Kantersieg Wieder ein Cup

Foto: SKR
Foto: SKR

Und als dann Fredi Bobic nach kurzer, launiger Befragung durch die Herren Rothe und Förster die Showbühne des Saisoneröffnungsfestes von Eintracht Frankfurt verließ, hatte er öfter „am Ende des Tages“ gesagt als Karl-Heinz Rummenigge die selbe Floskel auf einer Weihnachtsfeier des FC Bayern München raus haut.

In dieser Beziehung sind wir also schon mal ganz vorne dabei, werte FanInnen.

Ob dies auf dem Platz in knapp einer Woche auch der Fall sein wird, weiß man nach dem lockeren Sommerkick gegen die freundlichen Gäste aus Spanien natürlich immer noch nicht. Zu bemüht waren die Spieler von Celta de Vigo, möglichst weit weg vom jeweiligen Eintracht-Kicker zu stehen, nur nicht anzugreifen, und auch niemanden durch übermäßigen Einsatz bei der Ausübung seines Berufes zu behindern.

Und so geht der Cup mal wieder nach Frankfurt, wir kennen das ja schon aus der letzten Saison, wie’s weiterging wissen wir ja noch.

Foto: SKR.

Foto: SKR.

Viel wichtiger als der Kick waren natürlich andere Dinge, über die ich schreiben wollte, bis ich festgestellt habe, dass es natürlich ein Anderer längst getan hat. Deshalb hier nur die Links:

Über Marco Russ
Über Michael Hector

Schönen Tag noch.

Schlagworte: ,

477 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Europa wir kommen!

  2. Klar, ein Muster fast ohne Wert. Ein paar Spieler haben halt aufbringen lassen, dass sie durchaus eine Verstärkung sein können.

  3. aufblitzen. Nicht aufbringen.

  4. MrBoccia jr. jr.

    Der Hübner, spitzenmässig informiert. Ich hoffe mal, der glaubt nicht immer alles, was man ihm so erzählt.

    Chelsea hat acht Millionen Pfund für ihn bezahlt. – 4 Mios warens.
    https://www.theguardian.com/fo.....ley-fa-cup

  5. Also Europa können wir schon.
    Jetzt müssen wir nur noch diese blöde Bundesliga lernen.

  6. „Europa wir kommen!“

    Früh am Morgen hab ich mich beim (Nicht-)Lesen erstmal gefragt, was mein Uropa (Gott hab ihn selig!) damit zu tun haben soll. Naja. Wenn man die Augen aufmacht oder Kaffee trinkt gehts besser.

    Saison: Immer noch Wundertüte. Magdeburg als Meilenstein – selbst damit tue ich mir noch schwer. Wenn die Jungs nicht malad im Kopf sind und von den Kovacs ordentlich Konzentration und Motivation eingehämmert kriegen, dann sollte doch da nichts schiefgehen. Gegen die Uschis, da gehts los. Ich komm auch ans GD. Versprochen.

  7. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „Gegen die Uschis, da gehts los. Ich komm auch ans GD. Versprochen.“

    Karte abzugeben!

  8. Karte abzugeben!“

    Bussi!

  9. Auf Jahre hinaus unschlagbar.

  10. Exilfrankfurter

    Wer ist denn jetzt der 12.te Deutsche?
    nicht dass uns Pokal und Kantersiege aberkannt werden!

  11. Wir sind scheinbar immernoch mit einem recht einfachen Pass in die Schnittstelle oder einem langen Ball schnell auszuhebeln. Muss mir das Sorgen machen.

  12. Wenn man sie lässt, können die Jungens Fußball.
    Was sein wird, wenn man sie nicht lassen möchte, wird sich herausstellen.
    Ich pendle immer noch zwischen noch zwischen Gründelschem Fundamentalskeptizismus und Boccias ignorantem Optimismus. – Können die Beiden zu ihrer Philosophie nicht mal Gasteingangsbeiträge schreiben? Eine Aufforderung! Vielleicht lese ich sie auch.

  13. Der DFB Pokal wäre dieses Jahr mal wieder dringend fällig.
    Aber, am Ende des Tages, nur meine Meinung …

  14. Ah, der Veh wird Doppelpass „Experte“ und will die Dinge „deutlich ansprechen“.

  15. „Ah, der Veh wird Doppelpass „Experte“ und will die Dinge „deutlich ansprechen“.“

    Die Gründe, diese FC Bayern-Werbeparodie nicht anzuschauen, werden immer mehr.

  16. ZITAT:
    „Ah, der Veh wird Doppelpass „Experte“ und will die Dinge „deutlich ansprechen“.“

    Die Gründe, diese FC Bayern-Werbeparodie nicht anzuschauen, werden immer mehr.“

    Er wechselt sich doch mit Strunz und Marcel Reif ab.

  17. concordia-eagle

    ZITAT:
    „Ah, der Veh wird Doppelpass „Experte“ und will die Dinge „deutlich ansprechen“.“

    Die Gründe, diese FC Bayern-Werbeparodie nicht anzuschauen, werden immer mehr.“

    Unterhaltsam ist Veh doch?

    So lange er hier nicht mehr Trainer ist, höre ich ihn durchaus gerne.

  18. Was mir bei den ganzen Leihen etwas Bauchschmerzen bereitet ist die Frage wie es nächstes Jahr weiter gehen soll..
    Stand jetzt haben wir laut Transfermarkt 15(!) Spieler im Kader deren Vertrag nächsten Sommer endet, darunter einer mit Vereinsseitiger Option auf Verlängerung (Blum) und einer mit Kaufoption (Rebic).
    Dh. im dümmsten Fall stehen wir nächsten Sommer vor einem ähnlich großen Umbruch wie diesen…

  19. Unterhaltsam ist Veh doch?

    So lange er hier nicht mehr Trainer ist, höre ich ihn durchaus gerne.“

    c-e, ich finde, das hängt davon ab, wie man unterhaltsam definiert. Einerseits gebe ich dir recht, andererseits – da sind sich hier ja viele einig – ist er nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Fußball(trainer)dinge, wie soll er dann im Doppelpass oder irgendwo sonst fachlich fundiert diskutieren können?

  20. @korken

    Wir reden hier von der Sendung, in der über Jahre Udo Lattek als Experte galt. Insofern ist das fachlich schon ein Schritt nach vorne.

  21. ZITAT:
    „Dh. im dümmsten Fall stehen wir nächsten Sommer vor einem ähnlich großen Umbruch wie diesen…“

    Das wird unsere Zukunft sein, gewöhn dich schon mal dran.

  22. @Stefan

    So gesehen – ich muss lachen!

  23. Am Ende des Tages fängt ein neuer an.

    Guten Morgen

  24. The Big Grabowski

    Diese Testspiele haben keine Bedeutung, außer wenn wir verlieren natürlich.

  25. ZITAT:
    Stand jetzt haben wir laut Transfermarkt 15(!) Spieler im Kader deren Vertrag nächsten Sommer endet, darunter einer mit Vereinsseitiger Option auf Verlängerung (Blum) und einer mit Kaufoption (Rebic).“

    Na ja.
    Verträge enden bei:
    Linder, Bätge, Russ, Chandler, Hasebe, Huszti, Flum, Medojevic, Seferovic, Bunjaki

    Nicht gerade die Stammformation, bzw. mit den älteren kann man bestimmt noch einmal verlängern, wenn gewünscht.

  26. Exilfrankfurter

    Das Problem mit den Leihspielern dürfte sein: Man muß sie bei Laune halten.

  27. Vicequestore Patta

    Morsche,

    @20,22: Dass ich hier mal gleich die Harmonie empfindlich stören muss, tut mir leid. Udo Lattek war vielleicht nicht mehr taktisch auf der Höhe der Zeit. Aber er konnte in jedem Verein den buchstäblichen Finger in die Wunde legen, weil er wusste, wie Menschen funktionieren. So ne Qualität, die hier nicht immer vorkommt.

    @12, Dickwurtz: Dieser Forderung schließe ich mich an. Lasse mir gerne den Fußball von Schwergewichtlern neu erklären.

  28. Ich fand das gestern zumindest in der zweiten Halbzeit recht ansprechend.

    Interessant waren die Gespräche danach, die Skeptiker bleiben skeptisch, die Optimisten gewannen Zuversicht, es hat sich wirklich jeder das daraus gezogen, was er brauchte.

  29. „Das Problem mit den Leihspielern dürfte sein: Man muß sie bei Laune halten.“

    Leihspieler sind speziell, sicher nicht das Optimum und als Fan wünscht man sich zuweilen etwas anderes. Wobei, zuallererst wünsche ich mir Einsatz und Leistung auf dem Platz, da frage ich dann auch nicht nach den Vertragsdetails.
    Aber wenn man es so sehen mag, dann besteht bei einem Spieler mit 3-Jahresvertrag auch die Gefahr des Hängenlassens „Ich hab ja Vertrag!“. Oder er will unbedingt zum Verein seines Herzens zurück. Oder, oder, oder.

    Da wie dort wird es solche und solche geben…..und dann gibt es natürlich noch die anderen, die sind die Schlimmsten!

  30. ZITAT:
    „Das Problem mit den Leihspielern dürfte sein: Man muß sie bei Laune halten.“

    Wenn man Sie spielen lässt, wo von man ausgehen sollte, sehe ich da nur ein geringes Problem. Die Spieler wollen ja irgendwann mal biem eigentlichen Verein kicken oder sich bestmöglich Verkaufen um auf dem Markt interessant zu sein.

  31. ZITAT:
    „@korken

    Wir reden hier von der Sendung, in der über Jahre Udo Lattek als Experte galt. Insofern ist das fachlich schon ein Schritt nach vorne.“

    Udo wusste wenigstens immer, dass Neid und Missgunst die Wurzel allen Übels sind.

  32. MrBoccia jr. jr.

    stimme dem Laien zu, es wird hier vielzuviel Geschiss um die Verträge gemacht. Wie war das, mit dieser Intergrationsfigur, dem alle hinnerher trauern? Massiv auf Verkauf gedrängt, seitens Berater und höchstslebst. Obwohl noch 2 Jahre Vertrag. Daher, scheiss egal, ob Leihe oder 5-Jahres-Vertrag. Wenn einer Leistung bringt, dann mögen wir ihn. Wenn nicht, dann raus. Egal, welchen Vertrag der Balltreter hat.

  33. Guten Morgen Herrschaften!

    Hatte gestern das Vergnügen…….und werde kein Wort über dieses Spiel verlieren.

    Verträge, Leihspieler, Motivation. Wer in diesem Geschäft „arbeitet“ und nicht motiviert ist, der wird den Schlag nicht hören und sich bei der Arbeitsagentur oder einem Kreisklasse-Verein wiederfinden.

    In anderen Teamsportarten, die mit Bällen oder Scheiben gespielt werden, also richtiger Sport sind, ist eine Fluktuationsrate von 10-15 völlig normal. Da werden sowieso nur 1-Jahres-Verträge gemacht, um die Spieler davon zu jagen, wenn sie nicht funktioniert haben (Löwen Frankfurt), oder weil andere Clubs mit den Scheinen wedeln (Skyliners).
    Auf andere Weise scheint in dieser Liga, bei bescheidenen finanziellen Mitteln, kaum mehr was erreichbar zu sein. Und selbst so gibt es selbstverständlich keine Garantie. Aber das wissen hier alle, immer.

  34. Der Nachteil von Leihgechäften ohne Kaufoption liegt klar auf der Hand. Nach einem Jahr geht die Sucherei
    nach Ersatz wieder los!

  35. ZITAT:
    „Der Nachteil von Leihgechäften ohne Kaufoption liegt klar auf der Hand. Nach einem Jahr geht die Sucherei nach Ersatz wieder los!“

    Der Vorteile liegen auch klar auf der Hand. Geringere Kosten und kein Risiko.

  36. ZITAT:
    „Der Nachteil von Leihgechäften ohne Kaufoption liegt klar auf der Hand. Nach einem Jahr geht die Sucherei
    nach Ersatz wieder los!“

    Wie HolgerM schrieb. Das wird ist das neue Konzept für die nächsten Jahre. Es werden Spieler, welche sich noch weiter Entwickeln sollen von den großen Vereinen geliehen und weiter ausgebildet. Kann gut gehen!

  37. ZITAT:
    „Kann gut gehen!“

    Und wenn einer enttäuscht – wie z.B. Piazon – ist er nach einem Jahr wieder weg.

  38. Volksfront von Judäa

    Das beisst sich alles so ein wenig. Man baut (jetzt?) auf Scouting / „Ausbildungsverein“ und dann hat man die Aufgabe doch irgendwie ohne Kohle konkurrenzfähig zu sein. So leiht man sich eine Best of Championsleague Talenteresterampe zusammen. Ich tippe mal, dass das die Verantwortlichen als Übergangsphase ansehen.

  39. @36 Zeuge: Genau, kann gut gehen. Oder auch nicht, ist aber völlig normal bei Vereinen unserer Preisklasse.

    So what, ich lass´ mir meine gute Laune nach dem gestrigen Spiel nicht nehmen. Wir haben gewonnen, also sieht die Zukunft verdammt nochmal gülden aus. Rückschläge, verbunden mit mieser Laune, kommen noch früh genug..

  40. Nächstes Jahr kommt dann halt das Herz der maledivischen Nationalmannschaft Dhammajoti Vipassanaic.

  41. @ HolgerM Davor hat man sich Jahre gescheut. Ich bin mir nicht mehr sicher wer den Satz ausgesprochen hat „Eintracht Frankfurt ist kein Ausbildungsverein“

  42. Was will der Armin denn erzählen? Wie er zweimal in Stttgrt scheiterte, einmal in Wob, einmal beim HSV und anderhalbmal bei der Eintracht. Wie man eine Mannschaft taktisch so ausrichtet, dass sie das Spielsystem beherrscht? Wie man konditionelle Defizite ausgleicht, die man durch Laissez-faire selbst hervorgebracht hat.
    Mich erstaunt immer wieder das Selbstbewusstsein solcher Leute, auch in der Wirtschaft.
    Ich würde mich in der Augsburger Diaspora verkriechen und die Klappe halten.
    Aber der Heribert ist aus dem selben Holz geschnitzt. Wird jetzt auch weiterhin jedem per TV die Welt erklären und wie kerngesund er die Eintracht hinterlassen hat.

  43. @35 Risiko hat man bei Leihgeschäften _mit_ Kaufoption auch keins. Nur wird man auf diese Weise nicht an wirklich interessante Spieler herankommen.
    Auch bei Leihgeschäften ohne Kaufoption ist ein Kauf ja nicht prinzipiell ausgeschlossen. Wichtigste Voraussetzung: Der Spieler muß bleiben wollen. Es wird immer gerne vergessen, dass jener auch noch
    ein Wörtchen mitzureden hat.

  44. Ich hab’s gestern live gesehen.
    Wir sind besser als letzte Saison. Oder auch nicht. Abgehängt von den fetten Fleischtöpfen sind wir aber doch.

  45. @42

    Das liegt aber in der Natur der Sache. Diejenigen, die Führungspositionen anstreben und behalten wollen, müssen schon Selbstbewusstsein mitbringen. Die Demütigen und die Zweifler schaffen es nicht oder nicht lang. Und nach Jahrzehnten sind die halt so geprägt, dass sie Zweifel gar nicht erst zulassen. Das bringt natürlich Nachteile mit sich, und da sind wir doch froh, dass sie aus dem operativen Geschäft zumindest bei uns draußen sind.

  46. ZITAT:
    „@35 Risiko hat man bei Leihgeschäften _mit_ Kaufoption auch keins. Nur wird man auf diese Weise nicht an wirklich interessante Spieler herankommen.“

    Vielleicht aber doch. Das Konzept ist halbwegs schlüssig. Wenn ich mir keine guten Spieler kaufen kann, leihe ich mir bei Spitzenvereinen junge Spieler, die den Sprung noch nicht geschafft haben und im Idealfall mir guter Leistung und Engagement auf sich aufmerksam machen wollen.

    Wie es Murmel gestern schon sinngemäss geschrieben hat. Die 10-15 Topclubs in Europa können sich die Spieler aussuchen, der Rest bedient sich mehr oder weniger an der Resterampe. Das ist halt die Entwicklung inzwischen, die so lange andauert, bis die Blasé platzt.
    Ich merke allerdings selber an mir, wie mir der echte Enthusiasmus langsam, aber sicher abhanden kommt. Macht aber nichts, man ärgert sich weniger und kann seine Zeit anderweitig nutzen..

  47. @Michael Hector
    „Frische Spieler bringen“ neu definiert.

