Eintracht Frankfurt Sind wir Berlin?

In der Vorbereitung auf das anstehende Spiel gegen Bielefeld musste ich im persönlichen Trainingslager lange in den Archiven wühlen, um mich an das letzte Heimspiel gegen die Westfalen zu erinnern. Richtig, es war im November des Jahres 2006. Es gab schon das Internet, es gab schon diese kleine Heimatseite. Und es gab einen Bericht zu dem Spiel gegen Bielefeld. Lustig, wenn man sich heute die Kommentare zu diesem Bericht durchliest.

Ach ja, das Spiel endete mit 3:0 für die Gastmannschaft.

Schlagworte:

194 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Gerade deshalb UAI auf 3

  2. Liegt nahe, wenn der 8. gegen den 14. der Tabelle zuhause antritt.

  3. NEIN. Berlin sein ist scheisse. Das sind wir nicht.
    Wir koennen zwar auch immer wieder mal ein Heimspiel total in den
    Sand setzen, aber das zumindest vor 45000 Zuschauern und nicht vor gefuehlten 2000. (Und das vorzugsweise gegen den Tabellenletzten.)
    Ausserdem hat Berlin keinerlei MOJO, das ist fast so schlimm wie Golfsburg.

    Wenn die Mannschaft es schafft, die Form vom Samstag erneut abzurufen sehe ich ueberhaupt keine Probleme.
    Allerdings werden uns die Arminen etwas mehr auf die Fuesse steigen, um das zu verhindern.

    Ein Fest wird es aber sicherlich, endlich die Neuen zu Hause begruessen zu duerfen…

  4. Dem Fritze wird die gute Laune schon wieder unheimlich, er spielt mit dem Gedanken, unsern Tschechen-Pfeil auf die Bank zu setzen. ;-)))

  5. Dann kommt halt der Griechenpfeil. Wir sind in der Breite spitzer geworden! ;)

  6. Zitat:
    „Liegt nahe, wenn der 8. gegen den 14. der Tabelle zuhause antritt.“

    aber nicht bei Eintracht Frankfurt.

  7. falls noch jemand bedarf an karten fürs heimspiel gegen bielefeld hat und ein wenig auf sein glück vertraut:

    http://www.rhein-main.net/sixc.....id=3982390

    vile erfolg!

    ebenfalls viel erfolg wünsche ich natürlich unserer mannschaft am freitag gegen die arminia. ich kann das spiel leider nur am (rauschenden) radio im (dann kurzzeitig) feindlichen ost-westfahlen verfolgen.

    der uai muss auf eins. drei punkte gegen bielefeld zu hause… ist das pflicht oder tipp?

  8. Hm. Ein Link zum einer rein kommerziellen Seite des Premiumpartners ist schon grenzwertig. Da kann man mal sehen, wie souverän wir hier sind. Andersrum wäre sowas sicher nicht möglich… ;)

    „der uai muss auf eins. drei punkte gegen bielefeld zu hause… ist das pflicht oder tipp?“

    Beides, meiner Meinung nach.

  9. @stefan: Erfolge machen souverän. Noch souveräner, als ohnehin schon… ;-))))

    Wie wär`s, wenn du den UAI ganz souverän ad acta legen würdest??

  10. Gute Idee Holger. Die hatte ich auch schon mal. ;)

  11. Ja gell, sehr viel unaufgeregter kanns hier doch gar nicht mehr werden… ;-)))

  12. Doch. Ich könnte anfangen, was zur N11 zu schreiben. Das interessiert dann wirklich niemanden mehr.

  13. @ 8:

    ich hab den link nicht als „rein kommerziell“ empfunden. gestern hatten sich hier einige dahingehend geäußert, dass es sehr schwierig sei, für das spiel am freitag noch karten zu erhalten.

    meinen beitrag wollte ich schlicht als (zumindest theoretischen) „lösungsvorschlag“ verstanden wissen.

    wenn der link stört, kann man (also du) den ja rausnehmen. ich bin da nicht empfindlich.

  14. Ich auch nicht, moe. Deshalb bleibt er drin und mein Kommentar wurde mit einem „;)“ versehen.

  15. nein, nein und nochmals nein, wir sind NICHT Berlin!
    Auch wenn wir noch nie in der Championsleaque gespielt haben, auch wenn wir am Freitag 0:5 kriegen sollten, niemals!!!
    wir sind launisch, bockig, phlegmatisch manchmal und auch großartig, aber wir sind NICHT arrogant und wir haben Fans.

    UAI=3, logo

  16. @ 14:
    so hatte ich daa auch verstanden. wollte nur sichergehen…

  17. Zitat:
    „der uai muss auf eins. drei punkte gegen bielefeld zu hause… ist das pflicht oder tipp?“

    ich korrigiere mich nach eibgehendem studium der statistik:
    http://sport.ard.de/sp/fussbal.....#038;t2=59

    3 punkte sollten wir zuhaus gegen die nordrhein-vandalen schon holen können / müssen.

    mal gespannt, ob mantzios und / oder caioooo sein / ihr debut geben gegen die arminia. zumindest einen der beiden könnte man doch für das letzte viertel bringen…

    sge 2 – 0 bielefeld
    (beide ama – aus trotz)

  18. Der Brasilianer wird anscheinend erstmal vom Fritze eingenordet. Das dauert vermutlich noch eine Weile, bis wir den spielen sehen…

  19. … und passt auch (nach auskunft der fr) nicht ins derzeitige konzept.

    schade. wird wohl eher nix mit dem am freitag.

    ist eigentlich „Sotirios Kyrgiakos, der Sonderling,“ nicht von den länderspielen betroffen? ich hatte irgendwie im hinterkopf, dass der auch in der rehakles-truppe ist….

  20. Ich halte es schon für möglich, dass Caio am Freitag ein paar Minuten spielt. Genau wie Mantzios.

    Und eines muss ich sagen, so wenig Ahnung ich von der Materie habe: Nach den drei Trainingseinheiten und den 45 Minuten Freundschaftsspiel, die ich bisher von Caio gesehen habe, würde ich ihn auch nicht bringen.

    Aber das können andere sicher besser beurteilen.

  21. Es ist doch auch völlig in Ordnung, wenn Caio erst dann kommt, wenn er eine Verstärkung für die Mannschaft ist.

  22. Was ganz stark für einen Heimsieg spricht ist der ÜL des Gegners. Frontzek ist praktisch der Thomas Doll für Fahrstuhlmannschaften in der Abwärtsphase.

    Das ist die mediale Omnipräsenz eines Friedhelm Funkel, gepaart mit der souveränen Selbstdarstellung eines Berti Vogts und der unwiderstehlichen Führungsstärke eines Wolfgang Frank.

    Wenn man sich so anguckt, was auf dem Trainermarkt so alles verpflichtungsreif rumläuft, am besten Friedhelm sofort mit einem Vertrag bis 2020 ausstatten.

  23. Vor allem ist es völlig unnötig, eine Mannschaft die sich bewährt hat ohne Not neu zu formieren.

  24. Frage an’s Mutterschiff zur Bilduntertitelung im heutigen Artikel: Seit wann heisst Fink eigentlich Ochs? ;)

    UAI auf +3 bitte.

  25. @24: Das ist psychologische Kriegsführung, um Bielefeld noch zusätzlich zu verwirren…

  26. @Jason
    Ich leite die Anfrage an den Bilderdienst der dpa weiter…

    Da kann man mal sehen was passiert, wenn man nicht alles selbst macht. Und das sagt der, dem der Bock mit der Spycher-Frisur passiert ist.

