NullNull Ätschibätschi!

Der Rasen geht kaputt. Foto: Stefan Krieger.
Der Rasen geht kaputt. Foto: Stefan Krieger.

#Gedächtnisprotokoll: Gestern, kurz vor der Abfahrt ins Stadion, einem jugendlichen Bayernfan begegnet. Auf seine Frage, wohin ich fahren würde, die Antwort “zur Eintracht” gegeben. Rückfrage bekommen: “Gegen wen spielen die denn?”. Sofort realisiert, dass was gehen könnte.

Natürlich kann ich den kleinen Philipp verstehen, wenn er nach dem Spiel, Mimimi!, zu (#Gedächtnis)Protokoll gibt, der destruktive Gegner habe sich ja nur hinten rein gestellt, selbst gar nichts zum Spiel beigetragen, oder was auch immer in der Art er gesagt haben mag, der kleine Philipp, ist in Ordnung, sehe ich ja auch so, sowas will ich ja auch nicht haben, wir sind hier schließlich nicht in Darmstadt, Weiblein!, Männlein!, wir sind eine Weltstadt, Feingeister, hier wird mit edler Klinge gefochten, der gepflegte Pass gespielt, der Schlenzer in den Gibel dem Hammer aus 30 Metern vorgezogen, jederzeit, Philipp!

Aber, hör, mal, wenn ihr uns so kommt, uns mit Spielern vollkackt, von denen einer mehr kostet als der gesamte Jahresetat unserer Mannschaft, und davon auch noch ein paar, wie zum Hohn, auf die Bank setzt, wenn ihr denkt, das wäre der Sinn des Spieles, dann sage ich euch, dir, Philipp, nö, so war das nicht geplant, und von jetzt an werden wir uns gegen euch halt immer da hinten rein stellen, und kratzen, beißen, spucken, grätschen, stochern, rennen, bääääääääh. Und vielleicht machen es ein paar andere auch so, und irgendwann seid ihr öfters mal genervt, und dann lach ich mir einen, jedesmal.

Wird natürlich nicht immer klappen, aber in zwei Fällen von zehn vielleicht schon, und dann stehst du blöd da, Philipp. Natürlich hält euch das nicht auf, aber wir, die wir im Prinzip sowas ja auch nicht wollen, freuen uns wenigstens mal für ein paar Stunden. Weil wir euch ein ganz klein wenig geärgert haben.

Man ist ja schon mit wenig zufrieden. Zum Beispiel mit so einem NullNull der torlosen Sorte.

(Aber der Costa ist schon ein Brett, echt.)

Schlagworte:

509 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Zum Eingangsbeitrag passt die Aussage von Arturo Vidal. So dürfe man nicht spielen.. Also wir dürften das nicht.. Doch du Kapp. Mir dürfen das.

  2. 80 Prozent aller Mannschaften MÜSSEN so gegen die spielen. Und werden es auf Dauer auch tun.

  3. Defensiv spielen ist nicht verboten. Punkt. Ende. Verpiss dich Arturo.

  4. Vicequestore Patta

    Morsche Stefan,
    mit Deinen Eingangsbeiträgen bist Du ja ganz gut in Form zurzeit!

    “The drunken one” hat das gut taktisch gelöst gestern und die Mannschaft hat es umgesetzt. Es war ein Kackspiel zum Anschauen, aber ich habe jede Minute genossen, in der die Bauern keinen Schabernack mit uns treiben.

    Arturo Vidal: Scheiß Frisur!

  5. Meine Aue-Verstimmung ist aber immer noch nicht weg.
    Es stellt eher die Frage, wie geht es weiter? Gegen Hopp nächste Woche……. wie soll da der Matchplan aussehen?
    Waren die Schwächen der letzten Wochen reine Kopfsache?

  6. Natürlich ist dadurch nix besser. Aber das interessiert mich heute nicht.

  7. Huch. An Phillip L. hätte ich mich heute gar nicht abarbeiten wollen, wie kann man nur. Wir haben das kaputte Spiel kaputt gemacht, ein Gruß an Rio an dieser Stelle.

  8. Jeder macht halt mit seinen Möglichkeiten das Beste daraus. Die Bayern kaufen sich mit Scheiß viel Geld eine der besten Fußballmannschaften zusammen und wir machen wegen dem Scheiß wenig Geld die Schotten dicht. Ist doch gerecht

  9. Anerkennung für das über sich Hinauswachsen gestern und Abbitte wg. meiner Hasenfüßigkeit im Vorfeld.

    Nutzt aber nur, wenn punktemäßig mit engagierten Leistungen nachgelegt wird.

    Hoffe, dass das Spiel diesmal im Gegensatz zum Auswärtssieg in Hannover den Rücken stärkt und zwar zum Positiven und nicht zum Überheblichen.

    Lahm und Vidal: Gewöhnt euch dran. Eure Truppe macht den Wettbewerb kaputt, wir dafür euer Spiel, wenn möglich (sinngemäß vom SGE-Volker gestern schön beschrieben).

  10. Die Gegner sollten Spalier stehen, damit die Bayern jedes Wochenende mit möglichst wenig Aufwand zum Sieg kommen und sich für die Champions League schönen können. Es geht schließlich um den deutschen Fußball. Hat sich der Sammer schon geäußert?

  11. Frankfurt, die Hauptstadt des Verbrechens. Bezahlte Serienkiller verrichten ihr Handwerk vor den Augen tausender Zeugen.
    Und die klatschen noch Beifall!!
    Nein, nein, nein.

  12. Das war die Chelsea-gegen-Bayern-Taktik, nur leider ohne Drogba…
    Damals, bei dem Jose M., sagte man nicht, dass war eine taktische Meisterleistung…
    :-)

  13. Wenn man gegen die bisher KeineinenPunktAbgeber punktet braucht man sich nicht für die Taktik entschuldigen.

  14. ZITAT:
    “???”

    ??? zu Beitrag von worredau

  15. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ich nicke anerkennend

  16. Den Superstars aus Muenchen ist natuerlich nicht aufgefallen, dass wir in der 2. Halbzeit auvh Chancen hatten. Im uebrigen heiligt der Zweck die Mittel und ich bin heute mal wieder richtig stolz ein SGE Fan zu sein. Der Schrecken aller Totospieler???

  17. Den Superstars aus Muenchen ist natuerlich nicht aufgefallen, dass wir in der 2. Halbzeit auvh Chancen hatten. Im uebrigen heiligt der Zweck die Mittel und ich bin heute mal wieder richtig stolz ein SGE Fan zu sein. Der Schrecken aller Totospieler.

  18. Vicequestore Patta

    @12, emmapeel: War das wirklich der Mourhinho damals? Ich glaube, das war entschieden eher der Röb….
    aber die Miesmacher-Taktik ist hässlich, geil und erfolgreich!

  19. ZITAT:
    “ZITAT:
    “???”

    ??? zu Beitrag von worredau”

    http://sarkasmus-ironie-zynism.....de/ironie/

  20. ZITAT:
    “ich nicke anerkennend”

    Ich auch. Wir wissen aber alle, dass gegen Hoppelhausen nachgelegt werden muss, sonst war das Erfolgserlebnis für die Katz.

  21. Lahm ist verärgert? Dann haben die unsrigen ja alles richtig gemacht.

    Wobei: Irgendwer hätte dem auch ruhig noch in die Tasche pinkeln können.

  22. Vicequestore Patta

    @21, US: Wg. dem Punktekonto bin ich bei Dir.

    Ansonsten nicht. Moralmäßig war das ein absoluter Booster gestern Abend. Sie waren die Ersten, die diese Saison nicht gegen die Orks verloren haben. Die nicht untergegangen sind. Sie wissen jetzt wieder, das sie was können. Und: Plautzen-Armin erreicht seine Truppe offenbar noch. Andere Meinungen?

  23. Absolute Zustimmung zum Eingangsbeitrag! Das ist doch nur Notwehr. Die Bauern sollen sich halt aus unserem Sandkasten verp…. und sich größere zum Spielen suchen. Ätschiekalätschie!

  24. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ich nicke anerkennend”

    Ich auch. Wir wissen aber alle, dass gegen Hoppelhausen nachgelegt werden muss, sonst war das Erfolgserlebnis für die Katz.”

    Ach was, so als nichtswissender Otto Normalfan sollte man die Klappe halten und einfach nur mal demütig der Mannschaft danken dass Sie sich herabgelassen hat zu zeigen daß sie schon könnt, wenn sie nur wollt´

    (Nur für den Hessenadler)

  25. @23: Ja.

    Ich befürchte, die versinken jetzt wieder in Selbstzufriedenheit. Alle.

  26. Jetzt lasst mal die Kirche im Dorf. Einen Punkt gegen die Bauern ermauert. Gut und kein Abschlachten wir allethalben erwartet. Zudem gut für das Torverhältnis, wie gestern schon geschrieben.

    Bis jetzt bewegt sich die Mannschaft genau im erwarteten Verhaltensmuster. Bei leichten Gegnern in Arroganz untergehen und bei starken Achtungserfolge erspielen, weil grosse Bühne und so.

    Solange die nicht in den nächsten Spielen sich grundlegend mehr reinhängen und das Gegenteil beweisen, bin ich immer noch stinksauer über das Auftreten bislang in dieser Saison.

    Ich vergesse nicht.

  27. Vicequestore Patta

    Der Artikel im Mutterschiff trifft den Nerv ebenfalls erneut recht gut….

  28. @23: auch ja.

    Ob der Trainer die Mannschaft erreicht, ist bei so einem Spiel egal. Gegen Aue hätte er sie erreichen müssen.

  29. Chapeau übrigens für den Schiri und seine Gelbe für den Herrn Robben, der doch so schön geflogen ist für den klassischen Spielausgang eines eher suboptimalen Bayernspiels.

  30. Vicequestore Patta

    ZITAT:
    “Jetzt lasst mal die Kirche im Dorf. Einen Punkt gegen die Bauern ermauert. Gut und kein Abschlachten wir allethalben erwartet. Zudem gut für das Torverhältnis, wie gestern schon geschrieben.

    Bis jetzt bewegt sich die Mannschaft genau im erwarteten Verhaltensmuster. Bei leichten Gegnern in Arroganz untergehen und bei starken Achtungserfolge erspielen, weil grosse Bühne und so.

    Solange die nicht in den nächsten Spielen sich grundlegend mehr reinhängen und das Gegenteil beweisen, bin ich immer noch stinksauer über das Auftreten bislang in dieser Saison.

    Ich vergesse nicht.”

    Musste spontan lachen, wie ich das las. Das erwartete Verhaltensmuster. Hoffentlich können sie einmal ausbrechen aus demselben…

  31. Moin,
    die machen nie, was man erwartet. Und wenn man extra was anderes erwartet, als das was man eher erwarten möchte, dann machen sie das auch nicht. Erwartbar. Irgendwie ist aber dennoch alles erwartet normal – verlieren gg die Underdogs, Sternstunden gg die Großen. Folglich verlieren wir im Normalfall in Hoppelheim und/oder gg D98…

    Aber der verliebte Narr in mir schöpft natürlich schon wieder Hoffnung, auch wenn Aue noch grummelnd im Magen liegt…

    Meine Diva… *seufz* ;)

  32. Vicequestore Patta

    Hab das jetzt in Sport 1 auch gelesen, dieses peinliche Beschweren von Lahm und Vidal. Neuer dagegen: Frankfurt hat das clever gemacht.

    Bleibt zu hoffen, dass die Bauern nicht nur in Frankfurt gegen eine Betonwand fahren….

  33. Austrudeln in Sinsheim statthaft, da angepeilter Punkt aus beiden Spielen schon jetzt erreicht.

  34. Morsche
    allein wegen dem Robben hatten die keinen Sieg verdient. So darf man nämlich nicht spielen. Gesehen, Herr Lahm?

  35. @32
    Kurzfristig gelingt hin und wieder tatsächlich etwas Unerwartetes. Und das ist, wie gestern geschehen, sogar manchmal erfreulich. Mittel- und vor allem langfristig ist es allerdings vorhersehbar und erwarten sollte man eher nichts.

  36. Aus meiner Froschperspektive ist es so, dass ich so einen gefühlten Sieg auch als gelungene Teambuilding-Maßnahme werte. Sicherlich sollte man das jetzt nicht überbewerten, aber man sieht was man erreichen kann wenn man konzentriert weiterspielt und sich nicht kirre machen läßt. Möglicherweise hätte ein Tor der Eintracht dem Spiel nicht gut getan, also unserem.
    Tot scheint die Mannschaft jedenfalls noch nicht zu sein.

    Und nun warte ich auf den Beitrag von Tom:-)

  37. Schlechte Verlierer..

  38. Schöner Eingangsbeitrag. Und ja, der Costa ist ein Brett. Wahnsinn schnell, den hält keiner. Allerdings kamen seine phantastisch geschossene Flanken nie an…weil da nie einer stand;-)

  39. ZITAT:
    “Möglicherweise hätte ein Tor der Eintracht dem Spiel nicht gut getan, also unserem.”

    Versteht vielleicht nicht jeder, sehe ich, der momentanen Situation geschuldet, aber exakt so.

  40. ZITAT:
    “ZITAT:
    “???”

    ??? zu Beitrag von worredau”

    Serienkiller!
    Im Stadtwald, Mensch!

  41. Diva Capricieuse

    Was heißt denn hier kein Fußball oder so könne man nicht spielen? Was für ein Quatsch! Ich verstehe nicht mal ein “will ich hier nicht sehen”. Da krieg ich ja fast schon wieder Plaque. Genau das IST Fußball. Muss ich denen, die sich schnell und sicher den Bal zuspielen können, dabei hinterherrennen, so lange dieses Zuspielen auch noch völig ungefährlich ist? DAS wäre kein Fußball, sondern einfach nur unsagbar dämlich. Das Einer technisch besser ist, ist doch in jedem Sport der Welt so. Dann muss der Schwächere auf seine Chance lauern. Denn immerhin haben die unseren ja durchaus auch ihre Chance gesucht und auch deren Einige gehabt. Das ist für mich DER kleine aber feine Unterschied. Der Kampfsportler in mir sagt jedenfalls: “alles richtig gemacht”

    Der Glaube an die weiße Reiterei, die ales in Glanz und Glorie niedermäht, ist was fürs Kinderzimmer. (Womit wir wieder beim kleinen Phips wären.) Diesbezüglich sei an dieser Stelle, schließlich ist das hier ein Intellellen-Blog, auf Azincourt verwiesen.

  42. Zitat HR VT:

    “RIESIGE REAKTION” DER EINTRACHT

    Sportdirektor Bruno Hübner hat die
    Spieler der Frankfurter Eintracht nach
    dem 0:0 gegen Bayern München in den
    höchsten Tönen gelobt. “Nach der Prü-
    gel, die wir unter der Woche einstecken
    mussten, war das eine riesige Reak-
    tion”, spielte Hübner auf die miese
    Stimmung nach dem Pokal-Aus bei Erzge-
    birge Aue (0:1) an.

    Ach ja, war er der Herr schon wieder beleidigt? Die Eintrachtspieler sind Profis und wenns spielerisch nicht so läuft kann der Fan wenigstens verlangen das gekämpft wird. Da muß man sich nicht hinstellen uns so tun als wenn die Mannschaft zu Unrecht kritisiert worden sei. Hätten sie immer eine professionelle Einstellung gezeigt würden sie auch wesentlicher besser in der Tabelle stehen.

  43. Die Bayern sind es halt gewöhnt, dass sie notfalls – wenn es anders nicht geht – in der Nachspielzeit vom Schiri geholfen kriegen. Der ist ihnen aber gestern nicht auf den Leim gegangen.

    Ein Sieg der Eintracht wäre zwar glücklich gewesen, war aber durchaus möglich.

  44. ZITAT: “Möglicherweise hätte ein Tor der Eintracht dem Spiel nicht gut getan, also unserem.”

    Genau das habe ich heute nacht, als ich mir das ganze Spiel auf Sky noch zeitversetzt reingezogen habe, auch gedacht.

  45. Nicht ueberbewerten! Einfach Spass haben… *griiiins*
    Und der Sympathisant sympathisiert ja gerade auch ziemlich, wie man dem Eingabgsbeitra
    g unschwer entnehmen kann. Das wirklich Packende am Fussball ist und bleibt die Romantik.

  46. Neutral betrachtet alles richtig gemacht:
    http://spielverlagerung.de/201.....-das-denn/
    Und Neuer war einfach nur erleichtert, dass sein Halbpatzer uns nicht auch ein Tor beschert hat.

  47. Da jagt ja zur Zeit ein großartiger Eingangsbeitrag den nächsten. Bedankt.
    Deine Form, lieber Blogwatz, erscheint wesentlich konstanter als die der SGE.

  48. Halbpatzer!

  49. Ich muss zugeben, dass in dem Fall meine Schadenfreude sogar fast die Freude über das eine Pünktchen überwiegt.

    Eigentlich müsste es ja für ein Unentschieden gg. Bayern auch drei Punkte geben :-)

  50. Die Bayern solle froh sein, daß des net CL war. Ein Auswärts 0:0 kann tödlich für’s Rückspiel sein.

  51. Nachtrag: Natürlich ist jetzt nicht alles gut. Wenn man die kämpferische Einstellung nun jetzt ins Hoppenstedt-Spiel hinüberretten könnte…

  52. Apropos Halbpatzer. Meine Sitznachbarin hat mich gestern auf etwas aufmerksam gemacht.. Diese Hyänen die sie sich in geduckter Haltung mit ihren Riesenobjektiven hinter dem Tor platzieren… also diese .. nun ich sags jetzt nicht.. Diese Spezies hatte sich doch samt und sonders ( bis auf drei Ausnahmen) hinter dem Eintrachttor versammelt um auch ja kein Bayerntor zu verpassen und das erste Photo des bedauernswerten Opfers zu schießen.. Eine grausame Welt ist das. Meine Meinung !!!
    Aber Gott ist gerecht.

  53. Der Teilerfolg war wichtig für die Moral. Denn die Mannschaft hat gesehen, dass der Aufwand, den sie betrieben hat, auch belohnt wurde.

  54. ZITAT:
    “Apropos Halbpatzer. Meine Sitznachbarin hat mich gestern auf etwas aufmerksam gemacht.. Diese Hyänen die sie sich in geduckter Haltung mit ihren Riesenobjektiven hinter dem Tor platzieren… also diese .. nun ich sags jetzt nicht.. Diese Spezies hatte sich doch samt und sonders ( bis auf drei Ausnahmen) hinter dem Eintrachttor versammelt um auch ja kein Bayerntor zu verpassen und das erste Photo des bedauernswerten Opfers zu schießen.. Eine grausame Welt ist das. Meine Meinung !!!
    Aber Gott ist gerecht.”

