Eintracht Frankfurt Überzeugende 45 Minuten

Foto: Stefan Krieger
Bamba Anderson. Foto: Stefan Krieger

Der Vorstandsvorsitzende war nach dem Spiel nur mit der ersten Halbzeit zufrieden. Eine Einschätzung, die man durchaus teilen kann. Hier Heribert Bruchhagens Statement nach dem 3:1 Heim(!)sieg gegen Union Berlin.

[audio:http://www.blog-g.de/audio/hb_union.mp3]

(Audio: Heribert Bruchhagen nach Union-Spiel)

Bilder und mehr gibt es morgen. War ein langer Tag für mich.

Schlagworte: ,

62 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. @1.!

    (mindestens bis übermorsche, sag ich mal)

    – das zieht sich mit dem aufstieg…

  2. Hex Leute wir.können hier auch dn Matz machen. Aber dann ohne mich.

  3. ‚kann Heribert nur zustimmen in seiner Beurteilung. Wie es gehen kann im Fussball, gell, wissen wir alle.

    Aaaaaber jetzt ein völlig entspanntes langes WE und bis morsche Tabellenführer. Ooooooh wie ist das schööön!

  4. Ich mach mal den Kid und sage: Danke, Stefan. Und gute Nacht.

  5. Jep, Stefan. Danke für die schnelle Info.

  6. [Edit: Gelöscht]

  7. “ … Schangsen … „

    Zwischen der 10. und 30. Minute zeigte die Eintracht eine Galavorstellung. Nur die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrign. Das Tor fiel dann eher etwas glücklich, als Gekas eine Hereingabe, die von Djakpa für Köhler gedacht war, über die Linie drückte. Meiers 2:0 war wie im Training und zur Halbzeit hätte schon alles klar sein müssen. Die zwei Gänge, die die Eintracht zurückschaltete, waren einer zu viel, denn hinten ist die Abwehr leider immer für ein Gegentor gut. Dabei war Union die schwächste Gastmannschaft dieser jungen Saison im Waldstadion.

    Gewonnen. Tabellenführer. Aber vielleicht nicht so unverwundbar wie gedacht. Jetzt Länderspielpause und die Konkurrenz muß dieses Wochenende erst mal nachlegen. Hätte durchaus schlimmer sein können. :)

  8. Ich fand Union nicht schwächer als den FSV oder Rostock. Es gibt einfach in dieser Liga ein brutales Leistungsgefälle.

  9. Ich würde weiter gehen und sagen, dass wir bis zur 55. Minute eine Galavorstellungen gesehen haben. In der 67.Minute (!) kam der erste Torschuss von Union auf unser Tor. Die 10 Minuten danach sehe ich als „Schlendrian“ aufgrund der klaren Überlegenheit. Wäre ja auch nicht dramtisch gewesen, wenn wir da schn 3:0 oder 4:0 geführt hätten. Egal, jetzt geniesse ich erst mal die Tabellenführung.

    Ein aderes Thema: Es war auffallend, wie sehr im Stadion gejubelt wurde bei den Einblendungen der Tore vom FSV. Sympathisch. Vor mir sassen drei Union-Anhänger, die das so gar nicht verstehen konnten.

  10. „Es war auffallend, wie sehr im Stadion gejubelt wurde bei den Einblendungen der Tore vom FSV. Sympathisch.“

    Ob sich das Jubeln jedoch aus reiner Sympathie für den FSV heraus entwickelt hat, darf bezweifelt werden.

  11. Wir hatten übrigens wieder einen Oka. Gegen Union nicht schlimm, gegen Fürth, Düsseldorf, Pauli evtl. schon. Aber vielleicht hat er dann ja keinen mehr.

    @Stefan: Rostock fand ich defensiv besser sortiert und bei den eigenen Kontern klarer strukturiert.

  12. ZITAT:

    “ Ich fand Union nicht schwächer als den FSV oder Rostock. „

    Öhm der FSV war aber schon ein Auswärtsspiel, oder?

    Ansonsten muss man dem Kommentar von HB eigentlich nichts hinzufügen. Recht hat er.

