Eintracht Frankfurt Das wahre Leben

Heute Thema im Mutterschiff: Die Beschreibung des Ist-Zustandes bei Eintracht Frankfurt aus der Sicht der FR-Sportredaktion. “Mit gestutzten Flügeln”.

Passend dazu einige Reaktionen im Forum des Vereins, Tenor: Die Autoren haben den Artikel per copy & paste aus Beiträgen des Forums zusammengestellt.

Der Verdacht liegt Nahe, wird doch in der Bestandsaufnahme nichts wirklich Neues angesprochen oder gar aufgedeckt. Ein Umstand übrigens, der nicht nur der Artikel in der Rundschau sondern auch die allermeisten Beiträgen im Forum und den anderen, dort nicht erwähnten virtuellen Stammtischen mit sich bringen. Es ist einfach zur momentanen Situation alles gesagt.

“Das Forum”, um einmal bei der populären Verallgemeinerungsform zu bleiben, nimmt sich dabei vielleicht ein wenig zu wichtig. Um die Fragen zu stellen, die im Artikel angesprochen werden, um die Antworten zu suchen, muss man sich nicht per “copy & paste” im Forum bedienen.

Es reicht ein kleiner Schwatz mit Bekannten in der Eckkneipe, ein Gespräch mit Kollegen am Montagmorgen um Stimmungen aufzufangen. Nur ein verschwindend kleiner Teil all dieser Leute, die durchaus auch Sympathisanten des hessischen Erstligisten sind, bezieht ihre Meinung aus dem, was man Internet nennt. Und nur ein Bruchteil derer, die dies tun, besuchen das Eintracht-Forum oder all die anderen Plattformen, auf denen das entsteht, was erstaunlich viele für Volkes Stimme halten.

Ein Gespräch mit dem Postboten, der nichts anderes getan hat als TV zu schauen und die BILD zu lesen, wird erstaunlicherweise oftmals genau das zu Tage bringen, was auch im Netz geschrieben steht. Und dies, obwohl der gute Mann eventuell nicht mal weiß, was man unter “URL” versteht.

Das wahre Leben findet auch da draußen statt. Nicht nur hier, nicht nur in dem Moment, in dem Buchstaben ins Netz geschrieben werden.

Und deshalb war das Highlight des Wochenendes natürlich nicht der Abgang des Schalker Mittelstürmerdarstellers aus dem Westfalenstadion, nicht der Auftritt eines älteren Herren beim Deutschen Fernsehpreis, sondern selbstverständlich das, was am Sonntag bei RTL zu sehen war. Ganz ganz großes Kino mit dem, was uns alle wirklich beschäftigen sollte.

Scheiß auf Tabellenplatz siebzehn. Wohnungssuche in München, und die Frage, ob 300qm Wohnfläche wirklich ausreichend sind – all dies sollte uns in den nächsten Wochen beschäftigen.

Schlagworte:

191 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Na, ne dolle Leistung ist der Artikel nicht.

    Eine kritische wohlwollende Betrachtung mit Unwohlsein-Krokant.

    Hier hatten sie mal einen Straßenfeger, den nannten sie „Ein Kessel Buntes“

    oder die Wundertüte meiner Kindheit „Buntes Allerlei“.

    Marin und die Ratten, das hat was, Bezugsfehler, setzen 5.

  2. “Wohnungssuche in München, und die Frage, ob 300qm Wohnfläche wirklich ausreichend sind – all dies sollte uns in den nächsten Wochen beschäftigen.”

    Ist mir einfach zu hoch. Kann momentan noch nicht mal entscheiden, ob Nutella und wenn ja, wie viel davon aufs Brötchen …

  3. Zitat:

    “”Ist mir einfach zu hoch. Kann momentan noch nicht mal entscheiden, ob Nutella und wenn ja, wie viel davon aufs Brötchen …”

    viel entscheidenter ist doch die frage: nutella in den kühlschrank oder nicht ?

  4. Natürlich NICHT in den Kühlschrank, Banausen. Nutella kann, wie Schokolade im Allgemeinen, ihren vollen Geschmack niemals gekühlt entfalten.

  5. Unn Käs aach net

  6. Das Forum nimmt sich “ein wenig” zu wichtig? Der war nicht schlecht.

    Den Artikel des Mutterschiffs finde ich ganz gut. Nicht weil das neu wäre, sondern weil es kaum einmal so umfassend in der Zeitung steht. Gerade die Fragen zum Trainer werden sonst eher reißerisch oder nur in Nebensätzen behandelt. Da sind Dursti und Kilchi heute ein wenig differenzierter. Weiter so.

  7. Nete Zusammenfassung. Manchmal in sich widersprüchlich. Liest sich ein bissle wie ” good cop, bad cop”

    Eine Lösung wird auch nicht angeboten. Wie auch? Selbst ICH weiß keine.

  8. Wie auch? Nicht mal die Verantwortlichen wissen eine.

  9. Trotz allem bin ich überzeugt das wir am Schluß deutlich besser dastehen werden, als die meisten es jetzt für möglich halten. Wir und die Bayern haben jetzt unsere Krise, die andern eben später.

  10. Zitat:

    “Trotz allem bin ich überzeugt das wir am Schluß deutlich besser dastehen werden, als die meisten es jetzt für möglich halten. Wir und die Bayern haben jetzt unsere Krise, die andern eben später.”

    WORD!

  11. Zitat:

    “Zitat:

    “Trotz allem bin ich überzeugt das wir am Schluß deutlich besser dastehen werden, als die meisten es jetzt für möglich halten. Wir und die Bayern haben jetzt unsere Krise, die andern eben später.”

    WORD!”

    Das ist Fakt!

  12. Abgeschrieben wird überall:

    “Kevin allein nach Haus”

    Neue Westfälische vom heutigen Tag.

