Heimspiel Eintracht gegen Augsburg

Frankfurt. Foto: skr.
Frankfurt. Foto: skr.

Eigentlich wollte ich hier etwas über die Scheinheiligkeit derer schreiben, die seit zwei Tagen den tollen Auftritt der Kölner Fans in London bejubeln, wieviel besser der Deutsche da doch ist, Stimmung, Fankultur, Atmo, alles…

… und die gleichzeitig seit Jahren erfolgreich daran arbeiten, dass genau diese britischen, diese englischen Verhältnisse, bald auch bei uns Alltag sein werden. Weil man so ganz gut noch mehr verdienen kann.

Wollte ich, eigentlich.

Aber dann habe ich gemerkt, dass das ja gar nichts mit dem Spiel heute zu tun hat. Und dann habe ich es doch lieber gelassen.

Zu Hause. Es war (für mich):
Anstrengend
Überwältigend
Emotional
Unfassbar
Beeindruckend
Einmalig
Mitreißend
Verzehrend und
WUNDERVOLL!
*

*Tweet eines Köln-Fans.
[https://twitter.com/lostinnippes/status/908694299444989952]

Köln hat das Spiel mit 1:3 verloren. Ich habe extra noch mal nachgeschaut.

Ich habe auf diesem Internet-Ding Dutzende Mitteilungen über das Drumherum, die Befindlichkeiten, das Bier, die Pubs, all das lesen können. Aber wenig bis nichts aus der Sicht eines Fans zur Niederlage.

Und dann denke ich daran, wie wir alle erbost waren und sind, weil Fußball immer mehr zu Helene Fischer wird. Was ja auch stimmt.

Wir alle sind Helene. Und wenn wir’s noch nicht sind, dann werden wir’s.

Zur Not schon gegen Augsburg.

Schlagworte:

417 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Sorry, ich finde mich da nicht wieder.

  2. Prima. Warum dann “sorry”?

  3. Na toll, jetzt hab ich den ganzen Sermon zu Spieler, Fans, Heimspielen, Auswärtsspielen, Kollektiv, Rhönradfahren und sportlichem Wettbewerb gelöscht.
    Da ich das nicht nochmal hin bekomme,- einfach 6:2 und Ruh’ is. (Nach Chancen definitiv).

  4. Also gut, Die Puppenkiste!
    Kalle Wirsch, Bill Bo, Jim Knopf Lukas, Wilde 13, Urmel, Opodeldoks, Kater Mikesch, Löwe, Räuber Hotzenplotz….???
    Auf der anderen Seite!
    Papagenotheater, Der König und Frau Batz, Liesl Christ, Frankfurter Klasse, Bäppi La Belle

    Klares 6:2 für die SGE, sorry Mark

  5. Die Höhrgeschädigten vorläufig an der Tabellenspitze, isch glaabs jo ned.
    Das wirft ja meinen ganzen Tip über den Haufen.
    Guten Morgen aus Sitia/Kreta.

  6. Und Albert Einstein gehörte auch dazu?
    Wenn ich mir den Herrn von gestern so nochmals vergegenwärtige.
    Und heute? Simplizialer Komplex, das ginge dann mathematisch
    in eine ganz andere Richtung, ach Quatsch.

    Rasender, raus aus den Federn! Siehst du schon was???

  7. Wahrscheinlich sind die Kölner Fans nach England gefahren um sich selbst zu feiern; sie wussten vorher schon, dass ihre Mannschaft international nichts zu suchen hat, da sie ja schon in der Bundesliga derzeit abkacken.

    Und nochmal: 2 Gegentore? Nö.

  8. @7
    Gibt’s da irgendeinen Bezug zu irgendwas hier? Wenn nicht – nicht.

  9. ZITAT:
    “Wahrscheinlich sind die Kölner Fans nach England gefahren um sich selbst zu feiern”

    Das glaube ich nicht. Aber offensichtlich ist es so, dass durch dieses Gemeinschaftserlebnis das Sportliche im Nachhinein völlig egal wird. Was natürlich langfristig zur Überlegung führen könnte, sich den Quatsch gleich zu sparen.

  10. ⚽⚽⚽HEISIEF!⚽⚽⚽

  11. Und wenn der Nebel sich lüftet, wird die glorreiche Eintracht vom Main gegen die Fuggerstädter obsiegen.

    Wechhauen.

  12. Mark, hatten wir nicht letzte Rückrunde gelernt, dass diese Verballhornung Unglück bringt?

  13. Stärkste Liga der Welt. Mit den Roten als Leicester. Heermerdochuff.

  14. ZITAT:
    “Mark, hatten wir nicht letzte Rückrunde gelernt, dass diese Verballhornung Unglück bringt?”

    Ich bin nicht lernfähig. ?

  15. „Wir wollen die drei Punkte von Gladbach vergolden.“

    http://m.fr.de/sport/eintracht.....-a-1351498

  16. ZITAT:
    “Mark, hatten wir nicht letzte Rückrunde gelernt, dass diese Verballhornung Unglück bringt?”

    In dieser Hinrunde ist alles anders, und zu Anfang war Tschas “Kreation” ja durchaus erfolgreich, also schließe ich mich an mit meinem 3:1-Standard-Zuhausetipp und einem donnernden “HEIMSIEF!!!”

  17. Das Eingangsphoto ist hoffentlich eher als Wetterbericht und nicht so sehr als Stimmungsbild zu interpretieren.

  18. Ähem, drei Punkte in der Fremde:

    “Der Sieg beim neuen Lieblingsgegner hat deutlich Druck aus dem Kessel entweichen lassen, vier Punkte aus drei Spielen, davon zwei in der Fremde, sind in Ordnung.”

  19. Ach nee, das “zwei” ist auf Spiele bezogen. Denn alle vier Punkte wurden ja in der Fremde geholt.

    Guten Morgen allerseits.

  20. Omen gefällig?
    (für sge-historiker und Archiv-Wühler):

    Wir hatten bisher:

    Spieltag 1 Auswärtsunentschieden
    Spieltag 2: Heimniederlage
    Spieltag 3: Auswärtssieg

    Quizfrage:

    In welcher Spielzeit (seit 45)gab es diese Konstellation zum letzten Mal (und zum einzigen!) Mal?

    Zusatzfrage wäre: und? Bedeutet das was?

  21. ZITAT:
    “Das Eingangsphoto ist hoffentlich eher als Wetterbericht und nicht so sehr als Stimmungsbild zu interpretieren.”

    Grau in Grau im Denkgefängnis. Also so wie immer.

  22. Morsche.
    Matchday!
    Wechhaun!!
    HAIMSIESCH!!!
    *hex, hex*

    re: die Ziegen, so ein bisschen generöses Verständnis hab ich schon für deren romantisierende Fanatics, wie lange war deren Abstinenz vom internationalen business gleich noch? Ich glaub´ 25 Jahre…
    Ich dagegen erinnere mich (leider) noch als wärs gestern gewesen an das beschissenen Portugiesische Ausgleichstor zum 3:3 kurz vorm Achtelfinale, *würg*, ist ja auch gerade mal 3 Jahre un´ ebbes her.

    Die Kölner Euphorie wird sich nach den nächsten Klatschen in Europa und der heimischen Liga rasch legen, schätz ich mal.

    Jetzt wollt ich eigentlich noch eine launige Bemerkung über die Korrelation von Zoophilie und geistiger Leistung machen, aber da fällt mir gerade unser Maskottchen ein und da lass ichs doch lieber…
    Aber immerhin sind wir gut zu Vögeln (sorry, jetzt is mir doch einer rausgerutscht ;))
    Muss wohl die gude Laune sein, meinen Tipp für heute hab ich ja schon abgegeben!

  23. Augsburg als Gegner, da wissen zumindest Leute mit gutem Gedächtnis noch, wie sich ein Heimsieg anfühlt.
    Wenn wir gegen die nicht im heimischen Wald gewinnen, gegen wen dann? Wird schon, muss ja.

  24. Quizfrage: Aus dem Gedächtnis keine Ahnung und zum Nachgucken zu faul.

    Zusatzfrage: Nein

  25. ZITAT:
    “Quizfrage: Aus dem Gedächtnis keine Ahnung und zum Nachgucken zu faul.

    Zusatzfrage: Nein”

    Man kann ja auch raten: ’59? Damit hat sich die Zusatzfrage selbstverständlich erledigt.

  26. Schwarz und weiß……
    Das zählt!

  27. Die FR-Sportredaktion twittert: “Mal wieder startet @Eintracht Frankfurt den Versuch, im eigenen Stadion einen Heimsieg zu landen.
    https://t.co/FRUJMj2Sw9 #sgefca”

    Ein Heimsieg im eigenen Stadion? Ja wo denn sonst?

  28. Eines der Probleme ist doch, dass wir kein eigenes Stadion haben und HeinzG mit dem Stadion in Ginnheim nicht in Gang kommt.

  29. @Eingangsbeitrag & 10: Vergiss es, Stefan. Diese kritischen Anmerkungen sind inzwischen völlig unzeitgemäß und interessieren keinen mehr. Und schon gar nicht, wenn so ein tolles Event in der Commerzbankarena unmittelbar bevorsteht..

  30. Da hat der Watz schon recht. Man beklagt Helene, aber das einzige, was interessiert ist, dass man schön gesungen hat. Aber gut, noch paar Böller, dann darf man draussen singen und muss sich blöde Fragen nach dem Ergebnis nimmer anhören.

  31. @31 HolgerM: Oh doch, die interessieren sehr wohl, und ich gehe konform damit. Dennoch bin ich wild entschlossen, die Reste des „Fantums“, so wie ich es kenne, liebe und praktiziere, so lange wie möglich auf meine Art und Weise zu genießen. Wenn das in naher oder hoffentlich fernerer Zukunft nicht mehr möglich sein wird, bin ich (auch) weg.

  32. Sehr schöne Provokation, Krieger.

    Lässt Du das Argument gelten, dass Kölner Völkerwanderungen im Gegensatz zu Helene Fischeresken Inszenierungen durch Veranstalter eben nicht reproduzierbar sind, sondern aus der Gesamtgemengelage erwachsen?
    So sehr ich Dir bei der Selbstinszenierung des Publikums recht gebe, so wichtig ist mir der Unterschied zwischen durchgeplantem Entertainment und besonderen Momenten.

  33. Da schreibt doch die Ergänzungsmurmel gerade das, was ich noch anflechten wollte. Und genau wie Tscha kann ich eine gewisse Sympathie und Verständnis für die kölschen Jecken in dieser Angelegenheit nicht verhehlen.

  34. Danke für die ergänzungsspielerische Anmerkung. Bei aller verständlichen Selbstgerechtigkeit und auch wenn der Finger in diese Wunde gehört, Differenzierungen was die Fanmotivation angeht sind durchaus erlaubt.
    Auch wenn es sich dann natürlich nicht so schmissig formulieren lässt. Watz provocateur :-)

  35. Verrückt, nicht? Erfolg sollen sie haben, Meisterschaften und Pokale gewinnen, aber das Notwendige, die Anpassung an das Erforderliche, soll bitteschön gemieden werden. Seifenkisten sollt ihr fahren und mit Rennboliden konkurrieren. Als sei man alleine auf der Welt und könne das Verharren im Jetzt zum allgemeinen Prinzip erklären.

  36. ZITAT:
    “Da schreibt doch die Ergänzungsmurmel gerade das, was ich noch anflechten wollte. Und genau wie Tscha kann ich eine gewisse Sympathie und Verständnis für die kölschen Jecken in dieser Angelegenheit nicht verhehlen.”

    Das geht mir auch so. Zustimmung zum Beitrag von ES eingeschlossen. Helene wurde uns aufgezwungen. Kölsche Fans in London war pure Eigeninitiative, selbstbestimmtes Leben. Kann der Unterschied größer sein?

  37. ZITAT:
    “Das geht mir auch so. Zustimmung zum Beitrag von ES eingeschlossen. Helene wurde uns aufgezwungen. Kölsche Fans in London war pure Eigeninitiative, selbstbestimmtes Leben. Kann der Unterschied größer sein?”

    Ex nihilo nihil fit.

  38. Bin weder Hellene, noch Helene, möchte aber anmerken, dass das Interessante heute sein wird, wie unsere Mannschaft aus dem Kovacschen (? schriebt man das so?) Defensivkorsett heraus soviel Mobilität heraus entwickeln kann, dass Tore und ein Heimsieg überhaupt möglich werden. Die Augsburger Puppen werden hinten drin stehen und abwarten. – Wenn das heute in die Hose gehen sollte und die Chancen dafür sind gar nicht mal so schlecht, dann muss der Herr Kovac seine Festungsmentalität mal in Frage stellen, bevor er in Frage gestellt wird.

  39. Vor einhundert Jahren hat man in der Oper noch mitgesungen, laut gejubelt und gejohlt bei spontan auftretender Begeisterung oder aber auch gepfiffen und gebuht, sah man sich genötigt Missfallen auszudrücken und das alles inmitten der Vorstellung. Damals die Regel, heute undenkbar. Ach bin froh darüber und ob des Todes der Alten, stört ihr Jammern und Wehklagen des Zeitenfluss’ wegen nun die Vorstellung nicht mehr. ;)

  40. ZITAT:
    “Lässt Du das Argument gelten, dass Kölner Völkerwanderungen im Gegensatz zu Helene Fischeresken Inszenierungen durch Veranstalter eben nicht reproduzierbar sind, sondern aus der Gesamtgemengelage erwachsen?.”

