Abstiegssieg Die Leiche lebt ja noch

Aigner trifft zum 2:1. Foto: Stefan Krieger.
Aigner trifft zum 2:1. Foto: Stefan Krieger.

Eintracht Frankfurt gewinnt das zweite Derby in Folge, diesmal gegen den SV Darmstadt 98, mit 2:1, wieder nach Rückstand. Das Team von Niko Kovac hält damit den Abstiegskampf der Bundesliga weiter offen. Die Eintracht kann noch aus eigener Kraft die Klasse halten.

Etwas überraschend hatte der Frankfurter Trainer recht offensiv aufstellt. Anstelle von Aigner, der zunächst auf der Bank Platz nehmen musste, war Marco Fabian ins Team gerückt. Mijat Gaćinović durfte wieder von Beginn an spielen, diesmal auf dem Flügel, und Marco Fabian übernahm den Part im zentralen, offensiven Mittelfeld. Während Gaćinović so gut wie keine Aktion gelang, er folglich zur Pause auch raus musste, machte Fabian seine Sache etwas besser — wenn auch nicht besonders gut.

In der ersten Halbzeit bot Eintracht Frankfurt eine Partie zum wegsehen, und lag folglich völlig verdient in Rückstand. Dass dieser nicht höher ausgefallen ist, war zum einen Sandro Wagner zu verdanken, der einen Foulelfmeter recht arrogant verschoss, zum anderen Schiedsrichter Manuel Gräfe, der einen glasklaren von Yanni Regäsel verschuldeten Elfer, warum auch immer, nicht pfiff.

Man darf wohl sagen, dass die Partie gelaufen gewesen wäre, wären die Frankfurter mit einem höheren Rückstand in die Kabine gegangen.

Nach der Halbzeit, Stefan Aigener war für den enttäuschenden Gaćinović gekommen, dann eine ganz andere Partie. Eintracht Frankfurt gab den Ton an, Makoto Hasebe belohnte seine prima Leistung als Sechser mit einem Tor, ein abgefälschter Schuss wieder einmal, diesmal aber einer, der anders als der Treffer vpn Ben-Hatira gegen Mainz eventuell auch so ins Tor gegangen wäre – wenn auch in die andere Ecke.

Darmstadt, von den Fans im eignen Stadion lautstark unterstützt, wurde zusehends nervöser, nichts gelang dem Team von Dirk Schuster mehr, und dann war es ein Tor von Stefan Aigner, jenem Aigner, dem in der gesamten Saison so gut wie nichts gelungen war, das die Eintracht schließlich in der Bundesliga im Rennen hält.

Eintracht Frankfurt spielt nach wie vor nicht gut, aber zumindest gegen Mainz und Darmstadt hatte man das Quentchen Glück, das man eben auch braucht, um zumindest die Relegation zu erreichen. Gegen Dortmund dürfte das bei aller Euphorie, die jetzt in der Mannschaft und im Umfeld herrscht, aller Wahrscheinlichkeit nach nicht reichen. Also spricht einiges für das Endspiel in Bremen am letzten Spieltag.

Was mehr ist, als man realistischerweise vor ein paar Wochen noch erwarten konnte. Durchatmen ist angesagt. Bis zum großen Finale.

Schlagworte:

216 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Nur die SGE! Hab mir heute Abend nach dem Sieg hier in HH erst einmal Rippsche mit Kraut und einen Appel gegönnt. Meine Frau hat mich sehr komisch angeschaut – befremdlich ist kein passender Ausdruck dafür… ⚫️⚪️?

  2. Direkter Klassenerhalt, Auf Jetzt!

  3. Euphorie im Umfeld? Ach.

  4. @ Hr. Krieger
    Gegen Dortmund dürfte das bei aller Euphorie, die jetzt in der Mannschaft und im Umfeld herrscht, aller Wahrscheinlichkeit nach nicht reichen.

    Da das ein Bonusspiel ist, wird es reichen. Niemand erwartet etwas.
    HEIMSIEG

  5. ZITAT:
    “Euphorie im Umfeld? Ach.”

    Nicht?

  6. Doch, Euphorie. Ich rechne mit ein Sieg gegen Dortmund.

  7. Sie zitieren sich selbst. Mit?
    Verstehe.
    Das ist den Endorphinen des heutigen Tages geschuldet.

  8. Ja, natürlich.

  9. Ernsthaft.
    Vor 2 Wochen konnten wir keinen cent auf Klassenerhalt setzen.

    Wir sind wieder im Rennen.

    Und egal wie das Rennen ausgeht, ich will das Kovac hier bleibt.
    Er hat dieserTrümmertruppe (Ante Veh) wieder Leben eingehaucht.
    Alle Spieler sind dabei.
    Alle haben Aufgaben.

  10. Brigadier Lethbridge-Stewart

    Danke fürs öffnen, Stefan.

  11. Bitte “Ante” streichen.

  12. Hasebe auf der sechs kann was, wenn man ihn dort ein wenig spielen lässt. Dort, nicht rechts hinten.

  13. ZITAT:
    “Danke fürs öffnen, Stefan.”

    Bitte. Das wird auch wieder geschlossen, wenn ich keine Zeit oder keine Lust habe, Kommentare zu prüfen. Übrigens unabhängig davon, was so geschrieben wird. Oder halt, wenn ich mir mal ein paar Stunden frei nehme. Einfach weil ich will.

  14. Sei Dir gegönnt Stefan Krieger.

    Nichtsdestotrotz. Dieser Blog G muß bestehen bleiben. der ist jetzt KULT.

    Auch wenn es schiefgeht.

  15. bis zum 1:0 war die Eintracht auch in Hälfte eins die bessere Mannschaft.

  16. Volksfront von Judäa

    Normalerweise ist das ja wirklich kultiviert hier. Aber was am Spieltag hier so manchmal geschrieben wird ist leider armselig. Und das an einem Tag mit einem so schönen Lebenszeichen der SGE. Daher danke an Dich Stefan, dass du die Nerven hast hier weiter zu machen. Schönes Restwochenende….

  17. ZITAT:
    “Hasebe auf der sechs kann was, wenn man ihn dort ein wenig spielen lässt. Dort, nicht rechts hinten.”

    Und wenn er nicht gerade in einem Formtief steckt. War uns aber auch schon länger bekannt.

  18. Komisch übrigens so Tore, bei denen im Publikum niemand jubelt. Sehr strange.

  19. Wenn Du im Stadion warst, erzähl doch mal, wie das war, so ohne SGE-Fans.

  20. Ich wollte ja nicht über verflossene Trainer reden, der ein konnte ihn halt besser einsetzen als der andere. Jetzt haben wir wieder einen Trainer, der ihn richtig einsetzen kann.

  21. Strange war es ohne Fans. Aber die kamen dann ja.

  22. Im Stadion?

  23. Ja, ins Stadion.

  24. Auf den zu sehenden Bildern aus dem Stadion kann man nur sehen, das die Polizei nur gegen DA-Fans mittels Spray vorgeht.

  25. Wenn aus 450 festgenommenen 450 Personenüberprüfungen werden, kommts in etwa hin.

  26. In allen Bildern (Videos) habe ich nur schlagende Darmstädter gesehen.

  27. ZITAT:

    Und egal wie das Rennen ausgeht, ich will das Kovac hier bleibt.
    Er hat dieserTrümmertruppe (Ante Veh) wieder Leben eingehaucht.
    Alle Spieler sind dabei.
    Alle haben Aufgaben.”

    Die erste Halbzeit war aber nicht gerade das passende Bewerbungsschreiben dafür.Ein planloser Haufen ist noch untertrieben, als Beschreibung dieser 45 minütigen Darbietung.

  28. ZITAT:
    “Normalerweise ist das ja wirklich kultiviert hier. Aber was am Spieltag hier so manchmal geschrieben wird ist leider armselig. Und das an einem Tag mit einem so schönen Lebenszeichen der SGE. Daher danke an Dich Stefan, dass du die Nerven hast hier weiter zu machen. Schönes Restwochenende….”

    Stimmt schon. Hab in der Halbzeitpause mal kurz reingeschaut hier. Und dann schnell wieder ausgemacht. ;)

  29. Ich kann mich über den Hellmann uffregen. Jubelfeier zu provokativ. Ja wo san mer denm?

    http://hessenschau.de/sport/fu.....r-100.html

    Ich kann mir net vorstellen, dass da irgendetwas tatsächlich provokativ gemeint gewesen sein könnte. Das war bestimmt instinktiv, ohne Nachzudenken.

    Es wäre wie so immer besser, erst einmal mit den Spielern zu sprechen, bevor man einen O-Ton meint zum Besten geben zu müssen.

  30. Zum Spiel:
    1. Hradecky Weltklasse. Am Gegentor konnte er kaum was machen. Aber mehrmals im Spiel super das Team im Spiel gehalten,
    2. Vor nicht allzu langer Zeit wurde Marco Russ verteufelt.
    Der ist momentan das Quentchen +. an Kampfkraft und an Willen.
    3. Auch wenn ÄBH heute kein Tor gemacht hat. Diese Dreingabe dürfte der entscheidende Moment dieser Spielzeit werden..

  31. @29 Walter Kolb
    Die erste Halbzeit war aber nicht gerade das passende Bewerbungsschreiben dafür.Ein planloser Haufen ist noch untertrieben, als Beschreibung dieser 45 minütigen Darbietung.

    In der HZ hat er aber die richtigen Schlüsse gezogen und die Mannschaft mit Energie aufs Feld zurück geschickt.

  32. ZITAT:
    “Wenn aus 450 festgenommenen 450 Personenüberprüfungen werden, kommts in etwa hin.”

    Hat die Polizei ja auch selbst gesagt, nur leider wollte niemand zuhören offenbar.

  33. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wenn aus 450 festgenommenen 450 Personenüberprüfungen werden, kommts in etwa hin.”

    Hat die Polizei ja auch selbst gesagt, nur leider wollte niemand zuhören offenbar.”

    Hab mich eben schon gewundert. Wobei wundern ist das falsche Wort. Eigentlich folgerichtig was da manche Medien kommunizieren und bewusst Informationen falsch darstellen.
    Aber heutzutage ist man ja schon ein Ultra wenn man ne schwarze Jacke trägt.

  34. Es ist doch klar, das alle Medien jetzt etwas finden wollen. Die Schlagzeile macht die Klicks. Ich behaupte mal frech, ohne dabeigewesen zu sein, so wenig war noch bei keinem Spiel los.

    Sonst hätten wir das schon längst gehört.

    Hilfreich war allerdings auch der Sieg unserer SGE.

  35. Die Polizei und die DA-Stadtverwaltung hätten längst (zur Selbstbestätigung ihrer Verwaltungsmassnahme) alle Missetaten von “Frankfurtern” öffentlich gemacht.

    Habt ihr bislang etwas gehört und gelesen?

  36. Perfekter Spielbericht – als wäre Krieger dabei gewesen. Genau so war es.

    Dass die Mannschaft zu den Randalierern lief, um sich feiern zu lassen, hatte schon etwas Provokatives, doch.

  37. Brigadier Lethbridge-Stewart

    Naja, die einen stehen provokativ im Stadion, der andere schreibt provokativ in einem Blog.

    Ich schau mir jetzt City of Death an. Nacht zusammen.

  38. Stimmt das denn, dass die Mannschaft zu Randalierern lief? Oder nur zu ein paar versprengten Eintracht-Fans, die sich naturgemäß im Stadion befunden haben? Die zusammengestoppelten Fernsehbilder haben da m.E. keinen Beweis geliefert. Auf den TV-Bildern von Randalierern habe ich in der Tat überwiegend Lilien-Fans gesehen.

