Europa League DAZKE, nein

Foto: imago
Foto: imago

So, Herrschaften. Die Würfel sind gefallen. Es ist zwar noch ein Tag hin bis zum grandiosen Einstieg der glorreichen Eintracht in dieses Europa, aber ich, der Chronist der Katastrophen, darf schon heute etwas mitteilen.

Nämlich dass ich den Quatsch nicht mitmache. Ich weiß, interessiert keinen, ich sag’s aber trotzdem, weil ich es kann. Die UEFA hat beschlossen dass keine Zuschauer ins Stadion dürfen, die ganze Veranstaltung wird nur über das bei mir zuhause äußert wackelige Internet übertragen, wofür die UEFA zwar nur teilweise was kann, aber egal.

Und da ich zum Zeitpunkt des Spieles nicht mehr durch den Dienstplan dazu genötigt bin, mir das Spiel anzuschauen, lasse ich es eben. Große Verrenkungen, mir die Schau doch irgendwo anzugucken könnte ich zwar als Privatperson vollziehen, mache ich aber nicht mehr. Das wäre vor ein paar Jahren zwar noch undenkbar gewesen, aber man wird älter, der Arsch wird kälter, holla die holla do.

Internetübertragungen aus menschenleeren Fußballtempeln sind mein Ding nicht. Was zuwenig ist, ist zuwenig. Und statt drüber zu maulen, zu jammern, und dann doch nichts zu ändern, boykottiere ich die Farce halt. Zuschauer sind ja nicht erwünscht, nicht mal Gäste in den Farben ihres Vereins im Stadtgebiet, also halte ich mich in letzter Konsequenz dran. Was von allgemeinem Desinteresse ist, aber hiermit wenigstens mitgeteilt.

Außerdem glaube ich sowieso zu wissen, wie’s ausgeht. Viel Spaß denen, die’s gucken. Ich bin für diesmal raus.

Schlagworte: ,

229 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Yeep. Geht mir genauso. Völlig uninteressant. Da ist am WE das Spiel gegen die Dosen inspirierender.

  2. Erfolg macht sexy

    Und da geht mein Optimismus gerade gen null.

  3. 3:0 für Marseille. Und dann wartet noch viel Arbeit auf “uns” bzw. Hütter.

  4. ZITAT:
    “3:0 für Marseille.”

    !

  5. Sûperhonqué - N'Brudi vong Adler dem

    Bravo, TV-Boykott! Bin ich dabei.
    Werde das Spiel im Radio verfolgen.
    Der HR überträgt?

  6. Ich freue mich schon darauf, morgen Abend den wahrscheinlich letzten hochsommerlichen Abend auf der Terasse mit meiner Frau und meinem Smart-TV zu verbringen.
    Beides läuft nicht immer störungsfrei, aber man passt sich eben an.

  7. Das gibt ein geschmeidiges 1:1 und hinnerher ärgern sich diejenigen, die dieses DAZN (“Dssoohhn”) verschmäht haben.

  8. Ich werde es mir im Nachgang auf Eintracht TV anschauen. Wie ich finde, eine ganz gute Option. man unterstützt die Eintracht und mit 18,99 im Jahr kann man auch nichts verkehrt machen. Ob ich das nun live schaue oder etwas zeitversetzt ist mir inzwischen völlig egal. Außerdem habe ich ehrlich gesagt auch nur wenig Hoffnung, dass wir da was holen können. Einzig wenn Marseille aufgrund der leeren Ränge und des Wettbewerbs keinen Bock hat, könnte da vielleicht was gehen.

  9. Tue es fürs morgige Spiel dem Blogwart gleich und boykottiere vollumfänglich. Für mich geht Europa erst mit dem Heimspiel gegen Lazio richtig los. Stattdessen geht’s zum Fantasy Filmfest, da dürfte mehr Spannung aufkommen.

  10. ZITAT:
    “Das gibt ein geschmeidiges 1:1 und hinnerher ärgern sich diejenigen, die dieses DAZN (“Dssoohhn”) verschmäht haben.”

    Nein. Ich würde mich bei einem 1:1 nicht ärgern.

  11. Ergänzungsspieler

    Eingangsbeitrag – als characterschwacher Mensch sind mir konsequente Leute zuwider.

  12. Mit Eintracht TV halte ich es genauso am Wochenende wie Volker. Völlig oldschool alles ausschalten bei Auswärtsspielen und dann ganz gemütlich nachschauen.

  13. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Das gibt ein geschmeidiges 1:1 und hinnerher ärgern sich diejenigen, die dieses DAZN (“Dssoohhn”) verschmäht haben.”

    Nein. Ich würde mich bei einem 1:1 nicht ärgern.”

    Dito, es sei denn, der Ausgleich für OM würde in der x.ten der Nachspielzeit durch einen erschwalbten Elfer fallen.

  14. Live-Ticker reicht, gilt für sämtliche Spiele. Fussball ist sowieso völlig unansehnlich geworden. Da macht die NFL mehr Spaß.

  15. Danke Rundschau, jetzt weiß ich was ich morgend abends machen werde: Vor dem Spiegel üben:
    http://www.fr.de/frankfurt/fra.....-a-1585533

    Weia.

  16. Der Frankfurter Gruß… Fünf Finger in Bewegung und jetzt sag mal… Stop…..womit wir dann auch wieder beim morgigen Abend wären..

  17. So ist es. Gern auch beidhändig, da sind wir geschmeidig.

  18. Dazu fällt mir der passende Signature-Move ein: man hebe die rechte Faust und fahre langsam, aber entschlossen den dritten Finger von links aus.

  19. ICE518. Unfreiwillig. Ein Bahnhof mit zu 50% funktionierenden Rolltreppen. Das Wunder: Pünktliche Abfahrt. In Pasing nach 4 Minuten aber bereits 3 Minuten Verspätung rausgeholt. Wagen nicht nummeriert. Reservierung lt. Display anfechtbar. 1.Klasse als besonderer Service am Ende des Bahnsteigs im nächsten Landkreis. Die App soll einen Wagenstandsanzeiger haben, der ist aber unauffindbar versteckt. Die Dritte Welt ist näher als man denkt, der Laden ist nicht zu retten.

  20. Langsamer als die ß und der Gründel. Ich leg mich wieder hin.

  21. @Isaradler
    Flugtaxis waren nicht verfügbar?

