Training Was für eine Hitze!

Foto: Stefan Krieger
Foto: Stefan Krieger

Ein Wetterchen ist das, was, liebe Senioren? Immer dran denken: viel trinken! Gerade im Alter sehr wichtig, der greise Körper neigt dazu auszutrocken. Aber morgen ist’s ja zum Glück vorbei mit Sonnenschein. Und für Samstag, dem Spieltag, ist sogar, juhu!, Regen angesagt.

Also unbedingt den Pfleger darauf hinweisen, dass er euch zur Kaffeefahrt ins Stadion in regendichte Klamotten einpackt und euch nach dem Spiel nicht irgendwo draußen vergisst. Sonst droht eine Erkältung, und damit ist nicht zu spaßen.

Ansonsten haben die Helden von Niko und Robert und Armin und wie sie alle heißen heute nochmal schön in der Sonne geschwitzt. Und sogar eine halbe Stunde vor dem im Internet kommunizierten Termin begonnen, was auch immer wieder für Freude bei den angereisten Zuschauern und Spionen führt.

Foto: Stefan Krieger

Foto: Stefan Krieger

Viel mit dem Ball wurde getan, viel am Abschluss gefeilt, vertikale Laufwege einstudiert (habe ich mir sagen lassen, ich kann das nicht so beurteilen, habe eine vertikal/horizontal-Schwäche). Hossa! Da pfiffen den Torwächtern die Pillen um die Ohren und das Netz hat gezappelt vor Glück. Leverkusen kann sich warm anziehen, nicht nur, weil es kalt wird. Es wird ungemütlich.

Foto: Stefan Krieger

Foto: Stefan Krieger

Und ganz am Ende hat sich wieder mal der Buckel eine Extraschicht genommen, als alle schon weg waren. Da hat er sich vom Robert Kovac die Dinger auf den Fuß und das geduttete Haupt legen lassen, und verwandelt, einen nach nach dem anderen. Während seine Kumpels schon unter der Dusche waren und unterm Föhn.

Aber das kennen wir ja vom Langen. Auch er weiß: im Alter muss man einfach mehr machen.

Schlagworte: ,

297 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Kaffeefahrt ins Stadion? Ist da der Kuchen inbegriffen?

  2. Frag halt den Pfleger.

  3. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „Frag halt den Pfleger.“

    Kann dem Pfleger vom HG mal jemand ausrichten, dass es hier (!) weitergeht?

  4. Er ist eben ein Vollprofi.

  5. Mal ein kleiner Tip für alle Pfleger, damit sich am Samstag keiner verläuft und bei den falschen Ultras im Block steht:

    http://hessenschau.de/politik/.....t-100.html

  6. Robert Kovac. Einer, der Meier die Bälle auflegt anstatt ihn zu übersehen. Hat der noch einen Spielerpass?

  7. Kleine Korrektur: „übersehen“.

  8. ZITAT:
    „Kleine Korrektur: „übersehen“.“

    Bin mir da nicht sicher. „Peppi“ aber auch nicht:
    http://www.fnp.de/sport/eintra.....85,2211816
    http://www.op-online.de/sport/.....40527.html

  9. Das hat die Redaktion reinredigiert. Oder raus.

  10. Rein oder raus. Die ewige Frage.

  11. Ich lese, man hat gut trainiert. Hossa.

  12. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Frag halt den Pfleger.“

    Kann dem Pfleger vom HG mal jemand ausrichten, dass es hier (!) weitergeht?“

    Du darfst mit Fug und Recht davon ausgehen…ich hatte es gesehen:-)

  13. ZITAT:
    „Ich lese, man hat gut trainiert. Hossa.“

    Das ist richtig.

  14. Dann bin ich glücklich und erwartungsfroh

  15. Wie der Mops im Paletot

  16. Sinnlos ists, ohne Mops. Und Möpse.

  17. aber, zum Thema – wie schauts denn mit den IV’s aus? Jesus fit?

  18. Bis Samstag ja. Meine Meinung. Hat sogar e bissi was mit Ball gemacht.

  19. Solange der nicht über einen See aus Apfelwein wandern kann ist er NICHT fit.

  20. Er ist nicht fit.

  21. Apfelwein ist eh nur für die Füß. Stimmt.

  22. „Sind alle gute Jungs.

  23. ZITAT:
    „Mal ein kleiner Tip für alle Pfleger, damit sich am Samstag keiner verläuft und bei den falschen Ultras im Block steht:

    http://hessenschau.de/politik/.....t-100.html

    Man wird vermutlich wieder das ein oder andre kaputtschlagen um die Globalisierung zu verhindern. Schließlich reist man extra an.
    Erinnert mich alten weißen heterosexuellen besorgten kleinkarierten Spießer an eine andere Gruppe.
    Oder man hat es mir einfach nicht oft und gut genug erklärt.

  24. Da fragt man sich doch warum sich z.B. ein Seferovic nicht mal dazugesellt und auch ein paar Dinger netzt.

  25. ZITAT:
    „Da fragt man sich doch warum sich z.B. ein Seferovic nicht mal dazugesellt und auch ein paar Dinger netzt.“

    Weil es so große Netze nicht gibt

  26. Sefe ist noch nicht in dem Alter, in dem man mehr tun muss.

  27. Wir können trotz allen Trainings nur so gut sein, wie es der Gegner zulässt, und das ist kein geringerer als der Alljahresspätsommer-meisterschaftsgeheimfavorit.

    Bange machen.Gelle.

  28. Ein Heinz in Top Form.

  29. ZITAT:
    „Sefe ist noch nicht in dem Alter, in dem man mehr tun muss.“

    Naja, er könnte treffen üben. Zielen kann er ja, trifft nur derzeit nix

  30. ZITAT:
    „Sefe ist noch nicht in dem Alter, in dem man mehr tun muss.“

    Ich hab die subtile Attacke auf mich natürlich registriert

  31. Du bist in der Lage, dein Temperament zu kontrollieren.

  32. ZITAT:
    „Du bist in der Lage, dein Temperament zu kontrollieren.“

    ich habe ihn früher schon gelobt, weil er unaufgeregt wie der Heribert ist

  33. Der geht mir grad so richtig auf den Sack..der Taunustarzan

  34. Ach hier simmer🙈

    Früher hab ich als Novize von seiner Majestät Ergänzungsmurmel auf die Glocke gekriegt weil ich es gewagt hatte den Dauersingsang der Kurve zu verteidigen! Und jetzt? Muss ich nur den Kopp schütteln über unser Ultramäxchen hier, das net einfach mal zugeben kann wie shice die Block Okkupation war..
    Verdammt, wie schnell man doch altert😣

  35. ZITAT:
    „Verdammt, wie schnell man doch altert“

    blog-Linie

  36. ZITAT:
    „Der geht mir grad so richtig auf den Sack..der Taunustarzan“

    Wenn das Ding in Bodenhöhe baumelt, sollte man halt nicht mehr unten ohne rumlaufen.

  37. Manchester. Ohne U-Bahn, ok. Aber mit frisch gewässertem Rasen. ;)
    https://twitter.com/SkySportNewsHD/status/776106825984970752

  38. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Der geht mir grad so richtig auf den Sack..der Taunustarzan“

    Wenn das Ding in Bodenhöhe baumelt, sollte man halt nicht mehr unten ohne rumlaufen.“

    Sieht man doch eh nicht wenn der Schmerbauch drüber hängt.

  39. Herrschaften, dies ist der blog der Intelligenz. Bitte daher eine thematische Anpassung.

  40. Unfassbar… ich kleb jetzt die Webcam ab.

  41. Gut, dass ich ohne Brille in den blog gehe, so kann ich nix lesen, was hier steht.

  42. ES SEI DENN ATILLA BRÜLLT!!!

  43. Einfrank Trachtfurt

    Um ausnahmsweise ein heißes, ein ganz heißes Eisen anzufassen: Wie würde Eisenbahn-Reiner mit dieser Situation umgehen? Also mit der Baumelsackfrage. Die Rundschau als sein Top-Fanzine muss das wissen!

  44. gute bilder da oben.

  45. SOLIDARITÄT MIT EISENBAHN RAINER

  46. Ex-Armen (!) Anwältin Helena Fürst:
    RIESENSAUEREI
    😅

  47. Reiner hat seine Eisenbahn wieder.

  48. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Der geht mir grad so richtig auf den Sack..der Taunustarzan“

    Wenn das Ding in Bodenhöhe baumelt, sollte man halt nicht mehr unten ohne rumlaufen.“

    Gerade dann sollte man….

    By the way: Ich suche ein Wort und wurde weder über Freundeskreis noch Google fündig. Früher haben ja Steinmetze ihre Steine gekennzeichnet, usw. Wenn jetzt, nehmen wir mal an im Mittelalter, eine Brücke aus Steinen gebaut wurde, wurde dann in einem bestimmten Stein das Erbauungs- oder Fertigungsdatum gemeißelt?

    Falls ja, hat dieser Stein einen besonderen Namen?