  39. ZITAT:
    “Stimmt das denn, dass die Mannschaft zu Randalierern lief? Oder nur zu ein paar versprengten Eintracht-Fans, die sich naturgemäß im Stadion befunden haben? Die zusammengestoppelten Fernsehbilder haben da m.E. keinen Beweis geliefert. Auf den TV-Bildern von Randalierern habe ich in der Tat überwiegend Lilien-Fans gesehen.”

    Nun ja, die sind halt frustriert die Darmstädter, wo sie jetzt doch direkt absteigen. Muss man Verständnis für haben.

  40. Für mich sah es so aus, das die Mannschaft bereits auf dem Weg in die Kabine war, um dann wie auf Kommando Richtung Nordkurve zu laufen und dort hineinzuwinken. In der Nordkurve haben sich, meiner Wahrnehmung nach direkt nach dem Aigner-Tor Zum 2-1, Kloppereien mit Polizeieinsatz ereignet.
    Also ein paar wenige Eintracht Fans waren da schon, die anderen waren, meistens in Kleingruppen im gesamten Stadion verteilt.
    Ich hatte eigentlich den Eindruck daß es eine deeskaliernde Maßnahme sein sollte. War es wohl nicht, wenn man sich Hellmanns Reaktion betrachtet.

  41. Vielleicht war es ja auch nur eine (nachvollziehbare) Trotzreaktion gegen die fragwürdige Fanaussperrung durch den DFB.

  42. Brigadier Lethbridge-Stewart

    ZITAT:
    “Vielleicht war es ja auch nur eine (nachvollziehbare) Trotzreaktion gegen die fragwürdige Fanaussperrung durch den DFB.”

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....90222.html

    …fand Hellmann genauso “unglücklich” wie Trainer Niko Kovac, der den zweiten Sieg in Folge errungen hatte: “Das war wohl aus der Intuition heraus.”

    So, und jetzt wartet wirklich Tom Baker auf mich. :)

  43. Danke @Stefan, sowohl für Geduld … als auch für das wieder-aufmachen. Hätte sonst was gefehlt, jedenfalls mir. (Oder gar … nö, jetzt net!)
    Danke @Eintracht Frankfurt, für einen mehr als spannenden Samstag-Nachmittag, mit (mE zuviel) Bohai zuvor und hoffentlich wenig Bohai danach – mir hat das auf dem Platz mehr als ausgereicht.
    Mei Nerve!
    (Den Kuddelmuddel samt Krawall drumherum brauch’ ich nicht. Schließt auch noch amtierende Bürgermeister mit ein:
    ZITAT:
    … Und auch von Rafael Reißer, dem Bürgermeister, der die Gerichtsentscheidung zum Aufenthaltsverbot ignorieren wollte, gibt es noch etwas zu hören. „Es gibt immer eine Gratwanderung zwischen Sicherheit und Freiheit“, sagt er der dpa. Und: „Niemand will das Recht beugen.“ Was er nicht sagt: Sein Alleingang wird die Stadt viel Geld kosten. Für jeden erfolgreichen Eilantrag von Eintracht-Fans wird die Kommune vom Gericht mit mehreren Hundert Euro zur Kasse gebeten.”
    http://www.fr-online.de/frankf.....easer.html
    Anm.: Warum macht er das dann, der Herr DA-BM Reißer, also “das Recht beugen”?)
    Egal, auch diese BuLi-Begegnung war eine Gratwanderung. Und mir scheint die Kicker-Truppe aus dem heimischen Stadtwald gefestiger für solche Gratwanderungen zu sein, als unter den Bergführern zuvor.
    Das ist keine ganz so üble Voraussetzung für den Rest der BuLi-Tour. Nö, ganz und gar nicht. Bitte gerne so weitermachen!
    ZITAT: “Selten so eine tiefe, tiefe, tiefe …… ozeantiefe Genugtuung gespürt, Jeschäftsfreunde.
    http://www.fr-online.de/eintra.....71566.html
    Und mit einem danke@fr dafür (s.o.): Gute Nacht @all

  44. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wenn aus 450 festgenommenen 450 Personenüberprüfungen werden, kommts in etwa hin.”

    Hat die Polizei ja auch selbst gesagt, nur leider wollte niemand zuhören offenbar.”

    Ich weiß tatsächlich von echt festgenommenen. Das sind aber Frankfordder Schlappmäuler mit null Gefahrenpotential, aber Schlappmaul halt. So sind wir eben.

  45. Also, aus Sicht des DA-Bgm und des Polizeioberen Hr. Denninger müssten eigentlich jetzt Krawallmeldungen von SGElern öffentlich gemacht werden.
    Aber irgendwie kommt nichts. Danke an alle Eintrachtler die vor Ort waren.

    Mal sehen, ob die DA-Gewalttaten (die man im TV sehen konnte) in den Fokus geraten.

  46. “Das wird auch wieder geschlossen, wenn ich keine Zeit oder keine Lust habe, Kommentare zu prüfen. Übrigens unabhängig davon, was so geschrieben wird. Oder halt, wenn ich mir mal ein paar Stunden frei nehme. Einfach weil ich will.”

    Unbedingt, nimmt dir jede Freiheit. Es ist dein Blog, du bist der Schirmherr. Lass dir keine Energien abziehen bzw. rauben. Never ever. Und natürlich auch nicht von mir. Was ich nur sehe IMHO: Viele habe sich hier nun doch in ihrem Auftreten so sehr verändert, so dass mann ihnen nur noch ins Gesicht spucken möchte. Daher kann ich dir sogar folgen – ob nun der Klassenerhalt erfolgt oder nicht -, wenn du schreibst:

    “Meine Fresse. Was für ein Kindergarten. Wird wirklich Zeit, hier einen endgültigen Schlussstrich zu ziehen.”

  47. Re: neue(r) Trainer: Finde es bemerkenswert daß die Unseren zum gefühlt ersten Mal seit anno domini zwei Tore nach Standards gemacht haben (abgesehen von verwandelten Fussballgott Elfern natürlich)
    *polier*

  48. Gehenginggegangen

    Die Spieler haben sich vor dem (quasi-) leeren Block symbolisch bei den ausgesperrten Fans bedankt. Das hat Russ auch in einem Interview nach Spielende so angedeutet. Das ist keine Provokation, das ist ein Statement und eine, wie ich finde, wunderbare Geste.

    Dass Herr Hellmann glaubt sich dafür entschuldigen zu müssen, ist peinlich. Aber auch decouvrierend, er zeigt sich als das, was er ist: ein Funktionär, der sich stets nach allen möglichen Seiten hin absichert.

    Das reicht m.E. aber nicht aus, um einen Verein wie Eintracht Frankfurt führen zu können.

  49. Viele habe sich hier nun doch in ihrem Auftreten so sehr verändert, so dass mann ihnen nur noch ins Gesicht spucken möchte.
    @ Albert C.

    Quelle? Beleg?

  50. Keine Antwort ist auch eine Antwort.
    Wie kann man nur eine Niederlage so schwer hinnehmen.

    Für die Allgemeinverurteilung (Analog der Allgemeinverfügung) würde ich mich an Deiner Stelle schämen.

  51. Auch von mir übrigens volles Verständnis für das Bedürfnis des blog-Scheffs nach Auszeiten, die braucht ein Jeder.

    In weiterem Zusammenhang mit diesem Thema noch eine Bemerkung: es ist natürlich nur ein kleiner Aspekt, aber es wäre für einige Blogger schlau sich während eines laufenden Spiels wenigstens ihre Kommentare noch einmal durchzulesen bevor sie ihn posten – vor Allem wenn Sie persönlich sind.
    Ich persönlich fahr´ auch besser seit ich mir abgewöhnt habe während eines Spiels Spieler schriftlich zu beschimpfen die am End das Siegtor erzielt haben
    Merke : Mir sind doch hier im blog und net im Block ;)

    @Albert: du fliegst aber hoch, ich glaub ja das ins Gesicht spucken ähnlich deeskalierend wirkt wie eine DFB Gästeblocksperrung für Ultras eines Traditionsvereins ;-)

    Peace & Love

    P.S.: Auch wenn die Sache mit dem Klassenerhalt noch immer nicht annähernd eingetütet ist fühlt es sich verdammt gut an zumindest mal die beiden Lokalderbys gewonnen zu haben!
    YESSSSS.

  52. Bin schlicht glücklich bis Sanstag und BvB. Vierzehnter getippt und jetzt realistisch !
    Danke an die KOVAC-Brüder.

  53. “@Albert: du fliegst aber hoch, ich glaub ja das ins Gesicht spucken ähnlich deeskalierend wirkt wie eine DFB Gästeblocksperrung für Ultras eines Traditionsvereins ;-)”

    Ich spucke mir damit immer auch selbst ins Gesicht. So viel Selbstkritik besitze ich schon.

  54. Auch wenn es am Ende nicht klappen sollte, bin ich den Kovacschens jetzt schon dankbar dafür, dass sie mir die Hoffnungslosigkeit genommen haben.

    Was die Form betrifft: ich fand es heute eher gesittet. Aber das bin nur ich.

  55. ZITAT:
    “”@Albert: du fliegst aber hoch, ich glaub ja das ins Gesicht spucken ähnlich deeskalierend wirkt wie eine DFB Gästeblocksperrung für Ultras eines Traditionsvereins ;-)”

    Ich spucke mir damit immer auch selbst ins Gesicht. So viel Selbstkritik besitze ich schon.”

    hej, mach dir doch bitte nicht so viel Stress, du bist doch nicht Teil des Niveaulimbos.
    Öhmm, Ich hör aber jetzt mal lieber selber auf zu sabeln, gute n8.
    Derbysieger!

  56. Trotz aufkommendem Nebels, Einen hab ich noch, ich kann nicht anders (sorry, emocion)
    Das wiederholte Kuscheln von Kovac und Schuster fand ich cool!

  57. ZITAT:
    “Trotz aufkommendem Nebels, Einen hab ich noch, ich kann nicht anders (sorry, emocion)
    Das wiederholte Kuscheln von Kovac und Schuster fand ich cool!”

    Haha! :-)

    So ging es mir auch. Und Kovac war dabei wirklich der cool and cosy guy.

  58. -etwas beruhigend- aber ein offensives Feuerwerk schneller Spielzüge mit Abschlussversuch wäre mir lieber gewesen. Das kommt dann gegen die Maya- oder gegen Bremen- oder oder
    jetzt wird es noch richtig spannend und dafür bin ich schon sehr sehr dankbar und etwas beruhigt, dass man wirklich noch mit dem blauen Auge ..

  59. Holla die Waldfee, oder frei nach Trap: was erwarten Kriiiieger nach solch einem Derby?
    Guter Eingangsbericht mit der nötigen journalistischen Distanz, wenngleich ein Bericht ohne das nicht gegebene Abseitstor und die Chance aus dem Nichts durch Chancentod Sefe (klasse Parade Mathenia) nicht vergessen werden darf. Wir kommen gegen solche Teams gefährlicher nach vorne, haben bei Freistößen aus dem Halbfeld so etwas wie Torgefahr entwickelt, stehen hinten und im defensiven Mittelfeld besser, haben einen Russ und Abraham mit Hrady zusammen, die einfach gut zusammen spielen und spielen deshalb aktuell wie ein BuLi-Mannschaft aus dem Mittelfeld 8-14, dort wo wir an sich hingehören.
    Und noch eines zu gestern: Darmstadt war in Halbzeit 2 platt, die spielten einen aggressiven Ball, den man nie und nimmer 90 Minuten durchhält. Eine Bewertung des Spieles ohne diesen Punkt wäre für mich nicht vollständig.
    Ob es reicht? Das hoffe ich mittlerweile wieder sehr. Wir haben endlich einen (glücklichen) Lauf und biegen Spiele um.
    Habe mich gestern beim Reinzappen in das Aspirinspiel an die tolle Geste von Kiesling mit Russ erinnert und seine Worte:”Ihr schafft das” auch mit uns als “Umfeld”: Yes WE can:-)))

    Schönen Tag Euch allen:-))

  60. ZITAT:
    “Wenn aus 450 festgenommenen 450 Personenüberprüfungen werden, kommts in etwa hin.”

    “Bislang hat die Polizei rund 450 Personen vorläufig festgenommen. Diese befinden sich zum Teil im Gewahrsam oder noch bei den polizeilichen Maßnahmen. “

    http://www.presseportal.de/bla.....69/3315420

  61. “wenngleich ein Bericht ohne das nicht gegebene Abseitstor und die Chance aus dem Nichts durch Chancentod Sefe (klasse Parade Mathenia) nicht vergessen werden darf.”

