Pause Wissenswertes

Foto: AFP
Foto: AFP

Herrschaften, kurzes Update bezüglich Olympische Winterspiele: Savchenko/Massot holen Gold im Paarlauf, Viktoria Rebensburg verpasst Medaille, Deutschland verliert im Eishockey gegen Finnland und auch Thomas Dreßen bleibt ohne Medaille.

Und Cristiano Ronaldo kann nix. Der SID schreibt

Bester Aufsteiger aller Bundesligazeiten wären die Leipziger gewesen, hätte Joker Danny Blum bei ihrem letzten Auftritt in Frankfurt nicht in letzter Minute zum 2:2 ausgeglichen. Acht Minuten vor Schluss führten die Sachsen noch mit 2:0. Damit holte die Eintracht ihren bislang einzigen Punkt gegen den Rasenballsport.

Der Vizemeister gewann zuletzt zwei Mal in Folge in der Liga zu Null (erstmals in dieser Saison) und erzielte in den letzten fünf Runden immer das erste Tor der Partie. In der Fremde steht für die Leipziger aus den letzten sechs Partien allerdings nur ein Sieg zu Buch, das 1:0 in Gladbach am 3. Februar.

Auch für die Frankfurter war Gladbach einzigartig – als einziger Verlierer in den letzten fünf Heimspielen der Hessen. Die Eintracht gewann drei ihrer letzten vier Partien und erzielte dabei neun Treffer. Nur die Münchner vermelden in der Rückrunde mit neun mehr Torschützen als die acht der Hessen, die mit der zweitbesten Abwehr nur eine der letzten sieben Begegnungen verloren (0:3 in Augsburg am 4. Februar).

An Wochentagen gewann die Eintracht beide Heimspiele und holte 13 von 15 möglichen Punkten. Leipzig und Frankfurt sind in diesem Jahr mit je zehn Zählern die besten Teams hinter Spitzenreiter Bayern.

Wissta Bscheid, Sportfreunde.

Schlagworte:

360 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Guten morgen FFM.
    Wer zum Teufel ist Christian Ronaldo. Noch nie gehört.
    5 Teams aus der Premier League im Achtelfinale der CL. Das ist mal ne Ansage. Da hilft auch kein CR7 am Ende.

    Die Bundesliga braucht noch viel mehr Montagsspiele um diese Lücke jemals schließen zu können. Aber das ist nur meine Meinung. Ach ja und noch was sei gesagt. Als wir noch zweitklassig waren hat der Montagsspieltag auch keinen gestört. Im Gegenteil. Abendspiel, Flutlicht,here we go…

    Gruß

  2. “ Als wir noch zweitklassig waren hat der Montagsspieltag auch keinen gestört.“

    Doch, mich. Und das Montagsspiel der zweiten Liga, das ein Alleinstellungsmerkmal hatte und als willkommene Werbung für das Unterhaus und die Vereine im freien TV lief, ständig mit dieser Krücke zu vergleichen… es hinkt halt.

  3. Während die einen gut trainieren müssen die anderen richtig ran.
    21:00 Uhr Sport1 SSC Neapel – RBL

    Hatten wir schon Spielerverträge ab nächster Saison?
    http://m.faz.net/aktuell/rhein.....45810.html

  4. ZITAT:
    „Während die einen gut trainieren müssen die anderen richtig ran.
    21:00 Uhr Sport1 SSC Neapel – RBL

    Na ja, mal abwarten, wie sehr die „richtig“ ran müssen. Dem Vernehmen nach will Napoli ja die B-Elf ranlassen.

  5. Gladbach war also der einzige Verlierer der letzten fünf Heimspielen der Eintracht.

    Köln wurde demnach nur geträumt.

  6. ZITAT:
    „Gladbach war also der einzige Verlierer der letzten fünf Heimspielen der Eintracht.

    Köln wurde demnach nur geträumt.“

    Ahh, da hat also doch noch einer den Eingangsbeitrag gelesen, da ist der Herr Watz im Jahr verrutscht, vermutlich sogar mit Absicht.
    Und so langsam wie ich schreibe ist dass wahrscheinlich auch noch ein Ce

  7. Köln wurde demnach nur geträumt.“

    Ahh, da hat also doch noch einer den Eingangsbeitrag gelesen, da ist der Herr Watz im Jahr verrutscht, vermutlich sogar mit Absicht.
    Und so langsam wie ich schreibe ist dass wahrscheinlich auch noch ein Ce

  8. kein Ce, aber gestottert

  9. Vor allem ist der Text vom SID und nicht vom Watz!

  10. Hosianna.
    Die Säule ist vom Rad gestiegen.
    Quelle: FAZ

  11. Guten Morgen – bei diesem Eingangsbeitrag / Bild möchte ich noch eine Beobachtung in Sachen Kati Witt mit Euch teilen (vielleicht hatte es ja noch wer gesehen):
    Frau Witt berichtete in einer Studio-Runde euphorisch von der „tollen olympischen Stimmung“ im Allgemeinen und ihren Eindrücken eines olympischen Fackellaufs im Besonderen. Der Moment, da die „Flagge“ in Athen entzündet worden sei, habe sie besonders beeindruckt…. Was sie sofort dahingehend korrigierte, das dort natürlich die olympische „Flamme“ entzündet worden war (wobei sie mit ersterer Aussage auch nicht weit daneben lag…)
    Die Moderation sah ihr (wahrscheinlich angesichts von Größe 80C) gerne und unwidersprochen nach, dass dieselbe natürlich in OLYMPIA entzündet worden war…

  12. Kinners, das war schön heute früh. Also der Eiskunstlauf. Somit hätte ich dann auch mal dieses Olympia gesehen.

  13. ZITAT:
    „Hosianna.
    Die Säule ist vom Rad gestiegen.
    Quelle: FAZ“

    Hä???

  14. Er meint dass Abraham wieder normal trainiert. Was, oh Wunder, nicht nur in der FAZ steht.

  15. Vielen Dank Stefan.
    Bin halt ein einfaches Gemüt und kann mit so kryptischen Aussagen meist nix anfangen.

  16. #11
    Passender Nick?

  17. ZITAT:
    Die Bundesliga braucht noch viel mehr Montagsspiele um diese Lücke jemals schließen zu können.
    In Deutschland wird es nie soviel Geld aus dem TV geben wie in Engelland, da helfen weder Montags, Dienstags oder was weiß ich für ein Tag Spiele und somit kann die Lücke dadurch nicht geschlossen werden.

    Montagsspiele finde ich kacke, auch in der 2. BL, weil man dann in dieser spielen muss.

  18. Was mich ja mal interessieren würde, wann die Winterspiele mal wieder in Wintersportländern/orte ausgetragen werden.
    Finden die nächsten vielleicht in der Wüste Gobi statt?
    Überall werden Menschen umgesiedelt, Natur zerstört usw. nur für diese zwei Wochen.
    Dann gibts dort gar kein Schnee und muß alles künstlich erzeugt werden (Zitat irgend ein Reporter „Tag und Nacht laufen die Schneekanonen“).
    Manchmal zweifelt man doch an den diversen Olympischen Kommitees…aber nur manchmal.

  19. Wenn man das CL Spiel gestern zwischen PSG und REAL gesehen hat, dann muss man schon konstatieren, dass die SGE da wenig verloren hat. Wahnsinn, was ein Tempo, welche Dribblings, und Pässe, scharf wie Torschüsse, die über den halben Platz fliegen und beim Spieler im vollen Lauf ankommen und verwertet werden.

    Soviel Montage gibt es gar nicht!

  20. ZITAT:
    Dann gibts dort gar kein Schnee und muß alles künstlich erzeugt werden (Zitat irgend ein Reporter „Tag und Nacht laufen die Schneekanonen“).
    Manchmal zweifelt man doch an den diversen Olympischen Kommitees…aber nur manchmal.“

    Zum Thema Schneekanonen: Dies ja auch in den Wintersportgebieten bei Leibe keine Seltenheit, da macht der laut Trump der nicht vrohanden Klimawandel allen probleme, wobei die Temperatur jetzt in Südkorea ja stimmt, in Peking bei der nächste Olympiade sieht das allerdings alles anders aus.
    Zum Thema IOC muss man glaube ich nichts sagen, da zählen nur die Dollars und nicht die Nachhaltigkeit und ich zweifele da eigentlich ständig.

  21. ZITAT:
    „Wenn man das CL Spiel gestern zwischen PSG und REAL gesehen hat, dann muss man schon konstatieren, dass die SGE da wenig verloren hat. Wahnsinn, was ein Tempo, welche Dribblings, und Pässe, scharf wie Torschüsse, die über den halben Platz fliegen und beim Spieler im vollen Lauf ankommen und verwertet werden.

    Soviel Montage gibt es gar nicht!“

    Quatsch, wir ziehen da mit Niko ein und gewinnen nächstes Jahr in Madrid das Endspiel, ach was freu ich mich schon.

  22. Ich frage mich ja, ob es wirklich sooo viele Abnehmer für unsere Adler gibt.
    Mascarell ist auf Grund seiner besonderen Vertragskonstellation begehrt – er ist halt ein Schnäppchen (d. h. hier wird die SGE nicht viel verdienen).

    Wolf könnte man sicherlich für 4 – 5 Mio. verkaufen, aber macht das Sinn? Eigentlich ist er wertvoller, wenn er bleibt. Zumindest bis er Nationalspieler wird.

    Und sonst?

    Bei einem Wahnsinnsangebot für Haller könnte man wohl nicht nein sagen (so Hellmann)… Hmm – was ist ein Wahnsinnsangebot? 10 – 15 Mio.? Investiert hat man damals ca. sieben Mio, d. h. es bleibt was übrig, klar.

    Aaaber – der ganz große Coup (der mit den schwindelerregenden Summen) ist für mich persönlich nicht absehbar oder täusche ich mich?

  23. ZITAT:
    „Wenn man das CL Spiel gestern zwischen PSG und REAL gesehen hat, dann muss man schon konstatieren, dass die SGE da wenig verloren hat.“

    Du verzichtest doch aber auch nicht darauf, einen Mercedes zu fahren, nur weil ein anderer einen Bugatti hat, oder? Will sagen, das ist ja auch die extrem schmale Spitze der CL, wenn zwei solche Mannschaften aufeinandertreffen. Da gibt es genug, die auch für die SGE schlagbar sind.

    Und generell: die CL erreichen wäre grandios, die Gruppenphase zu überstehen eine Sensation.

  24. „ZITAT:

    Und generell: die CL erreichen wäre grandios, die Gruppenphase zu überstehen eine Sensation.“

    Meinst Du damit auch den 3. Platz, der für die KO-Runde der Euroleague qualifiziert? IMO wäre der nämlich auch schon eine Sensation.

  25. DAHLMEIER VERSCHIESST!

  26. Heute „wissta Bescheid“, ist dann morgen schon das Spiel?
    Verwirrt ich bin…

  27. @24 Also wenn du so ne Gruppe wie Dortmund mit Nikosia erwischt, ist das Pflicht und keine Sensation.

  28. Hui sehe gerade in beiden Alpinrennen keine Österreicher vor den besten Deutschen Das ist bitter.

  29. Wir würden im gleichen Lostopf wie Nikosia liegen.

  30. So ganz nachvollziehen kann ich die Kritik an den Montagsspielen nicht. Ob man sie mag oder nicht ist rein persönliches Empfinden. Aber woher soll das Geld denn noch generiert werden wenn nicht aus gesteigerten TV Einnahmen.
    Ticketverkäufe = ausgereizt
    Merchandising= am Limit
    Internationalisierung=schwer vorstellbar das da finanziell wirklich was geht
    Spieler teurer weiter veräußern= klappt mal und mal nicht
    Es gibt keine Alternative für Eintracht Frankfurt und die Bundesliga.
    Wir hängen eh schon um Jahre zurück wenn nicht sogar um Jahrzehnte. Klar, Gewohnheiten sind schwer abzulegen. Aber eine Bundesliga nur an Wochenenden stattfinden zu lassen ist nicht mehr zeitgemäß, tut mir leid.
    Monday night football. Ich freu mich drauf…

    Gruß

  31. ZITAT:
    „So ganz nachvollziehen kann ich die Kritik an den Montagsspielen nicht. Ob man sie mag oder nicht ist rein persönliches Empfinden. Aber woher soll das Geld denn noch generiert werden wenn nicht aus gesteigerten TV Einnahmen“

    Zitat DFL-Boss Seifert: „Es geht dabei 0,0 um Kommerz und Gewinn. Aufgrund der Europa League am Donnerstag sind wir gezwungen, auf andere Termine auszuweichen“

  32. Wozu braucht man mehr und mehr Geld?

  33. Um Spieler wie Goretzka der Liga zu erhalten, Dummerle.

  34. Ist eigentlich jamand von diesen Montag-ist-ja-gar-nicht-schlimm-Vögeln regelmäßiger Stadiongänger, so mit DK und so?

  35. ZITAT:
    „DAHLMEIER VERSCHIESST!“

    Dann muss es halt die Franzi richten.

  36. Beide zu schwach!

  37. ZITAT:
    „Um Spieler wie Goretzka der Liga zu erhalten, Dummerle.“

    Was haben wir davon, ausser das Bayern noch früher Meister wird ?

