War nix Ei, ei, ei

Foto: dpa
Foto: dpa

Die Bundesliga bleibt für Eintracht Frankfurt schweres Terrain. Im Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach geht die Truppe von Adi Hütter einigermaßen glanzlos mit 3:1 baden und wartet somit seit dem Auftakt in Freiburg auf einen Sieg.

“Wir hatten trotz allem gute Torchancen. Natürlich war Gladbach für das Auge besser. Schade, dass wir nichts mitnehmen konnten”, sagte der Frankfurter Trainer nach dem Spiel. Ja, stimmt schon, aber bringt halt nichts. Und es ist schon ein wenig mehr als nur schade, weil gegen den Frankfurter Lieblingsgegner ein Sieg oder zumindest eine Punkteteilung schon ganz nett gewesen wäre. “Es fehlt uns die Konzentration in manchen Situationen, das haben wir teuer bezahlen müssen. So wird es schwer zu punkten, meinte David Abraham zur Partie, und auch der hat ohne Zweifel recht.

Die Probleme sind bekannt und lassen sich auf Dauer auch nicht durch den ein oder anderen Erfolg im Europacup überspielen. Es fehlt im zentralen Mittelfeld an allen Ecken und Enden, die berühmte und oft bemühte ordnende Hand hat keiner der Akteure im Dress des Pokalsiegers. Keiner derer, die aktuelle zur Verfügung stehen, und wohl auch niemand, der im Moment noch zu den Verletzten zählt. Im Prinzip ist es völlig egal ob da im Mittelfeld Hasebe, Fernandes, de Guzman, ob Torro, Gacinovic oder Allan agieren. Keiner von denen hat das Zeug dem Spiel der Eintracht seinen Stempel aufzudrücken. An guten Tagen reicht es dazu dem Gegner Paroli zu bieten, an normalen bis weniger guten rennt man meist nur stets bemüht aber irgendwie kopflos hinterher.

Hinzu kommen die seit Anfang der Saison bestehenden Probleme im Umschaltspiel, ungenaue Zuspiele, erschreckend harmlose Standards und mangelnde Verwertung der nun wirklich nicht in Hülle und Fülle erspielten Chancen. In der vergangenen Saison war Eintracht Frankfurt fast immer ein Team, das eklig zu bespielen war, das dem Gegner teilweise richtig weh tat, gegen das, auch wenn spielerisch nicht immer alles lief, kein Team gerne antrat. Irgendwie ist dieser Geist verloren gegangen, und eine neue Ausrichtung ist bei den Hessen zumindest noch nicht offensichtlich zu erkennen. Ganz zu schweigen davon, dass sie umgesetzt und aufs Feld gebracht wird.

Und so wird die kommende Partie gegen Hannover am Sonntag schon zu einer Art Schicksalsspiel, bei dem der Dreier fast schon Pflicht wird. Zur Not mit genauso viel Glück erduselt wie der in Freiburg. Die B-Note spielt schon früh in der Saison überhaupt keine Rolle mehr, sonst setzt man sich erst mal im Tabellenkeller fest. Aber vielleicht hat man das in Frankfurt sowieso nach der einigermaßen misslungenen Transferphase im Sommer einkalkuliert.

Wird wohl ein heißer Herbst werden.

Schlagworte:

258 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Gude Morsche,
    Nicht gelesener Eingangstext findet meine Zustimmung. Allerdings denke ich auch, dass die Mannschaft mangels Alternativen auf einigen Positionen nach den beiden englischen Wochen schon recht müde wirkt.
    Mangelnde Rotationsmöglichkeiten werden zusätzlich zu den spielerischen Mängeln in diesem Herbst wohl noch zu einigen unangenehmen Überraschungen führen.

  2. Wir haben keine Alternativen hieß es gestern wieder so oft…
    Bei Gladbach spielt ein 18 Jähriger auf Rechter Verteidiger…wir haben einen 19 Jährigen Linksverteidiger dem von allen Seiten Lob zukommt, der seit letzter Saison im Profikader trainiert, der aber noch nicht soweit ist…
    Warum?
    Wir haben Alternativen…die einen werden nicht “geworfen”, bei anderen scheint es ein Denkverbot zu geben sie als Ersatz zu bringen. Statt dessen wird immer wieder aufgestellt was offenbar nicht funktioniert.
    Das wird noch schwierig wenn das so bleibt…aber vielleicht wird alles besser wenn Chico endlich fit ist.

  3. Sûperhonqué - N'Brudi vong Adler dem

    Wie wars spiel, hab’s verpennt?

  4. ZITAT:
    “Wie wars spiel, hab’s verpennt?”

    Findet sich sicher was im Internet dazu.

  5. Spätestens nach dem Satz” Bin davon ausgegangen, das Boateng bleibt ” wusste ich, was die Langzeitvertragler dem Adi für faule Eier ins Nest gelegt hatten.

  6. @2

    Wer eingesetzt wird und wer das Vertrauen der sportlichen Leitung hat, ist selbstredend in der Verantwortung des Trainers (in dieser Saison allerdings wohl nicht nur).
    Wenn diese Entscheidungsträger der Meinung sind, dass der eine Jungprofi noch nicht reif ist für die erste Liga und der andere ältere Spieler zu langsam, dann muß man das akzeptieren.
    Allerdings ist die Frage erlaubt, warum dann die Decke der einsatzfähigen Spieler so dünn ist (bei einem Kader von 30+), dass man durch Verletzungen in die momentane Situation kommt.

  7. Mal ehrlich: Wer von den aktuell Verletzten könnte diese Mannschaft denn spielerisch weiterbringen? Und daran hapert’s doch hauptsächlich.

  8. Nichts gegen Bayreuther, aber da spielt dann der 19 jährige, unerfahrene LV neben dem 19 jährigen unerfahrenen IV. Das wäre mir persönlich auch zu viel des guten.

  9. ZITAT:
    “Nichts gegen Bayreuther, aber da spielt dann der 19 jährige, unerfahrene LV neben dem 19 jährigen unerfahrenen IV. Das wäre mir persönlich auch zu viel des guten.”

    Dann stellst du da den erfahrenen Russ oder Falette und schon ist das geregelt…aber o.k.
    Geht nicht weil…Thema durch. Was jetzt? Über das Wetter reden…? Ist schön heute!

  10. @7

    Spielerisch weiterbringen? Keiner! Spielerisch weiterbringen wird uns mMn in diesem Kader keiner …

    Allerdings würden Alternativen in der Verteidigung dazu führen, dass auch ein David Abraham mal eine Pause bekommen kann und ein Jethro Willems und ein Da Costa nicht, aus Mangel an Alternativen, gesetzt sind.

  11. Eine “Art Schicksalsspiel” gegen 96 sehe ich zu diesem frühen Zeitpunkt nicht.
    Dass die SGE in eine schwere Saison geht, war doch von vornherein klar, zumal ein Prince, der dem Spiel den Stempel aufdrücken konnte, jetzt bei Sassuolo knipst. Gleichwertiger Ersatz für Marius Wolf ist ebenfalls nicht da..
    Auch wenn es schon tausende Male gesagt wurde, dem Adi Hütter steht einfach nicht die gleiche Qualität zur Verfügung wie letzte Saison dem Niko. Die sollte aber allemal reichen, um Nürnberg, Friedhelms Truppe, evtl. noch 96 und Freiburg hinter sich zu lassen.

  12. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Nichts gegen Bayreuther, aber da spielt dann der 19 jährige, unerfahrene LV neben dem 19 jährigen unerfahrenen IV. Das wäre mir persönlich auch zu viel des guten.”

    Dann stellst du da den erfahrenen Russ oder Falette und schon ist das geregelt…aber o.k.
    Geht nicht weil…Thema durch. Was jetzt? Über das Wetter reden…? Ist schön heute!”

    Was soll das denn jetzt bringen? Ich nehm NDicka raus um Bayreuther bringen zu können? Würde das irgendwas ändern? Was ich in der Tat machen würde ist Falette als LV aufbieten zur Zeit. Defensiv kann der das sowieso besser als Williams und offensiv müssten Kostic bzw. Rebic nicht dauernd hinten aushelfen.

  13. Ja okay. Alternativen in der Defensive werden an unserem Spiel allerdings nichts ändern. Und wenn die schon nach einem! zusätzlichen Spiel platt sind, dann … weiß ich auch nicht.

  14. Ich fand Abraham gestern nicht so schlecht. Beim 2:0 sieht er nicht gut aus, auf der anderen Seite kann da auch mal einer die Flanke verhindern und der wieder raus geköpfte Ball muss auch nicht postwendend zurück kommen. Der Schuss durch die Beine war dann unglücklich. Ansonsten war Abraham einer der Besseren gestern.

  15. Nochmal: Die Defensive ist doch nicht unser Problem. Da kann man hinten reinstellen wen man will: Wenn im Mittelfeld jeder Ball postwendend wieder zurückkommt sieht jede Abwehr schlecht aus. Ist doch egal ob da Russ oder Abraham oder Salcedo hinten drin steht.

  16. Bei der Höhe der Ablöse die Gladbach für diesen Plea bezahlt haben soll, wird doch klar was wir in die Hand hätten nehmen müssen, um einen Ersatz für KPB zu verpflichten.
    Das wäre allerdings nötig gewesen, bei der doch geringen Gegenwehr zu dessen Abwanderung.
    Sonst muss man halt nehmen was man hat, und nicht in TG2 abschieben.

  17. @herr krieger:
    Es sind doch zwei Fragen…Wer bringt uns spielerisch weiter und wer ist da um eine Rotation zu gewährleisten damit die Spieler den Unmenschlichen Englische Wochen Druck ertragen?

    Auf die erste Frage gibt es die Antwort: Keiner… Der der geholt wurde ist verletzt und offenbar untauglich und der aus der TG2 scheint Persona non Grata zu sein.
    Und für die andere frage gibt es Antworten, aber die sind – offenbar – auch nicht gewollt.

    Also “Avanti Dilletanti”, wir haben Pech oder einen bösen Schiri gegen uns…

    Sonne! :-)

  18. Fabian hat selbst mit 5 Spielen am Stück niemalsnicht überzeugt, hat er?

  19. Mich nicht.

  20. Morsche, Frust pur, tja, der Spruch vom Tagesgeschäft… noch vor 3 Tagen nach dem Leipzigspiel war man sich in der Rheinmainischen Sportpresselandschaft noch weitgehend einig wie positiv die Entwicklung der Mannschaft sei, dass man in Ansätzen schon die Hütterhandschrift sehen könne und lobte die geschlossene und kämpferisch vorbildliche Mannschafts- und Laufleistung. Tja.

    Dass es gestern nicht so weiterging hing m.M. vor Allem damit zusammen dass es den Gladbachern nahezu perfekt gelungen ist Haller aus dem Spiel zu nehmen.
    Dessen Fähigkeit als hängende Spitze die gezielten Abschläge von Trapp festzumachen und Angriffe einzuleiten war bisher nämlich so ziemlich der einzige Schlüssel dazu das Mittelfeld erfolgreich zu überbrücken und die Ideenlosigkeit (Fernandes) und mangelnde Passpräzision (Gaci) unseres Akteure dort zu übertünchen.
    Das hat Hecking perfekt analysiert, Helmut hatte von Anfang an immer mindestens 2 und meistens 3 Leute die ihm ganz eng auf den Füssen standen.
    Wenn dann noch die Aussenverteidiger wirkungslos agieren wie gestern Willems, der zwar immer wieder geschickt 1:1 Situationen gewinnt, dann aber ärgerlicherweise weder zur Grundlinie geht noch gefährliche Flanken schlägt ist es mit den guten Offensivansätzen halt weitesgehend vorbei. Der arme DaCosta war gestern der leider glücklose Alleinunterhalter. Der immer fleissige Kostic hat gestern irgendwie auch nicht seine Rolle gefunden, der hat mir als Ersatzaussenverteidiger besser gefallen als im OM.

