Jans WM-TAGEBUCH (2) Zugucken erlaubt

Zugucken. Foto: JCM
Zugucken. Foto: JCM

Profifußballspieler sind es bekanntermaßen gewohnt, ihrer Arbeit vor großem Publikum nachzugehen. Da schauen schon mal 50.000 oder gar 60.000 Menschen zu. Nur im Training, da sind die Kicker dann doch lieber unter sich. Jogi Löw und seine Jungs machen da keine Ausnahme. Außer manchmal.

Original sollte es uns Medienleuten nur erlaubt sein, 20 Minuten, besser gesagt: Minütchen, von 10 Uhr bis 10.20 Uhr beim Training zuzuschauen. Aber dann hat jemand entschieden, dass wir bis zum Ende belieben dürfen und die 20 Minuten einfach mit einem dicken Filzstift durchgestrichen.

Passiert ist das übrigens in einem großen weißen Zelt, das ganz nah am Fluss Passer steht, über den eine kleine Holzbrücke von der Hauptstraße zum Medienzentrum führt.

Dort finden auch die Pressekonferenzen statt, aber daran teilnehmen darf man natürlich nur, wenn man sich zuvor schon in Deutschland über den Akkreditierungskanal des Deutschen Fußball-Bundes brav angemeldet hat. Wenn man das verträumt (wie bedauerlicherweise ich) und die Frist eigentlich schon abgelaufen ist, ist der Verband aber dennoch so nett, in Gestalt von Stephan Eiermann und Karin Keller aus der DFB-Pressestelle Hilfe anzubieten. Stephan und Karin machen dann in der Frankfurter Geschäftsstelle in der Regel noch möglich, was eigentlich unmöglich ist. Und dann wartet im fernen Südtirol tatsächlich fix und fertig die Akkreditierung in einer Pappbox und wird einem von freundlichen Helferinnen überreicht.

Ohne die würde man nie und nimmer an den vielen freundlichen Aufpassern vorbei auf die Tribüne am Trainingsplatz kommen. Dort versammeln sich dann alle Medienmenschen, Schreiber, Fotografen, Kameramänner, Rundfunkreporter, Internetstreamer, TV-Leute und noch ein paar mehr.

Den alten Rasen abzutragen und ihn mit original brasilianischem WM-Rasen wieder einzusäen, hat der Geimeinde St. Leonhard und dem Land Südtirol mit allem Drum und dran angeblich 80.000 Euro gekostet. Man muss sagen: Das Ergebnis sieht perfekt aus, ein wahrer weicher Teppich, auf dem Fußballspielen vermutlich so einfach ist wie Picknick machen.

Schlagworte:

265 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Danke an JCM für das tägliche Bulletin. Und Danke an Stefan für das frühe Einstellen. So hat der Schichtdiensttätige doch gleich ein wenig Morgenlektüre.

    Danke auch an Bruder Tom für den lesenswerten Beitrag gestern am späten Abend (http://www.blog-g.de/souvenir-.....ent-798294), und ein Hinweis an den meist Nachts operierenden User gnothi_sauton: Überprüfe er doch mal seine Griechischkenntnisse, sonst versteht´s nicht jeder und meint dann etwa noch, das mit dem „Sauton“ sei beabsichtigt. Grunz. ;-)

    Morsche.

  2. Vielen Dank für den Beitrag von Tom gestern.

  3. @tom

    Was sind denn realiste Ziele?
    Ich glaube Machiavelli hat nur ein Ziel.

  4. Wer wissen will, warum Veh gewechselt hat

    „Beim VfB Stuttgart muss in der Jahresbilanz nicht mehr unbedingt die „Schwarze Null“ stehen. Das hat der Aufsichtsratsvorsitzende Joachim Schmidt verdeutlicht. „Ich stehe mit meinem Gremium für eine kontrollierte Offensive“, sagte Schmidt im Interview der Stuttgarter Zeitung“

  5. Blödsinn. Herzensangelegenheit. Hat er gesagt. Und dem glaub ich. Ist ein Ehrenmann. Der Armin.

  6. Verstehe ich das richtig das Herr Veh deshalb gewechselt ist weil sein ehemalige Verein sich nicht neu Verschulden wollte?

  7. Nein. Ist doch in der #5 richtiggestellt.

  8. ZITAT:
    “ Wer wissen will, warum Veh gewechselt hat

    „Beim VfB Stuttgart muss in der Jahresbilanz nicht mehr unbedingt die „Schwarze Null“ stehen. Das hat der Aufsichtsratsvorsitzende Joachim Schmidt verdeutlicht. „Ich stehe mit meinem Gremium für eine kontrollierte Offensive“, sagte Schmidt im Interview der Stuttgarter Zeitung“

    Nur noch 2 Jahre schlafen, dann ist der schwarze Null Typ weg

  9. @stefan

    Veh hat die sportliche Entwicklung bei EF halt erkannt. Sie ist vorhersehbar. So wie ein Butterbrot immer auf die beschmierte Seite faellt, oder eine Katze immer auf den Füßen landet. Möglicherweise sollte man mal versuchen der Katze das Butterbrot auf den Rücken zu binden.

  10. ZITAT:

    “ Wer wissen will, warum Veh gewechselt hat „

    Weil sie in Stuttgart dazu stehen alles außer Hochdeutsch zu können?

  11. ZITAT:

    “ Nein. Ist doch in der #5 richtiggestellt.

    Dann bin ich ja froh das wir Herrn Schaaf verpflichtet haben.

  12. ZITAT:
    “ ZITAT:
    “ Wer wissen will, warum Veh gewechselt hat

    „Beim VfB Stuttgart muss in der Jahresbilanz nicht mehr unbedingt die „Schwarze Null“ stehen. Das hat der Aufsichtsratsvorsitzende Joachim Schmidt verdeutlicht. „Ich stehe mit meinem Gremium für eine kontrollierte Offensive“, sagte Schmidt im Interview der Stuttgarter Zeitung“

    Nur noch 2 Jahre schlafen, dann ist der schwarze Null Typ weg „

    Und wer sagt es dem AR und ändert die Satzung?

  13. ZITAT:

    “ Wer wissen will, warum Veh gewechselt hat

    „Beim VfB Stuttgart muss in der Jahresbilanz nicht mehr unbedingt die „Schwarze Null“ stehen. Das hat der Aufsichtsratsvorsitzende Joachim Schmidt verdeutlicht. „Ich stehe mit meinem Gremium für eine kontrollierte Offensive“, sagte Schmidt im Interview der Stuttgarter Zeitung“

    So ähnlich habe ich mir das schon gedacht. War ja auch nicht ganz neu. Der Spielraum des VfB ist dadurch natürlich noch deutlich größer, vom nominell besseren Kader mal ganz abgesehen. Dass Armin Veh darüber hinaus auch noch eine emotionale Bindung zum VfB haben mag, möchte ich aber nicht bestreiten.

  14. Ihr müsst ein bisschen aufpassen. Wenn ein Aussenstehender so manchen Beitrag liest, könnte man denken, da schreiben ein paar ältere Damen und Herren, die einer erfolgreichen Vergangenheit -> Vgl. 1959, 1974-1994, nachhängen, mehr Lametta wünschen und dafür auch in Kauf nehmen, dass nach ihnen die Sintflut kommt, aber sicher nicht alle Boote heben wird.

    Stuttgart ist nicht Frankfurt. Da musste noch nie auf den Cent geachtet werden. Und wenn doch, hat Herr Hundt seinesgleichen schon gezeigt, wo das Sparschwein steht.

  15. Weshalb hat eigentlich der VfB nicht versucht, Herrn Schaaf zu verpflichten? Wollten die keinen Meistertrainer, der mit Geld eine gute Mannschaft bauen kann?

  16. Ihr habt doch alle keine Ahnung. Irgendwann werden diese ganzen Schuldenmacher an uns vorbeitreiben. So in 30-40 Jahren.

  17. ZITAT:

    “ Wer wissen will, warum Veh gewechselt hat

    „Beim VfB Stuttgart muss in der Jahresbilanz nicht mehr unbedingt die „Schwarze Null“ stehen. Das hat der Aufsichtsratsvorsitzende Joachim Schmidt verdeutlicht. „Ich stehe mit meinem Gremium für eine kontrollierte Offensive“, sagte Schmidt im Interview der Stuttgarter Zeitung“

    Die Null steht nicht nur in der Bilanz, die sitzt auch im Vorstand. Und im Aufsichtsrat.

    Auch Schaaf wird sich beeilen, hier wieder wegzukommen, wenn er merkt, dass eher ein Abstieg (mit ordentlich Eigenkapital zum Ruckzuck-Wiederaufstieg, versteht sich) in Kauf genommen wird, als – kontrolliert – ins Risiko zu gehen, um ein wenig vorwärts zu kommen.

    Manchmal bekommt man den Eindruck, dass Frankfurt schneller den 2. Weltkrieg verarbeitet hat, als die fast entzogene Lizenz…

  18. Danke an JCM. Wlan im Muffzimmer scheint zu funktionieren.

  19. ZITAT:

    “ Blödsinn. Herzensangelegenheit. Hat er gesagt. Und dem glaub ich. Ist ein Ehrenmann. Der Armin. „

    Herz plus Geld, passt.

  20. Eine persönliche Einschätzung nochmal zum Wechsel von Jung.

    SJ, ein aus meiner Sicht durchschnittlicher Bundesligaspieler mit ab und zu mal Ausreissern nach oben

    glaubt, er würde in Wolfsburg Nationalspieler werden. In der Startformation gegen Polen spielte dieser Dappdrein Rüdiger hinten rechts ( der wirklich gar nix kann, aber auch gar nix ) und anschliessend Höwedes.

    Obwohl ca. 20 Spieler fehlten, spielte SJ dort nicht (auf „seiner“ Position) . Da er es zu einem TOP-Club Bayern oder BVB nicht schafft, müsste er nach Freiburg, Hoffenheim oder Stuttgart wechseln, dort wäre die Chance unter Löw größer, ab und zu mal für den DFB zu spielen.

    Er soll die Kohle bei VW nehmen und die Klappe halten und net so einen Scheiss von sich geben

    nur darum gehts ! Kommt halt für ihn ein anderer, ich sehe das nicht so dramatisch !

  21. Was soll bitte das Veh-Nachtreten?
    Er hat klar gemacht wieso er geht. Perspektive beim VFB ist für ihn grösser, klar ging es da um die Kohle die er ausgeben darf.

  22. Also ich frags mich immer wieder… wir haben einen deutlich höheren Etat als sagen wir mal Augsburg, wir kaufen für deutlich mehr Geld ein als die. Warum müssen wir mehr Geld ausgeben als wir haben, wo wir doch schon mehr Geld ausgeben als einige andere Vereine die teilweise übrigens vor uns gelandet sind… Glaube nicht, dass wir in den letzten Jahren so schlecht eingekauft haben, auch wenn ich die eine oder andere Entscheidung anders getroffen hätte…

  23. ZITAT:

    “ Ihr habt doch alle keine Ahnung. Irgendwann werden diese ganzen Schuldenmacher an uns vorbeitreiben. So in 30-40 Jahren. „

    Ja, daran glauben manche vielleicht sogar tatsächlich.

    Irgendwann wird sich das Reine, Wahre, Gute – und vor allem Schuldenfreie – durchsetzen. Gegen die Schuldensünder dieser Welt. Und gegen die Dietmars und Dietrichs mit ihren Milliardärsspielzeugen.

    Man muss halt nur fest dran glauben. Irgendwann werden wir in der Arche Eintracht überlebt haben und unser Volk wird den Heiligen Drei Königen, Sankt Peter, Sankt Wilhelm und Sankt Heribert auf ewig huldigen.

  24. ZITAT:

    Man muss halt nur fest dran glauben. Irgendwann werden wir in der Arche Eintracht überlebt haben und unser Volk wird den Heiligen Drei Königen, Sankt Peter, Sankt Wilhelm und Sankt Heribert auf ewig huldigen. „

    Du nicht. Du wirst einer glänzenden Schale nachspringen und in den Fluten versinken.

  25. ich war auch einer der Trottel, die dem Heribert vor Jahren noch geglaubt haben, dass Schulden im Fussballgeschäft Teufelszeug seien und bald wird Schalke implodieren mit ihren 100+x Mios Schulden. Und, was ist passiert? Nix. Im Gegenteil. Diese verschuldeten Russen spielen CL, haben AK’s mit 40+x in den Verträgen stehen (die auch gezogen werden) und lachen uns aus. Und wir Deppen stehen da, ohne Kohle, mit einem Trainer den sonst keiner wollte, kassieren einen Bettel für einst wertvolle Spieler und können das an Geld in neue Spieler investieren, was der Jung jetzt in 2 Jahren verdient. Aber, wir sind schuldenfrei. Danke.

  26. .“.klappe halten und nicht so einen Scheiss von sich geben. Darum gehts?“ Was? Darum gehts wirklich? ;-) ach. Diejenigen, die gehen, haben nur keine Lust mehr abzuschenken. Ausnahmsweise sehen ich das wie Boccia. Erst mal sehen, wie der Kader zu Beginn der Vorbereitung aussieht (nicht nur die Frisuren). Meckern und jammern können wir dann immer noch.

  27. ZITAT:

    “ ich war auch einer der Trottel, die dem Heribert vor Jahren noch geglaubt haben, dass Schulden im Fussballgeschäft Teufelszeug seien und bald wird Schalke implodieren mit ihren 100+x Mios Schulden. Und, was ist passiert? Nix. Im Gegenteil. Diese verschuldeten Russen spielen CL, haben AK’s mit 40+x in den Verträgen stehen (die auch gezogen werden) und lachen uns aus. Und wir Deppen stehen da, ohne Kohle, mit einem Trainer den sonst keiner wollte, kassieren einen Bettel für einst wertvolle Spieler und können das an Geld in neue Spieler investieren, was der Jung jetzt in 2 Jahren verdient. Aber, wir sind schuldenfrei. Danke. „

    Nüchtern betrachtet ist es so, wie es ist.