    Eine Halbzeit so, eine Halbzeit so. Wie es sich gehört. Aber das hat du dann ja wieder nicht gesehen.

  55. linksdesrheinsist...

    Halte ja eher zum im Forum ungeliebten Verein, aber:
    DANKE SGE, die Meisterschaft ist wieder offen!

  56. ZITAT:
    “Halbpatzer!”

    Ganzpatzer wäre das direkte flache Abspiel zu Stendera gewesen.

    Der kleine Phillip rennt zu seiner Mama. Da haben wir ja alles richtig gemacht.

    Die machen den Wettbewerb kaputt und wir deren Spiel.

  57. ZITAT:
    “Neutral betrachtet alles richtig gemacht:
    http://spielverlagerung.de/201.....-das-denn/
    Und Neuer war einfach nur erleichtert, dass sein Halbpatzer uns nicht auch ein Tor beschert hat.”

    Was sind Zwischenlinien? Was mit Rauschgift?

  58. Es scheint, als hätten die Lieben am traurigen Dienstag nur den kommenden Freitag und die Bayern in der Birne gehabt.
    So kann man auch ein Teilpublikum und seinen Sportdirektor begeistern.

  59. Ich fand gestern übrigens den Beitrag von DPhil mit der assymetrischen Spielweise ziemlich gut… Neu ist diese Taktik übrigens nicht. So sah das Ende der 70er immer aus,wenn der VFL Bochum mit seinen Ruhrpottgrottenolmen um Kaczor, Tenhagen und Gerland hier antraten. Furchtbar und natürlich haben wir 0:1 verloren und es hat immer geregnet. Immer.

    In Vollendung habe ich diese Spielweise zuletzt bei Real gegen Atletico gesehen. Diese Pitbulls hätten Real fast den Nerv geraubt. Nun,auch dagegen wird irgendwann ein Mittel gefunden werden, aber für Bayern wird es in der CL zunehmend schwerer.

  60. Die bayerischschwäbische Rotweinpumpe bleibt also noch?
    Heute könnte er erhobenen Hauptes gehen.

  61. Gestern das Spiel mit einem Bayern Fan gesehen, nach dem Lahm Interview.

    Ich: ihr seid aber schlechte Verlierer.
    Er: ihr hab nicht gewonnen?!
    Ich: wie gesagt schlechte Verlierer.

    Gegen Hoffenheim die gleiche Taktik? Ich denke Nicht dass wir gegen hoffe was holen. Diva eben

  62. Zambrano gegen lewa, das passt, egal in welchem Trikot der daherkommt. Das war 90 Minuten durchkoreografiertes zermürben. Inklusive Sticheleien, ehrlichen Zweikämpfen, trashtalk, Schwalben. Bockstark. Genau sowas braucht man dann auch um einem Team was das komplette Spiel über im ballbesitz ist die Moral zu rauben. Die bekommen das alle mit, was mit lewa passiert und bekommen dann irgendwann das ihnen fremde Gefühl der Ohnmacht.

  63. Vicequestore Patta

    @42, Diva: Die Schlacht von Agincourt. Kein schönes, aber ein treffendes Gleichnis.

  64. Vicequestore Patta

    @42, Diva: Die Schlacht von Agincourt. Kein schönes, aber ein treffendes Gleichnis.

  65. Habe mir auf der Durchreise gerade mal Gleis 25 gegeben.

    Da sind Einige seit 12 Stunden Deutscher Meister. Mer freut sich dann doch herzlich mit.

  66. Vicequestore Patta

    @61, Gründel: Ich kann mich leider erinnern…

  67. Halbpatzer, Teilerfolg…
    Wussten Sie, dass Relativieren keine Erfindung von Enstein ist?

  68. Azincourt.. mal den CE fragen am Montag.. aber der ist ja jetzt Bayer und somit kein Engländer also Franzos und damit Opfaah

  69. ZITAT:
    “….Eigentlich müsste es ja für ein Unentschieden gg. Bayern auch drei Punkte geben :-)”

    “One point five.”

    http://www.sport1.de/fussball/.....-frankfurt

  70. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    wo ist der CE überhaupt? Noch Tränen trocknen?

  71. ZITAT:
    “Neutral betrachtet alles richtig gemacht:
    http://spielverlagerung.de/201.....-das-denn/

    “angeführt vom Traber Meier” …. was erlaube?

  72. Zu Vidal: in dieser Liga kannst du NUR SO gegen die was holen. Oder eben gleich die U23 schicken.

    Und nur so merken die Leute irgendwann, dass das langweilig ist.

    Aber so lange sie unterhalten werden, wohl eher nicht.

  73. ZITAT:
    “Die bayerischschwäbische Rotweinpumpe bleibt also noch?
    Heute könnte er erhobenen Hauptes gehen.”

    Was für eine Königslösung !
    Hernach gäb’s amnestierte Helden und einen Glimmer von Zukunftsoptionen.

  74. ZITAT:
    “ZITAT: “Möglicherweise hätte ein Tor der Eintracht dem Spiel nicht gut getan, also unserem.”

    Genau das habe ich heute nacht, als ich mir das ganze Spiel auf Sky noch zeitversetzt reingezogen habe, auch gedacht.”

    Nö so ein Tor in der 95. Minute hätte ich genommen….

  75. ZITAT:
    “Azincourt.. mal den CE fragen am Montag.. aber der ist ja jetzt Bayer und somit kein Engländer also Franzos und damit Opfaah”

    In einer Nussschale (Achtung Anglizismus!): die Reiterei der Froschfresser wollte die Frittiertenmarsriegelfresser in Glanz und Glorie (ritterlich halt) niederreiten, blieb im Schlamm stecken, stand sich selber im Weg rum und wurde von den englischen Bogenschützen niedergemetzelt (wenn ich richtig erinnere). Oder annersder: lasst doch die Bajucken in Schönheit sterben. Trottel, welche.

  76. ZITAT:
    “Schöner Eingangsbeitrag. Und ja, der Costa ist ein Brett. Wahnsinn schnell, den hält keiner. Allerdings kamen seine phantastisch geschossene Flanken nie an…weil da nie einer stand;-)”

    Yep – mein Sitznachbar meinte bei einem seiner erstaunlichen Sprints (mit Ball), es solle doch endlich einer neigrätsche. Für den benötigt man allerdings Distanzwaffen.

  77. ZITAT:
    “ZITAT:
    “….Eigentlich müsste es ja für ein Unentschieden gg. Bayern auch drei Punkte geben :-)”

    “One point five.”

    http://www.sport1.de/fussball/.....-frankfurt

    Na ja, der halbe Punkt ist ja durch das bessere Torverhältnis (Null anstatt minus Klatsche) praktisch schon gewährleistet, wie auch Stobbe gestern hier schon zitiert wurde.

  78. Also diese 5 (!) Minuten, unfassbar..
    Das erinnerte stark an unschöne Mielke Zeiten, wo der Stasiclub solange nachspielen konnte bis es genehm war.

  79. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    “Yep – mein Sitznachbar meinte bei einem seiner erstaunlichen Sprints (mit Ball), es solle doch endlich einer neigrätsche.”

    brüllte mein Unbedarfter auch. Musste ihn aufklären. Ist halt ein Kreuz, wenn man den Durchblick hat und die annern nicht.

  80. Spricht die Dünnhäutigkeit, die einem allenthalben im Internet und realen Leben von Bayernfans nach dem ersten Punkteverlust entgegenschlägt, eigentlich für eine Angst, dass sich jetzt wirklich alle ein Beispiel an unserer Spielweise nehmen?

    Sollte dies so kommen wäre die wöchentliche bayuvarische spaßveranstaltung nämlich tatsächlich in Gefahr. Nicht die Meisterschaft, aber zumindest dieser torreigen ginge dann wohl ab.

  81. AZINCOURT:nicht zu vergessen,es waren 10000 edle Franzosen gegen 500 englische Bogenschützen so sagt man zumindestens.

    Und nun zum Spiel: Irgendwie hatte ich in den letzten Tagen das ungute Gefühl, dass hier mal wieder eine Frankfurter Mannschaft ihren Trainer loswerden möchte (hatte so ein 0 zu 6 in Erinnerung gegen Werder). Was mich aber beruhigte War die erste Szene von Aigner. Klare Aussage. Wenn ihr heute gewinnen wollt, wird es weh tun. Und das haben sie auch durchgehalten. Wünsche mir mehr Aigner und weniger Russland und dann wird das schon, heißt nicht reden sondern einfach mal machen.

  82. Grsm Russ nicht Russland

  83. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    @Kärber – ich kann heute leider net. Man hat mit einen Handwerkstermin reingedrückt. Lass uns verschieben auf ein Spiel gg. Fallobst und dann bei jedem Heimtor ein Schnäpschen.

  84. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    “mir” net “mit”

  85. Schön in der vollbesetzten Kneipe gestern der Aufschrei als die Nachspielzeit erkennbar wurde. Für diese himmelschreiende Ungerechtigkeit wären die Leute auf die Barrikaden gegangen! So entstehen Revolutionen.. ;-) ₩

  86. Wer gegen die Bayern spielerisch etwas reißen will bekommt den Bobbes aufgerissen und darf sich danach die unglaublich arroganten Statements von Pep und co anhören
    Da ist heute das mimimi von Lahm ja fast schon ein Ritterschlag. Hoffentlich rafft die ganze Liga jetzt wie die zu behandeln sind. Nämlich als Aussenseiter der Liga. Jemand dem man Wochenende fur Wochenende aufzeigt was man von ihne hält.
    Btw. Darmstadt hätte beinahe mit der Spielweise auch ihren Erfolg gegen die verbuchen können. Haben halt ein scheiß Tor gefangen. Wir haben das 95 Minuten konsequent durchgezogen. Ohne einzubrechen. Das fand ich schon beeindruckend

  87. ZITAT:
    “Also diese 5 (!) Minuten, unfassbar.”

    Das stimmt allerdings. Wahnsinn. Ich habe ja – wie bereits mehrfach erwähnt – mir das Spiel heute nacht in voller Länge zeitversetzt reingezogen, wohl wissend, dass es 5 Min. Nachspielzeit gab. Außer der einen Verletzungs-Simulation von Zambrano habe ich keine Rechtfertigung für eine solch lange Nachspielzeit gefunden. Vielleicht war meine Wahrnehmung ja auch schon etwas getrübt.

    Aber auch der TuT war ja völlig aus dem Häuschen, als der vierte Mann seine Tafel zückte.

  88. ZITAT:
    “Schön in der vollbesetzten Kneipe gestern der Aufschrei als die Nachspielzeit erkennbar wurde. Für diese himmelschreiende Ungerechtigkeit wären die Leute auf die Barrikaden gegangen! So entstehen Revolutionen.. ;-) ₩”

    Was glaubste was im Stadion los war.

    Hoffentlich hat die Bundesliga ganz genau hingeschaut wie man den Bayern den Spaß nehmen kann.

  89. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    die 5 Minuten waren wohl einem Anruf des Uli ausm Knast geschuldet.

  90. ZITAT:
    “@Kärber – ich kann heute leider net. Man hat mit einen Handwerkstermin reingedrückt. Lass uns verschieben auf ein Spiel gg. Fallobst und dann bei jedem Heimtor ein Schnäpschen.”

    Du arbeitest an den Wochenenden auf Nachbarschaftshilfebasis als Handwerker?

  91. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    fast richtig

  92. ZITAT:

    Aber auch der TuT war ja völlig aus dem Häuschen, als der vierte Mann seine Tafel zückte.”

    Ich verstehe auch gar nicht, was alle gegen TuT haben. Der ist wenigstens originell im Vergleich zu den anderen und der Eintracht eigentlich doch ganz wohlgesonnen. Gut, er ist jetzt kein Buschmann, aber ich amüsier mich bei TuT immer ganz gut.

  93. Die 5 Minuten,ja. Ansonsten war uns der Schiri doch sehr wohl gesonnen.

  94. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    wir wärs am 27.11, Freitag abends, gg. Alsbach? Fallobst am Abstiegsrang.

  95. @ 61 HG Vielen Dank für die Blumen. Und Du hast absolut recht. Die Taktik, sich einzuigeln und den Gegen durch Nadelstiche zu ärgern (was bei uns gestern ja auch fast geklappt hätte), ist absolut nicht neu.

    Ich frage mich halt, ob wir nicht davon ausgehen müssen, dass diese assymetrische Spielweise sich zu einem vorherrschenden Modell entwickelt. Da die Schere zwischen den wirtschaftlich starken und den wirtschaftlich nicht so starken Vereinen immer weiter auf geht, bleibt den Teams von letzteren wahrscheinlich gar nichts anderes übrig als sich einzumauern.

    Die Geschichte von militärischen Konflikten zumindest hat gezeigt, dass die Übermacht einer Seite fast immer die Folge hat, dass die andere Seite das offen geführte Gefecht vermeidet und versucht, durch durch Zermürbung und kleine Angriffe zum Erfolg zu kommen, bekanntetes Beispiel ist hier der Vietnamkrieg.

    Dann stellt sich aber die Frage, ob Armin Vehs vor der Saison propagierter Ansatz “Ballbesitzfußball” für eine “Mittelmacht” wie Eintracht Frankfurt der richtige ist, den er ist letztlich der Versuch eines symmetrischen Gefechts mit dem Gegner. Ich fürchte, dass wir dabei weder gegen die Großen noch gegen die Kleinen viel gewinnen können. Denn erstere sind uns spielerisch überlegen, weshalb sie ein symmetrisches Gefecht tendenziell gewinnen werden (vgl. Spiel gegen Gladbach). Letztere nehmen die Bataille gar nicht an, kämpfen asymmetrisch, und dann wird es für uns so schwer wie für die Bayern gegen uns (vgl. Spiel gegen Ingolstadt).

    Sorry, ist mal wieder etwas ausführlich geworden ;-)

  96. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    “Sorry, ist mal wieder etwas ausführlich geworden ;-)”

    warte mal, bis Tom einen kurzen Gedankengang niederschreibt

  97. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    uuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuund

  98. @97 Interessanter Ansatz. Die Frage ist nur, wie man selbst gegen Ingolstadt hätte spielen müssen. Die Bayern haben gestern imho viel zu viel durch die Mitte probiert, vor allem in der zweiten Hälfte. Die stehende Mannschaften knackt man am Besten über außen. Kennt man ja,

  99. ZITAT:
    “die 5 Minuten waren wohl einem Anruf des Uli ausm Knast geschuldet.”

    Hat der 60er neben mir auch sofort gesagt.

  100. Tschuldischung

  101. Vicequestore Patta

    @D Phil: Der Infanterieschule des Heeres entsprungen? Ist aber was dran an den Ausführungen…

  102. ZITAT:
    “wir wärs am 27.11, Freitag abends, gg. Alsbach? Fallobst am Abstiegsrang.”

    Zu kalt.

  103. @uwebeinvompilz [53]
    ZITAT:
    “Nachtrag: Natürlich ist jetzt nicht alles gut. Wenn man die kämpferische Einstellung nun jetzt ins Hoppenstedt-Spiel hinüberretten könnte…”
    Veh scheint da auch mit Recht etwas skeptisch zu sein. Angeblich äußerte er nach dem Spiel. “Das ist mir alles zu extrem. Es wird eine gefährliche Stimmung erzeugt.” (Revolverblatt)

  104. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “wir wärs am 27.11, Freitag abends, gg. Alsbach? Fallobst am Abstiegsrang.”

    Zu kalt.”

    haben die keinen VIP-Bereich mit Logen?

  105. @Diva
    “ZITAT:
    “die 5 Minuten waren wohl einem Anruf des Uli ausm Knast geschuldet.”

    Hat der 60er neben mir auch sofort gesagt.”
    Bei den (älteren) 60igern gibt es schon Extremos. Habe kürzlich so ein bayerisches Exemplar kennengelernt. Ihn interessierte überhaupt nicht mehr, was in der Buli so los ist – außer: Haben die Bayern mal einen abbekommen???? 60iger Ergebnisse nimmt er nur noch nebenbei zur Kenntnis, so frustriert ist er, aber trotzdem ein netter Geselle.

  106. Morsche, mein lieber Heinz. Da bin ich :-).

    Obwohl ich mich eigentlich doch in Demut und peinlich berührt zurückhalten wollte, nachdem ich gestern noch den ganzen Tag über in der Firma aus vermeintlichem Selbstschutz und zur Wahrung meines Rufs als ausgewiesener Eintracht-Experte mit dem aus der FAZ geklauten Kalauer “Nach der Blamage ist vor dem Debakel” hausieren gegangen bin. Unter Weglassen des Fragezeichens. Des Johlens des Publikums war ich mir sicher.

    Selbstverständlich tätige ich solche Aussagen nicht, ohne vorher ausführlich Blog-G studiert zu haben. Dort wurde im Eingangsbeitrag noch wohl begründet und nachvollziehbar die “Kapitulation” ausgerufen und Stefan erklärte es aus nachvollziehbaren Gründen für völlig unvorstellbar, dass gegen die Bayern in dieser Situation auch nur ein Pünktchen im Entferntesten herausspringen könnte. Alle Experten – mich selbstredend eingeschlossen – stimmten ihm aus vollem leiderprobten Herzen zu und begründeten das auch in gefühlt hunderten von ausführlichen und mehr oder weniger gut begründeten Beiträgen.

    Und jetzt das. Aus und vorbei. In den Papierkorb. Die Eintracht-Welt muss – “Ätschibätschi!!” – mal wieder, zur Abwechselung leicht euphorisch um- und neugeschrieben werden. Zumindest bis zum nächsten Spieltag. Kostbare Lebenszeit mal wieder vertan in der leiderfüllten Beschreibung des unausweichlichen Niedergangs des Vereins des Herzens. Gut da stehen jetzt natürlich die gestern noch einsamen Streiter des unerschütterlichen Optimismus. Wie der Herr Gründel, der – Höchststrafe! – mit der Ankündigung eines Eintracht-Erfolges vor dem Spiel gar keinen Widerspruch mehr auf sich zog, sondern nur noch Mitleid (“Ach Heinz ….”).

    Wobei man fairerweise anmerken muss, dass die Körpersprache des Heinz vor dem Spiel auch nicht unbedingt Siegesmentalität ausstrahlte. Blass und sorgenvoll saß er da neben Petra auf seinem Armesünderbänkchen im 43-G in Erwartung des Unabänderlichen, während es unten von den Stehrängen tönte: “Wir wollen euch kämpfen sehen!”. Dabei waren die Herren Spieler noch gar nicht auf dem Platz erschienen ….

    Die simple Fußballweisheit, dass eben doch jedes Spiel anders ist und seine eigene Geschichte hat und sich aus dem Vergangenen eben doch nur bedingt ablesen lässt, was im nächsten Spiel passiert, ignorieren wir eben alle konsequent und andauend. Obwohl Eintracht Frankfurt doch Eintracht Frankfurt und daher eine Wundertüte ist.

