Eintracht Frankfurt Vehs Entscheidungen

Eigentlich weiß man als Eintracht-Fan schon gar nicht mehr wie das so ist: Ein Spiel verlieren. Vorausgesetzt, man ist Anhänger der Eintracht aus Frankfurt. Vier Pflichtspiele am Stück ohne Niederlage, davor schon alle Test- und Vorbereitungsspiele ohne als Verlierer vom Platz zu gehen… so kann es weitergehen. Wird es aber nicht, das ist klar. Und genauso wenig, wie aus Gekas auf Dauer plötzlich ein Mannschaftsspieler werden wird, wird er, so jedenfalls gestern nach dem Spiel Sportdirektor Hübner, abgegeben werden. Denn, man lese und staune, „wir wären ja doof, wenn wir es machen würden.“ Und Qualität müsse man halten. Was als Lob für Gekas gedacht ist spricht gegen die Spieler, die man bisher transferiert hat. Oder dafür, dass das Produkt ein wenig teurer gemacht werden soll. Fußball ist ein schmutziges Geschäft, Herrschaften.

Genau wie die Partien zuvor muss auch der überzeugende Sieg der Frankfurter Eintracht gegen den Namensvetter aus Braunschweig isoliert betrachtet werden. Einen Trend abzuleiten wäre noch zu früh. Die Saison befindet sich noch immer in der Anlaufphase, genau wie die Mannschaft von Trainer Armin veh sich noch nicht endgültig gefunden hat. Und doch war es Armin Veh, der bereits unter der Woche den Grundstein für den gestrigen Erfolg und besonders die Art und Weise, wie er zu Stande kam, gelegt hat. Armin Veh hat nämlich Entscheidungen getroffen.

Der Trainer hat als Ausrichtung für die Zukunft das System mit einer zentralen Spitze vorgegeben und vorläufig Gekas zu dieser Spitze ernannt. Ein System, das dann funktioniert, wenn der zentrale Stürmer technisch versiert und laufstark ist. Kicken kann er, der Theofanis. Dass er auch laufen kann ist für einen Profifußballer nicht ungewöhnlich. Dass er gewillt ist zu laufen hingegen schon. Und Armin Veh hat sich für Oka Nikolov im Tor entschieden. Keine Ahnung, ob Halle und Braunschweig wirklich als Gradmesser herhalten können, oder ob die Verpflichtung von Bamba Anderson nicht doch die wichtigere Entscheidung war: Die Abwehr der Eintracht scheint gefestigter als in den ersten Spielen zu sein.

So langsam scheint die Mannschaft ein Gesicht zu bekommen. Das System steht, im Sturm ist vorläufig eine Besetzung gefunden, einzig Karim Matmour ist im Moment weit genug, um einem der Spieler, der gestern in Startelf stand gefährlich zu werden. Als Wackelkandidat dürte man von denen im Augenblick nur Matthias Lehmann einordnen. Rode zurück ins defensive Mittelfeld und Matmour auf die rechte Außenbahn könnte gegen Düsseldorf eine Option sein. Ob Veh allerdings schon wieder solch eine Entscheidung trifft bleibt abzuwarten.

Jetzt hat die Eintracht drei Heimspiele vor der Nase, davon eines auswärts beim FSV Frankfurt. Sollte der Sieg gestern endlich das nötige Selbstvertrauen gegeben haben, könnte man getrost mit ein wenig Optimismus in die nähere Zukunft blicken. Der Sieg gestern war, auch wenn es nur gegen Braunschweig ging, ein anderer als der damals (man spielte noch im Oberhaus) gegen St. Pauli. Weil er verdient war. Das sollten auch die Fußballer von Eintracht Frankfurt spüren.

Schön ist, dass gestern endlich einmal Tore herausgespielt wurden. Schön ist, dass wieder einmal Tore in der Endphase einer Partie geschossen wurden. Schön wäre, wenn Meier auch mal treffen würde, wenn Gekas noch auf dem Platz ist. Schön wäre, wenn man auch zu Hause mal wieder überzeugen könnte. Vielleicht zu schön um wahr zu werden. So gilt erst mal was immer gilt: Mund abbutze und weitermachen.

Schlagworte: ,

335 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Moin… genau so sehe ich das auch :)

    Aber es beruhigt trotzallem…irgendwie.

  2. How und ever: der erste Montag des Jahres

    mit einem etwas besseren Gefühl und einer

    tatsächlichen Vorfreude auf die Partie vom

    2. gegen den 1. Das war zumindest mal

    ein Wellness-Wochenende, wie auch immer

    es weitergehen mag.

  3. Anderson gefällt mir auch gut, weil er mit Ruhe und meist überlegener Physis seine Arbeit verrichtet. Boateng für Arme.

  4. Guten morgen. Mir brennen schon die lippen vom dauernden mund abputzen. ich lass das besser mal. Einen trend erkenne ich, die mannschaft scheint fit und nach bis zum schluss stabil. Das ist doch schon mal was.

  5. Guten Tag.

    Treffend. Mehr muss man zu deinem Beitrag nicht sagen.

    Ich freue mich auf den nächsten Montag und hoffe, dass die Mannschaft das gestern gezeigte auch mal zu Hause fortsetzen kann.

    Und wenn gestern der Schiedsrichter nicht so dusselig gewesen wäre ewären wir jetzt schon Tabellenführer…

  6. Ich habe mich einfach gefreut, endlich mal wieder ein gelungenes Spiel der Eintracht zu sehen. da will ich noch garnichts hören von Warnungen und bedenken für die nächsten Spiele. Auch die Zeit von Sonntag 13:30 fand ich garnicht so schlecht, wenn dann noch gesiegt wird – Super.

    Zitat:

    „Schön wäre, wenn man auch zu Hause mal wieder überzeugen könnte. Vielleicht zu schön um wahr zu werden.“

    Der Hesse ist einfach nicht fähig, sich richtig zu freuen.

  7. „Der Hesse ist einfach nicht fähig, sich richtig zu freuen.“

    Doch. Ist er.

  8. Richtig. Freuen wir uns einfach mal.

    Am Sieg gibt es wenig zu mäkeln, auch wenn die „andere Eintracht“ einen rabenschwarzen Tag hatte. Einzig die Chancenverwertung war suboptimal. Schön wäre es, wenn man auch mal das 2:0 vorzeitig einnetzt und dem geneigten Fan somit den dauerhaften Thrill erspart.

    Freue mich jetzt wirklich auf die nächsten zwei Spiele, bei denen ich in der Arena höchstpersönlich zugegen sein werde.

  9. franz ferdinand

    @8:natürlich ist er. ich freue mich auch – und bin trotzdem ganz bei stefan, isaradler und anderen bedenkenträgern. denn ich glaube nicht, dass es noch viele mannschaften geben wird, die uns diesen raum zum spielen geben werden. und braunschweig wird sich am ende irgendwo zwischen platz 10 und 18 wiederfinden. dass die eintracht durchaus auf erstliganiveau kicken kann war meines erachtens klar – große teile der mannschaft habens ja schon oft genung bewiesen. wir haben/hatten ein kopfproblem. und was ich vor ein paar wochen schon schrieb: keine führungsspieler. wenns gut läuft, alle gut, wenns nicht läuft, alle……

  10. Das Spiel gestern morgen lief genau richtig. Souverän gespielt, aber nicht zu hoch gewonnen. So wird Selbstbewusstsein aufgebaut und es gibt noch keinen Grund zur Überheblichkeit. Das hat auch der Fanseele gut getan und darüber kann man sich einfach freuen.

    Am Montag kommt der Tabellenführer, der für 2.Liga-Verhältnisse auch noch einen guten Namen hat. Daher bin ich, ganz gegen meine sonstige Gewohnheit optimistisch, dass wir ein gutes und erfolgreiches Spiel sehen werden.

  11. ihr seid mir viel zu euphorisch

  12. ZITAT:

    “ ihr seid mir viel zu euphorisch „

    Weil wir Hessen sind

  13. ZITAT:

    “ ihr seid mir viel zu euphorisch „

    Himmelhoch jauchzend – zu Tode betrübt. Ich bin halt Fan und kein Buchhalter

  14. “ denn ich glaube nicht, dass es noch viele mannschaften geben wird, die uns diesen raum zum spielen geben werden. „

    Thats the point

  15. ZITAT:

    “ Ich bin halt Fan und kein Buchhalter „

    Mais oui.

  16. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ihr seid mir viel zu euphorisch „

    Himmelhoch jauchzend – zu Tode betrübt. Ich bin halt Fan und kein Buchhalter „

    +1

  17. wartet nur, wenn der Heinz auftaucht, der wird euch Tänzer wieder erden

  18. Der? Der singt sogar dazu.

  19. Lehmann auf der Bank wäre dann der 3. prominente Neuzugang (Kessler, Hoffer), der vorerst nicht gezogen hätte. Sicher, alles noch zu früh, aber schon bezeichnend, daß gestern Köhler, Meier und Nikolv den Sieg sicherten. Und Matmour ist mir lieber als Caio.

  20. Kessler, Lehman und Hoffer sind prominente Neuzugänge?? Naja..

  21. kachaberzchadadse

    ZITAT:

    “ “ denn ich glaube nicht, dass es noch viele mannschaften geben wird, die uns diesen raum zum spielen geben werden. „

    Thats the point „

    That’s quatsch.

    Spielen wir schlecht ist alles Scheiße, spielen wir gut, lag’s am schwachen Gegner. Schonmal drüber nachgedacht, dass BS schwach war weil die Eintracht nicht mehr zugelassen hat und sie mit einem frühen, effektiven Pressing von Anfang an mürbe gemacht hat? Selbst Gekas hat früh gestört, viel gearbeitet, statt wie sonst Standheizung oder Paarläufer zu spielen. Es gab gestern einfach zu viel, worüber man sich freuen konnte, als dass ich mahnende Zeigefinger vor Beginn des nächsten Wochenendes wahr zu nehmen bereit bin.

