Serie besteht Schlüsselspiel, diesmal verloren

Fußball ist Kopfsache. Foto: Stefan Krieger.

Fußball ist Kopfsache. Foto: Stefan Krieger.

Das Doofe an diesen Schlüsselspielen ist ja, dass sie nicht immer so ausgehen, dass man am Ende nicht klüger ist als zuvor. Das letzte Schlüsselspiel, das in Freiburg, endete ja bekanntlich 0:0. Da steht man dann belämmert da und guckt irgendwie unschlüssig aus der Wäsche. Unentschieden in einem Schlüsselspiel? Die Reporter-Phrasendreschmaschine empfiehlt an dieser Stelle übrigens, von einem „hilft keinem der beiden Teams (wirklich) weiter“ zu fabulieren, was man auch gerne macht — hilft ja nix.

Gestern kein 0:0. Gestern das nicht ganz überraschende 0:1 aus Sicht der Frankfurter. Eine Heimniederlage also. Tut weh, aber so ist Fußball. Nicht immer gewinnt die optisch überlegene Mannschaft, meist am Ende aber die bessere. Klingt paradox, steht aber so in der Reporter-Phrasendreschmaschine. Die Holländer wissen wie es ist so ein Spiel zu verlieren, damals, 1974 in München waren sie überlegen. Die Bayern kennen das vom Finale daheim, und die Eintracht hat es von Borussia Mönchengladbach jetzt zweimal in einer Saison vorgeführt bekommen.

Ätschibätschi, Endepeng.

Immerhin wurden diesmal Chancen erspielt. Etwas, was für die nächste Partie in Hannover hoffen lässt. Das, und dass das Spiel an der Leine zum Glück kein Schlüsselspiel mehr ist. Denn irgendwie hat man den Eindruck, es ginge nur noch darum, diese verfluchte 40-Punkte Marke irgendwie zu knacken. War ja trotzdem ne ganz schöne Saison.

Schlagworte:

442 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. morsche – fussball kann ja sooooooo ungerecht sein, daß nach der 2.hz nicht mal ein pünktchen rausgekommen ist fühlt sich so richtig s…. äääh – tut richtig weh.

    hier was für den schiedsrichter (der natürlich nicht schuld war, um gleich eventuellen diskussionen vorzubeugen, der taka hätt sich natürlich fallen lassen müssen, aber bei unserem ´glück´ von gestern hätt er dann wahrschnlich auch noch die 5. gelbe gesehen))

    also, nimm das aytekin:

    http://www.youtube.com/watch?v.....UfU1arc0Es

  2. Ganz ehrlich: Ich habe schon befürchtet, dass sich die 40 Punkte ziehen wie Kaugummi. War das überhaupt schon mal anders? Wahrscheinlich rumpeln wir uns mit zwei Unentschieden drüber. Ich hoffe auf einen Befreiungsschlag danach.

    Das 0:1 gestern war blöd. Ein 1:1 wäre leistungsgerecht. 0 Tore und 0 Punkte in zwei Spielen gegen Gladbach. War so ziemlich der erste Gegner, gegen den wir tatsächlich mehr Punkte hätten holen können als in der Hinrunde. Dortmund theoretisch schon, aber praktisch eher nein.

    Mußte Lakic wegen Rücken runter oder aus taktischen Gründen? Ist 4-4-2 eine neue Option oder nur aus der Not geboren? Kann die Eintracht überhaupt gewinnen, wenn Meier (Tore Hinrunde: 11, Tore Rückrunde: 1) nicht trifft? Stehen wir nun defensiv sicher oder nicht? Und haben wir nun ein Stürmerproblem oder nicht? War das gegen Gladbach nun gut (überlegen) oder schlecht (trotzdem kaum richtige Torchancen)?

  3. wirklich richtige zwingende mit Eier herausgespielten Chancen habe ich nicht gesehen.

  4. ZITAT:
    „Mußte Lakic wegen Rücken runter oder aus taktischen Gründen?“

    Beim Durchblättern diverser Morgenlektüre schreibt nur die BLÖD was wegen Rücken.

  5. Das die Eintracht die Saison nicht konstant sein kann, ist doch logisch. Außer die übermächtigen Bayern schafft es keine Mannschaft. Natürlich tun Niederlagen weh, aber die gehören genauso dazu wie die tolle Vorrunde unserer Eintracht. Die Gegner spielen jetzt ganz anders gegen die SGE. Für Hannover sehe ich leicht optimistisch entgegen, da Hannover offensiv spielt. 4 Spiele ohne Tor ist noch keine Krise. Mal Hand aufs Herz: Wer vor der Saison dachte das die Eintracht nach 24 Spielen Tabellenvierter ist, dem hätte man in die Zwangsjacke gesteckt. Das Problem ist das wenn die Saison nur noch 10 Spiele hat geht es um die gute jetzige Platzierung einigermaßen zu halten wo andere Mannschaften wie Stuttgart, Schalke, Hannover, Gladbach aufholen müssen um ab September 13 wieder international mitspielen zu dürfen. Jetzt kommen ja mit Hannover + Stuttgart 2 Spiele von nicht unbedeutender Wichtigkeit.

  6. Lakic – war m.E, einfach nur schlecht.

  7. „Die Gegner spielen jetzt ganz anders gegen die SGE.“

    Nö. Gladbach hat genau wie in der Hinrunde gegen die Eintracht gespielt.

  8. ZITAT:

    “ Lakic – war m.E, einfach nur schlecht. „

    Da war er gestern aber nicht der Einzige.

  9. @7 Richtig. Und danach hamwer Hanoi weggefidelt. Daran klammere ich mich jetzt die kommende Woche bis zum nächsten Spiel.

  10. Ich kann mich an das Spiel in der Hinrunde nicht komplett erinnern, aber ja, die haben da nicht viel anders gespielt. In der 1. Hz. standen sie noch’n bissi höher, aber in der 2. Hz. war das purer Destruktivfußball mit ein paar Kontern. Kann man machen, aber so ein Truppe will ich nicht in europäischen Ligen sehen. Mit der Taktik gehören sie bestenfalls in’s graue Mittelfeld der Liga. Mag sein, dass ich noch verblendet bin ob der Niederlage, die weh tut. Aber was Gladbach in der 2. Hz. gespielt hat, war einfach nur ekelhaft. Gegen so eine destruktive Taktik kann man 0:1 verlieren ohne sein Gesicht zu verlieren. Ruhe bewahren. Von Spiel zu Spiel denken. Und endlich diese fucking 40 Punkte vergessen.

  11. Gute 5-10 Minuten, dann sanft hinweggedämmert, starke 2. Hz.

    Man merkt aber nunmal, wenn in der guten 2. Hälfte Mittelfeldspieler finalisieren sollen. Das können die zwar durchaus aber doch eher mit Anlauf von hinten.

    Der Kader ist nunmal unglaublich eng und wenn mal eine kleine Formkrise, Verletzung und/oder Sperre den einen oder anderen rausnimmt, können wir das kaum ersetzen. Hinzu kommt, dass wir im Moment nicht das Glück der Hinrunde haben und noch dazu die Gegner meist ihr Augenmerk auf die Manndeckung von Meier richten.Und Meier macht ein Großteil unseres Offensivspiels aus.

    Ich meine trotzdem eher einen kleinen Aufwärtstrend bemerkt zu haben.

  12. ZITAT:

    “ Lakic – war m.E, einfach nur schlecht. „

    Fand ich nicht. Der entscheidende Pass zu ihm ist nur einfach nicht angekommen. Wie so viele Pässe. Und ich konnte mir nur vorstellen, dass es „Rücken“ ist.

    Überhaupt fand ich den Beginn — als „das Blog“ (per se, natürlich) — bereits rummotzte gar nicht so schlecht.

    Die Eintracht versuchte gleich schnell loszulegen, viele Kopfballduelle bzw. Duelle um den „zweiten Ball“ (Phrase) waren zu Gunsten der Eintracht. Nur, dass das entscheidende Zuspiel letztlich nicht funktionierte. So etwas habe ich auch schon in der Hinrunde geschrieben. Und da die Mannschaft sehr stark nach vorne spielte waren die Bälle dann verloren. Das braucht dann (weitere) Kraft um den Ball wieder zu erobern. So erschien mir auch Inui zu Beginn sehr aufgeweckt. Lanig hat sich auch ziemlich reingehängt.

    Dann eben das Gegentor. Und damit ging einiges verloren.

    Und in der Folge so phantasielose hohe Anspiele, während nun MGL alle Kopfballduelle gewannen. Naja, und auch ich kann solchen kurzen Ecken nix abgewinnen.

    Was mir — z.B. — an den Ecken und Balleroberung statt Ecke auffiel:

    die „Abgeklärtheit“ fehlt. Teils erschienen mir manche Spieler wie ehemals gute Schüler die eine Klasse übersprungen haben und jetzt ein wenig unreif sind.

    Dazu könnten die ungenauen Zuspiele, in Kombination mit der Taktik, darauf hinweisen, dass es an der Physis fehlt. Schnell genug sind sie noch, aber unkonzentrierter als zumeist in der Hinrunde.

    Hier machen sich IMHO das anstrengende Spiel, sowie die geringe Flexibilität an Aufstellungen bemerkbar. Und vielleicht ist es auch eine Antwort auf Alexs leichten Hänger.

    Ich bin mal gespannt wie Armin Veh die Mannschaft dort hinaus manövriert. Das wird jetzt ein interessanter Knackpunkt bezüglich seinen Fähigkeiten.

    In anderen Vereinen würden einfach weitere Spieler geholt (wären geholt worden). Er muss jetzt mit den Matmours, OOs, einem Djakpa oder einem Alibi-Ausbildungsspieler wie Kittel sehen wie er weiterkommt.

  13. „Ich meine trotzdem eher einen kleinen Aufwärtstrend bemerkt zu haben.“

    Ich auch. Leider aber nur ein Trend. Und leider nur ein kleiner. Reicht nicht.

  14. ZITAT:

    “ wirklich richtige zwingende mit Eier herausgespielten Chancen habe ich nicht gesehen. „

    Nicht richtig hingeschaut?

    Erste Halbzeit:

    Rode, Aigner, Lakic nach Gladbacher Fehler.

    Zweite Halbzeit:

    Inui allein auf’s Tor

    Inui von aussen in den Sechzehner (Elfer)

    Kopfball Aigner

    Kopfball Meier kurz vor Schluss

    Elfer für Jung

    Wenn man einen Lauf hat, reicht das zum Sieg. Im Augenblick halt nicht.

    Chancen Gladbach?

    Einen.

  15. Ergänzung: selbst die Anspiele / Abstöße von Kevin haben mir von der Idee her nicht so gut gefallen. Mag, ggf. auch daran gelegen haben, dass aus der Mannschaft nicht genügend Optionen geschaffen wurden. Das mag der gemeine Stadionbesucher besser gesehen haben.

  16. „Elfer für Jung“

    Komische Situation. Ich habe genau an der Eckfahne gesessen, neben mir der Linienrichter. Vor Ort hätte ich da auch niemals gewunken/gepfiffen. Kann an der Perspektive liegen, aber „von unten“ sah das nicht nach Elfer aus sondern nach etwas zu viel theatralik.

  17. ZITAT:

    „Elfer für Jung“

    Komische Situation. Ich habe genau an der Eckfahne gesessen, neben mir der Linienrichter. Vor Ort hätte ich da auch niemals gewunken/gepfiffen. Kann an der Perspektive liegen, aber „von unten“ sah das nicht nach Elfer aus sondern nach etwas zu viel theatralik. „

    Die englischen Reporter haben in der WH einen klaren Elfer erkannt. Kann man tucheln.

  18. Was ein Glück das ich nicht rübergeflogen gekommen bin.Da hätte ich mich echt geärgert!Oder viell.haben verloren weil ich nicht dabei war. ;-)
    Wir bekommen d.40Pkt schon noch und wenn erst in Augsburg ist,denn da bin ich dabei!Bei jedem Auswärtsspiel in d.Saison wo ich vor Ort war hat d.SGE gewonnen.Gegen Fürth kann ich nicht sonst hätten wir d.40Pkt. schon eher! ;-)
    Hab trotzdem ein schönes WE und freut euch über d.Sonne!

  19. Sonne?! Was ist das? Kann man das Essen?

  20. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ wirklich richtige zwingende mit Eier herausgespielten Chancen habe ich nicht gesehen. „

    Nicht richtig hingeschaut?

    Erste Halbzeit:

    Rode, Aigner, Lakic nach Gladbacher Fehler.

    Zweite Halbzeit:

    Inui allein auf’s Tor

    Inui von aussen in den Sechzehner (Elfer)

    Kopfball Aigner

    Kopfball Meier kurz vor Schluss

    Elfer für Jung

    Wenn man einen Lauf hat, reicht das zum Sieg. Im Augenblick halt nicht.

    Chancen Gladbach?

    Einen. „

    Ohne wenn und aber min. ein Ding von den genannten muss rein. Ohne Elfer.

  21. 16: Interessant. Aus der Vogelperspektive sah es nach einem klaren Elfer aus. Ich hätte eher angenommen, dass man das von der Seitenlinie noch besser hätte sehen können und hab mich schon über den Schiri-Assistenten uffgerecht, der ja näher dran war. Jung war halt in der Bewegung und wurde in der Luft per Schultercheck weggeblockt. Kann man, muss man evtl. geben. War aber eh nicht entscheidend.

  22. „Ohne wenn und aber min. ein Ding von den genannten muss rein. Ohne Elfer.“

    Jep, so isses.

  23. Fohlen-Catenaccio eben.

    Da lieber so spielen wie die Eintracht und verlieren!

  24. ZITAT:

    „Elfer für Jung“

    Komische Situation. Ich habe genau an der Eckfahne gesessen, neben mir der Linienrichter. Vor Ort hätte ich da auch niemals gewunken/gepfiffen. Kann an der Perspektive liegen, aber „von unten“ sah das nicht nach Elfer aus sondern nach etwas zu viel theatralik. „

    Und im Nachgang? Am Fernseher war es für mich eindeutig. Jede Wette ausserhalb vom Sechzehner hätte der gepfiffen, der hatte nur keine Eier nach dem Mainzspiel wieder Elfer zu geben.

  25. Verlieren ist keine Option – nie.

  26. ZITAT:

    “ Fohlen-Catenaccio eben.

    Da lieber so spielen wie die Eintracht und verlieren! „

    Kann man so sehen.

    Wir haben ja bald die fünf Spiele ohne Tor erreicht. Danach wird es — nach Veh — auch wieder aufwärts gehen. ;-)

    Ich vergesse der Eintracht immer noch nicht den Beginn der Hinrunde. Da habe ich mir selber versprochen für den Rest der Saison demütig zu sein, weil ich so etwas von der Eintracht nie (mehr) erwartet hatte.

    Das Versprechen schließt für mich konstruktive Kritik oder das Besprechen von Schwächen nicht aus. Aber es ist Grundlage dafür dir zuzustimmen.

    (@ Stefan: also nicht „Mund abputzen und weiter“)

  27. Und wenn diese beiden vermaledeiten Unentschieden doch noch kommen sollten, treten sie dann ob Zielerreichung wieder ihren berüchtigten Mentalurlaub an ?

  28. ZITAT:

    “ Und wenn diese beiden vermaledeiten Unentschieden doch noch kommen sollten, treten sie dann ob Zielerreichung wieder ihren berüchtigten Mentalurlaub an ? „

    Dann gibt es ein Trainingslager, damit der Vertrag mit dem Trainer per Handschlag um ein Jahr verlängert werden kann.

  29. Was mir viel mehr zu denken gibt ist die Tatsache, dass man offensichtlich alles über den Haufen geworfen hat, wofür man die gesamte Hinrunde stand. Selbst in der zweiten Halbzeit war das nicht viel mehr als hohe Bälle, entweder aus der Abwehr, oder aus dem Halbfeld, und ab und zu mal eine Einzelaktion von Inui. Gut finde ich das nicht.

  30. @29

    Fand ich eigentlich nicht. Da wurde meiner bescheidenen Meinung nach durchaus gefällig kombiniert, schon in Hälfte 1 zweimal in den Strafraum hinein, auch wenn man nicht zum Abschluss kam.
    Für mich ist momentan im Vergleich zur Vorrunde vor allem spielentscheidend, dass die bis dato so grandiosen Flanken von Oczipka z.Zt. nicht mehr kommen.

  31. ZITAT:

    “ Was mir viel mehr zu denken gibt ist die Tatsache, dass man offensichtlich alles über den Haufen geworfen hat, wofür man die gesamte Hinrunde stand. Selbst in der zweiten Halbzeit war das nicht viel mehr als hohe Bälle, entweder aus der Abwehr, oder aus dem Halbfeld, und ab und zu mal eine Einzelaktion von Inui. Gut finde ich das nicht. „

    Das habe ich exakt genauso empfunden. Plus der schon genannten kurzen Ecken, welche in der Hinrunde ihre Berechtigung hatten und diesmal nur zu weiteren hohen Bällen führten — die dann schlechter waren als eine direkte Ecke.

  32. Rode übrigens fand ich wieder verbessert.
    Jetzt leider 5. Gelbe.
    Wen für ihn nächste Woche?
    Lanig? Ich wäre ja fürn Cello.

  33. auch wenns nicht am schiri lag, sondern an der eigenen chancenverwertung…herr aytekin scheint diese woche sehr auswärtslastig. ich finde nach so einer entscheidung in mainz, darf ein schiri auch gerne mal frei haben.

    über 65 minuten war gestern jede kleine entscheidung gegen die eintracht, selbst klarste einwürfe etc…

    das hat die mannschaft ganz schön entnervt. und dann auch noch den veh auf die tribüne zu schicken…also ich weiss nicht, der könnte jetzt wirklich mal frei bekommen und die aufzeichnungen seiner beiden letzten spiele.

    wie gesagt, daran lags final nicht. wie sagt herr rode? „uns fehlt im moment auch ein wenig das glück.“

    gestern muss einer von den dingern rein. in dortmund kann man mit glück auch 3 tore machen.

    im moment geht aber irgenwie nix…;-(

  34. Keine Ahnung was alle am Cello so toll finden. Für mich ist Lanig der logische Rode-Backup. Zumal der ja, an einem guten Tag, auch weiß wo das Tor steht.

