Eintracht Frankfurt Bumm! Krach! Buff!

Zuschauer. Foto: Stefan Krieger
Foto: Stefan Krieger

Das “Hornberger Schießen” wird als Redewendung für ein Ereignis gebraucht, das mit großem Tamtam angekündigt wird, bei dem aber am Ende so gut wie nichts dabei herauskommt. Friedrich Schiller schreibt in seinem Werk “Die Räuber”: “Da ging’s aus wie’s Schießen zu Hornberg und mussten abziehen mit langer Nase.”

So geschehen gestern, als der DFB verkündete, man wolle jetzt verbieten, was sowieso schon längst verboten ist und immer verboten war, und, ein wenig später am Tag, der hessische Innenminister Boris Rhein (Frankfurter Oberbürgermeister und Logenplatz-Besetzer bei der Eintracht in spe), der verlautbaren ließ, dass man jetzt aber bestehende Gesetze anwenden wolle. Dies alles nach einem Gespräch mit Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt, die diese bahnbrechenden Erkenntnisse zunächst nicht kommentieren wollten, sondern lediglich “zur Kenntnis” nahmen (Klaus Lötzbeier gegenüber der Frankfurter Rundschau). Vielleicht bildet man ja jetzt eine Task Force.

Fast könnte man meinen, da hätten einige den Schuss aus Hornberg nicht gehört. Wobei die überwiegende Mehrheit der Fans (siehe Symbolbild) das ganze Geballer sowieso nicht interessieren dürfte.

***

Oka Nikolov. Foto: Stefan Krieger

Aktuell zu vermelden gibt es heute einen harten Arbeitsstag für die Profis von Eintracht Frankfurt. Gleich zweimal müssen die Herren unter der Leitung von Armin Veh (“Das Spiel bespreche ich nicht.“) zum Training antreten. Und für Oka Nikolov wird es wegen einer Veranstaltung am Abend sogar eine extrem langer Tag.

Mo Idrissou. Foto: Stefan Krieger

Der Herr auf diesem Bild hat allerdings heute frei. Mo Idrissou hatte sich am Sonntag am Sprunggelenk einen schmerzhaften Bluterguss eingefangen. Der darf frühestens am Freitag wieder mit den anderen spielen. Interessiert auch nicht so wirklich? Macht nichts — geht eh alles aus wie die Schießerei zu Hornberg.

Schlagworte: ,

276 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. ist der Veh in echt auch so ein arroganter Sack, wie es mit vielen seiner Aussagen rüberkommt?

  2. Wer bin ich dies zu beurteilen?

  3. du bist der der Watz

  4. dann warten wir, bis wer auftaucht mit Ahnung.

  5. kommt keiner? Dacht ich mir.

  6. Soll ich das Licht ausmachen?

  7. nix da. Wir harren aus, notfalls, bis Abends die Wasserhäuschen schliessen und die geneigte Kundschaft hier reinschaut.

  8. Uaah. Der Radiowecker startet mit einem Bericht über eine uns seit zwei Tagen

    nicht ganz unbekannte Website. Das wird ein bunter Tag. Gibt es heute eigentlich keinen Eingangsbeitrag!

  9. Ich glaube , Du irrst Stefan. Seit Dortmund hat sich die Lage deutlich verändert. In der Sprache und bald auch in der Behandlung derjenigen die zum Fußball gehen. Und damit meine ich nicht diejenigen die sich ohnehin immer beschweren.

  10. Die Repression auf alle wird massiv zunehmen.

  11. ” Die Repression auf alle wird massiv zunehmen. “

    Wahrscheinlich.

  12. Nein. Sicher.

  13. dann geh ich halt nur noch zum GD, nimmer weiter rein

  14. “Das Abbrennen pyrotechnischer Gegenstände ist verboten”, stand schon 1975 auf einem Schild zum Stadioneingang vom Waldparkplatz -burger Schneise. So what? Aber mit Dresden raus würden die sich ein neues Problem schaffen. Dreierlei Maß.

  15. @ 16

    Gegen Köln z.B. waren zum GD auch schon Reihen verwundert dreinblickender Jungeinsatzkräfte abkommandiert worden (Zwecks Gleissicherung vor ballspielendem Fannachwuchs im Kleinkindalter?),

    Bald nur noch im Gadde, Radio in Zimmerlautstärke.

  16. Alleine heute sind 5! Artikel über diese Geschichte in der FAZ. Überwiegend zustimmend zu dem was da gefordert wird. Da ist von Daumenschrauben, Ende der Appeasement-Politik, Dingfestmachung, totaler Videoüberwachung, Feindbildern und gezielten Angriffen auf die Polizei die Rede. Man hat die Staatsmacht herausgefordert und bekommt jetzt die Quittung. Und zwar alle.

    Interessant ist, dass es offensichtlich- so die Auswertung der Videoaufnahmen- eine neue Gruppe geben soll ,die massiv Gewalt ausgeübt haben soll, später aber nicht im Stadion erschien.

  17. “Interessant ist, dass es offensichtlich- so die Auswertung der Videoaufnahmen- eine neue Gruppe geben soll ,die massiv Gewalt ausgeübt haben soll, später aber nicht im Stadion erschien.”

    Oder zumindest so clever war nicht “als Gruppe” im Stadion zu erscheinen.

  18. @19: Huch! Ging es denen am End’ gar nicht um den Spocht im Stadion?

  19. Oder: War die Gruppe ohnehin schon mit Stadionverbot gesegnet?

  20. ZITAT:

    ” Oder: War die Gruppe ohnehin schon mit Stadionverbot gesegnet? “

    Unmöglich. Das könnte ja bedeuten, dass Stadionverbote gar nichts bringen!

  21. Glaub ich nicht. Laut Aussagen der FAZ sind diese Personen, bei denen es sich um sehr junge Menschen handeln soll, gänzlich unbekannt.

  22. und da heissts immer, es gibt zu wenig Nachwuchs in Deutschland

  23. @Heinz

    Mich würde mal interessieren wie das rechtlich mit der Petzerei beim Arbeitgeber aussieht.

  24. Jetzt haben wir es schwarz auf weiß:

    „Jetzt fahren wir nach Aue. Die werden auch wieder tief stehen, das wird wieder ein enorm schweres Spiel“, sagt Veh. „Es gibt keine leichten Spiele in dieser Liga.“

    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

  25. (Jovialer Ton)

    “Ach kommen Sie! Wir waren doch alle mal jung!” (Petzauge)

    (Tritt nach links ab)

  26. ZITAT:

    ” @Heinz

    Mich würde mal interessieren wie das rechtlich mit der Petzerei beim Arbeitgeber aussieht. “

    Muß ich erst mal nachgucken. Wart mal zwei Stunden.

  27. “Muß ich erst mal nachgucken. Wart mal zwei Stunden.”

    Danke.

  28. ZITAT:

    ” @Heinz

    Mich würde mal interessieren wie das rechtlich mit der Petzerei beim Arbeitgeber aussieht. “

    Das ist die eigentlich interessante Frage. Aber vielleicht regelt sich so etwas auch ganz einfach: wenn die erste Petze vom Hool aus dem HR-Bereich auf die Fresse bekommen hat.

  29. ZITAT:

    ” Wissenswertes zu Hornberg:

    http://www.abendzeitung-muench.....4490c.html

    Es geht hier ums Hornberger Schießen. S c h i e ß e n .

    Nicht scheißen.

  30. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Wissenswertes zu Hornberg:

    http://www.abendzeitung-muench.....4490c.html

    Es geht hier ums Hornberger Schießen. S c h i e ß e n .

    Nicht scheißen. “

    Achso!

  31. Sollten die Artikel in der FAZ mal online sein, wäre ich für den Link dankbar.

    Ansonsten kaufe (abonniere) ich nämlich nur das linke Revolverblatt mit dem grünen Band im Kopfbereich……auch linke B*** genannt.

    THX!

  32. ZITAT:

    ” Es geht hier ums Hornberger Schießen. S c h i e ß e n .

    Nicht scheißen. “

    Beides ist für’n Arsch.

  33. Morsche!

    Wer ist denn Oka Niklov? ;-)

  34. ZITAT:

    ” Morsche!

    Wer ist denn Oka Niklov? ;-) “

    Und warum treibt der sich auf dem Stadiongelände

    rum :-o ?

  35. ZITAT:

    “Interessant ist, dass es offensichtlich- so die Auswertung der Videoaufnahmen- eine neue Gruppe geben soll ,die massiv Gewalt ausgeübt haben soll, später aber nicht im Stadion erschien. “

    das stimmt interessanterweise mit den Aussagen einiger “altgedienter” Erlebnisorientierter überein. Da hieß es auch, das beim Spiel gegen Lautern Leute aufgetaucht sind (und angefangen haben), die “niemand” vorher jemals gesehen habe.