  22. ZITAT:
    “Live-Ticker reicht, gilt für sämtliche Spiele. Fussball ist sowieso völlig unansehnlich geworden. Da macht die NFL mehr Spaß.”

    naja, das Spiel von Liverpool gegen Paris gestern war schon ein Hingucker. Ist halt ne schöne Sache wenn sich mal 2 Teams gegenüber stehen bei denen Alle gut kicken können und nicht nur Einige, hüstel…

    Und zum Thema Internet-Bezahlfernsehen: Sofern man einen ordentlichen Netzzugang hat und es auf 10 Euro im Monat mehr oder weniger nicht ankommt ist das Riesen-Angebot an internationalem Fussball von dä sohn schon sehr gut. Fies für einen Fan eines Bundesligisten der nicht ins Stadion oder gar zu Auswärtsspielen gehen kann ist allerdings dass er weitere 6 Euro monatlich zusätzlich ausgeben muss wenn er eventuelle Freitags- Montags und Sonntagsmittagsspiele seines Vereins nicht verpassen will.
    Da hat das Kartellamt in seinen hehren Bestrebungen dem Verbraucher schon ein faules Ei ins Nest gelegt.

  23. Ach ja: Arrrrrrrrrhhh

    (it’s International Talk Like A Pirat Day)

  24. @Isaradler:
    Einfach Platz nehmen und Entspannen! Wer des net kann, auf Reservierungen besteht und Treppen scheut, dem empfehle ich das Auto/Flieger/Radel/Füße/Esel.
    By the way, ich bin jede Woche mehrfach im ICE unterwegs, und alles in allem klappts ganz gut. Nur RE ist manchmal net so komod.

  25. Guybrush Threepwood… Die älteren werden sich erinnern.

  26. Handheb

  27. Ich empfehle jedem reinen Herzens alles außer der Bahn.

  28. Auch Freddie Threepwood (no relation) bereitete stets Freude.

  29. ZITAT:
    “By the way, ich bin jede Woche mehrfach im ICE unterwegs, und alles in allem klappts ganz gut.”

    Same here.

  30. Jetzt schreibt auch noch der Korken über Fußball, Europa und Fernsehen…

    https://maintracht.blog/2018/0.....sehrechte/

  31. “Ob ich das nun live schaue oder etwas zeitversetzt ist mir inzwischen völlig egal.”

    Also ob ich das nun live schaue oder – wenn’s halt net geht – überhaupt nicht, ist mir inzwischen auch (fast) egal. Aber zeitversetzt? Das ganze Spiel? Nö.

    Das hab’ ich nur – ausnahmsweise – beim Pokalfinale gemacht. Sogar zweimal.

  32. Ergänzungsspieler

    Die Bahn hat schon noch einiges an Optimierungspotenzial auf der Habenseite.
    Was mich als geräuschsensiblen Menschen abartig stört, sind die völlig überflüssigen stundenlangen Anschlusszugansagen vor größeren Bahnhöfen. Gerne auch in acht Sprachen.

    Ein typisches Beispiel für schädlichen Serviceterror,

    (ja raideg – unter den zig Reisenden ist sicherlich ein Mensch, der nicht in der Lage ist, Infos über Anschlusszüge
    a) über die Bildschirme an den Wagenübergängen nachzulesen
    b) einen vom Personal zu fragen
    c) das eigene mobile Endgerät zu bemühen
    d) einen Mitreisenden zu fragen

    … und selbstredend müssen für diesen einen Menschen 100e andere genervt werden.

    PS.: Entschuldige den unforced Angriff – aber Du bist für mich der Prototyp des sich ständig annern Leuts Köpp zerbrechenden.

  33. “Was mich als geräuschsensiblen Menschen abartig stört, sind die völlig überflüssigen stundenlangen Anschlusszugansagen vor größeren Bahnhöfen.”

    Ha! Mein Lieblingsthema. Besonders laut und unnötig im Pendlerzug morgens um 5:15 Uhr. Mit Gleisansage. Arrrrrgh

  34. “Folgende Anschlüsse erreichen Sie heute nicht mehr: blablablablablab…..”

  35. Lustig auch die Durchsage sämtlicher S-Bahnen in die Region. Erstens fahren die alle 10 Minuten und zweitens ist zumindest das denjenigen die mit der S-Bahn nach Hause wollen sowieso klar.

  36. Ergänzungsspieler

    DAS ist ja noch besser – “Der Ausstieg befindet sich im Fahrtrichtung rechts”. Warum zur Hölle gehen mir diese Arschgeigen mit solch einer Fickscheiße auf die Nerven. JEDER – wirklich JEDER (außer einem / raideg) – hat während des minutenlangen Bremsmanövers mehr als ausreichend Zeit selbständig zu erspähen, auf welcher Seite es raus geht.
    Genau so könnten sie durchsagen, dass sich der Darmausgang rückseitig mittig befindet. Echt jetzt.

    “Bitte lassen Sie Ihr Gepäck nicht unbeaufsichtigt” – Ja was denn sonst, Du Otze. Man man man.

  37. Die große Begrüßungsansprache brach mitten im Satz ab. Seitdem wird ein leises aber penetrantes Pfeifen im 15khz Bereich eingespielt. Vielleicht ist das aber auch ein Standardservice.

    Zwischen München und Bloody Stuttgart fährt der ICE im Schnitt ca. 40kmh. So müssen sich die Passagiere im Adler gefühlt haben.

  38. Blinde Menschen freuen sich eventuell über die Seitenansage?

  39. Ergänzungsspieler

    ZITAT:
    “Blinde Menschen freuen sich eventuell über die Seitenansage?”

    Blinde Menschen sind blind. Nicht blöd oder gar hilflos.

  40. Schön wäre wenn man seinen Darmausgang, wenn mal nötig, auch in Bahnhöfen und Bahnen mal öffnen könnte.

  41. Was wollt ihr eigentlich mit Fußball und drei Sendern? Mehr Unterhaltung als die Politik derzeit bietet braucht kein Mensch.

  42. Ergänzungsspieler

    Gibts ein Video zum Signature-Move? Ich arbeite ja noch mit dem Robot Moonwalk.

  43. Ergänzungsspieler

    ZITAT:
    “Was wollt ihr eigentlich mit Fußball und drei Sendern? Mehr Unterhaltung als die Politik derzeit bietet braucht kein Mensch.”

    Sorry, ist mir bei weitem zu satirisch.

  44. ZITAT:
    “Gibts ein Video zum Signature-Move? Ich arbeite ja noch mit dem Robot Moonwalk.”

    Logisch
    https://www.youtube.com/watch?.....ytYZzpsNUc

  45. Ergänzungsspieler

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “Gibts ein Video zum Signature-Move? Ich arbeite ja noch mit dem Robot Moonwalk.”

    Logisch
    https://www.youtube.com/watch?.....ytYZzpsNUc

    Das holt mich ab.

  46. Ihr schaut alle MEINE Sendungen.

  47. Signature Move? Warum sperrt man diesen Idioten nicht in die Geschlossene?

  48. Das ist in Frankfurt. Das IST die Geschlossene.

  49. Hey Murmel,
    was soll der Scheiß?
    ICH FAHRE KEINE BAHN!
    und wer dieses altertümliche Vehikel unbedingt nutzen will, soll damit klar kommen. ;)

    und hierzu:
    “Entschuldige den unforced Angriff – aber Du bist für mich der Prototyp des sich ständig annern Leuts Köpp zerbrechenden.”

