Frankfurt Diaries Alles schon geschrieben

Bye bye Emirates Palace. Foto: Heiko Rhode.
Bye bye Emirates Palace. Foto: Heiko Rhode.

Das schreibt er so locker dahin, der Schmierfink: “Ab morgen übernimmt Stefan wieder”. Toll. Jetzt sitze ich hier, während die Mannschaft des Herzens im Anflug auf die wunderschöne Stadt am Main ist, und spüre ihn, diesen Druck, diesen brutalen.

Und all das, was ich mir vorgenommen hatte zu schreiben, hat er, der Durstewitz, der sich jetzt in diesem Augenblick wahrscheinlich nicht mehr ganz so sicher ist, ob das gekaufte Trikot für den Sohn auch das richtige ist, die Barbie für die Tochter eventuell nicht doch zu sehr Mädchen, hat er, der im Kick gegen die Eintracht-Traditionalisten das Trikot mit der 14 trug, all das hat eben der schon geschrieben. In seinem Text. Gestern schon, er war uns allen ja drei Stunden voraus. Alles heute im Internet zu lesen. Und in der Zeitung, wenn ihr noch wisst was das ist.

Gut gemacht, Ingo. Echt.

Also bleibt mir nicht mehr als zusammen zu fassen, was uns bevorsteht, wenn die Eintracht nächste Woche das nicht ganz unwichtige Spiel in Freiburg bestreitet: Piazon ist, warum auch immer, als Ersatz für Inui gesetzt, Medo wohl auch, natürlich nicht für Inui, sondern für Hasebe. Und wer im Tor steht, werden wir sehen. Wahrscheinlich der Trapp, wenn sich seine Verletzung als dann doch nicht ganz so schlimm herausstellt.

Letzteres wäre schön, die anderen zwei Personalentscheidungen… nun, ich bin skeptisch. Aber selbst das war der Schmierfink ja auch schon. Was mach ich also hier? Warten auf Servette Football Club Genève am Samstag, und darauf, dass es endlich weitergeht.

Schlagworte:

493 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Alles sehr wichtig. Aber heute ist der 21 Januar. Der Tag der Tage.

  2. Präsidentenwahl ist doch erst am Sonntag?

  3. Tag der Jogginghose ist heute, hab ich gelesen.
    Also dann, bitte alle mit Jogginghose ins Büro.

  4. J-Hose UGGS und Basecap

  5. Zurück zum Sonntag… verträge mit Wucherzinsen sollte man nicht abschließen. Und Kredite die bei der Nichtwahl eines Kandidaten fällig gestellt werden auch nicht. Sollte das stimmen was Schäfer in der FAZ aussagt ist dies nicht schön.

  6. Copyundpaste doch mal rein worum es geht, Heinz.

  7. Bin gerade dabei den ganzen Artikel zu lesen…

    erst mal dies aus der FAZ ..

    “”Und es gibt immer noch die Verlängerung von kurz laufenden Verträgen, die plötzlich im Wahlkampf an Bedingungen geknüpft werden. Was halten Sie denn von einem Vertrag, von dem der Verwaltungsrat nur den Namen der Firma hat, die den Kredit gibt? Mehr nicht. Ich stelle da so meine Vermutungen an. Aber auf einer solchen Basis kann und darf weder ein Verein geführt noch eine Wahl durchgeführt werden. Der Zinssatz für diesen Kredit war überhöht. Das geht in die Richtung, was ich Wucher nenne. Und es wird noch viel schlimmer mit diesem Vertrag. Er wurde dann irgendwann reduziert und verlängert. Eine erneute Verlängerung hat jetzt eine Bedingung, die auf die Wahl von Fischer zielt.
    … der ganze Vorgang ist ungeheuerlich und eines traditionsreichen Vereins wie Eintracht Frankfurt unwürdig. Wenn ich gewählt werde, bin ich gleich mit einem Bein in einer ganz schwierigen Lage. Denn die werden den Kredit dann am kommenden Montag fällig stellen.”

  8. Der quasi durch die Decke schießenende Piazon wird uns noch weit bringen. Mich zumindest zum Baseler Platz. Meine Fresse bin ich spät dran heute, so langsam sollte ich mal losziehen. Mahlzeit Frankfurt.

  9. ZITAT:
    “Danke”

    Da steht noch mehr… ;:-(( Ich hoffe das die das online stellen.

  10. Könnte lustig werden am Sonntag

  11. Zum Eingangsbild.. So stelle ich mir die Alte Oper nach der Islamisierung des Abendlandes vor.

  12. Wenn das Wetter mitspielt …

  13. Wenn solche Details nun doch in Interviews an die Öffentlichkeit gelangen, frage ich mich, warum das nicht schon früher passiert ist. Ohne jetzt den Wahrheitsgehalt der Aussagen bewerten zu wollen.

  14. ZITAT:
    “Könnte lustig werden am Sonntag”

    Glaube ich offen und ehrlich gesagt nicht. Es wird sicherlich gemurrt werden , aber die Mobilisierung und die Truppenstärke scheinen mir zu eindeutig.. Das hat er nicht ungeschickt gemacht. Seine Hausmacht steht ja, ich glaube nicht das die sich von einer Brandrede beeinflussen lassen
    Indes wird Fischers nächste Amtszeit mit einer schweren Hypothek belastet….. Quasi .. mach mir den Assauer…” Wenn der Schnee geschmolzen ist kommt die Ka….. zum Vorschein”

  15. @neeko

    Die Frage halte ich für mehr als berechtigt.
    Schäfer verweist diesbezüglich wieder auf die ihm auferlegte ominöse Schweigepflicht. Er meint auch das die Mitglieder eigentlich gar nicht wissen wen oder was sie da entlasten oder über was sie abstimmen..

    Ich kann das nicht so richtig einordnen

  16. ZITAT:
    “Zum Eingangsbild.. So stelle ich mir die Alte Oper nach der Islamisierung des Abendlandes vor.”

    Musste in der Tat zweimal schauen. (War aber auch spät gestern)

  17. ZITAT:
    “Könnte lustig werden am Sonntag”

    Wie ich drüben schon schrieb: Wenn mir die richtige Politik solche Alternativen bietet, wähle ich immer Die Partei.

    #WoistSonneborn

  18. ZITAT:
    “Wie ich drüben schon schrieb: …”

    In anderen Worten: Alles schon geschrieben.

  19. The Eagle has landed!

  20. Naja, Hauptsache Timothy “The Duck” Chandler träumt von Europa…

  21. ZITAT:
    “Bin gerade dabei den ganzen Artikel zu lesen…

    erst mal dies aus der FAZ ..

    “”(……)Was halten Sie denn von einem Vertrag, von dem der Verwaltungsrat nur den Namen der Firma hat, die den Kredit gibt? (…)Der Zinssatz für diesen Kredit war überhöht. Das geht in die Richtung, was ich Wucher nenne. (…)””

    Immerhin den Firmennamen. Mit Sitzangabe sollten die dort handelnden Personen aus dem zuständigen Handelsregister ersichtlich sein. Go, investigativer Journalismus!

    Da soll wohl die Spannung bis Sonntag hoch gehalten werden.

  22. Mir scheint, es wäre schön langsam mal angeraten, diesen Herrn Fischer aufzuhalten. Jeder Taubenzuchterverein scheint seriöser geführt. Aber seine Truppen marschieren brav, die hat er wohl im Griff. Rat an Herrn Schäfer: Bierspende.

  23. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    “Zum Eingangsbild.. So stelle ich mir die Alte Oper nach der Islamisierung des Abendlandes vor.”

    Hehe, ich wollte grade schreiben….
    Bei dem Bild und der Überschrift “Frankfurt Diaries” fällt mir nur eines ein: Haben die jetzt schon die Alte Oper zur Moschee umgebaut?

  24. Hier mal ein paar Takte von Peter Fischer

    http://www.sge4ever.de/intervi.....r-fischer/

  25. Danke, Heinz. Somit ist die Wahl entschieden.

  26. ZITAT:
    “Hier mal ein paar Takte von Peter Fischer

    http://www.sge4ever.de/intervi.....r-fischer/

    Ah, da ist ja das Sonneborn-Interview.

  27. Was soll uns das bitte sagen??

  28. ZITAT:
    “Was soll uns das bitte sagen??”

    Wir sind in guten Händen.

    Kein Grund zur Veranlassung.

  29. Warum hält man diesen Kasper im Blaumann nicht auf?

  30. Das FAZ-Interview lässt einem die Haare zu Berge stehen. Kaninchenzüchterverein. Hoffentlich stellen die das im Laufe des Vormittags online.

    Immerhin schmunzeln muss man: Schäfers Frau kommt gebürtig aus Harsewinkel…..

  31. Ich muß mich ja am Sonntag nicht für einen der beiden Kandidaten entscheiden,
    aber wie entscheidet man sich, wenn man den einen Kandidaten nicht für ideal hält
    und den anderen gar nicht einschätzen kann ?

  32. Jede Wette , Fischers Claqueure stehen bereit , denke mal Schäfer hat eine Chance wie die Sau beim Metzger.

  33. Heinz, du hast das Interview ja auch gelesen. Wie beurteilst du das Steuerthema, das liest sich ja recht hart mit dme Vorwurf, dass der eV ja nicht mal bei den Behörden gefragt habe?

    Dann wird mir irgendwie immer unwohl, dass der Finanzvorstand der AG damals mit Federführend war….

  34. ZITAT:
    “Das FAZ-Interview lässt einem die Haare zu Berge stehen. Kaninchenzüchterverein. Hoffentlich stellen die das im Laufe des Vormittags online.

    Immerhin schmunzeln muss man: Schäfers Frau kommt gebürtig aus Harsewinkel…..”

    Ist ihr Mädchenname auch bekannt? Nicht, das da Verschwörungstheorien Platz greifen…

    Ansonsten gerne noch e bissi copy and paste. Wenn nichts online gestellt werden sollte.

  35. Ich kann leider nicht, die FAZ liegt am Frühstückstisch….

  36. Morsche
    Ich weiß ja nicht wie’s geht, aber so geht’s jedenfalls nicht.

  37. ZITAT:
    “Heinz, du hast das Interview ja auch gelesen. Wie beurteilst du das Steuerthema, das liest sich ja recht hart mit dme Vorwurf, dass der eV ja nicht mal bei den Behörden gefragt habe?”

    Der e.V. sollte, wenn nicht eigene Kompetenz vorhanden, zumindest externe Steuerberatung in Anspruch genommen haben. Und wenn dergestalt offensichtlich gewesen wäre, dass schwebende Verfahren ggf. rückwirkende Steuerrechtsänderungen zur Folge haben könnten, wären Rückstellungen wohl das Gebot der Stunde gewesen.

    Jetzt so zu tun, als sei man überrascht und überrumpelt und das hätte ja niemand ahnen können, erachte ich gelinde gesagt als blauäugig. Andere würden es als Fahrlässigkeit zum Schaden des Vereins nennen. Die Verantwortung dafür haben dankenswerterweise Andere schon ins Grab mitgenommen.

    Und anschließend fröhliches Beisammensein.

  38. ZITAT:
    “Hier mal ein paar Takte von Peter Fischer….”

    Tja, auch nicht wirklich viel neues, aber nicht zum ersten Mal frage ich mich wie so Sachen bei den Nicht-Fußballmitgliedern unseres Vereines ankommen, aktuell haben wir 29.000 Mitglieder:
    „In den nächsten Jahren haben wir das Potenzial für bis zu 40.000 Mitglieder. …….. Aber ab einem bestimmten Punkt kommen Mitgliederzuwächse nur noch, wenn man hochklassig erfolgreich ist.

    Eigentlich geht es doch nur darum möglichst viele Mitglieder über den Profi-Fußball zu generieren, die kommen in diesen Mengen nur, weil sie sonst weniger Zugriff auf Eintrittskarten haben. Kann man so machen, klar. Ob aber primär die Mitgliederanzahl ein Maßstab sein sollte ob ein Verein “erfolgreich” und “gesund” ist?

  39. ZITAT:
    “… Dann wird mir irgendwie immer unwohl, dass der Finanzvorstand der AG damals mit Federführend war….”

    Und jetzt an alternativen Finanzierungskonzepten strickt…

  40. Man muss kein Hellseher sein um zu wissen wie die Wahl ausgeht.
    Schäfer ist leider halt auch ein schwacher und farblos auftretener Gegenkandidat. Null Chance gegenden buntschillernde Schmetterling
    Nun ja…es wird irgendwann der Tag X kommen . Ewig funktioniert die untern Teppich kehr Methode nicht. Und dann wirds teuer

  41. ZITAT:
    “ZITAT:
    “… Dann wird mir irgendwie immer unwohl, dass der Finanzvorstand der AG damals mit Federführend war….”

    Und jetzt an alternativen Finanzierungskonzepten strickt…”

    Die HB jetzt doch irgendwie mitträgt..

    http://www.faz.net/aktuell/rhe.....81805.html

    Ich komm da bald nicht mehr mit.

  42. @39

    Zumal das letztes Jahr noch ein zusätzlicher Kunstgriff war mit der Abschaffung der Fanclubrabatte. Dadurch wurde ja eine rabattierte DK inklusive Mitgliedsbeitrag immer noch günstiger als eine zum Normalpreis. Natürlich haben das dann viele gemacht, denen es nicht mal um das Vorkaufsrecht ging.

    In der Tat sollte das aber keine Maßzahl sein. Zumal in den letzten 15 Jahren generell das Thema gedreht hat. Vereinsmitgliedschaften werden bei allen Vereinen immer mehr zur Mode. Die Bayern sind seit 2000 auch von 80.000 Mitgliedern auf über 250.000 Mitglieder hoch.

    Das Thema ist aber sehr publikumswirksam und eignet sich gut um Werbung für sich zu machen, c.p. betrachtet.

  43. Die HB jetzt doch irgendwie mitträgt..
    http://www.faz.net/aktuell/rhe.....81805.html
    Ich komm da bald nicht mehr mit.”

    Ich verlinke dann mal unseren Text zum Thema:
    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

  44. ZITAT:
    “Ob aber primär die Mitgliederanzahl ein Maßstab sein sollte ob ein Verein “erfolgreich” und “gesund” ist?”

    Nun ja, die Anzahl der Mitglieder kann schon einen positiven Einfluß auf die Finanzen des Vereins haben. Gerade, wenn man die “passiven” Mitglieder betrachtet, die vornehmlich aus dem Profifußball akquiriert werden. Die zahlen Beiträge und verursachen keine Kosten.

  45. ZITAT:
    “Man muss kein Hellseher sein um zu wissen wie die Wahl ausgeht.”

    Bad News allein sind halt ein schlechtes Wahlkampfmotto.

    EFC Daswilldochkeinerwissen.

    Anschließend fröhliches Beisammensein.

  46. ZITAT:
    “Die HB jetzt doch irgendwie mitträgt..

    http://www.faz.net/aktuell/rhe.....81805.html

    Ich komm da bald nicht mehr mit.”

    Wirkt auf mich ein bisschen so wie ‘Ei, wenn ihr alle si unbedingt wollt, dann macht doch. Das kracht erst nach meiner Amtszeit’.

  47. Alles Grauzonen und Mißverständnisse.

  48. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Man muss kein Hellseher sein um zu wissen wie die Wahl ausgeht.”

    Bad News allein sind halt ein schlechtes Wahlkampfmotto.

    EFC Daswilldochkeinerwissen.

    Anschließend fröhliches Beisammensein.”

    Nun, fröhlich wirds bestimmt nicht. Man darf nicht vergessen das Eintracht Frankfurt und ihre Mitglieder nicht nur aus der Fußballabteilung beteht. Auch die sind Mitgliederstark. Und was die wollen oder nicht wollen ist völlig unbekannt

  49. Petra, hast du da ein paar Zahlen zur Hand oder grob im Kopf, also welche Abteilungen wie stark sind?

    Hab irgendwo mal gelesen dass die FuFa ca. die Hälfte ausmacht. Die Fördermitglieder dürfen ja eh nicht stimmen. Interessant wird ja auch sein wie die Anwesenheit in den vergangenen Jahren war….

  50. ZITAT:
    “Nun ja…es wird irgendwann der Tag X kommen . Ewig funktioniert die untern Teppich kehr Methode nicht. Und dann wirds teuer”

    Sollte man meinen. Aber die Ligakonkurrenz führt doch in schöner Regelmäßigkeit vor, dass Pleite nicht das Ende ist. Warum sollen wir schlechter Hasard können, als Schalski oder der Haha-SV? Nicht, dass ich das befürworte, aber meine Mahnungen klingen mir selbst z.T. hohl, wenn ich sehe, was alles zu gehen scheint.

    Und wenn die reichen Freunde sagen: Macht mal, notfalls zahlen wir eben was …. dann ist das eventuell werthaltiger als eine Ablöse für Zambrano.

    Absurd.

  51. ZITAT:
    “Man darf nicht vergessen das Eintracht Frankfurt und ihre Mitglieder nicht nur aus der Fußballabteilung besteht. Auch die sind Mitgliederstark. Und was die wollen oder nicht wollen ist völlig unbekannt”

    Ich lasse mich gerne überraschen. Zumindest auf eine rege Diskussion sollte man hoffen dürfen.

    Der vom Peter Fischer so herausgestellte Mitgliederzuwachs dürfte jedoch überwiegend auf die Fußballabteilung entfallen. Auch wenn man die Passivmitglieder da rausrechnet:
    Die Mehrheit sollte gesichert sein.

  52. Meine natürlich die FuFa.

  53. ZITAT:
    “Der vom Peter Fischer so herausgestellte Mitgliederzuwachs dürfte jedoch überwiegend auf die Fußballabteilung entfallen. Auch wenn man die Passivmitglieder da rausrechnet:
    Die Mehrheit sollte gesichert sein.”

    Ich würde eher FuFA sagen.

  54. ZITAT:
    “Petra, hast du da ein paar Zahlen zur Hand oder grob im Kopf, also welche Abteilungen wie stark sind?

    Hab irgendwo mal gelesen dass die FuFa ca. die Hälfte ausmacht. Die Fördermitglieder dürfen ja eh nicht stimmen. Interessant wird ja auch sein wie die Anwesenheit in den vergangenen Jahren war….”

    Die Turnabteilung hat 2800 Mitglieder, wobei 800 auf Kinder und Jugendliche fallen. Ansonsten weiß ich keinerlei Zahlen

  55. @ neeko

    Da hab ich ja gerade nochmal die Kurve bekommen…

  56. Danke petra. Könnte interessant werden, auch wenn das Ergebnis…nunja….scheint wie bei der FIFA zu sein…

  57. Ich verlinke die Bxxx jetzt nicht. War glaube ich vom 21.01.15, wäre soweit vielleicht eh ein CE geworden.

    Fischer gibt ja im Interview bei sge4ever (@ 25 und 27) an, “alle Zahlen offenlegen zu wollen”.

    Frau Schenk forderte dieses Verhalten des e.V. im Bxxx-Interview vom 21.01.15 mit dem Hinweis, das man ja auch von der FiFa und vom Blatter Tranzparenz wünsche.

    Schlagzeile der Bxxx daraufhin:

    “Schenk vergleicht Fischer mit Blatter”.

    Vielleicht geht ja Tranzparenz auch ohne Schmutzkübel. Man darf gespannt sein.

  58. Ja, die BILD-Schlagzeile ist schon eine recht eigenwillige Auslegung des Zitats von Frau Schenk. Aber auch so macht man Politik. Bzw. macht die Bild Politik. Und das funktioniert.

  59. Die Eintracht hatte über Jahrzehnte einen Mitgliederstand von 5.000 – 6.000. Erst nach Gründung der FuFA gab es diese rasante Entwicklung. Gründungen der anderen Abteilungen wie Eishockey, Dart (ist wohl wieder raus) etc. beeinflussten die Mitgliederentwicklung eher marginal. Wenn die Zahl von 29.000 auf sge4ever also stimmt, gehe ich daher tatsächlich davon aus, dass mind. 20.000 auf die FuFA fallen.

  60. Die letztens eingeführten Fördermitgliedschaften haben kein Stimmrecht, werden aber wohl mit dazu gezählt.

  61. Gut, es sieht also so aus, als versuche Schaaf wieder mal zu coachen. Hoffentlich klappt das besser als beim letzten Versuch.

