Abu Dhabi Diaries V Dunkle Wolken

Chefetage. Foto: Heiko Rhode.
Chefetage. Foto: Heiko Rhode.

Tja, langweilig ist es hier nicht in diesem Jahr hier in der Wüste, wobei man ja schon fast schreiben muss: War es nicht. Neigt sich schon wieder dem Ende zu, das TL. Gut so.

Sportlich gesehen ist es nicht ganz so leicht, ein kleines Fazit zu ziehen. Das Spiel gestern, nun ja, war ganz okay. In der ersten Hälfte mau, in der zweiten besser. Allerdings hat da bei Al Ain auch eine bessere Jugendmannschaft gespielt.

Probleme bekommt die Eintracht im defensiven Mittelfeld. Da ist zurzeit keiner, der nur annähernd Hasebe ersetzen könnte. Medo läuft seit Wochen der Musik hinterher, und es wird nicht besser. Auch gar nicht so verwunderlich, wenn man seit Monaten mit einer entzündeten Achillessehne spielt.

Johannes Flum ist schwer zu beurteilen, gegen Al Ain war auch er, nun ja, nicht gerade die Offenbarung. Auch das ist nicht verwunderlich: Er steht unter einem gewaltigen Druck, weiß, dass der Trainer nicht auf ihn steht und deshalb muss er seine wenigen Chancen nutzen. Da kann man schon mal leicht verkrampfen. So oder so: In der Form von gestern ist das auch eher suboptimal. Und dann ist da noch Lanig und Iggy. Da würde ich sagen: Lanig ist Lanig. Und Iggy ist Iggy. Das könnte also eng werden. Oder doch Ruuuss nach vorne? Da müsste ja dann Madlung spielen, und der steht ja auch nicht soooo hoch im Kurs bei Schaaf. Wie auch immer. Ich muss es nicht entscheiden. Schade eigentlich.

Das Bild der Eintracht hat gestern ja auch ein bisschen gelitten. Dass diese Differenzen in strategischen Fragen öffentlich ausgetragen werden, ist nicht gut sicherlich. Aber diese Dissonanzen gibt es schon lange. Ich bin der festen Überzeugung, dass am Ende ein Modell verabschiedet wird, das ein bisschen frisches Geld bringen wird – und Bruchhagen wird den Beschluss zähneknirschend mittragen.

Jetzt kann man streiten, ob zehn Mio einen wirklich entscheidend nach vorne tragen. Das sicher nicht, aber das Geld würde schon mal helfen, um die Angebote für Zambrano und Trapp gegenfinanzieren zu können. Oder eben hochwertigen Ersatz zu holen. Denn die Konditionen für die Eintracht sind, nach meinen Informationen, nicht besonders hoch. Das Risiko ist gering. Und es gibt einige Geschäftsmänner, die der Eintracht unter die Arme greifen würden. Das weiß ich. Ich würde das machen. Aber ist nur meine kleine persönliche Meinung.

Na ja, mal schauen, was der Tag so bringt.

Es regnet übrigens hier in Abu Dhabbel. Nur mal by the way.

169 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Europapokal

  2. Das ist echt ne Gretchenfrage mit diesem verflixten DM.

  3. Also mMn wären 10 Millionen diesen Stress nicht wert.

  4. Wenn einen auch 10 Mio nicht mehr entscheidend nach vorne bringen, was ja wohl der Realität entspricht, dann ist eben diese Realität so langsam wirklich nicht mehr ganz mein Ding. Zumal für mich bestimmte Quellen als Investoren (oder vergleichbare Bezeichnung) einfach ganz grundsätzlich ausscheiden. So gern ich Erfolg sehen möchte, aber nicht um jeden Preis. Und die Anzahl derer, auf deren Kohle ich lieber spucken würde als sie anzunehmen, nimmt immer mehr zu.

    Guten Morgen, Frankfurt.

  5. Wenn Herri ein Problem damit hat, kann er gerne gehen.

    Ich führ die Kapelle an.

  6. Ich oute mich mal als Eingangsbeitrag-Leser. (Ja – ich dusche auch warm!)
    Verstehe folgenden Satz im Sinnzusammenhang nicht – vielleicht kann den mir mal einer erklären:

    “Denn die Konditionen für die Eintracht sind, nach meinen Informationen, nicht besonders hoch.”

    Die Konditionen für/gegen/zu was? Wenn die Spieler abgegeben werden (Ausstiegsklausel)? Die Konditionen beim Geld beibaggern? Die Konditionen, “hochwertigen Ersatz” zu holen?
    Ich raff’s net…

    Das Bahnhofsviertel sagt: “Guten Morgen!”

  7. ZITAT:
    “Wenn Herri ein Problem damit hat, kann er gerne gehen.

    Ich führ die Kapelle an.”

    Da stimme ich dir zu!

  8. Also wenn ich das zu entscheiden hätte, spürte ich auch den Bruchhagen in mir. Zugegeben. Dr. Kunter hat das da sehr gut auf den Punkt gebracht. Kommt aber wirklich darauf an, wer und zu welchen Konditionen.
    Erschreckendes Beispiel hat Bruchhagen genannt.

  9. https://twitter.com/Eintracht_.....32/photo/1

    Bamba bleibt für weitere 3 Jahre, gut so!

  10. ZITAT:
    “https://twitter.com/Eintracht_News/status/557072558571282432/photo/1

    Bamba bleibt für weitere 3 Jahre, gut so!”

    der Anfang ist gemacht – sehr gut !!

  11. ZITAT:
    “https://twitter.com/Eintracht_News/status/557072558571282432/photo/1

    Bamba bleibt für weitere 3 Jahre, gut so!”

    Hat das nun er, sein Berater oder seine Frau entschieden ?

  12. Also in Berlin ist der Himmel Woklen frei.

    Bruchhagen äussert erst Bedenken und stimmt dann zu. Das sehe ich ähnlich.
    In der Vergangenheit hat er seine “Beweglichkeit” schon des öfteren zeigen müssen bzw. demonstriert, siehe Sportdirektor oder Trainer Daum.

    Die Verlängerungen ausgerechnet mit Anderson zu beginnen, schwant mir fast als Menetekel.

    Naja, Montag Morgen halt.

  13. Bamba, sehr gut.
    Jetzt die anderen Verdächtigen bitte auch noch. Ich will mir net dauernd neue Namen merken müssen!

  14. ZITAT:
    “Hat das nun er, sein Berater oder seine Frau entschieden ?”

    Nach Rücksprache mit seinem Urgroßonkel. Was sonst?

  15. Es siehst doch nun wirklich so aus als versuchte man ernsthaft Geld zu akquirieren, um vor dem Hintergrund der sich verändernden Bedingungen mindestens den derzeitigen Status zu halten.

    € 10 Mios reichen dabei ganz sicher nicht zu einem entscheidenden Sprung, ich freue mich aber, dass ein Anfang gemacht wird. Gerade in einer Zeit, in der Weichenstellungen verändert werden müssen ist es wichtig, dass das entschlossen von allen Beteiligten getan wird. Vom Chef bis zum rüstigen Rentner, der im Keller die Eingangspost sortiert.

    Ich bin ja jetzt nicht die riesen Führungskraft; aber sogar ich habe in meiner Kleinmanagerkarriere schon oft die Situation mitgemacht, dass im Führungskreis strategische Entscheidungen getroffen wurden, die ich scheiße fand. Nachdem dann diese meine Meinung von den anderen aber lediglich zur Kenntnis genommen wurde, war ich unausgesprochen dazu verurteilt, den gefassten Beschluss bei meinen Mitarbeitern und externen als MEINE zu verkaufen.
    Das bedeutet halt blöderweise auch Führung.

  16. (Meenzer-)Adler

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “https://twitter.com/Eintracht_News/status/557072558571282432/photo/1

    Bamba bleibt für weitere 3 Jahre, gut so!”

    Hat das nun er, sein Berater oder seine Frau entschieden ?”

    Eine Entscheidung für die Skyline und gegen die Perspektive.

  17. “Bamba bleibt für weitere 3 Jahre, gut so!”

    Finde ich auch. Bin Bamba-Befürworter. (War es auch schon, bevor man einst die Option verstreichen ließ).

