Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt – Real Madrid 1:1

Foto: Stefan Krieger

Und später dann, als das Spiel gütlich mit 1:1 ausgegangen war, und man sich zur Pressekonferenz niedergelassen hatte, die in aller Eile durchgezogen werden musste, weil Herr Schuster seinen Flieger kriegen musste, und sogar ein “Fußball-Dolmetscher” anwesend war, der das auch ausdrücklich auf seinem Polo-Shirt aufgestickt hatte, das er “Fußball-Dolmetscher” sei, da also, da wurde der Trainer von Eintracht Frankfurt gefragt, wie er denn die Leistung seines Torhüters beurteile. Da hat dann Herr Funkel kurz nachgefragt, er habe die Frage nicht verstanden, und dann gesagt: “Die Leistung war in Ordnung”. Und dann hat der Fragesteller verwundert geschaut, und nachgehakt: “Nur in Ordnung?”. Worauf der in weißer Jacke am Pult sitzende Trainer wiederholte: “Sie war in Ordnung”. Und dabei hat er keine Miene verzogen. Nur der Herr Schuster, Übungsleiter von Real Madrid, der hat daneben gesessen und hat gegrinst.

Mehr habe ich zum Spiel nicht zu sagen, weil ich es vom Spielfeldrand zwar mit der Kamera verfolgen konnte, aber kaum etwas davon mitbekommen habe. Deshalb hier ein paar Bilder rund ums Geschehen, weniger vom Spiel an sich. Flutlicht, das Objektiv, man kennt die Probleme.

Immerhin durfte ich meinen EM-Helden Metzelder von der Nähe sehen (ist der groß!), und auch den Alfred Pfaff. Und jetzt soll ich die Diskussion darüber eröffnen, warum die Stimmung im Stadion so seltsam teilnahmslos war. Was ich hiermit tue.

111 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. “Zitat”

    Totalverweigerung. Wäre ich im Stadion, dann natürlich am Büffet.

    Die schönen Bilder sehen eigentlich nicht so aus als ob diese zwischen Paella & Dibbekuche gemacht wurden ;-)

    Vielleicht liegt gerade das Geheimnis deiner Bilder darin, dass du mit einer ” anderen ” Ausstattung an den Start gehst.

    Bild 16 ” Krieger gegen Krieger ” und Bild 11 ” Abendstimmung im Wald ” gefallen besonders.

  2. Hallo Stefan,

    vielen Dank für Deine Bilder, Don Alfredo hätte ich fast nicht wieder erkannt.

    Zu Oka ist zu ergänzen, was Dir wegen Überarbeitung entgehen musste. Vor der PK hat der Fuzzy

    von HR 3 Friedhelm, der seinen Torhüter ausdrücklich würdigte, nötigen wollen Oka als Nummer 1 auszurufen. Das hatte der, mit ‚Ja’ Trainingsvorsprung aber ‚Nein’ so was kann auch wieder vergehen, abgelehnt.

  3. Ach und noch was…. Bild 21….. DER braucht gar nicht erst des Träumen anfangen…. DER bleibt hier.

  4. Danke Hubi. Das habe ich nicht mitbekommen, wie so vieles an diesem Abend.

  5. Die Leistung von Nikolov war ok.O-Ton Nikolov. ” Mein Gott , ich dazu da die Dinger zu halten” Hoffentlich zeigt er dies auch am Sonntag.

    Die Szene des Spiels, war aus meiner Sicht das Laufduell zwischen van Nistelroy und Bellaid. War ganz Ok wie unser Habibsche Van the Man abgelaufen hat.

    Wir haben uns wirklich verstärkt. Sorry Sotos.

    Was soll das Gewese um die Stimmung? Am GD war die Stimmung vorzüglich. Und der Äppler auch.

    Im Stadion hatte ich einen Ruhepuls von 58,das ist eher selten wenn die Eintracht spielt. Der Bedeutung des Spiels angemessen. Ich wurde ganz gut unterhalten und bin zufridde.

  6. @DrHammer [1]

    Leider gibt es am Spielfeldrand kein Büffet. Ich muss mich also dahingehend korrigieren, das wenn ich Zugang zu einem Büffet gehabt hätte, ich dieses genutzt hätte. ;)

  7. Guten Morgen,

    die Stimmung im Stadion war wahrscheinlich deshalb so entspannt weil es um nichts ging. Summerholeevent.

    Im Fernsehen konnte ich keine Rufe nach IHM hören, war das im Stadion auch so?

  8. Die Stimmung im Stadion war gestern deswegen so teilnahmslos, weil der “Maddin” nicht da war.

    Schade! Das Spiel hätte eine bessere Stimmung verdient gehabt.

    Meine Erkenntnisse von gestern: Ab der 75. Minute wurde es schon wieder besonders wackelig; Ama braucht vorm Buli-Start noch ein Flanken-Intensivtraining; Sotos habe ich gestern dank Habib Bellaid nicht vermisst; Heller soll bleiben, Mehdi darf gehen.

    Offene Fragen: Warum verweigerte Caio den Trikottausch mit Robinho? Und warum war “Maddin” nicht da?

  9. Hinter mir haben 2 Mann geplärrt. Die hatten aber ziemlich glasige Augen.

    Er hat derzeit keinen Kredit mehr.

    Das ändert sich wenn wir am Sonntag nicht gewinnen sollten.

  10. Die Rufe waren vereinzelt zu hören. Ich gebe HeinzGründel Recht: Die kommen wieder.

  11. “Warum verweigerte Caio den Trikottausch mit Robinho?”

    Vielleicht war er total sauer weil er nicht spielen durfte. Ausserdem ist ein Trikottausch mit einem Spieler, der nicht gespielt hat, wohl eher sehr ungewöhnlich.

  12. Der größte Dank geht wohl an Casillas, der den Ball von Russ in der letzte Minute pariert hat.

    Sonst wären wir wohl mit einem UAI von +30 in die Saison gegangen.

