Eintracht Frankfurt Sieg in letzter Sekunde

Immerhin. Seit Maerz mal wieder, oder war’s April? Spielt ja auch keine Rolle, denn wichtig ist, dass die Mechanismen hier wieder funktionieren. Man plaerrt sich an, man weiss alles besser, man nennt den anderen Idiot und sich selbst ueber jeden Zweifel erhaben.

Das alles ist im Unterhaus wie in der ersten Liga. Wie offensichtlich auch die Leistung der Abwehr des Vereins des Herzens. Letzteres kann man in den Griff bekommen. Das andere eher nicht. Macht nichts. Am Dienstag bin ich wieder da. Und bis dahin rege ich mich nicht auf. Sondern freue mich ueber die ersten drei Punkte in der Zwischensaison. Schoenen Tag noch. Ich trinke jetzt ein paar Miller’s (die fuerchterlich schmecken), und schaue mir den Himmel ueber der Wueste an.

506 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. @Stefan

    Cool, dass du am Dienstag zurück kommst. Ist langweilig ohne deine Videos bei der FR.

    Du fehlst hier im Blog. Es freut mich, dass du nicht meckerst über das Spiel, das uns die ersten drei Punkte beschert hat.

    Das Team ist schon gut, die Abstimmungsprobleme etc. kann man beheben, wie du aus tausenden von Kilometern Entfernung richtig analysierst!

    Hab noch ein paar schöne Tage!

    Es wird hier auch wieder gut, wenn du zurück bist.

    Liebe Grüße

  2. Ja,ja ist alles egal. Und alles wie immer. Es wuerde sicherlich helfen die Richtung des Blogs neu auszurichten. Ist ja nur noch beleidigtes kleinbuergerliches Gutmenschen Gebabbel. Passt eben leider mitlerweile zum Unterhaus. 2 Liga for ever dank Bruchhagen und Umfeld. Vielleicht gibts es noch n Nagelstudio als Sponsor.

  3. So hat es die Botschaft auch über den großen Teich geschafft. Ein bisschen Abstimmung noch, ok. Aber der Rest der Saison wird gähnende Langeweile sein. Dagegen haben ja die echten Bayern ihren Uli.

    Und die Miller´s Drinks sind echt übel.

  4. Drei Punkte. Ok. Wie? Egal. Die Mannschaft wird sich finden.

    Mein Spruch zum Spieltag:

    ZITAT:

    “ Schuß wie ein Pferd? Ein Seepferd vielleicht. „

    http://www.blog-g.de/150711-sp.....ent-448660

  5. Buenos dias!

    Trotz unterirdischer ersten Hälfte haben wir am Ende DREI Punkte. Ich glaube der Armin ist in der HZ-Pause ziemlich durchgedreht….

    Freu mich!

    Ein schönes WE!

  6. genau, es wird höchste zeit, daß hier nach dem ganzen unreflektierten pötitt-buhrschwahsem gejubel endlich wieder der richtige spirit einzieht:

    http://img370.imageshack.us/im.....rer9jr.jpg

  7. ZITAT:

    “ Es freut mich, dass du nicht meckerst über das Spiel, das uns die ersten drei Punkte beschert hat. „

    Der hat die erste Halbzeit nicht gesehen und die Halbzeit-Depression nicht miterlebt.

    Erstmals in 2011 ist das Glück zur Eintracht zurückgekehrt. Wenn’s einen Fußballgott gibt, dann wurde es wirklich Zeit, dass er sich mal wieder um uns kümmert. Leider fällt ihm das jetzt erst ein ….

  8. ZITAT:

    “ Es freut mich, dass du nicht meckerst über das Spiel, das uns die ersten drei Punkte beschert hat. „

    Der hat die erste Halbzeit nicht gesehen und die Halbzeit-Depression nicht miterlebt.

    Erstmals in 2011 ist das Glück zur Eintracht zurückgekehrt. Wenn’s einen Fußballgott gibt, dann wurde es wirklich Zeit, dass er sich mal wieder um uns kümmert. Leider fällt ihm das jetzt erst ein ….

  9. Mist! Doppelt gepostet! Keine Ahnung warum?

  10. ZITAT:

    “ Aber der Rest der Saison wird gähnende Langeweile sein. „

    Das hab‘ ich vor einem halben Jahr auch gedacht. Leider kam es anders. Scheiß-2. Liga

  11. Morsche,

    schee wenn Du wieder im Lande sein wirst Watz.

    Ich musste erst mal nachlesen, denn bis 23.00h war alles ganz manierlich. Danach das Übliche.

    Gesehen habe ich nix, da ich nur eine wackelige UMTS-Verbindung hatte, das Gordon allerdings zu langsam sein sollte, ist ausgeschlossen, denn ich habe ihn als Überraschungsknaller -ohne ihn je gesehen zu haben- in meine Kicker-Managermannschaft genommen.

    Also ist er gut, denn meine Auswahl ist „über jeden Zweifel erhaben“ ;-)

  12. ich bin zufrieden.

    und ich freue mich für alex meier! so.

    die nörgler hier und im stadion können mich mal.

  13. Moin,

    ja schön für Meier. Vielleicht will den nach Gestern auch noch jemand kaufen?

    Ich kann ihn nämlich nicht mehr sehen. Tore hin Tore her.

    Die tasmanische Rückrunde ist so schnell nicht aus meinem Kopf zu vertreiben, tja.

  14. Gordon Gecko bitte in die nächste Schubkarre setzen und irgendwohin. Unfassbar. Und Oka sollte ins Tor. Es ist genau so gekommen wie man es vermutet hatte. Abstimmungsschwierigkeiten hinten. Und die werden nicht besser werden. Was nützen einem die 3 Mios für Russ wenn man lediglich eine weitere Graupe dieser Qualität holt? Hauptsache Löcher gestopft. Im Etat und in der Abwehr.

    Ansonsten war das ganz ok. Ich vermute das Fürth eine der stärkeren Mannschaften der zweiten Liga war. Nach vorne war das in der zweiten Halbzeit ganz manierlich, wenn man von den ersten fünf Minuten absah, in denen die Angelegenheit auch ganz böse hätte enden können. Na shice drauf. Sieg.

    Hat er fein gemacht der Bucklige.

  15. ach ja, tschöö marco, vielen dank für deine zeit bei der sge & aufrichtig alles gute für die zukunft.

    zu schade, daß die hessische achse ausgerechnet zu nem club gegangen ist mit dem ich noch nicht mal sympathisieren könnte wenn mein schwippschwager da mitkicken würde.

  16. Gestern war Schildenfeld zu langsam, c-e. Und das nicht nur einmal. Das bereitet mir Sorge, denn das hat mit fehlender Abstimmung nichts zu tun. Aber es war ja das erste Spiel und da werde ich natürlich noch weitere Arbeitsproben abwarten.

  17. bin bissl gedämpft heute

  18. tja, sorry pia, bin doch auch recht ernüchtert. das spiel hat mich fatal an die vorrunde 2010/11 erinnert, als wir einige spiele auch nur mit viel massel gewinnen konnten. was dann zur allgemeinen verklärung der lage führte. ein souveräner sieg sieht anderes aus. freuen tue ich mich natürlich trotzdem. aber man sollte bei aller freude nicht übersehen, dass wir erhebliche mängel in der abwehr (schildenknecht, kessler!!), im spielaufbau (lehmann/rode….) und im angriff (meier/hoffer/caio) hatten. das sah noch lange nicht rund aus. und: schießt der werauchimmer das ding nach der halbzeit rein, sind wir tot.

  19. Ja, Meier mit zwei Buden! Da kann man nicht meckern. Sein Spiel war vor den Toren recht bemüht aber unglücklich. Wie das der Rest der Mannschaft.

    Nunja, nach zu kurzer Vorbereitung bei einem etablierten Aufstiegsmitkonkurrenten gewonnen. Was will man mehr?

    Mal sehen wie der Veh die Abwehr nach dem Russ-Abgang umbauen wird. Neuzugang auf der IV noch diese Woche? Sehr wahrscheinlich…

  20. ZITAT:

    “ Gestern war Schildenfeld zu langsam, c-e. Und das nicht nur einmal. Das bereitet mir Sorge, denn das hat mit fehlender Abstimmung nichts zu tun. Aber es war ja das erste Spiel und da werde ich natürlich noch weitere Arbeitsproben abwarten. „

    Das mit dem „hoch stehen“ wird sich der Armin nochmal gut überlegen. Nur so ein Gefühl.

  21. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Gestern war Schildenfeld zu langsam, c-e. Und das nicht nur einmal. Das bereitet mir Sorge, denn das hat mit fehlender Abstimmung nichts zu tun. Aber es war ja das erste Spiel und da werde ich natürlich noch weitere Arbeitsproben abwarten. „

    Das mit dem „hoch stehen“ wird sich der Armin nochmal gut überlegen. Nur so ein Gefühl. „

    Wenn Gordon langsam ist, wieso verdammte Hacke muss dann ausgerechnet er den konternden Fürther abzulaufen versuchen? Das sind m.E. dann doch Abstimmungsprobleme. Stellt ihm einen schnellen IV zur Seite dann wird das in 3-4 Spielen schon.

  22. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Gestern war Schildenfeld zu langsam, c-e. Und das nicht nur einmal. Das bereitet mir Sorge, denn das hat mit fehlender Abstimmung nichts zu tun. Aber es war ja das erste Spiel und da werde ich natürlich noch weitere Arbeitsproben abwarten. „

    Das mit dem „hoch stehen“ wird sich der Armin nochmal gut überlegen. Nur so ein Gefühl. „

    hat veh nicht schon eingeräumt das bei dem hoch stehen eher die aussen flitzen müssen, da schildi nicht der schnellste ist? ich denke er wird an dem system erstmal festhalten und auf bessere automatismen hoffen. riskant bleibt’s wohl.

  23. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Gestern war Schildenfeld zu langsam, c-e. Und das nicht nur einmal. Das bereitet mir Sorge, denn das hat mit fehlender Abstimmung nichts zu tun. Aber es war ja das erste Spiel und da werde ich natürlich noch weitere Arbeitsproben abwarten. „

    Das mit dem „hoch stehen“ wird sich der Armin nochmal gut überlegen. Nur so ein Gefühl. „

    Wenn Gordon langsam ist, wieso verdammte Hacke muss dann ausgerechnet er den konternden Fürther abzulaufen versuchen? Das sind m.E. dann doch Abstimmungsprobleme. Stellt ihm einen schnellen IV zur Seite dann wird das in 3-4 Spielen schon. „

    oder so :P

  24. ich mach mich mal stark für clark.

    wenn ich mich an clarks vorstellungen in der abwehr erinnere, würd mich mit ihm -plus dem neuen xxx- in der innenverteidigung in punkto wendigkeit und agressivität weitaus wohler fühlen als mit schildenfeld (und das trotz seines größen-handicaps).

  25. Also dass die Abwehr noch nicht steht, muss doch jedem klar gewesen sein. Die Kerle haben zusammen noch nicht all zu oft gespielt. Und Fürth hat einer der besten Offensiven.

    Wichtig wird nur sein, dass man ordentlichen Ersatz holt, jetzt wo Russ weg ist. Das sollte schon ein BuLi-Verteidiger sein. Ein Madlung reicht da nicht.

  26. normalerweise gibts ja eher zu viele ichs auf der welt aber in meiner *25 fehlt tatsächlich eins in der ersten zeile.

  27. Übringens:

    Erster Sieg seit dem 03.04.2010 (3:2 gg. Leverkusen), bei dem Gekas nicht getroffen hat…

  28. It’s Miller Time?

    It’s Meier Time!

  29. Neben der fehlenden Schnelligkeit bei Schildenfeld hat mich eigentlich am meisten gewurmt, dass Fürth mit dem Olivier Occean (?) einen richtig wuseligen, passfähigen torgefährlichen und mannschaftdienlich spielenden Angreifer hatten. Warum steht da bei uns ein Gekas Imitat?

    Ich gebe gerne zu, vom Fußball nicht viel zu verstehen. Wenn mir jemand erklären kann, warum bei uns Angreifer in erster Linie nur rumstehn und ziellos rumlaufen müssen ohne in das Spiel der Mannschaft eingebunden zu sein, bin gerne auch damit zufriedengestellt.

  30. hach, es gibt doch nix schöneres uff de welt als nach nem sieg zu granteln – frankfurt soul :)

  31. morsche

    ich habe gestern nur die erste halbzeit live sehen können, ging dann frustriert auf den heimweg.

    als ich das ergebnis dann sah, habe ich mich gefreut, s e h r gefreut.

    jedes tor, jeder punkt ist wichtig für den aufstieg!

    mia ham koan bayerndusel?!

  32. Hat Occean die dicke Chance zum 3:2 per Kopf genützt?

    Hoffer hätte.

  33. Die Tasmanen – Buckel / Köhlerbenni – haben uns den Arsch gerettet. Das hat doch was.

    Das wird vorne rum nich viel besser funktionieren, fürs Unterhaus ist das spielerisch und auch kämpferisch stark genug. Hinten hoffe ich mal auf eine glückliche Verpflichtung plus den magischen Effekt der Abstimmung.

    Clark als sprintstarker Notnagel. Ist doch auch was. Fürs Unterhaus.

  34. @30: meines erachtens liegt das hauptsächlich an dem unseligen ein-stürmer-system. wenn du da nicht einen begnadeten alleinunterhalter hast, siehst du immer blöd aus. und diese qualität haben unsere spieler offensichtlich nicht.

  35. ZITAT (euphorie):

    “ bin bissl gedämpft heute „

    Allerdings. Ich darf gar nicht an die Panik denken, die ich kurz nach Wiederanpfiff (nach dem Pfostenschuss) empfunden habe. Da hab‘ ich den Tasmanenfluch sofort wieder gespürt.

    Aber dann hatte ER endlich mal ein Einsehen (s. @8). Hoffentlich verlässt ER uns nicht gleich wieder.

  36. Wenn die Mannschaft zwar gewinnt, dabei aber 60 Minuten tasmanisch spielt, würde ich nicht von Granteln sprechen, auch wenn Du recht hats: Jammern auf hohem Niveau … (obwohl drei Punkte eigentlich kein so hohes Niveau sind).

  37. @ 33 was macht Dich da so sicher?

  38. Bei aller berechtigten Kritik freue ich mich einfach, dass die Eintracht gestern auswärts drei Punkte geholt, drei Tore geschossen und ein 0:2 gedreht hat. Und das nicht irgendwo, sondern in Fürth. Das ist die Spitze der Zweiten Liga. Mit Glück? Sicher. Aber auch verdient, weil erspielt und erkämpft.

  39. ZITAT:

    “ (obwohl drei Punkte eigentlich kein so hohes Niveau sind). „

    Wie viele hätten Dich denn zufrieden gestellt?

  40. @Kid

    yep. Btw, Haste schon ne Antwort;))

    @Korken, Tom ,ThorstenW und Ursula

    War nett gestern. Aber diese Kneipe hat wirklich Absturzpotential..

  41. Tabellenführer! Gewöhnt euch dran!

  42. @37

    so ganz im ernst bin ich ja in der analyse auch eher bei franz ferdinand´s #19, aber ich denke und bin vorsichtig optimistisch, daß die mannschaft nach feinschliff und der einen oder anderen personalie genug potential haben sollte um die zweitligasaison einigermassen erfolgreich zu überstehen.

  43. Schildenfeld braucht einen schnellen Mann an seiner Seite. Aber vor allem müssen die Lücken zwischen Mittelfeld und Abwehr gestopft werden. Das 1:0 ging auch auf die Kappe von Schwegler. Kesslers Fehler beim 2:0 war ein Abstimmungsproblem, das sich abstellen lässt. Ich fand es aber erfrischend, dass er sich den Ball holen wollte (und auch gehabt hätte, wenn Schildenfeld von der Aktion gewusst hätte). Bei Oka wäre das Tor natürlich nicht gefallen, der hätte wie immer seine Torlinie nicht verlassen. Dafür war mein Puls bei Fürther Ecken nicht wie sonst massiv erhöht.

    Der Angriff war weitgehend brotlose Kunst. Das Bällchen lief ganz nett im Mittelfeld, aber viele Torchancen gab es nicht. Djakpa hat es 2-3 Mal geschafft, auf aussen zum Flanken zu kommen, Jung war mir zu defensiv (wahrscheinlich traute er sich nicht mit Caio als Absicherung). Durch die Mitte ging nicht viel, durch Ecken ging auch nicht viel, der arme Jimmy hat eher Leichtathletik betreiben müssen und war nicht eingebunden im Spiel. Ein Mann wie Occean dagegen hat gezeigt, wie schnell man Torgefahr durch einfaches Prallen und Vorlegen nach gewonnenem Kopfball heraufbeschwören kann. Alle Tore waren Zufallsprodukte, bei denen uns das Glück auf der Seite stand. Glücklicherweise haben wir im offensiven Mittelfeld mittlerweile eine Reihe von Optionen.

    Die wichtigste Erkenntnis: die Mannschaft glaubt an sich, sie hat sich nicht aufgegeben und sie ist stark genug aufzusteigen. Selbst eine halbgare Leistung reicht bei entsprechender Einstellung und Dusel, um bei einem Spitzenteam der zweiten Liga gewinnen zu können.

  44. ZITAT:

    “ … das spiel hat mich fatal an die vorrunde 2010/11 erinnert, als wir einige spiele auch nur mit viel massel gewinnen konnten. was dann zur allgemeinen verklärung der lage führte. „

    Jetzt geht der Koffer wieder auf. In der Vorrunde haben sich m.E. Glück und Pech – wie es sich gehört – ausgeglichen. In der Rückrunde war das überhaupt nicht der Fall.

    Trotzdem ist natürlich völlig richtig:

    “ schießt der werauchimmer das ding nach der halbzeit rein, sind wir tot. „

  45. @ Klugscheißer, wenn de fragts, nehme ich gerne schon mal 60 Punkte. :)

  46. gewonnen. Mit Glück und Tüchtigkeit. Ich bin hochgradig zufridde. Sonst stimme ich dem werten Herrn Bambus in #43 zu. Und meine, dass der Hesse mit seinem Grantelzwang auch sehr nerven kann.

  47. ZITAT:

    “ War nett gestern. Aber diese Kneipe hat wirklich Absturzpotential.. „

    Die Kneipe oder Ihr in der Kneipe?

  48. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ War nett gestern. Aber diese Kneipe hat wirklich Absturzpotential.. „

    Die Kneipe oder Ihr in der Kneipe? „

    Ich erinnere mich nicht mehr.

  49. Man will ja jetzt glauben, daß das schon das schwerste Spiel war und jetzt alles leichter wird. Aber es war eins von vielleicht zweidrei Spielen, in denen der Gegner überhaupt ein Fußballspiel erlauben wird. Wir wissen ja alle bestens, wie souverän wir traditionell mit Feldüberlegenheit und Betongegnern umgehen. Und dann wäre da noch das offene Scheunentor.

