Eintracht Frankfurt Bye Bye, Jonesi!

[inspic=47,left,fullscreen,thumb]So ist das Geschäft eben. Traumtore wecken das Interesse der Liga. Und so wird uns der Capitano also aller Voraussicht nach zum Saisonende verlassen. Gerne erinnern wir uns an seine bewegende Ansprache im Waldstadion zur Saisoneröffnung, seinen Ausflug nach Leverkusen, seine Rückkehr. Legendär sein Auftritt im Eintracht-Forum, als er sich selbst in die Diskussion der Fans einschaltete und es so schaffte, die aufkommende negative Stimmung gegen ihn innerhalb weniger Stunden in eine Mitleidsorgie zu verwandeln. Die internationalen Auftritte der Eintracht haben ihm Lust auf mehr gemacht, sein neuer Verein soll definitiv im “Big Business” mitmischen.

Gestern zweite Liga, morgen Mailand, London und Madrid mit Gelsenkirchen. Danke, Jermaine, man sieht sich in ein paar Jahren. Unten an der Nidda, nahe Bonames.

Schlagworte:

67 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. reisende soll man nicht aufhalten!

  2. Das wird nicht schön für ihn, wenn er den Wechsel jetzt bekannt gibt.

  3. auf schalke sind die reservebänke und auch die tribünen sehr gemütlich, hab ich gehört!
    der erinnert mich langsam aber sicher an heulsuse möller. kommen, gehen, schwören, wiederkommen, wiederkäuen,…
    vielleicht sehen wir unsern capitano ja bald auch bei real, wie unseren bundescapitano!!
    guggsdu hier:
    http://www.clubfans.de/2007/01.....t-zu-real/

  4. Dem Bundescapitano nehme ich den Wechsel nicht übel. Der ist 30, der sahnt nochmal richtig ab, der hat den Bayern aber mal sowas von vor den Koffer gesch***. Respekt.

    Ich denke, ein gesunder Jones kann es auf Schalke schaffen.

    Ansonsten halte ich mich an Kommentar 1 und 2.

  5. ihr seid herzlos und kalt, oder aus euch spricht der trotz. wann kann ein verein schon mal `nen buh´ aus der umgebung vom formate eines jones akquirieren. und vielleicht bleibt er ja, sofern ihm bei einem streifzug durch die internet-foren, was er womöglich mittlerweile regelmäßig tut, nicht soviel kalter wind, oder heiße luft entgegenschlägt. soweit man das sagen kann hat er sich noch nicht entschieden. und da jones den höchsten einsatz aller spieler auf dem feld zeigt, verleiht das auch seiner aussage gewicht, geld sei nicht das ausschlaggebenste. und da er sich mehr als die anderen seit er wieder bei der eintracht ist den arsch aufreißt, sollte man ihm von fanseite lieber zucker in den selbigen blasen, statt auf ihn zu schimpfen. dass er seine verhandlungsposition vor einer verlängerung gestärkt wissen wollte kann ich auch verstehen. er ist an einem wichtigen punkt seiner karriere-´vom alter her´,ums fußballerisch zu sagen.

  6. Also jetzt nur keinen Bild-Journalismus reinbringen. Fact ist
    1. Jones’ Vertrag läuft aus, ist halt so
    2. Jones will international spielen. Also 2a) ob’s schon nächste Saison sein muss) 2b) Wo hat er die Garantie zu spielen (oder auf der Bank à la LEV zu verhungern? Think about Fabian Ernst. 2c) AUch Eintracht hat die berechtigte Chance, sich zu qualifizieren.
    3. Jones will mehr Kohle: das und nur das könnte das Killerargument sein. HB wird irgendwo den Hahn zudrehen, obwohl sicher mehr als heute rausfließen wird, auch vor dem Hintergrund notwendiger Verstärkungen (unabhängig von JJ). Aber, um mal eine Zahl nennen, jenseits von 2 Mio ist Schluss, und zwar zurecht. Der Überspieler ist JJ nicht. Und wenn andere (deutlich) mehr zahlen, ist’s halt so. Was mit den Vereinen à la longue dann passiert, siehe HSV (heute), siehe Hertha (ziemlich in den roten Zahlen), siehe BVB (vor 3 Jahren), siehe Schalke (vor vielen Jahren, wen die nicht das Grundsück geschenkt bekommen hätten). Und wie lange der Gazprom-Hahn ofen ist? Bayern wird sich noch wunder, der neue Telekom-Boss spart zu allererst beim Sponsoring (Bundesliga, Radstall, Bayern kommt auch noch).
    4. und Fazit: HB wird / soll / darf ihm einen langfristigen Vertrag (zu sagen wir max 2 Mio p.a.) anbieten, evtl. mit festgeschriebener Ausstiegsklausel (2008 nicht international und Minimumablöse 5+ Mio).