  13. Das war ein ganz ordentliches und abwechslungsreiches Spiel, zumindest in der ersten Halbzeit. Real zwar nicht mit Vollgas, aber dafür mit allem was Rang und Namen hat. Die Stimmung hörte sich im TV gar nicht so schlecht an, allerdings ist mir eine Dame mit Opernglas aufgefallen. EventFussball2008, tja so isses.

    Starkes Spiel von Toski, Belaid und Ochs. Auch Russ hat was gutgemacht. Der gute Oka hält, was er halten muss als Bundesligaprofi, wieso da immer wieder der Vergleich mit dem Bayernspiel kommt, muss ich nicht verstehen. Oka bleibt Oka, es kommt auch wieder ein Schnitzer, soviel ist sicher. Der Stadtmeister eiert wie immer recht gefahrlos in der Gegend rum, ok, eins, zwei Flanken kamen etwas besser. Caio hat seine Strafe angenommen und hessisch gelernt, ich übersetzte mal: ‘Ei geh mer fort mit dem Trikot, zu den anneren, die gespielt habbe’.

  14. zu 8 und 11

    Caio hat das Trikot getauscht!

    Er musste es erst von der Ersatz-

    bank holen.

  15. In Ergänzung zu HG sage ich, es war das beste unter den Freundschaftvorbereitungserkenntnistestspielen und meine, wir haben hinten herum besser eingekauft, als vorne rein. Ama fiel ab und Inamoto auf, das Habibsche war richtig gut und doch hat er den Ball vergeigt, der den Ausgleich zur Folge hatte.

    Zurück zum Thema und zur Stimmung: Ein fader Geschmack bleibt , mir dem TV-Gucker. La ola bei uns ist ja weniger Ausdruck einer guten Stimmung, als der Hinweis, dass im Moment auf dem Platz ‚Tote Hose’ angesagt ist. Dem war aber nicht so, es war guter schöner Fußball auch in der zweiten HZ. Wer nun meint mir dem TV-Gucker könne das egal sein, der irrt. Dank dem Bild-Manager darf ich dann auch nur hopsende Menschen und keinen Fußball mehr sehen. Stimmung ist etwas anderes. Da läuft Begeisterung von den Rängen auf den Platz und zurück. Aktion und Reaktion quasi synchronisiert, der hochverstärkte Resonanzfall und wem das alles zu hochtrabend ist, sei gesagt, die Hauptsache findet auf dem Platz statt.

  16. @9,10

    Tatsächlich gibt es noch Rufer, die IHN fordern. Aber das waren auch in meinen Augen merkwürdig schwankende Gestalten, die – wie ich immer wieder beobachte – schwerpunktmäßig zum Rauchen und Saufen ins Stadion kommen.

    Die Stimmung fand ich anlassbezogen moderat. Und das war auch gut so. Ist doch nichts peinlicher, als ein Freundschaftsspiel hochzusterilisieren.

  17. Kleiner Nachtrag zur Perückendiskussion von gestern (die Dame aus dem “heimspiel”): Auch bei genauerer Betrachtung kann ich kein abschließendes Urteil fällen ob echt oder künstlich. Klick.

  18. @HeinzGründel

    Ja, diese Szene fand ich auch am geilsten, denn der Rüde war in meinen Augen schon durch. Wie der Habib den da noch abgelaufen hat und den Ball ins Aus bugsierte, scharf. Der Junge zeigt auf dem Platz gute Präsenz und im Training auch. Man hat den Eindruck, dass er hier längst angekommen ist und ihm alles großen Spaß macht. (HB würde zu Recht jetzt einwenden: “Moment, die Saison hat ja noch gar nicht begonnen!”)

  19. Astreine Fotos, stefan, vielen Dank! (wie gerne hätte ich ein solch großartiges objektiv)

    da ich nix gesehen habe die Frage: War denn der Meier dabei – wenigstens auf der Bank?

  20. Der Meier war dabei und hat auch ein paar Minuten gespielt.

  21. @17

    Den Mopp habe ich doch schon einmal bei Badesalz gesehen – Mit Perücke und ohne Zähne! Frau-o-frau ;-)

  22. ein anderer Stefan

    Mir ist vor dem Spiel aufgefallen, dass das mein erster Waldstadionbesuch ohne Bedeutung war. Dementsprechend war ich selbst motiviert ;-) Die Stimmung war dafür ok.

    Ansonsten erste Halbzeit nett anzusehen, fand Chris außer den bisher erwähnten noch erwähnenswert (besonders aufgefallen, als er in Halbzeit 2 nicht dabei war). Fenins Form macht Angst, der Bub fällt sehr häufig. Vor einiger Zeit war doch im Spiegel mal ein Artikel über so einen Drahtkäfig mit Ballmaschine, um Ballannahme zu verbessern. Ama sofort da rein!

    Mehdi als Freistossschütze und garnicht mal so schlecht wie ich fand – gab schon schlechtere. Der Rest von ihm… Naja. Libero auch eins zwei nette Aktionen.

    Caio-Rufer gabs in 36B, hab beim ersten Anlauf einen in meiner Nähe reflexartig mit “Ach komm, halt’s M***” beantwortet, hat er zum Glück auch beherzigt und nicht in den falschen Hals bekommen… Caio und Juhvel hätte man ruhig mal noch mit 2 Minuten belohnen dürfen finde ich, aber bin ja kein Fußball-Professor.

    Oka hat mir leid getan, als er nach dem Spiel die Highlights kommentieren sollte. Das Interview mit dem Real Präsi vor dem Spiel war auch überflüssig. “So viel Liebe und Freundschaft entgegengebracht, kommen natürlich gerne wieder” (dabei gedacht: Eine Million, haha, ja, nur her damit, dann erzähl ich euch auch was von Freundschaft)

    Wird Zeit, dass Sonntag ist. Und die heutige Schulung uffer Arbeit schnell rumgeht.