    Ich tippe vollkommen ins Blaue, und sage heute Fussball und morgen auf dem G20 Gipfel, hauptsache es scheppert. Aber das ist reine Spekulation.

  36. Ich dachte immer das “die grüne Bild” scherzhaft gemeint ist. Wenn ich dann aber diese Überschrift

    DFB-Pokal ohne Dynamo Dresden

    http://www.fr-online.de/sport/.....92104.html

    im Web finde, besteht ja wirklich Verwechslungsgefahr. Die Überschrift behauptet ja da wäre schon etwas entschieden, was nicht der Fall ist.

  37. Wenn jetzt endlich mal etwas unternommen wird, soll es mir recht sein.

    Dass man aber auch gleich ohnehin Verbotenes verbietet und sich mit dem Pranger gleich noch eine angreifbare Flanke schafft, zeigt, was Politiker und Funktionäre für armseelige Aktionisten sind.

    Leute identifizieren und bestrafen, das kann nicht so schwer sein und braucht man auch nicht an die grosse Glocke hängen – wenn man das seit einem Jahr machen würde, würde heute niemand über das Thema sprechen müssen.

  38. ZITAT:

    ” Ich tippe vollkommen ins Blaue, und sage heute Fussball und morgen auf dem G20 Gipfel, hauptsache es scheppert. Aber das ist reine Spekulation. “

    Macht aber Sinn. Da wären dann noch 1. Mai-Demos u.ä., demnächst Ausschreitungen vielleicht bei Demos nach der Euro-Implosion.

    Da, wo die Staatsmacht vermeintlich oder tatsächlich ungerechtfertigt eingesetzt wird, da zieht es auch entsprechende Reaktionen an.

    Womit das eigentliche Spiel am Fußballwochenende droht, in der Außenwahrnehmung vollends in den Hintergrund zu rücken.

    Aber ein weiteres Betätigungsfeld für den Staat, um für andere drohende Ernstfälle (heute die Griechen, morgen vielleicht wir?) in Übung zu bleiben.

  39. ZITAT:

    ” ist der Veh in echt auch so ein arroganter Sack, wie es mit vielen seiner Aussagen rüberkommt? “

    Was ist an seinen Aussagen arrogant?

  40. ZITAT:

    ” Ich dachte immer das “die grüne Bild” scherzhaft gemeint ist. Wenn ich dann aber diese Überschrift

    DFB-Pokal ohne Dynamo Dresden

    http://www.fr-online.de/sport/.....92104.html

    im Web finde, besteht ja wirklich Verwechslungsgefahr. Die Überschrift behauptet ja da wäre schon etwas entschieden, was nicht der Fall ist. “

    Lies lieber “Gelb-schwarze Schafe” auf Seite 26 und den Leitartikel von Rouven Schellenberger “Es geht beim Fußball nicht um Feuerspiele”

  41. Ja was ist denn jetzt Herr Gründel.

    So rein in meiner Parallelwertung aus der Laiensicht (null Ahnung von Datenschutz) würde ich die Meldung an den Arbeitgeber oder die Schule für unzulässig erachten.

    Es ist nicht mal ein berechtigtes Interesse der Eintracht zu sehen.

  42. “Es ist nicht mal ein berechtigtes Interesse der Eintracht zu sehen.”

    Der Eintracht? Ich dachte der Herr Rhein will petzen?

  43. Ich würde das mal als sogenannte ” Gefährderansprache werten. Richtig?

  44. Wer will wem was petzen? Was habe ich überlesen?

  45. Morsche

    der Veh ist nicht arrogant, der ist direkt. Dazu bedarf es eines gewissen Selbstbewußtsein, das von welchen mit zu kleinem Pimmel als arrogant empfunden werden kann.

    @ unbekante Gruppe: Scheiß Eventpublikum.

    Warum muß ich bei “Hornberger Schießen” an Caio denken?

  46. ZITAT:

    ” Wer will wem was petzen? Was habe ich überlesen? “

    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

  47. So wenn das so ist gibt es hier etwas.

    http://www.dvjj.de/download.ph.....p?id=1204

    Da ist die Vorsprache beim AG ausdrücklich aufgeführt.

    Eine Art 11 entsprechende Norm findet sich in § 11 HSOG

    Die allseits beliebte Generalkausel.

    Inwieweit das rechtlichen Bestand haben kann vermag ich nicht zu sagen.

  48. Aus HR-Sicht würde ich sagen, dass die Unternehmen das i.d.R. gar nicht wissen wollen!

  49. Auf jeden Fall sind die Charts von Werner Gloss absolut grottig!!!

  50. Danke!

    Ich sehe gerade dass gelb-schwarze Schafe nicht online ist, meine Empfehlung also ins Leere läuft.

  51. Eine Klage könnte aussichtsreich sein.

    http://www.dbovg.niedersachsen.....05111%20LC

  52. @Stefan

    ZITAT:

    ” Wer bin ich dies zu beurteilen? “

    interessante Antwort auf Beitrag 1, dann bleibt das mit der Arroganz einfach mal so im Raum stehen und weiter gehts zum Tagesgeschäft.

    Ich empfinde Veh´s Aussagen in keinster Weise als arrogant, sondern 100% passend zur aktuellen Situation.

  53. “Ich sehe gerade dass gelb-schwarze Schafe nicht online ist, meine Empfehlung also ins Leere läuft.”

    Warum? Du sagst etwas von Seite 26. Die gibt’s ja.

  54. @40, 43: Ich bin mir ja relativ sicher, dass es sich bei dieser Gruppe um die yogischen Flieger, Sektion Schwule Autotuner Nordhessen handelte.

    Einfach mal so, vollkommen in’s Blaue.

  55. ZITAT:

    ” So wenn das so ist gibt es hier etwas.

    http://www.dvjj.de/download.ph.....p?id=1204

    Da ist die Vorsprache beim AG ausdrücklich aufgeführt.

    Eine Art 11 entsprechende Norm findet sich in § 11 HSOG

    Die allseits beliebte Generalkausel.

    Inwieweit das rechtlichen Bestand haben kann vermag ich nicht zu sagen. “

    Habe mir jetzt nicht alles durchgelesen (Strike!), aber geht es da nicht um den Umgang mit Minderjährigen?

  56. Die schwulen Autotuner sind aus Main-Kinzig, aus Nordhessen kommen die schwulen Imker.

  57. @60

    Das dürfte polizeirechtlich keinen Unterschied machen.

  58. @11

    Das war doch kürzlichst nach dem Rostock-Spiel schon zu spüren; nachdem man der Sicherheitsfirma anscheinend Druck gemacht hatte.

    An der Eingangskontrolle wollte man mir– zum 1. Mal übrigens- nicht erlauben, meine Medikamente und meine Zweitbrille(im Eintracht-Hartschalen-Etui) mit rein zu nehmen.

    Beides muß ich ständig bei mir haben, und es war ein großes Palaver mit dem Chef der Kontrolleuse + jemanden vom Roten Kreuz bis ich *komplett* durchging.

    Gegen Duisburg dann wurde deswegen wieder nicht mal mit der Wimper gezuckt.

    In Zukunft kommt man dann nur noch mit dem Auto/Haustür-Schlüssel und der just-pay-Karte in der Hosentasche durch den Einlass; wobei ich mir bei den Schlüsseln nicht so sicher bin…

    Veh arrogant?

    Hängt anscheinend vom persönlichen Geschmack ab; für mich kommt er als genau das Gegenteil davon rüber.

  59. Den Arbeitgeber informieren? Typische Innenministeridee.

    Das macht man doch so, dass man die nach Möglichkeit auf Schadensersatz verklagt und dann, wenn man einen Titel hat, ins Gehalt pfändet. Wenn man dabei einen Hinweis für den AG einstreut, woher die Forderung kommt, fällt das gar nicht auf.

    Aber bei welchen, wo man nur einen Verdacht hat ist das extrem … nun ja … weit hergeholt.

  60. “Das dürfte polizeirechtlich keinen Unterschied machen.”

    Sicher? Ich meine … wenn ein 14jähriger irgendwo aufgegriffen wird und dann mit der Minna bei den Eltern abgeliefert wird kann ich das nachvollziehen. Wenn die das mit mir machen würden, würde ich es nicht ganz verstehen.

  61. ZITAT:

    ” “Es ist nicht mal ein berechtigtes Interesse der Eintracht zu sehen.”