  27. „UAI auf +3 bitte.“

    Wie soll das gehen? Dann müsste die Eintracht ja sieben Punkte holen… ;)

    Soll ich das Ding mal erklären?

  28. @23
    ich fände es nicht nur unnötig sondern sogar falsch die Mannschaft neu zu formieren – zunächst mal.
    das Spiel wird anders laufen, völlig klar, und dann kann man (bzw. FF) immernoch was ändern.
    Gegen eine positive Überrachung (z.B.: MW macht 2xhinntereinander ein gutes Spiel) wird auch keiner was haben.

  29. so, das wird zwar keinen interessieren, aber wenn ich heute um 10 in meiner prüfung über die postsowjetischen gesellschaften ost- und mitteleuropas durchfalle, dann is allein die eintracht und dieses blog schuld, weil ich mich in meiner euphorie nicht auf lernen konzentrieren konnte…

    aber das wärs wert ;-))))))))

  30. … @ 23: das bringt es auf den punkt..!

    ist auch gut, daß die neuen sehen, daß die mannschaft auch ohne sie funktioniert und für die alten, daß ihnen vetraut wird. hier macht funkel gerade alles richtig, muss ihm auch mal gegönnt sein ;)

  31. Ich hätte es im November nicht für möglich gehalten,daß wir heuer einen offensiven,torgfährlichen Brasilianer überhaupt noch nicht brauchen. Ist das wirklich noch „meine“ Eintracht. Das Team scheint seit dem Wolfsburgspiel wirklich intakt zu sein. Gegen Bielefeld und Rostock könnte es auch ohne Caio reichen. Der zaubert dann, nach Fritzes Intensiv-Fitness-Crashkurs, gegen Bremen,worauf das Umfeld dann völlig durchdreht.

  32. Zitat:
    „“UAI auf +3 bitte.“

    Wie soll das gehen? Dann müsste die Eintracht ja sieben Punkte holen… ;)

    Soll ich das Ding mal erklären?“

    Heiss‘ ich Andreas? ;)

  33. ..mal ein paar Gedanken zu Fritzes Kommentaren bezüglich des Themas wer spielt, wer wie weit ist und wer was macht….

    Klar, dass er auf die Euphoriebremse tritt und ich befürchte auch, dass er Fenin am Freitag abend nicht von Beginn an bringt.

    Warum zuhause nicht mal wieder das bewährte 4-5-1 ?
    Seine Begründungen lassen mir aber mal wieder den Kamm schwellen.

    Fenin will er (wohl) nicht bringen, weil der womöglich nach den Länderspieleinsätzen nicht frisch ist… Sorry, aber der ist 20, wieviel frischer sind denn dann Ama und Soto, die beide mit 100%iger Sicherheit wieder spielen.
    Blöde Begründung für mich.

    Caio bringt er nicht, weil der nicht fit ist (sein soll)aber auch nicht in sein System passt. Ja was denn nun?
    Wenn er nicht fit ist, bleibt er draussen. Wenn er für Ihn sein System nicht umstellen will, ja dann frag ich mich, warum hat er den geholt???

    Da werden sich für micht die Argumente mal grad so zurecht gelegt wie es passt. Ich denke dem Friedel ist das Ding in Berlin einfach unheimlich geworden. Das er selbst da ausgeflippt ist, das kratzt Ihn wohl so gewaltig, dass er jetzt wohl unbedingt den starken Macker markieren muss und dafür sogar eventuell 3 Heimpunkte aufs Spiel setzt…. Naja, wir sind ja eh über Plan, da können wir ja auchmal wieder nen angeschlagenen Gegner richtig aufbauen… Friedel, untersteh dich…….!!!!!!!

  34. 23 Stefan Aber Fenin könnte evtl. etwas müde sein.
    Muß aber nicht. Aber C und M wird er (FF) wohl zumindest
    zeitweise bringen weil dies die Fans wollen.

  35. @ 29:

    trotzdem viel erfolg!
    allerdings frage ich mich gerade, wofür man solches wissen brauchen könnte… für ehrliche arbeit doch sicher nicht, oder? ;-)

  36. Warum sollte Fenin müde sein? Weil er anstatt beim Edelitaliener im Flugzeug sitzt? Fenin ist kein Stammspieler bei den Tschechen, der spielt vielleicht 45 Minuten, na und? Dafür trainiert er nicht.

  37. wird sich doch sowieso erst im abschlusstraining entscheiden, wer denn spielen wird, oder nicht?

    ich meine, selbst wenn fenin und ama und „Sotirios Kyrgiakos, der Sonderling“ erst 32 stunden vor anpfiff wieder in ffm sind, dann verpflichtet sie turnschuh-fritze doch sicherlich noch zumindest zu einem leichten abschlusstraining (oder aus-fahren oder sowas)…

    oder?

  38. @stefan: Die Jungs wollen sich ja schon am Donnerstag in Deiner direkten Arbeitsplatz-Umgebung einnisten. Ich hoffe du weisst was zu tun ist.
    (Plaza verwanzen und ein gescheites Objektiv für die Cam besorgen)

  39. Also bitte meine Herrschaften!
    Diese Unaufgeregtheit ist mir unheimlich! Es haben wir am Samstag gegen eine desolate Hertha gewonnen und schon wird automatisch Bielefeld platt gemacht.
    Soweit ich mich erinnern kann liegen uns die Herren aus der Puddingstadt in Westfalen nicht wirklich. Siehe letztes Heimspiel. UAI erst mal auf 4 lassen. Ganz FF-mäßig!

  40. @ hamish 40:

    Zitat:
    „Soweit ich mich erinnern kann liegen uns die Herren aus der Puddingstadt in Westfalen nicht wirklich.“

    kann ich so nicht vorbehaltlos bestätigen. guck:
    http://sport.ard.de/sp/fussbal.....#038;t2=59

  41. Bei den beiden Männern aus Griechenland und Maddin wäre es zumindest verständlich, da sie bei diesem ominösen Turnier auf Zypern wohl heute und morgen je ein Länderspiel hätten.
    Was so ein Turnier mitten in der Saison soll, erschliesst sich mir zwar nicht, aber gut.

  42. @Andy [39]
    Als ich das letzte Mal dort meinen Sitzstreik mit dem Plakat „Das Umfeld fordert drei Punkte“ gemacht habe ging’s auch in die Hose.

    Klick

  43. Zitat:
    „@ 29:

    trotzdem viel erfolg!
    allerdings frage ich mich gerade, wofür man solches wissen brauchen könnte… für ehrliche arbeit doch sicher nicht, oder? ;-)“

    gute frage. ich schätze, um helfen zu können, die dortigen quasi-autoritarismen ans westliche demokratiengefüge heranzuführen…

    und zum thema: uai auf 3 (mir wär eins lieber um sich der null anzunähern, aber wenn man schummelt, hat er keinen sinn…

  44. @stefan: Du mußt ja nicht unbedingt nen Hungerstreik hinlegen, sonst geht dem Fritze noch der Hut hoch.
    Ich dachte da eher an eine 2-Mann/Dame-Laola.

