Eintracht Frankfurt Trainer Baade…

… hat’s viel leichter als ich: Während ich mich hier über diese bescheuerte Winterpause quäle, in dem ich mir irgend etwas zum Thema “Eintracht Frankfurt” aus den Fingern sauge, kann er über jeden x-beliebigen Fußballverein der Welt schwadronieren.

Andererseits hat er’s auch schwerer: Während ich nur von Eintracht Frankfurt keine Ahnung zu haben brauche, muss er sich ungleich mehr Unwissen anlesen.

Ablegen unter: Kleines Dankeschön.

44 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. was für Seiten es im Netz gibt… ich bin immer wieder erstaunt.

  2. Stefan, da bleib lieber hier bei deinem Thema.

    Das scheint mir doch ein ziemliches Gesauge ohne wirklichen Hintergrund da beim Baade!!!!

  3. @eintrachtsnob [2]
    Finde ich nicht. Ich finde den Trainer gut.

  4. ja, der Baade ist rund und ein Spiel hat 90 min.

  5. moin allerseits,
    und ich finde blog-g gut, also als name und überhaupt

  6. Auch ich halte Trainer Baades Blog für ausgesprochen gut! Es ist, wie angesprochen, erfrischend anti-identitär und basiert auf skurrilen Glossen und feinen Polemiken. Ähnlich wie “fooligan” ist es ein Blog, das Vereinsbrillen, auch wenn sie noch so schick designt sind, nicht aufsetzt, Stichwort: Spielt jetzt Schmidtchen oder Schleicher? Übersetzt heißt das für uns (leider): Spielt jetzt Köhler oder Thurk oder doch beide?
    Ich lese demnach oft dort, kommentiere auch hin und wieder, nur unter anderem Namen als hier. Nur, warum eigentlich? Ist doch sehr verwirrend das Blogging, auch für mich. ;-)

  7. Thema Fenin.
    vielleicht sollte man das elterliche Ärztepaar gleich mitverpflichten!

  8. Wie teuer sind die denn?

  9. Jetzt lasst doch mal unseren Doc Seeger in Ruhe. Der kann doch nichts dafür.

  10. @albert 8:
    ..wollt ich auch grad wissen aber deren Telefonleitung war besetzt!

  11. @stefan:
    wieso plural, noch sitz ich alleine hier.
    und wofür kann der nix ?

  12. Für die Verletztenmisere. Und plural, weil Du nicht der Erste bist… ;)

  13. @5 – ich auch! Der Name ist gut, und ob nun mit “g” oder “ck”, eine Einschränkung sehe ich da nicht wirklich.

  14. Apropos: Re-Desgin/Re-Launch: Was ist eigentlich mit Homestories, Stefan? Jetzt wo Albert weg ist, und damit auch die Kategorie Albert Streit wegfällt, wäre doch ein neues Genre für das blog anzudenken. Mich interessiert brennend, wo Fenin hinziehen wird. Wählt er das Haus im Taunus oder die feudale Stadtwohnung am Hauptbahnhof? Und du, als “schöner Wohnen”-Reporter, von blog-g quasi mittendrin?

  15. ich dachte auch eher an das ELTERLICHE Paar, damit der Bub nicht so allein ist beim ersten Vereinswechsel in die großen Stadt

  16. moin, moin,
    Nach 3-Stündiger Winterlochpause bahnt sich enddlich wieder etwas Aktivität an.
    Was man so liest, sieht es ja recht gut aus mit dem Fenin. Ich hoffe nur, dass es gut geht.

    @8
    Sinn doch die Eltern, die mache des umsonst.

  17. apropos feni,
    geht jemand zum Flughafen morgen, etwa mit Fotoapparat??

  18. @Albert – ich bin Frisurenfachmann. Für Möbel ist Isabell zuständig.

  19. @ 18
    Als Frisurenfachmann weißt du dann aber auch, dass sich eine gute Frisur nur in einer freundlichen Umgebung richtig und erfolgreich entfalten kann – etwa in einer schönen Wohnung mit Fußbodenheizung. Also, ich sehe da einen Zusammenhang…

  20. Wahrscheinlich wird Fenin in Kürze beim Italiener in Isenburg sitzen.
    Da ich um die Ecke wohne, werde ich natürlich exclusiv hier berichten…..

