Eintracht Frankfurt Rostock!

Reiner Geyer. Foto: Stefan Krieger
Reiner Geyer. Foto: Stefan Krieger.

Ich spreche es aus: Rostock! Fast zwanzig Jahre später. Und dabei belasse ich es dann auch. Wenn das Mutterschiff alles schreibt, was man selbst geschrieben hätte, tut es auch ein Bild zum gestrigen Weltfrauentag.

Lila. Foto: Stefan Krieger

Die Welt in Lila. Am Sonntag dann mit rosaroter Brille, 13:30 Uhr in Rostock. Diesmal fahren nur 1400 Fans der Eintracht an die Ostsee. Aus Schaden wird man klug.

Schlagworte:

No Comments
KOMMENTIEREN »

  1. Rostock!!!

    Am! frühen! Morgen!!

    Willst du uns den Tag verderben?

  2. Guten Morgen, ich mag ja gerne die Dosenwurst vom Ruppekarl, lecker. Rostock macht schwerhoerig und gleichgueltig! Haeh? Mir doch egal.

  3. Ah. Alle Zutaten für einen gepflegten Donnerstag auf dem Erzeugermarkt. Vielleicht kann man der Stadt das Bild als Werbemotiv verkaufen…

  4. Mir ist nach vor unverständlich warum sich niemand aufregt.

  5. Ich les hier gerade die FAZ und reg mich schon wieder auf.

  6. Ich reg mich auf. Und einige andere auch.

  7. ZITAT:

    “ Ich les hier gerade die FAZ und reg mich schon wieder auf. „

    Und warum? Ich gehöre nicht zu den Privilegierten.

  8. Aufregen ? Mir schwillt der Kamm und platzt der Sack !!!

  9. Hmm…..da is doch was im Busch

  10. regt euch net auf, alles wird gut

  11. ZITAT:

    “ Ich les hier gerade die FAZ und reg mich schon wieder auf. „

    Lies doch die FR.

  12. Gestern wurde mir im Forum und am Apfelweintisch erklärt die FR berichte nichts neues. Alles sei schon bekannt.. Nun offensichtlich nur Insidern

    Die FAZ legt heute nach. Offensichtlich auch nur “ Olle Kamellen“

    “ Dem Vernehmen nach herrschte auf der Eintracht-Geschäftsstelle mächtig dicke Luft und Verwunderung darüber,dass die Zahlen, die bis bis dahin nur Insidern vertraut waren, den Weg in die Medien fanden, so dass auch Sponsoren ( da war doch noch was..)Geschäftspartner und Politik von der angespannten Haushaltslage erfuhren. B., so hieß es habe erbost reagiert und intern deutlich gemacht, dass er über diese Form der Öffenlichkeitsarbeit nicht amüsiert sei“

    Da muß man sich die Frage stellen, warum? War doch alles bekannt. Oder?

    Zudem handelt es sich um Zahlen für die, zumindest teilweise, die Verpflichtung zur Veröffentlichung besteht.

    Wie auch immer, mit dem Bilanzverlust von 5-10 Millionen ( nette Spanne, gelle) ist es nicht getan. Es drohen wortwörtlich „enorme Schwierigkeiten“

    Ja, wie denn das? Ich dachte wir stehen besser da als je,haben Punktprämien durch den Abstieg gespart etc.pp

    Auf die Zahlen die mir in zwei Jahren geliefert werden bin ich wirklich gespannt. Da bin ich dann net amüsiert.

    Ich fühl mich eigentlich nur noch verarscht, obwohl ich seit geraumer Zeit schon kein gutes Gefühl mehr hatte.

  13. Alles bekannt. Oder besser: Alles vermutet.

  14. Ob der Doc Veh den Zahn Perspektive ziehen konnte?

  15. Bälle flach und ab in euphorische Gefilde ! Hilft immer ! Half schon so manches mal.

  16. Da sollte de FAZ aber mal ihre Informanten preisgeben, finde ich.

  17. Not macht kreativ.

  18. Moin Leute…

    Es werden 1402 sein! Ich hab ne Karte geschenkt bekommen und mache mich morgen mit einem gebürtigen Rostocker auf den Weg gen Norden. Sozusagen eine Friedensfahrt, damit die Vergangenheit an diesem Ort endgültig begraben werden kann.

    Ganz unabhängig davon, hab ich hier jetzt seit n paar Wochen ein Euphorie-baby zu Hause, n echte Frankfurter Bubb mit original Eintracht-Strampler, deswegen lasst es Euch gesagt sein: Keine Panik! Alles ist gut!

    Schœnes Wochenende.

  19. ich lass mir jetzt auch einen Zahnarzttermin geben, nur falls blöde Nachfragen kommen warum ich nicht da bin.

  20. ZITAT:

    “ Da sollte de FAZ aber mal ihre Informanten preisgeben, finde ich. „

    Da will jemand nicht genannt werden aus dem Neuner-Gremium, schreibt die FAZ würde die FR schreiben..

    Wäre ja auch wirklich schlimm wenn man wüßte welches Kind gerufen hat. “ Der Kaiser ist nackt“ dann hätte der Kaiser zwar auch nix an, aber man könnte ihm kräftig den Arsch versohlen.. also dem Kind, nicht dem Kaiser…. nicht das da falsche Schlußfolgerungen gezogen werden

    Obwohl, das war ja alles bekannt.

  21. ZITAT:

    “ Ganz unabhängig davon, hab ich hier jetzt seit n paar Wochen ein Euphorie-baby zu Hause, n echte Frankfurter Bubb mit original Eintracht-Strampler, deswegen lasst es Euch gesagt sein: Keine Panik! Alles ist gut!

    Schœnes Wochenende. „

    Ganz unabhängig und off topic: Glückwunsch!

    Das ist die richtige Einstellung (mal zum Entstehungszeitpunkt zurückgerechnet):-)

  22. Ich reg mich auf.

  23. Alles ist gut. Sagt der Boccia.

  24. Pröckelt jetzt alles ‚zamm?

  25. Und noch was. Wenn alles so läuft wie es immer läuft kriegen wir am Sonntag auf den Arsch. Sämtlich Zutaten liegen bereit. Womit wir den Eingangsbeitrag umfassend abgehandelt hätten. Weiter im Pogrom.

  26. Wen sollte man den alles wegwulffen?

    Ohne Ehrensold?

  27. ZITAT:

    “ Alles ist gut. Sagt der Boccia. „

    nein. „wird“. Nicht ist. Aber ich verzeihe dir deine frühmorgendliche Leseschwäche.

  28. ZITAT:

    “ irgendwann „

    Für mich nicht. Ich bin nicht katholisch.

  29. ZITAT:

    “ Sämtlich Zutaten liegen bereit.“

    Unruhe im Umfeld.

    Wer wird die Schlagzeilen beherrschen?

    Die Pyromanen auf den billigen Plätzen oder die Geldverbrenner in den Logen?

  30. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ irgendwann „

    Für mich nicht. Ich bin nicht katholisch. „

    dann konvertiere, sündige und beichte, sündige und beichte, sündige und beichte, als weidder.

  31. traber von daglfing

    Ich kriegs irgendwie nicht gebacken, dass man in einer der reichsten Städte Deutschlands über bald jahrzehnte hinweg keinen Club hinkriegt, der wenigstens um Platz 5 mitspielen kann.

    Geht mir ned in Schädel nei.

  32. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ irgendwann „

    Für mich nicht. Ich bin nicht katholisch. „

    dann konvertiere, sündige und beichte, sündige und beichte, sündige und beichte, als weidder. „

    Der heißt ja nicht Bruchhagen

  33. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ irgendwann „

    Für mich nicht. Ich bin nicht katholisch. „

    dann konvertiere, sündige und beichte, sündige und beichte, sündige und beichte, als weidder. „

    Der heißt ja nicht Bruchhagen „

    Bruchhagen beichtet nicht, der sündigt und schwafelt.

  34. Ich hätte gerne mal eine Frage beanwortet. Nur eine. Völlig wertfrei und ohne Aufregung.

    Warum hat der Mann Angst vor der Veröffentlichung von Zahlen die er maßgeblich zu verantworten hat?

    Und nein.

    Es hat nichts mit enttäuschter Liebe zu tun.

  35. weil er die Zahlen kennt

  36. @37

    Ja, die Frage zu stellen, heißt sie zu beantworten

  37. Vielleicht hat auch HB etwas Angst davor das sein Ruf bröckelt… von wegen nach mir als Manager da streckt sich die halbe Liga?

    Eitelkeiten? Bei HB? Ist das möglich?

  38. Wer ist schon gerne für schlechte Zahlen verantwortlich.

  39. Ich hab kein Bock mehr.

    Wir sind einfach nur noch ein provinzieller Kackverein.

    Im Rest von Fussball Deutschland haben wir den gleichen Stellenwert wie Bochum, 60, Duisburg ect.

  40. ZITAT:

    “ weil er die Zahlen kennt „

    Ja, und weil er sich (und uns) belogen hat. Der glaubt vermutlich heute noch, dass „keine Schulden“ mit „wirtschaftlich seriös“ bzw. erfolgreich gleichzusetzen ist.

  41. Smoke and mirrors…

  42. Kein Tag für Euphorie heute.

  43. Kein Guten Morgen heute.

  44. ZITAT:

    “ Kein Guten Morgen heute. „

    Du und Ich. Wir konnten ja den Hals nicht voll kriegen. das geschieht uns recht!

  45. Man kann es nur immer wiederholen: Wir werden nach Strich und Faden verarscht und vom Erlös … ach, lassen wir das. Führt ja eh zu nix.

  46. ZITAT:

    “ Ich kriegs irgendwie nicht gebacken, dass man in einer der reichsten Städte Deutschlands über bald jahrzehnte hinweg keinen Club hinkriegt, der wenigstens um Platz 5 mitspielen kann. Geht mir ned in Schädel nei. „

    Dito.

    Noch dazu ausgestattet mit einem tollen Stadion (ja, ich weiß, ist teuer) und kaum Konkurrenz in der unmittelbaren Umgebung. Viel bessere Voraussetzungen in Deutschland findest Du eigentlich nur noch in Berlin.

  47. Nicht nur das Geld, die ZEIT rinnt uns durch die Hände..

  48. Ziemlich hell draußen heute Morgen

  49. ZITAT:

    “ Ich hab kein Bock mehr.

    Wir sind einfach nur noch ein provinzieller Kackverein.

    Im Rest von Fussball Deutschland haben wir den gleichen Stellenwert wie Bochum, 60, Duisburg ect. „

    deshalb:

    wieder mehr rotlicht-nähe suchen und diese „wir bauen uns den riederwald von fans für fans“ nummer durchziehen.

    dem adler ne augenklappe verpassen. ralf zander ne neue hymne kreieren lassen und schon sind wir teil der kult-klubs!

    den richtigen präsidenten haben wir schonmal.

    raise the profile!

  50. Verschenkte, verschleuderte Zeit.

    Ja DAS ist im Grunde das Thema.

  51. noch 10 Spiele bis zum Aufstieg

  52. ZITAT:

    Du und Ich. Wir konnten ja den Hals nicht voll kriegen. das geschieht uns recht! „

    Hätte man auf uns gehört, hätten wir wenigstens etwas Spaß gehabt für den Preis, der im Sommer auf der Rechnung steht.

  53. @Stefan: das mit dem Eingangsbild hast du aber schön gemacht: ein Tab öffnet den FR-Artikel und ein Tab das hiesige Startbild und dann geht die Rennerei des Spielers mittels klicken los: hin und her und hin und her und hin und her und hin und … Und Kollege Geyer hat die Ptschhändchen artig zum Gebet gefalltet: hoffentlich geht das gut (Tagesmotto)!

    Es sind die kleinen Dinge, die mich heute erfreuen.

  54. Morsche

    Lila Latzhose zum Bembel. Nachdem ich das gesehen haben, kann mir nichts den Tag versauen. Erst recht keine Zahlen.

  55. ZITAT:

    “ Morsche

    Lila Latzhose zum Bembel. Nachdem ich das gesehen haben, kann mir nichts den Tag versauen. Erst recht keine Zahlen. „

    ernsthaft? das reicht?

  56. Zu den ganzen Negativschlagzeilen um die Finanzen des Vereins fehlt jetzt nur noch der sportliche Rückschlag beim Tabellenletzten.

    Werde das Gefühl nicht los, dass keiner das Spiel so richtig ernst nimmt (derselbe Fehler wie vor Paderborn). Wieso tingelt der Trainer schon bei Spielen rum, die noch nicht unmittelbar anstehen?

    Der hätte sich ruhig auch mal Rostock ansehen sollen – allein schon um allen zu zeigen, dass wirklich jeder Gegner ernst genommen wird und man sich möglichst professionell vorbereitet.

    Hab‘ irgendwie ein mieses Bauchgefühl…

  57. „Wieso tingelt der Trainer schon bei Spielen rum, die noch nicht unmittelbar anstehen?

    Der hätte sich ruhig auch mal Rostock ansehen sollen -„

    1. Weil er bei dem Spiel zwei der nächsten Gegner auf einmal sieht

    2. Weil er dann nicht gegen Cottbus auf der Bank hätte sitzen können.

  58. @ 58. Frank-Kurt

    Ja, ich bin einfach gestrickt. Fußball und Nahrung und gelegentlich weibliche Begleitung machen mich froh. Abstrakte Vorgänge, insbesondere mit mathematischen Zusammenhänge berühren mich nicht.

    Keine Bilanz kann bei mir die Erschütterung auslösen wie der 11er für Düsseldorf oder die Leistung in Paderborn.

  59. Ich habe mir gerade die Daten des Hinspiels angeschaut gegen Rostock. Da war die Eintracht lauf Statistik sehr überlegen.

    Ich hatte die Rostocker recht stürmisch in Erinnerung, allerdings auch technisch arg limitiert.

  60. ZITAT:

    “ Mir ist nach vor unverständlich warum sich niemand aufregt. „

    Ich rege mich nicht erst seit gestern auf.

    Und solange der auf seinem Sessel kleben bleibt, wird sich auch nichts ändern. Jedenfalls nichts zum Positiven.

  61. FAZ schreibt:

    Ein Kandidat für den Kader an diesem Wochenende sei der ghanaische Nationalspieler vermutlich aber noch nicht.

    Wieso eigentlich nicht?

  62. ZITAT:

    “ Man kann es nur immer wiederholen: Wir werden nach Strich und Faden verarscht und vom Erlös … ach, lassen wir das. Führt ja eh zu nix. „

    …für dumm verkauft.

    Genau. Und deshalb wissen wir:

    Das Umfeld ist schuld! Und Holz. Wahrscheinlich alles eine böse Verschwörung der grünen-Bild-Journallie.

    Und Stefan Guerrero ist der Strippenzieher im Hintergrund!

  63. Lila Latzhosen sind keine Garanten für Aggressionslosigkeit. Und dann noch der Äbbelwoi. Merke: Alkohol hemmt hemmende Synapsen (solange die Dosis nicht zu groß ist). Ob auch die Friedenspfeife noch geraucht wurde?

    Jedenfalls: Nasenflöte rulez Konsti.

  64. Oh, Ostwestfalen lebt. War so ja auch eher nicht zu erwarten. :)

  65. Rückblick

    http://www.kicker.de/news/fuss.....ock-3.html

    Also bitte mit DJ.

    ZITAT:

    “ …Jedenfalls: Nasenflöte rulez Konsti. „

    Nicht nur da.

    http://www.youtube.com/watch?v.....5CLb8pZowI

  66. ZITAT:

    “ FAZ schreibt:

    Ein Kandidat für den Kader an diesem Wochenende sei der ghanaische Nationalspieler vermutlich aber noch nicht.

    Wieso eigentlich nicht? „

    Des habbe mer noch nie gemacht, des mache mer aach in Zukunft nedd. Basta!

  67. ZITAT:

    “ noch 10 Spiele bis zum Aufstieg „

    …..und 34 bis zum nächsten Abstieg

  68. ZITAT:

    “ Ob auch die Friedenspfeife noch geraucht wurde? „

    Melde zum Zeitpunkt meines Rückzuges gleichbleibende Unversöhnlichkeit.

  69. Nix. Nada. Niente. No Money.

    Und wenn wir dann aufsteigen, kämpfen wir fünf Jahre darum einmal im Mittelfeld zu landen, um dann wieder abzusteigen.

    Und alle so „Yeah“.

  70. Morsche,

    hatte heute in der Bahn was längeres geschrieben, weswegen ich so überhaupt keinen Bock habe mich (noch mehr) aufzuregen oder zu ärgern, doch dann hieße es wohl wieder, das Weib ist zu reflektiert.

    Also lasse mers.

    Aber dem Falken aus der @61 kann ich mich da gedanklich/gefühlsmäßig anschließen.

  71. traber von daglfing

    Wenn man aber wieder „vernünftig“ ist, muss man sagen, es nützt im Moment gar nichts über schlechte Zahlen oder miese Aussichten zu lamentieren, denn derzeit müssen vor allem Punkte eingefahren werden und sonst erstmal nix.

    Euphorie will aber auch nicht aufkommen.

  72. Jetzt warten wir erst mal ab was dabei rauskommt und dann sehen wir weiter.

  73. Niemand, vor allem Mister Zement, sollte von irgendjemand Euphorie verlangen.

    Die hat er ja selber nie gehabt.

  74. ZITAT:

    „Euphorie will aber auch nicht aufkommen. „

    die hätte ich, wenn man endlich diesen VV-Versager rausschmeisst. Sowas muss man auch mal hinbekommen – sparen, sparen, sparen, und trotzdem ist keine Kohle übrig. Hat er sich die in die eigene Kasse gewirtschaftet?

  75. Und jetzt die Fischer-Chöre:

    Freedom’s just another word for nothing left to lose.

  76. ZITAT:

    “ Jetzt warten wir erst mal ab was dabei rauskommt und dann sehen wir weiter. „

    endlich mal ein plan.

  77. Wer weiß wozu die Aufregung gut ist.

  78. Wenn man sieht wieviel Schulden Barcelona so hat … da stehen wir prima da, finde ich.

  79. ZITAT:

    “ Jetzt warten wir erst mal ab was dabei rauskommt und dann sehen wir weiter. „

    unaufgeregt, wie immer. Ruhige Hand. Ja nix überstürzen und bloss net treiben lassen.

  80. Ich sehe schon vor meinem Auge die Überschrift:

    EINTRACHT FRANKFURT-DAS GRIECHENLAND DER ZWEITEN LIGA

  81. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Euphorie will aber auch nicht aufkommen. „

    die hätte ich, wenn man endlich diesen VV-Versager rausschmeisst. Sowas muss man auch mal hinbekommen – sparen, sparen, sparen, und trotzdem ist keine Kohle übrig. Hat er sich die in die eigene Kasse gewirtschaftet? „

    Ein Gutes hat das Ganze: Der Zeitpunkt, an dem der Vorstandsdarsteller wie eine heiße Kartoffel fallengelassen wird, rückt immer näher.

  82. @Traber

    “ Ich kriegs irgendwie nicht gebacken, dass man in einer der reichsten Städte Deutschlands über bald jahrzehnte hinweg keinen Club hinkriegt, der wenigstens um Platz 5 mitspielen kann.

    Geht mir ned in Schädel nei. „

    Das habe ich mich auch schon sehr oft gefragt, v.a. als man kürzlich detailliert lesen konnte, wie „eine der reichsten städte Deutschlands“ die Millionen für den Umbau des Städel-Museums aufbrachte. Nur ein relativ kleiner Anteil kam von der Stadt Frankfurt. Den Großteil der Knete erbrachten Banken, Versicherungen, Stiftungen und Privatleute. Der Objektivität halber muss man erwähnen, dass sich eine Bankiersfamilie auch bei der Eintracht engagiert. Die Bankfuzzys lassen sich zwar gerne in der VIP-Lounge mit einem Schal, den man ihnen schnell gereicht hat, abbilden, aber „Offizieller Sponsor“ der Eintracht: iigiitt. Ich warte immer noch auf den ausgeflippten Multimillionär, der für ein paar Petitessen (die Tiefgarage wird nach ihm z.B. benannt).

    HB einige Mios in die Hand drückt. :-)

  83. ZITAT:

    „… HB einige Mios in die Hand drückt…“

    bloss net

  84. Das liegt am Umfeld. Keiner will sich mit Randalemeistern schmücken. Im Gegenteil. Mainova fährt zurück, fraport fährt zurück. Und das ist erst der Anfang.

  85. Gefühl oder Wissen?

  86. ZITAT:

    “ Wenn man sieht wieviel Schulden Barcelona so hat … da stehen wir prima da, finde ich. „

    Wenn man sieht, wie die Entwicklung war, nachdem man ein ein paar Euro in der Kasse fand, finde ich die Vorstellung erschreckend, wie es wäre, wenn wir einen Dispo hätten wie die Katalanen.