  50. Gerade die großartige DVD von der UEFA-Cup-Saison 1980 angeschaut, die mit der neuen fan geht vor gestern in der Post lag. Unter anderem das Zweitrundenhinspiel bei Dinamo Bukarest. Sheesh. Da konnte man auch froh sein, dass man zur Halbzeit nicht Drei oder Vier zu Null zurücklag.

    Schließe mich übrigens der Fraktion der Schildenfeld-Kritikaster an. Hüftsteife und Langsamkeit werden auch durch Eingespieltsein nicht kompensiert.

  51. ZITAT:

    “ @ Klugscheißer, wenn de fragts, nehme ich gerne schon mal 60 Punkte. :) „

    Okay. Ich weiß wasde meinst. Bin halt Klugscheißer (der Name ist Programm)

  52. Und noch einer:

    „Wichtig für Hübner, der nach den Lizenzauflagen Transfer-Erlöse erzielen muss.“

    http://www.waz-online.de/Wolfs.....lt-zum-VfL

  53. Morsche

    Alles wird gut. Vielleicht. Jedenfalls hoffentlich noch besser.

    Ich habe zwei Okas gesehen. Das ist irgendwie ein Fluch, dass unsere Torwächter ziellos im Strafraum herumirren. Eine Wassserader unter dem Torwarttrainingsraum??

    Meier, Köhler allez!

  54. Gratulation zur Tabellenführung. Mit soviel Suff steigt die Eintracht bestimmt auf.

    Mist, da war der FSV mal so nahe dran vor der Eintracht in der Tabelle zu stehen und es wurde wieder nix.

  55. Stefan, falls Du noch mal reinschaust und nicht weißt, was Du in den U, S und A noch an Abenteuern erleben könntest:

    http://www.youtube.com/watch?v.....re=related

    Schade FSV. Das waren wichtige Punkte gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf.

  56. Übrigens. Schönes Feuerchen gestern. Fandet ihr nicht?

  57. Es ist bei allen noch viel Luft nach oben – in der Defensive konnte man von einem Hühnerhaufen-Gehabe ausgehen – aber dieser Sieg, so, wie er zustande gekommen ist, ist ungemein wichtig. Für den Kopf vor allem, von Beginn an zu sehen, dass man sich strecken muss – und wenn man sich streckt, selbst so Rotzespiele gewinnen kann. Und die Schadenfreude, dass der seit Jahren vom Fan-Mob gelynchte Meier Alex einfach mal zwei Buden macht und das Siegtor vorbereitet … so schmecken Siege noch süßer.

  58. ZITAT:

    “ Gratulation zur Tabellenführung. Mit soviel Suff steigt die Eintracht bestimmt auf.

    Mist, da war der FSV mal so nahe dran vor der Eintracht in der Tabelle zu stehen und es wurde wieder nix. „

    Wieso? Er stand doch knapp zwei Stunden vor der Eintracht. Und auch mit einem 2:1 wäre er letztlich hinter der Eintracht. Aber ja, schade für den FSV, wären drei wichtige Punkte gewesen.

  59. schade für den FSV? Selber Schuld, wenn man so deppert ist.

  60. isch liebbe die accent von karim:

    `diesö siegg war wischtisch fürr die teamm.´

    (so ähnlich im sky interview gestern abend).

    plus de ca, síl vous plait!

  61. ZITAT:

    “ Übrigens. Schönes Feuerchen gestern. Fandet ihr nicht? „

    Tja. Schön rot. So rund 10.000 Ocken?

  62. ZITAT:

    “ Übrigens. Schönes Feuerchen gestern. Fandet ihr nicht? „

    Tabellenführer. Mission Wiederaufstieg & Titelverteidigung! iLike.

  63. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Übrigens. Schönes Feuerchen gestern. Fandet ihr nicht? „

    Tabellenführer. Mission Wiederaufstieg & Titelverteidigung! iLike. „

    ;)) Feuerteufel

  64. Mwa: Ich suche noch dringend das Panini-Sammelbild unserer Nummer 17, Ariane Hingst.

    Dankeschön.

  65. @60

    ich fürchte, das wird leider nicht das letzte gewesen sein…

    ich hab schwer den atem angehalten deshalb, hörte nämlich, daß eigentlich mehr geplant war…

  66. Herrje, welche Leistung!

    ZITAT:

    “ Gerade die großartige DVD von der UEFA-Cup-Saison 1980 angeschaut, die mit der neuen fan geht vor gestern in der Post lag. Unter anderem das Zweitrundenhinspiel bei Dinamo Bukarest. Sheesh. Da konnte man auch froh sein, dass man zur Halbzeit nicht Drei oder Vier zu Null zurücklag.

    Schließe mich übrigens der Fraktion der Schildenfeld-Kritikaster an. Hüftsteife und Langsamkeit werden auch durch Eingespieltsein nicht kompensiert. „

    Wirklich toll. Hab´s auch gerade gesehen. Und dann diese sonore Reporterstimme. Das Bukarest-Torwart-Kappen-Kerlchen im Hinspiel „Übermensch“, im Rückspiel der Depp. Das wäre dann auch die Überleitung zum gestrigen Abend… Gruselige 1.HZ, einigermaßen vernünftige 2., 3 Punkte, Erster.

  67. @19 ff

    ZITAT:

    “ tja, sorry pia, bin doch auch recht ernüchtert. das spiel hat mich fatal an die vorrunde 2010/11 erinnert, als wir einige spiele auch nur mit viel massel gewinnen konnten. was dann zur allgemeinen verklärung der lage führte. ein souveräner sieg sieht anderes aus. „

    sorry, komme erst jetzt zum antworten.

    ein souveräner sieg mag natürlich anders aussehen. aber andererseits haben wir bei einem mitaufstiegskonkurrenten gespielt, die ein eingespieltes team in der zwoten liga sind. unsere mannschaft muss sich sicher auch erst noch finden, die testspiele waren ja eher gegen nicht aussagekräftige gegner.

    und einfach mal einen 2 tore rückstand auswärts aufzuholen – das ist doch schon mal was.

    ich bin immer noch zufrieden.

  68. Ich warte auf Namen. Schnelle IV gibt es nicht viele, dass wir einen bekommen, ist schon fast utopisch.

    Clark könnte daher eine echte Alternative sein.

  69. ZITAT:

    “ Mwa: Ich suche noch dringend das Panini-Sammelbild unserer Nummer 17, Ariane Hingst.

    Dankeschön. „

    ich habe eins für dich :-)

  70. ZITAT:

    “ Ich warte auf Namen. Schnelle IV gibt es nicht viele, dass wir einen bekommen, ist schon fast utopisch.

    Clark könnte daher eine echte Alternative sein. „

    Bis zum Trainingslager sollten wir die Mannschaft komplett haben;)

  71. ZITAT:

    “ ich habe eins für dich :-) „

    YEAH!! :)

  72. “ War nett gestern. Aber diese Kneipe hat wirklich Absturzpotential.. „

    Gebucht fürs nächste Auswärtsspiel – welche war es denn?

    Im Übrigen hast du hier mit „aber“ die falsche Konjunktion verwendet, „denn“ wäre die korrekte gewesen.

  73. ZITAT:

    “ Ich warte auf Namen. Schnelle IV gibt es nicht viele, dass wir einen bekommen, ist schon fast utopisch.

    Clark könnte daher eine echte Alternative sein. „

    Ich hatte eigentlich auf dich gehofft, was gute Vorschläge für schnelle Innenverteidiger betrifft.

    Wenn wir die Bordmittel betrachten: wie sieht es denn bei Bell oder Schmidt aus? Dudda hatte ich auch als eher langsam in Erinnerung…

  74. Was war ich enttäuscht von Scildenfeld. Das soll der mit Abstand beste Abwehrspieler von Sturm Graz gewesen sein? Da frage ich mich allerdings wie die mit der Abwehr Meister werden konnten. Was wurden ihm von seiten seines Clubs Krokodiltränen nachgweint- für

    mich unverständlich, Huftsteif,langsam und schwach im Zweikampf. Wie dies abgestellt werden soll darf zumindest bezweifelt werden. Was Hoffer angeht. eigentlich ist es egal ob er oder Gekas spielt da

    kommt von beiden nicht viel.Djapka ist zwar schnell aber

    seine Flanken landeten oft im Nirwana. Und im Tor kann

    es sein das Oka bald wieder seinen Einstand feiern kann.

    Für den fehlenden Russ würde ich gegen St.Pauli Clarke bringen weil bis dahin wohl kaum ein eingespieler neuer

    Innenverteidiger zur Verfügung steht.

  75. Naja, ich kenne nicht viele Kandidaten. Richtig schnell sind eh nur Pique und Pepe.

    Dudda und Schmidt mag und kann ich nicht beurteilen, Bell ist mMn der Typ Russ. Guter Allrounder, aber auch eher wuchtig als schnell.

    Clark passt da am besten rein.

    Spontan fiel mir Roel Brouwers ein, aber da habe ich auch Bedenken. Dann bleibt nicht mehr viel. Entweder utopisch (Tasci) oder ungeeignet (Madlung) oder zu hohes Risiko (Besic)

    Aber drüben hat doch bestimmt jemand einen todsicheren Tipp, oder?

  76. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich warte auf Namen. Schnelle IV gibt es nicht viele, dass wir einen bekommen, ist schon fast utopisch.

    Clark könnte daher eine echte Alternative sein. „

    Bis zum Trainingslager sollten wir die Mannschaft komplett haben;) „

    Bis auf Schildenfeld waren tatsächlich alle Starter im Trainingslager mit dabei. Überrascht auch mich.

  77. Es ist zwar schön, dass uns WOB ordentlich mit Mios gepampert hat, trotzdem find‘ ich’s schade, dass wir wieder zwei Eigengewächse los sind.

  78. ZITAT:

    “ Es ist zwar schön, dass uns WOB ordentlich mit Mios gepampert hat, trotzdem find‘ ich’s schade, dass wir wieder zwei Eigengewächse los sind. „

    Stimmt. Aber ich hätte es nach dem Abstieg eigentlich noch weit schlimmer erwartet (Schwegler, Rode, Jung). Russ und Ochs sind beides keine Top-Spieler und haben kein Potential mehr nach oben. Ich denke, es war nicht der schlechteste Zeitpunkt, sie gehen zu lassen. Aber warten wir mal ab, wie sie in Wolfsburg einschlagen. Die Stärke eines Spielers ist immer auch abhängig von den Nebenleuten.

  79. Mein Gott. Wenn man hier liest, hat man das Gefühl, wir hätten gestern eine richtige Klatsche bekommen. Dass nach kurzer Vorbereitung und einer Mischung aus relativ vielen Neuen und tasmanisch-traumatisierten der Saisonbeginn einigermaßen holprig würde, war ja jetzt keine ganz große Sensation. Wichtig ist mir vor allem eins: Das wieder sowas wie Moral in der Truppe zu sein scheint. Bei einer gut verstärkten und ziemlich eingespielten starken Zweitligatruppe nach einem 0-2 auswärts zurückzukommen, spricht auf jeden Fall dafür, dass da wieder so etwas wie Geist herrscht. Und das ist in der 2. Liga allemal wichtiger als hoch oder tief verteidigen, Automatismen und Konzept-Blaba.

  80. @83. Uwe Bein

    sehe ich auch so. gf hatte letzte saison die beste abwehr der 2. liga. da 3 treffer zu erzielen ist nicht so einfach.

  81. ZITAT:

    “ ich mach mich mal stark für clark.

    wenn ich mich an clarks vorstellungen in der abwehr erinnere, würd mich mit ihm -plus dem neuen xxx- in der innenverteidigung in punkto wendigkeit und agressivität weitaus wohler fühlen als mit schildenfeld (und das trotz seines größen-handicaps). „

    Clark für Schild, sehe ich auch so.

    Und zudem (wenn auch erstes Spiel) wirkt Kessler in seinen Bewegungen hölzern (großes Fragezeichen).

    Ansonsten brauchts Geduld. Wir müssen mit dem auskommen was wir haben.

  82. zufrieden. nach einem spiel kann man keine neuen bewerten. fenin ist da ein gutes beispiel.

  83. ZITAT:

    “ Es ist zwar schön, dass uns WOB ordentlich mit Mios gepampert hat, trotzdem find‘ ich’s schade, dass wir wieder zwei Eigengewächse los sind. „

    Wir haben mal wieder nach langer Zeit mit zwei Eigengewächsen nicht unerhebliche Transfererlöse erzielt. So sollte es doch sein. Jetzt auch mal so einen Schürle finden. Das wär’s!

  84. Der Himmel über der Wüste ist schön. Und leer. Schön weil leer. Ungefähr so leer wie der vergangene Thread von „Idiot“. Behauptet zumindest mmeine Suchfunktion. Über Depp hinaus nix gewesen. Melde dies gehorsamst in den Wilden Südwesten.

  85. Auswärtssieg! Und das bei einer Top 2.Liga Truppe. Da gibt’s nichts zu meckern. Für Meier freut’s mich, Alex ist einer der wertvollten Kicker, die wir haben. ‚hoffe nur, dass es nicht noch weitere Abgänge gibt….

  86. Mittlerweile Tiefenentspannt. Lange nicht mehr so gut gefühlt.

  87. ach herrje. Heinz. Alles OK? Hast dei Pillsche vergessen?

  88. Hier fahren die Kappen gleich vor meiner Haustür DTM. Noch 2km weg unglaublicher Lärm. Und wo? Im Olympiastadion. Riesenidee. Ich fahre dann eine Bergetappe auf meinem Rennrad in der Tiefgaragenauffahrt.

  89. ZITAT:

    “ ach ja, tschöö marco, vielen dank für deine zeit bei der sge & aufrichtig alles gute für die zukunft.

    zu schade, daß die hessische achse ausgerechnet zu nem club gegangen ist mit dem ich noch nicht mal sympathisieren könnte wenn mein schwippschwager da mitkicken würde. „

    dto. !

  90. Albert C. Unterhaus

    Ich fand Hoffer sehr arm gestern. Mehr Skoda als Ferrari.

  91. Albert C. Unterhaus

    Trotzdem hat mir das imponiert insgesamt- also ein Spiel auch mal drehen zu können.

  92. Albert C. Unterhaus

    Nur wie kann es sein, dass ein Fürther Zweitliga-Maradonna teilweise drei unserer Abwehrspieler schwindelig spielt?

  93. Hahaha, unsere Liga spielt. Hahaha.

  94. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ach ja, tschöö marco, vielen dank für deine zeit bei der sge & aufrichtig alles gute für die zukunft.

    zu schade, daß die hessische achse ausgerechnet zu nem club gegangen ist mit dem ich noch nicht mal sympathisieren könnte wenn mein schwippschwager da mitkicken würde. „

    dto. ! „

    abwarten. die kommen bald wieder angekrochen. ;)

  95. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ach ja, tschöö marco, vielen dank für deine zeit bei der sge & aufrichtig alles gute für die zukunft.

    zu schade, daß die hessische achse ausgerechnet zu nem club gegangen ist mit dem ich noch nicht mal sympathisieren könnte wenn mein schwippschwager da mitkicken würde. „

    dto. ! „

    Die werden da Deutscher Meister. Und ich kann mir wieder die Nase an der Scheibe plattdrücken wie Hans Heinrich der traurige Rauhhaardackel vor der Metzgerei“. “ Du kommst hier net rein“

  96. ZITAT:

    “ Ich fand Hoffer sehr arm gestern. Mehr Skoda als Ferrari. „

    Lass bloß meinen Octavia in Ruhe. Der schnurt wie ein 1. Liga-Kätzchen.

  97. ZITAT:

    “ Die werden da Deutscher Meister. „

    Wie Schalke? ;-)

  98. Albert C. Unterhaus

    Der Erdbeerpflücker wird Deutscher Meister?

    Das ich nicht lache…

  99. Bitte aus, dann hab ich heute 8 Punkte…

  100. ZITAT:

    “ Der Erdbeerpflücker wird Deutscher Meister?

    Das ich nicht lache… „

    Da lache ich mit. Wobei, vielleicht wird der ja Tribünen-Meister. ;-)

  101. Na dann lacht mal.

  102. Kommt uns Montag in einer Woche der Tabellenführer besuchen?

  103. Wen könnten wir den vom VfB gebrauchen? Vielleicht Stefano Celozzi?

    (BH wurde nämlich vor ein paar Tagen beim Antonio mit Freddy B gesehen)

  104. Albert C. Unterhaus

    „Wen könnten wir den vom VfB gebrauchen? „

    Harnik!

  105. Albert C. Unterhaus

    Im Tausch gegen Hoffer.

  106. ZITAT:

    “ Der Erdbeerpflücker wird Deutscher Meister?

    Das ich nicht lache… „

    Das sprengt auch meine Vorstellungskraft. Keine Sorge, Heinz. Im Lebe net!

  107. Als nettes Detail empfand ich es, dass auf dem heutigen Kindergeburtstag Süßigkeiten der Firma „Trolli“ vernascht wurden.

  108. was die konkurrenz so spielt, überzeugt aber auch nicht.

  109. Albert C. Unterhaus

    Also doch in Halle. Schöner Sportplatz:

    http://www.kicker.de/news/fuss.....halle.html

  110. Ich sehe, HG´s Groupietum zu Quälix ist unverändert vorhanden. Ich mag das ja, wenn sich Dinge nicht verändern.

  111. so, verdammt nur noch zweiter. hilfe wir werden durchgereicht.

  112. Ist ja auch eine Leistung ein Stadion für 16000 Zuschauer zu haben, um dann im DFB-Pokal 3000 Zuschauer empfangen zu können…

  113. ZITAT:

    “ Wen könnten wir den vom VfB gebrauchen? Vielleicht Stefano Celozzi?

    (BH wurde nämlich vor ein paar Tagen beim Antonio mit Freddy B gesehen) „

    Eher holen die Jung oder Rode. Nein, tippe auf den Kannibalen. Grausam wär’s.

  114. ZITAT:

    “ Ich sehe, HG´s Groupietum zu Quälix ist unverändert vorhanden. Ich mag das ja, wenn sich Dinge nicht verändern. „

    Das kommt daher das ich am Ende immer Recht behalte. Nachdem ich vorher alle anderen Alternativen ausprobiert habe.

  115. Martin Stein nörgelt gestern übers Megaphon: „Der Meier spielt wie mein Arsch breit ist“. Breiten Arsch hat er, der Maddin.

    Die gehn mir alle immer noch aufn Sack. Wär die 89. Minute nicht gewesen, ich hätt schon gestern meine Mission Wiederaufstieg beendet.

  116. Hat er sich wirklich umgedreht Schusch?

  117. „ich hätt schon gestern meine Mission Wiederaufstieg beendet.“

    Ja, das ergäbe Sinn: Die Flinte nach dem ersten Spieltag ins Korn werfen. ;-)

  118. ZITAT:

    @70

    “ Gerade die großartige DVD von der UEFA-Cup-Saison 1980 angeschaut, die mit der neuen fan geht vor gestern in der Post lag. Unter anderem das Zweitrundenhinspiel bei Dinamo Bukarest.“

    …und wenn das das erste Spiel vom Bruno bei uns gewesen wäre, hätten wir ihn vom Hof gejagt. Ganz sicher.