    Aber nur in der Print-Version. Im Internetz ist nicht alles zu finden. (Jedenfalls nicht ohne spezielle Anmeldung…)

  13. Ach, auch “Kevin allein nach Haus” lag doch auf der Straße rum. Bedienen kann sich da jeder.

  14. ein anderer Stefan

    Ich sehe meinen Postboten nicht, aber bei vielen Leuten sehe ich doch die Meinung, dass Funkel der falsche Trainer wäre. Und Slomka viel besser, da offensiver… Von daher ist der Rundschauartikel schon nicht altbekanntes. Auch z.B. dass man an Petric dran war und ihn nicht bezahlen konnte – verfluchter Mist.

    Die Antwort, die kann aber nur auf dem Platz gefunden und gegeben werden. Ich ess bis dahin saure Gurken.

  15. @Stefan [14]

    Steht aber alles (auch) im Forum. Vielleicht ist man deshalb dort halt der Meinung, es wäre abgeschrieben.

  16. ein anderer Stefan

    @15 Da ja Bild und Kurier.at aus dem Forum abschreiben, kann ich schon verstehen, dass man da etwas den Blick vernebelt hat. Wir suchen doch alle unsere 15 Minutes of Fame.

  17. ein anderer Stefan

    BTW: WTF is Kevin Kurany?

    Und Applaus an den älteren Herren beim Fernsehpreis.

  18. traber von daglfing

    @ stefan

    Moin,

    also, dass Du mich am hellen Morgen ohne Vorwarnung per Link zu den Effenberg’s schicken willst, halte ich schon für sehr grenzwertig ….

    Das geht eigentlich gar nicht…

  19. wer war teurer? Caio oder Petric?

  20. Über was würden all die, von denen abgeschrieben wird, eigentlich reden, wenn es die nicht gäbe, die von ihnen abschreiben?

    (Ein Satz für die Ewigkeit, wie ich finde) ;)

  21. @hauser [19]

    “wer war teurer? Caio oder Petric?”

    Fenin.

  22. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “Über was würden all die, von denen abgeschrieben wird, eigentlich reden, wenn es die nicht gäbe, die von ihnen abschreiben?

    (Ein Satz für die Ewigkeit, wie ich finde) ;)”

    Da kann man lange drüber reden.

  23. “Das Forum”, um einmal bei der populären Verallgemeinerungsform zu bleiben, nimmt sich dabei vielleicht ein wenig zu wichtig. Um die Fragen zu stellen, die im Artikel angesprochen werden, um die Antworten zu suchen, muss man sich nicht per “copy & paste” im Forum bedienen.

  24. Ich finde es erstaunlich, Funkel als den richtigen Trainer zu bezeichnen, im selben Moment aber zu monieren, dass keine Linie zu erkennen sei, taktische Feinheiten nicht mehr zu sehen seien und das Spiel gegen den Ball nicht mehr statt fände.

    Dass es in der Offensive ohne Überraschungen und nur nach Schema F abläuft – geschenkt…Dennoch holt Funkel angeblich das Beste aus der Mannschaft heraus.

    Wahrscheinlich stellen wir uns am besten auf einen knallharten Abstiegskrampf bis zum 34. Spieltag ein. Pardon – hab’ die beiden Relegationsspiele vergessen. Bin ja eigentlich gnadenloser Optimist.

    Sportliche Grüße!

    Blue99

  25. “Und deshalb war das Highlight des Wochenendes natürlich nicht der Abgang des Schalker Mittelstürmerdarstellers aus dem Westfalenstadion, nicht der Auftritt eines älteren Herren beim Deutschen Fernsehpreis, sondern selbstverständlich das, was am Sonntag bei RTL zu sehen war. Ganz ganz großes Kino mit dem, was uns alle wirklich beschäftigen sollte.”

    mein highlight des wochenendes war der rundgang im museum mit bakary diakite.

    ein frankfurter mit leib und seele. und ein sehr netter und bescheidener typ obendrein. solche leute fehlen mir bei der eintracht.

    man plaudert, man erfährt viel persönliches. und das wird nicht in form von buchstaben ins zwischennetz gehauen. das behält man im kopf und im herzen.

    @heinz: hast du den artikel über baka in der heutigen faz gelesen?

  26. @Pia: Du sprichst mir aus dem Herzen. Im Museum lebt und atmet der wahre Eintracht-Geist, alles andere ist unwichtiges Wortgeklingel!!

    Umso ärgerlicher, dass ich am WE keine Zeit hatte…

  27. der artikel von dur und kil ist einfach nur dämlich – ein heilloses rumgeeier (siehe nr.24, danke blue99) – im prinzip genauso wie wir kicken.

  28. Handbremsen-Journalismus. Wahrscheinlich darf man FF nicht zu nahe treten, weil sonst ein Interview-Boykott droht. Schade.

  29. Juppheidi, Juppheida,

    Diphterie und Cholera

  30. Zitat:

    ” Wahrscheinlich darf man FF nicht zu nahe treten, weil sonst ein Interview-Boykott droht.”

    Die einzig mögliche Erklärung, scheint mir.

    Dabei – gäb’s denn net noch ein paar annere, die was zu sagen hätten?

    Spieler vielleicht… ;-)

    Sportliche Grüße!

    Blue99

  31. Der Text liest sich wie die Selbstdarstellung einer Partei, die den Namen “graue Mäuse” trägt. Wer möchte die nicht sofort wählen…

  32. Zitat:

    “Zitat:

    ” Wahrscheinlich darf man FF nicht zu nahe treten, weil sonst ein Interview-Boykott droht.”

    Die einzig mögliche Erklärung, scheint mir.

    Dabei – gäb’s denn net noch ein paar annere, die was zu sagen hätten?

    Spieler vielleicht… ;-)

    Sportliche Grüße!

    Blue99″

    Wann sagen Spieler wirklich mal sinnvolle, vollständige und werthaltig aussagekräftige Sätze.

