Eintracht Frankfurt Bochum ist stark!

Friedhelm Funkel im Interview. Foto: Stefan Krieger

Im Forum weiß man es schon lange, natürlich. Kid hat unlängst den Versuch unternommen, in einer Aufstellung ohne Wertung etwas Klarheit zu verschaffen. Aber es ist und bleibt schwer, gegen die Entwicklung “der Mythos wird zur Wahrheit, wenn man ihn nur oft genug wiederholt” anzuschreiben. Miguel de Cervantes veröffentlichte seinen Roman vom gegen die Windmühlen kämpfenden Don Quichote im Jahre 1605. Man darf davon ausgehen, dass Don Quichote, hätte er je gelebt, heute nicht mehr unter uns weilen würde. Windmühlen hingegen gibt’s noch immer. Fakt ist und bleibt wahrscheinlich: Friedhelm Funkel redet die Gegner stark. Gerne mit dem Zusatz “immer”. Auch deshalb, natürlich: Funkel raus.

Um sich diesen Vorwürfen in Zukunft nicht mehr aussetzen zu müssen, hat der Frankfurter Übungsleiter jetzt angekündigt, zum Gegner nichts mehr zu sagen

“Ich äußere mich nicht mehr zum Gegner. Es heißt ja, ich rede den Gegner immer stark, nur weil ich mich positiv über ihn äußere. Also lasse ich das jetzt. Fragen Sie mich in Zukunft nur noch zur Eintracht.”

Machen wir uns nichts vor – halten wird er sich nicht daran, kann er nicht, will er wohl auch nicht. Schon zum abschließenden Spiel der Hinrunde in Hamburg werden Funkel wieder lobende Worte in den Sinn und über die Lippen kommen.

Intern mag das alles vielleicht anders aussehen. Da wird eventuell noch immer vor dem Gegner gewarnt. Dort, hinter verschlossenen Türen, wo der Trainer ja auch bekanntermaßen nicht mit den eigenen Spielern spricht. Nicht dass man dies als Außenstehender wüsste, aber es ist Fakt. Weil es behauptet wird.

Merkwürdig kommen einem da die Worte des Frankfurter Torhüters Markus Pröll im FR-Interview vor

“Frage: Trainer Friedhelm Funkel lobte Werder Bremen vor dem Spiel über den grünen Klee. War das ein Fehler? Hat er so der eigenen Mannschaft ein Alibi gegeben?

Antwort: Das ist doch Quatsch. Er hat intern ganz andere Sachen gesagt und die Bremer bestimmt nicht stark geredet. Warum auch? Es gab ja keinen Grund, die zu überhöhen.”

“Er hat intern ganz andere Sachen gesagt”. Geht man davon aus, dass Pröll die Wahrheit sagt, könnte dies zweierlei bedeuten

a) Er redet doch

b) Er überhöht den Gegner nicht

Könnte! Tut es natürlich nicht. Weil das Gegenteil Fakt ist. Das steht schließlich so im Internetz.

(Notiz an mich selbst: Den Link zum Interview ablegen unter “Entmystifizierungsversuch, vergeblicher”).

Schlagworte: ,

223 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Wieder so ein Schachzug des teuflischen Funkel, nichts ist bedrohlicher wie das Unbekannte. Das ist ein ganz gezielter Versuch seine Spieler zu verunsichern. Die haben ja auch noch nie gegen Bochum oder gar irgendein Bundesligaspiel gespielt.

    Was bei vorzeitigem Trainerabgang bei gleichzeitiger Überbewertung des Kaders passiert, kann man gerade eindrucksvoll in Schalke beobachten.

  2. Don Quijote hat aber doch gegen Riesen gekämpft! Und, gibt es Riesen noch? Im Ruhrgebiet?

  3. Noch teuflischer ist dagegen die Strategie von Schalke 04 bei der Bild Bierhoff als potentiellen Nachfolger von Müller zu lancieren. Darauf dürfte den Schalker Fans der Schreck dermaßen in die glieder fahren, dass sie ihren Müller gleich wieder unheimlich positive Seiten abgewinnen.

  4. Ein Bewerbungsgespräch.

    http://fr-online.de/in_und_aus.....cnt_page=1

    @ Franz Ferdinad.

    Mit dem könnt ich leben.

  5. Unheimlich positive Seiten gewinnt man übrigens auch dem Trainer der U23 ab, wenn man das Interview im “Heimspiel” gelesen hat. Ob das auch teuflische Strategie des Mutterschiffs ist??

    *Sorry für den Doppel-Delling*

  6. Herr Leicht bringt sich schon mal in Position. Ein sympathischer Knabe.

  7. … mit einer sehr sympathischen Fussballphilosophie und einem sehr sympathischen Assistenten.. ;-)))

  8. Und beliebt ist der! Der Herr Leicht, meine ich.

  9. Bitte, bitte den Hr. Leicht, FF kann sich dann mehr auf sein Hobby konzentrieren und Düsseldorfer Faschingszüge starkreden.

  10. Morsche, früher Vogel fängt die Fakten, Stefan ? Ts ts ts …

    Aber gut, der Fan fühlt sich schuldig hin und wieder emotional die Fakten zu ignorieren. Strafmildernd bitte ich zu berücksichtigen, dass der Fan sich Sorgen macht um seinen Verein und wegen fehlender Kommunkationsherrschaft nicht in der Lage ist, immer alles richtig zu verstehen, was die Herren so von sich geben. Wer frei ist von Schuld, der grätsche zuerst in die Fakten, oder so … ;)

  11. Fakten werden überbewertet und sind jetzt schon vergessen. Herr Leicht hingegen hat Visionen! ;)

  12. Als Eintracht-Fan hat man`s nicht Leicht ..

  13. und deutlich weniger graue Haare als FF ;-)

  14. Zitat:

    “Fakten werden überbewertet und sind jetzt schon vergessen. Herr Leicht hingegen hat Visionen! ;)”

    …und die laden zum zügellosen Träumen ein.

    Vor meinem geistigen Auge sehe ich schon Frank Leicht und Caio zusammen auf dem Römerbalkon die Meisterschale hochhalten.. ;-)))

  15. Wow, starker Tobak von Leicht, interessant auch diese Aussage:

    “…. Außerdem kann man in einem Verein ganz sicher keine Philosophie von unten nach oben tragen. Das macht nur ein Klub: Ajax Amsterdam. Die suchen ihre Cheftrainer nach der Vereinsphilosophie aus….”

    Alles kalter Kaffee, Albert, oder ?

  16. Er ist Leicht, auf den Zug aufgesprungen und ballert vom Mutterschiff drauf los… http://www.youtube.com/watch?v.....L_Dkly0CBM

  17. Und zu Recht ignoriert wird folgende Aussage

    “… als Trainer der Bundesligamannschaft geht es ja auch um anderes. Da kann man nicht sagen: ,Ich spiele dann mal offensiv, und wenn wir verlieren, ist es auch egal.’ Das geht nicht. Da muss man sein Team so auf- und einstellen, dass man erfolgreich ist. Alles andere ist irrelevant.”

    Klingt nach Weichei. Hat der Durstewitz sicher erfunden.

  18. Stefan, willst Du damit etwa sagen die Regionalliga ist das Lummerland im Haifischbecken? Wo darf man denn heute noch verlieren?