    Dann würden wir wohl unter der Kreisliga spielen, Schulden wie Griechenland aber dafür sämtliche abgehalfterten Spieler Europas im Kader, neben Köhler und Nikolov haben – und Bruchhagen würde schimpfen, dass die FR schlechte Stimmung macht. Wenn sie dann noch einmal pro Monat im Kleingedruckten über den Lokalsport berichtet.

  87. ZITAT:

    “ Das liegt am Umfeld. Keiner will sich mit Randalemeistern schmücken. Im Gegenteil. Mainova fährt zurück, fraport fährt zurück. Und das ist erst der Anfang. „

    Ich würde mich als Chef eines großen Konzerns nicht mit dieser zweitklassigen Perspektivlosigkeit schmücken wollen. Und noch weniger das Geld meiner Gesellschafter einem Dilettanten wie Bruchagen überlassen.

    Die Randalemeister sind da nur das Tüpfelchen auf dem berühmten i.

  88. @89

    Weil wir uns beim „tollen Stadion“ mächtig haben über den Tisch ziehen lassen. Die 60 Mio. für das Dach finanzieren wir kräftig mit, obwohl wir selbst davon rein gar nix haben. Und obwohl wegen des höheren Zuschauerschnitts die Stadt bislang immer Mehreinnahmen erhielt, kam bei uns niemand auf die Idee, das nochmal nachzuverhandeln. Erst jetzt wird mit den Säbeln gerasselt und für 2018 oder so ein Stadionneubau vorgeschlagen.

  89. ZITAT:

    “ Das liegt am Umfeld. Keiner will sich mit Randalemeistern schmücken. Im Gegenteil. Mainova fährt zurück, fraport fährt zurück. Und das ist erst der Anfang. „

    Du erinnerst dich an das Flugblatt? Die lagen nicht so falsch. Überleg mal wer mehr Kohle versenkt.

  90. ZITAT:

    “ Nix. Nada. Niente. No Money.

    Und wenn wir dann aufsteigen, kämpfen wir fünf Jahre darum einmal im Mittelfeld zu landen, um dann wieder abzusteigen.

    Und alle so „Yeah“. „

    welcome to my life …

  91. Dann haben wir doch wieder den unkommerziellen Fussball…können sich die Ultras in Liga 4 feiern.

  92. Den gab es noch nie, den unkommerziellen Fußball.

  93. ZITAT:

    “ Das liegt am Umfeld. Keiner will sich mit Randalemeistern schmücken. Im Gegenteil. Mainova fährt zurück, fraport fährt zurück. Und das ist erst der Anfang. „

    Und dann sag ich dir noch was. Die Randalemeister sind sicherlich ein Problem. Aber nach meiner Einschätzung gibt es noch eine andere Seite der Medaille. Wer schmückt sich gerne mit Durchschnitt? Diejenigen die diese Unsummen für nichts bezahlen geht es nur ums schmücken.

    Welche normale Mensch investiert richtiges Geld in eine Sache wie Fußball. Und vor allem warum? Weil er mal für zwei Stunden aus seiner erbärmlichen Existenz herausgerissen wird.

    Oder noch plastischer. Wenn ich ins Bordell gehe, dann suche ich mir den Tigersalon aus und nicht den Kabuff von Frau Babbisch und Frau Struwwellisch.

    Was da verkauft wird ist eine Illusion. Und die sollte man den Menschen bieten.

  94. mausgrau müsste ihr sein. Sparsam. Nichttänzer. Von edlem Charakter. Und werdet trotzdem pleite.

  95. ZITAT:

    Oder noch plastischer. Wenn ich ins Bordell gehe, dann suche ich mir den Tigersalon aus und nicht den Kabuff von Frau Babbisch und Frau Struwwellisch.

    Also Frau Babbisch und Frau Struwwellisch sind aber echte Geheimtipps. Wo finde ich den Tigersalon ?

  96. @99

    Aha ,Sie sind also eine Führungskraft, da läßt man sich natürlich gerne demütigen

  97. ZITAT:

    “ Den gab es noch nie, den unkommerziellen Fußball. „

    Doch, im Ostpark!

    Und Ostparkkicker war bei uns schon immer ein Schimpfwort.

    Andererseits: auch Joschka hat so angefangen…..

  98. ZITAT:

    “ @99

    Aha ,Sie sind also eine Führungskraft, da läßt man sich natürlich gerne demütigen „

    wie sollte ich sonst Eintracht Fan sein

  99. Ihr seid doch für die gute Stimmung verantwortlich.

  100. ZITAT:

    “ Ihr seid doch für die gute Stimmung verantwortlich. „

    O.K., so etwa?

    http://www.scudettoblog.de/wp-.....767749.jpg

  101. hmm…in der Moselstr. im 5. Stock gibt’s zwar Tigerstrapse, aber einen Salon hab ich da noch nicht gesehen…

  102. ZITAT:

    “ Ich würde mich als Chef eines großen Konzerns nicht mit dieser zweitklassigen Perspektivlosigkeit schmücken wollen. „

    Ah. Barvo. Genau das ist der Punkt.

    Wenn Verein und AG jetzt hingingen und ein Konzept präsentieren würden (könnten), dass für die nähere Zukunft

    a. den Aufstieg

    b. die Etablierung in Liga1 und

    c. eine Mannschaft mit Perspektive und natürlich

    d. ein eigenes Stadion

    vorweisen würde, dann könnte man auch mit großen Unternehmen mit Perspektiven reden, sei es ein Zukunftsunternehmen wie JUWI, sei es eine Airline die sich in Deutschland etablieren will wie ETIHAD.

    Ein Konzept muss her.

  103. Ich habe ein Konzept: Warten wir mal ab. Die anderen lassen auch noch Punkte. (Genial, was?)

  104. Und Bruchhagen kann sowas vermitteln?

    Oder Bruno?

    Ich zweifel…

  105. Konzept… dafür müssen erstmal Köpfe rollen

  106. mir geht’s ja eigentlich auch wie rasendem falke und lupa, ich will nur sport und keine bilanzen, aber es gelingt mir beim besten verdrängungswillen nicht, ein paar facts und fragen um die 5-10 mios (oder sinds vielleicht doppelt soviel, mer waaas es net) zu ignorieren:

    ok, wir haben uns also definitiv den feuchten traum abzuschminken, wir könnten uns bei wiederaufstieg eine schlagkräftige 1.liga truppe leisten, die auch für überraschungen gut wär´ (kotz dafür, übrigens); bei eintracht macht man ja keine schulden, die kommen halt lieber durch die widrigkeiten des lebens über einen.

    aber wie wirr kann man dann im verein sein, sich bei diesem finanznotstand in ein aussichtsloses rattenrennen um einen helmes zu begeben, aber einen peruanischen nationalmittelstürmer der für nur 900.000 auf dem markt war, liegenzulassen?

    und es bleibt auch noch die noch bangere frage: kann die sge es sich überhaupt leisten wenigstens die spieler des jetzigen kaders zu halten, von denen man sich vorstellen könnt, dass sie sich halbwegs erfolgreich gegen einen sofortigen wiederabstieg zu wehren versuchen würden ohne sich komplett zu blamieren, oder isses gar so schlimm, dass man eh nur die u23 ergänzt mit 3,4 alten hasen aus der 3.liga ins buli rennen schicken könnten, die sich dann dort erstmal einspielen dürfte (die allerberückendste perspektive, noch mal kotz)?

    ich hoffe inbrünstig, dass die buben hinter den kulissen wenigstens das genaue ausmaß des finanzproblems kennen und an entsprechenden plänen arbeiten. (gestehe aber, dass ich da zweifle, in größeren mittelständischen unternehmen kann man sich so schön hinter schreibtischen verstecken und denken: irgendeiner wird’s schon richten)

    und mein gott, hellmann und bruchhagen, tut euch zusammen und findet wenigstens endlich einen internationalen sponsor, die haben nämlich weniger probleme mit den randalekappen als örtliche unternehmen.

    sonst isses nämlich wirklich besser erstmal in der unnerhos zu bleiben um einen wirtschaftlichen totalschaden nach einer erfolglosen buli saison zu vermeiden.

    seriöses wirtschaften, my ass.

    achja, euphorie!

  107. mein Konzept wäre, kein Konzept zu haben. Also, als weiter.

  108. „aber wie wirr kann man dann im verein sein, sich bei diesem finanznotstand in ein aussichtsloses rattenrennen um einen helmes zu begeben, aber einen peruanischen nationalmittelstürmer der für nur 900.000 auf dem markt war, liegenzulassen?“

    Die waren wohl tatsächlich beim Felix und haben nichts geboten.

  109. Ich schätze mal der lacht heut noch.

  110. ich hab´s!

    ALLE RAUS!

  111. ich beantrage mindestens 7 wochen blog-sperre für die #100!

  112. ZITAT:

    http://demotivators.despair.co.....ivator.jpg

    Ich ahne, wer damit sein Büro tapeziert hat.

  113. @108 ulistein

    +1

  114. ZITAT:

    “ Konzept… dafür müssen erstmal Köpfe rollen „

    +1

  115. ZITAT:

    “ Die waren wohl tatsächlich beim Felix und haben nichts geboten. „

    Willst Du uns vera…

    Äh nein, halt. das wären dann andere gewesen. Ich hatte bisher zumindest Hübner für erfahrener gehalten als sich auf eine solche Sch… einzulassen.

    Man lernt nie aus.

  116. Konzepte sind komplett überschätzt, gerade im Fußball. Es ist der hilflose Versuch, Ordnung in eine unordentliche Welt zu bringen. Wir brauchen kein Konzept. Wir brauchen Leute an der Spitze des Vereins, die wirklich Erfolg haben wollen. Und die keine Angst davor haben, was passiert, wenn wir mal gewinnen. So einfach ist es.

  117. Was für’n Peruaner?

    t-b-k: DaZke. So was würde ich auch schreiben, hätte ich gerade den Kopf zum Formulieren frei.

  118. ZITAT:

    “ Ich habe ein Konzept: Warten wir mal ab. Die anderen lassen auch noch Punkte. (Genial, was?) „

    Könnte von Bruchhagen sein. Einfach gemütlich weiterwurschteln und darauf warten, dass wir auf dem Weg nach oben an den anderen vorbeitreiben.

    Und genau deswegen hatten die für den Abstieg auf keinen Plan B.

    Unsere einzige Chance besteht darin, das neue Freiburg zu werden. Aus irgendeinem Grund in Liga 1 Nischen-sexy zu werden und uns weiter durchwurschteln. Gladbach (Dank Reus +ü evtl. CL), Hannover (dank EL) oder Köln (dank Poldi-Mios) sind erst mal Lichtjahre weg.

    Und das alles wurde mit Rumpelfussball und Möchtegern-Größenwahnsinn teuer erkauft, äh, erspart.

  119. „Gladbach (Dank Reus +ü evtl. CL), Hannover (dank EL) oder Köln (dank Poldi-Mios) sind erst mal Lichtjahre weg.“

    Köln wird von den Poldi Mios nicht allzuviel übrig behalten.

  120. http://www.scudettoblog.de/wp-.....767749.jpg

    Hat sich Calmund da als Göring verkleidet ???

  121. ZITAT:

    “ Unsere einzige Chance besteht darin, das neue Freiburg zu werden. Aus irgendeinem Grund in Liga 1 Nischen-sexy zu werden und uns weiter durchwurschteln. Gladbach (Dank Reus +ü evtl. CL), Hannover (dank EL) oder Köln (dank Poldi-Mios) sind erst mal Lichtjahre weg. „

    Poldi war 2 Jahre Party in Kölle. Finanziell eher ein Nullsummenspiel. Anders als Gladbach (mit Reuss-) oder Freiburg (mit Cisse-Millionen).

  122. ZITAT:

    “ Konzepte sind komplett überschätzt, gerade im Fußball. Es ist der hilflose Versuch, Ordnung in eine unordentliche Welt zu bringen. Wir brauchen kein Konzept. Wir brauchen Leute an der Spitze des Vereins, die wirklich Erfolg haben wollen. Und die keine Angst davor haben, was passiert, wenn wir mal gewinnen. So einfach ist es. „

    Das mag auf’m Platz zum Teil gelten – aber wenn es darum geht Geschäftspartner und damit Cashgeld zu akquirieren, brauchts ein Konzept und Leute, die dieses mit Begeisterung umsetzen und vorleben.

    Funktionieren tut es aber nur, wenn bis zur/zum Raumpfleger/in das Ding auch Leben.

    Der Uli Stein hat doch schon ein paar Dinger aufgezählt.

    Bei HB habe ich den Sparkassen Sport vor Augen – „…dann machen wir wieder das mit den Luftballons…und jetzt Kuchen.“

    Ich kann mit HB schon länger nix mehr anfangen, war aber zumindest der Meinung, bei allem Übel hält er wenigstens das Geld zusammen – und jetzt das.

    War der Pröckl sein Baueropfer oder kann der auch nix?

    Verdammte Fickscheiße nochmal.

  123. Sparkassen Sport – es sollte zwar Spot heißen. Sport triffts aber auch.

  124. ZITAT:

    “ FAZ schreibt:

    Ein Kandidat für den Kader an diesem Wochenende sei der ghanaische Nationalspieler vermutlich aber noch nicht.

    Wieso eigentlich nicht? „

    Der letzte Spieler der einfach mal so geworffe wurde, war Okocha. Das macht man hier halt einfach nicht, am Ende ist der sogar besser als das spielende Personal. Oh Gott, oh Gott.

  125. Ach Jungs, ohne ein seriöses und fähiges Führungsteam werden wir weder einen entsprechenden Sponsor, noch gute und motivierte Spieler finden.

    Und da wir dieses Führungsteam nie hatten und vermutlich niemals bekommen werden, kann man sich die ganze Aufregung und den ganzen Ärger sparen.

    Wir gehen unaufhaltsam den Bach runter, so ähnlich wie 60. Die Ergänzungsmurmel hatte es im letzten Sommer ja schon eindrucksvoll beschrieben..

  126. ZITAT:

    “ Poldi war 2 Jahre Party in Kölle. Finanziell eher ein Nullsummenspiel.“

    Immerhin.

  127. Wann zieht Fischer die Notbremse?

    Wieso hatte diese (nicht ganz neue und wenig überraschende) finanzielle Situation bisher nur ein zweitrangiges Bauernopfer zur Folge?

    Wer hat ein Interesse daran, die EFAG absaufen zu lassen?

    Ist es Unwissenheit oder Absicht, den Stümper weiterhin auf der Kommandobrücke zu belassen?

  128. Vielleicht sollten wir schon mal überlegen, welchen anderen Verein der HB retten könnte, derweil wir ganzheitlich reüssieren.

  129. ZITAT:

    “ Verdammte Fickscheiße nochmal. „

    Gute Zusammenfassung!

  130. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „… HB einige Mios in die Hand drückt…“

    bloss net „

    :-))

  131. @112 Tscha

    Ach, ich verdränge doch nichts, ich habe nur einfach keine Energie mehr frei, mich noch mehr zu ärgern.

    Das mache ich schon die gesammte verfi*** 2. Liga-Saison hindurch, recht ohnmächtig und ohne das es (mir was) hilft.

    Jetzt haben also die, welche eh schon des längeren darüber falsch lagen, wie denn die Liga gefälligst so gestrickt zu sein hat, sich auch im finanziellen mächtig vertan, passt doch voll ins Bild. (ich hoffe, hier braucht es kein Ironie-Hinweis)

    Mir hilft es aber keinen Deut weiter zu hören, genau wieviel Mist sich im Stall angesammelt hat, und wer nun mehr dran Schuld ist oder war, sondern nur wie man den Kram wieder raus bekommt.

    Das einzige, was mich noch piesackt, ist, das allgemeine Sich-nicht-Äußern von offizieller Seite.

    Ich gehe jeden Weg mit meinem Herzensverein, aber für blöd muss man einen deswegen wirklich nicht halten.

  132. ZITAT:

    “ Bei HB habe ich den Sparkassen Sport vor Augen – „…dann machen wir wieder das mit den Luftballons…und jetzt Kuchen.“ „

    Aah. Da ist es. Das Bild das die Situation perfekt illustriert.

    Danke dafür, Murmel…

  133. ZITAT:

    „Ich kann mit HB schon länger nix mehr anfangen, war aber zumindest der Meinung, bei allem Übel hält er wenigstens das Geld zusammen – und jetzt das.“

    Mit

    ZITAT:

    ” Verdammte Fickscheiße nochmal. “

    Mitmit

  134. Von Vollzeitvereinsmeiern aus dem phantasiewirtschaftlichen Sektor würde ich mal eher keinerlei Sachdienlichkeit erwarten.

    Die Eintracht ist ein Selbstbedienungsladen. War es immer, wird es immer sein.

  135. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Bei HB habe ich den Sparkassen Sport vor Augen – „…dann machen wir wieder das mit den Luftballons…und jetzt Kuchen.“ „

    Aah. Da ist es. Das Bild das die Situation perfekt illustriert.

    Danke dafür, Murmel… „

    BARVO!!!

  136. ZITAT:

    “ Ist es Unwissenheit oder Absicht, den Stümper weiterhin auf der Kommandobrücke zu belassen? „

    Denke, er hatte bis zuletzt Rückhalt im AR. Aus welchen gründen auch immer. Da sitzen welche, wo mit Emotionalität nicht gut können. Und von denen kommen die paar Kröten, die wir noch haben.

  137. @Falke(144): Die werden immer noch denken, dass HB das kleinere Übel ist..

  138. Sie werden wieder an uns vorbeitreiben. Alle. Irgendwann.

  139. Die Flut hebt alle Boote. Bis auf die Titanic, aber die hatte ne echt gute Kapelle. Das muß man schon sagen.

  140. HolgerM: wenn sie ihn mit den Mitteln zur Bereinigung der Lage ausstatten, mögen sie das von mir aus.

    Ach ja, einen Mutmacher für Motivationsprofis habe ich noch

    http://tinyurl.com/weiteHorizo.....nte

  141. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ist es Unwissenheit oder Absicht, den Stümper weiterhin auf der Kommandobrücke zu belassen? „

    Denke, er hatte bis zuletzt Rückhalt im AR. Aus welchen gründen auch immer. Da sitzen welche, wo mit Emotionalität nicht gut können. Und von denen kommen die paar Kröten, die wir noch haben. „

    das können nicht viele, sicher aber nicht alle sein, die im AR noch zum VV stehen. Sonst wäre das nicht geleakt worden.

    Möglicherweise setzt man ja so den restlichen AR unter Druck, endlich zu handeln.

    Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass nur ein einzelner AR daran Interesse hat.

    Möcht wissen, wer da noch die Hand drüber hält. Der EV sicher nicht, wobei dem es egal sein könnte.

  142. Wir lassen uns nicht treiben.

  143. ZITAT:

    “ Die Flut hebt alle Boote. Bis auf die Titanic, aber die hatte ne echt gute Kapelle. Das muß man schon sagen. „

    Warste dabei oder meinste die Kapelle aus’m Film?

  144. so mal weg von dem Konzeptlosen HB.

    Aufstellung anyone ?

    Oka

    Jung Bamba Butscher Djakpa

    Schwegler

    Rode Kittel

    Buckel

    MO Hoffer

  145. ZITAT:

    “ ich beantrage mindestens 7 wochen blog-sperre für die #100! „

    Damit sollte der Fokus auf das wirklich Wichtige gelenkt werden. Das Sommerloch wird noch lange genug, um sich über Finanzen und Personen den Kopf zu zerbrechen.

    Ausserdem wird hier nur gemeckert, aber nichts geändert!

    Wer von euch Milliardären steckt mal seine Portokasse in den Club?

  146. Also? Ich warte!

    Hier noch die „Preisliste“:

    1.Mio : ein Abendessen mit der Pressesprecherin

    10.Mio : ein Spieler nach Wunsch

    100.Mio : Installation eines eigenen Vorstandsmitglieds

  147. Da! Jetzt kommt nix! Wusste ich doch…..

  148. J. D. Rockefeller

    Von meinen Milliarden gibt es erst dann ein paar Millionen, wenn meine Strohmänner im Aufsichtsrat ihre Aufgabe erledigt haben. Das wird bald der Fall sein.

  149. na. wer hats gesagt?

