Eintracht Frankfurt 1. FC Nürnberg – Eintracht Frankfurt

Pokalticket

Ich tu’s wirklich. Ich schaue mir ein Gastspiel der Eintracht im DFB-Pokal bei einem Bundesligisten an. Die letzte Begegnung dieser Art endete mit einer 0:4 Schlappe. Damaliger Gegner: Der 1. FC Nürnberg, wer würde sich nicht erinnern? Womit wir elegant die Kurve von der Abbildung eines Pokal-Tickets zur heutigen Begegnung der Fußballbundesliga bekommen hätten.

Das man in Cottbus gewinnen kann, hat gestern der MSV Duisburg bewiesen. Das man in Nürnberg gewinnen kann, haben in dieser Saison schon Karlsruhe, Bremen und Leverkusen gezeigt. Und Hannover hat bei den Franken immerhin einen Punkt geholt. Einen Punkt hat der 1. FC Nürnberg also bisher in seinen Heimspielen erzielt. Einen Punkt.

Und jetzt kommt die Eintracht.

Ich mag gar nicht hingucken. Deshalb werde ich mir heute erstmal die Zwote des VfB Stuttgart beim FSV Frankfurt geben. Eine Begegnung der Regionalliga Süd. Für die zweite Halbzeit der Bundesliga wird sich irgendwo ein Plätzchen vor einem Fernseher finden. Und wenn ein PC in der Nähe ist, werde ich meinen Senf hier abgeben. Unqualifiziert, subjektiv und völlig unreflektiert. Wie es meine Art ist – und bleibt.

Schlagworte:

111 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. traber von daglfing

    Genau!

    …”Unqualifiziert, subjektiv und völlig unreflektiert…”

    Wechhaun! ;-)

  2. Eigentlich können wir heute nicht punkten. Es geht uns zu gut. Wenn der letzte Druck fehlt und der Sprung in (mehr oder weniger) lichte Höhen möglich ist, wurden wir meist enttäuscht. Wir verharren dann lieber da, wo wir schon mehr oder weniger lang sind.

    Natürlich können wir heute punkten. Nürnberg angeschlagen, die Eintracht nach dem Leverkusen-Spiel im Aufwind, Inamoto als stabiliserender Faktor zurück, ein Amanataidis, der vor Selbstvertrauen platzen müsste, die Bank voll mit potentiellen Stammspielern (Chris, Takahara und (oder) Weissenberger, Heller).

    Die Eintracht könne die Überraschungsmannschaft der Saison werden, hört man immer wieder mal. Heute könnte sie die Weichen dazu stellen.

    Und genau das beunruhigt mich. Irgendwie komisch.

  3. Nicht komisch, Tom. Völlig normal. Weil Du die Eintracht kennst.

  4. ..andererseits gibts in dieser Saison insgesamt wohl mehr Auswärts- als Heimsiege, diesem Trend will sich sicher auch unsre zeitgenössische SGE nicht verschließen.

  5. Und das Schöne am Fußball ist und bleibt, dass man vorher nie weiß, wie’s hinterher ausgeht.

  6. Ich fasse es nicht. Immer wieder dasselbe.

    War gerade für die noch schlafende Sippe Brötchen holen und für mich einen Tippschein ausfüllen. Auf dem habe ich für das Eintracht-Spiel eine “2” gesetzt.

    Unqualifiziert, subjektiv und völlig unreflektiert, in völliger Verdrängung von dem, was mir mein Bauch eben noch zurief (siehe @ 2).

    Und das, obwohl ich die Eintracht doch angeblich kenne (@ 3).

    Hier stehe ich. Ich kann nicht anders.

  7. Schööööööööööööön. ;)

  8. …sag ich doch, ich habs doch gesagt…..

    mal was anneres: was is das denn fürn Vogel auf der BVB-Karte ? so sehen die nie aus wenn man die beim Fußball trifft.

  9. Habe ich mich auch schon gefragt. Vielleicht ein Jugendbild des Thomas Doll? Rechts daneben steht: “Der 12. Mann: Wir sind schwarz-gelb”. Merkwürdig.

  10. Zitat meines Herrn Papa zum 12. Mann:
    “schwarze Fies und gehle Zäh des sin die Fäns vom Bähvaubäh”

  11. @ 8
    Dieses Bild eines BVB-Anhängers wurde am 6. Mai 2006 im Dortmunder Westfalenstadion aufgenommen, es lief die 54. Spielminute .. Du, du, du, du, duu, ri, ri, ri, ri, rii,
    cha, cha, cha, cha, chaa, Du-Ri, Du-Ri Cha!