  22. Gemessen an unseren Neuzugängen, ja.

  23. Traditionsadler

    Zu #7:

    Auch ich will nix hören wie „so kann es weitergehen. Wird es aber nicht, das ist klar.“

    Auch will ich nicht lesen: „auch wenn es nur gegen Braunschweig ging“

    Gestern war doch mal alles GUT, selbst Köhler („Ballsicher, mit den meisten Torschussvorlagen“) und Lehmann („Deutlich verbessert, mit mehr Ballbesitz und weniger Fehlern“). Und Djakpa: „Sein bestes Spiel im Eintracht-Trikot. Viel ruhiger und ballsicherer, flink wie immer.“

    Zitate aus der FAZ von heute.

    Die Warnungen vor einer Art Überheblichkeit nach dem Sieg sollte man Herrn Veh überlassen. Der Fan darf sich freuen.

  24. Morsche, ein Sieg und wieder zu ohne Gegentreffer. Der Schiri war eher ein Heimschiri und Köhler und Meier zeigen, dass sie gute Unterhauskicker sind. Die Tipperei im Unterhaus ist schon ein Elend, aber solange die Eintracht gewinnt ist es auszuhalten. Der Natter hätte ich ein Tor gegönnt, nur der Schiri wollte nicht. Oka wird auch noch in 10 Jahren spielen, befürchte ich.

  25. @24

    Und hier wird es keine Meinungssperre geben. Egal ob gegen die Fraktion Mahner oder gegen die Fraktion Jubler. Okay?

  26. das war schon stark und alle mannschaften, gegen die die eintracht gespielt hat befinden sich im moment in der oberen tabellenhälfte. der raum wurde sich durch aktives pressing erkämpft – wenn diese bereitschaft weiterhin besteht, sollte es gelingen, souverän durch die runde zu kommen. in nahezu allen spielen des vergangenen halbjahres fehlte diese laufbereitschaft und das team spielte weit unter den vorhandenen möglichkeiten. zeit für das gegenteil, das haben wir uns erlitten.

  27. Jedenfalls gibt das Spiel gestern Anlass zur Hoffnung.

    Haben sogar ein bisschen wie Dortmund agiert. Hoch stehen, pressen, dann die technischen Vorteile ausspielen. Flache kurze Direktpässe. Sah schon ganz gut aus.

    Ich habe keine Lust heute in den Krümeln zu suchen.

  28. Traditionsadler

    Kommentar aus der FAZ für die Jubler:

    „Perspektivspiel

    Von Marc Heinrich

    Einen ersten größeren Stresstest hat die Eintracht bestanden. Nachdem sie sich bei allen Unwägbarkeiten, die ein Neuanfang mit sich bringt, durch interne Unstimmigkeiten das Eingewöhnen in der zweiten Liga schwerer als nötig gemacht hatte, überzeugte sie in Braunschweig rundum. Das erforderliche Selbstvertrauen und ein gesundes Maß an Abgeklärtheit wurden beim zweiten Auswärtssieg sichtbar, obwohl dank des Zutuns der leitenden Angestellten, Trainer Veh und Manager Hübner, vorher eigentlich reichlich Nervosität geherrscht hatte. Individuell besitzt fast jeder einzelne Frankfurter Akteur genügend Potential für die Mission Wiederaufstieg, als mannschaftliches Gemeinschaftswerk kam das Leistungsvermögen erstmals mehr als nur in Ansätzen zum Vorschein.“

  29. ZITAT:

    “ @24

    Und hier wird es keine Meinungssperre geben. Egal ob gegen die Fraktion Mahner oder gegen die Fraktion Jubler. Okay? „

    Das wär ja auch noch schöner..

  30. concordia-eagle

    ZITAT:

    “ das war schon stark und alle mannschaften, gegen die die eintracht gespielt hat befinden sich im moment in der oberen tabellenhälfte. der raum wurde sich durch aktives pressing erkämpft – wenn diese bereitschaft weiterhin besteht, sollte es gelingen, souverän durch die runde zu kommen. in nahezu allen spielen des vergangenen halbjahres fehlte diese laufbereitschaft und das team spielte weit unter den vorhandenen möglichkeiten. zeit für das gegenteil, das haben wir uns erlitten. „

    Ganz kleine Korrektur Beve.

    M.E. fehlte nicht die Laufbereitschaft sondern das Laufvermögen.

  31. Endlich mal positive Berichte, besonders von der FR. Das freut mich, dass die Oberkritiker mal gut, ja sogar schon euphorisch berichten.

    Jetzt können wir uns auf Düsseldorf freuen.

    Eine ältere Frau sagte mal im Fernsehen, auf das Nörgeln über die Eintracht beim Trainingsbesuch angesprochen:“Typisch Frakfoderisch!“

    Ist schon lange her, aber doch noch irgendwie wahr.

  32. Heissa, die Eintracht hat Andersen verpflichtet!!!???!!!

    Da ist man mal ein paar Wochen weg und schon nimmt der SD die Bälle auf, die man ihm serviert….

    Ich freue mich über meinen Fußballverstand……*rülps*

  33. ZITAT:

    “ Heissa, die Eintracht hat Andersen verpflichtet!!!???!!! „

    Nein, hat sie nicht.

  34. „Eine ältere Frau sagte mal im Fernsehen, auf das Nörgeln über die Eintracht beim Trainingsbesuch angesprochen:”Typisch Frakfoderisch!“

    Natürlich. Und abgestiegen sind wir nur, weil wir pausenlos genörgelt haben.

  35. ZITAT:

    “ „Eine ältere Frau sagte mal im Fernsehen, auf das Nörgeln über die Eintracht beim Trainingsbesuch angesprochen:”Typisch Frakfoderisch!“

    Natürlich. Und abgestiegen sind wir nur, weil wir pausenlos genörgelt haben. „

    Nein, natürlich nicht. Es wurden schon die richtigen Gründe für den Abstieg heraus gefunden. Ein Grund ist bzw. war die schlechte körperliche Verfassung der Mannschaft. Kritik hilft, sich weiter zu entwickeln, wenn sie richtig angewandt wird. Jetzt sind wir in den Schlussminuten stark!

  36. ZITAT:

    “ Ganz kleine Korrektur Beve.

    M.E. fehlte nicht die Laufbereitschaft sondern das Laufvermögen. „

    sagen wir: beides :-)

  37. ZITAT:

    “ sagen wir: beides :-) „

    Nee, glaub ich nicht. Unwillig war die Mannschaft nie.

  38. Angekommen bin ich immer noch nicht. Rostock vs Bochum interessiert mich nicht die Bohne.

  39. ZITAT:

    “ Angekommen bin ich immer noch nicht. Rostock vs Bochum interessiert mich nicht die Bohne. „

    Hat es das denn in der ersten Liga?

  40. @39

    Naja, aber um Klassiker, wie Augsburg gegen Freiburg, Köln gegen Wolfsburg oder Hannover gegen Hoffenheim sich über die volle Länge anzutun muss man auch schon relativ schmerzbefreit sein.

  41. @40/41 Ahem, jetzt wo Ihr es sagt…

  42. Der Hesse kann sich sehr wohl freuen. Und nachtragend ist er auch nicht.

    Wenn Köhler & Meier ihre gestrige Leistung in Zukunft konstant bestätigen, dann können die Beiden auch in Frankfurt alt werden.

    Opa Oka war in den entscheidenden Momenten zur Stelle & hat den Sieg gerettet.

    Gekas mit einem bärenstarken Auftritt, ein ständiger Unruheherd für die gegnerische Abwehr. Leider wurde ihm das verdiente Tor geklaut.

    Matmour ist derzeit ein Edeljoker vom Feinsten.

    Der Rest solide mit mehr Licht als Schatten.

    Alles in allem das beste Spiel der Eintracht 2011.

    Da gibts net viel zu meckern.

    Veh hat gestern alles richtig gemacht & scheint bereits nach 3 Spieltagen fürs Erste ein System und das dazu passende Personal gefunden zu haben.

    Am Besten hat mir die mannschaftliche Geschlossenheit gefallen. Eine starke Teamleistung ohne Ausfälle. So will man die Eintracht sehen.

    Aggressives Pressing & grosse Laufbereitschaft – das man das nochmal von der SGE erleben darf, grenzt an ein kleines Wunder.

    Auch wenn nur Vaduz überrollt wurde, viel besser kann man (in der aktuellen Situation) auswärts nicht auftreten.

    Das ganze Spektakel erinnerte eher an Barca als an die (zumindest an diesem Feiertag) stümpernden Bayern.

    Was will man mehr?

    Am kommenen Montag den Heimkomplex ablegen & die Tabellenspitze erobern.

    Danach den Platz an der Sonne mit Pflichtsiegen gegen den FSV & Paderborn zementieren.

    9 Punkte aus den 3 folgenden Heimspielen sollten machbar sein.

    Die Eintracht ist wieder da!

    Zum Warnen ist ja bis kommenden Montag noch Zeit genug.

  43. Morsche

    Ich bin froh!

    Aber was heißt „System gefunden“? Wiederbelebt. Oder?

  44. ZITAT: „Aggressives Pressing & grosse Laufbereitschaft…“

     

    That’s it! Mehr davon!

  45. Moin,

    Auswärtssieg! Endlich wieder Fußball.

    Für alle, die es der Eintracht nachmachen wollen, nochmal der Hinweis, dass es demnächst einen lockeren Hallenkick von Blog-G lesern geben wird/soll. Ich habe dazu mal eine Doodle Umfrage erstellt, damit wir einen gemeinsamen Termin finden.

    http://www.doodle.com/yxqn7vc6.....p79bcupu

    Wer Interesse hat, kann mir gerne eine Mail schreiben, an vkraheÄwebpunktde (bitte Nickname angeben)

    Ich habe ma Freitag etwas den Überblick verloren, wer alles dabei sein möchte :)

    Ich hoffe, es ist OK stefan, wenn ich das hier so poste?

  46. ZITAT:

    “ Morsche

    Ich bin froh!

    Aber was heißt „System gefunden“? Wiederbelebt. Oder? „

    Ja. Wiederbelebt passt besser.

  47. Jetzt hat der Zahnarzt ein halbes Jahr lang gebohrt. Da ist man doch erleichtert, wenn der Schmerz nachlässt. Zum Freuen bin ich noch zu schwach.

