Eintracht Frankfurt Sportlicher Aschermittwoch

Euphorie. Foto: Stefan Krieger
Euphorie. Foto: Stefan Krieger.

Das mit der Stimmung ist schon ein merkwürdiges Ding. Ein eher mäßiger Pflichtsieg gegen einen Aufsteiger, ein Unentschieden gegen eine Mannschaft in der Krise, und ein deutlicher Erfolg gegen ein Team, das seit Jahren gegen den Abstieg aus der Zweiten Liga kämpft — und schon ist Frühling.

Ähnlich verhält es sich mit dem Kader. Noch im November maximal 13 Spieler, die den Anforderungen genügen. Dann die Winterpause mit dem Abgang des erfolgreichsten Torschützen der letzten Jahre, die Verpflichtung zweier Verteidiger, von denen der eine noch nicht mal spielt, die Verletzung des bis dahin unersetzbaren Kapitäns, keine Verpflichtung des Wunderstürmers aus Wolfsburg… und doch steht man vor der nächsten Begegnung gegen Paderborn nicht nur als Tabellenführer da, sondern auch vor dem Luxusproblem, dass man aus dem Vollen schöpfen kann.

Kann mir mal irgendwer außer Heribert Bruchhagen dieses Spiel erklären?

Vielleicht nicht gerade der amtierende Kapitän, bei dessen Vertragsverhandlungen sich (wieder einmal) eine „Einigung“ abzeichnet. So weit waren wir letzte Saison ja schon mal. „Es tut sich was“, sagt Schwegler. Aha, na dann. Und auf seine Rolle in der nächsten Begegnung angesprochen kommt der schöne Satz: „Wenn Trainer Veh meint, dass ich der Mannschaft helfe, setze ich mich auch auf die Bank“. Verstehe ich nicht, tut mir leid. Ich sage deshalb: „Wenn mein Arbeitgeber der Meinung ist ich müsse Kaffee für Kilchenstein und Durstewitz kochen, weil dies der Auflage dient, dann tu ich das.“

So.

Außerdem geht „Ami“ Clark (Bildsprech) als Leihe für den Rest der Saison zum norwegischen Erstligisten Stabeck IF, Martin Amedick erblickte in Paderborn das Licht der Welt und „Moppes“ Petz, seines Zeichens Torwarttrainer, nahm als Scheich verkleidet am der Mainzer Fastnacht teil. Immerhin sind für heute zwei Trainingseinheiten angesetzt.

Umfeld, erwarte nicht zu viel. Es ist Fastenzeit. Mäßige dich.

Schlagworte: ,

No Comments
KOMMENTIEREN »

  1. ZITAT:

    “ Mäßige dich. „

    Nö. Ich erwarte einen überzeugenden Auftritt bei unserem (glaube ich) ersten und (hoffe ich) letzten Pflichtspiel in der Geburtsstadt unseres neuen Verteidigers.

    Punkt.

  2. Ich mache es mir einfach:

    Gekas weg – und schon hat man wieder ein Team.

    Dazu Butscher geholt – ein Glücksgriff.

  3. Vielleicht hat ja jemand an diesen, na… Wie hießen sie noch mal? Ja, genau: Vielleicht hat ja jemand an den Stellschrauben gedreht?

  4. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Mäßige dich. „

    Nö. Ich erwarte einen überzeugenden Auftritt bei unserem (glaube ich) ersten und (hoffe ich) letzten Pflichtspiel in der Geburtsstadt unseres neuen Verteidigers.

    Punkt. „

    +1

    Euphorie will ich hier sehen!

  5. Bis Ostern holen wir nichts mehr. Guten Morgen.

  6. ZITAT:

    “ Bis Ostern holen wir nichts mehr. Guten Morgen. „

    Na also. Geht doch.

  7. Ich will schon wieder drei Punkte am Sonntag….

  8. ZITAT:

    “ Vielleicht hat ja jemand an diesen, na… Wie hießen sie noch mal? Ja, genau: Vielleicht hat ja jemand an den Stellschrauben gedreht? „

    Könnte gut sein. Sobald das Transferfenster sich geschlossen hatte…

  9. Tastenfasten.

  10. ZITAT:

    “ Tastenfasten. „

    Sieben lange Jahre?

  11. Hat Doha also doch was gebracht.

  12. Fastenzeit? Wir sind zwar sehr katholisch hier, aber nicht weltfremd.

    Ich darf daher noch einmal darauf hinweisen, dass wir für das Gastspiel von Eintracht Frankfurt sogar etwas Besonderes möglich gemacht haben.

  13. guude morsche, ich will auch drei Punkte am Sonntag.

    aber heut ist erst mal CL. Und wenn auch ungustelig, werde ich mal beim FC Basel reinschaun. Wär doch noch mal ein dickes Veilchen für Michi, wenn Unser Steini auch dort als Scorerkönig auftreten könnte. Und offene Schadenfreude nicht zu äußern, würde mir mehr als schwerfallen.

  14. Also dem Moppes ein Scheichkostüm.

  15. So. Genug gefastet.

  16. ZITAT:

    “ So. Genug gefastet. „

    Ah. Ich war schon in Sorge… ;-)

  17. ZITAT:

    “ Fastenzeit? Wir sind zwar sehr katholisch hier, aber nicht weltfremd.

    Ich darf daher noch einmal darauf hinweisen, dass wir für das Gastspiel von Eintracht Frankfurt sogar etwas Besonderes möglich gemacht haben. „

    My Ass! Casey Aces! Wo bitte gehts zur Auswärtsfahrt?

  18. Weil gestern hatten wir die Variante mit Osram und für mich war es nur eine weitere, etwas unauffälligere,wie ein neuer Trainer eine Mannschaft kaputtkrempelt.

    Jetzt erwarte ich eine konstante Wiedererweckung, kein Punkt wird mehr verschenkt.

  19. Ich behaupte einfach mal.

    Mit Gekas und oder Helmes, mit Schwegler und ohne Lahmedick wäre es genauso oder sogar noch besser gelaufen.

  20. Wer ist noch der Meinung, dass die Formulierung „die aufstrebene Paderborner Tanzmusikgruppe ‚Casey Ace'“ geradezu unnachahmlich ostwestfälisch klingt?

  21. Paderborn tanzt, wir fasten…..könnte doch noch ein interessantes Spiel werden

  22. Heinz fastet, sonst hats auch keiner nötig

  23. Fast Boccia, fast!

  24. Wo gehts zur ersten Liga? Ich wollte nie nach Paderborn…

  25. ZITAT:

    “ Fastenzeit? Wir sind zwar sehr katholisch hier, aber nicht weltfremd.

    Ich darf daher noch einmal darauf hinweisen, dass wir für das Gastspiel von Eintracht Frankfurt sogar etwas Besonderes möglich gemacht haben. „

    Was hat das Paderborner Nachtleben sonst noch so zu bieten? Wir reisen schon Samstag Abend an.

  26. OT,oder doch nicht?

    Es geht doch nichts über Juristerei. Gerade auch zum Ende der Karnevals zeit wo die Scheidungsanträge schlagartig zunehmen.

    „Eine Eheverfehlung begeht bereits, so der Mainzer Professor Andreas Roth im Münchener Kommentar, wer nur den Anschein ehewidriger Beziehungen erweckt. Bis zur Eherechtsreform im Jahr 1976 war der Ehebruch sogar absoluter Scheidungsgrund (§ 42 Ehegesetz).

    Allerdings waren sich die Juristen damals einig: Objektiv war zur vollendeten Tatausführung „eine Vereinigung der Geschlechtsteile erforderlich, aber auch ausreichend“. Andere sexuelle Handlungen wie bloße Berührungen der Geschlechtsteile, gleichgeschlechtlicher Umgang, beischlafsähnliche Betätigungen sowie der Versuch des Ehebruchs fielen nicht hierunter.

    Zusätzlich war Vorsatz erforderlich. Der untreue Ehegatte musste sich bei Vollziehung des Beischlafs also zumindest dessen bewusst sein, dass er den Geschlechtsverkehr mit einer Person des anderen Geschlechts vollzieht, mit der er nicht verheiratet ist. Eine beliebte Ausrede war die Annahme, der maskierte Partner sei der eigene Ehegatte.

    Rachesex, Aufrechnung von Ehebruch und die Beichte danach

    Eine Zustimmung zu gewissen Freiheiten im Karneval rechtfertigte zwar den Ehebruch nicht, führte aber zum Verlust des Scheidungsrechts. Der gehörnte Partner konnte sich nicht auf den Ehebruch des anderen berufen, wenn er diesen irgendwie bewusst gefördert hatte. Allein das Aufsuchen einer Faschingsveranstaltung fiel gleichsam als gefahrgeneigte Tätigkeit jedoch wohl nicht darunter.

    Und was für den Karneval wichtig war: Hatte ein Ehegatte selbst Ehebruch begangen und der andere deswegen seinerseits die eheliche Treue gebrochen, konnte man grundsätzlich nicht sagen, dass der zuerst Betrügende dem sich rächenden Ehepartner den Ehebruch absichtlich erleichtert oder ermöglicht hätte. Eine Aufrechnung von Ehebrüchen gibt es nicht.

    Und um wieder zum modernen Recht zurückzukommen: Die beiderseitigen Ehepflichten stehen zueinander nicht im Austauschverhältnis. Pflichtverletzungen des anderen Teils entschuldigen eigene Pflichtverletzungen nicht, so der Münchener Kommentar.

