Zusammenfassung Warten

Die Ränge sind leer. Foto: Stefan Krieger.
Die Ränge sind leer. Foto: Stefan Krieger.

So. Dann wollen wir mal das langweiligste Fußballwochenende seit dem Anpfiff der Bundesliga am 24. August 1963 schnell zusammenfassen. Es wurde ja trotz spielfreiem Wochenende gekickt, das Bällchen lief, und es gab so manche Überraschung.

So gewannen die Färöer mit 1:0 in Griechenland, der Flächenstaat Liechtenstein mit dem gleichen Ergebnis in Moldawien, San Marino holt ein respektables 0:0 gegen Estland und Malta, traditioneller Angstgegner der Deutschen, erreicht ein 1:1 in Bulgarien. Apropos die Deutschen: die fegten Gibraltar mit 4:0 vom Affenfelsen, aber das ist ja bekannt.

Die größte Sensation gelang allerdings unseren befreundeten Nachbarn aus den Niederlanden, die sich mit 6:0 über Lettland hinwegsetzten. Gratulation, Oranje.

Und was gibt es am Main so Neues? Kurze Antwort: nichts. Thomas Schaaf freut sich zusammen in Japan über einen starken Takashi Inui, es bestätigt sich, dass vor dem Spiel gegen die Bayern die Mannschaft die Mannschaft gestellt hat, deren Kapitän Kevin Trapp jetzt ein Angebot des Vereins des Herzens vorliegen hat, zu dem er in der Bild wie folgt zitiert wird

„Klar gibt‘s eine realistische Chance, dass ich bei Eintracht verlängere. Ich habe mir hier ein Umfeld aufgebaut, unsere Fans sind sensationell. Aber die sportliche Zukunft muss stimmen. Es war schon ein geiles Gefühl, letztes Jahr in der Euro League zu spielen.“

So einfach ist das. Spielt die Eintracht in Zukunft in Europa, bleibt auch Trapp. Wenn nicht, dann wohl eher nicht. Wir warten solange auf den ersten November-Dreier und bauen uns ein Umfeld auf.

Schlagworte:

401 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. (Meenzer-)Adler

    Spricht BH eigentlich schon mit Wiedwald über einen neuen Vertrag? Am Ende steht man auf der einzigen Position wo man überdurchschnittlich besetzt ist, ohne einen Torwart da.

  2. Ja, man spricht. Natürlich.

  3. Also wird Trapp nicht bleiben. Wie Zambrano auch.

  4. und man isd obdimisdisch

  5. Dieses Zität hätte auch von Jung stammen können. Ende bekannt. Bin mal auf die Ausstiegsklausel bei Trapp gespannt.

  6. Irgendwie amüsiert mich der heutige FR-Artikel über die Eintracht. Man könnte zu dem Schluss kommen, dass die jetzigen Trikotträger nicht Willens oder einfach nicht in der Lage sind eine neue taktische Grundhaltung zu erlernen oder eben dass der derzeite Trikotträgerlehrer nicht in der Lage ist dieses den Trikotträgern beizubringen.

    Vielleicht ist es auch eine Mixtur aus beiden Möglichkeiten. Generell dachte ich immer, dass man für ein frühes und ständiges Pressen ebenfalls antrittsstarke Spieler braucht.

  7. Warum der Qualitätsverlust durch den Weggang von Rode, Schwegler, Jung & Joselu denn tatsächlich so groß sein sollte, erschliesst sich mir immer noch nicht. Rode machte in der Rückrunde 3 Spiele, Schwegler 9. Joselu hat in Hannover diese Saison in 11 Spielen ganze zwei Tore geschossen, Seferovic bei der Eintracht bereits 3 plus 3 Vorlagen. Einzig Jung vermisse ich, wenn ich Chandler/Ignjovski als RV rumstümpern sehe.

    Und falls der Qualitätsverlust doch so hoch sein sollte, hat der Sportdirektor seine Arbeit nicht gemacht. War ja genügend Zeit, Ersatz zu besorgen.

  8. nicht schon wieder eine RodeSchweglerJungJoselu-Hinnerherweinung. Jung ist ein Verlust, die beiden anderen sind einfach weg. Und Joselu wurde durch einen Besseren ersetzt.

  9. ZITAT:
    „Also wird Trapp nicht bleiben. Wie Zambrano auch.“

    Mich würde es sehr wundern, wenn einer von beiden bliebe.
    Perspektive, sportlich und so.

  10. Die Geschichte mit Rode-Schwegler-Jung-Joselu könnte man auch als selbsterfüllende Prophezeiung sehen. Man redet so lange davon, dass man sie nicht ersetzen kann, bis es auch der letzte Spieler glaubt und umsetzt.

  11. Soll er eben mal irgendein Interview seines Vorstandsvorsitzenden lesen der gute Kevin. Dann kann er sich auch das übliche Blabla von wegen ‚wir haben ach so tolle Fans‘ sparen. Aber die Spieler von heute sind irgendwie alle durch Rhetorik Basisseminare gejagt worden. Ich finds einfach nur nervig.

  12. Sollen sie die Wechselwilligen verkaufen und mit der Kohle gute Spieler kaufen.
    Immer diese Sentimentalität.
    Kaufen / Verkaufen. Sollte in Frankfurt doch ein bekanntes Konzept sein.

  13. ZITAT:

    Und falls der Qualitätsverlust doch so hoch sein sollte, hat der Sportdirektor seine Arbeit nicht gemacht. War ja genügend Zeit, Ersatz zu besorgen.“

    Speziell bei Rode hätte man 1,5 Jahre Zeit. Als Ersatz ist dafür Hasbe und Iggy rausgekommen. Da hat sicherlich jemand seine Hausaufgaben nicht gemacht.

    Was mir auch nicht in den Kopf will.
    Da holt man für rd 1 Mio einen damals Ersatztorhüter von Absteiger Kaiserslautern und baut diesem auch wieder eine AK in den Vertrag die Mal auf 3 Mio und mal auf 4 Mio geschätzt wird. War die Verhandlungsposition wirklich so schlecht?

  14. Was mir nicht in den Koppf will ist Schaaafs Experiment mit Inui und das damit verbundene gemachte Problem mit Alex M. Wer die Eintracht in den letzten Jahre verfolgt hat, wäre niemals auf eine solche idee gekommen, den Inui auf dieser Position spielen zu lassen bzw. aufzubauen, und dafür auch noch Alex zu opfern. Es vsieht so aus, als ob sich Schaaf niemals vor dem Job-Antritt auch wirklich mit Eintracht beschäftigt hat geschweige denn ein Spiel angesehen hat. Fraglich ist nun, ob es nicht bereit schon zu spät ist, möglicherweise wurde zu viel innerhalb des Teams kaputt gemacht. Auch ich verzichte momentan lieber auf ein Live-Stadion-Erlebnis als mir diese in die falsche Richtung laufenden Jungs anzusehen.

  15. @14: Sitzt Alex denn wieder draußen?

  16. vicequestore patta

    Heintje weiß in der Bild, dass Mainz pfiffiger ist als Eintracht:
    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

  17. Ich muß noch mall meine Frage von gestern wiederholen. Welches System gibt der Trainer denn vor ?
    Auch die FR spricht von 4 Varianten..
    Das Neue ist der “ Pass“ nach vorne, statt der langweiligen Ballzirkulation. Nun, mir hat das letztere besser gefallen als das brachiale Langholz nach vorn, das lediglich von der Hoffnung getragen ist, das Seferovic irgendwie den Ball erläuft.

    Ist man ihm wohlgesonnen, sagt man, der ist aber taktisch variabel, ist man es nicht, sagt man, der hat überhaupt kein System.
    Das Zweite möchte ich mir eigentlich nicht vorstellen.

    Zum Weggang der etablierten Spieler ist folgendes anzumerken. Die waren ja nicht nur die letzte Saison da, sondern über einen ziemlich langen Zeitraum. Das prägt , nicht nur auf , sondern auch außerhalb des Platzes.
    Geht man mal weg von der Attitüde des enttäuschten Liebhabers, der der Schlampe die sich einem anderen zugewandt hat , nunmehr alles erdenklich Schlechte wünscht, kommt man nicht umhin festzustellen , dass es prägende Gestalten waren die da Eintracht Frankfurt verlassen haben.
    Bedauerliche Weise hat man die sportliche Qualität eben nicht ersetzen können und bedauerlicherweise wird man diesen Weg wohl weiter beschreiten. Sollten Trapp und Zambrano die Mannschaft verlassen bekommt man zwar ein Butterbrot , aber eben auch schlechteren Fußball. Sieht man ja… Wobei.. dann kann man ja wieder sagen, dass diese Spieler gar nicht wichtig waren für die Mannschaft… sie waren ja immer verletzt..:-)

  18. Och Leute, hört doch mal auf mit so Aussagen, Meier Fußballgott sei für Inui „geopfert“ worden o.ä.. Dass MF in dieser Saison (ja, die sechs Tore habe ich auch gesehen) nicht vollumfänglich an seinem Zenit spielt, ist glaube ich keine allzu gewagte These. Und dass er gesetzt ist, wenn nahe/bei 100 Prozent, ebensowenig. Das wird sich auch in der Rückrunde unter Tuchel nicht ändern.

  19. Morsche
    ich las, woanders sei das Fußballwochenende nicht langweilig gewesen.

  20. Woanders ist das Gras auch grüner.

  21. ZITAT:
    „Woanders ist das Gras auch grüner.“

    BVB, VfB, S04, Hertha, um nur mal ein Beispiele zu nennen, grüneres Gras wohin man schaut.

  22. Setze ein „paar“ hinzu.

  23. Woanders haben sie überhaupt Gras!

  24. Es gäbe übrigens auch Völker, die machen mit Gras noch ganz andere Sachen.

  25. concordia-eagle

    Heinz, die 4 Systeme waren Raute, 4-4-2 mit flacher 4, Tannebäumsche und 4-2-3-1.

    Darauf kommt es aber m.E. nicht an, da Schaaf in allen Systemen den Offensiven verbot, sich fallen zu lassen und dadurch das „Riesenloch“ im Mittelfeld entstand, welches mMn die causa aller Probleme ist. Die Mannschaft ist das Gegenteil von „kompakt“.

    Das „System“ ist nicht das Problem.

  26. ZITAT:
    „Es gäbe übrigens auch Völker, die machen mit Gras noch ganz andere Sachen.“

    Grasmatten?

  27. ZITAT: „Sollen sie die Wechselwilligen verkaufen und mit der Kohle gute Spieler kaufen.
    Immer diese Sentimentalität.
    Kaufen / Verkaufen. Sollte in Frankfurt doch ein bekanntes Konzept sein.“

    +1
    Höherer Reichtum ergibt sich nur durch Handel und nicht, indem man sich ein verderbliches Gut ins Regal legt und sich täglich dran freut, dass der z.B. der aktuell leckere Schinken wohl zu den Besten seiner Klasse gehört… So lange, bis der dann verschimmelt ist oder der Nachbar ihn dann nach Ablauf MHD unsonst mitnimmt.

  28. vicequestore patta

    Ich setze meine Hoffnungen ja in Johannes Flum…

    @18: Meier ist deshalb so schlecht eingebunden, weil er seine Position bei TS halten muss und sich nicht zurückfallen lassen darf, um Bälle zu bekommen. Vielleicht ändert sich das ja auch zukünftig?

  29. ZITAT:
    „Heinz, die 4 Systeme waren Raute, 4-4-2 mit flacher 4, Tannebäumsche und 4-2-3-1.

    Das „System“ ist nicht das Problem.“

    Das Problem ist, dass dieser Trainer von der Mannschaft jetzt endgültig enteiert worden ist.

  30. Ist es wirklich allein Zufall, dass in dieser Hinrunde nur zwei Heimspiele (davon eines gegen die Bayern) ausverkauft waren?

    anhand der Zahlen lässt sich diese tendentielle Aussage nicht bestätigen – zu den Heimspielen dieser Spielrunde kamen insg. 235000 Zuschauer. Gegen die gleichen Gegner kamen in der Vorsaison 236900 Zuschauer.

    Dazu 2 Anmerkungen – Köln-Heimspiel (ausverkauft) fehlt da neuer Gegner, Mainz war diese Saison unnerderwoch (was schon mal weniger Zuschauer bedingt). Conclusio: noch ist kein Zuschauerschwund erkennbar. Wäre Mainz am Wochenende gewesen, wären sogar mehr Zuschauer zu den gleichen Spielen gekommen als letzte Saison.

  31. ZITAT:
    „Ja, man spricht. Natürlich.“
    Ja, die Gespräche sind auf einem guten Weg. ;-)

  32. Ihr Unken, echt. Nur weil alles schlecht ist, muss man doch nicht so schwarz sehen!

  33. ZITAT:
    „Heinz, die 4 Systeme waren Raute, 4-4-2 mit flacher 4, Tannebäumsche und 4-2-3-1.

    Darauf kommt es aber m.E. nicht an, da Schaaf in allen Systemen den Offensiven verbot, sich fallen zu lassen und dadurch das „Riesenloch“ im Mittelfeld entstand, welches mMn die causa aller Probleme ist. Die Mannschaft ist das Gegenteil von „kompakt“.

    Das „System“ ist nicht das Problem.“

    Das kann man so sehen. Aber wie soll das Problem mit dem vorhandenen Personal behoben werden? Man schaue sich die vergleichbare Problemstellung mal beim HSV, VfB oder Schalke an; auch bei diesen Teams ist die fehlende Kompaktheit schon lange das zentrale Thema. In den Griff bekommen haben sie das bis heute nicht. Aber vermutlich saßen da in den letzten 1,5 Jahren (und, wie beim HSV, teils noch länger) sämtlich nur Vollpfosten auf der Trainerbank, oder?

  34. Nachtrag zu meiner #30 – zu den ersten 6 Heimspielen letzte Saison kamen ca 11T Zuschauer mehr. Aber auch kein Wunder, da gabs Bayern, Dortmund, HSV, Schalke statt Augsburg und Freiburg.

  35. Steubing heute im großen Interview in der FAZ. Eine ganze Seite und er sagt eigentlich nix.

  36. concordia-eagle

    ZITAT:
    Das kann man so sehen. Aber wie soll das Problem mit dem vorhandenen Personal behoben werden? Man schaue sich die vergleichbare Problemstellung mal beim HSV, VfB oder Schalke an; auch bei diesen Teams ist die fehlende Kompaktheit schon lange das zentrale Thema. In den Griff bekommen haben sie das bis heute nicht. Aber vermutlich saßen da in den letzten 1,5 Jahren (und, wie beim HSV, teils noch länger) sämtlich nur Vollpfosten auf der Trainerbank, oder?“

    Indem man einen OM im Mittelfeld spielen lässt? Indem man allen offensiven Spielern erlaubt, sich die Bälle weiter hinten abzuholen? Indem man den AV erlaubt, aufzurücken? In der bisherigen Saison sollten sich 2-3 Spieler durch das Mittelfeld kombinieren, in dem der Gegner mit 5-6 Mann verdichtete. Ich bleibe dabei, das kann auch theoretisch nicht gut funktionieren.