  48. Ich hoffe aber, dass man systemtechnisch flexibel bleibt. Gelle, Herr Veh?! Ansonsten bleibt man zu leicht ausrechenbar.

  49. 4 Punkte, Platz 136. Zweite Liga ist einfach unter meiner Würde.

  50. Morsche *Eingangsbeitrag weitestgehend unterschreib*

    War schön gestern, so im Nachhinein betrachtet.

    Während des Spieles aber hatte ich dauerend dieses „wer seine Chancen nicht rein macht, der…“ im Hinterkopf; das machte genauso hibbelig (auf andere Art), wie erfreut sich anzusehen wie flüssig und gut das Bällchen da lief.

    Da ich die 2. HZ hindurch Telefon-Seelsorge machte, lenkte das dann doch adequat vom Griff zu den Sargnägeln ab.

    Und meine Freude pur beim 2. und 3. Tor kam dann auch live and in colour über die Leitung ;)

    Später, beim Weiltal-Wandern (in Eintracht-Jacke) dann jeden Menge grinsende Gesichter und Daumen-hoch gesehen (sogar zwei S04-Fans sprachen uns an), und beim Abendessen mit Sky-Beschallung mit der Eingeborenen-Tipp-Runde abschliessend gegen die Bayern gefrozelt, schee wars.

    Jetzt den aktuellen Tabellenführer zuhause; tolles Drehbuch.

    Ach ja, Oka wieder im Tor (hehe, kein Gegentor, nur mal so am Rande erwähnt) stört mich als Oka-Groupie keineswegs.

    Irgendwas dabbisches wird kommen wie das Amen in der Kirche, und dann haben wir einen zweiten, guten Schlußmann, der sich beweisen will.

    Und Matmour macht Spaß:)

    Bin so überhaupt kein Faktenhuber, aber Tore nach Flanken vom rechten Mittelfeldler…die waren nicht allzu häufig letzte Saison, oder?

    Wenn ich jetzt überlege…von links wohl auch nicht.

  51. “ Bin so überhaupt kein Faktenhuber, aber Tore nach Flanken vom rechten Mittelfeldler…die waren nicht allzu häufig letzte Saison, oder?

    Wenn ich jetzt überlege…von links wohl auch nicht. „

    Genau das hab ich mir gestern nach dem Spiel auch gedacht. Djakpa und Rode/Matmour bringen auf einmal eine völlig neue Dimension in unser Spiel: Wenn sich der Ball seitlich vom Strafraum befindet, kann trotzdem eine gute Torchance draus werden… danke dafür!

  52. 12 Punkte im Tippspiel diese Woche bisher. Bin in L2 angekommen!

    Aber kennen tue ich diese Vereine noch nicht.

  53. Es ist alles gesagt. Ich wünsche mir nun solch einen Auftritt bei den Heimspielen, frühes Pressing, da würde die Stimmung im Stadion abgehen – verdient haben wir das.

  54. http://www.spiegel.de/spiegel/.....78902.html

    „SPIEGEL: Sie lieben statt dessen Eintracht Frankfurt.

    Beltz: Richtig. Die Eintracht ist eine komische Mannschaft, die herrlich spinnt. Sie hat als Kollektiv das Unzuverlässige von künstlerischen Menschen. Das letzte Jahr fing grandios an, fünf Punkte Vorsprung, und dann vergeigen sie ein Spiel nach dem anderen. Das ist so wie bei Pavarotti, der plötzlich sagt: Tut mir leid, heute kann ich leider nicht singen. Der Ausdruck Diva ist eine schöne und richtige Bezeichnung für die Eintracht…..“

    Nur mal so. Warum war jetzt eigentlich nochmal der Hesse der Serbe Deutschlands…..???

  55. Zwetschemännche

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ sagen wir: beides :-) „

    Nee, glaub ich nicht. Unwillig war die Mannschaft nie. „

    War sie definitiv nicht. Das Gegenteil ist die Lesart der „Tasmanen“-Theorie. Man wollte künstlerisch anspruchsvollen Fussball statt „Funkels Mauerfussball“ in der angeblich zu höherem geborenen Frankfurter Eintracht. Skibbe hat zugunsten der geforderten, von ihm einstudierten Ballettübungen die Fitness zwangsläufig vernachlässigt. Er ging davon aus, daß ein gepflegtes Kurzpassspiel in erster Linie den Gegner, statt die eigenen Spieler laufen lassen müsste, womit er recht hatte. Allein: es fehlten ihm für diese Art der künstlerischen Darbietung die hierzu fähigen Künstler in ausreichender Anzahl. Das zu erkennen, war für den minderbemittelten Teil der „Tasmanen“ der mentale Genickbruch. Schuld daran sind aber nicht die überforderten Spieler, sondern diejenigen, die diesen künstlerischen Anspruch entgegen unseren Möglichkeiten bei uns mit dem damaligen Trainerwechsel durchsetzten. Diese Anspruchsheinis – und nicht die Spieler – sind die Tasmanen !

    Jetzt – in dem durch diese Tasmanen verschuldeten Aufenthalt in der zweiten Liga – darf wieder gerannt und kräfteerfordernd gepresst werden, was die Tasmanen unter uns – nach der ihnen erteilten Lehre – mit (verlegenen Schweißperlen auf der Stirn) freut.

    Der nächste Aufstieg kommt bestimmt, dann werden wohl auch die Tasmanen auf den Rängen wieder großkotzen. Fahrstuhl eben..

  56. Mit einem Sieg im Rücken, so darf eine neue Woche anfangen. Ein Gefühl, das es im Jahr 2011 bisher sehr selten gab. Aber der Ausblick, dass das nächste Spiel erst heute in einer Woche sein soll, macht das alles wieder zunichte.

  57. @56: Ach Zwetschemännche…

  58. ZITAT:

    “ @56: Ach Zwetschemännche… „

    liest sich wie Pedro

  59. Ein Sermon aus der Kanzel vor dem heiligen Schrein des FF.

  60. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @56: Ach Zwetschemännche… „

    liest sich wie Pedro „

    Mein erster Gedanke;)) Jetzt gehen bald die Uhren anders;))

  61. „Mein erster Gedanke;)) Jetzt gehen bald die Uhren anders;))“

    Und da lacht er!

  62. 1.eintracht allez! tirilii…

    2.ich will auf gar keinen fall mehr der bazi, sondern nun vielmehr der barzelohner der unnerhos sein.

    3.der ewige streit zwischen jublern und mahnern ist eine der 3 heiligen säulen des g-blogismus.

  63. ZITAT:

    “ der ewige streit zwischen jublern und mahnern ist eine der 3 heiligen säulen des g-blogismus. „

    Und was sind die anderen zwei?

  64. „Jetzt gehen bald die Uhren anders;)) „

    Wieso? Hat Israel die PLO anerkannt ?

  65. @64

    ich ahnte, daß das kommen würde:

    ich postitulier mal:

    nummer eins: detaillierte fachkundige fussballdiskussionen.

    nummer zwei; austausch von schlauen belanglosigkeiten, sotisen, kochrezepten und anderen hilfsmitteln des savoir vivres

    solltest du irgendwas finden was nicht den drei säulen entspricht ists einfach häresie ;-)

  66. ZITAT:

    „3.der ewige streit zwischen jublern und mahnern ist eine der 3 heiligen säulen des g-blogismus. „

    the first rule of tautology club is the first rule of tautology club!

  67. ZITAT:

    “ Apfel, Frisuren? „

    Mais oui.

  68. @68

    und dann gibts auch noch einen metaphysischen überbau, great!

  69. `Apfel, Frisuren? ´

    so isses, bruder rasender falke!

  70. Servus. Jetzt muss man ja richtig Angst haben, die Eintracht gewinnt auch spielerisch. Die werden sich doch nicht bis zum Derby eingespielt haben?

  71. So, eben zurück von der Insel der Schönheit.

    Erst mal ein gepflegtes „Bonghjurnu, cumu he?“ („Ei guude, wie?“) in die Runde!

    Nachdem nun fast zwanzig Jahre seit meinem ersten Besuch dort vergangen waren, muss ich leider feststellen, dass das einheimische Lasttier, der Mehari, nahezu ausgestorben ist. Er wird zunehmend verdrängt von den verschiedenen (Ab-) Arten des ständig sich ausbreitenden Monsters „SUV“, das aufgrund seines unnatürlich raumgreifenden Wesens selbst die behelfsmäßig asphaltierten ehemaligen Maultierpfade der Westküste zu verstopfen beginnt.

    Nun ja.

    Habe ich denn hier was verpasst?

    (Ich sah einen Menschen im St.-Pauli-Trikot am Strand von Calvi und hielt es für ein Zeichen, wollte aber seine Bedeutung aus Furcht lieber nicht wissen…)

  72. „Wir haben alles sehr ausführlich analysiert, auch per Video“, sagte Schwegler. „Das war sehr hilfreich, wir wissen jetzt, was wir falsch gemacht haben.“

    http://www.fr-online.de/sport/.....index.html

    Kann mir mal einer erklären, was der trainer den spielern unserer Eintracht so gezeigt hat?

  73. @73. Worredau

    welcher von denen ist denn louis de funès?

  74. By the way, die Einzelkritik in der FR ist sehr nah an meiner eigenen Wahrnehmung…

  75. Balsam für geschundene Seelen.

    Torsten Lieberknecht, der Coach der Braunschweiger, meinte, „dass man gesehen hat, warum die Frankfurter der absolute Favorit auf den Aufstieg sind. Sie haben uns Grenzen aufgezeigt“.