    Selbstverständlich. Aber beide Inszenierungen haben zur Folge, dass das Sportliche völlig zur Nebensache wird. Was mal zählte, war auf dem Platz.

  41. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Quizfrage: Aus dem Gedächtnis keine Ahnung und zum Nachgucken zu faul.

    Zusatzfrage: Nein”

    Man kann ja auch raten: ’59? Damit hat sich die Zusatzfrage selbstverständlich erledigt.”

    Richtig! (Auch die Zusatzfrage)

  42. @ Dickwurtz

    Kann ja auch sein, dass wir wieder an mangelnder Chancenverwertung oder – mal was Neues – durch mehrfaches Pennen bei gegnerischen Standards scheitern. Dann besteht für die Aufgabe der Dreierkette mit Libero kein Anlass. Nur mal so als Beispiel.

  43. Die Auftritte der “wahren Fans” überall, ist die Steilvorlage nach der bei uns statt findenden EM 2024 die Sitzplatz Schalen nicht mehr abzumontieren. Wenn es nicht schon früher klappt.

  44. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Lässt Du das Argument gelten, dass Kölner Völkerwanderungen im Gegensatz zu Helene Fischeresken Inszenierungen durch Veranstalter eben nicht reproduzierbar sind, sondern aus der Gesamtgemengelage erwachsen?.”

    Selbstverständlich. Aber beide Inszenierungen haben zur Folge, dass das Sportliche völlig zur Nebensache wird. Was mal zählte, war auf dem Platz.”

    Was zur Nebensache wird oder Hauptsache bleibt, liegt im Auge des Betrachters. Und zu behaupten, Helene war die Hauptsache beim Pokalfinale, ist schon eine steile These. Das kann eigentlich nur ein in Helene verliebter Narr so sehen.

  45. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Lässt Du das Argument gelten, dass Kölner Völkerwanderungen im Gegensatz zu Helene Fischeresken Inszenierungen durch Veranstalter eben nicht reproduzierbar sind, sondern aus der Gesamtgemengelage erwachsen?.”

    Selbstverständlich. Aber beide Inszenierungen haben zur Folge, dass das Sportliche völlig zur Nebensache wird. Was mal zählte, war auf dem Platz.”

    Wenn man ehrlich ist, dann ist es doch gerade das Gemeinschaftserlebnis was die jungen Burschen ins Stadion bringt. Wäre es nur das sportliche, würde die alle selbst kicken und nicht im Stadion abhängen (das ist natürlich stark verallgemeinert, ich weiß das viele Stadiongänger auch selbst gegen den Ball treten).

  46. @42 SK: Sicher, sicher. Das ist auch so verstanden und akzeptiert. Trotzdem war, zumindest für mich, auch schon vor 44 Jahren und bis heute das ganze „Drumherum“ ebenfalls von Bedeutung. Es muss ja nicht unbedingt die spielverlaufunabhängige Selbstinszenierung sen, das geht auch anders.

  47. @ 42 Zitat: Selbstverständlich. Aber beide Inszenierungen haben zur Folge, dass das Sportliche völlig zur Nebensache wird. Was mal zählte, war auf dem Platz.

    Falsch. Ahnung keine. Das Drumherum zählt mehr, die Reisenden die ich kenne berichten mir es jedenfalls so.

  48. Ich finde das Verhalten der jungen Burschen vollkommen logisch und charmant. Kommerzialisierung wollen sie nicht, Helenchen wollen sie nicht,

    drum können sie auch nicht gewinnen, jedoch gemeinsam herrlich singen.

  49. ZITAT:
    “@42 SK: Sicher, sicher. Das ist auch so verstanden und akzeptiert. Trotzdem war, zumindest für mich, auch schon vor 44 Jahren und bis heute das ganze „Drumherum“ ebenfalls von Bedeutung. Es muss ja nicht unbedingt die spielverlaufunabhängige Selbstinszenierung sen, das geht auch anders.”

    Ja, klar. Ich kann da natürlich auch nur für mich sprechen. Für mich ist es nach wie vor schwer zu verstehen, dass man als Fan, hier als Beispiel Kölner, nach einer Klatsche ausschließlich (also zumindest für mich auf den ersten Blick ausschließlich) darüber redet, wie toll das alles war. Zu Zeiten, als ich emotional noch dabei war, wäre mir das alles tagelang völlig egal gewesen, wenn ich verloren hatte. Weil ICH! verloren hatte. Immer.

    Da hatte ich Hals. Und zwar vom Dicksten.

    Und so war es doch auch nach dem Endspiel in Berlin. Übers Spiel wurde kaum geredet. Aber es wurde sich, natürlich zu recht, klar, darüber aufgeregt, dass Helene gesungen hat. Und es wurde betont, dass man selbst gut war. Übrigens egal ob Eintrachtler oder Dortmunder. Der Scheiß-DFB war Thema. Nicht das 1:2. Von mir jedenfalls so gefühlt.

  50. ZITAT:
    “@ 42 Zitat: Selbstverständlich. Aber beide Inszenierungen haben zur Folge, dass das Sportliche völlig zur Nebensache wird. Was mal zählte, war auf dem Platz.

    Falsch. Ahnung keine. Das Drumherum zählt mehr, die Reisenden die ich kenne berichten mir es jedenfalls so.”

    Wenns nur darum ginge was auf dem Platz passiert würde ich Zuhause auf dem Sofa TV glotzen.

    Beim Stadionbeuch gings mir immer auch darum Leute zu treffen. Die Atmosphäre aufzusaugen etc. Bestes Beispiel unser Auswärtsspiel in Mainz. Gewinnen werden wir da eh nie. Das Stadion Erlebnis dort…. Eher unter den letzten 5 in Deutschland…. aber die Schifffahrt nach M1. Jedes Jahr aufs Neue schön. Eigentlich sollten wir mit dem Schiff hin- und wieder heimfahren und das Spiel auf der Rückfahrt auf dem Schiff im TV schauen. ….und ich glaube da geht es vielen ähnlich.
    An das Spiel in Bordeaux kann ich mich nicht wirklich mehr erinnern an das drumherum schon.
    Da ist aber eben vieles aus der Spontanität entstanden und genau das macht es aus.
    Klar im Endeffekt geht es immer um das Spiel aber man muß da schon das große ganze sehen. …..und ich hin eben nicht wegen Helene Fischer nach Berlin gefahren sondern wegen Eintracht-BVB und um diesen Pokal mit nach Frankfurt zu nehmen und das werde ich auch am 19. Mai 2018.

  51. ….und Nein mir wars nicht egal das wir in Berlin verloren haben.

  52. Liegt an mir. Ich kann das nicht richtig ausdrücken. Vergesst es. Heimsieg.

  53. ZITAT:
    “Und so war es doch auch nach dem Endspiel in Berlin. Übers Spiel wurde kaum geredet. Aber es wurde sich, natürlich zu recht, klar, darüber aufgeregt, dass Helene gesungen hat. Und es wurde betont, dass man selbst gut war. Übrigens egal ob Eintrachtler oder Dortmunder. Der Scheiß-DFB war Thema. Nicht das 1:2. Von mir jedenfalls so gefühlt.”

    Irgendwie hat es halt auch was tröstliches. Zwar verloren, aber es war trotzdem toll. Das ist natürlich sportlich betrachtet Blödsinn. Ehrlich gesagt habe ich mich direkt nach dem Spiel gar nicht so sehr geärgert, mit Abstand ärgere ich mich viel mehr. Die Dortmunder waren wirklich zu schlagen und hätte Seferovic das Tor statt den Pfosten getroffen, wären wir vielleicht auch als Sieger vom Platz.

  54. ZITAT:
    “Liegt an mir. Ich kann das nicht richtig ausdrücken. Vergesst es. Heimsieg.”

    Nö wieso, ist doch ne gute Diskussion geworden. Ich finde auch, dass Du viel wahres hier ansprichst.

  55. Siehste, Volker: “Zwar verloren, aber es war trotzdem toll.” Das ging mir schon immer ab. Mein Fehler.

  56. ZITAT:
    “Ich versteh dich, Watz.”

    Ich auch.

    ZITAT:
    “Ein Heimsieg im eigenen Stadion? Ja wo denn sonst?”

    Heimspiele werden nicht immer im “eigenen” Stadion ausgetragen:

    Frankfurt in Offenbach
    http://www.eintracht-archiv.de.....st.html#sb

    Offenbach in Frankfurt
    http://muench76.bplaced.net/fc.....b74.htm

    Bochum in Herne
    http://www.eintracht-archiv.de.....st.html#sb

  57. ZITAT:
    “Siehste, Volker: “Zwar verloren, aber es war trotzdem toll.” Das ging mir schon immer ab. Mein Fehler.”

    Kein Fehler. Warum auch.

  58. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich versteh dich, Watz.”

    Ich auch.

    ZITAT:
    “Ein Heimsieg im eigenen Stadion? Ja wo denn sonst?”

    Hemispiele werden nicht immer im “eigenen” Stadion ausgetragen:

    Frankfurt in Offenbach
    http://www.eintracht-archiv.de.....st.html#sb

    Offenbach in Frankfurt
    http://muench76.bplaced.net/fc.....b74.htm

    Bochum in Herne
    http://www.eintracht-archiv.de.....st.html#sb

    Klugscheißer…-)

  59. ZITAT:
    “Siehste, Volker: “Zwar verloren, aber es war trotzdem toll.” Das ging mir schon immer ab. Mein Fehler.”

    Früher hatte ich das. Ab und an. Berlin 2006 zB fand ich toll. Trotz Niederlage.

  60. *Polier*

  61. Die Eintracht hat gar keine Heimspiele, weil sie kein “eigenes” Stadion hat. Richtig?

  62. Ich denke mal, dass die wenigsten Kölner dort davon ausgegangen sind, bei Arsenal zu gewinnen. Da gings schon um was anderes. Nach 25 Jahren wieder auf der großen Bühne, da will man dabei sein, nachdem man jahrelang über die Dörfer gefahren ist. Gemeinschaftsgefühl, Selbstvergewisserung und natürlich auch Spaß. Diese Stadt Köln identifiziert sich ja maßlos mit ihrem zuletzt meist erfolglosen Fußballverein, geht ja keiner die 10 Kilometer nach Leverkusen, obwohl dort in der Regel der bessere Ball gespielt wird.

    Und mir gings bei unseren Touren ähnlich. Es ist schon geil, irgendwo in einem fremden Land in einer schönen Stadt zu sein und man trifft dort ständig Leute, die man kennt. Und die sind aus dem gleichen Grund da und sind genau so bekloppt wie man selbst. Das macht schon Spaß.

    Das verlorene Pokalfinale hat mich schon mächtig geärgert. Auch dort schon. Nach dem Spiel war ich nicht mehr feiern. Dennoch war unsere Kurve gut.

  63. ZITAT:
    “Liegt an mir. Ich kann das nicht richtig ausdrücken. Vergesst es. Heimsieg.”

    Doch ich kann dich durchaus verstehen. Du bist persönlich getroffen wenn die Eintracht verliert. Dann ist sozusagen das Wochenende am Arsch.
    ….und es ist ja auch richtig so.

  64. ZITAT:
    “Doch ich kann dich durchaus verstehen. Du bist persönlich getroffen wenn die Eintracht verliert.”

    Nee, nicht mehr. Leider. Ich vermisse das.

  65. @ 52: Ich verstehe was du meinst das Drumherum und gerade die Atmosphäre eines Live Spieles sind durch nichts zu ersetzen. Auch wird für mich immer der Blick aufs ganze Spielfeld niemals durch noch so viele Kameras uns Slomos zu ersetzen sein. Aber beim Sport ist für mich am Ende das Ergebnis entscheidend.
    Als Jugendlicher bin ich nach Niederlagen Sa. um 18.00 ins Bett gegangen, soweit geht es heute Gott sei Dank nicht mehr.

  66. Fußball und der olympische Gedanke hat noch nie zusammen gepasst.

    Ich persönlich kann mich nach einer Niederlage nie freuen. Nach einem Sieg ärgern kommt dagegen vor.

  67. Eigentlich darf man auch konstatieren, dass der DFB eine ziemlichen Laienspielgruppe ist. Wäre in Berlin beispielsweise eine angesagte versiffte, mediokre Rockband anstatt der hübschen Blonden aufgetreten, hätte das Publikum die fortschreitende Kommerzialisierung in diesem Zusammenhang gar nicht registriert, ganz im Gegenteil. Die alten Herren sollten vielleicht einmal Marketingexperten an Bord nehmen. Man muss eben die Leute dazu bringen, dass sie das „Richtige“ anstatt des „Falschen“ wollen. So glauben sie, dass das Wollen aus ihnen selbst entspringt und sind glücklich ihren Willen bekommen zu haben.

    Aber man fasst sich eh von Zeit zu Zeit ans Köpfchen. Wie amateurhaft die 50+1-Regeln verfasst wurden, man hat beinahe den Eindruck, hier kochte der Kellner gleich selbst. Aber vielleicht liegt darin auch der infame Plan. Hätte jedenfalls ggf. auch gut geklappt, Unterhaltungsbedürftige verlangen eben nach Einfachheit in den Dingen, das hat man genutzt – sehr geschickt.