  28. wasn mit Ingo los? 2 gute Beiträge an einem Tag. Wer hat ihm denn da den Stift geführt?

  29. WM-Angst. Rooney holt sich einen Psychiater.. So sensibel sieht die große Hoffnung doch gar nicht aus

  30. ZITAT:

    “ WM-Angst. Rooney holt sich einen Psychiater.. So sensibel sieht die große Hoffnung doch gar nicht aus „

    Gelesen.

  31. @26 Boccia

    BARVO !

  32. ZITAT:

    “ Gelesen. „

    Und der nächste Schritt wäre dann „notiert“, richtig? Du müsstest doch zu Hause jetzt schon mehrere Aktenordner gesammelter Frechheiten stehen haben. Können wir mal irgendwann mit einer „Best-of“-Veröffentlichung rechnen?

  33. „Best Off“ in Verbindung mit Heinz? Ich lache.

  34. Mal zum Eingangsbeitrag:

    Meine ganz persönliche Meinung, die um Himmels Willen niemand gut zu finden hat, ist ja, dass ein Foto einer Eintracht-Badeente und ein sarkastischer Dreizeiler, nur um einen neuen Beitrag zu eröffnen und das endlose Scrollen zu vermeiden, um Längen lesenswerter, ja geradezu nobelpreisverdächtig ist im direkten Vergleich, als irgendwelches absolut belangloses Zeugs am äußersten Rande einer Vorbereitung auf eine Werbeveranstaltung für Großkonzerne.

    Ja, ich weiß: ’nem geschenkten Gaul und so… aber das möchte ich doch mal loswerden.

  35. Morsche

    Wir werden ja sehen, wo das hinführt, mit dem VehFB und seinen Schulden. Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass Schwaben das gut können; mit Schulden leben. Da sind ihnen die Ruhrpöttler Lichtjahre voraus.

  36. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Gelesen. „

    Und der nächste Schritt wäre dann „notiert“, richtig? Du müsstest doch zu Hause jetzt schon mehrere Aktenordner gesammelter Frechheiten stehen haben. Können wir mal irgendwann mit einer „Best-of“-Veröffentlichung rechnen? „

    Was war an der 30 frech ? Da steht die reine Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Meine Meinung.

  37. ZITAT:

    “ Morsche

    Wir werden ja sehen, wo das hinführt, mit dem VehFB und seinen Schulden. Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass Schwaben das gut können; mit Schulden leben. Da sind ihnen die Ruhrpöttler Lichtjahre voraus. „

    ach, die sichern das durch ordentlich Bausparverträge ab, dann kann auch der Schwab ruhig schlafen

  38. Ascheberscher_Bub

    ZITAT:

    “ ich war auch einer der Trottel, die dem Heribert vor Jahren noch geglaubt haben, dass Schulden im Fussballgeschäft Teufelszeug seien […] kassieren einen Bettel für einst wertvolle Spieler und können das an Geld in neue Spieler investieren, was der Jung jetzt in 2 Jahren verdient. Aber, wir sind schuldenfrei. Danke. „

    Es ist halt alles eine Frage der Zeit. Winterpause 2012/13, 30 Punkte, Platz 4 – das wäre die Gelegenheit gewesen!

  39. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ich war auch einer der Trottel, die dem Heribert vor Jahren noch geglaubt haben, dass Schulden im Fussballgeschäft Teufelszeug seien […] kassieren einen Bettel für einst wertvolle Spieler und können das an Geld in neue Spieler investieren, was der Jung jetzt in 2 Jahren verdient. Aber, wir sind schuldenfrei. Danke. „

    Es ist halt alles eine Frage der Zeit. Winterpause 2012/13, 30 Punkte, Platz 4 – das wäre die Gelegenheit gewesen! „

    Für was? Mit 10 Mio ins Risiko zu gehen? Oder doch eher 20 Mio? Besser 50 Mio, oder? Ach halt, so viel hätte man durch die CL gar nicht gewinnen können. Also doch nur ca. 20-30Mio. Dann kaufen unsere Granden dafür sowas wie de Jong, Bas Dost und Granit Xhaka. Wären wir dadurch weiter?

  40. Volksfront von Judäa

    Das eigentliche Erschreckende ist doch, dass wir uns wohl noch nicht einmal mit einem ablösefreien Aaron Hunt beschäftigen dürfen. Meine Güte, ist das wirklich Utopie?

    Ohne funktionierende Jugendarbeit sind wir so verdammt. Unsere Armut kotzt mich an.

  41. Laut Ingo kein Ochs (wegen damals) und Hunt (zu teuer). Bruno will höhere AK (immerhin).

  42. Armin sucht schon neue Kicker für die Schwaben.

    Veh hat Medojevic und Zuber im Visier

    http://www.kicker.de/news/fuss.....isier.html

  43. Ascheberscher_Bub

    ZITAT:

    “ Für was? „

    Für das, woran es damals am meisten gemangelt hat: Eine ordentliche Sturmreihe!

    Und ja, falls man dafür 10 Mio in die Hand nehmen hätte müssen, wäre das mMn gerechtfertigt gewesen um ins internationale Geschäft, möglichst Champions League Quali zu kommen.

    Natürlich hätte es keine Garantie auf Erfolg gegeben, aber es wäre zumindest eine Chance gewesen. welche Chancen bieten sich denn der Eintracht zur Zeit bzw. auf absehbare Zeit?

    Chancen erkennen und nutzen, da hat für mich Bruchhagen mit seinem „immer so weiter“-Mantra das größte Manko…

  44. @MrBoccia [26]

    :-))

  45. Ich frage mich, warum man nicht Spieler wie Ginzek holt? Und zum Thema Geld ausgeben, wer findet denn die günstigen Talente, die man verpflichten könnte für wenig Geld?

    Wer macht das bei Freiburg, Augsburg??

  46. Mit unseren finanzielen Möglichkeiten ist Platz 10 bis 13 für die nächsten Jahre zementiert und alle 10 Jahre gibt es einen Ausreisser nach oben (Euroliga) oder unten (Abstieg) Es sei denn wir könnten durch Spielerverkäufe mal Zweistellige Millionenbeträge generieren , die Stadt (Stadionmiete) und die Wirtschaft in Frankfurt würde mal 100 %

    hinter der Eintracht stehen , anstatt nur leere Lippenbekenntnisse abzugeben.

    Das alles hat AV schon früh genug erkannt und ja auch oft genug angesprochen !

  47. @46 da soll es so einen neumodischen Kram geben.. Scouting oder so ähnlich…

    Der Favre kündigt beim kicker an, das man noch intensiver scouten muss und die Jugendarbeit noch mehr verstärken, um Gladbachs benötigte Topspieler selbst auszubilden. Interessant daran ist, dass die das nicht nur erzählen sondern bei denen schient das halbwegs zu funktionieren ( natürlich mit der 10 Mio-Ausnahme De Jong).

  48. ZITAT:

    „Für das, woran es damals am meisten gemangelt hat: Eine ordentliche Sturmreihe!

    Und ja, falls man dafür 10 Mio in die Hand nehmen hätte müssen, wäre das mMn gerechtfertigt gewesen um ins internationale Geschäft, möglichst Champions League Quali zu kommen.

    Natürlich hätte es keine Garantie auf Erfolg gegeben, aber es wäre zumindest eine Chance gewesen. welche Chancen bieten sich denn der Eintracht zur Zeit bzw. auf absehbare Zeit?“

    In der Winterpause. Da gehen meist die absoluten Kracher über den Ladentisch. Und für 10 Mio hast du auch, was Stürmer betrifft, keine Treffergarantie. Vor allem da natürlich jeder Verein, seine guten Spieler innerhalb einer bereits durchgeplanten Saison für einen anständigen Preis verkauft… Chance erkannt, versucht zu handeln, leider mit Lakic beim Falschen gelandet. Und die Sturmreihe hätte dir dann bei einsetzenden Schwächephasen von Okapi, Inui und Verletzungen der Leistungsträger Schwegler & Trapp gar nicht so viel gebracht.

  49. Der Trick bei den Schulden – und das, was die Schwaben nicht verstehen werden – ist, dass man die keinesfalls zurückzahlen darf, sondern sie sich immer weiter vermehren müssen. Das schafft auch eine Art Wachstum und führt zu Gewöhnungseffekten. Ausserdem gibt die Schuldenverwaltung viele Möglichkeiten, Geld intrransparent zu bewegen, was ein eigener Vorteil ist. Natürlich kann dann irgendwann der große Knall kommen, aber der ist oft so laut, dass er irgendwie wieder Geld anlockt, was dann im Zuge einer Notoperation implantiert wird. Tolle Sache also, vor allem wenn man aus gesellschaftlichen Gründen nie untergehen darf.

  50. ZITAT:

    “ @46 da soll es so einen neumodischen Kram geben.. Scouting oder so ähnlich…

    Das macht doch Holz bei der WM. In Zukunft soll Moppes wohl scouten, vielleicht findet er einen guten Spieler.

  51. Ascheberscher_Bub

    ZITAT:

    “ Und die Sturmreihe hätte dir dann bei einsetzenden Schwächephasen von Okapi, Inui und Verletzungen der Leistungsträger Schwegler & Trapp gar nicht so viel gebracht. „

    Möglicherweise. Aber wie groß war denn das Risiko wirklich? Wäre der mögliche Erfolg es nicht wert gewesen?

    Stünde man, auch wenn nicht alles so aufgegangen wäre wie erhofft wirklich so viel schlechter da als mit dem verwirklichten „von der Europa-League träumen (weil eigentlich gehören wir da nicht hin), dann nicht absteigen, danach wieder Platz 9-12“ – ‚Plan‘?

  52. ZITAT:

    “ @stefan

    Veh hat die sportliche Entwicklung bei EF halt erkannt. Sie ist vorhersehbar. So wie ein Butterbrot immer auf die beschmierte Seite faellt, oder eine Katze immer auf den Füßen landet. Möglicherweise sollte man mal versuchen der Katze das Butterbrot auf den Rücken zu binden. „

    Das ist ein sehr gutes Beispiel. Es ist nämlich wissenschaftlich nachgewiesen worden, dass das abhängig von der Fallhöhe ist und Butterbrote meistens aus Tischhöhe fallen. Man könnte also auch einfach mal Eingangsparameter ändern und nicht immer an Symptomen rumdoktern. So wie die Schulmedizin das ja auch gerne macht. Würde ich mich auf HNOs verlassen würde ich seit Jahren um die Jahreszeit wahlweise Cortison oder Antibiotika gegen die Symptome nehmen.ZITAT:

    “ ich war auch einer der Trottel, die dem Heribert vor Jahren noch geglaubt haben, dass Schulden im Fussballgeschäft Teufelszeug seien und bald wird Schalke implodieren mit ihren 100+x Mios Schulden. Und, was ist passiert? Nix. Im Gegenteil. Diese verschuldeten Russen spielen CL, haben AK’s mit 40+x in den Verträgen stehen (die auch gezogen werden) und lachen uns aus. Und wir Deppen stehen da, ohne Kohle, mit einem Trainer den sonst keiner wollte, kassieren einen Bettel für einst wertvolle Spieler und können das an Geld in neue Spieler investieren, was der Jung jetzt in 2 Jahren verdient. Aber, wir sind schuldenfrei. Danke. „

    An der Stelle immer gerne die Dortmunder genannt, die 2003 oder so genau so pleite waren wie wir.

  53. Und ich dachte, der HSV wollte in Zukunft sparen.

    Wie das „Hamburger Abendblatt“ erfahren haben will, verhandelt der Hamburger SV derzeit intensiv mit Matthias Ostrzolek vom FC Augsburg. Der Linksverteidiger wurde zwar ebenfalls mit Hertha BSC und Hannover 96 in Verbindung gebracht. Allerdings scheinen zumindest die Berliner aufgrund der hohen Ablösesumme bereits als Kandidat ausgeschieden zu sein.

    http://www.spox.com/de/sport/f.....regas.html

  54. Oh. Kannst Du da ein, zwei Leerzeilen reineditieren bitte, Stefan?

  55. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @46 da soll es so einen neumodischen Kram geben.. Scouting oder so ähnlich…

    Das macht doch Holz bei der WM. In Zukunft soll Moppes wohl scouten, vielleicht findet er einen guten Spieler. „

    Ihr wisst schon, was Schaaf im letzten Jahr gemacht hat ? Vielleicht gerade deshalb könnte er sich als Idealbesetzung erweisen. Ich gehe von einem gut gefüllten Notizbuch aus:

    Aus Weserkurier:

    „Heute arbeitet Schaaf unter anderem als Spielebeobachter für die UEFA. In dieser Funktion sieht er Champions League-Spiele in ganz Europa …“

  56. ZITAT:

    “ . Und wir Deppen stehen da, ohne Kohle, mit einem Trainer den sonst keiner wollte, kassieren einen Bettel für einst wertvolle Spieler und können das an Geld in neue Spieler investieren, was der Jung jetzt in 2 Jahren verdient. Aber, wir sind schuldenfrei. Danke. „

    morsche, ich bin ja komplett d´accord mit deiner #26, aber gerade wegen deinem letzten satz verwunderts mich jetzt schon ganz besonders wieso du so ein alle-auf-die-schubkarre-und-raus-fan bist, das würde doch eigentlich nur sinn machen wenn man für seine besten spieler eben nicht nur eine handvoll reis wie aktuell bekommt, sondern genug kohle um sich wenigstens einen hunt leisten zu können..

    boah, besch…2,5 mios nur für den sebi, ich krieg die kröte immer noch nicht runter, capitano eins und wahrscheinlichster nachfolger von eintracht frankfurt zusammen für unter 4 mios an deutsche plastikclubs verloren – dunkle sge-stunden gerad.

    ich weiß ja dass das volk es gerade journalistisch braucht, aber die hofberichterstattung über die nutellabuben hier im eintrachtblog fühlt sich z.zt. nicht gut an für mich, sorry, nothing personal und hat nix mit der gewiss guten arbeit von jcm zu tun.

    ich werd mitglied der volksfront von judäa: auch mich kotzt unsere armut an!