  76. kachaberzchadadse

    ZITAT:

    „Kann mir mal einer erklären, was der trainer den spielern unserer Eintracht so gezeigt hat? „

    Viel interessanter wäre zu erfahren, warum denen das keiner mal im März oder April gezeigt hat

  77. Industriediamant

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ sagen wir: beides :-) „

    Nee, glaub ich nicht. Unwillig war die Mannschaft nie. „

    War sie definitiv nicht. Das Gegenteil ist die Lesart der „Tasmanen“-Theorie. Man wollte künstlerisch anspruchsvollen Fussball statt „Funkels Mauerfussball“ in der angeblich zu höherem geborenen Frankfurter Eintracht. Skibbe hat zugunsten der geforderten, von ihm einstudierten Ballettübungen die Fitness zwangsläufig vernachlässigt. Er ging davon aus, daß ein gepflegtes Kurzpassspiel in erster Linie den Gegner, statt die eigenen Spieler laufen lassen müsste, womit er recht hatte. Allein: es fehlten ihm für diese Art der künstlerischen Darbietung die hierzu fähigen Künstler in ausreichender Anzahl. Das zu erkennen, war für den minderbemittelten Teil der „Tasmanen“ der mentale Genickbruch. Schuld daran sind aber nicht die überforderten Spieler, sondern diejenigen, die diesen künstlerischen Anspruch entgegen unseren Möglichkeiten bei uns mit dem damaligen Trainerwechsel durchsetzten. Diese Anspruchsheinis – und nicht die Spieler – sind die Tasmanen !

    Jetzt – in dem durch diese Tasmanen verschuldeten Aufenthalt in der zweiten Liga – darf wieder gerannt und kräfteerfordernd gepresst werden, was die Tasmanen unter uns – nach der ihnen erteilten Lehre – mit (verlegenen Schweißperlen auf der Stirn) freut.

    Der nächste Aufstieg kommt bestimmt, dann werden wohl auch die Tasmanen auf den Rängen wieder großkotzen. Fahrstuhl eben.. „

    FAIL

  78. ZITAT:

    “ „Mein erster Gedanke;)) Jetzt gehen bald die Uhren anders;))“

    Und da lacht er! „

    Ja… Das lachende Fallbeil;)

  79. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Kann mir mal einer erklären, was der trainer den spielern unserer Eintracht so gezeigt hat? „

    Viel interessanter wäre zu erfahren, warum denen das keiner mal im März oder April gezeigt hat „

    vielleicht liegt das ja an der grandiosen neuen 1984 technik der ligaleitung!

  80. @59 Wer ist das?

    Nach dem besten Spiel unter dem über-übernächsten ÜL nach Funkel *trotzdem polier* mit eben jenem zu kommen; das setzt schon sehr viel verschlepptes Besserwissenwollen voraus.

    Wird aber niemand groß interessieren, was wohl das eigentliche Problem war/ist ;)

    Ich freu´mich über gestern, und deswegen erst recht auf *morgen*; endlich mal wieder.

    War vor dem Spiel und letzte Woche schon so.

    Jeh mehr hier gepienzt wurde, umso heller schien mir die Sonne aus dem Bobbes.

    Völlig unbegründet, aber zutiefst hoffnungsvoll; da kann *ich* nicht anders ;)

  81. Ich warte schon sehnsüchtig auf das FR-Video, Stefan!

    Freu mich auf ID und TK und eventuell dich, wenn du dabei bist?!

  82. Dann schalt ich ab.

  83. ZITAT:

    “ „Wir haben alles sehr ausführlich analysiert, auch per Video“, sagte Schwegler. „Das war sehr hilfreich, wir wissen jetzt, was wir falsch gemacht haben.“

    http://www.fr-online.de/sport/.....index.html

    Kann mir mal einer erklären, was der trainer den spielern unserer Eintracht so gezeigt hat? „

    Und ich Unwürdiger habe mich noch am Donnerstag darüber lustig gemacht. Was immer er gesagt und getan hat, es hat geholfen.. Hosiannah

  84. ZITAT:

    “ By the way, die Einzelkritik in der FR ist sehr nah an meiner eigenen Wahrnehmung… „

    Ich fand Schwegi zumindest in HZ1 schwächer, mit wenig Impulsen und einigen Fehlern. In HZ2 besser, am Ende sogar gut. Der ist das Obersensibelchen.

  85. Zwetschemännche

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Kann mir mal einer erklären, was der trainer den spielern unserer Eintracht so gezeigt hat? „

    Viel interessanter wäre zu erfahren, warum denen das keiner mal im März oder April gezeigt hat „

    Weil damals der Katzenjammer bei denjenigen Spielern herrschte, die sich von den Tasmanen einreden ließen, sie wären zu höherem geboren, als zum mannschaftlich geschlossenen Kampffussball.

    Schwegler: „In der letzten Rückrunde waren wir von der Rolle und wussten nicht, warum. Jetzt wissen wir schon mal, woran es liegt..Einige Spieler haben zu hohe Erwartungen an sich selbst(!!!)..Wir werden uns finden..wir sollten uns darauf besinnen, füreinander da zu sein und lieber das Einfache zu machen.“

  86. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Kann mir mal einer erklären, was der trainer den spielern unserer Eintracht so gezeigt hat? „

    Viel interessanter wäre zu erfahren, warum denen das keiner mal im März oder April gezeigt hat „

    Hat Ihnen Daum auch, hat man ja teilweise gegen Bremen und gegen die Bayern gesehen… aber auch Daum hat damals schon gesagt auch wenn nur unter der Hand, das die Mannschaft keine Kondition hat.

    Läuft alles aufs gleiche raus, ohne

  87. Siege sind schlecht für den Traffic.

  88. Forrest Geckas!

    Kreative Headline!

    Eine sich steigernde Eintracht reißt auch die FR mit.

  89. ZITAT:

    “ Siege sind schlecht für den Traffic. „

    schmollen auch ;-)

  90. könnte mer bitte das nächste Spiel wieder verlieren? Ich bin viel besser im meckern als im loben.

  91. Und so lügen wir uns denn nun schon im 19ten Jahr seit 1992 die Zukunft rosarot. Optimismus auf unterem Niveau.

    Nur Volltrottel geraten da noch in Euphorie!

  92. ZITAT:

    “ könnte mer bitte das nächste Spiel wieder verlieren? Ich bin viel besser im meckern als im loben. „

    So wird das aber nix mit den 100 Pkt.!

  93. ZITAT:

    “ könnte mer bitte das nächste Spiel wieder verlieren? Ich bin viel besser im meckern als im loben. „

    Ist bekannt. Alter Grantler.

    Net geschennt is genuch gelobt.

  94. Eigentlich isses in der zweiten Liga doch ganz gemütlich. CE hatte recht.

    Wenn man sieht wie den Erstligisten die ein (!) Spiel verloren haben , von der Journaille reihenweise Krisen und Fehlstarts angedichtet werden kann man doch nur noch den Kopf schütteln. das ist ja fast so dämlich wie den Blogs was die professionellen da schreiben.

  95. ach, die Journaille.

  96. ZITAT:

    “ könnte mer bitte das nächste Spiel wieder verlieren? Ich bin viel besser im meckern als im loben. „

    Dier wahre Herausforderung ist doch, nach einem Sieg trotzdem auf hohem Niveau zu meckern.

  97. Nee is doch so Boccia. Das is doch Kappes was die schreiben.

    „Trainer Rangnick ist seinen Spielern ein Rätsel

    Schalke 04 steckt zu Saisonbeginn noch mitten im Umbruch: Nach der Niederlage in Stuttgart üben sich Spieler und Trainer in Durchhalteparolen.

    Kölns Spieler verstehen Solbakkens System nicht

    Die Euphorie um den neuen Kölner Trainer Stale Solbakken ist schon nach einem Spiel verflogen. Sein anspruchsvoller Konzeptfußball funktioniert (noch) nicht.

    Jetzt droht Aufsteiger Hertha der totale Fehlstart

    Schnelles Ende der Euphorie in der Hauptstadt: Hertha BSC ist nach seiner Auftakt-Niederlage gegen Nürnberg hart auf dem Boden der Bundesliga gelandet

    Bayer kadutt! Der Fehlstart ist perfekt

    Ich mein, irgenwann verlierste auch mal ein Spiel.

  98. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ könnte mer bitte das nächste Spiel wieder verlieren? Ich bin viel besser im meckern als im loben. „

    Dier wahre Herausforderung ist doch, nach einem Sieg trotzdem auf hohem Niveau zu meckern. „

    so lebensfrustriert bin ich net, um nach so einem schönen Sieg zu meckern nur um des meckerns Willen

  99. ZITAT:

    “ Nee is doch so Boccia. Das is doch Kappes was die schreiben.“

    klar ist das Blödsinn. Oder glauben die, jede Mannschaft gewinnt 34 Spiele? Aachen hat einen Fehlstart, auch Duisburg. Sowas kann man Fehlstart nennen, aber doch nicht 1 Niederlage am Anfang. Na ja, die müssen halt auch ihr Zeilenhonorar verdienen.

  100. ZITAT:

    “ By the way, die Einzelkritik in der FR ist sehr nah an meiner eigenen Wahrnehmung… „

    Stimmt. Schildenfeld hätte man aber doch zu gute halten können, dass er den Ausgleich durch seine tolle Kopfballabwehr auf der Linie verhinmdert hat.

  101. ZITAT:

    “ könnte mer bitte das nächste Spiel wieder verlieren? Ich bin viel besser im meckern als im loben. „

    Wenn du dich verbessern willst, musst du deine Schwächen bearbeiten; deshalb musst du dir viele Siege wünschen, irgendwann beherrscht du dann auch das Loben souverän.

  102. So, jetzt wo der Aufstieg im Sack ist, was machen wir denn bis nächstes Jahr?

  103. Das ist eine gute Frage. Vielleicht sollten wir erst mal ein paar Verträge verlängern.

  104. oder Kaufoptionen ziehen?

  105. Mal nicht so voreilig. Für die nächsten Bundesligasaison brauchen wir natürlich neue Spieler. Über geeignetet Kandidaten könnten wir uns schonmal Gedanken machen..

  106. ZITAT:

    “ So, jetzt wo der Aufstieg im Sack ist, was machen wir denn bis nächstes Jahr? „

    Akkabah. An der Zielsetzung hat sich nichts geändert.

    http://www.youtube.com/watch?v.....ZQSpMiaaxk

  107. ZITAT:

    “ oder Kaufoptionen ziehen? „

    Hilfe. Bis Freitag schrub hier noch der eine oder andere, es sei doch am besten, die Neuzugänge grad wieder abzugeben und jetzt sollen schon Optionen gezogen werden?

    Gemach, gemach!