    Ein ganz ganz wichtiger Sieg jedenfalls für die angeschlagene Moral der Truppe. Denn gestern hatte die Eintracht sehr viel mehr zu verlieren als drei Punkte. Und gegen diese schier übermächtige Ballmaschine FC Bayern hätte man, verunsichert wie man nun mal ist – und alle haben es geschrieben – schon brutal vorgeführt und unter die Räder kommen können. Da können einem schon mal die Knie weich werden, gerade wenn das Publikum einen (siehe oben) vergleichsweise ungnädig erwartet.

    Und dann dieser Kampf auf Biegen und Brechen, in dem wirklich mal um jeden Zentimeter Boden gerungen wurde. Das musst du im Kopf erst einmal hinkriegen und vor allem auch konzentriert bis zum Ende durchstehen. Die Blaupause Arsenal, von der Heinz gestern so richtig sprach, geht gerade davon aus, dass man eben so eine Abwehrleistung auch bis in die Schlussphase hinein durchhalten muss. Das ist für sich schon eine ganz ganz starke Leistung. Auch Abwehren ist ja eine Kunst. Oder zumindest solides Handwerk. Und erstaunlicherweise machte sich ja auch so gut wie kein Kräfteverschleiß bei uns bemerkbar. Auch im letzten Jahr gab es gegen die Bayern vor heimischem Publikum ja schon eine couragierte Vorstellung. Aber da war dann nach einer Stunde der Tank auch leer und dann kriegst du eben noch vier Stück.

    Gestern nicht. Konditionstrainer Kolodzej wurde eindrucksvoll bestätigt. Der hatte in einem Beitrag vor dem Spiel sämtliche physischen Defizite unter Hinweis auf das durchgezogene Trainingsprogramm und die vorliegenden Werte ausdrücklich zurückgewiesen. Nicht ohne die anonymen Nichtwisser im Netz in den Senkel zu stellen, die so was hin und wieder behaupten.

    Ich sagte zur Pause auch: Jetzt sehen wir die Eintracht wahrscheinlich nur noch mit dem Fernglas. Pustekuchen. Ecken: 5:5. Torschüsse: 8:10 laut ARD-Videotext. In der ersten Halbzeit war die Eintracht kaum über die Mittellinie gekommen.

    Und auch ansonsten: Schön war es. In unserer “netten” Runde da oben im Block. Danke an Petra, Heinz und Co.

    Wir sind dabei gewesen und sehr zufridde mit Grinse-Gruss an unseren CE abmarschiert.
    Du hast was verpasst, du Bayern-Fan :-).

    Und was das für die nächsten Spiele bedeutet? Warten wir es ab. Hoffenheim kommt bestimmt.

  107. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    das mit den 60-ern ist ein Jammer, denen bricht das depperte Schlauchboot das Genick

  108. ZITAT:
    “Die 5 Minuten,ja. Ansonsten war uns der Schiri doch sehr wohl gesonnen.”

    Bis auf ein oder zwei Gebe, die die Bayern hätten bekommen müssen, war das Gespann sehr aufmerksam. Das Abseits in der 89min pfeift auch nicht jeder.

  109. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    apropos Abseits – war das denn von Iggy (?) eines, als er alleine von halbrechts auf den Seifenbücker zurennen hätte können? Ich meine Nein.

  110. ZITAT:
    “Die 5 Minuten,ja. Ansonsten war uns der Schiri doch sehr wohl gesonnen.”

    Jedenfalls hat der Schiri nicht, wie das sonst oft der Fall ist, im Zweifel immer für die Bayern gepfiffen.

  111. Wobei man sagen muss, dass die fünf Minuten völlig in Ordnung waren, wenn man die Unterbrechungen berücksichtigt. Es entspricht halt nur nicht dem, was in der Bundesliga üblicherweise nachgespielt wird. In England sind fünf Minuten normal.

  112. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “wir wärs am 27.11, Freitag abends, gg. Alsbach? Fallobst am Abstiegsrang.”

    Zu kalt.”

    haben die keinen VIP-Bereich mit Logen?”

    Wahrscheinlich muss man sich dazu mit er Vilbeler Brunnenkönigin gut stellen. Werde es tatsächlich von der Witterung abhängig machen.

  113. Azincourt…das freut den Mittelalter-Nerd doch mal sehr (selbst wenn es am Ende auch ein Musterbeispiel für “Schlacht gewonnen, Krieg” verloren wurde), nur ohne Matsch. Und auch zeitlich sehr nah, Ende Oktober 1415, auch Freitags, heh!
    (versucht sich nun Veh in der Kabine vorzustellen, wie er die St. Crispin´s Day-Ansprache hält ;)

    Über das Lamento des Philipp L. konnte ich mich schon gestern, als es live bei Sky ins Mikro gepienst wurde, beömmeln. So was kommt von so was.

    Ich verwerte das gestern – spieltags-übergreifend – hoffnungsfroh als Brustlöser.
    Den Orks die Serie zu verstören ist immerhin eine andere Schuhgröße als bei einem kriselnden Hannoi trotz graupigem Spiel doch die Punkte zu klauen.
    Mal schauen, was sie gegen Hoffe daraus machen; dort wird wieder eine ganz andere Spielweise von Nöten sein, nur eben mit derselben Moral wie gestern.

    Was für ein schöner Wochenend-Anfang!

  114. Iggy und Mehdo. Unsere Doppelsechs. Meine kleinen Helden von gestern. Ernsthaft. Guter Gedanke von Veh. Muss man ja auch mal sagen.

  115. Schade ist, dass wir uns bald wieder einen neuen Torwart suchen müssen, wenn der so weiter macht.
    Naja, vielleicht wird die Kohle dann dieses mal vernünftig investiert.

  116. Was ich nicht verstehe sind die Aussagen des Vehs nach dem Spiel.
    Von wegen herumhacken auf der Mannschaft usw. – OK, ich bin relativ auf die Grüne Bild fixiert; zumindest deren Aussagen fand ich in Anbetracht der schlechten Leistungen noch ziemlich soft.

  117. ZITAT:
    “Iggy und Mehdo. Unsere Doppelsechs. Meine kleinen Helden von gestern. Ernsthaft. Guter Gedanke von Veh. Muss man ja auch mal sagen.”

    Dass Iggy gut Wadenbeißer kann ist nichts Neues – aber die umsichtige Leistung von Mehdo ist ein klarer Lichtblick.

  118. @Boccia
    “das mit den 60-ern ist ein Jammer, denen bricht das depperte Schlauchboot das Genick”
    Und irgendwie hat man das Gefühl, dass die sich mit jedem “Schachzug” tiefer in den Schlamassel puhlen.

  119. ZITAT:
    “fast richtig”

    Er muss sein Haus bombensicher gestalten.

    http://www.fnp.de/lokales/wett.....77,1672644

  120. “Ich verstehe auch gar nicht, was alle gegen TuT haben. Der ist wenigstens originell im Vergleich zu den anderen und der Eintracht eigentlich doch ganz wohlgesonnen.”

    Also ich habe den TuT letzte Nacht während des gesamten Spiels schwätzen lassen, während ich bei den Live-Übertragungen den Ton früher oder später (meistens früher) abschalte, weil ich ihn nicht ertragen kann.

    Und in der TaT: Ich finde auch, dass er ziemlich eintrachtfreundlich kommentiert hat.

  121. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “wir wärs am 27.11, Freitag abends, gg. Alsbach? Fallobst am Abstiegsrang.”

    Zu kalt.”

    haben die keinen VIP-Bereich mit Logen?”

    Wahrscheinlich muss man sich dazu mit er Vilbeler Brunnenkönigin gut stellen. Werde es tatsächlich von der Witterung abhängig machen.”

    lass uns den Termin mal festhalten. Wenns zu kalt ist, gehen wir einfach so zum Alkoholmissbrauch.

  122. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    jep, Iggy als kleiner 6-er macht Sinn. Medo war überraschend gut. Hinne CZ5 und Abraham passt auch.

  123. ZITAT:
    “wo ist der CE überhaupt? Noch Tränen trocknen?”

    Ei ich musste doch den Bericht für Spielverlagerung schreiben. Ist denn keinem aufgefallen von wem der ist?

    http://spielverlagerung.de/201.....-das-denn/

  124. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    für die Interessierten – heute, 13:45, the special one vs. the normal one

  125. Iggy, Zambrano, Medo die Achse des Bösen.

  126. Habe leider das Spiel verpasst. Aber 0-0 ist ja peinlich für meine Bayern. Pep sollte gehen. Meine Meinung.

  127. ZITAT:
    “Iggy, Zambrano, Medo die Achse des Bösen.”

    Hihi, die dunkle Seite der Macht.

  128. ZITAT:
    “ZITAT:
    “wo ist der CE überhaupt? Noch Tränen trocknen?”

    Ei ich musste doch den Bericht für Spielverlagerung schreiben. Ist denn keinem aufgefallen von wem der ist?

    http://spielverlagerung.de/201.....-das-denn/

    ist mir aufgefallen und ich hab auch schon herzlich gelacht

  129. ZITAT:
    “das mit den 60-ern ist ein Jammer, denen bricht das depperte Schlauchboot das Genick”

    Naja, deren professionelle Strukturen helfen auch nicht gerade. Auf der einen Seite ein dümmlicher Möchtegern-Mäzen und auf der anderen der Stammtisch aus dem Bratwurstglöckl. Skylla und Charibdis (oder extra fürn CE: between a rock and a hard place). So am Arsch sind nicht mal wir.

  130. ZITAT:
    “jep, Iggy als kleiner 6-er macht Sinn. Medo war überraschend gut. Hinne CZ5 und Abraham passt auch.”

    Das könnte tatsächlich etwas mit Zukunft sein. Wenn dann noch die Offensive wieder etwas ins Rollen käme…

  131. Und daaaaaaaanke Tom!

    Genau so wars!

  132. ZITAT:
    “Und daaaaaaaanke Tom!

    Genau so wars!”

    Ja super, ich habe es durchaus zur Kenntnis genommen, dass alles besonders schön und nett war, weil ich nicht da war.

  133. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    “…dass alles besonders schön und nett war, weil ich nicht da war.”

    stimmt

  134. Hach die Krokodilstränen der Bayrischen Gelddampfwalze und deren Angst daß wir (zusammen mit Arsenal, soviel Ehre muss sein) der Liga am Ende eine Blaupause zum Spassverderben gegeben haben könnten versüsst mir den Punkt so am Tag danach ja noch viel mehr. Schee!

  135. ZITAT:
    “Ja super, ich habe es durchaus zur Kenntnis genommen, dass alles besonders schön und nett war, weil ich nicht da war.”

    Du hattest halt den richtigen Riecher, Du Erfolgsfan… ;)

  136. Der hessische Sturkopf in mir ließ mich vor 24 Stunden ein “Ätsch” hier reintippen, schwupps, taucht’s ergänzt erfahrungs- und stimmungsbereichernd hier wieder auf.
    Und es ist mir mehr als Recht, wenn die hochgejubelten Lederhosen miesgelaunt als gefühlte Verlierer sich so schnell als möglich wieder in ihr Schlauchboot verziehen. Soll Pep’s Lieblingsspieler doch schmollen; sein Problem.

    Gefühlte 3 und werthaltige 1,5 Punkte sind was Feines. Mindestens ebenso wichtig sollte bitte das hoffentlich gestärkte Selbstbewußtsein behalten werden, auch und gerade gegen Hoppelheim.
    Diese Mannschaft kann, wenn sie will.
    Und dieser Trainer kann auch, wenn er das anscheinend zu selten eingesetzte Mittel Ich-stelle-meine-Mannschaft-auf-den-nächsten-Gegner-ein auch anbringen kann. (Und vielleicht wieder berücksichtigt, was diese Mannschaft kann und was nicht!)
    Die sich daraus wiederum ergebenden Fragen dürften genügend Antworten in den nächsten Tagen erhalten. Um dann wiederum neue Fragen zu kreieren. Hamsterrad.
    Heute halte ich’s mit Lupa’s [115]
    “Was für ein schöner Wochenend-Anfang!”
    Ätsch.

  137. Für alle Fans von Schwalben alla Robben (er ist natürlich auch selbst dabei)
    https://www.youtube.com/watch?.....xsRNE72vaE

  138. Auch wenn es keiner lesen will nach diesem glorreichen Triumph über die weltallerbesteste Übermannschaft…
    Gegen die Bayern ist es leicht…genau annersderrum als das Trainerimitat verzählt hat. Hinten rein stellen und kämpfen. Mehr nicht. Dazu braucht es nicht mal Buli-Kicker, das kriegt jede Graupentruppe aus der Provinz hin. Gegen einen stärkeren Gegner das denkbar simpelste Rezept. Wir auch nur ansatzweise mitspielen will hat schon verloren.
    Warum das nicht mehr Gegner der Bayern machen? Keine Ahnung, vielleicht haben die meisten noch einen sportlichen Ehrgeiz oder sind sich ihrer hoffnungslosen Unterlegenheit nicht bewusst. Ein Spiel gegen Hoffenheim, oder FC XYZ ist viel schwerer als gegen Bayern. Vor allem, wenn die auch nur hinten drin stehen und die dann völlig ratlose und überforderte Eintracht das Spiel machen muss.
    In solchen Spielen gibt es keinen Achtungserfolg zu gewinnen, sondern es gibt nur die Wahl zwischen unansehnlichen Pflichtspiel oder peinlicher Niederlage.
    Lässt mal alle, immer die Kirche im Dorf.
    Die Spiele gegen den FCB sind die mit weitem Abstand scheißegalsten von allen in dieser Saison. Noch unwichtiger als die gegen die Kellnerauswählen in der Vorbereitung.
    So und jetzt zurück zu den allergrößten Bayernrekordsiegesserienverhinderern.

  139. Hach…ich guck heute entspannt Bundesliga. Auch wenn uns diese eine Pünktlein in der Tabelle gar nicht viel bringen wird. Die geklauten zwei lassen mein Herz erfreuen. Yeah!

  140. ZITAT:
    “Was sind Zwischenlinien? Was mit Rauschgift?”

    Offenbar muss man da dringend zwischen dem vorderen und dem hinteren Zwischenlinienraum unterscheiden. concordia-eagle, wenn Du vielleicht die Güte hättest, das hier noch mal genauer auszuführen?

  141. Iggy ist übrigens für mich die überraschendste Weiterentwicklung dieser Saison bisher. Die Kackspiele der letzten Wochen waren nicht deshalb Kackspiele, weil er als Rechtsverteidiger aufgelaufen ist – das hat er meist unerwartet gut gemacht, finde ich, und gestern hat er sich ebenfalls gut geschlagen.

  142. OOOOOOOOH WIE IST DAS SCHÖÖÖÖÖ……….

    oh sorry, bin grad erst wieder zu mir gekommen. Ich hab gestern das erste mal seit ner Ewigkeit wieder richtig Spass beim zuschauen gehabt. Das war ein leidenschaftlicher Kampf für den unsere Mannschaft mit einem Achtungserfolg belohnt wurde. Ich fand uns übrigens gar nicht sooooooooo defensiv wie das rumgeflenne der Bayern suggerieren mag. Wir hatten durchaus ein paar Chancen, diese Räume hätten die Bauern halt nutzen sollen anstatt hinterher rumzuheulen wie gemein das doch ist, dass der Gegner nicht lachend in die Kreissäge rennt.

    Mal was zu Zambrano :
    Seine “Mätzchen” waren hier ja schon öfter das Thema, und oftmals entstand der Eindruck, dass wenn er “die endlich abstellt” er ein richtig guter Verteidiger wird. Ich fand das schon immer Humbug. CZ ist genau WEGEN seiner Mätzchen ein guter Verteidiger, denn damit nimmt er oftmals überlegene Spieler komplett aus dem Spiel. Wo war denn dieser Lewandowski gestern ? CZ geht dir so lange auf den Sack bis du keinen Bock mehr auf Fussball hast, oder vielleicht sogar die Nerven verlierst und vom Platz musst. Nicht schön, das gebe ich zu, aber für eine Mannschaft wie uns, die technisch nicht gerade das Tiki Taka erfunden hat, ist dieser Spieler unabdingbar.

    Noch was psychologisches zur Mannschaft :
    Nun, so sehr ich mich über diesen Erfolg freue, umso ernüchterter bin ich, ob der Wahrheiten die gestern zu Tage getreten sind. Wir haben gestern gesehen, wie das aussieht, wenn jeder dem anderen hilft. Wenn jeder in jedem Zweikampf die paar Extraprozent rausholt die es braucht um einen Erfolg zu erzeielen. Jeder ist gestern mehr gelaufen als sonst. Der Wille war da, der Kampf wurde angenommen, und schwupps, sieht man gegen eine der besten Mannschaften der Welt gar nicht so schlecht aus.

    Dies lässt eigentlich nur den allseits bekannten Rückschluss zu : Diese Mannschaft ist faul ! Strunzfaul !
    Sefe sprach im Interview von einem harten Arbeitstag, und dass er froh sei, dass dieser vorbei ist. Im gleichen Atemzug erwähnte er, dass man auch mal gegen eine Drittliga-Mannschaft verlieren könne, und dass das sogar Barca passiert sei.

    Ok, dachte ich in dem Moment. Die haben den Schuss ECHT nicht gehört. Wie Ingo im Volltreffer schon richtig sagte ging es bei der Pokalniederlage um das WIE.

    Als Spieler von Eintracht Frankfurt muss ich mir bewusst werden, dass ich nicht zur Creme de la Creme gehöre, wie mir das so manch einer vielleicht einreden will. Ich darf mich von den Bankentürmen also nicht blenden lassen,denn am Ende des Tages bin ich ein mittelmässiger Kicker.
    Und ein mittelmässiger Kicker kann nur dann etwas erreichen (zBsp. den Europapokal), wenn er immer ALLES abruft was er hat. Da reicht es nicht zu sagen “ja gut man kann auch mal gegen nen drittligisten ausscheiden” wenn man dort nicht ansatzweise alles versucht hat um dies abzuwenden.

    Unsere Spieler sind also nicht nur strunzfaul, sondern auch überheblich. Es bräuchte also eigentlich eher jemanden, der den “guten Jungs” öfter mal in den Arsch tritt, um ihnen zu zeigen, dass sie eben nicht die Überkicker sind, die nen Drittligisten im Schongang wegputzen, sondern, dass es auch dafür HARTE ARBEIT benötigt.

    Gestern sah man, zu was sie im Stande sind, wenn sie 120 % abrufen. Jetzt sollte man endlich mal damit anfangen auch im Tagesgeschäft, wenigstens die 100 % zu bringen. Dann kann man vielleicht nach jedem Spiel sagen, dass das harte Arbeit war, und man nun froh ist, es geschafft zu haben.

