Eintracht Frankfurt Wieder nichts — natürlich

Foto: Stefan KriegerHeribert Bruchhagen wirkte nach dem Spiel gegen Paderborn ein wenig ratlos. Auch wenn er, wie stets, bemüht war Erklärungen für den erneut wenig überzeugenden Auftritt von Eintracht Frankfurt vor heimischen Publikum zu finden. „Es ist uns überhaupt nicht gelungen mit etwas mehr Raffinesse die Paderborner in Verlegenheit zu bringen. Man muss sich, um ein solches Spiel auch einmal positiv zu gestalten, an irgendeiner Stelle auch mal eins gegen eins durchsetzen“, sagte der Vorstandsvorsitzende. Und auf die Frage, ob durch dieses Ergebnis noch einmal die Bemühungen um neue Spieler verstärkt werden könnten: „Das weiß ich nicht. Es ist ja nicht so, dass man mit dieser Mannschaft nicht gegen Paderborn gewinnen kann. Das war heute nicht eine Frage des Kaders, sondern sicher auch der letzten Vehemenz, die gefehlt hat.“

Nein, es ist ganz sicher nicht so, dass man mit diesem Kader nicht gegen Mannschaften wie Paderborn gewinnen kann. Es dürfte vielmehr so sein, dass man mit diesen Spielern gegen Paderborn sogar gewinnen muss. Schon mal ganz, wenn man am Ende der Saison als Aufsteiger dastehen will. Weil man auch dies muss.

[audio:http://www.blog-g.de/audio/hb110828.mp3]

(Audio: Heribert Bruchhagen nach dem Spiel)

Etwas anders sieht das natürlich der Trainer. Der fordert ja schon seit längerem einen weiteren Stürmer Marke „Brecher“, damit man auch solche Spiele mal mit Gewalt umbiegen könne. Was ein solches Kantholz in der Zentrale allerdings bewirken soll, wenn im Spiel sowieso kaum gescheite Zuspiele oder gar Flanken in die Mitte kommen, sei dahingestellt. Dann bleibt halt noch der Rasen als Ursache des Übels. „Wir brauchen nicht über die Bundesliga zu diskutieren, wenn wir es nicht mal schaffen, einen ordentlichen Platz zu bekommen“, sagt Veh. Wir bracuhen allerdings auch nicht über einen neuen Rasen zu reden, wenn Einwechslungen weiterhin erst dann geschehen, wenn die Messe so gut wie gelesen ist — und diese den Gegner eher stärken als das eigene Team, weil wieder ein paar Minuten der am Ende sowieso knappen Zeit ohne Aktion auf dem Feld verstreichen.

Auch ist der Rasen keine Erklärung dafür, warum mit schöner Regelmäßigkeit nach 20 bis 30 Minuten die drückende Überlegenheit von Eintracht Frankfurt wie auf Kommando vorbei ist. Diesmal war die vergebene Chance von Alexander Meier der Startschuss für die folgende Lethargie. Erst reibt sich dann der Gegner verwundert die Augen, dann beginnt er so langsam an sich selbst zu glauben, und am Ende hat er sogar noch die Chance solch ein Spiel zu gewinnen.

[audio:http://www.blog-g.de/audio/am110828.mp3]

(Audio: Alex Meier nach dem Spiel)

„Es wird ein ganz langer und schwieriger Weg“. Da liegt er nicht falsch, der Alexander Meier. Ein Weg, auf dem vor allem ein langer Atem und gute Nerven gefragt sind, gerade im letzten Drittel der Saison, wie Sportdirektor Hübner unlängst schon mal anmerkte. Wie dieses Team die Nerven für einen solchen langen Weg behalten soll erschließt sich im Moment nicht ganz — jetzt, da noch nicht mal die Nerven da sind, ein Spiel durchgängig über neunzig Minuten im Griff zu haben. Gegen Paderborn!

Und so ist es am Ende das Umfeld, dem eine gewisse Mitschuld an solchen Begegnungen zugesprochen wird. Pirmin Schwegler, Kapitän der Eintracht spricht von „Einflüssen von außen, die das Spiel kaputt gemacht haben. Was die Motivation ist, weiß ich nicht, aber Pfiffe helfen keinem.“ Ähnlich sieht es Schweglers Kollege Sebastian Rode: „Da sollten die Fans nicht gleich unsere Spieler auspfeifen, die vom Platz gehen. Letzte Woche hat der Benny noch zwei Tore gemacht, heute wird er ausgepfiffen. Das ist nicht ganz okay von den Fans“.

[audio:http://www.blog-g.de/audio/sr110828.mp3]

(Audio: Sebastian Rode nach dem Spiel)

Köhler mit Pfiffen zu verabschieden ist nicht weniger erbärmlich als das, was die Mannschaft über sechzig Minuten zuvor auf dem Platz abgeliefert hat. Quid pro quo ist in diesem Fall Unfug. Trotzdem kann man die Verbitterung im Umfeld nach all den erfolglosen Heimspielen dieses Jahres 2011 verstehen. Sehr plastisch drückt es „MrBoccia“ aus:

„Ihr, ihr Spieler, ihr ganz alleine, seid schuld daran, dass wir uns solch Kicks gegen Paderborn zu solch einer scheiss Zeit antun müssen. Sonst keiner, nur ihr. Und dann beschwert ihr Waschlappen euch, weil man Leistung sehen will. Leckt mich.“

Der Frust steckt tief. Und er wird auch so schnell nicht wieder verschwinden. Denn jetzt ist ja erst mal Pause. Aber immerhin noch ein wenig Zeit, den Kader noch einer Feinjustage zu unterziehen.

Fotogalerie

28.08.11: Eintracht Frankfurt – SC Paderborn 0:0 [40 Bilder]

Die Kandidaten für einen Abschied sind bekannt. Martin Fenin hat sich gestern schon mal prophylaktisch von der Kurve verabschiedet, um dann ein paar Stunden später via „Facebook“ zu verkünden: „Hoffentlich darf ich nochmal für eintrach spielen !!!“

Unterdessen wärmt die BILD ein Uralt-Gerücht um Theofanis Gekas wieder auf. Angeblich wären die Glasgow Rangers am Griechen interessiert. Allein die haben kein Geld, Schotten halt. Und so könnte sich manch Freude über den bevorstehenden Abgang des Torjägers außer Dienst am Ende wieder einmal in Luft auflösen. So wie die immer wieder aufkommende Überzeugung, Eintracht Frankfurt würde ein Heimsieg gelingen. Wo es doch nur die Zweite Liga ist — und der Gegner bloß Paderborn.

Schlagworte: , ,

541 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. ui, ich im Eingangsbeitrag. Gut, dass ich den erstmalig gelesen habe. ;-))

  2. Obacht heute. Ich bin extrem angepisst.

  3. schade, grade wollte ich einen auf Steppi machen.

  4. Kannst du dir sparen. Hatten wir gestern schon. So wie in den letzten fast neun Monaten.

  5. immerhin ist Paderborn die zweitbeste Auswärtsmannschaft, da muss man auch mal mit einem Punkt zufridde sein.

  6. Ui, es scheint, ich habe gestern das Richtige gemacht, in dem ich das Spiel ignoriert und mich anderen Dingen gewidmet habe.

    Tja, und die Durchhalteparolen und Schuldzuweisungen, an was erinnern die mich bloss??

  7. Moin zusammen,

    ja ich bin auch angepisst, das die mannschaft nicht in der Lage ist, solche einen harmlosen Gegner in die Wüste zu schicken. Ich verstehe auch einen Herr Veh nicht, bei solcher Harmlosigkeit, viel früher auf die Offensive zu setzen…

    Ich würde sogar soweit gehen (nach diesem Spielverlauf) zu sagen, man hätte sogar Nikolov rausnehmen können für einen weiteren Stürmer :)

    Aber ich stimme auch vollkommen zu, das Pfiffe gegen einen Köhler vollkommen fehl am Platz waren. Generell finde ich Pfiffe bei so einem Spiel vollkommen unangebracht. Anstatt die Mannschaft anzutreiben, wird sie so eher gebremst. Nach dem Spiel, ja gerne, dann darf man das.

    Ich weiß auch nicht wirklich wie ichd as alles werten soll… in dieser Liga ist alles irgendwie komisch.

    Ich hoffe es tut sich was, und in 2 Wochen hauen wir Cotbus vom Platz :)

  8. ADLER HONG KONG

    Mit Verlaub: Es ist zum Kotzen! Das Meier und Koehler Zwotligakicker sind ist ja seit Jahren bekannt. Und wenn sie dann nichtmal gegen Paderborn die Worscht vom Brot ziehen, dann wird es fuer uns ganz bitter. Gruss aus Asien – Nur die SGE!

  9. Klar. Meier und Köhler sind schuld. Und der Rasen. Meine Fresse …

  10. Mit solchen Fans im Rücken wird es mit dem Aufstieg gar nix. Als Spieler würde ich schauen schnell wo anders unter zu kommen.

  11. Die Leute sind angepisst und suchen sich Schuldige. Das ist weder neu noch gerecht, aber es ist so. Wenigstens halten unsere Randalemeister bis jetzt still. Wenn die auch wieder anfangen, dann brennts wirklich an allen Ecken..

  12. Moin.

    nach persönlichem, zeitgleichen Grottenkick war ich froh, mich wenigstens an der frischen Luft bewegt zu haben als ich das Ergebnis hörte.

    Stefan, sdanke das Du dir die Mühe gemacht hast mit dem Eingangsbeitrag und den Audios, aber letztere werde ich mir auf keinen fall anhören… seit der „glorreichen Rückrunde, das selbe blöde Gefasel, die selbe Ratlosigkeit…

    Montag morgen, halb acht und irgendwie ist einfach alles zum kotzen…

    Ich hoffe das sich bis Mittwoch noch irgendwas positiv verändert, aber fragt mich blos net was, sonst liegt eine lange, öde Dürre vor uns.

  13. und dann denke ich an eine hoffnungslos erscheinende Mannschaft

    in der Saison 83/84, die aber den Kampf gegen den damals drohenden

    Abstieg angenommen hatte und sich mit allen zur Verfügung stehenden Mittteln letztlich erfolgreich gewehrt hat.

    Auch nur eins von vielen Beispielen, an denen man ablesen mag, dass es Teams gibt die richtig fighten können, auch wenn es gegen stärkere Gegner mal in die Hose geht. Dieses Gefühl der Bedingungslosigkeit, dieses Empfinden alles zu geben, alles in ein Spiel zu legen, wann hab ich das zum letzten mal gehabt? 

    Es wird gekickt, sich bemüht, man möchte auch gerne gewinnen, aber richtiges Wollen sieht anders aus. Alles wie durch einen Weichzeichner gezogen.

  14. guten morgen!

    man möge mich korrigieren wenn ich falsch liege: ich bilde mir ein, daß die spielkultur der Eintracht eng mit den leistungen von Meier und Köhler verknüpft ist. wie schon bei den spielen gegen St.Pauli und Düsseldorf: als die beiden nach 20 – 25 minuten abbauten, war kein anderer spieler in der lage, die enstehende „lücke“ zu füllen.

  15. Guten Morgen.

    Genauso angepisst wie gestern abend erwache ich heute zum Leben, lese den Eingangsbeitrag, und finde alle Gedanken dieser Nacht wieder. Ansonstem Euch allen einen guten Start in die Woche. Ich glaube ihr alle kämpft mehr als die (Trümmer-)Truppe da gestern zusammen.

  16. „ich bilde mir ein, daß die spielkultur der Eintracht eng mit den leistungen von Meier und Köhler verknüpft ist.“

    Eine in der Tat interessante These, eel. Das kann gut sein, ich bin geneigt dir aus dem gesunden Bauchgefühl zuzustimmen. Wo wir aber wieder am alten Punkt sind: wo ist, gerade bei den beiden von dir genannten, der Kampfgeist und die Konstanz?

  17. ADLER HONG KONG

    Die brauchen halt beide einen guten Tag, und den haben sie nicht so oft.

  18. ZITAT:

    “ Die brauchen halt beide einen guten Tag, und den haben sie nicht so oft. „

    Und deshalb dürfen die anderen neun auf dem Platz zugucken.

  19. ZITAT:

    “ Paderborn! „

    ist so ähnlich wie Osnabrück, nur schlimmer

  20. Folgende Argumente für das Unentschieden sind billig:

    1) Der schlechte Rasen 2) Die Pfiffe, die angeblich das Spiel kaputt gemacht haben.

    Einfach lachhaft, Mr. Boccia hat absolut Recht!

    Nerven verlieren: Stefan, bleib doch cool. So lange wir immer 4 Punkte aus 2 Spielen holen, sind es am Ende 68 und das reicht für Liga 1.

    Es wird immer wieder solche Kicks wie gegen Paderborn geben. Wir waren klar besser, haben leider kein Tor zustande gebracht. Das ist natürlich Mist.

    Für mich sind noch zu viele Tasmanen in der Mannschaft, überhaupt zu viele Heulsusen incl. Trainer Veh, der mittlerweile zum zweiten Skibbe mutiert.

    Gekas hat Arena Fluch, anscheinend unheilbar. Hoffentlich erlöst uns ein Verein von ihm. Das wird nichts mehr.

  21. Exilfrankforder

    Für mich war das ein Spiel wie am Ende der Rückrunde, es muss gewonnen werden; und wie damals hätte ich empfohlen, mit 2 Stürmern zu beginnen: Hoffer und Fenin, Gekas als Edeljoker zur Zweiten auf die Bank.

    Aber mit einem Trainer, der den tauglichen Kader dermaßen eingrenzt, kann das nichts werden. Der macht es sich nur einfach einfach. Die jüngere Vergangenheit spricht Bände, wann hatten wir denn zuletzt einen, der jedem Spieler das Gefühl gab, wichtig zu sein und was ist dann dabei rumgekommen?

  22. @schuri24

    Ich wiederhole: Nein, ich bleibe nicht cool. Ich bin in der Rückrunde der letzten Saison viel zu lange cool geblieben. Ich habe keinen Bock mehr. Dieser Verein ist im Arsch, wenn er nicht aufsteigt. Und um aufzusteigen, musst man solche Spiele gewinnen. Man kann auch mal verlieren. Wird man auch. Auswärts in Cottbus vielleicht. Aber man MUSS so ein Spiel zuhause gewinnen, wenn man aufsteigen will. Oder irgendwann mal ein paar.

    Neun verdammte Monate. Mir reicht’s.

  23. Der Aufstieg ist reine Nervensache. Wie immer. Und mit den Nerven haben wir ein Problem. Besonders, aber nicht nur auf dem Rasen. Der übrigens wirklich eine Frechheit ist.

  24. Guten Morgen.

    Angepisst aber nicht so negativ gestimmt wie einige hier wende ich mich dem Tag zu. Klar, die Eintracht muss dieses Spiel eigentlich gewinnen. Klar, Meier und (vor allem!!) Köhler hatten einen gebrauchten Tag erwischet.

    Aber – wenn es gut läuft gewinnen wir 5:0, weil das Spiel nach einem frühen Tor eine andere Dynamik bekommen hätte.

    Aber – wenn es schlecht läuft verlieren wir 0:1 weil eine Ecke oder was auch immer… Aber ich fand Schildenfeld und Anderson ergänzen sich immer besser.

    Ich habe einiges Gutes aber auch viel Verbesserungswürdiges gesehen, ich sage mir solche Spiele gibt es halt.

    Was mir noch auffiel, dass zumindest in der ersten Hälfte nahezu alles über links lief und Jung auf rechts ziemlich abgemeldet war.

  25. „Man kann auch mal verlieren. Wird man auch.“

    Die dürfen sogar mal verlieren. Aber es muss verdammt nochmal Blut ausm Schuh laufen.

  26. „Aber ich fand Schildenfeld und Anderson ergänzen sich immer besser.“

    Ich fand Schildenfeld gestern, vor allem in Szenen als am Ende Paderborn etwas – nennen wir es mal – mutiger war, eher einen Karel Rada für Fortgeschrittene.

  27. Da muss der Köhler halt mal aushelfen!

  28. Also wenn ich euch hier alle so lese schlage ich vor, dass wir uns am spielereien Wochenende gemeinsam die Pulsadern öffnen.

    Mein Gott: Das Gejammere nervt ja fast so sehr wie die zweite Liga!

    Es kann doch nur mit Mut zum Risoko und Selbstvertrauen wieder nach oben gehen. Und das sollten neben Trainer, Team usw. auch wir Fans beherzigen. Auch wenn man natürlich „für sein Geld“ und „nachdem uns die Spieler diese Anstosszeiten eingebrockt haben“ mehr erwarten darf – ich erinnere noch so manches Heimspiel, das wir in der Vergangenheit (auch beim letzten Ausflug in Liga 2) gewonnen haben, weil unser Waldstadion ein Hexenkessel war und wir die Mannschaft zum Sieg geschrien und gesungen haben.

    Ich empfehle jedem – obwohl es schwer fällt – endlich das zu tun, was wir zu Recht von der Mannschaft einfordern: Zweite Liga annehmen, Herz in die Hand nehmen und Arsch in der Hose zeigen.

  29. PS: Sorry für die Rechtschreibung. Blödes iPhone…

  30. Stefan, die Fotos sind wieder sehr gelungen. Danke dafür!

  31. @Miikesch

    „Es kann doch nur mit Mut zum Risoko und Selbstvertrauen wieder nach oben gehen. Und das sollten neben Trainer, Team usw. auch wir Fans beherzigen.“

    Und wie lange sollen wir uns das noch anhören? Wir hören seit Monaten nichts anderes. Mund abputzen. Ist klar.

  32. Exilfrankforder

    vorne müssen in sonem Spiel 2 Mann sein, die in einer Situation 1 gegen 1 bestehen und durchbrechen können und nicht nur einer, für den die ganze Manschaft sich abhaspelt und der dann 1 bis 3mal/Spiel Augen zu und druff. Wenns wie meistens dann nicht geklappt hat, wollen die anderen es nur noch besser vorbereiten und verkrampfen.

    Den Fenin hat der doch nur nicht im kader und gebracht aus Schiss, ausgerechnet der würde treffen und sein Auswechselkonzept gegen einen langen Ungeheuerstürmer damit zum Einsturz bringen.

    Um Kopfballtore zu machen, muß man nicht extrem lang sein, sondern auch möglichst frei stehen. Und die Chance ist bei zwei Stürmern eher gegeben.

  33. Gell Stefan so wird es gemacht :

    Aufstehen , Mund abputzen , Ärmel hoch , in die Hände gespuckt und Cottbus an die Wand genagelt.

  34. concordia-eagle

    Folgende Schlissfolgerungen:

    Wenn Köhler (links) und Jung und Rode (rechts) mehr oder weniger ausfallen, haben wir ein Problem.

    Hoffer, Geks und Meier zusammen geht überhaupt nicht, jedenfalls nicht wenn alle in ihrem Lieblingsbereich bleiben wollen.

    So schlecht fand ich das Spiel gar nicht. Was fast durchgängig fehlte waren die allerletzten Prozente, der absolute Will das Tor zu machen.

    Paderborn als so schwach zu bezeichnen ist respektlos und im Moment (gerade auswärts) schlicht falsch.

    Ich habe der Mannschaft bis nach der Länderspielpause Zeit gegeben, dabei bleibe ich. Danach werde ich allerdings kritischer sein.

  35. ich hab dann mal wieder eine foto frage:

    wer lacht denn da mim Ralf Weber auf Bild 8? Kirsten?

    Sonst wie immer sehr schöne Fotos. Zu gestern sage ich nichts, andere Sachen nerven mich zur Zeit schon genug, da brauch ich die Eintracht nich noch zusätzlich.

  36. „So schlecht fand ich das Spiel gar nicht. Was fast durchgängig fehlte waren die allerletzten Prozente, der absolute Will das Tor zu machen.“

    Bis zum Strafraum und keinen Schritt weiter – wars das nicht mal wieder? Kampflos, dann ideenlos, erst recht wirkungslos.

  37. „Hoffer, Geks und Meier zusammen geht überhaupt nicht, jedenfalls nicht wenn alle in ihrem Lieblingsbereich bleiben wollen.“

    Hat gedauert bis das Veh auch gesehen hat.

  38. Schöne Analyse Stefan. Indes war der Sieg gegen den FSV ein Heimsieg.

  39. „Hat gedauert bis das Veh auch gesehen hat.

    Im Spiel immerhin 16 Minuten. Wieso sich sowas im Training etc. nicht erschließt erschließt sich mir nicht.

  40. concordia-eagle

    ZITAT:

    “ „Hoffer, Geks und Meier zusammen geht überhaupt nicht, jedenfalls nicht wenn alle in ihrem Lieblingsbereich bleiben wollen.“

    Hat gedauert bis das Veh auch gesehen hat. „

    Yep, eine geschlagene Viertelstunde. Dabei hätte ich ihm das glatt vorher sagen können.

    P.S. Die Verstümmelung von Gekas war KEINE Absicht, obwohl er mir auf den Geks geht ;-)

  41. @35: ja, insbesondere erster Satz. Erschwerend hinzu kommt, dass Schwegler gestern auch weitestgehend mut- und wirkungslos war.

  42. Wann ist denn heute der groß Auftritt unseres Zahlenmeisters? Bin gespannt, ob er erklären kann, wohin unser Eigenkapital und das Festgeld versickert ist!

  43. concordia-eagle

    ZITAT:

    “ Schöne Analyse Stefan. Indes war der Sieg gegen den FSV ein Heimsieg. „

    Ja aber da fiel das frühe Tor, das gegen Paderborn trotz Chancen ausblieb. Und dann bekommen unsere Mimöschen Muffensausen.

  44. ZITAT:

    “ Mit Verlaub: Es ist zum Kotzen! Das Meier und Koehler Zwotligakicker sind ist ja seit Jahren bekannt. Und wenn sie dann nichtmal gegen Paderborn die Worscht vom Brot ziehen, dann wird es fuer uns ganz bitter. Gruss aus Asien – Nur die SGE! „

    Du Vollkasper. Back dir doch neue Spieler oder hol irgendeinen Chinesen. Wer von 12 Toren 8 schießt ist natürlich vollblind. Geh mal an die frische Luft.

  45. Du Vollkasper. Back dir doch neue Spieler oder hol irgendeinen Chinesen. Wer von 12 Toren 8 schießt ist natürlich vollblind. Geh mal an die frische Luft. „

    Danke Heinz, ich kann es auch nicht mehr hören!

  46. Mal was Nettes in diesen Tagen:

    Ich finde die jetzige Verwendung der Userlogos (rotschwarz/ bzw. weißschwarz für den Blogwart) angenehm übersichtlich und aufgeräumt; die anderen Balken waren „too much“.

  47. @ Stefan: Deine Bilderserie mit einem zufrieden lächelnden Hölzenbein zu beginnen ist eine Provokation!

  48. @45 HG

    Danke, mir geht dieses Köhler, Mayer Bashing schon seit Jahren auf den Senkel. Komischerweise blöken das im Block immer nur die Vollpfosten mit dem Vokabular der Mutmaßung über den Beruf der Mutter des betroffenen Spielers. Das p…. mich an.