  45. Das ist eine Idee. Vielleicht mit Jockel als Außenreporter?

  46. @ stefan 43:

    dass das damals in die hose ging, lag aber wohl nachweisbar an deiner kälteempfindlichkeit ;-)

    http://www.blog-g.de/archiv/42.....ment-37099

    („12. Stefan am Mittwoch, 26.09.07 14:28h
    Mir ist zu kalt da draußen. Ich habe den Zettel jetzt bei HB in den Briefkasten geworfen. Wenn’s nix wird … MEA CULPA!“)

    (nichts für ungut!^^)

  47. Aujau, und nem Fass Rapps Meisterschoppen.

  48. @Moe: Schon wieder richtig!
    @Andy: Das wird Schunkel-Funkel sicher gefallen. ;)

  49. @stefan: Wenn die Mannschaft danach mit ner Polonaise ins Hotel einmarschiert, iss was schief gegangen.

    Gibts eigentlich irgendwo Infos über Friedels Saufgelage im Rheinland?

  50. Ich kenne nur die Bilder die in der BILD waren. FF mit seinem alten Kumpel Holger Fach Arm in Arm.

  51. Ich hab nur Angst vor dem boesen Mann bei der Arminia, der immer aus 40 Metern unser Tor trifft.
    Der muss weg, der hatte gegen Golfsburg auch wieder ein paar fiese Dinger drauf.

    Koennte mir am Freitag auch einen reinen Griechen Sturm vorstellen, falls Fenin die Belastung durch Prosecco und Strahlenbelastung waehrend dem Flug zu viel werden.

  52. @Stefan (46):
    apropos: Jockels Aussagen zum HbSC-Spiel und folgender Euphorie würde ich ja zugern hören, geht da was ???

  53. Ich werde mich mal mit ihm in Verbindung setzen. Kann nichts versprechen, aber ich versuch’s.

  54. @moe:
    Die Statistik spricht tatsaechlich für die SGE!
    Allerdings war ich bei den letzten beiden Heimspielen gegen die Arminen und das eine ging verloren und das andere (DFB-Pokal) haben wir 1:0 gewonnen und die letzte Viertelstunde mit Mann und Maus verteidigt! Wenn am Freitagabend ein Sieg herauskommt, dann bin ich sehr unaufgeregt! Dann gewinnen wir auch wieder gegen Gegner auf „Augenhoehe“.

  55. Nicht vergessen: Bielefeld ist nicht Hertha.
    In Berlin sitzt nur die Regierung von Deutschland, in Bielefeld die Zentrale der Außerirdischen für ganz Europa! Mit der Unterstützung der Aliens sind die Bielefelder auch manchmal auswärtsstark; das ist wie mit einer Wundertüte, man weiß nie vorher, was drin ist. Wie Stefan oben richtig erinnert hat können sie auswärts auch schon mal 3:0 gewinnen.

  56. Kann mich auch noch gut an das letzte Heimspiel gegen die Arminia erinnern. Das war sowas von bitter. Wer da dabei war, geht auch am Freitag nicht ohne ein leichtes Gruseln ins Stadion. Diesen Kaufs und Co. traue ich seitdem alles zu.

  57. @57 dkdone
    eben, sach ich doch

  58. Wir spielen in 3 1/2 Tagen, seit wann wird schon so früh und so heftig über die Aufstellung diskutiert. Ab Donnerstag geb‘ ich meinen Senf dazu.

    Nochwas zur Länderspielbelastung, ich hab’s gestern schon geschrieben, keiner hat’s gelesen: sowohl Tschechien als auch Griechenland haben 2 (!) Länderspiele diese Woche, heute (gegeneinander) und morgen (vs Finnland bzw. Polen). Werden wohl mehr als 45 Minuten werden, gell Stefan.

  59. @20 Stefan „Nach den drei Trainingseinheiten und den 45 Minuten Freundschaftsspiel, die ich bisher von Caio gesehen habe, würde ich ihn auch nicht bringen.“
    Ich weiß nicht, ob ich´s besser beurteilen kann, aber meine Einschätzung ist ähnlich. Ich habe sowohl Fenin als auch Caio beim Testspiel in Padabo-horn gesehen. Bei Fenin hatt ich den Eindruck, der spielt solide und es braucht nicht viel, bis der Knoten platzt. Caio hingegen, nachdem man ihn von der Heizdecke befreit hatte, setzte zwar den ein oder andern brasilianischen Hüftschwung an, aber so überzeugend war das für mich (noch) nicht. Auch das Treten sämtlicher Ecken (worin allenthalben eine neue gefährliche Waffe der Eintracht gesehen wurde) sah für mich zu oft nach Üben aus. Oder war der Ball so flutschig? Ich weiß es nicht. Überhaupt weiß man ja nun sehr viel über Fenin (scheint es), sehr wenig aber über Caio.

  60. Leute, der Blick geht nach vorne und nicht zurück. Ich war auch beim Grottenkick gg. Bielefeld, und? Da gilts höchstens noch ne offene Rechnung zu begleichen.

    Wegfegen und Mund abwischen.

  61. …und ich kann mich noch gut an mein letztes Freitags-Live-Spiel erinnern: Geeche Hannover, uuuaaaah. Ich bin einfach mal gespannt, wie stabil die Mannschaft wirklich ist und wie die Neuen zuhause „performen“, wenn die Eintracht das Spiel machen muss. Wenn das ähnlich laufen sollte, wie in Berlin, dann wird’s schwer bis unmöglich die Euphorie im sagenumwobenen Umfeld noch zu bremsen, selbst für Fritze und Hairibert…

  62. Das Umfeld reagiert realistisch. Auch nicht schlecht!

  63. @Andy: Genauso seh` ich das auch, die Schmach von damals vergessen machen!!! ;-)))

  64. …Berlin ? WIR sind DIVA !!!

  65. bevor das umfeld hier umfällt und zu einem abziehbild von ff/hb wird sag ich ganz klar: nach den leistungen vom letzten spieltag haumer die wech, aber sowas von!!!

    (wer sind wir denn, uns vor blödefeld ins hemd zu machen)

  66. moin, moin
    Also, ich kann mich aach noch an dess 0:3 erinnern. Unn zwar glaab ich zu wisse, dass Bödefeld mit 3 Konder 3 Doorn geschosse hat unn sowas derf emaa garnett nochemaa bassirn. Allerdings, wenn die Abwähr so wie in Bäh Mulmisch unn in Bärlin steht, derfte sowas nett widder eitrede. Hoff ich, denk ich glaab ich.

  67. Es geht bestimmt auch mal wieder abwärts, Freunde! Zumindest in unserem heutigen Kulturbeitrag, der die Zeit zum bevorstehenden Bielefeldspiel „angenehm“ vertreiben möchte. Dort heißt es:

    „Dienstag gibt es Probealarm, Paranoia in der Strassenbahn.“

    http://youtube.com/watch?v=ZxR.....4OHcn5jE

  68. @Albert [69]
    Abwärts ist Autobahn, Albert. Weil: Mufti hat mich mal angerotzt, die Sau.

  69. Ergänzungsspieler

    Beantrage das 0:3 der Vorsaison gegen Blödefeld aus der Statistik zu streichen – das war bestenfals ein halbes Heimspiel.
    War das nicht der Tag, an dem unser Mob die erste Halbzeit boykotiert hat? Oder zumindest die ersten 20 Min. oder so.
    Egal, wiederhole meine Aussage von gestern – kein Galasieg, dafür Arbeitssieg bei Nieselregen. UAI = 3.

    Ist Sotos nach Länderspielen nicht immer extrem unmotiviert? Wie wird es dann erst nach zwei werden – ggf. sollten wir mit Galindo/Russ eröffnen.