    Ich hasse Ungerechtigkeit und wenn Menschen unterdrückt werden, ebenso die heutige Ellenbogengesellschaft mit diesem “no Mercy” Hauptsache ich und die oft arrogante Art der “Besserverdienenden” die auf die die nicht soviel haben herabblicken oder aus Gedankenlosigkeit denken, es ginge jedem so gut wie einem selbst.
    Ja, manchmal mache ich mich zu deren Sprachrohr – da kann ich nicht anders.

  50. Wenn das Hauptthema hier die DB ist, muss die Verzweiflung schon riesengroß sein…
    P.S.: der Service im Waldstadion könnte by the way auch von der DB sein…

  51. ZITAT:
    “P.S.: der Service im Waldstadion könnte by the way auch von der DB sein…”

    Du meinst, dass das die Trainees für den Speisewagendienst sind? Möglich.

  52. Marseille war eine Zeitlang sowas wie ein zweites Zuhause für mich. Wenn man dort weder die Mafia noch irgendwas mir Kriminalität in den Griff bekommt, muss man sein populistisches Mütchen eben anderweitig kühlen. Selbst bei den Bürgerkriegsartigen Zuständen, wenn PSG in M spielt ist mir keine derartige Maßnahme bekannt. Das DFB Desaster zur Länderspielvergabe hat den Popanz Eintracht Fans sicher nicht verkleinert. Andererseits (auch wenn gleich ein paar heulen…) muss man sich auch nicht wundern, wenn man sich als “Randalemeister” beliebt macht… Auch in Dortmund konnte man wieder nicht glücklich werden ohne Bengalos…

  53. ZITAT:
    “ZITAT:
    “P.S.: der Service im Waldstadion könnte by the way auch von der DB sein…”

    Du meinst, dass das die Trainees für den Speisewagendienst sind? Möglich.”

    LOL. Im Speisewagen müssten sie jedenfalls nicht von den Menschenmengen überrascht sein, die nach ca. 45min Dorscht ham…

  54. ZITAT:
    ” Auch in Dortmund konnte man wieder nicht glücklich werden ohne Bengalos…”

    Das war mit Ansage.
    http://www.fr.de/sport/sportar.....-a-1567391

  55. Ha, “Serviceterror”, danke für das Stichwort, da steigt mein Blutdruck endlich aus dem mittäglichen Fresskoma wieder in messbare Bereiche.

    Aufgrund unglücklicher Reiseumstände sehe ich immer mal wieder genötigt, Starbucks-Filialen aufzusuchen (oder Coffee Fellows oder sonstige Heißgetränke-Ketten, die schenken sich alle nichts). Seit inzwischen zwei Jahren richtet sich mein gesamter Ehrgeiz auf ein Ziel: Einmal, nur ein einziges Mal, eine Bestellung aufzugeben, auf die ich keine Rückfrage bekomme. Ich habe es noch nie geschafft.

    “Einen Espresso Macchiato bitte, einfach, zum hier trinken, mit ganz normaler Milch, das war’s”

    “Möchten Sie noch ein Croissant dazu?”

    “NEIN, SONST HÄTTE ICH ES DOCH GESAGT!”

  56. Bei Starbucks nach dem Namen gefragt antworte ich immer mit: Ulrike. Einmal wurde ich gefragt, ob man das mit ck oder nur mit c schreibt.

  57. Kostic – Haller – Müller
    de Guzman – Torro
    Willems – Russ – Hasebe – Abraham – da Costa
    Trapp

  58. Ergänzungsspieler

    “… Ich hasse Ungerechtigkeit und wenn Menschen unterdrückt werden, …”

    Das in Tateinheit mit alleiniger Deutungshoheit – vor allem eben auch Deutungshoheit stellvertretend für alle Unterdrückten – bezeichne ich als unnötiges annern Leuts Köpp zerbrechen.

  59. Gute Nachrichten. Die Verspätung ist nicht schlimm, da sich die Abfahrt des Anschlußzuges in Mannem wg “verspäteter Bereitstellung des Zuges” um mindestens 15 Minuten verspätet. Wenn es überhaupt jemand drauf hat, dann die Bahn.

  60. Zu Zweitligazeiten den Ruckelstream von Auswärtsspielen von CCTV auf Arabisch verfolgt mangels Premiere Account und jetzt soll ich kneifen? Natürlich will ich das Spiel sehen! Meine Herren, was sind das den für Ansichten, die SGE spielt!

  61. Wenn ich die ganzen Einträge zu den Durchsagen in der Bahn lese, wird mir klar, warum die Leute so gerne Auto fahren. Da wird gehupt, als eigene Ansage, und das hören dann die anderen und gut ist. Hätte die Bahn also ne Hupe, die der genervte Fahrgast drücken könnte wann immer ihn was stört, ahh, das wäre schön!

  62. Ergänzungsspieler

    Oder umgekehrt. Ich hätte gerne einen gigantischen Lautsprecher auf dem Dach, um meine Mitverkehrsteilnehmer lautstark nach Gutdünken zu maßregeln.

    Auch würde ich im Zuges dessen Servicedurchsagen übernehmen. “An den 190d Fahrer, beige: Geb Gas, Du Null – sonst verpassen wir alle unseren Anschluss”.

  63. ZITAT:
    “Auch würde ich im Zuges dessen Servicedurchsagen übernehmen. “An den 190d Fahrer, beige: Geb Gas, Du Null – sonst verpassen wir alle unseren Anschluss”.”

    Das geht knackiger – “Heinz! Rechtsfahrgebot!!”

  64. Ah, neuer Strang.
    Ich finde es bedauerlich, wenn die BuLi die internationalen Wettbewerbe abschenkt. Dadurch gerät sie nur mehr ins Hintertreffen.
    Werde daher dieses Internetz bemühen, um mit meinen Jungs mitzufiebern.

  65. Ergänzungsspieler

    “… Dadurch gerät sie nur mehr ins Hintertreffen. …”

    Da bin ich allerdings Sozialdemokrat und habe meine ureigene Definition von Hintertreffen bzw. im Umkehrschluß Erfolg.
    Ich kann für einen im Europavergleich jämmerlich niedrigen Betrag Erstligafussball IM Stadion sehen.

  66. ZITAT:
    “Bei Starbucks nach dem Namen gefragt antworte ich immer mit: Ulrike. Einmal wurde ich gefragt, ob man das mit ck oder nur mit c schreibt.”