    @ Tom
    Du hast alles richtig gemacht! Wenn man neugierig bleibt, entdeckt man noch nach Jahren interessante Seiten am Partner. Und heute endecken wir halt mal, wie eine bis in die Haarspitzen motivierte Eintracht-Mannschaft die verunsicherten Nürnberger ins Tal der Tränen stößt. Mal was ganz Neues.

  12. schaumerma (11), schöner Vergleich mit dem Partner, habe aber so meine Bedenken.

    Wenn man neugierig ist, entdeckt man interessante Seiten am Partner, ja, interessante gibt’s jede Woche, aber wirklich NEUE??? Das wäre ja nur der Fall, wenn sich der Partner geändert hat. Wenn er sich ändert, hat man ihn vielleicht gar nicht mehr so lieb, oder.

    Mir geht’s eher wie Tom. Kann eigentlich nichts passieren: verunsicherter, enorm unter Druck stehender Club, Eintracht gut in Schuss, Kader und Aufstellung ganz OK.

    Eben deshalb, Konjunktive (könnte, müsste doch eigentlich), aber böse Vorahnungen. Fast wie nach dem HSV-Spiel und vor der Partie in Cottbus.

    Ein Punkt ist eigentlich zu wenig, aber für das Eichhörnchen Eintracht, das für den kalten November vorsorgt vielleicht OK. Mir wäre ein dickes Punktepolster viel lieber. Hab gerade meinen Tipp noch mal geändert.

  13. Mein persönlicher Spielebeobachter und Sohn hat soeben das Haus verlassen und fährt jetzt mit dem garantiert alkoholfreien U-18-Fanbus nach Nürnberg. Darüber wird noch zu berichten sein. Die Jugend ist jedenfalls wie immer optimtisch.

    Da er sich unabgesprochen vorher noch 23 Brötchen für den Tag geschmiert hat, war ich nochmal beim Bäcker.

    Bin dabei erneut in mich gegangen und stelle jetzt auch meinen Blog-Tipp um.

  14. @ Fredi
    Also ich habe meine Eintracht auch dann noch lieb, wenn sie am Ende der Saison mit 50 Punkten in den UEFA-Cup einzieht ;-).
    Was macht eigentlich unser Beziehungstherapeut Jörg Löhr heute? Ist er in Nürnberg?

  15. @Stefan, viel Spaß in Doofmund. Die Sitzplatzkarte hättest du dir auch sparen können, denn die Anhänger der SGE pflegen bei Auswärtsspielen auch auf den teueren Plätzen meist nur zu stehen.Zeit zum sitzen bleibt ja auf der Hin – und Rückfahrt ;)

  16. Heute wär’ so ein Spiel, dass es jetzt besser geht. Also voller Selbstvertrauen auftreten, versuchen selbst das Spiel zu machen und die schwache Defensive der Nürnberger zu beschäftigen. Nur fürcht’ ich wird’s andersrum kommen: Spiel beruhigen, abwarten, Gegner kommen lassen, ihn stark machen, irgendeinen Bock bauen und schon ist’s passiert. “Der Mannschaft kann ich keinen Vorwurf machen” wird der ÜL nachher sagen. Ich schon, wenn wir wie eingangs beschrieben auftreten. Schwer vorstellbar bei FF. Aber schaunmermal.

  17. @ Tom
    “…und fährt jetzt mit dem garantiert alkoholfreien U-18-Fanbus nach Nürnberg.”

    So ähnlich wie:

    Wir spielen 442, mit Raute hinter der Doppelspitze, sind die gesamten 90 Minuten dabei, den Herrn Hans Meyer wieder in einen seiner berüchtigten Monologe hinein zu treiben und haun’ die Franken mit 4:0 aus ihrem eigenen Stadion…;)

    Hmm. Die Botschaft hör’ ich wohl, allein’ mir fehlt der Glaube. Viel Spass dem Filius.

    Wir machen uns jetzt auch auf den Weg. Forza SGE.

    Fredi und ff, vielleicht klappts ja auf eine Gerstenschale (eine darf ich, hoffentlich…Block 18, gell?)

  18. Richtig 18, Tassiedevil. Denke schon, dass a weng wos gedd. Versuche um 14.30 Uhr ff vor dem Eingang Gegentribüne zu treffen, um dann gemeinsam die notwendigen Vorkehrungen für das Spiel zu treffen. Glühwein erscheint mir fast sinnvoller als Gerstenschale angesichts der Temperatur. Warm anziehen!!!

