Donnerwetter! Strg-Alt-Entf

Foto: Stefan Krieger.
Foto: Stefan Krieger

So. Jetzt aber. Der große Rundumschlag. Armin Veh platzt der Kragen. Schluss mit lustig. Der Trainer holt die Peitsche raus. Vor dem Spiel in Dortmund. Ob’s hilft? Kurzfristig wohl nicht. Aber es beruhigt das Umfeld. Und das ist wichtig dieser Tage.

Bei seiner Generalabrechnung hat der Frankfurter Trainer die Schuld für die einigermaßen katastrophale Hinrunde also jetzt den etablierten Spielern zugeschoben. Den Spielern, denen er vor der Saison noch nachgesagt hatte, sie gehörten zum vielleicht besten Kader, mit dem er jemals bei Eintracht Frankfurt zusammengearbeitet hat. Offensichtlich eine Fehleinschätzung.

Natürlich betont Veh, dass am Ende er die Verantwortung trägt. Geschenkt. Aber er sagt nicht, dass vielleicht auch er selbst Fehler in der aktuellen Situation gemacht haben könnte. Zumindest ist keine Aussage in dieser Richtung überliefert. Keine Fehler in der Vorbereitung, keine Fehler in der Aufstellung der Mannschaft, der taktischen Ausrichtung, der Einstellung. Und keine Fehler in der Zusammenstellung der Mannschaft, von der man nicht ausschließen kann, dass auch er ein paar Worte mitzureden hatte.

Da wurde, und darüber ist man sich inzwischen wohl auch bei den Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt im Klaren, einiges falsch gemacht. Das will man jetzt in der Winterpause korrigieren. Mindestens drei Neue sollen kommen, technisch starke Kicker, die zur Not auch nur für eine Halbserie helfen sollen, den drohenden Abstieg zu verhindern.

Dagegen ist nichts einzuwenden. Jede Investition in solche Verstärkungen dürfte, so teuer sie auch kommt, günstiger sein als der Gang in die zweite Liga. Das ist der sportlichen Leitung bewusst, und man darf davon ausgehen, dass man bei der Eintracht auch Willens ist, dafür mehr Geld in die Hand zu nehmen als man eigentlich hat. Sprich: Schulden zu machen. Ein neuer Kurs, der Situation geschuldet.

Natürlich kommen da bei vielen Anhängern der Eintracht Bedenken auf. Technisch versierte Kicker? Wo doch jeder, so die gängige These, weiß, dass im Abstiegskampf(!) ganz andere Tugenden gefragt sind, da muss gerannt werden, getreten, gebissen, gespuckt, der Platz muss brennen, der Gegner zittern, Blut muss fließen… äh, nein, nicht zwangsläufig.

Ohne es belegen zu können behaupte ich einfach mal, dass in den vergangenen Jahrzehnten mehr Mannschaften aus der ersten Bundesliga abgestiegen sind, deren spielerische Fähigkeiten beschränkt waren, als solche, die wirklich kicken konnten. Natürlich gehören Einsatz und Wille dazu, aber den kann man jeder Mannschaft beibringen — einen gescheiten Pass zu spielen, einen Gegner mal auszutricksen, eine Flanke auch den Punkt zu bringen ist da schon wesentlich schwerer. Kämperische Tugenden muss man einem Kader allerdings vorgeben — und nicht zuletzt auch vorleben. Auch das sollte man bei der Eintracht angehen. Sofort angehen.

Es ist, bei aller berechtigten Sorge, noch früh in der Saison. Wenn es Bruno Hübner gelingen sollte, ein paar dieser Wunschspieler für Eintracht Frankfurt zu verpflichten, ist das mit Sicherheit sinnvoller, als ein knappes halbes Dutzend Renner aus der zweiten oder dritten Liga zu borgen. Rennen und treten können auch die, die bereits bei der Eintracht sind. Die Statistik belegt dies eindrucksvoll, besonders den Teil „treten“.

Wie hoch die Chancen sind gute Verpflichtungen im Winter zu tätigen, kann man natürlich seriös als Laie nur schwer abschätzen. Zumal es auf dem Markt ein paar Mitbewerber gibt, die genau das selbe vor haben, und deren Argumente — sprich: finanzielle Möglichkeiten — um einiges besser sein dürften als die der Eintracht.

Versuchen muss man es aber. Das ist klar. Und vielleicht gehen die Herrschaften, die in der Verantwortung stehen, diese nach eigenem Bekunden auch übernehmen, noch einmal in sich und überlegen in aller Ruhe, welche Fehler sie selbst gemacht haben — und wie sie die umgehend korrigieren können.

Das muss ja nicht bei einer mehr oder weniger öffentlichen Presserunde sein, deren Sinn ja nicht nur darin bestand, die Mannschaft aufzurütteln, sondern auch, das Umfeld zu beruhigen, zu zeigen, dass man was tut. Aktionismus eben.

Das kann man ganz im Stillen vor Weihnachten in einer kleinen Runde erledigen. Solange man sich selbst nichts vormacht und bereit ist, aus Fehlern zu lernen. Vielleicht wird es dann doch noch was mit dem Klassenerhalt. Eine verlorene Saison würde damit aber nur zum Teil gerettet. Aber die ferne Zukunft ist ja wieder ein ganz anderes Thema.

Dortmund ist gar nicht so wichtig. Es geht um viel mehr.

Schlagworte:

379 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Moin,
    stimme dem Eingangsbeitrag zum Thema Fehleranalyse der Verantwortlichen zu. Jedoch empfinde ich das Dortmundspiel als wichtig in puncto Moral und Einsatz.

  2. Wie der Herr, so’s Gescherr.

    Die mentale Verfassung einiger Spieler und der Zusammenhalt des Kaders ist ein 1:1 Abziehbild der Performance der verantwortlichen Herrschaften.

    Guten Morgen.

  3. So geballt hatte ich die Unzulänglichkeiten im Verein nie empfunden.

    Wie damals bei der ZDF-Hitparade. All die peinlichen Nummern und gerade diese Saison kommt der Schnelldurchlauf.

  4. Peinlich ist das was der (Zu)schauer wählt.

    Guten Morgen Frankfurt.

  5. Mittelfeldspieler Sebastian Rode wird auch in der Rückrunde für Fußball-Rekordmeister Bayern München spielen. Das bestätigte der 25-Jährige nach dem 2:0 (0:0) der Bayern im abschließenden Gruppenspiel der Champions League bei Dinamo Zagreb. „Der Verein ist sehr zufrieden mit mir“, sagte Rode. (sid)

    Um das schon mal klar zu stellen.

  6. Sowas vorsorglich klarstellen zu müssen zeugt auch von der Hybris einiger Hoffender, irgendwann noch mal mit der Großen pinkeln zu können.

    Wir sind nicht Bankturm, wir sind nicht mal mehr eine popelige bruchhagensche Sparkassenfiliale, wir sind momentan ein wahrgenommenes Wasserhäuschen.

    Zumindest für die Aussenstehenden.

  7. …also rechts hinten hätten Sie noch einen „Jungen“ übrig in Wolfsburg und der Sam hat bei S06 diese Saison jetzt auch nicht viel gerissen….2x Resterampe bitte…dann noch Schur und wir bleiben mit 34 Pkt drin ;) Super Kader, super Saison

  8. Im Kommentar von ID sind auf der FR Homepage einige Leerzeichen zu viel im Text.

  9. Das kann man ganz im Stillen vor Weihnachten in einer kleinen Runde erledigen. Solange man sich selbst nichts vormacht und bereit ist, aus Fehlern zu lernen.

    Diese Fehleranalyserunden gab es schon öfter. Mit dem Ergebnis, dass man sich weiter durchgewurschtelt hat. Daher habe ich keine große Hoffnung u.a. auch wegen des vom Ergänzungsspieler genannten Machtvakuums auf sportlicher Ebene:
    http://www.blog-g.de/infopost/.....ent-682348

  10. Ich hoffe, dass es irgendjemanden in dem Verein bzw. der AG gibt, der frägt und analysiert, wie es zu so einer eklatanten Fehlplanung und -Einschätzung kommen konnte, die es nötig macht, in einer ungünstigen Marktsituation, sämtliche finanzielle Reserven aufzubrauchen und einen Vorgriff auf das nächstjährige Budget zu nehmen.

    Immerhin wurde ja bereits für diese Saison eine Summe in Höhe von 7,2Millionen Euro (Angaben nach TM) in den Kader investiert. Wohlgemerkt eine Mannschaft, die letztes Jahr ziemlich souverän mit 43 Punkten die Klasse gehalten hat und man unisono zu Beginn dieser Saison der Einschätzung war, dies sei die stärkste Mannschaft der Eintracht seit Jahrtausenden.

    Ach was sag ich denn, sollte am Ende der Klassenerhalt verbleiben, klopft man sich gegenseitig auf die Schulter, wie gut man das gemacht hat und es wird weiter rumgewurstelt. Wir sind immerhin Eintracht Frankfurt.

  11. Der Eingangsbeitrag ist viel zu vollständig, präzise und richtig. Keine Ansatzpunkte zum Besserwissern. Ich prangere das an.

  12. So’n Kiosk oder auch ein Tante-Emma-Lädchen ist ja nichts Verwerfliches. Im Gegenteil, ein bisschen traditionelle Heimeligkeit erdet in Zeiten des vielbeschworenen Globalisierung.

    Der internationale Tourist fotografiert sowas als authentisch verbrämtes Kulturgut auch gerne.

    Oasen der vermeintlich guten alten Zeit als kleine Erfrischung für die Altgewordenen eben. Das muß reichen.

    Ich reg mich deswegen nicht mehr auf.

  13. Das die Spieler jetzt in die Pflicht genommen werden ist schon der richtige Ansatz. Das hätte viel früher passieren müssen. Warum nicht schon nach dem Leverkusenspiel?
    Zambrano hat gegen Darmstadt mit Muskelfaserriss durchgespielt. So sah es dann auch aus.

  14. guten morgen meine geliebte stadt.

    mir stellt sich folgende, wichtige frage:

    sollte man jetzt in der winterpause hektisch seine letzte patrone laden und ins nirwanna ballern, 2 oder 3 mitläufer holen und mit denen – bis sie begreifen, wo sie spielen – evtl. dann doch unterzugehen?

    oder sollte man in der winterpause den vorhandenen (!) charakter der mannschaft aktivieren. m.e. ist der kader – mit entsprechenden selbstvertrauen – allemal stark genug, um nicht abzusteigen.

    gleichzeitig sollte man das dann gesparte kapital in die zukunft sinnvoll (!) – d.h. u.a. ohne zeitdruck spieler mit niveau holen – einsetzen.

    tja, diese frage stellt sich mir!

  15. In der Jenaer Innenstadt gibt es ein von jungen Leuten geführtes Tabaklädchen, das offeriert starken, von Hand gebrühten Kaffee zum Mitnehmen. Nur Kaffee, max. noch Milch und Zucker.

    0,2 l.für 50ct.; 0,3 l. für 70ct. und 0,5 l. für 1€. Man kann entsprechende Beträge zusätzlich zum selbsterworbenen Getränk spenden; diese Freigetränke werden dann Bedürftigen angeboten.

    Ich brauch kein Starbucks.

  16. @14
    Das ist schon richtig, allerdings weißt der Kader auf den Aussenverteidigerpositionen und im LM solch eklatante Schwächen auf, dass es mit dem derzeitigen Kader schwer wird. Sowohl links als auch rechts muss auf AV dringend was gemacht werden. Da kommt ja keine einzige vernünftige Flanke mehr rein und das defensivverhalten von Oczipka ist eine Katastrophe. Die Frage ist nur, wo man die Spielrr dafür herbekommen will.

  17. mir wurde zugetragen, dass hier und heute ein akzeptabler Eingangsbeitrag zu finden wäre. Obwohl ich ihn – wie immer – nicht gelesen habe, kann und muss ich dem zustimmen.

  18. @16

    genaus das meine ich ja. woher bekommen? anständige spieler und keine jezz-hauruck-transfers. wenn man der mannschaft für die rückrunde ein starkes wir-gefühl (alá da98) einimpft bin ich mir sicher dass man diese vakanten positionen „tragen“ kann. und dann zur neuen saison „mit plan“ neu besetzen.

  19. … aber da stellt sich die nächste frage: WER hat denn überhaupt´n plan?

  20. und schon drehen wir uns wieder im kreis…..

  21. was ist eigentlich mit unserem ivorer?

  22. … huch, ich babbel mit mir selbst….

  23. ZITAT:
    „… aber da stellt sich die nächste frage: WER hat denn überhaupt´n plan?“

    Der Mensch denkt, Gott lenkt.

    Der Mensch dachte, Gott lachte.

  24. Ich zerbrech mir doch hier nicht den Kopp, wie andere, die dafür bezahlt werden, ihre Arbeit erledigen sollen.

    Schon als kleiner Bub wurde mir eingeimpft: „Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt“.

    Auch die im Alter selbst erworbenen Kochkünste machen satt und demütig.

  25. Morsche.
    Genug Selbstgespräche. ;-)
    So’n Wutanfall auf ’ner PK oder im Training, vorausgesetzt es bekommen alle Pressevertreter mit, ist doch reine Schauspielerei.
    Oder, wie oben geschrieben, Aktionismus.
    Hingegen ist ein Trainingslager o.ä., in dem man den Spielern Mittel und Lösungsmöglichkeiten an die Hand gibt, kein Aktionismus.
    Nur scheint das der ÜL genau anders rum zu sehen…

  26. @24

    sei nicht böse, aber WAS machst du dann hier?

  27. @25

    im reden war av schon immer groß

  28. ZITAT:
    „@24

    sei nicht böse, aber WAS machst du dann hier?“

    Ich zerstreue mich.

  29. Gibt’s heute keinen Andreas Richter oder ne Aufstellung hier?

  30. ZITAT:
    „Das die Spieler jetzt in die Pflicht genommen werden ist schon der richtige Ansatz. Das hätte viel früher passieren müssen. Warum nicht schon nach dem Leverkusenspiel?
    Zambrano hat gegen Darmstadt mit Muskelfaserriss durchgespielt. So sah es dann auch aus.“

    Nach nur 15 Spieltagen die Spieler in die Pflicht zu nehmen und keinesfalls zu früh. Das ist eine ebensolche Selbstverständlichkeit, wie sich nach der Hinrunde zwecks umfassender Analyse zusammenzusetzen.