  35. „in dortmund kann man mit glück auch 3 tore machen.“

    Jessas. Das Zeug will ich auch nehmen. Her damit.

  36. ich sehe die klarsten schwächen der mannschaft bei gegnerischen ecken, bei eigenen ecken und einwürfen.

    in freiburg hatten wir eckenmässig noch glück, gestern halt nicht. ansonsten sehe ich zambrano/ andersson schon recht gut und souverän.

    die eigenen ecken waren in den letzten wochen derart ungefährlich….was machen die im training?

    und eigene einwürfe in gegners hälfte kann man auch gleich liegen lassen…;-(

  37. ZITAT:

    “ „in dortmund kann man mit glück auch 3 tore machen.“

    Jessas. Das Zeug will ich auch nehmen. Her damit. „

    herr krieger:

    1. kurz vor der halbzeit, rode ganz knapp am langen pfosten vorbei.

    2. lakic kopfball 2cm am tor vorbei

    3. jung an die latte

    ich sagte ja mit glück! ;-) ändert auch nix dran, das wir das spiel verdient verloren haben, aber mit glück…

  38. ZITAT:
    “ Keine Ahnung was alle am Cello so toll finden. Für mich ist Lanig der logische Rode-Backup. Zumal der ja, an einem guten Tag, auch weiß wo das Tor steht. „

    Ich bin doch nicht „alle“. ;-)
    Ist für mich auch mehr ne Systemfrage, also 4-4-2 mit Cello, 4-2-3-1 mitm Lanig.

  39. „Europacup, Europacup im nächsten Jahr“

    2012 stimmte das nicht, aber wenn wir es jetzt singen, kommt es hin.

    Wir sind einfach noch nicht europareif, das muss man mal zugeben.

    Das Mittelfeld ist es zwar oft, die Defensive meistens, aber die Offensive selten und die Reservebank nie.

    Zusammen langt das nicht nicht für Europa, schon gar nicht für die Pilzliga.

    Finde das aber nicht schlimm. Die Hinrunde war schön und jetzt spielen wir halt nur noch wie ein frecher Aufsteiger um den Strafraum herum.

  40. @37

    Kein Lakic Kopf. Fuß.

  41. ZITAT:

    “ ich sehe die klarsten schwächen der mannschaft bei gegnerischen ecken, bei eigenen ecken und einwürfen.“

    Zustimmung.

    “ ansonsten sehe ich zambrano/ andersson schon recht gut und souverän.“

    Naja. Das ringermäßige Halten von Zambrano fand ich grenzwertig. Bembel war diesmal auch nicht immer souverän. Da verstehe ich anderes drunter.

    Aber ja, recht sicher.

    Ich hatte übrigens auch den Eindruck, dass gestern die Gladbacher es sehr gut hinbekommen haben keine gute Freistoßgelegenheiten zuzulassen. Das wäre etwas für Pirmin gewesen (weil zuletzt irgendwer was von Nickel geträumt hat…).

  42. Die Häufung von langen Bällen in der Rückrunde ist in der Tat auffällig, scheint jedoch vom Trainerstab nicht gewünscht zu sein. Gestern waren die langen Bälle gegen Ende des Spiels Brechstange und der dichten Staffelung der Gladdis geschuldet. In den Spielen zuvor wohl eher Kopfsache bzw. Hilfslosigkeit.

    Der Plan scheint doch in der Winterpause gewesen zu sein insgesamt kompakter zu stehen und weniger Gegentore zu bekommen. Das klappt auch ganz gut und man sieht, dass die Abstände von Sechsern und Viererkette deutlich kleiner geworden sind. Warum sich das so eklatant auf das Umkehrspiel auswirkt müssten mir mal echte Experten (Armin und Bruno) erklären. (Jetzt scheinen die Abstände in die andere Richtung zu groß, was in langen Bällen mündet)

    Trotzdem ist ein Plan zu erkennen.

    Hinrunde Phase 1: Bedingunglose Offensive

    Rückrunde Phase 2: Offensive und Abwehrarbeit in Einklang bringen

    Kommende Saison Phase 3: Symbiose abschließen (Salatschüssel)

  43. Immer wenn die Eintracht verloren hat lags an der fiesen Spielweise des Gegners. Besonders AV

    bläst dann immer ins Horn.Da AV meint immer den gleichen Stiefel spielen zu müssen haben sich die

    bösen Kunkurrenten natürlich darauf eingestellt. Das ist dann nicht schön anzusehen, aber der Zweck heiligt

    bekanntlich die Mittel. Übrigens fand ich die MG in der ersten überhaupt nicht defensiv die haben unsere

    Abwehr ganz schön ins Schwimmen gebracht. Das 0:1 konnte schon unmittelbar vor dem dann folgenden Tor fallen. Zambrano sah nicht so toll aus, er war schlicht zu langsam! Das Dilemma ist, die Eintracht versucht so zu spielen wie in der Hinrunde aber ohne die Präzision und Furore im Abschluß.

  44. ZITAT:

    “ Was mir viel mehr zu denken gibt ist die Tatsache, dass man offensichtlich alles über den Haufen geworfen hat, wofür man die gesamte Hinrunde stand. Selbst in der zweiten Halbzeit war das nicht viel mehr als hohe Bälle, entweder aus der Abwehr, oder aus dem Halbfeld, und ab und zu mal eine Einzelaktion von Inui. Gut finde ich das nicht. „

    Gestern hätte man dann aber einen Spieler wie Gekas gebraucht, der solche Dinger auch mal reinmacht.

    *Duckundwech*

  45. „Das Dilemma ist, die Eintracht versucht so zu spielen wie in der Hinrunde „

    Sehe ich völlig anders wie gesagt.

  46. @dieter

    ZITAT:

    “ Immer wenn die Eintracht verloren hat lags an der fiesen Spielweise des Gegners. Besonders AV

    bläst dann immer ins Horn.Da AV meint immer den gleichen Stiefel spielen zu müssen haben sich die

    bösen Kunkurrenten natürlich darauf eingestellt. „

    eigentlich wollt ich nur meinen depressionen frönen und nur weiter trinken, aber daß du veh vorwirst er würde immer den gleichen stiefel spielen lassen regt mich auf, das ist schlicht quatsch, gestern hat er sogar während des spiels das system gewechselt.

  47. vorwirst= vorwirfst

  48. Einen Gekas braucht kein Mensch nirgendwo und nie.

    Ich fand Gladbach Gestern in der 1. HZ. gut. Haben sehr früh gestört. Sind mit zwei Leuten auf edn Ballführenden gegangen. Sind (glaube ich) entscheidende Meter mehr gelaufen als die Eintracht zwischen der 10 und der 40 Minute.

    Die zweite HZ. deer SGE hat mir gefallen. Das Momentum der Hinrunde war teilweise zu spüren. Rode verbessert. Allerdings fehlen Inui, Aigner die paar Prozente, die sie evtl. in manchen spielen besser waren – da beginnt dann das psychologische oder schlicht die Fußball Magie.

    Habe mich Gestern trotzdem über die Mannschaft gefreut und auch über das Banner für den Herrrn Micky Krause.

  49. ZITAT:

    “ @dieter

    ZITAT:

    “ Immer wenn die Eintracht verloren hat lags an der fiesen Spielweise des Gegners. Besonders AV

    bläst dann immer ins Horn.Da AV meint immer den gleichen Stiefel spielen zu müssen haben sich die

    bösen Kunkurrenten natürlich darauf eingestellt. „

    eigentlich wollt ich nur meinen depressionen frönen und nur weiter trinken, aber daß du veh vorwirst er würde immer den gleichen stiefel spielen lassen regt mich auf, das ist schlicht quatsch, gestern hat er sogar während des spiels das system gewechselt. „

    Davon abgesehen würde ich echt gerne mal wissen, welche Chancen die Gladbacher noch hatten, ausser der vor dem Eckball? Wenn das nicht defensiv war, was dann.

  50. *wie gesagt, daran lags final nicht. wie sagt herr rode? “uns fehlt im moment auch ein wenig das glück.”*

    Anhand dieser Rückrunde wird mir wieder bewusst, dass sich dieser wichtige Sachverhalt über eine Saison hinweg immer ausgleicht. In der Hinserie haben uns häufig dieses Glück (das der Gegner die Dinger halt nicht macht und wir treffen) und Herr Trapp gerettet.

    Was mir nur sauer aufstößt: gegen Nürnberg 2 von 7 Torschüssen auf’s Tor

    gegen Dortmund 2 von 7 Torschüssen auf’s Tor

    gegen Freiburg 1 von 5 Torschüssen auf’s Tor

    gegen Gladach 2 von 11 Torschüssen auf’s Tor

    Und diese Fakten haben dann doch nicht’s mehr mit Glück zu tun!

    Bleibt die Frage, warum die Jungs den Ball nicht mehr gezielt dahin bekommen. Es ist ja augenscheinlich nicht so, dass man sich keine Chancen herausspielt …

  51. ZITAT:

    “ . Es ist ja augenscheinlich nicht so, dass man sich keine Chancen herausspielt … „

    Definitionssache. Nicht alles, was die offizielle Statistik als Torschuss wertet würde ich persönlich als

    Chance bezeichnen.

  52. ZITAT:

    “ „Das Dilemma ist, die Eintracht versucht so zu spielen wie in der Hinrunde „

    Sehe ich völlig anders wie gesagt. „

    Du hast den entscheidenden Satz im Anschluss vergessen zu zitieren: „aber ohne die Präzision“ [im Zuspiel; meine Ergänzung]

    Was dann folgte war Langholz. Und insofern hat mir die zweite Halbzeit *nicht* gefallen. Da hatte ich den Eindruck die hätten noch Stunden ohne Tor spielen können.

    Auch weil nix bei Meier ankam, der vermeintlich hätte köpfen sollen.

  53. ZITAT:

    Du hast den entscheidenden Satz im Anschluss vergessen zu zitieren: „aber ohne die Präzision“ [im Zuspiel; meine Ergänzung]“

    Die Eintracht versucht also ohne Präzison zu spielen? Ich glaube so war das nicht gemeint. ;)

  54. Klar, Stefan. Es tut sehr weh. Machmal gehen Schlüsselspiele halt auch mal verloren.

    Mich stört jetzt, dass die vom Trainer postulierte 40-Punkt-Marke eher zur psychlogischen Hürde für die Spiele geworden ist. Man hätte (auch öffentlich) vor Wochen ein neues Ziel ausgeben sollen. Zumal auch AVs Verbleib daran festgemacht wurde. Natürlich mag man intern anders reden. Nun gut. Ich halte dieses Konstrukt eher für unglücklich.

  55. „Zumal auch AVs Verbleib daran festgemacht wurde.“

    Nö. Bei 40 Punkten setzt man sich zusammen. Mit einem Verbleib hat das erst mal noch gar nix zu tun.

  56. „Definitionssache. Nicht alles, was die offizielle Statistik als Torschuss wertet würde ich persönlich als Chance bezeichnen.“

    So richtig.

    Jedoch zeugt es doch davon, das Abschlüsse produziert werden.

    Was mich eigentlich verwirrt ist der Fakt, dass die Mannschaft (auch Gestern) phasenweise schön auf engstem Raum kombiniert, aber wenn Sie vor dem Tor steht entweder Rückgaben á la Inui (habe ihn zum gefühlt zehnten Mal in einer solchen Position mit genau diesem Abschluss gesehen) hinbekommt oder ihn lieber gleich daneben oder drüber setzt.

  57. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ . Es ist ja augenscheinlich nicht so, dass man sich keine Chancen herausspielt … „

    Definitionssache. Nicht alles, was die offizielle Statistik als Torschuss wertet würde ich persönlich als

    Chance bezeichnen. „

    Richtig, aber die Dinger von Inui, Aigner, Meier waren drei für mich sehr gute. Wenn’s läuft, wie in der Hinrunde, machen wir da 2 und gewinnen.

  58. @ 45 Stefan wenn man zitiert dann bitte alles es fehlt nämlich der entscheidende Hinweis: aber ohne die Präzision und Furore im Abschluß. Da haben wir es doch wäre beides vorhanden bräuchten wir uns hier nicht den Kopf zerbrechen!

  59. ZITAT:

    “ Mich stört jetzt, dass die vom Trainer postulierte 40-Punkt-Marke eher zur psychlogischen Hürde für die Spiele geworden ist. Man hätte (auch öffentlich) vor Wochen ein neues Ziel ausgeben sollen. Zumal auch AVs Verbleib daran festgemacht wurde. Natürlich mag man intern anders reden. Nun gut. Ich halte dieses Konstrukt eher für unglücklich. „

    Pah! Wenn die Mannschaft nicht fähig und willens wäre mehr zu wollen dann ist ihnen auch nicht zu helfen.

    Aber eine gute Arbeit funktioniert eben nur Stein auf Stein. Und da muss eben immer auf das „nächste Spiel“ hingewiesen werden. Es gibt eben immer erst einmal die nächste Aufgabe. Und: es geht um die dauernden Anfragen wg. der Vertragsverlängerung. Die kommen von Außen.

    Hier wird versucht weiteres einzudämmen, etwas Ruhe zu behalten. Das dreht sich in der öffentlichen Meinung und baut von Außen neuen Druck auf. Neue Vorgaben verschlimmern das eher.

    @Stefan: THX *g*

    Immer noch meine These: es fehlt etwas an der Extra-Kraft und damit an Konzentration. Auch weil die Zuspiele *noch* genauer gebraucht werden, weil die gegnerische Abwehr inzwischen enger steht.

    Exemplarisch für mich der Pass auf Lakic in die Spitze als er fast (eben fast) alleine vorm Tormann war und in letzter Sekunde das Abwehrbein dazwischenstand.

    Ähnlich auch bei versuchten Läufen von Inui in der ersten HZ. usw.

    Und ja: den versuchten Systemwechsel fand ich gut, weil eine Weiterentwicklung. Nur funktioniert es noch nicht. Dazu fehlen die Alternativen auf der Bank. Müssen eben die Spieler weiterentwickelt werden. Und das mitten im Prozess. Schwierig.

    Es wird deutlich wie Nuancen wichtig für ein funktionierendes Gebilde sind.

  60. Ich glaube nicht die 40 Punkte sind das Problem, eher die Situation, das man mit Platz vier etwas zu verlieren hat. Dann das ständige Geschacher um Rode und Jung.

    Wie schon häufig festgestellt ist jedes Spiel um die internationalen Plätze ein Schlüsselspiel. Ausser München hat keine Mannschaft in der Buli (nicht mal Dortund) das jede Woche umzustezen. Für einen Aufsteiger stellt sich die SGE doch gut an.

    Entschieden wird das Rennen um Platz vier bis sieben eh erst in den letzten drei Spieltagen. Bis dahin gibt es noch manche Überraschung.

  61. ZITAT:

    “ @ 45 Stefan wenn man zitiert dann bitte alles es fehlt nämlich der entscheidende Hinweis: aber ohne die Präzision und Furore im Abschluß. Da haben wir es doch wäre beides vorhanden bräuchten wir uns hier nicht den Kopf zerbrechen! „

    Siehe 53, Dieter. Ich hatte dich so verstanden, dass die Eintracht versucht wie in der Hinrunde zu spielen. Und das tut sie meiner Meinung nach eben nicht. In der Hinrunde wurde immer betont (und auch umgesetzt), dass man eben nur den „einen Stil“ spielen könne und das hat man auch, unabhängig von Gegner und Spielstand, durchgezogen. Inzwischen agiert man variabler. Da ist durchaus ein Unterschied zu sehen. Leider mit weniger Erfolg … und weniger Glück.

  62. Zum Unterschied Hinrunde vs. Rückrunde verweise ich auf Isaradlers 253 von gestern. Da ist es schön erklärt.

    http://www.blog-g.de/nur-ein-h.....ent-652354

    Wir sind eben gedanklich die Zehntelsekunde langsamer als in der Hinrunde. Weniger direktes Spiel, mehr stoppen, schauen, passen. Und – wenn ich mich recht erinnere – insgesamt weniger Laufleistung als in der Hinrunde.

    Gladbach hatte in der 2. HZ ja nicht mal einen einzig gefährlichen Konter, obwohl wir immer weiter aufrücken. Wollten die nicht? Konnten die nicht? Stand unsere Abwehr tatsächlich so sicher.

  63. Ob die nicht wollten oder nicht konnten die Gladdies? Egal. Die haben gekickt wie im Hinspiel. Und haben wieder gewonnen.

  64. Gestern konnt ich ja wesche all den Unken im Bauch nix schreiben, aber heute…

    Warum hat der Meistertrainer, der ja, im Gegensatz zu einem spielenden Jungspund, durchaus variable ErfolgsSTRATEGIEN entwickeln können sollte/müßte, in der letzten Viertelstunde nicht Lanig für Rode gebracht?

    Da brauchten wir keinen Schlepper mehr /aber nächste Woche), fondern einen kopfballstarken Mann, der vorne permanent präsent ist und dadurch Abwehrspieler bindet. AM ist der Nachrücker, der vor allem auch mal Abpraller reinschlenzet.

    Ne,ne, alles Grinsen hat ein Ende, langsam reichts mit dem Getue. Glaubhaftigkeit, Bekenntnisse und Arbeit müssen her. (in unteren Tabellentegionen sagt mer: A… in der H…)

    Bruno Hübner: Man könnte dies Spielchen auch durchaus mal umkehren und nach Nachwuchs auf der Bank schauen…

  65. – Umschaltspiel

    Plötzlich ist zuviel Angst/Respekt/Vorsicht/Unfähigkeit da, wo in der Hinrunde atemberaubend schnell & mutig umgeschaltet wurde. Es mag zwar noch jemand in den Raum starten, aber der ballführende Spieler wartet eine Zehntelsekunde zu lange, stoppt, wählt die sichere Variante, der gestartete Spieler muß umdrehen, bekommt den Ball dann doch, jetzt aber mit dem Rücken zu Tor und Gegenspieler und so ist auf einmal jegliche Umschaltdynamik dahin. Das war gestern wieder & wieder zu beobachten. Irgendwann startet dann auch keiner mehr und übrig bleibt der Alibifußball des letzten Jahrzehnts.