  119. Noch so ein hüftsteifer Ösi;))

  120. Was? Tabellenführung schon wieder futsch?

    Ich will nicht schon wieder zittern müssen!

  121. Du verstehst. :-)

  122. Russ: Verstehe Magath da sehr gut. Der Junge hat alles um ein Topverteidiger zu werden. Bisher stand ihm sein Phlegma im Wege. Das aber kann sich bei einem Wechsel durchaus ändern. Wäre nicht das erste mal. Wenn nicht, hat Magath halt mit Zitronen gehandelt.

    Unser Schürrle: Hatten wir schon, brachte 380.000 Euro Ausbildungsentschädigung und 180.000 Euro Transfererlös.

    Bell: Auch langsam.

    Schmidt: Keine Ahnung.

    Clark: wohl unser schnellster aber als Pfeil ist er mir nicht in Erinnerung.

    Gordon: Ich habe nie Versager in meiner Managermannschaft, NIE! Vielleicht ist er noch etwas vom Training geschlaucht. Im UE sagen sie jedenfalls, er habe außer gegen Kessler jedes Kopfballduell gewonnen und die Passquote soll auch ordentlich gewesen sein.

    Kessler: Das war sein erstes Pflichtspiel seit März. Dass da hinter neuformierter Abwehr noch etwas Unsicherheit da ist, verstehe ich.

    Im Übrigen:

    Nach Chanterelles chaude sur une lit de salade avec Vinaigre de fromboise, einem saumon fumé fait a la maison, gefolgt von medaillons de veau avec chanterelles et legumes de saison avec gratin dauphinoise sowie einer canard aux miel, beschlossen von einer creme brulee flambee a la fee verte und einem tartelette aux nectarine, begleitet von une bouteille de vin blanc, Kuntzer selection und deux calvados avec l´espresses, auf 1.150 m draußen auf dem Rasen in der Sonne sitzend, ist mir das schnurzpiepegal!

    Zweitligameister!

  123. Ich denke ihr habt recht. War vielleicht etwas vorschnell mit meinen Verwünschungen. Das wird sich schon finden.

    Eben melden sie im HR1 das in den nächsten zwei Tagen noch ein Innenverteidiger aus dem Ausland kommt. Das Ausland ist ja ziemlich weitläufig. Ich tippe mal auf einen Itsch oder einen Plov. Mal sehen. Könnte aber auch der Krieger sein. Erfahrung hat er ja .. in was auch immer.

    @CE

    Das ist eine Unverschämtheit mir so etwas zu schreiben;))

    Obwohl meine Parmigiana mit frischem Pecorino ist auch nicht schlecht. Zumindst ich weiß was ihr verpasst.;)

  124. ZITAT:

    “ … Obwohl meine Parmigiana mit frischem Pecorino ist auch nicht schlecht. Zumindst ich weiß was ihr verpasst.;) „

    Ich kontere mal mit gefüllter Lende vom Bioschwein im Speckmantel auf dem Holzkohlegrill. Und dazu ein schönes Glas Günther’s während weiter vorne die Vespas poliert werden. Könnte schlimmer kommen.

    @Schusch: 90 Sekunden hat’s gedauert, da hatte ich schon keinen Bock mehr auf diese merkwürdige Liga.

  125. Delphingratin? Bah, Spielintelligenzdoping.

  126. ZITAT:

    “ Ich tippe mal auf einen Itsch oder einen Plov. „

    Besser ein Plov als ein Flop

  127. ZITAT:

    “ Was? Tabellenführung schon wieder futsch?

    Ich will nicht schon wieder zittern müssen! „

    Können wir uns am nächsten Spieltag aus eigener Kraft wieder holen.

  128. ZITAT:

    “ Martin Stein nörgelt gestern übers Megaphon: „Der Meier spielt wie mein Arsch breit ist“. Breiten Arsch hat er, der Maddin. „

    Und seit wann hat der Handballer Ahnung vom Fußball?

  129. Albert C. Unterhaus

    Mainz entweder gegen Kuopio PS (Finnland) oder Gaz Metan Medias (Rumänien).

    Gaz Metan Medias!

    Da könnte ich neidisch werden.

  130. Albert C. Unterhaus

    In vino veritas

    Gaz Metan Medias

  131. ZITAT:

    “ Kessler: Das war sein erstes Pflichtspiel seit März. Dass da hinter neuformierter Abwehr noch etwas Unsicherheit da ist, verstehe ich. „

    c-e, machst du jetzt auf Pippi Langstrumpf? ;-)

    http://www.fussballdaten.de/sp.....Bundesliga

  132. ZITAT:

    “ Mainz entweder gegen Kuopio PS (Finnland) oder Gaz Metan Medias (Rumänien).

    Gaz Metan Medias!

    Da könnte ich neidisch werden. „

    Gegen die karpatischen Spitzenspieler haben die Meenzer null Chance. Und dabei haben die noch Glück nicht auf MEINEN Costea zu treffen.

  133. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Kessler: Das war sein erstes Pflichtspiel seit März. Dass da hinter neuformierter Abwehr noch etwas Unsicherheit da ist, verstehe ich. „

    c-e, machst du jetzt auf Pippi Langstrumpf? ;-)

    http://www.fussballdaten.de/sp.....Bundesliga

    ok. ab dem 27. Spieltag hat er noch 3 Spiele gemacht. Ich korrigiere daher auf „seit März 3 Pflichtspiele.“

    Wobei das 1:8 in München wohl eher kontraproduktiv gewesen sein dürfte.

  134. „@CE

    Das ist eine Unverschämtheit mir so etwas zu schreiben;))“

    Nr. 2 (Wigger) hat recht:

    „nur noch beleidigtes kleinbuergerliches Gutmenschen Gebabbel.“

  135. „14 verschiedene anabole Steroide“

    Un isch sach noch: „Bleibt dem Moschushirsch von den Eiern weg!“

    http://www.sport1.de/de/fussba.....30830.html

  136. ZITAT

    „Martin Stein nörgelt gestern übers Megaphon: “Der Meier spielt wie mein Arsch breit ist”. Breiten Arsch hat er, der Maddin.“

    Ach, der Martin Stein hat sich auch geäußert? Der Block-Kasper und Ultra-Hampelmann, der stets den großen Zampano gibt und wohl auch im Rücken Augen hat, so viel wie der vom Spiel in der Regel mitbekommt? Auf die Einschätzung dieser ganzen Fluppen sollte man weniger wert legen als auf Lothar Matthäus` Meinung zu … irgendwas.

  137. Uebrigens, just for the record und die Mode-Dukes hier: Auf A&F habe ich dann doch auf Grund des Preises verzichtet. Musste halt die Tochtermarke her.

    Have a great day.

  138. Jesses, welcher Blinde hat denn bei euch das Klassenbuch verfasst?

  139. Theodor W. Unnerhos

    ZITAT:

    “ Uebrigens, just for the record und die Mode-Dukes hier: Auf A&F habe ich dann doch auf Grund des Preises verzichtet. Musste halt die Tochtermarke her.

    Have a great day. „

    Take care!

  140. Wenns nur um Schnelligkeit geht haben wir doch schon den Megakracher – Bellaid!

    Leider scheint er nur schnell zu sein… aber mal sehen, was Veh von ihm haelt, wenn er wieder fit ist.

  141. ZITAT:

    „Auf die Einschätzung dieser ganzen Fluppen sollte man weniger wert legen als auf Lothar Matthäus` Meinung zu … irgendwas. „

    Du kannst mit dem Statement eine schöne Schlägerei im Block starten. Ich habe bereits getan. Ich hab mich dann mit einer dicken Lippe auf Unentschieden geeinigt.

  142. In Halle? Ist das Spielfeld denn groß genug?

  143. Gegenseitig auf die Maske hauen, weil der Capo einen unserer Spieler disst und es Leute gibt, die das in Ordnung finden. Das nenne ich Eintracht. Und nach dem Siegtreffer noch ein Feuerchen im Block gegen die kalte Nacht. Ist aber bestimmt wieder ironisch gemeint gewesen und ich kapiere es wieder nicht. Ich habe schon wieder keinen Bock mehr, schusch. Oder immer noch.

  144. Kid, die Anekdote war von einem anderen Mal. Aber das Stichwort „Köhler“ hat für einen aufregenden Nachmittag gereicht.

    Dennoch, ich war gestern mit vielen Freunden da, Leute die ich mag und die ich in München vermisse. Und das sind durchaus Leute, die die „Fanszene“ ausmachen, in den letzten Jahren sogar geprägt haben.

    Aber das Mutanten-Stadl hatte gestern auch Ausgang. Genug Leute, mit denen ich wirklich niemals etwas zu tun haben möchte.

    Vielleicht fällt es mir nur auf, weil ich jetzt einen anderen Blickwinkel und Abstand darauf habe. Nein. Ich wäre niemals in die Fan-Politik gegangen, wenn das die Ausgangssituation gewesen wäre. Ich habe damals noch an etwas geglaubt, was mehr als Suff und Randale-Posing und Dauer-Genöle war.

    Fankultur beinhaltet das Wort „Kultur“.

  145. @100 lol

    och hans heinrich, arm´s hunderl, vielleicht darfst´ ja zum trost nächsten mai in die felge beissen! ;))

  146. Ja, schusch. Jeder von uns – du weißt, wen ich kenne und weißt, wen ich meine – hat mal an irgendwas geglaubt. Einen Traum, eine Idee, eine Gemeinschaft. Bei mir hat sich herausgestellt, dass ich an Illusionen geglaubt habe.

  147. Tja.

    Aber wir haben drei Punkte. Die zählen.

  148. @120

    als `fan´ einen zweifachen torschützen seines eigenen teams per megaphon(!) während eines punktspiels anzunölen is´ aber schon schwer gestört.

  149. @144. Benjamin:

    „Jesses, welcher Blinde hat denn bei euch das Klassenbuch verfasst?“

    Das gibt es noch nicht online oder? Was ist denn so verkehrt darin?

  150. ZITAT:

    “ @120

    als `fan´ einen zweifachen torschützen seines eigenen teams per megaphon(!) während eines punktspiels anzunölen is´ aber schon schwer gestört. „

    Zugegebermaßen war das vor seinen zwei Toren.

    Aber Alex Meier ist ein Beweis, dass man die Unterstützung der Kurve nicht unbedingt braucht. Dennoch hat danach sein Trikot an jemand richtigen verschenkt.

  151. ZITAT:

    “ @120

    als `fan´ einen zweifachen torschützen seines eigenen teams per megaphon(!) während eines punktspiels anzunölen is´ aber schon schwer gestört. „

    Zugegebermaßen war das vor seinen zwei Toren.

    Aber Alex Meier ist ein Beweis, dass man die Unterstützung der Kurve nicht unbedingt braucht. Dennoch hat danach sein Trikot an jemand richtigen verschenkt.

  152. ZITAT:

    „Auf A&F habe ich dann doch auf Grund des Preises verzichtet.“

    Ich hatte mich ja aus dieser Mode-Diskussion herausgehalten, aber ich halte das — nicht nur wegen des Preises — für die richtige Entscheidung. A&F tragen doch vornehmlich BWL-Studenten und deren Schnecken, ist so mein persönlicher Eindruck.

  153. @158

    ja, dann ist es für mich in der tat umso erstaunlicher, daß sich der alex meier gegen spielende trotz des extremst-gedisse auch noch spielerisch so steigern konnte (zb. sein assist zu matmour). chapeaux.

  154. Ich mag den Alex sehr gerne, BTW.

  155. ZITAT:

    “ @158

    ja, dann ist es für mich in der tat umso erstaunlicher, daß sich der alex meier gegen spielende trotz des extremst-gedisse auch noch spielerisch so steigern konnte (zb. sein assist zu matmour). chapeaux. „

    als ob es irgendeinen Profikicker jucken würde, was auf den Tribünen gebrüllt wird.

    Ob da jemand „Meier, du Uhrensohn“ gröhlt oder „Alex, ich will ein Kind von dir“ kreischt – davon wird sich das Spiel – nicht von Meier und auch von keinem anderen – auch nur ein μ beeinflussen lassen.

    Klar, dem Fan ist diese Theorie ferner als der letzte Saturn-Mond, wähnt er sich doch in einer spielbeeinflussenden Rolle.

    Meier- und jeder andere Kicker auch – spielt mal Scheiße und mal gut, was an unzähligen Faktoren liegt, aber gewiss nicht an dem, was von den Rängen kommt.

    Dieses Phänomen kennen die Jungs seit F-Jugend-Zeiten, als die stolzen Mamas und Papas das eigene Kind in den Fussballhimmel lobten und andere Kinder deutlich hörbar „kritisierten“.

    Wer sich davon beeinflussen lässt, wird kein Profi.

    Dass die Kicker NATÜRLICH entsprechend antworten, wenn sie darauf angesprochen werden, sollte auch niemanden überraschen.

    Im besten Fall nehmen Profikicker positive Kritik (von den Zuschauern) wohlwollend zur Kenntnis – es freut sich jeder, wenn er gelobt wird – und negative Kritik (von den Zuschauern egal in welcher Sprache und Lautstärke) wird ausgeblendet, ignoriert. So etwas ist erlernbar. Und wahrscheinlich sogar sinnvoll.

    Deshalb ist es piepegal, ob die Zuschauer „Fans“ sind oder nur „Kunden“ – die Qualität des Spiels und jedes Einzelnen beeinflusst es nicht.

    Meine Meinung.

  156. Kicker Umfrage „Wer steigt aus der 2. Liga direkt in die Bundesliga auf?“:

    Eintracht Frankfurt 72,52%

    VfL Bochum 48,86%

    MSV Duisburg 14,26%

    Fortuna Düsseldorf 12,64%

    FC St. Pauli 10,72%

    SpVgg Greuther Fürth 10,46%

  157. Eben erst entdeckt, wer mit 17 Punkten auf Platz 1 steht..

  158. @162

    also 1. find ich, daß es schon ein unterschied ist ob ein fan x auf der tribüne in der erregung über ne vergurkte spielsituation mal was negatives brüllt (so a la: xy, du blinder) oder ob das per megaphon und auch noch situationsunabhängig passiert.

    und dann muss ich dir ja wohl kaum erklären, daß verschiedene menschen verschieden dicke oder dünne seelische häute haben.

    ich weiss, dass man mit organisiertem gedisse spieler ganz schön ausser tritt bringen kann.

    kannst ja mal in diesem zusammenhang z.bsp. mal in sebastian deislers biographie lesen.

  159. @ Dobrowski.

    Ich bin selten Deiner Meinung. Gelegentlich pasiert es doch.

    Ein trauriges Gegenbeispiel ist allerdings der Michi Turk, der sich das bei seinem Herzensverein es tatsächlich zu Herzen genomen hat.

  160. Zuwenig Buchstaben. Ich brauch jetzt mein Steak.

  161. ZITAT:

    “ Gaz Metan Medias!

    Da könnte ich neidisch werden. „

    Mal sehen, ob die Bonbonwerfer gegen die anstinken können :-)

  162. Wie viele machen hier mit? Damit ich meinen 90. Platz einzuschätzen weiß.

  163. ZITAT:

    “ Wie viele machen hier mit? Damit ich meinen 90. Platz einzuschätzen weiß. „

    aktuell haben 132 getippt

  164. @165 Robert Enke war Publikumsliebling.

    Despressionen haben ebenfalls unterschiedlichste Auslöser, aber ganz gewiss nicht ein Publikum, was mit Schaum vorm Mund auf den Tribünen sitzt oder steht.

    @166 Auch bei Thurk sehe ich die Ursache eher darin, dass er seinem eigenen Ziel, bei „seiner Eintracht“ gut zu spielen – vor allem, nach der Klasse-Saison zuvor in Mainz – nicht gerecht wurde. Was auch viele Ursachen haben kann, Trainer, Position, Umfeld (nicht Fans!)

    Dass er dann bei „den Fans“ nicht gut gelitten ist, kommt vielleicht noch als Verzierung hinzu.

    Ich will allerdings nicht abstreiten, dass eine (warum auch immer vorhandene) Schwäche- oder Stärkephase eines Spielers tendenziell durch entsprechende Reaktionen des Publikums eher verstärkt wird. Rückkopplung sozusagen.

    Andererseits haben diese „feedbacks“ nicht die Kraft, die Stärke- oder Schwächephase grundsätzlich umzukehren.

    Spielt jemand stark, macht er das auch, wenn die halbe Tribüne „Du Wixxer“ brüllt – nur, warum sollte sie das in einer solchen Situation tun? Noch weniger Einfluss haben vereinzelte Rufe, die auf dem Rasen wenn überhaupt nur mit Konzentration darauf wahrnehmbar sind.

    Und spielt jemand Scheiße, dann wird es auch duch Jubeln und Lobesrufe nicht besser. Aber auch hier: Warum sollte diese Reaktion in einer solchen Situation kommen?

    Vieles spielt sich mental ab im Fussball. Ohne Zweifel. Allerdings in einer völlig anderen Richtung, als das manche Fans gerne hätten.

  165. Es ist schon unterschiedlich.

    Ich habe Barbarez immer bewundert. Legt sich erstmal mit den ganzen Stadion an, um auf Betriebstemperatur zu kommen. Was hätte ich den gerne bei uns gehabt!

  166. 162:

    Profi hin, Profi her. Gewohnheit hin, Gewohnheit her. Da stehen und rennen Menschen auf dem Platz herum, keine Roboter. Wie alle anderen ihrer Spezies auch, unterliegen sie Gefühlen und Reaktionen auf diese. Es ist Quatsch zu erzählen, dass es einem Profifußballer egal ist, was von den Rängen kommt. Kollektiver Spott und Häme, Pfiffe, persönliche Beleidigungen. Natürlich spüren die Spieler das, sie bekommen es mit und machen sich ihren Reim darauf. Genau wie jeder andere in seinem Beruf auch. Ich möchte denjenigen sehen, der unabhängig aller Umstände und Anfeindungen im Büro, im Betrieb, bei Kunden oder wo, wann, wie auch immer stoisch, ungerührt und mit vollem Einsatz und guter Leistung durch den Arbeitstag marschiert.

  167. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wie viele machen hier mit? Damit ich meinen 90. Platz einzuschätzen weiß. „

    aktuell haben 132 getippt „

    Ergo. beschissen.

  168. ZITAT:

    “ Es ist schon unterschiedlich.

    Ich habe Barbarez immer bewundert. Legt sich erstmal mit den ganzen Stadion an, um auf Betriebstemperatur zu kommen. Was hätte ich den gerne bei uns gehabt! „

    ja, sicher. Diese Ausnahmen gibt es natürlich auch.