  19. Also ich habe heute jedenfalls definitiv die richtige Tasse gewählt. Habe aber trotzdem nicht das Gefühl, dass es was ändert…

  20. @isabelle und tassiedevil

    ich möchte darauf aufmerksam machen, dass in Beitrag 17 über Gerstenschalen gesprochen wurde. Dies ist absolut nicht jugendfrei und sollte in einem solchen Forum tabuisiert werden. Ich gehe da wie immer mit gutem Beispiel voran :-)

  21. Ich weiß zwar nicht warum, aber ich habe ein gutes Gefühl. Wir werden gewinnen…Sag ich jetzt mal so.

  22. @6 Tom:
    Versuch’s doch mal anders rum: bei wichtigen Spielen vorher noch schnell 10 Euro oder so auf Siege des Gegners gesetzt. Die sind nämlich im Falle eines Eintracht-Sieges in Sekundenschnelle verschmerzt, und wenn’s halt doch schief geht, kannst Du Dir wenigstens mit den gewonnenen 40 Euro oder so den Frust wegsaufen.
    Wie? Macht man nicht? Gegen die Fanehre? Äh, ja, also ich würde sowas natürlich auch niemals tun, aber im Grunde…

  23. @21: Ich auch… 0:1 – heut trifft Ama, der hat noch Rückenwind vom Länderspiel. Muss jetzt los :)

  24. A propos 0:1 – Kann sich noch jemand an das 0:1 zu Zweitligazeiten erinnern? 9. Minute (ca.), Kopfball Epp nach Ecke. Damals waren Frankfurt und Nürnberg seit Wochen ungeschlagen, aber nur eine Siegesserie hielt – UNSERE!

    Nikolov hatte einen ganz starken Tag und Zico hat 2 Minuten vor dem Ende den Ausgleich weggegrätscht. Welche ein Tag!

    Jetzt wirds aber wirklich zeit…

  25. Heute in Nuernberg: Soto, 78min, flanke Streit uuf’n kopf ohne ge-labber ! Boing 0:1 Endstand ! 3?er ! 18 Punkte ! Siiiieg ! Heimfahrt ! Training ! Daaaaann gehts nach Dortmund, Ama, 81min., rechte ecke ! Schlusspfiff ! Siiiiiiiig und Weiiiider ! Ich werde wahnsinnig und am 34 Spieltag stehen wir Platz 5-9 ! AS geht net nach Schalski, da sie ihn net wollen ! Wir holen den DFB Pokal und spielen dann in Europa, mal wieder, doch diesmal holen wir auch noch den UEFA Cup ! Grosskotz ? Ne, SGE Fan ! Der Ball ist Rund und das Runde muss ins Netz ! Alles andere wird, war und wird legendaer !
    …uebrigens hab ich ein 3:0 gegen Leveschnusen getipped, der Bussfahrer hats mir zwar versaut aber WIR haben 3 tore gemacht ! Die keins ! Hab ein 0:2 fuer den MSV fuers Tippspiel abgegeben, mein erster tip ueberhaubt, 2 Punkte beim ersten spiel, jetzt warte ich drauf das der rest auch noch stimmt ! Dann werde ich sehen ob ich die Arschkarte bekomme oder…Ja, dann Wette ich das der Meister 2009 SGE heisst ! Groessenwahn ? Ne, selbstvertrauen ! Der Rest intressiert mich net ! Believe – Glaube versetzt Stadions !

  26. Fredi, ff,

    die sperren uns hier kalt aus.:)

    Keine Chance nach 18 zu kommen. Trotzdem, nein deshalb: Sieg.

  27. @24: Ein herrliches Spiel. Die Ecke schlug, glaube ich, Sobotzik. War ein Montagabendspiel, prächtige Stimmung, hinterher haben wir kalten Glühwein getrunken, weil alles andere schon weg war. Der Dienstag auf der Arbeit war überhaupt gar nicht schön.

  28. Aufstellung:

    Pröll
    Ochs Russ Kyrgiakos Spycher
    Streit Fink Inamato
    Takahara Meier
    Ama

    Taktik: Kontr. Offensive

  29. Scheint ja viel zu passieren.

  30. Taka 1:0

    So kann es weitergehen!

  31. Taaaaaaaaaaaaaaaaaaaakaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa !
    Jetzt hab ich die Arschkarte ! Danke ! Die hab ich gern !