    Auch wenn der „Täter“ sich Mut antrinkt, um die geplante Tat zu vollführen, kann ihn das nicht entlasten. Wer voraussieht, dass er unter Alkoholeinwirkung zu Leichtfertigkeiten neigt und dies noch im Zustand der Verantwortlichkeit billigt, kann sich nicht später auf die enthemmende Wirkung alkoholischer Getränke berufen. Katholiken übrigens haben es leichter: Kirchenrechtlich ist der Ehebruch zwar eine Todsünde. Der Sünder kann sich aber durch das Sakrament der Buße davon wieder befreien. Allerdings: Er muss die Sünde aufrichtig bereuen!“

  27. Karnevalisten sind alles Verbrecher!

  28. „Der untreue Ehegatte musste sich bei Vollziehung des Beischlafs also zumindest dessen bewusst sein, dass er den Geschlechtsverkehr mit einer Person des anderen Geschlechts vollzieht, mit der er nicht verheiratet ist. Eine beliebte Ausrede war die Annahme, der maskierte Partner sei der eigene Ehegatte.“

    Klare Sencacion!

  29. Jungs….heute ist Aschermittwoch, ihr könnt eure Masken wieder ablegen.

  30. @Stefan, @FR

    Die Berichte und Bilder sind sehr informativ und alles wird gut analysiert! Was mich an euch besonders freut ist, das ihr von der Euphorie angesteckt wurdet.

    TK und ID outen sich auf einmal als Eintracht Sympathiesanten, ID ist immer noch sauer wegen dem Elfmeter von Düssledorf ! Einfach toll, das hätte ich nicht für möglich gehalten.

    Weiter so und auf 3 Punkte in Paderborn!

  31. „Jungs….heute ist Aschermittwoch, ihr könnt eure Masken wieder ablegen.“

    Eben. Wir KÖNNEN das wenigstens. Wuahahahahaha

  32. Ich bin nach wie vor „beeindruckt“, dass MS aus dem Scheitern bei der Eintracht offenbar für sich persönlich keine Schlüsse (Verhaltensänderung?) gezogen und bei der Hertha offenbar im alten Trott weitergemacht hatte – und ebenso beeindruckt, dass der Hertha-Verein und die Berliner Sportjournalisten offenbar (?) bei der Eintracht nicht nachgefragt hatten – so als ob MS keine Vorgeschichte gehabt hätte:

    „Der 73-jährige Rehhagel versprühte jene Leidenschaft und Arbeitswut, die Vorgänger Michael Skibbe nach Ansicht vieler Beobachter vermissen ließ. Der mittlerweile Beurlaubte kam manchmal erst nach den Spielern zum Dienst.“

    http://www.faz.net/aktuell/spo.....57228.html

  33. ZITAT:

    “ „Der untreue Ehegatte musste sich bei Vollziehung des Beischlafs also zumindest dessen bewusst sein, dass er den Geschlechtsverkehr mit einer Person des anderen Geschlechts vollzieht, mit der er nicht verheiratet ist. Eine beliebte Ausrede war die Annahme, der maskierte Partner sei der eigene Ehegatte.“

    Klare Sencacion! „

    Frau Wulff hat es dieses Jahr leicht… „Ich dachte, es sei mein Christian, und nicht ne Maske.“

  34. Pappnaasmodus off

  35. Maske? Welche Maske?

  36. ZITAT:

    „Katholiken übrigens haben es leichter: Kirchenrechtlich ist der Ehebruch zwar eine Todsünde. Der Sünder kann sich aber durch das Sakrament der Buße davon wieder befreien. Allerdings: Er muss die Sünde aufrichtig bereuen!“

    Sollte Katholisch wirklich mal einfach sein?!?

  37. ZITAT:

    “ – so als ob MS keine Vorgeschichte gehabt hätte:

    „Der 73-jährige Rehhagel versprühte jene Leidenschaft und Arbeitswut, die Vorgänger Michael Skibbe nach Ansicht vieler Beobachter vermissen ließ. Der mittlerweile Beurlaubte kam manchmal erst nach den Spielern zum Dienst.“

    http://www.faz.net/aktuell/spo.....57228.html

    Was sagt Skibbe eigentlich, wenn die Herta mit König Otto jetzt nicht absteigt?

  38. Katholisch sein ist erforderlich, aber auch ausreichend”

  39. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Katholiken übrigens haben es leichter: Kirchenrechtlich ist der Ehebruch zwar eine Todsünde. Der Sünder kann sich aber durch das Sakrament der Buße davon wieder befreien. Allerdings: Er muss die Sünde aufrichtig bereuen!“

    Sollte Katholisch wirklich mal einfach sein?!? „

    also fremdpoppen und dann Tschuldschung sagen. Ob ich Kathole werd?

  40. ZITAT:

    „Was sagt Skibbe eigentlich, wenn die Herta mit König Otto jetzt nicht absteigt? „

    Er sagt dann: „Mit mir wären sie – auch – nicht abgestiegen.“

  41. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Katholiken übrigens haben es leichter: Kirchenrechtlich ist der Ehebruch zwar eine Todsünde. Der Sünder kann sich aber durch das Sakrament der Buße davon wieder befreien. Allerdings: Er muss die Sünde aufrichtig bereuen!“

    Sollte Katholisch wirklich mal einfach sein?!? „

    also fremdpoppen und dann Tschuldschung sagen. Ob ich Kathole werd? „

    Da steht „aufrichtig bereuen“, daran scheitert es dann bei 99%

  42. Bruno! Hol ihn uns! Da geht noch was.

  43. ZITAT:

    “ Ich behaupte einfach mal.

    Mit Gekas …….. wäre es genauso oder sogar noch besser gelaufen. „

    Watz, was machen wir denn mit dem Heinz? Auch ungezählte Nachhilfestunden scheinen nicht zu mehr Fußballsachverstand zu führen.

  44. „Watz, was machen wir denn mit dem Heinz?“

    Wir? Das ist Dein Job.

  45. Aber um euch Feuer unter eure faltigen Ärsche zu machen dazu reicht es.

    Mein Fußballsachverstand ist hier erforderlich, aber auch ausreichend.

  46. „Aber um euch Feuer unter eure faltigen Ärsche zu machen dazu reicht es.“

    Da! Er lässt die Maske fallen.

  47. Wie sagte einst der Weltgeist aus Frankfurt

    „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

  48. ZITAT:

    “ Wie sagte einst der Weltgeist aus Frankfurt

    „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“ „

    Unter dem Pflaster liegt der Strand … ;-)

  49. Morsche

    Casey Ace: sehr schön. Pressetext dagegen branchentypisch schwachsinnig. Ich hoffe die Anwesenheit dieser ordentlichen jungen Mädchen wirkt sich positiv auf das Benehmen der anwesenden Herren aus.

  50. Johann Worre von Goethe

    Man kann die Erfahrung nicht früh genug machen, wie entbehrlich man in der Welt ist.

  51. Johann Worre von Goethe

    Für die Blog-G-emeinde:

    Gegner glauben uns zu widerlegen, indem sie ihre Meinung wiederholen und auf die unsre nicht achten.

  52. Johann Worre von Goethe

    Für die Eintracht:

    Jede Lösung eines Problems ist ein neues Problem.

  53. Johann Worre von Goethe

    Für die Anhänger der Eintracht:

    Welch eine himmlische Empfindung ist es, seinem Herzen zu folgen.

  54. Partyborn ist die bemerkenswerteste Stadt Europas.

    Nur die wenigsten wissen übrigens, dass Kafkas Hauptwerke “ Das Schloss, Der Process und auch Die Verwandlung“ eigentlich in Paderborn spielen.

  55. war es nicht außer Beichten und „aufrichtig Bereuen“ noch Buße tun?

    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass vor allem die Katholen eine sehr selektive Wahrnehmung ihrer Weltanschauung haben.

    Euphorie? EU-phobie!

    Ein Sieg im Freundschaftskick gegen einen vor Ehrfurcht und Unfähigkeit erstarrten Gegner und schon ist die Überheblichkeit wieder da.

    Na, dann können wir uns ja nun oben festbeißen.

    Ein 0:0 am Sonntag sollte also drin sein.

  56. Guten Morgen,

    genau die Fragen, Die Du im Eingangsbeitrag gestellt hast, habe ich mir auch schon gestellt, Stefan.

    Ich denke, da kommen mehrere Faktoren zusammen. Mit Butscher und Amedick ist mehr Konkurrenz in der Abwehr, das hat Schildenfeld angespornt. Bamba ist wieder genesen. Butscher hat zudem den inkonstanten Djakpa ausgebremst. Durch Schweglers Zeh-Maleur hat Lehmann endlich mal ein paar Spiele am Stück mittun dürfen und siehe da: Er blüht auf. Von der Systemumstellung haben Meier, Rode und Matmour am meisten profitiert. Meier in der Form seines Lebens macht die ganze Offensivabteilung stärker. Auch der Weggang von Gekas hat mehrere segensreiche Auswirkungen.

    In der Summe ist die Mannschaft um einiges stärker als vor der Winterpause, obwohl sie wenig verändert wurde.

  57. ZITAT:

    “ Nur die wenigsten wissen übrigens, dass Kafkas Hauptwerke “ Das Schloss, Der Process und auch Die Verwandlung“ eigentlich in Paderborn spielen. „

    Täglich!

  58. ZITAT:

    “ Aber um euch Feuer unter eure faltigen Ärsche zu machen dazu reicht es.“

    Ja, das können sie die Katholiken. Vorher aber vierteilen und rädern nicht vergessen.

  59. Paderborn? Und alle so: yeah!

  60. @63

    ich würde ja noch ein paar Spiele abwarten, bevor ich mich zu Jubelstürmen hinreißen lasse.

    Der Schlüssel ist Meier. Ohne Meier ist die gesamte Offensive ein schlechter Witz.

    Und die Defensive gerät nach wie vor erschreckend oft in ziemlich haarsträubende Situationen, was gegen schwächere Stürmer natürlich weniger gravierend ist, vor allem, solange Meier in ausgesprochen guter Form vorne spielt.

    Freilich: Diese Stimmung schadet dieser Mannschaft ganz gewiss nicht.

    Also schön weiterjubeln!

