Und weiter geht's Unbekanntes Breisgau

Schwarzweiß - wie Freiburg. Foto: Stefan Krieger.

Schwarzweiß – wie Freiburg. Foto: Stefan Krieger.

Ich muss gestehen, dass ich mich in der letzten Saison kaum mit der obersten Spielklasse im deutschen Profifußballsport befasst habe. Zwei, maximal drei Spiele habe ich in voller Länge vor irgendeinem Farbfernsehflachbildschirm in einer finsteren Spelunke verfolgt, umgeben von zwielichtigen Gestalten, benebelt von berauschenden Getränken.

Nun hat der kommende Gegner der Frankfurter Eintracht, aka „Team of the Moment“, der SC Freiburg, in der letzten, von uns gerne „Übergangssaion“ genannten Spielzeit, in der ersten Bundesliga gekickt. Und die Breisgauer, nicht zu verwechseln mit den ganz anders aufgestellten Kraichgauern, waren ganz sicher nicht dabei, als die Großen in dieser von mir angestarrten Flimmerkiste gebracht wurden.

Der SC Freiburg also. Auch in dieser noch so jungen Saison habe ich, ich gebe es zu, nur ein paar Schnipsel in der Sportschau von der Truppe mit dem mir persönlich durchaus unangenehmen Trainer gesehen. Ich kann also nicht viel zu deren Spielweise sagen. Außer das ich glaube, dass es in dieser für uns immer noch aufregenden Liga wohl keine Mannschaft gibt, die sich ausschließlich hinten rein stellt.

Etwas, was wir mal so gar nicht mögen.

Auch wenn es „nur“ der SC Freiburg ist — eine Spektakel wie in den letzten zwei Heimspielen erwarte ich irgendwie nicht. Ich kann halt nur nicht erklären warum. Vielleicht kann es die Schwarmintelligenz der geneigten Kommentatoren.

Schlagworte:

No Comments
KOMMENTIEREN »

  1. Guten Morgen.

    Was hast Du gegen den Trainer der Breisgauer, Stefan?

  2. Der ist mir – ohne dass ich jetzt genau begründen könnte warum – unsympathisch.

  3. Ach so. Ja, ich möchte mit ihm auch kein Bier trinken gehen. Aber er scheint der Richtige für seine Truppe zu sein.

    Und wir hatten den am Anfang aller Welt sympathischen Skibbe. Ende bekannt.

  4. Morsche.

    Spektakel gegen Freiburg ist so wahrscheinlisch wie Handkäs beim Oktoberfest.

  5. ZITAT:

    “ Morsche.

    Spektakel gegen Freiburg ist so wahrscheinlisch wie Handkäs beim Oktoberfest. „

    Und warum?

  6. Hmmm, wenn wir jetzt nicht zufällig gegen die am Sonntag spielen würden, wäre mir noch überhaupt nicht aufgefallen, dass die in der Bundesliga sind. So was…

  7. Weil ich in bisher allen Spielen gegen Freiburg keinerlei atemberaubenden Fußball gesehen habe.

    Aber diese Saison ist ja alles anders. Lasse mich gerne am So verwundert die Augen reiben.

  8. Oh Mann … Da ist man mal elfeinhalb Flugstunden entfernt und die Eintracht brennt ein Feuerwerk nach dem nächsten ab.

    Lässt noch was übrig von der Spielfreude für meine Rückkehr.

  9. Das hätte mich auch gewundert, wenn Stefan uns hier mal ein vorbehaltloses Offensivspektakel vorhergesagt hätte.

    Der Trainer der SCF kommt mir vor wie ein Urrumpel von einer breisgauer Alm.

  10. Mal schauen, was der Finke mit der Elf aus dem Möslestadion zeigen kann.

  11. Möslestadion. Wie das schon klingt.. Ich sach nix.

  12. vielleicht könnte ja das Spektakel einer der zuletzt angesprochenen Pressingmethoden, mit dem Resultat eines überzeugenden zu Null-Spiels, überzeugen.

  13. 5:1 hauen wir die weg

  14. Der SCF ist der SCP der ersten Liga.

    Ich warne aus leidvollster Erfahrung.

  15. endlich wieder ne Niederlage, das wird den blog beleben

  16. Heute ist Tag des deutschen Butterbrots . Man kann sich auch mal mit einem Punkt zufrieden geben.

  17. Mit der Fortuna gibt es schon eine Mannschaft in der Bundesliga, die sich nur hintenreingestellt und auf Konter spielt, sicherlich auch heute Abend zu bewundern.

  18. ZITAT:

    “ Heute ist Tag des deutschen Butterbrots . Man kann sich auch mal mit einem Punkt zufrieden geben. „

    Viele Menschen wussen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind.

  19. Werfe ein i hinterher und nehme das u wieder mit.

  20. Christian Streich hat hier ja einen Doppelgänger. Hihi.

  21. Die Freiburger verstehen wahrscheinlich jeder einzelne die Analysen auf Spielverlagerung. Das macht sie so gefährlich!
    Die bauen hinten eine Mauer und setzen vorne die Nadelstiche. Gegen so ein Team mussten wir in dieser Saison erst einmal spielen, gegen Aue. Ausgang bekannt (und vergessen).

  22. freiburg ist wirklich nicht so schlecht wie es der tabellenstand vermittelt. da muss ich dem armin schon zustimmen. die dürfen wir jetzt nicht unterschätzen.

    bin diesesmal auch mit einem knappen einsnull zufrieden… hauptsache wir bleiben den bayern am hacken kleben. was soll eigentlich das gelaaber dass die unseren rode haben wollen. der seppl bleibt hier, erstmal.

    basta !

  23. Falscher Gegner zur falschen Zeit. Die Bayern wären mir lieber…

  24. @Stefan

    Zu einem Spektakel gehören meist zwei. Gegen Freiburg fehlt also einer. Die sind kein Gegner, eher Zuschauer. Also kein Spektakel, sondern nur Klatsche für die Breisgauer, für die ich seit dem 5:1 gegen Lautern nichts mehr übrig habe. Weghaun.

    Deine Befürchtungen sind von gestern, Stefan. Lass die Vergangenheit Vergangenheit sein, diese Eintracht ist anders als die vor ihr. Gewinnen ist das Ziel, verlieren keine Option. Kann mich nicht erinnern, dass so – konstant – schon mal erlebt zu haben.

  25. Fieldmountain die Unke

    Denke auch das man die Freiburger nicht unterschätzen sollte. Und wir kennen doch unsere geliebten Pappenheimer. Schau mir mal.

  26. ZITAT:

    “ Heute ist Tag des deutschen Butterbrots . Man kann sich auch mal mit einem Punkt zufrieden geben. „

    Brutterbrot macht Wangen rot und die alten Weiber tot.

    Nix Spektakel, humorlos 3:0 weghauen, fertisch.

  27. Freiburg‘ war das nicht eins der Ueberraschungsteams in der vorletzten Saison?
    Seitdem sind sie zwar wieder entzaubert worden‘, haben aber Lautern und Köln an sich vorbei und runter rutschen lassen.
    Nix dolles, aber beileibe kein Fallobst, ein Gegner‘ perfekt zum zu leicht nehmen.
    Habe die Tage mal bei deren Spiel gegen Werder reingeschaut, nur hinten rein stellen (man kann sich daran ja noch erinnern;),
    schaut anders aus.
    @ 18 …wohl wahr….wichtiger fuer mich Niedrigdruckler, heute ist auch Tag des Kaffee‘ yeahchen.

  28. Aber der mag doch den Tu(s)chel nicht.

    Die Freiburger spielen Systemfußball, wenn es sein muss auch ohne Stürmer, wie am Mittwoch zu erleben.

    Ich bin gespannt, wie die Eintracht damit zurecht kommt.

    Und da man 17 magere Jahre nicht einfach wegwischen kann, erwarte ich ein mühevolles Anrennen, gegen konternde Freiburger.

    Hoffen tue ich auf einen wunderschönen Fußballnachmittag, mit Leidenschaft, Kampf, Spielzügen und einer Breisgauer Mannschaft, der nach 90 Minuten schwindelig ist.

  29. Der SC Freiburg spielt nicht im Möslestadion.

    Ich glaube, sie kicken im Vötzlestadion.

  30. Freiburg wird sich nicht hintenreinstellen. Das machen die recht selten. Die sind am Dienstag gegen Bremen sogar bei 1:0 Führung mehr oder weniger 2 mal ausgekontert worden.

    Offensiv gilt es bei denen v. a. Max Kruse auszuschalten. Defensiv sind sie eher wackelig.

  31. Max Kruse, von St. Pauli zu Freiburg gekommen, macht bislang eine gute Figur. Vor Freiburg habe ich dennoch keine Angst. Warum auch? Ein glückliches Unentschieden gegen Mainz, Eine sang- und klanglose Niederlage in Leverkusen. Ein Torspektakel egen die kriselnden Hoffenheimer. Ein langweiliges Unentschieden in Düsseldorf. Und eine 1:2-Heimniederlage gegen maximal mittelmä0ige Bremer.