  57. ZITAT:

    “ ich war auch einer der Trottel, die dem Heribert vor Jahren noch geglaubt haben, dass Schulden im Fussballgeschäft Teufelszeug seien und bald wird Schalke implodieren mit ihren 100+x Mios Schulden. Und, was ist passiert? Nix. Im Gegenteil. Diese verschuldeten Russen spielen CL, haben AK’s mit 40+x in den Verträgen stehen (die auch gezogen werden) und lachen uns aus. Und wir Deppen stehen da, ohne Kohle, mit einem Trainer den sonst keiner wollte, kassieren einen Bettel für einst wertvolle Spieler und können das an Geld in neue Spieler investieren, was der Jung jetzt in 2 Jahren verdient. Aber, wir sind schuldenfrei. Danke. „

    Stimmt. Nur 2 Dinge müssen beachtet werden: um Schulden zu machen benötige ich einen, der das Geld gibt. Und: es muss dann immer so weiter gehen. Hat der Geldgeber keine Lust mehr …peng. Siehe Finanzkrise….

  58. man muss nur genügend Schulden haben, dann gibts immer einen, der gibt. Und zur Not muss man halt nix mehr zurückgeben.

  59. Ich habe die Lösung, die Eintracht investiert die Kohle nur noch in ein Team für das Eselrennen. Der CL-Sieger mit den Radkappen hat einen Etat von 3.5 Mio im Jahr, der Rest wird versoffen.

    Volkswagen krönt Investment im Frauenfußball

    Der VfL Wolfsburg hat in einem mitreißenden Spiel den Champions-League-Titel verteidigt. Das ist auch ein großer Erfolg für den Autohersteller VW. Doch die kräftigen Finanzspritzen für die Fußballerinnen sorgen für Neid.

    http://www.handelsblatt.com/sp.....32030.html

  60. ZITAT:

    „Möglicherweise. Aber wie groß war denn das Risiko wirklich? Wäre der mögliche Erfolg es nicht wert gewesen?

    Stünde man, auch wenn nicht alles so aufgegangen wäre wie erhofft wirklich so viel schlechter da als mit dem verwirklichten „von der Europa-League träumen (weil eigentlich gehören wir da nicht hin), dann nicht absteigen, danach wieder Platz 9-12“ – ‚Plan‘? „

    Ne. Wahrscheinlich stünde man nicht so viel schlechter da. Wahrscheinlich stünde man genauso da wie jetzt. 10 Mio sind doch inzwischen ein Butterbrot. Damit kommst du nicht wirklich weiter. Vor allem bei unserem fantastischen Scouting von neuen Spielern, die was kosten. Und die richtigen Summen, die kriegen wir vermutlich nicht. Auch 100 Mio Risiko kann man machen. Das ist doch etwa die Größenordnung HSV, oder? Stehen die soviel besser da?

    Und mit 10 Mio einmalig ist es nicht getan. Die brauchst du jedes Jahr. Und selbst dann hast du erst einen Lizenzspieleretat von 40 Mio. Also vermutlich ca. die Hälfte von WOB, Schalke & Co.

    ZITAT:

    „Stimmt. Nur 2 Dinge müssen beachtet werden: um Schulden zu machen benötige ich einen, der das Geld gibt. Und: es muss dann immer so weiter gehen. Hat der Geldgeber keine Lust mehr …peng. Siehe Finanzkrise…. „

    Und irgendwann ist das Ende der Fahnenstange an Geldgebern erreicht. Schalke & HSV sind ja schon bei Fananleihen angekommen. Beim HSV wurde die Fananleihe für den Jugendcampus schon zum Löcherstopfen verwendet. Aber HSV+ und die Bürgschaften von Kühne werden es schon richten… ich bin immer noch einer der Trottel, die den Knall erwarten. Vernünftiges kaufmännisches Handeln kann auch im Fußballgeschäft nicht falsch sein. Dass da auch mal Finanzierungen dazugehören ist ja kein Problem. Aber eben alles in gesundem Maße. Deswegen ist die strikte „keine Verschuldungspolitik“ durchaus zweifelhaft. Aber alleine durch „Risiko“ und „Verschulden“ wird es auch nicht getan sein.

  61. Ach ja. Eine Vision gehört auch noch dazu…

  62. @58: es ist weitaus simpler einen geldverleiher zu finden als einen sponsor.

  63. @51 und 56

    Ich gönn dem Holz seinen Brasilienaufentthalt ja, vielleicht gibt es sogar das WM-Sonderheft? Aber die Hoffnung stirbt ja zuletzt und vielleicht schickt der Schaaf den Moppes schon bald los eine Liste an Spielern zu beobachten. Worst-case-Szenario: Holz lernt den Moppes an und alles geht immer so weiter…

  64. ZITAT:

    “ @58: es ist weitaus simpler einen geldverleiher zu finden als einen sponsor. „

    Nicht zu marktüblichen Konditionen, oder?

    Ich glaube immer noch daran, das HB so lange Geld scheffeln will, bis wir so richtig Reich sind. Und daaaannn…legen wir los. Passt auf.

  65. ‚Financial Fair Play‘ ist genau so ein bodenloser Etikettenschwindel wie… wie ‚Energiewende.‘

  66. Dass Stuttgart finanziell potenter war/ist als wir, und auch leichter noch zusätzliches Geld generieren kann, ist weder neu noch überraschend.

    Dass Veh sich bei uns im besten Fall hätte wiederholen können auch. Ebenso, dass dies mit einer neuen Mannschaft geschehen würde/die Arbeit nicht leichter werden würde.

    Nach seinen Erfolgen bei uns hat Veh wieder ein ganz anderes Standing, sprich er kann (auch wieder in Stuttgart) Forderungen stellen, die ihm dann dort auch erfüllt werden.

    Wenn er dann noch den VfB wieder aus dem Tabellenkeller zurück nach Europa bringt (was mit mehr Mitteln erwartungsgemäß auch kommoder zu bewerkstelligen sein wird), kann er sich dort ein 2. Mal ganz groß feiern lassen. What´s not to like?

    Wir sind einfach der Schuh, aus dem er ( nun wieder) herausgewachsen ist.

    Chances are, dass es mit Schaaf ähnlich laufen kann.

    Würde mich nun nicht besonders stören; so als Übergang bis zum jungen Konzeptdingens-Trainer.

  67. Da Petz, als Torwarttrainer nicht mehr benötigt wird, soll er also ins „Scouting“ eingebunden werden, was legitimiert ihn dazu, außer das er noch Vertrag bis 2015 hat? Nichts gegen seine Person, aber mittlerweile ist es doch üblich, dass jeder Trainer seine eigene Armada ein Co-Trainern mitbringt, da sollte man doch die Vertragslaufzeiten im Trainerstab an die des Trainers anpassen.

  68. ZITAT:

    „Holz lernt den Moppes an und alles geht immer so weiter…“

    Moppes hat schon gescoutet, ein Jahr lang beim MSV Duisburg mit Hübnner an seiner Seite als Sportdirektor. Hübner ist also offenbar der Meinung, dass er das hinbekommt. Die Transferübersicht während dieses Jahres schaut beim Überfliegen allerdings nicht so beeindruckend aus. Die Maierhofer- und Banovic-Leihen springen mir da ins Auge.

  69. ZITAT:

    “ Heute arbeitet Schaaf unter anderem als Spielebeobachter für die UEFA. In dieser Funktion sieht er Champions League-Spiele in ganz Europa …“ „

    Hoffentlich scoutet er uns morgen einen bei diesem CL-Dinges-Finale

  70. Was an Fananleihen, insbesondere beim derzeitigen Zins, verwerflich ist, kann mir bei Gelegenheit auch mal einer erklären.

  71. @67 lupa – charmante idee, die sge als rehab-camp für abgetakelte meistetrainer. ;)

  72. meistertrainer natürlich, sorry…

  73. ZITAT:

    “ Was an Fananleihen, insbesondere beim derzeitigen Zins, verwerflich ist, kann mir bei Gelegenheit auch mal einer erklären. „

    Grundsätzlich nix. Wenn ich mich aber recht erinnere, dann stand in dem Prospekt der Schalker Fananleihe, dass die eigentlich nicht marktüblich verzinst sei. Und die Hamburger haben die Mittel anderweitig verwendet als geplant und den Fans versprochen. Und es sich mit den „Fans“ zu verscherzen halte ich für eine weniger geniale Idee. Da wurden und werden bereits die letzten Kühe gemolken.

  74. er könnte dank seiner natürlichen Autorität in die Fußstapfen von Veh treten.

    Gude Morsche, liebe Mitschauer,

    ich bin nicht mehr bereit, solche Sätze zu lesen;

    der Armin hat verbrannte Erde hinterlassen, eine katastrophale letzte Saison als Trainer „gearbeitet“, keine Perspektive für das Korsett der Mannschaft geschaffen und jetzt muss ein neuer, erfahrener Heilsbringer her, weil eine Perspektive erarbeitet werden muss, deren Findungsphase einem Frischling rasant das Genick brechen könnte.

    Wir können nur noch hoffen, und, ich will mich nicht wiederholen, aber aus der letzten Saison hätte deutlich mehr gemacht werden können;

    ein neuer Trainer im Januar wäre für EINTRACHT in jedem Fall besser gewesen

  75. Danke für die Info kunibert, vielleicht bekommt der bei uns den Auftrag eine andere Spielerkategorie zu beobachten. Ich denke nicht das der Scout allein verantwortlich ist für die beobachteten Spieler, deshalb möchte ich ihm die zwei genannten mal verzeihen. Kommt er bei uns mit so was an, werde ich mich Boccias-Schimpftriade nickend anerkennen.

  76. Bender fällt für die WM aus. Rückt Jungs Einsatz damit näher? Also nicht dass uns das noch interessieren würde.

  77. ZITAT:

    “ Bender fällt für die WM aus. Rückt Jungs Einsatz damit näher? Also nicht dass uns das noch interessieren würde. „

    Ja. Die Chancen steigen. Wenn jetzt noch Lahm, Großkreutz, Höwedes und Rüdiger ausfallen könnte was gehen. Vielleicht überrascht Löw aber auch noch mit Jantschke. Wenn die alle ausfallen, dann ist Jung dabei.

  78. ZITAT:

    “ Bender fällt für die WM aus. Rückt Jungs Einsatz damit näher? Also nicht dass uns das noch interessieren würde. „

    immerhin bekämern wir Kohle für die Abstellung, oder?

  79. ZITAT:

    Immerhin bekämern wir Kohle für die Abstellung, oder? „

    Und einen Weltmeister!

  80. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Immerhin bekämern wir Kohle für die Abstellung, oder? „

    Und einen Weltmeister! „

    HG bekommt einen Weltmeister, der Rest hier natürlich nicht

  81. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Immerhin bekämern wir Kohle für die Abstellung, oder? „

    Und einen Weltmeister! „

    wir holen einen Engländer?

  82. Bei Schulden 04 ist zu beachten, dass der Metzgermäzen im Zweifel einspringt. Eine Art Oligarch im Sportsfreundpelz. Ansonsten fällt mir kein deutscher Klub ein, bei dem Schuldenmachen nach oben führte.

    So lange unsere Verantworlichen es mit dem vorhandenen Geld nicht besser machen als andere Vereine mit weniger Geld, sollte man denen auch nicht erlauben, etwas zu leihen. Bevor die einen Ferrari kriegen sollen die lieber erst mal den Alfa richtig einparken lernen.

  83. ZITAT:

    “ man muss nur genügend Schulden haben, dann gibts immer einen, der gibt. Und zur Not muss man halt nix mehr zurückgeben. „

    sehr richtig

    hast du 50.000 € schulden wird dich die bank den rest deines lebens jagen

    hast du 500 millionen schulden macht dich der finanminister zum sonderberater

  84. ZITAT:

    “ ENGLAND! „

    Dürfen die mitmachen? Aus Tradition, wahrscheinlich.

  85. ZITAT:

    „Bevor die einen Ferrari kriegen sollen die lieber erst mal den Alfa richtig einparken lernen. „

    Sehr schön formuliert. +1

  86. Dumm, daß sie schon alle Maserati fahren.

    Sie selbst, wohlgemerkt.

  87. @83: Bei Schalke ist aber auch zu beachten, dass über 200 Mio. Verbindlichkeiten eine Summe sind, bei denen selbst der Metzgermäzen nicht mal so einfach schnell nachschießen kann. Das ist schon ein riskanter Weg, den die da gehen, zumal sie trotz guter Saison mehr Schulden angehäuft haben. Das ist halt so lange der richtige Weg, auf die ganzen Spackenvereine wie Wolfsburg zu reagieren, so lange es gut geht. Die Schalker Fans sind auf jeden Fall entspannter als wir.

  88. ZITAT:
    “ ZITAT:
    „Bevor die einen Ferrari kriegen sollen die lieber erst mal den Alfa richtig einparken lernen. „

    Sehr schön formuliert. +1 „

    Made my day.

  89. ZITAT:

    “ @83: Bei Schalke ist aber auch zu beachten, dass über 200 Mio. Verbindlichkeiten eine Summe sind, bei denen selbst der Metzgermäzen nicht mal so einfach schnell nachschießen kann. Das ist schon ein riskanter Weg, den die da gehen, zumal sie trotz guter Saison mehr Schulden angehäuft haben. Das ist halt so lange der richtige Weg, auf die ganzen Spackenvereine wie Wolfsburg zu reagieren, so lange es gut geht. Die Schalker Fans sind auf jeden Fall entspannter als wir. „

    Wären wir auch, wenn wir regelmäßig in der CL wären. Und sobald die CL-Quali wackelt sind die Schalker Fans wesentlich unentspannter. Letztes Jahr war die Sorge groß, dass man das 1 Jahr ohne CL, dass im 7 Jahresplan verkraftbar wäre gleich am Anfang genommen wird. Dieses Jahr war das Geheule nicht sonderlich groß. Aber nach den veröffentlichten Zahlen ist den Schalkern Fans, die nicht völlig mit Scheuklappen durch die Welt laufen, schon bewusst geworden, was passiert, wenn die CL verpasst wird. Und die Chancen dazu steigen mit den Wettbewerbern Wolfsburg, Leipzig & Co. in Zukunft doch beträchtlich.