  32. Gegentor und einen Verletzten. Nürnberg hat zur Zeit wirklich die Seuche. Finde ich schade. Soll sich schnellstens ändern. So ab heute 17.30 Uhr :D

  33. Tja, 1:1. Und kein Wunder, dass es ausgerechnet die Gurke von Charisteas macht.

  34. So schnell kann es gehen :(

    1:1

  35. Die Chinesen zeigen Hamburg-Stuttgart, die Engländer Bochum-Bayern :(

    Mit Live-Ticker ist man irgendwie immer soviel später dran :(

  36. Wieso pfeift eigentlich der Weiner, die Pfeife kann in der Kreisliga pfeifen, aber doch nicht in der Bundesliga. Eine der größten Schiri-Luschen die rumrennen…

  37. Abseitstor. Mensch…was los da?

  38. @39: Vielleicht, weil er Polizist ist und mit einem schwarzen Ledermantel wie ein GESTAPO-Mann aussähe?
    Nein, ernsthaft, finde auch, dass er schwach ist.

  39. Hamburg 2 Stuttgart 0

    Meister in ernsten Nöten.

  40. Wann lernt Streit, dass der Ball IN DAS Tor muss?

  41. TVU Player – GolTV Bochum-Bayern (1:1), das schau ich ohne sound und hoere DFL Radio ! Fussball Total !
    CCTV 5 auf SopCast oder TVants zeigt Hamburg-Stuttgart *Gaehan* (2:0)

  42. DFL Radio? Wo gibt es das?

  43. GEIL. Live Ticker schreibt, dass Jarolim flach am Tor vorbeischießt. Ich sage denen jetzt nicht, dass der Ball ungefähr am Lattenkreuz vorbei ist. Will ja nicht wissen, was bei denen dann hoch ist.

  44. Stuttgart Fan möchte man zur Zeit wohl auch nicht sein.

  45. Toll 2:1 Nürnberg

  46. Tja…die berühmten Minuten unserer SGE nach der Halbzeit diese Saison…

  47. Über den Elfer, den Herr Weiner da pfoff, wird noch zu reden sein. Gibt’s ja gar nicht…

  48. bye bye 1.
    das wars dann wohl.

  49. “hier kann man mal verlieren”

  50. Oh Mann – 11’er ! 3:1 jetzt schalt ich ab ! Genug ! Ich bin ein Grosskotz ! Alle Arschkarten fuer mich, Alle ! Eine 0 – Tschau !

  51. So. Ich mache dann was sinnvolles, nachdem die SGE das nicht macht.

  52. also mal wieder die aubaugegner variante gezogen.
    bleibt doch alles so wie immer.

  53. Meine Fresse 4:1, was is da los

  54. endlich wieder die Mannschaft von letzter Saison….

    Bruchhagen raus und Neuaufbau ohne Funkel, Meier, Ochs, Soto, Russ, Spycher, Amanatidis…….hab ich eine von den ober Luschen vergessen einzig die Japaner (Ina mit Einschränkung) und Streit sind Bundesliga tauglich!

  55. Hoffentlich geht Soto, am besten zum BVB, dann sind die die Schiessbude der Liga

  56. Jetzt fängts wohl wieder so an wie letzte Saison mit den Gegentoren…

  57. im ticker:

    “Unsere Fans feiern jetzt Yeboah und Gaudino.” “Uwe Bindewald schalalalala…”

  58. Was hatte der ÜL über den Club gesagt? Der Club befindet sich auf Augenhöhe mit der Eintracht! Wo hat der ÜL
    denn seine Augen ? Empfehle sofortige Augenoperation.
    Hatte 2:1 für den Club getipt. Hatte es da wohl noch
    sehr gut mit der Eintracht gemeint. Und die dicken
    Brummer kommen noch…….. Wo will denn der Soto bloß
    hin. HB meint das würde die SGE 2-3 Jahre zurückwerfen.
    Versteh ich nicht! Nur weil der mit Brachialgewalt mal ab und zu ein Kopfballtor macht ? Aber wie sieht es mit
    dem denn hinten aus ?

  59. Das ist ein Witz, jetzt trifft auch Kennedy…

  60. Ich schnaufe jetzt mal tief durch und sage zu dem Spiel bis morgen nichts mehr. Ist wohl besser.

  61. Ich liebe meine Eintracht. Ein verlässlicher Partner ist immer was wert. Bye bye Ali, bye bye Sotos. Wellcome Abstiegskampf. Der November beginnt im Oktober.