    Ist alles ganz normal, nix außergewöhnlihes. HB’s Butter- und Brot-Business sozusagen.

    Und im Ernst: JJ ist nicht der Überspieler, die Position ist schon heute relativ gut besetzt bei uns (Preuß, Chris, Fink), freilich ohne Jones’ Dynamik und EInsatz.

  7. Jörg (Harmony Suporters)

    Hey wenn er gehen will soll er doch und natürlich viel Glück.
    Wenn ich kicken könnte und hätte die Möglichkeit diese Truppe zu verlassen würde ich es auch tun.
    Der Junge kann kicken und muss sich mit so Blinden wie Huggel, Spycher und Rehmer auf einen Platz stellen.
    Bähhhh.
    Funkel würde sogar bei einem Überzahlspiel von 11 zu 8 für seine Mannschaft noch eher einen zweiten Torwart als einen dritten Stürmer bringen.
    jones will was erreichen und mit Funkel kann er bald in der zweiten Liga trumpfen.

  8. Ich sehe das auch nicht tragisch. Und nichts anderes wollte ich zum Ausdruck bringen. Die Zeiten der ewigen Vereinstreue sind schon lange vorbei.

    Wenn einer offen und ehrlich sagt er will weg, und den einzig entscheidenden Grund nennt (die Kohle! Um nichts anderes geht es. Ist durchaus legitim.), dann ist das sein gute Recht.

    International spielen? Ja klar – aber auch da geht es nur darum, sich für das große Geld zu bewerben. Kein Problem. Viel Glück.

  9. HB sollte bei JJ wirklich an die Schmerzensgrenze gehen, aber keinen Cent drüber. Man denke nur mal an die Szenen nach dem LEV Spiel…Kann mir aus der aktuellen Mannschaft sonst keinen vorstellen, der nach so einem Spiel wirklich auf den Tisch haut. Und das wird er gemacht haben, wenn ich den kleinen Disput mit Weißenberger richtig gedeutet habe :D

  10. 7 Jahre Profi, 36 Buli Spiele vielleicht werden es ja woanders mehr.

  11. pivu:
    ich sehe mit nichten, dass sich da vier leute um eine position balgen. vielleicht hab ich mich von einem allgemeinen trend beeinflussen lassen, aber die doppelsechs ist bestimmt in den meisten fällen die beste option, und wäre mit chris und jones nachhaltig bestens besetzt. und preuß und fink, naja, es sind eben preuß und fink, also erstmal aufpäppeln, dann hätten wir adäquaten ersatz für defensive positionen, oder gar die bestbesetzung für die außenbahnen. die eintracht fand sich oft genug in zeiten wieder, da sie lieber mehr als zu wenige spieler gehabt hätte. mir wärs am liebsten, wir behielten alle vier, und selbst die schweizer wird man noch mal brauchen!(mist!) wenn also zwei mille aufzubringen sind, und jones reichen,…

  12. wollte sagen, JJ ist nicht so unverzichtbar wie beispielsweise Pröll (im Moment). Oder Amanatidis (zumindest bis zu dem Zeitpunkt, als er verlängert hat).