    Die haun wir weg. Auch, wenn wir in der Vergangenheit bereits gewonnen geglaubte Spiele immer verloren haben. Aber da hätten wir schon gegen Dortmund chancenlos auf die Mütze bekommen müssen. Haben wir aber nicht.

  32. ZITAT:

    “ Der SC Freiburg spielt nicht im Möslestadion.

    Ich glaube, sie kicken im Vötzlestadion. „

    Jedenfalls soll es da immer so muschelig sein.

    Stimme den Vorrednern zu. Erwarte mangels zu erwartendem Offensivfeuerwerk der Breisgauer kein Spektakel wie gegen den BVB. Eher ein unspäktakuläres 3:1 oder so. Wenn die Konzentration vor allem hinten auf dem uns möglichen Niveau beibehalten wird.

  33. „Deine Befürchtungen sind von gestern, Stefan. Lass die Vergangenheit Vergangenheit sein, diese Eintracht ist anders als die vor ihr. Gewinnen ist das Ziel, verlieren keine Option.“

    @Kid: Oh, wie sehr wünsche ich mir, dass Du recht hast. Wir sind einfach mal dran.

  34. Da soll noch einer durchblicken mit den Stadionnamen.

    Aus Kicker.de:

    „Das MAGE SOLAR Stadion ist die Wettkampfstätte des Fußball-Erstligisten SC Freiburg in Freiburg im Breisgau. Es liegt im östlichen Stadtteil Waldsee an der Schwarzwaldstraße. Bis Juni 2004 trug das 24.000 Zuschauer fassende Stadion den Namen Dreisamstadion.“

    Möslestadion heißt aber auch irgendwie.

    Die Breisgauer rechnen sich was aus und erinnern an einen Klassiker im Waldstadion (94/95).

    http://www.scfreiburg.com/

    Punkte wird´s keine geben für den Breisgau.

  35. Unter normalen Umständen rennen wir 45 Minuten an und kassieren in der Nachspielzeit beim einzigen Freiburger Konter ein unglücklich abgefälschtes 0:1. In der 87. Minute fällt dann die Entscheidung zugunsten der Gäste. Wer älter als 25 ist hat vielleicht auch noch andere Erfahrungen. Nur: sind die Umstände normal?

  36. Die Unterschiede zur Skibbe-Saison:

    – Die Mannschaft gewinnt die Spiele überzeugend, nicht durch glücklichen Rumpelfussball.

    – Die Mannschaft kommt zurück: Das 0:3 von Aue wurde weggesteckt. Der Rückstand gegen Leverkusen gedreht. Der Ausfall von Schwegler und Occean in Nürnberg kompensiert. Der Zwei-Tore-Rückstand und der erneute Rückstand zum 2:3 gegen Dortmund wurden aufgeholt.

    – Die Mannschaft hat einen Plan. Die Laufwege stimmen. Die Chancen werden herausgespielt und resultieren nicht bloß auf individueller Klasse oder Fehlern der Gegner.

  37. @ 36

    Was, um alles in der Welt, trennt uns denn dann noch von der Meisterschaft?!

  38. Ach Jungs, 4:1 und anschliessend punktgleich mit den Bayern !

  39. ZITAT:

    “ @ 36

    Was, um alles in der Welt, trennt uns denn dann noch von der Meisterschaft?! „

    Die blöden Bayern und/oder mögliches Verletzungspech

  40. Freiburg.

    Ich bin bestens vorbereitet: Habe ein Liegefahrrad, drei Solarzellen und einen vollautomatischen Mülltrenner aus ökologischem Anbau gehortet und werde alles umgedreht am Zaun unseres Fanblocks präsentieren.

    Das wird die mal schön aus dem Konzept bringen!

    5:1!

  41. Das Möslestadion ist in Freiburg. Hat aber nichts mit dem Badenovastadion/Mage Solar Stadion zu tun.

    Die Frauenmannschaft des SC spielt dort.

  42. Ich bin irgendwie vollkommen tiefenentspannt. Ein Zustand, den ich im Zusammenhang mit der Eintracht überhaupt noch nie gekannt hatte. Wir werden haushoch überlegen sein und die notwendigen Tore zum Sieg schiessen. Davon bin ich absolut überzeugt.

    Und jetzt zu euch, ihr Fußballexperten: Das Möslestadion war ewig lang Heimstatt des ruhmreichen Freiburger FC (Deutscher Meister 1907), bei dem übrigens auch unser Torwart Peter Kunter (damals noch ohne Doktor) gespielt hat.

    Der SC ist ein elender Emporkömmling und Scheissverein und hat nach dem Niedergang des FFC dessen Stadion abgestaubt. Aber das interessiert ja vermutlich wieder die Wenigsten hier, arrogantes Pack.. ;-))

  43. Die Meisterschaft sehe ich im Moment noch nicht. Dazu ist der Kader zu dünn besetzt und wird Ausfälle nicht kompensieren können. Aber Platz 5 halte ich für durchaus realistisch, wenn die Leistung der ersten Spiele über die gesamte Saison abgerufen werden kann.

    Im Oktober ist nochmal Länderspielpause, dann folgen immerhin weitere 10 Spiele in 9 Wochen. Am Ende geht’s gegen Mainz, Düsseldorf, Bremen und Wolfsburg gegen Mannschaften, die ebenfalls keine Doppelbelastung aus Europapokal und Liga haben und deren Spiel nicht so kräfteraubend ist. Ich bin gespannt, ob uns da nicht ein bißchen die Puste ausgeht.

  44. ZITAT:

    “ Die Unterschiede zur Skibbe-Saison:

    – Die Mannschaft gewinnt die Spiele überzeugend, nicht durch glücklichen Rumpelfussball.. „

    Rumpelfussball kann man definitiv nicht sagen, aber das ein oder andere Quentschen Glück war schon dabei.

    ihr seid mir alle zu euphhorisch, das wird nix.

  45. ZITAT:

    “ Und jetzt zu euch, ihr Fußballexperten: Das Möslestadion war ewig lang Heimstatt des ruhmreichen Freiburger FC (Deutscher Meister 1907), bei dem übrigens auch unser Torwart Peter Kunter (damals noch ohne Doktor) gespielt hat. „

    Holger M gebührt das Butterbrot des Tages!

  46. Morsche

    Freiburg verlor daheim gegen Bremen, remisierte in Tunadorf, schlug zuhause Hopp spektakulär, verlor in Bayerkusen und spielte gegen Mainz unentschieden. Nicht gerade Titanengegner und Sensationsspiele. Wo soll denn da das Spektakel herkommen, bei so einer grauen Maus? Die beherzt spielenden aber an der Abschlußschwäche scheiternden (vgl kickerberichte der letzten 2 Spiele), denen es schon mal an sowohl an Kreativität als auch an Durchschlagskraft mangelt (a.a.o. zu LEV), werden ganz unspektakulär aber hoffentlich mit schönen Toren 3:1 nach Hause geschickt und bekommen gerne noch einen Wimpel mit als Erinnerung. Zweimal die Woche ist so was ja auch gar nicht gut ür die Nerven. Sind ja nicht mehr alle so jung hier.

    Ich finde den Streich sympathisch. Typ überengagierter Lehrer, der es vielleicht etwas zu gut meint und deswegen dem urbanen Hessen zu unlocker ist. Der politisch unkorrekte Witz dürfte ihm keine Quelle der Heiterkeit sein. Trotzdem respektiere ich seinen positiven und philantropischen Ansatz. So Fußballern tut es gut, zu sehen, dass es nicht nur Blingblingprofessionalismus gibt.

  47. „Der SC ist ein elender Emporkömmling und Scheissverein und hat nach dem Niedergang des FFC dessen Stadion abgestaubt“

    Stimmt nicht. der FFC spielte früher immer im Möslestadion, der SCF immer im Dreisamstadion

    (der heutigen Mage Solar Arnea).

    Und die Frauenelf spielt im Vötzlestadtion. Damit ist alles richtiggestellt.

  48. ZITAT:

    “ Die Meisterschaft sehe ich im Moment noch nicht. … „

    Sensacion. Habe ich fünf mal gelesen.

    … im Moment noch nicht….

  49. Ich mag den Streich eigentlich auch. Auch wenn der sehr ausländich spricht und ich den nicht verstehe.

    Ausserdem soll er ein echter Taktikfuchs sein.

  50. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Die Meisterschaft sehe ich im Moment noch nicht. … „

    Sensacion. Habe ich fünf mal gelesen.

    … im Moment noch nicht…. „

    Schade

  51. Obwohl, bis Mai ist ja auch noch ein bisschen Zeiz.

  52. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Die Meisterschaft sehe ich im Moment noch nicht. … „

    Sensacion. Habe ich fünf mal gelesen.

    … im Moment noch nicht…. „

    Hihi. Lautern hat es doch auch geschafft.

  53. Wenn am Ende der Saison nicht die Meisterschaft steht, haben Veh

    und Hübner kläglich versagt. So, wie von mir vorherhesagt.

    Und dann wird mein Weltbild auch endlich wieder stimmen

  54. Freiburg. Gefühlt habe ich gegen Freiburg nur 1:0 Niederlagen gesehen. Aber ein Blick in unser kleines Archiv belehrte mich eines besseren…….