    Mir ist die Limitiertheit unserer Mannschaft schon bewusst aber eine gewisse Kompaktheit hatten wir in der Vergangenheit schon.

  37. „Joselu hat in Hannover diese Saison in 11 Spielen ganze zwei Tore geschossen, Seferovic bei der Eintracht bereits 3 plus 3 Vorlagen“

    Vielleicht hätte Joselu ja bei uns 5 Tore gemacht. Mer waases net.

    „Dass MF in dieser Saison (ja, die sechs Tore habe ich auch gesehen) nicht vollumfänglich an seinem Zenit spielt, ist glaube ich keine allzu gewagte These.“

    Er ist ja auch zu Beginn der Saison gleich mal rasiert und vielleicht nur dadurch verunsichert worden. Mer waases net.

  38. ZITAT:
    „“Er ist ja auch zu Beginn der Saison gleich mal rasiert ..worden.“

    ja, eine Frechheit, den FG nicht einzusetzen bei nicht ausreichender Fitness.

  39. Joselu? Der hätte bei Schaaf eh nicht gespielt. Kann ja nur Stürmer. Bei SChaaf muss aber auch als Stürmer in der Lage sein möglichst regelmäßig positionsfremd zu spielen. Ob Joselu auch Linksverteidiger könnte?

  40. „Joselu? Der hätte bei Schaaf eh nicht gespielt. Kann ja nur Stürmer. „

    Dafür spielt ja jetzt auch Meier Stürmer.

  41. ZITAT:
    „Steubing heute im großen Interview in der FAZ. Eine ganze Seite und er sagt eigentlich nix.“

    Sehe ich genauso. Dieser Verein bleibt so wie er ist.

  42. „ja, eine Frechheit, den FG nicht einzusetzen bei nicht ausreichender Fitness.“

    Es geht ja nicht nur darum, dass er nicht spielen durfte. Ob er wirklich so lange nicht fit war, wie behauptet wurde? Mer waases net.

    Es ging ja auch um die Diskussion um das Kapitänsamt und darum, dass er dann, als er wieder zum Einsatz kam, nicht auf seiner Lieblingsposition spielen durfte.

    Ich wiederhole mich: Meier ist ohne Not rasiert worden. Ob er andernfalls jetzt besser spielen würde? Mer waases net.

  43. ja, schlimm, dass einer, der noch nie Kapitän war, nicht Kapitän wurde. Böse Rasur.

    Weiters unterstellst du mittels eines locker-flockigen „Mer waases net.“ dass über seinen Fitnesszustand bewusst falsch informiert wurde. Unlauter. Aber egal. Ich bin ja dafür, dass Meier tatsächlich rasiert wird – raus mit dem Spielflussbremser.

  44. Diva Capricieuse

    Gegen Bayern ist das Loch im MF übrigens entstanden, weil die Abwehr nicht aufgerückt ist und das war ein Riesenloch. Warum dieses von der Mannschaft gewünschte Pressing nun so viel besser sein soll als die vorher von der Taktikflasche Schaaf gewählten, erschließt sich mir nicht.

    Das Kurzgepasse letzte Saison war zwar hübscher anzusehen aber in der Regel auch brotlose Kunst. Die These, dass die Mannschaft einfach nicht erfolgreicher spielen kann – egal in welchem System – bleibt bisher unbewiesen. Ich glaube jedenfalls nicht daran. Jedenfalls nicht in dem Sinne, dass sie dauerhaft auf einem höheren als dem gezeigten Niveau spielen könnte.

    Also hoffe ich auf 3 noch graupigere Vertreter und rede mir ein (vergebens aber ich kann nicht anders), dass nächste Saison besser werden könnte.

  45. Diva Capricieuse

    ZITAT:
    „ja, schlimm, dass einer, der noch nie Kapitän war, nicht Kapitän wurde. Böse Rasur.

    Weiters unterstellst du mittels eines locker-flockigen „Mer waases net.“ dass über seinen Fitnesszustand bewusst falsch informiert wurde. Unlauter. Aber egal. Ich bin ja dafür, dass Meier tatsächlich rasiert wird – raus mit dem Spielflussbremser.“

    +1000!

  46. @44

    Richitg, die Abwehr hätte mit verschieben müssen. Aber ernsthaft, wie sollen denn die Abläufe auch stimmen wenn man quasi im Spiel damit anfängt? Es soll Mannschaften geben, die mit sowas Anfang Juli anfangen zu trainieren, dann stimmen auch die Abläufe besser….

  47. Diva Capricieuse

    ZITAT:
    „Es soll Mannschaften geben, die mit sowas Anfang Juli anfangen zu trainieren, dann stimmen auch die Abläufe besser….“

    Jep! Dafür, dass wir im Juli keine Mannschaft hatten, kann aber Schaaf nun wirklich nix.

    Hatten ja Einige hier geunkt, dass das ein Problem geben wird. Und jetzt wundert man sich plötzlich?

  48. @47

    Meine Güte, dann halt im August.

    Aber nicht Mitte November.

  49. Diva Capricieuse

    ZITAT:
    „@47

    Meine Güte, dann halt im August.

    Aber nicht Mitte November.“

    Ach, dann halt so… nee, is klar!

  50. Wie schon richtig bemerkt wurde, kann Pressing nur funktionieren, wenn alle Mannschaftsteile mitspielen. Ein Loch zwischen Angriff und Mittelfeld, bzw. Mittelfeld und Abwehr und schon braucht der Gegner nur hineinzuspielen, um genug Raum zu haben.

  51. Ich mag die Frage mit der angeblichen Ausstiegsklausel für Trapp.

    Der war doch wirklich ein Niemand als sich die Eintracht seiner erbarmte. Da könnte man wirklich meinen, Trapps Verhandlungsposition sollte sehr schwach gewesen sein.

    Beim Zambrano wars wohl schon wegen der gesplitteten Transferrechte sehr struppig. War der eigentlich schon Peruanischer N11 Kicker als WIR ihn verpflichtet haben?

  52. @49

    Was bist du denn für ein Konrinthenkacker?!

    Du willst es ja nicht verstehen, deshalb nochmal ganz langsam für dich: Pressing kann ja nicht direkt funktionieren, wenn ich seit Saisonbeginn darauf keinen Fokus lege. Um es zum Funktionieren zu bringen, brauchts Training, dann wird das auch was. Und genau das hätte man in der Vorbereitung bzw zu Saisonbeginn machen müssen. Mitte November auf einmal damit anzufangen, ist zu spät.

  53. Diva Capricieuse

    ZITAT:
    „@49

    Was bist du denn für ein Konrinthenkacker?.“

    Ah, wenn die Argumente ausgehen, kommen wir auf der persönlichen Schiene… dann diskutiere doch mit Anderen…

  54. ZITAT (Ergänzungsmurmel):
    „Ich mag die Frage mit der angeblichen Ausstiegsklausel für Trapp.
    Der war doch wirklich ein Niemand als sich die Eintracht seiner erbarmte. …….“

    Könnte es sein, dass Du Dir die Antwort selbst gegeben hast?
    Wenn die Verantwortlichen einfach gedacht haben „AK? So what, wenn er unbedingt will, dann schreiben wir dies mit rein in den Vertrag, ist ohnehin unrealistisch“.
    Der Spieler glaubte halt mehr an sich als die „Einkäufer“. Reine Spekulation, wie fast alles hier.

  55. Schaaf hat hoffentlich auch erkannt hat, dass seine taktischen Vorstellungen, mit denen er hier angetreten ist, mit der aktuellen Mannschaft einfach nicht umzusetzen sind. Es bleibt nun die Frage, ob es ihm gelingt das bestmögliche System für den vorhandenen Kader zu finden und wie lange er dafür braucht.

  56. ZITAT:
    „Es bleibt nun die Frage, ob es ihm gelingt das bestmögliche System für den vorhandenen Kader zu finden und wie lange er dafür braucht.“

    Zwei Trainingsspiele hat er noch.

  57. @53

    Die Argumente hab ich dann im Satz danach geliefert. „Diskussion“ ist aber auch was anderes als deine #49, dann brauchst du dich nicht wundern, wenn man ebenfalls von der Sach- in die Metaebene abschweift!

  58. Für mich ist das Kernproblem, dass Schaaf mit einem Kader arbeiten muss, der im Defensivbereich auf nahezu allen Positionen technisch und zum überwiegenden Teil auch läuferisch unterbemittelt ist. Konstruktiver und passsicherer Spielaufbau ist mit Spielern wie Iggypop, Okapi, Madlung, Russ und Medojevic nicht zu leisten. Jeder von denen ist zu jeder Zeit für einen Patzer gut, unzureichendes Stellungsspiel eingeschlossen. Mit Flum kann sich das auch nur graduell bessern, mehr nicht, und schon gar nicht verlässlich.

    Hasebe könnte mit seiner Veranlagung zum konstruktiven Spielaufbau mehr beitragen, ist aber – erstens – auch nicht der schnellste und – zweitens – zu oft damit überfordert, die Zweikampfschwächen und Fehlpässe von seinen Vorderleuten, insbesondere Inui, Piazon und teils auch von Kadlec auszubügeln.

    Selbst wenn sich unsere Offensivspieler mehr fallen lassen würden (dürften), sehe ich vor allem in Ansehung unserer insgesamt recht spielschwachen Defensive immer noch nicht, dass sich die Eintracht „durchs Mittelfeld kombinieren könnte“. Dafür braucht es viel viel mehr, als einen (zusätzlichen?) OM.

    Der Vorschlag mit den „aufrückenden AV“ lässt meiner Meinung nach außer Acht, dass die Eintracht im Mittelfeld viel zu viele Fehlpässe produziert und bei hoch stehenden AV leicht auszukontern wäre. Mit hoch stehenden AV würde die Eintracht eine Einladung nach der anderen zum Toreschießen aussprechen, schlimmer noch, als jetzt schon. Im Übrigen ist Schaaf gut beraten, sein System so auszurichten, dass Spieler wie Iggypop und Okzipka möglichst selten in 1:1-Situationen geraten. Die Saison ist lange genug fortgeschritten, dass die Gegner der Eintracht erkennen können, dass die AV-Positionen bei der Eintracht sowas wie die Sollbruchstellen sind. Auch die Gladbacher werden gegen die Eintracht vermutlich konsequent über die Außen ihr Glück versuchen. Da muss Schaaf sich dringend was einfallen lassen. „Aufrückende AV“ würde gegen BMG wohl zur Folge haben, ins offene Messer zu laufen.

  59. Sind die Spieler zu schlecht, muss man sie besser machen.

  60. Ich befürchte auch, dass die größten Fehler in der Zusammenstellung der Mannschaft gemacht wurden. Der Eintracht fällt gegenüber allen Gegner in Sachen Schnelligkeit und Ballkontolle ab. Es ließe sich vielleicht durch Kompaktheit und hohe Disziplin ausgleichen, aber dafür hat die Eintracht mit dem offensivorientierten Schaaf den falschen Trainer.

  61. @schusch
    Noch Danke! für Deinen gestrigen Link zu den italienischen Verhältnissen bezüglich Trainerwechsel. Sehr interessante Sonntag-Nachmittag Lektüre, schöner Einblick in die dortigen Mechanismen.

    Mir völlig neu:
    Die Unternehmerfamilie Pozzo besitzt nicht nur Udinese Calcio sondern auch den englischen Zweitligisten Watford (der in 6 Wochen 4 Trainer hatte) und daneben noch den spanischen Erstligisten FC Granada.
    Die Geschichte von Granada ist hier auch interessant:
    2009 von Pozzo in Liga 3 übernommen worden, verstärkt mit Leihspielern aus Udinese.
    2010 Aufstieg in die 2. Liga.
    2011 Aufstieg in die 1. Liga

    Nicht wirklich überraschend, transnationale Verschiebung von Spielern eines „Unternehmens“ sind keine Erfindung von Red Bull.

  62. Eintracht Laie (54) – eine Ausstiegsklausel ist doch ein extrem einseitiger Vorteil für den Spieler, oder? Da bohre ich doch als Verein in der besseren Verhandlungsposition mal ordentlich nach. Ob sie jetzt 100%iges Vertrauen in seine Bundesligatauglichkeit hatte oder nicht, spielt doch einfach mal nicht die geringste Rolle.

    Entweder ist es denen durchgeflutscht oder Trapp hatte nennenswerte Alternativen. Aber es tönt schon etwas komisch.

  63. ZITAT:
    „Sind die Spieler zu schlecht, muss man sie besser machen.“

    In dieser Hinsicht ist bei uns überhaupt nichts passiert. Vielmehr hat man das Gefühl, dass viele Spieler im Verlauf der Saison schlechter geworden sind oder bestenfalls ihr Niveau gehalten haben.

  64. @62

    Vorab: Ich habe keine Ahnung. Ich vermute aber, dass mit einer AK sich im Gegenzug das Gehalt drücken lässt. Das würde auch zu Eintracht Frankfurt passen, da erstmal ein konservativerer Ansatz („besser jetzt erstmal Gehalt gespart, wer weiß ob der Spieler überhaupt was wird“)…..
    Trotzdem, klar, bei Trapp wirkt das schon komisch….

  65. Einige Spieler erreichen bisher ihr früheres Niveau nicht. Deswegen bin ich skeptisch, ob es an der Zusammenstellung des Kaders liegt.

  66. Diva Capricieuse

    ZITAT:
    „@53

    Die Argumente hab ich dann im Satz danach geliefert. „Diskussion“ ist aber auch was anderes als deine #49, dann brauchst du dich nicht wundern, wenn man ebenfalls von der Sach- in die Metaebene abschweift!“

    Nein! Du hattest angesprochen, dass die Passwege nicht ausreichend einstudiert sind. Das dürfte ohnehin unstrittig sein. Das Argument, warum das so ist, drehst Du dann so hin, wie es Dir gerade reinpasst. Hauptsache der Trainer hat es nicht gescheit trainiert. Ob der dafür 6 oder 3 Monate Zeit hatte, scheint nicht wichtig. Ob und warum bestimmte „Systeme“ funktioniert haben oder nicht und wenn ja warum (Verletzte?), interessiert scheinbar nicht. Wenn man Dich darauf aufmerksam macht, ist man ein Korinthenkacker,der es (also das Argument, dass Du selber dreimal umdrehst) eh nicht kapiert. Auf der Basis ist tatsächlich schlecht diskutieren und darauf habe ich auch keine Lust.

  67. ZITAT:
    „ZITAT:
    Auf der Basis ist tatsächlich schlecht diskutieren und darauf habe ich auch keine Lust.“

    Seid wieder lieb zu einander. Ein Korinthenkacker ist ja nix schlimmes Ihr Pappnasen. :D

    Ihr habt einfach unterschiedliche Sichtweisen, peace out

  68. @66

    Aha, das „Nee is klar“ war also ein darauf aufmerksam machen. Verstehe. Dann sollte ich an meinem Textverständnis arbeiten, entschuldige.