    Muss ich ja in der Regel zum Glück nicht hin, aber im Urlaub ist die eigene Siebträger leider nicht greifbar. Da fiel mir doch jetzt erst auf, dass die ‘Barista’ bei SBUX nur noch einen Knopf drücken für einen ‘Espresso’. Die Bedienung einer Siebträgermaschine bedarf ja 10 Arbeitsschritte und eine entsprechende Ausbildung. Das kann man zu dem Schnäppchenpreis natürlich nicht erwarten. Dann ist es auch schon wurscht, dass die in DE niemals einen Cent Ertragssteuern zahlen. Zum Glück haben sie ja Ihr eigenes FairTrade-Label gegründet, dass doch tatsächlich 99% Ihrer Kaffeebohnen ein gutes Zeugnis ausstellt.

  67. Und jetzt steht Deutschlands Stolz mit “technischem Defekt” b.a.w. im Tunnel. Der Tag ist noch lang. Sehr lang.

  68. @70 Murmel:
    Nicht Du gerätst ins Hintertreffen, sondern die BuLi. Wir spielen schon keinen geilen Fußball und wir habe keinen Erfolg. Nicht schlimm. Auch das Kaputtreten des Rasens bringt es nicht wirklich. Aber viele deutsche Vereine haben ziemlich geile Fans. Wenn die jetzt auch noch die Euroliga boykottieren, wie Stefan, dann rockt da gar nicht mehr. Das wäre schade, weil dann der Geldfußball gewinnt.

  69. ZITAT:
    “Und jetzt steht Deutschlands Stolz mit “technischem Defekt” b.a.w. im Tunnel. Der Tag ist noch lang. Sehr lang.”

    Es gibt schon Gründe, warum man beim Bahnfahren Alkohol trinken darf.

  70. Ich kann sogar einen im Europavergleich jämmerlichen Erstligafußball im Stadion sehen.

  71. Es wäre furchtbar, wenn es über die Bahn nix mehr zu meckern gäbe

  72. Nur für die Unterlagen: Ich boykottiere keine Europa League. Ich schaue mir das Spiel der Eintracht morgen nicht an.

  73. ZITAT:
    “Ich kann sogar einen im Europavergleich jämmerlichen Erstligafußball im Stadion sehen.”

    Nach dem ich in den letzten Jahren Bulgarischen, Lettischen und Walisischen Erstligafussball gesehen habe, relativiert sich das “jämmerlich” sehr.

  74. Bin gespannt ob Europäisches Recht, das Französische schlägt?!

  75. Nach nur einer halben Stunde rollt der Zug wieder. “Leider nur mit einer Höchstgeschwindigkeit von 130kmh”. Auf den einzigen paar Metern Schnellbahntrasse.

  76. Ergänzungsspieler

    “Nicht Du gerätst ins Hintertreffen, sondern die BuL …” – habe die Buli gemeint. Eine Buli, meinetwegen ohne Weltstars und filigranem Spiel aber dafür mit echten Zuschauern und entsprechender Atmosphäre.

    Könnte doch durchaus mittelfristig auch der wirtschaftliche erfolgreichere Weg sein, wenn sich das zu sehr am Entertainment interessierte Publikum anderer Länder alternativer Unterhaltung zuwendet.

  77. ZITAT:
    “… weil dann der Geldfußball gewinnt.”

    Der gewinnt sowieso…

  78. ZITAT:
    “Auf den einzigen paar Metern Schnellbahntrasse.”

    Danke für den Liveticker. Abgesehen davon scheinst Du das Pech des Gelegenheitsfahrers zu haben, dass sich alle möglichen Verspätungsursachen in deinem Zug kumulieren.

  79. Ergänzungsspieler

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “Und jetzt steht Deutschlands Stolz mit “technischem Defekt” b.a.w. im Tunnel. Der Tag ist noch lang. Sehr lang.”

    Es gibt schon Gründe, warum man beim Bahnfahren Alkohol trinken darf.”

    UND DAS WOLLEN SIE UNS AUCH NOCH WEGNEHMEN

  80. ZITAT:

    Es gibt schon Gründe, warum man beim Bahnfahren Alkohol trinken darf.”

    Beim Fliegen übrigens auch …..

  81. ZITAT:
    “Beim Fliegen übrigens auch …..”

    Am besten noch innerdeutsch aus echten Glaesern in der “Business Class”

  82. Ergänzungsspieler

    Der Fahrer vom 30er Bus wollte mich mal nicht mitnehmen, weil ich eine geöffnete Bierdose (Römer Pils) am Mann hatte.
    Er meinte, er handele auf Anweisung und da ich weder ihm noch mir Probleme bereiten wollte, versprach ich erfolgreich, die Dose in der Innentasche zu verstauen und während der Fahrt NICHTS daraus zu trinken.

    Seitdem Dosenbier während des Transports NUR im privaten PKW.

  83. ZITAT:
    “”… aber dafür mit echten Zuschauern und entsprechender Atmosphäre…..”
    Genau das meine ich auch. Aber gerade diese Begeisterung scheint mir zu schwinden. Wozu der DFB das Seinige beiträgt.

  84. ZITAT:
    “Das ist in Frankfurt. Das IST die Geschlossene.”

    Pffft, die Verrückten sind immer hinter der Mauer.

  85. “Genau so könnten sie durchsagen, dass sich der Darmausgang rückseitig mittig befindet.”

    Jedenfalls normalerweise.

  86. Ich kann das nicht alles aufschreiben. Völliger Kollaps. Sie probieren es seit fast 200 Jahren und bekommen es nicht hin. Es ist keine Schande, einfach aufzugeben. Schöne Grüße an alle, die quasi nie Probleme haben. In meiner Bahnerfahrung ist heute ein ganz normaler Tag.

  87. ZITAT:
    “Nur für die Unterlagen: Ich boykottiere keine Europa League. Ich schaue mir das Spiel der Eintracht morgen nicht an.”

    Ich schon. Weil ich es kann. Dafür hab ich am Freitag nix gesehen. Weil ichves,eben nicht konnte…. und ich werde mir Eirosport Extra auch nicht zulegen.
    DAZN habe ich schon 1 Jahr lang wegen NFL und NHL. Fußball ist da eine erfreuliche Zugabe.

  88. Morgen letzter lauer Freibadabend. Ohne Fußball, mit Pommes. Aus der Tüte natürlich.

  89. Ach ja. Der Seifenspender war auch leer. Natürlich.

  90. Jetzt reichts aber wirklich!

  91. ZITAT:
    “Ach ja. Der Seifenspender war auch leer. Natürlich.”

    Na ja, bei einer Panne im Tunnel bekommen viele Fahrgäste schon mal feuchte Hände, Angstschweiß halt. Dafür ist der reguläre Seifenspender-Nachfüllpack anscheinend nicht dimensioniert. Man kann ja nicht auf alle Eventualitäten vorbereitet sein.

