Persönliche Befindlichkeiten Zufriedenheit hilft nicht

Hinterher aufregen, wenn's zu spät ist. Foto: Stefan Krieger.

Hinterher aufregen, wenn’s zu spät ist. Foto: Stefan Krieger.

Ich könnte jetzt in den bekannten, vieles viel leichter machenden Sarkasmus verfallen. Es wäre so unendlich einfach. Ich könnte ins wohlbekannte, seit Jahrzehnten bewährte „Mund abputzen, Fürth (oder halt der nächste Gegner nach Wahl) ist wichtig“ wechseln, ich könnte das übliche „das wird schon“ bringen, könnte anmerken, dass Eintracht Frankfurt endlich wieder ein Tor erzielt hat, nach 521 Minuten, und dass das sogar ein schön herausgespieltes Tor war, nicht wie das des Griechen Tzavellas damals auf Schalke, ausgerechnet Schalke, und dass der Mannschaft ja wirklich der Wille nicht abzusprechen sei, hey, könnte ich schließen, man ist Vierter, als Aufsteiger, was will ich den überhaupt?

Ich könnte zufrieden sein.

Aber das würde mir, ich merke das, im Augenblick nicht helfen. Jetzt kann man mit Fug und Recht anmerken, dass es aber nicht um mich geht, nicht mir muß geholfen werden, es geht um Eintracht Frankfurt, und ich würde nicht mal widersprechen können.

Ja, es geht natürlich um Eintracht Frankfurt. Aber es geht auch immer ein wenig um die, die Woche für Woche, Tag für Tag, mit diesem Verein mitfiebern, die nach dieser wundervollen Hinrunde angefixt waren, diese Idioten, die wirklich dachten, diese eine mal ginge was, jetzt, in dieser Saison, wo wirklich auch einmal für einen Verein wie Eintracht Frankfurt etwas möglich zu sein schien. Es geht schon auch um die, die seit Monaten mitfahren, die sich bei Minustemperaturen in Freiburg an einem Freitagabend den Hintern abfrieren, die dann wegen einer Vollsperrung der Autobahn erst um drei Uhr am nächsten Morgen in die Federn kommen, die enttäuscht sind, weil sie in Freiburg nur ein 0:0 erlebten, die wieder besseren Wissens auch nach Hannover reisen, die ein grausames Spiel in Eis und Schnee verfolgen, die wieder kein Tor sehen, die wieder erst in den Morgenstunden Zuhause sind, die sich aber trotzdem sagen, das wird schon, natürlich.

Und die sich dann zwei Stunden in den Regen setzen und eine Niederlage gegen Stuttgart miterleben dürfen. Eine Niederlage gegen die Witzmannschaft der Rückrunde, abgeschossen von einem Innenverteidiger wie ihn die Welt seit Karl-Heinz Förster und Christian Wörns nicht mehr gesehen hat, gegen eine Mannschaft, weniger lebendig als der Tod, geleitet von einem Trainer, dem die Ratlosigkeit vor der Partie mit riesigen Lettern ins Gesicht geschrieben stand.

Das alles erklärt natürlich nicht diese Niederlage, dafür gibt es andere Gründe, Gründe, die wohl anfangen bei einem Spielsystem, das viele als zumindest merkwürdig empfinden. Man könnte es erklären mit individuellen Fehlern, die es aber halt mal gibt, wenn Menschen in ein Ereignis involviert sind, die aber normalerweise von anderen Menschen ausgebügelt werden, man könnte von mangelnder Laufbereitschaft schreiben, besonders in der zweiten Hälfte, man könnte versuchen zu ergründen, warum Eintracht Frankfurt, wie der Gegner kein Hochdeutsch kann, einfach keine Rückrunde kann, keine zwei ordentlichen Halbzeiten in einem Spiel zu Stande bringt, all das könnte man machen.

Und man kann, und das kommt der Sache wohl am Nächsten, die Gründe beim Trainer suchen, bei der Entwicklung der letzten Wochen, so wie es der Trainer, und das muss man ihm anrechnen, jetzt wohl auch tut, sonst würde er nicht verkünden dass er jetzt doch endlich Farbe bekennen will, obwohl dieses lächerliche 40-Punkte Ziel noch immer nicht erreicht ist. Dieser Meinungsumschwung kommt ja nicht von ungefähr. Natürlich hat Armin Veh schon vor längerer Zeit mit dem Erreichen dieser Marke gerechnet, und natürlich sieht er, dass das Erreichen des Ziels noch Wochen auf sich warten lassen könnte, es ist Länderspielpause, danach muss Eintracht Frankfurt nach Fürth, es droht ein Stuttgart reloaded, dann kommen die Bayern … das könnte dauern, wie gesagt. Dann halt jetzt. Um Schaden von Eintracht Frankfurt abzuwenden, Schaden, der längst entstanden ist.

Aber welche Entscheidung auch immer verkündet wird (gefallen ist sie sowieso schon, da bin ich ziemlich sicher), es ändert nichts daran, dass ich ganz persönlich im Augenblick ziemlich angefressen bin. Weil, wieder einmal, ein Elfmeter verschossen wurde. Und diesmal stand beim Gegner nicht mal ein Torwart im Kasten.

Schlagworte: ,

585 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Schaedelharry63

    Morgen.

    Zufriedenheit hilft nicht – sie scheint aber nicht der Grund für die Niederlage zu sein.

    Auch die Mitkonkurrenten um Platz 4 sind nervös und patzen – hier kommen noch die trainerquerelen hinzu.

    Zudem die nach der unerwartet erfolgreichen Hinrunde die dann erwartbare (in FfM traditionell übersteigerte?) Erwartungshaltung des Fanumfeldes an einen Aufsteiger.

    Die Mannschaft scheint dem entsprechen zu wollen und droht daran zu zerbrechen. Ein Erfolgserlebnis fehlt jetzt. Schade, dass vor den Bayern (da gäbe es nichts zu verlieren) es zu den Fürthern geht, die, scheinbar schon abgestiegen, befreit aufspielen werden.

  2. Morsche! In allem d’accord bis auf eins: wenn das wirklich am Trainer und seiner Haltung liegt, dann lässt das aber auch Rückschlüsse auf die Reife und mentale Europapokalreife der Mannschaft oder zumindest einiger ihrer Protagonisten zu.

  3. Sorry, habe oben noch was vergessen: „Nicht tragisch, die anderen machen auch Fehler“. Obwohl, wenn ich ganz tief in mich gehe, stelle ich fest: das macht die Sache noch schlimmer. Aber das bin nur ich, wie gesagt.

  4. Und als finaler Kommentar zum Ende der gestrigen Kommunikation: ich she das nicht so, dass (neben ein wenig verständlichem Frust) in der Breite auf die Mannschaft eingeschlagen wurde. Das Spiel war aber echt nicht gut und dann müssen halt Einige (auch wir Fans) ihre Ansprüche mal wieder der Realität angleichen. Das gilt aber auch umgekehrt: wenn wir oben angreifen wollen, dann brauchen Einige einfach mehr Zug zum Tor – und zwar in jeder Hinsicht!

  5. ZITAT:

    “ Sorry, habe oben noch was vergessen: „Nicht tragisch, die anderen machen auch Fehler“. Obwohl, wenn ich ganz tief in mich gehe, stelle ich fest: das macht die Sache noch schlimmer. Aber das bin nur ich, wie gesagt. „

    Dabiste nicht allein. Fehlende Haarbüschel zeugen davon!

  6. Ich finde es immer lustig, wenn Fans ihre Unterstützung durch den Verein quotiert sehen wollen. Das sind Mulitmillionen-Unternehmen, mit einer Belegschaft, die aus gutverdienenden Ich-AGs besteht, denen ist es doch total egal, ob jemand auf der Autobahn bis drei im Stau steht. Und das mit recht. Die Bundesliga ist eine Show, die unterhalten soll. Nicht mehr und nicht weniger. Wenn man Anerkennung für Selbstlosigkeit haben will, sollte man sich nicht als Fussballfan „ehrenamtlich“ betätigen, sondern im caritativen oder sozialen Bereich anderen helfen. In der Bundesliga ist dagegen ein solcher Ansatz völlig überflüssig.

  7. Schaedelharry63

    2 Wochen Pause.

    Die Mannschaft sollte schon Bescheid wissen, was kommt, und sich hierdurch nicht (mehr) ablenken lassen. Dem Trainerstab (hoffe Kolodzeij und Moppes bleiben) und dem (Noch?)-Trainer bleibt nur, der Mannschaft in dieser Zeit über das Einstudieren von bewährten Basics und das Üben von Standards, Standards und nochmal Standards (Ecken! Freistöße!) Selbstsicherheit zurückzugeben statt zwanghaft neue Spielsysteme einstudieren zu wollen in der verbleibenden Zeit. Das kann dann vor der nächsten Saison in Angriff genommen werden.

    Mit zurückgewonnener Selbstsicherheit kommt der Erfolg von alleine zurück.

  8. Leider alles richtig was Stefan schreibt. das war gestern in der zweiten Halbzeit einHosenshiceauftritt par exellence. da sitzt man oben auf der Tribüne und sieht es förmlich kommen. es ist so sinnlos wie einLoch im Kopp. Da stimmte ja gar nix mehr.

    Nun ja.. Auch das hat Gründe. es wird ihnen ja vorgelebt.. die Überschrift trifft es ganz gut.

    Glückwunsch an UliStein., verliere ungern 10 8-er ab wenn dann an dich.

  9. Aus dem Bauch geschrieben, Stefan. Und auf den kann man sich verlassen.

  10. Ich habe heute Nacht beinahe kein Auge zugetan, da mich alles ganz stark an die Tasmanenrückrunde erinnert: Schönreden, hoffen auf das Umstossen des Bocks, fehlendes System, individuelle Fehler, Torungefahr und kollektive Ratlosigkeit nach dem Gegentor.

    Der Eingangbeitrag spricht mir aus der Seele. Der Schaden ist bereits angerichtet. Werden wir am Ende eben doch Dreizehnter und feiern hernach bei Apfelkuchen.

    Lakic ist auch so ein Treppenwitz, wie ihn nur Eintracht Frankfurt zustande bringt.

  11. spezifische gründe für die niederlage gestern auf seiten der mannschaft gab es genug, (höhere fehlpassquote als sonst, mangelnde laufbereitschaft, dazu die mangelnde offensive aggressivität bzw, risikobereitschaft vorm gegnerischen 16er) aber der hauptgrund für die traurigste aller niederlagen liegt für mich tatsächlich beim trainer (du hasts ja schon ganz richtig be- und geschrieben): wie kann man denn in einem heimspiel im kampf um die europa-plätze gegen den verunsichertsten gegner der liga ohne stürmer antreten?

    das war ein offenbarungseid der mangelnden zuversicht ausgerechnet von dem trainer der sich totale offensive auf die fahnen geschrieben hat, ich habs net verstanden.

    da betrifft der spruch „der erfolg (und den hatten wir ja wirklich reichlich) frass seine kinder“ wohl in besonderem masse unseren coach.

    angemerkt sei noch: besonders leid tut mir unser kapitän, daß ausgerechnet der zuverlässigste und wichtigste von allen, der uns zuerst mit seinem sensationspass endlich von der vermaledeiten torkrise erlöst hat dann mit seinem blackout die niederlage einleitete hat etwas so besch…. tragisches….

    das hat er (und wir) eigentlich wirklich nicht verdient,

    es ist gerad nicht leicht fan von eintracht frankfurt zu sein

  12. ZITAT:

    “ (..) ausgerechnet der zuverlässigste und wichtigste von allen, der uns zuerst mit seinem sensationspass endlich von der vermaledeiten torkrise erlöst hat dann mit seinem blackout die niederlage einleitete hat etwas so besch…. tragisches…. das hat er (und wir) eigentlich wirklich nicht verdient „

    Aus diesen Gründen ist er auch mein Spieler der Stunde:

    http://rotundschwarz-kd.blogsp.....ot.de/

  13. „Lakic ist auch so ein Treppenwitz, wie ihn nur Eintracht Frankfurt zustande bringt“

    Glückwunsch. Ich kann das nach den paar Minuten Einsatzzeit nicht beurteilen.

  14. ZITAT:

    „Lakic ist auch so ein Treppenwitz, wie ihn nur Eintracht Frankfurt zustande bringt. „

    Ach komm jetzt. Final bin ich von dem Transfer zwar auch noch nicht überzeugt, Lakic in Verbindung mit der gestrigen Partie anzugreifen finde ich aber auch eher sinnfrei. Der hätte m.E. nach viel früher kommen müssen.

    Im Übrigen: Die sollen den Scheiss mit diesen kurzen Ecken einfach sein lassen,.

  15. Danke, Stefan. Du warst schneller.

  16. Dann erklärt mir bitte mal, was unser einziger Stürmer (!) denn so gebracht hat. Wir geben drei ab und holen einen besseren, der dann an Rücken laboriert und/oder nicht fit ist und/oder nicht ins System passt.

    Angenommen, Lakic war gestern fit: Warum dann nicht im 4-2-3-1 mit ihm als Sturmspitze? Weil der Trainer von ihm wohl doch nicht überzeugt ist. Und Occean steht nicht mal im Kader. Heißt: Wir haben eigentlich gar keinen Stürmer. Barvo.

    Nix gegen Lakic persönlich. Der kam im Interview sehr sympatisch rüber.

  17. Erinner‘ mich net an die Ecken. Das ist wirklich unsäglich. Das ist m.E. auch ein wesentlicher Grund für die Misere. Wir hatten glaub‘ ich 8 davon. Was man daraus machen kann, haben wir ja hinten gesehen.

  18. Ich fürmuliere es noch mal anders:

    Lakic wurde geholt, um genau in dieser Rückrunde unsere Sturmprobleme zu lösen. Stattdessen sitzt er – fit oder unfit ? – auf der Bank. Aha.

  19. ZITAT:

    „Angenommen, Lakic war gestern fit: Warum dann nicht im 4-2-3-1 mit ihm als Sturmspitze?“

    Eine sehr gute Frage. Hat er, also der Trainer, denn was dazu gesagt ?

    „Weil der Trainer von ihm wohl doch nicht überzeugt ist.“

    Glaube ich nicht.

  20. fieldmountain-der Gefruste

    ZITAT:

    “ Ich finde es immer lustig, wenn Fans ihre Unterstützung durch den Verein quotiert sehen wollen. Das sind Mulitmillionen-Unternehmen, mit einer Belegschaft, die aus gutverdienenden Ich-AGs besteht, denen ist es doch total egal, ob jemand auf der Autobahn bis drei im Stau steht. Und das mit recht. Die Bundesliga ist eine Show, die unterhalten soll. Nicht mehr und nicht weniger. Wenn man Anerkennung für Selbstlosigkeit haben will, sollte man sich nicht als Fussballfan „ehrenamtlich“ betätigen, sondern im caritativen oder sozialen Bereich anderen helfen. In der Bundesliga ist dagegen ein solcher Ansatz völlig überflüssig. „

    Das eine schließt das andere nicht aus. Ich liebe und hasse diesen meinen Verein. Und ich bin nicht bei jedem Spiel dabei weil

    und jetzt komms

    ich auch ehrenamtlich in einer Behindertenwerkstatt arbeite. Sicher sind mir diese Menschen wichtiger als ein Lakic oder Rode (diese Pfeifen) trotzdem möchte ich mich noch einmal in meinen Leben Meister schimpfen.

    Danke für den Eingangsbeitrag Stefan. Man merkt es kommt von Herzen

  21. Isebojer in OÖ

    ZITAT:

    “ spezifische gründe für die niederlage gestern auf seiten der mannschaft gab es genug, (höhere fehlpassquote als sonst, mangelnde laufbereitschaft, dazu die mangelnde offensive aggressivität bzw, risikobereitschaft vorm gegnerischen 16er) aber der hauptgrund für die traurigste aller niederlagen liegt für mich tatsächlich beim trainer (du hasts ja schon ganz richtig be- und geschrieben): wie kann man denn in einem heimspiel im kampf um die europa-plätze gegen den verunsichertsten gegner der liga ohne stürmer antreten?

    das war ein offenbarungseid der mangelnden zuversicht ausgerechnet von dem trainer der sich totale offensive auf die fahnen geschrieben hat, ich habs net verstanden.

    Das war es noch nie.Wir haben glaube ich schon alle viel mit der SGE mitgemacht.Aber das war zurück zu den alten Zeiten,die wir gehofft hatten hinter uns gelassen zu haben.Mann oh Mann!

    da betrifft der spruch „der erfolg (und den hatten wir ja wirklich reichlich) frass seine kinder“ wohl in besonderem masse unseren coach.

    angemerkt sei noch: besonders leid tut mir unser kapitän, daß ausgerechnet der zuverlässigste und wichtigste von allen, der uns zuerst mit seinem sensationspass endlich von der vermaledeiten torkrise erlöst hat dann mit seinem blackout die niederlage einleitete hat etwas so besch…. tragisches….

    das hat er (und wir) eigentlich wirklich nicht verdient,

    es ist gerad nicht leicht fan von eintracht frankfurt zu sein „

  22. Der arme Lakic hatte natürlich auch ein bissi Pech gestern. Von seinen 10 oder 12 Minuten waren ja unterbrochen. Da hat man wenig Szenen. Indes war nach den Einwechslungen ja nur noch Angstkrampf zu sehen..

    Die FAZ vermeldet der heutige Montag wäre der Tag X. Und sie nennt auch zwei Namen für reine mögliche Nachfolge.

    Zum einen den schon bekannten Runjaic zum anderen Roger Schmidt aus Salzburg.

    Sagt mir gar nix, beide werden vom Entscheider aber hochschätzt. Mal abwarten

  23. Andere, ernstgemeinte Frage:

    Kann Lakic denn kein 4-4-2?

  24. Isebojer in OÖ

    Mann jetzt krieg ich ein normales Zitieren hin. :-((

    Ich leg mi wida hin.Habts ne schöne Woche.

    LG aus Oberösterreich!

  25. 30 Punkte Hinrunde – irgendwas um die 15 Punkte Rückrunde.

    Auch wenn die Mannschaft auf dem Platz steht, verbogt haben es die Verantwortlichen.

    Nicht bereit für diese aussergewöhnliche Chance mal was zu riskieren. Russ und Lakic.

    Und die spielen dann nicht mal. Dazu der Trainer, der sich nicht entscheiden mag, der

    mir hilflos erscheint und der ohne Not sein Konzept über Board geworfen hat. Der auch

    nicht in der Lage ist vernünftige Standarts zu trainieren und viel zu spät wechselt.

    Der meiner Meinung nach gehen sollte, wenn er sich jetzt nicht für uns bekennt.

    Hübner tut mir leid, zwischen allen Stühlen. Der Mannschaft mache ich auch den wenigsten

    Vorwurf.

  26. @16 jim knopf – ich glaub die rolle von occean in unserem hinrundensystem könnt er allemal spielen – hat er doch in hh auch gemacht und die mannschaft hat doch die schwächen von occean immer bemerkenswert gut kompensiert,

  27. ZITAT:

    “ (..) zum anderen Roger Schmidt aus Salzburg. Sagt mir gar nix (..) „

    Sagt dir gar nix? Schon vergessen? ;.-)

    http://www.eintracht-archiv.de.....-26st.html

  28. Ah danke. Kid.. Man will ja net immer alles wissen:-)

  29. Schaedelharry63

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ (..) zum anderen Roger Schmidt aus Salzburg. Sagt mir gar nix (..) „

    Sagt dir gar nix? Schon vergessen? ;.-)

    http://www.eintracht-archiv.de.....-26st.html

    Spannend. Den hatte man dann ja wohl schon länger auf dem Schirm.

  30. Stefan, toller Eingangsbeitrag. Damit ist für mich alles gesagt.

    Und bitte kein Wort über den Schiri.

    @Heinz: Thx. We’ll drink it together.

  31. Der Blindfisch war ausserdem auch unter aller Sau.

  32. Ich denke das AV mit dem Thema SGE durch ist.
    Das überträgt sich (unbewusst oder nicht) auf die Mannschaft. Dann kommt halt so was bei rum wie wir es nun seit ein paar Spielen erleben.

    Ich kann mit vorstellen, dass das Farbe bekennen egal in welche Richtung hilft. Obwohl ich unsiche bin ob mit aktuell ein Verbleib oder Abgang in Anbetracht der letzten Spiele seit Hamburg lieber wäre.

    Danke für den Beitrag Stefan. Du triffst den Kopf mit dem Nagel…. !

  33. Schaedelharry63

    Jung, aufstrebend, erfolgreich?

    Das wollte man doch immer, so’n Tuchelverschnitt. Alsdann!

  34. aha da hat der fleissige bruno schon zwei sehr respektable nachfolger am start, superjob, mir wärs trotzalledem viel lieber armin veh würde (allerdings mit nem freien kopf!) bei der eintracht bleiben, denn soviel bewegung war bei uns noch nie.

  35. Du sprichst mir aus dem Herzen, Stefan!

    Ich hätte eine andere Überschrift gewählt:

    „Ziemlich angefressen!“ oder „Elfer ohne Torwart, vergeigt. Wieder mal!“

    Das findet sich bei Dir aber alles am Ende Deiner punktgenauen Analyse.

  36. fieldmountain-die Unke

    Das ganze Gesprattel um Veh (keine Ahnung wie man das schreibt) geht mir auf die Nerven.

    Soll er zu Schlacke gehen. Und soll den Rode gleich mitnehmen. Ich wünsche mir wieder Ruhe im Verein.

    Ihr merkt ich bin immer noch auf 180. Tut mir leid, aber ich kann und will es nicht aendern.

  37. Die Kritik am Trainer faellt mE zu milde aus. Wenn alles dafuer spricht, dass Veh geht, dann war seon Verhalten im den letzten drei Monaten schlicht eine Frechheit. Denn die Geschaeftsgrundlage der Ansage „wir setzen uns zusammen, wenn 40 Punkte erreicht sind“ bestand darin, dass die Gespraeche dann ergebnisoffen sind. Allerdings haetten auch Bruchhagen und Huebner den Trainer viel Frueher zum Schwur zwingen muessen. Huebner hat hier Lehrgeld gezahlt. Dass Schwegler der erste war, der oeffentlich mit Vehs Abgang rechnete, ist ein Indiz dafuer, dass die Spekulationen die Mannschaft beschaeftigten. Ich interpraetiere diesr Aeusserung des Kapitaens als Versuch, die Verantwortlichen dazu zu bringen, Klarheit herzustellen im Interesse und der Leistungsfaehigkeit der Mannschaft. Vehs Glaubwuerdigkeit ist schwer angeschlagen. Und Glaubwuerdigkeit ist fuer dievAutoritaet eines Trainers unabdingbar. Dass er jetzt die Notbremse zieht, wird seine Glaubwuerdigkeit nicht wiederherstellen, denn es geht ihm offensichtlich darum, Schaden von ihm selbst abzuwenden.

  38. Morsche.

    Trainieren die eigtl unter der Woche Ecken?
    Ich meine jetzt nicht mal unsere, unsäglich kurze, sondern eher die Gegentore. Wir müssten doch ligaweit die meisten Gegentore nach Standards haben, oder?!?!

  39. „Ach“, sagte der Kapitän der Fußballmannschaft, „die Liga wird enger mit jedem Tag. Zuerst war sie so lang, dass ich Angst hatte, ich lief weiter und war glücklich, dass wir anfangs rechts und links viele Punkte aufsammeln konnten, aber an diesen vielen Punkten trage ich so schwer, dass ich kaum noch weiter komme, und dort hinten ist die Ziellinie, die wir schwerlich noch vor den Anderen erreichen können.“

    „Du musst nur die Laufrichtung ändern“, sagte das Abstiegsgespenst und fletschte die Zähne.

  40. nachtrag und korrektur zu meiner eigenen #34

    ….denn soviel bewegung u n d erfolg (ja hört sich momentan komisch an, is´aber so) war bei uns schon lange nicht.

    gut find ichs, daß der armin gestern nach dem spiel seine bereitschaft signalisiert hat wegen der beschissenen momentanen situation seine eigene 40 punkteregel übern haufen zu werfen.

  41. fieldmountain-die Unke

    ZITAT:

    “ Morsche.

    Trainieren die eigtl unter der Woche Ecken?

    Ich meine jetzt nicht mal unsere, unsäglich kurze, sondern eher die Gegentore. Wir müssten doch ligaweit die meisten Gegentore nach Standards haben, oder?!?! „

    Die Tasmanen haben wahrscheinlich erstmal 3 Tage frei. Um dann wieder die Lauf(Irr)wege zu üben.

  42. Roger Schmidt? Der in Salzburg schwerst versagt, eine Rumpelfussballvorstellung nach der nächsten abliefert, ratlos aufm Bänkchen sitzt und trotz der Red-Bull-Millionen nix auf die Reihe bekommt? Gute Idee.

  43. ZITAT:

    “ Roger Schmidt? Der in Salzburg schwerst versagt, eine Rumpelfussballvorstellung nach der nächsten abliefert, ratlos aufm Bänkchen sitzt und trotz der Red-Bull-Millionen nix auf die Reihe bekommt? Gute Idee. „

    Aber der ist doch vom Taktikfuchs Rangnick da hin geholt worden…

  44. Morsche.

    Danke Stefan für den Eingangsbeitrag. Sprichst mir aus der Seele , ich bin nicht auf 180 sondern fassungslos. In meiner gesten frühmorgendlichen Euphorie auch noch Karten und Bus nach Fürth gebucht.

    Fröhliche Ostern stehn uns bevor.

  45. den Kosta, warum nicht? Schlechter als Veh kann ers auch nicht machen. Denn, was hat denn Veh bisher geleistet, weil er hier von einigen so dermassen hochgeheiligt wird? Aufstieg mit der mit Abstand teuersten Mannschaft (das hätte sogar der Friedhelm hinbekommen) dann eine starke Hinrunde mit feinem Spiel, dann eine jämmerliche Rückrunde mit Mutlosigkeit und Verunsicherung. Also in Summe nix, was den derzeitigen Eiertanz rechtfertigen würde. Extra Armin.

  46. kleine zwischenbemerkung:

    kompliment an schalke und herrn heldt für die effiziente psychologische kriegsführung.

  47. @6: Ich kann da auch nichts besonders Altruistisches oder Ehrwertes erkennen, wenn wir Fans unserem Hobby nachgehen. Das das im Winter ganz schön kalt und bei Niederlagen kein Vergnügen ist, jo mei.

    Ins Mitleids-Horn dürfen erst Fans von Mannschaften blasen, deren Truppe seelenlos vor sich hin dümpelt. Davon sind wir aber weit entfernt. Ich sehe da keine gewissenlosen Millionaros, die sich nicht gegen Niederlagen stemmen, dann hätte ich Grund zu ätzen. Ich sehe da nur eine junge Mannschaft, die wirklich will, der aber im moment die Mittel fehlen, sich aus der Krise zu schießen. Und das liegt wirklich eher am Trainer und seinem rumgeeiere, als am Charakter der Mannschaft.

  48. Ich bin schon schwer verwundert, über das was da gestern im Waldstadion passiert ist. Mich interessiert es relativ wenig, wieviele Minuten genau kein Tor geschossen wurde und ob wir 39, 40 oder 41 Punkte haben. Das was in den letzten Spielen dargeboten wurde ist für mich nicht erklärlich. Besonders die Partien gegen Hannover und gestern Stuttgart sind ein Sinnbild für die Ideenlosigkeit der Rückrunde. Das waren sechs Punkte, die einfach und vollkommen unnötig liegen gelassen wurden. Und genauso wie die Mannschaft muss sich auch der Übungsleiter an die eigene Nase packen: Unabhängig von der unsinnigen Diskussion ob Schalke oder nicht, wird es den Gegnern in der Rückrunde zu einfach gemacht. Vor Fürth habe ich eine Angst. Vor den Bayern nicht – da ist der Drops schon jetzt gelutscht. Bleibt zu hoffen, dass Schalke, Mainz, Gladbach, Hamburg und Freiburg mitspielen und wir nicht innerhalb von zwei Spieltagen ins Mittelfeld durchgereicht werden.

  49. Auf den Punkt gebracht! Veh ist in der Tat dabei, sich selbst zu entzaubern.

  50. ZITAT:

    “ Die Tasmanen haben wahrscheinlich erstmal 3 Tage frei. Um dann wieder die Lauf(Irr)wege zu üben. „

    Was soll der Rotz? Im Zusammenhang mit dieser Mannschaft allen Ernstes „Tasmanen“ zu schreiben… da fehlen mir die Worte. So ein Scheiß! Werd halt Bayern-Fan, wenn du mit Niederlagen nicht klarkommst.