    Btw, ich drehe nichts. Bzw. sehe ich nich, wo ich eine Argumentation drehe. Aber hilf mir gerne weiter, ich bin noch jung und lerne gerne dazu.

    Back to topic. Ich bin durchaus der Meinung, dass es in der Tat egal ist, ob er drei oder sechs Monate Zeit hatte, denn diese wurde nicht genutzt bisher, da eben JETZT damit angefangen wird. Natürlich wären sechs Monate besser gewesen, drei sind aber immer noch besser als Nichts bzw. jetzt damit zu beginnen. Und das ist ja wohl jetzt der Fall.

  69. Ansonsten habe ich c-e nichts weiter hinzuzufügen ;-)

  70. auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen – es ist ein Armutszeugnis, wenn die Mannschaft den Trainer drauf aufmerksam machen muss, was sie spielen kann und mag. Da würde ich doch von einem höchstbezahlten MT erwarten, dass er sowas selbsttätig erkennt.

  71. man könnte das aber auch anders sehen – die Spieler sind zu blöd, um das zu spielen, was der Trainer von ihnen verlangt. Geht ja auch net um Raketenwissenschaft, sondern um Ball und Gegner wegtreten und bisserl rennen. Etwas, das auch ein Minderbegabter ohne grössere Probleme hinbekommen sollte.

  72. Wohlfühloase Eintracht.

  73. „Natürlich wären sechs Monate besser gewesen, drei sind aber immer noch besser als Nichts bzw. jetzt damit zu beginnen. Und das ist ja wohl jetzt der Fall.“

    Vor allem übt man das am Besten erstmals im Spiel gegen die Bayern. Da kommt’s ja eh net so drauf an.

  74. ZITAT:
    „Etwas, das auch ein Minderbegabter ohne grössere Probleme hinbekommen sollte.“

    Genau. Deswegen sind wir hier auch immer die besten verhinderten Fußballer… ;)

  75. Jetzt wird man sich in die Winterpause retten und je nach Punktestand („alles gar nicht so schlimm“ oder „da sollte man wirklich mal den überhitzten Markt sondieren“) spielermäßig nachlegen.
    Das werden keine Rohdiamanten sein, sondern gestandene Spieler.
    Die hat man dann auch nächste Saison am Start, es sei denn man gibt ihnen erst mal erfolgsbezogene Verträge oder leiht sie aus.
    Das wird irgendwie nicht besser, beschleicht mich so das Gefühl.

  76. Das mit der Raketenwissenschaft dachte ich auch schon häufiger.

    Allerdings, irgendwie scheinen alle Fußballer doch eher geistig unflexibel. Entweder können sie was, oder nicht. Guardiola hätte mit der Dortmunder Mannschaft auch richtg Probleme, seinen Stil spielen zu lassen. Klopp umgekehrt genauso, da bin ich mir sicher.

    Der Übergang Hitzfeld auf van Gaal in München war auch mehr als holprig und war im Wesentlichen Robben geschuldet, dass das noch was wurde.

    Der durchschnittliche Fußballer kann dann wohl doch nur irgendwie ein System. Das wird auch der Grund sein, warum wir alle keine Fussballer geworden sind….

  77. Oh, es geht heute hier tatsächlich um Fussball. Für technisch zu limitiert halte ich unsere Spieler im Vergleich zu anderen Mittelfeldvereinen übrigens nicht. Gerade Medojevic wurde doch geholt, um saubere Bälle spielen zu können. Zusammen mit Hasebe sollte unser DM also eigentlich gut funktionieren. Halte es da eher mit RF, dass die Spieler die Leistung, die sie bringen könnten, nicht abrufen. Und das könnte dann doch wieder am System, den häufigen Systemwechseln und der taktischen Ausrichtung „Mittelfeld-Loch“ innerhalb des Systems liegen. Also am Trainer.

    Und ja: Einen Trainer, der die Spieler braucht, um sich sagen zu lassen, dass sein System/Taktik nicht funktionieren, den braucht es wirklich nicht.

  78. „Jetzt wird man sich in die Winterpause retten und je nach Punktestand („alles gar nicht so schlimm“ oder „da sollte man wirklich mal den überhitzten Markt sondieren“) spielermäßig nachlegen.
    Das werden keine Rohdiamanten sein, sondern gestandene Spieler.“

    Ein paar Madlungs wären gut im Winter!

  79. ZITAT:
    „Ich mag die Frage mit der angeblichen Ausstiegsklausel für Trapp.

    Der war doch wirklich ein Niemand als sich die Eintracht seiner erbarmte.

    Hat Trapp nicht als Ersatzbänkler eines Absteigers 1,5 Millionen gekostet, die Eintracht also einen nicht unerheblichen Teil Ihres damaligen Transferbudgets für ihn ausgegeben? Spricht doch eigentlich dafür, dass sich alle Beteiligten über sein Potential im klaren waren.

  80. Diva Capricieuse

    ZITAT:
    „man könnte das aber auch anders sehen – die Spieler sind zu blöd, um das zu spielen, was der Trainer von ihnen verlangt. Geht ja auch net um Raketenwissenschaft, sondern um Ball und Gegner wegtreten und bisserl rennen. Etwas, das auch ein Minderbegabter ohne grössere Probleme hinbekommen sollte.“

    Ich denke, es geht um Beides. Ohne vernünftige Vorbereitungsphase (und Jimmy: da bleibe ich der gegenteiligen Ansicht, dass das ein Riesenunterschied ist), ist es vermutlich sehr schwer, das System zu finden, dass zu der Mannschaft passt. Zudem kann der Trainer nur sehr schlecht ein Gefühl entwickeln, wie die Mannschaft bestimmte Dinge umsetzt.

    Wenn Du dann erstmal in der Wettkampfphase bist und die ersten ein oder zwei Versuche schlagen fehl, dann stehst Du halt gleich mal mit dem Rücken an der Wand. Dann noch ein verletzter Abwehrchef und ein Russ, der immer wieder hinten aushelfen muss und damit in der Mitte als Option fehlt, sowie ein paar Spieler, die entweder ihre Form nicht abrufen können oder die in sie gesetzten Erwartungen nicht erfüllen und der Katastrophencocktail ist gemixt.

    @CE: was heißt hier Pappnase, Arschkrampe!

  81. Aber die ersten Versuche sind ja ergebnistechnisch nicht fehlgeschlagen, von daher hatte man eigentlich nicht den Druck mit dem Rücken zur Wand. Aber spätestens da hätte meiner Meinung nach die Erkenntnis reifen müssen, dass – wie heute in der FR wieder treffend beschrieben – die Mannschaft TROTZ der Ausrichtung die Punkte geholt hat, nicht WEGEN.

    @Diva
    Zur Rolle des Trainers kommen wir auf keinen gemeinsamen Punkt mehr, glaub ich. Mal schauen wer dann am Ende Recht hatte. Soltlest du Recht behalten würde das jetzt folgende positive Ergebnisse bis zur WInterpause bedeuten – nehm ich sehr gerne. Auch wenn ich glaube, dass das mit diesem Trainer nicht kommen wird.

  82. Macht euch keinen Kopp! in zwei Jahren ist HB (Gottseidank) fort und die Eintracht spielt in der 2.Liga.
    Aber wahrscheinlich lebe ich da garnicht mehr und brauch diese Schande als Resultat so ziemlich
    verfehlter Personalpolitik nicht ertragen!

  83. @82: bei dieser (Lebens)-Einstellung nicht verwunderlich.

  84. Diva Capricieuse

    ZITAT:
    „@Diva
    Zur Rolle des Trainers kommen wir auf keinen gemeinsamen Punkt mehr, glaub ich. Mal schauen wer dann am Ende Recht hatte. Soltlest du Recht behalten würde das jetzt folgende positive Ergebnisse bis zur WInterpause bedeuten – nehm ich sehr gerne. Auch wenn ich glaube, dass das mit diesem Trainer nicht kommen wird.“

    Nein, leider nicht, denn auch wenn ich recht hätte, sehe ich die Lage düster. Das mache ich allerdings nicht (noch nicht und nicht nur) am Trainer fest. Im Gegenteil, ich halte es für gefährlich, sich zu sehr auf den Trainer zu kaprizieren, da man sich da in Scheinsicherheit wiegt. Nach dem Motto: neuer Trainer (aka Heilsbringer) und alles wird gut.

    Das mag daran liegen, dass ich seit nunmehr mindestens 20 Jahren jede Saison wieder denke, dass der Kader doch eigentlich ganz gut ist, nur um am Ende mit 1 oder 2 Ausnahmen immer wieder enttäuscht über das Ergebnis zu sein. Daraus schließe ich, dass es mitnichten am Trainer liegt, sondern die Eintracht strukturell so schlecht aufgestellt ist (Umsatzerzielung, Sponsoren an Land ziehen, Merchandising, Jugendarbeit, Scouting,… weiß gar nicht, wo ich aufhören sol), dass ganz einfach nicht mehr drin ist – vielleicht mal ein Trainer, der ansehnlicher spielen lässt aber am Ende dauerhaft auch nicht mehr erreicht (Veh – „mangelnde Perspektive“).

  85. Lothar hat seine Anastasia geehelicht!

  86. ZITAT:
    „Lothar hat seine Anastasia geehelicht!“

    Mit oder ohne AK?

  87. Sie ist schon 26!!!einelf!!!

  88. Frau mit Anhängerkupplung? Na wers mag…

  89. Frau mit Anhängerkupplung? Na wers mag…

  90. @84

    Absolute Zustimmung. Zumidnest zum Verbesserungspotenzial in allen Bereichen.
    Nur, es sollte schon mehr gehen als der Status quo, auch mit diesem Kader, und dafür ist der Trainer zuständig.

    Es wirft ihm ja niemand vor, dass wir nicht um die Champions League spielen….

    A propos Loddar: Macht der noch irgendwas oder hat er seine Trainerkarriere beendet? Der dürfte doch seit einigen Jahren nirgendwo mehr an der Linie gestanden haben….

  91. An der Linie ist er überall rausgeflogen, der Lodda, zuletzt in Bulgarien

    Aber natürlich übt er immer noch den ehrenwerten Beruf des TV Experten aus:-)

  92. ZITAT:
    „Nur, es sollte schon mehr gehen als der Status quo, auch mit diesem Kader, und dafür ist der Trainer zuständig.“

    Das bezweifel ich. Zumindest ohne Zambrano, der ganz wichtig ist für uns. Es gab die Hochphase unter Veh als so ziemlich alle über dem Limit agiert haben und als die Gegner uns noch unterschätzt hatten, aber im Grunde ist das eine Mannschaft die gegen den Abstieg spielt und wenn’s gut läuft auf Rang 11 landet. Zumal wenn mit Jung, Schwegler und Rode seitdem noch Spieler weg sind, die eher zu den besseren gezäglt haben. Abstiegskandidat und das auch völlig zu recht. Schaaf hat das ganze nur noch beschleunigt indem er mit einem lahmen Gaul noch Kunststücke einüben möchte.

  93. ZITAT:
    „Steubing heute im großen Interview in der FAZ. Eine ganze Seite und er sagt eigentlich nix.“

    Dank Tagesfreizeit und Gratiszeitungen hatte ich auch die Gelegenheit das Interview zu lesen. Ein wenig mehr als nichts ist es schon, aber nur knapp.
    Wie kommt er eigentlich auf „Latifundie“ die hier sind um Geld zu generieren? Hat ihn die Erwähnung des „Römers“ (Stadionbedingungen) auf diesen Begriff gebracht?

    Wiki:
    Gut im Römischen Reich.
    Grundeigentümer eines solchen landwirtschaftlichen Großbetriebes verteilt seinen Besitz auf mehrere Kleinpächter und lebt von den Pachtzinsen. Diese sind unabhängig vom Ertrag der Pächter. Der Kleinpächter trägt also das gesamte Risiko. Zusätzlich fehlt dem Pächter meist das Kapital für Investitionen, und der Grundeigentümer hat keinen Anreiz, Investitionen zu fördern…“

  94. @90: Jesses! Ich meinte doch nur……Schulligung!

  95. Herrschaften, Österreich steht kurz vorm Fussball-WM-Titel. YEAH!

    http://derstandard.at/20000082.....eltmeister

  96. ZITAT:
    „Herrschaften, Österreich steht kurz vorm Fussball-WM-Titel. YEAH!

    http://derstandard.at/20000082.....eltmeister

    Jetzt wo ihr die Färöer-Schmach mit Griechenland teilen könnt.

  97. Wenn ich mich recht erinnere, hat der BVB 16 Mios hingeblättert, um den Reus von MG nach DO zu holen. Und jetzt hört man, seine AK belaufe sich auf 20 Mios., also gerade mal 25 % mehr als die Ablösesumme. Damit verglichen, hat man sich bei der Eintracht in Bezug auf Trapp gar nicht soo blöd angestellt. Eigentlich fast schon geniale Manager, die Unsren… (okay, Smiley)

  98. Als hätte mer net genuch Nörscheler:

    http://www.t-online.de/sport/f.....acht-.html

  99. vicequestore patta

    @99, vergleiche #16

    ansonsten Rumms!

  100. ach, der Herr Möller.

  101. ZITAT:
    „@99, vergleiche #16

    ansonsten Rumms!“

    Danke, beim Durchscrollen leider nicht ertappt.

  102. ZITAT:
    „ach, der Herr Möller.“

    Ja, stimmt. Der. Wo war der nochmal so megaerfolgreich als Manager?

  103. ZITAT:
    „ach, der Herr Möller.“

    Es ist immer wieder schön zu sehen, dass diese ehemaligen, ob Weltmeister oder nicht, auch nur Allgemeinplätze und Stammtischparolen von sich geben.
    Auch die wissen… nichts. Genau wie wir.

  104. wir wissen immerhin, dass wir nichts wissen. Diese Ehemaligen glauben aber bis zum frühen Tod, was zu wissen.

  105. Der weiß nicht nur nichts sondern hat mich meine Meisterschaft gekostet. Gut, wenigstens hat er die OFs zu Schanden geritten.

  106. Ah … England schießt jetzt auch endlich sehr scharf gegen die ehrenwerte FIFA.

  107. Bei der jetzigen Systemdiskussion wird anscheinend vergessen, dass auch der MT1 in der letzten Saison anders spielen wollte. Hat er auch getan und in Berlin prompt die Quittung bekommen.
    Ausnahmsweise schließ ich mich der Meinung eines Österreichers an, dass näcmlich im Moment nahezu aussschließlich nicht das System entscheidet, sondern ob der FG Tore schießt. Also muss das System auf ihn zugeschnitten werden, das macht es durchsichtig und anfällig, besonders, wenn da spielt, wo er gar nicht zu Hause ist.
    Auch auf die Gefahr hin, dass wieder ein paar auf die Ohren gibt, muss man Alternativen zum FG probieren und um die Spielkultur zu erhöhen auch mal den Maggo draußen lassen.

  108. ZITAT:
    „Sie ist schon 26!!!einelf!!!“

    Gammelfleisch.

