Erinnerungen Vollexperten, Piefke, Römer!

Villach: Sportplätze ja, Berge nein. Foto: Imago Images
Villach: Sportplätze ja, Berge nein. Foto: Imago Images

Da wirs hier ja grade hatten, von wegen Jugendfußball und dem ganzen Kram, dann will ich euch mal mit paar österreichischen Bezeichnungen erheitern, weil, klar, da unten heißt alles anders. Sowohl beim Gmias als auch bei den Stufen des Jugendfußballs.

Mittlerweile haben sie das, wie ich lesen konnte, auch schon angepasst, da gibt’s jetzt die U21 bis runter zur U10. Klassisch, nummeriert. Deppensicher. Aber früher, als ich noch jung, da war das alles bisserl blumiger in der Bezeichnung. Wenn man gerne gegen den Ball trat, dies auch noch halbwegs talentiert, und zudem das Glück hatte, ein Kärntner zu sein, dann startete man seine fußballerische Profikarriere beim „Knirpsturnier“, gesponsert von einer kleinen Zeitung des Bundeslandes. Da gings dann für den 5- oder 6-jährigen Hosenscheisser nach Klagenfurt, in den Nebel, auf einen Rasenplatz, der noch nie Rasen gesehen hatte, und dann wurde turniermäßig gekickt. Bis hoch ins Finale konnte man kommen. Wir haben das damals nicht geschafft, macht aber nix, weil das mein Einstieg ins Business war.

Wenn man sich beim Knirpsturnier halbwegs bewiesen hatte, gings zum Verein. Meist der, der am Nähesten war. Mich hats daher zum ESV Admira Villach verschlagen, altehrwürdig, ohne grosse Erfolge einst und jetzt, aber immer da, mit eigenem Sportplatz, oben am Berg. Logisch.

Somit war man in der Stufe der „Miniknaben“ einsortiert. Das waren die ganz Kleinen, der Dress ging bis zu den Knien, die ganz Kleinen stolperten schon mal über ihr Leiberl. Aber alle sahen wir muggelig aus. Es wurde gekickt, so im Stile „einer schießt den Ball wohin, alle rennen dorthin“. Trainer gabs auch, meist pensionierte Eisenbahner, also in ihren Mitt-Vierzigern, ohne viel Fachkenntnis, aber mit viel Engagement. Und einem Sohn, der immer kicken durfte. Obwohl er immer über sein Trikot stolperte. So irgendwie bis 8 oder 9, dann gings weiter, wenn man manchmal erkannte, dass man nicht dahin rennen soll, wo der Ball hinkommt und wo alle hinrennen – man kam zur Stufe „Knaben“.

Am Ende dieser Stufe, so mit 12, konnte man schon am Taktiktisch wichtig reden und mit dem Ball ordentlich gaberln, gurkerln und den Stanglpass, das war auch so die Zeit, wo die Trikotdraufsteiger endgültig aufhörten – zum einen sahen sie beim Spiel keinen Ball, zum anderen wurde aufs Grossfeld gespielt, da hielten die dann nimmer mit. In diese Zeit fiel auch mein grösster Erfolg meiner Karriere – dritter Platz beim Kärnten-Cup. Was war das aufregend, damals, Spiele in Gemeinden, wo man sich alleine niemals hingetraut hätte. Wir fuhren ins Lavanttal, ins tiefste Mölltal, alle haben wir sie geputzt und vernichtet. Daher trinkt man heutzutage in diesen Gegenden auch mehr als anderswo. Wegen einem Nicht-Elfmeter nach keiner Schwalbe haben wir dann gegen irgendeinen Deppen verloren, aus wars mit Traum von der Meisterschaft. Aber, wir hatten damals eine richtig gute Mannschaft, etliche spülte es später in diverse Kampfmannschaften hoch.

Aber, genug vom schwälgen, weiter in der Altersklasse – nach den „Knaben“ kam man, altersbedingt, in die Leistungsklasse „Schüler“. 12 bis 15. Oder so, ungefähr. Ja, ich weiss, klingt sehr langweilig, man hätte die Klasse auch „Frühtrinker“ nennen können. Also, die annern, ich net. Bitte, Herrschaften. Es wurde zäher, man musste in der depperten Schule mehr lernen, daher hatte man weniger Zeit für den Sportplatz, wo man aber, wenn man war, mehr trainieren sollte, wenn man Milliardär werden wollte. Ich wollte Milliardär werden, aber nicht durch sportliche Leistung. Nach meinen Karrierehöhepunkt, Kärnten-Cup, genau, war ich gesättigt. Aber es reichte, um mitzuschwimmen . Eine kickerisch langweilige Zeit, man wartete auf die nächste Phase, die über Freizeitkicker oder Profi entscheiden sollte – die „Jugend“.

Jawoll, so hiess das, irgendwie so 15 bis 18. Da gings dann richtig zur Sache, das war dann schon richtiger Fußball, mit Blutgrätsche und Schmackes. Immerhin konnten die, die sich hier bewiesen, auf Geld und Ruhm hoffen. Da gings dann schon gegen Leute, die man später in der zweiten Bundesliga kicken sah, manchmal war man schon erstaunt, was da manche so konnten. Ja, sogar in Österreich, wir können nicht nur skibergab. Mir war das alles zu anstrengend, ich war eher der Schönwetterfußballer, mit feinem Pass aus dem Stand. So die Preisklasse Stendera.

Wer dann, mit 18, nicht gut genug war für die Kampfmannschaft, die für Erste, wie es hiess, konnte danach immerhin noch in der „Reserve“ sein Auskommen finden. Da kickte man dann mit allen, die noch kicken wollten, aber für die Erste zu alt, zu schlecht, zu faul, zu dick, zu betrunken waren. Bei mir hats leider für die Erste nicht gereicht, ok, bis auf einmal, da gabs nen Kurzeinsatz, daher – Reserve. Aber das ist für einen jungdynamischen Mauturanten auch nicht grade das wahre Dasein, wenn dann mit Leuten kicken musst, die, siehe 2 Sätze vorher. Daher, mit 18, nach Knirps, Miniknabe, Knabe,. Schüler, Jugend, Reserve und einmal Kampfmannschaft, hängte ich meine Fussballschuhe an den Nagel und beschloss, Vollexperte zu werden.

Schlagworte:

283 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Sehr schön, Herr Boccia, wirklich sehr schön.

    Aber heißt das nicht Maturant? Ich frage für einen Hessen… ;)

  2. ZITAT:
    „Aber heißt das nicht Maturant? Ich frage für einen Hessen… ;)“

    Tippfehler sind vom Watz nachträglich eingebaut, um den Gastbeitragsschreiber schlecht aussehen zu lassen

  3. Tu Felix Austria !

    Ich hab‘ noch nicht mal im niederen Vereinsfußball gekickt…

    …Im Sportunterricht mit 12 in der Halle etwas Fußlümmelei, 4 gegen 4 plus Torwart. Hab ne Gnaden-3 bekommen, da ich als einziger mich traute, den Lehrer zu foulen. Am Ende des Halbjahres gab der leidgeprüfte Pädagoge zur Feier des Tages nach kurzem Aufwärmprogramm die schallplattenkonservierte Endspielreportage von 54 zum Besten.

  4. Also die Wampe wird durch das neue Leiberl auch nicht kaschiert.

  5. „Ich mach die Frauenbeauftragte in dem Laden.“

    Sehr gut.
    Montag verkündete die Assistentin mit den großen Brü äh Augen topless Tuesday um Dienstag mit nem alten Alfa Spider anzureisen. Ich hatte mir das anders vorgestellt.
    Nimm dich der Sache bitte an.

  6. Herrschaften, zum Wichtigen:

    Zimmermann – Willems, Abraham, Hasebe, Chandler – Sow, Torro, de Guzman, Durm – Kamada, Haller

  7. ZITAT:
    „Also die Wampe wird durch das neue Leiberl auch nicht kaschiert.“

    Bin ja schon lange dafür, dass marketingtechnisch neben der Stadion- Fan und Profi- auch eine Vollexpertenvariante feilgeboten wird.

  8. Auf Jahre unschlagbar wir sind

  9. Wenn man bedenkt, dass der Beitrag vom Boccia kommt ….
    Richtig leiwand.

  10. Seit langem wieder mal ein EB, der mir beim Nicht-Lesen Freude bereitete! Danke, Schluchti!

  11. Danke Boccia und ich bin dem barfußballer auch noch Dank schuldig.

    Die Publikumsbeschimpfung kommt aber noch, oder?!

    Nur das mit dem mehr trinken als anderswo kapiere ich nicht. Aber ich bin ja auch kein Vollexperte sondern nur Laie. Insofern unwichtig.

