Länderspiel Ein symbolischer Kick

Der #DieMannschaftsbus. Foto: dpa.
Der #DieMannschaftsbus. Foto: dpa.

Über den sportlichen Wert des jeweils letzten Länderspieles eines Jahres kann man sowieso immer streiten, wo diese Kicks doch meist sogenannte Freundschaftsspiele sind. Meist mit einem Kader, in dem sich so ziemlich alles tummelt was in der Bundesliga einen deutschen Pass hat, unter dreißig ist, und was sonst halt nicht zum Zuge kommt.

Einen sportlichen Wert hat die heutige Begegnung gegen die Niederlande natürlich noch weniger, als all die Testspiele in der Vergangenheit zuvor. Die Gründe sind bekannt. Um Fußball geht es heute Abend am wenigsten.

Dass man die Partie überhaupt stattfinden lässt hat sicher Gründe. Ich persönlich hätte drauf verzichtet, kann aber die Motivation hinter der Sache verstehen.

Anschauen werde ich mir das aber nicht.

Schlagworte:

393 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Aber das ist doch (laut Tagesschau) das “Freundschaftsspiel gegen den Terror”. Willst Du denn nicht dabei sein, wenn Jogis Not11 den Terror besiegt?

  2. Ich werde mir das Spiel nicht anschauen.

  3. Aber zu einer Lichterkette gehst du doch, oder?

  4. Da schau doch mal, ein lustiger Scherzbold hat sich an dem Morgen eingefunden. Doof nur, dass so keiner lacht.

  5. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    wäre ich so ein geistig degenerierter Fusselbart, dann wäre heute ENG-FRA mein Hauptziel. Mittels Paris weltweite Aufmerksamkeit schaffen, und heute abend dann so richtig feuerwerken.

  6. ZITAT:
    “wäre ich so ein geistig degenerierter Fusselbart, dann wäre heute ENG-FRA mein Hauptziel. Mittels Paris weltweite Aufmerksamkeit schaffen, und heute abend dann so richtig feuerwerken.”

    Belgien-Spanien wurde abgesagt.

    Wahrscheinlich konnten sich Brüssels19 Bürgermeister und 6 Polizeipräfekturen über die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen nicht einigen.

  7. ZITAT:
    “Da schau doch mal, ein lustiger Scherzbold hat sich an dem Morgen eingefunden. Doof nur, dass so keiner lacht.”

    Ach schade. Du hast die betretene Stille durchbrochen.
    (Übrigens war das Zynismus und kein Scherz.)

  8. Der Waffenexportweltmeister ist aber auch ein “logisches” lohnendes Ziel. Muss ja nicht ein Fussballstadion sein, aber ich finde es schon ungewöhnlich, dass es rings um Deutschland herum zu Anschlägen kommt, nur bei uns ist noch nichts passiert…

  9. Absage gegen NL wäre besser gewesen, statt dessen das ganze Bundeskabinett nach Paris und dort in einem kleinen Straßencafè den Abend verbringen mit moules frites, weisswein und pastis.

  10. Diverse Gouverneure amerikanischer Bundesstaaten, vorzugsweise die, die bei jeder noch so unpassenden Gelegenheit herausposaunen, bei ihnen könne so etwas nicht passieren, weil jeder Aufrechtgehende eine Waffe trägt, um sich verteidigen zu können, sprechen sich gegen die Aufnahme von syrischen Flüchtlingen aus.

    Derweil erhält Saudi Arabien demnächst Nachschub aus gods own country für die im Jemen und anderswo verbrauchten Fernlenkwaffen.

  11. Ach ja, die echte Ilse verteidigte unsere Waffenlieferungen an die Saudis gestern in der ARD damit, das Vorjahren geschlossene Verträge eingehalten werden müssten.

    Bei Putin ging’s doch (zurecht) auch, diverse Verträge aufzukündigen.

  12. Dafür legen wir noch 130 Leo II Panzer für den Oman und Katar drauf, weil…so die Begründung es sich hier um “relativ stabile politische Strukturen” handelt. Da aber aus dem Jemen keiner rauskommt brauchen wir uns wenigstens keine Gedanken über Flüchtlinge zu machen.

  13. So wie die Damen und Herren hier heute drauf sind, empfehle ich um 23:15Uhr ein bißchen politisches Kabarett, im Zweiten. Auf das spätestens dann das Lachen im Hals stecken bleibt……

  14. Zurück um Sport:

    Da Seferovic wg. 5x gelb aussetzen muß, darf evtl. Castaignos mal wieder ran.
    Kilchenstein macht Mut und attestiert dem Holländer eine Entwicklung:

    Seite 1:

    http://www.fr-online.de/eintra.....ve-e810535

    Seite 2:

    http://www.fr-online.de/eintra.....ve-e810535

    Wäre ja eine schöne Schlagzeile nach dem Leverkusen-Spiel:

    “Mit Luc zum Glück”.

  15. Die Austragung des Länderspiels hat allein politische Gründe. Laut Beitrag im HR-Inforadio heute früh hat sich Ilkay Gündogan auf DfB-TV so geäußert, dass #DieMannschaft inkl. Löw das Spiel nicht wollten und sich für eine Absage ausgesprochen hat. Daraufhin wurde politischer Druck ausgeübt (“dürfen nicht klein beigeben, müssen Freiehit beweisen”) und folglich findet das Spiel nun doch statt – sehr zum angeblichen Gefallen vom Bundesjogi, der an die Zuschauer appeliert, von La Ola und Fangesängen abzusehen.

    Aus meiner Sicht völlig überflüssig und ne klare Absage wert. Wenn sie Händchen halten wollen, können sie das auch ohne Fussballspiel machen. Solidarität mit Frankreich ist sicherlich wichtig, aber das Festhalten am Länderspiel gegen Holland dafür aus meiner Sicht nicht die richtige Antwort.

    Im Übrigen geht mir die andauernde Diskussion um die Gefährdungslage heute Abend in Hannover auf allen Kanälen auf die Nerven. Entweder, sie sehen ein zu hohes Risiko, dann sollten sie das Spiel absagen. Oder sie halten es für vertretbar und lassen das Spiel stattfinden. Aber andauernd rumzueiern und zu sagen, dass man eben keine 100%ige Sicherheit garantieren könnte, aber dennoch alles tun werde, aber eben nix ausschliessen könne, nervt. Vor allem, da ich denke, dass GER-NED nicht unbedingt das nächste Anschlagsziel sein dürfte. Die Anschläge vom Freitag galten Paris und Frankreich. Die deutsche Nationalmannschaft war nur zufällig der Gegner an diesem Abend.

  16. @Schaedelharry:
    Mir geht der Mißbrauch der Anschläge für politische Zwecke ebenfalls ziemlich auf den Sack. Gerade die US-Republikaner erwecken den Eindruck, als müsse man nur die (syrischen) Flüchtliche aussperren und gleichzeitig in Syrien so ziemlich alles niederbomben, was nach IS aussieht, und schon sei das Problem gelöst.

    Das löst gar nix. Gewalt wurde in den vergangenen Jahren mit immer neuer Gewalt beantwortet. Eine Befriedung hat es mit Gewalt schon lange nicht mehr gegeben. Und außerdem gefällt mir nicht, dass die Flüchtliche teilweise unter Generalverdacht gestellt werden. Die Attentäter waren zumindest zum Teil Franzosen, die u.a. in Belgien lebten. Was, bitteschön, bringt es da, die Grenzen von Europa dichtzumachen? Nichts. Will aber keiner hören, weil das nicht zur eigenen politischen Gesinnung passt.

    Es ist so schade.

  17. Es darf keine Absage geben. Basta! Was sollte das ändern? Haben wir in 1 Woche/1 Monat/1Jahr eine andere Situation bzw. Sicherheitslage als heute? Mir geht das auch auf die Nerven. Genau das wäre der falsche Ansatz .

  18. ZITAT:
    “Es darf keine Absage geben. Basta! Was sollte das ändern? Haben wir in 1 Woche/1 Monat/1Jahr eine andere Situation bzw. Sicherheitslage als heute? Mir geht das auch auf die Nerven. Genau das wäre der falsche Ansatz .”

    Ich versetzte mich in die Lage der Spieler. Da hat keiner die geringste Lust auf Fußball heute Abend, drei Tage nach den Anschlägen. Denen sitzt noch der Schreck von Paris in den Gliedern. Warum darf es keine Absage geben? Politischer Druck? Welcher Druck? Der von Berliner Dilletanten?

  19. ZITAT:
    “Die Austragung des Länderspiels hat allein politische Gründe. Laut Beitrag im HR-Inforadio heute früh hat sich Ilkay Gündogan auf DfB-TV so geäußert, dass #DieMannschaft inkl. Löw das Spiel nicht wollten und sich für eine Absage ausgesprochen hat. Daraufhin wurde politischer Druck ausgeübt (“dürfen nicht klein beigeben, müssen Freiehit beweisen”) und folglich findet das Spiel nun doch statt – sehr zum angeblichen Gefallen vom Bundesjogi, der an die Zuschauer appeliert, von La Ola und Fangesängen abzusehen.”

    Die haben genauso wenig Lust zu spielen wie wir das Spiel zu sehen.

    Aber man sollte die Symbolkraft, dass man sich ob der Ereignisse nicht seinen Alltag komplett versagen soll, nicht unterschätzen.

    In Frankreich wir z.B. alle unternommen, kulturelle Veranstaltungen, Theater, klassische Konzerte usw. unter größten Anstrengungen stattfinden zu lassen.

    Außerdem will ich sehen und hören, wie zehntausende Engländer heute abend die Marseillaise zu singen versuchen.

  20. “Ich versetzte mich in die Lage der Spieler. Da hat keiner die geringste Lust auf Fußball heute Abend, drei Tage nach den Anschlägen. Denen sitzt noch der Schreck von Paris in den Gliedern. Warum darf es keine Absage geben? Politischer Druck? Welcher Druck?”

    Das sehe ich ähnlich. Es bleibt zweifelhaft,. Siehe Peter Ahrens, der auch in Paris war….

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....63065.html

  21. Die Solidarität mit den Opfern wird ihnen präsentiert von Mercedes, Coca-Cola und Adidas.
    https://twitter.com/_giannicos.....3618831360

  22. ZITAT:
    “Die Solidarität mit den Opfern wird ihnen präsentiert von Mercedes, Coca-Cola und Adidas.
    https://twitter.com/_giannicos.....3618831360

    Auch die könnten ihre (Werbe-) Einnahmen anlässlich des Spieles den Opfern der Anschläge in Frankreich zur Verfügung stellen.

  23. ZITAT:
    “Der Waffenexportweltmeister ist aber auch ein “logisches” lohnendes Ziel. Muss ja nicht ein Fussballstadion sein, aber ich finde es schon ungewöhnlich, dass es rings um Deutschland herum zu Anschlägen kommt, nur bei uns ist noch nichts passiert…”

    Keiner Kackt sich in den eigenen Garten. Solange Deutschland noch als Land mit guten Zufluchtsmöglichkeiten gilt, werden wir wohl erst mal verschont. (Nein keine Anspielung auf momentane Flüchtlingsprobleme oder ähnliches) Weiterhin hat Deutschland noch keine Bombe abgeworfen oder nur eine Kugel verschossen in Syrien. Hinzu kommt, dass es in Deutschland weniger Slums gibt, in denen die Armut sehr hoch ist. Anders in Belgien und Frankreich. Menschen die in Armut leben lassen sich bestimmt leichter radikalisieren als Menschen mit stabilen Lebensverhältnissen.
    Aber wer glaubt dadurch sind wir sicher weit gefehelt. Auch wir werden irgenwann mal dran sein.

  24. Das Bundeskabinett kommt doch heute Abend ins Stadion.Das ist alles nur politisch gewollt.Hier soll mal wieder die aufgesetzte Bestürzung und Trauer zur Schau gestellt werden und die Nationalmannschaft damit unfreiwillig mit involviert werden.
    Schon gestern fand ich es völlig daneben, wie sich um Punkt 12 Uhr ranghohe Amtsträger verschiedener Ministerien und Kommunen vor den Ämtern in Reih und Glied aufgestellt haben und vor den laufenden Kameras der bereits wartenden und bestellten Fernsehanstalten ihre unendliche Trauer und Bestürzung zu bekunden.

  25. Ich weiß nicht ob eine Absage besser wäre. Aber die Präsentation des neuen Away Trikots ist eine unsägliche Geschmacklosigkeit.

  26. ZITAT:
    “Ich weiß nicht ob eine Absage besser wäre. Aber die Präsentation des neuen Away Trikots ist eine unsägliche Geschmacklosigkeit.”

    Vermutlich gibt es neben einem “Druck der Politik” auch einen Druck des Ausrüsters. Die Gelder, mit denen von Adidas Sportpolitik betrieben wird, wollen erst eingenommen sein bevor die mit dem einnehmenden Wesen zur Organisation von großen Turnieren bedacht werden können.

  27. ZITAT:
    “Die Solidarität mit den Opfern wird ihnen präsentiert von Mercedes, Coca-Cola und Adidas.
    https://twitter.com/_giannicos.....3618831360

    Wenn man das sieht, kann man sich gut vorstellen aus welcher Richtung der “politische Druck” kommt.