    „Ich wäre nie aus Hamburg weggegangen, wenn ich nicht gefeuert worden wäre“, sagt er fröhlich.“Wenn ich früher auf der A 5 an Frankfurt vorbeigefahren bin, habe ich immer instinktiv gedacht – in der Stadt möchte ich nicht leben.“

    „Die Verantwortlichen hier sind immer von der Erwartungshaltung ihres Umfeldes erdrückt worden.“ Frankfurt hat knapp 700.000 Einwohner, aber „sie sieht sich nun mal als Champions-League-Stadt“.

  150. HB oder wer auch immer wird diese Zahlen schon noch kommentieren MÜSSEN(Auftrag an die Schmierfinken), ohne ihn hätte und hat aber vorher gar kein potentieller Geldgeber aus bekannten Gründen EF auch nur mit dem Popo angeguckt.

    Jetzt ist also der Pöbel auf der Straße Problem Nr 1, Randalemeister: DA MUSS EIN KONZEPT gefunden werden. Damit könnten wir uns positiv in geldträchtige Schlagzeilen beamen, aber wer hat`s? Wenn das so einfach wäre. Da einerseits Repressionen sicherlich immanent unwirksam, wenn nicht kontraproduktiv(Bullenterror) sind, andererseits Selbstheilungsaufrufe(Kontrolle durch fußballinteressierte Fans) unmöglich scheinen(jeder hat kamera im handy).

    Wie wäre ein vergünstigter Block nur für registrierte Mitglieder eines Fanclubs?

  151. Nada. Sorry.

    Die 5 Yachten gehören für mich zum Existenzminimum.

  152. 152. Scheibu

    Au ja gerne. DJ gegen Hansel. Hat letztes mal gut geklappt.

  153. ZITAT:

    “ na. wer hats gesagt?

    „Ich wäre nie aus Hamburg weggegangen, wenn ich nicht gefeuert worden wäre“, sagt er fröhlich.“Wenn ich früher auf der A 5 an Frankfurt vorbeigefahren bin, habe ich immer instinktiv gedacht – in der Stadt möchte ich nicht leben.“

    „Die Verantwortlichen hier sind immer von der Erwartungshaltung ihres Umfeldes erdrückt worden.“ Frankfurt hat knapp 700.000 Einwohner, aber „sie sieht sich nun mal als Champions-League-Stadt“. „

    Ich sage mal Gonther war es nicht. http://www.hr-online.de/websit.....t_41431325

    Uli Stein!

  154. @139, lupa

    zitat

    „Ach, ich verdränge doch nichts, ich habe nur einfach keine Energie mehr frei, mich noch mehr zu ärgern.“

    lupa, das versteh ich voll und ganz, geht mir zumeist genauso wenn ich an die eintracht denk.

    & sorry wenn das falsch rübergekommen sein sollte, meine erwähnung von dir und falke war weder als vorwurf gedacht noch bös gemeint, sondern sollte eher meine sympathie für eure position ausdrücken.

  155. Wären Finanzen in diesem Geschäft wichtig, wären seinerzeit Dortmund, Schalke, Hamburg und Gott weiß wer in Liga 8 gelandet.

    Wer Interesse an ein paar Sätzen zu Hansa – ich bin ja nah genug dran – hat:

    http://www.eintrachtinside.wor.....dpress.com

  156. „Frankfurt hat knapp 700.000 Einwohner, aber “sie sieht sich nun mal als Champions-League-Stadt“

    Ein Furz gegen die Metropole Nikosia.

  157. „“Die Verantwortlichen hier sind immer von der Erwartungshaltung ihres Umfeldes erdrückt worden.” Frankfurt hat knapp 700.000 Einwohner, aber “sie sieht sich nun mal als Champions-League-Stadt”. “

    Naja, nicht so ganz. Aber der U-UEFA-Cup derf’s schon sein. ;-)

    Das waren noch Zeiten. Im H-Block stehend: Uuuuullliiiiiiiiii…

  158. ZITAT:

    “ „Frankfurt hat knapp 700.000 Einwohner, aber “sie sieht sich nun mal als Champions-League-Stadt“

    Ein Furz gegen die Metropole Nikosia. „

    Lautern, Bremen , Dortmund, die Stadt wo der ICE vorbeirollt, selbst Nürnberg auch wenns lange her ist, Stuttgart.

  159. Größe und Wirtschaftskraft einer Stadt stehen nicht in direkter Relation zum Fußballcluberfolg. Der Trend scheint mir sogar eher gegenläufig, wenn ich sehe, bei wem es in den letzten Jahren aufwärts und bei wem abwärts ging.

    In der Stadt gibt es einfach zu viel Ablenkung, da ist diese professionelle Konzentration auf den Fußball, die für den Erfolg erforderlich ist, nicht mehr gegeben.

  160. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ich beantrage mindestens 7 wochen blog-sperre für die #100! „

    Damit sollte der Fokus auf das wirklich Wichtige gelenkt werden. Das Sommerloch wird noch lange genug, um sich über Finanzen und Personen den Kopf zu zerbrechen.

    Ausserdem wird hier nur gemeckert, aber nichts geändert!

    Wer von euch Milliardären steckt mal seine Portokasse in den Club? „

    mal ganz pragmatisch, milliarden leider fehlanzeige, aber ich wär zum bleistift bereit aus lauter dusslischer liebe zum frankfurter lieblingsdackelzüchterverein mir ein paar eintracht aktien ohne kurzfristige aussichten auf gewinn zu kaufen, nur um die zu stützen – wenn man mir vorher klar gemacht hätte, wie meine kohle in einem vernünftigen sanierungskonzept verwendet wird.

  161. Im übrigen: Das „Konzept“ bei Dortmund heisst Klopp. Und es funktioniert nicht schlecht, wie ich finde.

  162. ZITAT:

    “ Größe und Wirtschaftskraft einer Stadt stehen nicht in direkter Relation zum Fußballcluberfolg.“

    Zwingend fehlt da imho noch.

    Stadt und Wirtschaftskraft würden es aber durchaus leichter machen.

  163. ZITAT:

    “ Im übrigen: Das „Konzept“ bei Dortmund heisst Klopp. Und es funktioniert nicht schlecht, wie ich finde. „

    Ist ja nicht so, dass wir Klopp nicht hätten haben können.

    Wollt halt keiner. Der kommt ja aus Mainz, igitt.

  164. ZITAT:

    “ Ich reg mich auf. „

    Ich habe damals schon die Frage gestellt, warum ausgerechnet eine Anwalt den fürchterlichen Herrn Pröckel ablöst?

  165. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich reg mich auf. „

    Ich habe damals schon die Frage gestellt, warum ausgerechnet eine Anwalt den fürchterlichen Herrn Pröckel ablöst? „

    vielleicht hat der Höllenmann was drauf in Insolvenzrecht

  166. @174

    Hihihi … der war gut! Aber sowas von … :-)

  167. In den Vorstand müssen nach dem Vorbild des FC Bayern ehemals aktive. Da ist die notwendige Identifikation da, nicht so wie bei Lehrern aus Harsewinkel die keinen Bezug zum Verein haben und nur ihren Job machen (und das nicht mal besonders gut)

  168. ZITAT:

    “ jammerlappen. alle. „

    Schnauze Lutscher. :-))

  169. ZITAT:

    “ In den Vorstand müssen nach dem Vorbild des FC Bayern ehemals aktive. Da ist die notwendige Identifikation da, nicht so wie bei Lehrern aus Harsewinkel die keinen Bezug zum Verein haben und nur ihren Job machen (und das nicht mal besonders gut) „

    holz wär gut :-)

  170. by the way, alles Gute Holz zum Ehrentag.

  171. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ In den Vorstand müssen nach dem Vorbild des FC Bayern ehemals aktive. Da ist die notwendige Identifikation da, nicht so wie bei Lehrern aus Harsewinkel die keinen Bezug zum Verein haben und nur ihren Job machen (und das nicht mal besonders gut) „

    holz wär gut :-) „

    Hör doch mal auf……meinte das jetzt wirklich ernst. Da müssen Leut hin, die für die Eintracht aktiv waren, als Sympathieträger auffielen und den Verein auch seriös führen könnten. Komisch nur, dass mir da ausser Preuß und ansatzweise Fjörtoft niemand mehr einfällt dem ich das zutrauen würde

  172. Legat wäre gut.

  173. Ich bin ja der Meinung es sollten Leute mit Sachverstand den Verein führen. Nicht nur weil man bei der Eintracht gut gekickt hat, hat man automatisch das Zeug zum Vorstandvorsitzenden etc.

  174. ZITAT:

    “ holz wär gut :-) „

    Hör doch mal auf……meinte das jetzt wirklich ernst. „

    ernst. genau, vorname thomas – ist auf jeden fall freundlich und clever, aber obs reicht?

  175. ZITAT:

    “ Ich bin ja der Meinung es sollten Leute mit Sachverstand den Verein führen. Nicht nur weil man bei der Eintracht gut gekickt hat, hat man automatisch das Zeug zum Vorstandvorsitzenden etc. „

    +100000

  176. @ 182

    Deswegen schrieb ich ja, dass mir nicht allzuviele einfallen, ausser den genannten, denen ich das auch zutrauen würde

  177. ZITAT:

    “ Von Vollzeitvereinsmeiern aus dem phantasiewirtschaftlichen Sektor würde ich mal eher keinerlei Sachdienlichkeit erwarten.

    Die Eintracht ist ein Selbstbedienungsladen. War es immer, wird es immer sein. „

    +1!

    Meine Hoffnung ist ja, dass dem Steubing auf die alten Tage nochmal langweilig wird und er sich unserer Liebe annimmt.

  178. ZITAT:

    “ Im übrigen: Das „Konzept“ bei Dortmund heisst Klopp. Und es funktioniert nicht schlecht, wie ich finde. „

    Und Zorc. Und Watzke. Aber richtig: Kompetenz bei den Verantwortlichen ist DAS Konzept.

  179. Zitat: „Wenn ich ins Bordell gehe, dann suche ich mir den Tigersalon aus und nicht den Kabuff von Frau Babbisch und Frau Struwwellisch.“

    Pulitzer Preis für Gründel

    *polier*

    ;o)))

  180. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Im übrigen: Das „Konzept“ bei Dortmund heisst Klopp. Und es funktioniert nicht schlecht, wie ich finde. „

    Ist ja nicht so, dass wir Klopp nicht hätten haben können.

    Wollt halt keiner. Der kommt ja aus Mainz, igitt. „

    Aus der Hauspostille:“Eigentlich hat Jürgen Klopp eine Menge schöner Erinnerungen an Frankfurt. Und sogar eine Bindung zur Eintracht. Er hat als 20-Jähriger dort schließlich mal für ein Jahr bei den Amateuren gekickt, danach für Viktoria Sindlingen und Rot-Weiss Frankfurt die Schuhe geschnürt, ehe er zum FSV Mainz wechselte.“

  181. Man sollte sich vielleicht erstmal Gedanken machen, was man denn so erreichen möchte. Wofür steht Eintracht Frankfurt, wo möchte man langfristig hin und wie will man das erreichen. Ich habe nicht das Gefühl, dass man darauf im Augenblick eine Antwort hat (abgesehen von der kurzfristigen Aufstieg). Dann kann man überlegen, mit welchem Personal man das erreichen kann und was man dafür alles machen muss.

    Es ist richtig, der kurzfristige Erfolg ist im Fußball nur schwer planbar, auf lange Sicht wird man aber keinen Erfolg haben können wenn man nicht entsprechend handelt.

  182. ZITAT:

    “ Kompetenz bei den Verantwortlichen ist DAS Konzept. „

    Ähm ja. Und genau deshalb ist die Eintracht da wo sie ist. Und mir platzt der Sack wenn man sich überlegt, dass eigentlich JETZT die Weichen gestellt werden müssten. Egal in welcher Liga brauchen wir einen VV der eine Vision hat und einen Aufsichtsrat der diese Visionen mitträgt aber natürlich auch kontrolliert, dass hier keine Harakiri-Aktionen gefahren werden.

  183. Erst mal gegen Rostock punkten. Dann sehen wir weiter. Man sollte von Spiel zu Spiel denken. Denn! Jedes Spiel ist anders und muß erst mal gespielt werden

  184. ZITAT:

    “ Man sollte von Spiel zu Spiel denken. „

    Die denken seit hundert Jahren von Spiel zu Spiel. Ergebnis bekannt.

  185. Die Leute gehen zum Fußball, weil sie nicht wissen, wie es ausgeht (obwohl diejenigen mit Informationsvorsprung wissen, daß Erfolg niemals möglich sein wird).

  186. ZITAT 163 (Middelhesse):

    http://www.eintrachtinside.wor.....dpress.com

    Danke! Gelesen und für gut befunden.

    Viel Spaß bei Deinem Heimspiel! =)

  187. Vom Tabellenplatz automatisch was ableiten, das darf man nicht machen…nein nein…also höschte Konzentration!

  188. Die Null muss stehen. Und zwar an der richtigen Stelle.

  189. Barvo, Heinz, barvo! Ich finde auch: Unaufgeregt und mit ruhiger Hand sollten wir … nichts tun.

    Die anderen kochen doch auch nur mit Wasser. Die haben den Druck, nicht wir. Wir sind von Anfang an die Gejagten. Die müssen das erst noch lernen, wenn Aachen oder wer auch immer böse wird.

    Wir sind voll im Soll. Man kann immer auch mal ein Spiel verlieren. Wenn’s in Rostock sein sollte … Mund abputzen, weiter.

    Die Aufstellung

    Nikolov

    Jung Bamba Butscher Djakpa

    Schwegler

    Rode Meier Köhler

    Idrissou Hoffer

    Das klappt schon. Wir sind voll im Plan. Die anderen müssen erst mal vor- bzw. nachlegen. Man darf einen Spieler auch nicht permanent unter Druck setzen. Und zu erwarten hat man sowieso nichts. Dazu haben wir kein recht.

    Am Ende wird abgerechnet. Und wir sind ja voll im Plan. Die anderen, die müssen was tun. Wir doch nicht. Es ist sowieso vermessen anzunehmen, dass man mit dieser Truppe aufsteigen muss.

    Man muss ja auch mal sehen, dass die Rostocker auch kicken können. So ist das ja nicht. Mit Wolf haben die einen Trainer, ein Kind der Liga, der weiß wie der Hase läuft.

    Düsseldorf ist durch.

    Meinen Informanten nenne ich nicht.

    Amen.

  190. @187: Zorc war schon da als es scheisse lief. Unter Watzke dümpelte man auch noch. Bis Klopp kam.

  191. ZITAT:

    “ Zorc war schon da als es scheisse lief. Unter Watzke dümpelte man auch noch. Bis Klopp kam. „

    Das beweist nur, dass es auf die richtige Zusammenstellung des Führungspersonals ankommt. Und nebenbei hatten die durchaus auch einige Altlasten wegzuräumen.

  192. Zitat:“Wer hat ein Interesse daran, die EFAG absaufen zu lassen?“

    Zumindest hat die „Muttergesellschaft“ ein exclusives, neues Vereinsheim!

  193. OT:

    Hieronymus hört bei der DFL auf. Nen Nachfolger wüsst ich schon ;-)

    http://www.sportal.de/sportal/.....00000.html

  194. Mal so im Hinblick auf die Zukunft. Wolf ist ein interessanter Mann…..

  195. ZITAT:

    “ @187: Zorc war schon da als es scheisse lief. Unter Watzke dümpelte man auch noch. Bis Klopp kam. „

    Nee, da ging schon die wirtschaftliche Konsolidierung voran, ohne dass man sportlich abstürzte. Das war schon gut. Klopp war dann der Volltreffer für die.

  196. niederräder schwalbe

    Bei ’ner Niederlage platzt der Aufstieg, das ist die Angst.

  197. ZITAT:

    “ Ich bin ja der Meinung es sollten Leute mit Sachverstand den Verein führen. Nicht nur weil man bei der Eintracht gut gekickt hat, hat man automatisch das Zeug zum Vorstandvorsitzenden etc. „

    Man könnte ja auch jemanden den Laden führen lassen, der vom Wirtschaften Ahnung hat und einen Ex-Eintrachtler die Öffentlichkeitsarbeit machen lassen, so als Gesicht nach außen, zu den Fans, für Interviews, etc…

    In einem Unternehmen dieser Größe sollte doch Arbeitsteilung möglich sein – muss ja nicht gleich ein Ex-Kicker zum Alleinherrscher befördert werden.

  198. @205: Du meinst die Zeit mit Thomas Doll als Trainer? Nein. Ähnlich wie bei Gladbach wussten die Dortmunder Verantwortlichen gar nicht, wie gut und wichtig ihre Trainerwahl war. Selbst deren Erfolg ist schon ein bisschen Zufall. Oder besser: Ein Glücksfall. Auf den ich bei uns auch schon lange hoffe und immer enttäuscht werde.

  199. ZITAT:

    “ Amen. „

    oha – bekehrt worden!?

  200. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ In den Vorstand müssen nach dem Vorbild des FC Bayern ehemals aktive. Da ist die notwendige Identifikation da, nicht so wie bei Lehrern aus Harsewinkel die keinen Bezug zum Verein haben und nur ihren Job machen (und das nicht mal besonders gut) „

    holz wär gut :-) „

    Hör doch mal auf……meinte das jetzt wirklich ernst. Da müssen Leut hin, die für die Eintracht aktiv waren, als Sympathieträger auffielen und den Verein auch seriös führen könnten. Komisch nur, dass mir da ausser Preuß und ansatzweise Fjörtoft niemand mehr einfällt dem ich das zutrauen würde „

    Gaudino

  201. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Amen. „

    oha – bekehrt worden!? „

    Ja. Ich bin auf Kurs. Wir, die Öffentlichkeit, sind es, die den verantwortlichen – Spielern und Funktionären – zu viel abverlangen.

    Wir sind schuld, wenn man scheitern sollte.

  202. @ 208 UweBein

    Die waren 08 immerhin noch im Pokalendspiel und blieben z.T trotz miserabler Trainer in der Liga etabliert. Spricht für die Spielerauswahl.

    Tatsächlich gehört aber, da kann ich natürlich nicht widersprechen, die Auswahl des Trainers zu den wichtigsten Entscheidungen der Leitung. Und da haben wir in der Nachfolge Funkels nicht gerade reüssiert.

  203. Dortmund. Mehr Glück als Verstand. Zum Glück sind wir weitsichtiger.

  204. Stefan Studer! Ehrlich jetzt!

    Chefscout bei St. Pauli……

    Oder Augustine….wenn ich mir überlege, wer den alles als Idol hat….

  205. Ich sehe gerade, dass wir seitdem Rostock Teil der BRD ist, eine Top-Bilanz dort haben.

  206. ZITAT:

    “ Ich sehe gerade, dass wir seitdem Rostock Teil der BRD ist, eine Top-Bilanz dort haben. „

    Das hat aber noch niemals an Rostock, sondern ausschliesslich an unserer Dummheit und Arroganz gelegen

  207. ZITAT:

    “ Ich sehe gerade, dass wir seitdem Rostock Teil der BRD ist, eine Top-Bilanz dort haben. „

    Immerhin mindestens mal 1 Tor geschossen…..

  208. ZITAT:

    “ Oder Augustine….wenn ich mir überlege, wer den alles als Idol hat…. „

    Gomez wäre so gut wie hier.

  209. Rostock.

    Ich weiß gar nicht was die Menschen gegen die Klimaerwärmung haben. Man spart Heizkosten und außerdem steigt der Meeresspiegel. Klassische Wi-Win Situation

  210. Rostock.

    Fairerweise muss man aber auch betonen, daß die uns zu DDR-Zeiten nie schlagen konnten.

  211. ZITAT:

    “ Rostock.

    Ich weiß gar nicht was die Menschen gegen die Klimaerwärmung haben. Man spart Heizkosten und außerdem steigt der Meeresspiegel. Klassische Wi-Win Situation „

    Jetzt verstehe ich das erst mit dem vorbeitreiben lassen.

  212. Btw, gestern wieder so einen grauen Zausel getroffen ,er trank mir den Äppler weg, machte ein Bildchen und nannte es Arbeit. Leute gibt`s .

    Unfaßbar

  213. Ich sehs kommen. Ende des Jahres geht die Welt unner und wir kicken zweite Liga – und nur wir überleben. Unter dem Zement.

    Ihr werdet HB noch alle dankbar sein.

  214. @223

    die richtige arbeit kommt morgen. von madame. die liste wird sicher lang :-)

  215. ZITAT:

    “ Btw, gestern wieder so einen grauen Zausel getroffen ,er trank mir den Äppler weg, machte ein Bildchen und nannte es Arbeit. Leute gibt`s .

    Unfaßbar „

    Verklag ihn doch wegen Mundraubs und Verstoßes gegen das Recht aufs eigene Bild; vielleicht kennst du ja einen guten Anwalt. ;-)

  216. Der hat kein Recht an nix.

  217. Gnihihi. Das war bestimmt der wilde Watz!

  218. ZITAT:

    “ Der hat kein Recht an nix. „

    Macht doch nix, klagen kann man immer.