    Ich denke, ich weiß zwar wie Deine Antwort gemeint war, aber vielleicht äusche ich mich und Du meinst das wirklich :)

  38. Raus, raus, raus!

  39. Viermal Null und trotzdem nix.

  40. ZITAT:
    „ZITAT:
    „So ganz nachvollziehen kann ich die Kritik an den Montagsspielen nicht. Ob man sie mag oder nicht ist rein persönliches Empfinden. Aber woher soll das Geld denn noch generiert werden wenn nicht aus gesteigerten TV Einnahmen“

    Zitat DFL-Boss Seifert: „Es geht dabei 0,0 um Kommerz und Gewinn. Aufgrund der Europa League am Donnerstag sind wir gezwungen, auf andere Termine auszuweichen““

    Egal, was man von Seiferts Statement hält, ob es ehrlich ist oder nicht. Noch höhere TV-Einnahmen scheinen für die Mehrheit der Klubs mittelfristig die einzige Möglichkeit zu sein, die Einnahmen signifikant steigern zu können. Zuwendungen von Scheichs oder russischen Oligarchen mal außen vor gelassen.

  41. ZITAT:
    „Ist eigentlich jamand von diesen Montag-ist-ja-gar-nicht-schlimm-Vögeln regelmäßiger Stadiongänger, so mit DK und so?“

    Was ist das Problem 1-2 mal pro Saison montags in den Stadtwald zu gehen? Gerade als DK Inhaber sollte es einem doch wert sein sein Team auch montags zu unterstützen.

  42. “ Noch höhere TV-Einnahmen scheinen für die Mehrheit der Klubs mittelfristig die einzige Möglichkeit zu sein, die Einnahmen signifikant steigern zu können“

    Okay. Und wie hoch sind die, bei maximal fünf Montagsspielen im Jahr, umgerechnet auf jeden Verein?

  43. Was bringt eine signifikate Einnahmensteigerung? Spielt dann neben Goretzka auch noch Can bei den Bayern?

  44. ZITAT:
    „ZITAT:
    Noch höhere TV-Einnahmen scheinen für die Mehrheit der Klubs mittelfristig die einzige Möglichkeit zu sein, die Einnahmen signifikant steigern zu können.“

    Wobei die Frage immer erlaubt sein muss, ob hier in Deutschland der Kosumenten, die ja dafür bezahlen sollen, überhaup bereit sind, soviel zu zahlen wie in England, die wohl jetzt 5 Milliarden ab 2019 kriegen werden.

  45. CL, EL oder BL. Solange ich im Fachblatt lese, dass im Wald ein echtes Topspiel stattfindet, bin ich’s zufrieden.
    http://www.kicker.de/news/fuss.....kfurt.html

  46. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    Noch höhere TV-Einnahmen scheinen für die Mehrheit der Klubs mittelfristig die einzige Möglichkeit zu sein, die Einnahmen signifikant steigern zu können.“

    Wobei die Frage immer erlaubt sein muss, ob hier in Deutschland der Kosumenten, die ja dafür bezahlen sollen, überhaup bereit sind, soviel zu zahlen wie in England, die wohl jetzt 5 Milliarden ab 2019 kriegen werden.“

    Die deutschen Konsumenten sind ja bei weitem nicht die einzigen Finanziers der TV-Übertragungen.

  47. 🏆 DFB-Pokal Halbfinale: @s04 vs @Eintracht ☑️
    ⌚️ Mittwoch, 18. April 2018, 20.45 Uhr ☑️
    ⚽️ Veltins-Arena, Gelsenkirchen ☑️
    #S04SGE #DFBPokal #Berlin2018 https://t.co/dDDqzDVyOT

  48. wobei in england jetzt wohl die spitze des geldbergs überschritten ist. immer mehr geht da auch nicht, wie man liest.

  49. Hier mal die Mannschaften, die diese CL-Saison in Lostopf vier waren und ihre Platzierungen:

    Celtic 3.
    ZSKA Moskau 3.
    Sporting Lissabon 3.
    Apoel Nikosia 4.
    Feyenoord 4.
    Maribor 4.
    Quarabag 4.
    RB Leipzig 3.

    Interessant, dass immerhin die Hälfte als dritte in der EL weitermachen durfte. Allerdings sind Celtic, ZSKA und Sporting doch eine etwas andere Konfektionsgröße als wir. Zu RB sag ich nichts.

  50. Ich hatte gestern eine Diskussion mit einem deutlich jüngeren Kollegen. Eben um 50+1, England als Vorbild, Scheichs und so weiter. Und ich konnte dann mit ganz wenig punkten hinsichtlich meiner antiquierten Einstellungen, weil selbst mein „aber das Stadionerlebnis!“ unter Hinweis auf neue technische Möglichkeiten, die einen mittels welcher Brille auch immer bestimmt ganz bald in jedes Stadion der Welt versetzen können, verpuffte.
    Aber einen hab ich noch: selbst wenn auf einen Schlag alle Ligen, also die bekanntesten vier oder fünf, gleiche finanzielle Voraussetzungen hätten: wie viele Spiele pro Wochenende kann ein einzelner Mensch denn anschauen? Niemand kann rund um die Uhr gucken, also müsste sich der Schauer entscheiden, und schon hab ich wieder die Selektion. Dann halt nach Sprache oder was auch immer. Wenn alle in etwa gleich gut sind, warum sollte ich dann anstelle von Premier League auf Bundesliga wechseln, wenn ich nur ein bis maximal zwei Spiele schaffe? Oder guck ich nur noch Häppchen?

  51. Ich bin da bei Ronny. Die Spieler haben (einen) Vertrag. Und die Ablöse bei Haller müsste schon deutlich über den 15 Millionen liegen. Ich rechne da eher mit 30-35 Millionen. Er ist jung und hätte sich in einer Topliga durchgesetzt.

    Mascarell ist mit 4 Mio. ein Schnäppchen für Madrid. Hoffenheim oder andere müssten an Madrid vermutlich deutlich mehr zahlen als die 4 Mio.. Die Vertragssituation ist ja so, dass die Eintracht da wenig beeinflussen kann.

    Wolf profitiert von Boateng und Kovac. Wäre ziemlich unbesonnen, wenn er nach einer Sternchensaison meint, schon bei einem großen Club Fuss fassen zu können. Der täte gut daran zu bleiben. Und CL/EL wäre ein Pfund, mit dem die Eintracht wuchern könnte.

    Bei Gacinovic ist die Vertragssituation evtl auch so undurchsichtig, dass der Eintracht da die Hände gebunden sind. Unangefochtener Stammspieler ist er aktuell sowieso nicht. Für einen ganz großen Club fehlt bei ihm die Kontinuität.

    Ich sehe es überhaupt nicht so, dass die Eintracht sowieso auf jeder Position suchen muss, die die FAZ schreibt.

  52. @ 50 eszett
    Vielleicht verrät dir der SWA sein Vielgucker-Rezept. Ruf ihn mal an, er redet ja gerne…..

  53. Es liegt am Alter, ß. Wenn ich beruflich nicht dazu genötigt werde, schaue ich viel weniger als noch vor zehn Jahren.

    Es liegt nicht am Alter, ß. Im Freundeskreis des entzückenden Kleinen, der ab und zu in meiner Wohnung auftaucht und an den Kühlschrank geht, interessiert sich nicht einer für Fußball.

    Und wenn ich die Entwicklung im örtlichen Sportverein so anschaue, wird sich daran auch in Zukunft nichts ändern.

  54. ZITAT:
    „Was ist das Problem 1-2 mal pro Saison montags in den Stadtwald zu gehen? Gerade als DK Inhaber sollte es einem doch wert sein sein Team auch montags zu unterstützen.“

    Antworten darfste dem Schusch schon.

  55. ZITAT:
    „… Und das Montagsspiel der zweiten Liga, das ein Alleinstellungsmerkmal hatte und als willkommene Werbung für das Unterhaus und die Vereine im freien TV lief, …“

    Genau das ist das für meine Meinung zu Montagsspielen ausschlaggebende Argument. Nicht mal das als (falsches) Alibi daherbrabbelte von Seifert „Es geht dabei 0,0 um Kommerz und Gewinn.“ taugt da zur Ablenkung, nein der 2. Liga werden Aufmerksamkeit, Werbung und Zuschauer (Liga im Free-TV) einfach mal so geklaut. Von den Spielplänen und Anstoßzeiten der nachfolgenden Ligen mal garnicht zu reden.
    Klar haben die Stadiongänger 2 Beine, können halt trotzdem nicht zur selben Zeit in 2 verschiedenen Stadien sein. Und An- und Abreise lasse ich mal großzügig weg.
    Und im TV kannste halt (zusätzlich gebührenflichtig) montags 1. Liga statt kostenfrei 2. Liga gucken. Wenn es der Geldbeutel zulässt.
    Bringt angeblich keinen monetären Nährwert, nimmt aber den Fußballinteressenten etwas weg.
    Nö DFL, macht mal schön ohne mich.

  56. mwa – ich kann die (ätzende) Kritik an der Moderatorin von gestern Abend (Claudia Neumann / ZDF) nicht nachvollziehen.

    Im Gegensatz z. B. zu Marcel Reif oder Bela Rethi (so richtig?) blieb sie 90 Minuten lang angenehm sachlich (und hat nicht im Überschwang der Gefühle irgendwelche „dollen Ottos“ rausgehauen).

    Und im Vergleich zu den von speziell mir verhassten Sky-Moderatoren war Claudia Neumann tatsächlich absolut neutral in der Moderation.

    Fazit: Claudia Neumann oder K.Müller-Hohenstein sind für mich eher Bereicherung in der Fußball-Moderation denn der Untergang des Abendlands.

    JM2C

  57. @ 56 Ronny B.
    +1

  58. Montagsspiele kommen mir eigentlich ganz gelegen. Ins Stadion gehe ich wegen Anreise auch an Wochenenden eher selten, an Dauerkarte ist schon gar nicht zu denken. Und an einem schönen Samstagnachmittag beschwert sich die Frau gerne über das „kaputte Wochenende“, wenn ich mich weigere, im Garten die To-Do-Liste abzuarbeiten. Also kommen mir Spiele in Tagesrandlage sehr entgegen. Aber das bin nur ich.

  59. ZITAT:
    „mwa – ich kann die (ätzende) Kritik an der Moderatorin von gestern Abend (Claudia Neumann / ZDF) nicht nachvollziehen.“

    Warum kommentierst das nicht dorthin, wo es diese (ätzende) Kritik gab? Würde doch mehr Sinn ergeben.

  60. ZITAT:

    Was ist das Problem 1-2 mal pro Saison montags in den Stadtwald zu gehen? Gerade als DK Inhaber sollte es einem doch wert sein sein Team auch montags zu unterstützen.“

    Willst Du wirklich nen Satz heiße Ohren?

  61. Hallo Boccia,

    ich bezog mich auf den Artikel (n-tv) – habe mir aber zugegebenermaßen nicht die Mühe gemacht zu recherchieren, auf welchen Plattformen sich das alles abgespielt hat.

    https://www.n-tv.de/sport/Fuss.....87406.html

  62. ZITAT:
    „Hallo Boccia,
    ich bezog mich auf den Artikel (n-tv) – habe mir aber zugegebenermaßen nicht die Mühe gemacht zu recherchieren, auf welchen Plattformen sich das alles abgespielt hat.“

    Ah, ok. Ich hatte deinen Beitrag so verstanden, dass es hier zu wüsten Entgleisungen kam und konnte mir das in diesem blog der intellektuellen Kapazunder so gar nicht vorstellen. Werde nur den ntv-Artikel lesen und mich enstprechend empören.

  63. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass Montagsspiele aus rein kommerziellen Gründen angesetzt wurden.
    Da Problem ist dann, dass diese monetär doch auch nichts bringen. „Ein bisserl schwanger“ geht halt nicht, will sagen: so viele Monatge gibt es nicht um auch nur annähernd das finanzielle- und Leistungsniveau der Premier League (oder der spanischen) zu erreichen. Im Gegenzug macht man aber die eigene Liga noch unattraktiver. Denn, die Bündelung der Spiele auf wenige Tage war doch immer ein USP der BuLi. Auf Dauer kann man doch nur die Attraktivität halten, indem man konsequent sauberen Vereinssport anbietet und diesen kompakt präsentiert. Jeder andere Zug ist doch abgefahren, ich sehe da selbst für die ewigen Bayern durchaus Probleme auf Dauer.

    Das Einzige was vielleicht helfen würde wäre eben die Abschaffung der 50+1 Regel. Ist sowieso lächerlich wenn sich bald die Hälfte der Liga quasi nicht daran hält (etwa Wolfsburg, Leverkusen, Hoffenheim, Leipzig). Mit Steiegrung von Fernsehgeldern ist das sicherlich nicht zu erzielen. Die Stadien ebenfalls bereits voll und Merchandising ist auch nur begrenzt steigerbar.

    Mir persönlich wäre es lieber, man würde a) den 50+1 Umgehern den Hahn abdrehen und b) die Fernsehgelder nach tatsächlichen Zuschauerquoten verteilen. Das mit dem Ligaplatz ist doch Käse und wenn Hoffenheim keine Fans haben die ein Spiel von denen freiwillig gucken wollen, dann sollen sie auch keine Kohle kriegen. Würde allen Traditionsclubs helfen, und das ist auch gut so.

  64. Montagsspiele sind Schwachsinn.
    Darüber zu diskutieren macht so viel Sinn wie als Mann zum Frauenarzt zu gehen.
    Das ist doch nur wieder sone Kommerz Hipster S*****.