  28. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ohne Geld ka Musi

  29. ZITAT:
    “Die Anschläge vom Freitag galten Paris und Frankreich. Die deutsche Nationalmannschaft war nur zufällig der Gegner an diesem Abend.”

    Ja und nein. Sicherlich war der Hauptgrund nicht, dass sie gegen uns gespielt haben. Ich denke aber mal, dass war nicht unwillkommen…

    Kann man heute abend ENG-FRA im FreeTV sehen? Das würde mich weit mehr interessieren und ist für mich auch die sinnvollere “Nicht-Absage”.

  30. Interessantes und aufschlussreiches Datenmaterial:

    http://www.faz.net/aktuell/pol.....16748.html

    Natürlich lässt sich die Richtigkeit des Datenmaterials nicht prüfen. Unterstellt man, dass es im “Groben und Ganzen” zutrifft, bleibt festzuhalten, dass es viel zu viele Regionen auf unserer Erde gibt (wohl ausnahmslos totalitäre und menschenverachtende Regime), wo seit Jahrzehnten viel zu viele Menschen aufwachsen und leben, dies aus ihrer eigenen Lebenserfahrung heraus mit dem Begriff “Menschenrechte” buchstäblich nichts anfangen können; diese Menschen kennen oft von Geburt an nur “Kriegszustände” und den täglichen Überlebenskampf.

    Beispielhaft erinnere ich an das Statement von EU-Parlamentspräsident Schulz: “Das, was wir in Paris erlebt haben, ist in Aleppo Alltag”. Und nicht nur dort, wäre noch zu ergänzen.

    Solche Zustände bilden nicht nur den Nährboden für die Entstehung und den “Export” von Terrorismus, sondern selbstredend erklären sich daraus maßgeblich auch große Teile der Flüchtlingsströme.

    Gerade wir Europäer müssen uns daher fragen, ob wir in den letzten 10 bis 20 Jahren genug unternommen haben, um diesen Nährboden zu beseitigen oder doch jedenfalls zu reduzieren. Das fängt mit Waffenlieferungen nach Saudi-Arabien an und hört beim Kürzen von Zuschüssen für die Arbeit der NGO’s noch lange nicht auf. Anstatt – beispielsweise – einen Krisengipfel nach dem anderen zur Bankenrettung zu veranstalten, hätten die europäischen Politiker vermutlich 20% dieser Arbeitszeit besser den Kriegszuständen im nahen Osten und Zentralafrika gewidmet, für die dortigen Probleme nach Lösungen gesucht und sich dafür energischer eingesetzt (in der Ukraine ging das ja auch).

    Einige äußerst kritische Entwicklungen, vor allem in den totalitären Regimen, sind ja nicht erst seit gestern zu erkennen, wurden aber offenbar in ihrer Dimension lange Zeit nicht richtig eingeschätzt. Noch schlimmer wäre es, wenn unsere europäischen Politiker die äußerst problematischen Zustände richtig eingeschätzt hätten (auch hinsichtlich möglicher Folgen), aber aus irgendwelchen vermeintlich “übergeordneten” Gründen (strategische Interessen etc.) die Dinge trotzdem laufen gelassen hätten.

    Die Konflikte, die wir bzgl. der Ukraine mit Putin riskiert haben, hätten wir vor langer Zeit auch schon im Verhältnis zu Assad und Salman ibn Abd al-Aziz etc. etc. (und ihren Vorgängern) riskieren müssen. Das bisherige Tolerieren oder gar Hofieren von totalitären Regimen (auch in Afrika) war ein großer Fehler, der schleunigst korrigiert gehört. Für mich ist das die große Herausforderung, der sich die europäischen Politiker in den nächsten Jahren in erster Linie stellen müssen; die Schaffung von menschenwürdigen Lebensbedingungen in den totalitären Regimen muss als prioritäre Aufgabe der “westlichen” Außenpolitik definiert und umgesetzt werden. Fast bin ich in Ansehung des Datenmaterials aus der Studie geneigt zu sagen, whatever it takes (politisch, gesellschaftlich, militärisch).

    Sonst wird es kein Ende nehmen, weder mit dem Terrorismus noch mit den Flüchtlingsströmen.

  31. Beitrag #24 ist so unglaublich panne, mir fehlen die Worte.

  32. Dass die Nationalkicker keine Lust haben, heute abend anzutreten, verstehe ich. Andererseits vertreten sie als Nationalspieler auch die deutschen Farben und da riskiert man, dass man auch manchmal Dinge machen muss, auf die man eigentlich keinen Bock hat. Das ist bei Leuten in anderen (hochbezahlten) Jobs genauso. Da müssen sie halt durch.

    Dem Spiel selbst wird durch die ganzen Umstände wahrscheinlich mehr Aufmerksamkeit zuteil, als es bei einem “normalen” Freundschaftsspiel der Fall gewesen wäre.

  33. Morsche
    immer noch Politik? Na gut
    Es ist völlig richtig das Fußballspiel heut abend abzuhalten und auch, es zu einer symbolischen Veranstaltung auszugestalten. Man darf sich von dem Terror nicht einschüchtern lassen. Den Symbolwert hat die Veranstaltung von alleine und dann soll man ihn auch nicht unter den Teppich kehren.

    So. Ausserdem erwarte ich von unserem Holländer gegen Lev eine Startelfbewerbung.

  34. Das Internetz lässt zu, dass jeder, alles, immer schreiben darf. Besonders ungeniert schreibt es sich mit Nicknamen. Aber ich lese immer öfter, gerade in diesem Sozialgedöns, von Menschen mit Klarnamen, deren Aussagen dem in #24 sehr ähneln oder darüber hinaus gehen. Das erschreckt mich.

    Unsere Gesellschaft steht vor einer Zerreißprobe. Und daran sind sicher keine Flüchtlinge schuld.

    Sehr wohltuend dagegen die #30.

    Vielleicht noch eine Anmerkung: natürlich müssen wir Europäer uns fragen, ob wir genug unternommen haben. Vor allen Dingen dürfen wir Europäer uns aber nicht wieder von Kriegstreibern für ihre Interessen einspannen lassen.

    Ob die Reaktion, in Syrien Bomben zu werfen, da hineinpasst, zweifle ich.

    Mein Blick geht bei diesen ganzen Diskussionen immer wieder ins Jahr 2002/2003…..und der Frage, wie es in unserem Land aussehen würde, wenn Frau Merkel damals schon Kanzlerin gewesen wäre….
    Hypothetisch, klar. Aber so nachvollziehbar ich ihre Reaktion auf die Flüchtlingssituation finde, so kritisch fand ich ihre uneingeschränkte Solidarität mit den damaligen Kriegstreibern im Weißen Haus.

  35. ZITAT:
    “Stimmt so, WA #31”

    äh: #30

  36. Ich möchte ja eigentlich auch zurück zum Sport…..aber es funktioniert nicht uneingeschränkt.
    Da heute abend zeitgleich DEN-SWE läuft, habe ich ein gutes Argument, dem Freundschaftskick zu entsagen.

  37. Rußland geht jetzt auch offiziell von einem Anschlag gegen das Passagierflugzeug aus Sharm-el-Sheik aus.

    Könnte eine heiße Weihnacht werden…

  38. Ich hab auf das Spiel heute Abend eine etwas andere Einstellung. Wenn es schon gar nicht mehr um den Sport sondern nur noch um die Botschaft als solche geht, die u. a. “Uneingeschüchterte Normalität” demonstrieren soll, dann ist ist das eine Farce, weil das Spiel vollständig seinen Wert verloren hat und insofern gerade nicht mehr als “Normalität” angesehen werden kann.

    Keine Frage – eine Botschaft zu senden ist wichtig und unbedingt richtig. Aber müssen dazu 22 Spieler nur mäßig motiviert auf dem Rasen herumlaufen?

    Es wäre genauso angemessen gewesen, wenn sich Sportler, Funktionäre und Politiker zu einem gemeinsamen Trauergottesdienst eingefunden hätten – sehr gerne mit anschließender Verlesung einer abgestimmten Botschaft durch 3 – 4 Spieler des DFB.

    just my 2 cents

  39. Einen “sportlichen Wert” haben solche Freundschaftskicks m.E. eh nicht. Ich habe mich für deren Ergebnisse noch nie interessiert.

  40. Ein Gottesdienst wäre für mich – also ich meine jetzt für mich ganz persönlich, wenn ich daran teilnehmen “müsste” – die extremste Form der Heuchelei.

  41. ZITAT:
    “ZITAT:

    Ich versetzte mich in die Lage der Spieler. Da hat keiner die geringste Lust auf Fußball heute Abend, drei Tage nach den Anschlägen. Denen sitzt noch der Schreck von Paris in den Gliedern. Warum darf es keine Absage geben? Politischer Druck? Welcher Druck? Der von Berliner Dilletanten?”

    Ja, die Berliner. Die Angie kommt doch wieder in die Kabine für ein Foto.

  42. @Westend-Adler #30, DANKE!!!
    Warum “fragen” sich das aber die handelnden politischen Kreise nicht. Das ist das schlimme an der Sache… :-(

  43. ZITAT:
    “@Westend-Adler #30, DANKE!!!
    Warum “fragen” sich das aber die handelnden politischen Kreise nicht. Das ist das schlimme an der Sache… :-(“

    Ich denke schon, dass jeder für sich da ähnliche Gedanken hat. Aber es gibt halt eine Vielzahl von Beratern, die Lobbyisten, die ihre Interessen durchgesetzt sehen wollen, Druck aus anderen Staaten, bevorstehende Wahlen usw.

    Das ist alles ein sehr fragiles Gebilde aus Meinungen, Wünschen, Forderungen. Ich möchte es zwar gerade nicht mit der FIFA vergleichen, aber Geld spielt da natürlich auch eine Rolle.

    Sehr kompliziert, das Ganze.

  44. ZITAT:
    “Der Waffenexportweltmeister ist aber auch ein “logisches” lohnendes Ziel. Muss ja nicht ein Fussballstadion sein, aber ich finde es schon ungewöhnlich, dass es rings um Deutschland herum zu Anschlägen kommt, nur bei uns ist noch nichts passiert…”

    Nichts passiert?

    Ich kann Dich ja mal erschießen und Deinen Eltern sagen: ‘Nichts passiert’.

  45. ZITAT:
    “Ein Gottesdienst wäre für mich – also ich meine jetzt für mich ganz persönlich, wenn ich daran teilnehmen “müsste” – die extremste Form der Heuchelei.”

    Wieso? Wenn deine Anwesenheit ein Symbol wäre, für was oder wen auch immer, dann sollte das persönliche “Opfer” doch das kleinste Problem sein. Ich denke, dass die Anwesenheit von Politikern, Promis, Funktionären et al. durchaus Symbolcharakter haben kann. Ich gehe aber nicht davon aus, dass das alles tiefgläubige Christen sind. Das wäre mir dann aber auch Wurscht. Mit Heuchelei hätte das imho auch bei Dir persönlich nichts zu tun.

  46. Es gibt immer ein paar nervige kleine dringliche Probleme, mit deren Bewältigung man sich von den langfristigen und unlösbar scheinenden grundlegenden Aufgaben ablenken kann. Hat man die kleinen Sachen erledigt, hat man sich genug Lob für heute verdient und morgen schaut man mal, was für Probleme auftauchen…
    Wer sich beispielsweise über den fehlenden Linksaussen aufregt, verliert die Lösung der Stadionfrage leicht aus den Augen. Und wenn das alte Stadion dann zusammenbricht oder plötzlich meistbietend an Trendsportler vermietet wird, schimpft man auf irgendwelche Schuldigen (“Das Bankertum gehört nicht zum Fußball”), anstatt sich die eigenen Versäumnisse einzugesetehen.

  47. ZITAT:
    “Es gibt immer ein paar nervige kleine dringliche Probleme, mit deren Bewältigung man sich von den langfristigen und unlösbar scheinenden grundlegenden Aufgaben ablenken kann. Hat man die kleinen Sachen erledigt, hat man sich genug Lob für heute verdient und morgen schaut man mal, was für Probleme auftauchen…”

    Habe ich durchaus ähnlich bei mir selbst auch schon erlebt.

  48. So richtig und wichtig ist, was in #30 steht, so verwundert bin ich doch das es reichlich Menschen gibt die das erst jetzt wahrnehmen.
    Wer wissen will, weiß das alles schon sehr lange.
    Auch gibt es Unterlagen die Belegen das die Gründung des IS mit wohlwollenden Nicken der westlichen Geheimdienste stattfand. In der Hoffnung das Syrien destabilisiert würde und Assad wegkommt…zumindest ein Teil hat ja geklappt.
    Der Terror aus Afganistan? Vom Westen finanziert. Sadam? Vom Westen finanziert. IS? Zumindest vom Westen geduldet…
    Auf Deutschland runtergebrochen…erst wenn das erste Flüchtlingsheim brennt und es dabei Tote gibt, wird hier vieleicht ein rechtes Terrorproblem eingeräumt.
    Länderspiele schauen hab ich mir zum Glück nach der WM 90 abgewöhnt und vermisse nichts…
    SGE gegen Bayer hat übrigens keine erhöhte Sicherheitsstufe…zumindest Stand Heute.