  62. Wie wärs wenn der Blazek auch noch mit nach vorne geht, so einfach kann man wahrscheinlich nie wieder ein Bundesligator machen…

  63. ich bin restlos bedient…funkel wohl auch: keine auswechslung kann ich hier nur als “strafaktion” deuten. gut so! die klatsche wird nachwirken!! das ding hat die mannschaft vergeigt – der trainer ist nicht unser problem!!

  64. Das Trauerspiel hat ein Ende

  65. Ich hab Hals, Bauch und Kopp!!!

  66. “Gegen uns ist es schwerer, Tore zu machen”
    “Wir sind insgesamt kompakter”
    “So leicht schlägt uns niemand”
    Achsoo

  67. Aber eine Aussage stimmt:”Nürnberg macht nicht nochmal 4 Tore gegen uns”

  68. Super Herr Funkel, Sie gehen noch so einem Spiel also nicht in die Kabine? Naja, ein richtiger Trainer gibt seinen Spielern nach so einer Vorstellung erstmal einen Einlauf. Übrigens hätte ich gerne mal die Kabinenansprache in der Halbzeit gehört, am besten aufzeichnen und bei Heimspielen immer in des Gegners Kabine abspielen….

  69. …uuf, grad zurueck vom Kotzen, Wuerg, gehe auch gleich wieder, nur noch eins:
    Ich bin ein richtiger Grosskotz, ein grossmaul, ja der Blog-G und das ganze Internet kann ueber mich lachen !
    Haette ich mich doch zusammen gerissen, nein, ich bin ein dummkopf ! Ich nehme alles zurueck !
    Alle Arschkarten an mich bitte richten !
    Ich glaube ich kauf mir ein Roehnrad und drehe dann so meine Kreise, so ganz doof !
    Ehrnuechtert bin ich gelandet in der realitaet, Ausch ! Nein, ich schreibs nichts ueber FF oder sonst wen, nein, ich schmeiss mich selber raus !

  70. War was? Schönes Wetter draussen, Herr Funkel macht heute wohl auch noch nen Spaziergang, ganz allein.
    Morgen wird dann analysiert.
    Heim fahren und ein knackiges Straftraining abhalten? Ach was, war doch nix.

    Wir sind Adrenalin führ unsre Gegner. HURRA

  71. Ich sitze hier in Gent, ca. 6 Trappistenbiere intus, nur den Ticker auf der Funkgurke gehabt, keine Kommentare gelesen, hab ergo gut reden. Ich will daher, ganz zurückhaltend, nur soviel sagen: FUNKEL RAUS!!!

  72. STEFAN: Bist du noch beim FSV? Warum bis du so still?

  73. @74 MadMaik sehr gut reflektiert! Ich fasse es nicht habe wirklich gedacht…wir gewinnen in Nürnberg dann 18 Punkte und dann läuft es. Sch… geblasen eigentlich hätte man es wissen müssen, aber ich denke langsam mehr ist mit der Schoppentruppe nicht drinne. Der Abstiegskampf hat begonnen, dass wir uns oben festsetzen können “Im ganze Lebe net”.
    Ich trink mir jetzt noch ein paar Bier und freue mich aufs Derby Gladbach – Köln am Montag, da kann ich genüsslich zuschauen..

  74. Wie absehbar der Ausgang des Spiels und wie einfach es doch ist, gegen eine Eintracht zu gewinnen, die sich nach Auskunft von AS so viel vorgenommen hatte. Ein solches Spiel anzuliefern, ist auch eine Charakterfrage. Bedenklich finde ich vor allem, daß die vermeintlichen Bänke – Pröll, Russ, Kyrgiakos und auch Streit – derartig schlecht spielen. Das hatte nix mit Buli zu tun heut. Da muß schlicht weg mehr kommen, sonst ist man nur Kanonenfutter und Aufbaugegner, und das für Mannschaften, die eigentlich am Boden liegen. Eigentlich bräuchte die SGE sich am nächsten Spieltag selber als Aufbaugegner, aber wahrscheinlich würden sie das vor lauter Selbstüberschätzung und mangels Einsatz auch vergeigen. Man kann auch aus Dummheit absteigen.
    Was ist das eigentlich was Sotos und Streit derzeit betreiben: Eigenwerbung, aktives Preisdumping? Die wollen International spielen…??!