    Ich sag ja, normalerweise wird negative Kritik ausgeblendet. Unterbewusst möglicherweise.

    Macht der Otto-Normal-Fan ja auch. Der regt sich auch nur auf, wenn Kritik von einer FÜR IHN WICHTIGEN Instanz kommt.

    Und manch einer kommt eben erst dann richtig auf Touren, wenn er das halbe Stadion nicht hinter sich (wie langweilig!) sonder gegen sich weiß. Die Portion Extra-Adrenalin.

    Ach, was soll’s. Ich bin sowieso überzeugt davon, dass Meier (sofern er unverletzt bleibt) eine starke Saison spielen wird.

    Und ich werde auch nach dieser starken Meier-Saison davon überzeugt sein, dass er in der 1. Liga wieder nur ganz selten ein besseres Spiel zeigen wird.

  169. ZITAT:

    Und ich kann mir wieder die Nase an der Scheibe plattdrücken wie Hans Heinrich der traurige Rauhhaardackel vor der Metzgerei“. “ Du kommst hier net rein“

    Traurig? In China wär der gottfroh über das Schild :-)

  170. Schlappe drei Mios Transfereinnahme für Russ minus zwo Mios „Negativtransfersumme“ für den A. nur fürs Loswerden, krieg ich nochmal ganz kurz Hals. Solides Wirtschaften…grrrr…

    Kann mir gut vorstellen, daß Russ mit einem richtig Guten an seiner Seite noch mal einen Sprung in die Klasse kurz unterhalb NM macht…grrrr…

  171. @ 173

    Der Fall liegt ein klein wenig anders.

    Wenn du von Menschen kritisiert wirst, zu denen du eine persönliche Beziehung hast, gehören sie zu den wichtigen Instanzen. Deren Kritik – ob du willst oder nicht – geht dir nahe. Das müssen dann nicht mal Beleidigungen oder Hasstiraden sein.

    Einem Profikicker geht sicherlich sehr nahe, was der Trainer sagt. Oder andere im Verein. Oder Mannschaftskameraden. Oder Freunde. Oder Familie.

    Der Nachbar vielleicht.

    Aber wildfremde Menschen, darunter viele, die unter erheblichen Alkoholeinfluss stehen? Menschen die du nie kennst und gar nicht vor hast, jemals kennenzulernen? Eine völlig anonyme Masse?, von der du genau weißt, dass 9,9 von 10 Individueen niemals die Eier hätten, dir die Beleidigung direkt von Angesicht zu Angesicht und ohne mitgröhlendem Mob im Hintergrund zu sagen?

    Sicherlich nicht schön, wenn die lautstark irgendwelche Schmähungen brüllen. Schön ist Müll auf der Straße auch nicht.

    Stört aber auch die allermeisten Menschen nicht sonderlich weiter.

  172. 2 Aussagen von Russ

    „Es steht für mich schon seit einem knappen Jahr fest, dass ich den Verein verlasse und eine neue Herausforderung brauche. Als mein Berater mir vom Wolfsburger Interesse berichtete hat, war klar, dass ich nirgendwo anders hin will“ – klar, bei der Kohle, die die zahlen, wärst ja schön blöd, wenn du Mittelmasskicker die Chance nicht nutzen würdest

    „Aber die letzten eineinhalb Jahre unter Michael Skibbe waren eher lau, da haben wir nicht viel gemacht. Wir waren nicht topfit, das hat man uns angemerkt.“ – muss er sich jetzt warm anziehen?

    http://www.newsclick.de/index......d/14556150

  173. Warum lässt man sowas nicht? Gibt’s da einen inneren Drang?

  174. Der Russ. Der Daum hatte ihn zu motivieren und der Skibbe musste ihn fitzumachen (das muss jetzt der Felix übernehmen). Die Konkurrenz muss ihm Beine machen, sein Berater die Verträge und seine Frau denkt wahrscheinlich für ihn mit. Und wenn er nicht gestorben wurde, dann wird er noch heute gelebt.

  175. Gestern:

    * Genervt (Stau, Stau, STAU, SCHEISS STAU)!

    * Gewundert (Scheint wohl wirklich so zu sein, dass wir in der zweiten Liga spielen?)

    * Gespannt (Gleich geht’s los!)

    * Gefreut (Jetzt geht’s los)!

    * Geflucht (Mist, 1:0)!

    * Geärgert (So ein Scheiß, 2:0)!

    * Gehofft (2:1, vielleicht geht da ja doch noch was?)

    * Gejubelt (Jaaaaaaa, 2:2!)

    * Gefeiert (Auswärtssieg! Auswärtssieg!)

    * Geträumt (nur noch 33 Siege und wir haben den Rekord und die zweite Liga für immer abgehakt!)

    Heute:

    * Genervt (Oh man, muss man schon wieder alles nach nur einem Spiel schlechtreden!)

    Fortsetzung folgt bestimmt!

  176. ZITAT:

    “ Der Russ. Der Daum hatte ihn zu motivieren und der Skibbe musste ihn fitzumachen (das muss jetzt der Felix übernehmen). Die Konkurrenz muss ihm Beine machen, sein Berater die Verträge und seine Frau denkt wahrscheinlich für ihn mit. Und wenn er nicht gestorben wurde, dann wird er noch heute gelebt. „

    schöner Kommentar

  177. @181 Obwohl ich die Kritik in Deinem Statment teile,Kann man das auch ein klein wenig anders sehen. Da stand „Wir waren nicht fit“, nicht „Ich war nicht fit“. Und für die Fitness der Mannschaft ist der Trainer verantwortlich. Mir ging es vor Jahren mal so ähnlich, ich habe für ein Unternehmen gearbeitet, dessen Unternehmenspolitik unweigerlich in die Krise führen musste. Dagegen konnte ich nichts tun, aber ich konnte wechseln, solange ich noch eine Wahl hatte. 3 Jahre später gab es einen Sozialplan.

    Das erklärt übrigens ein klein wenig den Absturz in der Rückrunde, denn Russ wird nicht der einzige gewesen sein, dem die Motivation abhanden kam.

  178. ZITAT:

    “ Eben erst entdeckt, wer mit 17 Punkten auf Platz 1 steht.. „

    Meinen scheinheiligen Glückwunsch. Sauber. Mit einem monströsen Arschtritt werde ich Dich vom 1. Platz herunterbefördern. BABYLON!

  179. ZITAT:

    “ Der Russ. „

    Der Russ, Der Ochs, Der Jones, Der Streit, Spieler die nur Dank der Eintracht 1. Liga spielen durften und das nicht wegen Ihres Könnens, jetzt verdienen sie zwar mehr Geld, werden aber nicht spielen.

    Ochs und Russ werden den selben Weg gehen wie Jones und Streit.

    Jones muss übrigens zu Schalke zurück. Zu teuer für Blackburn (bei wahrscheinlich zu wenig Leistung)

  180. ZITAT:

    http://www.newsclick.de/index......d/14556150

    danke und tschö.

    und das ohne wehmut – das interview hat es mir leicht gemacht.

  181. Gepöbel und Schmährufe hin oder her. Massenpsychose heisst das Stichwort. Das habe ich einige wenige Male gespürt – und da war der Ruf schlicht und ergreifend EINTRACHT!!!

  182. Ja meine Güte, was sollen die Leute wie Russ nach einem Wechsel denn sagen? „Naja, der Verein brauchte Geld und ich habe mich dann halt angeboten, zu wechseln. Fiel mir schwer, so richtig wollte ich gar nicht, aber hey, ich geb ganz bestimmt auch für euch mein bestes“ ?! Russ´ Zukunft liegt leider Gottes in Wolfsburg, also muss er sich mit den Leuten dort gut stellen und Schönwetter machen. Sonst hauen die dem die Statements um die Ohren.

    @178:

    Selbst wenn es so wäre wie du sagst (was ich nach wie vor bestreite), sind Schmähungen, Pfiffe und wüste Beschimpfungen sicherlich alles andere als leistungssteigernd. Wohlgemerkt bekommen zwei Spieler die ganze Hirnlosigkeit der Eintracht-„Fans“ ab, die seit sechs, sieben Jahren zu den Besten in dem Laden gehören. Aber den Kapsern Caio, Fenin, Korkmaz und Co., die im Gros nichts, aber auch gar nichts gezeigt haben in all den Jahren, wird ein Vertrauensvorschuss und eine Warmherzigkeit entgegen gebracht, die schon obszön ist. Dieses permanente mit zweierlei Maß messen ist es, was mich persönlich so aufregt. Vor allem, wenn sich das Pack, das schwer einen auf Eintracht macht, dann so verhält wie es das tut.

  183. @184: ich mag den Russ trotzdem und wir sind auch nicht wegen ihm abgestiegen, sondern weil es in der Tat an vielen Ecken gleichzeitig nicht stimmte. Aber verräterisch finde ich seine Äusserungen trotzdem, ist jetzt das dritte Mal, dass mir das auffällt, dass er Impulse immer von aussen zu erwarten scheint.

    Das Interview verdeutlicht meiner Meinung nach auch Bruchhagens Irrtum, dass Kontinuität automatisch Erfolg bedeutet (dem ich selbst auch aufgesessen bin, ich habe die Personalpolitik der letzten Jahre immer voller Überzeugung unterstützt). Auch Spieler wie Russ und Ochs, die aus dem Verein kommen und sich mit ihm ehrlich identifizieren, brauchen neue Impulse, wollen sich verändern, haben Motivationsprobleme, machen sich Gedanken über neue Herausforderungen, brauchen das Neue. Ich denke, das wurde in der Vereinsführung völlig unterschätzt. „Nur wer sich ändert, bleibt sich treu“, hat Wolf Biermann mal gesungen. Die Eintracht hat sich bis zu diesem Sommer zu wenig und zu langsam verändert. Die Kunst wird in der Zukunft darin bestehen, Kontinuität und ständiges Neuerfinden unter einen Hut zu bringen.

  184. Albert C. Unterhaus

    „danke und tschö.

    und das ohne wehmut – das interview hat es mir leicht gemacht.“

    Mir auch. Eine Spur too slick, der boy.

    Viel Spass im Wolfsburger Nachtleben!

  185. Wenn wir dann ein Haus gefunden haben, kommen unsere Hunde nach.

  186. ZITAT:

    „Viel Spass im Wolfsburger Nachtleben! „

    nachtleben in wob? – ich glaub da hatte der watz in der wüste mehr spaß :-)

    http://www.abendtipp.de/nightl.....sburg.html

  187. Das Interview stellt aber auch der vielbesungenen familiären Atmosphäre bei der Eintracht ein schlechtes Zeugnis aus.

  188. Albert C. Unterhaus

    Wenn man immer gesetzt ist, dann fehlt eben die Motivation, macht es keinen Spass.

    Man sollte mal Messi fragen, ob das so ist.

  189. ZITAT:

    “ Das Interview stellt aber auch der vielbesungenen familiären Atmosphäre bei der Eintracht ein schlechtes Zeugnis aus. „

    Das ist mir jetzt nicht aufgefallen. Woran machst du das fest?

  190. ZITAT:

    „Auch Spieler wie Russ und Ochs, die aus dem Verein kommen und sich mit ihm ehrlich identifizieren“

    Ochs hat sich nie mit dem Verein identfiziert. Der wäre am liebsten bei den Bayern geblieben und hat die auch mehrmals als seinen Lieblingsklub bezeichnet.

  191. ZITAT:

    “ Das ist mir jetzt nicht aufgefallen. Woran machst du das fest? „

    Er sagt

    „Was bedeutet die Eintracht noch für Sie?

    Ich komme aus der Region, bin dort Profi geworden. Klar wird das immer ein Teil meines Lebens bleiben. Aber jetzt beginnt ein neues Kapitel.“

    Das sind alle warmen Worte, die er für „seinen“ Verein hat? Da habe ich schon Eigengewäche sich ganz anders äußern hören. Nichts „zu verdanken“ oder so? Kein „bißchen Wehmut“ War bei Ochs ähnlich. Wann sagte zuletzt ein scheidender Spieler „war ’ne geile Zeit“?

  192. Meiäääää!!!

  193. Nachtrag #199

    Gestern das Interview mit diesem FSV-Benjamini über seine Zeit bei Union – das war der Gegenentwurf.

  194. Anner sach: Wo sind eigentlich die 13 Millionen, die wir nach dem Abstieg noch auf dem Festgeldkonto hatten? Offenbar haben wir die Lizenz nur unter der Auflage bekommen, Transfererlöse zu erzielen. Deswegen mußte Russ verkauft werden.

    Ich versteh das alles nicht. Haben wir uns am Ende nicht mal in Liga 2 gespart, sondern mit dem teuersten Kader aller Zeiten sportlich UND wirtschaftlich ruiniert?

  195. #204

    Die sind bei den Detarimillionen

  196. ZITAT (@190):

    “ … Das Interview verdeutlicht meiner Meinung nach auch Bruchhagens Irrtum, dass Kontinuität automatisch Erfolg bedeutet (dem ich selbst auch aufgesessen bin, ich habe die Personalpolitik der letzten Jahre immer voller Überzeugung unterstützt). „

    Der gleichen Meinung war ich auch immer. Aber ich glaube, HB hat inzwischen eingesehen, dass das ein Fehler war.

  197. Was mich ärgert, wenn Russ meint, das Skibbe Training sei zu lasch gewesen,

    wieso hat er nicht mal auf den Tisch gehauen, oder es HB gsteckt?

    Gilt auch für die andern Spieler!

    Lachhaft, seine Aussagen, dass er immer gesetzt gewesen sei und sich deshalb nicht weiter entwickeln konnte.

    Ich glaube, ihm droht dasselbe Schicksal wie Jones und Streit. Wenigstens hat er die Kohle sicher.

    Dann mal viel Spass bei VW, ich weine keine Träne hinterher!

    Würde mich freuen, wenn VW mal richtig abka….. würde!

  198. ZITAT:

    “ … Wo sind eigentlich die 13 Millionen, die wir nach dem Abstieg noch auf dem Festgeldkonto hatten? … Ich versteh das alles nicht. Haben wir uns am Ende nicht mal in Liga 2 gespart, sondern mit dem teuersten Kader aller Zeiten sportlich UND wirtschaftlich ruiniert? „

    Das versteh‘ ich auch nicht. Genauso wenig wie, dass der Berliner Tagesspiegel jetzt schon weiß, dass Eintracht in einem knappen Jahr zahlungsunfähig sein wird. Dabei stehen wir da im Halbfinale des DFB-Pokals.

  199. ZITAT:

    “ Würde mich freuen, wenn VW mal richtig abka….. würde! „

    Die Chance, die Wolfsburger in die 2. Liga zu schießen, hat Eintracht ja gehabt. Vorbei! Das Fatale dabei ist, dass wir zwei Graupen dabei hatten, die sich selbst runtergeschossen hätten. Ein Schelm, der Böses dabei denkt?

  200. ZITAT:

    „Lachhaft, seine Aussagen, dass er immer gesetzt gewesen sei und sich deshalb nicht weiter entwickeln konnte.“

    Aber so war’s doch. Das gilt meiner Meinung auch ganz grundsätzlich. Je stärker der Konkurrenzkampf, desto besser sind die individiuellen Leistungen. Aus sich selbst heraus können sich sicher auch viele motivieren, das letzte bisschen kitzelt man im Wettbewerb mit anderen aus sich.

    Alles in allem offene Worte von Russ, finde ich gut.

  201. „Es steht für mich schon seit einem knappen Jahr fest, dass ich den Verein verlasse“

    Nur aus dem Grund weiter mitgespielt, um sich für Andere interessant zu machen.

  202. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Viel Spass im Wolfsburger Nachtleben! „

    nachtleben in wob? – ich glaub da hatte der watz in der wüste mehr spaß :-)

    http://www.abendtipp.de/nightl.....sburg.html

    hihi

  203. Naja Leute, Erststatements beim neuen Verein sind wohl überall und bei fast jedem Spieler der nicht die Eloquenz eines Phillips oder mindestens eines Lothars :-)hat am besten dadurch zu verkraften, dass man sie überhört oder überliest.

    Die Einstellung von MR bzgl. der Motivaton oder Entscheidungsfindung durch andere, meine ich auch, ist schon auffällig bei ihm.

  204. Nightlife und Nachtleben in Wolfsburg – Das ist Hipp!

  205. Nachtleben braucht der Marco nicht. Der holt doch die Hunde nach, wenn er ein Haus gefunden hat.

  206. der Russ neigte schon immer dazu ,Interviews zu nutzen ,um ins Fettnäpfchen zu treten. (heimspiel HR3 -„jeder Profi spielt für sich selbst“).

    Dabei ist er Einer der Wenigen,der ehrlich ist.

    Beitrag 190 gefällt mir sehr gut.

  207. ZITAT:

    “ Der Russ. Der Daum hatte ihn zu motivieren und der Skibbe musste ihn fitzumachen (das muss jetzt der Felix übernehmen). Die Konkurrenz muss ihm Beine machen, sein Berater die Verträge und seine Frau denkt wahrscheinlich für ihn mit. Und wenn er nicht gestorben wurde, dann wird er noch heute gelebt. „

    Das drucke ich mir aus. Bzw. lass ausdrucken und mir auf den Schreibtisch legen.

  208. Das Interview unterstreicht die eher negative Entwicklung, die Russ in den letzten Jahren genommen hat. Ich hatte immer den Eindruck, daß er nicht das letzte aus sich rausholt. Wenn er 5kg weniger auf den Rippen gehabt hätte, wäre er stärker gewesen. Er ist ein gutes Beispiel für einen Profi, der es sich gemütlich gemacht hat in seinem Umfeld. Interessant sind immer wieder die Ausreden, die die Profis finden. Niemand wird doch daran gehindert etwas mehr zu machen, wenn er sich nicht austrainiert fühlt.

    Letztendlich hat er die letzten Jahre stagniert in seiner Leistung. Er hat sich auch nie wirklich zu einem Abwehrchef entwickelt, aber eigentlich hätte er es ja aufgrund seiner Leistung sein müssen. Naja der Vertrag in Wolfsburg wird wohl sein bester werden in seiner Karriere

  209. Russ hätte vielleicht bei Skribbel professionelles Training einfordern sollen, notfalls via Anwalt. Wen alles so scheiße war, warum hat er dann nicht mal seine Fresse aufgemacht? Ach sorry, es war ja so schön gemütlich.

  210. Kaufe ein n und löse: Bockwurst.

  211. Russ interessiert mich seit gestern genauso wenig wie jeder andere x-beliebige Erstligakicker.

  212. die interviews von russ muss man auch nicht auf die goldwaage legen. er mag zwar ein akzeptabler iv sein, aber zu den rhetorisch versierten zählt er bestimmt nicht.

  213. Russ Gebabbel deckt sich auffällig mit der Einschätzung vieler, dass er sich nicht weiterentwickelt,

    die Hoffnung, dass es mit Tapetenwechsel was wird, darf er haben, aber er hatte mit MF in den letzten Jahren einen Nebenmann, von dem er viel hätte lernen können. Der hat es, obwohl fußballerisch weitaus limitierter, auf mehreren Ebenen weiter gebracht.

