Eintracht Frankfurt Das Phantom der Eintracht

Foto: Stefan, BLOG-G

Schlagworte:

57 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Und ich dachte, ich sei das Phantom der Eintracht. ;-.)
    Ich persönlich hätte die Maske etwas farblich gestaltet. Zum Beispiel in schwarz oder rot oder in einer Kombination dieser Farben. Aber ich bin ja auch nur ein Fan, ein farbenblinder vielleicht.

  2. Hut ab !!!

    S.K. spätestens wenn er am morgigen Abend
    aufläuft bzw. eingewechselt wird, macht er sich in seiner
    Kampfesbereitschaft für die Eintracht
    zur Legende.

    Ein Breavehart eben, alte schottische Schule !!

    Wann hatten wir das zuletzt ?

    Ich errinnere nur Harry Karger.

    Morgen geht es straight auf UEFA-Cup_Kurs.(Schönes Wort).

    Cheers Achim

  3. naja… erreichen wir doch erstmal einen ui-cup-platz und sehen dann (wohl samstag) weiter ;-)

    was die farbliche gestaltung der maske angeht, finde ich diese farblose gestaltung doch eigentlich ganz gut. unauffällig, seriös, robust und sehr zweckdienlich… sollte sich sotos vielleicht sogar zum vorbild nehmen.

    ich wusste übrigens gar nicht, dass paddy nud albert nicht mitnander konnten…

    “”Es kommt mir zugute, dass Streit weg ist”, sagt Ochs, dessen Verhältnis zu Streit seit jeher von gegenseitiger Abneigung geprägt war.”
    http://www.fr-online.de/in_und.....nt=1306688

    lag das einfach an verschiedener mentalität was pomp und tralala angeht oder gabs da noch andere gründe? hat paddy, die rote rakete etwa dem ali die schnecke ausgespannt? oder was?

    wer weiß da was?

    angenehmes schaffen bzw. angenehmen urlaub noch!

  4. Die haben sich ja sogar einmal im Training ein wenig die Schnauzen poliert, die zwei…

  5. @ onkel moe (3):
    Siehe Link zum F –online Artikel.
    Selten war ich so einverstanden mit Friedhelms Urteil, wie hier mit der Einschätzung von Ochs. Von cool bis zur Überheblichkeit ist bei dem Sportskamerad nur ein schmaler Grat.

  6. hey, sotos mit maske und offenen haaren … wow.

  7. @ 4:
    daran kann ich mich – meine ich jedenfalls – erinnern… aber ich dachte, dass wäre bloß auf die jugendliche energie der beiden oder als “szenenapplaus” zu verstehen… das die “seit jeher” einander abgeneigt waren, wusste ich nicht. oder ist das journalistische freiheit zur übertreibung? ;-)

    @ 5:
    vor überheblichkeit ist wohl kaum ein (profi-)fußballer gefeit. unser aaron bildet da eine ne ausnahme, glaub ich ^^

    aber im großen und ganzen überwiegt doch bei paddy der einsatzwillen und die kämpfernatur gegenüber der pomadigkeit und spielerischen arroganz, die bisweilen andere spieler auszeichnete…

  8. “ne” sollte “nette” werden…

    logismus interruptus…

  9. @pia
    Ich habe auch Schuhe fotografiert, wenn Dir das mehr zusagt … ;)

  10. @stefan

    nein nein, ist schon ok :-)
    ich finde sotos sieht mit offenen haaren “niedlicher” und schutzbedürftiger aus. das passt eigentlich nicht zu ihm. auf der bank sollte er wieder mit zopf sitzen.

  11. Och schade. Na gut, ich bringe die Schuhe trotzdem im Laufe des Tages.

    Sagtest Du “niedlich”? ;)

  12. Zitat:
    “ich finde sotos sieht mit offenen haaren “niedlicher” und schutzbedürftiger aus.”

    ähhh….schutzbedürftiger? *lol*

  13. ja, schaut euch das foto doch mal an. “schutzbedürftig” natürlich auch wegen der maske. das weckt schon fast mutterinstinkte. und zu dem niedlich steh ich auch :-)

    bevor ich mich um kopf und kragen rede … ich muss eh los – freue ich aber schon auf die schuhfotos, stefan. ehrlich!

