Eintracht Frankfurt Stimmung! Jetzt!

Euphorie am Strand von Brighton. Foto: Stefan Krieger
Euphorie am Strand von Brighton. Foto: Stefan Krieger

So. Da hat er es uns gestern aber mal gewaltig ins Gebetbuch geschrieben, der Trainer. Er ist geil auf den Aufstieg, wir nicht. Und das muss sich ändern, sonst ist er weg sonst wird das nichts mit dem Oberhaus.

Und also sprach Veh

– „Zwei neue Leute würden mir langen. Mehr will ich ja gar nicht, ich fordere ja gar nicht viel.“

– „Wenn ich immer von unserem riesigen, ach so ausgeglichenen Kader höre. Es kann nicht sein, dass im Trainingsspielchen die A-Mannschaft die B-Mannschaft immer 5:0 oder 6:0 schlägt.“

– „Das Problem sind nicht wir, das Problem ist, dass die Konkurrenten Düsseldorf und Greuther Fürth noch besser sind.“

– „Was mir hier fehlt und was ganz wichtig ist, ist die Leidenschaft.“

– „Wir müssen viel mehr Emotionalität reinbringen. Alle müssen mehr mitfiebern, Mannschaft, Fans, das komplette Umfeld drumherum.“

– „Mir ist das hier alles viel zu ruhig.“

– „Aber ich spüre keine große Euphorie hier.“

– „Das ist mir alles zu trocken, zu nüchtern.“

– „Ich bin geil auf den Aufstieg. Ich bin scharf darauf, in die erste Liga zurückzukehren.“

– „Ich kann das ganze Gejammer nicht mehr hören. Die sollen mir den Buckel runterrutschen.“

Ein Ruck muss durch diese Region gehen. Genau jetzt. Selbstverständlich bin ich, als Chronist, da auch in die Pflicht genommen. Selbstverständlich verschreibe ich mich ab sofort mit Haut und Haaren dem Ziel. Natürlich folge ich dem Trainer. Zumindest dann, wenn er selbst die ganze Sache ein wenig vorlebt.

Und jetzt alle so: Yeah!

Schlagworte:

No Comments
KOMMENTIEREN »

  1. Yeah! Ich will heute gleich meinen Hausarzt fragen, wie ich euphorischer werden kann.

    Stefan, Deinen letzten Satz im Eingangsbeitrag sollte man dicke unterstreichen.

  2. Bild vs. Text = klasse !

  3. Aber mal kurz unter uns: Ich weiß schon, was er meint.

  4. Hurra, Yeah! und tanzen? Nö. Ein Weiser aus dem harsewinkler Land sprach (einst):

    „In der Euphorie und in der Depression machen Menschen die größten Fehler.“

    http://www.faz.net/aktuell/spo.....64583.html

  5. Wie die Geschichte mit Huhn und Ei.

    Die Fans sind noch paralysiert von der Abstiegsrückrunde.

    Wenn ein überlegen geführtes Spiel mal durchgezogen wird (von wegen ein gutes Pferd springt nur so hoch…), wenn also eine positive Aufbruchsstimmung in der Mannschaft erkennbar ist, dann gibt es auch automatisch (positive) Stimmung aus dem Umfeld.

    Wenn nicht, wird es auch Stimmung(en) geben, aber nicht die, die eingefordert werden, sondern die, die die Mannschaft scheinbar seit der Abstiegsrückrunde bis heute beschäftigt.

    Man kann ja als Fan nicht für Alles primär verantwortlich gemacht werden.

  6. Ich versuche heute euphorischer zu sein.

  7. Nicht versuchen – machen!

  8. na dann mal so yeahh…

    Tschakka…

    Aber mal ganz ehrlich, als die Mannschaft zumindestens einen Hauch von Euphorie zeigte, ist diese auch auf Umfeld und Fans übergesprungen, leider wurde dieses Strohfeuer mit der Leistung der letzten Spiele auch ganz schnell wieder gelöscht…

  9. Fotos machen kann er ja – unser Blogwart. Wollt ich schon immer mal los werden.

  10. Im zerreden sind wir gut.Und zwar alle. ich weiss eigentlich nicht was es an den Aussagen herumzukritteln gilt.Der Mann macht eben aus seinem Herz keine Mõrdergrube. Auch wieder net recht.Ef sollte wieder eine geile Truppe werden. verstehe nicht was daran wieder den Spottt hervorufen muss. frūher war das mal so. auf allen Ebenen.. aufm Platz in der Kurve, im Umfeld ,im Forum und auf anderen Plattformen. davon ist nicht soviel übrig geblieben. das hat sicherlich für sich genommen nachvollziehbare Gründe.Aber wenn die Frustrationen auf allen Seiten dann miteinander agieren, ist dass sichlich nicht ziehlfūhrend. Es fūhrt lediglich dahin das einem der Verein und das ganze drumherum langsam aber sicher den Buckel runterrutschen kõnnen. Und ja, ich habe gut und erholsam geschlafen.

  11. Ja Heinz. Logisch. Wo ist eigentlich Deine Euphorie was Bruchhagen betrifft? Immer nur am jammern, gelle? ;)

    Kein Problem mit den Aussagen des Trainers. Echt nicht. Er hats ja auch leicht. Er baut jetzt die Truppe um, damit sie ihm passt. Sein gutes Recht. Alle so YEAH. Klappt vielleicht sogar. Wenn nicht, ist er weg. Scheiss halt drauf. Dann kann Schui die Sache übernehmen. Dem glaube ich dann sogar, wenn er mehr Stimmung fordert. Weil er sie vorleben wird.

    Und nicht bei jeder Gelegenheit raushängen lässt,dass ers nicht nötig hat. Das ist das, was ich Veh vorwerfe. Sonst eigentlich nicht all zu viel.

  12. Ich bin mindestens genau so euphorisch wie Veh. Da lass ich mir auch nix nachsagen.

  13. Wir sind Eintracht *schnipps* Wir sind euphorisch *schnipps*

  14. Das ist der Punkt, ß: Lag’s mal wieder nur an der Berichterstattung der Medien, dass sein „Ich bin geil auf den Aufstieg“ bisher zumindest bei mir noch nicht so richtig angekommen ist?

  15. Wie schön. Macht Spaß hier.

  16. Schon am frühen Morgen dieser Stress. Ich werde das lieber aussitzen.

  17. solange dieser Bruchhagen in Frankfurt sein Unwesen treibt kommt bei mir keine Euphorie auf.

  18. Euphorie am Strand von Brighton made my day! Ansonsten werde ich zur Unterstützung mit sofortiger Wirkung einen mehrstündigen Dauergesang anstimmen. Das sollten wir alle tun, mindestens.

  19. Ernsthafte Frage in die Runde: Welche Euphorie hat Veh bisher vorgelebt?

  20. Veh mag recht haben und seine Worte werfe ich ihm auch nicht vor. Aber für mich ist schon seit dem Sommer klar, dass ich einen selbstverständlichen Aufstieg bestenfalls zur Kenntnis nehmen werde. Selbst den Römerberg werde ich mir ersparen. Da ist null, wirklich null Euphorie in mir. Der Gedanke, dass wir im Aufstiegsfall Platz 15 als größtmöglichstest Ziel haben werden – und dann, bei erfolgreichem Erreichen, noch 4-5 Jahre zum Etablieren benötigen, macht mich müde. Sehr müde…

  21. Der Robocop kommt also doch. Zu 90 Prozent (Kicker).

    Veh wirkt widersprüchlich mit seinen Aussagen. Auf der einen Seite „sind nicht wir das Problem“, sondern die starken Leistungen der Konkurrenten. Auf der anderen Seite kritisiert er alle bei Eintracht wegen der fehlenden „Euphorie, Leidenschaft, Emotionalität“, nicht zuletzt seine eigenen Spieler.

    Dennoch bin ich für diese Statements dankbar, denn sie legen den Finger in die Wunden, die hier schon länger diskutiert werden.

    Ab davon: Warum spielt der Wunderlich nicht bei uns? (-> SaW)

  22. Nochmal: natürlich hat er nicht unrecht. Aber ich erwarte verdammt noch mal vom Vorturner, dass er das seiner Mannschaft und auch mir vorturnt. Dann reden wir weiter.

  23. Welche Euphorie Veh vorgelebt hat? Keine. Bislang fand ich das auch passend, da wir mit ganz anderen Vorzeichen als etwa Greuth in die Saison gegangen sind. Wer noch nie in der Bundesliga war, den mag der Aufstiegsplatz euphorisieren. Ich hab aber, wie so viele hier, rund 30 Jahre Bundesliga auf dem Buckel und da kann ich mich jetzt nicht sonderlich an der Liga 2 ergötzen. Aber 3zu7 in der 21 hat das ja schon sehr schön zusammengefasst.

  24. Wer ist hier eigentlich in der Bringschuld? Trainer/Mannschaft oder Umfeld (das böse)? Komische Brandrede..

  25. ZITAT:

    “ Der Robocop kommt also doch. Zu 90 Prozent (Kicker).“

    Sorry, aber wer ist denn das wieder? Friend ist doch schon bei uns.

  26. Also hat ein nüchterner Analytiker niemals nimmer das Recht, beim Team und dem Umfeld einzufordern? Aber darauf hinweisen, dass das fehlt, darf er das? Oder sollte er, weil er es temperamentsmäßig gar nicht vorturnen kann, ohne dass es lächerlich wirkt, darüber besser überhaupt nichts sagen?

  27. Zumindest sollte die Mannschaft die vom Trainer geforderte Einstellung auf dem Platz zeigen. Alle. Immer.

    Von mir aus muss der Armin nicht auf Daum machen. Die Kicker sollen darauf geil sein jedes Spiel zu gewinnen, egal wie der Trainer die Tasmanen und Neulinge dazu bringt.

  28. Ich schmeiss ´ne Runde bolivianisches Marschpulver. Alles für die Euphorie.

  29. Vehs Worte sind bei mir anders angekommen. Für mich will er einen Ruck auslösen und Emotionen zeigen. Wäre interessant, den Originalton zu hören. Das mit dem Buckel, nun ja.

  30. @ Berichterstattung:

    Vielleicht darf man auch nicht alles auf die Goldwaage legen. Jeden Tag muss da was abgesondert werden, weil wir alle hier immer nach Infos gieren. Und da gibt man dem Affen halt mal Zucker, und das kann der Veh offenbar recht gut.

    Und nein, ich hab bei ihm noch wenig Leidenschaft für die Eintracht gespürt.

  31. @kunibert

    Veh muss mir nicht den Peter Fischer machen, wirklich nicht. Aber ein wenig mehr Leidenschaft könnte er mir trotzdem vorgaukeln. Dann hätte er mich auch leichter. Und sicher nicht nur mich.

  32. Veh ist schon immer mit gewisser Distanz aufgetreten, auch in Stuttgart, was ihn nicht daran hinderte, eine Mannschaft in einen Lauf zu bringen. Ich denke, das ist seine Art und vielleicht seine Strategie, in dem Geschäft nicht zerrieben zu werden.

  33. ZITAT:

    “ Ernsthafte Frage in die Runde: Welche Euphorie hat Veh bisher vorgelebt? „

    Viel Euphorie nicht, das ist wahr. Aber immerhin eine positiv freudige Gelassenheit, was auch Grundlage fürs „Spielen“ ist. Und das ist Fussball immer noch: ein Spiel, das Freude machen sollte.

    Da geb ich ihm schon recht, dem AV, die Freude und der Spaß am Spiel muss man bei der Mannschaft schon suchen, seit einer Weile.

    Und auch für das Umfeld scheint es langsam zur Normalität zu werden, der eigenen Mannschaft mit Zynismus, Sarkasmus bis hin zum Spott entgegenzutreten.

    Sei es im Stadion, im Print oder im Netz.

    Das eine kann das andere durchaus bedingen, zumindest verstärken.

    Vielleicht ist Veh nicht der extatische Euphoriker, durch sein Handel zeigt er aber schon Begeisterungsfähigkeit. Etwa indem er dieses Himmelsfahrtskommando überhaupt angetreten hat, indem er, egal unter welchen Umständen, grundsätzlich positiv und spielerich dem Projekt gegenübersteht.

    Das lebt er vor und davon könnte sich das Umfeld schon was abgucken. Ich hoffe er bleibt noch ne Weile.

  34. Es gibt Menschen die neigen halt nicht zur Euphorie. Da kann man machen was man will.Vermutlich auch Trainer.

  35. @34, 35

    Danke. Das hab ich kapiert.

  36. Wäret Ihr nicht abgestiegen, wären wir euphorisch in Liga 1 !

  37. Ich glaube ja auch, dass es ein Trainer leichter hat, das Umfeld zu gewinnen, wenn man ihm anmerkt, dass er richtig mitleidet und mitfiebert. Veh merkt man das kaum an, das stimmt, und ein Trainer der Herzen wird er bei der Eintracht wohl nie werden. Was man ihm aber anmerkt, ist, dass ihm die von aussenrist (34) angesprochene Stimmung von Zynismus, Sarkasmus und Spott ankotzt. Diese Stimmung hat ihre Ursachen, keine Frage, aber zu irgendetwas gut ist sie auch nicht.

  38. ZITAT:

    “ Wie die Geschichte mit Huhn und Ei.

    Die Fans sind noch paralysiert von der Abstiegsrückrunde.

    Wenn ein überlegen geführtes Spiel mal durchgezogen wird (von wegen ein gutes Pferd springt nur so hoch…), wenn also eine positive Aufbruchsstimmung in der Mannschaft erkennbar ist, dann gibt es auch automatisch (positive) Stimmung aus dem Umfeld.

    Wenn nicht, wird es auch Stimmung(en) geben, aber nicht die, die eingefordert werden, sondern die, die die Mannschaft scheinbar seit der Abstiegsrückrunde bis heute beschäftigt.

    Man kann ja als Fan nicht für Alles primär verantwortlich gemacht werden. „

    ZITAT:

    “ Ich glaube ja auch, dass es ein Trainer leichter hat, das Umfeld zu gewinnen, wenn man ihm anmerkt, dass er richtig mitleidet und mitfiebert. Veh merkt man das kaum an, das stimmt, und ein Trainer der Herzen wird er bei der Eintracht wohl nie werden. Was man ihm aber anmerkt, ist, dass ihm die von aussenrist (34) angesprochene Stimmung von Zynismus, Sarkasmus und Spott ankotzt. Diese Stimmung hat ihre Ursachen, keine Frage, aber zu irgendetwas gut ist sie auch nicht. „

    Haha und das auf diesem blog der vor Zynismus nur so strotzt.

  39. ZITAT:

    “ Wäret Ihr nicht abgestiegen, wären wir euphorisch in Liga 1 ! „

    +1!

  40. ZITAT:

    “ Was man ihm aber anmerkt, ist, dass ihm die von aussenrist (34) angesprochene Stimmung von Zynismus, Sarkasmus und Spott ankotzt. Diese Stimmung hat ihre Ursachen, keine Frage, aber zu irgendetwas gut ist sie auch nicht. „

    Aber genau diese Stimmung vermittelt er doch selbst. Hast du dir mal seine Pressekonferenzen z.B. angeschaut? Da kommt genau das rüber.

  41. „Diese Stimmung hat ihre Ursachen, keine Frage, aber zu irgendetwas gut ist sie auch nicht. „

    Aber diese Stimmung ist seit mindestens 3 Jahren hausgemacht und sich jetzt (mal wieder) öffentlich darüber zu beschweren und sie im Gegenzug zu befeuern ist einfach nur ein weitere Mosaikstein Richtung Ausstiegsszenario.

