Eintracht Frankfurt Taktiktalk

Foto: Stefan Krieger

Dreierketten sind in Mode. Früher™ nannte man sowas altmodisch, in den Zeiten der Spielauslösung (© Joachim Löw) halt eben Dreierkette. Gestern in der Champions-League wieder von den Bayern praktiziert. In der Vergangenheit auch gerne von Friedhelm Funkel angeordnet, mit dem Sechser (Chris) hinter den zwei Innenverteidigern. Früher™ war der Sechser die Fünf und hieß Franz Beckenbauer. Bei der Eintracht natürlich nicht. Da hieß der Fünfer Bruno Pezzey.

Beim Spiel gegen Schalke 04 am Samstag stehen der Eintracht zur Verfügung: Ein Fünfer, der auch Sechser spielen kann (Chris), Drei Vierer, von denen einer auch Sechser spielen kann (Galindo, Bellaid, Russ) und zwei Sechser, von denen einer auch schon die Acht gegeben hat (Fink, Inamoto).

Und jetzt beginnt das große Würfeln.

Nikolov

Ochs – Russ – Galindo – Spycher

Chris – Fink

oder

Nikolov

Ochs – Bellaid – Galindo – Spycher

Chris – Fink

oder

Nikolov

Ochs – Ballaid – Russ – Spycher

Chris – Fink

oder

Nikolov

Chris

Ochs – Galindo – Spycher

Fink – Russ

oder ???

Würfeln dürfte mehr bringen. Und die Offensive ist damit noch nicht mal angesprochen. Meier? Köhler? Köhler und Meier? Zwei, die noch kürzlich verletzt waren zusammen? Eher nicht, oder?

Ich bin rat- und sprachlos. Was ja auch mal ganz gut ist.

Schlagworte:

133 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. ICH bin nicht ratlos und entscheide mich mal für diese Variante:

    Nikolov

    Ochs – Bellaid – Galindo – Spycher

    Chris – Fink

    und ergänze um Toski, Köhler, Fenin und Libero

    Bank: Pröll – Russ – Stadtmeister- Meier- Ina – Steini – ER ( aber nur mangels Alternative )

    Die Umstellung auf eine Dreierkette erscheint mir bei diesem Gegner als ein zu großes Risiko.

    Übrigens Andreas Menger war zwischen 2001 bis 2005 im Spielerkader, machte aber KEIN Pflichtspiel für die Eintracht.

  2. gutebn morgen,

    ich würde es gegen schalke gern wie folgt sehen:

    Nikolov

    Ochs – Bellaid – Galindo – Spycher

    Ina – Chris – Fink

    Meier – Köhler

    Nikos / Fenin

    relativ traditionell also… obwohl mir natürlich nicht ganz wohl ist beim gedanken an den nächsten gegner. immerhin ist (laut fritze) mit glassbone-jjj der beste deutsche mittelfeldspieler auf dem platz. und er spielt nicht für uns.

    quelle: http://i8t.de/4tujoi5p

    caio übrigens gern mal für die letzten 20 bis 30 minuten… für benny zb.

  3. Einer ohne Meier und Köhler. Einer mit. Es ist nicht leicht. Die Qual der Wahl.

  4. wenn alex fit ist, dann muss er auch spielen.

    ein risiko ist zwar immer dabei, aber ich halte ihn nach wie vor für (wahrscheinlich, mal schauen, wie caio sich noch steigert) die beste offensive mittelfeldkraft die wir habeb.

    benny ist natürlich immer so eine sache. er will, er kann sogar, aber er hat pech, kriegt den abschluss nicht hin oder stolpert. woran das liegt, weiß ich auch nicht, aber ich setze fünf euro auf ein tor von benny gegen schalke (wenn er denn spielt, versteht sich).

    langsam aber sicher will ich den erstren sieg unserer eintracht sehen.

  5. Ich fürchte da musst Du noch bis Dienstag warten.

  6. Guten Morgen!

    *gähn*

    Ich sehe doppelt, oder sollte damit ein Zeichen gesetzt werden, dass es manigfaltige Kombinationsmöglichkeiten gibt, und man dadurch dem Wahnsinn verfallen könnte?

    Nikolov

    Chris

    Ochs – Galindo – Spycher

    Chris – Russ

    *zum Wasserkocher tändel*

  7. Wie wärs mit dieser etwas offensiverer Variante. Die hat der User Concordia- Eagle mal im Forum vorgeschlagen.

    Caio

    Caio Caio Caio Caio

    Caio Caio

    Caio Caio Caio

    Caio

  8. @ad acta

    Da kannste mal sehen. Ich hab’s nicht gesehen. Merci.

  9. Zitat:

    “Ich fürchte da musst Du noch bis Dienstag warten.”

    nix. genug gewartet.

    meine kristallkugel spricht:

    schalke 0 – 2 frankfurt

    tore: köhler (42.), fenin (63.)

    (hoffentlich muss meine kugel nicht wieder rekalibriert werden. da ist nämlich keine garantie mehr drauf…)

  10. Hauptsache Aaron und Habib sind die IVs, bleibt mer bloss mit dem Paddler Russ hinten weg.

  11. Wo kann ich denn so eine Kugel bestellen. Ich wäre bereit richtig zu investieren.

    Ich hab mich mal schlau gemacht was ne Dreierkette überhaupt ist. Stimmt des was der schreibt?