  33. @franz ferdinand & blue99

    Genau das habe ich mir auch gedacht. Teilweise kam mir der Artikel eher vor, wie von HB in den Block diktiert (“Ist Funkel der richtige Trainer?” Antwort: “Absolut!”

    Ein paar Zeilen weiter dann die Analyse, dass die Mannschaft sich in ihrem Leistungsvermögen zurückentwickelt (!) hat, keine Linie zu erkennen ist, alles nach Schema F läuft…

    Ausser, dass FF bereits ähnliche Krisen gemeistert hat, gibt’s keinen Grund für ihn, er soll aber absolut der richtige Trainer sein?

    Und auch hier kann ich Franz Ferdinand nur zustimmen, der Artikel passt absolut zur Eintracht, schwach und ohne erkennbare Linie.

    Fürchten die beiden Herren Sanktionen von HB oder FF (Gesprächsboykott o.ä.) wenn sie kritisch schreiben? Anders kann ich mir dieses Weichgespüle nicht erklären.

  34. Das hat man davon, wenn man seinen Beitrag ne halbe Stunde lang offen lässt und nicht absendet. Mein letzter Absatz (Gesprächsboykott) ist jetzt schon wieder veraltet.

  35. ein anderer Stefan

    Ist Jockel eigentlich auch von HB unter Druck gesetzt, dass er nur Weichgespültes erzählt?

    Immer diese Verschwörungstheorien. Man man.

  36. Zitat:

    “der artikel von dur und kil ist einfach nur dämlich – ein heilloses rumgeeier (siehe nr.24, danke blue99) – im prinzip genauso wie wir kicken.”

    So ähnlich sehe ich das auch. Aber was soll man schreiben, wenn es eigentlich nichts zum Schreiben gibt, aber man trotzdem etwas schreiben muss, damit die Seiten gefüllt werden? Insofern passt der Artikel doch zur Eintracht – eben “im Prinzip genauso wie wir kicken.”

  37. Hm. Ok. Die Gemeinde scheint sich an der Bewertung Funkels durch die Herren zu stören. Damit ist also der gesamte Artikel “von HB in den Block diktiert”.

    Und das, obwohl er doch nur per copy&paste aus dem Forum geklaut wurde…

  38. “Gesprächsboykott”

    Na ja, das würde ich nicht unterstellen wollen, kommt mir zu verschwörungstheoretisch rüber. Damit hat es weniger zu tun. Ich denke, dass das Dilemma einer selbst strukturkonservativen Eintracht-Berichterstattung hier deutlich wird, die logischerweise hin und wieder zum Erlahmen kommt – wie in diesem Text: Graue Maus-stylezzzzzzz

  39. “Und das, obwohl er doch nur per copy&paste aus dem Forum geklaut wurde…”

    Was sich dieses Forum einbildet – lächerlich…

    Sing: “Ihr könnt nach Hause gehen…”

  40. Halte die Unterstellung, da würde mit C&P einfach das Forum benutzt auch für falsch. Sowas macht die Rundschau nie, ganz besonders nicht wenn es um Affen geht. :P

  41. MindCtrl+C, vom Hirn ins Blog mit einer Tastenkombination.

  42. Verstehe gar nicht warum man sich Gedanken über das Forum macht.

  43. Wenn der Zlatan Bajramovic erst mal fit ist, dann…

  44. “Verstehe gar nicht warum man sich Gedanken über das Forum macht.”

    Purer Neid, Heinz.

    Ich will auch ins Forum! Nur wie…

  45. traber von daglfing

    Der Artikel ist zumindest handwerklich schlecht gemacht. Wenn ich schon ein Frage-Antwort-Spiel starte, sicherlich mit dem Ziel die “richtigen” Antworten zu geben, dann sollte ich wenigstens darauf achten, dass ich nicht nur einzelne richtige Antworten gebe, sondern dass sich diese auch nicht in der Zusammenschau widersprechen.

    Aber gut, irgenwie ist der Artikel dann doch wieder unbeabsichtigt erhellend, denn genau so widersprüchlich schaut’s halt gerade aus beim Verein des Herzens – auf und neben dem Platz.

  46. Das Forum ist ohne Zweifel in den letzten Monaten immer schlechter geworden. Ich find’s hauptsächlich faszinierend, wie frei man dort eigentlich reden kann. Bei anderen Vereinen wurden die Foren nach bedeutend weniger geschlossen.

  47. traber von daglfing

    Achja – das Forum wird eh überschätzt, bzw. erledigt diesen Teil gleich selbst ….

  48. traber von daglfing

    Möchte an dieser Stelle noch den Kevin grüssen.

    Hallo Kevin, wie geht’s denn so ….?

  49. Bin allein zu Haus.

  50. Wohnungssuche in München. Endlich mal ein wichtiges Thema. Kernkompetenz geradezu.

  51. traber von daglfing

    dann mach heute besser auch die Tür nicht auf ….

  52. muss aber raus. Nutella is alle…

  53. traber von daglfing

    schick doch Deine beiden Freunde …

  54. @52

    Kriehste dess nett von Ferrero kisteweiss haamgeliefert?

  55. Zitat:

    “Wann sagen Spieler wirklich mal sinnvolle, vollständige und werthaltig aussagekräftige Sätze”

    Gute Frage, eigentlich.

    Wohl am ehesten, wenn ihnen sinnvolle und werthaltige Fragen gestellt werden.

    Die sie verstehen, wohlgemerkt.

    Dann haben Amanatidis und Spycher(!) schon sehr beachtenswerte Statements abgegeben, ich denke da an die Anmerkungen zu Caio, die ja de facto eine ordentliche Portion Trainer- bzw. Managementkritik enthielten.

    Sportliche Grüße!

    Blue99

  56. Den Spielern werden immer wieder gute Fragen gestellt!

    Hier eine Auswahl.