  18. Morsche
    Mist, habe das Topspiel verpasst.
    Schön, dass bamba bleib. Ist für mich keine Überraschung.
    Schätze, dass Trapp und Zambrano weg sind. Sonst hätte man Wiedwald kaum zum Bleiben gezwungen.

  19. aber noch was anners:
    Was har der Meier denn als “Man of the Match” da für eine Präsenttüte bekommen (Foto in der FNP)? Am Ende sind da werthaltige Uhren oder ähnliches drin. Hoffentlich sagt ihm einer, dass man so was eventuell versteuern muss.

  20. ZITAT:
    “aber noch was anners:
    Was har der Meier denn als “Man of the Match” da für eine Präsenttüte bekommen (Foto in der FNP)? Am Ende sind da werthaltige Uhren oder ähnliches drin. Hoffentlich sagt ihm einer, dass man so was eventuell versteuern muss.”

    Foto auch in der FR
    http://www.fr-online.de/eintra.....04652.html

  21. ZITAT:
    “Schätze, dass Trapp und Zambrano weg sind.”

    Boah, noch so eine Unke!

  22. “Schätze, dass Trapp und Zambrano weg sind. Sonst hätte man Wiedwald kaum zum Bleiben gezwungen.”

    Die Begründung leuchtet mir nicht so ganz ein. Es gibt andere, hier schon ausgiebig diskutierte Gründe, warum man Wiedwald jetzt nicht freigegeben hat.

  23. ZITAT:
    “Die Begründung leuchtet mir nicht so ganz ein. Es gibt andere, hier schon ausgiebig diskutierte Gründe, warum man Wiedwald jetzt nicht freigegeben hat.”

    Aber mich überzeugen die nicht. Ich wollte Wiederholungen vermeiden.
    Mein Gefühl ist, dass es Trapp zu RatBull zieht. Sein, bzw. deren und damit auch unser Problem ist, dass die planwidrig wohl erst nächstes Jahr aufsteigen.
    Ist aber natürlich auch nur Spekulation.

  24. Die Tatsache, dass man Hilde hat ziehen lassen spricht eindeutig dafür, dass Trabbi bleibt.

    Zambrano bleibt sowieso.

  25. “Zambrano bleibt sowieso.”
    Jetzt ist er endgültig weg.

  26. Habe jetzt krampfhaft über die tiefere Botschaft im Titel “Dunkle Woklen” gegrübelt, komme aber zu keinem Ergebnis. Fährt die Liga/das System mit uns Schlitten, respektive Wok, wenn wir keine Kohle (r)anschaffen?

    @19 RF
    Leuchtet mir auch nicht so recht ein, auch würde ich Zambrano nicht mit Wiedwald in Verbindung setzen.

  27. ZITAT:
    “”Bamba bleibt für weitere 3 Jahre, gut so!”

    Finde ich auch. Bin Bamba-Befürworter. (War es auch schon, bevor man einst die Option verstreichen ließ).”

    Ja, endlich eine gute Nachricht. Zum Eingangsbeitrag: Wenn Russ in’s defensive Mittelfeld wechselt muss nicht unbedingt Madlung spielen. Wäre Kinsombi eine Option?

  28. (Meenzer-)Adler

    ZITAT:
    “”Zambrano bleibt sowieso.”
    Jetzt ist er endgültig weg.”

    Endgültig weg ist er erst, wenn Bruno sich auf einem guten Weg sieht.

  29. Habe gestern Kingzombi das erste mal spielen sehen. Er wurde ein ums andere mal von seinem Gegenspieler vernascht. Weißnich.

  30. “Zum Eingangsbeitrag: Wenn Russ in’s defensive Mittelfeld wechselt muss nicht unbedingt Madlung spielen. Wäre Kinsombi eine Option?”

    Bauch: Eher nicht so.

  31. ZITAT:
    “… auch würde ich Zambrano nicht mit Wiedwald in Verbindung setzen.”

    Da wr ich einfach zu faul, um präzise zu formulieren. Ich dachte, das versteht Ihr.
    ;-)

    Russ sehe ich auch nicht alleine auf der 6.

  32. ZITAT:
    “Jetzt ist er endgültig weg.”

    Mein Gedanke.

  33. Kinsombi ist für einen innenverteidiger einfach zu schnell. Der sol ocze und Chandler Beine machen.

  34. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die Begründung leuchtet mir nicht so ganz ein. Es gibt andere, hier schon ausgiebig diskutierte Gründe, warum man Wiedwald jetzt nicht freigegeben hat.”

    Aber mich überzeugen die nicht. Ich wollte Wiederholungen vermeiden.
    Mein Gefühl ist, dass es Trapp zu RatBull zieht. Sein, bzw. deren und damit auch unser Problem ist, dass die planwidrig wohl erst nächstes Jahr aufsteigen.
    Ist aber natürlich auch nur Spekulation.”

    Trapp sein Problem ist dann eher, dass er seinen Vertrag nicht verlängern möchte, damit er 2016 wechseln kann.
    Ich bin da nach wie vor für eine Frist. Hopp oder Top.

  35. ZITAT:
    “Kinsombi ist für einen innenverteidiger einfach zu schnell. “

    Das ist mal eine wirklich orginelle Begründung. Zu langsam OK, aber zu schnell?

  36. Hinsichtlich Kevin Trapp bin ich eher bei Dursti: Ich glaube, der bleibt. Absolut nicht vorstellen kann ich mir, dass der nach Leipzig geht.

  37. Trabbi bleibt nur, wenn Fischer wiedergewählt wird.

  38. Da hast du natürlich vollkommen recht sgevolker und wärst ja auch fast selbst auf die Beantwortung deiner Frage gekommen. Helfen dir smileys um mit posts umzugehen? *Zwinker*

  39. ZITAT:

    Aber mich überzeugen die nicht. Ich wollte Wiederholungen vermeiden.
    Mein Gefühl ist, dass es Trapp zu RatBull zieht. Sein, bzw. deren und damit auch unser Problem ist, dass die planwidrig wohl erst nächstes Jahr aufsteigen.
    Ist aber natürlich auch nur Spekulation.”

    Rangnick sieht das anders mit dem Aufstieg.
    Rangnick will sofort aufsteigen
    Für den Israeli Omer Damari (5 Millionen Euro) und den Schweden Emil Forsberg (3,5) haben die Roten Bullen tief in die Tasche gegriffen, um in der Rückrunde offensivstärker aufzutreten.
    Sollte RB trotz der Investitionen die Aufstiegsplätze verpassen, gilt Zornigers Zukunft in Leipzig als fraglich. Seit Monaten kursiert das Gerücht, dass in diesem Fall Thomas Tuchel den Trainerjob beim finanzstarken Emporkömmling übernehmen könnte.
    http://www.sport1.de/de/fussba.....08203.html

  40. vicequestore patta

    Ne ziemlich hippe Stadt, dieses Leipzig. Sehr angesagt.

    Morsche auch

  41. Diva Capricieuse

    Zu der Investorengeschichte: Man kann ja diskutieren, ob man die Mannschaft lieber aus dem laufenden Betrieb heraus finanziert oder zusätzliche Mittel aufnimmt. Aber dass HB plötzlich meint, man müsse notwendigerweise zur Bank gehen und einen “normalen” Kredit aufnehmen, dass schlägt nun wirklich dem Fass den Boden aus. Warum das überdies besser sein soll, als ein Finnazierungsmodell, wo ich jemand anders an den Transferrisiken beteilige, dass versteht, wenn überhaupt, nur er selbst.

    Wie er es allerdings schafft, eine Kreditaufnahme, die dazu dient, naturgemäß stark risikobehaftete Investitionen zu tätigen, als konservatives Geschäftsgebahren zu verkaufen, das nötigt mir schon einige Bewunderung ab.

    PS: Freut mich sehr, dass Bamba bleibt!

  42. ZITAT:
    “Da hast du natürlich vollkommen recht sgevolker und wärst ja auch fast selbst auf die Beantwortung deiner Frage gekommen. Helfen dir smileys um mit posts umzugehen? *Zwinker*”

    Ja, in diesem Fall wäre das hilfreich gewesen.