  51. Man muss sich das noch einmal auf der Zunge zergehen lassen. Veh laesst nicht nur ueber Monate die Wechselspekulatoonen ins Kraut schiessen. Es geht auch noch um einen Wechsel zu einem direkten Konkurrenten, der von einem Leistungsabfall der Eintracht profitiert. Ich bin kein Verschwoerungstheoretiker und wuerde Veh nicht unterstellen, einen Absturz seiner aktuellen Mannschaft in der Tabelle zugunsten seiner kuenftigen vorsaetzlich herbeizufuehren.
    Aber das aendert nichts daran, dass die Frage, ob Veh noch alles fuer die SGE gibt, nach Bekanntgabe eines Wechsels staendig im Raum stehen wird. Ein unhaltbarer Zustand. Wenn Veh seinen Abschied bekanntgibt, dann muss er sofort erfolgen!

  52. @48: 100% agree

  53. ZITAT:

    “ mir wärs trotzalledem viel lieber armin veh würde (allerdings mit nem freien kopf!) bei der eintracht bleiben, denn soviel bewegung war bei uns noch nie. „

    Hätte ich bis vor 3 Wochen auch sofort unterschrieben, aber inzwischen hat Veh mit seiner Taktiererei zuviel kaputt gemacht. Inzwischen ist klar, dass die Eintracht für ihn nur Notlösung war und er sich für was Besseres hält. Und Tschüss

  54. Hyballa!

    Ausnahmweise will ich auch mal auf den Eingangsbeitrag eingehen….

    Sehr gut geschrieben, sehr passend.

    Mir wird halt nur zu viel auf das Drumherum geachtet. Wie heisst es so schön: entscheidend ist auf dem Platz! Alles andere bietet nur Alibi. Zur Halbzeit waren die Herrschaften doch bestimmt alle zufrieden. Gut gespielt, verdient 1-0 in Führung und das Spiel kontrolliert.

    Dass dann kommt, was hier die ganze Woche schon angedroht wurde…..ist ja ein Ergebnis von vielen Kleinigkeiten. Wenn die Stuttgarter den Elfmeter nicht bekommen, dann hätte ich hier heute gelesen, dass selbst die vermaledeite Trainerdiskussion die Mannschaft nicht aus dem Tritt bringt. So hat ein Tritt sie aus selbigem gebracht.

    Übrigens hatte ich bis zu den Auswechslungen sogar noch das Gefühl, da könnte der Ausgleich fallen….danach überhaupt nicht mehr.

    Fakt ist und bleibt aber, dass man gegen so eine Truppe nicht verlieren darf…und wenn ich jetzt die Gegner aufzählen wollte, bei denen mir schon ähnliche Gedanken durch den Kopf gingen, dann IST diese Saison tatsächlich eine vielleicht einmalige Chance.

    Ich befürchte nur: egal wie Veh´s Entscheidung lautet, egal wie die Eintracht dann reagieren wird: so wie ich „meine“ Eintracht kenne, hätte ich alles richtig gemacht, wenn ich aus „IST“ ein war gemacht hätte….

    Allein: es könnte doch einmal anders kommen……..einmal!!!

  55. Exilfrankfurter

    Wollte der Trainer nicht ?

    2 Wunschstürmer, einer MUSS spielen, wenn der`s nicht bringt, austauschen zur Halbzeit.

    Wenn der andere es auch nicht bringt, ok..

    Aber das totale Ausbooten ist Unsinn.

  56. concordia-eagle

    Mir ist etwas unklar, warum Veh an der Raute, deren Erfolg alles in allem doch recht übersichtlich ist, festhält.

    Darübehinaus kann ich der Mannschaft nicht viel vorwerfen, außer dass deren Nervenkostüm extrem angespannt zu sein scheint.

    Es war sehr offensichtlich, dass dieses eine völlig unnötige Elfmetertor genügte, eine vollständige Lähmung herbeizuführen. Danach ging schlicht gar nix mehr. Angst essen Seele auf.

  57. Pro Eingangsbeitrag und pro Veh hat sich selbst entzaubert. Die Luft ist raus.

  58. Ich bin zufrieden…Gegen Düsseldorf holen wir mit einem 0-0 den 40. Punkt und trudeln dann gemütlich wie gewohnt auf Platz 15 ein. Saisonziel erreicht. Aber natürlich nicht ohne am 34. Spieltag vor ausverkauftem Haus traditionell zu verlieren. Dann ein Plakat mit „DaZke“ für die Fans – und alles ist gut. Sommerpause, Vertragsverlängerung bis 2016 für HB, 5 Ergänzungsspieler für 3 Millionen holen und weiter gehts. Und weiter und weiter und weiter. Ich mag das ja, finde Veränderungen immer beängstigend.

    Aber ich räume ein, auch ich war, wie Stefan, einer der „Idioten, die wirklich dachten, diese eine mal ginge was, jetzt, in dieser Saison, wo wirklich auch einmal für einen Verein wie Eintracht Frankfurt etwas möglich zu sein schien“ Aber jetzt freue ich mich wieder in ruhigeren Fahrwassern zu sein !

    @Stefan: Danke für den Eingangsbeitrag, besser hätte ich selbst meine Gefühlslage nicht beschreiben können.

  59. „Allein: es könnte doch einmal anders kommen……..einmal!!!“

    Nein !

  60. Wenn er nun einen 2-Jahresvertrag unterschreibt, kann er von mir aus bleiben. Auf dasselbe Geeier hab ich im nächsten Jahr aber keinen Bock. Dann lieber Büskens oder Lewandowski oder den MSV-Typen.

  61. Wenn ich durchrechne wie viele Punkte Vorsprung wir eigentlich – selbst bei mäßiger Rückrunde – haben müssten, werde ich geradezu verrückt!

  62. der sarkasmusmodus bringt halt leider garnix.

    besser find ich da, daß nach jürgen grabowski jetzt sogar auch noch charly körbel öffentlich die vereinsspitze aufgefordert hat endlich mal mehr zu investieren.

    (5.artikel von oben)

    http://www.hr-online.de/websit.....t_41431325

  63. Angefressen bin ich latürnich auch.

    Aber schwarzmalen is‘ nich‘. Dafür stehen wir zu gut in der Tabelle.

    Und die Negativserie muss ja irgendwann einmal ein Ende haben. Die Mannschaft ist kein Sauhaufen, wie einst in der „Rückrunde der Schande“.

    Und ich glaube auch nicht, dass ein Herr Veh schon eine Entscheidung getroffen hat. Dafür ist er zu gradlinig. Alles Gerede ist nur Presse-Panik, die Jungs wollen ja auch was zum Schreiben haben. Er hat das letzte Saison durchgezogen, dass erst nach dem Aufstieg geredet wurde, und so wollte er es diese Saison auch mit der 40-Punkte-Marke durchziehen. Dass seine Mannschaft gerade etwas blockiert ist, hat ihn nun wohl zum Umdenken gebracht.

    Fürth, Augsburg, Düsseldorf, Mainz, Bremen, Wolfsburg, Schalke – gegen diese Teams kann man durchaus noch 12, 13 Punkte fürs Internationale Geschäft holen. Ein kleines Wunder gegen die Bayern als Sahnehäubchen oben drauf wäre natürlich auch nicht verkehrt.

    Meine einzige Befürchtung: teilt Veh mit, dass er geht, wird das die Blockade der Mannschaft wohl kaum lösen. Aber ich sehe die Chancen größer, dass er bleibt!

  64. Ein Sieg hätte uns nur in die Spur zurückgebracht, wenn er nicht errumpelt, sondern erspielt worden wäre. Will heißen: Mit einem 2:1-Zittersieg hätten wir zwar drei Punkte mehr, aber das Nervenkostüm wäre dasselbe gewesen.

    Im sky-Video der Pressekonferenz sagt Veh, dass die Mannschaft das 2:0 wollte, aber nicht um jeden Preis. Warum denn bitte nicht? Das war doch genau in der Hinrunde unsere Stärke: Um jeden Preis nach vorne spielen. In der Winterpause hat Veh sich entschieden, defensiver spielen zu lassen. Wir kassieren zwar weniger Tore, schiessen aber auch keine mehr. Der Erfolg ist also arg überschaubar. Warum dann nicht mit einer frühen 1:0-Führung gegen völlig verunsicherte Stuttgarter zum Sturmlauf blasen? Stattdessen ziehen wir uns zurück und versuchen, das 1:0 über 70 Minuten über die Zeit zu bringen. Mit bekanntem Ergebnis.

  65. Klassenbuch: Inui als bester Spieler? Hmm, ich weiß ja nicht. Das hab ich anders gesehen. Dafür hatte er viel zu viele Unsicherheiten im Spiel. Bester Mann war für mich trotz des Fehlers dann doch eher Schwegler.

  66. ZITAT:

    “ Man muss sich das noch einmal auf der Zunge zergehen lassen. Veh laesst nicht nur ueber Monate die Wechselspekulatoonen ins Kraut schiessen. Es geht auch noch um einen Wechsel zu einem direkten Konkurrenten, der von einem Leistungsabfall der Eintracht profitiert. Ich bin kein Verschwoerungstheoretiker und wuerde Veh nicht unterstellen, einen Absturz seiner aktuellen Mannschaft in der Tabelle zugunsten seiner kuenftigen vorsaetzlich herbeizufuehren.

    Aber das aendert nichts daran, dass die Frage, ob Veh noch alles fuer die SGE gibt, nach Bekanntgabe eines Wechsels staendig im Raum stehen wird. Ein unhaltbarer Zustand. Wenn Veh seinen Abschied bekanntgibt, dann muss er sofort erfolgen! „

    Absolut – ja sofort!!! Erinnert Euch an das Rumgehampele mit Jimmy Jones – und der ging auch nach Schalke.

    Verschwörung? Offensichtlich ist das (auch) Schalke von der Aufstellung und Unruhe profitiert –

    vor zwei Jahren haben wir uns mit ähnlichen Fragen beschäftigt. Nur damals war es Wolfsburg ……

  67. Ich gehe davon aus, dass AV weg ist. Müssen uns werden wir überleben. Mir fällt aber tatsächlich kein Trainer ein, den ich mir nach Veh hier unbedingt vorstellen kann. Den Vogel von Red Bull will ich nichts, der reißt da trotz Millionen und Lachliga nichts. Braunschweig hat es nicht verdient, dass wir deren Trainer wegnehmen. Der passt da hin und die werden nächste Saison eine bessere Rolle als Fürth dieses Jahr spielen. Apropos, Büskens? Ach nee… Schui, hätte ich gerne im Anflug von Romantik nach dem Abstieg, aber ist glaube ich tatsächlich eine Nummer zu groß für ihn. Kosta Runjaic? Wäre ein echter Hübner. Hat der was drauf? Der MSV setzte ja in den letzten Spielen einige Ausrufezeichen. Aber Bundesliga? Keine Ahnung. Ich bin ratlos. Wie immer eigentlich.

  68. Naja, die Umstellung auf Raute sollte wohl die Punkte sichern, die wir (auch mit dem nötigen Glück) in der Vorrunde geholt haben. Diese Strategie an sich ist ja nicht grundsätzlich falsch. Halt deutlich vorsichtiger, wie in der Hinrunde in der wir massig Tore kassiert haben. Indes funktioniert sie nicht wirklich. Den Mut, wieder zur offensiveren Taktik (mit einem echtem Stürmer Lakic) zurückzukehren hat Veh derzeit nicht mal gegen den angeschlagenen VfB. Schade. Veh ist evtl. der Meinung, dass sich die Gegner auf den Hurrastil der Vorrunde eingestellt haben und wir das so nicht mehr durchziehen können. Ein Versuch wär’s imho wert. Die Frage ist halt, was mit Lakic/Occean los ist. Das wissen wohl nur die, die am nächsten dran sind. Ahnungslos ich bin.

  69. @Stefan

    Gestern auf dem Heimweg habe ich mir genau diese Frage auch gestellt: Warum tue ich mir das an? Durchgefroren noch 30 MInuten durch den Matsch bis zum Auto, wo ich viel Zeit hatte nach zu denken über das warum?

  70. Das einzig ansatzweise gute (wenn man es so nennen kann) ist, dass nun. eine Entscheidung nicht noch lange auf der Leine gelassen wird.
    Ein, auch wegen den Äußeren Umständen her ausgesprochener Scheisstag gestern, und nach dem Trauerspiel auf dem Feld glich das fast zeitlupen-
    langsame Geschlurfe durch hohen Matsch zur Strassenbahn schon sehr einem Trauermarsch.
    Ebenso gespenstische Stimmung wie – spaetestens – nach dem 1:2 im Stadion.
    Unergiebiges, vor allem vorne nicht passendes System, grottige Standards, Aufwand ohne Ergebnis, und wie sehr dies
    mittlerweile auch an der Mannschaft zehrt.
    Ginge mir auch so, wenn ich eine Runde die Ergebnisse eines Pilzligisten einfahren würde, und danach nur noch -punktemaessig-
    einem Absteiger gleich daherkaeme.
    Da muss endlich wieder Sicherheit und Selbstvertrauen rein., in die Trainerfrage wie in die eigene Staerke ( so sie denn zum Einsatz gebracht wird).

  71. ZITAT:

    „Es geht auch noch um einen Wechsel zu einem direkten Konkurrenten, der von einem Leistungsabfall der Eintracht profitiert. Ich bin kein Verschwoerungstheoretiker und wuerde Veh nicht unterstellen, einen Absturz seiner aktuellen Mannschaft in der Tabelle zugunsten seiner kuenftigen vorsaetzlich herbeizufuehren.“

    Na ja, es spielen ja fast immer die selben und ein Meier u.a. würden das Tore schiessen sich vom AV auf dem Platz nicht verbieten lassen. Das geht mir dann doch zu weit mit den Verschwörungstheorien.

  72. Recht du hast, Stefan. Im kompletten Eingangsbeitrag.

    Aber ich habe mir versucht abzugewöhnen von etwas angefressen zu sein wo ich persönlich überhaupt nichts aktiv ändern oder verändern kann. Da wende ich mich lieber anderen Dingen zu bei denen ich gestalte.

    Nenn‘ mich einen Schönwetter-Fan. Aber das Leben ist zu kurz um es sich vom Fußball verhageln zu lassen.

    Nebenbei: ich bin es gewohnt, dass ich immer dann wenn es mal etwas netter aussieht auf die Schnauze bekomme. Und deswegen freue ich mich über die Sonnenstrahlen dann, wenn sie da sind.

    Möglicherweise bin ich ‚off‘ für die nächsten zwei Wochen. Ich mag nämlich nicht jammern. Und es gäbe genügend Gründe zu tucheln.

  73. wer will denn nu eigentlich kittel geschenkt haben. unfassbar. der sollte mal „einer wie özil“ sein ?!

    ich kann nicht verstehen, wieso der im kader steht. junge unbekümmertheit oder zirkuseffekt kanns ja nicht sein,

  74. @72

    Sehr schön! Dem möchte ich weitestgehend anschließen. Und für den Eingangsbeitrag gibt es auch ein „Ei leik”.

  75. @ 71 Haldun ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Es geht auch noch um einen Wechsel zu einem direkten Konkurrenten, der von einem Leistungsabfall der Eintracht profitiert. Ich bin kein Verschwoerungstheoretiker und wuerde Veh nicht unterstellen, einen Absturz seiner aktuellen Mannschaft in der Tabelle zugunsten seiner kuenftigen vorsaetzlich herbeizufuehren.“

    Na ja, es spielen ja fast immer die selben und ein Meier u.a. würden das Tore schiessen sich vom AV auf dem Platz nicht verbieten lassen. Das geht mir dann doch zu weit mit den Verschwörungstheorien. „

    Ich habe ja explizit geschrieben, dass ich nicht an Verschwörungstheorien glaube und Veh niemals unterstellen würde, vorsätzlich den Misserfolg seiner aktuellen Manchaft zu wollen.

    Dennoch bleibt es ein Interessenkonflikt und zwar ein massiver, denn für Schalke hängt von einer Qualifikation für die CL einiges ab.

    Angesichts dieses Interessenkonflikt war es fahrlässig, wie Veh sich verhalten hat. Und das wiederum heisst, dass es nicht auszuschließen ist, dass er nicht auch auf anderm Gebiet (Taktik, Training) fahrlässig ist..

    Wie gesagt, ich will ihm nichts unterstellen. Aber Vehs Glaubwürdigkeit ist schwer angeschlagen. Und ohne Glaubwürdigkeit hat ein Trainer idR auch keine Autorität mehr. Denn die Spieler wissen dann nicht mehr, was sie ihm galuben können und was nicht. Und das kann schon jene 10 % kosten, die einem fehlen, um enge Spiele gewinnen zu können.

  76. Ich bringe mal was anderes ein.

    Ich denke nicht, dass Heldt (damit meine ich das Management von Schalke) der Blöd etwas gesteckt hat, denn damit wäre das Vertrauensverhältnis zu Veh schon vor dem eigentlichen Antritt beschädigt.

    Ich denke nicht, dass es aus der Frankfurter Ecke kam, alleine schon weil das B.-blatt dieses als Kwelle genannt hat.

    Ich kann mir „nur“ vorstellen, dass es Tönnies war. Aber was soll er damit bezwecken. Denn wenn wir eine Verunsicherung unserer Mannschaft sehen, dann kann etwas Ähnliches auch für die Schalker festgehalten werden, denn so haben ihre Spieler ihr Alibi.

    Vielleicht hat dieses Blatt aber einfach auch nur mal einen Stein ins Wasser werfen wollen, um zusehen was passiert und danach zu sagen: „Wir haben es doch schon immer gewußt“

  77. ein sehr starker Text Stefan! Folgendes muss ich mal los werden….

    1.Sebi Jung

    Bin ich der einzige der sieht dass der Sebi nicht flanken kann? Dass er im entscheidenen Moment IMMER die falsche Entscheidung trifft? Er war in der überragenden Hinrunde nicht mehr und nicht weniger als ein Mitläufer in einer starken Mannschaft. Der Hype um ihn ist nicht nachvollziehbar und es wäre gut wenn wir ihn im Sommer ziehen lassen würden. Spielt die Mannschaft gut, spielt er ordentlich. Spielt sie schlecht, spielt er noch schlechter. Er wird niemals einen Karren aus dem Dreck ziehen, sondern immer mit untergehen. Er ist der letzte von unseren deutschen Spielern, der tauglich für die Nati ist.

    2.Sonny Kittel

    Da wird unser „Jahrhundertalent“ gegen den Club beim Stand von 0:0 kurz vor Schluss eingewechselt, vertändelt den Ball wie ein Schuljunge und zur Krönung der Situation BLEIBT ER VORNE STEHEN!!! Das sagt alles über den Charakter des Jungen aus ! Der Kerl mag so talentiert sein wie Özil oder Götze, doch ein Gehirn scheint ihm der liebe Gtt nicht mit auf den Weg gegeben zu haben. Der wird früher oder später scheitern und wie so viele seine Kohle beim FSV oder OFC verdienen um gleichzeitig das Frankfurter Nachtleben unsicher zu machen. Zu viel Pudder zucker in den A…. bekommen durch seine Erfolge im JUGENDBEREICH.

    3.Alex Meier

    Heribert Bruchhagen sagte ja schon in der „Rückrunde der Schande“ dass wir Meier-Tore brauchen und wenn er sie nicht macht, wird es schwierig. Stellt sich für mich nur die Frage warum man es scheinbar WISSEND in Kauf nimmt dass wir von einem Spieler abhängig sind. Ich habe großen Respekt vor Alex, aber es ist nicht das erstemal dass er es nicht schafft eine starke Form über eine komplette Saison beizubehalten (in Liga 1). Obwohl Herri das weiss (und wir deswegen sogar abgestiegen sind) wird nicht wirklich reagiert. Fussball ist keine One-Man-Show..

    4.Pirmin Schwegler

    Vom Potential her unser Bester! Kann eigtl alles. Doch fällt nur mir auf dass er in jedem Spiel mindestens einmal den Ball durch ein Dribbling in der eigenen Hälfte verliert und dadurch brandgefährliche Kontersituationen für den Gegner entstehen?? Auch ihm fehlt leider oftmals gedanklich die Schnelligkeit, was auch der gestrige Elfmeter bestätigt.

    Ich könnte nun weiter so machen und über fast jeden Spieler (außer Zambrano, Anderson und auch Oczikpa) Reden schwingen oder auch darüber sprechen dass wir tastächlich keinen Stürmer haben (was es so eigtl noch nie gab in der Bundesliga), doch darum geht es nicht. Ich stelle mir nur die Frage ob ich wirklich der einzige bin der diese Dinge so sieht???

    SGE FOREVER!!!!

  78. Toller Eingangsbeitrag.

    Das Geeire von AV wird in seiner Wirkung überschätzt.

    Die RR von 2011 haben wir auch ohne Geeire vom Trainer verkackt.

    Ich hoffe es kommt ein neuer Trainer, der

    – einen Frei-/Eckstoss-Schützen auf der Wunschliste hat und

    – zumindest einen der bisher trainingsfreien Tage nutzt, Standards einzuüben (mal so eben 5 bis 10 Minuten nach dem eigentlichen Training scheint es ja nicht zu bringen)

    Bisher habe ich immer bei gegnerischen Standards angefangen zu beten und bei den eigenen bin ich Bier holen gegangen. Vielleicht mache ich es ab jetzt mal umgekehrt.

    Die Statistik, dass wir gefährlich nach Standards sind wird wahrscheinlich von den gleichen gemacht, die behaupten, dass wir kein Aufbaugegner sind.

    Der grösste Fehler von AV und der Mannschaft war wohl, dass sie Hoffnungen geweckt haben, die EF in dieser Rückrunde mangels Torgefährlichkeit einfach nicht erfüllen kann.

  79. […] Krieger (blog-g) fordert Trainer Veh dazu auf sich endlich zu entscheiden, um Schaden vom Verein […]

  80. Gestern war ich ziemlich sauer auf das Ergebnis, ok, die Mannschaft bemüht sich.

    Aber ehrlich, wer glaubt noch an einen Verbleib von Veh? Entweder hat Veh ziemlich die Ruhe weg, weil – nach den Ergebnissen geschaut – er meint, dass es so irgendwie noch für die EL reicht. Oder er hat sich auf Schalke schon festgelegt und versucht, das Projekt Eintracht irgendwie so noch über die Runden zu bringen.

    Mir ist der Veh zu unaufgeregt.

    Was mich das Ganze uffrecht, kaum zu glauben!!!

  81. ZITAT:

    “ Ich bringe mal was anderes ein.

    Ich denke nicht, dass Heldt (damit meine ich das Management von Schalke) der Blöd etwas gesteckt hat, denn damit wäre das Vertrauensverhältnis zu Veh schon vor dem eigentlichen Antritt beschädigt.

    Ich denke nicht, dass es aus der Frankfurter Ecke kam, alleine schon weil das B.-blatt dieses als Kwelle genannt hat.

    Ich kann mir „nur“ vorstellen, dass es Tönnies war. Aber was soll er damit bezwecken. Denn wenn wir eine Verunsicherung unserer Mannschaft sehen, dann kann etwas Ähnliches auch für die Schalker festgehalten werden, denn so haben ihre Spieler ihr Alibi.

    Vielleicht hat dieses Blatt aber einfach auch nur mal einen Stein ins Wasser werfen wollen, um zusehen was passiert und danach zu sagen: „Wir haben es doch schon immer gewußt“ „

    Lies doch einfach noch einmal den Artikel der FR vom Samstag nach. Der ist wirklich gut, denn in ihm steht eigebtlich alles drin.

    http://www.fr-online.de/sport/.....32188.html

    Nimmt man dann noch dazu, was der werte Blogwart hier seit längerem über Vehs Zukunft von sich gibt, dann ist es leicht 2 und 2 zusammen zu zählen.

    Hört auf Ecuh auf die Bild zu fixieren. Die Informationen kamen seit Dezember offensichtlich über ganz unterschiedliche Kanäle aus Gelsenkirchen nach Frankfurt. Und spätestens letzte Woche scheint bei den ,meisten Verantwortlichen der Eintracht endlich die Einsicht gereift zu sein, dass Vehs Wechsel nach Schalke ein mehr als wahrscheinliches Szenario ist.

    Es sind nicht die bösen Medien, die melden, was in der Branche wahrscheinlich schon seit längerem die Spatzen von den Dächern pfeifen, und es ist auch nicht das Störfeuer der Konkurrenz.

    Zu verantworten hat die ganze Scheiße allein der Meistertrainer, der mit seiner 20-jährigen Erfahrung, die er immer wie eine Monstranz vor sich herträgt, die Kommunikationsmechanismen im Fußballgeschäft ganz genau hätte kennen und sich hätte enstprechend verhalten müssen.

    Ich bin im Übrigen überzeugt, dass Veh seinen Kumpel Hübner und auch Brucuhagen vorsätzlich im Unklaren gelassen hat. Seine Reaktion auf die Meldung des Kicker (nicht der Bild) mit dem unterschriftsreifen Vertrag vorliegen spricht hier Bände. Zunächst ausweichens „Muss nicht jeden Mist kommentieren“ – nicht direkt ein Dementi. Dieses erfolgte dann erst, als die gnaze Sache begann, auch ihn selbst, nämlich in seiner Glaubwürdigkeit zu beschädigen.

    Lies einfach nochmal Stefans Andeutung zum Umgang Vehs mit Hübner. Ich glaube, das war eine ganz üble Nummer.

  82. Habe gerade die Spielerbewertungen der FR gelesen.

    Warum macht die nicht jemand, der das Spiel gesehen hat ?

  83. AV ist blockiert, vermutlich ohne es zu wissen. Er sollte sich definitiv bis morgen Abend entschieden haben oder seine bereits getroffene Entscheidung mitteilen.

    Zum VfB-Spiel: eigentlich wie immer mit unserer lieben Eintracht, wenn’s wirklich mal drauf ankommt, geht es in die Bux. Das kriegt kein Trainer geregelt.

  84. „Allein: es könnte doch einmal anders kommen……..einmal!!!“

    Den Glauben genau daran habe ich gestern (mal wieder) verloren. Darum fühlt sich das so unendlich dreckig an. Die ganze scheiß Eintracht kann mich grad mal. Sieht zu Ostern dann vielleicht (sehr wahrscheinlich) auch wieder anders aus, wenn ich Depp tatsächlich wieder drauf hoffe, dass wir ausnahmsweise nicht so blöd sind, den ersten Verein zu geben, der diese Saison in Fürth verliert, und dass umgekehrt wir vielleicht die ersten sind, die den Bayern ne Auswärtsniederlage beibringen…. usw. [liegende acht]

    Mit einzelnen Protagonisten hat mein Gemütszustand derzeit wenig zu tun.

    Eintracht lebenslänglich.

  85. Nicht nur du, Stefan. Das Versagen der Konkurrenz macht es um so schlimmer. Der Eingangsdings spricht mir aus der Seele. Wäre ich doch gestern bloß zu The Hoff an die Mauer gegangen.

  86. Wenn Veh den Vertrag nicht verlängert, sollte er !!sofort!! gehen. Alles andere wäre nicht glaubwürdig. Interimslösung anyone? Schur? Grabi? Stepi? Heese?

  87. warum sollte Veh sofort gehen, wenn er nicht verlängert? Blödsinn.

  88. Ich fände Lewandowski wirklich ne Überlegung wert. Scheint sich ja mit seinem Abgang aus Leverkusen zu beschäftigen….

  89. @ 81

    Das fasse ich dann mal mit meinen Worten zusammen.

    Du hältst unter diesen Voraussetzung Veh für einen Lügner? (Ich hoffe, ich unterstelle Dir damit nichts.)

    Wenn das alles richtig ist, schließe ich mich dieser Meinung übrigens an.

  90. Dieses Gefasel von „Jeder hat mal eine schlechte Phase. Wir müssen nur weiterspielen, dann kommen die Tore (Punkte) schon wieder“ geht mir echt auf den Keks. Eine Saison hat 34 Spiele und jeder Bundesligaspieler/Trainer sollte doch den Ehrgeiz haben, soviele Spiele wie möglich zu gewinnen. Kein Mensch verlangt, dass jedes Spiel drei Punkte eingefahren werden und dass den Zuschauern Hurra-Fussball nonstop geboten wird. Es geht auch mal dreckig und Niederlagen. Aber man muss doch auch mal Klartext reden und offen ansprechen wenn ein Spiel Mist war. Und wenn mehrere Spiele in Folge schlecht gespielt wurde, dann darf die Parole doch nicht lauten: „Wir haben eine tolle Hinrunde gespielt, jetzt läuft es halt mal nicht so, aber wir stehen doch gut da, was wollt Ihr eigentlich?!“. Auch wenn das vor der Spielzeit ausgegebene Saisonziel „Nicht-Abstieg bzw. 40 Punkte“ ausgegeben wurde, darf so eine historische Chance auf den internationalen Wettbewerb so leichtgfertig vertan werde!? HB jammert doch immer über die Allmacht der Euro-Clubs in Bezug auf Fernseh- und Tabellengelder. Jetzt hat er aktiv die Möglichkeit diesen Vereinen ein Stück auf die Pelle zu rücken – sowohl sportlich als auch finanziell. Und wir ruhen uns stattdessen auf den Lorbeeren der Hinrunde aus. ARGH!