  61. aschermittwochserkenntnis:

    die fürther haben sich nach ihrem 5:1 vor 2 wochen auch sehr gut gefühlt.

  62. gegen paderborn gewinnen, um wieder gegen hoffenheim spielen zu dürfen. Yeah!

  63. Casey Ace, die drei behalten die Paderborner die anderen nehmen wir mit.

  64. Zitat:

    „Ein eher mäßiger Pflichtsieg gegen einen Aufsteiger, ein Unentschieden gegen eine Mannschaft in der Krise, und ein deutlicher Erfolg gegen ein Team, das seit Jahren gegen den Abstieg aus der Zweiten Liga kämpft — und schon ist Frühling.“

    Es ist die Art, wie die Jungs „als Mannschaft auftreten“, alle drei Spiele hat die Mannschaft dominiert, kaum Schwächen gezeigt. Kaum einer hat ein Formtief.

  65. OT

    FR: „Wer Totilas malen will, muss den Besitzern eine Lizenzgebühr entrichten.“ Richtig so! Wo kämen wir denn hin, wenn jeder armselige Pinselschwinger eine sich erbrechende Giraffe dahinkritzelt und den Mitmenschen einredet, dass sei der gute Totilas?

  66. schön, daß der maddin wieder kicken kann.

    bei der eintracht danke ich, daß der haupterfolgsfaktor im perfekten funktionieren des lehmann-rode mittelfelds liegt:

    diese achse mit ihrer spielweise – die fr hats schön gelabelt – hat mit gift, galle und radikalität genau das was in der `klopperliga unnerhos´ mehr als spielraffinesse zum erfolg führt. die beiden räumen defensiv extrem kompromisslos ab und schalten sofort nach vorne um.

    dazu ergeben butschers abgeklärtheit hinten und meiers und matmours momentane gute form vorne den derzeitigen aufwind.

  67. Ich warne. Eine Schwalbe macht ihn noch nicht, den Frühling. Fragt in Düsseldorf nach, wenn ihr mir nicht glaubt.

  68. ZITAT:

    “ OT

    FR: „Wer Totilas malen will, muss den Besitzern eine Lizenzgebühr entrichten.“ Richtig so! Wo kämen wir denn hin, wenn jeder armselige Pinselschwinger eine sich erbrechende Giraffe dahinkritzelt und den Mitmenschen einredet, dass sei der gute Totilas? „

    Deswegen möchte der Heinz auch nicht geblitzt werden sondern gemalt ;-)

  69. Wir sind eh durch.

  70. den Wind.

  71. Durch ist Düsseldorf. Hat Veh schon vor Wochen gesagt.

  72. Wenn’s wieder schaise läuft ist noch genug Zeit zum Jammer.

  73. ZITAT:

    “ Wenn’s wieder schaise läuft ist noch genug Zeit zum Jammer. „

    Die kann doch gar net annners, diese Taunushyäne.

  74. Und ich WILL nicht anders

  75. Bis auf die 60-er am vorletzten Spieltag kommt da gar nix mehr.

  76. Andererseits: Weider, immer weider, stehen bleiben nimmer. Kann ja net sein, dass mer als Unnerhoseträger zufridde is. Oder mit Worredaus alter Ego:

    Werd‘ ich zum Augenblicke sagen:

    Verweile doch! Du bist so schön!

    Dann magst du mich in Fesseln schlagen,

    Dann will ich gern zugrunde geh’n!

    Dann mag die Totenglocke schallen,

    Dann bist du deines Dienstes frei,

    Die Uhr mag steh’n, der Zeiger fallen,

    Es sei die Zeit für mich vorbei!

    Also: Net nachlasse!

  77. Träsch schon wieder im DFB-Aufgebot. Kann mir mal einer den Sport erklären?

  78. ZITAT:

    “ Träsch schon wieder im DFB-Aufgebot. Kann mir mal einer den Sport erklären? „

    Wen würdest Du als RV-Backup nehmen?

  79. ZITAT:

    “ Träsch schon wieder im DFB-Aufgebot. Kann mir mal einer den Sport erklären? „

    Rode und Jung hätten es eher verdient.

    Oder vielleicht sind Spieler von Magath besonders gut darin, topfit auf der bank zu sitzen?

  80. ZITAT:

    “ OT

    FR: „Wer Totilas malen will, muss den Besitzern eine Lizenzgebühr entrichten.“ Richtig so! Wo kämen wir denn hin, wenn jeder armselige Pinselschwinger eine sich erbrechende Giraffe dahinkritzelt und den Mitmenschen einredet, dass sei der gute Totilas? „

    Wir können bei der ganzen Copyright-Schaisse echt froh sein, dass Rad und Feuer bereits erfunden wurden.

  81. Vielleicht ist der Träsch ja als Dolmetscher eingeplant?

  82. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Träsch schon wieder im DFB-Aufgebot. Kann mir mal einer den Sport erklären? „

    Wen würdest Du als RV-Backup nehmen? „

    Dich.

  83. Der bascht halt ins Sischdem.

    Angewandte Cluster Theorie. Der wird auch besser wenn er mit guten Leuten zusammenspielen darf. Und der Einwurf des werten Herrn Kollegen- also des Älteren- ist doch durchaus berechtigt.

    Wer denn sonst? Emre Can, oder was?

  84. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Träsch schon wieder im DFB-Aufgebot. Kann mir mal einer den Sport erklären? „

    Wen würdest Du als RV-Backup nehmen? „

    Dich. „

    Rechtsverdreher als taktisches Mittel. Nicht schlecht.

  85. ZITAT:

    “ Ich warne. Eine Schwalbe macht ihn noch nicht, den Frühling. Fragt in Düsseldorf nach, wenn ihr mir nicht glaubt. „

    Düsseldorf und „eine Schwalbe“ Der war gut..

  86. Als Junge habe ich gemalte Pferde Hatatitla genannt. Zum Glück hat das der Karl-May-Verlag nie rausgekriegt.

  87. Des isch beim Jogi doch ganz oifach. Du musch nur beim Vau eff Bäh gespielt han. Denn bisch du kwasi immer nomminiert!

  88. ZITAT:

    “ Als Junge habe ich gemalte Pferde Hatatitla genannt. Zum Glück hat das der Karl-May-Verlag nie rausgekriegt. „

    Nur Mädchen haben Pferde gemalt. Fakt.

  89. Zu unsrerer Zeit haben Jungen nicht gemalt. Und schon gar keine Pferde.

    Kein Wunder das diese Nutellageneration vier mal abgestiegen ist!

  90. Großartig:-)

  91. Hä? Winnetou und Old Shatterhand als Fußgänger? Das ist ja nun auch was … tztz …

  92. Wer von euch kommt denn überhaupt nach Paderborn? Bei der Gelegenheit würdet ihr übrigens erfahren, wie weit ich es zu jedem Heimspiel habe…

  93. @105: Immerhin. Bitte melden, dann geb ich einen aus.

  94. ZITAT:

    “ Bei der Gelegenheit würdet ihr übrigens erfahren, wie weit ich es zu jedem Heimspiel habe… „

    Es gibt so Sachen, da weiß ich gar nicht, ob ich sie wissen will… ;-)

  95. ZITAT:

    “ Der Abstieg mit Frankfurt

    http://www.11freunde.de/intern.....nal/148722

    „Je intelligenter ein Mensch, desto intelligenter vermag er, sich selbst zu betrügen.“. Ich weiss zwar nicht, welche intelligente Mensch diesen Spruch geprägt hat, aber bei Christoph Daum passt er wie die Faust aufs Auge.

    Zu den Gründen des Abstiegs mit der Eintracht sagt er aber eigentlich nichts substantielles.

  96. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Bei der Gelegenheit würdet ihr übrigens erfahren, wie weit ich es zu jedem Heimspiel habe… „

    Es gibt so Sachen, da weiß ich gar nicht, ob ich sie wissen will… ;-) „

    Und ich verkrieche mich eh lieber in die AL. Da gibt’s was gutes zu trinken und ich bin keine drei Stunden unterwegs pro Richtung…

  97. ZITAT:

    “ Vor Ort ! „

    Dito.

  98. ZITAT:

    „Wen würdest Du als RV-Backup nehmen?“

    Was ist eigentlich mit Gonzalo Castro? Der spielt doch auch (u.a.) Rechtsverteidiger, und wenn ich mich zwischen ihm und Träsch entscheiden müsste, wüsste ich eigentlich keine überzeugenden Gründe, warum ich Träsch bevorzugen sollte.

  99. „Christoph Daum: Teile des Klubs signalisierten mir unmissverständlich, dass es besser sei, nicht mit in die zweite Liga zu gehen, also habe ich mich zurückgezogen.“

    Sind das die üblichen „Teile des Klubs“?

  100. Er hat es doch selbst gleich am Anfang signalisiert.

  101. Stellschrauben und Konkurrenzkampf. Sag‘ ich doch!

  102. @owladler/OWL-Reisende

    Sonntag allgemeines Treffen?

    Vorschlag: auf der Stadion-Ecke außen am Zaun vor Block F.

    http://www.scpaderborn07.de/me....._Arena.jpg

    Das ist die Ecke am oberen Bildrand, zu den Parkplätzen hin.

    http://www.paderborn.de/freize.....FFFFFF.jpg

  103. ZITAT:

    “ „Christoph Daum: Teile des Klubs signalisierten mir unmissverständlich, dass es besser sei, nicht mit in die zweite Liga zu gehen, also habe ich mich zurückgezogen.“

    Sind das die üblichen „Teile des Klubs“? „

    Mich hätte interessiert wer die anderen Teile gewesen sein sollen.

  104. Mist, Bild geht nicht.

    Dieses hier hat die gleiche Perspektive:

    http://www.stadionwelt.de/sw_s.....038;page=2

  105. … wie schön es sein muss Dortmund-Fan zu sein. Erster in der Ersten Liga … mit wunderschönem Fussball, den Bayern ein Schnippchen schlagend.