  13. er ist mit einem Wechsel schon einmal bös auf der Schnauze gelandet, wohnt schön in Sachsenhausen mit Frau und Kind und ist bei der Eintracht als Frankfurter Bub angesehen – woanders dagegen nicht (siehe Levverbusen und Jones ewige Auftritte in der Oberliga damals nach der Verletzung)

    warum sollte er den Verein nochmal wechseln? er weiß, was er hier hat und so viel Kohle mehr wirds woanders auch net geben…

    warum sollte Schalke einen momentan mittelmäßigen Jones wollen?

  14. “warum sollte Schalke einen momentan mittelmäßigen Jones wollen?”

    Weil sie es sich leisten können. Warum kauft Bayern Schlaudraff, warum haben sie einen Rau, einen Podolski etc. in der Vergangenheit geholt?

  15. also kommt, Poldi und Schladraff sind Ferraris im Vgl zum momentanen Trabbi Jones.

    den will im Moment noch keiner – evt wenn er konstant spielt die Rückrunde und zu alter Stärke findet, aber das glaube ich erst ,wenn die Rückrunde ohne Verletzung überstanden ist.

  16. Der kostet im Vergleich zu den “Ferraris” (wenn die zwei wirklich diesen Vergleich verdienen, aber das ist eine andere Baustelle) auch nur den Preis eines Trabbis – nämlich nichts!

    Außerdem gibt es noch einen Grund: Jones passt einfach in das Konzept! Er ist Deutscher (sowas braucht’s auf Schalke dringend – Willi Landgraf kann man ja kaum nochmal einen Profivertrag geben), er kommt “von unten” (das sieht der Schalke-Fan sehr gerne), und er bietet sich als Ersatz für Altintop förmlich an. Weil er ne Kampfsau ist.

  17. Wie oft hat denn (Hamit) ALtintop zuletzt gespielt? Z.B. international ;-) (außer in der Nationalmannschaft)? Also, wenn Schalke, dann sicher nicht als Stammspieler, JJ würd’ sich sehr schwertun, sich dort durchzusetzen. Und ob er dann immer verletzungsfrei bleibt? Aber die Kohle stimmt, kein Wunder im Pott.

  18. Vielleicht wollen ihn ja auch die Bayern – als Hargreaves-Ersatz? Und um ihn den Schalkern wegzuschnappen? ;)

    Ob er da allerdings international spielt…

    NACHTRAG:
    Halt: das ist es! Er geht zu den Bayern! Damit landet er zwar direkt auf der Bank, ist aber automatisch Nationalspieler! Mit Stammplatzgarantie! Rogon – Respekt!

  19. “Hargreaves-Ersatz”, that’s it, er geht zu ManU, trifft sich mit Fergieuson, bin gespannt, ob die Berater dreist genug sind, diese story zu lancieren, genauso wie das Interesse von 4(!) international tätigen deutschen Vereinen. Hätten wir nicht HB, hätt’ ich wirklcih Angst, dass Eintracht auf diese Spielchen reinfallen würde.

  20. Wenn ich schon kreativ bin: er folgt Becks nach LA (die zahlen gut), ist ja ein halber Ami, und kann dann auch für das US-Team spielen. JJ und Hollywood, Gegensätze ziehen sich an …

  21. wo gibts denn hier noch 4 SICHER international tätige vereine? incl. ui-cup oder was?
    wenn jj gehen will, ok und tschüss, wenn er bleiben will, auch gut, denn als spieler mag ich ihn. nur bitte nicht wieder son rumgezocke.
    …und schalke trau ich nächste saison durchaus die rolle zu, die der hsv dieses jahr spielt. die mannschaft spielt am limit und ist stark überschätzt.