  19. Die Aussage ist nicht von mir. Ich zitiere nur.

  20. Den Durstewitz oder den Leicht? Jetzt sag bitte nicht beide. Nein nein nein…

  21. Ich zitiere die Aussage des Herrn Leicht, aufgezeichnet von Herrn Durstewitz. Das “hat der Durstewitz sicher erfunden” war ein Scherz meinerseits, zum Wochenende. Entschuldigung.

  22. Das Volk dürstet nach Visionen und Erlösung von quälenden Defensiveinerlei und du machst flapsige Scherze. *kopfschüttel* ;-))

  23. werder bremen plant martin harnik auszuleihen!

    auf blöd.de steht im “klaus allofs mistet aus”-artikel u.a. folgendes:

    “frankfurt hat sich bereits nach einem geschäft erkundigt”

  24. Gelten diese Respektsbezollungen des FF eigentlich immer nur dem nächsten Gegner oder hat er sich schon mal ähnlich über die U23 geäußert? Wer wird denn der nächste “Stolzmacher” des Herrn Leicht, ist da noch einer fast auf dem Sprung?

  25. Also , halten wir doch mal fest.

    Im Gegensatz zur Auffassung mancher Menschen haben wir keine Saure Gurkenzeit. Es gibt doch eine Menge zu diskutieren.

    Wir haben ein ziemlich schweres Heimspiel vor der Brust ,dass unbedingt gewonnen werden MUß.

    Wir haben einen Trainer im Verein der von einem Großteil der Anhänger dieses Vereins nie geliebt, nur schwer akzeptiert, bestenfalls geduldet wurde.

    Daran hat der ÜL sicherlich zu einem Großteil selbst schuld. Man sollte halt nicht jedem mit dem Hintern ins Gesicht springen. Gradlinigkeit hin oder her.

    Dennoch,

    ob zurecht oder zu Unrecht, ich denke an der fachlichen Qualifikation des Ül gibt es überhaupt nichts zu zweifeln. Ich maße mir jedenfalls nicht an ,es besser zu wissen als ein Mann der über 1300 Spiele auf dem Buckel hat. Die Mehrzahl davon als Trainer.

    Das ganze Geschmarre a la ” Der redet die Gegner stark” ist doch unqualfiziertes Geschwätz aus der Froschperspektive. Wir wissen überhaupt was in der Mannschaft vorgeht.

    Wir haben einen Großwesir in der Gemeinde , der unzweifelhaft zu erkennen gibt ,das er Kalif werden will anstelle des Kalifen. Und er hat auch eine Menge vorzuweisen. Zumindest in dieser Spielklasse.

    Es gibt eine ganze Menge offener Fragen.

    Würde so ein Mann , ohne große Meriten ,vom Umfeld akzeptiert?

    Wie verhält sich HB ?

    Kommt der Handschlag in der Winterpause ?

    Werden die Gespräche verschoben?

    Oder kommt er gar nicht?

  26. Heinz? Was ist los? Sehr gut! Sehr sehr gut!

  27. Hab noch eine Frage vergessen.

    Und was würden die einzelen Alternativen für die Mannschaft bedeuten?

  28. @Heinz: Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte, dass der Handschlag in der Winterpause kommt, wenn wir nicht noch zwei Klatschen einfangen.

    Das Umfeld gewährt mit Sicherheit einem Duo Leicht/Schur sehr viel Kredit. Ausgenommen die Dauernörgler, denen man überhaupt nichts Recht machen kann.

    Ob HB sich zu dieser internen Lösung durchringen kann, wage ich zu bezweifeln. Zumindestens noch nicht nach dieser Saison.

  29. Richtig eine Menge offener Fragen, allerdings ist eine beantwortet.

    Da Herr Leicht nach eigenen Angaben ja kein Ex-Profi und somit auch nicht mal ein mittelmäßiger Bundesligaspieler war ist er wohl keine Alternative für einen Trainerposten in der Bundesliga im Allgemeinen und bei Eintracht Frankfurt im Speziellen.

    Und genau aus diesem Grunde haben FF und HB den auch auf den Posten in der U23 gesetzt. Somit sägt von unten schon mal keiner an seinem Stuhl.

  30. Rangnick war auch kein Bundesligaspieler. Und trotzdem trainiert er eine Erstligamannschaft. Meyer auch nicht. Rutten auch nicht …

  31. Zitat Stefan:

    “Fakten werden überbewertet und sind jetzt schon vergessen. Herr Leicht hingegen hat Visionen! ;)”

    Zitat Holger.M:

    “…und die laden zum zügellosen Träumen ein.

    Vor meinem geistigen Auge sehe ich schon Frank Leicht und Caio zusammen auf dem Römerbalkon die Meisterschale hochhalten.. ;-)))”

    Hmm, hatten wir das nicht schon? Ich meine die Zurückführung der schwebenden Gemüter durch HB auf den harten Asphalt? Wirds jeh so weit kommen?

    HB:“…das sind Visionen. Und Visionen haben im Fußball nur diejenigen, die keine Informationen haben. Ich arbeite hingegen daran, die Ziele zu erreichen.”

    Ich hoffe es trotzdem.

  32. Also das man nur als Profispieler trainieren kann das halte ich auch für gewagt…schaut Euch Morinio an (wird der so geschrieben bin zu faul zu schauen).

    Ich wage zu behaupten, dass man diese Saison mit FF beenden wird aber im Sommer einen Wechsel vollzieht. Das würde zu HB passen .

  33. @innocentmaniac

    Also kein Handschlag in Portugal?

  34. 33

    ich denke damit könnten mind. 95 % aller eintrachtfans sehr gut leben

  35. “Also kein Handschlag in Portugal?”

    Da setz ich ne Kiste Licher-Pils drauf, ich unverbesserlicher Optimist.

    Adventskalender-News: meine Tochter sagte heute morgen ich solle doch mal bei der Eintracht anrufen und Dampf machen, da schon wieder ein Fussball drin war.

    Die Lage spitzt sich zu, lange kann ich sie nicht mehr hinhalten.

  36. Danke Stefan. Ich weiss, dass diese Herren keine Bundesligatrainer waren, wie übrigens Herr Neururer auch.

    Kommentar bezog sich auf den gestrigen Blog von Kid.

    Nur ein mittelmäßiger Kicker.

  37. @katten-andy

    Die Sache mit dem Kalender kann ich bestätigen.

  38. Kein Handschlag in Portugal … nur ein Schulter klopfen…”Fritze das geht so nimmer”

  39. Und wer macht dann weiter bis zum Ende der Saison? Die dann “lahme Ente Funkel”? Mit einem Kader, der weiß, dass der Chef ein Auslaufmodell ist?

  40. Zitat:

    “@katten-andy

    Die Sache mit dem Kalender kann ich bestätigen.”

    Glaube kaum, dass es am 24sten sowas wie die Meisterschale geben wird.

    *Gähn*

  41. @stefan: Die Kommentare beim Türchen öffnen sind großes Kino, heute:” ach, schon wieder ein Fussball, die sinn doch bescheuert”.

    Nineteen to go, es kann nur besser werden.

  42. ein anderer Stefan

    Wow, wenn man spät aufsteht und hier liest, ist ja immer schon viel interessantes zu lesen.