    Und auf dem Platz vor allen Dingen „im taktischen Bereich gearbeitet“, wie Linksverteidiger Bastian Oczipka ausführte. „Wir haben viele Spielzüge einstudiert.“ Man kann nun nicht behaupten, dass in den beiden Testspielen gegen den Hamburger SV (2:3) und Al Ain FC (3:1) besonders viel davon zu sehen war.
    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

  62. Hab was gefunden.
    14.227 Mitglieder in der Fufa per 02.07.2014.

    http://fanabteilung.de/cms/pag.....werden.php

    Zahlen aus der FR von Ende 2013 ( http://www.fr-online.de/frankf.....56672.html ) geben an, dass bei damals 26.000 Mitgliedern 3.000 stimmrechtslose Fördermitgliedschaften sind. Es ist davon auszugehen, dass die zusätzlichen 3.000 auch im Wesentlichen darauf entfallen. Dann hätte die Fufa bei rund 23.000 stimmberechtigten Mitgliedern ein Gewicht von 14.000….

  63. vicequestore patta

    Morsche Ihr Kaninchenzüchter,

    scheint mir so, als müsse sich der Fischer nicht sehr fürchten vor dem Annern. Umso schöner, wenn dann bei der MV eklige Durchstechereien zu Tage treten *hehe*

  64. Der Markt K´lautern wäre dann auch hergestellt…..

  65. Hab mir tatsächlich die F.A.Z. geholt….

    Gibt’s hier nicht nur Anwälte sondern auch Steuerberater?

  66. ZITAT:
    “Hab mir tatsächlich die F.A.Z. geholt….

    Gibt’s hier nicht nur Anwälte sondern auch Steuerberater?”

    Hier. Aber Anwälte können, bzw. zumindest dürfen sie alles.

  67. Ich war raus bei “Was will eine Bank mit 5 Prozent Eintracht-Aktien?!”

    Die sie von Dir quasi geschenkt bekommen hat. Soll ich es mal erklären? Dem darf man keine Pommesbude anvertrauen.

  68. Okay. Hauptvorwurf von Schäfer an Fischer ist ja des Steuerdings.

    Schäfer sagt, ihm war von Anfang an klar, dass die Lizenzvertragsgelder von komplett steuerpflichtig sind (Ertrags- und Körperschaftssteuer weil aus dem Geschäftsbetrieb), und dass das Präsidium in der Sache zumindest eine Voranfrage beim Finanzamt hätte stellen müssen.

    Thomas Förster sagt, dass es bei der ber Betriebsprüfung bis 2002 eine Bewertung gab, wonach diese Gelder nur gering zu versteuern sind (nicht komplett dem Geschäftsbetrieb zuzurechnen), man sich auf die Sichtweise verlassen hat, und dann überrascht war, dass das Finanzamt bei der nächsten Betriebsprüfung das vollkommen anders sah.

    (aus http://fan-geht-vor.de/pages/p......v.993.php)

    Also wenn ich davon Ausgehe, dass durch eine Betriebsprüfung eine gewisse Sichtweise vom Finanzamt akzeptiert ist, muss ich da dennoch ständig Voranfragen machen? Die waren doch gerade bei mir. bzw. was wäre eine Voranfrage wert, wenn bei der tatsächlichen Prüfung, die dann doch zu einem anderen Schluss kommen?

  69. Nö, muss man nicht Schusch. Das war mir auch schon aufgefallen.

    Das ist wie beim BGH. Da war auch die Schönheitsrenovierungsklausel 40 Jahre ok. dann kommt der BGH und sagt: “was kümmert mich mein Gewäsch der letzten 40 Jahre, ab jetzt gehen die Uhren anders.”

    Und schon gibt es Millionen Mietverträge mit einer unwirksamen Klausel. Vorhersehbar ist das nicht.

  70. @Schusch

    Irre ich mich? Ich meine mal gehört zu haben das Herr Burkert ein hohes Tier beim Finanzamt sein soll. Hat den niemand gefragt?

  71. Man sollte sich nicht ewig auf den Gesetzesstand und/oder die Rechtssprechung Stand 2002 (!) verlassen. Gerade im Steuer- und Abgabenbereich. Da kommen die Behörden kaum mit dem Drucken der aktuellen Richtlinien aufgrund der permanenten Rechtssprechungen nach.

  72. ZITAT:
    “@Schusch

    Irre ich mich? Ich meine mal gehört zu haben das Herr Burkert ein hohes Tier beim Finanzamt sein soll. Hat den niemand gefragt?”

    Hätt ja nix genutzt, weil das FA eben bis 2008 von der geringeren Besteuerung selbst ausgegangen ist.

  73. ZITAT:
    “Ich muß mich ja am Sonntag nicht für einen der beiden Kandidaten entscheiden,
    aber wie entscheidet man sich, wenn man den einen Kandidaten nicht für ideal hält
    und den anderen gar nicht einschätzen kann ?”

    Mal ein full quote, weil ich das genauso hätte schreiben können.

    Wobei, müssen muss ich nicht, kann mich ja immer noch enthalten; täte wohl aber am Endergebnis nicht viel ändern.
    Der eine als-so-weiter, inklusive gerücht-gemauchelten Finanzleichen im Keller, der andere ohne erkennbares Profil, und fast schon schwörungstheoretisch wirr daher kommend.
    *Wahl* schaut für mich entschieden anders aus.
    Und ich verstehe nicht, weshalb es so extrem schwierig ist/sein soll, mal einen gescheiten Gegenkandidaten aufzubauen.
    Ansonsten könnte man aus der Eintracht-Präsidentschaft auch gleich einen Erbtitel machen.

  74. Ja dann

    FREIHEIT FÜR ULI HOENESS

  75. Im Übrigen hat sich bei den Steuersachen auch die Handhabung geändert. Wenn früher die Steuerprüfung was gesagt hat und selbst die Veranlagungsstelle der gleichen Meinung war, konnte man sich drauf verlassen.
    Es ist mir ein größerer Fall bekannt, wo dann im Bescheid was ganz anderes stand und am Ende nur der Klageweg offen blieb. Und dann noch die ganzen Nichtanwendungserlasse.
    Nein, das war wohl eher nicht vorhersehbar.

  76. Wie konnte eigentlich durch den Rückkauf der 5% von der BHF die Schuldlast gesenkt werden? Die Anteile waren doch tatsächlich verkauft, nicht verpfändet, ergo in dem eigentlich Sinne gar keine Schulden.

  77. FREIHEIT FÜR HANS WINKELSEE – die Jogginghose muss weg!

  78. Ich bin beileibe kein Fan unseres Präsi, gehe aber hier von einem Stellvertreterkrieg aus, der gerade geführt wird. Denn die Kritik im FAZ-Interview muss sich doch automatisch auch gegen Hellmann richten, der in alle Aktionen von Fischer eingeweiht war. Jener Hellmann, der gerade unseren armen Herri am Nasenring der Presse gezeigt hat, mit Erlaubnis der Teile des AR, die eindeutig Pro-Fischer sind…. Timing ist ein seldsames Geschöpf…..

  79. Natürlich ist das ein Stellvertreterkrieg.

    Und dann kommt die Ehefrau noch aus Harsewinkel.

  80. ZITAT:
    “Hätt ja nix genutzt, weil das FA eben bis 2008 von der geringeren Besteuerung selbst ausgegangen ist.”

    Auch die machen Fehler bzw. werden von sich ändernder Rechtssprechung, die zu gesetzlichen Neubewertungen führen können, oftmals überrascht.

    Man sollte daher permanent, gerade wenn es um erhebliche Sachverhalte geht, die Steuerrechtssprechung permanent verfolgen – auch auf europäischer Ebene, um Harmonisierungsentwicklungen zu berücksichtigen – um bei sich ankündigenden Änderungen entsprechende Vorkehrungen treffen zu können (z.B. Rückstellungen).

    Um Risiken zu minimieren, böten sich zudem verbindliche Auskünfte beim Finanzamt an.

    http://www.stb-web.de/news/art.....hp/id/5157

    Die gibt’s dann schriftlich und sind belastbar. Da brauchts keinen Bekannten beim Finanzamt.

    Wie haben denn die anderen Vereine das so gehandhabt, sind die ebenfalls betroffen?

  81. Es ist kein Stellvertreterkrieg.

    Es geht um den e.V., der im Moment ja wirklich nicht so da steht, dass keiner auf die Idee käme, er könnte/müsste es besser machen.

    Wäre alles im e.V. tip top, Fischer würde ein Nordkorea-Ergebnis einfahren.

  82. ZITAT:
    “Also wenn ich davon Ausgehe, dass durch eine Betriebsprüfung eine gewisse Sichtweise vom Finanzamt akzeptiert ist, muss ich da dennoch ständig Voranfragen machen? Die waren doch gerade bei mir. bzw. was wäre eine Voranfrage wert, wenn bei der tatsächlichen Prüfung, die dann doch zu einem anderen Schluss kommen?”

    Du kannst dir eine Verbindliche Auskunft einholen, diese kann auch durch eine Betriebsprüfung nicht anders beurteilt werden. Diese kostet allerdings Geld und zwar richtig. Da lässt sich das Finanzamt entgagene Einnahmen direkt vergüten falls es Mist baut.
    Rentiert sich nicht immer

  83. Wir sind mW die einzigen die das so bekloppt handhaben.

  84. @ 83 da hab ich aber en Knaller ce gegeben

  85. Doch Schusch, der e.V. ist Eigentümer der AG (Mehrheit) und kann dementsprechend stark auf Herri zugreifen. Der Herr Gegenkandidat wird doch auch “angefüttert”. Bloß, von wem?

  86. Also was jetzt? Grobes Versäumnis oder kann man so machen, ist halt blöd gelaufen?

  87. Nein Adi,

    Hauptproblem, und das ist es auch, worum es den Mitgliedern des e.V. gehen sollte, ist der Zustand ihres Vereines und wie der saniert wird.

  88. @79, Jim Knopf: Der Rückkauf ist ja in den Zahlen noch gar nicht drin.

    Zudem hat wurde zur Schuldentilgung Teile der Lizenzgebühren für die kommenden Jahre schon mal verfrühstückt.

    @89, schusch: Auf jeden Fall ist ein grobes Versäumnis, einfach bis 2015 so weiter zu machen.

  89. ZITAT:
    “Wir sind mW die einzigen die das so bekloppt handhaben.”

    Joa, das glaube ich auch. Wir sind m.E. der einzige Verein, der den Profibetrieb ausgegliedert hat, die Nachwuchsmannschaften aber nicht an den Profibetrieb angegliedert hat. Zumindest kenne ich keinen Verein, wo das wie bei uns gehandhabt wird.

    Ist ja auch bescheuert.

  90. ZITAT:
    “@ 83 da hab ich aber en Knaller ce gegeben”

    Unter 5 min. zählt nicht.

    Fällt unter Recherche.

  91. schusch, lt diesem Interview sind ja zwei Sachen schief gelaufen.

    http://fan-geht-vor.de/pages/p......v.993.php

    Die erste mit den Namensrechten (300T€ p.a.) war mE nicht absehbar.

    Die zweite, mit dem Leistungszentrum ist, egal ob absehbar oder nicht , hausgemacht weil das LZ nicht beim Verein sein sollte. Und daran anschließend die Frage, wieso die U12 bis U15 so viele Betriebsausgaben hat, dass daraus 150T€ Steuern entstehen können (also 500T€ Ausgaben? Hallo?)

  92. ZITAT:

    @89, schusch: Auf jeden Fall ist ein grobes Versäumnis, einfach bis 2015 so weiter zu machen.”

    Wurde so weitergemacht? 2009 war die Betriebsprüfung von 2003-05, da war das mit der anderen Bewertung. Dann kam auch noch das Bundeszentralamt für Steuern und ihrer Auslegung des Geschäftsbetriebes (alles unter U17 Breitensport).

    Da davon auszugehen ist, dass sich die Bewertung für die drauffolgenden Jahre (die bereits abgelaufen sind) nicht ins positive ändern wird, mussten sofort Rückstellungen gebildet werden.

    Die werden mittlerweile schon begriffen haben, was wie besteuert wird. Das Geld ist aber erstmal weg.

  93. ZITAT:
    “Wir sind m.E. der einzige Verein, der den Profibetrieb ausgegliedert hat, die Nachwuchsmannschaften aber nicht an den Profibetrieb angegliedert hat. Zumindest kenne ich keinen Verein, wo das wie bei uns gehandhabt wird. Ist ja auch bescheuert.”

    Also ein Einzelfall ohne Vergleichsmöglichkeiten.

    Macht natürlich eine steuerrechtlich belastbare Bewertung im Zuge sich ständig ändernder Steuergesetze um so schwieriger und fordert um so mehr eine genauere Beobachtung der Gemengelage.

    Da ewig auf Stand 2002 zu bauen ist….mutig.

  94. Zum Finanzgebaren des Vereins bzgl. Steuerangelegenheiten:

    War es eigentlich so, dass das Büro von Fred Moske während seiner Zeit als Schatzmeister vom Verein als Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer mandatiert worden ist? Wenn ja, wer hat solche Berater-Aufträge erteilt? Hintergrund meiner Frage ist, dass dies berufsrechtlich – zurückhaltend formuliert – eine äußerst heikle Angelegenheit wäre, da Interessenkollisionen mit den Händen zu greifen sind. Dann gehört derjenige “geprügelt”, der das für den Verein veranlasst hatte.

    Wenn das Büro von Fred Moske nicht vom Verein beauftragt wurde, wer hat denn dann Steuererklärungen für den Verein erstellt und den Verein in diesem Zusammenhang extern beraten, so in der Zeit zwischen 2007 und 2010? Und zu welchen Ergebnissen ist diese externe Steuerberatung gelangt? Bestehen dann Regreßansprüche, wenn die Rechtsauffassung des Finanzamtes vor Gericht Bestand haben sollte?

    Es kann doch nicht sein, dass der Verein 2007 die größte Investition seiner Geschichte beschließt und niemand in den Gremien danach gefragt hat und schriftlich geklärt haben wollte, wie die millionenschwere Investition, die diesbezüglichen Finanzierungen (Kredite, Zuschüsse von Stadt und Land, Spenden etc.) und die damt verbundenen Zweckhaftigkeiten (Nachwuchsförderung etc.) steuerlich zu betrachten sind. Und wenn das Präsidium dies alles vor der Investitionsentscheidung nicht hat verbindlich extern prüfen lassen, wäre das meines Erachtens grob fahrlässig.

    Der Hinweis auf die vermeintliche “Rechtslage 2002” (als “Vertrauensbasis”) zieht schon deshalb nicht, weil – erstens – fünf Jahre in der Steuergesetzgebung (incl. einer Flut von Erlassen und Gerichtsentscheidungen etc.) eine halbe Ewigkeit mit mindestens mehreren hundert Änderungen darstellen und – zweitens – mit der Investitionsentscheidung ein ganz neuer Sachverhalt zu beurteilen war. Vor diesem Hintergrund ist der Hinweis auf die Möglichkeit, eine förmliche Voranfrage beim Finanzamt zu stellen, mehr als berechtigt. Ein externer Berater hat einen diesbezüglichen Hinweis – aus damaliger Sicht – mMn auch geschuldet, zumal Steuerthemen im Vereinsrecht vielfach noch komplexer sind als in anderen Bereichen.

    Kann natürlich auch sein, dass die Eintracht den Einschätzungen und Empfehlungen ihres damaligen externen Beraters nicht gefolgt ist; dafür kann es auch berechtigte Gründe geben. Es bestand ja damals ein gewisser Handlungsdruck (DFB-DFL-Auflagen etc.), der auch zu einer bewussten Inkaufnahme von (steuerlichen) Risiken geführt haben kann. Das wäre dann ggf. auch o.k. gewesen. Zumal ja offensichtlich bis heute nicht feststeht, ob die bisherige Einschätzung der Steuerbehörden vor den Finanzgerichten (vollumfänglich) Bestand haben wird.

    Der Einschätzung von CE (92), dass das Eintracht-Modell im Nachwuchsbereich – unabhängig von steuerlichen Erwägungen – “bescheuert” ist, teile ich weitgehend. Für dieses Konstrukt spricht eigentlich nichts.

  95. Nur, 6 Jahre à 300T€ plus 3-6 Jahre à 150T€ ist viel mehr als die kolportierten 1,5Mio. Und da die Bombe erst 2014 (?) platzte kann ich mir schwer vorstellen, dass das zwischen 2009 und 2013 richtig gelaufen sein könnte.

  96. @ 95

    o.k., evtl. zu spät reagiert, aber reagiert.

    Hätte man den Jugendbereich und das LZ nur früher der AG zugeordndet….Fahradkette…

  97. ZITAT:
    “@ 95

    o.k., evtl. zu spät reagiert, aber reagiert.

    Hätte man den Jugendbereich und das LZ nur früher der AG zugeordndet….Fahradkette…”

    Früher?

    Das scheint ja selbst jetzt nicht geplant zu sein.

  98. ZITAT:
    “ZITAT:
    “@ 95

    o.k., evtl. zu spät reagiert, aber reagiert.

    Hätte man den Jugendbereich und das LZ nur früher der AG zugeordndet….Fahradkette…”

    Früher?

    Das scheint ja selbst jetzt nicht geplant zu sein.”

    Das ist auch mein Kenntnisstand. Geplant ist wohl allein die Ausgliederung des LZ (nicht des Jugendbereichs) in eine GmbH (wegen Kostentransparenz). Mehreitsgesellschafter der GmbH soll aber nicht die AG werden.

  99. ZITAT:
    “Früher?

    Das scheint ja selbst jetzt nicht geplant zu sein.”

    Sollte es aber, so sich die aktuelle Auffassung der Finanzverwaltung verfestigt.

    Wäre ja sonst ein permanenter Kostenfaktor.

    Da wäre dann der ständige Ruf nach besseren Konditionen bei der Stadionmiete nur noch lächerlich…

  100. ZITAT:
    “Geplant ist wohl allein die Ausgliederung des LZ (nicht des Jugendbereichs) in eine GmbH (wegen Kostentransparenz). Mehreitsgesellschafter der GmbH soll aber nicht die AG werden.”

    Hoffentlich wurde das wenigstens rechtlich abgeklopft.

  101. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Geplant ist wohl allein die Ausgliederung des LZ (nicht des Jugendbereichs) in eine GmbH (wegen Kostentransparenz). Mehreitsgesellschafter der GmbH soll aber nicht die AG werden.”

    Hoffentlich wurde das wenigstens rechtlich abgeklopft.”

    Ein Antrag des Präsidiums zur Ausgliederung findet sich auf Seite 19 der Tischvorlage für die MV. Es soll ein steuerlich anerkannter Teilbetrieb geschaffen werden. Ob das funktionieren wird, weiß ich nicht.

  102. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “@ 95

    o.k., evtl. zu spät reagiert, aber reagiert.

    Hätte man den Jugendbereich und das LZ nur früher der AG zugeordndet….Fahradkette…”

    Früher?

    Das scheint ja selbst jetzt nicht geplant zu sein.”

    Das ist auch mein Kenntnisstand. Geplant ist wohl allein die Ausgliederung des LZ (nicht des Jugendbereichs) in eine GmbH (wegen Kostentransparenz). Mehreitsgesellschafter der GmbH soll aber nicht die AG werden.”

    Ich sehe nicht wie das irgend etwas ändert.

  103. BREAKING :

    Lanig zu Apoel Nikosia, oder hat das schon jemand geschrieben ?

    http://www.kicker.de/news/fuss.....markt.html

  104. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Geplant ist wohl allein die Ausgliederung des LZ (nicht des Jugendbereichs) in eine GmbH (wegen Kostentransparenz). Mehreitsgesellschafter der GmbH soll aber nicht die AG werden.”

    Hoffentlich wurde das wenigstens rechtlich abgeklopft.”

    Leise Zweifel sind da durchaus angebracht.

  105. Ich finde es unsäglich, dass der Verein – aus irgendwelchen Eitelkeitsgründen oder warum auch immer – keinerlei Anstalten macht, den Jugend-Bereich auszugliedern, obwohl offenbar seit vielen Jahren feststeht, dass allein dadurch erhebliche Aufwendungen steuerlich nicht abgesetzt werden können. Was soll man von Leuten halten, die dafür verantwortlich sind?

