Eintracht Frankfurt Spielbericht reloaded

Wenn am Samstag gegen 17:20 Uhr eine Bundesligapartie von Eintracht Frankfurt abgepfiffen wird, beginnt für die Schreiber der FR (aka „Schmierfinken“) der Stress. Ein schneller Bericht fürs Internet muss geschrieben werden, möglichst mit Originalzitaten der Protagonisten. Zitaten, die, wenn irgend möglich, nicht vom geneigten Anhänger schon einhundertmal bei der Live-Übetragung vom Bezahlfernsehen gehört wurden. Dann hauen die Schreiber (aka „Schmierfinken“) in die Tasten, übermitteln den Text in die Redaktion, in der zu diesem Zeitpunkt gar niemand sitzt, weil ja Samstag ist, und irgendein Mitarbeiter, der halt an diesem Tag zuständig ist, stellt diesen Text dann bis ca. 19:00 Uhr online. Von zu Hause aus. Der Leser kann sich dann aufregen.

Dieser hastig geschriebene Text wird dann am Sonntag überarbeitet und dient als Grundlage für den Artikel, der am Montag in der Zeitung erscheint. Manchmal tut sich am Sonntag was, und es lohnt sich, den Artikel nochmal zu lesen. So auch gestern. Da wurden dem ursprünglichen Text nämlich ein paar Zeilen des Vorstandsvorsitzenden Heribert Bruchhagen hinzugefügt:

Am Sonntag hat sich der Frankfurter Klubchef Heribert Bruchhagen vehement dagegen gewehrt, von der Rückkehr auf den Boden der Realitäten reden zu müssen. „Ich bin doch der Letzte, der sich dafür rechtfertigen müsste“, sagte der Vorstandsvorsitzende. „Am Ende werde ich wieder recht behalten, weil ich es besser weiß.“ Es werden sich nach 34 Spieltagen vorne in der Tabelle jene Mannschaften einreihen, die mit den dicksten Etats wirtschaften könnten. Das sei eben so. „Und je öfter ich recht behalte, desto wütender werden meine Antipoden, die glauben, dieses zementierte Ranking aufbrechen zu können.“

Und schon kann sich der ambitionierte Anhänger von Eintracht Frankfurt auch am Montag so richt ereifern. Ist es nicht toll?

***

Hinweis in eigener Sache: Ich selbst zolle den katastrophalen Fußballspielen, die ich im Laufe der letzten Woche ansehen und selbst bestreiten musste, Tribut. Eine Erkältung hat mich so erwischt, dass ich an einer gepflegten Taktikrunde nur eingeschränkt werde teilnehmen können. Und irgendwo auf dem Server des Arbeitsplatzes liegt auch noch ein Bericht von Holger zum ersten Treffen der „Sektion Süd“ am Freitag rum. Den ich, versprochen, in den nächsten Tagen einstellen werde.

Jetzt suche ich erst mal mein Grippostad und koche mir eine Hühnerbrühe. Von Genesungswünschen bitte ich abzusehen. Danke.

Schlagworte: ,

No Comments
KOMMENTIEREN »

  1. Steht auf, wenn ihr Adler seid.

  2. Trotzdem gute Besserung an den Blogwart. Die Klatsche zeigt nun auch körperliche Wirkung : (

  3. gute besserung stefan und alles gute der eintracht zum 111ten geburtstag.

    alles gute auch an neeko, der heute ebenfalls jubiliert.

  4. Guten Abend allerseits und gute Besserung einerseits.

  5. Keine Genesungswünsche? Na, dann wünsche ich einfach mal „Guten Appetit!“.

    Morsche.

  6. @neeko:

    Happy Birthday… alles Liebe und lass Dich schön feiern :)

    Bei einem solchen Anlass komme ich doch gerne aus der Versenkung.

    @all:

    Wenn ich nun schon mal hier bin, muss ich einfach „danke“ sagen – danke für dauerhaftes Lesevergnügen und das Versüßen meiner (Arbeits-)tage.

    Ich habe jetzt fast zwei Jahre als Mitleserin hinter mir – vielleicht gebe ich nun ab und zu meine Passivität auf und erhöhe die Frauenquote hier ein wenig… ;)

  7. @zamusi: Verdammt, das alles wollte ich eigentlich auch schreiben. Na gut, dann halt als Zweiter.. ;-))

    @erell: Welcome, die Frauenquote zu erhöhen, kann nie schaden..

  8. „@zamusi: Verdammt, das alles wollte ich eigentlich auch schreiben.“

    ich bin hier eben nicht umsonst der stift. ;-)

  9. Das ist wohl wahr..

  10. Zu HB.

    Ich rege mich nicht auf, ich warte ab.

    Zu UF.

    Ich bin ein weißer heterosexueller Familienvater von bald 48 Jahren. Ich mache nicht mehr jeden Shice mit und ich muß auch nicht mehr jeden Unsinn verstehen. Früher gabs Kriege, da konnte sich der aggressive Teil der Bevölkerung austoben, heute gibts Handys.

    Mir gehts gut.

  11. Zement allez!

    @Stefan: Kannst Du mal bitte das WP-Touch Plugin installieren, damit man die geistigen Ergüsse auch auf dem mobilen Endgerät entsprechend verfolgen kann?

  12. @HG Warum die besondere Betonung auf heterosexuell?

  13. @Heinz: Was gibts bezüglich der UF nicht zu verstehen? Die eine Gruppe macht Stress, die anderen fahren hin und machen den Lauten.

    Also alles, was seit Jahrhunderten auf allen Dorffesten abgelaufen ist. Nur das es heute ganz anders öffentlich gemacht wird und sich Legionen von Polizisten, Sozialarbeitern, Journalisten, Politikern und Bloggern reinhängen und ihren Senf dazu abgeben müssenb. So what???

  14. Übrigens ist heute Weltfrauentag!

    Auch dazu möchte ich den Betroffenen sehr herzlich gratulieren. Und falls noch jemand von den Herren ein schönes Geschenk für die Herzallerliebste oder auch nur für die Ehefrau sucht, könnte er eventuell hier fündig werden ;-))

    http://www.moppshop.com/index......php

  15. bigfieldmountain

    Allen einen schönen Wochenanfang. Musste bereits die ersten Lästereinen über mich ergehen lassen. Aber das macht mich nur härter. Gute Besserung Stefan

  16. bigfieldmountain

    14

    Holger dein Geschenktip wäre auch etwas für HB. damit könnte er den Staub der sich seit Jahren angesammelt hat, entfernen

  17. Die Eintracht ist heute 111 Jahre alt. May you stay forever young.

  18. Noch ein Hinweis in eigener Sache: Wer die Bilder vom Schalke-Spiel vermisst – die schlummern auf meinem Laptop. Und der hat gestern das Zeitliche gesegnet.

  19. Nix Genesung?

    Na dann „Gesundheit“!

    Ich habe am Samstag meinem Nachbarn auf dem Bau geholfen.

    Hab´ wohl nicht viel verpasst?

  20. „Und der hat gestern das Zeitliche gesegnet.“

    Klatsche, Krankheit und Labtop am A…. . Hast du auch noch Krach mit der Frau ?

    Das würde das gesamte Wochenende irgendwie abrunden.

  21. ZITAT:

    “ Noch ein Hinweis in eigener Sache: Wer die Bilder vom Schalke-Spiel vermisst – die schlummern auf meinem Laptop. Und der hat gestern das Zeitliche gesegnet. „

    Hört sich nach einem super Wochenende an.

  22. Guten Morgen.

    Alles Gute, Eintracht.

    Gute Besserung, guten Appetit, lecker Grippostad, Blogwatz.

  23. War ein tolles Wochenende. Wirklich.

  24. ZITAT:

    “ War ein tolles Wochenende. Wirklich. „

    Fährt der Honda wenigstens noch ?

  25. Ein Honda fährt immer.

  26. ZITAT:

    “ Ein Honda fährt immer. „

    Dein nächstes Labtop sollte von Honda sein.

  27. Was will ich mit nem tragbaren PC, der immer fährt?

  28. bigfieldmountain

    Und wir Hondafehrer sind nette Menschen

  29. ZITAT:

    “ Was will ich mit nem tragbaren PC, der immer fährt? „

    Uns die Bilder vom Spiel übermitteln.

  30. Hoch-fährt und herunter-fährt. Wenn ein mobiler PC das kann ist davon auszugehen das auch die Chance besteht das das Teil zwischendrin seinen Dienst tut.

  31. bigfieldmountain

    Mal ganz ehrlich. Wer interessiert sich noch für die Bilder. Denke wir haben schon genug gelitten die letzten 2 Tage

  32. ein anderer Stefan

    Ach Herri…

  33. Warum soll ich eigentlich höhere Preise für einen Dauerkarte bezahlen wenn nächstes Jahr Hopp und Winterkorn sowieso an uns vorbeiziehen.

    Dann wäre es doch sinnvoller den Kader abzuspecken und die Qualität so zu reduzieren um dann Platz 15 zu erreichen. Von mir aus auch mit jungen Nachwuchskräften. Dann hat man wenigstens die Dramatik des Abstiegskampfes.

  34. Es ist doch Montag, Heinz. Nicht gleich wieder so sarkast-ironisch werden.

  35. Haut den Antipoden endlich auf die Pfoten !

  36. Stefan, ich wünsche Deinem Laptop baldigste Genesung.

  37. So sehr ich eigentlich HB schätze, aber Heinz hat doch so recht. HB kann sich dies von mir aus abends bei nem Glas Rotwein der Wand erzählen, aber mit solchen Aussagen kommt man nicht umhin sich zu hinterfragen, wieso man sein verdientes Geld für diesen Verein ausgeben soll, wenn sowieso alles zementiert ist.

    Kackegal ob er damit im Recht ist. Da kommt der Lehrer in ihm wieder durch.

    Das regt mich grad wieder sowas von auf.

  38. Stefan, Dir und Deinem Laptop alles beste – ich nehme mal an, das Laptop wird schneller wieder gesund ;-)

  39. Ohne Flachs, mit der Einstellung sollte man aufhören.

    Das Ding heißt Deutsche Fußballmeisterschaft und nicht Deutsche Fußballmittspielschaft.

  40. Wie wars noch so im Backstage, ThorstenW?

  41. HB ist halt durch und durch Technokrat und wird mit solchen Aussagen – auch wenn sie sachlich nachvollziebar sein könnten – bei Bauchmenschen wie mir Unverständnis ernten.

    Wann kommt Skibbes Amokkonter?

  42. „Ohne Flachs, mit der Einstellung sollte man aufhören.“

    So ist es! Genau wie die, die einer 1:4 Heimklatsche noch etwas Positives abgewinnen können!

    (Sorry – die Medikamente schlagen an)

  43. Hoffentlich entwickelt sich das zu einer hartnäckigen Seitenstrangangina.

  44. Da gibt man dem Kerl mal recht und dann sowas.

  45. „Wie wars noch so im Backstage, ThorstenW? „

    bis auf den DJ und die Musik war es ein klasse Abend ;-)

  46. „bis auf den DJ und die Musik“ – wenn der das liest ;-)

  47. „“bis auf den DJ und die Musik” – wenn der das liest ;-) „

    wird er sich aus dem Erdgeschoss in die Tiefe stürzen..

  48. ZITAT:

    “ „“bis auf den DJ und die Musik” – wenn der das liest ;-) „

    wird er sich aus dem Erdgeschoss in die Tiefe stürzen.. „

    Unkundige Kretengs.

  49. Ich mag Kratengs. So aus Kartoffeln oder Nudeln.

  50. ZITAT:

    “ Mal ganz ehrlich. Wer interessiert sich noch für die Bilder. „

    ich.

  51. Ist heute Abend eigentlich jemand von der Blog-G-Gemeinde im Museum zur 111-Jahr-Feier?

  52. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Mal ganz ehrlich. Wer interessiert sich noch für die Bilder. „

    ich. „

    ich auch.