    Die Vorteile der Dreierkette bzw. die Risiken in Vorteile umwandeln

    Befinden sich gegnerische Spieler im torgefährlichen Bereich in und um den Strafraum, werden diese nicht mehr übergeben, sondern in enge Manndeckung genommen. Es ist also durchaus denkbar, dass einzelne Gegner im gesamten Abwehrdrittel nicht übergeben werden. Erst mit einer neuen Spielsituation, z. B. einem Neuaufbau des Gegners, erfolgt die Rückkehr zum Übergeben und Übernehmen. Hier muss der Torwart seinen Mitspielern durch klare und lautstarke Anweisungen helfen. Die Dreierkette stellt hohe Anforderungen an Schnelligkeit, Laufbereitschaft sowie taktisches Verständnis und Disziplin aller Spieler. Das variable Spiel mit und ohne Ball wird gefordert und gefördert. Dabei erfolgt die Umstellung im Rahmen einer sechswöchigen Vorbereitungsphase natürlich umso leichter, je mehr technisch versierte Spieler mit ausgeprägter Spielintelligenz in der Mannschaft spielen. Doch der Einsatz lohnt sich nicht nur für das Abwehrspiel. Das mit der Balleroberung einsetzende Offensivspiel gewinnt durch die zahlreichen, systembedingten Dreiecksformationen der Spieler an Qualität.

    Die 3-4-3 Grundordnungen bieten im Vergleich zum 4-4-2 mit zwei Viererketten taktische Vorteile bei eigenem und gegnerischem Ballbesitz, auch wenn im Regelfall defensiv mehr Verschiebungen im Raum erforderlich sind. Bei Ballbesitz steht ein zusätzlicher Offensivspieler zur Verfügung, während die Verteidiger der Dreierkette das eigene Angriffsspiel auf Höhe der Mittellinie absichern und als Anspielstation zur Spielverlagerung fungieren sowie überraschende eigene Vorstöße mit und ohne Ball durchführen.

    In der Defensive kann der Gegner durch die bis zu sieben vorgeschobenen Feldspieler früh gestört und zu Fehlern im Spielaufbau gezwungen werden. Ballgewinne in der gegnerischen Hälfte oder im Bereich der Mittellinie ermöglichen durch die verhältnismäßig geringe Torentfernung schnelle Angriffsabschüsse

  12. @ 11:

    die kann man nirgends mehr bestellen. gabs in den 20ern zu einer großen portion khlav kalash beim armenier um die ecke dazu…

    (der armenier stellte sich allerdings später als rumänin heraus…)

  13. Losgelöst von meinem Optimismus bin ich der Meinung:

    Da geht was am Samstag!

  14. der Spycher ist halt immer gesetzt, klar mir haben keinen anderen !

    Ansonsten:

    Nikolov

    Chris

    Ochs – Galindo – Spycher

    Fink – Russ

  15. @Heinz

    Klingt mir zu kompliziert, ganz ehrlich. Zu viel “Übergabe”, “Verschieben” etc.

    Früher™ hieß das einfach “Deck den, Du Depp” und “Renn ribber, Affekopp”.

    Damit bin ich groß geworden.

  16. “Dabei erfolgt die Umstellung im Rahmen einer sechswöchigen Vorbereitungsphase natürlich umso leichter, je mehr technisch versierte Spieler mit ausgeprägter Spielintelligenz in der Mannschaft spielen.”

    Damit dürfte die Spekulation einer Dreierkette auch schon fast wieder beendet sein,

    denn was gegen Hanau 93 funktioniert, klappt nicht unbedingt gegen Moskau.

  17. Meier Toski

    Fenin Libero

  18. Zitat:

    “@Heinz

    Klingt mir zu kompliziert, ganz ehrlich. Zu viel “Übergabe”, “Verschieben” etc.

    Früher&tm; hieß das einfach “Deck den, Du Depp” und “Renn ribber, Affekopp”.

    Damit bin ich groß geworden.”

    Du hattest ja früher nette Spitznamen… ;-)))

  19. Im Vergleich zu denen von heute ganz sicher, Holger!

  20. @11

    hervorragend! ich plädiere auf 3-4-3, vorausgesetzt die Affenköppe sind frei von Ängsten/Unsicherheiten und alle anderen Mannschaftsteile ziehen ordentlich mit. :D

    @15

    haha, ja genau so wars damals und wahrscheinlich auch heute noch. *bauch halt*

  21. Der Fritze wird Euch alle überraschen mit seinem taktischen Wissen…und wenn er uns überrascht, dann Schalke erst recht!

    *auswärtssieg*

  22. Ganz ehrlich: Mir ist scheißegal wie man welches taktische Konzept im Moment nennt. Ich will wieder Bundesligafußball mit Eintracht Frankfurt sehen. Ich will mich wieder ereifern können. Ich will mich uffresche, herrgottnochema.

  23. Zitat:

    “”Dabei erfolgt die Umstellung im Rahmen einer sechswöchigen Vorbereitungsphase natürlich umso leichter, je mehr technisch versierte Spieler mit ausgeprägter Spielintelligenz in der Mannschaft spielen.”

    Damit dürfte die Spekulation einer Dreierkette auch schon fast wieder beendet sein,

    denn was gegen Hanau 93 funktioniert, klappt nicht unbedingt gegen Moskau.”

    Sehe ich auch so, für eine perfekte Mannschaft ist dies sicherlich das richtige Spielsystem. Leider sind wir davon aber noch einen winzigen Schritt entfernt…

    Zitat:

    “Im Vergleich zu denen von heute ganz sicher, Holger!”

    *grins*

  24. Klang mein Post 21 arrogant gegenüber dem Gegner??

    Mmhh…. wenn ja finde ich es gut! :-)

  25. Uffreesche, ja wir brauchen mehr Eier ( ketten)

    Ich denke des mit der 3-er Kette sitzt jetzt. Ich habs hier ja nicht mit Schimpansen zu tun.

    kommen wir nun zum Systemvergleich.