    Noch nichtmal 3 Jahre her, aber eine gefühlte Ewigkeit.

    Wer ein paar Bilder sehen will (Bild 1! Auweia!)

    http://www.fussball-und-titten.....2010/14_2/

  55. http://www.welt.de/sport/fussb.....ainer.html

    Der Streich scheint ein Typ mit Herz zu sein, etwas verrückt, aber passend für den Job und den Verein. Ich mag solche Typen lieber als irgendwelche Trainerdarsteller.

  56. ZITAT:

    „Wer ein paar Bilder sehen will (Bild 1! Auweia!)

    http://www.fussball-und-titten.....2010/14_2/

    Titsch Caio. Ochs. Halil. Des ware Zeide.

  57. Meine Intelligenz schwärmt für die Eintracht. Spektakel hinoderher, warum soll man nicht auch so einen Gegner demontieren können? Mit Ballbesitzhallenhandball tut man sich da natürlich schwer. Nicht hingegen mit schnellem Umschalten, nachdem der Gegner mal über die Mittellinie kommt. Und wenn wir etwas können, dann das. Hinten mal zu Null wäre schön, dürfte aber selbst gegen einen offensivschwachen Gegner ein Traum bleiben, der sich wohl nicht nach Rückstand ergeben dürfte.

    Das wirklich Einzige, das wirklich jede Hoffnung zerstört ist unser track record gegen Graupenteams. Andererseits sind die weder Letzter noch in irgendeiner besonderen Krise.

    Lauf schlägt historischen Charakter: 3:1, unspektakulär.

  58. Fußball 2000

    Die aktuelle Eintracht Mannschaft wird von allen Seiten gelobt, sie spiele einen Fußball der fast an das Niveau der glorreichen 90 (Bein, Stein, Yeboah, Binz, Weber, etc.) heranreicht.

    Ich finde, dieser Vergleich passt nicht so richtig.

    Die aktuelle Mannschaft hat keinen überragenden Super-Star sondern viele talentierte und gute junge Spieler – die halt als Kollektiv sehr gut funktionieren.

    Das aktuelle Team erinnert mich daher eher an die Anfangszeit, der jungen Talente wie Berthold, Falke oder Anthes die unter Dietrich Weise für frischen Wind im Eintracht-Team gesorgt haben.

    Das 90er Team war ein legendäres Star-Ensemble und auf allen Positionen (vielleicht bis auf die Verteidigung, Roth und Binde – sehts mir nach…) mit Spielern besetzt, die zu der damaligen Zeit zur fussballerischen Elite der Liga gezählt haben.

    Das einzige, was das heutige Team dem 90er Team voraus hat, ist das heute die Laufleistung deutlich höher ist als damals (Gründel und Bein sind bestimmt keine 10 km pro Spiel gelaufen.

    Schön anzuschauen sind beide Spielkulturen, die tödlichen Pässe der 90er und das aktuelle kollektive Rasenschach auf hohem Geschwindigkeitsniveau (neudeutsch tiki taka).

  59. ZITAT:

    “ Das aktuelle Team erinnert mich daher eher an die Anfangszeit, der jungen Talente wie Berthold, Falke oder Anthes die unter Dietrich Weise für frischen Wind im Eintracht-Team gesorgt haben. „

    Joh.

  60. K+S Frage geklärt und wir reden über Fussball – nagut, ist vielleicht besser so !

    ich glaube ja die Mannschaft sollte man mit gar nichts in der Vergangenheit vergleichen. Sie ist dabei Ihren eigenen Stil zu entwickeln und da stören mich solche Vergleiche eher. Lasst sie doch einfach machen, geniesst es und das Leben was dadurch so was von bereichert wird !

  61. Ihr braucht euch um das Freiburg Spiel keine Sorgen zu machen. Ich bin im Stadion. Und meine Heimspielbilanz ist noch immer ohne Punktverlust. Außerdem wird mein Vater mitkommen. Die beiden Heimspiele, die wir bisher zusammen angeschaut haben endeten 3:1 und 4:0 für die Eintracht!

  62. @ 60 RonnyB

    Der Unterschied ist die Rolle des Trainer. Das Starensemble trainierte sich weitgehend selbst und brauchte primär einen Vortänzer und Launemacher. Die Taktik bestand im Wesentlichen aus Uwe Bein und Manni Binz. „Plan“ gab es darüber hinaus aber nicht.

    Mein Grund, dass es nie ganz gereicht hat.

  63. Der Streich hat gegen die Bremer seinen Schaafspelz abgelegt und ist mit irrwitzigem Leuchten in den Augen und verzerrter Fratze auf den vierten Offiziellen losgegangen.

    Erinnerte mich an Heath Ledger in der Rolle des Widersachers des schwarz(weißrot)en Rächers.

  64. Warum haben wir eigentlich gegen Aue verloren?

  65. @Adlermania: Vergossene Milch..

  66. @HeinzGründel: Stuttgart – ja oder nein?

  67. ZITAT:
    “ @ 60 RonnyB
    Der Unterschied ist die Rolle des Trainer. Das Starensemble trainierte sich weitgehend selbst und brauchte primär einen Vortänzer und Launemacher. Die Taktik bestand im Wesentlichen aus Uwe Bein und Manni Binz. „Plan“ gab es darüber hinaus aber nicht.

    Mein Grund, dass es nie ganz gereicht hat. „

    Die Gründe liegen daran das wir 91/92 betrogen worden sind und die Saison drauf Yeboah sich länger verletzt hatte.

  68. ZITAT:
    “ @Adlermania: Vergossene Milch.. „

    Einige kommen nach dem Spiel am Mittwoch nicht mehr auf denn Teppich runter.

  69. Ich weiß, is noch lang hin, aber wenn die Bundesliga dauernd desdeweeschen unterbrochen wird, kann ich auch die Info hier platzieren:

    WM 2014

    Eröffnungsspiel: 22:00 MESZ

    1. und 2. Gruppenspieltag: 18:00 / 21:00 / 0:00 / 1 Spiel um 3:00

    3. Gruppenspieltag: 18:00 / 22:00

    Achtelfinale: 18:00 / 22:00

    Viertelfinale: 18:00 / 22:00

    Halbfinale: 22:00

    Spiel um Platz 3: 22:00

    Endspiel: 21:00

    via

    http://www.kicker.de/news/fuss.....-fest.html

    http://www.allesaussersport.de.....ent-636321

  70. ZITAT:

    “ Warum haben wir eigentlich gegen Aue verloren? „

    Wer weiß wozu’s gut war.

  71. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Warum haben wir eigentlich gegen Aue verloren? „

    Wer weiß wozu’s gut war. „

    Doppelbelastung vermeiden – bei dem laufintensiven Spiel ganz wichtig. So können wir die Gegner auch im Dezember noch in Grund und Boden rennen

  72. was ein Tag – Kurtl Beck mag nimmer, Schumi darf nimmer, Steinbrück muss gegen den Hosenanzug ran. Und ihr vergeudet eure Zeit mit den Gelbfüsslern.

  73. ZITAT:

    “ Einige kommen nach dem Spiel am Mittwoch nicht mehr auf denn Teppich runter. „

    Richtig, weil wir momentan eine Eintracht erleben, die noch niemals, ich wiederhole NIEMALS, so einen genialen Fußball über Wochen gespielt hat. Und zwar in läuferischer, taktischer, spielerischer und kämpferischer Hinsicht.

    Und deshalb sollte man jede verdammte Minute dieser Zeit in vollen Zügen geniessen. Vor allem, wenn man die letzten 18 Jahre erlebt hat. Keine Sorge, es wird sich schon irgendwann wieder ändern..

  74. Beck weg? Da mach‘ ich eine Pulle auf, heute abend.

  75. @77 – Danke Holger und noch tausend Gründe mehr :-)

  76. ZITAT:

    “ was ein Tag – Kurtl Beck mag nimmer, Schumi darf nimmer, Steinbrück muss gegen den Hosenanzug ran. Und ihr vergeudet eure Zeit mit den Gelbfüsslern. „

    Ah, das männliche Gegenstück von Mutti will gegen Mutti triumphieren.

    Muss Schumi jetzt Hartz4 beantragen? Dafür müsste er seinen Wohnsitz dann wieder in Kerpen anmelden, oder geht das von der Schweiz aus? Ich würde es ihm wünschen!

    Beck? Wer ist das? Musiker? Der ist gut! Ach, der Kartoffelfan. Der hats doch immer nur gut gemeint, mit dem FCK, dem Nürburgring und überhaupt und sowieso.

  77. @77 ich erinnere an einen nahezu ähnlich sensationell erfolgreichen Saisonstart einer früheren Eintracht-Mannschaft der in dem folgenschweren Ausruf des damaligen Trainers mündete: By By Bayern…

    Was danach kam ist bekannt…

  78. Ja, aber der Unterschied zu damals: diese Mannschaft lebte mit und von Yeboah. Heute steht ein Team auf dem Platz, das Verletzungen besser verkraften kann, solange sie sich in normalen Grenzen halten.