    Zitat:

    “Das Umfeld gewährt mit Sicherheit einem Duo Leicht/Schur sehr viel Kredit. Ausgenommen die Dauernörgler, denen man überhaupt nichts Recht machen kann.”

    Außerdem kann man ja alles auf Funkels Fehler schieben. Wenn der die Spieler jahrelang kleinredet, kann Leichtschur ja nix machen.

    Ich bin wirklich gespannt auf die Winterpause, und wie HB im Falle einer Nichtverlängerung das verpackt, um sein und Funkels Gesicht zu wahren und der Eintracht ne Ablöse zu sparen (also nicht “pro forma Verlängern und dann doch rauswerfen”).

    Harnik? Hab ich keine Meinung zu. Oink Oink.

  43. Harnik ist kein Schlechter aber diesen Typus von Spieler braucht die Eintracht momentan nicht.

  44. @Stefan (40):

    Wenn man denn überzeugt davon ist, dass Funkel nicht länger Trainer der Eintracht sein soll, dann wäre die einzige Möglichkeit, das “lame duck”-Phänomen zu verhindern, eine Ablösung Funkels vor dem Vertragsende, bei gleichzeitiger Vorstellung eines Übergangstrainers bzw. des Nachfolgetrainers.

  45. Den Kredit beim Umfeld hat lediglich Alex Schur.

    Warum?

    Weil wir alle sentimentale Weicheier sind.

  46. @kunibert

    Richtig. Und, wer glaubt daran, dass dies HB macht, wenn man zur Halbzeit 19 Punkte hat?

  47. bei mir ist auch nur ein Fussball drin – schnief ;-((

  48. das “lahme ente” phänomen sehe ich nicht sehr kritisch. bayern hat es mit hitzfeld letzte saison praktiziert und es ist nichts passiert. die mannschaft spielte weiter so wie vorher. außerdem könnte man den jetzt unnötigen (weil teueren und riskanten) schnellschuß immer noch nachholen.

  49. Wir dürfen gespannt sein, wobei es ja “keine Experimente” bei FF gibt…Wird also mit ner Doppel-Sechs defensiv wie immer aussehen…Hach ja.

  50. Es wird im Handschlag-Tal zum Selbigen kommen: bis zum Saison-Ende.

    Musste zugeben beim Lesen des Leicht -Interviews ist mir das Müli aus dem Mund gefallen. Ich dachte, dass da irgendeine andere Heimspiel-Beilage in unsere FR-Ausgabe geraten ist. Solche lauten und eindeutigen Worte aus Eintracht-Kreisen!!

    HG hat Recht: Da wird es noch viel Spannendes zu diskutieren geben.

    Aber wenn man das Interview genau liest, muss man entnehmen, dass der Leicht sich keinesfalls mit EIntracht Frankfurt verheiratet sieht, sondern beim ersten interessanten Angebot( “wenn alles passt”) weg ist – und das auch mitten in der Saison, denn er soll eine Ausstiegsklausel haben; deshalb auch das Geplänkel mit Ahlen, das einen ambitionierten Mäzen hat. Aber die haben P.Sander vorgezogen. Unser Glück.

  51. Nicht “Müli”, sondern “Müsli” ! :-))

  52. @Stefan (47):

    Ich halte das für eher unwahrscheinlich, ja.

    Mich würde sehr interessieren, wie das andere, vergleichbare Vereine machen, wenn sie den Trainer nicht feuern, sondern den Vertrag auslaufen lassen. Bei den Bayern mit Hitzfeld und Klinsi scheint der Übergang ja funktioniert zu haben — allerdings, hauser.P, gab es da einen ganz starken Motivationsfaktor für die Mannschaft *und* den noch im Amt befindlichen Hitzfeld. Der Gewinn der Meisterschaft wird für alle ein sehr lohnendes Ziel gewesen sein.

    Die Eintracht würde einen solchen Anreiz nicht bieten können, weder dem Trainer noch den Spielern. Wie also die Motivation für die Restsaison aufrecht erhalten?

    PS: Stefan, Ich sehe übrigens, dass Du den UAI schon angeben hast. Ohne Diskussion. Klammheimlich. Hattest wohl Angst, Dich für die DREI rechtfertigen zu müssen, was? :)

  53. Zitat:

    “Den Kredit beim Umfeld hat lediglich Alex Schur.

    Warum?

    Weil wir alle sentimentale Weicheier sind.”

    Genau so isses. Und Herr Leicht wird immer zu leicht bleiben für so einen Job. Und auch Ales Schur wird nach fünf Niederlagen am Stück vom Hof gejagt.

    In Portugal gibt´s den Handschlag.

  54. Nö, kunibert. Ich habe das reingeschrieben, weil das Fakt ist. Diskutieren könnt ihr ja trotzdem. Das war in vergangenheit schon oft so, dass das Ding schon längst drin stand, während hier noch dikutiert wurde…

    @ekrott

    “Es wird im Handschlag-Tal zum Selbigen kommen: bis zum Saison-Ende.”

    Warum sollte man sich die Hand geben zu etwas, wozu sich schon letztes Jahr die Hand gegeben wurde?

  55. @Stefan

    Weil viele eine symbolische Handlung erwarten, es sich unter Männern gut macht und um den o.a. positiven “Hitzfeld-Effekt” zu erreichen.

  56. Das ist ja mal eine philosophisch interessante Fragestellung: Wir haben ja gelernt, dass etwas Fakt ist, wenn es im Internnetz steht. Ist etwas auch Fakt, wenn es im Internetz steht, ohne dass es jemand liest?

    Unabhängig davon gäbe es bei der Drei auch keinen wirklichen Diskussionsbdarf, das stimmt. Außer “wechhau’n” gibt es eigentlich keine Option für Samstag.

  57. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “Unabhängig davon gäbe es bei der Drei auch keinen wirklichen Diskussionsbdarf, das stimmt. Außer “wechhau’n” gibt es eigentlich keine Option für Samstag.”

    Wechrumpeln wäre auch ok. Hauptsache DREI!

    Grad das Leicht-Interview gelesen. Das ist eine Initiativbewerbung an alle Vereine – nicht nur an die Eintracht.

  58. Muss mich mal loben, diese Diskussion um die Arbeit und die Funktion von Leicht wollte ich hier schon im Frühjahr anstoßen, nachdem der Transfer und seine möglichen (!) mittel- und längerfristigen Auswirkungen von niemanden hier entsprechend zur Kenntnis genommen wurde. Nur eine Frankfurter Zeitung machte sich damals die Mühe, Leichts “Hintergrund” auszuleuchten. Ich wagte die These, dass evtl. “Funkels Nachfolger schon im Haus” sei. Aber auf mich hörte ja niemand. :-(( Ich war der einsame Rufer in der … blablabla.

  59. Aus der Rudi-Dutschke-Str. kommt heute auch ein Beitrag zum Thema:

    “Aber auch das Dummland Hessen hat es voll erwischt. Bei Eintracht Frankfurt hinterlässt das Auf und Ab um die Flughafenplanung Spuren nicht nur auf den Trikots. Das rätselhafte Wort “fraport” könnte prima und genauso gut an Friedhelm Funkels Stelle auf der Trainerbank sitzen. Es würde an der Mittelmäßigkeit der Eintracht gar nichts ändern.”

    http://tinyurl.com/Trikotwerbu.....ng

  60. @ein anderer Stefan

    “Initiativbewerbung” = Genau, so kommt es mir auch vor. “Mit mir kriegt ihr einen Rangnick für etwas Ärmere.”

