Eintracht Frankfurt Ein Buch! Ein Buch! Eintracht intim

[inspic=520,left,fullscreen,thumb]Der AGON-Sportverlag in Kassel hat schon einige Bücher des Idsteiner Autoren Jörg Heinisch herausgegeben. Frisch auf dem Tisch seit dieser Woche: “Eintracht intim”, ein Buch mit dem Untertitel “Anekdoten und Kuriositäten aus der Geschichte von Eintracht Frankfurt”. Heinisch ist Mitherausgeber der Fanzeitung “Fan geht vor“, die einmal im Monat zum Preis von einem Euro auch vor den Toren des Waldstadions zu haben ist.

“Einracht intim” ist ein Buch für den Eintracht-Fan. Und es ist von einem Eintracht-Fan geschrieben. Auf 240 Seiten werden Geschichten erzählt und Kurioses berichtet, werden Anekdoten wieder in Erinnerung gerufen, die man längst vergessen hatte. Bei vielen weiß man auch, warum man am liebsten gar nicht mehr daran erinnert werden möchte. In meist kurzen Abschnitten wird von Skandalen, Toren, grandiosen Momenten oder einfach nur Banalitäten erzählt. Dabei legt der Autor im Vorwort Wert darauf, was das Buch nicht sein soll

“In manchen geschilderten Fällen habe ich aber auch einfach die Namen beteiligter Personen weggelassen – denn ein Reißer, in dem schmutzige Wäsche gewaschen wird, sollte dieses Buch nicht werden.”

Das Buch, bebildert mit zahllosen, teilweise reichlich skurrilen schwarz-weiß Fotos, geht beim erzählen der Geschichten nicht chronologisch nach der Zeitskala vor. Vielmehr werden die Kapitel in “Themengebiete” eingeteilt. Da findet sich zum Beispiel nach “Meisterliches – Titelträger aus elf Jahrzehnten” ein Abschnitt “Dahingebabbelt”, in dem mehr oder weniger bekannte Sprüche von Adlerträgern wiedergegeben werden. Diese Einteilung hat so ihre Tücken. Oftmals wird in der Ära wild hin- und her gesprungen, folgt z.B. einer Anekdote über Branko Zebec eine von Lothar Schämer aus dem Jahr 1961, nur um kurz darauf einen Ausrutscher von Bernd Hölzenbein zu beschreiben. Die Hölzenbein-Story im Kapitel “Dumm gelaufen” liest sich in Gänze übrigens so

“Unglücklich fiel Bernd Hölzenbein eines Tages durch eine Balkontür und damit für die darauf folgende Begegnung der Eintracht aus”

Fertig. Das war’s. Kein warum, kein wieso, kein wann. Zu manchen der kleinen Geschichten hätte man sich ein wenig mehr Hintergrund gewünscht, aber dann wäre das Projekt wahrscheinlich aus den Fugen geraten.

So bleibt das Buch das, was es wohl auch sein will: Ein Buch eines Fans für Fans. Reine Eintracht-Sympathisanten werden mit den vielen kleinen, teilweise witzigen, teilweise beängstigenden Anekdoten aus der Geschichte des Vereins mit dem Adler im Wappen wenig anfangen können. Für alle, deren Herz wirklich für die Eintracht schlägt, die ihre Erinnerungen ein wenig auffrischen wollen, die wieder daran erinnert werden wollen, dass bei uns einst sowas wie Leben in der Bude war, ist Jörg Heinischs Buch ein absolutes Muss.

Den Kaufpreis wert ist alleine schon das mit 60 Fragen gar nicht so kleine Quiz am Ende des Buchs. Wer auch nur zwei Drittel dieser Fragen ohne nachzuschlagen beantworten kann, ist mit Sicherheit ein genauso sympathischer Spinner wie der Autor.

________

Titel: Eintracht intim
Autor: Jörg Heinisch
Verlag: AGON Sportverlag, Kassel
ISBN: 978-89784-337-0
Erscheinungsdatum: Oktober 2007
Broschiert, 240 Seiten, 9,90 Euro.

13 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Steht schon aufm Wunschzettel…fürs Christkind.

    “Der große Triumph” (1980- U-Uefa-Boggal) kann ich auch empfehlen, spart Porto.

  2. Und schon hat sich für meine Freundin die Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für mich erledigt. ;-)))

  3. gerade durfe ich zwei dinge feststellen…
    a) es gibt das buch auch ueber amazon zu kaufen und damit portofrei!
    b) das buch ist dort bisher nur vorbestellbar, also wohl noch nicht in groesseren stueckzahlen erschienen

  4. Das Buch ist offiziell erscheinen. Habe ich selbst erfragt. Geht zum örtlichen Buchhändler des Vertrauens, und ihr habt es am nächsten Tag. Portofrei.

  5. meine finger waren zu schnell und so harre ich nun bis auch amazon exemplare verkauft.

  6. was iss das denn fuer ein kaese…
    auszug aus der bestellbestaetigung von amazon:

    Voraussichtlicher Versand dieser Artikel: 10 Dez. 2007
    Lieferung voraussichtlich: 11 Dez. 2007 – 13 Dez. 2007

    lachen sie bitte jetzt.

  7. Stornieren und im Fanshop kaufen, wenn gar nix mehr geht.

  8. ruf an oder geh zum örtlichen Buchhändler – der will auch überleben – und besorgt es Dir genauso schnell (das Buch meine ich…) wie amazon :-)

  9. Moin, ich empfehle:

    Im Herzen vorn Europa, Ottmar Hermann

    Klasse Buch das wohl die umfassenste Spielerdatenbank enthaelt. Herr Hermann ist auch im Besitz der groesten Eintracht Sammlung der Welt. Er hat, auf meinen Tip hin, eine Original unterschriebene Fahne der Mannschaft von 59 gekauft.
    Er wuerde einen Grossteil dem Museum spenden wenn es vor 1050 fertig wird.
    Was ist da eigentlich Stand der Dinge.

  10. Das Museum soll ins Stadion. Der Archivar Matze Thoma kickt mit mir. Er weiß mit Sicherheit Bescheid über Herr Hermann Vorhaben. Es gibt kaum etwas, was er nicht weiß bei der SGE.

  11. mit der o.g. isbn war übrigens in unsrer Buchhandlung nix anzufangen:

    amazon gibt diese hier anals ISBN 10: 3897843374
    und diese als ISBN 13: 978-3897843370

    mit dem Titel fanden wir es dann aber in der Buchhandlung trotzdem. ist bestellt :-) als treuer Fan geht Vor Leser ein Muss…

  12. das Museum soll wohl noch dies Jahr online gehen.(Sofern HB nicht dazwischen funkelt – sag ich mal)