  109. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ach, der Herr Möller.“

    Es ist immer wieder schön zu sehen, dass diese ehemaligen, ob Weltmeister oder nicht, auch nur Allgemeinplätze und Stammtischparolen von sich geben.
    Auch die wissen… nichts. Genau wie wir.“

    Das wäre ja auch noch schöner wenn so ein hergelaufener Welt und Europameister uns unsere ureigenen Aufgaben abnimmt.
    Da kann der von mir aus der erfolgreichste Vereinsfußball sein oder nicht.. Die Kernkompetenz zur Absonderung von Stammtischparolen und Allgemeinplätzen liegt hier.
    Basta!

  110. ZITAT:
    „Wohlfühloase Eintracht.“

    Ja, das ist das Grundübel dieses Clubs. Kein Anspruch, kein Ehrgeiz, keine Ziele, keine Visionen. Keine Kreativität. Kein Risiko. Buchhalterische Sillstandsverwaltung. Im Aufsichtsrat und im Vorstand vorgelebt und umgesetzt vom Rest der EFAG. Auch auf dem Platz.
    Die Tage war davon zu hören, dass mit Oczipka verlängert werden soll. Nur so als Beispiel. Hat mal eine halbe Saison gut gespielt, danach war es eher traurig. Wieso verlängern?
    Und so zieht sich das durch wie ein roter Faden.
    Kein Erfolgsdruck, keine Erfolgserwartungen, man nimmt, was man kriegt, auf allen Seiten.
    Heißt dann eben auch kein Erfolg.

  111. der Herr Möller könnte ja mal seine Bewerbung im Stadtwald abgeben und die Vereinsoberen von seinem Konzept überzeugen, Freizeit hat er ja genug um mal schnell hinzufahren. Als Referenz kann er ja auch seine erfolgreiche Tätigkeit als Manager bei, ähh, ja, wo war das noch mal, hmmm, och nööö. Ok, dann nicht.

  112. ZITAT:
    „Die Tage war davon zu hören, dass mit Oczipka verlängert werden soll. „

    also hat das noch wer gelesen, dachte schon, einer Halluzination aufgesessen zu sein.

  113. Vor allem da ich davon ausgehe, dass sowohl Möller als auch Berthold so einiges dafür tun würden, um in irgendeiner Funktion für den Verein arbeiten zu dürfen.

  114. der Herr Berthold, aus seinem letzten Job im bezahlten Fussball hat man ihn zügig entfernt, mit anschliessender Verklagung. Seitdem muss er sich als grossmauliger Grüssonkel im hr verdingen.

  115. Diva Capricieuse

    ZITAT:
    „der Herr Berthold, aus seinem letzten Job im bezahlten Fussball hat man ihn zügig entfernt, mit anschliessender Verklagung. Seitdem muss er sich als grossmauliger Grüssonkel im hr verdingen.“

    Wobei ich dem wenigstens noch a bisserl Grips unterstelle.

  116. Da mit man mal sieht wo der Blogbetreiber und seine Eintrachtverbesserungsbande so herkommen !!! 17.11.1996..

    http://www.eintracht-archiv.de.....-17st.html

    Mehr Demut bitte.

  117. @109
    +1000
    Boccia+Diva+mir aus dem Herzen gesprochen!

  118. Diva Capricieuse

    Gütersloh? Heißt das heute nicht Bielefeld?

  119. @109

    Da ist viel Wahres dran. Das System Gekas Meier funktioniert nur, wenn die Mannschaft entsprechend ausgerichtet ist. Das raubt der Mannschaft aber enorme Flexibilität.

    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Seferovic verpflichtet wurde, damit Meier auf Haris‘ Position spielt und die ganze Aufstellung durcheinandergewürfelt wird, um ein Plätzchen für den FG zu schaffen.

    Fakt ist: Meier ist kein MS. Außen taugt er auch nicht und im DM (wie zu Funkels zeiten) spielen anderen besser. Bleibt die 10 als einzige Position für ihn.

    Warum spielt er da nicht? Siehe oben.

  120. ZITAT:
    „Gütersloh? Heißt das heute nicht Bielefeld?“

    Früher. Heute ist Paderborn Bielefeld.

  121. ZITAT:
    „Da mit man mal sieht wo der Blogbetreiber und seine Eintrachtverbesserungsbande so herkommen !!! 17.11.1996..

    http://www.eintracht-archiv.de.....-17st.html

    Mehr Demut bitte.“

    Hättest du nicht gleich die Heimniederlage gegen Oldenburg herauskramen können.

  122. Andy mit Nick Andy

    ZITAT:

    http://www.eintracht-archiv.de.....-17st.html

    Mehr Demut bitte.“

    Johannes Linßen! Musik in meinen Ohren!

  123. ZITAT:
    „Wobei ich dem wenigstens noch a bisserl Grips unterstelle.“

    Hüstel

  124. Diva Capricieuse

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wobei ich dem wenigstens noch a bisserl Grips unterstelle.“

    Hüstel“

    Gegenüber Heintje?

  125. ZITAT:
    „der Herr Berthold, aus seinem letzten Job im bezahlten Fussball hat man ihn zügig entfernt, mit anschliessender Verklagung. Seitdem muss er sich als grossmauliger Grüssonkel im hr verdingen.“

    Ich weis nicht, weshalb so mancher auf Berthold und Möller herumgehackt. Ich habe beide sehr gerne spielen sehen. Übrigens wird hier an und ab der Begriff „fottgejacht“ verwendet. Das hat damals Feldkamp mit Andy Möller auch gemacht. Hat auch einige Milliönchen gekostet, die dann Dortmund eingestrichen hat.

  126. ZITAT:
    „Gegenüber Heintje?“

    Ok. 20 Watt anstatt 5 Watt sind im Vergleich zu Spitzenwerten von 100 Watt aber immer noch mies.

  127. ZITAT:
    „1Ich habe beide sehr gerne spielen sehen.“

    Spielen sah ich sie auch gern. Aber nur weil beide ziemlich sehr gute Fußballer waren befähigt sie das nicht sich im Management zu versuchen.

  128. ZITAT:
    „Spielen sah ich sie auch gern. Aber nur weil beide ziemlich sehr gute Fußballer waren befähigt sie das nicht sich im Management zu versuchen.“

    Zum versuchen befähigt sie das schon… ;-)

  129. Danke Rolf. ;)

  130. Dumm ist der Berthold gar nicht, glaube ich. Den hindert nur sein Selbstbewußtsein daran, igend etwas, was er selbst je denkt oder sagt kritisch zu hinterfragen.

  131. ZITAT:
    „ZITAT:
    „1Ich habe beide sehr gerne spielen sehen.“

    Spielen sah ich sie auch gern. Aber nur weil beide ziemlich sehr gute Fußballer waren befähigt sie das nicht sich im Management zu versuchen.“

    Ich gebe Dir recht. Allerdings wäre z.B. Berthold schlechter als unser Derzeitiges? Nicht dass ich meine, er sollte das machen, aber beim Chancen/Risikenvergleich könnte nichts schlechter werden.

  132. Was macht der Berthold denn, außer populistische Kacke zu verquirlen, die unsereins täglich tausendfach ins Netz blökt? Wenn ihn das „nicht schlechter“ macht, okay. Aber nicht schlechter bringt uns nicht weiter. Besser wäre ganz angenehm.

  133. @133

    Also unser derzeitiges hat zumindest in ihrem Job deutlich mehr nachgewiesen als Herr Berthold…..Nicht ohne Grund ist er seit neun Jahren raus aus dem Manager-Business…

  134. Walter Otta. Transfercoup.

  135. ZITAT:
    „Dumm ist der Berthold gar nicht, glaube ich. Den hindert nur sein Selbstbewußtsein daran, igend etwas, was er selbst je denkt oder sagt kritisch zu hinterfragen.“

    Siehste mal, dem gehts wie mir… Schlimm ..Obwohl, schlimm sind eigentlich nur die annern

  136. ZITAT:
    „Was macht der Berthold denn, außer populistische Kacke zu verquirlen, die unsereins täglich tausendfach ins Netz blökt? Wenn ihn das „nicht schlechter“ macht, okay. Aber nicht schlechter bringt uns nicht weiter. Besser wäre ganz angenehm.“

    Aber das ist in dieser Branche doch gang und gäbe.

    Natürlich ist besser angenehm.

  137. ZITAT:
    „Siehste mal, dem gehts wie mir… Schlimm ..Obwohl, schlimm sind eigentlich nur die annern“

    In Deiner Branche ist das berufsqualifizierend. Da ist „zu wenig selbstkritisch“ wie bei einem Fußballer „zu fester Schuß“. Bei einem Sportmanager ist es dagegen zwingend erforderlich, dass der keine Entscheidung ohne langwieriges Abwägen und Einholen mehrere Expertisen trifft und das eigene Urteilsvermögen zugunsten einer breiten Diskussionsgrundlage zurückstellt. Da muss man erst mal die anderen austanzen lasen als ständig alles besser zu wissen.

  138. ZITAT:
    „@133

    Also unser derzeitiges hat zumindest in ihrem Job deutlich mehr nachgewiesen als Herr Berthold“

    Also zweimal abgestiegen ist der Berthold noch nicht.

  139. ZITAT:
    „Also zweimal abgestiegen ist der Berthold noch nicht.“

    in weniger als 2 Jahren Beschäftigung auch schwer möglich

  140. ZITAT:
    „ZITAT:
    „@133

    Also unser derzeitiges hat zumindest in ihrem Job deutlich mehr nachgewiesen als Herr Berthold“

    Also zweimal abgestiegen ist der Berthold noch nicht.“

    Bei nur 1,5 Jahren Tätigkeit in Düsseldorf, ist es auch schwer zweimal abzusteigen.

  141. Möller und Berthold erklären, wie’s geht?

    Och nö, brauch ich nicht.

  142. ZITAT:
    „Möller und Berthold erklären, wie’s geht?

    Och nö, brauch ich nicht.“

    Morgen dann: Kevin Russel – Wege in ein drogenfreies Leben und zum sicheren Autofahren.

  143. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Also zweimal abgestiegen ist der Berthold noch nicht.“

    in weniger als 2 Jahren Beschäftigung auch schwer möglich“

    -frag mal den ein oder anderen bei den Kickers die haben 2 Abstiege in Fogle locker geschafft.

  144. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Also zweimal abgestiegen ist der Berthold noch nicht.“

    in weniger als 2 Jahren Beschäftigung auch schwer möglich“

    -frag mal den ein oder anderen bei den Kickers die haben 2 Abstiege in Fogle locker geschafft.“

    Es sollte nur eine amüsante Antwort werden, ihr nehmt doch net ernsthaft an, dass ich Möller oder Berthold uns schönbabbeln möchte?

  145. ZITAT:
    „…ihr nehmt doch net ernsthaft an, dass ich Möller oder Berthold uns schönbabbeln möchte?“

    doch. Hier ist einem nichts fremd.

  146. „amüsant“??? Seit wann darf hier gelacht werden?

  147. Warum nicht Mary Lou Retton?

    Ich glaube ja, Hübner mach einen guten Job. Es wäre schön, wenn ihn der Vorstand etwas beflügeln könnte.

  148. ZITAT:
    „Warum nicht Mary Lou Retton?

    Ich glaube ja, Hübner mach einen guten Job. Es wäre schön, wenn ihn der Vorstand etwas beflügeln könnte.“

    Made my Day Hübner guter Job. Murmel ich mag deinen Humor

  149. ZITAT:
    „Warum nicht Mary Lou Retton?

    Zu klein.

  150. ZITAT:
    „Made my Day Hübner guter Job. Murmel ich mag deinen Humor“

    Ich wüßte zu gerne mal, wie es aussähe, wenn er dürfte, wie er wollte.

  151. Oh man. Heute ist ja noch nicht einmal 4. Liga auf Sport1. Nur Korbball.

  152. 153 – da in meiner Welt Bruchhagen die ewige Bremse ist, werde ich aller an Hübner Performance aufkommender Kritik genau dieses Universalargument entgegnen.

  153. Diva Capricieuse

    ZITAT:
    „153 – da in meiner Welt Bruchhagen die ewige Bremse ist, werde ich aller an Hübner Performance aufkommender Kritik genau dieses Universalargument entgegnen.“

    Da der vermutlich auch Fischer vor dem zu tiefen Griff in die AG-Taschen bremst, bin ich mir nicht sicher, ob ich den Bremsklotz wirklich lostreten will. Die ich rief die Geister…

    Die haben’s geschafft. Ich will mich nicht mehr bewegen, weil ich denke, dass es nur noch schlimmer kommen kann.

  154. ZITAT:
    „Die haben’s geschafft. Ich will mich nicht mehr bewegen, weil ich denke, dass es nur noch schlimmer kommen kann.“

    Ich verweise auf meine #137

    ZITAT:
    „http://www.spruch-des-tages.org/images/sprueche/versuchen-ist-der-erste-schritt-zum-versagen.jpg
    ;-)“

  155. Da der Allesbremser versehentlich auch Fischer bremst darf er weiterbremsen.

  156. ZITAT:
    „153 – da in meiner Welt Bruchhagen die ewige Bremse ist, werde ich aller an Hübner Performance aufkommender Kritik genau dieses Universalargument entgegnen.“

    Nach der Aussage das er sich Trapp wieder zurück wünscht hat er bei mir seine Inkompetenz aufgezeigt. Ich habe es schon ein paar mal gesagt, wir haben andere Probleme und der gibt so ne sch**** von sich. Das war en Armutszeugnis.

    @rolf: wenn der so kann wie er will weil Geld keine Rolle spielt ist der Job wesentlich leichter. Da fehlt die Herausforderung

  157. 161 – das sind die schlimmsten Aussagen. Die, die noch nicht einmal die Betroffenen betroffen macht.

  158. ZITAT:
    „@rolf: wenn der so kann wie er will weil Geld keine Rolle spielt ist der Job wesentlich leichter. Da fehlt die Herausforderung“

    Ich spreche nicht von Geld. Ich spreche von einem Chef, der seinem Untergebenen scheinbar ins Handwerk pfuscht und ans Bein pinkelt.

  159. ZITAT:
    „Dumm ist der Berthold gar nicht, glaube ich. Den hindert nur sein Selbstbewußtsein daran, igend etwas, was er selbst je denkt oder sagt kritisch zu hinterfragen.“

    Sowas fällt bei mir unter „soziale Intelligenz“, ergo……
    (Sorry rolf, Du wirst mir den Begriff sicher um die Ohren schlagen!)

  160. ZITAT:
    „Oh man. Heute ist ja noch nicht einmal 4. Liga auf Sport1. Nur Korbball.“

    Ich dachte die zeigen heute den Waldhof mit unserem Jahrhundertjuwel Tsoumou gegen Homburg.

  161. 165 – HA! Ich Trottel habe mal wieder versagt. Es kommt tatsächlich Waldhof Mannheim – FC Homburg, (Regionalliga Südwest).

    Quasi zwei Gibraltars und damit um einiges spannender als das alberne Original. Das wird eine grandioses Abend!