    Der Eintracht? Ich dachte der Herr Rhein will petzen? “

    Keine Ahnung wer petzen soll, in einem Bericht liest es sich so, im anderen anders.

    Auch Herr Rhein hat kein berechtigtes Interesse und zumindest das Strafrecht sieht ein solches Vorgehen quasi als “Nebenstrafe” meines Wissens nach nicht vor.

    Aber warten wir mal die gutachterliche Stellungnahme von Heinz ab.

    Da es solche Maßnahmen bisher nicht gab, ist es eh Stochern im Nebel, wie ich befürchte.

  62. Moin zusammen! Soweit in der kurzen Zeit möglich, habe ich mal anhand der wesentlichen Vorschriften überprüft, ob eine “Information” des Arbeitsgebers durch staatliche Stellen wegen des Vorwurfs einer sportbezogenen Straftat oder Ordnungswidrigkeit eines Arbeitnehmers oder Auszubildenden überhaupt zulässig ist.

    Dabei ist zunächst darauf hinzuweisen, dass derartiges grds. erstmal in den Zuständigkeitsbereich der Strafverfolgungsbehörden (also Staatsanwaltschaften, Gerichte) fällt. Wann und wen man von dort zu unterrichten hat, regeln die sog. MiStra (Mitteilungen in Strafsachen). Danach sind bei Ermittlungen gegen Personen, die im öffentlichen Dienst, bei der Bundeswehr o.ä. beschäftigt sind, u.U. entsprechende Mitteilungen vorzunehmen. Dies gilt nicht für private Arbeitgeber!

    Im polizeilichen Bereich und damit im Bereich der Gefahrenabwehr – nur insoweit ist das Innenministerium überhaupt zuständig – gibt es Vorschriften im Hessischen Gesetz über die Sicherheit und Ordnung (HSOG). Vorab: Eine Vorschrift, welche die Polizeibehörden oder Landesbehörden ermächtigen würde, zu – vereinfacht ausgedrückt – “petzen”, gibt es meines Wissens jedenfalls derzeit nicht im Gesetz. Somit fehlt es an einer Rechtsgrundlage, übrigens auch, von zwingenden datenschutzrechtlichen Vorschriften abzuweichen.

    Lediglich zwei Vorschriften des HSOG könnten bei der Kontaktaufnahme zu Dritten, zu denen auch der Arbeitgeber oder Ausbildungsbetrieb gehört, eine Rolle spielen.

    So gibt § 12 HSOG Gefahrenabwehr- oder Polizeibehörden ein Befragungsrecht Dritter, wenn tatsächliche Anhaltspunkte die Annahme rechtfertigen, dass die Person – verkürzt ausgedrückt – sachdienliche Angaben machen kann. Das ist also ein Befragungsrecht, kein bloßes Informationsrecht!

    § 23 HSOG regelt die Datenübermittlung an Personen oder Stellen außerhalb des öffentlichen Bereichs; dann aber muss eine Erforderlichkeit (!) dieser Datenübermittlung zur Erfüllung gefahrenabwehrbehördlicher oder polizeilicher Aufgaben bestehen.

    Kurzum: Ich habe erhebliche Bedenken an der Rechtmäßigkeit der bloßen Information eines privaten Arbeitgebers oder Ausbildungsherrn über irgendeinen stafrechtlich oder ordnungswidrigkeitsrechtlich relevanten Sachverhalt betr. einen Arbeitnehmer oder Azubi durch polizeiliche Stellen sozusagen mit dem Ziel, auf letzteren “Druck” ausüben zu lassen oder ihm einfach nur zu schaden. In aller Regel hat es nämlich den Arbeitgeber überhaupt nicht zu interessieren, ob sich sein Arbeitnehmer im privaten Bereich etwas hat zu schulden kommen lassen, solange nicht das Arbeits- oder Vertrauensverhältnis tangiert wird.

    Meine Meinung.

  63. ZITAT:

    ” Aus HR-Sicht würde ich sagen, dass die Unternehmen das i.d.R. gar nicht wissen wollen! “

    Kommt drauf an, wenn es relevant für seinen Arbeitsplatz ist, würde ich es scho wissen wollen.

  64. @60 und 65 Bei Minderjährigen ist die Ansprache an die Eltern sicher zulässig, da dann ein berechtigtes Interesse (bei dem Stichwort bleibe ich einfach mal) darin besteht, dass diese auf ihr Kind mäßigend einwirken.

    Diese Ansprache gegenüber einem Arbeitgeber und/oder bei einem Erwacxhsenen als Täter halte ich nach wie vor für rechtswidrig.

  65. Heinz hat die Generalklausel § 11 HSOG herangezogen. Meines Erachtens stellt insoweit § 12 ein lex speciales dar (abschließende Regelung).

  66. Ui, die von mir hochgeschätzte Mely Kiyak (kannst Du die mal mit zur Konsti bringen?) hat einen Leser-Brief von der Titanic bekommen.

    http://www.titanic-magazin.de/.....tml#c14267

  67. Noch eines, bevor das durcheinander geht: Auch wenn der Express gestern geschrieben hat, die “Eintracht” wolle Arbeitgeber informieren, ist das natürlich Unfug! Wenn überhaupt, geht es hier immer nur um Mitteilungen durch Behörden.

  68. @67 IQ 20

    danke Herr Kollege,

    war mein Gefühl doch richtig. HSOG, Datenschutz, alles Sachen, in die ich die letzten 25 Jahre nicht mal reingeguckt habe aber “cui bono” gilt halt bei allem Verwaltungshandeln.

    Nochmals Danke für die Klarstellung.

  69. ZITAT:

    ” Noch eines, bevor das durcheinander geht: Auch wenn der Express gestern geschrieben hat, die “Eintracht” wolle Arbeitgeber informieren, ist das natürlich Unfug! Wenn überhaupt, geht es hier immer nur um Mitteilungen durch Behörden. “

    Zumal “die Eintracht” ja erst mal an die Daten kommen müsste.

  70. @67

    Sehe ich ähnlich

    Die fehlende spezielle Rechtsgrundlage sehe ich als Hauptproblem. Das HSOG hat hier lediglich den § 11.

    § 11 HSOG Allgemein Befugnisse

    (gesetz.hsog) >

    Die Gefahrenabwehr- und die Polizeibehörden können die erforderlichen Maßnahmen treffen, um eine im einzelnen Falle bestehende Gefahr für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung (Gefahr) abzuwehren, soweit nicht die folgenden Vorschriften die Befugnisse der Gefahrenabwehr- und der Polizeibehörden besonders regeln

    Gemacht wird es auf jeden Fall. Die wenigsten werden das gerichtlich überprüfen lassen.

  71. Und? Wen interessieren schon irgendwelche Gesetze? Da wird der Arbeitgeber halt nicht informiert, sondern man ermittelt bei diesem, da man den Hinweis von einem Dritten erhalten hat, dass der Mörder/Terrorist/Volksverhetzer, äh, Fußballfan seine Strafttaten vom Arbeitsplatz aus organisiert.

    So ‘ne Durchsuchung dort macht sich bestimmt auch ganz toll.

  72. So wie ich das verstanden habe wird der Arbeitgeber nicht befragt und informiert, sondern der ” Gefährder ” wird dort aufgesucht. Dafür ist wohl der § 11 heranzuziehen.

  73. “Wen interessieren schon irgendwelche Gesetze?”

    Mich – in diesem Fall.

  74. ZITAT:

    ” So wie ich das verstanden habe wird der Arbeitgeber nicht befragt und informiert, sondern der ” Gefährder ” wird dort aufgesucht. Dafür ist wohl der § 11 heranzuziehen. “

    Ah. Das kenne ich aus dem Tatort.

  75. Theodor W. Berlusconi

    Weltmännertag!

    Und ihr Schwuchteln heult hier über die Petzen rum.

  76. @76:

    Dazu gehört beispielsweise die Information der Öffentlichkeit, sei es im Rahmen der Gefahrenabwehr (z.B. Warnung vor terr. Angriffen) oder der Aufklärung bereits erfolgter Straftaten (Beispiel Az. XY ungelöst). Es muss aber immer ein anlassbezogener Sachverhalt vorliegen. Wenn jedoch eine namentlich ja offensichtlich bereits bekannte Person betroffen ist, egal ob Zündung eines Bengalo oder Steinwurf auf Polizisten, sehe ich nicht im geringsten die Notwenigkeit der bloßen (!) Information des Arbeitgebers von diesem Sachverhalt. Es fehlt stets an der Erforderlichkeit.

