Heimsieg Selters statt Sekt

Foto: skr
Foto: skr

Ein Sieg in Unterzahl, und dies mit einem Traumtor in der vorletzten Sekunde der Spielzeit, erzielt vom teuersten Einkauf der Vereinsgeschichte, dem bisher nicht all zu viel gelungen war in Frankfurt.

So ein Script bekäme man nicht nur in Hollywood mit lautem Lachen dankend abgelehnt wieder zurück, Herrschaften allerlei Geschlechts.

Vielleicht kann man Eintracht-Trainer Niko Kovac gar keinen Vorwurf machen, als er nach ca. 55 Minuten wieder auf die von ihm bevorzugte Dreier/Fünfer-Abwehrkette umstellte. Wenig attraktive Spiele sind einfach der Standard in der Bundesliga. Wer das Nordderby des HSV gegen Bremen in voller Länge schauen musste, wusste das Spiel der Eintracht gegen die weiterhin in der Fremde punktlosen Schwaben zu schätzen. Immerhin gab’s drei Tore zu sehen.

Wie es aber sein kann, dass eine Mannschaft, die in den letzten zehn, zwölf Minuten zeigt, dass sie durchaus Tempo gehen und machen kann, zuvor nach der Halbzeitpause aus der Kabine kommt mit dem offensichtlichen Vorsatz, vielleicht sogar der Anweisung, am Spiel nur noch verteidigend teilzunehmen, ist absolut rätselhaft.

Normal, wie man so schön sagt, verliert die Eintracht dieses Spiel. Normal – oder besser: nicht ungewöhnlich – wäre es gewesen, wenn der Elfmeter gegeben worden wäre, reingeht, und Hallers akrobatischer Seitfallzieher wegen gefährlichem Spiels am Mann leider abgepfiffen worden wäre. Alles schon passiert. Ob berechtigt oder nicht, niemand hätte sich gewundert.

So aber gewinnt die Mannschaft ein solches Spiel, natürlich auch verdient. Weil die über siebzig, fünfundsiebzig Minuten lang zu sehende fast beklemmende Langsamkeit besonders im zentralen Mittelfeld durch Druck auf den Flügeln endlich kompensiert wurde, weil der Gegner, aus welchen der Eintracht völlig gleichgültigen Gründen auch immer, nach Gascinovic‘ Nichttor des Monats plötzlich kollektiv zusammenbrach (nicht, dass er vorher übermächtig gewesen wäre, Gott bewahre), und weil es, wie oben erwähnt, den Videobeweis gibt sowie eine der berühmten „wird mal so mal so gepfiffen“ Entscheidungen, diesmal halt zu Gunsten der Eintracht. Dran denken beim nächsten Fußballmafia DFB, danke, bitte.

Foto: skr

Foto: skr

So ist man glücklich über den dritten Heimsieg des Kalenderjahres, die Punkte, die man in die Länderspielpause mit nimmt, den Sieg gegen den Aufsteiger, die geile Stimmung in der ausverkauften Hütte und das wundervolle Tor des Sebastien Haller.

Die grundsätzlichen Probleme bekommt man dadurch natürlich nicht gelöst, das weiß man aber auch. Und vielleicht muss man das in dieser Liga auch gar nicht. Es genügt ja wahrscheinlich auch so, um das Ziel zu erreichen, auch in der nächsten Saison wieder in der Eliteklasse (ja, alles ist relativ, auch die Bezeichnung „Elite“) mitspielen zu dürfen. Denn, und das scheint sich mit jedem Spieltag mehr zu bestätigen, die Anderen kochen mit dem selben Wasser. Zumindest zehn bis elf der anderen siebzehn Teams. Man sollte sich als Zuschauer wohl besser an den faden Geschmack gewöhnen. Gibt’s halt Selters statt Sekt. Am Champagner darf man sowieso höchstens mal schnuppern.

So wie gestern in Minute 90+3.

Schlagworte: ,

404 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Unterhalte mich oft mit einem Kumpel (leider ein S06-Arsch aber sonst i.O.) über den Fußball allgemein.
    Seit Wochen sind wir uns schon darüber einig, das dieses Gegurke (was andere Fußball nennen) in der Liga ein allgemeines und nicht Vereinsspezifisches ist.
    Wenn 14 von 18 Mannschaften Woche für Woche nur darauf aus sind „nur nicht verlieren“, kommt solch ein Gewürge raus.
    Von den restlichen vier Teams spielen auch nur 2 (meist) ansehnlichen Fußball während die anderen beiden das nur ab und an zustande bringen.

    Die Bundesliga ist dort angekommen wo sie nie hin wollte – Verhältisse wie in Spanien, Frankreich und auch England.
    Die „großen“ Geld – und Plastikclubs machen es unter sich aus, der Rest ist Auffüllmaterial das irgendwie versucht die Liga zu halten.

    Entferne mich selbst immer mehr von diesem Gedöns, wo es nur auf Geldmaximierung ankommt, Sky ist gekündigt und ob ich jetzt die Spiele sehe oder nicht, ist mir inzwischen egal.

  2. Ich bin sehr zwiegespalten.
    Man sieht immer mal wieder, dass wir Jungs in der Mannschaft haben, die ja eigentlich kicken können, habe aber das Gefühl, dass Kovac dem Team mit seiner meiner Meinung nach extremen Defensivdenke nicht gut tut.
    Vielleicht würden wir mit gelösteren Fesseln aber auch weniger Punkte holen. Keine Ahnung.

  3. Sammer hat am Freitagabend auf Eurosport gemeint,dass in der Bundesliga bis auf 4-5 Mannschaften jeder nur noch verteidigt.

  4. Stellt Niko einfach einen Offensiv Coach an die Seite.

  5. Remo (Prince K.e.Remo)

    Die Schwaben wissen jetzt noch nicht wie sie dieses Spiel verloren haben. Und ich nicht wie wir es gewonnen haben.

  6. „Am Champagner darf man sowieso höchstens mal schnuppern.“
    gefällt mir besonders gut, neben dem gelungenen Eingangsbeitrag von Stefan.
    Alles, was bisher hier zu lesen ist, trifft zu. Ich habe mir HSV-Bremen noch angetan. Fußballerisch schlimm, genau wie viele Szenen im gestrigen Spiel unserer Eintracht.
    Ich habe mittlerweile auch nur noch wenige Emotionen zu dem Gesamten. Der Fußball verkommt langsam. Ich sehe als Trainer bei meiner Jugendmannschaft meistens besseren Fussball mit vielen Toren. Ohne dieses „Defensiv-Gewürge“ und schleppende Spiel im zentralen Mittelfeld.
    Wie wird es weiter gehen? Bin gespannt.

  7. „Wie wird es weiter gehen? Bin gespannt.“

    Na, weiter halt. Wir haben schon viel schlimmeren Rumpelfußball überlebt. Es wachsen ja Generationen nach. Solange die akzeptieren, dass die Realität nicht das ist, was sie von der PlayStation her kennen, ist doch alles gut.

    Und solange die Eintracht diese Spiele erfolgreich gestaltet sowieso.

  8. Wir haben uns dann drüben auf der anderen Straßenseite auch mal ein paar Gedanken gemacht…

    https://maintracht.blog/2017/09/30/alter/

  9. ZITAT:
    „Stellt Niko einfach einen Offensiv Coach an die Seite.“

    Er hat Reutershahn

  10. Gewonnen trotz Kovac!

    Laut FR

    http://www.fr.de/sport/eintrac.....0#comments

    musste Rebic ja gehen, weil er nicht genug für die Defensive tat.
    und Willem kam, um den eingewechselten Stuttgarter Josip Brekalo bewachen.
    Zum Glück hielt Willi sich nicht an die Anweisung des Trainers. Was letztendlich auch zum (sehr glücklichen) Erfolg führte.

  11. Anthony Zambini

    Guten Morgen zusammen!
    Ich hatte mich gestern bewusst dazu entschieden, as Spiel NICHT zu sehen – obwohl ich die Gelegenheit dazu gehabt hätte…
    Umso mehr freut mich das Ergebnis.
    Wie auch im Eingangsbeitrag vermerkt, der in der BL gespielte Fussball ist zur Zeit wirklich nicht sehr „attraktiv“ anzuschauen.

    Ich hoffe, der Sieg gestern gibt der Mannschaft für die kommende Zeit mehr Mut und Selbstvertrauen mit.

    So, und nun zu etwas völlig anderem,
    Diese Nachricht erreichte mich gerade aus Australien:

    It’s Tiger Time!!!
    Die Richmond Tigers (Stadtteil von Melbourne, mein Bekannter wohnt da) haben nach 37 Jahren wieder das Grand Final in der AFL gewonnen.
    112‘000 Menschen im MCG
    In Richmond geht nichts mehr, alles hat 24 std offen, die Leute tanzen auf der Swan Street (Hauptstrasse)

    https://youtu.be/-LxFQXU-Bzo

    Viel Spaß damit und schönen Sonntag.

  12. Für emotional mitreißende Fußballspiele gehe ich derzeit zum SC Paderborn 07.

  13. ZITAT:
    „Stellt Niko einfach einen Offensiv Coach an die Seite.“

    Ich frag doch schon dauernd nach dem Bobic.

  14. Ist Paderborn nicht in der Nähe der Stadt, die niemand kennt?

  15. Moin,
    was ich nicht immer ganz verstehe ist die Tatsache, dass sich wieder über 50000 Zuschauer in der Arena einfinden um sich das Gewürge (in Eintracht Kreisen auch als Heimspiel bekannt) anzutun.
    Masochisten? Unbelehrbare oder stumpfe Fanatiker?
    Betrachte die Eintrachtspiele diese Saison mit einem großen emotionalen Abstand, ist in den letzten 30 Jahren nie so gewesen. Liegt es am Ende wirklich daran dass der Fußball an sich schlechter geworden ist, zuviel auf „nur nicht verlieren“ gespielt wird?
    Ich bin ratlos…

  16. Ich bin der Meinung die Kritik gestern schon und auch heute ist deutlich überzogen.
    Ab zum Kirchgang mit euch. Heute ist Erntedank.

  17. Glücklicher Sieg der Eintracht. Traumtor von Haller. Kovac ist der falsche Trainer – in München istz doch gerade eine Stelle frei…….

  18. Herrie gleich bei Wonti sowie Frank Hellmann.

    Guten Morgen Frankfurt.

  19. ZITAT:
    „Herrie gleich bei Wonti sowie Frank Hellmann.
    Guten Morgen Frankfurt.“

    Naja. Es scheint ja die Sonne. Da bleibt die Kiste aus.

  20. Wie schon in diversen Europapakalbegegnungen in dieser Saison als auch der letzten, ist doch zu bemerken, dass fast alle Bundesligavertreter nicht oder nur selten in der Lage sind auch vermeintlich schwächere Gegner, die es in die Gruppenphase geschafft haben, zu dominieren.
    Die Vereine, die sich in der Bundesliga dafür qualifizieren sollten natürlich die stärksten Teams dort sein.
    Wenn diesen Topclubs dies nicht mehr gelingt, auf Grund spielerischer Mängel, dann sagt das einiges aus.

    Von Ko- Runden spreche ich da gar nicht mehr. Wenn mindestens ein Spiel auf internationaler Ebene gewonnen werden muss, ist für die meisten Vertreter der stärksten Liga der Welt ein Erfolgserlebnis fast unwahrscheinlich.

    Liegt das daran, dass gutes stürmendes Personal zu teuer und verteidigendes Personal günstiger zu haben ist?

  21. Unterm Strich stehen 6 Spiele mit 10 Punkten. Mit teils unterirdischen Leistungen erzielt. Kein Spiel war über die gesamten 90 Minuten überzeugend. Merkwürdig das….

  22. ZITAT:
    „Unterm Strich stehen 6 Spiele mit 10 Punkten. Mit teils unterirdischen Leistungen erzielt. Kein Spiel war über die gesamten 90 Minuten überzeugend. Merkwürdig das….“

    Dem ist fast nichts hinzuzufügen. Außer vielleicht, dass irgendetwas das Trainerteam daran zu hindern scheint, das sicherlich vorhandene Potential der Mannschaft dauerhaft zu aktivieren.

  23. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Herrie gleich bei Wonti sowie Frank Hellmann.
    Guten Morgen Frankfurt.“

    Naja. Es scheint ja die Sonne. Da bleibt die Kiste aus.“

    Ach deswegen die Vorliebe für das verregnete, „englische“ Wetter…

  24. Außer vielleicht, dass irgendetwas das Trainerteam daran zu hindern scheint, das sicherlich vorhandene Potential der Mannschaft dauerhaft zu aktivieren.

    Die Philosophie des Fußballs. Sicherheit vor allem. DI Matteo hat Schalke ähnlich spielen lassen. Mit ebenfalls absolut überschaubarem Erfolg.