    Wenn man dann noch vorne seine klaren Ausgleichschancen versiebt wie Abraham zum möglichen 1:1 und Jovic nach Supervorlage von Ante zum 2:2 und darüberhinaus hinten immer wieder die Ordnung flöten geht und man nicht nahe genug am Mann ist, ist der Käse halt zum Bahnhof gerollt.

    Fazit, Ante im Vollbesitz seiner Kräfte über 90 Minuten ist leider unersetzlich wenn Haller aus dem Spiel genommen wird und ein Regisseur im zentralen Mittelfeld wird immer noch verzweifelt gesucht. Bleibt nur die vage Hoffnung dass Torro oder Allan vielleicht in diese Rolle hineinwachsen können. Keine ganz so prickelnden Aussichten.

  21. Hoffnungsträger Allan, Torro und Tawatha…da wird es einen ganz schwindelic….

  22. Irgendwie habe ich nach dem gestrigen Spiel das Gefühl, dass wir bereits am Ende der Saison angelangt sind. Schrieb gestern bereits jemand. Saft und kraftlos, recht körperlos, kaum Tempo im Spiel. Eine Mannschaft, die bereits jetzt am Limit angekommen ist. Nach dem Marseille Spiel hätte ich das niemals so erwartet. Aber egal. Freue mich auf Rom nächste Woche Donnerstag. Abstiegskampf kommt noch früh genug….

  23. Und kann bitte mal einer dringend dem Trapper sagen wie shice seine rosa Treter und Handschuhe aussehen?

  24. sofern man sich bis winter durchwurschtelt und auf dem transfermarkt aktiv wird:

    nach den sommer-transfers hab da ich wenig vertrauen, dass dann ein ordentlicher zentraler mittelfeldspieler kommt. erstens ist der markt traditionell im winter noch schlechter und zweitens scheinen sie spieler, die das niveau anheben würden, finanziell nicht realisieren zu können. daher wahrscheinlich auch dieses “kreative” scouting…

    zu stendera: der hat in den usa-vorbereitungsspielen (jaja, ich weiss) einen ganz ordentlichen eindruck hinterlassen. womöglich ist er der spieler, der wenigstens ein bisschen mehr struktur bringen könnte. und viel langsamer als torro, de guzman und fernandes ist der defintitv nicht. ich würde sogar behaupten, dass er in ball situationen handlungsschneller als der ein oder andere ist – schon allein, weil er die bälle sauber annehmen kann.

  25. Diese nüchternen Analysen am frühen Morgen sind leider gut.

  26. Habe das Klassenbuch gelesen. Die Aussagen zu Trapp sind m.E. sehr wohlwollend.

  27. Guten Morgen, tja- willkommen im graue-Maus Niemandsland. Da ich kein Träumer bin könnte ich mit einer Saison EL Feste und BL gesichertes Mittelfeld leben.
    Was ich aber nicht verstehe ist, das Spieler wie de Guzman, der sich JETZT festspielen könnte einfach kein Feuer an den Tag legen. Wilhelms nur im Krooschen Zuckeltrab, Läufe abbrechen, in die Mitte oder hinternrum… Das Haller nur für die Galerie spielen will. Das Müller komplett unbeweglich und unfit wirkt. Wie Herr Krieger schon schrieb: das unbeugsame ist weg.
    Eins ist mir jedenfalls klar. Was Frau Polterpetra gestern fragte dürfte klar sein: ist die Qualität fehlt und somit kommt nach der Saison erneut ein großer Umbruch, falls man bei den dicken Bretter Bohrern Handlungsbedarf erkennt und umsteuert…
    Einen schönen Tag trotzdem !

  28. Fazit: Hinten ein paar reinstellen die die Bälle weg treten findet man immer.
    Aber welche finden die das Spiel spielen können ist halt schwer.
    Man tut auch dem Gaci keinen Gefallen mit der Position Spielmacher, der gehört auf aussen.

  29. diaspora - hanauer im exil

    zitat eingangstext: „Hinzu kommen die seit Anfang der Saison bestehenden Probleme im Umschaltspiel, ungenaue Zuspiele, erschreckend harmlose Standards und mangelnde Verwertung der nun wirklich nicht in Hülle und Fülle erspielten Chancen.”

    gut, aber darf da auch mal gefragt werden, was die trainieren und welche schlüsse der trainer daraus schließt?

    das wird mit dem hütter nix. wir sind schon mitten im kampft um den abstieg. von platz 9 bis 18 sind auch alles keine nasenbohrer und sind im kader teilweise (?) beseer aufgestellt.

    mir ist rom wurscht. was nützt das schönste geschenk unter dem weihnachtsbaum, wenns den abend nicht übersteht.

  30. Jessas, Herrschaften, nach allem, was man da heute lesen muss, scheint das gestern ja die pure Grotte gewesen zu sein. Was ein Glück durfte ich stattdessen Mittelspurheinzis in den Graben drängen.

  31. Es fehlte leider der Biss, den die Mannschaft in den letzten Spielen ausgezeichnet hatte.

  32. Ich habe nichts vom Spiel gesehen und auch erst heute morgen das Ergebnis und einige Kommentare gelesen.

    Fazit: Lasset alle Hoffnung fahren.

  33. Gehe mit diasporas #30 konform: wenn man jetzt gegen Hanoi zuhause verkackt würd ich Europa sausen lassen und mich a la Streich voll und ganz auf den Abstiegskampf konzentrieren.
    Auch wenn das gerade den Frankfurter Fans nur sehr schwierig zu vermitteln sein dürfte, aber Köln sollte jedem denkenken Fan Mahnung genug sein.

  34. In der Bundesliga hat die Eintracht im Kalenderjahr 2018 überhaupt noch nichts gerissen. Auch unter Kovac gab es kaum gute Spiele. Eine Hand voll dürfte ausreichen, was eine konstant gute Leistung über 90 Minuten betrifft.

  35. Morsche!

    Die Eintracht (Bobic, Hübner) hat den ganzen Sommer auf die 50 Mio. gehofft und dann am Ende doch nur einen Rebic zurück bekommen.

    Die Quittung ist: wir haben keinen Spielmacher sondern nur brave Mitläufer im Mittelfeld.
    Gacinovic war gestern unterirdisch und hat gefühlt jeden Pass zum Gegner gespielt. Dieser Junge hat unbedingt eine Pause verdient. Das war zum Haareausraufen, gestern.

    Ohne die Kommentare oben wiederholen zu wollen, stimme auch ich mit in den Kanon derer ein, die im restlichen Team niemanden ausmachen können, der hier weiterhilft.

    Das bittere ist ja, dass wir nicht nur keinen 10er haben sondern unsere 6er sich zudem als reine Zerstörer verstehen. Bei Vereinen mit gehobenen Ansprüchen ist der 6er qualitativ so gut, dass er faktisch der zweite Spielmacher (spiritus rector und so) im Team ist. Davon sind Fernandes, Torres & Co Lichtjahre entfernt.
    Diese Herrschaften sind nämlich völlig uninspiriert.

    Was bleibt? Die Hoffnung dass man sich bis zur Winterpause irgendwie so durchwurschteln wird und die Hoffnung, dass man im Winter noch mal nachlegen wird, um zumindest den Klassenerhalt abzusichern.

  36. Der Eingangsbeitrag gibt das schon sehr gut wieder. Man wird sich damit begnügen Paroli zu bieten und wenn man Spielglück hat klappt das. Mehr wird nicht gehen.

  37. Morsche
    dieser Chico wo Rücken hat soll doch ein Spielmachertyp sein. Der könnte uns doch aus der Rumpelecke kicken, oder? Ich bleib`optimistisch.

  38. ZITAT:
    “Es fehlte leider der Biss, den die Mannschaft in den letzten Spielen ausgezeichnet hatte.”

    Biss sehe ich durchaus. Auch Willen und Moral. Die ersten zwei Beine sind das Problem, da gebe ich Stefan recht.
    Wir können schon mal anfangen, für die Winterpause zu casten. Hat doch auch was.

  39. Zu lasset alle Hoffnung fahren, bin ich noch nicht bereit. Irgendwo rund um Platz 11 wird man sich schon einfinden. Warum? – Gut, man kann das Spiel nicht spielen, aber mit nem soliden TW und Verteidigung + der Klasse/Wucht im Angriff mit Rebic, Kostic, Haller, Jovic kann man schon bolzen. Das sollte reichen, um einige andere Bolzer hinter sich zu lassen. Wenn dann mal noch einer aus dem Mittelfeld (wie am Sonntag Fernandes) einen lichten Moment hat, kann das sogar mal für ein paar Spielzüge reichen. Und ob man am Ende 8. oder 14. wird, ist fast wurscht…

  40. “Und ob man am Ende 8. oder 14. wird, ist fast wurscht…”

    Aber auch nur fast. Macht nämlich ein paar nette Milliönchen aus.

  41. ZITAT:
    “Macht nämlich ein paar nette Milliönchen aus.”

    Na ja, dann verstärkt man die Mannschft mit paar Milliönchen mehr nicht.

  42. Kann man alles in die Digitalisierung stecken.

  43. Apropos. Mich wundert immer wieder, dass der digitalste aller Bundesligisten 7 bis 10 Tage benötigt, um das Geld eines Verkaufes in der Ticketbörse zu überweisen. Da muss heute nimmer Frau Helga einen Datenträger zur Bank bringen.

  44. In der Relegation gegen den HSV kann eigentlich nichts anbrennen, das sollte doch für genug Optimismus sorgen.

  45. Ich fürchte, in dieser Saison ist auswärts gegen recht starke Gladbacher (wie ich fand) nicht unser Maßstab. Umso wichtiger ist der Kick am Wochenende. Das sind die Spiele, in denen wir unsere Punkte machen müssen. Mit dieser Mannschaft ist realistisch gesehen nicht mehr als im besten Falle souveräner Nichtabstieg drin. Wir sind hinten ganz gut, vorne ganz gut und in der Mitte ziemlich mies. Ich würde ganz ehrlich konstantes Langholz zum System erklären.

  46. “ZITAT:
    Wir können schon mal anfangen, für die Winterpause zu casten. Hat doch auch was.”

    Dann fange ich mal mit 2 Spielern an, die der BVB offenbar nicht braucht: Weltmeistertorschütze Mario Götze und unser “Ex” Sebi Rode.

  47. Rode. Ja, wir brauchen unbedingt noch einen weiteren Ballabgrätscher (mal ausser Acht lassend, ob der überhaupt jemals wieder einen bundesligatauglichen Fitnessgrad erreichen wird)

  48. Sie haben es auf den Punkt genau beschrieben,danke ,

  49. ZITAT:
    “Rode. Ja, wir brauchen unbedingt noch einen weiteren Ballabgrätscher (mal ausser Acht lassend, ob der überhaupt jemals wieder einen bundesligatauglichen Fitnessgrad erreichen wird)”

    Zum Leihen wäre der mE vertretbar. Leihen ist doch unsere Spezialität.

  50. Die Gladbacher Fohlen sind uns davon galoppiert, hoffentlich verfallen die Hannoveraner nur in einen leichten Sonntagstrapp, damit wir wenigstens in der Tabelle den nächsten Schritt machen können.

  51. “Ich fürchte, in dieser Saison ist auswärts gegen recht starke Gladbacher (wie ich fand) nicht unser Maßstab..”

    Hmmm, ich fand die erste Hz von beiden Mannschaften recht grottig. Kein Ruhmesblatt für die BL

  52. ZITAT:
    “Ich fürchte, in dieser Saison ist auswärts gegen recht starke Gladbacher (wie ich fand) nicht unser Maßstab..”

