Eintracht Frankfurt Schalke 04 – Eintracht Frankfurt

Es gibt Tage, die könnten schlechter nicht beginnen. Nicht die, von denen man sagt, man wäre besser gleich im Bett geblieben. Nein – solche wie den heutigen, an dem man gar nicht schnell genug aus den Federn rauskommen konnte.

Ein Tag, an dem man von einem Albtraum gerade noch rechtzeitig erwacht, bevor es zur Katastrophe kommt. Erwacht aus einem Traum, in dem einem Klaus Meine, etwas vom Wind des Wechsels pfeifend und in einem Autoscooter sitzend durch die Katakomben des Kolosseums von Rom hetzt.

An einem solchen Tag ist der Gedanke an Heribert Fandel, auch pfeifend, in der Veltins-Arena zu Gelsenkirchen schon fast angenehm.

Schlagworte:

104 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Morgen …

    oder bessser:

    Guten Morgen,

    bei Albträumen nicht erstarren, sondern in Bewegung bleiben

    Frühstücken und dann geht’s los

    ich bin uffgerescht

  2. Ich bin auch schon ganz hibbelisch, werde mich so gegen 11 Uhr auf die A 45 Richtung Lüdenscheid – Süd , mit Ziel Herne – West begeben.

    Mein Gespür, mein Gespür sagt mir ….. ach warten wir es einfach ab.

  3. Was kann ein Tag schon bringen der mit Aufstehen anfängt?

    Unserem unerschütterlichen Auswärtsfahrer rufe ich ein donnerndes Glück Auf, Glück Auf, der Hammer kommt,zu.

    Mir gehts genauso, die Rostock Narbe juckt. Heut geht was.

  4. “ Russ ist die Diskussion um die Systeme ohnehin gleich. „Dreierkette, Viererkette – mir ist das egal, in welchem System ich spiele“, sagt Russ: „Ich spiele eh immer gegen den Mann“

    Offensichtlich ein Verteidiger der bei Stefan in der Lehre war.

  5. Bei mir wird aber „gegen den Ball“ gelehrt!

  6. Hauptsache dagegen, typisch..

  7. An einem solchen Tage… immer dagegen.

  8. Ich bin auch schon ganz hippelisch. Käffchen, dann Brötchen holen, Frühstück und los zu Schalke 06..

  9. morsche

    noch immer keine Spielabsage, sollte es heute wirklich zum äußersten kommen??..noch bin ich gespannt,..aber auch ängstlich (ein bischen)

  10. ein anderer Stefan

    Die Frau Rauscher in Flaschenform ist eingepackt, in 15 Mins gehts zum Kumpel. Ich hoffe, dass er an seine Kompaktknipse denkt… Viel Spaß vorm RTL2 Ticker. Die haun mer wech. Aber sowas von!

  11. Ja, ich befürchte er wird pfeifen wie ein Heribert.

  12. Zitat:

    Unserem unerschütterlichen Auswärtsfahrer rufe ich ein donnerndes Glück Auf, Glück Auf, der Hammer kommt,zu.

    Heinz wie wäre es mit :

    …… Hip Hip Hurraahhaa heute ist Eintracht mit dem Hammer wieder daaha ;-)

    So ich fahre jetzt los, nach Moskau.

  13. Ich mag Spieltage wie heute nicht. Klatsche wird erwartet, meistens kommt sie auch und dann ist Frust angesagt. Manchmal wünschte ich, ich hätte mit diesem Sport nix am Hut!

  14. @Seppl

    So ergeht es mir auch. Wäre ich nur ein Bayern_fan, wie mein Zeitungskiosk. Der Besitzer kann sich ständig an irgendwelchen positiven Ergebnissen, Meldungen aufgeilen. Mir bleibt dann z.B. nur ein kleinlautes: „Klasse, dass Russ jetzt wieder mit der MAnnschaft trainiert- gelle.“ u.ä.m.

  15. alles unfug.

    ich weiß gar nicht, warum hier wieder schwarzgemalt wird. das spielergebnis steht doch schon fest:

    http://i8t.de/5jv08dtt

    no panic.

    schlechter siehts aus für den bv cloppenburg gegen wormatia worms heute um 1400, aber das ist eine andere geschichte. :-)

  16. die statistik fehlt noch:

    „70 Begegnungen, davon 25 von FC Schalke 04 gewonnen, 27 von Eintracht Frankfurt gewonnen und 18 unentschieden“

    http://i8t.de/a3jzajoa

  17. „Vorbericht 5. Spieltag, 20.09.08, 20.30 Uhr, FC Schalke 04 – Eintracht Frankfurt

    von Christopher – Heute um 01:28:19

    In der ausverkauften Veltins-Arena treffen die Knappen auf die Adler. Die Frankfurter dürfen nach einer unfreiwillig verlängerten Länderspielpause wieder ran in der Bundesliga. Nachdem das Spiel am letzten Freitag gegen den KSC ausgefallen ist, brennt das Team von Friedhelm Funkel auf dieses Spiel. Auch die Königsblauen wollen das unglückliche 3-3 aus dem Derby wieder vergessen machen. Schiedsrichter der Partie ist Herbert Fandel, welchem in den ersten Spielen keine gravierenden Fehler unterlaufen sind.