    – Pressing

    Findet im Grunde nicht mehr statt. Ohne Pressing kein erfolgreiches Umschaltspiel. Ohne beides – gar nichts mehr. Spätestens seit Dortmund, wo man sediertes hohes Stehen mit Pressing verwechselt hat, findet keine koordinierte Ballerorberung tief in Gegners Hälfte mehr statt. Dafür läuft man jetzt seltener in Konter. Ja toll. MGL war mit einer Ausnahme völlig ungefährlich hinsichtlich Konterspiel. Und doch wurden sie nicht unter Sruck gesetzt. Wann, wenn nicht in einem solchen Spiel?

    – Langholz

    Historische Konsequenz eines nicht funktionierenden Spielaufbaus. Idiotisches Langholz und halbgare Halbfeldflanken, die niemanden in Verlegenheit bringen. Da kein Umschaltspiel, keine Dynamik auf den Außen und konsequenterweise auch kein Grundlinienbesuch mit richtigen Flanken mehr.

    – Lakic

    Steht nicht im Strafraum Meier im Weg. Steht im Mittelfeld jedem im Weg. Kein Umschaltspiel, keine Flanken – da braucht man auch keinen Stürmer, denn Tore fallen eh keine mehr.

    – Tempo

    Ein einziges. Wie aber auch schon in der Vorrunde. Ob wir vorne oder hinten liegen – wir kicken das in einem Tempo durch (die üblichen 5 Minuten „Aufbäumen“ nach der Pause mal ausgeklammert, die aber auch eher Folklore sind).

    – Varianten

    Keine. Man dreht kein Spiel gegen eine Gummiwand mit einer Variante, mit der man ein Kollektiv 20 Minuten verwirren konnte.

    – Laufbereitschaft

    Gering. Nur gegen Freiburg läuferisch Dagegengehalten. Tendenz zur Stehgeigerei mit langen Bolzeinlagen (s.o.)

    – Fazit

    Ohne Laufen, Pressen, Umschalten geht gar nichts mehr. qed.

  66. ZITAT:

    “ Warum hat der Meistertrainer, der ja, im Gegensatz zu einem spielenden Jungspund, durchaus variable ErfolgsSTRATEGIEN entwickeln können sollte/müßte, in der letzten Viertelstunde nicht Lanig für Rode gebracht?“

    Habe ich mich auch gefragt. (Ich velwerchsle übrigens immer Lanig mit Aigner, irgendwie — also vom Namen her.)

    Remember Hinrunde Hoffenheim…?!

  67. Ach ja. Und:

    – Ballbesitz

    Kann man sich nichts von kaufen. Lähmt. Fördert bestandswahrendes Spiel.

  68. zu 62.)

    Stimmt. Da feiert der Kommentator gestern 2 oder 3mal die Gladbacher Abwehrspieler für ihr Mitdenken und Abräumen in höchster Not, anstatt mal zu sehen, dass der Srdjan ne gefühlte Minute braucht, um die Situation gedanklich zu verarbeiten und er deswegen nicht an den Ball kommt!

    Immer diese Problemfälle an vorderster Sturmfront. Ich hab dem Braten schon 02.02.13 im Volkspark net getraut. Das war zu schön um wahr zu sein ;)

  69. Bin so ziemlich in allen Punkten bei Isaradlers 65.

  70. ZITAT:

    “ Ob die nicht wollten oder nicht konnten die Gladdies? Egal. Die haben gekickt wie im Hinspiel. Und haben wieder gewonnen. „

    Man konnte auch deutlich sehen, wie sich der gute Lucien F. diebisch gefreut hat. Mir den gleichen Rezept wiederum 3 Punkt reingeholt.

  71. @54 exilfrankfurter

    da versteh ich zum ersten mal fast einen ganzen post von dir, muss aber schon widersprechen, warum hätte denn ausgerechnet rode, der gestern nach seiner formkrise wieder einer der besten offensivkräfte war,

    rausgenommen werden sollen? wenn du lanig hättest bringen wollen dann eher gegen den glücklosen aigner, aber ob das was gebracht hätte ist zweifelhaft, die gladbacher iv hatte eh die totale lufthoheit gestern.

    und was meinst du mit `langsam reichts mit dem Getue´ – weder einer von der mannschaft noch unser trainer macht nach meinem gefühl `getue´, das ist ein ungerechter vorwurf, finde ich.

  72. hupps ich bezog mich natürlich auf die #64 in meiner #71, sorry

  73. @65

    Gebe dir in vielen Punkten recht.

    Anmerkungen:

    – warum wohl funktioniert das Pressing nicht mehr?

    – Umschaltspiel: kommt nach Ballgewinn (-> Pressing)

    – Langholz: D’accord

    Folgefrage: es kann im Grunde nur zur so einer Situation kommen wenn die Mannschaft einem Abwehrriegel gegenübersteht, also Ballbesitz hat. Was fehlt also…?

    => Tempo / Laufbereitschaft / Anspieloption: warum wohl…?

    (siehe auch mein Hinweis auf Trapps Verlegenheitsabstöße)

  74. Rasender Falkenmayer

    Gude

    zweite Halbzeit war ganz gut, oder? Habe leider nach dem Tor die reflexartige Frustbewältigung übertrieben, was meine Analysefähigkeit spätestens zum Seitenwechsel doch arg einschränkte.

    Shicendreck, echt.

    Gegen Hanoi kacken wir wieder ab und dann sind wir schön auf Elfterkurs, wo wir hingehören. Die sind einfach nicht besser, unsre. Deswegen kriegen sie auch nicht so viel Geld wie andere. Das sieht man an den Abspielen, den 2Kämpfen, der Handlungsschnelligkeit, allem halt. Jetzt, wo alle anderen Normalform erreichen, wir das deutlich. Wir waren in der Hinrunde keine Übermannschaft, es sind einfach viele stärkere Mannschaften unter ihren Möglichkeiten geblieben. Schulz mit Höhenflug.

  75. Eine Bitte: Sollten die direkten Verfolger später wieder so dumm sein, unsere Schwäche nicht zu nutzen, könnte man wohl darauf verzichten. zu erklären wie toll und positiv und rosarot doch alles sei? Nein? Auch gut.

  76. Ich denke, dass im Spiel gegen Gladbach in den beiden Halbzeiten sehr verschiedene Dinge nicht funktioniert haben.

    In der zweiten Halbzeit rannten wir gegen eine gut stehende Mannschaft einem Rückstand hinterher. Hier hat die Mannschaft nicht mehr ganz die Unbekümmertheit der Hinrunde. Man hat jetzt mehr zu verlieren und vor allem einem Rode merkt man jetzt etwas fehlende Souveränität und damit fehlende Präzision im Passspiel an.

    Aber gerade auch Rode machte vor allem am Ende deutlich wie Einsatz und Laufbereitschaft aussehen müssen.

    In Halbzeit fehlte es vor allem an dieser, Pressing war nicht vorhanden. Für mich hier ganz klar auch eine Systemfrage. Ein gutes Pressing beginnt in der Offensive. Lakic ist hier völlig untauglich für die Eintracht. Hier passt seine Spielweise nicht zur Mannschaft, gerade von ihm kommt viel zu wenig Bewegung.

    Warum er zwei Jahre keine Chance auf einen Stammplatz hatte ?

    Kein großes Rätsel.

    Die größte Hoffnung im Moment ist, dass ein Sieg den Trend wieder umkehren kann, aber man sollte in dieser Woche mal fleissig Video gucken.

    Ach ja: Lakic raus !

  77. @Pia

    Reg dich nicht auf wegen gestern..

    Weißte, im Internet schreiben ist ein bissi wie Autofahren. Man ist für jeden sichtbar merkt es aber nicht.

    Man ist ja quasi in seinem eigenen Reich. So kommt es halt auch manchmal zu merkwürdigen Sichtungen. Besonders anschaulich wird das an der Ampel.

    Da sitzen Leute in ihren Fahrzeugen und popeln völlig ungeniert in der Nase. Manche machen es noch besser ,die drehen dann gedankenverloren ein Kügelchen, führen es zu ihrem Munde , schmecken ab und dann gleitet ein verzücktes Lächeln über ihr Gesicht.. Für denjenigen der im Nachbarfahrzeug sitzt ist dies meist unfaßbarer Anblick… Na.. und so ist es eben auch mit mit einigen Beiträgen im Netz. Da nehm ich mich gar net aus.. Indes bin ich mit meinem Storch immer noch ganz zufrieden.

  78. Also heute sieht bei mir schon wieder alles ganz anders aus. Wir halten Platz 4! Bin optimistisch.

    War gestern sehr verärgert. Ich schiebe es auf die englischen Eurosport 2-Reporter, die mich manipulierten, aufstachelten und aufhetzten, weil sie immer wieder betonten, dass die Eintracht jetzt mal einen reinmachen sollte, wenn man noch zurück ins Spiel finden möchte. Beide waren sehr sauer auf Inui, dass der seine Großchance so arrogant mit dem Außenrist abschloss.

  79. ZITAT:

    “ wirklich richtige zwingende mit Eier herausgespielten Chancen habe ich nicht gesehen. „

    Stimmt nicht.

    Lakic (ok nur halbwegs zwingend), Inui, Aigner

    Wobei ich der Meinung bin, den Kopfball muss Aigner einfach machen.

    Freier kann man nicht zum Kopfball kommen.

  80. Rasender Falkenmayer

    Chancen gerne auch mit Köpchen herausgespielt, nach eierbasierter Balleroberung.

    ;-)

    Glaube auch, gestern welche gesehen zu haben.

  81. Rasender Falkenmayer

    Platz 4 ist trügerisch.

  82. Lakic war wohl möglicherweise doch eine Eintagsfliege.

    Ich bin für Matmour, der läuft wenigstens

  83. Wenn man mal überlegt von wo wir kommen, ist Platz 4 sensationell.

  84. Rasender Falkenmayer

    Lakic hatte noch Rücken, wollte aber unbedingt spielen, um nicht gleich wieder draussen zu sein. Meine Theorie. Dem fehlte Beweglichkeit.

    Könnte demnach wieder kommen. Oder auch nicht.

  85. ZITAT:

    “ Lakic hatte noch Rücken, wollte aber unbedingt spielen, um nicht gleich wieder draussen zu sein. „

    Falls Lakic tatsächlich „so“ wollte, wer erkennt den Widerspruch?

    Im übrigen glaube ich das nicht, da sonst die Aufgabe vom Trainer, stets die bestmögliche Mannschaft zusammenzustellen, nicht erfüllt worden wäre.

  86. Vor einem Jahr haben wir noch gegen Paderborn verloren.

    „Weißte, im Internet schreiben ist ein bissi wie Autofahren. Man ist für jeden sichtbar merkt es aber nicht.“

  87. ZITAT:

    “ … Da sitzen Leute in ihren Fahrzeugen und popeln völlig ungeniert in der Nase. Manche machen es noch besser ,die drehen dann gedankenverloren ein Kügelchen, führen es zu ihrem Munde , schmecken ab und dann gleitet ein verzücktes Lächeln über ihr Gesicht.. Für denjenigen der im Nachbarfahrzeug sitzt ist dies meist unfaßbarer Anblick… „

    danke, Tag gerettet :-)

  88. Rasender Falkenmayer

    @ 85

    gibt halt nicht wirklich eine Alternative. Hat vielleich versucht, den Schmerz rauszulaufen. Immerhin wurde er ja deswegen wieder ausgewechselt.

  89. Mir kommt gerade die Diskussion um Mehmet Scholl und seine Kritik an Mario Gomez während der EM in Erinnerung.

    Leider fällt es auch Armin Veh immer noch schwer sich vom angewöhnten Denkmuster zu verabschieden.

    Oft habe ich mich auch über die Rundschau Artikel zum Sturmproblem in dieser Saison geärgert.

    Wie oft da der Satz zu lesen war: Aber der ist schließlich kein richtiger Stürmer.

    Mit der ständigen Forderung, dass man dringend einen brauche, stellt man die anderen in Frage (wann litten wir unter schlechter Chancenverwertung in der Hinrunde ?) und kaum wird der neue Messiahs in Form von zwei Toren präsentiert, versagen diese auch prompt vor dem Tor.

    Zufall, Formkrise, System oder Psychologie ?

  90. @88

    Kann so gewesen sein. Alternativ wäre nur ohne Stürmer gewesen. Und wenn der Trainer ggf. fragt, ob er (Lakic) sich „fit“ fühle, was soll er dann machen, ausser in der 2. HZ zu wechseln? Rudere insoweit von @85 zurück; eben dumm gelaufen wie das ganze Spiel.

  91. Wenn ich bedenke, dass gestern für mich die dunkle Wolke runterkam und ich das Ende aller Tage ausgerufen habe, dann kann ich der heutigen Sonne wirklich dankbar sein. Jetzt ein paar Tage Abstand und dann geht es weiter, immer weiter…

  92. “ Jetzt ein paar Tage Abstand und dann geht es weiter, immer weiter…“

    …in den Keller.

  93. irgendwie hab ich leider auch wie der rasende falke das dumpfe gefühl, dass die party erstmal vorbei ist…

    aber immerhin, es war so schön wie schon lange nicht eintracht fan zu sein, vor allem mit den euphorischen phantasien von europa.

    aber ich werde natürlich jedes wochenende aufs neue hoffen, daß die mannschaft mich widerlegt.

    mal ne stimme von aussen, mit kommentaren u.a. vom vv

    http://www.goal.com/de/news/36.....ID=HP_BN_1

  94. ZITAT:
    “ ZITAT:
    “ … Da sitzen Leute in ihren Fahrzeugen und popeln völlig ungeniert in der Nase. Manche machen es noch besser ,die drehen dann gedankenverloren ein Kügelchen, führen es zu ihrem Munde , schmecken ab und dann gleitet ein verzücktes Lächeln über ihr Gesicht.. Für denjenigen der im Nachbarfahrzeug sitzt ist dies meist unfaßbarer Anblick… „

    danke, Tag gerettet :-) „

    wer zwingt euch spacken, euch das anzusehen?

  95. ZITAT:
    “ ZITAT:
    “ ZITAT:
    “ … Da sitzen Leute in ihren Fahrzeugen und popeln völlig ungeniert in der Nase. Manche machen es noch besser ,die drehen dann gedankenverloren ein Kügelchen, führen es zu ihrem Munde , schmecken ab und dann gleitet ein verzücktes Lächeln über ihr Gesicht.. Für denjenigen der im Nachbarfahrzeug sitzt ist dies meist unfaßbarer Anblick… „

    danke, Tag gerettet :-) „

    wer zwingt euch spacken, euch das anzusehen? „

    Murmel, Deine Gehhilfe würde ich auch nicht Fahrzeug nennen.

  96. ZITAT:

    “ “ Jetzt ein paar Tage Abstand und dann geht es weiter, immer weiter…“

    …in den Keller. „

    nur bis Hochpaterre, die im Keller sind angebunden.

  97. 71,bkc;

    das freut mich ja jetzt ausnehmend, dass Du, dessen posts ich oft gelungen finde, mich mal verstehen willst.

    zur Kritik:

    Lanig wollte ich net für Rode eingewechselt haben, weil ich den schwach fand, sondern weil von der Strategie her seine stärksten Stärken, lange Wege rennen (deshalb Ballschleppen) nicht mehr so nötig waren (die standen eh fast nur noch hinten drin). Ich hätte auch schreiben können: auf 3er Abwehr reduzieren, aber das geht net bei den hochstehenden AVs, zumal Schwegler vorgezogen werden mußte, um vielleicht Abschlüsse aus der 2. Reihe zu erreichen.

    Aigner als Lückenbüßer vornedrin zu mißbrauchen, finde ich eh ein NoGo.

    Und mit dem Getue meine ich selbstverständlich (s.Anfang) den Trainer, man mag es mir verzeihen, ich finde ihn schon einen arg merkwürdigen Vogel.

  98. Ach, eins hab ich noch vergessen: bin gespannt, wer nach der kompletten Stürmerriege als nächstes den Traineransprüchen missfällt (damit nach Schlacke gewechselt werden kann ?).

    Im Nachhinein: Alle Achtung, Respekt MO. Der hat gleich begriffen, wie der Hase läuft.

  99. „Im Nachhinein: Alle Achtung, Respekt MO. Der hat gleich begriffen, wie der Hase läuft“

    Ach?

  100. „Ach?“

    Jo, wenn spielen, dann auch Tore, von Bank nix laufen.

  101. @ 77 Heinz

    Ich nehme mal an, ich habe die Ehre dass sich dein Kommentar auf diesen meinen Post von gestern bezieht:

    „dann hast du noch nicht lange genug, oft genug und intensiv genug gelitten. – oder bist einer von den tausenden, die ich heute gut gelaunt und scherzend auf dem Heimweg gesehen habe. Ist ja nur Fußball, ist ja nur ein Spiel“

    Ich finde auch noch heute (wieder halbwegs nüchtern aber immer noch sauer und enttäuscht)meine Aussage weder beleidigend noch ehrabschneidend. Habe auch Pias heftige Reaktion darauf nicht verstanden, zumal sie bei ihrem Post auch nicht die Samthandschuhe an hatte:

    „boah, für so ne aussage hab ich kein verständnis.

    da kann ich noch so enttäuscht sein, sowas käme nie über meine tastatur.“

    Anyway, sollte sie sich doch persönlich verletzt gefühlt haben, dann bitte ich hiermit um Entschuldigung.