  77. Kurz o.T.

    Hm. Da offensichtlich irgendwer die BILD wieder ausgeladen und die ist jetzt sauer

    http://www.bild.de/politik/inl......bild.html

  78. Auch die Gefährderansprache muss sich im Rahmen der Verhältnismäßigkeit bewegen. Wenn also der Betroffene anders erreicht werden kann als an seinem Arbeitsplatz, muss auf die Besonderheiten eines Arbeitsverhältnisses Rücksicht genommen werden. I.ü. würde der Sinn des § 12 wie auch des § 23 HSOG hierdurch unterlaufen werden.

  79. ZITAT:

    ” “Wen interessieren schon irgendwelche Gesetze?”

    Mich – in diesem Fall. “

    Romantiker.

  80. ZITAT:

    ” “Ich sehe gerade dass gelb-schwarze Schafe nicht online ist, meine Empfehlung also ins Leere läuft.”

    Warum? Du sagst etwas von Seite 26. Die gibt’s ja. “

    :)

  81. @84

    Genau dort würde ich auch ansetzen.

  82. ZITAT:

    ” @67

    Sehe ich ähnlich

    Die fehlende spezielle Rechtsgrundlage sehe ich als Hauptproblem. Das HSOG hat hier lediglich den § 11.

    § 11 HSOG Allgemein Befugnisse

    (gesetz.hsog) >

    Die Gefahrenabwehr- und die Polizeibehörden können die erforderlichen Maßnahmen treffen, um eine im einzelnen Falle bestehende Gefahr für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung (Gefahr) abzuwehren, soweit nicht die folgenden Vorschriften die Befugnisse der Gefahrenabwehr- und der Polizeibehörden besonders regeln

    Gemacht wird es auf jeden Fall. Die wenigsten werden das gerichtlich überprüfen lassen. “

    Die wenigsten Arbeitnehmer? Ich bin mir relativ sicher dass da Gewerkschaften und Betriebsräte ihre Sicht der Dinge kundtun werden. Dem Herrn Rhein möchte ich an dieser Stelle sagen dass die Nazis den Krieg verloren haben und sich seit 1945 doch einiges geändert hat. Oder seit dem Mauerfall?

    Ist auch egal. Denunziation und Sippenhaft geht gar nicht.

  83. ZITAT:

    ” @40, 43: Ich bin mir ja relativ sicher, dass es sich bei dieser Gruppe um die yogischen Flieger, Sektion Schwule Autotuner Nordhessen handelte.

    Einfach mal so, vollkommen in’s Blaue. “

    Bei den derzeit gewählten Maßnahmen seitens des Staates und der bis zur Unkenntlichkeit beschriebenen Zielgruppe (“sog. Ultras”, wer will das definieren?) drängt sich der Eindruck auf, es geht nicht mehr allein um Vorkommnisse in und um den Fußball.

    Bestehende Regelungen wurden in der Vergangenheit nicht durchgesetzt, jetzt nimmt man die durch die aufgegebenen Dialoge verhärteten Fronten zum Anlass, den Ernstfall auch für andere Anlässe zu proben.

    Es geht mittlerweile nicht mehr um gewaltbereite Fußballfans, sondern um den Umgang mit Menschenansammlungen jeglicher Art, in deren Umfeld es zu Krawallen kommen kann.

    Die sich abzeichnende Entwicklung rund um den Fußball ist da nur beispielhaft und längst nicht mehr zielführend. Den Fans jedweder Couleur und dem Verein ist damit jedenfalls nicht geholfen.

    Die ursprünglichen Zielsetzungen wurden längst aus dem Auge verloren.

  84. Zum Thema “Informieren” des Arbeitgebers habe ich noch ne nette Anekdote aus meiner Jugend (Ende 80er?):

    Ein damaliger Sportkumpel im Außendienst stand morgens neben der B3 zwischen BV und Frankfurt Nähe am damaligen DENA Sender mit seinem Firmen VW Passat und frühstückte. Dabei fuhr mehrmals langsam “unauffällig” ein ziviler PKW mit glotzenden Männern drin an ihm vorbei. Tage später erfuhr er von seinem Chef, dass bei ihm der Verfassungsschutz angefragt hat:

    Seit wann ist Herr X bei der Firma tätig?

    Wie zuverlässig ist er?

    Verdächtige Beobachtungen?

    Warum war er an diesem Tag morgens an dieser Stelle?

    usw.

    Gut wenn man einen verständnisvollen Chef hat.

  85. Ganz vergessen, ich bin hier ja nur Gast. Sollte ich mit diesem Statement über die Stränge schlagen entschuldige ich mich hierfür beim Watz.

  86. Vielversprechender als Repressionen ist der sozialpädagogischen Ansatz, Entsozialisierte auf Erlebnisreisen zu schicken, damit sie auf neue Gedanken kommen und sich dann von ihrem alten Leben abwenden. Der Bundestagssportausschuß hat bereits ein Modellprojekt gestartet:

    http://tinyurl.com/Paedagogisc.....ebnisreise

    Von wegen, die Politiker tun nichts!

  87. @ 83. Stefan, Du warst leider schneller als ich in #92

    :-(

    DzL

  88. ZITAT:

    ” @ 83. Stefan, Du warst leider schneller als ich in #92

    :-(

    DzL “

    Alles unter 5 Minuten ist eigentlich kein echter Dutt zu Leverkusen.

  89. ZITAT:

    ” Vielversprechender als Repressionen ist der sozialpädagogischen Ansatz, Entsozialisierte auf Erlebnisreisen zu schicken, damit sie auf neue Gedanken kommen und sich dann von ihrem alten Leben abwenden. Der Bundestagssportausschuß hat bereits ein Modellprojekt gestartet:

    http://tinyurl.com/Paedagogisc.....ebnisreise

    Von wegen, die Politiker tun nichts! “

    :-))

  90. ZITAT:

    ” Alles unter 5 Minuten ist eigentlich kein echter Dutt zu Leverkusen. “

    Nicht zu vergessen den gelungenen Kontext in @ 92

  91. ZITAT:

    ” die hübners…

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

    Das ist natürlich ein heftiger “Dutt zu Leverkusen”

  92. Da ich für das Thema Randalebekämpfung zu lahm bin, zurück zum Sport: Bei Titsch und Alva scheinen Anspruch und Wirklichkeit ebenso weit voneinander entfernt wie bei den Sicherheitsverantwortlichen, wenn man den aktuellen U23-Artikel so liest.

    Ich habe mal das hervorgekramt:

    http://www.fr-online.de/eintra.....34974.html

    http://www.fr-online.de/eintra.....49652.html

    ZITAT:

    ” Alles unter 5 Minuten ist eigentlich kein echter Dutt zu Leverkusen. “

    Wir dürfen aber keine Nachlässigkeiten einreisssen lassen. Die Saison ist noch lang.

    OT: Taunusbauern! Seid gewarnt! Wenn die Bombe platzt, kann sich keiner verstecken!

    http://www.bild.de/regional/fr......bild.html

  93. Verstehe ich nicht. Da ist von Profifussballern die Rede und der eine kickt bei 98.

  94. “Bei Titsch und Alva scheinen Anspruch und Wirklichkeit ebenso weit voneinander entfernt wie bei den Sicherheitsverantwortlichen, wenn man den aktuellen U23-Artikel so liest.”

    Zumindest im Fall Titsch hat mir aber mein Mann vor Ort versichert, dass da der FR-Schreiber eher … ich sag’s mal lieber nicht, was mir versichert wurde. ;)

  95. ZITAT:

    ” Verstehe ich nicht. Da ist von Profifussballern die Rede und der eine kickt bei 98. “

    Äh, ja. Und?

  96. mwga: Tritt Petra Roth eigenlich zurück, um im Sommer Bruchhagens Nachfolge anzutreten?

    ZITAT:

    “…ich sag’s mal lieber nicht, was mir versichert wurde. ;) “

    Schad’. Sehr schad’.

  97. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Verstehe ich nicht. Da ist von Profifussballern die Rede und der eine kickt bei 98. “

    Äh, ja. Und? “

    Okay, dünn ausgeführt. Zwei Drittligisten und ein Regionalligist. Wobei man bei der dritten Liga noch streiten kann ob das wirklich ne Profiliga ist. Zumindest bekommen die immer noch im Pokal Heimrecht und überhaupt. Die drei als Profis zu bezeichnen wäre doch etwas dick aufgetragen oder?

  98. @ 106

    Na ja. Wenn die sonst nix schaffe, ist es ihr Beruf…

  99. ZITAT:

    ” Verstehe ich nicht. Da ist von Profifussballern die Rede und der eine kickt bei 98. “

    http://shop.sv1898.de/popup_im.....dontoagwoc

  100. ZITAT:

    ” Kurz o.T.