  57. Zitat:

    “Den Spielern werden immer wieder gute Fragen gestellt!

    Oh ja!!!

    z.B.:

    “Verlängerst du noch mal dein Vertrag wen er angeboten wirt ???”

    LOL

  58. “Das Forum ist ohne Zweifel in den letzten Monaten immer schlechter geworden. Ich find’s hauptsächlich faszinierend, wie frei man dort eigentlich reden kann. “

    Einige Beiträge sind dort immer noch überdurchschnittlich gut. Kein Frage. Doch die alles überschattende Selbstzerfleischungsenergie einiger Profilneurotiker ist dort mehr als unschön. Das Forum ist wie ein therapeutischer Zusammenhang, wie eine große Familienaufstellung, die nicht gelingen will und doch wiederholt werden muss. Spannendes Phänomen allemal.

  59. “Das Forum”… “hauptsächlich faszinierend” … “Spannendes Phänomen”

    Na bitte: Unterhaltungswert vorhanden. Man muss es nur richtig einordnen.

    Blog-G tritt inhaltlich derzeit ja auch auf der Stelle. Die Möglichkeiten, sich zu einer sich nicht verändernden Situation zu äußern sind halt begrenzt.

    Da soll man sich keinen unnötigen Stress machen.

  60. Ich für meinen Teil halte es so, dass ich einfach Bookmarks auf die letzten Beiträge von einigen, meiner Einschätzung nach lesenswerten, Usern habe. Wenn die sich an einer Diskussion beteiligen besteht zumindest die Chance, dass es mehr ist als grammatikalisch fragwürdige Polemik.

  61. @Worredau

    Eben. Ich zitiere mich selbst

    “Der Verdacht liegt Nahe, wird doch in der Bestandsaufnahme nichts wirklich Neues angesprochen oder gar aufgedeckt. Ein Umstand übrigens, der nicht nur der Artikel in der Rundschau sondern auch die allermeisten Beiträgen im Forum und den anderen, dort nicht erwähnten virtuellen Stammtischen mit sich bringen. Es ist einfach zur momentanen Situation alles gesagt.”

    Natürlich gilt das auch hier.

  62. “Blog-G tritt inhaltlich derzeit ja auch auf der Stelle.”

    Das stimmt, wir sind unter dem Forumsniveau gerade.

    Und jetzt alle: Caio, Caio, Caio!

  63. “Und jetzt alle: Caio, Caio, Caio!”

    Nee, nee, mit dem bloßen Schüren von Emotionen kommst Du mir nicht, Albert! ;)

  64. @62

    Ich denk Alberman?

  65. Rotation Rudi. Albert rotiert. Äh, lässt rotieren?

  66. “Albert rotiert. Äh, lässt rotieren?”

    Genau, schaut nur wie Alberman gegen den Ball in Luxemburg gearbeitet hat! Das zweite Tor hat er vorbereitet. Unnachahmlich…

    http://tinyurl.com/4hpnvy

  67. @65

    Wer rotiert momentan nett?

  68. Ibrischens Eier, habbisch am Freidaach ganz vergesse:

    http://tinyurl.com/4w96lt

  69. Jeder Scheiss wird hier verlinkt, nur wichtige Sachen nicht. Alles muss man selbst machen.

  70. “Ich habe mich alles geärgert, was in den vergangenen Jahren passiert ist.” (Kevin)

    Das verstehe ich. Noch besser aber (so schreibt man Sportgeschichte):

    “Das war schon verrückt. Keiner hätte so etwas von mir erwartet, auch ich nicht.” (Kevin)

  71. Wenigstens hat das Mutterschiff halbwegs recherchiert… In der Zeitung mit den grossen Buchstaben steht in der Liste aller Talente, die die Eintracht übersehen hat, dass man den Schlaudraff auch übersehen hätte.

    Was sich irgendwie so gar nicht deckt mit dem, was man sonst zu diesem Thema lesen konnte.

    Naja, die B**d halt.

  72. ein anderer Stefan

    Nicht mal aus dem Krankenhaus die PK. Früher war alles besser.

  73. @Albert

    Toll finde ich, wie der Manager hinter seinem Spieler steht:

    Müller kritisiert: “Man muss sich auch mal fragen, warum einer der besten Stürmer der Nationalmannschaft mit 26 Jahren dort nicht mehr spielen will.”

    12:48 “Wir stehen bedingungslos hinter Kevin und seiner Entscheidung. Über die Art und Weise kann man diskutieren.”

    12:48 Müller sagt, Kuranyi habe in der Nationalmannschaft kein Vertrauen bekommen.

    Albert Streit wird das mit Freude lesen.

  74. traber von daglfing

    Hach, am liebsten tät ich dem Kevin jetzt ein gaaaanz dickes Brötchen schmieren ….

  75. traber von daglfing

    auch die Österreicher stellen gerade fest, dass der J.H. ja eigentlich gar kein so schlechter war – rein menschlich natürlich …..

    Und “D. sucht den Superstar” kriegt nen Fernsehpreis im ZDF….

    Dagegen kann die poplige Finanzkrise natürlich nicht anstinken.

    Ach, ich glaub, ich leg mich heut lieber wieder hin …

  76. Zitat:

    “@Albert

    Toll finde ich, wie der Manager hinter seinem Spieler steht:

    Müller kritisiert: “Man muss sich auch mal fragen, warum einer der besten Stürmer der Nationalmannschaft mit 26 Jahren dort nicht mehr spielen will.”

    Der Holz is doch viel zu alt?!?

  77. @ Stefan

    Ich möchte ja die Aktion von Herrn K., wie ich bereits gestern geschrieben habe. Allerdings hätte mir klar sein müssen, dass darauf solche PKs folgen, die ja dann die absolute Selbsdemontage verdeutlichen. Kevin hätte mal das Mündchen halten sollen.