    Ich hab das mal kurz skizziert.

    Kettenvergleich

    Beide Systeme erfordern auf allen Positionen und in der internen Koordination und Kooperation eine hohe taktische Variabilität und Flexibilität!

    Dreierkette Viererkette

    Abwehrverhalten

    Das Zusammenspiel zwischen Mittelfeld und Dreierkette ist an die Situation gebunden und erfordert ein hohes Maß an Spielintelligenz.

    Vorteil: Drei Verteidiger plus ein oder zwei defensive Mittelfeldspieler sorgen für einen kompakten Verband im torgefährlichen Zentrum.

    Nachteil: Drei Verteidiger können nicht die gesamte Breite des Spielfeldes abdecken. Darum müssen die äußeren Mittelfeldspieler nach hinten schieben, um die Räume am Flügel zu schließen. So kann zeitweise eine Fünferkette entstehen.

    Offensivspiel

    Das Offensivspiel gewinnt durch zahlreiche, systembedingte Dreiecksbildungen der Spieler an Qualität.

    Drei Feldspieler bleiben bei der Spieleröffnung hinter dem Ball.

    Vorteil: Bei einem Ballverlust sichert die gesamte Kette ab.

    Nachteil: Es geht eine Anspielstation in der Tiefe verloren.

    Abwehrverhalten

    Vor allem das System mit zwei Viererketten stellt einen kompakten Mannschaftsverband her, der alle Räume durch eine gleichmäßige Verteilung verengt und so eine enge Verbindung zwischen den Mannschaftsteilen schafft.

    Diese Anordnung erleichtert das Herstellen von Überzahlsituationen (kurze Laufwege) und dadurch eine Balleroberung.

    Offensivspiel

    Die gleichmäßige Anordnung begünstigt ein effektives Umschalten auf Angriff.

    Zwei Feldspieler bleiben bei der Spieleröffnung hinter dem Ball (die Außenverteidiger schalten sich mit ein). Vorteil: Es entstehen mehr Anspielstationen beim Spielaufbau (vor allem an den Flügeln).

    Nachteil: Bei einem Ballverlust sichern nur zwei Spieler ab. Der zentrale defensive Mittelfeldspieler muss also die Abwehr unterstützen.

  26. Gegen S04 brauchen wir Kopfballstärke, vorne wie hinten. Also

    Ochs – Bellaid – Galindo – Spycher

    – – – Russ – Chris – – –

    – – Fenin – Meier – Toski – –

    – – – – Libero

    evtl. Fink statt Meier / Toski

  27. ist denn fenin – fink ne gute kombi? irgendwie klingt das so komisch…

  28. @26 pivu

    Deine Aufstellung sieht für mich sehr gut aus, nur ohne Torwart würde ich nicht spielen wollen, also sieht meine Aufstellung so aus:

    – – – – – Oka

    Ochs – Bellaid – Galindo – Spycher

    – – – Russ – Chris – – –

    – – Fenin – Meier – Toski – –

    – – – – Libero

    @HeinzGründel

    Ist mir zu theoretisch; die sollen spielen und gewinnen.

    UAI trotzdem 1

  29. Zitat:

    “Uffreesche, ja wir brauchen mehr Eier ( ketten)

    Ich denke des mit der 3-er Kette sitzt jetzt. Ich habs hier ja nicht mit Schimpansen zu tun.

    kommen wir nun zum Systemvergleich.

    Ich hab das mal kurz skizziert.

    Kettenvergleich

    Beide Systeme erfordern auf allen Positionen und in der internen Koordination und Kooperation eine hohe taktische Variabilität und Flexibilität!

    Dreierkette Viererkette

    Abwehrverhalten

    Das Zusammenspiel zwischen Mittelfeld und Dreierkette ist an die Situation gebunden und erfordert ein hohes Maß an Spielintelligenz.

    Vorteil: Drei Verteidiger plus ein oder zwei defensive Mittelfeldspieler sorgen für einen kompakten Verband im torgefährlichen Zentrum.

    Nachteil: Drei Verteidiger können nicht die gesamte Breite des Spielfeldes abdecken. Darum müssen die äußeren Mittelfeldspieler nach hinten schieben, um die Räume am Flügel zu schließen. So kann zeitweise eine Fünferkette entstehen.

    Offensivspiel

    Das Offensivspiel gewinnt durch zahlreiche, systembedingte Dreiecksbildungen der Spieler an Qualität.

    Drei Feldspieler bleiben bei der Spieleröffnung hinter dem Ball.

    Vorteil: Bei einem Ballverlust sichert die gesamte Kette ab.

    Nachteil: Es geht eine Anspielstation in der Tiefe verloren.

    Abwehrverhalten

    Vor allem das System mit zwei Viererketten stellt einen kompakten Mannschaftsverband her, der alle Räume durch eine gleichmäßige Verteilung verengt und so eine enge Verbindung zwischen den Mannschaftsteilen schafft.

    Diese Anordnung erleichtert das Herstellen von Überzahlsituationen (kurze Laufwege) und dadurch eine Balleroberung.

    Offensivspiel

    Die gleichmäßige Anordnung begünstigt ein effektives Umschalten auf Angriff.

    Zwei Feldspieler bleiben bei der Spieleröffnung hinter dem Ball (die Außenverteidiger schalten sich mit ein). Vorteil: Es entstehen mehr Anspielstationen beim Spielaufbau (vor allem an den Flügeln).

    Nachteil: Bei einem Ballverlust sichern nur zwei Spieler ab. Der zentrale defensive Mittelfeldspieler muss also die Abwehr unterstützen.”