  43. Ich hatte schon vor geraumer Zeit, als Herri mal von sich gab, dass er täglich etliche Finanzierungkonstrukte vorgeschlagen bekomme, die alle in den Papierkorb wandern, den Eindruck er versteht sie einfach nicht.
    Die Konstrukte.

  44. Sehr schön. Tuchel nach Leipzig würde gut in mein aus Feindbildern bestehendes Weltbild passen.

  45. ZITAT:
    “Das ist doch mal schön :-)
    http://www.kicker.de/news/fuss.....klich.html

    wusste gar nicht, das es bei Inui eine Verlängerungsoption gibt !? Option ziehen und nach der Saison für eine halbwegs angemessene Summe an den Mann bringen, falls es einen Markt für ihn gibt.

  46. ZITAT:
    “Sehr schön. Tuchel nach Leipzig würde gut in mein aus Feindbildern bestehendes Weltbild passen.”

    same here !
    was wäre der Todesstern ohne Darth Vader ? fragt sich nur ob Rangnick oder Mateschitz den Imperator geben.

  47. An diesem verregneten Golf vorzubereiten ist auch so ein strategischer Rohrkrepierer. Scheint nicht in England immer die Sonne ?

  48. tuchel und rb wird kommen. wenns direkt hochgehen sollte mit leipzig wird man zorniger bestimmt in die jugend zurückpfeifen oder eben nach österreich. türe gäbs auch noch.

    rangnicks undemütiges transfergebaren vs zorniger. das passt nicht.
    spox:”Ein weiteres Jahr zweite Liga würde dem Umfeld guttun”, sagte Zorniger bereits Ende November der Sport Bild: “Wenn du immer sofort den nächsten Schritt machst, bekommst du keine Demut.”

  49. ZITAT:
    “Scheint nicht in England immer die Sonne ?”

    ja ! und das Essen dort ist super, die Leute sehr freundlich und hübsche Frauen ohne Ende, alles eben ganz anders als die üblichen Klischees, und die liiiieeeben ja den deutschen Fussball dort drüben, aber das kann dirs Watzl nomma in Ruhe erklären :)

  50. ja ! und das Essen dort ist super,
    Ähnlich wie hier.
    die Leute sehr freundlich
    Es gibt sohne und sohne
    “und hübsche Frauen ohne Ende”
    Nö. Ähnlich wie hier. Etwas anders als in Abu Dhabi. Nehme ich an.
    “alles eben ganz anders als die üblichen Klischees,”
    Alles nicht.
    und die liiiieeeben ja den deutschen Fussball dort drüben,”
    Keine Ahnung. Fußball interessiert mich nicht.

  51. wusst ichs doch dass man ihn damit aus der Reserve locken kann :-)

  52. ZITAT:
    ja ! und das Essen dort ist super,
    Ähnlich wie hier.

    Das stimmt nicht.

  53. Doch, das stimmt.

  54. What happened to Rangers could happen to anyone:
    http://www.theguardian.com/foo.....ave-fallen

  55. Ich esse jetzt schon mal eine Rindswurst und mache dann ein Schläfchen. Wie die Engländer.

  56. Ich warne Investoren, Beteiligungen, Modelle usw.
    OCTAGON habe ich noch nicht vergessen.

  57. Kenne nur London. Essen, Wetter, Mädels – alles top! Jahr für Jahr für Jahr…

  58. Bin ich eigentlich die Einzige, die sich darüber gewundert hat, dass TS den Medo mit Entzündung spielen lässt? Wo er doch, ohne Rücksicht auf Verluste, Leute die nicht topfit sind, angeblich deshalb auf der Bank lässt? Natürlich nur deshalb, wir erinnern uns an den Anfang der Saison? Und die Sache mit Flum gefällt mir auch nicht.
    Dieser Trainer gefällt mir nicht. Immer noch nicht.


  59. Nö.

  60. Ich kann mir gut vorstellen, dass Trapp die Völkerwanderung nach Wolfsburg fortsetzt. Dort läuft wahrscheinlich nächstes Jahr die Hymne und sie haben durchaus noch Verbesserungspotenzial auf der Position im Tor.

  61. ZITAT: “Apropos Leipzig & Scheichs:

    Ist doch den meisten egal, Hauptsache die Kohle bringt uns weiter! Wer fragt da nach Details?

    @Glasgow Rangers Link von owladler
    Danke für den Link, muss man mal in Ruhe lesen. Genial das Bild vom Recreation Park in Alloha, mit dem Panorama im Hintergrund.

  62. Völlig vorurteilsfrei, glaube ich daran, daß auch auf der Insel die Nahrung variabler ist, als gemeinhin kolportiert.

    Die Vielfalt reicht von ungenießbar über gewürzfrei oder nicht immer gesundheitsschädlich bis irgendwie sättigend usw…..

  63. ZITAT:
    “Apropos Leipzig & Scheichs:

    http://www.mdr.de/sport/fussba.....ri106.html

    Schon alleine aus dem Grund ( und es gäbe noch weitere Gründe) würde ich als Verein gar nicht erst auf die Idee kommen dort ein Trainingslager stattfinden zu lassen. Aber wie immer wirds hier um Kohle gehen. Öffentliche Imageaufwertung für den wunderbar netten und friedliebenden Sportstaat Katar. Dafür sind sich auch nicht die Bayern zu schade. Die setzen sich bei dieser auch so wunderbar durchgestylten Handball-WM auf die VVVVVIP Plätze und lassen sich vom örtlichen TV abfeiern. Alles supi in diesem Wüstenstaat.

  64. ZITAT:
    “Bin ich eigentlich die Einzige, die sich darüber gewundert hat, dass TS den Medo mit Entzündung spielen lässt? Wo er doch, ohne Rücksicht auf Verluste, Leute die nicht topfit sind, angeblich deshalb auf der Bank lässt? Natürlich nur deshalb, wir erinnern uns an den Anfang der Saison? Und die Sache mit Flum gefällt mir auch nicht.
    Dieser Trainer gefällt mir nicht. Immer noch nicht.”

    Nein, biste nicht.
    Genau diese Tatsache einen unfitten Spieler augenscheinlich beschwerdefreien Spieler vor zu ziehen, ist mir sauer aufgestoßen. Vor allem wenn man die Argumentation eines TS zum Thema AM14 noch im Kopf hat.
    Ich werd auch nimmer warm mit dem Trainer

  65. Dito.

    Aber mal ne generelle Frage. Achillessehnenentzündung. wie geht das weg? Operieren ja nicht, klar. Wäre dann nicht schonen angebracht, bis es abgeklungen ist? Oder dauert das zu lang bzw. ist nicht planbar?

  66. Ich muss Dir, Petra zustimmen. Die Wildcard für die deutschen Handballer ist auch eine aus dieser Gemengelage hervorgegangene Sauerei. Hätte ich von denen net erwartet. Aber auch nur die Aussicht auf mögliche Eierschaukelei am Siebensternepool scheint jeden kritischen Geist zu besänftigen.

  67. ZITAT:
    “Dito.

    Aber mal ne generelle Frage. Achillessehnenentzündung. wie geht das weg? Operieren ja nicht, klar. Wäre dann nicht schonen angebracht, bis es abgeklungen ist? Oder dauert das zu lang bzw. ist nicht planbar?”

    Ausheilen lassen ( dauert halt) und die Ursache bekämpfen. Dafür gibt es immer einen Ursache, in der Regel ein Ungleichgewicht der rechten und linken Wadenmuskulatur und der Muskelatur der kompleten hinteren Beinschiene. Knie, Beckenstand und unteren Rücken sollte man sich dabei auch mal genauer angucken und vorhandene Ungleichgewichte mit entsprechenden individuellen Muskeltraining verändern. Ausser Physiotherapie gäbe noch einige andere Therapiemöglichkeiten die man gezielt einsetzen könnte, zb Osteopathie und den gezielten individuellen Einsatz von Nährstoffen.

  68. ZITAT:
    “Ich muss Dir, Petra zustimmen. Die Wildcard für die deutschen Handballer ist auch eine aus dieser Gemengelage hervorgegangene Sauerei. Hätte ich von denen net erwartet. Aber auch nur die Aussicht auf mögliche Eierschaukelei am Siebensternepool scheint jeden kritischen Geist zu besänftigen.”