    Sollten etwas Schwegler und Rode mal gleichzeitig ausfallen, wird es schwer. Aber selbst dann wäre es nicht auszuschließen, auf der Woge der Euphorie, 3er einzufahren.

  79. Freiburg hieß vor paar Wochen noch Nürnberg.

    Die werden so was von monovalent wechgehaun!

  80. Ach der Hotte, eine ehrliche, leicht verrückte, Haut. Kult.

  81. Deutscher Meister wird nur die SGE, nur die SGE !!!

  82. mit dem Jürgen, mit dem Jürgen…………..

  83. These: Kaum ist Fraport weg vom Hemd, läuft es.

    Jetzt noch Jako ersetzen und wir sind auf Jahre unschlagbar.

  84. ZITAT:

    “ These: Kaum ist Fraport weg vom Hemd, läuft es.

    Jetzt noch Jako ersetzen und wir sind auf Jahre unschlagbar. „

    was für eine these. ich denke erima wäre eine gute lösung!

  85. ZITAT:

    “ These: Kaum ist Fraport weg vom Hemd, läuft es.

    Jetzt noch Jako ersetzen und wir sind auf Jahre unschlagbar. „

    Er hat Jehova gesagt….

  86. Hallo! Wir reden von Freiburg!!!

    Sicher,sicher… in der Bundesliga kann jede Mannschaft jede Mannschaft schlagen. Passiert ja auch ab und zu und deswegen sollte man nicht mit Übermut sondern mit dem wohl verdienten Selbstvertrauen gegen Freiburg antreten.

    Ich glaube Armin Veh hat in der Halbzeit gegen Dortmund gezeigt, dass der die Mannschaft richtig ansprechen kann und diese sich nicht ausruhen wird und überheblich auftritt.

    Positiv denken, werte Bedenkenträger :)

    Und wenn die erste Niederlage kommt? Sch*** drauf, Mund abbuzze und weiter!

  87. hoffentlich kippen unsere 6er richtig nach hinten weg

  88. Ich leg mich fest: am 18. Mai 2013, so gegen 17.20h, da werden unsere 6er mal so richtig abkippen.

  89. Auf’s richtige Dressing müssen wir achten, sonst haben wir den Salat.

  90. ZITAT:
    “ Ich leg mich fest: am 18. Mai 2013, so gegen 17.20h, da werden unsere 6er mal so richtig abkippen. „

    Und de Armin kriegt nen Bembel Äppler übern Kopp! :-)

  91. @RonnyB(82): Das war damals die typische Eintracht-Überheblichkeit. Das Maul aufreissen und dann nicht beissen, wenn es drauf ankommt. Ebenso sind auch die vielen Niederlagen in den 70er und 90er Jahren gegen die Graupen der Liga zu erklären..

    Momentan scheint es anders zu sein und solange noch nicht das Gegenteil eintritt, ist alles in bester Ordnung..

  92. ZITAT:

    “ *batsch* „

    Also, hier hat das Gegenpressing der Mannen von der Breisgau schon mal nicht gepasst. Die können nix!

  93. ZITAT:

    “ *batsch* „

    Saucool, wie das momentan läuft. Wenn unser Blog-Olivier Occean ausfällt, springt sofort der Blog-Jimmy Hoffer ein.. ;-))

  94. ZITAT:

    „Blog-Jimmy Hoffer „

    Na, herzlichen Dank auch :)

  95. MWA – gibts eigentlich noch Ärger vom DFB wegen der Pyro in Nürnberch…?

  96. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Blog-Jimmy Hoffer „

    Na, herzlichen Dank auch :) „

    ähem, ich dachte, wegen der ähnlichen Statur oder so.. *lach*

  97. ZITAT:

    „Wie es eigentlich dem Pferd von Herri ? „

    (…geht …)

    Es springt nur so hoch wie es muß.

  98. ZITAT:

    “ Knutsch Dich DFB

    http://www.stadionwelt-fans.de.....;bild_nr=1

    Ja, aber ist doch echt wahr! Sollen die Pyromanen halt mal das zündeln sein lassen, dann klappt’s auch mit den Stehplätzen!!11!

  99. ZITAT:

    “ MWA – gibts eigentlich noch Ärger vom DFB wegen der Pyro in Nürnberch…? „

    Ach was, das sieht der DFB ganz locker..

  100. http://de.eurosport.yahoo.com/.....1;sow.html

    Das erklärt so einiges, und manche werden sagen sie haben es doch immer gewußt, wo ist eigentlich Pedro wenn man ihn mal braucht ?

  101. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Wie es eigentlich dem Pferd von Herri ? „

    (…geht …)

    Es springt nur so hoch wie es muß. „

    Danke.

    pro Korrekturfunktion.

  102. Wo auf dem Parkplatz Gleisdreieck und ab wann trifft sich die Blog-G-„Elite“?

  103. ZITAT:

    http://de.eurosport.yahoo.com/.....1;sow.html

    Das erklärt so einiges, und manche werden sagen sie haben es doch immer gewußt, wo ist eigentlich Pedro wenn man ihn mal braucht ? „

    ui, wenn das der Pedro liest, gibts Haue.

  104. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ da besser:

    http://de.eurosport.yahoo.com/.....-poellath/

    Ziemliches Leerstück. „

    nach dem Motto „wer verliert, muss zwangsläufig nix können“. Obwohl, ok, Babbel und Labbadia können wirklich nix.

  105. Habe ich mir den Begriff ÜLD eigentlich damals schützen lassen?

  106. ZITAT:

    ui, wenn das der Pedro liest, gibts Haue. „

    Für mich oder Eurosport?

  107. ZITAT:

    “ Habe ich mir den Begriff ÜLD eigentlich damals schützen lassen? „

    ndiw

    (nicht dass ich wüßte)

  108. ZITAT:

    “ ZITAT:

    ui, wenn das der Pedro liest, gibts Haue. „

    Für mich oder Eurosport? „

    für den Thilo, der kann sich schon mal warm anziehen.

  109. Schon lustig mitanzusehen, welches minderbemittelndes Deppen-Niveau die Pyro-Helden und DFB gleichermaßen mittlerweile erreicht haben. Zirkusakteure. Wieso suchen sich nicht beide einfach neue Hobbies. Hochspannungsstarkstromclimbing, Fallschirmfliegen ohne Fallschirm oder sowas.

  110. Generell muß das gerade eine ganz, ganz harte Zeit für viele sein. Mit Champagnerfußball die Liga aufmischen, das ist ideologisch völlig inakzeptabel.

  111. Ihr habt das was ganz besonderes auf die Beine gestellt, liebe Eintracht und liebe Eintracht-Fans. Ich verfolge die sportliche Entwicklung mit großer Freude, Meine Stimme habt ihr. Ich hoffe ich kann auch auf euch zählen.

    Glück auf!

    Euer Peer.

  112. ZITAT:

    „Ich hoffe ich kann auch auf euch zählen.“

    geh in Oasch

  113. Herrschaften, erwäge im Oktober einen Tag (im Rahmen einer Mittelmeertournee) von Napoli an die Amalfitana (und retour) zu fahren (und quer durch Napoli, soll ja ein Erlebnis sein). War schon wer da unne und kann mir was nettes zur essenstechnischen Einkehr empfehlen?

  114. Co-Trainer Worredau

    Ich bin soooo gut, so deeeermaßen gut, Leute. Einzig meiner Zurückhaltung und der Blindheit sämtlicher Clubführungen ist es zu verdanken, dass mein Chef nicht längst weggejagt oder ich als Cheftrainer zu einem anderen Club geholt wurde.

    Und ganz im Vertrauen gesagt (geheime Insider-Information!!): Fast die komplette Bundesliga lebt von solch bescheidenen Leuten wie mir. Was kann uns denn schon das Gehalt eines Chef-Trainers locken? – Uns geht es um unseren geliebten Sport!

  115. http://www.ristoranteilpirata......restaurant

    Direkt am winzigen Hafen von Praiano. Fantastische Lage, abends tolle Atmosphäre, vor 5 Jahren zumindest sehr gutes Essen.

  116. Oh, Interview-Pause…gut, was soll man nach 2 Tagen Dauerberichterstattung aus allen erdenklichen Himmelsrichtungen (auch die internationalen Footie- Blogs auf denen ich mich herumtreibe, schnaltzen durchgehend mit der Zunge) auch noch mal erzählen.

    Streich? Kann ich nix fundiertes zu sagen, kenne ich zuwenig. Aber wenn das stimmt was ich las, scheint er ein sehr unangenehmer, da scheinheiliger Typ zu sein. Die Art, welche an jedem Aspekt seiner Arbeit gemessen werden möchte, aber doch -bitte, meine Herren+Damen- nicht an den Wildsau-Auftritten/seiner Masche an der Linie. (erinnert mich dann einbisserl an Hr. Tuchel).

    Einer, der ehrlich mit seinen Ausrastern/Machtspielchen umgeht, wäre mir da lieber.

    Das reicht aber jetzt mit den Süd-Badener, die haben das Glück am So. in einem tollen Stadion gegen eine tolle Mannschaft spielen zu dürfen, das ist Privileg genug.