    Ich wage zu bezweifeln, dass das “Abseitstor” von Aigner eines geworden wäre, wenn die Darmstädter Innenverteidigung nicht nach dem Pfiff die Arbeit eingestellt hätte. Recht gut in den Aufzeichnungen zu sehen.

  62. Hellboy Hellmann, buuuh, bitte nach der Saison Hut nehmen, es wird Zeit.

  63. Mehr als 12 Stunden danach bin immer noch auf Wolke 7 und möchte nicht runter. Nun die Reihe nach. Schon auf dem Weg in d. W-Stadt (Geschäftseinladung) mit ÖVM war viel zu viel Polizei. Kontrolle und Einlaß (VIP-Eingang) waren ok. Ebenso wie der Stehplatz (2 Reihe) Links vom Gästeblock. Erste Hälfte war eine “Qual” zumal als einziger Frankfurter weit und breit. Dafür war die 2te Hälfte mehr als “geil”. Vor lauter Aufregung dachte ich dass es am Ende 1 zu 3 stand.

    Die Randale in d Nordkurve habe ich gut beobachten können. Wahrgenommen habe ich auch wie die Mannschaft in Richtung Gästeblock lief. Noch mehr provokativer fand ich die Kommentare der Stadionsprecher zu “Randale” und Manschaftsaktion. Richtig ärgerlich bis feindlich war die Stimmung im Stadion in Richtung EF (Mannschaft und Fans) insbesondere bei hinausgehen.

    Bin mir nicht sicher ob ich das nächste mal solche Einladungen annehmen werde.

  64. Ja, die Darmstädter habe den Unseren in dieser Beziehung in nichts nachgestanden.

  65. Wer nach einem Derby in der es um Existenz geht, der Mannschaft die sich jetzt zum zweiten Mal buchstäblich am eigenen Schopf aus der Shice zieht vorwirft sie habe durch ihr Verhalten nach Spielschluss provoziert.. Der hat sie nicht alle. Das gilt für TV Kommentatoren, Vorstand, oder die beiden Frankfurter Zeitungen.

  66. gutes ergebnis, das alle optionen offen lässt. vielleicht geht ja ein wenig was gegen dortmund, auch wenn mir nicht gefällt, dass die bayern gestern nicht meister wurden.

    zu den angeblichen provokationen kann und will ich im gegensatz zu vielen leuten nichts sagen, weil ich nicht vor ort war. offenichtlich im gegensatz zu denen, die sich ein urteil anmaßen.

  67. ZITAT:
    “zu den angeblichen provokationen kann und will ich im gegensatz zu vielen leuten nichts sagen, weil ich nicht vor ort war. offenichtlich im gegensatz zu denen, die sich ein urteil anmaßen.”

    Gut, dann erzähle ich mal ein paar Worte aus meiner Sicht der Dinge. Die, und ich glaube darauf muss man hinweisen, eine persönliche ist, so wie ich das vor Ort gesehen habe, wie ich es in Erinnerung habe. Immer unter dem Vorbehalt, dass diese Erinnerungen von dem, was man danach las, sah, und in Gesprächen mit anderen so aufgenommen hat, beeinflusst werden kann.

    Der Gästebereich der Tribünen blieb während des ganzen Spieles leer. Bis auf ein paar in der Sonne sitzende Polizisten und Sanis. Alles so, wie vom DFB gewünscht. Probleme gab es, so habe ich in Erinnerung, auf der einen Hälfte der Tribüne hinter dem Frankfurter Tor ab ca. 20 Minuten vor Spielende.

    Da kam, wo vorher alles ruhig war, Bewegung rein. Erst durch neutral gekleidete Personen, später auch durch die Staatsmacht, die in den Block kam und die sich dort heftig Kloppenden versuchte zu trennen. Wohl auch mit Spray.

    Ob die neutral gekleideten Leute schon vorher da drin waren oder nicht, kann ich nicht sagen. Es gab auch während des Spiels noch einige Ansagen des Stadionsprechers, die ich aber im Innenraum nicht richtig verstanden habe. Kann ich nichts dazu sagen.

    Jedenfalls leerte sich der Block gegen Spielende immer mehr, die Leute, die nicht an Stress interessiert waren, hatten wohl das Weite gesucht. Übrig blieb neben der Staatsmacht vielleicht hundert Leute, teilweise in Lilien-Outfit, teilweise in neutralen Klamotten (was erklärt, warum einige hier im TV keine sich kloppenden SGEler zu sehen glaubten), die sich kräftig auf die Schnauze gaben. Wie das halt so ist.

    Dann der Abpfiff. Die Mannschaft geht auf diesen Block zu, in dem sich noch immer Leute fetzen, und applaudiert. Ich empfand das nicht als Provokation, aber auch nicht gerade als glücklich. Wie gesagt, nochmal, das ist MEINE Sicht der Dinge, ich kann mich da NATÜRLICH täuschen, logisch.

    Dann kommt die Ansage durch die Lautsprecher, die Spieler der SGE mögen doch bitte diese Provokation lassen, was die Sache wohl in den Augen so mancher erst zu einer solchen gemacht hat. Eventuell. Ich weiß es nicht, ich stecke ja nicht drin in den Leuten. Durchaus möglich, dass das jemand anderes im Stadion ganz anders empfand als ich. Was übrigens sein gutes Recht ist, wie ich finde.

    Fazit: Blödsinnige Keilerei, die man sich hätte sparen können, wenn die Eintrachtler nicht ausgeschlossen worden wären, und in ihrem Block hätten sein dürfen. Unglückliche Aktion der Mannschaft, aber meiner Meinung nach nicht provozierend gedacht.

    Völlig doofe Ansage der Stadionregie, die die Stimmung erst recht angeheizt hat. Ähnliches gibt es ja auch immer mal wieder in Mainz. Da sollten keine Fans ans Mikro, sondern Leute, die wissen, wie man deeskalierend tätig ist.

    Der Rest: Much ado about nothing. Wobei ich nicht weiß, was draußen so abging.

    Meine Sicht der Dinge. Völlig subjektiv, logisch, aber aus erster Hand. Ohne jeden Anspruch auf die Wahrheit.

  68. ZITAT:
    “Stimmt das denn, dass die Mannschaft zu Randalierern lief? Oder nur zu ein paar versprengten Eintracht-Fans, die sich naturgemäß im Stadion befunden haben? Die zusammengestoppelten Fernsehbilder haben da m.E. keinen Beweis geliefert. Auf den TV-Bildern von Randalierern habe ich in der Tat überwiegend Lilien-Fans gesehen.”

    Im ZDF Sportstudio hat man Eintracht Fans im Block gesehen, haben beim 1:1 gejubelt. Ein etwas kräftiger Fan mit Frankfurt Shirt wurde zum ende des Berichts ganz unten im Block abgeführt.

  69. Morsche, Zitat aus den Spielerinterviews auf Eintracht TV nach dem Spiel, hier mit Marco Russ

    F:”Zum Schluss seid ihr nochmal in die Kurve gelaufen, warum?”

    A:”Halt Instinktiv, ich denke es waren vereinzelt halt ein paar da die geklatscht haben, es ist halt komisch, unsere fans waren heute nicht da, unsere fans haben heute überall, egal wo, das spiel verfolgt, unf hatten wahrscheinlich ein bisschen bammel nach der 1. Halbzeit…..”

    Also für mich klingt das weder nach einer geplanten Aktion, geschweige denn nach einer geplanten Provokation, ich nehm denen das voll ab, dass das nur instinktiv erfolgt ist, mag vielleicht nicht besonders schlau gewesen sein, ist aber auch mehr als menschlich und verständlich daß in der Euphorie und der Erleichterung über einem derarti wichtigem Sieg ein instinktiver Impuls da ist dahin zu laufen wo Leute klatschen.

  70. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Bislang hat die Polizei rund 450 Personen vorläufig festgenommen. Diese befinden sich zum Teil im Gewahrsam oder noch bei den polizeilichen Maßnahmen. “

    http://www.presseportal.de/bla.....69/3315420

    Leider ändert der HR die Artikel minütlich, hat aber gestern noch zitiert, dass darunter auch Personenüberprüfungen fallen.
    Das kommt dann auch eher hin mit “530 Personen seien vorläufig festgenommen worden, 159 blieben vorübergehend in Gewahrsam, die anderen erhielten einen Platzverweis”.

    Die Polizei hat bei diesen Mitteilungen ja leider auch eine Agenda.

  71. Volksfront von Judäa

    Geht es bei den Statements von Hellmann und Niko Kovacs nicht einfach auch darum erneuten Schaden vom Verein abzuhalten? Man ist ja noch auf Bewährung soweit ich das weiß.

  72. Volksfront von Judäa

    Kovac!

  73. und der Polizeisprecher sprach im O-Ton dahin, wie 150 Darmstädter die Frankfurter am Luisenplatz angreifen wollten.

  74. ZITAT:
    “Geht es bei den Statements von Hellmann und Niko Kovacs nicht einfach auch darum erneuten Schaden vom Verein abzuhalten? Man ist ja noch auf Bewährung soweit ich das weiß.”

    Natürlich. Gerade von Kovac erwarte ich direkt nach Abpfiff übrigens alles andere als eine Bewertung solcher Dinge, von denen er während dieser Partie, in der er sicher alles andere zu tun hatte als sich um die Vorkommnisse auf den Rängen zu kümmern, wohl eher wenig mitbekommen hat.

    Der Stand mächtig unter Strom. Völlig blödsinnig ihn danach zu befragen.

    Wieder nur MEINE Meinung.

  75. “Die Polizei hat bei diesen Mitteilungen ja leider auch eine Agenda”

    Möglich. Ich werte das auch nicht. Halte mich halt mit Statements zu diesem Thema eher bedeckt, weil ich a) nicht dabei war, und b) nicht genug drin bin in der Materie.

  76. @69

    100% agree!

  77. “ist aber auch mehr als menschlich und verständlich daß in der Euphorie und der Erleichterung über einem derarti wichtigem Sieg ein instinktiver Impuls da ist dahin zu laufen wo Leute klatschen.”

    Jep. Aber auch, wie ich oben schreib, nicht besonders clever wenn man sieht, dass dort in diesem Moment auch noch Leute geklatscht werden. Aus beiden Lagern selbstverständlich. Die haben sich da nichts genommen, so mein empfinden.

    Das hat die Mannschaft sicher auch gesehen. Aber wer denkt in dem Moment schon über sowas nach?

  78. ZITAT:
    “@69

    100% agree!”

    +1
    Ich hab das nicht als Provokation wahrgenommen, sondern als ne putzige Geste an alle dahim gebliebenen.

  79. @69 Danke Heinz,
    kurz, prägnant und vollkommen richtig.