    Und dass er nicht genug A. in der H. hatte, über Skibbe trotz sicherem Platz in der Aufstellung mal was zu sagen, sagt doch alles.

    Für EINTRACHT auf jeden Fall ein gutes Geschäft. Wünsche mir, dass es mit Schwegler noch genauso gemacht wird. Was nutzt uns ein zentraler Spieler, auf den die Manschaft ausgerichtet und in Liga2 eingespielt wird, der auch im Aufstiegsfall für null€ geht? – Nur Schaden-

  214. ZITAT:

    “ Russ Gebabbel deckt sich auffällig mit der Einschätzung vieler, dass er sich nicht weiterentwickelt,

    die Hoffnung, dass es mit Tapetenwechsel was wird, darf er haben, aber er hatte mit MF in den letzten Jahren einen Nebenmann, von dem er viel hätte lernen können. Der hat es, obwohl fußballerisch weitaus limitierter, auf mehreren Ebenen weiter gebracht.

    Und dass er nicht genug A. in der H. hatte, über Skibbe trotz sicherem Platz in der Aufstellung mal was zu sagen, sagt doch alles.

    Für EINTRACHT auf jeden Fall ein gutes Geschäft. Wünsche mir, dass es mit Schwegler noch genauso gemacht wird. Was nutzt uns ein zentraler Spieler, auf den die Manschaft ausgerichtet und in Liga2 eingespielt wird, der auch im Aufstiegsfall für null€ geht? – Nur Schaden- „

    stimmt zwar, vielleicht hat er aber doch mehr Charakter. vielleicht tritt er in die Fußstapfen von Spycher, Schwegler war ja schon mal sehr nahe an einer Vertragsverlängerung.

    Ich denke er meinte wirklich, dass die Eintracht eine Wohlfühloase war, hatte aber nicht den Mut oder die Akzeptanz, das noch deutlicher zum Ausdruck zu bringen.

    Ich hoffe und appelliere an ihn, dass er bleibt und so ein großer Eintrachtler wird.

  215. Schwegler kann an der Aufgabe Mannschaftsführer wachsen (wie damals Amanatidis) oder scheitern (wie zuletzt Ochs). Hoffen wir das beste.

  216. Zu Russ fällt mir spontan nur folgendes ein: Tschüss und viel Spaß beim Medizinballstemmen!

    So, und wer kommt nun? Sind schon irgendwelche Namen im Umlauf?

  217. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Der Russ. Der Daum hatte ihn zu motivieren und der Skibbe musste ihn fitzumachen (das muss jetzt der Felix übernehmen). Die Konkurrenz muss ihm Beine machen, sein Berater die Verträge und seine Frau denkt wahrscheinlich für ihn mit. Und wenn er nicht gestorben wurde, dann wird er noch heute gelebt. „

    Das drucke ich mir aus. Bzw. lass ausdrucken und mir auf den Schreibtisch legen. „

    Schließe mich an und lass sogar lesen. Sehr schön.

  218. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Der Russ. Der Daum hatte ihn zu motivieren und der Skibbe musste ihn fitzumachen (das muss jetzt der Felix übernehmen). Die Konkurrenz muss ihm Beine machen, sein Berater die Verträge und seine Frau denkt wahrscheinlich für ihn mit. Und wenn er nicht gestorben wurde, dann wird er noch heute gelebt. „

    Das drucke ich mir aus. Bzw. lass ausdrucken und mir auf den Schreibtisch legen. „

    Schließe mich an und lass sogar lesen. Sehr schön. „

    Der Kenner lässt vorlesen und beauftragt jemanden mit dem Zuhören … ;-)

  219. Aus dem Frum von gereizt…

    „„Ein nach durchzechter Nacht schwer betrunkener Spieler wird vor der Öffentlichkeit geschützt – ein Skandal soll vermieden werden. Der Mannschaftsarzt tarnt den Vorfall mit… drei Tagen Krankschreibung aufgrund einer angeblichen Bronchitis. Als der krankgeschriebene Spieler… plötzlich doch von Skibbe im Antalya-Cup eingesetzt wird, spuckt die Mannschaftsteilkonkurrenz aus der zweiten Reihe Gift und Galle…“

    (Jörg Heinisch in FgV Nr. 196/197 S. 17)

    „Trotz des gestrigen Spiels gegen Teheran kannte Trainer Michael Skibbe heute kein Erbarmen. Um 07:45 Uhr stand die obligatorische Laufeinheit an und danach wurde zwei Mal trainiert. Nicht dabei beim Training war Theofanis Gekas, den eine Erkältung plagt…“ (eintracht aktuell) … „Torjäger Theofanis Gekas, gegen den iranischen Meister von 2008 in der zweiten Halbzeit im Einsatz, fiel wegen einer starken Erkältung komplett aus.“ (hr-online)

    Ein Tag später. Antalya-Cup. Das zweite Spiel. “Bei der Eintracht kommen jetzt Titsch-Rivero, Rode, Altintop und Gekas für Petkovic, Schwegler, Caio sowie Fenin in die Partie.“ (Spielbericht archiv)

    Ein zweites, längst offenes Geheimnis hat sich noch niemand getraut niederzuschreiben. Ebenfalls in Belek. Ebenfalls Getränke. Viele Getränke. Hat sich auch der Trainer einen Stein im Brett geholt…

    „Die Anzahl der Trainingseinheiten unter Skibbe ist weiterhin niedrig. Kritik am allgemeinen Fitnesszustand wird laut… Die angespannte Situation in der Mannschaft wird auch durch Vorfälle im Training deutlich, wenn Spieler aneinanderrasseln… Der im Vorstand für das Sportmanagement zuständige Heribert Bruchhagen hat dem Trainer den Part überlassen, zu beurteilen, wie die Spieler mit sich und dem Trainerstab klarkommen…“ (Jörg Heinisch in FgV Nr. 196/197 S. 17)

    @ Stefan

    Warum hat die FR oder die Bild oder die FAZ eigentlich nicht darüber berichtet?

    Finde ich nicht Ok.

    Das wußte doch so ziemlich jeder der Ohren und Augen hatte.

  220. Bevor hier wieder auf den Tasmanen rumgehackt wird. Hättet ihr Lust in einer solchen Trümmertruppe zu spielen. Das alles geschah vor den Augen der Verantwortlichen und der Presse.

    Wenn ein „raus, raus, raus“ mal angebracht gewsen wäre dann hinsichtlich dieser führungschwachen Persönlichkeiten, inklusive Mannschaftsarzt.

  221. Zitat: “ “Nur wer sich ändert, bleibt sich treu”, hat Wolf Biermann mal gesungen. Die Eintracht hat sich bis zu diesem Sommer zu wenig und zu langsam verändert. Die Kunst wird in der Zukunft darin bestehen, Kontinuität und ständiges Neuerfinden unter einen Hut zu bringen. „

    @190: Wie wahr.

    Dass der Herri nicht nahe genug an der Mannschaft war, um diese negativen Strömungen mitzukriegen, halte übrigens für Unsinn. Die Vereinsführung hat selbstgefällig die Tendenzen ignoriert. Gehandelt wurde als es längst zu spät war.

    Als sich einige Spieler in der Öffentlichkeit zum Zustand der Mannschaft geäussert hatten (Schwegler, Altintop, Amanatidis) wurde draufgehauen. Aber: Haben sie das Gespräch mit HB nicht gesucht? Vielleicht wurden Gespräche ja geführt?

    Das gute Abschneiden zur Winterpause war für alle Beteiligten reines Blendwerk. Der Schlüssel zum Abstieg.

  222. ZITAT:

    “ Bevor hier wieder auf den Tasmanen rumgehackt wird. Hättet ihr Lust in einer solchen Trümmertruppe zu spielen. Das alles geschah vor den Augen der Verantwortlichen und der Presse.

    Wenn ein „raus, raus, raus“ mal angebracht gewsen wäre dann hinsichtlich dieser führungschwachen Persönlichkeiten, inklusive Mannschaftsarzt. „

    Da kann man echt nur staunen. Was ein Saftladen. Aber Hauptsache nun wird öffentlichkeitswirksam ausgemistet. Unfaßbar.

  223. Einzelne Spieler sind übrigens sehr wohl bei Bruchhagen wegen der Trainingsintensität unter Skibbe vorstellig geworden. Ob Russ dazu gehört hat, weiß ich nicht.

  224. ZITAT:

    “ Einzelne Spieler sind übrigens sehr wohl bei Bruchhagen wegen der Trainingsintensität unter Skibbe vorstellig geworden. Ob Russ dazu gehört hat, weiß ich nicht. „

    Na also. Kein Wunder, dass sich HB so schuldig fühlt…

  225. Ich verstehe bloß nicht, warum man diese Signale nicht ernst genommen hat. Und ausgemistet hat. Stattdessen jetzt die Posse mit Amanatidis und eine Medienpolitik, die stark an Endzeit der DDR erinnert. Unprofessioneller geht es wohl kaum.

  226. Auch das ist bekannt, Kid.

    Warum hat die Presse kein Wort über diesen Sauhaufen verloren? Stattdessen gat man sich in nebulösen Andeutungen über Kondition usw. beschränkt

    Und zum VV hatte ich eigentlich gar keine Lust mehr was zu sagen. Aber warum sich HB ausgerechnet in sinnlose Fehden mit einem derart zahnlosen Tiger wie der Frankfurter Presse einläßt , ist mir unverständlich. Die schreiben doch vor lauter Schiß eh nix. Hätte er mal lieber geschaut was die Mäuse so treiben wenn die Katze aus dem Hause ist.

    Da muß dann erst Jörg Heinisch kommen.

  227. @236. HeinzGründel:

    Eine dahingehende Veröffentlichung hätte eine gewaltige Sprengkraft besessen. Vielleicht hatte man dafür aber keine handfesten Beweise.

    Wurde vielleicht ein Interviewboykott angedeutet oder gar angedroht? Hmm…

  228. ZITAT:

    “ Na also. Kein Wunder, dass sich HB so schuldig fühlt… „

    Wenn man HG’s 229 und Kid’s 233 zusammen nimmt würde ich sagen, HB es langt.

  229. @237

    Nach meinen Infos hat das aber so gut wie jeder mitbekommen der vor Ort war.

    Boykott? Könnte natürlich sein. Irgeneinen Grund muß es wohl geben.

  230. aber hat hb nicht selber mal (in den medien) kritik an der fitness der spieler geäußert?

  231. ZITAT:

    “ @237

    Nach meinen Infos hat das aber so gut wie jeder mitbekommen der vor Ort war.

    Boykott? Könnte natürlich sein. Irgeneinen Grund muß es wohl geben. „

    Warum würde ein halbwegs guter Sport-Journalist auf eine solche Story freiwillig verzichten wollen? Verstehe ich nicht.

  232. ZITAT:

    “ aber hat hb nicht selber mal (in den medien) kritik an der fitness der spieler geäußert? „

    Meinst du das hier?

    http://www.fnp.de/fnp/sport/sp.....02.de.html

  233. @242. Kid

    oder hier.

    http://bundesliga.t-online.de/.....6378/index

    oder hier.

    http://www.welt.de/die-welt/sp.....kfurt.html

    aber ich meine mich auch noch an ein sky interview zu erinnern.

  234. @229 Heinz,

    sehe das genau so, wie Du und habe das auch gerade im UE geschrieben:

    „Wenn wir uns darauf einigen können, dass Russ nicht der größte Rhetoriker unter der Sonne ist, scheint mir klar, was er sagen will und eigentlich auch sagt, insbesondere wenn man das mit Heinischs Analyse kombiniert.

    Ich übersetze Euch das mal.

    Als Skibbe kam wurde das Training lasch und Hierarchien zerstört (deswegen wollte er schon vor einem Jahr weg). Das Leistungsprinzip wurde außer Kraft gesetzt und wenn sich mal einer beschwerte (Schwegler, Altintop), wurde er von HB gedeckelt.

    In dieser Gemengelage, ohne Kondition, mit Stammplatzgarantie (Gekas´ besoffener Komplettabsturz wurde als Bronchitis getarnt und er durfte, als er nüchtern war sofort wieder spielen) einem nicht mehr intakten Mannschaftsgefüge, in dem keiner mehr etwas anspricht, in dieser Situation, konnte er nicht mehr als 90 % bringen.

    So jedenfalls lese ich das und streiten kann man m.E. nur über die 90%, ansonsten hat er recht. Es ist ja kein Zufall, dass außer Rode und eingeschränkt Jung jeder einzelne Spieler immer schlechter wurde.“

  235. Können wir die Rückrunde nicht mal Rückrunde sein lassen?

    Ich mein nur so.

  236. Ich glaube, Osram hat sich gerade in meiner persönlcihen Hitliste der Eintracht-Trainer vom letzten auf den vorletzten Platz verbessert…

  237. das erste mal war es wohl nach der 2:1 niederlage in münchen 2009.

  238. @245 Ich finde, das ist noch lange nicht aufgearbeitet.

  239. ZITAT:

    “ @245 Ich finde, das ist noch lange nicht aufgearbeitet. „

    Ich finde, die neue Saison hat angefangen. Rückgängig können wir es nicht mehr machen.

    Hoffentlich beschäftigen sich wenigsten die Spieler nicht mehr mit Vergangenem.

  240. Wenn auch spät, so hat HB dann ja doch gehandelt. Dabei musste er über seinen Schatten springen, zumal bei der Entscheidung für Daum. Damals konnten die meisten Fachleute die Entscheidung nachvollziehen und haben sie für richtig befunden. Dass sie falsch war, wissen wir heute. Wer heute behauptet, er hätte das im März gewusst, ist Klugscheißer.

  241. ZITAT:

    “ Ich glaube, Osram hat sich gerade in meiner persönlcihen Hitliste der Eintracht-Trainer vom letzten auf den vorletzten Platz verbessert… „

    skibbe muß man aber zugute halten, dass er diverse mängel im verein schon frühzeitig angesprochen hat, z.b scouting-abteilung, aber nichts dagegen unternommen wurde.

  242. ZITAT:

    “ Wenn auch spät, so hat HB dann ja doch gehandelt. Dabei musste er über seinen Schatten springen, zumal bei der Entscheidung für Daum. Damals konnten die meisten Fachleute die Entscheidung nachvollziehen und haben sie für richtig befunden. Dass sie falsch war, wissen wir heute. Wer heute behauptet, er hätte das im März gewusst, ist Klugscheißer. „

    Nice;))

  243. Sinnlosester Abstieg aller Zeiten? Nee, im Gegenteil. Dieser Abstieg war nicht nur folgerichtig, sondern (leider) notwendig. Sauhaufen ist noch viel zu milde ausgedrückt. Dass man zu HB´S unbestreitbaren Vorzügen Mut und Entschlossenheit nicht dazuzählen kann, war immer klar. Aber diese für mich weitgehend neuen Infos schocken. Trotz aller Unaufgeregtheit hätte er handeln müssen. Jetzt hat er das Desaster nicht nur nicht verhindert, sondern ist ein Teil davon.

    Keine Ahnung, ob da ein Zusammenhang besteht. Aber Tosuns Weggang passt da doch wie die Faust auf’s Auge. Der sah definitiv keine Perspektive.

  244. 248/ und wie ich schon öfter schrob, diese Klarheit über die Vorkommnisse zum größten Absturz aller Zeiten sollte erkämpft werden, um Besserung glaubhaft werden zu lassen.

    Genauso wie Klarheit über das Verhalten zu „Fangruppierungen“, wobei ich immer noch konsequente Selbstreinigung als bestes Mittel sehe.

    Aber wenn sich schon wegen Nichtigkeiten auf den Tribünen gekloppt wied…

  245. zwei andere abgänge äußerten sich wie folgt:

    Maik Franz:

    „Was die Eintracht angeht: Ich will nicht nachkarten. Aber wenn man die beste Hinrunde seit 17 Jahren spielt und am Ende trotzdem absteigt, ist das kein Zufall. „

    http://www.kicker.de/news/fuss.....image.html

    Patrick Ochs:

    öffentlich hat ochs in diesem fr-interview erst den sparkurs als mögliche ursache geäußert („Aber, na ja, man muss halt immer sparen hier. „) erst auf die nachfrage weiterer gründe antwortet er:

    „Es gab sicher ein paar Knackpunkte. Ist doch klar. Aber die werde ich nicht nennen.“

    http://www.fr-online.de/sport/.....index.html

    gibt es sowas wie ne geheimhaltungsklausel, auch nach weggang? oder ist das dann sowas wie loyalität gegenüber dem ex-arbeitgeber?

    oder ganz einfach keine eier in der hose und die dinge nicht beim namen nennen zu wollen?

  246. @Moni

    Am Geld lag es jedenfalls nicht. Na, sagen wir mal nicht nur. Shice das..

  247. mwa

    habe ich zufällig gerade entdeckt. horror.

    (vorsicht, nicht nach dem frühstück anklicken)

    http://www.welt.de/multimedia/.....20713s.jpg

    sport ist mord.

  248. Tach zusammen.

    Interessanter Sonntag im Internet wenn man so samstags den Weg dorthin nicht fand.

    Die Russ-Situation war klar, das Interview mit der Kernaussage es war alles zu lasch ist erschreckend. Und zählt man so 1+1 zusammen wie es C-E, pia, Heinz und andere schon so gemacht haben wird mir eigentlich noch mehr schlecht wenn ich das letzte halbe Jahr betrachte.

  249. Tja, niemand kann erklären, weshalb erst nach über einem halben Jahr ein kleines Fanmagazin den Finger in die Wunde legt. Bruchhagen hat sich mit seinem Wutausbruch gegen die Frankfurter „Journallie“ hoffentlich keinen Gefallen für die Zukunft getan.

  250. Nanu? Welche schlechten Neuigkeiten (?) verderben mir da die Freude am 1. Platz?

    @ 245:

    Solange der Hauptverantwortliche Allesbesserwisser immer noch irgendwie im Amt ist, ist diese Rückrunde und der daraus resultierende Abstieg noch lange nicht aufgearbeitet. ER (und sein Abnickverein im AR) ist der Schlüssel zum Niedergang.

    Skibbe ist nur ein Trainer, den man jederzeit austauschen kann.

    Die unfähige Führungsfarce der EFAG hat Skibbes Vertrag ohne jede Not verlängert. Zu einem Zeitpunkt, als zumindest die Personen, die nahe am Geschehen sind, längst hätten erkennen können bzw. müssen, dass die beste Hinrunde ever nicht alle Probleme unter den Teppich kehren kann.

    Presse? Ja, durchaus seltsam, warum Kritik nur in Watte verpackt veröffentlicht wurde. Was sich mir nicht erschließt, ist allerdings, warum ALLE Redaktionen nichts erkannt haben oder falls sie etwas erkannten, nichts veröffentlicht haben.

