Erwartete Niederlage Das Ziel im Blick

Foto: Stefan Krieger.
Foto: Stefan Krieger

Jetzt nur das Saisonziel nicht aus den Augen verlieren: Drei Mannschaften gilt es abzuhängen, alles andere wäre Träumerei. Wieder einmal wurde Eintracht Frankfurt deutlich gemacht, was Sache ist. Auf dem Platz und auf den Rängen.

Gegen Leverkusen zu verlieren, ist jetzt nicht gerade die größte Überraschung die man sich vorstellen kann. Beim Spiel Eintracht gegen Leverkusen war halt einfach jeder Kicker der Werkself besser, schneller, dynamischer, ballsicherer, selbstbewusster … als das Pendant auf der Frankfurter Seite.

Foto: Stefan Krieger.

Foto: Stefan Krieger.

Alleine ein Spieler wie Kampl zeigte an diesem regnerischen Samstag mehr Energie als die gesamte Eintracht Mannschaft. Vom fußballerischen Vermögen ganz zu Schweigen. Die Niederlage war klar, sie war deutlich, sie hätte trotz einer oder zwei Chancen der Eintracht auch noch höher ausfallen können, und sie geht vollkommen in Ordnung.

Bei den Hessen wird man sich damit abfinden müssen, und man hat es wahrscheinlich längst getan, dass solche Mannschaften einfach nicht der Maßstab sind — und dass sich eine Leistung wie gegen die Bayern halt nicht beliebig wiederholen lässt.

Foto: Stefan Krieger.

Foto: Stefan Krieger.

Wenigstens den Platz haben wir uns kaputt gemacht. Mainz ist wichtig. Und Darmstadt. Oder Bremen. Das sind Gegner auf Augenhöhe. Sowas wie Leverkusen spielt in einer anderen Liga. Zumindest gegen uns.

Schlagworte:

306 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Kampl habe ich auch gelobt vorhin!

    Ansonsten, gute Zusammenfassung des Status Quo.

  2. Wichtig ist es jetzt schon sich Gedanken zu mach, an was es lag, wenn es in die Hose geht, weil kämpfen können die Unseren nicht!

  3. Gegen sehr verunsicherte Leverkusener mit einer Taktik wie gegen Bayern zu starten fand ich überraschend.

    Aber man darf den Trainer im Internet ja nicht kritisieren.

  4. Syndesmose- Verdacht bei Luc.

  5. Veh argumentiert und agiert immer wie von einer Metaperspektive, wie von außen, als hätte er mit dem allen nix zu tun: dass eine normaler Trainer, die alle ungefähr gleich in der Leistung sind, nichts machen kann, dass eine durchschnittliche Mannschaft, wie SGE zufallsbedingt überall zwischen 7 und 15 landen kann, dass die sozialen Medien eine ungute Kontextbedingung darstellen – als wäre er schon kommentierender Vorstandsvorsitzender, aber kein Trainer, der Tag und Nacht alles gibt, um die Mannschaft zu verbessern….

  6. Hoffen wir, dass wirklich 3 Mannschaften hinter uns bleiben. Das ist wohl tatsächlich das Ziel. Gute Zusammenfassung Stefan. Schließe mich absolut an.

  7. Gnadenlos realistische und zutreffende Einschätzung vom Blogwirt. Wir sind arg limitiert.
    Gehobenes 2. Liga Niveau haben wir.

  8. Wie kam eigentlich die Ansage des Capos in der Kurve so an?

  9. Jetzt kann uns nur noch das Duo Dutt & Zorniger helfen.

  10. Dem schliesse ich mich an. Bringt alles auf den Punkt. Alles irgendwie leb-und emotionslos. Die Mannschaft spielt m.E. das was sie vorgelebt bekommt von ihrem Übungsleiter und den weiteren verantwortlich Handelnden. Wo ist das Feuer,Begeisterung,Lust auf Fussball…….das geht doch irgendwie völlig ab…..das man nicht Qualität wie andere Mannschaften hat o.k….aktzeptiert…aber es gibt doch Kriterien die dieses Manko kompensieren bzw. wenigsten beeinflussen kann. Warum nur gegen die Bayern?…

  11. ZITAT:
    “Wie kam eigentlich die Ansage des Capos in der Kurve so an?”

    Was sagte er denn?

  12. ZITAT:
    “Jetzt kann uns nur noch das Duo Dutt & Zorniger helfen.”

    Es wäre ein Traum. Ähnlich Rohr und Fanz.

  13. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wie kam eigentlich die Ansage des Capos in der Kurve so an?”

    Was sagte er denn?”

    Habe nicht alles verstanden. So sinngemäß, dass die, die nicht mitsingen, doch bitte ihr Dauerkarte abgeben sollen, das wäre eine Fankurve, und da hätte man sich entsprechend seiner Ansage zu verhalten.

    Lustig war die Kurve, als sie den Fahnenklau des Gegeners gefeiert haben. Da fiel grade das 1:3. haben die Meisten gar nicht mitbekommen.

  14. Der Eintracht ist der Dutt zuzutrauen!

  15. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wie kam eigentlich die Ansage des Capos in der Kurve so an?”

    Was sagte er denn?”

    Ich hör bei der Scheiße schon lang nicht mehr zu. Mich nervt so ein einschläfernder Singsang wie nach dem ersten Gegentor nur ohne Ende.

  16. @13: Dubbe. Da ist doch schon lange alles vom Fussball so weit weg ich von der Deutschen Meisterschaft.

  17. Vielelicht sollte man den Focus auf Standards im Training erhöhen. Solange sonst eh nicht viel geht.

  18. Inwiefern wurde der Mannschaft auf den Rängen klar gemacht, was Sache ist? Ich war nicht Vorort.

  19. ZITAT:
    “Inwiefern wurde der Mannschaft auf den Rängen klar gemacht, was Sache ist? Ich war nicht Vorort.”

    Sache war das eine Mannschaft Fussball spielen kann und die andere gerne würde.

  20. Mal ernsthaft: da kannste zappeln wie du willst, Leverkusen war einfach deutlich besser. Feierabend. Klar kann man da über Kampf was machen, aber das reicht einmal in zehn Jahren zu einem 0:0 gegen die Bayern. An normalen Tagen verlierst du mit unserem Kader halt deutlich gegen eine Mannschaft, die kicken kann. Endegelände und fertig.

  21. Einfach mal alles erhöhen.
    Aber ich bin so Eintrachtmüde. Sorry, aber es ändert sich nichts.

  22. Kampf ist ja gut und schön. Ball weg schießen kann jeder. Rennen auch. Der Rest fehlt halt.

  23. Unsere 32 ist auch ein Brett.

  24. ZITAT:
    “Veh argumentiert und agiert immer wie von einer Metaperspektive, wie von außen, als hätte er mit dem allen nix zu tun: (…).”

    Richtig. Das ist das, was mir bei Veh seit Jahren am meisten auf den Keks geht: diese schulterzuckende “Kann-man-nix-machen-ist-halt-so-und-ich-hab-nix-mit-zu-tun”-Haltung

  25. ZITAT:
    “Wichtig ist es jetzt schon sich Gedanken zu mach, an was es lag, wenn es in die Hose geht, weil kämpfen können die Unseren nicht!”

    Zweikampfverhältnis 57:43 für die Eintracht.

    Es scheint doch eher so zu sein, dass wir, wie der Watz zutreffend analysiert fußballerisch schlicht keine Chance gegen solche Mannschaften haben, wenn die nicht einen Scheißtag erwischen.

  26. Ja. Unsere Einwechselspieler zeigen, warum sie kein Stamm sind.

  27. ZITAT:
    “Mal ernsthaft: da kannste zappeln wie du willst, Leverkusen war einfach deutlich besser. Feierabend. Klar kann man da über Kampf was machen, aber das reicht einmal in zehn Jahren zu einem 0:0 gegen die Bayern. An normalen Tagen verlierst du mit unserem Kader halt deutlich gegen eine Mannschaft, die kicken kann. Endegelände und fertig.”

    Ich glaube wir haben unterschiedliche Spiele gesehen. Ich habe eine sehr verunsicherte Leverkusener Mannschaft gesehen, die durch den Gegner und den Schiri (ja auch durch den) aufgebaut wurde.

    Aber so unterschiedlich sind wohl die Eindrücke eines Fußball nachmittags

  28. In drei Jahren Regionalliga in Homburg/Saar. Kommentar im hr Heimspiel Samstag 17.30: “Ausgebildet bei Eintracht Frankfurt”.

  29. Kann man so auch nicht sagen, jung, keine Spielpraxis und dann funktioniert alles, geht eigentlich nicht.

  30. ZITAT:
    “Es scheint doch eher so zu sein, dass wir, wie der Watz zutreffend analysiert fußballerisch schlicht keine Chance gegen solche Mannschaften haben, wenn die nicht einen Scheißtag erwischen.”

    Ja, so sehe ich das. Ohne die Daten zu haben: die haben gekämpft, die sind gelaufen, sind aggressiv in die Zweikämpfe. Die können halt nicht besser. Schulterzuck.

    Viel schlimmer finde ich, dass sich aus der zweiten Reihe keiner aufdrängt. Veh hat zu den 13, 14 Leuten die immer kicken schlicht keine Alternative. Der Kader taugt nicht zu mehr. Und selbst die, die immer kicken brauchen halt alle zusammen einen Sahnetag, um erfolgreich zu sein. Sowas gibt es halt nicht all zu oft in der Saison.

  31. @29: Ich würde mich freuen wenn es anders kommt.

  32. Nur wird mir das auf Dauer zu langweilig. Ich gehe ins Stadion und schaue die Eintracht, weil ich Einsatz, Kampf. Motivation und ab und zu sogar mal gehobenes spielerisches Niveau sehen will. Wenn dagegen allzu oft eine Mannschaft auf dem Platz trabt und den Anschein erwirkt, als hätte sie gar kein ernsthaftes Problem damit, gegen Mannschaften wie Bayer Leverkusen zu verlieren (die zuletzt daheim gerade gegen Köln verloren und zuvor daheim gegen Stuttgart nicht mit großen Glück gewonnen hat), dann hab ich keine Lust mehr auf die Eintracht. Sollen sie ihren Dienst nach Vorschrift alleine verrichten und die anerkannte Niederlage gegen die “Großen” alleine abholen. Ich will dafür dann nicht mehr bezahlen.

    Es ist diese akzeptierte Perspektivlosigkeit, die mich ankotzt.

    Noch kurz zu Meier: Den können wir vergessen. Der hatte letzte Saison seinen krönenden Abschluss und wird leider immer mehr zum Klotz am Bein. Spätestens nächste Saison taugt der allenfalls noch als Einwechselspieler. Spielerisch ist das inzwischen nahezu null, was er abliefert. Früher ist er permanent die Abwehrspieler der Gegner angelaufen und hat die Bälle gut verteilt. Das sehe ich leider kaum noch. Da dürfen sich unsere Verantwortlichen gerne schon heute nach einem Nachfolger umsehen.

  33. “Da dürfen sich unsere Verantwortlichen gerne schon heute nach einem Nachfolger umsehen.”

    Der Waldschmidt!

  34. Köln gewinnt in Leverkusen. Dann sind sie in Frankfurt an normalen Tagen unschlagbar. Irgendwas kapiere ich nicht.

  35. Zitat 30. Stefan
    Und wer stellt den Kader schon einige Jahre zusammen? Ich bleib dabei, es ändert sich nicht!

  36. “Ich glaube wir haben unterschiedliche Spiele gesehen. Ich habe eine sehr verunsicherte Leverkusener Mannschaft gesehen, die durch den Gegner und den Schiri (ja auch durch den) aufgebaut wurde.”

    Ja. Da haben wir ein anderes Spiel gesehen. Leverkusen hatte die Sache von Anfang an im Griff. Keine Ahnung, wie der Ballbesitz in den ersten zehn Minuten aussah. Für mich nach 70:30 für die Werkself. Und da hatte der Schiri noch keinen falschen Pfiff gemacht.

  37. Der Luca, der Joel, der Sonny…….. komm geh fort.

  38. ZITAT:
    “Köln gewinnt in Leverkusen. Dann sind sie in Frankfurt an normalen Tagen unschlagbar. Irgendwas kapiere ich nicht.”

    Leverkusen hat in dieser Saison sehr oft unter seinen Möglichkeiten gespielt. Heute nicht. Warum auch immer. Kann am Gegner gelegen haben. Oder halt am Schiri.

  39. Der Überpillenthread !

    Da kann man ja nix anneres als raus sein.

    Freue mich also auf den nächsten Eingangsbeitrag.

  40. ZITAT:
    “”Ich glaube wir haben unterschiedliche Spiele gesehen. Ich habe eine sehr verunsicherte Leverkusener Mannschaft gesehen, die durch den Gegner und den Schiri (ja auch durch den) aufgebaut wurde.”

    Ja. Da haben wir ein anderes Spiel gesehen. Leverkusen hatte die Sache von Anfang an im Griff. Keine Ahnung, wie der Ballbesitz in den ersten zehn Minuten aussah. Für mich nach 70:30 für die Werkself. Und da hatte der Schiri noch keinen falschen Pfiff gemacht.”

    Du sprichst jetzt von den ersten 10 Minuten? Da finden wir sogar zusammen.

    Wobei du sicherlich meine Meinung nicht teilst, dass gerade die anfangsviertelstunde zeigte, dass des Trainers Taktik einfach falsch gewählt war (mein Eindruck und auch der Eindruck der Leute in meiner Nähe in dem Block in dem ich saß).