  106. .. pardon, immer diese Tagträume zur Mittagszeit !!

  107. ZITAT:

    “ … wie schön es sein muss Dortmund-Fan zu sein. Erster in der Ersten Liga … mit wunderschönem Fussball, den Bayern ein Schnippchen schlagend. „

    :-))

  108. @119

    Ich werde auch in Paderborn sein und schau mal vor Block F vorbei…

  109. @ABB [89]

    Das Leben wäre dann undurchführbar bei all dem …

  110. Clark nach Norwegen, auf Leihbasis. Gebührenfinanziert!

  111. ZITAT:

    “ Zu unsrerer Zeit haben Jungen nicht gemalt. Und schon gar keine Pferde „

    Ihr habt Euch Runen in die Haut geritzt?

  112. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ „Christoph Daum: Teile des Klubs signalisierten mir unmissverständlich, dass es besser sei, nicht mit in die zweite Liga zu gehen, also habe ich mich zurückgezogen.“

    Sind das die üblichen „Teile des Klubs“? „

    Mich hätte interessiert wer die anderen Teile gewesen sein sollen. „

    HB, dessen Position war aber etwas geschwächt zu dem Zeitpunkt.

    Ich wiederhole mich, Daum erschien mir wesentlich kompetenter und souveräner als der Clown davor. Und dieses Interview unterstreicht es. Das ist nicht son Gejammer.

  113. Daums Arbeit und Ergebnisse unterscheiden sich auch deutlich von Skibbes. Sowohl in der Türkei als auch bei seinem jetzigen Verein.

  114. Luxusprobleme in der Fastenzeit und Bärchen(?)kostüme vor Paderborn, wenn das keine Frühlingsboten sind ;)

    Ansonsten sah ich mir noch mal die Zusammenfassung von DD gegen Paderborn an.

    Gegen Fürth war deren Verteidigung ja durchaus präsent auf dem Platz, aber zumeist halt nur als Kleeblatt-Begleitung.

    (dass Fürth nachher bei Ingolstadt nur einen Punkt holte…da ging es ihnen wie uns; in Ingolstadt war in den pi-mal-Daumen letzten 10 Spielen für kaum jemanden was zu holen, und wenn, dann höchstens mit einem Tor Unterschied)

    Gegen Dresden wiederum fielen mir (in der Zusammenfassung) keine besonderen Schnitzer auf, und dennoch reichte es nur zu einem 2:2.

    Ok, bei uns war es beim Hinspiel auch nur 0:0, aber da aber die Mannschaft auch noch einbisserl anders zusammengestellt als nun.

    *die nie Pferde malte. Höchstens Zentauren…auf dem Mars*

  115. @ owladler

    schoppen in paderborn – da simmer dabei :-)

  116. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “Christoph Daum: Teile des Klubs signalisierten mir unmissverständlich, dass es besser sei, nicht mit in die zweite Liga zu gehen, also habe ich mich zurückgezogen.”

    Was denn für Teile ? Die gibt’s ja doch gar nicht.

    HB ist schuld und sonst keiner. Immer.

  117. „Was denn für Teile ? Die gibt’s ja doch gar nicht.

    HB ist schuld und sonst keiner. Immer.“

    RAUS!

  118. Ich siet alle doof

  119. doof doof doof doof doof

    Eintracht is einfach nix

  120. Der malt bestimmt auch heimlich Pferdchen. Ich trau dem alles zu.

  121. purzelt bei holz da rechts gerade der heiligenschein, der er nie hatte?

  122. ich hätte auch gerne so ein simpel gestricktes Weltbild wie der August. Warum seine Meinung mal reflektieren oder ändern? Pah, ist doch so viel einfacher, ausserdem kann man sich damit herrlich zum dummen August machen.

  123. Nur verschoben, der Heiligenschein.

  124. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ purzelt bei holz da rechts gerade der heiligenschein, der er nie hatte? „

    Wenn der etwas hat, dann ist es sein Heiligenschein.

  125. „Wenn der etwas hat, dann ist es sein Heiligenschein. „

    eben, weil er scheinheilig ist.

  126. Danke für die sehr konkrete Info, Stefan.

    St. Holz möge bitte (endlich!!!) künftig nur noch als Säulenheiliger geehrt werden und nicht mehr für die Messdiener verantwortlich zeichnen. Die verschütten sonst zu viel vom guten Wein.

  127. ZITAT:

    “ Wenn der etwas hat, dann ist es sein Heiligenschein. „

    von wem hat er den denn? angeblich.

  128. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ ich hätte auch gerne so ein simpel gestricktes Weltbild wie der August. „

    Geh spielen Mr, Taschenbillard.

  129. Apropos scheinheilig – ich fasse mal das Ehebruch- / Beichte-Konzept vom Löwenfutter mit den Worten des großen Phylosphen Charly Harper zusammen:

    „Es ist besser um Verzeihung zu bitten als um Erlaubnis.“

  130. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wenn der etwas hat, dann ist es sein Heiligenschein. „

    von wem hat er den denn? angeblich. „

    Kennst du außer mir einen, der es wagt, den anzutasten ?

  131. @105 ff: Also dann, das Areal vor dem Stadion ist sehr übersichtlich.Direkt an der Wand zum Stadion zwischen Gästekasse und Gästeeingang. High noon 12.00 Uhr. Wir sehen uns.

  132. Ich brauche mittlerweile jeden Tag ein bisschen länger, eine neue Nuance in diesem dialektischen Evergrey zu entdecken.

  133. ZITAT:

    “ Träsch schon wieder im DFB-Aufgebot. Kann mir mal einer den Sport erklären? „

    Jogi mag halt seine Landsleute

  134. mwa, aber wir bleiben beim Thema „örtliche Heilige“:

    Der Ziegenpoldi sprach im April 2011:

    „Ich finde es die richtige Herangehensweise, nicht mehr Trainer aus dem Ausland zu holen, die den FC nicht als Zuhause, sondern zuerst als Sprungbrett verstehen.“

    Hihi.

    http://www.11freunde.de/geschi.....nde/138043

  135. ZITAT:

    „Kennst du außer mir einen, der es wagt, den anzutasten? „

    als fußballer wird holz sicherlich von allen eintrachtlern verehrt; sein jetziges engagement wird doch von vielen kritisch gesehen – gemessen an den ergebnissen, wobei nicht wirklich bekannt ist, inwiefern fehler oder empfehlungen auf sein konto gehen. wer weiß denn schon, wen holz vorgeschlagen hat – und der vielleicht aus anderen gründen nicht zur eintracht gekommen ist. aber groß ruhm und ehre von außen kann ich nicht erkennen.

  136. ZITAT:

    “ Ich brauche mittlerweile jeden Tag ein bisschen länger, eine neue Nuance in diesem dialektischen Evergrey zu entdecken. „

    +1

  137. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Der Abstieg mit Frankfurt

    http://www.11freunde.de/intern.....nal/148722

    „Je intelligenter ein Mensch, desto intelligenter vermag er, sich selbst zu betrügen.“. Ich weiss zwar nicht, welche intelligente Mensch diesen Spruch geprägt hat, aber bei Christoph Daum passt er wie die Faust aufs Auge.

    Zu den Gründen des Abstiegs mit der Eintracht sagt er aber eigentlich nichts substantielles. „

    Klingt für mich etwas zu selbstverliebt. Die Memoiren stehen auch schon an. Ein ständiger Umgang mit ihm stelle ich mir, eingedenk seiner Bildersprache, sehr anstrengend vor. Ändert aber nichts daran, dass er mir sympathischer ist, als Langweiler wie Hitzfeld und Heynckes.

  138. Ich mag ja so selbstverliebte Typen:-)

  139. ZITAT:

    “ @105 ff: Also dann, das Areal vor dem Stadion ist sehr übersichtlich.Direkt an der Wand zum Stadion zwischen Gästekasse und Gästeeingang. High noon 12.00 Uhr. Wir sehen uns. „

    Ich denke, dass das zu schaffen ist. Wir kommen ja mit dem Bus. Gibt´s das Paderborner Pils in den Knubbelflaschen noch ?

  140. ZITAT:

    “ @105 ff: Also dann, das Areal vor dem Stadion ist sehr übersichtlich.Direkt an der Wand zum Stadion zwischen Gästekasse und Gästeeingang. High noon 12.00 Uhr. Wir sehen uns. „

    Erkennungszeichen Eintrachttrikot? ^^

  141. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Kennst du außer mir einen, der es wagt, den anzutasten? „

    als fußballer wird holz sicherlich von allen eintrachtlern verehrt; sein jetziges engagement wird doch von vielen kritisch gesehen – gemessen an den ergebnissen, wobei nicht wirklich bekannt ist, inwiefern fehler oder empfehlungen auf sein konto gehen. wer weiß denn schon, wen holz vorgeschlagen hat – und der vielleicht aus anderen gründen nicht zur eintracht gekommen ist. aber groß ruhm und ehre von außen kann ich nicht erkennen. „

    Entscheidend für diese meine Einschätzung ist, daß er zwar die vielen Fehlkäufe zumindest ausgekundschaftet und bei ihrer Verpflichtung zweifellos seine Empfehlungen abgegeben hat, aber in all den letzten Jahren bei Angriffen auf Verantwortliche, zumindest öffentlich im Zwischennetz, bei all diesen „Kritikern“ außen vor bleibt.

    Es gibt Interviews in einem älteren Artikel von Kilch, in dem die sportlich Verantwortlichen damit zitiert werden, daß ihm und seinen Empfehlungen „blind vertraut“ wird.

    Aber wenn man sich darauf zurückzieht, daß über seinen Anteil keine Einzelheiten bekannt wurden, dann hat er eben die ganze Zeit allein in der Stadionkapelle gesessen und fromme Lieder gesungen, der Heilige. ‚Luja sog i.