    #ichhabefertig

  143. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    Ha, habe den Watz gesehen. Minute 82. Eckball Eintracht. Im Hintergrund. Knipst brav in den Strafraum.

  144. ZITAT:
    “Für alle Fans von Schwalben alla Robben (er ist natürlich auch selbst dabei)
    https://www.youtube.com/watch?.....xsRNE72vaE

    Und der Altintop. Da fällt mir wieder seine unsägliche Schauspielnummer von neulich gegen Zambrano ein.

  145. ZITAT:
    “Gestern sah man, zu was sie im Stande sind, wenn sie 120 % abrufen. Jetzt sollte man endlich mal damit anfangen auch im Tagesgeschäft, wenigstens die 100 % zu bringen. Dann kann man vielleicht nach jedem Spiel sagen, dass das harte Arbeit war, und man nun froh ist, es geschafft zu haben.

    Das ist der Ansatzpunkt für Veh. Wenn er es so nicht rüberbringen kann, sollte er Dich als Gasredner für
    die Kabine verpflichten.

  146. Sehenswert was die Dresdner gerade auf MDR abziehen, geniale Choreo

  147. @Lajos

    ich würd nicht mal reden. Isch däht se laufe lasse ;)

  148. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    “Sehenswert was die Dresdner gerade auf MDR abziehen, geniale Choreo”

    na ja, da wird grade mal ein Lappen hochgezogen

  149. Für die “gefährliche Stimmung” sind im Übrigen ausschließlich die sportliche Führung und die Mannschaft verantwortlich.

  150. Stender zieht hier am Schluss die richtigen Konsequenzen:
    http://www.kicker.de/news/fuss.....rueck.html

  151. 144 … und da haben wir einen weiteren Unterschied zu den Bayern. Es hatte gestern eine schöne Szene als Zambrano (irgendwas um die 80ste Minute rum) am eigenen 16er liegen blieb und Behandlung einforderte.

    Der Alonso sprintet die 40 Meter zu ihm und fordert wild, dass es mal jetzt zügig weiter gehen solle. Die Drecksäcke hängen sich nämlich auch permanent rein. Das in Tateinheit mit der handwerklichen Überlegenheit führt dazu, dass Vierminustypen wie ich sich wie Kleinkinder über ein – wenn auch respektables – Nullnull freuen.

    Auch wenn es sich nach diesem Achtungserfolg ein Stück weit verbietet großartig Kritik zu üben, habe zumindest ich mir in einigen Situationen etwas mehr adrinalinfördernde Mätzchen gewünscht. Ein Beispiel dafür ist die Situation als, wir eine Ecke bekommen und Neuer mit dem Ball erstmal in Richtung seines Tores trabt. Da erwarte ich Gift und jemanden der unsrigen, der ihm den Ball aus der Armbeuge lupft – und sei es nur, um etwas Volkszorn in die Situation zu bekommen und vor allen Dingen um den Arsch zu zeigen, dass man zum äußersten Kampf bereit ist.

    Genauso wäre eine taktische Rudelbildung um Schieds- oder Linienrichter nach der wahrscheinlich falschen Abseitsentscheidung angebracht gewesen – umgekehrt machens die Bayern doch auch.

  152. ZITAT:
    “Für die “gefährliche Stimmung” sind im Übrigen ausschließlich die sportliche Führung und die Mannschaft verantwortlich.”

    Ich habe echt keine Ahnung, was der Veh da genau gemeint hat. Nochmal: Nach diversen schlimmen Kackspielen war die Kritik recht sachlich und moderat, oder?

  153. ZITAT:
    ” Da erwarte ich Gift und jemanden der unsrigen, der ihm den Ball aus der Armbeuge lupft – und sei es nur, um etwas Volkszorn in die Situation zu bekommen und vor allen Dingen um den Arsch zu zeigen, dass man zum äußersten Kampf bereit ist.”

    seh ich genau so.
    Die Körpersprache macht viel aus. Gerade in nem Heimspiel brauchst du einen, der richtig unter Strom steht. Der seinen Mitspielern auch mal richtig schön ins Gesicht schreit, dass sie gefälligst mal die Arschbacken zamkneifen sollen. Leidenschaft vorleben, und damit das ganze Team und die Zuschauer mitreissen. Das ist der Geist, der zum Erfolg führt.

  154. Mehr “Betze” im Waldstadion. Why not?

  155. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Für die “gefährliche Stimmung” sind im Übrigen ausschließlich die sportliche Führung und die Mannschaft verantwortlich.”

    Ich habe echt keine Ahnung, was der Veh da genau gemeint hat. Nochmal: Nach diversen schlimmen Kackspielen war die Kritik recht sachlich und moderat, oder?”

    Nach 9 Jahren Grundschule sollte man immer sachlich bleiben. Meine Meinung.

  156. ZITAT:
    “Mehr “Betze” im Waldstadion. Why not?”

    Ich habe gar keine Schwester.

  157. … immerhin brauchte ich danach nur noch ein halbes Jahr Hauptschule und schon bekam ich mein ehrenhaftes hessisches Abitur in Ethik und Tischtennis.

  158. Ausgleich von Liverpool! Super Tor.

  159. ZITAT:
    “… immerhin brauchte ich danach nur noch ein halbes Jahr Hauptschule und schon bekam ich mein ehrenhaftes hessisches Abitur in Ethik und Tischtennis.”

    So ähnlich war es auch bei mir! Ich hatte allerdings Ethik und Völkerball.

  160. Völkerball galt in meinem Kaff als politisch unzuverlässig.

  161. @ 144

    wie wahr!

    aber: Ultra posse nemo obligator!

  162. Ich tue mich im Übrigen schwer damit, obwohl ich hier einen Großteil mehr oder minder persönlich kenne, hingegen (aus Gründen) seltener den Standardprozeduren beiwohne, diese ganzen Bussi Bussi Beiträge, gleich welche Mühe sie gekostet haben mögen, zu verkosten.

    Wir (nehme ich mich nicht mal aus) machen hier gerne auf Abbelschickeria.

  163. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ob wir den Mourinho von einem Engagement überzeugen könnten?

  164. ZITAT:
    “ob wir den Mourinho von einem Engagement überzeugen könnten?”

    Der kommt her, beschimpft alle, schmeißt alle raus und schmeißt dann hin. Vielleicht gewinnt er zwischendrin etwas. Das ist genau Dein Mann!

  165. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    immerhin bestünde die Chance, etwas zu gewinnen.

  166. Der erste große Klopp-Coup!

    1-3!

  167. Normal is better than special.

  168. Normal ones sind doch die Angepassten, dachte ich immer.

  169. Zum Glück ist dieser Wiedwald weg!

  170. ZITAT:
    “Ich tue mich im Übrigen schwer damit, obwohl ich hier einen Großteil mehr oder minder persönlich kenne, hingegen (aus Gründen) seltener den Standardprozeduren beiwohne, diese ganzen Bussi Bussi Beiträge, gleich welche Mühe sie gekostet haben mögen, zu verkosten.

    Wir (nehme ich mich nicht mal aus) machen hier gerne auf Abbelschickeria.”

    Überles´ doch einfach was dir net passt oder kritisier konkret-

    Und an der 144 ist so Einiges wahr.

  171. Lustiger Kommentar auf der Kicker-Seite über unsere Spielweise gegen die Bayern…Man achte auf die Ausrufezeichen…

    “Falco3005
    Du musst ein Hesse sein, kein normaler Deutscher würde sich nicht schämen, Eintritt zu zahlen und dann diesen Angsthasenfußball ansehen müssen….. Spielt weiter so, dann kommen vielleicht am Ende der Saison gar keine Zuschauer mehr. Eine Schande, die Frankfurter, nicht nur die Spieler, auch die Fans!!!!!”

    “http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/638325/artikel_stendera-weist-die-kritik-der-bayern-stars-zurueck.html

  172. Gladbach schon wieder 2-0 vorne. Krass…

  173. An Falco3005 zeigt sich sehr authentisch, wie der gemeine Bayernfan so tickt.

    Danke für dieses Juwel aus dem Neuland.

  174. Boccia, Augsburg zeigt eindrucksvoll, dass eine Dreifachbelastung für “kleine” Vereine schon verdammt schwierig zu schultern ist.

  175. ZITAT:
    “An Falco3005 zeigt sich sehr authentisch, wie der gemeine Bayernfan so tickt.

    Danke für dieses Juwel aus dem Neuland.”

    Die machen den Wettbewerb kaputt und wir deren Spiel. Hoffentlich haben genügend zugeschaut und spielen demnächst auch so gegen die Deppen.

  176. ZITAT:
    “Boccia, Augsburg zeigt eindrucksvoll, dass eine Dreifachbelastung für “kleine” Vereine schon verdammt schwierig zu schultern ist.”

    Schalke auch

  177. Ups, die sind ja gar nicht mehr im Pokal dabei :-)

  178. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    Verhaegh. Sitzt draussen bei meinem kicker. Scheisse. Wähnte den noch rekonvaleszent.

  179. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    “Boccia, Augsburg zeigt eindrucksvoll, dass eine Dreifachbelastung für “kleine” Vereine schon verdammt schwierig zu schultern ist.”

    die haben keine Probleme, weil sie die böse Dreifach haben, sondern weil sie einfach scheisse sind und 2 Jahre enormst über ihrem Niveau gespielt haben.

  180. Augsburg:Mainz. ..da gehts ab

  181. ZITAT:
    “Verhaegh. Sitzt draussen bei meinem kicker. Scheisse. Wähnte den noch rekonvaleszent.”

    Hauptsache mein Raffael hat schon getroffen.

  182. re (174)
    “normaler Deutscher”. Nee, is klar. Eijo.

  183. @Tscha:

    Konkret ist nicht zwingend vonnöten.
    Da ist immer die Erwartungshaltung, daß genau die verstehn, die’s sollen.

  184. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    Raffael. Auch ein Phänomen. So ein Hundskicker, aber trifft andauernd.

  185. ZITAT:
    “ZITAT:
    “die haben keine Probleme, weil sie die böse Dreifach haben, sondern weil sie einfach scheisse sind und 2 Jahre enormst über ihrem Niveau gespielt haben.”

    Dann nenne mir mal Vereine, die überraschend in die EL kamen und im Folgejahr sich nicht erheblich verschlechtert haben. Für die Verschlechterung, inklusive teilweise Abstieg kann ich Dir jedenfalls jede Menge benennen.

  186. Dieser Hintenreinstellvorwurf erinnert mich an “dann sollen sie eben Kuchen essen”.

  187. Vilbel – Ginsheim zur Pause torlos…

  188. ZITAT:
    “Raffael. Auch ein Phänomen. So ein Hundskicker, aber trifft andauernd.”

    Der spielt auch richtig stark. Hätte ich ihn mal gekauft.

  189. Für wen ist man denn gleich. Neuseeland oder Australien ?

  190. Vicequestore"normaler Deutscher" Patta

    Ich schäme mich mal für alle Eintracht-Fans. Stellvertretend. Schäm.

    ….alles wieder gut ;-)

  191. ZITAT:
    “Für wen ist man denn gleich. Neuseeland oder Australien ?”

    Neuseeland natürlich!

  192. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “die haben keine Probleme, weil sie die böse Dreifach haben, sondern weil sie einfach scheisse sind und 2 Jahre enormst über ihrem Niveau gespielt haben.”

    Dann nenne mir mal Vereine, die überraschend in die EL kamen und im Folgejahr sich nicht erheblich verschlechtert haben. Für die Verschlechterung, inklusive teilweise Abstieg kann ich Dir jedenfalls jede Menge benennen.”

    ist nicht so überraschend, dass, wenn ein Verein überraschend mal oben reinfällt, im nächsten Jahr wieder da kickt, wo er hingehört. Kann man ganz ohne bösen Dreifach erklären.

  193. ZITAT:
    “Augsburg:Mainz. ..da gehts ab”

    Yo – ein alberner 11m mit noch allberner gelber Karte und schon werden normal zu special Eins.

  194. Vicequestore Patta

    @144: Zustimmung

  195. Ich habe mich aus Protest gegen die Spielweise gestern nun von diesem Verein abgewendet.
    Wenn sie sich beim nächsten Mal wiede artig abschlachten lassen, komme ich wieder.

  196. Ich halte das mit der Dreifach auch für übertrieben. Die meisten schwächelnden schon, bevor es zur dreifach kommt. Und werden nicht besser, wenn sie vorbei ist.

  197. ZITAT:
    “Für wen ist man denn gleich. Neuseeland oder Australien ?”

    Australien!

  198. ZITAT:
    “Für wen ist man denn gleich. Neuseeland oder Australien ?”

    Stuttgart.

  199. Everton.

  200. Everton.

  201. ZITAT:
    “@Tscha:

    Konkret ist nicht zwingend vonnöten.
    Da ist immer die Erwartungshaltung, daß genau die verstehn, die’s sollen.”

    Das gefällt mir. Erinnert mich an “wenn Du nicht selbst drauf kommst” auf die ewig junge Frage “was hast Du denn?”.

  202. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Für wen ist man denn gleich. Neuseeland oder Australien ?”

    Australien!”

    bin da ganz Neutralien

  203. Ist heute Rugby Mittelerde – Australien?
    Wann ist denn Anpfiff?

  204. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    17 Hundert

  205. Fußball ist eine von Raufbolden betriebene Gentleman Sportart. Rugby ist eine von Gentlemans betriebene Raufboldensportart!

    Icb mag beides:-)

  206. CE – wenn eine Rumpelmannschaft eine Saison über ihre Verhältnisse gekickt hat, sackt sie in der folgenden denknotwendigerweise ab.
    Ich behaupte, das hat mit 2- bis 3-fach Belastung nicht das geringste zu tun.

    Beweis mir das Gegenteil, Bayernarsch.

  207. Interessante Statistik zu Berlin – Gladbach:
    In der ersten Halbzeit gab es ein Foulspiel.

  208. Vicequestore Patta

    Der Radetzky hat uns mal gestern den Marsch geblasen. Herausragende Vorstellung.

    Der Iggy war gut. Der Medo war gut.

    Der Spieler-Darsteller aus Klein-Auheim hat ja weitestgehend nicht mitgewirkt. Hat das andere beflügelt?

    Zambrano.

  209. So laut wie die Orks und Ihre Fans rumheulen scheint die Eintracht taktisch ja extrem viel richtig gemacht zu haben.

  210. So…in Augsburg kann das Ergebnis jetzt so bleiben

  211. Konferenz ist echt super. Kein langweilges Ballgeschiebe, sondern Tore, Tore, Tore…

  212. ZITAT:
    “CE – wenn eine Rumpelmannschaft eine Saison über ihre Verhältnisse gekickt hat, sackt sie in der folgenden denknotwendigerweise ab.
    Ich behaupte, das hat mit 2- bis 3-fach Belastung nicht das geringste zu tun.

    Beweis mir das Gegenteil, Bayernarsch.”

    Augsburg war mit nahezu identischer Mannschaft erst 8. dann 6. Nix Rumpel. Und jetzt sind sie 18. Wir waren 6. und mit identischer Mannschaft danach 13. Freiburg 5. dann 15. Bochum und Nürnberg sind abgestiegen, die Liste der enormen Abstürze ließe sich nahezu unbegrenzt fortführen.

    Fällt mir schwer das alles! immer! unter Zufall abzuhaken.

  213. ZITAT:
    “CE – wenn eine Rumpelmannschaft eine Saison über ihre Verhältnisse gekickt hat, sackt sie in der folgenden denknotwendigerweise ab.
    Ich behaupte, das hat mit 2- bis 3-fach Belastung nicht das geringste zu tun.

    Beweis mir das Gegenteil, Bayernarsch.”

    Auch wenn ich den Bayernarsch goutiere, weise ich mal darauf hin daß das Spiel noch nicht zu Ende ist – 2:2

  214. Berlin ist schon am Ende.

  215. CE – kein Zufall sondern eine Kombination aus Over- und Underperforming, wie wir Unternehmensberatergattinen sagen.

  216. Ich erkaube mir die Vermutung, dass ich beide ein bisschen Recht habt.
    Man kann die Bedeutung der Dreifachbelastung auf jeden Fall auch überschätzen.
    Ich bin als Gladbachfan übrigens erfolfgreicher als der c-e.

  217. ZITAT:
    “Ich erkaube mir die Vermutung, dass ich beide ein bisschen Recht habt.
    Man kann die Bedeutung der Dreifachbelastung auf jeden Fall auch überschätzen.
    Ich bin als Gladbachfan übrigens erfolfgreicher als der c-e.”

    Die Tabelle lügt nicht Gladbachsau ;))

    Ja klar, überschätzen sollte man die Dreifachbelastung nicht aber einen gewissen Einfluß scheint sie schon zu haben.

  218. Dieses 1-5, so verdient es war, so haarsträubende Fehler es gab- aktuell relativiert sich das ein bißchen.

  219. Ne, der Neubayer hat prinzipiell nie recht. Und diesen ideologischen Doppelabwehrriegel soll er mal versuchen niederzuargumentieren.

  220. Es ist doch immer, dass der, der irgendwie mal nach Europa rutscht, im Jahr drauf Mühe hat. Ob es aber an der Dreifachbelastung liegt? Mit Trainingssteurung sollte man das hinkriegen. Eher Kopf wahrscheinlich, die halten sich für besser als sind und brauchen ne Weile, bis sie die Realität wieder begreifen.

  221. “So sah das Ende der 70er immer aus,wenn der VFL Bochum mit seinen Ruhrpottgrottenolmen um Kaczor, Tenhagen und Gerland hier antraten. Furchtbar und natürlich haben wir 0:1 verloren und es hat immer geregnet. Immer.”
    Und damals wurde sich auch regelmäßig seitens der Spieler über die Spielweise des Gegners aufgeregt.
    “Das ist doch kein Fußball. Die stehen ja nur hinten drin.” Etc.
    Und nicht nur gegen Bochum. Rot-Weiß Oberhausen, Essen, usw., gefühlt ein Drittel aller Mannschaften.
    Anfangs wollte man der Argumentation noch folgen. Aber auf Dauer hat es nur noch genervt, weil uns meistens nichts eingefallen ist, das Abwehrbollwerk zu knacken.

  222. Also bei der Massenversammlung von Bremen im eigenen Strafraum gegen uns schwatz-gelben sieht das nicht sooo viel annersder aus als gestern mit Flutlicht am Main.

  223. Ja Schusch, glaube auch dass das vom Kopf ausgeht. Neben der von Dir angesprochenen Überheblichkeit, kommt m.E. eine wesentliche Konzentration auf die internationalen Spiele unter Vernachlässigung der Bundesliga hinzu,

  224. ZITAT:
    “”wenn Du nicht selbst drauf kommst” auf die ewig junge Frage “was hast Du denn?”.”

    DAS enttäuscht mich gerade wirklich.
    Schatz.