    Das wären schon mal zwei absolute Basics, die jetzt als Krisenmanagement verkauft werden.

  31. ZITAT:
    „In der Jenaer Innenstadt gibt es ein von jungen Leuten geführtes Tabaklädchen, das offeriert starken, von Hand gebrühten Kaffee zum Mitnehmen. Nur Kaffee, max. noch Milch und Zucker.

    0,2 l.für 50ct.; 0,3 l. für 70ct. und 0,5 l. für 1€. Man kann entsprechende Beträge zusätzlich zum selbsterworbenen Getränk spenden; diese Freigetränke werden dann Bedürftigen angeboten.

    Ich brauch kein Starbucks.“

    Das ist ne rührende Geschichte. Mit Ihrem täglichen Umsatz von mutmaßlich € 100 agieren sie aber unterm Strich auf Amateurniveau. Nett – aber nix für mich.
    Allerdings sind wir eher Starbucks – minderwertige Plörre mit günstigen Aromastoffen unter albernem Brimborium aufgepeppt. Veredelung des Produktes durch hohen Preis.

    Ein amtlicher Italocaffee aus einer zischenden Gastromaschine hingegen ist jeden Betrag wert.

  32. ich würde z.B. erwarten das Zambrano und Hasebe jetzt mal mit ihren Nationaltrainern reden und für ein halbes Jahr die Überseereisen einstellen sondern sich auf ihren Verein konzentrieren. Aber auf so Ideen kommen die vermutlich gar nicht.

  33. @31
    Serviert von einer optisch ansprechenden Dame.

  34. Es braucht ja nicht nur einen Plan, dieser will auch umgesetzt werden.

    Ein Beispiel aus den Anfängen meines Berufslebens in den jungen 80ern:

    Im Büro ist man gerade dabei, vom frühmorgendlichen gemeinsamen Kaffeetrinken zur Tagesordnung überzugehen, da steckt ein sichtlich genervter Abteilungsleiter, ein distinguierter graumelierter älterer Herr, den Kopf durch die halb geöffnete Tür und röchelt die neuesten Direktivanweisungen der Leitungsebene den Anwesenden entgegen.

    Wir neuen Auszubildenden schauen uns fragend an, während eine ältere, kurz vor der Pensionierung stehende Mitarbeiterin ein letztes mal herzhaft in ihr Butterbrot beisst und das gerade Erlebte frisch motiviert mit den Worten: „Man muß ihn einfach gern haben“ kommentiert.

    So ging’s Business damals.

    Hier und da auch heute noch.

  35. JG526Pflichtspiele

    [Edit: Gelöscht. Wenn Copy+Paste, dann mit Link auf die Quelle]

  36. @29
    hä?

  37. ZITAT:
    Mittelfeldspieler Sebastian Rode wird auch in der Rückrunde für Fußball-Rekordmeister Bayern München spielen. Das bestätigte der 25-Jährige nach dem 2:0 (0:0) der Bayern im abschließenden Gruppenspiel der Champions League bei Dinamo Zagreb. „Der Verein ist sehr zufrieden mit mir“, sagte Rode. (sid)

    Um das schon mal klar zu stellen.“

    Bei der EFC-Weihnachtsfeier neulich – die Stimmung war übrigens prächtig – stand Heribert Bruchhagen einige Minuten draußen auf der Terrasse und ich konnte ein paar Worte von ihm über Sebastian Rode erhaschen. Er wurde geradezu euphorisch bezüglich des Standings, das Rode mittlerweile beim FC Bayern besitze, auch im Mannschaftskreis. Thomas Müller habe von ihm geschwärmt. Die Botschaft: Rode sei mittlerweile in völlig anderen Dimensionen zuhause, ein Kicker mit derartiger Reputation und Marktwert für Eintracht Frankfurt genau so weit weg wie der Mond.

  38. ZITAT:
    „Das ist ne rührende Geschichte. Mit Ihrem täglichen Umsatz von mutmaßlich € 100 agieren sie aber unterm Strich auf Amateurniveau. Nett – aber nix für mich.
    Allerdings sind wir eher Starbucks – minderwertige Plörre mit günstigen Aromastoffen unter albernem Brimborium aufgepeppt. Veredelung des Produktes durch hohen Preis.

    Ein amtlicher Italocaffee aus einer zischenden Gastromaschine hingegen ist jeden Betrag wert.“

    Was das Produkt betrifft, hast Du mit deiner Analogie recht.

    Aber wenn es um den Erfolg damit geht, bin ich mir nicht so sicher.

  39. alles, ALLES hängt am nächsten spiel!

  40. wir gewinnen gegen den bvb…

    dann:

    … schenkt uns s06 deren ss
    … und der fcb leiht uns unseren basti aus.

    geld gespart, nicht abgestiegen.

    alles ganz einfach…..

  41. …. jezz geht´s mir besser….

  42. Vor allem ist auch für Rode die Eintracht so weit weg wie ein Saturn Mond.
    Die Schwärmerei für ihn erinnert an den Cousin 2. oder 3. Grades, der es als einziger der jetzt stolzen Redneck Familie geschafft hat einen Bürojob in der Kreisstadt zu ergattern.

  43. Ich versuche die Analogie mal so:

    Der Verein ist die Kaffee-Bude für Bedürftige, die AG ein unambitionierter Starbucks-Franchisenehmer, der das Produkt in einer schmuddeligen Filiale vertreibt uns sich wundert, das nach der Abführung von Löhnen, Fixkosten und Franchisegebühren nichts rumkommt.

    Die mit Erfolg operierenden Filialen liegen woanders.

  44. Espresso, Lungo und Ristretto lieber gleich vom Italiener.

  45. als passionierte teetrinker verabschiede ich mich mal aus diesem kaffeekränzchen….

  46. ZITAT:
    „Vor allem ist auch für Rode die Eintracht so weit weg wie ein Saturn Mond.
    Die Schwärmerei für ihn erinnert an den Cousin 2. oder 3. Grades, der es als einziger der jetzt stolzen Redneck Familie geschafft hat einen Bürojob in der Kreisstadt zu ergattern.“

    :-))

  47. Ich finde es unfair, dass die Bilder (oder die Überschriften) in den Eingangsbeiträgen immer mal wieder einen Rücktritt suggerieren. Das lässt nur unnötige Hoffnung entstehen.

    Die öffentliche Empörung des Trainers über die eigenen Spieler nehme ich nimmer ernst. Ein Hinweis auf seine lange Erfahrung (600 Spiele) durfte natürlich auch nicht fehlen.

  48. ZITAT:
    „als passionierte teetrinker verabschiede ich mich mal aus diesem kaffeekränzchen….“

    Gib nicht so schnell auf!

    Heisses Wasser, ein guter Zahnarzt und weiches Toilettenpapier sind hier hochgeschätzte zivilisatorische Errungenschaften!

  49. Schalke hat ne SS. Was sagt ZITAT:
    „wir gewinnen gegen den bvb…

    dann:

    … schenkt uns s06 deren ss
    … und der fcb leiht uns unseren basti aus.

    geld gespart, nicht abgestiegen.

    alles ganz einfach…..“

    Schalke hat ne SS? Was sagt der Verfassungsschutz dazu?

  50. Sehr schöner Eingangsbeitrag. Nur die Überschrift suggeriert einen Neustart, den ich mir bei unseren lei(d/t)enden Mitarbeitern wirklich nicht vorstellen kann.

    EFCRumwursteln

  51. @49: Du solltest vielleicht mal die harten Alkoholika zum Frühstück weglassen.

  52. ZITAT:
    „Vor allem ist auch für Rode die Eintracht so weit weg wie ein Saturn Mond.
    Die Schwärmerei für ihn erinnert an den Cousin 2. oder 3. Grades, der es als einziger der jetzt stolzen Redneck Familie geschafft hat einen Bürojob in der Kreisstadt zu ergattern.“

    Bruno Hübner nach der Niederlage in Ingolstadt am 12.10.2015 in der FAZ:

    “ … Ich glaube, ab Platz drei bis achtzehn suchen alle den perfekten Sechser. Der ist unheimlich schwer zu finden – und dann noch mit den finanziellen Möglichkeiten. Viele Bundesligisten haben auf dieser Position ähnliche Typen wie Reinartz und sind dort Leistungsträger und nicht aus dem Team wegzudenken, wie zum Beispiel Schwegler in Hoffenheim und Baumgartlinger in Mainz. Das sind laufstarke Spieler, Strategen, aber keine überdurchschnittlich schnellen Spieler. Wir sind natürlich bestrebt, eine Veränderung herbeizuführen. Ob uns das allerdings mit unseren finanziellen Möglichkeiten gelingt und ob der Markt es hergibt, ist schwer vorherzusagen ….

  53. Bei oben genannter Tastenkombination passiert erstmal gar nix.

  54. Felix, so gut wie vom Markt.

    „Heute soll Felix Magath in Japan ankommen. Laut gesicherten Informationen soll der 62-jährige deutsche Trainer beim Erstligisten Sagan Tosu auf der Insel Kyushu anheuern.“

    http://www.kicker.de/news/fuss.....markt.html

  55. ZITAT:
    „Bei oben genannter Tastenkombination passiert erstmal gar nix.“

    Doch, der Task-Manager startet.

  56. ZITAT:
    „@49: Du solltest vielleicht mal die harten Alkoholika zum Frühstück weglassen.“

    Aber dann ertrage ich deine Beiträge nicht

  57. Weder Kaffee noch Alkohol sind heute noch wohlgelitten…

    …bald sitzen wir auf dem Trockenen.

  58. Zwei Expressos aber avanti!

  59. Wo kommen die denn plötzlich alle her?

  60. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Bei oben genannter Tastenkombination passiert erstmal gar nix.“

    Doch, der Task-Manager startet.“

    Immerhin startet dein Rechner nicht neu ;)

  61. Sehr guter Eingangsbeitrag, Stefan.
    Allerdings widerspreche ich der Aussage, daß das Dortmund-Spiel nicht wichtig wäre. Auch dort gibts 3 Punkte, schon dort sollte sich die Mannschaft ganz anders präsentieren, als bisher.
    Wenn man schon wieder so anfängt und von vornherein abschenkt, dann war diese Ansage von Veh wirkungslos.
    Was sie vermutlich ohnehin war, aber das ist ja ein anderes Thema..

  62. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Bei oben genannter Tastenkombination passiert erstmal gar nix.“

    Doch, der Task-Manager startet.“

    Immerhin startet dein Rechner nicht neu ;)“

    Mit dem „richtigen“ Betriebssystem schon …

  63. ZITAT:
    „Wo kommen die denn plötzlich alle her?“

    sind nur 2, die haben aber entdeckt, wie man hier viele Beiträge absetzen kann.

  64. “ … Kaffee …

    Was das Produkt betrifft, hast Du mit deiner Analogie recht.

    Aber wenn es um den Erfolg damit geht, bin ich mir nicht so sicher.“

    Yo – aber wie gesagt mit einem schlappen 100er am Tag leider nur max Regionalliga. Sympatisch. Mehr nicht.

  65. Stefan Krieger….interessanter Nachname……was macht so ein Name mit einem Menschen….
    .
    Jedenfalls hat Stefan eine dialektik die schon bemerkenswert ist…
    . Aber er sagt nicht, dass vielleicht auch er selbst Fehler in der aktuellen Situation gemacht haben könnte.
    .
    …. Armin hat vor kurzem mal etwas nichtsagendes gesagt das wie einem Eingeständnis eines Fehlers ziemlich nahe kam
    Zitat Armin Veh:“ ich glaube meine Mannschscht braucht mich jetzt “
    .
    Ich glaube
    Meine Mannschaft
    Braucht mich jetzt
    .
    3 Unwahrheiten in einem Satz …….Respekt Armin!!
    .
    Armin weiß das er keine Mannschaft hat, die von ihm nichts mehr will!

  66. Boah, ey.

  67. ZITAT:
    „Sehr guter Eingangsbeitrag, Stefan.
    Allerdings widerspreche ich der Aussage, daß das Dortmund-Spiel nicht wichtig wäre. Auch dort gibts 3 Punkte, schon dort sollte sich die Mannschaft ganz anders präsentieren, als bisher.
    Wenn man schon wieder so anfängt und von vornherein abschenkt, dann war diese Ansage von Veh wirkungslos.
    Was sie vermutlich ohnehin war, aber das ist ja ein anderes Thema..“

    So siehts mal aus. Gute Vorsätze setzt man entweder sofort oder gar nicht um.

  68. Vergessen sollte man nicht dass der BVB auch Donnerstag ein Spiel hat. Es könnte also sein dass am Sonntag mehr möglich ist als angenommen. Zudem ist Du Ri Cha in Ffm. Laut FR spielte er bis dieses Jahr RV. Das wär mal eine Rückholaktion.

  69. Morsche
    Kaffee ist erst gut, wenn er in einer Filtermaschine alten Typs gebraut wird und dann eine Stunde auf der Platte steht. Optimal gereicht wird er zur Schwazwälder Kirsch in einem Bäckerei-Conditorei-Cafe von einer kräftigen weiblichen Person in Kittelschürze.
    Dann schmeckt er nach Eintracht Frankfurt.

  70. „Vergessen sollte man nicht dass der BVB auch Donnerstag ein Spiel hat. Es könnte also sein dass am Sonntag mehr möglich ist als angenommen.“

    Klar. Aber nicht aus diesem Grund. Das hat uns – gefühlt – noch nie was genutzt.