    I. Aktuelle Formkurve

    Selten hat eine Formkurve der SGE so stagniert wie diesmal. Der Grund ist einfach – die letzte Partie gegen Karlsruhe ist ausgefallen. Dementsprechend schwierig ist es eine Formkurve zu gestalten. Wenn man das letzte Spiel gegen den VFL Wolfsburg betrachtet, ging die Formkurve nach oben, denn man schoss nicht nur 2 sehr schöne Tore, sondern erspielte sich das erste Mal in dieser Saison auch ein paar gute Chancen. Gegen die Ruhrpottler nun muss ein Sieg her, wenn man die Abstiegsränge verlassen möchte. Durch das nicht ausgetragene Spiel gegen die Badener ist man auf den 16. Tabellenplatz gerutscht und der Blick darauf ist alles andere als eine moralische Stütze. Immerhin durfte man am Dienstag gegen den FC Hanau 1893 spielen und gewann mit 15:0. Friedhelm Funkel nahm dieses Testspiel, aufgrund der langen Pause, sehr ernst und setzte fast jeden Akteur ein, damit sich ein gewisser Spielrhythmus entwickeln konnte. Dieser wird gegen den sehr starken Gegner auch bitter nötig sein, denn der Favorit in diesem Spiel kommt nicht aus der Mainmetropole.

    Dieser kommt aus Gelsenkirchen. Die Knappen sind in der Bundesliga zwar noch unbesiegt, aber zufrieden ist so richtig keiner mit den bislang 8 erreichten Punkten. Dazu war das 3-3 gegen den BVB am letzten Samstag zu sehr eine gefühlte Niederlage. Die Gäste führten im Westfalenstadion lange Zeit 3-0, hätten sogar das 4-0 nachlegen können und spielten dann letztendlich, auch betroffen durch schlimme Schiedsrichterfehler, nur 3-3. Darüber hinaus verlor man mit Fabian Ernst und Christian Pander 2 sehr wichtig Spieler durch Feldverweise. Am Dienstag konnte man im Uefa-Cup immerhin ein sehr gutes 1-4 auf Zypern gegen APOEL Nikosia erspielen. Dies ist wenigstens ein kleiner Trost für die verpasste Champions-League-Qualifikation. Der neue Trainer Fred Rutten ist also alles in allem gesehen noch nicht richtig auf Schalke gelandet. Die Konstanz lässt noch sehr zu wünschen übrig, dem souveränen 3-0 zum Saisonstart gegen Hannover 96 folgte dann doch viel gestolpere auf dem Rasen. Gegen die Hessen soll sich dies aber ändern, hier ist ein Sieg ganz fest einkalkuliert. Zieht Friedhelm Funkel mit seinem Team ein Strich durch diese Rechnung?

    II. Statistik

    Die Statistik spricht klar für die Heimmannschaft. Der letzte Sieg der Eintracht auf Schalke datiert vom 22.5.1999. Dieser war allerdings ungemein wichtig, es war der 33. Spieltag vor dem historischen Saisonfinale gegen Kaiserslautern. Olaf Jansen sorgte damals noch für den 3-2 Siegtreffer, nachdem man schon mit 0-2 hinten lag. Seitdem allerdings konnte man nicht mehr in Gelsenkirchen gewinnen. Auch letzte Saison, in einem ganz schwachen Spiel, verlor man mit 0-1 durch den Kopfball von Krstajic. Das Hinspiel im Waldstadion hingegen war im Jahre 2007 sehr emotional geführt und das 2-2 der Königsblauen glücklich. Insgesamt gesehen behielt Schalke daheim 16mal die Oberhand, bei 13 Unentschieden und nur 6 Frankfurter Siegen.