    @116

    Da schwätzt einer mit nem Krückstock über einige Lahme und hängt aus Null-Raff noch einen dran, der nicht mehr so schnell laufen kann; allgemein bekömmlicher Ansatz, aber zu unvermögend was draus zu machen, passt.

  117. ZITAT:

    http://www.ristoranteilpirata......restaurant

    Direkt am winzigen Hafen von Praiano. Fantastische Lage, abends tolle Atmosphäre, vor 5 Jahren zumindest sehr gutes Essen. „

    ah, sehr fein, Danke.

  118. Co-Trainer Worredau

    Lange nix von dem Dutt gehört übrigens.

  119. ZITAT:

    “ ZITAT:

    http://www.ristoranteilpirata......restaurant

    Direkt am winzigen Hafen von Praiano. Fantastische Lage, abends tolle Atmosphäre, vor 5 Jahren zumindest sehr gutes Essen. „

    ah, sehr fein, Danke. „

    Neapel ist doch ne richtige Koks-Stadt? Da kann man schon Spass haben, glaube ich.

  120. Trainer werden überschätzt.

    Würden ab morgen sich alle Mannschaften – wie auch immer – selbst

    trainieren und ihre Aufstellung auswürfeln, wäre zum Schluß auch

    eine Mannschaft Meister und drei stiegen ab.

  121. ZITAT:

    “ Ziemliches Leerstück. „

    Wie bitte? Der Autor kennt einen lanhjährigen Bundesligatrainer persönlich. P E R S Ö N L I C H.

    Wer das nicht Ausweis intensiver Recherche und tiefgehenden Fachverständnisses erkennt, der hat doch keine Ahnung. Oder ist am Ende selber Trainer. Darsteller.

  122. Die PK. Aufgrund unglücklicher Umstände (der Trainer zu früh, die FR zu spät) konnte kein Mikro aufgebaut werden.

    Ich bitte dies zu entschuldigen. Sie bekommen selbstredend ihr Geld zurück.

    http://youtu.be/Cd6tIduyu3k

  123. Sonntag Niederlage und defekte Kaffeemaschine am Montag geht gar nicht. Die FR kauft aber erst eine neue Maschine (oder drei bessere) wenn die alte abgegeben wurde.

  124. Sehr interessant, das über Ehrmanntraut,

    kann leider nicht finden,wer den Artikel schrieb. Ich wünsche ihm alles Gute, nur die Maisscheiss wesche dem blöden Biogas sollt er lassen, sonst ist bald Schluss mit Lerchen.

    Wenn einer wie er Land so nutzen muss, dann könnt ihr euch ausmalen, wo`s hingeht.

    Habe mich erst heute aufgemacht, mit emotionalem Abstand die Kicker-Einzelbewertung zu studieren, sehr treffend. Auch wenn ich zuerst einen Offensivmann zum Spieler des Spiels bewertet habe, bleibt doch die Scene, wo der Käptn kurz vor Schlußß die Hula von der Linie holt, erlebnistechnisch eingebrannt.

    Dem Volldepp, der hier Lügengeschichten hinsichtlich 11 des Tages schrub, auch wenns ersichtlich war, gebührt 2 Wo. BloGverbot, ei, wo komme mer denn dahin. Ehrliche meinung kann jeder Ahnungslose habbe wie er will, aber Falschaussage vergiftet das Diskussionsklima.

  125. ZITAT:

    “ hoffentlich kippen unsere 6er richtig nach hinten weg „

    ein rode kippt nicht. genau das ist unser vorteil. der rennt als weiter.

  126. ZITAT:

    “ Herrschaften, erwäge im Oktober einen Tag (im Rahmen einer Mittelmeertournee) von Napoli an die Amalfitana (und retour) zu fahren (und quer durch Napoli, soll ja ein Erlebnis sein). War schon wer da unne und kann mir was nettes zur essenstechnischen Einkehr empfehlen? „

    ja und nein

    Ich habe aber noch Kontakte. Empfehlenswert auch Agropoli (Paestum), südlich von Neapel gelegen.Neapel war ein Erlebnis. Gut gegessen habe ich dort aber nicht. Und den (noch) besseren Espresso gab es in einem kleinen Bergdorf namens Cicerale.

    Stefan kann dir gerne meinen Kontakt geben.

  127. Nachdem Okapi schon weggekippt ist(wer hat übrigens DJakba vergiftet), können wir uns keinen Umfaller mehr leisten.

  128. Warum war die letzte BVB-Großchange, die Schwegler auf der Linie klärte, eigentlich Abseits?

  129. „Grossschangse“ natürlich.

  130. ZITAT:

    “ Warum war die letzte BVB-Großchange, die Schwegler auf der Linie klärte, eigentlich Abseits? „

    weil nur Schwegler hinter der einen Zecke war, Trapp irrte ja am Elfmeterpunkt rum

  131. Siehste, das hab ich bei aller Euphorie gar net mitgekriegt, Abseits?, er stand auf jeden Fall bereit, den Punkr zu sichern. Ich glaub eher an Stürmerfoul.

  132. Weil der Dortmunder gaaanz knapp darin stand.

  133. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Warum war die letzte BVB-Großchange, die Schwegler auf der Linie klärte, eigentlich Abseits? „

    weil nur Schwegler hinter der einen Zecke war, Trapp irrte ja am Elfmeterpunkt rum „

    … so schwer ist das mit dem Abseits doch gar nicht, es geht dabei nur um Spieler, unabhängig, ob Towart oder Feldspieler und da was ganz klar Abseits weil er als einziger ganz klar vor dem einzigen letzten Spieler (Schwegler) stand.

  134. http://s7.directupload.net/fil.....9d_gif.htm

    Der Dortmunder bei 1) ist doch passiv, oder?

  135. … und der bei 2) nicht im Abseits.

  136. ZITAT:

    “ Lange nix von dem Dutt gehört übrigens. „

    Ich probiers mal:

    http://www.schwatzgelb.de/2012.....-bvb.html#

    Nachtrag aus Dortmunder Sicht.

  137. @ JimKnopf

    die rennen doch gleich beide zum Ball, irritieren den Schwegler beim Wegköpfen und greifen so in das Spielgeschehen ein. Und der Ball ist ja schon unterwegs und Trapp auf dem Rückweg. Daher kann der bei 2) beim Abspiel im Abseits gewesen sein.

  138. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Lange nix von dem Dutt gehört übrigens. „

    Ich probiers mal:

    Glückwunsch, hat geklappt.. ;-)

  139. traber von daglfing

    Aha. Alle schon beim Freitagsbesäufnis.

  140. ZITAT:

    “ @HeinzGründel: Stuttgart – ja oder nein? „

    Leider nein

  141. ZITAT:

    “ Aha. Alle schon beim Freitagsbesäufnis. „

    Nö. Auf Maloche, wie sich das gehört.

  142. ZITAT:

    “ OT: Aua.

    http://www.focus.de/sport/fuss.....29093.html

    So schlechtes wünsche ich den Hoppenheimern dann auch nicht. Hoffentlich kommt er wieder.

  143. ZITAT:

    „Hoffentlich kommt er wieder. „

    Jo, das kann man nur hoffen.

  144. Glücklich ein jeder, der dieses Alter im Straßenverkehr unbeschadet überlebt. Da kann ich auch 3 Kreuze machen.

  145. ZITAT:

    “ Glücklich ein jeder, der dieses Alter im Straßenverkehr unbeschadet überlebt. Da kann ich auch 3 Kreuze machen. „

    Dito.

  146. Hilfestellung zur Begündung irgendwelcher vermeintlicher Fachansichten:

    http://www.transfermarkt.de/de.....=news_text

    Felix hat am besten eingekauft…

  147. ZITAT:

    “ Hilfestellung zur Begündung irgendwelcher vermeintlicher Fachansichten:

    http://www.transfermarkt.de/de.....=news_text

    Felix hat am besten eingekauft… „

    Was ein Witz: 2 Tore durch Neuzugänge bei 2 Toren insgesamt gleich 100% haha! Statistiken können so sinnlos sein!

  148. Honigstein schreibt nichts.

  149. ZITAT:

    “ Glücklich ein jeder, der dieses Alter im Straßenverkehr unbeschadet überlebt. Da kann ich auch 3 Kreuze machen. „

    +1

  150. Sagte ich eigentlich schon, dass Düsseldorf schon wieder saugt?

  151. FrankfuterBub, kauf dir doch mal ein „r“.

    Sieht ja forschtbar aus da.

  152. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Aha. Alle schon beim Freitagsbesäufnis. „

    Nö. Auf Maloche, wie sich das gehört. „

    Och, an vielen Arbeitsplätzen hat sich das lange nicht ausgeschlossen; inklusive und gerade im Journalismus.

    Wie war das mit Heinz’s Studentenjob…?

  153. ZITAT:

    „Och, an vielen Arbeitsplätzen hat sich das lange nicht ausgeschlossen“

    In der Tat war noch vor zehn Jahren eine oder zwei Flaschen bier zum Wochenausklang üblich. Heute gilt die Policy: No alcohol on premises.

