Aufgalopp Stürmische Ruhe

Gammelkreis. Foto: Stefan Krieger.
Gammelkreis. Foto: Stefan Krieger.

Seitdem Frühling ist, ist es so richtig kalt. Heute hörte ich, dass es Ostern kälter sein soll als Weihnachten. Sachen gibt’s! Unglaublich. Überall nur Sturm und Kälte.

Klar ist, dass dies nicht für Eintracht Frankfurt gilt. Dort geht es auf dem Übungsplatz ruhig und sachlich zu. Und es menschelt an allen Ecken und Enden. Von Kälte keine Spur. Und der Sturm hält sich in Grenzen.

Da war ich heute, auf dem Trainingsplatz. Aber es gab nicht viel zu sehen, weil im Prinzip nur Auslaufen und Gammelkreiseln angesagt war. Für die, die gestern gekickt haben, und noch mehr für die, die von ihrer Nationalmannschaft zurückgekehrt sind.

Danach gab es noch ein Gespräch mit ihm hier.

Göttliche Begegnung. Foto: Stefan Krieger.

Göttliche Begegnung. Foto: Stefan Krieger.

Was dabei rausgekommen ist, lest ihr sicher in Eurer Grünen Bild. Am Samstag.

Schlagworte: ,

253 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Alexandra oder was?

  2. Ich bin eins mit mir.

  3. Hat man dem FG doch freundlicherweise so ein Plastikflächen Rosbacher angeboten!

  4. Hat man?

  5. Du sollst dir kein Bild von ihm (Gott) machen. Häretiker!

  6. Er ist mir erschienen.

  7. Clever, der FG, hat sich den Schreiberling-Outfit herausgesucht, da sind die vielleicht nicht so vernichtend kritisch und kürzen die Fragerei.

  8. Hat er das Wasser ausgeleert und ist dann vor deinen Augen darüber stolziert? Foto bitte! Danke!

  9. Einbeiniger Gammelkreis? Das erste Bild sieht ja nicht gerade nach rumgammeln aus.
    Und dann noch dreimal schlafen, bevor der Artikel über den jungen Gott erscheint(sic)? Gemein, immer wieder dieses Anfixen durch fiese Schreiberlinge…..
    Aber solange er uns mal wieder im Wald erlöst soll es mir recht sein.

  10. vicequestore patta

    Wersn die Frau auf dem Foto?

    Es gab Zeiten unter Funkel (*polier*), da war der FG muskelbestückt und zeigte eine angemessene aufrechte Körperhaltung. Alberne Frisur, alberner Hoodie. Sieht so nach Tussi aus….;-))

  11. Guten Tag zusammen. Zunächst einmal möchte ich mich bei Boccia entschuldigen, daß ich nicht standhaft geblieben bin und die Wette (gg. die Eintracht) nicht mit ihm durchgezogen habe. Eier habe ich aber trotzdem. 2 Kinder sind ein klarer Beweis hierzu. Muss jetzt etwas weiter ausholen. Bin seit 37 Jahren grosser Eintracht Fan (was habe ich eigentlich in den 10 Jahren vorher gemacht?) . Habe alle Höhen und Tiefen mitgemacht. War sogar beim letzten großen Erfolg im Pokal in Berlin live dabei. Konnte sogar mehrere Abstiege verkraften, wobei es damals auch nicht unbedingt in der 2. Liga immer rund lief. Erinnere mich noch an eine Niederlage im Zweitligaspiel zuhause gg. LR Ahlen, was ein absoluter Tiefpunkt in der Eintracht Geschichte war. Na ja, ist ja nun alles vorbei. Schwamm drüber. Die letzten Jahre waren ja nun mal recht erfolgreich. Was mich diese Saison ziemlich sauer macht , ist die Vielzahl an richtig schlechten Spielen und das bereits mehrfach angesprochene fehlende System. Von bereits 26 absolvierten Spielen waren eine Handvoll gute Spiele dabei. Über den Rest hüllt man am besten den Mantel des Schweigens.Es ist bis heute kein Spielsystem erkennbar. Das ist meiner Meinung nach ganz alleine Sache des Trainers. Aber das ist hier ja schon ganz oft diskutiert worden. Möchte einfach nur nochmal mitteilen, daß ich mit absolutem Herzblut dabei bin. Habe aber nicht immer die passenden bzw. richtigen Worte gefunden. Nochmal sorry dafür.

  12. Kleiner Nachtrag noch. Bin übrigens nicht aus dem Westerwald, sondern aus Haiger… Sozusagen ein Zugezogener.

  13. Schöner Beitrag Westerwaldjoni

  14. ach hier seid ihr umgezogen.
    Endlich kennt man mal die Geschichte hinter dem Phänomen Westerwaldjoni, hätte ich so gar nicht gedacht sondern dich eher seeehr viel jünger eingeschätzt. Finds cool, dass du dir anscheinend vorgenommen hast etwas in dich zu gehen, dann werden die Reaktionen auf deine Posts in Zukunft sicher freundlicher ausfallen.

    Als Nächstes kommt dann raus, dass Dieter in Wirklichkeit ne 25-Jährige Blondine ist, auch wenns nicht so ist : Ich vermisse ihn trotzdem !

    EFC DietermussbleibenundWWjoniauch

  15. Die Biografie vom Boccia liest sich weniger gut.

  16. Der FG ist weich geworden ohne seinen BestBushidoBennyBuddy … meine Meinung.

  17. Der FG ist einfach keine 23 mehr. Fakt.

  18. Gab’s fragen zur Frisur? Ich kann nicht warten bis es auf Papier ist

  19. Keine Fragen zur Frisur.

  20. ZITAT:
    „Keine Fragen zur Frisur.“

    Das ist doch wohl ein Scherz? !

  21. Dieter come back!

  22. Gerade auf dem Heimweg zu vernehmen:

    Good Luck Jonathan gratuliert sich zur Wahlniederlage,
    Martina Knief erklärt die Lowperformance der Brentanowalküren gegen die Tourbienen Podamen
    und hessische Grüne schmeißen sich für den bemitleidenswerten Feldhasen ins Zeug.

    Selten, daß die Nachrichtenlage dem Weltschmerzgeplagten derart Trost spendet.

  23. Nein. Wir haben keine Fragen zur Frisur gestellt. Sorry.

  24. Ich freue mich auf Samstag.

  25. Noch ein kleiner Nachtrag für die, die sich nicht so auskennen. Haiger liegt in Hessen, in der Nähe von Siegen.

  26. Und da ich vorhin noch im alten Fred war, ein Doppelpost der geschickten Art:

    Kein April-Scherz, war im vorletzten Heft. Daten und deren Aussagekraft. Und das ist nicht nur im Fußball so.

    http://www.11freunde.de/interv.....los/page/1

  27. vicequestore patta

    Was ist jetzt mit dem Dieter? Hab jetzt net alles gelesen hier, hatte Hardware-Probleme.

  28. Jessas, da bin ich einmal unterwegs, um euch Saufnasen Bier zu besorgen und dränge die Heinzens dieser Welt in den Strassengraben, da taucht der Westerwälder auf und macht sich beliebt beim blogvolk.

  29. Oha.
    Wenn ich nun was von -schnuffig- schreibe, dann bekomme ich das am Samstag stun.den.lang und lauthals quer durch den Block vorgekaut.
    Also steht das hier nun auch nicht.
    Noch net emal gedacht hab´ich mir das!

  30. Schnuffig. Meine Meinung.

  31. Nichts los hier, dann mal was zur Unterhaltung:

    https://www.youtube.com/watch?.....VHXRYXzEVU

  32. ZITAT:
    „Jessas, da bin ich einmal unterwegs, um euch Saufnasen Bier zu besorgen und dränge die Heinzens dieser Welt in den Strassengraben, da taucht der Westerwälder auf und macht sich beliebt beim blogvolk.“

    Wie Bier besorgen? Du wirst doch nicht doch noch gegen Hanoi gehen?

    Ich meine es ist doch Ostern und Du wolltest ins Heimatland.

    Am End säuft der Gründel mit meiner Kadd Dei Bier, das wäre zu viel.

  33. Der gelungen Überschrift werfe ich ein lautes Schweigen entgegen!

  34. „… der Gründel mit meiner Kadd….“

    Arme Petra.

  35. ZITAT:
    „Haiger“

    Der TV! Paul-Heinz Wellmann!
    (und dann Leverkusen: Ellen-Tittel-Wellmann-Wessinghage-Thomas…)

    Erzehl mer naut vo Haajer, wwjoni!

  36. So ’ne Frise hatte ich mit 17, so’n Oberteil wird mir hoffentlich zeitlebens erspart bleiben.

  37. Dein Beitrag beweist mal wieder, dass du keine Ahnung von… ach, egal.

  38. ZITAT:
    „so’n Oberteil wird mir hoffentlich zeitlebens erspart bleiben.“

    Och, naja, je nach Anlass und in einer etwas dunkleren Farbgebung?

  39. ZITAT:
    „Nichts los hier, dann mal was zur Unterhaltung:

    https://www.youtube.com/watch?.....VHXRYXzEVU

    Als ich das zum ersten Mal gelesen/gehört hab, war das Internet noch aus Holz!
    http://de.wikipedia.org/wiki/L.....ne_Sage%29

  40. ich finde das übrigens gut, mit der vorstellung vom westerwaldjoni. wollen das nicht alle machen? ich würd ja anfangen, aber ich bin hier ja eher uninteressant.

    ich les hier so viel und hab keine ahnung wer die verriggte hier sind. nur vom c-e weiß ich wie er aussieht (sofern das profilbild drüben echt ist) und die murmel (kreisch!) kennt man ja seit den bewegtbild-auftritten hier im blog.