  13. Jim, nur eine Kleinigkeit: Die Hereingabe Djakpas zum 1:0 passierte nach meinen Notizen Meier und nicht Köhler. :-)

  14. Ist wohl noch zu früh für mich. Wollte noch schreiben, wie begeistert ich von unserem Legionär bin. Der Mo tut uns echt gut !

    Gruß

    Carpe

  15. ich bin hochgradig zufrieden. Lockerer Sieg, dem Heinz gewunken, lecker Bierchen im Anschluss. Dass man in der 2.HZ teils pomadig war – geschenkt.

    Spitzenreiter. Und mittlerweile dermassen souverän, dass allen annern Angst und Bange werden muss.

  16. Man hats dir angesehen , Ösi. Und Meier ist ein richtig geiler Kicker.

  17. Scheiß Länderspielpause.

  18. ZITAT:

    „…

    Ein aderes Thema: Es war auffallend, wie sehr im Stadion gejubelt wurde bei den Einblendungen der Tore vom FSV. Sympathisch. Vor mir sassen drei Union-Anhänger, die das so gar nicht verstehen konnten. „

    viele union-anhänger gehen auch bei hertha heimspielen in den gästeblock um den gegner abzufeuern.

  19. Morsche,

    ich bleib dabei, bis Weihnachten verlieren wir kein Spiel.

    Wir sind einfach zu gut für diese Liga.

  20. Reziproke Tamanitis

  21. Endlich positive Stimmung hier im Blog, die Eintracht tut alles dafür.

    3:1, fast nie gefährdet.

    Ich freue mich und Lob an unsere drei Orakel Tipper Stefan, Tommi und Ingo. Endlich mal alle drei zusammen in der Tendenz richtig getippt. TK ist und bleibt aber der beste Tipper!

  22. Oh man Krieger – musst Du diese dämliche Länderspielpause erwähnen?

    War jetzt HB wegen der 2. Halbzeit eher taktisch angefressen oder warum war der so verhältnismäßig übellaunig?

  23. ZITAT:

    “ Oh man Krieger – musst Du diese dämliche Länderspielpause erwähnen?

    War jetzt HB wegen der 2. Halbzeit eher taktisch angefressen oder warum war der so verhältnismäßig übellaunig? „

    Das ist keine Übellaunigkeit, sondern eine Manifestation überbordender, ostwestfälischer Lebensfreude.

  24. Aushilfspersonal beim Bäcker. Ich könnt mich als uffresche.

  25. ZITAT:

    “ Jim, nur eine Kleinigkeit: Die Hereingabe Djakpas zum 1:0 passierte nach meinen Notizen Meier und nicht Köhler. :-) „

    Ich fordere den Videobeweis. Denn ich habe auch Köhler in Erinnerung. Müssen wohl heute Mittag die Zusammenfassung auf Spocht1 analysieren :)

  26. „Das ist keine Übellaunigkeit, sondern eine Manifestation überbordender, ostwestfälischer Lebensfreude.“

    …und das von einem störrischen Hessen.

    Man, sah das das Zwonull einfach aus.

  27. ZITAT:

    “ Reziproke Tamanitis „

    Wie bitte?

  28. ZITAT:

    “ Aushilfspersonal beim Bäcker. Ich könnt mich als uffresche. „

    Bestell halt in Landessprache.

  29. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Jim, nur eine Kleinigkeit: Die Hereingabe Djakpas zum 1:0 passierte nach meinen Notizen Meier und nicht Köhler. :-) „

    Ich fordere den Videobeweis. Denn ich habe auch Köhler in Erinnerung. Müssen wohl heute Mittag die Zusammenfassung auf Spocht1 analysieren :) „

    Nö.

    http://www.youtube.com/watch?v.....xVAPdVxbRc

  30. Natürlich war das eine bärenstarke 1.Halbzeit mit „nur“ 2 Toren in dieser Zeit. Wir wissen alle das nicht jeder Schuß ein Tor sein kann. Das war mit kleinen Abstrichen eine geschlossene Mannschaftsleistung. Schildenfeld war gestern deutlich stärker als vorher. Beispiel seine Flanke auf Meier zum 2:0. Na ja werden einige Griesgrämer sagen Union war schwach, Eintracht war gestern drückend besser. Liebe Leute seid froh das die Eintracht sowas bieten kann. Denkt dran: Jedes Spiel läuft anders als vorhergehende.