    Hmmm, ich fand die erste Hz von beiden Mannschaften recht grottig. Kein Ruhmesblatt für die BL”

    Ich fand die Gladbacher auch nicht wirklich stark. Nimmt man mal die Torchancen nach Standards raus, dann hatten die aus dem Spiel heraus 2-3 Chancen. Gut, haben halt 2 davon gemacht. Wenn Haller seine Großchance nutzt, dann errumpeln wir ein 2:2 und das nicht mal unverdient.

  53. der Lob für Gladbach verstehe ich nicht. Sie haben nicht mehr und nicht weniger gemacht, als eine völlig desolate Mannschaft zu schlagen.

  54. @Bertifux

    Ja – wir haben vorne Qualität, ohne Frage.

    Aber mit einem stumpfen Fernandes und einem naiven, teilweise wie noch wie ein A-jugendlicher spielenden Gacinovic im Mittelfeld hängen unsere Stürmer in der Luft. De Guzmann und Fabian sind auch nicht besser.
    Unser Sturm hat sicher ein sehr ordentliches Niveau, dass dem der Buli-Vereinen im vorderen Drittel gerecht wird, während unser Mittelfeld ganz klar abfällt, und ehrlich gesagt eher auf dem Niveau eines Absteigers spielt

    Die höchste Qualität sollte und muß im Mittelfeld vorhanden sein – im Zentrum des Geschehens. Wenn Du da zwei Super-Top-Spieler hast, kann vorne auch ein Jörn Andersen (remember…) 20 Tore schießen.

  55. Rhode? Als was denn bitte?

  56. Bis zum Erbrechen Standards üben und so die nötigen Tore machen. Das ist eine Möglichkeit das Elend im OM zu umgehen. Denn hier und da kommt es doch mal zufällig zu einer Ecke, selbst wenn die Mannschaft es kaum fertig bringt kontrolliert in das letzte Drittel des Spielfelds zu kommen.

  57. Hohe Frustrationstoleranz. Sonst wird das nix. Alle 30 Jahre wird man dafür belohnt.

  58. Ich glaube, ich war in der Bewertung eines Spielers noch nie so weit von KIL und DUR entfernt wie bei Kevin Trapp. Das ist wohl schon ein Beispiel für selektive Wahrnehmung !
    Während die beiden ihn schon vor 3 Jahren gut fanden, seine Rückkehr begrüßten und ihn nun regelmäßig mit Lob überschütten bin ich in allen 3 Punkten gegenteiliger Meinung.
    Für mich strahlt er keine Sicherheit aus, im Gegenteil, er sieht häufig unglücklich aus und hat m.E. auch schon einige Gegentore zumindest mit verschuldet bzw. nicht verhindert, was ein guter vielleicht geschafft hätte.
    Nehmen wir allein das Spiel von gestern. In der FR wird Trapp mit Lob überschüttet, für mich ist er mitverantwortlich für die Niederlage.
    Seine beiden erwähnten Paraden fand ich nicht herausragend. Plea schießt ihn mehr oder weniger an, der Kopfball von Ginther kommt auch auf ihn zu, da erwarte ich von jedem Bundesligatorwart, dass er ihn hält.
    Dafür geht er beim 1-0 viel zu früh in die Knie und bekommt sein Eck nicht zu, beim 3-1 irrt er erst kurz durch den Strafraum und bekommt wieder die kurze Ecke nicht dicht und der Kopfball war alles andere als platziert oder hart.
    Gegen Bremen sah er beim 0-1 unglücklich aus (muss nicht rauskommen, und wenn, muss er mit dem Knie den Tunnel zumachen, wie man das früh als Torwart lernt), den Freistoß kreide ich ihm direkt an, da steht er zu weit im Eck und ist dann auch nicht reaktionsschnell genug, den nicht allzu hart und platziert geschossenen Ball zu halten. Auch in Dortmund gab es ein paar Wackler und das 1-0 nach der Ecke kann ein wirklich guter auch verhindern in dem er dynamischer wegfaustet und nicht nur abklatscht und den Nachschuss so verhindert.
    Marseille war ok, gegen Leipzig gab es nicht viel zu tun.
    Einräumen muss ich natürlich, dass er mit dem Fuß stark ist und seine Abschläge und Abspiele deutlich häufiger den eigenen Mann finden, als wir das die letzten Jahre gewohnt waren.
    Wie gesagt, meine selektive Wahrnehmung. Aber ich fand Hradecky, besonders die ersten beiden Jahre, um Längen besser und hoffe, dass Rönnow eine faire Chance bekommt, wenn er voll belastbar ist und Trapp keine Stammplatzgarantie hat.

  59. Man stelle sich vor, wir wären noch im DFB-Pokal mit von der Partie. Das wäre n Katastrophe.!

    Meine erste Elf

    Trapp
    Da Costa, Vatter, Hase, Titan, Willems
    Torro, De Guzman
    Ante ,Haller, Kostic

    kann aufgrund von Verletzungen und Überbelastung nicht immer spielen. Deshalb müssen alle ran. Man sollte langsam mal mMn damit anfangen, Alternativen für Da Costa auszuprobieren. Lang macht der das net mehr mit, dann ist der sowas von platt. Denn seine schlechten Zuspiele und die gestrige Aktion mit den Fehlpass in den eigenen 16er rein zeugen von zunehmender Entrkäftung und damit Unkonzentriertheit.
    Und für NDicka geht vieles noch zu schnell, wenn die anderen ernst machen. Spielaufbau traut er sich auch nocht nicht. Der braucht dringend mal ne Pause, und Russ ist eine echte Alternative. So wie ich Falette als gute Alternative für Willems in der Alternative sehe.

    Wird ne harte Saison, zumal wenn es so weitergeht Ante in der Winterpause das Weite suchen könnte.

  60. ZITAT:

    Meine erste Elf

    Trapp
    Da Costa, Vatter, Hase, Titan, Willems
    Torro, De Guzman
    Ante ,Haller, Kostic

    Reine Kontertruppe. Loch im OM, keine Kreativität im Spielaufbau.

  61. ZITAT:
    “ZITAT:

    Meine erste Elf

    Trapp
    Da Costa, Vatter, Hase, Titan, Willems
    Torro, De Guzman
    Ante ,Haller, Kostic

    Reine Kontertruppe. Loch im OM, keine Kreativität im Spielaufbau.”

    Ergo: Das was wir können…

  62. ZITAT:

    Ergo: Das was wir können…”

    Dann braucht man sich aber über Spiele wie gestern nicht wundern/ärgern. Und dafür ist es wirklich der falsche Trainer, denke ich.

  63. [Trapp] Die Bewertung habe ich nicht gelesen, die Gegentore sind mir nicht so präsent — aber ich war in einigen Situationen echt froh, dass er im Tor stand und da einiges im Spiel noch offen gehalten hatte.
    Mag eine selektive Wahrnehmung sein. Aber ein Fanboy war ich nie, hatte immer nur anerkennend genickt.

  64. Ärgern darf man sich schon… weil die Problemzone ZM mehrfach benannt wurde (zumindest hier im Blog, von den Verantwortlichen bin ich mir gar nicht sicher) und das Kreativloch nicht gestopft wurde.
    Gewundert habe ich mich auch nicht. Die erwarteten Schwächen konnte man auch gestern sehen, dass dann auch noch bei quasi jedem Eckball die Luft hinten brennt, fand ich schon dagegen auch verwunderlich. Dachte, dass das besser sei.
    Wenn dann nicht noch 3-4 Chancen für die Gladdies, sondern nur 1 rausspringt, dann wäre das ein durchaus erwartbares und akzeptables Auswärtsspiel gewesen. Hinten 2-3 Chancen zugelassen, vorne eine ähnliche Anzahl produziert. Mit dem schwimmen bei jedem Eckball war es dann eher schlecht. Hinten 6-7 Chancen zugelassen, ist mit den beschränkten spielerischen Möglichkeiten zuviel!

  65. Wie ist das eigentlich, wenn wir gegen Hangover gewinnen? Sind wir dann wieder auf Kurs, Hütters Handschrift zu erkennen und die Mannschaft entwickelt sich?

  66. Zu Trapp – ich denke schon, dass er der beste von den 5 Torhütern im Team ist.
    Er hatte gestern gute Paraden, dass sollte man nicht verschweigen.
    Allein die Strafraumbeherrschung ist immer noch nicht sein Ding. Wenn er bei einer Ecke sich entscheidet rauszugehen, dann muss er auch den zweiten Schritt machen und sich die Kirsch schnappen (oder sie zumindest wegboxen). Aber einen Schritt vor und dann wieder einen zurück ist die falsche Entscheidung.

  67. Wo bohrt eigentlich der Steibing gerade die dicken Bretter? Ich höre gar keinen Bohrlärm.

  68. Habe mir gerade nochmal auf Sky die Zusammenfassung angesehen. (Gestern konnte ich nur die letzte halbe Stunde gucken).

    Der Kevin Trapp hat da m.E. schon zweimal (jeweils nach Ecke) gut reagiert. Ich rede auch gerne von “angeschossen”, wenn Torwart-Paraden hochgelobt werden. Das war da aber nicht der Fall.

    Zumindest bei den Gegentoren eins und drei sah er aber wirklich nicht gut aus. Das sehe ich auch so.

  69. Hmm, nach der für mich zu erkennenden mannschaftlichen Steigerung in den Spielen gegen Marseille und Leipzig hatte ich gestern etwas mehr Sicherheit und Selbstvertrauen erwartet. Aber irgendwie war der Glaube an die eigenen Aktionen nicht so da. Gladbach hat in der ersten Halbzeit auch nicht die Sterne vom Himmel gespielt, aber insgesamt läuft der Ball bei denen halt doch um einiges besser als bei uns. Mehr klare Chancen als bei uns hab ich von Gladbach in der zweiten Halbzeit auch nicht gesehen, die haben halt, mit durchaus etwas Glück – Plea nagelt ihn in den Winkel, so was geht auch mal drüber, Hazard tunnelt Abraham und Ginters Kopfball dotzt blöd auf – ihre Tore gemacht. Unsere Großchancen sind halt nicht rein, mir fallen da auf Anhieb die Dinger von Abraham, zweimal Haller, Jovic und auch Kostic ein. Der Kopfball von Abraham war fast noch schlechter verteidigt als der von Ginter, und die Chancen von Haller waren gut und die von Jovic sehr gut rausgespielt. Der Schuss von Kostic war eine schöne Einzelleistung. Dann gab es durchaus noch einige schlampig gespielte letzte Pässe wo auch einer frei stand. Klar, wie gesagt, Gladbach ist im Spielaufbau gefälliger, da haben wir die bekannten Defizite, aber soo aussichtslos sah ich uns nicht. Vielleicht einfach mangelndes Spielglück… Glas halbvoll.

  70. Hmmm, ich fand die erste Hz von beiden Mannschaften recht grottig. Kein Ruhmesblatt für die BL”

    Dann hättest Du mal die 1.Halbzeit gg. Dortmund sehen müssen. Die war noch trotziger….

  71. Also ich habe die Mannschaft und Trainer (mal ausgenommen Ulm) bisher in Schutz genommen, weil Kampf und Leidenschaft stimmten und sie halt einfach nicht besser ist und ich keinen sehe, der die spielerische Armut beseitigen könnte. Bobic, Hübner und Manga haben halt einfach im Sommer einen miserablen Job gemacht, wurde ja hinlänglich diskutiert.
    Aber gestern, das war mir in Sachen Leidenschaft, Hingabe und Widerstandsfähigkeit einfach zu wenig.
    Entweder man dachte, es geht auch mit weniger, was bedenklich wäre, oder man ist nach einer englischen Woche schon platt, was fast noch schlimmer wäre.