    III. Die Schalker Mannschaft

    Der Fruststachel, nach dem 3-3 im Derby gegen Dortmund, sitzt noch immer sehr tief. Diese Partie hätte nie Unentschieden enden dürfen. Die Wut auf den Schiedsrichter war, nach den krassen Fehlentscheidungen, die zu 2 Gegentoren führten, sicherlich berechtigt, aber etwas mehr Selbstkritik hätte den Königsblauen auch gut zu Gesicht gestanden. Nach einer 3-0 Führung verlor man völlig den Faden und wurde durch den Anschlusstreffer von Subotic unsanft aus allen Träumen geweckt. Nach dem Spiel ging es dann noch sehr emotional her, die beiden Schalker Bordon und Krstajic waren kurz im Blickfeld der Ermittlungen, welche aber dann doch fallen gelassen wurden. Es konnte nur spekuliert werden, ob das Wort „Puta“ wirklich gefallen ist. Der Uefa-Cup-Sieg gegen Nikosia sorgte immerhin kurzfristig für etwas Ruhe auf Schalke. Darüber hinaus erholt sich Kevin Kuranyji sehr gut von seiner Verletzung und wird gegen das Team von Friedhelm Funkel wahrscheinlich wieder auflaufen. Fehlen werden auf jeden Fall die Rot, bzw. Gelb-Rot gesperrten Fabian Ernst und Christian Pander. Carlos Grossmüller und Farfan laborieren noch an einer Grippe, werden bis Samstag aber wahrscheinlich fit sein. Ansonsten kann Trainer Fred Rutten auf sein Stammpersonal zurückgreifen, auch Torhüter Manuel Neuer wird wieder auf der Bank sitzen. Der Schalker Coach geht die Aufgabe gegen die Hessen sehr respektvoll an: Gegen Köln und in Wolfsburg haben sie beide Male in den Schlussminuten einen Rückstand wettgemacht, dies zeuge von einer guten Moral. Außerdem hat der Trainer großen Respekt vor der Offensive der Gäste. Nichtsdestotrotz erwartet er einen Sieg: Wir spielen zu Hause, also fordere ich von der Mannschaft, dass sie das auch zeigt. Deutliche Worte des Holländers in Richtung seines Teams.

    IV. Aufstellung der Eintracht

    Die Verletztenliste der Frankfurter wird einfach nicht kleiner. Zwar kehrt Russ zurück ins Team, doch fehlen auch weiterhin Kapitän Amanatidis, Mittelfeldspieler Preuß, Ljubicic Bajramovic, Korkmaz, Abwehrspieler Vasoski, Krük und Torhüter Zimmermann. Bis das Team einmal komplett fit sein dürfte, verstreichen wohl noch einige Monate. Trotzdem kann Friedhelm Funkel auf ein gutes Team zurückgreifen. Das Tor hüten wird auch weiterhin der sehr souverän auftretende Oka Nikolov. Die Viererabwehrkette bilden Ochs auf rechts, Bellaid und Russ in der Mitte und Spycher auf links. Im defensiven Mittelfeld beginnen höchstwahrscheinlich der Brasilianer Chris und Michael Fink. Das offensive 3-er Mittelfeld wird dann von Steinhöfer über links, Fenin über rechts und Toski im Zentrum komplettiert. Kapitän Amanatidis wird von seinem Landsmann Nikolaos Liberopolous vertreten. Trainer Friedhelm Funkel ist optimistisch vor dem Spiel auf Schalke. Er sagt deutlich, dass Schalke Respekt vor uns hat! Auch Michael Fink schließt sich den, überraschend offensiven, Worten seines Trainers an. Der Mittelfeldspieler, der um eine Vertragsverlängerung kämpft, sagt: Gegen Schalke haben wir immer gut ausgesehen. Ich bin zuversichtlich, dass wir morgen was holen. Wer nun alles nach Gelsenkirchen mitfährt, steht noch nicht fest. Caios Leistungen im Training sind noch zu schwankend, aber auch er hat gute Chancen im Kader zu stehen. Die Startaufstellung steht aber.

    Wir gehen von folgender Aufstellung aus:

    Nikolov – Ochs, Russ, Bellaid, Spycher – Fink, Chris – Steinhöfer, Toski, Fenin – Liberopolous“

    http://i8t.de/gvrc9drh

  18. Zitat:

    „alles unfug.

    ich weiß gar nicht, warum hier wieder schwarzgemalt wird. das spielergebnis steht doch schon fest:

    http://i8t.de/5jv08dtt

    no panic.

    schlechter siehts aus für den bv cloppenburg gegen wormatia worms heute um 1400, aber das ist eine andere geschichte. :-)“

    Die beiden kämpfen um die Rote Laterne, aber immerhin hat Cloppenburg einen Live-Ticker! Es ist schon komisch, dass die Wormser in den Wilden Norden müssen, wäre ja auf der BAB nur 30 Min. bis nach Frankfurt .

  19. naja, das ist halt so ne tradition im fußball, dass man heimspiele zu hause austrägt, also da, wo der gegner wohnt :-)

    den kampf um die rote laterne werden wir (bvc) definitiv gewinnen. ich gehe nicht davon aus, dass der bv in den zweistelligen punktebereich kommen wird.

    schalkes zweite mannschaft hat gestern übrigens (auch regionalliga west) mit 1-0 gegen die spochtfreunde lotte gewonnen… schlechtes omen vielleicht?