  49. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Der geht mir grad so richtig auf den Sack..der Taunustarzan“

    Wenn das Ding in Bodenhöhe baumelt, sollte man halt nicht mehr unten ohne rumlaufen.“

    Gerade dann sollte man….

    By the way: Ich suche ein Wort und wurde weder über Freundeskreis noch Google fündig. Früher haben ja Steinmetze ihre Steine gekennzeichnet, usw. Wenn jetzt, nehmen wir mal an im Mittelalter, eine Brücke aus Steinen gebaut wurde, wurde dann in einem bestimmten Stein das Erbauungs- oder Fertigungsdatum gemeißelt?

    Falls ja, hat dieser Stein einen besonderen Namen?“

    sowas? https://de.wikipedia.org/wiki/Steinmetzzeichen

  50. ZITAT:

    Falls ja, hat dieser Stein einen besonderen Namen?“

    Ja.

  51. Das geht in die Richtung. Die Frage ist, ob es bei Brücken einen speziellen Stein gab, auf dem halt entweder Erbauungsbeginn oder eben Ende festgehalten wurde und ob dieser Stein einen speziellen Namen hat, wie keine Ahnung der Grundstein beim Hausbau oder ähnliches. Eben nur bezogen auf eine Brücke und der Angabe eines Datums oder einer anderen zeitlichen Angabe.

    Ich bin nicht fündig geworden, ob es so etwas bei Brücken gibt und ob es dafür ein spezielles Wort gibt. Es kann also auch gut sein, dass es das eben nicht gibt, da so etwas nie gemacht wurde.

  52. So – Schmuck von a Fra verkauft, Rente ist sicha; gerad‘ ma 2 ½ Pfund HSV-Anleihen geordert. Supa.

  53. @53

    Egal ob Brücke oder Haus, so weit mir als bekannt gibt es dafür 2 Namen. Vielleicht auch mehr.

  54. Aber ich werde abwarten, was die Eingeborenen sagen.

  55. El Principe, dann sei so gnädig und lasse mich an deinem Wissen teilhaben, dann kann ich mit diesen Begriffen googlen und mir endlich diese Frage beantworten. Der Blog war meine letzte Anlaufstelle, hier ist teilweise einfach echt krasses Wissen versammelt.

  56. @ 57

    Das wäre ein Schlussstein, in dem Fall ein Brückenschlussstein.

  57. ZITAT:
    „@ 57

    Das wäre ein Schlussstein, in dem Fall ein Brückenschlussstein.“

    Oder – lt. unserem Architekten werden solche Steine auch schlicht Baujahrstein genannt.

  58. Was ist’n mit Luc, kann Sporting sich leisten auf unseren Bomber zu verzichten? Gegen Real?

  59. Schluss mit Spam, gehen wir Wein in Wasser verwandeln und’s Essen in was anners. :D

  60. Hier ist wirklich der Blog der alten Männer. Was man hier teilweise lesen muss, möchten ich im Leben nicht zu sehen bekommen. Schon das Kopfkino dazu langt. Vielleicht muss ich mir doch ein neues El Dorado suchen.

    Andererseits fühle ich mich hier so herrlich jung. Bei all den pflegebedürftige Schmerbäuchen und weiteren Dingen die ich hier dem Anstand wegen nicht weiter ausführen möchte.

  61. heute kein Maxfanatic? Dann kann ich mich ja wieder hinlegen.

  62. Legia bekommt vom BVB aber ordentlich die Hütte voll.

  63. Bruno-HH (gerne Boatengs Nachbar)

    Tolle Fotos, vielen Dank! Ich würde auch einen Eingangsbeitrag nur mit Fotos für gut befinden, Worte werden manchmal überbewertet:-)) und nun schlaft gut, Licht wird durch das Pflegepersonal bald gelöscht…

  64. Bruno-HH (gerne Boatengs Nachbar)

    ZITAT:
    „heute kein Maxfanatic? Dann kann ich mich ja wieder hinlegen.“

    Der lässt sich heute von seinen Ultras oder seinem Therapeuten feiern

  65. Dankeschön!

    Beide Begriffe helfen mir weiter. :)

  66. Lasst es uns machen wie der ZentraleSportKlubderArmee Moskwitsch.
    2:2 zur Halbzeit.

  67. Langweilig, diese Champions League. Gestern die Bayern im Schongang, heute Dortmund. Mal schauen, wann sowas keinen mehr interessiert. Doch solange dei TV-Millionen sprudeln, nimmt man als Manager da gerne den fehlenden sportlichen Wert in Kauf.

  68. An was mich dieser Dauersingsang beim Stand von 0:5 erinnert? Ich komm bestimmt noch drauf.

  69. Wir sollten am Wochenende auf jeden Fall Volland und Mehmedi spielen lassen.

  70. Was bedeutet dieses Spiel jetzt für unser Spiel? Nix? Alles? Kommt drauf an?

  71. ZITAT:
    „Was bedeutet dieses Spiel jetzt für unser Spiel? Nix? Alles? Kommt drauf an?“

    Ist ein guter Augenblick gegen Leverkusen zu spielen. Da passt in der Offensive noch ganz wenig und die Bellarabi Verletzung trifft die im Moment knüppelhart.
    Außer Kampl hat da im Moment noch keiner in die Saison gefunden.
    Ich sehe da leider nur ein anderes Problem.

  72. ZITAT:
    „Was bedeutet dieses Spiel jetzt für unser Spiel? Nix? Alles? Kommt drauf an?“

    Dass die Pillen auch unterschiedliche Halbzeiten zeigen können?

  73. Zweizwei gegen irgendwelche Russen, Lev ist somit Fallobst und unschlagbar. Jedenfalls für uns.

  74. Gladbach hat das aber auch ganz gut gelöst.

  75. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „Was bedeutet dieses Spiel jetzt für unser Spiel? Nix? Alles? Kommt drauf an?“

  76. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Was bedeutet dieses Spiel jetzt für unser Spiel? Nix? Alles? Kommt drauf an?“

    Pardon: Nix. Hab grad meine Glaskugel nicht griffbereit.

  77. ZITAT:
    „Hossa….

    http://www.darmstaedter-tagbla.....-5598.html

    Ohne das Video gesehen zu haben, aber was schreiben die denn da für einen Mist?

  78. 78 – habe ja eine Schwäche für Freaks.

    Sehr gelungenes Video zu diesem Themenkomplex:
    https://www.youtube.com/watch?v=uLyhb5iG-5g

  79. ZITAT:
    „ZITAT:
    „heute kein Maxfanatic? Dann kann ich mich ja wieder hinlegen.“

    Der lässt sich heute von seinem Therapeuten feiern“

    Nicht immer von sich selbst auf andere schließen…

  80. Morsche, hab gerade, frisch zurückgekehrt, die interessanten Grundsatzdiskussionen der letzten 1, 2 Tage nachgelesen.

    Tja, auch wenn es momentan wirklich nur Absichtserklärungen und eine langsam beginnende Kritik und keine schnell zielführenden Aktivitäten gegen die Kommerzialisierung des Fussballs durch die `bürgerliche Opposition´ gibt, helfen Zuschauerausschlüsse und Geldstrafen für den Verein der Herzen wegen Pyro diesbezgl auch eher weniger weiter, denk ich.

    Und leider bringt das Weinen darüber daß die präpubertären Nachmacherraketen der tumben Darmstädter weniger öffentlichen moralischen Aufriss erzeugen als der Frankfurter Erstschlag gegen die noch tumberen Magdeburger Faschos diesbezüglich auch genau einmal nix, blöd, odder?

    mehr öffentlich gemachte inhaltliche Kritik statt Raketenvergleiche, please.

    Einen Zuschauerausschluss wegen z.B. einem Protestplakat gegen die Duldung von Naziparolen- und Grüßen in Deutschen Stadien durch einen durch und durch korrupten DFB hätte ich persönlich z.b. im Interesse der guten Sache – statt der zu erwartenden drastischen Pyrowiederholungstäterritualbestrafung – gern genommen, ist aber nur meine Meinung, nix für ungut.

    Und ansonsten: pro Steppi-Tipp!

  81. ZITAT:
    „78 – habe ja eine Schwäche für Freaks.

    Sehr gelungenes Video zu diesem Themenkomplex:
    https://www.youtube.com/watch?v=uLyhb5iG-5g

    Music? And freaks, really`?? Ei jo, dann Freaks & Music – enjoy ;-))
    (nur Spass)
    https://www.youtube.com/watch?v=TtVOTmpB7pE

  82. Morsche. Längener Leute, liebe, lache, lebbe länger ;-)

  83. Und außerdem sehen wir Langener fantastisch aus, wofür wir nicht mehr tun müssen, als den Ebbler aus dem Vierröhrenbrunnen zu genießen. Das haben wir gestern Abend auch wieder getan. Ganz ohne tiefhängende aale Babsäcke.

  84. Mahlzeit. Ob der werte Herr KIL mal einmal einen Beitrag ohne „Stopper“ zuwege bringen wird?* Stopper gabs früher, als KIL noch Haare hatte und der durchschnittliche blog-User noch in seinen Konfirmationsanzug gepasst hat.