    Eine sehr gelungene Doku über u.a. eben jenes Thema und die WM im allgemeinen
    http://www.ardmediathek.de/tv/.....tId=723230

  69. @71

    Danke Petra.

  70. Gibt es eigentlich Interessenten für Rodernthal oder steht da eher eine Vertragsauflösung im Raum ?

  71. ZITAT:
    “Gibt es eigentlich Interessenten für Rodernthal oder steht da eher eine Vertragsauflösung im Raum ?”

    Denke mal da wird es schon den ein oder anderen Zweiligisten geben. Um einen goldenen Handschlag wird man aber trotzdem nicht umhin kommen.

  72. Diva Capricieuse

    @71: aber vermutlich dennoch so gut wie unmöglich, während des laufenden Wettbewerbs in den Griff zu kriegen, oder? (also lautet die Devise vermutlich, Schmerz stillen und bis Saisonende durhchalten und dann schaunmerma – so funktioniert das System, habe ich mal von Betroffenen so verstanden)

    PS: Warum das dem Einsatz von Flum vorgezogen wird und sinnvoll sein soll, verstehe ich natürlich ebenfalls nicht!

  73. Diva Capricieuse

    Als Chefdiplomat isser aber gar nicht ungeschickt, der MT2:

    Sascha Giesübel: Haben Sie schon Äppler getrunken und wenn ja, wie hat er Ihnen geschmeckt?
    Thomas Schaaf: Die Frage ist schon oft gestellt worden. Ich komme aus einer Stadt mit einer großen Brauerei, trinke also ganz gerne mal ein Bier, aber ich kann damit umgehen.

    (http://www.eintracht.de/aktuel.....l/48183/)

    Perfekte Nicht-Antwort!

  74. DIE Apfelfrage. Die im Grunde genommen einzige Messlatte für Ballsporttätige.

  75. ZITAT:
    “@71: aber vermutlich dennoch so gut wie unmöglich, während des laufenden Wettbewerbs in den Griff zu kriegen, oder? (also lautet die Devise vermutlich, Schmerz stillen und bis Saisonende durhchalten und dann schaunmerma – so funktioniert das System, habe ich mal von Betroffenen so verstanden)

    PS: Warum das dem Einsatz von Flum vorgezogen wird und sinnvoll sein soll, verstehe ich natürlich ebenfalls nicht!”

    Nicht von der Hand zu weisen, aber wir sind gerade nicht im laufendem Wettbewerb, sondern in der Winterpause. Da muss ich so einen angeschlagenen Spieler nicht noch zusätzlich belasten, sondern kann die Zeit zum ausheilen und therapieren nutzen.
    Abgehen davon kann auch der Laie sich bildlich vorstellen, dass eine dauergereizte Archillessehne nicht mehr voll belastbar ist und dann auch gerne mal reißt. Plopp…das ist dann der Supergau

  76. ZITAT:
    “DIE Apfelfrage. Die im Grunde genommen einzige Messlatte für Ballsporttätige.”

    Das ist irgendwie … provinziell. Ist es nicht?

  77. Früher hat man bei Problemen mit der achillessehne einen Fersenkeil in den Schuh gelegt. Das geht heuer natürlich nicht mehr.

  78. ZITAT:
    “ZITAT:
    “DIE Apfelfrage. Die im Grunde genommen einzige Messlatte für Ballsporttätige.”

    Das ist irgendwie … provinziell. Ist es nicht?”

    Das ist irgendwie….regional. Und damit ganz im Sinne des VV. der uns ja immer erklärt das Eintracht Frankfurt eine regionale Marke ist und bleibt.

  79. Ich fände es ja hochinteressant diese Finanzierungsmodelle mal erklärt zu bekommen. Da habe ich aber wenig Hoffnung.

  80. ZITAT:
    “ZITAT:
    “DIE Apfelfrage. Die im Grunde genommen einzige Messlatte für Ballsporttätige.”

    Das ist irgendwie … provinziell. Ist es nicht?”

    Man könnte auch fragen “Wie gefällt Ihnen Herrchen gesucht?”

  81. H.-J. Tritschler

    Ich habe vor geraumer Zeit in Fulda Herrn Hellmann seiner finanziellen Analyse der Bundesliga respektive
    der finanziellen Möglichkeiten von Eintracht Frankfurt zugehört. Er ist kein Hasardeur oder Traumtänzer, was
    die künftige Finanzierung des Bundesligabetriebes angeht.
    Gleichwohl finde ich es richtig, dass Herr Bruchhagen den Gegenpol darstellt. Ein seriöse Finanzierung über
    den konventionellen Weg darf nicht ausgeschlossen werden. Wenn nicht jetzt, wann dann ist eine Darlehns-
    aufnahme sinnvollß Welcher Betrag überhaupt in den nächsten Jahren notwendig ist, bei welcher Zielsetzung
    und welchem Limit für Gehaltsforderungen, das sollte erst einmal gemeinsam erarbeitet werden.
    Investoren richten ihr Investment ebenfalls nach Renditemöglichkeiten aus. Aus reiner Liebe zu unserer
    Eintracht macht das trotzdem keiner umsonst. Nicht mal Herr Kühne für den HSV!
    Ein Ziel muss es meines Erachtens sein, dass sich gute und erfolgreiche Jugendarbeit für den Verein
    mittel- bis langfristig bezahlbar macht. Eine Beteiligung Dritter an “Verkaufserlösen” könnte dabei
    kontraproduktiv sein.
    Im Übrigen sollte die DFL ihre Politik mal danach ausrichten, allen Vereinen ein Überleben zu ermöglichen,
    nicht den besonders gepuderten Werksvereinen oder eingekauften Vereinen. Ein seriöses Wirtschaften
    sollte die Grundlage für alle sein. Ebenso eine gerechte Verteilung derVermarktungserlösen.

  82. Ist die könträre Diskussion und Implementierung neuer Finanzierungsmodelle am Vorstandsvorsitzenden vorbei, nicht mit erheblichem Gesichtsverlust von Herri verbunden ? Da stimmt doch dann was nicht zwischen Aufsichttsrat und dem VV.

  83. Öffentliche Gegenpole sind genau das, was es braucht.

    Deswegen heißt es in der BMW Werbung auch “Freude am fahren” während der Vorstandsvorsitzende in jedes Mikrophon kommentiert, dass man besonderen Wert auf im niedrigen Drehzahlbereich laufruhige Dieselmotoren legt.

  84. Warum studieren man Jura?
    Weil es das einzige angesehen Fach ist, in dem man kein Mathe braucht.
    Schön, dass ausgerechnet wir den einzigen RA Deutschlands ergattern konnten, der ein Rechengenie ist.
    Wie diese z. B. federführend den Neubau des LZ durchkalkuliert hat – bewundernswert!

  85. “Fußball-Bundesligist Eintracht Bundesligist Eintracht Frankfurt wird erneut wegen des Fehlverhaltens der eigenen Fans zur Kasse gebeten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) belegte die Hessen “wegen fortgesetzten unsportlichen Verhaltens und einem Fall von unsportlichem Verhalten, begangen durch zwei rechtlich selbstständige Handlungen,” mit einer Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro.
    In der Partie gegen Hertha BSC am 17. Dezember 2014 (4:4) waren aus dem Frankfurter Zuschauerblock Feuerzeuge auf das Spielfeld geworfen worden, bei Bayer Leverkusen (20. Dezember/1:1) wurden im Frankfurter Zuschauerbereich ein Bengalisches Feuer und zwei Rauchtöpfe entzündet. Die Eintracht, die in der Vergangenheit immer wieder hohe Strafen zahlen musste, hat dem Urteil bereits zugestimmt.”
    sid

  86. Also Finanzmodelle haben etwas mit Rechnen und weniger mit Mathe zu tun. Sofern man als Mathe das definiert, was durchgeknallte Aktuare und Statistiker anwenden.