  154. @173

    In den Kantinen zweier Unternehmen bei denen ich in den 80zgern arbeite, gab es Mittags -so man wollte- immer wahlweise Bier oder Wein zum Essen.

    Danach ging mal mit Fahne aufs Büro und zündete sich erst mal eine oder zwei an als Pausen-Ausklang.

    Völlig undenkbar für meine jungen Kollegen heute…

  155. Ich saß während meiner Ausbildung längere Zeit an einem „Schalter“ im Kundenzentrum eines Versorgungsunternehmens. Rauchen, während Kunden vor einem saßen, war völligst normal :)

  156. ZITAT:

    “ Ich saß während meiner Ausbildung längere Zeit an einem „Schalter“ im Kundenzentrum eines Versorgungsunternehmens. Rauchen, während Kunden vor einem saßen, war völligst normal :) „

    Volle Glascontainer mit Bier-, Schnaps- und Sektflaschen im Flur, nach Rauch riechende Schnitträume und ‚Bobbys‘ (der Bandmaschinen) als Aschenbecher…

  157. ZITAT:

    „Volle Glascontainer mit Bier-, Schnaps- und Sektflaschen im Flur, nach Rauch riechende Schnitträume und ‚Bobbys‘ (der Bandmaschinen) als Aschenbecher… „

    Ist das beim HR heute nimmer so ? ^^

  158. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Volle Glascontainer mit Bier-, Schnaps- und Sektflaschen im Flur, nach Rauch riechende Schnitträume und ‚Bobbys‘ (der Bandmaschinen) als Aschenbecher… „

    Ist das beim HR heute nimmer so ? ^^ „

    Festanstellungen im Journalismus sind kaum mehr gegeben, oder…?

    -Sarkasm on- (wie sollte man da noch einen Schrank für seine eigene Flasche Asbach haben) -Sarkasm off-

  159. Ich hab‘ immer noch Kunden, die einen Riesling aufmachen, wenn ich bei ihnen vorbeischaue. Ab der zweiten Flasche halte ich mich aber zurück. Ich vertrag das nicht mehr so wie früher.

  160. Ui, das sieht nicht gut aus, nach dem, was von Vukcevics Wagen übrig ist, nach zu urteilen,

  161. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Honigstein schreibt nichts. „

    Doch!

    http://bet.unibet.com/football.....d-tips/552

    Könnt aber auch von Dir sein. Oder Dieter.

  162. Wahnsinn des Tages:

    „Hamas boykottiert FC Barcelona wegen Einladung an Gilad Schalit“

    http://www.israelnetz.com/spor.....GXRuo5hits

  163. ZITAT:

    „Doch!

    http://bet.unibet.com/football.....d-tips/552

    Aus dem Eintracht-Preview:

    „it was widely overlooked that Frankfurt’s defending was pretty poor against the champions.“

    Stimmt das so? Ich habe das Spiel (zu meinem allergrößten Bedauern, und auch am Sonntag werde ich zeitzonenbedingt früh aufstehen müssen, um irgendeinen Ruckelstream zu suchen) ja nicht sehen können, aber die Eintracht-gefärbten Stimmen, die ich dazu hörte, klangen eigentlich so, als hätte die Abwehr insgesamt (abgesehen von Bambas Aussetzer vor dem 2:3) recht stabil gestanden. War das wirklich „pretty poor“?

  164. „War das wirklich “pretty poor”?“

    Nein, es war pretty cool!

  165. ZITAT:

    “ Glücklich ein jeder, der dieses Alter im Straßenverkehr unbeschadet überlebt. „

    Stimmt. Ich frage alle jungen Leute, die ich kenne (Verwandte, Kinder von Bekannten), wenn sie gerade den Führerschein gemacht haben, ob sie wissen, was der „Motorisierungshügel“ ist. Das wissen sie natürlich nicht.

    Nun: Das ist ein Begriff aus der Statistik. Und zwar betrifft er die Sterblichkeitskurve. Die fängt bei den ganz Kleinen erstmal relativ hoch an (Sterblichkeit bei der Geburt), nähert sich dann aber schnell der Null. Dann verläuft sie mit zunehmendem Alter ganz leicht ansteigend fast parallel zur Null-Linie, bis zum Alter von 17. Dann springt sie ab 18 deutlich nach oben, nähert sich aber bis zu den 25-jährigen wieder der Null-Linie. Das ist der „Motorisierungshügel“.

    Übrigens: Bei solchen Unfällen, wie der Vukcevic offenbar tragischerweise einen gebaut hat, sollten die Ermittler zuerst mal nach dem Handy im Auto suchen. Aber das nur nebenbei.

  166. Ist er außer Lebensgefahr?

  167. „Poor defending against the Champions“ kann passieren. Ist ja gegen die Champions.

    Mann kann nicht beides gleichzeitig haben mit nur 11 Mann aufm Platz.

  168. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Doch!

    http://bet.unibet.com/football.....d-tips/552

    Aus dem Eintracht-Preview:

    „it was widely overlooked that Frankfurt’s defending was pretty poor against the champions.“

    Stimmt das so? Ich habe das Spiel (zu meinem allergrößten Bedauern, und auch am Sonntag werde ich zeitzonenbedingt früh aufstehen müssen, um irgendeinen Ruckelstream zu suchen) ja nicht sehen können, aber die Eintracht-gefärbten Stimmen, die ich dazu hörte, klangen eigentlich so, als hätte die Abwehr insgesamt (abgesehen von Bambas Aussetzer vor dem 2:3) recht stabil gestanden. War das wirklich „pretty poor“? „

    jo, ausser der Aussetzer von Anderson im Grossen und Ganzen recht stabil. Geht aber noch besser – z.B., indem man Anderson rausnimmt.

  169. ZITAT:

    “ Ist er außer Lebensgefahr? „

    Bisher gab es m.W. keine dementsprechende „Entwarnung“

  170. Es war aber auch die Klasse der Dortmunder, diese drei Tore so zu machen. Kann man ja anerkennen.

  171. Vor allem das erste Tor war klasse gemacht.

  172. ZITAT:

    “ Vor allem das erste Tor war klasse gemacht. „

    Der Abschluss war glücklich, deren Spiel über die rechte Seite war phänomenal.

  173. Mensch, was ist denn mit dem FSV :-(

  174. FSV beispielhaft für uns am Sonntag. Zum 1. Mal wirklich Favorit und schon geht’s in die Hecke…
    Die unangepassten Merchandise Könige haben wohl auch ne nette Saison vor der Brust.

  175. Pauli ist wieder zurück.

    Was so ein Trainerwechsel alles auslösen kann!

  176. Inui auf Kajo…

  177. Aus. Vorbei. Wumms.

  178. Na dann — mit einer Abwehr, die gegen den Champion eigentlich „pretty cool“ war, ist mir nicht bange. Go, SGE!

  179. So. Fertig. Jetzt Wochenende für einen Tag. Gibt’s Fußball?

  180. Es ist gerade ein Überangebot an roten Steinen im Eintracht-Säckchen vorhanden.

    Hieraus resultiert zwangsläufig ein Euphorisierungshügel. Statistisch gesehen.

  181. Ziemliche Ernüchterung beim FSV.

  182. Gekickt wird irgendwo.

    GESPIELT wird erst am Sonntag. Schee Wocheend.

  183. Düsseldorf. CL-Konkurrent. Das guck ich.

  184. Bei Düsseldorf guck ich auch mal rein. Die müssen doch endlich mal ein Gegentor kriegen. Torverhältnis 4:0 nach 5 Spielen. Das gibt’s doch net.

  185. Zwangsläufig, Worredau. Das alles lässt sich vermutlich, eine angemessene Modellierung vorausgesetzt, durch nur ganz wenige Variablen erklären. Bestimmt.

    Nein. Ich muss ja zugeben, dass das Bild mit den roten und schwarzen Steinen nicht wirklich geeignet ist, den momentanen Erfolg zu erklären. Vielleicht ist es nicht ganz und gar falsch — aber wirklich richtig ist es auch nicht. Vermutlich sollte es mit anderen Erklärungsversuchen (→ Zementtheorie, f.) zu den Akten gelegt werden.

    Go, SGE.

  186. tippen nicht vergessen, für alle deren letzte chance die konstanz ist ;)

  187. Das kann doch alles nicht so schwer sein, kunibert. Man bräuchte einfach mal einen Diplomanden für die Datenerhebung und dann das ganze durch ne Regressionsanalyse gequetscht. Feddisch.

  188. Worredau, dass aus der Summe von einer Handvoll erfahrener Erstligaprofis, einer ordentlichen Portion Ergänzungsspieler und einigen talentierten Zweitligisten, das Ganze angerührt in einer doch eigentlich immer eher innovationsträge auftretenden Organisation, Fünfmalungeschlagen und Nurdiebayernstehenvoruns und Gegendenmeistergefeuerwerkt herauskommen konnte, das finde ich so unglaublich, dass ich zunächst einmal von einer Erklärbarkeit der Bundesliga abrücke.

    Zumindest, bis ich mich durch das Taktiklexikon auf spielverlagerung.de durchgearbeitet habe.