  12. Wir brauchen noch dringend einen Zangler fürs Scheiberlspiel, wenn wir nächste Saison wieder aufgeigen wollen.

  13. Wo sind die Untertitel wenn man die braucht?

  14. Um was gehts jetzt hier?

  15. Kärnten und an Schmäh geht ja tatsächlich zsamm. Erstaunlich.

  16. Vielen Dank werter Bocci, da kommt Freude auf. Erinnerungen an das bevorzugte Reiseziel zwischen neun und dreizehn. Mit dem Touropa-Ferienexpress bis Villach Hbf und von dort aus umsteigen zu unserer Wirtin Anni Pohl in Steindorf am Ossiacher See. Am nächsten Tag dann gleich weiter zum Empfang der Reiseleitung nach Bodensdorf, wo der obigatorische Gutschein für einen Busausflug nach Bled im heutigen Slowenien (@ Schusch: dort findet dieses Jahr die Tischfussball-CL statt) gewonnen wurde. Imponierend immer wieder der Mittagskogel und natürlich das Strandband, wo ich die älteren Ösis von der Platte gefegt hätte, wenn sie mich denn hätten mitspielen lassen. Des abends dann vorbei am tollen Krämerladen vom Peppi bergauf in unser Stammrestaurant zu Schnitzel/Pommes, Spaghetti, dem ein oder anderen Almdudler und natürlich den hübschen Töchtern des Hauses, in deren eine ich mich ein wenig verguckt hatte.

  17. Dieser Marc Stendera gefällt. Ist der auch ein Neuer?

  18. ZITAT:
    „Ist der auch ein Neuer?“

    Magst das Stöckchen nächstes Mal nicht etwas höher halten? ;)

  19. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ist der auch ein Neuer?“

    Magst das Stöckchen nächstes Mal nicht etwas höher halten? ;)“

    Muss ich? :)

  20. Nein, im Ernst. Marc kann klasse kicken. Vielleicht doch noch eine Chance bei der Eintracht, grade im Hinblick auf die Quali-Spiele?

  21. Kohr kann auch Hacke.

  22. ZITAT:
    „Dieser Marc Stendera gefällt. Ist der auch ein Neuer?“

    Timmy ist für mich übrigens ein gefühlter Neuzugang. Mit all den Ungewissheiten.

    (nein, ich guck gerade nicht, weiß gar nicht wo)

  23. Auf tv.eintracht.de lief das Trainingsspielchen gegen HG, 14:0. Nächste Woche dann Testspiele in der Schwyz, gegen YBB.

  24. Hat der Jovicic eigentlich auch gespielt?

  25. Resümee: 2. HZ und damit Team 2 klar besser mit mehr Zug zum Tor. Besonders gefallen haben Touré, Stendera und Paciencia, in HZ 1 Haller, Kamada und Abraham. Noch Luft bei Sow und Durm.

  26. Auf Schlacke ist ja bekanntlich ein größerer Umbruch im Gange. Neuer Trainer, neue sportliche Leitung und einiges an Fluktuation im Kader. Die Sueddeutsche hat dazu einen launig geschriebenen Artikel ins Netz gestellt, den man aus unserer vergleichsweise komfortablen Situation heraus schon mit einem gewissen Amusement lesen kann:
    https://www.sueddeutsche.de/sp.....-1.4509840

  27. ZITAT:
    „Subotic zu den Eisernen“

    Das passt, sach ich mal auf die Schnelle so aus dem Bauch heraus.

  28. ZITAT:
    „Das passt, sach ich mal auf die Schnelle so aus dem Bauch heraus.“

    Denk ich auch.

  29. „Da gings dann für den 5- oder 6-jährigen Hosenscheisser nach Klagenfurt, in den Nebel, auf einen Rasenplatz, der noch nie Rasen gesehen hatte, und dann wurde turniermäßig gekickt. Bis hoch ins Finale konnte man kommen. Wir haben das damals nicht geschafft, macht aber nix, weil das mein Einstieg ins Business war. (…) Aber, genug vom schwälgen, weiter in der Altersklasse – nach den „Knaben“ kam man, altersbedingt, in die Leistungsklasse „Schüler“. 12 bis 15. Oder so, ungefähr. Ja, ich weiss, klingt sehr langweilig, man hätte die Klasse auch „Frühtrinker“ nennen können.(…)“.

    Sehr schön, wen einem dieses Ösi-Land nahegebracht wird. Ich mag ja diesen Schmäh, hat was. Danke dafür! Und „Vollexperten“ sind wir alle. Immer.

  30. [OT] Wenn ich was hasse, dann sind das mittelalte Typen mit Klampfe die meinen auf Volksfesten 20 Jahre alte Pop-Songs auf Gitarre covern zu müssen. Und das direkt vor meinem Fenster; wenn man am nächsten Tag früh raus muss.
    Seuche! Wie die Panflöten-Mafia.

  31. Es ist die Zeit der Summertime, Jazz im Park, Sommertreff usw. Veranstaltungen. Pech gehabt.

  32. ZITAT:
    „Wie die Panflöten-Mafia.“

    Mein Liebling war ein Quetschkommoden-Clayderman, der regelmäßig tagsüber am Merianplatz war. Sen.sa.cion.

  33. Vielleicht seit – gefühlt – mehreren Jahrzehnten der erste Rothosen-Kicker, der beim Verkauf mehr eingespielt hat als er bei der Verpflichtung gekostet hatte:
    https://www.kicker.de/752446/a.....st-den-hsv

  34. Jetzt ist es mal wieder Zeit, was trinken zu gehen. Gute Nacht allerseits.

  35. ZITAT:
    „[OT] Wenn ich was hasse, dann sind das mittelalte Typen mit Klampfe „

    Hier ist die Lösung für solche Fälle..
    https://m.youtube.com/watch?v=.....lZB-QkDUFY

  36. Schön, dass jetzt hier Don Alforno-Groupies und Zuarbeiter publizieren dürfen. Endlich kann ich auch mal sagen: Früher war alles besser.

  37. Verstehe bis heute nicht, wieso die Österreicher mit dieser Systematik keine Brasilianer sind.

  38. „Berlin ist mein Traum“, sagt er. „Genauso wie die Nationalmannschaft.“ vs. (sinngemäß) ich gehe nach Dortmund (…) will in die Nationalelf (Wolf).
    https://www.fr.de/eintracht-fr.....65947.html

  39. ZITAT:
    „[OT] Wenn ich was hasse, dann sind das mittelalte Typen mit Klampfe die meinen auf Volksfesten 20 Jahre alte Pop-Songs auf Gitarre covern zu müssen. Und das direkt vor meinem Fenster; wenn man am nächsten Tag früh raus muss.
    Seuche! Wie die Panflöten-Mafia.“

    Lass den Ergänzungsspieler

  40. @45:
    Die Österreicher waren aber schon mal Brasilianer (oder so ähnlich):
    https://www.vol.at/oesterreich.....er/3171352

  41. ZITAT:
    „„Berlin ist mein Traum“, sagt er. „Genauso wie die Nationalmannschaft.“ vs. (sinngemäß) ich gehe nach Dortmund (…) will in die Nationalelf (Wolf).
    https://www.fr.de/eintracht-fr.....65947.html

    War gestern von Hardi auch spielerisch positiv überrascht. El Tren Sowi hat seine Qualitäten angedeutet, wenn diese auch manchmal etwas gacitesk ausfielen. Durmi wirkte so weit vorne teilweise etwas unbeholfen, Büffel-San Daichi gefiel, Tendenz bleibend, Abgabe nur für einen angemessenen zweistelligen Mio-Betrag. Als fast Neu-Zugang gut gefallen hat mir auch ein strukturierter El Torro, Nikolaicic könnte bei etwas mehr Dynamik und weniger Angst auch fast bleiben. Nur der guten Ordnung halber noch den überragenden Akteur erwähnt,, El Dinamico Stenderico I. Und der wird fottgejacht, man, man, man.
    Gude Morsche und einen schönen Tach

  42. ZITAT:
    „El Dinamico Stenderico I. Und der wird fottgejacht, man, man, man.
    Gude Morsche und einen schönen Tach“

    Klar, wer gegen Bad Homburg gut spielt, schafft das auch locker gegen Chelsea oder Turin.

  43. Gehen Fallobst hab ich früher auch immer geglänzt

  44. Wenn er im EL-Finale 2020 nicht funzt, wechselt ihn der Adi halt nach zwanzig Minuten aus und ich gebe Euch einen Almdudler aus.

  45. ZITAT:
    „Gehen Fallobst hab ich früher auch immer geglänzt“

    Ich hatte den Eingangsbeitrag dahingehend interpretiert, dass du das Fallobst warst.

  46. Nur lauffaul in den späten Jahren

  47. Späte Jahre sind heuer, lieber Boccia. Nicht in der Jugend. Danke für deinen Eingangsbeitrag.

  48. Späte Jahre auf den Eingangsbeitrag bezogen

  49. ZITAT:
    „Nur lauffaul in den späten Jahren“

    Und heute fährt er Boot.

  50. Nett (wenn auch von einem Engländer)
    https://www.fr.de/panorama/fus.....66973.html

  51. Rasender Falkenmayer

    Morsche
    Schöne Erzählung. I wer narrisch.
    Wenn der Stender sich keinen neuen Verein sucht und noch ein Jahr zwiscehn bank und Tribüne pendelt, ist er blöd. Soll doch mal beim Luca, Sonny oder beim Aymen anrufen, ob das Spaß macht, mitzukicken.

  52. Kommen wir nun zu etwas völlig anderem

    Der Prince mach Musik

  53. Korken hat auch mal wieder was neues…

    https://maintracht.blog/2019/0.....5/changes/

    Bei Nichtgefallen bitte weiterscrollen.