  65. Artikel gelesen, ist mir keinerlei Empörung wert.

  66. ZITAT:
    „Artikel gelesen, ist mir keinerlei Empörung wert.“

    Diesen Kommentar auch?
    https://diepresse.com/home/mei.....ern.portal
    Frau Neumann herself dazu (ZITAT):
    „Die meisten waren noch nicht geboren, als ich schon Fallrückzieher versenkt habe.“

  67. Zu Montagspielen:
    Wie gestern geschildert, sind mir als am Arsch der Welt ansässigen, Montagsspiele oder auch sonstige Wochentagsspiele wumpe und sogar eher noch willkommen. Früher als ich noch näher dran wohnte und regelmäßiger Stadiongänger war, hätte ich mich da sicherlich mehr empört… da waren aber auch schon Sonntagspiele megakacke, weil ich da selbst noch in den Amateurklassen gekickt habe. Samstags Bundesliga, Sonntags Amateure! Das war da mein klares Credo. Und warum? Weil es für mich am Besten war.
    Kleine Parallelen erkenne ich zum von mir inzwischen auch geliebten Eishockey… da spielt mein neuer Heimatclub in der DEL. Die wird inzwischen von Telekom live übertragen (jedes Spiel), natürlich gegen ein gewisses Entgelt oder als Telekomkunde. Durch diese Übertragungen hat sich die Telekom neben den klassichen Freitag-/Sonntagsspielen pro Spieltag ein Spiel am Donnerstag Abend gewünscht und bekommen. Der Termin ist natürlich Mist und die Fanszenen sämtlicher Vereine der Liga (stimmungs-)boykottieren diesen Termin. Mir persönlich passt dieser Termin auch nicht, aber dafür kann ich eben jedes einzelne Spiel der Liga sehen. Vor der Telekom war das undenkbar im Eishockey. Daher schlucke ich die Kröte und nehme eben die 1-2 Donnerstagspiele, die meinen Club treffen hin und erfreue mich an den Vorzügen…
    (Ich erkenne natürlich den Unterschied an, dass im Fußball ohnehin jeder Pups eines Kickers irgendwo im TV gezeigt wird und das daher nur bedingt vergleichbar ist)

    zur Neumann:
    Mir ist völlig wumpe, ob Frau oder sonst was. Die „großen Namen“ der ÖR Bela Rehty, Tom Bartels oder Steffen Simon sind für mich persönlich unerträglich… Frau Neumann schafft es bei mir persönlich aber tatsächlich noch unterhalb dieser Granden in der Gunst zu stehen. Ich kann der einfach nicht zu hören und frage mich oft, was für ein Spiel die da eigentlich sieht…

  68. Was für Neandertaler. Unfassbar.

  69. Der gute Jonathan Wilson fand Super-Kick gestern gar nicht Mal so gut. Aus Gründen.

    https://www.theguardian.com/fo.....uper-clubs

  70. Frau Neumann ist mir so dermassen egal, dass ich meine Zeit nicht mit einem weiteren Kommentar über ihre Arbeit vergeuden werde. Ich glaube, bei der EM habe ich sie mal gehört, war belangloses Geplapper voller Langeweile und Belanglosigkeit. Also wie die annern Deppen.

  71. ZITAT:
    „… Also wie die annern Deppen.“
    Geht doch :-)


  72. In Bezug auf die virtuelle Brille, welche mich in jedes Stadion der Welt vesetzt, habe ich eine Frage.
    Wie siehts mit dem kalten oder saisonalem heißen Ebbler und der vom Nachbarn geschnorrten Kippe aus? Friere ich mir im Winter auf der Couch dann den Hintern ab?
    Eiskunstlauf kann ich mir vorstellen, Biathlon auch. Aber Fußball live im Stadion; wird immer etwas Anderes

  73. Bei den jungen Dingern zählen diese Argumente nicht. Wir machen dann halt irgendwann das Licht aus, Vatmier.

  74. „Claudia Neumann oder K.Müller-Hohenstein sind für mich eher Bereicherung in der Fußball-Moderation denn der Untergang des Abendlands.“

    Also grundsätzlich hab‘ ich nix gegen Frauen als Alternative zu den einschlägig bekannten Brüllaffen. Aber bei KMH geht es mir ähnlich wie bei Sammer: Die kann ich einfach net ab.

  75. Die Herren Wilddiebe (schießen und wegrennen) sind live unterwegs. Nur mit den Treffern scheint das heute problematisch. #Chancenverwertung

  76. Darauf einen Auerbach.

  77. Einen dreifachen!

  78. „…Okay. Und wie hoch sind die, bei maximal fünf Montagsspielen im Jahr, umgerechnet auf jeden Verein?“

    Geht es darum überhaupt derzeit? Als wenn dies das Ende der Fahnenstange wäre! #salamitaktik
    Und es funktioniert doch auch, diese Taktik – „Ach komm, ein Spiel….in Liga zwo spielen die doch auch….wir kämpfen um Europa, die Mannschaft braucht uns jetzt!!1!“
    Die berechtigte Frage aus der #50, wie viele Spiele pro Wochenende kann ein einzelner Mensch denn anschauen und was passiert eigentlich, wenn die Zauberfee/Scheich/Investor alle Klubs bis zur Halskrause mit Geld voll gepumpt hat, die stellt doch kaum einer. Zur Not zieht man das Totschlagargument „Fünfjahreswertung“ aus dem Zylinder #alternativlos

  79. ZITAT:
    „Ich wittere den Silberplatz“

    Der wackelt…

  80. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich wittere den Silberplatz“

    Der wackelt…“

    Und schon ist es Bronze

  81. Wenn man das Argument des Protests gegen Montagsspiele (schwieriger Tag für Auswärtsfahrten) konsequent weiterdenkt müsste man tatsächlich eigentlich auch gegen die unter-der-Woche-Spieltage von Champions- und Euroleague demonstrieren bzw. sich dafür einsetzen dass der eigene Verein da nicht teilnimmt, denn z.b. eine Donnerstagsauswärtsfahrt nach Berg Karabach – oder im besseren Fall ein Mittwochabend in London -ist ja mit deutlich noch mehr zeitlichen und finanziellen Mühen verbunden als ein Montagabendspiel in z.B. Dortmund. Da ist es halt die Frage wie viel Erfolg man sich für sein Hometeam wünscht, nur so viel dass es die eigenen finanziellen oder logistischen Möglichkeiten übersteigt um bei jedem Auftreten seines Teams persönlich dabei sein zu können oder mehr?

  82. ZITAT:
    „Arme Bundesliga, so arm….

    http://m.spiegel.de/sport/fuss.....93684.html

    Interessant auch dass die 2.Liga auch im Europavergleich ziemlich gut dasteht.

  83. Für irgendwas lecker in Europa nehm ich tatsächlich Urlaub, vielleicht auch für ein Pokalhalbfinale, aber net für was an nem Montag, was an nen Samstag gehört.

  84. @84 da fehlt ein `nicht´ im letzten Satz nach den eigenen Möglichkeiten, sorry

  85. ZITATe:
    „Arme Bundesliga, so arm….“

    aus diesem Link
    „… 16 der 18 Klubs haben Schwarze Zahlen geschrieben“, sagte DFL-Boss Christian Seifert … „

    HaEssVau plus ?

  86. ZITAT:
    „HaEssVau plus ?“

    Leipzig?

  87. @84 Tscha-Bumm

    Sorry aber Quatsch mit Sauce.
    Das ist ja mal ganz etwas anderes als das „Tagesgeschäft“ BL.
    Europapokal war schon immer unter der Woche.
    in den 70/80ern sind wir mit Bussen, Privatfahrzeugen oder Bahn quer durch Europa.
    Heute setzt Du Dich in den Flieger und bist in 1/2 Stunden da, nicht nach 14 Std Busfahrt wie damals.

  88. [Montagsspiele – warum]

    Generell führt ein (weiteres) Montagsspiel dazu, dass das Thema ’Fußball’ jetzt erst recht nicht aus den begleitenden Medien verschwindet. Neben der Nachberichterstattung vom Wochenende kommt dann noch eine Nach-Nachberichterstattung hinzu. In den kommenden Tagen dann die Vorberichte zu den europäischen Spielen. Fertig ist der erfolgreiche Verdrängungswettbewerb. Das Thema ist dann in aller Munde.
    Auch gerade wichtig wenn man sich gegen Videospiele, ein globales Angebot an US-Sport o.ä. durchsetzen muss (vgl. #53). Und gerade wenn man von nationalen Grenzen absieht.
    So wie ein Monday-Night Football Spiel global Interesse zieht hofft halt auch die DFL den Abstand zu den anderen, bereits global erfolgreich agierenden Ligen anstinken zu können.
    Meiner unbescheidenen Laienmeinung nach…

  89. Servus Östereich.
    Im Rodeln sind wir geil.

  90. Rodeln. Ist das ein Sport für den es gerade mal so fünf Rodelbahnen gibt, davon drei in Deutschland?

  91. Egal, ob das Rodeln gefühlt nur in 3 Ländern durchgeführt wird, wir brauchen da mehr Wettkämpfe!

    3er Rodeln geht bestimmt auch, gerne auch in der MixedVariante, dann noch nen Sprint mit nur 1 oder 2 Durchgängen, nicht nur ne Staffel mit Mann/Frau/Doppel. Noch ne Männer, Frauen und Doppelstaffeln dazu… mehr Rodeln, mehr Gold für Deutschland! Das wollen wir doch alle, oder? Ob das gefühlt nur wir betreiben? Völlig egal…

  92. Gold im Rodeln für Deutschland hat ungefähr die Wertigkeit von Gold für Holland im Eisschnelllauf.

  93. ZITAT:
    „Gold im Rodeln für Deutschland hat ungefähr die Wertigkeit von Gold für Holland im Eisschnelllauf.“

    Und früher mal wie Gold für Österreich im alpinen Skifahren. Früher halt.

  94. Gut, dass Du nicht Rudelwumms geschrieben hast.

  95. #Montagsspiel
    Ich kann die Empörungen und Boykott-Aufrufe allerorten der Fußball-Romantik halber irgendwo verstehen. Aber irgendwie…ich persönlich habe keine Lust mich darüber aufzuregen und finde ehrlich gesagt wenig Sinn darin.

    So ein Abendspiel passt nämlich wiederum anderen besser in die Wochenplanung, da das Wochenende mit Family blockiert ist. Wieder die Nächsten arbeiten zumeist am Wochenende und haben unter der Woche frei und haben nun Gelegenheit ein Spiel zu besuchen. Nur weil Samstag 15:30 die Haupt-Anstoßzeit ist (war), muss also jedes Ligaspiel bis in alle Ewigkeit dann stattfinden? Des hammer immer schon so gemacht, des muss so sein…

    Diejenigen, die wirklich jedes Heimspiel mitnehmen wollen, die sind natürlich irgendwo erbost. Irgendwann muss aber jeder für sich selbst die Entscheidung treffen was man noch mitmacht in diesem Entertainment-Apparat Fußball. Diese ursprüngliche Fußball-Romantik ist sowieso schon lange vorbei. Die Message ist doch mittlerweile bei jedem angekommen. Für viele ist mit dem Montagsspiel die Grenze überschritten. Okay.
    Für mich ist es nur ein Spiel von vielen in der Saison, ob das nun Montag, Mittwoch, Freitag, Samstag oder Sonntag ist. Ob nun Bundesliga, Pokal oder International. Wenn ich Zeit finde es zu schauen, okay. Wenn nicht, dann nicht, dann gehen offensichtlich andere Dinge im Leben mal vor, soll vorkommen. Muss jeder für sich selbst entscheiden.
    Diese Montagsansetzung nun aber zu verteufeln… Vielleicht habe ich das sogar in der Vergangenheit mal, weiß ich nicht mehr. Zumindest sehe ich das mittlerweile gelassener, weil Fußball oder Bundesliga nicht alles im Leben ist. Der Fußball selbst hat sogar zu dieser Erkenntnis beigetragen, wenn man jeden Tag damit voll-bombardiert wird.

  96. Früher hatten wir ja nichts. Ich sage nur Sarajevo. Peter Angerer und Stanggassinger/Wembacher und das war es dann. Außer Vučko.

  97. ZITAT:
    „Früher hatten wir ja nichts. Ich sage nur Sarajevo. Peter Angerer und Stanggassinger/Wembacher und das war es dann. Außer Vučko.“

    Zeitreise
    https://de.wikipedia.org/wiki/.....piele_1984
    Also zumindest Katarina Witt blieb uns ja erhalten, auch wenn die seinerzeit „die von drüben“ war ;-)

  98. Diejenigen, denen es nichts ausmacht, dass Montags gekickt wird, können das ja gerne so sehen, sie sollten aber nicht altklug gegenüber denen daherkommen, für die es wichtig ist, ein Spiel im Stadion zu sehen und dafür schon mal 17 Spiele im voraus bezahlen und das über Jahre, Jahrzehnte hinweg.

  99. Also Fußball und Kommerz, das geht ja irgendwie gar nicht.
    11 Freunde müsst Ihr sein, der Ball ist rund, das nächste Spiel ist immer das schwerste!

    Klar, passt schon ….

  100. Ich denke mal, die Eintracht hat an mir schon weitaus mehr Geld verdient als von einem, der mich hier montags in den Wald schicken will.

  101. Jetzt wird es dann auch lustig!

    Die Eintracht hat schon mehr Geld von mir bekommen … mimimi

    Reichen wir jetzt die Belege für DK-Kauf, Trikot-Kauf etc ein?

    Können wir Essen und Getränke (im Stadion erworben) auch einreichen?

    ;-)

  102. Von mir sollten man es eigentlich wissen.

  103. Gegen Kommerz sein, aber die Wertigkeit der eigenen Argumentation mittels Höhe der abgedrückten Kohle an die AG der Herzen bewerten…..weiß ja nicht so recht.

  104. Okay, dann mal etwas ausführlicher.

    Wie sieht denn ein Heimspiel-Tag in der Liga denn bei mir aus? Wie hat es sich denn über Jahre denn so bei mir eingebürgert?