  42. „Aber genau diese Stimmung vermittelt er doch selbst. Hast du dir mal seine Pressekonferenzen z.B. angeschaut? Da kommt genau das rüber. „

    +1

  43. ZITAT:

    „Aber ein wenig mehr Leidenschaft könnte er mir trotzdem vorgaukeln.“

    Pro Authentizität. Contra Vorgaukeln.

  44. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Aber ein wenig mehr Leidenschaft könnte er mir trotzdem vorgaukeln.“

    Pro Authentizität. Contra Vorgaukeln. „

    Och nee. Ich weiß schon, worums im Showbusiness wirklich geht.

  45. Ich erkenn bei Ihm eher eine Art „schwäbischen Schmäh“ zur Wahrung der Distanz zum Geschäft. So kommts bei mir an.

  46. ZITAT:

    „Och nee. Ich weiß schon, worums im Showbusiness wirklich geht. „

    Wenn Du es nur als Show begreifst, dann kannst Du Deine Enotionen aber zurückstellen.

  47. Stefan, eine Pressekonferez habe ich mir länger nicht mehr angeschaut, muss ich gestehen. Und in der Tat: Mit ein Grund dafür ist wohl, dass es ihnen nicht gelungen ist, bei mir das Gefühl der Scheißstimmung zu vertreiben.

    Heinz, der Zynismus ist für mich auch hier mitunter nur schwer ertragbar. Anders als Veh beschwere ich mich aber nicht (sondern verbringe (leider) weniger Zeit hier als früher).

  48. ZITAT:

    “ „Diese Stimmung hat ihre Ursachen, keine Frage, aber zu irgendetwas gut ist sie auch nicht. „

    Aber diese Stimmung ist seit mindestens 3 Jahren hausgemacht und sich jetzt (mal wieder) öffentlich darüber zu beschweren und sie im Gegenzug zu befeuern ist einfach nur ein weitere Mosaikstein Richtung Ausstiegsszenario. „

    Veh ist aber erst seit etwas mehr als nem halben Jahr dabei. Da hält er halt einfach einen unverzerrten Spiegel vor.

  49. Ja ein 1:1 gegen Ingolstadt das lässt mich Euphorisch werden.

  50. Diese Stimmung hat ja ihre Ursachen nicht alleine auf Grund der Leistung auf dem Rasen. Wir waren schon 14. der zweiten Liga und die allgemeine Stimmung im ominösen Umfeld war weitaus besser.

  51. ZITAT:

    “ Diese Stimmung hat ja ihre Ursachen nicht alleine auf Grund der Leistung auf dem Rasen. Wir waren schon 14. der zweiten Liga und die allgemeine Stimmung im ominösen Umfeld war weitaus besser. „

    Das ist wahr. Vielleichts liegts an den Informationen, die um die Situation rumwabern und die mittlerweile frei verfügbar sind.

    Optimismus ist schließlich ein Mangel an Information.

    Vielleicht liegts aber auch daran, daß der Fussball und die Stimmung, hier insbesondere im Stadion, immer mehr getrennte Wege gehen.

  52. Und wer ist jetzt Robocop? :)

  53. @53:

    Laut Auszug im SAW (http://www.eintracht.de/meine_...../11187707/) ist es Butscher….

    Naja, solide Lösung würd ich mal sagen…

  54. Yeah!

    Ich glaube nicht, dass er die Fans in der Kurve meint. Ich fürchte eher, der liest hier mit.

    Ich finde, er übertreibt etwas, hat im Kern aber recht.

  55. http://www.youtube.com/watch?v.....sUwYDoF_nw

    Ob Butscher Veh auch zum Tanzen bringt, wie damals Dutt ?

  56. Ah, Mercato. Geil. Da steigt die Euphorie.

    Das Eingangsfoto assoziierte ich spontan mit einem Bild von einem Plattenbooklet das ich mal hatte. Das hiess „Peter and the Test Tube Babies searching Brighton Beach for the meaning of live“. Sagt wahrscheinlich keinem was.

  57. Ich habe mir gerade mal vorgestellt, Skibbe hätte das gleiche gesagt wie Veh. Aber gleich darauf dachte ich mir, Unsinn, niemals hätte Skibbe etwas gesagt, dass ihm Freunde beim Publikum hätte kosten können.

    @51 Stefan, was ist deine Erklärung dafür, dass die Stimmung damals besser war. Das Gefühl, es hätte sich nicht wirklich was geändert und würde sich auch in Zukunft nichts ändern?

  58. Ich finde schon, dass Veh auf seine knorrige Art Spaß am Fußballspiel vermittelt. Auch wie er über die Mannschaft und sein Training spricht, ist zwar ernsthaft aber mit einer gewissen Lockerheit.

    Ich sehe mehr Anlaß, mich mit seiner Tätigkeit als taktischer Leiter der Mannschaft kritisch auseinander zu setzen, als mit seiner Einstellung.

    UUUUUUUNNNNNDDD: Der Stürmer

    http://www.transfermarkt.de/de.....eite1.html

    (FC Zwolle kann nicht husten…)

  59. Euphorie sollte v.a. die Mannschaft vorleben. Aber bei unseren Emotionslegasthenikern ist der einzige mit ein bisschen Feuer Djakpa. Ist klar dass da kein Funken auf das Umfeld überspringt…

  60. ZITAT:

    „UUUUUUUNNNNNDDD: Der Stürmer

    Und er heißt: Dutt!

  61. ZITAT:

    @51 Stefan, was ist deine Erklärung dafür, dass die Stimmung damals besser war. Das Gefühl, es hätte sich nicht wirklich was geändert und würde sich auch in Zukunft nichts ändern? „

    Ich glaube weil die Voraussetzungen andere waren. Damals waren wir im Arsch, und es konnte eigentlich nicht schlimmer werden. Jetzt ist es so, dass wir eigentlich schon etabliert waren, und uns plötzlich der Stuhl unterm Arsch weggezogen wurde. Dazu kommt ein Umfeld, dass damals halt noch eine Einheit war. Gibt es gibt es ja jetzt auch nicht mehr.

    Fazit: Für Euphorie geht es uns noch zu gut.

  62. ZITAT:

    „Ich glaube weil die Voraussetzungen andere waren. „

    Gab’s blog-g damals eigentlich schon?

  63. Gian Luca Waldschmidt. Da haben wir doch schon den nächsten Kracher.

  64. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Ich glaube weil die Voraussetzungen andere waren. „

    Gab’s blog-g damals eigentlich schon? „

    Nein. Damals war ich noch zu jung. ;)

  65. Heiko Butscher. Kann jemand was über Ihn berichten, hatte den noch nie auf dem Zettel.

    http://www.youtube.com/watch?v.....xTvcu1TyCg

  66. ZITAT:

    Da geb ich ihm schon recht, dem AV, die Freude und der Spaß am Spiel muss man bei der Mannschaft schon suchen, seit einer Weile.

    Und auch für das Umfeld scheint es langsam zur Normalität zu werden, der eigenen Mannschaft mit Zynismus, Sarkasmus bis hin zum Spott entgegenzutreten.

    Sei es im Stadion, im Print oder im Netz.

    wahre worte!

    ich seh schwegler in der pflicht, die mannschaft aufzurütteln. vielleicht klappt das ja im trainingslager.

    und beim umfeld: da muss schon jeder selbst an sich arbeiten. da liegt einiges im argen. und sei es nur die verunglimpfung der spielernamen (auch seitens der fr, ich erinnere mich da an den ein oder anderen volltreffer). für mich hat das was mit respekt zu tun.

    ich befürchte, dass in dieser saison nicht allzuviel euphorie zu erwarten ist. der aufstieg wird als selbstverständlich vorausgesetzt, also wird eher gemeckert, wenn nicht gut gespielt wird, als dass gejubelt wird, wenn erfolgreich gespielt wird.

    wie gesagt, das trainingslager seh ich als chance für die mannschaft, die ein anderes gesicht hat als in der hinrunde.

  67. Heiko Butscher… das ist wieder so ein überaus kreativer Transfer.

  68. Als Euphorie beim Trainer hin oder her.

    Viel wichtiger wäre mir mal Euphorie in der Mannschaft und jetzt komm´ mir keiner mit das muss der Trainer denen auch vorleben. Das mag vielleicht für die Fans gelten, ok? Wär´s brauch. Ich brauch keinen Trainer der das HB-Männchen (das echte, nicht die träge Kopie aus Harsewinkel) gibt, um Euphorisch zu sein.

    Was mir fehlt ist eine Mannschaft die richtig Bock hat auf das, was sie da tut. Die sich wenn sie komplett überlegen ist auch mal in einen Rausch spielt und den Gegner zerlegt und nicht, nach dem 1:0 in der 10. Minute einen Gang zurück schalte, weil sie meint, dass schon locker heimschaukeln zu können.

    Und soviel Eigenmotivation sollte jeder Profi, der das Ziel vor Augen hat nächste Saison im Oberhaus zu spielen, von Haus aus mitbringen.

    Und dann kommt die Euphorie auch im Umfeld von ganz allein. Aber nach Siegen, wie z.B. gegen den FSV oder Aachen, um nur 2 zu nennen. Bin ich eher frustriert, aufgrund der Lustlosigkeit, als euphorisiert.

    Aber welche Euphorie in unserer Mannschaft wohnt kann man ja auch immer dann beobachten, wenn sie nach einem Sieg in die Kurve kommt, bzw. dort hin geschoben werden muss. Meisten jubeln sie dann so, wie sie vorher Fußball gespielt haben. Nur Pflichtprogramm und bloß nicht näher ran als der 16-Meterraum, manchmal kommt es mir vor als hätten sie Angst vor den eigenen Fans.

    So, dass wollte ich schon lange mal los werden. Vielen Dank für den Anstoss der Diskussion AV. :-)

  69. ZITAT:

    “ Heiko Butscher… das ist wieder so ein überaus kreativer Transfer. „

    An Ausgefallenem haben wir schon diesen Abu. Das muss reichen.

    Kann der Butscher Emocion?

  70. ZITAT:

    „Heiko Butscher. Kann jemand was über Ihn berichten, hatte den noch nie auf dem Zettel.“

    Den hatte ich mal in meiner Kicker-Managermannschaft, das macht mich also zu einem Experten in Butscher-Fragen. Gutes Preis-Leistungsverhältnis. Konstant. Preiswert. Stabil. Vernünftig.

  71. au ja, Sozialarbeiter einstellen, Selbstfindungsgruppe gründen, vielleicht auch Joga…..

  72. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Heiko Butscher… das ist wieder so ein überaus kreativer Transfer. „

    An Ausgefallenem haben wir schon diesen Abu. Das muss reichen.

    Kann der Butscher Emocion? „

    Butscher ist ein Musikus, klar kann der Emocion.

  73. Boahhh … was für tolle Nachrichten an diesem trüben Morgen! Butscher soll kommen. Und dann ist noch ein holländischer (!) Stürmer im Gespräch! Yiiipppiee!

    Dazu findet man bei transfermarkt.de u.a. folgendes:

    „Venlo Abstieg Kandidat scheint das Gehalt des ehemaligen Stürmer des FC Zwolle können nicht husten, so einen Transfer in Richtung des zweiten Bundesligist deutlicher“.

    Wenn das nicht ein guter Einstieg in den Tag ist! Ich bin total euphorisch! Yeahhhh!

  74. @ 74 Ha: Das war bei mir schon Dutt!

    :-)

  75. Nee, mal ernsthaft ich denke Butscher ist eine grundsolide Lösung für hinten – und genau das brauchen wir, experimentiert wurde genug.

    Und als (quasi noch) Kapitän kann der bestimmt auch Emoción….

  76. Buche Yeah Soll an Euphorie Haben. Pluseins und so.

    Der Tuchelaffine Watz ist mein Vorturner.

  77. @75

    Deine Info (#59) war auch der Ausgangspunkt. Ich wollte nur noch mal herausstellen, dass Venlo das Gehalt nicht können husten. Aber vielleicht können wir das ja. Alternativ könnte man es ja auch mal mit röcheln, krächzen oder räuspern probieren. Allemal besser, als das Gehalt zu zahlen.

  78. @ 78

    So lange es es bekannten Computing werden kann, ist alles in Bottermelk.

    :-))

  79. Die Sache mit Butscher ist schwierig. Könnte ein Glücksgriff sein, könnte aber auch zu einem Schmidt in teuer kommen. Warten wir es mal ab.

    Von Holland-Bombern halte ich nicht so viel.

  80. Konnte mir jetzt nicht alle Kommentare durchlesen.

    Das Foto ist sehr schön. Wie gemalt. Der Blogwart ist ein Meisterschüler von Edward Hopper.

    Zu den Aussagen von Veh: Da hab´ ich mich ja gestern schon echauffiert (eben auch in Zielrichtung Spieler/Mannschaft, aber auch in Bezug auf diese „Ich habe es nicht nötig, aber…“-Mentalität von AV; den Buckel runterrutschen darf er sich schon selber.).

    Ich geh´ jetzt in den Taunus, wandern, Kopf durchlüften.

    Ich sage also:

    Yeah!

    An mir soll´ s nicht scheitern.

  81. Der Hollandbomber hat ganz schön gute Daten. Wäre zumindest ein Expertentransfer.

  82. Tu es, oder Tu es nicht, es gibt kein Versuchen!

    YEAH!!!

  83. Wie soll denn bei einem Betriebsunfall bitteschön Euphorie aufkommen? Erst wurden wir jahrelang auf Mittelmaß geknechtet, um dann sozusagen genau deswegen abzusteigen. Da kann ich mich doch nicht über einen dritten Platz in der Liga, in der ich eigentlich gar nicht hingehöre, auch noch freuen.

    Dazu hat Veh tatsächlich selbst kaum Euphorie vorgelebt, sondern ist oft genug am Jammern (will dieses, brauche jenes), verbunden mit der Aussicht „ich bin dann mal weg“. Das sieht zwischen den Zeilen nach einem „das hier hab ich doch eigentlich gar nicht nötig“ aus.

    Euphorie könnt mal aufkommen, wenn die Mannschaft spielerisch glänzt und/oder fightet. Stattdessen wirkt es von Außen eben so, als spielten sie ihren Stiefel runter. Entweder, das reicht, oder es reicht eben nicht. Und wenn danach Schwegler mit Hundeblick in Zeitlupe die Kamera spricht, macht es das auch nicht gerade besser.

    Euphorie gibt’s, wenn wir ne Gladbach- oder Mainz-Saison spielen.

  84. was erwatet ihr von den transfers?!?

    wir sind 2te liga,da kann man froh sein wenn butscher überhaupt zu uns will

  85. Veh sollte das Maul halten. Und die Spieler auch.

  86. Butscher fänd ich ok. Gerade nach der Erfahrung der letzten Saison.

  87. Da ich Luftlinie 500m vom Stadion von Dynamo Dresden weg wohne und somit jeden Tag sehe, wie „LaufMarcel“ Heller hier versucht, sowas wie Fußball zu spielen, bin ich total euphorisiert.

    Durch ALLES, wirklich ALLES was bei der Eintracht passiert

  88. @62: danke für deine Einschätzung, klingt plausibel. Es ist ja auch immer vom Betriebsunfall die Rede, nicht von einem Aufbruch oder Neuanfang.

    Butscher: stimmt mich nicht euphorisch, halte ich aber für einen sinnvollen Transfer, solide und kampferprobt, einer, der den Muttersöhnchen auch ein bisschen Feuer unterm Arsch machen kann. Der Holländer klingt ein wenig nach heisser Luft, kann aber auch am Husten liegen.