    Beim Schalkespiel wird wahrscheinlich eine Kamera nur auf unsere Ersatzbank gerichtet sein, um zu schauen ob ein neues Gesicht hektisch irgendwelche Papiere unterschreibt.
    „We call it Bauherrenmodell!
    ID-STEIN…..Skylineview? Yeah, kind of.
    Deathsafe!
    Sign on the dotted line please“

  48. Busbremser (SDB)

    ZITAT:
    „Was will der Armin denn erzählen? Wie er zweimal in Stttgrt scheiterte, einmal in Wob, einmal beim HSV und anderhalbmal bei der Eintracht. Wie man eine Mannschaft taktisch so ausrichtet, dass sie das Spielsystem beherrscht? Wie man konditionelle Defizite ausgleicht, die man durch Laissez-faire selbst hervorgebracht hat.
    Mich erstaunt immer wieder das Selbstbewusstsein solcher Leute, auch in der Wirtschaft.
    Ich würde mich in der Augsburger Diaspora verkriechen und die Klappe halten.
    Aber der Heribert ist aus dem selben Holz geschnitzt. Wird jetzt auch weiterhin jedem per TV die Welt erklären und wie kerngesund er die Eintracht hinterlassen hat.“

    Dieser Beitrag steht Ihnen nicht zu!

  49. MrBoccia jr. jr.

    Herrlich, ausgerechnet die 2 Obergosskotze dürfen jetzt der Fussballgemeinde den Sport erklären. Gibts dann halt Sonntags Rausch-ausschlafen oder ZDF-Sommergarten.

  50. Na ja, das einzig Gute bei Vehs neuem Job ist doch wohl, dass jetzt für Berthold kein Platz mehr in der Runde ist…

    http://www.dwdl.de/sportsupdat.....lazamedia/

  51. Im Zusammenhang mit der #45 ergänze ich noch um ein: „ich verstehe ihre Frage gar nicht!“

  52. Ingo D. wagt im letzten Satz seines Artikels eine ungeheuerliche These: Der neue Lange sei fußballerisch besser als der ganz alte Lange (Soto). Dagegen lege ich hiermit förmlichen Protest ein. Soto is best – f… the rest !http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

  53. Schade, Berthold. Dafür bestimmt jetzt öfterer im Heimspiel.

  54. ZITAT:
    „Nächstes Jahr kommt dann halt das Herz der maledivischen Nationalmannschaft Dhammajoti Vipassanaic.“

    Ist jetzt auch mal gut. Ist klar, Bernd Müller aus Hintertupfingen ist immer die bessere Wahl als ein Aubameyang aus Gabun.

  55. Ich bin mir nicht sicher, ob das (minimal ergänzte ) Zitat aus der Papier-FR vom Samstag in Bezug auf die Erklärbären wirklich passt. Aber es gefällt mir sehr:

    Es kommt gut an, dass er die (Bundesliga-)Welt erklären kann, ohne sie verstanden zu haben.

  56. ZITAT:
    „Herrlich, ausgerechnet die 2 Obergosskotze dürfen jetzt der Fussballgemeinde den Sport erklären. Gibts dann halt Sonntags Rausch-ausschlafen oder ZDF-Sommergarten.“

    Eben. Vor allem, Bruchhagen jetzt ins Rampenlicht zu schieben, könnte doch schon fast ein gemeinsamer Geheimplan von Bruchhagen und der Eintracht sein. Nur er kann es jetzt schaffen, die allgemeine Erwartungshaltung einzuschläfern, was es wiederum der Eintracht einfacher macht, locker an über Platz 11 jubelnden Konkurrenten vorbeizuziehen.
    Der Veh veredelt das ganze dann sonntags noch einmal rhetorisch und fertig ist das Spitzenteam.

  57. Ich sehe schon das von Isaradler in seinem bemerkenswerten Beitrag angesprochene Motivationsproblem bei den Leihbubis. Motiviert sein ist mehr, als zu sagen, „ich will“. Eine Leitungssteigerung über das eigentliche Potential hinaus bedarf einer kollektiven Willenstanstrengung des Teams, zu der eine gewisse Identifikation (mit der Mannschaft, nicht unbedingt mit dem Verein) gehört. Wie bei dem Darmstadt, letztes Jahr.
    Quelle
    http://www.blog-g.de/auf-ein-n.....ent-752963

    Zum Glück besteht die Mehrheit des Kaders nicht aus reinen Leihspielern. Wenn die sich mitreissen lassen, stören die nicht. Und kicken kann der Hektor ja wohl. Wir werden es sehen.

  58. Kommt der Volltreffer nach dem Relegationsrückspiel noch?

  59. Über den lustigen Herrn Veh habe ich mich so geärgert, dass ich keine Lust mehr darauf habe, ihn unterhaltsam zu finden. Herri dagegen war nie unterhaltsam. Vielleicht wird er es jetzt ja lustig.

  60. Irgendwie ist ja alles nur geliehen, auf dieser schönen Erde……..

  61. ZITAT:
    „Vielleicht wird er es jetzt ja lustig.“

    Na Du bist mir ja mal ein grenzenloser Optimist.

  62. Uiuiui. Stefan mit neuem Symbol.

    Ich wollte gerade fragen, ob Kilchi noch im Urlaub weilt.

  63. Geliehen oder mittels Arbeitsvertrag angestellt spielt hinsichtlich der Beschäftigungsdauer doch keine Rolle mehr (siehe Aigner). Es geht hier doch nur noch darum beim Abgang zusätzliche Erlöse zu kreieren, die dann bei langer Vertragsdauer größer sind als bei einer kurzen oder bei Leihe eben null.
    Wenn die Großvereine eine ganze Armada an Leihspielern haben, ist das ein vom im Verein gespielten Fußball nur mittelbar abhängiges Geschäftsmodell und in dieser Dimension ja durchaus auch fragwürdig.
    Die Schere geht jedenfalls immer weiter auseinander.

  64. ZITAT:
    „Was will der Armin denn erzählen? Wie er zweimal in Stttgrt scheiterte, einmal in Wob, einmal beim HSV und anderhalbmal bei der Eintracht. Wie man eine Mannschaft taktisch so ausrichtet, dass sie das Spielsystem beherrscht? Wie man konditionelle Defizite ausgleicht, die man durch Laissez-faire selbst hervorgebracht hat.
    Mich erstaunt immer wieder das Selbstbewusstsein solcher Leute, auch in der Wirtschaft.
    Ich würde mich in der Augsburger Diaspora verkriechen und die Klappe halten.
    Aber der Heribert ist aus dem selben Holz geschnitzt. Wird jetzt auch weiterhin jedem per TV die Welt erklären und wie kerngesund er die Eintracht hinterlassen hat.“

    Armin Veh, der Mann mit dem Charme und der Eloquenz eines bayrischen Skilehrers, jemand der genau weiß, wie man es nicht macht, einer der Jahrzehnte in der Bundesliga tätig ist, jemand der Millionen damit verdient hat, als Spieler und Trainer tätig war, den bezeichnest Du als gescheitert? Finde ich schon etwas anmaßend von Dir. Was hast Du so geleistet im Profimännersport? Im Sport? Überhaupt was? Nein? Dann mal bitte etwas weniger die Klappe aufreißen. Finde es schon erstaunlich wie sich jeder Komplexler über verdiente Männer des Sports auslassen darf.

  65. Veh passt doch super in so ne Talkrunde. Verschmitztes Lächeln und inhaltslose Schenkelklopfer für die genügsamen Weißbiertrinker. Ein George Clooney für Arme.

  66. „Finde es schon erstaunlich wie sich jeder Komplexler über verdiente Männer des Sports auslassen darf.“

    Ich finde es erstaunlich, wie man jemanden, der seine Meinung sagt, als „Komplexer“ diagnostizieren darf.

  67. Verträge sind nichts mehr wert.

  68. Herr Krieger, nach dem man sich offiziell in die Blog Rente verabschiedete, schreibt und kommentiert es sich doch viel leichter oder?

    Erinnert mich an eine Szene mit Iggy Pop und Tom Waits (der sich, seitdem er mit dem Rauchen aufgehört hat, viel entspannter eine anstecken kann) in „Coffee & Cigarettes ;-)

  69. Ok. Gut, den Komplexler nehme ich zurück.

  70. Wolfsburg, mal als Gegenbeispiel, hat traditionell wenige bis keine Leihspieler. Die Spieler haben alle gut dotierte Festverträge. Berühmt durch Mannschaftszusammenhalt und Identifikation mit dem Club ist diese Truppe aber auch nicht. Das Vertragsverhältnis ist also nicht ausschlaggebend.

    Wie gut die Stimmung in der Mannschaft ist liegt
    1. an den Spielern selbst (Charakter)
    2. am Trainer
    3. am Umfeld (Fans und lokale Medien)
    4. an der Clubführung

    Man hat es also selbst in der Hand, außer vielleicht Punkt 3.

  71. ZITAT:
    „ZITAT:

    Armin Veh, der Mann mit dem Charme und der Eloquenz eines bayrischen Skilehrers, jemand der genau weiß, wie man es nicht macht, einer der Jahrzehnte in der Bundesliga tätig ist, jemand der Millionen damit verdient hat, als Spieler und Trainer tätig war, den bezeichnest Du als gescheitert?.“

    Veh ist gescheitert aber dennoch durchaus gescheit, denn er schafft es immer wieder, heiße Luft zu plaudern und sich das auch noch fürstlich honorieren zu lassen. (Leider….)

  72. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „Herr Krieger, nach dem man sich offiziell in die Blog Rente verabschiedete, schreibt und kommentiert es sich doch viel leichter oder?“

    der steht bestimmt grade an der Supermarktkasse und zählt sein Kleingeld raus. Das dann am Ende doch nicht reicht.

  73. ZITAT:
    „der steht bestimmt grade an der Supermarktkasse und zählt sein Kleingeld raus. Das dann am Ende doch nicht reicht.“

    Eine Oma steht vor mir und zählt das Kleingeld raus. Deshalb habe ich Zeit.

  74. Zumindest wird es der Eintracht in naher Zukunft nicht mehr gelingen über Transfererlöse Auflagen von DFL und DFB zu erfüllen. Was man nur ausleiht kann man anschliessend nicht zu Geld machen.
    Es wird interessant zu sehen, was aus den letzten Transfererlösen der Eintracht in ein paar Jahren geworden sein wird und wie sich die Eigenkapitaldecke weiterentwickelt.
    Wo waren eigentlich die Detari-Milliarden? ;-)

  75. ZITAT:
    der steht bestimmt grade an der Supermarktkasse und zählt sein Kleingeld raus. Das dann am Ende doch nicht reicht.“

    Dann heißt es, eine Dose Ravioli wieder ins Regal zurück

  76. Genau, @Schebbe, ich wollte gerade die Frage aufwerfen, wie sich das mit dem neuen Konzept, Transfererlöse zu erzielen, verträgt, wenn man Spieler nur noch entleiht.

  77. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „Zumindest wird es der Eintracht in naher Zukunft nicht mehr gelingen über Transfererlöse Auflagen von DFL und DFB zu erfüllen. Was man nur ausleiht kann man anschliessend nicht zu Geld machen.“

    aktuell haben wir 29 Mann im Kader, davon sind 4 ausgeliehen. Drama.

  78. @kollder [71]
    …und ob man prinzipiell auf der Erfolgsspur fährt, was natürlich auch mit den von Dir genannten Faktoren zu tun hat.

  79. ZITAT:
    „ZITAT:
    der steht bestimmt grade an der Supermarktkasse und zählt sein Kleingeld raus. Das dann am Ende doch nicht reicht.“

    Dann heißt es, eine Dose Ravioli wieder ins Regal zurück“

    Und die Tomaten müssen noch ausgewogen werden.

  80. Haben die eigentlich irgend einen verkauft, den sie verkaufen wollten?

    Wenn es noch wie früher wäre, würde ich jetzt voraussagen, dass uns bald erzählt wird, Timmy wäre schon lange als möglicher IV eingeplant gewesen. so dass man jetzt keineswegs mehr Rechts- als Innenverteidger hat, das täuscht, und Seferovic habe sich mit ganzem Herzen für unsere Eintracht entschieden und Luc sei wegen seiner Leistungen jetzt praktisch unverzichtbar. Bin gespannt wie es jetzt wird.

    Wir haben deswegen keinen richtigen IV gekriegt, weil wir keinen Stürmer verkauft bekommen. Meine Theorie. Kann kurz vor Torschluss noch einmal rappeln. Ich hoffe es sogar

  81. aktuell haben wir 29 Mann im Kader, davon sind 4 ausgeliehen. Drama.“

    … und von den 29 Mann im Kader sind ausser Radi und Vadder noch wie viele gewinnbringend an den Mann zu bringen? nicht im Fußballrentenalter? unverletzt? Mit langfristigem Vertrag ausgestattet? Drama? Woher?
    Es war schon dunkler im Stadion -. aber auch schon heller …. :-)

  82. Axel Hellmann hat heute Geburtstag.
    https://twitter.com/Eintracht/.....7996732416

    Bitte auch nochmals das Bild aus Dubai bringen an seinem Ehrentag.

  83. MrBoccia jr. jr.

    ah, sorry, wusste nicht, dass es dir gar nicht um die Leihspieler ging, sondern bloss um Generaljammern. Mein Fehler.

  84. ZITAT:
    „aktuell haben wir 29 Mann im Kader, davon sind 4 ausgeliehen. Drama.“

    Gibt es jetzt letztlich bei Varela eine Kaufoption oder weigert man sich nach wie vor, das geneigte Publikum zu informieren?

  85. ZITAT:
    „Jesses!
    https://www.instagram.com/p/BJ.....IB3ukhITi/

    #10 für immer gesperrt, danke seiner unendlichen Dienste an der Nation

  86. Also falls die Wundertüten widererwartend einschlagen darf man sich nicht freuen weil sie nur geliehen sind. Authentisch hessische Unzufriedenheit.

  87. MrBoccia jr. jr.

    bei welchem Geliehenen haben wir denn überhaupt eine KO?

  88. ZITAT:
    „ah, sorry, wusste nicht, dass es dir gar nicht um die Leihspieler ging, sondern bloss um Generaljammern. Mein Fehler.“

    Letztes Jahr im Sommer war ja auch ganz toll! Ich erinnere mich – dunkel :-)

  89. ZITAT:
    „bei welchem Geliehenen haben wir denn überhaupt eine KO?“

    Rebic
    sagt man

  90. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „ah, sorry, wusste nicht, dass es dir gar nicht um die Leihspieler ging, sondern bloss um Generaljammern. Mein Fehler.“

    Letztes Jahr im Sommer war ja auch ganz toll! Ich erinnere mich – dunkel :-)“

    letztes Jahr hatte man wohl Veh. Ich erinnere mich kaum. Zum Glück.

  91. „Es ist alles nur geliehen.“ Wusste damals schon Heinz Gründel ähh…. Schenk.

  92. Poldi sagt dem Löw auch Leb woh und danke.

    Langsam sind die die ehemals jungen Wilden alle weg

  93. ZITAT:
    „Poldi sagt dem Löw auch Leb woh und danke.

    Langsam sind die die ehemals jungen Wilden alle weg“

    Da kommen neue, junge Wilde, die können es auch. Ich war überrascht, schließlich ist das fast nur eine Kellnerauswahl, schaut man sich die ganzen Spieler an, die nicht dabei sind (Leno, Tah, Can, Kimmich, Stendera, Weigl, Sane, Draxler)
    Mittwoch, 21:00Uhr ist wichtig!

  94. Obschon ich dem isaradlerschen Leihspielermanifest gestrigen Datums etwas abgewinnen kann, kommt es doch bei Kauf und Miete entscheidend darauf auf, die richtigen Spieler nach Frankfurt zu lotsen.

    Ich denke schon, dass eine klassische Verpflichtung für – was weiß ich – drei Jahre für beide Seiten motivierender ist. Ja. Wenn ich mir den frischen Innenverteidiger ansehe, bin ich ja auch am schwanken: Auf der einen Seite hat er doch nun wirklich ein Interesse daran, sich endlich mal zu etablieren – denn schließlich läuft sein üppiger Vertrag ja nicht ewig.
    Auf der anderen Seite könnte schon etwas dran sein, dass er seine Versetzung in die Provinz als so etwas wie eine Strage empfindet. Wir werden sehen.