  142. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @105 ff: Also dann, das Areal vor dem Stadion ist sehr übersichtlich.Direkt an der Wand zum Stadion zwischen Gästekasse und Gästeeingang. High noon 12.00 Uhr. Wir sehen uns. „

    Erkennungszeichen Eintrachttrikot? ^^ „

    EFC Blog-G Schwenkfahne. Könnte die FR ruhig mal springen lassen.

  143. ZITAT:

    „Kennst du außer mir einen, der es wagt, den anzutasten? „

    Als Funktionär habe ich ihn schon immer für eine Null gehalten. Schon als Vizesportpräsident, oder was er da war. Später dachte ich dann, na ja, Scout, das ist so eine Alibifunktion für Verdiente ohne Inhalt. Bis es da auch nicht lief und sich das auf die Mannschaft niederschlug.

    Den hätte man schon lange derart mit Ehrennadeln überhäufen sollen, dass er sich nicht mehr bewegen kann. Die Treue zu ihm ist mMn einer von Herris größten Fehlern.

    Als Mensch finde ich ihn sympathisch.

  144. „EFC Blog-G Schwenkfahne. Könnte die FR ruhig mal springen lassen.“

    Wir haben hier noch Pyros aus dem Jahr 1968 im Keller …

  145. ZITAT:

    “ „EFC Blog-G Schwenkfahne. Könnte die FR ruhig mal springen lassen.“

    Wir haben hier noch Pyros aus dem Jahr 1968 im Keller … „

    Sofort testen, das Zeug!

  146. Langhaarische Bombeleescher. Die habe damals auch de Herti aagezündt

  147. „Sofort testen, das Zeug!“

    Was glaubst du unter welchem Einfluss wir unsere Videos machen?

  148. Quetschemännsche

    ZITAT: „Den hätte man schon lange derart mit Ehrennadeln überhäufen sollen, dass er sich nicht mehr bewegen kann. Die Treue zu ihm ist mMn einer von Herris größten Fehlern.“

    Das hätte Herri mal wagen sollen, den Holz anzutasten..

  149. ZITAT:

    “ „EFC Blog-G Schwenkfahne. Könnte die FR ruhig mal springen lassen.“

    Wir haben hier noch Pyros aus dem Jahr 1968 im Keller … „

    Die praktischen mit den Bierflaschen unten dran?

  150. Mal was anners. Das hatten wir doch hoffentlich noch nicht.

    Man könnte doch mal über das Wirken von Friedhelm Funkel reden. Gerade heute .Sein Einfluß wird doch wirklich unterschätzt.

    Wie ist denn euer Meinung dazu?

  151. ZITAT:

    “ Das hätte Herri mal wagen sollen, den Holz anzutasten.. „

    Was genau wäre dann passiert?

  152. ZITAT:

    “ Mal was anners. Das hatten wir doch hoffentlich noch nicht.

    Man könnte doch mal über das Wirken von Friedhelm Funkel reden. Gerade heute .Sein Einfluß wird doch wirklich unterschätzt.

    Wie ist denn euer Meinung dazu? „

    FF ist in den nächsten Spieltagen eminent wichtig für die Eintracht.

  153. @170: Du bist doch ein wahrer Pyromane… ;-)

  154. Herr Gründel was ist mit ihrem Mobiltelefon?

  155. ZITAT:

    “ Das hätte Herri mal wagen sollen, den Holz anzutasten.. „

    Er hätte ihn ja wegloben sollen. Wegstreicheln gewissermaßen.

    ZITAT:

    „Wir haben hier noch Pyros aus dem Jahr 1968 im Keller … „

    Da ist doch alles rausdifundiert und verdunstet. Angemessen für uns sind derzeit nur Unterhosenbomben.

  156. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Mal was anners. Das hatten wir doch hoffentlich noch nicht.

    Man könnte doch mal über das Wirken von Friedhelm Funkel reden. Gerade heute . „

    Wieso bist‘ denn groad heut‘ nit in Passau auf dem Podium bei deinen bajuvarischen Freunden des schönen Fussballs und redest dort über sein Wirken ?

  157. Pyro?

    BombenGranatenElementBlitzblotzDonnerwetter!!!

  158. +++EIL+++EIL+++EIL+++EIL+++EIL+++EIL+++

    Brand nach Explosion im Rundschau-Keller

    +++EIL+++EIL+++EIL+++EIL+++EIL+++EIL+++

  159. @175

    „Er hätte ihn ja wegloben sollen. Wegstreicheln gewissermaßen.“

    Ist das nicht inzwischen durch die Installation von Bernd Hübner passiert ? Anderslautenden Meldungen zum Trotz, versteht sich.

  160. ZITAT:

    “ Pyro?

    BombenGranatenElementBlitzblotzDonnerwetter!!! „

    Idol meiner Kindertage, und ich treffe es/ihn in den Kommentaren des Blog-G.

  161. Ich freue mich sehr auf die CL heute Abend. Mit Steini, dem alten Österreicher.

  162. Leider läuft zeitgleich das Finale mit dem Bachelor.

  163. Sprich: Bätschella

  164. Richtig, daniel. Hätte ich erwähnen müssen.

  165. Dafür bin ich ja da.

  166. Ascheberscher_Bub

    ZITAT:

    “ „Christoph Daum: Teile des Klubs signalisierten mir unmissverständlich, dass es besser sei, nicht mit in die zweite Liga zu gehen, also habe ich mich zurückgezogen.“

    Sind das die üblichen „Teile des Klubs“? „

    Das werden wohl einfach die Teile des Klubs gewesen sein, die Einsicht in den Kassenstand hatten…

  167. ZITAT:

    “ Ich freue mich sehr auf die CL heute Abend. Mit Steini, dem alten Österreicher. „

    Und Dragovic und Alaba, die, wie aus den Namen unschwer zu erkennen, echte Österreicher sind.

  168. ZITAT:

    “ Leider läuft zeitgleich das Finale mit dem Bachelor. „

    Guter Zündstoff für eine deftige Familienfehde.

  169. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich freue mich sehr auf die CL heute Abend. Mit Steini, dem alten Österreicher. „

    Und Dragovic und Alaba, die, wie aus den Namen unschwer zu erkennen, echte Österreicher sind. „

    Eingeborene, quasi

  170. ZITAT:

    “ Eingeborene, quasi „

    Ebent. Genau wie Özil, Khedira u.a.

  171. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Leider läuft zeitgleich das Finale mit dem Bachelor. „

    Guter Zündstoff für eine deftige Familienfehde. „

    wie wärs mit 2 TV-Geräten ?

  172. Wie war das auf der Baustelle.

    „Nein ich will nicht mehr Lohn , ich will eine größere

    Schubkarre.“

    Ein ebensolcher Ehrenmann.

    http://em.t-online.de/wolfgang.....4892/index

  173. Unkraut-Ex und Puderzucker. Mischverhältnis 1:1, Ihr Amateure.

  174. Neben „Torwächter“ ist „Fußballsteifel“ einer meiner Lieblingsbegriffe.

    Übrigens.

  175. Jetzt, wo wir aufgestiegen sind, Nebenschauplätze: Mode

    MI Testspiel gegen den Erbfeind. Grün ist wieder da:

    http://www.dfb.de/fileadmin/Im.....880722.jpg

  176. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Leider läuft zeitgleich das Finale mit dem Bachelor. „

    Guter Zündstoff für eine deftige Familienfehde. „

    wie wärs mit 2 TV-Geräten ? „

    In solchen Situationen empfehle ich Sky go auf dem iPad.

  177. 198 Naechster Versuch, neuer Link

    Fussballstiefel

  178. Phantastisch – bekomme gerade eine großartige eMail. Man möchte mich einladen:

    „Initiative Maklerehrenwort“

    Das riecht nach Badewanne.

    Zurück den Fußballstiefeln.

  179. ZITAT:

    “ Neben „Torwächter“ ist „Fußballsteifel“ einer meiner Lieblingsbegriffe.

    Übrigens. „

    Das war wieder eine Steifvorlage.

  180. „Das war wieder eine Steifvorlage. „

    Wer ist hier eigentlich Gleichstellungsbeauftragte(r)? Ich möchte einen Fall von Rechtschreibbehindertenmobbig melden.

  181. ZITAT:

    “ Wer von euch kommt denn überhaupt nach Paderborn? Bei der Gelegenheit würdet ihr übrigens erfahren, wie weit ich es zu jedem Heimspiel habe… „

    Beim Bratwurst Walter war auch immer einer, der kam auch zu jedem Heimspiel aus Paderborn. Mit dem hab ich öfters mal ein Bierchen getrunken. Ist schon ein paar Jahre her. Kurt hies der glaub ich.

  182. Kauf dir erstmal ne tote Katze.

  183. ZITAT:

    “ „Das war wieder eine Steifvorlage. „

    Wer ist hier eigentlich Gleichstellungsbeauftragte(r)? Ich möchte einen Fall von Rechtschreibbehindertenmobbig melden. „

    Bin dafür. Schlage das esszett vor.

  184. Ich werde hart und gemein sein.

  185. ZITAT:

    “ Ich werde hart und gemein sein. „

    Viel Glück im Amt.

  186. ZITAT:

    “ Ich werde hart und gemein sein. „

    Zu mir auch. Bitte.

  187. ich hab weiter oben auch ein s und ein Komma vergessen.

  188. ZITAT:

    “ Zu mir auch. Bitte. „

    ZITAT:

    “ Barvo! „

    ZITAT:

    “ ich hab weiter oben auch ein s und ein Komma vergessen. „

    Oh, oh, Frau Esszett, das sieht nach Überstunden aus.;-)

  189. ZITAT:

    “ Neben „Torwächter“ ist „Fußballsteifel“ einer meiner Lieblingsbegriffe.