  90. fußball ist doch nur noch ein vehikel der globalen marketingmaschinerien

    da kommt man mit hanseatischen kaufmannstugenden nicht mehr ganz mit

    ein blick zu den dortmundern die nur knapp der insolvenz entronnen sind ist da nicht ganz verkehrt

    dort hat man beizeiten erkannt das man marketingexperten braucht um bei diesem spiel

    mitzuspielen

    sobald sich diese erkenntnis im verein durchgesetzt hat haben wir wieder eine chance mitzuspielen

    das produkt EF ist prinzipiell wettbewerbsfähig

    nur beschissen vermaktet und geführt

  91. jo mei, dann geht Schalke halt pleite. Irgendwann. Und ab in Liga 4. Immerhin waren die CL und durften an der Meisterschale schnuppern. Wir sind brav, und werden weil brav auch langsam nach unne durchgereicht werden. Ab und an erste Liga, wirds heissen. Nix mit CL, an der Meisterschale schnuppern können wir. Im Museum.

  92. Stimmt schon, Falke!

    Der Verein unseres Herzens hat es ja selbst schon des öfteren in seiner Historie bewiesen – die (seltenen) teuren Verpflichtungen waren nicht immer (eigentlich fast nie) die erhofften Heilsbringer.

    Es gehört halt schon was dazu, Spielerpotentiale richtig einzuschätzen.

    U. U. kann Knete in einen guten Scout ein besseres Investment sein, als blind 4 Mio. für einen Spieler rauszuhausen, den zufällig irgendein Ehemaliger mal an der Copacabana beim Stand-Kick beobachtet hat.

  93. schalke pleite ?

    to big to fail würde ich da auch mal annehmen

  94. Die mir bekannten Schlakefans kommen immer mit dem Argument, das ihnen trotz Schulden die Arena und das Trainingsgelände und überhaupt der ganze Kram gehört.

    Müsste doch zumindest in teilen dem/den Gläubigern gehören als Sicherheit, oder???

  95. Hmm Kölle dementiert den Gestern schon als Fix gemeldeten Wechsel von Kevin Vogt. Hat den der Bruno aufm Weg zum Medcheck abgegrätscht?

  96. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Immerhin bekämern wir Kohle für die Abstellung, oder? „

    Und einen Weltmeister! „

    Zu dem Zeitpunkt steht er schon in Wolfsburg unter Vertrag.

  97. wenn man mal über den deutschen tellerrand hinausschaut wird man feststellen

    das die spanische erste liga mehrere milliarden euro schulden hat (inkl steuerschulden die wir über den rettungsschirm mittragen)

    trotzdem ständig für die teuersten spielertransfers veranwortlich zeichnen

    und das CL finale bequem unter sich aus machen

    kein politiker in spanien würde es je wagen die steuerschulden einzutreiben

    und einen verein in den ruin zu treiben

    das lächerliche financial fair play der uefa betrüger nimmt ja auch keiner ernst

    solange da der bock als gärtner fungiert

  98. Machen wir uns doch nix vor, die CL hat uns doch der Denkmalgeschütze Veh durch seinen Frühlingsflirt mit Schalke versaut. Aber Eurobbapokal war ja geil, Gott hab ihn Selig

  99. ZITAT:
    “ Machen wir uns doch nix vor, die CL hat uns doch der Denkmalgeschütze Veh durch seinen Frühlingsflirt mit Schalke versaut. „

    Natürlich. Ohne diese Diskussion hätten wir dem FCBäh noch das Triple verbaut.

  100. ZITAT:

    “ @90 Die Schalker Fans sind auf jeden Fall entspannter als wir. „

    Was ist denn dieses *wir*?

    Meineeine ist momentan sehr entspannt.

    WM, mal gucke was geht, den Trainer die Mannschaft kennenlernen lassen und vice versa, die Neuen beschnupperen Trainingslager + Testsspiel-Eindrücke, der erste, grandiose Pokalsieg gegen einen unterklassigen „hat-uns.die-Sache-richtig schwer-gemacht“….dann kann die Liga kommen, dann erst ist echte Spannung auch bei mir wieder da.

    Noch über 2, fast 3 Wochen zum überbrücken bis -Brasilien-; eigentlich hätte das mit der Trainerfindung ja auch noch ein paar Tage länger dauern dürfen ;)

  101. Mal kurz überlegt. Ich nehme 200 Mio für ein Stadion auf. Nee Moment. Das Mainzer hat 60 Mio gekostet. Das Hoffenheimer auch. Mit 30000 Plätzen. Also sagen wir mal 100 Mio. Zu 3% bei 5% Tilgung sind genau 8 Mio pro Jahr und das Stadion gehört nach 15,7 Jahren uns. Und die Bank darf gerne ihren Namen so groß drauf schreiben wie sie will. Leck mich.

    Aber ich tippe mal hier sitzt das Problem nicht im Vorstand sondern im Verein. DIe werden nicht wollen, das außerhalb Frankfurts gespielt wird.

  102. Bin heute spät dran. Zu VehfBäh:

    Schön wird es sein, wenn die Schaaf- vor der Veh-Elf landet. Die paar Mios mehr, werden den VfB auch nicht elementar nach vorne bringen. Totaler Weaksense!

  103. gehe ziemlich konform mit mr.boccia #26,

    es ist ja nun auch so, dass uns hier jahrelang vorgebetet wurde, dass wir zwar ne graue maus sind und nach oben nich viel luft haben, aber dafür sei man ja wirtschaftlich kerngesund und könnte auch ganz beruhigt sein wenn denn wirklich mal ein betriebsunfall passieren würde.

    und dann ist der betriebsunfall passiert und nach einem jahr zweite liga war von unseren ach so sicher gehamsterten festgeldmillionen quasi nix mehr da (glaub von 15 mios runter auf 6 oder so was), jetzt kann man sagen : ok dafür war das geld ja da, dass man bei nem abstieg nicht gleich wieder um die lizenz bangen muss usw.

    ABER : was wäre denn passiert wenn man dieses jahr ein zweites mal abgestiegen wäre ?? ob trapp zambrano und jung auch verträge für die 2. liga haben ist doch eher unwahrscheinlich also hätte man die auch nicht zu geld machen können, der letzte abstieg hat uns einen riesenteil des über jahrhunderte in bruchhagenmanier gehamsterten festgeldkontos gekostet.

    wäre man nun noch einmal abgestiegen, was soo unwahrscheinlich nicht war, und auch nächste saison nicht ist, hätte man eben keine rücklagen mehr und müsste wohl kredite und weitere knebelverträge aufnehmen.

    das ist dann schon ein starkes stück nachdem uns jahrelang erzählt wurde, dass wir zwar nur um maximal platz 12 spielen, dafür aber kohle horten ohne ende

  104. Was mir irgendwann auch noch mal jemand erklären könnte, wieso die Konstruktion eigentlich 200 Mio gekostet hat. Das Dach mal außen vor gelassen.

  105. so geht financial fairplay

    60 Millionen Euro muss Paris St. Germain wegen Verstößen gegen das Financial Fair Play zahlen – völlig unbeeindruckt davon will der französische Meister eine nicht viel kleinere Summe nun offenbar in David Luiz (27) investieren. Der brasilianische Innenverteidiger und Sechser steht nach übereinstimmenden englischen Medienberichten vor einem Wechsel vom FC Chelsea zu PSG, als Ablösesumme werden wahlweise 40 und 50 Millionen Pfund (50 bzw. 62 Millionen Euro) genannt, was Luiz zum teuersten Abwehrspieler so oder so aller Zeiten machen würde.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....markt.html

  106. kachaberzchadadse

    ZITAT:

    “ Hmm Kölle dementiert den Gestern schon als Fix gemeldeten Wechsel von Kevin Vogt. Hat den der Bruno aufm Weg zum Medcheck abgegrätscht? „

    Der Servicetechniker des Kölner Faxgerätes hat diese Woche Urlaub.

  107. ZITAT:

    “ und ca. 7,5 Mio zahlt die Eintracht an Miete im Jahr.

    http://www.fr-online.de/frankf.....57392.html

    ZITAT:

    “ und ca. 7,5 Mio zahlt die Eintracht an Miete im Jahr.

    http://www.fr-online.de/frankf.....57392.html

    Man sollte nicht alles glauben, was der zuständige Dezernent der Stadt sagt.

    Hier sind die Stadionkosten 2005-2009 bilanziert zusammengefasst.

    http://www.sge4ever.de/?p=3116

  108. In der Tendenz bin ich klar dagegen, Schulden für die Finanzierung von Spielerverpflichtungen aufzunehmen. Über die eine oder andere Million kann man sicher reden (Satzung mal außen vor, ist ja auch änderbar). Aber Größenordnungen von bis zu 20 Mio. oder gar noch mehr für fremdfinanzierte Spielerkäufe lehne ich ab. Schalke und der HSV bspw. sind keine guten Vorbilder, wenn es um kaufmännisch solides Wirtschaften geht. Deren riskante Wege sollte die Eintracht nicht beschreiten.

    Bei fremdfinanzierten Investitionen in die Infrastruktur (Stadionkauf, Nachwuchsarbeit / Leistungszentrum etc.) sehe ich das anders. Das Geld wird mit mittel- bis langfrisrigen Zielsetzungen und Renditeerwartungen angelegt; die Gefahr eines „Verbrennens“ ist sehr viel kleiner als bei der Verpflichtung eines vermeintlichen „Hochkaräters“ (Westermann beim HSV, de Jong bei BMG, A. Streit bei S04 etc. etc.). Eine solche „Anlagepolitik“ verspricht natürlich keine schnellen Erfolge, was aber selbst im Falle eines (drohenden) Abstiegs konsequent in Kauf zu nehmen wäre, um mittelfristig wieder (vermehrt) wettbewerbsfähig sein zu können. Das wäre der richtige Weg, auch wenn er ohne zusätzliche Maßnahmen selbstredend nicht dazu führen wird, mit den „Großen“ wenigstens von Zeit zu Zeit mal mithalten zu können.

    Verein und Fußball AG müssen „zeitnah“ ein gemeinsames Verständnis dazu entwickeln und kommunizieren, welches unternehmerische Konzept in den nächsten Jahren verfolgt werden soll und mit welchem Personal und Budget das umzusetzen wäre. Meine Befürchtung ist aber, dass die „Verantwortlichen“ Fischer, Bender und Bruchhagen das weder intellektuell noch operativ können oder auch nur wollten. Anders ist der jahrelange Stillstand in fast allen Bereichen nicht zu erklären. Es wird also weiter herumgewurschtelt werden und die Eintracht täglich an Wettbewerbsfähigkeit verlieren. Die „Köpfe“ der Eintracht sind nicht hinreichend leistungsfähig, um eine Struktur zu schaffen, die zukünftig halbwegs konstant Platz 9 bis 12 erwarten lässt.

  109. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ und ca. 7,5 Mio zahlt die Eintracht an Miete im Jahr. …“

    Da ist dann aber der Apfelkuchen schon inkl.

  110. @westend-adler :

    es muss ja nicht immer gleich der teure superstar für 20 mio sein, man kann auch generell sein investitionsvolumen zum richtigen zeitpunkt etwas steigern und zbsp gehälter erhöhen um Ausstiegsklauseln abzukaufen oder eben nochmal 2 mio locker machen, wenn ein spieler auf den markt kommt der eine gelegenheit darstellt. unsere jugendarbeit und besonders das scouting ist einfach scheisse, da gibt es nix zu beschönigen und wenn ich höre dass moppes petz jetzt als scout eingegliedert werden soll, dann kommt mir das kotzen. das lässt sich aber auch nicht unbedingt nur mit mehr investitionen regeln, da muss man auch die richtigen leute fr finden und das dauert schlicht und einfach eine weile. wenn wir heute unsere strukturen verändern haben wir vielleicht was davon in 5 jahren, aber nur wenn man sich da auch wirklich geschickt anstellt…………allein mir fehlt der glaube daran ^^

  111. man könnte meinen, bei der Eintracht hat man keinen Plan sondern lebt munter in den Tag hinein.

  112. Wer keine Ziele hat braucht auch keinen Plan.

  113. Ich dachte Platz 11 wäre das Ziel.

  114. @114 + @115:

    Das trifft es ganz gut.

  115. @112

    Das hat im uebertragenden Sinne Arsenal auf der Insel gemacht. Die Finanzierung des neuen/eigenen Stadions (um die 400mio £) und eine damit zusammenhaengende Unabhaengigkeit wurde den Investitionen auf dem ohnehin ueberteuerten Spielermarkt vorgezogen. Seitdem spielt Arsenal halt um Platz 4 und nicht um die Meisterschaft. Das hat den Fans auch nicht sonderlich gefallen. Schade nur das der damalige Weitblick der Vereinsfuehrung im Zusammenhang mit FFP nicht auch nur Ansatzweise belohnt wird. FFP not worth the paper its written on…

  116. ZITAT:

    “ man könnte meinen, bei der Eintracht hat man keinen Plan sondern lebt munter in den Tag hinein. „

    offensive spielweise ist hier das stichwort –> is doch ne ganz klare philosophie, mich hats gewundert dass man in das vielzitierte trainerprofil nicht noch reingeschrieben hat, dass man einen sucht der spiele gewinnt

  117. @Westend-Adler,

    Verein, AG, zusammen.

    Finde den Fehler.

  118. @Boccia(115): Was meinst du eigentlich mit „man könnte meinen“???