  54. NairobiAdler in HH

    Schöne Adler-Arena im Bild zum ungelesenen, aber unterhaltsamen Eingangsbeitrag

  55. Ich muß mich doch wundern – oder auch wieder nicht- wie hier einige den Stendera lobhudeln. Vergesst jnicht
    gegen wen die Eintracht gespielt hat (6 Klässler?). Da kann man beim Tempo gut mithalten in der 1.Liga sieht
    es anders aus. Von wem ich gestern – sofern man das nach einem Trainingsspielchen sagen kann – etwas
    enttäuscht war der Wunschspieler vom Adi Sow. Da waren doch etliche Stockfehler dabei.

  56. ZITAT:
    „Ich muß mich doch wundern – oder auch wieder nicht- wie hier einige den Stendera lobhudeln. Vergesst jnicht
    gegen wen die Eintracht gespielt hat (6 Klässler?). Da kann man beim Tempo gut mithalten in der 1.Liga sieht
    es anders aus. Von wem ich gestern – sofern man das nach einem Trainingsspielchen sagen kann – etwas
    enttäuscht war der Wunschspieler vom Adi Sow. Da waren doch etliche Stockfehler dabei.“

    Die anderen neben Stendera haben auch gegen diesen Gegner gespielt, lieber Dieter.

  57. Wer vesucht, aus dem ersten Testspiel der Vorbereitung, nach zwei Tagen Training, Schlüsse zu ziehen, dem ist nicht zu helfen.

  58. Wenn Dieter, grantelt wird alles gut

  59. ZITAT:
    „Wer vesucht, aus dem ersten Testspiel der Vorbereitung, nach zwei Tagen Training, Schlüsse zu ziehen, dem ist nicht zu helfen.“

    Genau. Wichtig ist vor allem, dass sich die Frisur zum Saisonauftakt in prächtiger Verfassung präsentiert:
    https://www.fr.de/eintracht-fr.....66873.html
    (Sorry, wenn wir das schon hatten)

  60. Ein Vollexperte kann beurteilen, ob einer kicken kann oder nicht.

  61. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    „Wer vesucht, aus dem ersten Testspiel der Vorbereitung, nach zwei Tagen Training, Schlüsse zu ziehen, dem ist nicht zu helfen.“

    Wir ham doch sons nix

  62. Rasender Falkenmayer

    Am Ende holen die Bayern doch noch Rebic, weil sie sonst keinen kriegen.

  63. Nichts ist für die Ewigkeit

    Also nicht dass ich die Eingangsbeiträge lesen würde, aber ich musste gerade an letzten Sommer denken. Da verbrachte ich einige Tage bei Bekannten in Arnoldstein, sitzend auf einer Terrasse und Villacher trinkend. Schee wars gwese.

  64. ZITAT:
    „Am Ende holen die Bayern doch noch Rebic, weil sie sonst keinen kriegen.“

    Daran musste ich auch schon denken. Aber die bekommen den nicht unter 50Mios., Sonderpreis…

  65. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Am Ende holen die Bayern doch noch Rebic, weil sie sonst keinen kriegen.“

    Daran musste ich auch schon denken. Aber die bekommen den nicht unter 50Mios., Sonderpreis…“

    Weil’s die Bayern sind und weil die ordentlich Druck haben würde ich auch ordentlich was aufschlagen.

  66. ZITAT:
    „Weil’s die Bayern sind und weil die ordentlich Druck haben würde ich auch ordentlich was aufschlagen.“

    Und ich könnte mir wirklich vorstellen, dass unser derzeitiger Vorstand das ähnlich sehen könnte… ;)

  67. Ich war in Bad Homburg anwesend. Nach meiner Vollexpertenmeinung nach, werden wir mindestens UEFA-Cup-Sieger.

  68. Ich ziehe nicht nur aus Testspielen Schlüsse, sondern auch aus Traingseindrücken, jedem Pups eines Verantwortlichen, usw. Ich will wissen, was die Kibitze denken und lese sogar Block-G.

  69. ZITAT:
    „Am Ende holen die Bayern doch noch Rebic, weil sie sonst keinen kriegen.“

    Wenn wir wüssten, wenn die schon alles haben bzw im März/April gehabt haben.

  70. Detlev Furchtrecht

    Natürlich kann man aus Testspielen Schlüsse ziehen, sonst könnte man das ja auch sein lassen. Mit der Erfahrumg von über 80 Oberligaspielen sage ich:Die nächste Saison wird ähnlich ordentlich wie die letzte.

  71. Wenn wir schon den Jesus nimmer haben können, dann halt den Christus

  72. Der kann ja das Stadion einpacken.

  73. ZITAT:
    „Natürlich kann man aus Testspielen Schlüsse ziehen, sonst könnte man das ja auch sein lassen. Mit der Erfahrumg von über 80 Oberligaspielen sage ich:Die nächste Saison wird ähnlich ordentlich wie die letzte.“

    Gesehen oder gespielt?

  74. ZITAT:
    „Ich ziehe nicht nur aus Testspielen Schlüsse, sondern auch aus Traingseindrücken, jedem Pups eines Verantwortlichen, usw. Ich will wissen, was die Kibitze denken und lese sogar Block-G.“

    Viel verschenkte Lebenszeit. BloG-G reicht mir völlig aus, um das beurteilen zu können.

  75. ZITAT:
    „Viel verschenkte Lebenszeit. BloG-G reicht mir völlig aus, um das beurteilen zu können.“

    Das hängt davon ab. Die Schilderung von Trainingseindrücken durch uaa bspw. hab ich oft mit Genuss gelesen, auch dann, wenn es mir gar nicht auf einen Erkenntnisgewinn ankam. Gutes Feuilleton sozusagen.

  76. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    „…. lese sogar Block-G.“
    Krass. Und SGEfornever?

  77. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    „Mercato
    https://www.transfermarkt.de/c.....052/page/1

    Mit dem können wir einpacken.

  78. ZITAT:
    „Mercato
    https://www.transfermarkt.de/c.....052/page/1

    Huch, die lesen ja hier mit.

  79. Boccias Stehgeigerkarriere. Sehr schön.
    Das mit dem Vollexperten gilt es nochmal zu überdenken jedoch mögen kann man den, trotz seines Mauljuckens.

  80. ZITAT:
    „Wer vesucht, aus dem ersten Testspiel der Vorbereitung, nach zwei Tagen Training, Schlüsse zu ziehen, dem ist nicht zu helfen.“

    Ich hoffe sogar, dass jemand versucht aus diesem Testspiel Schlüsse zu ziehen. ;-) SCNR

  81. Und Perle und ich möchten alsbald mal wieder zum Tscha. Sitzt oder liegt da dann der andere Vollexperte rum ?
    Wäre kein Grund zum trauern.

  82. Blog-G, Blog-G, Blog-G, Blog-G, …

  83. ZITAT:
    „Mercato
    https://www.transfermarkt.de/c.....052/page/1

    Die Eintracht scheint ja (weltweit) der einzige interessierte Verein zu sein….

  84. Kann man falsch verstehen. Ich hoffe nicht.

  85. Von Joveljics PK bleibt vor allem eins im Gedächtnis: die schöne Dolmetscherin. Sie heißt Alex.

  86. Finde es bewunderswert, dass 45 minuten gegen Betis zu kicken seinen Wert verzehnfacht haben.
    Muss wohl doch der Heiland sein.

  87. Uuuii, nach Polen zu Korona Kielce, der arme Rodrigo. Komisch das es keinen zweitligisten gegeben hat, wo man in hätte hin verleihen können?

  88. ZITAT:
    „OT? Äh ja?
    https://apps.derstandard.de/pr.....bn0L1UGQ3w
    Flacherde FC.“

    FC Flacherde vs. Eintracht Scheibenwelt. Schiri ist der Bibliothekar, die Nachtwache sorgt für Ordnung auf den Rängen. Das Catering besorgt Treibe-mich-selbst-in-den-Ruin Schnapper.

    Oder so:

    https://wiki.scheibenwelt.de/i.....%C3%9Fball

    https://wiki.scheibenwelt.de/i....._Gelehrten

  89. Rasender Falkenmayer

    Noch mal zum Eingansbeitrag: Sagt man In Österreich nicht „geh scheissen“ wenn einer abhauen soll? Das kann man heute auch so oder so sehen…
    https://scontent-frx5-1.xx.fbc.....e=5DADEEF6

  90. ZITAT:
    „OT? Äh ja?
    https://apps.derstandard.de/pr.....bn0L1UGQ3w
    Flacherde FC.“

    Wenn es im Verein auch Schiedsrichter gibt, könnten die sich Flachpfeifen nennen.

  91. ZITAT:
    „Von Joveljics PK bleibt vor allem eins im Gedächtnis: die schöne Dolmetscherin. Sie heißt Alex.“

    schöner als stéphane? kann die auch französisch und spanisch?