    In diesem Zusammenhang finde ich es auch schäbig, auf der einen Seite den Buckligen in den Himmel zu heben und gleichzeitig Russ mehr oder weniger die Pest an den Hals zu wünschen.

    Meier wäre genauso gegangen wie Ochs oder Russ – wenn denn irgendwo eine Nachfrage nach ihm da wäre.

    Ich wünsche Russ alles Gute bei seinem neuen Verein und hoffe für ihn, dass er dort doch noch einen Leistungssprung machen kann.

    Ich wäre auch gegangen: Dorthin, wo das Geld sich vervielfacht, wo es tatsächlich eine Perspektive gibt und wo die Totalversager nicht immer noch weiter rumwursteln dürfen.

  251. ZITAT:

    “ gibt es sowas wie ne geheimhaltungsklausel, auch nach weggang? oder ist das dann sowas wie loyalität gegenüber dem ex-arbeitgeber? oder ganz einfach keine eier in der hose und die dinge nicht beim namen nennen zu wollen? „

    Ich finde, Mann sollte entweder die Dinge beim Namen nennen oder erst gar nicht solche Andeutungen machen.

  252. @ 256. HeinzGründel

    Dieser Abstieg hatte soviel mit Geld zu tun wie mit einer Mondfinsternis.

    Es wurde von den charakterlichen Qualitäten der Mannschaft gesprochen – mir wird schlecht. Fairness und Integrität muss in einem Team von oben vorgelebt werden, sonst ist jede Motivation im A… . Das klingt naiv, stimmt aber trotzdem.

    Man muss da jetzt drüber reden. Besser spät, als nie (5 Euro ins Phrasenschwein). Totschweigen hilft nicht, am wenigsten den Spielern. Die haben das alles garantiert noch nicht vergessen.

  253. @260

    Ach, dann geh doch einfach. Es gibt sicher irgendwo einen anderen Blog, wo man deine Perlen besser zu schätzen weiß. Und nimm deine verunglimpfenden Namensgebungen und deine Besser- bzw. Alleswisserattitüde gleich mit.

  254. Ich zitiere mich mal selbst:

    „Die unfähige Führungsfarce der EFAG hat Skibbes Vertrag ohne jede Not verlängert. Zu einem Zeitpunkt, als zumindest die Personen, die nahe am Geschehen sind, längst hätten erkennen können bzw. müssen, dass die beste Hinrunde ever nicht alle Probleme unter den Teppich kehren kann.“

    Übrigens zum zweiten Mal, innerhalb kurzer Zeit.

    Welche echte Firma kann sich solche Versager im Chefsessel auf längere Zeit leisten, ohne den Bach runter zu gehen?

    Und komme bloß keiner wieder mit der Hinrunde.

    Im Winter 10/11 waren – bei mehr als oberflächlichem Hinsehen – genug Gründe vorhanden wie im Winter 08/09, um den Vertragsverlängerung zumindest Richtung Ostern zu verschieben.

  255. @Dombrowski:

    Leider ist es doch in jeder „Firma“ gleich. Am öftesten wird das Mittelmanagement (Trainer, Abt.-Leiter) ausgetauscht. Das Mittelmanagement wechselt dann die die Zuarbeiter (Spieler, Mitarbeiter).

    Bis das wirkliche Problem gelöst ist, dauert es leider fast immer viel zu lange. Obwohl es der Volksmund schon immer wusste:

    DER FISCH STINKT VOM KOPF.

  256. falls der uaa hier mitliest:

    ich meine mich erinnern zu können, dass einige spieler nach den skibbe trainingseinheiten immer noch länger geblieben sind (heller, meier, clark …)

    russ und ochs waren da meines erachtens nie dabei.

    kannst du das bestätigen?

    stellt sich natürlich die frage, ob einige jungs mit dem normalen training nicht ausgelastet waren und öfter mal ne extraschicht geschoben haben und andere die wohlfühloase genossen haben.

  257. ZITAT:

    “ falls der uaa hier mitliest:

    ich meine mich erinnern zu können, dass einige spieler nach den skibbe trainingseinheiten immer noch länger geblieben sind (heller, meier, clark …)

    russ und ochs waren da meines erachtens nie dabei.

    kannst du das bestätigen?

    stellt sich natürlich die frage, ob einige jungs mit dem normalen training nicht ausgelastet waren und öfter mal ne extraschicht geschoben haben und andere die wohlfühloase genossen haben. „

    Ich funk ihn mal an.

  258. ZITAT:

    “ @260

    Ach, dann geh doch einfach. Es gibt sicher irgendwo einen anderen Blog, wo man deine Perlen besser zu schätzen weiß. Und nimm deine verunglimpfenden Namensgebungen und deine Besser- bzw. Alleswisserattitüde gleich mit. „

    Wo schrieb ich, dass ICH gehen will? Soweit ich mich recht erinnere, war meine Forderung, dass ein anderer, offenbar von dir verehrter Halbgott, endlich verschwinden solle.

    Kannst du eigentlich auch argumentieren? Deine Kritik begründen? Kann mich nicht daran erinnern, in der letzten Zeit von dir irgendwas mit Inhalt gelesen zu haben.

    Probier’s einfach mal. Oder kümmer‘ dich um deine Perle.

  259. Nochmal zu Russ: Dass er sich manchmal ungeschickt ausdrückt, hat man beim Interview nach dem Spiel am Freitag gehört. Das war schon Comedy, wenn auch unfreiwillig: „In der zweiten Liga wird viel mehr gerannt!“ Als Reporter hätte ich ihn gefragt, ob er deshalb nach VW wechselt. Oder einfach pariert: „In Liga eins wird auch gerannt. Wer nicht rennt, steigt ab.“

    Mal sehen, ob Magath ihn zum rennen bringt.

  260. Wir stellen fest: unter Skibbe zerbrach die Mannschaft (auch) als soziale Einheit und Bruchhagen hat es schöngeredet. Deswegen sind wir abgestiegen. So schnell kann’s gehen.

    Zum Glück geht’s ja jetzt aufwärts. Eines habe ich gelernt: Im Fußball warst du gestern der Größte und heute bist du der Depp; morgen kannst du wieder oben stehen.

    Oder so.

  261. In der Vergangenheit bist du auf Kritik nicht eingegangen, wie konnte ich ahnen, dass dir heute danach ist und ich deshalb sorgfältig hätte argumentieren sollen? Kritik an zahlreichen deiner Formulierungen gab es zuhauf, sie scheint aber stets abzuprallen.

  262. „…Leider ist es doch in jeder “Firma” gleich. Am öftesten wird das Mittelmanagement (Trainer, Abt.-Leiter) ausgetauscht. Das Mittelmanagement wechselt dann die die Zuarbeiter (Spieler, Mitarbeiter)…“

    Das kommt drauf an. In grösseren Konzernen ist es nach meiner Erfahrung eher so, dass das mittlere Management ewig rumpfuschen kann und am Ende wird der Geschäftsführer, bzw. CEO gegangen. Weiter oben ist im Normalfall überall die Luft dünner, während in XXX Fussball AGs noch munter weiterdilletiert werden kann. In der freien Wirtschaft wäre nicht nur HB schon längst Geschichte.

  263. 271 galt natürlich 268.

  264. @

    „In der freien Wirtschaft wäre nicht nur HB schon längst Geschichte.“

    Oder im Aufsichtsrat.

    Matmour sollte rechts gleich ran dürfen.

  265. Und OT:

    Don’t cry for me, Argentina.

  266. RememberTheFuture

    ZITAT:

    “ Wenn auch spät, so hat HB dann ja doch gehandelt. Dabei musste er über seinen Schatten springen, zumal bei der Entscheidung für Daum. Damals konnten die meisten Fachleute die Entscheidung nachvollziehen und haben sie für richtig befunden. Dass sie falsch war, wissen wir heute. Wer heute behauptet, er hätte das im März gewusst, ist Klugscheißer. „

    Hübsch formuliert, aber falsch.

  267. ZITAT:

    “ @Dombrowski:

    Leider ist es doch in jeder „Firma“ gleich. Am öftesten wird das Mittelmanagement (Trainer, Abt.-Leiter) ausgetauscht. Das Mittelmanagement wechselt dann die die Zuarbeiter (Spieler, Mitarbeiter).

    Bis das wirkliche Problem gelöst ist, dauert es leider fast immer viel zu lange. Obwohl es der Volksmund schon immer wusste:

    DER FISCH STINKT VOM KOPF. „

    Am „öftesten“?

    Klar, welcher unfähige Chef feuert sich schon selbst? Vor allem, wenn das Kontrollgremium ebenso jämmerlich versagt hat. Was auch nicht wundert, weil soweiso alles gemeinsam entschieden wird.

  268. “ “In der freien Wirtschaft wäre nicht nur HB schon längst Geschichte.”

    Oder im Aufsichtsrat. „

    Die Variante gibt’s auch, allerdings ist das dann meistens der Anfang vom Ende. Aber zurück zum Spocht:

    „Matmour sollte rechts gleich ran dürfen.“

    Klingt gut, Caio taugt eh besser zum Joker.

  269. „Am “öftesten”?“

    „Besser- bzw. Alleswisserattitüde „

    q.e.d.

  270. Aber vielleicht braucht er ja auch nur ein paar Spiele am Stück. Um anzukommen. In der zweiten Liga.

    Der Kajo.

    Wer wird denn jetzt Innenverteidiger?

  271. @276: Meinst Du also die Entscheidung war richtig? Oder was war falsch!?

  272. ZITAT:

    “ …Wer wird denn jetzt Innenverteidiger? „

    da musst du noch bis dienstag warten.

  273. ZITAT:

    „Das kommt drauf an. In grösseren Konzernen ist es nach meiner Erfahrung eher so, dass das mittlere Management ewig rumpfuschen kann und am Ende wird der Geschäftsführer, bzw. CEO gegangen. Weiter oben ist im Normalfall überall die Luft dünner, während in XXX Fussball AGs noch munter weiterdilletiert werden kann. In der freien Wirtschaft wäre nicht nur HB schon längst Geschichte. „

    In vielen Unternehmen „in der freien Wirtschaft“ gibt es funktionierende Kontrollgremien.

    Diese würden nach einem solchen „Betriebsunfall“, der z.B. (nicht kunjunkturbedingt) eine Halbierung des Umsatzes mit sich zieht, dafür sorgen (müssen), dass kein Stein mehr auf dem anderen bleibt. Tabula rasa.

    Hier gibt es einen Hauptausschuss, in dem einvernehmlich alle Entscheidungen von Tragweite getroffen werden.

    Wir vergleichen also wurmstichige Apfelkuchen mit Birnen.

  274. Laut Duden:

    http://www.duden.de/rechtschre.....ibung/oft

    Adverb; öfter, selten: am öftesten

  275. ZITAT:

    “ „Am “öftesten”?“

    „Besser- bzw. Alleswisserattitüde „

    q.e.d. „

    Auf einen Fehler hinzuweisen hat nichts mit „Besser- bzw. Alleswisserattitüde “ zu tun.

    Vor allem, wenn dieser Hinweis neutral und unkommentiert bleibt.

  276. @pia 266

    Ich habe Antwort.

    uaa habe diese angeblichen Extraschichten, die insbesondere wib immer mal gerne gesehen haben wollte, immer schon dementiert, weil nie gesehen.

    Gewiß, der eine oder andere ist schon mal länger geblieben, aber auch höchstens ein Viertelstündchen. Was da dann allerdings „geschafft“ wurde, war allenfalls ein bißchen Geplänkel. Auf keinen Fall etwas, was man halbwegs als ernsthafte Extraschicht bezeichnen könnte.

  277. Ich habe FC Bäh-Fans ja noch nie ernst genommen. Aber das zeigt jetzt wirklich, dass bei den Ultras das Durchschnittsalter bei rund 16 Jahren liegen muss:

    http://tinyurl.com/66yaqf9

    Wieso schreiben sie dem nicht vor, gleich nur in Schalke-Klamotten zu spielen…

  278. öfterer

    So.

    Einerseits gehört Fürth auswärts sicher zu den schwereren Spielen. Andererseits war unser Prunkmittelfeld nicht gerade auf Hochglanz poliert, unser Torwächter hat die Vereinstradition verinnerlicht und hinten ist Polen offen. Die alten Gewährsmänner müssens richten. Hoffentlich wird Chris bald fit, denn klappt das mit dem Aufstieg.

    Quo vadis? Ich bange weiterhin.

  279. FR vom 17.03.11

    „Endlich Leben also in der Bude bei Eintracht Frankfurt? Mitnichten. Die Kollegen nahmen die Rangelei eher professional kühl zur Kenntnis, keiner der Führungsspieler fühlte sich besonders bemüßigt, einzugreifen, auch Ioannis Amanatidis nahm sich seinen Landsmann erst nach der zusätzlichen Laufeinheit zur Brust. Dabei hatten doch gerade die wenig verbliebenen Führungsspieler in der vergangenen Woche verabredet, mehr auf die viel zu passive Mannschaft einzuwirken, sich mit aller Macht gegen die Misere zu stemmen, mehr Feuer und Leidenschaft selbst im Training an den Tag zu legen und Reizpunkte zu setzen.“ ZITAT:

    “ @pia 266

    Ich habe Antwort.

    uaa habe diese angeblichen Extraschichten, die insbesondere wib immer mal gerne gesehen haben wollte, immer schon dementiert, weil nie gesehen.

    Gewiß, der eine oder andere ist schon mal länger geblieben, aber auch höchstens ein Viertelstündchen. Was da dann allerdings „geschafft“ wurde, war allenfalls ein bißchen Geplänkel. Auf keinen Fall etwas, was man halbwegs als ernsthafte Extraschicht bezeichnen könnte. „

    aah, danke.

    das sah für mich auch eher nach ein bisschen aufs torschießen aus.

    vielleicht hatte man auch keinen bock sich mit dem rest der truppe zum duschen begeben zu müssen?

    clark allerdings hat mal ne richtige extraschicht geschoben, das weiß ich noch genau: mit gummiband um den bauch hat er da dauernd sprintübungen gemacht.

  280. ZITAT:

    “ Laut Duden:

    http://www.duden.de/rechtschre.....ibung/oft

    Adverb; öfter, selten: am öftesten „

    Da brauchen wir den Sprachwissenschaftler und Germanistik-Experten R. Falkenmayer.

    Ich meine: Am öftesten ist grammatikalisch nicht falsch.

    Aber es sollte besser heißen: am häufigsten, am meisten.

    Obendrein ist ‚oft‘ ein Adverb und kein Adjektiv.

    Vielleicht bin ich auch einfach noch nicht alt genug, um den klassischen Gebrauch dieses Wortes noch zeitgemäß zu finden.

  281. Einen noch: Da viele hier und im Forum den FC St. Pauli nicht so gerne mögen, können wir ja schon mal ein paar Verhaltensregeln für Kessler und Lehmann ausarbeiten.

    1. Keine Häuser besetzen!

  282. ZITAT:

    “ Einen noch: Da viele hier und im Forum den FC St. Pauli nicht so gerne mögen, können wir ja schon mal ein paar Verhaltensregeln für Kessler und Lehmann ausarbeiten.

    1. Keine Häuser besetzen! „

    2. Handkäs` statt Labskaus!

  283. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Einen noch: Da viele hier und im Forum den FC St. Pauli nicht so gerne mögen, können wir ja schon mal ein paar Verhaltensregeln für Kessler und Lehmann ausarbeiten.

    1. Keine Häuser besetzen! „

    2. Handkäs` statt Labskaus! „

    3. Extraschichten niemals vermummt absolvieren !

  284. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Einen noch: Da viele hier und im Forum den FC St. Pauli nicht so gerne mögen, können wir ja schon mal ein paar Verhaltensregeln für Kessler und Lehmann ausarbeiten.

    1. Keine Häuser besetzen! „

    2. Handkäs` statt Labskaus! „

    3. Braun ist hässlich. Schwarz und Rot sind die Farben mit Zukunft.

  285. Apropos Falkenmaier (288)

    Nach diesem ersten Spiel lässt sich noch gar nichts erkennen.

    Die in der Vorbereitung gelobten haben wenig geglänzt, der teuerste Einkauf der 2. Liga war ein Sicherheitsrisiko (zusammen mit dem Torwart) und auch Meier hatte neben seinen Toren viel Leerlauf.

    Bleibt das so? Ich denke, eher nicht.

    Was mir Sorgen macht, ist die IV. Mit Russ oder ohne: Andere Vereine können und werden kontern.

    Und wenn da LV & RV vorne mitmischen, brauchen wir überdurchschnittlich schnelle und stellungssichere IV.

    Ob wir so einen bekommen und bezahlen können?

    Und einen Torwart, der einen durchgebrochenen Konter in letzter Instanz entschärft.

    Vorne werden wir Tore machen. Irgendwie. Irgendwer.

    Aber hinten habe ich tatsächlich Sorgen, so nach den Eindrücken aus dem ersten Spielchen…

  286. Am allerdööfsten.

  287. Ich stelle fest, dass ich hier nicht der einzige Klugscheißer bin.

  288. Albert C. Unterhaus

    Wir sind ein gemütlicher Apfelwein-Verein. Ganz ohne Extraschichten kommen wir aus. Und das ist gut so.

  289. Albert C. Unterhaus

    Wurde im Unterhaus schon gespielt?

    Gerade erst aufgewacht….

  290. Albert C. Unterhaus

    2011/2012 werde ich viele Spiele verschlafen, wie es aussieht.

  291. ZITAT:

    “ … vielleicht hatte man auch keinen bock sich mit dem rest der truppe zum duschen begeben zu müssen? „

    Den Gedanken find‘ ich gar nicht so abwegig!

  292. ZITAT:

    “ 2011/2012 werde ich viele Spiele verschlafen, wie es aussieht. „

    macht nichts, albert. schlaf ist sicherlich erholsamer und gesünder.

  293. ZITAT:

    “ Ich habe FC Bäh-Fans ja noch nie ernst genommen. Aber das zeigt jetzt wirklich, dass bei den Ultras das Durchschnittsalter bei rund 16 Jahren liegen muss „

    Da kann man sehen, dass die genau wie unsere „Randale-Meister“ nicht ganz dicht sind!

  294. Theodor W. Unnerhos

    “ ZITAT:

    “ … vielleicht hatte man auch keinen bock sich mit dem rest der truppe zum duschen begeben zu müssen? „

    Den Gedanken find‘ ich gar nicht so abwegig! „

    Hat der Meier eigentlich eine Freundin?

    Also weiblichen Geschlechts?

    Von den Funkeltöchtern jetzt mal abgesehen…

  295. ZITAT:

    “ Da muß dann erst Jörg Heinisch kommen. „

    Dem ausdrücklich ganz groß zu danken ist. Kenn die Strukturen nicht, hoffe aber sehr, er ist weitgehend unabhängig auf seiner Position.