  162. Is zwarn anner Sport aber doch ähnlich:

    „Fernley verband es mit dem Hinweis, dass die betroffenen Teams wegen des Rennsports in der Formel 1 seien und den Grand-Prix-Sport nicht, wie etwa die Konzerne Daimler oder Red Bull, als Marketinginstrument betrachteten. Falls es nicht zu einem Ausgleich kommen sollte, dann stünde noch der Weg zu Gericht offen.“

    http://www.faz.net/aktuell/spo.....71277.html

  163. Wegen des Rennsports in der Formel I? Wahnsinn. Genau so könnte man auch aus Nächstenliebe Versischerunge verticken.

  164. Wegen Berthold. Ich weiß gar net, was Ihr immer alle hier habt. Der ist doch erfolgreich im Business…
    https://www.youtube.com/watch?.....jduHVGCZgg

  165. Murmel, Du hast gerufen?

  166. ZITAT:
    „Murmel, Du hast gerufen?“

    Ich nehme ALLES. Meine Bankverbindung haben Sie ja.

  167. Im Rennsport ging tatsächlich Mal um Rennsport. Die hatten so Traditionsvereine wie Tyrrell, Surtees, Ligier, March, BRM und so.

  168. Waldhof gegen Homburg. Sicherlich gibts hier Nerds, die beantworten können, ob es dieses Duell dereinst in der ersten Liga gab.

    Immerhin bin ich verzweifelt genug, es mir anzusehen.

  169. ZITAT:
    „Waldhof gegen Homburg. Sicherlich gibts hier Nerds, die beantworten können, ob es dieses Duell dereinst in der ersten Liga gab.“

    http://www.fussballdaten.de/ve.....fchomburg/

  170. Ah. Die andere Sorte Nerds. Die mit dem Internet.

  171. Nerdx, bitte.

  172. Günther Sebert. Ob so einer heute noch als Trainer eines höherklassigen Vereins vermittelbar wäre?

  173. Baldo di Gregorio.

  174. ZITAT:
    „Günther Sebert. Ob so einer heute noch als Trainer eines höherklassigen Vereins vermittelbar wäre?“

    Nur bei uns. Quasi ein BRM der Trainergilde.

  175. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Günther Sebert. Ob so einer heute noch als Trainer eines höherklassigen Vereins vermittelbar wäre?“

    Nur bei uns. Quasi ein BRM der Trainergilde.“

    Nicht mit dem Dialekt. Und dann meint er auch noch, was er sagt und mehr steckt da net dahinter.

  176. Wenn jemand sagt was er wirklich denkt, dann ist das schon ne ganze Menge. Mag ich.

  177. ZITAT:
    „Wenn jemand sagt was er wirklich denkt, dann ist das schon ne ganze Menge. Mag ich.“

    Ja schon, nur wenn dann das, was er sagt, recht schlicht ist? Okay, dann kann man ihn immer noch mögen.

  178. Diva Capricieuse

    Wenn’s was brächte, würde ich den Trainer, der uns in den UEFA Cup führte, mit Vergnügen gehasst haben werden.

  179. ZITAT:
    „Wenn’s was brächte, würde ich den Trainer, der uns in den UEFA Cup führte, mit Vergnügen gehasst haben werden.“

    Na, irgendeiner von denen, die wir so haben und denen es so ergeht, wird das ja auch Mal wieder schaffen.

  180. Oh mein Gott.
    Eben die 5. Staffel Downton Abbey angefangen. Das Diner zum 34. Hochzeitstag eine Katastrophe, Ihre Lordschaft wurde nicht als Chairman für das Denkmahlkomitee ausgewählt und eine aus der Dienrschaft hat eine kriminelle Vergangenheit.

    Ich werde die ganze Nacht nicht schlafen können.

  181. ZITAT:
    „Wenn jemand sagt was er wirklich denkt, dann ist das schon ne ganze Menge. Mag ich.“

    Wenn das so ist, wäre Schlappi die ideale Besetzung für den Posten des Sportdirektors. Sebert und Schlappi, die Zukunft der Eintracht. Yeah!

    Ich geh jetzt frohgelaunt und zuversichtlich was trinken.

  182. Versuch macht kluch:

    „Der Trainer kennt unsere Defizite. Wir werden sie aufarbeiten und versuchen, zu verringern“, sagt Aigner.

    „Es sind gute Spiele, gute Gegner. Man kann sich messen und wir müssen das Beste daraus machen.“

    http://www.kicker.de/news/fuss.....izite.html

  183. Diva Capricieuse

    ZITAT:
    „Na, irgendeiner von denen, die wir so haben und denen es so ergeht, wird das ja auch Mal wieder schaffen.“

    Zufall mit Glück gepaart gildet nicht.

  184. Jetzt auch noch das aufregende Heimspiel. Glockenwach sage ich nur. Glockenwach.

    Ich sehe schwarz für Samstag.

  185. „Zufall mit Glück gepaart gildet nicht.“

    Nehme ich trotzdem. Da bin ich ganz Sozialdemokrat.

  186. Diva Capricieuse

    ZITAT:
    „Nehme ich trotzdem. Da bin ich ganz Sozialdemokrat.“

    Ich auch, Genosse. Aber ohne dankbar zu sein. Ich sehe es dann als mehr als verdient an – aus moralischen Gründen.

  187. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Made my Day Hübner guter Job. Murmel ich mag deinen Humor“

    Ich wüßte zu gerne mal, wie es aussähe, wenn er dürfte, wie er wollte.“

    Das wär geil: Kein Rumgefeilsche um Graupen mehr, nur noch Talente von Barca, Gunners, City etc..
    Wenger und Abramowitsch Arsène und Roman rufen …

  188. Es wird viel gelacht und geflachst.

  189. vicequestore patta

    Wo?

  190. Auf dem Trainingsplatz der Eintracht. Also gestern. Somit „wurde“. Vielleicht aber auch heute. Dann „wird werden“.

  191. vicequestore patta

    Ahhh, ich sehe, das ist in der B***-Zeitung. Da steht auch drin, dass die Eintracht Möller recht gibt. Und lauter so Unsinn…

  192. Und im Kreis wird über die Taktik gesprochen. Sagt der Sonny.

  193. ZITAT:
    „Ahhh, ich sehe, das ist in der B***-Zeitung. Da steht auch drin, dass die Eintracht Möller recht gibt. Und lauter so Unsinn…“

    Warum zu Teufel findet dieses Drecksblatt hier eigentlich immer und immer wieder Erwähnung? Ekelhaft.

    „Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muß so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zuläßt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun.“

    Dann eine Frage an die Nationalmannschaft-Schauer: Lohnt es sich den Kick heute ins Abendprogramm aufzunehmen? Spanien – Deutschland klingt ja erstmal lecker, aber kommt da bei einem Freundschaftsspiel auch der nötige Ernst auf oder ist das ein Schaulaufen für die Sponsoren und Gönner?

  194. Neuer ist nicht dabei. Also schau ich’s nicht.

  195. Wenn ich lese, dass insgesamt fast eine ganze Elf von aktuellen oder ehemaligen Welt-bzw. Europameistern fehlt, dann werde ich heute abend lieber Matthias Brandt zuschauen, wie er als Verleger einer Frankfurter (!!!) Zeitung, versucht, in Schloß Bellevue einzuziehen und sich dabei selbst im Weg steht.

    http://www.3sat.de

  196. ZITAT:
    „Neuer ist nicht dabei. Also schau ich’s nicht.“

    Danke.

    Die Kicker-Aufstellung lässt jetzt auch nicht gerade auf ein großes Fest schließen:

    http://www.kicker.de/news/fuss.....hland.html

    Außerdem habe ich gerade erst mit bekommen, dass Alonso gar nicht mehr in der spanischen Auswahl kickt = langweilig!

  197. Wen lässt Jogi den rechts hinten rumstümpern, Mustafi oder Rüdiger ?

  198. ZITAT:
    „Es wird viel gelacht und geflachst.“

    Ich wills mal so sagen. Nach dem Spiel gegen München wo wir den Rekordmeister knapp am Rande einer Niederlage hatten ist Spaß und Flachs ja wohl mehr als angemessen.

  199. Ich denke gerne an Vigo im November zurück. Schönes Wetter, leckerer Fisch und ein Stadion in dem die sanitären Anlagen dem alten Tivoli in nichts nachstellen.

  200. So siehts mal aus, Gründelsche. Die Bayern haben nach der legendären Schlacht im Walde keinen Punkt mehr geholt.

  201. Streiche nachstellen setze nachstanden

  202. Gerücht über einen Fottgejachten:
    Nach SPORT1-Informationen soll Spartak Moskau großes Interesse an Mittelfeldspieler Marvin Bakalorz (l.) haben. Scouts des Klubs waren gegen Hertha BSC schon im Stadion. Offenbar ist der Klub bereit zwischen drei und vier Millionen Euro zu zahlen.

  203. Dieses Bakalorz Ding habe ich auch nicht verstanden, Unter anderem.

  204. ZITAT:
    „Dieses Bakalorz Ding habe ich auch nicht verstanden, Unter anderem.“

    Was gibt es daran nicht zu verstehen. Für 75k gekommen, für 150k verkauft, 100% Rendite in einem Jahr. Das ist in Herry-Sprech ein Schnäppchen.

  205. Mag sein CE, mag sein. Klingt nach nach ostwestfälischer Definition Big Business.

  206. ZITAT:
    „Mag sein CE, mag sein. Klingt nach nach ostwestfälischer Definition Big Business.“

    Siehst Du, Du hast es verstanden.

  207. Morsche
    Bissi Spaß muss sein. Mann kann das nicht immer nur knallhart durchziehen.

  208. Mit Bakalorz und Flum auf der Doppel-6 wären wir bereits heute Meister und nicht im Tal der Tränen.

    Die voraussichtliche kicker-Aufstellung für heute Abend riecht zumindest nicht nach einem 0-0.

    Rüdiger-Mustafi-Höwedes-Durm

    Eine wahrhaft furchteinflößende Abwehrreihe. Und das, obwohl 3 Weltmeister dabei sind.

  209. ZITAT:
    „Dieses Bakalorz Ding habe ich auch nicht verstanden, Unter anderem.“

    Bakalorz war halt auch ein Opfer der Vehschen Personalpolitik, einmal gewogen, für zu leicht befunden und links liegen gelassen. Ich will hier aber jetzt keine erneute Diskussion über MOK entfachen.

  210. ZITAT:
    „Mag sein CE, mag sein. Klingt nach nach ostwestfälischer Definition Big Business.“

    Ganz big wäre das Business, wenn die Eintracht bei einem Verkauf von Baka noch was von der Ablöse bekommen würde.

  211. Eine News von vor zwei Wochen? Erstaunlich
    http://www.4-4-2.com/fussball/.....oskau.aspx

  212. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Dieses Bakalorz Ding habe ich auch nicht verstanden, Unter anderem.“

    Bakalorz war halt auch ein Opfer der Vehschen Personalpolitik, einmal gewogen, für zu leicht befunden und links liegen gelassen. Ich will hier aber jetzt keine erneute Diskussion über MOK entfachen.“

    Warum nett? Mit Kempf statt Madlung bzw. Bakalorz statt Medojevic wären wir keinen Deut schlechter in der Tabelle, aber vermutlich um einiges günstiger was die Personalkosten betrifft.

  213. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Dieses Bakalorz Ding habe ich auch nicht verstanden, Unter anderem.“

    Bakalorz war halt auch ein Opfer der Vehschen Personalpolitik, einmal gewogen, für zu leicht befunden und links liegen gelassen. Ich will hier aber jetzt keine erneute Diskussion über MOK entfachen.“

    Warum nett? Mit Kempf statt Madlung bzw. Bakalorz statt Medojevic wären wir keinen Deut schlechter in der Tabelle, aber vermutlich um einiges günstiger was die Personalkosten betrifft.“

    Chance verpasst. Deckel drauf. Hübner raus.

  214. Bakalorz? Pah!

    Gottseidank setzt sich die Mannschaft nunmehr durch und wir werden mit der Taktik aus dem glorreichen Bayern-Spiel antreten. Alles wird gut!

    War heute schon Morgenkreis bei der Eintracht.?

  215. Das Thema MOK ist tot diskutiert, die eine Seite vertritt die Meinung, dass der Verkauf noch bereut warden wird. Die Andere wird mit der Frage kontern wieviele Bundesligaspiele MOK den bisher gewonnen hat.

  216. ZITAT:
    „Chance verpasst. Deckel drauf. Hübner raus.“

    Hübner behalten, Konzept mal überdenken. Aufhören ausgemusterte aus Wolfsburg, Hoffenheim oder Leverkusen zu holen, dafür die eigenen Talente fördern bzw. nach jungen Talenten aus der Region (Hahn) oder in der zweiten Liga zu schauen.

  217. dass MOK und Bakalorz weg sind, ist in erster Linie dem Herrn Veh zu verdanken. Hübner hat dann bloss ausgeführt und einen Markt hergestellt.

  218. Hier ist so vieles tot diskutiert….

  219. Kempf? Bakalorz? Och nee. Ich leg mich wieder hin.

  220. @viceque [196]
    Ich verstehe die Antwort vom Höllenmann auf die Kritik dieses Herrn Möller als süffisant-ironisch: „Die Meinung von Weltmeistern muss man sich immer zu Herzen nehmen.“ Hihi.

  221. ZITAT:
    „Kempf? Bakalorz? Och nee. Ich leg mich wieder hin.“

    Tosun :-)

  222. ZITAT:
    „dass MOK und Bakalorz weg sind, ist in erster Linie dem Herrn Veh zu verdanken. Hübner hat dann bloss ausgeführt und einen Markt hergestellt.“

    Wenn Hübner nicht mehr drauf hat, als beliebige Wünsche eines Trainers zu erfüllen, ist er fehl am Platz.

  223. ZITAT:
    „Hier ist so vieles tot diskutiert.“
    http://hiphop-releases.de/wp-c.....-Cover.jpg

  224. ZITAT:
    Warum zu Teufel findet dieses Drecksblatt hier eigentlich immer und immer wieder Erwähnung? Ekelhaft.

    Danke.

    Ich verstehe hier tagsüber nicht selten nur Bahnhof bis mir am Abend irgendwo noch ein zerlesenes Exemplar in die Hände fällt und ich feststellen muss, daß es hier Diskussionsgrundlage war.

  225. Ich verstehe hier tagsüber nicht selten nur Bahnhof bis mir am Abend irgendwo noch ein zerlesenes Exemplar in die Hände fällt und ich feststellen muss, daß es hier Diskussionsgrundlage war.“

    Einfach beim HR reinschauen, die lesen das Blatt für Dich.

    http://www.hr-online.de/websit.....t_41431325

  226. ZITAT:
    „Hier ist so vieles tot diskutiert….“

    Ich wollte hier ja gestern etwas Niveau reinbringen. Aber über Hochkultur wie Downton Abbey kann man sich ja mit den hieseigen Kreteng nicht austauschen.