  53. @Pia: Was machst du denn noch hier? Ich hatte dich bereits im Flugzeug vermutet. Schönen Urlaub euch beiden..

  54. Morsche.

    Ich habe die Wochenend-Blogs NICHT gelesen. Also auch auf die Gefahr hin in einige fettige Fettnäpfchen zu treten: Ich habe noch nie eine so hohe ungerechte Niederlage erlebt wie die am Samstag. Schalke: 4 Chancen 4 Tore. Eintracht: 4 Chancen 1 Tor. Der Rest Mittelfeld-Gewummer ohne Einschlaggarantie auf beiden Seiten.

    Bin bedient. Was bleibt hängen? Fussball ist grausam. Das Zementgerde geht mir auf die Nerven. Fenin kann wieder mittun. (Gut.) Altintop gibt den Libe. (Schlecht.) Skibbe gibt die Abwehr auf. (Ganz schlecht.) Im Tippspiel versinke ich nach Zwischenhoch im Mittelmass und werde nach unten durchgereicht. (Noch schlechter.)

  55. Morsche. Wünsche dem Blogwart keine gute Besserung aber eine positive Wirkung der Hühnerbrühe nebst Medikamenten.

    Zement ist öde. Ich finde, das wird sowieso zu sehr thematisiert. Auch das mit dem Punkteziel ist wieder so ein Management-Pseude-Ding. Jedes Spiel gewinnen ist das Ziel. Und wenns mal nicht klappt, dann bitte keine seichten Interviews mit brav gelernten Relativierungen. Nächsten Samstag wird halt ein anderer weggehauen. Egal wer kommt oder wo man hin muss. Da geht es in jeder E-Jugend-Mannschaft männlicher zu. Gewinnen. Jedes Spiel. Erster werden. Ende.

  56. @kid

    in der fr-fotostrecke sind schöne fotos von eel.

    das schneepulverfoto nehm ich gedanklich mit.

    http://www.fr-online.de/_em_cm.....em_page=66

    @holger

    geht bald los. danke.

  57. „Bei denen sind sieben Mann über 1,90 Meter groß“, stellte Chris beeindruckt fest.

    Könnte man auch vorher wissen, denke ich. Und dann sollte man sich bei Standards auch nicht hinter die Riesen stellen. Nur mal so als Tipp.

  58. „in der fr-fotostrecke sind schöne fotos von eel.“

    schönes Foto, aber auch da so eine unselige Überschrift, man merkt halt doch das die beiden Brüder sind ;-)

  59. Verlagspostbote

    ZITAT:

    „Das Ding heißt Deutsche Fußballmeisterschaft und nicht Deutsche Fußballmittspielschaft. „

    you made my day :-)))

  60. Rasender Falkenmayer

    Morsche

    Ersma: Gute Besserung an den Inhaber der Deutungshoheit.

    Allerings: „Grippostad“ = Schleichwerbung. Wird hoffentlich wenigstens gut honoriert.

    ;-)

    In den letzten drei Spielen haben wir wie in der Vorrunde 1 Punkt geholt aber wir haben viel besser gespielt. Was soll das gejammer: wir haben keinen Abstiegskampf, da muss man Mannschaft und Trainer mal mindestens eine Saison geben, um sich zu entwickeln. Ich wünsche mir ja auch, dass es aufwärtsgeht, aber ich erwarte keine Wunder. Wer ernsthaft von Europa träumt kann sich ja bei Kölle abnmelde. Die snd auch nicht ebsser als wir, aber da macht sich das Präsidium dafür illusionen. Bei denen sieht man ja, wohin man mit „Visionen“ und „Schatulle auf“ kommt. Wer Visionen hat, muß zum Arzt gehen.

    Wenn’s die nächsten 5 Jahre so eine Entwicklung gibt wie (ingesamt) die letzten 5, können wir sehr zufrieden sein. Und da sind wir doch voll im Soll.

  61. ZITAT:

    “ Ohne Flachs, mit der Einstellung sollte man aufhören.

    Das Ding heißt Deutsche Fußballmeisterschaft und nicht Deutsche Fußballmittspielschaft. „

    Ich könnte es nicht besser ausdrücken.

    Ach ja, Tach allerseits…

  62. Morsche!

    @ Stefan. Gesundheit! & Komm bald wieder auf die Beine!

    @HG: „Deutsche Mitspielschaft.“ Gefällt mir. ;-)

    Dass der Große Vorsitzende auf Magath’s „… soll langsam mal in die Tasche greifen“ ausgerechnet auf Wolfsburg und Hoppenheim verweist, sagt ja wohl alles. Der Heribert beginnt an Altersstarrsinn zu leiden und sollte daher ernsthaft darüber nachdenken, demnäxt seinen Stuhl für einen Jüngeren zu räumen.

    Wem es in der Hauptsache um Rechthaberei/Besserwisserei geht („Am Ende werde ich wieder recht behalten, weil ich es besser weiß.“), setzt m.E. falsche Prioritäten.

    Der Skipper hingegen liegt so verkehrt nicht – Stillstand ist Rückschritt.

    Bis heute Abend im Museum!

    Blue99

  63. Klappt doch. Des Volkes Zorn fokusiert sich auf den Vorsitzenden, nicht die Mannschaft, die sich wieder mal nicht festgebissen hat.

    Es ist alles Teil des Masterplans.

  64. Rasender Falkenmayer

    Herri ist manischer Realist.

  65. Und eitrige Stipsen und schlimme Schluckbeschwerden. Mindestens eine Woche ohne Besserung.

  66. @Stefan:

    nochmal die Bitte: gibt’s den hier

    http://www.blog-g.de/images/10.....header.jpg

    auch in gross?

  67. @55. wenkonaut

    Volle Zustimmung.

    Diese verkopft-analysierende Haltung hat ja sicher auch ihre Berechtigung, aber nicht stets, ständig, immer und bei jeder Gelegenheit. Da wird´s fad. Einfach auch mal sagen: „Scheiße, das war nix! Das hat mich geärgert.“ Anstatt: „Was regt ihr euch denn so auf? Ich habe es vorher schon gewusst.“

    Ich pflichte HB prinzipiell ja sogar bei. Aber nur auf lange Sicht, tendenziell. Das ist aber keinesfalls eine Haltung oder Meinung, die man auf ein Einzelspiel anwenden sollte. Hier gilt: Rausgehen, weghauen. Das Unmögliche (?? pfff!) möglich machen. Emotionen (und damit Motivation) nicht kaputtmachen!

  68. @Verlagspostbote

    Schau mal bitte Kommentar Nummer 18.

  69. Rasender Falkenmayer

    @ „Emotionen (und damit Motivation) nicht kaputtmachen! „

    Im Grunde richtig. Muss bei uns aber auch ein anderer als Herri machen. Vom Paddy erwarten wir auch keine Dribblings auf engstem Raum. Trotzdem brauchen wir ihn.

  70. ZITAT:

    “ @Verlagspostbote

    Schau mal bitte Kommentar Nummer 18. „

    ah ok, hatte ich gelesen, hätte ja sein können daß dieses Bild schon auf einem anderen Rechner gespeichert war.

    Weisst du schon was dein Notebook hat? Wenn garnichts mehr geht kannst du ja die Festplatte ausbauen und in einem externen Gehäuse die Daten auf deinen PC runterziehen.

  71. „Wenn garnichts mehr geht kannst du ja die Festplatte ausbauen und in einem externen Gehäuse die Daten auf deinen PC runterziehen.“

    Ja, danke. Sobald ich sicher bin, dass die Festplatte noch ok ist, werde ich mir ein externes Gehäuse und die passenden Anschlüsse besorgen um ein paar Bilder vom Samstag zu retten.

    Nicht. ;)

  72. ZITAT:

    “ Emotionen (und damit Motivation) nicht kaputtmachen! „

    Stimmt. Wozu das führt, hat man ja im Spiel gesehen. Ach, Bruchhagen hat das nach der Niederlage gesagt? Hm, dann ist da vielleicht nicht viel, was man kaputtmachen kann.

    Sonst stimme ich dir zu, Worredau: Das ewige Wiederholen nervt. Es ist zudem sinnlos. Wenn ich einem Schüler bis zum Erbrechen vorbete, dass 2 + 2 = 4 ist, während der darauf besteht, dass das Ergebnis auch 3 sein könnte, gehe ich im Interesse der Klasse zum nächsten Thema über. Ein Lehrer sollte das wissen.

  73. ein anderer Stefan

    Das ist die Rache fürs Anprangern der Firmen-IT…

  74. „Das ist die Rache fürs Anprangern der Firmen-IT… „

    Wir schicken unseren Lajos_Detari hin. Der kann helfen – unbürokratisch!

  75. „Stimmt. Wozu das führt, hat man ja im Spiel gesehen.“

    Es war ja nicht alles schlecht!

  76. Ist es sinnvoll potentielle Investoren damit zu verschrecken ,dass uns die anderen sowieso überholen? Ich meine, nein. Das kann er denken aber nicht sagen.

    Und den Seítenhieb gegen Skibbe kann er sich auch sparen.

    Ich geh jetzt zu Tisch.

  77. Rasender Falkenmayer

    Herri wirtschafte wie Tasche leer

    ;-)

    Bzw.: Tasche halb voll oder Tasche halb leer?

    http://www.fnp.de/fnp/sport/sp.....731.de.htm

  78. „Es war ja nicht alles schlecht! „

    Es Ist Nie Alles Schlecht. Und das ist immer gut.

    Ich bin z.B. seit heute Langener, das wird auch irgendwie gut und irgendwie schlecht sein. Who knows, who cares?

  79. bigfieldmountain

    Zitat

    „Ich bin z.B. seit heute Langener“

    Schon „OF“ am Auto :-)

  80. @gujuhu: Willkommen im Einzugsgebiet der Sektion Süd. Die S-Bahn braucht von Langen nur ein knappes Viertelstündchen zum Brauhaus Darmstadt, dem Epizentrum der Sektion-Süd-Aktivitäten. Es hätte dich mit deinem neuen Wohnort also wesentlich schlimmer treffen können.. ;-))

  81. ZITAT:

    “ Zitat

    „Ich bin z.B. seit heute Langener“

    Schon „OF“ am Auto :-) „

    Das alte Kennzeichen darf man doch nun behalten.

  82. Gut das du die Werbung übernommen hast, Holger.

    Bei mir hätte es gleich wieder geheißen ich sei der Führer einer terroristische Vereinigung…

  83. @korken: Crap, beinahe hätte ich im vorigen Post für Sektion Süd die Abkürzung verwendet. Dann hätte die terrotistische Vereinigung allerdings gepasst..

    @gujuhu: Oops, was dir an Auto-Kennzeichen bevorsteht habe ich gar nicht gedacht. Aber kein Problem, du kannst überall deinen Zweitwohnsitz und auch dein Auto anmelden. Du bekommst immer gerne Asyl, wenn du es brauchst..

  84. @ 83:

    innerhalb hessens, darf man mittlerweile sein kennzeichen bei umzug behalten.

    glück gehabt gujuhu ;)

  85. ein anderer Stefan

    Irgendwie gefällt mir „mer habbe ka Geld net“ besser als Verhandlungsgrundlage als „wir haben Geld und wollen es ausgeben“.

  86. ZITAT:

    „Sobald ich sicher bin, dass die Festplatte noch ok ist, werde ich mir ein externes Gehäuse und die passenden Anschlüsse besorgen um ein paar Bilder vom Samstag zu retten.“

    die kosten nicht viel, um die 5,- Öre, und sind meistens mit USB, intern hast du wahrscheinlich SATA?

  87. “ Irgendwie gefällt mir „mer habbe ka Geld net“ besser als Verhandlungsgrundlage als „wir haben Geld und wollen es ausgeben“. „

    „mer habbe ka Geld net“ ist aber immer noch anders als „alles ist zementiert und wir können eh nix dran ändern“.