  89. Der Butscher ist ein solider IV, bei dem sie sich in Bochum noch heute fragen, wieso sie ihn bei den Alternativen einfach haben ziehen lassen. Für die zweite Liga ordentlich, meiner Meinung nach deutlich stärker als Schildenfeld. Und er kann zur Not halt auch LV spielen, was ja auch nicht das Schlechteste wäre. Und er gilt auch nicht gerade als doofer Typ, meiner Meinung nach kann ein wenig Intelligenz unserer Truppe auch nur gut tun.

  90. Hatte eigentlich schon von Gordon S. erhofft, dass er die grundsolide Lösung für die 2. Liga ist. Na ja – jetzt also Butscher.

    Ohne die Diskussion von gestern wieder aufzuwärmen, wäre ich gleichwohl froh, wenn man jetzt schon (für in ca. 2 Jahren) an einer vereinsinternen Lösung für die Zeit nach Butscher/Schildenfeld arbeiten würde.

    Solide Abwehrspieler sollte das Jugendleistungszentrum EF doch wenigstens ausbilden können.

  91. Hauptsache man muss sich den Köhler nicht mehr angucken…

  92. Die Anzahl der Penner steigt hier unaufhörlich.

  93. Moin und ein geiles Jahr 2012 nachträglich:-)

    AV versucht halt das letzte aus der Mannschaft rauszuholen.

    Ein Team welches vom Umfeld getragen wird spielt um einiges besser. Das ist auch ein Signal an diejenigen die im Team schon Ewigkeiten sind( # 14+#7, z.B) um sich noch weiterzuentwickeln und nicht in der Komfortzone zu bleiben.

    Das Umfeld ist zu sehr unter Druck, als dass es Euphorisch sein könnte. Wehe es klappt nicht mit dem Aufstieg!.

    Ich finde AV macht seine Arbeit sehr gut, Die Mannschaft ist Fit, er spricht Klartext und rasiert die Nichtskönner. Er lebt sich hier ein und das wird noch mit der Leidenschaft. Skibbe hat tolle Rhetorik und Euphorie an den Tag gelegt(„Wir trainieren wie Barca“ etc.) aber war auch öfters zu spät zum Training erschienen, die Mannschaft hat Monoton trainiert und ist mit diesem zu recht abgestiegen.

    Ich glaube AV,für den die Eintracht quasi eine Reha ist, wird wohl bei Aufstieg bleiben-Die Harmonie mit dem Management ist gegeben.Sollte noch die Mannschaft Ihm folgen und Er an das Potenzial der Eintracht glauben spricht nichts dagegen.

  94. ZITAT:

    “ Hauptsache man muss sich den Köhler nicht mehr angucken… „

    Was hat das mit Butscher zu tun?

  95. ZITAT:

    “ Die Anzahl der Penner steigt hier unaufhörlich. „

    Du ziehst die magisch an. Im Forum wars auch schön bis Du kamst.

  96. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Die Anzahl der Penner steigt hier unaufhörlich. „

    Du ziehst die magisch an. Im Forum wars auch schön bis Du kamst. „

    Hat sich erledigt. Du darfst wieder hin

  97. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Hauptsache man muss sich den Köhler nicht mehr angucken… „

    Was hat das mit Butscher zu tun? „

    immer noch auf der Suche nach Kausalität?

  98. “ immer noch auf der Suche nach Kausalität? „

    Ja. Werde ich auch hoffentlich nie aufgeben.

  99. Sjoerd Ars hat 08 mal bei den Go Ahead Eagles aus Deventer gespielt. Deren Stadion heißt De Adelaarshorst. Het is ene geile Infobrökje, nit waar?

  100. So etwa: Der Butscher ist groß und der Köhler ist klein. Wenn man z.B im 40er steht, kann und muß man den Köhler im linken Mittelfeld nicht gut sehen, weil der Butscher davorsteht.

    Der Djakpa ist dazu einfach nicht groß genug. Und nie auf seiner Position.

  101. Kann Butscher auch links? Auf wird er als beidfüßig bezeichnet.

    Und nicht vergessen, versetzt Euch so langsam mal in eine „geile Auftiegsstimmung“! ;-)

  102. @102

    Danke! Endlich weiß ich Bescheid. Kann ich jetzt behaupten, ich hätte Ahnung von Fußball?

  103. @94 Ron

    Grundsätzlich d´accord.

    Bin jedoch der Meinung, dass er selbst noch mehr von diesem Feuer und der eingeforderten Leidenschaften seinen Spielern einimpfen muss.

    Beispiel – Heimspiel gegen Aachen: der Gegner war früh verunsichert und nach dem 2:0 angezählt. Eine Leidenschaftliche kämpfende Manschaft hätte jetzt versucht, den taumelnden Gegner auch endgültig zu brechen, und noch vor der Hz-Pause das 3:0 zu machen und auch nach der Pause weiter nach vorne zu spielen und das Ergebnis weiter auszubauen. Schützenfeste finden nur statt, wenn eine Manschaft heiß darauf ist und sich nicht damit begnügt, nach 20 Minunten bereits Ergebnisverwaltung walten zu lassen.

    Dann kommen Emotionen auf, die sich auch auf das Publikum übertragen. Hätte Veh sich in diesem Spiel früh (spätestens als der Leerlauf begann) an die Seitenlinie gestellt und unmißverständlich deutliche Signale (leider gibt es in der Coaching-Zone keine Sturmglocke…) Richtung Aachener Tor gegeben, sie wären beim Publikum als leidenschaftliche Symbolik sicher angekommen.

    Die Manschaft spielt tatsächlich eher nüchtern, sachlich und ergebnisorientiert – z. T. weil es wohl so vorgelebt wird.

  104. Butcher, so ne Art Chris, nur in schlecht, kaum gespielt, dafür fast schon alle Verletzungen durch, na das kann ja was werden.

  105. ZITAT:

    “ @102

    Danke! Endlich weiß ich Bescheid. Kann ich jetzt behaupten, ich hätte Ahnung von Fußball? „

    musste HB fragen.

  106. ..aber wenigstens ein Name zum Angstmachen, der Schlächter kommt!

  107. ZITAT:

    “ So etwa: Der Butscher ist groß und der Köhler ist klein. Wenn man z.B im 40er steht, kann und muß man den Köhler im linken Mittelfeld nicht gut sehen, weil der Butscher davorsteht.

    Der Djakpa ist dazu einfach nicht groß genug. Und nie auf seiner Position. „

    ach soo.

  108. ZITAT:

    “ ..aber wenigstens ein Name zum Angstmachen, der Schlächter kommt! „

    Besonders wenn man den Namen nicht schreiben kann

  109. Viel bemerkenswerter als die Diskussion um die (fehlende) Euphorie ist Vehs Feststellung, dass das A-Team ja das B-Team immer 5:0 oder 6:0 schlagen würde. Das offenbart ja einen eklatantes Leistungesgefälle. Woran liegt das denn? An der fehlenden Euphorie, am Management, am Scouting, am Trainer oder gar an den Spielern?

  110. Ich habe volle Vertrauen, daß der Trainer mich jetzt richtig euphorisieren wird.

  111. @111

    Am Umfeld natürlich.

  112. Butcher wollten die. Terry Butcher. Und jetzt das. Mannmannmann.

  113. Was ist falsch an Vehs Aussage? Was?

  114. Man kann ja wirklich nur hoffen, dass nicht nur keine zukünftigen Vereine aussortierter Spieler hier mitlesen sondern auch keine zukünftigen Spieler. Hier wird echt jeder niedergemacht.

  115. ZITAT:

    “ Was ist falsch an Vehs Aussage? Was? „

    Nichts. Aber das habe ich schon ein paar mal heute versucht zu erklären

  116. Nichts.

    Genau so wenig wie an der eines in der Nase bohrenden Hausbewohners angesichts seines brennenden Hauses: „Jemand sollte mal die Feuerwehr rufen.“

  117. ZITAT:

    “ Man kann ja wirklich nur hoffen, dass nicht nur keine zukünftigen Vereine aussortierter Spieler hier mitlesen sondern auch keine zukünftigen Spieler. Hier wird echt jeder niedergemacht. „

    Man kann nur hoffen die lesen aufmerksamer als du. Dann wissen sie nämlich, dass dem nicht so ist

  118. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Was ist falsch an Vehs Aussage? Was? „

    Nichts. Aber das habe ich schon ein paar mal heute versucht zu erklären „

    Du ziehst dich an einem Wort hoch und läßt den Rest unberücksichtigt. Aber CE wird dir gleich eine verpassen:-)

  119. Für mich klingt Butscher ja mehr nach Büdsche. Aber das ist wohl subjektive Wahrnehmung

  120. ZITAT:

    Du ziehst dich an einem Wort hoch und läßt den Rest unberücksichtigt. Aber CE wird dir gleich eine verpassen:-) „

    vielleicht hat der wenigstens alles gelesen.

  121. ZITAT:

    „Hier wird echt jeder niedergemacht. „

    Deswegen ist ja auch „Spieler aus der Region“ der richtige Ansatz. Die kennen es eh nicht andersterer.

  122. Das hat er.

  123. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Hier wird echt jeder niedergemacht. „

    Deswegen ist ja auch „Spieler aus der Region“ der richtige Ansatz. Die kennen es eh nicht andersterer. „

    Sorry, das regt mich echt auf. Wenn ich hier aufmerksam lese, stelle ich fest, dass es im Falle Butscher wohl überwiegend Wohlwollen gibt. Was bleibt?

    Er wird angeblich, wie immer alle und jeder, niedergemacht. Weil man zu faul ist zu lesen.

  124. ROBOCOP ist der Nick, den Heiko Butscher von seinen Mannschaftskameraden beim SC Freiburg erhielt, aufgrund seiner ungeschlachten Fortbewegungsart.

    Vom Typ her ne Maik-Franz-Kopie, halt ohne die dämlichen Sprüche.

  125. Herrje Stefan. Das war ironisch. Ich mach‘ doch auch nicht nieder. Höchstens selten.

    OT Kennerglück:

    http://www.weinversand-deutsch....._comic.jpg

  126. ZITAT:

    “ Herrje Stefan. Das war ironisch. Ich mach‘ doch auch nicht nieder. Höchstens selten.“

    Das von DA war ironisch? Wirklich? Dann bitte ich um Vereihung.

  127. Ich unterschreibe jedes einzelne von Vehs im Eingangspost zitierten Statements. Jedes.

    Aber Gott sei Dank, weiß ja hier jeder, dass Veh die Spieler völlig lustlos anspricht.

    Es ist mir ehrlich gesagt schleierhaft, wie man sich selbst unaufhörlich einreden kann, „ich freu mich aber nicht“.

    Aufstieg? „Kein Grund zur Freude, das erwarte ich als Mindestes“.

    Gewonnen? „Pfft, hätte man mal konsequent weitergespielt, hätte das 4/5:0 ausgehen müssen.“

    Trainer? „Na der soll mal gerade die Klappe halten, fordert nur, droht ständig mit Weggang und ist doch selbst emotionslos“.

    Spieler? „Blöde Tasmanen, kämpfen nicht und schön spielen tun sie auch nicht.“

    Gut, kann man alles so sehen, da mag auch einiges zutreffend sein. Aber wieso nimmt man sich freiwillig selbst die Freude am Fußball? Natürlich kann man sich einreden „ich freu mich nicht, ich will mich nicht freuen“ aber cui bono?

    Diese Einstellung erinnert mich sehr an das Kind, was im kalten Regen draußen rumläuft und ständig vor sich hinmurmelt „geschieht meiner Mutter ganz recht, wenn ich eine Lungenentzündung bekomme“.

    Und wenn jetzt Einer kommt und mir sagt, ich solle nicht von „man“ reden sondern die Leute konkretisieren, sage ich höchstvorsorglich: lest selbst.

  128. Ik heb veel gelezen, maar de stemming is niet zo goed in Frankfurt.

  129. Ne. Tut mir leid. Man fordert keine Triumphzüge, wenn man Arbeitszwischenergebnisse abgeliefert hat, die den gestellten Erwartungen trotz mit großem Abstand bester Voraussetzungen so eben entsprechen und zudem keinerlei zusätzliche Eleganz, Inspiration oder Ambition beinhalten, die für Höherbegabte und Besserbemittelte selbstverständlich sein sollte.

    Da jetzt ein mediales Fässchen aufzumachen, um von der eigenen Verantwortung abzulenken, erzeugt bei mir maximal Mitleid.

  130. @Heinz

    Und jetzt hat es ce MIR gegeben? Fühle mich nicht angesprochen.

  131. Noch kurz zu Butscher.

    In der Form der saison 2010/2011 auch als Spieler eine erstärkung. In der Hinrunde 2011 schwach, das aber gilt bekanntlich für alle Freiburger (Baumann ausgenommen).

    Als Typ ganz offensichtlich in jedem Fall eine Verstärkung und wenn er in Form kommt erst recht.

    Zusammenfassend m.E. keine schlechte Wahl, wenn er denn kommen würde.

  132. „mit großem Abstand bester Voraussetzungen“

    So? Mit großem Abstand?

  133. ZITAT:

    “ Zusammenfassend m.E. keine schlechte Wahl, wenn er denn kommen würde. „

    Obacht. Gleich kommt DA und sagt dass hier immer alle schlechtgemacht werden. Wieder so ein Fall.

  134. Ich kann zu Butscher nichts sagen. So bekannte Spieler habe ich nicht auf dem Radar.

  135. Du liest doch auch alles wie Du willst. Ich empfinde „solide“ und „ok“ nicht als euphorisch, nicht als gut und nicht mal als durchschnittlich sondern als „omg, schon wieder so einer“.

  136. Ich weiß schon warum ich mir ausgerechnet den Sitznachbar ausgesucht habe:-)

    Gute Wahl, Petra!

  137. Komm, wir streichn fuchzehn Joar, holn jetz alles nach, als ob dazwischen afoch nix woar…

  138. Depp. Die 133 ist das erste Positive.

  139. ZITAT:

    “ Du liest doch auch alles wie Du willst. Ich empfinde „solide“ und „ok“ nicht als euphorisch, nicht als gut und nicht mal als durchschnittlich sondern als „omg, schon wieder so einer“. „

    Na dann. Sorry. Wenn du das so empfindest … dann sicher auch die, die von einer guten Verpflichtung reden. Es sei dir unbenommen.

  140. ZITAT:

    “ Depp. Die 133 ist das erste Positive. „

    Falsch.

  141. Was hat es eigentlich mit dem Eingangsfoto auf sich?

  142. „So? Mit großem Abstand?“

    Erinnerungsprotokoll:

    Wir: 19 Mio

    Hans Pauli: 12 Mio

    Der Rest: unter 10 Mio

    Geld = Qualität = Punkte

    Wenn ich mehr als doppelt so viel raushauen kann wie der Drittbestbemittelte, dann muß ich schon verdammt viel falsch machen, um den Aufstieg zu versauen.

  143. ZITAT:

    “ Was hat es eigentlich mit dem Eingangsfoto auf sich? „

    Steht drunter.

  144. ZITAT:

    “ „mit großem Abstand bester Voraussetzungen“

    So? Mit großem Abstand? „

    Liebe Leute, die Frage nach der momentanten Stimmung und dem Glauben an den Auftstieg oder auch nicht, sollte man wirklich nicht überbewerten. Fans sind nun mal launisch und sogar ganz große Experten und haben Situationen schon völlig falsch eingeschätzt.