  106. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Geplant ist wohl allein die Ausgliederung des LZ (nicht des Jugendbereichs) in eine GmbH (wegen Kostentransparenz). Mehreitsgesellschafter der GmbH soll aber nicht die AG werden.”

    Hoffentlich wurde das wenigstens rechtlich abgeklopft.”

    Das wurde in der letzten MV so gesagt, geschehen ist aber wohl nach öffentlichem Kenntnisstand in der Angelegenheit noch nichts. Oder es klärt mich jemand hier auf der einen anderen Kenntnisstand darüber hat?

  107. ZITAT:
    “@124
    Ja”

    Bin mal gespannt was in der 124 steht :-)

  108. Adlerkönig. Ich hätte es wissen müssen. Verliebter Narr.

  109. – – – BREAKING – – –

    Lanig auf dem Weg zu APOEL Nikosia

    http://www.kicker.de/news/fuss.....kosia.html

  110. ZITAT:
    “ZITAT:
    “@124
    Ja”

    Bin mal gespannt was in der 124 steht :-)”

    Streng sich doch mal einer in der 124 an, damit man die auch wirklich aus vollem Herzen mit JA beantworten kann:-)

  111. Das bringt nur dann was, wenn die Jugend und das LZ zusammen in diese GmbH gehen. Die sind doch nicht blöd beim Finanzamt.

  112. Ich sollte den Schnaps weglassen :)
    Geht für umme oder? Hat sich nichts zu schulden kommen lassen

  113. Vielleicht schreibt in der #124 ja jemand, dass Lanig nach Nikosia geht.

  114. ZITAT:
    “Adlerkönig. Ich hätte es wissen müssen. Verliebter Narr.”

    Selbst dran Schuld. Du darfst dich halt nicht immer von Gefühlen leiten lassen. :-)

  115. ZITAT:
    “- – – BREAKING – – –

    Lanig auf dem Weg zu APOEL Nikosia

    http://www.kicker.de/news/fuss.....kosia.html

    Sicher für Umme. Er hat sich ja nix zu Schulden kommen lassen.

  116. ZITAT:
    “Das bringt nur dann was, wenn die Jugend und das LZ zusammen in diese GmbH gehen. Die sind doch nicht blöd beim Finanzamt.”

    Gehören die U17 und die U 19 (ggf. zukünftig) zum “Geschäftsbereich” des LZ? Der “Geschäftsbereich” soll laut Tischvorlage (Seite 19) nämlich auch ausgegliedert werden. Kann ja sein, dass dieser Aspekt in der Tischvorlage nicht vertieft worden ist, damit die Mitglieder nicht merken, was hier eigentlich zur Debatte steht. Außerdem könnte die Ausgliederung nur der erste Schritt sein; für den Verkauf von GmbH-Anteilen an die AG benötigt das Präsidium wohl keine Mitgliederentscheidung mehr. Wäre ja nicht das erste Mal, dass mit verdeckten Karten gespielt wird.

  117. ZITAT:
    “Hat sich nichts zu schulden kommen lassen”

    mit nem halben Jahr Restvertrag, noch dazu ist er ein prima Kerl. Übr eine Ablöse stand nirgendwo irgendwas, nichtmal dass darüber stillschweigen vereinbart wurde. man braucht auch nicht über etwas schweigen was es gar nicht gibt, daher gehe ich davon aus wir tun Thorsten Fink einen Gefallen und pflegen das weithin als freundschaftlich bekannte Verhältnis zu Apoel Nikosia, vielleicht schicken die uns dafür an Weihnachten einen Korb mit Oliven.

  118. Wie ist die Position des Vereins bei Kadlec zu werten – will man ihn nur ausleihen oder tatsächlcih auch verkaufen?
    Wenn er in Lautern Nachfolger von Lakic werden soll, werden sich die Lauterer sicherlich eine Ausleihe nur in Verbindung mit einer Kaufoption ausbedingen.

  119. ZITAT:
    “@79, Jim Knopf: Der Rückkauf ist ja in den Zahlen noch gar nicht drin.”

    Hatte Fischers Antwort auf die Frage der Fgv, wie es gelang, die Schuldenlast von 13,5 Mio. um 3 Mio. zu senken, so verstanden:
    “„Die BHF Bank hat uns dabei wirklich geholfen und sich im Sinne der Eintracht von ihrer besten Seite gezeigt. Was will eine Bank mit 5 Prozent Eintracht-Aktien?! Sie hat großes Vertrauen in das Präsidium und seine handelnden Personen gesteckt und zugesichert, dass die Aktien wieder dahin zurückkommen, wo sie hingehören: Nämlich hier in den Verein! Unser vertraglich zugesichertes Optionsrecht für den Rückkauf der ersten Tranche haben wir bereits gezogen, denn wir haben von Anfang an gesagt, dass wir unser Tafelsilber nicht auf Dauer verkaufen werden. Wir, mein Team und ich, werden uns weiter engagieren und es wird hier am Riederwald keine Kürzungen geben.

    Im Übrigen gibt Fischer inhaltlich null Antwort auf die Frage, wo denn konkret die 3 Mio. eingespart werden konnten und ob die Summe von 3 Mio. überhaupt stimmt. Im Gegenteil: Mit ihm werde es am Riederwald keine Kürzungen geben d.h. König Fischer wird das Geld auch weiterhin nach Gutdünken ̶z̶̶u̶̶m̶̶ ̶̶f̶̶e̶̶s̶̶t̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶r̶̶a̶̶u̶̶s̶̶s̶̶c̶̶h̶̶m̶̶e̶̶i̶̶s̶̶s̶̶e̶̶n̶ verteilen.

  120. ZITAT:
    “ZITAT:
    “- – – BREAKING – – –

    Lanig auf dem Weg zu APOEL Nikosia

    http://www.kicker.de/news/fuss.....kosia.html

    Sicher für Umme. Er hat sich ja nix zu Schulden kommen lassen.”

    Bei nur noch einem halben Jahr Vertragslaufzeit, ist davon auszugehen. Er wollte bestimmt schon immer einmal unter Fink trainieren, da will man ihm seinen Traum nicht verwehren.

  121. ZITAT:
    “Wie ist die Position des Vereins bei Kadlec zu werten – will man ihn nur ausleihen oder tatsächlcih auch verkaufen?”

    Ich ruf grad mal den Bruno an. Moment…

  122. Zu Lanig:

    Vielleicht waren Schaaf und Hübner schon damit zufrieden, dass Lanig von der Gehaltsliste verschwindet. Wenn kein Verein eine Ablöse für ein halbes Jahr Restlaufzeit zahlen will, muss man ggf. in den sauren Apfel beißen. Vermute, dass Lanig schwer an den Mann zu bringen war, weil sein Leistungsnachweis bei der Eintracht doch sehr durchwachsen ausgefallen ist.

  123. ZITAT:
    “BREAKING :

    Lanig zu Apoel Nikosia, oder hat das schon jemand geschrieben ?

    http://www.kicker.de/news/fuss.....markt.html

    Ich hab mal google benutzt. Bislang hat diese News der Kicker exklusiv.

  124. ZITAT:
    “Bei nur noch einem halben Jahr Vertragslaufzeit, ist davon auszugehen. Er wollte bestimmt schon immer einmal unter Fink trainieren, da will man ihm seinen Traum nicht verwehren.”

    Ja, wir sind ja gerne der barmherzige Samariter.

    Hasebe ist noch wesch und hatte keinen Urlaub. Medo, Flum, Iggy angeschlagen. Russ wird noch in der IV benötigt.

    Da könnte man ja wenigstens an ein paar Eurofuffzisch denken, wenn man Lanig gehen lässt.

  125. ZITAT:
    “ZITAT:
    “BREAKING :

    Lanig zu Apoel Nikosia, oder hat das schon jemand geschrieben ?

    http://www.kicker.de/news/fuss.....markt.html

    Ich hab mal google benutzt. Bislang hat diese News der Kicker exklusiv.”

    http://www.fnp.de/sport/eintra.....85,1226162

  126. Besetzt.

    Im Ernst:
    Ich denke, verkaufen möchte man ihn keinesfalls. Man stuft ihn als guten Stürmer ein, der das Pech hat gegen den Schweizer und den Fußballgott den Kürzeren zu ziehen. Eine Ausleihe ohne KO wäre natürlich am liebsten. Aber das zu finden ist schwer. Und mit Option muss halt der Preis stimmen.

  127. ZITAT:
    “Zu Lanig:

    Vielleicht waren Schaaf und Hübner schon damit zufrieden, dass Lanig von der Gehaltsliste verschwindet. Wenn kein Verein eine Ablöse für ein halbes Jahr Restlaufzeit zahlen will, muss man ggf. in den sauren Apfel beißen. Vermute, dass Lanig schwer an den Mann zu bringen war, weil sein Leistungsnachweis bei der Eintracht doch sehr durchwachsen ausgefallen ist.”

    Lanig hat in der Rückrunde nicht unwesentlich dazu beigetragen, uns den Arsch zu retten.

    Dass man da keine Riesenablösen bekommen kann ist klar aber gar nix? Für die zyprische Liga ist Lanig eine Granate.

    Wenn wir jetzt beispielsweise Yabo schon im Winter holen würden, müssten wir eine Ablöse abdrücken, da wette ich drauf. Und im Vergleich zu Yabo hat Lanig dann doch einiges öfter 1. Liga gespielt.

  128. Ich finde das warmherzig, freundlich und voller Güte, dass wir Spieler oftmals im letzten Jahr ihres Vertrages für Umme ziehen lassen. Das wird unseren großartigen und bewundertswerten Verantwortlichen sicher einen Platz im Himmel einbringen. Die sind halt einfach vorauschauend, wie in allem was sie so machen, eine Eigenschaft die ich sehr an ihnen schätze…

    gez. EFCMutterTheresa

  129. @ CE (132)

    Wieviele Klubs interessieren sich für Yabo und wieviele Klubs interessierten sich für Lanig?
    Da dürfte die Wettbewerbsposition der Vereine schon recht unterschiedlich ausfallen, was die Höhe erzielbarer Ablösesummen anbelangt.

    Lanig hatte 2,5 Jahre Zeit, sich bei der Eintracht in der ersten Liga zu beweisen. Das er uns in der letzten Rückrunde mit ein paar guten Spielen sehr nützlich war, geschenkt. Aber was antwortet man denn, wenn man gefragt wird, warum Lanig in den restlichen beiden Jahren nichts Erinnerungswürdiges geleistet hat?

  130. @CE 132

    das mag zwar sein, macht den Markt für Lanig aber auch nicht unbedingt grösser, wer zahlt denn für einen limitiertetn Back-Up Spieler mit nem halben Jahr Restlaufzeit noch ne Ablöse ? Lanig ist ja nun in der BuLi hinlänglich bekannt für eben genau das was er bei uns ist, der 3. BU auf der 6, bei Stuttgart und Köln hat er ja nun auch keine Bäume ausgerissen und am Ende muss ja auch Lanig noch den Konditionen zustimmen.

    Ich denke, das ist ein typischer “Bruno kratzt noch 3makkfuffzich Gehaltsetat zusammen” -Transfer vielleicht geht jetzt noch ein Kaderfüller und wir können uns auf unseren neuen Topverdiener Graupovic freuen.

  131. ah der Westend-Adler war mir voraus

  132. Undank ist doch nicht immer der Welten Lohn.
    Erinnert sich denn keiner mehr an das knapp-vor-Schluß-Tor, direkt vor der Kurve voller Ersatz-Holländer in Bordeaux?
    Das eine, wegen dem wir dann 2013/14 europäisch überwintern durften?
    Ebent, verdienstvoller Spieler and such.
    Weswegen Lanig -mit so knapper Laufzeit- gerade jetzt von uns abgegeben werden soll, verstehe ich grad´deswegen nicht.

  133. ZITAT:
    “Weswegen Lanig -mit so knapper Laufzeit- gerade jetzt von uns abgegeben werden soll, verstehe ich grad´deswegen nicht.”

    wieso nicht ? er wird einfach überhaupt nicht gebraucht wie man in den letzten Jahren auch immer wieder sehen konnte, einzige Ausnahme : ein paar Spiele in der Doppelbelastungssaison. würdest du Lanig derzeit als einzigen Sechser aufstellen ? ich jedenfalls nicht.

  134. “würdest du Lanig derzeit als einzigen Sechser aufstellen ? ich jedenfalls nicht.

    Mein Problem: Von allen, die derzeit zur Verfügung stehen, würde ich gar keinen als einzigen(!) Sechser aufstellen.

    Also alle verschenken?

  135. Zitat:
    “Würdest du Lanig derzeit als einzigen Sechser aufstellen ? ich jedenfalls nicht.”

    Wer will denn so was?

    Als back up, der momentan einsatzfähig ist (im Gegensatz zu einigen anderen), möchte ich ihn aber -gerade jetzt- nicht vermissen.
    Erst recht nicht für Umme weg gegeben, und wenn ich garnicht weiß wieviel mögliche Trillionen denn überhaupt eingespart werden würde.

  136. Sämtliche Sechser verramschen und von dem gesparten Geld einzwei Taugliche holen.

    As if.

  137. ZITAT:
    “ZITAT:
    “würdest du Lanig derzeit als einzigen Sechser aufstellen ? ich jedenfalls nicht.”

    Wen würdest Du denn derzeit als alleinigen Sechser aufstellen?

    44 Einsätze, 5 Tore, 2 Assists, das ist ein typischer Kaderspieler, also Nummer 12-18 bei einem Erstligisten. Kann mich jetzt nicht an viele vergleichbare Spieler bei einem anderen Erstligisten erinnern, die ein halbes Jahr früher ohne jedwede Entschädigung gehen durften (es sei denn exorbitantes Gehalt, was hier wohl nicht einschlägig sein dürfte).

    Aber vielleicht gab es ja auch noch ein bissi was dazu.

  138. ZITAT:
    “würdest du Lanig derzeit als einzigen Sechser aufstellen ? ich jedenfalls nicht.

    Mein Problem: Von allen, die derzeit zur Verfügung stehen, würde ich gar keinen als einzigen(!) Sechser aufstellen.

    Also alle verschenken?”

    was erwartest du für eine Antwort auf diese Frage ? JA ALLE VERSCHENKEN !
    vielleicht soll ja noch ein 6er geholt werden den man dort alleine auf die Reise schicken kann, und insbesondere hier wurde doch am lautesten geschrien, dass wir dafür erst mal Ballast auf der 6 abwerfen müssen. Wenn die 3makkfuffzich die Lanig an Gehalt kostete eben fehlen um einen besseren 6er zu bezahlen, dann muss man ihn halt ablösefrei abgeben. Was wollen wir denn mit 3 technisch limitierten Zerstörern auf der 6 wenn dort ein Typ wie Hasebe gewünscht wird.

  139. ZITAT:
    “würdest du Lanig derzeit als einzigen Sechser aufstellen ? ich jedenfalls nicht.

    Mein Problem: Von allen, die derzeit zur Verfügung stehen, würde ich gar keinen als einzigen(!) Sechser aufstellen.

    Also alle verschenken?”

    In der Not frisst der Teufel fliegen. Pest oder Cholera. Such Dir was Passendes aus. Verschenken kann man alle, bei denen man davon ausgehen darf, dass sie mehr Schaden stiften als Nutzen bringen.

  140. ZITAT:
    “Mein Problem: Von allen, die derzeit zur Verfügung stehen, würde ich gar keinen als einzigen(!) Sechser aufstellen.

    Das gildet nicht. Ich musste noch eine Unterschriftenmappe durcharbeiten. Nur deshalb warst Du schneller.

  141. @137 Hört sich schon nach etwas Substanz an. Allerdings auch nach Pfeifen im Walde.

  142. Ich tät dem Lanig das von Herzen gönnen, besseres Wetter, Bart wachsen lassen, leistungsmäßig weniger Probleme und als Krafttraining Tintenfische klatschen….
    Unserem Kader täte ein Yabo dadurch echt gut !
    Wenn allerdings Kadlec abgegeben würde, tät ich das extrem kritisch begleiten!

  143. tut, tat, getätet……ich weiß

  144. ZITAT:
    “Das gildet nicht. Ich musste noch eine Unterschriftenmappe durcharbeiten. Nur deshalb warst Du schneller.”

    Ich hatte auch zu tun. Unter anderem meine ca. 30 Kommentare raussuchen, in denen ich zur Winterpause einen Sechser forderte.

  145. ZITAT:
    “ZITAT:Ich hatte auch zu tun. Unter anderem meine ca. 30 Kommentare raussuchen, in denen ich zur Winterpause einen Sechser forderte.”

    Verstärkungen für die Defensive insbesondere das DM wurden vom Verein als mögliche Transferziele im Winter deklariert, dies stiess hier im Blog auch weitestgehend auf Zustimmung mit dem Zusatz, dass man vorher erst noch Platz auf dieser Position schaffen müsse, da man dort bereits einige mittelmässige Spieler besitzt.
    Ich sage jetzt nicht dass DU hier jeden Tag nach einem 6 er geschrien hast, aber bin ich wirklich der einzige der das hier gelesen hat ?

    Ich mag Lanig auch, er hat sich ohne zu murren hinten angestellt aber irgendwo muss man halt auch mal anfangen seine Kaderfüller loszuwerden, Medo und Iggy sind eben erst seit nem halben Jahr da, das ist schwieriger die wieder an den Mann zu bringen.

  146. @complainovic
    Ich kapier grad nicht was du von mir willst, sorry.

  147. Lanig weg?
    Der 124 rufe ich entgegen: JA!

    Eigentlich kann man nur hoffen, dass im Hintergrund an einer Verpflichtung für das DM gebastelt wird. Muss ja nicht Rode sein, der ja sowieso bleibt.

  148. ZITAT:
    “@complainovic
    Ich kapier grad nicht was du von mir willst, sorry.”

    Erst Platz schaffen, dann Neuen verpflichten.

    Platz schaffen, koste was wolle.

  149. Und wie kann ich da helfen?

  150. ZITAT:
    “@complainovic
    Ich kapier grad nicht was du von mir willst, sorry.”

    ich will sagen : wenn man einen 6er kaufen will den man auch als alleinigen dort aufstellen kann, muss man erst mal mindestens einen von denen loswerden die man dort nicht aufstellen will, got it ?

  151. Natürlich, wenn sie einen wesentlich besseren (Hasebe ausgenommen) fürs DM an der Angel haben, -dann- hätte ich keine Bauchschmerzen.

    So lange Iggy und auch Flum nicht in der Reihe sind/Trainingsrückstand haben, traue ich Super-Medo und seiner gereizten Achillessehne alleins keine halbwegs gescheiten 90 Minuten zu.

    Dürfte halt nur nicht auf das meinungsfreudige Expertenteufelchen auf der Schulter hören, dass mir ewigst von Wintereinkäufen abraten will (ob Sommer/Winter ist mir persönlich da wuppe)

  152. ZITAT:
    “ich will sagen : wenn man einen 6er kaufen will den man auch als alleinigen dort aufstellen kann, muss man erst mal mindestens einen von denen loswerden die man dort nicht aufstellen will, got it ?”

    Ja. Damit habe ich doch gar kein Problem. Im Gegenteil.

  153. @ 137

    Wenn Schäfer gewählt wird, ist er dann Präsi oder Insolvenzverwalter des e.V.?

    So kann man doch nicht in eine Wahl gehen.

  154. Schade mit Lanig, feiner Kerl und als Backup immer zuverlässig. Bruno hat bestimmt 3 Bessere und Billigere an der Hand. Aus Bespaßungsgründen wünsche ich mir die Wahl von Schäfer und bin interessiert, was er dann alles für Leichen im Keller findet, wenn es denn welche geben sollte.

  155. Die sollen alle Abteilungen in externe Vereine ausgliedern. Der Rest kann dann hier beitreten:

    http://www.grosser-rat.de/

    Da kann der Peter sich dann austoben.