  71. Ich bin auch ganz sicher, dass Stefan an der Misere Schud ist, weil er einen Nachnamen hat.

  72. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Boah, ey.“

    +1″

    +2

  73. Guten Morgen Nebel-kerzen!

    Wurde im Eingangsbeitrag die Kritik an der Aussage, man wolle technisch versierte Spieler holen, kritisiert?
    Dazu fällt mir ein, dass es in dieser Leistungsklasse eigentlich erwartbar ist, dass ein Spieler in der Lage sein sollte, auch mal über den Kampf zum Spiel zu finden.
    Wenn es nicht läuft, braucht es eben die „Basics“, die hier schon erwähnt wurden. Im Englischen spricht man hin und wieder auch vom „KISS“-System. „Keep it simple, stupid!“
    Den „einfachen Ball spielen“, ruhig mal schießen, anstatt noch einen Kringel zu drehen und eben taktisch diszipliniert verhalten.
    In der Tat glaube ich, dass sie auch ohne Neuzugänge die Klasse haben. Sie müssen einfach an sich glauben und arbeiten, arbeiten, arbeiten. Insofern will ich die Aussage von Meier auch so verstanden haben.

    Weitermachen!

  74. Wer sich dagegen 4 Oiro für einen Kaffee abschnappen läßt, mus einem am Sträußchen haben oder einen Championsleaguekomplex
    http://www.kaffeekommune.de/la.....tuell.html

  75. Der Rudy nach Bremen? Wtf!
    Ist der denn schnell? Dann würde ich die Bremer einfach überbieten. Und RV kann der auch, habe ich mal gelesen.

  76. ZITAT:
    „Armin weiß das er keine Mannschaft hat, die von ihm nichts mehr will!“

    Ich hab die doppelte Verneinung mal rausgekürzt.

  77. Wenn das Essen im Restaurant schlecht ist schmeißt man den Koch hinaus und nicht die Bedienung!!
    .
    Ein schlechtes Essen braucht eine sehr sehr sehr gute Soße……aber wenn der Koch den Rotwein für die Soße selber säuft …wird das nichts

  78. „Papi im Kampfmodus“ titelt die FAZ heute. Gute Stimmung war einmal.

    Der Trainer stellt die Mannschaft in den Senkel und bezeichnet seine Führungsspieler durch die Blume als kleine Kinder: „Man kann nicht verlangen, dass immer der Papi alles rettet.“

    Nicht ohne zu betonen, dass das „ordentliche und feine Jungs“ sind. Bei denen aber der Konkurrenzkampf etwas(?) angestachelt werden muss.

    Mal sehen, was dabei herauskommt. Die Reibungen mit Schaaf – an öffentliche Demontagen der Mannschaft oder einzelner Spieler kann ich mich ehrlich gesagt nicht erinnern – führten immerhin zu 43 Punkten. Die mündigen Spieler emanzipierten sich dabei und gaben dem Spielleiter die Richtung vor, nicht ohne hin und wieder nach verheißungsvollen Ansätzen plötzlich in sich zu implodieren. Dass sie jetzt unter „Papi“ bei zwischenzeitlich wiederhergestellter guter Stimmung erneut und völlig unerklärlich in den Zustand der selbstverschuldeten Unmündigkeit und Kindschaft zurückfallen, hat schon fast etwas unfreiwillig Komisches, wenn es nicht so traurig wäre.

    Bin auch mal gespannt, was der Kapitän zu all dem jetzt sagt. Einfach weitertrainieren? Business as usual?
    Aber er muss ja auch gar nichts sagen, was wahrscheinlich auch besser ist.

    Veh: „… Ich verlange, dass die Spieler etwas tun und nicht nur reden. Sie müssen sich als Mannschaft zusammenreißen.“

    Apropos Mannschaftskapitän. Ich denke an Christoph Spycher und werde einfach nur maßlos traurig.
    Damals sind die Spieler noch zu „Papi“ zum Frühstück eingeladen worden.
    Bei Patrick Ochs gab es dann nicht mal mehr eine Pizza. Der Rest ist bekannt …

  79. ZITAT:
    „Wenn das Essen im Restaurant schlecht ist schmeißt man den Koch hinaus und nicht die Bedienung!!.“

    https://www.youtube.com/watch?.....Fj45oeA7bE

  80. Die Frisur Roger hat auch so seine Probleme, klingt teilweise ähnlich wir hier in Sachen Konzept und Leistungsfähigkeit der Kicker.

    Vorsicht rote Bild
    Das Problem: Die Mannschaft hat weder Konstanz noch ein klares Konzept. Und: Es gibt grundsätzlich immer Ausreden!
    Trotz dieser Investitionen hat Schmidt nichts verbessert!
    Das zeigt sich besonders bei den Spielern. Die Einzigen, die Normalform haben sind Tah, Kampl und Chicharito. Alle anderen wie zum Beispiel Calhanoglu und Bellarabi sind schlechter geworden.
    Besonders Schmidt redet den Fußball sowie die Leistung der Mannschaft schön. Der frühere Salzburg-Trainer verkauft sich gerne als Fußball-Erfinder.
    Klar ist: Es gibt ein enormes Spannungsverhältnis zwischen Mannschaft und Trainer. Die Spieler fühlen sich bevormundet, zu sehr kontrolliert. Unter anderem durch die acht Co-Trainer, die Schmidt an seiner Seite hat.

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

  81. ZITAT:
    „Apropos Mannschaftskapitän. Ich denke an Christoph Spycher und werde einfach nur maßlos traurig.
    Damals sind die Spieler noch zu „Papi“ zum Frühstück eingeladen worden.
    Bei Patrick Ochs gab es dann nicht mal mehr eine Pizza. Der Rest ist bekannt …“

    Interessanter Gedanke, die jeweiligen Kapitäne als Abbilder der Situation mit den Führungsspielern zu betrachten. Hat was.

  82. ZITAT:
    „Das ist ne rührende Geschichte. Mit Ihrem täglichen Umsatz von mutmaßlich € 100 agieren sie aber unterm Strich auf Amateurniveau.“

    Wenn der Laden gut liegt und läuft wäre ich damit vorsichtig. Bei guter Führung verkauft man Begleitprodukte wie Kaffeezubereitingskram, Bohnen etc. mit erheblich höherer Gewinnspanne.
    Zugegeben weisen die Bücher solcher Unternehmen oft keine grroßen Gewinne aus, daber das heißt nicht unbedingt, dass für die Betreiber nichts rumkommt.

  83. @Ex-Ostend 07
    Die Frisur Roger angepisst: „Wir können das Interview auch abbrechen!“ Da formuliert Herrri doch viel graziöser.
    http://www.derwesten.de/sport/.....68044.html

  84. ZITAT:
    „Acht Co-Trainer? ACHT?“

    sehe schon unseren „Trainer“ vor mir, wie er hier Chancengleichheit einfordert. Hatte aber der Schaaf nicht auch ne ganze Armada an Zuträgern?

  85. Volksfront von Judäa

    Für mich ist das der Versuch eines Neuanfangs ohne Trainerwechsel. Nun ja, immerhin polarisiert das so stark, dass sich sehr bald zeigen wird, wo die Reise mit AV hingeht. Das ist generell ein positiver Aspekt, meine ich.
    Ich finde das auch gut, dass er seinen freien Tag genutzt hat hier ein wenig Volkes Zorn und Kritik aufzusaugen. Am Ende hat sich das so angestaut, dass es als Wutrede raus musste.
    Die für mich entscheidende Frage ist die Selbstkritik. Reflektiert er das und redet nur nicht öffentlich drüber, oder denkt er wirklich die Fehler machen die Anderen und er ist quasi nur so als Chefe allgemein Verantwortlich für deren versagen?

    Naja bei „Papi im Kampfmodus“. Da fällt mir natürlich sofort was ein….
    https://www.youtube.com/watch?.....WD_Q83xVCk

  86. @schädelharry….im übrigen mein Lieblingsspieler….
    .
    Geiler Link…hat mir gefallen
    .
    Geschäftsführer Heribert
    Koch ………..Armin Veh
    Bedienung…….Bruno Hübner
    .
    Gast…………Peter Fischer

  87. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Acht Co-Trainer? ACHT?“

    sehe schon unseren „Trainer“ vor mir, wie er hier Chancengleichheit einfordert. Hatte aber der Schaaf nicht auch ne ganze Armada an Zuträgern?“

    Kommt immer drauf an wie man zählt. Bei uns hüpfen auch viele rum.

  88. Mit der Trainersuche sollten wir in Zukunft jemand anderes beauftragen als den Bruno
    #SchmidtNichtSoRoger

  89. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Acht Co-Trainer? ACHT?“

    sehe schon unseren „Trainer“ vor mir, wie er hier Chancengleichheit einfordert. Hatte aber der Schaaf nicht auch ne ganze Armada an Zuträgern?“

    Kommt immer drauf an wie man zählt. Bei uns hüpfen auch viele rum.“

    Die zählen halt wirklich auch Analyst und Sportpsychologe mit. Dann sind wir hier auch bei sechs Leuten. Und einen Sportpsychologen gibts hier ja gar nicht….

  90. ZITAT:
    „Und einen Sportpsychologen gibts hier ja gar nicht….“

    Noch nicht.

  91. Man hat also den Ernst der Lage erkannt und will die Zügel anziehen? Soso. Jaja.

    Das ist doch an Lächerlichkeit nicht zu überbieten.

  92. „Und einen Sportpsychologen gibts hier ja gar nicht“

    Wirklich nicht? Das wäre ein großer Fehler.

  93. Man kann sich nur vorstellen, wie das balltretende Personal hinter vorgehaltener Hand wild kichernd mit der Contenance gerungen hat, während der nette Onkel sich plötzlich zum Affen gemacht hat.

  94. ID ist da anderer Meinung als Stefan:
    Veh freilich trägt die Gesamtverantwortung. Der stellt er sich auch.
    http://www.fr-online.de/eintra.....ve-e810561

    Und aus meiner Sicht ist das praktisch der letzte Versuch, die Mannschaft wachzurütteln. Folgen sie Veh nicht, erreicht er die Mannschaft nicht mehr und muss weg. Da würden auch neue Spieler nicht helfen. Und ja: Es ist sehr gefährlich, Veh die Auswahl der neuen Spieler in der Winterpause zu überlassen.

  95. ZITAT:
    „Morsche
    Kaffee ist erst gut, wenn er in einer Filtermaschine alten Typs gebraut wird und dann eine Stunde auf der Platte steht. Optimal gereicht wird er zur Schwazwälder Kirsch in einem Bäckerei-Conditorei-Cafe von einer kräftigen weiblichen Person in Kittelschürze.
    Dann schmeckt er nach Eintracht Frankfurt.“

    Erhöhe auf min 6 Stunden Heizplatte – die berühmte 24-Stunde-Fernfahrermischung.

  96. „Erhöhe auf min 6 Stunden Heizplatte – die berühmte 24-Stunde-Fernfahrermischung.“

    Wunderbar! Dafür liebe ich Amerika. #highway #motel

  97. Aus dem Nichts.

  98. CE wird zum Knipser. Verrückte Welt.

  99. Sorry ABB.

  100. ZITAT:
    „CE wird zum Knipser. Verrückte Welt.“

    Als Bayern Fan kein Problem für ihn.

  101. Mal eine Frage zum Thema Symbolwert. Wenn Tschischerischo (äh, der kleine Mexikaner) gestern Bellarabi anschnauzt und man sich fast an die Gurgel geht, so dass der Schiedsrichter dazwischen gehen muss….ist das nach eurem Geschmack? Also im Sinne von Zeichen setzten? Ich halte das ja eher für ein Indiz, dass eine Mannschaftsgefüge wirklich tot ist.

  102. ZITAT:
    „Erhöhe auf min 6 Stunden Heizplatte – die berühmte 24-Stunde-Fernfahrermischung.“

    Dazu eine Reval ohne Filter

  103. Nicht den Sand in den Kopf stecken. Wir schaffen das!

  104. @106
    Klar ist das ein Zeichen, dass es im Team nicht stimmt.
    Aber ich glaube, das ist – zumindest teilweise – auch bei der Eintracht so. Aber man zeigt das nicht auf diese Art. Stendera hat in seinem Interview ein wenig darauf hingewiesen.

  105. Hier, Ihr Randoms, habt Ihr für den Rest des Tags zu tun:
    http://blog.dictionary.com/201.....new-words/

  106. ZITAT:
    „Mal eine Frage zum Thema Symbolwert. Wenn Tschischerischo (äh, der kleine Mexikaner) gestern Bellarabi anschnauzt und man sich fast an die Gurgel geht, so dass der Schiedsrichter dazwischen gehen muss….ist das nach eurem Geschmack? Also im Sinne von Zeichen setzten? Ich halte das ja eher für ein Indiz, dass eine Mannschaftsgefüge wirklich tot ist.“

    Nö, halte ich während eines Spiels für absolut unbedenklich. Kommt in allen Klassen mal vor.

  107. @ 6

    Auch Wasserhäuschen entbehren nicht eines gewissen Charmes.

  108. ZITAT:
    „@ 6

    Auch Wasserhäuschen entbehren nicht eines gewissen Charmes.“

    :-)

  109. ZITAT:
    „Mal eine Frage zum Thema Symbolwert. Wenn Tschischerischo (äh, der kleine Mexikaner) gestern Bellarabi anschnauzt und man sich fast an die Gurgel geht, so dass der Schiedsrichter dazwischen gehen muss….ist das nach eurem Geschmack? Also im Sinne von Zeichen setzten? Ich halte das ja eher für ein Indiz, dass eine Mannschaftsgefüge wirklich tot ist.“

    Ähnlich war es doch mit Sefe und Stendera gegen Darmstadt in der ersten Halbzeit vor der Ostkurve. Das waren auch keine freundlichen Worte mehr oder positive Kritik. Ich hatte von der Ostkurve den Eindruck, dass wirklich nicht mehr viel gefehlt hätte und sie wären sich auch gegenseitig an die Gurgel gegangen….

    Dazu noch Stenderas Worte anfangs der Woche und die Androhung von Veh, dass Köpfe rollen werden (sinngemäß). Man muss kein Prophet sein, um festzustellen, dass es im Mannschaftsgefüge gewaltig kracht.

    Und dies durch ein paar Neuverpflichtungen beheben zu wollen, sind Perlen vor die Säue und wer glaubt einfach so die Resettaste drücken zu können und alles beginnt wieder bei null, hat wirklich absolut keine Ahnung von gruppendynamischen Prozessen.