    Heinz QUELLE

  30. Nicht Quelle sondern Neckermann

  31. Der Ex Trainer einer Kölner B Jugend und Bezirksligamannschaft.

    http://www.erkan-yilmaz.de/sys.....tak.html

  32. Was dann hier los. Ich hatt früher meine Position, hab mich freigelaufen, gegen den Ball gearbeitet, mit dem Ball gearbeitet und beim Eckball hatte jeder einen Mann. Feddisch.

    Ok. War nicht Bundesliga. Aber fast.

  33. Sag ich doch. Meine Rede. Gegen den modernen Fußball! ;)

  34. Zitat:

    “Sag ich doch. Meine Rede. Gegen den modernen Fußball! ;)”

    dann empfehle ich den bv cloppenburg … da wird noch fußball gearbeitet. nicht schön, nicht erfolgreich, aber auf gar! keinen! fall! modern!

    nächstes spiel: 20.09.08 gegen wormatia worms…

    mich gruselts jetzt schon,….

  35. @moe

    So einen Verein habe ich doch längst. Garantiert mit talentfreiem Libero. Und es steht der Blogwart sogar ab und zu selbst hinter dem Kohlegrill.

  36. Stefan, wolltest du mit dem Bild oben ein 2-4-4-System vorschlagen? Das wäre aber wirklich gewagt.

    Die Aufstellung sähe dann vielleicht so aus:

    —–Nikolov—–

    —Spycher-Ochs—-

    Bellaid-Chris-Russ-Fink

    Fenin-ER-Liberopoulos-Toski

  37. Hihi. Nee, der abgebildete Kicker hat sowieso aus taktischer Sicht ein paar Mängel.

  38. Zitat:

    “Sag ich doch. Meine Rede. Gegen den modernen Fußball! ;)”

    “Deutsche Presse, halt die Fresse” und “Fussballfans sind keine Verbrecher” hast du noch vergessen.. ;-))

  39. “Deutsche Presse, halt die Fresse” habe ich, verklausuliert, schon im letzten Abschnitt meines Beitrags ganz oben unter gebracht, Holger.

  40. Schade, ich hatte mich gerade angefangen für uralt-modischen Angriffsfußball zu erwärmen nach dem Motto: Immer zwei Tore mehr schießen, als hinten kassiert wurden. ;-))

  41. @6. ad acta

    “man dadurch dem Wahnsinn verfallen könnte?”

    Nicht doch, so früh am Morgen!

    “manigfaltige Kombinationsmöglichkeiten” sind einfach eine Sache der Mathematik. Deswegen sollen ja manche Mathematiklehrer auch ganz erfolgreiche Trainer gewesen sein. ;)

    Wenn man bestimmte Anordnungen auschließt (Nikolov im Sturm z.b.) wird´s sogar noch einfacher.

  42. Dreikette, Vierkette, Dreierkette wird situationsbedingt zur Fünferkette alles Mumpitz.

    Du brauchst hinten ein paar Wurzeltöter das sich keiner in den Strafraum traut und vorne muss der Fisch ins Netz Feierabend.

    Die Dreierkette unserer Eintracht bedeudet das Chris Ausputzer spielt.

  43. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “Hihi. Nee, der abgebildete Kicker hat sowieso aus taktischer Sicht ein paar Mängel.”

    Immerhin funktioniert dort das Verschieben (je nach Blickrichtung vertikal oder horizontal) sehr gut.

  44. Also da “Fitnefftrainer” Kurani wohl spielen wird sag ich uns langen drei Mann hinten. Oder zwei.

    Je Offensiver desto Sieg.

  45. Zitat:

    “@moe

    So einen Verein habe ich doch längst. Garantiert mit talentfreiem Libero. Und es steht der Blogwart sogar ab und zu selbst hinter dem Kohlegrill.”

    bei uns isses ne talentfreie viererkette (zwei stürmer stehen grundsätzlich frei beim gegner) und einem fußkranken mittelfeld (die langhölzer aus der abwehr über das mittelfeld hinweg direkt in das gegnerische toraus machen ein mittelfeld eh überflüssig) auch noch ein …. GASgrill.

  46. @Heinz 11 + 25

    vielen Dank für die Ausführung,

    ich glaub, ich hab die verstanden :-)

  47. @Raoul [44]

    “..Also da “Fitnefftrainer” Kurani …”

    LOL!

  48. @22. Stefan

    “[…] scheißegal […] Ich will mich wieder ereifern können. Ich will mich uffresche, herrgottnochema.”

    Diese Seite von Dir kannte ich noch gar nicht so. Was für `ne Leidenschaft. :)

  49. @ Ursula

    Eine Buchempfehlung. Leicht und locker geschrieben alles drin. Geradzu eine Lesehilfe für Fußballspiele.

    http://www.amazon.de/Ball-dami.....038;sr=8-1

  50. Aus welchem Grund belobigt unser ÜL – wie im Mutterschiff gelesen – vor dem Spiel ausgerechnet JJJ als besten 6er der Liga? Ist das eine neue transatlantische Motivationstechnik fürs eigene Team? Dann noch Straffreiheit für Bordon und Konsorten fordern – fertig ist die Ergebenheitsgeste. Mir gefällt das nicht.

  51. Mir auch nicht, dkdone. Allerdings ist zumindest der Teil mit NadW ja nichts Neues.

  52. Und Stefan, hast du eine Idee, was das soll?

  53. Das übliche Bally – Hoo. Es wird von der Presse wieder mal hochsterlisiert.

    Soll er fordern das Bordon gesperrt wird ?