    „…Mit großem Abstand beste Voraussetzungen…“, Ok, wenn man den Etat ansieht vielleicht. Aber ausnahmsweise ist das bei uns kein Indikator. Da flossen zu viele Altlasten (Amanatidis, Stadionmiete etc.) ein, wenn man die raus rechnet, kosten die aktiven Beine wahrscheinlich immer noch mehr, als die der Fürther und der Fortuna. Letzteres machten die halt durch eingespielten Kader, fehlendem Druck und einem euphorisierten Umfeld wett. Wir sind nun langsam auch eingespielt und ich will fest dran glauben, dass die sich jetzt da unten am Golf richtig in Form bringen und alles gut wird!

  145. @144 Wieviel von dem Budget konnte wirklich „rausgehauhen“ werden, in dem Sinne dass vor der Saison wirklich ein Spielraum da war bzw. entschieden werden konnte wie das Geld ausgegeben wird ?

  146. ZITAT:

    “ Depp. Die 133 ist das erste Positive. „

    quatsch. 71/76/85/87/89/90…

  147. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Depp. Die 133 ist das erste Positive. „

    Falsch. „

    Meinte natürlich dass die 133 die erste Positive sei. Der Depp stimmt.

  148. ZITAT:

    „Geld = Qualität = Punkte

    Grober Unfug!

    Noch gröberer Unfug ist es, die Voraussetzungen auf das Budget zu beschränken.

  149. @ 105.

    Stimme dir zu.Wir brauchen halt noch ein paar Drecksäcke um die Mannschaft, auch intern, zu pushen.

    H.Butscher würde hier prima reinpassen.

    Sehe seine eventuelle Verpflichtung positiv.

    Apropos: Bin mir sicher dass Chris, bei einem Aufstieg von uns, das Trikot von Friend übernimmt.

  150. ZITAT:

    Apropos: Bin mir sicher dass Chris, bei einem Aufstieg von uns, das Trikot von Friend übernimmt. „

    wette dagegen.

  151. „@144 Wieviel von dem Budget konnte wirklich “rausgehauhen” werden, in dem Sinne dass vor der Saison wirklich ein Spielraum da war bzw. entschieden werden konnte wie das Geld ausgegeben wird ?“

    Wieviel war es bei den anderen Vereinen? Wieviele caveats und Nebenschauplätze wollen wir uns noch suchen?

    Wir haben ein Gehaltsniveau, davon könnte man sich zwei Spitzenmannschaften leisten. Zum wohl ersten&einzigen Mal in der Vereinsgeschichte sind wir dem Rest der Liga wirtschaftlich so unfassbar überlegen, daß es überhaupt keine Entschuldigung für Versagen geben kann.

    Tut mir leid, da passt keine Euphorie rein. Da müssen wir jetzt durch.

  152. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Apropos: Bin mir sicher dass Chris, bei einem Aufstieg von uns, das Trikot von Friend übernimmt. „

    wette dagegen. „

    Hey Stefan, schön, dass Du auch an den Aufstieg glaubst! ;-)

  153. ZITAT:

    „Du liest doch auch alles wie Du willst. Ich empfinde ’solide‘ und ‚ok‘ nicht als euphorisch, nicht als gut und nicht mal als durchschnittlich sondern als ‚omg, schon wieder so einer‘.“

    Gerade eben dachte ich mir noch, wen DA überhaupt meinen könnte, wenn er schreibt, dass der Heiko schon von allen zerrissen wird, bevor er überhaupt da ist. Bis ich jetzt dann merkte, dass ich, da ich selbst ihn als „stabil“ bezeichnet habe, wohl auch unmittelbar angesprochen bin. Da ab heute Euphoriezeit ist, stimmt es natürlich, dass das nicht angemessen ist.

    Daher möchte ich bitte mein „Konstant. Preiswert. Stabil. Vernünftig.“ in Beitrag (71) hin zu „Topspieler! Überschnäppchen!! Ultrabelastbar!!! Megatransfer!!!!“ geändert wissen.

  154. „Grober Unfug!

    Noch gröberer Unfug ist es, die Voraussetzungen auf das Budget zu beschränken.“

    Hast ja recht. Wie oft haben wir es in den letzten Jahren Teams mit mehr Geld in der abschließenden Tabelle aber mal so richtig gezeigt.

  155. Das reicht nicht, kunibert.

  156. Was soll Chris mit einem Trikot auf dem Friend steht?

  157. ZITAT:

    „Hast ja recht. „

    Na also. Geht doch.

  158. ZITAT:

    “ „So? Mit großem Abstand?“

    Erinnerungsprotokoll:

    Wir: 19 Mio

    Hans Pauli: 12 Mio

    Der Rest: unter 10 Mio

    Geld = Qualität = Punkte

    Wenn ich mehr als doppelt so viel raushauen kann wie der Drittbestbemittelte, dann muß ich schon verdammt viel falsch machen, um den Aufstieg zu versauen. „

    Und wieviel von den 19 Mio Etat fallen unter die Verantwortung der jetzigen sportlichen Leitung?

    Zieh mal die sauteuren aber wenig beitragenden Ama, Gekas, Ümit, Caio, Bellaid und Tzavellas ab. Dann bleibt nicht mehr so wahnsinnig viel von dem Superetat übrig.

    Zieh dann noch ab, dass das eine im Hauruckverfahren zusammengewürfelte Truppe ist, die sich gegen organisch gewachsene Mannschaften behaupten und eine Hierarchie erst finden muss und schon ist da nach meinem Empfinden gar nix mehr selbstverständlich.

  159. @alex

    „Wir sind nun langsam auch eingespielt und ich will fest dran glauben, dass die sich jetzt da unten am Golf richtig in Form bringen und alles gut wird! „

    Und zu diesem Schluss kommst du ausgerechnet nach den letzten fünf, sechs Spielen?

  160. @146 alex,

    sorry musste nach meinem Anfang des Posts in #160 noch arbeiten, sonst hätte ich bei Dir nur ein „egri“ druntergesetzt.

  161. ZITAT:

    “ @146 alex,

    sorry musste nach meinem Anfang des Posts in #160 noch arbeiten, sonst hätte ich bei Dir nur ein „egri“ druntergesetzt. „

    Siehe 161

  162. Na dann. Ist ja nicht so schlimm, wenn wir nicht aufsteigen. Die machen ja auch alle nur ihren Job. Das gute Pferd springt nicht höher als es muß.

    Besser?

  163. ZITAT:

    “ @alex

    „Wir sind nun langsam auch eingespielt und ich will fest dran glauben, dass die sich jetzt da unten am Golf richtig in Form bringen und alles gut wird! „

    Und zu diesem Schluss kommst du ausgerechnet nach den letzten fünf, sechs Spielen? „

    Stefan, das Zusammenspiel/Laufwege ist nicht das Entscheidende. Eine Mannschaft muss wachsen, wie Du weißt. Es müssen sich Strukturen herausbilden und das ist bei 12 Neuen sicher nicht in ein paar Monaten erfolgt.

    Die Zertrümmerung der Hierarchie war letzte Rückrunde ein sicher nicht unmaßgebliches Mosaiksteinchen am Abstieg.

  164. Großartig, wie jetzt schon Entschuldigungen für Das Große Scheitern ausformuliert werden. Dann liegen sie gleich parat.

  165. @ce

    Genau deshalb wundere ich mich ja, dass es, gefühlt, am Anfang sogar besser lief als gegen Ende. Als der Trainer anfing davon zu sprechen, die Mannschaft ginge auf dem Zahnfleisch.

  166. ZITAT:

    “ Na dann. Ist ja nicht so schlimm, wenn wir nicht aufsteigen. Die machen ja auch alle nur ihren Job. Das gute Pferd springt nicht höher als es muß.

    Besser? „

    ich will nicht um jeden preis aufsteigen. nicht um den preis einer erstligasaison ohne echtes team, ohne chance auf klassenerhalt.

  167. ZITAT:

    “ Na dann. Ist ja nicht so schlimm, wenn wir nicht aufsteigen. Die machen ja auch alle nur ihren Job. Das gute Pferd springt nicht höher als es muß.

    Besser? „

    Isaradler, ich will Dir Deine Lust am Mäkeln wirklich nicht nehmen.

    Selbstverständlich ist nicht alles gülden. Ich stelle mir aber eine Gefühlswelt, die sich immer am Höchsten und Besten orientiert als ziemlich unbefriedigend vor, da das Beste meist eher selten erreicht wird. Das aber ist natürlich eine Veranlagungsfrage.

  168. Das ist aber das best case scenario.

  169. Ich kann Veh schon verstehen.

    Allerdings kamen auch einige Statements zu Saisonbeginn von BH, HB („mit dem Kader muss man aufsteigen“), die möglicherweise diese Erwartungshaltung des Umfeldes mit beeinflusst haben. Ich habe bei dieser Äußerung damals nur den Kopf geschüttelt.

  170. „Ich stelle mir aber eine Gefühlswelt, die sich immer am Höchsten und Besten orientiert als ziemlich unbefriedigend vor, da das Beste meist eher selten erreicht wird.“

    Schlägt Selbstzufriedenheit.

    Das aber ist natürlich eine Veranlagungsfrage.

  171. ZITAT:

    “ Großartig, wie jetzt schon Entschuldigungen für Das Große Scheitern ausformuliert werden. Dann liegen sie gleich parat. „

    Ach Quatsch, jeder weiss, dass es keine Entschuldigung gibt, nicht aufzusteigen. Jeder einzelne, der bei der Eintracht Verantwortung trägt, weiss, was dann los ist. Veh scheint mir mit seinen Äusserungen auch keine Präventiv-Entschuldigungen aufzubauen, sondern versucht, die Mannschaft zu pushen und ihre Schwächen anzusprechen, um ihnen entgegenzuwirken.

    Das heisst aber nicht, dass es nicht durchaus plausible Erklärungen für die mässigen Auftritte gibt wie CE es tut.

  172. ZITAT:

    “ @ce

    Genau deshalb wundere ich mich ja, dass es, gefühlt, am Anfang sogar besser lief als gegen Ende. Als der Trainer anfing davon zu sprechen, die Mannschaft ginge auf dem Zahnfleisch. „

    Wenn ich lese, dass die konditionelle Leistunsfähigkeit jetzt besser ist, als im Sommer wundert mich das nicht.

    Zumindest das auffällige Nachlassen bei Köhler, Meier, Rode könnte damit zusammenhängen, dass in der kurzen Vorbereitungszeit eben nicht alle körperlichen Versäumnisse der vorangegangenen Saison nachgeholt werden konnten.

  173. ZITAT: „Damals waren wir im Arsch, und es konnte eigentlich nicht schlimmer werden. Jetzt ist es so, dass wir eigentlich schon etabliert waren, und uns plötzlich der Stuhl unterm Arsch weggezogen wurde. Dazu kommt ein Umfeld, dass damals halt noch eine Einheit war. Gibt es gibt es ja jetzt auch nicht mehr.

    Fazit: Für Euphorie geht es uns noch zu gut.“

    Choreo für Lexa !

    http://www.eintracht.de/meine_.....02/?page=1

  174. ZITAT:

    “ „Ich stelle mir aber eine Gefühlswelt, die sich immer am Höchsten und Besten orientiert als ziemlich unbefriedigend vor, da das Beste meist eher selten erreicht wird“

    Bei Eintracht Frankfurt, richtig. Bei Bayern München zum Beispiel nicht. Jetzt rede ich mal mit der Zunge deines Kollegen HG: In diesem Wettbewerb, der da von der DFL ausgeschrieben wird, geht es um die MEISTERSCHAFT. In der ersten Liga und auch in der zweiten Liga. In der ersten Liga ist dieses Ziel für die Eintracht sicher illusorisch. In der Zweiten aber keineswegs. Und aus diesem Grunde bin ich der Meinung man MUSS sich sogar in unserer jetzigen Situation am Höchsten und Besten orientieren.

  175. Johanniskraut jetzt!

  176. Ich nenne das was Veh Anspricht:

    Das Bayern-München-Fan-Feeling.

    Seit dieser Saison glaube ich zu wissen wie so ein Bayern-Fan Leben gefühlsmäßig wohl so ist: Siege werden ohne Euphorie zur Kenntnis genommen, die Meisterschaft nur mit einem Punkt Vorsprung ist gerade noch so akzeptabel.

    Ätzend !

  177. Ach ja, Fußball ist ein Wettbewerbssport. Man vergisst das so gerne.

  178. Mit Butscher könnte hinten links Ruhe einkehren und vielleicht könnte er der Mannschaft außerhalb des Spielfeldes ähnlich wie Spycher helfen.

    Laut Veh soll sich Ümit wieder besser anstellen, vielleicht sehen wir nochmals in EM-Verfassung. Auch bei Lehmmann habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben. Wenn er den defensiven Part im Mittelfeld übernehmen könnte, dann könnte sich Pirmin eher offensiv einbringen.

    Euphorie verspüre ich bei mir noch nicht, aber ich bin scharf auf Liga 1.

  179. ZITAT:

    “ Ach ja, Fußball ist ein Wettbewerbssport. Man vergisst das so gerne. „

    Mancher sieht es auch einfach nur als Show.

  180. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ „Ich stelle mir aber eine Gefühlswelt, die sich immer am Höchsten und Besten orientiert als ziemlich unbefriedigend vor, da das Beste meist eher selten erreicht wird“

    Bei Eintracht Frankfurt, richtig. Bei Bayern München zum Beispiel nicht. Jetzt rede ich mal mit der Zunge deines Kollegen HG: In diesem Wettbewerb, der da von der DFL ausgeschrieben wird, geht es um die MEISTERSCHAFT. In der ersten Liga und auch in der zweiten Liga. In der ersten Liga ist dieses Ziel für die Eintracht sicher illusorisch. In der Zweiten aber keineswegs. Und aus diesem Grunde bin ich der Meinung man MUSS sich sogar in unserer jetzigen Situation am Höchsten und Besten orientieren. „

    Ich orientiere mich an dem aus meiner persönlichen Sicht machbaren. Wenn ich als Eintracht Frankfurt mich an der deutschen Meisterschaft (1. Liga) orientiere, habe ich als Fußballfan mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein ziemlich freudloses Dasein.

    Das Machbare ist für mich in dieser Saison der Aufstieg aber aus den verschiedensten schon oben dargelegten Gründen, halte ich diesen eben nicht für eine reine Selbstverständlichkeit.

  181. ZITAT:

    “ Das von DA war ironisch? Wirklich? Dann bitte ich um Vereihung. „

    Sorry, dachte Du meinst mich, weil Du mich zitiertest.

    Aber wir sind ja schon wieder weiter. Ich bin zuversichtlich, dass wir uns weiter verbessern werden, weil unsere Mannschaft im Vergleich zu den Konkurrenten vergleichsweise neu zusammengestellt ist und auch bei den Alteingesessenen das Vehspiel erst eingeübt werden muss. Das ist auch nach einer Halbserie nicht abgeschlossen.

    Seit dem Zugang von Hübi haben sich die Transfers insgesamt verbessert, Finde ich.

    Positiv genug?

  182. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ach ja, Fußball ist ein Wettbewerbssport. Man vergisst das so gerne. „

    Mancher sieht es auch einfach nur als Show. „

    Nein, dafür ist die NBA da.