  20. „naja, das ist halt so ne tradition im fußball, dass man heimspiele zu hause austrägt, also da, wo der gegner wohnt“

    ok… logikfehler… da fehlt ein „nicht“… „also nicht da, wo der gegner wohnt“

  21. Gute Güte … wann müssen wir eigentlich gegen Leverkusen ran? Nur damit ich weit genug weg bin.

  22. Zitat:

    „Gute Güte … wann müssen wir eigentlich gegen Leverkusen ran? Nur damit ich weit genug weg bin.“

    Keine Sorge, Labbadia hat gestern im Interview auch nur von „man muss gegen den Ball arbeiten“ geschwätzt. Und das will FF uns und ihnen und IHM ja auch beibringen. Alles wird gut.

  23. Nur tun die’s offensichtlich. Gegen den Ball arbeiten.

  24. Ja, die können es schon, wir sind noch am lernen. Aber wird schon noch. Und wenn nicht, dann nicht.

  25. @21. Stefan:

    Am 8. Spieltag (18.10.08), siehe http://www.blog-g.de/archiv/89.....ent-122024

  26. Die Aufstellung:

    Nikolov

    Ochs Russ Galindo Spycher

    Chris Fink

    Fenin Meier Toski

    Liberopoulos

  27. Direkt an die Latte nach Freistoß Schalke.

  28. Rot für Chris nach Tätlichkeit.

  29. Es ist zum kotzen, mal wieder die gleiche scheiße wie jede Woche. Hoffentlich passiert endlich was, es ist nicht mehr zum hinschauen.

  30. kicker-ticker:

    „Chris und Westermann rangeln sich durch das Mittelfeld, es ist ein sehr harter Zweikampf. Letztlich wertet Fandel einen Ellenbogenschlag des Hessen als Tätlichkeit und schickt ihn vom Platz. Eine harte Entscheidung.“

    Ich habs zwar nicht gesehen, krieg trotzdem schon wieder die Krise. Das wars dann wohl.

  31. 1-0 Schalke, Eigentor Ochs.

  32. War seit dem Anstoß klar. Die Mannschaft kann NIX.

  33. Diese Saison macht es wirklich keinen Spass, der SGE zuzuschauen.

    Ich weiss nicht, wieso die alle seit Saisonbeginn plötzlich nicht mehr Fussball spielen können. Dazu noch so eine völlig unnötige rote Karte (Chris, Du Vollidiot), ein Eigentor, prima, wir spielen gegen den Abstieg, und zwar richtig.

  34. fandel -.-

    warum bekommen wir für jedes ziehen gelb und kuranyi und rakitic dürfen ziehen soviel wie sie wollen…

    genauso warum bekommt westermann keine karte wenn er meier am strafraum umholzt von hinten?!

    kann man sich net weigern gg. so einen schiri zu spielen :/

  35. Nun mal halblang. Mit solchen verbalen Ausrastern ist keinem gedient und erstmal ist sind noch 45 Minuten zu spielen.

  36. @33. Konnten die vor der Saison Fussball spielen?? Ich behaupte NEIN!!!

  37. war für 33 bestimmt

  38. @36: in den Vorbereitungsspielen waren die meines Erachtens besser, ein Chris zum Beispiel.

  39. WENN das so weiter geht und WENN FF zu Weihnachten noch Trainer ist, DANN halte ich HB für unzurechnungsfähig!

    Irgendwann muss mal Schluss sein und da man nicht die ganze Mannschaft wechseln kann, sollte man es mal mit einem neuen Trainer, von mir aus auch Coach versuchen

  40. @38. Wahrscheinlich haben sich da die Gegner nicht gewährt?!

  41. gewehrt, sorry

  42. Zitat:

    „fandel -.-

    warum bekommen wir für jedes ziehen gelb und kuranyi und rakitic dürfen ziehen soviel wie sie wollen…

    genauso warum bekommt westermann keine karte wenn er meier am strafraum umholzt von hinten?!

    kann man sich net weigern gg. so einen schiri zu spielen :/“

    das stimmt zwar alles, aber die niederlage (bzw drohende niederlage) ist damit nicht zuerklären.

    die mannschaft spielt einfach grottenschlecht. die taktik kann ich trotz informationsnachsicht erklären:

    alle hinten rein stellen auser liberopoulos. der lässt sich fallen und wartet auf lange bälle.

    betonfussball geht nich mehr. besonders nicht mit einem kader, der voller fussballer ist, die auch fussball spielen wollen.

    und jetzt mal völlig utopisch:

    CAAAAAAIOOOOOOO, CAAAAAIOOOO. zu verlieren haben wir eh nix mehr.

  43. @golfandi:

    klar, es sind noch 45 minuten, nur fehlt mir ein bisschen der glaube daran, dass die sge das in Unterzahl auf schalke noch dreht…ich würde so gerne falsch damit liegen, aber für mich war’s das heute.

    Gegen Bielefeld wird es richtig ungemütlich.

  44. Sind wir gerade abgestiegen?

    Jetzt erst mal Ruhe bewahren, obwohl es natürlich heute wahrlich nicht gut ausschaut.