    Herr Müller ist allerdings noch peinlicher als Kevin. Schalke profitiert sicher davon…Denkt der das wirklich?

  78. Ich glaube nicht, dass Müller so dämlich ist.

  79. traber von daglfing

    Hab den Link nochmal im Original reingestellt, da er bei mir nur 10 sekunden lief: http://www.youtube.com/watch?v.....5jlrDaf-CQ

    Immer wieder schön zu sehen, wie simpel (dämlich) manche Fussballer doch gestrickt sind. Oder es ist einfach nur peinlich, je nachdem …

  80. “…da er bei mir nur 10 sekunden lief…”

    Menno. Das war Absicht.

  81. traber von daglfing

    Achsooooo.

    Aber was danach kam, war auch noch sehenswert.

    Übrigens weiss ich jetzt, warum er so abstehende Ohren hat. Immer wenn er nachdenken MUSS …..

  82. traber von daglfing

    Der ist auch nicht schlecht ….

    http://de.youtube.com/watch?v=.....re=related

  83. Hallo,

    die ganze Diskussion hier klingt irgendwie nach Saure-Gurken-Zeit, genau wie der Artikel im Mutterschiff; es ist sozusagen Herbstpause.

    Ich war zu einer kleinen Städtereise in Istanbul und habe deshalb vom Bundesliga-Geschehen wenig mitbekommen.

    Am letzten Wocheende waren wir auf einer Fähre vom asiatischen zum europäischen Teil der Stadt unterwegs und Besiktas Istanbul hatte gerade verloren. Es sassen einige schwer deprimierte Fans auf der Fähre und einer sprach mich auf Englisch an, er wollte wissen, wo wir herkämen. Auf meine Antwort: “From Germany.” fragte er: “What team?” Nachdem ich ihm Eintracht Frankfurt angegeben hatte, sagte er: “Ah, Inamoto!” Andere Spieler der Mannschaft kannte er nicht. Interesant fand ich aber, wie ein Fußballfan im Ausland die deutsche Bundesliga wahrnimmt und dass ein Land nicht nach Städten oder Regionen, sondern nach Mannschaften eingeteilt wird. Im weiteren Gespräch ergab sich, dass er auch wusste, dass Frankfurt am Vortag verloren hatte und dass er Bayern München nicht mochte.

  84. “…und dass er Bayern München nicht mochte.”

    Forza Besiktas, da bahnt sich eine Fanfreundschaft an. Besiktas wird ähnlich wie die SGE die “launige Maus vom Bosporus” genannt.

  85. mal was ganz anderes, was haltet Ihr eigentlich von diesem Martin Hess aus der U23, der hat letztes Jahr schon einzweimal ausgeholfen und sah gar net so schlecht aus, finde er erinnert irgendwie ein bißchen an

    Reichenberger (den würde ich auch gerne noch oder wieder

    hier sehen). Hier fehlt so ein Drecksack, wir sind vorne

    einfach zu dünn und brav besetzt ! Das kann doch net immer so weitergehen ! wie will man da einen Gegner beeindrucken, wenn wir immer nur mit einem “echten” Stürmer auflaufen ?

  86. Hm. 12 Minuten Spielzeit. Ich erinnere mich an einen Ballkontakt. Ehrlich gesagt … keine Ahnung.

  87. Ich fand den Günter Eymold auch ganz toll.

  88. “Ich habe von Gott das Talent bekommen und das Glück, in einem großen Verein zu spielen. Ich bin einfach gegangen, weil ich das emotional für mich in dem Moment am besten fand.”

    Das ist gut. Das ist sehr gut. Endlich der Beweis das Gott fehlbar ist.

  89. echt nur 12 Minuten ? und im Training ? der war doch mal auf dem Sprung in den Profikader. Wir brauchen frisches

    Blut ! Mal irgend ne Veränderung ! Korkmaz allein kanns net richten, ist doch auch kein Stürmer.

  90. @91 Heinz G.

    Thema verfehlt, Note 6, setzen !

  91. Der Galm, ein Teil von HessGalm bzw. GalmHess ist nach Cottbus. Nur dort sieht man auch nix von ihm…

    Ich denke diese Personalie wird uns nicht viel weiterhelfen können…

  92. aber der Hess muß noch da sein ! Nur der Galm ist nach Cottbus. Selbst wenn er nur 13 Minuten gespielt hat,

    schade, daß solche Leute einfach in der Versenkung verschwinden. Jede Wette, daß aus dem Hess noch was wird, wahrscheinlich aber woanders.

  93. Aus welchem unserer Nachwuchstalente ist eigentlich in den letzten Jahren bei anderen Vereinen was geworden?

    *Gähn*

  94. Zitat:

    “Aus welchem unserer Nachwuchstalente ist eigentlich in den letzten Jahren bei anderen Vereinen was geworden?

    *Gähn*”

    Copado

  95. Stimmt. Den vergesse ich immer wieder.

  96. Der hat nämlich gegen den FSV 2 Tore geschossen.

  97. Zitat:

    “Aus welchem unserer Nachwuchstalente ist eigentlich in den letzten Jahren bei anderen Vereinen was geworden?

    *Gähn*”

    Also der Copado……

  98. Stimmt. Den vergesse ich immer wieder.

    (Ich mach weiter, immer weiter)

  99. … einfach weggeekelt.

  100. einen Weltstar !

  101. Also ich finde wir sollten uns in der Winterpause verstärken. Ich hab da einen ganz bestimmten Spieler im Auge.

  102. ein anderer Stefan

    Takahara schlägt in Japan auch ein wie ne Bombe im heißen Frittenfett.

  103. @106

    Podolski?

  104. ein anderer Stefan

    Poldi wurde ja schonmal von einer Zeitung aus Bazien als Gerücht gestreut. Aber Nestwärme beim Fritze? Und ob Bayern den unter Einkaufspreis wieder gehen läßt? Ich glaube nicht, Tim.