  80. Nur mal interessehalber: könnten hier die Leute mal die Hand heben, die gestern im Stadion waren und vielleicht ein paar Worte dazu schreiben, wie die es gesehen haben?

  81. Ach Herr Krieger, es ist doch müssig darüber nachzudenken.
    Die Eintracht hat gewonnen. Verantwortlich für das Ganze sind die handelnden Personen.
    Und das sind die die meinen sich in aller Öffentlichkeit prügeln zu müssen.
    Ob die Strafen der DFL oder das Verhalten eines Bürgermeisters sinnvoll sind, ist für mich zweitrangig. Es sind Reaktionen auf die Taten der Hauptverantwortlichen. Ob sie richtig sind sei dahingestellt.
    Handelt der Bürgermeister gar nicht, fliegt ihm später medial alles um die Ohren. Handelt er wie er es getan hat, fliegt ihm auch alles um die Ohren. Geht die Mannschaft in die Kurve ist das falsch. Geht sie nicht in die Kurve, kommt aus irgendeinem Loch einer der sagt die Mannschaft hätte deeskalierend eingreifen müssen.
    Nein, wenn die Leute sich benehmen würden, wäre das alles kein Thema und es gebe keine Plattform für diese Hirnroller die sich jetzt daran berauschen können wieviel Aufmerksamkeit sie durch ihr krankes Verhalten erhalten. Zum Kotzen, unsere Eintracht hält sich am Leben, uns führt sie zu Rytmusstörungen und man kann echt noch hoffen das sie in der Bundesliga verbleiben. Das allein sollte Thema sein.

  82. Hmhm. Interessiert mich trotzdem, wie andere Augenzeugen das gesehen haben. Mich. Persönlich. Danke.

    Im Übrigen bin ich vielleicht der falsche Adressat für die Replik. Ich habe das Thema nicht aufs Tablet gebracht, und im Eingangsbeitrag nicht mal erwähnt. Ich habe nur reagiert.

  83. Die Meinungen und Darstellungen von Herrn Krieger gefallen mir heute außerordentlich, vielen Dank. Das habe ich am TV ja gar nicht mitbekommen. Und den Stadionsprecher hatte ich am TV schon auf dem Niveau des M1-Hänsels gesehen, schön, dass Du das ähnlich siehst. Schade ist, dass diese Fans wieder einmal von unserer Leistung bzw. – besser – unserem Ergebnis in Halbzeit 2 ablenken. Hey, das war der 2. Sieg in Folge, beide nach einem 0-1, beide gegen Teams, wo ich vor der Rückrunde mit jeweils einem Unentschieden hätte leben können. Beides Teams, die uns an sich nicht liegen. Toll. Niko Kovac versteht was von seinem Handwerk, auch einzelne Ausfälle innerhalb des Teams werden nun vom Kollektiv besser aufgefangen, finde ich.
    PS: war denn jemand der hier Schreibenden außer unserem Blogwatz im / am Stadion?

  84. Unter anderem Georg Leppert schreibt, dass ca. 100 Eintracht Fans im Stadion gewesen seien, obwohl sie das nicht durften.

    Ernstgemeinte Frage: Bezog sich der Fanausschluss nicht nur auf die Gästekurve? Ich meine der DFB kann ja Menschen nicht verbieten, sich ganz normal Karten für Haupt- oder Gegentribüne zu kaufen, nur weil sie mit der Eintracht sympathisieren? Oder?

  85. @CE
    In den Katakomben war gestern die Rede davon, dass sich einige Zugang ohne Karten verschafft hatten. Keine Ahnung ob das wirklich so war, und keine Ahnung, ob Leppert die meint. Es waren jedenfalls Gerüchte in Umlauf.

  86. ZITAT:
    “@CE
    In den Katakomen war gestern die Rede davon, dass sich einige Zugang ohne Karten verschafft hatten. Keine Ahnung ob das wirklich so war, und keine Ahnung, ob Leppert die meint. Es waren jedenfalls Gerüchte in Umlauf.”

    Mag sein, mir ging es um das Urteil des DFB. Und da weiß ich jetzt nicht, ob sich das explizit auf die Gästekurve bezog oder ob die sich sogar erdreistet haben, zu urteilen, dass gar keine Eintracht Fans ins Stadion dürfen. Ich hatte das Urteil seinerzeit nur auf die Gästekurve bezugen.

  87. Hab den Wortlaut auch nicht parat.

  88. Danke Stefan.
    Es würde mir was fehlen, wenn Dein Blog weg bzw. zu wäre.

    Zum Sport:
    Ich bin beeindruckt und begeistert, dass unsere Eintracht sich als eine solche präsentiert, dass sie beide Derbys umgebogen und damit gewonnen hat und dass das Wunder weiter lebt.
    Ich denke, es wird kommenden Samstag eine tolle Atmosphäre im Stadion sein.
    Leider ohne mich…
    Alles ist möglich, auch ein Sieg gegen den …. BVB.
    EINTRACHT!

  89. ZITAT:
    “…… Ich meine der DFB kann ja Menschen nicht verbieten, sich ganz normal Karten für Haupt- oder Gegentribüne zu kaufen, nur weil sie mit der Eintracht sympathisieren? Oder?”

    Das seh´ich auch so und deshalb muss man grundsätzlich feststellen daß die DFB Strafe einer Gästeblockschliessung nicht gerade zu einer Deeskalation beiträgt, ist halt nicht besonders schlau wenn man die Fans der verschiedenen Lager in einer hochemotionalen Situation eines so wichtigen Fussballspiels so quasi dazu zwingt sich zu vermischen, ist doch klar dass da selbst normalerweise friedlichen Menschen schon mal die sprichwörtlichen Gäule durchgehen können.

    Hoffentlich hoffentlich wird die nun wieder reflexhaft folgende Strafe nicht auch noch sportlich schmerzhaft für die Eintracht.

  90. Der HR hatte gestern um 18 Uhr eine unfassbar reißerische Sondersendung zum Derby gebracht. Das sportliche war in 30 Sekunden abgehandelt, die restliche Zeit hat man damit verbracht zu berichten das es in der Stadt eigentlich genau so war wie bei jedem anderen Bundesligaheimspiel der Lilien. Der Reporter auf dem luisenplatz hat auch seiner Enttäuschung Ausdruck verliehen, wie wenig es eigentlich zu berichten gibt und das seine “Erwartungen” sich nicht erfüllt haben. Die Sendung ist in der Mediathek noch abrufbar.

  91. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    “Ernstgemeinte Frage: Bezog sich der Fanausschluss nicht nur auf die Gästekurve?”

    nein. Nur Gästekurve. Und keine Auswärttstickets über die Eintracht. Wenn natürlich der Schwager mit D98-DK nicht hinkann, ist es nicht verboten, dem auszuhelfen.

  92. Merci.

  93. Kein Gerücht dagegen ist, dass wir jetzt mit diesen beiden Siegen ein kräftiges Ausrufezeichen gesetzt haben. Und damit müssen die anderen Konkurrenten erstmal zurecht kommen. Während bei uns langsam das Selbstbewusstsein wächst und der Glaube an die eigene Stärke zurückkehrt.
    Das ist übrigens das Einzige, was mich persönlich interessiert.

  94. Oh, da steht ja noch eine Bewährung an. Ich ahne da was …

  95. “Bezog sich der Fanausschluss nicht nur auf die Gästekurve? Ich meine der DFB kann ja Menschen nicht verbieten, sich ganz normal Karten für Haupt- oder Gegentribüne zu kaufen, nur weil sie mit der Eintracht sympathisieren? Oder?”

    Kenne den Wortlaut auch nicht Aber alles andere wäre doch Hirnriss. Der Fanausschluss war ja auch so schon fragwürdig genug und wird wohl auch in dieser Form vom DFB nicht noch einmal verhängt werden.

  96. ZITAT:
    “schau mer mal nach
    http://www.dfb.de/news/detail/.....rt-138468/

    Blöd. Das ist leider nicht das Urteil im Wortlaut, sondern redaktionell bearbeitet. So wie das dasteht, lässt es immer noch Raum für Interpretationen.

  97. Waren das wirklich alles Eintracht Fans? Wir sind doch sonst so brave Bürger. Viel wahrscheinlicher ist doch das einige Darmstadt-Anhänger, unter dem Eindruck dieser großartigen Frankfurter Elf, spontan ihr Herz an die Eintracht verloren haben. Wäre dann also keine Ordnungswidrigkeit oder dergleichen. Sondern einfach nur ein weiteres Eintracht-Wunder. Wen könnte man dafür verurteilen wollen?

  98. Bin immer noch beim Thema Stimmung vor, während und nachdem Spiel. Siehe #67

    Die Stimmung war giftig bis feindselig und provokativ.

    Am Donnerstag rief mich mein Gastgeber aus Darmstadt an un bot mir D98-Schal (als Tarnung) an. Ich weiß es war garantiert “gut gemeint”. Dennoch habe ich dankend abgelehnt und bin “neutral gekleidet” hingegangen.

    Hierzu passten auch die Ansagen im Stadion (vor allem zu Kravalle im Nordblock + Mannschaftsaktion vor Gästeblock” und die Fouls & Kartenverteilung sowie Provokationen im Spiel.

    Was sagt die Spielanalyse dazu?

    Der Unpateiische Manuel Gräfe hätte die eine oder andere Aktion gleich unterbinden sollen.

  99. ZITAT:
    “Nur mal interessehalber: könnten hier die Leute mal die Hand heben, die gestern im Stadion waren und vielleicht ein paar Worte dazu schreiben, wie die es gesehen haben?”

    Augenzeugen sind zwar unzuverläsig, aber bitteschön, meine “Sicht”:

    Während die Polizei versuchte, nach dem Abpfiff die Schläger zu trennen und die Eintrachtschläger separat zum Ostausgang zu geleiten, standen die Schusterjungs im Umarme-Kreis, die Adlerträger waren auf dem Weg in die Kabine, als sie – ich meine auf Initiative Radis – kehrtmachten und auf die streitbefangene Nordkurve zuliefen, was dann wiederum die unter Polizeieinfluss stehenden Frankfurter und Darmstädter neu anstachelte. Das sage ich mit freiem Blick von der Gegengerade.

  100. Normalerweise war es immer so, dass Zuschauerausschlüsse Blocksperren sind. Also eine Verkaufsverbot für Karten im Gästebereich oder zB bei uns im Block 40 oder ganze Westkurve Unterrang etc. Das heißt aber nicht, dass man sich nicht Karten für einen anderen Block kaufen kann. Siehe unser Teilausschluss in der Rückrunde, gg Stuttgart, als dann halt alle in der Ostkurve standen. Da es aber bei Darmstadt kaum Karten im freien Verkauf gab, war das quasi wie ein Vollausschluss.

  101. ZITAT:
    “Nur mal interessehalber: könnten hier die Leute mal die Hand heben, die gestern im Stadion waren und vielleicht ein paar Worte dazu schreiben, wie die es gesehen haben?”