  23. Zitat:

    “Kleiner Nachtrag zur Perückendiskussion von gestern (die Dame aus dem “heimspiel”): Auch bei genauerer Betrachtung kann ich kein abschließendes Urteil fällen ob echt oder künstlich. Klick.”

    Kleiner Nachtrag. Einfach mal unter Shooter Manhattan googeln.

    Bin ich froh das meine Tochter nicht Maria-Cron heißt.

    Spitzenkfraft die Frau.

  24. @Stefan

    Ich hätte gerne Bild 12 als Wandtapete in meinem Partykeller.

  25. … sport wurde geboten, auch wenn er aufgrund der katastrophalen bildregie des hr teilweise schwer zu verfolgen war.

    toski macht spaß, amanatidis muss aufpassen, den anschluss nicht zu verlieren. mahdavikia schwach, meyer im feinsten phlegma, schade.

    ballsichreheit und passgenauigkeit insgesamt bemerkenswert.

    hoffentlich wird das über die saison durchgehalten. war teilweise richtig gut anzuschauen.

  26. Nach meinen bescheidenen Eindrücken hat sich gestern noch etwas abgezeichnet. Ich tippe Inamoto statt Fink in der Startelf für Sonntag.

    @ekrott

    Und ich hätte gerne ein gescheites Objektiv, um sowas richtig abzulichten. ;)

  27. Mir sind auch noch zwei Situationen aufgefallen, in denen Toski mehrere Gegner schwindelig gespielt hat. So hatte ich den jungen Mann bisher nicht wahrgenommen. Ein super Fußballer! Der wahre Caio.

  28. “Und ich hätte gerne ein gescheites Objektiv”

    Du meinst, das Objektiv muss intelligent sein, damit der Fotograf nicht mehr nachdenken muss und gute Bilder ganz von alleine kommen? ;-)

  29. @Mark

    Nein. So ein Objektiv gibt es nicht.

  30. Off Topic

    Bei mir steht neben dem Bild oben das erste Wort des Beitrags, ein “und”. Dadurch ist der Info-Balken rechts ganz nach unten gerutscht und erscheint unterhalb des Kommentarfensters. Ist das nur bei mir so?

  31. Zitat:

    “@Mark

    Nein. So ein Objektiv gibt es nicht.”

    In der Werbung funktionieren die Kameras aber so und der Werbung kann man doch wohl vertrauen – oder etwa nicht?

  32. @ 17 Stefan:

    Mit dieser Dame habe ich mich in Kärnten am Rande des Trainingsplatzes über unsere Mannschaft unterhalten. Aus der Nähe betrachtet würde ich sagen:

    “Die Mütze ist echt”.

  33. Schuldigung: Frauenfußball, gestern.

    Ich habe zufällig die letzten Minuten des Spieles gegen Nordkorea gesehen, als es noch 0:0 stand. Ihr erstes Spiel gegen Brasilien beendeten “unsere” Frauen auch nur mit 0:0. Unwahrscheinlich anzusehen, wie des Birgitsche in der 86. einfach – ohne Körpertäuschung – durch 2 Abwehrspielerinnen hindurch geht und die Torvorlage gibt. Entweder hatten die Koreanerinnen so einen Respekt vor ihr und machten förmlich Platz oder dort ist Körperkontakt verboten. Sie konnten oder wollten oder durften sie nicht in “die Zange nehmen”. Imposant, das.

  34. @33

    Wenn es nicht so unfein klingen würde , würde ich sagen die Birgit Prinz hat sich “durchgetankt”

    Starke Aktion.

  35. Darf mal aus dem heutigen Artikel des Mutterschiff zitieren:

    “Im Stadion herrschte auf jeden Fall eine prima Stimmung,die Kulisse erinnerte zeitweise eher an ein Pokalfinale denn an ein profanes Privatspiel.”

    Kam im TV bei mir auch so rüber. Ja was’n nu?

  36. Die Stimmung war ok. Für mich gerade weil eben nicht auf Teufel komm raus gesungen wurde. Was sicher daran lag, dass der Capo nicht da bzw. nicht zu hören war.

  37. traber von daglfing

    @35

    Also zeitweise wars aber auch ruhig wie in der Kirche, hat mich etwas gewundert.

  38. also hier scheut man sich nicht, das Durchtanken beim Namen zu nennen: http://tinyurl.com/6l3xeq

    Ansonsten zur Stimmung gestern. Oben stand was von Eventfussball, normalerweise blase ich ja auch nun sehr ungern in dieses Horn, aber gestern ist es mir so das erste mal so richtig bei uns aufgefallen. Aber vielleicht auch nur, weil um mich herum alle vollkommen teilnahmslos da gesessen haben und zwar bei jeder Spielsituation und das wo es gestern, das das erste Mal seit einem halben Jahr spielerische Ansätze (!) zu erkennen gab !

    Und es lag nicht an 5M, da habe ich auch schon deutlich andere Spiele erlebt. Aber seis drum. Am Sonntag wird aller schöner, bunter hübscher.

  39. moin, moin,

    Also, isch waa begeistert. Belaid unn Toski habbemerr sehr guhd gefalle. Zum Thema Ama hatt mei Fraa als gesacht:”Wass wolle die denn noch mit dem”?

    De Ochs waa widder superoffensiv, wie schon am Sonndaach unn sogaa de Spycher waa maa ganz vorne. Hoffentlisch hatter kann Rüffel vom Friedhelm gekrieht.

    Wemmer weiter so spiehle, dann kannisch nur saache.

    EUROPA MERR KOMME !!!

  40. traber von daglfing

    Dazu wärs aber hilfreich, wenn unsere Stütmer mal wieder treffen würden….