    Übrigens. „

    Wunderbares Sprachkleid! Ich mag ja sowas auch. In Ösiland heisst z.B. ein Busfahrer „Buslenker“, das spricht Bände.

  190. Sehet her, ich werde unterdrückt.

    ß – unternimm was.

  191. ZITAT:

    “ Sehet her, ich werde unterdrückt.

    ß – unternimm was. „

    So ist das halt wenn man glaubt obskure Begriffe wie Fußballsteifel hier einführen zu können, natürlich nur in der Absicht um in Herrenreitermanier seine polyglotte Weltläufigkeit zu demonstrieren . Manchmal geht der Schiß nach hinten los.

  192. Meine Herren! Jetzt reissen Sie sich mal an Ihrem Riemen!

  193. Bräsig.

    Zu den wichtigen Themen. In Vorbereitung der Oscar-Verleihung hier Isaradlers alljährliche, erschütternd kurze Liste der handvoll Filme des letzten Jahres, mit denen man seine Zeit nicht vergeudet. Ohne besondere Reihenfolge, „*“ die Besten:

    RANGO*

    THE GUARD*

    THE SUNSET LIMITED*

    THE ARTIST*

    TUCKER & DALE VS. EVIL

    THE ADJUSTMENT BUREAU

    SOURCE CODE

    HANNA

    DRIVE

    THE ADVENTURES OF TINTIN

    SUBMARINE

    THE IDES OF MARCH

    MARGIN CALL

    HOSHI WO OU KODOMO (CHILDREN WHO CHASE LOST VOICES FROM DEEP BELOW)

    WAR HORSE

    TINKER TAILOR SOLDIER SPY

    ARTHUR CHRISTMAS

    THE DESCENDANTS

    A DANGEROUS METHOD

    TAKE SHELTER

    HUGO

    ARCHER (TV)*

    GAME OF THRONES (TV)

    THE WALKING DEAD (TV)

    CAPRICA (TV)

    noch nicht geprüfte Kandidaten:

    CARNAGE

    YOUNG ADULT

    Wahrscheinlich schlechtester Film aller Zeiten

    THE THREE MUSKETEERS

    – watching all the crap so you don’t have to –

  194. „Wahrscheinlich schlechtester Film aller Zeiten

    THE THREE MUSKETEERS“

    Welche der ca. 300 Verfilmungen?

  195. Ei, die letzte, vom Schrott-Anderson.

    Deutsche(!) Produktion. Man muß den erwähnen. Der ist so unfaßbar schlecht, man will es nicht glauben. Ich habe ihn ohne jede Unterbrechung angeschrien und die schlimmsten Fehler in Logik, Geschichte, Physik, Handwerk und Ästhetik aufgezählt und desöfteren mit der Pause-Taste geliebäugelt, weil ich nicht mit dem Schreien mitkam. Schlimmer als ein Heimspiel. Man könnte ein Buch darüber schreiben. Es gibt Milliarden schlechter Filme, aber das ist der Gipfel. Da kann nichts mehr kommen.

  196. ZITAT:

    “ Meine Herren! Jetzt reissen Sie sich mal an Ihrem Riemen! „

    Also „reissen“ – mit Verlaub – schreibt man trotz Rechtschreibreform mit ß.

    ß bitte einschreiten.

  197. “ Ich habe ihn ohne jede Unterbrechung angeschrien und die schlimmsten Fehler in Logik, Geschichte, Physik, Handwerk und Ästhetik aufgezählt … „

    Klingt nach einem x-beliebigen James Bond nach Connery.

  198. Ich schaue nur Französische Experimentalfilme mit Michel Depressive in den beiden Hauptrollen.

  199. Gleich kommt wieder Gottschalk live! mitten aus Berlin. Und das mit Jerry Hall, Model-Legende und Ex-Frau von Mick Jagger.

    Can’t wait.

    Und ihr sitzt in der Provinz. Yeah.

  200. „Klingt nach einem x-beliebigen James Bond nach Connery.“

    Neinnein, die waren harmloser Unsinn, augenzwinkernd geradezu. Kindischer Spaß im Vergleich zu diesem Perfekten Monument Unübertrefflichen Schwachsinns.

  201. @schlechtester film aller zeiten:

    für mich mit weitem abstand: ghost rider. konnte den nicht zu ende schauen. jetzt kommt auch noch nen 2. teil, natürlich in 3D raus.

  202. Tschechischer Autorenfilm in schwarz/weiß. OmU. Eine rauchende Frau mit Achselhaaren schaut durch das Fenster auf die verregnete Straße. Mit ß.

  203. ZITAT:

    “ Tschechischer Autorenfilm in schwarz/weiß. OmU. Eine rauchende Frau mit Achselhaaren schaut durch das Fenster auf die verregnete Straße. Mit ß. „

    Also DAS hätte ICH mich nicht getraut. Eier hat er, der Watz!

  204. ZITAT:

    “ Tschechischer Autorenfilm in schwarz/weiß. OmU. Eine rauchende Frau mit Achselhaaren schaut durch das Fenster auf die verregnete Straße. Mit ß. „

    Die Straße mit ß. Bevor ich Haue bekomme.

  205. Natürlich die Straße. Und vor dem Hauß fährt ein ßkoda vorbei.

  206. Übrigens. Max Hollein wäre ein perfekter VV. Er ist auch völlig ahnungslos was die Ultras und die Frankfurter Sucht nach schönem Fußball betrifft, er ist aber sehr geschickt beim Griff in die Taschen reicher Menschen. Die geben dem das sogar freiwillig.

  207. Regen und Kopfsteinpfaster. Man bemerke das feine Wortspiel das aus dem vermeintlichen Rechtschreibfehler einen hinterlistigen Bezug zum Eingangsbeitrag herstellt.

    Und das in der Frankfurter Provinz.

  208. ß. Nur echt mit Schneefall.

  209. ZITAT:

    “ Übrigens. Max Hollein wäre ein perfekter VV. Er ist auch völlig ahnungslos was die Ultras und die Frankfurter Sucht nach schönem Fußball betrifft, er ist aber sehr geschickt beim Griff in die Taschen reicher Menschen. Die geben dem das sogar freiwillig. „

    Ein Ösi muss net sein, erst recht kein Wiener :-)

  210. Jan Švankmajer. Natürlich.

  211. pochender knorpel

    ZITAT:

    http://27.media.tumblr.com/tum.....22_500.gif

    Diese Flure entlang, durch diese Säle, durch diese Galerien, in diesem Bauwerk einer anderen Zeit, diesem gigantischen Hotel. Luxuriös, barock. Schaudernd da schreitend wo endlosen Fluren Flure folgen. Lautlose Leere, überladen von düsterem kaltem Zierrat, von Getäfel, von Stuck, von geschnitzten Füllungen der Türen, von bleichem Marmor, verblichenen Spiegeln, verblichenen Gemälden…

  212. Forbidden

    You don’t have permission to access /sportlicher-aschermittwoch.html on this server.

    Wie soll ich das jetzt verstehen?

  213. Offizieller schlechtester Film aller Zeiten:

    http://de.wikipedia.org/wiki/P.....em_Weltall

    Der ist wirklich so schlecht, daß es schon wieder gut ist.

  214. ZITAT:

    “ Übrigens. Max Hollein wäre ein perfekter VV. Er ist auch völlig ahnungslos was die Ultras und die Frankfurter Sucht nach schönem Fußball betrifft, er ist aber sehr geschickt beim Griff in die Taschen reicher Menschen. Die geben dem das sogar freiwillig. „

    Immerhin hat er unsere für sein Museum eingespannt. Könnte also auch vice versa funzen.

  215. Mal was anderes: was ist denn der beste Prepaid Tarif so? Ohne Internet. Muß da was verschenken…

  216. ZITAT:

    “ Offizieller schlechtester Film aller Zeiten:

    http://de.wikipedia.org/wiki/P.....em_Weltall

    Der ist wirklich so schlecht, daß es schon wieder gut ist. „

    http://www.archive.org/details.....Space_1959

  217. ZITAT:

    “ Mal was anderes: was ist denn der beste Prepaid Tarif so? Ohne Internet. Muß da was verschenken… „

    http://prepaid-vergleich-onlin.....leich.html

  218. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Mal was anderes: was ist denn der beste Prepaid Tarif so? Ohne Internet. Muß da was verschenken… „

    http://prepaid-vergleich-onlin.....leich.html

    Danke. Das hatte ich befürchtet. ;)

  219. ZITAT:

    “ @schlechtester film aller zeiten:

    für mich mit weitem abstand: ghost rider. konnte den nicht zu ende schauen. jetzt kommt auch noch nen 2. teil, natürlich in 3D raus. „

    oh gott, das stimmt!!! war leider im Kino

  220. Auch nicht sehenswert: Nackt und zerfleischt (Originaltitel: Cannibal Holocaust) ist ein dem Exploitation-Genre nahestehender Kannibalenfilm von Ruggero Deodato aus dem Jahr 1980.

  221. @Stefan: Einfach nur Handy ohne Ärger und mit sowas ähnlichem wie Kundenservice? Dann blau.de!

  222. Mal was anderes: was ist denn der beste Prepaid Tarif so? Ohne Internet. Muß da was verschenken… „

    http://www.prepaid-tarifrechne.....r.de/

    Vielleicht kannst Du das Telefonieverhalten angeben und dann könnte Dir der Link weiterhelfen.

  223. @253 Eine Mischung aus Isolationsfolter und Colour-Boarding?

    Zusammenlegung jetzt!

  224. Ich glaube, ich würde dann doch eher ’ne Flasche Sekt verschenken. Da kann man weniger falsch machen.

  225. ZITAT:

    “ @Stefan: Einfach nur Handy ohne Ärger und mit sowas ähnlichem wie Kundenservice? Dann blau.de! „

    Wie gesagt. Ein Geschenk. Handy ist vorhanden. Kein online Gedöns, in den Laden, rein, für zwanzig Makk eine Karte holen und nach mir die Sintflut.