  25. ZITAT:
    „Die Philosophie des Fußballs. Sicherheit vor allem.“

    Ich habe langsam das Gefühl, dass dieses Sicherheitsdenken die Mannschaft erkennbar hemmt.

  26. Natürlich ist das so.

  27. Defense wins championships.

  28. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Die Philosophie des Fußballs. Sicherheit vor allem.“

    Ich habe langsam das Gefühl, dass dieses Sicherheitsdenken die Mannschaft erkennbar hemmt.“

    Behauptung und These: die Kehrseite dieser Medaille hieß Thomas Schaaf? Vorne Krawall und hinten auch?

  29. Ooohhh, was Gutes für die Schmierfinken;
    Medien-,Playboy und Meistertrainer ist wieder in der Expertenrunde;
    Empfehlung: Zuhören,Druffstürze; in der Runde wird noch gebabbelt !

  30. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Das war auch mein Gedanke: der Operetten-Fandel bspw. hätte das Traumtor vom Helmut net gegeben..

  31. ZITAT:
    „… Wie es aber sein kann, dass eine Mannschaft, die in den letzten zehn, zwölf Minuten zeigt, dass sie durchaus Tempo gehen und machen kann, zuvor nach der Halbzeitpause aus der Kabine kommt mit dem offensichtlichen Vorsatz, vielleicht sogar der Anweisung, am Spiel nur noch verteidigend teilzunehmen, ist absolut rätselhaft. …“
    Danke dafür @Stefan. Exakt das verstehe ich nach wie vor nicht.
    Es war ja nun keine Premiere, dass die Truppe gezeigt hat, dass auch Offensivpotential drin steckt, dass sehr wohl auch nach vorne was geht. Was soll also dieses Versteckspiel?
    Die Wechsel lassen auf „Anweisung“ schließen. Die das kickende Personal befolgt hat. Bis zum Videobeweis. Die verbliebenen 10 spielten dann Fußball. Mit mehr als glücklichem Ende zum Schlusspfiff. Mit Anweisung? Entgegen der Anweisungen?
    Unlängst stand in der FR der Wunsch an Kovac&Co. zu lesen „Lasst die Jungs von der Leine“. Kam mir gestern wieder in den Sinn. Wenn Wünschen helfen würde …

  32. Das sind bestimmt diese faden jungen Musterschülertrainer mit Prädikatsexamen. Die können nur Taktiktisch.

    Alle Welt lechzt nach echten Straßenfußballern, Straßentrainer wären besser.

  33. auf wahre Tabelle wird diskuitiert. Die meisten sind der Meinung, das Tor von Haller hätte nicht gegeben werden sollen wegen hohem Bein

  34. Sicherheitsdenken !
    Wolltet Ihr, dass das so weitergeht wie in der letzten Rückrunde?
    Ich glaub net, dass das die Mannscgaft hemmt, das geht einfach vor !, was soll ein Trainer nach der letzten Rückrunde denn machen, Nikowatsch hat sich halt für eine Grundordnung mit routinierteren Spielern entschieden, die brauchen ihre Zeit, UNSERE Jungs wissen bestimmt, was der Trainer von ihnen erwartet damit ihre Chance kommt. Gestern Stendera war doch schon gar nicht so schlecht, einige Zuspiele/Versuche in die Tiefe….
    Ne Achse muß gefunden werden, und da find ich Maggo bei Fehlen vom Hasi gar net so falsch.

  35. Wie passend doch die Überschrift des heutigen Tages ist.

    Selters ist zum Durstlöschen (bringt Punkte ),Sekt ist zum Genießen (macht Spaß, manchmal bis zur Euphorie ).
    Und aus welchem dieser Gründe gehen wir wohl ins Stadion?

  36. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    ZITAT:
    „auf wahre Tabelle wird diskuitiert. Die meisten sind der Meinung, das Tor von Haller hätte nicht gegeben werden sollen wegen hohem Bein“

    Empfehle Volleyball..🙈

  37. Das Spiel gestern war noch nicht mal Selters, sondern Leitungswasser, es hat wirklich nicht geprickelt. Und zum Schluss hat Haller ein biblisches Wunder nachgemacht: die Verwandlung von Wasser in Wein. (prickelnd, also Sekt)

  38. „Den mußt Du genau so rüberlegen, dass der schlenzen kann.“
    Meistertrainer !!!

  39. ZITAT:
    „auf wahre Tabelle wird diskuitiert. Die meisten sind der Meinung, das Tor von Haller hätte nicht gegeben werden sollen wegen hohem Bein“

    Das gibt’s nur bei „gefährlichem Spiel. Da Haller keinen Gegenspieler nur ansatzweise berührt hat……

  40. ZITAT:
    „Das war auch mein Gedanke: der Operetten-Fandel bspw. hätte das Traumtor vom Helmut net gegeben..“

    Über sowas denkt ihr ernsthaft nach? Boah, Leute, bei aller berechtigter Kritik, man kann sich auch gleich in ein Schwert stürzen…

    10 Punkte, 8. Platz, endlich ein Heimsieg mit Haller-Tor aus dem Spiel heraus. Das nehme ich gerne erstmal mit und freue mich. Schönen Sonntag noch.

  41. Hallers wundervolles Tor: Hier übernimmt die gestern thematisierten Tormusike eine wichtige Rolle – sie schafft vollendete Tatsachen.

    Ist doch bestimmt für einen Schiri schwieriger, ein mit Tamtam untermaltes Tor zu überdenken. Darüber schon mal nachgedacht?

  42. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Der Helmer sieht ja bald schon aus wie der Hartmann Waldi;-)

  43. @41
    Du meinst also, dass Auswärtstore eher zurück gepfiffen werden? Das glaube ich erst, wenn ich dazu eine Statistik mit Klötzchengrafik sehe.

  44. 43 – Klötzchen, mach doch mal grad.

  45. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Unser Armin: verteidigt den VS gestern gegen den Rest der Dummschwätzerrunde. Die hätten gern den Elfer gesehen.

  46. Schwarz-Weiß-Seher

    Auch wenn ich mit dem Spiel insbesondere in der ersten Hälfte der zweiten Halbzeit auch überhaupt nicht zufrieden war, gebe ich zu bedenken, dass die hier oft bemängelte Umstellung auf die Dreierkette vor allem an der Verletzung von de Guszman lag – Russ könnte zwar theoretisch auch auf der 6 spielen, da sieht Kovac ihn aber wohl nicht (und ich wäre da auch skeptisch…)
    Die Auswechslung Medo für Stender wa wahrscheinlich vorher abgesprochen und auch sinnvoll, der Stender war nach 60 Minuten verständlicherweise ziemlich platt. Auf der Bank waren zu dem Zeitpunkt sonst noch Willems, Wolf, Jovic und Hrgota – Kovac hätte also anonsten offensiv wechseln und KPB auf die sechs stellen müssen, was er zu diesem Zeitpunkt, als man ja noch in Führung lag, wohl verständlicherweise nicht tun wollte. Insofern glaube ich, dass die Dreierkette eher aus der Not geboren war und nicht dem Matchplan entsprach.

    Ansonsten war das Gerumpel auf dem Platz auch viel Kopfsache: man merkte, dass die Spieler in der zweiten Halbzeit erstmal was zu verlieren hatten und dann unsicher wurden – es war ja bereits im Laufe der Woche hier zu lesen, dass sich diese Unsicherheit sogar auch im Training zeigte. Erst als man den Ausgleich, rote Karte und fast den Rückstand kassiert hatte, ging es aufwärts, da man dann den Mut der Verzweiflung entwickelte.
    Sicher lässt Kovac (wie die meisten Mannschaften aktuell) eher defensiv spielen, aber er hat der Mannschaft bestimmt nicht gesagt, dass sie in der zweiten Hälfte das Fussballspielen einstellen soll. Ich sehe insofern weniger ein Problem mit der von Kovac vorgegebenen grundlegenden Taktik als vielmehr damit, dass die Spieler bisher nicht oder zumindest nicht konstant Mittel und Wege finden, die sicher ebenfalls eingeplanten offensiven Vorstöße umzusetzen. Am Umschaltspiel muss also noch einiges gearbeitet werden. Sicher liegt das auch an der relativ neu zusammengestellten Mannschaft, nichtsdestotrotz muss das langsam besser werden.

    Bei mir hat Kovac insgesamt also durchaus noch Kredit, auch wenn die letzten drei Spiele sicher nicht toll waren (war übrigens Anfang der Saison aus meiner Sicht schonmal besser). Aber so langsam sollte da doch (wieder) etwas mehr kommen, ansonsten ist das durchaus ein Problem für den Trainer. Da man mit den 10 Punkten rein ergebnistechnisch ja ziemlich im Soll ist und durch den ersten Heimsieg, obwohl oder gerade weil er so glücklich war, nun hoffentlich etwas Selbstvertrauen tanken konnte, glaube ich noch an Besserung nach der Länderspielpause…

  47. Das mit gefährlichem Spiel wäre nur dann ernsthaft zu diskutieren gewesen, wenn der Kölner Abwehrspieler auch mit dem Kopf zum Ball gegangen wäre. Ich meine, dass das ganz klar net der Fall gewesen ist. Deshalb reguläres Tor. Ihr Markus Merk!

  48. der Abwehrspieler hat den Kopf zurück gezogen, weil er Angst hatte

  49. @48

    Der Feigling!!!! ;-)

  50. Ich wollte das Problem mit der Guzmann Verletzung auch schon ansprechen, aber dann viel mir ein, dass man da natürlich Medo statt Russ hätte bringen können.
    Spätestens als dann Stendera platt war, wäre die Umstellung dann aber auch für mich alternativlos gewesen.
    Ansonsten hätte man Boateng auf die Sechs zurückziehen müssen und einen weiteren offensiven Spieler bringen müssen. Aber wer hätte das machen wollen.
    Derzeit wird grundsätzlich alles, was im Spiel funktioniert der Mannschaft angerechnet und alles, was nicht passt Kovac angelastet.
    So einfach ist das garantiert nicht, auch wenn ich nicht mit jeder seiner Entscheidungen einverstanden bin.
    Für mich ist das bis jetzt eine ganz normale Sasion, in der wir auf jeden Fall den Trend aus der letzten Saison erfolgreich gestoppt haben, was zunächst einmal ganz wichtig war.

  51. ZITAT:
    „Derzeit wird grundsätzlich alles, was im Spiel funktioniert der Mannschaft angerechnet und alles, was nicht passt Kovac angelastet.“

    Wo steht das denn?

  52. Schwarz-Weiß-Seher

    @51: Ich habe mir gerade einmal die Kovac-PK von nach dem Spiel angeschaut, in der er sowohl bestätigt, dass die Stender-Auswechslung abgesprochen als auch dass die Umstellung verletzungsbedingt war. Schön, dass also meine Überlegungen von dir wie auch vom Headcoach geteilt werden ;)

    Mir hat außerdem gut gefallen, dass Kovac trotz Sieges das Spiel durchaus nüchtern-realistisch bewertet hat und dass er auch selbst sagt, das es da noch einige Verbesserungsmöglichkeiten gibt. Mit dem Heimsieg hat man ja jetzt etwas Ruhe, dann heißt es daran arbeiten und liefern!

  53. Schwarz-Weiss-Seher – „… Ich sehe insofern weniger ein Problem mit der von Kovac vorgegebenen grundlegenden Taktik als vielmehr damit, dass die Spieler bisher nicht oder zumindest nicht konstant Mittel und Wege finden, die sicher ebenfalls eingeplanten offensiven Vorstöße umzusetzen. …“

    Genau DAS ist oder wäre der Job des Trainers. Eine Taktik zu finden, mit der auch die Mannschaft umgehen kann. Oder meinetwegen eine Mannschaft zu finden, die zur favorisierten Taktik passt. Verpflichtet haben sie ja genug frische Spieler.

    Na klar hat Kovac noch Zeit – aber wenn das bis Weihnachten mit der Gurkerei so weitergeht, ist mir die Taktik noch wurschter und ich will mal wieder Spektakulum. Und keine in der Entstehung auf lächerlichen Zufall fußende Einzelaktion (das Haller Tor resultierte aus einem durchschnittlich gut oder schlecht geschlagenem Halbfedlfreistoß plus einer misslungenen Stuttgarter Kopfballabwehr – das Spektakel war wirklich nur die Sensationsverwertung des Haller – die Entstehung war lächerlicher Zufall).

    Taktik hin oder her – wenn die Mannschaft sie so mies umsetzt wie gestern in weiten Teilen der zweiten Halbzeit, hat der Trainer eine Scheißtaktik gewählt und einen schlechten Job gemacht.