  41. Allein die Tatsache wieder im Stadion zu sein hat mein Wohlbefinden gesteigert.

    Das Spiel war okay. Real hat sich sicher nicht verausgabt. Und auch Funkel hat gestern nicht alle Karten auf den Rasen gelegt. Rufe nach i h m hab ich keine gehört, aber die kommen wieder…

    Tja, und was die Stimmung angeht. Daß Maddin nicht da war konnte einem nicht entgehen. Aber Stimmung kann jeder machen, bei uns war sie bestens.

    Bei ein paar Schiedsrichterentscheidungen, habe ich mich nur gefragt, welches Spiel die gerade sehen. Oder liegt mein Eindruck daran, dass ich vielleicht nicht wirklich Ahnung von Fußball habe?

  42. Ich fand die Stimmung in Ordnung, abgesehen von der Pfeiferei gegen VdV (den mag ich auch nicht, aber bei einem Freundschaftsspiel muß man das nicht ausleben). Tatsächlich war es weniger eventmäßig als man hätte erwarten können, insbesondere im Vergleich zu BL-Spielen. Anfangs überragend: Inamoto. So stark habe ich den bei uns noch nie gesehen. War auch deutlich besser als Chris (einige schlechte Anspiele). Die Innenverteidung auch prima (Bellaid!). Steinhöfer und Toski in der ersten HZ. Libero kann den Ball auch schön halten und weiterleiten, das sieht deutlich besser aus als letzte Saison bei Mantzios. Wenn noch mehr Flanken kommen, macht der ein paar Buden. Ist für meine Begriffe klar vor Fenin in der Startelf, genauso wie Ina vor Fink (Stefan, 26), d.h. für mich ist die Startelf am Montag = Startelf von gestern.

  43. … wir spielen am Montag? Nee, hoffentlich nie wieder ;-)

  44. Moin,

    mir hats gut gefallen. Stimmung war doch einem Freundschaftkick angemessen. 32B sah mir nach max. 50% Stammkundschaft aus, der Rest Gelegenheitskunden.

    Wir ist auch das Laufduell zwischen Belaid und van the man aufgegallen. Frage: War jetzt “der Mann aus Madrid” aufgrund des späteren Saisonstarts in Spanien noch nicht auf Geschwindigkeit geeicht oder ist Belaid wirklich zu flux – würde mich freuen.

    IHN-Rufe – gabs wirklich nur im Ansatz. Mein persönliches Saisonziel ist es, diese mit “Christof Preuß” Rufen zu kontern.

  45. Ein entspannter Abend im Stadtwald mit ein großer Gegner und eine Eintracht die vor allem in der ersten Halbzeit zu gefallen wusste.

    Die bereits etablierten Spieler Chris, Inamoto, zeigen eine sehr ansprechende Frühform, Toski bestätigt seine positive Entwicklung und dürfte, ein wenig überraschend, im Moment Meier den Rang abgelaufen zu haben.

    Der Neuzugang Bellaid erscheint, wie hier bereits mehrfach angeklungen, mehr als nur ein Ersatz für Sotos zu sein, er dürfte sich in der Truppe sehr schnell als unentbehrlich erweisen.

    Positiv präsentiert sich wieder einmal Steinhöfer, der wunderbare und gefährliche Flanken zu schlagen weiß und dies mit einer Kontinuität, das dem Gegner angst und bange werden kann, zudem harmoniert er auffällig gut mit seinem Kollegen Ochs, was diesem ebenfalls zu gute kommt.

    Geht man davon aus, dass die in der vergangenen Woche die nicht trainierenden Galindo, Meier und Ama, kurzfristig wieder an alte Leistungen anknüpfen werden.

    Das mit den Herren Bajramovic, Korkmatz, Köhler,Pröll spätestens im Herbst, weitere Kandidaten in das Team drängen, so kommt man sehr schnell zu der Erkenntnis, dass die Mannschaft punktuell sehr gut verstärkt und der Druck auf die Stammplätze deutlich erhöht wurde.

    Was sich in der Vorbereitung bereits andeutete, wurde gestern Abend nochmals bestätigt, die Truppe ist gut aufgestellt und hat das Potenzial sogar für eine Überraschung zu sorgen.

  46. @DrHammer [46]

    Wie? Einfach so? Und ER? Adios im Winter?

  47. “Und ER? Adios im Winter?”

    …. ich werde IHN nicht aufhalten ;-)

  48. @47

    Nein. Das Verletzungspech wird und treu bleiben. Und dann wird Caio seine Einsatzzeiten bekommen.

  49. Zitat:

    “@DrHammer [46]

    Wie? Einfach so? Und ER? Adios im Winter?”

    der Doktor hat recht nicht von Caio zu reden. Wenn er nicht in der Lage ist sich in die Mannschaft zu integrieren, dann hat er es schwer. Und da obiger Subtitel “Notizen zu Eintracht Frankfurt” und nicht “Ihm sein Blog” heißt, ist dies auch zu begrüßen. Natürlich kann er eine Verstärkung sein, aber nach der Vorstellung von Toska gestern, muss ich sagen: lass dir Zeit Caio, nimm dir erst mal nen Keks.

  50. Btw, ich hätte ihn gestern spielen lassen. Statt Heller.

  51. Zitat:

    “Btw, ich hätte ihn gestern spielen lassen. Statt Heller.”

    a) … weil er so viel Geld gekostet hat ?

    b) … weil er sich in der Vorbereitung und im Training aufgedrängt ?

    c) … weil er der Mannschaft mit seinem Spiel hilft und eine echte Verstärkung ist ?

  52. d)Weil Isch de Heinz bin, verstehste…

    Weil ich ihn gern mal mit Meier zusammen gesehen hätte.Aber gut, die Vorbereitung auf Berlin hat Vorrang.

  53. Mein wichtigster Eindruck gestern: Diese Mannschaft macht einen gesteigert professionellen Eindruck und wird mit dem Abstieg nichts zu tun bekommen. ER wird da nur schwer (hmpf) mithalten.