    FFs aussagen über Fenin (müde) und Caio (Kondition/Konzept) verbuche ich mal als Bremsmanöver mit sehr geringer Halbwertzeit.

  70. @70

    Auf der Loveparade, Stefan? ;-)

  71. De Friedhelm pokert fer mich. Der lesst die Katz erst bei Spielbeginn aussem Sack. In Bärlin hatter uns schoo iwwerrascht und ich glaab am Freidaach kimmt die zwaat Iwwerraschung. Also unuffgereescht abwatte.

  72. @72
    Nee, in der Wartburg in Wiesbaden. War aber Notwehr. ;)

  73. @61
    seh ich auch so andy.

  74. @74: Hihi, damit wissen wir endlich ganz genau, welcher Jugendkultur du angehört hast! Du hast sie verschwendet, deine Jungend, nicht? Sehr gut! :-)

  75. Ich könnt‘ euch vom Krieg erzählen. Aber lassen wir das. ;)

  76. Zitat:
    „…und ich kann mich noch gut an mein letztes Freitags-Live-Spiel erinnern: Geeche Hannover, uuuaaaah. Ich bin einfach mal gespannt, wie stabil die Mannschaft wirklich ist und wie die Neuen zuhause „performen“, wenn die Eintracht das Spiel machen muss.

    Du sprichst mir aus der Seele…ich hatte geschworen „nie wieder“ freitag abend so früh schlafen gehen

  77. so ein 4:0 oder 5:0 würde ich mal wieder ganz gut finden!
    gegen wen sollte das sonst schon klappen.
    die sind doch auswärts fallobst.

  78. @66 SB1
    Jawohl, bleib Deinem Stiefel treu, hat mir gestern schon viel Spaß gemacht, so herrlich, wie soll ich sagen, „notorisch“!

  79. „ich hatte geschworen “nie wieder” freitag abend so früh schlafen gehen “
    Ich hoffe, den Schwur hat unsere Verteidigung auch abgelegt.

  80. @74
    Na, da biste aber bestimmt Amok gelaufen….

  81. @dkdone [82]
    Die naheliegende Antwort mit „Koma“ erspare ich Dir. ;)

  82. Ich wünsch‘ mir eine Wiederholung des Spiels, als Frontzek zum letzten Mal unser Gast war. (4:0 vs Aachen.) Nur die Chancenverwertung muss besser werden.

  83. @84
    richtig pivu!
    ich erwarte einen richtig fetten kantersieg!
    obwohl, es geht ja hier um die sge, ach ne lassen wir das.

  84. Bielefeld? Was ist das denn?

  85. Ach, immer müsst ihr auf uns rumhacken! Jetzt ist man schon Berlin, wenn man zuhause dreizunull verliert. Wäre aber nichtsdestotrotz eine Redewendung, an die ich mich gewöhnen könnte.

  86. Gegen Bielefeld muß die DREI eingefahren werden, egal wo, zu jeder Tages- und Nachtzeit, bei Sturm oder Schnee, auf einem Kartoffelacker oder dem Parkplatz eines Einkaufszentrums. Bielefeld ist nämlich Bielefeld. Brauchmergarneddrüberredde.

    Aber was ist denn von der Aussage zu halten, für Caio müsse das System geändert werden? Ich habe ja keine Ahnung, aber einen ZOM durch einen ZOM zu ersetzen scheint mir machbar zu sein. Da er beidfüßig sein soll, kann er auch LM oder RM spielen. Alle drei Positionen sind suboptimal besetzt (nehmen wir mal Fink raus, der toll drauf ist, aber nicht ins RM gehört). Oder meint er mit System wieder „11 Dauerläufer“?

  87. @87: Nimm’s dem Blog nicht übel. Wir mussten lange genug darauf warten, uns mal über jemand anderes als über uns selbst lustig machen zu können… ;-)

  88. Die neue Frisur von Albert Streit gefällt mir nicht so gut…

    http://dreieckeneinelfer.twoda.....s/4677753/

  89. Grenzwertig, Albert. Besonders die Farben.

  90. @91: Und das auch noch ein Leben lang, also bis zum nächsten Verein…

  91. Caio muss kommen wenn wir ned schon 2:0 zur HZ. führen, die mauern sich doch bestimmt ein und hoffen auf den ex,ex torschützen vorne, also tippe 2 Hz. weissenberger tschö, caio rein, raute auch rein, bielefeld durch fernschuss und freistoss von caio erledigt, so wirds kommen.

  92. @93

    So und nicht anders… ;)

  93. @93, 94
    Variante: Bielefelder Käptn im Tor kann den Freistoß nur abklatschen und der tapfer rackernde Ama läuft direkt gegen die Pille und sie prallt er von ihm ins Tor. Oder war das jetzt schon das 3:0?

  94. Ich glaab hier braach jemand e bissy Mitleid. Guckstu hier: http://www.bild.de/BILD/sport/.....67068.html

  95. Wirklich witzig zu lesen, was 2006 hier im blog so geschrieben wurde. Neben der verständlichen Aufregung über das damals miese Spiel der Eintracht, wurde der Wunsch nach Spielkultur deutlich gemacht. Mal ein Spiel selbst machen, dem Gegner den eigenen Stempel aufdrücken, hehe.
    Da ist die Rede von Leuten wie Huggel, Thurk und ja sogar Huber (kneif mich, wer war das nochmal ?)
    Stefan und Michael schwadronieren über sogenannte ‚Drecksäcke‘, die gebraucht werden, hihi …
    Und sogar unsere Fans haben damals die Mannschaft ausgepfiffen ! Unglaublich ! ;)

    Pröll war damals auch verletzt, aber sonst sehe ich Gott sei Dank wenig Parallelen zu heute.

  96. Ei, wass issen los, sinn die all in Klaa Paris, oder tifftele se an de Uffstellung fer Freidaachobend?

  97. „Wir wollen bald spielen wie Arsenal London“

    haha,..ich lach mich tot!!
    und seit wann überhaupt sitzt der geballte Fußballsachverstand in der Schweiz, spinnen die jetzt alle ??

  98. „seit wann überhaupt sitzt der geballte Fußballsachverstand in der Schweiz“

    Seit dem hier.

  99. @100: Ich hatte erst Sorge, der Link führe zu Martin Andermatt… Selbst da waren wir ja „Trendsetter“

  100. @100:
    beobachten is das eine, daraus Schlüsse ziehen und handeln was gaaanz anneres.. ;)

  101. @Uwe: Och, wir hatten noch mehr bahnbrechende Schweizer in unseren Reihen… ;)

    @taka2hara
    Was mir an dem offiziellen Armina-Forum auffällt: Wenn jemand im Eintracht-Forum solch eine negative realistische Einschätzung der eigenen Elf posten würde, wäre er auf eintracht.de schon 50x gegrillt worden. ;)

  102. Jaja, der Hertha würde etwas mehr Bescheidenheit gut tun. Nun, wir haben unseren Teil dafür getan. Jetzt liegt es an denen selbst, sich in kleinen Schritten weiter zu entwickeln. Im Zweifelsfall kann die geballte Schweizer Kompetenz mal bei HB und FF nachfragen, wie das geht :-)

  103. @100: Der Link muss doch zu dem Mann führen, der sich so schon freuen kann, oder?

    http://www.sf.tv/webtool/data/.....eu_szq.jpg

  104. Stefan ist doch ein Seher.

    Der Verweis auf die Charaktereigenschaften EINES NadW bereits im Herbst 2006..phaenomenal…:)

  105. @stefan (104):
    aber nachdem was man so hört is in dieser Gegendd er allgemein menschliche Stimmungspegel ohnehin deutlich tiefergelegt.