  108. Leseempfehlung

    http://www.zeit.de/2011/32/Fus.....B-Dortmund

    Interessant mal wieder die Aussagen zum Dortmunder Training, S.2 unten und S.3 oben

    und dazu ein Lied:

    http://www.youtube.com/watch?v.....8yJTCBnae4

  109. Laßt uns doch erstmal ein paar beruhigende Siege genießen.

    Die Saison nach dem Aufstieg wird schwer genug und mit ungewohnten Niederlagen bestückt sein.

    Wenn wir die nächsten 3 Spiele auf ähnliche Art gewinnen, dann hat mich zumindest die Mannschaft schon mal überzeugt und ich werde auch überzeugter vom Aufstieg sein. Ansonsten halte ich es wie FranzFerdinand:

    es gibt noch keine klaren Hierarchien und keinen Leitwolf; bin auch noch net wirklich von den Führungsqualitäten unseres Capitanos überzeugt

  110. So viel steht fest: Dutt fliegt vor Oenning und dem Kölner Coach Altbacken oder wie der heißt.

  111. Erst mal fliegt Heynckes

  112. HotteHolSchonMalDasPferd

    „So viel steht fest: Dutt fliegt vor Oenning und dem Kölner Coach Altbacken oder wie der heißt. „

    Der heißt „Soll kacken“!

  113. @ 117

    Glaube ich nicht. Den Hoffnungsträger Dutt kann man nicht so schnell feuern wie z.B. die Verlegenheitslösung Oenning. Da würde sich die Führungsriege ziemlich schnell ein schlechtes Zeugnis ausstellen. Bei S06 kennen sie solche Skrupel nicht, deswegen ist Rangnick mein erster Kandidat.

  114. „Erst mal fliegt Heynckes“

    Das wäre schön, ja.

    Darf ich das sagen?

  115. Soviel ich weiß fliegen die Trainer in „Lewwerkusen“ und „Münchn“ nicht so schnell wie bei Anderen.

  116. Verliert Dutt auch in der CL, ist er weg. So ist das Geschäft, liebe Sportsfreunde.

  117. Magath muß als erster gehen. Der hat Russ und Ochs verpflichtet. Eine Todsünde.

  118. Off-Topic:

    Habe für das Spitzenspiel 1. gegen 2. des Unterhauses noch 2 Karten über:

    Block 39G, Reihe 03

    Kosten: Des was druffsteht… 42€ zusammen.

    Bei Interesse bitte e-mail an nachtwandler(ät)gmx(punkt)de!

  119. Mist, muss nachtwandler(ät)gmx(punkt)net heißen.

    Übergabe in FFM wäre gut…

  120. @125

    Ach nö Du,53 Spiele,11 Tore,von der Sorte haben wir eigentlich genug!

  121. Warum hat noch keiner Mölders gesagt? Oder Occean? Nur weil wir gewonnen haben? Komisches Volk.

  122. Wird Occean nicht französisch ausgesprochen?

    Also nicht „Oschän“, sondern „Ohceähn?“

  123. Der Klopp gehört gefeuert. Der macht doch die Liga kaputt.

  124. Jetzt muss ich diese Zufriedenheit bis mindestens nächsten Montag mit mir rumschleppen.

    Des nervt schon wieder.

  125. ZITAT:

    “ Warum hat noch keiner Mölders gesagt? Oder Occean? „

    Weil es vergossene Milch ist?

  126. kachaberzchadadse

    ZITAT:

    „Erst mal fliegt Heynckes“

    Glühlampen stehen faktisch vor dem aus. Energiesparlampen und LEDs gehört Zukunft (warum auch immer).

  127. kachaberzchadadse

    @ 98: Hä?

  128. ZITAT:

    “ @ 98: Hä? „

    Don’t feed the troll.

  129. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Warum hat noch keiner Mölders gesagt? Oder Occean? „

    Weil es vergossene Milch ist? „

    Das hat aber letzte Woche auch keinen gestört.

  130. @DA(138): Da war aber auch die Verzweiflung mit Händen zu greifen. Heute herrscht hier satte Zufriedenheit.. ;-))

  131. Langweilig. Wir werden nur noch Spiele mit dem Tabellenführer sehen. Am Montag Düsseldorf, danach bis Saisonende wir. Gähn.

  132. Man reiche mir den Gänsekiel…ups

  133. schöner Volltreffer. Danke.

    Stuttgart und VW sind beide Tabellenführer, sowas müsste der Brasilienurlauber doch wissen. Da bekommt der Watz auf dem Ring ja mehr mit.

  134. http://www.bundesliga.de/de/li.....#038;tag=3

    Zum Spielen und Fachsimpeln.

    Tolles Foto vom Bamba. Kein Wunder, dass sich unsere IVs so schnell schon so toll verstehen. Am Foto von Köhler sieht man, wieso er traf.

    Jung ist der schnellste!

  135. und schnelle Autos mag er auch nicht, der Fink der Kilchige.

  136. Wir sind derzeit Bundesligazwanzigster.

  137. und bald 19.

  138. Und nur 18 und 17 steigen sicher ab! Na also.

  139. Oh Gott. dass ich das noch erleben darf. Gegenüber sitzt einer mit dem Trikot des FSV Frankfurt. Ich wusste gar nicht, dass die die auch an Unbeteiligte verkaufen. ;-)

  140. Alles wird gut.

  141. at 149

    bald ist Derby, dann rennen da noch mehr von der Sorte rum. Ich bin auf das Mengenverhältnis der jeweiligen Fans im Waldstadion gespannt.

  142. Die Kajo-Aktien brechen weg.

  143. ZITAT:

    “ Die Kajo-Aktien brechen weg. „

    Da muss man jetzt antizyklisch handeln und den Vertrag verlängern.

  144. ZITAT:

    “ Oh Gott. dass ich das noch erleben darf. Gegenüber sitzt einer mit dem Trikot des FSV Frankfurt. Ich wusste gar nicht, dass die die auch an Unbeteiligte verkaufen. ;-) „

    was macht auch schon im Stadion, das Spiel ist doch erst in knapp 2 Wochen?

  145. Sechs lange Absätze. Ein jeder für sich fast länger als die Eingangsbeiträge der letzten Woche. Wenigstens war darin keine Rede mehr von diesem unsäglichen System -Gekas – Geschwafel!

  146. So, genug gefreut. Jetzt ist mir langweilig.

  147. ZITAT:

    “ Die Kajo-Aktien brechen weg. „

    Das ist doch schon länger bekannt.

    http://www.finanzen.net/eurams.....ajo_167336

  148. Im Heimspiel heute:

    „Darüber sprechen wir mit einem Spieler.“

    Welchem denn?

    Schnarchnasiger HR, alle auf Diät setzen, Journalismus vom Feinsten.

    http://www.hr-online.de/websit.....t_42071875

  149. „Sechs lange Absätze. Ein jeder für sich fast länger als die Eingangsbeiträge der letzten Woche.“

    Falsch. Nicht mal ansatzweise richtig.

  150. at 158

    Ama wäre nicht schlecht, Abmahnungen kann´s ja keine mehr geben.

  151. ZITAT:

    “ Mist, muss nachtwandler(ät)gmx(punkt)net heißen.

    Übergabe in FFM wäre gut… „

    hast post

  152. 4.132 Besucher am Hang am So.! Davon sicherlich 500-1.000 Duisburger. Laut TV-Bericht hat sich die Hälfte der Fans nach 45 Minuten mit Grausen abgewandt oder herzhaft gegähnt. Die folgenden 45 Min. waren dann auf demselben Niveau, Duisburg war (O-Ton) „weniger schlecht.“

    Die Verteilung beim Döhrbi sollte also klar sein…

  153. da wir ja so gut wir aufgestiegen sind, hier Zahlen aus dem Oberhaus:

    http://www.handelsblatt.com/sp.....html#image

  154. kachaberzchadadse

    ZITAT:

    „Laut TV-Bericht hat sich die Hälfte der Fans nach 45 Minuten mit Grausen abgewandt oder herzhaft gegähnt. Die folgenden 45 Min. waren dann auf demselben Niveau, „

    Könnte auch der Bericht zum St. Pauli oder Halle Spiel sein.

  155. at 162

    sieht dann so aus, als obder FSV keine 5.000 Fans zum Derby mitbringen würde. Mehr als 2.000 – 3.000 werden es aber hoffentlich doch. In Bernem wohnen doch mehr Menschen.

  156. ZITAT:

    “ In Bernem wohnen doch mehr Menschen. „

    Aber die gehn da nicht weg.

  157. Laut BILD vom Sa.:

    „FSV testet falschen Spieler!

    10 Tage war der Kameruner (tippe den Namen jetzt net ab) zum Probetraining an Bornheimer Hang. Erst dann stellte man fest, dass der Mittelfeldspieler gar nicht verpflichtet werden kann – weil er noch bei einem anderen Klub unter Vertrag steht.“

  158. Wenn nur die Kernstädter in die Arena gingen, sähe es dort auch nicht viel besser aus.

  159. Soso, nicht mal Antwort auf gezielte Informationsfragen (Habe ich denn hier was verpasst?) erhält man hier mehr. Vielen Dank auch. Aber vergesst es, ich habe inzwischen selbst zusammengesucht, was ich wissen möchte.

    Und außerdem: Viel zu kuschelisch, viel zu bräsig die Stimmung!!! Ihr Nichtsblicker! Ihr seid ja alle dermaßen vom süßen Honig der zählbaren Erfolge betört! Und vom Schein eines (Zahlwort, nicht Artikel: „eines“!) ansehnlichen Spieles. Ich sag´s euch: Gebt euch nur euren angenehmen Gefühlen hin – nach Ablauf der Rückrunde sprechen wir uns nochmal.

  160. Fussball ist Tagesgeschäft. Am Wochenende wird geliefert, eine Woche Zeit zu meckern oder zu geniessen. Und dann geht alles wieder nahe bei Null los. Naja, vielleicht nicht ganz bei Null.

    Jedenfalls: diese Woche werde ich geniessen. Ich werde vom DFB-Pokal träumen und von der Siegesserie, die wir jetzt hinlegen, und von der tollen jungen Mannschaft, die wir nächstes Jahr in die Bundesliga schicken können und die die Eintracht in eine neue Ära führen wird. Und niemand wird mir Wasser in meinen Wein giessen. Jawohl!