  92. „da ich als einziger mich traute, den Lehrer zu foulen.“

    Unser „Lieblingslehrer“ (Mathe und Sport:Tänzer) in der Obertertia war so schlau, beim Sitzenbleiber (u.a. durch seine Mathe-Notengebung) bei der Abnahme der Handballprüfung, hier Siebenmeter, höchstselbst ins Tor zu gehen..
    Kommentar des Schützen hernach: gut gehalten Herr Hahn! Ein anderer Kollege musste den Sportunterricht zu Ende bringen. Derweil Herr Hahn liegend mit Eisbeutel zwischen den Beinen „versorgt“ wurde. Unser Sitzenbleiber wurde als Held gefeiert ;-)
    #gutealtezeit

  93. ZITAT:
    „Uuuii, nach Polen zu Korona Kielce, der arme Rodrigo. Komisch das es keinen zweitligisten gegeben hat, wo man in hätte hin verleihen können?“

    Die meisten Anteile an dem Club hält Dieter Burdenski, evtl hat das damit was zu tun, das man ihn dahin verleiht.

  94. Mein Sportlehrer in der Mittelstufe musste beim Kicken immer barfuß mittun weil er so grob foulte. Aber ich werde nie die Szene vergessen als er eine weite Flanke schlug und hinterher rief: Wer ihn reinmacht bekommt im Zeugnis eine Eins. Ich stolperte den Ball irgendwie mit dem Knie rein und er hielt Wort. Das war allerdings schon der Höhepunkt meiner fußballerischen Laufbahn.

  95. ZITAT:
    „Nett (wenn auch von einem Engländer)
    https://www.fr.de/panorama/fus.....66973.html

    wirklich sehr nett; guter Junge.

  96. Rasender Falkenmayer

    Wir hatten (Abi 92) einen Sportlehrer, der Binder hieß und angeblich mal bei den Lilien gespielt hat. Kann das jemand verifizieren?

  97. ZITAT:
    „Uuuii, nach Polen zu Korona Kielce, der arme Rodrigo. Komisch das es keinen zweitligisten gegeben hat, wo man in hätte hin verleihen können?“

    Der heißt Rigobert. Rigobert Gruber!

  98. Rasender Falkenmayer

    Gibt sogar einen Quellenlink
    https://www.transfermarkt.de/d.....ews/339953
    Mir gefällt diese Praxis einfach nicht.

  99. ZITAT:
    „Wir hatten (Abi 92) einen Sportlehrer, der Binder hieß und angeblich mal bei den Lilien gespielt hat. Kann das jemand verifizieren?“

    Hast Du auf dem Goethe hier in Frankfurt Abi gemacht? Zu meiner Zeit (Abi 80) gab es da einen Sportlehrer Binder, der wenn ich mich recht erinnere, bei Viktoria Darmstadt o.ä. zumindest Oberliga gespielt hatte.

  100. Soderle, mal eben die Saison durchgetippt, also natürlich nur die Eintrachtspiele.

    Dummerweise haben wir in Dortmund nur 3:3 gespielt aber mit glatt 100 Punkten Deutscher Meister zu werden ist ja auch ganz hübsch.

  101. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Hast Du auf dem Goethe hier in Frankfurt Abi gemacht? Zu meiner Zeit (Abi 80) gab es da einen Sportlehrer Binder, der wenn ich mich recht erinnere, bei Viktoria Darmstadt o.ä. zumindest Oberliga gespielt hatte.“

    Ich hoffe Du hast nicht bei der Eintracht Basketball gespielt, denn da waren in dem Jahrgang ja einige Goetheschüler aktiv und haben uns Lessinglern regelmäßig die Stadtmeisterschaft weggeschnappt…… bis auf das Abijahr, da haben wir das Ding gewuppt ;)

  102. Soll ich noch ein bisschen weitermachen?

  103. Wir sollten mal anfangen unsere Leihspieler direkt weiterzukaufen.
    Das ist ein Geschäftsmodell mit Zukunft.

  104. Also ich hatte auf dem Goethe Ende der 60er(ca.) einen Sportlehrer, der hieß Hury, war Schweizer und zumindest 1 Jahr gleichzeitig Konditionstrainer bei der Eintracht(so wie ich das im Kopp hab).

  105. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wir hatten (Abi 92) einen Sportlehrer, der Binder hieß und angeblich mal bei den Lilien gespielt hat. Kann das jemand verifizieren?“

    Hast Du auf dem Goethe hier in Frankfurt Abi gemacht? Zu meiner Zeit (Abi 80) gab es da einen Sportlehrer Binder, der wenn ich mich recht erinnere, bei Viktoria Darmstadt o.ä. zumindest Oberliga gespielt hatte.“

    Yep. Könnte derselbe sein. Darmstädter Vereine konnte ich damals nicht auseinanderhalten und das mit den Lilien war auch nur so eine Art Gerücht. Könnte (noch) der selbe gewesen sein. Knorriger Kerl aber ganz o.k..

  106. Rasender Falkenmayer

    Basketball war der Ballsport, den ich immer mit Abstand am schlechtesten konnte. Also: Nein.

  107. Rasender Falkenmayer

    Lessing waren Pussies, irgendwie.

  108. ZITAT:
    „Lessing waren Pussies, irgendwie.“

    Manche ja, manche nein.

  109. Mein Fußballlehrer an der Uni war Martin Bremer. Drei Erstligaspiele für die Lilien, oder so.

  110. Die Namen meiner Sportlehrer habe ich alle längst vergessen.
    Das waren auch lauter Vollexperten. Der eine ließ immer nur Völkerball spielen, der andeere nur Handball.
    Einer war irgendwann vor dem Krieg mal Geräteturner, ein anderer verbot uns beim Fußballspielen Kommandos zuzurufen, weil man im Fernseher auch keine hört und deswegen da niemand rumschreien würde.
    Irgendwann hatt ich dann besseres zu tun und meine Durchschnittsnote im Sport war „anwesend“.

  111. Mein Physik Lehrer war Handball Nationalspieler. Aber ganz früher, Großfeld und so: Feick hieß der.

  112. Ich habe mal mit Paul Heaton Fußball gespielt. Besser: gegen ihn und seine Truppe. In Dietkirchen war das, irgendwann Anfang der 1990er Jahre.

    Auch nicht interessant, was?

  113. Mein Sportlehrer war nebenbei Trainer einer Handball Frauen-Bundesligamannschaft. Im Unterricht hat er mir mal einen Ball voll ins Gesicht geworfen. Handball war seitdem für mich durch. Das Schicksal wollte es, dass mein Sohn ausgerechnet ein (guter) Handballer wird. Ich konnte ihn aber wenigstens zur Eintracht verführen.
    Ansonsten haben wir in jeder Pause gekickt. Gerne auch mit Coladosen. Völlig egal. Ebenso wie die Mädels. Das haben wir tatsächlich auch noch gemacht als wir Achtzehn waren. Keine Ahnung ob das heute auch noch so ist? Vermutlich nicht.

  114. Ich hatte im Unterricht mal ein Dallas Cowboys T-Shirt an, worauf er missbilligend meinte was das soll!
    German Oldschool halt ;-)

  115. ZITAT:
    „Die Namen meiner Sportlehrer habe ich alle längst vergessen.
    Das waren auch lauter Vollexperten. Der eine ließ immer nur Völkerball spielen, der andeere nur Handball.
    Einer war irgendwann vor dem Krieg mal Geräteturner, ein anderer verbot uns beim Fußballspielen Kommandos zuzurufen, weil man im Fernseher auch keine hört und deswegen da niemand rumschreien würde.“

    So einen Gerätefetischisten hatte ich auch. Grauenvoll. Zudem mit Drang zu Einheitskleidung – „WEISSE LEIBCHEN, SCHWARZE HOSE“. Zum Glück nur 1 Jahr, sonst wäre ich mal vom Reck gefallen und hätte massiv simuliert.

  116. Ha bei uns wurde kein Fußball gespielt. Unsere Sportlehrer waren Zehnkämpfer und Gewichtheber (bis 60kg).
    Da wurde Geschliffen ohne Ende.
    Zum Glück war/bin ich eher ein sehr guter Bergabfahrer…..
    So hab ich meine 14 Punkte im Abi durch begleiten der Schifreizeit der Mittelstufe bekommen.

  117. Mein Spieß war Masseur des TV Hüttenberg und der deutschen Handball -Damen-Nationalmannschaft.
    Trotzdem ist aus mir nix geworden. Man sieht ja, wo ich gelandet bin.

  118. Und ich habe beim Festhallen Turnier tatsächlich mal ein Tor gegen die Kackers erzielt. Der Höhepunkt meiner Laufbahn.

  119. Gott, das ist wirklich der Blog der alten Säcke. Und ich mittendrin ;-)

  120. Hat von euch Zivilversagern eigentlich irgendwer irgendwann mal was geleistet? Und, nein, Müll rausbringen zählt nicht.

  121. ZITAT:
    „….und Gewichtheber (bis 60kg).“

    60kg? Das habe ich auf der Arbeit ständig gebuckelt.
    Gefeiert wurde ich dafür nie.
    Höchstens angemeckert wo der Zement bleibt.

  122. Das nirgendwo diese Cricket/Baseball Verunglimpfung namens Brennball zur Sprache kommt…
    Das war irgendwie das einzige in jahren 1-4, spaeter hat man dann nur noch gekickt.