  189. ZITAT:

    “ tippen nicht vergessen, für alle deren letzte chance die konstanz ist ;) „

    Das gibt es nicht. Jetzt getippt und Düsseldorf-Schalke war schon gesperrt, obwohl noch nicht angepfiffen ist.

    Blog-g Wettmafia!

  190. Mal ein Lob von mir. Und zwar an Eurosport 2 für ihre Bundesiiga Live-Berichterstattung. 2 alte englische Hasen, die das kommentieren.

  191. Sind die Kremlwanzen denn total bescheuert? Zu viert stehen die da

  192. Na endlich!

  193. Oazopft is

  194. Lambertz ist in der Bundesliga genauso überfordert wie ich es als Sous Chef bei Wohlfarth wäre;)

  195. Die Tordifferenz wird heute ausgeglichen.

  196. Abpfeifen. Mein Tipp.

  197. Jetzt trifft sogar der Weihnachtsmann

  198. Ma gucke ob die D’dorfer genauso zurückkomme wie wir gg. den BVB.

  199. Geifer zweimal chancenlos? Beim ersten steht er im kurze Eck, beim zweiten gerade irrt er durch den Strafraum. Naja, der grauen Strickjacke wird’s gut tun!

  200. @ Napoli: Depp, der heißt Joel und net Noel!

  201. Abgemeiert. Heimklatsche

  202. Düsseldorf kann hinfallen, aber wieder aufstehen?

  203. ZITAT:

    “ Ein 0:2 holt niemand auf. „

    Ich lass mich nicht.. Ach was spring ich da überhaupt drauf an..

  204. ZITAT:

    “ Lambertz ist in der Bundesliga genauso überfordert wie ich es als Sous Chef bei Wohlfarth wäre;) „

    Ich glaube, Du wärst auf jeden Fall besser.

  205. Da lese ich doch lieber die Diss von Tippenhauer

    http://miami.uni-muenster.de/s.....nhauer.pdf

  206. Spruch des Tages: „Der Langeneke macht mal ein bisschen dicke Backen!“

  207. Fortuna ist einfach zu satt. Die sollen sich mal in Liga 2 erholen. Neuaufbau. So ein Abstieg bewirkt manchmal Wunder

  208. Gefällt mir gut die Fortuna. Ich weiß nicht, was ihr seht…

  209. ZITAT:

    “ Da lese ich doch lieber die Diss von Tippenhauer

    http://miami.uni-muenster.de/s.....nhauer.pdf

    Also, ich hab jetzt nicht alles gelesen aber……….

  210. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Da lese ich doch lieber die Diss von Tippenhauer

    http://miami.uni-muenster.de/s.....nhauer.pdf

    Also, ich hab jetzt nicht alles gelesen aber………. „

    Das Vorwort reichte mir schon. Schießt sofort gegen Grabi und Holz, dieser komische Doktor;))

  211. Mir ist nach Platzsturm.

    Wer kommt mit?

  212. ZITAT:

    “ Da lese ich doch lieber die Diss von Tippenhauer

    http://miami.uni-muenster.de/s.....nhauer.pdf

    Danke, die zieh ich mir morgen mal rein.

  213. Das beste ist der Fuss…

    „Meier macht den Mini-Klopp“

    „Was hat der Holtby? Wahrscheinlich beim rasieren geschnitten!“

  214. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Da lese ich doch lieber die Diss von Tippenhauer

    http://miami.uni-muenster.de/s.....nhauer.pdf

    Also, ich hab jetzt nicht alles gelesen aber………. „

    Das Vorwort reichte mir schon. Schießt sofort gegen Grabi und Holz, dieser komische Doktor;)) „

    Lese nur die Danksagung: „Dietmar Beiersdorfer, Sportdirektor (Hamburger SV) Klaus Allofs, Sportdirektor (SV Werder Bremen) Erich Rutemöller, Chefausbilder beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) Gerd Merheim, Dozent (Deutsche Sporthochschule Köln) Jörg Berger, vereinsfrei – † 2010

    Ein schöner Nebeneffekt, der mich persönlich berührte und bereicherte, war die Tatsache, dass durch die vielen Treffen und Gespräche mit Experten und Jour- nalisten alte Zeiten wieder lebendig wurden.“

    Wie hier im Blog. Die alten Zeiten…

  215. habt Ihr ein Tip für einen Livestream, um Dummdorfs Niederlage zu verfolgen

  216. ich sichere mir jetzt erstmal die Seite: http://www.tippenplag.de

  217. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Da lese ich doch lieber die Diss von Tippenhauer

    http://miami.uni-muenster.de/s.....nhauer.pdf

    Also, ich hab jetzt nicht alles gelesen aber………. „

    Das Vorwort reichte mir schon. Schießt sofort gegen Grabi und Holz, dieser komische Doktor;)) „

    Ehrlich! Ich habe es angeklickt, die Seitenanzahl gesehen und grußlos wieder geschlossen. Zumal mich Tippenhauer nie so wirklich überzeugt hat.

    b.t.w. Abpfeiffen. Gäbe 4 Punkte.

  218. ZITAT:

    “ habt Ihr ein Tip für einen Livestream, um Dummdorfs Niederlage zu verfolgen „

    Eurosport 2.

    Mein neuer Lieblingssender.

  219. Ich habe den Methodenteil etwas angelesen und bin ehrlich gesagt etwas überrascht: Halbwegs sauber formulierte, falsifizierbare Hypothesen werden formuliert, und die Untersuchung scheint auch eine ganz brauchbare Datengrundlage zu haben. Allerdings sind die Daten schon etwas ältlich — gerade die Rolle der Führungsspieler soll sich ja in den letzten Jahren so dramatisch gewandelt haben, und dafür ist die Saison 2005/06 dann doch etwas lange her.

  220. Fehlende Zielsetzung sowie Struktur und Gliederung (zu umfangreich) lassen darauf schließen, dass Tippenhauer hier viele Versatzstücke aneinander reiht und eine logische Argumentationskette kaum erkennbar ist. Dafür ein umfangreiches Literaturverzeichnis.

  221. Unsere U23 kommt aber auch net aus’m Quark!? 0:2 gg. Schlusslicht Idar-Oberstää.

  222. Ärzte schreiben 60 Seiten aus Lehrbüchern über Fußpilz ab und haben dann einen Doktortitel.

    Dieser Typ haut ein paar Fußballallgemeinplätze zusammen und hat einen….

  223. Schreibt der Tippenhauer wie er spricht?

  224. Setzt Dich an des Tisches Mitte, nimm 2 Bücher, schreib das Dritte!

  225. Schalke rückt defensiv ganz gut vor bislang, oder?

  226. Giefer kann an beiden Toren nichts machen.

  227. Der einzige Unruheherd der Schalker ist ihr Torwart. Dass es in der Bundesliga immer noch diese Blind-die-Pille nach-vorne hauen-Torwächter“ geben darf….

  228. Ja, NapoliCentrale, die Gliederung machte auf den ersten Blick in der Tat einen etwas unsystematischen Eindruck. Ob die Geschichte des Fußballs wirklich so wichtig ist für eine sportpsychologische Untersuchung des Einflusses von Führungsspielern? Die ersten paar Kapitel riechen nach Raumfüllern…

    Weiter hinten scheint es besser zu werden. Ich bin kein Sozialwissenschaftler, und kenne mich mit gutem Fragebogendesign nicht aus, aber der empirische Teil scheint in der Tat ein eigenständiger Beitrag zur Fachdisziplin zu sein. Insofern mehr als nur ein paar Fußballweisheiten. Und die Prüfungskommission hat es als doktorwürdig angesehen und sich dabei bestimmt nicht von den Namen in der Einleitung blenden lassen.

  229. ZITAT:

    “ Giefer kann an beiden Toren nichts machen. „

    Dann will ich nicht mehr widersprechen!

  230. „Und die Prüfungskommission hat es als doktorwürdig angesehen und sich dabei bestimmt nicht von den Namen in der Einleitung blenden lassen.“

    Ist schon okay.Natürlich soll er den Titel haben. Wenn ich nur mal kurz vergleiche und mir eine Philosophie- Doktorarbeit über, sagen wir z.B. „transzendentalen Empirismus“ bei Gilles Deleuze anschaue, kann ich die intellektuelle Leistung bei dieser Studie nicht ganz erkennen….Egal, Just my two cents.

  231. Jetzt drehen sie das Spiel. 3:3? ;)

  232. Wie sieht es aus: Lust auf ein Piccolöchen?

  233. ZITAT:

    “ Ja, NapoliCentrale, die Gliederung machte auf den ersten Blick in der Tat einen etwas unsystematischen Eindruck. Ob die Geschichte des Fußballs wirklich so wichtig ist für eine sportpsychologische Untersuchung des Einflusses von Führungsspielern? Die ersten paar Kapitel riechen nach Raumfüllern…

    Weiter hinten scheint es besser zu werden. Ich bin kein Sozialwissenschaftler, und kenne mich mit gutem Fragebogendesign nicht aus, aber der empirische Teil scheint in der Tat ein eigenständiger Beitrag zur Fachdisziplin zu sein. Insofern mehr als nur ein paar Fußballweisheiten. Und die Prüfungskommission hat es als doktorwürdig angesehen und sich dabei bestimmt nicht von den Namen in der Einleitung blenden lassen. „

    Das empirsche kann ich weniger beurteilen, da nicht meine Spezialdisziplin;) Aber die ständige Wiederholung von Kohäsion in Verbindung mit „Wir-Gefühl“ (wo ist hier eigentlich der Unterschied?) lassen mich schon zweifeln. Und beim Querlesen habe ich auch keine kritische Definitione(n) für den Begriff Führungsspieler gefunden….