  92. ZITAT:
    “Muss ich ja in der Regel zum Glück nicht hin, aber im Urlaub ist die eigene Siebträger leider nicht greifbar. Da fiel mir doch jetzt erst auf, dass die ‘Barista’ bei SBUX nur noch einen Knopf drücken für einen ‘Espresso’. Die Bedienung einer Siebträgermaschine bedarf ja 10 Arbeitsschritte und eine entsprechende Ausbildung. Das kann man zu dem Schnäppchenpreis natürlich nicht erwarten. Dann ist es auch schon wurscht, dass die in DE niemals einen Cent Ertragssteuern zahlen. Zum Glück haben sie ja Ihr eigenes FairTrade-Label gegründet, dass doch tatsächlich 99% Ihrer Kaffeebohnen ein gutes Zeugnis ausstellt.”

    Zu vielen der genannten Dinge gibt es folgende Doku:
    SBUX ungefiltert

    Ich bin ja der Meinung, dass man seine 3-5 EUR lieber in netten Frankfurter Läden lassen sollte. Gut, der Hipster-Faktor(*) ist manchmal unerträglich, aber die Qualität dafür exquisit. Äniis(!), Tumult Cafe(!), Hopplo*, Holy Brewing*, Brühmarkt* sind Orte an denen man direkt gehandelten und gut gebrühten Kaffee bekommt.
    Frankfurt ist da echt ein gutes Pflaster. Gut, ich kann’s mir selten leisten, bin eher DIY.

  93. Im Urlaub in Italien fällt das Boykottieren extrem leicht.

  94. Europapokal Wumms!

  95. Ergänzungsspieler

    Eine meiner prägensten Rom- und Mailand Erfahrungen: Es scheint dort unmöglich, einen schlechten Kaffee zu bekommen.

    ITALIA

  96. ZITAT:
    “Es scheint dort unmöglich, einen schlechten Kaffee zu bekommen.”

    Die ham ja sonst nichts.

  97. Hatten wir das schon? Vielleicht geht ja doch noch was beim Thema “Freie Fahrt für freie Bürger”:
    http://www.fr.de/rhein-main/la.....-a-1585800

  98. Wenns interessiert. Die Mannschaft ist gelandete. Das Peterle hat einen stylischen Anzug an. Gleich noch pk und Abschlusstraining .

  99. Gähn….hab ich vergessen. Null Europapokal feeling bei mir.

  100. ZITAT:
    “Wenns interessiert. Die Mannschaft ist gelandete. Das Peterle hat einen stylischen Anzug an. Gleich noch pk und Abschlusstraining .”

    Anschwitzen.

  101. Was glaubst Du, hat er auf dem Flug gemacht?

  102. ZITAT:
    “Morgen letzter lauer Freibadabend.”

    Alle ins Freibad. Auch ohne Karte.

  103. ZITAT:
    “Was glaubst Du, hat er auf dem Flug gemacht?”

    Bei Peterle ist sicher vieles möglich. Was ich ihm nicht zutraue ist, dass er sich über nicht rechtzeitig nachgefüllte Seifenspender beklagt.

  104. Auf den Bildern zahlreiche Spieler ohne Mobilgeräte. Wie sollen die sich denn da wohlfühlen?

  105. Im Management muß man sich auch mal die Hände schmutzig machen.

  106. ZITAT:
    “… Abgesehen davon scheinst Du das Pech des Gelegenheitsfahrers zu haben, dass sich alle möglichen Verspätungsursachen in deinem Zug kumulieren.”

    Kannste mir das nicht früher sagen, also bevor ich nach Sylt mit dem Zug gebummelt bin?
    Statt 8 Stunden Direktverbindung mal locker 11 Stunden vertrödelt (ohne Bordrestaurant an Bord!)
    Innerdeutsche Flüge – die ich bislang strikt abgelehnt hatte – sind dann halt doch eine Alternative.

  107. Herrlich, fehlt nur noch eine kleine Signal oder Weichenstörung oder das mit dem vor uns liegenden Zug… von einer Streckensperrung aufgrund eines Personenschadens, der Staatsanwalt ist ja meist schnell vor Ort, mal abgesehn und Isaradler hat tatsächlich alles dabei was man so in 2 Mio Bahnkilometer alles selbst erlebt hat, Evakuierung eingeschlossen.

    Guten Tag Frankfurt.

  108. Den Rhein-Ruhr IC genommen ? :-)
    Es fängt schon mit den Baustellen um D-dorf an…

  109. Da knalle ich lieber um 03.30h los und bin 10.20h auf Sylt.

  110. Ich mag ja diese Bahn Amathöre, man ist ja gerne hilfsbereit…..ach, Sie fahren öfters…..Seufz.

  111. Nach Westerland im Kleinflugzeug, da brauchts kein Bordbistro.

  112. Also eigentllich mag ich ja Spiele mit keinen oder nur wenig Zuschauern. Da hört man jeden einzelnen Schuß und die Sprüche der Beteiligten. Das hat was von Kreisliga, ist doch nett.

  113. Sich in der Nähe des Zugpersonalabteils sich aufhalten, z. B. am Stehtisch bei der Bistroausgabe erfährt man auch lustige Sachen, die würden Euch gezz aber nur beunruhigen.

  114. ZITAT:
    “Morgen letzter lauer Freibadabend..”

    Es Meridian Spa Dachterrasse zu empfehlen, wer mag. Bis 23 Uhr geöffnet. Sehr angenehm in diesem Jahr.

  115. ZITAT:
    “Da knalle ich lieber um 03.30h los und bin 10.20h auf Sylt.”

    Aber nicht, wenn auf der Marschbahnstrecke Bauarbeiter mit der Draisine unterwegs sind ;-)

  116. Um 03.30 Uhr knalle ich freiwillig garnirgendwohin los, höchstens heim, wenn es spät geworden ist. Da setzte ich mich lieber in die Bahn und warte, bis ich ankomme. Kann ja inzwischen lesen oder telefonieren. Oder Trinken. Das ist aus meiner Sicht gerade der Vorteil: dass man die Verantwortung für das Ankommen abgibt.

  117. ZITAT:
    “Nach Westerland im Kleinflugzeug, da brauchts kein Bordbistro.”

    Vor ca. 12 Jahren bin ich mit Kind + Kegel zweimal mit dem Autoreisezug von Neu Isenburg über Nacht nach Westerland gefahren. Das war sowas von entspannt. Leider gibt es dieses Angebot schon seit ein paar Jahren nicht mehr.

  118. ZITAT:
    “”ICE Wiesbaden”…”

    Das tut mir leid.

  119. @124 Wusste ich es doch: ein verantwortungsloser Anwalt. Wie sollte es anders sein….