    Bitte doch wenigstens den Schlusspfiff abwarten, bis auf die Mannschaft eingeprügelt wird.

  45. Wow! Wir haben einen Rekord: Die meisten Eigentore in der Bundesliga-Geschichte. Na wenn das mal keinen Grund zu feiern ist… Jetzt heißt es nur noch den letzten Tabellenplatz über die 90 Minuten zu retten…

  46. Naja, ich schaue jetzt Konferenz.

  47. Zitat:

    „Diese Saison macht es wirklich keinen Spass, der SGE zuzuschauen.

    Ich weiss nicht, wieso die alle seit Saisonbeginn plötzlich nicht mehr Fussball spielen können. „

    Wir konnten auch letzte Rückrunde schon keinen Fußball mehr spielen!!!!

  48. Warum bis zum Schlusspfiff warten, wenn die Mannschaft seit dem Anstoss tot ist??

    FUNKEL RAUS!

    :)

    Ich wollts schon immer mal sagen …hihi.

  49. Wenigstens kriegen die Bayern gerade richtig auf die Fresse…

  50. Ja. Womit die Überraschung des Spieltags heute schon vergeben ist.

  51. Zitat:

    „Wenigstens kriegen die Bayern gerade richtig auf die Fresse…“

    Dich interessiert bei dieser Leistung der Eintracht echt was Bayern macht?

    Zum totlachen.

    Ooooooh wie ist schöööööön. Oooooooooooh wie ist das schööööööööön.

    Sowas hat man lange nicht gesehen so schön- so schön.

    Konstantes 4-4-1. Kein Aufbäumen. Die lassen die Niederlage einfach über sich ergehen. Ähnlich wie Hannover gestern.

  52. Hat Klinsi schon gegen die Bande getreten??

    Bitte sofort Notarzt für UH aktivieren. Wahrscheinlich

    Blutdruck 220/160!

    Ein Trost kann die Bayernklatsche allerdings für mich nicht sein angesichts der Tabellensituation der SGE!

    Habe so glaube ich nicht ein Spiel richtig getippt!

  53. Schalke scheint anzufangen, das Ergebnis zu verwalten.

    Ein Funkelchen Hoffnung, zumindest dass wir keine furchtbare Klatsche kriegen. Und ein Duseltor ist immer drin.

  54. @Christian (51):

    Nachdem ich mir die ersten 45 Minuten aus Schalke angeschaut habe, habe ich beschlossen, dass mich die Eintracht im Moment gar nicht mehr interessiert. Also freue ich mich über andere Dinge.

  55. Also, mich können andere Ergebnisse grundsätzlich nicht trösten, wenn die Eintracht verliert – aber was bei den bazis grad abgeht, ist schon echt ne herbe nummer…

  56. Langsam muss man IHN bringen.

  57. niemals, wir legen erst 1-0 zurück… erst müssen wir noch eins kassieren

  58. ER kommt. Für Schalke.

  59. Streit könnt‘ uns jetzt helfen.

  60. Live Ticker: „Frankfurt schlägt sich wacker, beweist aber auch wenig Mut und will anscheinend nicht kontern.“

    Ja, ja, auf Schalke kannst du 1:0 verlieren.

    Es ist halt alles zementiert.

    Auch unser angestammter Mittelfeldplatz?

  61. Is Funkel noch klar im Kopf?

    Es steht NUR 1:0. Warum nich nen Stürmer rein?! Ob 2:0 oder 1:0 ist doch egal.

  62. Der bringt den Steinhöfer für den Fenin? Einen MF-Spieler für einen Strümer. In der 85. Minute. Und der einzige Spieler der überhaupt noch helfen KÖNNTE wird demontiert. Funkel raus. Ohne Wenn und Aber.

  63. @63. Christian:

    Welchen denn?

  64. hätte ER den pass wie eben steinhöfer gespielt, würde es heißen das er taktisch nicht bundesligatauglich ist

  65. @67. AStadtAdrenalin:

    Der sitzt aber nicht auf der Bank. Was dann ja wieder ein anderes Problem ist.

  66. @63, @65: Es sitzt kein weiterer Stürmer auf der Bank. Der einzige offensive Spieler wäre ER. Welche Armut :(

    Willkommen im Abstiegskampf.

  67. @68 darkman

    hast recht, ich weiß nicht wieso ein stürmer der in seiner liga/altersklasse andauernd netz und scheinbar schon ein schritt weiter ist nicht mal mehr an den profifussball heran geführt wird.

    nja, ich versteh so einiges nicht im moment -.-

    mal schauen wann sich neururer anbiedert bei uns

  68. Zitat @ 64 Seppl:

    „….. Funkel raus. Ohne Wenn und Aber.“

    Aber doch nicht nach einem 0:1 auf Schalke.

    Sabine Töppwerwien zog eben im Radio „ihren Hut vor der (dezimierten) Eintracht.

    Sündenbock ist heute ohnehin Chris.