  161. ZITAT:

    “ 4.132 Besucher am Hang am So.! Davon sicherlich 500-1.000 Duisburger. Laut TV-Bericht hat sich die Hälfte der Fans nach 45 Minuten mit Grausen abgewandt oder herzhaft gegähnt. Die folgenden 45 Min. waren dann auf demselben Niveau, Duisburg war (O-Ton) „weniger schlecht.“

    Die Verteilung beim Döhrbi sollte also klar sein… „

    4132 – 1000 Duisburger – 500 eigentlich Eintrachtler – 500 Sonntags nix besseres vor = 2132

    Das dürfte auch ungefähr realistisch sein, mehr sind die nicht.

  162. @170 Recht so. Was danach kommt, wird schon schwer genug.

  163. „Ich werde vom DFB-Pokal träumen und von der Siegesserie, die wir jetzt hinlegen, und von der tollen jungen Mannschaft, die wir nächstes Jahr in die Bundesliga schicken können und die die Eintracht in eine neue Ära führen wird.“

    Was ich zu bedenken gebe: Der Schindelmeier ist nicht bundesligatauglich.

  164. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ In Bernem wohnen doch mehr Menschen. „

    Aber die gehn da nicht weg. „

    so alle 50 Jahre könnte man doch mal rausgehen. Immerhin wohnen in Bernem ca. 27.000 Menschen. Ich lasse mich überraschen und werde mir das Derby vor Ort anschauen. Im Ticketservice gibt´s für die FSV Kurve noch reichlich Karten.

  165. ZITAT:

    “ „Sechs lange Absätze. Ein jeder für sich fast länger als die Eingangsbeiträge der letzten Woche.“

    Falsch. Nicht mal ansatzweise richtig. „

    Aber halt „gefühlt“ fast richtig! ;-)

    Bin ja nur froh, dass da nicht gleich wieder die „alle raus“ Stimmung aufgekommen ist!

  166. ZITAT:

    “ Fussball ist Tagesgeschäft. Am Wochenende wird geliefert, eine Woche Zeit zu meckern oder zu geniessen. Und dann geht alles wieder nahe bei Null los. Naja, vielleicht nicht ganz bei Null.

    Jedenfalls: diese Woche werde ich geniessen. Ich werde vom DFB-Pokal träumen und von der Siegesserie, die wir jetzt hinlegen, und von der tollen jungen Mannschaft, die wir nächstes Jahr in die Bundesliga schicken können und die die Eintracht in eine neue Ära führen wird. Und niemand wird mir Wasser in meinen Wein giessen. Jawohl! „

    hihi .. wollte dem Worredau auch schon die Wassergeschichte vorwerfen, dann hab ich Deinen Kommentar gelesen.

    +1

    mir doch egal was vor- und vorvorgestern war, nach so einem schönen Spiel bin ich erstmal happy und voll der Hoffnung – denn die stirbt bekanntermaßen zuletzt

  167. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Warum hat noch keiner Mölders gesagt? Oder Occean? „

    Weil es vergossene Milch ist? „

    Das hat aber letzte Woche auch keinen gestört. „

    Tosun

  168. (Selbstgespräch:)

    Pah, sie halten das gesüßte Wasser, das sie trinken, also für Wein.

    ;)

  169. ZITAT:

    “ (Selbstgespräch:)

    Pah, sie halten das gesüßte Wasser, das sie trinken, also für Wein.

    ;) „

    Warte nur bis wir nach Paderborn kommen. Auf das kein Ostwestfale über hundert Jahre es wagt einen Hessen auch nur scheel von der Seite anzusehen.

  170. ZITAT:

    “ Warte nur bis wir nach Paderborn kommen. Auf das kein Ostwestfale über hundert Jahre es wagt einen Hessen auch nur scheel von der Seite anzusehen. „

    Du kommst im Winter zu einem Auswärtsspiel nach Paderborn?

  171. Wo bleiben die Heatmaps? Ich kann so nicht strategisieren.

  172. Jesus war auch an zwei Orten gleichzeitig. Wo ist das Problem?

  173. ZITAT:

    “ Jesus war auch an zwei Orten gleichzeitig. Wo ist das Problem? „

    Diese Karriere ist – ähnlich wie bei Fußballern – mit 33 vorbei.

  174. Erst mal kommen die Ostwestfalen nach Frankfurt.

    Schon gar bald…

  175. @JesusGründel

    Ich weiß doch, dass ein Anwalt fast alles beherrscht. ;-)

  176. Langweilig so ein Aufstieg.

  177. ZITAT:

    “ Langweilig so ein Aufstieg. „

    Langwierig vor allem.

  178. Langweilig bist eigentlich nur Du. Und um das zu verdecken schreibst Du den ganzen Tag Unsinn ins Netz.

  179. ZITAT:

    “ Langweilig bist eigentlich nur Du. Und um das zu verdecken schreibst Du den ganzen Tag Unsinn ins Netz. „

    Arschkrampe

  180. Meier und Köhler, die für lange Zeit als Sündenböcke herhalten mussten, retten der Eintracht den Arsch. Wer so lange in der Schußlinie stand wie Meier und dann den Weg in Liga Zwo mitgeht und der Garant für einen mehr als gelungenen Start ist, der hat wirklich Charakter.

    Der Vorteil der charakterich einwandfreien Spieler?

    Veh bringt Gekas zum laufen. Hat weder Skibbe noch Daum geschafft (ich erinnere an das „Gedankengefängnis“). Sogar Funkel nicht.

    Ich wollte ihn nicht – den Veh. Bisher hat er allerdings mehr Dinge richtig gemacht als falsch. Die Nietenjeans z. Bsp. die war ja sowas von falsch!

  181. Ich erwarte Respekt vor dem Blogwart!

    http://www.zeit.de/sport/2011-.....parsamkeit

  182. Ich hatte heute in Wiesbaden einen Richter, der hieß auch Krampe. Da muß man sich wirklich zusammennehmen.

  183. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Warum hat noch keiner Mölders gesagt? Oder Occean? „

    Weil es vergossene Milch ist? „

    Das hat aber letzte Woche auch keinen gestört. „

    Tosun „

    LINCOLN!!!

  184. „Der Vorteil der charakterich einwandfreien Spieler?“

    hehe

    heißt natürlich charakterLich. Ich rede NICHT von Egozentrikern.

  185. kachaberzchadadse

    ZITAT:

    „heißt natürlich charakterLich. „

    In Lich versteht man es durchaus, ein Pils mit Charakter zu brauen.

  186. Das einzige wovon man hier noch weniger Ahnung hat als vom Fußball ist Mode. Und kochen. Und Frisuren.

  187. Alle hier. Nicht man hier.

  188. Jaja, alle hier immer.

  189. Heute ist übrigens Weltkatzentag.

  190. ZITAT:

    “ Heute ist übrigens Weltkatzentag. „

    Das erklärt den Dauerregen und die „jüngste Gericht“ Wolken

  191. ich habe seit vielen Jahre das Katzenhasserbuch:

    http://www.amazon.de/erste-off.....038;sr=1-3

    lustig

  192. ZITAT:

    “ Jaja, alle hier immer. „

    nicht doch eher “ alle man(n) hier immer“ ?

  193. ZITAT:

    “ Heute ist übrigens Weltkatzentag. „

    Einfach zu handhaben.

    http://www.youtube.com/watch?v.....HXBL6bzAR4

    Was fressen Weltkatzen?

  194. Bus. Aktien. Reden die Leute. Doll, muss

    irgendwie an Doll denken. Das Wetter?

  195. Da lach mir doch den .. ab

  196. Ich rede NICHT mit EgozentriNkern.

  197. ZITAT:

    “ Ich rede NICHT mit EgozentriNkern. „

    Beim Ergänzungsspieler wär das gar nicht aufgefallen;)

  198. Ich finde übrigens, dass unser Dräner jetzt auch in der 2.Liga angekommen, also so vom Styling her: sportlich-leger-seriös-bodenständig mit kleinem flotte Touch (Rot). Keine Ballonseide wie Hotte damals (!) und kein dunkelblauer Anzug wie Bruno Laberdia und v.a. nicht mehr diese Nietenhosen und die Lederjacke wie ein Manager von einem drittklassigen ukrainischen Boxclub etwa.

  199. ZITAT:

    “ Ich finde übrigens, dass unser Dräner jetzt auch in der 2.Liga angekommen, also so vom Styling her: sportlich-leger-seriös-bodenständig mit kleinem flotte Touch (Rot). Keine Ballonseide wie Hotte damals (!) und kein dunkelblauer Anzug wie Bruno Laberdia und v.a. nicht mehr diese Nietenhosen und die Lederjacke wie ein Manager von einem drittklassigen ukrainischen Boxclub etwa. „

    I do not agree!

    http://www.blog-g.de/080811-ei.....ent-457713

  200. I know, I know, my dear Berliner.

  201. Alle, immer, Modemuffel. Gleich gehts wieder mit dem Auswärtstrikot los.

    Weiße Fruit of the Loom shirts und graue Sandalen – des würd Euch Allen Immer gefalle, gelle ?

  202. Des Trainers Styling beim Paulispiel schrie einfach nur ganz laut: „Midlifecrisis!“

  203. Mode? In unserer wirtschaftlichen Situation kommt nur so ein Anzug in Betracht:

    http://static.rp-online.de/lay.....ormel1.jpg

  204. Rosa Hemden sind geil ! Sollte allerdings net unbedingt hauteng sein.

  205. Meier und Köhler entspannen nach ihrer großen Leistung gegen Braunschweig

    http://img.fotocommunity.com/i.....360750.jpg

    ;-)

  206. @Dude [212]

    :-))

  207. Sehr interessanter und richtiger Eintrag, ich störe mich nur etwas an dem Gedanken die Spiele isoliert zu sehen.

    Es wäre aus meiner Sicht ein Fehler die Spiele nicht im Kontext zu sehen und nicht sämtliche Faktoren zu berücksichtigen.

    90min am 2. Spieltag sind (hoffentlich) etwas anderes als am 23.