  61. Und wenn dann Leicht *nicht* Trainer bei der Eintracht werden sollte, dann wird daraus die nächste Marin-Legende entstehen.

  62. Vielleicht ist bei ihm auch nur eine Riesen-Euphorie da, weil er erfolgreich ist und das mit Methoden und Ansichten für die sein Ziehvater früher geprügelt, jetzt in den siebten Himmel gehoben wird und für die sich jetzt alle Welt interessiert. Sogar die New York Times soll lt. FR über die Hoppenheimer berichtet haben.

  63. Trainer bei der “großen” Eintracht, natürlich.

  64. Ich halte es für einen äußerst genialen Schachzug von HB, so in aller Stille und Heimlichkeit durchgezogen, den Spätzles den Trainer der “Jungen WIlden” wegzulocken. Wir müssen ihn nur halten können.

  65. No, Sir. This is the West, Sir. When the legend becomes fact, print the legend.

  66. Zitat:

    “No, Sir. This is the West, Sir. When the legend becomes fact, print the legend.”

    Isaradler zückt den Colt ;)

  67. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “Print ist tot.”

    Gibt das keine Klassenkeile? =)

  68. ein anderer Stefan

    Mal was anderes: Ist das Foto von gestern oder vom Spiel? Mit wem ist Funkel da verbunden?

    Und wie wars gestern überhaupt?

  69. Das Foto ist vom Spiel des FSV gegen Mainz vom Montag, FFs Auftritt im DSF.

    Gestern war’s so. Ich fand’s auch interessant.

  70. Ich vermisse ein Bild von Amanatidis. Ich fand den gestern im Training sehr engagiert.

    Wahnsinn wie der sich reingehauen hat.

  71. ein anderer Stefan

    Ohje, sie üben wieder One-Touch? Und das noch Nachmittags? Ich hab Angst vor Samstag…

    Schade dass der Ohrstecker vom DSF war. Hab schon gehofft da gäbs neue revolutionäre Konzepte zu bestaunen.

  72. Ist es eigentlich üblich seitens eines Leitmediums, Trainern zweiter Mannschaften derartige Ausführlichkeit widerfahren zu lassen?

  73. Amanatidis hat keine Zeit fürs Training…der promotete heute morgen auf HR3 kurz vor 8Uhr das Konzert in der Jahrhunderthalle mit Nikos oder so ähnlich am Sonntag…wohl der griechische Superstar.

  74. @Isaradler

    Üblich wohl nicht. Aber unter den Umständen nicht ungewöhnlich. Immerhin spielt die Reserve, von vielen vor der Saison als Abstiegskandidat gehandelt, um den Aufstieg. Da fragt man halt mal nach.

  75. Hat denn das derzeitige Personal überhaupt die Qualität um dem Anforderungsprofil eines Frank Leicht zu entsprechen?

    Oder anders gefragt.

    Wie macht man aus einem Haflinger, einen Araber-Hengst?

  76. Wieder eine Grundsatzfrage. Wie bekannt sein dürfte, bin ich der Meinung wir haben einen Ackergaul. Andere sehen das anders.

  77. @77/79: Die stecken doch alle unter einer Decke und sind ganz leicht, äh wild am Kuscheln …

    @75,HG: Hä ? Wo hat sich der Ama reingehauen ? Den Gag versteh’ ich net *heul*

  78. Zitat:

    “Wieder eine Grundsatzfrage. Wie bekannt sein dürfte, bin ich der Meinung wir haben einen Ackergaul. Andere sehen das anders.”

    Stimmt, aber nur leicht anders, hihi :-)

  79. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “Stimmt, aber nur leicht anders, hihi :-)”

    No joke with names, please!

  80. Grade ging’s ums Ross, nicht den Reiter.

  81. @82

    Neben uns stand gestern ein begeisterter Eintrachtfan weiblichen Geschlechts. Die Dame ist zunächst fast auf den Trainigsplatz gelatscht ,um besser fotografieren zu können.

    Wir haben sie höflichst darauf hingewiesen das Isegrimm bei so etwas ziemlich ungehalten reagieren kann.

    Dann hat sie uns gefragt ” Ob wir auch Eintracht Fans seien? “

    Das haben wir dann nach kurzer Bedenkzeit zögernd bejaht.

    Dann kam die nächste Frage.

    “Welcher ist denn der Amanatidis? “

    Ich habe wahrheitsgemäß geantwortet ” Der ist heute nicht da”

    usw….

  82. “Wie bekannt sein dürfte, bin ich der Meinung wir haben einen Ackergaul.”

    …einen kaltblütigen Kaltblüter…

  83. Die Story mit dem weiblichen Eintracht-Fan ging mit der Frage wo man denn Stehplatz-Karten für die Eintracht-Spiele kaufen könne weiter.

    Da wurde Heinz leicht(!) ungustelig.

  84. aber ein Bayerntrikot hat die Dame nicht getragen?

  85. Nein! Ihre Frage war ja, ob wir auch (im Sinne von: wie auch sie) Eintracht-Fans wären. Sie müsse all dies für ihren kranken Gatten im Bild festhalten. Der sei wohl auch so ein Fan.

  86. @86,89: Lol, Danke für die Aufklärung. Des war bestimmt so’ne Stalkerin …

  87. Nachdem ich mir das UEFA Cup Abschneiden von Schlacke vorgestern angesehen habe, steigt ja wieder mal meine Hochachtung vor Mirko Slomka. Kann einer sagen was er will, aber ich behaupte mal, daß er das Optimum aus der Mannschaft herausgeholt hat.

    Als möglicher Trainer ein Blick wert!

  88. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “Nachdem ich mir das UEFA Cup Abschneiden von Schlacke vorgestern angesehen habe, steigt ja wieder mal meine Hochachtung vor Mirko Slomka. Kann einer sagen was er will, aber ich behaupte mal, daß er das Optimum aus der Mannschaft herausgeholt hat.

    Als möglicher Trainer ein Blick wert!”

    Um dann hier die gleichen Vorwürfe zu bekommen, wie auf Schalke? Hässliches Spiel, nicht offensiv genug, schlechte Mediendarstellung? Kommt mir hamsterradig vor.

  89. „Nein! Ihre Frage war ja, ob wir auch (im Sinne von: wie auch sie) Eintracht-Fans wären.“

    Na, Jungs, dann seid ihr ja jetzt mit stolzgeschwellter Brust in den Kreis aufgenommen.

  90. Zitat:

    “Hat denn das derzeitige Personal überhaupt die Qualität um dem Anforderungsprofil eines Frank Leicht zu entsprechen?

    Oder anders gefragt.

    Wie macht man aus einem Haflinger, einen Araber-Hengst?”

    Das hat mit der Dressur zu tun. Auch ein offensichtlicher Haflinger wird mal zum Araber-Hengst. Auch wenns äußerlich nicht so aussieht.