  41. Ich bin der Alibamboo und schwer in Ordnung.

  42. Worredau, kommst Du auch aus dem Land, wo das „r“ gerrrollt wird? or what?

  43. ZITAT:
    „https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=884444554956253&id=123122344421815&comment_id=884470034953705&notif_t=comment_mention“

    Irgendwie…so ganz unten vergraben in meinem Herzen kann ich derart Gefühlsregungen nachvollziehen, auch wenn ich es eigentlich nicht will

  44. Alibamboo, Du, der da schwer in Ordung bist . wie heißt Du denn richtig? Ali (Mohamed) Bamboo vielleicht?
    Hihihihi

  45. ZITAT:
    „Dein Beitrag beweist mal wieder, dass du keine Ahnung von… ach, egal.“

    Zustimmung!

  46. ZITAT:
    „ich finde das übrigens gut, mit der vorstellung vom westerwaldjoni. wollen das nicht alle machen? ich würd ja anfangen, aber ich bin hier ja eher uninteressant.

    ich les hier so viel und hab keine ahnung wer die verriggte hier sind. nur vom c-e weiß ich wie er aussieht (sofern das profilbild drüben echt ist) und die murmel (kreisch!) kennt man ja seit den bewegtbild-auftritten hier im blog.“

    Mach mal. Ich finde dich nicht uninteressant. So wie die meisten hier eigentlich. Und plötzlich bekommen hier sogar Jonis aus Haiger ein Gesicht. So geht Eintracht!

  47. Mein Name ist Lohse und ich schreibe hier rein.

  48. Das Bildnis des Fußballgottes belegt, warum jeder vernünftige Religionsgründer der Menschheitsgeschichte Abbildungen des Gottes streng verboten hat. Der sieht echt verboten ais. Oder der Photograph kann nix. Suchts Euch aus.

  49. @Andy Klünder Statement
    Ich kann das Unbehagen verstehen, natürlich!

    Der Schürle-Transfer lässt einen den Kopf schütteln, der Vergleich von Anti-RB Aktionen mit Blockupy-Choose hat gezeigt wie die DFL denkt (Ohne großen Widerspruch intern!). Beim Selke Transfer zucke ich fast nur noch mit den Schultern, der Junge kam von Hoffenheim und geht mit Zwischenstation Bremen nach RB Leipzig.
    Wir sehen die Zukunft, inklusive Höhe der Transfersummen.
    „Ein Spieler…. der problemlos bei fast allen Bundesliga-und auch ausländischen Spitzenclubs seinen Weg gehen könnte erliegt den Geldbündeln eines Brause-Milliardärs.“
    Seien wir ehrlich, woanders hätte er auch Geldbündel in den A… geschoben bekommen, halt aus anderen Quellen. So sehr ich RB verabscheue, dieses Bild ist mir jetzt etwas zu einfach. Und ich bin mir nicht sicher ob er bei RB nicht sogar „besser“ aufgehoben ist, als bei einem ausländischen Spitzenclub auf der Bank zu hocken.

    Beunruhigend wie man langsam abstumpft, ich weiß.

  50. Zitat: „Beunruhigend wie man langsam abstumpft, ich weiß.“

    In der Tat.

  51. ZITAT:
    „Das Bildnis des Fußballgottes belegt, warum jeder vernünftige Religionsgründer der Menschheitsgeschichte Abbildungen des Gottes streng verboten hat. Der sieht echt verboten ais. Oder der Photograph kann nix. Suchts Euch aus.“

    Quatsch.

    Oder sag’s einfach mit Anselm von Canterbury:

    „Die Frage lautet nunmehr, wie kann Gott Mensch werden? Denn die göttliche und die menschliche Natur können sich nicht eine in die andere verwandeln, so daß die göttliche zur menschlichen, oder die menschliche zu göttlichen würde; und sie lassen sich auch nicht so vermengen, daß eine neue dritte aus beiden hervorgienge, die dann weder ganz göttlich, noch ganz menschlich wäre. Überhaupt würde ja, wenn das geschehen könnte, daß die eine in die andere aufgienge, entweder nur Gott und kein Mensch, oder nur mehr der Mensch und kein Gott übrig bleiben. Oder falls sie so vermengt würden, daß aus den beiden verstümmelten eine dritte Natur hervorgienge (wie von zwei Tierindividuen verschiedener Arten, einem Männchen und Weibchen, ein drittes geboren wird, das weder die ganze Natur des Vaters, noch die der Mutter hat, sondern eine aus beiden gemischte dritte); so wäre diese weder Gott, noch Mensch. Der Gott- Mensch, bei welchem wir göttliche und menschliche Natur fordern, kann folglich nicht entstehen durch Verwandlung der einen Natur in die andere; auch nicht durch eine stümmelhafte Vermengung beider zu einer dritten, weil all das entweder unmöglich, oder, wenn möglich, bedeutungslos wäre für das, was wir verlangen. Sollten aber auch die beiden Gesamtnaturen auf irgend eine Art etwa in der Weise verbunden werden, daß doch ein Anderer – Mensch und wieder ein Anderer – Gott wäre und folglich nicht der Nämliche Gott wäre, welcher Mensch ist; so können unmöglich die beiden leisten, was zu leisten unerläßlich. Denn Gott wird es nicht leisten, weil er es nicht zu leisten braucht; der Mensch aber wird es nicht leisten, weil er es nicht zu leisten vermag; damit das also der Gott- Mensch leiste, wird es notwendig sein, daß er ebensowohl vollkommen Gott, als auch vollkommen Mensch sei, indem er eine Genugthuung vollbringt, welche nur er vollbringen kann – als wahrer Gott; und zugleich vollbringen soll – als wahrer Mensch. Während mithin ein Gott-Mensch gefunden werden muß – unbeschadet der Vollständigkeit beider Naturen –, thut es doch nicht minder not, daß die beiden vollständigen Naturen in Einer Person sich begegnen, sowie der Leib und die vernünftige Seele in Einem Menschen zusammentreffen, da es nur auf diesem Wege möglich, daß ein- und derselbe vollkommener Gott und vollkommener Mensch sei.““

  52. Bruno.Ulli.Kemel-HH

    Na, dann mach ich als interessierter Uninteressanter mal weiter mit der „Vorstellung“.
    Ich bin SGE-Fan, seit ich 1981 das DFB-Pokalendspiel mit meinem Vater gesehen habe. Die Gespräche mit ihm waren schon toll, ebenso das Unverständnis meiner Mutter, die mit Fußball nix am Hut hatte. Mein 1.Trikot gab es in schwarz-rot mit Minolta drauf und ganz wichtig der Nr 5, Bruno Pezzey. Das war mein absolutes Idol, dass musste sogar mein Deutschlehrer in Aufsätzen kennenlernen. Und ich hab geflennt wie sonst was, als Bruno verkauft wurde. Mein Hi-Light waren die Nichtabstiege in der Reli gegen Saarbrücken oder das Spiel gegen Reutlingen auf der Baustelle Waldstadion – und das an meinem „Jungesellenabschied“ (seitdem bin ich Mitglied des FC Businessadler, herrlich).
    Fußball hab ich im Untertaunus gespielt (Torwart, deshalb Ulli Stein als „Vorbild2) und hier auch unseren Bruno H kennen- und schätzengelernt, den Verein kennt ihr.

    2002 ging es für mich dann ins Land der Unwissenden, mit dem HSV konnte ich nix anfangen, Thomas Doll Fußball fand ich aber eine Zeitlang doch spannender als Funkels Ballspiele, das war Stagnation und ich kotze noch heute über ein Freitagspiel in Hannover. Die Flüge in die Heimat, um waren Hi-Lights. Die Narren gehören zu meinen Feindbildern, die ich gerne pflege… So zurück zum Spocht.

  53. @HG [45]
    Dein Fgv-Fazit erschreckt mich. Weil ich’s nachvollziehen kann.
    Doch kein April-Scherz Selke? Bis sich das bei mir setzt, dauert’s vermutlich noch.

    Bei erstmaligem Lesen fand ich das noch arg heftig:
    „Beim Spiel am Ostersonntag in Leipzig will die Nordkurve Nürnberg geschlossen auftreten, daher sollen alle Club-Fans in roten Shirt oder Trikots erscheinen. „Dieses Spiel ist kein normales und das darf es niemals werden – auch wenn wir diesem Konzern ohnmächtig gegenüberstehen. Die Verachtung und Ablehnung muss dem Konzern und seinem Gefolge in jeder Sekunde entgegenschlagen. Spieler und Personal des Konzerns muss es unangenehm sein, für diesen zu arbeiten. Sie müssen sich schlecht fühlen, führen wir es ihnen jedes mal vor Augen, dass sie den wahren Fußball verraten“, heißt es weiter.“
    http://www.fr-online.de/sport/.....64746.html

    Der sid-Artikel stammt von gestern. Vor dem Selke-Deal. „Sie müssen sich schlecht fühlen, …“
    Nöö, die werden einen Schei**dreck …, während sie unseren Fußball kaputt machen.
    Windmühlen, wie wahr. Und traurig.

  54. ZITAT:
    „@Andy Klünder Statement
    Ich kann das Unbehagen verstehen, natürlich!

    (…) Beim Selke Transfer zucke ich fast nur noch mit den Schultern, der Junge kam von Hoffenheim und geht mit Zwischenstation Bremen nach RB Leipzig.
    (…) So sehr ich RB verabscheue, dieses Bild ist mir jetzt etwas zu einfach. Und ich bin mir nicht sicher ob er bei RB nicht sogar „besser“ aufgehoben ist, als bei einem ausländischen Spitzenclub auf der Bank zu hocken.

    Beunruhigend wie man langsam abstumpft, ich weiß.“

    Zuletzt ist doch der Bericht über die Jugendarbeit der Dosen verlinkt worden. Das hat zwar einerseits bei mir zum Stirnrunzeln geführt und an die Förderung des anderen deutschen Staates erinnert; …dessen zumeist erfolgreiche/ Förderung — andererseits macht es aber auch einen möglichen Beweggrund für den Wechsel deutlich. Ein Spieler der den Durchbruch so gut wie geschafft hat und nicht befürchten muss durch das Raster zu fallen, dazu eine weitere (Grund-)ausbildung. Da muss noch nicht einmal das Gehalt der Hauptanstoß für einen jungen Spieler sein. Und auch der von mir sehr kritisierte HSV streckt sich finanziell anscheinend nicht nur nach einen BL-Trainer sondern baut diesem möglichen Kandidaten auch noch ein Universum an anerkannten Jugendtrainern und Visionären auf — kommt der Wunschtrainer, ist es gut — kommt er nicht, hilft es auch.
    Da wird an den richtigen Stellen geklotzt. Gerechtfertigte (Quer-)Finanzierung hin- oder her. Aber es wird geklotzt. Das kommt auch bei den Leuten an die weiterkommen wollen.