  88. „Bezahle, wann mer Geld hat, des is kah Kunst: awwer bezahle, wann mer kahns hat, des is e Kunst, liewer Mann, un die muß ich erscht noch lerne.“ (Datterich, Darmstädter Lokalposse)

  89. De Herri is also unsern Eintracht ihrer Datterich. Respekt, HanneBembel.

  90. @aussenrist: Aha, wieder was gelernt. Nun, wenn ich es geschickt anstelle, kann ich ja bald wieder mit dem grossen „F“ am Auto herumfahren..

  91. Ah, Ihr bereitet einen schicken Autokorso vor! Das beruhigt mich. Dachte schon der Samstag hätte alles zerstört.

  92. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:

    “ Irgendwie gefällt mir „mer habbe ka Geld net“ besser als Verhandlungsgrundlage als „wir haben Geld und wollen es ausgeben“. „

    +++

    Mich würde mal interessieren, was die HB-Kritiker konkret (an Neuverpflichtungen z.B) fordern.

  93. „Mich würde mal interessieren, was die HB-Kritiker konkret (an Neuverpflichtungen z.B) fordern. „

    Ich bezeichne mich nicht als kompletten HB-Kritiker.

    Nehmen wir aber mal unseren Kapitän, Christoph Spycher. Ein guter, grundsolider Spieler – aber in der Dynamik nach vorne – naja. Das wäre eine Position, an der ich Verstärkungspotential sehe.

  94. ein anderer Stefan

    @HanneBembel: Sehr schön =)

  95. ein anderer Stefan

    Ich sag ja garnicht, dass ich keine Verstärkung will. Aber muss man Gerster und Rogon denn gleich so eine Einladung schicken?

  96. Rasender Falkenmayer

    @93 – „Wuschu“ Spycher –

    das Verbesserungspotential auf der Postion sehe ich auch. Mir schleierhaft, warum Skippy ihn quasi für unersetzlich erklärt. Sportlich nicht verständlich und vertragsverhandlungstaktisch unklug.

    Ich hoffe ja auch, dass es durch gutes wirtschaften möglich sein wird, Halil Antilope zu halten und noch eine weitere echte Verstärkung zu holen. Lieber einen echt besseren Spieler als mehrere weitere gleichgute. Wenn gar nichts geschähe wäre ich auch enttäuscht. Wir aber.

  97. ..gleich schlägt er wieder zu, der Top-Torjäger aus dem Süden.. ;-))

  98. @HeinzGründel

    An diesen aspekt hatte ich noch gar nicht gedacht. Wird mittelfristig sehr relevant werden, da Fraport aussteigen wird (zumindest als Hauptsponsor in dieser Form).

  99. ZITAT:

    “ Klappt doch. Des Volkes Zorn fokusiert sich auf den Vorsitzenden, nicht die Mannschaft, die sich wieder mal nicht festgebissen hat.

    Die Mannschaft kann es halt nicht besser. Am Samstag standen mit Nikolov, Ochs, Chris, Spycher, Meier, Köhler sechs Spieler, die schon im ersten BLjahr nach dem Aufstieg dabei waren. Ergänzt mit Russ und Jung aus dem eigenen Nachwuchs sowie Teber und Altintop (Schwegler lasse ich hier bewußt weg, da positive Ergänzung). Die Millioneneinkäufe Caio, Fenin und Korkmaz konnten – bisher – nicht überzeugen. Sieht so eine Weiterentwicklung einer Mannschaft in vier oder fünf Jahren aus? Deshalb auch die (m.E. berechtigte) Kritik an HB.

  100. ZITAT:

    “ Das wäre eine Position, an der ich Verstärkungspotential sehe. „

    Die sucht aber die halbe Liga auf der Position.

  101. So kenn´ ich dich, Champion.. ;-))

  102. bezieht sich auf HG [76]

  103. „Die sucht aber die halbe Liga auf der Position. „

    Korrekt. Wenn wir nichts bekommen (können) bin ich der letzte der Spycher ziehen lassen wollte.

    „So kenn´ ich dich, Champion.. ;-)) „

    Tirili!

  104. ein anderer Stefan

    ZITAT:

    “ @HeinzGründel

    An diesen aspekt hatte ich noch gar nicht gedacht. Wird mittelfristig sehr relevant werden, da Fraport aussteigen wird (zumindest als Hauptsponsor in dieser Form). „

    Ich wüsst da ne Firma, die jährlich ne ganze Menge Asche in einen baldigen Zweitligisten steckt. Und in Frankfurt gerade ein Hochhaus saniert / sanieren läßt… Hoch hinaus!

  105. @sektion süd:

    Danke für das welcome, aber: zuvor war ich eh Darmstädter und meine Autos haben M oder HH, je nachdem, wo gemietet.

    Wann ist Sektionstreffen, gibt es Sammelglotzen, gibt es Passwort?

    http://www.youtube.com/watch?v.....re=related

  106. Rasender Falkenmayer

    @ 99 Caio, Fenin und Korkmaz

    Ich sehe nur Kajo als kompletten Fehleinkauf. Und Herri sollte tatsächlich nicht für die sportliche Auswahl der Spieler verantwortlich sein. Da hat er Defizite.

    Auf die Gefahr hin, an einem denkmal zu rütteln, sehe ich unsere größten Probleme der letzten Jahre im Scouting, also der Auswahl und Einschäzung zu kaufender Spieler.

  107. „Wann ist Sektionstreffen?“ –> mal sehen. Info folgt hier und im Gesichtsbuch in der Gruppe blog-g Süd.

    „gibt es Sammelglotzen“ – noch keine Location für pure Eintracht gefunden. Wenn wer Ideen hat, als her damit.

    „gibt es Passwort?“ – entfällt. :)

  108. ZITAT:

    “ @ 99 Caio, Fenin und Korkmaz

    Ich sehe nur Kajo als kompletten Fehleinkauf. Und Herri sollte tatsächlich nicht für die sportliche Auswahl der Spieler verantwortlich sein. Da hat er Defizite.

    Bei den Dreien hoffe ich immer noch, bin schließlich Fan. Caio ist nach meinem Gefühl gar nicht richtig in die Mannschaft integriert. Ob das alleine an ihm liegt?

  109. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    …. Caio ist nach meinem Gefühl gar nicht richtig in die Mannschaft integriert. Ob das alleine an ihm liegt? „

    Nein, auch an der Mannschaft.

    ;-)

  110. „… intern hast du wahrscheinlich SATA?“

    Nein. Ich habe Schnupfen.

  111. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:

    “ Caio ist integriert. „

    Eine gut intrigierte Truppe

  112. Kapiere ich nicht. War es nicht Skibbe, der sich jüngst vehement für eine Vetragsverlängerung von Spycher (ja, und von Nikolov!) ausgesprochen hat? Soll Bruchhagen ihm diesen Wunsch abschlagen?

  113. Ich rege mich ja auch gerne über den Entschleuniger auf. Aber mal blöd gefragt: Welcher der konkurrenz-LVs in der Buli wäre uns denn lieber?

  114. Each time I find myself

    Lying flat on my face, I just

    Pick myself up and get back in the race.

    That’s life, that’s what the people say…

    Verlieren mit Frank Sinatra.

    Vor dem Spiel in Berlin hatten wir eine ähnliche Negativserie, dann dort souverän gewonnen, und danach konnte man ins TRäumen geraten. Geschichte wiederholt sich. Gegen H’96 wird souverän gewonnen, und danach…

  115. „Gegen H’96 wird souverän gewonnen, und danach… „

    Ah – da ist es. Das von mir prognostizierte „die haun mer wech“. Fein, fein.

  116. Ich weiß nicht wie wir in der Verfassung von Samstag, Minute 1 bis 45 und Minute 60 bis 90 jemanden (respektive Hannover) uneingeschränkt weghauen können sollen.

  117. na ja, der Spycher lädt wieder zum gemeinsamen Essen ein, und dann ist das ein Selbstläufer.

  118. Ein Selbstläufer! Danke dafür.

  119. Rasender Falkenmayer

    Spycher soll ruhig bleiben. Aber zu vernüftigen Konditionen. Man muss ihn nicht teurer reden.

    Hanoi ist nicht Schlacke und vor allem ist Slomka nicht Magath. Die zerreissen wir in der Luft. Und gegen Maik schiessen die im Leben kein Tor.

  120. Spychers Auswechslung am Samstag war doch eher doof. Der gute Mann hat richtig Druck gemacht vorne(!) links. Echt jetzt. Und sowieso ist das der Chefkoch am Mannschaftstopf.

    Ansonsten werde ich auch nicht schlau aus allerlei. HB wird zugestanden, er habe ja recht mit den jüngsten (wiederholt, daher alten) Aussagen, aber er soll das bitte so nicht sagen. MS soll einiges bitte so sagen (schwächer, schwächer und mehr Lincoln), aber recht hat er eher nicht… oder?

  121. Es ist, in der Tat, verwirrend. Aber mir egal – solange wir Hannover weghauen. Aber sowas von.

  122. „Ich weiß nicht wie wir in der Verfassung von Samstag […]“

    Ja, natürlich nicht in der Verfassung vom Samstag! tztz…

    ;)

  123. Danke Stefan! So schnell wurde ich noch nie aus meinem Hamsterrad im Hirn entlassen.

    Hannover ist wichtig!

  124. Natürlich ist Caio integriert. Auch wenn es irgendwann kommen musste ist es trotzdem traurig dass wir jetzt überholt werden. Ich wollte mindestens 3 Punkte gegen den HSV, VFB und Schalke. Einer ist es geworden. Ich fürchte ich gewinne die Wette nun doch. 0 in Hannover, 0 gegen Bayern, 1 in Bochum, 0 gegen Bayer, 3 in Gladbach, 0 gegen Hertha, 3 in Mainz, 0 gegen SAP, 0 bei VW. Macht 42.

  125. bigfieldmountain

    118

    Korken,

    ich hoffe das es schlechter nicht mehr werden wird

  126. Ich hoffe das Gleiche. Uneingeschränkt. Und diese Hoffnung gebe ich nie auf. Wir wurden ja diese Saison auch schon das eine oder andere Mal sehr positiv überrascht.

  127. ZITAT:

    “ Aber mal blöd gefragt: Welcher der konkurrenz-LVs in der Buli wäre uns denn lieber? „

    Ich glaube, Du musst anders fragen: welcher bessere LV (!) kommt zur Eintracht und ist auch noch bezahlbar?

  128. Rasender Falkenmayer

    @LV

    Auch wenn Spycher bleibt schadet es nichts, etwas weiter zu denken.

    Was macht eigentlich Habib?

    Kann Sebi auch auf links?

  129. ZITAT:

    “ Kann Sebi auch auf links? „

    das wäre meine persönliches Favorite. Und wenn das nicht geht, schaue man mal zum SVWW, da spielt Fabian Schönheim, der mir schon einige Male sehr gut gefallen hat (letzte Saison!)…

  130. Spycher ist nicht bundesligatauglich. Glaubt mir.

  131. Meine heutige Lieblingsfloskel aus dem (virtuellen) Blätterwald mit Bezug Eintracht:

    „Droht möglicherweise ein Rückfall in alte, längst vergessene Zeiten?“

  132. „HB wird zugestanden, er habe ja recht mit den jüngsten (wiederholt, daher alten) Aussagen, aber er soll das bitte so nicht sagen.“

    Lach nicht, aber genauso sehe ich das. Vor allem soll er das nicht andauernd so sagen. Solche Äußerungen haben ihren Platz da, wo über die Entwicklung des Fußballs in der Bundesliga und darüber hinaus gesprochen und theoretisiert wird. Es soll aber (niemals!) der Eindruck entstehen, dass solche Zusammenhänge im längerfristigen Verlauf auch nur irgendetwas mit dem nächsten (respektive letzten) Spiel zu tun hätten (bzw. gehabt hätten).