  95. Ich denke, nach der knappen Rettung und den leeren Kassen, ist der Umbruch riskant aber wohl „alternativlos“… Und wenn man neue Scouts und Experten einkauft, kauft man auch deren (Berater-) Netzwerk mit ein.
    Bin selbst unschlüssig, weil mich sehr hier oben an meine neue Heimat Hamburg erinnert mit Arnesen & Co. Sind aber Emotionen und keine Fakten ;-))

  96. Andere sind auch nicht erfolgreicher auf dem Transfermarkt:

    „Bochum holt Merkel“

  97. Diesem Merkel wurde aber Mal eine große Karriere prophezeit.

  98. Hrgotawumms

  99. Wer einen Innenverteidiger , der dereinst beim ruhmreichen Verein Waterlooville kickte ,ausleihen darf, dem muss vor nichts bange sein auf dieser Welt.
    Waterllooville…Jetzt aber bitte keinen Franzosen mehr holen.

  100. Passt doch, als routinierte Schwätzer sind Herri und Armin in ihren neuen Jobs allemal besser geeignet als im alten.

  101. ZITAT:
    „Bochum holt Merkel“

    Für welche Position?

  102. Einen Franzosen in der IV hatten wir doch schon. Hatte einst bei einem Freundschaftskick mächtig imponiert.

  103. Nach einen Jahr sind sind sie wieder weg. Was bringt uns das? Nichts. Der Master of Disaster hat zugeschlagen. Was macht er das ganze Jahr.

  104. ZITAT:
    „Einen Franzosen in der IV hatten wir doch schon. Hatte einst bei einem Freundschaftskick mächtig imponiert.“

    Aber es Habibsche hat nie bei Waterlooville gespielt. Man sieht, ne Steigerung ist immer möglich..

  105. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Bochum holt Merkel“

    Für welche Position?“

    Irgendwo in der Raute.

  106. Bellaid,….kommender Weltstar……

    ZITAT:
    „Diesem Merkel wurde aber Mal eine große Karriere prophezeit.“

    Diesem Schorch doch auch…….

    http://www.transfermarkt.de/ch.....eler/36902

  107. ZITAT:
    „Poldi sagt dem Löw auch Leb woh und danke.

    Langsam sind die die ehemals jungen Wilden alle weg“

    Selbst ich fühle mich nicht mehr sooo jung und wild.

  108. MrBoccia jr. jr.

    ist das jetzt das Kriterium, wo einer mit 17 gekickt hat?

  109. BH ich möchte ja nicht unverschämt sein, aber: eigentlich hätte es zweier IV bedurft. Was passiert wenn sich z.B. DA verletzt? Chandler ist nur eine Notlösung und vom Spanier weiß man nicht wie gut er ist.
    Mit Russ und Bamba rechne ich – so leid es mir tut – nicht mehr.

  110. Busbremser (SDB)

    ZITAT:
    „Nach einen Jahr sind sind sie wieder weg. Was bringt uns das? Nichts.“

    Ein Jahr lang einen guten Innenverteidiger. Ist das Nichts?

  111. ZITAT:
    „ist das jetzt das Kriterium, wo einer mit 17 gekickt hat?“

    Zu der Zeit hieß mein Trainer Lothar Buchmann

  112. ZITAT:
    „Selbst ich fühle mich nicht mehr sooo jung und wild.“

    Auf Deiner Position ist das nicht so schlimm.

  113. ZITAT:
    „Irgendwo in der Raute.“

    Hätte ich mir denken können… ;)

  114. Das Problem an diesen Leihgeschäften ist, dass der Kapitalstock sich nicht mittels Wertzuwächsen im Anlagevermögen erhöhen lässt. Dauerhaft kann und darf das keine Lösung sein, so wird Eintracht zwar ein Ausbildungsverein, aber ohne Aussicht darauf, diesen Status einmal ablegen zu können. Man wird quasi zum faktischen Farmteam, ohne als solches deklariert zu sein.

    Hier noch eine Idee, wie etwas Geld in die Kasse kommen könnte: Anstatt Pfandflaschen zu sammeln, sollten Trainingsleibchen und -höschen mehr als Werbefläche für zusätzliche Sponsorengelden genutzt werden. Im Gegensatz zur Spieltagsgarderobe gibt es hier wohl eine Beschränkungen.

  115. So langsam werde ich zum Deutschen, schlimm.

  116. Farmteam hin oder her. Wir haben Tradition, bald auch im Ausleihen und wem das nicht reicht, wir haben immer noch die besten Fans der Welt. Objektiv ,treu,kompetent,fair . Das lass ich mir nicht kaputtreden.

  117. Genau so – und nicht anders. :)

  118. ZITAT:
    „Das Problem an diesen Leihgeschäften ist, dass der Kapitalstock sich nicht mittels Wertzuwächsen im Anlagevermögen erhöhen lässt. „

    Was bringt ein aufgeblähtes Anlagevermögen?

    Mit jedem Zuwachs im Anlagevermögen bindet man entwedert flüssige Mittel oder nimmt neue Schulden auf.

    Was passiert wenn das Analgegut nicht mehr Werthaltig ist? Abschreibung – gut eine gewisse Innenfinanzierung.

    Kapital erhöht man oben rechts in der Bilanz. Das geht über saftige Gewinne oder über Ausagbe von neuen Aktien, Genusscheinen usw. aber nicht in dem man das Anlagevermögen aufbläht.

  119. Anlagegut natürlich

  120. Das noch keiner auf die Idee mit den Genussscheinen gekommen ist wundert mich ;-)

  121. ZITAT:
    „aktuell haben wir 29 Mann im Kader, davon sind 4 ausgeliehen. Drama.“

    … und von den 29 Mann im Kader sind ausser Radi und Vadder noch wie viele gewinnbringend an den Mann zu bringen? nicht im Fußballrentenalter? unverletzt? Mit langfristigem Vertrag ausgestattet? Drama? Woher?
    Es war schon dunkler im Stadion -. aber auch schon heller …. :-)“

    Die Spieler mit zukünftigen Transfererlösen werden doch jetzt am Riederwald selbstausgebildet, darauf hatte man in den Vorjahren aus Rücksicht zur Konkurrenz verzichtet.

  122. Die ganze Leihdiskussion ist doch obsolet, man wird immer gute Grunde finden, das halb volle Glas zu bedauern, grade für Hessen kein Kunststück. Nach der vergangenen Saison können wir doch froh sein, dass es überhaupt noch ein Glas gibt, wo noch was drin ist.

  123. Jeder ist irgendjemandes Farmteam.

  124. ZITAT:
    „ZITAT:

    Was bringt ein aufgeblähtes Anlagevermögen?

    Mit jedem Zuwachs im Anlagevermögen bindet man entwedert flüssige Mittel oder nimmt neue Schulden auf.

    Was passiert wenn das Analgegut nicht mehr Werthaltig ist? Abschreibung – gut eine gewisse Innenfinanzierung.

    Kapital erhöht man oben rechts in der Bilanz. Das geht über saftige Gewinne oder über Ausagbe von neuen Aktien, Genusscheinen usw. aber nicht in dem man das Anlagevermögen aufbläht.“

    Lieber Zeuge, zuerst einmal darfst du den bilanziellen Wert nicht mit dem tatsächlichen Wert gleichsetzen – ein abgeschriebener Spieler ist nicht wertlos. Außerdem rede ich nicht vom „Aufblähen“ des Anlagevermögens, sondern von der Aufnahme von Anlagevermögen mit Wertentwicklungspotenzial – das gegebenenfalls auch monetarisierbar ist.

    In der Situation, in der Eintracht ist, muss schlicht mehr Kapital ins System gebracht werden. Und solange man nicht bereit ist (oktroyiert von außen), über die 50+1-Regel nachzudenken, muss man eben Möglichkeiten zur Innenfinanzierung voranstellen.

  125. Übrigens – „mehr Aktien“ auf den Markt zu bringen, bedeutet dies mittels Aktiensplit zu tun, was gleichzeitig eine Nennwertreduzierung bedeutet. Wobei sich erst einmal nur die Anzahl der Aktien erhöht. Diese sind nur dann am Markt verfügbar, wenn einer der Gesellschafter einen Teil seiner Gesellschaftsanteile veräußert. Der Verein kann dies aber nur bis zur Grenze entsprechend der 50+1-Regel tun.

  126. Kovac: „Wir haben eine dufte Truppe mit einem super Charakter.“

    Dufte …, lang nicht mehr gehört.

  127. „Übrigens – „mehr Aktien“ auf den Markt zu bringen, bedeutet dies mittels Aktiensplit zu tun, was gleichzeitig eine Nennwertreduzierung bedeutet.“

    Das muss nicht sein. Das kommt ganz darauf an. Man kann auch neue Aktien ausgeben und dafür neues Kapital einsammeln. Vorausgesetzt die Aktionäre wollen bzw. können das leisten. Daran bestehen bei dem Hauptaktionär unserer AG allerdings Zweifel.

  128. Ich glaube nicht dass diese Leihgeschäfte das neue Konzept sind aber die Eintracht ist nun mal zur Zeit nicht besonders attraktiv. Wenn ich ein junger deutscher Spieler aus der Pampa bin, ist es mir doch egal wie hoch die Skyline, wie verrückt die Fans und wieviel Tradition vorhanden ist. Dann gehe ich zu Mainz, Ingolstadt oder RB. Hätte ich nen talentierten Bekannten würde ich ihm jetzt auch nicht unbedingt die Eintracht mit gutem Gewissen empfehlen. Mal ganz abgesehen vom Geld.

  129. Anleihen sind derweil ein Mittel der Fremdfinanzierung, quasi ein verzinsliches Wertpapier. Und haben damit letztlich einen Darlehenscharakter. Eintracht müsste die Anleihen als sogenannten Floater auf den Markt bringen, also die Zinszahlung an gewisse Ereignisse koppeln, beispielsweise an den Gewinn der Champions League. Ehrlich, ich wüsste nicht, warum ich eine solche Anleihe erwerben sollte.

  130. ZITAT:
    „“
    Das muss nicht sein. Das kommt ganz darauf an. Man kann auch neue Aktien ausgeben und dafür neues Kapital einsammeln. Vorausgesetzt die Aktionäre wollen bzw. können das leisten. Daran bestehen bei dem Hauptaktionär unserer AG allerdings Zweifel.“

    Hier geht’s weniger um das Wollen als ums Können. Oder hat der Verein die Detari-Millionen gefunden?

  131. Die Lösung all unserer Probleme:
    Wir verkaufen Genussscheine an den e.V..
    Wir sind weiterhin eine von einem Verein bestimmte AG, ein Konstrukt von dem man gerne Fan ist.
    Die Kohle sprudelt und es kommt nicht zu bösen, bösen Abschreibungen.
    Ne Art perpetuum mobile.

  132. MrBoccia jr. jr.

    Ich wäre ja schon zufrieden, wenn wir nicht weniger Sponsoreneinnahmen als letztes Jahr hätten. Und wenn man die Hausaufgaben solide erledigt hat und damit zeigt, dass man das versteht, darf man sich mit windigen Konstrukten beschäftigen.

  133. Dann gehe ich zu Mainz, Ingolstadt oder RB
    Ehrlich, ich wüsste nicht, warum ich eine solche Anleihe erwerben sollte.

    Sacht mal ihr zwei, fühlt ihr euch hier gut aufgehoben?

  134. ZITAT:
    „ZITAT:
    Lieber Zeuge, zuerst einmal darfst du den bilanziellen Wert nicht mit dem tatsächlichen Wert gleichsetzen – ein abgeschriebener Spieler ist nicht wertlos. Außerdem rede ich nicht vom „Aufblähen“ des Anlagevermögens, sondern von der Aufnahme von Anlagevermögen mit Wertentwicklungspotenzial – das gegebenenfalls auch monetarisierbar ist..“

    Spieler werden auf Dauer ihrer Vertragslaufzeit abgeschrieben. Somit wäre nach einem 3 Jahresvertrag der Wert des Spielers laut Bilanz null. Richtig ist, wenn man ihn dann gewinnenbringend Veräußern kann, kann man Erlöse erzielen. Erhält der Spieler einen neuen Vertrag und hat sogar seinen Wert gesteigert so muss ich Ihn erneut aktivieren und habe somit eine Wertzuschreibung auf ein aktiviertes Wirtschaftsgut ,führt in der GuV zu Aufwand.
    Mir ist durchaus bewusst, dass der Wert laut Bilanz nicht den gemeinen Wert (steuerliche Definition) bzw. der Teilwert (HGB) darstellt. Eventuell liegen hier so gar stille Reserven versteckt. Sollte der bilanzielle Wert den Teilwert übersteigen. Wer übersteigt den momentan seinen billanziellen Wert Hrádecký und Abraham vielleicht. Um Wertsteigerungen im Analgevermögen zu erzielen muss ich wie gesagt Liquidität aufgeben. Die Frage die sich verantwortliche stellen müssen, ist was momentan sinnvoll ist.

    ZITAT:
    „Übrigens – „mehr Aktien“ auf den Markt zu bringen, bedeutet dies mittels Aktiensplit zu tun, was gleichzeitig eine Nennwertreduzierung bedeutet. Wobei sich erst einmal nur die Anzahl der Aktien erhöht. Diese sind nur dann am Markt verfügbar, wenn einer der Gesellschafter einen Teil seiner Gesellschaftsanteile veräußert.“

    Wenn ich vorher einen Nennbetrag von 1 € pro Aktie habe und mich entschließe mein Stammkapital zu erhöhen um 50.000 Aktien zu je 1€ wo ist da der Aktiensplit? Ich habe eine Verwässerung der Anteile bei den Aktionären aber mein Nennwert bleibt immer gleich. Ich kann sogar den Ausgabewert bestimmen und dies als Kapitalrücklage ausweisen.
    Was du meinst ist die Umwandlung von Bestandsaktien. Ich schreibe extra neue Aktien.

  135. ZITAT:
    „Ich wäre ja schon zufrieden, wenn wir nicht weniger Sponsoreneinnahmen als letztes Jahr hätten.“

    Ist das eigentlich nur mir aufgefallen, dass außer direkt rund ums Spielfeld nahezu keine Werbung zu sehen war? Die meisten banden waren leer und auch über den Logen war nichts…

  136. ZITAT:
    „Kovac: „Wir haben eine dufte Truppe mit einem super Charakter.“ „

    Dufte Truppe – okay – , aber wer ist der Eine mit dem super Charakter?

  137. Vicequestore Patta

    Was soll das, Snyder?

    Ich würde das Papier auch nicht erwerben wollen.

  138. „Ist das eigentlich nur mir aufgefallen, dass außer direkt rund ums Spielfeld nahezu keine Werbung zu sehen war? Die meisten banden waren leer und auch über den Logen war nichts…“

    Das ist doch eigentlich immer so – die zahlen für die Bundesliga – not more. Siehe auch: DFB-Pokal-Heimspiele. Gähnende Werbeleere.

  139. Vicequestore Patta

    @140: Volltreffer!

  140. ZITAT:
    „Ich wäre ja schon zufrieden, wenn wir nicht weniger Sponsoreneinnahmen als letztes Jahr hätten. Und wenn man die Hausaufgaben solide erledigt hat und damit zeigt, dass man das versteht, darf man sich mit windigen Konstrukten beschäftigen.“

    Steht alles in den Protokollen.

  141. „Hier geht’s weniger um das Wollen als ums Können.“

    Ja, klar. Aber neue Aktien auszugeben, indem man die vorhandenen Aktien herabsetzt, das ergäbe wirklich keinen Sinn. Das wäre keine Kapitalerhöhung, sondern ein Kapitalschnitt. Das hat der Zeuge Yeboahs in seiner #120 bestimmt nicht gemeint.

    Im Übrigen: (ZITAT) „Eintracht müsste die Anleihen als sogenannten Floater auf den Markt bringen, also die Zinszahlung an gewisse Ereignisse koppeln“. Warum? Man könnte doch auch eine ganz normale festverzinsliche Anleihe ausgeben, z.B. mit einer Verzinsung von 2 %. Man müsste natürlich Käufer finden. Beim derzeitigen Zinsniveau von 0 % erscheint das aber gar nicht so weit hergeholt. Natürlich müssten die Kapitalauflagen des DFB im Lizenzierungsverfahren eingehalten werden.

  142. Vicequestore Patta

    Gemeint hatte ich #138, macht aber nix

  143. ZITAT:
    „Was soll das, Snyder?

    Ich würde das Papier auch nicht erwerben wollen.“

    Raus, raus alle raus, die keine Papiere von Eintracht Frankfurt zeichnen wollen. Du vorneweg,
    Zufrieden?