  21. Bitte, berichte uns, Largo! Werden etwa da im Hinterzimmer die Verträge unterschrieben? Klingt so als würde Mario Basler kommen…

  22. Zu Trainer Baade:

    “Wer einzig über einen Verein blockt, der wirkt meist wie ein -head, allzu häufig eben mit der -brille.”

    Kann sein, muss aber nicht. Mein Verein spielt nie im luftleeren Raum. Und ein guter Blog lebt immer auch vom Blick über den Tellerrand.

    Umgekehrt haben selbst wir als selbsternannte Experten schon Probleme genug, die Abgründe des Eintracht-Kosmos zu analysieren. Und wie Stefan eingangs schon angedeutet hat: Trainer Baade muss gleich die ganze Fußballwelt verstehen.

    Manchmal ist weniger auch mehr. Schuster, bleib bei Deinen Leisten (oder Real Madrid).

    Vielleicht wird ja so ein Schuh daraus:

    “Wer NUR über FUSSBALL bloggt, der wirkt meist wie ein …”

  23. @ Tom
    “Und ein guter Blog lebt immer auch vom Blick über den Tellerrand.”

    Na dann, frage ich mal nach: Wie schätzt du denn Barca momentan ein, nach der Niederlage gegen Real? Ich war sehr enttäuscht über die Aufstellung und sehr verwundert, dass Bojan erst so spät eingewechselt wurde.

    Auch fällt es mit schwer gerade das wirkliche Leistungsniveau der Blackburn Rovers zu bestimmen. Santa Cruz spielt eine fantastische Saison, trotzdem gehen zu viele Spiele verloren, die man eigentlich gewinnen müsste. Etwa die 2-3 Niederlage gegen Arsenal im League Cup neulich… Wie siehst du das?

    Auch: Betis Sevilla tritt auf der Stelle. Schon die dritte Saison in Folge. Woran liegt
    das? An Odonkor? Am Trainerwchsel? Ich weiß es gerade auch nicht….

    “Wer NUR über FUSSBALL bloggt, der wirkt meist wie ein …”

    Nerd? ;-)

  24. Der Friedolin hat sich von seiner Lebensgefährtin getrennt.

    Also alle mitlesenden Damen oder auch andere Interessierte: Nix wie ran!

  25. geil…ff´s frau hat die faxen dicke.ich bin sicher sie hat sich getrennt.sie konnte es wohl nicht ertragen dass friedolin beim ´amore-machen` immer mit rehmer telefonieren wollte

  26. Anscheinend waren einige in letzter Zeit beim Friseur…

  27. @25:
    …oder daß er statt gewinnbringender Offensive zur Unzeit auf Abwehr umgeschaltet hat…

  28. oder hat er ihn etwa persönlich beim ´amore-machen´ 10min vor schluss noch schnell eingewechselt…und er hats dann doch noch vergeigt

  29. @28: Hmm… zu spät, zu defensiv eingewechselt…
    Einmla geht das vielleicht gut, aber auf Dauer ..?!

    Nun musste er sich über Weihnachten mit den selbstgebackenen Platzchen seiner Töchter begnügen..

  30. @27 aber deine theorie is auch nicht schlecht…also anstatt ihr kurz vor schluss den ´gnadenstoss´ zu geben hat er dann hinten dicht gemacht^^

  31. Kinder, zwischen den Jahren, rutscht der Verstand schon mal in niedere Körperregionen, wie mir scheint. Hier, extra für euch, aus dem Archiv, der passende Song zum Thema “Amore-Machen”. Da wackelt die Disco und der Frisur ist auch glücklich. Amore Mio.

    http://www.youtube.com/watch?v.....XMs47m0Jz0

  32. Wiedereinmal ein großartiger Link, Albert. Danke. Es geht wirklich noch schlechter als Scooter.

  33. @31 ein bischen spass muss sein….die frau hat ja zum glück nur 2 jahre verschenkt

  34. @33 super video

  35. @ 23:

    Also, Albert, das sind natürlich spannende Fragen, aber da kann ich Dir leider auch nicht weiter helfen. Muss gestehen, dass ich mich ohnehin schon viel zu viel mit der Eintracht beschäftige, um auch noch bei Barca oder Betis Sevilla fundiert mitreden zu können.