  22. Zitat FR: “… dass neben dem FC Schalke 04 noch vier weitere Bundesligaklubs Interesse daran bekundet haben, ihn für die neue Saison zu verpflichten. Darunter vornehmlich Klubs, die in der neuen Runde “definitiv im internationalen Geschäft” mitmischen werden, sagte der defensive Mittelfeldspieler von Eintracht Frankfurt der FR auf Anfrage. “ Tatsächlich sind’s sogar 5 … Also richtig professionell hat der gute JJ das nicht. Nicht, dass er am Ende mit Hildebrand in Moskau landet …

  23. “Darunter vornehmlich Klubs, die in der neuen Runde “definitiv im internationalen Geschäft” mitmischen werden…”

    Könnten auch nur drei sein.

    “Darunter vornehmlich Klubs, die in der neuen Runde “definitiv im internationalen Geschäft” mitmischen werden…”

    Oder keiner.

  24. na ja – alles dummes Gewäsch von morgen…

    JJ entscheidet allein mit seiner Freundin und evt mit seinem geldgeilen Berater.

    am Ende hatten wir halt n bisl wa sdummes zum Babbeln hier in einer langweiligen Phase der Wochenmitte.

    genau so wollte das der blog-Stefaaaaaaaaan doch haben… :-)

  25. “definitiv im internationalen Geschäft”

    … ein internationales geschäft könnte auch das abonnement eines englischen gartenmagazins sein!
    bla,bla,bla.
    übrigens ich hab letzte tipprunde 2 punkte gemacht!;-) ich sag hier jetzt lieber gar nix mehr und beteilige mich mal in einem plätzchenbackblogg, du!

  26. @gujuhu “übrigens ich hab letzte Tipprunde 2 punkte gemacht!;-)

    Und was hat unser JJ geschafft? Einen mickrigen Punkt, eigentlich sind’s ja minus 2 Punkte. Und was der so von sich gibt: “Ich definitiv international”, “Alle wollen mich”, “hab gezeigt, was ich kann” etc. Also so schlimm ist’s hier doch nicht, also weiter so.

  27. @gonzofan:
    In dem ganzen Blog hier geht’s um nichts anderes als dummes babbeln! ;)
    Ich habe vor zwei Runden 0 Punkte geschossen. Null. Zero.

  28. @stefaaaaaaaan

    dann kann ich ja bei meinen Qualitäten bald in den Vorstand aufsteigen :-)

  29. Bravo-Sport als neue zuverlässige Quelle?…

    Manche Geschichten entwickeln sich derart eigenartig, daß man es selber kaum glauben kann.

    Im Transfermarkt-Forum wurde am 30.11.2006 vermeldet, daß die Bravo-Sport vom feststehenden, ablösefreien Wechsel des Jermaine Jones von Frank…

  30. Der Erste der Tschüss sagt zu FF !
    Wir können es leider(noch)nicht.

    Schade um Ihn. Er hat wohl auch die Nase voll
    vom provinziellen Jecken aus Neuss.

    Oder vom inzwischen provinziellen Dasein
    hier am Main. Verständlich, aber nur eine
    logische Folge – Alles Gute und viel Erfolg JJ.

    Achim

  31. meinen segen hat er schon lange. hoffe nur, dass wir ihn nach neuerlichem scheitern (sicher) nicht wieder holen.

  32. sgeforeverone ulrich

    Hoffentlich hat Jones Erfolg, in der Form ,wie er sich das vorgestellt hat…

  33. Ein zweites Comeback wird’s unter der jetzigen Führungsriege sicher nicht geben.

    Wollen wir Kyrgiakos gleich mit verabschieden?

  34. und geb die kohle net auf einmal aus…

  35. Jones sagt er ist Frankfurt nichts mehr schuldig, sehe ich ein wenig anders. Wer hat sein Gehalt die ganze Zeit gezahlt, wo er nicht gespielt hat? Wer hat Ihn zurück aus dem trostlosen Leverkusen geholt? Wer hat Ihm erstmal die Chance gegeben Bundesliga zu spielen? Jones sollte in Frankfurt bleiben, denn da ist er wer! In Schalke oder sonstwo ist Jones niemals so eine Kultfigur wie in Frankfurt. Außerdem sollte er gerade als Kapitän der Eintracht die Treue halten und die Mannschaft in höhere Sphären führen!!!