  91. Montagmorgen und ich bin immer noch total angefressen. Fuck was ne Scheisse. Das Ergebnis und das rumgeeiere von Hernn Veh, welches er ja angeblich nicht mag.

    Alles Doof….

  92. Keine Panik, der Spielplan ist mit uns.

    2 Wochen Pause, dann:

    Auswärtsspiel Fürth…pfffffff..klarer 3er

    Heimspiel Bayern, liegt genau zwischen den Juve-Viertelfinalspielen,also kommen die eher mit Boateng, Gustavo , Tymoschchuk und Pizarro…können wir gar nicht verlieren.

    Auswärtsspiel Augsburg, da nehmen wir den aus den beiden vorherigen Partien den Rückenwind mit.

    Alles ganz banal, 7 Punkte ,wenn alle gesund bleiben , sind realistisch (bei mir zumindest).

  93. ZITAT:

    “ Man muss sich das noch einmal auf der Zunge zergehen lassen. Veh laesst nicht nur ueber Monate die Wechselspekulatoonen ins Kraut schiessen. Es geht auch noch um einen Wechsel zu einem direkten Konkurrenten, der von einem Leistungsabfall der Eintracht profitiert. Ich bin kein Verschwoerungstheoretiker und wuerde Veh nicht unterstellen, einen Absturz seiner aktuellen Mannschaft in der Tabelle zugunsten seiner kuenftigen vorsaetzlich herbeizufuehren.

    Aber das aendert nichts daran, dass die Frage, ob Veh noch alles fuer die SGE gibt, nach Bekanntgabe eines Wechsels staendig im Raum stehen wird. Ein unhaltbarer Zustand. Wenn Veh seinen Abschied bekanntgibt, dann muss er sofort erfolgen! „

    Mögliche Interessenkonflikte lassen sich für den Veh-nach-Schalke-Fall in diesem Fall nicht wegdiskutieren!

  94. @Boccia: Ich glaube einfach nicht, dass er hier in Ruhe wird weiterarbeiten können. Da tut er sich und der Mannschaft keinen Gefallen. Insbesondere wenn sich „die Spirale des Misserfolgs“ weiterdreht..,

  95. ZITAT:

    “ warum sollte Veh sofort gehen, wenn er nicht verlängert? Blödsinn. „

    +1

  96. Der Scholli wird im Sommer seine Fussball-Lehrer-Lizenz erhalten

  97. ZITAT:

    “ warum sollte Veh sofort gehen, wenn er nicht verlängert? Blödsinn. „

    Man sieht ja jetzt schon, wie sich das darstellt: kurzum, wenn Veh wechselt, dann darf er gerne gleich gehen.

    Und wie soll bitte schön die Motivation mit Veh aussehen? „Los Jungs, spielt und gewinnt, damit ihr nächstes Jahr in der EL spielt, am besten gegen mein neues Team.“ Sau blöd, wirklich.

  98. ZITAT:

    “ @Boccia: Ich glaube einfach nicht, dass er hier in Ruhe wird weiterarbeiten können. Da tut er sich und der Mannschaft keinen Gefallen. Insbesondere wenn sich „die Spirale des Misserfolgs“ weiterdreht.., „

    warum sollte er das nicht können? Wichtig ist einfach, dass er sich erklärt. In welche Richtung auch immer. Was anders wäre natürlich, wenn er 2 Tage nach seiner Nicht-Verlängerung seinen Wechsel zu einem Konkurrenten bekannt gibt. Dann müsste man genau abwägen.

  99. Wieso geht eigentlich fast jeder davon aus, dass Veh, wenn er seinen Abschied aus Frankfurt verkündet, gleichzeitig sagt, dass er auf Schalke anheuert? Wenn er geschickt ist, und das hat er ja schon angedeutet, hält er sich die Optionen für die Zukunft zumindest in der Öffentlichkeit offen.

  100. ZITAT:

    “ Dieses Gefasel von „Jeder hat mal eine schlechte Phase. Wir müssen nur weiterspielen, dann kommen die Tore (Punkte) schon wieder“ geht mir echt auf den Keks. Eine Saison hat 34 Spiele und jeder Bundesligaspieler/Trainer sollte doch den Ehrgeiz haben, soviele Spiele wie möglich zu gewinnen. Kein Mensch verlangt, dass jedes Spiel drei Punkte eingefahren werden und dass den Zuschauern Hurra-Fussball nonstop geboten wird. Es geht auch mal dreckig und Niederlagen. Aber man muss doch auch mal Klartext reden und offen ansprechen wenn ein Spiel Mist war. Und wenn mehrere Spiele in Folge schlecht gespielt wurde, dann darf die Parole doch nicht lauten: „Wir haben eine tolle Hinrunde gespielt, jetzt läuft es halt mal nicht so, aber wir stehen doch gut da, was wollt Ihr eigentlich?!“. Auch wenn das vor der Spielzeit ausgegebene Saisonziel „Nicht-Abstieg bzw. 40 Punkte“ ausgegeben wurde, darf so eine historische Chance auf den internationalen Wettbewerb so leichtgfertig vertan werde!? HB jammert doch immer über die Allmacht der Euro-Clubs in Bezug auf Fernseh- und Tabellengelder. Jetzt hat er aktiv die Möglichkeit diesen Vereinen ein Stück auf die Pelle zu rücken – sowohl sportlich als auch finanziell. Und wir ruhen uns stattdessen auf den Lorbeeren der Hinrunde aus. ARGH! „

    TOP

  101. ZITAT:

    “ warum sollte Veh sofort gehen, wenn er nicht verlängert? Blödsinn. „

    das nicht, ich würde ihn aber auch nicht die neue saison planen lassen. verstehe nicht, warum man das unbedingt machen will.

  102. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ warum sollte Veh sofort gehen, wenn er nicht verlängert? Blödsinn. „

    Man sieht ja jetzt schon, wie sich das darstellt: kurzum, wenn Veh wechselt, dann darf er gerne gleich gehen.

    Und wie soll bitte schön die Motivation mit Veh aussehen? „Los Jungs, spielt und gewinnt, damit ihr nächstes Jahr in der EL spielt, am besten gegen mein neues Team.“ Sau blöd, wirklich. „

    Genau DAS kann und wird die Motivation der Spieler sein. Der Trainer geht (wobei ich mir sicher bin, dass das noch Wochen dauern wird, bis dann Schalke bestätigt wird, damit man dann sagen kann: „Als Armin entschieden hat, in Frankfurt nicht zu verlängern habe ich ihn das erste Mal kontaktiert….“) und die Spieler denken sich: Dir zeigen wirs, dir zeigen wir, dass es ein Fehler war, wegen der Perspektive zu Schalke zu gehen, wir werden vor ihnen landen! Wir wollen Vierter werden! Spiel du mal EL nächstes Jahr und schau dir uns in der CL an!

    Ich traue es den Führungsspielern, vor allem Pirmin, durchaus zu, mit einem Mannschaftsabend da eine „Jetzt erst Recht“-Stimmung zu erzeugen.

  103. ZITAT:

    “ Wieso geht eigentlich fast jeder davon aus, dass Veh, wenn er seinen Abschied aus Frankfurt verkündet, gleichzeitig sagt, dass er auf Schalke anheuert? Wenn er geschickt ist, und das hat er ja schon angedeutet, hält er sich die Optionen für die Zukunft zumindest in der Öffentlichkeit offen. „

    Gute Frage. Ein Schlitzohr der Veh ist.

  104. Ich mag den Veh nicht mehr haben

  105. ZITAT:

    “ @ 81

    Das fasse ich dann mal mit meinen Worten zusammen.

    Du hältst unter diesen Voraussetzung Veh für einen Lügner? (Ich hoffe, ich unterstelle Dir damit nichts.)

    Wenn das alles richtig ist, schließe ich mich dieser Meinung übrigens an. „

    Ich denke, Veh hat diesen letzten Hebel im Kopf noch nicht umgelegt. Er tendiert klar zum Wechsel nach Schalke (die Gründe dafür sagen einiges über ihn aus). Aber am Ende der letzten Saison war das vielleicht schon ähnlich, ehe er sich noch einmal zum Bleiben entschloss.

    Kann man ihn dafür als unehrlich bezeichnen ?

    Schwierige Frage, auf jeden Fall ist er nicht so offen und aufrichtig, wie er sich gerne gibt.

    Mich stört etwas anderes inzwischen aber viel mehr und das ist sein aggressives Verhalten gegenüber der Klubführung. Armin Veh kann gerne den Wunsch nach dem ein oder anderen Spieler stellen, aber Forderungen nach einem bestimmten Etat hat er als Trainer, der überhaupt nicht an einer langfristigen Arbeit interessiert ist, nicht zu stellen. Etaterhöhung – ein Jahr später merken wir, dass wir uns übernommen haben, Veh verschwindet und die anderen müssen die Suppe auslöffeln ?

    Ja, so hätte er es wohl gerne, unser Cheftrainer.

    Er sagt, dass er hier etwas mehr Ahnung hat. Glatte Lüge, hier projiziert er einzig seine persönlichen Wünsche auf den Verein, der ihm im Grunde egal ist. Ein Trainer, der in seiner Beschäftigung einzig ein kühles Arbeitsverhältnis sieht, hat zum Verein nichts zu sagen.

    Veh ist kalt wie die Schnauze seines Hundes, eine Entlassung am Saisonende hat er trotzdem nicht verdient.

  106. ZITAT:

    “ Wieso geht eigentlich fast jeder davon aus, dass Veh, wenn er seinen Abschied aus Frankfurt verkündet, gleichzeitig sagt, dass er auf Schalke anheuert? Wenn er geschickt ist, und das hat er ja schon angedeutet, hält er sich die Optionen für die Zukunft zumindest in der Öffentlichkeit offen. „

    Stefan, du warst schneller.

    Genau so hat es gestern auch bei Sky90 mit Heldt gewirkt. Veh wird nicht verlängern und dann wochenlang – obwohl es jeder weiß- damit kokettieren, dass er auch gar nichts machen müsse nächstes Jahr, da er ja eh finanziell ausgesorgt habe, Urlaub brauche, seinen Hund habe etc pp blabla.

    Und dann wird irgendwann die PM von Schalke kommen – natürlich mit den ersten Gesprächen Wochen nach Vehs verkündetem Abschied aus Frankfurt. Haha.

  107. Natürlich wird er das nicht sofort verkünden. Der ist doch nicht blöd. Insbesondere nach dem Verlauf der letzten Wochen. Den Spießrutenlauf bei den nächsten Heimspielen erspart er sich lieber.

  108. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ warum sollte Veh sofort gehen, wenn er nicht verlängert? Blödsinn. „

    das nicht, ich würde ihn aber auch nicht die neue saison planen lassen.“

    eh nicht, das muss dann schon der Kosta machen.

  109. Warum nicht Veh beurlauben und mit Friedhelm die Saison gemütlich zu Ende spielen?

  110. Ich finde es ja darüberhinaus beruhigend, dass die Nachfolgegerüchte eher in Richtung „junger Perspektivtrainer der in Liga 1 noch keine chance erhalten hat“ gehen und nicht – so wie es bei Eintracht Frankfurt ja jahrelang üblich war, am Ende dann bei typischen Bundesligatrainern á la Babbel landen, die eben grade auf dem MArkt sind….

  111. Und dann mit Peter Hyballa neu anfangen.

  112. ZITAT:

    “ Wenn Veh den Vertrag nicht verlängert, sollte er !!sofort!! gehen. Alles andere wäre nicht glaubwürdig. Interimslösung anyone? Schur? Grabi? Stepi? Heese? „

    Ich wäre für die Kombilösung Stepi & Heese. Das würde bestimmt auch einige der verbitterten älteren Herrn hier nochmal so richtig auf Touren bringen.. ;-)

  113. ZITAT:

    “ Warum nicht Veh beurlauben und mit Friedhelm die Saison gemütlich zu Ende spielen? „

    Das ist doch keine Herausforderung für unseren Friedhelm. Ein jämmerliches Pünktchen ermauert der sich doch schon im ersten Spiel.. ;-)

  114. ZITAT:

    “ Warum nicht Veh beurlauben und mit Friedhelm die Saison gemütlich zu Ende spielen? „

    schöne Idee. Barvo, Albert. Ich seh schon manche schnappatmen.

  115. Das Tempo, mit dem Veh es nach dieser Hinrunde geschafft hat zum Unsymphaten zu werden, ist wirklich rekordverdächtig. Viel Spaß auf Schalke.

  116. Jeder Aff…

  117. „Ich denke, Veh hat diesen letzten Hebel im Kopf noch nicht umgelegt. „

    Das widerspricht aber doch deutlich der Gesamtmeinung im Blog sowie auch eigentlich der Berichterstattung – auch im Mutterschiff.

    Die Differenzierung „ich habe keinen unterschriftsreifen Vertrag vorliegen“ finde ich auch sehr spitzfindig bewusst nicht klar. Außerdem stimme ich dem Procedere von Stefan zu. Obwohl ich bis vor ein paar das so nicht geglaubt hätte…

    Außerdem möchte ich auf Folgendes verweisen: Heldt und Tönnies berichten übereinstimmend, dass Gespräche geführt wurden. Für mich persönlich setze ich Gespräche mit Verhandlungen gleich. Verhandlungen, die Veh anscheinend bisher – mit dem Verweis auf 40 Pkte. so nicht mit Bruno geführt hat.

    Oder seht ihr das anders?

  118. ZITAT:

    “ Er tendiert klar zum Wechsel nach Schalke (die Gründe dafür sagen einiges über ihn aus). „

    Ach? Kennst Du die Gründe? Dann lass uns doch bitte an deinem Herrschaftswissen teilhaben, Erleuchteter.

  119. Pro Rentner-Trio Stepi, Heese und Isegrimm. So ne Art „Space Cowboys“ im Waldstadion… ;-))

  120. Wie sind doch alle lange genug im Geschäft, um zu wissen…

    …, dass es so kommt wie von Boccia u.a. skizziert. Er verlängert nicht, lässt seine Zukunft offen, bleibt bis Saisonende und dann gibt es plötzlich Gespräche mit Schalke, die in einen Vertrag münden.

    Wir kennen das Geschäft doch. Wir sind doch lange genug im….

  121. ZITAT:

    „Verhandlungen, die Veh anscheinend bisher – mit dem Verweis auf 40 Pkte. so nicht mit Bruno geführt hat.

    Oder seht ihr das anders? „

    ich bin mir sicher, dass Veh auch schon mit Hübner „verhandelt“ hat

  122. ZITAT:

    “ Ich wäre für die Kombilösung Stepi & Heese. „

    Dann muss die Sekretärin vom Heinz ja doch noch einen Erste-Hilfe-Kurs inklusive dem Umgang mit dem Defibrilator machen.

  123. Ich, der lange genug im Geschäft ist, weiß doch wie es läuft.

  124. nix Stepi. Friedhelm. *polier*

  125. Oder gleich den Micha.

  126. ZITAT:

    “ Pro Rentner-Trio Stepi, Heese und Isegrimm. So ne Art „Space Cowboys“ im Waldstadion… ;-)) „

    +1

  127. @121 aus dem Mutterschiff:

    „Die Bild-Meldung vom Freitagabend, wonach Veh definitiv Trainer des FC Schalke 04 werde, schreckte die Frankfurter Verantwortlichen natürlich auf, doch ihre Dementis waren echt und aufrichtig. Denn keiner von ihnen ist eingeweiht in die Pläne von Armin Veh. Nicht einmal Manager Hübner, der eine freundschaftliche Beziehung zu seinem Trainer pflegt und am Freitag glaubhaft beteuerte, von Veh nicht informiert worden zu sein, dass er die Eintracht am Saisonende verlasse.“

    Dann muss ich das Wort „definitiv“ anders bewerten…

    und stimmt.

    Es steht auch nirgendwo, dass die Frankfurter Verantwortlichen überrascht waren, dass Veh konkrete Verhandlungen mit Schalke geführt hat.

    Ich sollte genauer lesen.

  128. ZITAT:

    “ Oder gleich den Micha. „

    Blogsperre!!

  129. Wenn ein Trainer sagt, dass er nach der Erfuellung seines Vertrages geht, setzt man ihn doch nicht sofort danach an die Luft.
    Welche rechtliche Begruendung sollte das haben, und welchen Nutzen fuer den Noch-Arbeitgeber?
    (und komme mir bloss keiner mit so einem Quatsch wie ein paar-Spiele InterimsStand-In ohne BuLi-Erfahrung).
    Und wohin der scheidende AN hin geht muss er auch nicht sagen, egal ob es alle schon wissen oder nicht.
    Trainer wie Spieler wechseln innerhalb der Liga jedes mal zu einem Konkurrenten, sollte man als Fan eigentlich laengst mitbekommen haben.

  130. ZITAT:

    “ Oder seht ihr das anders? „

    Also, ich bin mir in meiner Meinung auch nicht so ganz sicher, habe aber schon das Gefühl, dass da noch ein vielleicht auch nur winziger Spielraum besteht. Ich glaube nicht, dass Veh bei Schalke im Wort steht, aber das muss zum jetztigen Zeitpunkt auch nicht entscheidend sein. Veh sieht sich ja auch selbst gerne als den offenen und aufrichtigen Trainer, er kokettiert gerne damit. Er wird deshalb niemals direkt lügen. Ganz tief in den Spiegel schauen sollte er aber besser nicht, da könnte er zu viele Dinge sehen, die ihn stören.

  131. dixie dörner könnt sich mal wieder im profifußball beweisen

  132. Ich könnte mir neben dem Friedhelm auch das niederländische Tandem Erwin und Ronald Koeman als Trainer-Duo vorstellen.

  133. ZITAT:

    “ @ 81

    Das fasse ich dann mal mit meinen Worten zusammen.

    @ 89 Okatschalalala

    Du hältst unter diesen Voraussetzung Veh für einen Lügner? (Ich hoffe, ich unterstelle Dir damit nichts.)

    Wenn das alles richtig ist, schließe ich mich dieser Meinung übrigens an. „

    Naja, wenn er auf der einen Seite die Schalker seit Dezember (!) fest davon ausgehen, dass Veh nächste Saison ihr Trainer ist und auf der anderen Seite Hübner glaubt, dass die Eintracht eine realistische Chance hat, Veh zu halten, dann hat Veh zumindest billigend in Kauf genommen, dass auf einer der beiden Seiten ein falscher Eindruck entstanden war und hat auch nichts unternommen, um diesen falschen Eindruck zu korrigieren.

    Formal ist das vielleicht keine Lüge, dem Geiste nach schon. Und da alles dafür spricht, dass es Hübner war, bei dem der falsche Eindruck entstanden war, den Veh zu korrigieren nicht für nötig hielt, muss Eintracht Frankfurt Konsequenzen ziehen.

  134. Herrschaften, wir gleiten ab ins Skurrile.

  135. Wollte Ehrmanntraut nicht eines Tages zurückkommen ?

  136. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Oder gleich den Micha. „

    Blogsperre!! „

    Auf Lebenszeit!

  137. Der Micha war übrigens gestern im Stadion laut Augenzeugenberichten.

  138. ZITAT:

    “ Ich fände Lewandowski wirklich ne Überlegung wert. Scheint sich ja mit seinem Abgang aus Leverkusen zu beschäftigen…. „

    Wär ich auch für. Der soll dann noch Schwaab und Bellarabi mitbringen. Und dass Lewandowski wieder ins zweite Glied rücken muss, scheint beschlossene Sache.

  139. ZITAT:

    “ dem korken glaub ich nix „

    :-)

  140. “ dem korken glaub ich nix „

    Solltest du aber.

  141. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Pro Rentner-Trio Stepi, Heese und Isegrimm. So ne Art „Space Cowboys“ im Waldstadion… ;-)) „

    +1 „

    des is ja fast noch lustiger als der neue ballhorn, (und mann, kann der gut niederlagenwitze reissen…)

    http://www.fr-online.de/eintra.....41274.html

  142. ZITAT:

    “ “ dem korken glaub ich nix „

    Solltest du aber. „

    du hast gesagt wir gewinnen 4:1. Un?

  143. Hab‘ ich eigentlich schon mal geschrieben, dass eine Trainerdiskussion das Allerletzte ist, was wir momentan gebrauchen können und mich das alles KOLOSSAL NERVT? Nein? Na denn …

  144. „du hast gesagt wir gewinnen 4:1. Un?“

    Das ist vorhersagen. Das hat mit tatsächlich sehen nix zu tun.

  145. Lebbe gehd los !

  146. ZITAT:

    “ „du hast gesagt wir gewinnen 4:1. Un?“

    Das ist vorhersagen. Das hat mit tatsächlich sehen nix zu tun. „

    Du Anwalt!

  147. Steppi…..der Hirnfurz ging gestern eine halbe Std. in der aus allen Naehten platzenden S5 um.
    Die einen heulten dazu vergangenheitsverklaerend ins sovielte Frustbier und die andere Hälfte wollte sie beim naechsten Stop
    aus dem Zug schmeissen , da war dann auch bald meine persoenliche Scmerzgrenze weit über schritten.

  148. „Du Anwalt!“

    Nein. Ingeniöööör.

  149. Der Hotte! Natürlich! Geniale Idee! :-)

  150. Dass korken mit Skibbe Eintracht-Spiele anschauen geht, ist schon ne Nummer. Aber wer das Geschäft kennt weiß ja, dass man ich seine Freunde nicht aussuchen kann.

  151. seit Jahrzehnten kennen wir alle das Geschäft.

  152. Unserer jungen Truppe hat gestern ein Leader gefehlt, der Ruhe ausstrahlt und der allgemeinen Verunsicherung auf dem Platz beherzt entgegentritt.

    Hatte gehofft, dass Meier so eine Rolle übernimmt, aber Alex ist momentan sehr mit sich selbst beschäftigt.

    Der Schelte für Jung oder Rode teile ich so pauschal nicht. Die Jungs haben derzeit ein Formtief – das ist im Lauf einer Saison zu erwarten. Es ist wohl eher dem dünnen Kader geschuldet, dass man auch Spieler im Formtief bringen „muss“ weil die auf der Bank noch schlechter sind.

    Ob das so ist, muss AV letztlich einschätzen können.

    Die 2 Wochen sollten aktiv genutzt werden um sich fokussiert auf das Spiel gegen Kreuter Pferd vorzubereiten. Hier könnte der Fehler vom Wochenende wieder gut gemacht werden. Das auch vor dem Hintergrund, dass das Restprogramm nicht mehr soviele Punkte erwarten lässt.

    Aber auch wenn die Europa-Leauge Plätze verpasst werden sollten und am Ende ein Platz 8. oder 9. herauskommt, wäre das Ergebnis m.E.n. gleichwohl über den Erwartungen vom letzten Sommer.

    Die Aufgabe des Trainer, der die Mannschaft dann in die neue Saison führt (wer auch immer) wäre m. E. n. wiederum „nur“ diesen Erfolg zu wiederholen, denn ich kann mir kaum vorstellen, dass Mannschaften wie Bremen, Stuttgart oder Wolfsburg noch mal so eine grottige Saison abliefern werden.

  153. ZITAT:

    “ Wieso geht eigentlich fast jeder davon aus, dass Veh, wenn er seinen Abschied aus Frankfurt verkündet, gleichzeitig sagt, dass er auf Schalke anheuert? Wenn er geschickt ist, und das hat er ja schon angedeutet, hält er sich die Optionen für die Zukunft zumindest in der Öffentlichkeit offen. „

    Genau so wird es kommen. Und damit stellt sich die Frage der Trainerentlassung nur noch dringender. Denn damit wäre jedwedes Vetrauensverhältnis zwischen Hübner, Bruchhagne und Hellmann und dem Trainer und die Autorität der Vereinsführung, die sich dermassen am Nasenring durch die Manege ziehen lässt, endgültig dahin.

    Dann könnten wir wirklich froh sein, dass wir schon 39 Punkte haben, denn viel mehr würde die Mannschaft in dieser Konstellation nicht holen.

    Deshalb für diesen Fall: Mut zur schmerzhaften Entscheidung und keine Angst vro dem Schwarzen Peter, den Veh der Eintracht bei einer vorzeitigen Entlassung zuschieben wird!

  154. ZITAT:

    “ Wie sind doch alle lange genug im Geschäft, um zu wissen…

    …, dass es so kommt wie von Boccia u.a. skizziert. Er verlängert nicht, lässt seine Zukunft offen, bleibt bis Saisonende und dann gibt es plötzlich Gespräche mit Schalke, die in einen Vertrag münden.

    Wir kennen das Geschäft doch. Wir sind doch lange genug im…. „

    Eben und weil auch absehbar ist, dass wir bis zum Saisonende so weitermachen wie jetzt (gerne mit Raute) und

    so zwsichen 23- Untentschieden und 1-2 Siegen holen, sollte man frischen Wind reinbringen. Jemand der Geil ist auf

    Europa und der völlig unbelastet neu anfangen kann.

  155. Wenn Veh noch heute unterschreiben würde, würde die Hälfte der Fans sagen „Och nöööö“. Ob das jetzt so schlau war? Plötzlich steht er ganz schön unter Druck, der Guude.

  156. ZITAT:

    “ Die 2 Wochen sollten aktiv genutzt werden um sich fokussiert auf das Spiel gegen Kreuter Pferd vorzubereiten. „

    Die hälfte der Mannschaft ist ja gar nicht da sondern mit Nationalmannschaften unterwegs. Die Fürther werden sich schön auf uns vorbereiten, davon bin ich überzeugt.

  157. Niemand verbietet der Mannschaft, gegen den Trainer zu spielen.

    Und zu gewinnen.

  158. ZITAT:

    „23- Untentschieden „

    2-3 natürlich.

  159. @154 + @155

    Unter der Voraussetzung, dass Veh uns alle alle nasführt. stimme ich zu. aber man weees et nit.

    Gleichzeitig gehe ich davon aus, dass Stefan und der Rest des Mutterschiffs schon einiges mehr zwischen den Zeilen lesen kann…

    Ich erinnere mich auch noch an die Aussage von Schwegler von vor einer Woche zurück. Da scheint es doch erhebliche Lecks bei den gesamten Verhandlungen gegeben zu haben. Ich stelle mir bloß die Frage, HB und auch BH das Spiel dann mit gemacht haben. Die Aussage von HB in Dietzenbach, dann schmeiße ich den Hund von Veh in den Main, halte ich schon seit mehreren Tagen für eine Verzweiflungstat…

    @Stefan: Weißt Du eigentlich mehr zu den in der FAZ getätigten Spekulationen? Mit diesen Personen müsste dann BH ja auch schon verhandelt haben. Dann hat AV vielleicht ja zumindest schon eine Tendenz gegenüber BH gezeigt haben müssen….

  160. Wenn man nicht so am Tropf von Meier hängen will, könnte man nun ganz schnell bei Ivanschitz zuschlagen. Der ist ablösefrei.

  161. ok. Mutterschiff hat mir die Antwort schon gegeben:

    „Veh hat sich nämlich auch intern bisher bedeckt gehalten. Keiner der Verantwortlichen ist eingeweiht in seine Pläne, nicht einmal Bruno Hübner, der eine freundschaftliche Beziehung zu seinem Trainer pflegt. Der Manager beteuerte glaubhaft, von Veh nicht informiert worden zu sein, ob der die Eintracht am Saisonende verlassen oder seinen Vertrag verlängern wird. Hübner glaubt noch immer an die Chance, dass sein Wunschtrainer der Eintracht erhalten bleibt. Andere sind da deutlich skeptischer. „

  162. Oder Ronny von der Hertha. Auch für umme. Plus: verdammt geiler Name.

  163. Entscheidend war in der Hinrunde, dass wir – trotz guter Leistungen medial keine Aufmerksamkeit bekommen haben. So wurde nicht jede Woche eine andere Transfersau durch die Ställe getrieben. Seit dem Hamburg-Spiel geschieht dies (Veh, Jung, Rode, Zambrano, usw.) – zum Teil „gezielt“, zum Teil auch „wegen der Gesetze des Fußballgeschäfts“.

    Gerade die Geschichte mit Veh hat doch ein Geschmäckle. Aber gut. Veh muss sich jetzt bekennen. Kündigt er seinen Abschied (gen Schalke) an, würde ich sogar eine sofortige Freistellung befürworten – ansonsten gibt es am 30.Spieltag einen unschönen Nachmittag – für alle Beteiligte.

  164. @154 + 160

    Langsam wird es mehr als grotesk, ich hätte hier noch ein paar Rollen Alu-Folie, wenn es denn hilft.