    Ist Schahin jetzt gerade Führungsspieler bei Fortuna?

  234. Kann mir einer die Düsseldorfer Filososofie mal erklären? Hoffen die auf noch so ein Masseltor?

  235. ZITAT:

    “ Kann mir einer die Düsseldorfer Filososofie mal erklären? Hoffen die auf noch so ein Masseltor? „

    Die leben von der Aura Tippenhauers

  236. Stefan, genau! Und auf enorme Stimmung von den Rängen und dem Mini-Klopp! Das wird reichen!

  237. ZITAT:

    “ Erinnert an … „

    Da müsse es jetzt aber schon unentschieden stehen. Davon mal abgesehen, in duseltor statt herausgespielt.

  238. Was sagt ihr eigentlich zum Affelay?

  239. Ha! Meine Diss dissen!

    Ich war der Mann hinter Dietrich Weise! (remember http://de.eurosport.yahoo.com/.....-poellath/ )

  240. ZITAT:
    “ Was sagt ihr eigentlich zum Affelay? „

    Brauch noch Zeit.

  241. Tippenhauer. Ein Name von früher. Universität des dritten Lebensalters?

  242. Stefan, der Kerl kommt aus Barcelona! War lange verletzt, zugegeben! Aber der macht den ganzen Tag nix anderes und kriegt keinen Ball hin!

  243. ZITAT:

    “ Stefan, der Kerl kommt aus Barcelona! War lange verletzt, zugegeben! Aber der macht den ganzen Tag nix anderes und kriegt keinen Ball hin! „

    Ist ein talentierter Holländer. Ich mag den.

  244. Was kann der Fuchs eigentlich außer Einwürfen.

  245. ZITAT:

    “ Was kann der Fuchs eigentlich außer Einwürfen. „

    Ist ein talentierter Österreicher. Ich mag den.

  246. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Stefan, der Kerl kommt aus Barcelona! War lange verletzt, zugegeben! Aber der macht den ganzen Tag nix anderes und kriegt keinen Ball hin! „

    Ist ein talentierter Holländer. Ich mag den. „

    Ich mag den auch! Aber ich bin überrascht…

  247. Düsseldorf wird die Liga nicht halten können. Das wird heute sichtbar.

  248. traber von daglfing

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Aha. Alle schon beim Freitagsbesäufnis. „

    Nö. Auf Maloche, wie sich das gehört. „

    Jep. Gegen 22.05h korrigiert.

  249. Den Sahin würdmich in der Winterpause holen.

  250. ZITAT:

    “ Düsseldorf wird die Liga nicht halten können. Das wird heute sichtbar. „

    Aha!

  251. Es stinkt mir zwar. Aber man muss sagen, dass es verdient ist.

  252. Arrg Schahin natürlich, ich geh ins Bett

  253. Uiuiuiuiuiuiiiiii…. Das ist noch ganz lange nicht rum!

  254. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Düsseldorf wird die Liga nicht halten können. Das wird heute sichtbar. „

    Aha! „

    Na ja, also, äh,…

  255. Jaja, die zweite Luft, da ist sie! Wann müssen wir gegen Düdorf?

  256. ich gebs bald auf mim tippen…

  257. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Düsseldorf wird die Liga nicht halten können. Das wird heute sichtbar. „

    Aha! „

    Na ja, also, äh,… „

    Einen Edmund Stoiber?

  258. Gegen Tuna verlieren wir. Das ist doch klar.

  259. traber von daglfing

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Aha. Alle schon beim Freitagsbesäufnis. „

    Nö. Auf Maloche, wie sich das gehört. „

    Depp !

    Hätts halt was gscheits glernt.

    ;-)

  260. Ich wüsste ja wirklich gerne, was der Huub seinen Jungs in der HZ gesagt hat! ;-)

  261. Zu nix zu gebrauchen, die Schalkes.

  262. Sieg nachlegen und wir bleiben ein paar Wochen auf den CL Rängen.

  263. traber von daglfing

    Ein 2-2 spielt uns in die Karten.

    Jep.

  264. ZITAT:

    “ Ich wüsste ja wirklich gerne, was der Huub seinen Jungs in der HZ gesagt hat! ;-) „

    Ein Feierabendbier versprochen?

  265. traber von daglfing

    Hachwas – mein eh schon Zauberhase hat heut noch etwas nachgelegt.

    Wir bleiben da ne ganze Weile oben mit.

    Fakt.

    Weitermachen.

  266. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich wüsste ja wirklich gerne, was der Huub seinen Jungs in der HZ gesagt hat! ;-) „

    Ein Feierabendbier versprochen? „

    Wohl eher getrunken!

  267. traber von daglfing

    quer

  268. traber von daglfing

    versenkt

  269. Gute Güte. Im vorauseilendem Gehorsam wird jetzt schon ab 2230 Blogruhe eingehalten.

  270. Sagte ich eigentlich schon, dass … http://www.blog-g.de/unbekannt.....ent-608036 … ah ja, doch. Aber seis drum – Platz zwo ist uns sicher.

  271. Gib ihm doch eins ab.

  272. ZITAT:

    “ Sagte ich eigentlich schon, dass … http://www.blog-g.de/unbekannt.....ent-608036 … ah ja, doch. Aber seis drum – Platz zwo ist uns sicher. „

    Unsere Eintracht Dienstags und Mittwochs auf Sky? Das werde ich nicht mehr erleben, leider… 150 Jahre werde ich nicht,,,

  273. ZITAT:

    “ Unsere Eintracht Dienstags und Mittwochs auf Sky? Das werde ich nicht mehr erleben, leider… 150 Jahre werde ich nicht,,, „

    Bis November wirste noch durchhalten.

  274. „Bis November wirste noch durchhalten.“

    30.11.2012: Freitag, Flutlicht, Frankfurt, Fortuna!

  275. ZITAT:

    “ Ein 2-2 spielt uns in die Karten.

    Jep. „

    Vor allem, wenn man wie ich als einziger ein 2:2 getippt hat. :-))

  276. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ein 2-2 spielt uns in die Karten.

    Jep. „

    Vor allem, wenn man wie ich als einziger ein 2:2 getippt hat. :-)) „

    Wie kann man nur so doof sein, den kaum Tore schießenden, hinten aber sicher stehenden Düdos ein 2:2 zuzutrauen. Ahnungsloser ;-)

  277. Freiburg radelt los. Gute Fahrt.

  278. Liegeräder. Und Gerten mit Warnfähnchen dran.

    Ich seh sie förmlich vor mir.

  279. Jutene Kreuzwärmetauscher aus Freilandhaltung, fairgetradet.

  280. Keiner zu sehen weit und breit in der Breisgautruppe, dem man das Toreschießen zutrauen möchte. Die Stürmer kümmern und darben. In Ansätzen vielleicht der Kruse. Den aber kennt Carlito von St. Pauli und stellt ihn solang schonmal kalt.

    Wir aber machen unsere 2 Tore, mindestens, verlässlich. Und die kann außer Trapp – nun ja, wer weiß – bei uns jeder machen, von Anfang an oder eingewechselt.

    Jedes andere Ergebnis als ein Heimsieg wäre demnach absurd. Nicht zu ändern für den Trainer mit zuviel Zeigefinger.

  281. Der Trainer von Freiburg hat als aktiver Spieler als letztes beim FC Homburg gespielt (die mit der Kondomwerbung auf dem Trikot, bei der sich Meier-Vorfelder damals unsterblich durch ein Verbot blamiert hatte), die spielen immer noch in ihrem Waldstadion. Er weiss also, wie man im Waldstadion verliert und wird dies auch tun.

  282. So, während ihr alle schlummert, sitze ich hier in den Canadian Rockies in einer Bar und werfe nebenbei einen Blick auf diesen anderen Fußball, den amerikanischen. Und Frage mich, wie bei diesem schlurchigen Sport während eines Spiels Spannung aufkommen soll. So was wie schnelles Umschalten, Gegenpressing oder gar ein künftiges Gegen-den-Ball-Arbeiten kann es bei diesen 5-Sekunden-Spielzügen nicht geben, vermute ich.

    Und wenn ich bedenke, dass Football wohl der bestdurchanalysierteste Mannschaftssport mit dem ausgefeiltesten Taktikrepertoire überhaupt ist, habe ich für mich soeben beschlossen, dass spielverlagerung.de dann doch nicht der beste Weg ist, ein Fußballspiel zu genießen.

  283. Niemand schläft. Und ein neuer Beitrag ist auch schon online.

  284. wird aber auch Zeit!

    ist hoffentlich lesenswerter als der letzte.