  72. grottiger natürlich

  73. Stendera ne Chance geben. Bitte Adi. Schlimmer als die jetzige Nicht-Kreativität kann es sicher nicht werden.

  74. ZITAT:
    “Stendera ne Chance geben. Bitte Adi. Schlimmer als die jetzige Nicht-Kreativität kann es sicher nicht werden.”

    Er spielt keine Rolle. Und das schon lange. Es wird schon seinen Grund haben. Das das Prinzipien sind, kann nicht sein (siehe Fabian und Falette).

  75. Irgendwas muss Stenera angestellt haben, vermutlich hat er ein paar Hundewelpen ertränkt und am Trainingsplatz paar kleine Kätzchen über offener Flamme gegrillt.

  76. @77

    oder die Töchter vom Bobic ….

  77. Der nach (oder vor) Rangnick größte Unsympath Hecking hat doch gut erklärt, dass sie in der HZ Pause festgestellt hätten SGE sei nicht voll da, Unsere haben danach kurz versucht, höher zu stehen, hat halt net geklappt.
    Im ZM haben wir halt keinen, der den Ball für sicheres Umschaltspiel halten kann.

  78. Was man in der letzten Saison von Stendera gesehen hat, reicht völlig.
    Wenn er da keinen deutlichen Schritt nach vorne gemacht hat, ist die ganze Diskussion überflüssig.
    Ihr heult doch auch nicht täglich rum, dass Knothe und Beyreuther nicht spielen.

  79. Vielleicht sollte Stendera mal im Training ne Chance kriegen? Mein Tipp wäre allerdings, dass er sich diesen grässlichen Rauschebart mal abschneidet.

  80. Ich bin weit davon entfent, Stendera als Heilsbringer zu sehen. Warum er aber so gar keine Rolle mehr spielt, erschließt sich mir nicht. Das Argument, dass er nicht der Schnellste ist, ist mir jedenfalls deutlich zu wenig.

  81. Was mich wundert ist, dass man Hrgotta bereits zum Ende der letzten Saison klar und deutlich gesagt hat, dass man nicht mehr mit ihm plant, während – nach meinem Verständnis – man bei Stendera erstmal abwarten wollte, wie er sich unter dem neuen Trainer präsentiert.

    Nach dem er schlank und fit zum ersten Trainingslager (in die USA) mit durfte, hat er dort wohl auch nicht enttäuscht (war sogar ein positiver Lichtblick). Irgendetwas muss also nach dem ersten und vor dem zweiten Trainingslager passiert sein, weshalb ihn der vernichtende Bann der Eintracht getroffen hatte…

  82. ZITAT:
    “Ich bin weit davon entfent, Stendera als Heilsbringer zu sehen. Warum er aber so gar keine Rolle mehr spielt, erschließt sich mir nicht. Das Argument, dass er nicht der Schnellste ist, ist mir jedenfalls deutlich zu wenig.”

    +1

  83. Trapps Leistung ist nicht das Problem und auch ein komplett fitter Rebic nicht die Lösung unserer Spielaufbauprobleme.

    @Rasender #67
    Keine schlechte Frage :-)
    Wir sind Fans, selbst übel errumpelte drei Punkte beruhigen unsere Seele erstmal…zumindest bis zum Montagmorgen im Blog. Ich persönlich bin mir bei Hütter weiter unsicher, gebe ich offen zu.

    Generell:
    Auch wenn ich kein durchmarschieren in der BuLi erwartet habe, es ist mir einfach zuviel Betonung auf “Aber der Wille und der Kampf war da”. Damit meine ich keine Hütteraussprüche, mehr so allgemein wenn man mit Fans redet oder Einschätzungen liest. Damit kann man eine Menge überbrücken, sicher – aber wenn mal nicht 110% Wille da ist, dann sieht es sofort mau aus.
    Rebic/Haller mag ich sehr, aber natürlich sind die mit der Zeit und bis zu einem gewissen Grad auch ausrechenbar. Wenn dann andere Elemente wie beispielsweise überraschende/kreative Ideen im Mittelfeld + gute Standards fehlen, dann wird es eng.

    In einem Artikel vor dem Gladbachspiel hieß es über die Eintracht “sie tritt gefestigter, kompakter auf, alles in allem auch besser – und scheint teilweise an den Kovac-Stil der vergangenen Runden anknüpfen zu wollen” Nachher kann man immer “siehste” sagen, logisch. Aber es verwunderte tatsächlich, hatte der “Kovac-Stil”, gepriesen als Mischung aus Aggressivität, hoher Laufbereitschaft… nicht die Spieler ausgequetscht wie Zitronen?
    Ich picke mir diesen Punkt raus, weil ich die Gefahr dafür aktuell tatsächlich sehe. Doppelbelastung primär über den Kampf ohne große Rotation wird sehr hart, weil man mangels kreativer Lösungen kaum Gelegenheit zum Durchschnaufen hat.

  84. ZITAT:
    “Irgendetwas muss also nach dem ersten und vor dem zweiten Trainingslager passiert sein, weshalb ihn der vernichtende Bann der Eintracht getroffen hatte…”

    Das scheint wirklich so.

  85. Ob Stendera eine Kerze am AM14FG Schrein entzündet hat?

    Das wäre natürlich Gotteslästerung! ;-)

  86. “Was man in der letzten Saison von Stendera gesehen hat, reicht völlig.”

    Allzu viel war das ja nicht, was einem da zu sehen vergönnt war. Dagegen ist er doch in der Vorbereitung auf diese Saison von denjenigen, die etwas Einblick hatten, allenthalben positiv hervorgehoben worden.

    Okay. Ist ja schon alles mehrfach gesagt worden; auch von mir. Trotzdem verstehe ich das auch nicht, dass Stender angesichts unserer Kreativitätsflaute im Mittelfeld nicht mal eine Chance bekommt. Ich würde mich schon ganz gerne mal wieder selbst von seiner Unfähigkeit überzeugen. Denn – wie es hier auch schon gesagt wurde – schlimmer kann es ja mit ihm auch nicht werden.

  87. ZITAT:
    “Ob Stendera eine Kerze am AM14FG Schrein entzündet hat?
    Das wäre natürlich Gotteslästerung! ;-)”

    Abgesehen davon, dass diese zwei nun wahrlich keine Freunde sind: Warum wäre ausgerechnet das entzünden einer Kerze Lästerung?

  88. @88

    +1

    Zumindest um einem platten und überspielten Gaci mal eine Pause zu gönnen, könnten man ihn mal bringen. Aber wir wissen alle immer nichts!

  89. ZITAT:
    “Irgendwas muss Stenera angestellt haben, vermutlich hat er ein paar Hundewelpen ertränkt und am Trainingsplatz paar kleine Kätzchen über offener Flamme gegrillt.”

    Er hat vielleicht nix mit der Tochter von Bobic.

  90. @89
    So ernst gemeint war diese Bemerkung nicht, allerdings war FBMdJ damals sehr dünnhäutig, als die Sache mit AM14FG hochkochte. Mit der Gotteslästerung war eher eine eventuelle Bemerkung Stenders in diese Richtung gemeint.
    Alles nur spekulativ, wir wissen nix, aber rein sportlich erscheint mir die Entscheidung gegen Stender nicht sinnvoll.

  91. Das wir hier stundenlang über Stendera diskutieren zeigt schon unsere Armut.

  92. Bei Stendera vermute ich eine Mischung aus Selbstüberschätzung und Phlegma, welches evtl. auch aus dem für seine Verhältnisse üppig ausgestaltenen Vertrag resultiert. Darüber hinaus bin ich bei Partyschreck(80), letzte Saison reicht völlig.

  93. @93

    Korrekt! Wäre diese wichtige Position adäquat besetzt, müssten wir nicht über Stender oder Fabs diskutieren. Leider hat hier die sportliche Leitung keine Lösung gefunden, also kocht das Thema immer wieder auf.

  94. ZITAT:
    “Hmmm, ich fand die erste Hz von beiden Mannschaften recht grottig. Kein Ruhmesblatt für die BL”

    Dann hättest Du mal die 1.Halbzeit gg. Dortmund sehen müssen. Die war noch trotziger….”

    Ich war im Stadion

  95. Ich würde ja auch lieber über die dicken Bretter (…) schwadronieren, ich befürchte nur, die gibt es nicht …

  96. ZITAT:
    “Wie ist das eigentlich, wenn wir gegen Hangover gewinnen? Sind wir dann wieder auf Kurs, Hütters Handschrift zu erkennen und die Mannschaft entwickelt sich?”

    Gute Frage, das sollten wir zwingend VOR dem Hannover-Spiel zu Ende besprechen. Halte nichts von diesen unbelehrbarer Realitätsfanatikern.
    Also ich sag Ja.

  97. ZITAT:
    “Was man in der letzten Saison von Stendera gesehen hat, reicht völlig.
    Wenn er da keinen deutlichen Schritt nach vorne gemacht hat, ist die ganze Diskussion überflüssig.
    Ihr heult doch auch nicht täglich rum, dass Knothe und Beyreuther nicht spielen.”

    Häh? Im Gegensatz zu Knothe und Beyreuther hat Stender in 71 Bundesligaspielen mit 5Toren und 9 Assists bewiesen, dass er die Liga kann. Er hat sicher selten die Sterne vom Himmel gespielt aber auch selten totale Grütze. Die meisten seiner Einsätze habe ich geistig im Bereich 3-4 abgespeichert. Seine Torbeteiligungsquote ist ok.

    Und letzte Saison kam er insgesamt auf 363 Minuten, also ganze 4 Spiele, hat aber selbst da als ZM einen Assist geleistet, eine Quote, die ich mir von Hase, Gelson und selbst von dem offensiveren Gaci wünschen würde.

    Meine These, schon gestern, war ja nur, dass ich nicht glaube, dass er schlechter als ein überspielter oder außer Form befindlicher Gaci spielt und man daher genauso gut Gaci mal eine Pause gönnen könnte, damit Letzterer stärker zurückkommt.

    Und dann steht er selbst bei Ausfall von Fabian und Geraldes nicht mal im Kader. Dass das reine Leistungsgründe hat bezweifel ich.

  98. Ha, Ihr Amateure.

  99. Hütter ist die ärmste Sau.

  100. ZITAT:
    “Dass das reine Leistungsgründe hat bezweifel ich.”

    Das bezweifeln zwischenzeitlich wohl die meisten Beobachter.

  101. Zustimmung für 21 und 94. MG hat den starken Haller immer gedoppelt und damit voll aus dem Spiel genommen. Auch ansonsten fand ich die in der ersten HZ defensiv bockstark und nach vorne habe die einfach sehr gut kombiniert und wenig Bälle verloren. Gute Chancen hatten sie dann aber wieder wenige, weil defensiv gut gestanden sind.
    Bei uns ist auffallsend, dass Gaci in den letzten Spielen immer versucht, direkt in die Spitze zu spielen. Das wäre dann schnell, der Ball kommt nur gefühlt nie beim Gegenspieler an. Auch andere Spieler meinen, immer direkt in die Spitze spielen zu müssen, tun dies aber völlig überhastet. Und dann isses so wie Stefan sagt, der Gegner kommt gleich wieder mit dem nächsten Angriffs vors Tor. Und wenn MG die ganze Zeit um unseren Strafraum spielt, bekommen selbst die dann einen rein.
    Hoffen wir auf einen Dreier gegen Hannover.

  102. Zu Stenders Rolle möcht ich noch bemerken, dass das, was er letzte Saison zeigen durfte, auch nicht schlechter war, als die Leistung derer, die dann von Nikowatsch präferiert wurden.
    Da ja so viel von Mannschaftsgeist und alle zusammen abhängt, vielleicht ist da die Tür ins Schloss gefallen. Standing im kreis der Kameraden wissen wir halt nicht.