    Davon abgesehen soll der die Dinger ja nicht selber ausrechnen sondern abwägen und entscheiden. Aber daran krankt unsere Wirtschaft: Alles wird BWLern überlassen. Buchhalter, die die ewig selben Werte in die ewig selben Modell eingeben und …potztausend… zu den ewig selben Ergebnissen kommen.

  87. Diva Capricieuse

    ZITAT:
    “Nicht von der Hand zu weisen, aber wir sind gerade nicht im laufendem Wettbewerb, sondern in der Winterpause. Da muss ich so einen angeschlagenen Spieler nicht noch zusätzlich belasten, sondern kann die Zeit zum ausheilen und therapieren nutzen.

    I see! Agreed!

    “.das ist dann der Supergau”

    Aber nur für den Spieler, denn der Hase B ist ja dann wieder da. So ist das doch in diesem Milliardengeschäft Bundesliga, ist es nicht?

  88. “Warum studieren man Jura?
    Weil es das einzige angesehen Fach ist …”

    Bei “angesehene” bin ich raus.

  89. ZITAT:
    ” Die Eintracht, die in der Vergangenheit immer wieder hohe Strafen zahlen musste, hat dem Urteil bereits zugestimmt.” sid”

    Die müssten der DFL doch mittlerweile ne Einzugsermächtigung erteilt haben.

  90. ZITAT:
    “ZITAT:
    ” Die Eintracht, die in der Vergangenheit immer wieder hohe Strafen zahlen musste, hat dem Urteil bereits zugestimmt.” sid”

    Die müssten der DFL doch mittlerweile ne Einzugsermächtigung erteilt haben.”

    Alle Vereine selbst in Kreisliga D Taunus haben eine Einzugsermächtigung…..

  91. Wir wollen uns hier tatsächlich mit TEURO 20 Erdnüsschen aufhalten?

  92. “Vor allem wenn man die Argumentation eines TS zum Thema AM14 noch im Kopf hat.”

    Bei Flum war es doch auch so. Ich erinnere mich, wie TS neulich (wann war’s, im Oktober?) sagte “der ist noch nicht so weit”. Anscheinend ist der aber in den Augen von TS bis heute noch nicht so weit.

  93. ZITAT:
    “Aber daran krankt unsere Wirtschaft: Alles wird BWLern überlassen”
    Was ein Glück, dass wenigstens hier einem Juristen sagen, wo es lang geht.

  94. ZITAT:
    “Was ein Glück, dass wenigstens hier einem Juristen sagen, wo es lang geht.”

    Hüstel.

  95. Wir haben die besten Fans der Welt. Das sollte es uns wert sein.

  96. Re. HB und externe Gelder.
    Der wird auf seine alten Tage nicht mehr vom Saulus zum Paulus.
    Macht nichts, denn die Erde dreht sich dennoch auch ohne ihn weiter.
    Und dass nicht in ferner Zukunft, sondern jetzt schon und gerade.
    Außer dagegen zu wettern und die üblichen Zweifel anmelden, bleibt einem da halt nicht mehr; so öffentlich allerdings erscheint es recht konfus. Am Ende (so das Geld da ist) hat er dann -über Umwege- sogar noch Hellmann das Profil geschärft.

    Über Bamba freue ich mich; schön dass der erste Dominostein gefallen ist.
    Weshalb Trainer (egal wer) -wie es sich zumeist ja erst im Nachhinein herausstellt- gesundheitlich angeschlagene Spieler trotzdem einsetzt, erschließt sich mir auch meistens nicht.
    Aus Spaß an der Freud´, und gegen den Willen des Spielers wird dies wohl nicht geschehen.

    Essen auf den Inseln?
    Hängt wie überall nur von dem persönlichen Geschmack und der Geldbörse ab.
    Dank des Commonwealth hatten sie auf jeden Fall viel früher eine wesentlich größere kulinarisch-exotische Auswahl als Resteuropa, das Empire fiel, die Vielfalt blieb. (gehobene kontinentaleuropäische Küche war/ist eh immer ein Renner dort, französischer als der Franzos´)
    Mahlzeit!

    P.S. Haris weiß nicht, ob er ab/in 2016 eine AK hat?
    Ich hoffe der SD ist da besser drüber informiert.

  97. ZITAT:
    “Ich fände es ja hochinteressant diese Finanzierungsmodelle mal erklärt zu bekommen. Da habe ich aber wenig Hoffnung.”

    Wir brauchen einen Investor, weil wir sonst nicht mehr mithalten können in der Bundesliga!! Mein Gott, das ist doch ganz klar!!

    Etwas weniger polemisch:

    Ich kann Dir da leider nicht helfen: Wie ich die Frage auch drehe und wende, ich komme immer zu dem Ergebnis, dass ein Investor sein Geld zuzüglich einer Prämie zurück haben möchte. Und je risikoreicher, sprich: flexibler das Investment sein wird, desto höher wird diese Prämie ausfallen.

  98. Offtopic – für die hier zahlreich vertretenen Anwälte:

    Suche eine Empfehlung für einen Anwalt idealerweise im Baurecht. Geht um eine strittige Verjährung der Rechnungsstellung für ein Gewerk bei Neubau – ca. 30k

    Danke im voraus.

  99. ZITAT:
    “Offtopic – für die hier zahlreich vertretenen Anwälte:

    Suche eine Empfehlung für einen Anwalt idealerweise im Baurecht. Geht um eine strittige Verjährung der Rechnungsstellung für ein Gewerk bei Neubau – ca. 30k

    Danke im voraus.”

    z.B. Anwaltssuche vom Anwaltverein

    https://anwaltauskunft.de/anwa.....oC2rDw_wcB

  100. Für den Streitwert heben die hier nicht mal eine Augenbraue

  101. Wenn 10 Millionen offenbar in der Liga nur Peanuts sind, für die Entracht aber ein mittleres Vermögen bedeuten, dann heißt das ganz einfach nur, dass die Eintracht in der Ära Bruchhagen ganz einfach den Anschluss verpasst hat.

  102. ZITAT:
    “Wie diese z. B. federführend den Neubau des LZ durchkalkuliert hat – bewundernswert!”

    Hat er denn etwas falsch kalkuliert?

  103. vicequestore patta

    Sparkasse Harsewinkel Olé!

    Ansonsten vielen Dank für den Artikel über den Niedergang der Rangers. (Wird schon wieder, wenn der Felix jetzt mega da einsteigt…)

  104. ZITAT:
    “Für den Streitwert heben die hier nicht mal eine Augenbraue”

    Nur zur Prüfung einer Verjährung? Doch das macht man schon gerne.

  105. ZITAT:
    “Wenn 10 Millionen offenbar in der Liga nur Peanuts sind, für die Entracht aber ein mittleres Vermögen bedeuten, dann heißt das ganz einfach nur, dass die Eintracht in der Ära Bruchhagen ganz einfach den Anschluss verpasst hat.”

    Wie viele andere auch die nicht regelmäßig von den CL Millionen profitieren.
    Stuttgart, Hamburg, Bremen, Köln, Lautern, Berlin, Hannover, Nürnberg, Gladbach (mit abstrichen).
    Alles langjährige Bundesligisten die irgendwie den Anschluss verpasst haben. Vermutlich auch gar keine Chance auf Anschluss ohne ein Wunder hatten. Der Weg nun mit aberwitzigen Finanzmodellen ein bisschen Geld zu generieren, das nie im Leben dafür reicht anderen den Platz an der Sonne streitig zu machen, ist der falsche.
    Entweder man spielt das Spiel komplett mit und verkauft sich incl. Namen. Dann hat man zumindest Chancengleichheit mit VW, Hoffenheim und Leverkusen. Oder man starte eine Initiative mit den oben genannten (Liste muss nicht vollständig sein) und macht den Bayern, Dortmund und Schalke klar, dass die in Zukunft entweder die Einnahmen gerechter verteilen oder halt nur noch gegen die Firmenkonstrukte spielen. Die würde ich übrigens zwingen wollen sich ebenfalls an 50+1 zu halten incl. einer entsprechenden Finanzierung. Das ist das mindeste.
    Zur Not spielt man halt einfach nicht mehr gegen die genannten. Macht den Bock dann auch nicht mehr fett. In diese Richtung hätte HB schon längst was unternehmen können. Will er aber scheinbar nicht, weil es ja für die Beteiligten auch nicht verkehrt ist, wenn investiert wird. Das jetzige Vorgehen ist für mich so ein bisschen wie “wasch misch aber mach mich nicht nass”.