  105. Nein , ich dachte an einen Hochkaräter. An einen der im Verein auch spielt.

  106. 190 groß Torinstinkt, zuletzt sehr erfolgreich, mit 26 Jahren im besten Fußballalter.

  107. Zitat:

    “190 groß Torinstinkt, zuletzt sehr erfolgreich, mit 26 Jahren im besten Fußballalter.”

    und kurz vor dem Sprung in die Nationalmannschaft ?

  108. Ich zitiere jetzt mal

    “Er – ein Stürmer mit aktueller Bundesligatopform “

    Mault nicht, jammert, beschwert sich nicht..

    Je mehr ich drüber nachdenke, HB ruf an.

  109. Ah was. Hess würde woanders genauso enschlagen, wie Galm in Cottbus (immerhin 0 Tore bis dato in der RL-Manschaft) oder DSE in keine-Ahnung-wo oder Reinhard oder weiss-nicht-wer…

    Es wird doch jetzt keine auf die Idee kommen und daraus ein FF-jagt-sie-fort-und-wonanders-schlagen-sein-ein oder FF-kann-nicht-mit-Stars-ahem.. konstruieren?

  110. @Heinz: Auer von Aachen ?

  111. Zitat:

    “Zitat:

    “190 groß Torinstinkt, zuletzt sehr erfolgreich, mit 26 Jahren im besten Fußballalter.”

    und kurz vor dem Sprung in die Nationalmannschaft ?”

    Ähem, nicht direkt;)

  112. Ach der. Nehme ich sofort, Heinz.

  113. @Mark

    “vom Bundesliga-Geschehen wenig mitbekommen”

    Es ist nix passiert, Mark. Alles betoniert.

  114. ein anderer Stefan

    @Heinz meinste mit Albi im Doppelpack? 2 zum Preis von 3en?

  115. Fakten, Fakten, Fakten.

  116. Focus-Zitat

    “Er – ein Stürmer mit aktueller Bundesligatopform …”

    Das sieht das Schalker-Fachpublikum offensichtlich ein wenig anders.

  117. Alles Blinde.

    Unter FF würde der uns in den Uefa Cup schießen.

  118. Zitat:

    “Alles Blinde.

    Unter FF würde der uns in den Uefa Cup schießen.”

    Das ist mir zu wenig, wir sind ein Weltverein.

  119. Mir gehen diefe Eintfelffickfale immer fo tfu Hertfen. Daf if doch ferrückt.

  120. Eben. Noch’n Zitat

    “Kevin ist nämlich keineswegs allein zu Haus – wie diverse Medien jetzt gerne publizieren.”

    Pff. “Manche Medien”! Und dann auch noch falsch zitieren…

  121. Im Transfermarkt steeht deer mit 10.000.000,- Euronen. Des mescht de HB nett. Nee nee.

  122. Heinz, danke trotzdem für den Focus-Link. Der Absatz

    “Der junge Familienvater hat mit Ehefrau Victorija einen Sohn namens Carlo, 3, und Töchterchen Vivien Carmen, die just am Jahresanfang geboren wurde. Zwei Kinder, die sehr glücklich darüber sind, dass der Papa jetzt öfter mit ihnen spielt.”

    findet seinen Weg in mein Poesiealbum.

  123. Habb noch wass fiel schlimmeres gefunne:

    “Ausstiegsklausel nach der Saison 2008/09 kann er für festgeschriebene 25 Millionen Euro wechseln.”

    Mpf, unn dess schomma ibberhaabt nett.

  124. Habe mir gedacht das euch der Artikel gefällt.

    Der Marktwert wird sich ändern. Das liegt aber nicht an der Finanzkrise

  125. Ja, der gefällt mir. Sehr sogar. Je öfter ich ihn lese, desto besser gefallen mir besonders die Schlussworte. Hihi.

  126. “Leidensdruck”

    “Erfolgsdruck”

    “Öffentlichkeitsdruck”

    “Mediendruck”

    CMYK?

  127. Offsetdruck?

  128. @120 Worredau

    Danke, das habe ich auch schon selbst festgestellt.

    “Zwei Kinder, die sehr glücklich darüber sind, dass der Papa jetzt öfter mit ihnen spielt.”

    Wurden diese Kinder wirklich befragt oder ist das eine reine Vermutung des Schreibers?

  129. Ümit dazu:

    FAZ:Was (lernt man) denn zum Beispiel?

    Ümit: Mit Druck umzugehen. Der kommt unweigerlich in solchen Phasen, auch wir spüren das derzeit.

    Er kommt. Der Druck. Ich spüre das. Hoffentlich in Farbe und nicht in Graustufen.

  130. Wann kommt nochmal wo HH mit FF im TV?

  131. Mo, 13.10. 18:30 TV F. Funkel in “Bundesliga Aktuell (DSF)”

    So, 19.10. 11:00 TV H. Bruchhagen im “Doppelpass (DSF)”

  132. Vergelt’s Gott Ursel!

  133. … während ich noch immer gerätselt habe, was wohl “HH mit FF im TV” zu bedeuten haben mag …

  134. @Du weisst nicht wer BB oder FF ist? TV ist a klar, oder?

  135. Nur “a klar” ist unklar.

  136. arschklar, das alles.

  137. Mein Gott. Vertipt mann siech mal, schon krigt mahns ab..

  138. Ich fürchte wirklich Neues wird uns FF heute nicht präsentieren…

  139. wo mer schon dabei sind. Was heißt eigentlich FR?

  140. Herrschaft! Link in den eigenen Blog wieder gefressen. Monster, das!!

    Na, dann anders:

    @139 Ursula

    Worredau am Sonntag, 12.10.08 21:36h

    Boah, Medienoffensive, was wird das jetzt:

    “Eintracht-Trainer Friedhelm Funkel ist am kommenden Montag, dem 13. Oktober 2008, zu Gast in der Sendung “Bundesliga aktuell“ im DSF. Sendebeginn ist um 18:30 Uhr. Heribert Bruchhagen stellt sich dann am gleichen Abend (ab 22:15 Uhr) den Fragen des hr-Fernsehen in der Sendung “Heimspiel“.”?