    Und das viele meiner Posts gestern nicht fachlich fundiert waren, klar ! Da hast du schon recht, mit dem Vergleich zwischen und Internet und Auto. Ich beziehe das aber weniger aufs Popeln als auf das Auto als Instrument zum Frustabbau: Rasen, Drängeln, Nötigen, Vogel und Mittelfinger zeigen etc. Das ist weniger meins, da mülle ich nachts aus Mangel an Alternativen lieber das Internet zu. Denn ich kann ja schlecht um 2 Uhr morgens meine Frau und meinen Sohn wecken und mit denen streiten :-)

    Trotzdem nochmal: Ich denke, ich habe niemanden hier im Blog über Gebühr angegriffen oder beleidigt. Und jeder geht halt anders mit dem Frust um. Die einen sagen „Mund abwischen, weiter, wir sind doch noch immer 4. und haben im August und September 2012 toll gespielt“. Das wiederum regt mich auf und ist mir fremd. Und die anderen, so wie ich, sehen dann alles schwarz und reagieren in ihrer Enttäuschung über. Das regt dann andere auf. Wie ich schon sagte, ich renne da jetzt seit Mitte der 80er zu allen Heim- und sehr vielen Auswärtsspielen. Und bei mir überwiegt einfach das Gefühl, deutlich mehr frustriert und enttäuscht worden zu sein gegenüber den wenigen positiven Highlights. Aber leider bin ich wie ein Junkie, ich komme von der Droge Eintracht nicht los, obwohl ich weiß, dass sie mir und meinen Mitmenschen mehr schadet als nutzt. So, Therapiesitzung der empfindlichen Seele beendet.

  102. Selbst wenn wir gestern mal entschlossen gepresst haben, mangelte es unterm Strich an der Konzentration den Ball zu sichern. Jedenfalls kams mir so vor.

    Einer unserer Spieler bringt den Fuß an den Ball, dieser ist dann für einige Sekunden frei aber es ist niemand zu Stelle, der den Ball sichert. Da waren die MGs wacher.

    Liegt das an Favres genialer Taktik oder doch eher an dem Tick mehr bzw. weniger Konzentration? Ich finde das deswegen gravierend, weil sich aus gepressten Ballgewinnen gerne aussichtsreiche Spielsituationen ergeben.

    Rode fand hat ich übrigens deutliche besser. Schöner Dreck, seine 5. Gelbe. Ein MG Spielgewinner war für mich Patrick Herrmann. Der hat dem Ocipka mal schön der Zahn gezogen.

  103. Baah, was für ’ne Nacht (nein, bin schon länger auf). Habe geträumt, mein Kater sähe aus wie Aytekin – schreiend aufgewacht – Kater steht auf mir drauf – und sieht NICHT aus wie Aytekin. Glück gehabt. Also mein Kater. Ich auch.

    Und nein: Aytekin war nicht schuld.

    Und nein: Der Gegner war auch nicht schuld.

    Rückrunden-Syndrom. Bitte in den Duden aufnehmen. Am Beispiel SGE.

  104. Na also, der Kampf um Europa geht weiter. Ergebnisse passen bisher

  105. ZITAT:

    “ Fürth! „

    siehste. Die setzen zum überholen an. Bitte JETZT in Panik ausbrechen.

  106. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Fürth! „

    siehste. Die setzen zum überholen an. Bitte JETZT in Panik ausbrechen. „

    Na ja, Tim Wiese hat ja keinen Vertrag für Liga Zwei

  107. Wir stehen als Aufsteiger auf Platz 4, haben in der Hinrunde bezauberten Fußball gespielt, jetzt eine Schwächephase und ja ich bin auch enttäuscht, nicht über die Leistung, sondern das wir wieder mal im entscheidenden Augenblick die big-points nicht machen können.

    Aber was hier teilweise über Veh, Rode, Lakic, Meier hergezoegen wird, dass geht auf keine Kuhhaut mehr.

    Manche haben echt einen an der Waffel.

  108. Volker – kann man die Enttäuschung von der Leistung der Mannschaft von der von der Punktausbeute trennen? Sollte man die überhaupt trennen?

    Wir hatten die historische Schangse auf den CL Qualiplatz …und haben diese wohl noch. Könnte man halt mit Leistung oder Punktausbeute aktivieren.

  109. Schade kein Fürth mehr

  110. ZITAT:

    “ Schade kein Fürth mehr „

    Das rückt uns näher an den Klassenerhalt.

  111. ZITAT:

    “ Volker – kann man die Enttäuschung von der Leistung der Mannschaft von der von der Punktausbeute trennen? Sollte man die überhaupt trennen?

    Wir hatten die historische Schangse auf den CL Qualiplatz …und haben diese wohl noch. Könnte man halt mit Leistung oder Punktausbeute aktivieren. „

    Natürlich darf man kritisieren und enttäuscht sein. Aber was hier teilweise gerade geschrieben wird ist unter der Gürtellinie.

  112. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Schade kein Fürth mehr „

    Das rückt uns näher an den Klassenerhalt. „

    Dafür jetzt Augsburg, Panik macht sich breit

  113. 112 – bekomme ich am Spieltag meist nicht mit, da ich in meinem persönlichen Frust die Einsamkeit suche. Aber ich weiß, was Du meinst.

    Hui – 11er in Nürnberch.

  114. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Schade kein Fürth mehr „

    Das rückt uns näher an den Klassenerhalt. „

    Dafür jetzt Augsburg, Panik macht sich breit „

    Jetzt fahre ich erstmal sinnlos durch die Gegend und popele unkontrolliert in der Nase.

  115. auch wenn die 1:9 Führung des Club für uns gut ist, frage ich mich wie man in der Situation Handelfmeter pfeifen kann.

  116. Ruf doch den Stoffel an. Der fährt Dich bestimmt

  117. oh tausche 9 gegen 0

    By the way, Sotos grätscht mal schön ins Leere gegen Draxler

  118. Die schlechte Nachricht: Jetzt haben wir Westrussland am Hacken.

    Die Gute: Die können wir im Heimspiel noch adäquat demütigen. Schlüsselspiel.

    Ich entschuldige mich an dieser Stelle insbesondere bei Geschwister Isaradler fürs schönreden. Ich kann nicht anders.

  119. ZITAT:

    “ 112 – bekomme ich am Spieltag meist nicht mit, da ich in meinem persönlichen Frust die Einsamkeit suche. Aber ich weiß, was Du meinst. „

    Ach, da gibt’s heute auch genug Beispiele, nur ein bisschen weiter oben.

    Lakic raus, Veh ist ein komischer Vogel. Veh, Rode, Jung sollen alle verschwinden usw.

    Ich kann verstehen, dass man allergisch reagiert, wenn Spieler sich hängen lassen und lustlos spielen.

    Gestern habe ich zwar unvermögen, unsicherheit und einen schlechten Lauf gesehen, aber auch viel Willen, Kampfgeist und Einsatz. Das im Zusammenhang mit der bisher immer noch respektablen Saisonleistung lässt mir den Kamm schwillen bei solchen aussagen. Und ich bin durchaus auch enttäuscht.

  120. „Ruf doch den Stoffel an. Der fährt Dich bestimmt“

    Gerne ! Kommste mit, Napoli ?

  121. ZITAT:

    Natürlich darf man kritisieren und enttäuscht sein. Aber was hier teilweise gerade geschrieben wird ist unter der Gürtellinie. „

    Ich fände es toll konkret zu sagen was und wer gemeint ist. Sonst scrollt man sich immer auf der Suche durch den ganzen Tag. Also? Ross? Reiter? Das dient der Diskussion.

  122. ZITAT:

    “ Die schlechte Nachricht: Jetzt haben wir Westrussland am Hacken.

    Die Gute: Die können wir im Heimspiel noch adäquat demütigen. Schlüsselspiel. „

    Quatsch, laut Wolf Fuß will Wolfsburg unter dem Gespann Hecking/Allofs in der Post Magath Ära noch oben angreifen, und in den nächsten Jahren mit Nachhaltigkeit sich oben fest beißen.

    Die kommen bestimmt noch in der 2.Halbzeit. Sky Reporter lügen doch nicht :)

  123. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Natürlich darf man kritisieren und enttäuscht sein. Aber was hier teilweise gerade geschrieben wird ist unter der Gürtellinie. „

    Ich fände es toll konkret zu sagen was und wer gemeint ist. Sonst scrollt man sich immer auf der Suche durch den ganzen Tag. Also? Ross? Reiter? Das dient der Diskussion. „

    Ich bin unschuldig, habe die Niederlage auf eurosport 2 geschoben.

  124. Ich rufe prophylaktisch Isaradlers #75 in Erinnerung.

  125. ZITAT:

    “ Ich rufe prophylaktisch Isaradlers #75 in Erinnerung. „

    Dafür habe ich mich entschuldigt ohne einen Hauch von Besserung zu geloben.

  126. ZITAT:

    “ Ich rufe prophylaktisch Isaradlers #75 in Erinnerung. „

    So etwas gemeines habe ich schon lange nicht mehr gelesen, wie Kommentar 75.

  127. Ah, die legendäre legatsche Gürtellinie.

  128. Ansonsten bin ich frühlingsmilde.

  129. Aha, das Blog wieder im gewohnten Modus:

    Veh taugt nix, Rode, Jung und Oczipka sowieso nicht, Lakic war eh klar das der nix wird. In ein paar Stunden ist wahrscheinlich sogar noch der Trapp an dem Tor Schuld.

    Aber diese Nicht-Leistung von unserem stelzen-beinigen 10er wird wieder unter den Teppich gekehrt.

    Fussballgott, das ich nicht lache.

  130. Habt ihr Jünger und Verehrer des Fußballgotts einen STREAM für mich, der es mir erlaubt in die zweite Halbzeit dieser göttlichen Liga hineinzuschauen?

  131. ZITAT:

    “ Ich rufe prophylaktisch Isaradlers #75 in Erinnerung. „

    Ach Stefan.

  132. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Natürlich darf man kritisieren und enttäuscht sein. Aber was hier teilweise gerade geschrieben wird ist unter der Gürtellinie. „

    Ich fände es toll konkret zu sagen was und wer gemeint ist. Sonst scrollt man sich immer auf der Suche durch den ganzen Tag. Also? Ross? Reiter? Das dient der Diskussion. „

    Hab ich doch. Die Beiträge von Partyschreck zu Lakic. Beitrag 97 zu Veh. Der Auftritt von Stoffel gestern incl. Veh, Jung, Rode raus, von Schweissfuß und seinem unsägljchen Meierbashing ganz zu schweigen.

  133. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    Natürlich darf man kritisieren und enttäuscht sein. Aber was hier teilweise gerade geschrieben wird ist unter der Gürtellinie. „

    Ich fände es toll konkret zu sagen was und wer gemeint ist. Sonst scrollt man sich immer auf der Suche durch den ganzen Tag. Also? Ross? Reiter? Das dient der Diskussion. „

    Hab ich doch. Die Beiträge von Partyschreck zu Lakic. Beitrag 97 zu Veh. Der Auftritt von Stoffel gestern incl. Veh, Jung, Rode raus, von Schweissfuß und seinem unsägljchen Meierbashing ganz zu schweigen. „

    Stimmt schon, es gibt aber die Technik des Überlesens.

  134. @Albert: is aber Konfi

    http://www.viponlinesports.eu/.....nline.html

    läuft einwandfrei.

  135. ZITAT:

    Hab ich doch. Die Beiträge von Partyschreck zu Lakic. Beitrag 97 zu Veh. Der Auftritt von Stoffel gestern incl. Veh, Jung, Rode raus, von Schweissfuß und seinem unsägljchen Meierbashing ganz zu schweigen. „

    Ließ bitte meinen Kommentar richtig! Meierbashing ja, das andere war gegen die Meckereien gerichtet, die ich nicht teile. Aber ich habe mich ja schon daran gewöhnt, dass meine Beiträge nicht mehr richtig gelesen werden, Hauptsache auf Schweißfuß eindreschen.

  136. ZITAT:

    “ Habt ihr Jünger und Verehrer des Fußballgotts einen STREAM für mich, der es mir erlaubt in die zweite Halbzeit dieser göttlichen Liga hineinzuschauen? „

    Stelle hiermit meine wertvolle Linksammlung zu Verfügung. Einer so halbgar wie der andere:

    http://atdee.net/

    http://www.sportlemon.tv/

    http://livetv.ru/de/

    http://www.stadium-live.com/

    http://www.wiziwig.tv/competit.....e=football

    http://www.skysport1.info/

    http://bundesliga-stream.net/

  137. @ sgevolker

    „Hab ich doch. Die Beiträge von Partyschreck zu Lakic. Beitrag 97 zu Veh. Der Auftritt von Stoffel gestern incl. Veh, Jung, Rode raus, von Schweissfuß und seinem unsägljchen Meierbashing ganz zu schweigen.“

    Habe dazu ausführlich in 101 geschrieben – wenn es nicht reicht, bitte, dann kann ich auch nix ändern und ihr dürft über mich herfallen. Nur nochmal: Ich sehe keinen Beitrag von mir „unter der Gürtellinie“. Alles andere siehe oben.

  138. …und Meier war gestern schlecht!

  139. ZITAT:

    “ @Albert: is aber Konfi

    http://www.viponlinesports.eu/.....nline.html

    läuft einwandfrei. „

    Danke dir!

  140. mimimi

  141. galt nicht Dir Albert

  142. I do not like the men on this spaceship. They are uncouth and fail to appreciate my better qualities. I have something of value to contribute to this mission if they would only recognize it. Today over lunch I tried to improve morale and build a sense of camaraderie among the men by holding a humorous, round-robin discussion of the early days of the mission. My overtures were brutally rejected. These men do not want a happy ship. They are deeply sick and try to compensate by making me feel miserable. Last week was my birthday. Nobody even said „happy birthday“ to me. Someday this tape will be played and then they’ll feel sorry.

  143. Dann vertrete ich als einer der angesprochenen gerne noch einmal meinen Standpunkt.

    Spielerbashing ist bestimmt nicht mein Ansinnen und in der Hinrunde habe ich zum Beispiel unsere Innenverteidiger mit Innbrunst verteidigt.

    Genauso vertrete hier seit einem halben Jahr die These, dass die Eintracht ohne klassischen Stürmer stärker ist.

    Die Verpflichtung von Lakic fand ich deshalb von Anfang an den ganz großen Fehler, den die Vereinsführung begangen hat.

    Das ist für mich der ganz große Irrweg. Ich gebe zwar zu, dass ich Lakic schon damals beim FCK schlecht und überbewertet fand, aber mir geht es mehr ums System.

    Das mag sich zwar hart anhören, aber das ist nun einmal meine feste Überzeugung.

  144. ZITAT:

    “ galt nicht Dir Albert „

    Wem sonst, mir kann es ja unmöglich gegolten haben…

  145. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ galt nicht Dir Albert „

    Wem sonst, mir kann es ja unmöglich gegolten haben… „

    Na dann denke doch mal scharf nach…

  146. ZITAT:

    “ I do not like the men on this spaceship.

    …………………. Last week was my birthday. Nobody even said „happy birthday“ to me. Someday this tape will be played and then they’ll feel sorry. „

    Thank God for women. Congratulation and a very smily happy birthday ;-)

  147. denke… denke immer noch… Moment noch… Nein, kann unmöglich mir gegolten haben…

  148. Benaglio sieht nicht so aus, als hätte er heut‘ Spaß an der Ausübung seins Berufes.

  149. Die Beine von Jessica

    ZITAT:

    „Ich fände es toll konkret zu sagen was und wer gemeint ist. Sonst scrollt man sich immer auf der Suche durch den ganzen Tag. Also? Ross? Reiter? Das dient der Diskussion.“

    ___

    SGE – italien 0:1

    ist doch ganz einfach…!

  150. Wir müssten schon mindestens 10 Punkte Vorsprung vor diesem ganzen unfähigen Geraffel hinter uns haben. Aber nein…

  151. Ich bin echt mehrfach zwiegespalten, wenn ich mir diese Bundesligakonferenz anhöre.

    Auf der einen Seite die CL Ambitionen der Eintracht, dann noch die Manifestierung des Klassenerhalten, dazu noch meine alberne Tipperei plus mein kicker Team mit Stürmern aus Hannover und Bremen, Mittelfeldkickern aus Freiburg und Dortmunder Abwehrspielern.

  152. Vielleicht nur eine Kleinigkeit neben größeren Problemen: Inuis Abschlüsse. So technisch versiert das zuweilen im Mittelfeld aussieht, so lahm sind die Abschlüsse. Seit geraumer Zeit zieht er die Bälle aus Halbpositionen so exakt auf den Torhüter, dass es aussieht, als wäre ein Magnet in ihnen versteckt. Zudem ist einfach keine Kraft dahinter. Insofern ärgerlich, da grade er jemand ist, der im 1:1 auch im Strafraum mal vorbeiziehen kann und in so einem Spiel wie gestern der Dosenöffner sein kann.

  153. ZITAT:

    “ Ich bin echt mehrfach zwiegespalten, wenn ich mir diese Bundesligakonferenz anhöre.

    Auf der einen Seite die CL Ambitionen der Eintracht, dann noch die Manifestierung des Klassenerhalten, dazu noch meine alberne Tipperei plus mein kicker Team mit Stürmern aus Hannover und Bremen, Mittelfeldkickern aus Freiburg und Dortmunder Abwehrspielern. „

    Kann man bei dem Kicker Managerspiel absteigen? Ich bewerbe mich wöchentlich dafür…

  154. Viele Pluspunkte gibt das nicht im Managerspiel bei drei äusserst schwachen Bremern, aua.

  155. ZITAT:

    “ Ich bin echt mehrfach zwiegespalten, wenn ich mir diese Bundesligakonferenz anhöre.