    Eine Variante solchen Denkens ist z. B. das Ziehen von Schlussfolgerungen aus der Tabellensituation. LEV ganz oben, Köln untendrin – keine Chance. Bayern im Aufwind, Köln Meilen davon entfernt – keine Chance. Stattdessen muss man den Kölnern zähneknirschend zugestehen, dass gerade sie interessante Aspekte in das Meisterschaftsrennen hineingebracht haben. (Von der „Schützenhilfe“ seitens der Eintracht will ich mal schweigen…)

    Kurz: Analysen, die auf Makro-Ebene bzw. im zeitlichen Verlauf durchaus zutreffend sein mögen, sind für den Einzelfall/für den einzelnen Moment bestenfalls bedingt zutreffend. Siehe Börsenkurse. Reine Psychologie, das alles. Apropos Psychologie (ich wiederhole mich): „Motivationstechnisch“ sehe ich das Vorbeten dieser Haltung und die Anwendung auf konkrete Situationen/Spiele als klar kontraindiziert.

  133. @ein anderer Stefan [105]

    Mensch! Fädel den Deal ein. Lade die Herrschaften mal in so eine VIP-Lounge ein. Lass sie von Meyer`s Blechkuchen kosten. Suche aber ein Spiel mit einem leichten Gegner aus, dass es tolle Stimmung hat. (Wer könnte dieser Gegner eigentlich sein, hmmh?)

    :-)

  134. „Es wird ein frischer Wind wehen. Wir stellen um auf Teamarbeit“

  135. …machte 15 Minuten richtig Betrieb. Baute dann von Minute zu Minute ab! Bis er so schlecht wie alle anderen war.

    http://www.fr-online.de/_em_da.....e_caio.jpg

  136. @134 Wiorredau: Sag mal, Du hast nicht zufällig vor ungefähr 20 Jahren Vorlesungen an der FH Mainz in BWL gehalten? Das Sprachkleid kommt mir so bekannt vor… ;-)

  137. Ich frage mich immer noch ob wir die ersten beiden Schalker Kirschen mit Maik Franz kassiert hätten. Eine vielleicht. Aber zwei?

  138. „Analysen, die auf Makro-Ebene bzw. im zeitlichen Verlauf durchaus zutreffend sein mögen, sind für den Einzelfall/für den einzelnen Moment bestenfalls bedingt zutreffend.“

    Rischdisch. Das ist auch nicht neu und wurde vor zwei Jahren auch immer wieder ähnlich genannt. Durchaus mit einer gewissen Berechtigung. Nur, ist denn der Zusammenhang auch so gegeben? Oder dann doch konstruiert? Den Kontext der Hbschen Aussage kenne ich nicht gut und doch ist mir so, als sieht HB die Ebenen durchaus ähnlich. Was allerdings wie und wo ankommt ist kritisch, denn im Umfeld, von und für Außenstehende(n) wird dann doch eben genau der Bezug zwischen den Ebenen gemacht. Will sagen, der redet von Makro-Ebene und wir denken Mikro. Jetzt kann Mensch sagen, der soll sich doch besser erklären oder versuchen genauer zu zuhören. Oder beides.

    Mich verwirrte und faszinierte mehr der (scheinbare) Widerspruch, die umgekehrten Vorzeichen (stimmt, aber pst vs. naja, aber jawoll) bei den Protagonisten. Aber da habe ich schon eine Antwort von Stefan: Wechhaun die Mikros aus Hannover!

  139. Sehr schön, Worredau – gerade am WELTfrauentag kann man von dern Herrn Technokraten etwas um die Ecke denken verlangen.

    HB ist nun mal das Gesicht der Eintracht – und nicht nur wegen der Markenbildung sollte dieses nicht immer si griesgrämig daher kommen.

  140. @ gujuhu:

    Langen ist fein. Ich zeig Dir gern mal die netten Seiten. Willkommen.

    Kinners, mir ist gestern um ein Haar meine Wohnung ausgebrannt. Jetzt sitze ich hier in meinem Lagerfeueraroma und ich kann euch sagen, Fußball kann einem auf einmal scheißegal sein.

  141. “ …machte 15 Minuten richtig Betrieb. Baute dann von Minute zu Minute ab! Bis er so schlecht wie alle anderen war.“

    Eben! Caio ist einfach schon zu gut integriert.

  142. ZITAT:

    “ Ich frage mich immer noch ob wir die ersten beiden Schalker Kirschen mit Maik Franz kassiert hätten. Eine vielleicht. Aber zwei? „

    Ich behaupte: mit Maik sind wir hinten stabiler. Deutlich stabiler. Da traut sich ja fast keiner einen Fehler zu machen – denn man zieht dann ja die Wut des eigenen Kameraden auf sich.

  143. „Kinners, mir ist gestern um ein Haar meine Wohnung ausgebrannt.“

    Mensch ß, was hastn gemacht? Und was ist jetzt so quasi passiert? Viel kaputt?

  144. @esszett [142]

    Dann zeige ihm bitte auch das Nachtleben.

  145. ZITAT:

    “ „Mich würde mal interessieren, was die HB-Kritiker konkret (an Neuverpflichtungen z.B) fordern. „

    Ich bezeichne mich nicht als kompletten HB-Kritiker.

    Nehmen wir aber mal unseren Kapitän, Christoph Spycher. Ein guter, grundsolider Spieler – aber in der Dynamik nach vorne – naja. Das wäre eine Position, an der ich Verstärkungspotential sehe. „

    Ich werde nie verstehen warum er nicht geschossen hat …

  146. ZITAT:

    “ „Kinners, mir ist gestern um ein Haar meine Wohnung ausgebrannt.“

    Mensch ß, was hastn gemacht? Und was ist jetzt so quasi passiert? Viel kaputt? „

    was soll schon passiert sein?

    das übliche wenn Frauen versuchen, gleichzeitig zu kochen und zu telefonieren wahrscheinlich!

    Das Kochen sollte man Männern überlassen – oder Heinz Gründel.

  147. „HB ist nun mal das Gesicht der Eintracht – und nicht nur wegen der Markenbildung sollte dieses nicht immer si griesgrämig daher kommen. „

    Schon. HB ist aber schon Marke und ziemlich sicher auch eine, die viele seiner Geschäftspartner sehr schätzen. Ich glaube, wir nähern uns erneut der Forderung „Steffi Jones Sportdirektorin!“ Gerade am Weltfrauentag! ;-)

  148. @ß: oops, wie kam das denn? Eingeschlafen mit der Kippe in der Hand? Oder offenes Feuer in der Küche?

  149. Dekorativ in einer silbernen Schale arranierte Taschenbücher haben sich unter Sonneneinstrahlung entzündet und vor sich hin geschwelt, unglaublich das. Und da ich nicht anwesend war, hat sich der Qualm schön in einem Stockwerk ausgebreitet. Bis auf die Bücher ist kein Schaden entstanden, Lesen wird ohnehin überschätzt. Aber der Gestank ist furchtbar, keine Ahnung wie ich den rauskriege. Und der Schock beim Nachhausekommen ist auch nicht ohne. Ich habe jetzt dann mal meine seit Jahren rumliegenden Rauchmelder angebracht.

  150. ZITAT:

    “ das übliche wenn Frauen versuchen, gleichzeitig zu kochen und zu telefonieren wahrscheinlich! „

    Manchmal frag ich mich, ob nicht vor dem Tippen Gehirn einschalten helfen könnte. So’n Kommentar möchte ich in der Situation von ß natürlich am liebsten lesen…

    *Kopfschüttel*

  151. „Dekorativ in einer silbernen Schale arranierte Taschenbücher“ –> einfach so? Bitte!? Meine Bücher kommen jetzt alle in einen lichtdichten Schrank. Auweia.

  152. Im Grunde einfache Physik, ich weiß, und ich wohn Südseite, aber mal ehrlich, wer soll auf so was kommen??

  153. „Meine Bücher kommen jetzt alle in einen lichtdichten Schrank. „

    Das schöne Kicker-Jahrbuch 1987 von nun an im Schrank? Das ist das falsche Signal…

  154. Vor allem jetzt so bei noch ziemlich tiefstehender Sonne. Nix passiert – Glück gehabt – draus gelernt. Uff.

  155. Willy von Bockenheim

    ZITAT:18. Stefan

    “ Noch ein Hinweis in eigener Sache: Wer die Bilder vom Schalke-Spiel vermisst – die schlummern auf meinem Laptop. Und der hat gestern das Zeitliche gesegnet. „

    Protest einer Eintracht zugeneigten KI ?!?

  156. „Das schöne Kicker-Jahrbuch 1987 von nun an im Schrank? Das ist das falsche Signal…“

    Ich könnt’s auch so direkt anzünden…?

  157. Rasender Falkenmayer

    In der „Generation“ Ochs, Meier, Chris et al. wurden einfach Spieler mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis geholt. Folge: Es ging aufwärts. Mit Caio/Fenin/Korkmaz/Bellaid konnte man sich dann eine Etage weiter oben bewegen. Diese Spieler waren aber (da muß man keine Einzelbewertung machen) im Verhältnis zu den Kosten weniger gut. Folge: Stagnation. Letzte Saison kamen mit Schwegler und Franz wieder Neue mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis. Folge: leichter Aufwärtstrend.

    Entscheidend ist also mMn die Qualität der Verpflichtungen. Nicht viele aber bessere Spieler. Da muß ansetzen, um die Mannschaft zu verbessern.

    Der Trainer macht einen guten Job und der kaufmännische Leiter auch, die Finanzen sind in Ordnung.

    Wer was nach aussen sagt, wird überbewertet.

    @135

    „Suche aber ein Spiel mit einem leichten Gegner aus, dass es tolle Stimmung hat.“

    Die Stimmung im Waldstadion ist ja wohl ein absoluter Pluspunkt.

  158. „Ich könnt’s auch so direkt anzünden…?“

    Genau. :-)

  159. Wie kann man (bzw. frau) denn Taschentücher dekorativ in einer Silberschale arrangieren?

    Und dass die sich dann entzünden! Knoff-Hoff-Show! Bitte übernehmen Sie!

    Ich kenne Taschentücher nur als ein Meer von weißen Rosen, wenn ich Schnuppen habe (um`s Bett herum).

  160. @ß: Uff, damit konnte man aber auch nicht rechnen. Das Schlimme ist, dass du den Rauch wirklich kaum rauskriegst. In Egelsbach gibt es eine Firma, die heisst Brand Chemie oder so ähnlich. Da kannst du ja mal anfragen, ob es eine Möglichkeit gibt, diesen Gestank zu neutralisieren. Mit Lüften allein geht es jedenfalls nicht..

  161. bigfieldmountain

    esszett

    Da hast Du sehr viel Glück gehabt. Hätte viel schlimmer kommen können.

  162. „Wie kann man (bzw. frau) denn Taschentücher dekorativ in einer Silberschale arrangieren?“

    Hm, sehr, sehr viele dekorative Taschentücher zusammen, machen ein Taschenbuch, das sehr leicht brennt.

  163. ZITAT:

    “ … rumliegenden Rauchmelder angebracht. „

    hoffentlich keiner von aldi? http://goo.gl/eQB6

  164. ZITAT:

    “ Im Grunde einfache Physik, ich weiß, und ich wohn Südseite, aber mal ehrlich, wer soll auf so was kommen?? „

    Bin in Physik in der Grundschule bei Magnetismus ausgestiegen – von daher kann ich das nur staunend zur Kenntnis nehmen.

    Mein Buch bewahre ich im Keller auf und wässere es monatlich beim lesen in der Badewann – ich Fux.