  219. Monsieur En bois de Jambe

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Amen. „

    oha – bekehrt worden!? „

    Ja. Ich bin auf Kurs. Wir, die Öffentlichkeit, sind es, die den verantwortlichen – Spielern und Funktionären – zu viel abverlangen.

    Wir sind schuld, wenn man scheitern sollte. „

    „Ich und meine Öffentlichkeit vestehen uns sehr gut: Sie hört nicht, was ich sage und ich sage nicht, was sie hören will.“

    Deswegen nochmal an alle Verzagten: Scheiß auf die Kohle und den Shice in de Unnerhos, die Kogge wird irgendwo

    süddöstlich vom Kattegatt versenkt und am End‘ is‘ die Eintracht durch unn durch durch. Was dann wird weiss ich allerdings

    ach nett.

  220. ZITAT:

    “ Das war bestimmt der wilde Watz! „

    Hmm. Ich fand jetzt nicht, dass das bei der Beschreibung schwer zu erkennen war… ;-)

  221. @Uli: Wo warst du eigentlich gestern?

  222. Hessenadler Attila

    Stefan, Falke – ich war leider 4 Stunden off (Mittagspause…)

    gab es irgendwelche sensationellen News?

  223. Bei der Bildersuche nach dem grauen Zausel fand ich ihn hier:

    http://lh6.ggpht.com/-vUK35DQG.....25255D.jpg

    Ist er das?

  224. ZITAT:

    “ @Uli: Wo warst du eigentlich gestern? „

    An meinem Schreibtisch.

  225. ZITAT:

    “ Bei der Bildersuche nach dem grauen Zausel fand ich ihn hier:

    http://lh6.ggpht.com/-vUK35DQG.....25255D.jpg

    Ist er das? „

    Nein, das ist der Bundespräsident. Nullchecker!

    Ach so: Bilanzverlust hin, Bilanzverlust her – kicken wir halt ohne Bilanz. Die findet sich schon wieder.

  226. ZITAT:

    “ Nein, das ist der Bundespräsident. Nullchecker! „

    Seehofer? Nein, der sieht doch so aus:

    http://www.woefkesranch.de/hun.....ldog_3.jpg

  227. @238

    Stefan wie er leibt und lebt.

  228. ZITAT:

    “ Grauer Zausel:

    http://tinyurl.com/grauerzause.....l

    Ja genau. Nur ohne Bart!

  229. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Weiß irgendjemand, was die Eintracht an Anlagevermögen besitzt, das man mit 7,5 Mio im Jahr abschreibt? UNd wie so ein kleiner Laden 7 Mio sonstige betriebliche Aufwendungen verursachen kann? Und wo die 8 Mio Stadionmiete drin ist, wenn nicht im betrieblichen Aufwand, im „Spielbetrieb“? „

    Das Anlagevermögen dürften zum größten Teil die Spieler sein. Bei „sonstigen Aufwendungen“ dürften beispielsweise auch die Provisionen für Spielerberater dabei sein. Such Dir mal im UE den Thread von gereizt zu dem Thema. Der hat das schön aufgeschlüsselt. „

    Ich find nix. Aber ich sehe, dass da weiter unten steht, dass die Spielerwerte um ca. 2,5 Mio abgenommen haben und die insgesamt nur noch 12 wert sind (aus dem Gedächtnis jetzt). Fehlen noch 5 Mio. mMn.

  230. Da! Caio geknickt und sauer. Ferdischgemacht hawwe se den. Die Zukunft der Eintracht, des hätt’er werre solle. Awwer so. Als die Neidhammel.

    http://www.fnp.de/nnp/sport/re.....04.de.html

    (Am Ende)

  231. ZITAT:

    “ Leut vom Fach… „

    Das Grauen unter einem Dach

  232. Ach der Maddin ist so süß mit seiner „Stirnlocke“…

  233. Hessenadler Attila

    Warum sollten wir eigentlich den Caio nicht doch behalten.

    Der hat sich eingewöhnt in Frankfurt, würde wohl auch für kleines Geld weiter hierbleiben, und wenn es eh a la long wieder in die 2. Liga geht, würde er uns trotzdem nicht den Rücken kehren.

    Un sonst?

    Das die Zahlen mies sind, wurde sogar hier im Blog schon vor Weihnachten kolportiert.

    Nein – es kommt kein weißer Ritter um die Ecke und rettet die Eintacht. Die Banken haben genug mit sich selbst zu tun.

    Auch Stada oder wer sonst als Nachfolger von Fraport kommt, wird eher das kleine Geld mitbringen.

    Wohin gehts also?

    2. Liga – wäre zwar nicht der Weltuntergang, aber die Gefahr ist, das selbst das nicht auf Dauer als gesichert angesehen werden kann.

    M.E.n. sollten HB und Hübner zusehen, dass sie zumindest alle Talente festhalten können und stets ein junge und talentierte Truppe zusammenhalten können.

    Aus dem Knebelvertrag mit der Stadt kommt man wohl so schnell nicht raus (Thema hatten wir ja auch schon), also muss man mit dem sinnvoll umgehen, was einem verbleibt.

    Also, keine teuren Nobodies aus dem Ausland sondern lieber U19-Spieler, welchen man Potential zum Profi zutraut.

    Eigene Jugend, Kooperation mit der Rosenhöhe und gerne auch mal den einen oder anderen A-Jugendspieler der Konkurrenz?

    Warum? Weil die Eintracht Ihnen zwar nicht die Kohle, wohl aber Einsatzzeiten versprechen kann.

    Back-to-Fischer?

    Tjsa – am Ende des Tages ist der letzte verbleibende Weg wohl dem Fischer´schen Konzept nicht unähnlich.

    Ist das schlimm?

    Ich selbst schau mir auch gerne A-Jugend-Spiele an, und würde mich freuen, hoch motivierte Youngsters in Frankfurt in der 2. Liga zu sehen, als uncommittede veralterte Auslandsstars, die nur Kohle abkassieren wollen.

    Lebbe geht (immer noch) weider…

  234. Bochum ist wichtig!

  235. @244

    Caio? Wer ist denn das? Hat der mal die Hütchen im Training uffgestellt?

  236. Es gibt ja auch noch so ein ganz altmodisches Instrument, das heißt Kredit. Mir liegen geheime Informationen vor, dass andere Vereine das benutzen, um sich Geld zu besorgen.

  237. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Leut vom Fach… „

    Das Grauen unter einem Dach „

    …alles runter geht es den Bach…

  238. Hessenadler Attila

    Lieber DA – es ist wohl unsäglicher Weise so, dass man um Kredite zu erhalten „kreditwürdig“ sein muss.

    Eintracht Frankfurt ist für mich – als Banker – eher mal nicht kreditwürdig.

    Warum: kein nennenswertes Haftungspotential, eigenes Vermögen ist verschwindend gering, so was wie belastbare Sicherheiten wollen wir gar nicht anspreche.

    => Also, welche Bank sollte im aktuellen Umfald einem nahezu blanken Verein Kredit geben???

    Geld bekommt der, der zumindest eine halbwegs glaubwürdige Erfolgsstory aufzuweisen hat.

  239. ZITAT:

    “ Es gibt ja auch noch so ein ganz altmodisches Instrument, das heißt Kredit. Mir liegen geheime Informationen vor, dass andere Vereine das benutzen, um sich Geld zu besorgen. „

    Credere.. kommt von Glauben man bekäme sein Geld zurück..

  240. Geld allein schießt aber keine Tore. Egal ob geliehenes oder verdientes. Bevor wir uns was leihen, sollen die erst mal zeigen, dass sie was damit anfangen können.

    Aber, Herr Banker HA: Rechnerische Sicherheiten in Form von relativ gesicherten Einnahmen für die nächsten ein oder zwei Jahre haben wir schon noch, denke ich. Kleine Kreditlinie müßte da machbar sein. Auch wenn es für Risikokaptal bestimmt nicht genug Euphorie gibt.

  241. Wir brauchen 200 Mios. Minimum

  242. Die legen heute Abend wieder vor. Jede Wette.

  243. credere, credo, credidi, creditum

    stammformen nie vernachlässigen!

  244. Ausserdem bauen wir die Pausenliga auf. Als zweites Standbein quasi, für kleine und große Caios.

    http://www.fnp.de/fnp/region/l.....61.de.html

    @ 256 HG

    Quatsch, Fürth wird heute gefunkelt. Klares 1:1.

  245. ZITAT:

    “ Die legen heute Abend wieder vor. Jede Wette. „

    Die können immer vorlegen. Die haben nämlich kein einziges Sonntag- oder Montagspiel mehr. Danke DFL.

  246. ZITAT:

    “ Die legen heute Abend wieder vor. Jede Wette. „

    Uninteressant, solange wir nachlegen. Die Frage ist halt, ob wir den Willen dazu haben..

  247. Noergler, du bist leider erst mal raus. Da sind noch ein oder zwei Fragen zu beantworten. Dann gerne wieder.

    Siehe: http://www.blog-g.de/wilderei......ent-534403

  248. Lieber HA,

    der tägliche Blick in die Zeitungen besweist, dass es eben nicht so ist. DIe komplete „Bankenkrise“ ist eine Auswirkung dessen, dass man Kredite gewährt hat, billigend in Kauf nehmend bzw. größtenteils mit dem gesicherten Wissen, dass der Kunde an sich nicht kreditwürdig ist. Das einzige, was die Eintracht von Kreditwürdigkeit abhält, ist wie Du richtig sagst das fehlende Konzept, die Erfolgsstory.

    Abgesehen davon ist es noch nicht einmal richtig, dass die Banken primär daran interessiert sind, das Geld zurückzubekommen. Primäres Interesse ist es, Zinsen zu verdienen. Der ideale Kunde zahlt nie zurück, aber immer brav seine Zinsen.

    Und überhaupt, wieso eigentlich Bank?

    lg

    DA

  249. ZITAT:

    “ Wir brauchen 200 Mios. Minimum „

    Ich schau mal was ich finden kann.

  250. ZITAT:

    “ Gibts Octagon noch? „

    Die heißen jetzt Dujardäng

  251. Ich war übrigens letze Woche phantastisch Essen:

    Eat and Art (FFM Dornbusch)

    Der Wirt ist zwar hässlich aber sonst war alles klasse.

  252. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Gibts Octagon noch? „

    Die heißen jetzt Dujardäng „

    Der logische nächste Schritt. Prost.

  253. ZITAT:

    “ Ich war übrigens letze Woche phantastisch Essen:

    Eat and Art (FFM Dornbusch)

    Der Wirt ist zwar hässlich aber sonst war alles klasse. „

    Die Gäste färben halt ab, was soll er machen?

  254. siehste, die gibts noch:

    http://www.octagon-germany.de/.....index.html

    Die Seite sieht nach grundsolidem Business aus. Da fahre ich gleich mal vorbei und lasse mir das Commission Agreement unterschreiben.

  255. ZITAT:

    “ Die legen heute Abend wieder vor. Jede Wette. „

    Da bin ich mir nicht so sicher. Nachdem meine letztwöchige Strategie, die Konkurrenz durch Unentschiedentipps zu versenken, gründlich mißlang, habe ich heute mit der mir eigenen Perfidie sämtlich auf Siege der Konkurrenz getippt.

    Das sollte für deren geschlossenen Untergang genügen.

  256. „Die Gäste färben halt ab, was soll er machen? „

    Was ordentliches lernen und sich einen gescheiten Job suchen. Banker oder Rechtsanwalt.

  257. 272 – das mache ich auch. Sauber.

  258. So souverän wie Du im Tippspiel stehst, CE, hilft das doch nix.

    Wer nichts wird wird Betriebswirt.

  259. So – lauter Favoritensiege plus Eintracht Niederlage eingebucht.

    NULL Punkte für mich, ATOMAUFSTIEG für die Eintracht. Mit nur ein bischen Selbstbetrug kann das Leben so phantastisch einfach sein.

    Und jetzt werde ich REICH durch Kettenbriefe!

  260. Betriebswirte sind etwas bessere Buchhalter. Selbst als Taxifahrer kaum geeignet.

  261. …und Taxifahrer habe ich auch unterm Absatz. Sehr oft unfassbare Trottel.

    DENEN sollte man irgendwelche Bürojobs geben, daß sie von der Straße verschwinden.

  262. …und Lehrer. Haltagesjob mit 3.000 Jahren Urlaub – und mit 35 lassen sie sich für verrückt erklären und kriegen MILLIONEN Ehrensold.

  263. …und der Zoll erst. Belästigen arglose Reisende und bleidigen mich mit ihren verpennten Dreckvisagen und den Polyesteruniformen.

    Ich wette, zum Zoll gehen nur Leute denen Bademeister zu stressig war.

  264. Die würde ich mal schön Bahnhöfe fegen lassen. Zusammen mit den Lehrern. Und die Taxifahrer sitzen in abbruchreifen mit FisherPrice Telefonen dekorierten Büros und stellen die dafür …ääääh…notwendigen Formulare aus.

  265. DAS ist ein Konzept, Ihr Schimpansen.

  266. Was ist jetzt mit Fleischereifachverkäuferinnen?

  267. Ich war noch nie ein Funkelista, aber heute brennt so ein Feuer für ihn in mir. Warum nur?

  268. Die Fürther gewannen keine der letzten sieben Zweitligabegegnungen gegen die Aachener Alemannia. Lügt nicht.

  269. Aaaachen hat zwar zuletzt gegen Paderborn verloren, aber das kann jedem mal passieren. Davor haben sie dieses Jahr drei mal unentschieden gespielt (u.a. in Düsdo) und 1 x gewonnen. 6 Punkte aus 5 Spielen bei drei geschossenen Toren. Erfolgstrainer Funkel ist offensichtlich ganz der Alte. Der wird die Fürthzer einseifen, der alte graue Fuchs.

  270. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Das liegt am Umfeld. Keiner will sich mit Randalemeistern schmücken. Im Gegenteil. Mainova fährt zurück, fraport fährt zurück. Und das ist erst der Anfang. „

    Es sind ja nicht nur die Randalemeister. Welches Luftfahrtunternehmen will schon mit einem Umfeld an Größenwahnsinnigen, ewigen Nörglern und ihren gescheiterten Luftnummern, wegen denen sie ständig weiter jammern und nach Sündenböcken wühlen, in einen Topf. Die Randalebrüder sind nur die passende Ergänzung, die darauf gut gedeihen können.

    Ein schlechteres Image gibt’s doch gar nicht.

  271. ZITAT:

    “ Betriebswirte sind etwas bessere Buchhalter. Selbst als Taxifahrer kaum geeignet. „

    Dagegen!

  272. ZITAT:

    “ Ein schlechteres Image gibt’s doch gar nicht. „

    Was verstehst Du mit deiner Profession denn bitte von Image und Marketing?

  273. Wo haben denn Fußballfans überhaupt ein von Marketingfritzen geschätztes Image? Die funktionieren doch als Zielgruppe nur, weil es so viele sind.

  274. Der Sündenbockwühler mit der Genitivschwäche aus dem Umfeld kommt mir irgendwie bekannt vor.

  275. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ein schlechteres Image gibt’s doch gar nicht. „

    Was verstehst Du mit deiner Profession denn bitte von Image und Marketing? „

    Klappern gehört zu diesem Handwerk, wie kaum zu einem anderen..

  276. Äh, die Murmel war gut wie ich sehe.

  277. Murmel hatte anscheinend einen erfolgreichen Arbeitstag.

  278. ZITAT:

    “ Murmel hatte anscheinend einen erfolgreichen Arbeitstag. „

    Einen was?

  279. Fürth ist durch.

  280. Wir sind durch.

  281. Ja. Ist aber nicht sonderlich überraschend. Alle Favoriten an diesem Spieltag werden gewinnen. Nur einer nicht.

  282. Paderborn? Glaub ich nicht. Denn an der Ostsee sind wir doch kein Favorit…

  283. Genau so einer wie der Occean fehlt uns. Wie der das Tor wollte und erzwungen hat,ach was resch isch misch uff… Vor de Haustür hat er gekickt. Direkt vor der Haustür !

  284. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Murmel hatte anscheinend einen erfolgreichen Arbeitstag. „

    Einen was? „

    Er tut doch wieder so, als tät er schaffen.

  285. ZITAT:

    “ Er hat GEARBEITET. „

    Ich auch. Ich hatte wieder eine sogenannte Bindestrich- Anwältin. So eine Lucrezia Lahmar-Schadler ( kann man auch zusammen lesen) Meine Fresse.. Heinz der Feind.. juristische Argumentation wird einfach durch einen keifenden Wortschwall ersetzt.. ok, kann se haben die Schnappe, kann ich auch. Sendemodus an und los.. Attacke,

    das Problem ist, ich steh da immer kurz vorm und Schlaganfall und das scheinen diese Biester zu ahnen. Egal. Da wird natürlich nicht nachgegeben. Die knack ich

    Das ist wie Boxen ohne die Möglichkeit das Adrenalin abzubauen.

  286. ZITAT:

    “ Genau so einer wie der Occean fehlt uns. Wie der das Tor wollte und erzwungen hat,ach was resch isch misch uff… Vor de Haustür hat er gekickt. Direkt vor der Haustür ! „

    Aber bei den Bösen Nachbarn….

  287. Moment. Wir haben doch Mo, den Stier.

  288. Kicker Liveticker:“Damit dürfte das defensive Konzept von Funkel über den Haufen geworfen sein, die Gäste müssten jetzt kommen. „

    Diesen Satz haben die doch schon als fertigen Textbaustein!

  289. Auch nach dem Rückstand weicht die Alemannia nicht von ihrer defensiven Grundeinstellung ab. So ists recht.

  290. Stier, genau. So filigran und technisch begabt. Occean ist eher eine Gazelle mit Elefantenkörper…

  291. Toski schiesst bei Bochum die Ecken und man merkt, bei welchem Verein er dies gelernt hat: (knie)hohe Bälle, die keiner erreichen kann.

  292. Boah, ist Bochum blind…

  293. Jetzt hackt nicht so auf Aachen rum. Die werden die Riesenklatsche souverän vermeiden, werdet Ihr schon sehen.

  294. Ein taktischer Leckerbissen. Das geschulte Auge weiß auch eine knappe Niederlage zu schätzen.

  295. Es gibt ja Seiten, da darf man nicht nur nicht sagen wo es einen Lebendstrom gibt, da darf man das nicht mal fragen. Um Stefan nicht in die Bredouille zu bringen, frage ich jetzt daher nicht, wie ich am Sonntag die Eintracht übers Netz gucken kann.

    Mal sehen, ob ich es trotzdem irgendwie rausbekomme.

  296. Ouschn!

    Aber nein, den phillipinischen Nationalspieler wollten die Kappen nervös machen.

  297. ZITAT:

    “ Es gibt ja Seiten, da darf man nicht nur nicht sagen wo es einen Lebendstrom gibt, da darf man das nicht mal fragen. Um Stefan nicht in die Bredouille zu bringen, frage ich jetzt daher nicht, wie ich am Sonntag die Eintracht übers Netz gucken kann.

    Mal sehen, ob ich es trotzdem irgendwie rausbekomme. „

    Gut so. Ich würde die Antwort dann nämlich hier stehen lassen. Und das wollen wir ja nicht.

  298. ZITAT:

    “ Es gibt ja Seiten, da darf man nicht nur nicht sagen wo es einen Lebendstrom gibt, da darf man das nicht mal fragen. Um Stefan nicht in die Bredouille zu bringen, frage ich jetzt daher nicht, wie ich am Sonntag die Eintracht übers Netz gucken kann.

    Mal sehen, ob ich es trotzdem irgendwie rausbekomme. „

    Schick mir ne PN. Ruhig auch ohne Form

  299. Tja ohne Ali (wg.Gelb-Rot)…

  300. Ich habe eine Flasche vom Lieblingsgrünveltliner geöffnet. Noch besteht die Möglichkeit ruhiger Kontemplation. Ansonsten texte ich Euch zu.

  301. ZITAT:

    “ Tja ohne Ali (wg.Gelb-Rot)… „

    Aachen ohne Ali und Greuth ohne Asa.

  302. Noch nicht mal 10.000 Zuschauer haben die in Fürth.

  303. ZITAT:

    “ Noch nicht mal 10.000 Zuschauer haben die in Fürth. „

    Sind eh nur Beiwerk

  304. ZITAT:

    “ Noch nicht mal 10.000 Zuschauer haben die in Fürth. „

    Wir haben heute schon geklärt das es auf die Zuscheuerzahl (!) nicht ankommt. Deswegen wird Darmstadt 98 auch vor uns Meister.