    Auf der einen Seite die CL Ambitionen der Eintracht, dann noch die Manifestierung des Klassenerhalten, dazu noch meine alberne Tipperei plus mein kicker Team mit Stürmern aus Hannover und Bremen, Mittelfeldkickern aus Freiburg und Dortmunder Abwehrspielern. „

    @153: Dann spiel‘ halt mit Dir selbst Puzzle. Könnte unterhaltsam sein ;-)

  156. ZITAT:

    “ Ich rufe prophylaktisch Isaradlers #75 in Erinnerung. „

    Könnte die Tatsache, daß die Konkurrenz heute für uns spielt, damit zu tun haben, daß das Mittelfeld der Liga (Platz 4-15) leistungsmäßig extrem dicht beisammen ist? Oder anders gesagt: mehr Siege wären schön, aber es ist scheinbar gar nicht so einfach.

    Man kann ja im Detail darüber reden, was man gerne anders hätte. Man kann sich auch über das Ergebnis ärgern. Aber zum Ausrufen der Apokalypse war die Leistung der Mannschaft einfach nicht schlecht genug.

    Im übrigen finde ich es völlig in Ordnung, sich bei der Enttäuschung über das Spiel gestern mit dem Tabellenplatz zu trösten.

    http://www.youtube.com/watch?v.....jcx3hiOUDk

  157. Schlacke soll verlieren.

    Go, Diego, go!

  158. Immer wenn ich mies drauf bin, schaue ich Sport im Osten, um noch mieser drauf zu kommen.

  159. Fest steht: Tippspiele in diversen Gazetten heute ohne Fortün.

  160. @Albert: Nenn’s Spio, wie hierzulande gern gemacht – klingt noch mehr assi und Du kommst noch mieser drauf.

  161. Gut. Dann freue ich mich halt über die Niederlage von Wob. Manchmal ist es so einfach.

  162. Der Schieber trifft wieder….

    …oder überhaupt mal. Ist das nicht einer für uns? ;-)

  163. Na toll, Schalke. Dreck.

  164. WOB krischt Krise- hihi.

  165. Bremen macht sich zum Vollhorst diese Saison.

    Unglaublich schwache Saison.

  166. ZITAT:

    “ Ausgleich Freiburg :-( „

    Na toll, dann müssen wir punkten nächste Woche. Dieser verdammte Druck…

  167. Habe diesen Schmid im Team. Für einen Opportunisten alter Schule wie mich ein adäquater Spieltag.

  168. Bremer Stadtmusikanten haben schon Krise – hihi.

    (Das Gestern-Spiel wird minütlich verdaubarer….)

  169. ZITAT:

    “ Bremen macht sich zum Vollhorst diese Saison.

    Unglaublich schwache Saison. „

    Da muss ich ausnahmsweise mal den ahnungslosen Concordia-Eagle loben, der genau das vorausgesagt hatte.

  170. Wenn dann Schlacke gewinnen muss soll wenigstens Wolfsburg gedemütigt werden.

  171. ZITAT:

    “ Wenn dann Schlacke gewinnen muss soll wenigstens Wolfsburg gedemütigt werden. „

    Sinnse grad‘ debbei.

  172. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wenn dann Schlacke gewinnen muss soll wenigstens Wolfsburg gedemütigt werden. „

    Sinnse grad‘ debbei. „

    Das war mein Bezug.

  173. Freiburg und Schalke wollen die #75 so nicht auf sich sitzen lassen. Recht so !

  174. Augsburg vor, schieß ein Tor!

  175. Unter Allofs & Hecking läuft es noch runder in der Liga.

  176. 4 jämmerliche Points im Tippspiel – wenn sich nicht noch was ändert!

  177. Rosarot! (naja, fast)

    Duckrennundweg…

  178. Unfassbar.

    Hätte, Wäre, Könnte…

    Wo würde die Eintracht stehen, wenn sie mal wieder gewinnen würde. Noch nie war es so einfach, den 4. Platz zu erreichen. Wenn nicht in dieser Saison, wann dann?

    Mex

  179. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Bremen macht sich zum Vollhorst diese Saison.

    Unglaublich schwache Saison. „

    Da muss ich ausnahmsweise mal den ahnungslosen Concordia-Eagle loben, der genau das vorausgesagt hatte. „

    Und deren Beste (Ausnahme Hunt) sind nur geliehen. Wenn die also im Sommer 5-6 Mio für Petersen locker machen würden, haben sir noch weniger Geld und immer noch die gleiche Trümmertruppe, nur ohne de Bruyne.

    M.E. haben wir die überholt, völlig egal, ob wir am Ende 4. oder 9. werden.

  180. Ahh ich sehe gerade, schöner Zwischenstand im Tippspiel.

  181. daniel zlataniert

    Du kannst noch Meister werden c-e.

  182. 2 Punkte Abstand behauptet. Wär doch gelacht.

    Kauft dem Streich und dem Keller ein Fernglas.

    Ha !

  183. Ich könnt grad schon wieder über die 40 Punkte brechen. Ich befürchte tatsächlich einen negativen Dominoeffekt, wenn wir die nicht innerhalb der nächsten beiden Spiele holen. Veh kommt nicht in die Gänge und versteckt sich hinter der Vorgabe, Jung hat keinen Bock, weil Europa davonschwimmt, weshalb Veh noch weniger Bock hat, und der vierte Platz ist unter Garantie futsch. Und dann mit super Stiummung in die Frühlingspause und dann nach Fürth, die noch kein eine Heimspiel die Saison gewonnen haben und der März ist vorbei. Prima.

    Irgendwo ein Sieg statt eines dummen Unentschiedens wäre schon gut gewesen…hätte, wenn, aber.

  184. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Bremen macht sich zum Vollhorst diese Saison.

    Unglaublich schwache Saison. „

    Da muss ich ausnahmsweise mal den ahnungslosen Concordia-Eagle loben, der genau das vorausgesagt hatte. „

    Und deren Beste (Ausnahme Hunt) sind nur geliehen. Wenn die also im Sommer 5-6 Mio für Petersen locker machen würden, haben sir noch weniger Geld und immer noch die gleiche Trümmertruppe, nur ohne de Bruyne.

    M.E. haben wir die überholt, völlig egal, ob wir am Ende 4. oder 9. werden. „

    Die kann es durchaus sogar noch treffen, wenn Augsburg weiter punktet.

  185. Mal wieder ein bisschen selbst gefälschte Statistik:

    Punkte von Spieltag 1-6: 16

    Punkte von Spieltag 7-24: 22

  186. Komisch, wir sind immer noch nicht abgestiegen. Und von Rang 4 verdrängt auch noch nicht. Obwohl wir so miserabel zu sein scheinen, wie im Tenor hier herauszulesen ist. Es ist nämlich exakt so, wie 158 es sagt: Es passt halt kaum ein Blatt zwischen Rang vier bis neun/zehn. Die können halt alle kicken; so schwer das manchem fallem mag zu akzeptieren.

  187. [Bremen]

    „Die kann es durchaus sogar noch treffen, wenn Augsburg weiter punktet. „

    Das ware fast Tasmanen-Like.

  188. ZITAT:

    “ Die kann es durchaus sogar noch treffen, wenn Augsburg weiter punktet. „

    Das führt zu der interessanten Situation, daß Stuttgart heute bei einem Sieg um die Europapokalplätze mitspielt und bei einer Niederlage im Abstiegskampf ist.

  189. Die Position liefert die Argumente ganz genau so lange, wie man sie behauptet.

  190. ZITAT:

    “ Komisch, wir sind immer noch nicht abgestiegen. Und von Rang 4 verdrängt auch noch nicht. Obwohl wir so miserabel zu sein scheinen, wie im Tenor hier herauszulesen ist. Es ist nämlich exakt so, wie 158 es sagt: Es passt halt kaum ein Blatt zwischen Rang vier bis neun/zehn. Die können halt alle kicken; so schwer das manchem fallem mag zu akzeptieren. „

    Du weigerst dich beharrlich zu akzeptieren, dass die Meisten* hier mit Platz vier absolut zufrieden sind und dass die Kritik sich nicht auf die Saison, sondern meist auf das aktuelle Spiel bezieht, gelle?

    *Die Meisten. Ich natürlich nicht. Ich will Erster werden. Immer.

  191. @stoffel

    „Habe dazu ausführlich in 101 geschrieben – wenn es nicht reicht, bitte, dann kann ich auch nix ändern und ihr dürft über mich herfallen. Nur nochmal: Ich sehe keinen Beitrag von mir „unter der Gürtellinie“. Alles andere siehe oben. „

    Doch. Da gab es einen. Dazu habe ich dir im Thread gestern was geschrieben.

  192. Ist doch alles in bester Ordnung, wenn der Säbelzahntiger meistens an der Höhle vorbeirennt. Feuer, Penicilin und iPhones werden schon vom Himmel fallen. Man darf nur nicht auf die Unsympathen hören, die behaupten, man müsse etwas für seine Zukunft tun.

  193. @stefan in #195: ZITAT: …“Sauson…“? Freud? Ick hör‘ Dir trapsen ;-)

  194. Ja prima. Die Sauschwaben haben mir grad noch gefehlt.

  195. Lautern mit unseren B-Stürmern auch drei Spiele ohne Tor.

    Dafür haben sie eine Werbetafel von „Gründel’s“.

  196. @san: Stimmt. Deswegen steht Dein Thread davor und dahinter. Und deswegen hatte ich Dir zugestimmt :-)

  197. @stefan #195: Tricky!

  198. „Doch. Da gab es einen. Dazu habe ich dir im Thread gestern was geschrieben“

    ok, den kann man geben. Ich mag ihn halt net so, weil er auf MICH manchmal selbstgerecht wirkt. Nach dem Motto ich habe alles schon erlebt und habe auf alles eine Antwort. Andererseits ist er auch manchmal wohltuend geerdet und unaufgeregt.

  199. ZITAT:

    “ Unfassbar.

    Hätte, Wäre, Könnte…

    Mex „

    Hat das Prinzip des Fußballs erkannt! Darum darf (fast) jeder mitreden. Im Gegensatz zu

    – Schieß-und-weg-renn,

    – Platsch-und-weg-schwimm,

    – Stock-schmeiss-weg-unn-rutsch-und-wisch-hinnerher

    – Ohne-schieß-nur-weg-renn

    undundund.

    Und genau deswegen lieben wir dieses SPIEL!

  200. Der Einflüsterer, hihi ich mag den Armin.

  201. Auch nach dem Sportschau-Bericht bleibt offen:

    Ist der Vierte (Offizielle) jetzt die Lösung oder das Problem selbst?

    CONTAINER für alle.

  202. Was soll das? Veh hat gesagt das war nie und nimmer ein Foul Wahrlich ein schlimmes Vergehen des Rotweinliebhabers.

  203. Tschö. Gäste. Auch Rotweinliebhaber. Grrr.

  204. Der 90Elf-Reporter sieht bei LEV- Sttuttgart Parallelen zum gestrigen Spiel…

  205. Lass die Schwaben noch ein Tor schießen, dann haben wir ein Tor auf Lev aufgeholt. Ein rundum gelungener Spieltag.

  206. ZITAT:

    “ Lass die Schwaben noch ein Tor schießen, dann haben wir ein Tor auf Lev aufgeholt. Ein rundum gelungener Spieltag. „

    Done.

  207. Ach so, falsch gelesen, dachte Lev sollte noch ausgleichen.

  208. Im Sommer holen wir den Kagawa!

  209. so kanns gehen…

  210. Da kommen in den nächsten 2 Wochen so viele Spiele in denen sich die Konkurrenz hinter uns gegenseitig die Punkte wegnehmen. Wenn wir gegen Hannover und Stuttgart unentschieden spielen, sind wir immer noch gut dabei.

    So ne Gondelsaison kriegst du erst wieder im nächsten Leben.

  211. Ein Spiel drehen?

    Mega-out.

  212. Die direkte Quali für die CL wird gar nichts so einfach.

  213. ZITAT:

    “ Die direkte Quali für die CL wird gar nichts so einfach. „

    Stimmt. Ich gestehe aber, dass mir die Punkteverluste des VFB auch lieber sind.

    Natürlich völlig unabhängig davon, dass ich das Ergebnis auch getippt habe :D

  214. ZITAT:

    “ Da kommen in den nächsten 2 Wochen so viele Spiele in denen sich die Konkurrenz hinter uns gegenseitig die Punkte wegnehmen. Wenn wir gegen Hannover und Stuttgart unentschieden spielen, sind wir immer noch gut dabei.

    So ne Gondelsaison kriegst du erst wieder im nächsten Leben. „

    Ich bin in Hannover nächste Woche also leider keine Punkte für uns.

  215. Soll man nun also einen Trip, der idealerweise bis in den Frühsommer währt, genießen und sich darüber hinaus die Maulschelle verordnen ?

  216. ZITAT:

    “ Da kommen in den nächsten 2 Wochen so viele Spiele in denen sich die Konkurrenz hinter uns gegenseitig die Punkte wegnehmen. Wenn wir gegen Hannover und Stuttgart unentschieden spielen, sind wir immer noch gut dabei.

    So ne Gondelsaison kriegst du erst wieder im nächsten Leben. „

    wir werden 15. und keiner merkts.

  217. Zwölfter der Rückrundentabelle. Am denkbar knappsten unter unserem tatsächlichen Anspruch.

  218. Mal zum Thema „warum sind nur wir so schlecht“ die Punkteausbeute der letzten 6 Spiele (M1 und Düdo haben ein Spiel weniger). Das liegt alles sehr eng zusammen. Bemerkenswert finde ich Augsburg und Stuttgart.

    3. Bayer Leverkusen 9

    4. Eintracht Frankfurt 8

    5. SC Freiburg 9

    6. FC Schalke 04 8

    7. Hamburger SV 10

    8. B. Mönchengladbach 8

    9. 1. FSV Mainz 05 6

    10. Hannover 96 10

    11. VfB Stuttgart 4

    12. 1. FC Nürnberg 7

    13. Werder Bremen 6

    14. Fortuna Düsseldorf 6

    15. VfL Wolfsburg 5

    16. FC Augsburg 9

  219. Apropos Spiel drehen.

    Wer erinnert sich noch hieran ?

    http://www.kicker.de/news/fuss.....rt-32.html

  220. daniel zlataniert

    Seppl Rode ist gleich bei diesem Samstag Live auf Sky zu Gast.

  221. ZITAT:

    “ Seppl Rode ist gleich bei diesem Samstag Live auf Sky zu Gast. „

    Nö.

  222. daniel zlataniert

    Dann hat er wohl abgesagt.

  223. ZITAT:

    “ Dann hat er wohl abgesagt. „

    Jedenfalls isser net da, warum auch immer.

    Ist aber auch m.E. ganz gut. Wäre sicher wieder auf die Vertragssituation angesprochen worden und egal, was er gesagt hätte, es wäre von der einen oder anderen Seite (wahrscheinlich negativ) aufgegriffen worden.

  224. daniel zlataniert

    Da bin ich ganz deiner Meinung, abgesehen davon ist die Sendung stinklangweilig.

  225. Laut Gesichtsbuch hat Seppl sich gestern ne Fersenprellung zugezogen und deshalb abgesagt.

  226. ZITAT:

    “ Der 90Elf-Reporter sieht bei LEV- Sttuttgart Parallelen zum gestrigen Spiel… „

    Die hab ich bis zum Elfmeter auch gesehen. Die vermeintlich bessere Mannschaft durch eine Standardsituation (da zähle ich einen Elfer mal dazu) in Rückstand geraten. Danach hirn- und glückloses Anrennen. Und wenn mal ne Chance da war, wurde sie versiebt oder von Ulreich neutralisiert.

    Obwohl ich 2:1 für LEV getippt hatte, fing ich an, mich darüber zu freuen, dass es anderen genauso geht. Anderen mit wesentlich höheren Ansprüchen als den Unseren.

    Letzten Endes ist es mir natürlich lieber, Stuttgart auf Distanz gehalten zu haben.

  227. Wenn Aigner den Kopfball macht, drehen wir das Ding gestern auch. So ist halt Fußball. Wenn wir so weiterspielen wie in der 2. Halbzeit gewinnen wir auch wieder und dann kann das alles ganz schnell drehen.

  228. Wenn wir so weiterspielen wie in der 2. Halbzeit, dann schießen wir nie mehr ein Tor und gewinnen auch nie wieder und dann dreht sich überhaupt nichts mehr.

  229. Natürlich. Die Tasmanenrückrunde steckt bei einigen wirklich tief in den Knochen.

  230. Bei anderen offensichtlich nicht tief genug.

  231. ZITAT:

    “ Wenn wir so weiterspielen wie in der 2. Halbzeit, dann schießen wir nie mehr ein Tor und gewinnen auch nie wieder und dann dreht sich überhaupt nichts mehr. „

    Aha. Atomabstieg. Jetzt.

  232. Du rechnest nicht wirklich damit, dass wir kein Spiel mehr gewinnen bis zum Saisonende?

  233. Felder erst mühsam bestellen, um angesichts ansehnlicher Ernte vor Augen, von diesen abzulassen.

    DAS nennt man wohl nicht mal im Fachjargon ‚Bauernschläue‘.

  234. ZITAT:

    “ Felder erst mühsam bestellen, um angesichts ansehnlicher Ernte vor Augen, von diesen abzulassen.

    DAS nennt man wohl nicht mal im Fachjargon ‚Bauernschläue‘. „

    Und ihr wisst alle schon 10 Speiltage vor Schluss wie’s am Ende ausgeht? Respekt.

  235. Hab eben den Filter aus der Kaffeemaschine entsorgt- da stand auch nichts drin.

  236. Ein Spiel gewinnen wir bestimmt noch. Nur noch einmal müssen wir. Wenn nicht das nächste, dann bestimmt das danach.

  237. ZITAT:

    “ Ein Spiel gewinnen wir bestimmt noch. Nur noch einmal müssen wir. Wenn nicht das nächste, dann bestimmt das danach. „

    OK, eins von zehn. Ich komm drauf zurück.

  238. Du hast in der Tat nichts begriffen.

  239. ZITAT:

    “ Wenn wir so weiterspielen wie in der 2. Halbzeit, dann schießen wir nie mehr ein Tor und gewinnen auch nie wieder und dann dreht sich überhaupt nichts mehr. „

    Ich schätze ja seine pointierten Kommentare, aber hier gönnt sich Isaradler Fatalismus.