  110. War Vehs Kernskompetenz nicht das Verbreiten guter Laune ?
    Was bleibt denn jetzt noch ?

  111. Ich komm immer noch nicht über die “ mindestens drei neue Spieler“ hinweg
    Wo sollen die denn vom Himmel fallen. Scouten die neuerdings un Grönland oder auf den Fidschi Inseln?

    Wahrscheinlicher ist es das die allerletzte aufgehübschte aber angeschlagene Tomate aus dem Supermarkt Regal rausgezogen wird und erst nach Geldübergabe an der Kasse die Schimmelflecken sichtbar werden

  112. Unsere Mannschaft bestand doch aus lauter besties. Nicht mal das gilt mehr?!

  113. Luca toni fänd ich ja toll. Dann könnten wir auch weiter ohne lm und rv auskommen.

  114. Wenn der Armin im Winter shoppen geht, dürfte für Unterhaltung gesorgt sein.

  115. Also ich meine, es müsste in der Rückrunde viel mehr auf die jungen Spieler im Kader gebaut werden, sollten die beiden letzten Spiele ähnlich verlaufen wie zuletzt. Denen verzeiht der geneigte Zuschauer auch mal den ein oder anderen Fehler mehr als den Herren Routiniers uff n Platz. Die Jungen müssten dann auch mal ein paar Spiele am Stück bekommen, und net immer nur sporadisch ein- und ausgewechselt werden. Denn wirklich dolle Neuverpflichtungen im Winter wird es net geben, da bin ich mir sischer!

  116. Bei Red Bull könnte man auch anfragen obs was zu leihen gubt und schon mal ein paar Kickern aus Salzburg/New York/Leipzig Erstligaerfahrung bieten.

  117. @106: In dieser Form unmöglich. Das ist so ein Stürmerding. Spiel verloren, mir doch egal ich hab meine Bude gemacht an mir lag es nicht.

  118. ZITAT:
    „Mal eine Frage zum Thema Symbolwert. Wenn Tschischerischo (äh, der kleine Mexikaner) gestern Bellarabi anschnauzt und man sich fast an die Gurgel geht, so dass der Schiedsrichter dazwischen gehen muss….ist das nach eurem Geschmack? Also im Sinne von Zeichen setzten? Ich halte das ja eher für ein Indiz, dass eine Mannschaftsgefüge wirklich tot ist.“

    Kurz vor Schluss, ich brauch noch ein Tor, der ist egoistisch und spielt nicht den besser postierten Spieler an. Ich hätt mich auch massiv beschwert. Hätt sich bei uns
    außer Stendera einer beschwert? Vielleicht noch Seferovic?

  119. Zitat:
    „oder sollte man in der winterpause den vorhandenen (!) charakter der mannschaft aktivieren. m.e. ist der kader – mit entsprechenden selbstvertrauen – allemal stark genug, um nicht abzusteigen.“

    Bezweifle ich ganz stark!

  120. ZITAT:
    „CE wird zum Knipser. Verrückte Welt.“

    Der wollte eigentlich die 50 machen

  121. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Mal eine Frage zum Thema Symbolwert. Wenn Tschischerischo (äh, der kleine Mexikaner) gestern Bellarabi anschnauzt und man sich fast an die Gurgel geht, so dass der Schiedsrichter dazwischen gehen muss….ist das nach eurem Geschmack? Also im Sinne von Zeichen setzten? Ich halte das ja eher für ein Indiz, dass eine Mannschaftsgefüge wirklich tot ist.“

    Kurz vor Schluss, ich brauch noch ein Tor, der ist egoistisch und spielt nicht den besser postierten Spieler an. Ich hätt mich auch massiv beschwert. Hätt sich bei uns
    außer Stendera einer beschwert? Vielleicht noch Seferovic?“

    Also der Meier, der hätte … mit den Schultern gezuckt, sich umgedreht und wäre zurückgeschlurft.

  122. Was mache mer dann, wenn Dortmund erwartet in die Hose geht und Bremen auch noch doof läuft? Durchhalten? Stabil bleiben?

  123. ZITAT:
    „Der wollte eigentlich die 50 machen“

    Made my day. :-)

  124. ZITAT:
    „Was mache mer dann, wenn Dortmund erwartet in die Hose geht und Bremen auch noch doof läuft? Durchhalten? Stabil bleiben?“

    „Wir setzen uns dann mal mit den Verantwortlichen zusammen und analysieren die Hinrunde. Wenn dann Gras über die Sache gewachsen ist, dann machen wir weiter wie bisher.

  125. super analyse,es wird viel zu oft nur der fehlende rv beklagt.der lv oczipka ist einer der schlechtesten lv,die die eintracht je hatten.stellungsspiel,schnelligkeit,flankengenauigkeit,zweikampfstaerke alles katastrophal.aber da ist er nicht der einzige.im übrigen frage ich mich schon länger,weshalb es bei der eintracht derart viele spieler mit muskulären problemen bzw.verletzungen gibt.hat m.e. schon etwas mit trainingsaufbau-intensität zu tun-wobei die spieler sicherlich im training nicht überfordert werden.die sollten sich mal traingseinheiten in darmstadt anschauen,insbesonders,was intensität angeht.vielleicht könnten auch verantwortliche mal spionieren,sind ja nur 30km. p.s. zu oczipka schlafmützigkeit ist auch reichlich ausgeprägt.denke nur an die beiden gegentore in wolfsburg.heute ist er allerdings scheinbar mal an den mikrophonen vorbeigekommen,bei intervieuws ist er üblicherweise immer präsent und heellwach.

  126. @127
    Immer trainerstabil. Bis zum Untergang.

  127. ZITAT:
    „Was mache mer dann, wenn Dortmund erwartet in die Hose geht und Bremen auch noch doof läuft?“

    nix

  128. Nix. Guter Plan.

  129. „im übrigen frage ich mich schon länger,weshalb es bei der eintracht derart viele spieler mit muskulären problemen bzw.verletzungen gibt.“

    Lohnt es sich da einzuhaken?

  130. und keinesfalls was überstürzen beim nix machen

  131. ZITAT:
    „und keinesfalls was überstürzen beim nix machen“

    Also ganz langsam nix machen.

  132. guter Plan

  133. super analyse bezog sich auf beitrag von sge volker nr.14

  134. Nach meinem Eindruck sind die Ergebnisse unserer medizinischen Abteilung in den letzten Jahren besser geworden und wir haben weniger dubiose Verletzungen die irgendwie konservativ behandelt werden.

  135. ZITAT:
    „ZITAT:
    „und keinesfalls was überstürzen beim nix machen“

    Also ganz langsam nix machen.“

    Wie immer.

  136. Wenn ich sehe, wieviele Verletzte aktuell in München, M´Gladbach oder anderswo im Kader stehen, oder eben nicht im Kader stehen, dann liegen wir im Schnitt.

  137. Man kann ja über Gebührenfinanzierung sagen was man will: bei der Platzierung der Beiträge beweisen die Herrschaften Sinn für subtilen Humor:

    In der Mitte ein Bild von Tebartz van Elst, rechts daneben der Bericht über die Teufelsaustreibung.

  138. ZITAT:
    „Was mache mer dann, wenn Dortmund erwartet in die Hose geht und Bremen auch noch doof läuft? Durchhalten? Stabil bleiben?“

    Da dann das Anbrüllen der Mannschaft nichts gebracht haben wird, auf jeden Fall wieder lieb sein.

  139. Fundstück am Mittag: Der kicker vom 5. November 2015.
    Die Eintracht vor dem Spiel in Hoffenheim. Zitate von Armin Veh:

    Zur Situation:
    „Wir brauchen jetzt mehr Aggressivität in unserem Spiel.“

    Zu Stefan Aigner:
    „Er hatte eine Phase, in der es nicht so lief. Jetzt kommt er wieder. Und wir brauchen seine Tore.“

    Über seine Arbeit:
    „In den vergangenen vier Monaten habe ich mehr Kabinenansprachen gehalten als in den letzten drei Jahren.“

    Über die Lücke auf links:
    „Wir werden versuchen, im Winter jemanden zu holen. Dazu müssen aber auch interessante Spieler auf dem Markt sein.“

  140. Werden in der Winterpause auch die Zöpfe abgeschnitten?

  141. ZITAT:
    „ZITAT:
    „und keinesfalls was überstürzen beim nix machen“

    Also ganz langsam nix machen.“

    Wie immer.“

    diese übertrieben hohe Erwartungshaltung des Umfeldes..

  142. … und beim nächsten Mal wieder brüllen.

  143. ZITAT:
    „… und beim nächsten Mal wieder brüllen.“

    Eijo, machen wir ja auch.

    „… Auf die Eintracht wartet eine Rückrunde, die an die Nerven gehen kann. Das muss man wissen.“
    ID, Link in [97]

    @Ingo: Das weiß man als SGE-Anhänger. Seit Jahren. Aus Gründen.

  144. ZITAT:
    „@ 6

    Auch Wasserhäuschen entbehren nicht eines gewissen Charmes.“

    Wurde schon in der @ 12 bestätigt.

  145. Wenn ich von meinem Arbeitgeber angebrüllt werden sollte, nicke ich freundlich – habe mich innerlich aber von ihm und seiner Scheißfirma verabschiedet.

  146. Wenn Sie jetzt noch so eine komische Bemerkung machen, können wir das auch abbrechen.

  147. ZITAT:
    „Wenn Sie jetzt noch so eine komische Bemerkung machen, können wir das auch abbrechen.“

    Roger Schmidt, noch-ÜL-LEV
    ;)

  148. Bremen ist so gut wie abgestiegen, von wegen Bock und so.

    +++ Eichin ruft Endspiele aus +++
    „Ich freue mich auf Samstag, weil alle auf das Spiel brennen. Wir wollen den Bock umstoßen und endlich zu Hause gewinnen. Müssen in jedes Spiel gehen als wäre es das letzte.“

    http://www.sport1.de/fussball/.....hoffenheim

  149. ZITAT:
    „Wenn ich von meinem Arbeitgeber angebrüllt werden sollte, nicke ich freundlich – habe mich innerlich aber von ihm und seiner Scheißfirma verabschiedet.“

    Ist, glaube ich, im Sport etwas anders mit den Sitten. Wenn ich ein taktisches Foul begehe, dann ja auch nicht durch umschubsen.
    Ausserdem: Warst Du mal im Vertrieb?

  150. Überall die gleiche Rhetorik.

  151. „Ganz langsam nix machen“ ist überaus wertestabil, bodenständig, verlässlich, altbekannt und traditionell – und das seit 1899.

  152. Das Spiel gegen Bremen wird wirklich extrem interessant.

    Ich bin ja der Ansicht oder – und das wird von vielen ja hier bestritten, weil mein so blind daran glaubt, dass unser Kader so außerordentlich gut sei, leider aber schlecht trainiert werde – dass der Kader Werders haargenau die gleiche Leistungsstärke hat wie unser Kader. Könnte jetzt jede Position durchgehen, möchte aber nicht mit Fakten langweilen.

  153. Nix machen muss aber auch erst mal verkaufen können, vor allem den Medien. So gesehen ist AV dann doch der ideale Trainer für die Rückrunde.

  154. ZITAT:
    „Nix machen muss aber auch erst mal verkaufen können, vor allem den Medien..“

    das schaffen die seit x Jahren

  155. Laut heutigem Print-kicker steht in der Bundesliga an diesem Wochenende Historisches bevor:
    Erstmals könnte ein Klub die 600. Niederlage erleiden.

    Fragt nicht, wer es ist.

    Nur so viel: Das Wort „könnte“ ist in diesem Zusammenhang etwas …

  156. Kicker

    Mit David und David gegen den Goliath?
    Frankfurt: Veh muss seine Innenverteidigung umstellen

    http://www.kicker.de/news/fuss.....liath.html

  157. Jetzt wird der Reset-Knopf gedrückt und gut.
    Da soll nochmal einer sagen, die hätten kein Konzept.

  158. Wir fangen jetzt einfach nochmal von vorne an mit der Saison.

  159. Und mit neuem Trainer?

  160. „Ausserdem: Warst Du mal im Vertrieb?“

    Ja, Skunk aus Holland damals. Warte heute noch auf die Lieferung.

  161. Es gibt keine ehrlichen Menschen mehr. Schlimm

  162. „Laut heutigem Print-kicker steht in der Bundesliga an diesem Wochenende Historisches bevor:
    Erstmals könnte ein Klub die 600. Niederlage erleiden.

    Fragt nicht, wer es ist.“

    Ich hab da eine Vermutung…

  163. ZITAT:
    „Wir fangen jetzt einfach nochmal von vorne an mit der Saison.“

    Soviel Schmerzmittel hab ich aber nicht mehr in Schrank

  164. Sprach Veh nicht nach dem Damstadt-Spiel von 600 schlechten Spielen, die er gesehen habe und 10 davon besonders schlecht gewesen seien? Und dann steht dieses Highlight bevor? 600 mal verloren?
    What a coincidence!

  165. Ich bleibe ganz ruhig.
    Veh hat so viel Erfahrung und schon alles erlebt, da kann eigentlich nichts passieren.

  166. ZITAT:
    „Es gibt keine ehrlichen Menschen mehr. Schlimm“

    Du erscheinst mir dramatisch unterversichert!

  167. ZITAT:
    „Du erscheinst mir dramatisch unterversichert!“

    Der ehrliche Vertriebler von nebenan kann da sicher umgehend Abhilfe schaffen. Als selbstloser Makler deiner Interessen sozusagen.

  168. Hatten wir das schon?

    „Großkreutz vor Wechsel nach Liverpool“ melden einige Gazetten.

    Hahaha.

  169. ZITAT:
    „Hatten wir das schon?

    „Großkreutz vor Wechsel nach Liverpool“ melden einige Gazetten.

    Hahaha.“

    Halte ich für denkbar. Klopp hält ja wohl einiges von Großkreutz.

  170. „Halte ich für denkbar. Klopp hält ja wohl einiges von Großkreutz.“

    Ja. Aber in welcher Funktion? Wirklich als eine Art Ausputzer. Im Radsport würde man von „Wasserträgern“ sprechen. Aber warum nicht?