    Was mich noch mehr anp…. Das Auswechsel Verhalten des Trainers. Gibt es in der Arena dunkle Mächte, die jeden ambitionierten Trainer dazu zwingen Gekas immer wieder spielen zu lassen, in den letzten Minuten erst zu wechseln und als Brechstange Caio zu bringen?

    ARGHH, der fliegt mir der Draht aus der Mütze.

    Warum wechselt Veh zum zeitschinden kurz vor Schluss 2 mal kurz hintereinander…

    Es gab mal eine schöne Tradition schlechte Spieler zur Halbzeit auszuwechseln, Mann!

    Schade war es die 30 Minuten Dominanz bei diesem schwachen Gegner nicht in ein Tor umzusetzen. Gegen stärkere Gegner fängst du dann normal eins und verlierst.

    Und die Abwehr hat gehalten weil sie nicht unter Druck gesetzt wurde. Bei einem Gegner der Druck macht sieht das dann wieder ganz anders aus. Hoffentlich nutzen sie die Zeit bis dahin und spielen sich mehr ein. Das ist 2.te Liga, da wird sowas selten bestraft. Da habe ich als Fan am meisten drunter zu leiden.

    Und noch ein Kommentar zum Eingangsbeitrag.

    Herr Boccia, drastische passende Worte. Gut gemacht! Gestern im Stadion wären mir dazu noch ein paar mehr Beschimpfungen rausgerutscht ;-)

  49. „Gestern im Stadion wären mir dazu noch ein paar mehr Beschimpfungen rausgerutscht ;-) „

    Sei froh das du nicht bei im sitzt ;-) Mir war so als vernahm ich einige Blöcke weiter östlich ein deutlich österreichisches Dauerdonnergrollen.

  50. Schöne Fotos hat der Watz gemacht. Danke. Positiv am Spiel ist wohl nur, dass die Null steht und man sich nicht kur vor Schluß noch ein Ding gefangen hat. Die Eintracht bleibt oben dran, Pauli kann verlieren, Düsseldorf lässt auch Punkte. Unterhaus ist trotzdem Arsch und bleibt Arsch, zumal die Ostwochen anstehen. Immer.

  51. Morsche

    Des Gejammer nervt.

    Was uns fehlt ist ein Takt- und Ideengeber im MF. Vielleicht auch mehrere, aber ich will ja nicht übermütig werden. Alle rennen im Grunde ganz brav und machen ihren Job und letztlich wird das vermutlich für L2 und irgendwie auch den Aufstieg reichen. Aber wenn es nicht läuft ist da keiner, dem mal was einfällt, der das Heft in die Hand nimmt. Wie das geht weiß ich auch nicht, ich bin in meiner aktiven Zeit auch meist nur die Linie hoch und runter gerannt. Aber es gibt Spieler, die können das.

    Desdewegen ist es auch unsinnig auf einzelne Spieler zu schimpfen. Vor allem solche, von denen man seit ewig weiß, dass sie DAS nicht können. Schwegler kann es manchmal. Aber insgesamt FEHLT so ein Spieler.

    Und das seit langem.

    Da könnten alle Spieler von profitieren. 20 % vielleicht.

  52. at 52

    sollte Lehmann nicht sowas können ?

  53. „sollte Lehmann nicht sowas können ? „

    Bei dem bin ich mir sicher: der kommt noch. Nur wie lange das dauert weiß ich eben nicht.

  54. „Des Gejammer nervt.“

    Hihi. Um dann selbst neue Spieler einzujammern.

  55. 10 Spieltage abwarten, sagt man ja immer.

  56. Wie gesagt, ich hab‘ das Spiel nicht gesehen und kann mir deshalb auch nicht wirklich ein Urteil erlauben. Aber wenn ich die ganzen Berichte und Kommentare zusammennehme, bleibt mir nichts weiter, als dem Boccia zu seinem gestrigen Kommentar zuzustimmen: Das sind alles Waschlappen! Und einer der größten Jammerlappen ist der schweizer Kapitänsdarsteller. Wenn ich dessen Rumgheule immer höre … einfach furchtbar. Mit diesen Memmen wird das nichts mit dem Aufstieg – da leg‘ ich mich fest.

    Und dann dieser Gekas … Ich. Will. Den. Nicht. Mehr. Weg mit dem. Weg, weg, weg!

    Ich hab’s so satt. Alles.

  57. veh ist der grösste fehler der eintracht in den letzten jahren!

    der mannschaft fehlt die einstellung. wenn man das „bayern“

    der 2. liga ist, muss man gegen jeden

    !

  58. ZITAT:

    “ „Gestern im Stadion wären mir dazu noch ein paar mehr Beschimpfungen rausgerutscht ;-) „

    Sei froh das du nicht bei im sitzt ;-) Mir war so als vernahm ich einige Blöcke weiter östlich ein deutlich österreichisches Dauerdonnergrollen. „

    im Stadion war ich eher gelähmt. Wie die unne.

  59. „veh ist der grösste fehler der eintracht in den letzten jahren!“

    Nein.

  60. gewinnen wollen

  61. ZITAT:

    “ guten morgen!

    man möge mich korrigieren wenn ich falsch liege: ich bilde mir ein, daß die spielkultur der Eintracht eng mit den leistungen von Meier und Köhler verknüpft ist. wie schon bei den spielen gegen St.Pauli und Düsseldorf: als die beiden nach 20 – 25 minuten abbauten, war kein anderer spieler in der lage, die enstehende „lücke“ zu füllen. „

    Das sehe ich auch so.

    Ich beobachte im Stdion schon länger den Maier besonders aufmerksam. Auch gestern hatte er gefühlte 100 Pässe auf sich gespielt bekommen – ein Großteil war sehr schwer anzunehmen. Ich finde, er hat diese noch oftmals gut verwertet. Außerdem legt er wirklich ein gehöriges Laufpensum hin.

    Na ja, Köhler war in HZ 2 etwas aus dem Tritt geraten.

    Mich ärgern eher Situationen von Rode und Lehmann, wenn sie warten, bis der Ball am Fuß ankommt anstatt entgegen zu gehen – und sich dann wundern, dass der Gegner einen Schritt schneller ist.

  62. Am allermeisten nervt das unsägliche Geschwafel vom „Bayern der 2. Liga“

    Ich verbitte mir, dass wir mit diesen Arschlöchern in einem Atemzug genannt werden !!!!!

  63. „Mich ärgern eher Situationen von Rode und Lehmann, wenn sie warten, bis der Ball am Fuß ankommt anstatt entgegen zu gehen – und sich dann wundern, dass der Gegner einen Schritt schneller ist.“

    Hat Rode in den letzten Spielen vermehrt. Ist mir auch schon aufgefallen.

  64. Gejammere, aber hallo, jawohl und zwar u.a. deshalb:

    – die Mannschaftsteile stehen fast in jeder Spielsituation zu weit auseinander, ich glaube man nennt das Verschieben, geht aber nur mit Laufbereitschaft, auch deshalb sieht das Mittelfeld meistens schwach aus.

    – hat ein Eintrachtangreifer den Ball dann stehen, die anderen Stürmer oft nur statisch im Strafraum oder sonst wo, kaum Dynamik, am bietet sich nicht richtig an, eher läuft man weg, oder wartet lieber passiv, dann Schrecksekunde, huch ich krieg den Ball, wenn er denn ankommt.

    – Ähnliches gilt für die Viererkette hinten, steht viel zu weit auseinander. Wie’s geht konnte man gestern gut bei Schalke sehen. Immer Zieharmonika von vorn nach hinten und umgekehrt sowie von rechts nach links usw.

    Laufen heißt das Gebot der Stunde, dann sind auch individuelle Schwächen auszugleichen.

  65. ZITAT:

    “ Wann ist denn heute der groß Auftritt unseres Zahlenmeisters? Bin gespannt, ob er erklären kann, wohin unser Eigenkapital und das Festgeld versickert ist! „

    Würde mich auch interessieren. Weiß das jemand? Also den Termin?

  66. Ich bin ratlos.

  67. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wann ist denn heute der groß Auftritt unseres Zahlenmeisters? Bin gespannt, ob er erklären kann, wohin unser Eigenkapital und das Festgeld versickert ist! „

    Würde mich auch interessieren. Weiß das jemand? Also den Termin? „

    Heute 11:30 Uhr.

  68. ZITAT:

    “ Heute 11:30 Uhr. „

    Gehst Du hin?

  69. ZITAT:

    “ „Mich ärgern eher Situationen von Rode und Lehmann, wenn sie warten, bis der Ball am Fuß ankommt anstatt entgegen zu gehen – und sich dann wundern, dass der Gegner einen Schritt schneller ist.“

    Hat Rode in den letzten Spielen vermehrt. Ist mir auch schon aufgefallen. „

    ist mir auch aufgefallen. Lernt man als 6-Jähriger – dem Ball entgegen.

  70. Mich haben weder das Ergebnis noch die Spielweise sonderlich überrascht. Die Mannschaft hat den Willen, sie hat auch einen erkennbaren Plan und sie hat auch immer wieder gute Szenen, aber sie ist generell zu wackelig, die Formschwankungen fast aller Spieler ist zu gross. Das Spiel hätte 3:0 ausgehen können oder auch 0:1.

    Ich sehe auch nicht, was jetzt noch gross zu ändern wäre. Wir werden keinen Spieler mehr finden, an der die Mannschaft sich orientieren kann und der das gesamte Niveau nach oben zieht. Es bleibt nur zu hoffen, dass die Mannschaft sich über die Zeit stabilisiert und an Selbstvertrauen und Erfahrung gewinnt.

    Im übrigen hat Veh recht mit seiner Kritik an den Fans und am Rasen, nach so einem Spiel hört sich das aber tatsächlich nach billigen Ausreden an, das sollte einer mit einem solchen Gespür für die Wirkung der Medien eigentlich besser wissen.

  71. „Gehst Du hin?“

    Nein. Von Zahlen verstehe ich noch weniger als von Fußball

  72. Ich glaube das mit den Pfiffen ist ein großes Missverständnis.

    Ich hatte gestern eher das Gefühl, dass die Pfiffe dem Trainer und nicht den Spielern galten. Denn Schwegler und vor allen Dingen Köhler waren nicht so schlecht. Dass dafür beispielsweise Lehmann auf dem Platz geblieben ist, hat wohl keiner kapiert.

  73. Davon hat sich Mao einen goldenen Karnickelstall gebaut. Und einen schwulen Schützenkönig hat er auch noch installiert. Durch Bestechung. Das ist die grausame Wahrheit. Heute platzt die Bombe

  74. danke, thomas kilchenstein, für den kommentar.

    das was das frankfurter publikum mal ausgemacht hat, auf das ich mal sehr stolz war – das ist gerade ziemlich am arsch.

    nix gegen pfiffe bei schlechter leistung, aber auch da wurde das timing schon mal besser gewählt.

  75. ZITAT:

    Ich hatte gestern eher das Gefühl, dass die Pfiffe dem Trainer und nicht den Spielern galten. Denn Schwegler und vor allen Dingen Köhler waren nicht so schlecht. Dass dafür beispielsweise Lehmann auf dem Platz geblieben ist, hat wohl keiner kapiert. „

    also, sorry, bei köhler war das ja wohl so klar. hör die die vollspacken im publikum doch mal an, was die so rufen bei der auswechslung.

  76. „Ich glaube das mit den Pfiffen ist ein großes Missverständnis.“

    Ist es. Es ging aber trotzdem gegen Köhler, wie an die Rufen zu hören war.

  77. ZITAT:

    “ danke, thomas kilchenstein, für den kommentar. „

    +1

  78. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ danke, thomas kilchenstein, für den kommentar. „

    +1 „

    Noch schlimmer als die Pfiffe, war der monotone Dauersingsang zu Beginn der 2. Halbzeit. Da würde ich unten auf dem Feld auch in Agonie verfallen.

  79. …dann sitzen in meinem umfeld (31g) keine köhler-hasser, denn davon war nix zu hören. whatever, mr. boccia hats ja auf den punkt gebracht.

  80. concordia-eagle

    ZITAT:

    “ Ah. Pia war schneller. „

    Und jünger. Und hübscher. So! ;-)

  81. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Ich hatte gestern eher das Gefühl, dass die Pfiffe dem Trainer und nicht den Spielern galten. Denn Schwegler und vor allen Dingen Köhler waren nicht so schlecht. Dass dafür beispielsweise Lehmann auf dem Platz geblieben ist, hat wohl keiner kapiert. „

    also, sorry, bei köhler war das ja wohl so klar. hör die die vollspacken im publikum doch mal an, was die so rufen bei der auswechslung. „

    Ich hab gehört Du warst ganz schön sauer;)))

  82. jünger als der Watz ist net schwer

  83. Araber würden zum Zeichen ihrer Verachtung mit Schuhen werfen – hier im Westen gibt’s halt ein Pfeifkonzert. Vielleicht sollten den Heulsusen auf dem Rasen demnächst mit dem Winken von Papiertaschentüchern die Meinung gesagt werden.

    Beim „Boxen im Ersten“ konnte man Samstag Nacht übrigens in der Rundenpause sehen, wie der Trainer von Sascha Povetkin die hohe Kunst der Motivation praktiziert. Und mit einer solchen Vehemenz könnte auch Armin Veh arbeiten, die Pause ist ja 15 Minuten lang.

  84. ZITAT:

    “ „Des Gejammer nervt.“

    Hihi. Um dann selbst neue Spieler einzujammern. „

    Wenigstens hast Du’s gemerkt.

    Liege ich falsch?

  85. ZITAT:

    “ danke, thomas kilchenstein, für den kommentar.

    Jep, allerdings:

    der letzte Sieg im Stadtwald datiert aus August, nicht März. ;-)

  86. „Liege ich falsch?“

    Ich wäre schon zufrieden wenn etablierte Spieler weggejammert würden.

  87. die Pfiffe gegen Köhler kann ich auch nicht verstehen. Klar, er war schlecht, aber da muss er nicht noch rausgepfiffen werden. Die für Gekas hingegen waren vollkommen ok – versiebt wie gewohnt seine Chancen und schlecht dann in der 80.Minute beim Stand von 0:0 so dermassen provokativ langsam vom Platz, dass ihn jeder Renter ohne Rollator überholt hätte. Deswegen wurde gepfiffen, nicht wegen seiner erneuten Nichtleistung.

  88. Anreise zum Eintracht-Heimspiel im Bus mit SCP-Fanclub

    (korrekte Truppe, Fußballfans wie du und ich, auch wenn das mancher gerne bestreiten möchte.)

    Da! Die Skyline von Frankfurt! (Gucken)

    Da! Der Flieger! Boah, ist der langsam. (Gucken)

    Und da! Schon der nächste! Bist du schonmal von Frankfurt aus geflogen? Is schon riesig.

    Da! Guck mal, die Bullen. (Gucken) Boah, wenn man den Aufwand hier sieht im Vergleich zu nem Spiel bei uns… Das geht ab hier wie auf Schalke!

    90 Minuten Zweitliga-Fußball.

    11 gegen 11 auf dem Platz.

    35000 gegen 158 auf den Rängen.

    Einmal 11 und die 158 entführen einen Punkt aus dem Horst des Adlers.

    Abreise im Bus.

    Diebische Freude, wohlige Zufriedenheit.

    Irgendwie ist die Skyline geschrumpft.

    Anerkennung meinerseits.

    Ob ich ehrlich sagen könnte „neidlos“? Das weiß ich gar nicht so genau…

  89. So, und nun hätte ich gerne noch einen Expertentipp:

    Bei welchem Gegner muss ich denn ins Waldstadion kommen, um wenigstens die Tormussigg mal hören zu dürfen??? Soviel kann man für sein Geld ja wohl verlangen. Ich würde es sogar im Tausch gegen den Polizeichor machen.

  90. @81 sorry, thorsten. über den monotonen dauersingsang hab ich mich auch schon des öfteren aufgeregt.

    aber das mit den pfiffen gegen einzelne spieler – das ist echt ein anderes kaliber.

    ich frag mich wirklich, ob so ein ding wie damals bei arie van lent oder du ri cha noch möglich wäre. ich sage mal nein.

    ich könnte die pfiffe ja noch nachvollziehen, wenn die spieler, die es hauptsächlich trifft, sonst nur mit arrogantem gehabe oder blöden sprüchen auftreten würden.

  91. Habe ich eigentlich Erinnerungshalluzinationen oder hatten wir 5 oder 6 Großchancen, aus denen mit etwas Fortune ein Siegtor hätte entspringen können? Waren wir nicht über 90 Minuten die überlegene Mannschaft, der lediglich kein Mittel eingefallen ist, den Abwehrblock zu sprengen? Wurden unsere nicht zwar zunehmend genervt und frustriert, sind aber nicht etwa selbst unter Druck geraten?

    Klar: Nur Paderborn. Die auswärts bisher immer gewonnen haben.

  92. Morsche,

    ich legte gestern nach 90 Minuten fußballerischem Coitus Interruptus noch einige Std. (Nicht)-Lesung des neuen Eintrachtbuches von und mit Henni N. in Orschel nach.

    Der kannte das Ergebnis, war dementsprechend nicht entzückt ´drüber, und wusste die gefrustete Eintracht-Seele zu hätscheln; hätte anderen auch gutgetan.

    damit das gleich vom Tisch ist… Rasen kann/muß ausgetauscht werden, nicht wegen dem Rumpelfaktor, sondern weil die Verletzungsgefahr dadurch fahrlässig erhöht/vom Betreiber wissentlich in Kauf genommen wird.

    Wenn 2 Korsettstangen nen verbogenen Tag haben, sind noch 9 weitere auf dem Feld, inklusive Kapitän, und die Ersatzbank dahinter.

    Ab Mitte der Woche haben wir die endgültige Mannschaft, und die muß dann bitteschön nicht nur mit- sondern auch füreinanderspielen.

    Obwohl, allein mit spielen ist es nicht getan.

    Man mag sich (vielleicht und zu Recht?) zu gut fürs Unterhaus fühlen, das auch immer wieder mal kurz anzeigen, aber deswegen werden die Gegner einem nicht aus Ehrfurcht den Weg zum Tor weisen.

    Ganz im Gegenteil.

    Und eine niedrige Frustgrenze auf und um den Platz herum ist da ein langsam wirkendes, aber äusserst effektives Gift.

    Das sich schnell potenziert und auf längere Sicht völlig lähmen kann.

    Da kann ich den Spielern nur empfehlen, nicht einen Deut auf das Geblöke um sie rum zu geben, da nicht hilfreich, nicht repräsentativ und erst recht nicht wert der Beachtung.

    Ihre Leistung zählt, nicht die des Anhangs.

    Mir scheint es sind nicht wenige, wiederum auf und um den Platz herum, immer noch nicht in der 2. Liga angekommen.

    Jetzt 4 *Ost*-Clubs + Bochum hinterher, war da so ach-Menno-mässig weiter herumschlumpft, der ist bald in ganz anderen Tabellen-Gefilden.

    Andererseits sind das bekannte(ere) Unterhaus-Mannschaften, die erst garnicht schön- oder mit*spielen* wollen (und denen auch ein Unentschieden nicht genug sein dürfte).

    Vielleicht hilft es ja sogar, dass die Jungs dort dann mehr zum Kampf /Durchsetzen gezwungen werden; statt nur zu zeigen, was man denn so könnte, wenn der Gegner einen gefälligst auch ließe.

  93. ZITAT:

    “ Morsche

    Des Gejammer nervt.

    Was uns fehlt ist ein Takt- und Ideengeber im MF. Vielleicht auch mehrere, aber ich will ja nicht übermütig werden. Alle rennen im Grunde ganz brav und machen ihren Job und letztlich wird das vermutlich für L2 und irgendwie auch den Aufstieg reichen. Aber wenn es nicht läuft ist da keiner, dem mal was einfällt, der das Heft in die Hand nimmt. Wie das geht weiß ich auch nicht, ich bin in meiner aktiven Zeit auch meist nur die Linie hoch und runter gerannt. Aber es gibt Spieler, die können das.

    Desdewegen ist es auch unsinnig auf einzelne Spieler zu schimpfen. Vor allem solche, von denen man seit ewig weiß, dass sie DAS nicht können. Schwegler kann es manchmal. Aber insgesamt FEHLT so ein Spieler.

    Und das seit langem.

    Da könnten alle Spieler von profitieren. 20 % vielleicht. „

    soisses! Was aber auch fehlt, ist ein Trainer, der stunden- (nicht minuten-)lang Flanken und Standards trainieren und sich mal von Tuchel & Co. „Pressing“ buchstabieren lässt. Ich habe das Gefühl, AV fragt da eher bei MS oder FF nach, für die das auch immer ein Fremdwort war. Vielleicht fehlt aber auch die nötige Kondition und die Laufbereitschaft, die man für ein solches System braucht.

    Schön aber, dass unser Trainer jetzt auch eingesehen hat, dass unser Problem nicht die Abwehr, sondern die Offensive ist.

  94. ZITAT:

    „Klar: Nur Paderborn. Die auswärts bisher immer gewonnen haben. „

    z.B. in Berlin?

  95. Diese angebliche Heimschwäche kann ich nach dem Spiel gegen den FSV nicht mehr ernst nehmen. Oder liegt’s an der Anwesenheit von Attila, den Balljungen oder Mirko Förster?

  96. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    Ich hatte gestern eher das Gefühl, dass die Pfiffe dem Trainer und nicht den Spielern galten. Denn Schwegler und vor allen Dingen Köhler waren nicht so schlecht. Dass dafür beispielsweise Lehmann auf dem Platz geblieben ist, hat wohl keiner kapiert. „

    also, sorry, bei köhler war das ja wohl so klar. hör die die vollspacken im publikum doch mal an, was die so rufen bei der auswechslung. „

    Ich hab gehört Du warst ganz schön sauer;))) „

    Kommentar im Fernsehen: Köhler ist Publikumsliebling, deshalb wird bei seiner Auswechslung gepfiffen.

  97. ZITAT:

    “ Habe ich eigentlich Erinnerungshalluzinationen oder hatten wir 5 oder 6 Großchancen, aus denen mit etwas Fortune ein Siegtor hätte entspringen können? Waren wir nicht über 90 Minuten die überlegene Mannschaft, der lediglich kein Mittel eingefallen ist, den Abwehrblock zu sprengen? Wurden unsere nicht zwar zunehmend genervt und frustriert, sind aber nicht etwa selbst unter Druck geraten? „

    Wir hatten 5 gute Chance in den ersten 25 Minuten. Danach nur noch eine (Jung auf Gekas). Klar hätten wir das Spiel gewinnen müssen und waren 90 Minuten überlegen. So blöd es sich anhört, der absolute Siegeswillen, die Torgeilheit haben trotzdem gefehlt.

    Und das ist es was mich ankotzt.