  106. zu Rosi:

    http://www.kicker.de/news/fuss.....aufen.html

    wird wohl ein Nullsummenspiel… ab nach Fuerth?

  107. Nur mal so: Bilder können grausam sein.

  108. ZITAT:
    “Wenn 10 Millionen offenbar in der Liga nur Peanuts sind, für die Entracht aber ein mittleres Vermögen bedeuten, dann heißt das ganz einfach nur, dass die Eintracht in der Ära Bruchhagen ganz einfach den Anschluss verpasst hat.”

    Das trift es doch auf den Punkt !
    Hier werden tiefe Risse in der Vorstandsetage wegen 10 Mios festgestellt, öffentliche Debatte darüber ausgetragen wie man diese 10 Mios bloss besorgen soll. schauen wir uns die finanziellen Gebahren der restlichen Bundesligisten so an…stellen wir fest, dass die wegen den 10 mios nicht mal einen fahren lassen und damit brauch ich nicht mal bei BVB oder den Buyern reinschauen da recihen auch unsere Mittelfeld-Kollegen

    Gladbach – Luuk de Jong – 12 Mio Ablöse – gefloppt- jo mei passiert halt- mit 7 Mios Verlust zurück nach Holland und den nächsten holen.

    Hannover-Joselu für 6 und Kiyotake für 4,5 mios- schaumerma was bei rumkommt wenns nix wird, halt die Nächsten.

    Schalke – Höwedes/Matip/Ayhan/Santana/Friedrich im Kader, aber mit den grossen pinkeln wollen und Nastasic von Chelski ausleihen für ein halbes Jahr mit KO von 11 Millionen- wetten die wird gezogen ?

    die Liste ist beliebig fortführbar, ich war niemals ein grosser Feind von Bruchhagen, was man ja nicht von allen hier behaupten kann, aber man muss sich einfach eingestehen,dass sich die Konkurrenz LÄNGST in anderen Sphären bewegt, und sich das Geschäftsmodell Harsewinkel überholt hat.

    In der Zeit in der sich andere etabliert haben sind wir abgestiegen, weil uns das Risiko zu gross schien auch mal nach oben zu schielen. DIes darf sich nicht wiederholen.

  109. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wie diese z. B. federführend den Neubau des LZ durchkalkuliert hat – bewundernswert!”

    Hat er denn etwas falsch kalkuliert?”
    Nun, sagen wir mal so: Zumindest haben sich Baubeginn, Netto-Bauzeit, Bauumfang, Baukosten und Baufinanzierung wesentlich anders dargestellt als ursprünglich geplant.

    Aber ist eh alles Schnee von gestern und wirkt ja auch kaum nach …

  110. ZITAT:
    “Nur mal so: Bilder können grausam sein.”

    Heribert und der Journalistenkick?

  111. Symbolcharakter.

  112. Zum neuen WordPress mobil Layout von Blog-g.de:
    A) Bei mir gibt es unter dem Beitrag und den Kommentaren keinen “kommentieren” Button mehr. Derzeit bleibt mir also nur die Option ganz nach unten zu scrollen.
    B) Aus dem schönen Blog-g Logo wurde bei iOS nun eine unschöne hellblaue Weltkugel.

    Ansonsten weiter so!

  113. ZITAT:
    “Nur mal so: Bilder können grausam sein.”

    Schalt’ heute Abend besser nicht in den Dschungel: Iffy hat mittlerweile Sonnenbrand und trägt dazu ein grünes Kopftuch mit Bommeln.

  114. ZITAT:
    “Zum neuen WordPress mobil Layout von Blog-g.de:
    A) Bei mir gibt es unter dem Beitrag und den Kommentaren keinen “kommentieren” Button mehr. Derzeit bleibt mir also nur die Option ganz nach unten zu scrollen.
    B) Aus dem schönen Blog-g Logo wurde bei iOS nun eine unschöne hellblaue Weltkugel.

    Ansonsten weiter so!”

    Das Layout sollte so gar nicht da sein. Ich versuche es wieder rückgängig machen zu lassen.

  115. ZITAT:
    “Das Layout sollte so gar nicht da sein. Ich versuche es wieder rückgängig machen zu lassen.”

    Genau, mach mal ein Ticket in Indien auf.

  116. Sieht wie bei einer Frauenzeitschrift aus. Gute Güte.

  117. Ich bin ruhig. Ich bin ganz ruhig. Ganz ruhig.

  118. Interessant schauts aus.

  119. Bei Android sieht es gut aus. Nur das Logo fehlt.

  120. ZITAT:
    “Sieht wie bei einer Frauenzeitschrift aus. Gute Güte.”

    Hihihi, ich wollts nicht sagen….:-)

    Die neue Gala!

  121. ZITAT:
    “Bei Android sieht es gut aus. Nur das Logo fehlt.”

    Und zitieren und kommentieren geht nicht…

  122. Von was redet ihr?

  123. rasender_falkenhain

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “Nur mal so: Bilder können grausam sein.”

    Heribert und der Journalistenkick?”

    So schenke jemand dem armen Herrn Durstewitz doch ein paar Fußballschuhe.

  124. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Nur mal so: Bilder können grausam sein.”

    Heribert und der Journalistenkick?”

    So schenke jemand dem armen Herrn Durstewitz doch ein paar Fußballschuhe.”

    Und etwas Puder zum Abdecken !

  125. Es erinnert ein wenig an den Hase und den Igel. Der HSV wird schon Mittel und Wege finden auch das zu umgehen.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....6-co-.html

  126. @complainovic [113]
    Im Trainingslager der Hannoveraner – in Belek – riefen die kicker-Schreiberlinge ein paar Liga – Manager zu einem “Belek-Gipfel”: Was die Liga zur Zeit so bewegt und so. Dufner (Hann.): Wir alle müssen schauen, ob wir strateg. Investoren dazugewinnen. Aber ein Investor möchte auch immer etwas zurückkriegen. Eichin (Werder): Aber auch wir suchen nach Investoren, um uns mittelfristig wieder weiterentwickeln zu können:”
    Vom Warten auf den weißen Ritter oder einen Patriarchen mit einer carte blanche war beim Belek-Gipfel nicht die Rede, würden die auch nicht ausplaudern, wenn sich ein solcher deren Klub nähern würde.

  127. ZITAT:
    “Es erinnert ein wenig an den Hase und den Igel. Der HSV wird schon Mittel und Wege finden auch das zu umgehen.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....6-co-.html

    “Der frühere Bundesligaprofi und Nationalspieler Thomas Kroth begrüßt in seiner Funktion als Vorstandsmitglied der Deutschen Fußballspielervermittler- Vereinigung (DFVV) diese Entscheidung. Kroth, der mit seiner Agentur Pro Profil unter anderen Welttorhüter Manuel Neuer und die meisten japanischen Bundesligaprofis betreut, sagte dem kicker: “Die DFVV ist in jeder Hinsicht für Transparenz und in dem speziellen Thema gegen jeden Einfluss von Investoren auf Transfers.”

    Wäre ich auch dafür, bliebt dann ja mehr für einen selbst. Ähnlich wie eigentlich alle für RB sind, weil durch Investoren mehr Geld in Umlauf kommt. Es sagt nur keiner ehrlich.

  128. Wie krieg ich denn wieder mobil hin?

  129. ZITAT:
    “Ich kann Dir da leider nicht helfen: Wie ich die Frage auch drehe und wende, ich komme immer zu dem Ergebnis, dass ein Investor sein Geld zuzüglich einer Prämie zurück haben möchte. Und je risikoreicher, sprich: flexibler das Investment sein wird, desto höher wird diese Prämie ausfallen.”

    Ich habe ja noch die romantische Hoffnung, dass so ein Bonz… äh: Investor einfach absichtlich ein schlechtes Geschäft macht, damit es für die Eintracht ein gutes wird und er den Rest von der Steuer absetzt. Plus bissi Prestige für ihn und auch mal mit Charlie Körbel essen gehen. Als Fan gewissermaßen.