  144. Steht alles in den Protokollen.

    Die auf den Detari Millionen im Bernsteinzimmer liegen?

  145. ZITAT:
    „@140: Volltreffer!“

    Jetzt hab‘ ich mich doch grad gefreut, weil ich dachte, es gäbe einen neuen „Volltreffer“ :-(

  146. ZITAT:
    „Gemeint hatte ich #138, macht aber nix“

    Ich hatte mich schon gewundert.

  147. Vicequestore Patta

    @145: Bin schon weg, Snyder

  148. Als „Finance-Cup“ könnte man auch eine Tasse bezeichnen, die man vor sich auf die Straße stellt, damit Leute Geld reinwerfen, weil man Elend aussieht. Oder?

  149. Toll übrigens, dass Gacino bei der Mannschaftsvorstellung versucht deutsch zu sprechen und schade dass der Moderator ihn dann so blöd auflaufen lässt

  150. @150
    Schnabeltasse wäre gut.
    Aber auch dieser Pokal wird seinen Weg ins Museum finden, egal wie albern so ein Pott für ein Testspiel ist. Und dem Museum kann man fast keinen Vorwurf machen, die sollen die Geschichte abbilden – und an solchen Trophäen kann man auch einiges über unsere Eintracht ablesen ;-)
    Steht dann wahrscheinlich gleich neben den Protokollen.

  151. Die wurden versehentlich mit „geheime Kommandosache“ gestempelt und sind nun 70 Jahre für die Öffentlichkeit unzugänglich.

  152. ZITAT:
    „TV-Tipp, FanInnen!
    https://twitter.com/marco_hage.....9570372608

    Da muss ich erst gucken ob irgendwo Fernseher im Angebot sind.

  153. @150,152: Bei euren Beiträgen fehlt mir irgendwie die überschäumende Begeisterung über diesen schönen Pokal..

  154. Gesa Platz 6. Das schafft der Mutterverein auch.

  155. ZITAT:
    „Gesa Platz 6. Das schafft der Mutterverein auch.“

    Warum so pessimistisch?

  156. Ich will die Jammerer nicht erschrecken

  157. ZITAT:
    „Ich will die Jammerer nicht erschrecken“

    Schmaler Grat. Hättest du geschrieben Platz 11 wäre von der anderen Seite das Geschrei losgegangen.. ;-)

  158. Immerhin deutscher Rekord.

  159. „@150,152: Bei euren Beiträgen fehlt mir irgendwie die überschäumende Begeisterung über diesen schönen Pokal..“

    Du hast mich überzeugt Holger, nach etwas Recherche bin ich jetzt auch hin und weg!

  160. ZITAT:

    Warum? Man könnte doch auch eine ganz normale festverzinsliche Anleihe ausgeben, z.B. mit einer Verzinsung von 2 %. Man müsste natürlich Käufer finden. Beim derzeitigen Zinsniveau von 0 % erscheint das aber gar nicht so weit hergeholt. Natürlich müssten die Kapitalauflagen des DFB im Lizenzierungsverfahren eingehalten werden.“

    Ich habe nichts gegen Anleihen, nur würde ich darin aber kaum die eierlegende Wollmilchsau sehen wollen. Das Kapital, was sich daraus gewinnen lässt, wird uns Luft verschaffen, aber unsere Position im Konkurrenzkampf nicht nachhaltig verbessern. Dazu sollten die Erträge zu gering bleiben.

    Was das Zinsniveau betrifft, stellt sich die Frage, ob es nicht ratsamer wäre, sich selbst am Kapitalmarkt zu bedienen, anstatt dem Anleihengläubiger einen höheren Zins zu zahlen als etwa einem Bankengläubiger.

  161. ZITAT:
    „ZITAT:

    Spieler werden auf Dauer ihrer Vertragslaufzeit abgeschrieben. Somit wäre nach einem 3 Jahresvertrag der Wert des Spielers laut Bilanz null. Richtig ist, wenn man ihn dann gewinnenbringend Veräußern kann, kann man Erlöse erzielen. Erhält der Spieler einen neuen Vertrag und hat sogar seinen Wert gesteigert so muss ich Ihn erneut aktivieren und habe somit eine Wertzuschreibung auf ein aktiviertes Wirtschaftsgut ,führt in der GuV zu Aufwand.
    Mir ist durchaus bewusst, dass der Wert laut Bilanz nicht den gemeinen Wert (steuerliche Definition) bzw. der Teilwert (HGB) darstellt. Eventuell liegen hier so gar stille Reserven versteckt. Sollte der bilanzielle Wert den Teilwert übersteigen. Wer übersteigt den momentan seinen billanziellen Wert Hrádecký und Abraham vielleicht. Um Wertsteigerungen im Analgevermögen zu erzielen muss ich wie gesagt Liquidität aufgeben. Die Frage die sich verantwortliche stellen müssen, ist was momentan sinnvoll ist.“

    Leihgeschäfte produzieren ja gerade das Problem, Spieler nicht gewinnbringend veräußern zu können. Was nicht unbedingt gegen die Praxis spricht, ist dieses nur eine Portfoliobeimischung. Da die Eintracht auf Veräußerungsgewinn angewiesen ist, kann die Personalpolitik nicht ausschließlich eine Leihpolitik sein. Eventuelle Liquiditätsprobleme hinsichtlich der Personalbeschaffung ließen sich, wie Du selbst vorgeschlagen hast, durch Fremdfinanzierung beheben. Was selbstverständlich nur dann möglich ist, werden anfallende Annuitäten durch die Ertragslage gedeckt.

    ZITAT:

    Wenn ich vorher einen Nennbetrag von 1 € pro Aktie habe und mich entschließe mein Stammkapital zu erhöhen um 50.000 Aktien zu je 1€ wo ist da der Aktiensplit? Ich habe eine Verwässerung der Anteile bei den Aktionären aber mein Nennwert bleibt immer gleich. Ich kann sogar den Ausgabewert bestimmen und dies als Kapitalrücklage ausweisen.
    Was du meinst ist die Umwandlung von Bestandsaktien. Ich schreibe extra neue Aktien.“

    Wenn ich Dich recht verstehe, sprichst Du von einer Kapitalerhöhung durch Neuemission von Aktien. Was selbstverständlich grundsätzlich möglich ist. Nur hat dies Folgen auf die Stimmrechtsanteile der Gesellschafter.

    Vereinfachtes Modell:

    Voraussetzung; eine Aktie entspricht vor Emission einem Stimmenanteil von einem Prozent

    Vor der Emission
    Aktie=Stimmenanteil
    Gesellschafter A 19
    Gesellschafter B 30
    Gesellschafter C 51 (Verein)
    Gesamt Aktien 100

    Nach der Emission
    Aktien / Stimmenanteil (gerundet)
    Gesellschafter A 19 / 19
    Gesellschafter B 30 / 29
    Gesellschafter C 51 / 50 (Verein)
    Gesellschafter D 2 / 2
    Gesamt Aktien 102 / 100

    Folge: 50+1 wäre gebrochen.

    Um Anteilsverschiebungen entgegenzuwirken wird den Altaktionären in der Regel ein Bezugsrecht eingeräumt. Quasi ein Vorkaufsrecht. In unserem Beispiel müsste der Verein davon Gebrauch machen, um den Regularien des DFBs gerecht zu werden. Deshalb schrieb ich als Replik auf des lieben Merseburgers Einwand hin auch, dass diesem offensichtlich nicht das Wollen, sondern des Können im Wege steht.

  162. MrBoccia jr. jr.

    Ui, Capt. Kate Lee schreibt mich an. Aus dem Irak. Hat 3 Truhen voll mit Dollars, ich erscheine ihr vertrauenswürdig. Ich bin schwer interessiert, werde die Daten vom Heinz angeben.

  163. Na, immer noch dabei der bloginternen Finance Cup auszutragen (gähn…)?

  164. ZITAT:
    „Ich bin schwer interessiert, werde die Daten vom Heinz angeben.“

    Immer noch das alte Postscheckkonto?

  165. ZITAT:
    „Na, immer noch dabei der bloginternen Finance Cup auszutragen (gähn…)?“

    Och, anstatt nur zu singen und zu klatschen, kann ein Blick auf die wirtschaftliche Situation der Eintracht schon nicht schaden. Vielleicht kommt man dadurch auch auf die verwegene Idee: 50+1 ist Arsch. :P :)

  166. MrBoccia jr. jr.

    Dieses Finance-Cup-Ausgetrage ist deutlich interessanter als „sitze beim Frühstück und trinke Käffchen“ oder ähnliche Perlen, die da ab und an in den blog schneien

  167. „Vielleicht kommt man dadurch auch auf die verwegene Idee: 50+1 ist Arsch. :P :)“

    Sehr verwegen, Herr Investmentbanker;) Vorschlag: Retten sie bitte nachhaltig die Banken, damit wir das nicht immer wieder tun müssen. Im Gegenzug überlegen wir uns das mal mit 50+1 auf. Deal? :P :)

  168. -auf.

    Sitze btw. grad auf’m Balkon und trinke Apfelmost.

  169. Westend-Adler unterwegs

    Morgen ist Dienstag. Und hier spekuliert keiner, ob in Sachen mercato noch was passiert bei meinen Artgenossen. Ich bin entsetzt und betrübt.

  170. Isch tinken Caffé, Signore, weil isch nur ein kleiner Kaffeeröster und gerade sehr bemüht bin das Deutschlandgeschäft anzukurbeln. Wenn ich nun nebenbei dazu komme die Banken zu retten, für immer, werde ich dies gerne tun. Versprochen. ;)

  171. ZITAT:
    „“Vielleicht kommt man dadurch auch auf die verwegene Idee: 50+1 ist Arsch. :P :)“

    Sehr verwegen, Herr Investmentbanker;) Vorschlag: Retten sie bitte nachhaltig die Banken, damit wir das nicht immer wieder tun müssen. Im Gegenzug überlegen wir uns das mal mit 50+1 auf. Deal? :P :)“

    Wenn die Realität nun einmal in diese Richtung geht, sollte man sich mit ihr beschäftigen. Ob man das mag oder nicht.

  172. 175: Notiert;)

    176: So isses. Ich schrub ja, man kann darüber nachdenken. Den kleinen Seitenhieb auf die Banker konnte ich mir aus Gründen nicht verkneifen;) Hat nichts damit zu tun, ob man sich damit beschäftigen sollte.. Sollte man, ja.

  173. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „“Vielleicht kommt man dadurch auch auf die verwegene Idee: 50+1 ist Arsch. :P :)“

    Sehr verwegen, Herr Investmentbanker;) Vorschlag: Retten sie bitte nachhaltig die Banken, damit wir das nicht immer wieder tun müssen. Im Gegenzug überlegen wir uns das mal mit 50+1 auf. Deal? :P :)“

    Wenn die Realität nun einmal in diese Richtung geht, sollte man sich mit ihr beschäftigen. Ob man das mag oder nicht.“

    50+1 ist eine krasse Form der nationalen und internationalen Wettbewerbsverzerrung. Das allein rechtfertigt bereits die Abschaffung dieser Regel.

  174. 50+1 ist die Seele des Fußballs.
    Nur so.

  175. Wenn das alle machen, muss man das auch machen. Klar.

  176. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „50+1 ist die Seele des Fußballs.
    Nur so.“

    Blödsinn. 50+1 verhindert fairen Wettkampf. Wir gehen mitm Säbel zur Schiesserei, wo manche mit der Plasmakanone warten

  177. MrBoccia jr. jr.

    Aber, auch ohne 50+1 würden wir nimmer Meister werden. Von daher, eh wuascht.

  178. MrBoccia jr. jr.

    „Ausgeschieden“. „Verpassen das Finale“. „Guter Fünfter“. Wir haben, so scheints, nur Spitzenkräfte nach Rio geschickt.

  179. MrBoccia jr. jr.

    Haaaaaaaa. Sololauf!!!

  180. MrBoccia jr. jr.

    Man hätte mich entsenden sollen

  181. ZITAT:
    „50+1 ist die Seele des Fußballs.
    Nur so.“

    Die Seele des Vereins ist der zementiere Misserfolg. Es ist mir eine Herzensangelegenheit daran teilhaben zu dürfen. Dieser Zustand muß mit Klauen und Zähnen verteidigt werden. Das ist alternaivlos.

  182. ZITAT:
    „“Ausgeschieden“. „Verpassen das Finale“. „Guter Fünfter“. Wir haben, so scheints, nur Spitzenkräfte nach Rio geschickt.“

    Hellmann und Fischer in Rio? Ich dachte die waren gestern im Stadion ….

  183. El Príncipe: Wenn ich fragen darf, Kaffeeröster in Stuttgart? Bin immer offen für ne gute Kaffeebohne;) ‚wünsche dir viel Erfolg mit deiner Rösterei.

  184. MrBoccia jr. jr.

    Hockey + Bela Rethy. Jessas.

  185. Jedes Jahr leere Kassen und kaum 15 Spieler beisammen. Es fiel mir grad wie Schuppen vor den Augen : DAS ist unser Konzept meine Damen und Herren. Ihr wolltet eins, ihr kriegt eins. Ma kucken wo wir im Winter stehen, zur Not müssen wir halt wieder „einen Vorgriff tätigen“ und dabei „ins Obligo gehen“. Es könnte eng werden mit der Meisterschaft dieses Jahr.

  186. In Hull hätten sie gern sowas wie nen e.V. Aber okay, sie haben grad den Meister geschlagen. dann ist ja alles prima für die.

  187. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „In Hull hätten sie gern sowas wie nen e.V. „

    also etwas, das ihnen jedes Jahr wegen ihrer eigenen Misswirtschaft Kohle abzieht, dafür einen dubiosen Typen als Präsidenten schickt?

  188. ZITAT:
    „“Ausgeschieden“. „Verpassen das Finale“. „Guter Fünfter“. Wir haben, so scheints, nur Spitzenkräfte nach Rio geschickt.“

    Habt Ihr denn Spitzenkräfte?

  189. Gründelsche, könnte sportlich respektables Abschneiden unter Bobic / Kovacs plus deren Ambitionen nicht zu einer anderen Mentalität führen?
    Oder siehst Du selbst ohne Burchhagen zu viele Bremser?

  190. ZITAT:
    „El Príncipe: Wenn ich fragen darf, Kaffeeröster in Stuttgart? Bin immer offen für ne gute Kaffeebohne;) ‚wünsche dir viel Erfolg mit deiner Rösterei.“

    No, scusi, bella Italia, aber die Erfolgswünsche behalte ich jetzt trotzdem. Eh klar.

  191. Meine Glückseligkeit hängt nicht von 50+1 ab. Aber was sollte die Abschaffung uns bringen? Wir würden die Freiheit gewinnen, noch ein bisschen mehr „Tafelsilber“ in Form von Anteilen zu verscherbeln. Und dann? Schmeißen wir das Geld wieder – wie gewohnt – raus. Und dann geht’s munter weiter wie zuvor. Auf ein Neues. Geniales Konzept. Würde zu unserem Verein passen.

  192. ZITAT:
    „Wenn das alle machen, muss man das auch machen. Klar.“

    Das Merkwürdige ist…. Das Gegenteli ist der Fall. Der Erste der klagen würde, würde das System zu Fall bringen. Es wagt sich aber niemand..
    Warum auch immer, gibt es da ein Kartelll böser alter Männer , die sich unter dem Deckmantel des vermeintlich Guten als Lordsiegelbewahrer dagegen wehren.. Natürlich nicht ohne glasklare Umgehungstatbestände zu tolerieren , die man wahlweise netten Golfpartnern oder verdienten Führern der deutschen Industrie, schon mal zugesteht.. Natürlich nur solange sie nicht ernsthaft in abgepinkelte Reviere eindringen.. Das nennen die dann Wettbewerb . Das ganze unter tätiger Mithilfe ganz besonders dämlicher Studienräte. Wehrt sich einer wie Herr Kind aus Hannover… dann wird er halt gekauft oder er bekommt auch eine Sonderreglung.

    Das führt dann dazu , das Dauermeisterschaften geschaffen werden, die wir alle ganz toll finden. Ist ja auch prima, wenn man ab und zu so tun darf, als spiele man mit.

    Tragikomisch wird es aus meiner Sicht, wenn ausgerechnet diejenigen, die standhaft an Vereinsstrukturen aus dem 19. Jahrhundert festhalten, einen Vorstand kritisieren , den genau diese Vereinsstrukturen hervorgebracht haben. Willkommen in Absurdistan. 50 plus 1 wird fallen, so oder so.. aber wahrscheinlich erst wenn die Eintracht vorher abgeschmiert ist.