  305. ZITAT:

    “ Ich habe eine Flasche vom Lieblingsgrünveltliner geöffnet. Noch besteht die Möglichkeit ruhiger Kontemplation. Ansonsten texte ich Euch zu. „

    Nach einer Flasche?

  306. Seitdem die Frisur aus Meiderich weg ist, läuft da auch nichts mehr. Und Milan. Und Mairhofer.

  307. ZITAT:

    “ …. Deswegen wird Darmstadt 98 auch vor uns Meister. „

    In welcher Disziplin?

  308. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ …. Deswegen wird Darmstadt 98 auch vor uns Meister. „

    In welcher Disziplin? „

    Soll ich jetzt die Gegenfrage stellen?:-)

  309. „Nach einer Flasche?“

    Ich leide seit geraumer Zeit unter etlichen Flaschen. Ich brauche sämtliche Selbstbeherrschung, nicht 24/7 zu schreien.

  310. Ich lenke mich ja eher mit kreativem Kochen ab:

    Einfach mal überraschen lassen, was sich da noch so im Kühlschrank versteckt und mit reichlich Rotwein auf Geschmack bringen lässt (zur Not tut es auch Apfelwein).

    Geht natürlich auch ohne vergorenes, macht dann aber irgendwie keinen Sinn.

  311. Ich esse jetzt den Presskopf. Ohne den Dosenöffner zu gebrauchen.

    Obwohl Dosenöffner mitunter gute Werkzeuge sind. Soll ich jetzt schreiben in jeder Beziehung? Nein, das schreibe ich nicht. Das ist ja ein Fußballblog

  312. Heinz, Lahmarsch-Adler hast du jetzt aber erfunden.

  313. Presskopf ist kein Dosenöffner. Und wenn doch, will ich nicht wissen, wann/wo.

  314. Zebra-Twist.

    Die haben es aber auch nicht leicht im Leben.

  315. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Es gibt ja Seiten, da darf man nicht nur nicht sagen wo es einen Lebendstrom gibt, da darf man das nicht mal fragen. Um Stefan nicht in die Bredouille zu bringen, frage ich jetzt daher nicht, wie ich am Sonntag die Eintracht übers Netz gucken kann.

    Mal sehen, ob ich es trotzdem irgendwie rausbekomme. „

    Schick mir ne PN. Ruhig auch ohne Form „

    Nö. Du weißt doch schon was ich will. Siehe auch 318.

  316. ZITAT:

    “ Zebra-Twist.

    Die haben es aber auch nicht leicht im Leben. „

    Hat Hübner auf der Tribüne gejubelt?

  317. ZITAT:

    “ Heinz, Lahmarsch-Adler hast du jetzt aber erfunden. „

    Nein. Das war eine Schriftstellerin aus den 80ern

  318. „Hat Hübner auf der Tribüne gejubelt?“

    Immerhin hat er das Team zusammengestellt.

  319. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Es gibt ja Seiten, da darf man nicht nur nicht sagen wo es einen Lebendstrom gibt, da darf man das nicht mal fragen. Um Stefan nicht in die Bredouille zu bringen, frage ich jetzt daher nicht, wie ich am Sonntag die Eintracht übers Netz gucken kann.

    Mal sehen, ob ich es trotzdem irgendwie rausbekomme. „

    Schick mir ne PN. Ruhig auch ohne Form „

    Nö. Du weißt doch schon was ich will. Siehe auch 318. „

    Ok, gemopst aus dem FSV_ Blog. funzt prima

    http://www.sportlemon.tv/

  320. Duseldorf hat ja morgen wieder voll den Erstliga-Schiri.

  321. tscha-bumm-schön

    @268 :)

    ich protestiere in aller form:

    ich bin n i c h t hässlich!!!

    erst gestern hat die 70jährige polnische putze meiner alten mutti mir bestätigt, daß ich die haare schön hab!

  322. Ich weiß wirklich nicht, womit es schlimmer ist, zu leben: einer minimalpotentialfreien Amotorikertruppe oder einem Sauhaufen feigdämlicher Leichthöherbegabter.

    Ich weiß es nicht.

  323. Der Auftakt in Liga Zwei ist ja nicht gerade ein Torfestival bisher.

    Da geht noch was, das muss der Friedhelm doch sehen …

  324. ZITAT:

    “ @268 :)

    ich protestiere in aller form:

    ich bin n i c h t hässlich!!!

    erst gestern hat die 70jährige polnische putze meiner alten mutti mir bestätigt, daß ich die haare schön hab! „

    Ich finde du hast was vom jungen Stepi. Das ist nicht despektierlich gemeint. Sowas verwegenes. Echt jetzt. Außerdem mag ich dich.

  325. Wie stands bei uns noch gleich nach 70 Minuten in Paderborn?

  326. Paderborn hat eine Übermannschaft.

  327. ZITAT:

    “ Wie stands bei uns noch gleich nach 70 Minuten in Paderborn? „

    Hau ab du Kapp!

  328. Manchmal hasse ich IHN.

  329. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Wie stands bei uns noch gleich nach 70 Minuten in Paderborn? „

    Die treffen heute eben auf eine gut geschulte Abwehr.

  330. Gut geklärt von dem Fürther *lol* War das ein Torschuss?

  331. Da! Den Fürther Möchtegernen es aber mal so richtig gezeigt.

  332. Tja MSV. Haste scheiße am Fuß…

  333. Na wenigstens hat Paderborn wider Erwarten mal 2 Punkte gelassen.

  334. Nimmt wirklich noch jemand Paderborn ernst?

    Wir schon mal nicht.

  335. ZITAT:

    “ Alle Favoriten an diesem Spieltag werden gewinnen. Nur einer nicht. „

    Paderborn!

    Damit ist der Spieltag durch!!

  336. ZITAT:

    “ Nimmt wirklich noch jemand Paderborn ernst?

    Wir schon mal nicht. „

    Wir nehmen jeden Gegner ernst. Das gebietet schon die Fairness.

  337. tscha-bumm-schön

    @349

    hach, isch mag dich zurück ;)

    http://26.media.tumblr.com/tum.....o1_500.jpg

  338. Wir sind halt einfach zu gut um in Paderborn zu punkten. Abgerechnet wird am Schluß. Jetzt steigen wir erst mal auf, dann sehen wir weiter.

  339. Who the fuck is Padercelona?

  340. ZITAT:

    “ Demut. Ich übe mich in. „

    Nimm dir hieran ein Beispiel:

    http://www.fr-online.de/image/.....5%2529.jpg

  341. Vier Dinger gegen Paderborn holen sich noch ganz andere.

  342. Nicht dass ich mit einem Punkt am Sonntach zufridde wär. Aber mit dem würde mer auf jeden Fall auf’m dritten Platz bleiben.

  343. Mindestens, wollt ich noch sagen (um Klugscheißern vorzubeugen)

  344. Also ein Punkt in Rostock holt auch nicht jeder. Gekauft.

  345. Man darf nicht unverschämt werden. In Afrika verhungern die Kinder.

  346. ZITAT:

    “ Also ein Punkt in Rostock holt auch nicht jeder. Gekauft. „

    Stimmt. Zweimal haben die schon gewonnen.

  347. Schön, dass es dem Joschka auch nicht besser geht.

    Print-Kicker vom Montag.

    Frage:“Sind Sie ein bisschen Eintracht-Fan?“

    Joschka: „Ein bisschen?! Ein bisschen?! Reden wir nicht darüber. Das ist eine Leidensgeschichte! Ich leide noch heute unter der verpassten Meisterschaft von 1992.“

  348. Doch wie heißt es so schön:

    „Ich hatte nicht das beste Verhältnis zu ‚Stepi‘. Aber wir waren zwei sture Böcke, das ist vergessen“, sagte Kruse, der trotz verpasstem Titel doch eine Gewissheit aus seiner Frankfurter Zeit mitnehmen konnte: „Lebbe geht wieder.“

    http://www.hr-online.de/websit.....t_44222774

  349. Sogar inkl. Tippfehler. Danke HR.

  350. ZITAT:

    “ Schön, dass es dem Joschka auch nicht besser geht.

    Print-Kicker vom Montag.

    Frage:“Sind Sie ein bisschen Eintracht-Fan?“

    Joschka: „Ein bisschen?! Ein bisschen?! Reden wir nicht darüber. Das ist eine Leidensgeschichte! Ich leide noch heute unter der verpassten Meisterschaft von 1992.“ „

    Dutt! Siehe Nr. 366 vom 5.3. (Des mit dem verlinke kann isch net).

  351. ZITAT:

    “ Also ein Punkt in Rostock holt auch nicht jeder. Gekauft. „

    Hihi.

  352. Kopfkino:

    Ein paar Amish, die sich über Fußball unterhalten.

    So muß sich das wohl anhören ;)

    *back zum Merlot*

  353. Ich habe einen Fehler gemacht. Punkt!

    Soviel zum Thema Punkt! Ich liebe euch alle. Ich reg mich nie mehr auf. Versprochen. Ganz ehrlich!

    Gute Nacht.

  354. nix sieg muss sein

  355. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Schön, dass es dem Joschka auch nicht besser geht.

    Print-Kicker vom Montag.

    Frage:“Sind Sie ein bisschen Eintracht-Fan?“

    Joschka: „Ein bisschen?! Ein bisschen?! Reden wir nicht darüber. Das ist eine Leidensgeschichte! Ich leide noch heute unter der verpassten Meisterschaft von 1992.“ „

    Dutt! Siehe Nr. 366 vom 5.3. (Des mit dem verlinke kann isch net). „

    Das war sicher zu spät für mich. Hab ich net mitbekommen und stell mich in die Ecke zum schämen.

  356. Logo Sieg. Lass die mal in Demut versinken…

  357. Es ist einAuswärtsspiel. Ich bleibe bescheiden.

  358. ZITAT:

    “ Das war sicher zu spät für mich. Hab ich net mitbekommen und stell mich in die Ecke zum schämen. „

    Jetz übertreib ma net. Ich wollt ja nur noch ma druff uffmerksam gemacht habbe.

  359. Es ist ein Spiel gegen den Tabellenletzten. Pflichtsiech. Aus die Maus.

  360. Ha! Komme gerade vom sensationellen Kick der Firmenauswahl des hiesigen Möbelhändlers gegen die Traditionself des Vereins für Leibesübungen Bochum 1848.

    Sagenhaft. Ein Fußballspiel mit allem, was wir an diesem Sport so lieben. Ganz, ganz freches Handspiel z.B. Und Pyro vor allem. Pyro!

    Und dann kaufe ich da die Vierer-Familienkarte für 15 Euro und bekomme vier Fünf-Euro-Gutscheine vom Möbelhändler geschenkt! Ja Leute!? Was willst man mehr?

    So wird Euphorie gemacht.

  361. Berliner Zeitung und Fußballberichterstattung.

    http://www.faz.net/aktuell/feu.....76995.html

  362. @ Worredau

    Hats de dei Block G Schild debei ?

  363. ZITAT:

    “ @ Worredau

    Hats de dei Block G Schild debei ? „

    Ach, das liegt im Keller. Mit dem Schild isses ja bald wie mit Rostock. Wer will schon an so einen Tag erinnert werden?

  364. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @ Worredau

    Hats de dei Block G Schild debei ? „

    Ach, das liegt im Keller. Mit dem Schild isses ja bald wie mit Rostock. Wer will schon an so einen Tag erinnert werden? „

    Stimmt auch widder, awwer heut brauchste dich wenigstens net ärgern.

    P.S.: Kannst das Schild ja nächste Saison in Doofmund reaktivieren (Schön wärs !!)

  365. ZITAT:

    “ Es ist ein Spiel gegen den Tabellenletzten. Pflichtsiech. Aus die Maus. „

    pflichtsiech? ojeoje,

    des heisst !pflischtsiesch! uff zentralhessisch.

    ;)

  366. So, mal sehen was das Jugendamt zu meinen filigranen Pädagogikkonzept sagt:

    Mein Junge hat Ärger mit seinem Sitznachbarn, der schmeißt ihm immer die Stifte runter und der übliche Kleinkrieg. Verbale Aufforderungen das zu lassen fruchteten nicht – seine Mutter riet ihm, den Kontakt abzubrechen, darauf er „das geht nicht, das ist mein Freund“ (die einzig richtige auf den völlig instinktlosen mütterlichen Ansatz).

    Zweiter völlig dämlicher Vorschlag der Kindsmutter: „dann sags der Lehrerin“

    Gottlob hat mich das kluge Kind um Rat gefragt – ich gab ihm folgendes mit auf den Weg:

    – Freunde sind fürs Leben!

    – NIEMALS mit dem gemeinsamen Feind zusammenarbeiten!

    – Wenn er nicht hören will, hau dem Kerl in der nächsten großen Pause aufs Maul und gut is.

    Das Sorgerecht bin ich wohl los, aber ich konnte ihm noch wichtige Dinge lehren.

  367. ZITAT:

    “ Was ist jetzt mit Fleischereifachverkäuferinnen? „

    Die bestehen meistens komplett aus Arsch und haben rote Finger.

  368. …Köhlerbennis hessische Sackflanke wird ungeschickt vor das Rostocker Tor abgefälscht…

  369. … Hoffer, mutterseelenallein, kann den Ball nicht unter Kontrolle bringen und … ELFMETER in Düsseldorf …

  370. @Murmelspieler

    Also, so wie ich das mit dem gemeinsamen Feind immer verstanden habe, müsste es so aussehen, dass die beiden Burschen in einer gemeinschaftlichen Aktion der Lehrerin auf´s Maul hauen. Die Stifte sollten niemand mehr interessieren.

  371. ZITAT:

    “ @Murmelspieler

    Also, so wie ich das mit dem gemeinsamen Feind immer verstanden habe, müsste es so aussehen, dass die beiden Burschen in einer gemeinschaftlichen Aktion der Lehrerin auf´s Maul hauen. „

    Davon rate ich ab. Das ist in etwa so sinnvoll, wie Pyro im Stadion oder dem Klitschko eine zu pfeffern.

    Es ist kein Ausdruck von Intelligenz mit jemandem Stress anzufangen, wenn man den Fight nicht gewinnen kann. Da empfehle ich eher die subtile Masche.

  372. ZITAT:

    „Es ist kein Ausdruck von Intelligenz mit jemandem Stress anzufangen, wenn man den Fight nicht gewinnen kann. Da empfehle ich eher die subtile Masche. „

    Gemeinsame Dummheiten schweißen aber auch zusammen ;-)

  373. „Wegen rechtsextremistischer Äußerungen darf ein 22 Jahre alter Schiedsrichter in Brandenburg ab sofort keine Spiele mehr leiten.“

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....48,00.html

  374. @schusch 391

    Ich sende mal Merci fürs posten. Ich traute mich nicht ob wochenlanger Abwesenheit hier. Jedoch freut es mich, dass solche Themen hier kontrovers diskutiert werden (Weinreich, Trainer Baade, …).

  375. Sternzeit 02:33. Der Planet ruht. Die Bruchhagendemontage schreitet voran. Und alldiejenigen, die ihn in der Alleinverantwortlichkeit für die katastrophale Situation sehen, zeihen ihn nun auch noch der Verschleierung derselben.

    Ausgerechnet diejenigen, die hier offensives Wirtschaftsdenken fordern (und sich daher bestens mit dem erfolgsrelevanten Wahrheitsgehalt von Bilanzen auskennen sollten) werfen HB nun auch noch vor, dass er sich nicht einfach hinstellt und sagt „Wir sind so arm dran, dass wir eh keine Chance mehr haben.“?

    Einer hat zum völlig unpassenden Zeitpunkt mal wieder geplaudert, aber „ihr alle immer hier“ nehmt das zum Anlass, den Vielgeschmähten zum Meistgeschmähten zu machen. Das ist extrem kontraproduktiv, vom Leck bis zu den Leckern.

    In einer extrem schwierigen Situation für Eintracht Frankfurt hat es irgendein Arschloch mal wieder geschafft, die Lage noch etwas schwieriger zu gestalten. Herzlichen Glückwunsch!

  376. Die Katharsis (gr. κάθαρσις kátharsis „Reinigung“) bezeichnet nach der Definition der Tragödie in der aristotelischen Poetik die „Reinigung“ von bestimmten Affekten. Durch das Durchleben von Jammer/Rührung und Schrecken/Schauder erfährt der Zuschauer der Tragödie als deren Wirkung eine Läuterung seiner Seele von diesen Erregungszuständen.

    Kastekopp Goethe sieht dazu nur den „Ausgleich statt Reinigung“, womit wir bereits vor dem Matchday ein Futur II vorliegen haben: ‚werden…unentschieden gespielt…haben‘.

    Hinnehmbar. Ein 0:0. Okay. Danke für den Fisch.

    Eine reinigende Wirkung kann es in diesem Rostock sowieso nicht mehr geben. Die zu Lebzeiten einzig greifbare, schon in den Händen befindliche Meisterschale, entglitten… was interessiert da ein Punkt mehr oder weniger in der Unterhos im 3. Jahrtausend? Scham und Schande stecken auch nach all den Jahren noch tief, verbleiben es bis zu einer nicht mehr möglichen Erlösung.

    So tragen wir dieses Kreuz auch nicht in der weiten Öffentlichkeit, im Austausch mit anderen Vereinen. Nein, still und leise greinen wir in uns hinein und gedenken unseres ganz persönlichen Stalingrads. Denn nichts anderes ist es. Die trottelhafte Schalker „Meisterschaft der Herzen“ etwa; Vizekusen oder das frühere Otto der II. – Bremen, waren oder sind immer offen zu besprechende Wundmale. Vizekusen hat man geschützt! Ha, nicht auszudenken, die Eintracht käme auf die Idee „Trauma Rostock“ als Marke aufbauen zu wollen.

    Lange/kurz Rede/Sinn: ein Punkt, ich bin dabei.

  377. Ich habe angerufen. Sie werden extra für mich kleine Brötchen backen.

  378. Immerhin. Noch gibts Brötchen.

    Angemessen wäre doch eher trocken Brot

  379. Immerhin. Noch gibts Brötchen.

    Angemessen wäre doch eher trocken Brot

  380. morsche jungs, jetzt hört doch mal uff.

    immerhin haben sie´s doch geschafft das paderborn alptraum spiel irgendwie abzuschütteln.

  381. Bestätgung, gegen UNS war das für die wie Pokal, wir sind die b. der Unnerhos, das wird uns noch immer öfter erwarten.

  382. interessant auch Kruses Einschätzung bei den hesslisch-rechtlichen: wir waren keine MANNSCHAFT

  383. und by the way, das rituelle kollektive dauerbegiessen und hegen und pflegen des traumapflänzchen ´92 mit den tränen des selbstmitleids der alten, mon dieu, ja ich gestehe: das geht mir auf den sack.

    die heilige kuh des ´traumas rostock´, das für alles schlechte verantwortlich ist, das der eintracht danach wiederfuhr und noch bis heute wirkt, nervt mich, ja mir ist grad danach, die pinkel ich jetzt mal so richtig an:

    damals war die tabellensituation genauso knapp wie heute, man wusste es und man hatte halt schon unkonzentriert und nervenschwach die punkte im heimspiel gegen bremen liegengelassen.

    und he, daß ein eindeutiger elfer nicht gegeben wird, passiert in jeder saison in jedem land der welt wo fussball gespielt wird ein paar dutzend mal.

    der nichtgegebene elfer passierte ja auch nicht in der 89.minute, nein, da schoss halt der absteiger das siegtor gegen den entthronten (und zerstrittenen) tabellenführer, der vorher noch 15 minuten zeit für ein zweites tor hatte.

    rostock, my ass – es muss ganz einfach das 2.spiel der serie sein, die die sge in die 1.liga zurückbringt.

  384. Schwarz. Sie waren zwar klein, die Brötchen, aber schwarz. Ich habe von einem Kauf Abstand genommen.

  385. und dafür müssen alle zusammenhalten;

    von den randalemeistern bis zum aktuellen Kader,

    die Ersatzspieler können sich damit trösten, nächste Saison erste Liga spielen zu dürfen.

    Nur caio, schildi und die bürgermeister…

  386. ZITAT:

    “ Schwarz. Sie waren zwar klein, die Brötchen, aber schwarz. Ich habe von einem Kauf Abstand genommen. „

    Trocke Brot macht Wangen rot. Schließlich ist es noch eine Zeit hin bis Ostern. Und wer unbedingt völlen will dem sei ein hauchdünner Aufstrich aus Magarine gestattet.