  296. @306: Mach Dir kein Kopf. Heinisch ist die personifizierte Unabhängigkeit. Ich kenne den schon seit Ewigkeiten und schreibe auch die ein oder andere Zeile für Fan geht vor.

  297. ZITAT:

    “ @306: Mach Dir kein Kopf. Heinisch ist die personifizierte Unabhängigkeit. Ich kenne den schon seit Ewigkeiten und schreibe auch die ein oder andere Zeile für Fan geht vor. „

    Gut zu hören. Respekt, Fgv.

  298. ZITAT:

    “ Ich bin von dem neuen System schon begeistert, wenn es nun gelingt, dass die Außenverteidiger schnell aufrücken, hat man eine geballte Offensive. „

    Und wir stellen Opa neben Kessler ins Tor!

  299. Opa wollt‘ ich schon immer mal im Kasten sehen. ;-)

  300. …na, na, na. Fürth ist ja der Zweitliga-HSV schon ewig dabei und nie was erreicht, da werden noch einige Clubs verlieren. Bei der Innenverteidigung stimme ich Euch zu, da fehlt doch noch so ’ne Kante wie Franz, der wäre was für die zweite Liga *rums* weg ist der Stürmer…

    Der Verlust von Russ schmerzt, allein weil die SGE ihn ausgebildet hat, jetzt darf er bei Magath mit Medizinbällen jonglieren…zumindest für „gutes“ Geld

    Mal sehen, die Spiele gg. Hans Pauli und die Fortuna werden uns Aufschluß geben…

  301. Die FR mal wieder: „Neuzugang Gordon Schildenfeld konnte die Erwartungen nach nur einer Woche im Eintracht-Training erwartungsgemäß noch nicht erfüllen,“

    Die Erwartungen erwartungsmäß nicht erfüllen, sowas können auch nur Eintracht-Spieler, oder?

  302. „Die zweite Liga hat uns wieder“ schreiben die Fans von Eintracht Braunschweig auf einem Kurven-Banner. Ob so etwas bei uns gegen St. Pauli auch zu lesen sein wird? Die Fans könnten sich dabei die Arbeit sogar teilen…

  303. ZITAT:

    “ „Die zweite Liga hat uns wieder“ schreiben die Fans von Eintracht Braunschweig auf einem Kurven-Banner. Ob so etwas bei uns gegen St. Pauli auch zu lesen sein wird? Die Fans könnten sich dabei die Arbeit sogar teilen… „

    Das Derby Eintracht – Eintracht werden wir auch zum ersten Mal seit Jahrzehnten wieder haben, wenn es auch noch nicht ganz so lange her ist wie das letzte Derby Frankfurt – Frankfurt.

  304. ZITAT:

    “ Die Erwartungen erwartungsmäß nicht erfüllen, sowas können auch nur Eintracht-Spieler, oder? „

    Und nur die FR kann es so treffend beschreiben.

  305. Mintal spielt für Hansa, KSC – MSV: 2:1 nach 6. Minuten.

    Ich mag diese Liga.

  306. ZITAT:

    “ Opa wollt‘ ich schon immer mal im Kasten sehen. ;-) „

    sehen wir doch seit fast 20 Jahren (wenn er auch zunächst noch nicht „Opa“ war)

  307. ZITAT:

    „Das Derby Eintracht – Eintracht werden wir auch zum ersten Mal seit Jahrzehnten wieder haben“

    Reimann ist jetzt auch schon wieder Jahrzehnte her? Kinder, wie die Zeit vergeht… :-(

  308. ZITAT:

    „Neuzugang Gordon Schildenfeld konnte die Erwartungen nach nur einer Woche im Eintracht-Training erwartungsgemäß noch nicht erfüllen,“

    Like. :-)

  309. So schlecht wie die Verteidigen, kann sich auch der Gordon ruhig ein wenig Eingewöhnungszeit lassen.

  310. 8 Tore in 100 Minuten. Hahaha. Die sollen warten bis der Jimmy kommt.

  311. Das schöne an Liga-2 ist ja auch, dass man die Spiele z.T. getrost verschlafen kann ohne viel zu verpassen. Das ist nach der letzten Saison im Grunde eine nette Entspannung. Deshalb bei aller berechtigter Kritik: Es ist Sonntag Nachmittag, Zeit für einen gepflegten Apfelkuchen oder einen entspannten Blick in den Wüstenhimmel, ahhhh, nothing really matters…

    Aber ok, ab morsche wird dann wieder zugebissen;)

  312. Soso, Münchens Große Liebe hat nicht mal mehr einen Trikotsponsor. Ich wiederhole die Idee: Wir kaufen uns da ein. „Das Eckenverhältnis wird präsentiert von Blog-G“ auf den Videowänden des Schlauchboots. Sollte für eine geringe dreistellige Summe drin sein.

  313. „geringe dreistellige Summe“

    2,50 €.

  314. Noch besser: Trikotsponsor!

  315. Wenn man über Jahre so eine Bande von Unselbständigen heranzüchtet, kleinen Pfadfinderschnuffeln, nölenden Mitläufern, dann darf man sich nicht wundern.

    Gekas hat wenigstens gesoffen. Der Rest hat gar keine Entschuldigung.

  316. Gesoffen UND getroffen.

    Da darf doch mal ein tieferer Blick ins Glas erlaubt sein…

    Vielleicht hat er sich das Elend auch nur schön getrunken?

  317. hm, abgestürzt bin ich auch. Von 1 auf 4.

    Na, wenigstens krebst der mönströse Arschtritt weiterhin im grauen Mittelmaß aller Dinge herum.

  318. 2.Liga spielt genau so wie die 1.Bl. O Points heute!

  319. Bei mir auch ein Nullinger.

    Paderborn und KSC konnte aber auch keiner ahnen.

  320. Albert C. Unterhaus

    Ihr tippt 2. Liga?

    Absteiger!

  321. Wenigstens ist immer auf die SGE tippen diese Saison erfolgversprechender als in der letzten.

  322. Albert C. Unterhaus

    Zwei Tage später fällt mir zu unserem Auftritt in Fürth plötzlich etwas Positives auf.

    Es gibt eine nervöse Unruhe in der Mannschaft – man könnte das auch Drive nennen -,die zu gefallen weiß. Es ist nie langweilig. Etwas ist in Bewegung. Und sei es ex negativo.

  323. @ 333 darkmann

    Ich habe FSV 1:0 getippt, was passiert die versemmeln einen 11-er, sonst 2:1, bei der Eintracht habe ich 1:1

    getippt, was passiert?In der 89. Minute fällt das 2:3

    mein Tipp war kaputt – aber ich habe es ihnen verziehen.

    Ich wollte nur sagen wie eng Glück und Pech beim Tippen beieinander liegen. Montag habe ich auch 1:1 getippt obwohl mir mein Bauch sagt Bochum gewinnt das knapp!

  324. Michael Skibbe hat einen neuen Job! Er hat einen Dreijahresvertrag bei Eskisehirspor unterschrieben. Vorgänger Bülent Uygun wurde im Zuge des Manipulationsskandals in der Türkei verhaftet und sitzt im Gefängnis. Daraufhin wurde er fristlos gekündigt. Klub- Präsident Halil Ünal gegenüber türkischen Medien: „Wir haben bei den Gesprächen mit Michael Skibbe schnell gemerkt, dass wir einer Meinung sind, was die Ziele und Ideen angeht. Wir haben uns auch finanziell geeinigt. Er ist unser neuer Trainer. Er wird innerhalb von zwei Tagen offiziell unterschreiben und zum Trainingslager in Belgien stoßen.“

  325. HB hätte nach all dem, was nun bekannt ist, viel früher handeln müssen. Den Vertrag nicht verlängern und Skibbe früher rausschmeissen. Genug sportliche Vorwände gab es bereits vor dem 2:1 gg. St. Pauli.

  326. Albert C. Unterhaus

    Eskişehirspor Kulübü!

  327. Wäre der Halil nicht auch fast da gelandet?

  328. ZITAT:

    “ Eskişehirspor Kulübü! „

    Klingt nach viel Freizeit. Fantastisch.

  329. ZITAT:

    “ Eskişehirspor Kulübü! „

    Bullerbü

  330. ah, der erste Absteiger bei den Türken steht fest.

  331. Moment. Damals, nach der Hinrunde, wurde HB angegiftet, weil sich die Vertragsverlängerung mit Skibbe hinzog. Tage, 2,3 Wochen. Und jetzt sind die Häscher wieder unterwegs. Wo waren die Stimmen im Januar, Februar 2011, wer hat da schon groß den Bedenkenträger gegeben? Natürlich gab es diejenigen, aber seinerzeit war es absolut herrschende Meinung, dass der Verein gar nicht drum herum komme mit diesem „Erfolgstrainer“ – tut weh das über dieses Untauglichen zu schreiben – zu verlängern.

    Wenigstens ist das Trainerimitat nun in einer Liga, die seiner würdig ist.

  332. Brauchen die noch einen bundesligaerfahrenen, griechischen Stürmer? ;)

  333. ZITAT:

    “ Brauchen die noch einen bundesligaerfahrenen, griechischen Stürmer? ;) „

    und haben zwei bis drei Mios zuviel?

  334. Albert C. Unterhaus

    Kenn jemand Okan Derici?

    Der spielt jetzt bei Galatasaray. Vorher scheinbar bei uns.

  335. Da ist der Neuzugang in der IV: Chris im Duplo!

    Jetzt wird alles ghey, wait a minute!

  336. Albert C. Unterhaus

    Die längste Praline der Welt bei uns?

    Geil!

  337. Schon den Führerschein hätte man Skibbe niemals…

  338. Schon bei seiner Konfirmation haben alle ‚weggesehen‘! Wird schon gutgehen, haben sie gesagt, passiert schon nichts…

    Hirnispor! Ja, genau!

  339. ZITAT:

    “ Ihr tippt 2. Liga?

    Absteiger! „

    tasmanen

  340. Die Angelegenheit ist kompliziert. Natürlich. Wir sind ja schließlich nicht in Mainz.

    http://www.fr-online.de/sport/.....8680684/-/

  341. Auszug aus Russ‘-Antrittsinterview in Wolfsburg:

    Die Zweitliga-Vorbereitung haben Sie abgeschlossen, die Saison hat ja bereits begonnen. Wie fit sind Sie körperlich?

    Ich bin sicher auf einem anderen Stand als die Spieler hier. Armin Veh (Frankfurts Trainer und Ex-VfL-Coach, d. Red.) hat zwar in der Vorbereitung Gas gegeben. Aber die letzten eineinhalb Jahre unter Michael Skibbe waren eher lau, da haben wir nicht viel gemacht. Wir waren nicht topfit, das hat man uns angemerkt. Jetzt freue ich mich auf die Vorbereitung bei Magath. Er wird mich fit machen.

  342. Ich stell das mal hier rein.

    Noch mal kurz zu Skibbe und den ominösen Vorgängen in Belek und zu Beginn der Rückrunde:

    hat Schwegler nicht verlängert, nachdem der Vertrag mit Skibbe verlängert wurde?

    Würde das nicht sogar bedeuten, dass erst Skibbes Verbleib ihm die Perspektive genommen hat, die er immer einforderte?

    Oder ist das vom zeitlichen Ablauf und/oder vom Gedankengang her völlig verkehrt?

  343. An alle, die hier (und im Forum) soviel mehr zu wissen scheinen: Natürlich wurde auch drüben schon gefragt, was es denn bringen würde, das öffentlich breitzutreten – nun, es gibt auch Adler, die nicht in unmittelbarer Nähe der Heimat wohnen, sich aber genauso Gedanken um den Herzensverein machen. Und nach dem, was da nun ans Tageslicht dringt, sich sehr sehr veräppelt fühlen. Ja, damit meine ich unter anderem mich.

    Deswegen, liebe Insider – könntet ihr bitte ein wenig deutlicher (sofern eben öffentlich möglich) werden und die unruhige Seele ein bisschen mehr Gewissheit finden lassen? Danke.

    Da ist der Sieg am Freitag doch schon fast wieder mit einem schalen Beigeschmack versehen.

    @353: Interessanter Gedankengang. Nicht ganz abwegig.

  344. ZITAT:

    “ Die Angelegenheit ist kompliziert. Natürlich. Wir sind ja schließlich nicht in Mainz.

    http://www.fr-online.de/sport/.....8680684/-/

    Ich bin wirklich verwirrt, dass wir trotz des vollen Festgeldkontos die Lizenz nur unter der Auflage, Transfererlöse zu erzielen, erhalten haben sollen. War in der Sommerpause nie was in den Medien, oder?

  345. ZITAT FR:

    „Jetzt will die Eintracht einen neuen Innenverteidiger verpflichten. Vehs zuletzt geäußerter Wunsch, einen Verlust von Russ mit zwei neuen zentralen Abwehrspielern zu kompensieren, wird vorerst nicht entsprochen. „Wir müssen auf den wirtschaftlichen Rahmen aufpassen“, sagte Hübner. (…) Ziel des 50-Jährigen ist, dass der neue Mann „am Mittwoch oder Donnerstag da ist“. Hübner betonte aber, dass die Angelegenheit „kompliziert“ sei.“

    Ohne Worte. Verarsche allenthalben. Von wegen FC Bayern der 2. Liga. Von wegen, wir kaufen den anderen einfach alles weg, was gut ist. Von wegen, wir haben uns in der 1. Liga im Mittelmaß/Mittelfeld ein ordentliches Polster aufgebaut.

    Ich hab’s so satt. Aber mit ohne IV zu spielen kennen wir uns ja aus. Machen wir eben den gleichen Fehler nochmal. Alles Deppen.

  346. ZITAT:

    “ An alle, die hier (und im Forum) soviel mehr zu wissen scheinen: Natürlich wurde auch drüben schon gefragt, was es denn bringen würde, das öffentlich breitzutreten – nun, es gibt auch Adler, die nicht in unmittelbarer Nähe der Heimat wohnen, sich aber genauso Gedanken um den Herzensverein machen. Und nach dem, was da nun ans Tageslicht dringt, sich sehr sehr veräppelt fühlen. … Deswegen, liebe Insider – könntet ihr bitte ein wenig deutlicher (sofern eben öffentlich möglich) werden und die unruhige Seele ein bisschen mehr Gewissheit finden lassen? Danke. „

    Ich muss agen, ich empfinde es ähnlich. Dunkel ist mir manchen heutigen Beitrags Sinn!

  347. Ich hatte heute hinsichtlich der div. nebulösen Interviews schon mal geschrieben (s. @261), dass ich finde, Mann sollte entweder die Dinge beim Namen nennen oder erst gar nicht solche Andeutungen machen. Gleiches sollte auch für die Beiträge hier im Blog gelten.

  348. Ich find’s schade, dass das Spiel in Frankfurt heute ohne deutsche Beteiligung stattfindet – von Bibiana Steinhaus natürlich abgesehen.

    A propos: Die werden wir ja in der kommenden Saison auch öfter / noch öfterer / am öftesten sehen.

  349. Der als Skibbeliebling verschrieene Schwegler, der ins gleiche Horn stieß (Verbessern! Perspektive!) wie sein Mentor?

    Es wird ja immer obskurer.

    Und, wer wohl der Gift und Galle spuckende ‚Mannschaftsteilkonkurrent‘ vom sturzestbetrunkenen Gekas war…? Wir werden es nie erfahren…

    Die Erklärung, daß da eine Ansammlung von zwar leidlich begabten, aber mit jämmerlichster personality ausgestatteten Mitmachfröschen nach ausgebliebener Erhöhung des im Profisport nicht unüblichen internen Konkurrenzdrucks (so hört man!) und nach bereits einigen Jahren des Wankens dann einfach so rummsdibumms in sich zusammengefallen ist, die ist wohl zu unerträglich simpel, oder?

  350. Albert C. Unterhaus

    „Ich find’s schade, dass das Spiel in Frankfurt heute ohne deutsche Beteiligung stattfindet“

    Geht mir anders. Ich bin froh nicht weiter Deutschland-Fahnen von Autos abreißen zu müssen.

    War anstrengend.

  351. Albert C. Unterhaus

    Wer kuschelt denn da mit S. Neid auf der Tribüne?

  352. ZITAT:

    “ Wer kuschelt denn da mit S. Neid auf der Tribüne? „

    Was ist paradox?

  353. Ich RASTE aus.

    Dusselige Feier, Theo folgt der Silvi wie ein Hündchen, Angie da, Angerer mit Riesenschiss auf dem Kopf.

    Nur der Netzer passt da nicht rein. Das war wirklich rührend.

  354. Albert C. Unterhaus

    „Was ist paradox?“

    Na ja, ich find’s schön.

  355. Albert C. Unterhaus

    Come on, Krieger!

  356. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wer kuschelt denn da mit S. Neid auf der Tribüne? „

    Was ist paradox? „

    Na ja, ich find’s schön. „

    Na Grünen-Chefin Roth natürlich (Haa Haa …)

  357. Albert C. Unterhaus

    Dass ihr Frankfurter nicht im Stadion seid gerade….

    …eine Schande!

  358. Go, Aya Nähmaschina!

  359. Albert C. Unterhaus

    „Na Grünen-Chefin Roth natürlich (Haa Haa …)“

    :-)

    You have seen it! Like me.

    Politics neben Merkel & Zwanziger machen geht nur so eigentlich. Darum: Why not!

  360. Albert C. Unterhaus

    Bin für die Schwestern von Takahara und Inamoto.

    Zwei vergessene Eintracht-Stars.

  361. ZITAT:

    Und, wer wohl der Gift und Galle spuckende ‚Mannschaftsteilkonkurrent‘ vom sturzestbetrunkenen Gekas war…? Wir werden es nie erfahren…“

    Tosun? Oder spielte der da gar keine Rolle? Ich habe keine Ahnung. Ich weiß nur, dass ich nix weiß.

  362. Albert C. Unterhaus

    Flink ist Trumph!

    Pro Japan.

  363. Albert C. Unterhaus

    Wenn ich das Finale sehe – und das sage ich als Gay Games Watcher und Greg Louganis-Fan – dann ist die 2. Liga ne ganz miese Kiste, liebe Sportsfreunde.

    Schnell weg da.

  364. Hü und Hott!

  365. ZITAT:

    “ Dass ihr Frankfurter nicht im Stadion seid gerade….

    …eine Schande! „

    Aus dem Alter bin ich raus. Das letzte Mal, das ich höchstpersönlich im Stadion war, war 2000 (Ulm), und das vorletzte Mal 1993 (Leverkusen, Pokal! Stepi!).

  366. Was sind das nur für Zeiten, in denen eine Frau Meyer (!) das größte Reitturnier der Welt gewinnen kann, um dann vor 46 000 Zuschauern völlig durchgeknallt, freihändig in den Bügeln stehend, herumzufuchteln.

    Und anstatt sich angemessen zu entschuldigen, setzt sie verbal noch einen Proll-Spruch oben drauf: „Vor diesem Publikum Doppel-Null zu reiten, das ist der geilste Tag in meinem Leben.“

    Nein, das ist nicht mehr der Reitsport, den wir einmal geliebt haben.