  119. ZITAT:

    “ Interview mit dem Veh-Nachfolger

    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

    …. wer ist es denn geworden?

  120. Danke für das Interview. Glaub auch nicht dass er ein so langweiliger Typ ist wie immer behauptet wird.

    Ich sag mal so:

    „Ich heiße Erwin Lindemann, bin seit 66 Jahren Rentner, und am Sonntag spielt Bochum gegen Bremen.“

  121. ZITAT:

    “ ….. Die Schalker Fans sind auf jeden Fall entspannter als wir. „

    Die kommen mir jetzt nicht soooo entspannt vor.

  122. Internet. In Bremen. Sachen gibts …

  123. Der Kampf um die BL-Schale ist seit Jahren eine Schießerei, an der wir mit einem Messer teilnehmen. Aktuell gelingt es uns, die Klingenlänge zu vergrößern. Andererseits überleben wir noch.

    Abgesehen davon: Jetzt würde ich gerne ein Interview mit Bernd Schuster lesen, oder eines mit Herrn di Matteo.

  124. ZITAT:

    “ Internet. In Bremen. Sachen gibts … „

    Gnihihihi

  125. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Machen wir uns doch nix vor, die CL hat uns doch der Denkmalgeschütze Veh durch seinen Frühlingsflirt mit Schalke versaut. „

    Natürlich. Ohne diese Diskussion hätten wir dem FCBäh noch das Triple verbaut. „

    Diese Antwort auf Duke ffm finde ich nicht besonders originell. Ich z.B. stimme ihm zu. Vor lauter Begeisterung über die Euroliga wurde ganz vergessen, dass wir einige Spieltage vor Saisonende auf Platz 4 standen und einen katastrophalen Schlussspurt hinlegten.

  126. Schlussspurt ist das Wort das mir dafür als letztes eingefallen wäre. Spurt.

  127. ZITAT:

    „Vor lauter Begeisterung über die Euroliga wurde ganz vergessen, dass wir einige Spieltage vor Saisonende auf Platz 4 standen und einen katastrophalen Schlussspurt hinlegten. „

    Scheint langsam zur Tradition zu werden mit dem Schlussspurt.

  128. Naja, 9 Punkte aus 5 Spielen zum Schluss war vorletze Saison doch so schlecht nicht. Hätte ich diese Saison auf jeden Fall nochmal genommen.

  129. Gut, gegen Wolfsburg sind wir dann über die Ziellinie gefallen…

  130. ZITAT:

    “ Diese Antwort auf Duke ffm finde ich nicht besonders originell. „

    Un?

    ZITAT:

    “ Ich z.B. stimme ihm zu. „

    Das bleibt dir unbenommen.

    ZITAT:

    “ Vor lauter Begeisterung über die Euroliga wurde ganz vergessen, dass wir einige Spieltage vor Saisonende auf Platz 4 standen und einen katastrophalen Schlussspurt hinlegten. „

    Hätte, hätte, Fahrradkette. Und nu?

  131. Mal was anderes.
    Woran erkennt man in einer großen Menschenmenge einen Veganer…?
    Er wird es uns erzählen.

  132. Fußball, Schulden, CL

    Dass Atletico Madrid die Gelder aus Aserbaidschan gut gebrauchen kann, ist eine andere Geschichte, viel rühmlicher ist sie nicht. Inoffiziell ist der spanische Meister mit 536 Millionen Euro verschuldet, allein die Steuerschuld beträgt geschätzte 220 Millionen Euro (Zinsen inklusive) – das ist einsame Spitze in der Primera División. Atleticos hochdekorierte Handball-Abteilung fiel der Misswirtschaft 2013 bereits zum Opfer.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....kehrt.html

  133. ZITAT:

    “ Mal was anderes.

    Woran erkennt man in einer großen Menschenmenge einen Veganer…?

    Er wird es uns erzählen. „

    Ungefragt.

  134. DFB-PK : „Bastian Schweinsteiger trainiert nur Laufen“

    Des klingt ja wie bei der Heidi.

  135. ZITAT:

    “ Naja, 9 Punkte aus 5 Spielen zum Schluss war vorletze Saison doch so schlecht nicht. Hätte ich diese Saison auf jeden Fall nochmal genommen. „

    Stimmt, das kann man schon als Spurt bezeichnen. Über die ganze Saison durchgehalten führt dies geradewegs in die CL.

  136. ZITAT:

    “ Interview mit dem Veh-Nachfolger

    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

    Also nach dem Interview muss man ihn ja sympathisch finden. Ich hab ihn jetzt ins Herz geschlossen und wünsche ihm allerbestes Gelingen hier in Frankfurt!

    Und trotz meines Gernörgels bin ich fest davon überzeugt, dass Schaaf der beste Trainer ist, den die Eintracht seit Berger hatte. Also, vorausgesetzt, dass Schaaf seinen Akku tatsächlich aufladen konnte, den Bremer Absturz überwunden hat und sich selbst wirklich nochmal was beweisen will.

    Er muss ja auch nur 1-2 mal einen wirklich guten Spieler finden oder formen … immerhin hat er ja genug solcher Spieler kennengelernt, so dass er das wenigstens beurteilen können muss.

  137. klingt nicht so übel, was der da so erzählt. Gut, aber was soll er sonst auch sagen? Ich will daher mal gnädig sein und ihm bis zum Spiel gegen die Kellnerauswahl eine Schangse einräumen.

  138. @121 (Erik):

    Ich kenne die Verhältnisse bei Arsenal nicht so gut; der von Dir dargestellte Arsenal-Weg liegt aber auf meiner Linie. Es gibt in Deutschland Vereine (wie die oft zitierten Gladbacher, vermutlich auch die Mainzer), die in ihrer BL-Geschichte mehr oder weniger konstant schuldenfrei waren. Mit einer Ausnahme eben: Die Aufnahme von Darlehen etc. für das Stadion. Für die Gladbacher (das ist wirtschaftliche Provinz; nicht Rhein-Main-Region) war das offenbar ein riesiger finanzieller Kraftakt; die Modalitäten der Finanzierung wurden hier im Blog gestern oder vorgestern genannt. Wenn das ein Verein aus der wirtschaftlichen Provinz hinbekommt (bei Mainz ist es ähnlich), muss das für die Eintracht auch möglich sein, zumal „Fremdgeld“ heute nicht viel kostet. Ob der Kauf der CoBa-Arena wirtschaftlich überhaupt attraktiv ist (zu hohe Folgekosten beim Unterhalt?), kann ich aber nicht beurteilen. Kann sein, dass das Kind da schon vor rund 12 Jahren (im Planungsstadium) in den Brunnen gefallen ist. Der sog. Lebenszyklus-Ansatz („Folgekosten relevanter als Errichtungskosten“) war damals noch nicht so wirklich weit verbreitet.

  139. @123:

    ZITAT:

    “ @Westend-Adler,

    Verein, AG, zusammen.

    Finde den Fehler. „

    Das übersteigt meine Fähigkeiten bei weitem…-)) Ich weis doch nix (kann aber trotzdem im Zweifel alles erklären). „Gelächter“

  140. Von dem Geschenk für die Schmierfinken hat JCM nichts geschrieben (bei ca. 1:20) und den Speck wahrscheinlich schon verzehrt.

    http://www.spox.com/de/sport/f.....lge-1.html

  141. Es ist bereits jetzt klar, dass es idiotisch wäre das Stadion 2020 zu kaufen, weil es auch dann erst zur Hälfte bezahlt ist. Das Ding war schlicht zu teuer. Für die 100 Mio die die Stadt dann sehen wollen wird, kann man drei neue, bessere bauen. Äh Moment. Eins.

    Und wenn man mal ein bisschen über den Tellerrand guckt. Dann verkauft man die Dauerkarten auf Lebenszeit. Oder wegen mir auf 10 Jahre. Wer das Geld nicht hat, kann es sich bei der Eintrachtbank leihen zu 5%, das ist auch nicht mehr, als die Karte eh jedes Jahr teurer wird. Die muss man natürlich noch gründen. Kostenloses Girokonto für Dauerkartenbesitzer und so. Da sitzen solche Langweiler.

  142. Ich glaube auch, dass der Wechsel von Veh zu Schaaf der Eintracht zum jetzigen Zeitpunkt gut tun wird. Trotzalledem verbuche ich die Veh-Jahre auf der positiven Seite.

  143. ZITAT:

    “ Für die 100 Mio die die Stadt dann sehen wollen wird, kann man drei neue, bessere bauen. Äh Moment. Eins. „

    Und dann der Renovierungsstau. Das Ding ist dann fast 20 Jahre alt. Und dieses überflüssige Dach.

  144. @147 Zunächst mal müsste sich der Kaufpreis nicht daran orientieren, was die Stadt bezahlt hat, sondern daran, was es kostet, eine vergleichbare Alternative zu bauen. Wenn man alle Kosten einrechnet (Grundstück, Bau, Verkehrsinfrastruktur) könnten da schon mehr als 100 Mio zusammenkommen. Ein Stadion mitten im Feld ohne Parkplätze und ohne Bahnanbindung wie in Mainz ist keine adäquate Alternative.

    Auf der anderen Seite kuckt die Stadt dumm aus der Wäsche, wenn die Eintracht ihr Stadion nicht mehr nutzt. Von daher hoffe ich darauf, dass man sich bei den Vertragsverhandlungen auf vernünftige Modalitäten einigen kann.

    Und die dürfen sich nicht daran orientieren, was es bis jetzt kostet, sondern daran, was es Wert ist.

  145. @144:

    Das Mainzer Stadion wurde komplett durch öffentliche Gelder finanziert.

    „Der Kostenrahmen beträgt insgesamt 60 Millionen Euro. Die Finanzierung des Stadionbaus in geschätzter Höhe von 45 Millionen (Bau- und Planungskosten) wird vorrangig über Kommunalkredit (32,5 Millionen Euro), Zuschüsse des Landes Rheinland-Pfalz und der Stadt Mainz getragen. Pachtzahlungen des Vereins als Pächter und zukünftigen Betreiber finanzieren dann die Kosten der Kredite. Mainz 05 zahlt an jährlicher Pacht 2,3 Mio. bei Zugehörigkeit in der 2. Liga und 3,3 Mio. Euro in der Bundesliga. Darüber hinaus bringt der Verein Eigenkapital in Höhe von 7,5 Millionen Euro ein. Dieser Betrag bleibt dem Verein erhalten und wird, sofern er im Verlaufe der Nutzungsdauer durch Abschreibung erwirtschaftet ist, dem Verein wieder zurückgezahlt.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/C.....face_Arena

  146. at 150

    So prickelnd ist die Parkplatzsituation am Waldstadion nicht unbedingt. Die Bahn fährt auch nicht direkt bis vor den Eingang. Da könnte man bestimmt bessere Lösungen finden.

  147. Beve, neeko,

    wie angekündigt die Italien-Stadionbilder.

    https://www.facebook.com/media.....a34fa3da84

  148. ZITAT:

    “ at 150

    So prickelnd ist die Parkplatzsituation am Waldstadion nicht unbedingt. Die Bahn fährt auch nicht direkt bis vor den Eingang. Da könnte man bestimmt bessere Lösungen finden. „

    Eben. Und eben nur genau mitten im Feld kann man vernünftig Parkplätze hin bauen.

    Noch besser, aber das ist vergossene Milch, wäre Kaiserlei, Rebstock oder Güterbahnhof gewesen.

    So bleibt nur noch das Grundstück am Bahnhof Bad Vilbel, das die Chinesen nicht wollen und die Segmüllers nicht dürfen.

  149. @ Visionen & Ambitionen

    Da ist mal einder, der das Optimum anstrebt.

    http://www.t-online.de/sport/f.....-2014.html

  150. ZITAT:

    “ Und dann der Renovierungsstau. Das Ding ist dann fast 20 Jahre alt. Und dieses überflüssige Dach. „

    Das Dach könnte man zerlegen und die Einzelteile zu Liebhaberpreisen verkaufen.

  151. ZITAT:

    “ @ Visionen & Ambitionen

    Da ist mal einder, der das Optimum anstrebt.

    http://www.t-online.de/sport/f.....-2014.html

    Ghana, go get the cup!

  152. FAZ, 12.05.

    „Er war in den vergangenen Tagen schon im Wolfsburger Trikot (das er vom früheren Eintracht-Kapitän Patrick Ochs erhalten hatte) auf der Eintracht-Geschäftsstelle erschienen. Nicht alle konnten intern über die als Gag gedachte Aktion lachen […].“

    Humor hat er ja, der Sebi. Nicht.

  153. ZITAT:

    “ So bleibt nur noch das Grundstück am Bahnhof Bad Vilbel „

    Das würde dir gefallen, DA… ;-)

  154. Ist Celozzi eigentlich schon weg ? Das wäre doch jetzt seine Chance.

  155. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Immerhin bekämern wir Kohle für die Abstellung, oder? „

    Und einen Weltmeister! „

    Brasi oder Uru ?

    mir wär ein Treter am Liebsten, damit Zampa net so allein ist.

    Obwohl 8 mille Ablöse sollten schon Gedanken füllen;

    hat HB net mal aus der unsäglichen „Geschichte Rode“ gelernt ?

  156. ZITAT:

    “ at 150

    So prickelnd ist die Parkplatzsituation am Waldstadion nicht unbedingt. Die Bahn fährt auch nicht direkt bis vor den Eingang. Da könnte man bestimmt bessere Lösungen finden. „

    Dass die Bahn nicht direkt bis vor den Eingang fährt, ist sicherlich Absicht. Irgendwo müssen sich die Menschenmassen nach dem Spiel ja verteilen. Ich war vor einem Jahr in Dublin, da ist die S-Bahn direkt am Stadion, dafür aber auch eine unglaubliche Disziplin der Besucher nach dem Spiel.

    Bad Vilbel ist abgelehnt, zu schlechte Anbindung nach Südhessen.