  387. ZITAT:

    „die heilige kuh des ´traumas rostock´, das für alles schlechte verantwortlich ist, das der eintracht danach wiederfuhr“

    Was mich betrifft, hat man (die Eintracht, nicht der Schiri) mich um die Schale gebracht. was danach kam hat damit nix mehr zu tun, denn zb Dortmund war vor 5 Jahren am Arsch und wird gerade zum zweiten Mal in Folge Meister.

    Jetztzeit: Nasskaltscheisswettergrippeschnupfalkoholschmecktnicht und Sonntags zur Suppe beim Letzen an der Ostsee antreten. Da werden die Brötchen klein und schwarz. Die will nämlich keiner.

  388. @GrausamerAdler

    Ich verstehe dich nicht. Die Zahlen sind doch nicht wegzuleugnen.Außerdem.EF ist vertragstreu.Gerade in eigenen Angelegenheiten.Ich würde mir um den Chef mal keine Sorgen machen Der schafft das schon.

  389. Wir schaffen das auch. Ist doch kuschelig im Unterhaus.

  390. Junge Leute aus der Region.Die andere 1899 macht das doch auch

  391. Und in fünf Jahren greifen wir an.

  392. Wenn ich meine to-do-Liste richtig lese wird das kein schöner Tag für mich.

  393. Yes we can not!

  394. Wir werden immer mehr zurückgedrängt ,Stefan

    Bei der Bild haben sie ausgerechnet am Weltfrauentag die Nackerte von Seite 1 auf Seite 3 verbannt. Nach dieser historischen Zäsur, ist der Untergang der abendländischen Kultur damit endgültig besiegelt.

    Und die Samstagszettel werden auch immer länger.

    So sieht doch mal aus. Freunde der Sonne

  395. Das macht doch alles keinen Spass mehr.

  396. Na und. Dieses Umfeld hat genau das bekommen was es heraufbeschworen hat. Und jetzt troll dich und wage nicht ohne den frischen Ingwer wiederzukommen

  397. gut, jetzt wisse mers, was wir uns sowieso schon gedacht haben, ich für meinen teil hab jetzt – nach einigem überlegen ;) – beschlossen mich halt trotzdem net aus dem parterrefenster zu stürzen.

    tja, da sollte man wohl damit anfangen genau die jetzige mannschaft als die echte und nicht nur als übergangseintracht zu sehen, denn wies aussieht kriegen wir keine andere.

    und ich hab mir vorgenommen genau die befrozzelten jungen aus der region als meinen gradmesser nehmen. solange sie die wenigstens die besten von denen halten, stell ich mich dahinter und halt zähneknirschend die backen.

    und übrigens ist in echt noch nicht mal fürth durch, neues spiel neues glück.

    ich kauf mir jetzt erstmal ne brezel statt nem brötchen.

  398. jagt mein überflüssiges die einfach fott.

  399. ZITAT:

    “ Traingseindrücke „

    Ah. Aufstellung anyone?

    Nikolov

    Jung – Anderson – Butscher – Djakpa

    Rode – Schwegler

    Kittel – Meier – Abu

    Hoffer

    Ich geh dann mal besser Brötchen holen… ;-)

  400. un morsche einen auswärtssiesch, wenn isch bitte´ derft!

  401. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Traingseindrücke „

    Ah. Aufstellung anyone?

    Nikolov

    Jung – Anderson – Butscher – Djakpa

    Rode – Schwegler

    Kittel – Meier – Abu

    Hoffer

    Ich geh dann mal besser Brötchen holen… ;-) „

    Besser so, mit flacher 4er Kette ;-))

    Nikolov

    Jung – Anderson – Butscher – Djakpa

    Kittel – Rode – Schwegler – Abu

    Hoffer – Idrissou

  402. Ich geh dann mal heulen.

  403. ZITAT:

    “ Wenn ich meine to-do-Liste richtig lese wird das kein schöner Tag für mich. „

    sehr schön!

    gruß an madame.

  404. Sehr schön. Wirklich. Ich freu mich.

  405. ZITAT:

    “ Sehr schön. Wirklich. Ich freu mich. „

    Warst Du die Woche über mal wieder nicht brav?

  406. Schönen Gruß auch von deinem Vermieter

  407. ZITAT:

    “ Schönen Gruß auch von deinem Vermieter „

    Hängt die Fahne eigentlich noch?

  408. hatte mer das gestern eigentlich schon?

    das kläus´che zündelt mal wieder ;) :

    http://www.fnp.de/fnp/sport/sp.....94.de.html

  409. ZITAT:

    “ Sehr schön. Wirklich. Ich freu mich. „

    Es liegt in deiner Hand, dies zu ändern.. ;-)

  410. ZITAT:

    “ hatte mer das gestern eigentlich schon?

    das kläus´che zündelt mal wieder ;) :

    http://www.fnp.de/fnp/sport/sp.....94.de.html

    Zündelt? So sehr ich Klaus Veit schätze, dieser Kommentar ist heiße Luft. Eine Sperre für Rostock wäre logistisch gar nicht mehr machbar gewesen. und die Förderung nach kontrolliertem Feuerwerk … mei. Nicht gerade ein neuer Denkansatz, oder?

  411. ZITAT:

    “ Nikolov

    Jung – Anderson – Butscher – Djakpa

    Kittel – Rode – Schwegler – Abu

    Hoffer – Idrissou „

    Aach net schlescht.

    Brötchen übrigens weder klein noch verbrannt. Ist das ein Ohmen?

    Oder sind einfach die Bäcker in Mainz besser als im Hintertaunus?

  412. ZITAT:

    “ Nikolov

    Jung – Anderson – Butscher – Djakpa

    Kittel – Rode – Schwegler – Abu

    Hoffer – Idrissou „

    Jep. Ziemlich sinnvoll den besten Scorer einfach mal raus zu nehmen.

  413. ZITAT:

    “ hatte mer das gestern eigentlich schon?

    das kläus´che zündelt mal wieder ;) :

    http://www.fnp.de/fnp/sport/sp.....94.de.html

    Das beste ist der Kommentar vom „SGE-Edelfan“ :)

  414. Das war ich nicht

  415. Das dachte ich mir fast, Heinz.

  416. Sicher?

    Passt doch.

  417. ZITAT:

    „Brötchen übrigens weder klein noch verbrannt. Ist das ein Ohmen?“

    Ja! 0:2 Basta!

  418. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Nikolov

    Jung – Anderson – Butscher – Djakpa

    Kittel – Rode – Schwegler – Abu

    Hoffer – Idrissou „

    Jep. Ziemlich sinnvoll den besten Scorer einfach mal raus zu nehmen. „

    Und den zweitbesten gleich mit. Manchmal frag ich mich echt…….

  419. Bei jedem Occean-tor fühl ich mich einfach als hätte mer geesche Oxxenbach verlore.

    Gibt`s da vielleicht nen Therapeuten unter all den Anwälten, der wo mir helfen könnte?

  420. ZITAT:

    “ Bei jedem Occean-tor fühl ich mich einfach als hätte mer geesche Oxxenbach verlore.

    Gibt`s da vielleicht nen Therapeuten unter all den Anwälten, der wo mir helfen könnte? „

    Ja. Occean hat als echter Stürmer kein Tor mehr geschossen als Meier, der OM spielt. Und Meier schreiben auch Einige aus der Mannschaft. Ergo Occean, so er denn hier wäre, sollte am Besten gar nicht spielen.

  421. Nur gegen Vorschuß

  422. @heinz

    da hab ich jetzt gegoogelt und finde sowas:

    http://www.youtube.com/watch?v.....zWNkH9tass

  423. ZITAT:

    “ @heinz

    da hab ich jetzt gegoogelt und finde sowas:

    http://www.youtube.com/watch?v.....zWNkH9tass

    Unglaublich:-)

  424. Lesefrucht; also ich träume nicht von Champions League, mir wäre eine Zementierung der Eintracht in der Bundesliga auch sehr recht:

    Zitat:

    „Über Heribert Bruchhagen dröhnen die Flieger im Minutentakt, so tief, dass man ihre Räder zählen kann. Er steht vor der Frankfurter Fußballarena, die natürlich den Namen einer großen Bank trägt, und der Lärm juckt ihn nicht, er fliegt ja selbst fast jede Woche.

    Bruchhagen leitet eines der Heiligtümer der Stadt, die Eintracht Frankfurt Fußball AG. Auch er ist ein typischer Frankfurter: „Ich wäre nie aus Hamburg weggegangen, wenn ich nicht gefeuert worden wäre“, sagt er fröhlich. Schlimmer noch: „Wenn ich früher auf der A 5 an Frankfurt vorbeigefahren bin, habe ich immer instinktiv gedacht – in der Stadt möchte ich nicht leben.“

    Er muss ein wenig lachen, während seine Mannschaft gerade den Hessenligisten Rot-Weiß Frankfurt mit 6:0 abserviert, auch zu diesem Freundschaftsspiel mitten am Tag sind 400 Menschen gekommen. Diese Frankfurter sehen das alles etwas anders, für sie ist ihre Stadt weder hässlich noch ein Dorf, für sie ist Frankfurt eine Weltmetropole. Das hat Heribert Bruchhagen schnell gelernt, als er Chef der Eintracht wurde.

    „Die Verantwortlichen hier sind immer von der Erwartungshaltung ihres Umfeldes erdrückt worden.“ Frankfurt hat knapp 700.000 Einwohner, aber „sie sieht sich nun mal als Champions-League-Stadt“. War hat noch mal die höchsten Hochhäuser der Republik? Eben.

    Seit elf Jahren lebt Bruchhagen jetzt in Sachsenhausen direkt am Main, wo er abends noch am Ufer joggt mit Blick auf die Skyline, wo er nachts um drei noch auf joggende Banker trifft und die unheimlich „friedfertige Atmosphäre“ genießt. Er wundert sich bis heute, wie schnell diese Stadt ihn aufgenommen hat in ihre Mitte. Viel offener als die Hamburger, sagt er. „Ich fühle mich total wohl.“

    http://www.sueddeutsche.de/pol......1304311-2

  425. Zitat: Nur gegen Vorschuß

    darunter versteh ich dann, Dich aus 5m vom Flutlichtmast zu zerren, wie mir einst am berg geschah.

  426. Ach, wenn alles ned mehr hilft, erfreu ich mich an mei´m neue Nummernschild.

    http://picload.org/image/ropac.....sc1907.jpg

  427. ei was ne Eintagsfliege, morsche kennt dich keiner mehr.

  428. Fragen am Morgen:

    1. Wer wäre damals in Rostock zum Elfer angetreten?

    2. Wäre er auch tatsächlich verwandelt worden?

    3. Ehrensold für HB?

  429. Möller:-) also der Andy net der Frank den der Schimpanse statt Gründel spielen ließ..

    Nee, ich hätte den Kruse schießen lassen, oder Uli Stein.

  430. 464

    ZITAT:

    “ Fragen am Morgen:

    ….

    3. Ehrensold für HB? „

    Für meine Assoziationen kann ich nichts: ich stelle mir HB immer vor mit weißer Kellner-Jacke und schwarzer Kellner-Hose im „Gemalten Haus“. Er würde in diese grantelnde, wortkarge, vom Leben verhärmte Kellner-Riege wunderbar reinpassen – ein Original.

  431. Uwe Bein hätte ihn verwandelt.

  432. Glaub ich nicht. Es sind häufig die technisch besten Spieler denen die Nerven flattern. Da brauchste einen Doofen oder einen Assi. Oder am besten beides zusammen, kurzum, einen wie mich.

  433. Jetzt Gartenarbeit.Abmarsch.

  434. ZITAT:

    “ … Wenn ich meine to-do-Liste richtig lese wird das kein schöner Tag für mich.“

    „sehr schön!

    gruß an madame.“

    Man kann es auch so sehen:

    Auf der Liste mag vieles stehen, aber bestimmt Nichts, was auch nur im Entferntesten irgendwas mit Eintracht Frankfurt zu tun hat.

    Genieße den Tag! :-)

  435. ZITAT:

    “ Woher weißt du …? „

    Getrennt in den Farben, vereint durch den Zipfel.!

  436. ZITAT:

    “ @GrausamerAdler

    Ich verstehe dich nicht. Die Zahlen sind doch nicht wegzuleugnen.Außerdem.EF ist vertragstreu.Gerade in eigenen Angelegenheiten.Ich würde mir um den Chef mal keine Sorgen machen Der schafft das schon. „

    Die Zahlen sind nicht nur nicht wegzuleugnen, sie kommmen für jeden, der ein wenig zwischen den Zeilen lesen kann, nicht einmal überraschend.

    Ich kritisiere, dass von einigen der Vorwurf an HB geht, der Öffentlichkeit das wahre Ausmaß der Misere so lange vorenthalten zu haben. Ja soll man sich denn freiwillig zur Unzeit selbst ein schlechteres Rating verpassen und damit den eigenen Handlungsspielraum noch weiter beschränken?

    Des weiteren kritisiere ich, dass offensichtlich ein Mitglied des „inner circle“ eine über die nackten Zahlen hinausgehende „worst-case“-Interpretation derselben an die Öffentlichkeit gebracht hat. Wozu soll das wohl gut sein?

    So. Und nun: Rostock!

  437. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ hatte mer das gestern eigentlich schon?

    das kläus´che zündelt mal wieder ;) :

    http://www.fnp.de/fnp/sport/sp.....94.de.html

    Zündelt? So sehr ich Klaus Veit schätze, dieser Kommentar ist heiße Luft. Eine Sperre für Rostock wäre logistisch gar nicht mehr machbar gewesen. und die Förderung nach kontrolliertem Feuerwerk … mei. Nicht gerade ein neuer Denkansatz, oder? „

    hmmm, so e aal bappisch brezel schmeckt wieder richtig lecker, wenn man sie nur richtig heiß macht im ofen.

    und nee, neu ist das natürlich net das vom klaus, aber so als denkansatz aus der presse schon wieder weitgehend verschwunden, und das obwohl, wie er richtig anmerkt, in nahezu jedem buli-spiel fleissig gezündelt wird und nur 2,3 vereine stellvertretend auf die fresse kriegen dafür.

  438. 2-3 Vereine? Alleine diese Woche haben sechs oder sieben ein Urteil bekommen. Fleißige Zündler trifft’s dabei härter. Ob man das gut findet steht auf einem anderen Blatt.

  439. Äh, bin ich hier richtig?

    Ihr Horoskop vom 10 März 2012

    WIDDER 21.03. – 20.04.

    Nutzen Sie diesen Tag für eine heikle Diskussion, eine anspruchsvolle Gedankenarbeit, ein Vorstellungsgespräch oder eine andere geistige Herausforderung. Ihr Verstand arbeitet ausgesprochen präzise und klar und Sie sind fähig, komplizierte Zusammenhänge zu überblicken und zu formulieren.

  440. na, der eine zündelt sei brezel, der anner hat kei. Es heißt doch immer: soziale randgruppen. Ich mag`s ja lieber französisch, uffgebratene croissonns und lecker und billig, feuerwerk im fernsehen…..

  441. Ein spontanes Vorstellungsgespräch am Samstag. Gute Idee.

  442. ZITAT:

    “ Ein spontanes Vorstellungsgespräch am Samstag. Gute Idee. „

    Hihi, das war auch mein erster Gedanke. Naja, vielleicht bei IKEA?

  443. spontan bei Günther’s vorstellig werden

  444. @465:

    ZITAT:

    “ Möller:-) also der Andy net der Frank den der Schimpanse statt Gründel spielen ließ..

    Eigentlich hat kein echter Schimpanse den Vergleich verdient. Ich bleib da bei „jeder Aff…“ das ist nicht so persönlich.

  445. ‚Käptn diese Roststelle, die wir seit einiger Zeit beobachten leckt mittlerweile. Was solle mer mache ?‘

    ‚Kein Wort an die Passagiere und im Auge behalten. Das muss sie sein die Flut, welche auch UNSER Boot hebt.‘

    Ab ans Meer. Nach Rost-ock.

  446. ZITAT:

    “ Und in fünf Jahren greifen wir an. „

    Eventuell vielleicht.

  447. ZITAT @ 474 Grausamer Adler:

    Sehe ich ganz genau so. „Neu“ waren wenn man so will die „Planansätze“ für die Saison 2012/2013. Auch hier kann sich der geneigte Insider seinen Teil denken über künftige Fernsehgelder oder Stadionmiete in Liga 1.

    Darüber berichtet ein VV seinem AR, aber er stellt sie in schwierigen Zeiten wie diesen nicht plakativ einer breiten Öffentlichkeit ins Schaufenster, auf dass der ohnehin labile „Eintracht-Aktienkurs“ noch mal etwas weiter ins Minus trudele, wenn man parallel vielleicht mit möglichen Sponsoren oder wichtigen Spielern über Vertragsverlängerungen verhandelt.

    Der AR wäre wohl auch not amused, wenn er die neuesten Zahlen via Presse mitgeteilt bekäme. Und so wundert es nicht, wenn Heribert Bruchhagen zu dem FR-Artikel keine Stellung nehmen will. „Ich bin nicht autorisiert, über diese Sitzungen Auskunft zu geben.“ (FNP 9.3.12).

    Im übrigen (Zitat FNP 9.3.12):

    „Aufsichtsratsschef Wilhelm Bender ordnete den Artikel als „völlig übertrieben“ ein. Das Treffen sei eine „Sitzung ohne Dramatik“ gewesen. „Sie brachte wirtschaftliche keine neuen Erkenntnisse.“ So sei längst bekannt gewesen, dass es durch den Abstieg beispielsweise Einbußen bei den TV-Geldern gebe. Dass auch er derzeit nicht immer ganz ruhig sei, läge eher an der sportlichen als an der wirtschaftlichen Situation: „Keiner kann uns garantieren, dass wir aufsteigen.“

    Gut wäre es jedenfalls, wenn wir das nächste Spiel gewinnen. Und damit jetzt wirklich zurück zu Rostock.

  448. Tom wir müssen reden…

  449. ZITAT:

    “ 2-3 Vereine? Alleine diese Woche haben sechs oder sieben ein Urteil bekommen. Fleißige Zündler trifft’s dabei härter. Ob man das gut findet steht auf einem anderen Blatt. „

    ja, nee, nicht dass hier ein missverständnis aufkommt, ich brauch keine pyro für emotionen, für meinen adrenalinspiegel reicht das eigentliche gekicke voll und ganz aus, und besonders verdooft fänd ichs wenn unsere fans mit weiterzündeln trotz der xten abmahnung unserer kränkelnde unnerhosen eintracht durch folgende noch schwerere strafen noch mehr schaden zufügten.

    es geht zentral nur darum darauf hinzuweisen, daß wohl auch mit harten strafen dem pyrophänomen nicht beizukommen sein wird, und daß ausserdem einige vereine härter bestraft werden als andere.

    aber das hatten wir hier ja alles eh schon dutzendmale.

  450. Hoffentlich stellen sich die schlappen Seppel da drüben net so deppert an.

  451. ZITAT:

    “ Tom wir müssen reden… „

    Bin gleich an der Konsti. :-)

    Hunger. Durst.

  452. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Tom wir müssen reden… „

    Bin gleich an der Konsti. :-)

    Hunger. Durst. „

    Nee, morgen AL

  453. so, hoffentlich gibts jetzt Siege von D’dorf und 1860, ich will dann die Jammerer beschimpfen. yeah!

  454. düsseldorf ist durch!

  455. Na das is ja ma ’n Dämpfer für die Duseldorfer.

  456. Wie geil is das denn? :)))

    Mahlzeit allerseits!

  457. Der Erzgebirgler ist ein netter Menschenschlag

  458. Booah ey: Rotzlöffel eben im Strafraum und hat sich nicht fallen gelassen.

  459. uli potowski lässt tief blicken:

    `das ist ein williger junge´ (über beister) und dann:

    `das ist ein schöner ausdruck, finde ich´

    honi soit qui mal y pense….. ;)

  460. Die schlappen Seppel sind einfach nicht zweitligareif. Ein Wunder, dass die sich drei Jahre dort halten konnten.

  461. Am Ende zählt der Gockel die Hennen.

  462. Ups, die Tribüne ist ja wirklich weg.

  463. Hier, Remo, weißte wer mir grad über den Weg gelaufen ist? Der Hammersack.

  464. Die Erzgebirgler mögen ein netter Menschenschlag sein. Aber e bissi beschränkt sin se schon auch.

  465. Ich sag’s doch. Am Ende …

  466. Zwei wirklich schöne Tore.

  467. @485: Danke Tom. Wenigstens einer, der mich versteht *schluchz*

    @FSV: Na also, geht doch! Und in Düsseldorf sollte man jetzt abpfeifen, mein Tipp ist durch! ;-)

  468. Mahlzeit

    ZITAT:

    “ Einkäufe erledigt. „

    Ein Rechtsaussen, ein IV?