    Gute Jugendarbeit beim VfB (im Endspiel oftmals gegen die Eintracht) war mal. Das findet anscheinend jetzt woanders statt.

  55. Von mir aus könnten diese ganzen Retortenclubs in einer eigenen Liga spielen.
    Da könnten sie dann vor 20000 mit Klatschpappen bewaffneten Jubelpersern ihre Preisgelder ausspielen.

    So, mit der stillen – zum Teil schon öffentlichen Duldung dieser „Vereine“ durch DFL und DFB ist, so fürchte ich, die Bundesliga nicht mehr zu retten.

    Dieses Jahr vor 40 Jahren war ich das erste mal im Waldstadion, habe den UEFA-Cup Sieg 80 und die DFB-Pokale live erlebt, habe „Fussball 2000“ sehen dürfen, Rotterdam überlebt, Fast-Meisterschaften, Relegationsspiele, Ab- und Aufstiege erlebt, viele nette Adler kennen gelernt und bin dankbar dafür.

    Inzwischen merke ich aber, das ich das ganze immer emotionsloser verfolge.
    Klar fiebere ich noch mit „meiner“ SGE mit bei Spielen – jedoch das ganze drumherum in und mit der BL, Katar-WM, FIFA-Blatter, Red Bull Dreck, aufgeblasene Funktionäre, die noch aufgeblasenere „Wettbewerbe“ schaffen um noch mehr Geld zu generieren und nach anfänglichem Murren dann doch jedem in den Hintern kriechen so er nur genug Schotter hat – das alles widert mich nur noch an.

  56. Guten Morgen Frankfurt

  57. Guten Morgen Welt.

    Kurz zu Selke: Der Junge wurde, wie man inzwischen auch laut munkelt, von seinem Verein aus Geldsorgen recht offensiv, wie sagt man so schön, „im Markt positioniert“. Sprich: Angeboten wie sonst nur Hotelgutscheine.

    Dann hat einer zugeschlagen und gut ist. Für den Spieler ist es natürlich völlig egal, ob sein Gehalt von Red Bull, einem Spediteur aus Hamburg, russischen Energieriesen, Adidas, Telekom und Audi oder einer anderen Autofirma kommt. Die Kohle muss kommen und das tut sie.

    Und wenn, wie in diesem Fall, die sportliche Perspektive sogar noch stimmt … mach et, Davie. Natürlich.

    Das sind halt die Auswirkungen der Entwicklung. Die Schuld daran trägt weder der Spieler noch dessen Berater. Und auch nicht RB Leipzig. Sondern ganz alleine die, die so etwas möglich gemacht haben.

  58. Moin,
    klar ist nicht RB Leipzig „schuld“.
    Wobei wir wieder bei den Funktionären wären.

  59. Schöne 59 raideg, vor 40 Jahren passt auch. Dann von hier aus ebenso einen Guten Morgen. Also falls man das jetzt noch sagen kann, bin spät dran wie mir scheint.

  60. Mahlzeit

  61. ZITAT:
    „Mahlzeit“

    Entschuldige, wenn ich jetzt Deinen Redefluss unterbreche, aber mir fällt auf, dass dieser Eingangsbeitrag dahin geht wo es wehtut. Ostern > kalt < Weihnachten. Das hat HB bestimmt wieder durchgewunken. Und wenn es jetzt schon so frisch (ist es nicht?) und im Hause Kunter der Schlendrian eingezogen ist, dann kann ich ja auch mal so ein FG-Oberteil anziehen. Als Kontrast zum Wetter werde ich aber einen etwas frischeren Grauton wählen.

  62. @61
    Danke HB. Alles ohne ein Wort des Wiederstands durchgewunken! Im Gegenteil, man spielt das Spiel noch fleißig mit und holt laufend Spieler von den Retortenclubs.

  63. ZITAT:
    „@61
    Danke HB. Alles ohne ein Wort des Wiederstands durchgewunken!“

    Das stimmt nicht. Immerhin musste das Logo modifiziert werden. So viel Widerstand muss sein.

  64. Ich bin Anwalt, Ü40, Alkoholiker, leide unter dem metabolischen Syndrom und poste gerne Wetterberichte vom Baseler Platz.

    Guten Morgen Frankfurt.

  65. ZITAT:
    „Mahlzeit“

    Also mit der Zeitumstellung, das müsste den Leuten irgendwie noch mal besser erklärt werden.

  66. @westerwaldjoni

    Alter Dillkrrreis, ja.

  67. ZITAT:
    „Immerhin musste das Logo modifiziert werden. So viel Widerstand muss sein.“

    Na also.

    Dürfte uns nicht ereilen (von zeitgeistig-modischen Anpassungen des Wappentiers mal abgesehen).

    Fehlt nur noch die Kohle.

    Warum dürfen bedürftige, folgsame Tradi-Klubs eigentlich nicht aufstocken?

  68. Endlich mal ein schönes Photo vom FG. Sieht aus wie eine Kreuzung aus einer (noch) schlankeren, (noch) jüngeren Nadine Angerer und Klopfer. Einfach goldigst.

    (… und Fußball ist einfach Geschäft, machste nix dran)

  69. ZITAT:

    (… und Fußball ist einfach Geschäft, machste nix dran)“

    Gemeint war natürlich: für die (allermeisten) Vereine, (allermeisten) Funktionäre und (leider meisten) Spieler. Bei Fans siehts anders aus. Die müssen aber auch nicht davon leben.

  70. Der Mittelstand ist die tragende Säule unserer Gesellschaft, sagt man.

    Da glauben das die Leute auch immer.

    Tragisch.

  71. ZITAT:
    „ZITAT:
    „@61
    Danke HB. Alles ohne ein Wort des Wiederstands durchgewunken!“

    Das stimmt nicht. Immerhin musste das Logo modifiziert werden. So viel Widerstand muss sein.“

    Der Rebell der Herzen.

  72. Mal ein Kalauer aus der Mottenkiste der gescheiterten illusorischen Weltverbesserer:

    Wer ist die „Vorhut der Arbeiterklasse“? Richtig, die marxistisch-leninistische Partei.

    Und wer die „Vorhaut der Arbeiterklasse“? Richtig, der Gewerkschaftsvertreter. Wenn’s ernst wird, zieht er sich zurück.

    Also so in etwa die Funktion der DFL-Funktionäre.

  73. ZITAT:
    „@61
    Danke HB. Alles ohne ein Wort des Wiederstands durchgewunken! Im Gegenteil, man spielt das Spiel noch fleißig mit und holt laufend Spieler von den Retortenclubs.“

    Jupp, Bruchhagen hätte einfach in dieser geheimen Abstimmung mit Nein stimmen müssen und schon wäre alles gut und in Afrika gäbe es kein Hunger mehr.

    Mein Gott, manche hier glauben auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten.

  74. ZITAT:
    „Jupp, Bruchhagen hätte einfach in dieser geheimen Abstimmung mit Nein stimmen müssen und schon wäre alles gut und in Afrika gäbe es kein Hunger mehr.“

    Darum geht es nicht. Ein Zeichen setzen hätte gereicht. So predigt man Wasser und säuft Wein.

    Aber was soll’s. Soll er halt nicht mehr lamentieren, das alles so ungerecht ist und gut so.

    Google maps macht ja auch weiter, was hilft da schon ein wenig Zivilcourage (Heinz, für dich, aus „Der Morgen“ von SPON um 7:45):

    Eine Australierin hat eine Anzeige kassiert, weil sie sich barbusig einem Google-Kamerawagen präsentierte, um so auf Google Street View zu erscheinen. Wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses droht ihr eine Geld- oder sogar Haftstrafe. „Wir haben sehr viele Beschwerden erhalten“, sagte die Polizeisprecherin.

    „Ich habe mich entblößt, als er vorbeifuhr, und dann ist er zurückgekommen und hat noch einmal gefilmt, wohl um sicherzugehen, dass die Aufnahme stimmt“, sagte sie der Zeitung „The Advertiser“. Die Aufnahmen in Port Pirie, 230 Kilometer nördlich von Adelaide, waren auf Google Earth zu sehen. Sie wurden in sozialen Netzwerken verbreitet.

    Und hier der passende link von down under:

    http://www.adelaidenow.com.au/.....7286547997

  75. PS: Medo, Joselu, Schröck!, Russ, Lakic, Oczipka, Schwegler – hätten wir alle überhaupt nicht gebraucht.

  76. ZITAT:
    „Darum geht es nicht. Ein Zeichen setzen hätte gereicht. So predigt man Wasser und säuft Wein.

    Aber was soll’s. Soll er halt nicht mehr lamentieren, das alles so ungerecht ist und gut so. …“

    Klar, genau so geht’s Bizness.

    Beim Zitronenfalten.

  77. ZITAT:
    „PS: Medo, Joselu, Schröck!, Russ, Lakic, Oczipka, Schwegler – hätten wir alle überhaupt nicht gebraucht.“

    Tobi Weis. Für mich noch immer der Königstransfer.

  78. Hmmm..da müssen bei Bremen die Geldsorgen schon verdammt hoch sein. Wenn man sein bestes Talent für dann doch eine überschaubare Summe verscherpeln muss. Viele Löcher lassen sich damit auch nicht stopfen.

  79. ZITAT:
    „ZITAT:
    „PS: Medo, Joselu, Schröck!, Russ, Lakic, Oczipka, Schwegler – hätten wir alle überhaupt nicht gebraucht.“

    Tobi Weis. Für mich noch immer der Königstransfer.“

    Teber und Steinhöfel.