  225. Nutzt Bremen aber nix. Ätsch.

  226. Mein Sane.

  227. Hoffnung für die Schalkesau

  228. Subba Augschburg.

  229. Mainz wie es sinkt und lacht.

  230. ZITAT:
    “Da ist immer die Erwartungshaltung, daß genau die verstehn, die’s sollen.”

    Na gut,überlese ich’s halt.

    @Complainovic: Chapeau zur 144. Einig in allen Punkten (den Spruch mit der Kreissäge lerne ich schon mal für das Gemecker am Montag morgen auswendig)!

  231. Gladbach hat Hazard wohl zu spät gebracht.

  232. Ui, Mainz ist wohl wirklich in einer kleinen Krise.

  233. Schnauze RB

  234. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    Augsburg straft die Bayernsau Lügen

  235. ZITAT:
    “Ginsheim gewinnt 1:0…”

    Jaaaaaa!

  236. Immer diese Dreifachbelastung.
    Da geht einem am Schluss die Kraft aus.

  237. ZITAT:
    “Augsburg straft die Bayernsau Lügen”

    Nö.

  238. Am Tabellenende wird man da Zorniger.

  239. Sorry…die Mainzer sind unterirdisch schlecht.

  240. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    übrigens, eines der Hochlichter gestern – “eine Bayernsau aus Karben”

  241. Des kapiere ich ja jetzt erst.
    Wieder kein Heimsieg.

    Veh raus !

  242. Lieber Gladbachsau als Bayernsau !

  243. Guck grad Rugby mit meiner Schwester. Die kennt sich damit wirklich aus und erklärt mir alles. Ich bin vollkommen überfordert.

  244. Da gehts echt zur Sache bei diesem Rugby.. Ich finde diesen Sport wirklich gut

  245. Seht Ihr, was faselt Ihr da rum? Passt doch, 3:2 gegen die Mainzer.
    Und P.S.: nochmal vielen Dank für den Frankfurter Beton von gestern und wir halten Euch im Gegenzug mal die Fischköpp vom Hals, schwatzgelbe Grüße!

  246. Da.gibt auch +5, also da in Bremen. Aber da berechtigt.

  247. Meinen einzigen Titel im Tischtennis (Vizekreismeister hihihhi) habe ich geholt, als ich auf Topspin, den ich eh nie gescheit konnte, verzichtet habe und das ganze Turnier über nur versucht habe, den Ball auf die Platte zurück zu spielen. Was ja, wenn man es genau betrachtet, auch der Sinn dieses Sports zu sein scheint.

    Was habe ich mich über diese Ausrufe (in meiner Gegenwart amüsiert): “der Krüppel”, “der kann doch nix”, “so geht doch kein Tischtennis”, “gegen so ne Flasche” (die war ich wwirklich!), “das gibt’s doch nicht”,…

    Kaum einen anderen sportlichen Erfolg habe ich so genossen. Da grinse ich heute noch im Kreis.

    PS: Das war vor Michael Chang.

  248. ZITAT:
    “Guck grad Rugby mit meiner Schwester. Die kennt sich damit wirklich aus und erklärt mir alles. Ich bin vollkommen überfordert.”

    http://www.sportschau.de/index......html

  249. Ei, diese Augschburger!!!

  250. ZITAT:
    “Sorry…die Mainzer sind unterirdisch schlecht.”

    Stört mich nicht.

  251. Ok…da ist wieder mein Wunsch unentschieden

  252. ZITAT:
    “Seht Ihr, was faselt Ihr da rum? Passt doch, 3:2 gegen die Mainzer.”

    Shice, 3 Punkte weg.

  253. Spektakel in Augsburg

  254. Das machen die doch mit Absicht!
    Puenktlich zur naechsten Woche ist Hoffenheim allerletzter und somit unser Schicksal besiegelt.

  255. ZITAT:
    “Da gehts echt zur Sache bei diesem Rugby.. Ich finde diesen Sport wirklich gut”

    Ich bin vor ein paar Tage für die Aussage noch verlacht worden…..

  256. Geil! 3 Punkte wieder da…

  257. Aus der Reihe “Hat den jemand”:

    Hat jemand diesen Muto?

  258. Tja Tscha, da hammer schon mal viel richtig gemacht, auch wenn Ringelstutzen doof aussehen :;

  259. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Da gehts echt zur Sache bei diesem Rugby.. Ich finde diesen Sport wirklich gut”

    Ich bin vor ein paar Tage für die Aussage noch verlacht worden…..”

    Dir fehlt halt was… Ein Zipfelchen:-)

  260. Übrigens, einer von den Bayeern blieb fair. Muss man auch mal erwähnen:
    “Pep Guardiola (Trainer Bayern München): “Natürlich kann der Gegner spielen, wie er will. Sie haben sehr gut in der Tiefe verteidigt, da hatten wir weniger Raum. Ich denke, dass wir genug Chancen hatten, um das Spiel zu gewinnen. […].” ”
    (http://www.kicker.de/news/fuss.....ancen.html)

  261. Vorm nächsten Spieltag müssen sich die Bayernsäue jedenfalls nicht einnässen daß der Gegner wieder so clever sein könnte und Frankfurter Beton für Sie anzurührt. Hurra-Harakiri Zorniger kommt.

  262. `anrührt´, sorry

  263. ZITAT:
    “Vorm nächsten Spieltag müssen sich die Bayernsäue jedenfalls nicht einnässen daß der Gegner wieder so clever sein könnte und Frankfurter Beton für Sie anzurührt. Hurra-Harakiri Zorniger kommt.”

    Wir werden die Spätzles in alle Einzelteile zerlegen.

  264. Auba – Versager, gibt keine Kickerpunkte.

  265. Catenaccio ist für eine Mannschaft mit spielerisch limitierten Spielern das perfekte System.

    Sollte drunken one the grey in der scheinbar aussichtslosen Schlacht gegen die Orks mit dieser Rochade
    a) seinen Allerwertesten gerettet haben?
    b) ein System für den Klassenerhalt gefunden haben?
    c) t.b.c.

  266. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Da gehts echt zur Sache bei diesem Rugby.. Ich finde diesen Sport wirklich gut”

    Ich bin vor ein paar Tage für die Aussage noch verlacht worden…..”

    Dir fehlt halt was… Ein Zipfelchen:-)”

    Unglaublich das sind Mutanten. Hut ab.

  267. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    Känguruhgemetzel

  268. 253 – sehr schön. Du bist also die Tracy Austin des Tischtennis.

  269. Vicequestore Patta

    @271, Diva: Kreuze alle Varianten an…

  270. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Da gehts echt zur Sache bei diesem Rugby.. Ich finde diesen Sport wirklich gut”

    Ich bin vor ein paar Tage für die Aussage noch verlacht worden…..”

    Dir fehlt halt was… Ein Zipfelchen:-)”

    Aha……:-)

  271. Die Ergebnisse schreien nach einer Moppedtour nach Hoffenheim.

  272. re. Rugby
    Wer Bekannte in NZ hat, dem liegen die dauernd damit in den Ohren.
    Ich habe es mir dann nach Jahren der Beschallung tatsächlich mal ein paar Mal angesehen.
    Nicht so wirklich mein persönliches Ding, aber durchaus ansehbar (zumind. wesentlich mehr als z. B. American Football).
    Ebenso wie der jahrjährliche recht textilfreie Kalender dieses einen französichen Teams; und das obwohl mir die meisten Spieler von der Ästhetik her viel zu klopsig sind.

  273. ZITAT:
    “Die Ergebnisse schreien nach einer Moppedtour nach Hoffenheim.”

    Bestätigt. Trage mir den Termin auf meiner Mai-Tanzkarte ein.

  274. Albert, der Lord darf von Beginn an mittun.

  275. Sebi Jung auch.

  276. Ich persönlich bin ja mal zu einem Polo Championsleague Match mit meinem robusten Hollsteiner Kaltblut angetreten und habe es einfach vor unserem Tor Grasen lassen.

  277. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    Holla, und auch der Bäckersbursch

  278. ZITAT:
    “Die Ergebnisse schreien nach einer Moppedtour nach Hoffenheim.”

    Armin der Dünnhäutige müsste doch von Huubs Gefrotzel über den – im Vergleich zu Gisdols Hoffenheim – schlechten Zustand seiner Ex-Stuttgarter Schützlinge ausreichend provoziert sein um die Unseren heiß genug für ein gutes Match zu machen.

  279. Kylie Minogue auf der Tribüne!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  280. ZITAT:
    “Ich persönlich bin ja mal zu einem Polo Championsleague Match mit meinem robusten Hollsteiner Kaltblut angetreten und habe es einfach vor unserem Tor Grasen lassen.”

    :-))

  281. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    “Kylie Minogue auf der Tribüne!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!”

    die Tante ist doch sicher schon 50

  282. ZITAT:
    “Die Ergebnisse schreien nach einer Moppedtour nach Hoffenheim.”

    Bin da im Urlaub.

  283. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    das wars wohl für den Koala

  284. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Kylie Minogue auf der Tribüne!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!”

    die Tante ist doch sicher schon 50″

    Zumindest ein paar Teile von ihr.

  285. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die Ergebnisse schreien nach einer Moppedtour nach Hoffenheim.”

    Bin da im Urlaub.”

    In Sinsheim?

  286. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich persönlich bin ja mal zu einem Polo Championsleague Match mit meinem robusten Hollsteiner Kaltblut angetreten und habe es einfach vor unserem Tor Grasen lassen.”

    :-))”

    Das Bild gefällt.

  287. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die Ergebnisse schreien nach einer Moppedtour nach Hoffenheim.”

    Bin da im Urlaub.”

    In Sinsheim?”

    Dummerle. Säbener Strasse.

  288. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die Ergebnisse schreien nach einer Moppedtour nach Hoffenheim.”

    Bin da im Urlaub.”

    In Sinsheim?”

    Nö, anner Richtung.

  289. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Kylie Minogue auf der Tribüne!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!”

    die Tante ist doch sicher schon 50″

    Mein Plan ist ja nur, in ihrem Whirlpool herumzudümpeln und mir ab und zu mit ihrer schwarzen Amex Karte Glitzer-Jackets zu kaufen.

  290. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die Ergebnisse schreien nach einer Moppedtour nach Hoffenheim.”

    Bin da im Urlaub.”

    In Sinsheim?”

    Dummerle. Säbener Strasse.”

    Hihi.

  291. Er rammt ihn mit dem Kopf in den Boden… Das gibt ne klare Gelbe Karte hihi..

  292. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    man müsste mal Robben da rein schicken. Der macht nie wieder ne Schwalbe.

  293. ZITAT:
    “man müsste mal Robben da rein schicken. Der macht nie wieder ne Schwalbe.”

    mit!!!!

  294. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Kylie Minogue auf der Tribüne!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!”

    die Tante ist doch sicher schon 50″

    Zumindest ein paar Teile von ihr.”

    Warum sollte die sich mit älteren Bauteilen aufhübschen ?

  295. Rugby ist anders. Sehr komplexes Regeltermin, sieht aber aus wie eine Wirtshausschlägerei.

  296. Großartiges Finale der Rugbyweltmeisterschaft. Hart aber mit fairnes. Keine Schnörkel. Mein Ballspiel. Am Ende bildet der Verlierer eine Gaße und der Gewinner läuft hindurch und nimmt die Gratulation entgegen. Respekt!

  297. Und was hier ständig an der Tür bimmelt sieht aus wie nach eben einer Wirtshaus- resp. Schulschlaegerei.
    Weiss ja, dass es in Frankfurt viele Kinder gibt, aber wieso klingeln die alle hier? #halloweensamstag

  298. ZITAT:
    “253 – sehr schön. Du bist also die Tracy Austin des Tischtennis.”

    Nee, ich glaube, die hatte Talent. Ich komm da mehr über die Psyche,,,

  299. Regeltermin? Was hab ich denn für eine Autokorrektur?

  300. Geil. “all blacks” Execution.

  301. Armer Heinz. Kaum mutiert zur Schalke***, bricht sich “sein” Hoewedes vmtl. die Hand, so das Zentralorgan.

  302. ZITAT:
    “Großartiges Finale der Rugbyweltmeisterschaft. Hart aber mit fairnes. Keine Schnörkel. Mein Ballspiel. Am Ende bildet der Verlierer eine Gaße und der Gewinner läuft hindurch und nimmt die Gratulation entgegen. Respekt!”

    Absolut. Großer Sport.

  303. Vicequestore Patta

    Wg. Mopedtour: Bitte gebt doch mal den Gasthof für den Zwischenstopp durch. Da war doch irgendwas…

  304. Der Lord trifft…

  305. Fußballmafia DFL. Unglaublich schlechte Schiedsrichter in Wolfsburg.

  306. Kuranyi, Stevens… auch so ein Projekt, das irgendwie aus dem Ruder gelaufen zu sein scheint…

  307. .. und den Bäcker braucht auch keiner zurück

  308. 1:1 geht auf Jung

  309. @314
    Sehe ich auch so.

  310. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass man mit Iggy und Medo als Doppelsechs zu null spielen könnte. Erstaunliche Entwicklung.

  311. Gräfe geht echt nicht mehr. Erst den HSV gerettet und jetzt schon wieder komplett ein Spiel verpfiffen. Irgendwann muss das doch jemand erkennen.

  312. Respektloser Leverkusener ging dem Lord ans Gemächt.

  313. ZITAT:
    “Gräfe geht echt nicht mehr. Erst den HSV gerettet und jetzt schon wieder komplett ein Spiel verpfiffen. Irgendwann muss das doch jemand erkennen.”

    Muss nicht. Sollte aber.
    Wenn jetzt selbst Gagelmann … gut, dann müsste aber.

  314. Schiri Gräfe hat aber schon so einen Nicolas Cage-Touch, oder?

  315. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    Fussball-Paradoxon – Spieler kickt den Ball paar Meter weg. Bekommt Gelb wegen Zeitverzögerung. Dass es länger dauert, dem Gelb zu zeigen und zu notieren und den Ball wieder freizugeben als was es dauert, bis einer der hundert Ballkinder einen neuen Ball ins Spiel bringt, muss man net verstehen.

  316. Euer Armin findet ihr sollt mit der gefährlich schlechten Stimmung nur so weitermachen, dann rutscht die Mannschaft unter die letzten drei.
    Sieben Kackhalbzeiten und gegen Aue verloren und ihr frohlocket nicht?
    Glücklicherweise ist es heute etwas besser.

  317. Keine Ahnung was ihn da geritten hat. Wohl zu viele sozialen Medien konsumiert.

  318. ZITAT:
    “Keine Ahnung was ihn da geritten hat. Wohl zu viele sozialen Medien konsumiert.”

    Das mag wohl sein, Stefan. Indes muss man zur Kenntnis nehmen das viele Menschen gar keine Tageszeitung mehr lesen. Viele informieren sich eben nur noch ueber diese Netzwerke. Von denen die

  319. ZITAT:
    “Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass man mit Iggy und Medo als Doppelsechs zu null spielen könnte. Erstaunliche Entwicklung.”

    Ich befürchte allerdings das mit den beiden auch vorne öfters zu null spielt. Aber gegen die Bayern war’s natürlich perfekt so.

  320. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Keine Ahnung was ihn da geritten hat. Wohl zu viele sozialen Medien konsumiert.”

    Das mag wohl sein, Stefan. Indes muss man zur Kenntnis nehmen das viele Menschen gar keine Tageszeitung mehr lesen. Viele informieren sich eben nur noch ueber diese Netzwerke.”

    Schon klar. Aber da diskutieren sie zu einem nicht kleinen Teil über die Artikel der Tageszeitungen.

  321. Also von denen die lesen glauben euch viele nicht mehr. Die in Anführungszeichen.. Leitfunktion Funktion der Presse ist leider nicht mehr vorhanden. Das hat natürlich Vor und Nachteile. Meines Erachtens überwiegen die Nachteile. Egal, die Leute machen schon ziemlich Druck. Es ist quasi eine Gegenoeffentlichkeit entstanden, die mit ihrer Meinung, die nicht immer qualifiziert ist,dennoch Gehör findet. Auch bei Spielern und Verantwortlichen… Ob zurecht, darüber kann man trefflich streiten. Wenn man dies aber liest und wahrnimmt,dann wird es schwierig. Nehmen wir an dein Kind versagt in der Schule. Mehrfach. Das Kind fühlt sich damit auch nicht wohl. Wie reagiert es aber wenn man es nach der nächsten 5 in Mathematik anbruellt… Will sagen. Manchmal ist ein Ordnungsruf hilfreich. Problematisch kann es werden, wenn es nicht mehr steuerbar ist,wie in den sozialen Medien, und dies vom Empfängerhorizont als Mehrheitsmeinung wahrgenommen wird. Das kann auch verunsichern.

  322. Danke an den Urlaubs-Vertretungs-Ballhorn Georg Leppert.
    http://www.fr-online.de/eintra.....ve-e810508
    “Aus! Jaaaaaaa! Keine perfekte Saison für die Bayern! Wie geil! Die Bundesliga, die ganze Welt und Thomas Tuchel bedanken sich bei Eintracht Frankfurt.
    “Es war uns eine Ehre.”
    Nur die Bayern samt -kunden motzen. Och.
    https://www.youtube.com/watch?.....aIHenwR0x0

  323. 329
    Da kannste mal schwer von ausgehen, dass es die Mehrheitsmeinung ist das the drunken one irre aufstellt und die einen rechten Scheixxdreck zusammenspielen.

  324. Die Mehrheit hat immer recht. Wer bin ich als das ich mir anmaßen würde dies zu bezweifeln. -:)

  325. Jetzt ist das Internet wieder schuld. Böses Internet. Böse! ;-)

  326. Im vorliegenden Fall gibt es nicht mal zwei Meinungen. Außer Otsche glaubt er gehöre in die N11.
    Dann sind nur 99.99 Prozent der Meinung die spielen Scheixxdreck.

  327. Das darf man nem Fußballmillionär der in der höchsten deutschen Klasse kickt natürlich nicht sagen, sonst ist der total verunsichert.

  328. Sagen kann man was man will. Kein Problem. Gerade wenn man Mist gemacht hat ist es auch ok Doc. Ich meine auch gar nicht mal diesen Blog. Das was hier geschrieben wird ist mitunter bissig, aber überwiegend nicht bösartig. Das ist zb bei Facebook ganz anders.. Das ist mitunter der blanke Hass. Ob das hilfreich ist bezweifle ich.Ich bin halt ein zartes Seelchen. Mir haette das zugesetzt Aber gut, dass ist eh nicht mehr zu ändern. Augen auf bei der Berufswahl. Da müssen sie durch.