  165. @151 esszett

    …schau das du einen nimmst bei dem du auch erkennen kannst ob er noch funktionstüchtig ist.Viele verabschieden sich zwar batterietechnisch mit Piepton,blöd nur wenn du in der Zeit in Urlaub warst,zurückkommst und denkst, der Rauchmelder wär noch aktiv.

  166. Der Trend geht aber klar zum Zweitbuch, Ergänzungsspieler.

  167. Ein Notebook zählt aber nicht als Zweitbuch. Not-E-Book. Nicht-Ein-Buch. ;)

  168. @ 138 UliSteinausWi

    Zitat:

    134 Wiorredau: Sag mal, Du hast nicht zufällig vor ungefähr 20 Jahren Vorlesungen an der FH Mainz in BWL gehalten? Das Sprachkleid kommt mir so bekannt vor… ;-)

    Zumindesz scheint der Verfasser dieser Zeilen 12 Sylvester an der Akamie stukadiert zu haben.

    Da muß man ja den Duden bemühen um alles zu verstehen…

  169. Ma was annerster. Wenn H’96 absteigt, wollen wir dann den Schlaudraff, oder den Hanke?

  170. „Ma was annerster. Wenn H’96 absteigt, wollen wir dann den Schlaudraff, oder den Hanke? „

    Ich nicht.

  171. ZITAT:

    “ Ma was annerster. Wenn H’96 absteigt, wollen wir dann den Schlaudraff, oder den Hanke? „

    Ach Du Scheiße – dann lieber Rensing zum Stürmer umschulen.

  172. Der Hanke trifft bestimmt mal wieder demnächst, und zwar gegen uns, sehe es schon vor mir. Was für eine Demütigung…

  173. ZITAT:

    “ Ma was annerster. Wenn H’96 absteigt, wollen wir dann den Schlaudraff, oder den Hanke? „

    Weder den einen, noch den anderen

  174. ZITAT:

    “ Ma was annerster. Wenn H’96 absteigt, wollen wir dann den Schlaudraff, oder den Hanke? „

    Äh nee. Wieso? Verletzungsanfällige Stürmer haben wir selber. Nur sind unsere Stürmer nicht so überschätzt und wohl auch nicht so überbezahlt.

  175. Da wär ein Dreierpack von Hertha besser: Cicero, Raffael

    und der ander mit R. Name fällt mir jetzt gerade nicht ein. Schnäppchen aus der Insolvenzmasse!

    Und Caio das letzte Jahr ausleihen in die 2.BL.

  176. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ma was annerster. Wenn H’96 absteigt, wollen wir dann den Schlaudraff, oder den Hanke? „

    Keinen, danke. Allenfalls für fast lau den Schlaudraff. Als Ersatz für Libero

    ;-)

  177. Rasender Falkenmayer

    @177

    Kajo ist noch bis 2012 da, könnte (da geb`ich Dir recht)nächstes Jahr 2.BuLi machen, damit wir 6/2011 wenigstens noch ein paar Kröten für ihn kriegen.

    Vielleicht zu den Unaussprechlichen?

    *dDuck*

  178. Bevor Kajo gehen muss….,

    ….könnt ihr alle gehen!

  179. @ zu 177 Ramos heißt der glaube ich!

  180. Ich glaube auch, dass uns Schlaudraff und Hanke nicht weiterbringen. Hinter beiden war HB früher ja mal her, nur hatte H’96 da mehr Geld. Hann. hatte in den letzten Jahren immer mehr Geld als wir und steht nun, entgegen den Zementierungstheorien, wesentlich schlechter da als wir.

  181. ein anderer Stefan

    Die Zeit, zu der ich Balitsch genommen hätte, ist auch vorbei…

  182. Es alles völlig egal. Winterkorn und Hopp legen dann was drauf. Ende Gelände.

  183. Rasender Falkenmayer

    Junge Spieler mit Potential suchen! Wir müssen nicht sofort 100 % besser werden. Aber es wäre auch nicht verkehrt, mla wieder TransferERLÖSE zu haben.

    http://www.transfermarkt.de/de.....daten.html

  184. Grundsätzlich: Bücherverbrennung ist völlig indiskutabel. Weiterhin: Ob Hopp einen drauflegt oder nicht ist völlig egal – denn sein Publikum ist ziemlich oldschool, wie ich gestern festgestellt habe. Die pfeifen schon nach 20 Minuten.

  185. ZITAT:

    “ Caio ist integriert. „

    Es lebe die edle Kunst der Beleidigung.

  186. Dem Hopp sein Publikum steht dem Schickimickihandtäschchenpublikum aus Baziland in nichts nach.

  187. @Egon Loy: 96 hatte noch nie mehr Geld als wir. Sie haben nur mehr Geld rausgeschmissen. Das hat ihnen schon damals nichts gebracht und heute sind sie am Ende.

    Trotz aller berechtigter Kritik, dafür bin ich HB einfach dankbar und dies macht mir im Endeffekt gute Laune..

  188. „und dies macht mir im Endeffekt gute Laune..“

    Die Deutsche Fußballmitspielschaft macht richtig Fun :-)

  189. „Wieso?“

    Ganz simpel – Stefan: ich hab mir das gestern mal live in Farbe angetan. Die Karnevalsnasen gehen in der 70. Minute in Führung, und in der 75. Minute ist das Stadion (ausgenommen die Karnevalsauswärtskurve) leer. Frustration bei einem 0:1? Unfassbar – für mich. Zustände wie in Baziland. Pfeifen, meckern, heimgehen – wenn es nicht ständig zu einem 4:0 und besser reicht.

  190. ZITAT:

    “ @Egon Loy: 96 hatte noch nie mehr Geld als wir. Sie haben nur mehr Geld rausgeschmissen. Das hat ihnen schon damals nichts gebracht und heute sind sie am Ende.

    Trotz aller berechtigter Kritik, dafür bin ich HB einfach dankbar und dies macht mir im Endeffekt gute Laune.. „

    Jaja, bei Ebbe sieht man wer nackt gebadet hat. Ich bin unserem HB durchaus nicht undankbar, dennoch es wär ganz nett wenn er nicht immer alle anderen für blöde halten würde.

    Fußball ist eben keine Mathematik. 2 und 2 gibt eben nicht 4.

    Nicht im Fußball.

  191. @Korken

    Haben wir im Block-L schon in den siebzigern so gemacht. Oldschool!

  192. „in den siebzigern“ – da bin ich geschlüpft. Fehlt mir die Erinnerung. ;-)

  193. Da gabs aber auch noch ne Bierbude.

  194. ZITAT:

    “ Es alles völlig egal. „

    Schönes Schlusswort. Der Zement beginnt zu wirken. ;-)

  195. ZITAT:

    “ Bevor Kajo gehen muss….,

    ….könnt ihr alle gehen! „

    Kannste dir abschminken, Albert. :-) Ich frage mich seit Wochen, warum die Eintracht Caio in der Winterpause nicht abgegeben hat? Aber wahrscheinlich gab es auch für ihn keine Anfragen.

  196. Kid erinnerst Du dich an die 91er Meisterschaft vom FCK?

  197. Verkauft Caio! :-)

  198. Da gab’s noch ne Bierbude, stimmt.

  199. „Schönes Schlusswort. Der Zement beginnt zu wirken. ;-)“

    Zeit für meinen Lieblingsformel: Warum setzen wir nicht mehr auf Junge Perspektivspieler aus der Region?

  200. ZITAT:

    “ Da gab’s noch ne Bierbude, stimmt. „

    Unne vorm Block.

  201. Weil unser Trainer nicht mit jungen Perspektivspielern aus der Region kann.

  202. ZITAT:

    “ Kid erinnerst Du dich an die 91er Meisterschaft vom FCK? „

    Nö. Was habe ich mit denen zu tun? Und warum soll ich fast 20 Jahre zurückdenken, wenn so viele nicht mal die letzten zwei auf dem Schirm haben?

  203. ZITAT:

    “ Da gab’s noch ne Bierbude, stimmt. „

    und vor allem konnte man noch mit Westgeld bezahlen.

  204. Rasender Falkenmayer

    erinnererinner 91…

    da war ich Refendar. Am Amtsgericht Kaiserslautern…

  205. „Kannste dir abschminken, Albert. :-) Ich frage mich seit Wochen, warum die Eintracht Caio in der Winterpause nicht abgegeben hat? Aber wahrscheinlich gab es auch für ihn keine Anfragen.“

    Glaube der SV Wehen-Wiesbaden war an IHM dran, hat sich aber dann anders entschieden…

  206. „Kid erinnerst Du dich an die 91er Meisterschaft vom FCK?“

    Da isse doch:

    Gerald Ehrmann, Michael Serr; Thomas Dooley, Kay Friedmann, Elvis Hajradinović, Miroslav Kadlec, Markus Kranz, Roger Lutz, Axel Roos, Joachim Stadler, Reinhard Stumpf; Rainer Ernst, Bjarne Goldbæk, Marco Haber, Guido Hoffmann, Kai Krämer, Frank Lelle, Thomas Renner, Thomas Richter, Uwe Scherr, Markus Schupp; Demir Hotić, Stefan Kuntz, Bruno Labbadia, Bernhard Winkler, Robert Zimmermann.

  207. q138. UliSteinausWI

    „@134 Wiorredau: Sag mal, Du hast nicht zufällig vor ungefähr 20 Jahren Vorlesungen an der FH Mainz in BWL gehalten?“

    Nee, nee. Aber vielleicht sollte ich umsatteln?

    Mal sehen, hmmm…

    Also:

  208. Hier könnte Ihre Nachricht stehen!

  209. ZITAT:

    “ Glaube der SV Wehen-Wiesbaden war an IHM dran, hat sich aber dann anders entschieden… „

    Genau. Die haben dann Türker geholt.

  210. @191 / 193: Die Situation, in der sich 96 befindet (überteuerte Mannschaft, die sportlich irgendwo im Mittelfeld rumkicken müsste und finanziell faktisch pleite) hatten wir 1996 auch. Und ich will sowas mit der Eintracht einfach nicht mehr erleben. Alternative wäre noch, sich an einen Konzern oder verrückten Milliardär zu verkaufen.

    Dann lieber weiterhin im Mittelfeld rumschnicken.

  211. Jetzt gebt dem Caio doch mal etwas Zeit. Nicht so ungeduldig sein.

  212. „… Reinhard Stumpf, … Robert Zimmermann.“

    Ah! Stumpfi bloggt jetzt, und Robert Zimmermann hat eine Radioshow!

  213. ZITAT:

    “ Dann lieber weiterhin im Mittelfeld rumschnicken. „

    Außer die UEFA ändert wirklich was…

    http://www.handelsblatt.com/ma.....ay;2542172

  214. @206

    Weil 2 und 2 durchaus 5 sein kann. Ich bin der Überzeugung das die Zementheoreie der größte Bullshit überhaupt ist. Du hast es doch selbst geschrieben. Wer sich selbst kleinmacht braucht niemand mehr der das für ihn erledigt.

    Ich darf mal zitieren.

    „Trotz des Pokalsieges im Vorjahr hatte niemand den 1. FC Kaiserslautern vor der Saison 1990/91 auf der Rechnung, das Ziel von Trainer Kalli Feldkamp lautete „einstelliger Tabellenplatz“. Doch es sollte ganz anders kommen, die roten Teufel machten eine der größten Sensationen der Bundesligageschichte wahr und wurden wie aus dem Nichts Deutscher Meister – und das trotz vieler Spielerausfälle durch Verletzungen und rote Karten. Das Schlüsselspiel dieser Saison war sicher das 2:1 in der Rückrunde gegen den späteren Vizemeister Bayern München, denn in der Folgezeit gab der FCK die Tabellenspitze nicht mehr ab. Auch die üblichen Sticheleien aus München (Stefan Effenberg: „Die sind zu dumm, um Meister zu werden“) und die leider erfolgreichen Abwerbeversuche Bruno Labbadias halfen dem Nobelclub von der Isar nicht: Am letzten Spieltag wurde der FCK, begleitet von 40.000 Fans, durch einen souveränen 6:2-Auswärtssieg beim 1. FC Köln Deutscher Meister! Später wurde der FCK noch zur „Mannschaft des Jahres“ gewählt, Kalli Feldkamp wurde „Trainer des Jahres“ und Kapitän Stefan Kuntz „Fussballer des Jahres“.