  171. Da wären doch die meisten Vereine in Deutschland froh, wenn sie die Gelegenheit gehabt hätten, so viele Saisonen Bundesliga zu spielen, die nötig sind, um 600 Niederlagen zu erleiden.

  172. ZITAT:
    „Der ehrliche Vertriebler von nebenan kann da sicher umgehend Abhilfe schaffen. Als selbstloser Makler deiner Interessen sozusagen.“

    Komm Du doch nachher mal an die Konste.

  173. Aber apropos Vertrieb:

    Ideales Weihnachtsgeschenk: ‚Dauerkarte‘ für’s Museum

    Oder sich einfach selbst beschenken und noch direkt die orgiastische Weihnachtsfeier mitnehmen:

    Nutten, Crack und Spielautomaten

  174. Mittagslektüre: „Die Diva im Dilemma.“ Heute im Print-kicker. Man gönnt sich ja sonst nichts.

    Die Analyse des Zentralorgans in der Kurzform: Die Krise überrasche kaum. Schaaf ohne Not demontiert, ohne Einfallsreichtum Veh zurückgeholt, ohne schlüssigen Plan auf dem Transfermarkt agiert.
    So was kommt von so was.

    Laut kicker gibt es angeblich auch „weiterhin Gedankenspiele“, dass Veh zu gegebener Zeit in den Vorstand einrückt. Dem Coach in der Winterpause das Vertrauen zu entziehen und gleichzeitig einen Posten in der Vereinsspitze anzuvertrauen, erscheine allerdings derzeit als ein „nur schwer vorstellbares Szenario“. Man hoffe, dass er mit einigen Neuzugängen die Kurve kriegt.

    Neben den sportlichen Kritikpunkten „Keine klare Spielidee“ und Formtief mehrerer Leistungsträger heißt es übrigens auch, dass „einige Profis nicht richtig austrainiert wirken“. Was mir neu war, den Vorwurf lese ich in dieser Saison zum ersten Mal.

    Vergleichsweise geharnischte Kritik gibt es neben Veh als Trainer, der die Hauptverantwortung trage, an Bruno Hübner. Der reduziere in Krisenzeiten den Kontakt zur Öffentlichkeit auf ein Minimum. Im Anschluss an die Spiele in Mainz und Darmstadt habe er sich nicht gestellt und sei vielmehr erst an diesem Mittwoch vor die Presse gegangen. Zitat: „Das erinnert an die vergangene Saison, in der er es versäumt hatte, in der Causa Schaaf deutlicher Stellung zu beziehen.“ Spätestens im Januar werde er aber in den Fokus rücken und „Treffer landen“ müssen, nachdem im Sommer die bekannten Vakanzen nicht beseitigt worden seien.

    Der Artikel von Julian Franzke, der von Vehs Wutrede nichts weiß, endet mit einem gehörigen Schuss Populismus und Kritik an der Großmannssucht der Diva: Wie eine Karikatur wirke es, dass das Team am 4. Januar nach Abu Dhabi ins einst teuerste Hotel der Welt reise, um sich – umgeben von Saus und Braus – auf den knochenharten Abstiegskampf einzuschwören.

  175. ZITAT:
    „“Ausserdem: Warst Du mal im Vertrieb?“

    Ja, Skunk aus Holland damals. Warte heute noch auf die Lieferung.“

    Hättest Du mal mehr gebrüllt.

  176. „Wie eine Karikatur wirke es, dass das Team am 4. Januar nach Abu Dhabi ins einst teuerste Hotel der Welt reise, um sich – umgeben von Saus und Braus – auf den knochenharten Abstiegskampf einzuschwören.“

    Ich fange schon an zu träumen: Bendtner wird am 10. Januar dazustoßen – mit einem Umtrunk in der Hotel-Lobby – nach seinerm Malediven-Urlaub.

  177. Umgeben von Saus und Braus, wird dann Herr Franzke seinem Tagesgeschäft nachgehen…….
    Ich würde ja auch 10 Tage in Grünberg oder Malente verbringen. Hauptsache mal raus.

  178. Dass einige Spieler (alle?) nicht richtig austrainiert scheinen, ist meine Rede seit 14/18. Deswegen habe ich immer wieder vorgeschlagen, in der Winterpause den Schleifer Erich Sowieso nochmals werken zu lassen. Schaden kann das keinesfalls, selbst dann nicht, wenn ich Unrecht haben sollte.

  179. Ich dachte, wir knüpfen in Abu Dabi so geile Kontakte, dass sich der teure Ausflug lohnt.

  180. Ozonloch? Nee. Isch hab noch kaans gesehe!

  181. ZITAT:
    „Ich dachte, wir knüpfen in Abu Dabi so geile Kontakte, dass sich der teure Ausflug lohnt.“

    Der ist nicht teuer, da wir Gegenfinanzierungen haben.

    http://www.faz.net/aktuell/rhe.....68582.html

  182. „Die Analyse des Zentralorgans in der Kurzform: Die Krise überrasche kaum. Schaaf ohne Not demontiert …“

    Das waren wir!

  183. Tja, der Masterplan mit Armin in den Vorstand noch Überbrückungsjahr als Coach. Da hat man sich wunderbar selbst mit dem Colt ein Ei abgeschossen, obwohl man auf umherflatternde Spatzen zielte…

    Statt der „dümmste Abstieg aller Zeiten“ gibt’s dann „Selbstentmannung im Stadtwald“.

  184. ZITAT:
    „Die Analyse des Zentralorgans in der Kurzform: Die Krise überrasche kaum. Schaaf ohne Not demontiert …“

    Das waren wir!“

    Natürlich.

  185. jetzt steht das mit „Veh in den Vorstand“ soagr schon im kicker. Mehr Fakt geht ja gar nimmer. Man stelle sich vor, Herr Draxler berüchte. So der überhaupt noch als Journalist tätig ist.

  186. Aber der Kicker hat’s noch nicht ins Internet geschrieben. Also zählt das noch nicht.

  187. ZITAT:
    „… Man stelle sich vor, Herr Draxler berüchte. So der überhaupt noch als Journalist tätig ist.“

    Der hat mal als Journalist gearbeitet?

  188. ZITAT:
    „Albert extra für Dich. Failed City

    http://www.spiegel.de/politik/.....67053.html

    True. Aber: Bei uns fliegen immerhin noch Amtsleiter raus!

  189. In Bayern machen sie einfach die Arbeit.

    Verrücktes Konzept.

  190. Es ist nie zu spät am Tag, den Eingangsbeitrag durchzulesen (vor allem, wenn man zu den Kommentaren erst noch später kommen kann).

    Wahre Worte, die auch viel wieder aufgreifen, was gestern hier schon teilweise angemerkt wurde.

    Und zum Durstwitz´schen Kommentar http://www.fr-online.de/eintra.....ve-e810561
    kann ich auch nur mit dem Kopf nicken.

  191. Das Umfeld! Unsoziale Netzwerke! Alles raus!

  192. ZITAT:
    „ZITAT:
    „… Man stelle sich vor, Herr Draxler berüchte. So der überhaupt noch als Journalist tätig ist.“

    Der hat mal als Journalist gearbeitet?“

    nominell, rein nominell.

  193. Ich werfe mal Sinan Kurt in die Diskussion, da Marin ja nachhaltig von euch ignoriert wird.

  194. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Albert extra für Dich. Failed City

    http://www.spiegel.de/politik/.....67053.html

    True. Aber: Bei uns fliegen immerhin noch Amtsleiter raus!“

    Ein Albert braucht keinen Ausweis.

  195. „Ein Albert braucht keinen Ausweis.“

    Es ist fast einfacher einen neuen Pass zu kaufen als den alten offiziell zu verlängern. Darum stimmt der Text. Es ist wirklich ein Trauerspiel.

  196. Boah, ich hab‘ aktuell einen derartigen Bockschwund.

  197. Die Eintracht liege ihm so am Herzen, dass er unbedingt weitermachen will, sagt der Amin
    Also nach den Eintracht Artikeln in der FR heute, finde ich den Veh auf einmal irgendwie echt super. Interessant.

  198. ….weitermachen wolle…
    Jacke, Hose

  199. Ja, der ist total selbstlos, der Armin.

  200. Herzensangelegenheit. Teil2 wohlgemerkt.

  201. Der Bockschwund muss umgestoßen werden.

  202. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Albert extra für Dich. Failed City

    http://www.spiegel.de/politik/.....67053.html

    True. Aber: Bei uns fliegen immerhin noch Amtsleiter raus!“

    Ein Albert braucht keinen Ausweis.“

    Wenn erst der Anarchosyndikalismus Realität ist läuft es auch dort wieder besser.

  203. „Wenn erst der Anarchosyndikalismus Realität ist läuft es auch dort wieder besser.“

    Aber ja doch, du kannst die Berliner Verhältnisse natürlich sehr, sehr kompetent einschätzen, wie du hier schon oft bewiesen hast. #wissenüberetwasmannichtkennt

  204. zum Erden
    In einer wunderschönen Stadt, vor gar nicht all zu langer Zeit…
    „Ich schüttle nicht gerne dem anderen Trainer die Hand, wenn ich verloren haben. Die Verantwortlichen machen hier alles, um die Eintracht zu etablieren, aber es sind einfach auch Grenzen da und das sind nicht unbedingt meine Ziele“

  205. Wer von unseren Spielern kann den rennen?
    Rennen = schnell

  206. ZITAT:
    „zum Erden
    In einer wunderschönen Stadt, vor gar nicht all zu langer Zeit…
    „Ich schüttle nicht gerne dem anderen Trainer die Hand, wenn ich verloren haben. Die Verantwortlichen machen hier alles, um die Eintracht zu etablieren, aber es sind einfach auch Grenzen da und das sind nicht unbedingt meine Ziele““

    Sch….ade, wenn man sich überschätzt.

  207. Veh in den Vorstand. Da Bruchhagen sich bereits Ende 2014 kritisch dazu geäußert hat (http://www.focus.de/sport/fuss.....12326.html) wird da wohl etwas dran sein. Andernfalls hätte er ja auch einfach sagen können, da sei nichts dran.

    Schön ist es auch, sich noch einmal den Artikel aus der FR vom Saisonbeginn zu Gemüte zuführen, welche „Überlegungen unsere Führung bei ihrer „Kaderplanung“ zugrunde gelegt hat (http://www.fr-online.de/eintra.....ve-e810561):

    „Erst vor wenigen Tagen sagte Armin Veh, dass die Zeiten der schnellen Deals und die Tage der Flickschusterei vorbei seien. Man werde keine gestandenen Spieler mehr holen, die vielleicht einen Tick besser sind als die eigenen Talente – doch diesen die Zukunft verbauen. „Wir denken mittelfristig, nicht mehr kurzfristig. (…) Früher, und das ist noch nicht allzu lange her, gehorchten viele Personalentscheidungen der blanken Not oder, besser gesagt, der reinen Notwendigkeit. (…) Jetzt folgt die Eintracht ihrer ausgearbeiteten Konzeption, richtet sich nach ihrer neuen Philosophie.“

    Das ganze ist allerdings nicht (nur) auf Vehs Mist gewachsen, sondern auf dem von Hellmann und co(http://fan-geht-vor.de/pages/p.....en1100.php): “ wir sind mit unseren Möglichkeiten in der Lage, Spieler zu holen, die vor der Spitze ihrer Entwicklungsmöglichkeiten stehen, die also nicht 18, aber 20, 23 Jahre alt sind und den letzten Schritt machen, bevor sie international zu einem Topklub gehen. (…) Wir haben damals im Vorstand und im Aufsichtsrat eine Grundsatzentscheidung getroffen (…)“.

    Tja, und in der Winterpause wären wir dann wieder bei „schnellen Deals und Flickschusterei“.

  208. ZITAT:
    „Wer von unseren Spielern kann den rennen?
    Rennen = schnell“

    Gaci, Abraham und Bamba.

  209. Der ein oder andere Experte (z.B. ich) hat schon beim Pokalspiel in Bremerhaven gesehen,
    dass in dieser Mannschaft irgendwas fehlt. Auch da wurden kaum Torchancen rausgespielt.

  210. Gaci darf nicht
    Abraham vielleicht
    Bamba kann nicht

  211. ZITAT:
    „Wer von unseren Spielern kann den rennen?
    Rennen = schnell“

    Gaci, Abraham und Bamba.

    Kastanie

  212. Und morgen hält der Frühstückskapitän eine Rede…

  213. 1.
    Mit dem Gleichmut der Verzweiflung wird unsere Not- und Elendtruppe über Dortmund hinweg hasardieren, was die gesperrten Silberrücken nicht auf sich sitzen lassen können und sich an Bremen abreagieren.

    2.
    Mit 20 Punkten unterm Christbaum im Soll dürfen wir dann das oft bemühte Liedchen über diese Schlampe Fußball trällern.

    3.
    Jene Stimmen, die nur ich höre, sind von diesen weißen Elefanten verscheucht worden.

  214. Was bedeutet eigentlich „moderation preview“?

  215. Es gibt auch noch gute Nachrichten:
    Reinartz ist verletzt.

  216. ZITAT:
    „Was bedeutet eigentlich „moderation preview“?“

    „Die Frage, die sie stellen, steht Ihnen gar nicht zu“

  217. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Was bedeutet eigentlich „moderation preview“?“

    „Die Frage, die sie stellen, steht Ihnen gar nicht zu““

    „Ein Teil der Antwort würde sie nur beunruhigen“

  218. ZITAT:
    „Es gibt auch noch gute Nachrichten:
    Reinartz ist verletzt.“

    Knalltüte.
    Seit wann ist ein verletzter SGE-Spieler eine gute Nachricht???

  219. Das ist doch gar nicht wahr, dass Veh Namen genannt hätte oder?

    http://www.90min.com/de/posts/.....der-kritik

  220. ZITAT:
    „Es gibt auch noch gute Nachrichten:
    Reinartz ist verletzt.“

    1. Quelle?

    2. Idiot.

  221. Hat wieder die gleiche Person eine Gelegenheit gefunden sich als moralische Instanz aufzuspielen und mich zu beleidigen.
    Wenig überraschend.