    Fakt ist: Es wird ungemütlich. Mit Chris fällt nach Amanatidis jetzt der nächste sogenannte Führungsspieler aus.

  69. Nix ist passiert, ausser dass Chris 2-3 Spiele fehlen wird. Wichtig sind jetzt 2 Heimsiege.

  70. @Tom

    Er bringt in der 85. Minute Steinhöfer für Fenin. Er hat versucht, das 1:0 zu halten. Und im Interview sagt er, dass die Leistung der Mannschaft sehr gut war und Chancen da waren. Wenn nicht jetzt, wann denn dann.

  71. Wieso feiert unsere Fankurve eigentlich noch???? kann mir das mal jemand erklären?? Und jetzt applaudieren sie noch der Mannschaft.

  72. @73. „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ Genau, die 5. Jahreszeit steht für der Tür, tun wir FF den Gefallen, das er feiern kann, ohne an andere Dinge denken zu müssen

  73. Wenn vor Frankfurt der Hut gezogen wird, dann aber nur, weil Schalke in der zweiten Hälfte so lustlos agierte. Selbst haben sie nichts dafür getan.

    Und Chris als Führungsspieler gabe es diese Saison leider noch nicht zu bestaunen. Das war nach den Vorbereitungsspielen leider vorbei.

  74. Chris war bis zu seinem Blackout sehr präsent.

  75. weiss jemand wann die eintracht das letzte mal unter (gegen) einem schiri fandel gewonnen hat?

    ich habs nicht gesehen mit der roten karte, werde es mir aber in der sportschau genau ansehen. wenn der kicker schreibt: „eine harte entscheidung“ und anscheinemd gabs ja noch mehr davon…und immerhin keinen elfmeter.

    am ende hätte westermann ja auch vom platz gestellt gehört.

    wir haben beim „tabellenführer“ verloren…1:0 zu zehnt.

    wir holen uns die punkte dann in bremen und münchen….

    hihihi

  76. Im Ticker steht: Eintracht leidenschaftslos! Da fehlen

    mir die Worte. Tabellen 17. dank Bochum. Hätten die ge-

    wonnen 18. ! Ich hatte gestern 10 Punkte in der Hinrunde

    vorhergesagt und die muß ich jetzt fast noch anzweifeln!

    Nur gut daß es Cottbus, Kölle und MG gibt sonst gute

    Nacht Eintracht!

    Leider habe ich noch nicht in Erfahrung gebracht ob Klinsi schon eine Werbebande demoliert hat.UH wahr-

    schinlich kurz vorm Infarkt! Das wird noch lustig in

    München! Aber warum in die Ferne schweifen hier hängt

    der Haussegen auch bald schief!

  77. Das Ergebnis ist heute sowas von nichts sagend.

    Es hätte auch 6-7:0 ausgehen können im schlimmsten Fall.

    Einzelkritik bringt heute nix.

    Das Spiel war von Minute 1 verloren.

  78. Respekt an ‚Onkel Moe‘ für seinen Tip Bayern vs. Werder ;-)

    Ansonsten liest sich heute diese Ansammlung von Kommentaren wie eine Motzecke, zumeist von Nicks die mir als (meist) Lurker kaum präsent sind.

    @60/61: bedenkt, dass er, ähm ER für Nutellabart eingewechselt wurde.

  79. Früh der November dieses Jahr. Nichts erwartet, nichts gewollt, nichts bekommen.

  80. Friedhelm Funkel lobte im HR-Interview gerade die großartige Moral seiner Mannschaft, die 60 Minuten in Unterzahl leidenschaftlich dagegengehalten habe. Nach vorne habe dann die Kraft gefehlt.

    Absolute Schlüsselszene sei der aus seiner Sicht nicht vertretbare Platzverwweis gewesen.

  81. 4 spiele–2 punkte, d.h. nicht 17 spiele 10 punkte wie dieter (79) meint.

    wenn wir gg den ksc gewonnen hätten (ich hoffe das machen die jungs im okt)

    wären es 5 und wir wären 11ter oder 12ter und die aufregung würde sich in grenzen halten. besser als h96 gestern, die ja laut hb schon „viel weiter“ sind als wir.

  82. @81. Ich beteilige mich hier meist nur an Spieltagen, unter der Woche gibt’s ja oft nur Sermon

  83. soso… das war dann ja nix. cloppenburg hat zwar mit drei zu null gegen wormatia worms (die auch in der letzten minute noch „cloppenburg kann ja nicht gewinnen“ skandiert haben. respekt dafür^^) gewonnen, aber davon hat die eintracht keine punkte.

    ich hab auf premiere in meiner „sports bar“ leider nur bremen gegen bayern gesehen, aber das spiel war ein sehr sehr gutes.

    naja, nächstes mal dann eben. gibts rückmeldung, wie der rasen auf schalke aussieht?