    Hm. Da offensichtlich irgendwer die BILD wieder ausgeladen und die ist jetzt sauer

    http://www.bild.de/politik/inl......bild.html

    nicht nur die bild

    http://www.zeit.de/sport/2011-.....t-presse-2

  101. Tiefstehende Erzgebirgler und ein vielleicht noch nicht wieder einsetzbarer Mo = weiter mit dem 2 Mann-Sturm?

    Also Gekas/Hoffer oder Friend/Hoffer

    An Gekas/Friend denke ich jetzt mal nicht, auch nicht daran System zu ändern.

    Und wenn Schorsch wieder so weit ist, würde ich ihn gerne mal wieder sehen, wäre u.U. auch besser für meine Nerven ;)

    @101

    Hat gestern mal ein paar Augenbrauen im HG-Kreis gehoben und gut wars; man kennt sich und die Seinen, mit einem schönen Gruß an unseren Ex Hr. Banzer.

    Zu Alvarez habe ich so gar keine Meinung (da ich ihn überhaupt nicht einschätzen kann), bei TR fände ich es schade, falls da nicht doch mehr kommen könnte.

  102. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Verstehe ich nicht. Da ist von Profifussballern die Rede und der eine kickt bei 98. “

    Äh, ja. Und? “

    Okay, dünn ausgeführt. Zwei Drittligisten und ein Regionalligist. Wobei man bei der dritten Liga noch streiten kann ob das wirklich ne Profiliga ist. Zumindest bekommen die immer noch im Pokal Heimrecht und überhaupt. Die drei als Profis zu bezeichnen wäre doch etwas dick aufgetragen oder? “

    Profi=Berufsfußballer

    Wenn die Hübnersöhne ausschließlich mit Fußball ihren Lebensunterhalt verdienen, sind sie m.E. Profis.

  103. ZITAT:

    ” @ 106

    Na ja. Wenn die sonst nix schaffe, ist es ihr Beruf… “

    Uff, gerade noch unterhalb der 5 Minutengrenze geblieben,

    EFC SchweißvonderStirnewisch

  104. ZITAT:

    Wenn die Hübnersöhne ausschließlich mit Fußball ihren Lebensunterhalt verdienen, sind sie m.E. Profis. “

    ich sag jetzt nicht, was ich gelesen hab. werd halt zu derb beschallt im stadion.

  105. ZITAT:

    ” Tiefstehende Erzgebirgler und ein vielleicht noch nicht wieder einsetzbarer Mo = weiter mit dem 2 Mann-Sturm?

    Also Gekas/Hoffer oder Friend/Hoffer

    An Gekas/Friend denke ich jetzt mal nicht, auch nicht daran System zu ändern.

    Und wenn Schorsch wieder so weit ist, würde ich ihn gerne mal wieder sehen, wäre u.U. auch besser für meine Nerven ;) “

    Ein Fußballpost! Staun!

    Aue hat mit Paulus und Lachheb 2 ausgesprochene Brocken in der IV.

    Sollte Gekas wieder fit sein, schmeiße ich mal die Idee in den Raum gegen diese Kanten mit Hoffer und Gekas zu beginnen.

    Hoch und lang verbietet sich dann von selbst, Doppelpass, durchstecken, flach von außen wären dann die Mittel. Zumindest im Antritt müssten Hoffer und Gekas der Auer IV immer einen Schritt voraus sein.

  106. ZITAT:

    ” ZITAT:

    Wenn die Hübnersöhne ausschließlich mit Fußball ihren Lebensunterhalt verdienen, sind sie m.E. Profis. “

    ich sag jetzt nicht, was ich gelesen hab. werd halt zu derb beschallt im stadion. “

    :-)

  107. Lt. Printkicker soll Preuß ab Sommer 2012 Teammanager werden.

    Das Teammanagement solle optimiert werden und nicht mehr alleine von Falkenhain gemacht weden, so “Hübner, der noch keinen Namen nennen will”.

    Intern werde über Preuß diskutiert.

    “Scheitern könne eine Aufstockung aber an den Kosten”.

  108. Geil – bucht dann Preuss irgendwelche Hotelanlagen und baut Haarpflegekompetenz auf?

  109. Teammanager. My ass.

    Könnte der nicht Assistent und fußballsportlicher Berater der Vorstandsvorsitzenden Petra Roth werden? Oder ist das das selbe?

  110. Strategic Task Force Senior Deputy Manager

  111. ZITAT:

    ” Strategic Task Force Senior Deputy Manager “

    on the Rocks

  112. “Teammanager. My ass.”

    Nur denkbar mit Schnauz. Fertisch.

  113. ZITAT:

    ” ZITAT:

    Wenn die Hübnersöhne ausschließlich mit Fußball ihren Lebensunterhalt verdienen, sind sie m.E. Profis. “

    ich sag jetzt nicht, was ich gelesen hab. werd halt zu derb beschallt im stadion. “

    Hurensöhne !

  114. Ist der Bierhoff nicht auch so was?

  115. ZITAT:

    ” die hübners…

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

    ”Einmaligste” – also da musste ich weinen.

  116. auch wenn’s keine sau interessiert, hier noch zwei links zum thema sportausschuss und öffentlichkeit – incl stellungnahme zum ausflug nach brasilien – von jens weinreich:

    http://www.jensweinreich.de/20.....en-lassen/

    http://www.jensweinreich.de/20.....brasilien/

  117. @118

    Wer weiß ;)

    Im Ernst, die Noch-OB von Frankfurt? (las ich die Tage ein paar Mal schon).

    Wie kam denn die nun in den VV-Topf?

    Zusammen mit diesem Dorf aus dem Rheingau die Blog-Mysteries der Woche.

    @114

    Kann Tzavellas wirklich nur Langhölzer?

    Nur die auszupacken müsste er ja nun nicht mehr.

    Djakpa reibt sich für meinen Geschmack zu sehr auf in den Spielen, das wird womöglich nicht lange gut gehen; dementsprechend bin ich für einiges an Spielzeit auch für unserer anderen LV (eine 2. Alternative sah ich bisher nicht); muß ja jetzt nicht in einer Partie sein, wo es gar keinen Sinn macht.

  118. Von Falkenhayn ablösen? Undenkbar. Die Verdienste, &c.

  119. ZITAT:

    ” Von Falkenhayn ablösen? Undenkbar. Die Verdienste, &c. “

    Der Schnauz!

  120. ZITAT:

    ” @118

    Wer weiß ;)

    Im Ernst, die Noch-OB von Frankfurt? (las ich die Tage ein paar Mal schon).

    Wie kam denn die nun in den VV-Topf?”

    Ich habe mir das jedenfalls frei ausgedacht und mir vorgenommen, es so lange überall herumzuerzählen, bis es ein Gerücht ist. Quelle Internet. Habe ich da etwa Mitstreiter?

  121. Wasserkopf wächst.

  122. ZITAT:

    ” ZITAT:

    Ich habe mir das jedenfalls frei ausgedacht und mir vorgenommen, es so lange überall herumzuerzählen, bis es ein Gerücht ist. Quelle Internet. Habe ich da etwa Mitstreiter? “

    Heh, gut möglich…aber da ich mich primär nur hier (SGE-mässig) herumtreibe, keine konkrete Vorstellung.

    Vielleicht tauchen beim nächsten Heimsspiel ja die ersten Buttons dazu auf.

  123. ZITAT:

    ” auch wenn’s keine sau interessiert, hier noch zwei links zum thema sportausschuss und öffentlichkeit – incl stellungnahme zum ausflug nach brasilien – von jens weinreich:…. “

    Pro Samba-Choreo.

    Zum Thema Sport-Ausschuß und steuerfinanziert.

  124. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Von Falkenhayn ablösen? Undenkbar. Die Verdienste, &c. “

    Der Schnauz! “

    Kurzarmhemd und Krawatte!

  125. Bedenklich im Artikel finde ich die Rechtschreibfehler

    „Wir haben die Situation in Block G im Blick, und falls dort weiter Feuerwerkskörper abgebrannt werden sollten, wird die Polizei einschreiten.“ “

  126. Wir haben die Situation in Block G im Blick, und falls dort weiter Feuerwerkskörper abgebrannt werden sollten, wird die Polizei einschreiten.“

    Hier is bald Schluß mit lustig

  127. ZITAT:

    ” Hier ist der eine FAZ-Link

    http://www.faz.net/aktuell/rhe.....15786.html

    LOL. Polizisten im Block statt Deines Stammnachbarn. Ob die auch Bier holen gehen ?