  91. Slomka. Den will ich haben:

    “Slomka, der mit seinem graumelierten Haar, einem Teint, der rasch Bräune annimmt, seinem leichten Silberblick und einer Stimme wie ein Bariton-Saxophon, eher wie ein Tennis- oder Skilehrer als wie ein Übungsleiter des Fußballs wirkt (er hat übrigens alle drei Trainerlizenzen)…” (aus „Freundschaft mit Rangnick vorbei“, focus.de vom 21.1.2007, http://tinyurl.com/6anqh5)

  92. Stefan,

    ist SIE mit an die Konsti gegange?

  93. On Topic:

    Sorry das ich hier so spät hereinplatze und mich leicht(!) dem Topic zuwende. Ich erinnere mich an die erste Colbert Report Sendung, in dem Stephen Colbert so ein schönes Wort für dieses Phänomen gefunden hatte:

    “Truthiness”, siehe auch

    http://en.wikipedia.org/wiki/T.....ruthiness

    Ansonsten, @Stefan:

    Also wirklich! Brauereigaul. Mindestens.

  94. ein anderer Stefan

    Oha, die 100 vom Meister persönlich. Das wird den traber fuchsen.

  95. Bochum ist tatsächlich stark. Warum sagt FF das nicht mal?

  96. @Isaradler

    “Leitmedium” ist ja oft im Falle “Eintracht” ein “Leidmedium”. Da kann ich die Schreiber sehr gut verstehen und bin auch froh darüber, wenn sie in einer Beilage mal nen Blick über den Tellerrand werfen, v.a. wenn der wohl tut. Ja, die Amas spielen mit der jüngsten Mannschaft der Liga und mit einem der niedrigsten Etats.

  97. @Albert

    Abwarten. Jetzt hab ich’s erst mal gesagt. Da “die (sic!) alle (sic!) sowieso immer (sic!) von uns abschreiben”, wird’s wohl morgen in der Zeitung stehen.

  98. lbert C.

    Nöö, hast Du nicht den guten Kurzcheck unseres Bochumer Bloggers UweBein kürzlich gelesen? Nur Sestak sei gefährlich, alles andere harmlos. Hüstel, hüstel, ähem…

  99. Zitat:

    “Slomka. Den will ich haben:”

    Ich nicht. Noch nicht. ;-)

    Aber HB meinte einmal sinngemäß, was wollen wir mit denn mit den ganzen Dolls und Slomkas wollten, nach einem Jahr würden wir wieder genau so dastehen, wie jetzt.

    Bei Herrn Doll kann ich zustimmen, aber was wird Mirko Slomka vorgeworfen? Der war durch durchweg erfolgreich bei Schalke 06. Sie standen mit ihm besser da, als jetzt. Die jetzige Situation auf Schalke zeigt doch, dass die kleine sportliche Krise, in der er gehen musste, nicht ihm, sondern ausschließlich der Mannschaft anzulasten war, die ohnehin mal grundweg erneuert werden müsste.

    Andererseits gab es immer wieder Ärger zwischen Slomka und der Mannschaft. Da stand er oft als Außenseiter da, der alleine abseits ein Tor bejubelte, während der Rest inklusive Trainerstab sich im Rudel knuddelte.

  100. Zitat Markus Pröll

    “Wir stehen nicht hinter der Kasse”

    Alle Kassenmitarbeiter(innen),die ich kenne, sitzen. Und die,die ich kenne betonen äußerst plausibel, dass das ungemein angstrengend und belastend ist, an Kassen zu arbeiten.

    Die muten ihren Körpern auch allerhand zu.

    Vor allem seit die Artikel aktiv bewegt werden müssen.

    Musst ich einfach loswerden.

  101. Leicht/Schur?! Die ganze Zeit wird knallhart analysiert, aber jetzt führt einigen Leuten wohl doch die romantische Ader die Feder, respektive Finger. Also hat wohl die Trainerfrage doch viel viel mehr mit Emotionen zu tun, als manche hier zugeben wollen, oder? Nehme mich gar nicht aus, ich mag den nämlich (den FF).

  102. Naja – die Trainerfrage war ja eigentlich gar nicht das Thema. Thema war, dass Bochum stark ist. Hat aber bis auf Albert keiner gemerkt.

    Popcorn, anyone?

  103. Zitat:

    “Zitat:

    “Slomka. Den will ich haben:”

    Bei Herrn Doll kann ich zustimmen, aber was wird Mirko Slomka vorgeworfen? Der war durch durchweg erfolgreich bei Schalke 06. Sie standen mit ihm besser da, als jetzt. Die jetzige Situation auf Schalke zeigt doch, dass die kleine sportliche Krise, in der er gehen musste, nicht ihm, sondern ausschließlich der Mannschaft anzulasten war, die ohnehin mal grundweg erneuert werden müsste.”

    Und das würden wir dann auch feststellen…

  104. bin gespannt ob der blog in ner Woche lauten muss :

    HSV ist noch viel stärker

  105. “HSV ist kein Maßstab”

  106. HSV ist viel zu stark,,,die sind zementiert!

  107. wenn unsere Serie hält gewinnen wir morgen 5:0 und dann kennt man ja das Ergebnis aus HH eh schon vorher.

  108. @109: Na gut, reich ma rüber. *knarz, knarz*, ah lecker. Bochum ist stark, Bochum ist stark, Bochum ist …

  109. Die machen mit nem Doppelpass

    jeden Gegner nass.

    Ööööh Glückauf.

  110. OT

    Stefan, bei mir erscheint oben neben dem Bild von der verkabelten Security ein “Im” und dadurch rutscht die ganze rechte Spalte an den unteren Seitenrand. Kannst du das korrigieren?

  111. “Die verkabelte Security” ist gut, hihi.

  112. DANGE! Jetzt sieht es besser aus.

  113. “Hier kommt keiner rein… in die Startelf!”

    naja gut bissel flach

  114. “Du kommsu net rein”

    “Como foi?”

    “Isch kann disch net leide!”

  115. ein anderer Stefan

    “No Picture!”

  116. “Mit deine fette Bauch du nix kommst nei.”

  117. 123 Posts und nicht einmal..

    Respekt meine Herren. Es geht also doch.

  118. “123 Posts und nicht einmal..”

    Wie steht es um Caio? Spielt er? Fühlt er sich gut? Was hat er denn so drauf? Will er uns wieder helfen? Hat er die Süperstyle-Strumpfhose bekommen, die ich ihm gestrickt habe?

  119. Ich würde es wieder einmal mit IHM probieren und mal den Norman auf hinten links stellen…

  120. Tjaha, der Funkel, der alte Fuchs hat uns mal wieder einen Streich gespielt indem er uns die Beschäftigung mit dem Gegner überlässt und schon redet keiner mehr über …

    So rein kulturell betrachtet ist uns der Ruhrpott ja auch überlegen:

    Bottroper Bier

    is so wie der Saft füürt Leben

    hier im Revier

    tuuse manchmal gärn ein heben

    und an so ein Tach

    kriech ich zu Hause meist noch Krach

    datt ich nich lach

    Na, wer war’s ? Die Älteren unter uns müssten ihn noch kennen ….

  121. Teegtmeier

  122. Genau.

    ‘Schönheit is heilbar’, auch nett formuliert …

  123. Getz erma Ruhe im Spiel bringen!

  124. “Sie müsse all dies für ihren kranken Gatten im Bild festhalten. Der sei wohl auch so ein Fan.”