  193. Also diese Diskussion hier ist ganz nach meinem Geschmack.

  194. Wir haben ja schon einmal die Hälfte unseres Vereins verhökert. Zum Glück ging das gerade nochmal gut.

  195. LeereKassenwumms

  196. Richtig wäre es gewesen dafür zu sorgen, dass 50+1 eingehalten wird und das die Fernsehgelder incl. internationaler Einnahmen gerechter Verteilt werden. Letztlich brauchen auch die Bayern Gegner in der Bundesliga, warum sich die Mehrzahl dort so unterdrücken lässt ist mir ein Rätsel. Aber gut, unser ehemaliger Vorstandsvositzender hat den Status Quo ja maßgeblich mitgestaltet. Von daher sollte man so ehrlich sein und allen die gleichen Bedingungen ermöglichen.

  197. Du hast im Aufsichtsrat und Vorstand die höchste Dichte von Finanzexperten und Bankern und bekommst gerade finanziell nichts auf die Reihe.
    Das ist irgendwie bitter.

  198. Man müsste ja nichtmal 50+ 1 kippen um die paar Kröten zu generieren die uns weiterbringen aber Fremdkapital ist nicht gewollt, per se böse, wie Abschreibungen.
    Der Laden ist einfach schlecht geführt.

  199. Bei den derzeitigen Strukturen wäre die größte Dichte an Zauberern hilfreicher.

    Außerdem kann man bei den Kapitalvolumina, die im Markt sind, bezweifeln, dass ein 10 Mln Kredit uns auf eine andere Empore hievt. Vor allem der Schuss, man hätte wahrscheinlich nur einen, müsste sitzen.

  200. Nicht auf eine andere Ebene, aber 7 bis 10 Mio. brächten den Laden deutlich vorwärts.

  201. 10 Mio bringen natürlich garnichts. Aber eine außergewöhnlich gute Saison mit Einzug in die CL könnte doch etwas bewegen, wenn man dort nicht direkt rausfliegt, sondern in die KO-Runde kommt.
    Deshalb habe ich noch Hoffnung.

  202. Gibts`s vor dem Pokal noch nen Volltreffer?

  203. ZITAT:
    „10 Mio bringen natürlich garnichts. Aber eine außergewöhnlich gute Saison mit Einzug in die CL könnte doch etwas bewegen, wenn man dort nicht direkt rausfliegt, sondern in die KO-Runde kommt.
    Deshalb habe ich noch Hoffnung.“

    Auf das Level von Gladbach. Das könnte vielleicht klappen mit ein paar guten Jahren in Folge. Mehr ist unmöglich, sieht man auch bei Gladbach, die gerade ach an ihre Grenzen stoßen.

  204. Gar nichts bringen zehn Millionen.
    Wenn man keine zwo fürn IV hat.
    So Beiträge machen mich wahnsinnig.

  205. AG-Anteile wurden ja schon reichlich veräußert. Allerdings nicht als perspektivisches Investment, sondern nur, um das ganze Konstrukt grad irgendwie noch am Leben zu erhalten. Und die Octagon-Erfahrung haben wir ja als Premiere hingelegt. Ich denke schon, dass es möglich sein könnte, auch innerhalb 50+1 einen perspektivischen Investor mit rein zu nehmen. Dazu muss man aber einen interessanten Entwicklungsplan haben und darf an keinen Windbeutel geraten. Und Leute, die meinen, sie könnten irgendwann den Laden ausräumen oder irgendwie neu branden oder enfach Mal die Eintrittspreise verdreifachen sollten es halt nicht sein. Wenn jetzt 50+1 sofort fallen sollte, könnte aber genau so einer daher kommen, weil da braucht man sofort irgendeinen, weil die anderen ja auch und so.

  206. Gude. Bin zwar neu hier (wenns ums Schreiben geht). Doch lese ich sehr sehr gern den Blog und das schon ein wenig länger. Warum mir der runde tisch hier gefällt, schreib ich vielleicht mal später hier rein. Heute und jetzt verspüre ich einfach nur sehr große Lust, folgenden Gedanken in die Debatte um Leihe, Verträge und Wertigkeiten zu werfen:

    Was wäre, wenn gerade die 4 geliehenen Spieler durch ihre Leistungen dazu beitragen, die unter „Arbeitsvertrag“ stehenden Lizenzspieler des eigenen Stalls im Wert zu steigern?
    Könnte das die Taktik des Spiel-Jahres sein?

    Wie komme ich darauf: Die Marktwerte lt transfermarkt-seite der Spieler mit Vertrag sind niedrig und haben rein zahlenmäßig durchaus Potenzial nach oben. Um das Potenzial nun aber auch sportlich zu „liften“ bedarf es wie die Vergangenheit zeigt einfach besserer mannschaftlicher Sport-Leistungen. Und dazu beizutragen, sind die Leihspieler mM durchaus in der Lage. Wenn das Konzept aufgeht, dann entspricht das reineweg dem Wirtschaftlichkeitsprinzip: Ich strebe eine Maximierung der Wertsteigerungen an und zahle dafür nichts.

  207. Dünamo Dünamo
    mocht die gonze Zöne fröh.

  208. ZITAT:
    „Du hast im Aufsichtsrat und Vorstand die höchste Dichte von Finanzexperten und Bankern und bekommst gerade finanziell nichts auf die Reihe.
    Das ist irgendwie bitter.“

    Du siehst ja wie unsere Top Banker mit dem Geld umgehen.

  209. Es wird langsam mal Zeit zu erkennen auf welcher Provinzvereinsebene sich eigentlich bewegt wird , es schwirren hier , wie heute wieder, leider so unerreichbare Einkaufsbeträge zwischen 2 -10 Millionen rum , nur Leute das sind Peanuts im Business,
    es gibt nur entweder oder, leider gibt es bei uns nur oder ,die monitären Selbstdarsteller haben nichts, sie sind einfach nicht potent bzw. sie können kein Geld generieren geschweige denn welches zur Verfügung stellen.
    . So geht Mercado : http://www.transfermarkt.de/be.....ews/246435 . Kaufen und nach einem Jahr veräussern. denn der schlägt 100% ein , Mut ist gefragt.

    Wie de Herr so is es Gescherr., es lebe die Selbstbeweihräucherung.

  210. Ähm, das ist doch Leihe mit KO, oder? Machen wir doch auch. Wir haben halt vorher nicht einen dicklichen Stürmer für 90 an unseren Titelkonkurrenten verkaufen müssen.

    Heißt übrigens nach wie vor MercaTo.

  211. Busbremser (SDB)

    Gehts immer noch um Monopoly? Ich leg mich wieder hin.

  212. Nächstes Jahr gibt’s Sebastian Jung ablösefrei. Deshalb wurde mit Varela auch bewusst nur eine Zwischenlösung gewählt.

  213. passend zu Dünamo geht heut abend auch mal mercaDo.

  214. Also eine Möglichkeit um mit der Idee von El Príncipe wirklich Geld zu generieren sehe ich schon.
    Eigentlich ganz einfach.

    Man gründet einfach eine Eintracht Frankurt Players Holding Gesellschaft mit Sitz, sagen wir mal auf den Britischen Jungferninseln. Diese Gesellschaft kauft der Eintracht alle Spieler im Anlagevermögen kurz nach dem Kauf ab und least diese dann zurück an die Eintracht (sale an lease Back). Natürlich zahlt die Holding einen erheblichen Aufpreis und steigert so den Wert der Spieler und Eintracht macht Transfer Gewinne. Bei einem anstehenden Verkauf gehen die Mehrerlöse Aufgrund eines Gewinnabführungsvertrages an die EF Mutterschiff Gesellschaft auf den Seychellen. Bei Verlustverkäufen hat die Holding ja genug Geld über die Leasing einnahmen generiert um neue Spieler der Eintracht in ihre Holding aufzunehmen.

    Damit das Geld von den Seychellen wieder nach Frankfurt kommt steigt Eintracht Frankfurt Mutterschiff Gesellschaft als Großsponsor ein und Sponsort ihre kompletten Einnahmen. Das tolle daran ist, solange die Gesellschafter ihre Gewinne ( bei den ausl. Gesellschaften null oder Verlust) angeben ist das Größtenteils sogar legal. Wie gesagt Größtenteils.

  215. Riecht nach TPO.

  216. Größtenteils lang mir vollkommen. Zudem können wir die Trainingslager auf die Seychellen verlegen und dortige Großsponsoren abpflücken.

  217. und vielleicht könnte man die Spieler zu Nationalmannschaftsspielern machen – zwar nur Seychellen – aber immerhin Nationalmannschaft. Die Bauern haben weniger in der N11.

  218. Scheinbar ist der Trainer des Kanuslalom Teams seinen Verletzungen erlegen.

  219. Quelle: SID

  220. Eisern Union.

  221. Ich stelle mich als Eintracht-Botschafter auf den BVI zur Verfügung.

  222. ZITAT:
    „Eisern Union.“

    wurde ZeitZITAT:
    „Eisern Union.“

  223. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Eisern Union.“

    wurde ZeitZITAT:
    „Eisern Union.“

    Na also, geht doch

  224. ZITAT:
    „ZITAT:
    „50+1 ist die Seele des Fußballs.
    Nur so.“

    Blödsinn. 50+1 verhindert fairen Wettkampf. Wir gehen mitm Säbel zur Schiesserei, wo manche mit der Plasmakanone warten“

    kann man gerne so sehen, wo dann aber die Einbindung von Eintracht Frannkurt ist, weiß ich nicht. Wenn man gerne Scheich Abdullah oder Apple heiligen mchte, gerne aber definitiv ohne mich. Ich bin in der ekunde raus, in der Eintracht eV nicht mehr 51% hält. Mag jeder mit sich selber ausmachen.

  225. Hart sind die Zeiten
    Groß ist der Lohn
    Eisern, Eisern Union

  226. Ünn widder Dynamö.

  227. ZITAT:
    „Ich stelle mich als Eintracht-Botschafter auf den BVI zur Verfügung.“

    Kärtner kennen sich ja mit guten Investitionsmöglichkeiten aus.

  228. CE du schreibst das immer wieder.
    Ich geb einen aus und du erklärst mir mal warum das für dich so sein muss.
    Warum man nicht einfach den EV mit Breiten- und auch Spitzensport vom Fußball trennen kann.

  229. Redigiert: nix [244], sondern [224]. :(

  230. ZITAT:
    „CE du schreibst das immer wieder.
    Ich geb einen aus und du erklärst mir mal warum das für dich so sein muss.
    Warum man nicht einfach den EV mit Breiten- und auch Spitzensport vom Fußball trennen kann.“

    Doc, eigentlich völlig einfach. Ich wurde mit 14 Mitglied von Eintracht Frankfurt eV, da gab es gar keine AG.

    Ich liebe die soziale Akzeptanz in der Stadt, bin selbst so sozialisiert worden, identifiziere mich mit meinem VEREIN aber WHY THE FUCK sollte ich mich mit einem Scheich, Unternehmen, Konzern identifizieren, nur weil der Arsch die Lizenzrechte gekauft hat?

    Wenn Dir das egal ist, tust Du mir leid. Das ist dann nicht meine Welt, niemals würde ich auch nur theoretisch mehr Meister werden können. Es würde ja nur Scheich Abdullah, Nestlé oder sonst wer Meister werden.

    Was bitte habe ich mit denen zu tun? Außer dem Namen?

    Aber gut, wer am Namen hängt, mag das so nehmen, ich sehe die soziale Verwurzelung des Vereins, nebst Profiabteilung.

  231. Da bin ich beim c-e.

  232. Zack, der c-e. Bin ich irgendwie dabei. Und mir geht es dabei nicht mal nur um „meine Eintracht“, sondern auch die Konkurrenz macht mir da Bauchweh und Desinteresse – wenn sie kommerziell orientiert ist.

    OT:
    @Tscha

    Da bin ich, während du verdienten Urlaub machst, innerhalb 1 Woche 2mal in deinem Laden. Und lass dir gesagt sein: großes Kino und danke an Chris und Marie. Die rocken das.

  233. ZITAT:
    „Da bin ich beim c-e.“

    Yep.

  234. Es ist doch aber schon jetzt eine AG.
    Der Verein kann doch weiter Breitensport und Betty Heidler fördern.
    Nur weil jetzt der Verein über 50% hält kannst du dich über den Fußball freuen?Und nur weil Nestle einsteigt geht das nicht mehr?
    Hm.

  235. Neben der oben erwähnten Hull City könnte ich auch meinen Zweitklub Sampdoria anführen. Der irre Eigentümer, ja er ist wirklich irre, hat bis jetzt so ca. 40 Mios Transferüberschuss erzielt, er hat jeden, der halbwegs nach Fußballer aussieht, verscheuert, aber niemand gleichwertigen dazu geholt. Der hockt jetzt auf der Kohle und wartet, dass irgendjemand daher kommt und ihm den Laden abkauft. Das wird eine ganz schwere Saison, das war letztes Mal schon knapp und da waren noch die Leute da, die eben kicken konnten.

  236. Nestle fix. Quelle? ?

  237. Boah, Doc.
    Vielleicht hab ich zu viele Bier drin. Aber wenn du eine Fußball AG, die aus was weiß ich für Gründen da ist, die mehr (hoffentlich oft) oder weniger (hoffentlich kaum) an Vereinsinteressen orientiert arbeitet, weil sie dem Verein gehört, gleichsetzt mit einem reinen Konzern a la Red Bull, dann muss ich sagen: falsch abgebogen.

  238. ZITAT:
    „Nestle fix. Quelle? ?“

    Wenn ein Steuerfachgehilfe über Fussball spricht.

  239. Schusch
    Das ist wieder die Diskussion, dass es nur Ohms oder Bruchhagen gibt.
    Es gibt auch grau, nicht nur schwarz weiß.

  240. Ich könnte jetzt endlos ähnliche Beispiele anführen, Klubs, die eben nicht das begehrte Investorenobjekt sind und sich irgendwelchen Freaks ausgeliefert haben. Es ist nicht alles Manchester City.

  241. Korken
    Die Fußball AG kann nicht an Vereinsinteressen orientiert arbeiten.
    Das sind zwei völlig verschiedene Welten.
    Wer das nicht akzeptiert kann Henni Nachtsheims „egal wie du stehst egal wohin du gehst“ zu Hymne machen.

  242. ZITAT:
    „Es ist doch aber schon jetzt eine AG. …“
    Jo, aber ‚quasi‘ als Abteilung eines Vereins.
    Eines Vereins, der viel mehr bietet – auch an Breitensport, an Verankerung in der Stadt, an Tradition, an sozialer und gesellschaftlicher Verantwortung, an Geschichte(n), an sonstwas – als ein reiner Profi-Fußball’club‘. Quasi eine Abteilung innerhalb eines Vereins. Aber innerhalb.
    Als Teil von Frankfurt am Main.

  243. Doc:
    Pass mal auf, der Projektmanager versteht mehr davon, als du denkst.

    Und mal nur ein Beispiel: teurer Kauf der Lizenzrechte der AG vom eV ist nicht vereinsorientiert?

    Ich sehe es schon massive Unterschiede!

  244. ZITAT:
    „Die Fußball AG kann nicht an Vereinsinteressen orientiert arbeiten.
    Das sind zwei völlig verschiedene Welten.“

    Nach wie vor ist der eV aber größter Anteilseigner. Und Smart kann auch nicht gegen Mercedes arbeiten.

  245. Ja Nidda Adler. Den Verein gäbs weiter.
    Aber warum muss der Profi Fußball anbieten. Das hat doch heute schon nix mehr miteinander zu tun. Außer das ein paar Vereinsmeier mitbestimmen dürfen.
    Bei einem Geschäft, ja Geschäft, von dem sie nix verstehn.
    Aber ich bin der Meinung man könnte auch kurzfristig mehr rausholen ohne 50+1 aufzugeben. Geht für EF ja eh nicht.

  246. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Nestle fix. Quelle? ?“

    Wenn ein Steuerfachgehilfe über Fussball spricht.“

    Wer ist Steuerfachgehilfe? Die Ausbildung gibt es ja seit 30 Jahren schon nicht mehr. Weit vor meiner Zeit.

  247. @c-e: Nix mit Rot-Weiß am Mittwoch. Verletzungsbedingte Pause (Haxe kaputt), sorry :(

  248. ZITAT:
    „Doc:
    Pass mal auf, der Projektmanager versteht mehr davon, als du denkst.

    Und mal nur ein Beispiel: teurer Kauf der Lizenzrechte der AG vom eV ist nicht vereinsorientiert?