  227. Rosa Shirts tragen und sich über die Bild echauffieren. Wenn’s ihm hier nicht passt, kann er ja rüber schwimmen, der feine Herr.

  228. Der Dialog zweier Nachtclubbesucher aus Newcastle. Mehr sag ich nicht.

  229. Provokation. Mehr sage ich nicht.

  230. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Hier ist so vieles tot diskutiert….“

    Ich wollte hier ja gestern etwas Niveau reinbringen. Aber über Hochkultur wie Downton Abbey kann man sich ja mit den hieseigen Kreteng nicht austauschen.“

    Wir könnten über den 3sat-Zuschauerpreis diskutieren……
    Downtown Abbey? Ist das sowas wie „das Haus am Eaton Place“ für Arme?

  231. Da es hier ja momentan nichts zu tun gibt, solltet ihr die Zeit nutzen und schon mal ein paar Weihnachtseinkäufe erledigen: http://bit.ly/1vl7L5X

  232. @ 237 Meine Fresse. Die muss doch langsam an ihrem Geld ersticken.

  233. Finde ich übrigens gut, dass man jetzt auf der Startseite oben rechts wieder die Uhrzeit und den Eingangstext der letzten Beiträge erkennen kann.

  234. ZITAT:
    „Die muss doch langsam an ihrem Geld ersticken.“

    Das ist wie bei den Profifußballern. Die hat nur einige wenige Jahre für ihre Karriere. Dann muss sie ihr Geld verdient haben.

  235. die muss viel Geld verdienen, der kleiner Flori ist sicher net billig im Unterhalt. Wenn man alleine bedenkt, was die beiden an Haarblondierung brauchen.

  236. ZITAT:
    „@ 237 Meine Fresse. Die muss doch langsam an ihrem Geld ersticken.“

    Funkelzauber….. Natürlich niederes Preissegment.. Man könnte auch sagen…. aus wenig viel machen… Das geht solange gut bis der Preis ruchbar wird.

  237. Falschluft

  238. ist auch das wohl erste Mal, dass sich eine Spielerfrau eine Spielerfrau hält. Und umgekehrt.

  239. Beim FFC warst nie, was?

  240. Preis-Mengen-Strategie. Dafür ist Tschibo sicher klasse.

    „Wir könnten über den 3sat-Zuschauerpreis diskutieren……
    Downtown Abbey? Ist das sowas wie “das Haus am Eaton Place” für Arme?“

    Habe mir ja in meiner Downton Abbey Euphorie einige folgen vom Haus am Eatenplace angesehen. Furchtbar. Wie in Zeitlupe. Das Eintracht-Hannover der TV Serien.

    Downton Abbey ist dagegen wunderbares Drama, Baby.

  241. ZITAT:
    „Wenn man alleine bedenkt, was die beiden an Haarblondierung brauchen.“

    Der Boccia. Wieder nicht auf der Höhe der Zeit. Das bekommt sie doch GE.SPON.SERT. Und das darf ihr kleiner Flori sicher mit nutzen.

  242. ZITAT:
    „Beim FFC warst nie, was?“

    Da geh ich nur hin wenn ich auf der Suche nach Umzugshelferinnen bin, die meinen Getränkekühlschrank in den vierten Stock wuchten müssen

  243. Ergänzungsspieler

    Wasserstoffperoxyd. Geiles Zeug. Da stehe ich völlig drauf.

  244. Eurosport überträgt die Gewichtheber WM aus in Almaty. Gestern wurden die Frauen im Superschwergewicht gezeigt, hat mir gut gefallen.

  245. Oh gut, endlich wieder Beiträge zur Kernkompetenz ;-)

  246. ZITAT:
    „Beim FFC warst nie, was?“

    Kann man da Spielerinnenmann werden?

  247. kachaberzchadadse

    Dortmund will lieber den Ron-Robert. Der ist Weltmeister. Lametta!

    http://www.focus.de/sport/fuss.....24449.html

  248. ZITAT:
    „Oh gut, endlich wieder Beiträge zur Kernkompetenz ;-)“

    Genau. Ich schreibe über Haarpflege. ;)

  249. ZITAT:
    „Dortmund will lieber den Ron-Robert. Der ist Weltmeister. Lametta!

    http://www.focus.de/sport/fuss.....24449.html

    Jetzt wei der scheiß BVB den Trabbi nicht will bin ich aber auch sauer.

  250. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Beim FFC warst nie, was?“

    Kann man da Spielerinnenmann werden?“

    Die zwei in Frage kommenden Plätze sind schon vergeben.

  251. Bös‘ ! :-) Die haben immerhin den Hoppenheimer Geschlechtsgenossinnen den Arsch versohlt – aber sowas von.

  252. Zum FFC nur mit rosa FR-Shirt!

  253. So Bamboo – eines wollte ich Drr lange schon sagen: Du bist der einzige, der beim rüberschwimmen permanent am Brentanobad landet.

    Schlimm sowas.

  254. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Beim FFC warst nie, was?“

    Kann man da Spielerinnenmann werden?“

    Die zwei in Frage kommenden Plätze sind schon vergeben.“

    Schad‘. Ich schätze, die sitzen im Feinripp auf der Tribüne. kratzen sich am haarigen Bauch, trinken Bier und quatschen über Fußball, während ihre Frauen arbeiten. Schönes Leben.

  255. Ich dachte immer das sei ein Großstadtmythos. Die Fußball spielenden Frauen die ich kenne sind nicht abgeneigt.

  256. So unfassbar dämlich ich Frauenfußball finde, so albern finde ich diese Lesbenvorurteile.

  257. ZITAT:
    Jetzt wei der scheiß BVB den Trabbi nicht will bin ich aber auch sauer.“

    Ein Satz wie in Stein gemeißelt.

  258. Na die 2 haben es auch nicht unbedingt nötig mit der Mannschaft zu trainieren. Passt schon alles.

    Die Frankfurter Eintracht muss in der Vorbereitung auf die Rückrunde aller Voraussicht nach auf die beiden Japaner Takashi Inui und Makoto Hasebe verzichten.
    http://www.hr-online.de/websit.....t_41431325

  259. Können die ihren absurden Asienkapp nicht austragen, während die großen Kinder in Quatar im Schnee spielen?

  260. Nebenluft.

  261. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Beim FFC warst nie, was?“

    Kann man da Spielerinnenmann werden?“

    Die zwei in Frage kommenden Plätze sind schon vergeben.“

    Schad‘. Ich schätze, die sitzen im Feinripp auf der Tribüne. kratzen sich am haarigen Bauch, trinken Bier und quatschen über Fußball, während ihre Frauen arbeiten. Schönes Leben.“

    Großes Kopfkino! Danke dafür … you made my day!

  262. Bundesliga-Spielerinnen-Männer-und Frauen-Vermittlung. Ich mach da grad deutschlandweit die erste Agentur auf. Wer Interesse hat, darf sich hier gerne outen.

  263. ZITAT:
    „Bundesliga-Spielerinnen-Männer-und Frauen-Vermittlung. Ich mach da grad deutschlandweit die erste Agentur auf. Wer Interesse hat, darf sich hier gerne outen.“

    Mit wem ist den Anna-Maria Lagerblom zur Zeit liiert oder ist sie mittlerweile ein Auslaufmodell?

  264. ZITAT:
    „Dortmund will lieber den Ron-Robert. Der ist Weltmeister. Lametta!

    http://www.focus.de/sport/fuss.....24449.html

    Tja, dann geht Trapp wohl zum Hörgeräte-Milliardär…

  265. Angeschlagene Fohlen:

    Favre hofft, dass Xhaka und Kramer rechtzeitig fit werden. Sollte das nicht klappen, hat Favre aber Alternativen. Tony Jantschke wäre wohl die erste. Aber es gibt auch noch Thorben Marx. Oder der 18-jährige Mahmoud Dahoud könnte sein Bundesliga-Debüt feiern.

    http://www.rp-online.de/sport/.....-1.4675954

  266. Mahmoud Dahoud? Sofort verpflichten.

  267. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Bundesliga-Spielerinnen-Männer-und Frauen-Vermittlung. Ich mach da grad deutschlandweit die erste Agentur auf. Wer Interesse hat, darf sich hier gerne outen.“

    Mit wem ist den Anna-Maria Lagerblom zur Zeit liiert oder ist sie mittlerweile ein Auslaufmodell?“

    Ich gründe eine Vermittlungsagentur, keine Detektei. Auslaufmodell hört sich zudem nach Altersdiskriminierung an; kann man sich als start up in meiner Branche nicht leisten. Vermittle also auch im Bereich Ü40. Diskret selbstverständlich.

  268. @ W-A:
    Wichtig!: keine unvorteilhaften Fotos. Das wäre eine bodenlose Frechheit und alle wären am weinen.

  269. Das macht die Eintracht doch bestimmt auch, dieses frühe Heranführen oder ?

    Das frühe Heranführen der Nachwuchskräfte an den Profikader gehört zum Ausbildungskonzept der Borussen. „Für die jungen Spieler ist es eine gute Chance, auf sich aufmerksam zu machen und sich zu zeigen“, sagte Nachwuchs-Direktor Roland Virkus.

    http://www.rp-online.de/sport/.....-1.4673666

  270. ZITAT:
    „Das macht die Eintracht doch bestimmt auch, dieses frühe Heranführen oder ?

    Das frühe Heranführen der Nachwuchskräfte an den Profikader gehört zum Ausbildungskonzept der Borussen. „Für die jungen Spieler ist es eine gute Chance, auf sich aufmerksam zu machen und sich zu zeigen“, sagte Nachwuchs-Direktor Roland Virkus.

    http://www.rp-online.de/sport/.....-1.4673666

    Wenn das Leistungszentrum bei der Fußball AG angedockt ist, wird es damit losgehen. Und darum will muss man sich ja lt Steubing gestern im Interview beschäftigen.

    Was während dieses Jahres bzgl des Themas geschehen ist, wurde nicht mitgeteilt.

  271. Ich oute mich als Horst und wünsche mir ein rosa Shirt.

  272. ZITAT:
    „@ W-A:
    Wichtig!: keine unvorteilhaften Fotos. Das wäre eine bodenlose Frechheit und alle wären am weinen.“

    Vielen Dank. Vielleicht ist der ehrenwerte Herr Krieger ja für eine Nebentätigkeit zu haben. Bezahlung erfolgt erfolgsabhängig.

  273. ZITAT:
    „Bezahlung erfolgt erfolgsabhängig.“

    Und je nach Qualität des abzulichtenden Objekts.

  274. Zitat:
    „Wenn das Leistungszentrum bei der Fußball AG angedockt ist, wird es damit losgehen. Und darum will muss man sich ja lt Steubing gestern im Interview beschäftigen.

    Was während dieses Jahres bzgl des Themas geschehen ist, wurde nicht mitgeteilt.“

    Laut Steubing? Der ist doch schon seit Jahren davon begeistert, wie nachhaltig bei der Eintracht geplant und gearbeitet wird.

    http://www.eintracht-frankfurt.....halle.html

    Ob der wirklich glaubt, was er sagt?

  275. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Bezahlung erfolgt erfolgsabhängig.“

    Und je nach Qualität des abzulichtenden Objekts.“

    Vertraue da mehr auf Bildbearbeitungsprogramme; das Ergebnis zählt. Die Provision wird schließlich schon bei der Kontaktvermittlung fällig, gegen Vorkasse. Und Geld zurück bei Nichtgefallen gibts vielleicht bei Möbelhäusern, aber nicht bei mir.

  276. „Das macht die Eintracht doch bestimmt auch, dieses frühe Heranführen oder ?“

    Zumindest wird seit Jahr und Tag vor jeder Saison angekündigt, dass das das Wichtigste ist und man jetzt damit anfangen will.

  277. Lahm mit Sprunggelenkbruch.

  278. ZITAT:
    „Lahm mit Sprunggelenkbruch.“

    Kaum haben die Bayern gegen die Pressing Eintracht gespielt, nehmen die Verletzten zu, Neuer, Boateng, Lahm……….

  279. ZITAT:
    „Zitat:
    „Wenn das Leistungszentrum bei der Fußball AG angedockt ist, wird es damit losgehen. Und darum will muss man sich ja lt Steubing gestern im Interview beschäftigen.

    Was während dieses Jahres bzgl des Themas geschehen ist, wurde nicht mitgeteilt.“

    Laut Steubing? Der ist doch schon seit Jahren davon begeistert, wie nachhaltig bei der Eintracht geplant und gearbeitet wird.

    http://www.eintracht-frankfurt.....halle.html

    Ob der wirklich glaubt, was er sagt?“

    Ich glaube, bei vielen Themen bewegt sich bei der Eintracht einfach gar nix. Man wurstelt einfach so weiter.

    Das beste Beispiel ist das Leistungszentrum, das
    DAS Thema der letzten MV (wegen der Steuernachzahlungen) war. Förster sagte, dass man an eine Andockung an die Fussball AG oder Herauslösung in eine eigene GmbH denke. Bruchhagen betonte in seiner Rede, dass er schon immer eine Stärkere Anbindung an die Fussball AG wolle und er das Thema nun forcieren wolle. Fischer lag glaube ich auf der Förster Linie. Jetzt – knapp ein Jahr später erwähnt Steubing, dass es nicht ideal sei, dass das Leistungszentrum getrennt von den Profis sei und man ‚an Lösungen arbeiten müsse‘. Bin gespannt welcher Verantwortliche der Eintracht in einem Jahr was dazu sagen wird.

  280. wer nichts macht, kann auch nichts falsch machen

  281. ZITAT:
    „Lahm mit Sprunggelenkbruch.“

    Jetzt kommt die Zeit von Rode.

    Mit Thiago, Schweinsteiger, Alaba und Lahm fallen 4 Konkurrenten für die Rode-Position verletzt aus. Bleiben noch Alonso & Hojberg (der weg will).

  282. „Bin gespannt welcher Verantwortliche der Eintracht in einem Jahr was dazu sagen wird.“

    Du meinst, welcher Verantwortliche es im nächsten Jahr sein wird, der es sagt;-)

  283. Hojberg lassen sie jetzt wohl nicht gehen. Und im Winter kommt Khedeira. Die müssen was tun, die Bayern.

  284. ZITAT:
    „“Bin gespannt welcher Verantwortliche der Eintracht in einem Jahr was dazu sagen wird.“

    Du meinst, welcher Verantwortliche es im nächsten Jahr sein wird, der es sagt;-)“

    Genau! ;-)

  285. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Lahm mit Sprunggelenkbruch.“

    Jetzt kommt die Zeit von Rode.

    Mit Thiago, Schweinsteiger, Alaba und Lahm fallen 4 Konkurrenten für die Rode-Position verletzt aus. Bleiben noch Alonso & Hojberg (der weg will).“

    Habe meinen Tipp gerade auf 3:1 für die Bayern reduziert.