  98. ZITAT:

    „Kommentar im Fernsehen: Köhler ist Publikumsliebling, deshalb wird bei seiner Auswechslung gepfiffen. „

    Der lustigste Moment der Übertragung.

  99. Ich stelle mir gerade vor. Gekas geht und Bance kommt. Hihi

  100. ZITAT:

    “ (…) Wurden unsere nicht zwar zunehmend genervt und frustriert, sind aber nicht etwa selbst unter Druck geraten?

    (…) „

    Na ja, die ein oder andere Chance hatten die Paderborner auch.

    Bild No. 7 übrigens interessant, das Schwegler beim Warmlaufen zeigt. Seine Mimik ist bereits zu diesem Zeitpunkt sehr verhalten-besorgt. Ich glaube, (nicht nur) der bräuchte wirklich mal einen Mentaltrainer.

  101. ZITAT:

    “ ich hab dann mal wieder eine foto frage:

    wer lacht denn da mim Ralf Weber auf Bild 8? Kirsten? „

    Sieht für mich danach aus. Wie um alles in der Welt kommt man auf die Idee, sich Frankfurt gegen Paderborn Sonntags anzutun, wenn man nicht Fan eines der beiden Vereine ist?

  102. ZITAT:

    “ Ich stelle mir gerade vor. Gekas geht und Bance kommt. Hihi „

    Das wär cool.

  103. ZITAT:

    “ Ich stelle mir gerade vor. Gekas geht und Bance kommt. Hihi „

    weisste was, Heinz – würde ich mich nicht mal mehr aufregen so wie vor Wochen noch. Gekas kann ich nimmer sehen, der will nimmer, ich will nimmer, CE will auch nimmer. Passt.

    Ein Sturm Hoffer-Bance würde sogar passen, der eine räumt den Weg frei, der anner rennt in die Lücken rein. Eigentlich perfekt.

  104. ZITAT:

    “ Ich stelle mir gerade vor. Gekas geht und Bance kommt. Hihi „

    Und Fenin geben wir auch noch ab. Dann bestreiten wir den Rest der Runde mit Hoffer und einem Rekonvaleszenten.

  105. ZITAT:

    „Wie um alles in der Welt kommt man auf die Idee, sich Frankfurt gegen Paderborn Sonntags anzutun, wenn man nicht Fan eines der beiden Vereine ist? „

    Kirsten arbeitet als Scout.

    Rode? Jung? Schwegler? Gestern konnte sich keiner richtig empfehlen, obwohl Jung besser war als zuletzt.

  106. Vielleicht war ja lustiges DFL-Scoutingtreffen.

  107. Stefan, treffender Eingangsbericht und schöne Fotos wie immer.

    Ich bin irgendwie extrem angepisst und ratlos. Und als ich dann nach dem Spiel in der Mixed-Zone einen Spieler (sinngemäss) sagen hörte, „na, so schlimm war das ja jetzt auch nicht, abhaken, weitermachen“ da hätt ich mich ja fast vergessen und ihn angebrüllt: Doch, verdammt nochmal, das ist so schlimm!! Und wir tun uns das Elend jetzt schon seit Ewigkeiten an!

    Und zu den Fans: Keine Ahnung, wenn man in Düsseldorf ein Fortuna-Heimspiel sieht, denkt man, kein Wunder, dass die jedes Heimspiel gewinnen, bei der Begeisterung des Publikums….Warum geht das bei uns nicht? (Mehr?)

  108. Also teilweise ist das ja schon extrem belustigend, was man so an Reaktionen auch einem Tag nach dem Spiel wahrnimmt.

    Klar war ich gestern auch sauer, klar muss man drüber reden, wieso man gegen einen solchen Gegner kein Tor erzielen konnte… aber gerade mal eine Woche nach „Das wird ein Durchmarsch“ auf „Den Aufstieg schaffen wir nie“ umzuschwingen, das ist mir dann doch zu viel.

    Köhler und Meier sind auch nicht meine Lieblingsspieler, aber sie haben diese Saison schon extrem gute Leistungen gezeigt. Die Verpflichtung von Veh kann man doch jetzt auch nicht einfach als großen Fehler einstufen. Und die Mannschaft ist doch nicht wegen dieses einen Spiels besser oder schlechter für den Aufstieg geeignet als die Woche davor.

    Gegen den FSV haben wir auch nicht viel besser/anders gespielt, aber haben halt unsere Chancen genutzt.

    Deshalb kann ich über Leute, die jetzt plötzlich ganz andere Töne spucken als noch letzten Montag, nur lachen: Es hat sich nichts verändert!!! Entweder man hat die Mannschaft schon vorher kritische beäugt und die Aufstiegsfähigkeit in Frage gestellt oder nicht – das sei jedem selbst überlassen. Aber in nur einer Woche von himmelhochjauzend auf tasmanenjammernd runterzufallen, entbehrt für mich jeder Logik und Rationalität.

  109. „Aber in nur einer Woche von himmelhochjauzend auf tasmanenjammernd runterzufallen, entbehrt für mich jeder Logik und Rationalität.“

    Schon mal mit einem Fan gesprochen? Logik und Rationalität. Ich verstehe.

  110. @Octavia

    Antworten habe ich auch keine.

  111. Mund abbuzze. Lebbe geht weider.

  112. War ja nicht alles schlecht. Ups! Schulschung.

  113. ZITAT:

    “ Und zu den Fans: Keine Ahnung, wenn man in Düsseldorf ein Fortuna-Heimspiel sieht, denkt man, kein Wunder, dass die jedes Heimspiel gewinnen, bei der Begeisterung des Publikums….Warum geht das bei uns nicht? (Mehr?) „

    Versetz´ dich mal zurück in die Jahre ab 2005. Da war es bei uns ganz genauso. Aber so eine grundlose Begeisterung bei gleichzeitiger ständiger Enttäuschung hält sich halt nicht jahrelang. Schau mal in 5 Jahren nach Ddorf, wenn die ihren ersten Abstieg und ihre permanenten Ernüchterungen hinter sich haben..

  114. ZITAT:

    “ Schulschung. „

    Wars auch nicht. Man fühlte halt nur nach ner halben Stunde dass es nichts mehr wird. Den besten Spruch hat gestern Ursula gemacht: „Ich bin mal gespannt ob dieselbe Mannschaft aus der Kabine kommt oder die schlechter spielenden Doppelgänger.“

  115. Fenin und Gekas gegen Wagner und Bance tauschen. das wäre ein schöner Letzte-Minute-Schlag, Herr Hübner.

    Ihr seht: ich schaue schon wieder nach vorne.

  116. ZITAT:

    “ Schon mal mit einem Fan gesprochen? Logik und Rationalität. Ich verstehe. „

    Deshalb geh ich ja auch net mehr ins Forum, sondern lieber zu Blog-G: Weil die meisten hier auch in schwierigen Situationen noch zu sachlichen Diskussionen fähig sind und polemische Aussagen in der Regel sarkastischen Ursprungs sind.

    Und ja, stell dir vor: Ich hab schon mal mit einem Fan gesprochen. Seltsames Völkchen, sollte mal jemand ein Buch drüber schreiben. Aber ich will jetzt nicht sagen, dass ich was gegen sie hab… einer meiner besten Freunde ist selbst Fan…

  117. ZITAT:

    “ Fenin und Gekas gegen Wagner und Bance tauschen. das wäre ein schöner Letzte-Minute-Schlag, Herr Hübner.

    Ihr seht: ich schaue schon wieder nach vorne. „

    Fragt sich nur was Du siehst. Licht am Ende des Tunnels oder den ICE Frankfurt-Köln…

  118. @HolgerM : da ist was dran. Nach 10 Jahren 3. und 4. Liga ist die Zweite natürlich schon ein super Erfolgserlebnis…

  119. Bitte nicht den Bance.

  120. ZITAT:

    „Deshalb geh ich ja auch net mehr ins Forum, sondern lieber zu Blog-G: Weil die meisten hier auch in schwierigen Situationen noch zu sachlichen Diskussionen fähig sind“

    Der war gut. :-)

  121. Das neue Rotschwarze ist übrigens fesch.

    ZITAT:

    „Fragt sich nur was Du siehst. Licht am Ende des Tunnels oder den ICE Frankfurt-Köln… „

    http://tinyurl.com/Ende-des-Tu.....nnelblicks

    :-)

  122. Bislang Null Stürmertore, eigentlich einer schlimmer als der andere, da würde ich den Bance aber sofort nehmen. Mir egal, was der außerhalb des Platzes macht.

  123. ZITAT:

    “ „Aber in nur einer Woche von himmelhochjauzend auf tasmanenjammernd runterzufallen, entbehrt für mich jeder Logik und Rationalität.“

    Schon mal mit einem Fan gesprochen? Logik und Rationalität. Ich verstehe. „

    Wollte gerade Gulaschsupp -warnen-, dass dies kommt wie das Amen und der Kirche.

    Es gibt aber nicht nur eine Sorte Fans/Anhänger.

    Logik und Ratio gehören für mich persönlich unabdingbar dazu.

    Ohne die kann und will ich erst garnicht; erst recht und ganz besonders wenns schlecht läuft.

    Wie es halt jeder am besten packt.

  124. ZITAT:

    “ Das neue Rotschwarze ist übrigens fesch.

    ZITAT:

    „Fragt sich nur was Du siehst. Licht am Ende des Tunnels oder den ICE Frankfurt-Köln… „

    http://tinyurl.com/Ende-des-Tu.....nnelblicks

    :-) „

    +1 Am frühen Montag schon Dujardeng;;)

  125. Genervt und ungeduldig bin ich, weil mir die letzten Jahre versprochen wurde, daß sich meine Geduld schon irgendwann auszahlen werde. Wenn die Großen schwächeln, seien wir da. Und dann scheitert alles genau an dieser Geduld, die zu Passivität, Zufriedenheit und Apfelkuchen führte.

    Wir haben ein Heimspiel in diesem Jahr gewonnen. Und begeisternde Heimspiele liegen schon lange zurück. Aber statt sich aufzuraffen heult unser Kapitän lieber über das Publikum und die Pfiffe. Lächerlich.

    Wir haben lange genug gewartet. Wir haben den Abstieg verkraftet, den Verkauf von Leistungsträgern (obwohl doch angeblich genug Geld da sei) sowie das vertragstreue Durchschleppen von Möchtegern-Kickern. Aber irgendwann ist genug. Wenn schon Paderborn, dann bitte einen Heimsieg. Grauer geht’s in Liga doch gar nicht mehr.

    Es waren genau solche Spiele, die uns letztes Jahr die Klasse gekostet haben. „Eigentlich“ waren wir doch ganz gut. „Eigentlich“ hatten wir doch Chancen. „Eigentlich“ hätten wir das Spiel gewinnen müssen. So haben wir uns Spieltag für Spieltag in die Tasche lügen lassen. Ergebnis ist bekannt.

    Boccia hat recht. „Die“ haben uns die Suppe eingebrockt, „die“ sollen sie jetzt auch auslöffeln. Aber „die“ sind ständig nur am Rumjammern, daß sie ja ihr Bestes geben und andere dran schuld seien. „Wir“ zum Beispiel.

  126. Bei einer so hochemotionalen Sache wie dem Lieblingsverein geht Logik und Ratio nur, wenn es gerade gut und entspannt läuft. Also bei der Eintracht nie.. ;-))

  127. „Bislang Null Stürmertore“

    Stimmt so nicht.

  128. RF, ich tät ja gern wissen welcher Dujardeng oder welch ähnliches Gebräu dir die gute Zukunftslaune eintrichtert.

  129. @ 128

    +1

  130. Manches Geld schießt halt Tore und manches landet auf der Bad Bank.

  131. Ja, komm, den Elfer wollen wir mal nicht dazuzählen.

    Also, momentan kann ich nicht sagen, wer unser bester und wer unser schlechtester Stürmer ist. So wirds nichts mit den drei Leuten, die 30 Tore machen.

  132. ZITAT:

    “ RF, ich tät ja gern wissen welcher Dujardeng oder welch ähnliches Gebräu dir die gute Zukunftslaune eintrichtert. „

    Hab‘ nen Clown gefrühstückt. Bzw. gestern im Eisgrub zu abend verspeist.

    So ist Fußball. Haste Shice auf’m Rasen, haste Shice auch am Fuß. Oder irgendwie so. Total irrational jedenfalls.

  133. ZITAT:

    “ So wirds nichts mit den drei Leuten, die 30 Tore machen. „

    Stimmt. eher mit 30 Leuten, die…

  134. Meier ist unser bester Stürmer. Rein statistisch jedenfalls. Auch nach meiner Beobachtung.

  135. „Bzw. gestern im Eisgrub zu abend verspeist.“

    Sticht.

  136. ZITAT:

    “ Bzw. gestern im Eisgrub zu abend verspeist. „

    Wieviele Meter waren es? ;-)

  137. Es kann nicht sein, das wir uns schon wieder auf einzelne Spieler verlassen. Da übernehmen einfach zu wenige Verantwortung. Das muß man als Trainer viel härter einfordern.

    Man hat doch gesehen, dass in den letzten 20 Minuten der ersten Halbzeit keine neuen Impulse mehr kamen. OK, kann mal passieren. Dann gibts halt in der Kabine ’ne entsprechende Ansage. Und wenn die den gleichen langweiler Stiefel in den 15 Minuten nach der Pause runterkicken, dann muß man entsprechend wechseln.

    Warum Veh erst so spät auswechselte, entzieht sich völlig meinem Verständnis. Und als er wechselte, war das solch ein seltsames Chaos, dass sich meine Befürchtungen hinsichtlich Veh immer mehr bestätigen. Ich habe beim zuschauen nurnoch mit dem Kopf geschüttelt.

    Meier und Köhler Bashing machen zur Zeit natürlich keinen Sinn.

  138. ZITAT:

    “ .. Denn Schwegler und vor allen Dingen Köhler waren nicht so schlecht. Dass dafür beispielsweise Lehmann auf dem Platz geblieben ist, hat wohl keiner kapiert. „

    Schwegler hatte wieder Rücken.

  139. ZITAT:

    “ (…) Boccia hat recht. „Die“ haben uns die Suppe eingebrockt, „die“ sollen sie jetzt auch auslöffeln. Aber „die“ sind ständig nur am Rumjammern, daß sie ja ihr Bestes geben und andere dran schuld seien. „Wir“ zum Beispiel. „

    Du bist vielleicht schuld. Ich sicher nicht. ;)

  140. ZITAT:

    “ Genervt und ungeduldig bin ich, weil mir die letzten Jahre versprochen wurde, daß sich meine Geduld schon irgendwann auszahlen werde. Wenn die Großen schwächeln, seien wir da. Und dann scheitert alles genau an dieser Geduld, die zu Passivität, Zufriedenheit und Apfelkuchen führte. „

    Aus diesem Grund ist auch das Stadion voll. Viel voller, als es eigentlich sein dürfte. Die Leute reservieren sich mit ihrer DK schon mal einen guten Platz, bis es endlich losgeht mit dem versprochenen guten Fussball und den Erfolgen. Wenn man dann endlich merkt, dass man Schaumschlägern und Unfähigen aufgesessen ist, dann vergeht die Parystimmung. Die Vereine und die DFL wollen doch Kunden, die wahllos konsumieren und dabei ordentlich Geld ausgeben. Wenn dann allerdings der versprochene Gegenwert ausbleibt, dann wird er halt zickig, der Kunde..

  141. Sucht euch mal einen neuen. Lehmann spielt jetzt endlich sehr passabel.

    Ich bin da eher bei Rode.

  142. Zwetschemännche

    ZITAT: “Ihr, ihr Spieler, ihr ganz alleine, seid schuld daran, dass wir uns solch Kicks gegen Paderborn zu solch einer scheiss Zeit antun müssen. Sonst keiner, nur ihr. Und dann beschwert ihr Waschlappen euch, weil man Leistung sehen will. Leckt mich.”

    Genau das, dich und Gleichgesinnte lecken, tun zu viele. Leider. Ich nicht !

    ZITAT: „Nein, es ist ganz sicher nicht so, dass man mit diesem Kader nicht gegen Mannschaften wie Paderborn gewinnen kann. Es dürfte vielmehr so sein, dass man mit diesen Spielern gegen Paderborn sogar gewinnen muss. Schon mal ganz, wenn man am Ende der Saison als Aufsteiger dastehen will. Weil man auch dies muss“

    Gewinnt „man“ wirklich, wenn „man“ dir ständig einbläut, daß „man“ gewinnen „muss“ ? Gewinnst du dann an Spielfreude und Siegeslust, wenn sie dir gleich den Stinkefinger zeigen, wenn du den ersten Fehler machst und dich gnadenlos auspfeifen ? WILLST du für diese Arschgeiger dann gewinnen ? Oder kannst du dich dann vielmehr allenfalls nur noch auf deinen haufen Kohle als Söldner besinnen, die du bekommst, um für dieses blöde Pack den Hampelmann auf dem Kartoffelacker zu machen, wie es wohl bei den Spielern der Fall ist ?

    Solange es so weiter geht, daß in den Internetseiten der Eintrachtfans die Spieler ebenso niedergemacht werden, wie später von deren Lesern auf den Rängen, wird sich an der Situation auf dem Spielfeld nichts ändern können. Solange die Spieler nicht wirklich unterstützt, sondern lediglich von sich selbst feiernden Ultras irgendwelche einschläfernden neotibetanische Gebetsmühlengesänge abgeleiert werden und ansonsten die Spieler sowohl im Internet als auch später im Stadion den Arsch voll bekommen und ihnen immer nur erzählt wird, was „man“ als ach so doller Eintrachtspieler „man“ alles müssen „muss“, wird sich nichts ändern.

  143. „Gewinnt “man” wirklich, wenn “man” dir ständig einbläut, daß “man” gewinnen “muss” ?“

    Es soll Sportler geben, die mit diesem Druck umgehen können. Ja.

  144. ZITAT:

    „Solange es so weiter geht, daß in den Internetseiten der Eintrachtfans die Spieler ebenso niedergemacht werden, …“

    wenn du net so unwichtig wärst, müsste man mal ausgraben, was du Heuchler so alles über die Spieler abgesondert hast. Da fallen mir seitenlange Tiraden über Altintop ein, dass einen die Sau graust.

    Und jetzt geh wieder polieren.

  145. Profifußballer ist in erster Linie ein Beruf.

    Und kein Gefallen, den man jemandem tut.

  146. @146: Ich zahl deren Gehalt. Da darf ich denen auch Feedback über ihre Leistung geben. Nicht in der 4. Minute, aber in er 84. gerne. Danke. Bitte.

  147. ZITAT:

    “ „Gewinnt “man” wirklich, wenn “man” dir ständig einbläut, daß “man” gewinnen “muss” ?“

    Es soll Sportler geben, die mit diesem Druck umgehen können. Ja. „

    Die hatten aber bis vor Kurzem den falschen Torjubel.

  148. „WILLST du für diese Arschgeiger dann gewinnen ? „

    Für mich gilt hier:

    deren Job ist (gut, kämpferisch) Fußball zu spielen. Tun sie das nicht werden sie gerügt, auch wenn ich nicht zu den Pfeifern gehöre (was ich betonen möchte). Dennoch ärgert mich das.

    Mache ich meinen Job nicht erfolgreich gibt es u. U. einen Einlauf von oben. Und erst recht von meinen Kunden. Und jetzt erklär mir mal einer warum das auf’m Fußballplatz anders sein soll.

    Und noch einer: wenn ich mal die breitgeredete Finanzsituation vergleiche: wer ist dann Paderborn ggü. unserer Eintracht? Ja, das Spiel war nicht 90 Minuten so schlecht. Es war mir aber auch nicht zielgerichtet genug. Und gehaltsmäßig verglichen erwarte ich gegen Paderborn mehr. Deutlich mehr.

  149. ZITAT:

    “ Es war mir aber auch nicht zielgerichtet genug. „

    That’s the point my dear.

  150. ZITAT:

    “ „Gewinnt “man” wirklich, wenn “man” dir ständig einbläut, daß “man” gewinnen “muss” ?“

    Es soll Sportler geben, die mit diesem Druck umgehen können. Ja. „

    Die können wir uns nicht leisten. Die, die wir kriegen können, muss man anfeuern.

  151. Unser Spiel war nicht zwingend. Es war nett. So, wie man sich nicht das letzte Stück Kuchen nimmt, wenn man zu Gast ist. Selbst dann nicht, wenn man noch großen Hunger hat. Wären aber noch zwei Stücke da, würde man noch eines essen.

    Wir haben gespielt, nicht gekämpft. Und als es mit dem Spielen nicht geklappt hat, haben wir damit auch aufgehört. Das war so ca. nach 28 Minuten.

  152. Moin,

    mir reichts: ich werde mir baw keine Spiele mehr von der sog. Eintracht anschauen, gibt nur verdammt schlechte Laune. Anscheinend meinen die Kerle auf dem Platz, mal eben so durch die 2.Liga zu marschieren. So steigen wir gleich wieder ab und spielen dann evtl. gegen Oxxenbach, schon jetzt sind wir für den geplanten Aufstieg auf fremde Hilfe angewiesen, pff.

    5.Platz!!! den hatten wir auch schon vor Saisonbeginn…

    Was für ein Wochenenanfang, eklig!

  153. „WILLST du für diese Arschgeiger dann gewinnen ? Oder kannst du dich dann vielmehr allenfalls nur noch auf deinen haufen Kohle als Söldner besinnen, die du bekommst, um für dieses blöde Pack den Hampelmann auf dem Kartoffelacker zu machen, wie es wohl bei den Spielern der Fall ist ?“

    Im Idealfall ist es natürlich so, dass sich Fan und Spieler gegenseitig hochsteigern: Der Fan unterstützt die Spieler, die Spieler spielen guten Fußball, der Fan jubelt und unterstützt noch mehr, worauf hin die Spieler noch besseren Fussball spielen. Das ist natürlich der Idealzustand, so hätte ich es auch gern. Okay.

    Allerdings: Ein Profispieler, der schlechter spielt als er eigentlich könnte, weil er von den eigenen Fans ausgepfiffen wird, hat ein ziemliches Problem: Er handelt schlicht unprofessionell. Wenn das einmal, zweimal vorkommt, okay. Wenn das regelmäßig stattfinden sollte, hat ein solcher Spieler nichts zu suchen in einer Mannschaft, die hofft, in der höchsten — und somit auch höchst professionalisierten — Spielklasse zu landen.

  154. ZITAT:

    “ @81 sorry, thorsten. über den monotonen dauersingsang hab ich mich auch schon des öfteren aufgeregt.

    aber das mit den pfiffen gegen einzelne spieler – das ist echt ein anderes kaliber.

    ich frag mich wirklich, ob so ein ding wie damals bei arie van lent oder du ri cha noch möglich wäre. ich sage mal nein. „

    Ich bin mir auch nicht sicher ob sowas noch möglich wäre. Irgendwie hat sich da in der Fanbasis in den letzten Jahren schon etwas verändert, was nicht allein am sportlichen Misserfolg des Vereins festzumachen ist. Vielleicht ist der Fan-Nachwuchs ja einfach zu dumm ! Wenn ich mir die ganzen Möchtegern-Guerillas in ihren schwarzen „ACAB“-Pullis ansehe, drängt sich mir dieser Gedanke mit starker Vehemenz auf …

    Vielleicht ist das aber auch nur ein völlig normaler Vorgang und bei einsetzendem sportlichen Erfolg ist alles wieder so wie es zu Zeiten des Aufstiegs mit Funkel war.