    Die Leverkusener wären heute sicherlich ins schlingern gekommen , wenn man sie richtig beackert hätte

  41. Leverkusen kam auf den Platz und hat gezeigt, dass sie sich die Butter nicht vom Brot nehmen wollen. Wir dagegen sind raus mit dem Gefühl, erst mal zu schauen, ob heute überhaupt was gehen könnte. Und bevor wir zu Ende gedacht haben, lag Leverkusen in Führung.

    Und solche Kacktore sehe ich rigendwie nur von uns. Natürlich war der Abschlag beschissen, aber danach hätte Abraham (?) den Ball wegschlagen müssen, statt in den Zweikampf gegen drei Leverkusener zu gehen. Dann hätte Hradecky Abraham im Strafraum den Ball natürlich nicht vom Fuss nehmen dürfen.

    Und als Übertrag aus dem letzten Thread: Scheiss Kaderzusammmenstellung. Hinten anfällig, vorne hamlos (5 Tore in den letzten 10 Spielen!) und null Optionen auf der Bank. Danke, Bruno. Danke, Armin.

  42. Wenn die Jungen eingewchselt werden, sollte wenigstens gelegentlich ihr Potential aufblitzen. Gesehen habe ich davon leider nix.

  43. @HarryHirsch

    Ja. Aber du sagst du hättest eine sehr verunsicherte Leverkusener Mannschaft gesehen. Die habe ich, zumindest heute, nicht gesehen. Keine Sekunde.

  44. Warum muss heutzutage eigentlich der Torwächter permanent ins Spiel eingebunden werden?

  45. Meine Bayern!

  46. Bei ein paar Szenen mit Balleroberung hat man schön gesehen wie statisch es bei uns zuging.
    Da stehen 4-5 in der Nähe des SGE-Spielers mit dem Ball, aber kaum eine Aktion, Bewegung oder Anbieten.
    Da wird es dann schwierig mit dem Kontern, dem Nadelstiche setzen aus einer kompakten Abwehr raus.
    Ja Stefan, nicht so überraschend…aber trotzdem frustrierend, weil es keine Frage des Spielerbudget ist.

  47. @Stefan: ja habe ich. In wenigen Momenten. Wie ich schrub war auch die Ansicht der Schauer um mich herum. Ein wenig mehr Gegenwehr und man hätte denen weh tun können.

    Aber so unterschiedlich sind eben die Sichtweisen eines Fußballspiels.

  48. Also ich weiss zumindest einen, der dafür mal überhaupt nix kann.

  49. @ Stefan: Unglaublich auch der Aff der die Meisterschaft verspielt hat.

  50. Platz 1 in England momentan: Leicester City!

  51. Spätestens als ich neben dem stand wusste ich, dass das Ding gelaufen war.

  52. @51: Wer lässt denn den auch in den Innenraum? Ohne Worte.

  53. Dass unter normalen Umständen die Mannschaft mit den besseren Spielern gewinnt, ist ja eigentlich eher gewöhnlich.

    Als Gegner sollten man es ihnen aber so schwer wie möglich machen. Ansonsten ist so eine Veranstaltung ja ziemlich witzlos.

  54. Warum haben die Jungen keine Spielpraxis?
    Das klingt ja gerade so. als hätte Jemand was abgemeldet.

  55. Die haben echt Rudi Völler kontrolliert.. So etwas macht uns Deutschen einfach niemand nach…

  56. ZITAT:
    “Dass unter normalen Umständen die Mannschaft mit den besseren Spielern gewinnt, ist ja eigentlich eher gewöhnlich.

    Als Gegner sollten man es ihnen aber so schwer wie möglich machen. Ansonsten ist so eine Veranstaltung ja ziemlich witzlos.”

    Das finde ich einen guten Ansatz. Darüber sollten die Verantwortlichen der Eintracht mal nachdenken

  57. 1. bin ich der einzige, der BAY nicht als Übermannschaft gesehen hat?
    2. ohne die Slapstickeinlage der Schlümpfe, ohne das Abseitstor, und mit einem zielsicheren Aigner hätten wir auch gewinnen können.
    3. Kastanie wurde leider ganz zu Anfang krankenhausreif getreten.
    4. Hasebe und Chandler sind nicht bundesligareif.
    5. Veh muss weg! Du merkst bei jedem Auftritt der #Mannschaft, wie der die eingestellt hat, von der Aufstellung ganz zu schweigen!
    6. Albert: das spielvorentscheidende 1:0 in der 86. Minute für GCZ durch Caio…

  58. ZITAT:
    “Die haben echt Rudi Völler kontrolliert.. So etwas macht uns Deutschen einfach niemand nach…”

    :-)
    Kann mir das bildlich vorstellen, wie der Rudi sich durch all die Propaganda-Videos auf Youtube hat radikalisieren lassen. Noch dazu die Kindheit in ärmlichen Verhältnissen, Abu-Omar Al Hanaoui soll sein Kampfname sein.

  59. ZITAT:
    “ZITAT:

    Ja, so sehe ich das. Ohne die Daten zu haben: die haben gekämpft, die sind gelaufen, sind aggressiv in die Zweikämpfe. Die können halt nicht besser. Schulterzuck.”

    Wir sind aggressiv in die Zweikämpfe? Das war doch null Agressivität. Wir führen Zweikämpfe völlig ohne Körpersprache. Da ist kein Siegeswillen, keine Leidenschaft. Nix. Nur Schulterzucken und Programm abspulen.

    Den Rasen hat übrigens auch ein Leverkusener kaputt gemacht.

  60. ZITAT:
    “Wie kam eigentlich die Ansage des Capos in der Kurve so an?”

    Viele haben geklatscht. Hinten wars wie immer eher ruhig. Einer hat ihm wohl den Stinkefinger gezeigt, was ihn wütend machte. Das wars soweit.

  61. ZITAT:
    “Die haben echt Rudi Völler kontrolliert.. So etwas macht uns Deutschen einfach niemand nach…”

    Bei dem seiner Herkunft ist das auch angebracht.

  62. Glaubt ihr wirklich, dass zumindest unser A-Kader zu schlecht für die BuLi ist? Kommt mir auf dem Blatt eher wie Bundesligamittelmass vor. Aber wir spielen auch sehr schlecht gegen unterdurchschnittliche Mannschaften (nicht heute L.!). Fehlende Einstellung? Trainer? Asoziale Medien?

  63. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:

    Ja, so sehe ich das. Ohne die Daten zu haben: die haben gekämpft, die sind gelaufen, sind aggressiv in die Zweikämpfe. Die können halt nicht besser. Schulterzuck.”

    Wir sind aggressiv in die Zweikämpfe? Das war doch null Agressivität. Wir führen Zweikämpfe völlig ohne Körpersprache. Da ist kein Siegeswillen, keine Leidenschaft. Nix. Nur Schulterzucken und Programm abspulen.

    Den Rasen hat übrigens auch ein Leverkusener kaputt gemacht.”

    So habe ich das auch gesehen

  64. @13

    Das ist mir sowas von egal was der Mann sagt. Ich hab nur Facebook und Eintrachtforum gehört.. Na diesbezüglich hat er wahrscheinlich sogar recht..
    Indes.. Ist schon lustig wenn jemand etwas sagt , der das Spiel quasi gar nicht wahrnimmt. Warum gehen die eigentlich nicht zu den Gonsbachlerchen? Da singt man auch sehr schön.. Das 10 minütige Mantra in der ersten Halbzeit war schon nun.. sagen wir es freundlich.. ermüdend..

    Ansonsten haben wir das gleiche Spiel gesehen. Warum floppt so einer wie Kampl beim BVB.? 12 Mios haben die bezahlt. Nicht auszudenken wir hätten das hingelegt.. Aber es zeigt was man bezahlen muss um eine Qualitätsverbesserung zu erzielen.. Inkl Risiko. Früher war eine solche Summe eine Garantie. Heute nicht mehr.

  65. Vielleicht sollte der Capo mal der Mannschaft klar machen, was eigentlich Sinn und Zweck des Spiels ist. Das wäre zielführender. Die Kurve macht dann schon automatisch mit. Auf der anderen Seite passt der natürlich wunderbar zu Mannschaft und Verein.

  66. Wir hatten bessere Zweikampfwerte als Leverksuen. Aber egal.

  67. Man bin ich angefressen.

  68. ZITAT:
    “Die haben echt Rudi Völler kontrolliert.. So etwas macht uns Deutschen einfach niemand nach…”

    Doch.

    z.B. die Engländer, die es einem Flugkapitän (!) nicht erlauben, einen in London gekauften Golfschläger
    mit an Bord zu nehmen. Er hat sich nicht getraut zu sagen, dass er den nicht braucht, um seinen
    Co-Piloten zu erschlagen, da wäre auch die im Cockpit vorrätige Axt geeignet.

  69. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die haben echt Rudi Völler kontrolliert.. So etwas macht uns Deutschen einfach niemand nach…”

    :-)
    Kann mir das bildlich vorstellen, wie der Rudi sich durch all die Propaganda-Videos auf Youtube hat radikalisieren lassen. Noch dazu die Kindheit in ärmlichen Verhältnissen, Abu-Omar Al Hanaoui soll sein Kampfname sein.”

    Abu-Omar Al Hanaou Sheik Lamboy :-) Soviel Zeit muss sein..

  70. ZITAT:
    “Die haben echt Rudi Völler kontrolliert.. So etwas macht uns Deutschen einfach niemand nach…”

    Als Kompensation dafür, daß andere überhaupt nicht mehr kontrolliert werden, kann man sich schonmal medienwirksam an einen Promi heranmachen. Das vermittelt einem so ein angenehmes Gefühl der Sicherheit. Schon ne verdammt lustige Zeit, in der wir leben..

  71. ZITAT:
    “Wir hatten bessere Zweikampfwerte als Leverksuen. Aber egal.”

    Da sieht man mal das Statistiken nur bedingt taugen. Von der Körpersprache war das alles aber nicht aggressiv.

    Aber man kann es natürlich auch anders sehen, ich gebe nur meinen Eindruck wieder.

  72. Das Spiel der Eintracht haelt sogar die Terroristen von Ffm. fern.

  73. @Heinz
    Das mit Facebook und Forum habe ich leider nicht richtig verstanden.

  74. Btw. Uwe Seeler haben sie gestern auch kontrolliert.
    Bist Du kontrolliert worden Stefan?

  75. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wir hatten bessere Zweikampfwerte als Leverksuen. Aber egal.”

    Da sieht man mal das Statistiken nur bedingt taugen. Von der Körpersprache war das alles aber nicht aggressiv.

    Aber man kann es natürlich auch anders sehen, ich gebe nur meinen Eindruck wieder.”

    ZITAT:
    “Wir hatten bessere Zweikampfwerte als Leverksuen. Aber egal.”

    Selbst unser Meistertrainer hält nix von Statistiken.

  76. ZITAT:
    “Btw. Uwe Seeler haben sie gestern auch kontrolliert.
    Bist Du kontrolliert worden Stefan?”

    Ein Teil der Antwort könnte Dich verunsichern!

  77. ZITAT:
    “Btw. Uwe Seeler haben sie gestern auch kontrolliert.
    Bist Du kontrolliert worden Stefan?”

    Jeder, der durch die Tiefgarage rein kam, wurde kontrolliert.

  78. Apropos Kontrollen.. quasi wie immer. Wie hörte war es bei den Damen etwas nerviger. Das ist möglicherweise geschlechtsspezifisch.

  79. ZITAT:
    “Apropos Kontrollen.. quasi wie immer. Wie hörte war es bei den Damen etwas nerviger.

    Das ist möglicherweise geschlechtsspezifisch.”

    streiche “möglicherweise” ;-)

  80. Also meine Kontrolle war strenger. Ich musste das bier abstellen

  81. ZITAT:
    “Apropos Kontrollen.. quasi wie immer. Wie hörte war es bei den Damen etwas nerviger.

    Das ist möglicherweise geschlechtsspezifisch.”

    Wenn es wie immer war, weiß ich, wie man ohne Kontrollen reinkommt. Das schreibe ich jetzt besser nicht ins Internetz.

  82. Aber abgesehen davon, fällt es mir schwer zu glauben, dass es so wie
    immer war.

  83. Zweikampfquote:
    Ich glaube ja Statistiken auch lieber, wenn sie mir passen.
    Laut Statistik hatten wir auch 9 Torschüsse. Hüsteln…

  84. @sgevolker:
    Ebend. Man hat den Eindruck, als ob diese Niederlagen schulterzuckend hingenommen und von der sportlichen Leitung fast schon erwartet werden. Leverkusen hat eben mehr Geld, den besseren Kader, die besseren Möglichkeiten … und überhaupt: Solange drei Mannschaften hinter uns stehen, ist sowieso alles in Ordnung.

    Der Underdog muss immer über den Kampf ins Spiel kommen. Klappt auch nicht immer, ist aber einen Versuch wert.

  85. ZITAT:
    “Ja. Unsere Einwechselspieler zeigen, warum sie kein Stamm sind.”

    Auch wenn sie in ihrer Entwicklung weiter wären, eine intakte Mannschaft sollte man voraussetzen, wenn man sie wirft.
    Dem ist nicht so.
    Das gilt natürlich nur für den Nachwuchs. Bei den anderen ist eh Hopfen und Malz verloren.

  86. Ich bin auch enttäuscht, ich finde es aber nicht fair der Mannschaft einen großen Vorwurf zu machen oder ihr zu unterstellen daß sie sich schulterzuckend ergeben hätte; ich hatte schon das Gefühl daß die Alle wollten, sich angestrengt haben und auch nicht hängen liessen – leider.