  469. ZITAT:

    “ Ich sag’s doch. Am Ende … „

    kackt die Ente.

  470. Von mir aus könnte man in Düsseldorf und in Frankfurt abpfeifen.

  471. ZITAT:

    “ Von mir aus könnte man in Düsseldorf und in Frankfurt abpfeifen. „

    Von mir aus hätte man erst gar nicht absteigen müssen.

  472. Sollten wir wundersamerweise aufsteigen, through the kindness of strangers, empfehle ich schon jetzt, im Grunde jetzt schon eine schlagkräftige Zweitligatruppe aufzubauen, damit die in der übernächsten Saison dann auch schön eingespielt ist und zumindest mal diese Entschuldigung wegfällt. Es spricht also alles für die eingleisige Planung und – huch – schon wieder eine Entschuldigung weniger.

  473. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Von mir aus könnte man in Düsseldorf und in Frankfurt abpfeifen. „

    Von mir aus hätte man erst gar nicht absteigen müssen. „

    Wer weiß wozu es gut war

  474. ZITAT:

    „Ich kritisiere, dass von einigen der Vorwurf an HB geht, der Öffentlichkeit das wahre Ausmaß der Misere so lange vorenthalten zu haben. Ja soll man sich denn freiwillig zur Unzeit selbst ein schlechteres Rating verpassen und damit den eigenen Handlungsspielraum noch weiter beschränken? „

    So lange vorenthalten und nichts geändert zu haben. Einfach mal laufen lassen. So wie beim Abstieg. Einfach mal eins, zwei Wochen, Monate, Jahre zuwarten, wird schon werden. Ein Konzept ist doch was für Anfänger, wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen.

  475. Hm, Aue mit der Leverkusen-Taktik aus der CL. Könnte für Liga 2 reichen.

    Mal schauen wie lange das gegen Lionel Beister und Wayne Rösler gut geht.

  476. ZITAT:

    „Von mir aus hätte man erst gar nicht absteigen müssen. „

    Wie wahr, wie wahr.

  477. Jetzt hält sich der Rotzlöffel schon wieder ’n Kopp, obwohl er dort definitiv nicht berührt wurde.

  478. „Nutzen Sie diesen Tag für eine heikle Diskussion“

    Zu früh, zu früh, Heinz, am Donnerstag wars zu früh.

    „Ihr Verstand arbeitet ausgesprochen präzise und klar und Sie sind fähig, komplizierte Zusammenhänge zu überblicken und zu formulieren.“

    Normalzustand also.

  479. Dafür sind jetzt aber schon 3 Düdos gegen Cottbus gesperrt.

  480. ZITAT:

    “ FSV! „

    Deppen

  481. Gott sei Dank müssen wir gegen den FSV nicht mehr ran.

  482. ZITAT:

    “ Dafür sind jetzt aber schon 3 Düdos gegen Cottbus gesperrt. „

    Die Methode Frankfurt greift :D

  483. @518

    :-) Aber heikel wars. Is übrigens wieder alles im Lot. Mach dir keine Sorgen.

  484. ZITAT:

    “ ZITAT: @513 DA:

    So lange vorenthalten und nichts geändert zu haben. Einfach mal laufen lassen. So wie beim Abstieg. Einfach mal eins, zwei Wochen, Monate, Jahre zuwarten, wird schon werden. Ein Konzept ist doch was für Anfänger, wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen. „

    Ich maße mir nicht an, beurteilen zu können, was HB und auch andere hinter den Kulissen tun oder nicht tun. Und ich staune, woher hier manche die Überzeugung nehmen, genau dies zu wissen.

    FSV 2:1. Yeah! Jetzt aber wirklich abpfeifen.

  485. Die Schwalben fliegen wieder tief.

  486. ZITAT:

    “ Die Schwalben fliegen wieder tief. „

    Yep! Vom Kommentator wohlwollend begleitet.

  487. Ach, den Thomas Allofs gibt´s auch noch.

  488. ZITAT:

    “ Dafür sind jetzt aber schon 3 Düdos gegen Cottbus gesperrt. „

    Irgendwo her kriegen die schon drei Ersatz-Schauspieler. Notfalls müssense ’n Casting machen.

  489. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Die Schwalben fliegen wieder tief. „

    Yep! Vom Kommentator wohlwollend begleitet. „

    Der 90elfer-Kommentator sprach von einer Frühlingsschwalbe.

  490. @524

    Ich maße mir dies deshalb an, weil seine Worte nicht mit den Ergebnissen übereinstimmen.

    Deshalb.

    Führe dir seine Aussagen zur finanziellen Situation , die er ca 4 Wochen nach dem Abstieg abgelassen hat noch einmal vor Augen. Prämien gespart, finanziell solide Betriebsunfall usw.

    Und Herr Bender der ihn so vehement verteidigt, faselte gar was von 4 Mios für Neuverpflichtungen.

    Man könnte umgekehrt einen Schuh daraus machen. Den Verantwortlichen im Verein ist diese Misere schon länger bekannt, anders sind die Äußerungen von Fischer in der FAZ und das was von einem anderen Herrn bis auf die Konsti durchsickerte doch gar nicht zu erklären.. Man hat die harten Fakten aber schlichtweg unter den Teppich gekehrt. Das ist ihnen vorzuwerfen.

    Und die richtig bösen Zahlen kennen wir noch nicht einmal.

  491. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Dafür sind jetzt aber schon 3 Düdos gegen Cottbus gesperrt. „

    Irgendwo her kriegen die schon drei Ersatz-Schauspieler. Notfalls müssense ’n Casting machen. „

    Hihi, DSDS Düsseldorf sucht den Schwalbenkönig.

  492. ce hört eine gute Schwalbe noch immer raus.

  493. ZITAT:

    “ Der 90elfer-Kommentator sprach von einer Frühlingsschwalbe. „

    Ein schönes Bild. Da fehlen halt noch ein paar bis zum Sommer … ;-)

  494. Steffen Heidrich, Manager von Aue und derjenige, der Alex Schur mal mit einem fiesen Schlag an den Hals umbringen wollte, beklagt sich über Rösler.

  495. ZITAT:

    “ Ach, den Thomas Allofs gibt´s auch noch. „

    Du darfst den Namen nicht erwähnen solange der Watz hier ist…

  496. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ach, den Thomas Allofs gibt´s auch noch. „

    Du darfst den Namen nicht erwähnen solange der Watz hier ist… „

    Ich hab’s notiert

  497. Grüne Jacke zu rotem Hemd. Da wünscht man sich einen schwarz-weiß TV zurück.

  498. ZITAT:

    “ Grüne Jacke zu rotem Hemd. Da wünscht man sich einen schwarz-weiß TV zurück. „

    Das hat der ce auch grad gehört.

  499. Der Thomas Allofs war ja sozusagen der CE unter den Allofs Brüdern. Allerdings gibt es immer noch langsamere.

  500. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Grüne Jacke zu rotem Hemd. Da wünscht man sich einen schwarz-weiß TV zurück. „

    Das hat der ce auch grad gehört. „

    Ich höre und lese alles!

  501. Das gilt auch für Sie, Herr Gründel!

  502. Hört, hört;) Langsam geht es weiter…

  503. Steilvorlagen werden nun mal aufgenommen. Da bricht sozusagen der Fußballer der ich hätte sein können in mir durch.

  504. ZITAT:

    “ Steilvorlagen werden nun mal aufgenommen. Da bricht sozusagen der Fußballer der ich hätte sein können in mir durch. „

    Ab einem gewissen Alter ist der Ball in den Fuß erfolgsversprechender als die Steilvorlage

  505. Hockey. Der hat Hockey gespielt der Gründel. Nicht mal für die C-Klasse Reserve hat’s gereicht.

  506. Ein Stockballspieler, der Herr Gründel!

  507. ZITAT: @530 HG

    “ @524

    Ich maße mir dies deshalb an, weil seine Worte nicht mit den Ergebnissen übereinstimmen.“

    Diese Diskrepanz sehe ich sehr wohl. Wie bereits ausgeführt halte ich übertriebene Ehrlichkeit im Geschäftsleben (und speziell zu einem vorbilanzlichen Zeitpunkt) für eher unangebracht.

    „… Den Verantwortlichen im Verein ist diese Misere schon länger bekannt …

    Und die richtig bösen Zahlen kennen wir noch nicht einmal. „

    Völlig d´accord!

  508. Ich habe mich halt ungern mit diesen Fußball-Assis rumgetrieben. Mehrfacher Hessenmeister, Südeutscher Meister, 4. Platz Deutschen Meisterschaften. Ihr Dilletanten

  509. @548

    Dafür haste dir nen Schoppen verdient. Ach was sag ich, ein 8er für dich:-)

  510. Die sind schon klasse die Düdos.

    http://www.eintracht.de/meine_.....#f11928402

    #191

  511. ZITAT:

    “ Ich habe mich halt ungern mit diesen Fußball-Assis rumgetrieben. Mehrfacher Hessenmeister, Südeutscher Meister, 4. Platz Deutschen Meisterschaften. Ihr Dilletanten „

    Als Fan oder als Spieler?

  512. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich habe mich halt ungern mit diesen Fußball-Assis rumgetrieben. Mehrfacher Hessenmeister, Südeutscher Meister, 4. Platz Deutschen Meisterschaften. Ihr Dilletanten „

    Als Fan oder als Spieler? „

    Morgen früh 4 Uhr 30 an der Oberschweinsstiege. Ich wähle den Schweren Säbel.

  513. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich habe mich halt ungern mit diesen Fußball-Assis rumgetrieben. Mehrfacher Hessenmeister, Südeutscher Meister, 4. Platz Deutschen Meisterschaften. Ihr Dilletanten „

    Als Fan oder als Spieler? „

    Morgen früh 4 Uhr 30 an der Oberschweinsstiege. Ich wähle den Schweren Säbel. „

    Mach keinen Fehler. Napoli ist noch so jung, wie Du es gerne wärst.

  514. Komm Du mir ins Büro!

  515. Mir reicht ein alter Hockeyschläger

  516. ZITAT:

    “ Mir reicht ein alter Hockeyschläger „

    Hihi. Der war gut.

  517. Ballons und Vorderlader. Über den Rieselfeldern.

  518. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Mir reicht ein alter Hockeyschläger „

    Hihi. Der war gut. „

    Ja. War er:-)

  519. Das würde mir als Schiri so auf die Nüsse gehen……Fallen, Lamentieren, Reklamieren…..und der Elfmeter wird doch noch kommen…..weil die Zuschauer bei jedem Zweikampf rumjammern. Eklig!

  520. Und alles geht seinen Gang.

  521. ZITAT @ 490:

    “ …. morgen AL“

    Notiert.

  522. Düdo ist durch.

  523. Dass die durch sind hat Veh doch schon vor Wochen gesagt.

  524. ZITAT:

    “ Dass die durch sind hat Veh doch schon vor Wochen gesagt. „

    Der Veh ist ein Meistertrainer und hat immer recht!

  525. 60 ist auch durch.

  526. Abseits meilenwei

  527. Fußball Mafia DFL/B

  528. Kack, jetzt auch noch ein Abseitstor für D´dorf …

  529. Alles geht seinen Gang. Ruhig und stetig fließt der Fluß.

  530. Die Tabelle sieht grade mal wieder extrem scheißig aus.

    So langsam bin auch ich durch.

  531. immerhin net ganz so knapp wie letzte woche. da reicht ein 0:0, sackpfeiffe.

  532. Jetzt macht der Bla… Meinen Tipp kaputt

  533. 3:1 EFESVAU

  534. ZITAT:

    “ Jetzt macht der Bla… Meinen Tipp kaputt „

    Meinen auch. Aber wichtig ist, dass 60 jetzt sicher verliert.

  535. „sackpfeiffe“

    Biedenkopf!

  536. Nächsten Freitag abend sind wir Spitzenreiter mit 55 Punkten. Und dann fülle ich für das anstehende WE meinen Weinkühlschrank und schaue mir ganz genüßlich 1860-Fürth, Ingolstadt-Paderborn, Aue – Pauli und zum Abschluß Cottbus- Düsseldorf II an. Das könnte ein Vergnügen werden;)

  537. frankfurter jungs, spielen die noch gegen düdo, auf dass der hang bricht?

  538. ZITAT:

    “ Die Tabelle sieht grade mal wieder extrem scheißig aus.

    So langsam bin auch ich durch. „

    @worre

    ruhisch blut, einfach nerve´ behalte´, sieht doch ganz gut aus, jetzt haben schon 2 unserer 5 mitbewerber (unerwartete) punkte gelassen.

  539. ZITAT:

    “ frankfurter jungs, spielen die noch gegen düdo, auf dass der hang bricht? „

    Am 10.4 in Düsseldorf

  540. ZITAT:

    “ frankfurter jungs, spielen die noch gegen düdo, auf dass der hang bricht? „

    Nein, da hat Düsseldorf schon durch einen zweifelhaften Elfer das Spiel gedreht. Aber nächsten Jahr gibt es einen netten Flashmob direkt hinter der Trainerbank von Schwalben-Meier.

  541. Sind wir jetzt endlich aufgestiegen? Zieht sich ja furchtbar.

  542. ZITAT:

    “ Sind wir jetzt endlich aufgestiegen? Zieht sich ja furchtbar. „

    Wir sind quasi durch!!

  543. Jetzt muss die Eintracht halt morgen in Rostock das machen, was Fürth, Duseldorf und Paderborn letzte Woche auswärts gemacht haben.

  544. 580;

    erstmsl die kogge versenken,

    ich bin auch für mehr Einsatzzeiten fürs Kittelsche, aber eher auf außen wie seinerzeit der letzte Stern am Frankfurter fußballhimmel, dadefür könnte man ja Mo zurückziehen, für Kreiselbenni, als Stier schafft er`s allemal.

  545. Gute Güte. Miri in der Staffel. Das wars dann.

  546. Glückwunsch FSV!

  547. ZITAT:

    “ Hier, Remo, weißte wer mir grad über den Weg gelaufen ist? Der Hammersack. „

    Nee echt? Mein ehemaliger Fussballkollesch Hammerheinrich. Unfassbar.

    Der hat sich übrigens dem Buddhismus zugewandt, ich weiß allerdings noch nicht ob er schon auf dem achten Pfad ist.

  548. ZITAT:

    “ Gute Güte. Miri in der Staffel. Das wars dann. „

    So steigen die nie auf..nie..Immer!

  549. Quetschemännsche

    ZITAT: „Man hat die harten Fakten aber schlichtweg unter den Teppich gekehrt. Das ist ihnen vorzuwerfen.

    Und die richtig bösen Zahlen kennen wir noch nicht einmal.“

    Es geht’m net in de Kopp enoi, wie kann mer nur so verschwiesche sei.

    Es hieß, du sollst Vollmacht vorbeischicken. In Zukunft wird man zu allererst bei dir die Hosen runter lassen. Immer. Nur.:)

    Aber vergiss deine Verschwiegenheitspflicht net..

  550. Audi :SGE 2 0:1 Strecker 57.

  551. ZITAT:

    “ Glückwunsch FSV! „

    Ich schließ mich an. Muss Abbitte leisten. Hätt ich nach dem Gegentor nicht mehr für möglich gehalten.

    Ich gönn’s ihnen ja auch. Vor allem natürlich gegen unsere Konkurrenten.

  552. ZITAT:

    Nee echt? Mein ehemaliger Fussballkollesch Hammerheinrich. Unfassbar.

    Der hat sich übrigens dem Buddhismus zugewandt, ich weiß allerdings noch nicht ob er schon auf dem achten Pfad ist. „

    zumindest ist er rechtschaffener Frührentner.

  553. Jaja, dem c-e seine Lena am Schießstand…

  554. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Glückwunsch FSV! „

    Ich schließ mich an. Muss Abbitte leisten. Hätt ich nach dem Gegentor nicht mehr für möglich gehalten.

    Ich gönn’s ihnen ja auch. Vor allem natürlich gegen unsere Konkurrenten. „

    dto.!

  555. 60 ist durch.

  556. ZITAT:

    “ Jaja, dem c-e seine Lena am Schießstand… „

    Wieder nix.

    Dafür rennt sie wie der Teufel.

    Schade übrigens, dass sie aufhört.

  557. ZITAT:

    “ Jaja, dem c-e seine Lena am Schießstand… „

    Die habe ich zur „Neuner“ degradiert ;-)

  558. Das war jetzt ihr letzter Wettbewerb. Oder?

  559. „Wieder nix.

    Dafür rennt sie wie der Teufel.“

    Macht zuviel EPO eigentlich datterich?

  560. Ach nee. Weltcup geht noch weiter. Vielleicht macht se aber auch gleich Schluss.

  561. ZITAT:

    “ Ach nee. Weltcup geht noch weiter. Vielleicht macht se aber auch gleich Schluss. „

    Chanty Mansisk nimmt sie noch mit, sie will den Gesamt-Welt-Cup-Sieg.

  562. @596:

    ZITAT:

    zumindest ist er rechtschaffener Frührentner. „

    Sauber.

  563. Jetzt dem c-e seine Miri am Schießstand…

  564. Was sind denn Sonnenhof Großaspach für Lutscher? Die stehen in der Tabelle VOR unserer II. auf Platz 2, wo doch unser Corro jetzt das Ziel „Aufstieg“ ausgegeben hat?

    Sind das so Leute wie bei Günther’s – nur mit richtigen Fußballern halt?

  565. Drüben wird gerade die freie Sicht vom Hang über die Baustelle aufs Spielfeld preisgegeben. Der vorhin in Aussicht gestellte Flashmob könnte beim Greuthergastspiel in Bernem ganz andere Formen annehmen.

  566. ZITAT:

    “ ZITAT: „Man hat die harten Fakten aber schlichtweg unter den Teppich gekehrt. Das ist ihnen vorzuwerfen.

    Und die richtig bösen Zahlen kennen wir noch nicht einmal.“

    Es geht’m net in de Kopp enoi, wie kann mer nur so verschwiesche sei.

    Es hieß, du sollst Vollmacht vorbeischicken. In Zukunft wird man zu allererst bei dir die Hosen runter lassen. Immer. Nur.:)

    Aber vergiss deine Verschwiegenheitspflicht net.. „

    Die sollen sich mal §326 HGB ff anschauen. Insbesondere die Sanktionen. Wenn jemand böswillig ist, dann zeigt er sie an.

  567. Läuft die Miri, gegen die Zeitnahme. Ich glaubs net.

  568. §326 HeinzGründelBuch ff

    Oha!

  569. Ei, die Miri…..

  570. Super Miri!

  571. ZITAT:

    “ Gute Güte. Miri in der Staffel. Das wars dann. „

    :-)

  572. ZITAT:

    “ Super Miri! „

    Sag ich ihr.

  573. Huch. Babbel raus!?

  574. Bin übrigens heute pro Bayern.

    Und Helmes trifft.

  575. Also wenn’s nix wird liegt’s jedenfalls net an Miri.

  576. Mir habbe kei Geld.

  577. 5:0 noch vor der Halbzeit ist eine enge Kiste.

  578. Die Andrea schießt fehlerfrei. Die hat die Nervenstärke. Behaupte ich.

  579. Helmes war nur ein Strohfeuer um das Umfeld bei Laune zu halten. Eine echte Chance gabs da nie.

  580. ZITAT:

    “ Die Andrea schießt fehlerfrei. Die hat die Nervenstärke. Behaupte ich. „

    Bisher lag hier noch jeder mit seinen Prognosen falsch.

    Also muss ich jetzt schnell sagen: Die kann nix!

  581. ZITAT:

    “ Die Andrea schießt fehlerfrei. Die hat die Nervenstärke. Behaupte ich. „

    Ein Pils dagegen. Diese Saison haben wir in der Staffel beim letzten Schießen die Seuche.

  582. ZITAT:

    “ Helmes war nur ein Strohfeuer um das Umfeld bei Laune zu halten. Eine echte Chance gabs da nie. „

    Die Presse lügt. Wir haben alles versucht. Im übrigen Herr Krieger, rufe ich jetzt bei Herrn Dumont an. Sie hatten ihre Schangse

  583. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Die Andrea schießt fehlerfrei. Die hat die Nervenstärke. Behaupte ich. „

    Ein Pils dagegen. Diese Saison haben wir in der Staffel beim letzten Schießen die Seuche. „

    Stehend…5 Fehler…IMMER!

  584. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Die Andrea schießt fehlerfrei. Die hat die Nervenstärke. Behaupte ich. „

    Ein Pils dagegen. Diese Saison haben wir in der Staffel beim letzten Schießen die Seuche. „

    ok. erste Hälfte geht an Dich.