  54. e) Weil es psychologisch nicht ungeschickt gewesen wäre.

  55. … meier war aufm platz?!

  56. @57

    Der spielt so schnell ab, das kriegen viele gar nicht mit.:)

  57. f) und weil er in zukünftig erstmal nicht spielen wird

  58. … wahnsinn! das kannte man ja schon. ich dachte, jetzt wo er noch ein paar kilo zugelegt hat, hätte man ne chance ihn zu sehen… :)

  59. Ich kann mich 43 und 46 in Bezug auf die Leistung des Duos

    Steinhöfer/ Ochs nur anschließen. Ich fand das die beiden richtig Wirbel auf der rechten Seite machten. Hat mir sehr gut gefallen. Generell wurde über die positive Leistung unserer Eintracht bereits alles gesagt. Die Mannschaft machte einen eingespielenten Eindruck, die Passfolgen und

    Laufwege wirkten alles in allem harmonisch. Luft nach oben

    ist natürlich immer. Aber ich war zufrieden, auch wenn Real erst in der zweiten Hälte mal einen Gang hochschaltete, und somit sich erst am Sonntag zeigen wird was die positiven Eindrücke wert sind.

    Zur Stimmung kann ich sagen,dass mir auffiel das beinahe

    keine Ultra- BAnner in der Westkurve hingen (Ich saß in der Ostkurve und hatte das gut im Blick). Daraus könnte man schließen dass nicht die übliche Supporter Stammbelegschaft zugegen war und die Stimmung deshalb (vor allem in der zweiten Hälfte) schwächelte.

    Rufe nach ihm gabs auch im Block 20 und 18, vereinzelt. Sie sterben halt net aus die Unverbesserlichen…

  60. Eine sehr ordentliche, ja gute Leistung der Eintracht gestern. Respekt!

    Nur Heller war nicht ganz so gut. Für mich ist er ein begabter Leichtathlet, aber kein Fußballer unbedingt. Aber es spielen ja meistens 11 Menschen pro Mannschaft, davon müssen nicht alle Fußballer sein.

  61. Ich fand’s ganz nett gestern. Madrid kann schon einen gepflegten Ball spielen, dass ist schon über dem Niveau der Bundesliga. Fernsehgelder halt. Wir haben ganz gut dagegen gehalten, teilweise auch recht ansehnlich. Toski gefiel.

    Stimmung war angemessen. Kurz mitgeteilt, für wen man ist, kurz dem Modelmann VDV mitgeteilt, was man von ihm hält, kurz Oka gelobt, ansonsten Fußball geguckt. Waren auch einige ganz komische Leute da. Vor mir stand jemand im Barca-Trikot, Flock “Jürgen”.

    Sonntag singe mer auch durch, keine Sorge. Ganz offiziell, mit Capo, Bannern, Schwenkfahnen, Doppelhaltern, Anti-Europapokalhaltung (vgl. FGV) und Leidenschaft.

  62. @ 62 Wobei ich den Sololauf von Heller kurz vor Schluß echt gut fand. Da ließ er die beiden Real Verteidiger ganz schön lahm aussehen…

  63. Ei, de Jürgen hat halt gedacht ,Barca oder Real, Hauptsache Italien.

  64. Zitat:

    “e) Weil es psychologisch nicht ungeschickt gewesen wäre.”

    Funkel hat zu Beginn gestern Abend, seine wahrscheinliche Stammformation für das Berlin Spiel aufgeboten.

    Eingewechselt wurden die Spieler die nahe an der Stammelf bzw. auf dem Sprung in dieser sind.

    Offensichtlich ist ER von seiner Leistung immer noch nicht so weit, dies würde sich übrigens mit der Aussage des Trainers von der vergangener Woche decken.

  65. Ach, das war doch mal ne entspante Dienstagabend Unterhaltung die da geboten wurde. Kein CL-Grottenkick vom FCBäh oder sowas. Die Mannschaft ist nach wie vor durchweg sympatisch, spielt guten Fussball und hat so ihre Schwächen die die Halsschlagader anschwellen lassen. Was will ich mehr.

    Was das ganze Brimborium mit Real sollte, ist klar, Geld für jeden. Ne Million ist für Real allerdings nicht allzu viel. Trotzdem finde ich es merkwürdig, das man sich nicht eher auf ein Jubiläumsspiel in 2010 geeinigt hat, aber das liegt ja wohl allein in der Hand von Sportfeif.

    Leider war die Amas stolperfreie Zeit letzte Saison nur ein Zwischenhoch, mir tut das immer so leid wenn ihm mal wieder der Ball verspringt. Er ist halt einfach übermotiviert.

    Und Mehdi hat für mich seinen letzten Kredit verspielt. Ich wette selbst ER hatte nach seiner schweren Landung hier noch einen schnelleren Antritt :-(

  66. Warum sollte ausgerechnet ER durch einen Auftritt gegen Real belohnt werden?

  67. Weil man kleine Kinder mit Lob besser motivieren kann als mit Geschimpfe.

  68. “Warum sollte ausgerechnet ER durch einen Auftritt gegen Real belohnt werden?”

    Weil er’s druff hat. Ganz einfach.

  69. @Trikottausch mit Robinho

    Gegen Trikot-Tausch haben vielleicht auch bestimmte Kooperationspartner etwas: Wenn DER sein Trikot tauscht, dann kann man es ja hinterher den Fans nicht mehr als „Real (sic!) match-worn“ verticken.

    Davon abgesehen scheint die Oberbekleidung (Trainingsleibchen, man entsinnt sich…) zuletzt immer mehr Katalysator-Funktion für die Offenbarung verdeckter Konflikte anzunehmen. Dieser Verein braucht nichts nötiger als einen Kommunikationstrainer, um die Eintracht zu wahren!