  120. @123 Zum Glück höre ich immer nur davon. Ist mir bis jetzt nicht passiert und ich bin meistens 5x im Jahr da. Und mit 03.30h erreiche ich gerade immer den 09.35h Autozug mit 20 Minuten Kaffeepause

  121. Trapp auf französisch. Eintracht Frankfurt international.

  122. Verstehe leider kein Wort, da alles zu leise.

  123. “….. Das ist aus meiner Sicht gerade der Vorteil: dass man die Verantwortung für das Ankommen abgibt.”

    Großartig formuliert, Rasender!
    Und niemand ist entspannter als die Fahrer/Besatzung der Nachtbusse. Die haben inzwischen nicht einmal mehr ne Kasse dabei – gut, das Geschäftsmodell hat sich halt auch größtenteils erledigt mit den Nachtverkehr der S-Bahnen :-)

  124. @98

    Endlich meine Kernkompetenz hier im Blog.

    Zu ergänzen sind noch: Bunca, Café 48, Café Under Pressure, Oheim.

  125. pk nicht auf eintracht tv?

  126. Trapp: “Ich bin froh, dass es jetzt losgeht. Auch wenn es schade ist, dass ein solches Stadion nicht voll sein wird. Es wäre eine unglaubliche Atmosphäre gewesen. Aber wir müssen das morgen ausblenden und uns voll auf die Partie konzentrieren.“

    Trapp: “Das wird keine leichte Aufgabe, keine Frage. Aber ich bin trotzdem von der Qualität unserer Mannschaft überzeugt. Diese können wir morgen auf internationalem Parkett beweisen. Wir sind hierher gekommen, um zu gewinnen.“

    Hütter: “Wir haben die Einstellung, Spiele zu gewinnen. Natürlich befinden wir uns in einer schweren Gruppe. Aber wir möchten hier bestehen. Wenn wir die Fehler abstellen, die uns unterlaufen sind, bin ich überzeugt, dass wir etwas mitnehmen können.“

    Hütter zum Personal: “Bei Frederik Rönnow sieht es deutlich besser aus, weshalb wir ihn mitgenommen haben. Er ist auf einem guten Weg. Ob er morgen auf der Bank sitzt, müssen wir noch abwarten. Kevin Trapp wird aber das Tor hüten.”

    etc.

    Jemand, der die PK nicht gesehen hat der Meinung, er hätte was verpasst?

  127. Danke Stefan, mehr war nicht wichtig!
    Was mitnehmen, zur Not Erfahrung!

  128. #allesraushauen

  129. Bahn. Wie schön, grad auch wieder? 5 Minuten aus dem Bahnhof gibt es wie immer kein WLAN mehr, könnte grade noch damit die Seite laden, mit der sie einem kostenfreies WLAN im Zug anbieten. Immerhin, Klima geht.

  130. Der Puppenkiste-Präsident: “Man kann den Eindruck gewinnen, dass bei vielen Funktionären bei der FIFA und der UEFA die Sicherungen inzwischen komplett durchgebrannt sind.”
    Quelle:
    http://www.kicker.de/news/fuss.....aften.html
    Und jetzt, Herr Hofmann?

  131. Deutsche Bahn von den Wise Guys, immer wieder nett:

    https://youtu.be/wXjhszy2f9w

  132. ZITAT:
    “Der Puppenkiste-Präsident: “Man kann den Eindruck gewinnen, dass bei vielen Funktionären bei der FIFA und der UEFA die Sicherungen inzwischen komplett durchgebrannt sind.”
    Quelle:
    http://www.kicker.de/news/fuss.....aften.html

    Guter Mann!

  133. ZITAT:
    “Eine meiner prägensten Rom- und Mailand Erfahrungen: Es scheint dort unmöglich, einen schlechten Kaffee zu bekommen.

    ITALIA”

    Geh zu Starbucks Roma.. Da kriegst du ihn

  134. Der Pokalsieg war nichts wert, wenn morgen nicht nachgelegt wird!

  135. Zu Schtarbacks, und das auch noch in Italien?? Entweder du gehst wirklich nur da hin, wo es weh tut, oder du bist ein total überzeugter Hipster, der mit seinem Apfel nur da einkehren kann.

  136. Hier in Kalabrien habe ich mehrfach Aufkleber gesehen, auf denen stand: UEFA Mafia.
    Es scheint hier kompetente Menschen zu geben.

  137. ZITAT:
    “Der Pokalsieg war nichts wert, wenn morgen nicht nachgelegt wird!”

    Wirklich? Berlin, Rebic, Gaci, Pokal, Römer, Sandro Wagner, Museum, Briefkopf, das war alles nichts Wert?

    Für mich sind das Erinnerungen für den Rest meines Lebens, für Dich ist das halt nix wert. Jeder hat wohl seinen eigenen Zugang zu diesem Sport.

  138. ZITAT:
    “@98

    Endlich meine Kernkompetenz hier im Blog.

    Zu ergänzen sind noch: Bunca, Café 48, Café Under Pressure, Oheim.”

    “Under Pressure” fehlt mir noch, THX. Das erwähnte ‘Tumult’ möchte ich dir ans Herz legen, falls unbekannt. Ist ein ehemaliger Kollege von mir. Wir standen öfter mal zusammen an einer 84er Gaggia (3 Gruppen).

  139. ZITAT:
    ” Wir standen öfter mal zusammen an einer 84er Gaggia (3 Gruppen).”

    Ist das Neudeutsch für “Wir saßen öfter zusammen in einer 3-Mann Zelle”?

  140. In Idstein gibt es guten Kaffee im N&J Food.

  141. ZITAT:
    “Bahn. Wie schön, grad auch wieder? 5 Minuten aus dem Bahnhof gibt es wie immer kein WLAN mehr, könnte grade noch damit die Seite laden, mit der sie einem kostenfreies WLAN im Zug anbieten. Immerhin, Klima geht.”

    Muss was verpasst haben. Das Gejaule ums nicht vorhanden WLAN überall und sofort und superschnell geht mir sowas von auf den Sack.
    Wann genau hat das den Einzug ins Grundgesetz gehalten ?

  142. ZITAT:
    “In Idstein gibt es guten Kaffee im N&J Food.”

    Hipsteralarm. Und zwar extended.

  143. und nochmals die franzosen: auch ziemlichen ärger mit der versorgung durch “neue anbieter” in sachen CL-übertragungen. muss wohl ne katastrophe gewesen sein. geruckelt, verspätet oder garnicht.
    https://www.ouest-france.fr/sp.....id=1963697

  144. Man kein ja von mir aus kein WLAN haben, alles okay, man sollte dabei allerdings nicht alle anschrein, dass man eins hat.

  145. Darf ich hier jetzt noch alle Franzosen pauschal beleidigen oder ist das auch schon unten durch? Die Welt dreht sich so schnell, da ist man ganz verunsichert…

  146. SAP gefällt.

  147. ZITAT:
    “Darf ich hier jetzt noch alle Franzosen pauschal beleidigen”

    Natürlich.