  123. ZITAT:
    „Hat von euch Zivilversagern eigentlich irgendwer irgendwann mal was geleistet? Und, nein, Müll rausbringen zählt nicht.“

    …bin am überlegen….dauert ebbes…

  124. Sportlehrer? Heribert Böttcher, die älteren Radiohörer werden sich erinnern und Janosz Bodi, früher Bronzemedalliengewinner bei Olympia mit der ungarischen Degenfechtmannschaft. „Du stähst auf deine Plattfüße wie eine kranke Elefant.“

  125. @CE: nee, keine Sorge. Ich war zwar mit dem Ball ein Multitalent, Basketball war aber nicht so mein Ding. Einmal Kicker, immer Kicker. Das war ja nicht so das Ding der Lessings. Aber verständlich, bei einem Sportlehrer Böttcher lag die Betonung wohl eher auf blumigen fussballterischen Erzählungen.
    @RF: das könnte er gewesen sein, so ein knorriger IV-Typ aka Katsche mit einem 70er-Jahre Pornobalken aka Jason King in Department S. Er ist mir eigentlich auch nur deswegen in Erinnerung geblieben, weil er mir im Fussballkurs nur 14 Punkte gegeben hatte. Ich habe nochmal geschaut, meine es war Viktoria Griesheim gerüchtet, Lilien auch keine Ahnung. Übrigens RF, der Hellboy und die Tankards sind auch G-Alumnis.

  126. ZITAT:
    „Hat von euch Zivilversagern eigentlich irgendwer irgendwann mal was geleistet? Und, nein, Müll rausbringen zählt nicht.“

    Stadtmeister Florettfechten, Stadtmeister Basketball, Aufstieg mit Rot-Weiß in die damalige dritte Liga (Oberliga), allerdings begleitend als Mitglied der Reserve.

  127. @132
    Habe mal Erste Hilfe bei einem verunfallten Motorradfahrer geleistet. Zählt so was?

  128. ZITAT:
    „Ha bei uns wurde kein Fußball gespielt. Unsere Sportlehrer waren Zehnkämpfer und Gewichtheber (bis 60kg). …“

    Ergänzt um einen Ringer klingt das nach Liebigschule.

  129. Zebulon, das stimmt. Lessingler waren fußballerische Vollversager bis auf Armin Kraaz.

  130. ZITAT:
    „Stadtmeister Florettfechten, Stadtmeister Basketball, Aufstieg mit Rot-Weiß in die damalige dritte Liga (Oberliga), allerdings begleitend als Mitglied der Reserve.“

    Besser als auf’s Leiberl getreten…

  131. Gibts hier eigentlich nur Oberstufenprimaten oder ist sonst noch wer ehrlicher Arbeiter?

  132. CE, das stimmt leider, wie ich nach der frühzeitigen Beendigung meiner aktiven Vereinskarriere jahrelang leidvoll miterleben durfte. Die letzten Jahre war dann aber der ein oder andere spielerische Fortschritt bei Deinen ehemaligen Mitschülern erkennbar.

  133. ZITAT:
    „CE, das stimmt leider, wie ich nach der frühzeitigen Beendigung meiner aktiven Vereinskarriere jahrelang leidvoll miterleben durfte. Die letzten Jahre war dann aber der ein oder andere spielerische Fortschritt bei Deinen ehemaligen Mitschülern erkennbar.“

    Aber nicht aus unserem 80er Abi-Jahrgang, oder?

    Das würde mich wundern.

  134. Bester Sportlehrer in meiner verblassenen Erinnerung: Herr Benjashvili (mit jamesbondieskem billigen russischen Akzent zu sprechen: „Kindär, cheute wir machen Spaß: Cheute wir boxen.“ 1. Kampf: der Klassenrüpel gegen den storchähnlichen Bewegungsgünter (heute wärs der Klassennerd). 1. Schlag, Volltreffer, Storch geht zu Boden. Während er sich wieder aufrappelt, Beniashvili:“ Kindär, jetzt wir spielen Fußball…“

  135. ZITAT:
    Das würde mich wundern.“

    Nee, i.d,R. etwas jünger. Wobei ich im Team eines etwas älteren Ösis vom Lessing im Finale gegen Keule Kelsterbach Sport-Uni-Hallenmeister geworden bin.

  136. Du hast 80 Abi gemacht, CE? Ich dachte, in dem Jahr hättest Du schon an deiner Dissertation gearbeitet… *duckundwech*

  137. Ja moi, en Ösi, das gildet net.

  138. ZITAT:
    „Wir hatten (Abi 92) einen Sportlehrer, der Binder hieß und angeblich mal bei den Lilien gespielt hat. Kann das jemand verifizieren?“

    Ui, als jahrelanger stiller Mitleser hat mich dieser Kommentar nun doch getriggert meinen Senf auch dazu zu geben. Der werte Herr Binder war sogar noch zu meiner Abizeit 2004, und 2005 weils so geil war, Sport- und Erdkundelehrer am Goethe. Hatte ihn regelmäßig als Sportlehrer wo er alle unmöglichen Leistungen von mir abverlangt hat. Bin nie über ne „ehrliche 4“ und gut verdiente 5 Punkte im Sport bei ihm gekommen. Bis zu unserem Landheimaufenthalt zur Abivorbereitung, bei dem ich nach diversen Wein und Bier auf seiner heiligen Ovation Dust in the Wind zum Besten geben durfte. Am Ende standen dann doch noch 10 Punkte im Abi und mein Schnitt war gerettet. Danke an Joachim B., den man lieber im eigenen Mannschaft hat als beim Gegner

  139. 152, köstlich, was ne Lehrertype; so kommen „objektive“ Noten zustande. Hatte auch so paar Despoten in meiner Lehrerschaft.

  140. Der einzige Sportlehrer an den ich mich erinnere war der Axel Deibel, den ein Mitschüler im traditionellen Spiel Lehrer gegen Abiturienten (ja, im Fusball) aber derartig über die Auslinie getreten hat, mein lieber Mann. Und der Trainer unserer Fusball-AG und Schulmannschsft hieß Otto Wottawa (kein Witz). Tatort: Dilthey in Wiesbaden 1987.

  141. „auf seiner heiligen Ovation Dust in the Wind zum Besten geben durfte“

    Gute Güte.

  142. Gleich kommt der Gründel und singt Saga

  143. ZITAT:
    „Gleich kommt der Gründel und singt Saga“

    Und der CE spielt Blockflöte dazu. Na gut. Das hammer uns verdient.

  144. Ich habe Sportabi gemacht.
    Leistungskurse Mathe und Deutsch.

    Dem humanistischen Mist dann meine Kids anvertraut.

  145. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Gleich kommt der Gründel und singt Saga“

    Und der CE spielt Blockflöte dazu.“

    Ich freu mich.

  146. Den Heinz vermisse ich hier sehr.

  147. 160 weil: sein Wortwitz hat uns alle an die Wand genagelt.

  148. @155 Im Nachhinein hat es nicht geschadet. Die Schwächen des Gegners in der Nachspielzeit gefunden und eiskalt ausgenutzt

  149. Ich hatte mal einen Sportlehrer aus Jugoslawien, bei dem wir immer Handball spielen mussten. Namen habe ich vergessen. Aber der wurde später als Trainer mit Gummersbach oder Grosswallstadt mehrfach Deutscher Meister. Da wusste ich dann warum.

  150. Weil das scheinbar eine totale Seltenheit ist, hau ich das mal raus, weil was spektakuläres zu meinen Sportlehrern gibt es nicht, aber Ich hatte mal eine SportlehrerIN!

  151. ZITAT:
    „Gibts hier eigentlich nur Oberstufenprimaten oder ist sonst noch wer ehrlicher Arbeiter?“
    Ja, ich. Vertriebler.

    Sportlehrer? In Isseborsch …für kurze Zeit den Hammerwerfer Schmidt…keine besonderen Vorfälle. Hat sich keiner getraut.

  152. ZITAT:
    „Ich hatte mal einen Sportlehrer aus Jugoslawien, bei dem wir immer Handball spielen mussten. Namen habe ich vergessen. Aber der wurde später als Trainer mit Gummersbach oder Grosswallstadt mehrfach Deutscher Meister. Da wusste ich dann warum.“

    Kurt Heiner Wunderlich Spengler ?

  153. ZITAT:
    „@155 Im Nachhinein hat es nicht geschadet. Die Schwächen des Gegners in der Nachspielzeit gefunden und eiskalt ausgenutzt“

    Ja klar. Nur irgendwer singt den Kram dann ja auch. Gute Güte.

  154. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Gleich kommt der Gründel und singt Saga“

    Und der CE spielt Blockflöte dazu. Na gut. Das hammer uns verdient.“

    Ich gestehe, meine Musikalität hält dich in extrem überschaubaren Grenzen.

  155. „ZITAT:
    Kurt Heiner Wunderlich Spengler ?“

    Ganz so jugoslawisch klang es eher nicht.

  156. Jugotrainer im Handball waren alle Weltmeister. Auch in der C-Klasse.

  157. Einen Jugo-Sportlehrer in den 80ern hatten wir auch an unserer Schule im Taunus; war ein netter markiger Typ, früherer Profi-Handballer (oder Volleyballer?), komme leider nicht mehr auf den Namen.

