Eintracht Frankfurt Einmal (durch)zählen

Auf acht Spieler, die derzeit ihrem Beruf nicht nachgehen können, kommt heute das Mutterschiff im Artikel zum Restprogramm von Eintracht Frankfurt bis zur Winterpause. Ich hatte gestern noch deren neun gezählt (Vasoski, Spycher, Krük, Preuß, Bajramovic, Meier, Inamoto, Chris und Amanatidis), aber es kann ja durchaus sein, dass über Nacht einer der Genannten auf wundersame Art und Weise wieder genesen ist. Oder das Thomas Kilchenstein den Japaner Inamoto wieder als geheilt zählt. Letztendlich spielt das aber auch keine Rolle.

Interessant im Artikel sind ein paar Thesen bzw. Vermutungen. So sucht Eintracht Frankfurt angeblich zur Winterpause nicht nur einen weiteren Stürmer, sondern, wohl als Ersatz für Spycher, auch noch einen Defensivmann. Das würde bedeuten, dass man mit der Rückkehr von Spycher zur Rückrunde nicht rechnet, und dass man auch mittelfristig einen Einsatz von Alexander Krük ausschließt. Gute Nachrichten lesen sich anders.

Interessant die These, die Eintracht würde in den letzten drei, vier Spielen am “obersten Level” spielen. Das würde im Umkehrschluss bedeuten, dass der Normalfall das wäre, was am Anfang der Saison geboten wurde. Klar ist: Immer 100% kann man mit dieser dünnen Personaldecke nicht gehen. Auch klar ist: Die kommenden Gegner sind nicht gerade leichter als die, gegen die man schon gespielt hat. Die Anmerkung, “ohne Hilfe von außen wird es schwer werden, das Klassenziel zu erreichen” ist deshalb nicht völlig von der Hand zu weisen. Was auch immer das Klassenziel sein mag. Nicht wenige haben es nämlich inzwischen in “alles, nur kein Abstieg” korrigiert.

Und jetzt bitte kollektives Aufregen über die Formulierung “noch einen grandiosen Flop, wie bei Caio, werden sie sich nicht erlauben können”. Das toppt das Wort “durchlavieren” (lt. Duden “sich durchschlängeln”) dann doch noch. Man ist geneigt die la Ola Welle zu machen.

165 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Was gibt’s da zu giggeln?

  2. Aber wie kann denn die Hilfe von außen nur aussehen? So?

    http://tinyurl.com/khqpq

  3. Traut sich jetzt keiner mehr?

    Was issen eigentlich mim Habibsche. Der ist doch gar nicht schlecht, mim Kopf.

  4. Aber nicht gerade ein Außenverteidiger.

  5. Was nicht passt wird passend gemacht.

  6. Genau. Wie Vasoski damals gegen Nürnberg. ;)

  7. Die erste Halbzeit waren wir überlegen. Man darf nicht alles schlechtreden. Man muß auch mal das große gtanze im Blick haben.

    So, ich muß jetzt nach Saarbrücken. Ich werde mal über die Greneze hüpfen. Links von der Saar sollen ja auch welche rumhüpfen, die blindes Verständnis haben.

    Wir haben heute 90 Jahre Kriegsende, vielleicht kann man ja einen locken.

  8. Hessenadler-Attila

    Interessant ist, dass die Finanzierung neuer Spieler wohl keiner intensiveren Diskussion würdig ist – frei nach dem Motto “was geht uns die Finanzkrise, es wird wieder geklotzt, nicht gekleckert…”

  9. zur einkaufspolitik könnte man vieles sagen. daß ff jetzt plötzlich Kyriakos vermisst (!!). wie sagen die herren (ff + hb) immer so schön? wenn einer geht, kommt halt ein anderer. jetzt in der winterpause wieder zwei. vorsorglich erwähnt hb, daß wirtschaftlich nicht viel möglich sei. da freue ich mich schon auf die granaten. übrigens die verletzten: die ersten spiele hatten wir kein verletzungspech, es wurden aber tolle 3 punkte geholt. mich würde mal interessieren, weshalb hb bei schalke, hsv, bielefeld als manager gegangen ist. wegen zu viel erfolg?

  10. @hauser P.

    In dem Artikel steht aber nicht, “daß ff jetzt plötzlich Kyriakos vermisst (!!)”.

  11. @Hessenadler-Attila

    Es ist zur Finanzierung ja auch denkbar, dass man sich zur Winterpause von dem ein oder anderen Spieler trennt.

  12. Mir brauch kei neue Spieler . Was mir brauche ,sin Stars. Rischtische Stars!

    Und en Weltrainer als Dompteur .

    Und en Sonnekönig ders bezahlt.

    Dann werds was.

  13. Langweilig, nix zu meckern, 2:2 gegen Stuttgart ist Arsch.

  14. 14

    ich bin gar nicht dafür, daß neue spieler geholt werden, mit den vorhandenen mitteln bekommen wir sowieso niemand der uns weiterhilft. wenn die verletzten zurückkommen, sitzen die wintereinkäufe auf der bank und haben ablöse und gehalt gekostet. darauf kann man achten, wenn man kein geld hat.

  15. Jetzt ist es aber leider mal so, dass viele der Verletzten in dieser Saison kaum noch eine Rolle spielen dürften. Und man hat nur in der Winterpause die Möglichkeit jemanden zu verpflichten.

    Spielen wir das mal durch: Amanatidis, Chris, Spycher etc. werden wirklich erst im Mai wieder fit. In der Zwischenzeit verletzen sich noch ein paar Spieler. Und man hat es versäumt, während der Transferperiode nachzukaufen.

    Na dann: Mahlzeit.

  16. Jetzt geht’s wieder los:

    Statt stark reden wird mal wieder kleiner gemacht. Welches Signal gibt dies den Spielern, die in den letzten Spielen für FF und HB so vorzüglich die Kohlen aus dem Feuer geholt haben? Mannomann.

  17. Wenn man sich den Restkader so anschaut, kann man eigentlich das Heulen kriegen. Mit Ochs, Galindo, Bellaid, Russ, Mahdavikia, Köhler, Fink, Korkmaz, Steinhöfer, Caio, Toski, Liberopoulos und Fenin sind genau so viele Feldspieler im Kader übrig geblieben, dass man alle drei Wechsel eines Spiels durchführen kann, ohne auf eigentlich nicht für den Bundesligaeinsatz vorgesehene Jugendspieler zurückgreifen zu müssen.

    Mir scheint es sehr klar zu sein, dass damit keine Rückrunde gespielt werden kann.

  18. “Einmal (durch)zählen” im Blog.

    Bleiben wir heute unter uns? ;)

  19. @kunibert

    “Mir scheint es sehr klar zu sein, dass damit keine Rückrunde gespielt werden kann.”

    Eben. Zumal auf den Positionen, die schon zu Beginn der Runde dünn besetzt waren (Außenverteidiger, Stürmer), Spieler langfristig ausfallen.

    Auf diese Gefahr wurde aber schon im Sommer hingewiesen.

  20. Man stelle sich mal vor der Ochs…

    ach nein, besser nicht.

  21. In der Winterpause muss eingekauft werden, so viel ist klar. Man munkelt, es gäbe Interesse an Gekas, hm. Ich fand Köhler als LV Ersatz für Spycher gar nicht so schlecht für’s Erste, aber hätte lieber Bellaid gesehen (ist der auch verletzt? Oder nur in Ungnade gefallen?) und Köhler weiter vorn.