  128. Sehr schön der Satz:”Wir haben die Situation in Blog G im Blick..” Wir werden beobachtet meine Herren ;))

  129. Eingesprungen mit Pirouette

  130. Im Ernst: ein Job im Aufsichtsrat sollte drin sein….für die dann Ex-OB.

    G-Block? Den gibts doch nur noch in der Eissporthalle…..

  131. Nicht verwechseln: i / y

    http://de.wikipedia.org/wiki/F.....chlecht%29

    http://www.eintracht.de/aktuel.....alkenhain/

    @ FAZ-Link mit Oberforstmeisterinterview:

    Ich habe schon schlimmeres gelesen. Manches ist unrealistisch, anderes aber nicht.

  132. @RF

    Wie stellst du Dir denn eine Volldurchsuchung vor?

  133. Rhein hat’s jetzt auch in den Lawblog geschafft:

    Die Methode Waschweib

  134. ZITAT:

    ” Hier ist der eine FAZ-Link

    http://www.faz.net/aktuell/rhe.....15786.html

    Muss mich dabei stören, dass vermumte Anhänger der Franfurter Eintracht sogenannte Bengalos abbrennen, während ein Bild der Lauterer gezeigt wird?

  135. […] Bundestags-Sportausschuss schließt Presse aus by Beve on Nov 3, 2011 • 12:38 Keine Kommentare Ein Link von Stefan im Blog-G  (Kommentar 83) hat mir ein Interview in der Zeit in Erinnerung gerufen, das ich vor ein paar Tagen gelesen hatte. “Meinungsführer” Klaus Riegert (CDU) rechtfertigt darin den Ausschluss der Presse aus den Sitzungen des Sportausschusses mit negativer Berichterstattung, auch auf Zeit-Online, die seinerzeit darauf hinwies, dass ein Vortrag von Jens Sejer Andersen über Korruption im Sport insbesondere der FIFA nur auf dezentes Interesse stieß. […]

  136. @Heinz

    Gibst Du heute Deine Audienz an gewohntem Ort?

  137. Selbstverständlich. Ich bin der mit der Himbeernase und dem Hermelinmantel.

  138. Dann komme ich mal in Dein Zelt.

  139. ZITAT:

    ” @RF

    Wie stellst du Dir denn eine Volldurchsuchung vor? “

    Lieber gar nicht. Voll bin ich beim Fußball oft genug.

    Aber dass die nicht mal so Piepsdinger haben, meistens, ist schon schwach.

    Und bevor Du fragst, WAS ich jetzt da sinnvoll finde: Mehr Videoaufzeichnungen, um konkrete Täter dingfest zu machen, z.B.. In dem Zusammenhang, dass er zumindest formal die Sippenhaft ablehnt und die Einsicht, dass es auch auf Stehplätzen friedliche Fans gibt.

  140. ZITAT:

    ” …

    Und bevor Du fragst, WAS ich jetzt da sinnvoll finde: Mehr Videoaufzeichnungen, um konkrete Täter dingfest zu machen. … “

    Die Videotechnik in heutigen Stadien ermöglicht es bereits heute locker die Leberflecken eines jeden Stadionbesuchers dermatologisch zu analysieren.

    Es ist überhaupt nicht gewollt, dass eine vernünftige Lösung gefunden wird. Ziel der aktuellen Eskalation ist die Abschaffung der Stehplätze.

  141. @154 ABB

    Ebent. Genau mein Eindruck, dass es nicht an der Unmöglichkeit scheitert. Der Stehplatzabschaffung redete dieser Expolizist aber gerade nicht das Wort. Das finde ich positiv.

  142. ZITAT:

    “Die Videotechnik in heutigen Stadien ermöglicht es bereits heute locker die Leberflecken eines jeden Stadionbesuchers dermatologisch zu analysieren.

    Es ist überhaupt nicht gewollt, dass eine vernünftige Lösung gefunden wird.”

    Wenn ich Dich richtig interpretiere, dann wäre es vernünftig, wenn man Leute anhand von Videoaufnahmen aus dem Block ziehen würde, wenn man diese bei einer Straftat eindeutig idendifiziert? In der Praxis wird das aber wohl nicht gemacht, weil es zu erheblichen Aufrur im Block führen würde.

    “Es ist überhaupt nicht gewollt, dass eine vernünftige Lösung gefunden wird. Ziel der aktuellen Eskalation ist die Abschaffung der Stehplätze.”

    + Kartenpreise rauf. Problem gelöst, siehe England.

    Leider geben Fans aber auch immer wieder den Anlass dafür, dass es irgenwann soweit kommen könnte und schaden sich dabei selbst (und Ihrem Verein).

  143. Mal was ganz Anderes:

    Neue Betätigungsfelder für Rhein & Co.

    Die Bedrohungen sind vielfältig.

    http://www.youtube.com/watch?v.....n8VcFIbYUc

  144. Habe gerade erfahren: Alles wird gut. Mehr kann ich jetzt hier nicht sagen.

  145. ZITAT:

    ” Habe gerade erfahren: Alles wird gut. Mehr kann ich jetzt hier nicht sagen. “

    wochenende ohne ikea und obi?

  146. Na das wird wieder einschlagen wie eine Bombe. Vor allem wenn ich es geschickt als Verschwörung verpacke und dann per stiller Post in meine dunklen Kanäle verschicke.

  147. @158, Volker:

    Beobachten, abwarten und beim Verlassen des Blocks raus ziehen. Gängige Praxis, mehrfach miterlebt.

    Wie gesagt: Das ist nicht das Problem.

  148. @Pia

    Sorry – mehr kann ich wirklich nicht …

  149. ZITAT:

    ” Na das wird wieder einschlagen wie eine Bombe. Vor allem wenn ich es geschickt als Verschwörung verpacke und dann per stiller Post in meine dunklen Kanäle verschicke. “

    Verstehe. Wie immer also.

  150. Ikea könntest du zumindest geschickt mit dem Hochheimer Markt kombinieren ;)

  151. Erst gackern un dann net lege. Des hawwe mer gern.

  152. ZITAT:

    ” Ikea könntest du zumindest geschickt mit dem Hochheimer Markt kombinieren ;) “

    Ich habe am Wochenende einen Termin in Engenhahn.

  153. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Ikea könntest du zumindest geschickt mit dem Hochheimer Markt kombinieren ;) “

    Ich habe am Wochenende einen Termin in Engenhahn. “

    Nutze die Option des Hochheimer marktes so lange er noch keinen Eventeuro Eintritt kostet

    http://www.wiesbadener-kurier......322602.htm

  154. Früher hieß des mal Kohlepfennig. Pfennig! Weiß von euch Billionenheblern überhaupt noch einer was ein Fennich ist!

  155. In Wissbade hieß der Penning und nicht Fennich. Für 20 davon gab es ein Bällchen Eis

  156. @171 ich hab mal ne Kinderkarte für 299 Pfennig (fehlte noch einer) an der Tageskasse gekauft. Der Kassierer ist daraufhin verstorben.

  157. ZITAT:

    ” In Wissbade hieß der Penning und nicht Fennich. Für 20 davon gab es ein Bällchen Eis “

    Wir opportunes Bergvolk sagen beides dazu, bekamen dafür aber auch nur 1 Bällchen (anscheinend gleiche Altersgruppe ;)

  158. @ 171 – Pfennig: Ja! Aber: Was ist Kohle? Wozu ist die gut?

  159. Ob da der Alkohol schon im Spiel war?

    Minister will lebenslanges Stadionverbot für Rowdys

    Kiel (dpa) – Schleswig-Holsteins Innenminister Klaus Schlie hat ein lebenslanges Stadionverbot für verurteilte Fußball-Rowdys gefordert. Der CDU-Politiker begründete seine Forderung im Gespräch mit der „NDR 1 Welle Nord“ am Donnerstag damit, dass die bisher ergriffenen Maßnahmen gegen gewalttätige Hooligans offenkundig nicht ausreichten. Schlie plädierte auch dafür, auf die Eintrittskarten für Spiele der 1. und 2. Liga einen Aufschlag von je 50 Cent zu erheben, um damit Fan-Projekte zur Gewaltprävention zu unterstützen.

    Die schweren Ausschreitungen von Fußball-Rowdys aus Dresden beim jüngsten Pokalspiel in Dortmund haben die Debatte über Maßnahmen gegen Gewalt im Zusammenhang mit Fußballspielen neu entfacht. Mit dem Thema befassen sich auch die Sportminister bei ihrer Konferenz am Donnerstag und Freitag in Weimar.

    Hat Matthäus schon was zu dem Thema gesagt?