    Ich sehe es schon massive Unterschiede!“

    Genau. Der EV nutz noch die AG als Melkkuh.
    Aber die arme Kuh soll dann auch noch im Rennen gegen Vollblüter bestehen.

  249. ZITAT:
    „… Den Verein gäbs weiter. …“
    Auf dem Papier vielleicht kurze Zeit. Danach wäre er schlicht tot. Traurig, aber wahr.

  250. Wer entscheidet darüber, ob und wann falsch oder richtig „abgebogen“ wurde?
    merca(d)o? spieler? fan? nestle? merkel? obama? das Universum?
    hhhmmm…
    Das „Abbiege“-Argument läßt sich wohl erst in der Zukunft prüfen. Daher für mich schlicht schwach und kein Stich.

  251. ZITAT:
    „Die Ausbildung gibt es ja seit 30 Jahren schon nicht mehr. Weit vor meiner Zeit.“

    Schau. So alt siehst du aus. ;)

  252. 256.
    Nein. Warum solls denn den Verein nicht weiter geben?
    Mal ne Nummer kleiner: es gibt weiter den MTV Gießen mit etlichem Breitensport.
    Die GI 46ers BBL Basketballer sind komplett ausgegliedert. Ganz viele Vereinsmitglieder gehen zu den Spielen und fördern auch den Profi Sport.
    Ähnlich die Wetzlarer Handballer in der Bundesliga.

  253. ZITAT:
    „Neben der oben erwähnten Hull City könnte ich auch meinen Zweitklub Sampdoria anführen….“

    Mamma mia, vergessen, dass la Sampdoria vor Ferrero seine Spieler mit Erdnüssen bezahlen musste? Ohne den „Verrückten“ würde es den Club doch gar nicht mehr geben, zumindest in der Serie A. Liest Du ein bisschen viel Gazzetta dello Sport? Verunglimpfen gehört bei denen ja mittlerweile zum Standard. Kein Anlagevermögen und negatives EK, enorme Schuldenquote, so sah es aus bei den Ligurern. Und selbst wenn er sich tatsächlich die wohl 41,5 Mln in die eigene Tasche gesteckt hätte, seine Investitionen in diesen Scherbenhaufen hätten sich wahrscheinlich nicht amortisiert.

    Und dass Du gerade einen italienischen Club als warnendes Beispiel aufführst, ist doch ein Scherz, oder? Italien, das Land des Vereinsfußballs. Dass ein Club von einem Patrone geführt wird, gab’s ja noch nie, außer im verdammten Genova. Musste ja schief gehen. ;)

  254. und wer hat vor evtl Richtungsänderungen überhaupt mal zuvorderst den Weg – sprich: die Linie vom Start zum Ziel – definiert, von dem dann auch mal falsch abgebogen werden darf?

  255. Doc, dass innerhalb auch von 50+1 was gehen könnte, hab ich ja weiter oben gesagt. Das allerdings auch nur mit den dort erwähnten Einschränkungen, auf die ich bestehe. Ob das für einen beliebigen Finanzinvestor, interessant wäre, hmmm, da siebt es sich schon aus. Muss es auch.

  256. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Die Ausbildung gibt es ja seit 30 Jahren schon nicht mehr. Weit vor meiner Zeit.“

    Schau. So alt siehst du aus. ;)“

    Du verwechselst intelligent aussehen mit alt

  257. Doc [259], weil Frankfurt schlicht e bissi größer ist als Gießen, Wetzlar & Co. ist?
    Und die Konkurrenz der Sportvereine ebenfalls? Weil sich der/die Sportinteressierte explizit einen Verein aussucht (wenn’s ein Verein ist, und keines der pilzartig wuchernden Fitness-Studios), der einen punktgenaues Sportangebot zu bieten hat? Warum wohl hat die SG Praunheim den FFC Frankfurt mit Heulen und Zähneklappern ‚in die Unabhängigkeit entlassen‘ müssen und krebst jetzt an der Überlebensfähigkeit?
    Nicht nur die Stadt ist ‚größer‘, die Konkurrenz für die Sportgemeinde Eintracht Frankfurt eV wäre ohne den (darin gewinnbringenden) Profi-Fußball nicht zu stemmen.

  258. Ja Principe, ich lese die Gazzetta und verstehe sogar, was drin steht.

    Zu Sampdoria: Ferrero hat so gut wie gar kein Geld darein gesteckt, für die Altschulden haftet immer noch die Garrone-Familie, deren Patriarch halt plötzlich verstorben ist und sie deshalb verkauft haben. Der Ferrero-Pagliaccio will sogar noch weiter Zuschüsse von denen haben. Nix hat er gamacht außer alles zu verkaufen und vor der Kurve zu tanzen.

  259. Allein die Vorstellung dass der Profi Fußball doch noch son bisschen was in den EV reinbuttern muss ist so aus der Zeit gefallen.
    Gibts das noch irgendwo?
    Köln? Bremen? Freiburg vielleicht?
    Scheint aber son Glaubensding zu sein.
    Einer kann Fan eines Vereins sein abt keiner AG. Oder KG.
    Unten kicken Millionäre für ein Jahr und wenn sie weg wollen erpressen sie uns.
    Aber solange der Verein die Mehrheit hat geht das.

  260. der unendliche Disput zwischen Keynesianern und Chicago-Boys: Vernunft gegen Geld oder annersrum. Henne oder Ei: beides stillt den Hunger…
    Ich leg mich wieder hin.

  261. Doch, es nervt wirklich das für dich alle anderen immer prinzipiell auf dem falschen Dampfer sind. Aber vielleicht ist das ja auch nur meine verquere Wahrnehmung? Das glaube ich aber nicht…

  262. ZITAT:
    „…, ich lese die Gazzetta und verstehe sogar, was drin steht.
    … „

    Hi hi, guter Patriarch – schlechter Patriarch. Immerhin hat der Kerl Humor. Aber jetzt mal ehrlich, Du willst doch nicht erzählen wollen, dass vor Ferrero Sampdoria ein kerngesunder Club war? Und wenn der Tänzer den Club verkaufen will, hat er wahrscheinlich die Zeichen der Zeit erkannt.

  263. ZITAT:
    … Aber solange der Verein die Mehrheit hat geht das.“
    Yep, weil in diesem Fall die ‚Tochter‘ = AG der ‚Mutter‘ = eV gegenüber unterhaltspflichtig ist.
    Muss einem nicht gefallen, ist aber so. Also Fakt.

  264. Andere vor ihm sind für ihr Fußball-Dingens in den Knast gegangen, was in Italien ja schon schwer genug ist.

    Will ich so was bei Eintracht Frankfurt haben?

  265. Ja ist Fakt. Aber nicht überlebensfähig.

  266. ZITAT:
    „Andere vor ihm sind für ihr Fußball-Dingens in den Knast gegangen, was in Italien ja schon schwer genug ist.

    Will ich so was bei Eintracht Frankfurt haben?“

    Nein. Ohms Bruchhagen. Schwarz oder weiß.
    Ach es gibt auch grau?
    Nö. Nur HR oder Pornokanal.

  267. Am End bekäme der e.V. ja weiterhin Lizenzgebühr und statt 51% von wenig z.B. 25% von viel. Unvorstellbar.

  268. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Andere vor ihm sind für ihr Fußball-Dingens in den Knast gegangen, was in Italien ja schon schwer genug ist.

    Will ich so was bei Eintracht Frankfurt haben?“

    Nein. Ohms Bruchhagen. Schwarz oder weiß.
    Ach es gibt auch grau?
    Nö. Nur HR oder Pornokanal.“

    S.o.

  269. Man schaue mal in die Englischen Ligen unterhalb der Premier League.
    Da wimmelt es von ehemals glorreichen Clubs, bei denen „Investoren“ eingestiegen sind.

    Wenn bei uns die 50+1 fallen sollte und man nicht die gleichen Fehler machen möchte wie in England, dann müssten strenge Auflagen für Investoren erfolgen.
    Dann kann man auch gleich 50+1 behalten.

  270. ZITAT:
    „Andere vor ihm sind für ihr Fußball-Dingens in den Knast gegangen, was in Italien ja schon schwer genug ist.

    Will ich so was bei Eintracht Frankfurt haben?“

    Weil einzelne Unternehmer gelegentlich auch mal bei Brot und Wasser darben müssen, sind solche selbstverständlich besonders oft kriminelle Gestalten. Und schräge Vereinsvorturner hat’s nie niemals nicht nie gegeben – deshalb ist das Vereinswesen auch rein und unbefleckt. Und ein Modell von Moral und Anstand – leuchtendes Beispiel für die ganze Welt. :P

  271. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „ZITAT:
    … Aber solange der Verein die Mehrheit hat geht das.“
    Yep, weil in diesem Fall die ‚Tochter‘ = AG der ‚Mutter‘ = eV gegenüber unterhaltspflichtig ist.
    Muss einem nicht gefallen, ist aber so. Also Fakt.“

    Das ist eine von einem ausgeprägten Kurzzeitgedächtnis geprägte Argumentation. Im Fall des Abstiegs, dem wir mit viel Glück entronnen sind, droht doch die Fußball-AG den Verein in den Abgrund zu ziehen. Ist es das, was Dir und CE vorschwebt? Oder dann lieber doch einen weißen Engel?

  272. ZITAT:
    „256.
    Nein. Warum solls denn den Verein nicht weiter geben?
    Mal ne Nummer kleiner: es gibt weiter den MTV Gießen mit etlichem Breitensport.
    Die GI 46ers BBL Basketballer sind komplett ausgegliedert. Ganz viele Vereinsmitglieder gehen zu den Spielen und fördern auch den Profi Sport.
    Ähnlich die Wetzlarer Handballer in der Bundesliga.“

    Gute Güte, wird hier rumgejammert. Wie immer hilft der Vergleich: Jemand Lust, die Diskussion bei Vereinen Tabellenplatz -10 aufzubereiten? Dieses Alle-Immer-Keiner-Nie ist mit etwas Abstand und zwei – sagen wir: drei – Bier eher süß denn ertragreich.

  273. ZITAT:
    „Man schaue mal in die Englischen Ligen unterhalb der Premier League.
    Da wimmelt es von ehemals glorreichen Clubs, bei denen „Investoren“ eingestiegen sind.

    Wenn bei uns die 50+1 fallen sollte und man nicht die gleichen Fehler machen möchte wie in England, dann müssten strenge Auflagen für Investoren erfolgen.
    Dann kann man auch gleich 50+1 behalten.“

    Gibts in England. Eine Übernahme muss durch die FA genehmigt werden. Ein Kandidat muss „fit and proper“ sein. Funktioniert leidlich, siehe Cellino bei Leeds United.

  274. Was ist eigentlich ein shooping Erlebnis im Nike-Shop in der Commerzbankarena.
    Kommt Shooping von Schuh putzing!? :-)

    Liest da keiner Korrektur beim Newsletter von EF?

  275. E I N T R A C H T ihr armseligen Insekten!

  276. Wenn 18 Bundesligisten mehrheitlich in der Hand von Investoren sind, werden trotzdem 2 – 3 absteigen. Diese Tatsache werden dann ganz gewiss ein paar Leute als Argument für den Vereinsfußball ins Feld führen. Da bin ich mir sicher.

  277. ZITAT:
    …“Im Fall des Abstiegs, dem wir mit viel Glück entronnen sind, droht doch die Fußball-AG den Verein in den Abgrund zu ziehen. Ist es das, was Dir und CE vorschwebt?…

    Ob ein (erneuter) Abstieg der Eintracht Frankfurt Fußball AG den eV „in den Abgrund“ ziehen würde, weiß ich nicht (weil: ich weiß nichts, wie alle! immer! hier!), aber ich bin mir sicher, dass eine komplette Unabhängigkeit der Fußball-AG ohne ‚Unterhaltszahlungen‘ an den eV diesen in den Abgrund stürzen würde. Nicht sofort, aber recht zügig.
    Ich habe keine Patentlösung, habe ich auch nie behauptet. Mir gefällt dieses Konstrukt (im Interesse der Fußball AG) auch nicht, aber eine blitzgedingste Hurra-Lösung kann ich auch nicht bieten.
    Und an weiße Engel glauben? Och jo, trinkbar, aber nicht so meins. ;)
    http://www.kochbar.de/rezept/3.....Engel.html

  278. Ihr habt alle ein großes Wahrnehmungsproblem. Darum bin ich hier raus.
    Mal in den Himmel über dem Waldstadion geschaut? Nie wahrscheinlich. Nur traurig.

    https://www.youtube.com/watch?.....Q&

  279. Albert C. oft, sehr oft hab ich mein Haupt gen Himmel geneigt dort. Doch hatte ich da alternative Texte im Kopp…

  280. R.I.P. Stefan H. aus H an der S

  281. Vicequestore Patta

    Albert, Du alte holländische Scheiße: Gibt´s Dich noch? Ick freu mir! ;-)

  282. ZITAT:

    Gibts in England. Eine Übernahme muss durch die FA genehmigt werden. Ein Kandidat muss „fit and proper“ sein. Funktioniert leidlich, siehe Cellino bei Leeds United.“

    „fit and proper“ sind die ehemaligen Investoren meist auch heute noch – nur die Clubs sind Pleite.

  283. Und nun die spannende Frage: auf welchen Platz tippt die FR-Sportredaktion die Eintracht? Frei sind noch 1., 2., 5., 10., 13., 16.

    Ich vermute ja mal auf 16 die Lilien…

    http://www.fr-online.de/sport/.....easer.html

  284. Guten Morgen!
    Die Frage aus #290 stellt sich ja gar nicht. Letzte Saison hat die FR-Sportredaktion die Eintracht auf Platz 7 getippt. Da schätze ich, dass Platz 5 das Mindeste ist.

    Kann natürlich sein, dass man demütig geworden ist, so wie ich. Dann gibt es wieder Relegation. Gut, dass es sowieso 1.anders kommt und 2. als man denkt.

    Ansonsten ist heute Champions-League-Quali, Olympia, mit vielen Entscheidungen, u.a.Damen-Fußball-Halbfinale……und mir wird es wieder so schwer gemacht wie gestern, als ich mich zwischen Ossi-Derby, 2001, Per Anhalter durch die Galaxis und Olympia entscheiden musste…….bin dann beim HR gelandet, wie es sich gehört. Wunderschön!

  285. @292

    Die Saisoneröffnung hat doch eher den Charakter eines Familienfests und das ist meiner Meinung nach okay. Ob man für das Testspiel unbedingt Eintritt verlangen muss, darüber kann man sicherlich diskutieren.

  286. ZITAT:
    „Vade Retro Satana

    http://www.fnp.de/sport/eintra.....85,2163797

    Ina K. und der Leiter des Fanprojekts äußern sich zur Personalpolitik. Ganz im Sinne von Peppi S. Aber was wissen die schon davon? Da könnte man ja auch Peter Fischer zu Finanzfragen interviewen…

  287. http://www.fnp.de/sport/eintra.....85,2163797

    Ina K. und der Leiter des Fanprojekts äußern sich zur Personalpolitik. Ganz im Sinne von Peppi S. Aber was wissen die schon davon? Da könnte man ja auch Peter Fischer zu Finanzfragen interviewen…“

    Und natürlich ist Axel H Finanzvorstand.

  288. jo mei, auch wir äussern uns zur Personalpolitik. Und zu Nacktspringen auf Trampolins.

  289. Morsche
    Herr Gründel, ich werde mich Ihren Ansichten (und denen anderer) vom gestrigen Abend noch eingehend widmen. Ich kneife da nicht.
    Jetzt aber ers ma Spocht.

  290. ZITAT:
    „Vade Retro Satana“

    Ich fand den Carlos immer gut.
    https://www.youtube.com/watch?.....j4gc8iBDaI

  291. zurück zum Thema Cup
    Franz (der Maik): „Haben eine Außenseiterchance“: http://www.volksstimme.de/spor.....iterchance

    unsere Außenseiterchance am kommenden Sonntag sollte aber größer sein, oder?

  292. Die organisierte Fanszene nimmt sich mal wieder viel zu wichtig. Allein dass sie sich herausnehmen zu behaupten, die Saisoneröffnung sei Fan unfreundlich, obwohl die meisten Zuschauer einen tollen Tag hatten, zeugt von Narzissmus!