    * stilistische Übertreibung

  85. Bruno-HH (gerne Boatengs Nachbar)

    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

    Schöne Bilder Herr Krieger.
    Moin Moin aus dem hohen Norden, der Region der Anleihenausgeber für ausgegebene Anleihen, … was das mit uns zu tun hat. Dieses Mal zum Glück nichts.
    Ansonsten fröhliche Pflege des Pflegepersonals, schönes Kopfkino hab ich dank dem Herrn Krieger seinem Eingangsbeitrag.

  86. Bruno-HH (gerne Boatengs Nachbar)

    ZITAT:
    Nicht immer von sich selbst auf andere schließen…“

    Musst Dich halt neu erfinden oder einfach weiterentwickeln in sozialen Gesellschaften.

  87. ZITAT:
    „Und außerdem sehen wir Langener fantastisch aus, wofür wir nicht mehr tun müssen, als den Ebbler aus dem Vierröhrenbrunnen zu genießen. Das haben wir gestern Abend auch wieder getan. Ganz ohne tiefhängende aale Babsäcke.“

    Langen liegt im Kreis Offenbach. Geht auf den Rattenhügel.

  88. CR7 hat gestern Abend so nach Anschauen des Videos mal wieder ziemlich viel richtig gemacht.

  89. ZITAT:
    „Langen liegt im Kreis Offenbach. Geht auf den Rattenhügel.“

    Das dürfte auch auf eine Menge Eintracht-Anhänger aus dem südlichen Umland zutreffen. Ich wäre vorsichtig mit solchen Äußerungen.

  90. Typisch. „ICH HABE JURA STUDIERT!“
    http://www.fr-online.de/gerich.....easer.html

  91. also, die mir bekannten Herren, die Jura studiert haben, sind alles höchst integre Herrschaften.

  92. Die Frage ist doch, ob die einem Staatsdiener ins Gemächt greifen würden.

  93. auch im hohen Alter kann man durchaus anatomisch interessiert sein

  94. Man kann dem Schutzmann ja zunächst eine Hadde babbele.

  95. Jura-Studierende, auch die ehemaligen, sind doch die unkreativen ewigen Auswendiglerner. Alles, was in den Lehrwerken und Leerwerken steht, mehr iss nich, mehr kommt nich, mehr wird nich.

  96. Mit den Juristen die ich kenne, kann man wundervoll Gesetze übertreten. Irgendwie scheint das technisch einwandfreier und damit befriedigender zu sein.

    Ein Koch kann schließlich ein gutes essen auch viel fundierter genießen.

  97. ZITAT:
    „Jura-Studierende, auch die ehemaligen, sind doch die unkreativen ewigen Auswendiglerner. Alles, was in den Lehrwerken und Leerwerken steht, mehr iss nich, mehr kommt nich, mehr wird nich.“

    Aus diesem Grunde gehen wir am Samstag auch alle auf den Römerberg, um zu sehen wie die Hexen gevierteilt und gerädert werden und der Bäcker der ein falsches Maß benutzt hat mit einer Katze in einen Sack genäht wird, um ihn dann in den Main zu schmeißen.
    Du hast schon recht.

  98. Also wenn ich so an die Jura-Studierenden in den 80ern hier in Frankfurt denke, bis zu 600 im den Hörsaal 6 im ersten Semester. Ich weiß nicht wie das heute ist. Damals war das Agressionspotential sicher nicht unerheblich bei den Probanden. ;-)

  99. Meine Gurke ist Juristin und ich habe keinerlei Gründe zu klagen (Wortspiel).

  100. Ein doppeltes Wortspiel.

  101. Nach dem erheiternden Start durch vatmier hätte ich den Beitrag „In der Aigner Falle“ nicht lesen dürfen.
    Man hat also für rechts hinten niemanden als Regäsel weil Chandler IV spielen muss, weil man keinen IV mehr geholt hat sondern lieber noch einen für vorne, dessen Name mir entfallen ist und davor auf RA hat man auch keinen weil man Aigner ziehen ließ (lassen musste?) und danach auch keinen RA mehr geholt hat.

  102. Also mit RechtsAnwälten könnte der Blog hier aushelfen, wenn da was gebraucht wird …. ;-)

  103. Hier gibts mehr Anwälte als Fussballsachverstand

  104. Geh halt Forum wenn Du Sachverstand willst, Boccia.

  105. ZITAT:
    „(…) Man hat also für rechts hinten niemanden als Regäsel weil Chandler IV spielen muss, weil man keinen IV mehr geholt hat sondern lieber noch einen für vorne, dessen Name mir entfallen ist und davor auf RA hat man auch keinen weil man Aigner ziehen ließ (lassen musste?) und danach auch keinen RA mehr geholt hat.“

    Aber dafür ist Eintracht in der Offensive jetzt „variabel und unberechenbar“.

  106. das war jetzt fies und gemein

  107. ZITAT:
    „das war jetzt fies und gemein“

    Was war denn der Grund Boccia?

  108. ZITAT:
    „das war jetzt fies und gemein“

    Wie war das? Einschreiben?

  109. ZITAT:
    „ZITAT:
    „das war jetzt fies und gemein“

    Was war denn der Grund Boccia?“

    Grund wofür?

  110. Was nützen die ganzen Sonderschichten von Alex Meier, wenn ihm sowieso keiner den Ball querlegt außer Robert K.? Ist doch alles für die Katz!

  111. Habe für Samstag ein 1:0 eingetippt. Stepi irrt nie, der hat Fussballsachverstand.

  112. Was hat die FR sich letzte Woche mit Lob überworfen, natürlich immer mit dem wichtigen Hinweis, dass all das noch nichts zu bedeuten habe, man ist ja vorsichtig, aber dennoch, man war bester Laune!

    Und nun, nach dem zweiten! Saisonspiel werden schon wieder negative Statistiken herausgekramt, die bis weit in die letzte Saison reichen. Plötzlich war Schalke einfach nur schlecht drauf am 1.Spieltag. Plötzlich ist alles wieder wie früher, der Blick geht Richtung Abgrund.
    Nun heißt es:
    „Peinlich am Böllenfalltor“
    „Ach du lieber Gott“
    „An einer Banane verschluckt“
    „Gefangen in der Endlosschleife“
    „Von der Welle gesprungen“
    „In der Aigner Falle“
    „Ohne Sturm und Drang“.

    Ich kann ja verstehen, wenn man als Fan nach dieser verpassten Chance in Darmstadt mehr als frustriert ist. Aber als Journalist bei der FR sollte man doch sowohl nach tollen Siegen, als auch nach deprimierenden Spielen etwas mehr Contenance bewahren. Für extreme Pendelausschläge haben wir doch die Blöd.

    2 Spiele, 3 Punkte (normalerweise 4), 5-6 potentielle Abstiegskandidaten hinter uns – für mich erstmal ein ordentlicher Saisonstart.
    Und Leverkusen ist wirklich alles andere als gefestigt, das hat man gegen den HSV, aber auch gestern wieder gesehen. Auf 3 Punkte am Samstag!

  113. ZITAT:
    „Habe für Samstag ein 1:0 eingetippt. Stepi irrt nie, der hat Fussballsachverstand.“

    Ich setze mal einen Brief auf …

  114. ZITAT:
    „Typisch. „ICH HABE JURA STUDIERT!“
    http://www.fr-online.de/gerich.....easer.html

    Nur echt mit „zufällig“ vor „Jura“

  115. ZITAT:
    „Ich setze mal einen Brief auf …“

    aber bitte ohne Eingangsbeitrag

  116. Wenn ich den Bericht über Gaicanovic lese und die Berichterstattung seinerzeit über Inui, kann ich den Verfasser nicht für voll nehmen.

  117. „Aber dafür ist Eintracht in der Offensive jetzt „variabel und unberechenbar“.
    Insbesondere durch die vielen Spieler, die irgendwo anders auch spielen können. Chandler z.B. kann auch IV spielen. In Wirklichkeit kann er gerade so auf Buli Niveau seine Stammposition. Rebic kann auch RA. Gesehen hab ich ihn noch nicht. Oder Fabian, der soll auch so allerhand können, darf aber nie spielen.
    Hier im Lädchen ist es so, dass diejenigen, welche etwas auch können in der Regel nichts richtig können.
    Kann aber im Profigeschäft auf Buli Niveau anders sein.
    Der Samstag wird es zeigen.

  118. ZITAT:
    „Wenn ich den Bericht über Gaicanovic lese und die Berichterstattung seinerzeit über Inui, kann ich den Verfasser nicht für voll nehmen.“

    Naja, der eine meint halt der kann nix und der andere meint der kann was. Solls geben.
    Sogar, dass ich der Meinung von Herrn Durstewitz bin.

  119. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Der geht mir grad so richtig auf den Sack..der Taunustarzan“

    Wenn das Ding in Bodenhöhe baumelt, sollte man halt nicht mehr unten ohne rumlaufen.“

    Meintest du, wenn die Glocken länger sind als das Seil?

  120. Ich halte Gaci durchaus für talentiert, nur würde ich ihn regelmäßig noch nicht 90 Minuten durchspielen lassen. Die Konzentration lässt bei ihm im Spielverlauf doch deutlich nach, und es gibt ja auch durchaus Alternativen, die man guten Gewissens für Gaci einwechseln könnte.