    War eingeladen und habe im VIP Bereich einige Eintrachtnasen gesehn. War vermutlich die einzige Möglichkeit an Karten zu kommen. Auf der Haupttribühne war die Stimmung aggressiv und feindselig. Liegt auch daran, dass am rechten und linken Rand der Haupttribühne Fangruppen sitzen, eine Besonderheit am Bölle. Bis zum 1:1 war alles friedlich, dann sprangen einige Eintrachtler (15-20) und die Bierbecher flogen. Es kam zu kleineren Rangeleien, die allerdings eindeutig von Lilien ausgingen, die sich durch den Jubel provoziert fühlten. Die Order führten 2 oder 3 Eintrachtler ab, die von Lilien gemeldet wurden. Danach eigentlich ruhig. Nix wildes, auch beim Siegtreffer eigentlich mehr Enttäuschung als Hass auf die SGE-Fans. Im Gästeblock wie von Stefan beschrieben, neben den Polizisten einige Fans, die ich aber nicht identifizieren konnte. Erkennbar keine Lilien, vielleicht neutral. Kurz vor Schluss begann dort im oberen Bereich eine Rangelei mit Pfeffersprayeinsatz. Ich bin in der 90. Minute raus, da es ein befremdliches Gefühl ist, wenn man auf einer Haupttribühne nicht befreit diesen wichtigen 3er bejubeln kann. Bin aus dem Alter raus, wo ich mich kloppe… Forza SGE! Wurde eigentlich Hellmann und HB verboten ein Eintrachtschal zu tragen oder machen die das nie auswärts? Feiglinge.

  102. Ein guter Freund von mir, vertrauenswürdig und friedlich, war in dem besagten Block mit der Schlägerei. Wir haben während des Spiels immer wieder geschrieben und er hat berichtet, dass das ganze losging nachdem ein Lilienultra den Gerre (Tankard) angegriffen hat.
    Er ist dann auch kurz vor Schluss gegangen als es ungemütlich wurde.

  103. Schon sehr sehr geil, das!

    Habe das 2:1 mit dem Paketboten im Flur erlebt. Dem Paket geht’s trotz sturz soweit recht gut.

    Yeah!

  104. “Augenzeugen sind zwar unzuverläsig, aber bitteschön, meine “Sicht””

    Danke. Klar sind die unzuverlässig. Sagte ich ja. Aber immer noch authentischer als Urteile solcher, die alles nur vom Hörensagen kennen.

  105. ZITAT:
    “Auch von mir übrigens volles Verständnis für das Bedürfnis des blog-Scheffs nach Auszeiten, die braucht ein Jeder.

    In weiterem Zusammenhang mit diesem Thema noch eine Bemerkung: es ist natürlich nur ein kleiner Aspekt, aber es wäre für einige Blogger schlau sich während eines laufenden Spiels wenigstens ihre Kommentare noch einmal durchzulesen bevor sie ihn posten – vor Allem wenn Sie persönlich sind.
    Ich persönlich fahr´ auch besser seit ich mir abgewöhnt habe während eines Spiels Spieler schriftlich zu beschimpfen die am End das Siegtor erzielt haben
    Merke : Mir sind doch hier im blog und net im Block ;)

    @Albert: du fliegst aber hoch, ich glaub ja das ins Gesicht spucken ähnlich deeskalierend wirkt wie eine DFB Gästeblocksperrung für Ultras eines Traditionsvereins ;-)

    Peace & Love

    P.S.: Auch wenn die Sache mit dem Klassenerhalt noch immer nicht annähernd eingetütet ist fühlt es sich verdammt gut an zumindest mal die beiden Lokalderbys gewonnen zu haben!
    YESSSSS.”

    Tscha Bumm 100 % Meine Meinung (jetzt weiß ich warum ich bei dir so gerne Essen gehe :-)
    und Albert, spucken geht gar nicht,ich hab hier schon viel gelesen über das ich noch heute den Kopf schütteln könnte, aber niemals, niemals hätte ich jemanden an spucken wollen.

  106. Zu Hellmann: jeder der ihn persönlich kennt weiß, dass er ziemlich gut unterscheiden kann, was er wann sagt. Ich bin mir sicher, dass er diese Aussage im Hinblick auf den DFB getätigt hat, aber anders fühlt.
    Schal tragen er und Bruchhagen nie – ebenso wie meiner Beobachtung nach die meisten Offiziellen bei den Vereinen. Ist dir das wirklich wichtig? ;)

    Und ich kann mir nicht vorstellen, dass die Mannschaft da groß drüber nachgedacht hat, was das evtl für ein Signal ist, wenn sie da jetzt hinlaufen. Das ist doch eher aus der Emotion heraus passiert.

  107. Zu Hellmann: jeder der ihn persönlich kennt weiß, dass er ziemlich gut unterscheiden kann, was er wann sagt. Ich bin mir sicher, dass er diese Aussage im Hinblick auf den DFB getätigt hat, aber anders fühlt.
    Schal tragen er und Bruchhagen nie – ebenso wie meiner Beobachtung nach die meisten Offiziellen bei den Vereinen. Ist dir das wirklich wichtig? ;)

    Und ich kann mir nicht vorstellen, dass die Mannschaft da groß drüber nachgedacht hat, was das evtl für ein Signal ist, wenn sie da jetzt hinlaufen. Das ist doch eher aus der Emotion heraus passiert.

  108. Endlich hab ich das auch mal geschafft :)

  109. Ich möchte noch etwas Galle in den Darmstädter Träneneimer träufeln und eine Anmerkung zur “Wissenschaftsstadt” machen: Letzthin gab es auf Galileo oder so eine wissenschaftliche Untersuchung, dass bei einem Elfer der Torwar rein physikalisch KEINE CHANCE hat, solange der Schütze einfach draufsemmelt und die Ecke trifft, egal, wie lang der Torwart ist, allein wegen Ballgeschwindigkeit und Beschleunigung und Reaktionszeit usw.

    Die Vegütungsberatung Wagner dürfte, zusammengerechnet mit der Attacke auf den Nachtmond gegen Mainz, ihren vermeintlichen Marktwert damit halbiert haben. Häme Ende, aber der Typ ist mir zu sehr von sich eingeommen, gar nicht blümchenhaft.

    Und ich empfand 9 “Haar-Riss” in der Liveansicht nicht so schlecht, wie er hier im Block niedergemacht wurde. Er brachte mächtig Verwirrung in die Darmstädter Abwehr. Meine Meinung, doch habe ich von Fußball wenig Ahnung.

  110. Brigadier Lethbridge-Stewart

    Hach ja.

  111. Das Kuschlen von Kovac und Schuster fand ich fast schon zu kitschig (für mich), was man daran aber sehen kann, dieser unser Kovac ist eine verdammt coole Socke. Bei ungemütlichem Spielstand hält der eine Ruhe (aber keine Lethargie) und strahlt diese aus, Klasse! Das ist eine Kompetenz. Ebenso ruhig ragiert er auch mit seinen Wechseln. Passt einer seiner Versuche/Überlegungen nicht, ändert er das, zeitnah.

  112. @94 finde den Beitrag zur Sondersendung leider nicht. Hättest du einen Link für mich? Danke

  113. Hab gestern vom Spiel nichts gesehen oder gehört, da ich bei einem Umzug geholfen habe. Wenn es dadurch mit dem Siegen klappt, sollte ich das vielleicht noch an zwei weiteren Samstagen auch so machen.

    Ballhorn war schon fleißig.

  114. Gehenginggegangen

    Russ als Capitano hat in einem TV Interview unmittelbar nach dem Spiel den Sieg quasi auch den gezwungenermaßen daheim in Frankfurt gebliebenen Fans gewidmet. Ich denke das erklärt hinreichend den abschließenden Gang der Mannschaft zur weitgehend leeren Gästekurve.
    Finde das eine solidarische und angemessene Geste. Was ich von den Statements jener halte, denen sowas peinlich ist und die glauben sich davon distanzieren zu müssen, habe ich in #51 und hat anschließend auch der Gründelheinz in #69 dargelegt.

  115. Mir sind die 3 Punkte wichtig, brauche weder Pyro noch Klopperei. Drücke übrigens den Lilien die Daumen gegen Hertha. Es hätte bei bestem Fußballwetter so schön sein können, aber der DFB hat wieder mal bewiesen, wie umsichtig sie sind. Wäre super, wenn es nächste Saison erneut erstklassig gegen Darmstadt geht. War trotz widriger Umstände nett am Bölle.

  116. ZITAT:
    “ZITAT:

    Tscha Bumm 100 % Meine Meinung (jetzt weiß ich warum ich bei dir so gerne Essen gehe :-)
    und Albert, spucken geht gar nicht,ich hab hier schon viel gelesen über das ich noch heute den Kopf schütteln könnte, aber niemals, niemals hätte ich jemanden an spucken wollen.”

    Ich würd das bei Albert jetzt nicht nochmal so hoch hängen, der ist halt hochemotional und vor Allem
    Holländer durch und durch ;-)
    #Rijkhart rotzt

  117. @Andi

    kann ich unterschreiben. Ist doch schön, wenn es im Rhein-Main-Gebiet mehr Bundesligisten gibt als im Ruhrpott.

  118. Wunderbar, die Mannschaft lebt wieder. Das Beste: Zum Kämpfen und Gewinnen braucht es keine hasserfüllten Sportfeinde im Stadion. HB ist auch gescheitert, weil er das nicht erkannt hat.

  119. ZITAT:
    “@Andi

    kann ich unterschreiben. Ist doch schön, wenn es im Rhein-Main-Gebiet mehr Bundesligisten gibt als im Ruhrpott.”

    Absolut. 90 Minuten bedingungslose Rivalität, die sich verbal völlig übertrieben äußert. Danach ist alles gut. Danke auch an den 98er, der mir 2 Bier (ohne Pfand) ausgegeben hat. 90 Minuten hat er mir Kraftausdrücke ins Ohr gebrüllt. Ich liebe schizophrene Fans, bin auch einer…

  120. ZITAT:
    “Hab gestern vom Spiel nichts gesehen oder gehört, da ich bei einem Umzug geholfen habe. Wenn es dadurch mit dem Siegen klappt, sollte ich das vielleicht noch an zwei weiteren Samstagen auch so machen.”

    Respekt! Umzugshilfe ist ein wirklich hoher Preis!

  121. Ich freu mich einfach nur. Und das ohne jeden Gram oder gar Hass auf andere Clubs oder deren Fans. Ich fand sogar die Vorbereitung zum 1:0 von Heller klasse und hab mich (still und heimlich) für ihn gefreut, trotz Ärger über den Rückstand. Das geht wirklich, einfach mal ausprobieren.

    Kovac macht einen richtig guten und seriösen Job und ist für mich der beste Trainer bei EF seit 2009. Was der aus einer Truppe macht, die er völlig verunsichert und vercoacht übernommen hat, ist beeindruckend, auch wenn bei den Toren jeweils Glück im Spiel war. Aber wie sagt man so schön, das ist das Glück der Tüchtigen. Der Mann tut was und was er tut, tut er in aller Ruhe, seriös und professionell. Das gelingt ihm in kleinen Schritten und nicht mit dem großen Big-Bäng nach einem Trainerwechsel. Hoffen wir also weiter, dass er nicht zu spät gekommen ist und … freuen uns einfach mal!

  122. Als die Mannschaft in die Kurve kam, haben durch 30-50 Anhänger applaudiert. Ich denke die haben einfach erkannt, dass dort ein paar Eintrachtler zusammen standen und wollten ihren Respekt ausdrücken das die es ins Stadion geschafft haben. Es hat natürlich ein Geschäckle, wenn das nicht mit regulärer Karte, sondern mit Gewalt sattgefunden hat. Auch bei den beiden Toren, hat man ja durchaus Jubel gehört.

    Ich habe mich in der ersten Halbzeit geärgert, einfach weil ich so einen Auftritt wie in der zweiten Halbzeit von Anfang an erwartet habe. Schön und tolle Moral das man das wieder umgebogen hat. Ein drittes Mal wird es gegen Bremen vermutlich nicht mehr klappen. Ich hoffe, dass haben die als Lektion mitgenommen.

    Kovac finde ich inzwischen richtig gut. Der scheint wirklich was drauf zu haben. Bitte unbedingt halten.