    Matmour bislang eine richtige Überraschung. Freut mich.

  208. ZITAT:

    “ Rosa Hemden sind geil ! Sollte allerdings net unbedingt hauteng sein. „

    Ein rosa T-Shirt ist extrem männlich!

  209. @esszett

    Könnte hinkommen; ist aber wieder gelandet.

  210. Ein Blog-G-Klamotten Edition für den mittelalten Mann hätte doch was.

    ‚I Veh Blog-G‘ wäre ein toller Name.

  211. @SuperEAGLE

    Matmour hatte in den entscheidenden Augenblicken ein super Auge für den besser positionierten Mitspieler und machte das perfekte Abspiel. Ob er das auch so bringt, wenn er von Anfang an spielt? Wir werden es bestimmt bald wissen.

  212. Eieiei, habe jetzt erst den kompletten Eingangsbeitrag entdeckt. Hatte nur die Startseite gelesen und gedacht, die Aussage „Fußball ist ein schmutziges Geschäft, Herrschaften“ sei der niederschmetternde Abschluss des Ganzen. Eieiei.

    Aber egal, ich gebe dem Autor auch in allem weiterem Recht. ;)

  213. @ Alibamboo

    Der Artikel ist doch vom Freitag, 20.05.2011, um 10:49 Uhr. Ob das Gesagte bei diesem schnelllebigen („lll“!) Geschäft aktuell noch Gültigkeit hat?

  214. Ja, der bekommt bald seine Chance von Beginn an.

    Wie spielen wir denn momentan?

    4-2-3-1 oder 4-4-2 mit Meier als Hängenden?

  215. MrBoccia: Ich hab’s gefunden. Vergiss die Anfrage „drüben“

    OT: Passend zum Weltkatzentag

    http://www.ksta.de/html/artike.....3955.shtml

    hihihihi…

  216. Heute ist noch ein spannendes Spiel. Das sollten wir nicht vergessen, jetzt, da wir schon wieder aufgestiegen sind.

  217. Kannst Du nicht einmal die Klappe halten?

    Jetzt bekommen die ganzen Polierer wieder feuchte Höschen beim Anblick des zu erwartenden Defensivspektakels.

  218. Letzte Saison konnte man sich das Montagsspiel mal so zur Unterhaltung ansehen. Nun aber fällt es mir zunehmend schwer, diese ganzen Spiele in den verschiedenen Ligen zu verfolgen und mit all ihren bedeutsamen Querverbindungen einzusortieren. Ich warte eigentlich mehr oder weniger auf die Abschlusstabellen. Und den Ausgang der Relegation.

  219. Muss man das anschauen heute? Sind wir dazu irgendwie verpflichtet oder so?

  220. Du schon. Groupie

  221. ZITAT:

    “ Kannst Du nicht einmal die Klappe halten? „

    Nein.

  222. ZITAT:

    “ @ Alibamboo

    Der Artikel ist doch vom Freitag, 20.05.2011, um 10:49 Uhr. Ob das Gesagte bei diesem schnelllebigen („lll“!) Geschäft aktuell noch Gültigkeit hat? „

    Rosa ist das neue Schwarz!

  223. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @ Alibamboo

    Der Artikel ist doch vom Freitag, 20.05.2011, um 10:49 Uhr. Ob das Gesagte bei diesem schnelllebigen („lll“!) Geschäft aktuell noch Gültigkeit hat? „

    Rosa ist das neue Schwarz! „

    „Rosa ist das neue Schwarz!“

    wenn ein Modetrend schon in BV angekommen ist, wäre ich vorsichtig

  224. In Zeiten des Internetzes geht sowas ja flott.

  225. Ich drehe mich gerade im Grabe um.

  226. ZITAT:

    “ Ich drehe mich gerade im Grabe um. „

    Hauptsache du bleibst da liegen

  227. Ich schaue mir den Rotz nicht an. Wir sind gerade aufgestiegen. Après moi le déluge.

  228. ZITAT:

    “ Rosa ist das neue Schwarz! „

    Ich trage schwarz bis es etwas dunkleres gibt.

  229. Ich gucke. Jetzt, aus der Distanz, muss ich sagen: So schlimm war die zweite Liga gar nicht.

  230. Haben uns völlig unnötig Sorgen gemacht. Ein Klacks war das.

  231. Ein Taliban.

  232. Ah Funkel offensichtlich mit einer überraschenden Taktik.

  233. ZITAT

    “ Rosa ist das neue Schwarz! „

    Braun ist das neue Schwarz.

    Weiß ist das neue Braun.

  234. In drei Jahren werden wir mit leuchtenden Augen am Lagerfeuer erzählen, wie damals am dritten Spieltag in der zweiten Liga die Verwandlung der Tasmanen vonstatten ging und die Grundlage für Aufstieg und DFB-Pokalsieg und im Jahr danach für den Europapokalsieg und die Deutsche Meisterschaft gelegt wurde.

  235. Wie einst Kaiserslautern. Und es geht doch noch.

  236. ZITAT:

    “ In drei Jahren werden wir mit leuchtenden Augen am Lagerfeuer erzählen, wie damals am dritten Spieltag in der zweiten Liga die Verwandlung der Tasmanen vonstatten ging und die Grundlage für Aufstieg und DFB-Pokalsieg und im Jahr danach für den Europapokalsieg und die Deutsche Meisterschaft gelegt wurde. „

    Und dazu singen wir von roten Haaren, dicken Armen und einer schlappen Nudel.

  237. Hm. Aber wir werden nicht tanzen.

  238. nur der Heinz

  239. Ist das im DSF die gleiche Liga in der auch die Eintracht spielt?

  240. ZITAT:

    “ Ist das im DSF die gleiche Liga in der auch die Eintracht spielt? „

    Nein. Das ist zweite Liga im TV.

  241. Das beruhigt ungemein.

  242. ZITAT:

    “ nur der Heinz „

    Ich kann das nämlich. Und nicht nur das.

  243. Heinzen! Das ist Tradition vom Land!

  244. Ich habe angefangen Rostock gegen Bochum zu schauen. Nach 5 Minuten habe ich festgestellt, dass mich die Begegnung gar nicht interessiert. Der Wechsel zur Aufnahme Eintracht gegen Eintracht war dann sinnvoll. Die erste Halbzeit war wirklich unterhaltsam, auch beim zweiten Anschauen.

  245. Ich würde mich übrigens nicht von einer Tussi vom Platz stellen lassen. Ich nicht.

  246. Und erst die Heinzenlatten!

  247. Neururer kommentiert gegen den Ball

  248. Theodor W. Unnerhos

    dazu müsstest du es erstmal auf den Platz schaffen.

    Ohne Rollator.

  249. Theodor W. Unnerhos

    Huch!

    3 Beiträge in einer Minute.

    Das ist wahrlich Tschämpjenslieg!

  250. Jetzt hat der HR es gepostet:

    Veh und Meier sind Interview-Gäste im heutigen Heimspiel (22:45 h).

    Hoffentlich schnappt Meier nicht über; die beiden Vorlagen hatte Matmour gut rausgespielt; die Braunschweiger Abwehr hat 2 x gepennt; spielerisch ist Meier noch steigerungsfähig.

    Darf man das noch sagen, ohne gleich als Mieseprim zu gelten?

  251. Theodor W. Unnerhos

    Du alter Mieseprim!

  252. Nein, darf man nicht.

  253. hier darf man alles sagen, egal wie dumm es ist

  254. ZITAT:

    “ hier darf man alles sagen, egal wie dumm es ist „

    Außer “ Lebbe geht weider“

  255. Lebbe geht weider

  256. was ein räudiger Kick.

    Funkel raus!

  257. „3 Beiträge in einer Minute.“

    Puh. Blog-G-Lesen macht schwindelig wie Barcelona-Gugge.

  258. Na denn, von wegen Mieseprim:

    Manche Eintracht-Fans sind sehr extrem: himmelhochjauchzend, zu Tode betrübt.

    Meine Rede sei dies:

    Der Weg zum Aufstieg wird steil und dornig werden; das Spiel gegen Braunschweig war eine kurze flüchtige Momentaufnahme (und im Übrigen fand ich die SGE nach der Halbzeitpause für 20 Minuten nicht so dolle – jedenfalls warne ich vor allzu selbstbesoffener Euphorie); die Güte von den Zitterbuben Meier und Schwegler zeigt sich, wenn es mal nicht so läuft (wie man in der RR sah); und nicht zuletzt Schwegler halte ich nach wie vor für überbewertet.

    Alles in allem habe ich mich gefreut. Und ich finde, Hübner hat mit Anderson, Matmour, aber auch Schildenfeld und Lehmann ein gutes Händchen gehabt (auch wenn mir Mit-50-er mit gefärbten Haaren suspekt sind).

  259. Theodor W. Unnerhos

    und Altinflop durfte man nicht sagen, als der noch was mit der Tochter vom Blogw….

  260. Theodor W. Unnerhos

    ZITAT:

    “ „3 Beiträge in einer Minute.“

    Puh. Blog-G-Lesen macht schwindelig wie Barcelona-Gugge. „

    wie Eintracht Frankfurt gugge!!!

  261. ZITAT:

    “ Lebbe geht weider „

    Des war so klar;)))

  262. Meier im heimspiel? Ach Du Scheiße! Lernen die denn nix, aber auch gar nix bei unserer Eintracht?

    Gekas hat getroffen und getroffen. Und dann war er beim heimspiel.

    Oka hat gehalten und gehalten. Und dann war er beim heimspiel.

    Und jetzt machen sie uns den Alex kaputt!

  263. Warum muss da jetzt ne Frau pfeifen?

  264. Alarm! Alles stehen & liegen lassen & hören:

    http://www.youtube.com/watch?v.....i1ST0s30IQ

    Warum sagt mir keiner was? Alles muß man selber finden. Ich lache. Vor Freude. Bei neuer Musik. Das passiert ungefähr alle zehn Jahre mal.

  265. ich bin Ende 20 und färbe mir die Haare.

    Grau, übrigens – sieht geil aus.

  266. ZITAT:

    “ ich bin Ende 20 und färbe mir die Haare.