  156. Kadlec für umme die Rückrunde an den KSC ausleihen, dafür bekommen wir diesen Yabo sofort. Mein Vorschlag.

  157. Als Freund und Förderer der Kaninchenzucht will ich an dieser Stelle noch darauf hinweisen, dass sich das zivilisierte Hauskaninchen bei fachkundiger Verwaltung keineswegs ungebremst vermehrt wie die Katholiken. Völlig falsch ist also die Annahme, diese Verwaltung erfordere keine Kompetenzen und Kaninchenzüchter seien per se unfähig, komplexe Vereinsstrukturen in den Griff zu bekommen.

  158. Hat hier jemand den Yabo schon immer auf dem Radar gehabt und ihn auch mal über 90 Minuten spielen sehen? Stellt er tatsächlich eine Verbesserung zum bestehenden Personal dar?

  159. Denn ganzen Tach das Gejammere um die leidige Kohle: wo will Fischer 3 Mio. sparen, wieso gibt es für Lanig keine Ablöse…usw.

    Herrschaften, mir kleckern nicht, mir klotzen!

    Der weiße Ritter steht schon in den Startlöchern…

  160. ZITAT:
    “Der weiße Ritter steht schon in den Startlöchern…”

    Er heißt Harvey und hat lange Ohren.

  161. Das schlimme ist ja, dass ich mir außer Russ momentan sogar keinen der anderen Kandidaten als erfolgreichen Bestandteil einer Doppel-6 vorstellen kann.

    Medo = passschwach ggf. weil malad
    Iggy = spielerisch überfordert. Ansich nur auf der Berti-Vogts-Position OK
    Flum = leider ohne Spielpraxis und wohl irgendwie problembehaftet
    Und Lanig fand ich in den letzten Auftritten mindestens unglücklich.

  162. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Der weiße Ritter steht schon in den Startlöchern…”

    Er heißt Harvey und hat lange Ohren.”

    @163 kann das beurteilen!

  163. ZITAT:
    “Der weiße Ritter steht schon in den Startlöchern…”
    Er heißt Harvey und hat lange Ohren.”

    Ah. Ein Katholik.

  164. ZITAT:
    “Hat hier jemand den Yabo schon immer auf dem Radar gehabt und ihn auch mal über 90 Minuten spielen sehen? Stellt er tatsächlich eine Verbesserung zum bestehenden Personal dar?”

    – immer auf dem Radar: ja
    – schon mal spielen sehen? Nein
    – Verbesserung: ganz klar
    Quelle: Internet

  165. Ich glaube, ich gehe zu dieser Versammlung und wähle Professor Hastig.

  166. ZITAT:
    “Der FCB sagt sorry. Sort of.
    http://www.fcbayern.de/de/news.....210115.php

    „ … verurteilt jede Form von grausamer Bestrafung, die nicht im Einklang mit den Menschenrechten steht, …“

    DAS ist Satire.

  167. Bin ich auch grade drüber gestolpert.

    Grausame Bestrafung im Einklang der Menschenrechte ist also ok. Mal Kalle fragen, wie er das meint.

  168. ZITAT:
    “Bin ich auch grade drüber gestolpert.

    Grausame Bestrafung im Einklang der Menschenrechte ist also ok. Mal Kalle fragen, wie er das meint.”

    Samstags 15:30 im Schlauchboot dürfte Erklärung genug sein.

  169. Vermutlich hat der Kalle das wirklich selbst verfasst.

  170. Das ist wirklich sehr gelungen. Bestimmt meint Kalle Hausarrest und Fernsehverbot.

  171. ZITAT:
    “DAS ist Satire.”

    Erst dachte ich es ist ein Fake.
    Aber nein, das Statement ist halt gedankenlos in 3 Minuten zusammengewurschtelt worden, weil die Kritik halt irgendwie genervt hat.

  172. @Ergänzungsspieler:

    Medo hatte ich immer als Perspektivspieler einsortiert, d. h. hier und da gerne mal 5 Minuten, langsame Steigerung dann in der nächsten Saison. Und tatsächlich sind seine Aktionen bislang oft überhastet und konfus, gleichwohl ist seine Einsatzfreude löblich.

    Von Flum dagegen hatte ich deutlich mehr erwartet. Trotz Verletzung. Aber er kommt weder an das Schwegler-Niveau heran noch aktuell an Hasebe vorbei. Wenn es das war, d. h. man bei ihm keine weitere Steigerung erwartet, dann sollte man sich konsequenterweise trennen.

    Iggy halte ich für einen Fehleinkauf. Rechts hinten ist Chandler deutlich ballsicherer und als Zerstörer im DM ist Marco Russ ihm allemal vorzuziehen.

    Fazit: es ist durchaus nachvollziehbar, warum man sich auf der 6 noch einmal verstärken will

  173. ZITAT:
    “Vermutlich hat der Kalle das wirklich selbst verfasst.”

    Und wo ist Hörwick, wenn man ihn mal braucht? Der ist doch sonst omnipräsent.

  174. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Vermutlich hat der Kalle das wirklich selbst verfasst.”

    Und wo ist Hörwick, wenn man ihn mal braucht? Der ist doch sonst omnipräsent.”

    Wahrscheinlich ist der irgendwo präsent.

  175. @180

    Iggy Fehleinkauf? Wurde er als Stammspieler angekündigt? Wer spielt wenn Chandler verletzt oder gesperrt ist rechts hinten?

    Ist halt immer ne Frage von der Erwartungshaltung. Wenn du einen Champions League-Spieler erwartet hast, ist er ein Fehleinkauf. Wenn du ihn in Bremen ein bisschen beobachtet hast ruft er genau das ab, was man erwarten konnte: Solide Kaderverbreiterung die ablösefrei war.

  176. Ach was. Was früher Recht war kann doch heute kein Unrecht sein. Man könnte allenfalls ueber die Höhe der Strafe diskutieren. 950 Stockschlaege hätten es auch getan. Dafür hätte man halt die Kerkerhaft angemessen verlängert. So von 10 auf 15 Jahre. Das hätte der hiesige Blogbetreiber schon lange mal verdient. Im übrigen kommt mir bei der Überzogenen Kritik am FCB eines viel zu kurz. Der humanitäre Aspekt. Zum einen wurde die Strafe unter ärztlicher Aufsicht vollzogen, zum anderen wird die Strafe ja nicht am Stück sondern in Raten verabreicht. Dabei wird genau darauf geachtet das die Wunden des vorherigen Durchgangs wieder zugeheilt sind. Der Delinquent soll ja auch was mitkriegen. Ist das etwa nichts?

  177. ZITAT:
    “Wer ist Hörwick?”

    http://www.tz.de/sport/fc-baye.....57067.html

    Mediendirektor der Bayern, Kernkompetenz: Prinzen beschwichtigen.

  178. ZITAT:
    “Wer ist Hörwick?”

    Deren Pressechef. Schmeiß den Namen mal Google vorn Latz, den wirst du kennen.

  179. Mein Wort zum Sonntag:
    Präsident werden sollte der werden, der den Verein so führt, dass die Fußball AG den geringsten Schaden erleidet. Unter Fischer hat die Fußball AG nachweislich schon für den Verein “bluten” müssen und wenn man Fischer weitermachen lässt, sind neue Opfer der Fußball AG für den Verein zu befürchten. Ich sehe auch nicht, dass Fischer als Vertreter des Mehrheitsaktionärs in der Lage wäre, einen positiven Einfluss auf die Besetzung und die Geschäftspolitik der Gremien der Fußball AG auszuüben. Das, was hier im Blog als “Zement” beschrieben wurde, hat Fischer zu einem Gutteil zu verantworten. Das könnte unter Schäfer besser werden, was auch nicht schwer fällt.

    Schäfer sollte sich am Sonntag beim Thema “finanzielle Vergangenheitsbewältigung” nicht zu sehr in den Einzelheiten verlieren und die diesbezüglichen Vorwürfe auch nicht zu stark allein gegen Fischer münzen. Mit dem Thema “Steuern und Finanzakrobatik” werden die meisten der Anwesenden nicht viel anfangen können und viele Mitglieder sind Fischer dankbar, dass sie in den letzten Jahren zu überwiegend komfortablen Bedingungen ihren Sport ausüben konnten. Die vielen Mitglieder, die Fischer beim letzten Mal gewählt haben, sollte Schäfer am Sonntag keinesfalls zu Idioten erklären.

    Es müsste – was die Vergangenheit anbelangt – schon der Hinweis ausreichen, dass das Präsidium über lange Jahre hinweg bis zum heutigen Tage nichts dagegen unternommen hatte, dass der Verein ganz erheblich über seine Verhältnisse gelebt hat (Schuldensteigerung trotz Verkauf des Tafelsilbers etc.).
    Und er sollte den Mitgliedern klarmachen, dass aus der Tischvorlage – auch aus meiner Sicht – mitnichten hervorgeht, dass sich die Vermögenslage des Vereins verbessert hätte und ein nachhaltiger Schuldenabbau erfolgt wäre. Im Wesentlichen ist weiteres Tafelsilber veräußert worden und es sind finanzielle Lasten in die Zukunft verschoben worden. Viel mehr hat sich mMn definitiv nicht geändert.
    Schäfer muss es mit einfachen und für möglichst viele Mitglieder verständlichen Worten schaffen, plausibel darzulegen, dass der Verein schon in naher Zeit noch größere und existenzgefährdende Probleme bekommen wird, wenn Fischers Vereinspolitik fortgesetzt wird.

    Themen wie die famose Mitgliederentwicklung könnte Schäfer damit kontern, dass die Wettbewerber in der Liga da zum Teil noch ganz andere Zahlen vorweisen können und die Eintracht selbst in diesem Bereich zurückgefallen ist (selbst die Borussia aus der “Kleinstadt” Gladbach hat bereits 65.000 Mitglieder; 1999 waren es bei BMG noch 4.000 Mitglieder).

    Und Schäfer muss – das ist das Wichtigste – konkrete und glaubwürdige Lösungsansätze anbieten; nicht nur bzgl. der zukünftigen Finanzpolitik, sondern auch hinsichtlich seiner potentiellen Vizepräsidenten. Seine Zielsetzung kann nur lauten, den Mitgliedern am Ende das “sichere Gefühl” vermittelt zu haben, dass der gesamte Verein mit ihm als Präsidenten eine gute Perspektive haben wird. Dabei wäre die Präsentation eines “weißen Ritters” (Zitat aus #165) natürlich sehr hilfreich.
    Schau mer mal, was rauskommt, wobei ich auch sehr auf den Auftritt von Frau Schenk gespannt bin.

  180. So geht Business, Buam!

  181. ZITAT:
    “Ich glaube, ich gehe zu dieser Versammlung und wähle Professor Hastig.”

    Wer ihn noch oder nicht mehr kennt, das passt sogar:

    https://www.youtube.com/watch?.....CcoWh3ECgY

  182. 189 bezog sich auf alles vor der 188.

  183. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Der FCB sagt sorry. Sort of.
    http://www.fcbayern.de/de/news.....210115.php

    „ … verurteilt jede Form von grausamer Bestrafung, die nicht im Einklang mit den Menschenrechten steht, …“

    DAS ist Satire.”

    Nein. Das ist sprachlich wie inhaltlich ein Offenbarungseid. Wie kann man nur. Vermute, dass die Bauern schon fieberhaft überlegen, ob sie den Text neufassen sollen.

  184. “……auf Wunsch des Bayern-Sponsors Volkswagen dort ein Testspiel gegen den Klub Al Hilal zu absolvieren…….”

    Die Bauern werden also zurecht mit Häme übergossen….und VW kommt nur im Nebensatz vor…..

  185. HÖRWICK! IN MEIN BÜRO! SOFORT!

  186. That´s the spirit!

  187. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wir sind mW die einzigen die das so bekloppt handhaben.”

    Joa, das glaube ich auch. Wir sind m.E. der einzige Verein, der den Profibetrieb ausgegliedert hat, die Nachwuchsmannschaften aber nicht an den Profibetrieb angegliedert hat. Zumindest kenne ich keinen Verein, wo das wie bei uns gehandhabt wird.

    Ist ja auch bescheuert.”

    Ich habe in Erinnerung gehört zu haben – allerdings nicht als offizielles Statement – dass das gemacht wurde, um bei einem Zusammenbruch der AG durch die U23 beim e.V. wenigstens in der 3. oder 4. Liga weitermachen zu können.

  188. ZITAT:
    “Mein Wort zum Sonntag…….”

    für mich als expliziten Nichtkenner der vereinsinternen Strukturen und der dort begrabenen Leichen, klingt das alles absolut richtig und plausibel, allerdings denke ich, dass Fischer aufgrund seiner Stammtischqualitäten wiedergewählt wird, Schäfer hat es bisher versäumt sich entscheidend zu positionieren und sein Profil nachhaltig zu schärfen.

    Man kennt das ja von den Wahlen in der Politik, es gab da mal eine Umfrage, in der 72% Prozent der Befragten unzufrieden mit der deutschen Bundesregierung waren, in der gleichen Umfrage gaben aber auch 68% Prozent der Befragten an, Angela Merkel mache als Bundeskanzlerin einen guten Job……verrückt oder ?

    Will sagen : klare Konzepte mit konkreten Ideen unterliegen in Wahlen oftmals individuellen Gefühlen und Sympathien der Wähler und hier liegt Fischer klar vorne denke ich.

  189. Error Occurred

    HTTP Error Status: 554 Internal Server Error
    Error Reason: File access failure

    Please contact your system administrator

  190. @WA #188,

    welche konkreten Sparanstrengungen liest Du denn bei Schäfer heraus? Und das wäre ja wohl Voraussetzung, dass die AG nicht weiterbluten muss.

    Im Übrigen sehe ich den größten Blutzoll bei Herry. Und nach meinen Informationen, die natürlich nicht belastbar sind sondern aus dem Frankfurter Stadtgebabbel stammen, stehen hinter Schäfer Pröckl, Bender, Becker und Ehinger, alles Leute, die ich nicht als Heilsbringer sehe. Und nach eben diesen Informationen hätte Schäfer nicht unbedingt etwas dagegen, wenn Bender als AR-Vorsitzender weitermachen würde und Bender wiederum hat ja schon gesagt, dass er sich Konstellationen vorstellen könnte, wonach er Herry bitten würde noch mal zu verlängern.

    Zusammengenommen würde ich mich lieber für Pest als für Cholera (oder umgekehrt) entscheiden.

    Prickelnd erscheinen mir beide Möglichkeiten nicht.

  191. ZITAT:
    “Ich habe in Erinnerung gehört zu haben – allerdings nicht als offizielles Statement – dass das gemacht wurde, um bei einem Zusammenbruch der AG durch die U23 beim e.V. wenigstens in der 3. oder 4. Liga weitermachen zu können.”

    Dann können wir ja jetzt ganz beruhigt sein falls das passieren sollte.
    Davon mal abgesehen, geht es um’s Nachwuchsleistungszentrum und die U23 dürfte da nicht mehr dazuzählen.

  192. ZITAT:
    “Ich habe in Erinnerung gehört zu haben – allerdings nicht als offizielles Statement – dass das gemacht wurde, um bei einem Zusammenbruch der AG durch die U23 beim e.V. wenigstens in der 3. oder 4. Liga weitermachen zu können.”

    Das stimmt Andy aber kann ja zwangsläufig nicht mehr aktuell sein.

  193. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich habe in Erinnerung gehört zu haben – allerdings nicht als offizielles Statement – dass das gemacht wurde, um bei einem Zusammenbruch der AG durch die U23 beim e.V. wenigstens in der 3. oder 4. Liga weitermachen zu können.”

    Das stimmt Andy aber kann ja zwangsläufig nicht mehr aktuell sein.”

    Muss aber auch bei neuen Vorzeichen trotz allem vorbereitet und dann durch die Mitglieder abgesegnet werden. So was dauert ja auch seine Zeit, bei der Eintracht. ;)

  194. @201

    Zumal sich da die Bestimmungen geändert haben, oder? Die Offenbacher sind ja auch “nur” zwangsabgestiegen” nach Insolvenz….

  195. ZITAT:
    “Ich habe in Erinnerung gehört zu haben – allerdings nicht als offizielles Statement – dass das gemacht wurde, um bei einem Zusammenbruch der AG durch die U23 beim e.V. wenigstens in der 3. oder 4. Liga weitermachen zu können.”

    So wie die arbeiten habe ich eher um den Verein Angst als vor einem Zusammenbruch der AG.

  196. ZITAT:
    “… Zusammengenommen würde ich mich lieber für Pest als für Cholera (oder umgekehrt) entscheiden. …”
    Du bewertest die Arbeit von Bruchhagen also als schlechter bzw. künftig gefährlicher, als den Fischer / Hellmann Weg?

  197. ZITAT:
    “So wie die arbeiten habe ich eher um den Verein Angst als vor einem Zusammenbruch der AG.”

    Namensrecht und Lizenz sollten sofort ausgegliedert werden.

  198. @ CE (199)

    Deine Nachfragen und Einwände sind berechtigt. Schäfer muss darlegen, welche konkrete Maßnahmen er auf der Einnahmeseite und der Ausgabenseite einerseits zur Beseitigung des aktuellen “Notstandes” und andererseits auf Basis eines mittelfristigen Konzepts für die Konsolidierung bzgl. der nächsten zwei bis drei Jahre ergreifen will. Wenn er insoweit nichts Substantielles liefern wird, hätte er schon gar nicht erst kandidieren sollen.

  199. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich habe in Erinnerung gehört zu haben – allerdings nicht als offizielles Statement – dass das gemacht wurde, um bei einem Zusammenbruch der AG durch die U23 beim e.V. wenigstens in der 3. oder 4. Liga weitermachen zu können.”

    So wie die arbeiten habe ich eher um den Verein Angst als vor einem Zusammenbruch der AG.”

    Nun, das einen bedingt dann aber auch das andere, oder hab ich was falsch verstanden?

  200. ZITAT:
    “So wie die arbeiten habe ich eher um den Verein Angst als vor einem Zusammenbruch der AG.”

    Du Dummerle. Ein paar Anteile lassen sich schon noch verkaufen und und ein paar weitere erst zukünftig fällig werdende Forderungen lassen sich auch noch versilbern. Und wenn auch das nicht mehr reicht, springt der Herr Steubing wieder ein oder die AG kauft dem Verein das LZ ab. A Bisserl was geht immer. Ironie aus.

  201. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Davon mal abgesehen, geht es um’s Nachwuchsleistungszentrum und die U23 dürfte da nicht mehr dazuzählen.”

    Doch.

  202. ZITAT:
    “Doch.”

    Auch eine abgemeldete?

  203. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich habe in Erinnerung gehört zu haben – allerdings nicht als offizielles Statement – dass das gemacht wurde, um bei einem Zusammenbruch der AG durch die U23 beim e.V. wenigstens in der 3. oder 4. Liga weitermachen zu können.”

    So wie die arbeiten habe ich eher um den Verein Angst als vor einem Zusammenbruch der AG.”

    Na ja, der Gedanke war ja noch aus Zeiten Octagon. Und wenn die nicht einfach so ohne jegliche Forderungen verschwunden wäre, wäre uns die AG um die Ohren geflogen. In dem Fall wäre dann wieder der eV mit seiner U23 die Nachfolge gewesen. Wäre die U23 zur AG, hätte man auf der Bertramswiese neu anfangen müssen. Dass dieses Szenario aktuell weniger wahrscheinlich ist, bezweifelt ja niemand. Wollte nur C-E einen Erklärungsansatz geben, weshalb wir der einzige Verein sind, der den Nachwuchs (dazu gehörte ja die U23) nicht bei der Kapitalgesellschaft beheimatet hat. Ob das so stimmt, ist aber wieder eine andere Sache. Wie gesagt, meine mich zu erinnern.

  204. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Du bewertest die Arbeit von Bruchhagen also als schlechter bzw. künftig gefährlicher, als den Fischer / Hellmann Weg?”

    Was ist denn der Hellmann Weg?

    ABB, wenn Schäfer oder irgendein anderer Kandidat einen vernünftigen Plan offerieren würde, eine überzeugende Mannschaft zusammen hätte und andere Unterstützer, würde ich ihn im Zweifel sofort wählen.

    So überzeugen mich halt beide nicht und dann geben Bender/Herry den Ausschlag. Meine Meinung.

  205. ZITAT:
    ” Wie gesagt, meine mich zu erinnern.”

    Nachdem Du das geschrieben hattest, flackerte es auch in meiner Erinnerung so auf. Wird wohl stimmen.