  160. ZITAT:

    ” Unglaublich …

    http://www.spiegel.de/politik/.....41,00.html

    Was will der Artikel uns in diesem Blog sagen? Dass alle Ultras einen Knall haben?

    Abstinenzler sind die Schlimmsten!

  161. Ich wäre da noch radikaler. Die sollten lebenslänglich ne Dauerkarte beim FSV bekommen. Neben Schlappesepp

  162. @177

    Ah, Konfi bis Frei., bis dahin muß dann jeder IM noch seinen Satz zum Thema in die Medien gebracht haben.

  163. Was bringt einen Minister aus Schleswig-Holstein dazu, sich zu Ausschreitungen in Dortmund, Frankfurt oder anderswo, derart zu positionieren?

    Die haben doch erst nächstes Jahr Wahlen….

  164. ZITAT:

    ” Was bringt einen Minister aus Schleswig-Holstein dazu, sich zu Ausschreitungen in Dortmund, Frankfurt oder anderswo, derart zu positionieren?

    Die haben doch erst nächstes Jahr Wahlen…. “

    Das machen doch gerade alle

    http://www.sportonline.de/feat.....erbot-4802

  165. ZITAT:

    ” Was bringt einen Minister aus Schleswig-Holstein dazu, sich zu Ausschreitungen in Dortmund, Frankfurt oder anderswo, derart zu positionieren?

    Die haben doch erst nächstes Jahr Wahlen…. “

    ..und vor allen Dingen keinen Verein im Profigeschäft.

  166. was sind eigentlich RICHTIGE Anwälte Du Arschkrampe?

  167. @ 177

    Es wird halt im Moment auch jede arme Sau von Innenminister von der Presse dazu genötigt, irgendwas zum Thema Fußballkrawall zu sagen. Und ein Innenminister der zugibt, zu etwas nichts zu sagen zu haben, ist verfassungswidrig. Deswegen wird dann schnell irgendwas abgesondert, was ein anderer Innenminister ähnlicher Parteicouleur schon gesagt hat, das kann so falsch nicht sein.

    Frag’ mal einen Verkehrsminister nach dem Elektroauto…

    Pfennig? Trinkgeld:

    http://img.fotocommunity.com/i.....421370.jpg

  168. Am Rande:

    Das Murmel hat mich eben telefonisch mächtig runtergesaut als ich ihm sagte, dass ich erst gegen 16:24h auf der Konsti sein kann.

  169. 1624!!!!!

    Kein Mensch hat mehr Respekt vor der Arbeitsscheuen Bevölkerung.

  170. ZITAT:

    ” So, ihr Bube. Zum Weltmännertag:

    http://www.youtube.com/watch?v.....re=related

    Der Weltmännertag kann getrost abgeschafft werden. Stichwort androgyne Motherfucker (meinetwegen durch die reformulierung metrosexuell veredelt):

    http://leathercraftcentral.com.....hambag.jpg

  171. Komme dann auch zur Gefährderansprache.

  172. ZITAT:

    ” Komme dann auch zur Gefährderansprache. “

    Neue Bezeichnung für den Konstitreff? Gefällt mir.

  173. Nachher noch jemand zum Museum?

  174. ZITAT:

    ” Nachher noch jemand zum Museum? “

    Leider nein, da HB den Heli nicht mehr raus rückt und die EU kein Geld mehr halt weil alles nach Griechenland wandert.

    :-|

  175. ui. Alle verhaftet.

  176. Oder veräppelt.

    Sozusagen

  177. Oder der Himmel auf den Kopf gefallen.

    In Form von Günthers Pavillon.

  178. Wieder daheim. Konspiratives Ergebnis des bunten Nachmittags:

    “Wie, nach Aue schon wieder Länderspielpause?”

  179. Das zieht sich mit dem Aufstieg. Das machen die von der FIFA mit Absicht.

  180. Doktor Brych am Montag

  181. ZITAT:

    ” Doktor Brych am Montag “

    Arzttermin wegen Deines Arschjuckens? Viel Spass.

  182. Ah, Arschjucken. Endlich wieder ein Thema bei dem ich mitreden kann – neben Frisuren natürlich.

  183. Ich war ja heute bei meinem Hairstylisten. Meint Ihr, das wäre einem dieser unsensiblen Raudis aufgefallen?

  184. “Meint Ihr, das wäre einem dieser unsensiblen Raudis aufgefallen?”

    Tja, solche Unaufmerksamkeiten….

    Das wäre mir bestimmt nicht passiert. Hätte Stunde mit dir darüber reden können.

  185. Das schmerzhafteste an SAT1 Spochtübertragungen sind die Programmhinweise:

    – Liebesalarm

    und noch irgendso ein Ding.

    Heitere Datingshows aus dem Trailerpark.

    Bin gespannt, was der High-End Sender Kabel1 später so zu bieten hat.

  186. Vor allem geht der offizielle Stream nicht. Peinlich.

    Schaue wieder Dubai TV oder so was.

  187. Antriebslos wie ich nun mal bin quäle ich mich durch das frei Haus durchs Kabel gelieferte Programm.

    Nutzloser Aktivismus wie das Suchen nach Streams katapultiert mich am End’ nur aus der SAT1 Zielgruppe. So weit lasse ich es nicht kommen.

  188. Haare. Muss dringend die Chewbacca-Mähne stutzen lassen.

    Argh

    http://casper.umwelthaus.org/d.....fs/

  189. 216 – die fliegen ja eine Scheiße zusammen.

  190. Gleich isser bei mir, Schnell TV lauter machen.

  191. ZITAT:

    ” 216 – die fliegen ja eine Scheiße zusammen. “

    Ach ja, nach dem Roten Baron kam noch Mathias Rust und dann nicht mehr viel.

  192. Was ist mit Tom Cruise aus Top Gun??

    Meinen Standort seht man, wenn man bei der Suche “Mainz Zahlbach” angibt…

  193. Als Top Gun raus kam war ich an sich im gefärdeten Alter und habe mir jeden Mist angesehen.

    Fand Tom Cruise aber schon als instinktsicherer 16-jähriger unerträglich und habe den Scheiß abgebrochen. Selbst als das Ding dann nach 1-2 Jahren als VHS hochpoppte habe ich nur 20 Minuten durchgehalten. Und das waren traurige Abende im Vordertaunus.

  194. ZITAT:

    ” Hammertor von Stindl eben … “

    bestätigt

  195. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Hammertor von Stindl eben … “

    bestätigt “

    Für den Torjubel hätte ich ihm Glattrot gegeben.

  196. Top Gun, my ass. Dieser Wicht.

    My name is Wild Bill Kelso and don’t you forget it!

    http://www.youtube.com/watch?v.....0t6ys8pgNo

  197. 10.000 nach Kopenhagen ist soo schlecht auch nicht

  198. ZITAT:

    ” Ergänzungsdingens

    40 sucks. “

    Habe mir Krokostiefel und ein rotes Cabrio gekauft. Die Biester vor der Eisdiele finden mich klasse.

  199. Verstehe Dich gut. Meine Schlangenlederjacke ist ein Symbol meiner Individualität.

  200. ZITAT:

    ” Verstehe Dich gut. Meine Schlangenlederjacke ist ein Symbol meiner Individualität. “

    Ihr pubertierenden Kinder. Nix geht über grau melierte Schläfen, mein Bentley Cabrio…….

    und meine Chaffeursuniform.

  201. Die nächst Stufe. Hört das nie auf?

  202. @232 Die drei können das

  203. Russ, Chris, Sotos? Hat der Magath eine Wette auf Dortmund laufen?

  204. Everybody loves a train wreck.

  205. Gegen Dortmund wurde auch schon Mal mit Chris und Russ in der Abwehr gewonnen. Gar nicht so lang her.

  206. ZITAT:

    ” Gegen Dortmund wurde auch schon Mal mit Chris und Russ in der Abwehr gewonnen. Gar nicht so lang her. “

    Aber nicht weil die Abwehr so überragend war.

  207. ZITAT:

    ” Gegen Dortmund wurde auch schon Mal mit Chris und Russ in der Abwehr gewonnen. Gar nicht so lang her. “

    da hatten wir aber einen Spitzenmann an der Linie

  208. Die Abwehr war immerhin gut genug für ein zu Null.

  209. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Gegen Dortmund wurde auch schon Mal mit Chris und Russ in der Abwehr gewonnen. Gar nicht so lang her. “

    Aber nicht weil die Abwehr so überragend war. “

    ne, sondern dein Gekas. Hehehe.