    Oh, ist Dr. Hammer krank?

  125. @126,127: Pfui, schämt euch !

  126. @133

    Dr. Hammer´s Fraa iss den Konsti-Besuchern bekannt. Also, ausgeschlossen.

  127. Hallo, liebe Freunde, nur noch wenige Stunden bis zum Spiel des Jahres. Wie verbringt ihr die letzten Stunden vor dem mit Spannung erwarteten Anpfiff? Das würden wir gerne von euch erfahren. Bitte schreibt uns einen Kommentar und wir diskutieren dann alles ganz fröhlich!

    Sportliche Grüße,

    Euer RTL II-Livetickerteam

  128. Stefan, 136. ist dir durch den Spam-Filter gerutscht. ;-)

  129. @Mark

    Das war’n gemeiner Trojaner, getarnt mit dem Namen eines verdienten Protagonisten dieses Blogs.

  130. Zitat:

    “@Mark

    Das war’n gemeiner Trojaner, getarnt mit dem Namen eines verdienten Protagonisten dieses Blogs.”

    hat mal irgendjemand darüber nachgedacht, dass ein trojaner eigentlich grieche heißen müsste? so historisch/mythologisch und so?

    Libero, Ama, Mantzios, Sotos, alles Trojaner…

  131. Ich habb maa beim Feind geschnüffelt. Wens interessiert.

    Da steht aach es Schiedsrichtergespann debei.

    http://tinyurl.com/68hzjj

  132. @gujuhu (139):

    Ja, es steht diesbezüglich sogar etwas im Wikipedia-Artikel “Trojanisches Pferd (Computerprogramm)”:

    “Der Name ist vom Trojanischen Pferd der Mythologie abgeleitet, das dem Angreifer den Zugang zu einem geschützten System verschaffte, indem es, als etwas Nützliches getarnt, den Angegriffenen dazu veranlasste, es selbst in den geschützten Bereich zu bringen.

    Durch die gebräuchliche Kurzform „Trojaner“ wird die mythologische Herkunft des Begriffes genaugenommen verkehrt, da die Griechen die Angreifer waren, welche das Pferd bauten und benutzten, die Trojaner (also die Bewohner Trojas) hingegen die Opfer.”

  133. So, bin jetzt auf’e Malloche und habe Zeit mich um die wichtigen Dinge des Lebens zu kümmern –

    Gegner stark reden

    Mag ja sein, dass FF intern andere Töne anschlägt als in der Öffentlichkeit. Logo. Trotzdem, sogar Kicker lesen Zeitung und das gedruckte Wort hat Gewicht.

    Sicherlich ist das nicht jede Woche spielentscheidend, aber dieser Widerspruch in der Kommunikation könnte gem. meiner unfundierten Hobbypsychologenmeinung dazu führen, dass die Spieler eben nicht die letzten Zehntelprozent Leistung abrufen. Und das alles ohne Not.

    Funkels bockiger Quasiboykott passt zu ihm.

    Etwas Kommunikationsweltherrschaft würde hier mal wieder helfen.

  134. @Ergänzungsspieler (142):

    Du sprichst von “Zehntelprozent Leistung”. Vielleicht stimmt das ja, dass der scheinbare Widerspruch zwischen Außendarstellung durch den Verein (bzw. deren Interpretation durch Medien und Öffentlichkeit) und den internen Ansprachen eine gewisse Leistungseinbuße mitsich bringt.

    Allerdings waren es gegen Bremen und Dortmund, gegen Köln und Berlin nicht irgendwelche zehntel Prozent. Da stimme es massiv nicht. Keins der verlorenen Spiele ist um Haaresbreite verloren worden, wenn ich mich richtig erinnere. Keines der Spiele, die unentschieden ausgingen, hätte mit einem Fitzelchen mehr an Leistung gewonnen werden können.

    Ich glaube, dass die Wirkung Funkels öffentlicher Äußerungen auf die Mannschaft (inklusive IHM) massiv überschätzt wird.

  135. “Keins der verlorenen Spiele ist um Haaresbreite verloren worden, wenn ich mich richtig erinnere.”

    Ein guter Satz nach einem schlechten Spiel bleibt für mich:

    “Wir können noch schlechter.”

    Das baut mich auf, irgendwie.

  136. kunibert – @143

    Gebe zu, wir hätten Bremen wahrscheinlich auch dann nicht an die Wand gespielt, wenn Funkel vorab eine gesunde Hauwechstimmung gemeldet hätte.

    Aber manche Spiele sind dann widererwartend doch eng und dann wären es doch schön, die dringend benötigten Zehntelprozent nicht bereits im Vorfeld ohne Not weggeredet zu haben.

  137. Okay, nehmen wir mal das Spiel gegen Stuttgart. Das war in der Tat ein knappes Unentschieden. Aber gerade dieses Spiel war doch eines, wo man eine “gesunde Hauwechstimmung” in der Mannschaft gespürt hat, oder täusche ich mich da?

    Und was hat Funkel vorher gesagt?

    “Ihr Urteil über den VfB?

    FF: Sie haben gestern verdient 2:0 gegen ein Spitzenteam gewonnen. Und davor haben sie gegen Köln unglücklich verloren. Sie haben eine gute Mannschaft.

    … was die Eintracht in den letzten drei Spielen, die alle klar verloren gingen, gegen sie leider erfahren musste.

    FF: Ja, aber diese letzten Spiele streiche ich aus meinem Gedächtnis. Das war Zufall und am Sonntag werden wir alles tun, um dem Zufall zu trotzen!”

    Er sagt zwar, dass sie eine gute Mannschaft haben, aber der letzte Satz ist doch wohl durchaus nicht demotivierend, oder?

  138. @HeinzGründel

    Hast Du heute die gut gemachte Reportage über die Bremer Vorfälle im Organ des Premium-Partners gelesen, v.a. das über die 70 jährige Verdächtige?

  139. Nein ekrott. Das könnte ich aber brauchen.

    Gibt es einen Link?

  140. Einen Hammer fand ich auch die Titelseite der FAZ heute. Was die wohl dafür bekommen haben?

    Für alle: DAS Farbbild auf der Frontseite der Frankfurter Allgemeinen waren heute einfach nur Riberys neue rosa Schläppchen von der TOTAL TOLLEN Marke.

    Naja, ist schließlich das älteste Gewerbe der Welt.

  141. @146

    Gut Kunibert, Du bist eindeutig der bessere Faktenmensch, das prangere ich mal an.

    Habe lediglich das Bremen- und (schemenhaft) das BVB-Vorspiel im Kopf. Beides weissgott keine Kicks bei dem es auf Nuancen angekommen wäre.

    Um auf Deine Stuttgartfrage zurückzukommen: Scheiße, Du hast Recht – das klingt eher nach Mut machen.

    Habe keine Gegenbeispiele parat (enges Spiel + Vorabstarkreden) – WOB, Ziegen, Bielefeld, S06? Oder gar KSC, MG oder Cotbus? Was hätten wir die demütigen können.

    Abhandlungen über den Einfluss von im Vorspiel öffentlich getätigten Äußerungen von Trainern füllen wahrscheinlich mehrere Lagerhallen. Wie groß der Einfluss letztlich ist, werden wir wohl nie wissen – ebensowenig, ob es uns jemals Punkte gekostet hat.