  106. Das mit dem Stimmungspegel hatten wir ja auch schon. Und werden wir wieder haben.

  107. Wir waren Berlin. Wir sind was Bielefeld war und Bielefeld ist was Frankfurt war. Was wiederum heisst, Berlin ist Bielefeld.

  108. @109: „Und werden wir wieder haben.“

    Niemals. *kreisch*.

  109. Mal was anderes (hihi), aber doch irgendwie Berlin.
    Kann mal jemand schildern, was da im Eintracht-Fanblog los war?

    Ich meine vielleicht jemand abseits des üblichen „wir ham gar nix gemacht un plötzlich kamen die Bullen und ham um sich gekloppt“ wie man es hier lesen kann?

  110. @114
    ich war leider zu weit weg ;)

  111. Ergänzungsspieler

    @114 – habe mich in meinen jungen Jahren größtenteils im Rentner-Block rumgedrückt, kann daher keine Kommentare zum Dress-Code in der Fankurve abgeben.
    Aber ob Hertha-, Bergamo- oder Lagerfeldschal – solange es zur Frisur passt und der Fremdkörper keinen Stress macht kann er anhaben was er will?
    Habe schon öfters feindliche Farben auf der Gegentribüne um mich gehabt, bis auf einige Schmährufe hats aber keinen gekümmert.

  112. Da hatte jemand seine Marc Jacobs-Sonnenbrille vergessen und wurde deshalb aufgefordert den Eintracht-Block zu verlassen. Dann gab es eine Rangelei etc.pp. Habe ich das richtig verstanden?

  113. @Stefan [5]
    Das Problem hat der Kabarettist (klasse, der!!) Rolf Miller auch immer: „Wenn ich breit bin, bin ich spitz.“
    Uhhh, war eine halbe Ewigkeit nicht mehr hier, weil OFF-LINE. Meine Gattin, der wandelnde Kosten-Kontrolleur, hatte einen Anbieter-Wechsel vorgenommen. Hoffentlich geht es uns jetzt nicht wie einem anderen tollen Kabarettisten, Urban Priol, der sich immer wundern muss, wenn er sich von jemand eine noch günstigere Flatrate aufschwätzen ließ und am Ende die Rechnung jedesmal noch höher ausfiel.

  114. @114: Stefan, in Deinem Link steht doch die Erklärung ganz deutlich: „Das sind halt die Medien“ …

  115. @118: Ich habe mich schon gewundert, wo Du steckst. ;-)

  116. Eben. Es sind immer die bösen Medien. Aber ich, als halbmedialer Mensch, will ja dazulernen.

  117. Ergänzungsspieler

    @118 ja ja, kenn ich – haben uns bereits bei einigen Factory-Outlets und anderen Rabattaktionen STEINREICH gespart

  118. Kleiner Einwurf am Rande: Ich hab´ grad `nen „Berliner“ verputzt :))

  119. @Uwe Bein [120]
    Schön, dass einem wenigstens einer vermisst hat. Uwe, habt ihr am vorletzten Sonntag oder Montag auch politisch hier debattiert?

  120. @124: Es hielt sich in Grenzen, wenn ich mich recht erinnere… Und Dich haben bestimmt noch mehr vermisst, alleine der Trainingseindrücke wegen… ;-)

  121. „Und Dich haben bestimmt noch mehr vermisst, alleine der Trainingseindrücke wegen…“
    Richtig! Ich zum Beispiel. Aber vielleicht fallen die Fahrten zur Übungseinheit auch unter die Kostenkontrolle der Frau Gemahlin. ;)

  122. @126: So habe ich das noch gar nicht gesehen. Sehr gut möglich… ;-)

  123. @114 Stefan
    Habe mich mal schlau gemacht. Da kam wohl ein zur alternativen Linksszene zugehöriger Berliner in den Frankfurt-Block. Also eigentlich ein Freund der eher links angesiedelten Frankfurt-Ultras. Nur hatte der Junge einen blauen Schal von irgendeiner schweizer Eishockeymannschaft an. Daraufhin wurde er wohl mehrmals gebeten, den Schal mal wegzutun. Hat er aber nicht gemacht. Daraufhin hat ihm irgendeiner den abnehmen wollen, dafür aber eine Schelle kassiert. Daraufhin Gerangel zwischen den beiden – und weil alle rundherum auf den kippeligen Sitzschalen standen, geriet der ganze schöne Ultra-Block in Trudeln. Das war das Zeichen für die Bullen, da mal für Ordnung zu sorgen. Also Bullen von oben rein, daraufhin haben die, die im Block oben standen die Bullen wieder rausgedrückt. Daraufhin nach dem Spiel wohl eher unschöne Aktivitäten der doch wenig moderaten und eher professionell-brutalen Sondereinsatzkräfte aus unserer Hauptstadt. Hughh, habe gesprochen!

  124. @128
    Fazit: Die Presse ist schuld, richtig? ;)

  125. @Stefan [126]
    Wunder Punkt…

  126. @129: In Kooperation mit der Polizei, dem Stadionsprecher und Heidi vom Imbißstand.

  127. @129
    so wie ich das verstehe soll es bloß in der Sportschau einseitig zu Lasten der Fußballfans dargestellt worden sein – was ja demzufolge was in 128 steht auch ungerecht wäre

  128. Soweit ich mich erinnere wurde in der Sportschau ca. 10 Sekunden von dem Gerangel gezeigt. Soweit ich mich erinnere, wurde gesagt, dass es im Gästeblock zum Gerangel kam. Soweit ich mich erinnere, wurde keiner Seite eine Schuld gegeben.

    Ich kann mich aber auch täuschen.

  129. @132
    Noch näher dran waren die von der Sportschau sicher nicht.

  130. Haut drauf Kameraden, haut drauf, haut drauf……

  131. @133
    na dann ham wirs doch! Henne oder Ei, wie immer.

  132. Zitat:
    „Soweit ich mich erinnere wurde in der Sportschau ca. 10 Sekunden von dem Gerangel gezeigt. Soweit ich mich erinnere, wurde gesagt, dass es im Gästeblock zum Gerangel kam. Soweit ich mich erinnere, wurde keiner Seite eine Schuld gegeben.

    Ich kann mich aber auch täuschen.“

    Der Moderator sprach aber von „Frankfurter Idioten“ oder so ähnlich….

  133. Idioten gibts halt überall, auch bei der Sportschau. Guten Abend Allerseits…

  134. @139: „auch bei der Sportschau“

    Nicht nur auch, sondern in beträchtlichem Maße. Wenn ich an die Horror-Riege Beckmann, Lierhaus, Simon denke, möchte ich lieber vom Mob verkloppt werden. Mit den dreien in einem Raum eingesperrt sein und dann kommt noch J. Baptiste vorbei – so ungefähr stelle ich mir die Hölle vor.

  135. „Der Moderator sprach aber von “Frankfurter Idioten” oder so ähnlich….“

    Wirklich? Dann täusche ich mich wohl.