    Nun, ich gehe meistens recht früh los, wenn das Wetter schön ist, laufe ich auch zum Stadion. Das hat was schön meditatives durch den Wald zu gehen und dann auf einen Schlag mitten im Trubel zu stehen, hat was faszinierendes.

    Ich gehe dann zum Oberforsthaus und treffe mich dort mit meinem EFC, Freunden, Bekannten. Andere machen das am Gleisdreieck oder beim Bratwurst Walter. Da wird schön gebabbelt und getratscht und es gibt Römer Pils, kalt aus der Flasche. Da schwätzt man mal hier da kurz so mit 20-30 Leuten, die man sonst zu keinem anderen Anlass auf einem Haufen hätte. Irgendwann beschließt man reinzugehen, natürlich unter Diskussionen warum denn jetzt schon, ist doch so schön hier, wenn die Zeit reicht, schaut man im Museum vorbei und grüßt dort.

    Das Spiel über wird gesungen, gebrüllt, geschrieben und gezetert.

    Nach dem Spiel trifft man sich wieder am Oberforsthaus zur Nachbesprechung und es gibt Römer Pils, kalt aus der Flasche. Je nach Euphorie kann das auch dauern und es kann auch gesungen werden.

    Irgendwann zieht man weiter, Bembelbar z.B.

    Das ist eigentlich ein Programm für einen Samstag, schon sonntags muss man beizeiten den Cut finden.

    Aber genau das habe ich mit meiner Dauerkarte bestellt. Genau das. 17 Mal.

    Unter der Woche ist auch okay, dann wenn es was besonderes gibt, Pokal, Europapokal. Aber da hetzt man von der Arbeit fast direkt dahin und nach dem Spiel wieder sofort nach Haus, morgen ist ja auch wieder Arbeit. Die soziale Interaktivität beschränkt sich auf gebrüllte „Gude!“ und winkewinke.

    Und jetzt soll ich montags auf ein Ligaspiel? Hallo? Montag, toller Tag, der erste nach dem Wochenende, da will man ja gleich wieder ausgehen!

    Am Arsch.

    Wer meint, die Einnahmen der Eintracht müssten dringend gesteigert werden, kann sofort 20 Trikots im Shop kaufen, Das Geld muss die SGE dann mit keinem anderen Verein teilen, kommt ihr sofort zu gute. In China können Räder umfallen, mir wurscht.

    Ich hab das hier so in der 2 Liga so gehalten, ich hab das im Abstiegskampf so gehalten, und werde es weiterhin so halten, falls die mir nicht weiter blöd kommen. Vielleicht irgendwann auch nicht mehr.

    Solln die Chinesen dann halt uns den neuen Messi finanzieren. Ich muss es ja nicht gucken.

  105. Völlig unabhängig von der eigenen Befindlichkeit und irgendwelcher Sozialromantik: ich habe immer noch nicht kapiert, wozu dieser Termin jetzt eigentlich gut sein soll. Geld bringt er nicht, mehr Regeneration offensichtlich ja auch nicht. Hat irgendwer eine Idee?

  106. In den Köpfen einiger Verantwortlichen bringt er vielleicht irgendwann mal mehr Geld… so in etwa wie das Networking eines regional beliebten Vereins bei den Scheichs… ist aber nur so ne Idee.

  107. Ich vermute mal, dass diese Montagstermine geschaffen wurden, um das an Eurosport verkaufte Paket aufzuwerten. Denn da ist zumindest das Spiel am 19.2. gelandet.
    Sieht stark nach Verhandlungsmasse aus, sonst wäre es sicher im SKY-Paket geblieben.

  108. Und weil der Termin irgendwann vielleicht was bringt muss man die Leut im Winter am Montag um halb neun ins Stadion jagen? Während Pokalspiele um 18:30 Uhr stattfinden. Verstehe. Ist logisch.

  109. ZITAT:
    „Ich vermute mal, dass diese Montagstermine geschaffen wurden, um das an Eurosport verkaufte Paket aufzuwerten. Denn da ist zumindest das Spiel am 19.2. gelandet.
    Sieht stark nach Verhandlungsmasse aus, sonst wäre es sicher im SKY-Paket geblieben.“

    Fein. Dann sollte man das so kommunizieren.

  110. langsames ranführen an mehr Montags und mehr zu anderen Uhrzeiten

  111. Unter der Woche ist mir 20:30 Uhr lieber als 18:30 Uhr wg Arbeit und so …

  112. Ja klar. Dem Nachwuchs aus Gießen sicher auch. Wenn der 12-Jährige dann gegen 0:43 Uhr im Bett ist.

  113. @117

    DFL und DFB und vernünftige Kommunikation – Welten prallen aufeinander

  114. ZITAT:
    „Völlig unabhängig von der eigenen Befindlichkeit und irgendwelcher Sozialromantik: ich habe immer noch nicht kapiert, wozu dieser Termin jetzt eigentlich gut sein soll. Geld bringt er nicht, mehr Regeneration offensichtlich ja auch nicht. Hat irgendwer eine Idee?“

    Reichweite, mehr Anbieter.

  115. Stefan, die DK meiner 13 jährige Tochter bleibt am Montag auch ungenutzt, da sie am nächsten Tag Schule hat. Damit muss ich rechnen, jede Saison, denn auch Freitag Abends hinge bei uns der Haussegen schief, wenn ich sie mitschleppen würde. Deshalb ist meine 2 DK auch eine Vollzahler-DK. Dann kann ich auch mal einen Freund mitnehmen.

  116. Wieso müssen schwachsinnige Entscheidungen im nachhinein durch weiteren Unfug mit auch nur dem Hauch einer möglichen Logik zur Rechtfertigung dargestellt werden als somit weniger schwachsinnig?
    Blödsinn bleibt Blödsinn. Muss man halt mit leben. Auf der einen Seite als „Verantwortlicher“, auf der anderen Seite als „Betroffener“. Alles andere sind Ausreden. Und noch dazu unglaubwürdige.

  117. Montags haben die Frisösen frei.

  118. Nicht mal mehr bei uns auf dem Lande haben sie das.

  119. Zum türkischen Barbier in der Münchner gehe ich meistens montags. Auch hier wird eine lieb gewonnene Gewohnheit gesprengt.

  120. wie gestern schon erwähnt ist dieser Termin keine Regeneration für Leipzig, da sie ja am Do schon wieder ran müssen.

    PS: Laut Kicker Nepel heute mit B Elf, Meister werden sei wichtiger.

  121. Warum ist das Montagsspiel so schlimm? Weil der Stadiongänger terminliche Probleme hat, das wars. Früher war so manches (und auch unser) Stadion im leben nicht halb voll trotz 15:30 Uhr.
    Wer hier von Ausuferung wegen Geldes erzählt sollte sich für eine Abschaffung der Profiliga einsetzen. Glaubt den jemand das die Bundesliga im internationalen Vergleich besteht wenn sie sich gegenüber Maßnahmen verschließt die das Produkt besser vermarkten lässt und damit mehr finanzielle Möglichkeiten bietet. Bitte, das ist Nostalgie! Denn gewinnen ist doch das schönste?!
    Und nicht jeder kann am Spieltag früh los und einmal durch den Wald, dass ist auch gar nicht die Zielgruppe die durch das Produkt heute erreicht werden soll. Die sollen morgen den Eurosportplayer buchen und Chips fressen.
    Wer da keine Lust drauf hat kann auch mal bei den kleinen Vereinen vor seiner Haustür beim Ball jagen zu schauen, die Würstchen sind da eh besser und man kann in bar bezahlen. Das würde diesen Vereinen helfen!

  122. Fazit: Montag alle in den Wald. Ob mit oder ohne Karte.

  123. Habe gerade zwei Freikarten für Montag ausgeschlagen. Obwohl ich Zeit gehabt hätte und Dienstag hätte ausschlafen können.
    Fuck the System!

  124. Montag in den Wald?
    Ist Pilzsaison?

  125. Hmmm, ich dachte, es wäre Konsens, dass der Montag ein Versuchsballon der DFL ist.

    Stimmen die Einschaltquoten, wird er angenommen, wird er zur Dauereinrichtung.
    Völlig egal, ob kommenden Montag ausverkauft ist oder zählende Leere herrscht…..

  126. Ich steh ja auf so Argumentationen, wenn jemand der anderer Meinung ist gefälligst dies oder das tun soll. Und wann ist „Nostalgie“ eigentlich zum Schimpfwort geworden?

  127. Fazit:

    Egal wie viele am Montag in den Wald gehen, das Premiumprodukt Fußball Bundesliga wird auf dem Eurosportplayer gezeigt und auch von mehr Menschen geschaut, als ins Waldstadion passen. Dazu kommt noch die Werbeoffensive von Eurosport zeitgleich mit den olympischen Spielen. Wer den Player noch nicht kennt, der kann ihn jetzt mal kostenlos ausprobieren und feststellen dass er sowohl für Bundesliga als auch für andere Sportarten taugt.

    Ich gehe mal davon aus, dass sich das für Eurosport rechnet, ist es doch qualitativ gut und deutlich billiger als Sky.

    Also am Besten zu Hause Eurosportplayer schauen und nicht ins Stadion gehen, macht Sinn …. ;-)

  128. ZITAT:
    „Ich steh ja auf so Argumentationen, wenn jemand der anderer Meinung ist gefälligst dies oder das tun soll. Und wann ist „Nostalgie“ eigentlich zum Schimpfwort geworden?“

    Deine Meinung, meine Meinung. Nur so gehts. Ich ersezte Nostalgie durch: nicht dem Zeitgeist entsprechend.

  129. „. Wer den Player noch nicht kennt, der kann ihn jetzt mal kostenlos ausprobieren und feststellen dass er sowohl für Bundesliga als auch für andere Sportarten taugt“

    Sofern die Infrastruktur in Sachen Netzanbindung gut ist. Aber das kriegen wir ja bis 20wieviel? sicher überall hin.

  130. Rasender Falkenmayer

    Huhu
    ich nehme Freikarten für Montag gerne ab. Zur Not auch Loge. Werde je nach Wunsch des Abgebenden supporten oder nicht. Nur auf den Fingern pfeifen kann ich leider nicht.

  131. Sofern die Infrastruktur in Sachen Netzanbindung gut ist. Aber das kriegen wir ja bis 20wieviel? sicher überall hin.“

    25.

  132. @138

    Also hier im Vordertaunus funktioniert das Ding einwandfrei und selbst im Stadion bei Freitagsspielen funktioniert der Player gut – allerdings mit knapp 6 mins. delay.

  133. In NRW ist nicht alles gut aber schnelles Internetz funktioniert. Eurosport über Account von der Familie ebenfalls.

  134. @140

    Zager and Evans!!!

  135. ZITAT:
    „@138
    Also hier im Vordertaunus funktioniert das Ding einwandfrei und selbst im Stadion bei Freitagsspielen funktioniert der Player gut – allerdings mit knapp 6 mins. delay.“

    Na, sechs Minuten ist ja fast live. Passt.

  136. So mal mit deutlichen Worten: Wisst Ihr was Euer „Zeitgeist“, Europlayer und sonstiges mich kann? Genau!
    Heute werden Montagsspiele eingeführt, morgen hat man sich dran gewöhnt. Darauf setzen die Herrschaften doch. Das der Konsument alles frisst und „sich gewöhnt“.
    Dann kann man die Sache weiter ausbauen. Sonntags um 11:00Uhr, Dienstags und Mittwochs (wenn keine Euro-Spiele anstehen) usw.
    Dieses Spiel auf dem Pay-TV-Sender 1 das nächste beim anderen und das Mittwochsspiel wieder bei einem.
    Das Zahlvieh schluckt das schon.
    Wer sich das nicht leisten kann hat halt Pech und der Fan, der 300km zum Heimspiel fährt soll sich nicht so anstellen, man kommt auch mit 2 Stunden Schlaf aus.
    Nee Freunde der „modernen Zeiten“. Schafft den Fußball bitte alleine ab.
    Solange es die Möglichkeit gibt dagegen anzuprotestieren sollte das genutzt werden.
    Ist wie überall. Wer sich nicht wehrt, hat schon verloren.

  137. ZITAT:
    „Wer da keine Lust drauf hat kann auch mal bei den kleinen Vereinen vor seiner Haustür beim Ball jagen zu schauen, die Würstchen sind da eh besser und man kann in bar bezahlen. Das würde diesen Vereinen helfen!“

    Das ist echt nett. Fehlt nur noch die Bemerkung, dass man kein echter Fan ist, wenn man nicht hingeht. Oder noch besser das man ja auch zu den Kackers gehen kann, die spielen am Wochenende.
    Geht’s noch?
    Man kann ja persönlich keine Probleme mit dem Montag haben und den Tag sogar bevorzugen. Alles gut. Aber so ein bisschen hineinversetzen in andere sollte man sich schon können. Nicht jeder wohnt im Rhein/Main Gebiet, nicht jeder kann an Wochentagen zeitlich ins Stadion, von Auswärts sowieso ganz zu schweigen. Europapokal ist Feiertag, dafür opfert man einen Urlaubstag wenn es sein muss und man es möchte. Bundesliga ist die Regel und die sollte dann sein wenn die meisten frei haben. Also am Wochenende. Ob der Stimmungsboykott das richtige Mittel ist um das kund zu tun bezweifle ich, ein leeres Stadion wäre es vermutlich eher.

  138. ZITAT:
    „@138

    Also hier im Vordertaunus funktioniert das Ding einwandfrei und selbst im Stadion bei Freitagsspielen funktioniert der Player gut – allerdings mit knapp 6 mins. delay.“

    Also wenn’s im Rhein Main Gebiet, die arbeitskräftigste Region in Deutschland schlechthin, nicht funktionieren sollte, dann kannste auch gleich wieder mit Modem ins Internet gehen….
    Upps…das soll es tatsächlich noch im Hintertaunus und im Westerwald geben.Kein Witz. Von noch strukturschwächeren Bundesländer gar nicht erst zu reden.
    Merkste was?