  54. Freut Euch doch einfach mal des schönen Sonntags, lucky Punch, 10 Punkte, schönes Wetter !

  55. @piefke
    ZITAT:
    „Ist Paderborn nicht in der Nähe der Stadt, die niemand kennt?“

    Treffen sich auch merkwürdige Leute da in der Gegend:http://www.dsfs.de/index.php?i.....d=36

  56. Und gleich noch eins hinterher. Uiuiui.

  57. Nettes Spiel da im Breisgau.

  58. schwarzwaldadler

    Nagelsmann bekommt der Hype um seine Person nicht.

    Freiburg spielt aber echt toll nach vorne.

  59. schwarzwaldadler

    Wagner immer wieder Wagner der lernt es nie….

  60. Wieso wird das Freiburg Spiel nicht auf Sky grzeigt??

  61. Taktik hin oder her – wenn die Mannschaft sie so mies umsetzt wie gestern in weiten Teilen der zweiten Halbzeit, hat der Trainer eine Scheißtaktik gewählt und einen schlechten Job gemacht.

    Das taktische Korsett, das Kovac dem Team auferlegt, ist zu eng. Wenn man den Spielern mehr Freiraum für ihr Handeln gibt, klappt es besser. Man sieht ja teilweise, dass es geht.

  62. ZITAT:
    „Wieso wird das Freiburg Spiel nicht auf Sky grzeigt??“

    immer noch nicht verstanden? Freitag Abend, So 13:30 Uhr und Montag IMMER Eurosport ! Geiles Spiel übrigens.

  63. Nachdem ich ja am Freitag für einige Erheiterung mit meiner Frage nach der Möglichkeit, die Eintracht in einer Kneipe in Kaiserslautern zu sehen, gesorgt habe, wo doch der Blog sonst selbst schlecht beleumundete Kaschemmen in Wladiwostok kennt, will ich euch dann den Ausgang der Story nicht vorenthalten:
    Nachdem ich in diesem Neuland nach Sky-Kneipen in KL gesucht hatte, teilte mir deren Webseite mit, dass in unmittelbarer Nähe der TU, wo ich zu tun hatte, eine ebensolche ist. Erfreut also dort rein, und auf meine Frage nach Fussball gucken in verständnislose Gesichter geblickt. Nee, Sky hamse nich, auch noch nie gehabt. Aber nicht weit von hier das „a Pollo“ hätte das. Also dahin gedüst. Hmmhmm, direkt unterhalb vom Betze… Kurz vor vier, alles zu, und gerade als ich mich damit abfinden wollte, im Auto halt Radio zu hören, kommt die junge Chefin angefahren. Ja klar kann ich Fussball gucken, nur wenn der Laden später voll werden sollte, dann vielleicht ohne Ton. Und ob ich vielleicht auch die Eintracht…? Ja, klar. Den Laden hat die Junge Frau im Januar mit ihrer Mutter übernommen, allerlei Hühner-Gerichte gibt es drinnen und draussen im Garten. Und ihre Ausbildung im Hotel- und Gastgewerbe hat sie wo gemacht? In Frankfurt in der Gerbermühle! Wenn das kein gutes Omen für das laufende Spiel ist! Kaum gemütlich gemacht – zack- Rebic, Tor. Kurz nach der Halbzeitpause betritt ein Einheimischer das Lokal, setzt sich dazu und trinkt ein Bier. Nach einer guten Viertelstunde merkt er, dass das wohl nur das Eintrachtspiel ist. “ Guggt ihr keene Konferenz?“ „Nein“ „Tschüss“ „Tschüss“. Unbezahlbar. Beim Siegtor von Alläääär hab ich dann doch kurz die Contenance verloren und mich zur Strafe fast am leckeren halben Hahn verschluckt…Jedenfalls hat sich dieser Last-Minute-Sieg direkt unterhalb vom Betze fast, aber auch nur fast, so gut angefühlt, wie der letzte Sieg der Eintracht dort, den ich vor Ort miterlebt habe. Zwonull. Uwe Rahn und Dietmar Roth.
    So war das jetzt zwar nicht das ultimative Kneipenerlebnis in Feindesland, aber so schnell werde ich das auch nicht vergessen…

  64. Du hast das echt durchgezogen? Respekt.

  65. Latürnich. Danke.

  66. Interessant, wie dieser Pausenclown vom FC Bäh sich gerade im wortreichen „Nichtssagen“ entblödet, wobei die Ex von Kevin Trapp aber auch hartnäckig ist …

  67. Ich bin ein wenig verwundert, dass die Szene von Badstuber gegen Haller in der ersten Halbzeit hier nicht diskutiert wird. Für mich war das eine klare Rote Karte samt Elfmeter. Badstuber spitzelt den Ball zum Torwart, aber zu kurz. Als er das realisiert, zieht er den Fuss hoch und legt Haller im Strafraum. Bin ich einzige der das so gesehen hat?

  68. Ja, Stuttgart hat es hart getroffen. Mich aber auch. 3,5 Stunden durch den Taunus (!) gelatscht und ausser schrundigen Händen, Zeckenbissen und mueckenstichen nur ein paar Maronen und ein paar winzige Steinpilze erbeutet. Das wird ein kaergliches Abendbrot.. Die Krönung dann auf dem Parkplatz. Kommt da so ein polnischer Strauchdieb an mir vorbei und grinst mich an. Den Korb voller prächtiger Steinpilze.Der Typ ist auch noch später gekommen. Unfassbar. Was für ein Sonntag.

  69. schliesse mich an, gute Story Schnix !

  70. ZITAT:
    „nur ein paar Maronen und ein paar winzige Steinpilze erbeutet. „

    Hilft, wenn man weiß, wo sie stehen.
    Bei uns gab es reichlich, mussten noch einfrieren.

    Zum Spiel: Der Zweck heiligt die Mittel, gell.
    Spielerisch mau, schön ist anders.

  71. schwarzwaldadler

    70

    sehe ich genauso

  72. ZITAT:
    “ Das wird ein kaergliches Abendbrot.“

    Ich würde sie rauchen. Haste mehr davon.

  73. Übrigens ganz schön eng die Tabelle. 4 Punkte zwischen Platz 16 und Platz 6….

  74. ZITAT:
    „Übrigens ganz schön eng die Tabelle. 4 Punkte zwischen Platz 16 und Platz 6….“

    Wie viel Punkte Abstand sollen es denn nach 6. Spieltagen sein?

  75. ZITAT:
    „Ja, Stuttgart hat es hart getroffen. Mich aber auch. 3,5 Stunden durch den Taunus (!) gelatscht und ausser schrundigen Händen, Zeckenbissen und mueckenstichen nur ein paar Maronen und ein paar winzige Steinpilze erbeutet.“

    Wir wissen halt wen wir beglücken. Und wen nicht.

  76. ZITAT:
    „Ich würde sie rauchen. Haste mehr davon.“

    Da wären aber andere Pilze, die z.B. der kubanische Kahlkopf, besser heeignet

  77. @ Heinz: Du solltest dringend Dein freizeitpädagogisches Konzept modifizieren :-)

  78. Statt Maronen einfach Knollenblätterpilze sammeln, die sollen auch gut schmecken, zeigen aber eine unvergleichliche Wirkung.

  79. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich würde sie rauchen. Haste mehr davon.“

    Da wären aber andere Pilze, die z.B. der kubanische Kahlkopf, besser heeignet“

    Psilocybin entfaltet durch Einnahme, nicht durch rauchen (da hitzeempfindlich) seine zweifelhafte Wirkung.

    Der Heinz soll ja nicht halluzinieren, der ist nüchtern schon gut genug drauf.

    Beim Rauchen von Maronen und Steinpilzen lässt sich auch gut auskotzen.

  80. Barcelona spielt gerade vor leeren Rängen.

    Man sagt, sie hätten keine andere Wahl gehabt.

  81. @83
    Welch geballtes Fach- und Erlebniswissen es hier im Blog gibt — ich bin immer wieder beeindruckt.

  82. Was haben eigentlich die Bayern geraucht?

  83. ZITAT:
    „Was haben eigentlich die Bayern geraucht?“

    Das Grünzeugs vom Rettich zur Brotzeit vielleicht?

  84. Slpstick Rib
    Sich beim Ballstoppen das Knie zu verdrehen hätte bei uns früher wochenlang zu wenig mitfühlenden Kommentaren geführt.

  85. Könnte sein, dass die Buuuuundesliga! heuer ein klein wenig ausgeglichener als sonst daherkommt.

  86. ZITAT:
    „Sich beim Ballstoppen das Knie zu verdrehen…“

    Im Alter soll man mit schnellen Bewegungen vorsichtig sein.

  87. Siehe auch Horst Drehhofer.

  88. Sagnol sofort entlassen

  89. ZITAT:
    „Sagnol sofort entlassen“

    Nach Weihnachten reicht doch.

  90. So wird das nix , liebe Bayern und Hoffenheimer.

  91. Die TSG erreicht Nagelsmann nicht mehr.

  92. Wenn sie gewusst hätten, dass Rib länger ausfällt, hätten sie den Ancelotti noch ein wenig aushalten können.

  93. Die Bayern sind schwach. Das ist unsere Saison

  94. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Übrigens ganz schön eng die Tabelle. 4 Punkte zwischen Platz 16 und Platz 6….“

    Wie viel Punkte Abstand sollen es denn nach 6. Spieltagen sein?“

    Üblich fände ich zumindest mehr Abstand zwischen 6 und 16 als zwischen 1 und 2 (derzeit 5 Punkte).

  95. ZITAT:
    „Die TSG erreicht Nagelsmann nicht mehr.“

    Der gehört aus Prinzip bis zum Vertragsende auf die Tribüne gesetzt. 😂🤣

  96. Hallerknaller-Wumms

  97. ZITAT:
    „Die Bayern sind schwach. Das ist unsere Saison“

    Genau in 3 Wochen den Sch… BVB schlagen und dann geht’s ab. 😎

  98. Jetzt sollte erstmal Köln viernull gewinnen.

  99. ZITAT:
    „Jetzt sollte erstmal Köln viernull gewinnen.“

    Wenn statt ständig an das Aluminium heute in das Tor getroffen würde …

  100. ZITAT:
    „… Interessanter ist aber die Erkenntnis, was möglich ist, wenn man mit Druck und Wagemut spielt, wenn man die taktischen Fesseln im Kopf mal ablegt, sich stattdessen von den Emotionen treiben lässt und mal mit offenem Visier spielt. Fußball kann manchmal so einfach und so schön sein.“
    ID http://www.fr.de/sport/eintrac.....-a-1361240
    Joa, kann man so schreiben. Mit ID derselben Meinung sein … schlimm ;-)

  101. Ja Sachen gibt es, jetzt haben wir schon wieder 2 Punkte auf Bayern aufgeholt.

  102. Die Kölner im echten 4-4-2 gegen die übermächtigen Bullen. Und das mit einem Punkt auf der Habenseite.
    Unser Trainer hätte da schon die Hosen voll.

  103. @ gerade wegen nur 1 Punkte auf der Gegenseite…

  104. ZITAT:
    „Die Bayern sind schwach. Das ist unsere Saison“

    Sag ich doch. Neben denen werden auch noch andere abkacken. Brausenutten / MG / Lev / Schalksi / 1499 Hoffenbach – die können alle nix-
    Unsere Chance – Champions League JETZT. In diesem Jahr.

  105. Wir errumpeln uns Europa. Danke Nico!

    Die Kölner vogelwild gg die Dosen. Nett anzusehen trotzdem 0:1… Aber Nur haben sie.

  106. ZITAT:
    „Hihi.“

    Ja warum denn nicht? Immerhin verzichte ich auf die Meisterschaft.

    Aber ist denn die Vorstellung so abwegig, dass das Resultat einer sehr guten Saison in dieser mit unsteten Mannschaften gespickten Kackliga der 4. oder 3. Platz sein könne?

  107. ZITAT:
    „Die Kölner im echten 4-4-2 gegen die übermächtigen Bullen. Und das mit einem Punkt auf der Habenseite.
    Unser Trainer hätte da schon die Hosen voll.“

    Der Kölner Trainer ist abgrundtief hässlich.

  108. Aber vielleicht käme die Championsleague zu früh.

    Wir müssen uns erst einmal ein paar Jahre lang in der Euro League durch atomverseuchte rote Erde irgendwo in Kackbratzistan wühlen, bevor wir Championsleaguereife erreichen.
    Alles andere wäre auch psychologisch verheerend.

  109. Heinz, du musst ihn ja nicht heiraten, nur weil du es jetzt dürftest.

  110. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Die Kölner im echten 4-4-2 gegen die übermächtigen Bullen. Und das mit einem Punkt auf der Habenseite.
    Unser Trainer hätte da schon die Hosen voll.“

    Der Kölner Trainer ist abgrundtief hässlich.“

    Die suchen sich den Trainer mit der größten Ähnlichkeit zum Wappentier aus. Weiss doch jeder.