    Grau, übrigens – sieht geil aus. „

    Aber nicht überall.

  267. Weil heut Weltkatzentag is, oder watt?

  268. Also diese Fans, die diesen öden Kick Rostock-Bochum mit Dauer-Support unterstützen, sind schon faszinierend. Ich könnt´ das net.

  269. ZITAT:

    “ Warum muss da jetzt ne Frau pfeifen? „

    Pfeifen: Ja

    Kicken: Nein

  270. …undne Frau bei den Blauen als Dräner? Was issn hier los?

  271. das soll unser ärgster Aufstiegskonkurrent sein? 100 Punkte!

  272. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Warum muss da jetzt ne Frau pfeifen? „

    Pfeifen: Ja

    Kicken: Nein „

    Aber die kann doch gar nicht die gleissenden Schmerzen einer Unterleibsabwehr eines Vollspanndrop-kicks nachempfinden.

  273. Unsere isoterische Nachbarin liebt mich jetzt übrigens noch mehr, nachdem ich in ihrem Beisein ihrem 8-jährigen Sohn eine wichtige Weise kündete: „Es gibt Fussbal und Frauenfussbal“.

    Als ich ihn dann noch frug, ob seine Einberufung schon angekommen sei, endstand diese von sprachlosem Entsetzen geprägte Atmosphäre, die ich so mag.

  274. @271

    Nur keine Bange. Die besten Fans der Liga werden schon dafür sorgen, dass der Bucklige nicht keck wird. Die werden den sicher rechtzeitig einnorden. Wo er doch auch so zum überschnappen neigt.

  275. 0:0 Rostock : Bochum

    Wie öde. 90 Minuten rumgelaufen und nix war´s. Erinnert mich an SGE : FCK in der RR.

    Fußball ist ein schönes Schlafmittel.

  276. Rostock- Bochum Nullnull.

    Wenn wir gegen PB gewinnen, sind wir durch – da leg ich mich fest.

  277. ZITAT:

    “ Lebbe geht weider „

    Das darf man hier nicht sagen.

  278. und so stattlich isser

  279. ZITAT:

    “ (…)

    Als ich ihn dann noch frug, ob seine Einberufung schon angekommen sei, endstand diese von sprachlosem Entsetzen geprägte Atmosphäre, die ich so mag. „

    Haha, das ist gut.

  280. ZITAT:

    “ Unsere isoterische Nachbarin liebt mich jetzt übrigens noch mehr, nachdem ich in ihrem Beisein ihrem 8-jährigen Sohn eine wichtige Weise kündete: „Es gibt Fussbal und Frauenfussbal“.

    Als ich ihn dann noch frug, ob seine Einberufung schon angekommen sei, endstand diese von sprachlosem Entsetzen geprägte Atmosphäre, die ich so mag. „

    Gnihihihi

  281. ZITAT:

    “ Rostock- Bochum Nullnull.

    Wenn wir gegen PB gewinnen, sind wir durch – da leg ich mich fest. „

    Wenn es auch unrealistisch ist, rein rechnerisch sind wir noch nicht aufgestiegen.

  282. Jede Wahrheit braucht eine Bayernsau die sie ausspricht.

  283. Ich mag den Funkel!

  284. Das traditionell späte Tor durch…

  285. Meiäääää!!!

  286. ZITAT:

    “ Ich mag den Funkel! „

    Ich auch!

  287. Für nix sind die zu haben. Ein verfluchtes Tor. Mehr doch nicht. Danke Hansa.

  288. Zitat Meier:“Wir haben einiges wieder gut zu machen“. Sag ich doch Charakter hatter. Der Meier.

  289. Der Alex. Wie in alten Zeiten. Und wenn dann noch der Benni zu alter Kopfballstärke zurückfindet … haaach…

  290. Ich find den Funkel auch super, aber Gott sei Dank ist er mit Bochum in der Relegation gescheitert. Das hätte ich kaum ertragen.

  291. ZITAT:

    “ der Bucklige“

    die schreiben doch alles von c-e ab

  292. ZITAT:

    “ der Bucklige

    http://www.fr-online.de/sport/.....tTeaser/-/

    Nenene, das geht mir alles zu weit: „Vor dem Tor ist er meist eiskalt,(…).

    Wenn ich mir ihn beim Training anschaute, fand ich ihn nicht so eisaklt.

    Und von Matmours Vorlagen kein Sterbenswörtchen. Künftige Mannschaften werden Braunschweigs Fehler nicht wiederholen.

  293. ZITAT:

    “ 0:0 Rostock : Bochum

    Wie öde. 90 Minuten rumgelaufen und nix war´s. Erinnert mich an SGE : FCK in der RR.

    Fußball ist ein schönes Schlafmittel. „

    Ich habs gemerkt, bin schön weggeratzt im Dauerwechselgesang der Hansa-Fans. Jetzt bin ich wieder wach bis um 3 Uhr…

  294. ZITAT:

    “ Ich hatte heute in Wiesbaden einen Richter, der hieß auch Krampe. Da muß man sich wirklich zusammennehmen. „

    Herr Dr. Krampe bitte! So viel Zeit muss sein ;-)

  295. Der Torwart von den Braunschweigern heißt Petkovic? Na, da hat er doch auch mal ein gutes Spiel für uns gemacht.

  296. HR-Heimspiel:

    Ach, Schwegler und Meier wirken nicht so selbstbewusst. Das sind doch noch kleine Jungs.

    Wo ist der Mentaltrainer?

  297. Vielleicht kaufe ich mir auch die SGE-Kapp, die der Veh da auf hat.

  298. Der Gekas kann jetzt wieder super laufen, weiß ich dank dem HR.

  299. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich hatte heute in Wiesbaden einen Richter, der hieß auch Krampe. Da muß man sich wirklich zusammennehmen. „

    Herr Dr. Krampe bitte! So viel Zeit muss sein ;-) „

    Das ist übrigens ein ausgesprochen netter Zeitgenosse.

  300. meine Güte, was für ein Langweiler

  301. so richtig helle wirkt er nicht, der Meier; wirkt irgendwie sediert.

  302. Habt ihr nicht umgeschaltet als der Veh fertig hatte?

  303. Ich habe mir das auch gerade angeschaut. Der Meier gehört

    intellektuell auf den Fünffingerplatz in Bornheim.

    Letzte Saison hat der wohl versucht zu viel nachzu-

    denken.

  304. jetzt lieber wieder sport 1.

  305. ZITAT:

    “ der Bucklige

    http://www.fr-online.de/sport/.....tTeaser/-/

    Abgestiegenwegengekastorendiedannnichtmehraber meiersehrverletztimmervielläuft(imgegensatz!)aberwennnichtauchegalweilkonditionehverbotenwar.

    Die FR. Schon immer eiskalt vorm Tor.

  306. Hihi, er hat die Aufstiegsfavoriten nicht zusammengekriegt.

  307. kondit…ionehverbotenwar.

    Huch! Tsu-Lang-Wort?

  308. Kondition ist für Schwächlinge.

    Zu können, wenn wann nur könnte, das ist es doch im Leben!

  309. Vor ca. drei Jahren gab es eine Sendung in dem Medium mit den bewgten Bildern (wiso oder ähnlichen trash) da haben Meier + Köhler playstadion getestet.

    Da wurde mir klar, der Trottel Meier hat als Mittzwanziger

    seinen Hegel noch nicht gelesen. Köhler war ihm da

    voraus.

  310. ZITAT:

    “ (…)

    Da wurde mir klar, der Trottel Meier hat als Mittzwanziger

    seinen Hegel noch nicht gelesen. (…) „

    Hahaha, das nennt man Neue Frankfurter Schule.

  311. Aufstiegsfavoriten? Nach uns kommt doch lange nichts. Immerhin ist dieses Jahr viel Tradition im Unterhaus versammelt.

  312. ZITAT:

    “ So viel steht fest: Dutt fliegt vor Oenning und dem Kölner Coach Altbacken oder wie der heißt. „

    “ Erst mal fliegt Heynckes „

    Also ich halte Solbakken für den ganz großen Favoriten. Nachdem sich schon die Spieler vor die Kamera stellen und sagen, sie würden sein Spielsystem nicht verstehen.

  313. ZITAT:

    “ so richtig helle wirkt er nicht, der Meier; wirkt irgendwie sediert. „

    Ja, ist wohl wahr. Aber fürs Reden wird er auch nicht bezahlt. Solange er dann vor dem Tor hellwach ist, kann’s uns wurscht sein.

  314. ZITAT:

    “ Ja, ist wohl wahr. Aber fürs Reden wird er auch nicht bezahlt. Solange er dann vor dem Tor hellwach ist, kann’s uns wurscht sein. „

    Ja, solange.

  315. ZITAT:

    “ … Und dazu singen wir von roten Haaren, dicken Armen und einer schlappen Nudel. „

    Und von Nieten.

  316. ZITAT:

    “ Fußball ist ein schönes Schlafmittel. „

    “ Ich habs gemerkt, bin schön weggeratzt im Dauerwechselgesang der Hansa-Fans. Jetzt bin ich wieder wach bis um 3 Uhr… „

    Wieso: Wird das Spiel da wiederholt?

  317. Dank der feurigen Moderation von VH war ich immer am überlegen wer nun eher einschläft AM oder ich?

  318. Bei ansonsten penibler Neuprogrammierung vons Fernsehgerät HR auf altem, spätzweistelligem Senderplatz vergessen. Elefantös, wa?

  319. ZITAT:

    “ Leseempfehlung

    http://www.zeit.de/2011/32/Fus.....B-Dortmund

    Hummels: Im letzten Jahr zum Beispiel, beim Spiel gegen Frankfurt. In der Videoanalyse konnte man sehen, dass ich das wirklich nicht gut gemacht habe.

    ZEITmagazin: Und Sie haben das Spiel 2:3 verloren.

    Bei welchem Spiel waren die?

    Letzte Saison doch nur ein böser Alptraum?!?

  320. @334

    „Hummels:IM LETZTEN JAHR…Frankfurt.“

    Im letzten Jahr heißt 2010!Anfang 2010 haben wir 3:2 in Dortmund gewonnen,paßt doch!