    Die Truppe gewinnt momentan ein wenig an Selbstvertrauen, Korkmaz auf dem Weg zur Fitness, Fenin traut sich mal mehr und auch Steinhöfer findet besser in die Mannschaft. Caio sollte regelmäßig spielen und die reelle Chance bekommen, sich in die Mannschaft einzufügen im Spiel. Mit ewig Einwechseln und draußen lassen und rum-mobben bringt das doch alles nix, wenn er nicht ins Spiel integriert wird.

    Wie dem auch sei, es muss eine Handvoll Spieler her in der Winterpause, sonst kann es wirklich passieren, dass wir bald mal da stehen und keine 11 Mann auf den Platz schicken können, das ist doch kein Zustand.

    Warum verletzen sich bei der SGE eigentlich immer so gnadenlos viele Spieler? Ist das bei anderen Vereinen auch so oder kommt einem das nur hier am Main so extrem vor?

  22. Da darf man ja mal gespannt sein, wen unsere Weltklasse-Scoutabteilung demnächst präsentiert. Ich hab jetzt schon Angst.

  23. @fufu

    Ähhh…

    Bellaid war verletzt und erstmals wieder im Kader. Als Außenverteidiger sehe ich den allerdings nicht.

    “Wie dem auch sei, es muss eine Handvoll Spieler her in der Winterpause”

    Eine Handvoll? FÜNF Neue? Nicht wirklich, oder?

  24. Tja, die normative Kraft des Faktischen…

    Eine Veränderung der linken Außenverteidigerposition schien für die nächsten zwei Jahre ausgeschlossen (auch wenn Krük ja für diese Position eingeplant war, das sollte man nicht vergessen). Jetzt, wo Spycher so lange ausfällt, wird hier etwas passieren müssen. Leider als Reaktion auf die Umstände, nicht aus Gestaltungswillen heraus.

  25. @HeinzGründel

    zwischen Forbach und Metz wirste sowas von fündisch…bis uff de sonnekönig… viel Glück.

  26. Um im gesicherten (zementierten) Mittelfeld mitspielen zu können, braucht ein etablierter Bundesligaverein 4 *gelernte* UND SOFORT EINSETZBARE Angreifer. Schlüsselpositionen müssen doppelt (UND relativ gleichwertig – und da ist der Unterschied zwischen Top-Clubs und Mittleklasse-Clubs zu suchen) besetzt sein.

    Das ist bei Eintracht eher nicht der Fall. Hier wird mit dem Feuer gespielt. Man kann z.B. über Spycher sagen was man will, aber er ist ein solider und zuverlässiger Aussenverteidiger. Ersatz gibt es nicht. Köhler hat aufgrund seiner Statur Schwächen im Kopfballspiel und eignet sich allein deswegen nicht langfristig als Aussenverteidiger.

    Wie Eintracht am Samstag gegen die Bienen verteidigen will ist mir ein großes Rätsel. Ehrlich. Mit Ochs und Spycher, die fehlen werden, entsteht ein Vakuum. Vielleicht entscheidet Friedhelm sich für eine Dreierkette mit Russ, Galindo und Bellaid. Davor Fink, Köhler und Ina, wenn er denn fit ist. Mal sehen.

  27. Der Satz:

    “… und der kaum noch eine Rolle spielende Caio…”

    stimmt mich schon nachdenklich. Hat er wieder nicht richtig trainiert, die Pummelbacke? ;-) Kiebitze, anyone?

  28. Der trainiert seit seinem ersten Tag gleich. Ich schätze mal, da ist noch ein wenig mehr im Busch.

  29. Hessenadler-Attila

    @fufu:

    das Thema Caio ist wohl ein Dauerbrenner und bricht demnächst alle Thread-Rekorde von NADW…

    Was ich mich in diesem Zusammenhang frage ist, warum nimmt der Verein es einfach so “hin”, dass ein € 3,5 Mio. Investment einfach nicht “performt”???

    Jeder Unternehmer hätte eine höhere Erwartungshaltung an eine Neu-Anschaffung als das bei dem einträchtlichen Fussballverein aus Frankfurt der Fall ist.

    Hallooooo: der Junge schuldet dem Verein etwas – nämlich Engagement! Mir ist klar, dass Caio nicht durch eine DDR-Kaderschmide gegangen ist. Wenn ihm wirklich alles abgeht, was man im weitesten Sinne unter professioneller Berufsauffassung versteht, dann muss man es ihm einimpfen. Die Entscheidungsträger dieses vermeintlichen(Fehl-)Investments sind für mich jetzt genauso in der Pflicht, wie der Spieler selbst. Wenn es nicht anders geht, dann muss dieser Spieler b.a.w. 24 Stunden betreut werden und Zusatz-Schichten schieben, bei denen Felix Magath feuchte Augen bekommen würde. Was hindert FF daran, diesem Jungen eine Intensiv-Schulung der besonderen Art zu verpassen? Ihn einfach nur links liegen zu lassen ist verantwortungslos gegenüber dem Verein, der die wirtschaftlichen Folgen eines Fehlinvestments verkraften muss.

    Bei einem Nachwuchsspieler aus der eigenen Jugend würde man sagen, der hats nicht kapiert – sein Pech. Bei einem 3,5 Mio. Investment kann und darf man diese Gelassenheit nicht an den Tag legen, gerade weil der Verein sonst wertvolles Geld einfach nur verbrannt hat.

    Ein FCB kann sich das leisten, eine SGE (leider) nicht…

  30. @ 30

    Schade. Danke für die (mutmaßliche) Info. Sehr schade.

  31. ein anderer Stefan

    Vielleicht wirds Mobbelsche ja wirklich erstmal verliehen. Stuttgart hat seinen PB ja auch gut hinbekommen. Warum also nicht. Welchen Kostenpunkt sollte man sonst loswerden, den a) jemand abnimmt (Mehdi)?, wir b) abgeben wollen (Pröll?) oder abgeben können (Ochs)

    Mich stört immer noch am meisten, dass die Notlage der Eintracht bekannt ist. Da werden Schnäppchen teuer, außer man findet wieder arbeitslose Ex-Doper.

    Beim FR-Artikel würde mich interessieren, ob da Fakten hinter waren, oder es mehr ein Kommentar war.

  32. Vielleicht, nur vielleicht, reine Vermutung meinerseits, nimmt es der Verein ja gar nicht so einfach hin. Das Interview von Becker von vor ein paar Wochen hat darauf hingedeutet. Da sagte er sinngemäß, man müsse sich evtl. vorhalten lassen, erst im März mit der intensiven Betreuung begonnen zu haben. Immerhin sprach er davon, dass diese stattfindet. Sowas liest man natürlich nicht gerne – schlecht für Verschwörungstheorien.

    Vielleicht ist es aber auch so, dass man gegen den Willen des Spielers wenig tun kann. Auch mit intensiver Betreuung nicht. Alles reine Vermutung, natürlich.

  33. Caio, Neuverpflichtungen etc. – das läuft ales auf einen show-down in der Winterpause zw. AR (Becker) und SGE (HB / FF) hinaus, wobei noch nicht klar ist, wo HB sich positioniert. Becker hat den klaren Auftrag, Sponsoren zu gewinnen, dazu bedarf es 1. Erstligafußballs, 2. attraktivem Fußball und 3. Erfolg. Mit FF ist nur der 1. Punkt garantiert, mit möglichen Alternativen nicht einmal dieser, das ist die Krux!