  206. ZITAT:
    “ZITAT:
    ” Wie gesagt, meine mich zu erinnern.”

    Nachdem Du das geschrieben hattest, flackerte es auch in meiner Erinnerung so auf. Wird wohl stimmen.”

    Hab ich auch so in Erinnerung.

  207. “Ich habe in Erinnerung gehört zu haben – allerdings nicht als offizielles Statement – dass das gemacht wurde, um bei einem Zusammenbruch der AG durch die U23 beim e.V. wenigstens in der 3. oder 4. Liga weitermachen zu können.”

    Das würde ja die Entscheidung, die U23 abzumelden, im Nachhinein noch fragwürdiger erscheinen lassen.

  208. Man kann ja schon mal vorsorglich einen neue U23 anmelden. In der Kreisklasse soll man ja auch schön kicken können, so richtig old school. Da bekäme möglicherweise sogar der ein oder andere Herr hier im blog die Möglichkeit noch mal sein Können am Ball zu zeigen und gleichzeitig endlich mal offiziell mit dem Adler auf der Brust aufzulaufen-)

  209. Kleine Info: für Lanig gibt es noch Kohle.

  210. ZITAT:
    “Man kann ja schon mal vorsorglich einen neue U23 anmelden. In der Kreisklasse soll man ja auch schön kicken können, so richtig old school. Da bekäme möglicherweise sogar der ein oder andere Herr hier im blog die Möglichkeit noch mal sein Können am Ball zu zeigen und gleichzeitig endlich mal offiziell mit dem Adler auf der Brust aufzulaufen-)”

    Als U23-Kicker? Witzisch.

  211. ZITAT:
    “”Ich habe in Erinnerung gehört zu haben – allerdings nicht als offizielles Statement – dass das gemacht wurde, um bei einem Zusammenbruch der AG durch die U23 beim e.V. wenigstens in der 3. oder 4. Liga weitermachen zu können.”

    Das würde ja die Entscheidung, die U23 abzumelden, im Nachhinein noch fragwürdiger erscheinen lassen.”

    Wir sprechen hier ja allerdings von unterschiedlichen Zeiten. Der Zeitpunkt der Ausgliederung der AG (und dort ohne die Nachwuchsmannschaften) fand ja statt, als wirklich nicht sicher war, wie die Zukunft aussieht. Da war ein Zusammenbruch doch gar nicht so unwahrscheinlich.

    Die Abmeldung der U23 ist 14 Jahre später geschehen. Heute geht ja nun keiner mehr von einer baldigen Insolvenz der AG aus. Was abgesehen davon nicht heißt, dass ich die Abmeldung der U23 für gut befinde…

    @188: Ach, der Herr Adlerist, auch hier… Ein Schelm, wer böses dabei denkt. :-)

  212. ZITAT:
    “Man kann ja schon mal vorsorglich einen neue U23 anmelden….. Da bekäme möglicherweise sogar der ein oder andere Herr hier im blog die Möglichkeit noch mal sein Können am Ball zu zeigen und gleichzeitig endlich mal offiziell mit dem Adler auf der Brust aufzulaufen-)”

    Es heißt aber “U23″= “unter 23 (Jahren)” und nicht U23LHG”=”unbeugsame 23 Lederhutgreise”.

  213. ZITAT:
    “Kleine Info: für Lanig gibt es noch Kohle.”

    Gut so. Aber mehr als Dreimarkfuffzich werns nicht sein, oder?

  214. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Man kann ja schon mal vorsorglich einen neue U23 anmelden. In der Kreisklasse soll man ja auch schön kicken können, so richtig old school. Da bekäme möglicherweise sogar der ein oder andere Herr hier im blog die Möglichkeit noch mal sein Können am Ball zu zeigen und gleichzeitig endlich mal offiziell mit dem Adler auf der Brust aufzulaufen-)”

    Als U23-Kicker? Witzisch.”

    Unterschätze deinen blog nicht. Es soll hier tatsächlich den ein oder anderen jungen Mann geben
    Zur Not kann man sich ja im Spielerpass jünger machen. Soll ja alles schon vorgekommen sein:-)

  215. Warum leiten die Bauern den Kotsturm nicht einfach an VW weiter? “Der Herr VW wollte das und hat uns bezahlt, alo haben wir gespielt.”
    Ach stimmt ja: Blöd, wenn der Geschäftspartner auch im Aufsichtsrat sitzt. Da will man natürlich keine Konfrontation mehr und bückt sich besser vornüber.

  216. @Maxfanatic: Das schon. Andererseits hätte man dann aber die Auslagerung der Jugendmannschaften längst vornehmen können, da das Argument, notfalls mit der U23 in der 3. oder 4. Liga weitermachen zu können, ja auch schon längst entfallen ist. Mit dem Zusammenbruch rechnet ja schon längst niemand mehr. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist heute nicht geringer, als sie z.B. 2009 schon war. Vor dem Hintergrund der steuerlichen Problematik (siehe bereits meine #109) hätte man das längst tun müssen.

  217. ZITAT:
    “Unterschätze deinen blog nicht. Es soll hier tatsächlich den ein oder anderen jungen Mann geben”

    Den einen oder anderen, ja.

    Aber 23?

  218. “Kleine Info: für Lanig gibt es noch Kohle.”

    Reisekostenerstattung und Kommunikationspauschale. Gut gemacht!

  219. “@188: Ach, der Herr Adlerist, auch hier… Ein Schelm, wer böses dabei denkt. :-)”

    ach, der max. pünktlich zur wahl wieder da. sicher kontrolle, ob die truppen stramm stehen. ein schelm, der böses dabei denkt.

  220. ZITAT:
    ““Kleine Info: für Lanig gibt es noch Kohle.”

    Reisekostenerstattung und Kommunikationspauschale. Gut gemacht!”

    Goldfelgen. 1 Zoll. Einrad.

  221. ZITAT:
    ““Kleine Info: für Lanig gibt es noch Kohle.”

    Reisekostenerstattung und Kommunikationspauschale. Gut gemacht!”

    Und nur für Selbstabholer!

  222. Messingdekor

  223. U23 ja bedeutet nicht, dass ALLE Spieler unter 23 sein müssen. Die genaue Regel kenne ich nicht, aber ich schätze max. 3 oder 4 dürfen auch 90 sein. Hängt -glaube ich- auch von der Ligazugehörigkeit ab. Kennt jemand die genaue Regel?

  224. ZITAT:
    “@Maxfanatic: Das schon. Andererseits hätte man dann aber die Auslagerung der Jugendmannschaften längst vornehmen können, da das Argument, notfalls mit der U23 in der 3. oder 4. Liga weitermachen zu können, ja auch schon längst entfallen ist. Mit dem Zusammenbruch rechnet ja schon längst niemand mehr. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist heute nicht geringer, als sie z.B. 2009 schon war. Vor dem Hintergrund der steuerlichen Problematik (siehe bereits meine #109) hätte man das längst tun müssen.”

    Steuerlich bin ich persönlich wahrhaftig kein Fachmann, stehe grundsätzlich aber allen Abgaben aus dem e.V. an die AG skeptisch gegenüber. Dazu gehört auch die des Leistungszentrums. Das ist aber sicherlich eher eine gefühlstechnische als eine wirtschaftlich-fundierte Einschätzung.

  225. ZITAT:
    “Kleine Info: für Lanig gibt es noch Kohle.”

    Dann verstehe ich auch, warum man ihn so bereitwillig und schnell gehen lässt. Man braucht ja auch noch Geld, um die Abfindung für Rosi zahlen zu können.

  226. ZITAT:
    “”@188: Ach, der Herr Adlerist, auch hier… Ein Schelm, wer böses dabei denkt. :-)”

    ach, der max. pünktlich zur wahl wieder da. sicher kontrolle, ob die truppen stramm stehen. ein schelm, der böses dabei denkt.”

    Ja, meine Truppen aus dem Blog-G. Wer kennt sie nicht, mir auf Schritt & Tritt folgend und zu allem bereit…
    Ernsthaft: Hä???

    Dass ich mich hier i.d.R. nur zu Wort melde, wenn es um Fanbelange o.ä. geht, ist ja bekannt. Im sportlichen sind andere Fachmänner bzw. da sehe ich einfach keine Notwendigkeit, meine Meinung hier mit mir großteils Unbekannten zu teilen – da gibts selten etwas, was ich sehe, aber sonst keinem auffällt.

    Was ich mit deinem Kommentar jetzt hier anfangen soll, weiß ich allerdings tatsächlich nicht. Ich lege mir wenigstens keinen neuen Namen, bzw. einen anderen als im Eintrachtforum zu, um so irgendetwas zu suggerieren..

  227. Oh, nervt mich nicht mit eurem Kindergarten. Danke.

  228. “Casteels unterschreibt in Wolfsburg – und landet in Bremen?”

    Sachen gibts…..

  229. ZITAT:
    “”Casteels unterschreibt in Wolfsburg – und landet in Bremen?”

    Sachen gibts…..”

    Hat der ICE wieder nicht vorher gehalten.

  230. Wo ich hier dauernd von abmelden und neuanfangen lese….

    Hatte ich schon erzählt, damals Anno 1991….hat die Eishockeyabteilung auch ihre Mannschaft abgemeldet und gleich die ganze Abteilung dicht gemacht.
    Heute gibt es sie wieder.
    Und die eigentliche Nachfolgeabteilung wurde sogar…….

    festhalten: Deutscher Meister!

    Lanig, Rosenthal, Kadlec = 1 DM? Hmmmmm…..

  231. ZITAT:
    “Oh, nervt mich nicht mit eurem Kindergarten. Danke.”

    Folge mir mit deiner Kohorte und stehe stramm, Truppenführer!

  232. ZITAT:
    “Lanig, Rosenthal, Kadlec = 1 DM? Hmmmmm…..”

    Ein bisschen mehr wert sind sie dann doch.

  233. Da, wir hätten Lanig nach Monaco verkaufen sollen, wir Dummerle.

    Die hätten von mir aus auch für jedes zusätzliche Lebensjahr ein Milliönchen abziehen können.

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....14243.html

  234. Es gibt keine Makk mehr.

  235. ZITAT:
    “Es gibt keine Makk mehr.”

    Stimmt.

    Wir wären doppelt behumst worden.

  236. Ich habe den Fischer in Oederweg gesehen:

    Leute, den kann man nicht wählen. Sorry, das geht nicht.
    So ein verbrauchter Typ.

  237. ZITAT:
    “Es gibt keine Makk mehr.”

    Aber ja gibt es die … schon mal im Mampf im Sandweg gewesen?

  238. ZITAT:
    “Ich habe den Fischer in Oederweg gesehen:

    Leute, den kann man nicht wählen. Sorry, das geht nicht.
    So ein verbrauchter Typ.”

    Du hast mich noch nicht gesehen….

  239. Dich wähle ich auch nicht……..

  240. ZITAT:
    “Da, wir hätten Lanig nach Monaco verkaufen sollen, wir Dummerle.

    Die hätten von mir aus auch für jedes zusätzliche Lebensjahr ein Milliönchen abziehen können.

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....14243.html

    Da hat auch Monaco was doppelt missverstanden.

    Es heißt “Financial Fairplay” und nicht “Financial Fallout”.

  241. ZITAT:
    “Dich wähle ich auch nicht……..”

    Barvo!!!

  242. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Es gibt keine Makk mehr.”
    Aber ja gibt es die … schon mal im Mampf im Sandweg gewesen?”

    Ich komme aus dem Hintertaunus. Die Stadt meide ich.

  243. ZITAT:
    @188: Ach, der Herr Adlerist, auch hier… Ein Schelm, wer böses dabei denkt. :-)”

    @221 Maxfanatic
    Bin nur hier, nicht aber im Eintracht-Forum oder in anderen Fan-Foren aktiv. Und wer dort meinen hiesigen nick benutzt, weiß ich nicht und interessiert mich auch nicht. Nix für ungut.

  244. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Dich wähle ich auch nicht……..”

    Barvo!!!”

    Notiert

  245. Guter Mann, der Hennes.

  246. Ich stehe ja auf den verbrauchten Typus.

    Ich würde daher Heinz auch wählen.

  247. ZITAT:
    “Ich stehe ja auf den verbrauchten Typus”

    Ich denke es ist okay sich selbst zu wählen.

  248. ZITAT:
    “Aber ja gibt es die … schon mal im Mampf im Sandweg gewesen?”

    Klein & kuschelig und man sollte Jazz mögen….vermutlich eher nichts für den Watz :-)

  249. Och. Klingt gut.

  250. @259
    Hat ja schon Adenauer (wer war denn das, wer erinnert sich) so gemacht…

  251. ZITAT:
    “Och. Klingt gut.”

    Dann solltest Du es einmal versuchen, ist halt unwesentlich kleiner als der Jazzkeller…..

  252. Aber leider in der Stadt.

  253. ZITAT:
    “Aber leider in der Stadt.”

    Was heißt hier “leider”?
    Wenn alles im Kaff wäre, wärs Stadt, das Kaff.
    Erschendwas is halt immer.

  254. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Aber leider in der Stadt.”

    Was heißt hier “leider”?
    Wenn alles im Kaff wäre, wärs Stadt, das Kaff.
    Erschendwas is halt immer.”

    +1

  255. Mal kurz OT, weil “nett”:

    http://www.fr-online.de/newsti.....icker.html

    Weitermachen.

  256. Oh. Dör Föhrer möchte nöcht möhr Föhrer sein.

  257. ZITAT:
    “Oh. Dör Föhrer möchte nöcht möhr Föhrer sein.”

    Muhahaha

  258. Putin hilf!

  259. Ein Deutscher Füher tritt nicht zurück.

  260. ZITAT:
    “Ein Deutscher Füher tritt nicht zurück.”

    Da siehste mal wie der historisch einzuordnen ist. Der Führer hatte wenigsten EIN Ei….

    Nicht mal das .. Nicht mal das..

  261. Schlömm.

  262. ZITAT:
    “Mal kurz OT, weil “nett”:

    http://www.fr-online.de/newsti.....icker.html

    Weitermachen.”

    “Nett”? Hm. Pegida scheint handlungsfähig zu sein. Wird zukünftig schwieriger werden, dem Verein nachzusagen, er trete für rechtsextremes Gedankengut ein, wenn einer wie der Herr Bachmann sich derart schnell verabschieden muss. Eine Angriffsfläche weniger, was Pegida im Ergebnis leider stärken wird.

  263. Casteels wechselt nach Wolfsburg. Damit ist Trapp dort wohl aus dem Rennen.

    http://www.sport1.de/fussball/.....-wolfsburg

  264. ZITAT:
    “Putin hilf!”

    Der hat bald genug zu Hause zu tun

    https://www.youtube.com/watch?.....CrjfQjB5GU

  265. ZITAT:
    “Der Führer hatte wenigsten EIN Ei….”

    Mir brauchst du darüber nix zu erzählen.

  266. @ 275 Yosh

    Das hatten wir schon, auch humorvoll (#238 / #239…-))

    Bezweifle im Übrigen, dass die Radkappen den als neue Nr. 1 verpflichtet haben.

  267. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Mal kurz OT, weil “nett”:

    http://www.fr-online.de/newsti.....icker.html

    Weitermachen.”

    “Nett”? Hm. Pegida scheint handlungsfähig zu sein. Wird zukünftig schwieriger werden, dem Verein nachzusagen, er trete für rechtsextremes Gedankengut ein, wenn einer wie der Herr Bachmann sich derart schnell verabschieden muss. Eine Angriffsfläche weniger, was Pegida im Ergebnis leider stärken wird.”

    Inhaltlich d’accord. Deswegen wurde der verniedlichende Ausdruck “nett” auch in die Blöd’schen-Tüttelchen gesetzt.
    Aber: Alles, was bei der Orga dieses mMn gefährlichen Schwachsinns schwächend wirkt (oder kann), wird hiesig ausdrücklichst begrüßt.
    Dass ein Idiot auf einen anderen Idioten folgt, hat leider eine eigene Idiotie-Regel, aber trotzdem leider Regel. Fast immer. Aber eben nur fast.

  268. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Aber ja gibt es die … schon mal im Mampf im Sandweg gewesen?”

    Klein & kuschelig und man sollte Jazz mögen….vermutlich eher nichts für den Watz :-)”

    Furchtbarer Sozialpädagogenladen.

  269. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Der Führer hatte wenigsten EIN Ei….”

    Mir brauchst du darüber nix zu erzählen.”

    Ich überlege noch, ob ich wissen will, warum du dich mit Führer-Eiern auskennst.

  270. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Der Führer hatte wenigsten EIN Ei….”

    Mir brauchst du darüber nix zu erzählen.”

    Ich überlege noch, ob ich wissen will, warum du dich mit Führer-Eiern auskennst.”

    Gab da so ‘n Youtubevideo darüber.

  271. MWA : Mario Gomez mit Doppelpack im Pokal gegen unsere Fanfreunde aus Bergamo. Freut mich richtig für ihn dass er mal wieder ein Erfolgserlebnis hat, dieses ganze Gebashe hat er einfach nicht verdient.

  272. ZITAT:
    “MWA : Mario Gomez mit Doppelpack im Pokal gegen unsere Fanfreunde aus Bergamo. Freut mich richtig für ihn dass er mal wieder ein Erfolgserlebnis hat, dieses ganze Gebashe hat er einfach nicht verdient.”

    Also meine Fanfreunde sind’s net.

  273. Freut mich auch für Gomez. Der Bub leidet unter dem Hansi Mueller Syndrom. Das war auch ein Riesenkicker allerdings mit dem Pech gesegnet, das ihm die Nase nicht krumm im Gesicht sass. da Fußballer, Zuschauer und Blogbetreiber meistens hässliche Vögel sind neiden sie das diesen gesegneten Menschen. Gomez bedeutet der Fehlschuss gegen Austria.. Für bedeutet Gomez drei Tore gegen uns innerhalb weniger Minuten. Ich habe ihn verflucht aber gleichzeitig bewundert.

  274. @ 188 ZITAT:
    “Mein Wort zum Sonntag:
    Präsident werden sollte der werden, der den Verein so führt, dass die Fußball AG den geringsten Schaden erleidet. Unter Fischer hat die Fußball AG nachweislich schon für den Verein “bluten” müssen und wenn man Fischer weitermachen lässt, sind neue Opfer der Fußball AG für den Verein zu befürchten…..

    Es wird ja der Präsident des Vereins Eintracht Frankfurt gewählt, daher finde Ich diese Einschätzung grundsätzlich Falsch….. Ist so Marke “WUTBÜRGER” hauptsache meine persönlichen Interessen werden vertreten……….

  275. @HeinzGründel

    jep noch dazu ist er für einen kickenden Schönling auch noch halbwegs intelligent wie mir scheint, zumindest kam er mir immer etwas schlauer als der gewöhnliche Kicker vor, er ist auch noch mit seiner Jugendliebe zusammen und hat es vermieden sich einem goldgrabenden Society-Flittchen hinzugeben, das macht ihn in meinen Augen umso sympathischer, man munkelt auch, dass er in Neapel deutlich mehr hätte verdienen können, entschied sich aber für die schönere Stadt zum Leben, Florenz. Schade dass er gerade ausser Form war, als das Volk mal wieder jemandem zum Aufknöpfen suchte, dann noch das dümmliche Geschwätz von Mehmet Scholl und fertig war das Feindbild.

  276. Bin voll und ganz deiner Meinung complainovic.

  277. Sehr gut, damit ist PRO Gomez jetzt offizielle Bloglinie ;)

  278. ZITAT:
    “Sehr gut, damit ist PRO Gomez jetzt offizielle Bloglinie ;)”

    Und ich dachte immer ich stehe damit alleine…

  279. Don’t Gomez around with Blogg

  280. Ich hab mal neben Volker Bouffier gestanden,
    mir ist heute noch schlecht
    so gelbe Zähne hatte nicht mal der Marlboro Man

  281. @292 Kaffeezähne ;)

    Das war mal die Frage meines Sohnes, der noch nur Milchzähne hatte: “Wann bekommt man Kaffezähne ?”

  282. In was für ‘ner Bettwäsche hat der Gomez früher nochmal geschlafen?

  283. Brav. Alle haben die 23.00h Grenze eingehalten.

    Herry hat Euch lieb.