  136. ist es eigentlich unbedingt notwendig, dass man polizisten „bullen“ nennt? also mal grundsätzlich und unabhängig von den ereignissen in berlin oder die generelle dienstauffassung der berliner bereitschaftspolizei, mein ich…

    für mich hört sich das immer so ein wenig nach diesem acab-blödsinn an…

  137. @140
    Lieber mit Detzer und Nelling, oder wie die heißen? ;-)

  138. „die“ in der zwoten zeile ist freilich „der“. sorry.

  139. @143: Das finde ich allerdings auch. Ich bin stellenweise erschrocken darüber, wie selbstverständlich sich diese Bezeichnung schon durchgesetzt hat.

    @144: Auch nicht meine Traumveranstaltung, aber: ja, wesentlich lieber… ;-)

  140. Ich verstehe halt auch nicht, wie man von Seiten der Fans, zu Recht, darauf hinweist, man solle keine Kinder mit in den Fanblock nehmen, sich aber gleichzeitig darüber beschwert, wenn die schwangere Freundin in eben diesem Block „gestoßen“ wird.

    Liegt wohl am Alter.

  141. @143
    Erst mal gehts hier um den Sachverhalt. Aber wenn es deiner innerlichen Harmonie dient, denk dir doch überall wo das Wort Bullen steht die Wendung „ehrenwerte Ordnungshüter“.

  142. Da ist sicher keine Seite frei von Schuld. Weder die „Fans“, die ja nie was tun, noch die „ehrenwerten Ordnungshüter“, die so trefflich differenzieren.

  143. ich bin oft genug im Fanblock aber verstehe vieles von dem was da so los ist genausowenig wie die ewig sich gleichenden gegenseitigen Schuldzuweisungen

  144. Nochmal zurück zu zwei Topics

    1.)Gibts gegen Bielefeld einen Dreier oder eine Enttäuschung?

    Ich hab mich mal bei bundesliga.de schlaugemacht. Mit 4 Siegen, 2 Unentschieden und zwei Niederlagen ist die Eintracht eine mittelmäßig erfolgreiche Heimmannschaft.
    Allerdings ist Arminia Bielefeld die zweitschlechteste Auswärtsmannschaft der Liga. Sie mussten schon 28 Treffer hinnehmen und haben auswärts gerade mal 5 erzielt. Mich schaudert nachgerade…

    Es wird ein oder mehrere Tore gegen Arminia geben in Frankfurt, that´s my prediction. Weil a) die Innenverteidigung von Bielefeld suboptimal besetzt sein wird und b) weil die sich in die Hose scheißen, dann überhart spielen und es wenigstens einen Elfmeter für die Eintracht geben wird. Hoffentlich langt´s für den Sieg.

    2.) Wurde hier heute auch schon und im aktuellen FR-Artikel geschrieben: Der Zusammenhalt in der Mannschaft ist offensichtlich gewachsen. Das war schon bei den letzten Hinrundenspielen zu spüren. Ob es wirklich so war, dass der neue Schalke-Nationalspieler und unser ehemaliges Dribbel-As mit einer arroganten Tour für Verwerfungen in der Mannschaft gesorgt haben? Die Spielweise der Mannschaft könnte dafür sprechen.

  145. @ 148 dkdone:

    ich wollte mit meinem beitrag absolut keine wertung der ereignisse vornehmen (zumal ich diese auch nur vom hören-sagen kenne).

    was meine innere harmonie angeht, kann ich dich beruhigen. die ist nahezu unverwüstlich und konnte erst einmal durch albert leicht ins wanken gebracht werden
    ;-)

    es geht hier ja auch nicht um mich und meinen gemütszustand, sondern ganz generell um eine frage des umgangs untereinander.

    ernsthaft: es geht mir lediglich um den umstand, dass es m.e. unnötig ist, polizisten als „bullen“ zu bezeichnen, da das eine herabwürdigung (eines ganzen berufsstandes wohlgemerkt) darstellt, die sich auf eine gruppe bezieht und nichts zur basis hat als den gemeinsamen beruf (innerhalb der gruppe).

    sicherlich sind nicht alle polizisten auch „ehrenwerte ordnungshüter“ (das sollte sicherlich auch nur polemik sein), aber eine komplette bevölkerungsgruppe (hier: polizisten) zu stigmatisieren und zu diskreditieren, nur weil sie das merkmal „ordnungsmacht“ gemein haben, ist mir (sorry, nimms nicht persönlich) etwas zu platt.

    ich könnte mir im übrigen auch vorstellen, dass zum beispiel solcherlei betitelungen nicht eben zu einer deeskalation (ich unterstelle mal, dass die auch von den fans in „solchen“ situationen gewollt ist) beiträgt.

  146. @151: Ich bleibe bei der These, dass es eher das ZusammenSPIEL ist als der ZusammenHALT, der sich verbessert hat, da Frisuren-Ali nicht mehr als Alibi herhält, dem man den Ball zukickt und der dann hoffentlich was draus macht, wenn es eng wird. Da muss zwangsläufig jeder im Mittelfeld mehr Verantwortung übernehmen.

  147. @ onkel moe
    Jaja, und Lehrer sind keine Pauker. Und Problemjugendliche keine Assis. Und dick angemalte Mädels keine Tussis. Und Republikaner keine Kriegstreiber. Wissen wir doch alles. Und weiter?

  148. @ 154:

    meine „pauker“ haben mir beigebracht, wissen anzuwenden und die „tussis“ stehen drauf. jedenfalls mehr als auf „assis“.

    ;-)

    nix weiter.

  149. Ich habe Beamte, Polizisten, Ausländer, Leute mit mehr und Leute mit wenig Geld kennengelernt – und ich habe noch nie verstanden, warum negative Punkte, die in jeder Gruppe auftreten, per Sammelbegriff auf alle ausgeweitet werden.

  150. @153 (uwe)
    is ja auch nicht nur Ali:
    die komplette Abwehr wirkt (und ist)eingespielter; Fink ist zur Zeit sehr gut, Chris überragend, Köhler entlastet weil er keine Tore mehr selber machen muß; Ama nicht mehr allein am rödeln und aufrauchen plus kongenialem neuem Sturmpartner der zudem noch knipst!

  151. @ 157:

    hört sich alles so an, als könnte es am freitag was werden mit den nächsten drei punkten.

    bin wieder zuversichtlicher als noch heute morgen.

  152. @154 dkdone
    … und im Fanblock stehen die Hooligans. Das meinen Andere sicher zu wissen.

  153. @155, 156
    PC iss doch was schönes.

    @155
    Ob man in diesem Falle aber grob verallgemeinernd vom “feindlichen ost-westfahlen“ schreiben darf, lieber onkel moe, erscheint mir angesichts dieser selbstgerechten Geisteshaltung sprachpolizeilich dann doch äusserst bedenklich.

  154. „PC iss doch was schönes. “
    Apropos Essen: Ich habe einen zweiten Berliner verputzt. Die heißen bei uns ja „Kräbbel“, aber Berliner passt halt so schön zum Thema.
    @160
    Und da merk ich auch schon, wie mich die Sprachpolizei am Wickel hat wegen solcher Äußerungen …
    Tja, es tut halt ein jeder, was er kann.

  155. @157
    Und nicht zu vergessen der brasilianische Stern, der kurz nach seiner Einwechslung dann den Elfer noch schnell reinmacht.
    3 Punkte plus sehr gute B-Note!

  156. @153,157:
    Ja, aber: Zusammenspiel kommt nur durch verbessertes Selbstbewußtsein, und das kommt durch einen verbesserten Zusammenhalt. Letzte Saison Rückrunde, da war kein Zusammenhalt, und Frisuren-Ali bekam ne Zwangspause verordnet. Oder erinnere ich das jetzt falsch?