  36. “Wer hat sein Gehalt die ganze Zeit gezahlt, wo er nicht gespielt hat?”

    na ja – da wird er von der Versicherung bezahlt. evt ein bischen besser als wir Otto Normal Angestellte, aber sicher nicht zu üblichem Bundesliga Lohn…

    ich bin fest davon überzeugt, dass er bleibt. so, wie er im Moment spielt, wird er keine großartigen Angebote erhalten haben. kein Verein wird sich einen fast Invaliden nach 3 gemachten Spielen für die nächste Saison verpflichten – darum: noch ein paar Wochen abwarten und wir werden anhand seiner Form sehen, ob und wohin es für JJ geht. ich glaube ja, er bleibt – hab ich das schon erwähnt? :-)

  37. Hab ich schon erwähnt, dass ihn Schalke holen wird? Wenn er wirklich nicht mehr spielen kann, springt ‘ne Versicherung ein, Ablöse kostet er keine, und mehr Gehalt als die Eintracht bezahlt Gazzzzzzzzprommm aus der schwarzen Portokasse.

  38. warum sollte er freiwillig zu Schalkes Reserve in die Regionalliga oder Oberliga :-)

  39. Weil er der Meinung ist er könne es schaffen und weil er einen Haufen Kohle dabei verdient?

  40. Ich wiederhole mich: 7 Jahre Profi, 34 Bulispiele. Eine gute Quote für einen Spieler “seiner Klasse”.

  41. Was Schalke nicht daran hindern wird, zuzuschlagen.

  42. Also der Jones ist ein guter, ihm kann man zumindest nie mangelnden Einsatz vorwerfen!

    Ich bin der Meinung, dass er gerade wegen seiner Verletzungsanfälligkeit den maximal dotierten Vertrag annehmen sollte, denn man weiss nie, wann es für ihn zu Ende sein kann mit dem Profisport und bis dahin sollte er für sich das maximale Geld verdient haben.

    Also wenn er ein 2,5 Mio Angebot von Schlacke 06 kriegt dann sollte er es aus persönlichen Gründen annehmen und mich würde es für ihn persönlich freuen! Auch wenn es mir aus der Perspektive eines Eintracht-Fans Leid tut.

  43. Ich bring’ mal eine neue Sichtweise herein (JJ, gut lesen!): mit 25 unterschreibt JJ jetzt nicht seinen letzten Vertrag. Normalerweise wird der nächste noch höher dotiert sein. Außer er versauert auf der Reservebank bei S04 & Co, dann kräht bald kein Hahn mehr nach ihm. Ganz anders, wenn er bei uns noch ein paar Jahre dranhängt, als der Führungsspieler in die Geschichte eingeht, der uns wieder nach oben (und dauerhaft ins internationale Geschäft) geführt hat. Dann kann er mit 28 oder so im besten Alter noch immer zu einem ganz großen Verein wechseln.

  44. Na, pivu, dann kann er ja gleich bei uns bleiben. In drei Jahren sind wir sowas von oben! ;)

  45. Das hättest Du ihm jetzt besser nicht verraten sollen …

  46. also, ich kann remo nur zustimmen. das, was jones bisher geleistet hat, ist relativ bescheiden. und pivu, in die geschichte der eintracht geht er nur dann ein, wenn er seinem verein die treue hält. ANTIZYKLISCH würde stefan sagen.

  47. er wird bei Schlacke bei dem Kader ne Ergänzung sein. dazu ist er wieder aus seinem Umfeld raus und fühlt sich nicht wohl, was seine Leistung als sensibler Familienmensch beeinflussen wird.

    neue Prognose: deshalb wird er NICHT zu Schlacke wechseln sondern zum FSV Frankfurt. :-) die ziehen nach neusten Informationen eine chinesische Telekommunikationsfirma als Sponsor mit ins Boot und bieten Jones als Aushängeschild des Vereins 12 Mio Jahresgehalt.