  49. Statt Länderspiel würde ich heute vor den Klatschpappen einfach die Scorpions auftreten lassen. Merkt eh keiner.

  50. Der Fanclub der Nationalmannschaft hat einen Fanbeauftragten! Fakt!

  51. Vielleicht noch passend dazu:
    “Ihr könnt eine Weltanschauung nicht bombardieren!”

    http://www.stern.de/panorama/w.....57568.html

  52. Da ging es wohl mächtig zur Dach heute Morgen bei #diewelt

    “Die Welt trennt sich mit sofortiger Wirkung von Matussek.”

    http://meedia.de/2015/11/17/du.....-matussek/

  53. Korrektur: Sache, nicht Dach.

  54. Ein Analyse des IS, ganz interessant, wie ich finde…
    https://www.piratenpartei.de/w.....lyse-2.pdf

    @53: Wow, dann hatte sein “durchgeknallter Post” doch Konsequenzen. Danke für die Info, Albert.

  55. ZITAT:
    “Da ging es wohl mächtig zur Dach heute Morgen bei #”Die Welt trennt sich mit sofortiger Wirkung von Matussek.”
    http://meedia.de/2015/11/17/du.....-matussek/

    Aber das war doch Satire?

  56. Ich meine … ein Smiley!

  57. ZITAT:
    “Ein Analyse des IS, ganz interessant, wie ich finde…
    https://www.piratenpartei.de/w.....lyse-2.pdf

    @53: Wow, dann hatte sein “durchgeknallter Post” doch Konsequenzen. Danke für die Info, Albert.”

    Hihi, und “DA” war wohl auch ein Grund für die Trennung….

  58. “Durchgeknalltes Arschloch” ist doch Standard bei Redaktionskonferenzen.

  59. George Smiley hatte ja mal eher subtilen Humor.

  60. Streitkultur, Herrschaften!

  61. Solange nichts die Hand verlässt…

  62. Ich habe jetzt keine Zeit, die Piraten ganz durchzulesen, aber stimmen mir die zu, dass dieser ISIS eine Popkultur ist?

  63. Solange es beim “Sie Durchgeknalltes Arschloch” bleibt, ist alles in Ordnung. Meine Meinung.

  64. Die werden den Matussek schon nicht verhungern lassen.

    Ich meine, das war eine astreine Bewerbung für die rote Rundschau….nicht dass sich da etwa nach der Beförderung vom Diekmann die Stammleserschaft umstellen muß….

  65. Ich wollte es nur als erster gewusst haben.

  66. ZITAT:
    “Ich habe jetzt keine Zeit, die Piraten ganz durchzulesen, aber stimmen mir die zu, dass dieser ISIS eine Popkultur ist?”

    Zumindest ich stimme dir zu.

    Wenn’s nicht Teil dieser Popkultur wäre, Menschen umzubringen, könnte man das Problem auch ganz locker durch Abwarten lösen. Irgendwann merken die schon, dass ein Leben ohne Musik, Bier und Sex ziemlich scheiße ist.

  67. “ZITAT:
    Irgendwann merken die schon, dass ein Leben ohne Musik, Bier und Sex ziemlich scheiße ist.”

    Zwei dieser drei Sachen hält CE für absolut verzichtbar.

  68. Wer Anteil nehmen möchte an diesem Schicksal der Journaille möge sich dieses 2 Jahre alten Fundstückes bedienen:

    https://www.titanic-magazin.de.....ilfe-5880/

  69. ZITAT:
    “ZITAT:
    Irgendwann merken die schon, dass ein Leben ohne Musik, Bier und Sex ziemlich scheiße ist.”

    Zwei dieser drei Sachen hält CE für absolut verzichtbar.”

    Er soll ja gut hören können.

  70. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich habe jetzt keine Zeit, die Piraten ganz durchzulesen, aber stimmen mir die zu, dass dieser ISIS eine Popkultur ist?”

    Zumindest ich stimme dir zu.

    Wenn’s nicht Teil dieser Popkultur wäre, Menschen umzubringen, könnte man das Problem auch ganz locker durch Abwarten lösen. Irgendwann merken die schon, dass ein Leben ohne Musik, Bier und Sex ziemlich scheiße ist.”

    Da habe ich gestern eine Meinung zu gehört, die – natürlich höflicher verpackt – darauf hinausläuft, dass die Menschen sehr schnell merken, dass ihre neuen Herren zwar ihr Volk nach der Sharia leben lassen wollen, sie selbst es aber nicht so genau nehmen.

  71. ZITAT:
    “ZEr soll ja gut hören können.”

    Gnihihi…

  72. ZITAT:
    “Da habe ich gestern eine Meinung zu gehört, die – natürlich höflicher verpackt – darauf hinausläuft, dass die Menschen sehr schnell merken, dass ihre neuen Herren zwar ihr Volk nach der Sharia leben lassen wollen, sie selbst es aber nicht so genau nehmen.”

    Natürlich nur, damit sie genauestens darüber im Bilde sind, wovor sich das Volk in Acht nehmen muß.

    Reine Fürsorge.

  73. Grindel neuer Präsi. Der Mann kennt sich aus beim DFB, nicht umsonst hat er sich wohl nur enthalten beim Thema Korruption im Bundestag.

  74. ZITAT:
    “Ich habe jetzt keine Zeit, die Piraten ganz durchzulesen, aber stimmen mir die zu, dass dieser ISIS eine Popkultur ist?”

    Aha, die Ich-habe-jetzt-keine-Zeit-aber-habe-ich-nicht-Recht?-Rhetorik. Zurück auf Los, Zeit nehmen und Lesen!

    Aber gut, meine Meinung dazu wäre ein klares JEIN. Eine Popkultur definiert sich imho im Rahmen einer gesellschaftlichen Modernisierung. Das, was die da treiben, ist der Hass auf jedwede Moderne. Eine Hochkultur indes ist das wohl eher auch nicht, insofern stimme ich dir’n bissi zu.

  75. Der Gründel ist jetzt Präsi?

  76. ZITAT:
    “Der Gründel ist jetzt Präsi?”

    Das habe ich auch erst gelesen.

  77. ZITAT:
    “Der Gründel ist jetzt Präsi?”

    Davon kann man ausgehen beim DFB. Hier werden die Posten weiterhin verschachert. Nix gelernt.

  78. So ich hatte jetzt Zeit und die Piraten sind nicht meiner Meinung bzw analysieren natürlich nicht so tief. Also war es richtig, lieber sgeHorst, vorhin meine Erkenntnis einfach herauszuposaunen; der Bezug ist doch zweitrangig.

    Für mich ist es bezeichnend, dass deren Bart-Style eine ganze Modewelle geprägt hat. Ich wette, die trainieren sich mit Egoshootern am Computer,

  79. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Der Gründel ist jetzt Präsi?”

    Davon kann man ausgehen beim DFB. Hier werden die Posten weiterhin verschachert. Nix gelernt.”

    Also ich finde das gut, dass jetzt beim DFB auch Randgruppen berücksichtigt werden.

  80. Popkultur? Hmm……..wobei ……..gerade letzte Woche lief “Clockwork Orange”. Unsäglicherweise im deutschen Werbefernsehen…..

  81. Nachtrag: Popkultur muss mitnichten inhaltich fortschriftlich sein. Sie ist vielmehr rein formal definiert. Maßgeblich ist, dass sie mit den Kommunikationsmittel der Moderne viele Menschen erreichen und begeistern kann und sich dabei nicht des Diskurses sondern der Wirkmacht ihrer Präsentation auf die dafür vorgesehen breiten Volksschichten bedient.

    Diese ganzen Videoclips auf Youtube sehen doch aus wie Hollywoodproduktionen (oder sollen es). Die Typen, die das hier bei uns tragen, sind doch mit Spielkonsole und Handy groß geworden und nicht mit Kamel und Gebetsteppich.

  82. Was will man denn auch heutzutage noch tun, um gegen die Eltern zu rebellieren? Wirste Punk, gibt dir die Mutter noch Stylintipps für den Iro, Nazi fällt aus, weil kacke und kommt bei den Weibern nicht gut, schwul ist jetzt auch nicht mehr der große Schocker (“Hab mir schon immer einen Schwiegersohn gewünscht, Bub!”) – bleibt eigentlich nur Salafist.

  83. ZITAT:
    “Was will man denn auch heutzutage noch tun, um gegen die Eltern zu rebellieren?”

    Saga hören. Lindenstraße gucken. Mir fiele da einiges ein.

  84. “… und sich dabei nicht des Diskurses sondern der Wirkmacht ihrer Präsentation auf die dafür vorgesehen breiten Volksschichten bedient.”

    Da ist sie wieder, die gute alte Frankfurter Schule ;-)

  85. ZITAT:
    “….Da ist sie wieder, die gute alte Frankfurter Schule ;-)”

    Ups.

  86. ZITAT:
    “Saga hören. Lindenstraße gucken. Mir fiele da einiges ein.”

    Gründel & Bamboo – Punk never dies!

  87. Köpfe abschneiden als Popkultur, soso.

    Ich denke es ist eigentlich ganz einfach.

    Ich bin in FFM aufgewachsen, nicht weit entfernt von dem finsteren Molloch in der Raimundstrasse den Herr Gründel neulich so düster beschrieben hat. In meiner Jugend habe ich viel zu tun gehabt mit Ausländerkindern unterschiedlichster Couleur die meist aus einfachen Verhältnissen stammten. Auffällig dabei war vor allem, dass viele ein sehr hohes Aggressionspotenzial hatten, gegen alles was nicht zu ihrer Peer-Group gehörte. Das lag aber weder am Islam noch an irgendwelchen Herkunftsländern an sich, sondern eher daran, dass sie in dieser Gesellschaft meistens keinen Platz fanden. Oftmals ging es ihren Eltern genauso, die konnten ihren Kindern in der Regel keinen Weg aufzeigen den sie einmal beschreiten könnten, zudem fehlte oftmals eine starke Hand in der Familie, die Ihnen mal sagte wo es lang geht, auch wenn vereinzelt Väter auftraten, die ihre Kinder windelweich prügelten, fehlten den Vätern Konzepte die über “wenn du scheisse baust, gibts auf die Ohren” hinaus gingen, oftmals waren auch gar keine Väter vorhanden, sondern nur Mütter, die ihre 4 Kinder alleine durchbrachten, und damit heillos überfordert waren, weil sie in der Regel selbst überhaupt keinen Platz in dieser Gesellschaft gefunden haben. Mit dem Islam hatten die Jungs alle ziemlich wenig zu tun. Die meisten brauchten einfach nur klare Grenzen und eine Perspektive im Leben, die über die eines ungelernten Hilfsarbeiters hinausging.

    Man kennt das ja im jungen Erwachsenen-Alter. Man ist auf der Suche nach sich selbst. Wer bin ich, was will ich, wo fühle ich mich zugehörig ?

    Manche beginnen dann eine Weltreise, andere werden Veganer, wieder andere starten eine lange Beziehung, eine Ausbildung oder ein Studium, manche machen Taekwondo und gehen voll auf die damit vermittelten Werte (Disziplin, Aufrichtigkeit,Hilfsbereitschaft) ab. Andere fangen an zu meditieren oder definieren sich als Teil einer Jugendkultur wie Metal, Gothic oder sonstwas. Wieder andere entscheiden sich zur Hamburg-Mannheimer zu gehen und glauben im Schneeball-System 3 Jahre hart zu arbeiten und danach Porsche fahren zu können.

    Was sie alle eint : Sie suchen einen Halt im Leben.

    Wer orientierungslos durchs Leben läuft, ist in der Regel ziemlich anfällig für jedwede Struktur, die ihm verspricht, eine Identität zu geben.

    Ein Salafistenleben ist einerseits ja auch mit einer Herausforderung verbunden (du lebst für die Religion, betest 5 Mal am Tag, tust dies nicht, das nicht etc. )
    gibt dir andererseits eine Identität,schreibt dir vor wie du gekleidet bist, rasiert bist, was du isst, was du tust, was du lässt etc.
    Und bietet dir eine Perspektive : du kannst als Held sterben, 72 Jungfrauen, alle Glaubensbrüder respektieren dich.

    Leute die ansonsten eher die Verlierer unserer Gesellschaft sind, und gleichzeitig auch keine Lust mehr haben auf der Strasse rumzuhängen und immer wieder in Konflikt mit dem Gesetz zu kommen, sind also anfällig für so eine Art der Bauernfängerei. Denn egal wieviel scheisse du gebaut hast, du hast jetzt die Möglichkeit dein leben zu ändern und bekommst dafür :

    1. Identität
    2. Anerkennung
    3. Perspektive
    4. Orientierung

    Mich wundert es überhaupt nicht, dass es vornehmlich junge Männer sind, die sich von so etwas angesprochen fühlen. Die Alternative bestünde für sie oftmals in einem Leben auf der Strasse, einem Ausbildungsprogramm für schwer-erziehbare dass sie zu einem eher wenig respektierten Teil der Gesellschaft macht, oder Knast.