  34. @Stefan

    “Beim FR-Artikel würde mich interessieren, ob da Fakten hinter waren, oder es mehr ein Kommentar war”

    Da in diesem Bericht nicht über ein konkretes Ereignis (Spiel, Jahreshauptversammlung der Kaninchenfreunde o.ä.) geschrieben wurde, sondern eine Einschätzung des Ist-Zustandes der Mannschaft und deren Aussichten abgegeben wurde, vermischt sich wohl beides. Wie sollte man auch sonst die Woche über etwas schreiben?

  35. 31

    100 %ige zustimmung

  36. Nochmal, bevor noch mehr 100% agree zu etwas kommt, was auf purer Vermutung fußt:

    Herbert Becker, sicher nicht unbedingt einer der Unaufgeregt in Sachen Caio ist

    “Allerdings räumte Becker auch ein, dass bei der Integration des Millionen-Einkaufs Fehler gemacht wurden. “Wir haben uns eigentlich erst im März richtig um ihn gekümmert. Davor ist wenig passiert.”

    Quelle

    Umkehrschluss: Danach wurde sich richtig um ihn gekümmert. Der Kampf gegen Windmühlen endet halt nie.

  37. Sind David Suazo Serie A in 125 Spielen 52 Tore oder Goran Pandev 5 Tore in 10 Serie A-Spielen zu teuer?

    Suazo(29) wurde von Mourinho aussortiert und an Benfica Lissabon verliehen. Bei Fenerbahce sitzt Daniel Guiza, spanischer Torschützenkönig und EM auf der Bank. Alles nicht bezahlbar?

  38. “Bei Fenerbahce sitzt Daniel Guiza, spanischer Torschützenkönig und EM auf der Bank.”

    Das stimmt nicht. Guiza spielt eigentlich immer.

  39. @38

    95% agree

  40. @Isaradler

    Okay – das habe ich mir selbst eingebrockt. ;)

  41. “Allerdings räumte Becker auch ein, dass bei der Integration des Millionen-Einkaufs Fehler gemacht wurden. “Wir haben uns eigentlich erst im März richtig um ihn gekümmert. Davor ist wenig passiert.””

    Jeder Gesangsverein ist professioneller. Danke. Bitte.

  42. Jeder Gesangsverein? Nein. Ich habe eine Kollegin, die erzählt mir da Geschichten, das traue ich nicht mal der Eintracht zu.

  43. Felix Magath bezeichnet Grafite als Sturmführer. Und das in Wolfsburg. Eieiei.

  44. Caios fitness-brother

    @ Petra (28)

    Welcher Außenverteidiger zeichnet sich denn durch besondere Kopfballstärke aus? Mir fällt da keiner ein, ist auch unwichtig hohe Bälle gibts an der Außenbahn doch eher seltener zu Verteidigen. Die ganze Liga bzw Nationalmannschaft kommt mit kleinen, flinken Außenverteidigern zurecht…warum soll das bei der Eintracht anders sein? wenn sich Köhler weiter hinten links wohl fühlt und sich dort eispielt hab ich da absolut nix gegen.

  45. Ich denke, da kann kommen was will: die ganze Saison über wird gegurkt, gestoppelt und geflickschustert werden. Immer mit dem angstvollen Blick nach hinten. Mehr iss nich. Die ganze Saison ein einziger Mahdavikia – grauenvoll.

  46. @dkdone (47):

    Etwas gemein, dem Herrn Mahdavikia gegenüber; inhaltlich teile ich Deine Prognose aber weitgehend. Ich werde sie aber mal umformulieren:

    Ich denke, da kann kommen was will: die ganze Saison über wird gekämpft, geackert und improvisiert werden müssen. Immer mit dem Rücken an der Wand. Mehr ist nicht. Die ganze Saison ein einziger Nervenkitzel — spannend.

  47. interessant ist ja zur zeit, dass es scheinbar egal ist, wer (wo) spielt – immerhin hat die eintracht trotz der verletztenmisere in den letzten wochen die erfogreichsten spiele dieser saison absolviert. große namen bürgen nicht für qualität,teure spieler schon gar nicht.

    eigentlich haben wir mit theuerkauf bei der u23 eine alternative für spycher, mit sebastian jung eine für ochs, und mit tsoumou eine für den sturm.

    was das kopfballspiel der außenverteidiger angeht, denke ich, dass auch ein bindewald kein hrubesch war. außen sollst du flanken verhindern, oder das spiel aufbauen – innen müssen die langen die bälle raushauen. köhler spielt einen klasse linken verteidiger.

    entscheidend scheint die motivation zu sein, der team-geist – und da scheint ja seit beginn der runde erstaunliches passiert zu sein.

  48. Es war aber vor Saisonbeginn klar, dass dies eine Übergangssaison sein wird. Vielleicht jetzt mit mehr Spannung als erwartet, aber viel weiter vorne wären wir mit den Verletzten an Board auch nicht.

    Es geht diese Saison ausschließlich darum, das Set-up für die kommenden Saisonen festzuzurren: das beginnt bei der Mannschaft (Talente ranziehen, Caio y/n, Leute wie Fenin halten, Neue holen), Trainer (FF verlänger y/n) und Umfeld (Sponsoren, Ausrüster). Zielsetzung wird dann ein Angriff auf das erste Tabellendrittel werden, nur das kann der ANspruch sein. Diese Saison müssen wir einzig überleben, und dafür ist FF nicht verkehrt.

  49. Hier, sagt mal: Eigentlich müssen wir doch im Geld schwimmen: Ama, Chris, Spycher, Meier und Inamoto gehören doch sicherlich zu den Leuten bei uns, die sehr gut verdienen – und denen wir kein Gehalt zahlen müssen. Zusätzlich konnte man sich (zumindest bei Fußball Managern ;) ) ja auch immer gegen den Ausfall von Leistungsträgern versichern.

  50. Zu dem ganzen Dilemma mit den vielen Verletzungen kommt

    aber m.E. – um es vorsichtig auszudrücken – auch noch

    eine “unglückliche” Einkaufspolitik hinzu. Da wurden

    Spieler verpflichtet die entweder bei ihrem alten Verein schon nicht mehr zum Einsatz kamen bzw. wo man

    wußte daß aufgrund von Verletzungen ein Einsatz auf

    unbestimmte Zeit vertagt werden muß bzw. sich als Fehleinkauf entpuppten und fast nur auf der Bank sitzen. Jetzt müssen neue Spieler verpflichtet werden was den Kader weiter aufbläht,die Personalkosten

    hochtreibt und den finanziellen Spielraum weiter begrenzt.Da ist das Management nicht ganz unschuldig

    dran schließlich haben sie den Einkäufen zugestimmt!

  51. Wir haben doch noch Theuerkauf, Mössmer, diese können gut Spycher vertreten.

    Zu Caio: Kann dieser schlechter spielen als Toski?

    Dieser war gegen den VFB ein Totalausfall!

  52. Frage: Wie gut hat Köhler den gegen S. denn auf links gespielt?

    Wenn schlecht, was spricht dagegen Medhi auf Links einzusetzen? Ochs beraubt man dort schließlich seiner Stärke..

  53. Dieter, “eingekauft” wurden im Sommer Bellaid, Korkmaz, Krük, Liberopoulos, Bajramovic, Steinhöfer. Habe ich jemanden vergessen?

    Von diesen Spielern kam ausschließlich Bajramovic als verletzter Spieler zur Eintracht. Soweit ich mich erinnere, war keiner der anderen Spieler nur Ersatzspieler beim abgebenden Verein. Korkmaz, Steinhöfer und Liberopoulos spielen regelmäßig und scheinen sich recht gut zu entwickeln, Bellaid zeigt brauchbare Ansätze.