  31. echt eine freude nach dem 3. sieg einen kommentar zu schreiben.

    auch ich fand idrissou super, obwohl er kein tor geschossen hat. grossartig wie er nach einem riesensprint über den halben platz einen gegnerischen vorstoss fast an der grundlinie entschärfte.

    schwegler weiter zurück auf der spur zum lenker und taktgeber, super pässe.

    alle anderen kann man auch nur loben, auch schildenfeld weiter verbessert (ich fand ihn übrigens schon im letzten spiel nicht sooo schlecht wie ihn hier manche gesehen haben.)

    schwächen? einige von djakpas pässen sind stark verbesserungsfähig, und an seiner übersicht muss er bei seinem wilden offensivdrang noch arbeiten.

    super vorstellung in der 1.hz, so hält man auch in der 1.liga mit.

    nachdem man es in der 2. hz anscheinend ruhiger angehen wollte, war es allerdings auch auffällig, daß die gesamte mannschaft sich so kollektiv ein wenig von den verbesserten berlinern überrollen liess und alle gemeinsam sich eine schwächephase nahmen in der niemand nahe genug am gegner war, um den sich immer besser entwickelnden spielfluss der berliner zu stören und es folgerichtig auch zum gegentor kam.

    das wurde erst mit der einwechselung von lehmann für den schwächer werdenden rode (um die 80.) besser.

    nach dem krönenden happy end tor von hoffer das fazit:

    danke an die mannschaft und den trainer, das hat spass gemacht – ich freu mich aufs nächste spiel.

  32. Moin @all

    Einen total entspannten Abend verbracht mit Gattin im ehrwürdigen Waldstadion. Zu keinem Zeitpunkt in HZ. 2 auch nur das Gefühl gehabt, dass noch was „schief“ gehen könnte. Ob die Jubelarien bei den Toranzeigen für den FSV oder Funkel gemeint waren vermag ich nicht zu beurteilen, wir freuten uns jedenfalls für den FSV. Fakt ist, nach haushochüberlegener 1. HZ. (ok, das ein oder andere Törchen hääte ruhig noch fallen dürfen) ließ man es etwas langsamer angehen und der Schlendrian nahm Einzug, aber nur kurz. Die Mannschaft legte nochmal einen drauf und das wars dann auch. Waldtribüne wieder klasse, Berliner Gäste angenehm, unsere Supporter ebenso, 3 Punkte, ungeschlagen, Tabellenführer, Eintrachtherz was willst Du mehr (Momentaufnahme) :)

  33. Ich seh das so: Die ersten 45min. waren hervorragend, danach war das Spiel aus unserer Sicht „tot“. Deswegen würde ich es auch nicht gleichwertig zu der 1 HZ bewerten, da muss man schon gewichten.

    Nach dem Anschlusstreffer waren sie wieder gefordert und auch gleich wieder da.

    So komme ich zum Schluss, dass das gestern eine herausragende Leistung war.

    Das lässt sich schon am schwächsten Feldspieler ausmachen, denn da hat einfach jeder saugut gespielt. Und die, die ein wenig angefallen sind (Mo + Rode) waren längst nicht schlecht.

  34. ZITAT:

    “ viele union-anhänger gehen auch bei hertha heimspielen in den gästeblock um den gegner abzufeuern. „

    ZITAT:

    “ Und die, die ein wenig angefallen sind (Mo + Rode) waren längst nicht schlecht. „

    Ihr solltet euch vielleicht um einen konspirativen Austausch eines b gegen ein n bemühen… ;-)

  35. übrigens. dem anschlusstreffer war ein glasklares handspiel vorausgegangen. obwohl sehr gut herausgespielt; also eher glücklich für die eisernen.