    Letztendlich sind mir diese Deppen aber auch shiceegal und ich ärgere mich eher über die Leistung der Mannschaft…

  155. „Die können wir uns nicht leisten. Die, die wir kriegen können, muss man anfeuern. „

    Raus mit denen. Der Torwart musste nur 2-3 mal parieren, alle anderen Schüsse gingen doch sowieso vorbei oder drüber.

  156. @146: Es sind Berufsfussballer. Dazu gehört, dass man auch dann seine Leistung abruft, wenn nicht alles glatt läuft. Schafft man dies nicht, hat man den Beruf verfehlt.

    Könnte natürlich auch sein, dass wir in diesem Jahr das aktuelle Leistungsvermögen unserer Kicker erleben. Dann wären sie allerdings deutlich überbezahlt.

    Und bevor diese Frage wieder aufkommt: Ja, mein Chef erwartet von mir auch immer volle Leistung und es ist ihm vollkommen egal, ob ich verkatert oder sonstwie nicht gut drauf bin. Und falls es über einen gewissen Zeitraum nicht klappt, zählt er mich auch an.

  157. ZITAT:

    “ So steigen wir gleich wieder ab und spielen dann evtl. gegen Oxxenbach, schon jetzt sind wir für den geplanten Aufstieg auf fremde Hilfe angewiesen, pff. „

    Was ein Unsinn. Und ich verkneife mir andere Ausdrücke.

  158. zum Glück bleibt man jetzt erst einmal zwei Wochen von diesem Dreck verschont

  159. Zwetschemännche

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Solange es so weiter geht, daß in den Internetseiten der Eintrachtfans die Spieler ebenso niedergemacht werden, …“

    wenn du net so unwichtig wärst, müsste man mal ausgraben, was du Heuchler so alles über die Spieler abgesondert hast. Da fallen mir seitenlange Tiraden über Altintop ein, dass einen die Sau graust.

    Und jetzt geh wieder polieren. „

    Dann grab mal schön..Den Altintop hab ich nicht niedergemacht, sondern seinen Aufsteller und Mentor, den jahrelang gefeierten Ballettmeister Skibbe und dessen Anhang, den dieser Anhang unseren Mittelmaßtretern aufgehalst hat, weil man in ihnen lauter kleine Messis sah, die ja sowieso alles an die Wand spielen „m ü s s e n“, was sich ihnen in den Weg stellt, solange, bis sie mittlerweile nicht mal mehr an Paderborn vorbei kommen..*polier*

  160. Poliert mal in Bochum. Da wirds gebraucht

  161. Übrigens ist Phillip Lahm nicht schwul …

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

  162. ZITAT:

    “ zum Glück bleibt man jetzt erst einmal zwei Wochen von diesem Dreck verschont „

    Leider bleibt der letzte Eindruck hängen :-(

  163. „Übrigens ist Phillip Lahm…“

    Ah, indem er jetzt das Tabu-Thema Nummer Eins anpackt, zeigt Lahm, dass er doch ein wirklich guter Mensch ist. Die Umfragewerte sind bestimmt etwas zurückgegangen nach seinem feinen Unterschied, da muss man wohl schnell die öffentliche Meinung aufpolieren.

  164. „Etwas anders sieht das natürlich der Trainer. Der fordert ja schon seit längerem einen weiteren Stürmer Marke “Brecher”, damit man auch solche Spiele mal mit Gewalt umbiegen könne. Was ein solches Kantholz in der Zentrale allerdings bewirken soll, wenn im Spiel sowieso kaum gescheite Zuspiele oder gar Flanken in die Mitte kommen, sei dahingestellt.“

    Danke Stefan. Genau das ging mir gestern auch durch den Kopf. Bei den Flanken kannste Shaquille O’Neal oder nen Sandsack in der Mitte haben. Völlig egal.

  165. ZITAT:

    “ Übrigens ist Phillip Lahm nicht schwul „

    Und wenn es so wär, wär es vollkommen scheissegal !!

    Und übrigens: Die allerwenigsten, die die Mannschaft beschimpfen und auspfeifen tragen diese schwarzen „ACAB-Sweater“. Das sind viel mehr die ganz normalen Zuschauer in allen Bereichen des Stadions.

  166. wann verkündet eigentlich der furchtbare Dr. Pröckl die drohende Insolvenz?

  167. ZITAT:

    “ Übrigens ist Phillip Lahm nicht schwul …

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

    Natürlich nicht. Er ist ja auch kein Schiedsrichter.

  168. ZITAT:

    “ wann verkündet eigentlich der furchtbare Dr. Pröckl die drohende Insolvenz? „

    in 2 Minuten

  169. Der Boccia und der Stefan scheinen mir Geschwister im Geiste.

  170. ZITAT:

    “ Der Boccia und der Stefan scheinen mir Geschwister im Geiste. „

    Schwestern

  171. „Was ein solches Kantholz in der Zentrale allerdings bewirken soll, wenn im Spiel sowieso kaum gescheite Zuspiele oder gar Flanken in die Mitte kommen, sei dahingestellt.“

    word!

    „Hoffer, Geks und Meier zusammen geht überhaupt nicht, jedenfalls nicht wenn alle in ihrem Lieblingsbereich bleiben wollen.“

    Mir ist noch nicht klar wo der bei Hoffer ist. Es spricht aber einiges dafür dass er nicht auf einem Fußballplatz ist.

    „So schlecht fand ich das Spiel gar nicht. Was fast durchgängig fehlte waren die allerletzten Prozente, der absolute Will das Tor zu machen.“

    Schlecht nicht. Todlangweilig. Kampflos. Ich habe sicher noch nie ein Spiel gesehen in dem es die ersten 20 Minuten keinen Freistoß gab.

    „Paderborn als so schwach zu bezeichnen ist respektlos und im Moment (gerade auswärts) schlicht falsch.“

    Okay, dann war unsere Defensive gut. Denn was deren Offensive geboten hat war nicht nur schwach, das war schlecht.

  172. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Übrigens ist Phillip Lahm nicht schwul „

    Und wenn es so wär, wär es vollkommen scheissegal !!“

    Ihm anscheinend nicht.

    Und übrigens: Die allerwenigsten, die die Mannschaft beschimpfen und auspfeifen tragen diese schwarzen „ACAB-Sweater“. Das sind viel mehr die ganz normalen Zuschauer in allen Bereichen des Stadions. „

    Das kann sein, ich wollte auch nicht alle über einen Kamm scheren, trotzdem hab ich mit einigen von „denen“ so meine Probleme: Typ unpolitischer Wochenendrevoluzzer, lächerlich!

  173. Mannschaftsbeschimpfung hat bei uns Tradition. Das ist nicht schön aber auch keine Erklärung für die Leistungen.

    Trotzdem sähen wir besseren Fußball, wenn wir einen Euphoriehexenkessel hätten. Haben wir aber nicht. Woher auch. Zuschauerlangweilender Fußball beginnt bei uns auch Tradition zu haben.

  174. normalerweise schreib ich nicht gern etwas über einzelne spieler, aber für meier und köhler möcht ich mal ne detaillierte lanze brechen.

    meier hat sich zwar einige auszeiten genommen, was viele andere grössere seiner zunft regelmässig auch tun, aber er war der offensivspieler mit den kreativsten ideen, der mit seinen aktionen das spiel schnell gemacht hat, dem fehlte gestern nur das glück und etwas mehr präzision im abschluss.

    köhlers erste halbzeit war wirklich gut, er hat bis in die anfangsphase der zweiten hz fast alle zweikämpfe gewonnen, ihn bei seiner berechtigten auswechslung auszupfeifen war panne und bei ihm kann ich schweglers aufregung übers publikum verstehen.

    einer der größten problembären der mannschaft scheint mir schwegler selbst zu sein.

    bei ihm ist die strategie gescheitert sein rr-trauma mit ernennung zum kapitän heilen zu wollen, da ist er mit seinen befindlichkeiten total fehlbesetzt, er findet keinen mut mehr zu seinen alten qualitäten wie mal schnelle steilpässen zu spielen oder mal nen fernschuss rauszuhauen. der kaitän: mutlos, und das ist für die einstellung der mannschaft wirklich kontraproduktiv.

  175. „Schwestern“

    Lästerschwestern. Wenn schon.

  176. ZITAT:

    „Und übrigens: Die allerwenigsten, die die Mannschaft beschimpfen und auspfeifen tragen diese schwarzen „ACAB-Sweater“. Das sind viel mehr die ganz normalen Zuschauer in allen Bereichen des Stadions. „

    ich lege Wert auf die Feststellung, dass ich im Stadion nicht pfeife. Ich hupe, pfeife aber nicht.

  177. ZITAT:

    Und übrigens: Die allerwenigsten, die die Mannschaft beschimpfen und auspfeifen tragen diese schwarzen „ACAB-Sweater“.“

    stimmt, die kommen wegen der Gruppendynamik. Von Fussball keine Ahnung, null.

  178. @169

    Yep, *Pfeifen* gibts halt überall, egal ob sie alberne Sweater tragen oder nicht.

    Allerdings, ich saß gestern wieder im 31er und die stärkste Pfeif-Kulisse kam von links.

    Der Großteil der verbalen Dauer-Motzkis um mich rum war da schon draussen.

  179. so war das damals nach dem dritten abstieg:

    http://beverungen.blogspot.com.....d-mit.html

    mal ein paar absätze daraus:

    „Hatte bis dato der erste Niederländer bei der Eintracht, Arie van Lent, noch keinen Treffer erzielen können, so sorgte das Frankfurter Publikum bei folgenden Heimspiel gegen Oberhausen dafür, dass der Knoten platzte; trotz mehrfacher Chancen, wollte van Lent kein Tor gelingen, doch die unbändigen Arie, Arie Anfeuerungen schrieen den Ball förmlich ins Tor – und in der 68. Minute war es soweit, van Lent hatte den ersten Treffer für die Eintracht erzielt, es war das 5:1 beim 6:2 Endstand, 15 weitere sollten im Verlauf der Saison noch folgen.“

    „Der Zusammenhalt zwischen Fans und Mannschaft wurde in jener Zeit groß geschrieben, auch bei schwachen Leistungen wurde das Team unterstützt, nicht nur Arie van Lent konnte davon profitieren; auch Du-Ri Cha wurde angefeuert – und erzielte beim Rückspiel in Oberhausen zwei Treffer“

    DAS ist es, was ich vermisse. DAS werden wir wahrscheinlich in dieser form nicht mehr erleben.

  180. Zwetschemännche

    Diese reichen armen Würstchen auf dem Spielfeld „müssen“ immer „aufsteigen“. Zuerst hat man ihnen jahrelang im Internet eingetrichtert, wie toll sie doch wären bzw sein „müssen“ und daß es nur an dem Polierten läge, wenn diese nicht aus dem Mittelmass aufsteigen. Dann hat man diesen angeblich nur falsch behandelten Messis und Fabregas den Ballettmeister Skibbe geholt, der ihnen den Feinschliff verpassen sollte, den sie angeblich nur bräuchten, um ganz oben zu landen. Jetzt, nachdem das – wie nicht anderss zu erwarten – in die Hose ging, sind dieselben Messis nunmehr „Tasmanen“, denen man quasi Perlen vor die Säue kippte.

    Auf die Idee, daß es vielleicht an der Erwartungshaltung und dem Unverstand derjenigen haken könnte, die diesen Mittelmasskickern in ihrem Erwartungswahn alles mögliche hochjubelten, was unsere armen reichen Würstchen auf dem Platz nie würden umsetzen können, kommt von den Erwartungswahnsinnigen natürlich niemand. Wie auch. Da müssten sie sich ja mal selbst in Frage stellen und kein Sündenbock würde ihnen mehr helfen..

  181. „DAS ist es, was ich vermisse. DAS werden wir wahrscheinlich in dieser form nicht mehr erleben.“

    Natürlich nicht. Um so etwas zu initiieren, muss man auch als Zuschauer (aka „Supporter“) am Spiel teilnehmen. Was schätzt du wieviel Prozent von 90 Minuten die Capos mit dem Gesicht zum Spielfeld stehen?

  182. ja, Pedro, das Umfeld ist schuld, dass Gekas den LKW nicht trifft und dass das Mittelfeld ideenlos dahintrabt. So einfach ists. Dann sollte man nur noch Geisterspiele veranstalten, dann rollt das Bällchen fein und elegant. Wie gegen St.Pauli. Obwohl, ups, da wars ja auch nix. Da haben sich die Tasmanen beklagt, dass keine Zuschauer da waren. Man kann es denen auch nicht recht machen.

  183. ZITAT:

    “ „DAS ist es, was ich vermisse. DAS werden wir wahrscheinlich in dieser form nicht mehr erleben.“

    Natürlich nicht. Um so etwas zu initiieren, muss man auch als Zuschauer (aka „Supporter“) am Spiel teilnehmen. Was schätzt du wieviel Prozent von 90 Minuten die Capos mit dem Gesicht zum Spielfeld stehen? „

    ach, Watzi, die haben auch in der guten Zeit nix vom Spiel gesehen.

  184. @ 185.

    Es sind weniger die Spieler, die auf dem Platz stehen, als die, die es gar nicht bis dahin schaffen, an deren Unvermögen ich verzweifle.

  185. Natürlich nicht. Da gab’s die noch gar nicht.

  186. ZITAT:

    “ „DAS ist es, was ich vermisse. DAS werden wir wahrscheinlich in dieser form nicht mehr erleben.“

    Natürlich nicht. Um so etwas zu initiieren, muss man auch als Zuschauer (aka „Supporter“) am Spiel teilnehmen. Was schätzt du wieviel Prozent von 90 Minuten die Capos mit dem Gesicht zum Spielfeld stehen? „

    Werde ich sowieso nie verstehen, sich als Oberfan eines Fussballvereins zu geben und dann 90 Minuten mit dem Rücken zum Spiel. Wie muß man da psychologisch gestrickt sein?

  187. ZITAT:

    “ so war das damals nach dem dritten abstieg:

    http://beverungen.blogspot.com.....d-mit.html

    DAS ist es, was ich vermisse. DAS werden wir wahrscheinlich in dieser form nicht mehr erleben. „

    Ja !!! Das meinte ich auch, vielen Dank für den Link

  188. Früher waren die Kirchen auch noch voll.

  189. gibts schon Zahlen vom fürchterlichen Dr. Pröckl? Sind wir jetzt offiziell pleite?

  190. ZITAT:

    “ Früher waren die Kirchen auch noch voll. „

    Und es gab keine schwulen Fußballer. Damals sind wir auch regelmäßig Meister geworden. Jedes Jahr.

  191. Wenn die Punkte durch Remis in der Fremde und Siege in den Heimspielen zustande gekommen wären, dann wäre mir wohler. Die Punkteausbeute stimmt zwar irgendwie, wenn

    da nicht diese unsägliche Heimschwäche wär. Gegem Düsseldorf und St.Pauli kann man auch zu Hause Remis

    spielen gegen Paderborn muß mann gewinnen Rasen hin Rasen her! Es fehlen also 2 Punkte! Und das mit den Aus-

    wärtssiegen ist ja auch kein Selbstläufer sicher wirds

    da mal ne pleite geben – könnte schon in Cottbus sein.

  192. @142

    Ja genau,Rücken hatte er der Pirmin Schlemmer und in einem Dreiviertel Jahr kickt er in Wolfsburg!

  193. ach, ich könnt mich wieder mal uffregen. Scheint ja alles bestens zu sein.

    Mo. 29.08.2011

    Profis – trainingsfrei-

    Di. 30.08.2011

    Profis -trainingsfrei-

  194. ZITAT:

    “ ach, ich könnt mich wieder mal uffregen. Scheint ja alles bestens zu sein.

    Mo. 29.08.2011

    Profis – trainingsfrei-

    Di. 30.08.2011

    Profis -trainingsfrei- „

    Da wird ein Zeichen gesetzt.

  195. ZITAT:

    “ „DAS ist es, was ich vermisse. DAS werden wir wahrscheinlich in dieser form nicht mehr erleben.“

    Natürlich nicht. Um so etwas zu initiieren, muss man auch als Zuschauer (aka „Supporter“) am Spiel teilnehmen. Was schätzt du wieviel Prozent von 90 Minuten die Capos mit dem Gesicht zum Spielfeld stehen? „

    sowas musste kein capo initiieren. das hat damals die kurve selbst gemacht. das war ja das schöne.

    ich zitiere noch einen absatz:

    „Doch zuvor verlor die Eintracht in der Hinserie vier Spiele am Stück und lag nach der Niederlage in Haching nur auf Grund der besseren Tordifferenz nicht auf einem Abstiegsplatz. Negativer Höhepunkt war sicherlich die 2:3 Heimniederlage gegen den Abstiegskandidaten LR Ahlen. Angeführt von den Leitwölfen Schur und Wiedener traf sich das Team um ohne Trainer bei einem Schoppen Tacheles zu reden – und es fruchtete.“

    DAS ist leider auch nicht mehr möglich.

    sorry, wenn ich hier gerade etwas wehmütig werde und in alten erinnerungen schwelge. ich lass es jetzt auch wieder sein.

    ich seh halt beide in der pflicht:

    mannschaft UND fans.

  196. Hier mal meine unqualifizierte Meinung fürs sich als weiter drehende Hamsterrad:

    1. Alles scheiße

    2. Kunstrasen

    3. Zurück zur Randale

    4. Heimspiele nur noch ohne Fans und Pfiffe vom Tonband

    5. Neuaufbau der Mannschaft, da kein Geld mehr vorhanden

    6. Uli Stein wird neuer Präsident – Bielefeld?

    In dieser Reihenfolge, bitte.

  197. Wie ist denn das Wetter am Comer See ? Ah, bis 27°. Schöne Ferien Herr Veh …

  198. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ach, ich könnt mich wieder mal uffregen. Scheint ja alles bestens zu sein.

    Mo. 29.08.2011

    Profis – trainingsfrei-

    Di. 30.08.2011

    Profis -trainingsfrei- „

    Da wird ein Zeichen gesetzt. „

    ja, vielleicht gemeinsames Foren-Lesen als teambildende Maßnahme…

  199. In 6 Liga- und einem Pokalspiel ungeschlagen: Ich finde, die zwei freien Tage hammse sich verdient!

  200. warum kriegt eigentlich der oka selbst bei spielen in denen er keinen fehler gemacht und nicht nur kein gegentor kassiert hat, sondern auch noch zweimal wenigstens den mickerlichen punkt gerettet hat nur ein ganz ok im fr-klassenbuch?

    scheiss-umfeld ;)

  201. Ohne nun die Beiträge von gestern oder heute morgen gelesen zu haben, solltet ihr nicht erwarten, dass man jede Woche ein Feuerwerk abbrennt. So!

    Dr. Kunter hat das gut beschrieben. Es war sowas wie „kontrollierte Offensive“, ohne die letzte Leidenschaft, den letzten Willen. Da fehlt der „fighting spirit“, ohne den kommst Du aber nicht an die Futternäpfe…..

  202. Ich will keinen Brecher. Jemand, der in der 80min reinkommt und noch irgendwie den Ball reindrücken soll. Brauchen wir auch gar nicht.

    Wir bräuchten jemand, der die Chancen nutzt, die sich zuvor schon bieten. Jemand, der zu gut für den Großteil dieser Liga ist, der aus 20m vorm Tor das Ding einfach mal macht und die Siege nicht so liegen lässt, wie Gekas gegen Düsseldorf.

    Hoffentlich ist der Kittel bald fit.

  203. Nein der fehlt nicht. Der Aufstieg ist ein Geduldspiel. Kid hat das sehr zutreffend beschrieben. Weihnachten ist halt erst im Mai. da können wir machen was wir wollen.

  204. ZITAT:

    “ Ohne nun die Beiträge von gestern oder heute morgen gelesen zu haben, solltet ihr nicht erwarten, dass man jede Woche ein Feuerwerk abbrennt. So!

    Dr. Kunter hat das gut beschrieben. Es war sowas wie „kontrollierte Offensive“, ohne die letzte Leidenschaft, den letzten Willen. Da fehlt der „fighting spirit“, ohne den kommst Du aber nicht an die Futternäpfe….. „

    ….kann sein, dass diese letzten Prozent durch entsprechendes Zuschauerverhalten durchaus rausgekitzelt werden könnten. Manchmal muss der Funke von den Zuschauern auf die Spieler übergehen….

  205. „Hoffentlich ist der Kittel bald fit.“

    Realistisch in der Rückrunde.

  206. Ich bleib dabei: Fenin-Verkauf ist grundfalsch. Den zusammen mit Hoffer hätte öfters geübt werden müssen.

    Und: wo und wie trägt man denn sein Passwort ein, damit des nette Fähnchen ufftaucht?

  207. ZITAT:

    “ „Hoffentlich ist der Kittel bald fit.“

    Realistisch in der Rückrunde. „

    warte mal bis Mittwoch…..

  208. ZITAT:

    “ Den zusammen mit Hoffer hätte öfters geübt werden müssen. „

    Man munkelt allerdings dass das Üben ein großes Problem für Herrn fenin sei.

  209. Die bugsieren uns in Liga 2, grotten dann rum und heulen.

    Sind womöglich die Fans schuld am Abstieg?

    Kredit muss man sich erarbeiten.

  210. „Und: wo und wie trägt man denn sein Passwort ein, damit des nette Fähnchen ufftaucht?“

    Startseite unter „Extras“

  211. Wenn ihr den Hoffer und den Fenin zusammen aufstellen wollt, wo soll dann der Meier hin? Hmm?

    Einen richtig guten Stürmer brauchen wir, die Leistung von Gekas in Braunschweig, genau das fehlt uns.

  212. Wie muß ich mir das eigentlich vorstellen am Mittwoch? So wie eine Nachtsitzung der EU- Kommision ? Da kommen auch immer ganz großartige Dinge bei raus.

  213. Verkaufen wir den GEkas noch? Nimmt der sein Denkgefängnis dann mit? Außer dem einen Tor im Pokal und den zwei Elfern (Pokal. Liga) war da noch nix. Doch: Zwei Großchancen gegen Braunschweig versemmelt, eine gegen Düsseldorf. Hat sich was mit Goalgetter. Ich will nicht, daß es so kommt wie in der letzten Saison und wir an Gekas Unvermögen zerbrechen.

  214. Fenin wird nach Israel gerüchtet. Alberman!

    http://www.transfermarkt.de/de.....l#p1542696

  215. @209

    Oder ein Zwei-Stürmer-System; also nun nicht (nur) mit meier als hängende Spitze.