  48. So. Viel diskutiert, verletzt isser. Wenn er Pech hat länger.

  49. “Die Verletzung am Meniskus wurde konservativ behandelt…”
    Okay. Ich tippe auf sechs Monate. Kurt: Zuschlagen! Der Preis fällt.

  50. Jonesi fährt Rad um den Meniskus zu schonen und es sind erst 41.000 Tickets weg. Lässt der Optimismus nach?

  51. Wo sollte/kann der herkommen?

  52. Hinrundenstart Spiel 1-4 ohne Jonesi: 6 Punkte
    Rückrundenstart Spiel 1-4 mit Jonesi: 3 Punkte

  53. Ich liebe es wenn alle erdenklichen Statistiken so lange gequält werden, bis ein klitzekleiner Rettungsstrohhalm zu entdecken ist.

  54. der Stefan hat bis 8.50 im Büro so eine Langeweile gehabt, dass er dann eine grandiose Statistik veröffetnlichen wollte… :-)

  55. Genau so ist es. Und, liebe Eintracht, es besteht Hoffnung. Wie das immer so ist, bricht um mich herum das Eintracht-Fieber aus. Alles versucht noch an Karten zu kommen. Wird vielleicht doch (fast) voll…

  56. Die Spezies “Kampfschwein” ist in der BL sicher vom Aussterben bedroht; Jones ist einer der letzten dieser Art; heute sind nun mal neben Einsatz, v.a. spielerische Qualitäten gefragt, auch von einem 6er; davon hat Jones nicht allzuviel zu bieten.

    Seine erneute Verletzung ist ein weiterer Hinweis darauf, dass er seiner Spielweise und seinem Körper Tribut zollen muss und wohl immer sehr verletzungsanfällig sein wird.

    Dass wirklich soviele Vereine an ihm interessiert sein sollen, ist schwer vorstellbar, reines Pokern. Das weiß auch HB. Es ist Jones’ gutes Recht einen besser dotierten Vertrag anzunehmen, wenn jemand ihm das Geld bietet.

    Dass ein “Frankfurter Jung” die Eintracht verlässt und die Eintracht ihn aus Leverkusen “heimgeholt” hat, ist Vergangenheit.

    Ich kenne zwar keine Zahlen (Wer kennt die schon so genau?), aber HB’s Strategie der Schmerzgrenze ist völlig OK. Für das Geld bekommt man sicher drei bis vier Hellers.

    Was nützt uns ein teuerer, immer wieder verletzter, unzufriedener (weil nicht im internationalen Geschäft spielender) Jones. Sehr wenig. Also: schließe mich Stefans Meinung an: Tschüss.

  57. Amtlich: Jones muss passen

    Bemerkenswert (FF):
    “Er wird nicht spielen, da er heute nicht trainieren konnte, weil er seit Samstag Schmerzen im Knie hat und diese wurden immer schlimmer.”

    Erst lässt man ihn trotz Schmerzen trainieren und dann wundert man sich, wenn’s nicht besser sondern schlimmer wird? Klingt nach “alter” Eintracht. Oder altem Jonesi.

  58. Stellt was in Frage? Geld hätten wir sowieso keines bekommen. Jetzt hat HB die besseren Karten. Tja, wer hoch steigt kann tief fallen……

  59. Stellt die Überschrift zu diesem Beitrag in Frage.

  60. machen wir uns doch mal nix vor – der jermaine ist nun mal einfach, rein fußballtechnisch gesehen, kein verlust! all seine bemühungen auf dem platz in ehren-(einsatz hin – einsatz her) bringen letztendlich zuwenig und wirken teilweise übermotiviert bis “nebendran” wer immer ihm all diese fußballmärchen erzählt – laßt jermaine noch etwas träumen. mich würde es nicht wundern, wenn er schon bald wieder heulend vor der tür steht….

  61. Das Thema “Jones und Eintracht Frankfurt” hat sich für mich sowieso erledigt. Ich bin da völlig entspannt.