  329. Zitat:
    “Das kann auch verunsichern.”

    Das auch.

    Wer ist verunsichert ? Wegen …? Aha ! Heimlich mitlesen bei einem Gläschen Roten und dabei verschmitzt grinsen.

  330. Ich bin nicht auf Facebook. Wurden die Spieler dort übelst niedergemacht?
    Oder gehts allgemein um sogenannte Scheissestürme?

  331. Robben sollte man die goldene Himbeere des Fairnesspokals verleihen. Der probiert die Schwalbenscheisse immer, wenn ihnen sonst nix gelingt. Und kommt leider manchmal tatsächlich damit durch. Und soooo dramatisch fand ich Lahms Worte nach dem Spiel übrigens nicht. Letztlich kommt da auch die Anerkennung raus, dass wir ihnen gestern mächtig ans Bein gepinkelt haben.

  332. ZITAT:
    “Ja Schusch, glaube auch dass das vom Kopf ausgeht. Neben der von Dir angesprochenen Überheblichkeit, kommt m.E. eine wesentliche Konzentration auf die internationalen Spiele unter Vernachlässigung der Bundesliga hinzu,”

    Das ist es wohl eher. Augsburg war diese Saison schon schlecht, bevor sie überhaupt das erste EL-Spiel hatten. Und die Dreifachbelastung dürfte sich körperlich auch nach den ersten EL-Spielen noch überhaupt nicht im Ligabetrieb bemerkbar machen – es sei denn, man hätte etwas wenig Kondition trainiert *hüstel*.

    Kann mich an eine Aussage eines unserer Spieler erinnern (Rode?), dass die EL-Reisen schon aufregend seien: So viel fliegen, so viele Hotels, neue Eindrücke, fast jeder EL-Auftritt wird live im TV übertragen, jedes Spiel in den Medien groß vor- und nachbereit usw.. Scheint also echt mehr die geistige Ablenkung durch die EL zu sein als eine körperliche Auslaugung.

  333. Holla, nur 4 Punkte Rückstand auf die EL! Hey! Und in der Hinrunde kommen mit Hoffenheim, Mainz, Darmstadt und Bremen noch vier hinter uns platzierte Vereine, während wir aus der oberen Tabellenhälfte uns nur noch mit Leverkusen und Dortmund messen müssen.

    Wenn wir jetzt ein bißchen mehr Siegergen im Team hätten, wäre da doch fast noch was drin. Allerdings läßt mich Seferovics Aussage, man könne doch ruhig mal bei einem Drittligisten verlieren und das passiere selbst Barcelona mal, sehr daran zweifeln. Die treten bei so einer Niederlage mit einer uneingespieteln C-Elf an, haben noch ein Rückspiel in der Hand und verlieren ganz bestimmt nicht wegen akuter Lust- und Planlosigkeit, sondern weil der Drittligist wild kämpft und seine einzige Halbchance reinmacht. Tsss.

  334. Soziale Medien
    Fussballmillionäre sind auch nur Menschen.
    Dieses ganze gezwitschere , etc. soll zB die Burn-out Gefahr um vieles erhöhen.

    Die sind eh schon gestresst wegen dem Training (der Körper ist gestresst bei Bundesligaprofis wegen dem erhöhten Trainings/Ruhephasen Rhythmus) Jetzt bleibt bei vielen Spielern in der Freizeit der Daumen sicherlich nicht still .. also BurnOut Risikogruppe.

  335. Man gebe mir 1.5 Mios pro Jahr, dann lasse ich mich einmal monatlich vom Pöbel in FB, wo ich dann nicht lese, beschimpfen.

  336. ZITAT:
    “Robben sollte man die goldene Himbeere des Fairnesspokals verleihen. Der probiert die Schwalbenscheisse immer, wenn ihnen sonst nix gelingt. Und kommt leider manchmal tatsächlich damit durch. Und soooo dramatisch fand ich Lahms Worte nach dem Spiel übrigens nicht. Letztlich kommt da auch die Anerkennung raus, dass wir ihnen gestern mächtig ans Bein gepinkelt haben.”

    Ich akzeptiere, wenn man auch als hochbezahlter und hochtalentierter Profi-Fußballprofi so ziemlich alles versucht, den höchstmöglichen Ertrag seiner Leistung liefern zu können. Ich akzeptiere auch, dass man – berufsunabhängig – gefrustet ist, wenn das trotz guter bis sehr guter Leistung nicht klappt. Nur: Muss man deswegen zu unfairen Mitteln greifen wie täuschen, tricksen, tarnen, wenn x-fach Kameras mitlaufen, die eben genau dies “enttarnen” – einfach nur in der Hoffnung, dass es klappt und somit erst später (sprich zu spät) “enttarnt” wird? Und selbst wenn, dass dann keine Konsequenzen folgen?
    Der sprichwörtlich gewordene “Bayerndusel” ist ja nun kein fakt-gewordenes Natur-Paradoxon. Gegen Ende eines jeden Spieles scheint’s mir logisch, dass Konzentration und Aufmerksamkeit nachlassen (können). Bei Spielern und Schiedsrichtern, also jenen, die gerade eben dort ein laufendes Spiel beeinflussen. Gegen Ende eines Spiels hier mal ein (kleines unentdecktes) Handspiel, da mal ein (kleines dreckiges unentdecktes) Foul, dort mal ein schnelleres Abheben (=Schwalbe), weil eben gegen Ende einer Partie auch der Schiri nicht mehr so genau hinguckt? Verführerisch, wenn’s doch um einigen Ertrag geht. Je geschickter sich dabei angestellt wird, um so eher kommt man damit durch. Um so höher auch die Hürde für den Schiri, das Stop-Schild hochzuhalten.
    Qualität setzt sich meist durch. In jeglichem Bereich. Auch beim schauspielern. Auch auf dem Fußballplatz. Ein Versuch der Teil-Erklärung des Bayern-Dusels.
    Klappt halt nicht immer. Selbst nicht beim FC Bäh. Aber halt oft.
    Gestern nicht!

  337. @ Jim Knopf
    Das Problem bei der Doppelbelastung ist aber auch oder v.a., dass Du nicht mehr viel trainieren kannst. Bereits im normalen Zyklus, jedes WE ein Spiel, musst du die Belastung an drei Tagen, zwei nach dem Spiel einem danach, herunterfahren, wenn du nicht riskieren willst, dass die Spieler sich verletzen. Spielst du außerdem noch unter der Woche, dann hast
    du keine Zeit mehr übrig, um im Training etwas einzuüben. Vor allem bei mittelklasseteams, die nicht von der individuellen Klasse ihrer Spieler leben, sondern von ihrer Organisation, lässt die Qualität schon nach, wenn Du Laufwege, Verschieben etc. nicht mehr ständig üben kannst.

  338. Ich glaub ehrlich gesagt nicht, dass in den 60-90 Minuten unter der Woche noch groß taktisch was geübt bzw. eingeübt wird. Wen ich mir die Trainingsberichte so ansehe, ist für das eigentliche Üben nach Aufwärmen und Trainingsspiel auf dem Kleinfeld meist keine Zeit mehr.

  339. Herrlich Hradi im HR:

    “Das war ein bisschen paradox, muss man singen…”

    http://hessenschau.de/sport/vi.....-6408.html

  340. Spielintelligenz!
    Das haben die unsrigen gezeigt, und zwar die ganze Mannschft, und zwar als Mannschaft!
    Und hätten dabei noch 2:0 gewinnen können.
    Gewinnen müssen.
    Shit happens.

  341. Der ehemalige MT, dessen Abgang wir nur schwer beeinflussen können, hat ja jetzt ein wunderbares Schema entwickelt wie alle Räume zugestellt werden können. Die Spieler haben`s endlich auch kapiert weil sie`s selbst ge-spielt/kämpft haben. Jetzt muss er es nur noch an die Taktikwand pinnen um dann bei etwas unambitionierteren, äh unbegabteren Gegnern erklären zu können, wo genau man mal etwas öffnen sollte und von wo aus auch mal in die Spitze gestoßen(Kastanie) werden kann.
    Die Grundausrichtung, dass man weniger Tore reinkriegen darf als man selber schießen kann, sollte und wird doch auch jedes Philchen akzeptieren.
    Schade nur, dass die eigentliche Vorbereitungszeit mit “Gute-Laune-Übungen” mit Zuhilfenahme nicht ganz ernstzunehmender Gegner vertan wurde, aber Zeit genug ist ja jetzt da und in die Schule gehen kann man auch abends.
    Bei den Gehältern muß mehr rauskommen als nur 3 hinter sich zu lassen, dieser Anspruch wird zu Recht bei den Fans bleiben.

  342. Ein Tag um Helden zu zeugen! Oder halt einen hervorragenden Apfelwein zu machen!

  343. @ 341

    Geht das schon wieder los mit EL? Warte erst mal die nächsten 6 Spiele ab dann können wir weiterreden.

  344. Die EL Träume sind spätestens nach Sinsheim Makulatur. Diva Eintracht!

    Guten Morgen Frankfurt.

  345. Pro Europa. Mein Blick geht nach vorn.

  346. Eberl nachher im Dopa. Der erklärt uns dann wie Europa geht.

  347. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    zur Info – Hoppenheim hat in dieser Saison noch keinen Heimsieg.

  348. ZITAT:
    “Pro Europa. Mein Blick geht nach vorn.”

    Eben! Für’s Abwarten fehlt uns die Zeit. Man ist ja schließlich keine zwanzig mehr. Pro Europa – JETZT!

  349. Ja un die Sonn sching hell un de Himmel de wor blau op der Moppedtour nach Hoppenau…..

  350. ZITAT:
    “zur Info – Hoppenheim hat in dieser Saison noch keinen Heimsieg.”

    Nein, nein, nein … ich schreibe jetzt nicht, dass wir dann wieder einmal großzügig Aufbauhilfe leisten werden. Nein, das tue ich nicht.

  351. @167

    Schusch, so einen MT hatte die Eintracht auch schon mal. Der Don Jupp kam als grosse Hoffnung nach Frankfurt, schmiss die halbe Mannschaft raus und vepisste sich während der Saison. Das Ergebnis ist bekannt.

  352. Am Brentanobad ist auch grade der FCB zu Gast.
    0:1 steht’s.
    http://tv.dfb.de/video/frauen-.....ive/12430/

  353. ZITAT:
    “zur Info – Hoppenheim hat in dieser Saison noch keinen Heimsieg.”

    Aber seit neuestem einen Huub – tippe auf ein rumpeliges Remis.

  354. Dieser Halimi vom FSV, der gestern 5 Baderporner ausgespielt hat, um das Tor zu machen, war ja mal bei der Eintracht. Aber wahrscheinlich zu klein, weggeschickt: 169 cm.

  355. @eagleoli
    Der Lewandowski wars latürnich wieder !

  356. ZITAT:
    “Dieser Halimi vom FSV, der gestern 5 Baderporner ausgespielt hat, um das Tor zu machen, wara mal bei der Eintracht. Aber wahrscheinlich zu klein, weggeschickt: 169 cm.”

    Wie immer bei den Diskussionen um die Fottgejachten die in der Unnerhos reüssieren weiss mer halt nie wie die
    sich in der Bundesliga durchsetzen würden. Ausser beim Forrest, aber bei dem passts halt gerade ideal bei
    den Odenwäldern und vermissen tu ich ihn jetzt auch nicht, denn so einen Spielertypen haben wir mit dem Luc ja jetzt auch.

  357. ZITAT:
    “@eagleoli
    Der Lewandowski wars latürnich wieder !”

    Teufelskerlin.

  358. Medienkompetenz bedeutet heuer übrigens in erster Linie die Horde blindwütiger Schreihälse zu ignorieren.

    Unter diesem kleichtönigen Klangteppich verbirgt sich oft genug eine erstaunliche Meinungsvielfalt.

  359. Ich finde diesen Eberl einfach sausympathisch.

  360. ZITAT:
    “Ich finde diesen Eberl einfach sausympathisch.”

    Gladbachsau! ;-)

  361. ZITAT:
    “Ich finde diesen Eberl einfach sausympathisch.”

    Gladbachsau! ;-)

  362. ZITAT:
    “Ich finde diesen Eberl einfach sausympathisch.”

    Gladbachsau! ;-)

  363. Alle Eintrachtsäue sollten sich schämen für so eine Vorstellung am Freitag.

  364. Wir haben die Bayern derart entmystifiziert daß schon 1 1/2 Stunden Dopa rum sind ohne daß dem Stern des Südens gehuldigt wurde.
    Erstaunlich.
    @366 Mich würde in diesem Zusammenhang ja mal interessieren wen Veh mit der medialen Umfeld-Schelte genau gemeint hat.

  365. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    “@366 Mich würde in diesem Zusammenhang ja mal interessieren wen Veh mit der medialen Umfeld-Schelte genau gemeint hat.”

    vermutlich den CE, weil der von ihm abgerückt ist

  366. ZITAT:
    “Medienkompetenz bedeutet heuer übrigens in erster Linie die Horde blindwütiger Schreihälse zu ignorieren.

    Unter diesem kleichtönigen Klangteppich verbirgt sich oft genug eine erstaunliche Meinungsvielfalt.”

    ICH SCHREIE NICHT

  367. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ganz ruhig, Gernot

  368. ZITAT:
    “Alle Eintrachtsäue sollten sich schämen für so eine Vorstellung am Freitag.”

    Ääh … nö.
    Punkt.

  369. Schön, den Benno wieder in alter Frische an der Seitenlinie zu sehen.

  370. in der WP diesen Grifo für LA?

  371. Z.: in der WP diesen Grifo für LA?”

    Dafür haben wir kein Geld mehr und den Gibtsnochnic LA im Brutkasten .

  372. Die sauberen Bayern und die WM Vergabe

    http://www.n-tv.de/sport/fussb.....58746.html

    Man denke nur an alle die anderen Deals mit Kind und Adidas.

  373. War das schon?
    ZITAT:
    “Und so verweigerte Veh nach der Pressekonferenz die obligatorische Runde mit den Journalisten und rauschte davon. So wenig Souveränität hätte man vom 54-Jährigen, der immer gerne damit kokettiert, im Fußball schon alles erlebt zu haben, gar nicht erwartet.” (dpa)
    http://www.fr-online.de/1̵.....06146.html

    Die “bankturmhohen Erwartungen” (HB) sind also bereits dann zu hoch, wenn die Kicker sich auf ihren Job konzentrieren und bei dieser merkwürdigen Laufsportart mit Ball sich bewegen sollen.
    Aha.

  374. @Nidda, danke fürs Verlinken – also doch die pöse Presse schuld, hätte ja auch verwundert wenn das Zwischennetz was mit der Verstimmung von the whining one zu tun hätte, dort tummeln sich ja laut offizieller Vereinsposition eh nur vernachlässigbare psychosomatische Einzelschicksale.

  375. Ach, Kritik an diesen blamablen Vorstellungen, denen wir in letzter Zeit beiwohnen mussten, ist als überzogen? Aber wenn er öffentlich einen Spieler vollkommen demontiert, dann ist das ok?

    Geht’s noch?

  376. Veh war schon immer eher für’s schöne Wetter gemacht. Ich gebe genau garnichts auf das 0:0 gegen die Bayern, vom Prinzip her ist es doch genau so zu erwarten gewesen. Gegen große Gegner kann sich die Mannschaft immer mal zusammenreißen, gegen Gegner auf Augenhöhe oder darunter hapert es mit der Motivation ganz extrem.

    Ob sie etwas gelernt haben, zeigt sich gegen die Hoffenheims und Co. – und da habe ich nach wie vor größte Zweifel. Diesen Spielern fehlt einfach so viel Grundsätzliches, vor allem Tempo im Körper und im Kopf. Alles nichts neues, das ist das jahrelang vorgelebte Mittelmaß, das sich hier in den Köpfen manifestiert hat.

  377. Der feine Herr Veh ist einer von der ganz schlimmen Sorte, schwankend zwischen jovialer Luftpumpe und beleidigter Leberwurscht.
    Der ermauerte Punkt gegen Bayern hat mich sehr gefreut. Er ist aber kein Gradmesser ob die Mannschaft wieder besser spielt. Das werden die nächsten Aufgaben gegen Teams zeigen die hinter uns stehen.
    Bis dato waren unsere Kicker von Woche zu Woche schlechter bis zum Tiefpunkt in Aue.
    Das zu schreiben ist aber scheinbar Majestätsbeleidigung.
    Sollte der im Vorstand landen werden wir bei seinem Umgang mit anderen Menschen noch viel Freude haben

  378. ZITAT:
    “Ach, Kritik an diesen blamablen Vorstellungen, denen wir in letzter Zeit beiwohnen mussten, ist als überzogen? Aber wenn er öffentlich einen Spieler vollkommen demontiert, dann ist das ok?
    Geht’s noch?”

    Es sind übrigens genau die, die hier für ihren “Kuschelkurs” und ihre “Rotweinrunden” mit dem Trainer kritisiert wurden, die ihn jetzt verärgert haben.

    Wie man es macht, man macht es falsch.

  379. Aus meiner Sicht alles richtig gemacht. Evtl. ein wenig zu spät. Und vielleicht ein wenig ein Beispiel was passiert wenn Journalisten zu Anfang zu unkritisch, zu undistanziert sind. Der Liebesentzug wird dann bestraft.

  380. Ich sag’s ja. Wie man es macht, macht man es falsch.

  381. Irgendwie finde ich den verlinkten dpa-Artikel merkwürdig. Also abgesehen davon, dass der dpa-Schreiberling beleidigt war über den beleidigt abrauschenden Trainer.
    Worüber war denn nun der Notenjacketragende sauer: Über die pöse pöse Presse und/oder die unsozialen Medien? Oder die Presse in den unsozialen Medien?
    Und wieso überhaupt sauer, also der Trainer? Himmelherrgottnochmal, die Trikotträger sollen doch lediglich ihren Job machen und nicht ausschließlich zugucken, wie der Gegner das erledigt. Wir war das – “so nicht bundesligareif” – kam doch bitteschön nicht ausschließlich von der Presse, sondern von Hübner, wenn mein Hirn mich nicht trügt. Und wer stellt denn die Mannschaft auf resp. in der Halbzeitpause um, wann’s net basst, Frau Rauscher etwa???
    Keinen blassen Dunst, welche Monsterlaus da über des Meistertrainers Leber getrampelt ist. Soll er halt motzen. Haben wir nach Ingolstadt und Aue auch gemacht. Patt.