  139. ZITAT:
    „Früher hatten wir ja nichts. Ich sage nur Sarajevo. Peter Angerer und Stanggassinger/Wembacher und das war es dann. Außer Vučko.“

    Ich würde sagen, heute haben wir noch weniger. Interessante und ernüchternde Bilder: http://m.spiegel.de/fotostreck.....11047.html

  140. Ich denke nicht, dass die Akzeptanz für so unsinnige Ansetzungen
    altersabhängig sind, allerdings macht sich mit zunehmender Kommerzialisierung eine
    gewisse Gleichgültigkeit und Desinteresse breit.
    Euroleague gab es schon lange vor dem seltsamen Montagstermin.
    Es also damit zu begründen ist mir zu einfach.
    Früher habe ich keine frei empfangbare Sekunde Fussball verpasst, bis mir
    irgendwann sogar in der Spochtschau die Werbung auf den Zünder ging.
    Inzwischen schaue ich mir nur noch sehr selten die Tore der Bundesliga an,
    geschweige denn sinnfreie E-Pokalspiele, in denen unsere SGE keinerlei
    Rolle spielt.
    Der Reiz des Fussballs geht aber nicht verloren, wenn man sich nur auf seinen
    Verein konzentriert.
    Mir reicht es (fast) jedes Heimspiel im Stadion zu sehen und die Auswärtspartien
    online zu verfolgen (wenn moeglich), wobei sky schon fast BlitzTip Charkter hat.
    Dazu noch Artikel und Interviews bzw. Pressekonferenzen und die Tabellenansicht.
    Reicht für mein Glück.
    Meine Zeit ist mir zu wertvoll, um mir bekloppte Pappnasen oder noch so hübsche
    Ultra-Blondinen bzw. Blondinen-Ultras in Grossaufnahme anzusehen, während unten ein Spiel läuft.
    Die Kommentare sind dann auch oft dementsprechend.
    Nicht zu vergessen die unwürdigen Text-Werbe-Slogans, die jetzt von sogenannten
    Sportkommentatoren vorgelesen werden müssen. Würdelos.
    Isch hab da nochn supa Tipp für sie…
    Manchmal ist weniger eben mehr, und meine Grippe nimmt mir die
    Montagsentscheidung glücklicherweise ab.

    Und noch eins : Kann man den Dahlmann irgendwie zum schweigen bringen,
    da war ja sogar der Heribert F noch erträglicher.

  141. ZITAT:
    „@ 56 Ronny B.
    +1“

    zu (Claudia Neumann / ZDF) – ich fand ihre Art zu kommentieren äußerst angenehm.

  142. Montag ist ja nicht die einzige Baustelle, die dem geneigten Schauer vor die Nase gesetzt wurde. Und wenn dann DFL-Seifert mit „… Gedanken über Alternativen in einer sachbezogenen Auseinandersetzung seien das Ziel, dabei sollten alle Beteiligte den „gesunden Menschenverstand“ walten lassen.“ um die Ecke kommt, möchte meineeine ein ganz großes „Vorsicht“-Schild neben jeglichen Kommentar von dort verankern.
    http://www.kicker.de/news/fuss.....andes.html

  143. Bin auch kein Freund von diesen Montagsspielen, habe diese schon in Liga 2 gehasst.
    War ich trotzdem da? Ja natürlich. und so werde ich auch den beschwerlichen Weg am Montag angehen.
    Zum Thema Seifert: Er sagte ja auch sowas wie: 2-3 x die CL gewinnen, wäre halt ein besseres Argument als die tolle Atmosphäre in deutschen Stadien (http://www.ardmediathek.de/tv/.....d=49930380)

    Kann man jetzt von halten, was man will.

  144. ZITAT:
    „ZITAT:
    „@ 56 Ronny B.
    +1“

    zu (Claudia Neumann / ZDF) – ich fand ihre Art zu kommentieren äußerst angenehm.“

    Die Dame ist mit Sicherheit kompetenter als so manch anderer Kommentator, ich kann nur ihre Stimme einfach nicht ab.
    Und das hat nichts mit Frauenfeindlichkeit oder sonst etwas zu tun.

  145. Ich glaub‘ die ganzen Pro-Montags-Poster sind die gleichen Spakken, die früher nicht mit auf dem Raucherhof stehen durften.

  146. Statt dem Montag als unbeholfenes Alleinstellungsmerkmal schlage ich nach jahrelangem Brainstomring total crazy den SOMMER vor.

    Outdoorevents bei schönem Wetter – the next big thing.

  147. Dazu bräuchte es eine WM in Katar im Winter. Undenkbar.

  148. ZITAT:
    „Statt dem Montag als unbeholfenes Alleinstellungsmerkmal schlage ich nach jahrelangem Brainstomring total crazy den SOMMER vor.

    Outdoorevents bei schönem Wetter – the next big thing.“

    Gute Idee – dafür kann man bestimmt die Bayern mit uns Bott holen, dann können sie irgendwann auch mal wieder ne Meisterschaft im warmen im T-Shirt feiern…

  149. Murmel, der Fußball war ursprünglich als Winteralternative zum Cricket gedacht. Das ist tatsächlich ein Wintersport. Mehr Bewegung bei kaltem Wetter als wie beim Cricket. Da haben sogar die Tommys in ihren Polo-Shirts gefroren vor lauter Rumstehen.

    Ich würde ja auch zum Cricket gehen. warum keine Cricket-Ground auf dem Rennbahngelände? Da kann man sich dann auch für Test Matches vier Tage frei nehmen und Drogen konsumieren, man verpasst ja nichts.

  150. ZITAT:
    „Dazu bräuchte es eine WM in Katar im Winter. Undenkbar.“

    Der Sommer ist lang genug – die Schweden schaffens ja auch.

  151. Ich kauf‘ mir jetzt die Eintracht-Ventilkappen.

    Da hat der Verein was von und ich kann ordentlich Druck in mir genehme Bahnen lenken.

  152. ZITAT:
    „Ich glaub‘ die ganzen Pro-Montags-Poster sind die gleichen Spakken, die früher nicht mit auf dem Raucherhof stehen durften.“

    Ja, die hatten auch vorher schon gekifft und haben in der Zeit Kuchen gegessen.

  153. ZITAT:
    „Murmel, der Fußball war ursprünglich als Winteralternative zum Cricket gedacht. …“

    Da ist jetzt aber auch für Dich verdammt viel Nostalgie…

    WM gaht am 14 Jun los – da kann man locker eine Woche Vorher das Pokalendspielveranstalten und bis Anfang Juni Liga.
    Gruppenspiele gegen Fallobst ersetzten das Trainingslager.

  154. @schusch
    Ich bin einfach kein Anhänger dieser „BesserFan“-Debatten, nie gewesen – sie bringen schlicht nichts und kommen eigentlich immer arrogant rüber.
    Wieso man für diese Montagsspiele ist, oder sie neutral sieht…werde ich nicht verstehen, ich bin da gänzlich anderer Meinung und sicher bei Dir. Aber wenn die anderen wegen altkluger(?) Ansichten nen Satz heiße Ohren offeriert bekommen – da können wir die Debatte auch gleich lassen und auf dem Raucherhof unter uns bleiben.

  155. Finale ist am 15.7. – da kanns am 22.7. mit der Bundesliga weitergehen.

    Ab Ende Nov dann eine schön lange Winterpause fürs Cricket.

  156. @ schusch

    Ich dachte immer die italiener waren die ersten Fußballer mit ihrem calcio storico.
    Und ich bin mir sicher, das war ein Spiel im Sommer.
    O sole Mio….

  157. Die Murmel löst mal eben nebenbei bei – vermutlich – einem Gläschen Cognac alle Probleme. Hut ab.

  158. So viele Trikots können die DK-Inhaber gar nicht kaufen, um langfristig Einnahmen aus TV und internationaler Vermarktung zu kompensieren. Auf Dauer muss man wohl in die 3. oder 4. Liga ausweichen, wenn man keinen Bock auf Kommerz hat und ne ehrliche Bratwurst will. Das machen meine englischen Kollegen schon seit Jahren so.

    Ich gucke einige andere Sportarten nicht mal mehr im Fernsehen, etwa Formel 1, weil mir das ganze Drumherum zu bescheuert geworden ist. Die machen aber dennoch immer prächtigeren Umsatz. Komisch, ne?

    Doppelachtung (Binse und Anglizismus): Love it, change it or leave it.

  159. Petra,

    die haben aber nicht die Regeln aufgeschrieben, nach denen wir heute spielen. Das waren dann doch frierende Privatschüler.

  160. ZITAT:
    „Ich glaub‘ die ganzen Pro-Montags-Poster sind die gleichen Spakken, die früher nicht mit auf dem Raucherhof stehen durften.“

    Negativ!

  161. @E-L,

    ich offeriere hier jedem einen „Satz heiße Ohren“, der hier in diesem Forum meint, noch altklüger daher zu kommen als ich und mir zu sagen hat, wie ich ich was zu tun habe bei einer Sache, bei der ich sehr leidenschaftlich bin. Der wird dann verbal abgewatscht.

    In echt treffe ich diese Person ja sowieso nicht und mir wärs in dem Moment auch egal.

  162. ZITAT:
    „Petra,

    die haben aber nicht die Regeln aufgeschrieben, nach denen wir heute spielen. Das waren dann doch frierende Privatschüler.“

    Das wurde aber nur gemacht, damit diese verwöhnten und verweichlichten, gut fefütterten Besserwisser mal so richtig ins schwitzen kamen:-)
    Ich frag mich immer, warum alle Welt glaubt, Fußball wäre ein Proleten Sport.
    Mitnichten. Das war allerhöchste Elite die dem Ball hinterher jagten.

  163. War aber so einfach zu verstehen und nachzumachen, dass es sich einfach durchgesetzt hat. mehr als nen Ball braucht man eigentlich nicht, geht auf auf dem Schulhof, dann kann man noch schnell ein rauchen.

  164. O.T.: Felix Zwayer pfeift das spiel, das HR-online zum heimspiel der dosen hochjazzt, weil 300(!) Leipziger anreisen …. in das stadion, das schweigt … oder so.

  165. ….eine rauchen…..

  166. ZITAT:
    „Ich kauf‘ mir jetzt die Eintracht-Ventilkappen.
    Da hat der Verein was von und ich kann ordentlich Druck in mir genehme Bahnen lenken.“

    Obacht, die Dinger sollen nimmer runter gehen, so die 2fache Erfahrung von Bekannten anlässlich der letztmaligen Europa-Ausflüge der Adler und deren Anhängerschaft.

  167. „warum keine Cricket-Ground auf dem Rennbahngelände? „

    Bring‘ den Schniedelbruch-Fuzzi nicht auf dumme Gedanken.

  168. BVB Atalanta. Konnte aber unsere Helden noch nicht ausmachen.
    Steht eine*r von euch gerade im Gästeblock?

  169. Ach so: Forza Dea!

  170. Schwupps, da habe ich wieder ein Dilemma mit diesem 0:1:
    Freu ich mich jetzt (im Sinne der 5-Jahres-Dingens) für den BVB oder
    jammere ich über den Treffer gegen Atalanta? Verzwickt.

  171. ZITAT:

    Das ist echt nett. Fehlt nur noch die Bemerkung, dass man kein echter Fan ist, wenn man nicht hingeht. Oder noch besser das man ja auch zu den Kackers gehen kann, die spielen am Wochenende.
    Geht’s noch?
    Man kann ja persönlich keine Probleme mit dem Montag haben und den Tag sogar bevorzugen. Alles gut. Aber so ein bisschen hineinversetzen in andere sollte man sich schon können. Nicht jeder wohnt im Rhein/Main Gebiet, nicht jeder kann an Wochentagen zeitlich ins Stadion, von Auswärts sowieso ganz zu schweigen. Europapokal ist Feiertag, dafür opfert man einen Urlaubstag wenn es sein muss und man es möchte. Bundesliga ist die Regel und die sollte dann sein wenn die meisten frei haben. Also am Wochenende. Ob der Stimmungsboykott das richtige Mittel ist um das kund zu tun bezweifle ich, ein leeres Stadion wäre es vermutlich eher.“</i

    @sgevolker

    Wann habe ich dir vorgeschrieben zu den Kakkers zu gehen? Wann habe ich geschrieben das du kein Anhänger der Frankfurter Eintracht bist wenn du nicht hingehst? Mach doch wenn du kannst.
    Es geht mir darum das wir alle, immer (Stadionbesucher, Fernsehzuschauer, Schauer Volltreffer Youtube, Eintracht TV, Europortplayer/Amazon, Vereinsmitglied wegen Karten, Sportschauergucker ect.) ein Produkt untersützen. Ja, leider für mich inzwischen ein Produkt. Und da ist nichts mehr mit, die Leute sollten frei haben! Wer hat denn regelhaft Samstag frei? Supermarkt x, Einkaufszone Y: Wir haben für Sie geöffnet: 7:00-22:00 Uhr Mo-Sa. Sonntag ggf. auch der Kunde wünscht das.
    Aber/oder deshalb gesellschaftliches Problem.
    Ich versteh schon das dass Stadionerlebnis einzigartig ist, es hat auch mich dazu gebracht das ich mir das alles Woche für Woche ansehe und fluche oder jubiliere!
    Aber für mich (nur für mich) stelle ich fest das ich mich nicht beklagen kann wenn die Sau die ich fütter irgendwann geschlachtet wird.
    Von wegen zum Sportverein um die Ecke, ich hab mich jahrelang unterklassig eingebracht und der Amateursport leidet massiv an dieser Entwicklung im Profibereich (Amateure!).