  103. ZITAT:
    “… selbst bei Ausfall von Fabian und Geraldes nicht mal im Kader. Dass das reine Leistungsgründe hat bezweifel ich.”

    Ich auch und es gefällt mir nicht.

  104. ZITAT:
    “Zu Stenders Rolle möcht ich noch bemerken, dass das, was er letzte Saison zeigen durfte, auch nicht schlechter war, als die Leistung derer, die dann von Nikowatsch präferiert wurden.”

    Ich hab ein Spiel aus der letzten Saison in Erinnerung, ich weiß nicht mehr, ob es gegen Stuttgart oder Bremen in der Hinrunde war, da wirkte er auf mich wie ein unsortierter Duracell-Hase. Aber das bin nur ich.

    Und auch ich fand ihn in den Testspielen, die ich mit ihm gesehen habe, deutlich verbessert. Aber wie gesagt, seine Position lässt sich eh nicht mit (Nicht-)Leistung alleine begründen.

  105. ZITAT:
    “Ich auch und es gefällt mir nicht.”

    Keiner von uns (außer vielleicht Vertreter der schreibenden Zunft) weiß, ob und wenn ja was passiert ist. Und wenn etwas vorgefallen wäre, hätte der Arbeitgeber doch sogar die Pflicht, das vertraulich zu behandeln…

  106. Und wenn ich nicht traditionell verbrämt wäre;
    das Rumgeeiere um die Ablöse eines Mannes mit KO 45 Mill., dessen anschließende Ausleihe, dass er es nach 4Wochen nicht mal in den Kader schafft, eine verletzungsbedingte Auszeit nehmen muss;
    das spräche Bände.

  107. Vielleicht nicht ganz aus den Augen verlieren, das Stendera letztes Jahr gerade zwei/drei Wochen wieder im Mannschaftstraining war, nach seinem Kreuzbandriss als er von Kovac gestellt wurde. Gebracht weil alle anderen Alternativen ausgefallen waren.
    Gespielt hat er eine Art Ausputzer im defensiven Mittelfeld. Nicht fit, nicht seine Position aber mit großem Engagement und riesen Laufleistung…kaum waren andere Spieler wieder zur Verfügung ist Stendera wieder eingemottet worden.
    Meiner Meinung nach sollte er schauen das er entweder den Vertrag auflöst oder in der Winterpause geht…solange die aktuelle sportliche Leitung hier ist bekommt er kein Bein auf den Boden…

  108. ZITAT:
    “Vielleicht nicht ganz aus den Augen verlieren, das Stendera letztes Jahr gerade zwei/drei Wochen wieder im Mannschaftstraining war, nach seinem Kreuzbandriss als er von Kovac gestellt wurde.”

    Wir sollten jetzt aber auch keine Legenden bilden. Er hat nach seinem Kreuzbandriss das erste Mal wieder gespielt am 31. Spieltag 16/17 und war vorher bereits vier Mal ohne Einsatz im Kader.

    Am 7. Spieltag 17/18 hat er das erste Mal gegen Stuttgart gespielt, nachdem er vorher wegen einer Verletzung in der Vorbereitung Rückstand hatte.

    Quelle: https://www.transfermarkt.de/m.....aison=2016

  109. Schlimm fand ich gestern auch, dass ich mich eine Stunde nach den Standards vom Guzzi gesehnt habe, das kann der Stender übrigens auch;
    und der fliegende Holländer ist für mich der Transferflop des letzten Jahres……
    vielleicht kriegt Beyreuther mal die Chance wenn Ndicka Pause braucht.

  110. Der letzte gute Standard vom Stender dürfte aus seiner Premierensaison beruhen… das war noch in der guten Veh-Zeit.

  111. Außerdem war der Kopfball vom Vadder doch wirklich mangelndes Spielglück,
    sowas hätte halt schon früher möglich gemacht werden müssen…
    Leere vom letzten Jahr: wer das erste Tor schießt ist besser dran!

  112. ZITAT:
    “Der letzte gute Standard vom Stender dürfte aus seiner Premierensaison beruhen… das war noch in der guten Veh-Zeit.”

    Habe ich auch so in Erinnerung. Einige Leute haben bei dem die rosa Brille auf, warum auch immer…

  113. ZITAT:
    “Hütter ist die ärmste Sau.”

    Warum?

  114. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Hütter ist die ärmste Sau.”

    Warum?”

    Österreicher!

  115. Gehen wir mal davon aus, dass er unter anderen Bedienungen gewechselt ist als er jetzt vorfindet.
    Ich beziehe mich auf die Theorie mit dem geplatztem Rebic Wechsel und den damit fehlenden Millionen. Damit ist er hier nur ein Verwalter des alten abgespecktem Kader.
    Wer wird wohl demnächst zur Diskussion stehen wenn es bis zum Winter eng wird? Gross Verantwortung an dem Kader kann man ihm kaum zusprechen.

  116. Also bei dem Jahresgehalt wäre ich auch gern mal ärmste Sau.

  117. Causa Stendera

    ZITAT:

    … da wirkte er auf mich wie ein unsortierter Duracell-Hase.

    Den Job hat ja jetzt Gaconovic ganz gut abgedeckt..

  118. ZITAT:
    “Gross Verantwortung an dem Kader kann man ihm kaum zusprechen.”

    Das haben aber auch alle Beteiligten von Anfang an klar gemacht. Und ich glaube kaum, dass man ihm das ankreiden wird.

  119. Der Adi wird uns in seinem dritten Jahr zu grossen Erfolgen führen – falls er nicht vorher von der grünen Bild aus dem Amt geschrieben wird. Fakt!

  120. Hütter ist doch fast völlig außerhalb jeder Kritik bisher. Außer vielleicht Kleinigkeiten wie “hätte früher wechseln müssen” oder “hätte besser den oder den gebracht”. Und das trotz dieses Starts.

  121. ZITAT:
    “Hütter ist doch fast völlig außerhalb jeder Kritik bisher. Außer vielleicht Kleinigkeiten wie “hätte früher wechseln müssen” oder “hätte besser den oder den gebracht”. Und das trotz dieses Starts.”

    Könnt ihr das nicht ändern? Schreibt den doch mal raus… weiß zwar nicht warum, aber euch fällt da bestimmt was ein ;)

  122. Was redet ihr immer noch von der faden Bundesliga. Heute 14:45 Uhr ist wichtig…

  123. Noch bis das üblich Geplänkel los geht.

  124. ZITAT:
    “Hütter ist doch fast völlig außerhalb jeder Kritik bisher.”

    Bei mir nicht.

  125. ZITAT:
    “Hütter ist doch fast völlig außerhalb jeder Kritik bisher. Außer vielleicht Kleinigkeiten wie “hätte früher wechseln müssen” oder “hätte besser den oder den gebracht”. Und das trotz dieses Starts.”

    Wenn die sich im Sommer keinen ordentlichen Offensivspieler leisten konnten, können die sich jetzt auch keinen neuen Trainer leisten. Der Adi hat einen Dreijahresvertrag!

  126. Müssen wohl erst noch die Schecks ausgestellt werden…

  127. ZITAT:
    “Das wir hier stundenlang über Stendera diskutieren zeigt schon unsere Armut.”

    So siehts mal aus.
    Retro Blog. Immer dieselben Kamellen:
    – Causa Stendera
    – AMFG
    – TG2
    – Manager des Jahres
    – Dicke Bretter
    – die ominösen Rebic Fantastiliarden, die es gar nicht gab
    – steht Trapp in der richtigen Ecke …
    schnarch…

  128. ZITAT:
    “Hütter ist doch fast völlig außerhalb jeder Kritik bisher. Außer vielleicht Kleinigkeiten wie “hätte früher wechseln müssen” oder “hätte besser den oder den gebracht”. Und das trotz dieses Starts.”

    Jupp. Tedesco oder Korkut weht da ein ganz anderer Wind entgegen.

  129. Vielleicht sollte man den Herren der UEFA ein paar Schweizer Uhren schenken…

  130. ZITAT:

    – steht Trapp in der richtigen Ecke …”

    Ich dachte das wurde von der Schuhdiskussion abgeloest.

    Aber nun mal ehrlich…Wer ist dafuer verantwortlich, dass der Adidas Predator nun zart rosa ist?

  131. Ich möchte wahrlich nicht den Bann über Hütter brechen, dafür haben ihm andere zuviele falsche Versprechungen gemacht.

    Was ich jedoch kritisiere, ist die Bargatellisierung der Niederlagen. Seine Äußerungen gestern waren so leidenschaftslos als hätte die Eintracht einen bedeutungslosen Freundschaftskick verloren, ärgerlich .. ja, aber nicht weiter schlimm. Die Mannschaft hat sich gut verkauft, die Leistung stimmt (in Teilen zumindest) … alles gut.

    Die Eintracht ist gestern auf Rang 15 abgerutscht und hatte vor dem Spiel von 3 Punkten in Gladbach geträumt.
    Er hatte gestern a) falsch aufgestellt (Gaci und Müller) und b) viel zu spät die richtigen Spieler (Rebic und Jovic) gebracht. Ja – nach so einem Ergebnis mit solchen Konsequenzen darf man in der Kritik etwas tiefer einsteigen.

    Es ist schon sehr erstaunlich, dass unsere Spieler deutlich kritischer mit Niederlagen umgehen als der Trainer – der irgendwie tiefenentspannt auf mich wirkt. Sein gegenüber gestern (Hecking) wäre bei einer Niederlage doch explodiert…

  132. “Das wir hier stundenlang über Stendera diskutieren zeigt schon unsere Armut.”

    Es steht Dir ja frei, die Diskussion zu ignorieren, wenn sie Dir nicht passt, oder eben ein anderes, interessanteres Thema anzuzetteln.

  133. Ich hab eins: Grindel muss weg!

  134. @134 Ronny:
    Und du hättest gerne so ein Rumpelstilzchen, der vor der Kamera rumblökt? Und was genau soll das bringen?

  135. ZITAT:
    “Ich hab eins: Grindel muss weg!”

    “Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald”

    Kommt erst im November ins Kino.

  136. Wohl kein #ausgegrindelt…

  137. Da haben wir den Salat.

  138. ZITAT:
    “”Das wir hier stundenlang über Stendera diskutieren zeigt schon unsere Armut.”

    Es steht Dir ja frei, die Diskussion zu ignorieren, wenn sie Dir nicht passt, oder eben ein anderes, interessanteres Thema anzuzetteln.”

    Och Gottchen, mein Kommentar ging eigentlich in die Richtung: “Einem Nackten in die Tasche greifen”. Wenn es dir aber anders besser missfällt: gerne.

  139. ZITAT:
    “Da haben wir den Salat.”

    Wenigstens einen Stadionausbau im Wald…

  140. @Schnix – das Rumpelstilzchen bist wohl eher Du selbst…

    Nein – er könne offen von Versäumnissen sprechen, von Dingen die so nicht geplant abgelaufen sind, wenn er Größe hat, auch von persönlichen Fehlern und dann v. a. von der Erkenntnis dass er sich der langsam ungemütlichen Situation absolut bewusst ist, und seine Konsequenzen ziehen wird.

    Was es bringen soll? Meine Befürchtung ist, dass Hütter für diese Liga nicht geeignet ist. So leidenschaftslos, wie er mit Niederlagen umgeht, ist für mich nicht erkennbar, woher eigentlich Besserung kommen sollte. Der Mann zieht seinen Stiefel unverändert durch (Augen zu / Scheuklappen auf) und wenn das bescheidene Spielermaterial halt nicht mehr hergibt, dann kann er auch nichts daran ändern. Weiter zur Tagesordnung…

  141. Na dann.
    Müssen wir den Grindel jetzt behalten?

  142. Wow, dann dürfen wir ja auch unsere Millionen digitalisieren !

  143. Herrje, jetzt haben wir diese Euro am Hals. Die wollen doch bestimmt auch unser schönes Waldstadion nutzen. Weia.

  144. ZITAT:
    “Jupp. Tedesco oder Korkut weht da ein ganz anderer Wind entgegen.”

    S04 und der VfB haben aber für ihre Verhältnisse deutlich fetter investiert. Zumindest bei Stuttgart wird, nach dem, was ich lese, auch die Spielweise stark kritisiert, sehr viel heftiger als unsere.