    Was einem dort für 12 Euro Eintritt geboten wurde ist schon allererste Sahne. Wenn man wollte (und viele wollten genau das) konnte man sich allein mit Werbegeschenken/Gutscheinen die verteilt wurden den Eintritt schon wieder zusammengaunern (viele liefen tatsächlich mit 2 gefüllten Plastiktüten voller Präsente umher).
    Und wer auf diesen ganzen Werbekram von Sky, Fraport und Co. nicht steht, ja mei, der geht an diesen Ständen halt einfach vorbei.

    Es gibt jedenfalls kaum eine bessere Möglichkeit, um dem Nachwuchs die Eintracht so richtig schmackhaft zu machen und mit der Familie einen Tag im/am Stadion zu verbringen. Tolles Programm (inkl. einem Spiel der Traditionsmannschaft um Skela und Co.) und ein Testspiel gegen einen Euroleague Teilnehmer im Stadion mit angenehmer Atmosphäre (ganz ohne Bierdusche oder sonstigen Gegenständen von hinten).

  293. Trainingsspiel unter Wettkampfbedingungen in der Ostzone. Weghauen. Humorlos.

  294. Fährt eigentlich jemand hier am Sonntag nach Magdeburg?

  295. ZITAT:
    „Trainingsspiel unter Wettkampfbedingungen in der Ostzone. Weghauen. Humorlos.“

    Stimmt! Dritte Liga in der ehemaligen SBZ, das liegt uns!

  296. @korken
    „…. und danke an Chris und Marie. Die rocken das.“

    Die beiden lassen ausrichten: Wenn der Tscha demnächst da ist, verkneif Dir bitte den Spruch: „Wieso gibt es heute eigentlich keine 3-4 Grappa-Runden aufs Haus, wie sonst immer?“

  297. Maik Franz ist 35 Jahre alt? Gute Güte bin ich alt geworden…

  298. ZITAT:

    Es gibt jedenfalls kaum eine bessere Möglichkeit, um dem Nachwuchs die Eintracht so richtig schmackhaft zu machen und mit der Familie einen Tag im/am Stadion zu verbringen. Tolles Programm (inkl. einem Spiel der Traditionsmannschaft um Skela und Co.) und ein Testspiel gegen einen Euroleague Teilnehmer im Stadion mit angenehmer Atmosphäre (ganz ohne Bierdusche oder sonstigen Gegenständen von hinten).“

    ….und kein Dauersingsang und keine Totschlagargumente.

    Man könnte einfach akzeptieren, dass diese Veranstaltung für eine andere Zielgruppe ist.

  299. ZITAT:
    „Fährt eigentlich jemand hier am Sonntag nach Magdeburg?“

    Logisch! Da spielen immerhin 2 Europapokalsieger! ……gibt ja nicht soviele in Deutschland. : ;o)

  300. Genau wie 302 es schreibt sehe ich das auch.
    Ich als jahrzehntelanger Fan und ewiger dauerkartler bei superspielen und graupenspielen brauche diese Szene nicht

  301. Die Mannschaft braucht auch bei einem Vorbereitungsspiel keine Bundesligaatmo auf den Rängen. Die kommt doch nur durch den emotionalen Druck überhaupt zustande. Der Singsang ist keine Spaßdudelei und dient auch nicht dazu, die konservativen Sitzplatzbesserwisser zu ärgern, sondern da muss Dampf raus. Angst, dass wir verlieren, Wut über Gegner und Schiedsrichter und – passend oder unpassend – auch mal Euphorie. Alles Gefühle, die der Fan aus seinem Leben mit ins Stadion bringt und da ein Ventil zum Ablassen bekommt. Aber eben nur, wenn es um was geht. Sonst funktioniert das nicht.
    Bei der Saisoneröffnung ein Familienfestchen und bissi Kick ist dagegegn völlig o.k.. Wie geschrobt.

    Schade ist, dass die „Szene“ die Gelegenheit nicht wahrnimmt und sich hier auch etwas dem Familien- und Freizeitfan zu präsentieren. Das könnte das wechselseitige Verständnis fördern. Ebenso blöd daher, wenn es von Seiten der Geschäftsführung an die „Szene“ keine Angebote dafür gibt.

  302. Einen Stand an dem Pyrotechnik verkauft wird. Das wäre doch mal was.

  303. Super 313 eine gelddruckmaschine wäre dieser stand. Nur leider hat diese pyro Geschichte uns in den letzten Jahren so viel Geld gekostet da wäre der ein oder andere kracher möglich gewesen

  304. @311
    Diese „Szene“ ist es aber was die Eintracht für viele Jugendliche noch interessant macht. Ist schon cooler im Block zu stehen als mit Papi die Bayern auf Sky zu gucken. Wäre immer so ne Atmosphäre wie am Sonntag hätte die EIntracht für viele ihr allerletzten Glanz verloren. Einmal im Jahr reicht sowas völlig und sollte seitens der „Szene“ aber auch nicht madig gemacht werden.

  305. 302 & 312 gefallen mir. Aber ob das bei den richtigen Ohren bzw. Augen ankommt?

  306. ZITAT:
    „Fährt eigentlich jemand hier am Sonntag nach Magdeburg?“

    Wir fahren am Samstag, um die Otto-Stadt näher kennen zu lernen.

  307. Keine Witze mit Hochzeit oder Tilly bitte, Auswärtsfahrer. Und hoffentlich gräbt niemand den Begriff „magdebugisieren“ aus. Gell?

  308. ZITAT:
    „Fährt eigentlich jemand hier am Sonntag nach Magdeburg?“

    jup

  309. ZITAT:
    „Was wäre, wenn gerade die 4 geliehenen Spieler durch ihre Leistungen dazu beitragen, die unter „Arbeitsvertrag“ stehenden Lizenzspieler des eigenen Stalls im Wert zu steigern?

    @ 211 Mazze:
    Ein durchweg logischer Gedanke – vielleicht sogar alternativlos in unserer aktuellen Situation. Keine finanziellen Möglichkeiten den Kader zu stärken, keine Möglichkeiten Spieler werthaltig zu veräußern, sportlich Gefahr laufen ohne schnellere Spieler erneut gegen den Abstieg zu spielen. Da leihe ich doch lieber junge, technisch starke Spieler ohne KO als den Status Quo zu behalten oder die Truppe mit überalterten Söldnern zu ergänzen. Ich denke auch das wir DIESE Saison keine andere Möglichkeit haben.

  310. Mist, in der Unnerhosmanagerliga 1 Punkt hinterm Boccia. Aber net mehr lang.

  311. ZITAT:
    „Mist, in der Unnerhosmanagerliga 1 Punkt hinterm Boccia. Aber net mehr lang.“

    meine Stürmerauswahl ist so dermassen scheisse.

  312. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „………Da leihe ich doch lieber junge, technisch starke Spieler ohne KO als den Status Quo zu behalten oder die Truppe mit überalterten Söldnern zu ergänzen. Ich denke auch das wir DIESE Saison keine andere Möglichkeit haben.“

    Mein Reden. Bei unveränderten finanziellen Rahmenbedingungen dürfte dies die letzte Erstligapatrone der Eintracht sein. Das ist die bittere Realität, oder, wie ich vor ein paar Wochen schrieb, (im Wesentlichen) Herris letztes Vermächtnis.

  313. Rennkanute……., dachte ich gerade so zu mir, was ein merkwürdiger Vorname……

  314. Ach Herrje, Unnerhosliga. Fiel mir gerade erst wieder ein. Punkte liegen gelassen ich habe.

    Wieso spielt denn der Ginzceck nicht? Der soll doch wieder fit sein. Looser alles.

  315. Westend-Adler unterwegs

    Reus hat den Lappen in den Händen und Havelange den Löffel abgegeben. Wusste gar nicht, dass das moralische Vorbild vom Sepp noch unter uns weilt. Nun ja, möge er gleichwohl in Frieden ruhen.

  316. 5 Hundertstel am Gold vorbei, der Damenzweier im Kanu.

  317. Mein Reden. Bei unveränderten finanziellen Rahmenbedingungen dürfte dies die letzte Erstligapatrone der Eintracht sein. Das ist die bittere Realität, oder, wie ich vor ein paar Wochen schrieb, (im Wesentlichen) Herris letztes Vermächtnis.

    Ich habe einen kerngesunden Verein hinterlassen. Die Leistungen meiner Nachfolger kommentiere ich nicht, das wäre unanständig. Aber wie man den Laden in einem Jahr so runterwirtschaften konnte ……

  318. Kanureiten Kleinkaliber Dreistellungskampf.
    Auf Jahre uneinholbar.
    und Sommerbiathlon olympisch machen. Weitere 30 Medaillen.

  319. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „Mein Reden. Bei unveränderten finanziellen Rahmenbedingungen dürfte dies die letzte Erstligapatrone der Eintracht sein. Das ist die bittere Realität, oder, wie ich vor ein paar Wochen schrieb, (im Wesentlichen) Herris letztes Vermächtnis.

    Ich habe einen kerngesunden Verein hinterlassen. Die Leistungen meiner Nachfolger kommentiere ich nicht, das wäre unanständig. Aber wie man den Laden in einem Jahr so runterwirtschaften konnte ……“

    …….in sechs Wochen……..

  320. Achherrje – geht heute nich 10-Kampf los?

  321. ZITAT:
    „Achherrje – geht heute nich 10-Kampf los?“

    Mach mir den Hingsen.

  322. ZITAT:
    „Achherrje – geht heute nich 10-Kampf los?“

    Nö, morgen, 14.30h

  323. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Achherrje – geht heute nich 10-Kampf los?“

    Mach mir den Hingsen.“

    Selten hat sich so viel Talent mit so wenig Cleverness gepaart.

  324. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Selten hat sich so viel Talent mit so wenig Cleverness gepaart.“

    Aber seine Fehlstarts haben ihn genau so berühmt gemacht, wie seine Siege.

  325. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Fährt eigentlich jemand hier am Sonntag nach Magdeburg?“

    jup“

    Achtsam unterwegs sein dort. Die haben recht garstige Eingeborene.

  326. Mir ist grad fad. Kommt jetzt noch ein IV? Sind Leigeschäfte sinnvoll? Wann setzen wir die Stadt endlich mit Plänen für ein neues Stadion unter Druck?

  327. nein. ja. nie.

  328. ZITAT:
    „nein. ja. nie.“

    vielleicht. du hast vielleicht vergessen.

  329. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „nein. ja. nie.“

    Letzteres liegt am Gründel, der – die Älteren erinnern sich – den Stadionneubau im Ginnheimer Wald nicht auf die Reihe bekommt, weil er seine Zeit mit dem Notieren von Falschparkern oder dem Herbeisehnen eines selbstlosen Investors verbringt. Ist nicht einfach für die Eintracht, mit solchen Fans leben zu müssen……-)

  330. BMW Euler wird Automobilpartner von Eintracht Frankfurt!
    Wir sind Reich!

  331. ZITAT:
    „BMW Euler wird Automobilpartner von Eintracht Frankfurt!
    Wir sind Reich!“

    fehlen immer noch 2 Mios zum letztjährigen Wert

  332. ZITAT:
    „die Älteren erinnern sich“

    würden sie gerne

  333. Max Hopp? Wusste gar nicht, dass der auch paddelt.

  334. Ach so. Der heißt Hoff.

  335. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Fährt eigentlich jemand hier am Sonntag nach Magdeburg?“

    jup“

    Achtsam unterwegs sein dort. Die haben recht garstige Eingeborene.“

    werde gut bewacht von 698 anderen Menschen ;-)

  336. ZITAT:
    „ZITAT:
    „fehlen immer noch 2 Mios zum letztjährigen Wert“

    Mehr, da Euler kein Premiumpartner ist.

  337. Hellmann raus!

  338. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Fährt eigentlich jemand hier am Sonntag nach Magdeburg?“

    jup“

    Achtsam unterwegs sein dort. Die haben recht garstige Eingeborene.“

    werde gut bewacht von 698 anderen Menschen ;-)“

    Ah, der Sonderzug. Vielleicht keine schlechte Wahl. Da braucht man aber auch ein stabiles Nervengerüst für.

  339. ZITAT:
    „ZITAT:
    „die Älteren erinnern sich“

    „würden sie gerne“

    ;) Samt Anleger für die Yacht der Murmel …

  340. Wie sich wohl die außerplanmäßige Abschreibung eines solchen Zuges auf das Eigenkapital der Bahn auswirkt.

  341. Ahja, Schipplock zu Darmstadt also.
    Die sind dann wohl das Dschungelcamp der Bundesliga….

  342. Werden diese Fahrten nicht inzwischen von den Fanorganisationen der Vereine organisiert, so dass diese als Ansprechpartner der Bahn in der Verantwortung stehen und somit das Volk sich aus Rücksicht auf die eigenen Leute zurückhält?
    Oder habe ich das geträumt?

  343. Ist kein Zug von der Bahn. Privatunternehmen, das gerne zum wiederholten Mal den Zug bereit stellt.

  344. Oje – was habe ich getan. Sorry Kriegersche.
    (unfassbar langer Killerlink in 359).

  345. ZITAT:
    „Ist kein Zug von der Bahn. Privatunternehmen, das gerne zum wiederholten Mal den Zug bereit stellt.“

    Dann scheints ja eine zivilisierte Veranstaltung zu sein …

  346. ZITAT:
    „Ist kein Zug von der Bahn. Privatunternehmen, das gerne zum wiederholten Mal den Zug bereit stellt.“

    Handelt es sich um Personenzüge?
    Der letzte den ich sah war im Großen und Ganzen für zivilisierte Menschen nicht mehr nutzbar.
    Irgendwann wird der Gang zur Toilette halt auch lästig.

  347. Real Madrid verleiht auch Ödegaard. Halt an Stade Rennes. Aber dort ist man bescheiden:

    „Die Umstände lassen es zu, dass wir einen Spieler mit sehr hoher Qualität holen. Eigentlich wäre das unmöglich“, sagte Gourcuff. „Es gibt drei Parteien mit ihren jeweiligen Interessen: Real Madrid will, dass der Spieler sich entwickelt, der Spieler will nicht einfach irgendwo spielen. Und für uns ist dies eine Chance, die wir einfach nutzen müssen. Er kann uns mit seiner Technik sofort weiterhelfen.“

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....07975.html

  348. Heinzis Schlägertruppe bekommt gerade Dresche – 0:2 nach 12 Minuten.
    In einer Disziplin, wo es hauptsächlich darum geht, dem Gegner den Ball in/an den Fuß zu spielen. Man hätte ein paar Kicker der Eintracht aufstellen sollen, die können das.

  349. 14. Platz und er freut sich wie ein Schneekönig….
    https://twitter.com/businessin.....0454554626

    Normal, oder?

  350. Über Platz 14 am Ende der Saison würde ich mich freuen.

  351. ZITAT:
    „14. Platz und er freut sich wie ein Schneekönig….
    https://twitter.com/businessin.....0454554626

    Kiribati. Man lernt nicht aus.

  352. „Über Platz 14 am Ende der Saison würde ich mich freuen.“

    Der Gründel leiht Dir sicher sein Burpee-Dress, falls Du keine Gewichthebermontur im Schrank hast.
    Also daran soll es wirklich nicht scheitern.

  353. ZITAT:
    „Die sind dann wohl das Dschungelcamp der Bundesliga….“

    Und das in der Wissenschaftsstadt.

  354. Nein, wir freuen uns nicht über Platz 14. Wir haben jetzt eine Siegermentalität.

  355. Gründels Burpee-Dress trage ich unter der Dusche.

  356. Torwart Nummer 4 aus Kiribati hätte was.
    Einfach weil wir es können!

  357. „Gründels Burpee-Dress trage ich unter der Dusche.“

    Da trage ich wiederum seinen Trampolin-Anzug.

  358. Ja klar, warum übernehmen wir nicht gleich die ganze Nationalmannschaft von Kiribati!

  359. ZITAT:
    „Da trage ich wiederum seinen Trampolin-Anzug.“

    Bauchfrei kommt ja sicher mal in Mode bei Herren.

  360. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Da trage ich wiederum seinen Trampolin-Anzug.“

    Bauchfrei kommt ja sicher mal in Mode bei Herren.“

    Und wenn man fleißig weiter Dosenbier trinkt, muss man dafür noch nicht einmal neue Klamotten kaufen.

  361. Sollte nicht noch ein Talent für RA kommen?
    Ich meine nur, wo ich in der FR gerade den Namen Öztunali lese. Wird nicht viel Spiele machen, bei den Aspirinherstellern.

    Oder wie wäre der Beister?

  362. ZITAT:
    „Und wenn man fleißig weiter Dosenbier trinkt, muss man dafür noch nicht einmal neue Klamotten kaufen.“

    Quatsch Dosenbier. San Miguel.