  284. ZITAT:
    “Herry hat Euch lieb.”

    Das wollte ich jetzt nicht hören… ;)

  285. Komme grade aus dem Mampf … die Sozialpädagogen sind alle tot. *Wumme wegsteck*
    Der Jazz lebt. *Gemütlich nick*
    Der Flipper im Hinterzimmer ist wieder neu gemacht … 148 Mios personal Highscore … *stolzgugg*

    Bleibt bloß, wo ihr seid … dort ist es eh schon zu eng.

  286. Personen im Gleis. Ich mag ja mehr Personen am

  287. Baseler Platz.

  288. Guten Morgen RA.

  289. Guten Morgen Herrschaften.

  290. Tach Herr Doktor, Guten Morgen Frankfurt.

  291. Guten Morgen Stefan.

  292. So. Jetzt reicht’s mit dem rumkuscheln. Raus, raus, raus. Alle. Ein Lanig ist nicht genug.

  293. SMS von meinem Vater heute morgen:
    “Lanig zu Apoel Nikosia. Er hat die Sonn’ unn ich hab mei Ruh.”

    Guten Morgen Blog!

  294. ZITAT:
    “Guten Morgen Herrschaften.”

    Guten Morgen Hinnertaunus.

  295. ZITAT:
    “SMS von meinem Vater heute morgen:
    “Lanig zu Apoel Nikosia. Er hat die Sonn’ unn ich hab mei Ruh.”

    Da ist jetzt Platz für Kovacevic, find ich gut

  296. Die Flut hebt alle Boote. Besonders dann, wenn sie Geld anspült.

  297. ZITAT:
    “http://www.fr-online.de/eintracht-frankfurt/bastian-oczipka-oczipka-pokert-noch,1473446,29634672,view,asFirstTeaser.html

    Fängt der Ozzy jetzt an zu Zicken ?”

    Ich kann da keine Zickerei rausdeuten.

  298. Zocken – zicken – RAUS. So einfach ist das.

  299. Vor ein paar Tagen klang er noch so als würde es nichts schöneres geben
    als für die Eintracht zu spielen.
    Ok klar man versucht halt des Beste heraus zuholen.

  300. ZITAT:
    “Ok klar man versucht halt des Beste heraus zuholen.”

    Es steht weder in dem Artikel noch zwischen den Zeilen dass der Spieler zockt. Wo ist dein Problem? Bei der Gehaltserhöhung? Das ist in dieser Situation nun mal üblich.

  301. Morsche! Also ich bin euphorisch.

  302. Wenn Oczipka (im Bericht der FR) das Wort “wir” mit “ich” tauschen würde, wäre ich schon mal zufrieden.

  303. Guten Morgen Frankfurt der Blick aufs Radisson Blue ist noch frei.

  304. Mwa: der gleiche Rauball, der den FSV für die Saudi-Geschichte kritisiert und gedroht hat, nimmt den FC B in Schutz?!

    Achja, wie war dieser Spruch noch: die Kleinen hängt man…..

    Guten Morgen Frankfurt!

  305. ZITAT:
    “Wenn Oczipka (im Bericht der FR) das Wort “wir” mit “ich” tauschen würde, wäre ich schon mal zufrieden.”

    Wie? Soll er sagen, das, was ich mir aufgebaut habe, ist super?

  306. ZITAT:
    “Die Frau Schenk…
    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

    Man Krieger, Ihr könnt doch nicht das Photo einer grausam fröhlichen Untoten über den Artikel setzen. Es ist noch nicht mal neun Uhr durch. Wie soll ich das denn verarbeiten? Echt jetzt.

  307. ” Wie soll ich das denn verarbeiten? Echt jetzt.”
    Cognac? Likörchen?

  308. Es ist fast neun Uhr – meinst Du im Ernst, zu dieser Zeit hätte ich meinen Cognac und den Port nicht schon längst intus? Echt jetzt.

  309. Bin mir ziemlich sicher das sie keine Auskunft erhalten wird.

  310. Aufgrund eines Systemupdates (wir bekommen jetzt Windows 95) bin ich heute den ganzen Tag gezwungen, mit dem Wischtelefon im Netz zu spazieren. Leider hab ich schon alles durchgelesen und warte auf neue prickelnde Enthüllungen. In welcher Sache auch immer. Käffchen?

  311. Morsche
    der Oczi möge an seine Leistungen zu Beginn der Runde erinnert werden und, dass er nur der Ersatz für den verletzten Stammspieler ist.

  312. ZITAT:
    “Morsche
    der Oczi möge an seine Leistungen zu Beginn der Runde erinnert werden und, dass er nur der Ersatz für den verletzten Stammspieler ist.”

    +1

  313. Ich finde Oczi einen total süßen Kosenamen. Alleine deswegen sollte man ihn unbedingt halten.

  314. ZITAT:
    “Bin mir ziemlich sicher das sie keine Auskunft erhalten wird.”

    Ich leider auch. Stellt sich dann nur die Frage, wieso dann nachher trotzdem die Mehrheit der Stimmberechtigten den Vorstand entlasten wird. Wer sich im letzten Jahr nicht daran gestört hat, das ein Verstorbener zum Sündenbock gemacht wurde, wird sich auch nicht an einer “Petitesse” wie der unklaren Bezahlung für (einige?) Vorstandsmitglieder stören.

  315. ZITAT:
    “Alleine deswegen sollte man ihn unbedingt halten.”

    Geht klar Murmeli.

  316. Hätte Hübner den Baba aus Fürth geholt, wäre Oczi ab Sommer vertragslos…….

  317. Kühne macht den Geldbeutel auf:
    Mit 18,75 Mio.€ beteiligt sich Kühne an der HSV Fußball AG & erhält 7,5 % Gesellschaftsanteile. Ab 1.07. ändert der Stadionname wieder in Volkspark.

  318. Jetzt mal ehrlich – wir hatten in der Grundschule mal eine kurze Phase mit auf “i” endenden Kosenamen. Ggf. wurden dann später noch Haustiere so genannt.

  319. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Bin mir ziemlich sicher das sie keine Auskunft erhalten wird.”

    Ich leider auch. Stellt sich dann nur die Frage, wieso dann nachher trotzdem die Mehrheit der Stimmberechtigten den Vorstand entlasten wird. Wer sich im letzten Jahr nicht daran gestört hat, das ein Verstorbener zum Sündenbock gemacht wurde, wird sich auch nicht an einer “Petitesse” wie der unklaren Bezahlung für (einige?) Vorstandsmitglieder stören.”

    So ist es..

  320. Der Saftladen ist € 250 Mios wert? Echt jetzt?

  321. Wie viele Leute kommen da gewöhnlich? 300? 400? Das kostet Fischer und Minden doch nur ein müdes Lächeln da jederzeit die Mehrheit schon allein durch persönliche Bekannte herzustellen.
    Alles nur Geschwätz um des Kaisers Bart.

  322. ZITAT:
    ” Stellt sich dann nur die Frage, wieso dann nachher trotzdem die Mehrheit der Stimmberechtigten den Vorstand entlasten wird.”

    Ein verbreitetes Phänomen. Den Leuten fehlt, vor allem als Gruppe, oft die Entschlossenheit, Verantwortungsträger tatsächlich in die Verantwortung zu nhemen. Vielleicht ist es die unbewußte Erkenntnis, es selbst auch nicht besser gemacht zu hätten, verbunden mit der Hoffnung, im Zweifelsfall von der selben gnädigen Nachlässigkeit zu profitieren.

  323. ZITAT:
    “Mit 18,75 Mio.€ beteiligt sich Kühne an der HSV Fußball AG & erhält 7,5 % Gesellschaftsanteile.”

    Der zahlt nochmal 18,75 Mio.? Oder wandeln sie nur um?

  324. ZITAT:
    “Jetzt mal ehrlich – wir hatten in der Grundschule mal eine kurze Phase mit auf “i” endenden Kosenamen. Ggf. wurden dann später noch Haustiere so genannt.”

    Krass, mußt Du alt sein. Bei uns gab’s nur noch das coole y.

  325. Falke, die 338 ist wirklich gut.

  326. ZITAT:
    “Der zahlt nochmal 18,75 Mio.? Oder wandeln sie nur um?”

    So wie ich das verstehe ist das frische Kohle.

  327. Na dann haben sie ja mal wieder 18,5 Millionen um ein paar Spieler schlechter zu machen.

  328. ZITAT:
    “Falke, die 338 ist wirklich gut.”

    Stimmt.

  329. Also ich würde es begrüssen wenn diese Frau Schenk Auskunft bekommen würde, aber wie bereits gesagt wurde, es wird unwahrcheinlich.
    Am besten fand ich ihre Antwort auf die letzte Frage im Interview:
    “Derzeit gibt es eine intensive Diskussion in der Eintracht-AG, Investoren für den Fußball zu begeistern und zu gewinnen. Wie stehen Sie dazu?”
    “Ich finde, dass das, was im Moment aus dem Verein als Hauptgesellschafter der Fußball-AG herüberkommt, schwerlich als seriöse und solide Politik wahrgenommen werden kann. Gerade, wenn man Geldgeber von außen dazu holen will, muss man sich intern sehr solide, demokratisch und transparent aufstellen. Dafür will ich mich einsetzen. Es geht auch um die Zukunft der AG.”

  330. ZITAT:
    “Na dann haben sie ja mal wieder 18,5 Millionen um ein paar Spieler schlechter zu machen.”

    Dürfte mehr sein. Die Namensrechte des Stadions hat er dem HSV auch abgekauft.

  331. ZITAT:
    “Die Namensrechte des Stadions hat er dem HSV auch abgekauft.”

    Und irgendwann haben sie alles verkauft und werden merken dass Schuldverschreibungen keine Tore schießen.

  332. Und dann … geht’s weiter. Immer weiter.

  333. Volkspark? Gurkentopf!

  334. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Der zahlt nochmal 18,75 Mio.? Oder wandeln sie nur um?”

    So wie ich das verstehe ist das frische Kohle.”

    Mit der dann die Darlehen an ihn zurückgezahlt werden?
    (hihi)

  335. Mal gleich den Kadlec-Preis nach oben treiben. Ich ruf mal Dukaten-Didi an.

  336. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Falke, die 338 ist wirklich gut.”

    Stimmt.”

    Trifft die Sache auch ganz gut. Außerdem haben die Mitglieder ja auch zwei Möglichkeiten
    der Sanktion, die eine ist die Nicht-Wiederwahl, die zweite ist die Nicht-Entlastung, wobei
    ich mich immer frage, welche Konsequenzen das dann hat.

  337. Das war aber auch geschickt vom Kühne mit dem Stadionnamen. Da hat er das skeptische Fanvolk doch gleich Mal ruhig gestellt.

  338. So ist es, schusch. Das funktioniert. Überall und immer.

  339. Der Watz schneller als der Kicker in Sachen HSV.
    http://www.kicker.de/news/fuss.....rueck.html

  340. Trotz allen Einwänden finde ich es schön, dass es dann erst einmal eine Blablabla-Arena weniger in der Bundesliga gibt (auch wenn natürlich die Umstände, die diese Umbenennung ermöglichen, nichts mit nostalgischem Fußball aus der guten alten Zeit zu tun haben).

  341. Hoffentlich vergeigen die es in der Rückrunde.

  342. Korrektur, laut dpa:
    “Ein Darlehen von 18,75 Millionen Euro wandelt er in Anteile um “

  343. ZITAT:
    “Trotz allen Einwänden finde ich es schön, dass es dann erst einmal eine Blablabla-Arena weniger in der Bundesliga gibt (auch wenn natürlich die Umstände, die diese Umbenennung ermöglichen, nichts mit nostalgischem Fußball aus der guten alten Zeit zu tun haben).”

    Ich bin Traditionalist. Für mich bleibt das die AOL-Arena.

  344. ZITAT:
    “So ist es, schusch. Das funktioniert. Überall und immer.”

    Hihi. Stimmt, überall und immer. Touché.

  345. Man stelle sich vor der Fischerpeter würde drei Tage vor der Mitgliederversammlung einen Investor mit Stallgeruch bringen der 20 Mio. für 10% der AG-Anteile zahlt und den Stadionnamen kauft und in Waldstadion ändert.

    Auf Händen würden sie ihn tragen. Rund ums (Wald-)Stadion.

  346. Die Bild und der HSV

    MILLIARDÄR KLAUS-MICHAEL KÜHNE STEIGT MIT 43 MIO BEIM HAMBURGER SV EIN
    Investoren-Hammer beim Bundesliga-Dino

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

  347. ZITAT:
    “Das war aber auch geschickt vom Kühne mit dem Stadionnamen. Da hat er das skeptische Fanvolk doch gleich Mal ruhig gestellt.”

    Ich finde das durchaus sympathisch. Egal, was er sonst so macht. Die Namensrechte der Commerzbankarena kaufen und das Ding dann wieder Waldstadion nennen – das hätte schon was von weißem Ritter.

  348. Hey! Das geht doch nicht! Ihr Yanks könnt doch nicht einfach Hope Solo suspendieren.

  349. ZITAT:
    “Korrektur, laut dpa:
    “Ein Darlehen von 18,75 Millionen Euro wandelt er in Anteile um “”

    Das heißt dann also keine frische Kohle, aber das Darlehen muss nicht mehr zu einem späteren festen Zeitpunkt zurück gezahlt werden, und es fallen keine Zinsen mehr an? Das könnte für einen Verdurstenden zumindest ein Glas Wasser darstellen.

  350. Hier klappt das natürlich nicht. Wenn ich dereinst die Eintracht übernehme .. ( Notiz an mich.. Heute noch Kostenrechnungen schreiben) würde ich die Traditionalisten erst mal in den Wahnsinn treiben.

    Frankfurter Watzstadion.. Jawohl. Klingt gut .

  351. Kühne könnte natürlich auch die Namensrechte an der Mannschaft erwerben und sie dann werbemächtig als (Senf-)Gurkentruppe vermarkten.

  352. ZITAT:
    “Die Bild und der HSV

    MILLIARDÄR KLAUS-MICHAEL KÜHNE STEIGT MIT 43 MIO BEIM HAMBURGER SV EIN
    Investoren-Hammer beim Bundesliga-Dino

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

    Darf ich mal fragen, warum du den BILD-Link bringst? Das Thema haben wir hier schon, und einen Link findest Du auch … ach, egal.

    http://www.fr-online.de/sport/.....easer.html

  353. Für den Erwerb des Namensrechts – zunächst für vier Jahre – zahlt Kühne jährlich vier Millionen Euro.

  354. ZITAT:
    “Für den Erwerb des Namensrechts – zunächst für vier Jahre – zahlt Kühne jährlich vier Millionen Euro.”

    Und bei der Stadt Frankfurt holt grade wieder jemand den Mietvertrag und den Namens-Vertrag mit der Coba heraus und lacht sich eins ins Fäustchen.

  355. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die Bild und der HSV

    Darf ich mal fragen, warum du den BILD-Link bringst? Das Thema haben wir hier schon, und einen Link findest Du auch … ach, egal.

    http://www.fr-online.de/sport/.....easer.html

    Weil bei der Bild 25 Mio in Anteile umgewandelt werden und die 18 Mio für die Namensrechte sind.

  356. ZITAT:
    “Korrektur, laut dpa:
    “Ein Darlehen von 18,75 Millionen Euro wandelt er in Anteile um “”

    Die 7,5% haben die allein in dieser Saison schon mehr als verfrühstückt.

  357. ZITAT:
    “Kühne könnte natürlich auch die Namensrechte an der Mannschaft erwerben und sie dann werbemächtig als (Senf-)Gurkentruppe vermarkten.”

    Warum Gurken? Wenn dann was mit LKWs…..

  358. Neulich inne Zukunft: Montagabend im Volksparkstadion. Hat was, vor allem wenn Wismut dort erstmal in Führung liegt.

  359. ZITAT:
    “Weil bei der Bild 25 Mio in Anteile umgewandelt werden und die 18 Mio für die Namensrechte sind.”

    Ist ja auch nicht neu. :) Ein bisschen was drauf.

  360. ZITAT:
    “Man stelle sich vor der Fischerpeter würde drei Tage vor der Mitgliederversammlung einen Investor mit Stallgeruch bringen der 20 Mio. für 10% der AG-Anteile zahlt und den Stadionnamen kauft und in Waldstadion ändert.

    Auf Händen würden sie ihn tragen. Rund ums (Wald-)Stadion.”

    Spaß beiseite. Vermute, dass Schäfer die Wahl nur dann gewinnen kann, wenn er ein finanziell attraktives Kaninchen aus dem Hut zaubert.

    Frage an die Vereinsrecht-Experten: Welche rechtliche Wirkung hat eigentlich die “Entlastung” eines Präsidumsmitgliedes? Und was gilt für den Fall, dass die Entlastung auf Basis von Sachverhalten beschlossen wird, die das Präsidium in einer Tischvorlag präsentiert, die sich dann aber nachträglich als (grob) falsch darstellen?

  361. Gute Beschreibung in #338, danke Rasender.

    Zum Sylvia Schenk Interview (Debatte um ihr Aussehen ist glücklicherweise gleich eingeschlafen):
    Sie sagt gute Sachen, evtl. muss ich meine Meinung über ihre Person doch noch revidieren, Mist!
    Bei der letzten Antwort musste ich aber lächeln:

    Gerade, wenn man Geldgeber von außen dazu holen will, muss man sich intern sehr solide, demokratisch und transparent aufstellen.

    Kommt ganz auf die Geldgeber an :-)

  362. Für die Umbenennung in Waldstadion verkaufe ich auch meine verblichene Oma… *schnüff*

  363. @FR-Artikel zum HSV

    Nur zu meinem Verständnis, Umwandlung des bestehenden Darlehen senkt die Verbindlichkeiten, heißt aber nicht neue Kohle.
    Frisches Geld kann nur eine Vorabzahlung auf die Namensrechte sein, oder?

  364. Martin Lanig, 123 Erstligaeinsätze (10 Tore) für den VfB, Köln und die Eintracht zwischen 2008 und 2014. Ein sympathischer und verlässlicher Journeyman, der nun in Zypern in den Sonnenuntergang seiner aktiven Karriere reitet.

    Ich finde, das sollte man in einem Eingangsbeitrag würdigen.

  365. Kühne bewertet den HSV 20fach höher, als dies unsere Freunde von der BHF mit der EF AG getan haben.

  366. @380, Stefan: Find ich ja an und für sich gut, aber hoffentlich wird dafür nicht der Aiges auf die Bank gesetzt. Der Kadlec lässt sich mal besser verleihen….

  367. Bis der soweit ist tragen wir T-Shirt und Sonnenbrille im Freien.

  368. Mal ernsthaft, geht ja vielleicht nur mir so: Solange das Stadion da draußen im Walde nicht der Eintracht gehört, ist es mir im Prinzip scheißegal, welcher Name drauf steht.

    Sorry, Tradition.

  369. Apropos würdigen. Überhaupt nicht gewürdigt worden ist das Karrierende von Heribert Bruchhagen als aktiver Fußballer. Ich finde das Unwürdig.

  370. “Sorry-Traditionsarena” — das wäre doch ein guter Name.

  371. ZITAT:
    “Kühne bewertet den HSV 20fach höher, als dies unsere Freunde von der BHF mit der EF AG getan haben.”

    Nein. Die BHF hat so wenig wie möglich gezahlt. Der eV hat den Preis akzeptiert.

  372. ZITAT:
    “Warum Gurken? Wenn dann was mit LKWs…..”

    Quatsch. Der ist Gurkenkönig. Quelle: Blog-G

  373. Für einen quasi nichtexistente Begrifflichkeit wie einen ” Stadionnamen” Geld zu bezahlen ist eigentlich schon wirklich idiotisch.

  374. ZITAT:
    “Frage an die Vereinsrecht-Experten: Welche rechtliche Wirkung hat eigentlich die “Entlastung” eines Präsidumsmitgliedes? Und was gilt für den Fall, dass die Entlastung auf Basis von Sachverhalten beschlossen wird, die das Präsidium in einer Tischvorlag präsentiert, die sich dann aber nachträglich als (grob) falsch darstellen?”