  145. @130
    Etwas zugespitzt aber nicht ganz unrichtig.

  146. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Da haben wir den Salat.”

    Wenigstens einen Stadionausbau im Wald…”

    Hätte mit Leben können, dass Stadion so zu behalten und dafür dieses Theater nicht zu haben.
    Is aber nun halt so, leider.

  147. ZITAT:
    “Spätestens nach dem Satz” Bin davon ausgegangen, das Boateng bleibt ” wusste ich, was die Langzeitvertragler dem Adi für faule Eier ins Nest gelegt hatten.”

    Sehe ich ähnlich, zumal zumindest einem Teil der Herren Vorstände bekannt war, dass KPB bereits in der Winterpause – lt. Hellmann – mitteilte, dass nach dieser Saison Schluss sein sollte.
    Wann Hütter informiert wurde? Diese Frage steht uns mutmaßlich nicht zu.

  148. ZITAT:
    “Müssen wir den Grindel jetzt behalten?”

    Nö. Jetzt kann man ihn leichter entsorgen. Die EM ist ja unter Dach und Fach.

  149. Schön. Mein letztes Turnier.

  150. ZITAT:
    “@130
    Etwas zugespitzt aber nicht ganz unrichtig.”

    Nö, Schwachsinn, aber Hauptsache mal selektiv gelesen und den Blog beschimpft.

  151. Sûperhonqué - N'Brudi vong Adler dem

    ZITAT:
    “Trainingsplatz paar kleine Kätzchen über offener Flamme gegrillt.”

    Hmmm lecker.

  152. EM2024 im vollig digitalisiertem Waldstadion. Das wird klasse.

  153. ZITAT:
    “Ich möchte wahrlich nicht den Bann über Hütter brechen, dafür haben ihm andere zuviele falsche Versprechungen gemacht.

    Was ich jedoch kritisiere, ist die Bargatellisierung der Niederlagen. Seine Äußerungen gestern waren so leidenschaftslos als hätte die Eintracht einen bedeutungslosen Freundschaftskick verloren, ärgerlich .. ja, aber nicht weiter schlimm. Die Mannschaft hat sich gut verkauft, die Leistung stimmt (in Teilen zumindest) … alles gut.

    Die Eintracht ist gestern auf Rang 15 abgerutscht und hatte vor dem Spiel von 3 Punkten in Gladbach geträumt.
    Er hatte gestern a) falsch aufgestellt (Gaci und Müller) und b) viel zu spät die richtigen Spieler (Rebic und Jovic) gebracht. Ja – nach so einem Ergebnis mit solchen Konsequenzen darf man in der Kritik etwas tiefer einsteigen.

    Es ist schon sehr erstaunlich, dass unsere Spieler deutlich kritischer mit Niederlagen umgehen als der Trainer – der irgendwie tiefenentspannt auf mich wirkt. Sein gegenüber gestern (Hecking) wäre bei einer Niederlage doch explodiert…”

    Was du hier schreibst, Ronny, ging mir heute auch durch den Kopf, als ich Adis Ausführungen in der PK hörte. Es kann natürlich sein, dass das Intern vlt. ganz anders aussieht. Es fällt auch auf, dass Bobic und Hübner mehr oder weniger dasselbe tun, um vlt. von ihren Fehlern bei der Einkaufspolitik abzulenken.

    Es besteht kein Grund, diese Niederlage schön zu reden, was Adi offensichtlich -zumindest in der Öffentlichkeit – gerne tut. Von den drei Jahren eine gute Mannschaft zu entwickeln das zweite Jahr in der 2.Liga zu verbringen ist wohl kaum der Plan.

    Gladbach war sicher die bessere Mannschaft, aber ich habe die berühmten paar Prozent Einsatzwillen bei vielen der Eintrachtspieler vermisst, die einfach nötig ist, In Gladbach was zu holen. Wenn dies von den Spielern nicht kommt, dann macht der Trainer was falsch, entweder in der Ansprache / Motivation / Einstellung oder wie immer man das nennen mag oder er stellt die verkehrten Spieler auf, manchmal auch auf der verkehrten Position, die eben diese Einstellung nicht haben bzw. die wir gar nicht haben.

    Außerdem vermisse ich einen gewissen Matchplan bei der Taktik. Kommt mir alles so vor wie “Geht’s raus und spuits Fußball.”

    Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst. Wenn die gg. Hannover nicht gewinnen, sitzen sie garantiert bis Weihnachten im Tabellenkeller fest. Da bin ich mir sicher. Und dann hofft man wieder auf Chandler und Salcedo.

    Rebic in Topform macht ein bisschen Hoffnung, aber der Mann im MF ist nicht da, der das Spiel lenkt. Die anderen Schwächen sind hinlänglich erwähnt worden: erschreckende eigene Standards und bereits 5 Gegentore bei gegnerischen Standardsituationen.

    Ich sehe trotz herrlichstem Sonnenschein hier dunkelgrau für die Eintracht, wobei ich zugegebenermaßen immer eine gewisse Grundskepsis hinsichtlich der Truppe habe. Ich lasse mich gern eines Besseren belehren.

  154. ZITAT:
    “Schön. Mein letztes Turnier.”

    Uhh, Steilvorlage, halt dich zurueck Tscha, halt dich zurueck…
    ;)

  155. Ich befürchte ja eher, das WM Desaster ist jetzt Schnee von gestern !

  156. Vielleicht wird ja auch endlich in dem Zusammenhang mal eine zeitgemäße Parkplatzanlage gebaut. Nichts gegen Nostalgie, aber das Chaos bei jedem Heimspiel hat mit BuLi nix zu tun.

  157. ZITAT:
    “Meine Befürchtung ist, dass Hütter für diese Liga nicht geeignet ist. So leidenschaftslos, wie er mit Niederlagen umgeht, ist für mich nicht erkennbar, woher eigentlich Besserung kommen sollte.”

    Was ein Quark…..

  158. Senekowitsch war um die Zeit schon weg, oder?

  159. Ich freue mich auf die EM.

  160. ZITAT:
    “Ich freue mich auf die EM.”

    Ich auch, weil ich in dem Jahr pensioniert werde. So Gott will.

  161. “Ich möchte wahrlich nicht den Bann über Hütter brechen….”

    Wieso denn nicht?
    Bereits nach dem 5. Spieltag den Exorzisten rufen ist zwar recht früh, aber wenn es hilft.
    Danach bleiben ja immer noch glühenden Kohlen, Schlittschuhe für die Kuh & das dritte Bein.

  162. ZITAT:
    “Vielleicht wird ja auch endlich in dem Zusammenhang mal eine zeitgemäße Parkplatzanlage gebaut. Nichts gegen Nostalgie, aber das Chaos bei jedem Heimspiel hat mit BuLi nix zu tun.”

    Bis dahin wird eher das Stadtgebiet Frankfurt Verbrennungsmotorfreie Zone.

  163. @Fischadler – der eher einfach gestrickte Fisch äh Fan, muss sich ja nicht daran stören … dem genügt das, was ihm vorgesetzt wird

  164. ZITAT:
    “Vielleicht wird ja auch endlich in dem Zusammenhang mal eine zeitgemäße Parkplatzanlage gebaut. Nichts gegen Nostalgie, aber das Chaos bei jedem Heimspiel hat mit BuLi nix zu tun.”

    Bis 2024 ist das Automobil Geschichte.

  165. OT
    4.200 Polizisten im Einsatz, um eine Person zu schützen. … Der Wahnsinn kennt wohl keine Grenzen.

  166. ZITAT:
    “@Fischadler – der eher einfach gestrickte Fisch äh Fan, muss sich ja nicht daran stören … dem genügt das, was ihm vorgesetzt wird”

    Micht nervt eher die Arroganz mit der Hobby- und Küchenpsychologen meinen, die Gemütslage anderer beurteilen zu können.

  167. @ 164 AL
    Sehr fies von Dir. Ich hätt`s nicht besser schreiben können.

  168. ZITAT:
    “….Meine Befürchtung ist, dass Hütter für diese Liga nicht geeignet ist. So leidenschaftslos, wie er mit Niederlagen umgeht, ist für mich nicht erkennbar, woher eigentlich Besserung kommen sollte. Der Mann zieht seinen Stiefel unverändert durch (Augen zu / Scheuklappen auf) und wenn das bescheidene Spielermaterial halt nicht mehr hergibt, dann kann er auch nichts daran ändern. Weiter zur Tagesordnung…”

    Ausgefuchstes Profiling, da hat wohl jemand Herrn Hütter schon länger gründlich beobachtet.

  169. Es ist einem Hütchenaufsteller natürlich hoch anzurechnen, wenn er seinen Verein mit Contenance in die Grube fährt und die Welt nicht auch noch mit Emotionen belästigt.

  170. ZITAT:
    “ZITAT:
    “@130
    Etwas zugespitzt aber nicht ganz unrichtig.”

    Nö, Schwachsinn, aber Hauptsache mal selektiv gelesen und den Blog beschimpft.”

    Also beschimpfen geht anders. Andere Meinung haben is nicht so gern gelesen, gell ?

  171. ZITAT:
    “…und die Welt nicht auch noch mit Emotionen belästigt.”

    Ich würde es ja gut finden, wenn man ihm jeweils für die Pressekonferenz eine Gulaschsuppe hinstellen würde. Das hat sich schließlich jahrelang bewährt.

  172. Und ich bin der Erste, der zugibt, daß ich aus der Truppe wahrscheinlich auch nicht mehr rausholen würde.

  173. Die bisherigen Ergebnisse sprechen ja wirklich eher gegen als für Hütter.
    Man kann es jetzt natürlich sourverän empfinden, dass er bei Niederlagen cool am Boden bleibt.
    Klar er braucht Zeit (also noch mehr Zeit), um eine Mannschaft zu formen, die neu zusammengestellt wurde.
    Aber das Prinzip oder System Hütter vermag ich immer noch nicht so richtig zu erkennen.

    Der Mann wird es schwer haben, mich zu überzeugen.

  174. Das haben wir schlau gemacht, den Erdogan zu uns zu locken, damit er uns nicht in der Schweiz die EM wegschnappen konnte.

  175. Die Sichtweise von Peppi Schmidt

    https://www.op-online.de/sport.....ngladbach-
    rande-abstiegszone-10278665.html

  176. ZITAT:
    “Ich befürchte ja eher, das WM Desaster ist jetzt Schnee von gestern !”

    Ist es ja auch.

  177. Bei einem Turnier im eigenen Land sollte man als guter Gastgeber maximal (aber wirklich allerhöchstens) das Halbfinale erreichen, Viertelfinale ist besser.

  178. @143 Ronny:
    Wieso ich das Rumpelstilzchen sein soll, wenn ich dich frage, warum du einen öffentlich explodierenden Trainer haben willst, verstehe ich nicht. Dass ein leitender Angestellter auch zu Selbstkritik fähig sein sollte, versteht sich von selbst. Dass nicht alles gut war weiß Hütter natürlich auch, und ich bin sicher das er dass intern auch haarklein ansprechen wird. Dass er nach fünf Spieltagen erst einmal öffentlich seiner Mannschaft den Rücken stärkt, die sich an viele neue Sachen gewöhnen muss, finde ich positiv, anstatt eben medienwirksam das, um das Wort nochmal zu benutzen, Rumpelstilzchen zu machen.