    Das war, wie der Blogchef ja schon treffend schrub ein ganz normaler Ablauf eines Spiels in dem eine Mannschaft auf allen Positionen doppelt und dreifach so teuer und auf fast allen Positionen individuell besser besetzt ist als die Andere, nichts Aussergewöhnliches passiert und beide Seiten mit `normaler´ professioneller Einstellung zur Sache gehen – eine Demonstration der Schere zwischen Arm und Reich sozusagen.

    Die geringe Wahrscheinlichkeit daß es unter solchen Umständen doch zu Überraschungen kommen könnte hängen dann von Zufallsfaktoren ab – aussergewöhnliche Fehler des Gegners, keine verletzungsbedingten Ausfälle, Glück bei der Chancenverwertung des Underdogs und/oder günstige Schirientscheidungen.

    Diesbezüglich hatten wir heute leider das Schicksal komplett gegen uns – der Castaignos Ausfall, die Anerkennung des stark abseitsverdächtigen 0:2 und Aigners Auslassen der Ausgleichschance waren somit, wenn man es aus unserer Sicht betrachtet, spielentscheidend. Blöd gelaufen halt.

    Mainz, Darmstadt und Bremen sind wichtig. Grau ist der Novemberhimmel über Frankfurt.

  87. ZITAT:
    “Die haben echt Rudi Völler kontrolliert.. So etwas macht uns Deutschen einfach niemand nach…”

    Brüller. Neulich musste ich als registrierter Flugpassagier vom Flug Catania (Sicilia Bella!) – Stuttgart bei der Wiedereinreise nach Stuttgart Flughafen meinen Personalausweis vorzeigen, zwei hilflos lächelnde Bundespolizisten waren recht verlegen. Fand ich lustig: werden paar Hunderttausend unregistriert über die grüne Grenze durchgewunken, und ich arme Steuerzahlersau, die ihren Müll trennt und den Tiefgaragenstellplatz unaufgefordert sauberfegt, werde penibelst bei der Wieder-Einreise nach Stuttgart kontrolliert. Ein Staat simuliert Handlungsfähigkeit. Danke, Deutschland.

  88. @86

    Ja und nein. Laut FAZ vom heutigen Tage ist der Etat von Lev 10 Mios höher. Keine Ahnung ob das stimmt.. Sollte es stimmen , erscheint mir das jedenfalls nicht unerreichbar . Na egal , wursteln wir eben weiter.. Meistens halt Erstligist.. ansonsten halt Wanderer zwischen den Welten..

  89. Handlungsfähigkeit simulieren habe ich heute im Stadion auch gesehen.

  90. Künftig immer dieser Dynamitstangenschmuggelverdacht nach dem Bodycheck durch die Stadionsecurity ?
    Nee, so lang geh ich da nich mehr hin.

  91. Ich bin etwas anderer Meinung. So etwas wie beim 0:1 war einfach unterirdisch und geht auch gegen Darmstadt ins Auge. Was heute wieder mal Chandler und Hasebe zusammengekickt haben zeigt eben nicht dass die einfach schlechter sind, sondern dass viele von unseren Spielern noch nicht mal am Limit ihrer eigenen begrenzten Möglichkeiten spielen. Wer dafür verantwortlich ist? Ich weiß es auch nicht , weiß aber das Schaaf und früher Funkel es wenigstens geschafft haben dass die Spieler am Limit ihrer Leistung spielen. Wenn bei Pässen in die Spitze dem Angespielten grundsätzlich der Ball 5 m vom Fuß springt oder beim echt guten Pass nach außen Oczipka ob seiner Langsamkeit den Ball nicht kriegt, dann liegt es nicht einfach daran dass Leverk. zu stark ist, dann liegt es vielmehr an Grundsätzlichem bei unserer Mannschaft. Und zu der Riesenchance von Aigner: den darf man dann auch einfach mal machen als Bundesliga-Profi. Oder kurz und knapp: mit der Leistung holen wir in Mainz nichts und gegen D98 wird es auch schwer… dann bin ich auf die neuen Erklärungen vom Menschenfänget gespannt…

  92. @#87 E Waaas, du fegst deinen Tiefgaragenplatz nur aus, du Oberferkel??
    Du solltest schon wissen daß nur ein korrekter deutscher Industrienorm zertifizierter Staubsauger kleinbürgenehme Tiefenreinigungsergebnisse am Personenkraftwagenabstellplatz produziert – Schande über Dich!

  93. in 6 Spielen zuhause 5 mal CHANCENLOS auf einen Dreier. Das macht einem Angst.

  94. Ich habe das ganz üble Gefühl, das Herri bei einem Abstieg noch ein Jahr dranhängt, nach dem Motto: Ich kann hier doch nicht abhauen, ich will die in der Bundesliga übergeben.

    Außerdem, was mich schon seit Jahren nervt. Ja, man kann daneben greifen: Caio, Fenin, Kadlec. Ja, man kann auf Jugendspielern setzen.

    ABER! NEIN! Man kann diese nicht jahrelang Mitschleppen, schaut euch mal den “Kaderumsatz” bei anderen Bundesligisten an, das ist ein kommen und gehen und wir, wir müssen Jahre immer und immer die gleichen ertragen, und wenn man merkt das einer nix kann, dann wird der nicht sofort abgeben, sondern erst, wenn es der ganze Markt gesehen hat und Ihn keiner mehr will.

    Und als Abschluss: INUI abzugeben war der GRÖßTE FEHLER, dass war nämlich der einzige der mal ins 1 gegen 1 gegangen ist.

  95. ZITAT:
    “@86

    Ja und nein. Laut FAZ vom heutigen Tage ist der Etat von Lev 10 Mios höher……”

    Das erscheint mir so wahrscheinlich wie die Abgaswerte von VW Dieselmotoren.

  96. Wenn die Führung vorgibt, daß für den Erfolg das Geld entscheidend sei, dann glauben auch irgendwann die Angestellten, dass sich arbeiten nicht lohnt: Abwärtsspirale! In dieser Republik hat man wahrscheinlich in den letzten Jahren zu häufig Erfolg kaufen können. Jetzt wie halbjährlich zuvor auf den Mercato zu warten, um dann festzustellen, dass das Geld schon wieder nicht reicht, ist wohl etwas zu kurz gesprungen. Fußball als Spiegelbild der Gesellschaft?

  97. Klar. Inui. Der hätte die Mannschaft mitgerissen.

    Au weia…

  98. `kleinbürgergenehm´ sollte das in meiner #92 natürlich heissen…

  99. Absteigen werden wir eher nicht. Bislang haben wir die Spiele gegen Gegner auf Augenhöhe nicht verloren. Aber auch niemals nicht überraschend gegen einen “Großen” gewonnen (Wolfsburg, Schalke, Leverkusen, Gladbach, Bayern).

    1 Heimsieg in 6 Heimspielen. Stichwort: “attraktiv spielen und den Zuschauern was bieten.”

  100. Wollte noch schreiben: mit der Gelderfolgsphilosophie hätten wir Aue mit allen Jungspunden einfach so vernascht.

  101. ZITAT:
    “Wollte noch schreiben: mit der Gelderfolgsphilosophie hätten wir Aue mit allen Jungspunden einfach so vernascht.”
    Ich stelle mal die steile These auf daß das Spiel heute erfolgreicher abgelaufen wäre wenn die Pillen mit so einer pomadigen und arroganten Einstellung aufgetreten wären wie die SGE in Aue.

  102. @86 Tscha
    Es geht um die Art und Weise wie man sich präsentiert. So völlig ohne Emotionen. Da sich nie beschwert, da wird der Gegner nie mal verbal attackiert, da nimmt man zweifelhafte Gegentore einfach so hin. In meinen Augen ist das alles Programm runterspülen in der Hoffnung das irgendwas passiert was das Spiel in unsere Richtung lenkt. Aber eben nicht selbst mal was erzwingen. Ausnehmen möchte ich das Ausdrücklich Stendera und mit abstrichen Aigner. Die lassen sich nicht alles gefallen und geben auch mal kontra. Das meine ich mit Leidenschaft. Bezeichnender Weise war unser schlimmstes Foul heute die Aktion als Gerezgiher vorher ausrutscht und gar nichts dafür kann. Bitte auch nicht falsch interpretieren, ich möchte keine 11 Zambranos auf den Platz sehen und ich gehe auch davon aus das wir heute so oder so verloren hätten, aber ich möchte wenigstens ein bisschen so was Siegeswillen sehen. Echten Siegeswillen, nicht die Alibizweikämpfe die notwendiger Weise geführt werden weil der Gegner in der Nähe ist.

    Davon mal abgesehen finde ich es erschreckend, wie manche spielerisch in Form sind. Da prallen Bälle weg, da bewegt man sich nur ungenügend ohne Ball, Hasebe ist völlig neben der Spur, Ozcipka schafft es mittlerweile keine eine Flanke mal weiter als 10 Meter und höher als 1 Meter zu schlagen. Und fast jeder Ball wird hoch auf Meier geschlagen, der dann genau was damit machen soll?

    Kaum vorstellbar, dass es tatsächlich noch 3 schwächere geben soll. Ich würde mir jedenfalls mal wünschen, dass jemand Mannschaft und Trainer mal ordentlich in die Pflicht ruft und etwas mehr Gegenleistung
    verlangt. Wir haben aber leider keine Leader. Weder auf dem Platz, noch an der Seitenlinie.

  103. ZITAT:
    “@#87 E Waaas, du fegst deinen Tiefgaragenplatz nur aus, du Oberferkel??
    Du solltest schon wissen daß nur ein korrekter deutscher Industrienorm zertifizierter Staubsauger kleinbürgenehme Tiefenreinigungsergebnisse am Personenkraftwagenabstellplatz produziert – Schande über Dich!”

    Mühsame Handarbeit, das Fegen. Kannst Du den Boden lecken.

    Könnte sich manche Kantinen- und Restaurant-Küche ne Scheibe abschneiden (mein Vater war jahrzehntelang berufsbedingt in Großküchen und Restaurants unterwegs – er aß nie in Restaurants…). Mein Auto parkt auf blitzsauberem Beton. Grüße nach Frankfurt, lieber Tscha!:)

  104. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ja und nein. Laut FAZ vom heutigen Tage ist der Etat von Lev 10 Mios höher……”

    Das erscheint mir so wahrscheinlich wie die Abgaswerte von VW Dieselmotoren.”

    Joa, das glaube ich auch nicht ansatzweise.

    Obwohl das Lev schon clever macht. Wirklich hochbegabte Jungstars verpflichten und einige mit ordentlich Gewinn verkaufen. Und Heinz, wenn Du für Lenno 8,5 Mio, für Tah 7,5 Mio, für Kampl, 11 Mio, für Calhanoglu 10 Mio, für die Erbse 12 Mio, für Aránguiz 13 Mio und für Papadopoulos 6,5 Mio hinblätterst sind die, fürchte ich, doch recht weit weg.

  105. Ich gehe jetzt mal auf nichts ein was geschrieben wurde.

    @ Dr. Kunter:
    Hätte dir gerne viel Erfolg gewünscht, aber der WW, 1und1 hat das im Münsterland bis eben nicht zugelassen.

  106. was hab ich denn wieder schlimmes geschrieben?

  107. ZITAT:
    “was hab ich denn wieder schlimmes geschrieben?”

    30 Beiträge zurück – nicht grenzwertig, sondern schlicht ‘selten dämlich’. MMn.

  108. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    zurück ausm Wald und der Kneip – Offenbarungseid.

  109. @104, der Schallanollu hat sogar 14,5 Mios gekostet und kassiert 3 Millionen im Jahr.

  110. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    das schlimme dran – LEV war gar net mal so stark, aber es hat locker gereicht, um unser überbezahlten Balltreter, angeleitet von einem seit Jahren überschätzten Nicht-Trainer, in allen Belangen gemütlich zu beherrschen

  111. Was kommt ist wichtig, wie andere geschruben haben da verlierste halt ohne das die Sahne und Zubehör von Mutter im Kühlschrank vorbereitet wurden.
    20 Punkte sind wünschenswert bevor es in den Winter geht.

  112. ZITAT:
    “@104, der Schallanollu hat sogar 14,5 Mios gekostet und kassiert 3 Millionen im Jahr.”

    Habe nur aus dem Gedächtnis die Zahlen gepostet, die sind schon eine andere Welt.

  113. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    “Habe nicht alles verstanden. So sinngemäß, dass die, die nicht mitsingen, doch bitte ihr Dauerkarte abgeben sollen, das wäre eine Fankurve, und da hätte man sich entsprechend seiner Ansage zu verhalten.”

    der hätte im Grunde 2006, nach dem Pokalfinale, am Höhepunkt seines Wirkens, abtreten müssen. Jetzt muss er sich, nach den letzten Transparenten, selbst des Stadions verweisen, sobald er wieder mal bei Mannheim mitbrüllt.

  114. Sorry für den Post mit den Terroristen. Aber dieser stuemperhafte Fussball , den diese Truppe da unten zusammenkickt, ertrage ich fast nicht mehr. Das ganze treibt mich in den Wahnsinn. Stockfehler, Passfehler, Fehler in der Raumaufteilung, Abstimmungsfehler, ein Sturm so gefährlich wie in der B-Klasse usw… Unx dann noch obendrauf diese Null von Trainer. Das kann man foch gar nicht mehr aushalten.

  115. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Habe nicht alles verstanden. So sinngemäß, dass die, die nicht mitsingen, doch bitte ihr Dauerkarte abgeben sollen, das wäre eine Fankurve, und da hätte man sich entsprechend seiner Ansage zu verhalten.”

    der hätte im Grunde 2006, nach dem Pokalfinale, am Höhepunkt seines Wirkens, abtreten müssen. Jetzt muss er sich, nach den letzten Transparenten, selbst des Stadions verweisen, sobald er wieder mal bei Mannheim mitbrüllt.”