  183. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Ich orientiere mich an dem aus meiner persönlichen Sicht machbaren. Wenn ich als Eintracht Frankfurt mich an der deutschen Meisterschaft (1. Liga) orientiere, habe ich als Fußballfan mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein ziemlich freudloses Dasein.“

    Ich sage ja das ist illusorisch

    „Das Machbare ist für mich in dieser Saison der Aufstieg aber aus den verschiedensten schon oben dargelegten Gründen, halte ich diesen eben nicht für eine reine Selbstverständlichkeit. „

    Machbar ist sogar Platz eins. Selbstverständlich ist nichts.

  184. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ „Ich stelle mir aber eine Gefühlswelt, die sich immer am Höchsten und Besten orientiert als ziemlich unbefriedigend vor, da das Beste meist eher selten erreicht wird“

    Bei Eintracht Frankfurt, richtig. Bei Bayern München zum Beispiel nicht. Jetzt rede ich mal mit der Zunge deines Kollegen HG: In diesem Wettbewerb, der da von der DFL ausgeschrieben wird, geht es um die MEISTERSCHAFT. In der ersten Liga und auch in der zweiten Liga. In der ersten Liga ist dieses Ziel für die Eintracht sicher illusorisch. In der Zweiten aber keineswegs. Und aus diesem Grunde bin ich der Meinung man MUSS sich sogar in unserer jetzigen Situation am Höchsten und Besten orientieren. „

    Und wo macht er das nicht, du Züngler?

  185. ZITAT:

    Und wo macht er das nicht, du Züngler? „

    Wer?

  186. Der Butscher wird doch mit Sicherheit nicht für die Bank geholt.

  187. Mir ist hier viel zu viel Emocion drin.

  188. Das wird geil dann mit zwo Robocops!!

  189. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Und wo macht er das nicht, du Züngler? „

    Wer? „

    Der Herr Veh. Wo sagt Herr Veh er benüge sich damit in der Zweiten Liga mitzukicken?

  190. Leicht OT: Nachklapp ur Berichterstattung über Hallenkick in HH.

    „Liebe Kollegen, es ist an der Zeit, dass Ihr dahin geht, wo es nach Pfefferspray riecht. Es ist an der Zeit, dass Ihr wieder merkt, aus welchem Material Polizeiknüppel sind. Es ist an der Zeit, dass Ihr Euch nicht mehr wie geladene Gäste, sondern wie von der Öffentlichkeit bezahlte, kritische Beobachter des Zeitgeschehens benehmt. Kurzum: Es ist an der Zeit, dass Ihr wieder Euren Job macht.“

    http://www.publikative.org/201.....s-weh-tut/

  191. Wann hat sich der Veh begeistert über die eigene Mannschaft oder eigene Spieler geäußert ………..

    …..so wie jetzt bei Mike Wunderlich.

  192. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    Und wo macht er das nicht, du Züngler? „

    Wer? „

    Der Herr Veh. Wo sagt Herr Veh er benüge sich damit in der Zweiten Liga mitzukicken? „

    Wo habe ich das behauptet, Heinz? Ich habe auf ce geantwortet. Habe Veh nie unterstellt, er würde sich damit begnügen. Ich bitte im Eingangsbeitrag lediglich darum, dass er die geforderte Euphorie vorlebt. Habe ich jetzt zum vierten oder fünften mal betont. Habe auch ein paarmal geschriebn, dass er so unrecht nicht hat.

    Also: wie kommst du drauf ich würde ihm sowas unterstellen?

  193. Euphorie stellt sich bei mir in der ersten Liga wieder ein.

    Zur Zeit nehme ich das recht gelassen hin (natürlich ärgere ich mich über die letzten Spiele und hoffe inständig, das die RR diesesMal besser wird.)

    Ich glaube auch, das die Euphorie stark gebremst ist bei allen, weil die Spannung recht groß ist, nicht nochmal so eine RR erleben zu müssen.

    Weil sollte eine gute RR gespielt werden, wird sich auch die Euphorie automatisch wieder einstellen, m.E.

  194. Ziele sollten SMART sein:

    S Spezifisch

    M Messbar

    A Attraktiv

    R Realistisch

    T Terminierbar

    Für beide Ziele (Aufstieg oder Meisterschaft 2. Liga) sind diese Kriterien erfüllt. Was in der ersten Liga SMART ist (für Eintracht Frankfurt) war in den letzten Jahren Gegenstand hitziger Diskussionen.

    Für mich ist die Meisterschaft in der 2. Liga im übrigen nur deshalb attraktiv, weil mit dem Aufstieg verbunden. Von daher würde ich auch Platz 2 sofort unterschreiben.

  195. Is ok. Weitermachen.

  196. Es ging doch hauptsächlich um die fehlende Emotionalität vieler Spieler. Das mit dem uneuphorisierten Umfeld hat Veh doch nur als Einsteiger bzw. Puffer benutzt.

    Und die daraus folgende Frage ist, nutzt die Aussage irgendwas im Hoenessschen Sinne, regt diese öffentliche Kritik irgendetwas bei den betroffenen Spielern an. Veh hatte neunzehn Spiele Zeit, das kraft seiner eigenen Emotionalität oder durch Brainfinessen herzustellen.

    So ist das einmal mehr so ein kamingesprächiges ‚Ja, mei…‘

    Ohne Vortrieb.

    Er hat noch nicht bewiesen, daß er aus Spielern mehr und Neues herausholen kann. Jung und Rode stagnieren (bestenfalls), Köhlermeier verfallen wieder in ihre Angststarre, die Herzen unserer griechischen Freunde hat er auch nicht erreicht. Schildenfeld hat er nicht reparieren können. Schwegler braucht keinen Trainer und Caio ist immer noch Caio.

    „Ich bin total geil auf Aufstieg“ klingt halt irgendwie seltsam ausgedacht, so, als ob er danach gedacht hätte: Bin ich doch? Oder? Klar, bin ich das. Aufstieg ist ja auch super.

    Ich kauf’s ihm nicht ab. Warum sollte er „total geil“ darauf sein?

    Wo ist die existenzielle Verknüpfung? Für einen Trainer seines Ranges ist es doch noch mehr lästige Pflichtaufgabe, als ohnehin schon für den Verein selber.

  197. ZITAT:

    “ Is ok. Weitermachen. „

    Nee, ernsthaft. Kann ja sein, dass ich doof formuliert habe. Aber das würde ich dann ganz gerne auch wissen. Weil genau das unterstelle ich Veh keinesfalls. Also, bitte, wie kommst du darauf?

  198. Ich hatte Butscher gestern schon auf dem Radar, ihn aber eigentlich mit dem FSV verwurstet…..

    Wenn wir denn einen Metzger brauchen, um aufzusteigen. Bitte!

    Wenn er Euphorie braucht, dann sollte er Roland Koch als Co-Trainer anstellen. Und seinen Vorgesetzten bitten, nicht von Betriebsunfall oder Wiedergutmachung zu reden, wenn vom Aufstieg die Rede ist.

  199. Ich denke Veh hat null Begeisterung für Abstiegskampf in Liga 1.

    Das will er einfach nicht.

  200. Btw: sorry fürs Doppel-Dutt, aber wer soll ihm eigentlich den Buckel runterrutschen?

  201. Letztenendes stellt sich auch die Frage, wie wir Caio wieder hinkriegen!

  202. @190:

    Ich seh den wie ce, der war in der Vorsaison und der Aufstiegssaison bei Freiburg absoluter Leistungsträger und Mannschaftskapitän.

    Glaube, der soll der Schildkröte nicht nur Druck machen, sondern sie ersetzen.

    Sjoerd Ars. Hoffentlich wird das nicht wahr. Ars = lat. Kunst, erinnert mich hier aber an was anneres. Ich meine, erst wird einem der Mund mit Lakic und Helmes wässerig gemacht, dann soll einer kommen, der eine respektable Torquote hat….in der ZWEITEN holländischen Liga. Da frage ich mich, ist das jetzt das Sinnbild für die Differenz zwischen Anspruch und Wirklichkeit bei Bruno Hübner? Wie soll der uns weiterbringen?

    Fühlt sich ziemlich Arsch an.

  203. ZITAT:

    “ Letztenendes stellt sich auch die Frage, wie wir Caio wieder hinkriegen! „

    Du meinst wegkriegen, oder?

  204. Der coole Veh will Begeisterung erlegen, so wie in Wolfsburg und Hamburg ?

  205. Wer sagt eigentlich, dass Butcher zwingend auf Links eingesetzt wird? Möglich wäre ja wohl auch, dass er zentral für Schildenfeld zum Zug kommt.

    Wenn ich es richtig verstehe, dürfte Djapka wohl etwas schneller unterwegs sein als Butscher, d. h. mehr „Dampf“ auf links kommt wohl auch zukünftig eher von Djapka als von Butcher.

    Dafür dürfte in der Zentrale hinten hoffentlich mehr Ruhe reinkommen.

  206. ZITAT:

    “ Ziele sollten SMART sein:

    S Spezifisch

    M Messbar

    A Attraktiv

    R Realistisch

    T Terminierbar

    Argh. Jetzt auch noch hier im Blog.

  207. @schusch

    Irgendwo habe ich gelesen, dass dies eine gute Kritik am Journalismus sei. Aber leider eine, die die wahren Defizite nicht wirklich gut in den Griff kriegt.

    So ähnlich fühle ich auch nachdem ich den Text gelesen habe. Ohne das ich es näher erklären könnte.

  208. ZITAT:

    “ Was ist falsch an Vehs Aussage? Was? „

    Nichts. Von ihm hätte ich sie zuletzt erwartet.

  209. ZITAT:

    “ Der Butscher wird doch mit Sicherheit nicht für die Bank geholt. „

    Nein, Veh beschreibt den gewünschten Defensiven lt. FR so: „Das soll kein Backup sein, sondern er sollte richtig Druck machen und auch gleich spielen können.“

  210. Ich finde du unterstellst Veh ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Is ok. Weitermachen. „

    Nee, ernsthaft. Kann ja sein, dass ich doof formuliert habe. Aber das würde ich dann ganz gerne auch wissen. Weil genau das unterstelle ich Veh keinesfalls. Also, bitte, wie kommst du darauf? „

    Aber natürlich.

    Wie dargelegt, du ziehst dich im Eingangsbeitrag an dem Wort“ Euphorie“ hoch läßt aber die anderen Aussagen unberücksichtigt. Aus deiner Sicht verhält sich Veh nicht sonderlich euphorisch, daher leitest du- zumindest für meinen Empfängerhorizont- ab, der Mann kann Aufbruchstimmung gar nicht vermitteln (siehe Pressekonferenzen) , oder er ist an seiner Mannschaft desinteressiert.

    Versteh ich nicht.

    Das Veh am Anfang davon sprach der Aufstieg werde kein Selbstläufer, war doch nicht falsch.Im Gegenteil, da lag er richtig.

    Nun ist die Halbserie rum, er spricht Fehlentwicklungen an, schickt Spieler in die Wüste und versucht auch verbal, die Zügel anzuziehen indem er Spieler, Umfeld ,Fans usw, versucht am Portepee zu packen.

    So. Dann wird ihm das so ausgelegt als mache er nur eine billige Show. Yeah..blabla

    Ja wie hätten wir `s denn gerne?

  211. ZITAT:

    “ Ernsthafte Frage in die Runde: Welche Euphorie hat Veh bisher vorgelebt? „

    Tja, da muss man schon ein wenig tiefer in die Vergangenheit eintauchen – und selbst da …

    http://upload.wikimedia.org/wi.....rfeier.jpg

  212. In der B-Elf sind haben doch wohl Hoffer, Friend, Matmour, Lehmann, ….. gespielt – alles Hübner Jungs!

    Veh stellt ihnen kein gutes Zeugnis aus! Das sorgt für Begeisterung. Er sollte negative Aussagen vermeiden.

  213. @heinz

    Das lass ich gelten. Hat aber jetzt nichts mit dem zu tun, was du mir vorher unterstellt hast, oder?

    Richtig. Ich ziehe mich an Euphorie „hoch“. Daran habe ich mich halt am meisten gestossen. Das er mit den anderen Sachen recht hat streite ich nicht ab. Selbst mit der Euphorie liegt er nicht falsch. Dass er das allerdings allerdings im Umfeld (wenn er die Fans meint) vermisst .. mei. Ich kanns verstehen.

    Dass er ausmistet… prima, bin dabei. Habe ich selbst schon gefordert. Werfe ich ihm nicht vor.

    Dass er mehr Stimmung will – auch gut. Aber, und das ist der Punkt, den ich oben anspreche, nicht etwa, dass er sich nicht an höherem orientiert, diese Stimmung muss erst mal von ihm und seinem Team initiiert werden.

    Meine ich jedenfalls.

  214. ZITAT:

    “ Der coole Veh will Begeisterung erlegen, so wie in Wolfsburg und Hamburg ? „

    So wie früher in Stuggi oder Alesia.

  215. @216

    Jo un bis dahin wird halt weiter gemuffelt.

  216. ZITAT:

    “ @schusch

    Irgendwo habe ich gelesen, dass dies eine gute Kritik am Journalismus sei. Aber leider eine, die die wahren Defizite nicht wirklich gut in den Griff kriegt.

    So ähnlich fühle ich auch nachdem ich den Text gelesen habe. Ohne das ich es näher erklären könnte. „

    Vermutlich weil es das Ideal des Journalismus als vierte Gewalt so fast nirgendwo in der Realität mehr gibt. Falls überhaupt jemals. Wo Controller und Anzeigenverkäufer die wichtigen Leute im Verlag sind, bleibt man vielleicht eher beim Mainstream. Und wenn es einfach ist, die schludrige Agenturmeldung oder den Polizeibericht zu übernehmen, oder anderes zu machen unmöglich, weil halt einfach niemand selbst vor Ort war, dann kommt das halt. Früher ist man damit auch leichter davon gekommen.

    Und die „Gegenöffentlichkeit“ abgesehen von ihrer geringen Reichweite ist ja auch sehr unübersichtlich und unterschiedlich.

    Ich glaube halt auch eher das, was mir in dem Kram passt. Beim Fußball kenne ich mich aber recht gut aus.

  217. ZITAT:

    “ @216

    Jo un bis dahin wird halt weiter gemuffelt. „

    Nur wenn es um die Finanzen und HB geht. So hat jeder sein Muffelziel.

  218. ZITAT:

    “ So hat jeder sein Muffelziel. „

    … und legt den Finger in die (imaginäre?) Wunde. Und am Ende wird irgendjemand höchstwahrscheinlich sogar mit Recht behaupten können, er habe Recht gehabt.

  219. Der Unterschied ist halt, dass der supereuphorische Nichtänzer Ergebnisse vorweisen kann, die nicht mehr zu korrigieren sind.

    Ansonsten haste recht.

  220. Sorry habe nicht alles gelesen, weil heute Vormittag beschäftigt :-(

    Sportsmann Veh vergisst, dass man sich Euphorie und Begeisterung verdienen muß. Das Interview erinnerte mich an alte Musikertage, wenn ein Gig nicht so toll war (mangels Drogen bei den Zuhörren, falsches Setting, schlechte musikalische Leistung etc.). Dann war das Puplikum immer doof oder hatte keinen Geschmack.

    Wenn man ordentlich liefert kommt auch die Begeisterung.

    Nach der Rückrunde solten die Verantwortlichen und dazu zählt Veh als Trainer auch, er ist ja hier nicht zu Besuch, jedem Zuschauer auf den Knieen danken, dass er sich die Mühe gibt zum Spiel zu kommen. Sollte mal ein Spiel wirklich mehr als nur zu 30% Bruttozeit überzeugen, dann kommt die Euphorie hier ziemlich schnell.