  382. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    “Wie man es macht, macht man es falsch.”

    dann hat man alles richtig gemacht

  383. 389
    Eine gewisse Distanziertheit schadet sicher nicht. Zu Beginn der Saison und in der Vorbereitung war alles toll. Neben Veh auch in Vorstand und Aufsichtsrat tolle Kerle.
    Mir war die Hofberichterdtattung zu dick aufgetragen. Danach wird seriöse Kritik eben als Majestätsbeleidigung aufgefasst.

  384. Hofberichterstattungen. Ich geh mal spazieren.

  385. Was habt ihr denn so Böses geschrieben ?

  386. so viel zur Rubrik Kinkerlitzchen

  387. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wie man es macht, macht man es falsch.”

    dann hat man alles richtig gemacht”

    Yep.

  388. ZITAT:
    “Hofberichterstattungen. Ich geh mal spazieren.”

    Was stört es die stolze Eiche, wenn das Borstenvieh usw. …

  389. Also dass sich der AV jetzt plötzlich über die Medien echauffiert, versteh’ ich auch net, zumal die ihn ja bis jetzt ziemlich in Ruhe gelassen haben. Wobei ich nicht der Meinung bin, dass die Journalisten ihn “unkritisch” oder gar “undistanziert” behandelt haben. Ich würde es eher “wohlwollend” nennen, wobei ich durchaus der Meinung bin, dass auch der TS in der vergangenen Saison zunächst “wohlwollend” begleitet wurde.

  390. ZITAT:
    “Hofberichterstattungen. Ich geh mal spazieren.”

    Die Artikel von I.D. über insbesondere Veh, aber auch Hellmann, Steubing, usw. bis zu Falkenhain kann ich nicht mehr “unkritisch” nennen. Hofberichterstattung fand ich besser als “Lobhudelei” oder “anbiedernd kritiklos”.
    Man muss wenn man täglich mit Leuten arbeitet und auf deren Goodwill auch angewiesen ist nicht deren größter Kritiker sein. Mir wars zu dick aufgetragen und wie es scheint auch unberechtigt dick.
    Dann reagieren Menschen auf den plötzlichen Liebesentzug stärker und verletzter.

  391. Unabhängig irgendeiner mutmaßlich rotweinseeligen Ausgangslage finde ich Vehs Reaktion auf die Kritik der z.B. Grünen Bild äußerst zickig und tatsächlich sehr unsouverän.

    Er spricht ja sogar von einer gefährlichen Entwicklung. Gefährlich fände ich allerdings die Abkopplung von der Realität dieses lediglich aus lauter Geisterfahrern bestehenden Umfeldes. So beginnen Rückzugsgefechte.

  392. ZITAT:
    “So beginnen Rückzugsgefechte.”

    Das war auch mein erster Gedanke. Und dann kommt irgendwann das geschmissene Handtuch.

  393. A-Jugend 2:3 gg. Saarbrücken, seh’ ich grad :-(

  394. ZITAT:
    “Unabhängig irgendeiner mutmaßlich rotweinseeligen Ausgangslage finde ich Vehs Reaktion auf die Kritik der z.B. Grünen Bild äußerst zickig und tatsächlich sehr unsouverän.

    Er spricht ja sogar von einer gefährlichen Entwicklung. Gefährlich fände ich allerdings die Abkopplung von der Realität dieses lediglich aus lauter Geisterfahrern bestehenden Umfeldes. So beginnen Rückzugsgefechte.”

    Das sehe ich ganz genau so. Wenn nach sieben schlimmen Halbzeiten und einer Niederlage gegen einen Drittligisten die Presse kritischer berichtet. Wenn die weiter so kicken sehe ich eine ganz gefährliche Entwicklung.

  395. OT:
    Kraniche über Hahnstätten!
    Die machen vielleicht einen Krach.
    Scheiß Fluglärm. ;-)

  396. ZITAT:
    “ZITAT:
    “So beginnen Rückzugsgefechte.”

    Das war auch mein erster Gedanke. Und dann kommt irgendwann das geschmissene Handtuch.”

    Das macht Hoffnung.

  397. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Halbpatzer!”

    Ganzpatzer wäre das direkte flache Abspiel zu Stendera gewesen.

    Der kleine Phillip rennt zu seiner Mama. Da haben wir ja alles richtig gemacht.

    Die machen den Wettbewerb kaputt und wir deren Spiel.”

    jeep so ist das. Besser gehts nicht Der kleine weint und sie haben Angst das A.Wenger für 12 Millionen das Frankfurter Catenaccio 7.0 anfordert. Übrigens in London hatten sie auch 70%Ballbesitz und 2zu 0 verloren. Gut das der Schiri diese Fallsucht unterband . Das Theaterschauspiel vom Treter Vidal gegen Augsburg findet der kleine aber gut. Mehr ärgern konnten wir ie nicht hehe

  398. @Tscha [364]
    “ZITAT:
    “Dieser Halimi vom FSV, der gestern 5 Baderporner ausgespielt hat, um das Tor zu machen, wara mal bei der Eintracht. Aber wahrscheinlich zu klein, weggeschickt: 169 cm.”

    Wie immer bei den Diskussionen um die Fottgejachten die in der Unnerhos reüssieren weiss mer halt nie wie die
    sich in der Bundesliga durchsetzen würden. Ausser beim Forrest, aber bei dem passts halt gerade ideal bei
    den Odenwäldern und vermissen tu ich ihn jetzt auch nicht, denn so einen Spielertypen haben wir mit dem Luc ja jetzt auch.”
    Ich gönne das dem Forrest absolut, dass er in diesem merkwürdigen Darmstädter Biotop sein Berufsfußballerglück findet. Zu Frankfurter Zeiten wurde mit ihm in manchen Medien auch Schindluder getrieben und er mit Häme übergossen. Seine damalige Freundin und deren Mutter (!) waren daran nicht unbeteiligt. DIe Äteren unter uns werden sich an den Shit erinnern.

  399. Habe mir eben die Pressekonferenz vor dem Bayern Spiel angesehen. Erstaunlicherweise schwadroniert Veh da fast schon im Durstewitzduktus – von wegen zu viele Spieler rennen ihrer Form hinterher. Er nennt sogar das Beispiel Reinharz.

    Das macht seinen neuesten Medien- / Internetrundumschlag noch bizarrer.

  400. ZITAT:
    “Der feine Herr Veh ist einer von der ganz schlimmen Sorte, schwankend zwischen jovialer Luftpumpe und beleidigter Leberwurscht.
    Der ermauerte Punkt gegen Bayern hat mich sehr gefreut. Er ist aber kein Gradmesser ob die Mannschaft wieder besser spielt. Das werden die nächsten Aufgaben gegen Teams zeigen die hinter uns stehen.
    Bis dato waren unsere Kicker von Woche zu Woche schlechter bis zum Tiefpunkt in Aue.
    Das zu schreiben ist aber scheinbar Majestätsbeleidigung.
    Sollte der im Vorstand landen werden wir bei seinem Umgang mit anderen Menschen noch viel Freude haben”

    A.Veh ist angestellter im Verein. Er soll erstmal die Arbeit machen für die er entlohnt wird .Da sind jede Menge Baustellen um die er sich kümmern muß. Ich kann nicht sehen wo was die Medien falsch machen. Diese Hofberichterstatter vom Anfang das war der Fehler. Und A.Veh hat ohne Not vor Saison die Mannschaft positiv überrissen. Viele Fans sahen das deutlich distanzierter. Das 0zu0 war okay. Ob das ein Ausreisser war oder der Talboden durchschritten wir werden es sehen. Aue ist nicht vergessen

  401. ZITAT:
    “Habe mir eben die Pressekonferenz vor dem Bayern Spiel angesehen. Erstaunlicherweise schwadroniert Veh da fast schon im Durstewitzduktus – von wegen zu viele Spieler rennen ihrer Form hinterher. Er nennt sogar das Beispiel Reinharz.

    Das macht seinen neuesten Medien- / Internetrundumschlag noch bizarrer.”

    Und Kadlec öffentlich zerlegt. Ganz merkwürdiges Verhalten in Summe.

  402. ZITAT:
    “Das macht seinen neuesten Medien- / Internetrundumschlag noch bizarrer.”

    Ich sag es dir, der hat keinen Bock mehr.

  403. Das Rauschen im Walde – in der Winterpause folgt die Demission, ob aus freier Entscheidung – “freiwillig unfreiwillig” oder in beiderseitigem wertschätzendem Einvernehmen – man darf gespannt sein….

  404. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Habe mir eben die Pressekonferenz vor dem Bayern Spiel angesehen. Erstaunlicherweise schwadroniert Veh da fast schon im Durstewitzduktus – von wegen zu viele Spieler rennen ihrer Form hinterher. Er nennt sogar das Beispiel Reinharz.

    Das macht seinen neuesten Medien- / Internetrundumschlag noch bizarrer.”

    Und Kadlec öffentlich zerlegt. Ganz merkwürdiges Verhalten in Summe.”

    Das Kadelc Ding finde ich davon abgesehen nicht besonders spektakulär. Wenn der sich in seiner Situation im Training nicht versucht permanent aufzudrängen hat er sich meinetwegen auch eine öffentliche Ohrfeige verdient.
    Andere Spieler werden sich ja auch die Pressekonferenzen ansehen, oder?

  405. ZITAT:
    “Das Rauschen im Walde – in der Winterpause folgt die Demission, ob aus freier Entscheidung – “freiwillig unfreiwillig” oder in beiderseitigem wertschätzendem Einvernehmen – man darf gespannt sein….”

    Oder man befördert ihn vorzeitig. Heribert macht den Weg früher frei…

  406. Oder man befördert ihn vorzeitig. Heribert macht den Weg früher frei…”

    Bleibt zu hoffen, dass man – in welcher Form auch immer – von langer Hand plant und nicht wieder in Reaktion auf Gutdünken des MT zu adhoc- Reaktionen gezwungen wird…

  407. Ich finde ja Veh als Vorstand ohnehin schon mehr als unglücklich. Ihn allerdings dann auch noch nach einem gescheiterten Trainerengagement auf den Thron zu hieven wäre nun wirklich der Gipfel der Posse.

  408. Diese Lilien müssen doch gedopt sein.

  409. “breaking news” nach der niederlage der vv der eintracht hb angeblich auf dem zuvelässigen neuheiten-dienst ostwestfalen-gezwitscher:
    nach dem grandiosen spieltag sind die wahren verhältnisse in rhein-hessen und hessen wieder hergestellt. wenn jetzt noch unsere spieler aus osthessen dazukommen, sind diese verhältnisse auf jahre fest zementiert.

  410. yeeeeyyyy always hardcore…

  411. Immerhin wieder die Nummer 1 im Einzugsgebiet. Puh…..!

  412. Die Herbsthessenmeisterschaft jetzt in greifbarer Nähe.

  413. ZITAT:
    “Oder man befördert ihn vorzeitig. Heribert macht den Weg früher frei…”

    Bleibt zu hoffen, dass man – in welcher Form auch immer – von langer Hand plant und nicht wieder in Reaktion auf Gutdünken des MT zu adhoc- Reaktionen gezwungen wird…”

    Von “langer Hand plant” im Zusammenhang mit Eintracht … äh, ja sicher. Stuhlbeine abgesägt vorm Runterfallen?

  414. Doping hin oder her: die Lilien rutschen langsam dahin, wo sie zu erwarten sind.

  415. So Kinners zurück aus Twickenham. Was ein geiles Wochenende.
    Erst am Freitaag die Bayern geärgert und gestern dann nach London zum Rugby WM Finale.

    Einfach nur geil.

  416. ZITAT:
    “Doping hin oder her: die Lilien rutschen langsam dahin, wo sie zu erwarten sind.”

    Hoffentlich haben die unsrigen jetzt begriffen um was es geht. So ne Einstellung wie am Freitag erwarte ich jetzt bis zum Ende der Saison.

  417. Die Lileien rutschen nirgendenwohin, ddie steigen ab. ZITAT:
    “So Kinners zurück aus Twickenham. Was ein geiles Wochenende.
    Erst am Freitaag die Bayern geärgert und gestern dann nach London zum Rugby WM Finale.

    Einfach nur geil.”

    Respekt.. Was für ein toller Sport

  418. Boah, sind diese Hannoveraner schlecht.

  419. Die Meinungsmache von `drüben´ zieht noch immer ihre beharrlichen Kreise, der bescheuerte Mythos daß die Rundschau am Zerwürfnis zwischen Teilen der Mannschaft und Schaaf und nicht der Trainer selbst schuld war hält sich genauso hartnäckig und zäh wie die Mär daß man seitens der FR zu Veh nur `Hofberichterstattung´treiben würde, boah Kinners, ich kann verstehen daß der Krieger manchmal schwer genervt ist.

  420. ZITAT:
    “…. boah Kinners, ich kann verstehen daß der Krieger manchmal schwer genervt ist.”

    Ich auch.

  421. Ich bin nach wie vor der Meinung das der Krieger schuldig ist. Egal an was.

  422. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    selbstverständlich war das, was die beiden anfangs schruben, schwerst unkritisch (teilweise ganz übles Geschleime sogar) und vermutlich dem grossen Ganzen geschuldet (nach dem Desaster mit Schaaf stehen die Reihen dicht beisammen). Mittlerweile muss man konstatieren, dass sie ihre journalistisch-kritische Distanz wieder gefunden zu haben scheinen. Und womöglich ist der MT auch deswegen angesäuert – da wurde ihm zuerst hofiert, da dachte er wohl, er könne machen was er will, die Journaille wird den Kopf nicht hinte raus ziehen. Plopp.

    Weitermachen.

  423. …und dabei hat die Hälfte derer die FR nicht mal gelesen. Aber so funktioniert Meinungsmache heute….

  424. ZITAT:
    “…und dabei hat die Hälfte derer die FR nicht mal gelesen. Aber so funktioniert Meinungsmache heute….”

    Meinst Du echt, die Hälfte von denen hätte die FR gelesen?

  425. Mich erinnert das nur an die Interviews, die rund um Pegida gemacht wurden, wo Ausländer und speziell Flüchtlinge für alles mögliche verantwortlich gemacht werden, weil es der Nachbar gesagt, der Arbeitskollege gehört hat. Dann stimmt es halt. So läuft es heute. Die Leute glauben alles. Es muss nur ein Bekannter verlautbaren und in den eigenen Kram passen.

  426. ZITAT:
    “Boah, sind diese Hannoveraner schlecht.”

    Herr Frontzeck wird sich wohl ab Montag eine neue Beschäftigung suchen dürfen…

  427. ZITAT:
    “Herr Frontzeck wird sich wohl ab Montag eine neue Beschäftigung suchen dürfen…”

    Dann holt Bader Wolfgang Wolf.

  428. Also ich geb’s ja zu! Ich hab’ den MT verärgert, weil ich ihn sowohl für planlos halte und auch seinen Fleiß nicht wirklich erkennen kann. Das 0:0 am Freitag in Ehren, aber wir haben auch schon in München gewonnen und sind anschliessend sang und klanglos abgestiegen.
    Gegen Bayern reien sich schon seit Generationen unsere Kicker den Arsch auf, gegen Hoffenheim, Mainz, Aue, Cotbus, etc. leider meist nicht.

  429. Hat irgendeiner der Kritiker denn das Veh-Interview gesehen oder gelesen?

    Ansonsten:

    “Die Leistung in Aue war beschämend. Und man kann uns auch ohne Ende für das Pokalaus kritisieren. Ich weiß aber nicht, ob wir in der Bundesliga Siebter, Sechster oder Fünfter werden müsse. Ich werde immer versuchen, das Beste herauszuholen. Wir werden weiter versuchen, besser Fußball zu spielen. Es ist aber gefährlich, eine Stimmung zu erzeugen, die der ,Mannschaft gar nicht gut tut.”

    Ich kann da nichts Verwerfliches herauslesen. Bis auf den letzten Satz ist es eh nicht angreifbar. Und im letzten Satz sagt er nicht, man solle ihn nicht kritisieren sondern die Mannschaft etwas aus der Kritik nehmen.

    Nicht dass ich Veh verteidigen will aber so ein bisschen sollte eine gewisse Objektivität bestehen bleiben, Dann kann man auch besser die wirklichen Fehler von Veh analysieren und davon gab es ja in dieser Saison schon so einige.

  430. Danke CE. Ich kannte es noch nicht und wenn das alles war, wunder ich mich jetzt auch.

  431. 2:1 für H96

  432. …wenn das der Heinz Gründel liest. Der konnte nämlich noch kicken. Aber heute reicht dem Eintrachtler schon Rugby – war doch ein armseliges Gekicke gegen die Bayern. Vor 25 Jahren hättet ihr da noch gepfiffen, wenn die SGE einen solchen Dreck gehackt hätte…

  433. Herr Frontzeck wird sich wohl ab Montag eine neue Beschäftigung suchen dürfen…

    Hihi

  434. ZITAT:
    “2:1 für H96”

    Ich sollte nachher mal wieder Matz Ab lesen.

  435. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Herr Frontzeck wird sich wohl ab Montag eine neue Beschäftigung suchen dürfen…”

    Dann holt Bader Wolfgang Wolf.”

    Naja, damit warten wir eher noch was.

  436. Vertragsverlängerung für Frontzeck.

  437. C-E, Fehler hat der MT nicht nur in dieser Saison gemacht, es gab doch schon 1000 Gründe warum ihm kaum einer eine Träne nachgeheult hat, als er zum Perspektivteam nach Stuttgart ging. Für die Rückkehr zur Eintracht mache ich ihm gar keine Vorwürfe. Er war wahrscheinlich so perplex, dass die Vereinsführung hier tatsächlich mit dem Gedanken spielte, ihn zurück zu holen, dass er die letzte Chance, auf einen Job in der ersten Liga natürlich beim Schopf packte.
    Was er allerdings in der laufenden Saison zum Teil an Aufstellungen und erst recht an Auswechslungen abgeliefert hat, das ist schon ziemlich bescheiden.
    Wie gesagt, eine Eintrachtmannschaft gegen die Weisswurstseppel zu motivieren, das war noch nie schwierig. Allerdings stimme ich zu, die Aufstellung letzten Freitag ist schon so ziemlich das Beste, was der Club zur Zeit zu bieten hat.

  438. Die 96er haben bei der Eintracht-Lehrstunde gut aufgepasst!

  439. ZITAT:
    “…wenn das der Heinz Gründel liest. Der konnte nämlich noch kicken. Aber heute reicht dem Eintrachtler schon Rugby – war doch ein armseliges Gekicke gegen die Bayern. Vor 25 Jahren hättet ihr da noch gepfiffen, wenn die SGE einen solchen Dreck gehackt hätte…”

    Vor 25 Jahren hatten die Bayern auch noch net den sportlichen Wettbewerb kaputt gemacht.