  158. ZITAT:
    „Ich hatte mal einen Sportlehrer aus Jugoslawien, bei dem wir immer Handball spielen mussten. Namen habe ich vergessen. Aber der wurde später als Trainer mit Gummersbach oder Grosswallstadt mehrfach Deutscher Meister. Da wusste ich dann warum.“

    könnte es Velimir Klajaic gewesen sein, der mit der SG Wallau Massenheim Meister wurde.

  159. 171, ah, doch: Weber hieß er (Donauschwabe aus Jugoslawien?).

  160. könnte es Velimir Klajaic gewesen sein, der mit der SG Wallau Massenheim Meister wurde.

    Keine Ahnung, das war Ende der 70er. Ich war damals 14 oder so.

  161. ne dann nicht.

  162. ZITAT:
    „ZITAT:

    Ja klar. Nur irgendwer singt den Kram dann ja auch. Gute Güte.“

    Ich sehe es als Kollateralschaden. Für 13 Punkte hätte ich wahrscheinlich auch die Prinzen auf der Klampfe begleitet. Ich war jung und brauchte die Punkte

  163. @schwarzwald
    „ZITAT:
    „Uuuii, nach Polen zu Korona Kielce, der arme Rodrigo. Komisch das es keinen zweitligisten gegeben hat, wo man in hätte hin verleihen können?“

    Die meisten Anteile an dem Club hält Dieter Burdenski, evtl hat das damit was zu tun, das man ihn dahin verleiht.“
    Der hat seine Anteile Ende 2018 an die Bremer Unternehmerfamilie Hundsdörfer verkauft. Komische Umtriebe das im Fernen Osten. Und unser Rodrigo Z. mittenmang. Versteh ich nicht, was er gerade dorten machen soll.

  164. Ich war der mit 14 Punkten in Technik und 5 bis 6 bei Zeit/Höhe/Weite.

    Wir haben alle sehr gelacht.

  165. Klaus Schmittinger, der war mal ganz gut im Tischtennis.
    Mein Lieblingslehrer war aber der Röder, Sport und Erdkunde. Eine coole Socke. Fanden die Mädels allerdings auch…

  166. Der teordische Teil war schwerig.
    Und die erste Ablehnung war auch net so meins. Ansonsten ging das. Irgendwie.

  167. 177

    Danke !

  168. Meine Berufschullehrerin war Cornelia Harnisch. Nach ihrem Goldmedaillengewinn bei Olympia kam der Hessische Rundfunk mit dem Albatros Michael Groß in die Schule.Es wurde eine TV Reportage,“Der Berufsalltag der Medaillengewinner“, gedreht. Sie unterichtete aber Mathe, nicht Sport.

  169. bei all den (mewhr oder weniger berühmten) namen kann ich nur sagen: mensch, seid ihr jung.

  170. ZITAT:
    Und unser Rodrigo Z. mittenmang. Versteh ich nicht, was er gerade dorten machen soll.“

    Apropo, was macht eigentlich Deji? Habe ihn bei den Trainingsimpressionen nicht gesehen.

  171. Jetzt aber mal ein Hoch auf die erziehenden Profis der Mitglieder dieses Blogs der Vollexperten(fast hätte ich mich fatal vertippt).

  172. ZITAT:
    „ZITAT:
    Und unser Rodrigo Z. mittenmang. Versteh ich nicht, was er gerade dorten machen soll.“

    Apropo, was macht eigentlich Deji? Habe ihn bei den Trainingsimpressionen nicht gesehen.“

    Mir wurde aus für gewöhnlich vertrauenswürdiger Kwelle berichtet, dass Deji heute bei IKEA (Nieder-Eschbach) war.

  173. Wenn die Posts des heutigen Tages ein Versuch sind, weitere Gastbeiträge sind generieren, muss das bitte, bitte funktionieren. Weitere Sportlehreranekdoten sind kaum zu ertragen. Und ja, auch ich denke darüber nach, vielleicht durch einen Beitrag über Spitzenklöppeln im vorigen Jahrhundert einen neuen Anstoß zu geben.

  174. ZITAT:
    „Ein amüsanter Blogtag“

    Das lag aber nur an Deinem sensationellem Eingangsbeitrag.

  175. Grade im Videotext gesehen, Ihr Hoeneß-Hater: jetzt ist ein Name raus, den die Bayern sicher haben: Lewandowski. Hat 2 Jahre verlängert. Ein Teufelskerl, dieser Brazzo.

  176. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ein amüsanter Blogtag“

    Das lag aber nur an Deinem sensationellem Eingangsbeitrag.“

    Rischtisch. Bei so einer Vorlage kann nix schief gehen.

  177. [190] +1
    Danke @Ösi ;-)

  178. ZITAT:
    Mir wurde aus für gewöhnlich vertrauenswürdiger Kwelle berichtet, dass Deji heute bei IKEA (Nieder-Eschbach) war.“

    Danke NA, klingt nach Bornheim

  179. ZITAT:
    „ZITAT:
    Mir wurde aus für gewöhnlich vertrauenswürdiger Kwelle berichtet, dass Deji heute bei IKEA (Nieder-Eschbach) war.“

    Danke NA, klingt nach Bornheim“

    Nö, direkte Verwandtschaft Rödelheim (die auch beim Trainingsauftakt am Stadion war), also weiß, wovon sie spricht.

  180. Trainer bei Kielce ist derzeit Gino Lettieri, der wird vermutlich noch ein paar Kontakte im Rhein-Main-Gebiet haben…

  181. NA, Missverständnis. Ich meinte den FSV als mögliche neue Station für Deji.

  182. ZITAT:
    „NA, Missverständnis. Ich meinte den FSV als mögliche neue Station für Deji.“

    Jo mei. 😉

  183. @141 Chapeau!

  184. @ Nidda-Adler …..etwa auch auf der „Europaschule“ gewesen?

  185. Hier: Mein Ex-Sportlehrer(nur vertretungsweise) damalsLilienkapitän und ganz sicher kein Eintrachtmitglied:

    https://www.abgeordnetenwatch......lli-wagner

  186. Dann muss ich noch über meinen Chemielehrer erzählen. Harter Hund. Mochte mich nicht. Konnte mich revanchieren, als ich ihm, in meinem Ferienjob bei der Post, seinen bestellten „Der völkische Beobachter“ in die Hand gedrückt habe.

  187. ZITAT:
    „@ Nidda-Adler …..etwa auch auf der „Europaschule“ gewesen?“

    Lediglich als leidgeprüftes Elternteil im -beirat.
    1x erfolgreich durch den Nachwuchs überlebt, 1x für den Nachwuchs sehr erfolgreich andernorts („der nächste Schritt“, oder so) freudigst erlebt.
    Prägend. Für alle Beteiligten.

  188. Für diejenigen, die von dem Nachbarstaat rot-weiß-rot beflaggt @Liebe-Grüße nicht genug bekommen können:
    TV-Tipp für Nachtschwärmer (lief heute bei ARTE, ist aber noch in der Mediathek)
    https://www.arte.tv/de/videos/.....on-woergl/
    anderes Bundesland als Kärnten (= Tirol), aber auch erfindungsreich zumindest bei Finanzen in Krisenzeiten.

  189. ZITAT:
    „Hier: Mein Ex-Sportlehrer(nur vertretungsweise) damalsLilienkapitän und ganz sicher kein Eintrachtmitglied:

    https://www.abgeordnetenwatch......lli-wagner

    Ach du shice…
    Der war doch mal Trainer beim VfB Gießen!

  190. @200
    Einmal Adjutant immer Adjutant, Boccia. Labersack!

  191. Gentner mit dem VfB in der Relegation gegen Union getroffen, abgestiegen, Vertrag nicht verlängert. Wechselt zu Union und spielt weiterhin erstklassig. Pointe.

  192. Gude Morsche,
    bemerkenswert und gut find ich`s ja, dass die Eintracht sich anscheinend drum kümmert, dass die U19 verstärkt wird, in der Hoffnung, dem Abstiegskampf entgehen zu können. Oder weiß man, dass der nachrückende Jahrgang noch schlechter wird als der ausrückende?
    Interessiert bin ich vor allem am Bubsche des großen Rapid Wien, wo unser Trainer doch noch keine Kontakte in sein Austria vorgezeigt hat. Enttäuschen tut er mich vor allem damit, dass er dann gerade mal über Schlager redet, den jetzt alle Welt kennt.
    Das ist jetzt die zweite Enttäuschung am Trainer, sehe ich ihn doch auch stark mitschuldig am Abkacken zum Saisonende. Ohne jetzt pro Stendera sprechen zu wollen, in Mailand wurde er gebraucht und hat nicht enttäuscht. Und da hier zuletzt auch schon subtile Unterstellungen betrieben wurden wage ich in Erwägung zu ziehen, dass der gute Herr Hütter hier seinem Liebling aus Schwizer Tagen den Boden bereitet hat.
    Bei aller Begeisterung über die Neuverpflichtungen im besonders vakanten Spielfeldbereich fällt aber auf,
    dass beide box to box Spieler im Rode-Stil eher als torungefährlich gelten. Und wenn dann zwischen beiden der Gelson den Abräumer gibt befürchte ich, dass die Meenzer mit dem Cousin doch wieder bessere Auswahl getroffen haben. Ein abschlusstarker MF fehlt also weiterhin, und den, aus der Abwehr aufbaustarken HaseB Nachfolger gibt der Hinti, trotz aller anderen Vorzüge, wohl auch nicht.
    Es gibt also noch viel zu tun, der Gürtel wird enger, alle wollen Stammplätze und für die Jungen muss auch die Chance erkennbar bleiben, wenn man denn durch die zu beobachtende Wertsteigerung eines Waldschmitt was gelernt haben will (ok., es war der Skibbe, trotz alledem….).