  75. Musste kurz für family shoppen gehen und dann im Radio-Ticker dachte ich, ich verles’ mich…

    ALso ich zitter am ganzen Leib, mir reicht das jeztz langsam, der ganze Rotz und Dreck.

    Fassungslos und loser….

    SGE, DU KANNST MICH MAL!!

  76. …Oh Gott, BVB und FCB kommen noch und ich reiss mein maul so auf ! Ich nehme alles zurueck, stecke den finger in hals und kotze bis zum 34 Spieltag ! Wie gesagt, ich schmeiss mich selber raus !

    Was anders: Ich hab 14 Punkte im Tippspiel mit meinen ersten versuch, zweit bester, bitte sag mir doch einer das das stimmt !!! Ist das gut ? Oder bin ich auch heute nur ne eintagsfliege ! Summ Summ Summ…

  77. Als ob ich es geahnt habe (@ 2).

    Sie will es nicht. Diese Mannschaft will offenbar einfach nicht weiter nach oben. Lieber demontiert sie sich selbst.

    Mir fehlen die Worte …

  78. … kann man nur hoffen, dass stefan sich schon ins selige nirvana gesoffen hat.

    bei aller liebe zur sge, die mannschaft kann mir jetzt, wie schon in der letzten saison gestohlen bleiben.

    die leistung(sverweigerung) gegen cottbus ist also noch ausgebaut worden.

    wie soll man so eine truppe ernst nehmen?
    ich kann mir zwar nun auch keinen abstiegskampf mehr ohne eintracht vorstellen, aber mannschaften ohne charakter kotzen mich an, auch im eintracht trikot.

    fünf stück in nürnberg.
    uwe bindewald schalalala

  79. und alle: “UWE BINDEWALD schalalalala”

  80. Oh Mann. Oh Mannomannomann.

    Verständlich, dass Ihr hier alle sprachlos seid – ich bin es eigentlich auch. Aber: Errde drräht sisch – lebbe geht weida!

    Das war mal er die einzwietracht, wie man sie liebthasst. Inbrünstig.

    Die gute Geschichte war ganz klar auf seiten der Anderen, die Eintracht als der Topaufbauverein, FC Lebensfreude e.V.

    “Schön” natürlich auch die Premiere Berichterstattung, die vor dem Spiel nur einmal die SGE erwähnt und ansonsten nur über die armen, armen Nürnberger erzählt, sich aber dann nach dfem Spiel genüsslich am Versagen der eintracht labt und sich in den verlorenen Gesichtern vom Trainer und von spielern weidet – und die Moderatorin den Spycher ausquetscht – obwohl der auch nicht weiß was er sagen soll.

    Nun, liebe Blog-g-ler wir können jetzt anfangenweitermachen, die Mannschaft fertigzumachen und uns weiter im Selbstmitleid suhlen, sind wir ja gewöhnt und so.

    Nicht mit mir!
    Ich will nicht, dass hier bad vibrations entstehen, und jeder nur schimpft und sich auskotzen tut. Wir wissen es ja eh alle besser.

    Deswegen, liebe Profifussballer, Pippi ausen Augen und des mal so schnell wie Möglich durch _Taten_ vergessen machen, denn Ich fordere im Sinne von Homer J. Satisfaktion!
    Ich glaube daran, dass diese Manschafft uns am nächsten Freitag zeigen wird, was in Ihnen steckt. Wir werden sehen…

    Es könnt’ alles
    so einfach sein,
    isses aaaber nicht.

    Kopf Hoch an alle,
    viele Grüße und schönen Sonntag wünscht der Markus

  81. Die 2.Hz war ein Offenbarungseid. Was sich da die Abwehr erlaubt war nicht mal Regionaliga reif.

    Eine Frage stelle ich mir: WILL die Eintracht nicht nach oben?

  82. aane hab isch noch:

    Es hat nie jemand behauptet, des des einfach is mit de Eintracht.

    Und so gehts weiter –
    An jedem verdammten Spieltag.

  83. Von den beiden Japanern abgesehen hat heute scheinbar keiner der Spieler in rot-schwarz Bock gehabt. Mich würde mal interessieren, woran das lag.
    Was diese Arbeitsverweigerung sollte, ist mir ein Rätsel.

  84. Wohin muss ich Sotos fahren? Der BVB kann den von mir aus geschenkt haben. Und der Russ, so leid es mir für ihn tut, muss jetzt auf die Bank. Warum spielt man eigentlich mit 2 6ern, wenn man doch 5 hinten reinbekommt? Und was macht eigentlich Meier?