  70. ER würde sich doch in der Folge sofort mit einem Kilo Lakritzstangen belohnen. Neinnein, das protestantisch-pädagogische Zöglingsmodell funktioniert hier nicht. ER bleibt zunächst weiter im Fegefeuer.

  71. Zitat:

    “Weil man kleine Kinder mit Lob besser motivieren kann als mit Geschimpfe.”

    ich denke, das hilft nicht nur bei Kindern. Motivation funktioniert nun mal eben hauptsächlich über Belohnungen. Bei einem solchen Spiel (das für viele einmalig bleiben dürfte) jemanden draussen zu lassen, ist schon hart (trifft auch aufs Juwel zu).

  72. Ja – und Toski wäre dann draußen? Oder wie?

  73. @Thorsten [38]

    Die koreanische Torfrau hat auch noch einen falschen Namen, nämlich einen Stürmernamen: HUI.

  74. Ja, Motivation funktioniert durch Belohnung. Hat letztens auch ein Mediziner geäußert, der davon sprach, das sich das Hirn eine wegen Rückenschmerzen verschriebene Massage als Belohnung merke. Die nächsten Rückenschmerzen sind sozusagen damit vorprogrammiert.

    Dann doch lieber Lakritz.

  75. Apropos Motivation: Wer glaubt ernsthaft, dass Caio aus dem nächsten Brasilienurlaub noch mal zurückkommt?

  76. @anthony_sabini [73]

    Der kann den net leide. Mal im Ernst: Ich verstehe auch nicht, warum er dem Jungen, der ja gegen Limburg 5 Buden gemacht hat, nicht den GEfallen tut. Durch einen Kurzeinsatz in Dortmund hätte Juvhel schon Bundesligageschichte machen können (jüngster Spieler in einem Pflichtspiel), aber er durfte nicht mal ein paar Minuten ran. Der reißt sich auch im Training den A. auf, wirkt keinesfalls schnöselig-arrogant wie teilweise Mounir Ch. Mensch, Fritze!

  77. @42 Ursula,

    …, habe ich mich nur gefragt, welches Spiel die gerade sehen. Oder liegt mein Eindruck daran, dass ich vielleicht nicht wirklich Ahnung von Fußball habe?”

    Das kenne ich. Selektive Eindrücke, ahnungslos reflektiert, wie durch eine schmutzige Pfütze… :-)

  78. Motivation ?

    Geschätzte 1 Million € Jahresgehalt und die Perspektive mit seinem Hobby die nächsten Jahre weiterhin sein Konto so zu füllen, so dass man am Ende seiner aktiven Laufbahn die Rente beantragen zu kann.

    Das sollte eigentlich ausreichen um sich selbst ein wenig zu motivieren.

  79. @77: Ich net. Des sieht bös’ aus…

  80. 27. pgsmith am Mittwoch, 13.08.08 09:34h

    (…) Toski (…) Der wahre Caio.

    Toski, der wahre Caio! Irgendwie habe ich mir Caios Spiel auch immer wie Toskis Spiel vorgestellt. Unberechenbar, schnell, trotzdem effektiv UND *schön* anzuschauen.

    Tja, Toski ist seit der F-Jugend bei der Eintracht. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht, Caio war schon immer da! ;-)

  81. @80: höre ich da ein klitzkleines bisschen Sozialneid???

    ;-)

  82. Es geht hier um Symbolpolitik, DrHammer.

    In der Bundesliga hat ER momentan sicher nichts zu suchen, aber so ein Spielchen gegen Madrid, da kann er mal 5 Minuten rein, ihr Herzlosen, oder? (Heul)

  83. Wenn er IHN gebracht hätte, hätte das nicht weitere Rufe provoziert? Würden dann nicht alle nach dem Spiel wieder über IHN reden? Funkel hat DIE Mannschaft (1. HZ) und deren Ergänzung (2. HZ) aufs Feld und in den Mittelpunkt gestellt. Für Trainer und Team war das nach meinem Eindruck durchaus ein ernstgenommenes Testspiel, denn bloßes Event. Wäre das für IHN auch so gewesen? War es das für das Publikum? Warum reden wir eigentlich jetzt doch als über IHN?

    Ich würde ihn nicht aufhalten und verweigere ab jetzt, bis er wirklich mal spielt und damit diskutabel wird die, Aussage über und Aufmersamkeit für ihn, nebst großen Buchstaben.

    Die Anfangself von gestern wird jene Elf die die Hertha wech haut am Sonntag. Freu mich drauf und das Spiel gestern war genau der richtige Appetizer. Spiel, Spaß und Unterhaltung. Angenehm ruhige aber einigermaßen gute Stadionatmosphäre und ein Platz mit guter Sicht. Hab von dort das Spiel wie Wastl in 61 gesehen…logisch war ja mein Sitznachbar. Schee wars und doch will ich Sonntag wieder zittern und rufen irgendwo im Nordwesten.

  84. Zitat:

    “@80: höre ich da ein klitzkleines bisschen Sozialneid???

    ;-)”

    Nein wirklich nicht, wir leben in einer Leistungsgesellschaft , warum also belohnen wenn es nichts zum belohnen gibt.

  85. @84: Eben. Wenigstens mal so ein Appetit-Häppchen als Motivationshilfe…

    Papa FF war da zu streng.

  86. War sicherlich mal schön Real in Frankfurt gesehen habe. Nikolov war weltklasse. Wahrscheinlich bekommt er jetzt ein Angebot von Real :D

    Blöd fand ich von Funkel, dass er nicht komplett durchgewechsel hat. Tsoumou und Caio mußten sich bis zur 90 Minuten warmlaufen. Ein Händchen für die Motivation junger Spieler hat er nicht. Caio hätte es sicherlich ganz gut getan und Tsoumou hätte es nach seinen fünf Toren in dem Vorbereitungsspiel auch verdient wenigstens ein paar Minuten zu spielen. Funkel ist und bleibt ein Stinkstiefel. (Ist sicherlich ein Stück weit subjektiv, da ich Funkel überhaupt nicht leiden kann. Ich ertrage ihn nur Heribert zuliebe):)

  87. And now for something completely different

    Hat jemand das Hopp-Interview in der FR gelesen?