  172. Cooles Tor für Atalanta.

  173. Es kündigt sich die nächste Blamage an.

  174. 2-1 für die Göttin.

  175. Das war aber auch hübsch, dieses 1:2.

  176. Wann dürfen wir Dortmund demütigen?
    Hoffentlich bald. Bevor die zurück in die Spur finden.

  177. 183

    oder wollen wir doch mal sagen wie es bei Neapel ist, die heute wohl mit B elf spielen, eine CL Mannschaft versucht schnellstens wieder die Fliege aus der EL zu machen, da man es nicht nötig hat.

    Bei Man U war es die einzige Möglichkeit in die CL zu kommen und auch Arsenal heuer oder Bilbao brauchen diesen Wettbewerb, der BVB nicht.

    Damit entschuldige ich aber nicht die Ergebnisse der anderne Teams aus deutschen Landen die diesen Wettbewerb schon besser gestalten hätten müssen

  178. ZITAT:
    „Wann dürfen wir Dortmund demütigen?
    Hoffentlich bald. Bevor die zurück in die Spur finden.“

    Bin mir zwar sicher, dass du das weißt, aber bis zum 11.03. müssen wir noch warten.

  179. Atalanta, ein kleiner Klub aus der Peripherie von Mailand muss übrigens mit ganz wenig auskommen. Dafür haben sie aber eine gute Jugendarbeit. Man muss nicht unbedingt drauf warten, dass man mit Geld zugeschissen wird, man kann einfach mal was richtig machen.

  180. der Typ ist ja echt mal der Hammer

  181. Diese Armen aus der Mailänder Vorstadt konnten aber Gomez für 14 Mio. kaufen.
    Haller kostete?

  182. Batschuei zwei zu zwei. Tuff täät.

  183. Komm zur 200 erstmal rauchen.

  184. Nach dem Ausgleich ist dann auch der hörbare BVB-Anhang wieder da. Vorher stand man wohl unter Schock, oder so.

  185. ZITAT:
    „Diese Armen aus der Mailänder Vorstadt konnten aber Gomez für 14 Mio. kaufen.
    Haller kostete?“

    Ist mit einem Gagliardini, den man ohne sportlichen Verlust im Winter zu Inter verkauft hat, bezahlt.

  186. Die Ablöse betrug nur 5 Mio..
    Dann hab ich mich verhört oder der Reporter sagte es falsch.

  187. Ich schau mal nach….

  188. Tm.de…..gähn.

    Gagliardini ist im Winter 16/17 für 20 Mios zu Inter. Der ist die komplette Atalanta-Jugend durchlaufen.

    Pupu Gomez für 5 Mios zur Dea.

  189. Wollte ich sagen. Meine 14 Mio. waren falsch. Es waren nur 5.

  190. Leibzighauwegwumms!

  191. No/PRO Montagswumms!

  192. Die Polterpetra, habe die Ehre!

  193. Deiner war auch nicht schlecht…

    ….aber zu langsam.

    Über diese Langsamkeit stolpert die Liga. Leider.

  194. @schusch [198] uam
    Danke für (auch) deinen Sachverstand.

  195. Batschuei, drei zu zwei. Tuff tää.

  196. Die Frage demnächst ist doch folgende. Angenommen…nur mal angenommen, es gäbe im Sommer ein Angebot für Herrn Haller was so etwa bei 25 Mio liegen würde.
    Weg mit der goldenen Schubkarre oder abwarten?

  197. Cazzo, jetzt doch noch.

    Wegen vorhin, nicht schlimm DocS. Worums mir da geht, die machen aus wenig viel, die haben halt eine verdammt gute Jugendarbeit und mit Gasperini auch einen verdammt guten Trainer. Die machen Jugendarbeit auch ein wenig anders als bei uns am Riederwald. Die talentierten Kids gehen nicht zu Juve, Inter, Milan in die Jugend, sondern zu Atalanta. Dort kann man was werden. Den Ruf muss man sich aber lange und hart erarbeiten.

  198. ZITAT:
    „Batschuei, drei zu zwei. Tuff tää.“

    Reflex-/Instinkt-Vorlage von Götze. Muss man erstmal können. <3

  199. Alles gut. Ich meinte der Reporter hätte von 14 Mio. gesprochen.
    Sollte dem „Italien Experten“ vertrauen.
    So, jetzt Napoli. Ohne Maradona.

  200. Danke Eintracht-Laie, damit ist dazu alles gesagt…

  201. Zuschauerausschluss in Neapel?

  202. Ach so: Forza Napule!

  203. 211

    nein EL interssiert dort nicht auch den Coach nciht, stand heute schon im Kicker.

  204. Naja. Paar hätten schon hingehen können.
    Vllcht. boykottiert man aber dort die Donnerstagsspiele. Dann aber sehr konsequent.

  205. Ich glaub, ich habe die Lösung für Montag. Wir stellen das Ganze unter das Motto „Ironie“.
    Dann haben wir zugleich gute Stimmung und Kritik an Monatgsspielen.
    Soweit mein Wunsch.

  206. Nur die SGE!

  207. 7000 Napoli Besucher, davon 1500 Gästefans. Und uns hier ist völlig klar wer die Gäste sind. Was für eine Scheissliga. Ich will jetzt doch in dieses Pilzding. Hab ich gerade beschlossen.

  208. At. madrid zeigt auch gerade, wei sehr sie die EL interessiert…..

  209. ZITAT:
    „Danke Eintracht-Laie, damit ist dazu alles gesagt…“

    Was hat er denn gesagt? Und wozu?

  210. Wollte gerade fragen ob diese EL die keinen interessiert wirklich euer Ziel ist.

  211. ZITAT:
    „… davon 1500 Gästefans…. „
    Und wer hat deren Anreise bezahlt? *duckundwech*

  212. ZITAT:
    „Danke Eintracht-Laie, damit ist dazu alles gesagt…“

    Nicht, bevor ich mich dazu abschließend geäußert habe, damit das mal klar ist…..-
    Mir fällt zum Montagsspiel allerdings so gut wie nichts ein. Außer, dass es früher die Montagsmaler gab, die auch gespielt hatten, was ich gern geschaut hatte, so als Bub.
    Das Argument, dass man ausgerechnet an einem der wenigen Montagsspieltage zum Barbier laufen muss, hat mich in Verbindung mit der martialischen Wortwahl („Gewohnheit gesprengt“) bis jetzt am meisten überzeugt. Die Wichtigkeit der wöchentlichen Bartpflege kann in der heutigen Zeit offenbar nicht hoch genug eingeschätzt werden.

  213. Für alle Teams die nicht in der Meisterschaft locker in die CL kommen ist es ja mehr als interssant das zeigen ja auch Sevilla und jetzt Arsenal oder Bilbao und auch Man U letztes Jahr, aber die anderen die eh in die CL kommen über ihre jeweilige Meisterschaft ist das einfach kein Wettbewerb.

  214. ZITAT:
    „Wollte gerade fragen ob diese EL die keinen interessiert wirklich euer Ziel ist.“

    Hab ich ja gerade beantwortet. Wobei…die letzten Auftritte da, einschließlich mir, haben aber auch gezeigt wie man sich selbst feiern kann. Ist auch geil. Interessiert halt kein Mensch.
    Da bin ich dann wieder beim schusch. Das eigene Erlebniss des dürstenden Menschen in der Wüste zählt.

  215. ZITAT:
    „Das eigene Erlebniss des dürstenden Menschen in der Wüste zählt.“

    Sehr schön.

  216. Westend Adler
    Du bist hier echt rege dabei. Deswegen auch hier mal die Frage. Bist du regelmäßig im Stadion?
    Oder ist das so eine ichgucktv Geschichte?

  217. Das Argument, dass man ausgerechnet an einem der wenigen Montagsspieltage zum Barbier laufen muss, hat mich in Verbindung mit der martialischen Wortwahl („Gewohnheit gesprengt“) bis jetzt am meisten überzeugt. Die Wichtigkeit der wöchentlichen Bartpflege kann in der heutigen Zeit offenbar nicht hoch genug eingeschätzt werden.“

    Kannst dich noch nicht am Spieltag rasieren lassen!

  218. Herr Westend Adler ist gerade mal wieder unpässlich um Fragen zu beantworten und geht gerade etwas trinken zur Nacht.
    Wie immer:-)

  219. Das Blöde an dieser EL-Partie gegen Napoli heute ist, dass das Konstrukt ein marginal besetztes Stadion dann bereits kennt, wenn die unsrigen am Montag einen Boykott mit den Füßen (durch Nicht-Erscheinen) demonstrieren.
    Und Erscheinen-und-die-Klappe-halten ist nun auch nicht gerade ein Markenzeichen im Wald. Da ists halt laut, verdammt laut, also im Normalfall.
    #Drecks-Dosen-Kick-am-Montag

  220. Mensch da in Napoli funktioniert der Boykott!!!!
    Leeres Stadion, effektiv!
    Trotzdem bekommen beide Teams ihre Antrittsprämien.

    Wer da wohl die Zeche zahlt?

  221. ZITAT:
    „Westend Adler
    Du bist hier echt rege dabei. Deswegen auch hier mal die Frage. Bist du regelmäßig im Stadion?
    Oder ist das so eine ichgucktv Geschichte?“

    Bin leider nur höchst selten im Wald, obwohl ich fast jedes Spiel für umme sehen könnte. Kurz und knapp: Großfamilie mit zwei handicaps, 60-Stunden-Woche im Job, Freundeskreis mit vielen Fußballabstinenzlern, der eigene Sport, Zeit für’s Chillen. Die Eintracht also nur auf Platz 6.

  222. ZITAT:
    „Herr Westend Adler ist gerade mal wieder unpässlich um Fragen zu beantworten und geht gerade etwas trinken zur Nacht.
    Wie immer:-)“

    Dafür ist es noch nicht spät genug, echt jetzt. Und um Mitternacht herum, das ist aber nur meine persönliche Erfahrung, ist die Chance, in der Stadt auf interessante und entspannte Menschen zu treffen, am größten.

  223. Oups, Werksteam (Radkappen) im 19:45 min-Boykott gegen den FCBäh
    http://www.kicker.de/news/fuss.....smtwkicker
    Zeigt wenigstens ehrlich, dass man ein Werksteam (zusammengeklemperter Laden) ist, der derzeit BuLi kickt.

  224. Na endlich.

  225. Ich hab ehrlich gesagt den Eindruck, dass einige hier aneinander vorbei diskutieren, dabei ist die Sache doch klar. Manche mögen/lieben am Fußball nicht nur das Geschehen auf dem Rasen, sondern auch das „soziale“ Erlebnis: Freunde treffen, Auswärtsfahrten you name it. Diese Dimension des Fußballerlebnisses wird jedoch unmöglich oder zumindest stark behindert, wenn die Spiele zu irgendwelchen unmöglichen Terminen stattfinden. Und auch wenn für mich persönlich, nicht zuletzt weil ich nicht mehr in Frankfurt lebe, dieses soziale Dimension nicht so eine Rolle spielt, finde ich es wichtig, dass sie für diejenigen, denen sie wichtig ist, weiterhin möglich ist. Denn nicht zuletzt von ihr lebt dieses Spiel auch.

  226. @wa

    Ha.. kann ich toppen. Freiberufler, Spass an der Arbeit und natürlich auch Geld generieren, Großefamilie( weiß jeder der mit mir ins Stadion geht) mit mittlerweile sogar Enkelkind ( früh Mama sehr früh huch im Studium .. junge Oma mit Stolz noch mehr huch im Studium .. ) eigener Sport, natürlich beruflich bedingt und weil’s Spass macht,Freundeskreis…hallo daheim und die besten Freundinnen die man sich vorstellen kann( null Fussballaffin)
    Und trotzdem verpass ich kein Spiel. Ausser krank oder Reise.

    Wenn du magst nehm ich sich mal mit. Nicht bei irgendwo. Nicht im VIP. Sondern bei Tom, mir, ce und Beve. Aber nur wenn du magst:-)

  227. Och nö.

  228. 232

    60 Stden im Job, Glückwunsch, schade wenn man nicht weiss das Lebne wichtiger ist als Arbeit.

  229. Arbeit ist dann wichtig wenn es einem Spass macht , Herr Schwarzwalddepp…ähh.adler
    Sowas gibt es tatsächlich.

  230. 60-Stunden-Woche im Job? Lehrer?

  231. ZITAT:
    „60-Stunden-Woche im Job? Lehrer?“

    Im Lebe nedf(tt).

  232. Irgendwie blöd traurig wenn man das nicht empfinden kann. Und ehrlich.. selbst wenn ich die Kassiererin um die Ecke wäre würde ich das so empfinden.
    Ausser wenn der Herr schwarzwaldadler bei mir vorbei kommt und seinen weltschmerz loslassen würde

  233. @ 236 pp
    Vielen Dank für dein Angebot, schau mer mal. Das will reiflich überlegt sein, sich aus der Anonymität heraus zu wagen…-). Bin eigentlich einer, der außerhalb des familiären / persönlichen Umfeldes lieber unterm Teppich langläuft.

  234. ZITAT:
    „@ 236 pp
    Vielen Dank für dein Angebot, schau mer mal. Das will reiflich überlegt sein, sich aus der Anonymität heraus zu wagen…-). Bin eigentlich einer, der außerhalb des familiären / persönlichen Umfeldes lieber unterm Teppich langläuft.“

    Kann ich gut verstehen. Kein Problem. Aber das angebot steht. Ok?

  235. ZITAT:
    „Sowas gibt es tatsächlich.“

    Das kennt der nicht.