  121. ZITAT:
    2 Spiele, 3 Punkte (normalerweise 4), 5-6 potentielle Abstiegskandidaten hinter uns – für mich erstmal ein ordentlicher Saisonstart.
    Und Leverkusen ist wirklich alles andere als gefestigt, das hat man gegen den HSV, aber auch gestern wieder gesehen. Auf 3 Punkte am Samstag!“

    Jo! Fast wär einer rein gegangen, dann hätte es geheißen wir hätten souverän gewonnen. So ist jetzt alles schlecht. Dumme Niederlage, das ist klar, aber die Mannschaft hat auf mich eher einen guten Eindruck gemacht (gute Défensive, Hrgota guter Spieler).

    Ich tippe auf 7 Punkte aus den nächsten 3 Spielen.

  122. Westend-Adler unterwegs

    Was der Techniker Kilchenstein unter „Ohne Sturm und Drang“ formuliert, kann man – Schattierungen mal außen vor gelassen – als Diagnose im Wesentlichen akzeptieren.

    Wie aber soll die Therapie aussehen?
    Es gab ja hier mal einen Fischkopp, der eine Antwort serviert hatte, die vielen nicht geschmeckt hatte, aber im Ergebnis bekömmlich war.

    Vorschläge für andere, wohlschmeckendere Rezepte aus den hier verfügbaren Zutaten werden gerne entgegengenommen.

  123. ZITAT:

    Vorschläge für andere, wohlschmeckendere Rezepte aus den hier verfügbaren Zutaten werden gerne entgegengenommen.“

    Jetzt mal so, allgemein eben – als allseits anerkannter Gourmand, ähm Gourmet: Aus ’ner Dose Ravioli machst du keinen bretonischen Hummer.

    Oder anders, bei der Eintracht muss es nicht schmecken, nur satt machen.

  124. Echte Dosenravioli werden kalt genossen, wie Rache. Und die Eintracht rächt sich mit ihrer Spielweise an mir. Schlechtes Karma…wahrscheinlich schon im früheren Leben frech gewesen.

  125. Ich hab‘ ’ne 36er für Samstag über. Jemand Interesse?

  126. @129

    Der Hölle Rache – kenne ich.

    https://www.youtube.com/watch?v=OLlux8ICOfI

    Wurde schon als Kind gehänselt, weil die falschen Klubs sich mich aussuchten. Traurig das – aber ich klage nicht.

  127. Zur Aigner Falle, zum Inui Loch und Dribbelfloh:

    So sehr ich die heterogene Berichterstattung des Duos Kilchenstein und Durstewitz über die Eintracht schätze, aber die Ansichten der letzten Tage des Herrn Kilchenstein kann ich so gar nicht nachvollziehen.

    Inui! Also bitte. An guten Tagen wahrlich kein schlechter Spieler, aber mir scheint, als verkläre Herr Kilchenstein etwas die Vergangenheit. Ich verweise hiermit auf die Noten des Zentralorgans zur Orientierung (Notenschnitt 2013/2014: 3,94- 2014/2015: 3,86) sowie auf die Einschätzungen der FR in den jeweiligen Abschlusszeugnissen.
    Inui musste ja schon in der letzten Saison als Ausrede herhalten, aber langsam ists auch mal gut.
    Mir gefällt der Gacinovic richtig gut. Klar, hat er mit Sicherheit seine Schwächen, aber er ist entwicklungsfähig, jung und hat sich gerade erst in die Stammmannschaft gespielt. Ihm sollte man lieber weiter Zeit geben und stärken, als ständig auf seinen Schwächen herumzureiten.
    Er ist der einzige im Team, der am ehesten die durchaus nicht verkehrte Feststellung Kilchensteins („Einer, der im Tempodribbling ein, zwei Gegenspieler ausspielen und die Hintermannschaft verwirren könnte, fehlt der Eintracht“) beheben kann.
    Das er dann mal den einen oder anderen Ball verdaddelt, passiert halt mal.
    Das muss man dann dann auch verkraften, ruft man nach Dribblern usw.
    Solche Spieler sind mir allemal lieber, trotz mancher kapitalen Böcke, als Spieler, welche nur den sicheren 3m Pass spielen und sich nach dem Spiel für ihre Passquote oberhalb der 90% auf die Schulter klopfen lassen.

    Des weiteren wurden mit Rebic, Blum und Tarashaj 3 Leute für die Aussenpositionen geholt. Die Situation ähnelt nicht im geringsten der vor einem Jahr.
    Außer einer äußerst temporären Vakanz von 1-2 Wochen wurden diese Baustellen gut bearbeitet. Im Gegensatz zum defensiven Mittelfeld – was keine Kritik an Mascarell ist.
    Er kann ja nichts dafür, ein ähnlicher Spielertyp wie Huszti und Hasebe zu sein.

  128. ZITAT:
    „Ich hab‘ ’ne 36er für Samstag über. Jemand Interesse?“

    Ich hätte gerne Karte neben bernie

  129. ZITAT:
    „Ich hätte gerne Karte neben bernie“

    stell dich hinten an!

  130. ZITAT:
    „Echte Dosenravioli werden kalt genossen, wie Rache. Und die Eintracht rächt sich mit ihrer Spielweise an mir. Schlechtes Karma…wahrscheinlich schon im früheren Leben frech gewesen.“

    Diese Erklärung überzeugt mich voll und ganz.
    Allerdings ist das aber kein Grund warum ausgerechnet ich auch unter deinem scheiß Karma leiden muss.
    Ich war noch nie frech und hab mir auch sonst nichts zu Schulde kommen lassen

  131. ZITAT:
    „Echte Dosenravioli werden kalt genossen, wie Rache. Und die Eintracht rächt sich mit ihrer Spielweise an mir. Schlechtes Karma…wahrscheinlich schon im früheren Leben frech gewesen.“

    Schau dir zum Trost einfach nochmal die ersten 20 Minuten des Schalkespiels an – schon komisch, alles was jetzt seit Darmstadt schlecht ist war da noch prima: das Zusammenspiel von Hrgota und Meier beispielsweise oder das DM mit Hasi, Huszti und Makrele…hmmm, am End kommts doch auf Tagesformen an und am End könnt das Zusammenspiel noch weiter verbessert werden.

  132. ZITAT:
    „Ich hab‘ ’ne 36er für Samstag über. Jemand Interesse?“

    Ich eine für 38. Erlebe das fanatische Mäxchen fast hautnah!

  133. Steher war ich lange nicht mehr … schade, muss zu IKEA.

  134. ZITAT:
    „Steher war ich lange nicht mehr … schade, muss zu IKEA.“

    Triffst Dich da mit dem Watz?

  135. Wenn dann in den 40er vorne mittig. Liedgut kann ich – alles oft genug und lange gehört. Ich bestehe aber auf Rauchtöpfen. Schwarz. Das ist Tradition und gehört zum Fußball dazu.
    Heute morgen bin ich deutlich schneller als erlaubt gefahren und heute Mittag werde ich die Zeche prellen.
    Man muss einfach auch mal zivilen Widerstand leisten.

  136. Kann am Samstag leider nicht zum Spiel – muss auf den Postmann warten, der bringt den Brief vom Watz.

  137. ZITAT:
    „Steher war ich lange nicht mehr … schade, muss zu IKEA.“
    Triffst Dich da mit dem Watz?“

    Kaum. Aber ich werde, zumindest wenn das Wetter mitspielt, tatsächlich das erste Heimspiel seit Jahren sausen lassen. Muss Post zustellen.

  138. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Kaum. Aber ich werde, zumindest wenn das Wetter mitspielt, tatsächlich das erste Heimspiel seit Jahren sausen lassen. Muss Post zustellen.“

    Gnihi

  139. ZITAT:
    „Wenn dann in den 40er vorne mittig. Liedgut kann ich – alles oft genug und lange gehört. Ich bestehe aber auf Rauchtöpfen. Schwarz. Das ist Tradition und gehört zum Fußball dazu.
    Heute morgen bin ich deutlich schneller als erlaubt gefahren und heute Mittag werde ich die Zeche prellen.
    Man muss einfach auch mal zivilen Widerstand leisten.“

    Meinen Kinositzplatz bekommst du aber nicht. Sonst gibts Zorres, du Minireveluzzer!

  140. ZITAT:
    „Reiner hat seine Eisenbahn wieder.“

    +1

  141. Wer ist dieser Eisenbahn-Rainer? Sowas wie der nackte Jörg? Oder, noch schlimmer, Anwalt?

  142. ZITAT:
    „Triffst Dich da mit dem Watz?“
    Wir schauen nur auf uns.

  143. ZITAT:
    „Wer ist dieser Eisenbahn-Rainer? Sowas wie der nackte Jörg? Oder, noch schlimmer, Anwalt?“

    Sowas wie der naggische Jörg. Nur angezogen. Dafür halt mit Eisenbahn.