    Unterhaltung da soll er halt Unterhaltung am Samstag Abend machen, soll er halt den Thomas Gottschalk ablösen.

  116. Wenn dieser Trainer sein Unwesen weiterhin treibt, geht es in die 2. Liga. Neuaufbau , mit wem auch immer, ist dann angesagt.

  117. Die Einwechslung von Gerezgiher war auch ein absolutes hochlicht. Gegen so einen Gegner spielst Du dann noch mit einem Mann weniger. Sorry, aber den armen Joel heute zu bringen ist schon eine absolute Frechheit. 6 Ballkontakte mit anschliessenden jeweiligen Fehlpässen und ein Foulspiel waren das Resultat. Ein Pass ueber 2meter kam glaube ich noch an.

  118. Mit der Eintracht in der Bundesliga ist es wie mit Deutschland im Eishockey. Mal rauf, mal runter. Froh sein bei der WM mitspielen zu dürfen, ab und zu ein gutes Spiel gegen bessere Gegner. Immer wieder mal die Relegation gegen Österreich oder die Schweiz und alle Jubeljahre mal ein achtbares Ergebnis gegen die ganz Großen.
    Alle Jahre wird der Trainer ausgetauscht, manchmal kommt auch der Gleiche wieder. Trotzdem gucken die Leute zu und manche tragen sogar Schal und Trikot.
    So what…

    In ein paar Phasen in denen ich von meiner sonstigen Beschäftigung auf den Monitor gesehen habe ist mir immerhin aufgefallen, dass Zambrano sogar versucht hat das Spiel von hinten aufzubauen. Immerhin.
    Und Abraham war wohl gut.
    Ansonsten empfand ich die “Qualität” der Kurve in etwas so ansprechend wie die des Schiedsrichters.

    Ich glaube der Moderator sprach davon, dass der Mexikaner 16 Millionen gekostet haben soll. Das entspricht geschätzt in etwa den Transferausgaben der Eintracht aus den letzten drei Jahren.
    Und das bei einer Mannschaft die noch nie Meister war.
    Mag sein, dass das heute nicht relevant war. Aber die Gesamtsituation ist eben wie oben verglichen.

    Naja. Als Kind habe ich mir auch Eishockey gegen die UdSSR angesehen…
    *schulterzuck*

  119. Ich glaube der Armin hat heute einige Leute “geworfen” weil es sowieso nix zu verlieren gab. Und er hat diesmal auch vor der 70ten Minute gewechselt (Verletzung ausgenommen).
    Bezeichnend auch die Körpersprache von Aigner nach seinen Chancen. Er — der Kämpfer in der Mannschaft — lies ganz schön die Schultern hängen. Der tat mir ähnlich leid wie die Youngsters.
    Aber hey: sie werden immerhin gut bezahlt…

  120. Gut beobachtet. Zambrano von hinten heraus richtig gut. Abraham trotz des bockes zum 0:1 auch relativ stark. Das war aber auch schon das einzig positive heute. Die restlichen Feldspieler leider allesamt schwach.
    Es fehlt wie oben beschrieben an ganz vielen Dingen.

  121. Sorry, aber Joel ist nicht besser wie kadlec. Kein bißchen.

  122. “Thanx for not böllering”. Und für das heimische überwiegende Unterlassen von sonstigem Fußball-Nebenerscheinungs-Schwachsinn an diesem Spieltag, der mich diesmal wesentlich mehr beschäftigt hat, als unser Gekicke im Wald. Da schließe ich mich Ballhorn mehr als vollumfänglich an.
    http://www.fr-online.de/eintra.....ve-e810535

  123. derjüngsteimblog

    Woher kommt eigentlich die Meinung, dass es gegen solche überstarken Mannschaften, wie Bayer 04 einen Sahnetag bedarf, um irgendetwas zu holen? Soweit ich mich erinnern kann, haben wir letzte Saison 4 Punkte gegen die geholt und im Hinspiel hätten es gut und gerne auch 3 sein können, hätte Medo nicht den legendären Ball vertändelt. Den Unterschied zum letzten Jahr sehe ich vor allem darin, dass wir letzte Saison oft überraschend gegen “große” Mannschaften gepunktet haben: Wolfsburg, Schalke, Leverkusen, Gladbach, Dortmund, dafür bei den kleinen überrannt wurden und diese Saison ist es quasi andersherum.

  124. Ta, Leverkusen = Gladbach light?
    & Veh ist vor der Internetkritik unantastbar und sein Trainerschrein muß poliert werden weil er ja soooviel zeit für uns hergibt?
    Salopp gefragt: Hallo Alter, stehen wir im ultimativen internationalen Buli Wettbewerb oder nicht? Wenn Armin uns wirklich von Herzen lieben würd´ und nicht nur die Aussicht auf Herris Thron, könnten wir auch mal wieder gegen die Reichen und Mächtigen gewinnen und nicht nur unentschieden spielen, m.Mng.,

  125. Aha. Lese gerade im ZDF-Text: “Fünf Tage nach dem abgesagten Länderspiel in Hannover …” (gemeint ist wohl fünf Tage nach der Absage des Länderspiels) “… haben die Sicherheitsbehörden keine Hinweise, dass eine Terrorzelle mit Anschlagsplänen tatsächlich existiert. Das erfuhr das ZDF aus Sicherheitskreisen. Wahrscheinlich habe es sich um Fehlinformationen gehandelt, wie sie Nachrichtendienste fast wöchentlich bekämen.”

  126. @Sekundäradler

    “Hätte dir gerne viel Erfolg gewünscht, aber der WW, 1und1 hat das im Münsterland bis eben nicht zugelassen.”

    Ohne diesen Wunsch konnte es halt nicht werden ,-)

  127. ZITAT:
    “Aha. Lese gerade im ZDF-Text: “Fünf Tage nach dem abgesagten Länderspiel in Hannover …” (gemeint ist wohl fünf Tage nach der Absage des Länderspiels) “… haben die Sicherheitsbehörden keine Hinweise, dass eine Terrorzelle mit Anschlagsplänen tatsächlich existiert. Das erfuhr das ZDF aus Sicherheitskreisen. Wahrscheinlich habe es sich um Fehlinformationen gehandelt, wie sie Nachrichtendienste fast wöchentlich bekämen.””

    Sehr interessant. Die FAZ am Sonntag berichtet genau das Gegenteil. Ein Anschlag , der minutiös geplant war, konnte gerade noch verhindert werden können.. erfuhr die FAZ aus Sicherheitskreisen…

    . Die Sicherheitsbehörden gehen davon aus , dass die Gruppe weiterhin besteht und immer wieder zuschlagen könne.

    Ich finde ZDF und FAZ wirklich informativ.

  128. Da kann sich doch jeder die Quellen aussuchen, die er zur Untermauerung seiner Argumentation braucht ;-)

  129. Jo. Willkommen auf dem Narrenschiff:-)

  130. 1. Die Qualität der Mannschaft ist Mittelmaß. Fakt und aufgrund der Rahmenbedingungen kurzfristig gesehen als zu akzeptieren anzusehen. Auch glaube ich nicht, dass es so leicht ist, unerkannte Riesentalente zur SGE zu lotsen. Zu erkennen ja, aber realistisch gesehen ist die Eintracht 2. Wahl bei den Spielern.
    2. Wenn Du Mittelmaß hast, musst Du über den Kampf kommen und diese bis in die Haarspitzen motivieren. Das muss solange funktionieren, bis du teurer verkaufen kannst und substantiell bessere Spieler kaufen kannst.
    3. Genau dafür brauchst du eine Führungsmannschaft, die diese Herausforderung annimmt und ausstrahlt. Niemand, der einem immer wieder das Mantra vom 11. Platz erzählt oder ein durchschnittlich guter Trainer, der sich ein wenig zu gern sich selbst als den erfahrenen Weisen darstellt (und nach meiner Meinung immer noch an den Folgen eines Burnouts leidet, aber zeitgleich immer noch im Bundesligakarussell mitspielen will).
    4. Es geht nicht darum, dass man nicht gg Mannschaften, die faktisch besser sind, verlieren darf. Aber es nicht zu versuchen, da ist das grosse Versäumnis. Mag sein, dass man sich so knapp in der BL halten kann. Aber der von allen erhoffte Ausbruch nach oben wird eben auch nie erfolgen.

  131. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    trotz dieses Kicks habe ich wohl geruht und bin froher Dinge, was die Eintracht betrifft – solange die annern an Zorniger und Frontzeck festhalten.

  132. Ich befürchte zumindest Zorniger dürfte bald Ex-Schwabe sein.

  133. Ich glaub der VFB handelt demnächst.

  134. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    verdammt.

  135. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    dann brauchen wir auch einen Plan. Eine erste Idee hätte ich ja schon.

  136. Die sollen den Zorniger ruhig noch ein bisschen behalten..

  137. Vielleicht Veh nach Stuttgart?

  138. ZITAT:
    “dann brauchen wir auch einen Plan. Eine erste Idee hätte ich ja schon.”

    Alle raus? :)

  139. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “dann brauchen wir auch einen Plan. Eine erste Idee hätte ich ja schon.”

    Alle raus? :)”

    jep. Vor allem das böse Umfeld.

  140. Umfeld raus!
    Internet raus!
    Erwartungshaltung raus!

  141. Rhein – Main Sport in der FAS

    Veh: ‘….es zieht mir auch nicht den Boden unter den Füßen weg, weil wir gegen Leverkusen verloren haben. Ich weiß die Liga eben einzuschätzen’

  142. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    sagt dem mal einer, dass es nicht drum geht, “dass” sondern “wie” man verliert?

  143. ZITAT:
    “sagt dem mal einer, dass es nicht drum geht, “dass” sondern “wie” man verliert?”

    Deine Erwartungshaltung ist einfach zu hoch.

  144. Kein Bock mehr.

  145. Hat der Armin das Spiel HSV gegen den BVB nicht gesehen? Dort hätte er lernen könnenm, wie eine spielerisch unterlegene Mannschaft mit Einsatz und Leidenschaft agiert und sogar gewinnt.
    Kann man den Armin V. nicht gegen den Bruno L. austauschen?

  146. – könnenm, +können

  147. Stefan Reuter und Dr. Rainer Koch im Dopa gleich im DSF.

  148. Ich bin gespannt wie Niederlagen gegen Gegner “auf Augenhöhe” von der sportlichen Leitung schöngeredet werden. Nur mal am Rande: Darmstadt kann heute an der SGE vorbeiziehen. Wie verträgt sich das eigentlich mit der Gelderfolgsthese? Das Ganze ist so lächerlich und die Saison ist dermaßen zum Weglaufen…

  149. Herr Veh, sind Sie sicher, dass Sie es mit diesen Jungs schaffen am Ende drei Mannschaften hinter sich zu lassen?
    Mehr wird ja in Frankfurt nicht mehr von Ihnen verlangt. Falls Sie da auch nur die geringsten Selbstzweifel haben, lassen SIe bitte einen Kollegen ran.
    *Kerzeheuteineinemgeeignetenhausanzünd”

  150. ZITAT:
    ” (…) Niemand, der einem immer wieder das Mantra vom 11. Platz erzählt oder ein durchschnittlich guter Trainer, der sich ein wenig zu gern sich selbst als den erfahrenen Weisen darstellt (und nach meiner Meinung immer noch an den Folgen eines Burnouts leidet, aber zeitgleich immer noch im Bundesligakarussell mitspielen will). (…).”

    Mit Ferndiagnosen muss man ja vorsichtig sein; aber letzteres könnte eine Erklärung sein.

  151. Ich warte mittlerweile nur noch auf den Artikel “Ende eines Missverständnisses” Teil zwei.

  152. ZITAT:
    “Rhein – Main Sport in der FAS

    Veh: ‘….es zieht mir auch nicht den Boden unter den Füßen weg, weil wir gegen Leverkusen verloren haben. Ich weiß die Liga eben einzuschätzen'”

    Boah – der hat sich tatsächlich den bruchhagenschen Verliererduktus draufgeschafft.

  153. ZITAT:
    “Ich bin gespannt wie Niederlagen gegen Gegner “auf Augenhöhe” von der sportlichen Leitung schöngeredet werden. Nur mal am Rande: Darmstadt kann heute an der SGE vorbeiziehen. Wie verträgt sich das eigentlich mit der Gelderfolgsthese? Das Ganze ist so lächerlich und die Saison ist dermaßen zum Weglaufen…”

    DA98 fordert durch naseweisen Einsatz den Zorn der Fußballgötter heraus.

  154. Ich fürchte Ihr Lieben, es ist keineswegs so, dass mit einem anderen Trainer automatisch besser gespielt wird.

    Ich wollte ja auch einen ganz anderen Typ Trainer als Veh ihn verkörpert aber Veh halte ich als Trainer für absolutes Mittelmaß innerhalb des Bundesliga-Inzucht-Trainerwesens. Es gibt bessere, es gibt schlechtere aber ich fürchte eben, dass das Problem eher der Kader ist. Wir wären schon letztes Jahr ohne einen AMFG, der aus 2 Chancen 3 Tore machte ganz unten reingerutscht.