  80. Stefan, habt Ihr gesehen, welche Marke der Hoodie hat? Mir gefällt der.

  81. Was macht eigentlich Olivier Occean?

  82. ZITAT:
    „Stefan, habt Ihr gesehen, welche Marke der Hoodie hat? Mir gefällt der.“

    Äh, der 1. April war gestern. Oder war das ernst gemeint?
    Natürlich schaue ich NICHT auf die Marke der Klamotten. Ich habe aber Bilder gemacht. Hier ein 100% Ausschnitt
    http://www.blog-g.de/wp-conten.....hoodie.jpg

  83. ZITAT:
    „Stefan, habt Ihr gesehen, welche Marke der Hoodie hat? Mir gefällt der.“

    Hier entlang

    http://gossipgirl-sge.tumblr.c.....om/

  84. Das gefällt mir an diesem blog.

    Da ist für jeden was dabei.

  85. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Stefan, habt Ihr gesehen, welche Marke der Hoodie hat? Mir gefällt der.“

    Hier entlang

    http://gossipgirl-sge.tumblr.c.....om/

    Danke neeko :-)

  86. Wenn Lepzig Selke holt, sollten wir Toptalente aus Hessen (Nord) holen,
    die sogar Eintrachtwurzeln besitzen. Wäre auch Stendera nicht so alleine.
    Die Rede ist von Mike Feigenspann vom KSV Hessen (EX-OSC Vellmar, wie Stendera).
    Großneffe von „Ekko“ Feigenspan. Matchwinner im Derby gegen KSV Baunatal(!!).

  87. Span, nicht Spann. Freudscher Fehler.

  88. Und jetzt bitte die Schwarmintelligenz . Hopp! Was issn das fürn Hoodie?

  89. ZITAT:
    „Und jetzt bitte die Schwarmintelligenz . Hopp! Was issn das fürn Hoodie?“

    da hab ich was angerichtet. Das nächste Mal schreibe ich einfach eine Mail…

  90. Tippe auf Revoluzzer Hoodie.

  91. Und Friseure sind anscheinend out. Nein, da schwärme ich nicht.

  92. ZITAT:
    „Tippe auf Revoluzzer Hoodie.“

    Fast.

    RVLT=Revolution.

    Unser FG ist ein ganz Wilder.

  93. Völlig wurscht, ihr könnt das eh alle immer hier nicht tragen.
    Viel erschütternder ist ja, dass für manche nicht mal mehr die 50+1+1 Regel gilt.

  94. ZITAT:
    „Und Friseure sind anscheinend out. Nein, da schwärme ich nicht.“

    bei der Frisur bin ich auch raus

  95. ZITAT:
    „Völlig wurscht, ihr könnt das eh alle immer hier nicht tragen.“

    Tragen vielleicht schon. Bitter wird’s halt, wenn das Ding ausgezogen wird.

  96. Coiffeur-Wumms

  97. Morsche
    Dem Bremer Toptalent prophezeie ich viel Zeit auf der Bank. Wenigstens hat er hohes Trainingsniveau.

  98. ZITAT:
    „Hmmm..da müssen bei Bremen die Geldsorgen schon verdammt hoch sein. Wenn man sein bestes Talent für dann doch eine überschaubare Summe verscherpeln muss. Viele Löcher lassen sich damit auch nicht stopfen.“

    Die sind einfach nur clever. Selke ist überschätzt. Ende der Saison kommt Nils Petersen zurück. In Bremen ist alles im Lot.

  99. Ich finde auch 5 Mios nicht schlecht. Hätte man vielleicht für den Sebi auch bekommen sollen.

  100. ZITAT:
    „Morsche
    Dem Bremer Toptalent prophezeie ich viel Zeit auf der Bank. Wenigstens hat er hohes Trainingsniveau.“

    Für mich ist der auch eher Typ Lassoga. Toller Einsatz, haut sich rein aber so richtig kicken ist m.E. nicht sein Ding. Ich glaube der Deal war für Bremen net sp übel.

  101. @78 „Ernsthaft, es sind nur Brüste. (…) Jeder Zweite auf der Welt hat welche. (…) noch mehr sogar, wenn mans genau nimmt. Zum Beispiel Meatloaf hat ein sehr schönes Paar.“

  102. Demagogie. Alles hier. Der FG ist unfehlbar. Ende.

  103. @102 + 103
    Vielleicht könnte man sich diesbezüglich bei den Bremern was abschauen. Bei uns werden solche Talente ja gerne mal für ’nen Abbel und ’n Ei oder sogar für lau abgegeben. Und dann auch schon mal, ohne dass adäquater Ersatz in Sicht ist.

  104. Das ist den Bremern bestimmt noch nie, niemals, nie im Leben passiert.

  105. Niemals, nicht!
    So was machen nur wir.

  106. ZITAT:
    „@102 + 103
    Vielleicht könnte man sich diesbezüglich bei den Bremern was abschauen. Bei uns werden solche Talente ja gerne mal für ’nen Abbel und ’n Ei oder sogar für lau abgegeben. Und dann auch schon mal, ohne dass adäquater Ersatz in Sicht ist.“

    Ja, die verticken ihren U-19 Europameister für 8 Mio, wir für 0,8 Mio. Und das erklärt sich nicht nur, weil Stürmer teurer sind als IV.

  107. Wir erinnern an einen taktischen Leckerbissen
    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

  108. @Mutterschiff
    Der neue „Kommunikationsleiter“ will, dass mit einer Stimme gesprochen wird? Endlich! Ist mir eh viel zu anstrengend, mir aus verschiedenen Quellen eine eigene Meinung zu bilden.

  109. ZITAT:
    „@Mutterschiff
    Der neue „Kommunikationsleiter“ will, dass mit einer Stimme gesprochen wird? Endlich! Ist mir eh viel zu anstrengend, mir aus verschiedenen Quellen eine eigene Meinung zu bilden.“

    Gut beobachtet. Ist schon klar, was das für die Zukunft bedeutet?

  110. Morsche,

    der Schlaks spült Bremen richtig Kohle in die Kasse, und wir? Wir verleihen den Watzlaff für nix. Der brennt drüben in seiner Heimat eine Show ab und durfte jetzt sogar wieder A-Nationalmannschaft spielen.

    Also: Wenn es darum geht, festzustellen, wer noch dümmer als das Bremer Management ist, dürfen die Jungs bei Eintracht mal sofort die Hand heben.

    BTW: Interessant fand ich das Interview von Otschikpa samt Berater in der roten Rundschau. Aufschlussreich.

  111. Warum wurde der Watzlaff wohl nach Hause verliehen?

    Ich denke Mal schwer drüber nach. *grübeldenkdenkgrübel*. Hm. Vielleicht, damit er Spielpraxis bekommen kann? Vielleicht, damit er Selbstvertrauen bekommt? Hmmmm. Vielleicht, damit er bei der bei der U21 EM mitkicken kann? Hmmm. Weil das vielleicht gut für den Marktwert ist?

    Kann gar nicht sein, denn wir sind ja nur doof. Immer.

  112. „ZITAT:
    …Ist schon klar, was das für die Zukunft bedeutet?“

    Eintracht-TV rulez.
    Schöne neue Medienwelt *kotz*

  113. ZITAT:
    „… BTW: Interessant fand ich das Interview von Otschikpa samt Berater in der roten Rundschau. Aufschlussreich.“

    Um was geht’s da? Die Messer und Drogen, die in den Nacktzelten in München gefunden werden oder doch eher um Vehs Schalker Karriere?

    Gibt’s Fotos mit Otze vor’m Elternhaus des KILLERpiloten?

  114. Mit der Torquote, die er hatte, hätte er ein paar Chancen verdient gehabt, Schusch,

    Und dann gab es ja noch ernsthafte zahlungskräftige Interessenten aus dem In- und Ausland in der Winterpause, denen man dann gesagt hat: Nein! Wird nicht verkauft und auch nicht verliehen! Dann ging er doch nach Prag…

    Und ja: Wir sind doof!

  115. @117: Nee, da geht es vor allem um das Betreuungskonzept seiner Agentur. Fand ich nicht so schlecht.

  116. ZITAT:
    „Mit der Torquote, die er hatte, hätte er ein paar Chancen verdient gehabt, Schusch,

    Und dann gab es ja noch ernsthafte zahlungskräftige Interessenten aus dem In- und Ausland in der Winterpause, denen man dann gesagt hat: Nein! Wird nicht verkauft und auch nicht verliehen! Dann ging er doch nach Prag…

    Und ja: Wir sind doof!“

    Lauter und Paderborn.

    Und Hamburg – da hätte ich das Geblöcke hier mal hören wollen, von wegen ‚Konkurrenz stärken – wieso keine Leihe ins Ausland‘.

  117. Pluralis majestatis.

  118. ZITAT:
    „Wir erinnern an einen taktischen Leckerbissen
    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

    Ah, danke. Ich verspürte gerade einen kleinen Funken Lebensfreude, aber: auf die FR ist halt Verlass!

  119. Schusch, bearbeite mal Deine Mails.

  120. @Schusch: Pluralis Umfeld

  121. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wir erinnern an einen taktischen Leckerbissen
    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

    Ah, danke. Ich verspürte gerade einen kleinen Funken Lebensfreude, aber: auf die FR ist halt Verlass!“

    Tanzverbot durch die FR verordnet…

  122. ZITAT:
    „ZITAT:
    „@61
    Danke HB. Alles ohne ein Wort des Wiederstands durchgewunken! Im Gegenteil, man spielt das Spiel noch fleißig mit und holt laufend Spieler von den Retortenclubs.“

    Jupp, Bruchhagen hätte einfach in dieser geheimen Abstimmung mit Nein stimmen müssen und schon wäre alles gut und in Afrika gäbe es kein Hunger mehr.

    Mein Gott, manche hier glauben auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten.“

    Mit ja abstimmen kann jeder blödmann. Mit nein abstimmen und das auch mal öffentlch laut und deutlich kommunizieren, dass würde vielleicht nichts ändern, würde aber zumindst die Anhängerschaft befriedigen.
    Davon mal abgesehen ist das Verhältnis ca. 30:6 gegen die Retortenclubs. Wieso man da keine Mehheit generieren kann ist mir ein Rätsel. Es sei denn man hat im Prinzip gar nichts dagegen, bringt es doch mehr Geld in den Umlauf. Sieht mir eher danach aus.