    EINTRACHT FRANKFURT
    Robin Hood der Bundesliga

    Meine Aufstellung für Freitag:

    Pröll
    Ochs Chris Galindo Spycher
    Inamoto
    Thurk Streit
    Weissenberger
    Amanatidis Takahara

    Schlechter als heute kanns ja gar nicht kommen!

  85. Die Mannschaft gibt einfach nicht mehr her. Platz 8-12 mer iss nicht. Wo war Meier? Keine Eier ! Der Mannschaft fehlt die Geilheit. Hoffe auf eine Reaktion am Freitag. Schönen Sonntag

  86. @2 Tom: Du hast es geahnt, gewußt, gefühlt….

  87. Nee, nach über 30 Jahren nur so ein Gekurke und dummes Gelaber… Nochmal 4 kriegen wir nicht, noe diesmla warens 5… klar war ja gegen einen Gegner auf Augenbrauenhöhe…

    Wir wärs mal mit Gegner auf Eierhöhe?????

    Quo vadis SGE!!!

  88. Gegen einen Gegner auf “Augenhöhe” kann man auch mal verlieren…

  89. Naja, die erste Hälfte sah sehr gut aus, wenn Taka nicht so knapp im Abseit steht heisst es 2:0. Und dann kommt die 2. Halbzeit und diese Bewegunslegastheniker Russ und Kyrgiakos machen alles kaputt. Der Ausgleich war schon lächerlich. Wieso stehen das plötzlich 4 Nürnberger vor dem Pröll? Der Ball hätte vom Pfosten hinspringen können wo er wollte, irgendeiner hätte den eingeschoben… Das ist nicht wirklich die Bezeichnung Verteidigung Wert!

  90. Schuldenfrei (und v.a. unaufgeregt) in die Zwote Liga!

  91. Unerklärlich wie eine Mannschaft, die in der ersten HZ noch ordentlich im Spiel war, sich durch Anfängerfehler selbst um die Punkte bringt. Wer je selbst gegen den Ball getreten hat kennt die Eigendynamik die sich nach zwei kurz hintereinander fallenden Gegentoren entwickeln kann.
    Das es die Mannschaft kann hat sie in den bisherigen Spielen, außer 1HZ in Cottbus gezeigt, deshalb abhaken und nach vorne schauen.
    LdW für mich ganz klar die ca. 5000 angereisten Frankfurter Anhänger die selbst nach dem 1 : 5 in der 87. Minute noch ihre Gesänge skandierten, die Mannschaft sollte sich am Einsatz ihrer Anhänger ein Beispiel nehmen und am kommenden Freitag diesen Kick so schnell wie möglich vergessen machen.

  92. …Busfahrer ans Roehnrad festknebbeln und vom Feldberg runterschubchen !
    Ooops, ich bin ja schon wieder am rum-maulen !
    Jetzt schliess ich mich ins Klo ein, Foto vom Busfahrer uebern Klodekel und dann kotz ich um die wette ! Wetten das ? Als ich vor ein paar wochen hier im Blog-G anfieng ueber den Russ(Cottbus/KSC) herrum zujammern wusste ich das der es schaffen wird sich selbst soooo ins abseite zustellen ! Heute schon wieder, aber jetzt will ich nicht mehr ! Auch ueber FF sprueche halt ich mich jetzt zurueck, es bringt nichts ! Ich bin dann doch nur der depp, ne ne, kein Grosskotz mehr !

    @2 Tom hat recht !

  93. Verstehe den “gefühlten Abstiegskampf” hier, aber der Realität entspricht das (noch) nicht! Ich bin zwar auch restlos bedient für heute, aber wie in 98 angedeutet: abhaken und weitermachen. Auch der Blog kann sich ein Beispiel an den mitgereisten Fans nehmen! Hey wir sind Fans der SGE und stolz darauf! (nur heute vielleicht nicht so..) Es bleibt dabei: Fan sein ist kein Wunschkonzert ;)
    jaja, so’n gelaber kann jetzt keiner hören wollen..

    Dennoch bin voll bei dir Anthony (87+89) alias Markus!