  84. Der Platzverweis für Chris war vertretbar, der Ball war weg. Gelb hätte es wohl auch getan. Fandel pfiff dennoch einseitig für Schalke, klar. Es lag aber nicht an ihm, dass wir nie in die Nähe eines Punktgewinns kamen.

    Fenin sollte langsam dazu lernen. Mit seiner Meckerei und den unnötigen Dribblings (anstatt freie Mitspieler anzuspielen) tut er der Mannschaft keinen Gefallen. Nach vorn ging nicht viel.

    Libero und Ochs, Meier und Russ mit Abstrichen, sind mir positiv aufgefallen

    Habe die Truppe heute / in dieser Saison zum ersten Mal via premiere gesehen. Bis zum Platzverweis gings einigermaßen, nach dem Tor und auch in der 2. HZ war die Mannschaft (wie wohl von Funkel per Auswechslung signalisiert) allein auf Schadensbegrenzung aus, was ihr gut gelang, aber nur weil Schalke, das uns in der 1. HZ sowas von klar beherrscht hatte, keinen Biss mehr zeigte.

    Selbst als die Schalker in den letzten 5 min wackelige Knie bekamen war die Eintracht nicht in der Lage konstruktiv nach vorn zu spielen, was wohl in dieser Saison (v.a. auch in Heimspielen) das Hauptproblem werden könnte.

    Soll man nun Trübsal blasen angesichts des Tabellenstandes oder auf die restlichen 30 Spiele hoffen. Nach oben scheint nach jetzigen Leistungsstand in dieser Saison nicht viel zu gehen. Irgendwie deprimierend.

    Meine Devise: Hoffnung auf einen Dreier und daraus resultierendes Selbstvertrauen.

  85. „Meine Devise: Hoffnung auf einen Dreier“

    100% agree… aber obs was hilft…

  86. Naja, jetzt kommen ja zwei Mannschaften auf „Augenhöhe“! Frage mich nur, was passiert wenn wir beide verlieren/ beide nicht gewonnen werden. Dann brennt es und zwar lichterloh!

  87. Zitat:

    „Naja, jetzt kommen ja zwei Mannschaften auf „Augenhöhe“! Frage mich nur, was passiert wenn wir beide verlieren/ beide nicht gewonnen werden. Dann brennt es und zwar lichterloh!“

    Wenn wir ausm Pokal fliegen und nicht gewinnen gefriert wirklich die Hölle.

    Wer HB s Blicke auf der Tribüne heute sehen durfte (Danke Premiere), der weiss, dass ihn nichts mehr stört als der lustlose und einsatzlose „Fussball“ der da unten steht.

    Er hat schon oft betont, keine Kritik am Trainer aufkommen zulassen und sachlich zusehen, wie es um die Mannschaft steht.

    In diesem Kalendarjahr steht es ganz schlecht um sie. Gelegentliche Lichtblicke wie das 3:0 und der Sieg in Leverkusen können auf Dauer keinen Mittelfeldplatz sichern.

    Es ist doch offensichtlich, dass die Kommunikation nicht stimmt.

  88. @87 Fredi – habe mich auch sehr über Fenin aufgeregt, der sich schon in den ersten Minuten mit dem Linienrichter angelegt hat, dann eine schlääächte Schwalbe flog und dann, wenn er am Ball war, wahrscheinlich genau wegen dieser Scharmützel unkonzentriert war.

    Chris ist selber Schuld – ob harte Entscheidung oder nicht: Was fährt der den Ellebogen aus, wenn der Ball weg ist. Westermann hat im Gegebsatz dazu „dosiert“ mit den Flügeln gearbeitet.

    Beim Tot verstolpert Ballaid recht unbedrängt den Ball. Paddy macht das was er machen muss: Reinkrätschen, drin‘, so ein Scheiß. Die 2. HZ völlig nutzlos, jaja: Schaden begrenzt, aber viel zu wenig Selbstvertrauen um die Russen nur ansatzweise gefährlich zu atakieren.

    Mir ist auf meinm Sachsenhäuser Barhocken noch nicht mal eingefallen, wen man hätte weffe könne. Mir ist da keiner eingefallen. Mit Abstrichen ggf. Köhler, sonst nun wirklich niemand.

    Werde den Dreckspokal ignorieren und mich auf die Ostwetsdingsbums konzentrieren – wenn der Rasen hält. Wenns da keinen 3er gibt wirds wirklich enst.

  89. Erschreckend auch das „Offensivvermögen“ der Eintracht.

    Habe insgesamt 3 Situationen gesehen allesamt mehr oder

    weniger Zufalssprodukte oder harmlos.

    1. Meier: harmloser Ball aufs Tor

    2. Liberopulus bekommt zufällig den Ball und schießt aus 50 Meter aufs Tor

    3. kurz vor Schluß noch mal sowas wie eine Chance.

    Das wars! Keine davon so zwingend, daß sie zu einem Tor geführt hätte.