    Ist das wirklich eine so schlechte Bilanz, wie Du behauptest?

  54. Wie gut hat Köhler denn gegen S. denn auf links gespielt?

    Wenn schlecht, was spricht dagegen Medhi auf Links einzusetzen? Ochs beraubt man dort schließlich seiner Stärke…

  55. @kunibert

    Du kommst doch nicht etwa mit Fakten? ;)

    @R.H.

    “Wir haben doch noch Theuerkauf, Mössmer, diese können gut Spycher vertreten.”

    Sicher? Bundesligatauglich vertreten? Spieler, die noch keine Minute erste Liga auf dem Buckel haben?

  56. @47@48

    “Ich denke, da kann kommen was will: die ganze Saison über wird gegurkt, gestoppelt und geflickschustert werden. Immer mit dem angstvollen Blick nach hinten. Mehr iss nich.”

    “Die ganze Saison ein einziger Nervenkitzel — spannend.”

    Vermutlich habt ihr die Situation treffend beschrieben. So ist das wohl im Bereich der Fahrstuhlmannschaften. Das durchschnittliche Leistungsvermögen der Trainer und Spieler dieser Teams sind austauschbar ohne daß sich groß was ändert. Der ein oder andere Ausreißer (Pokalsieg)kann schon wieder zum tiefen Fall in der nächsten Saison werden.

    Das spielende Präkariat -als Kanonenfutter- dient letzlich dazu, daß die Liegen einen ausreichend verwertbaren (TV,Werbung) Zeitraum anbieten.

  57. 46. Caios fitness-brother

    “…

    Welcher Außenverteidiger zeichnet sich denn durch besondere Kopfballstärke aus? …

    Die ganze Liga bzw Nationalmannschaft kommt mit kleinen, flinken Außenverteidigern zurecht…”

    Okay, überzeugt. ;-)

    Ich dachte an die *Standards*! Ecken, Freistösse…

    Aber vielleicht ist es bei Standard-Situationen nur eine Frage der Zuordnung. Ein Mann sollte bei Ecken und Freistössen nicht gegen einen Mann, der 30CM größer und zudem bekanntermassen sprunggewaltig ist, antreten. 100% agree?

  58. die einkaufspolitik kann keine so schlechte gewesen sein, sonst hätten wir keine chance, die ganzen ausfälle, wie bisher geschehen, zu kompensieren.

    vor einem jahr hätte uns die von stefan angeführte liste das genick gebrochen.

    (Vasoski, Spycher, Preuß, Meier, Inamoto, Chris und Amanatidis)

  59. Stefan: Spycher BL tauglich?

  60. Ja. Bei aller Kritik, das ist er.

  61. Zitat:

    “Sicher? Bundesligatauglich vertreten? Spieler, die noch keine Minute erste Liga auf dem Buckel haben?”

    Lieber Stefan, was bringt denn der Nachwuchs, wenn man ihn nicht einzusetzen gedenkt. Die haben alle 0 Bundesligaminuten. Das Argument leg ich mal unter “zählt nicht” in der Kategorie “Lederhut” ab.

  62. Zitat:

    “interessant ist ja zur zeit, dass es scheinbar egal ist, wer (wo) spielt – immerhin hat die eintracht trotz der verletztenmisere in den letzten wochen die erfogreichsten spiele dieser saison absolviert. große namen bürgen nicht für qualität,teure spieler schon gar nicht.”

    Eigentlich müsste man sich doch Gedanken machen, dass Spieler, die nicht auf ihrer Stammpositionen spielen, besser sind, als die eigentlich vorgesehenen Spieler…

  63. Tja. Spycher hat jetzt 95 Bundesligaspiele absolviert. Auch wenn er dabei eigentlich nie so richtig brilliert hat (obwohl ich ihn in der Saison 2006/07 eigentlich recht gut in Erinnerung habe, z.B. daheim gegen Aachen), hat er trotzdem er meistens seine Außenverteidigerrolle recht brauchbar ausgefüllt — mit ein paar Totalausfällen, die man auch nicht recht wegreden kann.

    Ein Bundesliga-Star? Niemals. Ein akzeptabler Bundesliga-Spieler? Auf jeden Fall. Ein Fall für ein Top-Team? Ausgeschlossen. Eine Stütze für ein Mittelklasse-Team? Ich denke doch.

  64. @Raul

    Darum geht es doch nicht. Natürlich sollte man die irgendwann einsetzen. Ich frage mich halt, wie man zu der Aussage kommt, “Theuerkauf, Mössmer, diese können gut Spycher vertreten”, wenn man die genannten noch nie, zumindest nicht in einem BL-Spiel, gesehen hat.

    Es sei denn man ist der Meinung, überspitzt formuliert, auch ich könne dies. So als Legostein auf dem Platz.

  65. @ 54 kunibert

    Zitat:

    Dieter, “eingekauft” wurden im Sommer Bellaid, Korkmaz, Krük, Liberopoulos, Bajramovic, Steinhöfer. Habe ich jemanden vergessen?

    Sorry, aber Bajramovich wurde abgegeben weil er bei seinem alten Verein nicht mehr eingesetzt wurde. Und Krük war von Beginn an verletzt- genauso wie Bajramovich! Außerdem wollte ich die Einkaufspoltik der SGE insgesamt kritisieren. Ich zähle da auch noch Mehdi und C. dazu die sich als Fehleinkäufe und damit als Fehlinvestitionen heraustellten.Sicher ist man hinterher immer klüger aber so stellt sich die Angelegenheit nun mal da.

  66. Stefan:

    ich habe beide schon spielen sehen, und bin überzeugt davon, dass sie Spycher vertreten können. Nicht umsonst,

    hat die kleine Eintracht wenig gegen Tore kassiert.

    Bei sind zudem noch schnell, was Spycher auch nicht ist.

    Was man mit Schnelligkeit bewirken kann, hat man am Samstag bei Köhler gesehen.

  67. ein anderer Stefan

    @Raul: Ich kann Mössmer und Theuerkauf nicht mit Tsoumou vergleichen, weil ich sie noch nie gesehen habe. Aber das, was ich bisher von T. in der Bundesliga gesehen habe, läßt mich hoffen, dass wir diese Saison nicht über mehrere ganze Spiele auf ihn zurückgreifen müssen.

  68. Ich halte Theuerkauf (auf seiner Position wohlgemerkt) für besser als Tsoumou (auf seiner Position, natürlich). Aber wer bin ich schon?

  69. Tsoumou ist ja auch erst 17 Jahre alt. Ich denke er braucht einfach noch ein wenig Zeit.

  70. @dieter (67):

    Das Bajramovic verletzt eingekauft wurde, habe ich geschrieben. Von Krük ist mir das nicht bekannt — der Vertragsabschluss var offenbar am 12. Mai, sein letztes Regionalligaspiel absolvierte er am 21. April. Hat er sich in den dazwischenliegenden drei Wochen verletzt?

    Und auch wenn man noch ein Jahr weiter zurückgeht, ist die Bilanz nicht unbedingt dramatisch schlecht. Da hat die Eintracht die Spieler Galindo, Inamoto, Mahdavikia, Fenin und Caio verpflichtet und Mantzios ausgeliehen.

    Galindo, Inamoto und Fenin sind nicht mehr wegzudenken aus der Mannschaft. Mantzios hat nichts gerissen, war aber nur ausgeliehen. Mahdavikia war wenigstens ablösefrei, auch wenn das nicht so der rechte Erfolg war. Und dann, ahhh, dann ist da noch Caio, über den alles gesagt ist.