  123. Posteingang aus Hannover mit der Überschrift „In guter Gesellschaft“

    https://twitter.com/philippkoe.....4719919104

    Sollte dringend meinen Bekanntenkreis überprüfen.

  124. ZITAT:
    „@Schusch: Pluralis Umfeld“

    Du bist auch nicht das Umfeld. Manche Gedanken hast du ganz exklusiv für Dich.

  125. ZITAT:
    „…Viel erschütternder ist ja, dass für manche nicht mal mehr die 50+1+1 Regel gilt.“

    Der reinste Mathe-Blog hier. Ich persönlich finde ja 46+x sehr charmant.
    Ein weiterer Punkt beim Thema Rechenaufgabe hatten wir ja auch schon:
    7 Sprachen = 1 Stimme
    Man darf gespannt sein wie es weiter geht, könnte zu Bruchrechnen kommen. aber wer ist Zähler, wer der Nenner?
    Eine ausgeprägte Ka­ko­pho­nie erscheint mir fast sicher, die AG will das Heft des Handelns fest in der Hand behalten und Schaaf dürfte nichts dagegen haben. Mal sehen ob sie damit wirklich glücklich werden.

  126. ZITAT:
    „Eine ausgeprägte Ka­ko­pho­nie erscheint mir fast sicher, die AG will das Heft des Handelns fest in der Hand behalten und Schaaf dürfte nichts dagegen haben. Mal sehen ob sie damit wirklich glücklich werden.“

    Klar. Warum auch nicht?

  127. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wir erinnern an einen taktischen Leckerbissen
    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

    Ah, danke. Ich verspürte gerade einen kleinen Funken Lebensfreude, aber: auf die FR ist halt Verlass!“

    Tanzverbot durch die FR verordnet…“

    Dann sollte man einfach mal wieder ein bisschen positv schwingen. Dann klappt’s am Samstag vielleicht auch mit dem Kanterremis.

  128. @120: Das Geblöke? shice egal.

    Außerdem war da noch ein portugiesischer Klub dran, soweit ich mich erinnere.

    Fakt ist, dass Eintracht Wunschspieler kauft und damit eine Menge Kohle verdampft. Davon ist ja soviel da. Flumi & Rosi 2.0. Wochenlang haben sie an dem VK-Deal gearbeitet, viel Geld hingelegt. Fußball spielen kann der, darf er aber nicht bei Eintracht.

    Selke kann jetzt nicht so gut Fußball spielen. Aber in Bremen ist pay-day.

  129. ZITAT:
    „ Ich weiß es nicht, wir haben uns extrem viel vorgenommen nach dem blöden Spiel in [ …..].
    Link in 111.
    Möglicher Textbaustein einer strategischen Veränderung nach erfolgter Koordination.

  130. „Klar. Warum auch nicht?“

    Natürlich, wenn sie es eiskalt durchziehen wollen, dann können sie das, keine Frage.
    Aber sie verspielen damit richtig Vertrauen bei euch und auch wenn sie meinen sie brauchen die Medien nicht mehr, ganz sicher bin ich mir da nicht. Vermutlich hast Du aber recht.
    Für viele Fans wird der Schwenk zur Hofberichterstattung kein Problem sein, leider.
    Mal eine Frage ans Nähkästchen, wie viele Gespräche könnt ihr derzeit noch führen ohne Medienvertreter daneben und ohne die Notwendigkeit der Freigabe von wörtlichen Zitaten?
    Ist es noch die Ausnahme, oder bereits 50:50?

  131. „Mal eine Frage ans Nähkästchen, wie viele Gespräche könnt ihr derzeit noch führen ohne Medienvertreter daneben und ohne die Notwendigkeit der Freigabe von wörtlichen Zitaten?
    Ist es noch die Ausnahme, oder bereits 50:50?“

    Gespräche am Rande des Spiels oder Trainings gehen zum größten Teilen NOCH ohne Freigabe. Interviews nicht.

  132. Kadlec?
    Für die tschechische Liga scheint es ja zu reichen, die BuLI als wesentlich schwerer Brocken machte ihm da vergleichsweise größere Schwierigkeiten.
    Selke und er sind beide noch (was Kadlec angeht, hoffe ich es mal) ausbauungsfähige, junge Stürmer; damit beginnt und endet auch schon die Vergleichsmöglichkeit.
    Plus, dass Werder nun schauen muss, dass sie mit dem Geld einen mindestens adequaten Ersatz gekauft bekommen.
    „Ich wüsste da einen jungen Topstürmer aus der tschechischen Liga, schon BuLi-erfahren und dort mindestens so gut (und natürlich auch so teuer) wie…“

  133. Zitat:

    „Mit Trainer Thomas Schaaf hat es kein Gespräch mehr gegeben, „er spricht ja nicht so viel, da ist es schwer, ein Gespräch zu führen“,

    Kernkompetenz.

    @137: Charmante Lösung…

  134. Was is des denn heut? Die BlogGler lassen alle die Hosen runter. Eieiei! ;-)

  135. ZITAT:
    „http://www.transfermarkt.de/bericht-rb-leipzig-mit-sturmer-malcom-einig-ndash-ablose-9-mio-/view/news/193155

    Na toll.“

    Viel mehr Sorge bereitet mir die Meldung rechts daneben. Hoffentlich geht der Kelch an uns vorüber.

  136. ZITAT:
    „http://www.transfermarkt.de/bericht-rb-leipzig-mit-sturmer-malcom-einig-ndash-ablose-9-mio-/view/news/193155

    Na toll.“

    Ja habt ihr erwartet dass die sich noch ein Jahr im Unterhaus beschimpfen lassen?

  137. ZITAT:
    „http://www.transfermarkt.de/bericht-rb-leipzig-mit-sturmer-malcom-einig-ndash-ablose-9-mio-/view/news/193155

    Na toll.“

    Ah…das große Einkaufen nimmt Fahrt auf

  138. ZITAT:
    „ZITAT:
    „http://www.transfermarkt.de/bericht-rb-leipzig-mit-sturmer-malcom-einig-ndash-ablose-9-mio-/view/news/193155

    Na toll.“

    Ja habt ihr erwartet dass die sich noch ein Jahr im Unterhaus beschimpfen lassen?“

    Die Beschimpfungen im Oberhaus werden allerdings noch schlimmer ausfallen. Da können die noch soviele Solidaritätsaufrufe starten.

  139. ZITAT:
    Mit Trainer Thomas Schaaf hat es kein Gespräch mehr gegeben, „er spricht ja nicht so viel, da ist es schwer, ein Gespräch zu führen“, sagt Lanig ohne Emotionen.

    Ohne Worte.

  140. ok. Hätte vorher aktualisieren sollen.

  141. „ZITAT:
    Die Beschimpfungen im Oberhaus werden allerdings noch schlimmer ausfallen. Da können die noch soviele Solidaritätsaufrufe starten.“

    Natürlich. Aber da ist es ihnen egal.

  142. Die Beschimpfungen in der Bundesliga müssen die Dosen zwei Jahre aushalten, danach wird die breite Masse begeistert sein, dass es einen Verein mehr gibt, der den Bayern die Stirn bieten kann.

  143. @145: Öhmmm
    @148: Pro Beschimpfungen!

  144. Bis die Dosen sich in der BuLi etabliert haben (3 – 4 Jahre), sind so viele Clubs mit potentiell anfeindenden Fans raus aus der Beletage, dass sich der Aufruhr in Grenzen halten wird. Gegen Hopp, VW, Kind96, Audi, Bayer und bestimmt noch mindestens ein bis dahin aufgestiegenes Fußballbordell kann man locker sportlich spielen, ohne diese ganzen Emotionen; nur für den Fußball! Herrlich. Wenigstes ein oder zwei „kleine aus der Proviz“ (MZ, Paderborn, Agustburg et al.) sind auch meist dabei, weil die grade gute Arbeit machen und Leihspieler ausbilden; bei denen hat man auch nicht viel zu befürchten. Schon ist die halbe BuLi kein Problem mehr und die übergefühlsduseligen restlichen Vereine wie der BVB, Schalke, Gladbach und so, die haben mit dem ständigen Abstiegskampf genug zu tun.
    Rosa ist die Zukunft. Und klebrig.

  145. Die Kraft der Kommunikation ist wohl noch nicht bis zu TS durchgedrungen.

    Um die Nummer 12 – 22 bei Laune zu halten, sollte ein Trainer eigentlich sehr viele Gespräche führen, die an der Situation vielleicht nicht immer was ändern, aber dem Spieler vermitteln, dass der Trainer den Spieler fest im Blick hat, ihn weiterentwickeln will und mit ihm plant.

    Nobody´s perfect…

  146. 12-22 gibts doch gar nicht bei TS. Ich seh nur immer 11. Und ab und an Füllmaterial wenn einer von den 11 gesperrt, verletzt oder was auch immer ist.
    Und ob tatsächlich mit den 11 Hauptakteuren geredet wird, bleibt auch noch ein großese Geheimnis

  147. @150
    „Schöne“ Aussichten. #vollervorfreude

  148. Als Optimist gehe ich davon aus, dass durch die neue Hofberichterstattung die aussen stehenden Medien noch mehr darin bestärkt werden, werthaltigen und kritischen Sportjournalismus zu machen.

  149. Guten Tag meine Damen und Herren,

    mein richtiger Name ist Dr. King Schultz und ich habe einen frühkindlichen Milieuschaden aufgrund asozialer Verhältnisse im damaligen G-Block.