  144. Stuttgart trainerlos (Kwelle Internetz / Sky twitter)
    uiuiui

  145. ZITAT:
    „Stuttgart trainerlos (Kwelle Internetz / Sky twitter)
    uiuiui“

    Oder FR
    http://www.fr-online.de/sport/.....easer.html

  146. O je, o je, armer VFB. O je, o je, armer VFB…

  147. Ist das nicht eine Aufgabe für Effenberg?

  148. Ohne Abfindung?

    Der spinnt doch.

  149. ZITAT:
    „Ohne Abfindung?“

    Das kann man cleverer lösen.

  150. Mahlzeit.

    OT
    Einkaufsanfrage:
    Wo bekomme ich in Frankfurt jetzt noch ein weißes Heimtrikot 15/16 (Alfa) unbeflockt in Größe L her?
    Also nicht online, sondern old-school per cash.
    (Frage für meinen Sohn – der war auch schonmal schneller) ;)
    OT-Ende

  151. ZITAT:
    „Ist das nicht eine Aufgabe für Effenberg?“

    Eher für den Armin. Herzensangelegenheit.

  152. ZITAT:
    „Ist das nicht eine Aufgabe für Effenberg?“

    Loddar steht schon in den Startlöchern ….

  153. War klar, dass Luhu hinschmeißt.

    Erst stattet man ihn mit Manageraufgaben aus, dann setzt man ihm Schindelmeiser vor die Nase. Die letzten 3 Verpflichtungen (Mané, Asano, Pavard) durch Schinde waren gegen den Wunsch von Luhu und Luhus Wünsche (Ronny, Marin) wurden ignoriert. Als sich Luhu öffentlich beschwerte haut ihm der AR eine auf die Rübe.

    Dass ist dann die logische Konsequenz.

    Kurze Erläuterung für die, die das nicht so mit verfolgt haben.

  154. AV ante portas

  155. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ist das nicht eine Aufgabe für Effenberg?“

    Loddar steht schon in den Startlöchern ….“

    Schaaf.

  156. Oh ja, der Armin! Aber so lange der bei uns für’s Nixtun mehr bekommt, als beim VfB für Training
    werden wir den auf der Kostenseite führen.

  157. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Reiner hat seine Eisenbahn wieder.“

    +1″

    Äh, jein. Ist ja nicht 39er-Oberrang-Platzinhaber beim Anmarsch der Ultras …
    http://www.fr-online.de/frankf.....easer.html

  158. Der gute Armin Veh. Wusste gar nicht, dass er jetzt Vollbart trägt

  159. ZITAT:
    „Loddar steht schon in den Startlöchern ….“

    Lothar kommt nicht infrage, zu weich, wie Trapattoni gerade in seiner Biografie enthüllt hat. Der weint gelegentlich in der Kabine.

  160. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „War klar, dass Luhu hinschmeißt.

    Erst stattet man ihn mit Manageraufgaben aus, dann setzt man ihm Schindelmeiser vor die Nase. Die letzten 3 Verpflichtungen (Mané, Asano, Pavard) durch Schinde waren gegen den Wunsch von Luhu und Luhus Wünsche (Ronny, Marin) wurden ignoriert. Als sich Luhu öffentlich beschwerte haut ihm der AR eine auf die Rübe.

    Dass ist dann die logische Konsequenz.

    Kurze Erläuterung für die, die das nicht so mit verfolgt haben.“

    Komprimierter Zweitligisten-Sachverstand. Nicht schlecht.

  161. Schaaf oder Veh? Haaaaaaa. Keiner dieser beiden Nachtwächter bekommt jemals mehr einen Trainerjob im bezahlten deutschen Fussball. Womöglich interessiert sich ein fussballersiches Entwicklungsland wie Moldawien oder Österreich für einen der beiden. Mehr aber auch nicht.

  162. @ FR Redaktion: Dieses Laterpay finde ich sehr, sehr gut. So ganz 100% habe ich es noch nicht verstanden, aber man ist eher bereit zu zahlen als mit allen anderen Bezahlangeboten bei online Medien.

  163. @168

    Die Rastaboys brauchen doch einen neuen Trainer und der AV kann doch mit dem Winnie gut.
    Da kann er sich ein paar Tips holen …

  164. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ohne Abfindung?“

    Das kann man cleverer lösen.“

    Gehaltsfortzahlung

  165. ZITAT:
    „Bye, bye, Grindel? This would be fun.

    http://www.sport1.de/fussball/.....usst-haben

    Warum werden wir bei EF nur unseren Vorstand nicht so einfach los?
    Herr Grindel sitzt das nicht aus, dafür sind zu viele verägert ….

  166. ZITAT:
    „Wo bekomme ich in Frankfurt jetzt noch ein weißes Heimtrikot 15/16 (Alfa) unbeflockt in Größe L her?“
    Den Relegationslappen? Armins letztes Hemd? Will der das nachträglich verbrennen?

  167. ZITAT:
    „AV ante portas“

    Aufstieg kann er doch…

  168. ZITAT:
    „Bye, bye, Grindel? This would be fun.

    http://www.sport1.de/fussball/.....usst-haben

    Mit Adblocker nicht darstellbar, ohne Adblocker nicht lesbar.

    Blickende Werbung. Habe gerade einen schweren 90er Flashback.

  169. ZITAT: „Hauptsache ich spiele und ich bin gesund.“

    Alex Meier ist wirklich ein prima Kapitän.

  170. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wo bekomme ich in Frankfurt jetzt noch ein weißes Heimtrikot 15/16 (Alfa) unbeflockt in Größe L her?“
    Den Relegationslappen? Armins letztes Hemd? Will der das nachträglich verbrennen?“

    Nö. Einem Freund aus Ami-Land als Abschiedsgeschenk mitgeben. Der findet das Trikot einfach ‚great‘.

  171. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Bye, bye, Grindel? This would be fun.

    http://www.sport1.de/fussball/.....usst-haben

    Mit Adblocker nicht darstellbar, ohne Adblocker nicht lesbar.

    Blickende Werbung. Habe gerade einen schweren 90er Flashback.“

    Die Kurversion lautet: „DFB-Boss Grindel erklärt, bis vor kurzem nichts von den Millionenzahlungen an Beckenbauer gewusst zu haben. Neue Dokumente widersprechen dieser Version.“

  172. ZITAT:
    „Schaaf oder Veh? Haaaaaaa. Keiner dieser beiden Nachtwächter bekommt jemals mehr einen Trainerjob im bezahlten deutschen Fussball.“

    Hm, abwarten. Das hatte man weiland beim Micha auch gedacht, bis die Hertha zugriff, mit bekanntem Ergebnis. Für mich übrigens immer noch eines der größten Wunder in der Bundesliga der letzten zwanzig Jahre, dass der Preetz diesen Griff ins Klo mit Anlauf und Ansage beruflich überlebt hat.

  173. Ich hoffe Sttgrt hat sich damit noch tiefer in die …… geritten.
    Die brauchen die zwote Liga mal so 4 – 5 Jahre am Stück.

  174. @181

    Immerhin hat es der Preetz trotz zwei Abstiegen in den letzten fünf Jahren geschafft, mit der Hertha an der Eintracht vorbeizusegeln. Allerdings kann ich nicht beurteilen, ob es eher für die Fähigleit von Preetz spricht oder die Unfähigkeit der in Frankfurt handelnden Personen.

  175. ZITAT:
    „Ist das nicht ein unendlich trauriges Bild?

    https://twitter.com/suaremrez/status/776377488847011840

    „entnervt“ und „zermürbt“ (FR-Link in 151) trifft sichtbar auf dieses Trauerspiel zu.

  176. ZITAT:
    „Ist das nicht ein unendlich trauriges Bild?

    https://twitter.com/suaremrez/status/776377488847011840

    Alles, was von seinen Plänen und Träumen beim VfB übrig bleibt, passt in eine abgewetzte schwaze Sporttasche. :-(

  177. Alles, was den Schwaben widerfährt, widerfährt ihnen zurecht. Bald müssen sie Fritzle an einen Herenhalbschuhhersteller vertickern.

  178. ZITAT:
    „@184

    Immerhin hat es der Preetz trotz zwei Abstiegen in den letzten fünf Jahren geschafft, mit der Hertha an der Eintracht vorbeizusegeln. „

    Ob die wirklich richtig vorbeigesegelt sind, lässt sich erst in 2-3 Jahren sagen, wenn sie dann immer vor uns waren. In den letzten 4 Jahren sind wir wir immer abwechselnd vor oder hinter der Hertha gelandet und
    in der RR letzte Saison haben wir sogar mehr Punkte geholt als die Hertha – 19 gegen 18.

  179. ZITAT:
    „@ FR Redaktion: Dieses Laterpay finde ich sehr, sehr gut. So ganz 100% habe ich es noch nicht verstanden, aber man ist eher bereit zu zahlen als mit allen anderen Bezahlangeboten bei online Medien.“

    Nachklapp:
    http://www.fr-online.de/wir-ue.....easer.html

  180. ZITAT:
    „78 – habe ja eine Schwäche für Freaks.

    Sehr gelungenes Video zu diesem Themenkomplex:
    https://www.youtube.com/watch?v=uLyhb5iG-5g

    Ohrwurmalarm!