  222. @229

    kicker und der hr. Zudem hat auch Seferovic heute das Training frühzeitig abgebrochen – Probleme mit den Adduktoren.

  223. ZITAT:
    „Hat wieder die gleiche Person eine Gelegenheit gefunden sich als moralische Instanz aufzuspielen und mich zu beleidigen.
    Wenig überraschend.“

    Da, wieder ein Fall für das anarchosyndilkalistische Anti-Beleidungskomittee. Sollen wir die Ermittlung aufnehmen?

  224. Kann sich aber bis 2022 hinziehen.

  225. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Hat wieder die gleiche Person eine Gelegenheit gefunden sich als moralische Instanz aufzuspielen und mich zu beleidigen.
    Wenig überraschend.“

    Da, wieder ein Fall für das anarchosyndilkalistische Anti-Beleidungskomittee. Sollen wir die Ermittlung aufnehmen?“

    Dem Verurteilten droht lebenslänglich Veh.

  226. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „Es gibt auch noch gute Nachrichten:
    Reinartz ist verletzt.“

    Wirklich absolut dämlich und überflüssig.
    Will auch mal Co-Instanz sein…..

  227. nur mal am Rande, die letzte Saison war auch recht eng und wurde erst in den letzten 4 Spielen dann plötzlich gut – auswärts war das oft auch recht grausam, jeder durfte uns mit 3 Toren heim schicken usw. nur haben wir da zu Hause eben nicht verloren – die Mannschaft war auch da schon nicht gefestigt und hat oft den gleichen Mist zusammen gekickt. Selbst diese Saison gg. die Schwaben sah die erste Halbzeit mies aus und wir haben dann ein paar schöne Konter erfolgreich abgeschlossen. Verstehe nicht, wie man sich aufgrund des 9. Platzes letzte Saison so hat blenden lassen… klar waren die Zugänge erstmal Verstärkungen – also Reinartz und der Radecki, komischerweise hat Sefe und Kastanie gut harmoniert – und dann kam der Alex wieder zurück… In Hamburg und gg. die Herta hat man ja auch noch je eine Halbzeit ordentlich gekickt, nur warum kriegt der Veh erst jetzt den Arsch hoch und warum nicht schon nach der desaströsen Aue-Pleite?
    Jeder andere Trainer weiß, wie er gegen uns agieren muss, nur wir haben keinen Plan… tolle Wurst

  228. ZITAT:
    „Kann sich aber bis 2022 hinziehen.“

    Kein Problem. Mein Personalausweis gilt bis 2023.

  229. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Kann sich aber bis 2022 hinziehen.“

    Kein Problem. Mein Personalausweis gilt bis 2023.“

    So lange? Geht’s noch? Das zieht eine weitere Ermittlung nach sich.

  230. Oh Mann.lest euch erst einmal die Melddung dúrch.
    Klingt nicht nach etwas Ernstem.
    Das war ein Spaß, der darauf abzielte, dass das wohl die einzige Möglichkeit ist, dass Veh Reinartz auf die Bank setzt.
    Bei einem Kreuzbandriss hätte ich so etwas bestimmt nicht geschrieben.

  231. @ 237 ZITAT:
    „nur mal am Rande, die letzte Saison war auch recht eng ….“

    Da hat der FG alles genetzt, was ihm vor die Füße kam. Das war der wesentliche Unterschied.

  232. ZITAT:
    „Das zieht eine weitere Ermittlung nach sich.“

    Autsch. Ich hab es wieder vergessen. Diese hypermodernen biometrischen und langlebigen Ausweise sind in Berlin noch unbekannt. Ihr habt immer noch nur Papier, oder?

  233. ZITAT:
    „Oh Mann.lest euch erst einmal die Melddung dúrch.
    Klingt nicht nach etwas Ernstem.
    Das war ein Spaß, der darauf abzielte, dass das wohl die einzige Möglichkeit ist, dass Veh Reinartz auf die Bank setzt.
    Bei einem Kreuzbandriss hätte ich so etwas bestimmt nicht geschrieben.“

    Meldung? Lesen? Wie denn, wenn keine Kwelle bei deinem Post steht???
    Die meisten „Späße“ sind einem mittelprächtig denkfähigen Wesen ersichtlich. Und Dein Post war kein Spaß. Und gelacht hat auch niemand. Also war’s auch nicht witzig. Da musst du halt mit den Kommentaren leben.

  234. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Das zieht eine weitere Ermittlung nach sich.“

    Autsch. Ich hab es wieder vergessen. Diese hypermodernen biometrischen und langlebigen Ausweise sind in Berlin noch unbekannt. Ihr habt immer noch nur Papier, oder?“

    Wie? Ich arme Kartoffel muss jetzt auch Lageso gehen für Ausweis?

  235. Yo, die Nerven liegen blank, es ist nicht die Zeit für dumme Späße. Immer mal locker bleiben und nicht alles so ernst nehmen. Sonst kommt tatsächlich der anarchosyndikalistische Albert. Und dann ist Schluß mit lustig..

  236. Wenn einer schon liegt, wird gerne nochmal nachgetreten. Ich bin natürlich der einzige, der verstanden hat, wie er’s gemeint hat: als harmloses, leider unbedachtes Späßchen. Und dann gibt’s voll auf die 12.
    Egon-Chefharmoniker und Rächer der Enterbten.

  237. Jetzt wirds aber unübersichtlich. Soll ich mir drüber Gedanken machen, wie die Mannschaft gegen den BVB aussieht?

    Hm.

    Och nö. Besser nicht.

  238. ZITAT:
    „@ 237 ZITAT:
    „nur mal am Rande, die letzte Saison war auch recht eng ….“

    Da hat der FG alles genetzt, was ihm vor die Füße kam. Das war der wesentliche Unterschied.“

    Aigner und Sefe aber auch. Ob das nur Zufall ist, oder ob MT 2.0 da nicht auch doch was richtig gemacht hat, zumindest was die Konzentration beim Abschluss im allgemeinen und Position von AM 14(MS) anbelangt?
    Überhaupt, hat Meier schon immer nach langen Verletzungspausen recht lange gebraucht, bis er wieder voll da war, dass das jetzt, wo er deutlich die 30 überschritten hat, anders sein soll ist einfach unrealistisch. Da sehe ich durchaus Bankturmhohe Erwartungen speziell an Meier. Heißt aber auch, das er in der RR durchaus nochmal kommen könnte.

  239. Ich würde gerne mal eine Guardiola-inspirierte 3er Abwehrkette in Dortmund sehen. (Als 3-4-3)

    In Dortmund ist wirklich mal Experimentieren angesagt, finde ich.

  240. ZITAT:
    „Ich würde gerne mal eine Guardiola-inspirierte 3er Abwehrkette in Dortmund sehen. (Als 3-4-3)

    In Dortmund ist wirklich mal Experimentieren angesagt, finde ich.“

    Keine weiteren Verletzten und mit Anstand das 0:4 abholen.

  241. Für alle Ü-70-hools, die der latenten Tristesse für ein paar Stündchen entfliehen wollen:

    Heute im HR Heinz-Schenk-Themenabend.

    Mir geht’s wirklich nicht allzugut derzeit.

  242. ZITAT:
    „Das ist doch gar nicht wahr, dass Veh Namen genannt hätte oder?

    http://www.90min.com/de/posts/.....der-kritik

    Nicht, dass ich es irgendwo gelesen hätte.
    Aber er sprach wohl ein paar Mal generell über alle seine Führungsspieler.
    Daran kann man allerdings schlechter das Beinchen heben als wenn er explizit Namen genannt/einzele Spieler in der Öffentlichkeit angezählt hätte.
    Und bestimmt werden dies die üblichen Verdächtigen nur zu gerne als bare Münze nehmen.

  243. ZITAT:
    „Das ist doch gar nicht wahr, dass Veh Namen genannt hätte oder?

    http://www.90min.com/de/posts/.....der-kritik

    Ich habe mich extra zurück gehalten dieses Geschreibsel hier zu verlinken, sonst kommt noch einer auf die Idee ich hätte das geschrieben….

    Wobei ich mir schon folgendes nicht verkneifen kann:

    Zuerst meckert Stendera, dann meint Meier alles nicht so schlimm, dann meckert Veh.

    Vielleicht gibt es ja in der Rückrunde nen neuen Kapitän.

  244. ZITAT:
    „@ 237 ZITAT:
    „nur mal am Rande, die letzte Saison war auch recht eng ….“

    Da hat der FG alles genetzt, was ihm vor die Füße kam. Das war der wesentliche Unterschied.“

    naja wenn man dann die Meier-Tore gg. HSV, Herta und Hoffenheim einrechnet, hätten wir jetzt 20 Punkte und es sähe genauso trügerisch aus, wie letzte Saison…

  245. ZITAT:
    „Ich würde gerne mal eine Guardiola-inspirierte 3er Abwehrkette in Dortmund sehen. (Als 3-4-3)

    In Dortmund ist wirklich mal Experimentieren angesagt, finde ich.“

    3er Abwehr beim BVB? Bring doch bitte Tuchel nicht noch auf Ideen ;)

  246. Es wird ja auch nicht besser. So allgemein.

  247. ZITAT:
    „Es wird ja auch nicht besser. So allgemein.“

    Es kann nur besser werden.

  248. schweissfuss, du schaffst es selbst bei dem kollektivsten Versagen, deine Antipathie speziell gegenüber Meier noch herauszuarbeiten. Respekt dafür, meine wütende Verbitterung könnte ich nicht an einem Spieler – der bei der neuerlichsten Peinlichkeit nicht mal kickte – festmachen. Wie ist von dir bzw. kollektiv die These, dass das Meier-Aus der Grund für die „verbesserte“ 2. Halbzeit in Mainz war, nach dem Darmstadtauftritt eigentlich beschieden worden? :-)

  249. ZITAT:
    „Vielleicht gibt es ja in der Rückrunde nen neuen Kapitän.“

    Wäre sinnvoll. Ich weiß aber nicht, ob Veh AM14FG so degradieren will (darf?).

  250. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Vielleicht gibt es ja in der Rückrunde nen neuen Kapitän.“

    Wäre sinnvoll. Ich weiß aber nicht, ob Veh AM14FG so degradieren will (darf?).“

    Und wer überhaupt? Sefe geht warscheinlich im Sommer, Stendera mit 19? Hasebe rechts hinne? Aigner im Formtief ? Russ ? RUSS ? Hrádecký ?
    Scheint mir garnicht so einfach, da jemanden zu finden, der besser geeignet wäre

  251. ZITAT:
    „schweissfuss, du schaffst es selbst bei dem kollektivsten Versagen, deine Antipathie speziell gegenüber Meier noch herauszuarbeiten. Respekt dafür, meine wütende Verbitterung könnte ich nicht an einem Spieler – der bei der neuerlichsten Peinlichkeit nicht mal kickte – festmachen. Wie ist von dir bzw. kollektiv die These, dass das Meier-Aus der Grund für die „verbesserte“ 2. Halbzeit in Mainz war, nach dem Darmstadtauftritt eigentlich beschieden worden? :-)“

    Auch Mittelhesse hat es noch nicht verstanden, meine Antipathie gegen Meier hat etwas damit zu tun, das ein phlegmatischer Durchschnittskicker, der oft abtaucht und auch sonst wenig zum Spiel beträgt allein wegen seiner Tore zum Kapitän und Fußballgott hochstilisiert wird, sowie unangemessen von HB gefeiert und herausgehoben wird. Diese Kombination führt meiner Ansicht schon seit Jahren zu den laschen und antriebslosen Leistungen der Rest der Mannschaft.

    Bei anderen Bundesligisten wäre er einer und vielen.

    Ein schwaches, aber trotzdem vorhandenes Argument ist auch der regelmäßig Abbau der Leistung von neuen Spielern, sobald sie mal länger als 1/2 Jahr in diese Mannschaft integriert worden.

    Das läuft schon seit Jahren so und die einzigen Konstanten seitdem sind Bruchhagen, Meier und Fischer.

  252. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Vielleicht gibt es ja in der Rückrunde nen neuen Kapitän.“

    Wäre sinnvoll. Ich weiß aber nicht, ob Veh AM14FG so degradieren will (darf?).“

    Und wer überhaupt? Sefe geht warscheinlich im Sommer, Stendera mit 19? Hasebe rechts hinne? Aigner im Formtief ? Russ ? RUSS ? Hrádecký ?
    Scheint mir garnicht so einfach, da jemanden zu finden, der besser geeignet wäre“

    Hasebe oder Reinartz in Normalform, aber leider nicht so wie die zur Zeit kicken. Da liegt ja auch das Problem.

  253. Das Problem ist doch, dass Meier als Kapitän immer noch die beste Wahl war.

  254. Isser noch da ?

  255. ZITAT:
    „Das läuft schon seit Jahren so und die einzigen Konstanten seitdem sind Bruchhagen, Meier und Fischer.“

    Und halt du und deine Wiederholungen.

  256. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Das läuft schon seit Jahren so und die einzigen Konstanten seitdem sind Bruchhagen, Meier und Fischer.“

    Und halt du und deine Wiederholungen.“

    Als ob hier nicht 80% Wiederholungen im Blog stehen.

  257. Wählt Hessens Tor des Jahres, liebe Sportsfreunde!

    Schade, Aytac Sulu ist gar nicht dabei…

    http://hessenschau.de/sport/ab.....s-100.html

  258. ZITAT:
    „Das läuft schon seit Jahren so und die einzigen Konstanten seitdem sind Bruchhagen, Meier und Fischer.“
    Und halt du und deine Wiederholungen.“
    Als ob hier nicht 80% Wiederholungen im Blog stehen.“

    Und halt du und deine Wiederholungen.

  259. ZITAT:
    „Das Problem ist doch, dass Meier als Kapitän immer noch die beste Wahl war.“

    Im Nachhinein würde ich sagen, Seferovic. Oder Zambrano. Oder vielleicht sogar Hasebe. Wenn der doch nur ein bisschen besser spielen würde.