  179. Was habt ihr denn für eine Punkteausbeute erwartet, bei dem Auftaktprogramm, unter den bekannten Voraussetzungen?
    Das wird diese Saison schwer. Wäre es übrigens auch geworden, wenn die Kovače noch hier wären. Mit den selben Spielern.
    Ich habe mich persönlich für Optimismus entschieden, andere für Pessimismus, kann ja jede*r machen wie 1 will.
    Bin halt “einfach gestrickt” und nicht so ein*e kompliziert geklöppelte*r eiskalte*r Analyst*in wie z.B. Ronny B.
    Aber, ehrlich, dieses Gejammere ist schwer zu ertragen und typischer Almanstyle.

  180. ZITAT:
    “Klar er braucht Zeit (also noch mehr Zeit), um eine Mannschaft zu formen, die neu zusammengestellt wurde.

    Naja. es spielten Kostic für Rebic, der später kam, Müller für Wolf, Trapp für Hradi, was aber zumindest i.S. des Aufbauspiels eine klare Stärkung darstellt und Ndicka für Fallete, den Hütter aber auch hätte bringen können. Ohne es nachgeprüft zu haben, kann ich mir kaum vorstellen, dass andere Mannschaften weniger Veränderungen in ihrer Startelf im Vergleich zur Vorsaison haben.

    Der Mann wird es schwer haben, mich zu überzeugen.”

    Dito, zumal er jetzt seit 3 Monaten die Mannschaft auf seine Ideen einspielen konnte.

  181. Mit zwei Siegen (im Pokal und gegen Bremen) wäre die Stimmung heute eine andere.
    Aber diese Siege wären nicht verdient gewesen, machen wir uns nix vor.

    Der Umbruch + die EuroLeague gehen an die Substanz, trotz des großen Kaders.
    Die Saison könnte ungemütlich werden…

  182. ZITAT:
    “Aber, ehrlich, dieses Gejammere ist schwer zu ertragen und typischer Almanstyle.”

    jürgenpahl, wo liest Du hier Gejammere? Ich lese Analysen und Vermutungen, woran es haken könnte. Dass diese immer nur vom aktuellen Zeitpunkt aus erfolgen können, liegt in der Natur der Sache. Und das Gegenargument “ich bin halt Optimist” ist sicher schön für den Optimisten, es wäre aber im Sinne einer Diskussion schöner, wenn Du auch begründen könntest, woraus Du die Hoffnung begründest.

    Mag ja sein und ist zu hoffen, dass es mit der Zeit besser wird aber es ist schon so, dass zur Zeit die Schwachpunkte genau da liegen, wo es recht viele Leser und Schreiber dieses Blogs schon während der Vorbereitung gesehen haben, nämlich im ZM, auf RV und RA.

  183. ZITAT:
    “typischer Almanstyle.”

    wallah, politik kann so cool sein.
    Erinnert mich son bisschen an : ah, the anti-germans. aren’t those the most german people ?

  184. und Stefan : du bist doch als Fotograf für die FR bei den Spielen, wieso sind die Fotos im Klassenbuch dann von Imago ? ich frage für einen verkannten Künstler.

  185. @Schnix – diese Pressekonferenzen sind ja nicht dazu da, die Mannschaft zu belehren, sondern der Öffentlichkeit etwas zu verkaufen. Vor allem Authenzität, Kompetenz und Glaubwürdigkeit.

    Wenn die Glaubwürdigkeit oder Kompetenz des Trainers nicht (gar nicht oder auch nicht mehr) überzeugend rüberkommt, werden Fans, Funktionäre und Sponsoren irgendwann nervös.

    Spätestens dann richtet sich die Kritik und der Druck irgendwann nicht mehr an den Trainer sondern an den sportlichen Vorstand.

  186. ZITAT:
    “Wenn die Glaubwürdigkeit oder Kompetenz des Trainers nicht (gar nicht oder auch nicht mehr) überzeugend rüberkommt, werden Fans, Funktionäre und Sponsoren irgendwann nervös.”

    Ok. Ich finde Hütter in den Pressekonferenzen glaubwürdig und kompetent. Und jetzt?

  187. Ich bin dem Adi noch wohlgesonnen. Noch.

  188. Aber, den Bobic, den Laberhannes, den hab isch g’fresse.

  189. Und die Frisur kann auch weg.

  190. Zitat (AH): Wir schießen zu wenig und bekommen zu viele (Gegen-)Tore.
    Doch eine etwas sehr schlichte Sicht auf die Dinge…

    https://www.sge4ever.de/adi-hu.....iele-tore/

  191. @CE: Ich fand z.B. die Auftritte des Teams so schlecht nicht. Dass jede Saison auswärts gegen Gladbach gewonnen wird, ist nicht zu erwarten. Gegen Leipzig war doof, da fehlen zwei Punkte. Gegen Bremen fehlt einer.
    Freiburg auswärts drei Punkte ist übererfüllt. In Dortmund konnte niemand einen Sieg einplanen.
    Ergo: Bis jetzt ist das alles noch absolut im Rahmen, wenn 1 Realist*in ist.
    Ja, wir müssen jetzt anfangen zu punkten und ich glaube daran, dass das fußballerische Niveau des Teams dafür ausreicht, dies in angemessenem Maße zu tun. Meister werden wir freilich nicht.
    Und, Gegenfrage: Findest du nicht, dass hier einige sich gerne in einer Untergangsstimmung suhlen? Ob du das Gejammere nennen magst oder nicht, ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass ich diese Herangehensweise eben nicht mag.
    Und deswegen nicht naiv und einfach gestrickt bin.

  192. Ach so, Complainovic, das mit dem Alman-Style habe ich nur für dich geschrieben. Küsschen!

  193. ZITAT:
    “Mag ja sein und ist zu hoffen, dass es mit der Zeit besser wird aber es ist schon so, dass zur Zeit die Schwachpunkte genau da liegen, wo es recht viele Leser und Schreiber dieses Blogs schon während der Vorbereitung gesehen haben, nämlich im ZM, auf RV und RA.”

    Das dürfte in diesem Forum im Wesentlichen unstreitig sein. Wobei der Schwachpunkt “ZM” derjenige sein dürfte, der das meiste Kopfzerbrechen bereitet.
    Mal unterstellt, dass in unserem Kader kein Kicker vorhanden ist, der – nach jetzigem Erkenntnisstand – während dieser Saison zu einen spielstarken und passsicheren 8er reifen könnte. Welche Konsequenzen wären daraus in Bezug auf die Spielweise der Mannschaft / taktische Ausrichtung zu ziehen, bspw. bis zur Winterpause?

  194. Punktausbeute ist noch in Ordnung. Die Spielanlage aber erschreckend. Die Spiele erfreuen mich nicht, ziehen mich nicht in ihren Bann, wie es sein sollte und sonst immer war. Ich ärgere mich maßlos über amateurhafte Aktionen, die momentan Überhand annehmen. Nur dank individueller Klasse, die in der Buli für einen gesicherten Mittelfeldplatz reicht, hält man sich momentan einigermaßen über Wasser.

  195. Hinten dicht, auf die Knochen, Langholz pumpen, Beten. Bitte, Danke.

  196. Naja, spielerisch wurden wir unterm Niko ja nun auch nicht gerade verwöhnt.

  197. Der wusste immerhin, was nicht geht.

  198. ZITAT:
    “Und die Frisur kann auch weg.”

    Wieso das jetzt?

  199. Jürgen, ich sehe da wirklich nur Dieter, Attila und SWA, die vielleicht über das Ziel hinausschießen, ansonsten einen Meinungsaustausch, durchaus oft humorig gewürzt. Und klar am 5. Spieltag ist noch niemals etwas passiert aber mich erschrecken weniger die Ergebnisse, als die spielerische Armut.

    @WA, ich sehe da tatsächlich im Moment nur die berüchtigte Langholztaktik. Vorne mit Helmut zum Festmachen und Kostic und Rebic als schnelle Konterstürmer, praktisch also das ZM und OM preiszugeben. Ob das dann ein 5-2-3 oder ein 4-3-3 ist, mag vom Gegner abhängen.

    Also im Prinzip vor einer 4er-Kette:

    De Guzmann Torro Gelson/Hasebe

    Rebic Haller Kostic

  200. Wenn Du kein Mittelfeld hast, brauchst Du sie nicht gleich dort zu verlieren.

  201. ZITAT:
    “Hinten dicht, auf die Knochen, Langholz pumpen, Beten. Bitte, Danke.”

    Pokalsiegerstyle.

  202. ZITAT:
    “und Stefan : du bist doch als Fotograf für die FR bei den Spielen, wieso sind die Fotos im Klassenbuch dann von Imago ? ich frage für einen verkannten Künstler.”

    Weil ich manchmal einen anderen Dienst habe. Und wenn der morgens um fünf in der Redaktion beginnt, kann ich nicht abends um 20.30 Uhr in Gladbach sein. Zumindest nicht dienstlich.

  203. Leider muss ich dem CE recht geben. Mal wieder.

  204. ZITAT:
    “Leider muss ich dem CE recht geben. Mal wieder.”

    Eigentlich recht logisch – habe ich kein geeigenetes Personal im Mittelfeld, dann vermeide ich, dass die den Ball bekommen.

  205. Dabei hatte der Trainer ja mal einen anderen Anspruch und war auch für was anderes bekannt als Langholz. Was anderes scheint die Mannschaft nicht herzugeben.

  206. ZITAT:
    “… Welche Konsequenzen wären daraus in Bezug auf die Spielweise der Mannschaft / taktische Ausrichtung zu ziehen, bspw. bis zur Winterpause?”

    Die Antwort darauf gibt du selbst 1 min. später: Wumms.

    Übersetzt mehr Druck aus dem Mittelfeld. Nur drängt sich keiner aus dem Kader bisher so auf, dass durch taktische Umstellung dieses Problem verkleinert werden könnte. Und bezahlbare Spielmacher sucht nach meinem Empfinden halb Europa. Heißt: Wenn brauchbar, dann teuer bzw. derzeit ausverkauft.

    Bleibt mE derzeit nur den Betonmischer anwerfen, auf gelegentliche Langhölzer und ausbleibende Abseitspfeiferei hoffen. Grauslige Vorstellung, aber vielleicht notwendig.
    Brauchbare Alternativen werden aber gerne gelesen.

    P.S.: Standards hatten wir (hier!) ja schon. Aufm Trainingsplatz auch?

  207. Der AH hat eine liebenswerte Art mit Menschen umzugehen siehe Pressekonferenzen. Kann mir kaum vor-
    stellen das der mal laut wird.Er ist um Sachlichkeit bemüht und stellt sich vor seine Spieler. Ich frage mich aufgrund der letzten Ergebnisse (außer Marseille) ob er das durchhalten kann oder doch irgenwann mal
    lauter wird?……..

  208. Wie gestern Abend schon zu lesen war:
    “Ich hatte gehofft, wir wären weiter.”

  209. Als auf RV finde ich uns jetzt mit Timmy und Danny nominell nicht schlecht besetzt. Ist halt verletzungsbedingt bissi eng grad.

  210. Standards offensiv: Tor durch Torro nach Ecke in Marseille. Gestern Abraham nach Ecke mit Riesenchance. Finde ich gar nicht so dramatisch.
    Standards defensiv: ich sag jetzt mal nix… ob das aber trainierbar ist, die 1:1-Duelle im Falle der Manndeckung nicht zu verlieren? Keine Ahnung…

    Ansonsten habe ich ja bolzen/Langholz auf die Wuchtbrummen vorne schon heute morgen als Heilmittel benannt…
    Und btw. einen der wenigen durchdachten Spielzüge (Flügeldurchbruch rechts) haben wir auch heuer schon regelmäßig gesehen. Zwar nicht mehr in der Konstanz wie letzte Saison, was aber auch daran liegen könnte, dass da Wolf auf der Seite fehlt. Die Improvisationskünste mit Rebic/Boateng links/zentral gehen noch ein bisschen ab, wurden aber mit den Einsatzminuten von Rebic auch wieder häufiger. Bin mir gar nicht sicher, ob da nicht wieder ähnliches erreichbar ist.