  157. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ man muss nur genügend Schulden haben, dann gibts immer einen, der gibt. Und zur Not muss man halt nix mehr zurückgeben. „

    sehr richtig

    hast du 50.000 € schulden wird dich die bank den rest deines lebens jagen

    hast du 500 millionen schulden macht dich der finanminister zum sonderberater „

    Und trotzdem will kein klarer Kopf mit dem wirren „Ich komme wieder“ tauschen

  158. 200 Millionen EURO ? Also 391.166.000 DM, wie die Währung damals zu Planungszeiten noch hieß?

    Das scheint mir nun wieder recht viel für ein Stadion, das nur 2 mal im Monat genutzt wird.

  159. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    Immerhin bekämern wir Kohle für die Abstellung, oder? „

    Und einen Weltmeister! „

    Brasi oder Uru ?

    mir wär ein Treter am Liebsten, damit Zampa net so allein ist.

    Obwohl 8 mille Ablöse sollten schon Gedanken füllen;

    hat HB net mal aus der unsäglichen „Geschichte Rode“ gelernt ? „

    Leichte Tritte auf den Hinterkopf erhöhen die Intelligenz

  160. Gibt’s eigentlich auch irgendwelche Nachrichten von der WM oder machen wir hier weiter nur Eintracht? Wäre doch auch schön, mal zu erfahren, wie die Vorrunde so läuft und wer schon ausgeschieden ist. Oder? Aber Ihr mit Eurem hessischen Tunnelblick scheint Euch ja für dieses internationale Topereignis nicht zu interessieren. Traurig.

  161. ZITAT:

    “ Gibt’s eigentlich auch irgendwelche Nachrichten von der WM oder machen wir hier weiter nur Eintracht? Wäre doch auch schön, mal zu erfahren, wie die Vorrunde so läuft und wer schon ausgeschieden ist. Oder? Aber Ihr mit Eurem hessischen Tunnelblick scheint Euch ja für dieses internationale Topereignis nicht zu interessieren. Traurig. „

    http://www.focus.de/sport/fuss.....97193.html

  162. Nachrichten von der WM gibt es, wenn es WM is.

    Außerdem ist das aus unserer Sicht sowieso schnell wieder rum.

    Auf dass de Jogi endlich in seinen schwäbischen Ruhestand geht.

  163. Derweil: Markus Schupp wird neuer Sportdirektor des FCK.

  164. Und für alle Bahnreisenden:

    S-Bahn meiden, wenn möglich. Oberleitungsschaden HBF im Tunnel.

  165. @Andere machen Schulden und gehn nicht unter

    Glaubt ihr im ernst korrektes aber unvorteilhaftes Verhalten wird irgendwie irgendwann belohnt?

  166. ZITAT:
    “ Und für alle Bahnreisenden:
    S-Bahn meiden, wenn möglich. Oberleitungsschaden HBF im Tunnel. „

    Mist, sitze gerade im ICE aus München, hoffe ja einmal die Jungs schaffen es bis heute abend die Strippen wieder zusammen geknotet zu haben.

  167. Erster Schaaf-Neuzugang: Joel Gerezgiher! Herzlich Willkommen.

  168. ZITAT:
    “ Erster Schaaf-Neuzugang: Joel Gerezgiher! Herzlich Willkommen. „

    Ist das endlich der Kracher?

  169. Danke f. d. Info zur S-Bahn. Habe zuletzt viel Zeit am Bhf. Erzhausen verbracht (statt dann doch weiter arbeiten zu können).
    Da langsames Netz (10k/bit): wo sind die Störungen?
    BTW: kann man im Beitrag weniger Fotos direkt verlinken? Die Ladezeit unterwegs ist grausam (s.o.)

  170. Alles..nur kein Engländer.

  171. ZITAT:

    “ Ah, der Wille du jour. „

    So drei pro Saison ist ja vereinbart.

  172. Könnte bedeuten, dass uns einer ber bisherigen Willes verläßt. Ausleihe zu den Heinern oder so.

  173. ZITAT:

    “ Gibt’s eigentlich auch irgendwelche Nachrichten von der WM oder machen wir hier weiter nur Eintracht? Wäre doch auch schön, mal zu erfahren, wie die Vorrunde so läuft und wer schon ausgeschieden ist. Oder? Aber Ihr mit Eurem hessischen Tunnelblick scheint Euch ja für dieses internationale Topereignis nicht zu interessieren. Traurig. „

    Darf Kahn oder Lehmann in´s Tor. Ist Ballack fit ?

  174. ZITAT:
    “ Danke f. d. Info zur S-Bahn. Habe zuletzt viel Zeit am Bhf. Erzhausen verbracht (statt dann doch weiter arbeiten zu können).
    Da langsames Netz (10k/bit): wo sind die Störungen?
    BTW: kann man im Beitrag weniger Fotos direkt verlinken? Die Ladezeit unterwegs ist grausam (s.o.) „

    S8 aus Rheinhessen hat Oberleitung un geht nur bis FFM Flugi

  175. ZITAT:
    “ ZITAT:
    “ Gibt’s eigentlich auch irgendwelche Nachrichten von der WM oder machen wir hier weiter nur Eintracht? Wäre doch auch schön, mal zu erfahren, wie die Vorrunde so läuft und wer schon ausgeschieden ist. Oder? Aber Ihr mit Eurem hessischen Tunnelblick scheint Euch ja für dieses internationale Topereignis nicht zu interessieren. Traurig. „

    Darf Kahn oder Lehmann in´s Tor. Ist Ballack fit ? „

    Mit Psycho Kahn im Tor hätten die Bungabungas keinen Stich gegen uns gemacht, und die Froschfresser hätten sich direkt die Schlüpper benäßt, meine Meinung!

  176. Ich glaube, dieses WM ist die rechte Zeit für eine ausgedehnte Expedition ins grönländische Inlandeis.

    Ich muss da dringend weg sein.

  177. Also… ich will ja eigentlich nichts gegen die selbsternannten Erfinder des Fußballsports sagen,. Niemals würde mir auch der Ansatz einer Respektlosigkeit über die Lippen kommen, indes befallen einen beim Anblick dieser Trainingsmethodik leichte Zweifel ob die Herren, so leistungsdiagnostisch betrachtet, wirklich schon im 21. Jahrhundert angekommen sind.

    Ich mein ja nur.

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

  178. ZITAT:

    “ De hessische Bub bei de WM:

    http://www.kicker.de/

    Doria!

  179. ZITAT:

    “ Also… ich will ja eigentlich nichts gegen die selbsternannten Erfinder des Fußballsports sagen,. Niemals würde mir auch der Ansatz einer Respektlosigkeit über die Lippen kommen, indes befallen einen beim Anblick dieser Trainingsmethodik leichte Zweifel ob die Herren, so leistungsdiagnostisch betrachtet, wirklich schon im 21. Jahrhundert angekommen sind.

    Ich mein ja nur.

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

    Wichtig ist, dass sie dabei bloss nichts trinken.

  180. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Also… ich will ja eigentlich nichts gegen die selbsternannten Erfinder des Fußballsports sagen,. Niemals würde mir auch der Ansatz einer Respektlosigkeit über die Lippen kommen, indes befallen einen beim Anblick dieser Trainingsmethodik leichte Zweifel ob die Herren, so leistungsdiagnostisch betrachtet, wirklich schon im 21. Jahrhundert angekommen sind.

    Ich mein ja nur.

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

    Wichtig ist, dass sie dabei bloss nichts trinken. „

    Exakt::-) Und der Erich Ribbeck kontrolliert nachts um Zehn…

  181. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Also… ich will ja eigentlich nichts gegen die selbsternannten Erfinder des Fußballsports sagen,. Niemals würde mir auch der Ansatz einer Respektlosigkeit über die Lippen kommen, indes befallen einen beim Anblick dieser Trainingsmethodik leichte Zweifel ob die Herren, so leistungsdiagnostisch betrachtet, wirklich schon im 21. Jahrhundert angekommen sind.

    Ich mein ja nur.

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

    Wichtig ist, dass sie dabei bloss nichts trinken. „

    Albion !

  182. Ich les den ja gar nicht mehr. Den Gründel.

  183. Die Nachrichten aus dem Lager des zukünftigen Weltmeisters sind auch nicht gerade doll.:(

    http://www.fr-online.de/wm-201.....easer.html

  184. Hallo und Guten Abend blog-Welt,

    hier ein link mit Blick ueber den Tellerrand

    http://www.sueddeutsche.de/wir.....-1.1972027

    Vielleicht inspiriert es ja die Frankfurter Entscheider ein wenig, die so oft genannte Tradition nicht nur zu zementieren, sondern zu versilbern (die Atletis haben einen Jesus Gil y Gil ueberstanden,

    wir in Frankfurt haben zwar nur den Schwarzen Abt)? Aber es scheint uns nicht annaehernd zu gelingen,

    aus den „12000 Deppen in Orange“ etwas Groesseres zu entwickeln- und dabei mag ich Apfelkuchen…

  185. ZITAT:

    “ Die Nachrichten aus dem Lager des zukünftigen Weltmeisters sind auch nicht gerade doll.:(

    http://www.fr-online.de/wm-201.....easer.html

    Gibt’s zu deiner Aussage auch einen Link?

  186. Das Interview mit Schaaf ist natürlich recht zahm geführt und er hat logischerweise auch ein paar Floskeln drauf, die man in so einer Situation eben raushaut. Egal.

    Ich habe aber nach dem Lesen des Interviews das Gefühl, dass wir hier wieder jemanden haben, der den Job auch über Krisen hinweg für mindestens 3-4 Jahre machen wird. Gerade weil er kein leicht attackierbarer Grünschnabel ist. Er ist absolut loyal und integer und wird sich nicht von medialen Stimmungen oder Querulanten im Kader beeinflussen lassen. Das wird uns helfen, denn auch wenn das schmerzhaft ist: Unser Saisonziel wird der Klassenerhalt sein.

    Außer Paderborn ist kein Kanonenfutter-Club in der Liga und wir geben mit Joselu wohl auch noch unseren besten Angreifer ab. Auch Jung, Schwegler und Rode werden uns natürlich fehlen. Ob Schwegler oder Rode gespielt haben hat sich allerdings statistisch über die vergangene Saison hinweg nicht ausgewirkt, sie helfen nur bei voller Gesundheit, bzw. in guter Form weiter.

    Kann Schaaf aus dem aktuellen Team mehr herausholen als Veh? Das dürfte nur bei einigen Spielern realistisch sein (Kadlec, Oczipka, Rosenthal). Auch wenn es sehr banal klingt: Viel wird davon abhängen, ob die Neuzugänge und die Jugend (Stendera, Waldschmidt, Kinsombi usw.) die Mannschaft verbessern können. Wenn das nicht gelingt: Mit Glück Platz 12, dafür aber ohne jammerlappenmäßiges Abschenken.

  187. Ich les den ja gar nicht mehr. Den Krieger..

  188. Fuer die eher visuellen Typen-

    hier direkt ein link in Ergaenzung zur #195

    https://www.youtube.com/watch?.....E8F8A9F33B

    Ganz grosser Mut, in Zeiten mit ueber 25% Arbeitslosigkeit. Zementiert.

  189. Gerezigher Joel ein echtes Juvel aus der U 19. Bin gespannt.

  190. ZITAT:

    “ Ich les den ja gar nicht mehr. Den Krieger.. „

    Nicht gerade von Einfallsreichtum geprägt, diese Erwiderung. Mach’s am Besten wie der Schaaf: nimm mal ne Auszeit, gewinne Abstand, lass‘ mal wieder die anderen wichtigen Sachen an Dich ran und kehre innerlich gefestigt und mit größerer Kreativität in den Blog G zurück, zu unser aller Freude…-).

  191. Die Leute lassen ja wirklich alles Denkbare in den Sachen, die sie online bestellen und dann selbstverständlich unbenutzt zurückschicken. Haustürschlüssel, iPhones … Schildkröten hat allerdings eine ganz neue Qualität. Eben wurde eine aus einer Retoure gerettet, nachdem ein hilfesuchender Kunde sich gemeldet hatte, sie sei ihm unbemerkt in das Paket gekrabbelt. AM INTERNATIONALEN TAG DER SCHILDKRÖTE!!! Fluchtversuch sage ich. Oder ein Stunt der Schildkrötenlobby.

  192. Lege mich fest. Es ist kein Führungsspieler mehr bei der SGE. Alles Mitläufer. Wenn keine adäquaten neuen Spieler kommen, steigen wir ab. Da kann der Trainer heissen wie er will.

  193. Bocchias Beitrag No. 26 finde ich übrigens sehr richtig. Hat mit seinen Ausführungen den Nagel auf den Kopf getroffen.

  194. Frage mich gerade, ob es überhaupt schonmal so einen Aderlass bzw. eine Flut von Abgängen bei der SGE gegeben hat. Denke , daß es in den nächsten Wochen zu weiteren „Verlusten“ führen wird.

  195. Nach dem ersten Abstieg standen wir am Trainingsauftakt mit sieben Lizenzspielern da, aber dafür mit einem Fast-Meister..na Trainer ist nicht das richtige Wort…

    Also ich bin dermaßen entspannt. Ich bin schon fast tot

  196. Ich bin nicht tot. Ich bin optimistisch. Solange wir einer der Folklore-Vereine sind, bin ich zufrieden.

  197. ZITAT @3

    “ @tom

    Was sind denn realiste Ziele?

    Ich glaube Machiavelli hat nur ein Ziel. „

    Er will Kalif werden anstelle des Kalifen?

    Im Ernst: Ich fand gar nicht so schlecht, was Hellmann neulich im HR gesagt hat:

    Sich im Mittelfeld etablieren und so oft und sobald es geht, oben Richtung Europe League Plätze reinstoßen.

    Ob das realistisch ist, weiß ich nicht, kenne ja auch unsere „neue“ Mannschaft noch gar nicht, aber den Anspruch kann man schon haben.

    Und unter den ersten Zehn zu landen, ist auch kein Ziel, für das man sich schämen muss.