  148. @151
    Der Kaffee ist aber trotzdem exzellent.

  149. ZITAT:
    “ZITAT:
    “In Idstein gibt es guten Kaffee im N&J Food.”

    Hipsteralarm. Und zwar extended.”

    Zottelbärte in Idstein? Waren die nicht immer schon Zottelbärte oder erst seit neulich?

  150. Da trugen sie aber noch keine schwarzen Handschuhe beim zubereiten des Kaffees.

  151. Sie sollen mit ungewaschenem Finger Deinen Kaffee umrühren?

  152. ZITAT:
    “Sie sollen mit ungewaschenem Finger Deinen Kaffee umrühren?”

    Ohne Löffel.

  153. Die SNCF fährt die TGVs doch an die 400km/h, iirc. Während die jüngste ICE-Generation gleich nur noch maximal 250 schafft, man hat also die Erfahrungen aus der Praxis einfließen lassen. Soll keiner sagen, die Bahn lernt nicht.

    Halt, es ging doch ums Franzosenbeleidigen.

  154. Mein ich ja. Wo der schon alls gewesen sein könnte.

  155. Der Finger. Der ICE auch.

  156. Ist dann denn auch Third Wave Coffee bei den Hipstern?

    Ich prophezeie ja die baldige Renaissance der Fernfahrermischung. Schön billiger Filterkaffee, der seit 8 Stunden auf der Heizplatte vor sich hin reduziert, damit die Bitterstoffe schön rauskommen. Instant Reflux.

  157. Wie bitter, das erinnert mich an die Plörre von einer Ami-Tanke. Da hilft auch kein Aromazusatz mehr.

    Hipster haben ja die best gestylten Bärte seid Abraham Lincoln. Und sie haben leider manchmal einen guten Geschmack, kann mer nix machen ausser deren Zeugs ab und an mal geniesen. Schmeckt halt.

  158. ZITAT:
    “Bitter macht lustig!”

    Dann bist Du mit Sicherheit ein Quell steter Heiterkeit.

  159. Sauer macht lustiger!

  160. ZITAT:
    “Die SNCF fährt die TGVs doch an die 400km/h, iirc. Während die jüngste ICE-Generation gleich nur noch maximal 250 schafft, man hat also die Erfahrungen aus der Praxis einfließen lassen. Soll keiner sagen, die Bahn lernt nicht.

    Stimmt irgendwie wenn man kaum 300 kmh fahren darf. Schaffen würden die das wäre aber ökonomisch nicht sinnvoll.

  161. Man müsste diese ganzen primitiven Transportmittel überspringen können und Scotty fragen, wie das mit dem Beamen nochmal geht. Wir schreiben das Jahr 2018 in dem wir immer noch gegen unsere eigene Trägheit kämpfen. Aber gut, jetzt erstmal die Digitalisierung und schnelles Internet für den Taunus.

  162. Menschen die 7 DM für eine Tasse Kaffee ausgeben sind nicht ganz sauber im Kopf.. Ganz einfach..Eigentlich müsste man solchen Typen 15 DM abnehmen.. Fair gehandelt und so

  163. Ich handele immer fair. Hart aber fair.

  164. Ihr seit so ein beschissener Insiderclub. Macht doch eine WA Gruppe auf. Ein Blog ist eigentlich was anderes.
    Wiederhörn…

  165. Jetzt bin ich verwirrt.

  166. Der Franrose schlechthin spielt für die Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit und so.
    Dabei hat er es, ganz nebenbei, aber irgendwie geschafft WM zu werden!
    Mein Tipp 2:0
    For the Insiders only
    Schlimmer als der Kaffeepreis ist die Temperatur desselbigen: Da muss ich 1 Stunde warten bis ich den ohne innere Verletzungen runter schütten kann.

  167. ZITAT:
    “Jetzt bin ich verwirrt.”

    Nichts neues

  168. ZITAT:
    “Menschen die 7 DM für eine Tasse Kaffee ausgeben sind nicht ganz sauber im Kopf.. Ganz einfach..Eigentlich müsste man solchen Typen 15 DM abnehmen.. Fair gehandelt und so”

    +1
    … un mei Omma hätt für fuffzeh Mack 60 Pfund Brot bekomme.

  169. @175

    Wie viel Euronen steckst du denn so ungefähr in eine Flasche Wein?

    Kaffee hat mehr Geschmacksnuancen als dieser. Aber klar, macht halt nicht so schön beduselt.

  170. Was sagen die Nasen von der UEFA eigentlich dazu? Ist schließlich deren Wettbewerb, für den sie ua. mit unseren Bordeaux-Auswärts”gästen” seinerzeit Werbung betrieben hatten
    https://www.11freunde.de/artik.....kandal-ist

  171. Starbucks? Wasn Dreck. Mir brauche Punkte und Tore.

  172. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die SNCF fährt die TGVs doch an die 400km/h, iirc. Während die jüngste ICE-Generation gleich nur noch maximal 250 schafft, man hat also die Erfahrungen aus der Praxis einfließen lassen. Soll keiner sagen, die Bahn lernt nicht.

    Stimmt irgendwie wenn man kaum 300 kmh fahren darf. Schaffen würden die das wäre aber ökonomisch nicht sinnvoll.”

    Hinzu kommt, dass in Deutschland die Haltepunkte im Durchschnitt viel näher aneiander liegen als in France. Kurz nach dem Erreichen der Höchstgeschwindigkeit müsste der ICE also alsbald schon wieder abbremsen. Da bleibt dann kaum noch ein Vorteil übrig.

  173. ZITAT:
    “@175

    Wie viel Euronen steckst du denn so ungefähr in eine Flasche Wein?

    Kaffee hat mehr Geschmacksnuancen als dieser. Aber klar, macht halt nicht so schön beduselt.”

    Rechne mal eine Tasse Wein, auf eine Tasse Kaffee um. Im übrigen bezweifle ich das Kaffee mehr Papillen anspricht als Wein. Aber gut, jeder hat einen anderen Geschmacksinn. Gescheiten Wein bekommt man beim Winzer seines Vertrauens auch schon für einen akzeptablen Preis.Wein machen ist halt auch harte Arbeit. Das beduseln beim Wein ist übrigens ein schöner Nebeneffekt. Es ist aber, wenn der Wein gut ist, mehr als das, Wein kam den Geist beflügeln. Es gilt wie immer, die Dosis macht das Gift. Ich trinke übrigens auch gerne Kaffee, aber nur in Maßen Er verträgt sich nämlich nicht mit dem Wein.. Na egal.