    In Summe: Über die letzten zwei Jahre hat die Eintracht einen Spieler verpflichtet, der lange verletzt war (Bajramovic), einen anderen, der bei seinem abgebenden Verein keine Rolle mehr gespielt hat (Mahdavikia) und einen, der bisher nur zu wenigen Einsätzen gekommen ist (Caio). Demgegenüber stehen mindestens sechs verpflichtete Leistungsträger (Inamoto, Galindo, Fenin, Steinhöfer, Korkmaz, Liberopoulos, vielleicht auch Bellaid).

    Ist das wirklich so schlecht?

  71. @kunibert

    Einspruch im Fall Inamoto. So weit ich mich erinnere, war er bei Galatasaray kein Stammspieler und als “Leistungsträger” würde ich ihn trotz zweier verhältnismäßig guter Spiele vor der Verletzung auch nicht unbedingt bezeichnen.

  72. Jeder kann denken was er will, aber für mich ist Spycher kein Verlust! Schlimmer finde ich am Samstag einen Ersatz für Ochs zu finden. Ochs ist für micht ersetzbar!

  73. Ich halte Theuerkauf regelmäßig für mit den besten Spieler der U23. Warum er bei den Profis nicht mal mittrainieren darf verstehe ich nicht.

  74. @untouchable

    Anfangs der Runde hat er regelmäßig mittrainiert. Ich weiß leider auch nicht, warum das nicht mehr der Fall ist. Vielleicht will Leicht nicht auf ihn verzichten?

  75. @R.H.

    Da man Ochs nicht eins-zu-eins ersetzen kann wird man wohl auf die Auswärts-Dreierkette setzen. Auf den Außen defensiv Mehdi und Köhler.

  76. Ich habe ja ein wenig die Befürchtung, dass ohne Ochs nicht viel gehen wird in Dortmund. Aber ich bin heute auch mies drauf. Habe soeben meinen Steuerbescheid von Freundeskreis fiskalischer Scherze erhalten.

  77. Naja, solang bis er die Profis übernommen hat sollte Leicht doch schon klar sein, dass es sein Job ist, Spieler so lange zu entwickeln, bis sie ihm von den Profis geklaut werden. Zumal die U23 ja auch nicht wirklich in einer prekären Lage ist, sondern sich das Geschehen in der RL von oben angucken kann. Gerade auf Chandler wird er z.B. auch nicht gerne verzichten, den fand ich bei der U23 auch immer stark.

  78. Zitat:

    “@Raul

    Darum geht es doch nicht. Natürlich sollte man die irgendwann einsetzen. Ich frage mich halt, wie man zu der Aussage kommt, “Theuerkauf, Mössmer, diese können gut Spycher vertreten”, wenn man die genannten noch nie, zumindest nicht in einem BL-Spiel, gesehen hat.”

    Ist mir doch klar Stefan. Aber wenn Du die Aussagen so kerngenau nimmst, musst Du das auch einmal über Dich ergehen lassen. Denn die Aussage “Theuerkauf, Mössmer, diese können gut Spycher vertreten” beruht doch allein auf der aktuellen Situation, das Spycher eben nicht einsatzfähig ist und sonst nicht wirklich Alternativen im Kader sind. Also warum es nicht einfach mal probieren. Dieses von vorne herein zu urteilen finde ich immer etwas problematisch.

    Ich halte Benni hinten eigentlich für eine gute Alternative, der macht das recht gut. Das 2:2 war nicht sein Fehler, Fehler ist es aber, das er da dem Gomez zugeordnet war.

    Aber jetzt wo Ochs noch weg ist, tja, da wirds wirklich eng. Also her mit den kleinen Engländerinnen!

  79. So. Kovac für drei Spiele gesperrt, bei Kloppo überlegen sie noch und der Fall Rafati wird von der Mafia einschließlich Presse ignoriert.

  80. Hei! Die Eintracht befindet sich in guter Gesellschaft! Allerdings wird uns Real die Preise in die Höhe treiben… ;-)

    http://www.kicker.de/news/fuss.....el/500265/

  81. ein anderer Stefan

    @82: “So funktioniert das Geschäft halt.” hat mir mal ein schlauer Fußballberichterstatter gesagt ;-)

    Was sagen denn die dir bekannten Pressevertreter zu dem Video?

  82. Schulterzucken und ein “Willst Du ein Wiederholungsspiel?”. Ich habe den Kopf sinken lassen und mich getrollt.

  83. ein anderer Stefan

    *schulterzuck*

  84. Wir sollten nicht vergessen, dass mit Juwehl / Toski / Ljubicic und eigentlich auch Steinhöfer bereits einige Lehrlinge ihr Profi-Integrationsprogramm durchlaufen.

    Zudem hat Korki bisher lediglich Operettenliga gekickt und ist trotz aufsteigender Tendenz kein gestandener Buli kicker.

    Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Mannschaft derzeit schlichweg keine Jungspunde mehr ausbilden kann.

    Bin ganz klar für entsprechende Ergänzung (AV / MF / Sturm) in der Winterpause – gerne zunächst auf Leihbasis.

    Ferner muss man sich wahrscheinlich an den Gedanken gewöhnen, dass man mit Chris / Meier / Preuß keine komplette Saison planen kann.

    Seit wieviel Jahren werden zumindest Chris und Preuß jeweils in der Winterpause als gefühlte Neuzugänge gehandelt?

  85. ge troll t – hihi

    Sorry, musste grade noch mal in mich heineinschmunzeln.

    :)

  86. Zitat:

    “Schulterzucken und ein “Willst Du ein Wiederholungsspiel?”. Ich habe den Kopf sinken lassen und mich getrollt.”

    Wiederholungsspiel? Blödsinn!

    Ich will die 3 Punkte ehrlich am grünen Tisch!

  87. Kriechst du nich, kriechst du nich.

  88. In der FNP stand heute (zumindest im Internet) was, für die Bild ist das viel zu kompliziert und die FR ist ja schon wieder bei grundsätzlichem angekommen. Der kicker fand Rafati “gut”, und das der Holzkopf seine Meinung ändert wäre ja ein Novum.

  89. Ich will einfach nur die Zusicherung Rafati nie mehr im Waldstadion sehen zu müssen.

  90. ein anderer Stefan

    @88: Mich würde freuen, wenn man mit Preuß überhaupt noch plant… Aber dahingehend werden wir wohl erst was neues erfahren, wenn der Frühling sein blaues Band flattern läßt.

  91. Ah. Der Premiumpartner liest hier also mit. Über die Qualität des Bildes im Artikel kann man natürlich streiten. Der Fotograf ist mir allerdings bekannt – der liefert sowas nicht ab. ;)

  92. Der Gong ertönt zum Ende der Runde, Boxer A lässt die Fäuste schon sinken, Boxer B verpasst ihm einen KO-Schwinger.

    So ungefähr. Alles normal.

    (Davon ab: Ich hänge bei diesem Spiel auch der Meinung “ausgleichende Gerechtigkeit” an.)

  93. Spiegel Online bietet ein kleines Fussballregelwerkquiz für die Mittagspause:

    http://i8t.de/1ua5bdf2

  94. @94 – logo, würde Preuß sehr gerne wieder bei und kicken sehen. Aber wie wahrscheinlich ist das?

    Lassen wir mal mein “3-Punkte-am-grünen-Tisch” Wunschdenken weg. Regeln hin oder her: Das 2:2 war gerecht!