    Kurz Zuschauerschelte ist billig; Bitte an die eigenen Nase fassen.

  221. Man sollte die Kabine mit Coldplay beschallen.

  222. +++ 13.17 Uhr: Daum bedient sich in Kolumbien +++

    Hihi.

  223. @224: aber nur mit den 5 Prozent.

  224. ZITAT:

    “ Man sollte die Kabine mit Coldplay beschallen. „

    Nee. Die Kurve.

  225. Was ist denn hier los?

    ZITAT:

    “ Der Unterschied ist halt, dass der supereuphorische Nichtänzer Ergebnisse vorweisen kann, die nicht mehr zu korrigieren sind. „

    Das könnte man auch über Skibbe sagen.

    *Provokationsmodus off*

  226. Skibbe ist aber weg.

  227. Die Kurve gibts aber noch. Auch ohne Euphorie.

  228. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Man sollte die Kabine mit Coldplay beschallen. „

    Nee. Die Kurve. „

    Mit dem HeinzPad.

  229. ZITAT: „Dass er mehr Stimmung will – auch gut..diese Stimmung muss erst mal von ihm und seinem Team initiiert werden.“

    Veh hat offenbar keine Ahnung, daß, warum und in welche Fraktionen das Umfeld, von dem er Euphorie erwartet, gespalten ist.

    Veh ist zu recht der Meinung, daß unter den gegebenen Umständen das Team und er nach Kräften durchaus vorleisten und wundert sich über die Gleichgültigkeit, die seinen Kickern entgegenschlägt.

    Die Altspieler wie Oka, Meier und Köhler werden ihm vermutlich einiges erklärt haben. Deshalb geht er nun in die Offensive und verlangt Unterstützung.

    Die Eintracht selbst hat noch lange nicht wirklich realisiert, wie sehr sie von den Funkelrauslern in die Scheisse geritten wurde.

    Von diesen Katzorken Euphorie zu verlangen, nachdem diese vor dem von ihnen selbst angerichteten Scherbenhaufen stehen, oder von denen, die deren Zerstörungswirken – anders als Veh – miterleben mußten, und die Zerstörer namhaft machen können, dürfte zuviel verlangt sein.

    Eine Euphorie, die die Eintracht dringend braucht und die Veh sich vorstellt, wird es mit dieser Spaltung des Umfelds für lange Zeit nicht geben können. Das ist zwar schade, aber eben auch verdiente Strafe.

  230. Strafe ist immer gut. Strafe muß sein. Ein schöne deutsche Tugend.-)

  231. @ 223. NichtsLutz

    Ich denke nach wie vor nicht, dass die Kurve erster Adressat von Vehs Aussagen war. Mehr und zunächst die Mannschaft.

  232. ZITAT:

    “ @ 223. NichtsLutz

    Ich denke nach wie vor nicht, dass die Kurve erster Adressat von Vehs Aussagen war. Mehr und zunächst die Mannschaft. „

    yep

  233. Mir egal. Ich bin dabei. Solange ich nicht Cold Play hören muss. Es gibt schließlich Grenzen.

  234. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @ 223. NichtsLutz

    Ich denke nach wie vor nicht, dass die Kurve erster Adressat von Vehs Aussagen war. Mehr und zunächst die Mannschaft. „

    yep „

    Richtig. Und was machen die Schmierfinken draus. Richtig. Pfefferspray.

  235. at 233

    Immerhin gibt es jetzt noch ein Umfeld. Wäre Funkel nach dem 0:5 gegen Werder und dem 0:2 in Bochum geblieben, gäbe es überhaupt kein Umfeld mehr. Stichwort: Rumpelfußball.

  236. Die Schmierfinken. Neben den Juristen die am meisten verachtete Berufsgruppe. Hat sicher Grùnde.

  237. Juristen haben wenigstens guten Musikgeschmack.

  238. ZITAT:

    Dass er mehr Stimmung will – auch gut. Aber, und das ist der Punkt, den ich oben anspreche, nicht etwa, dass er sich nicht an höherem orientiert, diese Stimmung muss erst mal von ihm und seinem Team initiiert werden.

    Meine ich jedenfalls. „

    Stimmung initiieren? Das Team könnte das vielleicht,

    aber der Trainer? Soll er draußen das Rumpelstielzchen machen wie ein Kloppo oder einst Ehrmanntraut? Das würde helfen? Ich meine: Einzig und allein die Mannschaft und auch der Kapitän sind gefragt und die wirken leider allzuoft emotions-und leblos, Daher müssten noch ein paar Kanten (wie. z.B. ein Rösler)bei, die den Laden beleben! Die auch mal rough and dirty sind. Alles ist so weichgespült gleichgültig,

    fast Schnullibulli. Das spürt das Umfeld und deswegen springt der Funke kaum noch über trotz des relativen Erfolges.

  239. @ 240 Stefan.

    Katholische Geistliche und Bundespräsidenten haben zuletzt aufgeholt.

  240. ZITAT:

    “ @ 240 Stefan.

    Katholische Geistliche und Bundespräsidenten haben zuletzt aufgeholt. „

    Und Telekommunikationsanbieter.

  241. @241 – Nick Kershaw arbeitet jetzt für Ogier…

  242. ZITAT:

    „Stichwort: Rumpelfußball.“

    Na dann freu dich doch über deinen Schönen Fussball, den du jetzt hast. Eat it.

  243. „Nick Kershaw“

    Das wäre einer, der hier Euphorie verbreiten könnte. Verpflichten!

  244. und Jurist ist er auch noch…

  245. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Stichwort: Rumpelfußball.“

    Na dann freu dich doch über deinen Schönen Fussball, den du jetzt hast. Eat it. „

    hab schon gegessen.

  246. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Stichwort: Rumpelfußball.“

    Na dann freu dich doch über deinen Schönen Fussball, den du jetzt hast. Eat it. „

    hab schon gegessen. „

    Reicht noch lange nicht. Schön weiteressen.

  247. „und Jurist ist er auch noch…“

    …und wenn Oka mal verletzt ist, ins Tor mit ihm.

    Nick Kershaw, yeah!

  248. Schön, was der Herr Veh da sagt. Gegen das Dauergegrantel, gegen die unerträgliche Egalität.

    Das Team muss dafür meiner Meinung nach übrigens nicht (mehr) in Vorleistung treten, wenn ich mir die Tabelle so anschaue. Oder reicht auch das nicht?

    @233:

    Ich gehe mit Vielem d´accord.

  249. Die Frontlinien verlaufen einfach durch zu viele Gräben. Ich verliere in diesem Irrenhaus langsam die Übersicht.

  250. In der DDR war ja jetzt auch nicht alles so schlecht …

  251. at 252

    Platz 3 reicht nicht für den direkten Aufstieg und andere Teams haben mehr Leidenschaft auf dem Platz gezeigt, Luft nach oben ist da noch.

  252. Das Umfeld in Frankfurt ist halt schon speziell.

    Hieran etwas ändern zu wollen, wäre schon eine Sisyphus-ähnliche Leistung.

    Der Trainer sollte sich eher auf das Machbare konzentrieren, und das ist, seiner Truppe den unbedingten Aufstiegswillen einzuimpfen.

    Er hat nicht ganz unrecht wenn er sagt, dass in Fürth oder DD die Manschaften jeden Sieg als einen Schritt zum Aufstieg feiern, während er einen solchen Antrieb bei seinen Adlern („die Jungs müssen geil auf den Aufstieg sein“) vermisst.

  253. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Stichwort: Rumpelfußball.“

    Na dann freu dich doch über deinen Schönen Fussball, den du jetzt hast. Eat it. „

    hab schon gegessen. „

    Reicht noch lange nicht. Schön weiteressen. „

    Und zum Schluss ein Pfefferminzblättchen!

    Im übrigen empfinde ich die Verpflichtung von Butscher mehr als konsequent.

    Gerüchten zufolge wurden Helmes und Lakic gehandelt und ein Butscher kommt dabei heraus.

    Gerüchten zufolge wollte die Eintracht attraktiven, offensiven und modernen Fußball spielen…..und 2.Liga kommt dabei heraus!

    Ich finde diese ganze Spaltertheorie zwar interessant, aber überbewertet. Auch wenn ich Funkel damals nicht hätte gehen lassen, war die Sehnsucht nach attraktivem Fussball bei mir da und die Hoffnung, mit Skibbe den nächsten Schritt zu gehen.

    Die Schuld an der jetztigen Situation denen zuzuschreiben, die Funkel nicht mehr haben wollten, finde ich überzogen!

    Von daher möchte ich erwähnen, dass es sich hier immer noch um den Verein der Blogger-Herzen handelt und allen letztlich dieser Club genau dort hängt. Immer!

  254. ZITAT:

    “ In der DDR war ja jetzt auch nicht alles so schlecht … „

    Danke. Das ist die beste Antwort auf Quetschekönigs dauernde Funkelreminiszenzen.

    Danke. Danke. Danke.

    Vielleicht sollten wir ihn Erich nennen? Oder Egon?

  255. So.

    @ABB

    On public demand, just to please you

    http://www.fr-online.de/dschun.....gel

    Danke mir nicht.

  256. ZITAT:

    “ In der DDR war ja jetzt auch nicht alles so schlecht … „

    „In der DDR war ja jetzt auch nicht alles so gut…..“

  257. Schon vor Jahren habe ich als die blöden Kunden mal wieder eines unserer visionären Kracherangebote nicht haben wollten gesagt, „Chef“, habe ich gesagt, „unsere Kunden taugen nichts. Wir brauchen neue.“

  258. in der DDR wären wir nicht abgestiegen.

  259. ZITAT:

    “ So.

    @ABB

    On public demand, just to please you

    http://www.fr-online.de/dschun.....gelcamp

    Danke mir nicht. „

    Prima. Genau so muss es sein:

    „Nichts gefunden …

    Die Seite, die Sie aufrufen möchten, existiert leider nicht (mehr).“

  260. „DDR“ Schuldigung. Soviel Zeit muß sein.

  261. @264: Aber man hätte Eintracht Frankfurt vielleicht nach Fulda umgesiedelt.

  262. ZITAT:

    “ So.

    @ABB

    On public demand, just to please you

    http://www.fr-online.de/dschun.....gelcamp

    Danke mir nicht. „

    „Nichts gefunden …

    Die Seite, die Sie aufrufen möchten, existiert leider nicht (mehr).“

    aha.dada.

  263. ZITAT:

    „Vielleicht sollten wir ihn Erich nennen? Oder Egon? „

    und dich Birne.

  264. „in der DDR wären wir nicht abgestiegen.“

    !!!

    Kann man das noch aufnehmen in die VITA des Vereins?

    1959 Meister.

    In der DDR niemals abgestiegen.

  265. für die scheiß-stimmung seid ihr doch selbst verantwortlich

  266. ZITAT:

    “ für die scheiß-stimmung seid ihr doch selbst verantwortlich „

    Das stimmt.

  267. ZITAT:

    “ Die Frontlinien verlaufen einfach durch zu viele Gräben. Ich verliere in diesem Irrenhaus langsam die Übersicht. „

    Du gegen alle. Was ist daran unübersichtlich?

  268. Stefan, Tiere & Titten gehen immer! Sauber! :)

  269. Warum spielt Mike Wunderlich nicht bei uns?

  270. ZITAT:

    “ für die scheiß-stimmung seid ihr doch selbst verantwortlich „

    Sind halt die Bayern der 2.Liga!

  271. Ohh heute wurde „Bergchen“ Lauf gemacht im Training…. Veh der Schleifer der.

  272. Gebt mir mal Infos zum Butscher… warum war der Liebling in Frankfurt, ist das so einer wie der Franz ? Oder kann der auch kicken ?

  273. Wie hat denn der Rode (Schwiegersohn von Pröckl) im kicker abgeschnitten?

  274. Dann steht das Abendprogramm ja fest. Chabrol. LE BOUCHER.

  275. zu 279 meinte nachtürlich Freiburg

  276. Dann sag ich mal Willkommen. Und ich frei mich, dass man aus den Fehlern der letzten Saison gelernt hat.

  277. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ für die scheiß-stimmung seid ihr doch selbst verantwortlich „

    Das stimmt. „

    Heute große Stimmung beim Günter.

    Es singen für uns – bekannt aus Funk und Fernsehen – Heinz & Beve !

    http://www.youtube.com/watch?v.....lg8iI28pS8

  278. Solide und unkreativ, sicherlich auch nicht ganz billig.

    Für mich gesetzt neben Bamba.

  279. @ 237

    Ich bin bei Supertramp und Streely Dan etc. stehen geblieben.

    Wenigstens hier kann man sich die Ligazugehörigkeit auswählen!

  280. Ah, Mercato!

    Aber niente Fantasia.

  281. ZITAT:

    “ ZITAT:

    http://www.bild.de/sport/start......bild.html

    so da isser „

    Drüben, im Paralleluniversum schreibt bernie dazu:

    Selbst wenn die Bild.Meldung stimmt ist die sportmedizinische Untersuchung noch nicht durch und damit der Wechsel nicht perfekt.“ „

    Dann müssen wir hier natürlich auch warten bis bernie sein OK gibt;-)

  282. ZITAT:

    “ Heute große Stimmung beim Günter.

    Es singen für uns – bekannt aus Funk und Fernsehen – Heinz & Beve ! „

    tanzt nicht.

    btw, bin nicht da;

    heute im museum: http://www.eintracht-frankfurt.....den421.php

  283. Werf nochmal Johanniskraut nach.

  284. Ich könnte mal wieder einen „Volltreffer“ vertragen….

  285. ZITAT:

    “ Dann müssen wir hier natürlich auch warten bis bernie sein OK gibt;-) „

    Dessen Paraphe fehlt ja wohl auch noch unter dem Papier.

  286. Oh,hoffe unser Doc ist nett zu Herrn Butscher:-)

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

  287. ZITAT:

    “ Die Schmierfinken. Neben den Juristen die am meisten verachtete Berufsgruppe. Hat sicher Grùnde. „

    Sind wir Banker wieder gelitten ?

  288. http://www.youtube.com/watch?f.....addQCBaKL4

    Passt perfekt, Kasabian heißt auf armenisch nämlich „Schlachter“.

  289. ZITAT:

    „Sind wir Banker wieder gelitten ? „

    Jump ! You Fuckers ! ;)

  290. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Die Schmierfinken. Neben den Juristen die am meisten verachtete Berufsgruppe. Hat sicher Grùnde. „

    Sind wir Banker wieder gelitten ? „

    Banker ist keine Berufsgruppe, dass ist eine Krankheit. ;-)

  291. ZITAT:

    http://www.bild.de/sport/start......bild.html

    so da isser „

    Vertrag bis 2013, endlich werden vernünftige Verträge gemacht 1.5 Jahre reichen völlig.

  292. 1,89 m als Linksverteidiger?

  293. Ich lasse mir von so einem bernie doch nicht meine Euphorie verderben!

  294. Das Gesamtpaket stimmt.

    Warum stimmt eigentlich immer das Gesamtpaket, nur für mich nicht?

  295. ZITAT:

    “ Ich lasse mir von so einem bernie doch nicht meine Euphorie verderben! „

    Ich probier‘ es mal mit Sauerstoffmangel. Ist am günstigsten.

  296. ZITAT:

    “ Das Gesamtpaket stimmt.

    Warum stimmt eigentlich immer das Gesamtpaket, nur für mich nicht? „

    Wie früher in der Zone. Immer meckern nur weils Bohnkaffe vom Aldi und nicht Jacobs Dröhnung war. So nicht mein Herr. So nicht.