  14. Mal was anderes, als unseren “niedlichen”, “schutzbedürftigen” Sotos:

    Dieser Artikel im Mutterschiff hat mir heute Morgen ein glückliches, zufriedenes Lächeln aufs Gesicht gezaubert:
    http://www.fr-online.de/in_und.....nt=1306662

  15. Abwarten, Holger. Der kommt noch, der Ali.

  16. Solange er nicht mehr zu uns zurück kommt, ist mir der Rest egal… ;-)))

  17. Oh, da ist aber einer gefrustet. Am besten holen den verlorenen Sohn wieder heim. Dann freut sich der Paddy wieder auf seinen Sparringspartner.

    Allerdings müssen wir das Spielsytem umstellen. Höchstens ein Stürmer und alles und jedes MUSS über den Rümanen laufen.

  18. Muräne meine ich natürlich.

  19. Ich denke nicht, dass Onkel Dagobert für Herrn Streit nochmal an den Geldspeicher gehen wird. Keine Sorge, Holger.

  20. “Ich will mich da jetzt auch nicht in den Vordergrund drängen.”

    ROFL!

  21. @Stefan [15]
    Zitat:
    “Abwarten, Holger. Der kommt noch, der Ali.”

    Fragt sich nur, wann und wo. Bei uns jedenfalls nicht mehr! (Erinnert mich ein bissl an einen anderen SGE-Spielmacher, der uns heute wieder besucht.)

  22. @Stefan [15]
    Zitat:
    “Abwarten, Holger. Der kommt noch, der Ali.”

    Ja ,der kommt im Sommer —- nach Hoffenheim!

  23. Hoffenheim könnte ich mir sogar vorstellen.

  24. ob er sich mit dem Interview einen gefallen getan hat?

  25. @Largo
    Das hat Ali doch noch nie interessiert. Was mir übrigens an ihm gefällt.

  26. Für Albert ist es eben so gelaufen, wie wir alle bei NadW vermutet hätten.

    Vielleicht erkennt er ja jetzt, dass er nie ein Topspieler war, sondern immer nur eine “schwarze Maus” unter “Grauen Mäusen”

  27. Merkt man eigentlich ,dass ich den nicht mag?

    Btw, das Flankentraining gestern nachmittag sah sehr vielversprechend aus.

  28. “Für Albert ist es eben so gelaufen, wie wir alle bei NadW vermutet hätten.”
    Alle? Da muss ich widersprechen! Ich habe dem JJ die Zukunft als Nationalspieler auf Schalke prophezeit. Ich liege ja oft daneben – aber nicht in diesem Fall.

  29. Wer mag den schon? Wenn unsympatische Grossmäuler auf die Schnauze fallen, macht das Zusehen halt doppelt Spass. Schadenfreude rules…

  30. “Btw, das Flankentraining gestern nachmittag sah sehr vielversprechend aus.”
    Du warst auch da?

  31. @28. ich rede von mir eben gerne in der Mehrzahl :-)

  32. Ja , aber nicht wie der Herr im Innenraum:-)

  33. Ei Heinz. Dann brüll doch mal. Dann komm ich raus… ;)

  34. Gut, nächstes mal brüll ich.

    Abers Trainig war gut. Die Mannschaft ist heiß. Die haben richtig Spass am Trainig gehabt.Aufschlußreich wars Flankentraining. Ama hatte eine Verwerterqote von 80%, Toski eine von 90%.

    Caio kommt langsam… Aber kommt.

    Wir werden das Spiel locker gewinnen.

  35. Auch zum Training folgen noch ein paar Bilder. So gegen 12:00 Uhr. Ja – ich wage es kaum zu sagen, aber Caio war wirklich stark im Training gestern. Fand ich.