  211. ZITAT:
    “Ach so, Complainovic, das mit dem Alman-Style habe ich nur für dich geschrieben. Küsschen!”

    wusst ichs doch :-)

  212. ZITAT:
    “Als auf RV finde ich uns jetzt mit Timmy und Danny nominell nicht schlecht besetzt. Ist halt verletzungsbedingt bissi eng grad.”

    Aber dass Timmy mindestens die Hinrunde ausfällt war lange vor Schließung des Marktes bekannt. Da hätte man ja mal über Mbabu hinaus an eine halbjährige Leihe eines Nummer 3 oder 4 aud RV der Großen nachdenken können.

    Was machen wir eigentlich, sollte da Costa ausfallen?

  213. Nach wir vor schlimm finde ich und auch gestern wieder besonders auffallend, dass unsere Kicker net wissen, wohin sie laufen sollen, wenn es eine Ballerorberung vor dem eigenen 16er gegeben hat, um einen Konter vielversprechend vorzutragen. Die laufen dann zum Teil als Klumpen/Haufen herum oder alle auf einer Linie. Das ist – neben vielen anderen Dingen – nix. Keiner weiß, wohin der den Ball spielen soll. Da wirst Du narrisch.

  214. @CE
    Den Mbabu hätten sie unbedingt holen müssen. Die Chance wurde leider vertan, auch wenn vielleicht Mondpreise aufgerufen wurden. Und da gebe ich dir Recht: Es war fahrlässig, sich auf ihn als RV zu verlassen und nicht wenigstens eine weiteren, noch nicht bekannten aber ambitionierten RV auf dem Schirm zu haben und einzutüten. Statt da Costa müsste man halt jetzt schnell mal einen Spieler mit Spielintelligenz umschulen, damit er dort hinten spielen kann und den Danny entlastet. Und Hase sollte es mMn net sein. Der wird woanders gebraucht.

  215. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Da hätte man ja mal über Mbabu hinaus an eine halbjährige Leihe eines Nummer 3 oder 4 aud RV der Großen nachdenken können.”

    War da irgendetwas auf dem Markt? Weißt du mehr? Oder forderst du nur Aktionismus?

    Eine Rückholaktion von Regäsel hätte uns kaum weitergeholfen….

  216. Nebenbei hätte uns ein weiterer RV gestern bestimmt nichts genutzt. An Danny lag es sicher nicht.

  217. ZITAT:
    “Was machen wir eigentlich, sollte da Costa ausfallen?”

    De Guzman. Ernsthaft.

  218. ZITAT:
    “Als auf RV finde ich uns jetzt mit Timmy und Danny nominell nicht schlecht besetzt. Ist halt verletzungsbedingt bissi eng grad.”

    Wer gläubig ist, sollte eine Kerze anzünden, damit dem Danny nicht auch noch was passiert.

    Der bräuchte mE unbedingt mal ne Pause bei den Dauerkicks in den englischen Wochen. Aber da fehlen dem

  219. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Was machen wir eigentlich, sollte da Costa ausfallen?”

    De Guzman. Ernsthaft.”

    Aber so der Sprintertyp auf Außen ist der jetzt auch nicht wirklich, oder?

  220. Ich würde sogar Fernandes als RV ausprobieren. Offensiv wäre das zwar so gut wie null, aber dafür würde er die Linie rauf und runter fighten.

  221. ZITAT:
    “Als auf RV finde ich uns jetzt mit Timmy und Danny nominell nicht schlecht besetzt. Ist halt verletzungsbedingt bissi eng grad.”

    Wer gläubig ist, sollte eine Kerze anzünden, damit dem Danny nicht auch noch was passiert.

    Der bräuchte mE unbedingt mal ne Pause bei den Dauereinsätzen in den englischen Wochen. Aber da fehlen dem Adi scheinbar die Alternativen. Man fragt sich schon, warum zB Beyreuther oder Knothe nicht mal einspringen können/oder dürfen.

  222. @190 Ronny:
    Da bin ich bei dir, allerdings finde ich Hütter bislang kompetent und glaubwürdig. Und die Ergebnisausbeute momentan liegt ja etwa auch im Erwartbaren. Auch habe ich in den bisherigen Spielen durchaus eine Entwicklung gesehen, bis Leipzig jedenfalls. Gladbach hat uns ja auch nicht gerade hergespielt, ich finde, außer ihrer durchaus reiferen Spielanlage hatten die, wie ich in der 71 schrub, das Glück in ihren Abschlüssen das wir als Pech hatten.

  223. ZITAT:
    “Aber so der Sprintertyp auf Außen ist der jetzt auch nicht wirklich, oder?”

    Nö. Aber ich traue ihm das durchaus zu. Fipps war auch nicht der Sprinter.

  224. Ich glaube, es liegt am Trainer(Wechsel). Nicht, dass AH ein schlechter Trainer ist. Das kann ich nicht beurteilen. Ich glaube, dass Nico Kovac seine Spieler extrem beansprucht hat und diese nun etwas „Gas rausgenommen“ haben.

  225. Ich finde nicht, dass die Gas rausgenommen haben. Ich glaube, die wissen einfach nicht so genau, was von ihnen verlangt wird. Was immer das auch sein mag.

  226. Wir haben jetzt in 5 Ligaspielen 4 Punkte geholt. Macht auf 34 Spiele?
    Insgesamt in 8 Pflichtspielen 2 Siege. Da kann man schon mal optimistisch in die Zukunft schauen.

  227. Das Gelaber vom Bobic, dass die EM dem Deutschen Fußball und BESONDERS Frankfurt viel bringt kann ich nicht nachvollziehen.
    Digitalisierung und Stadion für 60 Tsd.. Konzentration auf Tagesgeschäft wär mal gut.

  228. ZITAT:
    “Wir haben jetzt in 5 Ligaspielen 4 Punkte geholt. Macht auf 34 Spiele?”

    Das ist mir zu anspruchsvoll. Ich rechne das lieber mal am Beispiel von Schlacke durch.

  229. Genau. Wenn ich früher, also hypothetisch, mit einer 4- Heim kam hab ich auch immer auf die drei anderen Deppen mit der 5 verwiesen.
    Hat aber nix genutzt.

  230. Wenn ich mit ner vier nach Hause kam war ich stolz wie Bolle. Wahrscheinlich zog mich deshalb die Eintracht an.

  231. ZITAT:
    “(…) Ich glaube, die wissen einfach nicht so genau, was von ihnen verlangt wird. Was immer das auch sein mag.”

    Also sooo schlimm scheint mir der Ösi-Dialekt nun doch nicht zu sein … nein, mal ernsthaft:
    Kenntnisse und Ansprüche zu haben und diese auch vermitteln zu können sind nunmal 2 Paar Schuhe. Kommuniktionsprobleme?

  232. ZITAT:
    “Wenn ich mit ner vier nach Hause kam war ich stolz wie Bolle. Wahrscheinlich zog mich deshalb die Eintracht an.”

    Da sehe ich Parallelen! Jetzt wird mir einiges klar.

  233. ZITAT:
    “Ich finde nicht, dass die Gas rausgenommen haben. Ich glaube, die wissen einfach nicht so genau, was von ihnen verlangt wird. Was immer das auch sein mag.”

    Richtig. Aber nicht das alleinige Problem.

  234. Zu Gast bei Grindel und Lahm.
    Ob Jogi und ppt.Oli dann noch dabei sind?

  235. Ich hab mit Absicht die Vier geschossen, zu den Strebern wollte ich ja nicht gehören, ich war den Punks und Metallern in der Raucherecke.

  236. Die 4 aber net in Sport oder Religion. In Chemie, ja, ok, war ich auch stolz.

    Was fehlt, ja, ist die Qualität der letzten Saison, was auch mit den Neueinkäufen zu tun hat, die sich zu beweisen versuchen, aber bis jetzt nicht an KPB, Wolf, selbst Mascarell rankommen. Und bei den Neuen ist blöderweise auch ein ÜL dabei, mit eigenen Vostellungen. Daß das nicht einfach wird, war sicher jedem klar. Und genau das sehen wir jetzt. Und ja, Hütter hatte bis jetzt noch Welpenschutz und hat zumindest versucht, dies offensiv zu nutzen. Hinten und vorn passt es ja halbwegs, nur die Mitte treibt einem halt die Sorgenfalten auf die Stirn.

  237. FB und BH haben Adi Hüttler jämmerlich im Stich gelassen. So meine subjektive Einschätzung.
    Beim Prince stand man laut FB im Wort. Aber dieser hatte angeblich bereits denen in der vergangenen Winterpause seine Demision mitgeteilt.
    Insofern ist die katastrophale Kaderplanung für diese Saison den beiden erstgenannten Herrschaften anzulasten.
    FBs Rechtfertigung auf die missglückten Transfers dies noch als ein ” Invest auf die Zukunft” verkaufen zu wollen ist IMHO mehr als arogant, man könnte auch sagen sehr dümmlich !
    Man wollte in der EL durchmarschieren und dicke Bretter bohren. Davon ist aber nix mehr zu sehen.
    Fazit. FB, BH und Co haben bei Kaderplanung total versagt. Ja vielleicht hofften sie auf die zig Millionen für den Ante, aber keinen Plan B gehabt.
    Wo es mangelt brauche ich nicht aufzuzählen. Ist hier ja hinlänglich thematisiert worden.

  238. Kann Willems RV? Kostic als Hilfs LV scheint besser zu funktionieren als als LA. Und dann hinten einmauern und mit Rebic, Haller und Gaci schnelle Konter fahren. Das Spiel selber machen konte die Mannschaft mit Kovac schon nicht, das braucht man mit den Defiziten im Personal jetzt erst gar nicht probieren.

  239. ZITAT:
    “Kann Willems RV? .”

    Leider nein. Dann lieber de Guzman.

  240. Naja, gerade der Auftritt in Marseille hat doch Mutmach-Potenzial, oder?
    Der Durchmarsch in der Gruppenphase ist noch möglich.

  241. jürgenpahl kommt mir dieser tage ganz sympathisch entgegen. basst. jetzt sind wir schon dreieinhalb optimisten, die sich nicht irritieren lassen.

  242. Übrigens 2013/2014, Auftaktsieg gegen Bordeaux und nach dem 10. Spieltag und einem 1:4 in Gladbach 10 Piunkte.

  243. ZITAT:
    “Übrigens 2013/2014, Auftaktsieg gegen Bordeaux und nach dem 10. Spieltag und einem 1:4 in Gladbach 10 Piunkte.”

    Das war die Hinrunde der verfluchten 86.Minute.

  244. Hatten wir das schon?
    https://www.hessenschau.de/spo.....h-102.html
    Die “offizielle” Begründung für das Scheitern des Projekts, u. a. sollen ein paar Bauunternehmer abgesprungen sein, dürfte allerdings der Kategorie “Märchenstunde” zuzuordnen sein. Die eigentlichen Hindernisse, zum Teil wohl nur schwer oder gar nicht überwindbar, dürften hier dargestellt worden sein:
    http://sdp.fnp.de/lokales/krei.....88,3007493

  245. Holen wir Götze in der Winterpause?

  246. zu langsam

  247. Götze, pfffff…..

  248. Wir holen einfach Inui und stellen den in die Mitte höhö
    Prösterchen