    Darin sind sich sogar Heribert und Opernchef Loebe einig.

    Habe mir dazu zum Immer-Wieder.Mal-Draufschauen aus dem letzten Stadionmagazin die Seite mit den Tabellen der drei deutschen Fußball-Verdrängungs-Ligen mit ihren 56 Proficlubs zurechtgelegt. Da sieht das Ranking der Eintracht gleich etwas freundlicher aus.

  198. ZITAT:

    “ Lege mich fest. Es ist kein Führungsspieler mehr bei der SGE. Alles Mitläufer. Wenn keine adäquaten neuen Spieler kommen, steigen wir ab. Da kann der Trainer heissen wie er will. „

    Trapp und Zambrano würde ich nicht in die Kategorie Mitläufer einordnen, Flum auch nicht.

    Darüberhinaus wird es natürlich noch Verstärkungen geben, ob sie einschlagen, ist wie immer offen.

    Schaaf hatte übrigens eine hervorragende Transferbilanz, bevor Allofs bei Werder tätig wurde.

    Darüberhinaus war er zuletzt als Spielerbeobachter für die UEFA tätig, ich wäre geradezu enttäuscht,

    wenn nicht noch die ein oder andere Wundertüte bei uns aufschlägt und dann einschlägt.

  199. @Stefan

    Ich verstehe die Beiträge und Wutausbrüche der letzten drei Tage nicht. Warum jetzt? Alles schon mal gelesen.

    @Tom

    Ich vermute wir meinen mit Machiavelli nicht die gleiche Person. Sagen wir es so. Ein realistisches Ziel kann auch ein gut gefülltes Festgeldkonto sein. Das ist quasi eine Art Lebensversicherung oder besser gesagt.. es kann einem in schlimmen Zeiten buchstäblich den Bobbes retten. Menschlich durchaus nachvollziehbar. Charaktersache sozusagen. Na egal

    Was ich wirklich super finde, ist dein unerschütterlicher Optimismus. Das mag ich und das schätze ich an deiner Person . Ich kenne wenig Menschen die dermaßen ehrlich sind. Und das ist kein vergiftetes Lob

    LG aus Ginnheim.

  200. @ Tom # 308:

    Wo soll ich unterschreiben?

    Und damit nicht irgendwer wieder meckert:

    Nö, heut heut‘ gibt’s von mir kein „Nacht-allerseits“, wie auch immer abgekürzt. Schnurz.

    http://www.wm2014-infos.de/wm-.....schiebung/

    Interessiert mich das? Öh, mmhmm. Vielleicht. Möglicherweise. So am Rande. Knapp.

    Oder eher net.

    Sorry.

  201. ZITAT:

    “ @ Tom # 308:

    Wo soll ich unterschreiben?

    Und damit nicht irgendwer wieder meckert:

    Nö, heut heut‘ gibt’s von mir kein „Nacht-allerseits“, wie auch immer abgekürzt. Schnurz.

    http://www.wm2014-infos.de/wm-.....schiebung/

    Interessiert mich das? Öh, mmhmm. Vielleicht. Möglicherweise. So am Rande. Knapp.

    Oder eher net.

    Sorry. „

    Reicht ja auch, wenn der Holz sich alles vor Ort anschaut und uns die dringend benötigten Hochkaräter mitbringt. Wird schon, ganz sicher…-)

  202. Jajaja, ersetze # 308 durch # 208. Grpffmmfhh.

    (War halt verwöhnt durch die letzten Tage) ;)

  203. ZITAT:

    Und unter den ersten Zehn zu landen, ist auch kein Ziel, für das man sich schämen muss „

    Herr Tom, Sie sind raus.Alles andere als Meister interessiert mich nicht.

    Ich glaube, Du musst mit Petra zukünftig alleine……..

  204. ZITAT.

    „Ob das realistisch ist, weiß ich nicht, kenne ja auch unsere “neue” Mannschaft noch gar nicht, aber den Anspruch kann man schon haben.

    Und unter den ersten Zehn zu landen, ist auch kein Ziel, für das man sich schämen muss.

    Darin sind sich sogar Heribert und Opernchef Loebe einig.“

    Yep. Wo er Recht hast, hat er Recht. Passt schon. Wäre nett.. Meine Meinung.

    Gute Nacht (ohne Huhn).

    Immerhin schwarz-rot: http://www.youtube.com/watch?v.....feature=kp

  205. Zitat DUR:

    Ein Wechsel ist für ihn sportlich trotzdem sinnvoll, weil sich Jung in der Frankfurter Wohlfühloase eingerichtet hatte. Der letzte Biss, der letzte Tick hatte gefehlt. So richtig voran ging es bei ihm auf dem Feld nicht mehr.

    Dieser Satz ist der einzig richtige Ansatz in Deinem Artikel und darauf hättest Du einen schönen Kommentar aufbauen können. Vergiss doch die ganze Geldscheisse, die haben eh genug. Hast Du nicht vielleicht eher Schiss gehabt, die sportliche Wahrheit des letzten Jahres auszudrücken und damit einen Liebling von Euch Schmierfinken zu brandmarken?

  206. Herri in der roten Bild. Der schafft es sogar, die Nationalmannschaft ins Mittelmass zu reden….

    BILD: Können wir, nach den vielen Verletzungssorgen, trotzdem Weltmeister werden?

    Bruchhagen: „Ich finde es arrogant zu sagen, jetzt muss endlich mal ein Titel her. Eine Überheblichkeit, die durch nichts zu rechtfertigen ist. Brasilien, Argentinien, Spanien, Italien – das sind Fußball-Länder und in so einer exponierten Stellung sind wir nicht, dass wir da den Titel fordern können. Wir haben schon Not genug, die Gruppenphase zu überstehen. Das fängt im ersten Spiel gegen Portugal an.“

  207. ZITAT:

    “ Herri in der roten Bild. Der schafft es sogar, die Nationalmannschaft ins Mittelmass zu reden….

    BILD: Können wir, nach den vielen Verletzungssorgen, trotzdem Weltmeister werden?

    Bruchhagen: „Ich finde es arrogant zu sagen, jetzt muss endlich mal ein Titel her. Eine Überheblichkeit, die durch nichts zu rechtfertigen ist. Brasilien, Argentinien, Spanien, Italien – das sind Fußball-Länder und in so einer exponierten Stellung sind wir nicht, dass wir da den Titel fordern können. Wir haben schon Not genug, die Gruppenphase zu überstehen. Das fängt im ersten Spiel gegen Portugal an.“ „

    nun, dann sollten wir sehen ob der Betonkopf hier recht behält

  208. Der Stift hat grad World In Motion aufgelegt.

    England wird Weltmeister. Ich leg mich fest.

  209. For The Glory of Her Majesty the Queen of England

    wer denkt da noch bitte an die Eintracht? also mal ehrlich

  210. “ For The Glory of Her Majesty the Queen of England

    wer denkt da noch bitte an die Eintracht? also mal ehrlich „

    i h i c h – aaaintracht frankfurt!

    kommt mal runner – eher vertritt belgien europas ehre bei dieser wm als das überspielte england –

    …und ich bin immer noch erstaunt wie gut ich die schaafswahl finde…..

  211. Muss mich TBK anschließen. So entsetzt ich auch anfänglich war, als der Name „Schaaf“ erstmalig ins Gespräch gebracht wurde (Passt net! Geht garnet!), macht sich jetzt bei mir ein Gefühl oder eine Ahnung breit, dass es eventuell doch ganz gut passen und am Ende vielleicht sogar bei Betrachtung aller in der engeren Wahl stehenden Kandidaten die für Eintracht Frankfurt beste Entscheidung gewesen sein könnte. Die Zeit wird´s weisen.

    Ach ja, endlich wieder Fußball heute. Ich freu mich. Morsche!

  212. @ 214 concordia-eagle:

    “ ZITAT:

    … Herr Tom, …Ich glaube, Du musst mit Petra zukünftig alleine…….. „

    Was nicht das Schlimmste wäre … :-)

    Aber Petra: Keine Angst. Der Herr Anwalt hat die Wechselfrist versäumt.

    Sein Vertrag hat sich daher gerade automatisch um ein Jahr verlängert. Ohne Austiegsklausel.

    Hihi.

    Passt schon. Wie heißt es immer so schön: “ .. Ist aus dieser Mannschaft nicht wegzudenken.“

    @ 210 Heinz: Dito. :-). Und merci.

  213. @ 223 Grauer Adler

    Auch schon auf :-). Moin moin.

  214. sich dauerhaft für die WM zu qualifizieren ist doch aller Ehren wert

  215. ZITAT:

    “ sich dauerhaft für die WM zu qualifizieren ist doch aller Ehren wert „

    Ich habs auch gelesen:-) Der tickt halt so.

  216. Wo bleibt eigentlich des WM-Tagebuchs dritter Teil? Can´t wait.

  217. ZITAT:

    “ Beve, neeko,

    wie angekündigt die Italien-Stadionbilder.

    https://www.facebook.com/media.....a34fa3da84

    Merci.

  218. ZITAT:

    “ sich dauerhaft für die WM zu qualifizieren ist doch aller Ehren wert „

    Ich habs auch gelesen:-) Der tickt halt so. „

    Ich glaube inzwischen der macht das mit Absicht.

  219. Der sollte sich endlich eine Disziplin aussuchen, in der es nicht darum geht, Sieger zu sein.
    Also auf keinen Fall irgendwas mit Sport.

    Politik, das wär genau sein Ding. Bruchhagen for Präsident. Im Ernst jetzt.

  220. schusch, klasse. mit nem boot zum auswärtsspiel nach venedig. man darf ja wohl noch träume haben. nach porto.

  221. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ sich dauerhaft für die WM zu qualifizieren ist doch aller Ehren wert „

    Ich habs auch gelesen:-) Der tickt halt so. „

    Ich glaube inzwischen der macht das mit Absicht. „

    Stell‘ dir mal vor der würde das nur unabsichtlich vor sich hinbrabbeln.

  222. @Stefan 231

    Ja und nein. Absicht hat oft so einen negativen Touch. Ich glaube das ist seine tiefe Überzeugung. Dementsprechend richtet er sein Handeln und seine Kommunikation darauf aus. Er glaubt es wirklich besser (im guten Sinne) zu wissen und will die Menschheit vor dem drohenden Schaden bewahren. Der treusorgende Hausvater.

    Das er einem Teil der Zuhörer dabei ziemlich auf die Nerven geht , registriert er zwar, aber wenn im Dienste der guten Sache unangenehme Wahrheiten ausgesprochen werden “ müssen“., dann nimmt er dies in Kauf.

    Wie einst Luther vor dem Reichstag zu Worms.. “ Hier stehe ich und kann nicht anders“ Charaktersache sozusagen..

    Im Ernst… welchen anderen Anspruch soll denn die Nationalelf haben als versuchen den Titel abzugreifen ?

    Das sind alles junge Sportler in der Blüte ihrer Jahre. Gemeinhin hat man als Sportler nur einmal die Chance auf absolutem Toplevel eine WM zu spielen. Dazu hochtalentiert wie kaum eine Truppe vor ihr. Selbst in schlimmsten Rumpelfußzeiten waren die Ergebnisse am Ende meist vorzeigbar ( Ausnahmen gabs, sind mir bekannt)

    Ich kann doch nicht antreten und mir vorab in die Hose scheißen und sagen uiuiui die Italiener und die Argentinier sind gestandene Fußballnationen.. lassen wir denen mal lieber den Vortritt.

    Wenns gutgeht gehts gut. Und wenn sie es nicht schaffen, Pech gehabt, da freuen sich schon genügend Leute drauf die Mannschaft mit Katzenshice zu bewerfen.

    Aber versuchen müssen sie es auf jeden Fall!

  223. ZITAT:
    “ @ 214 concordia-eagle:
    “ ZITAT:
    … Herr Tom, …Ich glaube, Du musst mit Petra zukünftig alleine…….. „

    Was nicht das Schlimmste wäre … :-)

    Aber Petra: Keine Angst. Der Herr Anwalt hat die Wechselfrist versäumt.
    Sein Vertrag hat sich daher gerade automatisch um ein Jahr verlängert. Ohne Austiegsklausel.
    Hihi.

    Puh…da bin ich aber echt beruhigt;-)

    Passt schon. Wie heißt es immer so schön: “ .. Ist aus dieser Mannschaft nicht wegzudenken.“
    @ 210 Heinz: Dito. :-). Und merci. „

  224. ZITAT:

    “ (…)

    Ich habe aber nach dem Lesen des Interviews das Gefühl, dass wir hier wieder jemanden haben, der den Job auch über Krisen hinweg für mindestens 3-4 Jahre machen wird. Gerade weil er kein leicht attackierbarer Grünschnabel ist. Er ist absolut loyal und integer und wird sich nicht von medialen Stimmungen oder Querulanten im Kader beeinflussen lassen. (…). „

    Sehe ich auch so. Dass Schaaf mit Frau und Tochter sofort ins Rhein-Main-Gebiet umziehen wird, zeigt mir, dass er es sehr ernst meint und sich keine Hintertürchen offenhält (so nach dem Motto: erst mal ohne Frau und Kind ein Appartement beziehen, mal sehen wie es in 6 Monaten in Frankfurt läuft).

    Mir gefällt der Mann. Kein Poser.