    Möchte nur gerne fest halten: Es gibt ihn – wenn auch von den meisten überschätzt, mag sein.

    Egal – wünsche mir lediglich, dass FF öffentlich mehr auf die Schangsen hinweist.

  142. “Alex hat uns sehr gefehlt. Mit seiner Torgefahr ist er für unser Offensivspiel sehr wichtig.” Zumal der Brasilianer Caio ja nicht die erhoffte Verstärkung ist.“

    Tsstss, da issER wieder. Diesmal warens aber nicht wir.

  143. @Ergänzungsspieler (152):

    Zitat:

    “Gut Kunibert, Du bist eindeutig der bessere Faktenmensch, das prangere ich mal an.”

    Hihi… Ich habe das doch auch nur im Archiv der Eintracht-Seite nachgeschlagen, ich kann doch nicht jedes Funkel-Zitat im Kopf behalten… :)

    Das habe ich — Faktenmensch, der ich bin — übrigens schnell noch mal für die Spiele gegen Cottbus, den KSC und Gladbach gemacht, und auch gegen gegen Dortmund und die Bayern, zum Vergleich:

    Vor Gladbach:

    “FF: Meine Mannschaft hat also gesehen, dass wir, wenn sich alle an die taktischen Vorgaben halten, gegen jeden Gegner bestehen können.

    Auch gegen Gladbach?

    FF: Auch in Gladbach. Wir werden alles dafür tun, nicht mit leeren Händen nach Hause zu fahren.”

    Vor Karlsruhe:

    “Was macht Sie zuversichtlich, dass das Spiel gegen den KSC morgen gewonnen wird?

    FF: Der Eindruck, den die Mannschaft in den letzten 48 Stunden auf mich gemacht hat.

    Also ist der Druck, der auf den Spielern lastet keine Belastung, sondern eher Motivation?

    FF: Wir haben keinen Druck. Wir haben ganz einfach die Möglichkeit, mit einem Heimsieg die Abstiegsränge zu verlassen. Diese Möglichkeit haben wir und das werden wir auch schaffen.”

    Vor Cottbus:

    “Die Alternativen werden geringer.

    FF: Es ist für jede Mannschaft schwer, so viele wichtige Spieler zu ersetzen. Aber wir werden uns wieder etwas einfallen lassen und versuchen, die richtigen taktischen Mittel zu finden, um etwas Zählbares aus Cottbus mitzunehmen. Energie ist in einer ähnlichen Situation wie wir gestern Abend waren. Sie können uns am Samstag in der Tabelle überholen und werden entsprechend kämpfen, rennen und alles dafür tun, zu gewinnen.”

    Vor Dortmund:

    “Ihre Einschätzung des BVB?

    FF: Grundsätzlich interessiert mich Dortmund jetzt zunächst mal weniger, denn wir vertrauen in erster Linie unserer Auswärtsstärke, die wir bisher überall in dieser Saison gezeigt haben. Wir haben zwar Respekt vor der Borussia, aber wir werden auch dort alles Mögliche dafür tun, um etwas Zählbares mit nach Hause zu holen.”

    Vor Bayern:

    “Haben wir dann überhaupt eine Chance gegen die Bayern?

    FF: Eine Chance hat man immer, aber das hängt ganz vom Spielverlauf ab und was wir der geballten Angriffswucht der Bayern entgegensetzen können. Wir müssen das Spiel so lange wie möglich offen gestalten und jeder bei uns muss über sich hinauswachsen.”

    In eigentlich jedem Interview, das ich vor einem Spiel von Funkel lese, finde ich den Hinweis darauf, dass irgendwie ein Punkt geholt werden kann oder soll. Und selbst gegen FCB weist Funkel ja auf “die Schangsen” hin, selbst wenn er sie daraufhin einschränkt und relativiert. Das ist aber halt der Funkel-Style.

    Ich finde es daher etwas schade, und auch etwas unfair, wenn Funkel vorgeworfen wird, Spiele leichtsinnig wegzuwerfen oder die eigene Mannschaft durch seine Aussagen zu demotivieren.

  144. So, kurzer Eindruck vom Abschlusstraining: ER wird von Anfang an spielen, und das Habibsche auch. Denn Galindo fehlte – der hat, obacht, KNIE! Leider kein Scherz.

  145. Nee, hör mir uff…

  146. Schade. Das wird sicher nicht verstärkend auf die Eintracht-Abwehr wirken. Was’n für’n Knie? Aber doch nicht der Knorpel, oder?

  147. Kannste das irgendwie belegen das Er spielt ?

    Oder isses die Kriegsnarbe die jucken tut :)

  148. Stefan, der Ball rollt in Ingolstadt. Und du? Nicht dabei, aus dem Kader gestrichen?

  149. @154

    Wenn man die richtigen Vorurteile hat und nur Halbsätze liest, kann man durchaus belegen, dass FF den Gegner starkredet. Ich weiss leider auch nicht, wie man dieses Gerücht aus der Welt schafft. Friedhelm wird nicht zum Klaus Topmööler oder Christoph Daum werden und das soll er auch gar nicht.

  150. So ein Mist – gibts auch ‘ne harmlose Knievariante?

    kunibert – gebe mich faktisch geschlagen. Werde die Augen offen halten, in den Krümeln suchen und dann schön rechthaberisch daherkommen.

    ER kickt? Im Abstiegskampf? Demontage!

  151. traber von daglfing

    Konnt jetzt grad nedd alles lesen …..;)

    Muss außerdem noch auffn Geburdsdach….

    Aber auf alle Fälle :

    Wechhaun morgen!

    Aber jedesmal wenn ich wechhaun zur Parole ausgeb, kommt’s wieder anders …

    Morgen MUSS es BESSER werden !

  152. @150

    Bitte

  153. Mal was andreas,folgende Situation: FCB verliert gegen

    Hoppenstedt und ein Reporter fragt Uli Hoeness (knall-

    roter Kopf, Blutdruck 220:160). Herr Hoeness wie kann es sein daß ein “Dorfclub” den großen FC Bayern schlagen kann? Auf die Reakton bin ich gespannt!!

    Wahrscheinlich stürmt er wutschnaubend vorbei – ohne

    Antwort!

  154. FSV in der 26. Minute 0:1 durch Husterer. Wenn Stefan nett daa iss musses ja aaner ibbernemme. Danke, Bitte.

  155. traber von daglfing

    Unsere kleinaberfein- Truppe führt schon wieder 1-0

    http://www.kicker.de/news/live.....aviindex/1

  156. @164

    Kwatsch, deer iss in de Kabien, befoor en aaner fraache kann. Blutdruck de selbe. Er äußert sich dann im DSF.

    Hoppenstett iss uff Augenhöhe, geesche die kammer schonnemaa ferliern.

  157. traber von daglfing

    Hab auch auf Hoppenstedt getippt, wobei das natürlich gar nix heißt.

    Vgl. Tippspielposition Traber -oder lasst es lieber gleich ….;)

  158. @166

    Traber, Du waast 2 Minute zu spät. Erst leese, dann pooste.

  159. traber von daglfing

    Tut mir leid Rudi, aber jetzt is nochma Gebordsdach, bevor alles weggefuttert iss …;)

    Tschöö.