  165. Ich bin bedient. So ein „Dreck“ (UH). Alle raus.

  166. @160

    ZITAT:

    “ @154 + @155

    Unter der Voraussetzung, dass Veh uns alle alle nasführt. stimme ich zu. aber man weees et nit.“

    Man weiss es zwar nicht, aber man kann es sich erschließen. Wie gesagt, Veh hat zugelassen, dass in Schalke und bei Hübner sich gegenseitig ausschließende Eindrücke über seine berufliche Zukunft enstanden. Da sie sich diese Eindrücke gegenseitig ausschließen, muß einer der Eindrücke falsch sein.

    Es spricht alles dafür, dass es Hübners Eindruck, die Einracht habe eine realisitische Chance, Veh zu halten,. war, der falsch war: Und in disem Irrglauben hat Veh ihn gelassen. Das darf man als unaufrichtig oder auch als an der Nase herumführen bezeichnen.

  167. Vielleicht so:

    Veh hat intern immer neue Forderungen aufgestellt, die die Vereinsführung gar nicht erfüllen kann.

    Aber natürlich bleibt er, wenn sie nach seiner Pfeife tanzen.

    Wenn das seine Form von Ehrlichkeit und Fachverstand ist, muss ich ihn mit Eigenschaften belegen, die ich hier nicht äußern möchte.

    Die Reaktionen von HB und BH sprechen tatsächlich sehr für eine solche Interpretation.

    Eigentlich will ich auch nur noch, dass Veh endlich weg ist.

  168. @165

    Verstehe ich nicht.

    @167

    Finde ich logisch. Habe bloss das Gefühl, dass Logik hier unangebracht ist. Letztendlich können wir uns alle nur ein Bild machen, wenn die von Stefan beschriebene Vorgehensweise eintritt. Vorher fehlen mir ehrlich zu viele Puzzleteile.

    Z.B.: Was wäre passiert, wenn die 40 Pkte in Freiburg erreicht worden wären? Dann wäre man offiziell in die Verhandlungen eingetreten? Wahrscheinlich sind zumindest bis dahin auch schon Gespräche mit Held geführt worden. Wie gesagt, es fehlen mir zu viele logische Teile, um eine Kausalkette aufbauen zu können….

  169. Veh kann nicht Krise. Und ist deswegen bei der Eintracht eh nicht richtig.

  170. ZITAT:

    “ Oder gleich den Micha. „

    Was ist mit mir?

  171. „Eigentlich will ich auch nur noch, dass Veh endlich weg ist.“

    Nee, das geht mir doch zu weit – wie gesagt, momentan ist das alles eine black box. Wir unterstellen unehrliches Verhalten. Kann sich aber dennoch alles noch in die andere Richtung auflösen. Ist nicht ausgeschlossen, wenn auch langsam nicht mehr sehr wahrscheinlich…

  172. ZITAT:

    “ Veh kann nicht Krise. Und ist deswegen bei der Eintracht eh nicht richtig. „

    Das habe ich auch schon gedacht.

    Ein bisschen erinnnert mich die Saison an die Toppmöllersaison.

    Der hat damals zum Saisonstart ein paar schicke Motivationsideen gehabt, aber mit dem Auftauchen von Problemen wurde er ratlos.

    Bye bye Veh.

  173. @169

    ZITAT:

    „.B.: Was wäre passiert, wenn die 40 Pkte in Freiburg erreicht worden wären? Dann wäre man offiziell in die Verhandlungen eingetreten? Wahrscheinlich sind zumindest bis dahin auch schon Gespräche mit Held geführt worden. Wie gesagt, es fehlen mir zu viele logische Teile, um eine Kausalkette aufbauen zu können…. „

    Das wissen wir natürlich nicht, weil wir nicht wissen, wann Vehs Entscheidung gegen die Eintracht gefallen ist. Irgendwann zwischen letztem Dezember und den letzten Wochen. Wir wissen also auch nicht genau, wie lange Veh Hübner im falschen Glauben gelassen hat, er würde unter bestimmten, klar definierten Umständen bleiben.

    Das ist aber auch relativ egal. Es war auf jeden Fall zulange. Spätestens als der Kicker den unterschriftsreifen Vetrag gemeldet hat (hat Veh das eigentlich richtig dementiert, oder hat er nur gesagt, er habe nichts unterschrieben? Da hätte er wahrscheinlich wieder einmal formal nicht gelogen. Man muss bei ihm auf die Formulierungen achten. Er ist ein Sophist), wird die Sache mehr oder minder festgeklopft gewesen sein. Und Hübner hat ja noch bis vorgestern geglaubt, die Eintracht könnte Veh halten.

  174. Mal völlig abgesehen davon, ob Veh jetzt ehrlich oder unehrlich gehandelt hat. Durch diese Rumeierei hat er so viel Glaubwürdigkeit und Autorität verspielt, dass er hier nichts mehr erreichen wird.

    Aber wie ich gestern oder vorgestern schon mal schrieb: Ich glaube, Veh hat gemerkt, dass unter den hier gegebenen Voraussetzungen eine solche Hammer-Vorrunde nicht noch mal zu erreichen, geschweige denn zu überbieten ist. Und da hat er sich die Gesetzmässigkeiten des Marktes zu Nutze gemacht und Kontakte zu einem Verein gesucht, der ungleich bessere Voraussetzungen bietet. Geht es gut, dann kann er sportlich dort was erreichen; scheitert er, dann kriegt er ein deutlich höheres Schmerzensgeld, als hier. Alles ganz normales Profifußball-Gebaren..

  175. ZITAT:

    “ Wenn man nicht so am Tropf von Meier hängen will, könnte man nun ganz schnell bei Ivanschitz zuschlagen. Der ist ablösefrei. „

    Und ich hatte gedacht, die Rosenthal-Verpflichtung ginge in diese Richtung…

  176. ich glaube ja, in meiner jugendlichen Einfalt, dass Hübner schon mit Nachfolgern gesprochen hat. Rein unverbindlich, natürlich. Für so vorausschauend halte ich ihn allemal.

  177. ZITAT:

    “ Mal völlig abgesehen davon, ob Veh jetzt ehrlich oder unehrlich gehandelt hat. Durch diese Rumeierei hat er so viel Glaubwürdigkeit und Autorität verspielt, dass er hier nichts mehr erreichen wird“

    That’s the Point!

    daher +1

  178. re. „Krise“.

    Schön selbstgemacht.

    Ich denke, dass auch Veh dieses aufgebauschte Getue und die Hysterie über möglich Zukunftsszenarien mehr mitgenommen hat, als er sich das gedacht oder eingestanden hätte bisher.

    Wie gesagt, selbstgemacht…Prinzipientreue hat halt auch Nachteile.

    Aber da man das Antidote zu diesem schleichenden Gift ja auch wieder selbst in der Hand hat, sollte man die auch schnellstens wirken lassen.

    Kopf frei bekommen wieder, für das Wesentliche.

  179. ZITAT:

    “ Mal völlig abgesehen davon, ob Veh jetzt ehrlich oder unehrlich gehandelt hat. Durch diese Rumeierei hat er so viel Glaubwürdigkeit und Autorität verspielt, dass er hier nichts mehr erreichen wird.

    Aber wie ich gestern oder vorgestern schon mal schrieb: Ich glaube, Veh hat gemerkt, dass unter den hier gegebenen Voraussetzungen eine solche Hammer-Vorrunde nicht noch mal zu erreichen, geschweige denn zu überbieten ist. Und da hat er sich die Gesetzmässigkeiten des Marktes zu Nutze gemacht und Kontakte zu einem Verein gesucht, der ungleich bessere Voraussetzungen bietet. Geht es gut, dann kann er sportlich dort was erreichen; scheitert er, dann kriegt er ein deutlich höheres Schmerzensgeld, als hier. Alles ganz normales Profifußball-Gebaren.. „

    So sieht es (leider) aus.

  180. Stefan, ich bin nicht immer deiner Meinung – aber für diesen Eingangsbeitrag recke ich beide Daumen nach oben und unterstreiche zusätzlich jedes Wort.

  181. So, jetzt sind wir also sauer auf Veh, weil wir sechs Spiele nicht mehr gewonnen haben und teilweise nen Rumpelfussball spielen. Und wenn der geht (sofort!), wird wieder alles gut?

    Sollte Veh bereits woanders unterschrieben haben oder im Wort stehen, ist er ganz einfach ein Arsch, weil er dann bewußt gelogen hätte („habe mich nicht enschieden“, „habe kein unterschriftsreifen Vertrag“). Die Rumeierei hätte er früher beenden können, denn „40 Punkte“ stand synonym für „Klassenerhalt“ und der war nach dem Hamburg-Spiel praktisch sicher.

  182. @ 174

    dann nimmt aber die PK, bei der BH die Rosenthal-Verpflichtung verkündete, noch groteskere Züge an…

  183. Gehen oder bleiben – völlig egal.

    Warum lässt er ohne Not diesen hasenhirnigen, flügellosen Rautendreck spielen?

  184. ZITAT:

    “ Stefan, ich bin nicht immer deiner Meinung – aber für diesen Eingangsbeitrag recke ich beide Daumen nach oben und unterstreiche zusätzlich jedes Wort. „

    Same here.

  185. Und es komme mir keiner mit „weil die Gegner uns jetzt ernst nehmen“. Im Moment nimmt uns niemand mehr ernst.

  186. @182

    „Sollte Veh bereits woanders unterschrieben haben oder im Wort stehen,“

    Veh würde wahrscheinlich sagen, dass er eine Tendenz habe, die aber noch nicht unumstößlich feststeht. Wenn es denn alles so kommt.

    @ 175

    „Durch diese Rumeierei hat er so viel Glaubwürdigkeit und Autorität verspielt, dass er hier nichts mehr erreichen wird. „

    Ginge auch anders: Er stellt sich in dieser Woche hin: Sagt ich bleibe hier. Wollte mit meinem Kokettieren noch mehr aus der Mannschaft herauskitzeln. Leider nicht gelungen, weil von außen – durch Falschmeldungen – Verunsicherung in die Mannschaft reingetragen wurde. Ich weiß, eher unwahrscheinlich, aber möglich…

  187. Also ich würde ja nicht zu einem Arbeitgeber wechseln, der durch gezielte Indiskretion meinen Ruf beschädigt.

  188. @182

    Mich kannst du da ganz bewusst raus nehmen.

    Nicht „sauer“ und kein „Arsch“.

    Ich weiss nur noch nicht was ich weniger auf die Reihe bekomme:

    Die mangelnde Großchancenverwertung der Mannschaft (und die der Verantwortlichen, auch mal wieder), oder das unsägliche Geblubbere über den ÜL (und sich danach drüber aufzuregen, das einen das -zum grössten Teil selbst generierte- Geblubbere nerve, aua-aua-aua).

    Ausserdem sehe ich nicht ansatzweise, was da alles auf einen Rutsch, plötzlich und zur Gänze besser sein sollte, wenn wir auf einmal für den Rest der RR keinen Trainer mehr, bzw. nur einen Ersatz-Hütchenaufsteller hätten.

  189. Die Stimmung hier ist ja mal wieder unterirrdisch. Das meiste völlig spekulativ in eine Richtung. Das ganze gipfelt dann noch in der durch nichts zu belegenden Behauptung, Veh habe seine Autorität unwiederbringlich verloren. Selbst wenn er wechseln sollte, weshalb soll seine Arbeit plötzllich schlecht sein. Dieser (Un-) logik zufolge hätten die Kollegen in H und S durch ihre Vertragsverlängerung enorm an Autorität gewonnen und deren dürftige Punktausbeute wäre ohne Vertragsverlängerung wohl noch mickriger!

    Verdammt, wir sind ein Aufsteiger ergänzt mit lauter Zweitligakickern. In den ersten 6 Spielen 16 Punkte war überragend und größtenteils der Euphorie und so manchem glücklichem Umstand geschuldet. Schon danach liefs normaler mit vielen engen Spielen.

  190. „Ausserdem sehe ich nicht ansatzweise, was da alles auf einen Rutsch, plötzlich und zur Gänze besser sein sollte, wenn wir auf einmal für den Rest der RR keinen Trainer mehr, bzw. nur einen Ersatz-Hütchenaufsteller hätten. „

    Trainingsfrei und Fussballtennis kann der auch.

  191. „Die Rumeierei hätte er früher beenden können, denn “40 Punkte” stand synonym für “Klassenerhalt” und der war nach dem Hamburg-Spiel praktisch sicher.“

    Eben. Ab diesem Zeitpunkt hätten Gespräche geführt werden müssen. Veh hatte sich doch innerlich bereits entschieden, spielte dennoch weiterhin auf Zeit. Die Mannschaft hat das wohl auch gespürt. Die sportliche Leitung sowie der Vorstand haben leider das Spiel mitgespielt. Jetzt hat man den Salat.

  192. Die schlechte Stimmung liegt an der schlechten Leistung. Noch eine kurze Ecke gestern und ich hätte bis auf’s Spielfeld gekotzt. Diese Fehlpässe, diese Ballverluste dieses ganze … ach geh mir fort. Dreck.

  193. @Isaradler: Wenn dir der Ausdruck „die Gegner nehmen uns ernst“ nicht gefällt, dann werfe ich ein: „Die Gegner haben sich auf den Hurra-Fußball eingestellt und wissen inzwischen, wie man diesen verhindern und auskontern kann“

    Und im Zweifelsfall wird auch ein Offensiv-Befürworter wie der Herr Veh eher mit einem 0:0 leben können, als mit einem 1:3 oder 1:4.

    Vielleicht hat er aber auch gemerkt, dass der Schwung und die Euphorie aus der Vorrunde verschwunden ist und der Anspruch, der jetzt formuliert wird, die Mannschaft eher hindert oder lähmt. Sowas soll ja tatsächlich schon mal vorgekommen sein, dass man mittendrin die Leichtigkeit und Unbeschwertheit verliert, wenn man plötzlich im Mittelpunkt des Interesses steht.

    Zumal mit einer Mannschaft, die nur aus 13 oder 14 bundesligatauglichen Spielern besteht und obendrein über keinen ernstzunehmenden Sturm verfügt.

    Sicherlich ist dieser Zustand für die meisten hier völlig unverständlich, würden sie in ähnlicher Situation bestimmt alle äusseren Umstände souverän ausblenden und unbeeindruckt weitermachen. Schon klar..

  194. Ich tendiere ja zu Mr.Boccia, halte aber auch das Gegenteil für möglich……

    Und ein Letztes: wenn Veh sagt, dass er keinen unterschriftsreifen Vertrag vorliegen hat, dann ist das auf jeden Fall die Wahrheit!

  195. ZITAT:

    “ “ Die Mannschaft hat das wohl auch gespürt. Die sportliche Leitung sowie der Vorstand haben leider das Spiel mitgespielt. Jetzt hat man den Salat. „

    Was soll die Mannschaft gespürt haben und weshalb soll ich mich als Spieler dann nicht mehr rein hängen, wenn nächste Saison eventuell ein neuer den Hut aufsetzt!?

  196. Wo ist die Editierfunktion hin?

    Wollte damit sagen, dass er (Veh) gerne mit seiner Wortwahl kokettiert…..

  197. @DPhil: Mir scheint, Du magst den Veh nicht besonders.

  198. ZITAT:

    “ So, jetzt sind wir also sauer auf Veh, weil wir sechs Spiele nicht mehr gewonnen haben und teilweise nen Rumpelfussball spielen. „

    Quatsch. Das ist nicht das Problem. Die Taktiererei geht nicht. Er hätte spätestens vor zwei Wochen merken können, dass das in die Hose geht.

  199. Die Personalie Veh wird bis nächstes Wochende entschieden werden müssen. Sagte er nicht selbst (sinngemäß): 40 Punkte. Dann geht alles ganz schnell.

  200. ZITAT:

    „Quatsch. Das ist nicht das Problem. Die Taktiererei geht nicht. Er hätte spätestens vor zwei Wochen merken können, dass das in die Hose geht. „

    Der Umkehrschluss wäre also, wenn er vor zwei Wochen verlängert oder aber seinen Abgang angekündigt hätte, dass es deutlich besser geworden wäre!? In H wars übrigens ein richtig gutes Auswärtsspiel mit einem zu Unrecht nicht gegebenen Tor und so Spiele wie gestern können nach dem unnötigsten Elfer eben eine unschöne Eigendynamik nehmen.

  201. Die derzeitige Situation und Diskussion um unsere Eintracht läßt sich auch auf einen einfachen Punkt bringen

    (frei nach Hiob)

    „der Herr hat s gegeben – der Herr hat s genommen“

  202. “Die Gegner haben sich auf den Hurra-Fußball eingestellt und wissen inzwischen, wie man diesen verhindern und auskontern kann”

    Welcher Hurra-Fußball?

    Das ist lange, lange, LANGE her. Das, was wir jetzt spielen, kann aber ganz offensichtlich jeder verhindern und auskontern.

  203. ZITAT:

    “ Wumms. „

    So einen bräuchten wir jetzt auf dem Spielfeld. Geh dich schon mal umziehen, Korken ;-)

  204. ZITAT:

    “ Das ist lange, lange, LANGE her. Das, was wir jetzt spielen, kann aber ganz offensichtlich jeder verhindern und auskontern. „

    Ganz zweifellos. Jetzt spielen wir so, wie ich es direkt nach unserem grandiosen Pokalauftritt in Aue für die gesamte Saison befürchtet hatte. Und?

  205. „So einen bräuchten wir jetzt auf dem Spielfeld. Geh dich schon mal umziehen, Korken ;-)“

    Jetzt? Ich? Wir spielen doch erst in zwei Wochen. Bis dahin fließt noch viel Abbel die Kehle runter.

  206. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wumms. „

    So einen bräuchten wir jetzt auf dem Spielfeld. Geh dich schon mal umziehen, Korken ;-) „

    haben wir denn solch mächtige Trikots?

  207. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Das ist lange, lange, LANGE her. Das, was wir jetzt spielen, kann aber ganz offensichtlich jeder verhindern und auskontern. „

    Ganz zweifellos. Jetzt spielen wir so, wie ich es direkt nach unserem grandiosen Pokalauftritt in Aue für die gesamte Saison befürchtet hatte. Und? „

    Und? Sollte man nicht immer das anstreben, was man KANN, nicht das, was andere von einem erwarten?

  208. „haben wir denn solch mächtige Trikots?“

    Du bist ja nur neidisch mangels Nahrungsmittelreservebevorratung. Glaub mir, so ein kleines bisschen Biopren schadet nicht.

  209. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wumms. „

    So einen bräuchten wir jetzt auf dem Spielfeld. Geh dich schon mal umziehen, Korken ;-) „

    Der Mann für die letzten 30 Sekunden kommt.

  210. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wumms. „

    So einen bräuchten wir jetzt auf dem Spielfeld. Geh dich schon mal umziehen, Korken ;-) „

    Der Mann für die letzten 30 Sekunden kommt. „

    das sagt seine Fraa auch immer.

  211. ZITAT:

    Und? Sollte man nicht immer das anstreben, was man KANN, nicht das, was andere von einem erwarten? „

    Völlig richtig! In den ersten fünf Spielen haben 10 deutlich über ihre Verhältnisse gespielt. Schon gegen den SCF in Runde 6 wars dann nur noch der Meier. Man konnte einfach nicht erwarten, dass die über eine ganze Runde derart an der eigenen absolut obersten Leistungsgrenze spielen. Klar, man träumt und hofft aber realistisch ist es halt nicht.

  212. ZITAT:

    “ @DPhil: Mir scheint, Du magst den Veh nicht besonders. „

    Ich fand Veh bis vor ein paar Wochen hervorragend. Und hatte die höchste Meinung von seiner Arbeit. Wie er die Sache mit den Wechselspekulationen handhabt, schadet in meinen Augen jedoch der Mannschaft und dem Verein.

    Ausserdem sind wir ja alle durch die Tasmanenreückrunde 2010/2011 sensibilisert. Und da kam ja am Ende auch raus, dass der Leistungsabfall der Mannschaft etwas mit der Arbeitsauffassung des Trainers zu tun hatte.

    Ich stell mir schon die Frage, ob die schlechten Ecken und die Fehlpässe vielleicht auch etwas mit mangelndem Training zu tun haben. Warum trainingsfrei, wenn ich auch Ecken oder Laufwege üben kann?

    Ich versteh natürlich nichts von Trainingssteuerung, aber ich hab mir noch mal alle Beiträge von uua aus dem Forum zu Vehs Training durchgelesen.

    Und aus diesen hatte ich den Eindruck, dass Veh mit der Mannschaft nur in zwei Phasen hart und intensiv gearbeitet hat: in der/nach der Winterpause 2011/12, als er gesehen hatte, dass der Aufstieg kein Selbstläufer wird („Die kacken ab“) und in der langen Vorbereitung auf diese Saison, denn auch da ging es für ihn um etwas: seine Rückkehr in die Bundesliga.

    In letzter Zeit ist ein bisschen arg oft von „Spaß“ und „Kopf frei kriegen“ die Rede (= Fußballtennis und trainingsfrei). Und ich weiß nicht, ob das für eine Manschaft, die davon ausgeht, dass der Trainer bald weg ist, das richtige Signal ist, im Sinne: „Ich gebe allen Wechselgerüchten zum Trotz alles für Eintracht Frankfurt und ihr gefälligst auch.“

  213. Wir brauchen einen One Minute Man (Missy Elliot)!

  214. „Und?“

    Diese Frage ist keine Erklärung, warum wir nie mehr irgendwas erreichen werden. Sie ist eine Garantie.

  215. Um mal richtig schöne Küchenpsychologie zu betreiben: Vehs konzeptuelles Ironie-Modell ist totgelaufen.

  216. „Völlig richtig! In den ersten fünf Spielen haben 10 deutlich über ihre Verhältnisse gespielt. Schon gegen den SCF in Runde 6 wars dann nur noch der Meier. Man konnte einfach nicht erwarten, dass die über eine ganze Runde derart an der eigenen absolut obersten Leistungsgrenze spielen. Klar, man träumt und hofft aber realistisch ist es halt nicht.“

    Und es ist ausgeschlossen, dass der Einbruch auf das neue System zurückzuführen ist?

  217. Nach Regen kommt auch wieder Sonne.

    ist übrigens nicht von mir.

  218. Ja, Stefan, man sollte immer das Beste anstreben. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Jungs jetzt schon satt sind und meinen, es läuft alles so von alleine weiter..

    Aber das eigene Streben und die Zielerreichung, zumal wenn starke Konkurrenz am Start ist, sind halt nicht immer deckungsgleich. Davon kann jeder Sportler, der die Niederungen nie verlassen hat und auch die FR ein schmerzhaftes Lied singen, oder?

  219. @Holger

    Lasse ich gelten. Zweimal, dreimal. Aber nicht gegen Stuttgart gestern. Tut mir leid. Fiel mir schon gegen Hannover schwer.

  220. ZITAT:

    “ Nach Regen kommt auch wieder Sonne.

    ist übrigens nicht von mir. „

    Also z.Zt. kommt nach Schnee meistens Schnee.

  221. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Nach Regen kommt auch wieder Sonne.

    ist übrigens nicht von mir. „

    Also z.Zt. kommt nach Schnee meistens Schnee. „

    Kevin Trapp

    vor 2 Stunden via Handy

    Es fällt sehr schwer das Spiel von gestern zu akzeptieren… Ich finde immernoch, wir spielen nicht schlecht, aber es will einfach grade nicht, man kann manche dinge auch nicht immer erklären! Auch ich hatte gestern nicht meinen besten Tag, was mir leid tut!

    Aber leider muss man auch solche Tage in kauf nehmen ;-)!!!

    Was klar ist, ist das wir momentan nicht zufrieden sein können, aber ich hoffe das wir alle die Nerven behalten.

    Nach Regen kommt auch wieder Sonne ;-)!!

    Schöne Woche, LG

  222. ZITAT:

    “ „Und?“

    Diese Frage ist keine Erklärung, warum wir nie mehr irgendwas erreichen werden. Sie ist eine Garantie. „

    Ich weiss, ich weiss: Man kann alles erreichen, wenn man nur fest daran glaubt..

  223. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Nach Regen kommt auch wieder Sonne.

    ist übrigens nicht von mir. „

    Also z.Zt. kommt nach Schnee meistens Schnee. „

    Kevin Trapp

    vor 2 Stunden via Handy

    Es fällt sehr schwer das Spiel von gestern zu akzeptieren… Ich finde immernoch, wir spielen nicht schlecht, aber es will einfach grade nicht, man kann manche dinge auch nicht immer erklären! Auch ich hatte gestern nicht meinen besten Tag, was mir leid tut!

    Aber leider muss man auch solche Tage in kauf nehmen ;-)!!!

    Was klar ist, ist das wir momentan nicht zufrieden sein können, aber ich hoffe das wir alle die Nerven behalten.

    Nach Regen kommt auch wieder Sonne ;-)!!

    Schöne Woche, LG „

    Ah, sehr gut. Bin plötzlich wieder zufrieden.

  224. Oha. Der Kevin.

  225. Wir haben einen Kader der stärker ist als in der Abstiegssaison. Dass diese jungen und teilweise aus der 2. Liga (oder der Ersatzbank von Erstligisten) geholten Spieler Schwächephasen durchlaufen ist doch zu erwarten.

    Jetzt kommen einige weitere Spieler im Sommer, deren Qualität (und da lege ich mich mal aus dem Fenster) nicht schlechter sein wird, als der aktuelle Stamm.

    D. h. eine kontinuierliche qualitative Verbesserung des Teams wird eintreten und das wird man (hoffentlich) auch nächstes Jahr am Tabellenplatz ablesen.

    Es ist doch illusorisch, dass ein Aufsteiger, der sich mit Mühe in die erste Liga gequält hat, 34 Spieltage lang die 1. Liga rockt und nach Europa stürmt.

    Für mich sind daher die Weichen, die jetzt für die neue Saison gestellt werden wichtiger, als der Tabellenplatz, den die Eintracht am 34. Spieltag einnimmt.

    Ob mit oder ohne Veh, die Personalpolitik sollte langfristig angelegt sein, und in diesem Sinne – glaube ich – machen HB und BH einen guten Job.

  226. ZITAT:

    “ Herrschaften, wir gleiten ab ins Skurrile. „

    Dafür ist doch der Blog da, oder?

  227. „Ich weiss, ich weiss: Man kann alles erreichen, wenn man nur fest daran glaubt.“

    Nein. Aber man kann definitiv nichts erreichen, wenn man nicht will.

  228. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Herrschaften, wir gleiten ab ins Skurrile. „

    Dafür ist doch der Blog da, oder? „

    Ah, by the way, lasst doch Lothar Buchmann die paar Spiele machen.

  229. „Es ist doch illusorisch, dass ein Aufsteiger, der sich mit Mühe in die erste Liga gequält hat, 34 Spieltage lang die 1. Liga rockt und nach Europa stürmt.“

    Nein – es ist der Sinn des Spiels, nicht illusorisch. Gerade in dieser Saison. Und es ist ja nicht so, dass die Mannschaften, die es hinter sich zu lassen gilt, in dieser Spielzeit die Übermannschaften sind. Schon mal gar nicht Stuttgart. Oder wären wir sonst noch Vierter?

  230. Mit Inui und Aigner im Sturm, das ist keine Lösung.

    Flanken und Ecken können wir bei der Körpergröße einstellen

  231. ZITAT:

    “ Nach Regen kommt auch wieder Sonne.

    ist übrigens nicht von mir. „

    In diesem Zusammenhang kann jeder selbst sehen, wer hier der Eintracht-Fan ist….

    http://www.youtube.com/watch?v.....CvbgPbgTe8

  232. Auch ein Aufsteiger sollte in der Lage sein den 14. den Tabelle zu Hause zu schlagen.

    Vor allem, wenn der 14. auch noch eine englische Woche hatte.

  233. „Nein – es ist der Sinn des Spiels, nicht illusorisch. Gerade in dieser Saison. Und es ist ja nicht so, dass die Mannschaften, die es hinter sich zu lassen gilt, in dieser Spielzeit die Übermannschaften sind. Schon mal gar nicht Stuttgart. Oder wären wir sonst noch Vierter.“

    Die Liga neutralisiert sich gegenseitig diese Saison. Kein Team mit Konstanz, sprich mit längeren erfolgreichen Serien. Die Heimniederlage des HSV spricht Bände.

  234. ZITAT:

    “ @Holger

    Lasse ich gelten. Zweimal, dreimal. Aber nicht gegen Stuttgart gestern. Tut mir leid. Fiel mir schon gegen Hannover schwer. „

    Natürlich scheint dies unverständlich zu sein. Aber Fußball, generell sportlicher Wettkampf, ist so sehr vom eigenen Selbstbewusstsein und auf der anderen Seite der Versagensangst abhängig, dass selbst gestandene Bundesligaspieler einerseits aus 35 Meter nem Regenwurm den Kopf abschiessen, andererseits keinen einfachsten Ball mehr stoppen können.