    Das wäre extrem unsportlich. Es geht doch nur um Fußball.

    Außerdem fühlt sich die Dose dann gebauchpinselt ( wengistens einer der ihn mag) und gibt gegen seinen Ex Trainer nicht 100 %

  54. Solange er am Samstag die Spieler wieder aufstachelt, solls mir recht sein. Ich sehe eine rote Karte am Horizont. Bin mir nur nicht sicher, ob für Jones oder Ochs oder beide.

  55. OT: Absurde Auswirkungen des „Großen Fressens“: Steuerzahler blechen jetzt zumindest teilweise die Gehälter von Roney und Ronaldo. Gefunden in der Süddeutschen.

    „Die Hypothekenbank Northern Rock war im Februar der Kreditkrise zum Opfer gefallen und wurde verstaatlicht. Der Sponsorenvertrag mit Newcastle über 6,25 Millionen Euro im Jahr behielt jedoch Gültigkeit. Im Prinzip kommt also der britische Steuerzahler für Newcastles Trikotwerbung auf. Und auch die US-Bürger sind nach der Rettung von AIG zu unfreiwilligen Investoren in der Premier League geworden. 80 Prozent des Versicherers gehören nun der Notenbank. Umgerechnet auf den Sponsorenvertrag mit United subventionieren die USA damit die Gehälter von Cristiano Ronaldo und Wayne Rooney mit über 14 Millionen Euro im Jahr.“

  56. @dkdone

    Nee, keine Ahnung was das soll. Aber im Gegensatz zum letzten Spiel gegen S04 kann diesmal “das Pferd” kaum als Schuldiger herhalten, wenn’s kracht…

  57. Beim letzten Gastspiel auf Schalke (oder sogar einige Wochen frühe) prophezeite der allwissende FF, dass NadW definitiv in der deutschen Startelf bei der EURO stünde. Ob er damit das Planschen auf Malle gemeint hat?

  58. Zitat:

    “Beim letzten Gastspiel auf Schalke (oder sogar einige Wochen frühe) prophezeite der allwissende FF, dass NadW definitiv in der deutschen Startelf bei der EURO stünde. Ob er damit das Planschen auf Malle gemeint hat?”

    Konnte er ahnen, dass stattdessen Odonkor mitdarf?

    Als Fußballer schätze ich Jones auch als stärksten deutschen 6er an. Menschlich isser halt ne Dose.

  59. @stefan

    du hast caio nicht berücksichtigt in deinen aufstellungen. bitte nochmal überarbeiten.

  60. Das hat HeinzGründel in #7 bereits erledigt.

  61. BREAKING NEWS:

    mir wurde im Vertrauen mitgeteilt, dass der Bekannte eines Freundes gehört hätte, wie der Bruder des Schwagers gesagt hat, dass er einen kennt, der mitbekommen hätte, wie FF gesagt hätte, er würde in der Startaufstellung 11 Mann bringen.

  62. Zitat:

    “Solange er am Samstag die Spieler wieder aufstachelt, solls mir recht sein. Ich sehe eine rote Karte am Horizont. Bin mir nur nicht sicher, ob für Jones oder Ochs oder beide.”

    Da würde ich eher mal auf Ochs und Albert S tippen. Die beiden haben ein – ich sag jetz mal- sehr spezielles Verhältnis.

  63. Uiuiuiuiui, was ist denn hier los? Stefan outet sich als Eintracht Fan, HG als Taktik-Fuchs, Pivu und Mark als Hellseher™. Remo als Fussballsachverständiger, Mark zudem noch als der zweite Herberger. Uiuiui.

    Ich glaube, die Mannschaft stellt sich von selbst auf.

    Ochs, Bella, Galindo (oder Russ), Spycher spielen hinten. Im Kasten der Ewige.

    Im Mittelfeld Chris, Meier, Fink und Köhler.

    Im Angriff Fenin, Liberopopo.

    Meier wird weiter vorne spielen als die drei anderen. Liberopopo wird den besten deutschen Sechser mindestens zweimal tunneln.

    Das Spiel endet 0:1 für die Eintracht, Tor Fenin in der 84. Minute. Nach Standard. Freistoss oder Ecke durch Toski. Das ist auch die erste und einzige Chance der Eintracht in der zweiten Hälfte. Sie schlägt eiskalt zu. Funkel wird danach im Interview erklären, dass sich seine Mannschaft wieder ein Stück verbessert hat. Der Wirbel um die Eintracht legt sich. Alles im Soll. Punkt in Köln, in Wolfsburg und drei in Gelsenkirchen. Was will man mehr. Dazu die drei (von Funkel fest eingeplanten) Punkte gegen Karlsruhe. Neunter Platz nach dem 5. Spieltag.

    Alles gut.

    (/Glaskugelmodus off)

  64. Ergänzung: Toski wird um die 70. für Köhler eingewechselt. Und Caio für Meier.

  65. Wow. Die Ecke schlägt einer, der gar nicht aufgesetllt ist… ;)

  66. Nummer 65 hat sich somit erledigt

  67. ————– Nikolov ————–

    — Russ —– Galindo —- Bellaid —

    Ochs ———————— Spycher

    ————— Chris —————

    ————————————-

    —– Meier ———- Toski/Köhler –

    ————————————-

    ——- Fenin —– Liberopoulos —-

    So in etwa. ;-) Ersatzweise auch noch ein Nebenmann für Chris, dafür ein Stürmer raus.

    Galindo ist ein kaum merkliches Stück hinter Russ und Bellaid und somit ein Quasi-Libero.