  440. Hoffenheim. Vorletzter und ohne Heimsieg. Gut, dass wir da als nächstes hinkommen.

  441. Vor 25 Jahren!

    Eintracht Frankfurt-
    FC Bayern MünchenFC Bayern München
    3:2 (1:1)
    Bundesliga 1991/1992, 29. Spieltag
    21.03.1992, 15:30 Uhr
    60.500 Zuschauer
    Schiedsrichter: Hellmut Krug (Gelsenkirchen)
    Tore
    1:0 Anthony Yeboah 25.
    1:1 Bruno Labbadia 37.
    2:1 Andreas Möller 49.
    3:1 Dietmar Roth 64.
    3:2 Olaf Thon 69.

  442. @c-e [440]
    In meiner [381] ist ein dpa-Artikel verlinkt, der mir als “merkwürdig” aufgestoßen ist [390].
    Die Aussagen von Veh in deiner [440] las ich, um so merkwürdiger scheint mir der dpa-Artikel. Weil es nicht zusammenpasst.

  443. Hoffenheim. Vorletzter und ohne Heimsieg. Gut, dass wir da als nächstes hinkommen

    Falls wir dort gewinnen träumen wir wieder vom Europacup. Und glauben, Veh sei doch nicht so schlecht . . .

  444. ZITAT:
    “@c-e [440]
    In meiner [381] ist ein dpa-Artikel verlinkt, der mir als “merkwürdig” aufgestoßen ist [390].
    Die Aussagen von Veh in deiner [440] las ich, um so merkwürdiger scheint mir der dpa-Artikel. Weil es nicht zusammenpasst.”

    Ich habe das Zitat der FAS entnommen. Den O-Ton kenne ich auch nicht.

  445. ZITAT:
    “Und glauben, Veh sei doch nicht so schlecht . . .”

    Ich glaube auch jetzt nicht, dass er schlecht ist. Ich muss nur konstatieren, dass jetzt der zweite Meistertrainer hintereinander daran scheitert, der Mannschaft Konstanz und – in gewisser Weise – eine einwandfreie Berufsauffassung einzuimpfen. Ich hab es glaube ich am Freitag zu Heinz gesagt, ich frage mich ob wir nicht in gewisser Weise eine Mannschaft mit dem HSV.Genom haben. Dezent untrainierbar.

  446. Der Tabellenkeller punktet.

    Wird verdammt eng.

  447. Der Frontzeck ist ja Superman.
    Warum haben wir keinen solchen Trainer ?

  448. ZITAT:
    “… ich frage mich ob wir nicht in gewisser Weise eine Mannschaft mit dem HSV.Genom haben. Dezent untrainierbar.”

    Worst case.

    Hinrunde abwarten. Bis dahin Kredit.

  449. ZITAT:
    “Der Tabellenkeller punktet.”
    Nicht mehr lange.

  450. Chateau Musar 2007 – sehr lecker!

  451. @440 CE – Dein Zitat ist nicht vollständig, Veh hat (ich kanns leider nicht wörtlich wiedergeben) erst die seiner Meinung nach zu negative Reaktion des Umfelds kritisiert und dann weiter gesagt man solle nur so weiter machen wenn man wolle daß die Mannschaft unter die letzten 3 rutsche.
    Und wenn er nach solch einer Bemerkung ohne die sonst übliche Journalistenrunde früher gegangen ist, erscheint die Sache schon in einem anderen Licht, oder?

  452. Also ich hab’ mich ja über das 0:0 gegen die Bayern auch gefreut. Vor allem darüber, dass wir sie so richtig geärgert haben, wie man aus deren Reaktion erkennen konnte. Aber so eine tolle Leistung war das jetzt auch wieder nicht, dass sie dem Trainer unbedingt einen Anlass für Medienschelte gegeben hätte.

  453. @Tscha
    Die PK nach dem Spiel gibt’s doch sicher irgendwo im Netz. Aber sinngemäß war es so, wie du schreibst.

  454. 435 – “… So läuft es heute. …”

    So lief das schon immer.

  455. Wenn der Armin jetzt meint, hier würde von den Medien “eine gefährliche Stimmung erzeugt”, dann drängt sich mir der Eindruck auf, dass er jetzt schon auf Alibisuche für den wort case ist.

  456. @ Merseburger:

    Sehe ich ähnlich!

  457. Ist ja ganz schön gefährlich hier, richtig zum Fürchten.

  458. ZITAT:
    “@Tscha
    Die PK nach dem Spiel gibt’s doch sicher irgendwo im Netz. Aber sinngemäß war es so, wie du schreibst.”

    Das passt doch auch zu seinen Aussagen auf der PK vor dem Spiel: 12 Punkte seien ja jetzt nicht soooo schlecht. Das müsse man auch anerkennen. Und die Kirche endlich mal im Dorf lassen (sinngemäß).

  459. Also Frontzeck bleibt erst mal in Hanoi!

  460. ZITAT:
    “Vor 25 Jahren!

    Eintracht Frankfurt-
    FC Bayern MünchenFC Bayern München
    3:2 (1:1)
    Bundesliga 1991/1992, 29. Spieltag
    21.03.1992, 15:30 Uhr
    60.500 Zuschauer
    Schiedsrichter: Hellmut Krug (Gelsenkirchen)
    Tore
    1:0 Anthony Yeboah 25.
    1:1 Bruno Labbadia 37.
    2:1 Andreas Möller 49.
    3:1 Dietmar Roth 64.
    3:2 Olaf Thon 69.”

    Rote Karte für Thomas Berthold, oder?

  461. Tscha, ich kann nur schreiben, was die FAS als Zitat von Veh kenntlich gemacht hat.

    Ich würde schon gerne mal den O-Ton hören oder lesen.

  462. “Hat irgendeiner der Kritiker denn das Veh-Interview gesehen oder gelesen?”

    Ja. Pressekonferenz auf Eintracht-TV (nach dem Bayern Spiel). Und da fand ich ihn tatsächlich seltsam zickig gegenüber Presse / Internet / Umfeld.

  463. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Vor 25 Jahren!

    Eintracht Frankfurt-
    FC Bayern MünchenFC Bayern München
    3:2 (1:1)
    Bundesliga 1991/1992, 29. Spieltag
    21.03.1992, 15:30 Uhr
    60.500 Zuschauer
    Schiedsrichter: Hellmut Krug (Gelsenkirchen)
    Tore
    1:0 Anthony Yeboah 25.
    1:1 Bruno Labbadia 37.
    2:1 Andreas Möller 49.
    3:1 Dietmar Roth 64.
    3:2 Olaf Thon 69.”

    Rote Karte für Thomas Berthold, oder?”

    Gelb/Rot, korrekt! 63. Minute!

  464. Wenn man als Trainer nach 10 Spieltagen den Abstiegskampf ausruft, obwohl man in Stuttgart und in Hannover, wo man im Vorjahr verlor, gewonnen hat, und obwohl man Köln 6:2 geschlagen hat (auch wenn die vielleicht einen schlechten Tag hatten), dann stellt man sich doch selbst ein Armutszeugnis aus.

  465. Tscha, ich habe nur wiedergegeben, was die FAS als Zitat von Veh kenntlich gemacht hat.

    Ich würde gerne mal den O-Ton lesen oder hören.

  466. ZITAT:
    “Tscha, ich habe nur wiedergegeben, was die FAS als Zitat von Veh kenntlich gemacht hat.

    Ich würde gerne mal den O-Ton lesen oder hören.”

    Ich habs wie die Murmel auf Eintracht TV gesehen und gehört, kanns deshalb nicht verlinken, sorry.

  467. Auf ssnhd kams auch.

  468. ZITAT:
    “Haste kein Eintracht-TV, CE?”

    Nö. Und Sky auch nicht.

  469. Wie kommt man eigentlich auf die Idee der Herr Veh könne was als Trainer?
    Ein Mal Meister und ein mal gerade so in die EL gestolpert ohne abzusteigen.
    Sonst nur verbrannte Erde in HH,
    Wob und VfB.
    Und was qualifiziert ihn für den Vorstand? Oder wird nur ein jovialer Grüßonkel gesucht.

  470. ZITAT:
    “Also Frontzeck bleibt erst mal in Hanoi!”

    Gut für uns. Nicht das die noch Favre verpflichten und dann in zwei Jahren CL spielen….

  471. Wenn Du wild bist, kann ich Dir mein Passwort schicken. Interesse?

  472. ZITAT:
    “Veh-Interview: dieses hier?

    http://www.sky.de/programm-ent.....8769706001

    Ja, vielen Dank. Auch hier geht es aber um Kritik an der Mannschaft, nicht um Kritik an Veh.

  473. ZITAT:
    “Veh-Interview: dieses hier?

    http://www.sky.de/programm-ent.....8769706001

    Kernaussage: Wir spielen nicht gut, aber wenn wir irgendwann doch unter die letzten drei rutschen, ist die unnötig verbreitete schlechte Stimmung dran schuld.

    Aha.

  474. CE hat immer wieder Verteidigerreflexe.
    Selbst für Herrn Veh.

  475. Im Übrigen bin ich ganz bei der Murmel:

    “Ich finde ja Veh als Vorstand ohnehin schon mehr als unglücklich. Ihn allerdings dann auch noch nach einem gescheiterten Trainerengagement auf den Thron zu hieven wäre nun wirklich der Gipfel der Posse.”

  476. CE, schau Dir das Din auf Eintracht TV an.

  477. ZITAT:
    “Im Übrigen bin ich ganz bei der Murmel:

    “Ich finde ja Veh als Vorstand ohnehin schon mehr als unglücklich. Ihn allerdings dann auch noch nach einem gescheiterten Trainerengagement auf den Thron zu hieven wäre nun wirklich der Gipfel der Posse.”

    Noch grenzwehrtiger wäre es allerdings, an ihm als Trainer festzuhalten, weil man ihn unbedingt nach der Saison als Nachfolger von Herry in den Vorstand hieven will!

  478. ZITAT:
    “CE, schau Dir das Din auf Eintracht TV an.”

    ok. Ich schreib mal schnell ein Hackerprogramm.

  479. .Ich kann nicht für fünf Pfennig erkennen wo CE den Trainer verteidigt. Wenn ein Trainer sich vor sein Team stellt ist das erst mal in Ordnung. Zumal sie ja gegen Hanoi und die Bajucken Punkte geholt haben . Aber nein. Kritisiert er seine Mannschaft wie nach dem Desaster gegen Aue ist es auch nicht in Ordnung. Warum eigentlich? Der hat doch genau das ausgesprochen was ihr auch alle gesehen habt. Wie auch immer…
    Mein Gott, dann sollen sie ihn halt rausschmeißen.. was solls.. Hofft ihr wirklich auf einen Gladbach Effekt . nie im Leben..
    Womöglich noch mit einer Inzucht Lösung wie Alexander Schur? Seit ihr eigentlich älter als 12? Das wird Charly Körbel reloaded.. Eine Vereinsikone an der sich dann niemand vergreifen wird.. Solange bis der Arsch ab ist.. Guckt euren Tatort.. Bis morgen.

  480. Gut, dann habe ich mir die PK nach dem Spiel mal angesehen.
    Deswegen wird nun ein solcher Verriss hier gemacht?
    Dann kann ich dem ÜL in der Sache (auch wenn meine Reaktion eine andere gewesen wäre)
    nur Recht geben.

  481. Aue – Heidenheim.

  482. Tatort gucken ist weiß Gott besser als auf den Kommentar zu reagieren …

    Hasta mañana

  483. @483

    Auf bild-online wird das Statement von Armin Veh wie folgt zusammengefasst:

    “Der Trainer kritisiert die hohe Erwartungshaltung in Frankfurt: “Ich weiß nicht, ob wir Siebter werden müssen. Hier wird eine gefährliche Stimmung erzeugt. Die liegt wie eine Glocke über der Mannschaft.”

    Das könnte jedenfalls auch auf die Rundschau gemünzt sein. In der Tipptabelle der FR zur Saison war die Eintracht doch auf Platz 7 gelistet, also unmittelbar als “Erster” hinter den Big Playern der Liga. Dass Veh das schon damals nicht gefallen hat, davon konnte man ausgehen. Siehe die Podiumsdiskussion der FR zu Saisonbeginn, auf der das vergleichsweise harmonisch umschifft wurde: Ingo Durstewitz damals sinnngemäß: Sie werden uns jetzt hoffentlich deswegen nicht gleich (wieder) den Kopf abreißen. Veh reagierte meiner Erinnerung nach scheinbar ganz gut gelaunt, dass er den Platz nehmen würde, er das aber für unrealistisch halte.Hintergrund war eine noch kühneren Prognose der FR für die letzte Veh-Saison vor seinem ersten Abgang in Frankfurt. Ich meine damals ging es sogar um Platz 5. Darüber war Armin Veh schon damals not amused.
    Dass würde auch insofern passen, als Veh von der Bild nur unvollständig zitiert wird: In dem von Valdepena in der @483 verlinkten Statement spricht er wenn ich das richtig verstanden habe auch von Platz 6 oder sogar 5 spricht, auf die man angeblich kommen könnte, müsste sollte. Solche Platzierungen standen aber doch eher zu Beginn der Saison 2013/2014 nach Erreichen der Europe League im Raum.

    Warum er da nicht drüber steht und ihn das so fuchst, wenn es denn so ist? Keine Ahnung.
    Zumal er ja die Berechtigung der Kritik nach der “Blamage” von Aue und den letzten schlechten Spielen ja gar nicht bestritten und als angemessen und verständlich bezeichnete.

  484. Blöde Diskussion um Veh. Eintracht wird halt in den nächsten 20 Jahren mal 6-ter mal 16.-ter werden.
    Bei Abstieg wird der Etat Erstligaformat haben, um gleich wieder hochzukommen. Konstant wird nur die Unzufriedenheit bei der Eintracht und im Umfeld bleiben. Richtig Geld gibts halt nur in der CL und sonst nirgends. Oder ab Platz 4 sind sich alle Klubs einig und kippen endlich den 50+1 Schwachsinn. Wäre wenigstens nicht mehr so scheinheig. Noch ehrlicher wäre es, wenn die Cl-Teilnehmer endlich ihre offizielle
    Europameisterschaften der Klubs, ohne die lästigen Ländermeisterschaften, absolvieren würden.
    Geschlossene Gesellschaft eben. Man, ich kann gar nicht soviel essen wie kotzen möchte.
    P.S. Ich habe mich trotdem über den Punkt gegen die Bayern gefreut

  485. Kein Mensch – wirklich keiner – hat Veh, der Mannschaft oder wen auch immer wegen des Tabellenplatzes kritisiert. Und kein Mensch fordert einen UEFA-Cup Platz.

    Das ist genau so eine haltlose Legende wie das mit den bankturmhohen Erwartungen. Dieses Gelaber erinnert mich fast ein wenig an ein Mantra irgendeiner Sekte.

    Kritik gab und gibt es lediglich wegen einiger sehr schlechter Leistungen der Mannschaft. Punkt! Meinetwegen kann man die als Ursache dafür vermutete Formschwäche einiger Spieler noch als Kritik auffasen.
    Unterm Strich sind diese Kritikpunkte absolut stichhaltig oder mindestens nachvollziehbar, oder?

    Die – und ich gehe fast davon aus, dass das bewusst und damit berechnend passiert – permanente Umdeutung dieser Kritik an der Leistung in Kritik am Tabellenplatz nervt mich gewaltig. Denn genauso richtet man sich in der Komfortzone ein und erschwert eine dynamische Entwicklung.

    Und Tom … ich würde das spaßige Tabellentippspiel von Rundschau-Redakteuren vor der Saison bei weitem nicht als Formulierung einer Erwartung oder gar Forderung interpretieren. Auch da kenne ich wirklich keinen, der das Ding ernst nähme. Es ist nämlich bei weitem nicht ernst gemeint.

  486. Also Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie bankturmhoch meine Erwartungen an die Eintracht sind – nach 50 Jahren Fan-Dasein.

  487. die 501 erntet viel Liebe von mir !

  488. Ob nun geplant oder aus dem Bauch: schon listig vom Veh:
    Nachdem nach den ganzen spielerisch und enstellungsmäßg total desaströsen Leistungen gegen Aue, Gladbach und Ingolstadt zum ersten Mal in eigentlich allen Frankfurter Medien die über Fussball berichten erste leise Zweifel an seiner Person formuliert wurde die Presse wegen Ihrer Kritik an der Mannschaft zu schelten – und das nach der ersten ordentlichen Leistung seit langem, so macht man Kritiker betroffen und mundtot.

    Aber hey, wahrscheinlich brauchte er das als Stressabbauprogramm und mir als Erfolgsfan wärs recht wenn er denn nun tatsächlich auf diese Wagenburgweise etwas dauerhafter die Kurve mit der Mannschaft kriegte.

    Und ansonsten find ich die 501 auch sehr richtig.

  489. enstellungsmäßg : einstellungsmäßig

  490. Ich erwarte schon lange nichts mehr von diesem Verein. Ich kann nicht enttäuscht werden.

  491. GehenGingGegangen

    Das ist schön. Schön langweilig. Gut fürs Herz allemal.

  492. ZITAT:
    “.Ich kann nicht für fünf Pfennig erkennen wo CE den Trainer verteidigt. Wenn ein Trainer sich vor sein Team stellt ist das erst mal in Ordnung. Zumal sie ja gegen Hanoi und die Bajucken Punkte geholt haben . Aber nein. Kritisiert er seine Mannschaft wie nach dem Desaster gegen Aue ist es auch nicht in Ordnung. Warum eigentlich? Der hat doch genau das ausgesprochen was ihr auch alle gesehen habt. Wie auch immer…
    Mein Gott, dann sollen sie ihn halt rausschmeißen.. was solls.. Hofft ihr wirklich auf einen Gladbach Effekt . nie im Leben..
    Womöglich noch mit einer Inzucht Lösung wie Alexander Schur? Seit ihr eigentlich älter als 12? Das wird Charly Körbel reloaded.. Eine Vereinsikone an der sich dann niemand vergreifen wird.. Solange bis der Arsch ab ist.. Guckt euren Tatort.. Bis morgen.”

    Danke.

  493. @Heinz 494
    Einiges an deiner Polemik versteh ich nicht:
    zb zitat:
    “Aber nein. Kritisiert er seine Mannschaft wie nach dem Desaster gegen Aue ist es auch nicht in Ordnung. Warum eigentlich? Der hat doch genau das ausgesprochen was ihr auch alle gesehen habt. Wie auch immer…”

    Wer hat Veh denn dafür kritisiert? Meines Wissens weder die Presse noch das Netz.

    Das Thema Rausschmiss/Rücktritt, bis dato eh nur in Frankreisen diskutiert, ist doch nach dem Bayernspiel sowieso komplett vom Tisch. Und über Schur brauchst dich erst dann wieder aufregen wenn Veh ihn nach seiner aktiven Zeit als Trainer selbst als seinen Nachfolger installiert. #masterplan