  111. ZITAT:
    „Du musst ihn ja nicht heiraten, nur weil du es jetzt dürftest.“

    Ich stehe ohnehin nicht auf Äußerlichkeiten. Ich suche das gute Gespräch. Deswegen unterhalte ich mich ja mit dir..
    Ich nicke anerkennend Herr Gründel..

  112. schwarzwaldadler

    Oliver Mayer macht morgen das Heimspiel, Gäste Gelson und Toski.

  113. Darf man jetzt auch eine Ziege heiraten? Ich frage für mich. Ziegen sollen ja keine großen Ansprüche stellen.
    Mann in den besten Jahren, eigenes Auto, sucht nach großer Enttäuschung Ziege.. Usw

  114. Wennde das Gemecker erträgst. Meinen Segen habt Ihr.

  115. Ich denke da halt an das Tier. Habe Einwände.

  116. ZITAT:
    „Ich denke da halt an das Tier. Habe Einwände.“

    Mach dich naggisch obenrum und lass dich fotografieren. So geht zeitgemäßer Tierschutz.

  117. Ich habe von diversen Ziegen nur das beste über den Gründel gehört.

    Er sollte sie halt nicht 4 Stunden in die kargen Taunuspilze mitschleppen. Das hält keine Beziehung aus.

  118. Newcastle – Liverpool jetzt auch nicht so behände.

    Mir bangt nicht vor der Championsleague.

  119. ZITAT:
    „Hihi“

    Da schließe ich mich mal an

  120. So richtig schlecht ist Köln eigentlich nicht.

  121. schwarzwaldadler

    ja die spielen vor allem nach vorne.

  122. ZITAT:
    „So richtig schlecht ist Köln eigentlich nicht.“

    Köln mit Mut und Chancen. Aber ohne Glück.

  123. Auf jeden Fall spielt Köln keinen Antifußball.

  124. Punktemäßig kann man da zustimmen.

  125. Wäre Köln nicht richtig schlecht hättense nicht gegen uns verloren.
    Spässchen.

  126. „So richtig schlecht ist Köln eigentlich nicht.“

    7 Spiele, 2 Tore, 1 Punkt.
    Ergebniskrise, alles kein Problem, denn sie spielen ja mutig. OK, jetzt nicht gerade gegen uns – aber dann gewinnen sie halt die restlichen 27 Spiele.

  127. ZITAT:
    „Auf jeden Fall spielt Köln keinen Antifußball.“

    Heute nicht, aber sonst?
    Was ich gegen uns und gegen Hannover gesehen habe war schon gutes Regionalliga Bayern Niveau

  128. 7 Spiele, 2 Tore, 1 Punkt.
    Ergebniskrise, alles kein Problem, denn sie spielen ja mutig. OK, jetzt nicht gerade gegen uns – aber dann gewinnen sie halt die restlichen 27 Spiele.“

    Erfolgreich ist anders.
    Aber so schlecht anzuschauen sind die Spielzüge nicht. Sie verdatteln halt oft hundertprozentige Torchancen.

  129. ZITAT:
    „So richtig schlecht ist Köln eigentlich nicht.“

    Natürlich meinte ich das Spiel heute. Die Tabelle lügt ja nicht, wie wir wissen.

  130. Natürlich meinte ich das Spiel heute. Die Tabelle lügt ja nicht, wie wir wissen.

    Achter. 3 Punkte zur CL.

  131. In drei Wochen. Das Weichen stellende Spiel um die Meisterschaft gegen den BVB.
    Sollte gewonnen werden.

  132. Die Würfel äähh Tabelle lügt nie.

  133. ZITAT:
    Natürlich meinte ich das Spiel heute. Die Tabelle lügt ja nicht, wie wir wissen.

    Achter. 3 Punkte zur CL.“

    …oder auch 3 Punkte zum Relegationsplatz…. 😎

  134. Apropos Tormusik.

    Das dreifache Rausschreien des Torschützen kannte ich bisher nur aus so Rummelplatzbuden wie Mainz.

    Das will ich nicht! Einmal reicht.

  135. # 138

    Drink positive

  136. # 139

    Wenn die das oft genug schreien müssen, soll’s mir egal sein. Beim Siegtor gerne fünfmal.

  137. @schusch: nein? ;)

    https://streamable.com/obynx

    Der Bayern Lehmann geht mir dagegen schon seit Jahren mit dem Kindergarten auf den Sack.

  138. Sehe gerade im SPIEGEL die Lauf-Tabelle der BuLi nach dem 6. Spieltag:
    Eintracht 2. hinter den Nagelsbuben, Mainz Letzter (waren die nicht früher die km-Fresser schlechthin?)

  139. @dreifache Rausschreien des Torschützen

    Ernsthaft im Waldstadion passiert?
    Bitter…

  140. Viel laufen zeugt von Engagement. Nicht aber von spielerischer Qualität.

  141. Viel Laufen zeugt von Laufvermögen. Läuft man Ball und/oder Gegner nutz- und sinnlos hinterher, zählt das auch. Ist dann halt eher Leichtathletik.

  142. ZITAT:
    „@dreifache Rausschreien des Torschützen

    Ernsthaft im Waldstadion passiert?
    Bitter…“

    Amaro.

  143. Mir schiessen gerade nochmal die unglaublichen 20 Minuten nach der Pause durch den Kopf. Sowas habe ich in dieser Form bei uns noch nie gesehen. Hilflosigkeit in Vollendung. Bälle wurden ins Aus geknüppelt oder einfach zum Gegner. Es schien, dass Stuttgart zwei Leute mehr auf dem Platz hatte. Die Eintracht rannte wie ein Hühnerhaufen herum. Zum Glück hat man sich wieder gefangen. Trotzdem für mich nahezu ein großes Rätsel, was in der Pause besprochen worden ist bzw. welche Marschroute vorgegeben wurde.

  144. ZITAT:
    „@dreifache Rausschreien des Torschützen

    Ernsthaft im Waldstadion passiert?
    Bitter…“

    Unfug. Das Stadion ist gestern last minute völlig explodiert, total aufgeplatzt. Und das Rausschreien war einfach gut, adäquat. Man muss echt nicht alles problematisieren.

  145. Das schon. War ja beim schäbigen 1:0 schon so.

  146. Ich gebe zu,beim ersten Tor war ich Seifenspender kontrollieren. Falls das also stimmt, hab ich es zumindest nicht gehört. Aber auf jeden Fall sind falscher Jubel und falsche Musik sicher unsere größten Probleme,schon richtig.

  147. ZITAT:
    „Darf man jetzt auch eine Ziege heiraten? Ich frage für mich. Ziegen sollen ja keine großen Ansprüche stellen.
    Mann in den besten Jahren, eigenes Auto, sucht nach großer Enttäuschung Ziege.. Usw“

    Bist Du es Erdogan

  148. Naja, es hat mich interessiert und diese Stadionsprechermode nervt mich halt. Ich finde ein Stadion kann gut ohne explodieren.
    Sei es drum, glücklicherweise passt hier immer jemand auf – jetzt können wieder die großen Probleme debattiert werden.

  149. ZITAT:
    „Ich gebe zu,beim ersten Tor war ich Seifenspender kontrollieren. Falls das also stimmt, hab ich es zumindest nicht gehört. Aber auf jeden Fall sind falscher Jubel und falsche Musik sicher unsere größten Probleme,schon richtig.“

    Ich brauch den Scheiss auch nicht, bin da bei Schusch.

  150. Damit hat der Stadionsprecher alle überrascht gestern.

    Auch das er Eintracht 1 und 2 bzw. Studdgad 0 komplett weggelassen hatte.

    Hat mir gefallen, mal was neues und es haben auch genug mitgemacht.

  151. ZITAT:
    „Das schon. War ja beim schäbigen 1:0 schon so.“

    Ironie? Sarkasmus?
    Schäbig!
    Jessas oder im Ton zu bleiben: Meine Fresse.

  152. ZITAT:
    „Man muss echt nicht alles problematisieren.“

    Doch. Anscheinend schon.

  153. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Man muss echt nicht alles problematisieren.“

    „Doch. Anscheinend schon.“

    Ist diese liebliche hessische Bezeichnung „Krümmelkacker“ ausgestorben? Wär schade drum.

  154. ZITAT:
    „… jetzt können wieder die großen Probleme debattiert werden.“

    Die Kelterei Teufelszeug könnte noch den ein oder anderen Apfelbaum gebrauchen.

  155. DAS sind mal Probleme!

  156. ZITAT:
    „ZITAT:
    „… jetzt können wieder die großen Probleme debattiert werden.“

    Die Kelterei Teufelszeug könnte noch den ein oder anderen Apfelbaum gebrauchen.“

    … auch meine sind dahingesiecht. DAS ist mal ne Kriese….

  157. Rheinland Adler

    Als Brückentagsverweigerer sag ich mal…

    Guten Morgen Frankfurt.

  158. Schaedelharry63

    ZITAT:
    „Brückentagsverweigerer“

    Ich bin ja zusätzlich noch Frühstücksverleumder.

    Ein starker Kaffee darf aber sein.

    Morgen früh wird wieder ausgeschlafen.

  159. concordia eagle

    Was ist ein Brückentag?

  160. concordia eagle

    Was ist ein Brückentag?

  161. concordia eagle

    Huch?

  162. Bravo.

  163. Schaedelharry63

    @ 167und 168:

    Ein wichtiger Zahnarzttermin

  164. ZITAT:
    „Was ist ein Brückentag?“

    Kennst Du nicht – ist auch nur für die arbeitende Bevölkerung von Interesse.

  165. Joy Fleming kann man ja nicht mehr fragen.. Aber der Sinn des Brückentages liegt auf der Hand.

  166. Boah Heinz, welche Kombinationsgabe schon um die Uhrzeit!

  167. Wow, nicht schlecht der Heinz(173). Und dies um diese Uhrzeit am Brückentag..

  168. Moin, ich habe mir hier (https://www.youtube.com/watch?v=O5UuGtP7dt0) das Tor nochmal 20mal angesehen. Saugeil, aber wenn er den Abwehrspieler trifft, dann ist das die roteste Karte die man vergeben kann. Von daher: definitiv gefährliches Spiel und somit ungültig. Meine Meinung.

  169. Der Schiri hat das Tor anerkannt und somit völlig scheissegal. Meine Meinung

  170. @ 176: Sehe ich nicht so, denn „… als gefährliches Spiel gilt jede Aktion beim Spielen des Balls, durch die jemand verletzt werden könnte (einschließlich des Spielers selbst), die sich in der Nähe eines Gegners zuträgt und diesen aus Angst vor einer Verletzung daran hindert, den Ball zu spielen…“.
    Der VfB-Spieler erreicht aber den Ball schlicht nicht und zieht auch nicht aus Angst vor Verletzung den Kopf weg.

  171. ZITAT:
    „Der Schiri hat das Tor anerkannt und somit völlig scheissegal.“

    Richtig. Nächstes Thema. ;)

  172. Die 3 Punkte gelten, alles andere ist das Problem der Stuttgarter.

  173. ZITAT:
    „@ 176: Sehe ich nicht so, denn „… als gefährliches Spiel gilt jede Aktion beim Spielen des Balls, durch die jemand verletzt werden könnte (einschließlich des Spielers selbst), die sich in der Nähe eines Gegners zuträgt und diesen aus Angst vor einer Verletzung daran hindert, den Ball zu spielen…“.
    Der VfB-Spieler erreicht aber den Ball schlicht nicht und zieht auch nicht aus Angst vor Verletzung den Kopf weg.“

    ——————–
    Und genau das sehe ich anders. Die Kopfbewegung des Stuttgarters ist schon eher schützend, er dreht sich ja vom Ball/Fuß weg.
    @177, 179, 180. Über so ein Tor kann man schon diskutieren. Geht ja gar nicht um die Punkte, selbst wenn es das 3:1 oder 4:1 gewesen wäre. Relevant hinsichtlich Tor des Monats oder so.

  174. Als gefährliches Spiel gilt das, was Gacinovic andauernd macht. Zumindest für mich gesundheitlich.

  175. @181
    Das kannst Du sehen wie Du willst.
    Die Regel sagt was anderes.
    „Ein Fallrückzieher oder Scherenschlag ist erlaubt, sofern nach Ansicht des Schiedsrichters dadurch kein Gegenspieler gefährdet wird.“

  176. ZITAT:
    „Der Schiri hat das Tor anerkannt und somit völlig scheissegal. Meine Meinung“

    Genau. Und auch der Video-Hannes hatte keine Einwände. Mehr Tor geht nicht.

  177. Im übrigen darf ich an dieser Stelle mal anmerken, dass ich Sekt nicht mag, weil der mir Sodbrennen macht.
    Selters hingegen, als regionale hessische Marke mit weltweitem (positivem, ähnlich der Grie Soß) Bekanntheitsgrad interpretiert… !? Ha!

  178. @181: Der VFBler kommt schlicht zu spät. Der ist soweit weg da ist nix gefährliches Spiel.
    …und der zieht auch nicht den Kopf ein oder sonstiges.