    Gott zum Gruße,
    Ihr Dr. King Schultz

  150. ZITAT:
    „Bis die Dosen sich in der BuLi etabliert haben (3 – 4 Jahre), sind so viele Clubs mit potentiell anfeindenden Fans raus aus der Beletage, dass sich der Aufruhr in Grenzen halten wird. Gegen Hopp, VW, Kind96, Audi, Bayer und bestimmt noch mindestens ein bis dahin aufgestiegenes Fußballbordell kann man locker sportlich spielen, ohne diese ganzen Emotionen; nur für den Fußball! Herrlich. Wenigstes ein oder zwei „kleine aus der Proviz“ (MZ, Paderborn, Agustburg et al.) sind auch meist dabei, weil die grade gute Arbeit machen und Leihspieler ausbilden; bei denen hat man auch nicht viel zu befürchten. Schon ist die halbe BuLi kein Problem mehr und die übergefühlsduseligen restlichen Vereine wie der BVB, Schalke, Gladbach und so, die haben mit dem ständigen Abstiegskampf genug zu tun.
    Rosa ist die Zukunft. Und klebrig.“

    „und so“ ist die Eintracht, oder sind wir bei deiner Planung schon fest im Unterhaus gelandet?

  151. ZITAT:
    „ZITAT:
    Mit Trainer Thomas Schaaf hat es kein Gespräch mehr gegeben, „er spricht ja nicht so viel, da ist es schwer, ein Gespräch zu führen“, sagt Lanig ohne Emotionen.

    Oczipka spricht jetzt auch mit seinem Berater über seine relevanten Szenen nach dem Spiel, weil ein Vereinstrainer gar nicht immer die Zeit hat auf jeden Einzelnen einzugehen.

  152. Mal was anderes als Dieser langweilige Sport….

    Jemand heute zum Gründonnerstagschoppe da?

  153. Beschimpfungen, aha.
    Und weiter? Eben.
    Weshalb also sollten die RB-Macher sich darüber groß nen Kopf machen.

    Wenn ich die SGE-Brille abnehme, mal das „die-machen-den Fußball-kaputt“ beiseite lasse, und mir das mit sehr viel emotionalem Abstand ansehe…
    Nächste Saison mit nem hochaufgerüsteten Panzer durch die 2.Liga-Äcker pflügen, und mit einem entsprechend weiter gepimpten Kader dann sofort auch in der 1. Liga unter die ersten Vier zu kommen, und während dessen auch noch guten Fußball bieten…welchem der mittlerweile sehr vielen pseudo-neutralen Zuschauer/Kunden/Konsumenten, die auf gute Unterhaltung aus sind, sollte das denn nicht gefallen?

    Es geht in Zukunft ja nicht nur darum, wie Clubs gekauft oder aufgebaut werden, sondern auch ums Fandasein selbst.
    Singuläre Vereinsverbundenheit auf Lebenszeit?
    Das ist *eine* Möglichkeit.
    Eine andere ist, sein besonderes Interesse immer gerade einem der Teams zu geben, welche aktuell besonders angesagt sind. Für die Tradition hat man halt noch einen von eben diesen nebenher; Teilzeit-Treue, sozusagen.
    Und, egal wie viele wie sehr sich über soetwas entrüsten können; es wird (auch) in Zukunft mit Sicherheit mehr geben, denen so etwas nichts ausmacht, so lange sie das bekommen, wofür sie gezahlt haben.

  154. ZITAT:
    „Mal was anderes als Dieser langweilige Sport….

    Jemand heute zum Gründonnerstagschoppe da?“

    ja, ab 18 Uhr

  155. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Mal was anderes als Dieser langweilige Sport….

    Jemand heute zum Gründonnerstagschoppe da?“

    ja, ab 18 Uhr“

    … aber ohne neuen Hootie :-)

  156. Hoody oder Hottie?

  157. Ich finde ja,dass man bei kritik an RB Leipzigs shopping-orgien daran denken sollte,dass sie ja mit Salzburg auch quasi für zwei Vereine einkaufen ;)

  158. ahja ein brasiilanischer u19 Star von Corinthians, die gibts ja auch geschenkt in der Regel ! Tolle Jugendarbeit da drüben, dieses Konzept und die Visionen überzeugen mich einfach, und all das ganz ohne nennenswerten Geldmitteleinsatz, das könnte ja nun wirklich jeder haben, freue mich schon auf die exzellente Schulausbildung mit anschliessendem Sportmanagement-Studium für den Jungen.

    Wenn der jetzt 9 Millionen kostet und Selke 8, hat RB dann den Zweitliga-Transfer-Rekord von Hoffenheim eigentlich schon vor der Transferphase geknackt, oder wird da wieder bisschen getrickst mit Leihe zu Salzburg/Liefering/New York/Wolkenkukuksheim ?

  159. „Gespräche am Rande des Spiels oder Trainings gehen zum größten Teilen NOCH ohne Freigabe. Interviews nicht.“

    Danke für die Info.
    Wie sähe für Dich eine faire Behandlung der Medien aus, die beiden Seiten gerecht würde?
    Echte, längere Interviews nur mit Freigabe durch den Verein, ist dies bereits jetzt schon nicht OK, oder ertragbar – wenn die Freigabe nicht verschleppt und nicht fast alles ausgestrichen wird?

  160. Hier wurde unsere wunderbare Fan Freundschaft zur BSG Chemie Leipzig und ihre Auswirkungen auf einen Aufstieg von Rat Bull Leipzig noch gar nicht hinreichend diskutiert.
    Meines Erachtens ergeben sich hier ganz tolle Synergieeffekte für bundeslandübergreifende Fanprojekte gegen die Kommerzialisierung des Fußballs.

  161. Also vor Selke und diesem Brasilianer hab ich jetzt noch nicht so den Bammel. Vielmehr zeigt RBL, dass Geld keine Rolle spielt. Denen ist es fast egal, ob diese Transfers fruchten oder nicht. Dann holen sie halt den nächsten 8-Millionen-Mann. Na und?

    Bammel bekomme ich, wenn sie auf einmal Leverkusen, Gladbach, Schalke oder Dortmund Spieler wegschnappen.

    Wer über Bremen wegen Selke lächelt, sollte sich mal fragen:
    Wann hatten wir eigentlich zuletzt einen Verkauf über 8 Millionen? 7 Millionen? 6 Millionen vielleicht? Oder wenigstens 5 Millionen? Äh, wie sieht es mit 4 Millionen aus?

  162. Wahrscheinlich war Gordon ( ausgerechnet! ) unser lukrativster Transfer in den letzten Jahren:-)

    Da hab ich die Summe aber nicht mehr genau auf der Uhr

  163. Albert „Ich habe hier auf Schalke den besten Vertrag meines Lebens unterschrieben“ Streit.
    2,6 Mio
    http://www.fr-online.de/sport/.....17410.html
    http://www.11freunde.de/interv.....e-karriere

  164. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Mal was anderes als Dieser langweilige Sport….

    Jemand heute zum Gründonnerstagschoppe da?“

    ja, ab 18 Uhr“

    Um 1800 ist schon Blaudonnerstag.

  165. ZITAT:
    „“und so“ ist die Eintracht, oder sind wir bei deiner Planung schon fest im Unterhaus gelandet?“

    Das ist noch nicht raus. Kommt darauf an, ob das Management rockt und die Gönner aus dem Speckgürtel mitspielen.

  166. Auflösung zur rhetorischen Frage:
    Russ und Ochs brachten jeweils wohl 3 Mio. Streit laut ARtikel 2,6 Mio., Schildenfeld ca. 2,5 Mio.. Und Detari anno domini xx Millionen DM.

  167. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Mal was anderes als Dieser langweilige Sport….

    Jemand heute zum Gründonnerstagschoppe da?“

    ja, ab 18 Uhr“

    Um 1800 ist schon Blaudonnerstag.“

    Wenn das Auto früher aus der Inspection kommt…,

  168. @Jim – wenn wir über DM reden würden, fiele mir spontan Lajos ein… unser letzter großer Transfer

  169. Ochs einer der lukrativsten Transfers?! Ich weine ihm damit noch weniger eine Träne nach.

    BTW: die „Kommerzialisierung“ (@166 et al.) betrifft die komplette Bundesliga, auch die Eintracht. Jeder Fan der sich über xy Millionen des Sponsors seiner Mannschaft freut ist Teil des Systems.

    Ansonsten: Zustimmung zur #159 — und nein: ich mag keinen Gummibärchensaft, trinke lieber Espresso.

  170. Transfererlöse ist doch wirklich ein Thema für Krämerseelen.
    Unsere Personalpolitik ist allein auf den ultimativen sportlichen Erfolg ausgerichtet.

  171. Guter Kommentar von Klaus Veit zu „Davie Daemlich“
    http://www.fnp.de/nachrichten/.....43,1337540

  172. Wenn ihr einen wirklichen Schnapp wollt…: Ausstiegsklausel: Spekulationen um Lilien-Coach Schuster.
    Gesetz dem Fall, dass diese Spekulationen(!) des Kostenlosblatts (Hrsg. u.a. Helmut Markwort) stimmen wäre auch in der familiären Idylle der Sportalltag präsent.

  173. ZITAT:
    „Guter Kommentar von Klaus Veit zu „Davie Daemlich“
    http://www.fnp.de/nachrichten/.....43,1337540

    mimimimimi; das kann ich nicht ganz ernst nehmen — was sagt denn Jan Christian Müller zu dem Deal?

  174. anyone heute Nachmittag auf nen frühen Apfel bei Günther…

  175. ZITAT:
    „anyone heute Nachmittag auf nen frühen Apfel bei Günther…“

    Wurd hier ja schon geklärt. Allerdings steht die Uhrzeit “ früh“ auf wackeligen Beinen
    Feierabendfrüh, also so gegen 17.00 Uhr bei mir

  176. ZITAT:
    „Guter Kommentar von Klaus Veit zu „Davie Daemlich“
    http://www.fnp.de/nachrichten/.....43,1337540

    Überraschend schwacher Kommentar, finde ich.

  177. Stimme Dir zu Stefan.

    Hr Veit ist sehr kurzsichtig, wenn er die 2. Liga als Dauerzustand des Brausevereins unterstellt.
    Möglicher Weise war ihm der heute angekündigte nächste Transfer noch nicht bekannt, sonst hätte er konstatiert, dass sich RB Leipzig das Ticket in die erste Liga nicht erspielt sondern schlicht einkauft.