    Gegen Dortmund ist durchaus was drin. Die glauben zumindest nicht mehr an die Meisterschaft, wenn man die Kommentare gestern richtig deutet. Ist ja auch realistisch. Nun muss man richtig unangenehm werden damit die Spieler vom BVB ans Pokalendspiel denken. Kann natürlich trotzdem mit einer Niederlage enden.

    Seit gestern bin ich mir sicher, dass wir das irgendwie schaffen werden. Ich tippe darauf, dass Bremen direkt absteigt und Darmstadt in die Relegation geht.

  123. Ich persönlich fands absolut geil, dass die Spieler in die Kurve kamen. Egal wer das jetzt als Provokation sehen will, oder nicht.
    Mir hats gezeigt wieviel Leben, wieviel Motivation und ja, auch wieviel Eintracht doch in dieser Mannschaft steckt.
    Fußball ist verdammt noch mal Leidenschaft und Emotion!
    Eine Mannschaft die nach diesem moralisch großartigen Sieg still und leise vom Platz geschlichen wäre, hätte mich mutlos gemacht. Jetzt glaub ich wieder an alles.
    Auf jetzt! !

  124. ZITAT:
    “Seit gestern bin ich mir sicher, dass wir das irgendwie schaffen werden. Ich tippe darauf, dass Bremen direkt absteigt und Darmstadt in die Relegation geht.”

    1. Ja. 2. Lilien steigen ab – holen nix gegen Hertha und Gladbach. Bremen gewinnt morgen, verliert gegen die Eintracht. Stuttgart gewinnt die letzten zwei Spiele (Hoppenheim sowieso) – das war es für Darmstadt. Schade um die Derbys und die doppelte erstklassige Präsenz…

  125. Btw, Danke Hrady!
    Für alles gestern auf dem Platz. Grandiose Leistung in den 90 Minuten und auch danach!

  126. Mein Bericht als Augenzeuge von der Gegengeraden siehe Kommentar 42.

  127. Wie sich Hrady beim Elfer den Wagner ausgeguckt hat, das war in der Tat sensationell. Bis in die Zehenspitzen hochkonzentriert, mit einer Ahnung, was kommen wird und dann blitzartig abgetaucht und die Kugel gefischt. Fußball ist halt doch oft eine reine Kopfsache…

  128. Die Atmo auf der Gegengeraden war in der Tat sehr aggro. War schon seltsam, wenn um einen herum der eigenen Verein hasserfüllt niedergemacht wird und man nicht jubeln kann. Wir waren zu zweit und haben uns bei den Toren in die Seite geknufft.

  129. Im Sportstudio hat man gut gesehen, wie der Ben Hatira dem Radi kurz vorm Schuss die Ecke angezeigt hat.

  130. ZITAT:
    “Wie sich Hrady beim Elfer den Wagner ausgeguckt hat, das war in der Tat sensationell. Bis in die Zehenspitzen hochkonzentriert, mit einer Ahnung, was kommen wird und dann blitzartig abgetaucht und die Kugel gefischt. Fußball ist halt doch oft eine reine Kopfsache…”

    Es hieß doch, das der Änis ihm die Ecke angezeigt hat, da er den Sandro aus Berlin kennt und dessen bevorzugte Ecke.

  131. ZITAT:
    “ZITAT:
    “@Andi

    kann ich unterschreiben. Ist doch schön, wenn es im Rhein-Main-Gebiet mehr Bundesligisten gibt als im Ruhrpott.”

    Absolut. 90 Minuten bedingungslose Rivalität, die sich verbal völlig übertrieben äußert. Danach ist alles gut. Danke auch an den 98er, der mir 2 Bier (ohne Pfand) ausgegeben hat. 90 Minuten hat er mir Kraftausdrücke ins Ohr gebrüllt. Ich liebe schizophrene Fans, bin auch einer…”

    So soll es sein.

  132. Auf jetzt! Bin immer noch voller Adrenalin!

  133. Volksfront von Judäa

    Spricht irgendwo eigentlich jemand negativ über das Verhalten der Darmstädter? Die Kritik kommt ja teilweise so rüber, als dürfe man sich als Auswärtsderbysieger nicht offen auf dem Platz freuen. Kotau muss auch nicht sein. Gewalt und Hausfriedensbruch selbstverständlich so oder so nicht.
    Auf jeden Fall darf man nun davon ausgehen, dass wir ein echtes Endspiel haben werden. Die Mannschaft lebt…

  134. 134,135: Jaja, Ben Hatira hat ne gefühlte Sekunde vor dem Schuß in die richtige Ecke gezeigt. Das ist easy, 50/50, kann man drauf wetten… Ich kann mir nicht nicht vorstellen, dass Hrady das in dem Moment gesehen hat, so konzentriert wie er war. Möglich, dass Ben Hatira ihm das schon vorher gesagt hat . Iss aber auch völlig egal, beim Elfer ist der Torwart alleine und wieder er das macht, war einfach nur geil.

  135. Es ist mir völlig schleierhaft, warum die Bölle-Anhänger sooo hasszerfressen sind. Es muss ein tief verwurzelter Komplex sein, oder sowas.

    Dass sich ein Vorstandsmitglied der AG hinstellt und die Solidaritätsaktion der Mannschaft als provokativ bezeichnet, ist einfach nur als peinlich zu bezeichnen. Stolz sein, wäre die richtige Adresse gewesen.

  136. Huch…man hat hns tatsächlich eine Minute im Doppelpass gewidmet:-)

  137. Endlisch wieder Lebbe in diese Mannschaft !
    Selbst ich fange langsam wieder an zu hoffen. Wenn Kovac das packt, baut ihm ein Denkmal am Baseler Platz. Immer wieder aufgestanden, Rückstände aufgeholt und kurz vor Schluss den Deckel drauf gemacht. So steigst du nicht ab.

    By the way : Hatten wir schon die brodelnde Gerüchteküche ? Mit osteuropäischen Bübelen haben wir ja schon einige Erfahrungen gemacht : http://www.transfermarkt.de/m-.....or_2284054

  138. ZITAT:
    “Es ist mir völlig schleierhaft, warum die Bölle-Anhänger sooo hasszerfressen sind. Es muss ein tief verwurzelter Komplex sein, oder sowas.


    Die hasszerfressenen Kommentare der Frankfurter Anhänger hätte ich nicht lesen wollen, hätte die Eintracht verloren. Vom Rest ganz zu schweigen.

    Radrennen…. und dieser Florian Nass ist bekennender Frankfurter…. hat der nicht gestern…?

  139. ZITAT:
    “134,135: Jaja, Ben Hatira hat ne gefühlte Sekunde vor dem Schuß in die richtige Ecke gezeigt. Das ist easy, 50/50, kann man drauf wetten… Ich kann mir nicht nicht vorstellen, dass Hrady das in dem Moment gesehen hat,….”

    http://www.rp-online.de/sport/.....-1.5947286

  140. ZITAT:
    “Es ist mir völlig schleierhaft, warum die Bölle-Anhänger sooo hasszerfressen sind. Es muss ein tief verwurzelter Komplex sein, oder sowas”

    Entschuldige, aber das ist Quatsch. Da geben sich beide Seiten nix. Angeblich geht die übertriebene Rivalität auf einen Fantod in 2001 zurück. Ein SGE-Fan starb bei Ausschreitungen bei einem Benfizspiel. War aber ein tragisches Unglück.

  141. Großartiger Kommentar, Petra(128). Danke

  142. PK nach dem Spiel, wen es interessiert.

    https://www.youtube.com/watch?.....61-LsGfIcI

  143. ZITAT: …” Angeblich geht die übertriebene Rivalität auf einen Fantod in 2001 zurück. Ein SGE-Fan starb bei Ausschreitungen bei einem Benfizspiel. War aber ein tragisches Unglück.”

    Hatten wir die Tage drüber gesprochen, der ist tragisch vom Zaun gefallen. Aber auch da haben die Frankfurter das Kassenhäuschen gestürmt und ausgeräumt, es wurde Kloppe angedroht und gab auch einige Jagdszenen.
    Wenn man ehrlich ist, egal wo die Ultras aufschlagen, müssen sie ihre Dominanz dokumentieren – es gab ja auch mal einen Bericht im Trainingslager, wo sie beim Freundschaftsspiel sich Zugang verschafft haben, ohne zu bezahlen. Und wenn du immer wieder liest, wie sich diese Deppen überall aufführen, dann braucht es nicht viel für den Rest der Republik, “uns” im allgemeinen nicht zu mögen. Und die räumliche Nähe tut ihr übriges. Offenbach ist im Moment für beide Vereine nicht Konkurrenzfähig, da sucht man sich eben ein neues Feindbild.

  144. und zum Hinspiel, WARUM ist es nicht möglich, die vermummten Chaoten zu schnappen? Auf Schalke ist beim CL-Spiel mal die Polizei eingerückt und hat eine mazedonische Fahne kassiert, die zu Tumulten bei den Griechen geführt hat. Auch völlig überzogen, aber man sieht, dass es möglich ist, so Leute zu kassieren, insbesondere, wenn sie in den Innenraum eindringen…

  145. …sorry “Die Ultras” ist natürlich genauso verallgemeinernd wie die Eintracht-Fans

  146. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Es ist mir völlig schleierhaft, warum die Bölle-Anhänger sooo hasszerfressen sind. Es muss ein tief verwurzelter Komplex sein, oder sowas”

    Entschuldige, aber das ist Quatsch. Da geben sich beide Seiten nix. Angeblich geht die übertriebene Rivalität auf einen Fantod in 2001 zurück. Ein SGE-Fan starb bei Ausschreitungen bei einem Benfizspiel. War aber ein tragisches Unglück.”

    Ich habe diese Sinnlosigkeit bereits 79 und 81 mitbekommen und nicht verstanden. Von beiden Seiten.

  147. ZITAT:
    “Die Atmo auf der Gegengeraden war in der Tat sehr aggro. War schon seltsam, wenn um einen herum der eigenen Verein hasserfüllt niedergemacht wird und man nicht jubeln kann.”
    Ich war auch auf der Gegengerade mit DK einer Liliensau. Meine Tarnung war perfekt (Schal), meine Selbstbeherrschung, insbesondere nach dem Elfer und dem 1:2, grandios. Ich kann aber verstehen, dass nach einem solchen richtungsweisenden Spiel offen erkennbare SGEler zu Hassobjekten wurden. Da Schweine ja zu den intelligenteren Säugetieren zählen ist denen wahrscheinlich auch aufgegangen, dass das u.U. der direkte Abstieg war. Der Stadionsprecher mit seinem leicht aggressiven Unterton hat das Ganze noch befeuert. Am Louisenplatz gabs nach dem Spiel noch kleinere Tumulte, die wohl von Darmstädtern ausgelöst wurden. Zum Spiel selbst: Fabian hat seine Chance nicht genutzt, Sefe für mich sehr gut, nach der 2. Halbzeit ein absolut verdienter Sieg. Schade, dass wir nicht regulär dabei sein konnten, das Bölle ist wie gemacht für so ein Hessenderby. Wünsche den blauen Schweonchen darum den Klassenerhalt mittels Relegation.

  148. Zitat: “Ich war auch auf der Gegengerade mit DK einer Liliensau.”

    Ist das ein guter Bekannter von Dir oder hast du sie dir gestohlen? Klingt in meinen Ohren etwas merkwürdig und respektlos, wenn man eine Karte von jemadem bekommt und ihn dann beschimpft… ich mag sowas nicht, auch wenn ich lesen kann, dass Du im Kontext eine “heitere” Geschichte knüpfst. Mich hat ein Bayern-Fan, der mal ein Freund war auch als “Eintracht-Wixxer” beschimpft. sowas geht garnicht – sorry

  149. ZITAT:
    “ZITAT:
    (…) Da Sxxxxxx ja zu den intelligenteren Säugetieren zählen ist denen wahrscheinlich auch aufgegangen, dass das u.U. der direkte Abstieg war. (…).”