  363. Fun Fact: der Yachtclub Mainz kürzt sich bis auf ein A genauso ab, wie der YMCA.
    Ein A!

  364. Ist beim Hockey eigentlich deswegen „Fuß“ verboten, weil die Spieler ansonsten einfach den Schläger wegwürfen und kickten? Und nach spätestens 10 Minuten würde der Schiri sich erbarmen und wortlos die alberne Billardkugel gegen einen gescheiten Ball austauschen.

  365. Du kennst Hockeyregeln? Respekt! Das ist gelebte Minderheitenintegration.

  366. ZITAT:
    „Du kennst Hockeyregeln? Respekt! Das ist gelebte Minderheitenintegration.“

    Ungefragt kenne ich ALLES.

  367. Die Fraa will wissen, warum es überall ausser beim Fussball den Videobeweis gibt.

  368. Weil auch ein Video nicht beweisen kann, dass ich immer recht habe. Deswegen.

  369. ZITAT:
    „Ist beim Hockey eigentlich deswegen „Fuß“ verboten, weil die Spieler ansonsten einfach den Schläger wegwürfen und kickten? Und nach spätestens 10 Minuten würde der Schiri sich erbarmen und wortlos die alberne Billardkugel gegen einen gescheiten Ball austauschen.“

    Logisch. Aber hoch gewinnen die schwarz-rot-goldenen das heut nimmer :( 5:0 hinne und 10 min to go.

  370. @Eintracht-Laie: Ich finde es irgendwie albern, dass wir uns hier wegen eines Missverständnisses blöd anmachen. Friede? Einfach mal so, weil wir es können?;)

  371. Gibt ja schwer auf die Glocke, für des Gründel’s Seifenbücker

  372. „In einer Disziplin, wo es hauptsächlich darum geht, dem Gegner den Ball in/an den Fuß zu spielen.“

    Genau deswegen bin ich auch gegen „Hand ist Hand“ im Fußball. Weil es nicht lange dauern wird, bis Trainer wie Schuster oder N. Meier es als taktisches Stilmittel perfektionieren werden, dem Gegner gezielt den Ball an die Hand oder den Arm zu spielen.

  373. Vorzugsweise im Strafraum.

  374. Naja – ist es da nicht weitaus einfacher, den Ball ins Tor zu schießen?

  375. Na ja, das fragt man sich auch bei der einen oder anderen Schwalbe. Manche sind halt auf 11er-Schinden trainiert, und nicht auf Toreschießen.

  376. Und jetzt die Pferdequäler

  377. Wenn sie Gold holen, bin ich da schmerzfrei.

  378. Sehe ich zum ersten mal. Praktisch gerade. Immer der domestizierten Kreatur die Schuld in die Schuhe schieben zu können.

  379. ZITAT:
    „… und dann kommt Beerbaum nicht trockenen Fußes durch die Wasser des Amazonas …“

    Nee, oder? Weia.

  380. Ist das wieder der mit den braunen Streifen in der Hose?

  381. @sgeHorst
    Wir machen uns doch nicht blöd an, mach Dir keine Sorgen.

  382. @Merse [396]: Weiß ich nicht.

  383. Ok, Laie(397). Sorgen bereitet mir das nicht, fand’s halt nur albern, auch von mir. Vielleicht läuft man sich ja mal über den Weg…

  384. Medien: Ter Stegen wird Barcelonas Nummer eins

    Warum glaube ich nur, dass Barca nochmal auf dem Transfermarkt tätig wird, sollte Claudio Bravo tatsächlich bei City unterschreiben? Mit ter’Stegen als Nummer 1 zund ohne Backup würden nicht mal FB oder BH in die Saison starten!

  385. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „Medien: Ter Stegen wird Barcelonas Nummer eins

    Warum glaube ich nur, dass Barca nochmal auf dem Transfermarkt tätig wird, sollte Claudio Bravo tatsächlich bei City unterschreiben? Mit ter’Stegen als Nummer 1 zund ohne Backup würden nicht mal FB oder BH in die Saison starten!“

    Der Goalkeeper von Valencia wird zu den Katalanen gerüchtet.

  386. Hmm.
    http://www.fussball.news/medie.....verlassen/
    (Sehr) Entwicklungsfähig, Leihbasis, Alleskönner.

  387. @schusch: Klingt nach SGE im Parallel-Universum (was ich in den letzten Absätzen zur sportl Chronologie las).
    „…won successive championships in 1975 and 1976, won the cup in 1997 and since then they have been mismanaged, relegated twice, avoiding a third drop only on the last day of the season in 2012 and 2013.“

  388. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „Hmm.
    http://www.fussball.news/medie.....verlassen/
    (Sehr) Entwicklungsfähig, Leihbasis, Alleskönner.“

    Könnte ins Beuteschema von BMG passen, wenn die Leihe über zwei bis drei Jahre ginge.

  389. Vicequestore Patta

    Ich fand ja Jürgen Hingsen super. Man gedenke einfach des modischen Pornobalkens. Dann kamen da noch irgendwelche halbseidene Filmchen hinterher. Wenn da nicht der olympische Gedanke hinter war, was dann?

  390. ZITAT:
    „@schusch: Klingt nach SGE im Parallel-Universum (was ich in den letzten Absätzen zur sportl Chronologie las).
    „…won successive championships in 1975 and 1976, won the cup in 1997 and since then they have been mismanaged, relegated twice, avoiding a third drop only on the last day of the season in 2012 and 2013.““

    Das wird den Gründel freuen, er kann doch noch Meister werden

  391. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Hmm.
    http://www.fussball.news/medie.....verlassen/
    (Sehr) Entwicklungsfähig, Leihbasis, Alleskönner.“

    Könnte ins Beuteschema von BMG passen, wenn die Leihe über zwei bis drei Jahre ginge.“

    Bei 1-2 Jahren steigen unsere Chancen und würde den ‚Konkurrenzdruck‘ auf MS erhöhen?

  392. @schusch, der Artikel ist in der Tat sehr rührend, die Fanseele schreibt stellvertretend für alle Fanseelen.
    (insbesondere die vom Gründel)

  393. Muss das furchtbar sein, so ein schönes Quali Spiel auswärts in der wundervollen Schweiz.

  394. Gescheite Stürmer sind schon zu was nütze.

  395. Konnte Vallejo beim Mannschaftstraining gesichtet werden?
    Im Bild-Interview vom 13.08. nannte er dies als Zielstellung im Zusammenhang mit seiner Pokalspielteilnahme in Maachdeburch (zitiert von fussball.news hier: http://www.fussball.news/valle.....-fit-sein/)

  396. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Hmm.
    http://www.fussball.news/medie.....verlassen/
    (Sehr) Entwicklungsfähig, Leihbasis, Alleskönner.“

    Könnte ins Beuteschema von BMG passen, wenn die Leihe über zwei bis drei Jahre ginge.“

    Bei 1-2 Jahren steigen unsere Chancen und würde den ‚Konkurrenzdruck‘ auf MS erhöhen?“

    Was Konkurrenz ist, kannst du dir beispielhaft auf der Gladbacher Bank anschauen. Den Torwächter ausgenommen wären das bei uns wohl alles Immerspieler.

  397. Fabian goldig, oder?

  398. Danke, Schusch für den Link. An manchen Stellen erkennt der gemeine Eintracht-Fan sich schon wieder.

  399. Ganz starker Abgang von Hambuechen. Das goenne ich ihm.

  400. ZITAT:
    „Fabian goldig, oder?“

    Yep.

  401. Eintracht Wetzlar

  402. Die wohl verdienteste Goldmedaille ever.
    Glückwunsch Fabi – geiles Karriereende.

  403. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „Ganz starker Abgang von Hambuechen. Das goenne ich ihm.“

    Mit.

  404. ZITAT:
    „Ganz starker Abgang von Hambuechen. Das goenne ich ihm.“<

    Aber sowas von.

  405. I werd narrisch. Erste Medaille seit 12 Jahren. Gut, dass Österreich eine grosse Seefahrernation ist.

  406. ZITAT:
    „Ich fand ja Jürgen Hingsen super. Man gedenke einfach des modischen Pornobalkens. Dann kamen da noch irgendwelche halbseidene Filmchen hinterher. Wenn da nicht der olympische Gedanke hinter war, was dann?“

    Muss das sein ?

  407. Wir sollten uns um diesen Behringer bemühen.

  408. ZITAT:
    „Die wohl verdienteste Goldmedaille ever.
    Glückwunsch Fabi – geiles Karriereende.“

    Für uns ist der zu klein.

  409. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ganz starker Abgang von Hambuechen. Das goenne ich ihm.“

    Mit.“

    Super spannend und saustark.

  410. Brüh im Glanze dieses Lichtes.

  411. Das ist nicht deren ernst, oder? Siegerübertragung von Hambüchen, wenn zeitgleich Halbfinale D beachvolleyball und Eselsrennen D läuft?

  412. ZITAT:
    „Das ist nicht deren ernst, oder? Siegerübertragung von Hambüchen, wenn zeitgleich Halbfinale D beachvolleyball und Eselsrennen D läuft?“

    Doch. Die haben ja auch heute Mittag fast 10min zu spät zum Hockey geschalte,t weil sie unbedingt diesen Bolt beim warm machen zeigen mussten.

  413. Boah sind die Mädels im Beachvolleyball stark.

  414. ZITAT:
    „… und Eselsrennen D läuft?

    Also bitte, soviel Zeit muss sein: In deinem eigenen Duktus bitte „Eselinnenrennen“. Tststs.
    Führen sowieso, aber bisher nur 1:0.
    Schweden gg. Brasilien 4:3 (nE) und im Finale.

  415. Sacht mal, was macht die Torwächterin im Eselrennen Hobbymäßig?

  416. Im Eselsrenninen, padon.

  417. ZITAT:
    „Sacht mal, was macht die Torwächterin im Eselrennen Hobbymäßig?“

    Eselrennen?

  418. Dieses Beachvolleyball Damen weckt Erinnerungen, wie ein Brasilianischer Hexenkessel überhaupt bevor sich die ersten Hitzebläschen bilden können, einfach eben mal abgelöscht wird.

  419. ZITAT:
    „… Eselsrenninen …“
    Gnihihi

  420. Brasilianische Traenchen.. Was hab ich sie vermisst

  421. ZITAT:
    „Brasilianische Traenchen.. Was hab ich sie vermisst“

    Eiskalt abgekocht. Sehr stark.

  422. Bei mir hier im Urlaub drücken alle den Panzern die Daumen.

  423. Jetzt muss nur noch Gladbach verlieren.

  424. Mein Gott meterweit Abseits. Das muss man doch sehen?

  425. Boah, der ARD-„Live“-Stream hinkt fast ’ne Minute hinnerher

  426. Gladbach. CL Dank unserer Blödheit.

  427. Im Hinblick auf meine Managermannschaft hoffe ich, dass der blinde Gladbacher Trainer merkt, dass Hahn eine ganz andere Klasse ist, als Hazard.

  428. Sauber, rechtzeitig zurück zu den Damen.

  429. Boah Leute, ehrlich, ich bin nach Veh, Schaaf, Veh nun wirklich nicht verwöhnt aber was bitte spielen die da?

  430. Auch ich chauviel Damenfußball in letzter Zeit.

  431. Sorry ABB, aber es bleibt mir ein völliges Rätsel, wie man sich dieses Eselsreninnen antun kann, das ist so unfassbar schlecht. Da fehlen mir weitere Worte.

    Selbst meine Frau fragte eben, ob man nicht nochmal das Interview mit Hambüchen (erneut) einspielen könnte oder wenigstens Synchronschwimmen.

    Nicht meine Worte.

  432. wie geil, ein Wechsel wie in der Kreisklasse bei den Canadierinnen: Für Momente waren 12 von denen aufm Platz – gröl

  433. Dann spielt halt da mit: https://twitter.com/sportschau.....3164646400

    Aber wehe, ihr freut euch anschließend über dieses Metallteil am Bande

  434. Mein Gott was muss ich clever sein, dass ich das einfach nicht ansehe.

  435. ZITAT:
    „Auch ich chauviel Damenfußball in letzter Zeit.“

    Ach dupffig.o man muss nicht bei allem Versuchen einen Gag auszureichen, das wirkt dann manchmal zu bemüht.

  436. BMG 3:1. Mmhm. Gibt gutes Geld in der CL für die 3-fach-Belastung. Da hätt’s doch die EL auch getan :(

  437. Jeder lebt seinen Spleen in seiner individuellen Ausprägung aus. Mein Weltbild. Würde mich hüten, das anderen zu missgönnen.

  438. ZITAT:
    „Jeder lebt seinen Spleen in seiner individuellen Ausprägung aus. Mein Weltbild. Würde mich hüten, das anderen zu missgönnen.“

    Ich missgönne Dir das nicht, ist nur manchmal fehl am Platz. Aber wenns Dir hift, gerne.

  439. In Schöner Horizont kommt die Laola nicht durch die leeren Ränge – schade.

  440. Also die Fußball-Mädels sind im Finale. Nur mal so am Rande …

  441. C-E. Da war keinerlei Ambition in ein Wespennest zu stechen. Liste mir freundlicherweise mal auf, zu welchen Themen Du noch so alles die ultimative Instanz bist. Beschwingt simmer sicher beide.

  442. Mögen die Mädelz sich und insbesondere der Silvia Neid zu deren letztem Auftritt als Trainerin das Gold holen!

  443. Sehr stark war das eben im Bahnradfahren. Macht Spaß heute zuzuschauen.

  444. ZITAT:
    „. Liste mir freundlicherweise mal auf, zu welchen Themen Du noch so alles die ultimative Instanz bist. .“

    Häh? Bist Du irre? Ich war noch nie ultimative Instanz, ich blogge hier wie jeder andere.

  445. Hauptsache der Hallensprecher plärrt sich nen Wolf während des Laufs.

  446. ZITAT:
    „Sehr stark war das eben im Bahnradfahren. Macht Spaß heute zuzuschauen.“

    Vor allem erfolgreich, was diesen Medaillenspiegel anbelangt. Whatever that means, ist dabei halt ausschlaggebend.

  447. Ach CE. Lass uns heute lieber das ganze Gold gemeinsam auflesen.

  448. ZITAT:
    „Ach CE. Lass uns heute lieber das ganze Gold gemeinsam auflesen.“

    Dabei.

  449. für den Medaillen-Tagessieg wäre es cool, wenn wir im Bahnradrennen Männers Gold holen, bevor der Brite beim Springen ins Wasser die Nuggets einsammelt. Da es nur noch 7 Minuten sind bis zum Tageswechsel (in Europa) haben wir aufgrund der Geschwindigkeit auf der Holzbahn einen leichten Vorteil…

  450. Es würde mich wirklich interessieren was der Typ da in der Halle zu erzählen hat. Es muss unheimlich winchtig sein.

  451. die Radfahrer sind zu schnell. Deswegen werden sie zum zweiten Mal „abgeschossen“. Wußte gar nicht, dass man als Bahnradfahrer soviel Leben hat.

  452. ZITAT:
    „die Radfahrer sind zu schnell. Deswegen werden sie zum zweiten Mal „abgeschossen“. Wußte gar nicht, dass man als Bahnradfahrer soviel Leben hat.“

    Die Frage ist, wann oder ob wer raus“geschossen“ wird, aka glatt rot.

  453. „Rule britannia“ auf 2 Rädern. Erstaunlich.
    Fahren die eigentlich links oder rechts auf der Straße?
    Egal, gute Nacht @Gemeinde.

  454. vlt ließe sich das zum Wohle unserer Eintracht auf den Fußball übertragen?
    Wer zu schnell am Schiri vorbei ist, kriegt Gelb und muss noch mal neu loslaufen…

  455. Wieder einmal ein erfolgreicher Medaillentag für die DDR. Hoch, hoch, hoch. ;)

  456. Was völlig untergeht: Österreich hat tatsächlich eine Medaille geholt.

  457. Olympia ist doch nett:
    1.Hambüchen : wow!!
    2. Frauenfussball: Finale! – well done girls, gut oben festgebissen!
    und danke! auch für die gute show an alle Medaillen- und Nichtmedaillenteilnehmer der Spiele. #
    Bunt ist die Welt.Schön.
    ach und im Männerfussball ist ja auch noch ein Finale drin!
    … ausserdem hätt ich natürlich! neben einem Einhorn gern auch noch nen Überraschungshauptgewinn in der Wundertüte! Eintracht Frankfurt: (Irgendeine Quali) international!
    So!

  458. und Martas Tränen waren schon brudal – so im eigenen Land…