    Aber zum Inhalt:

    Ich tue mir deutlich schwerer, die Entscheidung des Spielers und des Vereins jetzt schon als großen Fehler anzuprangern. Werder ist knapp bei Kasse, die Region ist strukturschwach. Es ist schon nachvollziehbar, dass man sich schweren Herzens von einem großen Talent trennt, um den Verein weiter auf einem halbwegs belastbaren finanziellen Fundament führen zu können.

    Umgekehrt nehme ich dem Spieler ab, dass RB überzeugende Argumente hinsichtlich der Perspektive bietet. Wenn der Spieler dann auch noch maßgeblich dazu beiträgt, dass RB nächste Saison aufsteigt, dann ist er nicht nur eingespielt, sondern hat sicherlich einen kleinen Positionsvorteil gegenüber Neuverpflichtungen.

    Ich habe mich daran gewöhnt, jede Saison neue Spielernamen auswendig lernen zu müssen, es ist halt Teil des Geschäfts geworden. Ob das für den Einzelnen gut oder schlecht ist, kann immer erst hinterher festgestellt werden.

    Fazit: Veits Meinung kann man teilen, muß man aber nicht. Vielleicht liegt hier sogar wirklich mal eine „win-win“ Situation vor.

  178. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Guter Kommentar von Klaus Veit zu „Davie Daemlich“
    http://www.fnp.de/nachrichten/.....43,1337540

    Überraschend schwacher Kommentar, finde ich.“

    Na ja, was soll man da groß kommentieren.

    Selkie geht ersichtlich wegen der Kohle aller Voraussicht nach in die 2. Liga, ob er 16/17 dann aufgestiegen ist, ist zwar anzunehmen aber eben nicht sicher. Bis dahin muss er sich mit 6 durchaus hochkarätigen Stürmern rumschlagen und es ist demzufolge nicht mal sicher, dass er bei einem 2. Ligisten überhaupt Stamm spielt. Wenn er mal spielt ist er nicht das Nesthäkchen in der 1. Liga sondern in der 2. Liga ein „Star“ und dürfte schön auf die Hölzer bekommen.

    So würde ich eine mindestens 50% Chance sehen, dass die Karriere den Bach runter geht.

  179. Red Bull im Kleinen in der Hessenliga

    http://www.hr-online.de/websit.....brik=91101

  180. Mir gefallen die Klischees nicht. In Bornheim und Heidenheim gibt’s nicht mehr oder weniger auf die Socken als in Augsburg oder Hamburg. Ganz abgesehen davon, dass man in der zweiten Liga genauso in Vergessenheit geraten kann wie in der ersten.

  181. ZITAT:
    „Mir gefallen die Klischees nicht“

    Mit! Die sind das eigentlich schlechte an dem Kommentar. Nicht die Aussage an sich (die falsch oder richtig sein mag). Einfach mal was rausgerotzt, um sich beim Volk einzuschleimen.

  182. Die Beine von Jessica

    Wer sich in der 2. Liga durchsetzt, der hat einen Ausbildungsinhalt verinnerlicht, der höheren Aufgaben sogar sehr dienlich sein kann.
    Gibt es bestimmt auch 50 Beispiele dafür und dagegen…

  183. Ich teile die Meinung von c-e aus der 184. Für Werder mag es wirtschaftlich sinnvoll sein, evtl. auch für Selke?
    Aber sportlich? Einen Stammplatz bei einer Mittelfeldmannschaft der ersten Liga eintauschen gegen die eventuelle Option des Aufstiegs? Ich weiß nicht. Kann gut gehen, aber warum das Risiko?

  184. ZITAT:
    „Mir gefallen die Klischees nicht. In Bornheim und Heidenheim gibt’s nicht mehr oder weniger auf die Socken als in Augsburg oder Hamburg. Ganz abgesehen davon, dass man in der zweiten Liga genauso in Vergessenheit geraten kann wie in der ersten.“

    Unsinn. Selkie wurde in der ersten Liga nicht besonders ernst genommen. In der 2. Liga würde er, so er denn spielen würde, ganz sicher mehr „Aufmerksamkeit“ bekommen als in der Ersten. Nenn es halt „Aufmerksamkeit/Beachtung/Manndeckung oder wie auch immer.

    Außerdem ist es ein gewaltiger Unterschied, ob Du in der ersten oder zweiten Liga auf der Bank sitzt.

    Es ist halt wie meistens mit Klischees, ebbes ist schon dran.

  185. ZITAT:
    „Ich teile die Meinung von c-e aus der 184. Für Werder mag es wirtschaftlich sinnvoll sein, evtl. auch für Selke?
    Aber sportlich? Einen Stammplatz bei einer Mittelfeldmannschaft der ersten Liga eintauschen gegen die eventuelle Option des Aufstiegs? Ich weiß nicht. Kann gut gehen, aber warum das Risiko?“

    Das wieviel-fache verdient er dort doch gleich? Offensichtlich ist das genug, oder?

  186. @191
    Klar verdient er dort mehr als bei Werder und die brauchen das Geld. Aber wäre er nicht auch in der ersten Liga untergekommen? Man weiß es nicht, aber sportlich finde ich die Entscheidung höchst zweifelhaft.
    Vielleicht erinnern wir uns in einem Jahr nochmal dran, dann wissen wir mehr.

  187. ZITAT:
    „Wer sich in der 2. Liga durchsetzt, der hat einen Ausbildungsinhalt verinnerlicht, der höheren Aufgaben sogar sehr dienlich sein kann.
    Gibt es bestimmt auch 50 Beispiele dafür und dagegen…“

    Ja, dazu ist aber zu erwähnen dass wahrscheinlich bei vielen der 50 Beispiele die Ausbildungsverhältnisse nicht so perspektivisch aufgebaut waren wie in diesem Fall.

    Versteht mich nicht falsch, ich bin kein Fan davon wie der Verein an sich geführt wird (geschlossenes System), Logo, etc.
    Aber was sie mit dem Haufen an Kohle machen finde ich schon nachvollziehbar. Und das ein junger Spieler dort hingeht ist aus der Perspektive vernünftig. Rüstzeug für die weitere Karriere.

  188. ZITAT:
    „Ich teile die Meinung von c-e aus der 184. Für Werder mag es wirtschaftlich sinnvoll sein, evtl. auch für Selke?
    Aber sportlich? Einen Stammplatz bei einer Mittelfeldmannschaft der ersten Liga eintauschen gegen die eventuelle Option des Aufstiegs? Ich weiß nicht. Kann gut gehen, aber warum das Risiko?“

    Zumal RB mit Damari (gerade im Januar für 7 Mio geholt), Poulsen, Boyd (kam im Sommer für 2 Mio), Reyna, Frahn (Capitano), jetzt Selke und dem Brasilianer 7 (in Worten sieben) Mittelstürmer haben. Alle 7 sind nicht etwas RA oder LA sondern von ihrer Stammposition Mittelstürmer.

    Da erscheint es doch sogar fraglich, ob Selke es überhaupt auf die Bank schafft.

  189. Rasender Falkenmayer

    Vielleicht hat des Selke ja auch labbrige Knie und muss schnell seinen Schnitt machen.

  190. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    „Wenn ihr einen wirklichen Schnapp wollt…: Ausstiegsklausel: Spekulationen um Lilien-Coach Schuster.
    Gesetz dem Fall, dass diese Spekulationen(!) des Kostenlosblatts (Hrsg. u.a. Helmut Markwort) stimmen wäre auch in der familiären Idylle der Sportalltag präsent.“

    Schuster ist der Rode unter den Trainern. Den MÜSSEN wir holen, wenn es geht.

  191. Selke geht halt davon aus, dass Leipzig á la long deutlich vor Bremen spielen dürfte.

    Wenn die Verantwortlichen in Leipzig weiterhin das Geld so rausblasen, dann sollte Selke´s Sorge in der Tat eher sein, dass er in Leipzig einer von sehr vielen ist, während er in Bremen vielleicht nicht gesetzt aber gefühlt nah dran war.

    Die Härte der 2. Liga ist auch ein vielbemühtes Klischee. Ich halte es sportlich für deutlich ambitionierter, sich als Stürmer in der erste Liga gegen Boateng oder Papadopulos durchzusetzen als in der 2. Liga gegen Huber oder Pinola.

  192. ZITAT:
    „Guter Kommentar von Klaus Veit zu „Davie Daemlich“
    http://www.fnp.de/nachrichten/.....43,1337540

    Na ja, der Mann schmeißt mit seinen Vorurteilen um sich, dass es scheppert.

  193. Wobei man sagen muss, dass Reyna nur geliehen ist, Boyd mit einem Kreuzbandriss ausfällt und Frahn keinen Zukunft bei den Dosen hat. Außerdem glaube ich nicht, dass sie Poulsen halten können, da sieht der Karriereplan eher kein zweites Jahr in Liga 2 vor.

  194. ZITAT:
    „Wobei man sagen muss, dass Reyna nur geliehen ist, Boyd mit einem Kreuzbandriss ausfällt und Frahn keinen Zukunft bei den Dosen hat. Außerdem glaube ich nicht, dass sie Poulsen halten können, da sieht der Karriereplan eher kein zweites Jahr in Liga 2 vor.“

    Selbst 4 Mittelstürmer für eine Position wäre, nun ja, ähh, irgendwie ziemlich viel, wie ich finde.

  195. Hehe, souverän abgeräumt.

  196. Mich würde mal interessieren wer das hier noch nachvollziehen könnte wenn z.B. Stendera diesen Schritt ginge.
    Aber gleich wird mir jemand erklären das man das überhaupt nicht vergleichen kann.

  197. CE, ich rede hier nicht von Selke. Ich rede vom Kommentar. Und der bringt meiner Meinung nach Klischees, und keine Argumente.

  198. Das kann man nicht vergleichen

  199. ZITAT:
    „Mich würde mal interessieren wer das hier noch nachvollziehen könnte wenn z.B. Stendera diesen Schritt ginge.
    Aber gleich wird mir jemand erklären das man das überhaupt nicht vergleichen kann.“

    Ja, würde ich.