    Im Prinzip ist haargenau derselbe demoralisierende Wurm drin wie letzten Saison:

    Wenn bei gutem Spiel und erarbeiteten Chancen von den 1, 2 Leuten vorne nichts reingemacht wird, kommt automatisch die Maschine immer mehr ins Stocken.

    Da betreibt man –mal wieder- einen Aufwand und merkt, dass man besser ist/mithalten kann, bekommt aber für die ganze Kunst und den gesamten Schaff keinen *Lohn*.

    War gegen Düsseldorf auch exemplarisch; als nach dem (zu) frühen Tor nichts mehr folgte, wurde es immer mehr zum Krampf; und natürlich merkt jeder Gegner das.

    Noch mehr: lass´den Frankfurtern den Ball und das Spiel, halt den Kasten sauber und spätestens nach 1. HZ. ist die Luft bei denen raus, easy as pie.

    Wenn Kittel wieder einsatzfähig ist, bin ich auch froh; nur will ich mir erst mal ein Bild machen dürfen, wie er und das Unterhaus überhaupt so miteinander können.

  216. Kittel. Meine Fresse. Wieviele Profispiele hat der noch gleich?

  217. ZITAT:

    “ Kittel. Meine Fresse. Wieviele Profispiele hat der noch gleich? „

    Eben, erstens das und zweitens erst recht nicht in der zweiten.

  218. ZITAT:

    “ Kittel. Meine Fresse. Wieviele Profispiele hat der noch gleich? „

    Das ist die nackte Verzweiflung, wenn keiner der Spieler, die bisher auf dem Platz standen als Hoffnungsträger taugt. Ein Aufstieg wird aber nur möglich sein, wenn sich die Mannschaft einspielt und stabilisiert und in jedem Spiel mal mindestens 6-7 Leute ihre Normalform erreichen.

  219. Mir fehlt heute übrigens die Poesie. Nur falls jemand fragt.

  220. “ Gegem Düsseldorf und St.Pauli kann man auch zu Hause Remis

    spielen gegen Paderborn muß mann gewinnen Rasen hin Rasen her! Es fehlen also 2 Punkte! Und das mit den Aus-

    wärtssiegen ist ja auch kein Selbstläufer sicher wirds

    da mal ne pleite geben – könnte schon in Cottbus sein. „

    Danke, das meinte ich auch. Denn gegen Bochum etc. werden wir zuhause die Punkte ganz liegen lassen, wenn wir so über den Platz laufen wie gegen Paderborn. Dann dürfen wir uns zum Schluss Greuther Frankfurt nennen.

  221. Ich habs bisher nicht so genau verfolgt:

    Gibts in der Länderspielpause eigentlich nen neuen Rasen fürs Waldstadion?

  222. @ 3zu7

    Das Remis gegen Paderborn

    fühlt sich an als wie verlorn

  223. Schon irgendwelche Details vom fürchterlichen Dr. Pröckl?

  224. ZITAT:

    “ @ 3zu7

    Das Remis gegen Paderborn

    fühlt sich an als wie verlorn „

    wir haben 2 Punkte verloren

  225. Man könnte mal ein Quiz starten:

    Wer war der letzte Spieler von EF, der in der Vergangenheit mit Sprechchören von den Fans im Stadion gefeiert wurde? Oder ist das Feiern von Spielern mittels Sprechchören aus der Mode gekommen?

  226. Und jetzt geht es ausgerechnet gegen Cottbus.

    Schon ein Endspiel um den Relegationsplatz.

  227. ZITAT:

    “ Man könnte mal ein Quiz starten:

    Wer war der letzte Spieler von EF, der in der Vergangenheit mit Sprechchören von den Fans im Stadion gefeiert wurde? Oder ist das Feiern von Spielern mittels Sprechchören aus der Mode gekommen? „

    Caaaaaiiiiiooooooo, Caaaaaiiiiooooo

  228. ZITAT:

    “ Schon irgendwelche Details vom fürchterlichen Dr. Pröckl? „

    Der Strom im Stadion wurde schon abgestellt. Da kommt also nix mehr.

  229. ZITAT:

    “ „Und: wo und wie trägt man denn sein Passwort ein, damit des nette Fähnchen ufftaucht?“

    Startseite unter „Extras“ „

    Also bei mir seh ich keine „Extras“, nur „Registrieren“, genau wie hier unne, am End.

    http://www.blog-g.de/wp-regist.....er.php

    „Anmelden“ geht ja außerdem.

    http://www.blog-g.de/wp-login......php

    Ich blick da nicht ganz durch.

  230. „Also bei mir seh ich keine “Extras”“

    Wirklich? Unter dem FR-Logo steht nicht „Extras“?

  231. Zwetschemännche

    ZITAT:

    “ ja, Pedro, das Umfeld ist schuld, dass Gekas den LKW nicht trifft und dass das Mittelfeld ideenlos dahintrabt. So einfach ists. Dann sollte man nur noch Geisterspiele veranstalten, dann rollt das Bällchen fein und elegant. Wie gegen St.Pauli. Obwohl, ups, da wars ja auch nix. Da haben sich die Tasmanen beklagt, dass keine Zuschauer da waren. Man kann es denen auch nicht recht machen. „

    Wenn es nach mir gegangen wäre, hätten wir jetzt einen Torschützenkönig Tosun und andere Spieler mit Wiedererkennungswert. Deine „Tasmanen“ aber mußten gegen St Pauli noch ihren Katzenjammer darüber verarbeiten, daß aus ihrem von deinesgleichen ihnen vorhergesagten Gala in der CL mit ihrem von Skibbe-One-Touch-Barca-Kurzpass-Feuerwerk nichts werden wird, außer einem Schuss in den Ofen. Aber jetzt haben wir ja das beste, was Österreich zu bieten hat..

  232. @226 3zu7

    im ostwestfälischen zement

    ham´wir uns leider festgerennt

    die stimmung in der mannschaft brennt

    der fan sitzt nur noch da und flennt

  233. Die Agenturen melden einen Verlust von schlappen 5 Millionen.

  234. @235:

    Caio wurde net gefeiert, der wurde nur mittels Sprechchören gefordert, danach aber nie gefeiert, oder?

  235. ZITAT:

    “ Und jetzt geht es ausgerechnet gegen Cottbus.

    Schon ein Endspiel um den Relegationsplatz. „

    Relegation in welche Liga? ;-)

  236. ZITAT:

    „Wenn es nach mir gegangen wäre, hätten wir jetzt einen Torschützenkönig Tosun und andere Spieler mit Wiedererkennungswert. „

    und einen Linienrenner Heller. Übrigens, es sind nicht „meine“ Tasmanen, sondern genauso auch deine.

  237. Hüüüülfe.

  238. ZITAT:

    “ Die Agenturen melden einen Verlust von schlappen 5 Millionen. „

    http://www.wiesbadener-kurier......104663.htm

  239. Falls ich es bis jetzt richtig lese, 2010 3,8 mio Verlust bei 6,6 mio Rücklagen; erwarteter Verlust 11/12 mind. 5 mio…macht unter´m Strich…nischt

  240. „Falls ich es bis jetzt richtig lese, 2010 3,8 mio Verlust bei 6,6 mio Rücklagen; erwarteter Verlust 11/12 mind. 5 mio…macht unter´m Strich…nischt „

    Blank zum Aufstieg. Ich kündige (nicht).

  241. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Die Agenturen melden einen Verlust von schlappen 5 Millionen. „

    http://www.wiesbadener-kurier......104663.htm

    Bei diesem Hin- und Hergehobse zwischen Kalenderjahr und Spielzeit blickt doch keiner mehr durch. Wo schlägt sich denn nun das laut Bruchhagen durch den Abstieg reduzierte Minus für die Saison 2010/11 nieder?

  242. traber von daglfing

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Die brauchen halt beide einen guten Tag, und den haben sie nicht so oft. „

    Und deshalb dürfen die anderen neun auf dem Platz zugucken. „

    Ich finds auch zum Ko.. , dass immer auf denselben rumgehackt wird.

    Was kommt denn bitteschön derzeit von einem Lehmann, einem Schwegler oder einem Jung ? Was ?

    Eben. Nix.

  243. ZITAT:

    “ Bei diesem Hin- und Hergehobse zwischen Kalenderjahr und Spielzeit blickt doch keiner mehr durch. „

    Könnte das beabsichtigt sein?

  244. Die Veranschlagten – 5 Millionen sind aktuell oder? Also eventuelle Transfereinnahmen + Gehaltseinsparungen nicht inbegriffen.. oder sehe ich das Falsch?

    Bei 6,6 Millionen Rücklage und 5 Millonen und unter Umständen wesentlich mehr Verlust bekomme ich irgendwie etwas Panik.

    Wie kommen wir auf diese Hohe Zahl trotz Transfererlöse + Gehaltseinsparungen + 2 Runde DFB Pokal und vorallem wo kommen die Angeblichen 5 Millionen für Transfers von vor der Saison her..

  245. traber von daglfing

    Und wenn einer Rücken hat, dann spielt halt ein anderer (Clark). Fertig.

  246. @ 221 Fenin nach Israel? Da kann ich nur sagen: Martin: Masseltoff!

    Und ich sage euch: es tut sich absolut überhaupt nix. Uns nimmt keiner nen Spieler ab und die Eintracht hat kein Geld. Vielleicht geht in der Winterpause was sofern

    da die Eintracht nicht zuweit zurückgefallen ist.

    Vielleicht kommt ja durch den Pokal noch was rein.Aber

    dazu müßte erst mal der 1.FCK besiegt werden! Aber bei

    der „Heimstärke“ …..

  247. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Die Agenturen melden einen Verlust von schlappen 5 Millionen. „

    http://www.wiesbadener-kurier......104663.htm

    Bei diesem Hin- und Hergehobse zwischen Kalenderjahr und Spielzeit blickt doch keiner mehr durch. Wo schlägt sich denn nun das laut Bruchhagen durch den Abstieg reduzierte Minus für die Saison 2010/11 nieder? „

    Zwischenzeitlich Mai/Juno 2011 vermutlich.

    Aktuelle BWA 2011 please ;-)

    Aktiva römisch III. würde mich ja eher interessieren. Von 21 auf 15 Mio. und jetzt?

  248. 5 Mios Verlust, trotz der 6 Mios Einnahmen für die Wolfburger Tasmanen? In 2 Jahren Rücklagen von 9 Mios verprasst?

    Könnte es denn sein, dass man da nicht so toll gewirtschaftet hat wie von HB immer wieder betont?

  249. ZITAT:

    “ Die Agenturen melden einen Verlust von schlappen 5 Millionen. „

    Das würde mich schon interessieren, wie der zustande gekommen sein soll.

    Für die Saison (nicht das Geschäftsjahr) wurde im Vorfeld mit 3-5 Mio Verlust gerechnet.

    2 Pokalrunden mehr ca. 800.000 außerordentlicher Ertrag.

    Bellaid noch ausgeliehen, im Winter Steinhöfer verkauft, Petkovic verliehen sollten ca. 0,8 zusätzlicher Erlös sein. Gesparte Punktprämien ca. 1,5 Mio. Ergibt 3,1 Mio. Von ca 1,5 Mio gespartem Chris und 1 Mio gespartem Bajramovic will ich gar nicht reden, obwohl zumindest Chris einkalkuliert gewesen sein muss.

    Zusätzliche Kosten Daum ca. 300.000 (angebl. 100.000.- pro Monat).

    Macht also (ohne Chris) 5 Mio worst case plus Daum = -5,3 Mio. abzgl Pokal 0,8+ abgegebene Spieler 0,8 + eingesparte Punktprämien 1,5 = -2,2 aber maximal.

    Die 5 kann ich ohne weitere Angaben nicht nachvollziehen.

  250. Fragt mich net. Wie gesagt: Von Zahlen verstehe ich noch weniger als von Fußball.

  251. Ok, sollen für die Vergangenheit jetzt nur 3,8 sein. Geht bei mir trotzdem nicht auf.

  252. ZITAT:

    “ Fragt mich net. Wie gesagt: Von Zahlen verstehe ich noch weniger als von Fußball. „

    manchmal ist es besser man versteht es nicht..

  253. Zwetschemännche

    ZITAT: „und einen Linienrenner Heller. Übrigens, es sind nicht „meine“ Tasmanen, sondern genauso auch deine.“

    Jetzt muss noch Heller aushelfen..Ich hatte jedenfalls noch nie einen Tasmanen. Fass dir an die eigene Nase und halt sie schön fest.

  254. concordia, das Ergebnis 3,8 Millionen bezieht sich ja nur auf 2010. Alles ab 1.1.2011 ist da nicht drin. Und mir fehlt die Angabe zu den ersten sechs Monaten 2011. Denn die Prognose Pröckls betrifft nicht das Kalender- und Geschäftsjahr 2011, sondern die Saison 2011/12.

    Zur Erinnerung noch mal gesammelte Zitate aus dem Mai 2011:

    http://kid-klappergass.blogspo.....uchen.html

  255. Ne Frage:

    Hat der Pröckl das Sagen?

    Meint er vielleicht seine Zahlenarithmetik hilft beim Aufstieg?

    Oder haben wir ansonsten nur noch Frühstücksdirektoren?

  256. Ok mal zusammengefasst wir haben im besten fall noch 1,6 Millonen und im shclechtestens nen dickes Minus oder sehe ich das Falsch? Wie wird sowas kalkuliert. sind da einnahmen aus der 2 Runde DFB schon drinne?

  257. ZITAT:

    “ Man könnte mal ein Quiz starten:

    Wer war der letzte Spieler von EF, der in der Vergangenheit mit Sprechchören von den Fans im Stadion gefeiert wurde? Oder ist das Feiern von Spielern mittels Sprechchören aus der Mode gekommen? „

    Oka Nikolov gegen Düsseldorf.

    So schlimm ist es mit den dfans auch wieder nicht.

    @ Verluste

    Na und? 2012 fallen doch die wahren Tasmanen aus der Gehaltsliste und irgend eine Schuld aus der Vergangenheit ist dann auch bezahlt. Da können wir unsere Einnahmen, die sich nicht groß verändern werden, ganz anders einsetzen als derzeit und haben auch Plätze im Kader für junge aufstrebende Spieler frei.

    Ich sehe die Chancen.

  258. Zwetschemännche

    ZITAT:

    “ 5 Mios Verlust, trotz der 6 Mios Einnahmen für die Wolfburger Tasmanen? In 2 Jahren Rücklagen von 9 Mios verprasst?

    Könnte es denn sein, dass man da nicht so toll gewirtschaftet hat wie von HB immer wieder betont? „

    Wie gewonnen, so zerronnen. Und die Wolfsburger Tasmanen haben das Schiff, dessen Versenkung ihnen zuletzt zuzuschreiben ist, verlassen, weil mit den Erlösen die Lecks zu stopfen waren, die das dem Größenwahn verschriebene Holz’sche Abenteuerscouting in Brasilien und – vor allem – in deiner k.u.k. Donaumonarchie kostete.

  259. Würde ungemien beruhigen zu wissen, dass unser restliches Geld dann für Friend ausgegeben wird.

    Ich fordere: Hosen runter HB.

  260. Kerle, ohne die Abgänge von Ochs und Russ sähe es ja ganz düster aus..

  261. *VerkauftsdenJungfür5m*

  262. Das war ja nach den vielen Warnungen der letzten Wochen irgendwie abzusehen. Trotzdem: erst wenn der Aufstieg misslänge, sähe es wirklich düster aus.

  263. ZITAT:

    “ irgend eine Schuld aus der Vergangenheit ist dann auch bezahlt. „

    Meinst du den ISPR-Vertrag? Der hat sich wegen des Abstiegs um ein Jahr bis 2013 verlängert:

    http://www.eintracht.de/meine_.....#f12183435

  264. @ Kid

    Na klasse. Wußte ich bisher nicht.

  265. re. 5 Mio.

    Klingt für mich –mangels Erklärungen- doch sehr nach in die Hose gegangenen Spekulationen von Leuten, die sich ihrer Sache, bzw. Kenntnis der Dinge zu sicher waren.

    (sprich: von den Verantwortlichen erwartenden, aber ausgebliebenen Einnahmen, und zwar gleich 2 Jahre hintereinander)

    Zusammensetzen könnte sich das aus nicht geglückten Verkäufen / Verschleppung von Transfer-Nichteinnahmen, geringerer TV-Einnahmen, zu hoch angesetzte DFB-Einnahmen und-was-weiß-ich.

    Wie gesagt, mehr als ein Jahr, und vor allem da man ja nur in Theorie damit rechnete, 2011/12 noch weniger Einnahmen zu haben; dumm gelaufen.

  266. ZITAT:

    “ @ Kid

    Na klasse. Wußte ich bisher nicht. „

    Mist, wusste ich auch nicht so.

  267. „In 2 Jahren Rücklagen von 9 Mios verprasst?“

    weiß nicht, wie du darauf kommt. Bei den Zahlen geht es (wahrscheinlich) um die Gewinnrücklagen in der Bilanz. 2009 waren 10.4 Mio. ausgewiesen. Bei einem Verlust von 3,8 Mio im Geschäftsjahr 2010 reduzieren die sich auf 6,6 Mio.

  268. Theodor W. Unregistriert

    ZITAT:

    http://www.fr-online.de/wissen.....index.html

    „Was eine Finanzkrise ist, lässt sich einem Pirahã nicht mal im Ansatz vermitteln.““

    Das Merkel ist also ein Pirahã-Indianer, aha!

  269. ZITAT:

    “ „In 2 Jahren Rücklagen von 9 Mios verprasst?“

    weiß nicht, wie du darauf kommt. Bei den Zahlen geht es (wahrscheinlich) um die Gewinnrücklagen in der Bilanz. 2009 waren 10.4 Mio. ausgewiesen. Bei einem Verlust von 3,8 Mio im Geschäftsjahr 2010 reduzieren die sich auf 6,6 Mio. „

    und jetzt kommen nochmal 5 Mios Miese dazu. Und schon sinds statt 10.4 Mios nur noch 1.6 Mios.

  270. ZITAT:

    “ @ Kid

    Na klasse. Wußte ich bisher nicht. „

    Und die Abfindung für Amanatidis wird ja – wie zu lesen war – zu gleichen Teilen in 2011 und 2012 gezahlt. Die Frage ist, ob hier eine erfolgswirksame Verpflichtungsbuchung für das laufende Geschäftsjahr 2011 in voller Höhe der kolportierten 1,6 bis 1,8 Millionen erfolgt(e) oder ob die zweite Tranche erst mit der Zahlung im nächsten Jahr in der Bilanz 2012 auftauchen wird. Wäre noch mal eine knappe Million, mit der man das aktuelle Geschäftsjahr entlastet.

  271. Ich versteh das alles nicht mehr. Möchte aber auch gar nicht wissen, welche hochdotierten Verträge da weiterhin bestehen (Petkovic etc.). Und mit dem schicken Bruno ist noch einer hinzugekommen.

    Der Stadionbesuch war wiedermal ernüchternd. Guck ich mir die ganzen Neuzugänge an, kann ich kaum glauben, dass man diese Qualität nicht auch in den eigenen Reihen gefunden hätte. Wieso schickt man einen Teber weg, wenn man ihn als Lehmann zurückholt? Schlechter hat ein Clark nun nicht gespielt. Diese Truppe hat – und das schon seit 9 Monaten – überhaupt kein Feuer. Da ist keiner, welcher mal laut wird oder in irgendeiner Form aufrüttelt.

    In der letzten Aufstiegsmannschaft standen Typen wie Markus Pröll, Jens Keller, Torben Hoffmann, Chris, Alex Schur, Jermaine Jones, Stefan Lexa, Du-Ri Cha oder ein Arie van Lent.

    Spontan fällt mir in der heutigen Truppe keiner ein, welcher annähernd in deren Fußstapfen treten könnte.

  272. „und jetzt kommen nochmal 5 Mios Miese dazu. Und schon sinds statt 10.4 Mios nur noch 1.6 Mios.“

    Dass wir einen Erstligaetat haben und dieses Jahr heftige Verluste einfahren war ja bekannt. Das kannst du ja nicht ernsthaft als verprassen bezeichnen. Oder hätten wir deiner Meinung nach Jung und Schwegler verkaufen sollen?

    Das ist eine Investition in die Zukunft und dringend notwendig.

  273. Verkauf von Schwegler? Führe mich nicht in Versuchung.

  274. ZITAT:

    “ „und jetzt kommen nochmal 5 Mios Miese dazu. Und schon sinds statt 10.4 Mios nur noch 1.6 Mios.“

    Dass wir einen Erstligaetat haben und dieses Jahr heftige Verluste einfahren war ja bekannt. Das kannst du ja nicht ernsthaft als verprassen bezeichnen. Oder hätten wir deiner Meinung nach Jung und Schwegler verkaufen sollen?

    Das ist eine Investition in die Zukunft und dringend notwendig. „

    Steigen wir mit dem Erstligaetat (und der Erstligamannschaft, denn im Vergleich zu anderen ist es eine!) auf, dann ist es nochmal gut gegangen, steigen wir aber nicht auf, dann haben wir das Geld verprasst, aber sowas von. Ein Tanz auf der Rasierklinge.

  275. ZITAT:

    “ Verkauf von Schwegler? Führe mich nicht in Versuchung. „

    sehe ich ähnlich auch wenn wir ihn brauchen .. ohne neuen Vertrag ist er eh weg ende der Saison .. und eine neue Mannschaft mehr oder weniger um einen kapitän aufbauen der eh weg ist kann man zumindest kritisieren..

  276. Schwegler verkaufen? Der hat Rücken!

    Und spielt nächste Saison sowieso woanders, völlig egal, ob der Aufstieg gelingt.

    Bei den Finanzdaten bekomme ich Schnappatmung……

  277. Jung können se ruhig verkaufen. Sportlich bringt er uns m.E. nicht weiter und RV gibts sicherlich auch genügend auf dem Markt

  278. Ultras und Umfeld verscherbeln. Am besten nach Hoffenheim. Dann braucht es dort demnächst keine Gerätschaften mehr, um die Gesänge der Gästefans zu übertönen. Ein Markt sollte also vorhanden sein.

  279. „Ultras und Umfeld verscherbeln“

    Isch sitz des aus. Isch hab Verdraach.

  280. ZITAT:

    “ Isch hab Verdraach. „

    Schön. Die Ultras ham mit nix einen Vertrag. Raus, raus, raus.

  281. Zwetschemännche

    ZITAT:

    “ Jung können se ruhig verkaufen. Sportlich bringt er uns m.E. nicht weiter und RV gibts sicherlich auch genügend auf dem Markt „

    Ich finde auch, daß es endlich „Eintracht Frankfurt..er Raus“ heißen sollte.