  155. DA 98 zeigt, wie eim guter Trainer aus einem limitierten Kader das Optimum rausholt. Das habe ich in Ansätzen bei dem “Missverständnis” Schaaf gesehen unter dem sich die armen Mimosen-Spieler aber nicht so wohlgefühlt haben. Bei Veh kann ich leider keinesfalls erkennen, dass irgendein Spieler am Limit spielt. Irgendwann muss doch irgendjemandem im Club auffallen, dass die Rückholaktion Veh ein riesiger Fehler war. Aber der arme Meistertrainerit seinem Millionen-Salär iat dann sauer, wenn die Fans , die viel Geld für ihren Verein ausgeben, sich dann kritisch in den sozialen Medien äußern und das am Ende auch die ebenfalls wahnsinnig schlecht bezahlten Spieler merken. Ich frage mich wirklich, ob es irgendeinen gibt bei dem man momentan das Gefühl hat er kämpft mit unbedingtem Willen. Vielmehr wird der Mannschaft doch mit dem ewigen Mantra von der Zementiertheit ein wunderbares Alibi geliefert. Ich finde, dass es derzeit nur Stendera, Medojevic, Hradecki, Zambrano und Abraham sind, die irgendwie Normalform zeigen. Dass ist einfach zu wenig und man kann von Trainer und Team völlig zurecht mehr erwarten.

  156. Veh mag die Liga einschätzen können. Erklärungsbedürftig bleibt aber die Fülle der Fehleinschätzungen in der Vorbereitung und bei der Kaderplanung: Bezüglich des Leistungsvermögens unserer Talente, des von Stefan Reinartz, der Notwendigkeit, die Baustellen auf LM und RV zu schließen, daraus folgend des Potentials der Mannschaft und des adäquaten Spielssystems und das alles auf der Basis des höchsten Spieleretats der Vereinsgeschichte. Allerdings get das alles nicht allein auf die Kappe des Trainers, sondern auf die der gesamten Führungsmannschaft. Und das wiederum stimmt mich für die Zukunft, wenn Veh dann VV von Fischers und Steubings Gnaden und Schur als Trainer das Sagen haben werden, nicht übermäßig optimistisch.

  157. DerAusDenBusinessSeats

    Was haben mich die Fans gestern aufgeregt…
    Warum unterstützt man die Mannschaft bei einem 1:2 Rückstand nicht, sondern singt die ganze Zeit Lillienschweine oder Kickersschweine? Erschließt sich mir nicht ganz.

  158. Der Schur hat mit der A-Jugend mal wieder gewonnen. Ich würde wirklich gerne einschätzen können, oder der auch Erwachsenenbundesliga könnte.

  159. @157 und werden bei diesem einschläfernde die Dauer- Singsang nicht mitmacht wird von Martin angepasst. Die kapieren es genauso wenig wie unsere Führungsetage. Jeder hat halt die Fans die er verdient.

  160. ZITAT:
    “Was haben mich die Fans gestern aufgeregt…
    Warum unterstützt man die Mannschaft bei einem 1:2 Rückstand nicht, sondern singt die ganze Zeit Lillienschweine oder Kickersschweine? Erschließt sich mir nicht ganz.”

    Vermutlich könnte von der Mannschaft auch mal Ansatzweise sowas wie Einsatz, Leidenschaft und Spielfreude rüberkommen. Warum muss das immer eine Einbahnstrasse in Richtung Spieler sein.

  161. Ich wüsste jetzt garnichts, was der Veh in meinen Augen falsch gemacht hätte bezüglich des gestrigen Spiels. Höchstens die Verwirrungsstiftung durch die mehrfachen Positionsverschiebungen nach der Castaignos-Auswechslung. Rechts hinten hats allerdings mal wieder gebrannt. Die Positionsverschiebung müsste eine Profimannschaft im Normalzustand allerdings können, denke ich. Umso bestürzender die Chancenlosigkeit. So wie Leverkusen uns hinten reindrücken konnte, das was ja konsternierend. Es gab ja – real betrachtet – so gut wie keinen Hoffnungsschimmer. Das ist gegen eine Mannschaft wie Leverkusen dann doch zu wenig. Insofern ist die Niederlage nicht überraschend, wohl aber die Aussichtslosigkeit, diese überhaupt verhindern zu können.

  162. Ich weiß nicht, ob in diesem Fanblock der Fußball überhaupt wichtig ist. Egal was und wie das Team spielt, egal wie der Spielstand ist, diese Fans feiern sich immer selber.

  163. Werden = wer und das die streichen bitte

  164. ZITAT:
    ” Insofern ist die Niederlage nicht überraschend, wohl aber die Aussichtslosigkeit, diese überhaupt verhindern zu können.”

    Siehe es einfach so: Das erste Tor von Lev war unsererseits Slapstick pur und wird selbst den Unsrigen so schnell nicht noch mal passieren, das 2. war Abseits und das 3. von Chandler unglücklich abgefälscht. Also haben wir eigentlich 1:0 gewonnen.

    EFCWidewitt

  165. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    “Siehe es einfach so: Das erste Tor von Lev war unsererseits Slapstick pur und wird selbst den Unsrigen so schnell nicht noch mal passieren, das 2. war Abseits und das 3. von Chandler unglücklich abgefälscht.”

    traurigerweise argumentiert so ähnlich der Herr Stendera. Ich zitiere: “Das erste Tor haben wir Leverkusen geschenkt, das Zweite war Abseits und durch die Verletzung von Luc war unser Konterplan dahin.”

  166. ZITAT:
    “Ich wüsste jetzt garnichts, was der Veh in meinen Augen falsch gemacht hätte bezüglich des gestrigen Spiels.”

    Veh hat der Mannschaft eine absolute Angsthasenmentalität mitgegeben. Es ging doch nur darum, möglichst nicht unter die Räder zu kommen. Da war kein Siegeswille, kein Glauben an sich selbst und keine Aggressivität.
    Davon mal abgesehen ist es erschreckend wie wir fußballerisch auftreten. Da war ja unter Schaaf mehr zu sehen. Was ist eigentlich unserer Spielkonzept? Hinten drin stehen und hohe Bälle auf Meier? Was üben die im Training? Da passt nix, keine Laufwege, keine Zug zum Tor, da spielen Spieler auf fremden Positionen und es wird sinnfrei umgestellt statt positionsgerecht. Oczipka bringt keine einzige Flanke vernünftig rein, die Bälle verspringen reihenweise selbst technisch starken Spielern wie Hasebe.
    Da stimmt es hinten und vorne nicht. Die Verantwortung dafür liegt bei Veh.

  167. Ich bin immer noch ganz schön angefressen.

  168. ZITAT:
    “ZITAT:
    “traurigerweise argumentiert so ähnlich der Herr Stendera. Ich zitiere: “Das erste Tor haben wir Leverkusen geschenkt, das Zweite war Abseits und durch die Verletzung von Luc war unser Konterplan dahin.””

    Das ist allerdings erschreckend.

  169. Die 166 spricht mir sowas von aus der Seele.

  170. Ich fürchte es liegt besonders am Team Spirit. Hier scheint es doch sehr zu hapern. Deswegen verspreche ich mir von einer Verpflichtung im Winter auch nicht allzu viel Zumal man ja weiß wieviel/wenig die Eintracht
    bereit ist zu investieren.M.E. ist auch nicht nur ein Spieler nötig sondern mindestens 2. Ein Führungsspieler/Spielmacher und einen für links.Ich weiß das dies utopisch ist – ich habe auch nur geschrieben was sie eigentlich bräuchten. Warum spielt eigentlich der Stender dauernd? Und den AM in dieser Form ist eher eine Belastung. Dagegen sehe den RV Posten als von Ivo und Chandler als besetzt an.

  171. Wenn der Trainer in jedem 2. Statement auf seine langjährige Erfahrung hinweist und sich ernsthaft dazu herablässt klarzustellen, dass Leverkusen die bessere Mannschaft hat, was nun jeder 12-Jährige weiss, dann sind das Rückzugsgefechte. Sonst nichts. Wenn mit dieser extremen Erfahrung des Trainers, 70% der Mannschaft unter Normalniveau spielt, dann liegt es nicht am Umfeld.
    Ich finde diese Haltung langsam herablassend.

  172. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    der Herr Oczipka meint : “Müssen jetzt nach vorne blicken und freuen uns auf die Nachbarschaftsduelle gegen Mainz und Darmstadt, da werden wir alles geben.”

  173. Gestern gings mir so: Du siehst die Aufstellung und denkst, das wird nix (ohne selbst aber überhaupt eine Idee zu haben, was die Alternative wäre). Du siehst die eigene Spielanlage und wie LEV presst und denkst, das wird nix. Du siehst die Unfähigkeit im Spielaufbau und die blitzschnellen Ballverluste im Mittelfeld (das ist schon länger unser ALLERGRÖSSTES Problem in meinen Augen) und denkst, das wird nix. Dann gehste heim und denkst, das war nix.

  174. Schön gesagt, dkdone.

  175. @LA Exilant
    Wenn jemand ständig dezidiert auf seine Erfahrung verweisen muss, dient das der eigenen Gefahrenabwehr, nämlich der Errodierung der Autorität. Erfahrung sollte man einfach in die Arbeit einfließen lassen, ohne diese
    wiederholt preisen zu müssen.

  176. Armin Veh wird zum Totengräber der Eintracht.

  177. Ich hab jetzt nicht alles gelesen, aber wenn ich schon den Kommentar von Dieter sehe, es habe an Teamspirit gehapert, möchte ich mal meine zwei Cent abgeben.

    Am Anfang nach der Aufstellung habe ich erwartet, dass man FCBäh-Taktik plus ein bisschen mehr Offensive versucht. Nun ja, klang im ersten Moment logisch und gut. Problem, ist, dazu müssen alle elf richtig mitarbeiten. Und das ist mit Meier und Castaignos schon mal schwierig. Ich weiß, es gab für Veh keine Alternative zu Castaignos, da er Waldschmidt wohl noch nicht für tauglich genug hält.

    Castaignos hat sich schien bemüht, aber war halt zu kurz auf dem Platz. Ich glaube, mit der Einwechslung von Chandler wollte Veh eine echte Anspielstation mehr gewinnen und Meier sollte ganz nach vorne. Wurde dann leider vom Spielverlauf zunichte gemacht.

    Überhaupt. Meier. Torschützenkönig ok, aber inzwischen wird seine mangelnde Teilnahme am Spiel mehr und mehr zum Ärgernis. Täusche ich mich, oder hat er letzte Saison, oder auch gegen die Bayern den generischen Torwart intensiver angelaufen? Ist er nicht fit oder hat er keinen Bock, oder darf er nicht?

    Ansonsten hat mir das im großen und ganzen in der Defensive gar nicht so schlecht gefallen. Ich fand Zambrano angenehm unspektakulär, Oczipka hat Einsatz gezeigt, hat sich reingeschmissen. Abraham mit dem Luftloch war scheiße, aber ansonsten fand ich ihn auch nicht so schlecht. Hasebe ist ja nach der Einwechslung mehr ins Mittelfeld gegangen, war ganz ok. Chandler ist irgendwie ein bisschen auf dem Platz herumgeflippert, ich habe mich eins, zweimal höllisch über seine Langsamkeit aufgeregt. Warum er Ignjowski rausgenommen hat, keine Ahnung. Den fand ich bissig wie immer.

    Beste Spieler auf dem Platz waren für mich Stendera und Medojevic. Stender war immer überall, giftig, gallig, sehr geil. Und dass er die letzten Minuten gepumpt hat, kein Wunder bei dem Pensum. Und Medo hat seinen Aufwärtstrend bestätigt.

    Zum Support und diesem beknackten Capo, der meint, er habe zu entscheiden, was und wer hier im Stadion ist, ich glaube es ist an der Zeit, von der großen Mehrheit, den Arschgeigen mal die Grenzen aufzuzeigen.

  178. ZITAT:
    “Ich fürchte Ihr Lieben, es ist keineswegs so, dass mit einem anderen Trainer automatisch besser gespielt wird.

    Ich wollte ja auch einen ganz anderen Typ Trainer als Veh ihn verkörpert aber Veh halte ich als Trainer für absolutes Mittelmaß innerhalb des Bundesliga-Inzucht-Trainerwesens. Es gibt bessere, es gibt schlechtere ……….”

    Dann hätt ich lieber einen von den besseren!

  179. ZITAT:
    “Stender war immer überall, giftig, gallig, sehr geil.”

    Das ist genau das was ich meine. Der einzige der Leidenschaft und Emotionen zeigt. Der sich mal bei Schiri beschwert und den Gegner bearbeitet. Der sowas wie Siegeswillen ausdrückt. Es sagt einiges über die Mannschaft aus, wenn der Youngster der einzige mit dieser Mentalität ist.

  180. Ich fand Hasebe SAU SCHLECHT. Note 6- !! Der kann gar nichts mehr. Nach 6 Sekunden ein Fehlpass ins Aus. Danach fast nur noch Fehlpässe. Er hat auch das Tor mit verschuldet. Da frage ich mich, was mit dem passiert ist
    DAS MUSS der Trainer doch sehen. .

  181. Es wird sich weiter in die Winterpause gewurschtelt, im besten Fall Mi 4-6 Punkten. Dann kommen die vermeintlichen Heilsbringer Sam und jung und das gewurschtel geht Mitte Januar weiter. Die konzeptlose Eintracht versteht sich hinter der Übermacht der finanzstärkeren Vereine und bewirbt sich mit dem eigenen handeln um den nächsten Abstieg.