  225. Zitieren mit smartphone ist immer eine wundertüte;-)

    Lustig wenn der zuletzt geschriebe Satz zum vorletzt geschriebenen Satz wird

    Ohne ce im Stadion und das an kalten trüben Wintertagen ….nee geht gar nicht

  226. @ 26 Mr. Boccia

    ZITAT:

    “ ich war auch einer der Trottel, die dem Heribert vor Jahren noch geglaubt haben, dass Schulden im Fussballgeschäft Teufelszeug seien und bald wird Schalke implodieren mit ihren 100+x Mios Schulden. Und, was ist passiert? Nix. Im Gegenteil. Diese verschuldeten Russen spielen CL, haben AK’s mit 40+x in den Verträgen stehen (die auch gezogen werden) und lachen uns aus. Und wir Deppen stehen da, ohne Kohle, mit einem Trainer den sonst keiner wollte, kassieren einen Bettel für einst wertvolle Spieler und können das an Geld in neue Spieler investieren, was der Jung jetzt in 2 Jahren verdient. Aber, wir sind schuldenfrei. Danke. „

    Diese seine Meinung hat Heribert allerdings nicht exklusiv. Dass sich der Fußball und mit ihm die deutsche Bundesliga in einer Parallelwelt der freien Wirtschaft bewegen, in der die Grundsätze solider Finanz- und Haushaltsführung schon mal souverän ignoriert werden können, muss nicht auf immer und ewig so bleiben. Man balanciert da ggf. schon auf dünnem Eis. Und bricht womöglich nicht erst in 30 oder 40 Jahren ein, sondern schon etwas früher. Siehe auch unten.

    Das Geschäftsmodell des Branchenführers sieht allerdings ohnehin etwas anders aus, wenn ich nicht irre. Pralles Festgeldkonto und sportlicher Erfolg müssen sich also nicht zwangsläufig ausschließen. Das Credo des Herrn Hoeneß unterscheidet sich, jedenfalls, was die Erfolgsgeschichte des FC Bayern angeht, kaum von dem, was Bruchhagen gewöhnlich predigt: Möglichst(!) nie mehr ausgeben, als man einimmt.

    Wenn man dann noch den rechten Erfolg zur finanziell richtigen Zeit hat, kann das schon etwas werden.

    Der BVB hat diese seine Lektion offenbar auch gelernt, ist trotzdem recht erfolgreich und wird unter Watzke kaum mehr die Harakiri-Politik fahren, die Dortmund 2005 in fast in den Untergang getrieben hat. Aber wer weiß, wie es ohne den Glücksfall Klopp dort weitergegangen wäre.

    Was Schalke anbelangt darf ich nur anmerken: Mit denen wäre Heinz bis heute auch kein Meister geworden, obwohl der Personaletat in der letzten Saison mit 80 Mio. € noch etliches über dem des BVB lag. Gnade den 04ern, wenn sie mal länger als eine Saison nicht mehr Champions League spielen und ihre Finanzakrobatik mit den vielen Töchtern, auf die gerne alle möglichen Verbindlichkeiten ausgelagert werden, mal so nicht mehr möglich ist.

    Vom HSV ist mal ganz zu schweigen, der 1983 das letzte Mal Meister war, sich 2010 aus dem internationalen Geschäft verabschiedete und nach der diesjährigen Trümmersaison jetzt verzweifelt versucht, zu retten, was noch zu retten ist. Rette sich wer kann, Lassogga und Calhanoglu als Erste.

    Der VfB, der seinen Personaletat in den letzten Jahren massiv runterfahren musste auf jetzt so ca. 40 Mio. € will nach Erreichen der Talsohle, Auslaufen der Altlasten und höheren Transfererlösen als die Eintracht, nunmehr 15 Mio. € „kontrolliert offensiv“ investieren. Da hat der Armin natürlich mehr zur Verfügung als unsere 6 Mio. € (lt. kicker vom Donnerstag). Wenigstens 4, eher 5 Mio.€ wird man für Joselu schon bieten müssen, und dann müssten wir unsere Transferbemühungen ja mangels Etat Geld fast schon wieder einstellen. Beim Spanier, und da wäre ich bei Heinz, müsste es aber doch möglich sein, ggf. auf anderem Weg eine Finanzierung zu stemmen. Das wird uns nicht ruinieren.

    Letzlich haben wir ja auch in der Vergangenheit trotz Sparkommissar durchaus Geld in die Hand genommen. Allein der letzte Abstieg soll die Eintracht laut AR-Chef Bender ja 25 bis 30 Mio. € gekostet haben. Und Caio, Fenin, Bellaid und Co haben wir uns unter Bruchhagen ja auch genehmigt, es hat halt nur leider nichts gebracht.

    Nur als abschließenden Hinweis, obwohl WIR zum Glück und zu unserer großen Beruhigung ja davon so weit entfernt sind wie andere vom Mond: Auch im Fußball ist Überschuldung ein Insolvenzgrund. Wie nicht nur Heribert weiß.

    http://www.manager-magazin.de/.....13255.html

  227. Tom, gerne, keine Verschuldung. Hab ich kein Problem damit. Nur, dann wirst nie mehr was gewinnen. Nie mehr. Garantiere ich dir. Dann spielst mit, als Folklore. Wenn einem das reicht, bitte gerne.

  228. „Mir gefällt der Mann. Kein Poser.“

    Finde ich auch. Mit der Schaaf-Entscheidung kann ich gut leben. Er kommt sympathisch und kompetent rüber. Dass er was vom Fußball versteht, steht außer Zweifel. Er hat Bremen zum Meister gemacht, aber dort auch Abstiegskampf „gemeistert“

    Allerdings ist wohl davon auszugehen, dass der Unterhaltungswert der PK geringer werden wird.

  229. immerhin, ich muss den Heribert mal loben, er setzt auf Zambrano kein „unverkäuflich“-Schildchen.

  230. @239

    mich deucht, hier herrscht ein Missverständnis.

    Es geht doch niemandem, der den Herri geteert und gefedert aus der Stadt jagen möchte, ernsthaft darum, Schuldenberge so hoch wie Schächte in Gelsenkirchen tief aufzutürmen, um sich kurzfristig eine Meisterschaft oder eine CL-Teilnahme zu erkaufen.

    Dafür sind Beträge nötig, die EF weder kurz- noch mittelfristig bekommen kann. Ohne Milliardär nahezu ausgeschlossen.

    Es geht aber doch vor allem darum, dass das Schuldenfrei-Diktat den Handlungsspielraum unnötig einengt und im Hinblick auf die kreativere Finanzpolitik der Konkurrenz damit einen weiteren eklatanten Wettbewerbsnachteil darstellt.

    Wie auch gestern bereits ausgeführt, will ja auch kaum jemand Fantastilliarden verjubeln, um irgendwelche Wuntertütenvics aus Graupistan oder von der Copacabana einzukaufen – sondern für Investitionen, die sich langfristig rentieren. (Jugend, Stadion, etc..).

    Keine Frage, mit den Gehaltsexzessen von Bayern, Dortmund,Schalke, Leverkusen, Wolfsburg und Hoffenheim können wir nicht mithalten – dann brauchen wir diesen Weg auch nicht gehen, Stichwort „Topverdiener“. Statt überteuerte Rentenverträge also Spielerverkäufe. z.B.

    Aber, der Anspruch muss sein, DIREKT hinter diesen genannten Clubs in Wartestellung zu liegen, um bei einem Schwächeln sofort vorstoßen zu können. Dann ist auch in einer glücklichen Saison mal Platz 4 durchaus in Reichweite – ohne Schuldenberge.

    Aber eben mit flexiblerer Auslegung der Schuldenbremse. „Langfristig ohne Schulden“ könnte so ein Ziel sein.

    Der von dir erwähnte Abstieg hätte übrigens sehr leicht verhindert werden können, wenn man in einer Situation wie im Winter 10/11 gehandelt hätte. Platz 7 – alle Defensivleute verletzt – den Etat um 1-2 Mio überzogen, vom Trainerrauswurf trotz bekannter Mängel gar nicht zu reden, hätte dann mal eben 25-30 Mio gebracht.

    Darum geht’s. Bruchhagen spart für den Notfall, der dann zwangsläufig auch kommen wird, für den man dann aber bestens gerüstet ist, weswegen danach aber wieder kräftig gespart werden muss.

    Aus diesem Teufelskreis müssen wir raus, und das geht nur, wenn wir den/die Teufel aus dem Kreis rauskriegen. Das alles hat nichts mit dem Wunsch nach Schuldenbergen und Insolvenz zu tun.

  231. ZITAT:

    „Allerdings ist wohl davon auszugehen, dass der Unterhaltungswert der PK geringer werden wird. „

    Wenn im Gegenzug der Unterhaltungswert auf dem Rasen steigt, kann ich damit sehr gut leben.

  232. Wenn der Schaaf-Wechsel die Meldung des Sommers war, könnte man sich eigentlich wieder hinlegen.

  233. Passieren gerade Idstein. Finstere Gegend.

  234. ZITAT:

    “ Hübsch häßlich…

    http://www.reviersport.de/2744.....abern.html

    Sieht gut aus! Nur der ZOO zahlt nichts….:-(

  235. ZITAT:

    “ Passieren gerade Idstein. Finstere Gegend. „

    Die Banlieues Frankfurts. Vorsicht da!

  236. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Allerdings ist wohl davon auszugehen, dass der Unterhaltungswert der PK geringer werden wird. „

    Wenn im Gegenzug der Unterhaltungswert auf dem Rasen steigt, kann ich damit sehr gut leben. „

    Hier das hatte ein Werder Fan im Eintracht Forum verlinkt, weil er mit dem Image aufräumen wollte, dass es unter Schaaf zwingend langweilig in den PK’s wird:

    http://www.transfermarkt.de/be.....d_id/38243

    Wie hat Schaaf doch gestern so schön gesagt im Interview: Wir müssen ihn erst kennen lernen.

    Natürlich ist er nen ganz anderer Typ als Veh und wird da sicher nicht in Lachanfälle ausbrechen wie man es vom Armin manchmal gesehen hat. Aber zu ner entlarvenden Antwort auf ne doofe Frage ist der allemal in der Lage. Vielleicht nur nicht so selbstverliebt, dass er dann selbst drübber lacht.

    (Auch wenn das bei Veh durchaus Charme hatte und nicht negativ gemeint ist)

    Wenn ich ne Prognose wagen müsste um die Zukunft der PK’s zu beschreiben, würde ich sagen die werden etwas weniger albern. Aber Unterhaltungswert traue ich Schaaf schon zu. Auf dem Platz und in der Öffentlichkeit.

  237. Jessas, gegen Atlético sind die Jungs von Schalke ja nahezu eine Raiffeisenaußenstelle.

    http://www.goal.com/de/news/10.....ys-darling

  238. ZITAT:
    “ schusch, klasse. mit nem boot zum auswärtsspiel nach venedig. man darf ja wohl noch träume haben. nach porto. „

    Die ham jetzt auchn Russen. Der will denen ein Stadion am Festland bauen. Das ist in etwa so Bad Vilbel.

  239. @243

    Das Mißverständnis ist beiderseits. Ich glaube kaum, dass HB dagegen wäre, Schulden zu machen, um sie in Beton (sic) zu investieren. Dass Du es in Betracht ziehst, um Geld langfristig zu investieren, mag sein, dass es hier niemanden gibt, der den Schalker Weg beschreiten will, möchte ich aber bezweifeln.

  240. Soviel zum Thema FF bei der Uefa.

    Irgendnen Schmäh hat PSG wohl gefunden,

    um die UEFA schön vorzuführen zu kommen.

    Passt irgenwie zu dem verlinkten Artikel von Tom heute morgen,

    auch wenns da eher um d.Bundesliga ging.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....paris.html

    @Tom:Auch wenn ich manchmal denke muß es wirklich so lang sein finde ich d.Meinungsäußerungen sehr treffend.

    Danke dafür.

  241. @243 (Skylark):

    So ist das, genau so. Ich sehe TS als eine große Chance für die Eintracht, auch mittelfristige Zielsetzungen kompetent und nachhaltig zu verfolgen. Dafür müssen aber die Verantwortlichen in Verein und Fußball AG „in allen Bereichen“ (Quelle: Skibbe) den Boden bereiten und damit nicht „zeitnah“, sondern sofort beginnen. Die diesbezüglichen Themen haben wir bereits intensiv diskutiert und sollen hier nicht wiederholt werden. Aber wenn die lange Sommerpause nur dazu genutzt werden sollte, sich um den einen oder anderen „namhaften Spieler“ zu bemühen, die Verbesserung der notleidenden „Basics“ jedoch nicht endlich in Angriff genommen wird, läuft das letztlich darauf hinaus, dass eine Perle (TS) vor die Säue (Bruchhagen/Bender/Fischer) geworfen wird. Jammerschade wäre das.

    Und damit der Kessel mal so richtig unter Dampf kommt: Sportdirektor Hübner sollte den Mut, den Ehrgeiz und das Rückgrat haben, mal alles aufzuschreiben und zu kommunizieren (!), was in den verschiedenen Bereichen aus seiner Sicht in den nächsten zwei bis drei Jahren erreicht werden muss, um zukünftig verbesserte Grundlagen für einen erfolgreicheren Profi-Fußball etablieren zu können. Das muss er als Sportdirektor leisten, ohne Wenn und Aber.

  242. „Der von dir erwähnte Abstieg hätte übrigens sehr leicht verhindert werden können, wenn man in einer Situation wie im Winter 10/11 gehandelt hätte.“

    Siebter. 26 Punkte. 16 Punkte vorm Relegations- und 18 vorm Abstiegsplatz (hoffe, ich hab‘ alles richtig rekapituliert).

    Leider hatten wir schon damals keinen Hellseher als VV.

  243. Saufen in Belek, keine IV . Hätte keines Hellsehers als VV sondern einfach eines Hinsehers bedurft.

  244. Dem HSV haben heuer 27 Punkte zum Klassenerhalt gereicht. Nee Leute. Die Rückrunde 2011 war eine Verkettung unglücklicher Umstände, die so nicht vorhersehbar war. Und bleibt mir endlich mit Belek gestohlen.

  245. man sollte aufhören, den Sand in den Kopf zu stecken

  246. „Die Flut hebt alle Boote und lässt so manchen Verein „an uns vorbei treiben“.

  247. Neuer Tagebuch Eintrag von JCM.

  248. ZITAT:

    “ Neuer Tagebuch Eintrag von JCM. „

    Na endlich!

  249. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Neuer Tagebuch Eintrag von JCM. „

    Na endlich! „

    Thema ist aber die Eintracht und nicht N11! ;-)