    Das ist aber keine brandneue Erkenntnis, das kann man im Eintracht-Archiv jederzeit nachlesen. Wähle irgendein verdammtes Spieljahr aus und du wirst fündig. Und natürlich ist dies auch kein spezielles Eintracht-Symptom..

    Das heisst ja nicht, dass es mir egal wäre und ich hätte auch wirklich gerne, dass die Jungs diesen Teufelskreis durchbrechen und zwar möglichst schnell. Wenn es aber so schnell und einfach ginge, hätten es die Jungs längst getan, da bin ich mir sicher..

  235. ZITAT:

    „Flanken und Ecken können wir bei der Körpergröße einstellen „

    Selbst Dirk Nowitzki hätte vergeblich gewartet.

  236. ZITAT:

    “ „Nein – es ist der Sinn des Spiels, nicht illusorisch. Gerade in dieser Saison. Und es ist ja nicht so, dass die Mannschaften, die es hinter sich zu lassen gilt, in dieser Spielzeit die Übermannschaften sind. Schon mal gar nicht Stuttgart. Oder wären wir sonst noch Vierter.“

    Die Liga neutralisiert sich gegenseitig diese Saison. Kein Team mit Konstanz, sprich mit längeren erfolgreichen Serien. Die Heimniederlage des HSV spricht Bände. „

    Ja, und Nuancen geben den Ausschlag. Wenn Schwegler gestern nicht diesen Bolzen geschlagen hätte, hätten alle die Leistung gepriesen. Aber die Verunsicherung ist zu spüren im Moment und hier darf sich Veh fragen, welchen Anteil er daran hat.

  237. ZITAT:

    “ Nein. Aber man kann definitiv nichts erreichen, wenn man nicht will. „

    Bin ich völlig bei dir. Aber du unterstellst ja hiermit Trainer und Spielern, dass sie nicht mehr wollen. Und dies sehe ich anders.

  238. „Ja, und Nuancen geben den Ausschlag. Wenn Schwegler gestern nicht diesen Bolzen geschlagen hätte, hätten alle die Leistung gepriesen.“

    Sorry – nein.

  239. ZITAT:

    „Ja, und Nuancen geben den Ausschlag. Wenn Schwegler gestern nicht diesen Bolzen geschlagen hätte, hätten alle die Leistung gepriesen. Aber die Verunsicherung ist zu spüren im Moment und hier darf sich Veh fragen, welchen Anteil er daran hat. „

    +1

  240. ZITAT:

    “ Mit Inui und Aigner im Sturm, das ist keine Lösung.

    Flanken und Ecken können wir bei der Körpergröße einstellen „

    Flanken bedingt ja, Ecken`…da ist Inui mal aussen vor.

    Wie soll der eine verwehrten, wenn er die meisten selbst vorlegt?

    (das kurz-auf-Rode/Bastian will ich nicht-mehr-sehen, Ausrufezeichen)

    Zum alten System zurück, mit Lakic in der OO-Rolle (schlechter als der kann er das nicht ausfüllen), und wenn es nur für eine HZ. reicht, dann Lanig für ihn rein, Kopfball kann der auch.

  241. Ersetze nicht will durch einem alles egal ist, dann passt es wieder.

  242. ZITAT:

    “ Aber die Verunsicherung ist zu spüren im Moment und hier darf sich Veh fragen, welchen Anteil er daran hat. „

    Nicht den alleinigen Anteil, natürlich. Aber er hat auch nichts zur Stabilität beigetragen, zumindestens drängt sich von aussen der Eindruck auf. Und Stabilität und Führungsstärke durch einen erfahrenen Trainer braucht diese junge Mannschaft. Vielleicht noch mehr, als die Konkurrenten.

  243. “ ZITAT:

    “ Nein. Aber man kann definitiv nichts erreichen, wenn man nicht will. „

    Bin ich völlig bei dir. Aber du unterstellst ja hiermit Trainer und Spielern, dass sie nicht mehr wollen. Und dies sehe ich anders. „

    Man kann auch dann nichts erreichen, wenn es einem im großen und ganzen egal ist, ob man etwas erreicht.

  244. Mein erster Dutt

  245. http://www.blog-g.de/gebackene.....ent-657649

    Ganz unabhängig von den Fähigkeiten: jemand wollte gestern mehr. Und es waren nicht wir.

  246. ZITAT:

    “ Ersetze nicht will durch einem alles egal ist, dann passt es wieder. „

    Du meinst tatsächlich, dass den Jungs im Moment alles egal ist??? Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Wenn überhaupt, trifft das höchstens auf diejenigen zu, die bereits einen Vertrag bei einem anderen Club in der Tasche haben..

    Wenn dazu allerdings der Cheftrainer gehört, wird es in der Tat problematisch..

  247. ZITAT:

    „Wenn dazu allerdings der Cheftrainer gehört, wird es in der Tat problematisch.. „

    Bingo!

  248. „Aber die Verunsicherung ist zu spüren im Moment und hier darf sich Veh fragen, welchen Anteil er daran hat.“

    Ersteinmal die Vertragsrumeierei, dann das Festhalten an der Raute. Ersteres hat er wohl gestern, wenn auch etwas verklausuliert, gemacht.

  249. „Es ist doch illusorisch, dass ein Aufsteiger, der sich mit Mühe in die erste Liga gequält hat, 34 Spieltage lang die 1. Liga rockt und nach Europa stürmt“

    Nicht ganz: http://www.fussballdaten.de/bu.....liga/1998/

    Und das erwartet hier ja nicht mal jemand :-) Aber die historische Chance mit schwächelnden Stuttgartern, Wolfsburgern, Hamburgern,Schalkern etc. zu nutzen, das durfte und konnte man erwarten. Aber nix wars. Aber das hatten wir ja alles schon 1000 Mal.

  250. @231

    Das scheint mir des Pudels Kern zu sein. In diesem Schneckenrennen ist buchstäblich alles möglich, aber man versucht eben nicht das Menschenmögliche. Vor dem Hintergrund das wir nächstes Jahr ohnehin schon eine klare Ansage vom Chef haben ist dies umso bedauerlicher.

    Eine Frage an die Vehkündiger. Wie habe ich mir das konkret vorzustellen? Dann kommt dann irgendein Typ Marke Keller und darf hier ein bissi rumdilletieren? Klappt ja auch nicht gerade so dolle.

    Der einzige Punkt der dafür spräche wäre die Übernahme der Kaderplanung der neuen Saison durch den neuen Mann. Aber wer soll das denn machen ? Einer von den Arbeitssuchenden.? ist ja alles net so dolle. Und das einer von den gerüchteweisen genannten dies macht glaube ich nicht. Geht wahrscheinlich schon aus praktischen Erwägungen kaum. Die stecken ja alle mitten im Spielbetrieb und dürften damit ausgelastet sein. Glaube kaum das man sich parallel mit zwei Mannschaften befassen kann. Außerdem würde die Eintracht dann das gleiche Geschäftsgebahren an den Tag legen wie Schalke. Will ja auch keiner

  251. Ich würde es mal mit mehr kurzen Ecken versuchen…

  252. „Der einzige Punkt der dafür spräche wäre die Übernahme der Kaderplanung der neuen Saison durch den neuen Mann. Aber wer soll das denn machen ?“

    Ganz ehrlich: In einem Verein mit einer „Philosophie“ (ich mag das Wort eigentlich nicht), kann das der Sportdirektor machen. Es muss ja auch nicht das ganze Trainerteam den Abflug machen.

  253. ZITAT:

    „Der einzige Punkt der dafür spräche wäre die Übernahme der Kaderplanung der neuen Saison durch den neuen Mann. Aber wer soll das denn machen ?“

    Ganz ehrlich: In einem Verein mit einer „Philosophie“ (ich mag das Wort eigentlich nicht), kann das der Sportdirektor machen. Es muss ja auch nicht das ganze Trainerteam den Abflug machen. „

    Muss nicht, liegt aber nahe….

  254. ZITAT:

    „Der einzige Punkt der dafür spräche wäre die Übernahme der Kaderplanung der neuen Saison durch den neuen Mann. Aber wer soll das denn machen ?“

    Ganz ehrlich: In einem Verein mit einer „Philosophie“ (ich mag das Wort eigentlich nicht), kann das der Sportdirektor machen. Es muss ja auch nicht das ganze Trainerteam den Abflug machen. „

    Frank Arnesen macht das gut, finde ich.

  255. ZITAT:

    “ @254.

    Ok. Überzeugt „

    Das ich das noch erleben darf. Heinz lässt sich von Stefan überzeugen. ;)

  256. ZITAT:

    „Ja, und Nuancen geben den Ausschlag. Wenn Schwegler gestern nicht diesen Bolzen geschlagen hätte, hätten alle die Leistung gepriesen.“

    Sorry – nein. „

    Man sollte aufpassen, dass man die Leistungen der Vorrunde nicht im Nachhinein nicht idealisiert. Die erste Halbzeit von gestern war völlig in Ordnung und gut, auch ein Tor ist da im Schnitt völlig okay, zum System in der ersten Hälfte:

    Haben wir schnell und flüssig kombiniert ? : Ja

    Haben Haben Inui und Aigner als Stürmer funktioniert : Ja

    Funktioniert Alex Meier in der Raute ? : Nein

    Das Argument mit dem Alex ist wichtig. Ich selbst hatte vor einiger Zeit zu dem geschrieben, dass der ein Spiegel sei, ob die Taktik und Raumaufteilung passt. Wenn ich die Raute hier an meinen eigenen Worten messen muss, ist die Raute Schrott (Alex muss weiter nach vorne, und Aigner und Inui als Spitzen etwas weiter nach außen, 4-3-3).

    Für mich bleibt der entscheidende Wendepunkt der Saison allerdings nicht das Vehtheater, sondern die Lakic-Verpflichtung.

    Mit dieser hat man alles in Frage gestellt, was in der Hinrunde gelungen ist (verheerende psychologische Wirkung). Außerdem ist er schlecht. Der hat zwei Jahre kein Fussball gespielt, und das aus gutem Grund – so blöd ist auch der Magath nicht).

    Occean wurde dafür aussortiert, bin zwar kein Fan von dem, aber jeder, der wieder 4-2-3-1 fordert, muss Occean fordern und den Versuch ihn aufzubauen.

  257. Wird nicht mehr vorkommen Uli.

  258. Durstewitz kommentiert:

    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

    Trifft den Nagel auf den Kopf.

  259. Ich habe gerade einen Leserbrief an den Kicker wegen dieser niveaulosen Überschrift geschrieben. Wehret den Anfängen…

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/583370/artikel_die-tsg-kotzt-ab.html

  260. „Man sollte aufpassen, dass man die Leistungen der Vorrunde nicht im Nachhinein nicht idealisiert. „

    Noch besser ist, wenn man das auch schon während der Vorrunde nicht getan hat.

  261. ZITAT:

    „Man sollte aufpassen, dass man die Leistungen der Vorrunde nicht im Nachhinein nicht idealisiert. „

    Noch besser ist, wenn man das auch schon während der Vorrunde nicht getan hat. „

    +1

  262. ZITAT:

    “ das müsste der Heribert mal machen

    http://sport.orf.at/stories/21.....72287/

    Kadyrow lässt normalerweise gleich erschiessen.

  263. ZITAT:

    “ Durstewitz kommentiert:

    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

    Trifft den Nagel auf den Kopf. „

    Wirklich gut. Da lese ich hier Hunderte von Beiträgen und der Mann bringt es auf den Punkt. Tja…

  264. ZITAT:

    “ Durstewitz kommentiert:

    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

    Trifft den Nagel auf den Kopf. „

    +1

  265. ZITAT:

    “ Durstewitz kommentiert:

    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

    Trifft den Nagel auf den Kopf. „

  266. @ 231

    Die Auswechslung von Aigner gestern war für mich das Zeichen, dass man die weiße Fahne schwenkt. Aigner fand ich – nicht nur wegen des Tores – als einen der besseren und vor allem gefährlicheren Adler-Träger gestern. Dann wechselt Veh mit Kittel jemanden ein, der – laut Vehs Aussagen der letzten Wochen – alles andere als überzeugt haben soll im Training. Mein Gedanke war nur: WTF?

    Der Wechsel war für mich der endgültige Sargnagel für das Spiel. Veh macht gerade auf Tasmanen-Reloaded. Man kann nur froh sein, dass die anderen Mannschaften genauso schlecht bzw. inkonstant sind wie die Eintracht…

  267. wer das blutleere Tasmanen-Gekicke von einst mit dem Spiel derzeit gleichstellt, sollte sich mal vom Bierstand wegbewegen und hinschauen.

  268. Alter Frankfurter

    Nach dem Gesetz der (Eintracht)Serie verlieren wir gegen Trolli und der Gerald macht sein erstes Tor.

  269. Was genau soll an der Lakic-Verpflichtung eigentlich so scheiße sein? Der Mann hat eine Rückenverletzung gehabt, von der er sich gerade mühsam erholt, wenn ich des Lesens fähig bin. Davor war er doch gut – im Sinne von torgefährlich. Ich schreib den noch nicht ab, dafür hab ich ihn viel zu wenig gesehen.

  270. ist der Kosta schon da? Wo sind die Taxifahrer, wenn man sie mal braucht.

  271. ZITAT:

    “ wer das blutleere Tasmanen-Gekicke von einst mit dem Spiel derzeit gleichstellt, sollte sich mal vom Bierstand wegbewegen und hinschauen. „

    Ja. Bei dem Wort könnt ich brechen. Fontäne.

  272. Gegen Eintracht Braunschweig will ich aber einen 3er im Herbst.

    Geht das?

  273. Wenn man keine einzige richtige Sturmspitze uim Angebot hat, stellt man dann 2 auf? Die keine richtigen sind?

    Ich bleibe dabei: Veh kann schlecht Krise. So lange es läuft ist alles gut. Aber wenn es nicht läuft, passiert nichts als weiterprobieren. Das reicht nicht.

    Beim nächsten Grottenheimspiel werde ich pfeifen.

  274. Bester Volltreffer ever heute!

  275. ZITAT:

    “ Wenn man keine einzige richtige Sturmspitze uim Angebot hat, stellt man dann 2 auf? Die keine richtigen sind?

    Ich bleibe dabei: Veh kann schlecht Krise. So lange es läuft ist alles gut. Aber wenn es nicht läuft, passiert nichts als weiterprobieren. Das reicht nicht.

    Beim nächsten Grottenheimspiel werde ich pfeifen. „

    Wieder von der Couch aus?

  276. Ich bin so angefressen, das muß jetzt raus. War heute morgen beim Arzt deswegen jetzt erst

    mein Beitrag:

    Warum hat AV unbdingt verlangt einen Stürmer zu holen, wenn ein Stürmer in sein Spielkonzept nicht passt?

    So stell ter Celozzi auf und Lakic auf der Bank. Wieviele hat AV dem OO Spielpraxis zugestanden?

    Desweiteren sehe ich ein weiteres abkacken voraus denn Vergleiche zu vor 2 Jahren sind angezeigt. Damals

    hieß es: ach es sind noch 8 Punkte bis zum Abstiegsplatz ihr Unken und heute heißt es: was wollt ihr

    eigentlich wir sind Aufsteiger und auf dem 4. Platz Dabei weiß jeder das dieser Platz weniger durch die

    Spielweise der Eintracht als vielmehr das Unvermögen der Konkurrenz dazu beigetragen hat. Die Art und Weise wie die Spiele (5Spiele ohne Tor, sechs mal sieglos!) zwingt einen Vergleich zu vor 2 Jahren

    förmlich auf. Des weiteren fällt mir auf das unser bisheriger Punktegarant KT entweder ein Formtiefchen hat oder sich hat anstecken lassen von der allgemeinen Verunsicherung!

    Deshalb fordere ich ab sofort nicht mehr mit Raute zu spielen sondern mit Rhombus!!!

  277. ZITAT:

    “ wer das blutleere Tasmanen-Gekicke von einst mit dem Spiel derzeit gleichstellt, sollte sich mal vom Bierstand wegbewegen und hinschauen. „

    +1111

  278. ZITAT:

    “ Bester Volltreffer ever heute! „

    Hab’s mir eben nochmal angeschaut. Ingo ist wirklich gut.

  279. jetzt ist aber mal genug mitm Lob für DUR

  280. Wir drehen uns im Kreis.

    Der Kader gibt nicht mehr her – also muss aus der Not eine Tugend gemacht werden, und experimentiert werden.

    Im Nachhinein ist man immer schlauer. Klar, Cello hatte zuletzt einen guten Eindruck gemacht, weshalb er auf de Aigner-Position ran durfte. Heute würde man wohl auch eher Cello draussen lassen.

    Allerdings ist es natürlich das vornehme Recht des Zuschauers, nicht alles zu preisen, was er an Experimenten vorgesetzt bekommt.

    Das Kreuter Pferd kämpft und beist und hat zuletzt doch respektable Auftritte hingelegt. Es wäre wünschenswert, dass EF bitte nicht in Fürth ausgekontert wird. Wir haben genug Zeit zur Vorbereitung auf dieses Spiel, diese Zeit darf gerne sinnvoll genutzt werden.

  281. @ 282 Sorry, aber du hast keine Ahnung vom Fußball!

  282. ZITAT:

    “ Wieder von der Couch aus? „

    Nee, von der Haupttribüne. Lauter alte Leute um mich rum.

  283. „Wir haben genug Zeit zur Vorbereitung auf dieses Spiel, diese Zeit darf gerne sinnvoll genutzt werden.“

    Mit welchem Kader?

  284. ZITAT:

    “ Is Recht, Dieter. „

    :-)

  285. Ein Versuch einer Erklärung:

    – eine sehr mittelmäßige Mannschaft mit hier und dort überdurchschnittlichem Potenzial beginnt die Saison, in der ihr kaum etwas zugetraut wurde als Aufsteiger, mit bedingungsloser Offenive und mehr Glück als Verstand so gut, dass sich eine Euphorie verselbständigt. Die mangelnde Qualität wird durch eine gedopte Psychologie mehr als ausgeglichen.

    Ergebnis: Die beste Hinrunde seit Erfindung des Fußballs.

    – Manche Spieler rücken in das Interesse der Öffentlichkeit, Diskussionen beginnen. Die Berater riechen den Braten und schüren kräftig Unruhe. Mancher Spieler kommt damit offenbar nicht so gut zurecht.

    – (Unter anderen?) erkennt der Trainer die Situation und fordert Verstärkungen. Schwachstellen (Sturm, Abwehr) sollen ausgebessert werden, damit es noch besser läuft.

    – Es treten die üblichen Bedenkenträger auf den Plan: Nicht nur die Karikatur eines Vorstandes, sondern auch seine Chefs machen klar, dass kein Geld da ist. Und dass man wohl so ganz insgeheim bereits sehr zufrieden ist mit dem Ergebnis. Jedenfalls: Kein Risiko, langfristige Konsolidierung ist wiedermal wichtiger, als der kurzfristige Erfolg.

    – Das Signal ist klar: Kein Öl ins Feuer der Euphorie, die Flamme wird runtergedreht, zwei unfitte Ausgemusterte kommen, ohne dabei vergessen zu erwähnen, dass mehr einfach nicht geht.

    – Die in der Hinrunde noch umworbenen Spieler machen sich Gedanken: Bleiben bei einem Verein, bei dem es zwar zur Zeit ganz gut läuft, aber bei dem auch bei jeder unpassenden Gelegenheit klargemacht wird, dass nicht viel mehr möglich ist? Oder dann doch gehen und einen Schritt wagen?

    – Beim Trainer ist es nicht anders: Er liefert ein Ergebnis ab, von dem niemand zu träumen gewagt hätte und bekommt dennoch nur das Allernötigste um offensichtliche Löcher zu stopfen. Auch er sieht: Man will gar nicht mehr, man gibt sich mit dem Erreichten zufrieden. Damit gibt sich allerdings der Trainer nicht zufrieden und denkt länger als nötig über seinen Verbleib nach. Dazu kommt geschicktes Störfeuer von der Konkurrenz.

    – Die Mannschaft verliert so den so entscheidenden psychologischen Vorteil. Wer nicht ganz bei der Sache ist, unterbewusst, der macht Fehler. Wer nicht unbedingt gewinnen will – und das wollen nicht alle in der EFAG – der gewinnt eben auch nicht. Nachlässigkeit, Dienst nach Vorschrift. Unterbewusst, wohlgemerkt. Da reichen dann ein paar schlechte Spiele und der Wurm kommt so schnell nicht mehr raus.

    Das könnten die Gründe sein, warum die Eintracht keine Rückrunde kann…

  286. Gibts denn mehr als einen…? Falls ja -nimm den anderen :-)

  287. Hatte das letzte Woche schon vorgeschlagen, aber auch heute kann ich an der Idee mit Lakic und Occean im Sturm und einer Kette mit Aigner,Meier,Schwegler und Inui dahinter nichts Anstößiges finden. Es wäre einen Versuch wert gewesen und hätte die Stuttgarter vielleicht auch mal in deren Strafraum beschäftigt.

    Ich pfeife grundsätzlich nicht. Ich verschränke die Arme und warte. Und wenn es nicht läuft, gehe ich 5 Minuten früher. Wenn es läuft natürlich auch….man will ja einen Sitzplatz in der S-Bahn…..

  288. In der TV-Übertragung gestern, die nur den Stadion-Ton übertrug, konnte ich hin und wieder auch Menschen auf den Sitzplätzen erkennen, die ganz unfreundliche Dinge Richtung Spielfeld riefen.

    Weiß jemand was?

  289. zamusi ist unschuldig.

  290. ZITAT:

    “ In der TV-Übertragung gestern, die nur den Stadion-Ton übertrug, konnte ich hin und wieder auch Menschen auf den Sitzplätzen erkennen, die ganz unfreundliche Dinge Richtung Spielfeld riefen.

    Weiß jemand was? „

    Ich meine, ich hätte „Kreuzige ihn!“ vernommen.

  291. Also ich glaube es gab einige nicht ganz so freundlichen Kommentare in Richtung Schiri.

  292. hier die Bewertung des Fachblattes zu Sippel:

    Schiedsrichter:

    Peter Sippel (München) Note 3

    hatte die Partie im Griff; korrekt der Elfmeterpfiff, stark, dass er bei Molinaros Foul erst auf Vorteil entschied und danach Gelb zeigte; richtig auch, dass Ulreich gegen Lakic (85.) den Ball spielte; übersah im Gewühl die Tritte von Anderson und Zambrano (90./+5).

  293. Echte Vollassis die um ein Haar Inui getroffen hätten

  294. ZITAT:

    “ Wenn man nicht so am Tropf von Meier hängen will, könnte man nun ganz schnell bei Ivanschitz zuschlagen. Der ist ablösefrei. „

    Und ich hatte gedacht, die Rosenthal-Verpflichtung ginge in diese Richtung… „

    Klar tut sie das. Da der aber auch Sturm kann und ich auch für die nächste Saison auf ein extrem torgefährliches Mittelfeld hoffe, hätt ich nix gegen Rosenthal und Ivanschitz. Evtl. auch mal mit zwei 9,5ern, statt einem Stürmer.

  295. ZITAT:

    “ hier die Bewertung des Fachblattes zu Sippel:

    Schiedsrichter:

    Peter Sippel (München)

    Note 3

    hatte die Partie im Griff; korrekt der Elfmeterpfiff, stark, dass er bei Molinaros Foul erst auf Vorteil entschied und danach Gelb zeigte; richtig auch, dass Ulreich gegen Lakic (85.) den Ball spielte; übersah im Gewühl die Tritte von Anderson und Zambrano (90./+5). „

    Selbst Horst Heldt sprach gestern von einem Elfer gegen Lakic….

  296. ZITAT:

    “ Also ich glaube es gab einige nicht ganz so freundlichen Kommentare in Richtung Schiri. „

    Schuldig ;)

  297. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ hier die Bewertung des Fachblattes zu Sippel:

    Schiedsrichter:

    Peter Sippel (München)

    Note 3

    hatte die Partie im Griff; korrekt der Elfmeterpfiff, stark, dass er bei Molinaros Foul erst auf Vorteil entschied und danach Gelb zeigte; richtig auch, dass Ulreich gegen Lakic (85.) den Ball spielte; übersah im Gewühl die Tritte von Anderson und Zambrano (90./+5). „

    Selbst Horst Heldt sprach gestern von einem Elfer gegen Lakic…. „

    Wenn Heldt das sagt muss es ja stimmen ;-)

  298. den Elfmeter gg. Lakic kann man durchaus geben, Sippel wollte oder konnte oder durfte nicht.

  299. ZITAT:

    Selbst Horst Heldt sprach gestern von einem Elfer gegen Lakic…. „

    Bemerkenswert daran: „selbst“.

  300. Hätte der Schiedsrichter Wiederholungen, so hätte er sicherlich zwei Situationen anders beurteilt. Bei Aigner könnte es mittlerweile aber durchaus sein, dass ihm ein gewisser Ruf voraus eilt. Er fällt leicht, Fakt! Andererseits war in dieser Szene der Ellenbogen ausgefahren und Aigner fiel…..

    Bei Lakic war das Problem, dass der Linienrichter – im Gegensatz zur Schwegler-Grätsche – auf der falschen Seite stand. So konnte er nicht sehen, dass Ullreich sehr wohl auch Lakic berührte, bzw. dessen Fuß vor Ullreichs Hand am Ball war.

    Normalerweise gleichen sich solche Entscheidungen im Laufe einer Saison aus….normalerweise….remember 1992…..die Eintracht ist nicht normal. Aber deswegen wird hier ja auch geschrieben…..

  301. „Mittagspause beim Mitarbeiterworkshop“. Soll ich das jetzt liken?

  302. ZITAT:

    “ „Mittagspause beim Mitarbeiterworkshop“. Soll ich das jetzt liken? „

    Nö. Aber es muss halt mal erwähnt werden.

  303. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Selbst Horst Heldt sprach gestern von einem Elfer gegen Lakic…. „

    Wenn Heldt das sagt muss es ja stimmen ;-) „

    Muss er ja. Sonst ist ihm der Armin böse.

  304. ZITAT:

    “ Wir sind betrogen worden! „

    Yepp! Fußballmafia DFB. Mit den Kackers zusammen zur Demo…….

  305. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ „Mittagspause beim Mitarbeiterworkshop“. Soll ich das jetzt liken? „

    Nö. Aber es muss halt mal erwähnt werden. „

    Dieses neue Internet ist fantastisch. Was es da für Möglichkeiten gibt, aus Fans richtige Fans zu machen.

  306. ZITAT:

    Dieses neue Internet ist fantastisch. Was es da für Möglichkeiten gibt, aus Fans richtige Fans zu machen. „

    Absolut. Und jeder weiß von jedem, wo er arbeitet.

  307. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Selbst Horst Heldt sprach gestern von einem Elfer gegen Lakic…. „

    Bemerkenswert daran: „selbst“. „

    Nicht überinterpretieren. Meinte das, dass ja bei strittigen Szenen der direkten Konkurrenz man nach Ansicht der Fernsehbilder gerne dazu neigt „passt schon so“ zu sagen, da der Spielausgang ja nicht zum Nachteil des eigenen Vereins ist…

    Trotzdem: Wir haben nicht wegen dme Schiri verloren gestern, das ist ja allen klar….

  308. Der gute Horst ist im Herbst eh nicht mehr auf Schalke. Da wird Bilanz gezogen. Und so gut liest sich das nicht. Da wird dann stehen: „Heldt, das Kind der Bundesliga, holte seine Freunde nach Schalke, die alle dort nicht so genial durchstarteten, teilweise gar scheiterten.“

  309. ZITAT:

    “ Wir sind betrogen worden! „

    Die einzig plausible Erklärung für die gestrige Niederlage!

  310. So, Herrschaften – jetzt mal Karten auf den Tisch legen.

    Wieviel Punkte hat EF am Ende dieser Saison?

    > Ich prophezeie 49 Punkte und Platz 8.

  311. ZITAT:

    “ So, Herrschaften – jetzt mal Karten auf den Tisch legen.

    Wieviel Punkte hat EF am Ende dieser Saison?“

    Wenn wir weiter so von der Fußballmafia DFB betrogen, vom ZDF ignoriert und von den Schmierfinken in den Schmutz geschrieben werden: 39.

  312. ZITAT:

    “ 39 „

    Das wäre klasse, wenn das klappt.

  313. „Hallo Fußball-Freunde,

    ich frage mich, warum die Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt so blauäugig sind.

    Mit der Ankündigung, die Vertragsgespräche mit Armin Veh erst nach Erreichen der 40 Punkte zu starten, haben sie sich ein Eigentor geschossen.“ (Thomas Berthold, sport1)

    Da bringt es doch wieder jemand auf den Punkt, der das Geschäft einfach kennt….

  314. 40! Punktlandung, vielleicht erst gegen Wolfsburg, aber dann wird die Freude umso größer sein….