  174. Man sollt sich das nicht einreden. Deutschland ist in vieler Hinsicht ein Zwergstaat, geographisch dann doch nicht.

    Den Transrapid bin ich mal schaumgebremst gefahren. Da kam genau diese Erklärung: weil die Strecke so kurz ist (wir erinnern uns: in 10 Minuten. Auch in Shanghai) führe der nur ein paar Sekunden High Speed, bevor er wieder bremsen müsse, also täte er das nur ein paar mal am Tag aus Prestigegründen.

    Mit Ausnahme weniger Halte vorwiegend in den Ballungsräumen liegen die Bahnhöfe aber in Deutschland schon ein wenig weiter auseinander. Nun eine “High-Speed” Flotte zu betreiben, die nicht nennenswert schneller ist als die Vorgänger vor 50 Jahren auf dem basically Reichsbahnnetz, ist schon eine absolute Farce.

  175. @179 + 169
    Zu heiß gebrüht wird er bitter. Ein gutes Zeichen in Zukunft den Laden zu meiden.

  176. Von Felix Brych, hihi

  177. Traut sich was der Brych. Tschö Ronaldo.

  178. Die lassen Brych noch pfeifen?

    Na, zu verlieren hat der eh nichts mehr.

  179. Wie man ihn kennt.

  180. So ein Rüpel, dieser CR7.

  181. Pilzen 2x mit Aussenrisst Tore vorbereitet. Klassisch.

  182. ZITAT:
    “Neues von der uefa
    http://m.11freunde.de/artikel/.....lv5o?amp=1

    Das las ich auch grad. Es reicht. Der Eingangsbeitrag vom Schmierfinken passt dazu.
    Die haben mich noch als Konsumenten der Ergebnisse auf der Sportseite meiner lokalen Zeitung.

  183. … ne Dauerkarte steht mir zum Verbrennen leider nicht zur Verfügung.

  184. Der Aytekin gibt einen Handelfmeter, der aufzeigt, dass es mit dem deutschen Schiedsrichterwesen steil bergab geht.

  185. Isar das ist einfach falsch! Schreib besser über Fussball.

  186. Wärs der Zwayer, hätt ichs jetzt verstanden. Das ist ein guter.

  187. Ergänzungsspieler

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “Eine meiner prägensten Rom- und Mailand Erfahrungen: Es scheint dort unmöglich, einen schlechten Kaffee zu bekommen.

    ITALIA”

    Geh zu Starbucks Roma.. Da kriegst du ihn”

    Gibts nicht. Habe zumindest keines gesehen.

  188. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “Geh zu Starbucks Roma.. Da kriegst du ihn”

    Gibts nicht. Habe zumindest keines gesehen.”

    Eine Filiale in ganz Italien. Mailand. Eröffnung September 2018

  189. ZITAT:
    “Geh zu Starbucks Roma.. Da kriegst du ihn”

    “Gibts nicht. Habe zumindest keines gesehen.”

    Erinnert mich an übliche Argumentationen in einem Uni-Seminar.

  190. Ich bleibe bei meiner Darstellung.

  191. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Geh zu Starbucks Roma.. Da kriegst du ihn”

    “Gibts nicht. Habe zumindest keines gesehen.”

    Erinnert mich an übliche Argumentationen in einem Uni-Seminar.”

    Beckenbauer ist meines Wissens kein Akademiker.

  192. ZITAT:
    “So ein Rüpel, dieser CR7.”

    Eine rote Karte für Frisurenzerstörung beim Gegner hatte ich bis dahin auch noch nicht gesehen.
    Schlimm, schlimm.

  193. Und die Orks gehen ab

  194. Er hat die Haare schön gezogen.

    Und Starbucks in einem Satz mit Italien zu erwähnen, gehört sicht nicht. Also bitte, Funkdisziplin!

  195. Ergänzungsspieler

    Der ICE Frankfurt – München hält zwischendurch in Würzburg / Nürnberg / Ingolstadt. Mir bis dahin völlig unbekannte Marktflecken.
    Was zur Hölle hat das mit Fernverkehr zu tun, Das sind Tram Distanzen. Da ist die gefahrene Spitzengeschwindigkeit völlig irrelevant.

    Köln – Frankfurt – München. So gehts.

  196. Starbuck, überhaupt, dieser Name. Starbuck buck buck buck, wie ne Ente.

  197. Auf einigen Plätzen wird da äh..richtig Fußball gespielt. So mit Pässen, die nicht nur ankommen sondern auch tatsächlich so angenommen werden, das sie nicht 5m wegspringen. Eckbälle die in Kopfhöhe in den Strafraum fliegen. Schüsse aus der 2. Reihe…usw.usw.
    Jetzt bin ich irgendwie froh, das ich morgen nicht gucken kann.

  198. Im verregneten Seattle mag das mal eine prima Idee gewesen sein, mal einen gescheiten Kaffee anzubieten. Davor sind dort Krawallmusiker den Drogentod gestorben oder es haben da Leute Windows programmiert. Ja aber, nur weil etwas lokal funktioniert, muss man es ja nicht gleich dem ganzen Rest der Welt aufdrängen. Machen wir mit unserem Apfelwein ja auch nicht.

  199. De Äbbelwoi bleibt!

  200. Ergänzungsspieler

    Blöderweise funktioniert der Unfug.

  201. ZITAT:
    “Brych du Pfeife”

    Aytekin auch nicht viel besser…

  202. Wenn allerdings im Bummelzug durch das nördlichste Norddeutschland der Blick auf massenweise knallvolle Apfelbäume fällt, für die sich seit Jahren keine Sau interessiert … dann kommen dir die Tränen.

  203. Krass. Ihr guckt das alle heute?
    Ich genieße lieber noch mal den geilen Sommerabend draußen. Ohne überteuerten Kaffee. Kein Wein.
    Ganz proletenhaft mit Bier.
    Beim Fussball werde ich dieses Jahr noch genug frieren. Für mich ist immer noch Sommerpause und so fühl ich mich auch.

  204. Dieser Dahlmann ist ja unerträglich.
    Schlimmer wie ein Marktschreier.

  205. Ergänzungsspieler

    Isch trink net alles gern aber isch trink alles.

    (Mein Onkel Horst beim 90. Geburtstag meiner Tante)

  206. “Ich trink mit allen alles mit” (famous last words)

  207. ZITAT:
    “Brych du Pfeife”

    … und noch ein lachhafter Elfer

  208. Schalü zuschammen, gibsch hier noch was zu trinken?

  209. “Krass. Ihr guckt das alle heute?”

    Nö.

  210. @224
    Die schtis ?
    Wunderbarer Film.

  211. Gude Morsche!
    Auswärtssieg, wenn nötig auch schmutzig! Nehm ich.

  212. Ergänzungsspieler

    Matchday?

  213. Ergänzungsspieler

    Guten Spieltach !!!