  181. Meine lieben Schwaben sparen sich in den totalen Bankrott … traurig, sehr traurig, auch weil ich weiß, welch emotionales Fußballherz in den Schwaben wohnt (habe selbst 5 Jahre im Ländle verbringen düfen)

  182. Wie wolle mer denn spielen?

    Hinne ist ja klar, die Doppelsechs auch und vorn würde ich gern mal was anneres sehen.

    Tarashaj* Gaci Rebic**

    Fußballgott

    * sagt, er wäre topfit http://www.kicker.de/news/fuss.....tiven.html

    ** solange die Kräfte reichen

  183. Wenn man mich als Trainer nicht verantwortlich mit in die Kaderzusammenstellung einbeziehen würde, gerade bei einem Verein mit der Anspruchshaltung VfB und dem Projekt direkter Wiederaufstieg würde ich auch gehen. Respekt der Luhukay und alles Gute.

  184. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „Wenn man mich als Trainer nicht verantwortlich mit in die Kaderzusammenstellung einbeziehen würde, gerade bei einem Verein mit der Anspruchshaltung VfB und dem Projekt direkter Wiederaufstieg würde ich auch gehen. Respekt der Luhukay und alles Gute.“

    Dem ist nichts hinzuzufügen.

  185. At CE

    Du kennst den Verein ja nun schon am besten…

    Veränderungen gibt es nur, wenn sie unausweichlich sind

    Die optimistischste veränderte Aufstellung sieht so aus

    Tor und Abwehr wie letzte Woche
    Mascarell und Hasebe (weil Hustzti wirklich langsam ist)
    Gacinovic – Meier – Sefer
    Hrgotta

    Ich selbst hätte zwar auch noch viele Vorschläge, aber die tue ich maximal heute Nachmittag auf der Konsti kund geben…

  186. Huszti spielt immer.

  187. Auf jeden Fall muss der Heimspiel-Meier mitmachen. Rest egal.

  188. ZITAT:
    „Huszti spielt immer.“

    Das befürchte ich auch und Ronny hat wohl auch recht, wahrscheinlich wird gar nichts geändert.

  189. Never Change a winning Team.

  190. Kann ja gegen Leverkusen unter Umständen auch klappen.

  191. Huszti ist aber gegenüber den grünen Flügelflitzern die defensivere und erfahrenere Alternative. Der kommt gegen LEV nicht gleich ins Flattern, wenn die mal schnell aufdrehen. Gleich 2 Debütanten fände ich gegen die Pillen geradezu übermütig, CE.

  192. ZITAT:
    „Huszti ist aber gegenüber den grünen Flügelflitzern die defensivere und erfahrenere Alternative. Der kommt gegen LEV nicht gleich ins Flattern, wenn die mal schnell aufdrehen. Gleich 2 Debütanten fände ich gegen die Pillen geradezu übermütig, CE.“

    Ich bin übermütig.

  193. Breaking:
    Donald Trump releases letter from his doctor.
    The letter says that Trump takes a statin, a drug for lowering cholesterol, and has a body mass index in the overweight range. Overall, he is described as having “excellent physical health.”
    https://www.washingtonpost.com/news/post-politics/wp/2016/09/15/trump-shares-letter-from-his-doctor-saying-he-takes-cholesterol-lowering-drug-is-overweight/

    Wissta Bescheid.

  194. Ein wenig Demut stünde dem ein oder anderen gut zu Gesicht.

  195. mal ehrlich – Hustzti spielt doch vo. a. wegen seiner Standards – fair enough…

    Im zunehmend schnelleren Fußballgeschäft kann er nicht mehr so ohne weiteres mithalten, weshalb ich (ICH) ihn eher als routinierten Back-Up für Hasebe / Mascarell sehen würde.

    Haris – was auch immer man von ihm menschlich hält – hat auf seiner jeweiligen Seite immer für Dampf gesorgt. Auch ist er in der Lage, seine Position 90 Minuten konsequent zu halten. (was eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte – aber letzte Woche den beiden Außenspielern doch nicht so recht gelang)

    ABER… das ureigentliche Problem ist doch immer noch, das AMFG14 nicht dort spielt, wo er am wertvollsten ist – nämlich in vorderster Front (selbst Hassan S. sieht dort seine größten Stärken).

    Also … wenn ich dürfte … am Samstag dann so

    Lukas

    Kanzler – Vater Abraham – Jesus – Otsche
    Mascarell – Hasebe
    Rebic – Gacinovic – Seferovic
    Meier (gerne in der 69. dann Hrgotta für Meier)

  196. Westend-Adler unterwegs

    Gaci wird auf rechts gegen Wendell vermutlich offensiv kein Land sehen. Ob Gaci Wendells Vorstöße unterbinden kann, da hab ich Zweifel. Chandler dürfte mit Mehmedi schon genug zu tun haben. Da Kampl auch gerne über Links kommt, muss Kovac da was mit Substanz entgegensetzen.

    Wie das dann insgesamt aussehen könnte, weiß ich nicht. Noch nicht….-)

  197. Hier – Banboo / schusch / Neeko / Cardoso: Ich knall mir gerade am Kiox Euren Teufelsabbel rein.
    Schmeckt und macht geil bled in Koopf. Ihr habt die Welt besser gemacht.

    Bad Vilbel sagt: Danke Abbeldope!

  198. Westend-Adler unterwegs

    Ich wandele den Vorschlag von Ronny B wie folgt ab:

    Lukas

    Kanzler – Vater Abraham – Jesus – Otsche
    Huszti – Hasebe – Mascarell
    Hrgota – Meier- Seferovic

    Ich weiß, ein 4 – 3 – 3 ist ungewohnt, dafür aber kreativ. LA + RA müssen defensiv richtig mitarbeiten, dann kann es funktionieren.

  199. Wir werden gegen die Pillen verpfiffen von
    Christian Dingert (Lebecksmühle)
    Tobias Christ (Münchweiler a.d. R.) SR-A. 1
    Arne Aarnink (Nordhorn) SR-A. 2
    Christoph Bornhorst (Damme) 4. Offizieller.

  200. Nach der Weissagung des Schimpansen ist jedes Ergebniss ausser einem Einsnull möglich.

  201. Freie Liebe, Weltfrieden und Apfelwein!

  202. ZITAT:
    „Freie Liebe, Weltfrieden und Apfelwein!“

    Bin ab 18hundert BV SüdBhf. Support your local Lokal.

  203. ZITAT:
    „Bin ab 18hundert BV SüdBhf. Support your local Lokal.“

    Dann nimm‘ Dir besser ein, zwei Kanisterchen vom Gudes mit.

  204. Nidda, frag mal im Eintracht Shop in der Bethmannstr. nach, die haben öfters noch Altkram im Keller.

  205. ZITAT:
    „Nidda, frag mal im Eintracht Shop in der Bethmannstr. nach, die haben öfters noch Altkram im Keller.“

    Merci, aber auch da war Erfolg gleich 0.
    Muss der Lappen halt online bestellt werden und ins Ami-Land nachreisen, nuja.

  206. ZITAT:
    „Günther’s-Wetter!“

    Zu warm.

  207. Schlechte Gesellschaft.

  208. ZITAT:
    „Günther’s-Wetter!“

    zu wenig Apostrophe

  209. Ist der Berufsjugendliche etwa schon wieder betrunken?

  210. ZITAT:
    „der Berufsjugendliche“

    bitte spezifizieren

  211. ZITAT:
    „ZITAT:
    „der Berufsjugendliche“

    bitte spezifizieren“

    Also bitte. Der Typ, der trotz ergrautem Haar immer noch in seiner Felsmusikgaststätte (neudeutsch: Rock`nRoll-Kneipe) rummacht.

  212. Die hiesigen Frust- und Lustgreise müssen sich ihre Welt eben schönsaufen. :)

  213. ZITAT:
    „Der Typ, der trotz ergrautem Haar immer noch in seiner Felsmusikgaststätte (neudeutsch: Rock`nRoll-Kneipe) rummacht.“

    Auch da fallen mir noch mindestens zwei ein…

  214. ∼ Herbsttag ∼

    Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
    Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
    und auf den Fluren laß die Winde los.

    Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;
    gieb ihnen noch zwei südlichere Tage,
    dränge sie zur Vollendung hin und jage
    die letzte Süße in den schweren Wein.

    Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
    Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
    wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
    und wird in den Alleen hin und her
    unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

    Rainer Maria Rilke (Paris 1902)

  215. Jetzt ist er endgültig durch

  216. ZITAT:
    „…dränge sie zur Vollendung hin…“

    Is wohl das Coaching von Kovac gemeint.

  217. ZITAT:
    „∼ Herbsttag ∼

    Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
    Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
    und auf den Fluren laß die Winde los.

    Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;
    gieb ihnen noch zwei südlichere Tage,
    dränge sie zur Vollendung hin und jage
    die letzte Süße in den schweren Wein.

    Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
    Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
    wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
    und wird in den Alleen hin und her
    unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

    Rainer Maria Rilke (Paris 1902)“

    Herzlichen, aufrichtigen Dank für diese Zeilen, Heinz. GROßARTIG.