  226. ZITAT:

    “ Ich glaube, ich würde dann doch eher ’ne Flasche Sekt verschenken. Da kann man weniger falsch machen. „

    Schlecht. Bei dem Alter des Beschenkten.

  227. @243. pochender knorpel:

    Aber nur echt Last year at Marienbad wenn es sich auch wiederholt…

  228. Am Ende is es dann das falsche Netz, die Nummer ist schlecht zu merken, die Freunde sind alle beim annern Anbieter…

    Sekt!

  229. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich glaube, ich würde dann doch eher ’ne Flasche Sekt verschenken. Da kann man weniger falsch machen. „

    Schlecht. Bei dem Alter des Beschenkten. „

    Da gibts doch so Kinderpunsch… ;-)

  230. @Isaradler:

    Carnage auf jeden Fall prüfen. Einer der Besten letztes Jahr.

  231. Huggel, Steinhöfer, CL gegen Bayern.

    So sehr ich es ihnen gönne, es gab mal eine Zeit da hätte ich nich mal meine gebrauchten Socken auf diese Spieler gesetzt. Reschpekt.

  232. ZITAT:

    “ Mal was anderes: was ist denn der beste Prepaid Tarif so? Ohne Internet. Muß da was verschenken… „

    Die einzige Frage ist, in welchem Netz die Freunde des/der Beschenkten unterwegs sind. Sonst ist da schnell jemand unten durch bei den Freunden, weil’s zu teuer wird.

  233. Danke, Jason. Das gilt es rauszubekommen.

  234. Oder der betuchte Onkel spendiert ne Flat in alle Netze, aber für’n Zwanni geht da nix.

  235. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Mal was anderes: was ist denn der beste Prepaid Tarif so? Ohne Internet. Muß da was verschenken… „

    Die einzige Frage ist, in welchem Netz die Freunde des/der Beschenkten unterwegs sind. Sonst ist da schnell jemand unten durch bei den Freunden, weil’s zu teuer wird. „

    Wobei ich sehe, dass das nur beim T und bei Vodafone ein Thema ist.

  236. mwa Bayern-Krisen-Spiele sind immer recht ordentlich, meistens hauen die dann 3 bis 4 Stück vorne rein.

  237. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Mal was anderes: was ist denn der beste Prepaid Tarif so? Ohne Internet. Muß da was verschenken… „

    Die einzige Frage ist, in welchem Netz die Freunde des/der Beschenkten unterwegs sind. Sonst ist da schnell jemand unten durch bei den Freunden, weil’s zu teuer wird. „

    Wobei ich sehe, dass das nur beim T und bei Vodafone ein Thema ist. „

    Naja, wenn da aber beispielsweise die meisten mit einer der o2-Marken unterwegs sind, wäre eine Karte aus der eplus-Familie auch nicht so sinnvoll.

  238. Huggel und Steinhöfer spielen Achtelfinale CL!

    Dabei waren Meier und Köhler doch objektiv immer besser.

    Das ist KEINE IRONIE sonder echtes Unverständnis.

    Das man sich mit Basel natürlich eher qualifiziert ist klar, trotzdem ins Achtelfinale muss man erst mal kommen.

    Aber wahrscheinlich sind die anderen 9 einfach im DURCHSCHNITT besser.

  239. ZITAT:

    Naja, wenn da aber beispielsweise die meisten mit einer der o2-Marken unterwegs sind, wäre eine Karte aus der eplus-Familie auch nicht so sinnvoll. „

    Hm. Wenn ich die Tarife aus dem Link richtig lese, kostet o2 und ePlus in alle Netze genauso viel wie ins eigene Netz.

  240. Eben wurde aufgeklärt.

    Steinhöfer spielt rechter Verteidiger … siehe Ochs..

    ;-)))

  241. Am billigsten ist anrufen lassen. Einen aus der Entourage.

  242. @258,273

    Unter den von Dir genannten Voraussetzungen würde ich mal im Netto Supermarkt vorbeischauen (Nettokom). Gibt aber noch andere, gleichwertige Möglichkeiten.

  243. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Naja, wenn da aber beispielsweise die meisten mit einer der o2-Marken unterwegs sind, wäre eine Karte aus der eplus-Familie auch nicht so sinnvoll. „

    Hm. Wenn ich die Tarife aus dem Link richtig lese, kostet o2 und ePlus in alle Netze genauso viel wie ins eigene Netz. „

    Es gibt aber häufig noch diese Community-Geschichten, die nochmal günstiger sind.

  244. Komisch:

    Bei Russ und Ochs freue ich mich diebisch, wenn die nicht im Kader stehen.

    Steinhöfer und Huggel drücke ich die Daumen, dass Sie gegen Bayern gewinnen.

  245. ZITAT:

    “ Ah, die Dusel-Bayern. „

    Ah, die Dusel-Bayern.

  246. Dreckscheiß. Normalerweise führt Basel jetzt 3:0.

  247. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Ah, die Dusel-Bayern. „

    Aber echt

  248. irgendeine prepaidkarte mit 9 cent die Minute in alle netze. blau.de simyo etc.

    Bayern wackelt, FvTuT war nach zehn Minuten der Meinung, Sie müssten „schon längst“ führen…

  249. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ah, die Dusel-Bayern. „

    Ah, die Dusel-Bayern. „

    Was haben die eigentlich für ne Abwehr?

  250. Man beschaeftigt sich wieder mit Bayern. Das Gift läßt also langsam nach.

  251. ZITAT:

    “ Wobei ich sehe, dass das nur beim T und bei Vodafone ein Thema ist. „

    blau zu blau ist m.W. auch für umme

  252. Die Beine von Jessica

    setze schon mal einen kasten kölsch auf:

    „der rasen war schuld!“

    ersatzweise:

    „methode frankfurt wirkt!“

  253. ZITAT:

    “ Komisch: Bei Russ und Ochs freue ich mich diebisch, wenn die nicht im Kader stehen. Steinhöfer und Huggel drücke ich die Daumen, dass Sie gegen Bayern gewinnen. „

    So ganz rational nachvollziehbar ist das nun wirklich nicht.

  254. Quetschemännsche

    ZITAT: “methode frankfurt wirkt!” .

    Immer. Auch für Basel.

  255. ZITAT:

    “ setze schon mal einen kasten kölsch auf:

    „der rasen war schuld!“

    Seh zwar kein Rasen aber bei Kölsch mach ich mit ;)

  256. Die Beine von Jessica

    „ZITAT: “methode frankfurt wirkt!” .

    „ZITAT: „Immer. Auch für Basel.“

    immer wenn HOCHfavorisierte teams nicht gewinnen, wirkt die „methode frankfurt“!

    überlege grade, einen fanclub zu gründen, der so heisst… hmmm

  257. Die Beine von Jessica

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ setze schon mal einen kasten kölsch auf:

    „der rasen war schuld!“

    Seh zwar kein Rasen aber bei Kölsch mach ich mit ;)“

    ===

    morgen sende ich dir die links zum o.a. vorausgesagten zitat ;-)

    treff dann im „barock“ zu kölle!

  258. Basel, Basel!

    Das Leben kann so einfach sein…

  259. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Basel, Basel!

    Das Leben kann so einfach sein… „

    Elender Mauerfussball..

  260. Wir müssten nur in die Schweiz gehen. Dann hätten wir jedes jahr die Chance auf die CL

  261. ZITAT:

    “ Wir müssten nur in die Schweiz gehen. Dann hätten wir jedes jahr die Chance auf die CL „

    Gute Idee. Aschebersch geht ja jetzt auch nach Bayern, weils leichter ist.

  262. Steinbieres und Güggel sind am schlechtesten.

  263. Das sollte steinhoefer und huggel heissen. Intelligente Wortvorschläge – nachträgliche Rache von Steve Jobs.

  264. Tolles Spiel übrigens!

  265. Wie wäre es denn mit einer Eintrittskarte für das Spiel eines ambitionierten Zweitligisten?

  266. Da ich noch im Arbeitszimmer sitze, wo ich auf DVB-T (also Sat1) angewiesen bin (Sky nur im Wohnzimmer), habe ich das in der Pause mal genau beobachtet.

    Nach Ende der 1. Halbzeit kündigen die Analysen mit Johannes B. an, „nach einer kurzen Pause“. Dann kommen 7 Minuten Werbung. Danach kommt Johannes B. mit 45 Sekunden „Analysen“ (4 Zeitlupen von Chancen) und dann wieder 7 Minuten Werbung. Das ist schon extrem.

  267. Kann man nicht auch mal ein solches Format drehen ?

    Eine rauchende achselbehaarte Tschechin … Verteilt im Blog Plastikneurosen. Aber nein. Hier gehts um den Fcb

  268. Quetschemännsche

    ZITAT: „Steinbieres und Güggel sind am schlechtesten. „

    Steinhöfer macht „ein richtig gutes Spiel“ (FvTuT)

  269. ZITAT:

    “ Da ich noch im Arbeitszimmer sitze, wo ich auf DVB-T (also Sat1) angewiesen bin (Sky nur im Wohnzimmer), habe ich das in der Pause mal genau beobachtet.

    Nach Ende der 1. Halbzeit kündigen die Analysen mit Johannes B. an, „nach einer kurzen Pause“. Dann kommen 7 Minuten Werbung. Danach kommt Johannes B. mit 45 Sekunden „Analysen“ (4 Zeitlupen von Chancen) und dann wieder 7 Minuten Werbung. Das ist schon extrem. „

    Man nennt es auch Marktwirtschaft

  270. ZITAT:

    “ Da ich noch im Arbeitszimmer sitze, wo ich auf DVB-T (also Sat1) angewiesen bin (Sky nur im Wohnzimmer), habe ich das in der Pause mal genau beobachtet.