  315. Roger Schmidt kann nicht Europa, den will ich nicht.

    In der Champions-League-Qualifikation waren Schmidt und sein neues Team in Runde zwei überraschend am luxemburgischen Außenseiter Düdelingen (0:1, 4:3) gescheitert. Dies habe gezeigt, „dass das, was wir vorhaben, mit dem Kader nicht funktioniert“, sagte Schmidt jetzt. In Österreichs Bundesliga aber habe seine Mannschaft nur drei von 19 Partien verloren, und das sei „nicht so extrem viel“.

    http://www.sportal.de/roger-sc.....4036200000

  316. ZITAT:

    “ „Hallo Fußball-Freunde,

    ich frage mich, warum die Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt so blauäugig sind.

    Mit der Ankündigung, die Vertragsgespräche mit Armin Veh erst nach Erreichen der 40 Punkte zu starten, haben sie sich ein Eigentor geschossen.“ (Thomas Berthold, sport1)

    Da bringt es doch wieder jemand auf den Punkt, der das Geschäft einfach kennt…. „

    Nee, oder?

  317. ZITAT:

    “ 39 „

    ZITAT:

    “ Wenn wir weiter so von der Fußballmafia DFB betrogen, vom ZDF ignoriert und von den Schmierfinken in den Schmutz geschrieben werden: 39. „

    Ihr zwei macht mir heute Angst.

  318. Alter Frankfurter

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ In der TV-Übertragung gestern, die nur den Stadion-Ton übertrug, konnte ich hin und wieder auch Menschen auf den Sitzplätzen erkennen, die ganz unfreundliche Dinge Richtung Spielfeld riefen.

    Weiß jemand was? „

    Ich meine, ich hätte „Kreuzige ihn!“ vernommen. „

    Glaube auch Jehova,jeder nur 1 Stein und komischerweise(im Stadion) ist Weibsvolk anwesend gehört zu haben.

    Habe mir persönlich ein Päckchen Kies bestellt

  319. Wahnsinn, diese Resonanz… das Spiel gestern hat doch tiefere Spuren hinterlassen als gedacht…

  320. ZITAT:

    “ hier die Bewertung des Fachblattes zu Sippel:

    Schiedsrichter:

    Peter Sippel (München)

    Note 3

    hatte die Partie im Griff; korrekt der Elfmeterpfiff, stark, dass er bei Molinaros Foul erst auf Vorteil entschied und danach Gelb zeigte; richtig auch, dass Ulreich gegen Lakic (85.) den Ball spielte; übersah im Gewühl die Tritte von Anderson und Zambrano (90./+5). „

    Lachhaft

  321. Alter Frankfurter

    http://www.youtube.com/watch?v.....5cyFKGmwD0

    Weil wir bestimmt noch 6 abgezogen bekommen wegen unerlaubten rumgeeiere des Trainers

  322. ZITAT:

    http://www.sport1.de/de/fussba.....90284.html

    Kosta dementiert. „

    Armin ist 41? Toller Journalismus.

  323. Kosta dementiert? So konkret ists also schon?

  324. Wie genau „entscheidet“ man eigentlich auf „Vorteil“? Im Gegensatz zu „einfach weiterlaufen lassen“?

  325. Wenn Neururer dementiert, dann wird es wirklich prekär.

  326. Sorry, aber ich kenne diesen Kosta überhaupt nicht.

  327. ZITAT:

    “ In der TV-Übertragung gestern, die nur den Stadion-Ton übertrug, konnte ich hin und wieder auch Menschen auf den Sitzplätzen erkennen, die ganz unfreundliche Dinge Richtung Spielfeld riefen.

    Weiß jemand was? „

    Raus, raus, alle raus. Der Inui verliert doch jeden Ball, der Rode, der Seppl, wo der als hinrennt, der kann doch nur zentral, MeiÄÄÄÄÄÄÄ!!!, Mensch…, widder e korze Eck, son §$%&/()=?, jetzt tanzt der Trapp da auch noch blind rum, des sin doch kei Stürmer…

    ca 70 Minuten lang.

  328. Das ist vollkommen korrekt, UliStein(333). Der Armin iss genau so jung wie ich, also 41. Steht im Netz also Fakt. Du hast halt keine Ahnung;)

  329. ZITAT:

    “ Wie genau „entscheidet“ man eigentlich auf „Vorteil“? „

    Man hebt die Hand in die Richtung in die weiter gespielt werden soll. Damit signalisiert der Schiedsrichter dass er es wahrgenommen hat und Vorteil gibt. Und bei der nächsten Unterbrechung können persönliche Strafen ausgesprochen werden.

  330. ZITAT:

    “ Du hast halt keine Ahnung;) „

    Ich weiß. Das sagt der Dieter auch immer.

  331. OT

    „Jeffrey Bruma (21) fabuliert seit Wochen über seine Zukunft und darüber, ob ein Verbleib über den Sommer hinaus für ihn Sinn mache. Bewerbungsschreiben aber bleibt er schuldig. Symptomatisch: Ausgerechnet in jener ersten Märzwoche, in der Thorsten Fink (45) Bruma nach verbüßter Rotsperre öffentlich zum Kampf um den Stammplatz aufgefordert hatte, setzte der Niederländer ein Zeichen an der falschen Stelle. Er hatte seinen Friseur aus Amsterdam einfliegen lassen – ein neuer Schnitt auf dem Kopf statt der Konzentration auf das Wesentliche darin.“ (kicker)

    Was für ein Skandal! Da hört der Spass für den kicker auf.

  332. ZITAT:

    “ In der TV-Übertragung gestern, die nur den Stadion-Ton übertrug, konnte ich hin und wieder auch Menschen auf den Sitzplätzen erkennen, die ganz unfreundliche Dinge Richtung Spielfeld riefen.

    Weiß jemand was? „

    Viel gerufen wurde m.W. nicht. Aber ich bin ja Stehplatz. Neben mir sagte einer: „Die Jungs machen es sich selber schwer.“ (das ja auch impliziert: Die können es besser). Mir ist aufgefallen, dass so ein diffuses Unwohlsein im Block herrschte – und zwar eines, das sich eher vom Rasen in Richtung Ränge vorschob als umgekehrt. Irgendwie scheint nun mittlerweile allen unwohl zu sein. Der Mannschaft, dem Veh – und dieses Mal eher zuletzt den Fans. Danke auch in dieser Hinsicht für den Volltreffer.

  333. ZITAT:

    “ Was für ein Skandal! Da hört der Spass für den kicker auf. „

    Ei jo. Was erwartest Du von einer Zeitung die aus Nürnberg kommt?

  334. Es war eine merkwürdige Lähmung auf den Rängen zu verspüren.

  335. Von Punkten rede ich nicht gerne. Als Platzierung würde ich aber den 13. angeben. Da reißt mir hinterher doch bestimmt keiner den Kopf ab?

  336. ZITAT:

    “ Es war eine merkwürdige Lähmung auf den Rängen zu verspüren. „

    Aha, jetzt bin ICH wieder schuld,oder was!

  337. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wie genau „entscheidet“ man eigentlich auf „Vorteil“? „

    Man hebt die Hand in die Richtung in die weiter gespielt werden soll. Damit signalisiert der Schiedsrichter dass er es wahrgenommen hat und Vorteil gibt. Und bei der nächsten Unterbrechung können persönliche Strafen ausgesprochen werden. „

    Eben. Eigentlich beide Hände. Die Geste machte er bei der Miracoli-Szene. Und komisch, genau die Geste machte er auch nach dem nicht gegebenen Elfmeter. Also hat er es doch gesehen. Und in der Tat kam ja auch ein Frankfurter in aussichtsloser Position an den Ball. Dieses Elfmeter WOLLTE er nicht geben.

  338. Korken sah den Skibbe, andere gar den Funkel….Ganz schön viel Vergangenheit auf einmal.

    http://www.fnp.de/fnp/sport/fu.....97.de.html

  339. 39. 40. 41. Alles Quatsch! Die Antwort lautet: bekanntermaßen: 42!!!

  340. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Es war eine merkwürdige Lähmung auf den Rängen zu verspüren. „

    Aha, jetzt bin ICH wieder schuld,oder was! „

    Klingt ja spannend. Was wurde denn auf den Rängen so angeboten? White Widow?

  341. Äußerungen gibt es erst ab 40 Punkte, Armin hält sich scheinbar konsequent an seine Ansagen. Sehr verläßlich, der Mann.

  342. ZITAT:

    ” Es war eine merkwürdige Lähmung auf den Rängen zu verspüren. “

    Die latente Unzufriedenheit brach sich eher im Hadern als im Schimpfen Bahn. So empfand ich es. Kann aber bei weiterhin uninspirirtem Fußball umschlagen.

  343. Kosta Concordia.

  344. ZITAT:

    “ Es war eine merkwürdige Lähmung auf den Rängen zu verspüren. „

    Teils-teils.

    Im 31 war man anfangs so recht wach: Veh ist ein von S04 gekaufter Verräter, Inui und Rode kann er grad mitnehmen, Jung verschenken wir oberndrauf, Meier hat keinen Bock mehr und unser Kapitän ist eine zahnlose Pussy.

    Spätestens von Minute 5 an (das Tor zwischendrin war eh nur was aus Zufall reingelullertes).

    Bis zum 2. Gegentor…dann war man wohl vor lauter Unglauben des Güllespritzens nicht mehr fähig; konnte ich verstehen.

    @Ronny B.

    Sorry, aber ich mag atm nicht noch mehr orakeln, brauche erst man was Konkretes.

  345. ZITAT:

    “ Wahnsinn, diese Resonanz… das Spiel gestern hat doch tiefere Spuren hinterlassen als gedacht… „

    Das sind eigentlich so Spiele, nach denen ich diesen Blog und das gesamte Thema Eintracht Frankfurt wirklich schwer ertragen kann…

  346. Traumaexperten wissen: Wenn das alte Gefühl wieder hochkribbelt, biste erstmal gelähmt.

  347. Am besten mal 14 Tage fussball-technisch off-line gehen, vielleicht hilfts?

  348. ZITAT:

    “ jetzt ist aber mal genug mitm Lob für DUR „

    nein, auch ich muss nochmal loben, auch wenns mir wirklich schwer fällt!

  349. ZITAT:

    “ Kosta Concordia. „

    Made my day. :-)

  350. ZITAT:
    “ Äußerungen gibt es erst ab 40 Punkte, Armin hält sich scheinbar konsequent an seine Ansagen. Sehr verläßlich, der Mann. „

    Ich würde sagen er sieht einen Fehler ein und korrigiert ihn. Aber das bin nur ich.

  351. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Kosta Concordia. „

    Made my day. :-) „

    Kosta Cordalis hat auch abgesagt.

  352. Schalke macht uns die Saison kaputt – als wenn wir das nicht selber könnten. Denen wünsche ich den Charlie Neumann auf den Hals.

  353. Hatten wir Albert Streit schon?

  354. ZITAT:

    “ Hatten wir Albert Streit schon? „

    Noch nicht. Irgendwie wird Albert Streit immer zum Sündenbock gemacht, dabei will er doch nur spielen.

  355. ZITAT:

    “ Bester Volltreffer ever heute! „

    + 1

  356. ZITAT:

    “ Hatten wir Albert Streit schon? „

    jep, und gut an Schalke verkauft.

  357. ZITAT:
    “ ZITAT:
    “ Hatten wir Albert Streit schon? „

    jep, und gut an Schalke verkauft. „

    Das war meiner.

  358. Ich finde es schon komisch das Armin Veh die Wohlfühloase Frankfurt verlassen will, nicht wahr:-)

  359. Aber keiner lässt ihn. Die angepassten Duckmäuser können einfach nicht mit Charakterköpfen und echten Persönlichkeiten.

  360. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Hatten wir Albert Streit schon? „

    jep, und gut an Schalke verkauft. „

    Das war meiner. „

    Der war gut.

  361. Ich glaub, dem Veh sein Hund fühlt sich hier nicht wohl.

  362. ZITAT:

    “ Ich glaub, dem Veh sein Hund fühlt sich hier nicht wohl. „

    Tja nur mit Trockenfutter gehts halt nicht. Darf auch mal was frisch aus der Schlachtung sein.

  363. ZITAT:

    “ Aber keiner lässt ihn. Die angepassten Duckmäuser können einfach nicht mit Charakterköpfen und echten Persönlichkeiten. „

    +1

  364. “ ZITAT:

    “ Äußerungen gibt es erst ab 40 Punkte, Armin hält sich scheinbar konsequent an seine Ansagen. Sehr verläßlich, der Mann. „

    „Ich würde sagen er sieht einen Fehler ein und korrigiert ihn. Aber das bin nur ich. „

    @362

    Mit der Einschätzung bist Du nicht alleins.

  365. Wie wärs denn, wenn ihm die Eintracht mal nen Hundesitter anbietet?

  366. Mich würde echt mal interessieren, was der Regionalligist Viktoria Köln so für AS hingeblättert hat bzw. ihm zahlt(e).

    Der Express weiß es bestimmt.

  367. http://www.ffh.de/news-service.....-main.html

    .

    So en hübscher Kerl – hat besseres verdient als ertränkt zu werden

  368. ZITAT:

    “ Mich würde echt mal interessieren, was der Regionalligist Viktoria Köln so für AS hingeblättert hat bzw. ihm zahlt(e).

    Der Express weiß es bestimmt. „

    Der wurde pro Schlag bezahlt.

  369. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Bester Volltreffer ever heute! „

    + 1 „

    +1

  370. Bis ich was über Veh weiß. werde ich mich nur noch über das blöde planlose Gekicke aufregen. Das ist schlimm genug.

    Kosta del Sol?

    Kosta nicht so viel wie Veh.

  371. Nach Ansicht des Videos beschleicht mich immer mehr ein Gedanke. Veh kann gar nicht mehr bleiben. Der ist verbrannt. Und wenn sich diese Saison noch zu einem guten Ende wenden soll, müssten sich, wenn Veh seinen Abschied bekannt gegeben hat, die Führungsspieler vor die Mannschaft stellen und sagen jetzt erst Recht. Der geht zu XXX aber wir beiben vor denen allen. Und wenn das wirkliche Fussballer und keine verkappten Pussies sind gehen die raus und holen den vierten (oder vielleicht sogar den dritten?) Platz.

    Wenn sie das nicht schaffen nach dieser Saison können sie mich mal da besuchen wo es immer dunkel ist.

  372. Dabei wäre es doch so einfach.

    Eine Verlängerung, verbunden mit „unser Weg ist noch nicht erreicht, wir haben noch viel vor“ verbunden mit einem neuen Vertrag für Sebi Jung – und niemand spricht mehr über Stuttgart, die Euphorie ist zurück. Nicht zwingend wegen Veh, sondern vor allem auch wegen dem Zeichen, dass in die Mannschaft investiert wird und der Verein alles tut, nochmal einen Schritt zu machen.

    Allein, mir fehlt der Glaube….

    Runjaic (den ich fachlich nicht beurteilen kann aber kein Schlechter zu sein scheint) ist dann eher das Leichtgewicht, der aufgrund des Aufstiegs in Liga 1 erstmal nicht in der Position ist, Forderungen zu stellen. Dann kann HB weiter ungeniert Zement anrühren, bis er sich emanzipiert hat….

  373. ZITAT:

    “ So, Herrschaften – jetzt mal Karten auf den Tisch legen.

    Wieviel Punkte hat EF am Ende dieser Saison?

    Ich prophezeie 49 Punkte und Platz 8. „

    Wie oben geschrieben, gehe ich von 5-8 Punkten aus. 1-2 Siege und 2-3 Unentschieden.

    Richtig nochmal durchstarten können wir meiner Meinung nach nur unter zwei Umständen:

    – Veh gibt seine Vertragsverlängerung bekannt, Jung folgt dann gerne. Danach ein Sieg in Fürth (egal wie) und vielleicht ein überraschendes Unentschieden gegen CL-Konzentrierte Bayern.

    – Veh sagt er geht, die Eintracht reagiert und ein neue Trainer bringt soviel frischen Wind rein, dass wir wieder eine Mannschaft sehen, die ohne großen Druck nach Lust und Laune einfach Fußball spielt. Es wird aber zugeben schwer den richtigen zu finden und dieser wird es auch schwer haben die Mannschaft vernüntig vorzubereiten, da

    sowieso keiner da ist die nächsten beiden Wochen. Mir fallen auch nicht so viele ein, denn klar sollte der neue Trainer auch die Chance haben nächste Saison zu bleiben. Im Grunde nur Büskens, der sicherlich in der Lage ist die Mannschaft zu motivieren oder eben Stevens, der mit Erfahrung was machen könnte aber dafür nicht so zur Spielweise passt. Einen Trainer bei einem anderen Verein loszueisen geht gar nicht, da gebe ich Heinz recht.

    Wenn Veh sagt, dass er nicht bleibt, aber bis Saisonende weiter machen darf, wird die Lage früher oder später eskalieren. Selbst wenn er noch keinen Vertrag auf Schalke hat, das Spiel gegen Schalke und auch die Spiele bis dahin werden ein wahrer Spießrutenlauf für ihn.

    Ich mag AV und wünsche mir das er bleibt, wünsche uns das er und die Mannschaft die Kurve bekommen und die Saison gut zu Ende spielen (was immer dann herauskommt), mir fehlt allerdings der Glaube das es so kommt.

  374. Man sollte nicht undankbar sein, in der Halbzeitpause war ich freudig erregt.

  375. ZITAT:

    “ Man sollte nicht undankbar sein, in der Halbzeitpause war ich freudig erregt. „

    Jo. Jetzt noch eins nachgelegt, die Stuttgarter schießen eh keins…

  376. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Man sollte nicht undankbar sein, in der Halbzeitpause war ich freudig erregt. „

    Jo. Jetzt noch eins nachgelegt, die Stuttgarter schießen eh keins… „

    Habe ich ehrlich gesagt, gedacht :-)

  377. sgevolker,

    Wenn Veh geht, kann ich Dir nur zustimmen, Maik Büskens wäre ein geeigneter Nachfolger.

    Der hat zwar mit Fürth in dieser Saison nichts gerissen, ist aber sehr ehrgeizig, gilt zudem als guter Motivator und soll taktisch sehr beschlagen sein.

  378. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Man sollte nicht undankbar sein, in der Halbzeitpause war ich freudig erregt. „

    Jo. Jetzt noch eins nachgelegt, die Stuttgarter schießen eh keins… „

    Dachte ich auch kurz. Aber schon die 10 Minuten vor der Pause (wenn ich recht erinnere) kam der Glaube ins Wanken. Das sah einfach zu rumeierig aus.

  379. Runjaic???? Die Eintracht braucht einen weltmännischen Trainer mit Nimbus, Charisma, Strahlkraft. Mit provinziellen No Name Trainern funktioniert das nicht vor der Skyscraper-Panoramatapete. Und wie soll sich unser Präsident neben einem Niemand fühlen – ne bitte, Herrschaften. Und nun einen Petrus 61er bitte!

  380. Wir sind immer noch Vierter. Das ist Fakt. Und wir wollten sie letzten sechs Spiele irgendwie aus den Köpfen verbannen und frisch, fromm, fröhlich, frei in Fürth gewinnen und danach gegen die Bayern und gutes Spiel abliefern (Ergebnis egal). Dann weiterhin auf Platz 4 konzentrieren und in jedem Spiel Vollgas geben.

    Das ist echt das Krasse: Noch ist eigentlich gar nix passiert. Außer in den Köpfen eben.

    Veh würd ich, wenn er gehen will, auch sofort durch nen anderen ÜL ersetzen. Kosta und den Paderborner will ich nicht. Lieberknecht (der kann Eintracht!) oder ganz aktuell Wiesinger haben es mir angetan.

  381. „Mir fallen auch nicht so viele ein, denn klar sollte der neue Trainer auch die Chance haben nächste Saison zu bleiben. Im Grunde nur Büskens, der sicherlich in der Lage ist die Mannschaft zu motivieren oder eben Stevens, der mit Erfahrung was machen könnte aber dafür nicht so zur Spielweise passt.“

    Stevens, der immer schlecht gelaunte Griesgram? Wirklich? Nöö, oder.

  382. „Ich mag AV und wünsche mir das er bleibt, wünsche uns das er und die Mannschaft die Kurve bekommen und die Saison gut zu Ende spielen (was immer dann herauskommt), mir fehlt allerdings der Glaube das es so kommt.“

    Sehe ich auch so. Ich schließe mich aber auch Ingo an, dass die Reaktion gestern auf der PK eher eine andere Sprache spricht… Ich glaube aber auch, so hatte das Veh nicht gewollt – es ist ihm entglitten.

  383. Norbert Nachtweih

    Heimniederlage gegen die schwächste Mannschaft der Rückrunde. Meine Fresse. Ich bin noch immer sprachlos und gleichzeitig hochgradig erbost.

    Es war angesichts der ebenfalls schwächelnden Konkurrenz noch nie so leicht, sich für internationale Aufgaben zu qualifizieren. Aber ganz ehrlich: Wir sind einfach nicht gut genug. Am Ende werden wir 46 Punkte haben und sind der meist enttäuschte Neunte der BL-Geschichte.

  384. Und am Ende bleibt er, die Saison ist vergeigt, seine Autorität verbrannt, das Team nachhaltig verunsichert und die nächsten Friend/Occean/Lakic kommen.

    Dann machen wir aber ein Faß auf.

  385. „Lieberknecht (der kann Eintracht!) oder ganz aktuell Wiesinger haben es mir angetan.“

    Wiesinger finde ich furchtbar unsympathisch. Wie der sich gestern seine Eier in der Doppelpass-Runde schaukeln lies…

    ..unerträglich.

    Und ohne Armin Reutershahn würde der nicht viel hinkriegen in Nürnberg.

  386. Schaaf aus Bremen loseisen – das brächte frrischen Wind.

  387. „Und am Ende bleibt er, …“

    Natürlich mit richtig teurem Zweijahresvertrag, damit die Abfindung sich auch lohnt.

  388. ZITAT:

    “ Schaaf aus Bremen loseisen – das brächte frrischen Wind. „

    + Füllkrug. Der hat Knie.

  389. Was macht eigentlich der Christoph Daum gerade ?

  390. ZITAT:

    “ Schaaf aus Bremen loseisen – das brächte frrischen Wind. „

    Vielleicht einfach noch zwei Wochen warten, dann kriegen wir ihn so.

  391. Wir sind immer noch Vierter, wusstet ihr? Unsere Verhandlungsposition ist blendend.

  392. ZITAT:

    „Das ist echt das Krasse: Noch ist eigentlich gar nix passiert. Außer in den Köpfen eben. „

    Es ist ganz konkret in der Tabelle was passiert. Wir haben drei Punkte verschenkt.

  393. ZITAT:

    “ „Lieberknecht (der kann Eintracht!) oder ganz aktuell Wiesinger haben es mir angetan.“

    Wiesinger finde ich furchtbar unsympathisch. Wie der sich gestern seine Eier in der Doppelpass-Runde schaukeln lies…

    ..unerträglich.

    Und ohne Armin Reutershahn würde der nicht viel hinkriegen in Nürnberg. „

    Eh beides illusorisch.

    Wenn Wiesinger in Nürnberg weiter gut ist, werden sie ihm einen neuen Vertrag ab Sommer anbieten und den wird er unter Garantie unterschreiben. Schließlich ist es sein Verein und da könnten wir ihn nicht weglotsen. Wenn Nürnberg ihm kein Angebot macht, wird das seine Gründe haben, und dann will ich ihn nicht.

    Lieberknecht ist so tief verwurzelt in Braunschweig, der wird mit Sicherheit das erste BL-Jahr dort mitmachen wollen, wäre er ja auch schön blöd wenn nicht….

  394. Erfolg hat einen Namen. Felix Magath. Der trinkt auch gerne Tee.

  395. Rücken, Knie, Selbstzweifel, Burnout, ertrunkene Hunde – Vertrag für alle!

  396. Warum nicht Hecking? Wir können Wolfsburg.

  397. Irgendwann nimmt uns keiner mehr. Dem müssen wir vorbeugen!

  398. ZITAT:

    “ Warum nicht Hecking? Wir können Wolfsburg. „

    Deshalb:

    http://www.kicker.de/news/fuss.....96-58.html

  399. Ich frag mal umgekehrt.

    Glaubt hier einer, dass wir wieder die Kurve bekommen, wenn Veh sagt er geht und dann bis Saisonende weitermachen darf? Mit Kurve bekommen meine ich, dass wir ernsthaft um Platz 4-6 mitspielen bis zum Ende.

  400. Hecking riecht nach Persil. Das passt nicht.

  401. Ich bin übrigens für Hans Sarpei. Der hat zwar nicht mal A-Schein, kann aber nicht mehr lange dauern.

  402. ZITAT:

    “ Ich frag mal umgekehrt.

    Glaubt hier einer, dass wir wieder die Kurve bekommen, wenn Veh sagt er geht und dann bis Saisonende weitermachen darf? Mit Kurve bekommen meine ich, dass wir ernsthaft um Platz 4-6 mitspielen bis zum Ende. „

    nö, d.h. ich glaube das nicht.

  403. ZITAT:

    “ Ich frag mal umgekehrt.

    Glaubt hier einer, dass wir wieder die Kurve bekommen, wenn Veh sagt er geht und dann bis Saisonende weitermachen darf?“

    Ich glaube nach wie vor daran, dass wir die Kurve nur dann kriegen, wenn wir die Leute da kicken lassen wo sie hingehören.

  404. @412

    Es ist zumindest nicht unmöglich. Ich neige CE zu. Von Platz 4-12 Augenhöhe.

    Les mal was Rene Adler über seinen HSV abläßt. Alles Blinde.

  405. ZITAT:

    “ Ich frag mal umgekehrt.

    Glaubt hier einer, dass wir wieder die Kurve bekommen, wenn Veh sagt er geht und dann bis Saisonende weitermachen darf? Mit Kurve bekommen meine ich, dass wir ernsthaft um Platz 4-6 mitspielen bis zum Ende. „

    Ehrlich gesagt: Nein. Das liegt aber nicht an der Veh-Diskussion. Die Mannschaft ist etwas ausgebrannt (ideenlos, kopflos bisweilen). Da geht nicht mehr viel, so wirkt das auf mich.

  406. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich frag mal umgekehrt.

    Glaubt hier einer, dass wir wieder die Kurve bekommen, wenn Veh sagt er geht und dann bis Saisonende weitermachen darf? Mit Kurve bekommen meine ich, dass wir ernsthaft um Platz 4-6 mitspielen bis zum Ende. „

    nö, d.h. ich glaube das nicht. „

    Eine Entlassung stand/ steht für mich eigtl. auch gar nicht zur Diskussion. Aber war für mich beim Volltreffer doch überraschend, wie eindeutig DUR und KIL sich da positioniert haben.

  407. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Das ist echt das Krasse: Noch ist eigentlich gar nix passiert. Außer in den Köpfen eben. „

    Es ist ganz konkret in der Tabelle was passiert. Wir haben drei Punkte verschenkt. „

    Von mir aus könnte die Saison genau jetzt zu Ende sein.

    Ich sag ja: Drecksniederlage. Aber nach vorne schauen und um Platz 4 kämpfen, statt jetzt mit/ohne Veh die Flinte ins Korn werfen. Wie es besser werden soll, weiß ich auch nicht. Und als Eintracht-Fan weiß man ja, dass es eben doch immer noch ein bißchen schlechter geht. Trotzdem: Wir sind (noch) Vierter und haben es selbst in der Hand. Find ich Hammer.

  408. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich frag mal umgekehrt.

    Glaubt hier einer, dass wir wieder die Kurve bekommen, wenn Veh sagt er geht und dann bis Saisonende weitermachen darf?“

    Ich glaube nach wie vor daran, dass wir die Kurve nur dann kriegen, wenn wir die Leute da kicken lassen wo sie hingehören. „

    Also Lakic dann in Wolfsburg.

  409. Matz ab hat auch einen schönen Eingangsbeitrag..

  410. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich frag mal umgekehrt.

    Glaubt hier einer, dass wir wieder die Kurve bekommen, wenn Veh sagt er geht und dann bis Saisonende weitermachen darf?“

    Ich glaube nach wie vor daran, dass wir die Kurve nur dann kriegen, wenn wir die Leute da kicken lassen wo sie hingehören. „

    Also Lakic dann in Wolfsburg. „

    Genau. Und Schwegler in Leverkusen.

  411. Einweitereradler

    ZITAT:

    “ Heimniederlage gegen die schwächste Mannschaft der Rückrunde. Meine Fresse. Ich bin noch immer sprachlos und gleichzeitig hochgradig erbost.