    Absurd, wahrscheinlich.

  130. @rasender Falkenmayer

    Dreamer:-)

    Aber immerhin ein sympathischer Traum

  131. Mir fehlt hier mobil noch ein Link zum britischen Königshaus.

  132. Ich bin in Kontakt mit der IT. Ich hätte mich schon gefreut, vorab von der Änderung informiert worden zu sein. Naja.

  133. Nidda-Adler on tour

    Blog: Sieht in Android “ungewohnt” aus, vorsichtig formuliert. Und die Kommentar-Funktion ist nicht das einzige, das im Nirvana verschwand. Erschendwer hat die Nummerierung geklaut. ..

  134. ZITAT:
    “Ich bin in Kontakt mit der IT. Ich hätte mich schon gefreut, vorab von der Änderung informiert worden zu sein. Naja.”

    Willkommen im Club.

  135. “Doch selbst wenn Rosenthal einen neuen Klub findet, könnte die Scheidung die Eintracht teuer zu stehen kommen”

    Na ja: Teurer als ihn bis zum Vertragsende auf die Tribüne zu setzen, kann es ja auch nicht werden.

  136. Und siebenstellig? Der? Im Ernst?

  137. ZITAT:
    “Ich hätte mich schon gefreut, vorab von der Änderung informiert worden zu sein.

    Halloooo? Du sprichst von IT-lern…

  138. @ekrot

    interessant, hatte ich bisher nicht mitbekommen. Werder gehört ja wie wir nunmal auch zu den Abgehängten, nur ohne Abstieg, da seh ich die zukunft allerdings düsterer als bei uns, weil A) der Kader deutlich schwächer ist und B) Bremen als Wirtschaftsstandort einfach unintressant ist

    was Hannover angeht : Das Warten auf den grossen Gönner haben die ja schon hinter sich (und vielleicht bal wieder vor sich ?) die hatten sich durch ihre regelmässigen EL-Teilnahmen, ermöglicht durch ein hervorragnedes Management (ich meine Schmadtke, nicht Dufner) eigentlich schon etwas weiter oben etabliert, letztes Jahr drohte man jedoch erneut den Anschluss zu verlieren. Konsequenz : massive Investitionen in den Kader, ob es sich auszahlt werden wir am Ende der Saison sehen.

  139. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Nun, sagen wir mal so: Zumindest haben sich Baubeginn, Netto-Bauzeit, Bauumfang, Baukosten und Baufinanzierung wesentlich anders dargestellt als ursprünglich geplant.”

    Du weißt aber auch, warum?

    Meiner Kenntnis nach war Bauzeit und Budget eigentlich eingehalten. Aber während der Bauphase wies der Architekt darauf hin, dass eine sofortige Aufstockung um eine Etage 3? Mio zusätzliche Kosten verursachen würde, wenn man dies nach Fertigstellung nachholen wolle/müsse würde dies ca. 6 Mio Zusatzkosten verursachen. Die Entscheidung für die sofortige Aufstockung wurde dann vom gesamten Präsidium getroffen und dass dies die Kosten um eben genannte 3 Mio erhöht, die Finanzierung erschwert und Bauumfang und Bauzeit erhöht, dürfte auf der Hand liegen.

    Ich kann folglich keinen Fehler beim Planer sehen, ggflls eine Fehlentscheidung des gesamten Präsidiums aber der Planer war in diesem Fall nur der Überbringer der Botschaft und hat vielleicht eine falsche Entscheidung mitgetragen aber wer für was war, weiß ich nicht.

  140. @145 CE:

    Auch nach meinen bescheidenen Kenntnissen war es in etwa so gelaufen, wie Du es beschreibst. “Vermeidbare” Kosten sind wohl nur die, die dadurch entstanden sind, dass man sich nicht schon vor der Realisierung, sondern erst während der Realisierung für die Aufstockung entschieden hatte. Die Kosten für die Aufstockung als solche sowie ein Teil der Kosten für die verlängerte Bauzeit sind also “sowieso”-Kosten in dem Sinne, dass diese auch dann angefallen wären, wenn die Aufstockung schon während der Planungsphase beschlossen worden wäre.

  141. ZITAT:
    “Du weißt aber auch, warum?”

    Ich schrieb “Bauumfang” – den Sermon hättest Du Dir sparen können. Es ist mir auch ziemlich egal, ob nun die ursprüngliche Planung falsch war oder die spätere Revision. Fest steht, dass das Geld für die Erweiterung nicht zur Verfügung stand – könnte das eventuell, also nur vielleicht, möglicherweise, der Grund dafür gewesen sein, dass man zuerst nur eingeschossig plante?

    Und ja, es war – “ggf.” – eine Fehlentscheidung des gesamten Präsidiums. Das macht die Gschichte ja aktuell auch so prickelnd.

    Ergänzung: Eine Fehlentscheidung des gesamten (!) Präsidiums, und nicht etwa nur des toten Schatzmeisters.

  142. @complainovic
    Werder hat meine Anteilnahme; Hann. würde ich gerne stolpern sehen, schon wg. dem Unsympath Kind.

  143. Mit Interesse las ich heute, dass der neue Chefscout meiner stillen Liebe FSV Frankfurt es sich vorstellen könnte, eine neuen Mario Götze zu entdecken. Wann habe ich derartiges in den letzten zehn Jahren
    jemals aus der Scouting-Abteilung der Eintracht gehört?

  144. @samariter, Du stellst etwas falsch dar und wenn ich versuche, dies aufzukären und mit Fakten zu untermauern, dann ist das Sermon. Aha.

    Und Du weißt, dass die Aufstockung falsch war und Du weißt auch, wer im Präsidium wie abgestimmt hat?

    Prima, dann plauder doch mal aus dem Nähkästchen.

  145. ZITAT:
    “Aber während der Bauphase wies der Architekt darauf hin, dass eine sofortige Aufstockung um eine Etage 3? Mio zusätzliche Kosten verursachen würde, wenn man dies nach Fertigstellung nachholen wolle/müsse würde dies ca. 6 Mio Zusatzkosten verursachen. Die Entscheidung für die sofortige Aufstockung wurde dann vom gesamten Präsidium getroffen und dass dies die Kosten um eben genannte 3 Mio erhöht, die Finanzierung erschwert und Bauumfang und Bauzeit erhöht, dürfte auf der Hand liegen.”

    Hallo c-e, was heißt denn “während der Bauphase” so ungefähr? Und das Ding hat doch insgesamt 14,3 Millionen Euro gekostet, oder? Ich frage lieber mal, bevor ich hier was raushaue, was völlig überholt ist. :-)

  146. @concordia-eagle

    Ich beginne so langsam, unsere unterschiedlichen Blickwinkel zu erkennen.

    Wenn Du davon ausgehst, dass der aktuelle Informationsstand nicht dazu geeignet ist, aktuell oder damalig handelnde Personen zivil- oder strafrechtlich zu belangen, dann hast Du sicherlich recht.

    Mit geht es jedoch darum, ob sich die Entscheidungsträger in irgendeiner Weise dafür qualifiziert haben, weiterhin Entscheidungen treffen zu dürfen. Und ganz ehrlich bin ich entsetzt, wenn das jemand so sieht.

  147. 10 Mio. Von der Sparkasse helfen doch nix. Entweder 50+1 mit vollem Risiko. Tod oder Gladiolen.

  148. FAZ: Normalerweise ist es doch so, dass man eine Immobilie kauft oder aufstockt, wenn man die Finanzierung gesichert hat. Sie haben sich entschieden, zwei Millionen mehr auszugeben und dann erst geschaut, wo sie das Geld dafür bekommen.
    Förster: Das lief schon parallel. Es konnte oder wollte sich aber keiner vorstellen, dass die Aufstockung des Kreditvolumens ein Problem wäre, angesichts der verhältnismäßig geringen Kreditsumme im Verhältnis zum Gebäudewert.