    Folgende Spieler kamen 1990/91 zum Einsatz (die fett markierten absolvierten das entscheidende Spiel gegen den 1. FC Köln): Dooley, Ehrmann (TW), R. Ernst*, Friedmann, Goldbaek, Haber, G. Hoffmann, Hotic, Kadlec, Krämer, Kranz, Kuntz, Labbadia*, Lelle, R. Lutz, T. Richter, Roos, Scherr, Schupp, Serr, Stadler, Stumpf, Winkler, Zimmermann; * eingewechselt“

    Und jetzt schau dir mal diese quasi No-name Truppe an. Sie habens einfach gemacht. Man muß halt mal an sich glauben.

    Und die Bayern waren in dieser Saison wahrlich nicht schlecht aufgestellt.

    Und komme mir keiner die Verhältnisse hätten sich geändert.

    Was sich geändert hat , ist die Höhe der Gehälter. Es spielt aber niemand besser , egal ob er nun 3 oder 5 Mio in den Allerwertesten geblasen bekommt.

    Btw, is klar ,wir hätten das letzte Spiel gegen Köln ohnehin verloren.

  215. „Btw, is klar ,wir hätten das letzte Spiel gegen Köln ohnehin verloren.“

    Hätten? Wir HABEN das letzte Spiel gegen Köln verloren.

  216. 91 Du Hirn. Setz den Hustensaft ab.

  217. Kalli Feldkamp heißt doch übersetzet „Gegen den modernen Fußball“, oder?

  218. 91? Achso. Du schwärmst wieder von damals. Damals, als im Jahr danach der Affe auf die Bank gehört hätte. Finde dich endlich damit ab, Heinz: Du hattest Deine Chance. Feierabend.

  219. ZITAT:

    “ Im Grunde einfache Physik, ich weiß, und ich wohn Südseite, aber mal ehrlich, wer soll auf so was kommen?? „

    ein Mann?

  220. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Im Grunde einfache Physik, ich weiß, und ich wohn Südseite, aber mal ehrlich, wer soll auf so was kommen?? „

    ein Mann? „

    Siehe 152.

  221. Wenn man massiven Brandgeruch schnell loswerden möchte, gibt es 2 sehr effektive Möglichkeiten: Essig oder Kaffeepulver auf einer Kochplatte oder in einem Stövchen (oder etwas mit einem Löffel über einer Flamme halten) erwärmen – und der Brandgeruch verschwindet sehr schnell!

  222. Und soll ich euch noch sagen, welches Buch sich entzündet hat? „Der Gotteswahn“. Brüller.

  223. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Im Grunde einfache Physik, ich weiß, und ich wohn Südseite, aber mal ehrlich, wer soll auf so was kommen?? „

    ein Mann? „

    Siehe 152. „

    Nee.

    Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/A.....es#Technik

    Unzweifelhaft ein Mann.

  224. ZITAT:

    “ @ß

    Wenn man massiven Brandgeruch schnell loswerden möchte, gibt es 2 sehr effektive Möglichkeiten: Essig oder Kaffeepulver auf einer Kochplatte oder in einem Stövchen (oder etwas mit einem Löffel über einer Flamme halten) erwärmen – und der Brandgeruch verschwindet sehr schnell! „

    Ich würde das „Anstiftung zur Herbeiführung einer gefährlichen Explosion“ nennen…

  225. @225

    Alternativ kann man auch einen Handkäs drei Wochen der Sonne aussetzen.

  226. @226

    Kehre um, Sünderin.

  227. Es ist ein Zeichen.

  228. Handkäs zur Sonne, Freude schöner Götterfunken, für unsere Scheissstimmung sind wir selbst verantwortlich. Europa ade.

  229. ZITAT:

    “ @225

    Alternativ kann man auch einen Handkäs drei Wochen der Sonne aussetzen. „

    §314 StGB i.Verb.m. §§ 325, 326, 328, 330, 330a!

  230. Freude schöner Götterfunken

    Handkäs‘ auf der Fensterbank

    wir ersticken vollgetrunken

    nach dem Günter’s sein’m Getrank!

    (Danke für die Inspiration, Albert!)

  231. ZITAT:

    “ Handkäs zur Sonne, Freude schöner Götterfunken, für unsere Scheissstimmung sind wir selbst verantwortlich. Europa ade. „

    Dafür aber, „Willkommen zur Fußballmitspielschaft“, immerhin!

  232. @218,

    klar die Meisterschaft des VFB Leipzig konnte auch mit einer no name Truppe erreicht werden.

    Was willst Du uns mit einem 20 Jahr zurückliegenden Vergleich sagen?

    Dass damals Bayern einen um 40 % höheren Etat als Mittelfeldmannschaften hatte und heute einen um 400% größeren?

    Es bleibt dabei, seit Bosmann hat keiner der danach abgestiegen ist sich dauerhaft in der Bundesliga gehalten (evtl. erwischt es mit Hannover dieses Jahr die Mannschaft, der dies bisher am längsten gelang).

    Hertha, Hannover und Köln (alle 3 reden sich Übrigens permanent groß. Dolle Sache, klappt prima) haben probiert unter den Top 5-7 Fuß zu fassen. Das Ergebnis ist bekannt, bzw. wird bei Köln schon noch bekannt werden.

    Man kann das bedauerlich finden, man kann sich darüber ärgern, man kann frustriert sein oder was auch immer, es zu negieren bedarf aber eines ordentlichen Knicks in der Optik (alternativ 10-15 Schoppen).

  233. Natürlich, Heinz, HB macht sie klein. Daran liegt es. Kommt mir allerdings irgendwie bekannt vor. Nur der Name und die Position haben sich verändert.

    Du wirst nicht mehr Deutscher Meister, Heinz, da können wir beide „Akkabah“ rufen, so lange und so laut wir wollen. Es wird auch kein Aufsteiger mehr Deutscher Meister. Es sei denn, jemand kauft sich den Titel, weil er die Kohle dafür hat. Red Bull Frankfurt holt vielleicht mal den Titel, die Eintracht nicht.

    Und wenn du dich auf den Kopf stellst: Die Zeiten, in denen 2 und 2 auch mal 5 ergeben konnte, sind vorbei. Oder um es mit einem Songtext von den Simple Minds zu sagen: „Quit dreaming, this is real life, Baby.“ ;-)

    Das alles sollte die Burschen, die da unten auf den Rasen stehen, aber nicht daran hindern, in jedem Spiel ihr gottverdammt Bestes zu geben. Und das – verflucht nochmal – haben sie am Samstag so wenig getan wie zuvor in Stuttgart.

  234. Ich bin mit der Gesamtsituation unzufrieden.

  235. Rasender Falkenmayer

    „Fußballmitspielschaft“

    heißt bei mir BUNTE LIGA

    Und da gibt es nicht nur Gewinner nach Ligapunkten sondern auch nach Farben. Ich bin froh, dass wir wieder ein paar Tupfer davon setzen können. Und auf Zement kann man besonders geil sprayen.

  236. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:

    “ Ich bin mit der Gesamtsituation unzufrieden. „

    Ah geh‘

  237. Kid, 2 Doofe ein Gedanken!

  238. „45 Minuten hatte der Trainer seinen Spielern am Montagvormittag ins Gewissen geredet: „Ich habe klar meine Meinung gesagt.“ Auch vor Einzelkritik machte der Coach nicht Halt: „Nur X und Y hatten Normalform.“ Die anderen Profis hätten in der Partie gegen Z die Prädikate „Note sechs bis bundesligauntauglich“ verdient.“ (kicker)

    Alle sind unzufrieden, überall.

  239. Ich frags nochmal.

    Was hat sich denn geändert außer den Gehältern?

    Spielen die Bayern den jetzt 400 % besser als alle anderen.

    Trainieren die jetzt anders?

    Und warum sollen die eigentlich ihr bestes geben? Warum?

  240. ZITAT:

    “ Ich frags nochmal.

    Was hat sich denn geändert außer den Gehältern?

    Spielen die Bayern den jetzt 400 % besser als alle anderen.

    Trainieren die jetzt anders?

    Und warum sollen die eigentlich ihr bestes geben? Warum? „

    Tut mir echt leid, aber zwischen den Bayern und uns liegen Welten, das ist leider Fakt.

    Beim nächsten Äppler erklär ich dir das gern mal ausführlich.

  241. „Und warum sollen die eigentlich ihr bestes geben? Warum?“

    Weil die verdammtnochmal alle dafür bezahlt werden. Bei den Bayern, bei uns, überall. Von dir wirds auch verlangt. Von mir auch. Von uns allen. Jeden Tag. Alles geben heißt aber nicht unbedingt erfolgreich sein.

  242. Rasender Falkenmayer

    verfälschtes ZITAT:

    “ Ich polemisiere nochmal.

    Was hat sich denn geändert außer den Gehältern?

    A: Nichts. Ein nachhaltiger Aufstieg ist möglich durch kontinuierliche gute Arbeit und etwas Glück über mehrere Jahre. Machen wir gerade gar nicht so schlecht. Eine Einjahrs-erfolgs-fliege kann man auch immer mal haben, aber das ist reines Glück.

    Spielen die Bayern den jetzt 400 % besser als alle anderen. Trainieren die jetzt anders?

    Im Schnitt einfach etwas besser als die anderen. Aber sicher kannst Du darlegen, dass die in Wahrheit nur Glück haben und ihr hohes Budget in keiner Relation zu ihren häufigen Erfokgen steht.

    Und warum sollen die eigentlich ihr bestes geben? Warum? „

    Erfolg erzeugt Adrenalin und das ist der geilste Kick wo gibt.

    typischer Eintrachtfan…

    ;-)

  243. ZITAT:

    “ Und warum sollen die eigentlich ihr bestes geben? Warum? „

    Weil sie Vertrag haben und dafür entlohnt werden.

    Oder machst du in deinem Job wenns drauf ankommt ein auf Sparflamme?

    Und der bedeutendste Vergleich zu ’91 ist wohl eher die Spielweise als das Geld. Damals konntest nochmal in Ruhe den Ball annehmen und gucken. Die Zeit haste heut net mehr. Heut kriegste gleich bei Ballannahme eins vom Kevin druff.

  244. Wenns nach meinem Adrenalin ginge, wären wir schon 5 x deutscher Meister!

    Aber darum gehts wohl nicht.

  245. ZITAT:

    “ „Und warum sollen die eigentlich ihr bestes geben? Warum?“

    Weil die verdammtnochmal alle dafür bezahlt werden. Bei den Bayern, bei uns, überall. Von dir wirds auch verlangt. Von mir auch. Von uns allen. Jeden Tag. Alles geben heißt aber nicht unbedingt erfolgreich sein. „

    Geben wir deshalb unser bestes? Oder surfen wir nicht doch lieber ein paar Stunden am Tag auf zwielichtigen Seiten im Zwischennetz umanand? Ochs pflückt Erdbeeren, Korken sackt hunderter ein, ich gebe Veranstaltungstipps:

    http://tinyurl.com/dorscht

    Prost!