    So oder so, das gesunde Volksempfinden hat schon oder dessen ungeachtet gerafft, dass mit diesem DFB niemand ficken will, zumindest nicht öffentlich.

  68. ZITAT:
    “Siehste, Volker: “Zwar verloren, aber es war trotzdem toll.” Das ging mir schon immer ab. Mein Fehler.”

    Toll ist vielleicht das falsche Wort gewesen. Man tröstet sich halt ein wenig über die Niederlage hinweg. Ich persönlich hätte jedenfalls lieber den Pokalsieg mit scheiss Support genommen. Und ich denke 99% sehen das ähnlich. Hoffe ich zumindest.

  69. “Wenns nur darum ginge was auf dem Platz passiert würde ich Zuhause auf dem Sofa TV glotzen.”

    Deswegen mache ich das heute auch.

    Als ich noch regelmäßig (zumindest bei den Heimspielen; auswärts nur gelegentlich) ins Stadion gepilgert bin, war ich lieber eine Minute nach als fünf Minuten vor halb 4 Uhr da. Und nach dem Spiel bin ich sofort nach dem Schlusspfiff (allerdings auch nie vorzeitig) abgewandert.

    Das langweiligste war die Halbzeitpause. Da konnte auch der Spielmannszug nichts dran ändern.

  70. @68: Genau das meine ich. …..und genau darüber müssen sich die Verantwortlichen Gedanken machen. Wenn die Atmosphäre nichts mehr besonders ist und künstlich durch so Sachen wie Halbzeitshow erzeugt werden soll, dann bleib ich wirklich daheim und schau TV. Denn das Sportliche bekomme ich da besser mit als im Stadion.

  71. “Wenns nur darum ginge was auf dem Platz passiert würde ich Zuhause auf dem Sofa TV glotzen.”

    Nö, würde ich nicht. Ich gehe in erster Linie ins Stadion, um ein Fußballspiel meiner Mannschaft ohne Filter zu sehen. Die Stimmung, die Emotion, das Live-Erlebnis nehme ich gerne mit, und ja, ohne das wäre es ziemlich fad, aber brauchen tue ich das nicht wirklich in der Form. Kann mich noch an Spiele erinnern, bei denen es ruhiger zuging und jeder Pass, jede gute und schlechte Aktion ein deutlich zu hörendes Feedback in den Rängen erzeugt hat, daß nicht im Dauersingsang unterging. Ich will nicht behaupten, daß es das heute nicht mehr gibt, aber die Verschiebung hin zum reinen Event, zum Erlebnisausflug, den man sich unter keinen Umständen von nicht wunschgemäßen Ergebnissen versauen lässt, ist auch hier zu spüren.

  72. @73: Die Verantwortlichen machen sich darüber Gedanken wie noch mehr an Kohle aus dem ganzen System raus gepresst werden kann. Und sonst nix.

  73. @70 doch wobei die BVB Helene halt noch zusätzlich polarisiert hat, weil sie der Inbegriff der Kommerzialisierung des DFB ist. Makellos ja kein Skandal und ja nichts gegen den Mainstream sagen und machen….

  74. “Nach einem Sieg ärgern kommt dagegen vor.”

    Ja. Z.B. nach dem grandiosen “Sieg” in Magdeburg.

  75. @74 vollste Zustimmung. Das war eben anders früher. Vielleicht sogar besser. Kommt auf den Blickwinkel jedes einzelnen an.

    …und auch Zustimmung das die Verantwortlichen zurzeit versuchen soviel wie möglich aus der Zitrone zu quetschen.
    Noch geht es, aber langsam geht da auch der Saft aus und dann schauen wie mal wie es weiter geht.

  76. @ AB 70

    Der DFB wird viel zu sehr anhand des Aufgabenbereichs “Profisport” gemessen und die DFL dabei auch noch gnädig außen vor gelassen. Für mich ist die DFL der Motor der Kommerzialisierung.
    Der DFB ist eine Ansammlung von Landesverbänden, hat einen entsprechenden Aufgabenbereich, ist entsprechend strukturiert und personell aufgestellt. Und für die Landesverbände sind ganz andere Themen wichtig, als bspw. die Frage, ob es bei “Die Mannschaft” etwas mehr Kommerzialisierung sein darf oder nicht oder ob denn jetzt das Sommermärchen hinreichend aufgeklärt und abgearbeitet ist oder nicht.
    Es ist nahezu lächerlich, den “Scheiß DFB” nur isoliert und anhand weniger Aufgabenbereiche zu betrachten.

  77. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Siege oder Niederlagen werden nebensächlich wenn’s um die Liebe zum Verein geht!
    “Wie einst Real Madrid” (3:7!)

    Setzen, 6 ! Schöler Krieger
    ;-)

  78. Recht hat er, der WA
    Ich höre leider auch nie um den Stadien “Scheiß DFL ”
    Dabei haben die den meisten Scheiß über den sich aufgeregt wird verbockt.

  79. ZITAT:
    “Es ist nahezu lächerlich, den “Scheiß DFB” nur isoliert und anhand weniger Aufgabenbereiche zu betrachten.”

    Natürlich, die Sache ist viel komplexer. Aber wer will schon umfangreiche Exzerptionen dazu hören, geschweige lesen? In der Vereinfachung liegt die Kraft der Welt. Schmissig muss es sein, kurz und bündig.

  80. ZITAT @31:
    “@Eingangsbeitrag & 10: Vergiss es, Stefan. Diese kritischen Anmerkungen sind inzwischen völlig unzeitgemäß und interessieren keinen mehr. Und schon gar nicht, wenn so ein tolles Event in der Commerzbankarena unmittelbar bevorsteht..”

    Lieber Holger, Event ist für mich, dass ich viele nette Nasen heute endlich wieder live an GD und Waldtribüne sehe.
    Dich leider ausgeschlossen :-/. Und ich freue mich auch schon wie Bolle, wenn “Im Herzen von Europa” erklingt und die Fahnen geschwenkt werden, Wohl wissend, dass das Schönste dann auch vorbei sein könnte.
    Trotzdem oder gerade deswegen bin ich aber auch schon megagespannt auf das Spiel und durchaus nervös. Ich erwarte nach wie vor eine aufregende Saison und das zumindest so ab Platz 4 jeder jeden schlagen kann. Augsburg ist kadermäßig ähnlich breit aufgestellt wie wir, genau so viel oder wenig erfolgreich in die Saison gestartet und genau so eklig zu bespielen wie wir. Das wird kein Selbstläufer.
    Und natürlich werde ich so was von am Boden verstimmt, frustriert und am Boden zerstört sein, wenn es keinen Dreier gibt, den ich schon fest eingeplant habe. Wobei ich mich aber selbstverständlich den ein oder anderen Tag später wieder daran hochziehe, das es eigentlich mal wieder insgesamt mehr oder weniger doch ein ganz nettes Event gewesen ist und ich beim nächsten Mal natürlich wieder dabei sein will.
    Ich mache mich dann mal auf …

  81. ZITAT:
    ” “Scheiß DFL “”

    Dann könnten sie gleich Scheiß-Eintracht rufen und das geht natürlich nicht.

  82. ZITAT:
    “Verrückt, nicht? Erfolg sollen sie haben, Meisterschaften und Pokale gewinnen, aber das Notwendige, die Anpassung an das Erforderliche, soll bitteschön gemieden werden. Seifenkisten sollt ihr fahren und mit Rennboliden konkurrieren. Als sei man alleine auf der Welt und könne das Verharren im Jetzt zum allgemeinen Prinzip erklären.”

    Ist das wirklich so?
    Auch die diversen Meinungsäußerungen hier deuten für mich darauf hin, dass es keinesfalls um das ob sondern vielmehr um das wie geht. Zumindest ich habe bei erfolgreichen Wirtschaftsunternehmen gearbeitet, die eine klare Philosophy hatten, die selbstverständlich betriebswirtschaftliche Notwendigkeiten beachtet haben aber manche Produkte / manche Vertriebswege eben deswegen nicht vermarktet haben, weil sie ethische Bedenken hatten. Logischerweise spielte bei diesem ethischen Verzicht die langfristige wirtschaftliche Betrachtung eine Rolle (dieses langfristige Denken unterscheidet übrigens in meiner Wahrnehmung pure Betriebswirte von Unternehmern).
    Wo ist das Problem, wenn sich treue Kunden und Mitglieder des Mehrheitsaktionärs über die Ausrichtung Gedanken machen? Und nochmal: Wenige bis gar keine hier fordern die Rückkehr zur Vereinsmeierei. Es geht doch nur um Balance, eine Philosophy und welches Engagement welcher externer Partner dazu passen.

    Die Notwendigkeit externer Geldquellen ist unbestritten.
    Irgendetwas zwischen Serienmeister Google Frankfurt und Platz-6 Mannschaft mit einem an einer langfristigen Entwicklung interessierten Investor.

  83. “Eigentlich darf man auch konstatieren, dass der DFB eine ziemlichen Laienspielgruppe ist. Wäre in Berlin beispielsweise eine angesagte versiffte, mediokre Rockband anstatt der hübschen Blonden aufgetreten, hätte das Publikum die fortschreitende Kommerzialisierung in diesem Zusammenhang gar nicht registriert, ganz im Gegenteil. …”

    Boah A.B. – Du bist ein krasser Technokrat.
    In Berlin wäre jeder unterhalb von Kurt Cobain ausgepfiffen worden. Ganz sicher.

  84. Jo, und während alle nur noch im ‘wir über uns’ Modus diskutieren, wird Hannover still und heimlich so Leicester-mäßig Deutscher Meister;)

  85. Leichter gehört doch auch irgend so ne Asiaten….?

  86. Ich bereit für das Event Heimsieg.

  87. Ich mach mich dann auch mal auf den Weg. Ist der blöde Nebel in den Niederungen Frankfurts schon weg?

    Hier im Vordertaunus scheint ja seit Stunden schon die Sonne….?

  88. Schon schade, dass nach Siegen meist kein Volltreffer kommt. Fehlt da die Motivation?

  89. Ihr habt doch eh Zeit, weil die Profis immer geheim trainieren. :-)

  90. Wer Volltreffer nach Siegen vermisst, steht auch auf Helene Fischer. Meine Meinung.

  91. Ermüdend ständig sagen zu müssen, wann es ein Video gibt und wann nicht.

  92. Mahlzeit
    beabsichtige, das Gleisdreieck anzusteuern. Ab wann treffen die Herrschaften denn da so ein?

  93. Großer Eingangsbeitrag. Mein Lied.

  94. Thema Video: Hitzige Debatte gestern Abend bei Kicker-TV über 50plus1…Rettig ist echt einer der wenig Verbliebenen mit Weitblick.

  95. Über Sachsenhausen scheint die Sonne.

  96. Auf den rmv ist wieder Verlass. Erst kam doe Bahn zu spät. Jetzt schmeißt man noch um Höchst raus. Ich kotze

  97. Das wird nix mit einem gemütlichem Bier vorm Spiel.
    Danke RMV.

  98. #85 @ES

    Ethik im Wirtschaftsprozess muss natürlich gewinnbringend vermarktbar sein – sind damit Verluste verbunden, kann solche schnell existenzbedrohend werden, insbesondere im verschärften Verdrängungswettbewerb. Zum Glück ist der Mensch aber anpassungsfähig und kann seine Ethik ein Stück weit an den Bedürfnissen orientieren, tut er auch fortwährend.

    Empfindet nun die Mehrheit, die zunehmende Kommerzialisierung als unethisch, sollte sie aber auch bereit sein, eventuelle Nachteile zu tragen. Wenn ein Löwe beispielsweise sich entschließt, er wird fortan keine Kälbchen mehr zum Abend verspeisen, dann wird er sterben, weil ihm die Kraft für den Kampf mit Konkurrenten ausgehen wird. Und ich glaube, ein Auftritt Helenes ist weit weniger brutal als der Raub eines Kindes und zumindest mit meinen ethischen Vorstellungen immer noch im Einklang. Aber weder die Eintracht noch Löwen noch sonst wer operieren im Vakuum. Im Fußball sind die Folgen vielleicht vergleichsweise weniger dramatisch, man lebt eben weiter, wenn auch in der Hessenliga.

    Die Geschichte von der langfristigen Entwicklung hat auch unser Herri erzählt, Entschuldigung, weil er keine Ahnung hat oder hatte oder den Leuten etwas vormachte, sie ist aber in einem Markt, in dem sich längst Oliogopole gebildet haben, noch dazu mit festgelegtem Geschäftsfeld, keine erfolgreiche. Schau dir an, wie brav und mit Glück Gladbach gearbeitet hat und dann kommt Leipzig und mach bum-bum und reserviert sich einen Platz in der Champions League. Meiner Meinung nach, hier kann jeder gerne eine andere haben, kann der Weg nur über eine Kapitalisierung der Gesellschaft führen. Ob es dafür einen Großinvestor braucht, darüber kann man streiten. Ob es jenen für die Eintracht gibt, ist ohnehin fraglich. Meines Erachtens ist der Zug längst abgefahren aus mehrerlei Gründen, traurig bin ich darüber allerdings auch nicht.