    Keine Ahnung, was man im Hintertaunus so raucht oder einwirft: als Eintracht-Fan halte ich jedenfalls mal den Ball ganz flach. Wer da direkt absteigt, ist nicht entschieden. Und die SGE muss da wohl noch ein paar Punkte ranschaffen.

  150. Ich beschimpfe meinen Büronachbarn täglich als Bayernsau. Wir verstehen uns prächtig.

  151. Eher uninspiriert, so aus Gewohnheit klicke ich auf diesen Link, schauen ob die Leiche auf ewig ruht und … huch ?

  152. Habe mich gestern Abend gemütlich auf die Couch niedergelassen um dann festzustellen, dass der Blog wieder zu ist. I was not amused :(
    Sehr geehrter Herr Krieger machen Sie es bitte nicht wie der weisse Riese aus Oggersheim, organisieren Sie ihre Nachfolge!
    Im wirklichen Leben kam ja dann die Angela (heul)…
    ;-)

  153. @154 wollte damit nur ausdrücken dass es eben kein Lilieneber war. Liest sich etwas derb. Mir wurd die DK ganz freiwillig überlassen.Aber hast schon Recht, so Beleidigungen hinterrücks sind schlecht fürs Karma, auch wenn ich das nicht bewusst so geschrieben habe um diese Person abzuwerten.

  154. Na bravo. Vettel raus, Hülkenberg raus.

  155. ZITAT:
    “Klingt in meinen Ohren etwas merkwürdig und respektlos, wenn man eine Karte von jemadem bekommt und ihn dann beschimpft… ich mag sowas nicht, auch wenn ich lesen kann, dass Du im Kontext eine “heitere” Geschichte knüpfst.”

    Geht mir genauso. Aber ist auch ein Zeichen der neuen Kommunikationswelten. Ist halt nicht meins.

  156. “Sehr geehrter Herr Krieger machen Sie es bitte nicht wie der weisse Riese aus Oggersheim, organisieren Sie ihre Nachfolge!”

    Habe ich. Die Sintflut.

  157. @ okay – war ja auch zu sehen, dass Du das eher relativierst. Ich habe dem Typen übrigens damals die “freundschaftliche Bekanntschaft” gekündigt. War aber auch so ein typischer Bayernfan. Nix auf die Kette bekommen, von Harz4 gelebt, aber den anderen erzählt, was für Schwachmaten sie sind, weil sie für den falschen Verein die Daumen drücken…

  158. Gehenginggegangen

    ZITAT:
    “PK nach dem Spiel, wen es interessiert.

    https://www.youtube.com/watch?.....61-LsGfIcI

    Interessiert, ja, danke. Diese Öffentlichkeitslilie ist ja permanent kurz davor, in Tränen auszubrechen. Ein Kompaktseminar bei unserem zackigen Kommunikator in Sachen Desinvolture wäre durchaus in Erwägung zu ziehen.

  159. Morgen geht’s mit einer Bayernsau, die am Samstag um 0400 mit Kind und Kegel nach M zur Meisterfeier aufbrach, nach HH.
    Wenn ich beim Einchecken frage wie’s war sollte ich wohl bis Hamburg meine Ruhe haben oder?

  160. ZITAT:
    “Sehr geehrter Herr Krieger machen Sie es bitte nicht wie der weisse Riese aus Oggersheim, organisieren Sie ihre Nachfolge!”

    Habe ich. Die Sintflut.”

    Nicht wenige Kronprinzen hätten wir ja hier!

  161. ZITAT:
    “Es ist mir völlig schleierhaft, warum die Bölle-Anhänger sooo hasszerfressen sind. Es muss ein tief verwurzelter Komplex sein, oder sowas.”

    Aus Sicht der mir bekannten Lilien ist das hauptsächlich eine Reaktion auf das Benehmen der Eintracht-Ultras (und früher der Hools). Das hat ja bekannterweise auch eine lange zurückreichende Geschichte. Mit den ganzen Aktionen rund ums Hinspiel hat die Eintracht sich in der darmstädter Beliebtheitsskala den Oxxen angenähert.

    ZITAT:
    “Nur mal interessehalber: könnten hier die Leute mal die Hand heben, die gestern im Stadion waren und vielleicht ein paar Worte dazu schreiben, wie die es gesehen haben?”

    Ich war mit meiner Tochter (eingefleischter Lilienfan) und Hannebembel inmitten der Gegengerade. Hinter uns eine Gruppe Lilienfans, die ihren “Quoteneintrachtler” dabei hatten. Über die Tore freuen war überhaupt kein Problem. Die Stimmung war so, wie wenn man mit Kumpels ein Spiel sieht und dabei zu unterschiedlichen Mannschaften hält.
    Kurz vor Beginn der Unruhe in der Nordkurve kam von Meiner Tochter der Hinweis:”Da sind ja Eintrachtfans im Block!”
    Als dann die ersten Scharmützel ausbrachen war die Polizei recht schnell zur Stelle und hat großzügig Pfefferspray verteilt. Wer dabei angefangen hat, war nicht zu erkennen. Es ist auch aus meiner Sicht uninteressant. Da geben sich die Hohlroller auf beiden Seiten nichts.
    Daß allerdings die Mannschaft in die Kurve ging und in Richtung der Fans klatschte, obwohl es noch Unruhen gab, fand ich in der Situation sehr befremdlich. Das kam auch bei den Lilienfans auf der Gegengerade extrem schlecht an. Ich hätte mir von der sportlichen Leitung gewünscht, daß sie das verhindert.
    Gut hätte ich gefunden, wenn die Mannschaft sich als Zeichen vor den leeren Gästeblock begeben hätte.

    In der Innenstadt war die Situation sehr merkwürdig. Ein solches Polizeiaufgebot habe ich in Darmstadt noch nie gesehen. Das war 1:1-Betreuung! Vor dem Spiel gab es die üblichen Folkloregesänge der jeweiligen Sängerknaben. Alles ganz friedlich. Die fußballferne Bevölkerung schien derweil die Innenstadt zu meiden. Auch der Wochenmarkt war stark reduziert.
    Nach dem Spiel war es am Lui etwas unübersichtlicher, aber ob der Anwesenheit der Ordnungshüter sehr ruhig. Man muß aber auch festhalten, daß die dunkel gekleideten Menschen, die bei genauem Hinsehen der Eintracht zuzuordnen waren, keinen besonders vertrauenserweckenden Eindruck machten und somit wenig geeignet erschienen, das Ansehen der Eintracht bei Unbeteiligten zu verbessern.

    Fazit:
    – Ein leerer Gästeblock ist einfach scheiße. Die Stimmung ist dadurch auch im Heimblock schlechter.
    – Und Hysterie im Vorfeld ist auch scheiße. Da bastelt man sich die Probleme, die man vorgibt zu bekämpfen.
    – Auswärtssieg!

  162. Ein nicht zu unterschätzender Fakror ist wohl auch das als schikanös empfundene Verhalten der Ordner beim Hinspiel. Angeblich wurde die Sicherheitskontrolle “extrem langsam” durchgeführt, so das sogar die Polizei kam und zu höherem Arbeitstempo anhielt. Etliche Besucher kamen so deutlich zu spät ins Stadion. Habe ich von verschiedener Seite berichtet bekommen.

  163. Befremdlich, dass der Name Sandro Wagner heute öfter fällt als der von unserem Goalie.

  164. Man united gegen leicester geht gut ab! 1:1 nach 17 min.

  165. Nachtrag 170: Es tut so weh, weil es so vermeidbar ist. Junge Leute feiern in der Disko. Setzen sich ins Auto. Unangeschnallt. Alkoholisiert. Verunglücken auf der Landstraße. So ein vermeidbarer Scheiss.

  166. Nur noch mal kurz zu gestern:

    Da sieht man mal wieder wie hirnrissig diese Kollektivstrafen sind. Nicht nur, das sie mit dem deutschen Recht nicht vereinbar sind, sie bringen somit unnötig Stresspotenzial mit sich, vor allen Dingen wenn das Ziel nur ca 30km vom Verein des Herzens weg ist. Ich hoffe inständig, dass sich Vereine künfig gegen diese Form von Strafen wehren und so etwas nicht einfach akzeptieren. Durch kleinere Pyrovorfälle seitdem steht unsere Bewährungsstrafe sicherlich nicht unter einem guten Stern… und zwei Spiele kommen ja noch.

    So, aber nun genug davon.
    Ich muss wirklich sagen, ich bin beeindruckt. In der Rückrunde hatte ich ein Schlüsselerlebnis: Als Köln das 2:1 gemacht hat und wir wieder wie der letzte Hühnerhaufen da über den Platz gefallen ist, war für mich die Messe gelesen und mir war klar, wir absteigen. Warum auch immer. Aber dieser Moment war es. Es folgte dann bei mir die Resignation, gepaart mit Gleichgültigkeit. Was der Meistertrainer da uns zugemutet hat, war einfach nicht mehr zu ertragen und ich dachte mir die 2.Liga schon schön. Endlich wieder Duelle gegen Lautern, KSC, Dresden usw. Dies änderte sich auch mit der Verpflichtung von Kovac nicht sonderlich. Ich sah zwar eine kämpferisch verbesserte Mannschaft, konnte mir aber nicht vorstellen das es mit der spielerischen Armut was gbt.
    Nun aber, nach 2 Siegen in Folge, habe ich wieder etwas in mir, was man als Hoffnung bezeichnen kann. Auch ist endlich wieder das Feuer zurück, was man als Fan brauch um bei den Spielen richtig mitzugehen. Dafür danke ich Kovac und der Mannschaft schon mal.

    Und obowhl wir nun 6 Punkte geholt haben, besteht die Möglichkeit, das wir morgen trotzdem wieder auf den direkten Abstiegsplatz rutschen. Was verrückt ist und was auch aufzeigt, wie schlecht Veh hier auch gearbeitet hat.
    Mit Bremen, Stuttgart, Darmstadt und uns kämpfen nun vier Mannschaften um die zwei vakanten Plätze. Darmstadt hat wohl das schwerste Restprogramm (in Berlin und gegen BMG), dafür aber auch mit 35 Punkten die meisten Punkte unter den vier genannten. Stuttgart könnte morgen mit einem Sieg auf 36 Punkte kommen und wäre, wenn wir mal realistisch sind und das Restprogramm sehen (Mainz und in Golfsburg), wohl auch raus aus der Verlosung. Irgendwie bin ich mir bei Werder nicht so sicher, was ich von denen halten soll. Offensiv gut besetzt, sind die defensiv wohl mit das schlechteste was da unten rumfällt. Wenn Bremen morgen verlieren sollte, prognostiziere ich denen den direkten Abstieg.

    Und auch wenn wir momentan eine Eintracht sehen, die sich zerreißt, die keinen Zweikampf scheut, momentan einiges an Selbstbewusstsein getankt hat und die einfach den Abstiegskampf mit Haut und Haaren angenommen hat, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, das wir gegen Dortmund auch nur den Hauch einer Chance haben. Das Endspiel, was wir dann in Bremen haben, schlägt mir bei dem Gedanken daran jetzt schon auf den Magen. Und die zwei anstehenden Relegationsspiele treiben mich wohl komplett in den Wahnsinn.