  240. ZITAT:

    “ Du hast in der Tat nichts begriffen. „

    Dann erklär es mir.

  241. Zum Thema Bauernschläue: Ernten die nicht immer die dicksten Kartoffeln? Davon kann bei Eintracht Frankfurt jedenfalls nicht die Rede sein, aber genau deswegen bin ich Anhänger dieses Vereins.

    Das kleine gallische Dorf, das sich redlich bemüht, ohne Bauerntricks zum Erfolg zu kommen, ist alle Liebe wert.

    Da dürfen sich hier die Krisenredner gerne wechselseitig oder gar selbst übertreffen: Platz 11 ist gut, und alles andere nehme ich mit Handkuss. ;-)

  242. Und Dividenden werden garantiert ausgeschüttet. Wer kann und auch will hat naturgemäß die besten Aussichten.

  243. Isar hat de facto natürlich recht.

  244. ZITAT:

    “ Isar hat de facto natürlich recht. „

    Das gerade Du dieser Auffassung bist verwundert. Aber gut., auch egal.

  245. Am ehesten traue ich derzeit übrigens Oczipkavelas jene abgerutschte Flanke zu, welche den Torflautenfluch verscheucht.

  246. ZITAT:

    “ Am ehesten traue ich derzeit übrigens Oczipkavelas jene abgerutschte Flanke zu, welche den Torflautenfluch verscheucht. „

    OK, was will man dagegen noch sagen. Ich geh in Bett.

  247. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Isar hat de facto natürlich recht. „

    Das gerade Du dieser Auffassung bist verwundert. Aber gut., auch egal. „

    Er sagte,wenn wir so weiterspielen wie in der 2. Halbzeit, dann schießen wir nie mehr ein Tor und gewinnen auch nie wieder und dann dreht sich überhaupt nichts mehr.

    Damit hat er recht, denn man muss nicht nur engagiert, sondern eben auch erfolgreich spielen, und so habe ich ihn verstehen wollen.

  248. Daher schrieb ich „de facto“. IA hat die zweite Hälfte eben auch ergebnistechnisch bewertet, der kleine Spitzfinder.

  249. Jaja. Da habt ihr sicherlich recht. Ganz bestimmmt. Gerade die zweite Halbzeit war ganz furchtbar. Engagiert aber nicht erfolgreich . Eine gesegnete Nachtruhe wünsche ich allenthalben.

  250. Ey, die Diskussion ätzt.

    Wie wärs damit ?

    Wenn wir nie wieder ein Tor schießen, können wir höchstens per Losentscheid Meister werden.

  251. Ich empfehle allen, die an unangenehmen Fakten interessiert sind, mal wieder die Statistiken auf http://www.bundesliga.de, insb. Laufstrecke, Ballbesitz, Passmenge. Das sieht mittlerweile jede Woche mehr oder weniger so aus, weniger in den anderthalb gelungenen Auftritten. Einen Wolf gepasst und bedeutend weniger gelaufen als der Gegner. Vgl. obige Ausführungen. Ballsicherheit substituiert inzwischen harte Arbeit.

  252. ZITAT:

    “ Jaja. Da habt ihr sicherlich recht. Ganz bestimmmt. Gerade die zweite Halbzeit war ganz furchtbar. Engagiert aber nicht erfolgreich . Eine gesegnete Nachtruhe wünsche ich allenthalben. „

    Das war doch nur der Schlaumeierei vom Isar geschuldet, der die zweite Hälfte möglicherweise sogar genau so gut gesehen hat wie Du und ich …

    Und ich habe die Parallele zum Leverkusenspiel heute sehr wohl erkannt.

  253. ZITAT:

    “ Ich empfehle allen, die an unangenehmen Fakten interessiert sind, mal wieder die Statistiken auf http://www.bundesliga.de, insb. Laufstrecke, Ballbesitz, Passmenge. Das sieht mittlerweile jede Woche mehr oder weniger so aus, weniger in den anderthalb gelungenen Auftritten. Einen Wolf gepasst und bedeutend weniger gelaufen als der Gegner. Vgl. obige Ausführungen. Ballsicherheit substituiert inzwischen harte Arbeit. „

    Laut Sky-Statistik gestern hatten wir auch eine hervorragende Zweikampfwertung. Wo willst Du denn hinlaufen, wenn der Gegner steht?

  254. ZITAT:

    “ Ich empfehle allen, die an unangenehmen Fakten interessiert sind, mal wieder die Statistiken auf http://www.bundesliga.de, insb. Laufstrecke, Ballbesitz, Passmenge. Das sieht mittlerweile jede Woche mehr oder weniger so aus, weniger in den anderthalb gelungenen Auftritten. Einen Wolf gepasst und bedeutend weniger gelaufen als der Gegner. Vgl. obige Ausführungen. Ballsicherheit substituiert inzwischen harte Arbeit. „

    Du weißt aber schon, wer die Mannschaft mit einer der geringsten Laufleistungen ist?

    Es ist……….Trommelwirbel, die Kappenmannschaft vom Fc Bayern, Der Ball läuft nämlich schneller und besser als jeder Mensch.

    Im Übrigen kommt es auch mehr auf die „intensiven“ Läufe an aber wem sage ich das. Das weißt Du ja sicher selbst.

  255. Nur stand der Gegner nicht. Er ist 8 km mehr gelaufen als wir (wobei 118,8km ein ordentlicher Wert ist).

  256. Der FCB hat die individuelle Qualität, die wir uns inzwischen einbilden. Die braucht es nämlich für Hallenhandball.

  257. Intensive Läufe. Da war doch was in der Vorrunde ?

    Woher kommt eigentlich die Mär, daß man sowas ‚entschlüsseln‘ könnte ?

  258. ZITAT:

    “ Ich empfehle allen, die an unangenehmen Fakten interessiert sind, mal wieder die Statistiken auf http://www.bundesliga.de, insb. Laufstrecke, Ballbesitz, Passmenge. Das sieht mittlerweile jede Woche mehr oder weniger so aus, weniger in den anderthalb gelungenen Auftritten. Einen Wolf gepasst und bedeutend weniger gelaufen als der Gegner. Vgl. obige Ausführungen. Ballsicherheit substituiert inzwischen harte Arbeit. „

    Ja wirklich, sehr überzeugend. dazu passt auch die heutige Statistik von WOB gegen Schalke. War ne starke Leistung der Wolfsburger. Läuferisch.

  259. Jetzt wird es kindisch. Muß ich ausgerechnet den Anwälten erklären, daß es viele Gründe für viele Auswirkungen gibt und nicht der jeweils letzte Beitrag ein Universalbeweis für den sofortigen Weltuntergang ist?

    Hier. Nochmal.

    http://www.blog-g.de/schlussel.....ent-652724

    Und da habe ich nur das Deutlichste erwähnt. Geringfügig mehr als der Elfenchor, der hier Endlosschleife „das wird schon wieder“ singt.

  260. Nochmal: Es geht nicht um den Jogging-Award sondern um die dauernde Bereitschaft zu entscheidenden Spurts welche weder durch Torwartabschläge, Halbfeld- oder sonstige Mondbälle initiiert werden.

  261. Bei so wenig Ballbesitz so viel laufen lässt einige Rückschlüsse auf das Spiel zu … ;-)

  262. Korrekt. Hat ja auch bestens funktioniert.

  263. ZITAT:

    “ Korrekt. Hat ja auch bestens funktioniert. „

    Jaja, sicher. Zeugt aber von einer Spielanlage, bei der man den Gegner laufen lässt. Und wenn man dann seine Chancen verwertet, hat man alles richtig gemacht. Unser Manko war eben die Chancenverwertung, und nichts anderes,

  264. Wer gewinnt hat alles richtig gemacht.

  265. Chancen.

    Kommen beim Langholzkick eher per Zufallsgenerator.

    Wir Träumer glaubten diese Zeiten wirklich überwunden.

  266. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich empfehle allen, die an unangenehmen Fakten interessiert sind, … Arbeit. „

    Ja wirklich, sehr überzeugend. dazu passt auch die heutige Statistik von WOB gegen Schalke. War ne starke Leistung der Wolfsburger. Läuferisch. „

    OK – Laufsportarbeit. Tore? Fußball = Lauftorarbeit = Lauftorspiel = Ziel = Tor=?

    Wenigstens 1 mehr als der Gegner, So als Arbeitsaufgabe?

    Gäste wech – Rotweinvorrat auch – Grrr – Sch…-Freitach-Schpiel- Tschittitschittibängbängschpietlach – Kater-im-Aytekin-Alptraum-überlebt- Grummel/Motz – Platz 4 immrnoch: N8!

  267. ZITAT:

    “ Wer gewinnt hat alles richtig gemacht. „

    „11 Freunde“ müßt Ihr sein !

  268. Ich glaube, uns fehlt nicht die Laufleistung generell sondern das Tempo und der Mut der Hinrunde. Einfach verpufft. Wohin auch immer. Sie denken, sie hätten auf einmal etwas zu verlieren, die Buben.

  269. Oh, eine Mütze Schlaf. Dank u wel!

    Psychologe 274 hat m.E. den Kernpudel genannt.

  270. wow, und auch am ende! dieses 24.! spieltages haben wir erstaunlicherweise und trotzalledem immer noch diesen ganzen europaqualifikationsplatzquatsch selbst! in der hand.

    net schlecht.

    seppel hat im interview nach dem spiel auf die frage ob die wechselgerüchte ihn bei der konzentration aufs spiel ablenken würden gesagt dass er keine lust auf gelaber hat, sondern dass nur die leistung auf dem platz zählt.

    respects.

  271. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Da kommen in den nächsten 2 Wochen so viele Spiele in denen sich die Konkurrenz hinter uns gegenseitig die Punkte wegnehmen. Wenn wir gegen Hannover und Stuttgart unentschieden spielen, sind wir immer noch gut dabei.

    So ne Gondelsaison kriegst du erst wieder im nächsten Leben. „

    Ich bin in Hannover nächste Woche also leider keine Punkte für uns. „

    wenn du das schon sooo genau weißt, dann bleib doch bitte einfach weg!

  272. ZITAT:

    “ wow, und auch am ende! dieses 24.! spieltages haben wir erstaunlicherweise und trotzalledem immer noch diesen ganzen europaqualifikationsplatzquatsch selbst! in der hand.

    net schlecht. „

    Stimmt. Und das bringt uns fürs nächste Spiel was? Das ändert an der doppelten Niederlage gegen Gladbach was? Das schießt uns wieviel Tore?

    „seppel hat im interview nach dem spiel auf die frage ob die wechselgerüchte ihn bei der konzentration aufs spiel ablenken würden gesagt dass er keine lust auf gelaber hat, sondern dass nur die leistung auf dem platz zählt.

    respects. „

    Was an dieser … Ächem … doch recht herbergerschen platten Aussage, die schon seit Wochen so oder in ähnlicher Form wiederholt wird, nötigt Dir „respects“ ab?

  273. @279 stefan, morsche erst mal

    ich versuch mal die fragen zu beantworten:

    “ ZITAT:

    wow, und auch am ende! dieses 24.! spieltages haben wir erstaunlicherweise und trotzalledem immer noch diesen ganzen europaqualifikationsplatzquatsch selbst! in der hand.

    net schlecht. „

    frage: „Stimmt. Und das bringt uns fürs nächste Spiel was?“

    antwort: -nix

    frage: „Das ändert an der doppelten Niederlage gegen Gladbach was?“

    antwort: -auch nix

    frage: „Das schießt uns wieviel Tore?“

    antwort: -keins, wollte insgesamt nur mal meinem erstaunen über die trotz unseres looser spiels noch erstaunlich gute ausgangsbasis ausdruck verleihen

    zitat:

    „seppel hat im interview nach dem spiel auf die frage ob die wechselgerüchte ihn bei der konzentration aufs spiel ablenken würden gesagt dass er keine lust auf gelaber hat, sondern dass nur die leistung auf dem platz zählt.

    respects. „

    frage: „Was an dieser … Ächem … doch recht herbergerschen platten Aussage, die schon seit Wochen so oder in ähnlicher Form wiederholt wird, nötigt Dir „respects“ ab? „

    antwort: -„respects“ weil er t r o t z 7,5 mio pounds-angebote nicht noch weichere knie bekommen hat als nicht nur er sondern die ganze mannschaft schon hatte, sondern seine form und leistung im spiel endlich wieder verbessern konnte.

    und zum schluss sei mir noch die mitteilung einer beobachtung von mir gestattet:

    boah, was hatten wir mal für gute laune – in der unnerhos! – als wir noch nix zu verlieren hatten:

    http://www.blog-g.de/erster.ht.....ml

    siehe ebendort z.bsp. blog-psalm 26, 33 und 46 und 92

  274. meine 280 hat natürlich wieder keine echte relevanz, wollte nur mal probieren die laune wieder etwas ins lot zu bringen.

  275. herrjeh, mal wieder in die `don´t drink and post´-falle getappt, sorry….

  276. drüben sind sie mit denselben fragen beschäftigt, mit etwas realismus bin ich auch am ehesten bei sunkings

    #173

    http://www.eintracht.de/meine_.....63/?page=9

  277. Morsche! Na, alle ausgetobt und jetzt Rausch ausschlafen? Es ist Sonntag, der Kaffee dampft (keine Ahnung was mit Brötchen ist), die Eintracht ist 4. und vielleicht gips heut ja wieder mal Sonne. Der Verein meines Herzens spielt Fußball, den ich gerne ansehe auch wenn sie nicht immer gewinnen. Veh und die Seppls sind noch da. Alles gut! Das Leben ist schön!

    @Watz: ich wünsch Dir, dass sich für Dich und Deine Kollegen auch alles fügt!

  278. schnittschenfresser

    KommtmirnetmitdemJapaner. Denkannischnemmersehn. Punkt.

  279. ZITAT:

    “ KommtmirnetmitdemJapaner. Denkannischnemmersehn. Punkt. „

    Jetzt erst recht:! Ischfanddengut…

  280. JCM, KIL und DUR haben ab dem 01.03. ja schon Artikel veröffentlicht. Gut, KIL ist Pauschalist, da kann man dann aber bei den Anderen schon vermuten, dass sie – in welcher Art auch immer – an Bord bleiben, oder ?

    Im Übrigen wäre die FRAZ auch mit den Klammerbeutel gepudert, wenn sie den erfolgreichsten Online-Service der FR nicht zu würdigen wüssten.

  281. Tja, wie gesagt: Der Spieltag hätte jetzt schon eine Vorentscheidung um den Uefa-Cup-Platz gebracht. Leider hat unsere Mannschaft da nicht ganz mitgespielt.

  282. Kein Wunder, das ist ja nur lauffaules Gesindel, das durch einfachste taktische Maßnahmen wie einer Achterkette ohne Steuermann von allen anderen Mannschaften demnächst vorgeführt wird.

  283. Das Ungeschick der anderen ist ein weiteres Zeichen dafür, dass wir alles dafür tun sollten, die historische Schangse zu nutzen. Noch mehr Zeichen wird uns der Fußballolymp nicht senden.

    Ob wir jetzt durch eher zufällige Langholztore wieder zu alter Stärke finden oder durch Fleiß, Mut und Konzentration ist mir ja fast egal – würde mich aber eher ungerne auf den Zufall verlassen.

  284. Gründelsche – jaja, vorgeführt oder nicht. Nulleins Niederlage ist jetzt keine Klatsche aber eine Niederlage.

    Glaubst Du denn, dass man wenn es exakt so weitergeht, wir den 4. Platz halten? Und wenn nicht, was denkst Du, was verbessert werden muss?

  285. Es blöde war, man hatte das Gefühl die könnte jetzt noch spiele und hätte net getroffe !

  286. @ Murmel

    Ich glaube das dein Langholzgelaber unzutreffend ist. Ich würde mal nachlesen was Oczikpa dazu sagt warum er selten auf die Grundlinie zuläuft. Da steht nämlich jemand. Also wird aus dem Halbfeld geflankt. Meines Erachtens macht das auch Sinn.

    Um die Frage zu beantworten. Ja, man sollte genau so weiterspielen wie in der zweiten Halbzeit oder wie gegen Freiburg. Dann wird sich auch der Ertrag in in Form von Toren wieder einstellen. Mir haben diese Spiele jedenfalls besser gefallen als der mühsame Sieg gegen Hoffenheim

    Mich würde mal eins interessieren . Mit welchen Mitteln hätten denn die hier versammelten Strategen die Gladbacher Mauer auszuhebeln versucht ?

    Soll man sich da gleichfalls vollends zurückziehen und den Gegner sozusagen AnFunkeln?

    Das Genöle hier hätte ich gerne gelesen.

  287. ZITAT:

    Im Übrigen wäre die FRAZ auch mit den Klammerbeutel gepudert, wenn sie den erfolgreichsten Online-Service der FR nicht zu würdigen wüssten. „

    Naja, bei der FAZ selbst ist das so ne Sache. Die haben ihr erfolgreichstes Blog selbst lahmgelegt weil sie für einen Relaunch die etwas unhandliche Kommentarfunktion aus dem redaktionellen Teil übernommen haben.

    Da gibt es einige, die mit online noch fremdeln.

  288. Ein Grund mehr, der für die FR spricht.

  289. ZITAT:

    “ Gründelsche – jaja, vorgeführt oder nicht. Nulleins Niederlage ist jetzt keine Klatsche aber eine Niederlage.

    Glaubst Du denn, dass man wenn es exakt so weitergeht, wir den 4. Platz halten? Und wenn nicht, was denkst Du, was verbessert werden muss? „

    Natürlich halten wir so den 4. Platz nicht. Dafür braucht es Tore und Siege, da muss man auch nichts schönbabbeln. Wir müssen schnellstens zurück in Spur und das darf jetzt nicht noch ein paar Spieltage dauern.