  182. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    und wenns dann Ausschlüsse gibt, heulen sie wieder ihr “Fussballfans sind keine Verbrecher”-Deppenlied

    http://www.kicker.de/news/fuss.....halke.html

  183. Schönes Tor von Bornheim.

  184. Gab noch mehr Prügel dieses Wochenende:Bremer und Hannoveraner auch dabei (die 96 Fans haben angeblich zahlenmässig unterlegene Gladbacher verprügelt, finde den Artikel momentan nicht), die ganzen Appelle an besondere Friedfertigkeit waren nicht so wirklich erfolgreich
    http://www.haz.de/Nachrichten/.....der-Bremen

  185. ZITAT:
    “Gab noch mehr Prügel dieses Wochenende:Bremer und Hannoveraner auch dabei (die 96 Fans haben angeblich zahlenmässig unterlegene Gladbacher verprügelt, finde den Artikel momentan nicht), die ganzen Appelle an besondere Friedfertigkeit waren nicht so wirklich erfolgreich
    http://www.haz.de/Nachrichten/.....der-Bremen

    Nachschlag zur [184]
    http://www.kicker.de/news/fuss.....aturednews
    Alles Deppen, meiner Meinung nach, und mit “Sport” hat das genau Null Komma Nix zu tun.

  186. Hmmm…die “besonders Friedfertigen” waren gestern doch tatsächlich brav.
    Ehrlich gesagt hatte ich im Stadion auch noch nie eine so konsequent durchgezogen ruhige Schweigeminute erlebt.

  187. ZITAT:
    “Ich fand Hasebe SAU SCHLECHT. Note 6- !! Der kann gar nichts mehr. Nach 6 Sekunden ein Fehlpass ins Aus. Danach fast nur noch Fehlpässe. Er hat auch das Tor mit verschuldet. Da frage ich mich, was mit dem passiert ist
    DAS MUSS der Trainer doch sehen. .”

    So schlimm wie du hab ich den jetzt nicht gesehen, zumindest hat er dem Aigner die Ausgleichschance aufgelegt, da fand ich z.b. daß Chandler weitaus mehr von der Rolle war.

    Und gestern fiel mal wieder auf was für ein Riesenvakuum links vorn herrscht, nachdem der biedere aber immerhin kämpfende Iggy, warum auch immer ausgewechselt wurde, wars richtig traurig.

    Der Herr Gacinovic wohl immer noch im Aufbaustudium für Nachwuchskicker?

    Und irgendwie hat man das Gefühl daß die ganze Bundesliga individuell sowohl mental als auch physisch schneller geworden ist und nur die Spieler der Eintracht im letzten Jahrzehnt stehen geblieben sind, dazu der unaufgergte Trainer der das Ganze ja so gut einordnen kann und ganz cool bleibt – pffft, das macht wirklich nicht viel Spass zurzeit.

  188. ZITAT:
    “Hmmm…die “besonders Friedfertigen” waren gestern doch tatsächlich brav.
    Ehrlich gesagt hatte ich im Stadion auch noch nie eine so konsequent durchgezogen ruhige Schweigeminute erlebt.”

    Hab ja auch nix über unsere gesagt, die warten eh nur auf ihren großen Auftritt bei den `Lilienschweinen´.

  189. ZITAT:
    “Der Herr Gacinovic wohl immer noch im Aufbaustudium für Nachwuchskicker?”

    Er war immerhin im Kader.

  190. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Der Herr Gacinovic wohl immer noch im Aufbaustudium für Nachwuchskicker?”

    Er war immerhin im Kader.”

    Oh, ein kleiner Hoffnungsschimmer, man wird ja ganz bescheiden….

    Und ein zweites Oh: Klatsche für Effe in Freiburg

  191. Immer diese Argumentation Darmstadt, Ingolstadt.
    Schaut euch mal die Tabelle an, 98 14P., Ingolstadt 16P. als wenn die jetzt durch die Decke gehen würden. Was diese Vereine gegen uns erreichen ist natürlich ein anderes Thema. Aber das die jetzt zum Vergleich dienen nee. Sie wanderen seit einigen Spieltagen auf uns zu und an uns vorbei.

    Die Paarungen der letzten 4 Spieltage kommen uns eigentlich gelegen, schaut es euch mal an.

    Ob die unseren vor dem Spiel gesagt bekommen verliert jetzt nicht zu hoch wage ich doch zu bezweifeln.
    Als der Stender in Hanoi ausgewechselt wurde und wie ein kleiner Junge vor dem MT stand hat der dem einfach eine getachltelt. Ganz so lässig geht das intern nie im Leben ab. Was soll er den den dürstenden Journalisten erzählen?

  192. Fortuna!!! Pazurek 1, Chemnitz 0!

  193. Die Beine von Jessica

    So sehen es andere:

    “Den übelsten Kick gab es gestern in Frankfurt zu sehen, wo Veh so spielen ließ, als lägen zwischen Eintracht und Bayer fünfunddreissig Punkte. Die Realität: Frankfurt hätte Bayer mit einem Sieg in der Tabelle überholt und Leverkusen hatte vor dem Spiel zwei Tore weniger als Frankfurt geschossen.”

    http://www.allesaussersport.de.....nntag-176/

  194. Das dumme an der ganzen Sache ist ja, dass man jedes mal denkt: “Nächste Saison wird es besser”. Und das schon seit Jahren…

  195. ZITAT:
    “Immer diese Argumentation Darmstadt, Ingolstadt.
    Schaut euch mal die Tabelle an, 98 14P., Ingolstadt 16P. als wenn die jetzt durch die Decke gehen würden. Was diese Vereine gegen uns erreichen ist natürlich ein anderes Thema. Aber das die jetzt zum Vergleich dienen nee. Sie wanderen seit einigen Spieltagen auf uns zu und an uns vorbei.

    Die Paarungen der letzten 4 Spieltage kommen uns eigentlich gelegen, schaut es euch mal an.

    Ob die unseren vor dem Spiel gesagt bekommen verliert jetzt nicht zu hoch wage ich doch zu bezweifeln.
    Als der Stender in Hanoi ausgewechselt wurde und wie ein kleiner Junge vor dem MT stand hat der dem einfach eine getachltelt. Ganz so lässig geht das intern nie im Leben ab. Was soll er den den dürstenden Journalisten erzählen?”

    Es ist einfach lächerlich, wenn immer wieder argumentiert wird, dass die Mannschaften, die über uns sind viel mehr Geld zur Verfügung haben, dass das aber scheinbar nicht gilt im Verhältnis zu den Teams, die viel weniger Finanzen als die Eintracht zur Verfügung haben.

  196. ZITAT:
    “der Herr Oczipka meint : “Müssen jetzt nach vorne blicken und freuen uns auf die Nachbarschaftsduelle gegen Mainz und Darmstadt, da werden wir alles geben.””

    Hat er das wirklich so gesagt?

    Eigentlich müßte es heissen : “da werden wir wieder alles geben”, aber das wäre dann wohl zu erschreckend.

  197. Das Problem ist doch, dass, wenn ich mich richtig entsinne, an Schaaf (übrigens auch von der FR) kritisiert wurde, dass man kein Spielsystem oder keine Handschrift des Trainers erkenne. Bei Veh ist es jetzt viel besser: Was er eigentlich will, kann er jetzt nicht mehr durchziehen, da ihm durch mangelhafte Kaderplanung die Spieler dazu fehlen. Also experimentiert er munter hin und her, ohne dass irgendein System erkennbar wäre. Der Fortschritt im Vergleich zur letzten Saison erschließt sich mir nicht. Der 9. Platz – so sieht es aus – wird unerreichbar sein diese Saison. Und dass im Verein scheinbar niemand die Defizite sieht, wundert mich ebenfalls, man kann nur hoffen, dass intern kritischer diskutiert wird: gestern im Stadion war eindrucksvoll zu sehen, dass ca. 7-8 Spieler neben den Schuhen stehen, was ihre Form angeht. Und B04 nun als den Übergegner darzustellen, liefert Alibis, aber keine Wahrheiten: die kamen mit drei Niederlagen und waren hinten durchaus verwundbar, wie der zugegeben Super-Kopfball von Medo zeigte. Es ist einfach nur noch erschreckend, dass die eigenen Versäumnisse immer mit Verweisen auf den Gegner schöngeredet werden.

  198. ZITAT:
    “So sehen es andere:

    “Den übelsten Kick gab es gestern in Frankfurt zu sehen, wo Veh so spielen ließ, als lägen zwischen Eintracht und Bayer fünfunddreissig Punkte.

    Dieses Urteil würde ich mir nur anmaßen, wenn ich alle Spiele in voller Länge gesehen hätte. Habe ich nicht. Respekt vor dem, der dies hat. Zwei Spiele waren es bei mir. Und das vom Freitag fand ich nicht so viel besser als SGE-LEV.

  199. Es geht los: VW streicht das Sportsponsoring zusammen, halt nur noch nicht beim VfL.

    http://www.welt.de/wirtschaft/.....liste.html

  200. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Jetzt kann uns nur noch das Duo Dutt & Zorniger helfen.”

    Es wäre ein Traum. Ähnlich Rohr und Fanz.”

    Als unser MT letzte Saison sein Perspektivteam beim VfB verlassen hat Stand der VfB genau so bescheiden da wie jetzt! Also haben wir den Traum jetzt schon …..

  201. Also ich fand das Spiel gestern ganz schwach. Leverkusen war durchaus zu knacken. Aber immer wieder hohe Baelle von Hradecky auf Alex Meier war mit der Zeit schon eine fast peinliche Variante zum Torerfolg zu kommen. Da ist UEBERHAUPT kein Plan dahinter. Das ist mit Stuttgart das Schlechteste , was man zur Zeit in der Bundesliga zu sehen bekommt. Ich könnte in Tränen ausbrechen, wenn ich sehe wenn Bälle 2-3m vom Fuss springen oder sinnlos ins Aus geknüppelt werden.

  202. ZITAT:
    “Das ist mit Stuttgart das Schlechteste , was man zur Zeit in der Bundesliga zu sehen bekommt.”

    Tu noch Bremen und Hannover dazu.

  203. Plus Hoffenheim.

  204. Übrigens bin ich inzwischen auch der Meinung, die Mannschaft braucht eine andere Art von Trainer. Ich weiß nicht, ob Schur da der richtige ist, so alleine von der Ansprache her. Und außerdem hätte ich Angst, dass das läuft wie damals bei Charly Körbel.

    Übrigens soll Christoph Daum im Stadion gewesen sein. Der hätte hier ja noch eine Rechnung offen.

  205. Die Beine von Jessica

    ZITAT:
    “Den übelsten Kick gab es gestern in Frankfurt zu sehen, wo Veh so spielen ließ, als lägen zwischen Eintracht und Bayer fünfunddreissig Punkte.
    =
    Dieses Urteil würde ich mir nur anmaßen, wenn ich alle Spiele in voller Länge gesehen hätte…”
    ==

    Vermutlich ist mit “übel” gemeint, dass man gegen direkte Tabellen-Nachbarn auch schon mal weniger pussy-mäßig eingestellt auftreten darf – so Köln- oder Darmstadt-mäßig vielleicht. Vielleicht hat der Verfasser aber auch keine Ahnung oder aus alten HSV-Zeiten noch ´was gegen Veh…

  206. @205: Wo wart ihr denn gestern? Eure Plätze blieben leer…

  207. Die Beine von Jessica

    ZITAT: “@205: Wo wart ihr denn gestern? Eure Plätze blieben leer…”
    ===

    In Japan bzw. Trier – die “Kinder” haben dann kurzfristig einen Rückzieher gemacht.
    Damit steht unsere Serie: Wenn wir nicht da sind, gibt´s keine Punkte!
    Gegen Darmstadt wird also gepunktet!

  208. Gehen wir nun also mit einem Stürmer in die nächsten Spiele?

  209. Sefe, Gere, Waldi,

  210. ZITAT:
    “Das Problem ist doch, dass, wenn ich mich richtig entsinne, an Schaaf (übrigens auch von der FR) kritisiert wurde, dass man kein Spielsystem oder keine Handschrift des Trainers erkenne. Bei Veh ist es jetzt viel besser: Was er eigentlich will, kann er jetzt nicht mehr durchziehen, da ihm durch mangelhafte Kaderplanung die Spieler dazu fehlen. Also experimentiert er munter hin und her, ohne dass irgendein System erkennbar wäre. Der Fortschritt im Vergleich zur letzten Saison erschließt sich mir nicht. Der 9. Platz – so sieht es aus – wird unerreichbar sein diese Saison. Und dass im Verein scheinbar niemand die Defizite sieht, wundert mich ebenfalls, man kann nur hoffen, dass intern kritischer diskutiert wird: gestern im Stadion war eindrucksvoll zu sehen, dass ca. 7-8 Spieler neben den Schuhen stehen, was ihre Form angeht. Und B04 nun als den Übergegner darzustellen, liefert Alibis, aber keine Wahrheiten: die kamen mit drei Niederlagen und waren hinten durchaus verwundbar, wie der zugegeben Super-Kopfball von Medo zeigte. Es ist einfach nur noch erschreckend, dass die eigenen Versäumnisse immer mit Verweisen auf den Gegner schöngeredet werden.”

    Der neunte Platz wurde von Alex Meier erreicht, und das obwohl dieser Trainer ihn rasieren wollte…. Herrn Schaaf würde ich übrigens anraten mal eine Psychotherapie in Anspruch zu nehmen. Das hilft

  211. ZITAT:
    “Sefe, Gere, Waldi,”

    Bei dem Überangebot könnte man doch noch schnell einen abgeben.

  212. Kadlec wird übrigens auch noch bezahlt.

  213. ZITAT:
    “Kadlec wird übrigens auch noch bezahlt.”

    Der dürfte wohl keine Rolle mehr spielen oder wie soll das funktionieren?