  585. Frauen mit Gewehr sind ungefähr so sexy wie dicke Fußballerinnenbeine.

  586. ZITAT:

    Die Presse lügt. Wir haben alles versucht. Im übrigen Herr Krieger, rufe ich jetzt bei Herrn Dumont an. Sie hatten ihre Schangse „

    nimm den Jüngeren.

  587. ZITAT:

    “ Frauen mit Gewehr sind ungefähr so sexy wie dicke Fußballerinnenbeine. „

    Spaßbremse!

  588. ZITAT:

    “ Frauen mit Gewehr sind ungefähr so sexy wie dicke Fußballerinnenbeine. „

    Man(n) versucht mitzureden, aha:-)

    Die Bayern sollen ja heute auch schön schießen,….ist bestimmt sexy

  589. Yeah, jetzt renn, Madame…..

  590. Super! Pils für den Merseburger.

  591. Hallo? Das ist ein Fußballblog für ältere Herren hier.

  592. Ich trink Wein!

  593. ZITAT:

    “ Ich trink Wein! „

    Einverstanden.

  594. Wir haben die doch nach vorne gebabbelt….WeltMEISTER!

  595. Okay. Zurück zum Fußball. Nee Quatsch. Jetzt geht’s zum Kegeln.

  596. ZITAT:

    “ Wir haben die doch nach vorne gebabbelt….WeltMEISTER! „

    WeltmeisterIn

  597. Schneemeister bestenfalls. Die sollen froh sein das da keine Kenianerinnen mitgemacht haben diese kurzbeinigen Bajuwarinen

  598. Eintracht wäre nicht Eintracht, wenn es morgen gegen den Tabellenletzten einfach wäre. Die anderen haben vorgelegt. Dieser Druck, dieser unbarmherzige Druck…

    http://www.kicker.de/news/fuss.....eltag.html

  599. ZITAT:

    “ Barvo, Heinzi. „

    Ich sag auch Barvo, Barvo, Barvo…..!

    Bärvo, vielleicht?

  600. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    Aber vergiss deine Verschwiegenheitspflicht net.. „

    Die sollen sich mal §326 HGB ff anschauen. Insbesondere die Sanktionen. „

    http://www.juraforum.de/gesetz.....ngspflicht

  601. „Helmes war nur ein Strohfeuer um das Umfeld bei Laune zu halten. Eine echte Chance gabs da nie.“

    Um so interessanter, nein, verantwortungsvoller, daß es nie einen Plan B gab.

  602. ZITAT:

    “ Hallo? Das ist ein Fußballblog für ältere Herren hier. „

    Ein Blog von Männern für Männer.

  603. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Hallo? Das ist ein Fußballblog für ältere Herren hier. „

    Ein Blog von Männern für Männer. „

    Träum´ weiter ;)

  604. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    Aber vergiss deine Verschwiegenheitspflicht net.. „

    Die sollen sich mal §326 HGB ff anschauen. Insbesondere die Sanktionen. „

    http://www.juraforum.de/gesetz.....ngspflicht

    Die sind ein bissi spät dran , mein Bub, arg spät

  605. Ich mein 0:7 nach ner guten Stunde ist irgendwie ein bissi Selbstaufgabe.

  606. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Hallo? Das ist ein Fußballblog für ältere Herren hier. „

    Ein Blog von Männern für Männer. „

    Träum´ weiter ;) „

    Träume sind Schäume, aber gut für die Nerven, sagt man:-)

  607. Erst Hertha, dann Hoffenheim.

    Babbel scheint auch so ein richtiger Meistertrainer zu sein.

  608. ZITAT:

    “ Ich mein 0:7 nach ner guten Stunde ist irgendwie ein bissi Selbstaufgabe. „

    Als druff, 10 : 0 von mir aus könne die im eigene Blut nach Hause rudern

  609. Hatte Stanislawski nicht über fehlende Stimmung geklagt?

    Das dürfte sich gerade ganz anders darstellen.

  610. Tschö Poldi

  611. So. Viele Spiele wird er nicht mehr für seine große Liebe machen, der Prinz

  612. Da. Der Ehrentreffer.

  613. ZITAT:

    “ So. Viele Spiele wird er nicht mehr für seine große Liebe machen, der Prinz „

    ich hab da ehrlich gesagt nix wirklich bestrafenswertes gesehen.

    sollte nicht allzu lange bestraft werden. oder ist mir was entgangen?

  614. ZITAT:

    “ Erst Hertha, dann Hoffenheim.

    Babbel scheint auch so ein richtiger Meistertrainer zu sein. „

    Für Hertha ist das kein Problem, denn die haben klugerweise mit dem Trainerverband eine Flatrate vereinbart.

    http://www.kojote-magazin.de/2.....rate/5665/

  615. Dä hätt die Schnüss uffjeriss.

  616. Gladbach kackt ab. Da lege ich mich mal fest.

  617. Ist der Favre jetzt wieder ein normaler Trainer?

  618. Hallo Imperiums-Jünger!

    Ich hoffe das ihr gegen Rostock gewinnt. Der FSV hat euch heute die 60er vom Leib gehalten.

  619. ZITAT:

    “ Hallo Imperiums-Jünger!

    Ich hoffe das ihr gegen Rostock gewinnt. Der FSV hat euch heute die 60er vom Leib gehalten. „

    Die Firma dankt:-)

  620. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ So. Viele Spiele wird er nicht mehr für seine große Liebe machen, der Prinz „

    ich hab da ehrlich gesagt nix wirklich bestrafenswertes gesehen.

    sollte nicht allzu lange bestraft werden. oder ist mir was entgangen? „

    Hertha hat wieder verloren.

    Wegen Skibbe, dem **sch mit Ohren.

    Der hat, wie schon die Eintracht,

    auch Hertha schnell kaputtgemacht.

    Wer holte diesen Pinkel ?

    Der Mann aus Harsewinkel !

    Es bleibt bei uns’rem Motto:

    Hoch leben Holz und Otto !

  621. @Seppel: Ich hab weiter oben schon gratuliert :)

  622. Mein Lieblings – Tweet kam heute von TSG Hoffenheim:

    TSG 1899 Hoffenheim (@achtzehn99)

    10.03.12 17:14

    85.Minute Eigentor: Toooooooooooor 1899 Hoffenheim durch Luiz Gustavo Spielstand: (7:1)

  623. ZITAT:

    “ Mein Lieblings – Tweet kam heute von TSG Hoffenheim:

    TSG 1899 Hoffenheim (@achtzehn99)

    10.03.12 17:14

    85.Minute Eigentor: Toooooooooooor 1899 Hoffenheim durch Luiz Gustavo Spielstand: (7:1) „

    Ehre wem Ehre gebührt.

  624. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Mein Lieblings – Tweet kam heute von TSG Hoffenheim:

    TSG 1899 Hoffenheim (@achtzehn99)

    10.03.12 17:14

    85.Minute Eigentor: Toooooooooooor 1899 Hoffenheim durch Luiz Gustavo Spielstand: (7:1) „

    Wir kriegen auch bald so’n Scheich. Dann heißt es zur Freude von Heinz im Tweet von Al Jazeera nach jeder Paderborner Landpartie:

    „Beim Barte des Propheten, wir steigen auf, Allah hu Akhbar !“

  625. Duisburg

    Ingolstadt

    Aue

    Aachen

    Karlsruhe

    müsst ihr vernichten.

    Dafür spielt der FSV gegen Düsseldorf und Pauli unentschieden, besiegt Führt und vernichtet Paderborn.

    Is des nix?

  626. ZITAT:

    “ Duisburg

    Ingolstadt

    Aue

    Aachen

    Karlsruhe

    müsst ihr vernichten.

    Dafür spielt der FSV gegen Düsseldorf und Pauli unentschieden, besiegt Führt und vernichtet Paderborn.

    Is des nix? „

    deal :))

  627. ZITAT:

    „….Den Verantwortlichen im Verein ist diese Misere schon länger bekannt, anders sind die Äußerungen von Fischer in der FAZ und das was von einem anderen Herrn bis auf die Konsti durchsickerte doch gar nicht zu erklären.. Man hat die harten Fakten aber schlichtweg unter den Teppich gekehrt. Das ist ihnen vorzuwerfen.

    Und die richtig bösen Zahlen kennen wir noch nicht einmal ….“

    Wir reden morgen, Heinz.

    Zur Einstimmung Zitat kicker-online am 29. August 2011:

    „Der Bundesliga-Abstieg kommt Eintracht Frankfurt teuer zu stehen. Die Hessen rechnen in der Saison 2011/12 mit einem weiteren Verlust von mindestens fünf Millionen Euro. „Die Einbußen können im schlechten Fall aber auch deutlich höher liegen“, sagte Eintracht-Finanzvorstand Thomas Pröckl am Montag auf der Bilanz-Pressekonferenz.

    Die SGE hat für das Kalenderjahr 2010 bereits einen Verlust von gut 3,8 Millionen Euro ausgewiesen, wodurch die Rücklagen auf rund 6,6 Millionen Euro geschrumpft sind. „Es ist für uns eine finanziell schwierige Saison, aber wir müssen uns keine Sorgen um die Lizenz machen“, sagte Pröckl.

    Der Umsatz wird durch den bitteren Gang in die Zweite Liga von rund 67 Millionen Euro auf gut 40 Millionen Euro schrumpfen. „An Fernsehgeldern fehlen 10 bis 11 Millionen Euro, im Hospitality-Bereich beträgt das Minus durch eine Preisreduzierung von 20 Prozent rund 6,5 Millionen Euro“, erklärt Pröckl.

    Der Lizenzspieleretat wurde von 28,5 auf 19 Millionen Euro gekürzt, was aber immer noch einen Spitzenwert in der 2. Liga bedeutet. Pröckl betonte jedoch, dass sich die Eintracht eine weitere Saison auf diesem Niveau nicht leisten könne: „Wenn wir nicht aufsteigen, muss das Budget noch einmal deutlich heruntergefahren werden.“

    Die harten Fakten unter den Teppich gekehrt?

    Der der Bilanzpressekonferenz vom August 2011 zugrunde liegende Jahresabschluss 2010 vom 17. Februar 2011 ist nunmehr unter dem Datum 5. März 2012 im Bundesanzeiger veröffentlicht worden. Der Bilanzverlust zum 31.12.2010 in Höhe von 3,8 Mio. € führt danach zu einer Reduzierung des Eigenkapitals auf 11,7 Mio. €.

    Ganz grob gesprochen ist wohl davon auszugehen, dass bei einem weiteren Verlust von bis zu 10 Mio. € im Geschäftsjahr 2011 das Eigenkapital weitestgehend aufgebraucht wäre und bei weiteren Verlusten und aufgebrauchten Rücklagen dann in 2012 ein negatives Eigenkapital entstünde.

    Schulden machen will die Eintracht keine, also muss sie dann den Gürtel um einiges enger schnallen. Bei einem – schauder! – Verbleib in Liga Zwei war das von vornherein klar (siehe oben). In Liga Eins sieht es kaum anders aus, was eigentlich auch klar ist, da man die vergangenen Jahre schon über die Verhältnisse gelebt und Verluste eingefahren hatte. Oder weiter Schulden machen und den Rücksturz in die Vergangenheit riskieren?

    Will derzeit offenbar keiner so recht.

    Als im November 2011 der Rückzug des Finanzvorstands Pröckl zum Juni 2012 bekannt wurde, schrieb Thomas Kilchenstein in FR am 14.11.2011 über Thomas Pröckl:

    „Der drohende Lizenzentzug 2002 war „die schlimmste Zeit meiner Tätigkeit“ in Frankfurt, sagt er heute. Der Klub häufte 18 Millionen Euro Schulden an, war öffentlich erledigt. „Wir wurden sehr schön zum Essen ins obere Stockwerk eingeladen. Aber kaum einer wollte mit uns was zu tun haben.“ Das ist heute anders, heute genießt die Eintracht hohe gesellschaftlich Akzeptanz.

    Das ist auch das Verdienst eines Thomas Pröckl, der unaufgeregt im Hintergrund rechnete, die Finanzen sanierte, sich als Sparkommissar einen Namen machte. Trotz eines zu erwarteten Verlusts von mehr als fünf Millionen Euro in 2011/12 hätten die Finanzen „ein stabiles Niveau“ erreicht. „Der Pröckl haut nicht ab, weil es schlecht läuft“, sagt der Pröckl. Das hat niemand behauptet. Aufsichtsratschef Wilhelm Bender lobte: „Pröckl stand und steht für solide Finanzen und eine sichere wirtschaftliche Grundlage.“

    Die Zukunft wird weisen, ob das so stehen bleiben kann und wie es weitergeht.

  628. p.s.@schlappeseppel

    und wenn meine imperiumstruppen nicht parallel im einsatz sind komme ich auch aus iseborsch zu euch zum hang gepilgert un´kreisch mit!

  629. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Mein Lieblings – Tweet kam heute von TSG Hoffenheim:

    TSG 1899 Hoffenheim (@achtzehn99)

    10.03.12 17:14

    85.Minute Eigentor: Toooooooooooor 1899 Hoffenheim durch Luiz Gustavo Spielstand: (7:1) „

    Wir kriegen auch bald so’n Scheich. Dann heißt es zur Freude von Heinz im Tweet von Al Jazeera nach jeder Paderborner Landpartie:

    „Beim Barte des Propheten, wir steigen auf, Allah hu Akhbar !“ „

    Wie du weißt sind Konvertiten die schlimmsten. Außer dem kann ich dann ….ungestraft… der Vielweiberei frönen. Sehr verlockend. Wenn man mal von der Verlängerung des samstäglichen Einkaufszettels absieht.

  630. Wenn das Eigenkapital aufgebraucht ist, müsste man entweder Spieler verkaufen oder Schulden machen? Richtig?

  631. eigentlich müsste man insolvenz anmelden.

  632. ZITAT:

    “ Wenn das Eigenkapital aufgebraucht ist, müsste man entweder Spieler verkaufen oder Schulden machen? Richtig? „

    Oder man gibt nicht mehr aus, als man einnimmt.

  633. Oder man stellt den Spielbetrieb ein:-(

  634. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wenn das Eigenkapital aufgebraucht ist, müsste man entweder Spieler verkaufen oder Schulden machen? Richtig? „

    Oder man gibt nicht mehr aus, als man einnimmt. „

    Was schwer wird, mit bestehenden Verpflichtungen.

    Wenn man sich so die Zahlen ansieht, dürften wir ja zumindest kurz vor dem Problem stehen?

  635. Quetschemännsche

    Oder man unterlässt „nächste Schritte“.

  636. Ich hoffe das Darth Vehder seine Sturmtruppen soweit im Griff hat, das diese die totale Vernichtung von Rostock, Duisburg, Ingolstadt, Aue, Aachen und Karlsruhe durchführen.

    Übrigens, ich war 1992 live in Rostock dabei, auch nach dem Spiel in der Stadt.

  637. Die ganze Misere ist auch in den unsäglichen Verträgen begrundet die unser Oberstudienrat abgeschlossen hat. Viel zu lange Vertragslaufzeiten von Spielern die man nicht genau kannte und sich hinterher als Graupe erwiesen.So wurde viel Geld in Masse inverstiert statt

    in Klasse. Ein Mann wie Zidane wäre sicherlich zu stemmen gewesen. Oder sind wir ärmer als Frankkurt West?

  638. Zidane wär zu alt wie ich finde.

    Und Zidan funzt offensichtlich nur und ausschließlich in Mainz.

  639. Finke bei Köln entlassen …

  640. Quetschemännsche

    ZITAT:

    „Die ganze Misere ist auch in den unsäglichen Verträgen begrundet die unser Oberstudienrat abgeschlossen hat. Viel zu lange Vertragslaufzeiten von Spielern die man nicht genau kannte und sich hinterher als Graupe erwiesen“

    Die Verträge werden nicht nur vom Oberstudienrat geschlossen. Die Spieler, beraten von Beratern, müssen auch unterschreiben. Meistens tun sie das nur, wenn man ihre Vorstellungen in den Verträgen ebenfalls wiederfindet.

    Das mit den langen Laufzeiten der Verträge hat üblicherweise auch Vorteile für den Arbeitgeber, der Planungssicherheit erhält.

    Im Falle, daß die Graupe sich – wider deinen Erwartungen – als Kracher entpuppt, kann so ein langfristiger Vertrag aber auch durchaus gewinnbringend auf dem Transfermarkt sein.

    Ich glaube nicht, daß der Oberstudienrat zum Zeitpunkt der Unterzeichnung der Verträge davon ausging, daß die von Holz empfohlenen Vertragspartner sich als Graupen entpuppen würden.

    Tatsächlich waren aber durchaus nicht alles Graupen, die mit langen Verträgen ausgestattet wurde.

    Daß es ausgerechnet diejenigen wurden, für die man das meiste Geld ausgab, haben nur wenige vorausgesehen. Gehörtest du damals zu diesen Weisen ?

    Die meisten anderen, die dem Oberlehrer jetzt Vorwürfe machen, waren damals mehr als begeistert von den teuren Neuzugängen und trieben den Trainer im Stadion und im Internet vor sich her, weil der mit den Graupen wenig anzufangen wußte.

    Da warst du aber sicher dabei, gelle..

  641. ZITAT:

    “ Finke bei Köln entlassen … „

    Huch. Da rumpelts auch gewaltig.

  642. Beste Zweite Liga aller Zeiten nächstes Jahr.

  643. Ui, Kloppo sagt der 1. muss beim 16. auch mal mit nem Punkt zufrieden sein.

    Gilt das auch für den 4. beim 18.?

    c-e sagt: Nö!

  644. Der BVB ist nun 19 Spiele lang ungeschlagen und steht damit kurz vor der Einstellung des Vereinsrekordes von 20 Spielen. Als sie den aufgestellt haben, wurden sie allerdings „nur“ Zweiter. Hinter Stuttgart.

  645. ZITAT:

    “ Der BVB ist nun 19 Spiele lang ungeschlagen und steht damit kurz vor der Einstellung des Vereinsrekordes von 20 Spielen. Als sie den aufgestellt haben, wurden sie allerdings „nur“ Zweiter. Hinter Stuttgart. „

    Wenn es denn sein muss, nehme ich halt zur Not auch den 2. Platz. Grummelnd selbstredend.

  646. Wir hatten damals übrigens auch eine sehr lange gute Serie von 24 Spielen mit nur einer Niederlage. Die war allerdings fatal.

  647. …. Und wiederholt sich morgen hoffentlich nicht.

  648. Durchstens.

  649. Sowas von!

  650. Ich will ja nicht unken, aber irgendwie hab‘ ich so ein Gefühl, dass wir da morgen in Alesia nicht über ein Unentschieden hinauskommen werden. Naja, schaun mer mal …

  651. Ein Unentschieden hätt‘ uns damals eigentlich auch nix genützt. Außer dass wir dann – ceteris paribus – eine Serie von 24 Spielen ohne Niederlage gehabt hätten.

  652. Mittelfristiges Vereinsziel: Versuchen, wenigstens das Boney M.-Niveau.von Kölle zu erreichen.

  653. megadurch.

  654. Rostock + Frankfurt haben eine Sache seit

    Jahrhunderten gemeinsam: den Bergbau.

  655. OFC und Finke.

    Den haben sie doch geholt für Konzept und junge Spieler und seriöses Arbeiten und so, oder? Also alles Mal anders machen.

    Funktioniert doch nicht bei deren Vereinskultur, wird auf Dauer bei uns auch nicht funktionieren, ein, zwei Saisons in der Not vielleicht, hatten wir ja, dann wieder die alten Verhaltensmuster.

    Vergesst es, Vereine wie M1 oder Freiburg als Beispiel zu nehmen. Die sind net wir, wir sind und bleiben anders.

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....87,00.html

  656. FC und Finke, Herrgott

  657. er füllt seine eintrachttasse mit kaffee

    er schaut hinaus

    dort draußen das meer

    käptn dick kümmert sich um moby

    das leben zerläuft

    jeden tag kriegt er das mit

    jeden tag sagt er sich

    findet man irgendwo einen elefanten der älter geworden ist

    heute sagt er

    heute geht’s gegen rostock um viel

    damals ging es um alles

    die eimer in rostock wissen es

    die nacht war so heiß wie das gebrüll der nackten eimer

    die eimer wurden getreten

    aber die nacht war still und voller freuden

    man legte die bälle in die nacht

    man zählte die jahre in denen man nicht meister wurde

    man zählt sie immer noch

    heute werden keine neuen eimer gestrickt

    heute heißt es in den hinterhöfen

    tor

    die eintracht schießt ein tor

    die männer fangen die nacht ein

    es war alles vergebens

    lebbe geht weiter sagte ein serbe

    und füllte die tintenfässer der welt

    mit diesem satz