    Übrigens kommt natürlich die “Rückkehr des Liberos” erst wieder ins Gespräch, nachdem Klinsmann Demichelis als solchen eingesetzt hat. Wenn ein Friedhelm Funkel das in den letzten Saisons mit ziemlicher Regelmäßigkeit gegen Topclubs macht, juckt das niemanden die Bohne. Siehe auch das bei der EM ja ach so “völlig neue, hochmoderne” 4-2-3-1-System. Hamm’wer ja noch nie zuvor gesehen. :-D

  68. @ 66

    Dange. Bidde.

    ;-)

  69. Zitat:

    “Da würde ich eher mal auf Ochs und Albert S tippen. Die beiden haben ein – ich sag jetz mal- sehr spezielles Verhältnis.”

    Auch sehr gut möglich. Auch wenn Ali dafür den Großmüller geben muss.

    BTW aus dem Vorbericht im Forum bzw Wiki:

    “Um 1150 tauchte zum ersten Mal der Name Gelstenkerken oder Geilistirinkirkin auf. Die erste Schreibweise heißt übersetzt soviel wie Kirche bei den Siedlern (-seten) im Bruchland (gel). Die zweite Variante wurde von Franz Darpe mit Kirche (am Bach) der üppigen Stiere und von Paul Derks mit Kirche am Platz, wo sich geile Stiere tummelten übersetzt.”

  70. @thorsten 67:

    suppe koch ich auch, wenn schubi schuhbeck das macht, wird sogar ne kochschoo draus. so isses lebbe.

    es wird ja sogar live im 5-sterne-all-inclusiv-sender berichtet, wenn grinsi sein zimmer umdekoriert und plötzlich beim sperrmüll in giesing goldene figürchen auftauchen. wie kaputt macht es eigentlich den charakter, wenn jeder furz den man lässt als inovation gefeiert wird? am besten ruf ich gleich mal debbie an.

  71. Warum haben wir so etwas nicht?

    Für LS wäre das doch perfekt. Dann hätten seine Beiträge eine noch höhere Qualität und er müßte gar nicht mehr zum Training kommen.

    http://s04.pc-studio.com/

  72. Was hat die FR eigentlich davon, mir so den Morgen zu versauen? Funkels dämliches Jones-Gebabbel ist ja schlimm genug, aber DIREKT darunter ein Riesenbild von Klopps Visage?

    BTW, interessiert hier ja einige: Die Hoppenheim-Karten werden verschickt, meine kamen heute Morgen.

  73. Das ist doch alles kalter Kaffee in neuen Schleuchen.

    Seit 2.000 Jahren lässt sich der kluge MF Kicker zurückfallen, wenn’s in der Abwehr pressiert und seit ähnliche langer Zeit marschiert der Libero mit nach vonne, wenns passt.

    Als völlig ungebildetes Landei (hessische Gesamtschule, additiv) habe ich früh gelernt, meinen Instinkten zu vertrauen – hab ja sonst nix. Auf’m Platz nenn man das Spielverständnis oder meinetwegen Spielintelligenz.

    Finde Stefans Bild vom Kickertisch sehr passend, um auf die ja schon fast religiöse Verehrung der Taktik rumzuhacken: Die Festbladde unserer Kicker ist inzwischen dergestalt überladen mit sperrigen taktik-temp Dateien, dass Sie beim Kicken nicht mehr ihrem Spielverständnis vertrauen und wie Tischfussballfiguren am taktischen Pranger stehen.

    Jaja – ggf. mach ich mir die Welt zu einfach, meine Taktische Empfehlung lautet: Wechhauen, ihr Affeköpp!

    Sollte der Nutellabart spielen, brauchen wir gar keine Abwehr.

    Asamoah ist weit über seinem Zenit, das regelt der Spücher.

    Gefährlich sind doch eh nur deren Standarts und da gildet: Jeder nur ein Kreuz und wech mit die Pille.

    Ferner ist Lincoln schon beim warm machen rotgefährdet. Der fliegt, garantiert!

    Glaube aber kaum, dass FF mit dem Binären plus Köhler gleich zwei Resozalisierte von Anfang an kicken lässt. Aber egal – nochmal – wechhauen, Affeköpp!

  74. Zitat:

    “Ferner ist Lincoln schon beim warm machen rotgefährdet. Der fliegt, garantiert!”

    Hab ich was verpasst oder du?

  75. @74 – der hat doch am Samstag gegen den BVB mit dem Arm nach hinten ausgeschlagen und die DSF Stammtischrunde hat im Kollektiv ROT gefordert – der steht doch zumindest unter Beobachtung.

  76. RAFINHA – ich Trottel! Ersetze Lincoln durch Rafinha.

  77. Eh alles Italiener. Ist doch egal.

    @untouchable:

    Danke für den Hinweis mit den Hoppenstedt-Karten.

  78. Italiener! Guter Hinweis. Gehe jetzt Pizza essen, Maaaahlzeit.

  79. Zitat:

    “RAFINHA – ich Trottel! Ersetze Lincoln durch Rafinha.”

    Ah klar, jetzt versteh ich das auch. Wer sagt denn jetzt bei uns das “stand up and fuck you”?

  80. Sehr gut, ekrott. Nicht das es wieder heißt, bei Eintracht Frankfurt gäbe es keine spezielle Betreung für brasilianische Spieler. ;)

  81. Aus dem Chat mit Liberopoulos, Mittwoch, 17.09.2008

    “Takana (18:01)

    Q: Hallo hast du einen Spitznamen?

    liberopoulos (18:34)

    A: Man ruft mich Libe.”