    Der will wirklich Strafanzeige wegen Beleidigung erstatten falls ihn jemand im Stadion XXXXx nennen sollte.

    Also liebe Auswärtsfahrer seid mal alle schön lieb in Mannheim.

  88. Mal ganz OT @Stefan:

    Welches Plug-In nutzt Du denn für die Fotos??

  89. @77: Ich glaube das, Albert, ja. Und ich finde Caio-Dissen mittlerweile richtig langweilig. So langsam könnten sich einige mal ein anderes Feinbild suchen. Klar hat Caio noch nicht die Leistung, die man erwartet hat, aber mit Typen, wie ihm, muss man Geduld haben, sonst brauch man sie erst gar nicht zu kaufen. Klar ist auch, dass die Geduld irgendwann zu Ende ist, dafür verdient er zuviel Kohle. Aber noch ist alles im grünen Bereich, wenn auch mit Tendenz zu dunkelgrün. Dass er was drauf hat, sieht jeder mit etwas Fussballsachverstand, also lohnt es sich, Geduld zu haben. Völlig kontraproduktiv ist aber das Geschwätz, wie du es gerade machst zum Thema Caio, Albert, sorry.

    Die Eintracht ist aus meiner Sicht auf alles vorbereitet, das konnte man gestern einigermassen gut erkennen. Ohne Caio ist alles in Ordnung, mit Caio könnte es variabler werden. Ich hätte gestern Caio auch anstatt dem Stadtmeister gebracht und zwar aus den gleichen Gründen wie Stefan und HeinzGründel: Caio und Meier wäre interessant gewesen (auch mit Steini zusammen stell ich mir das ganz spanned vor) und psychologisch wäre es auch gut gewesen für Caio und die Fans. Immerhin hat er sich im Trainig reingehängt und versucht, seinen Rückstand aufzuholen. Was wäre da motivierender für den kleinen Bub Caio gewesen wie ein Einsatz gegen Real, zumal es um nichts ging. Aber FF ist und bleibt halt ein sturer Bock.

    Nicht falsch verstehen: Ich bin auch nicht dafür z.B. Toski (Mehdi schon …) mit seiner prima Leistung für Caio draussen zu lassen. Aber Caio zu dissen ist genauso sinnfrei, wie nach ihm zu rufen.

    So, dass musste mal raus, isch hab fertisch.

  90. Angst und Bange wird mir, echt Angst und Bange. Am Sonntag gehts erst los und schon ist wieder alles beim Alten: FF ist ein knorriger Stinkstiefel usw. und alle Caio-Sprüche, die hier während der letzten Tage auch als nette Gags gefallen sind, tauchen jetzt ernst gemeint auf. Vielleicht sollten wir mal überlegen, ob hier nicht auch alle ziemlich zementiert sind. Ich fühle mich gerade in einer Zeitschleife gefangen.

  91. Cuil oder Yahoo oder Google mal nach “Lightbox”

  92. @90

    Das ist kein Plugin. Das ist Javascript.

  93. Mich wundert etwas, dass noch keiner die Szene angesprochen hat, bei der Russ Metzelder abschießt. Das war doch in gewisser Weise ein symbolischer Akt. ;-)

  94. Schön! Mein Lieblingsblog regt sich über die ewig Gestrigen auf die Caios Namen rufen aber kommt selbst von dem Thema nicht weg. Hut ab!

    Ich denke wir sollten Fritze einfach mal vertraun.

  95. Auch viel Geld ersetzt keine Motivation, für Spitzenleistungen müssen viele Dinge zusammenkommen; neben Geld sind Fitness, Können, Ausdauer, mentale Einstellung und anderes wichtig.

  96. …übrigens: 5 Dinge über die SGE

    http://www.11freunde.de/bundes.....gen/113495

    Fals man die 11 Freunde verlinken darf.

  97. … mir brauche DEN net, das weiß ER jetzt und ist umso mehr gefordert sich durch leistung im training anzubieten.

    funkel hat alles richtig genacht.

  98. @ sgeghost (91)

    Nicht falsch verstehen: Aber wovon sprichst du überhaupt? Darüber dass zum Thema Caio nichts mehr gesagt werden darf und soll? Echt, ist das so? Ich bleibe dabei (siehe Comment 84): In der Bundesliga hat ER momentan sicher nichts zu suchen, aber so ein Spielchen gegen Madrid, da kann er mal 5 Minuten rein. Für wen diese Art der Motivation eine abgedroschene psychologische Kategorie ist, der tut mir leid…

  99. Da bislang noch keine Abstimmung erfolgt ist:

    Ich stimme für UAI = 3

    Die haun wir wech, aber sowas von…

  100. Was ich hier so gelesen habe gehe ich dahingehend

    überein, daß die Startelf die Mannschaft sein wird die

    FF gegen Hertha bringen wird. Bei Ama regt mich schon wieder seine häufige Meckerei auf. Ein guter Paß oder

    eine gute Flnake von ihn würde ich lieber sehen.”Brand-

    gefählich” war weder er noch Liberopolus. Nun gut Real

    ist ein starker Gegner. Aber man darf nicht vergessen

    daß die Realspieler vom Training her gegenüber der

    Eintracht noch Nachholbedarf hatten und noch nicht volle

    Pulle spielten. Trozzdem hat es doch oft lichterloh gebrannt in der Abwehr und nur Dank Oka gabs ein Remis.