    Wenn man Liberos Foul bei seinem Tor gegenrechnet kann man von ausgleichenden Ungerechtigkeit sprechen.

    Genaus das selbe gilt für den lustigen Schiederichterbar: Ochs markiert / Fenin nervt / Lehman bekommt den Ball:

    Nicht regelgerecht aber gerecht.

  95. Jo. Sag ich doch seit gestern.

  96. @Raul (97):

    1 von 5. Ich bin als Schiedsrichterkritiker disqualifiziert.

  97. ein anderer Stefan

    @98: wie untouchable schon sagt:

    “Ich will einfach nur die Zusicherung Rafati nie mehr im Waldstadion sehen zu müssen. “

    Das wäre doch eine schöne Lösung mit der sicherlich beide Vereine zufrieden wären – wobei die Stuttgarter vielleicht noch ein Stadion mehr in der Zusicherung wollen.

  98. Zitat:

    “@fufu:

    das Thema Caio ist wohl ein Dauerbrenner und bricht demnächst alle Thread-Rekorde von NADW…

    [Edit: Full-Quote gekürzt]

    Ein FCB kann sich das leisten, eine SGE (leider) nicht…”

    warum is caio den geholt worden? um kreativität ins spiel zu bringen und in dieser saison haben wir nachdem er eingewechselt wurde auch nie schlechter als vorher gespielt.

    außerdem auch hier unglücklicher einstand 1/2 Jahr lernen + jetzt halbes jahr übergewicht abtrainieren.

    und einen kreativspieler so wie caio wirst du auch nicht mehr zum trainingsweltmeister erziehen können.

  99. Zitat:

    “@R.H.

    Da man Ochs nicht eins-zu-eins ersetzen kann wird man wohl auf die Auswärts-Dreierkette setzen. Auf den Außen defensiv Mehdi und Köhler.”

    meinst du nicht er zieht steini hinten auf rv?

  100. ei gugge ma wer da kommt

  101. Das wollt´ ich nicht…

  102. [Edit: Gelöscht]

  103. Zitat:

    “Jo. Sag ich doch seit gestern.”

    …und nach nur 24 Stunden habe auch ich es begriffen.

    Beantrage für Samstag 3er Ketten (sofern wir genug IVs haben) mit Stadtmeister und Köhlerbenni rechts und links davor. Steinhöfer finde ich mitlerweile weiter vorne zu wertvoll.

    Der BVB ist unter Klopp daheim auch nicht so doll – da geht ggf. ein Punkt.

  104. Der HR hat gestern übrigens auch gezeigt, dass das Tor auf zweierlei Art irregulär war: Erstens war das Spiel unterbrochen, zweitens hatten sie eine Kameraperspektive, aus der man recht deutlich sehen konnte, dass Gomez Köhler tatsächlich weggestoßen hat.

    Leider war mit Köhler nicht eben der eloquenteste Eintracht-Spieler zu Gast und die Sache ist so ziemlich im Sand verlaufen.

    Übrigens immer noch keine Antwort vom DFB auf meine freundliche Regelnachfrage. Ich schreib denen noch mal.

  105. Die Sache ist vielleicht auch deshalb im Sand verlaufen, weil’s halt im “heimspiel” kam, hihi.

  106. @108 die Frage ist halt, wie beurteilt man das Wort

    “Wegstoßen”, wenn das Gomeztier gegen KleinBenni antritt.

    Da reicht ein Fingerschnipp und das wars.

    Die gleiche Szene mit unserem Koloss von Rhodos und

    nix wäre wohl passiert (okay vielleicht hätten sich beide die Nase gebrochen)

  107. traber von daglfing

    Ich vermute mal, da wird nix mehr passieren, was das Tor betrifft.

    Es war auch zumindest kein offensichtliches Foul von Gomez. Vielleicht hat er leicht geschubst, sah aber eher so aus als ob Benny weg gerutscht wäre. Solche Szenen gibts in jedem Spiel zigmal.

    Wegen des angeblichen Pfiffs müsste die sge wohl offiziell Protest einlegen, da folglich irreguläres Tor weil Spiel unterbrochen, etc., ansonsten macht aber keiner mehr das Fass auf.

    Aber das geschieht anscheinend auch nicht, denn ein Wiederholungsspiel kann man natürlich auch verlieren.

    Aber seltsam, dass von den Fachleuten der Medien (fast) keiner den Pfiff und demzufolge die Spielunterbrechung thematisiert, ausser stefan …

  108. Naja… hr hat’s gemacht, die fnp hat’s aufgegriffen, dem Fachblatt “kicker” habe ich geschrieben, aber die reagieren wahrscheinlich erst am Ende der Saison. Ich stelle mal die These auf, dass wenn das dem FCB passiert wäre das Geschrei etwas größer wär.

  109. Zitat:

    “Die gleiche Szene mit unserem Koloss von Rhodos und

    nix wäre wohl passiert (okay vielleicht hätten sich beide die Nase gebrochen)”

    Wenigstens “F… you” hätt’ BK sagen können.

  110. @112

    dann gäbs ne Sondersendung auf DSF von 18.30-23.30 Uhr

  111. Zitat:

    “… Aber seltsam, dass von den Fachleuten der Medien (fast) keiner den Pfiff und demzufolge die Spielunterbrechung thematisiert, ausser stefan …”

    Wieso seltsam ? Das ist doch mittlerweile schon fast klassisch: In den klassischen Medien (print/tv) wird man nett unterhalten. In den Blogs erfährst du die Wahrheit ;)

  112. Caios fitness-brother

    @ Petra (59)

    Absolut…für nen netten Konsens immer zu haben ;)

  113. traber von daglfing

    Wenn das der Siegtreffer für den VfB gewesen wäre, hätte man wohl offiziell protestiert, denn mehr als nochmal verlieren kann man auch ein Wiederholungsspiel nicht. Aber so nimmt man halt maulend den einen Punkt und trollt sich.

    Ich denke hier liegt der Hund begraben.

  114. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “@112

    dann gäbs ne Sondersendung auf DSF von 18.30-23.30 Uhr”

    Es würde zumindest vom Wurstfabrikanten gefordert, dass sich der Herr R. nicht mehr blicken lassen solle.

  115. …fordere zwecks Legendenbildung wenigstens eine Sondersendung auf Rheim-Main-TV.

  116. 119

    Und im Offenen Kanal

  117. traber von daglfing

    OT

    Zwei Punkte im Tippspiel – ich fasse es nicht !

    Macht denn hier jeder (Club) was er will ?

    Ich fordere hiermit eindringlich, dass wieder Preise für Tippspielsiege ausgesetzt werden !

    Nachweislich sind an solchen Spieltagen meine Tipps nämlich wesentlich besser.

  118. Ich frag mich langsam mal, mit Blick auf die Verletztenliste bei uns und nach Schlacke, warum unser Ex-Kapitän bei uns andauernd verletzt war und bei den Grubenkindern jetzt in eineinhalb JAhren genau einmal ausgefallen ist – und das durch Einwirkung eines Gegenspielers…

    Liegt es vlt doch irgendwie an den äußeren Umständen bei uns ?

  119. 119:

    da musste ich gerade herzhaft lachen

  120. @Rimbi (123):

    Ist das so? Laut transfermarkt.de litt Jones vom 10.11.2007 bis zum 22.11.2007 an einer Kapselverletzung und vom 17.8.2008 bis zum 26.8.2008 an einem Riss des Syndesmosebandes.