    Mir persönlich reicht für die Güte des Blogs hier schon aus, dass über den Tellerrand der EINTRACHT hinaus auch die nationale Konkurrenz nicht augeblendet wird.

    Also nicht nur: Spielt jetzt Thurk oder Köhler, sondern etwa auch: Was hat Karlsruhe zur Zeit, was wir nicht haben? Können wir offensiv spielen wie Werder oder warum nicht.

    Ein Blick auf Barca ist sicher gelegentlich auch reizvoll, aber für die dauerhafte Güte eines Eintracht-Blogs (noch) nicht vorrangig entscheidend (Wenn wir 2025 erst mal Champions League spielen, sieht das natürlich schon anders aus).

    Und NUR über FUSSBALL bloggen, sei es jetzt auf nationaler oder internationaler Ebene, wäre mir auf Dauer in der Tat etwas zu wenig.

    Nein, es muss auch – um nur mal einige Stichworte der letzten Stunden aufzurufen – über Frisuren, Fußbodenheizungen, Homestories, Re-Design- und Re-Launch, tschechische Ärzte oder was auch immer gesprochen werden können und dürfen.

    Und es macht die Qualität gerade auch dieses Blogs aus, dass hier immer wieder auch Diskussionen auf hohem intellektuellem Niveau stattfinden, eben auch mal über die Grenzen des Fußballs hinaus.

    Und da ist dann nicht so entscheident, ob das an der Entwicklung des Weltfußballs oder eben an Eintracht Frankfurt anknüpft.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Auch ein Vereins(Eintracht)-Blog muss nicht provinziell sein. Und dieser hier ist es bestimmt nicht.

  36. @Albert C. [31]
    So was würde noch nicht mal der Meier Alex auf der Busfahrt nach Duisburg auflegen! Da war Dein Link zu The Smiths doch ein ganz anderes Kaliber. Danke übrigens dafür.

  37. @ 36
    Lieber Tom, diesen Ausführungen stimme ich natürlich absolut zu! Über die Grenzen des Fußballs hinaus, ist ja das Leben selbst.

  38. @Largo [20]
    Ist das auch der Italiener, bei dem Chris seine Freizeit verbringt?

  39. @ekrott [39]: Zumindest der, bei dem AS seine Zeit verbrachte, als die Schalkemeldung seiner Verpflichtung bekannt wurde. Es ist die Pizzeria, wo man die Jungs öfters antrifft.

  40. gute deutsche Fußballer gehen seit der WM nicht mehr zum Italiener :-) was sind das nur für Profis heutzutage? ein Herr Grabowski hätte da nix mehr gegessen – nur noch Döner. jibts doch janich….

  41. @gonzofan [41]
    Die haben nur Rippche mit Kraut und Stampes gegesse, der Grabi und der Holz. Deshalb waren die auch Deutschlands Stolz. (Ich hoffe, man erkennt den Reim!)

  42. Das war nahezu Goethe ähnlich – unverwechselbar! Ebenso unverwechselbar, wie die abfärbende Italienisierung der zu italienisch ernährten Fallsuchtkünstler Thurk und Streit. Kaum kreuzt eine wildgewordene Waldameise ihren Laufweg, heben sie vollkommen italienisch wie eine vom Blitz getroffene Jungfrau Maria gen Himmel ab. Eindeutiges Anzeichen für überhöhten Pasta und Pizza Konsum – Doc Seeger wird diese These bestimmt fachkundig stützen.

  43. @43
    Dann hatte also Holz anno 74 beim WM-Endspiel auch eine Überdosis Pasta und Pizza inne ? :-)