    Ich werde alt und bin eh zufrieden, schaffen es die Verantwortlichen uns in der zweiten Reihe zu platzieren und uns zeitweise am Honig schnuppern zu lassen. Für mich ist jenes eh das einzige realistische Szenario mit vielleicht einmal einem Überraschungsmeistertitel um 2035 herum. Allein dies erscheint mir keine der leichtesten Übungen zu sein.

  99. ZITAT:
    “Thema Video: Hitzige Debatte gestern Abend bei Kicker-TV über 50plus1…Rettig ist echt einer der wenig Verbliebenen mit Weitblick.”

    Rettich besonders gut im Salat mit japanischem Dressing. Aber der Rest schmeckt mir nicht.

  100. War nur versteckter Hinweis darauf, das Sarkasmus nicht alles ist. Fand die Videos früher, vor vier fünf Jahren halt besser, weil sie mit weniger Show und mehr Inhalt rüber kamen. Soweit ich mich erinnere. Aber vielleicht geht es nur mir so. Stehe übrigens eher auf Neubauten und hasse Helene wie alle hier:-)

  101. ZITAT:
    “Boah A.B. – Du bist ein krasser Technokrat.
    In Berlin wäre jeder unterhalb von Kurt Cobain ausgepfiffen worden. Ganz sicher.”

    Nö, ich hätte die Dowen Hosen oder so ähnlich spielen lassen, mit dem Titel, der DFB und FCB sind scheiße, mir gleichzeitig Tantieme an den Plattenverkäufen gesichert und vor dem Stadion in Eigenregie T-Shirt mit der Aufschrift, fick Dich, DFB, verkauft. Sollte ein rentables Geschäftsmodell gewesen sein. Kommerzialisierung wäre erfolgreich und die Fans zufrieden.

  102. Kittel zurück holen. Er kann Freistoss

  103. Rasender Falkenmayer unterwegs

    dabei sein ìst alles

  104. Hinnerher gehoppelt:

    Die Kölner haben ja noch zusätzlich das Päckchen des -Rheinländers- zu tragen.
    Die feiern (sich), auch wenn andere schon längst in Sack und Asche gehen; egal ob zu recht oder nicht.

    Und dann, verloren ist verloren.
    Das wird auch nicht besser, wenn man drüber flucht und schlecht drauf ist, oder das zum Stimmungspegel-Entscheidende seines Erlebnisses macht.
    Aber wenn man schon mal da ist, mit so vielen anderen Gleichgesinnten, und zu so einem seltenen Anlass, dann wird halt das ganz wichtig, was einem gelingt.
    Und wie gesagt, feiern, das können sie ganz groß.

    Und, ich denke, trotz aller (wachsenden?) Beliebigkeit was den sportlichen Ausgang angeht für so ein -Event-; diese Einstellung gab es früher bestimmt auch schon.
    Es war da den Leuten nur nicht tausendfach die Möglichkeit gegeben, das so erschöpfend öffentlich an den Mann zu bringen, wie die letzte Mahlzeit die fotographiert auf Fratzebuch landet.

  105. Rasender Falkenmayer unterwegs

    Das gab es früher auch schon, dass man ein Spiel trotz Niederlage feierte. Da soll es mal ein Match gegen Real gegeben haben…

  106. Irgendwie hängt jeder ein bisschen seiner jugendlichen Romantiksehnsucht nach.

    Fußball Anno dazumal gibt es halt nicht mehr. Nicht mal mehr in der Kreisliga, denn zu meiner Zeit war der Kasten nach 10 Minuten leer…. heute, habe ich mir sagen lassen, sitzt der Keeper mit dem Kapitän allein beim Bierchen, während der Rest bei Cola und Shisha(!!!) über die letzte Nacht im Club diskutiert.

    Und bei mir ist ja manchmal umgedreht, wie hier dargestellt: manchmal tut eine Niederlage wochenlang weh, aber nach ein paar Jahren findet man, dass es gar nicht so schlecht war.

    So, bevor die Aufstellung gleich reinflattert, allen einen angenehmen und sportlich erfolgreichen Nachmittag.

  107. Früher -> anders, ach, egal…

    “…allen einen angenehmen und sportlich erfolgreichen Nachmittag.”
    dito, danke dir später;)

    In gespannter Erwartung, ob nun mit Hasebe oder net, der Sieg muß vergoldet werden!

    AAAAAEINTRACHT FRANKFURT!

  108. https://twitter.com/Eintracht/.....4278205442
    Hrady. Falette deGuzmann Haller Gacinovic Salcedo Willems Boateng Abraham Hasebe Chandlet

  109. Hasebe für Fernandes in der Startelf. Interessant.

    Hradecky
    Abraham – Falette – Salcedo
    Chandler – Hasebe – Willems
    Gacinovic – de Guzman
    KPB
    Haller

  110. Ich hab es wenigstens aufbereitet. Nicht so lieblos wie Nidda-Adler. ;)

  111. ZITAT:
    “Ich hab es wenigstens aufbereitet. Nicht so lieblos wie Nidda-Adler. ;)”

    Stimmt. Aber schneller war ich ;-)

  112. Bank: Zimmermann (ETW), Jovic, Russ, Rebic, Fernandes, Tawatha, Wolf.

  113. ZITAT:
    “Aber schneller war ich ;-)”

    Das ist wie im Bus. Da lässt man auch bestimmten Bevölkerungsgruppen den Vortritt… *duckundwech*

  114. ZITAT:
    “Hasebe für Fernandes in der Startelf. Interessant.

    Hradecky
    Abraham – Falette – Salcedo
    Chandler – Hasebe – Willems
    Gacinovic – de Guzman
    KPB
    Haller”

    Interessant? Hätte das nicht jeder von uns so getan nach MGB? Ich finde es sehr gut, dass Entscheidungen unter diesem Trainer fast immer (Hrgota, Räusper) nachvollziehbar sind.

  115. mwa: Norbert Meier bald wieder auf Jobsuche?

  116. Hasebe für Fernandez auf dem Platz.
    Fernandes für Besuskow (verletzt) auf der Bank.

    Ansonsten identisch wie in Gladbach. Also Barkok, Hrgota, Stendera, Kamada nicht im Kade.

  117. @121: wenn meins ein CE war, was war das? ;)

  118. Selbstverständlich weiterführend, da Fernandes Besuschkow auf der Bank ersetzt und Kamada – nach Startelfeinsatz in Freiburg – so ganz aus dem Kader raus ist und Stendera es weiterhin nicht in den Kader schafft.

    Egal. Heimsieg. Ist Prinzenwetter.

  119. ZITAT:
    “Hasebe für Fernandez auf dem Platz.
    Fernandes für Besuskow (verletzt) auf der Bank.

    Ansonsten identisch wie in Gladbach. Also Barkok, Hrgota, Stendera, Kamada nicht im Kade.”

    Finde es ziemlich enttäuschend, dass Barkok und Stendera nicht dabei sind. Naja egal. Ist halt so bei über 30 Mann im Kader. Grenzfälle gibt’s dann automatisch. Hoffentlich gibt’s nicht irgendwann mal Stress deswegen. ..

  120. ZITAT:
    “Finde es ziemlich enttäuschend, dass Barkok und Stendera nicht dabei sind.”

    Das mit Barkok hat er aber gestern ausführlich begründet.

  121. Was hat er denn gesagt? Frage für einen Freund. :)

  122. Sony, herzlichen Glückwunsch !
    Auf Jungs, EEEINTRAAACHT !!!

  123. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Hoffentlich gibt’s nicht irgendwann mal Stress deswegen. ..”

    Stress, positiv wie negativ, ist normal im Berufsleben. Erwartet wird, dass man damit verantwortungsvoll umgehen kann.

  124. Die Ausgburger Puppenkiste wird heute die Helmut-Haller-Horrorshow erleben, fiel mit gerade so ein.

  125. Wir sind die Grünen, oder?

  126. NairobiAdler in HH

    Heieieiei

  127. Dieser ‘Support’ ist am Bildschirm noch einschläfernder als im Stadion.

  128. ZITAT:
    “Dieser ‘Support’ ist am Bildschirm noch einschläfernder als im Stadion.”

    Dann mach doch was dagegen. Deine Nörgelei ist auch nicht gerade neu.

  129. Was ist mit diesem de Guzman? Wurde der nicht als abgeklärt und ruhig am Ball beschrieben?

  130. Katastrophale Abspielfehler im Mittelfeld führen zu Konterchancen für die Augsburger. Jetzt schon zweimal.

  131. Boah spielen wir unsicher. Aber Hauptsache, Stendera nicht mal im Kader.

  132. ZITAT:
    “Dann mach doch was dagegen. Deine Nörgelei ist auch nicht gerade neu.”

    Das meine Nörgelei nicht neu ist kann so nicht sein. Ich bin nämlich sonst im Stadion.

  133. ZITAT:
    “Katastrophale Abspielfehler im Mittelfeld führen zu Konterchancen für die Augsburger. Jetzt schon zweimal.”

    Irgendein Therapievorschlag parat?

  134. Kein Heim-Schiri.

  135. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Dann mach doch was dagegen. Deine Nörgelei ist auch nicht gerade neu.”

    Das meine Nörgelei nicht neu ist kann so nicht sein. Ich bin nämlich sonst im Stadion.”

    Die ganze Woche über?…-)

  136. In meinem Drehbuch stand das aber nicht :(

  137. NairobiAdler in HH

    War klar

  138. Deppentor des Spieltags

  139. Für mich eine Frage der Zeit bis Augsburg das 1:0 schiesst
    Übel was die Eintracht spült Kovac kann offensiv nicht chr.

  140. Tja, verdient. Katastrophales Spiel der Eintracht. Scheiss Aufstellung, scheiss Einstellung. Nur Möbelpacker ist halt nix. Über außen geht überhaupt nix…

  141. ZITAT:
    “Deppentor des Spieltags”

    Kann mal vorkommen. Zeit genug, das zu reparieren, ist ja noch.

  142. Nicht unverdient die Führung, Da passt etwas gar nicht.

  143. Die Führung spielt Augsburg leider sehr in die Karten. Wie viele Heimsiege waren das im Kalenderjahr 2017? Zwei?

  144. Pech dieses Tor. Sehe dennoch 2-3 Tore durch uns. Hasebe gut druff

  145. ZITAT:
    “Tja, verdient. Katastrophales Spiel der Eintracht. Scheiss Aufstellung, scheiss Einstellung. Nur Möbelpacker ist halt nix. Über außen geht überhaupt nix…”

    Vollexperte.

  146. Wahrscheinlich ist heute die starke Halbzeit für die zweite Hälfte geplant.

  147. Die Eintracht spielt unsauber, nervös und schlampig. Dass man dann so ein Kacktor kassiert ist nur folgerichtig. Keine Entschlossenheit in unseren Aktionen.

  148. ZITAT:
    “Tja, verdient. Katastrophales Spiel der Eintracht. Scheiss Aufstellung, scheiss Einstellung. Nur Möbelpacker ist halt nix. Über außen geht überhaupt nix…”

    Warum schaust Du dir das Spiel dann an? Und fühlst dich auch noch genötigt es zu kommentieren? Das muss doch nicht sein. Zumindest nicht hier. Hohlblock.

  149. Im Gegensatz zu den anderen Spielen ist heut viel Zeit für Ideen da und die Kräfte werden nicht so strapaziert in HZ 1.

  150. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “Tja, verdient. Katastrophales Spiel der Eintracht. Scheiss Aufstellung, scheiss Einstellung. Nur Möbelpacker ist halt nix. Über außen geht überhaupt nix…”

    Warum schaust Du dir das Spiel dann an? Und fühlst dich auch noch genötigt es zu kommentieren? Das muss doch nicht sein. Zumindest nicht hier. Hohlblock.”

    Das ist ja nun völliger Unsinn, UliStein

  151. die Mannschaft ist zu defensiv im Grundkonzept eingestellt, das erfreut jede Gastmannschaft.

  152. Wirkt jetzt aber etwas aufgeweckter, das Ganze.

  153. Also nach vorne geht bislang nicht sonderlich viel. Da stehen wir uns selbst im Weg und die Struktur fehlt. Die besseren Szenen hatte bislang Augsburg.

    Bin gespannt, ob Kovac eine Lösung einfällt.

  154. Die richtige Einstellung fehlt, wir machen keinen Stich , Frustsaufen jetzt

  155. ZITAT:
    “Das ist ja nun völliger Unsinn, UliStein”

    Tschuldigung, dass ich mich über solch undifferenziertes Gemecker einfach nur aufregen kann. Wird leider immer wieder vorkommen.

  156. In Spielen mit viel Ballbesitz hat mir Hasebe noch nie gut gefallen im Mittelfeld.
    Der hat seine besten Augenblicke immer im schnellen Umschaltspiel.

  157. Hacke , Spitze , eins zwei drei

  158. Oh je oh je das ist nix zu erkennen außer Zufall im Moment
    Bin sehr gespannt wie das heute weitergeht

  159. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Tja, verdient. Katastrophales Spiel der Eintracht. Scheiss Aufstellung, scheiss Einstellung. Nur Möbelpacker ist halt nix. Über außen geht überhaupt nix…”

    Warum schaust Du dir das Spiel dann an? Und fühlst dich auch noch genötigt es zu kommentieren? Das muss doch nicht sein. Zumindest nicht hier. Hohlblock.”