  179. ZITAT:
    „Und auch der Video-Hannes hatte keine Einwände.“

    Also wenn der Video-Schiedsrichter das Tor annulliert hätte, hätten die Fans wohl mal kurz das Stadion abgerissen…

  180. @UliStein
    Daran habe ich auch schon gedacht. Ein kaputter Seifenspender wäre danach das kleinste Problem gewesen.

  181. Schusch, bin bei dir. habe im block spontan gefragt: sinn mer jetzterd in Meenz? und übrigens: das übliche „….. Stuttgart: Null“ gab’s natürlich auch, oder? Ihr ward doch nicht alle zur seifenspenderinspektion unterwegs…?.

  182. …..da war weit und breit kein Stuttgarter der den Ball auch nur versucht hat zu spielen.
    Von daher muß da gar nicht diskutiert werden.

    Das ist was anderes wenn Gacinovic immer das Füßchen hochreißt und den Gegenspielern den Ball vor der Nase wegschnappt und auch da wird ja nicht andauernd abgepfiffen.

    @Uli: Na soweit wären die nicht ganz gegangen…, allerdings hätte der Brych dann noch Spaß gehabt bzw. beim nächsten Spiel hier in Frankfurt.

  183. ZITAT:
    „Die 3 Punkte gelten, alles andere ist das Problem der Stuttgarter.“

    Ja wobei deren Ultras ja auch einen an der Birne haben.
    Die haben nach dem Schlußpfiff ihre Spieler aufs übelste beschimpft…..

    Sicher dumm gelaufen aber so schlecht wars dann ja auch nicht.

  184. ZITAT:
    „@181:

    Der VFBler kommt schlicht zu spät. Der ist soweit weg da ist nix gefährliches Spiel.
    …und der zieht auch nicht den Kopf ein oder sonstiges.“

    —————————–
    Ich werde auch nach diesem Post dann das Thema abhaken. Versprochen.
    Aaaber: schau die mal das Video auf der „DuRöhre“ an: Zwischen Fuß und Kopf des Stuttgartes liegen gerade mal 1-2 Balllängen, das sind dann <30cm. Das mit voller Wucht und einer Fußhöhe von vielleicht 1,75m. Ich lasse mich dann mal auf ein "hätte man sicher auch anders entscheiden können" ein.ok?

    :-)

  185. „Ich lasse mich dann mal auf ein „hätte man sicher auch anders entscheiden können“ ein.ok?“
    Was ja, sinngemäß, sogar im Eingangsbeitrag von gestern so steht.

  186. Fand uebrigens Falette bis zur Notbremse zumindest defensiv stark verbessert, schad dass der jetzt erstmal raus ist. Wahrscheinlich 2 Spiele Sperre, oder?

  187. Warum kommt bei einem Sieg eigentlich immer irgendwer unter einem Stein hervor gekrochen und fordert nachträgliche Sperren unserer Spieler, bezweifelt die Rechtmäßigkeit des Siegs, etc.?

    Leute, guckt aus Fenster, da hat’s heute genug trübes Wetter.

  188. Was ist daran so schlimm, wenn man anmerkt, dass man das Tor auch nicht geben kann wegen gefährlichem Spiel. Gibt durchaus auch Schiedsrichter die das pfeifen. Ob zu recht oder unrecht, darüber kann man diskutieren und genau dafür ist der Blog doch auch da.
    Ich finde auch eher, dass der Stuttgart zu spät kommt. Hätte er schon dort gestanden, als Haller die Aktion beginnt, dann wäre es für mich gefährliches Spiel, so aber nicht.

  189. ZITAT:
    „Was ist daran so schlimm, wenn man anmerkt, dass man das Tor auch nicht geben kann wegen gefährlichem Spiel.“
    Schön und gut, aber die Diskussion hat gestern und heute morgen schon eine gewisse Penetranz…

  190. Mich würde es interessieren, wie eine Blogumfrage derzeit ausgeht mit der Frage: Wenn die Tabelle so einfröre zum Saisonende, wie zufrieden stellt das? Mir täte es reichen, angesichts wo wir her kommen.

  191. Keine Ahnung wo manche Gestalten herkommen.

  192. Also, stand der Falette bei seinem Foul nicht auch schon mit der Spitze des rechten großen Zehs auf der Strafraumlinie? Muss der Fuss eigentlich in vollem Umfang die Linie ueberschritten haben oder reicht die blosse Berührung der Linie um den fälligen Strafstoß zu geben? Ich meine ja aus dem Gebot der Fairness und Gerechtigkeit hätte man ihn geben müssen, ich frage für einen Freund….

  193. Zu gestern: Leipzig ist einfach mal gar nicht soo gut.

  194. ZITAT:
    „Zu gestern: Leipzig ist einfach mal gar nicht soo gut.“

    Hat zumindest sogar ohne Werner und Keita für einen gut aufspielenden FC gereicht.

  195. ZITAT:
    „Keine Ahnung.“

    Schon mal gute Selbstreflexion.

  196. Ein kurzer Blick in die Stuttgarter Presselandschaft lässt nicht erkennen, dass dort am Tor vom Helmut ernsthaft rumgemäkelt werden würde. Nur mal so.

  197. Frank N. Furter

    ZITAT:
    „…ich frage für einen Freund….“

    Womöglich für einen Stuttgarter Freund? ;-)
    Ich fand das ja noch nicht einmal ein Foul von Falette…

    …und den letzten Satz des YouTube Videos aus #176 kann ich nicht unterschreiben.

  198. antonio.gramsci

    ZITAT:
    „Mich würde es interessieren, wie eine Blogumfrage derzeit ausgeht mit der Frage: Wenn die Tabelle so einfröre zum Saisonende, wie zufrieden stellt das? Mir täte es reichen, angesichts wo wir her kommen.“

    Die mehrheitliche Reaktion wäre vermutlich, dass Platz 8 nur durch Fehlentscheidungen der Schiris möglich wurde und eigentlich Platz 11 verdient gewesen wäre.

  199. Kommt vermutlich nicht allzu oft vor, dass sich Kicker beim Vereinsvorstand mehrfach über ein zu geringes Trainingspensum oder mangelnde Intensität beschweren:
    http://www.kicker.de/news/fuss.....lotti.html

  200. Fehlentscheidungen hin oder her. Platz 8 ist sicher bombastisch. Ich würde diese Saison auch Platz 14 nehmen. Hauptsache nicht Abstiegskampf bis in den Mai rein. Das wird nämlich eine ganz enge Nummer und solche Szenen wie die von Haller können oder gar: werden am Ende der Saison über Abstieg oder nicht entscheiden.

  201. ZITAT:
    „Die mehrheitliche Reaktion wäre vermutlich, dass Platz 8 nur durch Fehlentscheidungen der Schiris möglich wurde und eigentlich Platz 11 verdient gewesen wäre.“

    Was übrigens – fun fact – genau der Platz der Eintracht wäre, wenn das Haller-Tor nicht gegeben worden wäre…

  202. ZITAT:
    „Ein kurzer Blick in die Stuttgarter Presselandschaft lässt nicht erkennen, dass dort am Tor vom Helmut ernsthaft rumgemäkelt werden würde.“

    Und auch an anderer Stelle ist diese Frage keine Erwähnung Wert.

    http://vertikalpass.de/aufbaug.....egner-vfb/

  203. ZITAT:
    „Die mehrheitliche Reaktion wäre vermutlich, dass Platz 8 nur durch Fehlentscheidungen der Schiris möglich wurde und eigentlich Platz 11 verdient gewesen wäre.“

    *sing*
    EIIIIINTRACHT FRANKFURT, FOREVER NUMBER 11……….

  204. Stimmt ja, Tscha! Der Elfmeter! Das war die klarste Muss-Option überhaupt.

    Ich denke, wir sollten aus Fairnessgründen ein Wiederholungsspiel anbieten. so will ich nicht 11ter werden!

  205. ZITAT:
    „Stimmt ja, Tscha! Der Elfmeter! Das war die klarste Muss-Option überhaupt.

    Ich denke, wir sollten aus Fairnessgründen ein Wiederholungsspiel anbieten. so will ich nicht 11ter werden!“

    auf FIFA18 bitte !

  206. Mal eine Frage an die Stadiongänger/Sky-Schauer:
    Ist meine naive Freude über die Stendera-Rückkehr berechtigt?
    Also soweit man es nach 60 Minuten sagen kann, sind ja immerhin mehr als 15 Minuten Schlussphase gewesen. Worüber ich persönlich übrigens froh bin, die Berufung in die Startaufstellung – nicht nur ein „den werfe ich am Ende noch einmal“ Ding.

  207. Ich fand die Leistung von Stendera in Anbetracht der Umstände beachtlich. Es macht Hoffnung – mal wieder.

  208. ZITAT:
    „Kommt vermutlich nicht allzu oft vor, dass sich Kicker beim Vereinsvorstand mehrfach über ein zu geringes Trainingspensum oder mangelnde Intensität beschweren:
    http://www.kicker.de/news/fuss.....lotti.html

    http://www.spox.com/de/sport/f.....sc-514.jpg

  209. ZITAT:
    „Ich fand die Leistung von Stendera in Anbetracht der Umstände beachtlich. Es macht Hoffnung – mal wieder.“

    Richtig. Ich hoffe nur, dass er dieses Mal von Verletzungen verschont bleibt…

  210. Laie(214): Ich war vor Anpfiff sehr skeptisch ob der Berufung Stenderas in die Startelf und habe nicht viel erwartet, gell Uli. ;-)
    Aber ich muss sagen, dass er mir sehr gut gefallen hat, wenn man seine Ausfallzeiten berücksichtigt. Er war giftig in den Zweikämpfen und hat zum Teil schöne Pässe gespielt. Dass er nach 60 min ausgewechselt wurde, fand ich völlig richtig. Er soll sich ja schliesslich nicht gleich wieder verletzen, wenn die Kraft nachlässt.
    Wenn man davon ausgeht, dass er sich noch steigern kann, dann teile ich deine Freude über seine Rückkehr zu 100%
    #VonSauluszuPaulus

  211. ZITAT:
    „Stimmt ja, Tscha! Der Elfmeter! Das war die klarste Muss-Option überhaupt.

    Ich denke, wir sollten aus Fairnessgründen ein Wiederholungsspiel anbieten. so will ich nicht 11ter werden!“

    Das wäre das Mindeste. Der Vidoeschiri und der Brych haben die klasse aufspielenden Stttgrter verpfiffen, ja betrogen. Wenn die mal den Ball hatten, besonders in ihrer Drangphase, was haben die aufgespielt und verlieren dann durch zwei Fehlentscheidungen.
    Als ich aus dem Stadion ging, leise ein Liedchen vor mich hinsingend, wohin man dem Schwaben seine Leibspeise doch bitte stecken möge fühlte ich mich schäbig. Ja, ich denke das ist das richtige Wort für dieses Gefühl, das bis heute anhält.

  212. Stendera: man könnte jetzt dies und das erwähnen, aber fazit: eine gelungene rückkehr. (bei Russ ist mehr zweifel angesagt)

  213. ZITAT:
    „Als ich aus dem Stadion ging, leise ein Liedchen vor mich hinsingend, wohin man dem Schwaben seine Leibspeise doch bitte stecken möge fühlte ich mich schäbig. Ja, ich denke das ist das richtige Wort für dieses Gefühl, das bis heute anhält.“

    Schäbig? Also bitte, keiner spielt so virtuos mit den Abwehrspielern des Gegners zusammen, um Tore zu schießen. Und was für Schöne. Also fällt unser Ruhm auch auf Teile der VfB-Mannschaft zurück. Gibt es etwas Versöhnlicheres am Ende eines Spieltages über unglückliche Verlierer zu sagen?

  214. Hat schon jemand nach dem neuen Volltreffer gefragt?

  215. Wir haben gewonnen. Gibt also keinen.

  216. Wie enttäuscht die VfB Fans gewesen sein müssen. Dann noch diese lange Rückfahrt. Der Fußball ist nicht gerecht.

  217. ZITAT:
    „Wie enttäuscht die VfB Fans gewesen sein müssen. Dann noch diese lange Rückfahrt. Der Fußball ist nicht gerecht.“

    Ich hätte die bei der Hinfahrt in meiner S-Bahn und ich muss sagen….die tun mir nicht Leid. Dieser Dialekt, grauenhaft.