    Es war angesichts der ebenfalls schwächelnden Konkurrenz noch nie so leicht, sich für internationale Aufgaben zu qualifizieren. Aber ganz ehrlich: Wir sind einfach nicht gut genug. Am Ende werden wir 46 Punkte haben und sind der meist enttäuschte Neunte der BL-Geschichte. „

    +1

    Und die tiefe Enttäuschung über den Verlust des Spielerischen, Leichten, wird noch massiv verstärkt mit Blick auf die wohl einmalig günstige Konstellation in dieser Saison. Nie war es leichter, selbst die Championsleague zu erreichen.

    Es ist einfach zum Kotzen. Und für sowas fliegt man nach Frankfurt…

    Tim

  412. ZITAT:

    “ Matz ab hat auch einen schönen Eingangsbeitrag.. „

    „Auch“?

  413. ZITAT:

    “ @412

    Es ist zumindest nicht unmöglich. Ich neige CE zu. Von Platz 4-12 Augenhöhe.

    Les mal was Rene Adler über seinen HSV abläßt. Alles Blinde. „

    Klar. Entweder Schalke, der HSV oder wir bekommen wieder konstanz rein oder Mainz/Gladbach errumpeln sich am Ende den CL-Platz. Das die anderen nicht besser sind, macht es ja gerade so bitter.

  414. Der letzte Trainer, der uns wegen überbordenden Erfolges abgeworben wurde, war wohl Stepi, als er nach Leverkusen ging. Der hat dann bei der Eintracht die Saison auch nicht mehr zu Ende gebracht.

    Gehen wir mal von der Hypothese aus, dass sich Veh gegen die Eintracht entscheidet oder schon entschieden hat. In einem solchen Fall wäre es meiner Meinung nach das beste, Hübner und der Vorstand hätten genügend Vorlauf, dass im besten Fall direkt mit der Entscheidung Vehs schon der Nachfolger präsentiert werden kann, ob ab sofort oder ab nächste Saison ist die zweite Frage.

    Ich bin grundsätzlich der Ansicht, dass man die Saison zu Ende führen kann, obwohl klar ist, dass sich die Wege nach Saisonende trennen. In Kombination mit den bescheidenen Erfolgen der letzten Wochen ist das allerdings so eine Sache, das sehe ich ähnlich wie Volker.

  415. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich frag mal umgekehrt.

    Glaubt hier einer, dass wir wieder die Kurve bekommen, wenn Veh sagt er geht und dann bis Saisonende weitermachen darf?“

    Ich glaube nach wie vor daran, dass wir die Kurve nur dann kriegen, wenn wir die Leute da kicken lassen wo sie hingehören. „

    Lese ich da raus – nicht böswillig -, dass Veh Fehler macht, weil er das falsche System spielen lässt? Die Frage der Raute etc.? Ich sehe eine Ideenlosigkeit, die kurz vor dem gegnerischen Strafraum beginnt und eher was mit den Spielern zu tun hat.

  416. ZITAT:

    “ Erfolg hat einen Namen. Felix Magath. Der trinkt auch gerne Tee. „

    … den habe ich heute im Auto in FFM gesehen – echt jetzt !

  417. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Erfolg hat einen Namen. Felix Magath. Der trinkt auch gerne Tee. „

    … den habe ich heute im Auto in FFM gesehen – echt jetzt ! „

    War es elfenbeinfarben? :)

  418. Sind wir eigentlich das einzige Team der Bundesliga, die (noch) mit Raute spielen?

  419. ZITAT:

    “ Lese ich da raus – nicht böswillig -, dass Veh Fehler macht, weil er das falsche System spielen lässt? Die Frage der Raute etc.? Ich sehe eine Ideenlosigkeit, die kurz vor dem gegnerischen Strafraum beginnt und eher was mit den Spielern zu tun hat. „

    Also zumindest gestern hat das in der ersten Halbzeit nicht schlecht funktioniert. Aigner und Inui haben schön in Höhe der Viererkette gelauert und sind gut in den freien Raum gelaufen. Nicht nur beim 1:0. Vorher war Inui für mich auch schon nicht im Abseits als er allein auf’s Tor gelaufen ist. Klar, es war nicht richtig zwingend, aber auch nicht vollkommen verkehrt. Spätestens nach dem blöden Ausgleich hat sich das aber gewandelt. Der VFB stand tiefer und der Platz war nicht mehr so da. Da hätte Veh spätestens nach 60 Minuten Lakic bringen müssen und dann auf das alte System umstellen sollen. So haben sich alle bis zum Sechzehner aufgerieben ohne auch wirklich gefährlich zu sein (von Zufallschancen und Geniestreichen mal abgesehen).

    Was mich übrigens kollosal aufgeregt hat war die Aktion nach em Foul an Jung mit anschließenden Vorteil.

    Rode hat den Ball Aigner nur noch seinen Gegenspieler und der auch noch einige weg. Anstatt das in Ruhe auszuspielen haut Rode da ein Brett hin. Völlig unnötig eine tolle Gelegenheit verschenkt.

  420. Christian Wück. Hochinteressanter Trainer.

    Also ehemals.

  421. ZITAT:

    “ War es elfenbeinfarben? :) „

    Quatsch. Das neue Auto von Thorsten ist zartrosa.

  422. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Erfolg hat einen Namen. Felix Magath. Der trinkt auch gerne Tee. „

    … den habe ich heute im Auto in FFM gesehen – echt jetzt ! „

    Gestern Skibbe im Stadion – heute Magth in der Stadt. Mir ist übel.

  423. ZITAT:

    “ Gestern Skibbe im Stadion – heute Magth in der Stadt. Mir ist übel. „

    Wo waren Peter Neuruhrer und Lothar Matthäus?

  424. Haben wir eigentlich das Defensivverhalten bei Standards mal thematisiert?

    Gefühlt ist bei uns 3 Ecken – 1 Tor. Da stimmt auch einiges gar nicht, das aber schon seit Saisonbeginn, damals halt noch überdeckt von der bockstarken Offensive…

  425. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Gestern Skibbe im Stadion – heute Magth in der Stadt. Mir ist übel. „

    Wo waren Peter Neuruhrer und Lothar Matthäus? „

    Loddar sitzt gerade bei der B und gibt zum besten, dass er schon vor zwei Wochen (mindestens) ein Telefonat mit HB hatte, aber nach Rücksprache mit dem Franz habe er abgesagt.

    Peter lauert heute abend BH vor der Haustüre auf….

  426. Ich stelle – mit einigem zeitigen Abstand – erneut die Frage, wie weit eine Mannschaft in einem europäischen Wettbewerb kommt, wenn sie offensichtlich (noch) so wenig gefestigt, dass ein paar Wechselgerüchte den Übungsleiter und 1-2 Mitspieler betreffend, sie so aus der Bahn werfen, wie das Einige hier konstatieren.

    In dem Zusammenhang stelle ich auch das hier bereits (fast) allgemein anerkannte Verschulden seitens des Übungsleiters in Frage. (Was nicht heisst, dass er besonders glücklich agiert hätte.)

    Ich will ja nicht wieder auf den Apfelkuchen eindreschen aber jeder Trainer, der den Ehrgeiz hat, Frankfurt langfristig wieder nach ganz oben zu führen, muss darauf achten, dass die Rahmenbedingungen hierfür gegeben sind oder zumindest in absehbarer Zeit geschaffen werden. Da hat der Armin ja ganz am Anfang mal zu recht gesagt, dass ein Verein wie Frankfurt keinen anderen Anspruch haben darf.

    Und last but not least, allen die jetzt auf den Armin schimpfen halte ich das (zumindest öffentlich zur Schau gestellte) zögerliche Agieren von AR und Vorstand entgegen. Wenn ich in einer Mannschaft spielte und dächte, da ginge jetzt was und würde dann ständig nur ein „Ja, aber wir müssen seeeehr vorsichtig sein“ hören, weiß ich nicht, wie weit mich meine Euphorie trüge….

  427. @439

    Du hast das böse Wort gesagt. Steinigt ihn.

  428. Ich gebe jetzt gleich nochmal alles: Maximator.

  429. ZITAT:

    “ @439

    Du hast das böse Wort gesagt. Steinigt ihn. „

    Ich hab doch niemanden persönlich gemeint…

  430. Der Volltreffer ist übrigens gut. Da hätte ich auch dabei sitzen können.

  431. ZITAT:

    “ Ich stelle – mit einigem zeitigen Abstand – erneut die Frage, wie weit eine Mannschaft in einem europäischen Wettbewerb kommt, wenn …“

    Ist mir erst mal völlig schnuppe. Wenn sie erst mal REIN kommt.

    „Und last but not least, allen die jetzt auf den Armin schimpfen halte ich das (zumindest öffentlich zur Schau gestellte) zögerliche Agieren von AR und Vorstand entgegen.“

    Von dem Vorstand, der vor ein paar Wochen zu meiner großen Verwunderung öffentlich von Europa träumte?

  432. ZITAT:

    “ Ist mir erst mal völlig schnuppe. Wenn sie erst mal REIN kommt.“

    Wenns dann in der Quali gegen Rot Weiss Lamphukistan gleich wieder nach hause geht, wars aber das ganze Herzrasen auch nicht wert und ich hätt wieder n paar Schneidezahnabdrückee mehr in der Tischlplatte…

    „Von dem Vorstand, der vor ein paar Wochen zu meiner großen Verwunderung öffentlich von Europa träumte? „

    Ja, der! Und auch der, der aber eigentlich kein (vernünftiges) Budget dafür in Aussicht stellen wollte….

  433. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @439

    Du hast das böse Wort gesagt. Steinigt ihn. „

    „Apfelkuchen“ als Sinnbild für Strukturen ist erlaubt – habe ich neulichst abends gelernt…

  434. Der VV ein verliebter Narr? Wo kämen wir denn da hin. Das hat er doch nur rausgehauen, damit Armin bleibt. Dumm halt, dass ihm dass so keiner richtig abnimmt.

  435. ZITAT:

    “ Ja, der! Und auch der, der aber eigentlich kein (vernünftiges) Budget dafür in Aussicht stellen wollte…. „

    Das war eigentlich auch meine Wahrnehmung…

  436. ZITAT:

    Ja, der! Und auch der, der aber eigentlich kein (vernünftiges) Budget dafür in Aussicht stellen wollte…. „

    Frage: was ist denn ein vernünftiges Budget? Ernsthaft. Wieviel Euro mehr? Ich wage das nicht zu beurteilen. Veh selbst hat vor einem halben Jahr noch gesagt selbst mit 10 Milllionen mehr reißt man nichts. Also, wieviel darf’s sein?

  437. Ich habe die Niederlage in Aue nie verkraftet. Stuttgart wird wieder international spielen. Warum? Weil sie clever sind und ins Pokalfinale gegen die Bayern kommen…So macht man das.

  438. ZITAT:

    “ Matz ab hat auch einen schönen Eingangsbeitrag.. „

    Viel zu lang.

    Ist aber auch egal, die haben erst mal Ruhe vor dem:

    „Maximilian Beister vom Hamburger SV ist nach seinem bösen Tritt gegen Augsburgs Daniel Baier für fünf Spiele gesperrt worden. Das gab das Sportgericht des DFB am Montag bekannt und nannte in der Begründung Beisters Tätlichkeit und eine anschließende Schiedsrichterbeleidigung.“

  439. ZITAT:

    Wenns dann in der Quali gegen Rot Weiss Lamphukistan gleich wieder nach hause geht, wars aber das ganze Herzrasen auch nicht wert …“

    Sorry. Wenn ich so denken und fühlen würde könnte ich mich gleich erschießen.

  440. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Ja, der! Und auch der, der aber eigentlich kein (vernünftiges) Budget dafür in Aussicht stellen wollte…. „

    Frage: was ist denn ein vernünftiges Budget? Ernsthaft. Wieviel Euro mehr? Ich wage das nicht zu beurteilen. Veh selbst hat vor einem halben Jahr noch gesagt selbst mit 10 Milllionen mehr reißt man nichts. Also, wieviel darf’s sein? „

    Ist doch prima. Dann läßt man es doch gleich ganz sein.

  441. „Ist doch prima. Dann läßt man es doch gleich ganz sein.“

    Der KV Mechelen war auch arm. Und kam trotzdem weit.

  442. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Ja, der! Und auch der, der aber eigentlich kein (vernünftiges) Budget dafür in Aussicht stellen wollte…. „

    Frage: was ist denn ein vernünftiges Budget? Ernsthaft. Wieviel Euro mehr? Ich wage das nicht zu beurteilen. Veh selbst hat vor einem halben Jahr noch gesagt selbst mit 10 Milllionen mehr reißt man nichts. Also, wieviel darf’s sein? „

    Das kann ich Dir leider auch beantworten. Die Diskussion tobte hier letzte Woche ja auch schon. Ich meinte auch mehr die symbolische Bedeutung, denn von den Spielern zu verlangen, über sich hinauszuwachsen und gleichzeitig (so ist mein Eindruck) das Budget nur um die Kohle zu erhöhen, die eh reinkommt (soweit ich das kapiert habe), wäre für mich als Spieler auch kein Halali-Signal. Und das Festgeld schön weiter bunkern, zeugt auch nicht von Mut und Vorwärtsdrang…

    Mit 35 Mio. (Basis 2013) wären wir zumindest in den Sphären von Bremen, Hoppelheim, Lachbach,… und vor M1 oder Hanoi.

  443. ZITAT:

    “ „Ist doch prima. Dann läßt man es doch gleich ganz sein.“

    Der KV Mechelen war auch arm. Und kam trotzdem weit. „

    Oder Deportivo Alavés. Bis ins Finale kamen die 2001.

  444. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Mit 35 Mio. (Basis 2013) wären wir zumindest in den Sphären von Bremen, Hoppelheim, Lachbach,… und vor M1 oder Hanoi. „

    Und die haben international jetzt was gerissen?

  445. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Wenns dann in der Quali gegen Rot Weiss Lamphukistan gleich wieder nach hause geht, wars aber das ganze Herzrasen auch nicht wert …“

    Sorry. Wenn ich so denken und fühlen würde könnte ich mich gleich erschießen. „

    Nö! Bei der ganzen Aufregung kann man schon mal die Mäßstäbe vergegenwärtigen. Wenn ich nur mal Reinfühlen darf aber eh keine Chance habe dauerhaft da oben mitzuspielen, dann kann ich auch gleich 11. bleiben (und das ist 2 Plätze vor 13 also bleibt der Kopüf dran). Das ist ja Koitus Interruptus…

  446. So ein vernünftiges Bouquet muss nach und nach über die Jahre reifen. Das kann man nicht in einem Jahr künstlich erzeugen, dann hält es nicht lange nach. Erst, wenn sich die Inhaltsstoffe durch natürliche Entwicklung zu einem harmonischen Ganzen vereinen, ist die nötige Reife für internationale Klasse erreicht.

  447. Ich bin ja eigentlich auch so einer, aber eigentlich mag ich Figuren nicht, die Dir mit 300 Jahren Scheitern im Lebenslauf gönnerhaft erzählen, sie wüssten ganz genau, was nicht geht.

  448. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    Mit 35 Mio. (Basis 2013) wären wir zumindest in den Sphären von Bremen, Hoppelheim, Lachbach,… und vor M1 oder Hanoi. „

    Und die haben international jetzt was gerissen? „

    Die spielen in meiner Wahrnehmung jedenfalls jedes Jahr um die internationalen Plätze mit und nehmen da auch öfters mal teil. Das fände ich für die Eintracht schon echt tofte!

  449. ZITAT:

    “ Und die haben international jetzt was gerissen? „

    Was Hanoi in den letzten Jahren so erreichte, würde mich schon erfreuen.

  450. ZITAT:

    Nö! Bei der ganzen Aufregung kann man schon mal die Mäßstäbe vergegenwärtigen. Wenn ich nur mal Reinfühlen darf aber eh keine Chance habe dauerhaft da oben mitzuspielen, dann kann ich auch gleich 11. bleiben (und das ist 2 Plätze vor 13 also bleibt der Kopüf dran). Das ist ja Koitus Interruptus… „

    Dann sollten wir die Mannschaft aus dem Ligabetrieb nehmen. Meister werden wir wahrscheinlich eh nicht.

  451. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Und die haben international jetzt was gerissen? „

    Was Hanoi in den letzten Jahren so erreichte, würde mich schon erfreuen. „

    Und ich sage, dass man das mit Arsch in der Hose auch mit einem 30 Mio Etat erreichen kann.

  452. ZITAT:

    “ So ein vernünftiges Bouquet muss nach und nach über die Jahre reifen. Das kann man nicht in einem Jahr künstlich erzeugen, dann hält es nicht lange nach. Erst, wenn sich die Inhaltsstoffe durch natürliche Entwicklung zu einem harmonischen Ganzen vereinen, ist die nötige Reife für internationale Klasse erreicht. „

    Tempo ist mir wurscht! Da kann ich leiden! Vorwärts ist wichtig!

  453. Ich wär ganz gern Mal wieder auf ner Auswärtsfahrt in Europa dabei. Gerne auch einmal nach Lamphukistan. Danach hätts mein persönliches Reisebudget ohnehin gesprengt.

  454. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Und die haben international jetzt was gerissen? „

    Was Hanoi in den letzten Jahren so erreichte, würde mich schon erfreuen. „

    Und ich sage, dass man das mit Arsch in der Hose auch mit einem 30 Mio Etat erreichen kann. „

    Absolut richtig! Wenn man daran nicht mehr glaubt, bitte in die Hessenliga abmelden.

  455. ZITAT:

    “ Ich wär ganz gern Mal wieder auf ner Auswärtsfahrt in Europa dabei. Gerne auch einmal nach Lamphukistan. Danach hätts mein persönliches Reisebudget ohnehin gesprengt. „

    Das ist aber wieder die persönliche Schiene. Wie bei mir im Eingangsbeitrag. Das geht so nicht.

  456. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    Mit 35 Mio. (Basis 2013) wären wir zumindest in den Sphären von Bremen, Hoppelheim, Lachbach,… und vor M1 oder Hanoi. „

    Und die haben international jetzt was gerissen? „

    Was bezweckste denn jetzt eigentlich. Sehe ich das richtig? Deiner Meinung betreibt Veh ein doppeltes Spiel um dann als beleidigte Leberwurst zu sagen, der böse alte Mann hat nicht genügend Geld rangeschafft? Ja ist das denn so falsch? Seit 2004 am Ruder.. in der gleichen Zeit werden andere Pleitevereine 2 X Meister.

  457. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Nö! Bei der ganzen Aufregung kann man schon mal die Mäßstäbe vergegenwärtigen. Wenn ich nur mal Reinfühlen darf aber eh keine Chance habe dauerhaft da oben mitzuspielen, dann kann ich auch gleich 11. bleiben (und das ist 2 Plätze vor 13 also bleibt der Kopüf dran). Das ist ja Koitus Interruptus… „

    Dann sollten wir die Mannschaft aus dem Ligabetrieb nehmen. Meister werden wir wahrscheinlich eh nicht. „

    Nie mehr? Lass mich Dich zitieren:

    „Sorry. Wenn ich so denken und fühlen würde könnte ich mich gleich erschießen.“

  458. Gratulation Heinz. Völlig am Thema vorbei. Ich sage, man muss es auf jeden Fall probieren, egal wieviel Geld man hat. Und sich nicht schon vorher in die Hose scheißen.

  459. ZITATE:

    “ Und die haben international jetzt was gerissen? „

    Was Hanoi in den letzten Jahren so erreichte, würde mich schon erfreuen. „

    Und ich sage, dass man das mit Arsch in der Hose auch mit einem 30 Mio Etat erreichen kann. „

    Völlig richtig. Wollte Dir gar nicht widersprechen. Gutes Management ist mehr wert als 15 Millionen.

    Allerdings nicht mehr als 30.

  460. ZITAT:

    Nie mehr? Lass mich Dich zitieren:

    „Sorry. Wenn ich so denken und fühlen würde könnte ich mich gleich erschießen.“ „

    Ok. Ironie versteht man nicht immer.

  461. ZITAT:

    “ Gratulation Heinz. Völlig am Thema vorbei. Ich sage, man muss es auf jeden Fall probieren, egal wieviel Geld man hat. Und sich nicht schon vorher in die Hose scheißen. „

    Das sehe ich genauso. Aber zu sagen, ich will gerne mal Meister werden aber nix dafür riskieren ist was für Fantasten und ein solcher ist der Veh sicher nicht! (und auch kein anderer ordentlicher Trainer, den der sollte strategisches Geschick haben)

  462. Norbert Nachtweih

    ZITAT:

    “ Haben wir eigentlich das Defensivverhalten bei Standards mal thematisiert?

    Gefühlt ist bei uns 3 Ecken – 1 Tor. Da stimmt auch einiges gar nicht, das aber schon seit Saisonbeginn, damals halt noch überdeckt von der bockstarken Offensive… „

    Sehr richtig, Standards sind eine Schwäche in unserem Spiel. Während des Gegners Eckbälle immer Gefahr hervorrufen, verpuffen die unsrigen regelmäßig wirkungslos. Und das schon lange. Standards kann man üben!

    Wiederholt fordere ich, dass der ÜL kurze Eckbälle verbietet, jawohl verbietet.

  463. Im Übrigen wollte ich auch nur mal Einwerfen, dass so eine (junge) Sportlerseele empfindsam ist und nicht nur der Trainer, sondern auch das Umfeld wirkt.

  464. Ah ja.mache ich oft .. und was bitte soll die Aussage Vereine wie Bremen etc hätten international auch nix gerissen? Schön und gut, was schlägste denn vor? Mit 27 oder 30 Mios versuchen irgendwas zu machen den Rest in Bundesschatzanleihen angelegt ?

    Das ist doch komplett sinnlos.

  465. Reden wir alle einander vorbei?

  466. Es ist ein Teufelskreis, dem man nur entkommen kann, in dem man wirklich mal mit einer relativ unerfahrenen Truppe eine komplette Saison lang jeden verdammten Spieltag sich die Seele aus dem Leib kämpft, um sich am Ende an einem Ort wiederzufinden, den zu erreichen man nie für möglich gehalten hätte. Und auf der Basis dann aufbaut und so lange wie möglich einfach weiter rennt.

    Diese Vierteljahrhundertchance wäre dann jetzt wohl vorbei.

    Denn je mehr Erfahrung Du einkaufst, desto mehr Leute haben Verantwortung, die genau wissen, was nicht geht und was sie tun müssen, um ihr Gehalt wert zu sein. Namentlich: noch mehr teure Qualität zu fordern, die aufgrund individueller Fähigkeiten auch unmotiviert und schlecht trainiert halbwegs ordentliche Ergebnisse einfährt. Nicht umsonst geben die Bayern jedes Jahr mehr als das Doppelte als der Nächstteuerste aus – und werden doch nur jedes anderthalbte Jahr Meister. Mit dieser Denke kannst Du selbstverständlich niemals auf einen einen grünen Zweig kommen.

  467. Sitzen die jetzt zusammen und klamüsern aus, wie man es dem plebs am Besten erklärt oder ist heute blue monday?

  468. @Heinz

    Lies bitte die 445. Da ging’s um ein vernünftiges Budget, welches eine Aussicht auf Europa bringt. Und um sonst nichts. Daraufhin habe ich gefragt, wieviel es denn sein darf. Das habe ich bewusst gefragt. Weil ich’s nicht weiß. Und weil gerade diese Saison zeigt, dass es Freiburg durchaus schaffen kann, während ich bei Wolfsburg meine Zweifel habe.

    Wenn einer kommt und uns ne halbe Milliarde einführt freu ich mich. Das hat aber nichts mit dem Thema zu tun.

  469. ZITAT:

    “ Sitzen die jetzt zusammen und klamüsern aus, wie man es dem plebs am Besten erklärt oder ist heute blue monday? „

    War Kempf in der Schule heute?

  470. ZITAT:

    “ Ok. Ironie versteht man nicht immer. „

    Ich war doch gar nicht ironisch!?!?!

  471. ZITAT:

    “ Reden wir alle einander vorbei? „

    jep. Jeder will nur das verstehen, was er will. Und da alle anderen immer Unrecht haben, hat jeder Recht.

  472. ZITAT:

    “ Und weil gerade diese Saison zeigt, dass es Freiburg* durchaus schaffen kann, während ich bei Wolfsburg** meine Zweifel habe. „

    * oder Mainz

    **oder Hoffenheim

  473. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Reden wir alle einander vorbei? „

    jep. Jeder will nur das verstehen, was er will. Und da alle anderen immer Unrecht haben, hat jeder Recht. „

    Sind wir so alt geworden?

    Bin geschockt.

  474. Mein Modell zum Spieler transferieren sieht so aus:

    Wenn du als Verein ohne das ganz große Renommee Geld in die Hand nehmen willst, wirst du zum Spielball der Beratermafia, die in aller erster Linie an diesen Vereinen ihre Kohle verdient.

    Du bekommst dann genau die „etablierten“ Spieler, die zu völlig überhöhten Preisen (Ablöse oder Gehalt) vertickert werden.

    Du kannst in unserer Situation gar nicht mehr Geld in die Hand nehmen und deine Qualität steigern.

    Dir wird der Schrott angedreht und du pumpst nur die Berater voll.

    Du kannst sehr gewissenhaft suchen und mit Fachverstand Schnäppchen auftreiben, deren Name noch nicht gemacht ist, und dafür brauchst du sogar weniger Geld. Das haben wir vor dieser Saison gemacht und mit Rosenthal auch schon wieder einen vielversprechenden preiswerten Transfer für die kommende Saison.

    Erst wenn dein Status als Verein deutlich gestiegen ist und/oder du ganz viel Geld in die Hand nimmst, kannst du möglicherweise gezielt Qualität kaufen.

    Am HSV sehen wir gerade mit wieviel Risiko man so einen Schritt nach vorne machen kann, der einen trotzdem noch nicht einmal sicher nach Europa bringt.

    Wollen wir das ?

  475. Ich hätte gern Kahn als Trainer, der hat wenigstens was in der Hose :-)

    Dem setzen wir dann den Lewandowski daneben, der hat den Schein…

  476. Der CE hat es doch neulich dargelegt Stefan.. So, es werden also 30 Mios verbraten obwohl mehr vorhanden ist. Erste Amtshandlung sodann, eigenen Vertrag verlängern lassen..wichtig..

    Gut machen wir so.

    Indes scheint mir… du hattest nach der Aussicht gefragt.. ein höheres Budget ( im Spielerbereich!!) höhere Erfolgsausichten zu zeitigen. Wieviel größer weiß ich nicht. Gibt auch immer die Gefahr des Scheiterrns, so what. Dann fangen wir halt wieder von vorne an.

    Das Beispiel von WOB und Freiburg ist nett ,aber nicht die Regel, dass weißt du so gut wie ich.

  477. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Sitzen die jetzt zusammen und klamüsern aus, wie man es dem plebs am Besten erklärt oder ist heute blue monday? „

    War Kempf in der Schule heute? „

    Das will ich doch hoffen. Nicht, dass da was einreißt.

  478. ZITAT:

    ” Reden wir alle einander vorbei? “

    Mir hilft’s.

  479. Friend, Occean, Koumeah, Lakic,…

    Welcher Stürmer wird als nächstes in die Pfanne gehauen…?

  480. Eine Zahl kann ich auch nicht nennen, aber mit mehr hat man -meiner sehr einfachen Rechung nach – halt auch mehr Möglichkeiten was zu erreichen/Missgriffe zu kompensieren/jemanden zu holen, der halt auch eine halbe Mio. über einen in Granit geschriebenen Bugdet liegt.

    Einmalige Chance, weshalb soll man dann damit umgehen als wäre das eine alljährliche Sache.

    In meiner simplen Denke gibt es da halt zwei Wege.

    Entweder behalte ich meine Notgroschen für die Zukunft wo ich sie womöglich mal brauchen könnte, oder ich setzte einen Teil davon dann ein, wenn sich mir die Möglichkeit bietet aus den paar einige Groschen mehr zu machen.

    Nicht „alles oder nichts“, sondern mit lockeren purse strings als sonst.

    Und grad´weil wir HB haben, bin ich mir sicher, dass man da nicht alles auf einmal verbraten wird.

  481. Jetzt weiß ich’s! Der Magath ist an allem Schuld! Hätte der mal den Pätrick ziehen lassen, hätten wir heute einen richtigen Stürmer und alles, aber auch alles wäre besser!

  482. ZITAT:

    “ Gibt auch immer die Gefahr des Scheiterrns, so what. Dann fangen wir halt wieder von vorne an. „

    Meine Rede. Und deshalb verwehre ich mich gegen ein „ich will nicht nach Europa, wenn ich in der ersten Runde ausscheide“. Ausscheiden kann ich gegen Hintertupfingen. Scheitern nur dann, wenn ich’s nicht mal versuche.

    Ä-Men.

  483. Was das Budget betrifft, sagt doch der heutige Titel alles!

  484. ZITAT:

    “ Der CE hat es doch neulich dargelegt Stefan.. So, es werden also 30 Mios verbraten obwohl mehr vorhanden ist. Erste Amtshandlung sodann, eigenen Vertrag verlängern lassen..wichtig..