    Hohlblock? Na gut…

  160. Hühnerhaufen.

  161. Ungeschickt von hinten

  162. Unverschämt demboateng gelb zu geben

  163. Hoffentlich kommen wir mit 0-1 in die Pause, dann geht vielleicht noch was.

  164. Der Schiri ist kein Heimschiri. Falette raus, Hasebe nach hinten und einen weiteren offensiven (Rebic?) rein.

  165. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “Das ist ja nun völliger Unsinn, UliStein”

    Tschuldigung, dass ich mich über solch undifferenziertes Gemecker einfach nur aufregen kann. Wird leider immer wieder vorkommen.”

    Aber er hat doch recht? Scheissspiel. Und als Fan regt man sich da auf. Deine Aussage impliziert ja jubelperser. Und das passt dann eher zum dauersingsang. Inkonsequent aus meiner Sicht

    Tl;dr fans meckern halt

  166. Man hat das Gefühl, die Augsburger hätten fünf Spieler mehr auf dem Platz.

  167. Nonnenhockey

    von der Eintracht

  168. Die 170 dürfte die logische Konsequenz aus dem Dargebotenen sein.
    Abspielfehler, Stellungsfehler, Ideenosigkeit.

  169. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Das ist ja nun völliger Unsinn, UliStein”

    Tschuldigung, dass ich mich über solch undifferenziertes Gemecker einfach nur aufregen kann. Wird leider immer wieder vorkommen.”

    Aber er hat doch recht? Scheissspiel. Und als Fan regt man sich da auf. Deine Aussage impliziert ja jubelperser. Und das passt dann eher zum dauersingsang. Inkonsequent aus meiner Sicht

    Tl;dr fans meckern halt”

    Gude Nairobi

    Isch resch misch uff un hol noch n Pils

  170. Die machen leider gut zu, die Grünen. Und unsere Aussen flanken fast nur aus der Halbposition, spielen nicht verbissen genug… gab es nicht einen Artikel der Schmierfinken, wo dargelegt wurde, wie sehr unser Spiel von gewonnenen Zweikämpfe lebt?

  171. So langsam schwindet mein Optimismus. Der Wille scheint heut nicht da zu sein.

  172. he fished by obstinate isles

    Wir müssen unbedingt auf 4-4-2 umstellen. Falette raus, Rebic und Gacinovic auf die Flügel. Chandler und Willems zurück in die Abwehrkette. Dann könnte es noch etwas werden.

  173. Kelle naaa.
    PaSSSpiel wie beim Holzbein-Turnier.

  174. Stellenweise blitzt was auf….

  175. Gibts auch die Funktion Stadionton ohne Bild ?

    Die Musik ist doch wenigstens niedlich.

  176. mit Bundesliga Fussball, hat das Spiel der Eintracht nichts zu tun.

  177. NairobiAdler in HH

    Gude, Supervovember.

    Grad ja mal zwei Gelegenheiten

  178. Dann halt etwas differenzierter.

    Die beiden Außen stehen viel zu weit vorne, da ist ein kurzes Aufbauspiel nicht möglich. Die verkappten Aufbauspieler und Spielmacher Hasebe und Abraham operieren daher fast nur mit langen Bällen. Willems muss jeden Ball erst ewig verarbeiten. Von Timmy kam noch nicht eine einzige Flanke und die Bällebehauptung vorne von Haller und Boateng funktioniert gegen jeweils immer drei Gegner nicht.

  179. Wars nicht letzte Woche auch so? Die weißen mühen sich redlich im Rahmen ihrer Möglichkeiten und die anderen machen das Tor.

  180. NairobiAdler in HH

    Mit fussballsachverstand haben die Kommentare vom schwarzwaldadler nichts zu tun

  181. ZITAT:
    “Stellenweise blitzt was auf….”

    Bei Augsburg, ja.

  182. Was Hasebe da im Aufbau leistet geht mal gar nicht.

  183. ZITAT:
    “Dann halt etwas differenzierter.

    Die beiden Außen stehen viel zu weit vorne, da ist ein kurzes Aufbauspiel nicht möglich. Die verkappten Aufbauspieler und Spielmacher Hasebe und Abraham operieren daher fast nur mit langen Bällen. Willems muss jeden Ball erst ewig verarbeiten. Von Timmy kam noch nicht eine einzige Flanke und die Bällebehauptung vorne von Haller und Boateng funktioniert gegen jeweils immer drei Gegner nicht.”

    Geht doch

  184. @184: nicht schlecht. ;) Ich denke, hinten ist das Hauptproblem, das Falette viel zu weit vorn rumturnt.

  185. Was pfeift der da?

  186. ZITAT:
    “Wir müssen unbedingt auf 4-4-2 umstellen. Falette raus, Rebic und Gacinovic auf die Flügel. Chandler und Willems zurück in die Abwehrkette. Dann könnte es noch etwas werden.”

    Nein,

    442 bringt auch nix wenn die Einstellung nicht stimmt

  187. Armer Kovac die müssten alle ausgewechselt werden

  188. ZITAT:
    “Armer Kovac die müssten alle ausgewechselt werden”

    Unsinn

  189. Arg viel hoch und weit bei uns. Augsburg wartet geschickt auf Konter. Reicht denen aktuell locker.

    Hab eben nochmal nachgesehen. Bislang nur 15 Tore der Eintracht in 22 Ligaspielen im Jahr 2017. Ist dann doch a bisserl wenig.

  190. Harmlos, hilflos, ideenlos.

  191. Der Sky-Schwätzer meint, Augsburg mache ein richtig gutes Auswärtsspiel. Dabei machen die gar nichts. Brauchen die gar nicht.

  192. 186

    wenn man du defensive auf dem Platz hat dann gewinnt man nicht und vor allem hat der Gegner dadurch zu viele Räume weil er ja hinten nicht gefordert ist.

    Kovac ist und bleibt für mich einer der schlechtesten Trainer der Liga, seine Serie wird am nächsten Samstag seines gleichen suche..

    Ich hoffe dieser Trainer ist bald Geschichte , nach den erneuten Niederlagen in Köln und Leipzig.

  193. Das ist ja mal gar nix, WIESO mit 3 Vorstoppern ?

  194. Ich glaube, unser Trainer kann keine Offensive.

  195. ZITAT:
    “Der Sky-Schwätzer meint, Augsburg mache ein richtig gutes Auswärtsspiel. Dabei machen die gar nichts. Brauchen die gar nicht.”

    Augsburg macht ein gutes Auswärtsspiel. Die sind stark.

  196. ZITAT:
    “Mit fussballsachverstand haben die Kommentare vom schwarzwaldadler nichts zu tun”

    Ich weiß nicht, welchen Kommentar Du jetzt konkret meinst. Aber mit der #182 hat er recht.

  197. Gacinovic zeigt sein eigenes Handspiel an…

    Denke sagt alles über seine Leistung heute aus..

  198. ZITAT:
    “Gacinovic zeigt sein eigenes Handspiel an…

    Denke sagt alles über seine Leistung heute aus..”

    Der ist heute tatsächlich kaum wiederzuerkennen. Sieht aus, als hätte er Schlaftabletten genommen.

  199. “Augsburg macht ein gutes Auswärtsspiel. Die sind stark.”

    Die Eintracht bringt die permanent selbst ins Spiel. Die brauchen gar nichts zu machen. Und der Schiri pfeift denen vorne jeden Freistoß.

  200. Da Costa macht am Mikrofon eine bessere Figur als auf dem Platz.

  201. Ich wünsch mir härtere Zweikämpfe

    #CZambrano

  202. Mutlos. So gewinnt man kein Spiele.

    Fordere neue Strategie und mehr nach vorne. Nicht wie bisher in der Breite spielen.

  203. Halbzeit. Grauenvoller Kick.
    Eintracht bringt keinen Pass sauber an den Mann und versuchts dann mal mit hoch und weit aus dem Halbfeld, Aufbauspiel ist was anderes, erinnert so ein bisschen an dunkle Veh-Zeiten.
    Stellungsspiel ist schlecht und die Spieler wirken, als ob sie im Kopf woanders sind.
    Augsburg braucht erst ab der Mittellinie anfangen zu pressen und das reicht dann schon um haarsträubende Fehlpässe und sich daraus ergebende Konterchancen zu provozieren. Haller und Boa hängen in der Luft, Chandler hat nen schlechten Tag, Fallette teilweise vogelwild, De Guzman ein Unsicherheitsfaktor. Sorry, aber das ist mal gar nix.
    Ich würd ja sagen Kovac muss sich was einfallen lassen, aber ehrlich gesagt glaub ich nicht dran. Wir verlieren 0:2

  204. Der Fernandes ist doch gar nicht mehr da :-) ? Sehe ihn nicht mehr bei den Ersatzspielen.

  205. Hasebe tut dem Spiel nicht gut

  206. Ersatzspielern

  207. Hoffen wir auf eine gute Hand des Trainers in Hälfte 2, aber im Moment bin ich weit entfernt, daran zu glauben.

  208. Mehr Zweikampfstärke im Mittelfeld ist gefragt und Hernandez wäre hier wirklich die bessere Wahl gewesen,
    Jetzt sinnvoll zu wechseln ist gar nicht so einfach.

  209. ZITAT:
    “Hasebe tut dem Spiel nicht gut”

    Falsche Position.

  210. Die #178 hat viel für sich. Gaci und Rebic dürfen auf den Außen dann gerne auch mal 1:1-Situationen suchen. Mit Flanken und langen Bällen scheint den Fuggerstädtern heute nicht beizukommen zu sein.
    Etwas mehr Bissigkeit in den Zweikämpfen wäre auch nicht schlecht.
    Allerdings erkenne ich auch an, dass die Grünen das 0:1 bislang clever und sehr aufmerksam verteidigen.

  211. ZITAT:
    “Da Costa macht am Mikrofon eine bessere Figur als auf dem Platz.”

    Neulich auch Fernandes und der Prince. Seit wir so multikulti sind, gibts gerade und überlegte Sätze in Interviews. Mir zumindest ist das neu bei der Eintrachtmannschaft.

  212. Augsburg spielt sehr gut. Die haben ein schönes Tor gemacht und lassen hinten nichts zu. Genau wie letzte Woche wir in MG. So ein Spiel ist superschwierig. Das müssen wir erst noch üben. Ich finde, wir wollen vorne Tickitacke spielen, das klappt aber nicht. Willems tut sich schwer, weil sein Gegner sehr stark ist. Wenn wir das noch in ein 1:1 umbiegen, bin ich sehr zufrieden. De Guzmann taucht während des Spieles immer ab. Zu viel läuft über Hasebe.

  213. sehr rückrundig bisher

  214. ZITAT:
    “Der Sky-Schwätzer meint, Augsburg mache ein richtig gutes Auswärtsspiel. Dabei machen die gar nichts. Brauchen die gar nicht.”

    Find ich nicht. Die spielen schnell, klar und konsequent über außen. Das ist nicht so schlecht.

  215. Hase zurück in die Dreierkette, dafür Stendera in die Mitte und dann noch Rebic wäre meine Antwort.

  216. Gegen die Eintracht reicht es aus, hinten kompakt zu stehen und auf Konter zu setzen. Damit war bereits Wolfsburg erfolgreich. Gladbach hingegen musste nach dem 0:! das Spiel machen und angreiffen. Da konnte die Eintracht dann kompakt stehen.

    Im Vorfeld wurde ja bereits darauf hingewiesen, dass die Eintracht gegen Augsburg das Spiel machen werde müssen. Bislang habe ich noch keine Lösung gesehen und bin auf de 2. Hälfte gespannt. Im Frühjahr drehte Fabian das Spiel gegen Augsburg. Der ist heute nicht dabei.

  217. @221: Stendera nachträglich in den Kader?

  218. Rebic tritt die Gegner vom Platz, interessante Strategie.
    Mal gucken, wie viele er schafft.

  219. “Die haben ein schönes Tor gemacht …”

    Muss er halten.

  220. Bis zum Strafraum und wars dann null klare Torchance
    Es bleibt endgültig ein Offenbarungseid in der Offensive
    Und das ist der Trainer die Bilanz heißt in der Saison in vier Spielen 1 Tor
    Und in 2017 sinds ich glaube 14
    das wird nix

  221. So wird die Eintracht eingeschläfert. 10 Minuten vorbei. Ein Tor muss her. Sonst verlieren wir das.

  222. Unklare taktische Vorgaben

  223. ZITAT:
    “Gegen die Eintracht reicht es aus, hinten kompakt zu stehen und auf Konter zu setzen. Damit war bereits Wolfsburg erfolgreich.”

    Völlig richtig, und das ist nicht erst seit Wolfsburg so.
    Auch bei mir hat(te) Kovac viel Kredit, aber langsam kotzt mich diese Ideenlosigkeit des Trainers an.
    Moral und Physis schön und gut, damit rennen wir uns nicht nur die Lunge aus dem Leib, sondern auch, dem Gegner regelmässig ins offene Messer.
    Noch mehr Türsteher in die Startelf kann jedenfalls nicht die Antwort sein, das sehen wir seit Anfang der Saison.