  218. Also noi Petra, des kannsch fei so nett sage. Die Sprooch isch halt so wie se Fußball spielet.

  219. Aber endlich mal wieder ein ordentlicher Auswärtsblock. Fand ich gut.

  220. ZITAT:
    „Aber endlich mal wieder ein ordentlicher Auswärtsblock. Fand ich gut.“

    +1

  221. ZITAT:
    „Wir haben gewonnen. Gibt also keinen.“

    :))

  222. ZITAT:
    „Hat schon jemand nach dem neuen Volltreffer gefragt?“

    ZITAT:
    „Wir haben gewonnen. Gibt also keinen.“

    Und auch noch Brückentag!
    (muss ich also John Oliver ansehen um mich zu ereifern)

  223. ZITAT:
    „Aber endlich mal wieder ein ordentlicher Auswärtsblock. Fand ich gut.“

    Jo, erstaunlich, wie viele Schwaben die weite Anreise aus Berlin auf sich genommen haben.

  224. „Könnte immer noch kotzen wenn ich an diese 3 Minuten die mir das komplette Wochenende versaut haben denke. Aber mal ehrlich, trotz diesen stümperhaften Fehlern mit denen wir den Punkt verschenkt haben…wir spielen einfach schlecht!
    Das ganze Spiel war wieder ein einziger Fall von Körperverletzung für den Zuschauer..“

    Mittagspause im VfB Forum. Unbezahlbar.

  225. @232 Vielleicht ein Zeichen für Normalisierung.

    Früher konnte man am Morgen noch spontan entscheiden, ins Stadion zu gehen. Karten gab’s am Eingang.
    Damals war nicht alles schlecht ;)

  226. ZITAT:
    „Zum Thema nachlassendes Zuschauer-Interesse:

    … Seit über einem Jahrzehnt galt es als Art ungeschriebenes Gesetz, ein „Ausverkauft“ zu vermelden, wenn die Bayern auf dem Rasen standen. …

    …..jo bei den Preisen für die Karten nicht verwunderlich…. (bis zu 100€)….
    Übrigens auch bei uns mittlerweile grenzwertig.

  227. ZITAT:
    „“Könnte immer noch kotzen wenn ich an diese 3 Minuten die mir das komplette Wochenende versaut haben denke. Aber mal ehrlich, trotz diesen stümperhaften Fehlern mit denen wir den Punkt verschenkt haben…wir spielen einfach schlecht!
    Das ganze Spiel war wieder ein einziger Fall von Körperverletzung für den Zuschauer..“

    Mittagspause im VfB Forum. Unbezahlbar.“

    „Und am schlimsten ist es wenn sich die Fans mehr aufregen als die Spieler und die Verantwortlichen.“

    Hihi.

  228. Nur für die Akten (der Inhalt ist ansonsten nicht so ergiebig): Sebastien Haller ist „Spieler des Tages“.

  229. ZITAT:
    „@232 Vielleicht ein Zeichen für Normalisierung.

    Früher konnte man am Morgen noch spontan entscheiden, ins Stadion zu gehen. Karten gab’s am Eingang.
    Damals war nicht alles schlecht ;)“

    Yep, und zumindest ab der Halbzeit freie Platzwahl inklusive Gegen oder Haupttribüne:)
    Bei 22 tausend gegen Waldhof Mannheim oder so….

  230. ZITAT:
    „Früher konnte man am Morgen noch spontan entscheiden, ins Stadion zu gehen. Karten gab’s am Eingang.
    Damals war nicht alles schlecht ;)“

    Yep, und zumindest ab der Halbzeit freie Platzwahl inklusive Gegen oder Haupttribüne:)
    Bei 22 tausend gegen Waldhof Mannheim oder so….“

    Richtig, so war das seinerzeit. Und damals haben wir neidisch nach Dortmund und Bochum geschaut, angesichts deren komplett überdachtem Stadion und der nicht vorhandenen Laufbahn. Irgendwas ist halt immer..

  231. Erstaunlich wie unterschiedlich die Wahrnehmung von Stendera ist. Hier, aber auch schon am Samstag im Stadion. Selbst bei mir in der Sitzreihe waren drei Leute sehr angetan und zwei haben verständnislos den Kopf geschüttelt.. Bei der gleichen Aktion. Wie kommt sowas?

  232. ZITAT:
    „Erstaunlich wie unterschiedlich die Wahrnehmung von Stendera ist. […] Wie kommt sowas?“

    Zwei waren Stuttgarter?

  233. Falette zwei Spiele gesperrt.

  234. Nee, alles Anwälte. Bei der Bewertung eines Sachverhalts.

  235. ZITAT:
    „Bei der gleichen Aktion. Wie kommt sowas?“

    Liegt vielleicht an der unterschiedlichen Erwartungshaltung bzw. an der Einstellung zum Spiel generell.

    Mein Sitznachbar hat zu mir nach ner halben Stunde gesagt, wenn mich sein Genörgel nervt, soll ich Bescheid sagen. Ich hab zu ihm gesagt, ist doch völlig harmlos, was du von dir gibst; du solltest heute Abend mal im Blog-G nachlesen, was da während des Spiels so geschrieben wird..

  236. ZITAT:
    „Falette zwei Spiele gesperrt.“

    Muss halt Salcedo ran. Oder steht der immer noch in der Ecke und soll sich schämen (dann wäre aber ein gewisser K. sehr nachtragend….)

  237. Salcedo schafft es ja nicht mal mehr in den Kader. Hat der am Samstag eigentlich, wie angekündigt, mit Fabian für Mexiko gesammelt? Im Innenraum ist er nicht aufgetaucht.

  238. Was hätten sie denn im Innenraum sammeln sollen? 18er Blenden?

  239. Da wurde Werbung für das Projekt gemacht, dummkopf. PR. Marketing. Kennst du sowas?

  240. Was hat er denn angestellt, der Salcedo?

  241. ZITAT:
    „Da wurde Werbung für das Projekt gemacht, dummkopf. PR. Marketing. Kennst du sowas?“

    Meine Kernkompetenz ist Auftragsabwehr.

  242. In irgendeiner Sportsendung habe ich gesehen, wie zumindest Fabian (bärtig) mit dem Sammeleimer auf dem Stadiongelände unterwegs war.

  243. Schönes Einheitswetter das.. So richtig schön zum motzen

  244. ZITAT:
    „In irgendeiner Sportsendung habe ich gesehen, wie zumindest Fabian (bärtig) mit dem Sammeleimer auf dem Stadiongelände unterwegs war.“

    Eben. Und zwar ohne seinen – zuvor angekündigten – Landsmann. Deshalb frug ich.

  245. Adler-App vom 29.09. (allerdings heute abgerufen): „Zum Abschluss der Waldtribüne begrüßen Pia und Beve unseren mexikanischen Star Marco Fabian. Der Besuch hat einen ernsten Hintergrund. Marco sammelt […]“

  246. @Tscha (200)
    Es kommt darauf an, wo das Foul erfolgte. Vorliegend durch ein Schieben in den Rücken, die Fußstellung hat hier keine Bedeutung. Schau es dir nochmal an, Minute 2:33:

    https://www.youtube.com/watch?v=O5UuGtP7dt0

  247. Eintracht.de:
    „Am Samstag geht die große Sammelaktion weiter. Fabián wird sich vor der Partie gegen den VfB Stuttgart rund um die Arena bewegen, Autogramme geben und um Unterstützung bitten. Im Anschluss an die Partie werden Fabián und Carlos Salcedo vor dem Eingang zum VIP-Bereich zu finden sein.“

    Salcedo war von vornherein also nur für hinnerher eingeplant. Vielleicht hat er sich ja vorher auch um die Seifen-Spender (höhö!) gekümmert.

  248. Ja, war er. Weil man wohl davon ausgehen musste, dass er es in den Kader schafft. Unter Umständen. Hat er aber nicht. Deshalb wundere ich mich, dass er nicht mit gesammelt hat. Zumindest nicht vor dem Spiel.

  249. Was hat er angestellt, dass man hier annimmt er sei in Ungnade?

  250. ZITAT:
    „ZITAT:
    „In irgendeiner Sportsendung habe ich gesehen, wie zumindest Fabian (bärtig) mit dem Sammeleimer auf dem Stadiongelände unterwegs war.“

    Eben. Und zwar ohne seinen – zuvor angekündigten – Landsmann. Deshalb frug ich.“

    Ich würde den ja gar nicht erkennen. Am End‘ ging es der Lügenpresse genau so.

    Fürs Protokoll: Ich bin mit Platz 8 nicht zufrieden. Deswegen als weider. Am besten schon während der doofen Pause.

  251. Fabian war bei uns auf der Waldtribüne und hat fleißig gesammelt. Auch nach dem Spiel stand er bestimmt fast 2 Stunden noch vor der Haupttribüne und hat weiter Autogramme gegeben, Fotos gemacht und gesammelt.
    Auf der Waldtribüne hat er gesagt, dass Salcedo krank sei. Hhm. Habe nicht weiter nachgefragt.

  252. ZITAT:
    „Was hat er angestellt, dass man hier annimmt er sei in Ungnade?“

    Ich meine etwas von Trainingsfaulheit gelesen zu haben. Und gesammelt hat er auch nicht.

  253. Ah, krank. Danke für die Info.

  254. Krank schafft man es halt auch nicht in den Kader

  255. Aah, danke Pia!
    Also hat auch hinterher keiner den Salcedo „vor dem Eingang zum VIP-Bereich“ gesehen. Irgendwie ins Loch gefallen.

    Ich hätte übrigens auch drauf schwören können, dass die gemeinsam angekündigt waren. Das kam aber offensichtlich allein daher, dass die beiden ständig zusammen mit dieser Aktion genannt werden und mein Kopf sich das auch in diesem Fall so zusammengereimt hat. (Das macht so ein Kopf schon mal.)

  256. ZITAT:
    „Krank schafft man es halt auch nicht in den Kader“

    Naja. Bei der PK zum Spiel wurde sein Name nicht im Zusammenhang mit denen genannt, die unpässlich sind. Aber gut.

  257. @worredau
    Die waren beide angekündigt für die Sammelaktion. Haben es auch beide beworben. Salcedo sollte nach dem Spiel ebenfalls vor der Haupttribüne sammeln. Aber dazu kam es dann nicht, da er anscheinend auch gar nicht im Stadion war. Hat denn keiner auf der PK nachgefragt!?

  258. Und bei der PK nach dem Spiel?

  259. ZITAT:
    „*Polier*
    http://www.spiegel.de/sport/fu.....3-amp.html

    „Die Magaths, Vehs, Stevens‘ Hitzfelds oder Labbadias kamen und verschwanden wieder – Funkel war immer da.“
    Pragmatiker hin oder her, die Sache hat eine deutlich metaphysische Anmutung.

  260. Pia, nach dem Spiel war das kein Thema glaube ich.

  261. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Krank schafft man es halt auch nicht in den Kader“

    Naja. Bei der PK zum Spiel wurde sein Name nicht im Zusammenhang mit denen genannt, die unpässlich sind. Aber gut.“

    Naja nun das kann ja auch schnell gehen. Es gibt nichts was dagegen spricht dass das stimmt.

  262. Für die Nationalmannschaft ist er aber anscheinend unterwegs:
    http://www.eintracht.de/en/new.....ion-62131/

  263. ZITAT:
    „Naja nun das kann ja auch schnell gehen. Es gibt nichts was dagegen spricht dass das stimmt.“

    Natürlich. Absolut korrekt. Welcher Mann würde solche spontanen grippalen Infekte nicht kennen?

  264. ZITAT:
    „Für die Nationalmannschaft ist er aber anscheinend unterwegs:
    http://www.eintracht.de/en/new.....ion-62131/

    Und solche Wunderheilungen ….

  265. Vor dem Spiel muss der Trainer aber ein paar Kerzen in der Kirche angezündet haben. Soviel Glück hat man nicht immer. Unverständlich wie im Eingangsbeitrag beschrieben, diese Defensivtaktik gegen den VFB in der zweiten Halbzeit ist echt unverständlich. Da hat der Haller dem Trainer aber mal den Arsch gerettet, will nicht wissen was abging, wenn der VfB das Spiel gewonnen hätte. Ansonsten sollte man auch mal dem Maggo von der Abteilung Attacke mal sagen, das man nach so einem Schweinesieg besser die Klappe hält. Stattdessen wird das Mundwerk wieder so groß aufgerissen, wo doch jeder weiß das de Maggo nicht mal auf Fifa18 (WM Edition) das WM Finale erreichen würde. Da hat der nixkönner Berthold 1990 in der Startelf gestanden. Aus Kritik kann man im Leben auch mal lernen, bzw mal ignorieren.

  266. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Für die Nationalmannschaft ist er aber anscheinend unterwegs:
    http://www.eintracht.de/en/new.....ion-62131/

    Und solche Wunderheilungen ….“

    Da kann sich unser Staff ne Scheibe abschneiden. Aber das bin ja nur ich. Die Lösung könnte natürlich auch sein, den Staff um einen Wunderheiler zu ergänzen. Die Brasilianer hatten vor mehreren Jahrzehnten mal so einen glatzköpfigen, etwas korpulenten medizinischen Betreuer, den sie „heilende Hände“ nannten. Lebt der noch?