    Gut machen wir so.

    Indes scheint mir… du hattest nach der Aussicht gefragt.. ein höheres Budget ( im Spielerbereich!!) höhere Erfolgsausichten zu zeitigen. Wieviel größer weiß ich nicht. Gibt auch immer die Gefahr des Scheiterrns, so what. Dann fangen wir halt wieder von vorne an.

    Das Beispiel von WOB und Freiburg ist nett ,aber nicht die Regel, dass weißt du so gut wie ich. „

    Heinz, da hast Du durchaus recht. Wer nicht ins (kalkulierte) Risiko geht, kann aus meiner Sicht auch nichts gewinnen. Bestes Beispiel ist doch momentan für Dich Stefan das Spiel der Eintracht. Durch die Raute – stärkere Sicherung des Tors – läuft nichts mehr nach vorne. Dabei wünschen wir uns alle das Risiko wieder zurück….

  485. Wir haben eigentlich nichts zu verlieren bei einem internationalen Gastspiel. Ganz im Gegenteil.

    Ein Trauerspiel ist es doch für die Vereine, die mal etabliert waren und alles verloren haben.

    Deportivo La Coruna z.B. Früher immer in der CL – heute in der Bedeutungslosigkeit.

    :-(

  486. ZITAT:

    “ Wir haben eigentlich nichts zu verlieren bei einem internationalen Gastspiel. Ganz im Gegenteil.

    Ein Trauerspiel ist es doch für die Vereine, die mal etabliert waren und alles verloren haben.

    Deportivo La Coruna z.B. Früher immer in der CL – heute in der Bedeutungslosigkeit.

    :-( „

    oder AEK Athen – s. heutige Sueddeutsche….

  487. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Und die haben international jetzt was gerissen? „

    Was Hanoi in den letzten Jahren so erreichte, würde mich schon erfreuen. „

    Und ich sage, dass man das mit Arsch in der Hose auch mit einem 30 Mio Etat erreichen kann. „

    Absolut richtig! Wenn man daran nicht mehr glaubt, bitte in die Hessenliga abmelden. „

    +1 mit Stern.

    Besser spät, als zu spät: Danke für den Eingangsbeitrag und 1+ für Ballhorn.

    Will keinen Dutt produzieren, daher Verweis auf #652 gestern.

    Wenn ich das im Verlauf des Tages richtig mitbekommen habe, sollten die EF-Spieler in HZ1 das 1:0 „absichern“.

    Means what? Hinten reinstellen und als Tab-4er den Tab-14er einladen zu … ähja, was eigentlich?

    In der Hinrunde (böses Wort) wäre die logische Folge der „Absicherung“ des 1:0 ein möglichst umgehendes 2:0 (gerne auch 3:0) gewesen.

    Wenn ich richtig gucken kann, habe ich gestern viele (m.E. viel zu viele) kurze Ecken gesehen.

    Waren die jetzt der Aufstellung geschuldet Marke: Die zwei, die da vorne stehen [müssen, lt. ÜL] kriegen eh‘ keinen Kopfball ab, also lasst’s die langen Ecken?

    Oder aber: Wir spielen Raute (ochnö, mir gefällt Raupe besser, weil langsamer und somit passender) , also wir spielen Raupe, damit’s hinten ned so oft klingelt? Hatte Kevin Trapp in HZ1 gestern „ausflugsfrei“?

    Ok, doch’n Dutt: Wir spielen Hurra-Fußball (wäre für JEDEN Gegner mal wieder eine Überraschung!) in HZ1, führen dann gerne (s.o.) 2:0 und/oder 3:1 und stellen in HZ2 auf Raupe um.

    DAS würde ich unter Absicherung des eigenen Spiels verstehen.

    Wenn ich richtig gucken kann, hat Inui sich gestern selber schwindlig gespielt, hat Rode in einigen Spielzügen Geisterfahrer gespielt (ok, erhöht die Laufleistung insgesamt), Schwegler einen Bock geschossen (und keinen selbigen umgestoßen), Jung hatte Orientierungsschwierigkeiten („Wo bin ich hier?“), Alex Meier mag nicht AUSSCHLIESSLICH rumrennen, undundund ….

    Hat das was mit Raupe zu tun? Keine Ahnung.

    Bembel und Carlos haben genau DEN Job gemacht, den sie können. Und das haben die beiden auch gut gemacht. Aber tschullischung: Die standen auch da, wo sie stehen sollen, weil die genau DAS können.

    (Und so, wie Trapp nach seinen Ausflügen geguckt hat, wurde ihm dies auch genau SO von den beiden gegeigt! Ausflug fertisch)

    Ob das was mit dem Vertrags-Rumgeeiere von AV zu tun hat? Nunja, wer stellt die Spieler VOR und in der HZ-PAUSE wohin? Ich nicht. Stefan auch nicht. Ihr auch nicht. Schade eigentlich.

    Musste jetzt mal SO raus, hab‘ aber vorher auch brav (fast) alles im Blog gelesen.

  488. Nicht nur ein prima Eingangsbeitrag heute, auch der FR-Volltreffer ist richtig gut.

    Die Herren treffen meine Gemütslage nach dem, was da am Wochenende abgelaufen ist, ganz hervorragend.

    Vielen Dank dafür.

  489. Beim Sehen des Volltreffers muss ich an die HSVler denken und wie die schon früher, als wir noch euphorisch waren, über Veh gesprochen haben. Vielleicht hatten sie doch recht…

  490. Ich lese ständig von der Maßgabe „etwas riskieren“. Mit Spielern aus der zweiten Bundesliga in den Klassenerhaltskampf zu gehen, halte ich durchaus für ein Risiko, für ein Wagnis geradezu. Mir ist das zu billig, jetzt mit der Eurokeule zu kommen. Keine Fantastillionen Euro käme gegen die gruppendynamnischen Auswirkungen dieses kollektiven Geschachers an. Da mache ich gleichsam dem Veh, den furchtbar ambitionierten Sebastianen und der passiven Vereinsführung einen Vorwurf.

  491. Es beweist die Wissenschaft, Trainer feuern lohnt sich nicht.

    http://www.guardian.co.uk/foot.....ier-league

    „Football is more random than we think. Dismissals usually follow a poor run of results but those defeats are often down to random bad luck, injuries, a tough run of fixtures and such like, all of which eventually revert to the mean. When they do, those frustrating defeats and draws suddenly become wins.“

  492. @schusch
    Da steht aber nichts von abkippenden Sechsern und fluiden Halbneunern. Also glaub ich’s nicht.

  493. Im Durchschnitt werden wir Elfter und am Ende sind wir alle tot.

    Ich geh jetzt Starkbier.

  494. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Bester Volltreffer ever heute! „

    + 1 „

    +1 „

  495. ZITAT:

    “ Bester Volltreffer ever heute! „

    Warum eigentlich?

  496. Honigstein nervt. Der schreibt nur über uns wenn Scheiße ist.

    http://www.guardian.co.uk/foot.....bundesliga

  497. ZITAT:

    “ Honigstein nervt. Der schreibt nur über uns wenn Scheiße ist.

    http://www.guardian.co.uk/foot.....bundesliga

    Aber der schreibt doch sehr interessantes:

    „As for Schalke, plumping for Veh is an interesting choice. History suggests that his laid-back attitude works either really well or not at all. And even where it does work, it stops working as soon as negative results make it necessary to ring the changes.“

  498. das ist das, was bei Vehs Verpflichtung befürchtet wurde – wenns net läuft, wird er zickig und ahnungslos.

  499. ähh, planlos wollt ich schreiben, net ahnungslos

  500. Also die Idee mit dem Quälix finde ich gar nicht so schlecht. Zumindest bis Saisonende… ;-)

  501. re. Honigstein:

    Der liest hier doch nur mit!1!

  502. Es soll auch Lehrer geben, die grandios sind, wenn sie motivierte und gut vorgebildete Schüler vor sich haben. Sind jedoch schwierige Kids dabei, brechen diese Strahlemänner ein und jammern nur noch.

  503. ZITAT:

    “ ähh, planlos wollt ich schreiben, net ahnungslos „

    er sagt ja auch nur: ich weiß wie es nicht geht:-)

  504. ZITAT:

    “ Es soll auch Lehrer geben, die grandios sind, wenn sie motivierte und gut vorgebildete Schüler vor sich haben. Sind jedoch schwierige Kids dabei, brechen diese Strahlemänner ein und jammern nur noch. „

    +1

  505. Kann ich gut verstehen bedeutet diesmal dieses sagenhafte +1

  506. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Gibt auch immer die Gefahr des Scheiterrns, so what. Dann fangen wir halt wieder von vorne an. „

    Meine Rede. Und deshalb verwehre ich mich gegen ein „ich will nicht nach Europa, wenn ich in der ersten Runde ausscheide“. Ausscheiden kann ich gegen Hintertupfingen. Scheitern nur dann, wenn ich’s nicht mal versuche.

    Ä-Men. „

    Unterschreibe ich gerne! Ansonsten kann man sich vom Spielbetrieb abmelden. Diese Ambitionslosigkeit bringt mich auf die Palme!

  507. ZITAT:

    “ Es soll auch Lehrer geben, die grandios sind, wenn sie motivierte und gut vorgebildete Schüler vor sich haben. Sind jedoch schwierige Kids dabei, brechen diese Strahlemänner ein und jammern nur noch. „

    Die lassen sich dann wegen burn-out krank schreiben. Veh burn-out?

  508. ZITAT:

    “ Kann ich gut verstehen bedeutet diesmal dieses sagenhafte +1 „

    Ooooch ! ;-)

  509. Der Kollege Marx von der FAZ findet ja auch deutliche Worte zu Veh:

    „Da gibt sich jemand große Mühe, an der Wahrheit vorbeizureden, ohne als Schwindler zu gelten.“ (!)

    http://www.faz.net/aktuell/spo.....19432.html

  510. “ ZITAT:

    Bester Volltreffer ever heute! „

    + 1 „

    +1 “ „

    Schtimmt. Aber was mich nachdenklich schtimmt: Die sinn auch ned besser informiert, als mir hier. Schad eischentlisch.

    Abber definitiv immer noch ein guter Grund, mein FR-Abo (Print) weiterlaufen zu lassen. Hülft halt derzeit bei EF auch nix. Schad‘.

  511. ZITAT:

    “ Der Kollege Marx von der FAZ findet ja auch deutliche Worte zu Veh:

    „Da gibt sich jemand große Mühe, an der Wahrheit vorbeizureden, ohne als Schwindler zu gelten.“ (!)

    http://www.faz.net/aktuell/spo.....19432.html

    Ich finde den Artikel merkwürdig verschwurbelt.

  512. OT wenn man mal einen Tag wirklich völlig Off ist. 525 Beiträge. Die drucke ich mir jetzt aus.

  513. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Der Kollege Marx von der FAZ findet ja auch deutliche Worte zu Veh:

    „Da gibt sich jemand große Mühe, an der Wahrheit vorbeizureden, ohne als Schwindler zu gelten.“ (!)

    http://www.faz.net/aktuell/spo.....19432.html

    Ich finde den Artikel merkwürdig verschwurbelt. „

    Das stimmt schon, v.a. der Einstieg und die ganze erste Hälfte bis zur ersten Zwischenüberschrift.

    Aber den letzten Absatz finde ich in seiner Deutlichkeit bemerkenswert.

  514. Tolle Eintracht…Die Ultras kaufen (und „verraten“ )sich sich im Zusammenspiel mit Hellboy „frei“… Veh macht den Abgang (ok) und nimmt Trapp und Rode mit (saublöd)…

    Macht Lust auf mehr.. Immerhin haben wir dann ja Kosta… ;)

  515. „Die Eintracht hat sich vor ihrem Trainer in den Staub geworfen, um Armin Veh zum Bleiben zu überreden. Sie würde gerne planen, ist aber in der 40-Punkte-Falle gefangen. „

    Kwelle: http://www.faz.net/aktuell/spo.....19432.html

    Nöö. Auch wenn ich die FAZ net mach: So ned. DAS hat EF ned verdient. Wenn’s schtimmt: Tschö mit ö.

  516. ZITAT:

    “ Also die Idee mit dem Quälix finde ich gar nicht so schlecht. Zumindest bis Saisonende… ;-) „

    NO. Diskussionsfrei for ever ;-)

  517. Herr Marx ist Mainz-Fan und das nicht erst seit gestern.

  518. ZITAT:

    “ Herr Marx ist Mainz-Fan und das nicht erst seit gestern. „

    Wie bitte ?

    Die FAZ beschäftigt Sport-Redakteuere, die Mainzfans sind ?

    Stelle mir gerade Kim Jong-il als Amerikanischen Verteidigungsminister vor.

  519. Ich schätze Herrn Marx nach wie vor ob der gründlichen Recherche

    http://www.gamersglobal.de/new.....-fuer-echt

  520. Wenn ihr schon Marx lest: Waren Sonntag wieder Wasserwerfer auf dem Spielfeld?

  521. ZITAT:

    “ Ich schätze Herrn Marx nach wie vor ob der gründlichen Recherche

    http://www.gamersglobal.de/new.....-fuer-echt

    Ja, ok. Job done. Unn fertisch.

    EF „im Schtaub vorm Möschtegernn-Trainer“-warum-auch-immer liest halt keiner gerne. Schon garnet in der FAZ.

  522. „Wiederholt fordere ich, dass der ÜL kurze Eckbälle verbietet, jawohl verbietet.“

    Aber er hatse doch wahrscheinlich angeordnet.

  523. ZITAT:

    “ „Wiederholt fordere ich, dass der ÜL kurze Eckbälle verbietet, jawohl verbietet.“

    Aber er hatse doch wahrscheinlich angeordnet. „

    Schtimmt vermutlisch. Warumauchimmer. Haddemerheutschon. Deswegen: N8 allerseits.

  524. ZITAT:
    “ „Wiederholt fordere ich, dass der ÜL kurze Eckbälle verbietet, jawohl verbietet.“

    Aber er hatse doch wahrscheinlich angeordnet. „

    Selbst meine Wenigkeit (Das Saga unter den Kickern im Untermainkreis) hat schon eine Ecke direkt verwandelt. Cojones sind gefordert. (Nehme ich mal an, bin bislang erst bei Beitrag 10 heute)

  525. ZITAT:

    “ Ich schätze Herrn Marx nach wie vor ob der gründlichen Recherche

    http://www.gamersglobal.de/new.....-fuer-echt

    HiHi, den kannte ich noch gar nicht.

  526. Gutes FR-Video, trotz des Rautenmusters von Kilchis Pullover.

    Um Handlungsfähigkeit zu beweisen und einen CL-Platz zu retten, sollte die AG Veh entlassen. Veh hat sich selbst ins Abseits geschossen und er wird es nicht mehr reißen. Schade.

  527. Mensch. Den Mayerhofer hätten wir mal holen sollen….

  528. Sollen wir es dem Veh verübeln, dass er nicht so mit Seel‘ und Herz an der Eintracht hängt sondern an der Kohle?

    Er ist bei Schalke im Kohlenpott besser aufgehoben. Nur mach‘ et gleich.

  529. ZITAT:

    “ 1:31 bitte

    http://youtu.be/0UwjIoGRIos

    Das Spiel hätte ja echt zweistellig ausgehen können. Das hatte ich gar nicht mehr so in Erinnerung. Obwohl ich selbst vor Ort war.

  530. Jetzt muss schon der Duisburger Trainer ein Dementi herausgeben:

    http://www.sport1.de/de/fussba.....90336.html

  531. Einkaufen. Zwei Stürmer z. B. – nennen wir sie ruhig Gomez und Cacau – die munter treffen.

    So kann man Deutscher Fußballmeister werden.

  532. Tja, Merseburger. Da malt das Alter schon mit goldenem Pinsel und trotzdem war es noch besser als wir dachten.

    Aber im Moment machen mir die Namen Angst, die so als mögliche Nachfolge gehandelt werden, obwohl der Traineur vor zwei Wochen noch fernab jeder Diskussion war. Aber ich bin neuen Trainern gegenüber immer sehr kritisch eingestellt. Sehr kritisch. Maradonna hätt ich genommen, einfach so, aber im Moment weiß ich nicht so recht. Eigentlich ist alles wie immer.

  533. ZITAT:
    “ Einkaufen. Zwei Stürmer z. B. – nennen wir sie ruhig Gomez und Cacau – die munter treffen.
    So kann man Deutscher Fußballmeister werden. „

    Das sind nun so gar nicht meine Namen, aber im Grunde bin ich absolut bei Dir. Schatulle auf und Big Money for Big Titles. Und ja: ich Armleuchter kann ja Gomez nicht mögen, aber trotzdem weiß ich das wir so jemand nie mehr zu meinen Lebzeiten bekommen. Na gut, vielleicht wenn er 39 ist.

  534. Matthäus, warum nicht? Ein guter Trainer, der die Spieler für acht Spiele auf die CL einschwören kann. Why Not? Veh kann nicht Krise und hat sich innerlich schon verabschiedet.

  535. der Grabimörder? Selbstverständlich. Trottel. Mit Verlaub.

  536. bleibt Veh doch?

    Wie der Sportsender sky sport news HD vermeldet, scheint sich ein Verbleib von Armin Veh bei Eintracht Frankfurt über das Saisonende hinaus abzuzeichnen. So soll der Aufsichtsrat das Verlangen von Veh um eine Erhöhung des Spieleretats auf 35 Millionen Euro befürworten, um widerum Vehs Wunschspieler verpflichten zu können. Hier soll es sich um den Hoffenheimer Stürmer Kevin Volland, den Freiburger Stürmer Max Kruse sowie den Leverkusener Mittelfeldspieler Karim Bellarabi handeln. Laut dem Fernsehsender soll seitens des Aufsichtsrates entsprechender Druck auf den Vorstand der Eintracht Frankfurt Fußball AG ausgeübt werden, um den Wünschen des Trainers nachzukommen.

  537. ZITAT:

    “ Jetzt muss schon der Duisburger Trainer ein Dementi herausgeben:

    http://www.sport1.de/de/fussba.....90336.html

    Immerhin dauerts net so lange.

  538. ZITAT:

    “ Und deshalb verwehre ich mich gegen ein „ich will nicht nach Europa, wenn ich in der ersten Runde ausscheide“.

    Hier, Blogmaster, dat haste vorhin schon (ich dachte absichtlich zwecks Überzeichnung) falsch aufgefasst. Meine Aussage bzgl. Ausscheidens in der 1. Runde bezog sich auf die Verhältnismäßigkeit der ganzen Aufregung – und der damit einhergehenden Beurteilung der Wichtigkeit des Trainers und wechselwillier „Schlüsselspieler“ – im Verhältnis zu einem potentiellen, kurzfristigen und somit nicht nachhaltigen Erfolg. Natürlich will ich immer somweit kommen, wie irgend möglich. Sowohl als Fan als auch als Sportler – needless to say.

  539. ZITAT:

    “ bleibt Veh doch?

    Wie der Sportsender sky sport news HD vermeldet, scheint sich ein Verbleib von Armin Veh bei Eintracht Frankfurt über das Saisonende hinaus abzuzeichnen. So soll der Aufsichtsrat das Verlangen von Veh um eine Erhöhung des Spieleretats auf 35 Millionen Euro befürworten, um widerum Vehs Wunschspieler verpflichten zu können. Hier soll es sich um den Hoffenheimer Stürmer Kevin Volland, den Freiburger Stürmer Max Kruse sowie den Leverkusener Mittelfeldspieler Karim Bellarabi handeln. Laut dem Fernsehsender soll seitens des Aufsichtsrates entsprechender Druck auf den Vorstand der Eintracht Frankfurt Fußball AG ausgeübt werden, um den Wünschen des Trainers nachzukommen. „

    Schön wärs ja. Aber warum muss der AR Druck auf den Vorstand ausüben? Völlig gaga.

    Entweder HB macht oder soll gehen, wo ist das Prolem?

  540. Alles gebabbel. Jetzt wird der Taschentuchel durchs Dorf getrieben. Wirkt so, als wolle Schalke nicht nur bei uns Unruhe reinbringen…

  541. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ bleibt Veh doch?“

    Hah! Auch noch so ne Privattheorie von mir. Der hat sich so zwischen die Stühle gesetzt, dass seine Eitelkeit nur noch einen Verbleib erlaubt.

    „Schön wärs ja. Aber warum muss der AR Druck auf den Vorstand ausüben? Völlig gaga.

    Entweder HB macht oder soll gehen, wo ist das Prolem? „

    Er mag’s halt lieber gemütlich…

  542. Bin wie erwähnt gegen großes finanzielles Risiko, aber Volland und Kruse sind die zwei ersten Namen, die ich genannt hätte, für die sich Geld ausgeben lohnt.

  543. Volland bekommen wir nie im Leben. Hoffenheim kann für den locker 8 Mio. Ablöse abrufen. Und wenn ihn keiner kauft, spielt er eben in der 2. Liga. Das ggf. hohe Gehalt ist Hoffenheim doch egal.

    Kruse hatte ich schon letzte Saison im Auge. Der ist leider zu Freiburg. Wo stellen wir den hin, wo doch schon Rosenthal kommt?

  544. Da will mer von allem erst mal nix mehr wisse, einfach nur schlafe gehe und dann legt der werte Herr Ösi derartige Sirenengesänge auf. Ich halt mir jetzt die Ohren zu. Bildschirm aus.

  545. keine Gnade, Herr Duppfig

  546. ZITAT:

    “ Volland bekommen wir nie im Leben. Hoffenheim kann für den locker 8 Mio. Ablöse abrufen. Und wenn ihn keiner kauft, spielt er eben in der 2. Liga. Das ggf. hohe Gehalt ist Hoffenheim doch egal.

    Kruse hatte ich schon letzte Saison im Auge. Der ist leider zu Freiburg. Wo stellen wir den hin, wo doch schon Rosenthal kommt? „

    Das Konzept der Neuverpflichtungen ist klar:

    Das wird ein Netzwerk aus Offensivspielern, die alle sehr flexibel einsetzbar sind, und rochieren können.

    Kruse soll wohl eine festgeschriebene Ablöse von gut 2 Millionen haben, das ist er locker wert. Irgendwie kann ich mir Volland auch noch nicht vorstellen, aber wenn der selbst unbedingt weg will, ist es auch für Hoffenheim nicht leicht ihn zu halten. Ob er dann aber zu uns kommt ?

  547. ZITAT:

    “ Bin wie erwähnt gegen großes finanzielles Risiko, aber Volland und Kruse sind die zwei ersten Namen, die ich genannt hätte, für die sich Geld ausgeben lohnt. „

    Na, siehste. A bisserl was riskieren… Will auch keinen Schupp!

  548. bei Hoppabstieg holen wir uns den Volland zum Schnäppchnpreis. Da war man eh schon dran an dem Bub, der ist mittlerweile skylinefixiert.

  549. ZITAT:
    “ Matthäus, warum nicht? Ein guter Trainer, der die Spieler für acht Spiele auf die CL einschwören kann. Why Not? Veh kann nicht Krise und hat sich innerlich schon verabschiedet. „

    Trottel!

  550. Oh Leut. Ein Fehler. Glas Rotwein und auf YouTube die komplette UEFA-Saison 79/80 schauen. Dann kommt man hierher zurück und sieht nette Namen und 35 Mio und wieder fängt die Naivität von vorne an…

  551. In Fürth gewinne mehr Dr. Und gegen die Bayern traditionell sowieso.

  552. „Trottel! „

    Verbalinjurien sind keine Argumente. Mal sehen, wie weit es der Meistertrainer, der ja immer so geradlinig ist, jetzt noch bringt. Und tatsächlich: Matthäus hätte endlich eine Chance verdient.

  553. „Trottel“ ist eine höfliche Bezeichnung für jemanden, der den Grabimörder hier als Trainer sehen will.

  554. ZITAT:

    “ „Trottel“ ist eine höfliche Bezeichnung für jemanden, der den Grabimörder hier als Trainer sehen will. „

    + 1111

  555. ZITAT:
    “ „Trottel! „

    Verbalinjurien sind keine Argumente. Mal sehen, wie weit es der Meistertrainer, der ja immer so geradlinig ist, jetzt noch bringt. Und tatsächlich: Matthäus hätte endlich eine Chance verdient. „

    Wie Boccia schon schrieb, den Grabi-Mörder will hier niemand sehen. Never ever.

  556. ZITAT:

    “ Und tatsächlich: Matthäus hätte endlich eine Chance verdient. „

    Da hast du vollkommen Recht. Und zwar als Latrinenputzer bei 1860

  557. Also, Matthäus kann man eigentlich nur fordern, wenn man einen Witz machen will.

    Ist das wirklich ernst gemeint ? (Das ist der Typ mit dem einstelligen IQ, der überall um einen Trainerposten bettelt und dann aus Frust die Frauen flachlegt.)

  558. „Matthäus, warum nicht?“

    Also E., das meinste jetzt net wirklich ernst!?

  559. Nach 23:00 Uhr? Arschloch statt Trottel.

  560. ZITAT:

    “ Nach 23:00 Uhr? Arschloch statt Trottel. „

    Rotwein-Verbot nach 23 h.

  561. ZITAT:

    “ „Matthäus, warum nicht?“

    Also E., das meinste jetzt net wirklich ernst!? „

    Doch. Warum nicht? Mit Veh geht es jetzt auf Platz 14. Kriegt Lothar jetzt auch noch hin. Will mir nur kein Gewäsch vom Meistertrainer mehr anhören müssen.

  562. Also E., ich weiss ja nicht, was du dir so reinpfeifst. Aber das muss ganz übles Zeug sein, wenn man danach auf so einen Trip kommt. Leg dich doch einfach erstmal hin und schlaf dich aus. Manchmal wird es wieder gut..

  563. Ich hätte hier einen Textbaustein für Ingo und Thomas. Passenden Verein/Namen in die Klammer einfügen. Für den Fall der Fälle:

    „Mittlerweile wirkt der Genussmensch oft bitter. Die Zukunftsplanungen des [Verein]? „Ich bin bis zum 1.7. hier angestellt“, stellt Veh klar. Er will eine saubere Situation hinterlassen – aber schon die Verpflichtung des neuen […] kommentierte er mit den Worten: „Das ist eine sehr gute Personalie für den [Verein]. Ein großer Schritt für den [Verein].“ Nicht für „uns“ oder gar für „mich“. Seinen Zeitplan für die eigene Zukunft hat Veh im Kopf – das hat er bestätigt. Ist seine Entscheidung gefallen? „Dazu sage ich jetzt mal nichts“, sagt Veh.“

    Quelle

    und noch ein Baustein für eine Spieleraussage:

    „Wir wissen, dass seit Wochen viel über diesen Thema diskutiert wird. Wir müssen professionell damit umgehen und bis zum letzten Spiel zusammenstehen“

    Quelle

    Guter Volltreffer übrigens.

    Ich habe mich allerdings auch mal bewusst naiv gefragt: Was, wenn der Mensch Armin Veh genau das sagt wie er es meint? Also wirklich keine festen Abmachungen bisher, wirklich erst ursprünglich gewünschte Verhandlungen ab 40 Pkt, wirklich auch Eintracht als erster Ansprechpartner und wirklich keine Entscheidung contra oder pro Eintracht…?

  564. Soviel Psychedellika kann man sich gar nicht … WTF? Zur Hölle! &c.!

    Entweder hat Sky unglaubliche Phantasie, oder da wurde gezielt und präzise zugesteckt. Es fehlen ja wirklich nur noch pikante Vertragsdetails der „Wunschspieler“ und ein Schlüsselsatz wie „Laut Informationen von Sky Sport News HD hat Rode massive Knieprobleme und weiß nicht, wie lange er noch Fußball spielen kann.“ sucht seines Gleichen in der internationalen Geschichte der strategischen Indiskretionen. Was (nicht) heißt, daß diese Dinge (nicht) von Leuten kommen, die päpstlicher als der Papst sind. Wenn ich meine Hände prophylaktisch in dafür vorgesehener Unschuld waschen wollte, dann wäre das genau das, was ich stecken würde, um den Status Quo zu sagenwirmal zementieren. Weil mir dann alles um die Ohren fliegt und nichts passiert und das ist ja immer besser als das Unbekannte. Heilige Scheiße, was. für. ein. Rotz. Der AR übt Druck aus. Ist klar. Der AR beruft und der AR entlässt. Aber er verlängert nicht auf Lebenszeit. Hat er gerade? Ja, dann.

    GEREIZT!!!

  565. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Und tatsächlich: Matthäus hätte endlich eine Chance verdient. „

    Da hast du vollkommen Recht. Und zwar als Latrinenputzer bei 1860 „

    +1111

  566. „Entweder hat Sky unglaubliche Phantasie, oder da wurde gezielt und präzise zugesteckt“

    Was ist an den Sky-Infos wirklich neu?