    Gut, das ist nicht vergleichbar mit den Ausfallzeiten bei der Eintracht, aber ein hundertprozentig verletzungsfreier Spieler ist Jones auch bei Schalke nicht. Da war Spycher bis jüngst im selben Zeitraum gesünder.

  121. @untouchable

    Zitat:

    “Übrigens immer noch keine Antwort vom DFB auf meine freundliche Regelnachfrage. Ich schreib denen noch mal.”

    ruf mal an – das bringt mehr!

  122. Wird nichts bringen. Ich zitiere mal den Premiumpartner:

    “Stellungnahmen von Verbandsseite wird es zunächst nicht geben. Schiedsrichter-Lehrwart Eugen Strigel verwies auf einen «Runden Tisch», zu dem am kommenden Montag Vertreter der Vereine, des DFB und der Schiedsrichter erwartet werden. Strigel: «Zu den Geschehnissen des vergangenen Bundesliga-Spieltags wird es von Seiten des DFB vorher keine Aussagen geben.»

    Die haben sich selbst einen Maulkorb angelegt.

  123. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “Die haben sich selbst einen Maulkorb angelegt.”

    Wahrscheinlich nicht ganz zu unrecht. Ebenfalls aus dem Premiumpartner:

    “Besonders schwach waren die Leistungen in Hamburg, Bochum, Wolfsburg, Berlin und Frankfurt.”

    Beim Lesen dachte ich zuerst “wow, wurde eigentlich noch wo anders Fußball gespielt”

  124. Fünf von neun waren “besonders schwach”. Vier wohl “nicht ganz so schwach”. Immerhin.

  125. Heribert sitzt mit am “Runden Tisch”. Klick.

  126. Wo kann ich denn die aktuellen Vereinsetats einsehen? Ich find nix, und das mir.

  127. Hihi. Das einzige das ich gefunden habe ist etwas bei rp-online. Wie es sich für dieses Qualitätsportal gehört natürlich als Klickstrecke.

  128. Hmmnja, das habe ich auch schon gesehen, bringt mir leider nicht viel, weil diese “Etats” zum Teil unterschiedlich berechnet sind (siehe Köln).

    Müssen die Kapitalvereine das nicht irgendwo nach festen Maßgaben veröffentlichen?

  129. Unser Etat soll nur 2 Millionen Euro über Cottbus liegen? Mein Gefühl sagt mir, dass die Zahlen so nicht stimmen können.

  130. Dein Gefühl trügt nicht. Bedenke: “rp-online”.

  131. rp-online ist immerhin die Quelle für die Etat-Zahlen in der Wikipedia. Und damit haben wir schon das nächste Problem. ;-)

  132. Hab ich irgendwas verpasst?

  133. Wie steht es eigentlich mit einem LdW? Kann doch eigentlich nicht sein, dass es nach so einem Auftritt unserer Eintracht keinen Liebling gibt, oder?

  134. LdW, ist doch klar.

    Stfans neues Objektiv. Dadurch ist noch schärfere Berichterstattung garantiert

  135. Stefans Berichterstattung fand ich schon immer scharf.

    Ohne s Berichterstattung.

  136. Ich bekomme was für die Berichte erstattet?

  137. So gesehen haste Recht. Uns müßte man was erstatten

  138. Gut. Dann erstatte ich … Anzeige.

  139. ldw = Liberopolus = zwei Tore + gutes Spiel

  140. Ich sehe das ähnlich wie “Hessenadler-Attila”. Man kann ein fast 4-Millionen-Investment nicht einfach so kampflos abschreiben.

    Da muss wenigstens nochmal alles, wirklich alles versuchen, um den angeblichen Genuis im Brasilianer irgendwie zu erwecken. Zumindest ihn überhaupt mal aufzuwecken. Individualtrainer oder sonst was.

    Immerhin empfinde ich es fast schon als erleichternd, endlich mal wieder über Einzelheiten diskutieren zu können im Vergleich zu den Grabgesängen am Saisonanfang.

    Die Eintracht erinnert mich momentan oft an meinen Corsa, den ich ins Herz geschlossen habe, weil ich mit ihm schon so vieles erlebt hab. Vor kurzem hat sich irgend etwas im Motorraum “gelöst”, das Ruckeln der letzten Zeit war abrupt verschwunden und das Auto läuft auf wundersame Weise wieder fast wie neu.

    Ich habe aber ständig im Hinterkopf, dass dieser Schein nur trügt und ich eigentlich unbedingt werkstattmäßig was investieren muss, damit ich langfristig beruhigt fahren kann und nicht beim kleinsten Geräusch den Kollaps fürchten muss.

  141. @Adlerauge

    Und was willst du mit einem “Individualtrainer” verbessern? An der Fitness liegt’s ja nicht mehr.

  142. @145. Ergänzungsspieler:

    “ldw = Liberopolus = zwei Tore + gutes Spiel”

    Meine Rede…

  143. Wenns an der Fitness nicht mehr liegt bleibt nur noch die Einstellung. Ich fürchte da ist in diesem Fall

    Hopfen und Malz verloren. Wer sollte aus der Eintracht-

    umgebung etwas an der Einstellung ändern? Ich sehe da niemanden. Zeit genug war ja!Da bleibt dann wirklich nur

    noch die Trennung bei der die Eintracht hoffentlich noch ein paar “müde” Euro sieht. Frage: wer nimmt Ihn?

    Auch da sehe ich leider wieder schwarz!

  144. traber von daglfing

    Man sollte IHN halt öfters mal spielen lassen.

    Ich meine schon, dass er für die ein oder andere Überraschung gut wäre.

    Toski hat mittlerweile auch schon viel Kredit in Anspruch genommen. Auch Kermit darf lange und viel probieren.

    Sehe da mittlerweile die Verhältnismäßigkeit nicht mehr gegeben.

    Auch wenn wir schon lange drauf rumgeritten sind, vielleicht mag ER IHN wirklich nicht – Chemieproblem ?

  145. traber von daglfing

    Der LdW ist in letzter Zeit oft arg verwaist. Libero ?

  146. @dieter & traber (149, 150)

    Ja. Ich finde mich in Eurer beider Meinung wieder. Die Entwicklung hat hier einen irgendwie anachronistischen Zustand hervorgebracht.

    Was ich aber eindeutig auch unterstreichen würde ist trabers Aussage: “Sehe da mittlerweile die Verhältnismäßigkeit nicht mehr gegeben.” Das, was ER im Spiel gezeigt hat, war nicht so gut, dass er den Stammplatz haben sollte, es war aber auch nicht so schlecht, dass er völlig außen vor bleiben müsste.

    Und da drängt sich die Frage natürlich auf, was im Spiel (oder eben nicht im Spiel) ist, das wir nicht wissen, sondern allenfalls in der Disziplin Chemie vermuten können. Straf-/Disziplinierungsmaßnahmen, um eine Läuterung herbeizuführen? Dann dürfte die Karenzzeit, die ein normal Sterblicher dafür einräumt, mittlerweile dicke abgelaufen sein. Also nur noch das Warten auf das Ende mit Schrecken? Oder FF ist kein gewöhnlicher Sterblicher…

  147. bei Caio hilft nur noch Beten.

    @146 adlerauge

    “Vor kurzem hat sich irgend etwas im Motorraum “gelöst”, das Ruckeln der letzten Zeit war abrupt verschwunden und das Auto läuft auf wundersame Weise wieder fast wie neu.”

    ja – das war dann wohl eindeutig der Motor, der sich da unbemerkt verabschiedet hat.

    o je – kombiniere: Motor = Abschied = Caio???

    ich wünsch ihm und insbesondere uns ja, dass ER es noch gebacken bekommt, allein der Glaube daran fehlt mir.