  267. ZITAT:
    „*Polier*
    http://www.spiegel.de/sport/fu.....3-amp.html

    Da steht was, dass er einen Kaan Ayhan entwickelt. Ich entsinne, dass ich dem keine Zukunft gab. Aber ich bin ja auch kein Visionär wie der Friedhelm.

  268. das ding mit dem salcedo stinkt heftiger als ein handkäs. der ist seit seiner auswechslung völlig weg vom fenster- warum auch immer. am freitag soll er noch trainiert haben, am samstag war er krank um tags drauf zur nationalmannschaft zu fliegen. klar – ist alles möglich.

  269. @ 277
    Nixkönner Berthold? Hm. Das lässt richtig tief in dein Expertentum blicken.

  270. Die Abwälzung von Verbandsstrafen auf „störende“ Zuschauer scheint auch im unterklassigen Fußball in Mode zu kommen:
    http://www.reviersport.de/3596.....ucher.html

  271. @276, 280:
    Also, die dazu gehörige deutsche Meldung über die Internationalen ist vom 01.10. und nicht erst von heut, wie die englische. Meiner Erinnerung nach hätte ich drauf gewettet, das auch schon vor dem Spiel am Samstag gelesen zu haben. Bin aber auch schon älter. Kann sein, daß ich mich da vertue.
    Und was diese ganzen Unpäßlichkeiten, Männerschnupfen usw. anbetrifft, halte ich das eh im allgemeinen für fake. Das ist einfach die simpelste Variante, um Rückfragen aus den Weg zu gehen.

  272. „Also, die dazu gehörige deutsche Meldung über die Internationalen ist vom 01.10. und nicht erst von heut, wie die englische.“

    Posteingang 13:04 Uhr gestern, richtig.

  273. antonio.gramsci

    Schrieb nicht einer von den Schmierfinken, dass sich Salcedo über seine Auswechslung beschwert habe und daher in Ungnade gefallen sei?

  274. Dass aber seine Landsleute deswegen auf Spendengelder verzichten müssen!?

  275. ZITAT:
    „Dass aber seine Landsleute deswegen auf Spendengelder verzichten müssen!?“

    Vielleicht hat ihm der Niko ja ein paar Tage Stubenarrest verordnet.

  276. Alles nicht so leicht mit dem Azteken-Gen.

  277. ZITAT:
    „Alles nicht so leicht mit dem Azteken-Gen.“

    Einen Gen-Forscher bräuchten wir also noch im Staff.

  278. Merci für die Stendera-Einschätzungen.
    Dann hoffen wir einmal das Beste für ihn und für uns.

  279. ZITAT:
    „@ 277
    Nixkönner Berthold? Hm. Das lässt richtig tief in dein Expertentum blicken.“

    Sarkasmus ??? oh man…

  280. Ich würde gerne nochmal auf das Apfelproblem zu sprechen kommen.

  281. Mal O.T.:

    Wir nutzten den heutigen Tag um lange fällige Aufenthalte in Telefonwarteschleifen bei diversen Institutionen zu genießen.

    Ungeachtet der stets sensationellen, Geduld spendenden Mucke wäre es womöglich interesseant einen urbanen Mythos aufzulösen. Diesen „nächsten freien Mitarbeiter“.

    Der hat was vom Yeti. Man glaubt es nicht, man hört ihn ganz selten aber es gibt ihn wirklich.

    Kostet dennoch einen ganzen Brückentag.

  282. Daher der Name : Der freie Mitarbeiter hat halt frei. Auch und gerade am Brückentag. Morgen Mainz, Einheit feiern, anyone? Oder kann man sich das sparen?

  283. ZITAT:
    „ZITAT:
    „@ 277
    Nixkönner Berthold? Hm. Das lässt richtig tief in dein Expertentum blicken.“

    Sarkasmus ??? oh man…“

    Der ganze Beitrag? Einzelne Sätze? Oder nur der Halbsatz, in dem FIFA 18 erwähnt wird? Ich verbringe vermutlich zu wenig Zeit an der Konsole, um die Bemerkung über Berthold als Sarkasmus herausfiltern zu können, vor allem in Verbindung mit dem unmittelbar anschließenden Schlussatz Deines Beitrages.

  284. @296 verstehst Du wirklich nicht was mit JackieChans, Beitrag gemeint war?????

  285. ZITAT:
    „Ich würde gerne nochmal auf das Apfelproblem zu sprechen kommen.“

    Habe einen sonst ordentlich trächtigen Baum im Garten. Dieses Jahr hats noch nicht einmal ein paar alberne Griepscher. Das Ding ist so gut wie leer. Verrückt.

  286. zur übersetzung:

    der russ soll nach so einem scheissspiel lieber die klappe halten, als jemanden zu kritisieren, der im echten fussball mehr erreicht hat als russ auf der konsole.

  287. ZITAT:
    „BERTHOLD“

    IST DER BESTE!

  288. ZITAT:
    „Ah, krank. Danke für die Info.“

    Salcedo hatte ja Geburtstag. Vielleicht diese Art von krank, die akut Übelkeit und Sehschwäche herbeiführt und am nächsten mit Kopfweh und trockener Zunge abklingt?

  289. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich würde gerne nochmal auf das Apfelproblem zu sprechen kommen.“

    Habe einen sonst ordentlich trächtigen Baum im Garten. Dieses Jahr hats noch nicht einmal ein paar alberne Griepscher. Das Ding ist so gut wie leer. Verrückt.“

    der Frost… zu früh geblüht – zum Glück hab ich vom Appel noch was im Keller

  290. https://www.11freunde.de/nachricht/bundesliga-11604

    was mir ja besonders gefällt:

    „Haller selbst gab an, solche Tore oft zu üben. Ein Vorbild? „Zlatan Ibrahimovic macht oft solche Sachen“, sagte der Stürmer grinsend.“

  291. Thomas Berthold ist der hessische Lothar Matthäus: Nicht vermittelbar.

    Liegt aber bestimmt an allen anderen.

  292. ZITAT:
    „Thomas Berthold ist der hessische Lothar Matthäus: Nicht vermittelbar.

    Liegt aber bestimmt an allen anderen.“

    Veganer.. Der isst gar kein Fleisch. Noch nicht mal Presskopf

  293. ZITAT:
    „Thomas Berthold ist der hessische Lothar Matthäus: Nicht vermittelbar.

    Liegt aber bestimmt an allen anderen.“

    Genau…-)

  294. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Thomas Berthold ist der hessische Lothar Matthäus: Nicht vermittelbar.

    Liegt aber bestimmt an allen anderen.“

    Veganer.. Der isst gar kein Fleisch. Noch nicht mal Presskopf“

    Das könnte so manches erklären.

  295. Philadelphia Eagle

    Erstes Spiel in Freiburg war das einzige Remis.
    Seitdem immer im Wechsel gewonnen und verloren.
    Und immer mit einem Tor unterschied.
    Alles sehr symmetrisch und ausgeglichen.

  296. Ihr könnt euch ja an die Zusatztribüne in Berlin noch erinnern, das Stahlrohrding, dass sie in die Lücke gestellt haben. Das Konzept kann man noch ausbauen, etwa so:

    http://video.gazzetta.it/per-f.....e_generico|per-fifa-troppo-piccolo-russia-ampliano-stadio-cosi

  297. http://video.gazzetta.it/per-f.....e_generico|per-fifa-troppo-piccolo-russia-ampliano-stadio-cosi

  298. ZITAT:
    „Ihr könnt euch ja an die Zusatztribüne in Berlin noch erinnern, das Stahlrohrding, dass sie in die Lücke gestellt haben. Das Konzept kann man noch ausbauen, etwa so:

    http://video.gazzetta.it/per-f.....e_generico|per-fifa-troppo-piccolo-russia-ampliano-stadio-cosi“

    War sowohl in Südafrika (Kapstadt und Durban), als auch in Brasilien auch schon so (Sao Paulo),

    Jetzt wissen wir auch wie bei uns die 80.000 erreicht werden können… ;o)

  299. ZITAT:
    „Erstes Spiel in Freiburg war das einzige Remis.
    Seitdem immer im Wechsel gewonnen und verloren.
    Und immer mit einem Tor unterschied.
    Alles sehr symmetrisch und ausgeglichen.“

    Stimmt hochgerechnet 49 Punkte…..

  300. Oh. Benfica schon fünf Punkte hinter Porto und Sefe nur noch auf der Bank. Ist ja mittlerweile auch Herbst.

  301. ZITAT:
    „Ich würde gerne nochmal auf das Apfelproblem zu sprechen kommen.“

    Weites Feld im Normalfall, enge Kiste diesjährig.
    2 alte Streuobst-Abbelbäume (früh blühend) = null (nix, nada, niente) Äbbel.
    1 junger (<7 Jahre, spät blühende Renette) = 5 Äbbel. Mehrfach nachgezählt. Es werden nicht mehr.
    Und das, nachdem es schon ein Krampf mit der Stadtverwaltung war, einen (kranken) Walnussbaum durch einen (gesunden jungen) Abbelbaum zu ersetzen (Stichwort: Sonder-Gebühr! in einer Sonder-Genehmung).

    Sorry, nicht hilfreich.
    Erwäge aber, neue Apfelbäume zu pflanzen. Ohne Genehmigung, weil zusätzlich. Nutzt diesjährig aber nix.

  302. @299

    Danke.

  303. Da ist er wieder, der Funkel-Sicherheitsfußball … nur 2:0 nach 5 Minuten

  304. Funkel forever.. Meine Fresse

  305. ZITAT:
    „Oh. Benfica schon fünf Punkte hinter Porto und Sefe nur noch auf der Bank. Ist ja mittlerweile auch Herbst.“

    Wahrscheinlich kann die Frau esszett auch portugiesisch.

  306. Der Schrein funkelt bald wie pures Gold.
    *polier*

  307. Was ein Unterschied zu dem Sicherheitsgekicke im Oberhaus.

  308. Was ist das denn für eine absonderliche Tabelle da in der zweiten Liga?

  309. ZITAT:
    „Funkel forever.. Meine Fresse“

    Vielleicht kann er ja doch was.

  310. Stoppelkamp verschießt nen Elfer, lese ich. Ist halt nicht seine Distanz.
    83 Meter damals. Unter dem Trainer Breitenreiter. Für Paderborn. Gegen Hannover…
    https://youtu.be/qcs2r3CXv4s

  311. Selbst, wenn wir Zweifel hätten: Wer sich so blöd anstellt, darf sich nicht an einem Traumtor in der 94. aufhängen. :-) Aber auch mit zwei Tagen Abstand und leicht verebbtem Frust sieht Hallers Aktion immer noch okay aus.

  312. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Oh. Benfica schon fünf Punkte hinter Porto und Sefe nur noch auf der Bank. Ist ja mittlerweile auch Herbst.“

    Wahrscheinlich kann die Frau esszett auch portugiesisch.“

    Wenn sie die Seifenspender im Da Luz kontrolliert wirds gefährlich.

  313. ZITAT:
    „Oh. Benfica schon fünf Punkte hinter Porto und Sefe nur noch auf der Bank. Ist ja mittlerweile auch Herbst.“

    Zumal die portugiesische Liga bis auf 2-3 Ausnahmen maximal nur 2. Liga Niveau hat.

  314. Funkel / Ddf kann offensichtlich noch Angriffs-Fussball.

  315. ZITAT:
    „Da ist er wieder, der Funkel-Sicherheitsfußball … nur 2:0 nach 5 Minuten“

    Ich empfehle einen Blick ins Eintracht-Archiv, Saison 2005/06:
    Die Eintracht unter Funkel
    gegen Köln 3:1 nach 28 Minuten,
    in Mainz 2:0 nach 6 Minuten,
    in Gladbach 2:0 nach ca. 28 Minuten
    gegen den MSV 3:0 nach 13 Minuten,
    alles zwischen dem 10. und 26. Spieltag

    So viel zum Funkelschen Sicherheitsfußball

  316. Der Friedhelm, die geile Torsau, hat schon wieder zugeschlagen.

  317. ZITAT:
    „Ich würde gerne nochmal auf das Apfelproblem zu sprechen kommen.“

    Echt hessische Probleme! Wenn jetzt noch die Handkäs‘ ausgehen oder die Zwiebeln verderben, gar nicht auszudenken. Zur Berühigung aller Sachsenhäuser sei vermerkt: die Buchscheer keltert, woher die Ebbel auch immer kommen. Ps: Ob im „Matz-Ab-Blog“ vergleichbar über die geringe Kabeljau-Quote debatiert wird?

  318. Aber Stoppelkamp, sagemal. Erst verdaddelt er den Elfer, dann verliert er den Ball zum 3:0, dann schießt er das 3:1. tz

  319. @323 Das hat sich auch wohl bei den Managern vieler Vereine herumgesprochen ;)

  320. Was eine geile Fussballshow.

  321. schwarzwaldadler

    das ist ja der Hammer das Spiel.