  36. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ viele union-anhänger gehen auch bei hertha heimspielen in den gästeblock um den gegner abzufeuern. „

    ZITAT:

    “ Und die, die ein wenig angefallen sind (Mo + Rode) waren längst nicht schlecht. „

    Ihr solltet euch vielleicht um einen konspirativen Austausch eines b gegen ein n bemühen… ;-) „

    :))

  37. ZITAT:

    “ übrigens. dem anschlusstreffer war ein glasklares handspiel vorausgegangen. obwohl sehr gut herausgespielt; also eher glücklich für die eisernen. „

    Hab ich auch so gesehen, wundert mich, dass es noch nicht anhesprochen wurde.

  38. ZITAT:

    “ übrigens. dem anschlusstreffer war ein glasklares handspiel vorausgegangen. obwohl sehr gut herausgespielt; also eher glücklich für die eisernen. „

    Mer muß aber aach gönne könne.

    Immerhin war der Schütze (Quirin?) so ehrlich, dies auch zuzugeben im Interview. Sieht man auch nicht alle Tage. Symphatisch.

    Von daher und weil’s der Bodenhaftung der unsrigen dienen könnte: verdienter Ehrentreffer.

  39. Ein Sieg nach dem man sich – trotz schwächerer zweiter Halbzeit – genüßlich den Mund abputzen kann.

  40. In der Sport1DSF Zusammenfassung haben sie das Handspiel geahndet.

  41. Mein besonderer Dank gilt dem Streifenpolizisten W., derwo die Fahrbahn richtung Wintersporthalle abzusperren hatte und nicht nur geduldig meinen 30-minütigen Redeschwall ertragen hat sondern mich dann auch irgendwann einmal lächelnd durchgewunken hat.

  42. Randalezwerg!

  43. ZITAT:

    Ein aderes Thema: Es war auffallend, wie sehr im Stadion gejubelt wurde bei den Einblendungen der Tore vom FSV. Sympathisch. Vor mir sassen drei Union-Anhänger, die das so gar nicht verstehen konnten. „

    Der FSV ist der kleine Bruder der sonst immer von allen vermöbelt wird. Hertha ist die grosse Stief-Schwester, die mal nett war, sich jetzt für was besseres hält und gelegentlich mit dem Erzfeind knutscht. Alles ganz einfach. Und der eine oder andere hat auch eher gegen Funkel gejubelt, vermute ich. Mir tut allerdigs langsam Aachen leid.

  44. Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaa. 1:0. 4. Minute.

  45. ZITAT:

    “ Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaa. 1:0. 4. Minute. „

    aha. noch jemand der heute nichts zu tun hat.

  46. Nur falls ihr es noch nicht mitbekommen haben solltet: Es gibt einen neuen Beitrag.

  47. Wir machen das absichtlich.

  48. Na aus Bösartigkeit.

  49. Ich fühle mich provoziert. Hast’s mal wieder gepackt.

  50. Man tut was man kann.

  51. Habe übringens schon acht der zehn Punkte abgehakt, die mir die Dame sorgsam auf einen Zettel mit der Überschrift „Bitte erledigen“ notiert hat.

  52. Gibts bei vollständiger Erfüllung der „To Do „Liste auch eine Belohnung ?

  53. ZITAT:

    “ Gibts bei vollständiger Erfüllung der „To Do „Liste auch eine Belohnung ? „

    Nein. Nur keine Strafe.

  54. Ist halt wie überall, die Rechnung gibts später. Der Wahn ist kurz , die Reue lang.

  55. Oh ja! Soeben kam schon der erste Kontrollanruf mit Abfrage des Fortschritts.

  56. Danke, Heinz (31), und sorry, Jim. Ich wusste, dass ich schlecht höre, nun weiß ich auch, dass ich schlecht sehe. Ich hätte eine Wette abgeschlossen, ich hatte die Szene vor meinem geistigen Auge … Es ist wirklich an der Zeit abzutreten.

  57. ZITAT:

    “ Oh ja! Soeben kam schon der erste Kontrollanruf mit Abfrage des Fortschritts. „

    Das erinnert mich an was.

    http://tweakers.net/ext/i/1196.....249166.jpg