  210. Könnte für entwicklungsresistente Berufsjugendliche wie uns interessant sein:

    http://www.tvspielfilm.de/tv-p.....25597.html

  211. ZITAT:

    ” Gegen Dortmund wurde auch schon Mal mit Chris und Russ in der Abwehr gewonnen. Gar nicht so lang her. “

    Ja und wir hatten mit Libero gespielt. Die beste Taktik gegen Dortmunds Spiel. Leider wurde dies dann in Aachen wiederholt und dies war für mich aus heutiger Sicht der Knackpunkt – natürlich neben der unsäglichen Daum-Verpflichtung!!!

  212. Ich gucke ja diese Sportschau nicht mehr, ich fände es sehr skurril, eine Frankfurter Abwehr in grünen Trikots rumlaufen zu sehen. Als ob wir von Gaddafi gesponsort wären.

    Nein, das ist nichts für mich. Ich guck mir dann lieber Industrieruinen mit Sportplatz in Oberbayern an.

    Alles ist vergänglich.

  213. ZITAT:

    ” Ob das gut geht?

    http://de.eurosport.yahoo.com/.....kette.html

    Moderne Variante der Laufgruppe Lippert?

  214. “Könnte für entwicklungsresistente Berufsjugendliche wie uns interessant sein”

    Kenne ich. Hatte ich. Hat nicht überzeugt.

  215. ZITAT:

    “- natürlich neben der unsäglichen Daum-Verpflichtung!!! “

    Ich verstehe es immer noch nicht. Ausser der Tatsache, dass es nicht funktioniert hat, war an der Daum-Verpflichtung nichts unsäglich – vielleicht war sie 3 Wochen zu spät.

  216. ZITAT:

    ” “Könnte für entwicklungsresistente Berufsjugendliche wie uns interessant sein”

    Kenne ich. Hatte ich. Hat nicht überzeugt. “

    Ich verlange natürlich, dass morgen in der AL bei “Punkrock UND Scheiße” nur Singles aufgelegt bzw. flachgelegt werden.

  217. ZITAT:

    ” Doktor Brych am Montag “

    Sicher? ;-)

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....41,00.html

  218. ZITAT:

    ” Könnte für entwicklungsresistente Berufsjugendliche wie uns interessant sein:

    http://www.tvspielfilm.de/tv-p.....25597.html

    Ah, sehr fein. Ich glaube mich zwar immer noch jung genug, um mich nicht als sog. “entwicklungsresistenter Berufsjugendlicher” angesprochen zu fühlen… jedoch als einer, der seine Seele dem Schallfolienteufel vermacht hat, nehme ich den Hinweis dankend zur Kenntnis und werde der Sendung brav beiwohnen.

  219. Wo kommt Ihr denn alle her?

    DFB Deutscher Fußball-Bananenstaat

  220. Wie? Was? Verzisch suckelt?

    Gut, dass isch dademit nix mehr ze schaffe habb.

    Isch bin da ganz uff de Seit´ vom c-e.

  221. Andererseits sitze ich hier im warmweißen Schein einer Halogenlampe mit dem jungen John Williams, einem Trappisten, den Herren Bowers und Wilkins und einem – festhalten – Buch. Eklektischer geht nimmer.

  222. “Jetzt live – Große Langeweile auf Schalke”

    Toller Titel im Sportschau-Ticker, da kann man gar nicht anders, als …

  223. Ah – gut, dass es das Internet gibt. Kurz gegoogelt – und:

    “Ein Buch (auch Kodex) ist eine mit einer Bindung und meistens auch mit Bucheinband (Umschlag) versehene Sammlung von bedruckten, beschriebenen, bemalten oder auch leeren Blättern aus Papier oder anderen geeigneten Materialien. Laut Unesco-Definition sind (für Statistiken) Bücher nichtperiodische Publikationen mit einem Umfang von 49 Seiten oder mehr.”

    (Wikipedia)

  224. Neal Stephenson. 1044 Seiten. Hell, yeah!

  225. ZITAT:

    ” Die Abwehr war immerhin gut genug für ein zu Null. “

    Ah, das 1:0.

    Da haben wir aber definitiv nicht mit Chris gespielt. Die Abwehr waren Franz und Russ.

    Dachte an das 3:2 in Dortmund.

  226. Pffft, vierzig.

    Noch mal 5 Jahre mehr, und es fängt an wieder infantil zu werden, schönes Gefühl.

    btw:

    auf Google gehen und “do a barrel roll” (ohne die Gänsefüßchen) eingeben und genießen.

  227. ZITAT:

    ” Andererseits sitze ich hier im warmweißen Schein einer Halogenlampe mit dem jungen John Williams, einem Trappisten, den Herren Bowers und Wilkins und einem – festhalten – Buch. Eklektischer geht nimmer. “

    Ein Satz, wie aus dem Feuilleton. Unverständlich!

    Wer ist Mr. Williams, Trappist ok. Wer sind die Herren Bowers und Wilkins? Seit wann haben Halogenlampen einen warmen Schein?

    Allein elektisch verstehe ich ohne zu googeln.

    Allerdings habe ich den Feuilletonteil der FAZ auch nur wegen des Fernsehprogramms. Man verzeihe mir also meine Unwissenheit.

  228. Man muß nicht alles wissen im Leben. Resoniert der Satz? Das ist alles, was zählt. Wenn man es unbedingt wissen muß, dann bauen B&W die besten noch bezahlbaren Lautsprecher der Welt, Johnny (später John) Williams hat ca. 5 Oscars zusammenkomponiert, und ja, das Farbspektrum einer Halogenlampe ist bedeutend glühlampiger als das Schlachthausambiente einer Energiespargiftbombe. Aber bringt das Wissen einen jetzt weiter?

  229. Zumindest kann man beruhigter einschlafen.

    Sonst treibt es einen ja doch noch um.

  230. Ich muss gestehen, dass ich von Williams vermutlich kaum mehr das hier kenne, dafür mag ich das dann aber um so leidenschaftlicher.

  231. don’t mean a thing if it ain’t got that swing

  232. ZITAT:

    ” Man muß nicht alles wissen im Leben. Resoniert der Satz? Das ist alles, was zählt. Wenn man es unbedingt wissen muß, dann bauen B&W die besten noch bezahlbaren Lautsprecher der Welt, Johnny (später John) Williams hat ca. 5 Oscars zusammenkomponiert, und ja, das Farbspektrum einer Halogenlampe ist bedeutend glühlampiger als das Schlachthausambiente einer Energiespargiftbombe. Aber bringt das Wissen einen jetzt weiter? “

    Nö.

    Das ist so gar nicht mein Wissensgebiet.

    Nur der “warme Schein” mit den Halogenlampen hat mich verblüfft. Kaufe mir morgen 5 verschiedene. Mindestens!

  233. Ach, und das hat er auch gemacht? Ebenso wie dieses hier? Doch, doch: Eine beeindruckende Liste an Filmen, die er untermalt hat. Guter Mann.

  234. “Nur der “warme Schein” mit den Halogenlampen hat mich verblüfft. Kaufe mir morgen 5 verschiedene. Mindestens!”

    Bevor sie die auch verboten haben und wir unseren Lebensabend im Legebatterienlicht fristen müssen.

    Guter Mann. War nie riskant oder vorneweg oder verrückt, aber der Goldstandardschlechthin für Großes Mainstreamkino.

  235. Jetzt reden wir aber über Jerry Goldsmith, Mary Jane Beth Sue.

  236. ZITAT:

    ” Jetzt reden wir aber über Jerry Goldsmith, Mary Jane Beth Sue. “

    Ah, Jerry Goldsmith, Planet der Affen, Alien, Star Trak, Papillon, Basic Instinct, um nur einige zu nennen. Guter Mann.

    Mary Dingenskirschen. Never heard before.

  237. Der beste. Schlicht & einfach.

    Generische Walton-Brut, oder?

    http://www.youtube.com/watch?v.....FGD-AZX5GA

  238. ZITAT:

    ” Der beste. Schlicht & einfach.

    Generische Walton-Brut, oder?

    http://www.youtube.com/watch?v.....FGD-AZX5GA

    Waltons?

    Hab ich nie gesehen. Gabs da nicht Daktari in Konkurenz?

  239. Oh, oh. Prähistorie. Generation B-Kadett.

  240. Sheeat. Die ganzen Namen sind unauslöschlich im Unterbewußtsein imprägniert. Jemand muß Murmel wecken.

  241. so – hab, mangels zeit heut, jetzt erst den blockg g quergelesen.

    fazit: hier wird doch nur unter dem deckmäntelchen des fussballs spontaneistischer kulturanarchismus betrieben.

    und dann noch so´ne überschrift??

    kein wunder, daß da die polizei ein scharfes auge drauf hat!