    321

    1++++

  322. Läuft das auch mit 56k Modem im Eurosport Player? Frage für einen Freund.

  323. ZITAT:
    „Was ein Unterschied zu dem Sicherheitsgekicke im Oberhaus.“
    ZITAT:
    „Was eine geile Fussballshow.“
    ZITAT:
    „das ist ja der Hammer das Spiel.“

    Ich zitiere mal meine eigene Nr. 12:
    „Für emotional mitreißende Fußballspiele gehe ich derzeit zum SC Paderborn 07.“

  324. ZITAT:
    „Wenn sie die Seifenspender im Da Luz kontrolliert wirds gefährlich.“

    Unsere Südländerin…

  325. Emotional war war ich am Samstag auch. Durchweg ungustelig, am Ende selig.

  326. ZITAT:
    „Emotional war war ich am Samstag auch. Durchweg ungustelig, am Ende selig.“

    Das ist natürlich das Feine, dass eine evtl. SCP-Niederlage mich dann doch nicht sooo hart trifft. Da schöpfe ich quasi nur den Rahm ab.
    ;)

  327. Mir deucht, die Halbwertszeit unser alten Nr. 9 wird von Station zur Station kürzer. Beim nächsten Verein dann ein One Match Wonder?

  328. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich würde gerne nochmal auf das Apfelproblem zu sprechen kommen.“

    Echt hessische Probleme! .. Ob im „Matz-Ab-Blog“ vergleichbar über die geringe Kabeljau-Quote debatiert wird?

    Nicht, wenn man selbst drin steckt und da Arbeit reinhaut. Stockfisch zu machen, auch noch selbstgefangen, ist natürlich eine andere Liga.

  329. Gepresster und vergorener Stockfisch erscheint mir nicht erstrebenswert.

  330. Den muss man halt vor dem Verzehr gut wässern.

  331. Wenn das mit den Äppeln nicht mehr klappt, machen wir halt Sürströmming aus das, was wir halt aus der Nidda fangen

  332. Heart oft the Heartbrakers ’s broken forever. No need for „Learning to fly“ any more.

  333. ZITAT:
    „Nutria-Surströmming.“

    Gärt bestimmt gut. Da brauchen wir den großen Kolben auf dem Fass

  334. ZITAT:
    „Heart oft the Heartbrakers ’s broken forever. No need for „Learning to fly“ any more.“

    Hoffentlich nicht.

    Aktuell gibt’s da ja etwas Verwirrung.

  335. The rock star has been hospitalized at the age of 66 and the LAPD has now apologized for ‘inadvertently’ providing information about his death

    Es gibt also noch Hoffnung ;)

  336. Also doch „Back down“? Hmm.

  337. „vergorener Stockfisch“
    Fehlt nur noch Fado als Tormusik bei Gegentreffern.

  338. ZITAT:
    „Wenn das mit den Äppeln nicht mehr klappt, machen wir halt Sürströmming aus das, was wir halt aus der Nidda fangen“

    Hallo, geht’s noch? Das, was derzeit in der Nidda rumschwimmt, ist der Nachwuchs. Don’t touch it, please.
    Und dafür, dass mein Obba die Streuobstwiesen mit den Abbel- und Sauerkirsch-Bäumen für *** verkauft hat, (#Eschborn-Rules) kann ich nix.

  339. Keine Angst, wir vergären die Nutrias und die Waschbären. Die Fische sind uns zu schnell und klein.

  340. Nun also doch…
    Rock In Peace Tom Petty

  341. Das ist unendlich traurig.Tom machs gut.

  342. Rip Tom Petty
    learning to fly

  343. Tom Petty erreichte das Medianalter der Bloggemeinde. Uffbasse!

  344. Into the the great white open now. And he won’t back down.

  345. ZITAT:
    „… Ich möchte mein Leben nicht auf Reisen verbringen.“
    http://www.fr.de/kultur/musik/.....-a-1361890

    Letzte Reise. Traurig.

  346. Fröhliche Einheit.

    Guten Morgen Frankfurt.

  347. ZITAT:
    „Äah, ABB???
    http://m.fr.de/rhein-main/krim.....-a-1361762

    Elstar und Jonagold ???

  348. ZITAT:
    „Elstar und Jonagold ???“

    Seh ich jetzt erst. Unglaublich.

  349. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Elstar und Jonagold ???“

    Seh ich jetzt erst. Unglaublich.“

    Dann wohl lieber Frutti di Nidda.

  350. „….(s)he goes on forever…..like a diamond in the sunlight…..“

    R.I.P.
    Tom Petty

  351. ZITAT:
    „Fröhliche Einheit.

    Guten Morgen Frankfurt.“

    114 hermetisch abgeriegelte Zugangspunkte 7400 Polizisten und die Möglichkeit auf ein Bad in der Menge mit einer Person mit der ich keinesfalls baden möchte.. Hab kurz überlegt auf eine Bratwurst und ein Glas Wein hinzufahren.. Och nö

  352. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Fröhliche Einheit.

    Guten Morgen Frankfurt.“
    114 hermetisch abgeriegelte Zugangspunkte 7400 Polizisten und die Möglichkeit auf ein Bad in der Menge mit einer Person mit der ich keinesfalls baden möchte.. Hab kurz überlegt auf eine Bratwurst und ein Glas Wein hinzufahren.. Och nö“

    Zum Baden in der Menge gehste einfach in Badehose oder nackisch. Dan kommst du auch schnell durch die Zugangskontrollen, weil du offensichtlich keine gefährlichen Gegenstände mitführst.

  353. Und skr dokumentiert das Ganze photographisch.😀

  354. ZITAT:
    „weil du [naggisch] offensichtlich keine gefährlichen Gegenstände mitführst.“

    Nein, nein, nein.
    Ich.mach.es.nicht!

  355. Jetzt habe ich doch tatsächlich für mein eigenes Kopfkino in der 366 Regie geführt.

  356. weil du offensichtlich keine gefährlichen Gegenstände mitführst.

    Bist Du da sicher?

  357. Ah, schlechte Witze mit Genitalien – bin schon da!

  358. Gen Italien?

    Ob Rom, Mailand oder Madrid…
    die Bayern halten nicht mehr mit!

  359. Was ist denn heute für ein Bad in der Menge?
    Ich hoffe inständig, dass was auch immer stattfindet von den Scorpions entweiht wird.

  360. Scorpions?

    Den Abgehängten wird auf meenzerisch gezeigt, wie es geht!

    http://www.greser-lenz.de/wp-c.....3%BCtt.jpg

  361. Neuer Rekord an Niveaulosigkeit heute ?
    Passt zum Anlass des Tages. Bravo !

  362. Wieso niveaulos?
    ;-))

  363. Ich fühl‘ mich ja auch viel zu wenig intrigiert.

  364. Dass Nachtheit noch immer so viel Aufsehen zu erregen scheint ist echt verwunderlich.

  365. Bei manchen halt mehr, bei manchen weniger.

  366. So ein Leben als Trainer-Weltenbummler hat sicher auch seine Reize:
    http://www.sueddeutsche.de/new.....-99-304172

  367. ZITAT:
    „Dass Nachtheit noch immer so viel Aufsehen zu erregen scheint ist echt verwunderlich.“

    „Bei manchen halt mehr, bei manchen weniger.“

    Auch hier noch eine tiefe Kluft zwischen Ost und West:
    Hohe Korrelation zwischen DDR, FKK und AfD.

  368. Schöne Diskusion teilweise, finde ich. Liegt es etwa an meiner Abstinenz zuletzt?

    Natürlich muss ich meinen Senf ungefragt loswerden. Ich habe Verbesserungen gesehen. Es wurden mehr Offensivversuche unternommen und mehr Spielzüge versucht, als zuletzt, z.B. gegen Köln. Vieles blieb Stückwerk, aber die Bewegung ging in die richtige Richtung und ich nehme den von mir bisher gescholtenen Haller als Symbol dafür, dass die neue Mannschaft sich noch finden kann. Die Tabellenlage bestätigt mir dafür den preußischen taktischen Ansatz unseres berlliner Generals. Und es gibt Spieler, bei denen eine weitere Steigerung durch Trainieren Üben naheliegend ist. Es muss nur da weitergemacht werden, wo es besser wurde.

  369. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    „Die Brasilianer hatten vor mehreren Jahrzehnten mal so einen glatzköpfigen, etwas korpulenten medizinischen Betreuer, den sie „heilende Hände“ nannten. Lebt der noch?“

    Mario Americo (1912-1990)

  370. Hier – beim Beve auf Facebook aufgeschnappt.

    Eine schöne Vorbereitung auf die Länderspiele:
    http://www1.wdr.de/mediathek/v.....r-100.html

  371. ZITAT:
    „“Die Brasilianer hatten vor mehreren Jahrzehnten mal so einen glatzköpfigen, etwas korpulenten medizinischen Betreuer, den sie „heilende Hände“ nannten. Lebt der noch?“

    Mario Americo (1912-1990)“

    Bedankt, der war’s wohl.

  372. Ab sofort ist hier Länderspielpause.

    See y’all in Ulster!

  373. ZITAT:
    „Ab morgen könnte es hier voll werden:

    http://community.eintracht.de/.....nen/128849

    Dann sollte man hier zur Begrüßung einen Beitrag von Dur/Kil einstellen.

  374. Danke für die Vorwarnung.
    Können wir dem Watz noch ne Klinikpackung Globuli Langmut_forte zukommen lassen? Wobei der ja eigentlich immer bemerkenswert gelassen damit umgeht, Profi halt.

  375. ZITAT:
    „“Die Brasilianer hatten vor mehreren Jahrzehnten mal so einen glatzköpfigen, etwas korpulenten medizinischen Betreuer, den sie „heilende Hände“ nannten. Lebt der noch?“

    Mario Americo (1912-1990)“

    Zum Nachlesen über ihn:
    https://www.11freunde.de/interview/mario-americo-der-beste-masseur-der-welt

  376. Ich begrüße schonmal den feinen Herrn Basalti hier im Feindesland.

  377. ZITAT:
    „Danke für die Vorwarnung.
    Können wir dem Watz noch ne Klinikpackung Globuli Langmut_forte zukommen lassen?“

    Z.B.: Stramonium LM6 Globuli. Gutes Mittel gegen Übererregbarkeit.

  378. Habt ihr Schiss oder was?

  379. ZITAT:
    „Habt ihr Schiss oder was?“

    Latürnich davor, dass uns der Himmel auf den Kopf fallen wird.

  380. ZITAT:
    „Können wir dem Watz noch ne Klinikpackung Globuli Langmut_forte zukommen lassen? Wobei der ja eigentlich immer bemerkenswert gelassen damit umgeht, Profi halt.“

    Und der Österreicher urlaubt gerade. Lasst ihm bitte die Erholung die paar Tage noch!

  381. ZITAT:
    „ZITAT:
    „“Die Brasilianer hatten vor mehreren Jahrzehnten mal so einen glatzköpfigen, etwas korpulenten medizinischen Betreuer, den sie „heilende Hände“ nannten. Lebt der noch?“

    Mario Americo (1912-1990)“

    Zum Nachlesen über ihn:
    https://www.11freunde.de/interview/mario-americo-der-beste-masseur-der-welt

    Das ist schon seltsam. Eine halbe Ewigkeit befand sich sein Konterfei in irgendeiner unzugänglichen Ecke meines Hirns. Dann benutzt hier jemand aus einer Laune heraus das Wort Wunderheiler und plötzlich öffnet sich die Tür zu diesem Bild von Americo, bevor ich den zitierten Beitrag schrieb. Und das Bild war so klar, als wenn ich noch tags zuvor ein Foto von ihm betrachtet hätte.

  382. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Dass Nachtheit noch immer so viel Aufsehen zu erregen scheint ist echt verwunderlich.“

    „Bei manchen halt mehr, bei manchen weniger.“

    Auch hier noch eine tiefe Kluft zwischen Ost und West:
    Hohe Korrelation zwischen DDR, FKK und AfD.“

    Deswegen hat die AFD in Bayern Ergebnisse über dem Bundesschnitt erzielt.
    Stammtischpolitiker und Fussballfans arbeiten methodisch anscheinend mit den gleichen Statistiken.

  383. ZITAT:
    „Stammtischpolitiker und Fussballfans arbeiten methodisch anscheinend mit den gleichen Statistiken.“

    Das könnte an einer sehr großen Schnittmenge liegen.

  384. Fußball und Politik. Freund oder Feind. Und wer hat hier eigentlich das „richtige“ Demokratieverständnis?
    http://www.faz.net/aktuell/spo.....29166.html
    Mir fällt dazu nicht viel ein. Außer, dass mit Polizeigewalt in diesem Fall nichts zu gewinnen sein wird.

  385. Europawumms