    Kurz gesagt : je mehr Verlierer im Alter zwischen 17 und 26 unsere Gesellschaft produziert, desto mehr Menschen sind anfällig für solche Art der Bauernfängerei. Und das bezieht sich nicht alleine auf den Salafismus.
    Die Gruppe “Gewalttäter Sport” oder Neonazis, fischen im nahezu gleichen Becken wie der IS. Wer anderweitig keinen Halt im Leben findet, wird von denen abgegriffen, die sie für ihre eigenen Zwecke instrumentalisieren wollen und das gilt mit Abstrichen auch für die Hamburg-Mannheimer.

    Es gibt ein Jugendhaus in Ginnheim. Die paar Sozialarbeiter können die Masse an Jugendlichen nicht ansatzweise alleine bewältigen. Eschersheim hat soweit ich weiss nicht mal eins, bei Eckenheim und Preungesheim bin ich mir nicht sicher, glaube aber, auch da gibt es keins. Keiner dieser Jugendlichen wird zu den Pfadfindern gehen oder sich beim Kirchenchor engagieren. Es bräuchte deutlich mehr kostenlose Sport- und Freizeitangebote in den Vierteln, und Sozialarbeiter, die von den Kids respektiert werden. Und ganz ehrlich : Leute die früher selber mal schwere Jungs waren, und heutzutage Boxkurse im JUZ anbieten, werden von nahezu ALLEN respektiert, auch von den gänzlich Abgerutschten. Warum ? Weil sie der lebende Beweis einer Perspektive für diese Jungs sind.

  88. Wile E. Coyote (aka.schwarzerPeter)

    guter Beitrag – nenne dich doch bitte explainovic! :)

  89. Sehe ich genau so. Die NPD auch, deren relativer Erfolg gründet sich auf die Jugendarbeit, die die im Osten machen.

  90. Also muss ein Jugend-blog-g her.

  91. ZITAT:
    “guter Beitrag – nenne dich doch bitte explainovic! :)”

    danke ! exakt das hat EgonLoy auch schon zu mir gesagt ;)

  92. @89
    Chapeau!
    Ein treffender Beitrag, nur das “Kurz gesagt” hat nicht so ganz geklappt.

    Im Übrigen fischen in den beschriebenen Strukturen auch viele der christlichen Fundamentalisten, da sie dort dankbare Opfer finden.

  93. Sowohl die 30. und die 89. machen diesen Blog so was von lesenswert, Respekt ihr beiden!!!

  94. ZITAT:
    “… Die Gruppe “Gewalttäter Sport” oder Neonazis, fischen im nahezu gleichen Becken wie der IS. Wer anderweitig keinen Halt im Leben findet, wird von denen abgegriffen, die sie für ihre eigenen Zwecke instrumentalisieren wollen und das gilt mit Abstrichen auch für die Hamburg-Mannheimer. …”

    Genau der Neonazi-Vergleich kam mir die Tage auch in den Sinn, als ich an einer Gruppe junger Salafisten in Hamburg vorbei ging.

    Allerdings die haben zumindest Bier und Musik.

  95. Wurde Ginnheim nicht gerade geschlossen?

    Im Übrigen stimme ich Dir zu und betrachte das als Ergänzung zu meiner These. Die hätten auch Gangster oder Rapper oder beides oder Junkies oder was ganz anderes werden können.

  96. @30:

    ZITAT:
    “… Das bisherige Tolerieren oder gar Hofieren von totalitären Regimen (auch in Afrika) war ein großer Fehler, der schleunigst korrigiert gehört. …”

    Weiß ich nicht.

    Die Erfolge des arabischen Frühlings sind ja nun nicht gerade übergroß: Tunesien scheint auf einem guten Weg, Libyen, Syrien und in Teilen auch Ägypten und natürlich dem Irak geht’s wohl eher nicht besser, als unter ihren Diktatoren.

    Ich denke, wenn eine Gesellschaft die Freiheit will, wird sie sich auch nehmen, wie z.B. in Tunesien oder der Ukraine. Mit Bomben wird man sie ihr eher nicht bringen können.

  97. Mist, ich muss lernen schneller zu tippen. ;-(

  98. Ausgerechnet von der Lindenstrasse abgehängt zu werden – ts,ts tsss

  99. @ 89 complainovic

    Vieles kann ich gut mit Dir teilen, Nuancen lasse ich jetzt mal weg.

  100. Mit Schrecken sehe ich gerade,dass dieser RTL Ableger gar kein Spiel zeigt….

    Auch der 89 ein großes Lob. Bildung für alle, wäre ein Anfang.Qualitativ gute Bildung. Chancengleichheit…..

  101. ZITAT:
    “Wurde Ginnheim nicht gerade geschlossen? …”

    Zumindest nebendran – Praunheim – sind beide Jugendeinrichtungen umgezogen worden, ins Nichts, da kein Raumersatz gefunden wurde.

    bzgl. #30: Blick auf vergangene Taten und Nicht-Taten (= Tun und Lassen, egal von wem) kann lehrreich sein im Sinne von wenn=dann.
    Aber auch aktuell ist’s zwiespältig: Man schaue mit offenen Augen auf und in die Türkei. Gibt es nicht zwischenzeitlich genügend Gründe, auch auf sicherem rechtsstaatlichen Boden mal die Frage zu stellen, ob da nicht ein neuer “Saddat” aufgebaut wird? Das ist längst kein arabischer Frühling mehr, da fehlt nur noch ein Fitzelchen zum Permafrost.

  102. @ 98 ABB

    Da ist schon was dran. Aber eine Gesellschaft braucht auch Zeit, um sich in der Phase der “post-Diktatur” neu aufstellen zu können. Solche Umbrüche produzieren ja auch Gewinner und Verlierer, in nahezu allen relevanten militärischen, politischen und wirtschaftlichen Bereichen bis tief in die Familien hinein.

    Und noch was: Wir hatten nach dem 2. Weltkrieg die Alliierten. Wen hatten die Lybier und die Ägypter? Die mussten und müssen sich heute noch alleine aus dem Diktatorensumpf ziehen. Das dauert dann halt.

  103. Das ist zu bedenken, schon der Besuch von Merkel in der Türkei hat Bauchschmerzen bereitet…

  104. Noch kurz als Ergänzung zur 106: die Schere zwischen Arm und reich darf nicht noch größer werden. Im Gegenteil: nur wenn wir möglichst viele Menschen am Reichtum dieser Welt teilhaben lassen, können wir Schlimmeres verhindern.

  105. ZITAT:
    “Noch kurz als Ergänzung zur 106: die Schere zwischen Arm und reich darf nicht noch größer werden. Im Gegenteil: nur wenn wir möglichst viele Menschen am Reichtum dieser Welt teilhaben lassen, können wir Schlimmeres verhindern.”

    Kurz: Der Draghi soll nicht die Märkte, sondern die Menschen mit Geld überfluten. Dann würde er auch ein schnelleres Ansteigen der Inflationsrate beobachten können……-)

  106. Wenn es so einfach wäre, gerne ;-)
    Meyer, Goretzka, Sane ……lauter Schalker…….
    Der einzige Frankfurter auf dem Feld trägt ein rotes Trikot…..

  107. Der Dienstag ist schon wieder (fast) vorbei. Und? Nix?

  108. Wie war nochmal der Nick von demjenigen, der uns den Drobny versprochen hat? Schon wieder vergessen….

  109. Achtung!

  110. Wer ist eigentlich Grindel?

  111. ZITAT:
    “Achtung!”

    Jetzt bin ich richtig erschrocken.

  112. Sitze noch auf der Fressgass beim Äppler und sky meldet: Länderspiel in Hannover abgesagt.
    Weia.

  113. Oha…nix symbolischer Kick

  114. Auch eine Absage ist ein Symbol.

  115. Nicht zu fassen. Kapitulation vor dem Terrorismus?

  116. Ich sagte doch ich guck es nicht.

  117. ZITAT:
    “Ich sagte doch ich guck es nicht.”

    Das abgesagte Spiel guckst du nicht? Ich werde es mir jetzt erst recht ansehen.

  118. Ohne Worte
    Was hat den das für eine Aussenwirkung?
    Also…entweder sag ich das vorher ab oder ich zieh das mit allen möglichen Sicherheitsauflagen durch.
    Jetzt sieht das aus wie Schwanz einziehen und völliger Kapitulation. Sagt viel über die Sicherheit in unserem Staat aus

  119. Jetzt feiern natürlich die “Scherzkekse” mit falschen Bombenwarnungen ihr Novemberfest.

  120. ZITAT:
    “Jetzt feiern natürlich die “Scherzkekse” mit falschen Bombenwarnungen ihr Novemberfest.”

    Und die Scherzkekse mit den Chinaböllern erst. Wird ‘ne interessante Restsaison.

  121. Laut Welt ein herrenloser Koffer vorm Stadion.

  122. Bin mir nicht sicher, ob der richtige Fußball am Wochendende stattfindet.

  123. Mal sehen, ob England:Frankreich stattfindet.

  124. ZITAT:
    “Laut Welt ein herrenloser Koffer vorm Stadion.”

    Geldkoffer der FIFA.

  125. ZITAT:
    “Jetzt feiern natürlich die “Scherzkekse” mit falschen Bombenwarnungen ihr Novemberfest.”

    hmm nunja, das wäre ja noch zu klären ob das irgendwelche Scherzkekse waren, oder nicht ?
    Vielleicht gab es ja tatsächlich Anhaltspunkte für eine konkrete Gefahr, und bei aller Liebe……lieber einmal zu viel abgesagt, als einmal zu wenig.

  126. Grund für die Absage ist laut Polizei Hannover “eine konkrete Gefährdungslage.”

  127. Alles sicher bei uns. Fr. Dr. Merkel hat laut eigener Aussage alles im Griff.

  128. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Jetzt feiern natürlich die “Scherzkekse” mit falschen Bombenwarnungen ihr Novemberfest.”

    hmm nunja, das wäre ja noch zu klären ob das irgendwelche Scherzkekse waren, oder nicht ?
    Vielleicht gab es ja tatsächlich Anhaltspunkte für eine konkrete Gefahr, und bei aller Liebe……lieber einmal zu viel abgesagt, als einmal zu wenig.”

    Natürlich.

  129. ZITAT:
    “Bin mir nicht sicher, ob der richtige Fußball am Wochendende stattfindet.”

    Geisterspiele. Erspart die Stadiondiskussionen. Miete kann auch wegfallen, wir spielen am Riederwald.

  130. ZITAT:
    “Bin mir nicht sicher, ob der richtige Fußball am Wochendende stattfindet.”

    Es gibt so zwei, drei Dinge auf die ich gar nicht kann.

    Wenn die Lindenstrasse später anfängt oder mein Spiel abgesagt wird zum Beispiel.

  131. ZITAT:
    “Alles sicher bei uns. Fr. Dr. Merkel hat laut eigener Aussage alles im Griff.”

    Halt’s Maul du Depp!

  132. Geisterspiele. Von Sky übertragen. Das löst viele Probleme. Gute Idee.

  133. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Alles sicher bei uns. Fr. Dr. Merkel hat laut eigener Aussage alles im Griff.”

    Halt’s Maul du Depp!”

    Sie Depp. Bitte.

  134. Und die AfD frohlockt schon wieder. Armutszeugnis.

  135. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Alles sicher bei uns. Fr. Dr. Merkel hat laut eigener Aussage alles im Griff.”

    Halt’s Maul du Depp!”

    Sie Depp. Bitte.”

    Abgesehen davon: Ich hätte gerne mal einen Link zu dieser Aussage. Danke.

  136. ZITAT:
    “Sie Depp. Bitte.”

    Mein Siezen muss man sich erst verdienen.

  137. ZITAT:
    “Laut Welt ein herrenloser Koffer vorm Stadion.”

    Der wurde aber vorher schon mit “Entwarnung” abtransportiert.
    Eher doch irgendwas mit “Flatrate” und einem speziellen Sinn für eas-auch-immer. Bin da mehr bei Petras [128]. Und jetzt mal gespannt, obs für die Alte Oper auch Scherzkekse gibt …

  138. Man könnte ja den Blog schließen . Vorsorglich.

  139. Wasser auf die Mühlen aller Extremisten.
    Wenn jetzt wenigstens DEN – SWE gezeigt würde……

  140. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Abgesehen davon: Ich hätte gerne mal einen Link zu dieser Aussage. Danke.”

    Das hat sie in der Tat im Interview (ich glaube im ZDF) gesagt.

  141. Bin mal gespannt, ab wann Ausgangsverbote und Verdunkelung nach Dämmerungseinbruch angeordnet werden.

    A propos AfD/Pegida-Gesocks. Ansammlungen größeren Ausmaßes im Freien auf eigene Gefahr. Man kann bekanntlich nicht alles sichern.

  142. Apropos DEN – SWE:

    Beim Hinspiel ergaben die Kürzel Sweden und die übrig geblieben Buchstaben Denmark.

  143. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Laut Welt ein herrenloser Koffer vorm Stadion.”