  286. ZITAT:
    „“Das macht die Eintracht doch bestimmt auch, dieses frühe Heranführen oder ?“

    Zumindest wird seit Jahr und Tag vor jeder Saison angekündigt, dass das das Wichtigste ist und man jetzt damit anfangen will.“

    Stimmt. Allerdings ist bei BMG die Durchlässigkeit aus dem Nachwuchsbereich in den Profikader in den letzten beiden Jahren merklich kleiner geworden als in den beiden Jahren zuvor (die Anforderungen sind größer geworden). Julian Korb war wohl der letzte, der es gepackt hat.
    Dahoud (DM) und Marvin Schulz (IV), beide noch sehr jung, sind allerdings keineswegs zufällig in den Profikader aufgerückt; denn Stranzl und Kramer werden nächste Saison wohl nicht mehr dabei sein. Ob Favre sich trauen wird, einen der beiden demnächst auch mal zu werfen, bleibt abzuwarten. Die beiden sind noch sehr grün hinter den Ohren.
    Nachdem Eberl in den letzten beiden Jahren nahezu ausschließlich Offensivkräfte eingekauft hatte, wird er sein Augenmerk für die nächst Saison auf die Defensive richten müssen. Bekommt er das hin, kann BMG in den nächsten zwei bis drei Jahren mit dem gleichen Gerüst spielen.
    Da muss die Eintracht auch dringend hinkommen, wenn es hier mal aufwärts gehen soll. Und so shice banal wie das klingt: neben der Kohle braucht es dafür auch ein Konzept, wie der Kader mittelfristig entwickelt werden soll. Ob Hübner und Schaaf sowas leisten können?

  287. @ W-A:
    Dafür kommt doch der neue Sportvorstand.

  288. ZITAT:
    „@ W-A:
    Dafür kommt doch der neue Sportvorstand.“

    Ob wir den noch erleben werden?

  289. Wenn BMG gegen uns tatsächlich auf Kramer und Xhaka verzichten muss, heißt das nichts anderes, als dass bei denen die Schaltzentrale futsch ist. Nordveit und Jantschke können das nie und nimmer kompensieren. BMG könnte also erhebliche Probleme beim Spielaufbau bekommen. Pressing wäre da wohl ein probates Mittel. Gut, dass wir gegen die Bauern schon mal geübt haben.

  290. ZITAT:
    „“Das macht die Eintracht doch bestimmt auch, dieses frühe Heranführen oder ?“

    Zumindest wird seit Jahr und Tag vor jeder Saison angekündigt, dass das das Wichtigste ist und man jetzt damit anfangen will.“

    Man wirft die Spieler in einem Spiel um sie danach noch nicht mal mehr auf die Bank zu setzen. Gefühlt bringt man die Spieler vor allem dann, wenn es gar nicht mehr anders geht. Siehe Kempf letzte Saison oder Kittel und Kisombi gegen Hannover. Kann man machen, heranführen sieht aber anders aus. Wobei man fairerweise erwähnen sollte, dass Stendera regelmäßig spielt. Geht also auch anders.

  291. ZITAT:
    „Wenn BMG gegen uns tatsächlich auf Kramer und Xhaka verzichten muss, heißt das nichts anderes, als dass bei denen die Schaltzentrale futsch ist. Nordveit und Jantschke können das nie und nimmer kompensieren. BMG könnte also erhebliche Probleme beim Spielaufbau bekommen. Pressing wäre da wohl ein probates Mittel. Gut, dass wir gegen die Bauern schon mal geübt haben.“

    Wann haben wir das letzte Mal ausgenutzt, dass der Gegner angeschlagen ist?

  292. Sieht der Trainer aber anders… laut HR
    http://www.hr-online.de/websit.....t_53594969
    „Der Frankfurter Übungsleiter hat seinen eigenen Kopf, er lässt sich nicht reinreden. „Es geht nicht um Schaaf-Fußball oder Veh-Fußball. Es geht darum, was wir gemeinsam erreichen wollen“, sagte er. Von seinem eingeschlagenen Weg lässt er sich nicht abbringen: „Entweder haben Sie einen Plan und eine Idee, wie ihre Mannschaft spielen soll“, so Schaaf: „Oder eben nicht.“ Wie genau diese Idee aussieht, ließ er allerdings offen.“

  293. kachaberzchadadse

    MWA:

    Freude: Die Leichtathletik WM 2019 findet in der wunderbaren Leichtathletik-Metropole Doha statt.
    Lasst Katar ma‘ ran!!!

  294. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wenn BMG gegen uns tatsächlich auf Kramer und Xhaka verzichten muss, heißt das nichts anderes, als dass bei denen die Schaltzentrale futsch ist. Nordveit und Jantschke können das nie und nimmer kompensieren. BMG könnte also erhebliche Probleme beim Spielaufbau bekommen. Pressing wäre da wohl ein probates Mittel. Gut, dass wir gegen die Bauern schon mal geübt haben.“

    Wann haben wir das letzte Mal ausgenutzt, dass der Gegner angeschlagen ist?“

    Berechtigte Frage, Schalke vielleicht. Egal. Was bleibt TS denn anderes übrig, als der Mannschaft etwaige Schwächen des Gegners vor Augen zu führen und den Spielern zum Ausnutzen derselben „Handlungsmuster“ an die Hand zu geben? Wenn es trotzdem nicht klappt, hat der Trainerstab wenigstens seine Pflicht und Schuldigkeit getan.

  295. Genau. Weil BMG letztes Mal ja auch in Bestbesetzung angetreten ist bei uns.

  296. Und wie wir das ausgenutzt haben, holla die Waldfee

  297. ZITAT:
    „Und wie wir das ausgenutzt haben, holla die Waldfee“

    Denen ist jetzt noch schwindlig.

  298. ZITAT:
    „Sieht der Trainer aber anders… laut HR
    http://www.hr-online.de/websit.....t_53594969
    /i>

    „Das Allesentscheidende ist, wie wir unsere Aufgaben erfüllen. Taktik ist nicht der Inhalt unserer Arbeit“, sagte er.

    Jetzt wird mir einiges klar….

  299. Oh shit:

    ZITAT:
    “ Mit anderen Worten: Die System-Umstellung vor dem Spiel gegen die Bayern war wohl keine Trendwende, sondern lediglich eine spontane Entscheidung. Am Samstag um 15.30 Uhr gegen Borussia Mönchengladbach könnte alles wieder beim Alten sein.

  300. Man sollte meinen, dass die grobe taktische Ausrichtung vor Verpflichtung eines Trainers Thema gewesen sein sollte.
    Wenn die Mannschaft meint, dass TS die falsche Taktik spielen lassen will, sollen sie doch besser so spielen wie sie wollen. Er kann ja nur 3 Spieler zur Strafe auswechseln.

  301. Was hauen wir die weg, die Gladbacher. Ohne Taktik, einfach so, weil die keine Schaltzentrale mehr haben.

  302. Die Aussagen von Schaaf beim HR sind erschreckend.

  303. Taktik ist nicht der Inhalt unserer Arbeit

    meint der das ernst? Falls ja, raus mit dem.

  304. ZITAT:
    „Die Aussagen von Schaaf beim HR sind erschreckend.“

    TS will die Gladbacher in die Irre führen.

    Ok, ich glaube es selbst nicht. Ich wollte eigentlich auf ein Unentschieden tippen, wird jetzt eher ein klarer Sieg für die Fohlen.

  305. ZITAT:
    Taktik ist nicht der Inhalt unserer Arbeit

    meint der das ernst? Falls ja, raus mit dem.“

    Mit so einer Aussage provoziert der doch seinen Rauswurf. Offenbar braucht er noch ein Jahr Sabbatical.

  306. Alles halb so schlimm. Schaaf hat bestimmt noch jet lag…..

  307. Wie hoch ist der Blutdruck von Ingi ?

  308. ZITAT:
    „Die Aussagen von Schaaf beim HR sind erschreckend.“

    Jepp

  309. der Schaaf hat da bestimmt bloss Spässle g’macht

  310. Irgendwo hört der Spaß auf

  311. Schaaf war früher Verteidiger. allein dies zeigt das der von Fussball keine Ahnung hat-:)

  312. Hönerbach hat Spielformen üben lassen, ist das sowas wie Taktik ?

    Er hat das sehr engagiert getan, er hat am Donnerstag Spielformen geübt und am Freitag den versprengten Rest ordentlich laufen lassen und am Wochenende hatte er den Profis freigegeben.

    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

  313. Das kann er nicht ernst gemeint haben.

  314. Der eine sagt so der andere so….Einigkeit lässt grüßen

    Wenn das Schaafs Meinung ist dann hat er null dazu gelernt

  315. ZITAT:
    „Genau. Weil BMG letztes Mal ja auch in Bestbesetzung angetreten ist bei uns.“

    Sorry, das ist billige Polemik. Nur Xhaka hatte im Pokalspiel verletzungsbedingt gefehlt. Dass Favre in jedem Pflichtspiel mit einer anderen Startformation beginnt und regen Gebrauch von der Rotation macht, heißt nicht, dass gegen uns eine B-Mannschaft gespielt hat. BMG hat 17 nahezu gleichwertige Feldspieler im Kader. Warum soll Favre Hahn und Raffael gegen uns spielen lassen, wenn die wg. der Dreifachbelastung und nach dem kraftraubenden Spiel gegen die Bauern mal eine Pause brauchen? Im übrigen hat das Duo Kruse / Raffael in dieser Saison bislang bei weitem nicht so gut funktioniert wie in der letzten Saison. Außerdem hat Raffael schon einige hochkarätige Torchancen versiebt (Bestbesetzung?). Da kann man es auch mal mit Kruse / Hrgota und Hazard und Traore (statt Herrmann) auf den Flügeln probieren. War ja offensichtlich keine schlechte Idee.

  316. Taktik ist wurscht.

  317. Was einer laut hr erzählt haben soll, bedeutet nichts. Wie gespielt wird, zählt. Da präsentiert man das fein ausgetüftelte Zusammenspiel und erntet die Früchte des Trainings.

  318. Zählt das auch zu „Gegenpressing“ oder läuft das schon unter „Angriff ist die beste Verteidigung“?

    „Der Skandal um die WM-Vergabe an Russland und Katar zieht immer weitere Kreise: FIFA-Präsident Joseph Blatter geht nun in die Offensive und hat Strafanzeige bei einem Gericht in Bern gestellt.“

    http://www.fr-online.de/sporta.....easer.html

  319. vicequestore patta

    Für was auch eine Taktik?

    Wir werden so eingetütet am nächsten WE, da muss man sich nicht mit Nebenkriegsschauplätzen wie Taktik aufhalten

  320. Wenn Herr Schaaf das Nicht-System und die Nicht-Taktik so den Spielern im Training erklärt, dann wundert mich allerdings wirklich gar nichts mehr

  321. Biite, bitte erkläre mir hier mal einer was er damit meint:

    „…..Wenn ich den Zweikampf vorne intensiv führe, dann ist das gut. Wenn ich den Zweikampf aber weiter hinten genauso intensiv führe, ist das auch gut. Es ist vollkommen wurscht, ob wir den Gegner vorne oder hinten anlaufen…..“

    Es ist wurscht? Er sagt tatsächlich Es Ist Wurscht?

  322. wie bekommt man eigentlich so eine Fussballlehrerlizenz? Per Akklamation an der Trinkhalle?

  323. Ich kann mir nur erklären, dass alle Zitate vollkommen aus dem Zusammenhang gerissen sind….eine andere Erklärung habe ich nicht

    Wahrscheinlich hat er vom C-Jugendspiel seines Sohnes…..äh Patenkind geredet. Oder?

  324. Über das ODER? denke ich besser nicht nach:-(

  325. so muss es sein, Taunushex. Wäre das geklärt, wir können uns also alle wieder beruhigen.

  326. Ich habe Vertrauen in die Arbeit der Verantwortlichen. Das solltet ihr auch haben. Alles im Griff.

  327. haben wir. Alles ok, vollkommene Unaufgeregtheit.

  328. Eben. Alle ist gut. Und niemand lässt sich treiben.

    Kostet das Stadionbier in der Unnerhos dann eigentlich genauso viel wie jetzt auch?

  329. Kleine Aufregung, wie ich aus sichere Quelle erfahren habe ist der Favre auch so ein Stollenschuhtrainer. Dem sind so taktische Ferz auch völlig wurscht. Das wird ein Duell auf Messers Schneide am Samstag. Natürlich mit dem besseren Ende für uns.
    Wie eigentlich meistens

  330. vicequestore patta

    „Trinkhalle“ gefällt mir, Boccia. Machen wir doch gleich den „Fußballlehrer“ da! Hat noch jemand Lust? Bad Vilbel vielleicht?

  331. Wenn man sich vor dem Spiel gegen München darauf verständigt hat, gegen die Bauern etwas früher draufzugehen, ist dass keine taktische Marschroute? Und wenn der AM14FG sich nicht fallen lassen darf, ist das keine taktische Vorgabe? Und wenn die AV nicht „hoch“ stehen dürfen, ist das keine taktische Vorgabe? Etc. etc.

    Mein Eindruck ist, dass Schaaf buchstäblich „Null Bock“ darauf hat, in der Öffentlichkeit über taktische Maßnahmen oder Spielsysteme zu reden. An seiner Stelle würde ich das auch nicht tun, es aber etwas geschickter formulieren.
    Zweitens ist mein Eindruck, dass Schaaf noch recht viele Defizite im Elementarbereich zu erkennen glaubt, die vorrangig abzuarbeiten sind. Wenn das so ist, bleibt ihm ja kaum was anderes übrig, als taktische Feinheiten zurückzustellen. Schaaf redet jedenfalls sehr oft davon, dass die Spieler „Aufgaben“ bekommen und diese auch erfüllen müssen. Das hört sich nach kleinteiliger Grundlagenarbeit an, deren Erforderlichkeit sich aus den bisherigen Pflichtspielen ja auch gut ablesen lässt. Habe aber selbst keine Trainingseindrücke, kann also falsch liegen, was den Umfang der Grundlagenarbeit anbelangt.

    Was Hübner lt. HR-Artikel so von sich gegeben hat, bestätigt einen weiteren Eindruck: Der schwätzt zu viel, viel zu viel. Sätze wie „Ich mache mir immer Gedanken, das gehört zu meinem Job“ lösen schon ein gewisses Unwohlsein aus. Schlimmer wird es noch, wenn Hübner höchstpersönlich die taktische Marschroute vorgibt: „Wir sollten vorne draufgehen“. Wenn Schaaf sich das bis Samstag anders überlegt, die Gladbacher lieber erstmal anrennen lassen und hinten die Räume eng machen will, werden die Schmierfinken bei einer Niederlage leichtes Spiel haben, Schaaf mit der Aussage von Hübner zu konfrontieren. Hochgradig unprofessionell sowas, solche Angriffsflächen zu bieten, meine Meinung.

  332. Keine Sorge. Wir fahren das Ding Heim.

  333. ZITAT:
    „Ich habe Vertrauen in die Arbeit der Verantwortlichen. Das solltet ihr auch haben. Alles im Griff.“

    Vertrauen hatte ich das letzte Mal 2011/2012. Das wurde mir dann aber auch heimgezahlt.