  214. Was ich sagen will: uns fehlt genau ein Stürmer. Der, der verletzt ist. Das ist jetzt nicht so ungewöhnlich.

  215. Gestern fehlte uns extrem der Einsatz von Seferovic. Meine Meinung.

  216. ZITAT:
    “Was ich sagen will: uns fehlt genau ein Stürmer. Der, der verletzt ist. Das ist jetzt nicht so ungewöhnlich.”

    Was ich sagen will: Korrekt, uns fehlt ein Stürmer. Aber nicht der, der verletzt ist.

  217. Mehr haben wir nicht.

  218. Uns fehlt immer genau der Stürmer, derwo gerade aus welchen Gründen auch immer nicht zur Verfügung steht.
    Das gildet übrigens auch für jede andere Position. Mit Inui und Kadlec hätten wir Lev überrollt. Und Caio hätte mit einem Fieldgoal den Sackzement zugemacht.

  219. Natürlich. Stimmt. Die fehlen. Vorne und hinten.

  220. ZITAT:
    “Uns fehlt immer genau der Stürmer, derwo gerade aus welchen Gründen auch immer nicht zur Verfügung steht.
    Das gildet übrigens auch für jede andere Position. Mit Inui und Kadlec hätten wir Lev überrollt. Und Caio hätte mit einem Fieldgoal den Sackzement zugemacht.”

    Madlung bitte nicht vergessen. War ja auch Stürmer am Ende.

  221. Bei aller Kritik am gestrigen Spiel, unser innenverteidigerduo gefällt mir. Ich hoffe nur, dass Zambrano hebt sich seine fünfte gelbe Karte für das Darmstadt spiel auf.

  222. ZITAT:
    Veh hat der Mannschaft eine absolute Angsthasenmentalität mitgegeben. Es ging doch nur darum, möglichst nicht unter die Räder zu kommen. Da war kein Siegeswille, kein Glauben an sich selbst und keine Aggressivität.”

    Stimme zu: Veh wollte wie gegen die Bayern, nur etwas offensiver spielen – und das wurde durch Castaignos’ Verletzung zunichte gemacht. Warum er dann allerdings nach 22 Minuten den Matchplan komplett ändert und nicht einfach Kadlec o.ä. für Castaignos bringt, ist sein Geheimnis. Viel weniger als Castaignos kann ein anderer Stürmer auch nicht am Spiel teilnehmen.

    Es ist ein Armutszeugnis für unseren Kader, dass wir weder vorne (nur Seferovic) noch hinten (LV, IV, RV) echte Alternativen haben. An DM haben wir ein Überangebot, aber ansonsten ist praktisch kaum eine Position doppelt besetzt. Also so doppelt besetzt, dass die Alternative nicht nur auf dem Papier ne Alternative ist und bei ausgeprägtem Leistungsloch der gesetzten numero uno auch mal ran darf..

  223. Den Kadlec kann man jetzt nicht mehr bringen. Dann macht der vielleicht noch ein gutes Spiel oder gar ein Tor. Und dann?

  224. Unser zukünftiger Vorsitzender a.D. ist später in der Sky-Plauderrunde.

  225. ZITAT:
    “Warum er dann allerdings nach 22 Minuten den Matchplan komplett ändert und nicht einfach Kadlec o.ä. für Castaignos bringt, ist sein Geheimnis.”

    Nochmal: ich glaube, er wollte mit Chandler eine richtige Anspielstation mehr und dazu hat er AM14 nach vorn gezogen, Chandler sollte hinten rechts und Hasebe im Mittelfeld neben Medojevic spielen.

  226. So. Wer Hertha – Hoffenheim gesehen hat und dann sagt, unseres wäre ein schlechtes Spiel gewesen … Arzt.

  227. ZITAT:
    “So. Wer Hertha – Hoffenheim gesehen hat und dann sagt, unseres wäre ein schlechtes Spiel gewesen … Arzt.”

    Waren aber auch widrige Bedingungen. Rutschiges Geläuf.

    Und Hertha rumpelt sich in sichere Gefilde.

  228. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Warum er dann allerdings nach 22 Minuten den Matchplan komplett ändert und nicht einfach Kadlec o.ä. für Castaignos bringt, ist sein Geheimnis.”

    Nochmal: ich glaube, er wollte mit Chandler eine richtige Anspielstation mehr und dazu hat er AM14 nach vorn gezogen, Chandler sollte hinten rechts und Hasebe im Mittelfeld neben Medojevic spielen.”

    Chandler und Anspielstation? Schaut der bei den Spielen auch zu? Chandler wäre so ziemlich der letzte den ich anspielen würde. Bis der sich sortiert hat und den Bobbes wieder eingezogen hat ist der Ball weg.

  229. ,,, man kann auch als nicht Stürmer Tore schießen…

  230. ZITAT:
    “(…) Übrigens soll Christoph Daum im Stadion gewesen sein. Der hätte hier ja noch eine Rechnung offen.”

    Fände ich prima. Gebt dem mal eine komplette Saison, von Anfang an, mit Mitspracherecht beim Spielereinkauf, und hier ginge die Post ab. Mit mehr als drei Beinen.

  231. Bezeichnend das man sich über ein 0:0 gegen die Bayern einen Ast freut um danach dann genau was so machen? Nix. In dem ganzen Gebilde ist so wenig Ehrgeiz, dass kann eigentlich nur schiefgehen.

  232. Bezeichnend das man sich über ein 0:0 gegen die Bayern einen Ast freut um danach dann genau was so machen? Nix. In dem ganzen Gebilde ist so wenig Ehrgeiz, dass kann eigentlich nur schiefgehen.

  233. So wie es gerade ausschaut, gehen wir nicht als haushoher Favorit in das Duell um den Hessenmeister.

  234. Jedenfalls nicht, wenn es um das Duell auf dem Rasen geht.

    Die Jugend interessiert sowas ja nicht mehr.

  235. ZITAT:

    Der neunte Platz wurde von Alex Meier erreicht, und das obwohl dieser Trainer ihn rasieren wollte…. Herrn Schaaf würde ich übrigens anraten mal eine Psychotherapie in Anspruch zu nehmen. Das hilft”

    Heinz, du scheinst ja ein netter Kerl zu sein, aber deine Einstellung zu Schaaf ist schon krankhaft negativ! Ein Mann allein erreicht Platz 9? Unter einem anderen Trainer hätte Meier noch mehr Tore geschossen? Und jetzt ist natürlich nur die Verletzung schuld, dass er nicht mehr trifft? Was ist eigentlich so schwer daran zu sagen: “Schaaf hat nur fast alles falsch gemacht.” Psychotherapie brauchen ganz andere. Und eingeschränkte Lernfähigkeit war, ist und bleibt ein Frankfurter Problem!

  236. There’s more to the picture than meets the eye.

  237. Ich finde diese Veh-Schaaf-Vergleiche einigermaßen sinnlos. Nur weil Veh in dieser Saison gemeinsam mit den anderen Verantwortlichen die Kaderplanung verbockt und er mit der Idee, Ballbesitzfussball spielen lassen zu wollen, vollkommen daneben lag, heißt das nicht, dass bei Schaaf alles gut war. Die beiden nehmen sich in einer Hinsicht nicht viel, nämlich dass sie beide in Sachen Mannschaftstaktik nicht so dolle sind. Und für einen Mittelklasseklub wie EF ist das ein Problem. Denn Mängel an individueller Klasse lassen sich am ehesten durch gute Organisation des Zusammenspiels und klare Struktur kompensieren.

  238. …if there is no apperception behind the eye I recommend “Dauersingen”

  239. Wir steuern auf die Höchststrafe 2015 zu:
    Hinter Darmstadt!

  240. Ähm @deutsche bahn: es schneit wie sau, seid morgen bitte etwas vorbereitet, danke.

  241. Wenn Mainz zweiter, Die Lielien und die Eintracht vierter wird, solls mir recht sein.
    Und eigentlich isses mir auch so egal. Ic kann gönnen und ich mag die.
    So und jetzt steinigt mich.

  242. die Lilien dritter und die Eintracht vierter……
    Lagastenikermodus off

  243. ich schreib nix mehr.: Temporäre Rechtschreibschwäche.

  244. Die Schanzer. Never gibt up

  245. Och nööö

  246. Papperlapapp.

  247. So schnell kann’s gehen…

  248. Huch? Noch kein Schnee-Posting.
    Na dann: Der Winter ist da!

  249. Wieder klar vor Darmstadt.

  250. Wieder klar vor Darmstadt.

  251. Rennen um die Hessenmeisterschaft wieder offen.

  252. Die Hessenmeisterschaft wird bekanntlich nicht auf dem Rasen entschieden. Macht euch locker.

  253. ZITAT:
    “Der Winter ist da!”

    Deshalb auch noch kein Beitrag aus Langen heute.

  254. Laut Facebook schneit es draußen.

  255. Laut Blick aus meinem Fenster regnet es:-(

  256. “Drei Mannschaften gilt es abzuhängen, alles andere wäre Träumerei.”

    Dann sollte Daum dieses mal früher gerufen werden.

  257. Der Stroh-Bengel trägt wohl den Bruno Huebner-Gedaechtnislook?

  258. Bye Bye Darmstadt. Wir setzen uns immer klarer ab.

  259. ZITAT:
    “ZITAT:

    Der neunte Platz wurde von Alex Meier erreicht, und das obwohl dieser Trainer ihn rasieren wollte…. Herrn Schaaf würde ich übrigens anraten mal eine Psychotherapie in Anspruch zu nehmen. Das hilft”

    Heinz, du scheinst ja ein netter Kerl zu sein, aber deine Einstellung zu Schaaf ist schon krankhaft negativ! Ein Mann allein erreicht Platz 9? Unter einem anderen Trainer hätte Meier noch mehr Tore geschossen? Und jetzt ist natürlich nur die Verletzung schuld, dass er nicht mehr trifft? Was ist eigentlich so schwer daran zu sagen: “Schaaf hat nur fast alles falsch gemacht.” Psychotherapie brauchen ganz andere. Und eingeschränkte Lernfähigkeit war, ist und bleibt ein Frankfurter Problem!”

    Ja. Krankhaft. So bin ich.. Gruß nach Köln. :)

  260. Ist ja noch ein Spieltag dazwischen.

    Sonst wären wir wieder mal haushoher Favorit.

    Mit dem bekannten Ergebnis am Ende.

  261. ZITAT:
    “Der neunte Platz wurde von Alex Meier erreicht, und das obwohl dieser Trainer ihn rasieren wollte…. “

    hmm, dann würde ich unserem aktuellen Therapiekandidaten aber mal dringend dazu raten den Rasierer auszupacken, denn an Platz 9 kann ich im Moment wirklich nicht mehr glauben.

  262. @259

    Mit jedem anderen Trainer hätten wir mindestens Platz 6 erreicht

  263. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:

    Der neunte Platz wurde von Alex Meier erreicht, und das obwohl dieser Trainer ihn rasieren wollte…. Herrn Schaaf würde ich übrigens anraten mal eine Psychotherapie in Anspruch zu nehmen. Das hilft”

    Heinz, du scheinst ja ein netter Kerl zu sein, aber deine Einstellung zu Schaaf ist schon krankhaft negativ! Ein Mann allein erreicht Platz 9? Unter einem anderen Trainer hätte Meier noch mehr Tore geschossen? Und jetzt ist natürlich nur die Verletzung schuld, dass er nicht mehr trifft? Was ist eigentlich so schwer daran zu sagen: “Schaaf hat nur fast alles falsch gemacht.” Psychotherapie brauchen ganz andere. Und eingeschränkte Lernfähigkeit war, ist und bleibt ein Frankfurter Problem!”

    Ja. Krankhaft. So bin ich.. Gruß nach Köln. :)”

    Nein, bist du nicht. Habe ich ja auch nicht behauptet!
    Gruß nach Ginnheim (aber nicht aus Köln ;) )

  264. Das Schaaf taktisch limitiert ist und nicht wirklich den modernen Trainertypus verkörpert dürfte klar sein.
    Das unsere Mimöschen mit etwas härterer Ansprache nicht zurechtkommen spricht für sich. So treten sie dann auch auf dem Platz auf.

  265. Wie kommt man eigentlich auf die Idee, dass zwei gescheiterte wie Sam und Jung uns weiterhelfen? Warum verfällt man immer wieder in die gleichen Muster? Was machen die eigentlich so beim Scouting? Gibt’s wirklich keine anderen Spieler?

  266. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Der neunte Platz wurde von Alex Meier erreicht, und das obwohl dieser Trainer ihn rasieren wollte…. “

    hmm, dann würde ich unserem aktuellen Therapiekandidaten aber mal dringend dazu raten den Rasierer auszupacken, denn an Platz 9 kann ich im Moment wirklich nicht mehr glauben.”

    Lieber complainovic, ich habe nur Bezug genommen. Mir ist arimin veh relativ egal.. Nur eins. Thomas Schaaf ist ein sehr schwieriger Mensch.. Was man so hoert. Das kann man glauben oder nicht. Egal, :-) wer krank ist und wer nicht, wurde diese Woche im Blog ja sehr überzeugend dargelegt.Auch ich lese hier mit. Schönen Tatort.

  267. So, Luc ist mindestens bis zur Winterpause futsch:
    http://www.eintracht.de/news/a.....aus-52374/

  268. @sgevolker:
    Jung und Sam passen doch genau uns Schema. Irgendwie bekannt und damit vermeintlich besser einzuschätzen. Aus diesem Grund haben die auch Veh zurückgeholt. Weil sie wissen, wie der tickt, falls es mal nicht so läuft und Angst hatten, einen unbekannten Trainer wie Breitenreiter nicht so einschätzen zu können.