  297. Man müßte ihn fragen können.. “ Herr Butscher, wie schmeckt ihnen der Apfelwein?“

  298. Butscher, super, super, yeah yeah yeah;

    die große Lösung, wart ich schon seit Wochen drauf; löst sowohl Unsicherheit bezüglich Djakbas als auch Schildis dauersicherer Verlässlichkeit ohne unserem eigentlichen Hoffnungsträger Anthony(welch ein Name) die Perspektive zu verbauen. Und für einen 2mille Kaugummi nur noch Kohle einsammeln, da hätt ich ja auch draufkommen können Es wird: Yeah, yeah, yeah……….

  299. Die Skyline ist auf jeden Fall toll.

  300. ZITAT:

    “ Man müßte ihn fragen können.. “ Herr Butscher, wie schmeckt ihnen der Apfelwein?“ „

    Teufelszeug. ^^

  301. Bring dem Gründel mal einen Schoppen mit. Dann wird´s ein spassiger Abend :)

  302. ZITAT:

    “ …

    Teufelszeug. ^^ „

    Heute vor 43 Jahren veröffentlicht die Rockband Led Zeppelin ihr gleichnamiges Debütalbum. Danke dafür.

    http://www.youtube.com/watch?v.....uDv6cf2PBM

  303. Dutt nimmt Viagra?

  304. Heute vor 31 Jahren wurde ich geboren.

  305. So. Ich hoffe dass ab jetzt alle schlechten Butscher Namens-Witze durch sind. Danke.

  306. Die Eltern müssen verzweifelt gewesen sein…

  307. ZITAT:

    “ Bring dem Gründel mal einen Schoppen mit. Dann wird´s ein spassiger Abend :) „

    Oja, bitte. Man hört ja wahre Wunderdinge über den Stoff. Ohne Flachs.

  308. ZITAT:

    “ So. Ich hoffe dass ab jetzt alle schlechten Butscher Namens-Witze durch sind. Danke. „

    das glaubst du wohl selbst nicht!?

  309. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ So. Ich hoffe dass ab jetzt alle schlechten Butscher Namens-Witze durch sind. Danke. „

    das glaubst du wohl selbst nicht!? „

    Nein. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf.

  310. Nebenbei:

    Viagra = Sildenafil eignet sich zur Euphoriesteigerung nur kurzzeitig, da genau wie bei Vardenafil die Halbwertzeit nur 3 bis 5 Stunden beträgt, bei Tadalafil dagegen 16 bis 17,5 Stunden.

  311. Sehr geil, sehr, sehr geil, dieser Transfer.

    Für die Außenverteidiger-Position eine Alternative, aber für Innen sollte der Mann gesetzt sein. Mit ein wenig Glück, sind wir Schildenfeld als Dauer-Gefahr los. Und Butscher ist halt auch ein Typ, ein Charakter. Nicht so eine Weichflöte, der die 27 spazieren trägt ;-)

  312. Ich bin bereit, mich über jeden zu freuen, der Schildi vom Platz hält.

  313. Jetzt bitte noch Ochs!

  314. ei, für den Angriff müßte demzufolge jetzt aber ein junger super Perspektivspieler her, der den alten Säcken Dampf macht. War da nicht mal einer im Gespäch, aus Saarbrücken oder so? Da ham mer doch auch schon mal nen guten Griff getan, hieß der damals nicht ….?

  315. Hihihi.

    „Der erste Arbeitstag von Streich als Chefcoach des Tabellenletzten lockte die für Freiburger Verhältnisse ungewohnt große Anzahl von rund 300 Fans zum Training. Einige von ihnen riefen «Heiko Butscher» -Sprechchöre und hielten ein Plakat mit der Aufschrift «Wir sind Heiko» hoch.“

    Brauchen wir jetzt auch so Plakate? Ich meine wegen der Emotionalität.

  316. Um dem Ruf als Miesepeter gerecht zu werden: Petkovic konnte ja auch LV und IV …

  317. Mal gugge, ob mich so’n Günter’s in Euphorie versetzt.

  318. @327

    Es gibt Leute, die behaupten, er konnte genau das nicht !

  319. Es is schon ne Arschkrampe,oder?

  320. ZITAT:

    “ Hihihi.

    „Der erste Arbeitstag von Streich als Chefcoach des Tabellenletzten lockte die für Freiburger Verhältnisse ungewohnt große Anzahl von rund 300 Fans zum Training. Einige von ihnen riefen «Heiko Butscher» -Sprechchöre und hielten ein Plakat mit der Aufschrift «Wir sind Heiko» hoch.“

    Brauchen wir jetzt auch so Plakate? Ich meine wegen der Emotionalität. „

    Choreo für Heiko !

  321. Ein Banner. Erst mal ein Banner. „Danke Heribert!“

  322. Jetzt brat mir doch einer einen …..dieser Petkovic hat in 9 Spielen in Serbien 634 Minuten gespielt und 2 Torvorlagen gegeben…….!!!

    Schildenfeld ist Nationalspieler! Der wird bei der EM seine Gegner kalt stellen und danach für 10 Mio. auf die Insel verkauft. PUNKT!

  323. Das geschulte Auge sieht mehr.

  324. Petkovic konnte man sich aber nicht jahrelang vorher in 1. und 2. Liga ansehen…:-)

  325. Ich weiß. Wollte nur noch mal ein wenig mies sein.

  326. Eintracht Frankfurt muss aber keine Ablösesumme zahlen.

    Das sind doch Meldungen da gehen mir als Sparbuchbesitzer das Herz auf.

  327. Das ist dir aber nicht besonders schwer gefallen,oder?

  328. Doch, Heinz, in dem Fall schon. Weil ich Butscher tatsächlich für eine vernünftige Lösung halte.

  329. Also reine Provokation. Sauber.

  330. „ein wenig“ mies sein?

    Das heißt, du hast dich schwer zurückgehalten.

  331. Natürlich. Ich bin ja, wie oben erwähnt, voll auf Linie.

  332. ZITAT:

    “ Ein Banner. Erst mal ein Banner. „Danke Heribert!“ „

    „Es lebe der große Sprung nach vorn !“

  333. ZITAT:

    “ Ein Banner. Erst mal ein Banner. „Danke Heribert!“ „

    Doppelhalter auch okay?

    http://www.spox.com/de/sport/f.....er-514.jpg

  334. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ein Banner. Erst mal ein Banner. „Danke Heribert!“ „

    Doppelhalter auch okay?

    http://www.spox.com/de/sport/f.....er-514.jpg

    da hat der heinz sich aber richtig mühe gegeben beim doppelhaltermalen!

  335. Endlich Emocion hier im blog.

  336. Der FCB von Liga 2 schnappt sich einen Ausgemusterten vom LETZTEN von Liga 1.

    Na ja.

    Wir müßten mal bei Man City ausmisten!

  337. Ich will ja nicht unken, aber ich glaube, als wir das letzte Mal einen Hobby-Schlagzeuger in der Mannschaft hatten sind wir abgestiegen.

  338. ZITAT:

    “ Forever! „

    Dir tu ich nochmal einen Gefallen. Welche Natter habe ich da an meinem Busen genährt!

  339. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ein Banner. Erst mal ein Banner. „Danke Heribert!“ „

    Doppelhalter auch okay?

    http://www.spox.com/de/sport/f.....er-514.jpg

    da hat der heinz sich aber richtig mühe gegeben beim doppelhaltermalen! „

    Sieh mal lieber zu, daß du das Teil ins Museum rettest, bevor es beim nächsten Gebrauch vom Randalemeister Gründel zerrissen wird.

  340. Willkommen Butsch.

    Ach kommt: ein solider IV ist genau, was uns fehlte. Und ein LV-Backup nebenbei war auch nötig. Für vorne darf es etwas blümeranter zugehen, aber hinten mus dicht sein. Damit gewinnt man Titel.

    Jetzt noch Schorsch gut verkaufen.

  341. Jetzt fehlt nur noch Sjoerd Ars, Ihr Krampen.

  342. ZITAT:

    “ Der FCB von Liga 2 schnappt sich einen Ausgemusterten vom LETZTEN von Liga 1.

    Na ja. … „

    Yes! Sogar Matze ist euphorisch.

  343. ZITAT:

    Sieh mal lieber zu, daß du das Teil ins Museum rettest, bevor es beim nächsten Gebrauch vom Randalemeister Gründel zerrissen wird. „

    ich werde mich todesmutig zwischen den randaleheinz und den doppelhalter werfen. ich hab ja auch mein klappmesser dabei :-)

  344. Obwohl: Ricardo Rodriguez. Den hätten wir mal holen sollen. Raketenpotenzial.

  345. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Sieh mal lieber zu, daß du das Teil ins Museum rettest, bevor es beim nächsten Gebrauch vom Randalemeister Gründel zerrissen wird. „

    ich werde mich todesmutig zwischen den randaleheinz und den doppelhalter werfen. ich hab ja auch mein klappmesser dabei :-) „

    Oh Gott….:(((

  346. Wann kommt eigentlich ein neuer geiler Euphorie-Volltreffer der grünen Online-Bild?

  347. „Oh Gott….:(((„

    War nett hier mit dir. ;-)

  348. ZITAT:

    “ Nach dem Trainingslager „

    Nicht treiben lassen.

  349. ZITAT:

    “ Nach dem Trainingslager „

    Ach was … dafür braucht ihr doch kein Trainingslager. Das habt ihr doch auch so drauf. Oder übt ihr heimlich eine neue Choreo ein?

  350. da hab ich schon schlimmeres gesehen. nur die tanzansätze sollte er sich abgewöhnen… äh. oder jetzt wohl doch nicht..

    Sjoerd Ars:

    http://www.youtube.com/watch?v.....pVJhMMw6V4

  351. sieht irgendwie alles sehr langsam aus…

  352. … an der euphorie müssen wir aber dann doch noch ein wenig arbeiten ;)

  353. ZITAT:

    http://www.fr-online.de/eintra.....37430.html

    Sollte er nicht lieber Druck auf Schildenfeld ausüben anstatt auf Djakpa? Oder noch besser: sollte nicht eher Schildenfeld Druck auf Butscher ausüben?

  354. Dieser Druck! Dieser unmenschliche Druck!

  355. Ich bin sehr zufridde damit, dass ein (hoffentlich) solider IV verpflichtet wurde. Das war die größte Baustelle, die Slapstick-IV. Die Verpflichtung eines Stürmers, der sich in einer Abwehr mit gefühlt 15 Mann im eigenen Strafraum festrennt, ist weniger dringlich.

  356. ZITAT:

    “ ZITAT:

    http://www.fr-online.de/eintra.....37430.html

    Sollte er nicht lieber Druck auf Schildenfeld ausüben anstatt auf Djakpa? Oder noch besser: sollte nicht eher Schildenfeld Druck auf Butscher ausüben? „

    Butscher ist gelernter Linksverteidiger, kann aber auch innen spielen. Er soll Druck auf den linken Außenverteidiger Constant Djakpa ausüben.

  357. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    http://www.fr-online.de/eintra.....37430.html

    Sollte er nicht lieber Druck auf Schildenfeld ausüben anstatt auf Djakpa? Oder noch besser: sollte nicht eher Schildenfeld Druck auf Butscher ausüben? „

    Butscher ist gelernter Linksverteidiger, kann aber auch innen spielen. Er soll Druck auf den linken Außenverteidiger Constant Djakpa ausüben. „

    Jetzt ist es logisch.

    BEGEISTERUNG! ALLE!

  358. Wie hat sich Veh zuletzt über Schildenfeld geäußert?

  359. So jetzt drei Siege gegen Braunschweig, Düsseldorf und Paderborn und neun Punkte aus den ersten vier Spielen, dann läuft der Laden …

  360. ZITAT:

    “ da hab ich schon schlimmeres gesehen. nur die tanzansätze sollte er sich abgewöhnen… äh. oder jetzt wohl doch nicht..

    Sjoerd Ars:

    http://www.youtube.com/watch?v.....pVJhMMw6V4

    Spielen die da ohne Torwart `?

  361. @ 376 Matze

    „Gordon hat sich in der Nationalmannschaft genauso gesteigert wie bei uns und sich seinen Platz verdient.“

    http://www.op-online.de/sport/.....95123.html

    (November)

  362. Sheick Boccia Bin Heinz

    Butscher? Ojemine.

  363. ZITAT:

    “ @ 376 Matze

    „Gordon hat sich in der Nationalmannschaft genauso gesteigert wie bei uns und sich seinen Platz verdient.“

    http://www.op-online.de/sport/.....95123.html

    (November) „

    TOTAL VERALTET! BITTE ZEITUNG ZUM ALTPAPIER.

  364. Von Taunus-Wanderung zurück. Kann ich nur empfehlen. Auch an eher tristen Januartagen, da wird einem die Anfangs-Filmeinstellung aus „Gladiator“ für lau präsentiert – dort die Römer, hinter den dunklen Baumstämmen und den Nebelschwaden lugen die Chatten schon herüber, noch unsichtbar….

    Besonders unter der Woche, wenn man den Taunus für sich hat, ist es dort sehr schön. Am Wochenende ist ja dort mitunter auch eher Arschloxxx-Alarm angesagt.

  365. Gefällt mir sehr gut; einer, der das Maul aufmacht (und zwar nicht erst später, wenn alles vorbei ist, wie so manche Wolfsburger….):

    „Trotz seiner Rolle als Kapitän und Publikumsliebling war Butscher nach der enttäuschenden Hinrunde des SC Freiburg überraschend ausgemustert worden. Butscher hatte in seiner Funktion als Kapitän der SC-Führung die Sorge der Mannschaft vorgetragen, den Klassenerhalt mit dem damaligen Trainer Marcus Sorg nicht bewerkstelligen zu können.“

    http://www.fr-online.de/eintra.....37430.html

    Und Butscher ist doch ein Name, der phonetisch schon mehr Power hergibt als so manch´ andere Namen.

  366. Hat jemand sich mal die Pressemitteilung zum Butscher durchgelesen ?

    Sie stellen ihn am Donnerstag den 13.1 vor. Ruth sieht zwar gut aus, aber muss noch viel lernen….

  367. ZITAT:

    “ Hat jemand sich mal die Pressemitteilung zum Butscher durchgelesen ?

    Sie stellen ihn am Donnerstag den 13.1 vor. Ruth sieht zwar gut aus, aber muss noch viel lernen…. „

    Nur schad, dass das Kürzel (ck) nicht darauf hindeutet, dass Frau Ruth Wagner den Text verfasst hat.

  368. Und inzwischen ist sogar der Tag korrigiert. Euphorie.

  369. Wenn ältere Herrschaften zu oft „geil“ sagen, wirkt das für mich immer aufgesetzt. Das gilt m.E. auch schon für so Kandidaten wie Kloppo.

  370. Aber jüngere Menschen sagen nicht mehr „geil“.

  371. ZITAT:

    “ Aber jüngere Menschen sagen nicht mehr „geil“. „

    Die sagen: Krass, Alta, isch fick Deine Oma, und sone Sachen…

  372. Das Wort „geil“ wird für mich älteren heute in einem ganz anderen Zusammenhang verwandt wie zu meiner Zeit.

    Damals wurde man noch „Rot“ wenn man das Wort in den Mund nahm!Aber bitte, wems gefällt!