    Doppel-Null. Tz.

  367. „Bin für die Schwestern von Takahara und Inamoto.

    Zwei vergessene Eintracht-Stars. „

    An Takahara jedenfalls denke ich jedesmal in sentimentaler art und Weise, wenn Worredau jun. sein Trikot überzieht.

  368. ZITAT:

    “ Ich habe keine Ahnung. Ich weiß nur, dass ich nix weiß. „

    Da weißte mehr als ich …

  369. Die Amis haben ja jetzt schon fast genauso viele Chancen vergeben, wie die Eintracht gg. Stuttgart in den letzten 10 Minuten.

  370. ZITAT:

    “ „Bin für die Schwestern von Takahara und Inamoto.

    Zwei vergessene Eintracht-Stars. „

    An Takahara jedenfalls denke ich jedesmal in sentimentaler art und Weise, wenn Worredau jun. sein Trikot überzieht. „

    Auch Japaner?

  371. Gleich wird’s regnen. Ich seh’s im Regenradar!

  372. ZITAT:

    “ Gleich wird’s regnen. Ich seh’s im Regenradar! „

    Kannst du noch mehr vorhersehen? Das solltest du zu Geld machen.

  373. Bei der Männer-WM Deutschland – England war das Tor!

  374. Bei der Frauen-WM ist immer das Dach zu, wann war es eigentlich das letzte mal bei der Eintracht zu? Und wieso nicht?

  375. Ham die’s Dach zu?

  376. Ah ja! Jetzt seh ichs auch!

  377. Ich finde bei so einem Flutlicht Spiel Montag Abends gehört das Dach zukünftig auch zu.

  378. Die Botschaft, die um die Welt geht, ist, dass die Zweitligisten in Deutschland teilweise fantastische Stadien haben.

  379. Schöner run über 40 yards von der 30-yard-Linie aus.

  380. ZITAT:

    “ Die Botschaft, die um die Welt geht, ist, dass die Zweitligisten in Deutschland teilweise fantastische Stadien haben. „

    Die wissen ja nicht, dass wir nur zweitklassig sind. Wir sagen’s ihnen auch besser nicht….

  381. lt. Blöd:

    Eintracht Frankfurt verpflichtet nach BILD-Informationen den ablösefreien Innenverteidiger Rabiu Afolabi (31). Der nigerianische Nationalspieler war zuletzt für Red Bull Salzburg aktiv und wird wahrscheinlich am Dienstag offiziell vorgestellt.

  382. Vasoski ist zu haben.

  383. ach sehs gerade…noch einer aus der Ösiliga. Langsam ist es mal gut.

  384. Och nee. Das ist nicht das, was ich mir vorgestellt habe.

  385. Ist Euch schonmal aufgefallen, dass „Angela Merkel“ ein Annagramm sowohl für „Manager Kelle“ als auch für „Karamel Engel“ ist?

  386. ZITAT:

    “ Och nee. Das ist nicht das, was ich mir vorgestellt habe. „

    Meine das Copa-Spiel.

    Zum angeblichen IV kann ich nichts sagen, aber Afrikaner haben meistens eine gute Athletik.

  387. Der nächste Kracher!

  388. Maddmuuuuuur!!!

  389. Den hatte ich schon seit Jahren auf dem Schirm.

  390. ZITAT:

    “ Ist Euch schonmal aufgefallen, dass „Angela Merkel“ ein Annagramm sowohl für „Manager Kelle“ als auch für „Karamel Engel“ ist? „

    Äh, nö. Aber gut dass du´s sagst.

  391. ein super eagle…

    find ich spontan gut.

    http://www.youtube.com/watch?v.....re=related

  392. Ablösefrei ist das Kriterium. Gut für die Lizenz-Sicherung.

  393. ZITAT:

    “ Ablösefrei ist das Kriterium. Gut für die Lizenz-Sicherung. „

    wie macht das eigentlich der Magath?

  394. Springen kann er ja wenigstens.

  395. Ein Schwarzer muß es sein. Womit wir dann auch den Bogen zum Karamel Engel hätten.

  396. RememberTheFuture

    ZITAT:

    “ @276: Meinst Du also die Entscheidung war richtig? Oder was war falsch!? „

    #281:

    bin grade erst heimgekommen, daher eine verspätete Antwort:

    falsch ist, dass das niemand schon im März gewusst hat.

    Lies nochmal nach, wenn du es genau wissen willst.

    Aber eigentlich ist das uninteressant.

  397. Spielen die in Japan auf einem größeren Platz?

    Die Abschläge ins linke Seitenaus sind schon ein Markenzeichen der Torfrau mittlerweile.

  398. ZITAT:

    “ lt. Blöd:

    Eintracht Frankfurt verpflichtet nach BILD-Informationen den ablösefreien Innenverteidiger Rabiu Afolabi (31). Der nigerianische Nationalspieler war zuletzt für Red Bull Salzburg aktiv und wird wahrscheinlich am Dienstag offiziell vorgestellt. „

    Da stellen sich mir spontan zwei Fragen: Hat der Hübner se noch alle?

    Aber noch viel wichtiger: warum leiht man Bell von M1 aus wenn er keine Chance bekommt?

  399. Jaaaa, ein neuer IV ist da:

    http://www.bild.de/sport/start......bild.html

    Ein starker, schneller Mann.

    Jetzt schaffen wir den Aufstieg!

  400. ZITAT:

    „Da stellen sich mir spontan zwei Fragen: Hat der Hübner se noch alle?

    Aber noch viel wichtiger: warum leiht man Bell von M1 aus wenn er keine Chance bekommt? „

    Du meinst in den ganzen 1 Pflichtspielen bisher?

    Ja echt. Der kann halt nicht mit jungen Spielern.

  401. 408. RememberTheFuture:

    Nun gewusst hat das damals keiner, einige haben es geglaubt und das auch kundgetan…

  402. @410. Metty:

    „Hat der Hübner se noch alle?“

    Was gibt es denn da jetzt schon wieder zu meckern?

  403. Da! Die Linienrichterin aus dem Schwalm-Eder Kreis.

  404. GREAT HEADING and POWERFUL SPRING

  405. Ich finde ja Afrikaner gut, aber in der Offensive! Jetzt haben wir zwei in der Defensive.

    Daraus schließe ich, wir sind diese Saison so überlegen, das wir sogar in der 4er Kette nur auf Offensive setzen.

  406. @408: Ich versteh’s sowieso nicht

  407. ZITAT:

    “ Da! Die Linienrichterin aus dem Schwalm-Eder Kreis. „

    Warum haben die keine Tracht an?

  408. Der muß nur eines können: Schnell zurücklaufen

  409. Schade :-(

  410. Also eigentlich eher ein Italiener.

  411. Alles was recht ist, schöner Schuss von dem Mädchen.

  412. @415:

    Mir gefällt der (mögliche) Transfer nicht! Ist halt meine Meinung.

  413. ZITAT:

    “ Also eigentlich eher ein Italiener. „

    Belgier!

  414. @425. Metty:

    Und dann heißt es gleich „hat der se noch alle?“?

    Interessant!

  415. Schneller Abschlag Marke Neuer.

  416. Es gibt hier einige den gefällt kein neuer.

    Ich frage mich warum. Derzeit ist alles besser als die Tasmanen!!!

    Der Schmidt aus Bremen ist übrigens ein echter Tasmane.

    Ich habe noch 33 Spiele in denen ich mich aufregen kann und damit fange ich erst an, wenn ich die spielen sehe.

    Tasmane-Zähler aus der Startaufstellung:

    – Caio

    – Schwegler

    – Meier

    – Rode

    – Jung

    die haben Malus! Alle anderen starten bei 0 und bei Meier werde ich trotz der 2 Tore erst nachdem Spiel gegen St. Pauli entscheiden ob er bei 0 ist.

  417. ZITAT:

    “ Da! Die Linienrichterin aus dem Schwalm-Eder Kreis. „

    Ist das die verhärmte mit den schwarzen zotteligen Haaren, die man ab und an am oberen Bildrand herumhuschen sieht?

  418. „und bei Meier werde ich trotz der 2 Tore erst nachdem Spiel gegen St. Pauli entscheiden ob er bei 0 ist.“

    Bin schon total gespannt :-)

  419. Die Japanerinnen gefallen mir heute überhaupt nicht. Nichts zu sehen von den starken Leistungen gegen Deutschland und Schweden…

    Kaum geschrieben, fällt der Ausgleich!

  420. Das dauert vielleicht noch länger heute…

  421. Die ganze Band falsch bedruckt da hinter dem japanischen Tor.

    „VILSA“ ohne „L“ geschrieben. Eine WM der demütigenden Pannen setzt sich fort.

  422. „Ist das die verhärmte mit den schwarzen zotteligen Haaren, die man ab und an am oberen Bildrand herumhuschen sieht? „

    Nuja, verhärmt?

    http://www.dfb.de/index.php?id.....=509784

  423. Der Fehler vor dem Ausgleich durch Krieger? Oh oh!

  424. Es muss doch am Stadion liegen. Eine Mannschaft beherrscht das Spiel, hat jede Menge Chancen, macht daraus ein Törchen, und vergeigt es dann kurz vor Schluss selbst.

  425. Der Reporter ist wirklich eine unfassbar dämliche Nuss.

    Vorhin schon:…sie hätte beinahe die WM verpassen müssen, weil sie in zwei Monaten heiratet und mit Vorbereitungen beschäftigt ist, aber daran denkt sie jetzt natürlich nicht.

  426. ZITAT:

    “ „Ist das die verhärmte mit den schwarzen zotteligen Haaren, die man ab und an am oberen Bildrand herumhuschen sieht? „

    Nuja, verhärmt?

    http://www.dfb.de/index.php?id.....=509784

    Ah, dann war das Licht wohl vorhin ungünstig.

  427. Theodor W. Unnerhos

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Da! Die Linienrichterin aus dem Schwalm-Eder Kreis. „

    Ist das die verhärmte mit den schwarzen zotteligen Haaren, die man ab und an am oberen Bildrand herumhuschen sieht? „

    kann eigentlich nicht sein, ich kenn nur Schwälmerinnen mit Dutt.

  428. Ein Kroate und ein Nigerianer. Beide aus Österreich in einer deutschen Mannschaft. Ideale Voraussetzungen, um schnell eingespielt zu sein und sich zu verständigen.

    Resterampe. Hoffentlich reicht das für den Aufstieg. Ansonten können wir wohl das Licht ausmachen.

  429. @442.

    Danke…Ich hab mich darüber auch schon aufgeregt…meine Freundin konnte das nicht nachvollziehen, irgendwas müsse er ja zu jeder Spielerin erzählen…

  430. Oh, übrigens: Ein interessanter Spieler!

  431. @444

    ich find nen nigerianischen nationalspieler mit 130 pflichtspielen in der ersten französischen liga nicht wirklich resterampig…

  432. Zweiter IV-Neuzugang (ablösefrei!) ist Chris. Dann steht die Abwehr!

  433. Theodor W. Unnerhos

    Tatort hab ich wohl verpasst, aber is denn heute keine Talkshow im ersten?

    ich seh da nur so ein Gekicke von irgendwelchen Hobbyfußballern mit lange Hooarn

  434. Fingernägel!

  435. wobei der Nigerianer auch Belgier ist und der Kroate deutsche und österreichische Vorfahren hat.

  436. “ Oh, übrigens: Ein interessanter Spieler!“

    Natürlich, ich beobachte ihn schon ewig. ;-)

  437. Die IV der Japanerinnen taugt nichts. Zum Glück haben wir keine von denen geholt.

  438. Wow. Guter Fußball im Waldstadion. Mal schauen, was es nächsten Montag dann gibt.

  439. ICH SACH NOCH RAUS MIT DER PILLE IHR HÜHNER WAS HAB ICH GESAGT RAUS MIT DER PILLE!!!!

  440. ZITAT:

    “ Den hatte ich schon seit Jahren auf dem Schirm. „

    Prima, Heinz. Ich erwarte dann die Vorstellung des Neuen als Gastbeitrag drüben in der Klappergass. Wann kann ich mit deinem Epos rechnen? ;-)

  441. Kid, wahrscheinlich redet er sich mit dem „hatte“ raus. Aktuell nicht im Bilde.

  442. Boah, diese Sawa…da hat Uwe Bein wohl

    DA MACHT SIE ES!

  443. Im Spamfilter wird sich ein „Ausgleich!“ von mir finden, das ich prophetisch vor (!) dem Eckball behauptet habe.

    Und keiner hats gesehen… :-(

  444. Sawa verpflichten… Sofort!

  445. Sie machen es vor:

    Wer vorne oft genug trifft kann sich Schwächen in der IV erlauben.

  446. die machen’s aber spannend!

  447. ZITAT:

    “ Boah, diese Sawa…da hat Uwe Bein wohl

    DA MACHT SIE ES! „

    Tolles Spiel, bin wirklich angetan.

  448. Da: Die Taktik-Tafel für´s Elferschhießen bei den Japanerinnen.

  449. nippon! & usa auch!

    gutes endspiel.

  450. Grosser Sport da im Waldstadion! Nippon allez!

  451. Boah, Karatekick.

  452. Auf geht’s ihr AKW-Knuffel!

  453. Gute Sonntagabend-Unterhaltung. Besser als’n Tatort!

  454. BANZAIIIIII!!!

  455. Und dann der entscheidende Elfer durch die 4, die bei den Gegentoren kein gutes Bild abgegeben hat.

    Glückwunsch Japan! Tolle Turnierleistung!

  456. Also, dieser erste Elfer – wenn den der Olli Kahn so gehalten hätte wie die kleine Japanerin, dann hätten alle Kommentatoren tagelang Schaum vor dem Mund gehabt vor Begeisterung.

  457. Mit ner 1Meter 25 Mecki-Puppe das Elferschießen gg. die Collegeschönheit zu gewinnen…geiler geht nicht.

  458. Und die Deutschen? Letzte beide Male Weltmeister. 2007 ohne Gegentor. Diesmal ohne Punktverlust in der Vorrunde und nur eine Niederlage mit 0:1 gegen den neuen Weltmeister ….

    …. aber nicht für Olympia qualifiziert! Fragwürdig!

  459. Den Blatter hätt’s ja nun wirklich nich gebraucht!

  460. Marta ist nicht so beliebt? Wen wunderts. Wo doch Caio alle Symphatien gepachtet hat.

  461. Ich versteh‘ trotzdem nicht, warum man bei Marta immer pfeift. Nur weil sie die beste Spielerin von Welt ist?

  462. Manga statt Marta!

  463. Theodor W. Unnerhos

    war doch klar dass das nix werden würde für die Imperialistenschweine, wenn man Krieger in der Mannschaft hat…

  464. Dach zu und Feuerwerk….muss kommen.

  465. Theodor W. Unnerhos

    Da!

    Pyro im Stadion!

    Scheiß-Ultras!

  466. ZITAT:

    “ Da!

    Pyro im Stadion!

    Scheiß-Ultras! „

    Das Pyro war eindeutig ausserhalb des Stadions, ausserdem war das Dach zu, so dass es niemand IM Stadion gesehen hat.

  467. Offensichtlich kann man in diesem Stadion auch feiern, hoffentlich auch am Ende der Saison.

  468. Hoffentlich gibt es einen neuen Rasen für nächste Woche

  469. also ham nur die das Feuerwerk gesehen die wegen Pyro Stadionverbot haben?

  470. pochender knorpel

    Keine Ahnung, wie das große Eselrennenfinale so gewesen ist, aber Ihr habt alle ein grandios absurdes Copa-Viertelfinale verpasst.

    Brasilien unterliegt da dem kleinen Nachbar Paraguay nach 120 Minuten Sturmlauf und psychedelischen Intermezzi auf beiden Seiten 0:2 (!) im Elfmeterschießen. Mehr emoción verlange ich gar nicht.

  471. ZITAT:

    “ Keine Ahnung, wie das große Eselrennenfinale so gewesen ist, aber Ihr habt alle ein grandios absurdes Copa-Viertelfinale verpasst.“

    Das war sensationell guter Frauenfussball! Packend bis zum letzten Elfer. Dass dann allerdings das fussballerisch um Klassen bessere Team am Punkt versagt hat, war schon ein Drama. Eigentlich hätte es zur Halbzeit schon 4 oder 5:0 für die US-Girls stehen müssen. Wirklich großer Sport! Das Spiel hat mich fast mehr gepackt als am Freitag und bin super enttäuscht über den unverdienten Ausgang!

  472. Mein Kommentar zum Ausgang der Frauen-WM

    http://www.youtube.com/watch?v.....DA8AC03A83

  473. Die im Turnier überzeugendste Mannschaft hat gewonnen. Ist doch okay…

  474. @492

    Also heute haben die nur wie zu langsam programmiert gewirkt! Es fällt mir überhaupt kein einseitigeres WM Finale ein, das dann am Ende die um Klassen unterlegenere Mannschaft gewann; noch nicht mal Italien 06!

  475. ZITAT:

    “ also ham nur die das Feuerwerk gesehen die wegen Pyro Stadionverbot haben? „

    Diese Form der Kompensation war Teil des Deals :-)

    Eindeutig: die Mädels haben heut ein positives morphisches Feld in die Waldstadioaura gestanzt. Für uns.

  476. Auch:

    Aale gen Kreml

    Gelenkalarme

    Alarme kegeln

    Neger, melk‘ Aal

    Lerne Lama-EKG

    Laermklaenge

    Klaeger malen

    Legalen Marke

    Klare Maengel (!)

    Anlegemakler

    General Kamel

    General Makel

    Knaelle mag er

    Kamele lagern

    Makrelenalge

    Nagelreklame

    etc. pp.

  477. @493. alex:

    Ich schrieb ja in 436 schon:

    „Die Japanerinnen gefallen mir heute überhaupt nicht. Nichts zu sehen von den starken Leistungen gegen Deutschland und Schweden…

    Kaum geschrieben, fällt der Ausgleich!“

    Ist übrigens im ganzen Turnier schon die entscheidende Schwäche der US-Girls gewesen: Die Chancenverwertung. Ich sage nur Abby Wambach…

  478. GREAT HEADING!

  479. POWERFUL SPRING!

  480. WELCOME…

  481. …RABIU AFOLABI!!!

  482. Das wird gegen Pauli eine ganz diffizile Sache.

  483. ZITAT:

    “ GREAT HEADING! „

    Klar, Darkman Du hast sicher recht mit den Fahrkarten. Das geilste Tor der WM war aber für mich trotzem der Wambach Kopfball gegen Brasilien nach starker Flanke von Rapinoe, die sogar beidfüßig die Dinger rein hauen kann. Kurz dachte ich dann, seit Pezzey nicht solch geilen Kopfballtore von meiner Mannschaft mehr gesehn aber da ahnte ich ja noch nicht, dass Meier in der Hinsicht scheinbar auch wieder da ist! ;-)

    N8