    Ist das nicht schön? Libe…

    (Oh Mann, ich lese Chat-Protokolle von Fussballern…)

  82. Der Rasen wird also in Zukunft von Dr. Seeger betreut, während Pröll seine Popkonzerte nur noch mit Noppenschuhen singen darf.

  83. @HeinzGründel [81]

    Er lernt neben Deutsch jetzt bestimmt auch noch Englisch, Französisch und Portugiesisch, was man auf dem Platz halt so braucht. Oh, Serbo-Polnowakisch, also das ganze Osteuropäische habe ich noch vergessen. ;-)

  84. Im Ernst, der Junge hat mir heute im Training gefallen. Würde einem Fremden nicht mehr als Neuling, Outlaw o.ä. auffallen. Wird deutscher: leicht verzerrtes Gesicht beim Abziehen, hängte sich wirklich rein, gab Gas. Ob ihn sich jemand nach dem Hanau-Spiel zur Brust genommen hat? Oder hat er vielleicht Stefans Eröffnungsbeitrag gestern gelesen?

  85. @Petra [82]

    Geschrieben wird das vielleicht “Libe”, gerufen wird er allerdings “Libbe”. Der kleine hessische Unterschied. ;-)

  86. So wie in “Libbe geht weider”?

  87. @86

    Das hört sich gut an. Die Achse Meier – Caio wird den Stefan noch zur Verzweiflung bringen.

  88. Zitat:

    “@Petra [82]

    Geschrieben wird das vielleicht “Libe”, gerufen wird er allerdings “Libbe”. Der kleine hessische Unterschied. ;-)”

    Na dann bin ich ja froh, dass wir ihn erst nach Trainingsbeginn verpflichtet haben und kaa digge Libbe risgiierd ham.

  89. “Das hört sich gut an. Die Achse Meier – Caio wird den Stefan noch zur Verzweiflung bringen.”

    Wenn es dem Club dient wälze ich mich in Staub. Kein Problem.

  90. @Stefan, Heinz: Dreht ihr heute eigentlich die grosse Runde: Erst Besuch auf der Konsti und dann zum Ort, der nicht genannt sein möchte??

  91. Zitat:

    “So wie in “Libbe geht weider”?”

    Da (aber auch nur da) bin ich liberal.

  92. Dann kommt Paula mit ihrer Nikon F40 und schießt ein Foto :)

  93. Bei mir wird es schwierig. Wir haben heute Wohnungseigentümerversammlung. Ich weiß nicht wie lange sich das hinzieht. Und beim Grabi ist frühes Erscheinen angesagt, glaube ich.

  94. “POKALKARTEN: Rund 20.000 Besucher erwartet die Eintracht am kommenden Dienstag beim DFB Pokal-Heimspiel gegen Hansa Rostock. Anpfiff ist um 19:00 Uhr, Karten gibt es zur genüge an der Abendkasse.”

    Ach du Schande, meinen die das ernst?

  95. @96

    Was meinst Du? Die Rechtschreibung?

  96. traber von daglfing

    wer nochmal was zum Rasen lesen möchte – bidde :

    http://www.bundesliga.de/de/li.....106944.php

  97. @97: Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal 20K in der Schüssel erlebt habe… (ja, ich vergesse gerne unangenehme Sachen)

  98. gegen Hakle 06 waren ungefähr soviele dabei.

  99. Immer noch besser 20.000 im neuen Waldstadion, als im alten…

  100. Ich war schon bei Spielen in dieser Saison da waren bedeutend weniger vor Ort … ;)

  101. Zitat:

    “Immer noch besser 20.000 im neuen Waldstadion, als im alten…”

    Häh??

  102. Könnte auch am Gegner, diesem “Hansa Rostock” oder so liegen.

    Kenn ich nich, will ich nich kennen, will ich auch nich hin!

  103. “Kein Faserriss: Kuranyi atmet auf”

    Die Chancen steigen!

  104. @Mark: Die Stimmung ist im neuen Waldstadion bei 20.000 Zuschauern immer noch besser, als sie im alten Waldstadion bei der gleichen Zuschauerzahl war..

  105. @106

    Ahja, alles Event-Fans

    zwei mal drei macht vier…….

  106. 87. ekrott

    “…

    Geschrieben wird das vielleicht “Libe”, gerufen wird er allerdings “Libbe”. Der kleine hessische Unterschied. ;-)”

    Dange, isch als Määnzer bei de Fischköpp hab da kein Problem mit. Un mit dene Hesse hatt isch sowieso noch nie e Problem. Auch nit mit dene ihrn fonetische Ungereimtheite.

    Lustig werd’s, wenn isch hier obbe e bissi Määnzerisch babbel, dann bin isch bei dene der alte Hesse. Als ob Mänz in Hesse liege tut. Kei Ahnung habbe die Leut, von Geografie sowieso nit. Wie überall.

    Isch wedden drotzdem “Libe” wie in “Liebe” rufe… Tun.

    ;-)

  107. Ich schenke mir 1-2 “n”. ;-)

  108. @ stefan:

    sag mal… müsste es bei den erläuterungen zu dem uai nicht eigentlich heißen, dass das umfeld bedenken sollte, wo wir vor sechs jahren noch standen (anstelle der fünf)?

    vor fünf jahren standen wir ja schließlich (so ziemlich) genau da wo wir heute stehen… und da bringt das ganze schöne nachdenken ja nix…

    http://www.fussballdaten.de/bu.....ga/2004/5/

    wann trägst du den uai für schalke ein?

    ich sach ma: 1

    (ist aber nur ne äusserung, kein abstimm-dingens)

    :-)

  109. Ich plane in einem Monat “wenn man bedenkt, wo wir vor vier Wochen noch standen” da einzutragen.

  110. @Petra [108]

    Wir leben ja in einem freien Land! :-)

  111. Zitat:

    “Ich plane in einem Monat “wenn man bedenkt, wo wir vor vier Wochen noch standen” da einzutragen.”