    Bin keiner, kann aber googeln. Im Link werden deine Fragen beantwortet..

    http://www.kanzleiweber.com/ha.....stand.html

  375. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Jetzt mal ehrlich – wir hatten in der Grundschule mal eine kurze Phase mit auf “i” endenden Kosenamen. Ggf. wurden dann später noch Haustiere so genannt.”

    Krass, mußt Du alt sein. Bei uns gab’s nur noch das coole y.”

    Heinzy?

  376. Ich hätte übrigens keine schlaflosen Nächte mit einer Doppelsechs Russ/ Flum. Nur gegen die Doppelsechs als solche.

  377. ZITAT:
    “Für einen quasi nichtexistente Begrifflichkeit wie einen ” Stadionnamen” Geld zu bezahlen ist eigentlich schon wirklich idiotisch.”

    Ich zahle auch nur für Dinge die man anfassen kann.

  378. @ 286 hobday

    “Grundsätzlich falsch” ist die Einschätzung schon deshalb nicht, weil Fischer sich auch dazu erklären sollte, wie der Verein denn in den nächsten zwei bis drei Jahren mit seiner wichtigsten (existenziellen?!) Beteiligung zu verfahren gedenkt. Fischers Wiederwahl stände wohl buchstäblich in den Sternen, wenn er erklären würde, dass das finanzielle Überleben des Vereins es aller Voraussicht nach erfordern wird, dass die AG dem Verein in den nächsten ca. 2 Jahren zusätzliche Millionen zukommen lassen müsse (bspw. mehr Geld für die Namensrechte etc.) oder dass weitere Aktienpakete versilbert werden müssen. Was die weitere Finanzierbarkeit der Vereinstätigkeit anbelangt, findet sich in der Tischvorlage kaum etwas Verwertbares. Und das wird – dies lehrt leider die Erfahrung – seine Gründe haben.

  379. ZITAT:
    “Für einen quasi nichtexistente Begrifflichkeit wie einen ” Stadionnamen” Geld zu bezahlen ist eigentlich schon wirklich idiotisch.”

    Werbung auf allen Kanälen, und das mit einem einzigen Vertrag. Dass es den Anwälten besser gefallen würde, wenn viele Verträge abzuschliessen wären, ist klar ;)

  380. ZITAT:
    “Bin keiner, kann aber googeln. Im Link werden deine Fragen beantwortet..
    http://www.kanzleiweber.com/ha.....stand.html

    @CE
    Besten Dank, ordentlich strukturierter Überblick.

  381. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Für einen quasi nichtexistente Begrifflichkeit wie einen ” Stadionnamen” Geld zu bezahlen ist eigentlich schon wirklich idiotisch.”

    Ich zahle auch nur für Dinge die man anfassen kann.”

    Hupen Zum Beispiel

  382. Lajos, Werbung auf allen Kanälen. Fein. Ungestüzt hätte ich Imtech nicht zuordnen können. Hamburg, Freiburg, Paderborn? Ich merk mir das einfach nicht mehr und was dieses Imtech so macht oder vertreibt ist mir ebenfalls gänzlich unbekannt.

  383. ZITAT:
    “Für die Umbenennung in Waldstadion verkaufe ich auch meine verblichene Oma… *schnüff*”

    Dazu müsste aber erst die Commerzarena zurückgebaut werden. Stand anno 1974. Klar.

  384. ZITAT:
    “Lajos, Werbung auf allen Kanälen. Fein. Ungestüzt hätte ich Imtech nicht zuordnen können. Hamburg, Freiburg, Paderborn? Ich merk mir das einfach nicht mehr und was dieses Imtech so macht oder vertreibt ist mir ebenfalls gänzlich unbekannt.”

    Natürlich kann man das auch schlecht machen. Aber ich gehe mal davon aus, dass diese Werbung zum Beispiel in München oder auch in Frankfurt funktioniert.

  385. @402

    Darüberhinaus ist mir sogar völlig wumpe was Imtech macht. Früher gabs noch Werbung im Stadion die mich ansprach… ” Klarer mit Speck” oder Steinhäger… Was zur Hölle soll ich mit Imtech oder Ethihad ? Neumodische Ferz mit Krallen.

  386. Die können das Stadion nennen, wie sie wollen. Für mich wird das immer die AOL-Arena bleiben.

  387. Eisenbach – Leut vom Fach!

  388. Mein Standard, immer wieder: Autsaidä, die Tschiens mit der Nummä!

  389. Ich geh auch schon seit Jahren zum Hertie wenn ich auf der Zeil bin.

    Ich sag noch nicht mal MYHertie dazu

  390. Horten im MTZ.

  391. Nostalgiker. Vermutlich wollt ihr auch, dass Bernd Nickel alle Ecken schießt.

  392. ” Hast du keine, kauf dir eine….”

    Das war mal ne klare Aussage!

  393. ZITAT:
    “Nostalgiker. Vermutlich wollt ihr auch, dass Bernd Nickel alle Ecken schießt.”

    Früher war alles besser, sogar die Zukunft

  394. Uiiii….der Haris lädt zum Ebbelumtrunk ein……ganz schön mutig

  395. Nochmal zum Nicht-Gurken-sondern-Logistik-Kühne:
    http://www.fr-online.de/sport/.....35560.html

    Das demnächst wieder Volk im Park hat Schulden iHv 100 Mio.
    Davon 25 Mio bei Kühne. 18,75 Mio einer nun “Wandel”-Anleihe sind somit 7,5 % HSV-Anteil.
    Plus 4×4 Mio Namensrechte = 16 Mio.
    Stand heute.

    Und dieser Deal wird posaunt exakt 2 Tage, nachdem die FIFA die Beteiligung von Investoren an Transferrechten von Spielern eine mehr als zeitnahe Deadline gesetzt hat und entsprechend “laufende Verträge” zum 01.04.2015 gemeldet werden müssen.
    zB http://www.kicker.de/news/fuss.....6-co-.html

    Also derselbe Kühne, der an den Transferrechten von (mindestens) vdV beteiligt sein soll, die ab 01.04. gemeldet werden müssten. Der selbe Kühne, der angeblich keine Lust mehr hat, gutes Geld schlechtem hinterher zu werden, da beim HaEssVau. Wandelt Schulden in Beteiligung um. Mal so schwupps nach der FIFA-Bekanntgabe.

    Frisches Geld für Einkäufe sehe ich da nicht unbedingt (obwohl shoppen mal mindestens zu deren Kernkompetenz zu gehören scheint).
    Wie werden nochmal die Dinger genannt, die unsichtbar machen sollen? Ach ja, Tarnkappen.

  396. ZITAT:
    “Kühne bewertet den HSV 20fach höher, als dies unsere Freunde von der BHF mit der EF AG getan haben.”

    Die haben gar nix bewertet, die haben Geld für aktuellen Handlungsbedarf gegeben, welches sich gleichermaßen innerhalb der Bank rechtfertigen lässt, und für die Eintracht rückzahlbar ist.

    Frau Schenk ist mir spätestens dann suspekt, wenn sie in einer Vereinssitzung eine Diskussion über eine Präambel anzettelt, die einzig zum Ziel hatte, die Namensentwicklung der Eintracht zu erläutern, um “irgendwas mit Nazis” hinein schreiben zu lassen – was mit der Namensentwicklung gar nichts zu tun hatte. Immerhin stand sie dann mal wieder in der Zeitung.

    Dann hört man nichts – bis zur erneuten Sitzung. Wieder Zeitung. Scheint wichtig.

  397. Beim HSV: 4 Millionen statt bisher 3,3 Millionen für die Namensrechte pro Jahr. Das ist die eigentliche Botschaft. Wie viel werden die nochmal für Herrn Holtby zahlen müssen? Ich meine 6,5 Millionen im Sommer.

  398. @Nidda-Adler,

    Das ist aus Sicht des HSV sehr euphemistisch ausgedrückt.

    Die 99 Mio Verbindlichkeiten sind ja Stand 2013. Da dürften in der Folgesaison 5 (behauptet der HSV) bis 10 (behaupte ich) dazugekommen sein. Dazu kamen jetzt die 25 Mio von Kühne, von denen 18,75 in Anteile umgewandelt wurden. Die 18,75 Mio sind übrigens schon in diese Saison investiert.

    Bleiben also aktuell 99+5+6,25 opder gar 99+10+6,25 also zwischen 110,25 und 115,25 Mio Verbindlichkeiten.

    Die Namensrechte kannst Du komplett rauslassen, da Kühne 4 Mio p.a. zahlt, Imtech hatte 4,16 Mio gezahlt.

  399. Für paar Mark verkauft man doch nicht seinen guten Namen!

  400. ZITAT:
    “Beim HSV: 4 Millionen statt bisher 3,3 Millionen für die Namensrechte pro Jahr. Das ist die eigentliche Botschaft. Wie viel werden die nochmal für Herrn Holtby zahlen müssen? Ich meine 6,5 Millionen im Sommer.”

    Nö, nicht 3,3 Imtech zahlte für 6 Jahre 25 Mio.

    Holtby ist korrekt, ich weiß aber nicht, ob der Vertrag auch für die 2. Liga gilt.

    http://www.mopo.de/news/hsv.....04642.html

  401. Die Bild twittert aus einem Bundesliga-Report der wohl grade veröffentlicht wurde:

    -Zehnter Umsatz-Rekord in Folge (2,45 Mrd. in 13/14)
    -Ab 17/18 wird die BL aus den Medienrechten über 1 Mrd. kassieren. Vergleich: Die PL das 3-fache
    -Ab der kommenden Saison wird die DFL alle Ausgaben der Klubs für Spielerberater veröffentlichen, aufgeschlüsselt nach jedem Verein.

  402. @420:
    Kicker schreibt:
    …Der HSV trifft damit endlich mal wieder den Nerv seiner Fans. Das ist ein wichtiges Signal in immer noch schwierigen Zeiten. Und ein geeigneter Moment, wenige Tage vor der Mitgliederversammlung. Außerdem hat Hamburg zum zweiten Mal Geschichte geschrieben: 2001 war der Verein Vorreiter mit dem Verkauf der Namensrechte an einen Sponsoren. Jetzt kauft er als erster Bundesligist den alten Stadionnamen zurück – und erhält dafür jährlich auch noch mehr Geld (vier statt 3,3 Millionen) als vom letzten Partner….

    Aber egal. Die Richtung stimmt beim HSV. Es geht bergab.

  403. Naja, ich frohlockte ja ein wenig vor Schadenfreude, als der Holtby im Übermut den Lanig zu Fall bringt und der fällt halt – wie eine Bahnschranke – auf den Holtby drauf mit dem bekannten Erfolg. Vorher hatten die HSVler in dem Testkick viel zu derbe hingelangt und ja auch den Stender vom Platz getreten.

    Die hamm jetzt echt nicht soviel von ihrem Holtby…

  404. re. MVs
    Aus der Erfahrung zig Mitgliedsversammlungen in unterschiedlichsten e.V., z. Teil auch aus der Sicht eines Vorstandsmitglieds, zumeist trifft man dort nur drei Gruppen Besucher:

    Solche, die sich lange im Vorfeld Gedanken machen, Fragen und Besorgtheiten vortragen, oft schon bis ins mikro-korinthen kleinste Detail penibel/penetrant. Ob wirklich aus ernsthafter Sorge um ihren Verein,nur aus persönlicher Wichtigtuerei oder als versteckte Vorstandsstuhl-Säge ist dabei oftmals leicht zu erkennen.

    Jene, die halt kommen, weil sie können, weil sie pünktlichst ihren Beitrag entlöhnen, wissen wollen, was damit gemacht wurde/wird und halt auch ihr Stimmrecht ausüben wollen (hat man ja auch gezahlt für). Nicht aus „was-mache-ich-denn-heute-abend“, sondern ernsthaftem Interesse.

    Und die, welche den Status Quo ganz töfte finden, was zumeist an der Sympathie zu den handelnden Personen (und weniger/kaum am Programm selbst) festzumachen ist; weil man sie mag, man froh ist, dass man sie hat, und sie will sie auch weiter dort wissen will.
    Womöglich unangenehme Nachfragen werden dabei nur als Ablaufverzögerung empfunden, bevor man zum gemütlichen Teil an der Bar übergehen kann.

    Man braucht nicht lange raten, welche der drei Gruppen am regelmäßigsten (Termin- wie Kopfzahl bezogen) kommt (Größe und Gegenstand des Vereins spielt dabei kaum eine Rolle).

  405. ZITAT:
    “Aber egal. Die Richtung stimmt beim HSV. Es geht bergab.”

    Genau. Und um das weiter zu dokumentieren schmeiße ich noch eine zweite Hamburger Quelle rein,

    “knapp 4,2”

    http://www.abendblatt.de/sport.....adion.html

    Mal wieder schlampig recherchiert vom Kicker.

  406. @ CE und NA

    Die finanzielle Situation des HSV besteht ja nicht nur aus Verbindlichkeiten. Und letztere sind auch nicht der entscheidende Faktor für die Lizenzerteilung.

    Wer die Möglichkeit hat, weitere 20 bis 30% der Anteile zu verkaufen und notfalls noch den 50%-Anteil am Stadion zu versilbern, dürfte auch bei 110 Mio. Euro Schulden noch genügend Luft zum Atmen haben. Für ein paar Jahre jedenfalls. Zumal die Verbindlichkeiten zumindest zum Teil auch von langfristiger Natur sein dürften.

    Wenn der HSV absteigt, dürfte es allerdings um Einiges kritischer werden.

  407. ZITAT(e):
    Bleiben also aktuell 99+5+6,25 opder gar 99+10+6,25 also zwischen 110,25 und 115,25 Mio Verbindlichkeiten.”
    danke @c-e

    Aber egal. Die Richtung stimmt beim HSV. Es geht bergab.

    Dem ist uneingeschränkt zuzustimmen.

  408. ZITAT:
    “@ CE und NA

    Die finanzielle Situation des HSV besteht ja nicht nur aus Verbindlichkeiten. Und letztere sind auch nicht der entscheidende Faktor für die Lizenzerteilung.

    Ja, das ist NOCH richtig. Aber es gibt ja zumindest Überlegungen, das Lizenzierungsverfahren strenger zu gestalten und da kann dann auch der Abbau von Verbindlichkeiten auf der Agenda stehen. Genaues weiß man -oder jedenfalls ich- noch nicht.

    Fürs Stadion und weitere Anteile muss man erst mal Käufer finden. Ursprünglich sollten ja mit Kühne eine Reihe von Investoren einsteigen. Es wollte aber sonst keiner mehr.

    Und der Jüngste ist Kühne ja nun auch nicht mehr.

  409. @Lupadigitus
    Jep, genau so hab ich mir das vorgestellt… wann gibts denn jetzt endlich die Bratworscht ?

    @Sylvia Schenk
    ich kenne sie überhaupt nicht und habe daher keinerlei Meinung zu ihr als Person, aber die Fragen die sie da auf den Tisch bringt sind doch berechtigt. Im Übrigen teile ich ihre Meinung, dass es nicht gut ist wenn jemand über so lange Zeit an der Macht ist, da wird man nicht nur bequem sondern auch blind.

    @HSV
    Ma kurz in der Gerüchteküche gekuckt mit welchen Transferkrachern wir in Zukunft da so rechnen können, gehandelt werden (neben Drmic und dem Waschlapp) : Mohamed Salah (FC Chelsea MW: 13 Mio.Euro) / Ideye Brown (WestBromwich Albion MW : 10 Mio Euro / Zdravko Kuzmanovic (Inter Mailand MW : 5 Mio Euro) / Zlatko Junuzovic (Werder Bremen MW 5 Mio Euro) / Daniel Wass (FC EVIAN ThononGaillard MW : 5 Mio Euro) Anthony Modeste (TSG Milliardärsbespassungsgruppe MW 5,5 Mio Euro) und Paul Jose Mpuko (Standard Lüttich MW : 5 Mio Euro)

    deren Pendant zu unserem “raus,raus,raus” ist mehr so “kaufen,kaufen,kaufen” derzeit haben sie auch ne 31 Mann -Kader und wenn ich mir den so anschaue komme ich natürlich zwangsläufig zu dem Schluss : Hier fehlen ganz klar die grossen Namen und Stars, nur deswegen steht der HSV unten drin, das sieht doch ein Blinder.

    Ein, zwei, vielleicht drei von den oben genannten Topstars holen und schon gehts wieder AB in Richtung Schämpions Liieg, da wo ein Verein wie der HSV auch hingehört ihr biedermeiernden Kleintierzüchter !

  410. Das wird die Unterhauspartie der Zukunft:

    Gurkentruppe Hamburg – RedBull / Bizzl Bad Vilbel
    Montag 9:30 Uhr in der Hier-könnte-Ihre-Werbung-stehen-Arena Norderney.

  411. @ Lupa

    gibt auch noch die, die im Vorfeld alles genau wissen, hochkritisch sind und sich öffentlich hinter Avantaren positionieren und über Handelnde lustig machen – aber wenns drauf ankommt, ihren Mund nicht aufbekommen, wenn sie überhaupt zu Versammlungen gehen. Geschweige denn Verantwortung übernehmen. Und damit meine ich nicht die von früher Enttäuschten, sondern die, die noch nie da waren. Und im Zweifel noch nicht mal Mitglied sind.

  412. ZITAT:
    “…Und der Jüngste ist Kühne ja nun auch nicht mehr.”

    Das hat er mit anderen “Fan-Investoren”, also Reichen, die Geld für Sport nicht nur aus Geschäftsinteresse, sondern auch aus Verbundenheit locker machen, gemeinsam. Da wird es spannend, ob dereinst die Erben und dann Eigentümer von Fußballmannschaftanteilen auf diese Rolle auch Lust haben. Was passiert denn mit den Anteilen von Herrn Kühne, wenn dessen Nachfolger vielleicht in den Usa leben und sich nur für Korb- und Schlagball interessieren?
    Und wie ist das bei den Erben der Herren Hopp, Kind und anderen? Das wird ein bißchen spannend werden.

  413. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ok klar man versucht halt des Beste heraus zuholen.”

    Es steht weder in dem Artikel noch zwischen den Zeilen dass der Spieler zockt. Wo ist dein Problem? Bei der Gehaltserhöhung? Das ist in dieser Situation nun mal üblich.”

    Ich hab kein Problem, ich das mit dem Zicken war ja eindeutig eine Frage.

  414. @ Beve, da sprichst Du etwas Richtiges an. Ich weiß nicht mehr bei wievielen HV ich war. So um die 15 werden es sicher gewesen sein.

    Irgendwann hat man auf das niveaulose Hornberger Schießen einfach keinen Bock mehr.

    @RF, bei Hopp ist das durch eine Stiftung geregelt. Die war wohl irgendwann mal mit rund 200 Mio ausgestattet, davon sollen noch um die 130 Mio (wenn ich mich recht erinnere) da sein. Das Geld soll dann über den Tod hinaus wohl reichen (wird es natürlich nicht).

    Bei Kühne habe ich keine Ahnung, Kinder hat er wohl nicht.

  415. ” habe ich keine Ahnung, Kinder hat er wohl nicht “

    Ich denke der ist schlau genug das geregelt zu haben.

  416. @431
    Stimmt, Beve.
    Nur die erlebe ich zumeist nicht auf Versammelungen.
    Höchstens mal über die Medien, diversen Stammtischen, oder zwischendrin im privat-postalischen Kleinkrieg.
    Viel Schein um Nichts.

  417. Irgendwie spüre ich so gar nichts mehr von der vor kurzem noch beklagten Übersättigung durch den Fußballsport. Ziiieeeehhht sich. Kaugummi, echt.

  418. Klar liegt eine Stiftung nahe. In 20 bis 30 Jahren hat dann jeder Bundesligaverein (mindestens) eine Stiftung verstorbener wohlmeinender Gönner als Anteilseigner der Fußballgesellschaft, des Stadions oder der halben Mannschaft am Hals. Vermutlich werden die überwiegend geleitet von demjenigen Nachfahren des Gründers, den die anderen Nachfahren für am unfähigsten halten und den sie zum “Sport” abschieben, damit er im Familienunternehmen keinen Mist baut und sich trotzdem profilieren kann. Gerne übernimmt auch mal die Witwe (Ende 20) des verstorbenen Patriarchen, weil die sich eh für Sportler interessiert. Natürlich muss so ein Anteil die jeweilige Person(en) auch versorgen, das wird ja wohl bei den Umsätzen kein Problem sein…

    Entschuldigt, ich halluziniere.