  224. Jetzt muss man schon langsam auf so einen Barkok-Moment hoffen. Jovic für Boateng und dann irgendein Glückstreffer wie damals gegen Bremen. Verstehe die Nicht-Berücksichtigung von Stendera wirklich nicht. Sorry.

  225. Einen Alex Meier bekommt man nicht für sieben Millionen.

  226. der haller ist ein knipser.

  227. Das war jetzt grad das erste Mal in dem Spiel, dass ein Augsburger hingefallen ist, aber keinen Freistoß dafür kriegt.

  228. Als Trainer der Puppenkiste würde ich etwas mehr für die Entlastung tun. Macht er es nicht, kann es für uns noch reichen.

  229. Gibt bestimmt 8 Minuten Nachspielzeit.

  230. 0:0
    0:1
    1:0
    0:1

    Wir haben einen Supersturm

  231. Der Kommentator versucht Spannung aufzubauen. Na immerhin jovic jetzte

  232. Und jetzt nimmt er den in der zweiten HZ agilsten Spieler raus????

  233. Hätte eher deGuzman rausgenommen …

  234. aber den einzigen raus, der mal ne Idee haben könnte.

  235. Gacinovic raus. Ab jetzt nur noch Langholz.

  236. Jovic, jetzt bin ich mal gespannt.

  237. Jovic für Gacinovic finde ich sogar logisch.

  238. ZITAT:
    “Hätte eher deGuzman rausgenommen …”

    Das ist unser Sechser in der zweiten Halbzeit.

  239. Wie gegen die Radkappen genau dasselbe einfallslose gebolze
    Und das sehen wir seit einem Jahr Herr Kovac ich denke das sollte jetzt genug sein
    es wird nicht besser Herr Kovac null Weiterentwicklung

  240. ZITAT:
    “Gibt bestimmt 8 Minuten Nachspielzeit.”

    Also wenn das in Gladbach 6 Minuten waren, dann sind das jetzt schon 8. Aber da kommen ja noch mindestens 5 dazu. Aber das bringt ja nix. Das ist wie bei uns gg. Wolfsburg, bei Gladbach gg. uns und heute wiederum bei uns: Die können nochmal 90 Minuten spielen und machen kein Tor.

  241. Dilettant der Rebic eher gelb für ihn als Elfmeter
    Aber das ist genau die Situation die wissen sich nicht anders zu helfen
    Tschüss Herr Kovac das wars wohl jetzt

  242. Mer musses halt könne.

    Von mir aus können se abpfeife.

  243. NairobiAdler in HH

    Cucumber troops

  244. Eine komplett desolate Eintracht
    Kovac geh bitte heute noch

  245. Eine erbärmliche Leistung heute. Was für eine unprofessionelle Einstellung. Die Playstations werden heute eingezogen

  246. Bin auch dafür dass der Coach geht und zwar sofort.

  247. das wars dann, selbst mit 20 min. nachspielzeit. niemals schießen die heute ein tor.

  248. Ich verweise auf den letzten Satz in meiner #209 und schalte dann mal ab.

  249. Der Finne überzeugt mich jetzt schon seit Beginn der letzten Rückrunde nicht mehr so richtig.

  250. Ich kann das Spiel leider nicht sehen. Aber nach dem, was ich hier lese, wäre der Kredit des Trainers wohl bald aufgebraucht.
    Außer bei Eintracht Frankfurt.

  251. Mich kotzt diese Saison jetzt schon an. Spielerisch genau beschränkt wie in der katastrophalen Rückrunde und nach vorne null Power, obwohl da einige neue Kräfte verpflichtet wurden. Die spielerische Linie fehlt völlig, viel zu oft wird hoch und weit gebolzt. Null Ideen bei Kovac, wie der dem Problem beikommen kann.

    Leck mich doch.

  252. will ja jetzt nicht in das allgemeine Trainer bashing einstimmen, aber die Einwechslung von Tahwata muss mann nicht wirklich verstehen…

  253. Der Finne kann auch umgehend gehen.

  254. Dahlmann kommentiert einen Fernschuss an die Unterkante der Latte eines Brasilianers mit der Nummer 30 … *polier*

    Ich bin müde, Boss. Jedes Jahr das Gleiche. Nun bin auch ich der Meinung, dass jeder Dödel weiß, wie er gegen uns spielen muss und das eine ganz schwere Saison wird.

  255. Der Haller macht auch noch sein Tor in dieser Saison.

  256. ZITAT:
    “das wars dann, selbst mit 20 min. nachspielzeit. niemals schießen die heute ein tor.”

    *hüstel*

  257. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “das wars dann, selbst mit 20 min. nachspielzeit. niemals schießen die heute ein tor.”

    LOL

  258. ZITAT:
    “ZITAT:
    “das wars dann, selbst mit 20 min. nachspielzeit. niemals schießen die heute ein tor.”

    LOL”

    niemals.

  259. ZITAT:
    “will ja jetzt nicht in das allgemeine Trainer bashing einstimmen, aber die Einwechslung von Tahwata muss mann nicht wirklich verstehen…”

    Willems hat katastrophal gespielt heute.

  260. Gleiche Höhe.

  261. Die Puppenkiste nutzt ihre Möglichkeiten bei den Kontern nicht, sonst wär’s schon vorbei. So aber liegt der Ausgleich schon in der Luft.

  262. Selbst wenn das 2:2 fallen sollte ist das erbärmlich
    Warum dieser Tawata und wieder war der Willis nach 70 min mausetot

  263. ZITAT:
    “Selbst wenn das 2:2 fallen sollte ist das erbärmlich”

    Ich glaube, so langsam hat jeder verstanden, wie Du den Trainer und sein Konzept findest. Vielleicht lässt dich der Schwarzwaldadler mal in sein Poesiealbum schreiben.

  264. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Selbst wenn das 2:2 fallen sollte ist das erbärmlich”

    Ich glaube, so langsam hat jeder verstanden, wie Du den Trainer und sein Konzept findest. Vielleicht lässt dich der Schwarzwaldadler mal in sein Poesiealbum schreiben.”

    Der war gut.

  265. Und ich Depp hab’ für die Eintracht getippt. Wie kann mer nur so blöd sein.

  266. Gegen Augsburg verlieren und zwar zu Hause. Not bad Eintracht!

  267. Der Uli Stein wird doch noch Pressesprecher bei der SGE.

  268. ZITAT:
    “Der Uli Stein wird doch noch Pressesprecher bei der SGE.”

    Was verdient man da?

  269. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Der Uli Stein wird doch noch Pressesprecher bei der SGE.”
    Was verdient man da?”

    Nix bei solchen Ergebnissen.

  270. Und die Fans singen. Skurreal.

  271. OT: Ich hoffe, es ist nichts schlimmes bei Christian Gentner.

  272. ZITAT:
    “Und die Fans singen. Skurreal.”

    Jepp

  273. Hier, Piefke, ich verrate dir was. Ich schreibe meine Meinung. Und wenn einer während einem Spiel in meinen Augen Mist schreibt, sage ich das auch. Wo ist dein Problem?

  274. Ich habe kein Problem mit Dir, Uli.
    Ich habe von Dir nur noch nie eine echte Kritik an einem Spiel der Eintracht gelesen.

  275. Mir ist das wenig, was Kovac so insgesamt einfällt. Außer Physis ist da nix.

  276. Auch wenn es bei der “Leistung” vielleicht nicht fair ist einen rauszupicken, aber im TV sah Hradezky bei beiden Toren sehr unglücklich aus.

  277. Das kommt noch in anderen ” poesiealben ” schätze ich
    Die Zeit für Träumer ist vorbei

  278. Von wegen “vergolden”
    Katzengold. Blech. Je nach Belieben.

  279. Erbärmlich.

  280. Die Stimmung im Stadion ist top.
    Geiler Nachmittag.

  281. Gutes Statement von Reuter. Sollte sich der eine oder andere noch mal anhören.

  282. Aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit hatten wir uns vielleicht einen Punkt verdient. Mehr aber auf keinen Fall.
    An den Wechseln lag es heute definitiv nicht. Die haben Sinn ergeben. Ob Boatengs Rolle im Team so Sinn ergibt, bleibt für mich eher ein Rätsel.

  283. Beim 0:1 sieht Hradecky in der Tat blöd aus. Ist anderseits auch schwierig, wenn kein Spieler rangeht, er aber damit rechnet.

    Beim 0:2 war er chancenlos. Da darf sich die Abwehr mal fragen, wer denn für Caiuby zuständig gewesen wäre.

    Mit der Leitung werden wir irgendwas um Platz 13 rum. Gehen wir gegen einen ungefähr gleichstarken Gegner in Führung, machen wir hinten dicht und hoffen, das Ergebnis über die Zeit zu retten. Geraten wir dagegen in Rückstand, war es das schon fast, da uns spielerisch aber mal so gar nichts einfällt und das Konzept (wieder einmal) aus hohen, langen Bällen auf die bulligen Stürmer besteht. Gegen richtig spielstarke Mannschaften dürften wir mit dieser Taktik selten etwas holen.

    Schade. Nach den millionenteuren Neuverpflichtungen hatte ich auf mehr Lametta gehofft.

  284. Wir haben da echt eine tolle Truppe zusammen. Da ist das Ergebnis doch völlig egal. Euphorie. Jetzt.

  285. Wer hat diese neuen Spieler geholt? Die Scoutabteilung, FB,BH? Ich bescheinge ihnen gern vom FGußball keine Ahnung zu haben.Jetzt hoffen alle auf MF und Alex(?)

  286. “Mit der Leitung werden wir irgendwas um Platz 13 rum. “

    Kannst Du das garantieren?

  287. ZITAT:
    “Vergoldet.”

    Verödet.

  288. Platz 13 klingt nicht zu schlecht.

  289. Ein Tor nach vier Spielen kann man nicht wegdiskutieren oder singen. Haller erinnert mich inzwischen an einen etwas besseren Ocean, das ist dann leider zu wenig.

  290. Dann gewinne wir halt beim Dom und den Dosen!

  291. Timmy Chandler (mein Liebling) vertröstet auf nächste (englische) Woche. Bin gespannt was passiert?

    Heute zu gewinnen wäre besser.

  292. Es heisst ja die Eintracht sei eklig zu bespielen, da wuerd ich mal sagen Augsburg ist ekliger.
    Die Unseren haben gefuehlt 75% der Zweikaempfe verloren, Boateng war ein bisserl schlapp und Haller glücklos aber auch unentschlossen, so wirds sehr schwer.

  293. Tja, Augsburg war ja bei mir Abstiegskandidat Nummer 1…

  294. Kovac. Zenit überschritten. Bringt nix. Wird auch nicht besser. Reißleine ziehen, jetzt.

  295. @ 298

    Das hatte ich schon vor Wochen aufgezeigt mit dem Ocean der war genau so hüftsteif und unbeholfen. Und mit der Technik hat ers auch nicht gerade so.

  296. Was bedeutet es eigentlich, wenn gesagt wird, dass eine Mannschaft “vertikal spielt”. Kann mich nicht erinnern, das schon mal gehört zu haben.

  297. Tag der Wahrheit heute in einer Woche
    Wenn es nicht mindestens 4 Punkte werden

  298. Am Ende zählen nur gute Ergebnisse, auch bei Herrn Kovac.

  299. Ein richtiges Scheißspiel. Ich muss hier noch weg kommen. Was nach meiner Anreise fast unmöglich ist.
    Danke

  300. Deidesheimer Hof. Leicht angetrunken, keine Termine.

    War was?

  301. Rasender Falkenmayer unterwegs

    Uli: habe gerade deine Dauerkarte verbrannt. Hoffe,das ist okay.

  302. Rasender Falkenmayer unterwegs

    ZITAT:
    “Was bedeutet es eigentlich, wenn gesagt wird, dass eine Mannschaft “vertikal spielt”. Kann mich nicht erinnern, das schon mal gehört zu haben.”

    Hinne rum spiele.

  303. Wir sind trainerstabil. Heute nochmal um 2 Jahre mit ihm verlängern. So geht’s Business.

  304. ZITAT:
    “Uli: habe gerade deine Dauerkarte verbrannt. Hoffe,das ist okay.”

    Da muss isch ma lache.

  305. “Deidesheimer Hof”?
    Assoziation: Freundin (<50kg, nicht nur “leicht angetrunken”) mit Flieger ins Bett, Lattenrost hin, Bett hin.
    Da lache ich heute noch drüber. Danke @Isar

  306. ZITAT:
    “Ich habe von Dir nur noch nie eine echte Kritik an einem Spiel der Eintracht gelesen.”

    Dann hast du einfach vieles nicht gelesen.