  334. 2010/2011 mein ich.

  335. Wir schaukeln das Baby. Ich bin da guter Dinge.

  336. Ich bin euphorisch!

  337. Schottland gegen England. Das älteste Länderspiel der Welt. Immer wieder. Filigranes Kurzpassspiel gegen Langholz. Die Schotten konnten sogar schon Taktik und System als sie mit der gefürchteten Furche antraten.

  338. Nee. Ich bin erschüttert.

  339. Die Nicht-Aussage von Schaaf zur Taktik ist wohl eher ne Retourkutsche auf die System-Kritik des pösen Umfeldes. Nach dem Motto: System? Taktik? Ja ne, iss klar….

    ’schätze mal der liest hier mit und das ging direkt an CEs Adresse ;-)

  340. Der hat hier nicht mitgelesen. Der war doch in Japan. Mensch.

  341. ZITAT:
    „“Trinkhalle“ gefällt mir, Boccia. Machen wir doch gleich den „Fußballlehrer“ da! Hat noch jemand Lust? Bad Vilbel vielleicht?“

    Schulungsunterlagen

  342. Esta oveja es una pesadilla!

  343. ZITAT:
    „Kleine Aufregung, wie ich aus sichere Quelle erfahren habe ist der Favre auch so ein Stollenschuhtrainer. Dem sind so taktische Ferz auch völlig wurscht.

    @HG
    Obwohl nicht so gemeint, steckt doch ein Körnchen Wahrheit drin. Bei Favre geht es wohl mehr um die Automatismen, die insbesondere dann sitzen müssen, wenn man fortlaufend rotiert:
    Zitat:
    „Beim 16. Auftritt der Saison präsentierte Favre am Mittwoch zum 16. Mal eine andere Startformation. Dieses Mal rutschten unter anderem Ibrahim Traore und Thorgan Hazard ins Team und entschieden mit ihren beiden Treffern die Partie. Stranzl überraschen die sitzenden Automatismen nicht. «Wer das jetzt noch nicht kapiert, hat seinen Beruf verfehlt.“
    Quelle:
    http://www.fr-online.de/sport/.....97234.html

    Wie lange es bei uns wohl noch so dauern wird, bis die Automatismen sitzen?

  344. @348 und 352

    Alles möglich.. Ich glaube ich versteh dieses Spiel nicht mehr. Möglicherweise muss ich mir sogar eingestehen das ich es nie verstanden habe.

  345. Der war in Japan? Ach du Kacke, jetzt isser endgültig verstrahlt.

  346. ZITAT:
    „@348 und 352

    Alles möglich.. Ich glaube ich versteh dieses Spiel nicht mehr. Möglicherweise muss ich mir sogar eingestehen das ich es nie verstanden habe.“

    Versteh ich nicht. Ich habs dir doch immer und wieder erklärt. :-)

  347. vicequestore patta

    @353: Keine Bedrohungsszenarien, HG. Wer erklärt es mir dann hinterher….

  348. „Wir werden unseren Weg so weitergehen“, betonte er. „Man kann es nicht vier Monate so, zwei Monate so und dann wieder fünf Monate so machen.“

    So ist es richtig.

  349. ZITAT:
    „Die Nicht-Aussage von Schaaf zur Taktik ist wohl eher ne Retourkutsche auf die System-Kritik des pösen Umfeldes. Nach dem Motto: System? Taktik? Ja ne, iss klar….

    ’schätze mal der liest hier mit und das ging direkt an CEs Adresse ;-)“

    Dann muss er doch nur machen, was ich ihm schreibe.

  350. Tja, Heinz (358). Da geht’s de Mensche wie de Leut. Fußballkunst ade…. *schief*

  351. Ich dachte, Casilla waer’n Druckfehler.

  352. ZITAT:
    „Die Nicht-Aussage von Schaaf zur Taktik ist wohl eher ne Retourkutsche auf die System-Kritik des pösen Umfeldes. Nach dem Motto: System? Taktik? Ja ne, iss klar….

    Nach WIKI:
    Die richtige Taktik anzuwenden, kann spielentscheidend sein und hängt von vielen Faktoren ab: den Fähigkeiten der einzelnen zur Verfügung stehenden Spieler (wie Fußballtechnik, Beweglichkeit, Schnelligkeit, Ausdauer etc.), der Mannschaftsstruktur, ihrer mannschaftlichen Entwicklung und ihrem Ausbildungsstand usw. sowie insbesondere auch von der Anpassung an den jeweiligen Gegner.

    Im Umkehrschluss meine ich alle taktische Überlegungen landen in der Sackgasse, wenn zu viele Faktoren negativ besetzt sind.
    Wir haben nicht mehr als 4-5 Spieler, die alle Grundvoraussetzungen mitbringen.
    Da hilft kurzfristig nur durchwursteln.
    Ein Hinweis scheint mir das überproportionale Ansteigen von Fehlern, wenn schnell gespielt werden soll.
    Eine Taktik, die Zeitlupenvortrag erfolgreich kompensiert, muss erst noch erfunden werden.

  353. ZITAT:
    „ZITAT:
    „@348 und 352

    Alles möglich.. Ich glaube ich versteh dieses Spiel nicht mehr. Möglicherweise muss ich mir sogar eingestehen das ich es nie verstanden habe.“

    Versteh ich nicht. Ich habs dir doch immer und wieder erklärt. :-)“

    Ungefähr so, wie der Schaaf das der Mannschaft immer und wieder erklärt?-)

  354. Endlich wieder Fussball – was hab ich das vermisst !

  355. Ich muss schon wieder den Ton abstellen. Gleich im Vorspann wieder unsägliches Gebrüll.

  356. ‚Frauen wie sie braucht mein Mann immer wieder. Mich braucht er immer.‘

    Danke für die TV-Empfehlung!

  357. Die WM war schon gut

  358. Wir singen . Wo man singt da lass dich nieder. Böse Menschen kennen keine Lieder. Der Spanier zum Beispiel

  359. Spanier können stattdessen tanzen. Und zwar feurig….sagt man .

  360. Tanzt nicht!

  361. Ot..

    Alles richtig… Aber normalen Menschen kann man so etwas nicht mehr erklären. Insoweit hätte ich als Gerichtssprecher einfach mal die Klappe gehalten

    http://www.derwesten.de/region.....52133.html

  362. ZITAT:
    „Biite, bitte erkläre mir hier mal einer was er damit meint:

    „…..Wenn ich den Zweikampf vorne intensiv führe, dann ist das gut. Wenn ich den Zweikampf aber weiter hinten genauso intensiv führe, ist das auch gut. Es ist vollkommen wurscht, ob wir den Gegner vorne oder hinten anlaufen…..“

    Es ist wurscht? Er sagt tatsächlich Es Ist Wurscht?“

    Klar isses Wurscht. Wir können doch beides. Der Erfolg gibt uns doch recht.

  363. Keine Angst. Hier in diesem blog ist mir noch kein Spanier begegnen. Hier ist allerhöchsten Oberschlesiesche Volkstanz angesagt. Im Reigen

  364. ZITAT:
    „Ot..

    Alles richtig… Aber normalen Menschen kann man so etwas nicht mehr erklären. Insoweit hätte ich als Gerichtssprecher einfach mal die Klappe gehalten

    http://www.derwesten.de/region.....52133.html

    Aha. Super.

  365. ZITAT:
    ‚Frauen wie sie braucht mein Mann immer wieder. Mich braucht er immer.‘

    Danke für die TV-Empfehlung!“

    Ich fühle mich einfach mal angesprochen. Und das Beste kommt dann noch um 22:30Uhr im Z-D-F!

  366. ZITAT:
    „Keine Angst. Hier in diesem blog ist mir noch kein Spanier begegnen. Hier ist allerhöchsten Oberschlesiesche Volkstanz angesagt. Im Reigen“

    Yo soy español!

  367. Ich BIN Wasserhäuschen !
    Null Interesse in so’nem zeitgeistgepamperten Kinnerquartett aufzutauchen.

  368. Ich kaafs trotzdem. Und wehe, die richtigen fehlen !

  369. Schaut irgendeiner das Spiel?

    Würde es sich rentieren reinzuschauen?

  370. ZITAT:
    „Schaut irgendeiner das Spiel?

    Würde es sich rentieren reinzuschauen?“

    Mei, schaut immerhin nach Fußball aus. Nicht der Burner aber auch kein Gerumpel.

  371. Taktischer Leckerbissen

  372. ZITAT:
    „Ich fühle mich einfach mal angesprochen. …“

    Danke für den Tipp, obgleich ich noch nicht so ganz weiß, was mir der Film sagen wollte.

  373. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Schaut irgendeiner das Spiel?

    Würde es sich rentieren reinzuschauen?“

    Mei, schaut immerhin nach Fußball aus. Nicht der Burner aber auch kein Gerumpel.“

    Danke, dann schau ich mal-

  374. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich fühle mich einfach mal angesprochen. …“

    Danke für den Tipp, obgleich ich noch nicht so ganz weiß, was mir der Film sagen wollte.“

    Hm…kokettiert ein bißchen mit der großen weiten Welt der Reichen und Schönen…..und natürlich kommt man auf den Gedanken, bei der gezeigten Person könnte es sich um eine kürzlich verstorbene Person des Zeitungswesens handeln……

  375. ZITAT:
    „…und natürlich kommt man auf den Gedanken, bei der gezeigten Person könnte es sich um eine kürzlich verstorbene Person des Zeitungswesens handeln……“

    Oh, oh – manchmal stehe ich aber nicht zu knapp auf’m Schlauch…

  376. @370 Sekundärschuldner, aha. Wieder was gelernt, als Normalo. Und ja, erklären sollte man mir das nicht.

    http://www.blog-g.de/warten-3/.....ent-565726
    Auch Dank an Bamboo für das Wasserhäuschen, geil.

  377. Interessant, zu sehen, wie gut die beiden Teams die Räume eng machen und die Passwege der jeweils Anderen zustellen. Da scheint es auch nicht spielentscheidend, ob man weit vorne drauf geht oder eher hinter der Mittellinie abwartet.

    Vielleicht war das ja die Botschaft, die uns der MT2 in seiner etwas… nun ja… pointierten…. Art mitteilen wollte.

  378. Rüdiger.

    Schön, daß der DFB, dem schon damals das Kunststück gelungen ist, den einzigen Brasilianer in der Geschichte des Sports einzubürgern, der nicht kicken kann, das generationenübergreifende Anti-Rassismusprojekt weiterhin gnadenlos durchpeitscht, nämlich regelmäßig mit feiner Ironie dann doch ausgerechnet solche amotorischen Figuren aufzustellen, denen der mit Vorurteilen ausgestattete ignorante Mitbürger qua Konditionierung ja ausnahmsweise eher mal das Gegenteil zutrauen möchte.

    Mitnichten habbe die e ganz annere Addleddik da unne. Briegels sind überall.

  379. Bämm.

  380. Immerhin können die Protagonisten einen Ball über 10m zum Mitspieler befördern und auch mal einen Ball behaupten. Man ist ja dankbar, sowas zu sehen dieser Tage.

  381. „Chance in Vigo genutzt“

    Ach ja…

  382. Hr. Mustafi erklärte im Interview, es sei wichtig, dass man auch mal ein System spielen könne, welches man nicht trainiert habe. Hmmmm…

  383. ZITAT:
    „Hr. Mustafi erklärte im Interview, es sei wichtig, dass man auch mal ein System spielen könne, welches man nicht trainiert habe. Hmmmm…“

    Wenn das System ein Mittelfeld vorsieht, mag das auch gehen.

  384. ZITAT:
    „Bämm.“

    Wie immer zeitverzögert. Wenigstens der CE ist konstant.

  385. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Hr. Mustafi erklärte im Interview, es sei wichtig, dass man auch mal ein System spielen könne, welches man nicht trainiert habe. Hmmmm…“

    Wenn das System ein Mittelfeld vorsieht, mag das auch gehen.“

    Tja, wenn man nur ein Mittelfeld hätte, wo auch mal einer den Ball behaupten kann, schnell, passsicher und konstruktiv nach vorne spielen kann, etc. Wenn da aber keiner ist, der das kann, dann ist da eben ein Loch in diesem Mittelfeld. Und bei uns ist dieses Loch leider sehr groß. Nicht mal einen Briegel haben wir in der Truppe. Erschreckend.

  386. Karl Pilkington? Hammer!

  387. „Wenn das System ein Mittelfeld vorsieht, mag das auch gehen.“

    Korrekt! Wenn ich mir sicher wäre, dass die Mannschaft in der Lage ist, die Vorgaben des Trainers umzusetzen, würde ich mich zu den Raus-Rufern gesellen.

  388. FAZ: „Schaaf würzte seine Standortbestimmung mit einer ziemlich gestenreichen Erklärung, worauf es ankomme: auf die Einstellung nämlich, auf das Bearbeiten des Gegners, ob nun in defensiverer oder offensiverer Aufstellung. Das taktische System sei wichtig, aber zweitrangig.“

    Das taktische System sei wichtig – FAZ raus!
    Da redet der MT Mist und die FAZ gibt ihn falsch wieder. Wie hier nachzulesen.

  389. ZITAT:
    „Wenn das System ein Mittelfeld vorsieht, mag das auch gehen.“

    Korrekt! Wenn ich mir sicher wäre, dass die Mannschaft in der Lage ist, die Vorgaben des Trainers umzusetzen, würde ich mich zu den Raus-Rufern gesellen.“

    Nicht ganz stimmig (oder Missverständnis?). Schaaf raus macht überhaupt nur dann Sinn, wenn man der Mannschaft zutraut, das ambitionierte System eines neuen Trainers umzusetzen. Und da hab ich halt grundlegende Zweifel, zuwenig spielerische Qualität auf zu vielen Positionen. Wenn Du den Russ oder den Alex fragst, was mehr helfen würde: Lieber einen neuen Trainer oder lieber einen Holtby und einen KdB im Mittelfeld? Was würde der wohl antworten?

  390. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wenn das System ein Mittelfeld vorsieht, mag das auch gehen.“

    Korrekt! Wenn ich mir sicher wäre, dass die Mannschaft in der Lage ist, die Vorgaben des Trainers umzusetzen, würde ich mich zu den Raus-Rufern gesellen.“

    Nicht ganz stimmig (oder Missverständnis?). Schaaf raus macht überhaupt nur dann Sinn, wenn man der Mannschaft zutraut, das ambitionierte System eines neuen Trainers umzusetzen. Und da hab ich halt grundlegende Zweifel, zuwenig spielerische Qualität auf zu vielen Positionen. Wenn Du den Russ oder den Alex fragst, was mehr helfen würde: Lieber einen neuen Trainer oder lieber einen Holtby und einen KdB im Mittelfeld? Was würde der wohl antworten?“

    Ich hingegen glaube, dass die gewollte Unterzahl im Mittelfeld für ca. 99% aller Mannschaften fatal wäre.

  391. Yes! Wenn es eine unbeabsichtigte 400 ist, muss es ja stimmen.