  160. Dann winsch ich Dir en guhde Dorscht.

  161. Unn der Karnevalverein iss zu bleed e Toor zu schiesse.

    Ich würds deene könne, weil isch mag die Kräuter Fürth nett.

  162. Streifenfreie Sicht! Ich bin begeistert. Kann nun das Gras wachsen sehn, und schau mir glei das Weisswurstgehabe an. Wird bestimmt luschtig.

  163. Das war’s für den FSV, doch noch den Ausgleich in der letzten Minute bekommen.

    Da gehen bald die Lichter aus beim Schlusslicht.

  164. Jep. Bye bye Bornheim. Schad.

  165. Schade, aber der Schuh den sich der FSV angezogen hat ist einfach zu groß! Ich habe sie gegen Mainz gesehen,

    daß war teilweise amateurhaft vor allem im Offensivbereich!

  166. @Stefan

    Wenn man von der Eissporthalle her kommt, wo parkt man am besten, wenn man zum Hang will (Sonntag)? Geheimtipp?

  167. Also, de Karnevalverein hat aach verloorn nach langer Dominanz.

    Ekrott

    Die habbe en Parkplatz abber ob da genuch Platz iss, waas isch nett. Wenn nett kannste unner de Brick parke an der de vorher vorbeikimmst, odder e bissy weiter.

  168. Zitat:

    “Jep. Bye bye Bornheim. Schad.”

    Abwarten noch geht was.

  169. Unerträglich, hier zu Hause. Die Kundin erwartet heute einen klaren Sieg gegen die Blauen.

    Die Wackeren jedoch, erwarten auch einen Sieg gegen die Blauen. Aber Morgen, ganz UAI-like.

  170. Rensing ist die größte Pfeife in der ganzen Liga

  171. @Rudi Umfällt

    Merci !

  172. Deshalb wäre Bayern auch die richtige Adresse für Timo Hildebrand. Mittlerweile tut er mir leid, denn er ist wirklich kein schlechter, aber irgendwie fällt er in diesem Jahr immer durch die Ritzen. Und bevor hier jemand einwendet, er sei vom Ehrgeiz zerfressen, der möge mal einen kurzen Moment an Oliver Kahn denken.

  173. Die sinn doch nur hinnerm Oka her.

  174. Ich bin jetzt noch mal ne 3/4 Std. Hoppenheimer.

  175. FCB-TSG ist wie hochkonzentrierte Natronlauge plus hochkonzentrierte Salzsäure = Neutralisation. Aber beachtlich, wie die Trainer ihre Spieler motiviert haben, v.a. natürlich der Professor. Was der aus denen rauskitzelt… Die verfügen auch alle über eine Top-Kondition, wie da die Post abgeht.

  176. Ich habe den Eindruck die sind alle doppelt so schnell wie unsere Lieblinge.

  177. traber von daglfing

    Nervensägen.

    Bin uffm Gebordsdach unn bräuchte n Livestream FCBäh- Hoppenstedt.

    Lasst mich nich hängen ….

  178. @traber

    Hihihi,

    ausgeglichen, bei den Bayern alles ein bisschen auf Toni ausgerichtet, bei Hoppenheim mehr Kollektivleistung, beide Abwehrreihen klasse.

  179. Bei einigen Blauen habe ich auch den Eindruck, die stehen unter Extacy! :-)

  180. traber von daglfing

    wie jetzt ?

    1-1 0-0 ?

    wattnnuu?

  181. Da geht mir einer ab.

  182. Ich bin auch TSGel jetzt. Rs ist einfach herrlich. Aus Tradition anti FCB. Weiter so.

  183. So ein sauberes Feindbild hat halt was ;-)

  184. traber von daglfing

    mir geht da nix ab.

    iss doch wohl nich wahr, man möchte bloß mal fragen, wie ‘s steht…

  185. 1:0 Hoppenheim der Mann der 1000 Tore

  186. Foxtrott Uniform Charly Kilo

  187. Klose… Klose… FCB im Jahre 2008

  188. 2 : 1 für FCBäh. Ich glaub es nicht.

  189. Der/die/das berühmte Bayern-Dusel. Wer kann mir den richtigen Artikel nennen ?

  190. Tradition zählt doch obwohl verdient war es nicht

  191. Auf HR1 läuft “We are the champions”. Ich verlange den Rücktritt des verantwortlichen Redakteurs.

  192. Alles ist zementiert.

  193. Keinen LOkalpatriotismus die Leute

  194. Danke Luca.

    Buddha hat geholfen

  195. Verreckesollese…

  196. Das sind Gefühle, wo man schwer beschreiben kann.

  197. @210 Die Stimmung voll getroffen. Danke.

  198. Wenigstens der Hausarzt von Uli H. aus M. freut sich

  199. @182

    Kein Thema.

    In meim Betrieb binisch de wandelte Stadtplaan.

  200. Zitat:

    “Rensing ist die größte Pfeife in der ganzen Liga”

    Leider nicht:

    88. Min. beim Stand von 1:1. Salihovic taucht nach Doppelpass mit Ibisevic allein vor Rensing auf, scheitert aber am Bayern-Torhüter.

    Und so kommt es eben wie es halt immer kommt. :-(

    Nix Neues unter der Sonne. Mist.

  201. merr merkt rischtisch, dass de traber uffem gebortsdaach iss. Unn de Andreas iss aach nett daa. Iss der aach ufem Gebortsdaach?

  202. Unn wies jetz so aussieht, wern die FCBÄH die Sturtzgatter abschlachte unn die Hoppenstetter dahaam geesche Schalksi aan uffen Aasch kriehe. Unn dann sinnse widder Herbstmeister unn wern widder DM. Oje, ess iss einfach forschbar.

  203. Ehm, wies so aussieht vertreet isch hoit Nacht de Traber. Dess muss nett sei, deshalb mach isch jetzt unwiderruflisch Schluß hier. Guhde N8

  204. Ich glaub nicht daß Schlacke in Hoppenstedt gewinnt.

    Nach den letzten Leistungen jedenfalls nicht!

    Ich weiß es ist Illusion aber solchen Fußball wie ihn Hoppenstedt z.Zt, spielt wünsch ich mir von der Eintracht, Aber leider…..

  205. Okay, Isch noch daa. Abber FCBÄH hatt doch immer so e Glick. Denkemaa, wo die Schalker schon die Meisterschafft gefeiert habbe, un FCBÄH inde Nachspielzeit noch dess Toor geschosse habbe. Die habbe immer so en Dussel. Achtemaa druff.

  206. Zitat:

    “Zitat:

    “Rensing ist die größte Pfeife in der ganzen Liga”

    Leider nicht:

    88. Min. beim Stand von 1:1. Salihovic taucht nach Doppelpass mit Ibisevic allein vor Rensing auf, scheitert aber am Bayern-Torhüter.

    Und so kommt es eben wie es halt immer kommt. :-(

    Nix Neues unter der Sonne. Mist.”

    Zu blöd das auch dieser das 2:1 mit einem direkten Abschlag auf Toni einleitete.

    Es bleibt wie es ist … Duselbayern.

  207. @220

    100% agree

  208. Duselbayern hie oder her, gegen Hoppenheim ist ein Sieg immer verdient! Ich bin inzwischen abzeugt, dass da geradelt wird.