  246. „Tut mir echt leid, aber zwischen den Bayern und uns liegen Welten, das ist leider Fakt.“

    Wir k-ö-n-n-e-n…

    …nach Hause gehen, wir können nach Hause gehen…

  247. Ich konnte das Zementgewäsch noch nie ertragen, aber an guten Tagen blende ich es als Hintergrundrauschen aus. Ich darf bei der Gelegenheit mal wieder daran erinnern, daß es sicht nicht um in Marmor gemeißelte himmlische Offenbarungen handelt und eine Prüfung der jeweiligen Glaubensrichtung, sondern um dauerhaft erwartungstötende Maßnahmen eines Managers, der auf seinen verlängerten Rücken aufpasst. Jeder sagt, was er sagt, weil er damit etwas bezwecken will. Wenn jemand nicht müde wird, zu betonen, daß es niemals besser werden wird, was will er damit bezwecken? Was will er noch erreichen im Leben? Anderen wird sittliche Reife abgesprochen, wenn sie nach Niederlagen drohende Zurückentwicklung anmahnen. Wo ist der Unterschied? Letzeren geht es um die Sache, über die sie sich definieren.

    Laptop hinüber, hm? Das grassiert gerade. kzh hoffentlich mit gelbem Urlaubsschein.

    Und von Physik habe ich keine Ahnung. Nur, daß Papier bei 451 Grad Fahrenheit brennt und Truffaut eine der gelungeneren Literaturverfilmungen der Geschichte gelungen ist (tolle Musik von Benny Herrmann, btw). Wenn normale Sonnenstrahlung durch eine nicht bündelnd geschliffene Fensterscheibe diese Temperatur erzeugen sollte, dann wären ich und meine Bibliothek schon vor Jahrzehnten abgefackelt. Welcher Naturwissenschaftler/Feuerwehrmann erläutert die notwendigen Sondereffekte und beruhigt mich?

  248. die silberschale bündelt bei dummem lichteinfall das ganze in einem punkt und zündelzündel is die partey groß.

  249. Rasender Falkenmayer

    @ 251

    Die Bücher lagen im hiesigen Fall in einer polierten Metallschale, die vermutlöich den Effekt eines Hohlspiegels hatte.

    Marmor können wir uns nicht leisten, allenfalls Stuck. Sieht aber auch gut aus.

  250. Tag zusammen,

    habe leider (oder sollte ich sagen glücklicherweise) nichts vom Spiel gesehen, bin natürlich niedergeschlagen.

    Das einzige was mir aufgefallen ist, dass Magath die psychologische Kriegsführung wie kein zweiter beherrscht. Erst redet er vor dem Spiel beim HSV die Eintracht stark (Konkurent um Platz 3) und tatsächlich konnte der direkte Verfolger HSV nur einen Punkt erzielen.

    Dann die Nachricht an HB „Herri mach die Taschen auf“, was voll aufging, da HB darauf genauso reagierte, wie Magath es wollte, nämlich trotzig und rechthaberisch.

    Magath hat uns nicht nur zu Hause abgestraft, sondern den ohnehin schon schwelenden Brand noch etwas mehr geschürt.

    Zu den Spielergehältern und die damit zusammenhängende Leistung: Ich denke nicht, dass ein Matip oder Höwedes soviel verdienen, dass sie den Gehaltsrahmen bei der Eintracht sprengen würden!

  251. Rasender Falkenmayer

    @ Ich denke nicht, dass ein Matip oder Höwedes soviel verdienen, dass sie den Gehaltsrahmen bei der Eintracht sprengen würden!

    Aber ein Magath. Der kann’s einfach.

  252. Hohlspiegel, latürnich.

    So was macht man ja auch nicht.

  253. Ich freu‘ mich jedenfalls auf’s Bayernspiel. Hoffentlich fliegen sie raus.

  254. ZITAT:

    “ Ich freu‘ mich jedenfalls auf’s Bayernspiel. Hoffentlich fliegen sie raus. „

    Nix Bayern, 1860!

    http://www.bild.de/BILD/sport/.....ahlen.html

  255. ein anderer Stefan

    ZITAT:

    “ Ich freu‘ mich jedenfalls auf’s Bayernspiel. Hoffentlich fliegen sie raus. „

    Ein Satz, der nie alt wird. Man sollte ihn auf ein T-Shirt drucken. Vielleicht springt dann ab und zu mal ein Zehner raus.

  256. ZITAT:

    “ Und soll ich euch noch sagen, welches Buch sich entzündet hat? „Der Gotteswahn“. Brüller. „

    Der arme Dawkins :-(

    Wie wäre es dann als nächstes mit Fahrenheit 451? Nochma brüller.

  257. „Jeder sagt, was er sagt, weil er damit etwas bezwecken will.“

    Nicht zwangsläufig, Isaradler. Bzw. nicht immer und unter allen Bedingungen. Es gibt auch Leute, die sagen etwas, weil sie nichts anderes kennen. Oder auch, weil sie es nicht anders sagen können.

    Daneben ist der Effekt zu bedenken, dass dieses „weil“, das absichtsvolles Handeln unterstellt, eine gewisse Nüchternheit und Überlegung voraussetzt. Dieser Aspekt tritt aber desto mehr in den Hintergrund, je mehr die Person unter Stress steht. Je höher der „Stressfaktor“, desto höher die Chance, dass das Verhalten nicht nüchternem Kalkül folgt, sondern einfach dem entspricht, was auch noch unter Stressbedingungen am ehesten zu realisieren ist, letztlich also schlicht das ist, was die Person am besten kann.

    Was nun in welcher Weise auf den Großen Vorsitzenden zutrifft? Ich weiß es nicht.

    ;)

  258. Cui bono? Und Occam’s Razor. Mehr braucht man selten im Leben.

  259. Wenn ich mir die Statements der Verantwortlichen heute so betrachte… so falsch lag ich doch wohl nach dem Spiel gar nicht.

    1:4 ist eben doch eine Klatsche.

  260. @ Stefan

    Hoffe dir geht es schon besser!

    http://picture.yatego.com/imag.....erung2.jpg

  261. Abends werden die Schmerzen schlimmer. Da muß er jetzt durch.

    @ Worredau

    Eine interessante Überlegung.

  262. Im übrigen bin ich der Meinung, wir sollten uns gegenseitig viel mehr verklagen

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....04,00.html

  263. ZITAT:

    “ 1:4 ist eben doch eine Klatsche. „

    Du bist ja wie Bruchhagen … ;-)

  264. Wenn man „Klatsche“ als deutliche Niederlage definiert, war es natürlich eine Klatsche. Aber gefühlt war es eine verdiente, dämliche und ärgerliche Niederlage. Kein Vergleich mit den bekannten Klatschen dieser Saison. Aber das ist Haarspalterei von mir. Es war einfach shice, gegen die Gasmänner wiegt eine Niederlage eben doppelt schwer. Egal ob die grad erster oder letzter sind, egal ob Magath oder Neururer dort den Übungsleiter gibt. Es ärgert mich noch heute, und es war vermeidbar.

  265. „Du bist ja wie Bruchhagen“

    Ja. Ich bin wertkonservativ.

  266. Rasender Falkenmayer

    Klatsche / deutliche Niederlage: Haarspalterei

    Hier stimmt nicht jedes Wort, aber die Grundaussage:

    Wir haben gegen den Meisterschaftsanwärter Nr. 2 verloren.

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....08,00.html

    Kommt vor.

    Ich befürworte Prozeßlawinen auch.

  267. ZITAT:

    “ Im übrigen bin ich der Meinung, wir sollten uns gegenseitig viel mehr verklagen

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....04,00.html

    die sollten sich viel lieber die hand reichen und küssen

    *duckundwech*

  268. 1:4 ist immer Scheiße. Und zu Hause erst recht. Am 1. Spieltag 2005/06 habe ich das mal ausnahmsweise ausgehalten. Die Buben auf dem Platz wussten es ja nicht besser und hatten von Anfang an alles versucht.

    Aber am Samstag? Den nassen Lappen immer mitten in die Fresse rein – links, rechts, links, rechts … Ich verstehe da keinen Spaß. Und Verständnis habe ich für die Phlegmatiker und Narkoleptiker auf dem Platz auch nicht.

  269. Rasender Falkenmayer

    Nur so eine gaaaanz allgemeine Frage ohne konkreten Bezug: Wißt Ihr, ob die Prämiengelder im Championsleague-Finale (auch) in bar irgendwo rumliegen?

  270. ZITAT:

    “ „Du bist ja wie Bruchhagen“

    Ja. Ich bin wertkonservativ. „

    Wertkonservativ klingt schön, meist ist damit Strukturkonservativ gemeint.

  271. Mausi vs Schatzi vor Gericht?

    Wem soll ich denn da die Daumen drücken? Der Wahrheit?

  272. ZITAT:

    “ Klatsche / deutliche Niederlage: Haarspalterei

    Hier stimmt nicht jedes Wort, aber die Grundaussage:

    Wir haben gegen den Meisterschaftsanwärter Nr. 2 verloren.

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....08,00.html

    Kommt vor.

    Ich befürworte Prozeßlawinen auch. „

    Ich habe kein Problem mit Niederlagen, ich habe ein Problem mit 45 Minuten nicht im Bilde sein. HB kann „unaufgeregt“ abbeiten, aber die 11 Mann auf dem Rasen sollten sich doch noch punktgenau motivieren können.

  273. „Wir haben gegen den Meisterschaftsanwärter Nr. 2 verloren.“

    Der (wo) in diesem Jahr noch kein Auswärtsspiel gewonnen hatte. Bis die Gnädigen kamen.

  274. In Bochum haben die nicht mal gewonnen.

  275. „Den nassen Lappen immer mitten in die Fresse rein – links, rechts, links, rechts … Ich verstehe da keinen Spaß.“

    Richtig, Kid. Ich auch nicht. Da helfen auch 10 Minuten aufbäumen nichts.

  276. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:

    “ „Wir haben gegen den Meisterschaftsanwärter Nr. 2 verloren.“

    Der (wo) in diesem Jahr noch kein Auswärtsspiel gewonnen hatte. Bis die Gnädigen kamen. „

    Gutes Argument

    Nee, war kein gutes Spiel und ich bin NICHT zufrieden. Nur, falls es bisher den Anschein hatte.

    Aber es ist auch nicht alles SchXXXe, was stinkt.

  277. @Rasender Falkenmayer

    Ich nehme an deshalb hat Kid ihn auch verlinkt.

  278. Rasender Falkenmayer

    O.T.: Wieso geht es in diesem Bolg eigentlich immer dann um Fußball, wenn wir schlecht gespielt haben?

  279. ZITAT:

    “ „Wir haben gegen den Meisterschaftsanwärter Nr. 2 verloren.“

    Der (wo) in diesem Jahr noch kein Auswärtsspiel gewonnen hatte. Bis die Gnädigen kamen. „

    Wie die Gnädigen? Der Seher aus Rödelheim hatte es doch schon vorher gesagt. Gegen Schalke konnte schon deshalb nicht gewonnen werden weil die einen höheren Etat haben.

    Ist so. Kann mehr nix machen. Da kann der Heinzi mit dem Füßchen aufstampfen wie er will. Das liegt nämlich am Geld ,dass der 18 jährige Matip höher hopsen kann.

  280. Da drüben beim Kid wird ja wieder gegen unseren Oka Stimmung gemacht. Nicht schön, nicht schön. Ohne Oka würden wir noch in der 2. Liga gurken. So sieht es doch mal aus. Hoffe er bleibt uns noch lange, lange erhalten, so lange wie Dino Zoff damals.

  281. „Gegen Schalke konnte schon deshalb nicht gewonnen werden weil die einen höheren Etat haben.“

    Das hat er nicht gesagt, der Seher aus Rödelheim. Der hat gesagt, dass Rafinha eine Flanke von halbrechts rein schlägt, Oka dem Russ über den Haufen rennt, von dessen Rücken der Ball dann vor die Füße des Kevin K. fällt, der (wo) ihn reinmacht und das Spiel so verloren wird.

    Das hat der Seher vorausgesagt. Womit bewiesen wäre: Der Seher ist blind.

  282. ZITAT:

    “ @Rasender Falkenmayer

    Ich nehme an deshalb hat Kid ihn auch verlinkt. „

    Yep. Ehre, wem Ehre gebührt.