  200. Ich glaube das kann man mit einem Wort erklären: Perspektive.

  201. Perspektive (von lateinisch perspicere‚ hindurchsehen, hindurchblicken) bezeichnet die räumlichen, insbesondere linearen Verhältnisse von Objekten im Raum: Das Abstandsverhältnis von Objekten im Raum in Bezug auf den Standort des Betrachters. Damit ist die Perspektive stets an den Ort des Betrachters gebunden und kann nur durch Veränderung der Orte der Objekte und des Betrachters im Raum verändert werden.

  202. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wobei man sagen muss, dass Reyna nur geliehen ist, Boyd mit einem Kreuzbandriss ausfällt und Frahn keinen Zukunft bei den Dosen hat. Außerdem glaube ich nicht, dass sie Poulsen halten können, da sieht der Karriereplan eher kein zweites Jahr in Liga 2 vor.“

    Selbst 4 Mittelstürmer für eine Position wäre, nun ja, ähh, irgendwie ziemlich viel, wie ich finde.“

    Die kaufen bestimmt im Sommer noch einen oder 2 dazu.

  203. Für fünf Mios würde ich den Stender abgeben, wenn er weg will. Sofart.

  204. @ 206
    Gerade das verstehe ich nicht. Hätte der sich noch eine Saison in Liga 1 durchgesetzt stünden ihm alle Türen offen. Jetzt spielt er frühestens in einem Jahr wieder erste Liga wenn überhaupt. Und ob die dann gleich um internationale Plätze spielen?
    Also ich wäre lieber in der ersten Liga geblieben.

    @ 205 Aus sportlichen Gründen kann ich es nicht verstehen

  205. ZITAT:
    „Sofart.“

    Scheixx Wischtelefon oder engl. für Sesselpupser ?

    ;-)

  206. Ich bin ja weiterhin gewillt Fussballer als Menschen mit verschiedenen Persönlichkeiten zu sehen, und denke nicht dass jeder immer sofort zu Red Bull rennen würde (again, man weiß nicht genau wie sehr er am Ende von Bremen gerannt wurde) – auch wenn Jung und Schwegler ziemlich gute Gegenbeispiele sind.
    Aber auch da bilde ich mir einfach mal Nuancen ein, Sebi hat nunmal tatsächlich nächste Saison sehr gute Chancen CL zu spielen, und bei Schwegler war meiner Meinung nach sein Verhältniss zu Bruchhagen unter aller Sau.

    Oder kurz: Ich würd hoffen Stenderra tät in einem ähnlichen Fall bleiben tun.

  207. @209
    auch für 5 Mios würde ich meinen Stender nicht abgeben wollen tun!

  208. Was verbindet Selke mit Bremen? Ich meine mich zu erinnern, dass er vor knapp zwei Jahren aus hoffenheim dorthin wechselte.

  209. ZITAT:
    „Was verbindet Selke mit Bremen? Ich meine mich zu erinnern, dass er vor knapp zwei Jahren aus hoffenheim dorthin wechselte.“

    http://www.transfermarkt.de/da.....ler/178459

  210. ZITAT:
    „Völlig wurscht, ihr könnt das eh alle immer hier nicht tragen.
    Viel erschütternder ist ja, dass für manche nicht mal mehr die 50+1+1 Regel gilt.“

    Nicht schlecht:-))

  211. ZITAT:
    „Ich bin ja weiterhin gewillt Fussballer als Menschen mit verschiedenen Persönlichkeiten zu sehen, und denke nicht dass jeder immer sofort zu Red Bull rennen würde (…).“

    Hier eine Analogie: „Der Journalist Jasper Fabian Wenzel ließ sich an der Axel-Springer-Akademie ausbilden – obwohl er von dem Verlag wenig hält. [sic!] Jetzt startet er zusammen mit Henrik Schütt eine Onlineplattform für schöne, lange Texte – obwohl er keine Ahnung hat, ob es klappen wird.“

    Quelle: Journalist online

    Sicherlich geht nicht jeder so einen Weg. Aber für manche ist das attraktiv.

  212. ZITAT:
    „Red Bull im Kleinen in der Hessenliga

    http://www.hr-online.de/websit.....brik=91101

    Haiger schon wieder? Sehr merkwürdig.

  213. Oliver Pocher auf der Waldtribüne. Matze, wir müssen reden.

  214. ZITAT:
    „Oliver Pocher auf der Waldtribüne. Matze, wir müssen reden.“

    Ich finde der passt perfekt zu 96. Dieser Witz, dieser Charme, dieser Esprit und natürlich der subtile Humor. Ein würdiger Botschafter der Metropole an der Leine.

  215. ZITAT:
    „Ich rede vom Kommentar. Und der bringt meiner Meinung nach Klischees, und keine Argumente.“

    Da! Der Unterschied zwischen unreflektiert hingeworfener Jedermann-Meinungs-Äußerung (im „Social-Media“-Zeitalter) und professionellem Journalismus.
    Nicht neu? Doch, doch, dieser Tage ganz frisch vom Universal-Auskenner Sascha Lobo im Radio gehört.

  216. Ich beginne jetzt die Republikflucht in den Alkohol. Die Fastenzeit ist fast vorbei.

  217. Ich weiß nicht, was ich anstelle von Kind tun würde:
    Dem Pocher Geld geben, damit er kommt oder damit er wegbleibt?

  218. Pocher. Da könnte Alkohol helfen. Wo ist der Eierlikör?

  219. ZITAT:
    „Wo ist der Eierlikör?“

    Soll seit ein paar Tagen knapp sein in der Region: http://www.faz.net/aktuell/rhe.....10501.html

  220. Macht nix, momentan im Trend bei der Jugend: Eierlikör selber machen.

  221. ZITAT:
    „Oliver Pocher auf der Waldtribüne. Matze, wir müssen reden.“

    Muhahaha. Meine Karte ist schon weg.

  222. Oliver Pocher. Kein Aprilscherz.

  223. [Zur Info (Sektion Süd)]: gerade trudelte eine Mail des von mir geschätzten Fußballexperten Gerald Wrede ins Haus der am 15. Mai „DJ Chromo’s liebste Fussballsongs“ auflegen wird.

    Ich kann eine immense Auswahl an solchen Tracks bestätigen, der Kollege ist ansonsten in der Band „The Das Sägebett“ bzw. „Bormuth“ aktiv und auch von den „Spielbeobachtungen“ (603qm) bekannt. Sein aktuelles Projekt ist ein Plattenladen „Musik als Hilfe“.

    Grund für den Termin ist eine Lesung von Christoph Schröder „Ich pfeife!“ (aus dem Leben eines Amateurschiedsrichters)

    Für eine mögliche Planung eines Treffens in Darmstadt, bereits jetzt zur Info. 15. Mai.

  224. ZITAT:
    „Oliver Pocher. Kein Aprilscherz.“

    Kennst, wa? Da kiekste, wa?

  225. Dahin gehen, wo’s richtig weh tut.

  226. Twitter schlägt mir zum Folgen vor:

    Hillary Clinton
    Bill Gates
    Barack Obama
    Christoph Metzelder

    Ähm?

  227. Einen davon kenne ich.

  228. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    „Twitter schlägt mir zum Folgen vor:

    Hillary Clinton
    Bill Gates
    Barack Obama
    Christoph Metzelder

    Ähm?“

    So lange die so toll funktionieren, ist der Datenkrake noch ein Scampi.

  229. Twitter-Folgevorschläge funktioniert wie die Werbung.
    Es wird das vorgeschlagen was man schon folgt / vorher angeklickt hat.
    Das hat dann natürlich auch eine gewisse Aussagekraft… ;-)

  230. Irgendein Algorithmus, der auf sowas wie „Mit B oder C als erstem Buchstaben in Vor- oder Nachnamen“ hinausläuft. Logisch eigentlich. Bei einem „A“libamboo.

  231. ZITAT:
    „Einen davon kenne ich.“

    Clinton kenne ich natürlich auch!

  232. Ah, hier, die Ostwestfalen können mit Geld: http://www.sportschau.de/fussb.....ie100.html

  233. ZITAT:
    „Dahin gehen, wo’s richtig weh tut.“

    Machste eh nicht… Ich sag nur Jersey und Effe.. Da kann die Eintracht nicht mithalten.. Obwohl.

  234. Frag mal in Bielefeld wie gut der Ostwestfalen mit Geld kann.

  235. ZITAT:
    „Red Bull im Kleinen in der Hessenliga

    http://www.hr-online.de/websit.....brik=91101„ da wurde jedes jahr die fast komplette Mannschaft ausgewechselt. ..

  236. ZITAT:
    „Frag mal in Bielefeld wie gut der Ostwestfalen mit Geld kann.“

    Wegen Bielefeld lieben die Paderborner den Genitiv ja so sehr: „Ostwestfalen>b>s Idioten…“ singt man hier voller inbrünstiger Häme.

  237. s!
    tz Wo wir grade von Idioten reden…

  238. Meine Perle will in die Tulpenblüte.
    Klar wird ihr der Wunsch erfüllt.
    So lange das noch steht.

  239. Also, was der Vettel da so als „German“ verkaufen will…
    To resume the race in German: Heudde ham wir se fertisch gemacht!

  240. Feiertags Guten Morgen

  241. Guten Morgen Volker.
    Vorstellen noch en vogue?

    Heisse Michael.
    DK im 40er seit das Waldstadion Arena genannt wird.

    Mitglied des EFC Die Mattiaker aus Wiesbaden.
    Erstes Waldstadionspiel war die legendäre Wasserschlacht vs. Polen anno 74.
    Grabi und Holz.
    Auf ewig Frankfurt’s Stolz.

    Lese tgl. dem Watz sein Blog.
    Mag die Schreibe von ganz vielen hier.

    Foto’s vom Watz haben fast Kultstatus für mich.

  242. Stille am Baseler Platz. Kreuzgang zum Hbf. Ohne Mütze undenkbar.

    Guten Morgen Frankfurt.

  243. Guten Kar.

  244. Stille. Morgenrot. Probleme. Woanders grösser. HSV.

  245. ARD 20:15. Possierlich.