  282. Jetzt mal unter uns Chorknaben: Für Spieler des Schlags Gordon Schildenfeld muss man doch keine 1,5 Mio. hinblättern, oder? Ist zumindest meine Wahrnehmung nach einem halben Dutzend Pflichtspielen und vielen, vielen Panik-Attacken sobald die Kugel im Radius von 5 Metern um ihn herum auftaucht …

  283. ZITAT:

    “ Jetzt mal unter uns Chorknaben: Für Spieler des Schlags Gordon Schildenfeld muss man doch keine 1,5 Mio. hinblättern, oder?

    Vielleicht möchte ihn ja der Magath für 3 Mio….

  284. Gibts eigentlich bei allem auch irgendwas positives?

  285. ZITAT:

    “ „Ultras und Umfeld verscherbeln“

    Isch sitz des aus. Isch hab Verdraach. „

    Kriegst bestimmt nen besseren anderswo…

  286. ZITAT:

    “ Schwegler verkaufen? Der hat Rücken!

    Und spielt nächste Saison sowieso woanders, völlig egal, ob der Aufstieg gelingt.

    Bei den Finanzdaten bekomme ich Schnappatmung…… „

    Golfsburg. Der Kapitänsdarsteller kuriert erst mal seinen Rücken aus und wird nächste Saison ablösefrei vom Felix gecastet.

    Wenn ihn also jetzt schon jemand haben will und das Angebot stimmt …

    Und was die Finanzen betrifft, reg‘ ich mich nicht mehr auf. Ich glaub‘ denen sowieso nix mehr. Bin gespannt, was da im Laufe der Saison noch so alles auf den Tisch kommt. Alles Dilettanten da oben.

  287. „Gibts eigentlich bei allem auch irgendwas positives?“

    ungeschlagen

  288. ZITAT:

    “ Gibts eigentlich bei allem auch irgendwas positives? „

    Länderspielpause.

  289. Zwetschemännche

    ZITAT:

    “ Ultras und Umfeld verscherbeln. Am besten nach Hoffenheim. Dann braucht es dort demnächst keine Gerätschaften mehr, um die Gesänge der Gästefans zu übertönen. Ein Markt sollte also vorhanden sein. „

    Das denkst aber auch nur du. Lieber holen sich alle ein Blasorchester dafür. Keiner will sich dieses Umfeld antun. Die Gegner sind froh, daß sie mit Hilfe von ein paar – vermutlich angeheuerten – Internethelden unser Pack gegen sich selbst aktivieren konnten..

  290. ZITAT:

    “ „Gibts eigentlich bei allem auch irgendwas positives?“

    ungeschlagen „

    Und super Support im Stadion. Hammergranatenmäßigsuperdupertollpositiv.

  291. ZITAT:

    “ Gibts eigentlich bei allem auch irgendwas positives? „

    Nächstes Wochenende ist spielfrei.

  292. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Gibts eigentlich bei allem auch irgendwas positives? „

    Länderspielpause. „

    Arrg, einfach mal den CE gemacht.

  293. Hi Stefan,

    hast Du eventuell auch noch Bilder vom Einlaufen ? Meine Tochter war da gestern dabei.

    Vielen Dank

  294. ZITAT:

    “ concordia, das Ergebnis 3,8 Millionen bezieht sich ja nur auf 2010. Alles ab 1.1.2011 ist da nicht drin. Und mir fehlt die Angabe zu den ersten sechs Monaten 2011. Denn die Prognose Pröckls betrifft nicht das Kalender- und Geschäftsjahr 2011, sondern die Saison 2011/12.

    Zur Erinnerung noch mal gesammelte Zitate aus dem Mai 2011:

    http://kid-klappergass.blogspo.....uchen.html

    Danke Kid, habe erst jetzt den FR Artikel gelesen.

    Unter 1. HJ 2011 müssten dann ja auch Russ und Ochs fallen.

    Wieso fragt denn da Keiner nach?

  295. Hi Stefan,

    hast Du eventuell noch Bilder vom Einlaufen ? Meine Tochter war da gestern dabei.

    Vielen Dank

  296. Also ich hätte HB ja gleich nach dem Abstieg rausgeworfen und ein neuer hätte mit einer Zwischenbilanz zwar etwas übertrieben ins Negative, aber nicht so viel im dunkelen gelassen.

    Schätze die liquiden Mittel (nur Bares ist Wahres!) liegen mal noch so bei 5-6 Mio., dann ein kalkulierter Verlust von mind. 5 Mio in der laufenden Saison, also rund 500 TEUR pro Monat und dann wundert es keinen mehr wieso wir ein bereits berichtetes Liquiditätsproblem gegen Ende diesen bzw. Anfang des neuen Jahres haben werden.

    Es sei denn, wir Verkaufen noch kräftig.

    Aufstieg/Nichtaufstieg beides wird finanziell sehr schwierig.

  297. Also nicht wesentlich positives.

    Ich verstehe des alles eh net mehr. Wenn man 4.5 Mios für Neue (inkl. Gehalt?) hatte, dann konnte man die ja nur ausrufen unter der Annahme, dass entsprechende Einnahmen da sind.

    War also kalr, dass Ochs/Russ gehen? So wie Jung spielt könnte man meinen, dass da auch noch was läuft.

  298. Executive Summary:

    Steigen wir auf, ist die Kasse leer. Und um die Übertruppe dann ohne jede weitere Verstärkung zusammenzuhalten, sind, was? um die 10 Millionen? für die Einlösung der gesammelten Kaufoptionen nötig. Die wir nicht haben.

    Und das ist das best case scenario.

  299. Hauptsache, wir haben schlechter zahlende Ausrüster und Sponsoren an Board, die „in der Not zu uns stehen“ (O-Ton HB sinngemäß). Also dann, wie wär’s mit einer außertourlichen Finanzspritze von Fraport und / oder Jako?

  300. Bruchhagen sollte sich auch mal ein paar Fragen gefallen lassen. Zum Beispiel an seinem Festhalten an der tollen, erfolgreichen Scouting Abteilung. Deren Erfolge haben ja fast schon Wolfsburg Niveau, nur dass die es sich leisten können….

  301. ZITAT:

    “ Executive Summary:

    Steigen wir auf, ist die Kasse leer. Und um die Übertruppe dann ohne jede weitere Verstärkung zusammenzuhalten, sind, was? um die 10 Millionen? für die Einlösung der gesammelten Kaufoptionen nötig. Die wir nicht haben.

    Und das ist das best case scenario. „

    wir gehen dann einfach mit einem Zweitligaetat in die erste Liga, machen 20 Mio Gewinn, und steigen wieder ab.

  302. ZITAT:

    “ Hauptsache, wir haben schlechter zahlende Ausrüster und Sponsoren an Board, die „in der Not zu uns stehen“ (O-Ton HB sinngemäß). Also dann, wie wär’s mit einer außertourlichen Finanzspritze von Fraport und / oder Jako? „

    Wir sind hier nicht beim Fußball-Manager. Wer mehr zahlt, möchte auch einen Mehrwert. Den bekommt er aktuell nicht wirklich. Da kann man froh sein, dass die Damen und Herren Marketingmanager nicht schon den kompletten Rückzug planen.

  303. @313 Ja das ist ja mal ein innovativer Vorschlag.

    @311 Legende. Warum sollte die komische Firma mit dem Golfschläger mehr zahlen ? Weil die Eintracht ihren Bekanntheitsgrad erhöht ?

  304. ZITAT:

    “ Hauptsache, wir haben schlechter zahlende Ausrüster und Sponsoren an Board, die „in der Not zu uns stehen“ (O-Ton HB sinngemäß). Also dann, wie wär’s mit einer außertourlichen Finanzspritze von Fraport und / oder Jako? „

    Ich würd erstmal die Stadionmiete kürzen. Gibt ja sogar einen Mietminderrungsgrund.

  305. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Und zu den Fans: Keine Ahnung, wenn man in Düsseldorf ein Fortuna-Heimspiel sieht, denkt man, kein Wunder, dass die jedes Heimspiel gewinnen, bei der Begeisterung des Publikums….Warum geht das bei uns nicht? (Mehr?) „

    Versetz´ dich mal zurück in die Jahre ab 2005. Da war es bei uns ganz genauso. Aber so eine grundlose Begeisterung bei gleichzeitiger ständiger Enttäuschung hält sich halt nicht jahrelang. Schau mal in 5 Jahren nach Ddorf, wenn die ihren ersten Abstieg und ihre permanenten Ernüchterungen hinter sich haben.. „

    Schau zurück 98/99; 2 Jahre nach dem 1. Liga Abstieg ging es für Fortuna dann in die Drittklassigkeit. Vorletztes Heimspiel gegem M1. Da verloren sich 6000 im weiten Rund und die waren bestimmt nicht hoch erfreut. Also, Geschichte wiederholt sich.

  306. Da bekommt das Motto des Eingangsbeitrags (sic!) ja richtig Sinn

  307. Ich habe das dumpfe Gefühl, die gegenwärtige Scheisse fing vor Jahren mit dem ersten unglücklichen Versuch des etwas exklusiveren Geldausgebens (Caio, Fenin) an. Vielleicht sollte man solch exotische Praktiken in Zukunft einfach lassen.

  308. Zum anderen könnte die Eintracht Frankfurt Fußball AG noch 1,1 Millionen Aktien ausgeben und damit zusätzliches Geld generieren, ohne die 50+1-Regel zu verletzen. «Diese Möglichkeit haben wir seit der letzten Kapitalisierung im Jahr 2005 nicht mehr genutzt», sagte Pröckl.(FNP)

    Ob die schon jemanden angeboten wurden?

  309. Wir haben nie mit Herrn Wernze gesprochen.

  310. @320 Das macht sich aber besser, wenn die Eintracht sportlich gut dasteht. Vor der letzten Saison wäre ein möglicher Zeitpunkt gewesen. Obwohl: Wenn wir dann mit einem noch höheren Etat abgestiegen wären, wäre jetzt der Ofen ganz aus.

  311. @319: In der Tat. Das ging alles schief…

  312. Langsam kriegt das hier Forumsniveau. Meine Damen, meine Herren, passenSie doch Ihr Niveau nicht unserem Kontostand an. Wo sind Ihre intellektuellen Rücklagen?

  313. ZITAT:

    “ Man könnte mal ein Quiz starten:

    Wer war der letzte Spieler von EF, der in der Vergangenheit mit Sprechchören von den Fans im Stadion gefeiert wurde? „

    Oka Nikolov. Du bist eher wenig bis garnicht im Stadion?

  314. @322

    Not macht erfinderisch.

    Aber, klar…macht man maximierend zum richtigen Zeitpunkt.

  315. ZITAT:

    “ Zum anderen könnte die Eintracht Frankfurt Fußball AG noch 1,1 Millionen Aktien ausgeben und damit zusätzliches Geld generieren, ohne die 50+1-Regel zu verletzen. «Diese Möglichkeit haben wir seit der letzten Kapitalisierung im Jahr 2005 nicht mehr genutzt», sagte Pröckl.(FNP)

    Ob die schon jemanden angeboten wurden? „

    Wer sollte die denn kaufen? Bei den derzeitigen Aussichten und diesem Management? Selbst wenn ich die Kohle dafür hätte, würde ich die Finger davon lassen. Da müsste sich hier schon so einiges grundlegend ändern.

  316. ZITAT:

    “ Langsam kriegt das hier Forumsniveau. Meine Damen, meine Herren, passenSie doch Ihr Niveau nicht unserem Kontostand an. Wo sind Ihre intellektuellen Rücklagen? „

    Verbraucht…

  317. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Man könnte mal ein Quiz starten:

    Wer war der letzte Spieler von EF, der in der Vergangenheit mit Sprechchören von den Fans im Stadion gefeiert wurde? „

    Willi Neuberger

  318. ZITAT:

    “ Wir haben nie mit Herrn Wernze gesprochen. „

    Natürlich nicht, denn was da im Artikel steht ist ja auch ausgemachter Käse.

    Die Mehrheit der Aktien der Eintracht Frankfurt Fußball AG hält, wie es ja auch in der 50+1-Regel vorgesehen ist, der Eintracht Frankfurt e.V.

    Ob also zusätzliche Aktien verkauft oder ausgegeben werden entscheidet nicht Pröckl in der AG, oder sonst jemand in der Tochter, sondern eben die Mutter, der e.V.

    Realistischer als das Pröckl bei Wernze angefragt hat ist daher auch, dass der Kölner von Fischer, Hellmann oder sonstwem aus dem e.V. gefragt wurde, z.B. letztes Jahr als man ein weiteres Aktienpaket an Steubing verkaufte.

    Vielleicht wäre den Herren ja ein weiterer Anteilseigner lieber gewesen, damit niemand zu große „Macht“ bekäme, als alle absagten musste man halt doch Herrn Steubing mal wieder anpumpen.

  319. ZITAT:

    “ Executive Summary:

    Steigen wir auf, ist die Kasse leer. Und um die Übertruppe dann ohne jede weitere Verstärkung zusammenzuhalten, sind, was? um die 10 Millionen? für die Einlösung der gesammelten Kaufoptionen nötig. Die wir nicht haben.

    Und das ist das best case scenario. „

    Steigen wir auf kommen ja wieder die jetzt verlorenen Fernsehgelder von ca. 10 – 11 Mio in die Kasse…

  320. Chris war schon in WOB-Klamotten in Freiburg dabei. Ob der dort – angesichts des desaströsen Auftritts der Radkappen – nochmal ins Grübeln gekommen ist? Morgen ist es bestimmt im besten Sportteil ever zu lesen.

  321. Intellektuelle Rücklangen – das könnte so ein … klassisches Bruchhagen-Wort sein. Und alle fragen sich wieder so: „Mmh, was meint er denn jetzt damit?“ Und am Schluss dann wieder so was ärmliches heißluftiges gepaart mit protestantischem Oberlehrerparfüm.

  322. Rücklangen, auch schön. So ähnlich wie Revanche-Foul.

  323. Ich habe das geahnt. Über Monate hinweg habe ich das geahnt. Lustig wird das nächstes Jahr.

  324. Ist irgendwer irgendwie in irgendeiner Weise von irgendwas überrascht? Würde mich überraschen.

  325. mann mann mann deren gezinkte zahlen interessieren mich net die bohne, ich will nur guten (& im idealfall erfolgreichen) fussball haben, und wenn dafür net genug kohle da ist geht halt pumpen oder verkauft die aktien oder das inventar oder macht halt ne stadionmietminderung.

  326. Gerade gelesen (sinngemäß, wahrscheinlich ironiefrei):

    „Dank HBs seriöser Politik haben wir überhaupt so viele Rücklagen, dass wir die jetzigen Verluste ausgleichen können und eine Lizenz kriegen.“

    Da sieht man, wie groß das Meinungsspektrum ist.

  327. Ich bin nicht überrascht. Ich bin entsetzt. Am meisten über meinen schlechten Einfluss auf die Qualität des Spiels. Denn obwohl ich nie pfeife, grummele ich schon mal vor Unmut vor mich hin oder brülle was Halbböses. Dass das die Spieler so verunsichert und auch unseren Trainer bereits in Mitleidenschaft zieht, tut mir echt leid. Sorry, ey!

  328. Jaja, die Hand die segnend füttert wird zuerst gebissen. Das hat schon unser alter Helmut gewusst.

  329. ZITAT:

    “ Ich habe das geahnt. Über Monate hinweg habe ich das geahnt. Lustig wird das nächstes Jahr. „

    Noch lustiger? Das wird man dann ja kaum noch aushalten können.

  330. 340 war zu 338

  331. Haben wir eigentlich auf dem neugebauten Riederwald eine Solaranlage? Wurde doch in den Zeiten der Irrsinnssubventionen gebaut.

  332. „Die Mehrheit der Aktien der Eintracht Frankfurt Fußball AG hält, wie es ja auch in der 50+1-Regel vorgesehen ist, der Eintracht Frankfurt e.V.

    Ob also zusätzliche Aktien verkauft oder ausgegeben werden entscheidet nicht Pröckl in der AG, oder sonst jemand in der Tochter, sondern eben die Mutter, der e.V.

    Realistischer als das Pröckl bei Wernze angefragt hat ist daher auch, dass der Kölner von Fischer, Hellmann oder sonstwem aus dem e.V. gefragt wurde, z.B. letztes Jahr als man ein weiteres Aktienpaket an Steubing verkaufte.

    Nein, der e.V. hat damals 100.000 schon ausgegebener Aktien aus seinem Besitz an Steubing verkauft, um eigene Aktivitäten zu finanzieren.

    Hier geht es um eine Kapitalerhöhung mit Ausgabe neuer Aktien durch die AG. Das ist Sache des Vorstands der AG, sofern es in der Satzung schon ein genehmigtes Kapital gibt.

  333. ZITAT:

    “ Gerade gelesen (sinngemäß, wahrscheinlich ironiefrei):

    „Dank HBs seriöser Politik haben wir überhaupt so viele Rücklagen, dass wir die jetzigen Verluste ausgleichen können und eine Lizenz kriegen.“

    Da sieht man, wie groß das Meinungsspektrum ist. „

    Find ich gut. Und dank Skibbe haben wir Punktprämien gespart..

    Der Parteitag des Obersten Zements gibt bekannt das der Held der Arbeit Stefan Kriegrowitsch bei der letzten Ernteschlacht die Norm um 200 Prozent übererfüllt hat. Überholen ohne einzuholen.

  334. ZITAT:

    “ Gerade gelesen (sinngemäß, wahrscheinlich ironiefrei):

    „Dank HBs seriöser Politik haben wir überhaupt so viele Rücklagen, dass wir die jetzigen Verluste ausgleichen können und eine Lizenz kriegen.“

    Da sieht man, wie groß das Meinungsspektrum ist. „

    Gut, dass wir uns in die lange Reiher insolventer Erstligaabsteiger nicht einrehen. Wäre ja nicht auszuhalten gewesen, wenn ein weiterer Traditionsclub nur wegen des Abstiegs die Lizenz entzogen bekommen hätte. Nach den, äh, null ähnlichen Vorfällen in den letzten 20 Jahren.

  335. ZITAT:

    “ Ist irgendwer irgendwie in irgendeiner Weise von irgendwas überrascht? Würde mich überraschen. „

    nö … alles beim alten, wie immer, seit geraumer Zeit, wieder nichts – natürlich.

  336. @338 Es ist ja auch ein Körnchen Wahrheit drin. Es wurde einige Jahre gut gewirtschaftet, danach nicht mehr. Die Gründe dafür sind vielfältig. Im letzten Jahr wurde sogar erbärmlich gewirtschaftet und trotzdem steht immer noch der Vorwurf im Raum, der Vorstand habe zu viel gespart. Das ist genau der falsche Vorwurf.

  337. „Im letzten Jahr wurde sogar erbärmlich gewirtschaftet und trotzdem steht immer noch der Vorwurf im Raum, der Vorstand habe zu viel gespart. Das ist genau der falsche Vorwurf.“

    Es wurde nicht erbärmlich gewirtschaftet sondern es wurde das – überall geforderte – kalkulierte Risiko für eine weitere sportliche Verbesserung eingegangen.

    Es war halt eine erbärmliche Transferpolitik.

  338. ZITAT:

    “ Ist irgendwer irgendwie in irgendeiner Weise von irgendwas überrascht? Würde mich überraschen. „

    Ja, ich bin überrascht, dass weder Pröckl das fehlende Hj. 2011 erwähnt noch einer der Anwesenden danach fragt.

    Das überrascht mich wirklich. Ich meine, was ist das denn für ein Käse die Bilanz zum 31.12.2010 bekannt zu geben und einen Ausblick ab 07. 2011 zu gewähren und die 6 Monate dazwischen zu ignorieren.

  339. „13.29 Uhr: Hapoel Tel Aviv zeigt offenbar Interesse an Martin Fenin von Eintracht Frankfurt. Laut übereinstimmenden israelischen Medienberichten will Hapoel-Trainer Dror Kashtan den Tschechen unbedingt holen. Ein Problem soll allerdings das hohe Gehalt des 24-Jährigen sein. Fenin verdient in Frankfurt 700.000 Euro pro Jahr.“

    http://www.spox.com/de/sport/f.....sinki.html

    700T pro Jahr? Na, da gehen sich doch einige Lokalrunden aus.

  340. Wie heißt es doch so schön? …

    Wir werden von vorne bis hinten für dumm verkauft und vom Erlös werden wir anschließend nach Strich und Faden verarscht.

  341. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ist irgendwer irgendwie in irgendeiner Weise von irgendwas überrascht? Würde mich überraschen. „

    Ja, ich bin überrascht, dass weder Pröckl das fehlende Hj. 2011 erwähnt noch einer der Anwesenden danach fragt.

    Das überrascht mich wirklich. Ich meine, was ist das denn für ein Käse die Bilanz zum 31.12.2010 bekannt zu geben und einen Ausblick ab 07. 2011 zu gewähren und die 6 Monate dazwischen zu ignorieren. „

    Ich würde die 6 Monate dazwischen auch am liebsten ignoieren ;-)

  342. Zwetschemännche

    ZITAT:

    “ Ich habe das dumpfe Gefühl, die gegenwärtige Scheisse fing vor Jahren mit dem ersten unglücklichen Versuch des etwas exklusiveren Geldausgebens (Caio, Fenin) an. Vielleicht sollte man solch exotische Praktiken in Zukunft einfach lassen. „

    So isses.

  343. also das mit dem Anmelden, voller Eigenname oder Nickname?, dann das Passwort und dann zurück zum blog, irschendwie ganz schön kompliziert, fast noch 1.liga oder fast schon dritte?

    ja und wenn mer sich die vwburger Verhältnisse anguckt, dann sollte doch jetzt und wann sonst denen klargemacht werden, dass sie unbedingt Cajoh zwecks Verwertung der Bälle aus der Frankfurter Abwehr benötigen.- wenn denn irgendein Insiderwissen über das Zustande/Nichtzustandekommen gewisser Wechsel vorliegt.

  344. @264

    Pirahã! Natürlich. Schuppen. Augen. Plumms. Caio!

    Was hab ich mich mit ihm gefreut am Sonntag. Herrlich, welch Freude entstehen kann beim Videowürfel zielwummsen. Nach seiner Einwechslung brachte er uns wiederholt die Freude so nah. Jauchzte mein Stadionumfeld doch in höchsten Tönen bei diesem herrlich sinnfreien Übersteiger. O-Ton: „Genau, zeig’s denen mal!“ That’s spirit! Wir brauchen mehr Zufriedenheit. Einfach so.

  345. Wir scheissen jetzt alle zu mit unseren Schulden.

  346. Finanzwirtschaft ist halt keine Würstchenrunde …

    http://www.youtube.com/watch?v.....Vh4TTMirt4

  347. ZITAT:

    „Es wurde nicht erbärmlich gewirtschaftet sondern es wurde das – überall geforderte – kalkulierte Risiko für eine weitere sportliche Verbesserung eingegangen. Es war halt eine erbärmliche Transferpolitik. „

    Das auch, aber ich finde die Bezeichnung kalkuliertes Risiko schon beschönigend. Oder es wurde falsch kalkuliert.