  193. Günther Schmolz

    ZITAT:
    „Wenn die Posts des heutigen Tages ein Versuch sind, weitere Gastbeiträge sind generieren, muss das bitte, bitte funktionieren. Weitere Sportlehreranekdoten sind kaum zu ertragen. Und ja, auch ich denke darüber nach, vielleicht durch einen Beitrag über Spitzenklöppeln im vorigen Jahrhundert einen neuen Anstoß zu geben.“

    Hab mal einen journalistisch sauber recherchierten Report über die Hamsterente in Exjugoslawien verfasst, den könnte ich suchen.

  194. Detlev Furchtrecht

    ZITAT:
    „Natürlich kann man aus Testspielen Schlüsse ziehen, sonst könnte man das ja auch sein lassen. Mit der Erfahrumg von über 80 Oberligaspielen sage ich:Die nächste Saison wird ähnlich ordentlich wie die letzte.“

    :). Gespielt- als (heute würde man sagen) 6er

  195. Guten Morgen liebe Sorgen, seid ihr auch schon alle da …

  196. Die Mainzer machen das wieder hervorragend und uns reicht es nicht aus zweimalige, CL erfahrene, schweizer Meister, Weltmeister, CL erfahrene, Nationalspieler, sowie U21 Europameister und ebenso CL erfahrene, Spieler zu verpflichten. Am Ende kommen noch Trapp, Hinteregger und Rode dazu, die letztes Jahr schon versagt haben. Der Joveljic ist auch nur da weil er aus dem gleichen Ort wie Jovic kommt. Hütter hat versagt am Ende, wir hätten gegen Chelsea gewinnen müssen und Stendera hätte es herausgerissen gegen die Bayern und die super Mainzer.

    Alles richtig wiedergegeben?

  197. ZITAT:

    Das ist jetzt die zweite Enttäuschung am Trainer, sehe ich ihn doch auch stark mitschuldig am Abkacken zum Saisonende. .“

    @208

    Zwei Enttäuschungen (mindestens) Deinerseits, gab es eigentlich auch was Positives, was Du am Trainer gesehen hast?

  198. @214: Ich glaube du hast alles aufgezählt.

  199. Deutscher Meister. Im Wasserball. Da gibt es keinen Meniskus wenigstens.

  200. Halt! Du hast vergessen, dass der Trainer am Misserfolg der letzten Saison Schuld war.

  201. Hütter raus! Alle nach Mainz, da ists schöner und grüner und besser.

  202. ZITAT:
    „Wasn das für ein hässlicher Lappen?
    https://www.eintracht.de/news/.....kot-73913/

    Gold ist auf dem Höhenflug. Gut möglich, dass der Fanshop schon heute mit diesem Leiberl leergekauft wird.

  203. Schwarz-Weiß-Seher

    Deji zur zweiten von Hopp und doch nicht zu Ikea.

  204. Als hauptsächliche Schwachpunkte der letzten Saison wurden erkannt:
    1. die Rotationsfähigkeit aufgrund des Leistungsgefälle oder fehlender Alternativen
    2. Spielgestaltung

    Mit Sow, Kohr, Durm ist man im ersten Fall auf einem guten Weg. Allerdings sehe ich noch nicht, dass sich dadurch auch unser spielerisches Vermögen gebessert haben soll, was gefordert war, wenn die Mannschaft mal nicht in der Lage war zu powern. Den Ball mal ruhig aus der eigenen Hälfte zu spielen oder auch im Mittelfeld zu halten war oft nicht möglich.
    Ich wünsche mir noch einen spielstarken, wenn möglich auch noch torgefährlichen Mittelfeldspieler. Allerdings weiß ich nicht, was Hütters Plan ist, aber 90 Minuten Stressfußballl scheint mir nicht möglich.

    Selbstverständlich hätte Stendera seinen Elfer verwandelt. Auch mit Rücken.

  205. Alles Gute Deji, hatte hier auf mehr gehofft. Hoffe nun, dass Rodrigo kein zweiter Deji wird.

  206. Wir haben super eingekauft.
    Sowhabe ich mehrmals in Bern gesehen; er kann tödliche Pässe spielen. Durm ist links u n d rechts einsetzbar. Kohr ist extrem nicklig; ih mochte ihn nie, habe ihn aber liebend gern im eigenen Team als beim Gegndr.₩Zambrano

  207. ZITAT:
    „Hoffe nun, dass Rodrigo kein zweiter Deji wird.“

    Dessen Ausleihe nach Polen erachte ich für vollkommenen Blödsinn. Kannst doch net einen kleinen jungen Uru ins polnische Hinterland verfrachten.

  208. Völlig korrekt Bocci. Und Chemnitz ist ja jetzt, um es mal so auszudrücken, auch nicht erste Adresse.

  209. Endlich mal wieder eine Verschwörungstheorie. Funkel hat ja damals auch den Caio nicht spielen lassen, weil der Meier was mit seiner Tochter hatte. Hütter ignoriert Stender, um seinen „Liebling“ Sow bei uns einzuschleusen. Sehr schön!

  210. ZITAT:
    „… Dessen Ausleihe nach Polen erachte ich für vollkommenen Blödsinn. ..“

    Zumal angeblich „Zalazar bei vielen ins Visier geraten“ ist. Wenn dann nur Kielce raus springt, ist schon ein wenig verwunderlich.

  211. ZITAT:
    „Wenn dann nur Kielce raus springt, ist schon ein wenig verwunderlich.“

    Man will halt die Bauern nicht stärken.

  212. Wenn er denn noch mit darf, sollte der Stender I bei einem gemeinsamen Bootsausflug auf dem malerischen Thuner See und vor dem imposanten Bergpanorama von Eiger, Mönch und Jungfrau unserem Adi vielleicht mal Dust in the Wind vorsingen.

  213. Nochmals zu sportlichen Erfolgen… neben ein paar schönen und spektakulären Meistetschaften (hmm) war ein Probetraining beim SV Wehen ein Highlight, neben Bruno Hübner, Rudi Collet etc. Ich in die Kabine kommend und der Collet nach der Begrüßung mir einen Platz zuweisend. Und mitten im Procedere mit langer Hose und Bandagen kam der Bruno und sagte im schönsten hessisch: Ei, gugge mal. Wer sitzt denn da auf meinem Platz?

    Alle lachen, ich mit rotem Kopf aufspringend ein Bein in der Hose, eins daneben, als er direkt beschwichtigt: bleib sitze mei Bub, bleibt noch Platz für mich.“ Er war da auch derjenige, der mir selbst alles zeigte und dem Trainer Jung vorstellte. Mein eigentlicher Ansprechpartner (Kühn) schien nicht ganz nüchtern im Gespräch, es roch verdächtig. Naja, das war dann aber auch mindestens eine Klasse zu hoch für mich. Lustig war es😉

  214. Ob das den Adi beeindruckt?

  215. Vielleicht sollte Stendera auch nur mal den Abgang machen.

  216. That‘s the spirit. Nichts unversucht lassen…

  217. Und immer an die Wingbacks denken.

  218. ich bin überhaupt nicht dafür, Hinteregger und Trapp zu kaufen, da wir meiner Meinung nach genug gute Torhüter und Innenverteidiger haben
    unsere ehem. U19 Spieler haben wohl keine Chance bei den Profis. Jetzt geht auch noch Beyreuther. Ich bin gespannt wie es mit N. Stendera und Cetin weiter geht

  219. Bei Stender denke ich ja eher an Cashback…

  220. Ach, die Apothekenrundfahrt geht ja auch wieder los.. Naja..

  221. ZITAT:
    „That‘s the spirit. Nichts unversucht lassen…“

    War ja bei Deinem Bericht schon leicht erschüttert. Wir haben den Kellergeister immer nur heimlich auf dem Rückweg von Oberreifenberg oben an der Kapelle gesüffelt. Gut, war 7. oder 8. Klasse.

  222. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Hoffe nun, dass Rodrigo kein zweiter Deji wird.“

    Dessen Ausleihe nach Polen erachte ich für vollkommenen Blödsinn. Kannst doch net einen kleinen jungen Uru ins polnische Hinterland verfrachten.“

    Im Eintracht-Filmchen zu dessen Vertragsunterzeichnung waren auch die Eltern aus Uruguay dabei – strahlend. Was denken die sich denn, wenn der Junior von einem etwas bekannteren deutschen Club unter Vertrag genommen und dann umgehend in die polnische Provinz ausgeliehen wird ?