  307. Augsburg stand gut und war giftig plus zwei Sonntagsschüsse. Frankfurt “stehts bemüht” aber in der Summe mit zu vielen Abspielfehlern- gerade in wichtigen Situationen. Nach dem Jovic Tor (warum darf der eigentlich sonst nicht spielen?) hätte noch was gehen können, leider zu spät. Warum Gacinovic und nicht deGuzman rausmusste für Jovic versteh ich auch nicht. Bei Haller habe ich zwar noch Hoffnung, aber von Spiel zu Spiel wird es schwieriger für einen Stürmer wenn er nicht trifft. Eine Chance hat er heut kläglich versiebt. Chandler sollte auch nochmal Torschuss üben, er erspielt sich immer mal gute Situationen und knallt den Ball dann ins Nirvana. Die gelernte Defensivkraft Kovac sollte sich mehr auf die Offensive konzentrieren. Was interessiert mich bei einem Stürmer wenn er nicht ganz so dolle nach hinten arbeitet, dafür aber einen Torriecher hat. Jovic hat nach seiner Einwechslung geliefert und Kovac sollte das einfach zur Kenntnis nehemen. Selbst wenn Hrgota ach so gut nach hinten arbeitet…

  308. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Uli: habe gerade deine Dauerkarte verbrannt. Hoffe,das ist okay.”

    Da muss isch ma lache.”

    Ich auch. Ich hab die Kaution. ;)

  309. ZITAT:
    “Mich kotzt diese Saison jetzt schon an. Spielerisch genau beschränkt wie in der katastrophalen Rückrunde und nach vorne null Power, obwohl da einige neue Kräfte verpflichtet wurden. Die spielerische Linie fehlt völlig, viel zu oft wird hoch und weit gebolzt. Null Ideen bei Kovac, wie der dem Problem beikommen kann.

    Leck mich doch.”

    +1

    What the Fuck macht Kovac?

  310. Es ist nur Fußball. Schönes Rest-Wochenende allerseits.

  311. Bischen Statistik fürs Jahr 2017: 22 Spiele – 66 Punkte möglich- geholt wurden : 17 Punkte !!!!!!!!!!! Noch nicht mal annähernd ein Drittel !!!!!! Tore schiessen wir zuhause fast keine mehr. 2 !!!! Heimsieg (DA und Augsburg). Dieser Trainer bricht alle Rekorde.

  312. Das war der letzte Beweis. An der Parole HEIMSIEF klebt die Seuche.

  313. Also, mL im Ernst.

    In der ersten Hälfte war das ganze Team unsortiert. Dieser Wechsel Hasebe für Fernandes war nicht das Gelbe vom Ei. Ich denke auch, dass Boateng zu weit vorn gespielt hat. Das Tor darf so nie fallen. 50% Hradecky. Mindestens.

    Ich hätte Falette rausgenommen. Der war taktisch ziemlich undiszipliniert und ist oft vorn aufgetaucht. In der zweiten Halbzeit sah es besser aus. Aber nicht gut.

    Der Schiri hat ganz komisch gepfiffen. Aber trotzdem musst Du gegen diese sehr abwartend eingestellten Augsburger anders vorgehen. Da fehlte Lösungskompetenz.

    Nur ist fundamentale Breitbandkritik halt auch Schwachsinn.

  314. ZITAT:
    “Das war der letzte Beweis. An der Parole HEIMSIEF klebt die Seuche.”

    Stimmt.

  315. ZITAT:
    “Lösungskompetenz.”

    Solution oder so Luschen ?

  316. Und nochwas. Augsburg war heute richtig gut eingespielt. Wir leider gar nicht. Kunststück, bei gefühlt 35 Neuzugängen. Quo vadis Eintracht Frankfurt? Frag mich heute immer noch, was seit Januar passiert ist. Wir spielen bis Dezember 2016 nahezu perfekten Fussball. Gewinnen mit 10 MAnn fast noch gegen Bayern. Dortmund wurde geschrubbt usw. Dann im Jahr 2017 bricht der Spielbetrieb komplett zusammen.

  317. PS: Nach solchen Spielen geht mir das Dauergesumme (es ist noch nichtmal Gröhlen) aus der Kurve noch mehr auf die Nerven als sonst. Betreute Event- Stimmung statt Emotionen, das war schonmal anders. Und nach zwei verlorenen Heimspielen gegen machbare Gegner am Anfang der Saison sollten zahlende Zuschauer auch durchaus mal ihren Unmut Luft machen. Trotz einigermaßen guten letzten zehn Minuten.

  318. Wir haben zwar seit dem Sieg gegen die Lilien Anfang Februar nur einen Heimsieg. Aber zum Glück haben wir ja jetzt eine völlig neue Mannschaft. Da muss man einfach Geduld haben.

  319. Immer wieder auf das Neue, Erlebnistour Heimniederlage.

  320. Zum ersten Mal seit langem zwei Heimspiele hintereinander verloren. Hör’ ich grad von Jessica Kastrop. Dazu mussten wir erst mal 20 Millionen in den Sand … ääh … ausgeben.

  321. Vielleicht können wir in der Winterpause nochmal Vallejo leihen.

  322. “….Ich muss hier noch weg kommen. Was nach meiner Anreise fast unmöglich ist.
    Danke”

    Über -burg ist alles kein Thema. Insgesamt gilt: Nur weg hier.

  323. ZITAT:
    “Vielleicht können wir in der Winterpause nochmal Vallejo leihen.”

    Ich hab nicht das Gefühl, dass Salcedo ein Problem ist. Ich fand ihn sehr ruhig und unauffällig neben Abraham.

  324. “Trotz einigermaßen guten letzten zehn Minuten.”

    Echt?

  325. ZITAT:
    “”Trotz einigermaßen guten letzten zehn Minuten.”

    Echt?”

    Nein. Meinte einen Anstieg an Willenskraft zu erkennen, nach dem Motto “Jetzt geht noch was”, aber gut war das nicht.

  326. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Vielleicht können wir in der Winterpause nochmal Vallejo leihen.”

    Ich hab nicht das Gefühl, dass Salcedo ein Problem ist. Ich fand ihn sehr ruhig und unauffällig neben Abraham.”

    Wie sich unsere Innenverteidiger einfinden werden, wird einer von zwei entscheidenden Faktoren sein in dieser Saison, denke ich. Ich wage da noch keine Aussage, aber eine Granate wie Vallejo könnten wir immer gebrauchen.
    Die zweite wichtige Entscheidung wird vorne fallen und ob wir es schaffen ein System zu spielen, das zu Haller passt. Da hapert es im Moment mit am meisten. Boateng/Haller macht so keinen Sinn. Da holst du einen Spieler für sechs Millionen, der durchaus seine Schwächen hat (Seferovic reloaded) und nur als Prellbock ganz vorne Sinn macht und dann stellts du ihm Boateng auf die Füße (damit der dessen Abschlussschwäche ausbügelt?).
    Da brauchst du dich nicht wundern, wenn dir ein Mann im Mittelfeld fehlt und so war es heute.
    Von de Guzmann halte ich nicht besonders viel, das sollte am Ende aber nicht so entscheidend und wir haben einige Alternativen auf diesen Positionen.

  327. ZITAT:
    “Mich kotzt diese Saison jetzt schon an. Spielerisch genau beschränkt wie in der katastrophalen Rückrunde und nach vorne null Power, obwohl da einige neue Kräfte verpflichtet wurden. Die spielerische Linie fehlt völlig, viel zu oft wird hoch und weit gebolzt. Null Ideen bei Kovac, wie der dem Problem beikommen kann.

    100% agree. Wer ist für dieses Chaos verantwortlich? Wer hat diese Truppe für 20 Mio. zusammengestellt, die diese Saison nicht mehr als 20 Tore schießen wird?

  328. Ich denke Boateng macht auf der 10 deutlich mehr Sinn. Richtig.

  329. Bin ich eigentlich der Einzige, der in dem gigantisch aufgeblähten Kader einen Nachteil sieht? Mannschaft muss sich einspielen, viele Spieler sind unzufrieden usw

  330. “Bin ich eigentlich der Einzige, der in dem gigantisch aufgeblähten Kader einen Nachteil sieht?”

    Nö.

  331. 338

    genau Baoteng auf der 10, dann hätten wir mehr Druck und einen der den/die Stürmer einsetzen könnte.

  332. “Fundamentale Breitbandkritik”
    ;)

  333. Fazit von mir:
    Erste Halbzeit Murks.
    Zweite Halbzeit besser.
    Remis war möglich und wäre nach meiner Meinung verdient gewesen.
    Hradi bei beiden Gegentoren nicht schuldlos.
    Aufstellung flop.
    Einwechslungen und Umstellungen nachvollziehbar.
    Lichtblick Jovic strahlte Torgefahr aus, den kann man ruhig mal öfter bringen.
    Keine Heimpunkte gegen Wolfsburg und Augsburg.
    Ich sag mal diese Saison wird schwierig.

  334. Boateng wird grundsätzlich total überschätzt.
    Für uns ist das sicher ein akzeptabler Spieler, aber alles andere als ein Heilsbringer.
    Für mich war der immer ein defensiver Spieler und Kandidat für die Sechserposition. Wenn Fabian gesund wäre,würde ich sagen, unser System wäre ein 4-2-3-1 mit Fabian auf der Zehn und Boateng als einem der beiden Sechser. Auf den Außenpositionen haben wir mit Rebic und Gacinovic gute Kandidaten. Ohne Fabian bin ich mir auch nicht ganz sicher, was ich da ändern würde.

  335. Auch wenn man es nicht gerne hört: Alex Meier fehlt halt.

  336. ZITAT:
    “Ich denke Boateng macht auf der 10 deutlich mehr Sinn. Richtig.”

    Im 3-5-2 (5-3-2) haben wir dummerweise keine 10. Hatte mich vorhin gefragt, ob Kovac mal das klassische 4-5-1 probieren sollte eben mit Boateng auf der Zehn oder ob Boateng auch rechtsaußen im 3-5-2 könnte. Denn sonst ist kein richtiger Platz für ihn.

    Rebic kann auch nur klassischer Linksaußen im 4-4-2. Dummerweise haben wir für 4-4-2 keinen für rechts, der vor Chandler spielen könnte.

  337. Selbst dran schuld. Mussten ja wieder als weißes Ballet auftreten, konnte nix werden.
    Dazu Hradecky zweimal böse gepennt. Da kann man nix schönreden.

  338. Hasebe und Abraham sind wackeliger auf den beinen als vergangene saison, das schlägt sich angesichts der noch uneingespielten neuen (Falette, Salcedo) sofort negativ nieder. de Guzman ist schwach, Willems für mich eine persönliche enttäuschung (kein zug nach vorn).
    entscheidend (wie schon gegen Wolfsburg): Boateng UND Haller am/im strafraum bringt nix. nur körperbetontes spiel reicht sowieso nicht. flinke wie Gaci und Jovic sind hier die alternative, wenn Boateng ins MF zurück geht. Fabian und Mascarell fehlen sehr.

  339. ZITAT:
    “Auch wenn man es nicht gerne hört: Alex Meier fehlt halt.”

    Yeboah fehlt auch.

    Ich befürchte Alex Meier ist genauso Geschichte wie Yeboah.

  340. Farlette und Willems sind oftmals recht unsortiert. Insgesamt leidet unser Spiel unter einer Unwucht. Im 5-3-2 stehen wir hinten zwar einigermaßen sicher, entwickeln jedoch keine Power nach vorne, da die Außenverteidiger sich nicht effektiv ins Offensivspiel einschalten und wir in der Offensive damit praktisch immer eine deutliche Unterzahl haben. Gacinovic hat Licht und Schatten und De Guzman bringt nicht die Pass- und Ballsicherheit, die es bräuchte, um das Mittelfeld spielerisch zu überbrücken. Das Ergebnis sind hohe Bälle auf Haller/Boateng, die dann der eine für den anderen auflegen soll. Das ist insgesamt zu wenig. Macht der Gegner das erste Tor und zieht sich zurück, war es das mit unserer Herrlichkeit.

  341. ZITAT:
    “Auch wenn man es nicht gerne hört: Alex Meier fehlt halt.”

    Völlig korrekt. Aber der AM vor mind. 2-3 Jahren. Auch wenn man es nicht gerne hört.
    Viel wichtiger wären 1-2 Kreativspieler im Mittelfeld mit Dampf nach vorne. Wir spielen 2000 Querpässe körperlos über Hasebe +Co. oder später dann Langholz. Das kann man kaum aushalten. Das ist fußballerisch so erbärmlich.

  342. Vielleicht habe ich auch nicht genau genug geguckt, aber Kommunikation im Team findet wenig statt, Boateng fuchtelt immer mal wieder, Abraham kommandiert ab und zu rum. Man hat den Eindruck, es rennt jeder so ein bisschen für sich rum und hofft, dass was klappt.
    Immerhin hat die zweite Halbzeit ein bisschen Licht gezeigt. Und gleich zwei Kandidaten fürs Tor des Monats fängt man sich auch nicht in jedem Spiel ein.

  343. Und noch was. Ich weiß jetzt wieder genau, warum ich froh war, dass ein Rebic zunächst nicht gehalten wurde.
    Gacinovic? Hört mir doch auf. Jovic scheint mir selbst nach diesem Kurzauftritt ein Lichtblick zu sein.

  344. ZITAT:
    “…Und gleich zwei Kandidaten fürs Tor des Monats fängt man sich auch nicht in jedem Spiel ein.”

    Das man mit Sonntagschüssen besiegt wird, ist irgendwie auch nicht neu…

  345. Das geht nicht mit Prinz und Alläär da vorne. Entweder stehen sie sich im Weg rum oder es ist keiner da. Wie hörte ich heute im Block : egal wen wur kaufen, am Ende fehlt Meier.