    Die Mannschaft will, dass konnte man am Freitag deutlich sehen, Chancen gab es genug um das Spiel zu drehen.

    Ich persönlich finde, die Mannschaft, das Trainerteam und der Manager haben sich ein bisschen mehr Unterstützung und Vertrauen in dieser Schwächephase verdient. Jetzt schon die tasmanische Rückrunde auszurufen, wie hier geschehen, ist ein Schlag ins Gesicht für alle, die bis jetzt immer noch aussergewöhnliches geleistet haben. Ich hoffe auch, dass wir diese große Chance nicht liegen lassen, am Besten wird dies aber gelingen, wenn man in Ruhe weitermacht und an sich glaubt. Ich finde die Mannschaft hat sich das Vertrauen verdient.

  290. Und der Heinz hat natürlich auch recht :)

  291. morsche, sorry, es sollte eine automatische pc-tastaturabschaltefunktion bei überschreitung einer gewissen promillegrenze geben, da ist der popelfinger schneller in der nase als man gucken kann ;)

    ZITAT:

    “ Das Ungeschick der anderen ist ein weiteres Zeichen dafür, dass wir alles dafür tun sollten, die historische Schangse zu nutzen. Noch mehr Zeichen wird uns der Fußballolymp nicht senden.

    Ob wir jetzt durch eher zufällige Langholztore wieder zu alter Stärke finden oder durch Fleiß, Mut und Konzentration ist mir ja fast egal – würde mich aber eher ungerne auf den Zufall verlassen. „

    jo, ein plan wär schon gut in unserer championsleaguerangabstiegskampfluxuskrise, mangelnden willen oder einsatz konnte man der mannschaft vor allem in der 2.hz wirklich nicht vorwerfen, daran lags nicht. .

    und gegen hanoi wirds ohne den wiedererstarkten rode nicht leichter,

    weiter mit der raute und einfach lanig für rode?

    mit lakic als klassische einzige spitze sahen sie nicht so gut aus, fand ich. wäre höchstens ein modell wenns mit der raute net laufen sollte,.

  292. Am brenzligsten wurde es für die Gladbacher immer dann, wenn die Unsrigen sich flach, zügig und meist mittig durch kombinieren konnten. Haben sie leider eher selten versucht. Das am Freitag präferierte Stilmittel hätten sie hingegen gerne zeitiger als wirkungslos erkennen dürfen.

    Der Blick auf diesen Kader lässt allerdings wirklich auf weiteren sportlichen Ertrag hoffen.

  293. Gründelsche – wir haben abgesehen von Ocipka einen ganzen Sack voll langer Bälle spielen müssen. Spielen müssen, weil wohl das spielerische Selbstvertrauen fehlt.

    Strategie. Da fragste genau den richtigen. Tempowechsel und höhere Konzentration beim Pressing.

    Toll was?

    Volker: Ich glaube Du möchtest wirklich ernsthaft diskutieren. Warum beißt Du Dich dann oft in tasmanisch Dir erscheinende Aussagen anstatt diese nonchalant zu ignorieren?

  294. Tscha – 10:37 Uhr am morgen und Da hast runde Füßchen? Wo steckst Du und ist noch etwas da?

  295. angemerkt: jetzt da ich grad nochmal den elferreifen ellenbogen-check gegen jung in der wiederholung gesehen habe, (im stadion garnet so mitgekriegt) kann ich vehs schirifrust schon besser nachvollziehen.

  296. ZITAT:

    “ Volker: Ich glaube Du möchtest wirklich ernsthaft diskutieren. Warum beißt Du Dich dann oft in tasmanisch Dir erscheinende Aussagen anstatt diese nonchalant zu ignorieren? „

    Ich vermute mal, meine Tochter hat mich in letzter Zeit über alle Maßen mit Ihrem „das ist unfair“ bei jedem Verbot auf den Gerechtigkeitstrip gebracht :)

    Generell geht mir die Fähigkeit zu ignoieren wohl ab.

  297. KT in der BLÖDZeitung Note 4. War der denn so schlecht? SR dagegen die 3!

  298. Ich fand auch nicht, dass man gegen die Gladbacher in der zweiten Halbzeit so viel falsch gemacht hat.

    Man hat früh attakiert. Man hat viel über aussen versucht. Inui durfte es 1 vs. 1 probieren. Besser im Abschluss, da sind wir uns ja einig.

  299. Hä – Trabbi (KT) hat wohl ein einziges mal bei einer Flanke daneben gefaustet. Das war aber kein bisschen brenzlig. Ansonsten hat er alles was zu halten war gehalten.

    Beim Tor konnte er mal gar nix machen.

    Übrigend erschien mir diese Eckenvariante von MG verdammt einstudiert. Frechheit.

  300. Naja, Volker, von Tasmanien haben hier wieviele gesprochen? Einer?

  301. „Das Ungeschick der anderen ist ein weiteres Zeichen dafür, dass wir alles dafür tun sollten, die historische Schangse zu nutzen. Noch mehr Zeichen wird uns der Fußballolymp nicht senden.“

    @Murmel: Bad Homburg stimmt Bad Vilbel vollumfänglich zu! :-)

    Mir geht dieses ständige „brotlose Geflanke“ auf die Nerven. Man sucht zu selten die 1:1-Sitation. Direkter Weg in den Strafraum? Fehlanzeige.

  302. Gude morsche,

    Gründel, wenn du nach Strategen fragst, fühle ich mich angesprochen, da ich den Sinn dieses Wortes und variable Umsetzungen seit längerem aus bekanntem Grund (Kittel) von unserem Trainer einfordere.

    Dies ist nicht, wie gestern kritisiert wurde, unter der Gürtellinie, sondern respektierbar, wenn alle gleich ((un)sympatisch) fänden?…

    DIE Stärke der Hinrunde ( torgefährliche Außenspieler), muß erhalten bleiben, auch Okapi`s Flanken aus dem Halbfeld, aber die hier immer schlecht gemachten Mittelstürmer müssen auch mal das spielen dürfen, was deren Stärke ist, nämlich Strafraumspieler, erkennen, wo Löcher sind, Warten auf, auch flache, scharfe Hereingaben und nicht nur durch permanent mit dem Rücken zum Tor als Ballhalter verschleudert werden

    Wenn man drängen muß, muß neben dem Spiel über außen (Auseinanderziehen der Abwehr) halt auch Präsenz im Strafraum, für hohe Bälle UND für Gewurschtel vorhanden sein.

    Dann müssen eben 2 Abfangjäger ausreichen (ob 0:1 oder 0:2 ist irgendwann auch egal).

    Außerdem hat es halt schon immer so Spiele gegeben, wo ewig dauern könnten.

  303. Abgesehen davon sitze ich grad im Zug voller Effzeh-Fans. Uns geht es gut.

  304. Moin!

    So, damit dann auch alles von jedem geschrieben wurde……

    Das Klassenbuch, in der FR, stimmt weitgehend mit dem überein, was ich gesehen habe.

    An der Stelle könnte man es schon beenden.

    Natürlich habe auch ich noch eine eigene Meinung. :-p Die 2. Halbzeit knüpfte nahtlos an die 1. HZ in Freiburg an. Positiv gesehen, muss man doch festhalten, dass die Mannschaft eben nicht nur eine Taktik spielen kann. Sie spielt das….ich nenne es mal „totales Pressing“ sehr gut. Alles sieht gut aus….bis zum Strafraum. Genau das wurde ja bereits nach dem Freiburg-Spiel so benannt.

    Mag mich damit lächerlich machen, aber an Stelle Aigner hätte Occean vielleicht was gerettet….aber dem fehlt wohl einfach das Selbstvertrauen, um im Augenblick eine Tasse Kaffee unfallfrei über 5 Meter zu tragen.

    Ihn aber einfach links liegen zu lassen, wäre fahrlässig. Aber auf dieser Position gibt es bei Veh nicht unbedingt das Vertrauen, das ein Stürmer braucht, um auch mal eine Durststrecke zu überwinden.

    Sicher die größte Baustelle für die nächste Saison. Selbst dann, wenn Rode und/oder Veh das Weite suchen sollten.

    Chancen waren da. Natürlich. Wie oft musste Ter Stegen eingreifen? Einmal, bei Inuis Schussversuch aus unmöglichem Winkel. Ansonsten kommt mir einfach zu wenig auf das Tor. Zu wenig zwingendes. Schüsse, die 1,2,3,…10 Meter über das Tor oder am Tor vorbeigehen, gab es hingegen einige. Gerade die Bälle in den Rückraum kommen nicht mehr.

    Fazit: viele kleine Stellschrauben sind verstellt. Aber ich war trotzdem nicht enttäuscht. Ein bisschen mehr Glück, ein bisschen wohlgesonnener Schiri, dann geht das Spiel nicht verloren.

    Das alles bedeutet aber gar nichts für Hannover. Die spielen wieder ganz anders als Gladbach. Aber immherin gibt es jetzt 2 „Systeme“, die funktionieren können.

  305. ZITAT:

    “ Naja, Volker, von Tasmanien haben hier wieviele gesprochen? Einer? „

    Das ist eine Auslegung am bloßen Wortlaut und nicht am Wortsinn.

  306. ZITAT:

    “ Tscha – 10:37 Uhr am morgen und Da hast runde Füßchen? Wo steckst Du und ist noch etwas da? „

    :-)

    bin leider für etwaige frühschoppen indisponiert, geschwisterchen, stecke noch in der schogginghos in der wohnhöhle verkrochen und erwäge gerade die auffrischung des restalkohols um einer zwingenden verabredung zum sonntagsbrunch im interconti nachkommen zu können.

    stehe erst am späten nachmittag wieder zu weiteren schandtaten zur verfügung.

    haste was auf der agenda?

  307. ZITAT:

    “ Naja, Volker, von Tasmanien haben hier wieviele gesprochen? Einer? „

    Ist ja gut, ich hör schon auf.

  308. Heinz, wenn dir das am Freitag besser gefallen hat als das Spiel gegen Hoffenheim (was nachvollziehbar ist) – wo war dann deine Kritik nach diesem Spiel? Soweit ich mich erinnere, wurde jeder, der nach diesem Sieg gesagt hat, das wäre aber nichts gewesen, mit einem „Mimimi-Unke“ bedacht, oder?

  309. 315 – ne. Freue mich aber über jeden, der mich mit sich runter reißt.

  310. Wieso sieht man dummen Leuten an, dass die dumm sind?

  311. Hier, mal an die Experten: Ich dachte immer, der Versuch, einen umzutreten sei auch schon ein Foul. Dann muss der Inui doch, wenn er durch selbigen gestört nicht mehr richtig an den Ball kommt, nen Elfmeter bekommen (Jung sowieso – im TV hat man an der Bewegungsrichtung des Lachbachers sofort erkannt, dass der nur zum Man geht).

    Und ob richtig gepfiffen oder Schuld oder nicht ist mir Sausage. Ich fand den Eitelkinn unerträglich…

  312. ZITAT:

    Übrigend erschien mir diese Eckenvariante von MG verdammt einstudiert. Frechheit. „

    Einstudierte Ecken haben wir auch. Nur alle kurz, scheint mir.

  313. Ob Cello/Lozzi in Hannover die Roderolle ausfüllen konnte?

  314. ZITAT:

    “ Wieso sieht man dummen Leuten an, dass die dumm sind? „

    Bei mir ist es die große Nase.

  315. Es ist zum Heulen, wenn man sich die Tabelle ansieht: ein Sieg gegen den Club und

    gegen MG und der Drops wär gelutscht. Und deshalb wirds mit Europa dieses Jahr auch noch nix werden!

  316. Vieleicht kann man auch einfach mal akzeptieren, dass die Unterschiede der Mannschaften zwischen 4. und 16.(zur Zeit ist Augsburg m.E. konkurrenzfähig) marginal sind und eben Tagesform, Glück und/oder Schiri entscheidend sind.Die anderen sind nämlich nicht zu doof, uns zu überholen sondern es ist nun mal jedes Spiel offen.

  317. 324;

    des ist doch Unsinn, wir verlieren halt auch mal ein wichtiges Spiel, was sollen die andern sagen?

    Ums Wiederaufstehen geht`s, von Spiel zu Spiel immer bälder.

  318. Es brennt ja auch nur der Baum. Was soll denn da dem Haus passieren?

  319. So sehr ich einverstanden bin mit sachlicher Kritik an relevanten Punkten, so sehr nervt dieses sinnlose „wir verlieren jetzt alles“ – Geheule.

  320. „Wir verlieren jetzt alles“, wenn wir uns nicht sofort um die Probleme kümmern. Daß ich sowas keine zwei Jahre nach der unglaublichsten Fallstudie, die dieser Sport jemals sehen wird, schreiben muß, ist eigentlich unglaublich.

    Jedes Spiel beginnt 0:0. Nichts, absolut nichts können wir uns von der Vergangenheit kaufen. Außer der Bräsigkeit, daß die Fallhöhe im schlimmsten Fall diesmal ausreichen wird. Ja toll.

  321. Ich bin es leid – seit Jahrzehnten – daß hervorragende Ausgangspositionen regelmäßig vergeigt werden, weil „das schon alles irgendwie gut werden wird“. Tut mir leid. Es reicht mir. Not on my watch. Und es ist mir völlig egal, ob ich mich damit unbeliebt mache, wenn ich es schaffe, den ein oder anderen vor dem selbstgerechten Einschlafen zu hindern. Ich will keine komatöse Harmonie, ich will, daß dieser Verein Erfolg hat.

    Aber das bin jetzt ich.

  322. ZITAT:

    “ So sehr ich einverstanden bin mit sachlicher Kritik an relevanten Punkten, so sehr nervt dieses sinnlose „wir verlieren jetzt alles“ – Geheule. „

    +1

  323. ZITAT:

    “ Es ist zum Heulen, wenn man sich die Tabelle ansieht: ein Sieg gegen den Club und

    gegen MG und der Drops wär gelutscht. Und deshalb wirds mit Europa dieses Jahr auch noch nix werden! „

    Was wollen wir denn jetzt schon in Europa? Wir sind Aufsteiger und müssen uns von Jahr zu Jahr erstmal qualitativ

    steigern. Der Kader ist noch viel zu dünn, wir spielen seit Saisonbeginn am obersten Limit.

    Was nützen uns ein paar Euro-League Tingeltouren, wenn uns am Ende wieder die Punkte in der Liga fehlen?

  324. Unsere Quote „Schüsse auf das Tor“ ist nach wie vor erschreckend schlecht.

  325. Rasender Falkenmayer

    Gude.

    Klar darf man nicht Krise sagen, wenn man als Aufsteiger auf Platz 4 steht (oder 5 oder 6 oder 7). Aber aus der Spur sind wir schon. Dier Mannschaft müht sich, die Taktik des Trainers vermag den Gegner zu überrumpeln, die Frisuren sitzen – gute Voraussetzungen. Aber es fehlt das gewisse Etwas, das aus einem guten Spiel einen Sieg macht. Einfach gesagt sind das natürlich Tore. Aber auch bei Siegen schießt man ja nicht ständig ein Tor sondern auch öfter mal daneben. Trotzdem meine ich , das SEHEN zu können, wenn eine Mannschaft auf die Siegerstraße kommt. Das Auftreten, die Spieldynamik – ich kann auch nicht sagen woran man es sieht. Aber wir sehen im Moment auf dem Platz nicht aus wie Gewinner. Und das muss sich ändern.

    Wie weiß ich auch nicht. Immer weiter probieren ist wahrscheinlich die einzige Lösung.

  326. Morsche.

    hat eigentlich noch jemand das Gefühl gehabt, dass die Gladbacher sehr oft genau da standen, wo einer der unsrigen hinspielen bzw. hinlaufen wollte?

    Die waren taktisch (leider) saustark eingestellt.

    Fand ich.

    Natürlich kommen dann Langholz und Halbfeldflanken, was soll man denn sonst machen?

    Ständig 1-1 Situationen suchen, die bei Ballverlust zum Konter führen, möchte man doch auch nicht riskieren.

    Ja, die Liga ist von Platz 4 bis Platz 16 sehr ausgeglichen, jeder kann jeden schlagen.

    Wir aber auch jeden!

    Genauso wie es keine sicheren Punkte gibt…

    Ich fand die 2. HZ. schon in Ordnung, der letzte Pass, die Kaltschnäuzigkeit vor’m Tor, das Quentchen Glück etc. hat halt gefehlt.

    In der Hinrunde hatten wir das häufig.

  327. Ich hab mir vno Festplatte die ersten 30min des Spiels nochmal angetan. So schlecht, wie ich uns selbst am Freitag im Stadion gesehen habe, waren wir gar nicht. Im Gegenteil: Wir hatten das Spiel im Griff und Gladbach macht mit dem ersten und einzigen Angriff in HZ1 die Ecke und aus der Standardsituation dann das Tor heraus.

    Natürlich ist das Scheissendreck. Aber die Welt geht (noch) nicht unter. Ich bin überhaupt kein Schönredner und ich kommentierte die brotlose Kunst am Freitag im Stadion selbst noch als „tasmanisch“, aber das Spiel hätte besser für Gladbach nicht laufen können. Einigeln, defensiv sicher stehen und dann irgendwie das Tor machen. Nach ner Standardsituation. Und danach nichts, aber auch rein gar nichts mehr nach vorne machen. Von den ersten 15 Minuten in Halbzeit 2 vielleicht abgesehen.

    Es funzt nicht mehr so wie in der Hinrunde, aber völlig aus dem Tritt sind wir ebenfalls noch nicht. Gelähmt, weil wir auf einmal etwas verlieren können – ja. Tasmanisch – nein.

    Das nächste Spiel ist natürlich wieder ein Schlüsselspiel. Ein Sieg in Hannover hätte etwas Historisches, weil wir dort ansonsten immer als Verlierer vom Platz gingen. War in Wolfsburg aber nicht anders. Nur eben diese Saison schon.

  328. „Aus der Spur sein“ — passt ganz gut, wie ich finde.

    Einstudierte kurze Ecken: warum klappen die nicht mehr?