    Im schlimmsten Fall kann das Spiel auch 1:3 oder 1:4 ausgehen können. Ich gebe gerne zu kurz vor Schluß hätte die SGE auch das 2:1 machen können. Aber das hätte wohl kaum dem Spielverlauf entsprochen. Wie gesagt Bellaid und Steinhöfer haben von den Neuzugängen ein guten Eindruck gemacht. Wenn Korki ähnlich gut ein-

    schlägt kann die Eintracht durchaus eine gute Rolle spielen. Dem HSV traue ich übrignes ohne seinen holländischen Star diese Saison nicht viel zu.

  101. HSV seh ich auch sehr schwach ohne VDV. Und ob Kloppos Magie im Pott zündeln wird wage ich auch mal zu bezweifeln. Aber trotzdem sehe ich uns noch nicht über Augenhöhe, da mir wie einige schon angemerkt haben, der Sturm zu sehr schwächelt. Ich hoffe Lbero knipst allsema was, Ama verstolpert weniger, Fenin fällt weniger, und uns Juwel darf öfter ran. Dann bin ich zufridde. Und hoffentlich nicht enttäuscht.

  102. Ich reds mir mal schön indem ich sage, Ama braucht die Wettkampfsituation, dann klappts auch mit dem Stoppen.

    Der Libero mach mir einen sehr abgebrühten Eindruck – ähnlich wie Jan Aage, der sich trotz Spurtdefizit immer behauptet hat und min. einen Freistoß rausholte.

    Fenin wird wohl hoffentlich nach einigen Dämpfern seine Übermotivation in den Griff bekommen, dann läufts.

    Der Juwel ist bei mir diese Saison eher als Klassenerhalt für die U23 gebucht und soll lediglich mal perspektivisch in den Profikader reinschnuppern – nur so eine Vermutung.

  103. traber von daglfing

    Ich denke auch, dass die gestrige Startelf auch die vom Sonntag sein wird.

    Hoffentlich geht dann nicht gleich das Gemaule über Doppelsechs-Zement los, da die Ballbehauptung im MF in der 1.HZ wesentlich besser war, als danach, wo man mit der Durchwechslung erstmal ordentlich ins Schwimmen kam und auch hätte untergehen können.

    Positiv Toski, Oka, Habib, Chris, wie auch Ochs, Steinhöfer, Ina. Etwas abgefallen sind eigentlich nur Ama, sowie Fink und Meier, die allerdings auch erst spät kamen.

    Klar hätte man auch noch Juvhel und Caio ein paar Minuten bringen können, aber daraus würde ich jetzt keine neue Grundsatzdebatte machen.

    Im Übrigen wird ein Testspiel m.E. dann meist zum Muster ohne Wert, wenn mehr als 5mal gewechselt wird, weil dann meist keine Ordnung mehr da ist und auch nicht klar wird, ob eine zur ersten Elf passt, da die schon gar nicht mehr auf dem Platz ist.

  104. spielbericht / homepage real:

    Eintracht 1-1 Real Madrid

    Cristina Monge (Frankfurt) / Translation by Matthew Goltz

    Despite conceding an early goal to Eintracht in the final match of the preseason for both sides, Real Madrid displayed a potent offense that provided several close scoring opportunitities. Almost everything is ready for the start of the season, but four days of hard work lie ahead to iron out any kinks prior to traveling to Valencia.

    An important final test for Bernd Schuster allowed the German coach to verify the fitness level of several of his players who had little or no minutes of playing time throughout the preseason. Such was the case for Casillas and Ramos, who were the last to rejoin the squad following Euro 2008 along with Christoph Metzelder. Diarra, Torres, Raúl, Guti, Van Nistelrooy, and Heinze were all given the green light to start, but most watched the waning stages of the match from the bench.

    Both sides were well-positioned and willing to run the length of the pitch, thus providing a first half full of scoring chances. Eintracht struck first six minutes in when their free kick first deflected off Pepe’s head, then the crossbar, and was finally finished off by Bellaid.

    Real Madrid steadily improved in completing passes, especially between Raúl and the always-active Rafael van der Vaart. But several other Madridistas could have equalised. Guti failed to knock in a corner kick and Van Nistelrooy’s ensuing crossed shot sailed wide. Heinze appeared out of nowhere to get the ball onto the goalline, but Sergio Ramos missed the open tap in. Diarra also missed from atop the box (min.15) and Van der Vaart himself was unlucky from 35 metres out (min.22).

    Schuster’s men maintained more possession in the second half, while the hosts sat back and waited to counter. Robben (min.53, min.55) could have pulled Madrid level in the early minutes, as could have Ramos (min.58) with a set-piece header and Raúl (min. 61), who was thwarted by Nikolov. The hard work and relentless pursuit finally paid off with 20 to play when Robinho found the back of the potato sack following a pass by Higuaín to Saviola, who provided the assist on the play. Saviola had the victory on the tip of his boot (min.89), and Eintracht could have slammed the door shut second before the final whisle but were stymied by Casillas. The team now appears ready for the Spanish Super Cup. The good stuff is about the begin.

  105. @Albert: Sorry, dass ich nicht gleich geantwortet habe, hab grad viel am Hals …

    Ich wollte weder eine Grundsatzdebatte über Caio anregen (davon hatten wir genug) noch dazu auffordern, nichts mehr über Caio zu schreiben, da hast du mich falsch verstanden. Mir ging einfach der zynische Ton zu dem Thema in letzter Zeit etwas auf den Keks, aber vor Allem Äusserungen wie ‘glaubt irgendjemand, dass der es noch packt’ klingen für mich wie aus der BILD-Zeitung abgelesen, sorry. Sorry auch für das Wort ‘Geschwätz’ in deinem Zusammenhang, war nicht so gemeint. Ich lese immer gerne deine teils sachlichen, teils amüsanten Kommentare. Aktuell hat er nichts in der Mannschaft zu suchen, das sind wir uns ja einig. Friedenspfeife ? ;)

    Am besten begraben wir das Thema bis er wirklich spielt. So, jetzt aber zum nächsten Blogeintrag.

  106. Unbedingt, rauchen wir die Friedenspfeife! :-)