    Der wurde aber vorher schon mit “Entwarnung” abtransportiert.
    Eher doch irgendwas mit “Flatrate” und einem speziellen Sinn für eas-auch-immer. Bin da mehr bei Petras [128]. Und jetzt mal gespannt, obs für die Alte Oper auch Scherzkekse gibt …”

    Alte Oper? Gerd Dudenhöffer? Ebenfalls abgesagt! Neuer Termin 16.02.2016.

  144. Das hat sie gesagt? So einen Müll hätte ich ihr nicht zugetraut.

  145. Zum Glück sind die Martinsumzüge schon absolviert.

  146. ZITAT:
    “Man könnte ja den Blog schließen . Vorsorglich.”

    Hätte ich erwogen. Aber im Koffer war nur Geld.

  147. ZITAT:
    “Das hat sie gesagt? So einen Müll hätte ich ihr nicht zugetraut.”

    Die Frage ist ja nicht, ob sie es gesagt hat, sondern in welchem Zusammenhang.

  148. ZITAT:
    “Man könnte ja den Blog schließen . Vorsorglich.”

    Gibt es eine Virus-Drohung?

  149. @R-A [153] Nö, never
    Wise Guys. Jetzt.

  150. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Man könnte ja den Blog schließen . Vorsorglich.”

    Hätte ich erwogen. Aber im Koffer war nur Geld.”

    MEIN Geld !

  151. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Das hat sie gesagt? So einen Müll hätte ich ihr nicht zugetraut.”

    Die Frage ist ja nicht, ob sie es gesagt hat, sondern in welchem Zusammenhang.”

    Verstehe. Es ging also um die Rente.

  152. Das ist ein tolles Zeichen für Freiheit und gegen Terror!

  153. 145
    ZDF Interview Freitag Abend.
    Durch google findet man das in fast allen Medien, u.a. der FAZ.

  154. So. Mal ohne Scheiss. Wenn man, nach allem was heute in Hannover so abging, so eine Veranstaltung nicht über die Bühne bringen kann, kann man den Laden dicht machen.

  155. ZITAT:
    “@R-A [153] Nö, never
    Wise Guys. Jetzt.”

    Viel Vergnügen ;)

  156. ZITAT:
    “145
    ZDF Interview Freitag Abend.
    Durch google findet man das in fast allen Medien, u.a. der FAZ.”

    Link? Zusammenhang? Kontext?

  157. Bisschen aggressiv der Herr Ballinger?
    Niederbrüllen hilft immer.

  158. ZITAT:
    “So. Mal ohne Scheiss. Wenn man, nach allem was heute in Hannover so abging, so eine Veranstaltung nicht über die Bühne bringen kann, kann man den Laden dicht machen.”

    Den ganzen Laden!
    Nur virtuell geht. Also Fifa 15, Bundesliga-Manager, Sims, Müllabfuhr-Simulator etc.

  159. Oder BuLi-Rückrunde in Abu Dhabi. Da ist auch immer schönes Wetter.

  160. Das war’s endgültig. Alfred Draxler beerdigt den Fußball, wie wir ihn kennen.
    https://twitter.com/alfreddrax.....9294863360

  161. ZITAT:
    “http://m.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/merkel-reagiert-auf-kritik-die-bundeskanzlerin-hat-die-lage-im-griff-13911367.html”

    Dann war dein Statement Müll. Weil es um ein anderes Thema ging. Danke.

  162. Okay. Man weiß jetzt nichts Konkretes. Bei der Absage des Henninger-Rennens (oder wie das jetzt heißt) wusste man auch nichts. Ich habe die Absage von vornherein für falsch gehalten. Überreaktion halt. Heute ist der mutmaßlich bombenbastelnde Familienvater wahrscheinlich längst wieder auf freiem Fuß. Man hört nichts mehr davon.

    Ich finde das ein Armutszeugnis.

    Muss mich ggf. später eines Besseren belehren lassen.

    Wird eigentlich in London gespielt? Oder ist Wembley nicht London?

  163. Gibt es einen stream england-france? nur wegen der marseillaise, das mit hannover war zumindest vermeitbar. wirkt zumindest nicht sehr kompettent.

  164. Ok. Eine Bombendrohung also. Wird nicht die letzte gewesen sein.

  165. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Alles sicher bei uns. Fr. Dr. Merkel hat laut eigener Aussage alles im Griff.”

    Halt’s Maul du Depp!”

    Mit Deppen Apostroph. Gratuliere.

  166. ZITAT:
    “So. Mal ohne Scheiss. Wenn man, nach allem was heute in Hannover so abging, so eine Veranstaltung nicht über die Bühne bringen kann, kann man den Laden dicht machen.”

    Genau meine Rede.
    Das ist doch verheerend in der Außenwirkung. Nicht mal ein Fußballspiel könne die sichern
    Also eins wo man wußte was einen erwartet
    Damit ist der Staat erpressbar ohne Ende. Was für ein furchbares Zeichen

  167. ZITAT:
    “ZITAT:
    “So. Mal ohne Scheiss. Wenn man, nach allem was heute in Hannover so abging, so eine Veranstaltung nicht über die Bühne bringen kann, kann man den Laden dicht machen.”

    belgische verhältnisse

  168. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Alles sicher bei uns. Fr. Dr. Merkel hat laut eigener Aussage alles im Griff.”

    Halt’s Maul du Depp!”

    Mit Deppen Apostroph. Gratuliere.”

    Nee, mit Deppen Ausrufezeichenzeichen!

  169. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Alles sicher bei uns. Fr. Dr. Merkel hat laut eigener Aussage alles im Griff.”

    Halt’s Maul du Depp!”

    Mit Deppen Apostroph. Gratuliere.”

    Es heißt entweder Deppenapostroph oder Deppen-Apostroph. “Halt’s Maul” ist Verkürzung (Auslassung) von “Halt das Maul” und somit korrekt.
    So viel Ahnungslosigkeit auf einmal. Wahnsinn.

  170. ZITAT:
    “Ok. Eine Bombendrohung also. Wird nicht die letzte gewesen sein.”

    Jederzeit und immer möglich
    Wollen die jetzt auch jeden Weihnachtsmarkt absagen? Alle Großkonzerte? Die komplette Bundesliga?

  171. ZITAT:
    “So. Mal ohne Scheiss. Wenn man, nach allem was heute in Hannover so abging, so eine Veranstaltung nicht über die Bühne bringen kann, kann man den Laden dicht machen.”

    Machen Sie ja offenbar auch. Wenn das vorübergehend der Fall ist, bis sie das Problem in den Griff kriegen, finde ich das auch vernünftig. Wenn sie es nicht in den Griff bekommen, kann man den Laden wirklich schließen. Dann ist der Laden aber mehr als der Fußball und das Problem sehr viel größer als die Meisten nur ahnen.

  172. 173
    Gesagt hat sie es. Dass sie es nicht am Freitag in Bezug auf ein Spiel am Dienstag sagen konnte ist wohl klar.

  173. Die Älteren erinnern sich an ein ähnliches Ereignis.
    http://www.zeit.de/gesellschaf.....rrorgefahr

  174. Im NDR Fernsehn gibts gerade eine Sondersendung.

  175. ZITAT:
    “173
    Gesagt hat sie es. Dass sie es nicht am Freitag in Bezug auf ein Spiel am Dienstag sagen konnte ist wohl klar.”

    Sie hat es nicht mal in Bezug auf Terror gesagt. Und das implizierst du mit “alles sicher bei uns”.

  176. Das ist jetzt also die Zukunft unseres Landes…. schön. .. Ausgelöst habe ich das natürlich ICH. Mit meiner Ausrufung des Untergangs des Abendlandes.
    Dabei ist die Lösung des Problems ja ziemlich einfach. Keine Panzer mehr verkaufen, rechts einen Sozialarbeiter und links einen Sozialarbeiter und die verwirrten Jungs kommen alle wieder in die Spur. Schöne Nabelschau. beeindruckend,.. Möglicherweise etwas kurz gesprungen, aber gut..Besser sagt man nichts.. Im übrigen bin ich der Meinung das Alkohol und Alkoholismus auch nichts miteinander zu tun haben. Ist so, keine Widerrede. Ich hoffe jetzt nur das mir keiner zustimmt..

    Und schuld ist jetzt die AFD.. dafür braucht man dann keinen Link, ist aber immer richtig.. Wer was sagt was irgendwie quer läuft ist ein Depp. das man ein Depp ist ist ja auch dadurch belegt was man gerade auf dem TV Bildschirm sieht… .. Wenn etwas beweist das man die Lage im Griff hat, dann doch wohl die Tatsache wie generalstabsmäßig man innerhalb von 20 Minuten das Stadion geräumt hat. Deutschland funktioniert doch!

    Ist das jetzt auch Bloglinie.. nur damit ich noch so mitkomme..? Oder bin ich schon vom Wahnsinn umjubelt ?

    @ merseburger.

    Nein der junge Mann ist nicht auf freiem Fuß . Den erwartet eine Anklage . Es geht nicht um Eierdiebstahl.

    http://www.fr-online.de/bad-ho.....74020.html

  177. auf RTL Nitro gibt’s! DEN – SWE

  178. ZITAT:
    “So viel Ahnungslosigkeit auf einmal. Wahnsinn.”

    Danke!

  179. ZITAT:
    “So. Mal ohne Scheiss. Wenn man, nach allem was heute in Hannover so abging, so eine Veranstaltung nicht über die Bühne bringen kann, kann man den Laden dicht machen.”

    So siehts es aus. Aber auch eine Folge des Sparwahnsinns unserer Regierung. Polizei, Bundeswehr, Geheimdienste, Integrationspolitik, für alles ist keine Kohle da, aber Weltfirmen machen sich in Deutschland die Taschen voll ohne Steuern zu zahlen. Über die Waffenverkäufe und Außenpolitik will ich gar nicht reden.

  180. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ok. Eine Bombendrohung also. Wird nicht die letzte gewesen sein.”

    Jederzeit und immer möglich
    Wollen die jetzt auch jeden Weihnachtsmarkt absagen? Alle Großkonzerte? Die komplette Bundesliga?”

    Man muß das auch von der positiven Seite sehen. Keine Besogten-Aufmärsche mehr, kein Musikanten-stadel und vor allem nie mehr ZDF-Fernsehgarten!

  181. Angeblich ein Rettungswagen. Mit brisantem Gepäck.
    http://www.kreiszeitung.de/lok.....75541.html

  182. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Das hat sie gesagt? So einen Müll hätte ich ihr nicht zugetraut.”

    Die Frage ist ja nicht, ob sie es gesagt hat, sondern in welchem Zusammenhang.”

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat deutlich gemacht, dass sie den Kurs in der Flüchtlingspolitik steuert. „Die Bundeskanzlerin hat die Lage im Griff. Auch die gesamte Bundesregierung“

    http://www.faz.net/aktuell/pol.....11367.html

  183. Terrorismus und Trittbrettfahrer sind Folgen des Sparwahns? Ok. Da bin ich dann raus.

  184. ZITAT:
    “auf RTL Nitro gibt’s! DEN – SWE”

    YES

  185. Das war alles völlig überfrachtet heute. Und dann ist es klar, dass ich beim allergeringsten Anzeichen dicht machen muss.

  186. @CE

    Ja. Das habe ich gelesen. Das hat aber einen anderen Zusammenhang. Bitte nochmal lesen. Da ging es nicht um “alles sicher bei uns”. Da ging es um Flüchtlingspolitik.

  187. Ja crusher. Wahnsinn so viel Ahnungslosigkeit. Danke.

  188. Das Problem ist, dass in den Tagen nach solchen Ereignissen das “Rauschen” extrem groß wird – z.B. durch Trittbrettfahrer, aber auch durch erhöhte Achtsamkeit (lies: Panik) in der normalen Bevölkerung – was eine robuste Einschätzung der Gefährdungslage erschwert.
    Nimmt das Rauschen ab, so lassen sich auch wieder seriösere Einschätzungen vornehmen. Von dieser Absage darauf zu schließen, dass nun auch alle Weihnachtsmärkte, Konzerte etc. pp. bis in alle Ewigkeit abgesagt werden müssten, ist daher nicht korrekt.

  189. ZITAT:
    Jederzeit und immer möglich
    Wollen die jetzt auch jeden Weihnachtsmarkt absagen? Alle Großkonzerte? Die komplette Bundesliga?”

    Mit Verlaub, das ist doch Käse. Wenn die Lage unübersichtlich ist, die Drohung glaubhaft und der Drohende wirklich bedrohlich, dann geht mab halt erstmal in Deckung. Vollkommen normal.

    Man kann natürlich auch aus Prinzip, Idealismus oder sont irgendwelchen hehren Prinzipien das Leben Tausender gefährden. Ich fände das nicht klug.

  190. @Heinz
    “Ist das jetzt auch Bloglinie.. nur damit ich noch so mitkomme..?”

    Nein, ist es nicht. Aber es geht auch nicht um Sozialarbeiter, AFD, oder die Flüchltinge. Im Moment geht es um Terror. Und ich glaube nicht, dass es da zwei Meinungen gibt.

  191. ZITAT:
    “Terrorismus und Trittbrettfahrer sind Folgen des Sparwahns? Ok. Da bin ich dann raus.”

    Wendt mit Zweitnick?