    Und unser Scouting kannst Du vergessen. Die haben ab und an mal einen Glückstreffer, schaffen es im Großen und Ganzen aber seit Jahren nicht, die Mannschaft weder in der Breite noch in der Tiefe zu verstärken. Und einen echten Capitano, der die Mannschaft mal mitreißen kann, warten wir auch schon seit Ewigkeiten.

    Mich kotzt das alles inzwischen so an. Wie kann der Oberkasper schon nach dem 10. Spieltag auf Platz 12 und mit 12 Punkten im Niemandsland liegend (je 5 Punkte auf EL und Relegation) den Klassenerhalt als Saisonziel ausgeben? Kein Wunder, dass die danach nur noch Dienst nach Vorschrift machen und sich die erwartete Niederlage gegen die Großen schulterzuckend abholen. Läuft doch nach Plan, wenn Leverkusen bei uns gewinnt.

  269. Mal abgesehen davon wünsche ich mir mal endlich einen richtigen Trainer. Keine Veh’s oder Schaaf’s mehr.
    Davon hab ich wirklich die Schnauze voll.

  270. Vor zwei Jahrzehnten spielten wir auch in einer anderen Liga.
    Wie würde es genannt — Fußball 2000 —

  271. ZITAT:
    “Mal abgesehen davon wünsche ich mir mal endlich einen richtigen Trainer. Keine Veh’s oder Schaaf’s mehr.
    Davon hab ich wirklich die Schnauze voll.”

    Ich mir ja auch Volker aber Schneider, Gisdol, Breitenreiter, Kramer, Skripnik, Zorniger und Konsorten haben auch noch nicht konstante Leistung abgeliefert.

    Ich schrub es ja schon oben, ich fürchte es liegt in allererster Linie am Kader.

  272. Jo. Bis auf Pep und Tuchel rockt keiner so richtig. Zumindest nicht auf Dauer. So ist halt die Liga.

  273. ZITAT:
    “Jo. Bis auf Pep und Tuchel rockt keiner so richtig. Zumindest nicht auf Dauer. So ist halt die Liga.”

    Und Pep hat auch bisher noch nicht erreicht, was Heynckes geschafft hatte.

  274. und tuchel hat noch gar nix erreicht

  275. Kommt jetzt Held zur neuen Saison?

  276. Klar, zaubern kann niemand. Mit dem Kader wirst Du nicht oben angreifen können. So ein bisschen Perspektive und Entwicklung und mal ein klares Konzept würde mir schon ausreichen. Der Trainer ist ein Puzzel, die sportliche Leitung ein weiteres, das Scouting ein drittes usw.

  277. Beim puzzeln ist ja das wichtigste das sortieren, meine Meinung.

  278. ZITAT:
    “Klar, zaubern kann niemand. Mit dem Kader wirst Du nicht oben angreifen können. So ein bisschen Perspektive und Entwicklung und mal ein klares Konzept würde mir schon ausreichen. Der Trainer ist ein Puzzel, die sportliche Leitung ein weiteres, das Scouting ein drittes usw.”

    Das ist richtig aber dieses Konzept müssten Vorstand und Sportdirektor vorgeben und auch den Trainer nach Konzeptnähe aussuchen.

  279. Wäre interessant zu sehen, was ein Pep , Tuchel, LvG oder sonst ein ueber-trainer mit unserem Kader anstellen würde.

  280. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    der Vorstand hat diesen Trainer ja nach Konzept ausgesucht. Blöderweise hiess das Konzept aber nur “holt unseren Freund Armin heim, auf dass er den ungeliebten Heribert beerben möge und vorher einen auf Trainerimitat macht”

  281. ZITAT:
    “ZITAT: Lieber complainovic, ich habe nur Bezug genommen. Mir ist arimin veh relativ egal.. Nur eins. Thomas Schaaf ist ein sehr schwieriger Mensch.. Was man so hoert. Das kann man glauben oder nicht. Egal, :-) wer krank ist und wer nicht, wurde diese Woche im Blog ja sehr überzeugend dargelegt.Auch ich lese hier mit. Schönen Tatort.”

    das glaub ich auch, dass Schaaf ein ziemlich schwieriger Mensch ist, allein sein Abgang hier spricht da schon Bände, wenn man es nicht schon zu Bremer Zeiten gemerkt hat. Veh ist anders, und das ist sicher auch gut so.
    Letzten Endes halte ich aber beide, wie es oben schon jemand ähnlich beschrieben hat, für eher nicht so gute Trainer. Wieso das bei dem Einen aber immer als absolute Tatsache beschrieben wird, die jeder sehen MUSS, der nicht willens die Augen verschliesst, bei dem Anderen aber mit allen Verrenkungen bestritten wird, verstehe ich nicht.

    Dass es unter TS enorme Spannungen gab, die letztlich dazu führten, dass es nicht mehr weitergehen konnte, bestreiten glaube ich die Wenigsten. Jetzt haben wir aber die Wohlfühlatmosphäre wieder, und genau DIE scheint doch das Problem zu sein. Diese Mannschaft spielt keinen Deut besser als letztes Jahr….wirklich nicht, ich sehe da gar nix von, auch taktisch sind da keine neuen Ideen, die auch nur ansatzweise vielversprechend sind. Stattdessen höre ich an jedem Spieltag wieder neue Ausreden, warums diesmal nicht gepasst hat, das ist auch nicht besser als der notorische Mutismus eines Sonderlings.

    Es ist doch so, dass man sich erhofft hat, nach dem Schaaf-Abgang und mit etwas mehr Kohle wenigstens einen klitzekleinen Schritt nach vorne zu machen, Aufbruchstimmung wurde mir versprochen, von einem der ja “auch mal ein bissl träumt”. Stattdessen spielen wir jetzt spätestens seit dem 10. Spieltag, die alljährliche Zementmeisterschaft mit Blick nach unten aus. Und daran sind wirklich ALLE schuld, ausser einem.

    PS : keine Ahnung wer hier wen letzte Woche krank genannt hat, aber im Internet soll man nicht alles so Ernst nehmen, das muss ich auch immer wieder aufs Neue lernen, wenn isch misch hier uffreesch :-)

  282. Antwort auf meine Hypothese ist höchstwahrscheinlich ein kopfschüttelnder resignierter Rücktritt nach dem 5./6. Spieltag.

  283. Och nee, jetzt bitte nicht wieder die Mottenkiste aufmachen und beim Lavendelgeruch ein vernebeltes “Halleluja” rufen.
    Die BuLi ist eine andere als anno-dünnemals, und wir – neben einigen anderen -, haben als Profiverein mit seinerzeit selbstverstandenen internationales Ambitionen aus diversen Gründen den Anschluss/Mitnahme-Effekt/Knall verpasst. Lässt sich nicht (mehr) ändern – derzeit.
    Also wird versucht, hinterher zu krabbeln, weil zum Springen die Sprungkraft, sprich das Geld, fehlt.
    Limitiert an allen Ecken und Enden, sei es Stadion (Einnahmen aus eigenem), Scouting (=Geld und Perspektiven für neue, womöglich bessere Spieler), Investor (Bäh!), Nachwuchs (wird weggekauft) etc.pp.
    Alles bekannt. Zementiert, betoniert.

    Aber: Ich habe nicht mal ansatzweise eine Idee gehört, wie dies dauerhaft geändert werden kann. Da kommt nix. Leider.
    Also weiter in der Litanei und zum hinterher-krabbeln: Wir haben einen Profi-Kader, der sowohl ‘unter Schaaf’ als auch ‘unter Veh’ im Vergleich zu einigen anderen hinterher-krabbelnden Profi-Vereinen auf dem Papier eigentlich besser sein müsste, als das, was auf dem Platz – wenns Spitz-auf-Knopf geht -, meist sichtbar ist. Und diese Spitz-auf-Knopf-Spiele können den Unterschied machen, nicht ein Lassen-wirs-halt-Laufen gegen die Schanzer, nicht ein Och-Oups gegen Aue. Das können wir ‘uns’ als BuLi-Profi-Verein Limited schlicht nicht leisten; das geht nicht.
    Nein, ich will nicht, dass gegen den FCBäh von vornherein abgeschenkt wird; nein, ich will nicht, dass eine Naja-Leistung gegen Hertha achselzuckend hingenommen wird.

    Ich will eine Profi-BuLi-Mannschaft im Adler-Trikot sehen, die die ihr eigenen Stärken – die sie unzweifelhaft hat und haben kann – auch auf den Rasen bringt, wenn’s drauf ankommt. 3 Punkte sind in jeder Begegnung zu vergeben; nicht mehr, nicht weniger, egal wie der Gegner heißt. Und ich will einen Trainer (samt Stab), der genau das diesen ‘Profis’ im Adler-Trikot beibringt und einimpft. Wie der heißt und was der bisher erreicht hat, ist mir vollkommen schnurz.
    Habe fertisch.

  284. ZITAT:
    “http://www.sport1.de/fussball/2-bundesliga/2015/11/fernseheinnahmen-fc-st-pauli-stellt-bei-dfl-brisanten-antrag?utm_campaign=Echobox&utm_medium=Social&utm_source=Facebook”

    werden die mir am End doch noch sympathisch ?

  285. Der Ansatz ist doch das in Frankfurt von den Liebhabern attraktiver Fussball gefordert wird. Der ist aufgrund der allgemeinen Gemengelage nicht möglich. Ein Funkel ging weil er eben dies nicht ermöglichte. Und alle anderen sind auch daran gescheitert.
    Willst du also einen Kader der irgendwie die Hoffnung schürrt auch mal attraktiven Fussball zu spielen oder kauft man eine Holzhackertruppe die am Ende des Tages auch nicht viel besser dasteht wenns gut läuft.
    Aus diesem Mittelmaß herrauszukommen … ach was schreib ich… schaut auf die Ablösesummen, Talentförderung und die saubere Fussballlandschaft des DFB!

  286. ZITAT:
    “http://www.sport1.de/fussball/2-bundesliga/2015/11/fernseheinnahmen-fc-st-pauli-stellt-bei-dfl-brisanten-antrag?utm_campaign=Echobox&utm_medium=Social&utm_source=Facebook”

    Warum schließen sich da nicht noch andere an? Welche Solidargemeinschaft betreiben den Wolfsburg, Hoffenheim, Leverkusen und bald auch Hannover?

  287. Aufbruchstimmung wurde vor der Saison versprochen. Mag sein.
    War aber spätestens dann Makulatur als bekannt wurde, dass Veh wieder übernimmt.

  288. ZITAT:
    “(…) Aber: Ich habe nicht mal ansatzweise eine Idee gehört, wie dies dauerhaft geändert werden kann. Da kommt nix. Leider.”

    Genau darauf warte ich auch schon seit Jahren.

  289. Nie mehr Tatort. Das Mass ist voll. Pro Derrick.

  290. ZITAT:
    “Nie mehr Tatort. Das Mass ist voll. Pro Derrick.”

    Ja, war vor Pathos triefend, dafür gab es keine Handlung.

  291. Und die Fr. Furtwängler in jeder Folge mit ner Affäre. Was solln das?

  292. Schneit es lt. Facebook noch? Zumindest scheint es dunkel zu sein draussen.

  293. ZITAT:
    “Schneit es lt. Facebook noch? Zumindest scheint es dunkel zu sein draussen.”

    War gerade mit den Hunden draußen. Zumindest Frankfurt meldet nach Schneeregen jetzt keinen Niederschlag.

  294. Volksfront von Judäa

    Tatort? Das war keiner. Ermittelt alleine – keine Protokolle, keine Recherche, keine Aufzeichnungen von Verhören. Alles lächerlich. Und dann noch das Geflenne und pubertäre Rumgeknutsche an der Startbahn – Der Abgrund.

  295. Thomas Tuchel (Trainer Borussia Dortmund): “Gerade in der ersten Halbzeit gab es einen dramatischen Unterschied zwischen unserem eigenen Anspruch und dem, was wir gezeigt haben. Das war ein fahrlässiger Beginn. Deshalb sind wir zurecht bestraft worden. Von der ersten Minute an war es offensichtlich, dass uns jegliche Körpersprache und jegliche Einstellung gefehlt haben. Dafür habe ich keine Erklärung, ich habe es auch nicht kommen sehen.”

    Geht also nicht nur den Unsrigen von Zeit zu Zeit so.

  296. Tatort und Eintracht. Irgendwie kann man beides nicht mehr kucken.
    Ich fühle mich meiner Wochenendunterhaltung beraubt.

  297. Bei der Eintracht gibt es auch oft einen dramatischen Unterschied zwischen meinem Anspruch und dem, was ich gezeigt bekomme.

  298. Und jetzt zur 300 aufgelegt…..

  299. BurdamodenFurtwenglerTatortgedächniswumms

  300. Barvo!

  301. Danke. Ich mag die Furtwengler nicht. Die ist mir zu toll.

  302. ZITAT:
    “Danke. Ich mag die Furtwengler nicht. Die ist mir zu toll.”

    Dito.

  303. ZITAT:
    „Danke. Ich mag die Furtwengler nicht. Die ist mir zu toll.

    Dito.”

    Ihr guckt noch Tatort, Frauenversteher oder was? In seligen Kindertagen ok, wie z.B die Folge hier:
    http://www.tatort-fundus.de/we.....n-tag.html
    … aber heute? Naja, jedem das Seine. ;-)

  304. Die Herren Markwort und Bruchhagen erklären uns die Fußball Welt.

    https://www.youtube.com/watch?.....3hbKQCuKvY

  305. Als kleines Betthupferl hier noch ein paar Zusatzinformationen für die Fans von Frau Lindholm: http://m.bild.de/unterhaltung/.....obile.html