    “Es konnte oder wollte sich aber keiner vorstellen” …

  149. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Aber während der Bauphase wies der Architekt darauf hin, dass eine sofortige Aufstockung um eine Etage 3? Mio zusätzliche Kosten verursachen würde, wenn man dies nach Fertigstellung nachholen wolle/müsse würde dies ca. 6 Mio Zusatzkosten verursachen. Die Entscheidung für die sofortige Aufstockung wurde dann vom gesamten Präsidium getroffen und dass dies die Kosten um eben genannte 3 Mio erhöht, die Finanzierung erschwert und Bauumfang und Bauzeit erhöht, dürfte auf der Hand liegen.”

    Hallo c-e, was heißt denn “während der Bauphase” so ungefähr? Und das Ding hat doch insgesamt 14,3 Millionen Euro gekostet, oder? Ich frage lieber mal, bevor ich hier was raushaue, was völlig überholt ist. :-)”

    Kid, ich weiß es nicht mehr genau. Da ich im Gegensatz zu Dir nichts archiviere, muss ich mich immer auf das leider wohl langsam nachlassende Gedächtnis verlassen. Deswegen hatte ich auch hinter die 3 Mio ein Fragezeichen gesetzt. Die ganze Geschichte war nach der letzten HV irgendwo aufgearbeitet worden.

    In welchem Stadium des Baufortschritts der Hinweis der Archizekten erfolgte habe ich allerdings auch nirgendwo gelesen. Von der Logik her, muss es vor Fertigstellung des Dachs gewesen sei.

    @samariter, es war ja damals Fred Moske, als Schatzmeister, der darüber Auskunft geben musste, ob das finanzierbar war oder wäre. Förster, den Du zitierst war ja seinerzeit gar nicht dabei, weshalb er im Ungefähren bleibt/bleiben muss.

    Ich kann es auch nicht beurteilen aber vielleicht wäre die Finanzierung auch einfacher gewesen, wenn nicht später die Steuerprüfung gewesen wäre. Die Entscheidung zur Aufstockung muss ja zeitlich einiges vor den Steuerbescheiden mit den Nachforderungen gefallen sein, da die Steuerbescheide erstmals 2012 erstellt wurden, die Prüfung aber schon 2008, und damit ungefähr in die Zeit der Entscheidung pro Aufstockung, stattfand. Und hierfür mussten ja nun wirklich nennenswerte Erträge zurückgestellt werden.

    Kennst Du das Interview in der FGV mit Förster? Ich gestehe, dass meine nicht mehr ganz so negative Einschätzung im Wesentlichen mit seiner Person zusammenhängt. Er könnte in der Lage sein, den Saustall aufzuräumen.

  150. 45 Mios sind jetzt aber auch nicht soviel.

    http://mobil.derstandard.at/20.....letico-ein

  151. @ concordia-eagle

    Ich kenne sowohl das Interview mit Förster (und Fischer) seinerzeit in der FAZ als auch das in der FGV.

    Dass das Interview mit FGV nicht ähnlich desaströs verlaufen ist wie bei der FAZ lag an zwei Dingen:
    1. Er war besser vorbereitet, die kritischen Punkte zu umschiffen.
    2. Die Interviewer waren entweder schlecht vorbereitet oder nicht willens nachzubohren.

    Aus Sicht von Förster ist das auch okay, er hatte die Dinge nicht zu verantworten – mal abgesehen von der auch nicht rühmlichen Beteiligung seiner Kanzlei bei der Steuerberatung/Wirtschaftsprüfung in Bezug zum e.V..

    Aber noch mal: Er kann gerne stundenlang erzählen, wie das damals alles gelaufen ist. Und wahrscheinlich stimmt der Ablauf auch zum großen Teil. Das heißt doch aber mitnichten, dass die getroffenen Entscheidungen richtig waren.

    Wesentlichstes Beispiel: Die Prüfung begann 2008. Das war der Punkt, an dem man hellhörig werden MUSSTE !!!
    Die steuerrelevante Ausgliederung des LZ in eine GmbH wird JETZT, also 2015 (!!!) VORBEREITET !!!

    Dazu fällt mir echt nur noch sehr wenig ein, wenn man dieses Vorgehen verteidigt

  152. Förster ist erst seit Frühjahr 2013 Schatzmeister. Wäre überraschend, wenn er 2008 hätte hellhörig werden müssen. Nochmal, der seinerzeitige Schatzmeister war Moske. Der hätte hellhörig werden können/müssen.

    Und nein, die Interviewer der FGV waren top vorbereitet und haben auch intensiv nachgefragt.

    Aber natürlich steht nicht alles drin, was gesagt wurde. Ist nun mal so.

    Aber weißt Du was, mir ist wirklich wurscht, wen Du doof oder super findest. Muss jeder für sich entscheiden.

  153. Dir ist schon klar, dass ich das Gespann Fischer/Hellmann in Frage stelle und Du mit Moske/Förster antwortest?

  154. ZITAT:
    “Dir ist schon klar, dass ich das Gespann Fischer/Hellmann in Frage stelle und Du mit Moske/Förster antwortest?”

    Hellmann ist nicht mehr im eV. Und da steht doch die Wahl an.

    In der Lage des eV ist m.E. der Schatzmeister der wichtigste Mann und deshalb kommt es für mich schon auf diese Figur entscheidend an.

  155. Einen Bemel auf BAMBA

  156. b
    Hilfe, die öme kommen!

  157. OT: keine mobile Ansicht mehr verfügbar?

  158. @ concordia-eagle

    ZITAT:
    “Hellmann ist nicht mehr im eV. Und da steht doch die Wahl an..”

    Bruchhagen ist auch nicht im Verein. Und doch ist (war?) er Deine Begründung dafür, Fischer zu wählen.

  159. Ich weiß ja noch gar nicht, ob ich überhaupt zur HV gehe und wen ich dann wählen würde, weiß ich noch viel weniger, da sich Herr Schäfer ja weigert, im Vorfeld auch nur irgendetwas zu seinem Konzept zu äußern.

    Das unterscheidet ihn zugegebenermaßen nicht von Fischer, der mMn einfach gar keins hat.

    Richtig ist aber, dass ich die kolportierten Unterstützer von Herrn Schäfer (auch wenn er dies teilweise dementiert hat) nicht besonders schätze und zwar weder im Bereich des eV noch im Umfeld der AG.

  160. ZITAT:
    “wen ich dann wählen würde, weiß ich noch viel weniger.”

    Bei so viel, wie Du bisher für Fischer (bzw. gegen Schäfer) in dieser Kampagne schon geleistet hast, wäre Deine Stimme auch der geringste Beitrag.

  161. ZITAT:
    “ZITAT:
    “wen ich dann wählen würde, weiß ich noch viel weniger.”

    Bei so viel, wie Du bisher für Fischer (bzw. gegen Schäfer) in dieser Kampagne schon geleistet hast, wäre Deine Stimme auch der geringste Beitrag.”

    Ich vermute stark, dass Schäfer noch einen (oder mehrere) Pfeile im Köcher hat.

    Mal schaun.

    Und ja, gegen Schäfer trifft es bisher wesentlich mehr.

  162. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Dito.

    Aber mal ne generelle Frage. Achillessehnenentzündung. wie geht das weg? Operieren ja nicht, klar. Wäre dann nicht schonen angebracht, bis es abgeklungen ist? Oder dauert das zu lang bzw. ist nicht planbar?”

    Ausheilen lassen ( dauert halt) und die Ursache bekämpfen. Dafür gibt es immer einen Ursache, in der Regel ein Ungleichgewicht der rechten und linken Wadenmuskulatur und der Muskelatur der kompleten hinteren Beinschiene. Knie, Beckenstand und unteren Rücken sollte man sich dabei auch mal genauer angucken und vorhandene Ungleichgewichte mit entsprechenden individuellen Muskeltraining verändern. Ausser Physiotherapie gäbe noch einige andere Therapiemöglichkeiten die man gezielt einsetzen könnte, zb Osteopathie und den gezielten individuellen Einsatz von Nährstoffen.”

    Querfriktionen bis ihm die Tränen in den Augen stehen über ne Woche!
    Und dann vielleicht doch einfach nur Ruhe weils am Großzehengrundgelenk liegt…:-)
    Sag ich mal als Heilhilfsberufler.

  163. Ist der etwa immer noch nicht freigestellt?