  192. Ich hatte es oben verlinkt. Im Februar wurden schon mal Großveranstaltungen abgesagt. Nach Charlie Hebdo. Würde auch schnell vergessen.

  193. Das ist peinlich irgendwie. Man will das Symbolspiel – ein Spiel gegen den Terror (ein Ballgeschiebe, ein mögliches 0-0 gegen den Terror, okay) – , um dann zu sagen, dass es zu gefährlich sei?. Das ist jetzt eindeutig eine Niederlage.

  194. ZITAT:
    “@CE

    Ja. Das habe ich gelesen. Das hat aber einen anderen Zusammenhang. Bitte nochmal lesen. Da ging es nicht um “alles sicher bei uns”. Da ging es um Flüchtlingspolitik.”

    Ja sicher ging es um die Flüchtlingspolitik.

  195. Wie können eigentlich einige hier so abfahren?
    Klar haben wir nichts im Griff. Sieht ja jeder.

  196. ZITAT:
    “Ja crusher. Wahnsinn so viel Ahnungslosigkeit. Danke.”

    Nicht verzagen. Dagegen kann man ja etwas machen. Der Ansatz mit dem Zeitunglesen war schon ein guter, nur wenn es mit dem Verstehen letztlich haperte.

    Genug davon, ich möchte Stefan den Abend nicht ruinieren ;-)

  197. ZITAT:
    “ZITAT:
    “@CE

    Ja. Das habe ich gelesen. Das hat aber einen anderen Zusammenhang. Bitte nochmal lesen. Da ging es nicht um “alles sicher bei uns”. Da ging es um Flüchtlingspolitik.”

    Ja sicher ging es um die Flüchtlingspolitik.”

    Dann lies mal die 137. Und wie das Zitat da in falschen Zusammenhang gebracht wird. Und der Doc Snyder es weiter tut.

  198. ZITAT:
    “So. Mal ohne Scheiss. Wenn man, nach allem was heute in Hannover so abging, so eine Veranstaltung nicht über die Bühne bringen kann, kann man den Laden dicht machen.”

    Wenn ich an das Waldstadion denke, dann ist dort auf dem Gelände ein hundertprozentiger Schutz nicht möglich. Alles andere ist augenwischerei. Im Augenblick habe ich jedenfalls wenig Lust am Samstag ins Stadion zu gehen.

  199. ZITAT:
    “Wie können eigentlich einige hier so abfahren?
    Klar haben wir nichts im Griff. Sieht ja jeder.”

    Ich wäre dir sehr dankbar wenn du mal einen Gang zurückschalten würdest. Oder mal konkret wirst, was du meinst. Und dabei vielleicht keine Zitate wissentlich in falschen Zusammenhang bringst. Danke.

  200. Aber immerhin das erste Mal, dass ich Aussagen von KMH teilen kann. Unruhige Zeiten, fürwahr.

  201. Und in Springfield wird gerade die FIFA WM 2014 verschoben……

  202. Der Glaube, immer alles vollständig im Griff zu haben, ist doch eh eine Illusion. Warum man Risiken nicht managen sondern lieber einen Ehrenhändel daraus machen sollte, kapier ich nicht.

  203. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ja crusher. Wahnsinn so viel Ahnungslosigkeit. Danke.”
    Nicht verzagen. Dagegen kann man ja etwas machen. Der Ansatz mit dem Zeitunglesen war schon ein guter, nur wenn es mit dem Verstehen letztlich haperte.
    Genug davon, ich möchte Stefan den Abend nicht ruinieren ;-)”

    ich habe morgen Urlaub. Ich bin die Ruhe selbst.

  204. Als Eintracht Freund habe ich bei jedem Stadionbesuch eine Heidenangst.

  205. Watz, ich hatte das vom Doc als eine satirische Bemerkung aufgefasst. Eingebunden in ein Zitat von Merkel, in dessen Zusammenhang zumindest fraglich ist, ob sie denn im Bereich Flüchtlinge wirklich “alles im Griff hat”.

    Ich hatte da nix bösartiges drin gesehen.

  206. Ich nicht, CE. Weil Flüchtlinge doch gar nicht das Thema sind.

  207. ZITAT:
    “Das war alles völlig überfrachtet heute. Und dann ist es klar, dass ich beim allergeringsten Anzeichen dicht machen muss.”

    Vorhersehbar oder? Merkel und andere Wichtigtuer auch noch angekündigt zum Spiel, super… Da möchte ich auch nicht in der Haut der Security-Verantwortlichen stecken, welche die Veranstaltungen (die TUI Arena in Hanoi wurde auch dicht gemacht, wie ich grad les) letztendlich freigeben müssen. Die brauchen halt alle mal ne Pause. Paris ist noch zu nah. In 2-3 Wochen geht’s eh wieder munter weiter…

  208. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “ich habe morgen Urlaub. Ich bin die Ruhe selbst.”

    England?

  209. “Das ist doch verheerend in der Außenwirkung. Nicht mal ein Fußballspiel könne die sichern
    Also eins wo man wusste was einen erwartet
    Damit ist der Staat erpressbar ohne Ende. Was für ein furchtbares Zeichen”

    In Anbetracht dessen, was Kapuzenfans Woche für Woche in die Stadien verbringen, kann von Sicherheit für Besucher nicht ausgegangen werden, schon gar nicht Sicherheit vor Morden durch sich dabei opfernden Tätern. Unsere Sicherheitsmenschen wissen das und wollten dieses Spiel nicht, nicht jetzt. Die Politik wollte ein Zeichen. Zustimmung das ist jetzt verheerend.

  210. Eine Stunde vor dem Spiel gibt es angeblich keine Bombendrohung, sondern plötzlich “konkrete Hinweise”? Hä? Und den ganzen Tag nichts in dieser Richtung?

  211. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “ich habe morgen Urlaub. Ich bin die Ruhe selbst.”

    England?”

    Äh? Nein.

  212. Da muss ich diesem RTL Ableger mal ein Kompliment machen. Das haben die zeitnah entschieden. Gut, die Rechte hatten sie sowieso.

  213. @Albert C.
    “Das ist peinlich irgendwie. Man will das Symbolspiel – ein Spiel gegen den Terror (ein Ballgeschiebe, ein mögliches 0-0 gegen den Terror, okay) – , um dann zu sagen, dass es zu gefährlich sei?. Das ist jetzt eindeutig eine Niederlage.”
    Die Medien in der arabischen Welt werden das natürlich kommunizieren und die Menschen dort denken: “Boah, ist der Daesh mächtig.” Sch….

  214. Es soll in meiner 211 natürlich “auch wenn es mit …” heißen.

    “Mit Verlaub, das ist doch Käse. Wenn die Lage unübersichtlich ist, die Drohung glaubhaft und der Drohende wirklich bedrohlich, dann geht mab halt erstmal in Deckung. Vollkommen normal.”
    Im Unglücksfalle lebt es sich dann auch ganz schlecht, wenn man eingestehen muss, Warnungen beiseite geschoben zu haben. Menschlich.

  215. Ja, menschlich. Und auch ok. Eigentlich wollte doch sowieso niemand das Spiel. Außer Bierhoff vielleicht und Adidas.

    Wäre ich Aluhut-Träger, würde ich sagen das war so geplant.

  216. Wieder alles im Griff auf dem sinkenden Schiff.

  217. Ein Zeichen sollte gesetzt werden.
    Ging leider in die Hose.
    Kein Wunder, bei so einer Veranstaltung kann man nicht, wie zu suggerieren versucht wurde, Sicherheit gewährleisten.
    Da muss man das Volk bitten, ein Zeichen zu setzen.

    “Kommen Sie zum Spiel!
    Sie setzen damit ein Zeichen!
    Sie machen es auf eigene Gefahr!”

  218. ZITAT:
    “Eine Stunde vor dem Spiel gibt es angeblich keine Bombendrohung, sondern plötzlich “konkrete Hinweise”? Hä? Und den ganzen Tag nichts in dieser Richtung?”

    Man kümmert sich die Lage in den Griff.

  219. “Eigentlich wollte doch sowieso niemand das Spiel. Außer Bierhoff vielleicht und Adidas.”

    Sorry, nein. Das ist MEIN Spiel. Ich wollte es sehen, aber die Flüchtlingelawine hat mir den Fußballabend ruiniert, weil sie das Spiel nicht haben wollten. Holland finden sie scheiße, Deutschland wohl auch. Sie wollen lieber Jemen vs. Oman sehen. Das ist doch Wahnsinn!!!!

  220. Ich find ja Meinungsfreiheit toll.

  221. Es sind viele “offenbar” und “angeblich” zu lesen im Moment.

  222. ZITAT:
    “Eine Stunde vor dem Spiel gibt es angeblich keine Bombendrohung, sondern plötzlich “konkrete Hinweise”? Hä? Und den ganzen Tag nichts in dieser Richtung?”

    Jep, das sieht von aussen betrachtet recht dilletantisch aus.

    Hmm, war vielleicht doch ein virtuelles Spiel, welches erst in der Verlängerung entschieden wurde: Politik – Security, Endstand 0:2. Danke. Bitte.

  223. Etwas untergegangen der historische Sieg der deutschen U21 gegen Österreich. 4-2

  224. “Vor dem Fußball-Länderspiel in Hannover erhielten die Sicherheitsbehörden Warnungen vor Attentätern im Stadion. “Es war beabsichtigt, einen Sprengsatz im Stadion zu zünden”, sagte Hannovers Polizeipräsident Volker Kluwe im NDR-Fernsehen. Diese Warnung habe man sehr ernst genommen. “Der entscheidende Hinweis hat uns circa 15 Minuten nach Öffnung der Tore erreicht.” (n-tv)

  225. Also nicht, dass ich ein Fan von Merkel bin aber die mächtigste (und somit wichtigste) Person in diesem unserem Lande als Wichtigtuer zu bezeichnen, das hat schon… Chuzpe. Chapeau.

  226. Wo ist der ösi

  227. Glaubt man es? Ich hocke im Radisson Blu in Kopenhagen und die haben weder einen dänischen noch schwedischen TV-Kanal eingestellt, der das Spiel Dänemark-Schweden bringt. Aber ARD und ZDF kann ich sehen. Toll.

  228. Was kommt als nächstes ?
    Darf ich bald noch in der Öffentlichkeit meine Bratwurst essen ?

  229. ZITAT:
    “Glaubt man es? Ich hocke im Radisson Blu in Kopenhagen und die haben weder einen dänischen noch schwedischen TV-Kanal eingestellt, der das Spiel Dänemark-Schweden bringt. Aber ARD und ZDF kann ich sehen. Toll.”

    Ab an die BAR!

  230. England-Frankreich läuft.

    Hat jemand die Lions singen hören?

  231. Bruchhagen und Rettig in Dauerschleife bei N24

  232. Zlatan.

  233. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ich schreib jetzt nimmer Zlatan. Aber darf erwähnen, dass Seferovic ein Tor geschossen hat.

  234. ZITAT:
    “Glaubt man es? Ich hocke im Radisson Blu in Kopenhagen und die haben weder einen dänischen noch schwedischen TV-Kanal eingestellt, der das Spiel Dänemark-Schweden bringt. Aber ARD und ZDF kann ich sehen. Toll.”

    Na die Geschichte passt ja heute tatsächlich wie Fettsteiß auf Eimer.

  235. ZITAT:
    “England-Frankreich läuft.

    Hat jemand die Lions singen hören?”

    https://twitter.com/foxsoccer/.....5720476673

  236. Jesses, Diva(241), Krümel gefunden? Dann halt nochmal extra pc für dich: ‘Merkel und andere wichtige Menschen’. Was nichts an meiner eigentlichen Einschätzung ändert. Das war absehbar bei dieser Überfrachtung. Aus einem Freundschaftkick wurde plötzlich ein WM-Endspiel, sicherheitstechnisch gesehehn. Brauch kein Mensch sowas, nicht jetzt…

  237. ZITAT:
    “ich schreib jetzt nimmer Zlatan. Aber darf erwähnen, dass Seferovic ein Tor geschossen hat.”

    Für seinen Arbeitgeber?

  238. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “ich schreib jetzt nimmer Zlatan. Aber darf erwähnen, dass Seferovic ein Tor geschossen hat.”

    Für seinen Arbeitgeber?”

    wo denkst du hin

  239. ZDF sagt:
    Es ist leider nicht möglich, kurzfristig einen Livestream aus London zu bekommen.

    Tja. Haben ihr Geld lieber für die CL ausgegeben.

  240. ZITAT:
    “ZDF sagt:
    Es ist leider nicht möglich, kurzfristig einen Livestream aus London zu bekommen.

    Tja. Haben ihr Geld lieber für die CL ausgegeben.”

    Soll sie mal jemand auf die #231 hinweisen.

  241. Seferovic hat getroffen, nach Fehlpass von Alaba.

  242. Wenn das mit dem Rettungswagen stimmt. Diese komische Kreiszeitung muss exelente Kontakte haben.
    Mitlerweile wird die in N24 zitiert.

  243. ZITAT:
    “ZDF sagt:
    Es ist leider nicht möglich, kurzfristig einen Livestream aus London zu bekommen.

    Tja. Haben ihr Geld lieber für die CL ausgegeben.”