    Und wir werden uns wieder sehen am nächsten Spieltag – komme was und wer da wolle :)

  94. nun ja, hannover ist genau die art gegener gegen die wir in der derzeitigen verfassung überhaupt keine chance haben.

    es fällt den normal werktätigen einfach schwehr nachzuvollziehen, das mittelprächtige fußball-popper halt immer mal nur zwei drei gute spiele machen müssen, um dann (zitat ama) arbeitsverweigerung zu praktizieren.

    wenn wir 3:1 verloren hätten, wer das ja kein thema, aber der club hat die sge mit 5:1 deklassiert und damit sämtliche selbsteinschätzungen von mannschaft und trainer lächerlich gemacht.

    für mich ist das nicht die “normale” neiderlage, sondern schon der zweite offenbarungseid innerhalb weniger wochen. dazu von menschen, die sich permanent als ambitioniert und zielorientiert beschreiben.

    deshalb werde ich noch ein paar tage kotzen.

  95. @ 101 “wenn wir 3:1 verloren hätten, wer das ja kein thema, aber der club hat die SGE mit 5:1 deklassiert”

    Wo ist da der Unterschied ???? Eine Niederlage ist einer Niederlage und dafür gibt es immer 0 Punkte !!!!

  96. 3:1 – 5:1. Der Unterschied? Ganz easy: 2 Tore. Und nicht zu vergessen WER uns die inegeschenkt hat! Das war ja nicht Real oder Milan. Das was der 1. FC Nürnberg.

  97. @102
    Bei drei eins hat man verloren, wenn man fünfe gekriegt hat, hat mans sich aufgegeben. dann hat man in der niederlage keinen zusammenhalt gezeigt und quasi die hände gehoben.

    mannschaften mit charakter akzeptieren eine unvermeidliche niederlage und betreiben schadensbegrenzung.
    das hat man heute vermisst.

    man hat nicht nur verloren, sondern zum schluss standen verängstigte idividuen auf dem platz, die zufällig für das tragen des gleichen trikots geld bekommen.

  98. verstehe und stimme zu, da müssen sich einige ordentlich gedanken machen! das war mehr als nur eine einfache Niederlage, ganz klar!

    meine nur: SGE bleibt SGE und ich Fan! auch wenn ich kotzen muss…

    sollte es am Freitag wieder ein Debakel geben, könnte ich wahrscheinlich gar nicht so viel essen, wie ich kotzen wollte…

  99. Der Charakter zeigt sich in der Reaktion in den kommenden Spielen, oder eben auch nicht…

  100. aber stellt euch mal vor, wir wären Meister und nach 10 Spieltagen nur einen Punkt vor’m Abstiegsplatz – Grüße nach Stuttgart ;)
    Schadenfreude kann helfen, die eigenen Wunden zu vergessen..aber oh je, die kommen ja noch in’s Waldstadion und müssen aufgebaut werden..hm, Mist, Motivationsversuch misslungen.

  101. @Also eine Niderlage wäre so oder so schlimm gewesen, obwohl ich ja Befürchtungen hatte…

    Aber ob der ganzen Aussagen und der Situation durfte man insgeheim aus was hoffen.

    Nur ein 1:5 ist eine Klatsche! Man wurde deklassiert, auseinander genommen, das ist was anderes als ein 1:2, auch wenn unterm Strich auch Null Punkte stehen.

    Und, klar, lieber einmal 1:5 als von mir aus 5mal 0:1.
    Aber das ist alles Larifari.

    WIr haben voll eine auf den Sack bekommen und wer will nun noch daran glauben, dass wir uns an die Futtertröge ranpirschen?

    Wir stehen für ein Schluck Wasser an.

    Und diese illusionslosikeit kann ich heute nur mit Gerstensaft vernebeln…

  102. na dann prost.
    leider muß ich morgen arbeiten.

  103. Na klar, alles ist gut.
    Es spielt die nominell beste Mannschaft gegen
    den Pokalsieger des letzten Jahres auf Augenhöhe.
    Verliert tatsächlich nur 1:5.
    Der Übungsleiter ohne jede Vision geht
    sofort auf Tauchstation und wird geeignete
    Massnahmen zu seiner Jobsicherung garantiert
    nächste Woche ergreifen.
    Ich hasse dieses Mittelmass, das nur zur Liga-
    Sicherung von auf dem Fünfzehnten taugt.
    Schmeistt Ihn endlic raus, jede Saison grüsst
    doch das Murmeltier. – auch von hier.
    Achim

  104. @ Stefan: Falls Du irgendwann wieder hier im Blog auftauchst: Bitte setz’ den UAF endlich auf -150. Wer nach einem 1:5 beim Tabellenvorletzten (!) tatsächlich noch so tut als sei er/sie unaufgeregt gehört gefeuert. Unaufgeregte raus! Aber alle!