    (http://www.eintracht.de/aktuel.....l/25294/)

  141. @149: Ich denke HH ist nächste Woche erst beim DSF?

  142. Heimspiel ist auch nicht DSF.

  143. Tja, irgendwas stimmt da anscheinend mit der Zuordnung nicht. Fußball halt…

  144. Also kommt BB nicht im DSF? Da hat sich die Ursel aber vertan, kann ja mal passieren…

  145. traber von daglfing

    Wirklich weiter gekommen seid ihr anscheinend auch nicht. Ich war wenigstens schon einkaufen…..

  146. Nee, nee alles aufmerksam lesen(jetzt mal kein Link):

    Friedhelm Funkel und Heribert Bruchhagen zu Gast im DSF

    Eintracht-Trainer Friedhelm Funkel ist am kommenden Montag, dem 13. Oktober 2008, zu Gast in der Sendung “Bundesliga aktuell“ im DSF. Sendebeginn ist um 18:30 Uhr. Heribert Bruchhagen stellt sich dann am gleichen Abend (ab 22:15 Uhr) den Fragen des hr-Fernsehen in der Sendung “Heimspiel“.

    Der Vorstandsvorsitzende der Eintracht Frankfurt Fußball AG hat darüber hinaus eine Einladung des DSF-Fußballtalks “Doppelpass“ angenommen, und wird dort am Sonntag, 19. Oktober (11:00 Uhr), mit Moderator Jörg Wontorra, Erfolgstrainer Udo Lattek und einer Expertenrunde über das am Vortag ausgetragene Bundesliga-Heimspiel gegen Bayer Leverkusen sowie über die aktuelle sportliche Situation diskutieren.

  147. Sowohl als auch und darüber hinaus!

    TOTAL MEDIENOFFENSIVE!!!

  148. “E”

    So, genug jetzt.

  149. Genau. Irgendwie glaube ich wirds weder mit FF noch mit HH besonders spannend.

    Gespant bin ich lediglich aufs nächste Spiel. Was passiert bei mehreren Remis in Folge? Bei viertelwegs ordentlichem Spiel…?

  150. Es müsste ein Schlag tun und Samstag so ca. 14.00 Uhr sein :-)

  151. Man ist’s mir fad.

    Dass das kunterbunte “Heimspiel” als Wochenhochlicht gehandelt wird sagt alles über Trostlosigkeit der Herbst- / Winter- / N11-Pause.

    Das fadeste wären allerdings UNENTSCHIEDEN gegen Lev und KSC – meinetwegen ein Scheisssspiel (nichzutreffende “s” bitte streichen) mit dämlicher Niederlage und einem wenigstens halbwegs souveränen Sieg, aber nicht mehrere Unentschieden in Folge.

  152. Entweder wir berappel uns deutlich (3er) – gut für die SGE, gut für FF.

    Oder, wir kriegen auf die Mütze – schelcht für die SGE und FF.

    Dazwischen gibts aber auch noch halbgares, was uns unten nicht ruasbringt, aber den es HB schwer macht…

  153. traber von daglfing

    @ 162 ergänzungsspieler

    Soweit isses jetzt schon wieder – wir sind mal wieder am Betteln ! (“und einem wenigstens halbwegs souveränen Sieg”)

    HB hilf, FF hilf, irgendwer hilf …

    Man sollte vielleicht zurück treten, den Preis nicht annehmen, oder sonst ein Zeichen setzen und dann morgen wieder wegen was anderem rumheulen.

    Ich glaube, ich sollte kündigen, aber vielleicht warte ich noch ein bißchen …

  154. traber von daglfing

    Alles andere als zwei Siege aus den nächsten 4 Spielen, wird uns nicht viel helfen.

    Überhaupt sollten die Jungs mal wieder mit Siegen anfangen, sonst wird doch noch “Nürnberg” draus.

  155. Es wird kein Nürnberg draus. Dazu fehlt uns der Titel “Pokalsieger”.

  156. traber von daglfing

    Wir könnten ja den Beweis antreten, dass es auch ohne Pokal geht ….

  157. HB im Doppelpass – und schon hab’ ich ein gutes Gefühl für Samstag.

  158. traber von daglfing

    will sagen, dass wir im Abstiegskampf stehen und das sollte man ernst nehmen …..

  159. traber von daglfing

    Auch wenn’s manche nicht mehr hören wollen – wir haben in sechseinhalb Monaten ein einziges Bundesligaspiel gewonnen.

    Ob eine saisonübergreifende Betrachtung fair ist oder nicht – es ist Fakt – und zwar ein sehr bedenklicher …

  160. alles wird gut.

  161. traber von daglfing

    mal sehen was FF zu sagen hat – das Tageshochlicht sozusagen ….

  162. Zitat:

    “Es müsste ein Schlag tun und Samstag so ca. 14.00 Uhr sein :-)”

    Wenn Du wieder unter den ” Lebenden” weilst , tesetn wir den mal aus.

    http://www.kelterei-luehn.de/i.....ex_001.htm

  163. Mal schauen ob Funkel bei soviel Nationalmannschaft, den Ochs nochmal vorschlägt ;)

  164. der Ochs? Der hat zu stehen wie ne Wand. An dem sollte keiner vorbeikommen.

    Auch dieser hier nicht:

    http://tinyurl.com/49uw6k

    Ich warte, warte, warte und warte auf den nächsten Spieltag. *gähn*

  165. FF Live!

    Nichts neues. Warum ständig die Berichterstattung oder Aufarbeitung von ollen Kamellen. Grenzt fast an Reizüberflutung. Trainer und Verein können einen einfach nur Leid tun.