    Sie könnten doch die Aufzeichnung eines Fernsehgartens zeigen. Oder die Höhepunkte aus dem Sportstudio mit Harry Valerien.

  244. ZITAT:
    “Seferovic hat getroffen, nach Fehlpass von Alaba.”

    Ging denn auch dem Ausgleich durch Alaba ein Fehlpass von Haris voraus?

  245. Ich lasse mich immer noch beraten.

  246. ZITAT:
    “Wenn das mit dem Rettungswagen stimmt. Diese komische Kreiszeitung muss exelente Kontakte haben.
    Mitlerweile wird die in N24 zitiert.”

    Mit dem entscheidenden “angeblich”?

  247. Hoffentlich kann Sefe das bis zum Wochenende konservieren.

  248. Der Lord hat den Ausgleich auf dem Kopf.

  249. ZITAT:
    “Hoffentlich kann Sefe das bis zum Wochenende konservieren.”

    Der ist gesperrt.

  250. ZITAT:
    “Hoffentlich kann Sefe das bis zum Wochenende konservieren.”

    Und dann bei FIFA auf der heimischen Couch ordentlich treffen?

  251. Warum gibt man eine PK wenn man nichts sagt?

  252. Mist, glatt vergessen…dabei hab ich’s oben in der @14 noch erwähnt…

  253. ZITAT:
    “Warum gibt man eine PK wenn man nichts sagt?”

    Das kann nur der Veh.

  254. Ich interpretiere das mal als “es wurde nichts gefunden”.

  255. ZITAT:
    “Warum gibt man eine PK wenn man nichts sagt?”

    Man will die laufenden Ermittlungen nicht stören (Standardspruch).

  256. So da hat er ja schön erzählt wer wo ist… man man man

  257. ZITAT: “@ merseburger. Nein der junge Mann ist nicht auf freiem Fuß . Den erwartet eine Anklage . Es geht nicht um Eierdiebstahl.

    http://www.fr-online.de/bad-ho.....74020.html

    Sag’ ich doch, dass die Absage des Rennens eine völlige Überreaktion war.

  258. Was erzählt denn da der Innenminister?

    Bitte keine Nachfragen, weil alles so Geheimnisvoll ist?

  259. Was mich beunruhigt: die sind wirklich nervös. Souverän ist das irgendwie nicht.

  260. ZITAT:
    “Was erzählt denn da der Innenminister?
    Bitte keine Nachfragen, weil alles so Geheimnisvoll ist?”

    Die Veranstaltung ist jetzt nicht besonders ergiebig.

  261. Irgendeine Festnahme oder einen Fund erwarte ich jetzt aber schon. Andernfalls zweifle ich ein wenig und buche es unter Hysterie.

  262. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Was erzählt denn da der Innenminister?
    Bitte keine Nachfragen, weil alles so Geheimnisvoll ist?”

    Die Veranstaltung ist jetzt nicht besonders ergiebig.”

    Bitte keine Nachfragen, wir gefährden den Informanten? Habe ich das richtig verstanden Bitte, Deutschland, keine Nachfragen, vertrauen Sie mir einfach? Och…

  263. ZITAT:
    “Was mich beunruhigt: die sind wirklich nervös. Souverän ist das irgendwie nicht.”

    Wenn man nichts erzählt oder nix zu erzählen hat, wäre ich auch angespannt.
    Man kann doch nicht sagen das man die Bevölkerung nicht beunruhigen will und gleichzeitig nix aber auch gar nix sagen. Das ist aber beruhigend für die Bevölkerung

  264. ZITAT:
    “Was mich beunruhigt: die sind wirklich nervös. Souverän ist das irgendwie nicht.”

    Wer will es verdenken. Das früher oder später auch hier was passieren kann ist ja leider nicht unwahrscheinlich.

  265. Das war eine fürchterliche PK. Was sollte das sein? Warum macht man das? Das erinnert ja an Niersbach.

  266. Curveball hieß der Informant…..

  267. Beruhigend war das definitiv nicht.
    Hätte man besser weggelassen.

  268. Naja. Eine PK muß ja nicht beruhigen. Aber sie sollte wenigstens informieren.

  269. ZITAT:
    “Was mich beunruhigt: die sind wirklich nervös. Souverän ist das irgendwie nicht.”

    Souveränität ist nun ja auch nicht de Maizières zweiter Name.

    Aber ein Trittbrettfahrer war’s wohl anscheinend scheinbar angeblich offenbar nicht.

  270. So eine PK macht man, weil man denkt, dass man sie machen muss. Und da man keine Erfahrungen mit genau dieser Situation hat, ergibt man sich in Standardsprüchen und wirbt um Vertrauen.

  271. Wir lassen uns nicht einschüchtern..

  272. Diese Nullinformation ist ja das beunruhigende, finde ich.

  273. Skurril.

  274. Also wenn es eine Bombendrohung war, dann war es nicht der IS. Der warnt nicht.

  275. Übrigens machen die das gar nicht übel da bei RTLNITRO.

  276. ZITAT:
    “Terrorismus und Trittbrettfahrer sind Folgen des Sparwahns? Ok. Da bin ich dann raus.”

    Trittbrettfahrer mit Sicherheit nicht. Aber die Rekrutierten kommen doch aus Frankreich, Belgien etc. und die meisten haben alle die selben Merkmale. Nicht integriert, arbeistlos, perspektivlos… Man kann sich nicht um alle kümmern, aber solche Gegenden wie Molenbeck scheinen ja wirklich Brutstätten zu sein.

  277. ZITAT:
    “Also wenn es eine Bombendrohung war, dann war es nicht der IS. Der warnt nicht.”

    Es war keine. Das hatten sie ja bereits gesagt.

  278. ZITAT:
    “Das war eine fürchterliche PK. Was sollte das sein? Warum macht man das? Das erinnert ja an Niersbach.”

    Man kann seine V-Männer nicht auffliegen lassen.

  279. Laut der Nachrichtenagentur dpa kam der Hinweis von einem ausländischen Geheimdienst.
    Schreibt Spiegel-Online

  280. “Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern.”

    Sehr beruhigend.

  281. ZITAT:
    “Also wenn es eine Bombendrohung war, dann war es nicht der IS. Der warnt nicht.”

    Nach der PK würde ich sagen:
    Es war keine Bombendrohung. Es gab einen Hinweis auf einen Anschlag durch einen Informanten.

  282. Erwachsene Menschen im DFB Trikot sehen einfach scheiße aus.

  283. Dieser Bendtner wirkt auf mich reichlich überbewertet.

  284. Das Spiel wird 3-0 für Holland gewertet, lese ich gerade.

  285. Nichts sagen weil es verunsichern könnte verunsichert im allgemeinen.

  286. ZITAT:
    “Das Spiel wird 3-0 für Holland gewertet, lese ich gerade.”

    Ich mag deinen Humor. ;)

  287. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    alleine die Spielabsage könnte einen schon verunsichern

  288. ZITAT:
    “Nichts sagen weil es verunsichern könnte verunsichert im allgemeinen.”

    Eben. Darum ist der ganze Abend auf allen Ebenen komplett in die Hose gegangen.

  289. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Das Spiel wird 3-0 für Holland gewertet, lese ich gerade.”

    Ich mag deinen Humor. ;)”

    Also War robben den hinweisgeber

  290. wie abwegig ist es, an eine Inszenierung zu denken?

  291. Der Lord raus.

  292. ZITAT:
    “wie abwegig ist es, an eine Inszenierung zu denken?”

    Ich mag keine Verschwörungstheorien. Die sind einfach überfordert.

  293. Die sind ohne Ende nervös. Wer kann es Ihnen verdenken.

  294. ZITAT:
    “Ich interpretiere das mal als “es wurde nichts gefunden”.”

    So ein Armutszeugnis. Seit Tagen ist die Gefährdungslage bekannt. Heute nachmittag habe ich im Fernsehen noch gesehen, dass Sicherheitskräfte das ganze Stadion untersucht haben. Und dann – kurz vor dem Spiel – wird abgesagt. Was kann da vorgefallen sein?

    Und in London wird gespielt. Was machen die besser?

    Ich bin stocksauer.

  295. ZITAT:
    “Die sind einfach überfordert.”

    Man stelle sich nur vor, sie hätten das Spiel trotz Warnung durchgeführt und es hätte geknallt. Nur mal so als Gedankenspiel. Dann hätten sich alle Verantwortlichen einen Strick nehmen können.

  296. ZITAT:
    “wie abwegig ist es, an eine Inszenierung zu denken?”

    Sehr abwegig. Oder möchte man der Fraktion “Hurra, wir kapitulieren” einen Heimsieg bescheren? Das hätte man dann geschafft. Aber wozu? Nein, sie sind nervös und überfordert. ABER: Peter Ahrens hatte recht. Beste Idee wäre gewesen: Die Mannschaft wäre heute mit den Holländern nach London gefahren und hätte auf der Tribüne zugesehen. Ohne Vorankündigung. Was wären das für Bilder gewesen? Wow.

  297. Aber schon ‘ne krasse Scheiße: Der Staat kann seine symbolträchtigste Veranstaltung nicht durchführen.

    Beruhigend ist anders.

  298. Die schlüssigste Erklärung aktuell sieht so aus, als habe man erst gegen 19.15 Uhr den entscheidenden Hinweis erhalten und als sei ein Bomben-/Sprengstoffanschlag im Innenbereich des Stadions mit einem offiziellen Fahrzeug (Krankenwagen, TV-Übertragungswagen etc.) geplant gewesen.

    Das reicht aus meiner Sicht ziemlich für eine Absage aus.

  299. Warum sagt man dann nicht gleich, wir sind unfähig und müssen daher absagen. Gerade sehe ich im ZDF die Bilder von London. Mann, ich könnte ausrasten.

  300. Es gibt genug Menschen, die Interesse am Schüren von Angst haben. De Maiziere & Co. meine ich damit nicht.

  301. Vielleicht kommt die nächste Zeit noch raus, von welchem Dienst die Warnung kam, welche Quellen diese hatten und inwieweit das Ganze belastbar ist.

    Man scheint ja erst jetzt eine bessere Zusammenarbeit anzustreben. Da kann man schon mal überreagieren. Ist aber, wie so vieles heute, Spekulatius.

  302. @Merseburger
    Du bist “stocksauer”‘, könntest “ausrasten”? Warum?

  303. Zlatan. Göttlich.

  304. German Angst.

  305. Helge Scheider aus einem Hotelzimmer in Hannover vor ca. einer Stunde.

    https://www.facebook.com/helge.....schneider/

  306. ZITAT:
    “Die sind ohne Ende nervös. Wer kann es Ihnen verdenken.”

    Ich

  307. “Vielleicht kommt die nächste Zeit noch raus, von welchem Dienst die Warnung kam, welche Quellen diese hatten und inwieweit das Ganze belastbar ist.”

    Glaub’ ich net.

  308. Ah, das bisher Konkreteste:

    17. Nov. 2015
    Die Sicherheitsbehörden haben vor der Absage des Fußball-Länderspiels in Hannover nach Informationen der “Bild”-Zeitung und SPIEGEL ONLINE mehrere Hinweise auf Anschlagspläne bekommen. Zunächst gab es demnach Hinweise, dass eine Gruppe um einen namentlich bekannten Nordafrikaner einen Anschlag planen könne. Es war konkret von Sprengmitteln, Sprengstoffgürteln, automatischen Waffen und Sprengsätzen an den Zufahrtswegen die Rede. Dann wies der französische Geheimdienst auf einen irakischen Schläfer hin, der einen Anschlag auf das Freundschaftsspiel geplant haben solle.

  309. Erst, wenn der Iraki mitmacht, nimmt man die Drohung richtig ernst?

  310. Und das kann uns der Innenminister nicht sagen?

  311. ZITAT:
    “Und das kann uns der Innenminister nicht sagen?”

    Also mir schon. Aber es kommt ja eh alles früher oder später raus.

  312. Eben. Wenn’s stimmt in dem Fall sogar früher.

  313. Im nächsten Leben werde ich Terrorexperte. Das passt zu mir.

  314. Terrorexperte. Mit jeder Menge Interviews.

  315. ZITAT:
    “Im nächsten Leben werde ich Terrorexperte. Das passt zu mir.”

    Stimmt.

  316. Kann die Entrüstung hier nicht verstehen. Ich bleibe dabei, lieber einmal zu viel abgesagt, als einmal zu wenig. Da sind mir dann irgendwelche aufgebauschten Symbole auch kackegal.

  317. Zlatan ist dabei.

  318. ZITAT:
    “Ah, das bisher Konkreteste:

    17. Nov. 2015
    Die Sicherheitsbehörden haben vor der Absage des Fußball-Länderspiels in Hannover nach Informationen der “Bild”-Zeitung und SPIEGEL ONLINE mehrere Hinweise auf Anschlagspläne bekommen. Zunächst gab es demnach Hinweise, dass eine Gruppe um einen namentlich bekannten Nordafrikaner einen Anschlag planen könne. Es war konkret von Sprengmitteln, Sprengstoffgürteln, automatischen Waffen und Sprengsätzen an den Zufahrtswegen die Rede. Dann wies der französische Geheimdienst auf einen irakischen Schläfer hin, der einen Anschlag auf das Freundschaftsspiel geplant haben solle.”