    Aber niemals Meier. Ich halte ihn halt nicht für einen Leader. Und den brauchst Du in dem Job.

  260. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Das Problem ist doch, dass Meier als Kapitän immer noch die beste Wahl war.“

    Im Nachhinein würde ich sagen, Seferovic. Oder Zambrano. Oder vielleicht sogar Hasebe. Wenn der doch nur ein bisschen besser spielen würde.

    Aber niemals Meier. Ich halte ihn halt nicht für einen Leader. Und den brauchst Du in dem Job.“

    Apropos Zambrano. Ist eigentlich überliefert, ob der neuerdings sediert vor dem Spiel wird? So sehr er sich angenehmerweise bei den Mätzchen zurückhält, so sehr wirkt er gar nicht mehr so wach und auf der Höhe des Geschehens. Ich hätte das Vergnügen das Sulu Tor noch mal in der Wiederholung in meiner Lieblingssendung zu sehen. Das geht gar nicht, was er da macht bzw. er bleibt ja einfach am 16er stehen….. Mal von den Aussetzern gegen Ende abgesehen.

  261. Kurze Presseschau:

    Die Main Spitze stellt die Angaben zwar hintereinander, läßt aber offen, ob Veh direkt Meier, Oczipka und Aigner genannt hat: Der 54-Jährige nimmt vor allem seine Führungsspieler wie Alexander Meier, Stefan Aigner und Bastian Oczipka in die Pflicht: „Sie müssen jetzt den Arsch hochkriegen. Sich was einfallen lassen und selbst erkennen, dass es nicht so weitergeht. Dass sie eine schlechte Saison spielen.“
    Ansonsten ist das aber ein lesenswerter Artikel, da hier Veh auch Farbe bekennt: „Ich bin der Chef, ich bin natürlich schuld.“

    Die Offenbacher Post nennt ebenfalls Meier, Oczipka und Aigner, auch wieder nicht in direkter Rede. Besonders in der Verantwortung würden nun die erfahrenen Spieler stehen, jene, die mit ihm im Sommer 2011 hier angefangen hätten, unter anderen sind das Stefan Aigner, Bastian Oczipka und Alexander Meier. Letzterer hatte allerdings gegen Darmstadt nicht gespielt. Neu ist hier allerdings, dass Veh mit dem Rauswurf von Spielern droht: „Bevor ich gehe, gehen ein paar andere“, sagte Veh.

    Die FAZ stellt eine eigene Liste der Führungsspieler auf: „Namen nannte er keine. Aber dazu gehören Bastian Oczipka und Stefan Aigner. Stefan Reinartz, Makoto Hasebe, Marco Russ und Alexander Meier dürfte er ebenfalls gemeint haben.“

  262. schweissufss, du hast meine Frage nach deiner Bewertung des Meier-Faktos im Vergleich Mainz-2.HZ und Darmstadt nicht beantwortet. Schade, zumal du diese am Spieltag glaube ich mit-aufgestellt hast. Ansonsten danke für die Begründung. Teile ich nicht, aber ich möchte hier die anderen Leser/Schreiber nicht mehr dem Aufbrühen der x-ten „wenn es schlecht läuft ist Meier schuld“-Diskussion nerven.

  263. Ist der Veh jetzt weg nachdem er gemerkt hat, dass seine Wutrede nach einem Tag noch keine Wirkung gezeigt hat?

    Achso, was ist mit Sefe? Die FNP schreibt der sei womöglich kaputt?

  264. @275
    Die schreiben doch alle voneinander ab. Aber wenn ich mich nicht täusche, war es Ingo Durstewitz, der als erster die Begriffe „Führungsspieler“ und u.a. „Meier“ in einem Satz genannt hat:

    http://www.fr-online.de/eintra.....tem,1.html

  265. Wenn in einer Presserunde alle das selbe hören klingen auch die Zitate mindestens ähnlich.

  266. ZITAT:
    „Achse, was ist mit Sefe? Die FNP schreibt der sei womöglich kaputt?“

    Stimmt.

  267. Ich prognostiziere mal Favre nach Leverksuen in der Winterpause. Leverksuen. Die haben glaub ich in den letzten 300 Monaten nur gegen uns gewonnen.

  268. ZITAT:
    „Ich prognostiziere mal Favre nach Leverksuen in der Winterpause. Leverksuen. Die habe glaub ich in den letzten 300 Monaten nur gegen uns gewonnen.“

    wir können das aber einordnen

  269. Natürlich.

  270. Die Kaste der Trainer ist gerade ein wenig angefasst und überaus schnell beleidigt. Erst der Knurrer aus Kerkrade, dann Roger Schmidt und Louis van Gaal….der Einzige, der immer eloquent-intelligent, souverän-reflektiert-in sich ruhend daherkommt ist Rudi Völler meiner Meinung nach.

  271. Völler ist ja auch kein Trainer.

  272. @275:

    http://hessenschau.de/sport/fu.....h-100.html

    Der HR nennt gar keine Namen, allerdings gibt es hier eine kleine Spitze:

    Veh wird zitiert: „Es ist an der Zeit, dass vermeintliche Führungsspieler die Mannschaft führen“

    sollte das ein korrektes Zitat sein, finde ich das „vermeintlich“ spannend.

  273. Der einzige, der neben Lasogga auch mal ein Buch liest, über den Fußball hinaus schaut: Rudi Völler.

  274. Fragen zu Politik, Philosophie und Literatur? Rudi Völler.

    Ist schon auffällig.

  275. Dabei gibt es nur ein.

  276. Wer auf Statistik steht, für den hab ich hier was

    http://experimental361.com/201.....divisions/

    Zeigt letztlich nur, was die geneigten Experten hier sowieso wussten:
    – Das Problem ist weniger die Defensive sondern eher das kreieren von Torchancen und die Verwertung derselben.
    – Vor allem, wenn man noch im Hinterkopf hat, dass wir in zwei Spielen allein 10 Tore gemacht haben und ohne diese Ausbeute noch schlechter dastehen würden.
    – Das lässt den Schluss zu, dass wir Probleme im Aufbauspiel haben, dass aus dem zentralen Mittelfeld zu wenig Torgefahr kommt, dass die Aussenverteidiger keine vernünftigen Flanken schlagen, dass Aigner ausser Form ist, dass wir keinen LM haben und das wenn Meier nicht trifft, wir keinen andere Stürmer haben der konstant trifft. Alles Sachen die sowieso den Meisten hier klar sind.

    Insofern ist es vielleicht doch keine schlechte Idee sich nach technisch versierten Spielern umzusehen, die auch mal 1:1 gehen können und die Torchancen kreieren und verwerten. Es wird sicher schwer, diesen Spielertyp zu finden ohne Geld aber hier scheint mir doch der richtige Bedarf ermittelt zu sein. Heinz hatte da gestern nicht unrecht. Natürlich keine Schönwetterfußballer. 2 x Stendera in Älter einmal links, einmal zentral
    und dazu noch Flankentraining bis zum Abwinken für die AV’s

  277. OMG

    Hradetzky
    Ignjowski – Kinsombi – Abraham – Oczipka
    Medojevic – Hasebe
    Aigner – Meier – Gerezgiher
    Waldschmidt

    So sieht also das letzte Aufgebot aus.

  278. ZITAT:
    „Dabei gibt es nur ein.“

    Auch gestern Abend wieder. Zu wenig Emotionen bei Bayer, monierte Kahn. Rudi Völler sah das ganz genau so. Bedankte sich höflich für den Hinweis. Einfach stark.

  279. ZITAT:
    „Insofern ist es vielleicht doch keine schlechte Idee sich nach technisch versierten Spielern umzusehen, die auch mal 1:1 gehen können und die Torchancen kreieren und verwerten.“

    Könnte glatt von mir sein. Oder vom gesunden Fußballverstand. Müsste ich mal in einem Eingangsbeitrag unterbringen.

  280. ZITAT:
    „OMG

    Hradetzky
    Ignjowski – Kinsombi – Abraham – Oczipka
    Medojevic – Hasebe
    Aigner – Meier – Gerezgiher
    Waldschmidt

    So sieht also das letzte Aufgebot aus.“

    Ich würde den schönen Heinz ins Tor stellen. Passt schon. Ist doch egal.

  281. Hier liest doch keiner die Eingangsbeiträge

  282. Stimmt. Dann spare ich mir das.

  283. ZITAT:
    „OMG

    Hradetzky
    Ignjowski – Kinsombi – Abraham – Oczipka
    Medojevic – Hasebe
    Aigner – Meier – Gerezgiher
    Waldschmidt

    So sieht also das letzte Aufgebot aus.“

    Ich wollte ja nicht drüber nachdenken. Aber wer weiß, vielleicht erleben wir die Geburtsstunde einer neuen Eintracht. Fußball kann manchmal seltsame Wege gehen.

    Okay, ich wollte nicht drüber nachdenken.

  284. ZITAT:
    „OMG

    Hradetzky
    Ignjowski – Kinsombi – Abraham – Oczipka
    Medojevic – Hasebe
    Aigner – Meier – Gerezgiher
    Waldschmidt

    So sieht also das letzte Aufgebot aus.“

    Immerhin steht in dem Aufgebot mit Iggi ein ordentlicher RV und Hase wär endlich mal wieder im DM und wenn statt Oczipka DJ spielte und Gaci statt Gerezgiher unterschreib ich das sogar gern, nur das Fehlen von Sefe und Stenda ist natürlich ein bisschen suboptimal.

  285. Kinsombi wird den Aubemayang Mal so was von abkochen. Danach Stammverteidiger und für 15 Mios in die Premier League. So gehts Business.

  286. derletzteaufgebotwumms

  287. Hab’s korrigiert:

    Hradetzky
    Hasebe – Kinsombi – Abraham – Oczipka
    Medojevic – Ignjovski
    Aigner – Meier – Gacinovic
    Waldschmidt

  288. ZITAT:
    „Hab’s korrigiert:

    Hradetzky
    Hasebe – Kinsombi – Abraham – Oczipka
    Medojevic – Ignjovski
    Aigner – Meier – Gacinovic
    Waldschmidt“

    Warum soll das nicht klappen? Denkt nur an Bern 1954.

  289. ZITAT:
    „Hab’s korrigiert:

    Hradetzky
    Hasebe – Kinsombi – Abraham – Oczipka
    Medojevic – Ignjovski
    Aigner – Meier – Gacinovic
    Waldschmidt“

    So geht also verschlimmbessern.

  290. ZITAT:
    „Stimmt. Dann spare ich mir das.“

    ich fand Deinen Beitrag besser als Ingos Kommentar!

  291. Man könnte Hasebe mal auf RV probieren.

  292. Auch möglich:

    Aigner – Meier – Waldschmidt/Gacinovic
    Kadlec

  293. Ah. Mein Freund Hummels hebt den Arm. Immer wichtig.

  294. Boahh! Und Katze macht 3 Tore ……

  295. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Hab’s korrigiert:

    Hradetzky
    Hasebe – Kinsombi – Abraham – Oczipka
    Medojevic – Ignjovski
    Aigner – Meier – Gacinovic
    Waldschmidt“

    Warum soll das nicht klappen? Denkt nur an Bern 1954.“

    Warum setzt ihr nur alle den Hasen nach hinne rechts statt ins DM? Das zusammen mit den immer wieder neu zusammengewürfelten DM-Konstellationen Vehs einer der Hauptgründe für die Instabilität, Verunsicherung und das schwache spielerische Auftreten der letzten Monate, mMn

  296. Genau, Hasebe als RV wäre mal eine innovative Lösung der Personalkrise. Gacinovic vorne links erscheint mir aber zu kühn, da würde ich ganz kreativ Oczipka und hinten DJ stellen. Ach so, und natürlich Meier als einzige Spitze, da sowieso keine Pässe dorthin kommen und er als Kapitän am besten mit der Bürde des in der Luft Hängens klar kommen sollte, zumal er diesbezüglich die meiste Routine hat.

  297. ZITAT:
    „Ah. Mein Freund Hummels hebt den Arm. Immer wichtig.“

    Konnte kurz nicht gucken: Wie lange und mit wem hat der denn bei und/oder nach dem Rückstand „diskutiert“?

  298. so, weil ihr mich so uffreescht, meine Notelf:

    Hradi
    Iggi-Kindzombie-Abraham-DJ
    Hase – Medo
    Aiges – Meier – Gaci
    Luca

  299. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ah. Mein Freund Hummels hebt den Arm. Immer wichtig.“

    Konnte kurz nicht gucken: Wie lange und mit wem hat der denn bei und/oder nach dem Rückstand „diskutiert“?“

    Gar nicht. Er hat gehofft, dass der Reklamierarm den Schiri davon überzeugt, dass seine, Hummels, Auffassung von Abseits ins Regelwerk eingeht.

  300. ZITAT:
    „Ah. Mein Freund Hummels hebt den Arm. Immer wichtig.“

    Der kann sich ja mit dem Neuer zusammentun. Der hebt auch gerne den Arm. Immer, wenn der Ball hinter ihm im Netz zappelt.

  301. Als Uli Stein die Hand gehoben hat, ging der Ball nie rein. Fast.

  302. Können wir den Hummels im Wi8nter ausleihen? Der ist auch immer für ein Gegentor gut.

  303. Wi8nter -8 = Winter

  304. ZITAT:
    „Als Uli Stein die Hand gehoben hat, ging der Ball nie rein. Fast.“

    Stimmt, das war immer cool. Alle dachten, was macht der da, der Ball geht doch rein, aber nein, Stein sah, dass der niemals reingehen wird :-)

  305. ZITAT:
    „Können wir den Hummels im Wi8nter ausleihen? Der ist auch immer für ein Gegentor gut.“

    Bitte nicht, mir reicht die vorhandene Anzahl der Mich-wahnsinnig-Macher.

  306. Der Reklamierarm als Kult, den link widme ich CE.
    http://www.welt.de/sport/fussb.....Neuer.html

  307. ZITAT:
    „Der hebt auch gerne den Arm. Immer, wenn der Ball hinter ihm im Netz zappelt.“

    Ich finde das lobenswert. Er macht sich wieder locker.