  348. ZITAT:

    “ Wir scheissen jetzt alle zu mit unseren Schulden. „

    Andere machen das. Wir machen Verlust behaupten vorher das Gegenteil und scheißen uns dann vor lauter “ Seriosität “ in die Hose.

  349. ZITAT:

    “ Ich meine, was ist das denn für ein Käse die Bilanz zum 31.12.2010 bekannt zu geben und einen Ausblick ab 07. 2011 zu gewähren und die 6 Monate dazwischen zu ignorieren. „

    Vielleicht wurde der Vorstand gebeten, sich öffentlich im Moment noch nicht dazu zuäußern, da schlaue Wirtschaftsprüfer und berater noch dabei sind sich zu überlegen wie man das ganze am besten entschärfen kann…

  350. „Jauchzte mein Stadionumfeld doch in höchsten Tönen bei diesem herrlich sinnfreien Übersteiger.“

    Wir haben drauf gewettet ob er ihn in den paar Minuten unterbringt. Wir wurden nicht enttäuscht!

  351. Übersteiger sind nur geil.

    Da ruckelt mein Livestream vor Freude!

  352. ach, der hat auch mitgespielt?

  353. Wir haben die Umfänglichkeit der Gemengelage antizipiert und gehen nolens volens in sämtlichen Gremien konform darin zu vermeiden, ohne gegebenen unmittelbaren Handlungsdruck leichtfertig ins Obligo zu gehen. Das sollte auf der Hand liegen.

  354. Mal ne Wette in die Runde:

    Kajo bleibt. Im Winter geht es dann in die nächste Runde, sprich: „neue, heiße“ Angebote. Doch ER bleibt – auch dann.

  355. ZITAT:

    “ Gerade gelesen (sinngemäß, wahrscheinlich ironiefrei):

    „Dank HBs seriöser Politik haben wir überhaupt so viele Rücklagen, dass wir die jetzigen Verluste ausgleichen können und eine Lizenz kriegen.“

    Da sieht man, wie groß das Meinungsspektrum ist. „

    Und wer hat Deiner Meinung nach in den vergangen Jahren für die Rücklagen gesorgt, wenn nicht Bruchhagen?

    Ceterum censeo Stadionmiete kürzen, jetzt!

  356. ZITAT:

    „Vielleicht wurde der Vorstand gebeten, sich öffentlich im Moment noch nicht dazu zuäußern, da schlaue Wirtschaftsprüfer und berater noch dabei sind sich zu überlegen wie man das ganze am besten entschärfen kann… „

    Was soll es da zu entschärfen geben?

  357. ja, vermutlich bleibt er, weil den keiner will. Nicht mal ne brasilianische Rentnerrunde, die bloss am Strand den Ball im Stand hin und her gaberlt.

  358. ZITAT:

    “ Mal ne Wette in die Runde:

    Kajo bleibt. Im Winter geht es dann in die nächste Runde, sprich: „neue, heiße“ Angebote. Doch ER bleibt – auch dann. „

    Im Winter verlängern wir seinen Vertrag um 4 Jahre!

  359. Antitzyklisch handeln. Ich fordere, wenn die Stadionmiete gekürzt ist, einen Fünfjahresvertrag für Caio. Der braucht halt mal acht, neun Jahre am Stück.

  360. Zwetschemännche

    ZITAT: „Es..wurde das – überall geforderte – kalkulierte Risiko für eine weitere sportliche Verbesserung eingegangen. Es war halt eine erbärmliche Transferpolitik.“

    Diese erbärmliche Transferpolitik entsprach aber unserem erbärmlichen Entwicklungsstand. Deshalb sprach ich von Größenwahn, als „überall ‚kalkuliertes‘ Risiko gefordert“ wurde. Die Eintracht war personell (Scouting / Holz) für solch ein Risiko überfordert. Holz hatte und hat keinerlei Erfahrung in dieser Preiskategorie. Diese Transfers waren reine Stümperei.

  361. Rode wurde für die U21-Nationalmannschaft nachnominiert.

  362. ZITAT:

    “ „Jauchzte mein Stadionumfeld doch in höchsten Tönen bei diesem herrlich sinnfreien Übersteiger.“

    Wir haben drauf gewettet ob er ihn in den paar Minuten unterbringt. Wir wurden nicht enttäuscht! „

    Direkt im Anschluss an den Übersteiger hat es ihn dann zerlegt. Künstlerpech halt.

  363. Caio wird unser Oka II.

    Mit dem kleinen Unterschied, dass er auch in 8 Jahren wenig spielt. Egal. Kult ist Kult.

  364. ZITAT:

    „Ich wiederhole: Nein, ich bleibe nicht cool. Ich bin in der Rückrunde der letzten Saison viel zu lange cool geblieben. Ich habe keinen Bock mehr. Dieser Verein ist im Arsch, wenn er nicht aufsteigt. Und um aufzusteigen, musst man solche Spiele gewinnen. Man kann auch mal verlieren. Wird man auch. Auswärts in Cottbus vielleicht. Aber man MUSS so ein Spiel zuhause gewinnen, wenn man aufsteigen will. Oder irgendwann mal ein paar.

    Neun verdammte Monate. Mir reicht’s. „

    Tja, mit dem Eingangsbeitrag, der naturgemäß noch relativ freundlich gehalten ist und mit dieser etwas deutlicheren Klarstellung ist eigentlich meine Meinung zu dem Thema hinreichend beschrieben.

    Eine Ergänzung hätte ich aber trotzdem:

    Der Verein ist jetzt schon im Arsch.

    Erstaunlich, dass sich das soviele Zuschauer dennoch antun. 30000! Gegen Paderborn. Das muss eine Rekordkulisse für die gewesen sein.

    Verdammte Kacke!

  365. Cajo können wir allenfalls als Maskottchen verkaufen.

  366. ZITAT:

    “ Antitzyklisch handeln. Ich fordere, wenn die Stadionmiete gekürzt ist, einen Fünfjahresvertrag für Caio. Der braucht halt mal acht, neun Jahre am Stück. „

    Aber selbstverständlich mit deutlich verbesserten Bezügen!

  367. ZITAT:

    “ Das überrascht mich wirklich. Ich meine, was ist das denn für ein Käse die Bilanz zum 31.12.2010 bekannt zu geben und einen Ausblick ab 07. 2011 zu gewähren und die 6 Monate dazwischen zu ignorieren. „

    Wenn ich mich nicht täusche, der übliche Käse:

    http://www.op-online.de/sport/.....55313.html

  368. Zwetschemännche

    ZITAT:

    “ Cajo können wir allenfalls als Maskottchen verkaufen. „

    Gute Idee. Alle Forum-Mods erhalten für die sorgsame Pflege des Caio-Threads I und II eine Gratispuppe zum zusammenbauen mit ausführlicher Bastelanleitung „Caio – wie kriegen wir den hin“.

  369. schönes Video heute, super Micro.

    Ja die Fans wollen Siege sehen oder bleiben einfach daheim so wie ich. Ich gehe in der Saison nur 1 oder 2 mal in´s Waldstadion. Beim Stadtderby war ich ca. 5 Std. unterwegs von der Werrerau aus (Auto, parken, latschen, gucken und zurück). Die Sache hat 25 Euro gekostet. Mein Vadder kam noch 100km weiter angereist.

    Am Samstag hatten wir dank der Neuen Philharmonie Frankfurt in der Werrerau im Zirkuszelt eine schöne Veranstaltung die ca. 3,5 Std. inkl. Pause gedauert hat, zum Preis eines Eintrachtspiels. Die Anreise war kürzer und bei der Abfahrt gab es keinen Stau. Gut, ich hatte das Glück, dass ich die Eintracht bei meinen letzten Besuchen Siegen sehen konnte (ja gegen Pauli in der Tasmanenrückrunde war ich dabei), aber richtig umgehauen haben mich die Spiele dennoch nicht. Ich bewundere die Stammgäste im Stadion wegen ihrer Ausdauer und Leidensfähigkeit.

  370. Ich habe im Grunde überhaupt keine Bereitschaft, irgend etwas nachzurechnen. Ich fordere einfach seriöse Finanzen und eine gute Mannschaft. Ferdisch. Ich bind doch da nicht auf Arbeit.

  371. ZITAT:

    “ Gute Idee. Alle Forum-Mods erhalten für die sorgsame Pflege des Caio-Threads I und II eine Gratispuppe zum zusammenbauen mit ausführlicher Bastelanleitung „Caio – wie kriegen wir den hin“. „

    Dieses Facebook soll ganz toll sein…

  372. Wenn ich dann lesen muss, dass sich der englische Profi Alan Tate das Schienenbein brach, weil er mit seinem Golfwagen (beim Golf (sic!) einen Unfall hatte, fehlen mir die Worte. Der Fußballsport wird völlig überbewertet.

    Mir reicht’s.

  373. ZITAT:

    “ Ich habe im Grunde überhaupt keine Bereitschaft, irgend etwas nachzurechnen. „

    Verständlich, aber genau aus diesem Grund kann man Menschen so gut belügen, betrügen oder nur die halbe Wahrheit erzählen und dennoch damit durchkommen.

  374. Zwetschemännche

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Gute Idee. Alle Forum-Mods erhalten für die sorgsame Pflege des Caio-Threads I und II eine Gratispuppe zum zusammenbauen mit ausführlicher Bastelanleitung „Caio – wie kriegen wir den hin“. „

    Dieses Facebook soll ganz toll sein… „

    Gabs da auch Caio-Threads, oder was war da ganz toll ?

  375. @383

    mei red´, sinnlos auch da sich die herren der firmenspitze beim kohle hin- und herschieben am allerwenigsten reinreden lassen.

  376. Aus dem Kicker vor ein paar Tagen:

    „Was zum Teil daran liegt, dass im Kader mehrere Spieler sind, die Veh für seine Mission als untauglich erachtet, die aber viel Gehalt beanspruchen und einstmals hohe Ablöse kosteten. Allen voran Caio (25) und Martin Fenin (24), die vor dreieinhalb Jahren für Transferentschädigungen von knapp acht Millionen gekommen waren und schon bei Vehs Vorgängern die Erwartung nicht erfüllten. Internen Berechnungen zufolge kosteten die Transfers des Kalenderjahres 2008, zu denen auch Ümit Korkmaz (25) und Habib Bellaid (25) zählten, inklusive Gehalt über 20 Millionen Euro. Ohne dass sich davon einer bis heute gerechnet hätte. Die Spielerkäufe trugen damit im Wesentlichen dazu bei, dass der Klub und Veh nun in der Kostenfalle sitzen.“

    20 Mio so gut wie versenkt – das wäre dann ja noch fetter als gedacht. Sagt vielleicht da noch mal einer was zu. Vielleicht HB aus seinem üppigen Vorrat intellektueller Rücklagen. Es kann doch nicht sein, dass sich auf und um das Spielfeld herum immer alle vom Acker machen wenn es ernst wird.

  377. januar bis juno 2011 ausblenden…das muss man schon mal zugestehn können, müssen, dürfen. und überhaupt PK geschafft, vorbei…12 Monate Zeit, gut könnten auch bloss 6 Monate sein..aber immerhin.

  378. @386 kid

    können harsewinkler ostwestfalen überhaupt lügen? ;)

  379. @ Aschebecher

    Stimmt, bin net mehr oft im Stadion – die Anreise über 600 km ist mir am WE einfach zu weit. Nur unter der Woche klappt es noch manchmal.

    Aber das Oka gefeiert wird, freut mich. Und zwischen ihm und Willi Neuberger meine ich gab es noch die ein oder andere Eintracht-Koryphäe, die auch von mir hochgejubelt wurde :-)

  380. Das Mikro ist echt ein Genuss! Danke Mikro, äh – neeko!

  381. Zwetschemännche

    ZITAT: „20 Mio so gut wie versenkt – das wäre dann ja noch fetter als gedacht. Sagt vielleicht da noch mal einer was zu. Vielleicht HB aus seinem üppigen Vorrat intellektueller Rücklagen. Es kann doch nicht sein, dass sich auf und um das Spielfeld herum immer alle vom Acker machen wenn es ernst wird.“

    Was sind schon 20 Millionen für den schönen Fussball, den ich jetzt dafür sehen darf.

  382. €-Bundesligabonds für alle!

  383. ZITAT:

    “ „13.29 Uhr: Hapoel Tel Aviv zeigt offenbar Interesse an Martin Fenin von Eintracht Frankfurt. Laut übereinstimmenden israelischen Medienberichten will Hapoel-Trainer Dror Kashtan den Tschechen unbedingt holen. Ein Problem soll allerdings das hohe Gehalt des 24-Jährigen sein. Fenin verdient in Frankfurt 700.000 Euro pro Jahr.“

    http://www.spox.com/de/sport/f.....sinki.html

    700T pro Jahr? Na, da gehen sich doch einige Lokalrunden aus. „

    Update bei spox:

    14.01 Uhr: Update Nach dem Spiel gegen den SC Paderborn hat Frankfurts Martin Fenin Klartext gesprochen. „Sie wollen, dass ich gehe, und dafür tun sie alles“, sagte der Tscheche der „Frankfurter Neuen Presse“: „Das waren klare Worte.“ Zudem bestätigte Fenin, dass es Angebote gibt: „In den nächsten Tagen passiert was.“ Bis Mittwoch um 23.59 Uhr haben alle Beteiligten Zeit

    http://www.spox.com/de/sport/f.....sinki.html

  384. @ Kid.

    Ich weiß. Ich mache das beruflich. Aber genau desdewegen mache ich es nicht bei meinem Hobby. Das ist nämlich Fußball und nicht Rechnungswesen.

    Trotzdem natürlich Respekt allen, die sich die Mühe machen, nachzuzählen.

  385. Vielleicht hätte man früher mal mit derart klaren Worten an Herrn Fenin herantreten sollen. Und an andere. Ach so: Caio versteht ja eh kein Deutsch.

    @ „700.000 Euro pro Jahr.“

    Ob das schon mit Zweitligaabschlag ist?

  386. HB ist doch geübt in Sachen Märkte herstellen. Was macht der denn nun so den ganzen Tag seit dem Amtsantritt von BH? Zeit zum herstellen von Märkten sollte er doch dafür nun zur Genüge haben

  387. 700.000 für Fenin pro Jahr. Da hätte man härter verhandeln müssen. Unter 1 Mio hätte man den nicht nehmen dürfen.

  388. ZITAT:

    “ „Also bei mir seh ich keine “Extras”“

    Wirklich? Unter dem FR-Logo steht nicht „Extras“? „

    Nunja, das geht auch ausführlicher, man könnte dazusagen, dass das nicht unter dem Logo dass man gleich oben links sieht ist sondern unter einem Logo, dass rechts weiter unten erscheint, wo man nicht mit unbefugten Einloggern rechnen muss. Und man sich dort unter login registrieren muss.

  389. ZITAT:

    “ HB ist doch geübt in Sachen Märkte herstellen. Was macht der denn nun so den ganzen Tag seit dem Amtsantritt von BH? … „

    Kaffeetrinken? Apfelkuchen essen? Und gelegentlich ein Interview geben …

  390. Und dann in Großmanns-Manier mit 100 € Schecks an der Louisa auftauchen. Wenn ich bloß wieder daran denke. Das hatte und hat doch alles die richtige Relation.

  391. 700 000? Ganz schön wenig, wenn man mal bedenkt, dass man ständig trainieren muss – auch wenn’s kalt ist und es regnet. Dazu die Fahrten durch die Provinz in Liga 2, der ganze Stress von „Spiele ich oder spiele ich nicht“. Und der Rasen ist auch ScheiXXX.

  392. Ma was anners um den überhitzten Markt mal zu beruhigen

    „Sag mal, du hast noch nicht viele BH’s bei Frauen geöffnet, oder?“

    „Ähm, nein. Was hat mich verraten?“

    „In erster Linie die Schere.“

  393. Da fällt mir auf, sehr spät natürlich. Ein Classic der schönsten Ausreden geht leider nicht mehr:

    „Wenn man mal bedenkt, wo wir noch vor Jahren standen.“

  394. @406

    Ach … den BH muss man erst öffnen?

  395. sofern der Bruno mitliest:

    http://www.weser-kurier.de/Art.....Runde.html

    Klaus wartet auf einen Anruf.

  396. Das Nokia hat auch noch den ersten Akku. Wir müssen sparen. Und zwar überall da wo es sinnvoll ist.

  397. ZITAT:

    “ Mal ne Wette in die Runde:

    Kajo bleibt. Im Winter geht es dann in die nächste Runde, sprich: „neue, heiße“ Angebote. Doch ER bleibt – auch dann. „

    Er wäre auch schön blöd, wenn er gehen würde. So verdient er gut bis 2012 und ist dann ablösefrei um zurück nach Brasilien zu gehen. Das würde ich jedenfalls machen.

  398. ZITAT:

    “ Da fällt mir auf, sehr spät natürlich. Ein Classic der schönsten Ausreden geht leider nicht mehr:

    „Wenn man mal bedenkt, wo wir noch vor Jahren standen.“ „

    Den hatte ich mir verkniffen. War ja klar, dass es nachtragende Gesellen wie dich gibt.

  399. Soll Gekas jetzt bleiben oder nicht?

    Wahrscheinslich sind sich Veh und Hübner selbst noch nicht so ganz sicher.

    Oder es wurde ihm kurz vor dem Spiel mitgeteilt, dass gehen kann (soll). Das würde seine Reaktion erklären.

    Bei keinem Spieler hat wohl die Meinung von Veh so oft gewechselt.

  400. die Nokia Akkus sind gut, die halten lange, kenne ich noch von meinem 6110

  401. Huch – Wolfsburg hat erst 35 Mann im Kader.

    Felix, tu was!

  402. ZITAT:

    “ @406

    Ach … den BH muss man erst öffnen? „

    Unfug.

  403. echte Lebenshilfe bekommt man hier, Bruno Hübner öffnen und so

  404. ZITAT:

    “ Soll Gekas jetzt bleiben oder nicht?

    Wahrscheinslich sind sich Veh und Hübner selbst noch nicht so ganz sicher.

    Oder es wurde ihm kurz vor dem Spiel mitgeteilt, dass gehen kann (soll). Das würde seine Reaktion erklären. „

    Der Gekas geht nicht. Das würde ja bedeuten, sich von einem Ort zum anderen BEWEGEN zu müssen. Viel zu anstrengend.

  405. „Felix, tu was!“

    Wieder ein Kracher zum Zunge schnalzen: Jönsson!

  406. ZITAT:

    “ Soll Gekas jetzt bleiben oder nicht?

    Oder es wurde ihm kurz vor dem Spiel mitgeteilt, dass gehen kann (soll). Das würde seine Reaktion erklären.“

    Wenn man sowas kurz vor dem Spiel mitteilt und den Spieler anschließend einsetzt, sollte man am Besten gleich selbst mitgehen. Kann ich mir nicht vorstellen.

  407. Un beim HB die Schere nehmen…

  408. Gekas soll gefälligst durch bessere ersetzt werden.

  409. ich wollte nicht mit der Schere an den HB gehen, nee, nee

  410. ZITAT:

    “ Gekas soll gefälligst durch bessere ersetzt werden. „

    drei Bessere

  411. Jep, Falke. Auch wenn ich ihm bislang aufgrund seiner technischen Fähigkeiten noch die Stange gehalten habe und auch wenn es nicht nur an ihm lag, dass wir gestern keine 3 Punkte eingefahren haben: Raus, raus, raus. Vor Allem sein Spaziergang vom Platz bei der Auswechslung und das nicht-Abklatschen von Caio (auch wenn Caio die komplett falsche Einwechlsung war) nehme ich ihm richtig übel. So ein arroganter Arsch, der soll sich verpissen, tschö und ab dafür.

  412. von meiner Werder-Connection:

    http://www.kreiszeitung.de/spo.....79691.html

    es wird Zeit, dass der Sandro die Ffm Skyline sieht, dann wird er wieder besser.

  413. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Gekas soll gefälligst durch bessere ersetzt werden. „

    drei Bessere „

    Friend, Kweuke und Caristeas fallen mir da spontan ein.

  414. FR-Video, Hanau gibt also so den Chef, da sieht man’s wieder, auch die FR ist reich an natürlichem Talent. Armer Thomas K., bitte nicht so den Kopf einziehen, wir sind doch nicht in der Hundeschule.

  415. http://www.bundesliga.de/media.....-11-12.pdf

    noch kein Tasmane auf der Transferliste.

  416. Alle wollen sie Spieler abgeben. Keiner will sie haben. Da platzt gerade wieder eine Blase. Ob eine einzige „Bad Bank Wolfsburg“ ausreicht, um all das ganze überteuerte Mittelmass zu absorbieren?

  417. ZITAT:

    http://www.bundesliga.de/media.....-11-12.pdf

    noch kein Tasmane auf der Transferliste. „

    Wir lassen uns nicht treiben (hatten wir lange nicht)

  418. ist ja noch Zeit bis Mittwoch, aber das Fax muss dann funzen.

  419. ZITAT:

    “ Alle wollen sie Spieler abgeben. Keiner will sie haben. Da platzt gerade wieder eine Blase. Ob eine einzige „Bad Bank Wolfsburg“ ausreicht, um all das ganze überteuerte Mittelmass zu absorbieren? „

    Völlig überhitzt!

  420. @ 431, 434

    Yep. Wir haben Käufermarkt, Angebot übertrifft Nachfrage. Und wir wollen verkaufen. Klasse.

  421. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @406

    Ach … den BH muss man erst öffnen? „

    Unfug. „

    Dacht‘ ich’s mir doch!

  422. ZITAT:

    “ geht das heute nicht online? „

    nur mit digitaler signatur, kann das alte nokia aber nicht.

  423. ZITAT:

    “ @ 431, 434

    Yep. Wir haben Käufermarkt, Angebot übertrifft Nachfrage. Und wir wollen verkaufen. Klasse. „

    Und es hätte noch schlimmer kommen können, wenn Bad Banker Magath uns nicht mit 6 Millionen unter die Arme gegriffen hätte…

    http://www.sueddeutsche.de/spo.....-1.1136049

  424. ZITAT:

    “ @ 431, 434

    Yep. Wir haben Käufermarkt, Angebot übertrifft Nachfrage. Und wir wollen verkaufen. Klasse. „

    Vor allem sind wir damit hausieren gegangen. Huhu. Kauf mir was ab. Wir brauchen das Geld. Da zuckt nicht mal Felix.

  425. ALLES WIRD GUT.

  426. ZITAT:

    “ „Also bei mir seh ich keine “Extras”“

    Wirklich? Unter dem FR-Logo steht nicht „Extras“? „

    Äh, doch ja, doch. Das schon. Ja, was soll ich sagen … ich äh … hab ne neue Brille und muss mich erst noch …

    Zu schnell nach unne geleiert. Irschendwie.

  427. “ „Felix, tu was!“

    Wieder ein Kracher zum Zunge schnalzen: Jönsson! „

    Sauber. Nummer 180(!) umgesetzt seit vor vier Jahren. Das ist vorbildlich antizyklisch – der Motor unserer Fußballwirtschaft.