    Ich weiß, es ist noch lange bis dahin, aber stellt euch folgende Situation vor: Wir stehen am Saisonende mit Schalski im Kampf um Platz 5, fahren am vorletzten Spieltag dahin, versenken Gazprom inklusive unserer 2 Abgänge mit 3:0 und haben das internationale Geschäft sicher, während Herr Schnusenberg alle Hände voll zu tun hat, um die russische Gas-Mafia zu besänftigen. Nur ein Traum – aber geht mir „runner-wie-Öl“….

  157. @ 160 dkdone:

    was das „feindliche ostwestfahlen“ angeht, haste natürlich recht… das heißt, eigentlich nur, wenn man davon absieht, dass dieser formulierung ein „(dann kurzzeitig)“ voransteht und sie ausserdem klar „humoristisch“ gemeint war.

    (hatteste eigentlich jetzt wirklich nach sowas von mir gesucht? :-) ich hab auch irgendwo mal das wort „inselaffen“ gebraucht… war von mir tatsächlich als kosename gemeint, sb1 (glaub ich) fühlte sich gestört, ich habs gelassen. so einfach kanns sein)

    „bullen“ hingegen ist eindeutig (vielleicht kriegt mans auch gar nicht mehr mit) abwertend gemeint.

    „selbstgerecht“ und „sprachpolizei“ (sprachbullen meinste wohl, nicht wahr?) … zwei richtig tolle schlagwörter… revoluzzer scheint eben doch ein ausbildungsberuf zu sein.

    was mich an vielen leuten stört, die solche sprachhülsen gebrauchen, ist im übrigen eigentlich, dass diese sich in eben gerade der selbstgerechtigkeit suhlen, die sie verdammen und als „außerparlamentarische sprachopposition“ hervortun.

    ehrlich. ich betrachte mich als politisch mittig. nicht rechts, nicht links. extreme strömungen widerstreben mir. nicht, dass ein falscher eindruck entsteht.

    aber:
    ich könnte das grausen bekommen, wenn menschen, die beim wort „kanacke“ (zu recht!) oder „tunte“ (zu recht!!) oder „knacki“ (zu recht!) aufschreien, aber ohne jedes nachdenken wörter wie „bullen“, „bonzen“, „kapitalsklaven“ benutzen.

    das ist m.e. auch eine form von rassismus… oder, da nicht an ethnien festgemacht, besser: gruppismus.

    whatever… zurück zum fußball. da kommen wir eher auf einen nenner. :-)

    @ alle anderen:
    sorry für die diskussion

  158. Ist die Theorie, dass es ohne den in seiner Persönlichkeit eher grenzwertigen A. Streit mannschaftlich eher besser läuft, sehr abwegig?

  159. Hennes, die ist nicht abwegig. Die ist in Punkten messbar.

  160. Zitat:
    „Hennes, die ist nicht abwegig. Die ist in Punkten messbar.“

    Stefan, kannst Du Dich noch an letzte Saison erinnern, als AS nach einem mühsamen Heimsieg folgendes Statement in die Kameras zum Besten gab (sinngemäß): „jetzt kommt Cottbus, Bochum, da ist noch mehr drin“. Die Ergebnisse sind bekannt.

    Ohne diese Überheblichkeit glaube ich ganz fest an 3 Punkte gegen Bielefeld.

  161. Meinte natürlich Vorrunde.

  162. Und ich glaube fest daran, dass wenn die Spieler die Freude am Spiel bis Freitag konservieren können, dann gewinnen wir. Weil wir besser sind als Bielefeld.

  163. @Stefan: genau so sehe ich das auch. Und außerdem habe ich Karten.

  164. @166: so – wie ist das denn in punkten messbar, herr stefan?

  165. @133 Stefan

    Zitat:
    „Soweit ich mich erinnere wurde in der Sportschau ca. 10 Sekunden von dem Gerangel gezeigt. Soweit ich mich erinnere, wurde gesagt, dass es im Gästeblock zum Gerangel kam. Soweit ich mich erinnere, wurde keiner Seite eine Schuld gegeben.

    Ich kann mich aber auch täuschen.“

    Super Gedächtnis Stefan!

    Während der HZ Pause wurde zuerst Lima auf der Tribüne gezeigt und anschließend die Rangelei für ca. 10 sec.
    Dazu meinte Herr Simon:
    „Für die Gäste ist es bisher ein Festtag, aber einige Idioten im Eintracht Block meinen unbedingt eine Rauferei anzetteln zu müssen.“

    Anschließend wurde die zweite HZ gezeigt.

    Die „Rangelei“ war eher harmlos, denn Schläge konnte man nicht wahrnehmen.

    @150 taka2hara

    Hier kann ich Dir nur zustimmen, es gibt schon einige Volli****** im Fanblock. Z. B. Ich werde nie verstehen, wie man giftige, stinkende Rauchbomben in der Menschenmenge zünden und „absolut geil“ finden kann.

    Ich kann mich noch an ein Spiel in Köln erinnern, als Anfang der 2. HZ eine Rauchbombe mindestens 10 Minuten die Sicht nahm. Wenn man es positiv sehen will kann man sagen, wenigstens nicht die Kölner Führung gesehen. Übrigens das Spiel endete 1:4.

  166. Hallo Herr franz! Ich freue mich, dass Du Dich konstruktiv an der regen Diskussion beteiligst. Und dass die Pawlow’schen Reflexe noch funktionieren. ;)

  167. mein lieber, ich halte mich zurück. nichtsdestotrotz sieht mir das schwer nach sündenbocksuche/findung aus. bin genauso euphorisch wie manch anderer (mit der form von samstag sind mir ja gar nicht zu schlagen…), aber der schuldige für den bockmist der letzten jahre sitzt bei mir immer noch woanders.

  168. Ich weiß, franz, mein Lieber. Ich hingegen habe nicht von „Schuld“ gesprochen. Und schon gar nicht der letzten Jahre.

  169. nicht immer die korinthen kacken, stefan. du hast doch eindeutig ausgedrückt, dass hennes deiner meinung nach mit seiner theorie recht hat.

  170. Richtig, franz. Aber es wurde weder von mir noch von Hennes AS als „Schuldiger für den Bockmist der letzten Jahre“ bezeichnet.

    Upps. Sorry. Korinthenkackerei.

  171. Da schaue ich mal gerade bei den U21 Jungs rein im Hotelwerbefernsehen und da lobt doch der Jürgen Kohler die Eintracht und geht davon aus, dass die SGE in Zukunft für Furore sorgen wird.

    Wann hat man das denn das letzte Mal gehört. Ging runter wie Öl.

  172. du hast jedesmal so ne abwegige logik. gut – dann streich den schuildigen für den bockmist der letzten jahre und nimm nur die ersten sätze. mannmannmann.

  173. Zitat:
    „mannmannmann.“

    Geeeereizt!

  174. Zitat:
    „Da schaue ich mal gerade bei den U21 Jungs rein im Hotelwerbefernsehen und da lobt doch der Jürgen Kohler die Eintracht und geht davon aus, dass die SGE in Zukunft für Furore sorgen wird.