  167. ZITAT:
    “Ich persönlich fands absolut geil, dass die Spieler in die Kurve kamen. Egal wer das jetzt als Provokation sehen will, oder nicht.
    Mir hats gezeigt wieviel Leben, wieviel Motivation und ja, auch wieviel Eintracht doch in dieser Mannschaft steckt.
    Fußball ist verdammt noch mal Leidenschaft und Emotion!
    Eine Mannschaft die nach diesem moralisch großartigen Sieg still und leise vom Platz geschlichen wäre, hätte mich mutlos gemacht. Jetzt glaub ich wieder an alles.
    Auf jetzt! !”

    Ich bin mir sicher, dass sie das mit Absicht gemacht haben. Und damit haben sie alles richtig gemacht. Unsere Spieler wussten genau, dass wir alle bei ihnen waren und das wollten sie zeigen. Spieler wie Russ und unser wunderbarer Tormann, lassen sich das nicht von Korrintenkackern verbieten. Danke Jungs.

  168. Die Beine von Jessica

    Darf man schon zukünftige Überschriften wünschen?

    “Wiedwald rettet Eintracht!”

  169. ZITAT:
    “Nachtrag 170: Es tut so weh, weil es so vermeidbar ist. Junge Leute feiern in der Disko. Setzen sich ins Auto. Unangeschnallt. Alkoholisiert. Verunglücken auf der Landstraße. So ein vermeidbarer Scheiss.”

    Memento mori

  170. Für mich ein wundervoller Nachmittag und Abend in Sachsenhausen. Ich kann nur schemenhaft etwas zum Spiel sagen – die Eruption beim Siegtor / dem Schlusspfiff / den Rest der Nacht bleibt.

    schusch -Du GOTT!

    Ich freu mich auf den scheiß BVB, ich freu mich auf Bremen. Wir haben tatsächlich eine gute Schangse. Hätte ich niemals für möglich gehalten.

  171. ZITAT:
    “Mal gucken, was der DFB sich dazu einfallen lässt:
    http://www.fr-online.de/2̵.....70674.html

    “Sie habe Pfefferspray und «den Einsatzmehrzweckstock» einsetzen müssen” .. Ähm ja …

  172. Freut Euch nicht zu früh, der Käse ist noch nicht gegessen:

    Gegen den BVB wird nichts zu holen sein.

    Wenn wir also drin bleiben wollen, muss Bremen morgen verlieren, dann könnten wir uns selber retten und zumindest den Relegationsplatz erreichen.

    Im anderen Fall (Bremen gewinnt) wären die mit einem Punkt vorne und könnten den Vorsprung auf uneinholbare 4 Punkte am nächsten Wochenende mit einem Sieg in Köln ausbauen (ich bin sicher, die gewinnen dort). Dann müssten wir das Spiel in Bremen gewinnen und auf die Niederlage von Stuttgart hoffen. Oder (Stand heute) auf 2 Niederlagen von Darmstadt.

    Augsburg und Hoffenheim sind nicht mehr in der Verlosung.

  173. Hier freut sich niemand

  174. ZITAT:
    “Freut Euch nicht zu früh, der Käse ist noch nicht gegessen:

    Gegen den BVB wird nichts zu holen sein.

    Wenn wir also drin bleiben wollen, muss Bremen morgen verlieren, dann könnten wir uns selber retten und zumindest den Relegationsplatz erreichen.

    Im anderen Fall (Bremen gewinnt) wären die mit einem Punkt vorne und könnten den Vorsprung auf uneinholbare 4 Punkte am nächsten Wochenende mit einem Sieg in Köln ausbauen (ich bin sicher, die gewinnen dort). Dann müssten wir das Spiel in Bremen gewinnen und auf die Niederlage von Stuttgart hoffen. Oder (Stand heute) auf 2 Niederlagen von Darmstadt.

    Augsburg und Hoffenheim sind nicht mehr in der Verlosung.”

    Du weißt es gibt 3 Fälle? Kommt nicht so ganz rüber

  175. ZITAT:
    “Hier freut sich niemand”

    http://m.memegen.com/3w8vw8.jp.....g

  176. ZITAT:
    “Hier freut sich niemand”

    Diese Aussage ist juristisch nicht eindeutig, da der Begriff “hier” nicht klarstellt, auf was er sich bezieht.
    Hier freut sich jemand über diesen Sieg – und das bin ich.

  177. Du weißt es gibt 3 Fälle? Kommt nicht so ganz rüber

    eher unwahrscheinlich

  178. Egal wies morgen ausgeht, es wird gut für uns sein. Oder schlecht. Je nach Laune/Einstellung des Deutenden.

  179. ZITAT:
    “Egal wies morgen ausgeht, es wird gut für uns sein. Oder schlecht. Je nach Laune/Einstellung des Deutenden.”

    Unentschieden der Konkurrenz ist nie verkehrt.

  180. jep, ein 0:0 morgen wäre fein. Mit vielen Verletzungen (die eine 2-wöchige Pause bedingen, gerne sowas wie Spliss oder Furzquersitzen) und roten Karten.

  181. Ich will jetzt hier nicht gleich wieder durchdrehen – aber ein Punkt gegen Dortmund ist jetzt nicht qua Naturgesetzt ausgeschlossen. Von einem Sieg will ich ja gar nicht reden.

    Es braucht natürlich einen Tag, an dem die feinen Herren Championsleagueteilnehmer etwas nachlässig daherkommen, WIR ihnen konsequent den Spaß am spielen wegpressen und eine sehr gute Chancenverwertung haben.
    Über unsere Innenverteidigung mache ich mir keine Sorgen. Wenn Ocipka konzentriert spielt, kann er seine Seite an einem guten Tag recht dicht halten. Links wünsche ich mir verrückterweise den Chandler herbei – den fand ich gegen Volland richtig gut. Was ist mit dem Chandler überhaupt?

    Also Leute – pro Bonus-Punkt(e) gegen den scheiß BVB!

  182. Eine gestern mehrfach gestellte Frage blieb bis jetzt unbeantwortet: Was ist mit Sonny Kittel? Warum war der nicht im Kader?

  183. Bin auch fuer ein Unentschieden… in der Konstellation bleiben fuer uns die meissten Optionen offen.
    Um die Relegation kommen wir kaum herum und selbst ein direkter Abstieg ist noch drin.
    Positiv ist aber wie schon einige geschrieben haben, dass das Feuer wieder da ist.
    Wenn es gegen uns laeuft, aber die Mannschaft weiter so kaempft, dann ist zumindest Hoffnung fuer den sofortigen Wiederaufstieg.

  184. ZITAT:
    “…, dann ist zumindest Hoffnung fuer den sofortigen Wiederaufstieg.”

    Darüber würde ich jetzt noch nicht filosofieren, die Mannschaft wäre eine komplett andere.

  185. Die Dicke Frau sucht immer noch nach dem richtigem Lied!

  186. Ich korrigiere nach dem richtigsten Lied!

  187. Skyliners – Finale, und …
    … POOOOOOOOOOOOKKKKKKKKKKAAAAAAAAALLLLLLLLL!!!!

  188. Fiba Europe Cup

    http://www.kicker.de/news/bask.....eltag.html

    Das Finale war brutal spannend!!!!!!

  189. Mit leichten Verlusten – FSV / FFC – ein schönes Sport-Wochenende für Frankfurt.
    http://www.beveswelt.de/?p=113.....more-11366
    Blutdruck runner, weiter atmen … und weitermachen.
    Noch mindestens 2 Endspiele.

  190. ZITAT:
    “Hier freut sich niemand”

    Rischtisch.

  191. Ich finde, dass der Sandro Wagner zu wenig Geld verdient.

  192. Wasn jetzt mit Kittel?

  193. ZITAT:
    “Fiba Europe Cup

    http://www.kicker.de/news/bask.....eltag.html

    Das Finale war brutal spannend!!!!!!”

    Jep. Geile Schlussphase.

  194. Die frei Freiwürfe hintereinander – der Wahnsinn! Mein Blutdruck war verdammt hoch. Und das nach unserem Spiel am Sanstag am Bölle. Ich brauch jetzt erst einmal ne Pause beim passiv Sporteln!

  195. Meinte natürlich 3 statt frei – dem besseren Verständnis wegen!

  196. Bei den ersten zwei der drei Freiwürfe konnte ich nicht hinschauen… hab mich erst beim dritten getraut. ;)

  197. Der Nussberg. Da werden uralte Erinnerungen wach. Da bin ich als Kind Ende der 50er Jahre runtergerodelt. Als ich noch in der Wittelsbacher Allee wohnte. Und als es in Frankfurt noch Schnee gab.

  198. Gerde der Dritte war doch der Wahnsinn :-) 2 rein zu machen, na gut. Aber dann noch den Dritten, thats Rock´n Roll!!!!!!

  199. Auf dem Nussberg bin ich übrigens als Kinder der 60er ebenfalls runtergerodelt. Und man musste sich immer vor der Stange am Ende in Acht nehmen und rechtzeitig bremsen!

    Und Sonny bleibt für dieses zu Ende gehende hoffnungsvolle WE für mich das einzige Fragezeichen. Aber der Trainer wirds schon wissen!

    GN

  200. Beckip (Licher 1854)

    ZITAT:
    “Hier freut sich niemand”

    Du gehst noch nicht lange zur Eintracht, oder?
    Spaß beiseit:
    1. der Scheiß-BvB: remember the Randalemeister!
    2. der zweite Sieg in Folge: remember the 1999!
    3. wie heißt deren Trainer? remember the Vettel!

  201. Beckip (Licher 1854)

    ZITAT:
    “Hier freut sich niemand”

    OK, nach dem 3. Lesen hab ich die feine Ironie entdeckt, chapeau!

  202. Da Eintracht Frankfurt für Aufenthalte in Nachbarstädten nicht zuständig ist, möge man das bitte dem evtl. arbeitswütigen DFB auch übermitteln – nur so als kleiner Hinweis:
    ZITAT:
    “…«Obwohl sich sehr viele Personen mit Gewaltpotenzial in Darmstadt aufgehalten haben, ist aus Sicht der Polizei relativ wenig passiert», sagte der Leitende Polizeidirektor Bernd Denninger….”
    http://www.fr-online.de/rhein-.....73078.html

  203. Gehenginggegangen

    ZITAT:
    “Auf dem Nussberg bin ich übrigens als Kinder der 60er ebenfalls runtergerodelt. “
    Ich werf hier mal den Bachberg.

  204. Falls das mit Kovac für die nächste Saison nichts wird, ER wäre jetzt wieder zu haben:
    http://www.fussball.de/newsdet...../145126#!/

  205. Eurobba Booogaaaal!
    Glückwunsch an die Skyliners aus FRANKFURT!!!

  206. 1. Kovac halten, egal ob in Liga 1 oder 2 (so er denn will).

    2. Der Gang vor die Kurve war völlig ok. Der DFB wollte alle Frankfurter bestrafen, und die Stadt Darmstadt wollte alle Frankfurter bestrafen. Umso besser das trotzdem einige da waren. Wenn davon wiederum einige nicht ganz astrein sind, so sehe ich sie in diesem Fall als Gegenpart zu dem Pack, das offensichtlich in Darmstadt in einer Anzahl unterwegs ist wie man das zuvor nicht realisiert hat.

    Offenbar war man auf allen Fronten darum bemüht, den Frankfurter kräftig eine mitzugeben, Stadionsprecher inklusive. Mögen die Lilien in der Sonne verdorren.

    Schade das Bayern nicht gewonnen hat. Es gibt tatsächlich noch Situationen im Leben in denen mir sowas rausrutscht. Der Sieg hätte Dortmund vielleicht etwas Elan genommen. Trotzdem sollte die Eintracht unbedingt auf einen 3er gehen (mental). Ich kann gerne auf ein Endspiel in Bremen verzichten.