  283. Schon richtig, blinder, aber warum haben sie Rafinha? Richtig . Weil sie ihre Seele an die Iwans verkauft haben.

    Yves Eigenrauch konnte nicht so gut flanken. Der hat auch weniger verdient. Dafür kann er wenigstens fotografieren. Und das auch noch mit künstlerischem Anspruch. Hat ja heute auch kaum noch einer.

  284. „Yves Eigenrauch“ kann auch schreiben, legendär seine Kolumnen für die TAZ.

  285. Also doch eine Klatsche, Heinz? Komm schon – ist doch egal ob Seele verkauft oder nicht. Den nassen Lappen immer mitten in die Fresse rein – links, rechts, links, rechts …

  286. Nie im Leben werde ich das zugeben.Nie! Vergiß es Baby.. Ich bin aber durchaus der Überzeugung das ich ab und an einen an der Klatsche habe, aber da stehe ich nicht alleine. Wahrlich nicht!

  287. ZITAT:

    “ Gegen Schalke konnte schon deshalb nicht gewonnen werden weil die einen höheren Etat haben. (..) Das liegt nämlich am Geld ,dass der 18 jährige Matip höher hopsen kann. „

    Natürlich kannst du gegen Schalke gewinnen, Heinz. Dazu müssen Schwegler und Russ aber höher hopsen können als Matip und Höwedes. Können sie aber offensichtlich nicht. Oder warum haben sie es nicht getan? Oder willst du mich jetzt wieder fragen, warum sie es tun sollten?

    Wie kommt es wohl, dass Schwegler bei uns unumstrittener Stammspieler ist und – laut Skibbe – der Einzige war, der in Leverkusen mithalten konnte, bei Bayer aber seinen Stammplatz nur auf der Bank hatte? Und Helmes würde bei uns wohl kaum auf der Bank sitzen, oder?

  288. Ich hasse es zu verlieren. Ganz einfach. Besonders zu Hause. Und immer wieder besonders zu Hause. Mir ist es dabei scheißegal ob wir gegen Gladbach oder Schalke verlieren. Ich. Hasse. Es.

    Und am Spiel vom Samstag kann ich auch mit zwei Tagen Abstand nichts Positives finden.

    Ganz wie der Trainer augenscheinlich.

  289. Kid, was willst Du mit Leverkusen? Die holen ja in Nürnberg nicht mal einen Punkt!

  290. Ich bin durchaus der Überzeugung das Schwegler- in Normalform- bei Bayer mitspielen kann.

    Auch Trainer irren. Heynckes hat sich ja schön öfters mal geirrt….

    Selbst einer Ikone wie Magath passiert das. Ich darf höflich an den Kugelblitz erinnern.

    Zu dick..

    Helmes is Kölner, der würde bei mir nicht spielen. Aus reiner Bosheit nicht:)

  291. Ich kannte den Schwegler gar nicht, weil Bankdrücker. Doch jeder Bankdrücker anderer Mannschaften, ist ein potentieller Stammspieler bei uns. Oder, Kid?

  292. „Ich sehne mich nach einem Keeper, der wenigstens in seinem Fünfmeterraum so aufräumt, dass ich nicht bei jeder Flanke eine Herztablette einnehmen muss.“

    Unterschreib!

  293. ZITAT:

    “ „Ich sehne mich nach einem Keeper, der wenigstens in seinem Fünfmeterraum so aufräumt, dass ich nicht bei jeder Flanke eine Herztablette einnehmen muss.“

    Unterschreib! „

    Drobny

  294. „“Ich sehne mich nach einem Keeper, der wenigstens in seinem Fünfmeterraum so aufräumt, dass ich nicht bei jeder Flanke eine Herztablette einnehmen muss.”“

    Der macht das Spiel eben spannend. Ist gut für den Sport an sich.

  295. Drobny kommt aber erst nächste Saison. Und das auch nur, wenn wir noch ein paar Spiele gewinnen. Bevorzugt in unserem tollen Stadion, vor unseren tollen Fans.

  296. Rasender Falkenmayer

    Wir drehen uns im Kreis. Deswegen mal eine gewagte These mit Schlußfolgerungen, bevor ich gleich zum Yoga muss:

    Skippy setzt Superkent nicht ein, weil der von Holz gecastet wurde. Skippy findet Holz fachlich schlecht, traut sich aber wegen dessen Ikonenstatus nicht, ihn zu kritisieren. Skippy glaubt nicht an Holz‘ Scouting und ignoriert daher „dessen“ Spieler.

    Den Frust, den in seinen Augen Verantwortlichen nicht angehen zu kömnnen, arbeitet Skippy an HB ab, der dementsprechend zwar nicht gleich aber doch immer wieder in die Luft geht.

    So was passiert, wenn man lauter Fachnerds hat, die zwar ihr Gebiet (Training/Buchhalterei) können aber bei der sozialen/medialen Intelligenz Defizite aufweisen. Für die (richtig, Heinz) wirtschaftlich ja nicht ganz unwichtige Aussendarstellung besteht aber Ergänzungsbedarf.

    Läbbe geht weider. Steffi Jones for „Gesicht der Eintracht“.

  297. Drobny kommt nicht. Winterkorn braucht einen dritten Torhüter.

    Außerdem ist Oka eine Stütze der Mannschaft, sagt Skibbe. Und der weiß Bescheid.

    Irgendwie sind die deutschen Waffengesetze schon sinnvoll. Man könnte sich leicht zu was hinreißen lassen.

  298. Drobny oder nicht – wir haben ja einen Torwart, der (wo) mal dazwischen haut. Nur darf der nicht spielen.

  299. Ich denke Drobny will sich nach der Hertha-Zeit sportlich verbessern, d.h. international spielen und nicht um die goldene Ananas im Niemandsland der Liga.

  300. Hm, Albert. Der öffentliche Dienst hat auch Vorteile. Ein sicherer Arbeitsplatz, keine Existenzängste wirtschaftlicher Art. Sowas hat auch Vorteile.

    Zumindest wenn man es mag.

  301. „Hm, Albert. Der öffentliche Dienst hat auch Vorteile. Ein sicherer Arbeitsplatz, keine Existenzängste wirtschaftlicher Art. Sowas hat auch Vorteile.“

    Ich sage ihm dann, dass die Rente bei uns sicher ist. Dann kommt er bestimmt mit der Regionalbahn angefahren. Im Sommer.

  302. Schwegler hat es in Leverkusen nicht geschafft, Heinz. Das ist „Fakt“, alles andere Spekulatius. ;-)

    Nur, wenn wir sie kriegen, Albert. ;-) „Granaten“ wie Ottl kriegen wir ja bekanntlich nicht. Zum Glück. :-)

    ZITAT:

    “ Bevorzugt in unserem tollen Stadion, vor unseren tollen Fans. „

    Und vor der Skyline, Stefan!

    ZITAT:

    “ Drobny oder nicht – wir haben ja einen Torwart, der (wo) mal dazwischen haut. Nur darf der nicht spielen. „

    Zu teuer! Moment, der kriegt sein Geld ja auch auf der Tribüne. Ja, dann allerdings …

  303. ZITAT:

    “ Drobny oder nicht – wir haben ja einen Torwart, der (wo) mal dazwischen haut. Nur darf der nicht spielen. „

    Richtig, und wir haben noch einen, der genau jetzt, da die Sge im zementierten Mittelfed steht, spielen müsste, damit er Erfahrung sammeln kann. Ich verstehe das Festhalten an Oka nicht. Aber ich habe auch keine Ahnung und nehme gefühlt zum 1000sten Male mei Herzdrobbe bei Flanken in den 5-Meter-Raum.

  304. Aber Skibbe hat Ahnung. Rentenvertrag für Oka. Sagt die Kurve ja auch.

  305. Ist Pröll so außer Form? Was tut sich eigentlich in dieser Personalie? Das zieht und zieht sich….

  306. ZITAT:

    “ Aber Skibbe hat Ahnung.“

    wovon?

  307. „wovon?“

    Er kennt Lincoln! Nicht vergessen.

  308. „wovon?“

    Zum Beispiel von Politik in eigener Sache machen.

  309. Lincoln? Taugt der was für die „jeder sucht sich beim Eckball einen, den er deckt. Und falls trotzdem einer frei steht, finden wir schon eine Ausrede“ – Taktik?

  310. Lincoln ist sowohl Innenverteidiger als auch Torwart und Stürmer.

  311. ZITAT:

    “ „wovon?“

    Zum Beispiel von Politik in eigener Sache machen. „

    nur noch 2 Monate, dann ists überstanden und er hat sich erfolgreich woanders hineingeschwätzt.

  312. Allein die Präsenz, die ein Lincoln auf dem Platz hat!

    Habt ihr mal darüber nachgedacht hat?

    Da geht das große Muffensausen los, bei Spielern wie Matip, Rafinha und wie die alle heißen.

  313. Und jetzt auch noch der Oscar- Gewinner. Days like this..

    Obwohl, ich will nicht klagen..

  314. Heinz, gestern traf ich einen hier nur mitlesenden Fan des blogs und auch des Heinz. So nix unvorhergesehenes passiert, kannst diesem Fan am GD vorm Bayern-Spiel audienzieren.

  315. Mich ärgert immer noch, dass Caio damals nicht gegen Real spielen durfte.

  316. korrigiere, vorgestern, nicht gestern. Bin noch durcheinander ob des Gerstengebräus.

  317. Er kriegt einen Boni- Einlauf:))

  318. gedungene Claqueure

  319. Reg dich net uff Watz. Der OFC hat auch Fans.

  320. ZITAT:

    “ Heinz hat Fans? „

    nein. Nicht Fans. Fan. Singular. Einen. Immerhin.

  321. ZITAT:

    “ gedungene Claqueure „

    Das weise ich scharf zurück! Keinen Cent habe ich bisher gesehen …

  322. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ gedungene Claqueure „

    Das weise ich scharf zurück! Keinen Cent habe ich bisher gesehen … „

    Was für eine Natter habe ich da an meinem Busen genährt..

    Mir ist nichts Menschliches mehr Fremd

  323. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Dann lieber weiterhin im Mittelfeld rumschnicken. „

    Außer die UEFA ändert wirklich was…

    http://www.handelsblatt.com/ma.....ay;2542172

    Was regt Ihr Euch so auf – wenn der von Uli Stein verlinkte Artikel passt, werden wir uns selbst als 13. locker für die CL qualifizieren und von den Einnahmen erst Hertha, dann Hannover und zum Schluß S06 kaufen.

  324. Apropo Lincoln. Der ist jetzt paar Wochen in BRA und konnte noch keines der seit dem stattgefundenen sechs Spiele der Staatsmeisterschafts von São Paulo mitmachen.

    Er hat jetzt auch noch muskuläre Probleme, wird also wieder 1-2 Wochen dauern.

    Dafür wurde sein Trainer bereits nach 2 Spielen entlassen. :P

    So ein Jahr ohne Fußball scheint erst einmal niemanden 20% besser zu machen.

    Also in diesem Fall hat HB wohl alles richtig gemacht (Fakt) /bow

    Es sei den er wäre wie Oka und Wuschu ganz wichtig für die Mannschaft oder auch so ein „ganz schlauer Spieler“

    Leider wird wohl auch in Zukunft jede Verpflichtung/Verlängerung auf das Motto „große Hoffnung“ statt „volle Überzeugung“ hinauslaufen.

    So ein Schwegler und ein halber Halil sind mir langsam etwas wenig auf der Habenseite.

    Davor war es ja auch nicht gerade besser. Die Quote muss langsam mal wieder besser werden.

    Und von der „200 Millionen Leiher“ will ich jetzt bitte nix hören… :(

  325. Volle Hoffnung!

  326. Thomas Berthold? War ja schon lange nimmer im Heimspiel.