    FF Taktik: hinten dicht machen und vorne hilft der liebe Gott (Ama) aber der ist verletzt.

    Sicherlich ist es immer unglücklich durch ein ET zu verlieren! Aber: die Schalker hatten Chancen für 3-4

    Tore – ohne sie zu machen – auch dank Oka!

    Einige Spieler sind nach den Vorbereitungsspielen über

    den Klee gelobt worden – bringen aber jetzt nichts!

    Ich erwarte zwar eine bessere Rückrunde aber mehr als Platz 12-15 ist m.E. nicht drin.

  90. @ sunnisk1

    Zitat:

    Naja, jetzt kommen ja zwei Mannschaften auf “Augenhöhe”! Frage mich nur, was passiert wenn wir beide verlieren/ beide nicht gewonnen werden. Dann brennt es und zwar lichterloh!

    Ist mit der zweiten Mannschaft Hoffenheim (Auswärts)

    gemeint? Ob sich die Eintracht mit Hoffenheim im Augenblick auf „Augenhöhe“ befindet muß doch zumindest bezweifelt werden!

  91. Tja, irgendwie muss man wohl das Wort „Abstiegskampf“ in den Wortschatz aufnehmen.

    Aber nur, wenn man die momentan schlechte Situation durch das ausgefallene KSC-Spiel entschuldigen will.

    Wer weiss denn, ob wir das gewonnen hätten?

    Wenn es gegen DSC keinen dreier gibt, wird es auf längere Zeit schwer, aus dem Keller zu kommen.

    Dazu noch geschätzte 3 Spiele ohne Chris und all‘ die anderen „Baustellen“.

    Mir ist etwas mulmig, denn mit einer solchen Situation hatte ich nicht gerechnet.

  92. Zitat:

    „@ sunnisk1

    Ist mit der zweiten Mannschaft Hoffenheim (Auswärts)

    gemeint? Ob sich die Eintracht mit Hoffenheim im Augenblick auf „Augenhöhe“ befindet muß doch zumindest bezweifelt werden!“

    Nein, mir geht es um die kommenden beiden Heimspiele im Pokal und Liga – sprich Rostock und Bielefeld! ;)

  93. Tach

    Momentan machts mal wieder keinen Spaß.

    Erst spielt man nicht und dann spielt man als spielt man nicht…

    sch…

    Ich hätte IHN eingewechselt, nur mal so als Einwurf..

  94. FF: „Rostock hatte einen starken Tag, gegen solch eine Mannschaft kann man verlieren, ich bin trotzdem Stolz auf meine Mannschaft, das 3:0 war ein unglücklicher Konter, aber wir haben Charakter gezeigt……..“

  95. Die 0 : 1 Auswärtsklatsche mit 10 Mann war natürlich beschämend.

    Ich werde mir jetzt meine Schweissfüsse waschen und diesem Verein abschwören. Mehr als 10 Punkte in der gesamtem Rückrunde sind ja nicht mehr drin. Das wurde ja schon durchgerechnet.

    Ciao, HG

  96. @99 Heinz Gründel

    Zitat:

    Mehr als 10 Punkte in der gesamtem Rückrunde sind ja nicht mehr drin. Das wurde ja schon durchgerechnet.

    Sorry habe noch mal nachgerechnet: es werden einfach nicht mehr als 10 Punkte! Wollte niemandem das eh schon

    verkorkste Wochende vermiesen. Aber die Eintracht nimmt

    ja auch keine Rücksicht auf meinen morgigen Geburtstag!

  97. Ach Heinz, schön, dass ich dich als Gleichgesinnten so spät noch hier treffe…

    Ich für meine Person bin ja auch seit einiger Zeit von dem ganzen Fußball ab, wie ich kürzlich schon bemerkte:

    http://www.blog-g.de/archiv/89.....ent-121345

  98. Vielleicht sollte ich mich auch dem Lokalsport an den Hals schmeißen. Paderborn hat auswärts in Emden gewonnen und führt die Tabelle an. Außerdem darf in dem Stadion wegen der ungustligen Anlieger wohl nix anderes gemacht werden, als alle 14 Tage ein Fußballspiel. Das ist sehr gut für den Rasen.

    Ok, zusätzlich hatten gerade die Balltreter aus Kölle hier ihr Trainingsquartier für die Auswärtsniederlage in der nicht existenten Stadt aufgeschlagen, da hat Christoph die Leute zugucken lassen. Aber die Jungs haben ja auch nicht viel kaputtgemacht. Am Rasen und überhaupt.

  99. Jetzt fällt auch noch Chris längere Zeit aus. Aber ist

    der eigentlich ein Verlust – so wie er sich gegenwärtig

    präsentiert? Vielleicht sollte vor den nächsten Heimspielen Madonna nochmal ran bis wieder alle an Bord

    sind ?!

  100. @ dieter

    Streiche: „Madonna“

    Setze: „Maradona“

    ;)