  36. @130 von gestern (Katten Andy)
    @rudi: wie bist du dann druff, Rapsmusik? Bei der anständigen rockigen Frisur hätt ich dich irgendwo zwischen Johnny Cash und Metallica eingeordnet. Sache gibbts…

    Johnny Cash eher wenischer, abber Metallica geeht aach bei mir. Ich waa aach beim Genesis-Konsert im Waldstadion. Übrischens haast des Rap unn nett Raps. Raps iss doch der Fruchtsaft.

  37. @35
    Dann kanner ja geesche Uerdingen 10 Minute spiehle.

  38. Ja ,er war stark. Das Tor im Trainingspiel war auch gut. Und ich glaube er wird auch mal eingesetzt heut abend.

  39. Ja ,er war stark. Das Tor im Trainingspiel war auch gut. Und ich glaube er wird auch mal eingesetzt heut abend.

  40. Ja wahrscheinlich. Jedenfalls wenns gleich unten links in Okas Torwartecke einschlägt.

  41. Das war das. War eine richtige Granate.

  42. Heinz (34), lehnst du dich nicht etwas weit aus dem Fenster? “Wir werden das Spiel locker gewinnen.”

    Erinnerst du dich an das Hinspiel? Die schlechteste Halbzeit der Eintracht in dieser Saison. Nach einer Viertelstunde stand’s 2:0 für Cottbus. Hast du gesehen, wie die Cottbusser den Bayern davon gelaufen sind?

    Irgendwie ist das Spiel heute mit dem Spiel gegen Rostock vergleichbar.

    Insgesamt doch überzeugender Sieg im Spiel vorher (Karlsruhe, damals Bielefeld), gute Trainingseindrücke,gute Stimmung im Umfeld (Ochs in der N11, noch ein weiter Weg), unveränderte Mannschaftsaufstellung. Man kann sich oben festbeißen. Man spielt als Favorit gegen einen Gegner auf Hüfthöhe, der mit dem Rücken zur Wand steht.

    Und dann? Die Platzverhältnisse, die Einstellung, Schlafmützigkeit, Lethargie, keinerlei Zug zum Tor; man lässt sich von einem Gegner mit “gesunder Aggressivität” den Schneid abkaufen. Genau das darf heute nicht passieren, dann gewinnen wir das Ding, locker glaube ich nicht.

  43. @Stefan

    Jo, das Ding kam ansatzlos. Wie ein Strich.

    @Fredi
    Och, ich lehn mich gern weit raus. Alles richtig was du schreibst, dennoch ich glaube die Mannschaft kommt langsam ins rollen. Das die gegen die Bayern gewonnen haben war Gold wert.
    Ich glaube nicht das die unsrigen sie unterschätzen werden.

  44. Offtopic: Wird das Spiel gegen Uerdingen eigentlich übertragen?

  45. @36 “Raps iss doch der Fruchtsaft.”

    Das bedarf – wohl auch im Namen von Jockel – der Klarstellung: “Meisterschoppe naturtrüb” geht wohl nicht mehr als Fruchtsaft durch!

  46. 1. Der Meisterschobbe ist von Rapp’s

    2. Raps ist ein Ölgewächs und blüht im Mai immer so schön gelb.

  47. @Heinz
    Das glaube ich auch nicht, dass sie Cottbus unterschätzen. Dass die Eintracht und Caio bald ins Rollen kommen möge, wünschen wir uns alle. Die Botschaft hör ich wohl, allein (noch) fehlt mir der Glaube. Du weißt ja: spiro, spero, Diva halt, usw.

  48. Der Meister des Mantras:
    http://www.eintracht.de/aktuel.....l/23753/
    “Bei aller Euphorie, die jetzt entstanden ist, sollte man nicht vergessen wo wir vor dreieinhalb Jahre standen.”

  49. So. Trainingsbilder sind fertig, ich eröffne jetzt mal den offiziellen Teil zum Spiel heute Abend.

  50. Zitat:
    “Hoffenheim könnte ich mir sogar vorstellen.”

    Guten Morgen, liebe Gemeinde,

    das klingt wirklich recht wahrscheinlich.
    Kohle haben die genug, und “Stars” können sie sicher noch brauchen.
    Copado ist da ja auch richtig aufgeblüht.