  223. ZITAT:
    „Im Eintracht-Filmchen zu dessen Vertragsunterzeichnung waren auch die Eltern aus Uruguay dabei – strahlend. Was denken die sich denn, wenn der Junior von einem etwas bekannteren deutschen Club unter Vertrag genommen und dann umgehend in die polnische Provinz ausgeliehen wird ?“

    Ich hoffe mal, das hat man im Vorfeld eindeutig kommuniziert

  224. Kellergeister! Gibts den eigentlich noch?

  225. ZITAT:
    „Was denken die sich denn, wenn der Junior von einem etwas bekannteren deutschen Club unter Vertrag genommen und dann umgehend in die polnische Provinz ausgeliehen wird ?“

    Das man ihnen das von Amfang an so angekündigt hat? Oder glaubst Du im Ernst, dass die Eintracht das verschwiegen hat?

  226. ….was werrn nur die Nachbarn denke…

  227. ZITAT:
    „Kellergeister! Gibts den eigentlich noch?“

    https://www.herres-sekt.com/pr.....r-geister/

  228. Da darf man ja gespannt sein, ob die Hopp`s den Deji hochziehen,
    wie wir einst einen Wolfi……
    Dass der Rodrigo erst mal ausgeliehen wird wurde bestimmt kommuniziert,
    ich denke nur, man hoffte bspw. noch auf den SVWW.

  229. Frage an Uli Stein: wo kann ich die polnische Liga im Fernsehen gucken?

  230. ZITAT:
    „Frage an Uli Stein: wo kann ich die polnische Liga im Fernsehen gucken?“

    In Polen vermutlich.

  231. ZITAT:
    „Ich hoffe mal, das hat man im Vorfeld eindeutig kommuniziert“

    Natürlich hat man das. War doch in der PM zur Verpflichtung schon mehr oder weniger eindeutig so formuliert. Und nicht mal wir verleihen einen Spieler gegen seinen Willen. Das war mit Sicherheit ein fester Bestandteil des Deals von Anfang an.

  232. „Frage an Uli Stein: wo kann ich die polnische Liga im Fernsehen gucken?“

    In Polen vermutlich.“

    Danke.

  233. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Frage an Uli Stein: wo kann ich die polnische Liga im Fernsehen gucken?“

    In Polen vermutlich.“

    Also DAZN hat es schon mal nicht im Angebot.

  234. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich hoffe mal, das hat man im Vorfeld eindeutig kommuniziert“

    Natürlich hat man das. War doch in der PM zur Verpflichtung schon mehr oder weniger eindeutig so formuliert. Und nicht mal wir verleihen einen Spieler gegen seinen Willen. Das war mit Sicherheit ein fester Bestandteil des Deals von Anfang an.“

    Davon kann man ausgehen. Ob es allerdings sinnvoll ist (auch aus sportlicher Sicht), einen 19 jährigen Uru in Polen spielen zu lassen, kann man durchaus zweigeteilt sehen. In Uruguay können sie auch kicken und auch dort gibt es diverse Ligen. Man hat sich sicherlich dabei was gedacht, wäre interessant zu wissen, was?

  235. Malaga ist ja nicht schön, aber die sierra nevada vor der Haustür,
    vielleicht läuft er gern Ski und wollte mal was Knackiges…..

  236. ZITAT:
    „Natürlich hat man das. War doch in der PM zur Verpflichtung schon mehr oder weniger eindeutig so formuliert. Und nicht mal wir verleihen einen Spieler gegen seinen Willen. Das war mit Sicherheit ein fester Bestandteil des Deals von Anfang an.“

    Die Leihe, ja. Aber nach Polen? So einen kleinen Uru lass ich doch in Spanien kicken, oder zumindest dort, wo er paar Landsleut hat.

  237. @244
    @246
    Unsere Oberen sind bestimmt keine Kidnapper. Es würde mich aber brennend interessieren, welche Pläne und Ziele solche Eltern träumen.

  238. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wasn das für ein hässlicher Lappen?
    https://www.eintracht.de/news/.....kot-73913/

    Gold ist auf dem Höhenflug. Gut möglich, dass der Fanshop schon heute mit diesem Leiberl leergekauft wird.“

    Gold? Schoppe. Gerippt wärs schöner.

  239. ZITAT:
    „Frage an Uli Stein: wo kann ich die polnische Liga im Fernsehen gucken?“

    http://www.gidf.de/

  240. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Die Leihe, ja. Aber nach Polen? So einen kleinen Uru lass ich doch in Spanien kicken, oder zumindest dort, wo er paar Landsleut hat.“

    Ich denke, man hat eine erstklassige Liga gesucht, deren Leistungsstärke aber eine entsprechend große Einsatzchance gewährleistet.

  241. Dem Hinti gefällts auf jeden Fall noch in Frankfurt: gestern aufm Opernplatzfest mit kleinem (!) Bier..😀👍

  242. Hab mal geschaut. Es gibt diverse Tankstellen in Kielce. Von daher würde ich mir mal von der Schreiberlingen eine Recherche wünschen, wie die weitere Betreuung von Rodrigo durch die Eintracht konkret aussieht. Kriegt er nur einen Tankstellenplan in spanischer Übersetzung in die Hand gedrückt, verlässt man sich auf den Rhein-Main-Spezi Lettieri oder wie muss man sich das vorstellen. In dem Zusammenhang wünsche ich mir auch eine Recherche, ob und was bei Deji schief gelaufen ist und wie ich mir den in seiner Verabschiedung erwähnten Dunstkreis der Mannschaft vorstellen muß. Hat in Chemnitz etwa Rhein-Main-Spezi Sobotzik nicht so gefunzt oder was war da los.
    @Bocci: keine Ahnung, ob sich der Adi von Dust in the Wind beeindrucken lässt. Wenn er dann aber auf so einem kleinen Bötchen rumwippt wie bei der Mannschaftsansprache, könnte es Probleme geben.

  243. ZITAT:
    „Dem Hinti gefällts auf jeden Fall noch in Frankfurt: gestern aufm Opernplatzfest mit kleinem (!) Bier..“

    Dann war das nicht der Hinti

  244. ZITAT:
    „Dann war das nicht der Hinti“

    Hihi

  245. ;-)
    Er schien auch guter Laune mangels obligatorischer Schulterklopfer. Aufm Mainfest oder Dippemess wär er nicht so glimpflich davongekommen..

  246. ZITAT:
    „Unsere Oberen sind bestimmt keine Kidnapper.“

    Vermutlich. Der Beuth hätte die ansonsten bestimmt schon einkassiert.

  247. Der Beuthi hat doch keine Zeit. Der jagt doch Rechtsradikale.


  248. War ja bei Deinem Bericht schon leicht erschüttert. Wir haben den Kellergeister immer nur heimlich auf dem Rückweg von Oberreifenberg oben an der Kapelle gesüffelt. Gut, war 7. oder 8. Klasse.“

    Nene, in dem Alter wurde bei uns nur heimlich geraucht – Von allem was der Liebe Gott so wachsen lässt.
    Der Suff war ja mit Abivorbereitung. War ja theoretisch jeder über 16, ausser den Clausis die schon im Kindergarten drei Klassen übersprungen hatten.

  249. ZITAT:
    „Der Beuthi hat doch keine Zeit. Der jagt doch Rechtsradikale.“

    10 Minuten am Tag, wenn’s hoch kommt.
    Und das vermutlich auch nur, damit der nächste Verfassungsschutzbericht auch insoweit die großen persönlichen Anstrengungen des Innenministers hervorheben kann.

  250. Für den Interessierten, ich habe eine etwas ergänzte Version dieses Eingangsbeitrags in meinem Blog veröffentlicht.

  251. Wusste nicht, dass Du einen Blog hast, verlinke doch mal.

  252. ZITAT:
    „Wusste nicht, dass Du einen Blog hast, verlinke doch mal.“

    Klick mal auf meinen Namen

  253. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wusste nicht, dass Du einen Blog hast, verlinke doch mal.“

    Klick mal auf meinen Namen“

    Der CE im Neuland, hihi.

  254. Vermutlich hat er jetzt an Abo abgeschlossen

  255. ZITAT:
    „Vermutlich hat er jetzt an Abo abgeschlossen“

    Nein.

  256. Ich glaub‘, das war ein geschickt eingefädelter Doppelpaß.

  257. ZITAT:
    „Klick mal auf meinen Namen“

    Danke für die Wahrnung.

  258. Wer fummelt mir da ein „h“ dazwischen? ;(

  259. Schwedens Damen versenken gerade England.

  260. ZITAT:
    „Schwedens Damen versenken gerade England.“

    Bei England dürfte der Frust immer noch sehr tief sitzen. Stand jetzt waren die Engländerinnen die einzige Turniermannschaft, die zwar nicht viele, aber doch genug Chancen hatten, die US-Damen mit etwas Glück aus dem Turnier zu kicken.
    Für den Kick um Platz drei kann man sich dann vermutlich nicht mehr so richtig motivieren, weshalb ich das auch nicht anschaue, unter anderem.

  261. Stimmt schon, aber wie Schwedens Damen dieses Spiel angehen ist schon stark.

  262. Glückwunsch Schweden. Morgen dann die Leeuwinnen. Mei‘ Fraa‘ is scho ganz hibbelisch