  166. @ 166

    Es besteht durchaus die Möglichkeit auch ohne Pokalsieg

    es Nürnberg gleich zu tun. Zumindest wird hart daran

    gearbeitet!

  167. @164 – Traber, ersetze “Betteln” durch “Hoffen” und wir sind bei normal 0.

    War im Gegensatz zu Dir nicht einkaufen sodern habe auf’m Heimweg bei den befreundeten Rosstäuschern flux 2 Bier gesaugt und schon läuft die Sache.

    Geil – nur noch 3 Stunden bis “Heimspiel”.

  168. Es ist zu merken, dass seit ca 2 Wochen eine – ich nenne es mal- ” Charme Offensive” von seiten der Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt läuft . Man merkt eine deutliche Bereitschaft sich der schwierigen Situation zu stellen. Sowohl von HB als auch von FF. Indikator sind nicht nur die deutlich gesteigerte Zahl der Statements in Presse und TV, auch auf dem Trainingsplatz nimmt FF sich deutlich mehr Zeit für die großen und kleinen Fans . Autogrammwünsche werden z.B. nicht mehr mit dem berühmt berüchtigten ” Isegrimmblick” abgeschmettert . Der Mann kann richtig nett und umgänglich sein.

    Ich vermute HB hat sich seinen leitenden ( und manchmal leidenden) Angestellten mal beiseite genommen.

    Die wissen alle was die Stunde geschlagen

  169. Wem: nach Ernest Hemmingway

  170. Totgesagte leben länger

  171. Apropos Totgesagte (lang keinen Delling mehr gehabt hier):

    Der Kevin hat sich ja nun entschuldigt und meinte vielleicht, damit seine Auferstehung feirn zu können. Aaaber, aaaber der Jogi, der bleibt hart, ganz hart.

    Nutella lutschen ist ganz out, jetzt werden wieder Treets gekaut!

    (Zunächst ungewollt, aber dann wurde doch mit Absicht wieder so ein Sams-Reim daraus…)

  172. der Mann hat wenigstens Niveau… erinnert mich an einen mir bekannten Verein aus der BRD… wie hierß der nur?

    http://tinyurl.com/3hqnlb

  173. Das wahre Leben… hat auch ein hässliche Seite.

    Ich möchte Jürgen Hoffelner, dem Torwart von Viktoria Urberach alles Gute wünschen!

  174. Gerade wurde im Heimspiel anhand des Eis-Hockey-Sports gezeigt, wie Spielstatistiken zustande kommen.

    Wir haben deutlich gesehen: Hier sind Subjekte am Werk. Alles subjektiv. ;)

  175. natürlich wünsche ich ihm auch alles gute, und genauso allen Jurgen Hoffelners überall auf der Welt, über die niemand redet und schreibt.

  176. Endlich darf ich auch mal eine Veranstaltung im Eintracht Museum empfehlen, was diesem unpolitischen Blog gut tut, wie ich meine…;-)

    Das verspricht interessant zu werden, auch wenn ich leider nicht da sein werde :-(

    Fußball-Volksgemeinschaft“

    Ideologie, Politik und Fanatismus im deutschen Fußball 1919-1964

    Der kürzlich in den Medien ausführlich behandelte „Fahnenstreit“ zwischen den beiden Frankfurter Traditionsvereinen hat gezeigt, dass das Zusammenleben manchmal nicht einfach scheint.

    Historisch betrachtet sind die Meinungsverschiedenheiten über die Beflaggung des Stadions aber eher ein laues Lüftchen. Denn die Entwicklung des Fußballsports zum Massenphänomen führte in den 1920er Jahren zur ideologischen und politischen Vereinnahmung der Sportart. Im Zentrum stand dabei der Begriff der Volksgemeinschaft.

    Der Münchner Historiker Rudolf Oswald schildert in seiner im Campus-Verlag erschienenen Geschichte des deutschen Fußballs von der Weimarer Republik bis in die 60er Jahre nicht nur diese Entwicklung, sondern beschreibt ebenso die Welt der Fans. Im Zuge seiner Recherchen beschäftigte sich der Autor unter anderem mit dem Fußball im Großraum Frankfurt-Offenbach-Hanau. Oswald konkretisiert die Charakteristika der lokalen Fußballkulturen höchst unterhaltsam und bezieht sich dabei auch auf die Eintracht, den FSV Frankfurt, Germania 94 und Hanau 93. Und er zeigt: Die Rivalität, die oftmals die sportlichen Grenzen übertrat, wurde damals nicht nur von Fans getragen, sondern auch von Spielern und Funktionären.

    Moderiert wird die Veranstaltung mit anschließender Diskussion von Michael Gabriel, Leiter der Koordinationsstelle Fanprojekte bei der DSJ.

    Nach der Veranstaltung: Nächtlicher Blick in die Commerzbank-Arena.

    Mittwoch, 15. Oktober 19.30 Uhr, Eintracht Frankfurt Museum, Commerzbank-Arena

    Eintritt frei

    -Zugang zum Stadion über Tor 8 (Otto-Fleck-Schneise) oder Tor 3 (Mörfelder Landstraß

  177. Albertinho… grad’ wollt’ ichs verzählen… ich weiss net, Stimmungsmache.

    Einerseits: Kerle, ich hab’ Bock auf Fussball, verdiene geil, gebe Gas.

    Andererseits: Fussball ja, Training naja.

    Will sagen, FF könnte, dürfte, sollte hoffentlich durchaus auch soviel Spielerkenntnis aufbringen, um zu verstehen, dass die, die am besten trainieren, nicht die besten Fussballer sein müssen.

    Davon muss ich aber eigentlich ausgehen.

    Hach, schön wars, wenn auch in dem Fall mit einem Ausgang, an dem ich sicher richtig zu knabbern hatte:

    http://www.der-betze-brennt.de.....hp?id=1006