    Anderes Thema:
    “…Und dann? Die Platzverhältnisse, die Einstellung, Schlafmützigkeit, Lethargie, keinerlei Zug zum Tor…”

    Davor habe ich eigentlich keine Angst.
    Platz ist prima, alle anderen Faktoren sollten nicht 2x eine Rolle spielen.
    Ich glaube nicht, dass es ein berauschender Sieg wird, aber heute abend 22:20 haben wir 39 Punkte!

  51. @49.Ich habs gestern schon gelesen und dachte mir, “postest dus im Blog?” – mach ich morgen, war die Antwort. Gut dass ich nicht der einzige bin, der sich darauf fixiert. Das ist die höchste Warnstufe des Funkel’schen Warnaktionsradius der sub-klimatischen Führungsverhältnisse.

  52. Ich bin verliebt…

    (in den Mann mit der Maske, nicht den mit den merkwuerdigen Haaren!)

  53. Ich habe gerade das traurigste gelesen, was ich in den letzten Jahren lesen musste.11 Freunde Kuschelkurs-Interview mit Charly.
    Oben Frage – unten Antwort. Es geht darum, dass man Typen halten muss (Seite 3) und sie mit dem Verein in Kontakt halten muss.

    “Zum Beispiel Jay Jay Okocha, der heute immer noch bei Hull City in England spielt.

    Der Jay Jay Okocha war ja auch eine Art Ziehsohn von mir. Jay Jay hat mich vor drei Jahren angerufen und wollte zur Eintracht kommen. Aber Friedhelm Funkel hat abgelehnt.(!!!!!!!!!!!!!!!!!!) Der Jay Jay hätte alleine 10.000 Fans mobilisiert. “

    “Aber Friedhelm Funkel hat abgelehnt…” Stattdessen hat er lieber Möller aus dem Ruhestand geholt. Ich hab ja schon immer irgendwie vermutet, dass die Eintracht JayJay haben wollte, der aber nicht wieder in die BuLi wollte, weil er in England “Leader” und Geldsack war. Dass es aber sorum war, bricht mir das Herz. Einer der besten Fussballer, die ich je erleben durfte, WOLLTE zu uns zurück – und Funkel lehnte ab. Wahrscheinlich weil er zu wenig nach hinten arbeitet und als 6er nicht brauchbar war. :'(

    (link http://www.11freunde.de/geschi.....ent_page=3)

  54. Muss mich selbst korrigieren. Möller kam unter Reimann. Aber es gab noch andere Graue-Maus-Graupen-Kicker (Lenze, Frommer, Huggel).

  55. Aufgrund dieser Überschrift hatte ich einen weiteren Beitrag über unsere Nummer 7 erwartet. ;-)

  56. Zitat:
    “Muss mich selbst korrigieren. Möller kam unter Reimann. Aber es gab noch andere Graue-Maus-Graupen-Kicker (Lenze, Frommer, Huggel).”

    Ja, Möller kam unter Reimann, aber der wollte ihn nicht. ;-)
    Frommer wurde übrigens auch unter Reimann geholt.

    Huggel und Lenze wurden dagegen unter Funkel verpflichtet, das ist richtig.

    Erinnerst du dich daran, was Heribert Bruchhagen damals über Christian Lenze gesagt hat? :-)
    «Er ist ein Allrounder», sagt Eintracht-Boss Heribert Bruchhagen, «er kann im Mittelfeld fast auf allen Positionen spielen.» Der besondere Vorzug von Christian Lenze ist, dass er mit dem linken Fuß genauso stark wie mit dem rechten schießen kann. Bruchhagen: «Seit Andy Brehme hat es keinen Spieler mehr gegeben, der mit beiden Beinen so stark ist.»
    http://www.eintracht.de/aktuel.....gel/11108/