  148. FF ist ja auch kein Unmensch. Caio hat ein unterirdisches Defensivverhalten – das mag FF nicht und außerdem ist er ofensiv nicht sooooooo unglaublich toll, dass man IHN bringen muss. Sehe Toski da weitaus lieber, weil solide, mit gutem Auge und auch ab und an guten Ideen, ohne schlimme Ballverlustsolos. Vielleicht passt IHM ja auch einfach die ewig gleiche Kost seiner Stammtanke nicht mehr und er möchte zurück zu Mama nach Brasilland.

  149. traber von daglfing

    Ne gonzo – also sooo schlimme und häufige Ballverlustsolos gabs von ihm gar nicht.

    Das ist eine Mär, an der er aber selbst nicht ganz schuldlos ist. Denn seine Kollegen (Toski, Korkmaz, etc.etc.) verlieren genauso oft, wenn nicht sogar häufiger den Ball, aber die drehn sich halt rum und rennen wieder hinterher. Zwar meist erfolglos, aber immerhin.

    ER macht(e) das weniger und deswegen fallen seine Ballverluste dreimal so sehr auf.

    Das ist ähnlich wie mit FF’s oft kritisierter Außendarstellung.

    Etwas weniger bockig (er nennt das geradlinig) und schon wär’s angenehmer.

    Letztlich ist für mich aber FF der grössere Sturkopf, denn wegen seiner oft (selbst) kolportierten Ewig-Erfahrung müsste er es besser wissen, als der brasilianische Junge, der noch nicht mal recht weiß, was er falsch macht.

    FF kapiert aber die Zwischentöne im Umfeld und reagiert wenn es gar nicht mehr anders geht.

    Diese Zwischentöne kann der Junge aus Brasil aber rein sprachlich gar nicht mitbekommen.

    Und da stellt sich schon die Frage, WILL man ihm WIRKLICH helfen, oder sagt man, der soll halt schauen wie er durchkommt.

    Ich vermute mittlerweile Letzteres.

  150. @155

    Stefan hat vor ewigen Zeiten mal auf folgenden Punkt hingewiesen:

    Mit jedem schwachen Spiel verliert ER an Wert. Er nannte es damals “Investition schützen”. Vielleicht hilft es der Legendenbildung und dem Wiederverkaufswert, wenn ER nicht spielt.

    Ich sehe es inzwischen genauso: Wenn sich jemand findet, der einen siebenstelligen Betrag hinlegt, her mit dem Geld.

  151. Wieso hat man eigentlich noch kein Interview mit IHM gelesen im Mutterschiff oder beim Premium-Partner? Warum setzen sich nicht mal dur/kil mit ihm und meinetwegen Chris als Dolmetscher zusammen und stellen ein paar interessante Fragen?

    Oder hat ER Redeverbot?

    Vielleicht gewänne man daraus ein paar Erkenntnisse…

    Falls es jedoch so ein Interview schon gab in letzter Zeit (und ich meine damit keinen Rogon-Artikel aus deren Hauspostille), bitte ich um einen link.

  152. traber von daglfing

    In Köln fand ich ihn ganz ordentlich in einer ansonsten eher planlosen Truppe. Da hat er den Ball behauptet und für Überaschungen gesorgt. Beinahe wär ihm noch ein Tor gelungen.

    Ich wiederhole nochmal, wenn man bedenkt wieviel Kredit anderen Spielern eingeräumt wird, kommt er eindeutig zu schlecht weg.

    Und das von Anfang an.

    Was anfänglich als “running gag” gedacht war, scheint Realität zu sein : DER mag DEN nedd.

  153. ich denk auch, DER könnt ruhig öfter spielen und sollte sich beweisen dürfen – ein paar Partien am Stück, ohne demütigende Auswechslung in de Halbzeit.

  154. traber von daglfing

    selbst wenn er nur ne HZ oder 60 min. spielt, könnte man sicher ein klareres Bild haben.

  155. Irgendwann schneide ich doch noch die Caio-Szenen seiner letzten 2 Spiele zusammen. Wirklich schön wird das sicher nicht…

  156. traber von daglfing

    Neulich hat FF im Interview vom “Spieler-Gerüst” gesprochen, das verletzt war bzw. noch sei und dabei ausdrücklich auch Kermit und andere erwähnt, so dass das “Konzept” über den Haufen wäre.

    Ich schliesse daraus, dass Caio keinen Platz in den Planungen hat, bzw. hatte.

    FRage mich, wieso man ihn überhaupt verpflichtet hat. Für die Bank oder gleich als schlechtes Beispiel ?

  157. traber von daglfing

    Einmal noch und dann lasse ich’s auch gut sein :

    Ich war am Anfang auch sehr dagegen, dass man ihn so hoch gejubelt hat, ohne was Genaueres von ihm gesehen zu haben.

    Allerdings wie jetzt alles gelaufen ist, finde ich auch nicht korrekt und kann das nur mit zuviel Emotionen auf allen Seiten (nur nicht bei Caio selbst) erklären.

    Hatte irgendwie ziemlich viel von “Kindergarten für Große”.

  158. @. (146-163):

    Bei den Betrachtungen über ihn, lassen wir Armin Reutershagen aus und das ist zu kurz gesprungen. Der ist für all das zuständig, was Er nicht mag, ja was ihm total fremd ist. Versetzt man sich in ARs Lage, erkennt man schnell, dass es unmöglich ist Ihn in ein starres Konzept zu pressen. Wenig weiß ich vom Co-Trainer, doch soviel kam doch rüber: Er organisiert den Trainingsbetrieb und hat sich umgesehen.

    Deshalb der Ansatz, schneller und direkter zu spielen. Das allein nimmt ihn sicherlich voll, da bleibt keine Zeit Ihm beizubringen, dass in Europa der Fußball eine furchtbar ernste Angelegenheit ist. Friedhelm ist die Membran zur sportlichen Führung, von dort dem Druck ausgesetzt hat er Ihn gegen seine Überzeugung gebracht.

    Wir haben vor einem Jahr hier im Blog festgestellt, dass dem jeweiligen Spielstand geschuldet, ganz selten die Möglichkeit gegeben ist, mal ein Experiment zu wagen – Teufelskreis. Daran hat sich nichts geändert, im Gegenteil.

    Ganz so bescheuert ist Friedhelm nicht. Er würde sicher gern den einen oder anderen Versuch wagen, allein er kann nicht. Zum einen muss er sich vor sein Trainerteam stellen, zum anderen würden ihn die steinigen, ginge ein Spiel dabei verloren, die eben noch nach Ihm gerufen haben.

    Für mich tragen die die Schuld, die Friedhelm einen Spieler angedient haben, der innerhalb einer verkorksten Saison nicht integrierbar ist. Mehr Spielkultur haben wir alle gefordert, der Preis von Anfangsniederlagen war nicht inbegriffen.

    Wenn ich an das Getöse auch hier im Blog denke, als Er kam, denke ich wir waren genauso geblendet, wie Friedhelm & Co.

  159. Zitat:

    Zu Caio: Kann dieser schlechter spielen als Toski?

    Dieser war gegen den VFB ein Totalausfall!”

    Kurz und knapp: Nö.

    @38 (Petra)

    Viel kleiner als Spycher ist Köhler ja nun auch wieder nicht. Und wer mehr Tore mit dem Kopf als mit dem Fuss macht … sollte reichen.