  236. ZITAT:
    Wenn du magst nehm ich sich mal mit. Nicht bei irgendwo. Nicht im VIP. Sondern bei Tom, mir, ce und Beve. Aber nur wenn du magst:-)“

    Da kommt mann extra zwei Stufen runter zum Jubeln und die Madame vergist einen. Traurig.

  237. ZITAT:
    „Ok?“
    Na klar, ist ja auch verlockend, das Angebot, und das meine ich jetzt ausnahmsweise mal aufrichtig.

  238. Geile Stimmung da in Glasgow. Würde ich gerne mal hin, auch in der EL.

  239. Arbeit mach nie Spass macht weil es Zwang ist.

  240. Da werden wir nen verdammt guten Tag brauchen um die Ekeldosen schlagen zu koennen.

  241. Kino gehen um drei oder bummeln Eis essen nach 7 Stden arbeiten ist alle mal mehr wert.

    Wer meint sein Leben mit seiner Arbeit zu interpretieren ist ein armer Mensch.
    Ich habe 35 Stdne Woche, heißt 7S Stden am Tag und wenn noch so viel Arbeit da ist um drei fällt der hammer und wenn es dem Chef nicht gefällt, dann müssen Leute angestellt werden. Also ich fange um Siebne an und gehe 15.15 Uhr. Genau die Zeit die ich erbringen muss denn Arbeit ist einfach nur sch…..

  242. Mist 3:1 war blöde für uns, dachte bei 2:1 lassen sie bei uns ein wenig die Reserve ran.

  243. @250

    Wozu haben wir den berühmten 12. Mann ….?

  244. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ok?“
    Na klar, ist ja auch verlockend, das Angebot, und das meine ich jetzt ausnahmsweise mal aufrichtig.“

    Sorry..auch beim Volker. Mannomann. Vergessen.
    Und dein ausnahmsweise aufrichtig nehm ich mal als Jurist:-)
    Ich weiß das du da richtig Lust drauf hast. Mach wie du es denkst. Wenn du meine Kontakt Daten möchtest mach das einfach über Stefan.

  245. ZITAT:
    „Arbeit mach nie Spass macht weil es Zwang ist.“

    Dein Leben ist echt eine Qual, oder?
    Ich für meinen Teil liebe meine Arbeit. Null Zwang. Oft Herausforderung. Was es aber noch spannender macht.
    Traurig wenn du so durchs Leben läuft.

  246. Leistung mittlerer Art und Güte bestimmt sich nach individueller Leistungsfähigkeit
    Da die Arbeitsleistung nach § 613 Satz 1 BGB im Zweifel in Person zu erbringen ist, ist die „mittlere Art und Güte“ personenbezogen, d. h. durchaus unterschiedlich. Von Arbeitnehmer/-innen kann grundsätzlich nur die Leistung erwartet werden, die bei angemessener Anspannung der geistigen und körperlichen Kräfte auf Dauer ohne Gefährdung der Gesundheit zu leisten imstande ist.
    Die Arbeitsleistung bestimmt sich nicht objektiv, sondern subjektiv, d. h. nach der individuellen Leistungsfähigkeit, wobei Arbeitnehmer/-innen gehalten sind, die Arbeit unter Anspannung ihrer Fähigkeiten sorgfältig zu verrichten. Dieser subjektive Leistungsbegriff führt zu einer dynamischen Leistungspflicht: wer Überdurchschnittliches leisten kann, ist hierzu verpflichtet, wer nur unterdurchschnittlich leistungsfähig ist, genügt mit einer unterdurchschnittlichen Leistung seiner Arbeitsleistungspflicht. Die Qualität der Arbeitsleistung gehört zum Arbeitgeberrisiko.

    ml zur Info für alle die meinen sie könnte Ihrem Chef nciht mal sagen nö mach ich nicht

  247. Ich möchte das nicht.

  248. Lass stecken, swa. Wir wissen, was du für ein Held bist. Und wir wissen, wie du mit anderen Arbeitnehmern umgehst. Hast du ja stolz erzählt.

    Und Leipzig ist ne Nummer zu groß für uns.

  249. ich fang eum 7 an und schaue um 07.10 schon auf die Uhr, ob nciht schon 15.00 Uhr sit, gehe meistens zum schwätzen durch die Büros arbeiten sehr selten.

  250. @256

    Wer so dutch´s Leben muss ist echt ein armer Wicht!
    Mein Mitleid hast du, wenn auch nur theoretisch … ;-)

  251. Stefan der Herr Kilchenstein ist doch auch BR oder war es, hat er nciht auch zu Streiks aufgerufen????

  252. Ich könnte das meinem Chef ja sagen. Müsste ich nur Selbstgespräche führen. Wie Petra und einige andere hier auch.

  253. 260 wieso

    ich habe ein gutes Leben ich gehe heim und habe die Arbeitszwit einghalten, kein Chef kann mich dafür anmachen.

  254. ZITAT:
    „Und Leipzig ist ne Nummer zu groß für uns.“

    Wahrscheinlich. Möglich.
    Wir werden sehen. Oder hören. Oder lesen. Fängt halt bei Null zu Null an.

  255. Schallallallaa!

  256. @260

    Back to IGN.

    Sinnlos …..

  257. Übrigens unabhängig vom Support eine Nummer zu groß.

  258. wenn alle so denken würdne wir ihr hier.

    dann n häten wir als IG Metall diesen Jahr nicht rausgeholt das Väter/Mütter 28 Stden Arbeitszeit bekommen können oder auch Mitarbeiter die Eltern oder andere angehörige zu pflegen haben.

    Das ist doch super, das wird mit Zwitkonten verechnet oder mit den beschlossenen Erhöhungen, das ist doch sicher menschlich oder.

  259. na ja Stefan, evtl ist ein 3:1 noch nicht in trockenen Tüchern, daher denke ich es wird schon evtl ein Werner nicht von Beginn spielen sondern ein Augustin.

  260. ZITAT:
    „ich fang eum 7 an und schaue um 07.10 schon auf die Uhr, ob nciht schon 15.00 Uhr sit, gehe meistens zum schwätzen durch die Büros arbeiten sehr selten.“

    Ja genau…
    Was ein Babbler du bist….

    Wahrscheinlich bist du genau das Gegenteil von dem was du hier erzählst und willst hier nur einen auf dicke Hose machen…

  261. 270

    nein ehlrich 35 Stdne in 5 tagen sind 7 Stdne pro Tag, das wird getochen und Ende.

    Damikt hast du deinem Vertrag erfüllt, wo ist das Problem.-

  262. ZITAT:
    „Übrigens unabhängig vom Support eine Nummer zu groß.“

    Bin mir sicher das wir absolut mithalten können und mind. 1 Punkt holen….

  263. @272

    Das Hinspiel ging auch nur höchst unglücklich verloren!

  264. natürlich must du für frei Tage das sind Brückentage also alle Di nach Mo Feiertage und Fr nach Do Feiertage vorarbeiten oder Urlaub nehmen, das machst du individuell.

    Aber wirklich wer 35 Stden hat der hat halt 35 Stden.

    es ist ein 300 Mann Betrieb und da hält die Belegschaft zusammen, aber ein starker BR wird von keiner Geschäftsleitung angegirffen da sie ja die Verträge auch unterschireben haben.

  265. 272

    bei 2:1 wäre es mir wohler.

  266. ZITAT:
    „@272

    Das Hinspiel ging auch nur höchst unglücklich verloren!“

    Ja eben ….

    Und man sollte sich nicht die Augen von heute Abend verwischen lassen…

    Der Spieltermin wird eher uns zugute kommen als den dösis….

  267. @274

    Junge du brauchst mir hier nicht die Welt zu erklären….

    Wenn alle so wären wir du, oder so wie du babbelst dann gute Nacht Deutschland!

    Dann wären wir ärmer als Albanien..

    Schäm dich für dein scheisshaus gebabbel.

  268. Don‘t feed the troll! ;-)
    Schönen Abend noch ….

  269. Schwarzi. Besser du hälst jetzt mal die Klappe.
    Für viele hier ist das besser. Am besten ist es aber für dich, glaub mir

  270. 277

    wer so antwortet arbeitet in einer Firma ohne BR.

  271. 279

    ganz ehrlich geht docvh mal alle in Betriebe die gwerkschaftlich organisiert sind und fragt mal wie es läuft dann bin ich mal gespannt.

  272. ZITAT:
    „279

    ganz ehrlich geht docvh mal alle in Betriebe die gwerkschaftlich organisiert sind und fragt mal wie es läuft dann bin ich mal gespannt.“

    Wie läuft es denn?

  273. 4,3 Prozent mehr Entgelt ab dem 01.04.2018,
    100 Euro für die Monate Januar bis März 2018,
    ein tarifliches Zusatzgeld in Höhe von 27,5 Prozent eines Monatsentgelts sowie ein Festbetrag von 400 Euro ab 2019.
    Anspruch auf befristete Reduzierung der Arbeitszeit auf bis zu 28 Stunden für bis zu 24 Monate.
    Zusätzliche freie Tage für Kindererziehung und Pflege sowie Entlastung bei Schichtarbeit.

    ist das so verkehrt?????

  274. ZITAT:
    „ZITAT:
    „60-Stunden-Woche im Job? Lehrer?“

    Im Lebe nedf(tt).“

    Lehrer arbeiten mehr als man denkt:
    Unterricht
    Konferenzen
    Unterrichtsvorbereitung
    Korrekturen der arbeiten
    Elternabende
    AG Projekte
    Ausflüge
    Exkursionen

    Ist kein Spaß wirklich und dann noch die idiotischen Kids aus der Generation scheissegal…

    Würde ich nicht tauschen wollen dann lieber meine 12 Stunden im Betrieb…

  275. Wer so hart arbeitet, hat das mehr als verdient.

  276. 282

    ohne Witz, ich fidne deine Kommentare immer gut, ich wirke wohl oft provozierent.

    Aber in der IG Metall, sit eine 35 Stden Woche und jeder AN arbeitet diese auch heißt das sind 7 am Tag die Woche.
    Und es hat kein Chef das Recht Überstden anzuforden diese müssen gnehemigt werden und werden extra bezahlt.

    Daher das ist nicht meien Ansicht die ich hierschreibe sondern Vertragsrecht, evtl habe ich versäumt dies immer zu schreibne, dafür sorry.

  277. 285

    nei man arbeitet nicht mehr sondern 35 Stden.

  278. Gut. Ich hab verstanden.
    Peinlich
    Ich sag wirklich nix mehr zu dir. Dabei gab es Zeiten wo ich Depp dich noch verteidigt habe.
    Alle andere Worte die mir gerade auf der Zunge liegen verkneif ich mir.
    Gute Nacht

  279. Glückwunsch, swa.

    Ich kann euch versichern, auch hier im Schwarzwald telefoniert man gewöhnlich nicht mit irgendwelchen Redakteuren und es soll auch Leute geben, die Spaß an ihrer Arbeit haben.

  280. Schalallalalla!

    Ich wusste das es so ausgeht.

  281. Glückwunsch, Österreich.

  282. ZITAT:
    „Glückwunsch, Österreich.“

    Wozu?

  283. Gold. Und Bronze.

  284. Ich will übrigens keinen von euch mit ins Stadion nehmen.

  285. ZITAT:
    „Ich will übrigens keinen von euch mit ins Stadion nehmen.“

    Aber warum das denn?

  286. Eine Frage, welches Spiel steht denn „heute Abend“ an?

    http://www.fr.de/sport/eintrac.....-1449382-0

  287. 1 Stunde des Nachts vor einem Alpentunnel in der Karre ausharren hat was meditatives. Ommmmm.

  288. ZITAT:
    „Ich will übrigens keinen von euch mit ins Stadion nehmen.“

    Schade.

  289. ZITAT:
    „Ich will übrigens keinen von euch mit ins Stadion nehmen.“

    Mich auch nicht?

  290. Zu riskant. Wer weiß schon, wie viele du bist.

  291. Hm. Stimmt.

  292. Gestern RBL in Napoli gesehen. Napoli rel. schwach aber RBL dürfte ein harter Brocken werden. Ein Remis wäre
    ein Erfolg!

  293. Was sollte man heute auch im Stadion? Da ist’s ja beim Boccia vor’m Tunnel spannender.

  294. ZITAT:
    „ich fang eum 7 an und schaue um 07.10 schon auf die Uhr, ob nciht schon 15.00 Uhr sit, gehe meistens zum schwätzen durch die Büros arbeiten sehr selten.“

    Also wenn meine Jobs mir anfingen keinen Spaß mehr zu machen, habe ich gekündigt. Für Tagelöhnerei sind mir auch 35 Wochenstunden Lebenszeit zu schade.

  295. Morsche.
    Die nächsten 5 Spiele abwarten.

    http://m.fr.de/sport/eintracht.....-a-1448926

    Bei optimalem Verlauf und etwas Realismus sind 10 Punkte drin.
    Und dann ist man ganz dicke dabei.
    Wir werden sehen…

  296. Morsche, gegen die Dosen brauchen wir Beton, schönen harten Stahlbeton und eine defensive Spielweise, das können die gar nicht ab, dann hat es auch eine gute Schangse auf Punkte.

  297. @ 306

    Tippe folgendes:1,3,3,0,3 = 10 Points

  298. Oh Gott, Dieter wird euphorisch.
    Das kann nicht gut ausgehen…

  299. @309

    Dem ist nichts hinzuzufügen! ;-)

  300. Deniz Yücel ist frei, bimmelt es als Breaking News.

  301. ZITAT:
    „Deniz Yücel ist frei, bimmelt es als Breaking News.“

    War sicher nicht billig

  302. ZITAT:
    „Deniz Yücel ist frei, bimmelt es als Breaking News.“

    Sehr schön. Hoffe mal, er wird nicht gleich wieder festgenommen.
    Holt den Mann heim.