  373. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Nur schad, dass das Kürzel (ck) nicht darauf hindeutet, dass Frau Ruth Wagner den Text verfasst hat. „

    Hmm bei mir steht kein Kürzel in der Mail, unter dem Text aber Ruth Wagner…. ist ja auch egal – Euphorie lasst uns tanzen….

  374. Ich bin untereuphorisiert. So geht das nicht. Da muß ein ununterbrochener Strom von Schlüsselreizen kommen.

  375. ZITAT:

    “ Das Wort „geil“ wird für mich älteren heute in einem ganz anderen Zusammenhang verwandt wie zu meiner Zeit. „

    Das stimmt allerdings. Deshalb haben „wir Älteren“ auch ein gespaltenes Verhältnis zu dem Wort.

  376. Ich versuche schon seit letzter Nacht (siehe @359 / 361) mich zur Euphorie zu zwingen. Ich schaff’s einfach net.

  377. ZITAT:

    “ Und inzwischen ist sogar der Tag korrigiert. Euphorie. „

    Bin dabei. Euphorie pur. Siehste Armin es geht doch! Jetzt mach mal Deinen Spielern Beine, verf#$~&! noch mal!

  378. Ein Abend an der Konsti und manist eworisiert .Or alem wenMamm bbbbbb ,s shopen ttegustierenntufrte

  379. ZITAT:

    “ Ein Abend an der Konsti und manist eworisiert .Or alem wenMamm bbbbbb ,s shopen ttegustierenntufrte „

    Bei dem Schmuddelwetter beim Ebbelwoi an der Konsti.

    Das ist Euphorisierungs-Hardcore.

    Ich bin beeindruckt; knallharte Chatten, die ganze Römerlegionen in die Flucht schlagen. Du passt in den Taunusnebel von meinem heutigen Tag.

  380. ZITAT:

    “ Ich verstehe „

    Natūrlich nicht. Blaukreuzler

  381. Eintracht Frankfurt blijkt de Duitse club te zijn waar Sjoerd Ars naar toe kan. De aanvaller van Levski Sofia meldde eerder al dat een club uit de Tweede Bundesliga interesse in hem had.

    Tweede Bundesliga klingt richtig nett. Wie Carling Cup. Mir geht es gut und ich trinke zu Ehren des uns euphorisierenden Trainers ein Glas trockenen Roten.

  382. Scouting-Perle.

    Ich leg mich mal fest: Kweuke 2.0

  383. Immerhin könnte man Schwegler ja nun wohl die Last der Kapitänsbinde vom Arm nehmen.

  384. Seltsam. Grade wir mir so merkwürdig.

  385. ZITAT:

    “ Wenn ältere Herrschaften zu oft „geil“ sagen, wirkt das für mich immer aufgesetzt. Das gilt m.E. auch schon für so Kandidaten wie Kloppo. „

    Korrekt!

    Was bei Älteren gut kommt…

    …und das wäre meine Empfehlung:

    „Cool!“

    Bei 3:05

  386. Alte Bekannte.

    Mein „Buhmann-Image“, das ich bei anderen habe, wäre mir auch eher egal, wenn ich die letzten Jahre 175.000 EUR monatlich für nichts verdient hätte.

    Affenzirkus! Ihr könnt´ mich kreuzweise.

    http://www.spiegel.de/video/vi.....71884.html

  387. Cà dei Frati Ronchedone 2003

    15,5% Alkohol. Hell, yeah!

  388. Keine Euphorie! Nicht treiben lassen! So.

    „Die Schritte werden kleiner, aber es ist wichtig, dass sie gegangen werden“, schiebt der Klubchef aller übermäßigen Euphorie einen Riegel vor. Und zwar energisch: „Jegliche Ungeduld im Verein wird vom Präsidium mit aller Wucht bekämpft.“

    http://www.morgenpost.de/sport.....-Euro.html

  389. Nachtrag 408:

    Zur Klarstellung. Ich gönne Albert Streit die Kohle, die er abgegriffen hat.

    Dieser Fall zeigt mir nur, dass ich diesen Zirkus „Profi-Fußball“ nicht Ernst nehmen kann.

    Stichwort „Gehaltshygiene“ (FAS-Interview mit Watzke vom letzten Sonntag).

  390. Und nochmal Nachtrag 408, 411:

    Sorry, abends werd´ ich immer melancholisch. Und ich denke dabei an mein Schwesterlein, das als Fachkrankenschwester für Anästhesie- und Intensivmedizin 24-Stunden-Dienste (jawoll, 24 Stunden, d.h. nach ´ner vollen 12-Stunden-Schicht noch mal 12 Stunden, je nachdem, was anfällt) für ein paar EUR brutto mehr im Monat schrubben muss.

    Soll heißen:

    1.) Passt auf Euch auf. Ihr könntet nachts auf übermüdetes OP-Personal treffen, wenn Ihr Euch z.B. als Motorradfahrer in Hessen um den Baum wickelt.

    2.) Wenn ich es jetzt überlege: Im Vergleich zu den 175.000 EUR monatlich für den Schlappekicker und Barfüsser Streit sind die 21.000 EUR für den BuPräsi-Grüß-August auch eher für den Arsch.

    Conclusio:

    „Das Leben ist nicht gerecht“ – sagte mein Ex-Chef in Berlin (mit Stundensatz 400 – 550 EUR netto), als ich ihn, in seinem Ledersofa mit Panorama-Blick auf Tiergarten und Bundeskanzleramt versinkend, um – bescheidene – Gehaltserhöhung bat.

    Ich werde jetzt in meinen Vierzigern noch zum Revolutionär, nachdem ich jahrzehntelang brav und angepasst war….

    Ich warne Euch: Ich bin gefährlich.

  391. Ein Lieblingsfilm; eigentlich bin ich das:

    http://de.wikipedia.org/wiki/F.....rmaler_Tag

  392. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Hat jemand sich mal die Pressemitteilung zum Butscher durchgelesen ?

    Sie stellen ihn am Donnerstag den 13.1 vor. Ruth sieht zwar gut aus, aber muss noch viel lernen…. „

    Nur schad, dass das Kürzel (ck) nicht darauf hindeutet, dass Frau Ruth Wagner den Text verfasst hat. „

    Die erste Pressemitteilung im Jahr 2012 darf auch mal einen Fehler enthalten. Man muss ja erstmal reinkommen, so mit dem arbeiten.

  393. ZITAT:

    “ da hab ich schon schlimmeres gesehen. nur die tanzansätze sollte er sich abgewöhnen… äh. oder jetzt wohl doch nicht..

    Sjoerd Ars:

    http://www.youtube.com/watch?v.....pVJhMMw6V4

    Der trifft nur vor roten Backsteinhäusern, ergo nix für uns.

  394. ZITAT:

    “ ROBOCOP ist der Nick, den Heiko Butscher von seinen Mannschaftskameraden beim SC Freiburg erhielt, aufgrund seiner ungeschlachten Fortbewegungsart.

    Vom Typ her ne Maik-Franz-Kopie, halt ohne die dämlichen Sprüche. „

    Robocop 1 spielt doch schon neben Bamba. Ich weiß, es gibt nix besseres auf dem Markt und so … trotzdem hätte ich den nicht geholt. Kommt aus der schlechtesten Abwehr in der ersten Liga. Naja, hauptsache Mission erfüllen, aufsteigen und nach mit die Sintflut Herr V.

  395. Meinethalben könnte der gesamte Eintracht-Kader aus Robocops bestehen. Die funktionieren wenigstens.

  396. Da ist er der von mir geforderte Leader-Typ!

    Danke Bruno. Danke Armin.

    Jetzt hab ich auch wieder Lust ins Stadion zu gehen. Fehlen noch 1-2 überzeugende Vorstellungen, die bestätigen, dass Butscher den gewünschten Effekt bringt, und auch ich bin euphorisiert und nicht länger miesepetrig.

    Würde mir Spaß machen.

  397. Samma. Der streit. Hat der nen rethorik kurs bei ama gebucht?!

  398. ZITAT:

    “ Da ist er der von mir geforderte Leader-Typ!“

    Auf dass er gemeinsam mit Mo dem Alex und dem Benny mal kräftig heimleuchtet wenn die wieder Alibi-Fussball spielen.

    Habe mir sagen lassen, früher hätte man sowas mal kurz im Training erledigt, wenn keiner zu guckt, aber ich verstehe ja nichts vom Fussball.

  399. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Das Wort „geil“ wird für mich älteren heute in einem ganz anderen Zusammenhang verwandt wie zu meiner Zeit. „

    Das stimmt allerdings. Deshalb haben „wir Älteren“ auch ein gespaltenes Verhältnis zu dem Wort. „

    Blödsinn – wir ganz Alten wir Heinz und ich denken bei dem Begriff „geil“ an eine Kartoffel mit vielen Keimen.

  400. Da, jetzt ist es passiert. Ich war im Soundtrackarchiv und höre …

    http://www.youtube.com/watch?v.....7rjLQuW2nQ

    Ro-bo-coop, Ro-bo-coooop…

    (Basil Poledouris, auch schon im Olymp)

  401. Ah schlecht. Linkfehler. Ab ins Bett und morgen wieder stimmungsvoll auf den Wochenmarkt am Südbahnhof. N8.

  402. ’n amtlicher Schläpp Base, schnell, ne bunte Gurke, ne Kranekschwester mit Augenklappe.

    Mehr gibts von mir heute nicht an Emocion. Gelungen.

    http://www.youtube.com/watch?v.....gqyVzj5kg4

  403. Kartoffel. Linda. leyla. Sieglinde. Amalia. Grumbeere. Ackergold. Stoehn..m

  404. ZITAT:

    “ Wieviel war es bei den anderen Vereinen? Wieviele caveats und Nebenschauplätze wollen wir uns noch suchen?

    Wir haben ein Gehaltsniveau, davon könnte man sich zwei Spitzenmannschaften leisten. Zum wohl ersten&einzigen Mal in der Vereinsgeschichte sind wir dem Rest der Liga wirtschaftlich so unfassbar überlegen, daß es überhaupt keine Entschuldigung für Versagen geben kann.

    Tut mir leid, da passt keine Euphorie rein. Da müssen wir jetzt durch. „

    +1

    Möge jeder für sich im stillen Kämmerlein die Leistung der Verantwortlichen (Management, Trainer, Sportdirektor) bei Eintracht Frankfurt bewerten:

    http://angelpunkt.files.wordpr.....e_liga.jpg

    Pa. Der. Born.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....eltag.html

    Ich könnte kotzen…

  405. ZITAT:

    “ Kartoffel. Linda. leyla. Sieglinde. Amalia. Grumbeere. Ackergold. Stoehn..m „

    Wie geil ;-)

  406. ZITAT:

    „Auf dass er gemeinsam mit Mo dem Alex und dem Benny mal kräftig heimleuchtet wenn die wieder Alibi-Fussball spielen.

    Habe mir sagen lassen, früher hätte man sowas mal kurz im Training erledigt, wenn keiner zu guckt, aber ich verstehe ja nichts vom Fussball.“

    „schweissfuss“, Sie widern mich an.

    Und das nicht, weil Sie nichts von Fußball verstehen.

    Geschenkt.

  407. Die fehlende Euphorie, die Veh beklagt, ist ggf. ein Resultat dieser Internet-Transparenz. Seit ich online tagäglich lesen kann, wie kritisch andere Eintracht-Fans zu ihrem Verein stehen, fällt es schwer mit der Euphorie….. Man ist ja ein armer Irrer, wenn man an den Erfolg glaubt, zumal der Typus Pessimist bei der Eintracht ja ohnehin meist Recht behält. Es ist ja auch soviel einfacher erstmal zu miesepetern und dann -je nach Ergebnis- entweder Recht zu behalten oder in den allgemeinen Jubel einzufallen.

    Aber gut, gegen Oldenburg im Dez. 96 sahen 12500 Fans den Tiefpunkt der Eintracht. Heute kommen 400000 gegen ähnliche Gegner, es gibt Führungen durch Museum und Stadion, Kinder tragen Eintracht-Strampler und selbst die Zeitungen haben noch genauso viele Redakteure wie zu Bundesligazeiten. Eintracht zieht halt, medial – nur nicht sportlich. Und wenn man soviel investiert wie etwas 15 EUR für einen Strampler oder einen eigenen Beitrag im blog, ja dann, ja verdammt nochmal dann, dann habe ich ein Recht auf Kritik. Der Aufstieg ist das mindeste was sie dafür erreichen müssen. Ach halt, mehr geht ja gar nicht mehr…..

  408. ZITAT:

    “ Die fehlende Euphorie, die Veh beklagt, ist ggf. ein Resultat dieser Internet-Transparenz. Seit ich online tagäglich lesen kann, wie kritisch andere Eintracht-Fans zu ihrem Verein stehen, fällt es schwer mit der Euphorie….. Man ist ja ein armer Irrer, wenn man an den Erfolg glaubt, zumal der Typus Pessimist bei der Eintracht ja ohnehin meist Recht behält. Es ist ja auch soviel einfacher erstmal zu miesepetern und dann -je nach Ergebnis- entweder Recht zu behalten oder in den allgemeinen Jubel einzufallen.

    Aber gut, gegen Oldenburg im Dez. 96 sahen 12500 Fans den Tiefpunkt der Eintracht. Heute kommen 400000 gegen ähnliche Gegner, es gibt Führungen durch Museum und Stadion, Kinder tragen Eintracht-Strampler und selbst die Zeitungen haben noch genauso viele Redakteure wie zu Bundesligazeiten. Eintracht zieht halt, medial – nur nicht sportlich. Und wenn man soviel investiert wie etwas 15 EUR für einen Strampler oder einen eigenen Beitrag im blog, ja dann, ja verdammt nochmal dann, dann habe ich ein Recht auf Kritik. Der Aufstieg ist das mindeste was sie dafür erreichen müssen. Ach halt, mehr geht ja gar nicht mehr….. „

    Einfach gut.

  409. Danke CE. Mit Deinem ersten Beitrag heute, hast Du mir ebenfalls aus der Seele gesprochen;)

  410. 2:3, Nieselregen, kalt war’s und finster wurd’s. Grau wäre geprahlt.

    „…doch in den Armen sein Kind war tot.“ , hat der Stadionsprecher damals vergessen, den Zuschauern mit auf den Nachhauseweg zu geben.

  411. Hmm…ich stelle eine gewisse Diskrepanz zwischen obigem ‚Stimmung! Jetzt!‘ und meinem letzten Beitrag fest…

    -Humba!Action!Positiv!-

  412. Quetschemännsche

    „Der Aufstieg ist das mindeste was sie dafür erreichen müssen“

    Sonst wird man wieder Randalemeister ?

    Muß richtig Spass machen so’n Heimspiel vor diesen zerknirscht dreinblickenden, Gegenwert erwartenden Investoren.

  413. Johanniskraut, allerseits!

  414. Das mit dem Kraut reizt mich jetzt.

  415. ZITAT:

    “ Stefan, eine Pressekonferez habe ich mir länger nicht mehr angeschaut, muss ich gestehen. Und in der Tat: Mit ein Grund dafür ist wohl, dass es ihnen nicht gelungen ist, bei mir das Gefühl der Scheißstimmung zu vertreiben.

    Heinz, der Zynismus ist für mich auch hier mitunter nur schwer ertragbar. Anders als Veh beschwere ich mich aber nicht (sondern verbringe (leider) weniger Zeit hier als früher). „

    Das geht mir meist nur stillem Leser auch so…

  416. ZITAT:

    “ Samma. Der streit. Hat der nen rethorik kurs bei ama gebucht?! „

    Klingt genaus so, stimmt!