    Wieso? Weil wir da noch über dem Strich standen? ;-)

  112. @HeinzGründel [95]

    Heißt das etwa, dass das Schattenkabinett heute nicht tagt?? Wollte noch erfolgreiche Sitzung wünschen. :-)

  113. @ 111:

    du solltest besser übermorgen schreiben “wenn man bedenkt wo wir noch vor 2 Tagen standen”

  114. Ich überlege gerade ob ich nicht aufn schnellen Schoppen…

  115. Ich packs net. Komme direkt zum Heiligen.

  116. @110 Moe: spannend ist hierbei eigentlich nur die Entwicklung des H$V…

    und zu dem Pokalspiel: wenn gegen Hanau nur 31/2k da waren, da find ich 20tausend gegen Rossdorf (Kreisliga B Darmstadt) gar nicht schlecht.

  117. @108: mainz ist rheinhessen. kernland. sozusagen.

  118. @119 rumpelfuss

    So habe ich das noch gar nicht betrachtet. Hm. Das führt direkt in eine Identitätskrise, fürchte ich. Bin ich jetzt Rheinländer, Rheinhesse, Rheinland-Pfälzer, Mainzer, Wahlhamburger (als ob ich eine Wahl gehabt hätte) – oder was bin ich?

    Was bin ich jetzt?

  119. @120

    Dazu kommt noch eine Krise der Geschlechtsidentität; und wir dachten schon, dass die Rasenprobleme schwere Probleme seien. ;-)

  120. Ich fand zu meiner Überraschung sogar 1300 Zuschauer gar nicht so katastrophal wie erwartet.

  121. Zitat:

    “@119 rumpelfuss

    So habe ich das noch gar nicht betrachtet. Hm. Das führt direkt in eine Identitätskrise, fürchte ich. Bin ich jetzt Rheinländer, Rheinhesse, Rheinland-Pfälzer, Mainzer, Wahlhamburger (als ob ich eine Wahl gehabt hätte) – oder was bin ich?

    Was bin ich jetzt?”

    Saupreiß! Elender!

  122. Zitat:

    “Was bin ich jetzt?”

    “Frankfurt Jungs, Frankfurt Jungs, wir sind alles Frankfurt Jungs!”

    Hilft das? ;-)

  123. Zitat:

    “@119 rumpelfuss

    So habe ich das noch gar nicht betrachtet. Hm. Das führt direkt in eine Identitätskrise, fürchte ich. Bin ich jetzt Rheinländer, Rheinhesse, Rheinland-Pfälzer, Mainzer, Wahlhamburger (als ob ich eine Wahl gehabt hätte) – oder was bin ich?

    Was bin ich jetzt?”

    Im Zweifel bis Du – sind wir alle – Papst!

  124. Sehr beruhigend. Ihr alle. Sehr beruhigend. Ich bestell mir jetzt den rosa Schal, so, basta die Pasta.

  125. In der ARD bekommen wir gerade wieder gezeigt, dass solange 50+1 gilt und der “wahre Fan” meint Fussball am Samstag um 18:00 Uhr sei Grundrecht, im europäischen Fussball die Bundesliga nur Regionalliga-Niveau hat.

    Gegen 50+1 !!!

  126. Net dass ich mich freu, aber für die schwarz-gelben mim Kloppo weht in Europa auch ein annerer Wind….!

  127. “im europäischen Fussball die Bundesliga nur Regionalliga-Niveau hat.”

    Selbst wenn – Wo ist das Problem?

  128. @ 130.

    Das ich schönen Fussball sehen will mit Ballkontrolle und mir das wichtiger ist als die “angebliche” Stimmung und die Ultras mit ihren Aktionen.

    Aber mit der Meinung stehe ich hier wahrscheinlich alleine da, weil Block G schon alles sagt.

  129. Haeh?

    Nene. Die zunehmende Kommerzialisierung macht den Fussball weder schöner, noch besser oder attraktiver.

    Sie nimmt ihm nur die Seele, spült Unsummen in die Taschen der unzähligen Horden von Spielervermittlern, und macht lustlose, wanderwillige Durchschnittskicker früh zu Millionären….

  130. 1. Die Bundesliga wird niemals die Qualität der PL oder PD erreichen – die deutsche Steuergesetzgebung sorgt dafür, dass ein Verein sehr viel mehr Geld aufbringen muss, um einem Spieler die Nettosumme X zu garantieren. Kombiniert man das mit dem Standortnachteil (UK hat seine ehemaligen Kolonien, ESP Lateinamerika als zusätzlichen Auslandsmarkt – die BL guckt man in vielleicht in Österreich), der zu sowieso schon niedrigeren Einnahmen führt wird die BL IMMER hinter den anderen Ländern herhinken lassen.

    2. Wenn man alles durchkommerzialisiert ist man letztendlich genau da, wo man vorher auch schon war. Nur das die Spieler 3x soviel verdienen und die Karten 3x soviel kosten.

    3. Du willst guten Fußball ohne Stimmung? Premiere Abo – CL und PL, und das einen ganzen Monat zum Preis von 2/5 einer durchschnittlichen PL-Eintrittskarte.

    4. Diesen Blog hier als Hort der Ultràkultur zu bezeichnen ist wirklich lustig. Daraus aus dem Namen zu schließen noch lustiger.

    5. Aber Hauptsache mal kurz reingeschaut, auf’n Tisch gekotzt und wieder gegangen.