    Nach Ende der 1. Halbzeit kündigen die Analysen mit Johannes B. an, „nach einer kurzen Pause“. Dann kommen 7 Minuten Werbung. Danach kommt Johannes B. mit 45 Sekunden „Analysen“ (4 Zeitlupen von Chancen) und dann wieder 7 Minuten Werbung. Das ist schon extrem. „

    Dafür kosts nix, außer GZSZ.

  271. ZITAT:

    “ Gute Idee. Aschebersch geht ja jetzt auch nach Bayern, weils leichter ist. „

    In der Schul war das immer anders. Da sind die Leut z.B. von Alzenau nach Hanau in die Schul gegange, weils leichter war.

  272. ZITAT:

    “ ZITAT: „Steinbieres und Güggel sind am schlechtesten. „

    Steinhöfer macht „ein richtig gutes Spiel“ (FvTuT) „

    Und Ribéry, sein direkter Gegenspieler, ist „der beste bei den Bayern“.

  273. aber ein Tor würde der Antimaterie schon gut tun.

  274. Quetschemännsche

    ZITAT: „Eine rauchende achselbehaarte Tschechin“

    Vintage-Sex. Sowas bekommst du also auf den Schirm, wenn du schönen Fussball siehst..

  275. Stefan:

    Ich empfehle einen Blick auf http://www.otelo.de/.

    Kostet 9 Cent in alle Netze (Internet ist eine Option) und wird im D-Netz betrieben.

  276. ZITAT:

    “ Danke, Eduard. „

    Das ist wahrscheinlich uncool. Ich warne.

    @quetsche

    .

    :-)

  277. Oh, ich würde soooo gerne mal gegen Robben spielen. Nur zwei Minuten.

    Dann stünde ich versonnen lächelnd unter Dusche.

  278. Ich verstehe diesen Bayern – Hass nicht. Denkt denn niemand an die 5 Jahreswertung ?

  279. Die Beine von Jessica

    DER RASEN!

  280. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Ich verstehe diesen Bayern – Hass nicht. Denkt denn niemand an die 5 Jahreswertung ? „

    Bayern Haaaassssseee !!:)))

  281. Bei denen wird aber der gleiche Mist wie bei uns gesungen.

  282. Jetzt noch das zwei- und dreinull.

  283. Ich setze morgen 100 EUR auf Apoel Nikosia als CL-Sieger und dann brauche ich nur noch einen guten Stream von den Malediven.

  284. @318 Aktuell haben wir einen soliden Vorsprung auf den 4. Und die Schweiz wird uns schon nicht gefährlich werden ;).

    Außerdem wünsche ich dem Skibbe, dass Steinhöfel die CL gewinnt ;)

  285. Den Zoua tät ch nehme.

    Huggel und Steinhöfer im CL- Viertelfinale? Verrückt.

  286. Meine Herren, Sie schweifen ab.

    Denken Sie doch nur! Was ist schon die Teilnahme an dieser Champions-League gegen einen Moment wie diesen?

  287. Steinhöfel, der alte Österreicher….fodd gejacht.

  288. OSRAM raus!!!!

  289. ZITAT:

    “ Den Zoua tät ch nehme.

    Huggel und Steinhöfer im CL- Viertelfinale? Verrückt. „

    Die könne nix, die wurden mal vom Holz gescoutet.

  290. kein Bankett!!!

    Die sollen mit dem Rad nach Hause fahren!

    Schadenfreude olé

  291. „Es ist klar, dass der FC Bayern nicht ausscheiden darf“

  292. ZITAT:

    “ OSRAM raus!!!! „

    Bloß net.

    OK, Skibbe ist frei, dass wär einer

  293. Verbaselt

  294. Barvo, Basel!

  295. ZITAT:

    “ Steinhöfel, der alte Österreicher….fodd gejacht. „

    Irgendjemand hat da die Körpergröße falsch gemessen.

  296. und Hannover gewinnt die Euroliga. Ja gut, ja dann, also.

  297. Schönes Spiel. Und ganz abgezockt am Schluß über die Zeit gebracht!

    Das Gesicht vom Wurst-Uli hat mir am besten gefallen.

    Bemerkenswerte Auswahl der Trikotfarben: Die einen in dunkel, die annern in schwarz.

  298. Die Beine von Jessica

    er hat´s gesagt, er hat´s gesagt!! ;-)))

  299. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Huggel und Steinhöfer im CL- Viertelfinale? Verrückt. „

    Die könne nix, die wurden mal vom Holz gescoutet. „

    Er hat auch Vasoski gefunden oder Meier und Köhler.

    Der Holz konnte/kann halt billig.

    Als aber Festgeld da war, da wollte er plötzlich in teurer machen und dann kamen Caio, Fenin und Bellaid dabei raus.

    Aber vielleicht spielen die ja auch alle bald bei Cotzbus CL-Viertelfinale..

    Die Eintracht-Schusterei kann in kleiner Preislage, wenn sie bei ihren Leisten bleibt, richtig gut funktionieren und Spass machen.

    Das schlimme ist, daß das dem blöden Umfeld nicht reicht..

  300. Mich wundert, dass bis jetzt (falls ich nix überlesen hab) noch keiner angemerkt hat, dass Spieler, die aus den Vereinigten Staaten herkünftig sind, stets als US Boys zu bezeichnen sind.

  301. ZITAT:

    “ (…) Das schlimme ist, daß das dem blöden Umfeld nicht reicht.. „

    Ja, immer dieses beschissene Umfeld. Wenn das nicht wäre, würde die Eintracht heute mit Sicherheit in der CL statt um den Wiederaufstieg in die erste BuLi spielen. Das verdammte Umfeld ist an allem schuld …

  302. Ascheberscher_Bub

    ZITAT:

    “ Gute Idee. Aschebersch geht ja jetzt auch nach Bayern, weils leichter ist. „

    Aschebersch IST in Bayern… und ging damals nach Hessen weil es leichter war. Und wie ja bereits folgten jahrelang tausende Schüler…

  303. ZITAT:

    „Aschebersch IST in Bayern…“

    Neee! Echt jetzt? Das is ja’n Ding!

    Da macht man halt aus Frankfurt ne schweizer Exclave. Die Banken sind ja schon da! ;-)

  304. Quetschemännsche

    ZITAT: „Aschebersch IST in Bayern… und ging damals nach Hessen weil es leichter war. Und wie ja bereits folgten jahrelang tausende Schüler… „

    Was haben die Bayern-Kids in hessischen Schulen zu suchen ? Ein Skandal das.

    Da muss was passieren.

    Niemänd hat die Äbsicht eine Mauär zu ärrichten..

  305. So schön es für manche sein mag, ein Abitur mit Religion und Tischtennis schießen zu können, wäre der umgekehrte Weg nicht sinnvoller, um bildungstechnisch zumindest national ernst genommen zu werden?

    „Aber Privatschule!“ ist der ungetriggerte Standardfolgeausruf eine Freundin aus Bremen, wenn sie Fremden ihre Herkunft gesteht und das unvermeidliche Grinsen einsetzt.

  306. Kunst praktisch als drittes Prüfungsfach.

    So.

  307. ZITAT:

    “ Kunst praktisch als drittes Prüfungsfach.

    So. „

    Das dritte Bein, sozusagen …

    So.

  308. ZITAT:

    Ja, immer dieses beschissene Umfeld. Wenn das nicht wäre, würde die Eintracht heute mit Sicherheit in der CL statt um den Wiederaufstieg in die erste BuLi spielen. Das verdammte Umfeld ist an allem schuld … „

    +1

  309. gegen padelboln kämpfen heißt gegen padelboln siegen!

  310. eupholie!

  311. So. Genug von unten nach oben gelesen. Die Schwächen des bayrischen Bildungssystems sind hinlänglich bekannt.

    N8

  312. ZITAT:

    “ Was haben die Bayern-Kids in hessischen Schulen zu suchen ? „

    Schüler 1. Klasse: Der bayrische Schüler in Bayern

    Schüler 2. Klasse: Der bayrische Schüler in Hessen – Der Missionar

    Schüler 3. Klasse: Der hessicher Schüler in Bayern – versucht seinem Schicksal zu entfliehen, Vorkommen: sehr selten

    Schüler 4. Klasse: …

    ZITAT:

    “ So schön es für manche sein mag, ein Abitur mit Religion und Tischtennis schießen zu können, wäre der umgekehrte Weg nicht sinnvoller, um bildungstechnisch zumindest national ernst genommen zu werden? „

    Dachte „Singen-springen-beten“-Abi ginge in Hessen auch nicht mehr?!?

  313. Ich habe meinen Hauptschulabschluss allein geschafft.

    Da freut sich die Familie heute noch.

  314. Das ist das Schöne, wenn wenigstens einer in

    der Bagage was erreicht hat. Alle sind stolz.

    Alljährlich zum Festtag werden funkelnde Bilder

    aufgehängt, es wird viel getanzt, dann gibt es

    gefilte Fisch.

  315. Meine Lieblingssendung: Die schönsten Bahnstrecken Europas. Heute: Schottland. Ein Traum.

  316. hr-info „Menschen“. Sehr interessant morgens.

  317. ZITAT:

    “ hr-info „Menschen“. Sehr interessant morgens. „

    Das ist Rundfunk, nicht wahr? Ich habe alle Radiogeräte nach der Lizenzerteilung für FFH abgeschafft.

  318. Rundfunk. Dafür zahle ich gerne.

  319. Das Formatradio hat viel kaputt gemacht. Wenn Musik dann Mainstream, wenn Beiträge dann lachende Frau mit populistischem Scheiss. Ich fordere Inhalte statt Content und für die Musik halt Alan Banks.

  320. Es ist so weit. Die Amseln singen wieder. Der Frühling kann kommen.

  321. Tirili, Guten Morgen :)