  308. ZITAT:
    „Der Reklamierarm als Kult, den link widme ich CE.
    http://www.welt.de/sport/fussb.....Neuer.html

    Danke.

    Eure Aufstellungen zeigen mal wieder eindrucksvoll, dass Ihr keine Ahnung habt.

    Lukas
    Chadler Kinsi Vadder DJ
    Hase Medo Iggy Otsche
    Meier

    Gaci

    Den Dortmunder Abwehrspielern kasst du beim Laufen die Schuhe besohlen. Also hinne dicht und dir Rakete nach vorne. So wie es Saloniki macht. Ferddisch.

  309. „Und natürlich kam ich „nur“ von Eintracht Frankfurt.“

    Hat der sie noch alle, der Kevin?

    http://www.welt.de/sport/fussb.....sagte.html

  310. Ja. Er hat sie noch alle. Du Bayernsau.

  311. Zlatan! Tolle Geschichte. „ich werde dich nicht jeden Tag fragen, ob alles okay ist. Du muss schon auf mich zukommen.“ I like!

  312. Naja wenn sich Ingol- und Darmstädter über einen lustig machen ist es soweit für ein „nur“.

  313. Ist das nicht für den Blog-Header?

    Dieses „“Nur“ von Eintracht Frankfurt“

  314. ZITAT:
    „Naja wenn sich Ingol- und Darmstädter über einen lustig machen ist es soweit für ein „nur“.“

    Aua.

  315. „blog-g – Notizen leider nur von Eintracht Frankfurt“

  316. ZITAT:
    „Ja. Er hat sie noch alle. Du Bayernsau.“

    Nur keinen Neid bitte.

  317. re Trapp:

    Das sind noch nur die Überbleibsel der Frankfurter Prägung.
    Höflich, bescheiden-realistisch, und ja nie vergessend wo man vor ein paar Jahren mal stand.

  318. Mmhm. Als der BVB zuletzt 2x hintereinander verlor, waren anschließend die Spätzles fällig. Und nun wir?!
    Bemerkenswert ist die Duplizität (Sky, vor dem Spiel):
    ZITAT:
    „…Kein Glück, kein Zielwasser – am Ende verlor Dortmund 0:1 in Krasnodar und keiner wusste, warum. „Das Ergebnis ist paradox“, sagte Trainer Thomas Tuchel. Mittelfeldspieler Gonzalo Castro blies ins selbe „Frust-Horn“: „Zweimal Pfosten, zweimal Latte und zwei, dreimal hält der Torwart gut. Aber so ist es im Fußball.“ …

  319. Irgendwie erinnerte mich das heutige BVB-Spielchen dramaturgisch wie vom Ergebnis her an eines, dass wir neulich von der eigenen Mannschaft -bewundern- durften.
    (war das dröge, hoch2)
    Nur dass diesmal Tzavellas (ausgerechnet, und auch noch international) gegen Dortmund punkten konnte.
    Der könnte sich heute vermutlich so etwas ähnliches denken wie der Trappster.

  320. Lupa hat Recht mit der [335]; ging mir auch durch den Kopf. („ausgerechnet“ und „nur“) ;)
    ——
    Und in Belgrad erkennt man tatsächlich viele Uniformen, nachdem der Rauch sich etwas verzogen hat…

  321. ZITAT:
    „Lukas
    Chadler Kinsi Vadder DJ
    Hase Medo Iggy Otsche
    Meier

    Gaci

    Den Dortmunder Abwehrspielern kasst du beim Laufen die Schuhe besohlen. Also hinne dicht und dir Rakete nach vorne. So wie es Saloniki macht. Ferddisch.“

    Gefällt mir. Ich glaube aber keine Sekunde, dass Veh so mutig ist.

  322. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Lukas
    Chadler Kinsi Vadder DJ
    Hase Medo Iggy Otsche
    Meier

    Gaci

    Den Dortmunder Abwehrspielern kasst du beim Laufen die Schuhe besohlen. Also hinne dicht und dir Rakete nach vorne. So wie es Saloniki macht. Ferddisch.“

    Gefällt mir. Ich glaube aber keine Sekunde, dass Veh so mutig ist.“

    Veh würde bei der Aufstellung in der Luft zerrissen. „Angsthasenfußball, keine Eier, abgeschenkt“ e.t.c.

    Ich fänds aber wirklich durchaus interessant.

  323. Warum kein 3-4-3, ihr Fußballidioten?

  324. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Lukas
    Chadler Kinsi Vadder DJ
    Hase Medo Iggy Otsche
    Meier

    Gaci

    Den Dortmunder Abwehrspielern kasst du beim Laufen die Schuhe besohlen. Also hinne dicht und dir Rakete nach vorne. So wie es Saloniki macht. Ferddisch.“

    Gefällt mir. Ich glaube aber keine Sekunde, dass Veh so mutig ist.“

    Sieht nett aus, ist aber irritierend. Für mich. Weils vom c-e kommt:
    Will der jetzt den Abstand zum BVB vergrößern, wenn er unser letztes SGE-Aufgebot nach vorne düsen lässt, um sowas wie Punkte zu klauen zu versuchen? Hui.

  325. Sehe gerade: Hausbesetzung in Bornheim. Na also, Frankfurt, geht doch.

    https://twitter.com/projectshe.....3768580096

  326. ZITAT:
    „Sehe gerade: Hausbesetzung in Bornheim. Na also, Frankfurt, geht doch.

    https://twitter.com/projectshe.....3768580096

    Frankfurter Tradition. Treppenwitz: Unser Baudezernent ist ein Grüner.

  327. Schaut irgendeiner Schalke? Wie schlägt sich denn Sam so?

  328. ZITAT:
    „Schaut irgendeiner Schalke? …“

    @c-e: Nö. FCA. Wo Callsen-Brakker übelst gefoult wurde und der ‚Partizan‘ lediglich gelb sah, aber glatt rot verdient hätte.
    Bei dieser Gelegenheit: Hat sich das seit der Wette jetzt mit der „Bayernsau“ in der BuLi und gilt lediglich international? Dann könnte ich deine Aufstellung verstehen. ;)
    1:1 übrigens.

  329. Für alle, die Fußball wirklich lieben folgende traurige Nachricht: Celtic und Ajax sind raus. Und das in der Gruppenphase der EL. Wahnsinn.

  330. re. Sam:
    Unauffällig trifft es bisher wohl am besten.
    Sein Pendant auf der anderen Seite, Ch.-Moting hat ein Tor gemacht, und von den Teamkollegen direkt vor hinter ihm (DiSanto – auch mit einem Tor / Geis) ist wesentlich mehr die Sprache im Kommentar.
    Sam versuchte einmal Huntelaar in Szene zu setzen, aber Letzterer war da gerade indisponiert.

  331. Ajax versus Celtic. Das wäre für mich immer noch ein CL-Viertelfinale. Mindestens.

    Okay, Schluss mit der Romantik.

    Schauen wir uns lieber Dynamo Dresden-Ultras in Großaspach an, nein?

    https://sports.vice.com/de_de/.....-werbefilm

  332. Nidda-Adler, ich bin selbstverständlich vollständig zu den Bayern konvertiert. Habe jetzt daher einen viel objektiveren Blich auf die Eintracht ;)

    Danke Lupa, das klingt nicht nach einer Muss-Veroflichtung.

  333. ZITAT:
    „Für alle, die Fußball wirklich lieben folgende traurige Nachricht: Celtic und Ajax sind raus. Und das in der Gruppenphase der EL. Wahnsinn.“

    Vielleicht haben die jetzt ein paar Kicker, die sie nicht mehr finanzieren können, aber für uns interessant wären. Ein paar Holländer mehr bei der SGE wären Dir vermutlich nicht unrecht, oder Albert?

  334. Arggh, wenn ich die Brille aufhabe, kann ich die Buchstaben nicht sehen.

  335. „Ein paar Holländer mehr bei der SGE wären Dir vermutlich nicht unrecht, oder Albert?“

    Puh. Nun ja, also, nun, ich sach ma, ja, nun, also, ich finde unser Holländer reicht eigentlich gerade, nein?

    Bei Ajax ist auf jeden Fall Younes eingeschlagen!

  336. ZITAT:
    „Für alle, die Fußball wirklich lieben folgende traurige Nachricht: Celtic und Ajax sind raus. Und das in der Gruppenphase der EL. Wahnsinn.“

    Es bräuchte eine ClassicEuroleague…

  337. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Vielleicht haben die jetzt ein paar Kicker, die sie nicht mehr finanzieren können, aber für uns interessant wären. Ein paar Holländer mehr bei der SGE wären Dir vermutlich nicht unrecht, oder Albert?“

    Wieso sollten der Eintracht Kicker weiterhelfen, die in der EL in der Gruppenphase ausgeschieden sind. Die Eintracht war souveräner Gruppesieger! ;))

  338. ZITAT:
    „Arggh, wenn ich die Brille aufhabe, kann ich die Buchstaben nicht sehen.“

    Soviel zur Objektivität aus „Bayernsau“-Sicht ;)

  339. Und weiterhin empfehle ich: Viktor Fischer. (Der aber zu 100% im Sommer zu Tottenham oder Southhampton geht)

    http://www.transfermarkt.de/vi.....eler/95755

  340. „Es bräuchte eine ClassicEuroleague…“

    Ja, sehr gute Idee! Spielen die dann Montags?

  341. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Für alle, die Fußball wirklich lieben folgende traurige Nachricht: Celtic und Ajax sind raus. Und das in der Gruppenphase der EL. Wahnsinn.“

    Es bräuchte eine ClassicEuroleague…“

    Der originellste Vorschlag hier seit langem….-) Mitspielen dürfen die Plätze 7 bis 12 der nationalen Ligen. Nach der Vorrunde stoßen dann die Loser aus der EL dazu. Dann hätten wir montags endlich eine Alternative zum Zweitligaspiel, wie die #356 schon bemerkte. Supersupergut. Einen Namen für den Pokal hätte ich auch schon: Michel-Platini-Gedächtsnis-Pokal.

  342. Streiche ein s zwischen t und n.

  343. „Mitspielen dürfen die Plätze 7 bis 12 der nationalen Ligen. „

    ich wäre eher dafür. dass Clubs, die in der 50 Jahre-Wertung relativ gut da stehen, mitspielen dürfen.

  344. ZITAT:
    „“Mitspielen dürfen die Plätze 7 bis 12 der nationalen Ligen. „

    ich wäre eher dafür. dass Clubs, die in der 50 Jahre-Wertung relativ gut da stehen, mitspielen dürfen.“

    +1 – sonst hätten wir ja schon wieder keine Chance aufs internationale Geschäft ;)

  345. ZITAT:
    „…Einen Namen für den Pokal hätte ich auch schon: Michel-Platini-Gedächtsnis-Pokal.“

    Warten wir doch bitte das morgige Urteil ab. Vielleicht setzt danach schlagartig die kollektive Amnesie dieses Namens ein. Weltweit.

  346. ZITAT:
    „ZITAT:
    „…Einen Namen für den Pokal hätte ich auch schon: Michel-Platini-Gedächtsnis-Pokal.“

    Warten wir doch bitte das morgige Urteil ab. Vielleicht setzt danach schlagartig die kollektive Amnesie dieses Namens ein. Weltweit.“

    Übrigens sehr interessant, was wir aktuell erleben. Das scheinbare Zentrum der Macht (Präsident der UEFA und Präsident der FIFA) ist seit Wochen eine Leerstelle und alles geht seinen (relativ) geregelten Weg auf eine Art…

  347. alles was einen europäischen Titel vorzuweisen hat, sollte spielberechtigt sein. Austragung zeitlich parallel zur cl als direkte Konkurrenz. Hymne bräuchts ne gute. Ausscheider der el und cl dürften gegen Spende ihrer Einkünfte mitspielen.

  348. Wieder was gelernt auf EL-Ebene: Klares krasses Foul (mit Abtransport des Gegenspielers) gibt gelb, Reflex gibt auch gelb und somit gelb-rot. Gut, ich muss ja nicht alles verstehen. Nur noch 10 Partizanen. Und dem FCA fehlt immer noch 1 Tor.

  349. ZITAT:
    „… Und dem FCA fehlt immer noch 1 Tor.“

    Jetzt nicht mehr.

  350. Es scheint so, als wäre Augsburg wieder auferstanden. Sowohl in de EL als auch in BL.

  351. ZITAT:
    „Es scheint so, als wäre Augsburg wieder auferstanden. Sowohl in de EL als auch in BL.“

    Von wegen Baunatal – scheinbar spielen die weiter internationaaal.

  352. Ein Club weniger, der hinter uns landen wird…:-(

  353. Yep.
    Und genau so geht das. Eine „zementierte“ Rangfolge der „großen“ und „kleinen“. Nö!
    Respekt! Sehr gut gemacht, FCA.

  354. ZITAT:
    „Es scheint so, als wäre Augsburg wieder auferstanden. Sowohl in de EL als auch in BL.“

    Gut für sie (nicht ironisch gemeint).
    Allerdings würden sie -so sie dort nicht mehr mit dabei wären- nicht wirklich vielen fehlen.
    Sehr schwer für mich – außer einem anerkennenden Nicken fürs bisher Geschaffte – mit so einem blassen Club (oder vergleichbarem) auch nur etwas warm zu werden.

  355. #infokommentar
    wühlmäuse sind keine Säue.

  356. ZITAT:
    „#infokommentar
    wühlmäuse sind keine Säue.“

    Nein natürlich nicht.

  357. ZITAT:
    „Hej Mädels, wir können nix dafür.

    http://www.sueddeutsche.de/wis.....-1.2777367

    ZITAT:
    „… In den Gehirnen dieser untreuen Mäuse waren bestimmte Gene weniger aktiv als in den Gehirnen der treuen.“
    In den Gehirnen. Ahja. Ist ja nun nix unbedingt Neues.
    *duck und wech*

  358. trotzdem:
    respect für ce´s* aufstellung
    *nur echt mit dem deppen apostroph!

    – schlagen wir halt den sch..ss bvb

  359. Ich wusste gar nicht, dass Gene weniger aktiv sein können. Ich dachte immer, dass das Hormonen vorbehalten sei.