  218. ZITAT:
    „Schlechte Gesellschaft.“

    Ich bin doch in Vilbel, Sie Kreteng.

  219. EL in M1. Und der dortige Himmel weint.
    Irgendwer hat da Humor :)

  220. ZITAT:
    „ZITAT:
    „∼ Herbsttag ∼

    Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
    Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
    und auf den Fluren laß die Winde los.

    Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;
    gieb ihnen noch zwei südlichere Tage,
    dränge sie zur Vollendung hin und jage
    die letzte Süße in den schweren Wein.

    Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
    Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
    wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
    und wird in den Alleen hin und her
    unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

    Rainer Maria Rilke (Paris 1902)“

    Herzlichen, aufrichtigen Dank für diese Zeilen, Heinz. GROßARTIG.“
    Schließe mich gerne an!

  221. Meine Güte, habt ihr alle nicht eure depressiven Rilke gelesen?
    Was die allgemeine Gemütstendenz bei den hier versammelten und von mir sehr verehrten Schreiber in diesem Blog angeht, dachte ich eigentlich das mindestens die Hälfte der hier anwesenden User ihren Rilke von Kindesbeinen unter ihrem Kopfkissen liegen haben. Sonst wird man doch im Leben nicht Eintracht
    Fan

    Viel Leid, viel Tod, viel Dingeding..und sich auch bischen in italienischen Bewegungen vergaloppiert:-)

  222. ZITAT:
    „Meine Güte, habt ihr alle nicht eure depressiven Rilke gelesen? …“
    Doch. Aber unter Zwang. Sogar auswendig lernen müssen. Und deswegen wieder verdrängt. Aus Gründen.

    Danke @HG :(

  223. Narrhallamarsch.

  224. ZITAT:
    „∼ Herbsttag ∼

    Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
    Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
    und auf den Fluren laß die Winde los.

    Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;
    gieb ihnen noch zwei südlichere Tage,
    dränge sie zur Vollendung hin und jage
    die letzte Süße in den schweren Wein.

    Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
    Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
    wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
    und wird in den Alleen hin und her
    unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

    Rainer Maria Rilke (Paris 1902)“

    Sehr schön. Vergessen ich hatte.

  225. Er ist schnell und durchsetzungsfähig“, sagte Sportvorstand Fredi Bobic und hob die Einstellung des Spielers hervor. „Er hat die Mentalität der Kosovaren, die sind schon bissig.“

    Boah. Geht vielleicht nur mir so. Aber ich kann diese Mentalitätskacke nicht mehr hören. Lesen auch nicht.

  226. „Boah. Geht vielleicht nur mir so. Aber ich kann diese Mentalitätskacke nicht mehr hören. Lesen auch nicht.“

    Danke.

  227. ZITAT:
    „Narrhallamarsch.“

    Und man bedankt sich bei 20.275 Zuschauern.
    In der Gruppenphase der Euro League. Mmhm.

  228. Und Balotelli schießt gleich die Schalker ab.

    freu‘

  229. Gut, dass bald wieder Fussball im Wald geboten wird.

  230. ZITAT:
    Er ist schnell und durchsetzungsfähig“, sagte Sportvorstand Fredi Bobic und hob die Einstellung des Spielers hervor. „Er hat die Mentalität der Kosovaren, die sind schon bissig.“

    Boah. Geht vielleicht nur mir so. Aber ich kann diese
    Mentalitätskacke nicht mehr hören. Lesen auch nicht.“

    War doch in irgendeiner Form immer so, oder so ähnlich.
    Vor kurzen wars noch die Mentalität der “ lauter gute Jungs“ im Team.

    Mir ist schon klar was dir bei so Aussagen auf den Sack geht, aber ehrlich gesagt schwätzten die genau die Phrasen daher, die spater von Teilen der Presse ( ich nehm euch mal raus) genauso gedankenlos übernommen werden. Offensichtlich machen derart Formulierung was her.

  231. Mir ist noch nie so stark wie zur Zeit aufgefallen, dass Mentalität offensichtlich stark mit der Herkunft des Kickers zu tun hat. Jedenfalls war’s früher wurscht, wo die Graupe ihre Wurzeln hatte.

  232. Naja, das B***-Zitat „„Sehe mich als Nummer 10“ samt Untertitel ‚- Tarashaj will die Meier-Position -‚ kommt bei mir nun auch nicht viel besser an. Anderswo vielleicht schon.
    Nö, keine Kwellenangabe.

  233. ZITAT:
    „… Jedenfalls war’s früher wurscht, wo die Graupe ihre Wurzeln hatte.
    Tja, vielleicht hat sich das (bereits) geändert. Dass das anderswo vielleicht besser ankommt.
    Viele vielleicht, für meinen Geschmack. Zu viele …

  234. Hauptsache die „Bautzener Mentalität“ wird noch nicht gelobt. ;-)

  235. Grau is alle Theorie.
    Wat zählt is aufm Platz.

  236. Zu Bautzen erreichte uns eine Zuschrift, aus der ich hier gerne Teile zitiere:

    „Also wegen was regt ihr euch auf Frankfurter Allgemeine? Ihr sitzt im eurer Redaktion und dreht eure „roten“ Däumchen. Als wäre dies nicht schon genug seid ihr immer schön destruktiv.
    Warum heißt hier eigentlich Frankfurter Allgemeine und nicht „Moskauer Allgemeine“

    Wut verwirrt manchmal.

  237. „Wut verwirrt manchmal.“

    Hahahaha!

    Sensationell.

  238. Obacht bei solchen Zuschriften, wenn da wo steht „ich habe Jura studiert“

  239. Och, wie schade.

  240. Apropos, Veranstaltungstipp: Auf der Buchmesse lesen Kollegin Thorwarth und ich wieder aus unseren schönsten Zuschriften vor.

  241. ZITAT:
    „Och, wie schade.“

    Oh gott, die Fünfjahreswertung.

  242. ZITAT:
    „Apropos, Verantaltungstipp: Auf der Buchmesse lesen Kollegin Thorwarth und ich wieder aus unseren schönsten Zuschriften vor.“

    Bitte um Vorab-Info, wann und wo :)

  243. ZITAT:
    „Apropos, Verantaltungstipp: Auf der Buchmesse lesen Kollegin Thorwarth und ich wieder aus unseren schönsten Zuschriften vor.“

    Diese vielen, vielen Zuschriften – ich denke auch an die Facebook-Posts – lassen die sich überhaupt noch überblcken bzw. filtern? Das ist doch richtig Arbeit geworden da noch die Perlen der (vielen) Perlen zu finden, nein?

  244. Soll ich dir auch was schreiben, Herr Watz?

  245. ZITAT:
    „Zu Bautzen erreichte uns eine Zuschrift, aus der ich hier gerne Teile zitiere:

    „Also wegen was regt ihr euch auf Frankfurter Allgemeine? Ihr sitzt im eurer Redaktion und dreht eure „roten“ Däumchen. Als wäre dies nicht schon genug seid ihr immer schön destruktiv.
    Warum heißt hier eigentlich Frankfurter Allgemeine und nicht „Moskauer Allgemeine“

    Wut verwirrt manchmal.“

    Ich wette in den Ende sechzigern und Anfang siebziger Jahren gabs Briefe mit dem gleichen Inhalt:-)

  246. FR: Rechte attackieren junge Flüchtlinge
    FAZ: Gewalt zwischen Flüchtlingen und Einheimischen
    Polizei: Gewalt ging von alkoholisierten Asylbewerbern aus.

  247. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Och, wie schade.“

    „Oh gott, die Fünfjahreswertung.“

    Ochjo. 1:1.

  248. ZITAT:
    „FR: Rechte attackieren junge Flüchtlinge
    FAZ: Gewalt zwischen Flüchtlingen und Einheimischen
    Polizei: Gewalt ging von alkoholisierten Asylbewerbern aus.“

    Gelächter. Allein deine Sachen vorzulesen reicht schon für eine FR-Veranstaltung…

  249. ZITAT:
    „Soll ich dir auch was schreiben, Herr Watz?“

    Nein. Du wartest am Samstag auf deinen Brief vom Watz und hältst bis dato die F…., deinen vorlauten Mund!

  250. Ja gut Albert. Das waren Schlagzeilen und der offizielle Polizeibericht von heute. Was ist daran lustig?

  251. ZITAT:
    „Mir ist noch nie so stark wie zur Zeit aufgefallen, dass Mentalität offensichtlich stark mit der Herkunft des Kickers zu tun hat. Jedenfalls war’s früher wurscht, wo die Graupe ihre Wurzeln hatte.“

    Ich schätze ja Herrn Kocac fachlich. Aber solche rasssistischen Äußerungen wie besagte stoßen mir übel auf. Ich würde auch nie auf die Idee kommen mich selbst als ‚Deutschskowenen‘ zu bezeichnen. Höchstens als Frankfurter. Und als solcher ist mein einziges Mentalitätsmerkmal bankturmhohe Erwartungen zu haben, und zwar immer. Und süß-gespritzten nicht trinken zu können und meinen Handkäs immer nur mit Messer essen zu müssen. Bullshit.