  303. ZITAT:
    „Deniz Yücel ist frei, bimmelt es als Breaking News.“

    Endlich!
    Leider sitzen aber immer noch über 100 Journalisten und viele Tausend, der AKP und dem Sultan von Konstantinopel nicht genehme Menschen, unschuldig in türkischen Gefängnissen.

    Das darf nicht vergessen werden!

  304. Er ist noch nicht frei. Seine Freilassung wurde beschlossen.

  305. T-Online:

    Das Auswärtige Amt in Berlin bestätigte die Freilassung. Der 44-Jährige war am Mittwoch vor einem Jahr festgenommen worden. Ihm wurde Terrorunterstützung vorgeworfen. Eine formelle Anklage gab es nicht. Der Fall Yücel hat die deutsch-türkischen Beziehungen schwer belastet.

  306. Die Welt:

    „Wir haben unsere erste Meldung zur Freilassung von WELT-Korrespondent Deniz Yücel gelöscht. Deniz ist noch nicht frei – aber seine Freilassung wurde beschlossen“

  307. Dann hoffen wir mal, dass sich diese Nachricht im Laufe des Tages erhärtet, er wirklich das Gefängnis umgehend verlassen kann und dass er auch ohne Auflagen entlassen wird.

  308. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Deniz Yücel ist frei, bimmelt es als Breaking News.“

    War sicher nicht billig“

    Die Zeche dürfen vermutlich die Kurden zahlen. Die einzigen, die die effektiv gegen IS gekämpft haben.

    Es ist zum kotzen!

  309. @319

    Sicherlich ist die Politik des türkischen Sultans gegenüber den Kurden eine Sauerei, erst recht unter Mitwirkung deutscher Waffensysteme und Waffenlieferanten.

    Dies mit der Freilassung Deniz Yücel in Verbindung zu bringen finde ich schon seltsam.

  310. Eisschnelllaufen ist doch wohl eine der langweiligsten Sportarten ever bzw. wo gibt.

  311. das mit den Kurden ist wirklich ne Schweinerei, und zwar schon seit Jahrzehnten.

  312. Bitte, vergesst bei der ganzen Diskussion folgendes nicht:

    nein ehlrich 35 Stdne in 5 tagen sind 7 Stdne pro Tag, das wird getochen und Ende.

    Mahlzeit.

  313. Doc Snyder jetzt dann auch in der Personalvertretung. Sehr löblich.

  314. Leipzig (H), Stuttgart (A), Hannover (H), Dortmund (A) und Mainz 05 (H)
    10 Punkte aus diesen fünf Spielen wären bockstark, sind aber wohl des Guten etwas zuviel verlangt.
    Ich tippe auf 8 Punkte: 1, 3, 1, 0, 3.
    Am Mo. wünsche ich Da Costa als RV, Abraham und Salcedo als IV und Haller wieder in der Sturmmitte.

  315. Da fehlen die „Gänsefüßchen“ :-)

  316. #326 bezog sich auf #324.

  317. ;-) Eisschnelllauf ohne Medaille:

    Pechmarie Ohne Chance ….

  318. ZITAT:
    „;-) Eisschnelllauf ohne Medaille:

    Pechmarie Ohne Chance ….“

    Einerseits, ja. Allerdings eine sehr respektable Vorstellung, wie ich finde.

  319. Wie oft wurde die eigentlich wegen Dopings schon gesperrt?

  320. ZITAT:
    „Wie oft wurde die eigentlich wegen Dopings schon gesperrt?“

    Einzelheiten hier:
    https://de.wikipedia.org/wiki/....._Pechstein
    Da hatte sich die schweizer Rechtsprechung bzgl. der Kontrolle der CAS-Entscheidung in prozessualer Hinsicht übrigens nicht wirklich mit Ruhm bekleckert; oder das schweizer Prozessrecht war damals nicht so klägerfreundlich. Oder Pechsteins Anwälte waren nicht wirklich gut. Man weiß es nicht.

    Die juristische Handhabung dieses Indizienprozesses gefiel mir übrigens schon damals nicht. Es beschleicht mich immer ein seltsames Gefühl, wenn im Rahmen eines laufenden Gerichtsverfahrens Beweismittel aus prozessualen Gründen zurückgewiesen werden. Gerechtigkeit gegen Prozessökonomie, vereinfacht formuliert. Und dieses Mal blieb die Gerechtigkeit womöglich auf der Strecke.

  321. Montag könnte vielleicht doch interessant auf den Rängen werden.
    https://twitter.com/plotmaus/s.....7892055040

  322. @322
    Sollte dem so sein, kann ich mir gut vorstellen das da so einige den Heimweg in einer anderen Verfassung antreten als wie sie hin kamen.

  323. ZITAT:
    „@319

    Sicherlich ist die Politik des türkischen Sultans gegenüber den Kurden eine Sauerei, erst recht unter Mitwirkung deutscher Waffensysteme und Waffenlieferanten.

    Dies mit der Freilassung Deniz Yücel in Verbindung zu bringen finde ich schon seltsam.“

    Nun, die Freilassung wird nicht ohne Gegenleistung erfolgen und die Türkei möchte schon lange neue Panzer(-teile).

    Und unter diesen werden wohl unsere treuesten Verbündeten im Kampf gegen den IS leiden müssen.

  324. @334

    Was man Deniz Yücel vorwirft, weisst Du?

  325. Mach den Puck doch endlich mal rein.

  326. Die Anklage mit Forderung von 18 Jahren Haft wurde gleichzeitig mit der Freilassung erhoben.

    Der Sinn des Ganzen ist wohl klar:

    Gut Wetter gg. Deutschland mit Hoffnung auf Beistand in anstehenden Zollabkommensverhandlungen einerseits (neben sonstigen deals?) und Wink mit dem Zaunpfahl an Denis, sich vom Acker zu machen. Vielleicht folgt danach ein Einreiseverbot. Auf jeden Fall eine kritische Stimme zum Schweigen gebracht. Die hiesige Diplomatie feiert sich, Siegmar darf im AA bleiben und Erdogan gnädiger Sultan.

    Ich wünsche Denis eine gutes Ende, nach mehr als einem Jahr Geiselnahme hat er sich die Freiheit hierzulande verdient.

    Nur klammheimlich und der schönen Vorstellung wegen wünschte ich mir einen Stinkefinger vom Denis:

    Er verzichtet auf die Ausreise, stellt sich der „Anklage“ auch aus Solidarität mit seinen Kolleginnen und versaut so Erdogan sein „Gnädigsein“ bzw. desavouiert einerseits den Anschein eines Rechtsstaates in der Türkei und andererseits die Kungelei der Bundesregierung mit derselben unter Inkaufnahme der Preisgabe aller Werte, die sie vorgibt zu vertreten.

  327. So Wochenende….. und trotzdem noch 3 Tage bis der favorisierte geliebte Verein spielt. Was ein Shice….
    Nun gut dann halt mal ein WE ohne Fußball.

    Free Denis.

  328. „Ich wünsche Denis eine gutes Ende, nach mehr als einem Jahr Geiselnahme hat er sich die Freiheit hierzulande verdient.“
    Ich interpretiere mal aus Sätzen von ihm wie „Egal. Etwas Besseres als Deutschland findet sich allemal.“, so richtig gut gefällt es ihm hier aber auch nicht.

  329. Derweil werden hinter den Kulissen kulturell offensichtlich unvereinbare Gepflogenheiten klammheimlich unterbunden, bevor sie zu diplomatischen Verwicklungen führen.

    Geht doch.

    http://www.faz.net/aktuell/spo.....52360.html

  330. betr. 329 – 331 Westend-Adler und Mr.Boccia,
    nur eine kleine Anmerkung zur Siegerin über 5000 , die junge Frau hat ihre Bestzeit innerhalb einer Saison um
    30 Sekunden gesteigert, dass sind fast 500 Meter, sehr dubios. Aber mit fleißigem Training und neuartigem Müsli ist so etwas sicherlich leicht möglich, gelle.

  331. ZITAT:
    „Ich interpretiere mal aus Sätzen von ihm wie „Egal. Etwas Besseres als Deutschland findet sich allemal.“, so richtig gut gefällt es ihm hier aber auch nicht.“´

    Ich finde den Satz bemerkenswert.

    Unterscheidet er doch den Staatsbürger vom Untertanen.

    Scheinbar leidet nicht nur die Türkei.

  332. Degowski wurde auch entlassen.

  333. ZITAT:
    „So Wochenende….. und trotzdem noch 3 Tage bis der favorisierte geliebte Verein spielt. Was ein Shice….
    Nun gut dann halt mal ein WE ohne Fußball.

    Free Denis.“

    Meckern ist genauso verboten, wie Jubeln am Montag.

  334. ZITAT:
    „Er verzichtet auf die Ausreise, stellt sich der „Anklage“ auch aus Solidarität mit seinen Kolleginnen und versaut so Erdogan sein „Gnädigsein“ bzw. desavouiert einerseits den Anschein eines Rechtsstaates in der Türkei und andererseits die Kungelei der Bundesregierung mit derselben unter Inkaufnahme der Preisgabe aller Werte, die sie vorgibt zu vertreten.“

    Wäre schon viel verlangt, oder?

  335. @341

    Deshalb kann ich Ausdauersportarten auch nix mehr abgewinnen.

    Es lebe die Unschuldsvermutung solange, bis das Gegenteil bewiesen ist!.

  336. ZITAT:
    „Wäre schon viel verlangt, oder?“

    Zuviel. Deshalb ja nur in meiner Vorstellung.

    Der soll erstmal Ruhe haben nach Allem.

    Schön auch die Begrüßung durch seinen Brötchengeber.

    Ich hoffe, der einer „Bunten“ würdigen Veröffentlichung des Fotos der ersten Umarmung mit Ehefrau in Freiheit (man beachte den Sicherheitsstacheldraht im Bildhintergrund) folgt dann doch noch etwas kritischer Journalismus.

  337. Das Foto, übrigens ein sehr schönes, wurde von Deniz Anwalt mit seinem Telefon aufgenommen und dann auf Twitter geteilt. Das ist so modern mit diesen Sozialmedien. Das machen Leute ständig heutzutage. Einfach so.

  338. ZITAT:
    „Degowski wurde auch entlassen.“

    Mein Ausbilder in der Staatsanwaltschaft war beim sog. Gladbecker Geiseldrama Mitglied der Einsatzleitung. Der hat dieses Fiasko mit mehreren Toten nach eigener Aussage nie verwunden.

  339. ZITAT:
    „Der hat dieses Fiasko mit mehreren Toten nach eigener Aussage nie verwunden.“

    Leider sehr verständlich.

  340. ZITAT:
    „Das Foto, übrigens ein sehr schönes, wurde von Deniz Anwalt mit seinem Telefon aufgenommen und dann auf Twitter geteilt. Das ist so modern mit diesen Sozialmedien. Das machen Leute ständig heutzutage. Einfach so.“

    Bin halt etwas altmodisch. Soll denn so sein ohne zu viel Hineininterprätiere.

    Er soll dann lieber selbst sprechen wenn er wieder hier ist und sich dazu bereit fühlt.

  341. Die Hintergrundgeschichte mit dem Petersilienstrauß und den „Kräutergärten“ während der Haft ist auch eine sehr schöne.

  342. @ 341 Ostendler
    Bei jungen Sportlern sind „Leistungsexplosionen“ ja des öfteren der Fall. Bei einem 30-Jährigen wär ich da viel kritischer.

  343. Diese ominöse, überaus termingerechte Anklageschrift in diesem unsäglichen „Fall“ Deniz Yücel würde ich ja sehr gerne mal lesen, falls es sie wirklich gibt.

  344. ZITAT:
    „Degowski wurde auch entlassen.“

    Kumpel Rössner muss noch brummen

  345. ZITAT:
    „Diese ominöse, überaus termingerechte Anklageschrift in diesem unsäglichen „Fall“ Deniz Yücel würde ich ja sehr gerne mal lesen, falls es sie wirklich gibt.“

    Wenn dem rechtlich nichts entgegenstünde, könnte sie ja ins Netz gestellt werden.

    Als Nachweis der positiven Annäherung an rechtsstaatliche Normen im Zuge der derzeit auf Eis liegenden Kapitel der EU-Beitrittsgespräche.

    Nicht.

  346. Eine letzte Bemerkung meinerseits zu dem immer wieder mal zitierten „Egal. Etwas Besseres als Deutschland findet sich allemal“ seitens Denis.

    Ich hoffe auf verstärkten weiteren unbequemen Journalismus von seiner Seite. Den man auch gerne hier in Deutschland kritisch kommentieren darf.

    Der Unterschied von unserem Staat und unserer Zivilgesellschaft zur Türkei ist dann eben, wie man darüber hinaus damit umgeht. Ob man das aushält oder nicht.

  347. „Kumpel Rössner muss noch brummen“

    Der heißt Rösner. Aber das nur nebenbei.

  348. ZITAT:
    „Eine letzte Bemerkung meinerseits zu dem immer wieder mal zitierten „Egal. Etwas Besseres als Deutschland findet sich allemal“ seitens Denis.“

    Meine Bemerkung dazu: Das hängt halt davon ab, was man konkret sucht und welche Prioritäten gesetzt werden. Wird das nicht klargestellt, bleibt die Formulierung „was Besseres“ aussagelos.

  349. ZITAT:
    „“Kumpel Rössner muss noch brummen“

    Der heißt Rösner. Aber das nur nebenbei.“

    Stimmt! Das A..loch mit nur einem s.