    Und warum findet das Mittelfeld nicht mehr den Platz um den entscheidenden Pass zu spielen, das erfolgreiche Kombinationsspiel durchzusetzen? Das wäre die Alternative zu „Langholz“; und ja Heinz, ich kann mich an erfolgreiche Flanken aus dem Halbfeld erinnern. Die erschienen mir aber planvoller.

    Ich hätte große Lust mir das Spiel noch mal analytisch in Gänze anzusehen.

    Warum fanden eigentlich alle die zweite Halbzeit so gut und warum habe ich die ersten 15 Minuten dagegen als so attraktiv angesehen? War das nur meine noch existierende Vorfreude?

  329. ZITAT:

    “ Ich bin es leid – seit Jahrzehnten – daß hervorragende Ausgangspositionen regelmäßig vergeigt werden, weil „das schon alles irgendwie gut werden wird“. Tut mir leid. Es reicht mir. Not on my watch. Und es ist mir völlig egal, ob ich mich damit unbeliebt mache, wenn ich es schaffe, den ein oder anderen vor dem selbstgerechten Einschlafen zu hindern. Ich will keine komatöse Harmonie, ich will, daß dieser Verein Erfolg hat.

    Aber das bin jetzt ich. „

    Isaradler, es wird sich nie ändern. Alle paar Jahrzehnte feiern, der Rest ist leiden. DAS ist die Eintracht. Kismet. Stern. Schicksal. Liebe es.

  330. I do. Sort of. Feiern wäre aber mal langsam wieder fällig.

  331. Nein. Ich ziehe das zurück. Warum sollte sich das niemals ändern? Boring Arsenal hat Wenger völlig neu erfunden und auch das ist schon wieder Geschichte. Man muß nach vorne schauen, die Vergangenheit ist billige Ausrede.

  332. „Was wollen wir denn jetzt schon in Europa? Wir sind Aufsteiger und müssen uns von Jahr zu Jahr erstmal qualitativ steigern. Der Kader ist noch viel zu dünn, wir spielen seit Saisonbeginn am obersten Limit.

    Was nützen uns ein paar Euro-League Tingeltouren, wenn uns am Ende wieder die Punkte in der Liga fehlen?“

    Hör mir doch auf mit dem „Aufsteiger“-Gelaber. Wenn man da nicht hin will, kann man sich auch gänzlich vom Spielbetrieb abmelden.

  333. ZITAT:

    “ „Was wollen wir denn jetzt schon in Europa? Wir sind Aufsteiger und müssen uns von Jahr zu Jahr erstmal qualitativ steigern. Der Kader ist noch viel zu dünn, wir spielen seit Saisonbeginn am obersten Limit.

    Was nützen uns ein paar Euro-League Tingeltouren, wenn uns am Ende wieder die Punkte in der Liga fehlen?“

    Hör mir doch auf mit dem „Aufsteiger“-Gelaber. Wenn man da nicht hin will, kann man sich auch gänzlich vom Spielbetrieb abmelden. „

    Genau!

    Ziel aller Mannschaften sollte es sein, Meister zu werden.

    Im Laufe der Saison verabschieden sich dann immer mehr von dem Ziel, bis am Ende einer übrig bleibt.

    Wie Rad fahren bergauf.

  334. Mal sehen was Frankfurt jetzt macht. Schlüsselspiel. Mit einem Sieg könnten sich auf den Konkurrenten punktetechnisch aufschließen, auf dem vierten [sic!] Platz und daran arbeiten sich oben (Achtung) festzubeißen…

  335. Es wird einfach Zeit, dass der Bock vom Eis gestossen wird!!!

  336. Warum nicht die Kuh?

  337. ZITAT:

    “ Warum nicht die Kuh? „

    Die wird umgestoßen

  338. Die 60er sind auf CL-Kurs.

  339. Morsche,

    puh, dass wievielte Set blaue Augen war das nun schon diese Saison?

    Ja, wäre schön ,wenn man die (sich wiederholende ) Dabbischkeit der Konkurrenz hätte endlich ausnützen können.

    Dafür muss aber mal wieder das erste Tor für uns fallen, erst recht, wenn der Gegner ein so stilvolles Italienisch spielen kann. (neh, im Ernst, sehe ich als Knackpunkt für die verstärkte Mauerei gegen uns)

    Also, als so weiter; einen weiteren Qualitätssprung wird die Mannschaft in der Restrunde nicht mehr machen.(wie auch?).

    Dementsprechend, intensiv vorbereiten auf das nächste Schlüssel-Dingens, gibt ja noch einige.

    (eine Alternative dazu sehe ich nicht, außer es gleich sein zu lassen und schulterzuckend auf die schon eingespielten Punkte zu verweisen).

    Ansonsten, ich bin schuld.

    Seitdem ich es krankheitsbedingt in der RR nicht mehr ins Stadion schaffe, spielen die so.

    Für meinen Hinweis, dass es aber gegen die Hoppies reichte (hieaah, horschemal, Hoffeheim!1!), bekam ich schon einiges hören…ich gelobe Besserung gegen Stuttgart.

    (wie meine persönliche Heim-Bilanz gegen die ausschaut, ist mir grad´mal egal, siehe die Bock-Kuh oben ).

  340. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Warum nicht die Kuh? „

    Die wird umgestoßen „

    Fleisch an den Knochen!

  341. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Warum nicht die Kuh? „

    Die wird umgestoßen „

    Fleisch an den Knochen! „

    Ich dachte Pilz am Euter (oder so)?

  342. tzzz tzzz tzzz der FSV

  343. wasn alberner Gegentor. Da konnte noch nicht einmal die Ziegen was für.

  344. Hmm…war ich jemals so uneingeschränkt für Bayern?

  345. ZITAT:

    “ Hmm…war ich jemals so uneingeschränkt für Bayern? „

    :-)

  346. Der Jupp stellt den Starke auf- ist das Wiesebashing?

  347. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Hmm…war ich jemals so uneingeschränkt für Bayern? „

    :-) „

    :-))

  348. Wettbewerbsverzerrung! Die Bazen mit der C-Mannschaft :-( !

  349. ZITAT:

    “ Der Jupp stellt den Starke auf- ist das Wiesebashing? „

    Neee, oder?! Echt jetzt?!

    Das hat aber sowas von… Humor(?)

  350. Selbst bei internationalen Spielen bin ich eisern gegen die Bayern. Befindet sich der Gegner jedoch nicht mal mehr in meinem Fußballuniversum, wünsche ich meinen Südpreußischen Freunden alles Gute.

    Klatsche Grande.

  351. ZITAT:

    “ Selbst bei internationalen Spielen bin ich eisern gegen die Bayern. Befindet sich der Gegner jedoch nicht mal mehr in meinem Fußballuniversum, wünsche ich meinen Südpreußischen Freunden alles Gute.

    Klatsche Grande. „

    Der arme Ochs… ;-)

  352. Ich war vor 29 (!!) Jahren letztmals in einem Fußballspiel für den FC Bayern. Damals ging es für die Eintracht um den Klassenerhalt und ein bayerischer Sieg gegen Schalke war eminent wichtig…Und nun: Auf geht’s Bayern!

  353. Blog-G ein Bayern-Blog, hihi…

  354. Jetzt bin ich schon 8 Minuten Bayern-Fan und immer noch kein Tor. Ich dachte immer, dass sei anders?

  355. Ich singe jetzt mal „Stern des Südens“.

  356. Schiebung.

    Das ist nicht die beste 11 der Bayern.

  357. Da ist man einmal Fan…und dann fliegt Boateng in der 23. MInuten mit Rot runter, behaupte ich mal.

  358. Sind Hoeness und Hopp befreundet?

  359. ZITAT:

    “ Schiebung.

    Das ist nicht die beste 11 der Bayern. „

    Sie wollten sich schonen für Europa, wird man sagen.

  360. Boateng & Gomez in der Startelf.

    Habe jetzt schon Hals.

  361. Die Bayern haben bestimmt die geringere Laufleistung. Diese Frankfurter des Südens. Hach, ich bin immer für die falschen

  362. ZITAT:

    “ Ich singe jetzt mal „Stern des Südens“. „

    Storch des Südens wäre besser Du Stoffel.

  363. Nichtskönner! Luschen! Immer noch 0:0!

    Immerhin kann man noch im hessischen Mecker-Modus bleiben.

  364. Hat dieser selbstverliebte Osram denn keinen Plan B?

  365. Diese Bayern nehmen das Spiel nicht Ernst, wie mir scheint.

    Wirkt wie ein Freundschaftsspiel gegen das insolvente Aachen.

  366. Wollte Schweinsteiger dem eine reinhauen?

    Ja.

  367. Hat mal jemand auf die Wettquoten in Südostasien geachtet? Merkwürdige Geldeinsätze anywhere?

  368. Ich würde den Mario nehmen Fritz.

  369. Eintracht-Bettwäsche! Jawoll!

  370. Absteigen kann der Ochsi wie kaum ein anderer.

  371. ZITAT:

    “ Ich würde den Mario nehmen Fritz. „

    Ich auch. Mag ja Stehgeiger ;-)

  372. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich würde den Mario nehmen Fritz. „

    Ich auch. Mag ja Stehgeiger ;-) „

    Wie liegt man sich denn im Stehen wund?!

  373. Den Schröck haben wir damals nicht bekommen, nicht?

  374. Gomez vs. Gomes. Klingt wie Spion vs. Spion.

  375. Fehlschuß zu einem psychologisch günstigem Zeitpunkt.

  376. [leicht OT] Die Schweizer zeigen der FIFA (Sitz: Zürich) wie man eine Deckelung von Gehältern und Sonderzahlungen hinbekommt…

  377. ZITAT:

    “ Hmm…war ich jemals so uneingeschränkt für Bayern? „

    Der Verein, gegen den ich die gewinnen sehen will, muß erst noch erfunden werden.

    Das ist eins von den Spielen, bei dem ich mir wünschte, es könnten beide verlieren.

  378. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich singe jetzt mal „Stern des Südens“. „

    Storch des Südens wäre besser Du Stoffel. „

    @ Heinz

    Das war ja wohl wirklich eine gute Vorlage… ;-)

  379. Der Paddy sieht nicht wirlich besser, dynamischer und dünner aus als im Spiel bei uns. Erschütternd.

  380. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich singe jetzt mal „Stern des Südens“. „

    Storch des Südens wäre besser Du Stoffel. „

    @ Heinz

    Das war ja wohl wirklich eine gute Vorlage… ;-) „

    Schulschung:-) Mußte sein:-)

  381. @ Heinz

    kein Problem – das (Storchen-) Ei hab ich mir ja selbst gelegt. Wie stand irgendwo oben: Don`t drink and post…

  382. Ballhorn ist wohl entlassen worden, oder? Schade wāre es!!!

  383. ZITAT:

    “ Ballhorn ist wohl entlassen worden, oder? Schade wāre es!!! „

    Also mir ist er gerade über den Bildschirm geglitten…

  384. ZITAT:

    “ Ballhorn ist wohl entlassen worden, oder? Schade wāre es!!! „

    http://www.fr-online.de/eintra.....90006.html

  385. Der sollte minimum zwei Artikel pro Sonntag schreiben.

  386. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ballhorn ist wohl entlassen worden, oder? Schade wāre es!!! „

    http://www.fr-online.de/eintra.....90006.html

    Danke, es lag am Pferd, so was blende ich aus.

  387. ZITAT:

    “ Der sollte minimum zwei Artikel pro Sonntag schreiben. „

    Womöglich auch noch die Sonnenstrahlen genossen.

    Unglaublich so etwas.

    Am *Sonn*tag.

  388. ZITAT:

    “ Der sollte minimum zwei Artikel pro Sonntag schreiben. „

    Für Umme

  389. ZITAT:

    “ Der sollte minimum zwei Artikel pro Sonntag schreiben. „

    Nein, Du hättest es einfach früher hier reinstellen müssen, das gleiche wie bei den PK’s.

  390. Die Bayern können nix. Die machen wir platt! Aber sowas von!

  391. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Der sollte minimum zwei Artikel pro Sonntag schreiben. „

    Nein, Du hättest es einfach früher hier reinstellen müssen, das gleiche wie bei den PK’s. „

    Das Ding steht seit Stunden online.

  392. Wir ordnen sie den Sieg heute ein… Meine Fresse….was will die jetzt hören? das war der wichtigste Sieg in meiner Karriere..?

  393. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Der sollte minimum zwei Artikel pro Sonntag schreiben. „

    Nein, Du hättest es einfach früher hier reinstellen müssen, das gleiche wie bei den PK’s. „

    Das Ding steht seit Stunden online. „

    :-)

  394. Die Bayer haben alles gegeben, aber sie konnten den 1:0-Sieg nicht verhindern.

  395. ZITAT:

    “ Die Bayer haben alles gegeben, aber sie konnten den 1:0-Sieg nicht verhindern. „

    Dafür entschuldigt sich der Uli auch beim Hopp und macht bei einem möglichen Abstieg einen Termin für ein Benefizspiel aus.

  396. Verheissungsvoller Auftakt im letzten Spiel.

  397. daniel zlataniert

    „Kein Innenverteidiger wurde 2012/13 in der Bundesliga so oft gefoult wie Carlos Zambrano von unserer SGE, nämlich 54-mal. „

    https://twitter.com/Eintracht_.....1166123008

  398. Nach einem wohltuend fußballabstinenten Sonntag darf ich mich der Beiträge 329-330 erfreuen.

    Die Gilde der Schaumteppichknüpfer hingegen lässt mich ratlos fremdeln.

  399. Da! Hoffnungsschimmer! SGE : Hoppelheim 1:0. (och, na gut, A-Jugend.) Aber: Geht doch. Haben die einen anderen Ball?

  400. BTW: Hoppelheim? (Nö, nicht A-Jugend): Tschö mit ö.

    Und Ballhorn sollte mal im neu zu druckenden Duden gucken, unter „Rückrunden-Syndrom“, Beispiel SGE. D’Accord.

  401. Und ansonsten: 4,43 Euro Porto gut angelegt. Bleibt!

  402. „Tod und Verderben dem FCB!“ ;-)

    So bin ich halt sozialisiert worden. Egal in national oder international. Auf meiner Skala der Antipathie rangiert der FCB aber nur hauchdünn vor dem VFBäh. Auf drei sind Punktgleich Golfsburg und Hoppenheim

  403. daniel zlataniert

    Tuchels Assi zu sein und sich das Geheule anderthalb Stunden lang anhören zu müssen ist bestimmt auch ein geiler Job.

  404. ZITAT:

    “ Tuchels Assi zu sein und sich das Geheule anderthalb Stunden lang anhören zu müssen ist bestimmt auch ein geiler Job. „

    Das ist wie der blog hier am Spieltag – nur vertont

  405. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Tuchels Assi zu sein und sich das Geheule anderthalb Stunden lang anhören zu müssen ist bestimmt auch ein geiler Job. „

    Das ist wie der blog hier am Spieltag – nur vertont „

    Hihi. +1

  406. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Tuchels Assi zu sein und sich das Geheule anderthalb Stunden lang anhören zu müssen ist bestimmt auch ein geiler Job. „

    Das ist wie der blog hier am Spieltag – nur vertont „

    Hihi!

  407. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Tuchels Assi zu sein und sich das Geheule anderthalb Stunden lang anhören zu müssen ist bestimmt auch ein geiler Job. „

    Das ist wie der blog hier am Spieltag – nur vertont „

    Bäm! *g*

  408. ZITAT:

    “ Ahh ich sehe gerade, schöner Zwischenstand im Tippspiel. „

    CE, herzlichen Glüclwunsch zum Tippspiel-Spitzenreiter.

    Well done!

  409. daniel zlataniert

    Sehr schön, Napoli.

  410. Platz 10 ist nicht mehr weit……..

  411. Tuchel ist ein menschlicher Unsympath aber ein guter Trainer. Also reziprok zu den Genossen hier im Blog. Inklusive Chef

  412. daniel zlataniert

    ZITAT:

    “ Notiert. „

    Hier auch..

  413. ZITAT:

    “ Sehr schön, Napoli. „

    Wenistens einer, der Vorlagen nutzt :-)

  414. Wusst‘ ich doch, dass die net auszulosen brauchen, weil die Bayern eh ein Heimspiel gg. WOB kriegen (hab‘ ich hier schon am letzten Mittwoch um 23:08 Uhr geschrieben).

  415. Vollblinde liest sich so unschön.

  416. Fehlt was: … der Vorlagen KREATIV nutzt. Aber jetzt.

  417. Nette Vollblinde.. Nette

  418. ZITAT:

    “ Wusst‘ ich doch, dass die net auszulosen brauchen, weil die Bayern eh ein Heimspiel gg. WOB kriegen (hab‘ ich hier schon am letzten Mittwoch um 23:08 Uhr geschrieben). „

    Schtimmt. Deine Kugeln? Magnetisch? GPS-gesteuert? Jedenfalls hat’s geklappt. Doof : doof = ???

  419. daniel zlataniert

    Du hättest ihm nie zeigen dürfen wie das Heinzpad funktioniert.

  420. Losglück halt. Das ham die Bayern doch gepachtet.

  421. daniel zlataniert

    Das versüßt euch doch den Abend

    http://www.youtube.com/watch?v.....D8291F2DBB

  422. ZITAT:

    “ Realsatire aus Amerika

    http://www.timesonline.com/new.....15123.html

    „Clawson’s father, Wendell, said Thursday night that “this was just a big misunderstanding.“ Zitat aus o.a. Link.

    Bei uns war’s – fußballtechnisch gesehen – halt nicht Thursday, sondern Friday – aber definitiv „a big misunderstanding.“

    Jetzt lockt die Badewanne – ohne Quietsche-Entchen zu erwürgen – und der kläglich restliche Rotwein. Don’t drink and post. Rischtisch.

    Morgen soll die Sonne scheinen – sacht der Wetterbericht. Naja, schaumermal.

    N8 allerseits.

  423. Genossen ?

    Net nett. Njet !