    Wo wären wir ohne ihn 2011? Ohne Lizenz, aber tierlieb wären wir.

  428. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Gekas soll gefälligst durch bessere ersetzt werden. „

    drei Bessere „

    Also in diesem Fall würde ICH ja mal eine Ausnahme machen und auf die zwei anderen verzichten. Wenn ich es recht bedenke, wäre ich sogar schon zufrieden, wenn statt dem Griechen jemand käme, der die Tore auch macht, sobald er die Chance dazu hat.

  429. Wieso ist es wichtig ob die Rangers Geld haben?

    Der Gekas darf meinetwegen auch für eine symbolische Mark/Euro/Schotten-Kreuzer auf die Insel, völlig egal.

    Er scheint Trainer immer wieder dazu zu bringen ihn aufzustellen, egal wie oft er am Ball vorbeifliegt.

    Und da wir nicht in der Lage sind einen Trainer zu finden der da reagiert, sprich anderen Stürmer zu bringen, da muß er halt verkauft werden. um den Trainer zu zwingen was anderes zu versuchen.

    Übrigens, versteht dies nicht als Häme in Richtung Gekas….die wirkliche Peinlichkeit liegt bei Verein und Trainer.

    Der Gekas kann scheinbar nicht anders, die Entscheidungsträger abseits des Spielfeldes schon.

    @Rasendebatte

    Hätte kotzen können, so etwas darf man intern und nach 4 Tagen gerne mal ansprechen, aber nicht nach so einem Spiel.

    Diese Aussage kann man nur als billige Ausrede interpretieren, selbst wenn sie in der Sache stimmen würde.

  430. Hat die Schreckensbilanz des Dr. Pröckl etwas mit dem Mann auf der Kaiserlei-Brücke zu tun?

    Und welche Rolle spielt das George-Orwell-Zentrum im Norden von Frankfurt in Bezug auf den Transfermarkt?

  431. Person auf der Kaiserlei Brücke?

    War es mal wieder soweit? Im Sommer doch regelmässig alle 4 Wochen, nur im Winter ist es zu kalt und glatt.

    Da wäre man ja lebensmüde wenn man da im Januar raufkrabbelt :-)

  432. Was Neues von Bruna?

  433. ZITAT:

    “ Diese Aussage kann man nur als billige Ausrede interpretieren, selbst wenn sie in der Sache stimmen würde. „

    Wobei Veh das ja nun wirklich nicht zum ersten Mal thematisiert hat.

  434. ZITAT:

    “ Was Neues von Bruna? „

    Sorry, Albert. nein. Ich werte das als gutes Zeichen.

  435. „Ich werte das als gutes Zeichen.“

    Ich auch, d.h. Caio bleibt! Die beiden schauen bestimmt Aue-Cottbus gleich, träumen aber insgeheim schon von dem Aufsteiger Unterhaching 2012/2013.

  436. ZITAT:

    “ Was Neues von Bruna? „

    Die ist (hoffentlich) schon am neuen Einsatzort und bereitet das Nest vor – wo auch immer das sein mag.

  437. ZITAT:

    “ Was Neues von Bruna? „

    Brunaschweig soll interessiert sein. Upps! Fat Finger Syndrom.

  438. Hübner schwärmte stets: „Fast immer, wenn Chris gespielt hat, war Eintracht erfolgreich. Wenn er nur zehn Spiele macht und wir 30 Punkte holen, dann wären wir dem Aufstieg wohl sehr nahe.“

    30 Punkte haben oder nichthaben – sind sechzig.

    Damit steigen wir auf!

  439. Die Eintracht überlegt schon das Heimspiel gegen den FSV im Frankfurter Volksbank Stadion auszutragen – wegen dem guten Rasen.

  440. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Was Neues von Bruna? „

    Brunaschweig soll interessiert sein. Upps! Fat Finger Syndrom. „

    Brunaschweig…Wie geil is das denn;)))

  441. Noch besser wäre ja Bruna schweig.

  442. Ist Bance echt wieder ein Thema?

    Ich würde ein feuchtes Höschen kriegen.

  443. Schon aussagekräftig allerdings, wie regelmäßig, gerne auch schnell, sich bei uns Übungsleiter an die Medien wenden, wenn sie einem professionellen Arbeiten chronisch abträgliche Verhältnisse vorfinden. Eigentlich ist das ja der letzte Ausweg, die Hoffnung, halb über öffentlich erzeugten Druck doch noch den Vorgesetzten etwas aus dem Kreuz zu leiern, halb vorauseilend jede Schuld für kommendes Versagen von sich zu weisen.

    Man fragt sich nur, warum dann nicht gleich konsequenterweise unambitionierte devote Jasager als Hütchenaufsteller verpflichtet werden.

    Schlechter & schlechter & schlechter.

  444. ZITAT:

    “ Ist Bance echt wieder ein Thema?

    Ich würde ein feuchtes Höschen kriegen. „

    Männer tragen keine Höschen.

  445. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ist Bance echt wieder ein Thema?

    Ich würde ein feuchtes Höschen kriegen. „

    Männer tragen keine Höschen. „

    Ösis schon

    http://resources.vienna.at/won.....-image.jpg

  446. Furchtbar. Wie der Dr. Pröckl.

  447. Kann mir einer helfen?

    Fräge: Kann man eine laufende Auktion bei ebay (0 Gebote) zurückziehen und dann einem per ebay gefundenen Interessenten privat, also ohne Beteiligung von ebay, verkaufen?

    Etwas unmoralisch ist es ja schon.

  448. ZITAT:

    “ Furchtbar. Wie der Dr. Pröckl. „

    Aber irgendwie mehr Pulver als beim Furchtbaren.

  449. ZITAT:

    “ Kann mir einer helfen?

    Fräge: Kann man eine laufende Auktion bei ebay (0 Gebote) zurückziehen und dann einem per ebay gefundenen Interessenten privat, also ohne Beteiligung von ebay, verkaufen?

    Etwas unmoralisch ist es ja schon. „

    Kannst du machen. Aber lass‘ dich dabei nicht von ebay erwischen. Die verstehen bei so etwas überhaupt keinen Spaß.

  450. ZITAT:

    “ Kann mir einer helfen?

    Fräge: Kann man eine laufende Auktion bei ebay (0 Gebote) zurückziehen und dann einem per ebay gefundenen Interessenten privat, also ohne Beteiligung von ebay, verkaufen?

    Etwas unmoralisch ist es ja schon. „

    Klar, vorzeitig beenden geht. Ungefährt hier: http://offer.ebay.de/ws/eBayIS.....gMyAuction

    Kann ja mal passieren, das der Artikel kaputtgeht bevor man ihn verkauft hat.

    Es ist nur gerne so, das man mit der Auktion mehr erzielen würde als das, was der Profi auf der anderen Seite vorab bietet…

    Kann, muss aber nicht ;)

  451. Also vorzeitig beenden darf ich es, weil noch kein Gebot und noch länger als 12 Stunden. Das ist alles okay.

    Frage mich nur, ob ich das Angebot nochmal zum Sofort-Kauf reinstellen soll oder einfach unter der Hand.

    Wird schon schiefgehen.

  452. „Etwas unmoralisch ist es ja schon.“

    Und, da das Geschäftsmodell hintergehend, 100%ig in den AGBs verboten.

  453. War nach der Schlagernacht kein Rasenwechsel vorgesehen?

  454. Mein Prof hat gesagt, AGBs sind mit 305 BGB usw. relativ leicht zu kicken, ich fürchte es wird nicht helfen.

    Vielen Dank nochmal für die Infos. Ich überdenke das ganze nochmal.

  455. An Fenin war immerhin Juventus Turin dran. Da ist ein Jahresgehalt von 700.000 doch immerhin angemessen. Sofern die Zahl denn stimmt.

    Drei Bessere für Gekas? Gekauft! Wobei die bisherige Transferbilanz von Hübner ebenso durchwachsen anfangt wie die von Bruchhagen aufgehört hat.

  456. @473

    Naja, die Transferbilanz würde ich etwas differenzierter vergleichen: Herris teuerste Transfers waren überwiegend Flops. Bei Bruno sind die Transferkosten recht überschaubar. Djakpa und Anderson finde ich übrigens auch wirklich ganz gut.

    Die Abgänge von Russ und Ochs spürt man meiner Meinung nach nicht wirklich.

  457. Ich Frage mich gerade ob ich bereit bin noch ein Zweitligaspiel zu schauen.

  458. ZITAT:

    “ Ich Frage mich gerade ob ich bereit bin noch ein Zweitligaspiel zu schauen. „

    Schnäubisch ist er schon der feine Herr.. Es muß nicht immer Kaviar sein. Aber gut, wenn man mit der Kreisklasse im Mund geboren ist, hat man natürlich einen gewissen Anspruch.

  459. Ich glaube ja nicht, dass HB ein Problem mit teuren Transfers hat, sondern dass die Eintracht ein Problem mit Transfers aus dem Ausland hat. Wo wir wieder bei dem Scouting wären.

    Wenn wir BuLi-Spieler geholt haben, hats eigentlich ganz gut geklappt.

    Mainz holt sich eigentlich ausschließlich Spieler, die fast jeder kennt, zumindestens holen sie keine Perle aus der Tundra oder einen Himmelsstürmer aus Nepal.

    Risse, Allagui, Stieber, EMCM, Fathi, jetzt wollen sie Gavranovic.

    Und mit Exot Ujah siehts momentan nicht so dolle aus.

  460. Du regst mich auf, Gründel.

  461. Sor, schau ich mir jetzt die dicke Tine oder Aue an?

    First World problems…

  462. Wer schaut für mich Aue-Cottbus?

    Zahle 25 Euro pro Halbzeit.

  463. HotteHolSchonMalDasPferd

    ZITAT:

    “ Wer schaut für mich Aue-Cottbus?

    Zahle 25 Euro pro Halbzeit. „

    Ist im Püffchen besser investiert…

  464. ZITAT:

    “ Die Abgänge von Russ und Ochs spürt man meiner Meinung nach nicht wirklich. „

    In Frankfurt nicht, aber in Wolfsburg!

  465. Zonengekicke. Nicht bei Gewaltandrohung schaue ich mir sowas an.

  466. ZITAT:

    “ Zonengekicke. Nicht bei Gewaltandrohung schaue ich mir sowas an. „

    50 Ocken. Das wär fast ein Viertel Jahr GEZ. Dennoch… verzichte mit.

  467. Die Berliner haben es dicke. Habe ich ja alles bezahlt.

    http://www.der-soli-muss-weg.d.....berlin.jpg

  468. Dieser Wollitz, der würde unseren mal den Arsch aufreißen, aber richtig.

    Nein, nein, ich guck das nicht. Oder jedenfalls nur ganz wenig. So mehr nebenbei.

  469. ZITAT:

    “ Zonengekicke. Nicht bei Gewaltandrohung schaue ich mir sowas an. „

    Aha. Der feine Herr sitzt auch nach dem gestrigen Tag noch auf hohem Ross. Wobei die Skyline von Paderborn natürlich wirklich nicht … also das stimmt nach wie vor.

  470. Lege noch einen Hotelgutschein drauf (Burghausen-City). Wer guckt HZ 2 für mich?

  471. Sauer Biiiier! Sauer Biiier günstig zu haben!

  472. ZITAT:

    “ Lege noch einen Hotelgutschein drauf (Burghausen-City). Wer guckt HZ 2 für mich? „

    Empfehle das Gasthaus Post in Burghausen. Sehr guter Schweinsbraten und herrliches Bier! Und vorher die Burg besichtigen…

  473. Zwetschemännche

    ZITAT:

    “ Noch besser wäre ja Bruna schweig. „

    Das heißt auf Portugiesisch „Bruna fica silencioso!“ :)

  474. Also früher, als junger Profi, da habe ich keine

    Zeitungen gelesen, keine Kritiken und auch kein

    Blog-g. Das alles habe ich nicht an mich rangelassen.

    Nun, im fortgeschrittenen Sportleralter, lohnt es

    sich durchaus, sich mit knapp 500 fundierten,

    sachlichen Kommentaren des geneigten

    Schreibtischfans auseinanderzusetzen.

    Ob ich allerdings auf alles antworten kann…

  475. Charly, du???

  476. ZITAT:

    “ Also früher, als junger Profi, da habe ich keine

    Zeitungen gelesen, keine Kritiken und auch kein

    Blog-g. Das alles habe ich nicht an mich rangelassen.

    Nun, im fortgeschrittenen Sportleralter, lohnt es

    sich durchaus, sich mit knapp 500 fundierten,

    sachlichen Kommentaren des geneigten

    Schreibtischfans auseinanderzusetzen.

    Ob ich allerdings auf alles antworten kann… „

    Blog G steht nicht für fundierte und sachliche Kommentare. Wenn es um Fußball geht, gibt es Polemik pur, Hosianna oder kreuzigt sie. Aber das wesentliche hier steht zwischen den Zeilen oder in den Kochrezpten;))

  477. Da unsere Scoutingabteilung ja mangels Kohle zum nichts tun verdammt ist und das grösste Hindernis auf dem Weg zum direkten Wiederaufstieg der schlechte Zustand bundesdeutscher Zweitligarasenplätze zu sein scheint hier nun mein Vorschlag: Wir schicken Holz und sein Team im Auftrag des Herrn Veh zur Rasenpfege los.

  478. ZITAT:

    “ „sollte Lehmann nicht sowas können ? „

    Bei dem bin ich mir sicher: der kommt noch. Nur wie lange das dauert weiß ich eben nicht. „

    So lange wie bei Fenin.

  479. (bezog sich auf @54)

    ZITAT (@56):

    “ 10 Spieltage abwarten, sagt man ja immer. „

    Es werden ja immer mehr!

  480. @482

    ZITAT:

    „In Frankfurt nicht, aber in Wolfsburg! „

    Hahahahaha, sehr lustig! :)

  481. ZITAT:

    “ Hier geht es um eine Kapitalerhöhung mit Ausgabe neuer Aktien durch die AG. Das ist Sache des Vorstands der AG, sofern es in der Satzung schon ein genehmigtes Kapital gibt. „

    Hm, reichlich verwirrend das Ganze.

    Gegen die Theorie dass es da um eine theoretisch mögliche Kapitalerhöhung durch Ausgabe neuer Aktien und nicht um einen weiteren Verkauf bereits bestehender Aktien geht spricht aber meiner Meinung nach der Abschnitt, dass noch „noch 1,1 Millionen Aktien ausgeben“ werden könnten.

    Das würde, ginge es um eine Kapitalerhöhung keinen Sinn machen, denn da wäre die Anzahl der neu heruasgebbaren Aktien ja quasi nicht limitiert.

    Aber selbst wenn das zuträfe:

    Auch über eine Kapitalerhöhung würde nicht die AG entscheiden, das letzte Wort hätte auch hier der Mehrheitseigner, also der e.V.

  482. Wir brauchen unbedingt vor Transferschluß:

    Innenverteidiger, Stoßstürmer und Greenkeeper.

  483. Wir brauchen unbedingt vor Transferschluß:

    „Stoßstürmer“

    Ich könnte es. Rauche zwar 60 Gauloise am Tag, aber vorne rumstehen und die Dinger reinmachen geht allemal.

  484. Greenkeeper, Greenkeeper, da war doch was…

    Aah! Katten-Andy! Wo bist du?

  485. Prima Stoßstürmer und Greenkeeper stehn schon uff de Matt. – Was war das jetzt noch?

  486. ich würd dich sofort nehmen, albert.

  487. ZITAT:

    “ ich würd dich sofort nehmen, albert. „

    Barfuss mit Raucherbein;))

  488. Ich denke, dass Lehmann noch kommt, sexuell, ist

    jung genug.

    Frisches Geld bei AG`s gibt bei Neuemissionen.

    Ich möchte gar nicht wissen, wie der Altmüll ge-

    handelt wird, + wer den haben möchte.

  489. ZITAT:

    “ ich würd dich sofort nehmen, albert. „

    ausschließlich leistungsbezogen

  490. eigentlich mehr für die interviews.

  491. Ok. Jahresvertrag. Einseitig ziehbare Option.

  492. Für Bruchhagen ist das Spiel gegen Offenbach das Derby. D.h. SGE vs FSV III Außenstelle Bieberer Berg.

  493. Ballhin-und-hergeschiebe; nichts das einem Angst machen sollte.

    Also so ähnlich wie Paderborn *räusper*

    Da konnte ich in Ruhe meine Karotten-Süßkartoffel-Suppe vorbereiten (ne Menge Geschnippel), immer mal mit Wollitz Gebrülle als Hintergrundgeräusch zum Moderatoren-Kommentar (Experte: Marco Rehmer).

    Einzig *Neues*, dass mir wieder einfiel, dass bei Aue ja ein Ex-Wehener spielt; einige wollten den sogar mal bei uns sehen, glaube ich ;)

  494. ZITAT:

    “ Und dann in Großmanns-Manier mit 100 € Schecks an der Louisa auftauchen. Wenn ich bloß wieder daran denke. Das hatte und hat doch alles die richtige Relation. „

    Wer, wann, wie, was?

    Oder ist das ein Post aus der Abteilung „hingeworfen – abgehauen“?

  495. „Cottbus‘ Plan, zu Tabellenführer Greuther Fürth nach Punkten aufzuschleißen, war heute nicht umsetzbar.“

    Jaja, auch das Aufschleißen geht nicht ganz verschleißfrei ab. Ich weiß, wovon ich rede.

  496. Ach ja, und 6. jetzt.

    Oberes Drittel; halt nur in der falschen Liga.

  497. Achja, die beste Szene des Spieles ganz vergessen – als es Caio, diesem Kindskopp, in der Halbzeitpause gelingt, den Ball mitten auf das Bild vom Video-Würfel zu schießen und er in spontanem, ehrlichen Jubel die Arme hochreißt.

  498. Dank an die Akteure. 4 Punkte nochmal.

  499. oha! heimspielzeit.

  500. nein nein nein ich werde mir nicht heimspiel im hässlichen rundfunk anschauen –

    ich kann das wort paderborn nicht mehr hören …

  501. Eintrachts aufkommende Herbststürme. Umfeld lausiges.

    Der Vertrieb der AG sollte noch argwöhnischer werden.

    Legt auf wenn’s ein Kunde ist !

  502. ZITAT:

    “ oha! heimspielzeit. „

    Aha, SV Wehen wird von 70 der 20 Drittligatrainern zum Favoriten gezählt.

    Mathe Olé.

  503. vielleicht sollten die die sendung lieber auswärtsspiel nennen. dann wäre der fluch auch besiegt.

  504. @520

    Das ist wohl ein indianisches Fruchtbarkeitsritual welches den Rasenwuchs fördert …

  505. ZITAT:

    “ vielleicht sollten die die sendung lieber auswärtsspiel nennen. dann wäre der fluch auch besiegt. „

    lieber ersatzlos streichen! ist nur eine verschwendung von GEZ-Gebühren!!!

  506. Hübner, Lettieri und der Moderator bringen nicht halb soviel IQ, Kompetenz und Sympathie rüber wie die anderen 2 Trainer….Aber der Bruno hat ein Näschen. Daum(en) hoch!

  507. adlerimgeißbockexil

    Mal was OT:

    Der Blogwatz schreibt wie Ildiko von Kürthy! Sagt jedenfalls die FAZ, also, das kleine Tool „Ich schreibe wie..“ auf deren Homepage sagt das, wenn man da den Eingangsbeitrag von heute zur Analyse einstellt.

    http://www.faz.net/f30/aktuell.....eLike.aspx

  508. ZITAT:

    “ Hübner, Lettieri und der Moderator bringen nicht halb soviel IQ, Kompetenz und Sympathie rüber wie die anderen 2 Trainer….Aber der Bruno hat ein Näschen. Daum(en) hoch! „

    Daum ist Sportlicher Leiter?

  509. Komisch, bei mir schreibt er wie Nietzsche.

    Naja, sein gespaltenes Verhältnis zum anderen Geschlecht ist ja Legende ;-)

  510. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Hübner, Lettieri und der Moderator bringen nicht halb soviel IQ, Kompetenz und Sympathie rüber wie die anderen 2 Trainer….Aber der Bruno hat ein Näschen. Daum(en) hoch! „

    Daum ist Sportlicher Leiter? „

    Daumen hoch ist doch web 2.0, oder? Ansonsten gibt es sicher Parellelen zwischen beiden – so meine Empfindung. Auf jeden Fall tut es der Eintracht nicht gut – auch das mein Gefühl…

  511. Keine Ahnung von Web 2.0.

    Du meinst BH tut nicht gut? Mag sein aber der Zeitdruck war brrrudal. Stell mal in 4 Wochen eine Mannschaft zusammen, wenn Du für einen anderen Verein geplant hast.

    Ich messe ihn erst im Winter/Sommer.

    Und warte daruf, dass Herri einen „Markt herstellt“.

  512. ZITAT:

    “ Keine Ahnung von Web 2.0.

    Du meinst BH tut nicht gut? Mag sein aber der Zeitdruck war brrrudal. Stell mal in 4 Wochen eine Mannschaft zusammen, wenn Du für einen anderen Verein geplant hast.

    Ich messe ihn erst im Winter/Sommer.

    Und warte daruf, dass Herri einen „Markt herstellt“. „

    Ich messe ihn auch erst später. Es ist ein Gefühl, ein verdammtes…

    So und nun ins Bett. Grüße Napoli

  513. N8,

    da gehe ich konform. Beim Gefühl.

  514. Das Gesicht von BH strotzte nicht gerade von Zuversicht

    in Bezug auf einen Transfers von MF. Den Stoßstürmer können wir uns abschminken!

  515. ZITAT:

    “ Das Gesicht von BH strotzte nicht gerade von Zuversicht

    in Bezug auf einen Transfers von MF. Den Stoßstürmer können wir uns abschminken! „

    Wette dagegen, Einsatz?

  516. Ich verrate dir wie die Eintracht in Cottbus spielt!

  517. Ich schau mir den Unrat vom HR nicht an.

    Ich muß es nicht sehen, Brüno + Konsorten

    haben eine an der Klatsche.

  518. Ich schau mir den Unrat beim HR

    nie an.

    BEFREIT JÜRGEN EMIG

  519. Und kümmert euch um Atlanta Killinger

  520. 1.: zwote liga saugt

    2.: mit dem unentschieden von aue wird alles auf null gestellt.

    3.: es is´ grad kein zuckerschlecken eintracht fan zu sein.

    4.: gekas zu den rangers!

    die eintracht muss sich aus dem denkgefängnis gekas befreien, auch wenn dafür schulden gemacht werden müssen.

    neue zeiten gibts nur ohne ihn, egal ob mit bancé

    (1. taktische wahl wenn knie verbürgt heil)

    oder mit wagner/friend (same but different, but both of them definitely better for the spirit than gekas anyway) als ersatz für hoffer und alvarez.

  521. die globalisierte sge-schwarmintelligenz:

    kollektiv traumatisiert, aber nicht ohne hoffnung. :))