  419. ZITAT:
    “Entschuldigt, ich halluziniere.”

    ;)
    Och, da bin ich mir gar nicht so sicher… Dein Szenario ist ja mit eines der Beispiele oder Hypothesen, wie es mit einem Investor laufen kann, nicht muss. Unabhängig von Scheichs, Oligarchen, Medien-Fuzzies u.a.m.
    Ansonsten geht mir der HaEssVau sonstwo vorbei…

  420. Bei Hopp wird der Filius aber mal ganz entspannt übernehmen. Haben sie beide schon angekündigt, dass er seinen Vater mal ersetzen soll. Der übt ja schon fleißig mit den Adler Mannheim, die ihm Papa mal zum Geburtstag geschenkt hat und der SAP Arena GmbH.

    Nebenbei ist er übrigens auch der Investor des neuen Henninger-Turms…

  421. Heißt der Henninger Turm nicht seit neuestem Finanzplatz-Frankfurt-Eschborn?

  422. Samstag kommt Schnee.
    Obacht!

  423. Im Regelfall will ein Investor ja auch Rendite. Das sehe ich beim HSV nicht in Sicht. Warum macht einer wie Kühne so ein “Investment”. Zuviel Kleingeld ?

  424. ZITAT:
    “Im Regelfall will ein Investor ja auch Rendite. Das sehe ich beim HSV nicht in Sicht. Warum macht einer wie Kühne so ein “Investment”. Zuviel Kleingeld ?”

    Z.T. bestimmt echte Verbundenheit mit dem HSV. Zum Teil die Lust, sich zu profilieren. Und ja: er kann es sich leisten, ohne sich einschränken zu müssen.

  425. ZITAT:
    “Im Regelfall will ein Investor ja auch Rendite. Das sehe ich beim HSV nicht in Sicht. Warum macht einer wie Kühne so ein “Investment”. Zuviel Kleingeld ?”

    Ich schätze den Kühne so ein, dass er einfach gerne als der große Gönner gilt und es genießt von allen Seiten den Bauch gestreichelt zu bekommen.

  426. Von den Vorstandsmitgliedern der Fußball AG hätte ich (u. a.) schon seit Längerem erwartet hätte, sich öffentlich sehr viel mehr dafür einzusetzen und Werbung dafür zu machen, dass das Finanzgebaren des Vereins nicht dazu führen sollte, dass der Verein dauerhaft “am Tropf” der AG hängt. Wer soll denn bspw. als Investor bei der AG einsteigen, wenn dieser ernsthaft damit rechnen muss, dass etwaige Erträge der AG zu einem stattlichen Teil für die Finanzierung der Vereinszwecke abgezweigt werden müssen? In diesem Zusammenhang könnte auch eine wesentliche Urasache dafür liegen, dass die AG sich bei der Suche nach einem Investor (mit Gewinnerwartung) offenbar doch recht schwer tut. Da bleibt wohl nur die Hoffnung auf einen Mäzen, der großzügig spendet. Das wäre dann ein wahrer Freund.

  427. Streiche ein “hätte” in 446.

  428. ZITAT:
    “Samstag kommt Schnee.
    Obacht!”

    Notiz an mich …..unbedingt den Watz darüber informieren das es schneit

  429. ZITAT:
    “Im Regelfall will ein Investor ja auch Rendite. Das sehe ich beim HSV nicht in Sicht. Warum macht einer wie Kühne so ein “Investment”. Zuviel Kleingeld ?”

    Erstens das, definitiv … und ich denke, dass er außerdem einen Grabstein in Rautenform will.

    Ich kotze seit Jahren über diese ungleichen Chancen innerhalb “einer Liga”, unserer Bundesliga.
    Die Amis machen ja nun wirklich nicht viel richtig, in letzter Zeit, weder im Sozialwesen oder Umwelt noch politisch (ja, ich habe keine Ahnung – ich bin ja schon ruhig) – aber eines können sie: Ihren Sport einigermaßen spannend halten.
    Wichtige Stichworte sind für mich
    – “gemeinsame Firma mit 32 Abteilungen = NFL” (= wir sitzen alle in einem Boot)
    – Team – Gesamt – Gehaltsobergrenzen, (= kein Team ist finanziell attraktiver als ein anderes)
    – Verteilung der Talente via Draft (= momentan schlechtere Teams bekommen die Chance, perspektivisch bessere Spieler zu verpflichten).

    Ist hier wohl nicht alles umsetzbar – aber eines muss man Ihnen lassen: Einen derartigen Seriensieger wie den FCB gab und gibt es dort nicht. Und das finde ich gut. My 3 Cents.

  430. OT, aber neu:

    “Gewaltbereite Hooligan-Gruppen können als kriminelle Vereinigung eingestuft und ihre Mitglieder damit härter als bislang bestraft werden.
    http://www.sueddeutsche.de/pan.....-1.2316764

    Unter “kriminelle Vereinigung” stellt sich halt jede/r was vor …

  431. ZITAT:
    “Von den Vorstandsmitgliedern der Fußball AG hätte ich (u. a.) schon seit Längerem erwartet hätte, sich öffentlich sehr viel mehr dafür einzusetzen und Werbung dafür zu machen, dass das Finanzgebaren des Vereins nicht dazu führen sollte, dass der Verein dauerhaft “am Tropf” der AG hängt.

    Da zum Fußballverein qua Statut ein Leistungszentrum gehört, ist es unabdingbar, dass dieses finanziert wird. Wer auch immer es betreibt, es kostet Geld. Von daher ist es innewohnend, dass nicht alles Geld in die Profis fließt. Das wird auch ein Investor wissen.

    bytheway, hier mal der allererste Teil der Geschichte der Amateure. der ist neu, die demnächst folgenden sind zuerst im Sommer in der Diva erschienen:

    http://www.beveswelt.de/?p=894.....0

  432. Gerade mit dem Bruder die Sky-Wiederholung des Bremen-Spiels geschaut. Mit TuT als Kommentator. Was für ein Fest!

    Ich gebe Dr. Kunter recht: Es zieht sich ganz schön….

    Wird das Serviette-Spiel eigentlich irgendwo übertragen?

  433. Ich kann Beves Artikel nur empfehlen. Der ist auch schön lang, da geht die Zeit bei rum.

  434. Es schneit. Ganz wenig, aber doch. Schnee. Draußen. Im Januar. Unglaublich.

  435. @449: Zudem müsste der Austragungsmodus in der Liga geändert werden. Hin zu einem Playoff-System.

    Einen interessanten Ansatz verfolgt die MLS;

    http://de.wikipedia.org/wiki/M.....ccer#Modus

  436. @ 449 Alder Adler + 455 uwebeinvompilz
    Verstehe Euer Anliegen und Eure Vorschläge. Hatten wir hier auch schon mehrfach diskutiert.

    Kritik an der nationalen Liga hilft aber nicht viel weiter. Motor der ungleichen Wettbewerbsbedingungen ist vor allem der europäische Klubfußball. Dessen Protagonisten (UEFA, , Mitgliedsverbände, europäische Top-Klubs etc.) müssten also von einer “Revolution” der Wettbewerbsregeln überzeugt werden (mehr Chancengleichheit etc.). Und nicht nur die. Auch die großen Medienunternehmen, die großen Sportartikelhersteller, die Sponsoren etc.; das sind bekanntlich diejenigen, die die ganze Schau über die Schauer und Konsumenten letztlich vermarkten.
    Und wer soll die Überzeugungsarbeit leisten? Nationale Alleingänge führen vermutlich zu nichts.
    Es müsste eine Art “Mittelstandsvereinigung der europäischen Fußballvereine” gegründet werden, die ihre Interessen im Sinne von mehr Chancengleichheit bündeln und durchzusetzen versuchen. Das allein ist vermutlich schon ein langer und sehr dorniger Weg.
    Da werden viele Vereine lieber die individuelle Suche nach einem Investor oder Mäzen vorantreiben, um mit den großen Klubs wenigstens von Zeit zu Zeit mal mithalten zu können oder um den nächsten Abstieg zu vermeiden.
    Zum Vorschlag des Play-off-Modus: Für die Klubs, die früh ausscheiden oder sich erst gar nicht qualifizieren, ist dieses System im Vergleich zu “Zwei Mal Jeder gegen Jeden” mit herben Einnahmeverlusten verbunden.

  437. Ja. Schnee. Bald nicht mehr selbstverständlich, wie ich seit heute weiß.
    http://www.fr-online.de/klimaw.....35074.html

  438. Das ist doch immer so im Leben: Gerne wird nach schärferen Gesetzen gerufen ohne dass die vorhandenen überhaupt Anwendung gefunden hätten. Wob raus, Lev raus, Bullen raus – und Hoffenheim irgendwie auch. Das tät’ mir schon langen.

  439. “Zum Vorschlag des Play-off-Modus: Für die Klubs, die früh ausscheiden oder sich erst gar nicht qualifizieren, ist dieses System im Vergleich zu “Zwei Mal Jeder gegen Jeden” mit herben Einnahmeverlusten verbunden.”

    Nicht in dem Maße, wenn die reguläre Saison zu 2/3 gespielt (ca. 22 Spieltage) wurde und dann in ein Aufstiegs-Playoff mit Liga-2-Mannschaften mündet.

  440. Schnee? Im Gebirg vielleicht, nicht jedoch in der Zivilisation.

  441. Vielleicht hilft nachfolgender Link bei der Beurteilung des Schneestandes:
    http://www.kreuzbergbier.de/co.....webcam.php

    Prost !

  442. Hat hier jemand Play-Offs gerufen? Ich bin raus.

  443. Kreuzberg? Bei den Chaoten? Ohne mich.

  444. Die DFL: Zahlen, Fakten und Geschäftspolitisches.

    http://www.bundesliga.de/de/li.....t-2015.php

    Ein Bildchen von AM14FG ist auch drin.

  445. Na, große Langeweile hier, weil der Verein des Herzens mal wieder nichts bietet? PS: Und das seit 1959 !!!!!!!!

    Enjoy Africa Cup!

    Ich bin jedenfalls begeistert.

  446. Das viele Geld, was jetzt eingenommen wird, böte die Chance auf eine neue Verteilung. Es ist immer schwerer, bestehende Pfründe umzuwidmen und leichter, neues Geld neu tzu verteilen. Wenn es die Liga schafft, ihre Vermarktungsumsätze nach einem neuen Schlüssel zu verteilen, bei dem eben nicht nur die Erfolgreichen belohnt werden, sondern anerkannt wird, dass alle Mannschaften zur Attraktivität der Liga beitragen und entsprechend gestützt werden müssen, kann der Spaltung der Liga entgegengewirkt werden. Das sollte im Interesse aller sein, da nur eine halbwegs ausgewogene Liga langfristig Spannung und entsprechende Vermarkungseinnahmen sichert. Selbst VW und die Ratten müssen doch ein Interesse daran haben, gegen Zuschauermagneten anzutreten.

    Sollte man meinen.

    Oder aber, die wollen tatsächlich die Traditionsvereine bewußt mittelfristig abschaffen, damit keiner mehr an ihrer Plastikexistenz rumnörgelt. Ein paar Sportfans würde der Fußball verlieren, sicher aber statt dessen konsumfreudige Kunden hinzugewinnen, denen das ganze bisher zu roh und schmutzig wirkt.

  447. Eigentlich halte ich das Playoff-System, das es bei vielen Sportarten gibt, für extrem ungerecht.
    Allerdings liegt dabei auch der Charme des Systems. Ein schlechtes Spiel der Top-Favoriten
    und ein anderer wird Meister (gilt nicht, wenn wie bei Basketball 5x gespielt wird)

  448. Ist das Playoff-System ungerecht? Damn right!

  449. OT
    guter Richter.
    Mieter dürfen im Stehen pinkeln

    «Trotz der in diesem Zusammenhang zunehmenden Domestizierung des Mannes ist das Urinieren im Stehen durchaus noch weit verbreitet. Jemand, der diesen früher herrschenden Brauch noch ausübt, muss zwar regelmäßig mit bisweilen erheblichen Auseinandersetzungen mit – insbesondere weiblichen – Mitbewohnern, nicht aber mit einer Verätzung des im Badezimmer oder Gäste-WC verlegten Marmorbodens rechnen.»

    http://www.fr-online.de/leben/.....39530.html

  450. Es gibt kein ungerechtes System bei Sportveranstaltung, so lange das gleiche System für alle Teilnehmer gilt. Der Austragungsmodus definiert die Grundlagen der spezifischen Anforderungen. Es gewinnt nie die objektiv für das Spiel abstrakt beste Mannschaft, sondern die, die sich im (vorher feststehenden) System am besten behauptet. Also gleiche Chancen für alle und damit Gerechtigkeit.

  451. @466

    Dann wäre doch die Verteilung der Fernsehgelder nach tatsächlichen
    Zuschauerzahlen durch die DFL ein guter Ansatz

  452. ZITAT:
    “@466

    Dann wäre doch die Verteilung der Fernsehgelder nach tatsächlichen
    Zuschauerzahlen durch die DFL ein guter Ansatz”

    Zum Beispiel.

  453. ZITAT:
    “@466

    Dann wäre doch die Verteilung der Fernsehgelder nach tatsächlichen
    Zuschauerzahlen durch die DFL ein guter Ansatz”

    Leider haben die Ratten es in Leipzig geschafft, Nachfrage zu bedienen auch ohne Tradition. Die haben Zuschauer im Gegensatz zu den anderen Konstrukten.

  454. … und der Schnee reicht bis Berlin, sogar auf dem Berliner Kreuzberg schneet’s.

  455. ZITAT:
    “ZITAT:
    “@466

    Dann wäre doch die Verteilung der Fernsehgelder nach tatsächlichen
    Zuschauerzahlen durch die DFL ein guter Ansatz”

    Leider haben die Ratten es in Leipzig geschafft, Nachfrage zu bedienen auch ohne Tradition. Die haben Zuschauer im Gegensatz zu den anderen Konstrukten.”

    Und Vereine wie Paderborn, Mainz und Freiburg, die in Städten mit relativ wenig Einwohnern beheimatet sind und die keine “Metropol-Region” im Rücken haben (wie die Eintracht), wären bei einem solchen Verteilungsschlüssel wohl die Verlierer. Wobei noch hinzukommt, dass die genannten Vereine auch nicht die gleichen Vermarktungsmöglichkeiten wie die Eintracht, Hanoi oder die Rothosen haben, da ihre Standorte insoweit viel weniger Möglichkeiten bieten (weniger potentielle Sponsoren, geringere Einnahmen aus Merchandising etc.). Eine stärkere Berücksichtigung der Zuschauerzahlen bei der Fernsehgeld-Verteilung würde solche Wettbewerbsnachteile noch verstärken. Ob das kompromissfähig wäre?

  456. m.E. die einzig “gerechte” Verteilung wäre so wie dunnemals… alles durch 18 und jeder bekommt das gleiche. Die Liga funktioniert letztlich halt nur mit 18 irgendwie ähnlich starken Konkurrenten.
    Mittlerweile ists eh Woscht. Den Buyern und den ganzen Konzernen gehts doch sonstwo vorbei, wie die paar Milliönchen da verteilt werden.

  457. ZITAT:
    “m.E. die einzig “gerechte” Verteilung wäre so wie dunnemals… alles durch 18 und jeder bekommt das gleiche. Die Liga funktioniert letztlich halt nur mit 18 irgendwie ähnlich starken Konkurrenten.”

    Dafür spricht vieles. Die erfolgreicheren Mannschaften kriegen allein dadurch eh schon mehr.

  458. Aber die Fernsehgelder, die durch die DFL ausgeschüttet werden, machen dochohnehin nur einen kleinen Teil der sich immer mehr auseinander entwickelnden Finanzmittel aus. Mit einem neuen Schlüssel dreht man die Überlegenheit der Bayern nicht mehr um, bremst man Hoffenheim kaum aus und verhindert man den Aufstieg von Leipzig nicht.

  459. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “@466

    Dann wäre doch die Verteilung der Fernsehgelder nach tatsächlichen
    Zuschauerzahlen durch die DFL ein guter Ansatz”

    Leider haben die Ratten es in Leipzig geschafft, Nachfrage zu bedienen auch ohne Tradition. Die haben Zuschauer im Gegensatz zu den anderen Konstrukten.”

    Und Vereine wie Paderborn, Mainz und Freiburg, die in Städten mit relativ wenig Einwohnern beheimatet sind und die keine “Metropol-Region” im Rücken haben (wie die Eintracht), wären bei einem solchen Verteilungsschlüssel wohl die Verlierer. Wobei noch hinzukommt, dass die genannten Vereine auch nicht die gleichen Vermarktungsmöglichkeiten wie die Eintracht, Hanoi oder die Rothosen haben, da ihre Standorte insoweit viel weniger Möglichkeiten bieten (weniger potentielle Sponsoren, geringere Einnahmen aus Merchandising etc.). Eine stärkere Berücksichtigung der Zuschauerzahlen bei der Fernsehgeld-Verteilung würde solche Wettbewerbsnachteile noch verstärken. Ob das kompromissfähig wäre?”

    Ich meinte die Zuschauerzahlen der Fernsehübertragungen nicht in den Stadien.

  460. Kleine Rückblende zum Steuerthema / Interview mit Fred Moske aus 2006:

    http://www.c-hacke.de/download.....ntJuni.pdf

    Danach wurden die Steuererklärungen der Eintracht wegen der “Komplexität des Vereinsrechts” von einem “kompetenten Kollegen” erstellt.

  461. ZITAT:
    “Ich meinte die Zuschauerzahlen der Fernsehübertragungen nicht in den Stadien.”

    Schon klar. Habe einfach mal unterstellt, dass im Durchschnitt relativ viele Fernseh-Zuschauer eines BuLi-Spiels aus der jeweiligen Region der beiden beteiligten Vereine kommen.

  462. ZITAT:
    “Leider haben die Ratten es in Leipzig geschafft, Nachfrage zu bedienen auch ohne Tradition. Die haben Zuschauer im Gegensatz zu den anderen Konstrukten.”

    Die Ratten sind vieles, aber dumm leider nicht.

  463. “In der öffentlichen Wahrnehmung schwankt das Bild des 58-Jährigen [Fischer] zwischen dem Lebemann, der die Frankfurter Nächte gern zum Tag macht, einen Beachclub auf Ibiza besitzt und Porsche aus Passion fährt auf der einen und dem Repräsentanten des Vereins, der seine Eintracht kompromisslos liebt, bei Heimspielen schon mal auf die ein oder andere nervöse Zigarette in Block G vorbeischaut und dem Club in den vergangenen Jahren ein Gesicht gegeben hat, auf der anderen Seite.”

    Block G? Oder Blog G?
    Beides klingt irgendwie schlecht recherchiert …

  464. Bis er den G-Block findet, ist die Zigarette schon wieder aus.

  465. Moment. Sorry. Das mit dem G-Block steht da wirklich? Hab grad keine Zeit zu recherchieren. Das steht ganz ehrlich da?

  466. “Ausstiegsklauseln” sorgen nicht nur bei der Eintracht für ein gewisses “Kopfzerbrechen”.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....nkbar.html

    Hilft uns zwar nicht, aber dass andere Vereine mit vergleichbaren Themen zu tun haben, relativiert so manches.

  467. Ach. Und ich dachte, das Gras ist überall grüner.

  468. Natürlich ist das Gras überall grüner als bei uns. Guck doch mal aus dem Fenster. ;-)

  469. Ziemlich grün bei mir.

  470. Ein Jahr danach – Wirklich lesenswert, meiner Meinung nach:

    http://www.stern.de/tv/sterntv.....65722.html

  471. Mit dem ganzen vereinsmeiertechnisch aber außer hinlänglich finanzierten Eintrittstickets und Merchandise-Trödel sowie unzweifelhaft (!) unabhängigen Internetheldenauftritten nix zu tun zu haben, disqualifiziert einen durchschnittlichen Eintrachtliebhaber jetzt genau in welcher Hinsicht ?

  472. Wer Ist jetzt Adressat der Frage in 492?