  252. ZITAT:
    Er ist schnell und durchsetzungsfähig“, sagte Sportvorstand Fredi Bobic und hob die Einstellung des Spielers hervor. „Er hat die Mentalität der Kosovaren, die sind schon bissig.“

    Boah. Geht vielleicht nur mir so. Aber ich kann diese Mentalitätskacke nicht mehr hören. Lesen auch nicht.“

    Ich habe die Mentalität eines Vilbelers und liege mit Schal plus Mütze im Bett, schaue Bibel TV und trinke warmen Eierlikör.
    Könnte also durchaus etwas dran sein.

  253. ZITAT:
    „Ja gut Albert. Das waren Schlagzeilen und der offizielle Polizeibericht von heute. Was ist daran lustig?“

    Der offizielle Polizeibericht aus der sächsischen Stadt Bautzen ist lustig.

    http://www.spiegel.de/politik/.....12458.html

  254. so als Tipp in die Runde – man muss sich hier nicht mit jedem beschäftigen. Wenn man manche Deppen ignoriert und in ihrem ideolgischen Saft schmoren lässt, hauen sie auch wieder ab. Gut, aus Lebenslangeweile kommen sie wieder. Man kann halt net alles haben.

  255. Der Favre ist wieder Trainer – wusste ich gar nicht.

  256. ZITAT:
    „∼ Herbsttag ∼

    Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
    Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
    und auf den Fluren laß die Winde los.

    Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;
    gieb ihnen noch zwei südlichere Tage,
    dränge sie zur Vollendung hin und jage
    die letzte Süße in den schweren Wein.

    Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
    Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
    wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
    und wird in den Alleen hin und her
    unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

    Rainer Maria Rilke (Paris 1902)“

    Wie wundervoll. Bitte mit dieser Musike. Rainer Hass.
    https://www.youtube.com/watch?v=a_Cvp6r5lEo

  257. ZITAT:
    „Jetzt ist er endgültig durch“

    Der personifizierte Gummistiefel kapiert das natürlich nicht.

  258. ZITAT:
    Er ist schnell und durchsetzungsfähig“, sagte Sportvorstand Fredi Bobic und hob die Einstellung des Spielers hervor. „Er hat die Mentalität der Kosovaren, die sind schon bissig.“

    Boah. Geht vielleicht nur mir so. Aber ich kann diese Mentalitätskacke nicht mehr hören. Lesen auch nicht.“

    Geht mir schon seit mindestens 14 Tagen so: ;-)
    http://www.fr-online.de/eintra.....tem,1.html

  259. ZITAT:
    „Apropos, Veranstaltungstipp: Auf der Buchmesse lesen Kollegin Thorwarth und ich wieder aus unseren schönsten Zuschriften vor.“

    Das ist ja allerliebst. Buch‘ mir eine Loge.

  260. Salzburg spielt. Herr Potowski nennt sie gerne „Leipziger“. Gut, da kann man schon mal durcheinander kommen.

  261. @Albert C. [264]:
    Nein, der ist nicht lustig.
    Der ist dämlich (mindestens).
    Und das weißt du auch. #peaceplease

  262. Schön wirds ja, wen Groteskität goteskiert wird.

  263. ZITAT:
    „so als Tipp in die Runde – man muss sich hier nicht mit jedem beschäftigen. Wenn man manche Deppen ignoriert und in ihrem ideolgischen Saft schmoren lässt, hauen sie auch wieder ab. Gut, aus Lebenslangeweile kommen sie wieder. Man kann halt net alles haben.“

    Lebenslangweile? Wow. Das ist wirklich (d)ein Stichwort, glaube ich. Ich warne iieber vor scheinbar unideologischen Langweilern, die so im Dauermodus vor sich hin posten und wirklich glauben, dass sie so charmant und potintiert sind. Aber dann ist da häufig gar nichts außer Groll. Auch nicht so schön, nicht? Es lebe die friedvolle Koexistenz.

  264. Du bist zuweilen unangebracht bissig, Albert – oder?

  265. ZITAT:
    „Du bist zuweilen unangebracht bissig, Albert – oder?“

    Okay, aber an welchem Punkt gerade genau?

  266. Bauzen / Boccia / ignorieren – da habe ich jetzt in keiner Stufe Konfliktpotenzial ausmachen können. Also hier und heute.

  267. Könnte bitte Balotelli den Russen endlich mal eine reinhämmern?

  268. ZITAT:
    „Du bist zuweilen unangebracht bissig, Albert – oder?“

    Beim Einstecken haperts auch a bisserl..
    ;-)

  269. ZITAT:
    „Könnte bitte Balotelli den Russen endlich mal eine reinhämmern?“

    Wenn man bedenkt, dass die Nizzianer die ersten 30 Min aus unserm Spiel mit Sicherheit als Videostudium hatten, sieht das aber doch sehr dürftig aus. Okay, so schäbig, dilettant treten die Pottler halt auch nicht auf.

  270. Inter Mailand 0:2 Hapoel Beer Sheva

    Bier gewinnt

  271. ZITAT:
    „Bauzen / Boccia / ignorieren – da habe ich jetzt in keiner Stufe Konfliktpotenzial ausmachen können. Also hier und heute.“

    ?

  272. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Bauzen / Boccia / ignorieren – da habe ich jetzt in keiner Stufe Konfliktpotenzial ausmachen können. Also hier und heute.“

    ?“

    Die Zitatsammlung des Doc Snyder (258) als Ausgangspunkt, gefolgt von Deiner eher gereizten Antwort (260) plus der am End‘ inkonkret gestreuten kärberschen Ignoranzoption (265) gefolgt von Deiner sich darauf beziehenden Antwort (275).
    Das meinte ich.

  273. Okay, du hast recht. Aber es begann doch alles mit Stefans harmlosen Post, nein?

  274. Der griesgrämige Krieger ist als Ursache jedweder Spaltung durchaus Konsens.

  275. We have met the enemy and he is us.

  276. ZITAT:
    „Der griesgrämige Krieger ist als Ursache jedweder Spaltung durchaus Konsens.“

    Seine Frankfurter Pravda arbeitet ja an nichts anderem!!!!!!!!

  277. ZITAT:
    „Der griesgrämige Krieger ist als Ursache jedweder Spaltung durchaus Konsens.“

    Och. Nö.
    Da gings um eine Bühne.
    Das da ist keine Bühne. Da ist es ein ‚Schauplatz‘. Und kein sportlicher, sondern bitterernst:.
    https://de.yahstar.com/tagesschau/video/57daf678cebd2ea67d8b4a15-tagesthemen-kommentar-zu-bautzen.html
    Hat aber mit Fussball nun grad mal überhaupt nix zu tun. – also nicht, dass ich da wieder geschumpfen werde. Beim Watz ging’s um Zuschriften. Schwachsinn in schriftlich. Schlimm genug.
    Schlimmer geht immer.

  278. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „Gut, dass bald wieder Fussball im Wald geboten wird.“

    Nach diesem Beitrag kam nichts wirklich Lesenswertes mehr, außer einem Gedicht; vielleicht (mir gefiel der Imperativ nicht).

    Es wird Zeit für einen Mitternachtsdrink. Gute Nacht allerseits.

  279. ZITAT:
    „Grotesk.“

    Ebent.
    Deswegen d’accord zu Gute Nacht allerseits.

  280. Ja – ich werde mit einem Lächeln einschlummern.

  281. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Der griesgrämige Krieger ist als Ursache jedweder Spaltung durchaus Konsens.“

    Och. Nö.
    Da gings um eine Bühne.
    Das da ist keine Bühne. Da ist es ein ‚Schauplatz‘. Und kein sportlicher, sondern bitterernst:.
    https://de.yahstar.com/tagesschau/video/57daf678cebd2ea67d8b4a15-tagesthemen-kommentar-zu-bautzen.html
    Hat aber mit Fussball nun grad mal überhaupt nix zu tun. – also nicht, dass ich da wieder geschumpfen werde. Beim Watz ging’s um Zuschriften. Schwachsinn in schriftlich. Schlimm genug.
    Schlimmer geht immer.“

    So ein gemeiner ideologischer Kommentar!

    Danke, Nidda-Adler.

  282. Dieser Herr Westen Adler trinkt und feiert offensichtlich immer nach Mitternacht, während Herr
    Ergänzungsspieler seit 18 Uhr je nach Gusto mit Eierlikör oder Cognac im Bett liegt.
    Meine Sozialstudien auf Jahre hier in diesem blog werden irgendwann mal ein echter Bestseller.
    Ich guck nur zu und dokumentiere;-)

  283. @polterpetra
    Auf den Schinken sind wir alle gespannt, auch wenn sämtliche Anekdoten bezüglich der Juristen leider geschwärzt sein werden. :-)

    @Laterpay/Watz
    Wurde auch mal Zeit.
    Habe nie verstanden wieso ihr eure Interviews bzw. generell eure Arbeit im Netz so verschleudert und unter Wert „verkauft“.
    Ich wünsche euch viel Erfolg damit!