    Wie passt denn das zur der Aussage des Ministers, man wolle seine Informanten schützen?
    Gilt das auch für ausländische Geheimdienste?

  319. ZITAT:
    “Warum sagt man dann nicht gleich, wir sind unfähig und müssen daher absagen. Gerade sehe ich im ZDF die Bilder von London. Mann, ich könnte ausrasten.”

    Ausrasten weil man vorsichtshalber ein Spiel abgesagt hat? Muss man nicht verstehen.

  320. Was für ein Gemetzel in Slowenien.

  321. ZITAT:
    “Vielleicht kommt die nächste Zeit noch raus, von welchem Dienst die Warnung kam, welche Quellen diese hatten und inwieweit das Ganze belastbar ist.”

    Zuerst auf einen namentlich bekannten Nordafrikaner, der was geplant haben soll.
    Dann kam der franz.Geheimdienst und haben auf einen irakischen Schläfer hingewiesen.
    Laut Spon.

  322. ZITAT:
    “Kann die Entrüstung hier nicht verstehen. Ich bleibe dabei, lieber einmal zu viel abgesagt, als einmal zu wenig. Da sind mir dann irgendwelche aufgebauschten Symbole auch kackegal.”

    Da ich nicht entrüstet bin, kann ich das nicht endgültig beantworten aber es überrascht schon, dass die Engländer das hinzubekommen scheinen. Ich kann mir schwer vorstellen, dass sich alle Terroristen der Welt auf Hannover konzentrieren und keiner auf London.

  323. Ah okay. Man sollte nicht Fußball gucken und versuchen aktuelle Infos zu posten. Man kann nur zu spät sein.

  324. Ich glaube, dass man mit dieser Situation einfach nur überfordert sein kann. Ich möchte sowas jedenfalls nicht entscheiden müssen.

  325. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    Verloren. Gegen die Schweiz. Ich schäme mich.

  326. Seit der Lord raus ist, läufts bei Dänemark.

  327. ZITAT:

    “Sag‘ ich doch, dass die Absage des Rennens eine völlige Überreaktion war.”

    “Ich bin stocksauer.”

    “Mann, ich könnte ausrasten.”

    Du amüsierst mich.

  328. ZITAT:
    “Verloren. Gegen die Schweiz. Ich schäme mich.”

    Ihr habt nur gegen Haris verloren. Gegen eine Eintrachturgewalt kann man schon mal verlieren.

  329. ZITAT:
    “Ah okay. Man sollte nicht Fußball gucken und versuchen aktuelle Infos zu posten. Man kann nur zu spät sein.”

    Es ist keine Schande, langsamer als ich zu sein.

  330. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Kann die Entrüstung hier nicht verstehen. Ich bleibe dabei, lieber einmal zu viel abgesagt, als einmal zu wenig. Da sind mir dann irgendwelche aufgebauschten Symbole auch kackegal.”

    Da ich nicht entrüstet bin, kann ich das nicht endgültig beantworten aber es überrascht schon, dass die Engländer das hinzubekommen scheinen. Ich kann mir schwer vorstellen, dass sich alle Terroristen der Welt auf Hannover konzentrieren und keiner auf London.”

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass man in London genau so reagiert hätte, wenn die oben verlinkten Informationen kurz vor Spielbeginn eingetroffen wären. Es ist ja nicht so, dass in jeder Stadt Europas, jederzeit der gleiche Anschlag geplant wäre. Was die Engländer da jetzt besser gemacht haben sollen erschliesst sich mir nicht.

  331. ZITAT:
    “Seit der Lord raus ist, läufts bei Dänemark.”

    Das ist eine Frechheit. Niemand hat das Recht den Lord zu beleidigen.

  332. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Seit der Lord raus ist, läufts bei Dänemark.”

    Das ist eine Frechheit. Niemand hat das Recht den Lord zu beleidigen.”

    ;))

  333. Sefe trifft sogar zweimal.

  334. “Du amüsierst mich.”

    Na immerhin.

  335. “Ich bin mir ziemlich sicher, dass man in London genau so reagiert hätte, wenn die oben verlinkten Informationen kurz vor Spielbeginn eingetroffen wären.”

    Keine Ahnung, was bei denen vor dem Spiel für Informationen eingetroffen sind.

  336. ZITAT:
    “Sefe trifft sogar zweimal.”

    Deswegen tröstete ich ja Boccia mit meinem Post. Oder zumindest habe ich das versucht.

  337. Na immerhin kam ich heute in den Genuß Zlatan zu sehen….und bei der EM darf ich ihn auch sehen:-)

  338. ZITAT:
    “Oder zumindest habe ich das versucht.”

    Du bist so ein guter Mensch.

  339. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Oder zumindest habe ich das versucht.”

    Du bist so ein guter Mensch.”

    Das ist wohl wahr.

  340. ZITAT:
    “Im nächsten Leben werde ich Terrorexperte. Das passt zu mir.”

    Experten werden überbewertet. Überleg Dir’s nochmal.

  341. ZITAT:
    “Helge Scheider aus einem Hotelzimmer in Hannover vor ca. einer Stunde.

    https://www.facebook.com/helge.....schneider/

    Helge gegen den Terror.
    Wenn morgen seine Lesung wieder abgesagt wird, dann… kommt er Donnerstag wieder.
    That’s the spirit.

  342. ZITAT:
    “Bombenfund in Hannover:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus.....n-Hannover

    Kann ich da nicht herauslesen.

  343. “Dann wies der französische Geheimdienst auf einen irakischen Schläfer hin, der einen Anschlag auf das Freundschaftsspiel geplant haben solle”

    Unabhängig davon ob das real ist, so wiederholt sich folgender Ablauf:

    1 Es wird gefragt, warum haben die Dienste nicht gewarnt?
    Es folgen Rechtfertigungen und Warnungen am laufenden Band

    2 Politiker sollen Fragen zur Sicherheit beantworten
    Es folgen bis zu 10 Definitionen der Sicherheit, wobei nur die nach der absoluten ehrlich beantwortet wird.

    3 Die Politik streitet über die Vorratsdatenspeicherung und ob der Vorrat wieder zu klein war.
    Man hat ja können wollen aber ohne solch Tun, werde man nicht können wird zu hören sein.

    4 Menschen, wie du und ich gehen zur Tagesordnung über.
    Es ist halt wie mit den Rauchmeldern, es wird Fehlalarme geben, aber hoffentlich funktioniert es, wenn es darauf ankommt.

  344. Der LORD will mal 4-5 Spiele am Stück. Da ein LORD alles kann, kann der auch LA!
    http://www.spox.com/de/sport/f.....rolle.html

  345. Auf N24 ist man zwischenzeitlich zu Dokus aus dem Krieg übergegangen. Die Welt ist also noch in Ordnung.

  346. ZITAT:
    “3 Die Politik streitet über die Vorratsdatenspeicherung und ob der Vorrat wieder zu klein war.
    Man hat ja können wollen aber ohne solch Tun, werde man nicht können wird zu hören sein.”

    Mein Highlight war ja gestern, ich glaube es war der Live-Blog der Zeit, zu lesen :
    Die CIA gibt Edward Snowden eine Mitschuld an den Anschlägen in Paris. Aufgrund seiner Enthüllungen mussten Geheimdienste ihre Methoden offenlegen, was dazu führte, dass sich Attentäter besser darauf einstellen können, und so schneller durchs Raster fallen. Sorry hab jetzt keinen Link parat, aber das fand ich schon………..ja was sagt man dazu…..kreativ ?

  347. “Das Spiel wird 3-0 für Holland gewertet, lese ich gerade.”

    Wahrscheinlich kamen anonyme Hinweise vom KNVB.

  348. Mit der Vorratsdatenspeicherung und der NSA-Abhöraffäre wurde uns doch die totale Sicherheit im Gegenzug zur Aufgabe der individuellen Freiheit versprochen.

    Tja.

  349. “Herr Innenminister de Maizière, verstehen Sie etwas von Ihrem Fach?” “Dazu sage ich nichts. Die Antwort würde das Volk nur verunsichern.”

  350. Ne. Dafür daß irgendjemand irgendwann mal tatsächlich Sicherheit versprochen hätte. Diese Dämlichkeit würde ich mir einrahmen. Sowas wird nur vom Stimmvieh selektiv rausinterpretiert und dann wird gejammert, wenn es doch anders kommt.

  351. Gleich bei Marklus Lanz:

    “Katrin Müller-Hohenstein, Moderatorin. Nach der Übertragung des Fußball-Länderspiels Deutschland gegen die Niederlande erzählt Müller-Hohenstein in der Sendung, wie sie den Abend im Stadion in Hannover erlebt hat.”

  352. ZITAT.
    “Skurril.” Jo, passt.

    Hab jetzt brav alles nachgelesen, nachdem ich viel Spaß im (!Achtung!Gefährlich!) Konzert war, noch dazu an geschichtsträchtigem Ort.
    Also dieses “zwingen-wirs-durch-auf-biegen-und-brechen-und-lassen-uns-nicht…”-Bla-Bla-Freundschaftsspiel in Hannover wurde in aller Solidarität mit den Terror-Abschlachtopfern in Paris kurz vor knapp abgesagt.
    Na gut, ich las es auf dem Bildschirm, hab’s hier gepostet und doch … es war unwirklich.
    Zumindest nach dem ganzen Bohai, der zwischen Freitag und heute um diesen Kick gemacht wurde.
    Ist mir jetzt eigentlich schnurz, ob die Sicherheitsbehörden (inländischen und/oder ausländischen Urprungs) hypernervös waren/sind: Warum jetzt aktuell? Keine Antwort? Ach.
    Und wenn mir dann die für diese Absage Verantwortlichen vor Kamera und/oder Mikro nicht mal sagen, wieso-weshalb-warum, weil “…es verunsichern würde…”
    dann werde ich verunsichert. Nicht durch Terroristen, nicht durch Netz-Gerüchte, nicht durch turbantragende bärtige Zeitgenossen, nicht durch möchtegern-Bombenbastel-Azubis, etc.pp. …
    sondern durch teils gewählte, teils dafür bestimmte Regierungsmitglieder. Na Mahlzeit.

    Könnte es uU sein, dass ‘Otto-Normalverbraucher’ eher kapiert und teils akzeptiert hat, dass eine hundertprozentige Sicherheit nie und nie nicht in diesem Wahnsinn zu erreichen ist?

  353. Geiler Film auf ARD.

  354. Wir mahnen hier (D) immerfort zur Besonnenheit. Manche Journalisten schienen empört über Hollande zu sein weil der unverschämt über Krieg spricht.
    Befürchte die immer wieder erwähnten 2000 Gefährder hierzulande können auch der Besonnenheit sicher sein..
    Ist ein scheiß Gefühl zurzeit.

  355. ZITAT:
    “Geiler Film auf ARD.”

    Der Amerikaner kann Film.

    Für den Rest der Diskussion schlage ich Bodentruppen und Zero Tolerance vor. Und am besten die Russen alleine machen lassen. Die retten dem “Abendland” den Arsch, ohne Syrien unregierbar zurückzulassen.

  356. ZITAT:
    “Ist ein scheiß Gefühl zurzeit.”

    Vielleicht hilft’s – wenigstens die Historie
    https://www.youtube.com/watch?.....NpCSa15L5E
    Im Original aus 1982 (Tears for Fears), mithin mehr als 30 Jahre her, damals und heute aktuell … wann eigentlich nicht …

  357. ZITAT:
    “Und noch was: Wir hatten nach dem 2. Weltkrieg die Alliierten. Wen hatten die Lybier und die Ägypter? “

    Wir schreiben jetzt fünfzig mal “Libyen” an die Tafel.
    Herrrrrgott!

  358. ZITAT:
    “Wo ist der ösi”

    Im Tal der Tränen.
    http://www.kicker.de/news/fuss.....-u-21.html

  359. Zur Absage von Hannover möchte ich noch bemerken, daß ich das (wie einige andere hier auch) für ein Armutszeugnis erster Güte halte!

  360. Ach, immer noch kein Sprengstoff gefunden? Warum wundert mich das jetzt nicht?

  361. Achtung achtung:
    bitte ALLE mal zeitnah einen Gang zurückschalten –
    klingt komisch, ist aber so:
    Love iS the messaGE!

    Laßt uns nicht aufeinander loshetzen.

  362. und im Übrigen bin ich bei Helge:
    Komm ich heut nicht, komm ich halt Donnerstag wieder

  363. Danke, Tscha. Hatten wir alles schon.

  364. ZITAT:
    “…
    Laßt uns nicht aufeinander loshetzen.”

    Angespannte Tage derzeit, in der Tat.
    Wobei es gerade fast noch geht, halt eine Menge Unsicherheit & Spekulationen allerorten.

  365. ZITAT:
    “Danke, Tscha. Hatten wir alles schon.”
    ja, ich weiß, das stimmt und sorry dafür, es hat mich gerade gedrängt Deskalierendes zweimal zu sagen.

  366. ach die schnöde Normalität:
    DEESKALiEREND
    sollte das natürlich heißen…