    Wann hat man das denn das letzte Mal gehört. Ging runter wie Öl.“

    gibts das schon bei youtube?
    ;-)

  175. Spätestens nach den Vorfällen in Alt-Sachsenhauen haben sich so manche den Titel “ Bullen“ redlich verdient.

  176. Der ZusammenHALT, das ZusammenSPIEL: Hat das vielleicht etwas damit zu tun, dass zwischenzeitlich andere Protagonisten eine Anführerfunktion in der Mannschaft eingenommen haben?

    Neben denen, die jetzt für Schalke 06 spielen, wurden ja immer Psycher und der Alpen-Maradona als Führungsfiguren nach vorne geschoben. Indes, er Ösi war in seinen Leistungen zu schwankend, der Eidgenosse zwar als Spieler gesetzt, aber ohne dem Spiel Impulse zu verleihen und a u f dem Spielfeld Führung zu übernehmen.

    Seit Oktober/November haben sich andere Spieler in den Vordergrund gespielt und geben auf dem Spielfeld auch den Takt vor: Galindo ist der Chef in der Abwehr, Chris macht das Spiel von hinten heraus, und Fink, Köhler und Ama stehen als feste Säulen weiter vorne wie gesetzt.

    Ich glaube jetzt nicht, dass diese Spieler harmoniebedürftig sind. Aber sie bringen bei dem Vertrauen, dass sie von Fritze kriegen, Super-Leistungen, ohne ihr Ego größer auswalzen zu müssen. Sind ne gute Mischung.

    Der Fritze weiß das und wird versuchen, die neu eingekauften Supertalente in diesen Rahmen hineinzuschweißen, damit es da keine Reibungsverluste gibt.

    Caio ist das Beispiel. Gerade auch -> Stefan hat seine Leistungsfähigkeit klein reden wollen, obwohl der neben Standfußball in Wehen schon gezeigt hat, dass er von allen Spielern auf dem Feld der beste Freund vom Ball war. Konditionelle Defizite? Der ist seit drei Wochen im Training – das heißt für eine Halbzeit Buli reicht es locker.

    Aber der Fritze muss den Ausgleich finden. Er muss dafür sorgen, dass die Neuen den neu gewonnen Esprit auch aufnehmen. So gesehen, wird er sich vielleicht sogar darüber geärgert haben, dass Fenin die drei Buden gemacht hat (ich weiß: Er hat sich (unüber-)sichtlich gefreut). Der Fritze ist ums Kollektiv bemüht. Stars stören da. Das Team ist der Star…

  177. — breaking news —

    Der Premiumpartner vermeldet soeben,
    „den Anhängern des Vereins dagegen steht Funkel die Träume zu. „Fans dürfen euphorisch sein“, sagt er, „das hilft der Mannschaft sogar weiter.“

    Stop the presses. Schmeißt die Titelseite raus. Das hilft der Mannschaft sogar weiter? Fanträume? Was geht denn hier gerade ab? Kometen am Nachthimmel. Erscheinungen. Zeichen. Wunder. Ein Paradigmenwechsel? Warten wir besser erstmal die internationalen Reaktionen ab.

  178. Komisch, das wurde eben verschluckt..

    Unsere Männer aus Griechenland wurden heute jedenfalls schon mal geschont, keine Ahnung, ob Fenin gespielt hat.

    Infos vom Kicker: http://www.kicker.de/news/fuss.....el/374860/

  179. Fenin hat 90 Minuten durchgespielt, war einmal in Szene.

  180. @183.

    Gerade die zwei zu Schalksi abgewanderten waren doch eher größenwahnsinnige ichbezogene Einzelkämpfer.

  181. @187 – schweissfuss: Kein Widerspruch. Auf dem Platz ging´s noch einigermaßen. Aber davor und danach…. (in der Zeit war von praktisch keinem anderen Spieler was von Wichtigkeit in der Zeitung zu lesen)

  182. Domstadtadler, alles sehr,sehr richtig. Die Selbstdarsteller spielen jetzt auf Schalke vor. Fußballerisch schade, atmosphärisch besser.

  183. Wie neu ist eigentlich der neue Fußball-Stil der Eintracht?
    Ich meine, es ist gar nicht mal so lange her, dass ich mich über das Spiel (und den Kampf) oft freuen konnte, dass mich ich aber grün und blau geärgert habe, weil keiner so richtig die Tore machte.
    Und dass Ama die Vorlagen gibt, ist auch nicht so neu:
    http://www.kicker.de/fussball/.....ect/785066
    War der (ja der!) Torschütze damals auch ein kongenialer Partner?
    Wie konnten diese Ansätze nur so versumpfen? Weil MT nicht wie erhofft seine Tore gemacht hat?

  184. Der hier ist mir auch noch eingefallen, auch so´n Vorgang – kennt Ihr den noch:
    „??? biss sich durch und bot sich Funkel durch deutlich verbesserte Trainingsleistungen an. So kam es, dass er in der zweiten Hälfte der Hinrunde für Furore sorgte und in zehn Spielen fünf Tore und fünf Torvorlagen beisteuerte. […] Leider konnte er das Niveau in der Rückrunde nicht halten (1 Tor und 1 Vorlage in 14 Spielen), wobei auch der Höhenflug der Eintracht jäh endete und am Ende sogar um den Klassenerhalt gezittert werden musste. Letztlich führte dies zum Verlust seines Stammplatzes und zum Ausstieg bei Eintracht Frankfurt während der laufenden Saison 2006/07.“
    (höchst amtliche Berichterstattung aus Wikipedia)

  185. Naja bei aller Liebe, aber wenn AS und JJ noch im Team wären, würde sich auch keiner von euch beschweren.. JJ ist und war eine Kämpfersau. Er hat zwar nur einige Spiele für die Eintracht gemacht und war lieber teuere Uhren in der Frankfurter Innenstadt einkaufen… aber auf dem Platz hat er immer 110% gegeben. AS… tja, ich glaube nicht, das wir ohne AS heute da stehen würden wo wir heute stehen… aber das scheinen hier einige zu vergessen. Er war doch lange lange Zeit einer der wenigen, die überhaupt etwas in der gegnerischen Hälfte zu stande brachte.
    Also AS, JJ und die 2+1 Neuverpflichtungen wäre schon geil.
    Aber ich hoffe, das die SGE am Ende vor Schlaski stehe ;-)

  186. @191 Klaro das war F. Copado

    Mal was anderes:

    Wer kennt Wolfgang Berger, den Super Fan.

    http://www.rtlhessen.de/videos.....video=1067

    Ist er der Sprecher des berühmt berüchtigten „Umfelds“ oder gar deren Vorsitzender? Mischt er hier im blog-g mit?

    Fragen über Fragen.

    Danke Wolfgang Berger für diese geilen Transfers. ;))

  187. Ist mal jemand aufgefallen, das beim Mantzios immer wieder von 14 Toren in 25 Liga-Spielen die Rede ist? z.B. auch im Video aus Beitrag 193. Oder in der Meldung zur Verpflichtung auf der Eintracht-Homepage oder beim Kicker. Laut transfermarkt.de waren es aber 14 Tore in 52 Spielen, eine Bilanz die sich etwas anders liest. Die engl. Wikipedia weiß von 54 Spielen mit 14 Toren. Da ich noch eine Statistik für diese Saison gefunden habe, die von 3 Toren in 9 Spielen berichtet, habe ich doch so meine Zweifel, dass er zuvor in 16 Spielen 11 Tore gemacht hat. Gibt es da in dt. Medien nen kollektiven Zahlendreher?
    Kann das jemand aufklären? Kid?