  346. ZITAT:
    “Das man mit Sonntagschüssen besiegt wird, ist irgendwie auch nicht neu…”

    Das Zweite fällt für mich nicht in diese Kategorie. Der hat geguckt, gesehen, und macht das Ding genau so wie er wollte. Das war einfach gut.

  347. Wenn man so auf die anderen Plätze schaut, kann man es ja durchaus als Erfolg werten, dass alle Spieler ohne Knochenbrüche vom Platz gekommen sind.

  348. Das war heute zum Weggugge und deswegen laß ich mir das jetzt vom Knebel Gerd erklären wie das geht.

  349. Es war ja damit zu rechnen das Augsburg tief steht und es wenig Räume geben wird.
    Deswegen wäre heute vor allen Dingen gutes Flügelspiel gefragt gewesen was ja auch in der zweiten Halbzeit besser geklappt hat. Insgesamt war das Passspiel heute eher schwach.
    Trotzdem war am Ende ein Unentschieden durchaus drin.

  350. ZITAT:
    “…Das Zweite fällt für mich nicht in diese Kategorie. Der hat geguckt, gesehen, und macht das Ding genau so wie er wollte. Das war einfach gut.”

    Hätte aber eigentlich nicht fallen dürfen.

  351. Ich habe mir jetzt, masochistisch wie ich bin, das zu erwartende Gemecker mal ein paar hochgescrollte Pages (am PC wohlgemerkt) zu Gemüte geführt. Und ich muss feststellen, dass hier schon das Große Ganze in Frage gestellt wird. Spieltag 4: Ich habe drei im Ansatz gute Spiele gesehen, von unterschiedlichem Erfolg gekrönt, und ein richtig schlechtes, nämlich das von heute, wo man nicht mal ansatzweise in der Lage war, seine sicherlich vorhandene Qualität auch umzumünzen. Augsburg hat das, mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln, richtig gut gemacht. Wir waren schlafmützig und unpräzise nach dem Gegentreffer. Die Idee, mit Blum die komplett zugestellte starke Mitte zu entlasten, war überfällig, aber eben nur bedingt erfolgreich.
    Wie auch immer: nach einem echten Kackspiel den Stab zu brechen, erscheint mir sehr verfrüht. Meine Meinung.

    P.S.: Der fuchtelnde Boateng war das Opfer des Hasebe. Mit dessen Einsatz hätte ich persönlich noch ein Spiel gewartet. Er war recht gut, aber noch nicht wirklich auf der Höhe. Abraham hat immer wieder versucht, das Spiel anzutreiben, aber nach dem doofen Gegentreffer konnte man die Augsburger nicht mehr zum Laufen zwingen. Dann wars halt zäh.

  352. ZITAT:
    “Vielleicht habe ich auch nicht genau genug geguckt, aber Kommunikation im Team findet wenig statt, Boateng fuchtelt immer mal wieder, Abraham kommandiert ab und zu rum. Man hat den Eindruck, es rennt jeder so ein bisschen für sich rum und hofft, dass was klappt.
    .”

    Die Sprachenvielfalt ist da vielleicht hinderlich. Kovac und sein Team sollten einfache englische Ansage einstudieren, die jeder Spieler auf dem Platz verwenden kann.
    Weil ich mich immer noch ärgere: Hradeczky sah bei beiden Toren einfach schlecht aus. Für einen Torwart in der Deutschen Bundesliga, der anscheinend Ansprüche hat die weit über die popelige Eintracht hinausgehen, muss da mehr kommen. Nur die haltbaren halten reicht nicht. Wegen dem ganzen Vertragsgedöns und seiner Ablehnung eines fürstlichen Gehaltes,seh ich solche Situatinen wie heute noch kritischer als sonst.

  353. @362: woher weißt Du denn, das es so was nicht gibt? Ich weiß es nicht.

  354. ZITAT:
    “@362: woher weißt Du denn, das es so was nicht gibt? Ich weiß es nicht.”

    Ich schätze schon dass es sowas gibt. Aber vielleicht wurde das nur so nebenher einstudiert und sitzt noch nicht. Ich habe heute mehrere Situationen wahrgenommen, wo der Ball unnötigerweise von hinten abgeluchst wurde. Im Normalfall brüllt da einer “Hintermann!” oder sonstwas auf englisch, dann passiert sowas nicht. Der Baier (heißt er glaub ich) hat das mehrmals gemacht. Ist mir halt aufgefallen, mein subjektiver Eindruck schon während des Spiels.

  355. “Die Idee, mit Blum die komplett zugestellte starke Mitte zu entlasten, war überfällig, aber eben nur bedingt erfolgreich.”

    ????

    Du meinst Rebic? Das konntte nicht funktionieren, weil mit Willems da schon einer stand, und Falette da auch noch rumsprang. Die Rebic Einwechslung hätte man sich sparen können.

  356. Das große Problem was ich sehe ist, daß uns jetzt schon einige Punkte fehlen und das gegen durchschnittliche Gegner.
    Diese Saison ist die Konstellation so das bis auf die ersten 6 Teams alle anderen Teams ganz dicht von der Qualität beieinander sind und jeder Punkt den man nicht holt am Ende der Saison brutal weh tun kann.
    Es gibt dies Saison auch kein Verein von dem man mit Bestimmtheit sagen kann das er absteigt.
    Also Punkten Punkten Punkten !

  357. ZITAT:
    “ZITAT:
    Das Zweite fällt für mich nicht in diese Kategorie. Der hat geguckt, gesehen, und macht das Ding genau so wie er wollte. Das war einfach gut.”

    Natürlich wollte er das so und es war gut. Aber Hradecky muss das Ding trotzdem ohne wenn und aber halten. Hatte wohl gerade von Lissabon oder Weizenbier geträumt. Ganz schwaches Stellungsspiel.
    Ein Neuer hätte den rausgeköpft.

  358. ZITAT:
    “”Die Idee, mit Blum die komplett zugestellte starke Mitte zu entlasten, war überfällig, aber eben nur bedingt erfolgreich.”

    ????

    Du meinst Rebic? Das konntte nicht funktionieren, weil mit Willems da schon einer stand, und Falette da auch noch rumsprang. Die Rebic Einwechselung hätte man sich sparen können.”

    Ooops … so kann sich der geneigte Stadiongänger, der zu spät vom Klo kommt und später keinen Unterschied erkennt und noch nichts im Fernsehen fernsehen konnte, irren. Ich hatte dennoch den Eindruck, dass es auf links was gebracht hat, auch wenn die sich in der Tat zweimal? auf den Füßen gestanden haben. Rechts ist der Bobbes halt oftmals zu früh eingerückt, aus Gründen.

  359. Ich beginne zu verstehen wie so manche Einschätzung zu Stande kommt.

  360. Mal zum Eingangsbeitrag zurück.Mein Eindruck, nicht nur von heute :das hat für mich nur noch am Rand mit Fußball zu tun, wie ich ihn mag. Von der ersten bis zur letzten Minute ist das alles nur noch ein dauernder Abnutzungskampf. Kaum schöne Spielzüge, wenig Torgefahr und sowieso kaum Spielfluß.

    Leichtigkeit, Spielfreude,sehe ich heute kaum noch. Nicht einmal mehr bei den Bayern.
    Da macht Zuschauen echt kaum noch Spaß.
    Nur meine zwei Cent.

  361. Du meinst Rebic? Das konntte nicht funktionieren, weil mit Willems da schon einer stand, und Falette da auch noch rumsprang. Die Rebic Einwechslung hätte man sich sparen können.”

    Oh, oh. Kritik am Trainer?

  362. ZITAT:
    “Ich beginne zu verstehen wie so manche Einschätzung zu Stande kommt.”

    Meintest Du da jetzt mich? Üblicherweise bin ich fundierter. ;-)

  363. auf alle Fälle hat der Trainer sich taktisch verzockt. und die Mannschaften kommen gerne nach Frankfurt, da wird
    kaum Druck aufgebaut und man kann es locker verteidigen.

    Es fehlt aus meiner Sicht an einer klaren Spielidee. Ich frage mich halt was man so im Geheimtraining alles macht.
    Aber viel kann es nicht sein.

  364. Ja, Kritik am Trainer. Mir auch nicht ganz klar, warum er Gacinovic genau in dem Moment raus nimmt, als der stärker wurde. Für mich, ich habe halt meine Meinung, wurde auch der falsche IV rausgenommen.

  365. ZITAT:
    “.

    Leichtigkeit, Spielfreude,sehe ich heute kaum noch. Nicht einmal mehr bei den Bayern.
    Da macht Zuschauen echt kaum noch Spaß.
    Nur meine zwei Cent.”

    Ich meine so etwas bei uns in den ersten 25 Minuten gegen Gladbach wahrgenommen zu haben. Auch in den Spielen davor hatten wir so Phasen. Heute war eher Krampf.

  366. “Mir auch nicht ganz klar, warum er Gacinovic genau in dem Moment raus nimmt, als der stärker wurde. Für mich, ich habe halt meine Meinung, wurde auch der falsche IV rausgenommen.”

    +1

  367. 374

    absolut richtig Falette war der klar schwächste heute.

    Auch Fernandes wäre heute die bessere Wahl gewesen im Mittelfeld gewesen, der haut mal dazwischen.

  368. Es tut mir ja leid, aber ich finde die Diskussion um Meier beknackt. Möglicherweise wäre das Spiel mit ihm anders ausgegangen. das gilt aber genauso für Stendera oder wen auch immer. Und dazu kommt, dass er wohl frühestens im November wieder mit von der Partie sein könnte. Also was bringt das jetzt?

    Man könnte fragen, warum man KPB nicht stärker die Position einer hängenden Spitze spielen lässt, ok…

  369. ZITAT:
    “Ja, Kritik am Trainer. Mir auch nicht ganz klar, warum er Gacinovic genau in dem Moment raus nimmt, als der stärker wurde. Für mich, ich habe halt meine Meinung, wurde auch der falsche IV rausgenommen.”

    … zumal dann ja noch deGuzman auf rechts beordert wurde, da hätte ich Gacinovic stärker gesehen …

  370. Wie geschrieben : generelle Kritik. Heute geht es nur darum, eklig zu sein und das Spiel des Gegners zu zerstören.

  371. ZITAT:
    “Wie geschrieben : generelle Kritik. Heute geht es nur darum, eklig zu sein und das Spiel des Gegners zu zerstören.”

    Das ist irgendwie so Sandhausen.

    EFC Selbstzitate

  372. Also der Keita, der spielt gegen uns nicht nächste Woche.

  373. ZITAT:
    “Wenn man so auf die anderen Plätze schaut, kann man es ja durchaus als Erfolg werten, dass alle Spieler ohne Knochenbrüche vom Platz gekommen sind.”

    Wohl war. Gentner: Bruch des den unteren und seitlichen Augenhöhlenbodens, des Nasenbeins sowie des Oberkiefers.

  374. ZITAT:
    “Ja, Kritik am Trainer. Mir auch nicht ganz klar, warum er Gacinovic genau in dem Moment raus nimmt, als der stärker wurde. Für mich, ich habe halt meine Meinung, wurde auch der falsche IV rausgenommen.”

    Ja, den Franzose hätte man rausnehmen müssen. Jetzt hat man schon 37 Stürmer im Kader, und der alte Mann der das Tor trifft ist verletzt.

  375. Ich versuche mal meine Gedanken zu ordnen und hier reinzutippen.
    So langsam muss man sich schon fragen, warum wir es nicht schaffen ordentlich Fußball zu spielen. Ab und an funktioniert es ja, aber viel zu unkonstant. Seit Beginn der letzten Rückrunde ist das spielerisch ganz dünn und man sieht auch nicht wirklich eine Verbesserung. Wann kommt endlich mal ein Trainer der den Jungs sagt wie man gegen einen tief stehenden Gegner agiert? Über Aussen, Spiel in die Breite ziehen und nicht durch die Mitte. Das haben wir in der ersten Halbzeit wirklich gar nicht gemacht. Warum spielen Gacinovic und DeGuzmann konsequent nur nach innen, obwohl aussen der AV in Position ist? Macht es Sinn, Haller und Boateng vorne nebeneinander spielen zu lassen? Wo sich in der Mitte sowieso schon alles bündelt? Macht ein 5-1-2-2 gegen so einen tief stehenden Gegner Sinn? Hätte man es nicht besser mit zwei Spielern auf der Aussen probieren sollen? Ich meine schon. Warum darf Falette nach der Halbzeit weiterspielen? Überhaupt, der ist fußballerisch so limitiert, dass reicht nicht für die Bundesliga. Warum nimmt er Gacinovic statt DeGuzman raus? Wo Gacinovic in den Minuten davor zwei, drei sehr gute Szenen hatte und den willen zeigte was zu reißen. Insgesamt ist mir das alles viel zu umkonstant, unkoordiniert und konzeptlos. Bälle auf Haller und Boateng, die den dann festmachen, dass macht nur Sinn wenn einer hinter den Spitzen spielt, auf den man dann auch zurücklegen kann. Haben wir aber nicht im Augenblick.
    Ich finde Kovac wirklich einen super Typ, er hat auch entscheidenden Anteil daran, dass wir nicht abgestiegen sind und danach eine super Hinrunde hingelegt. Pokalfinale sowieso. Aber so langsam ist das dann doch sehr ernüchternd. Ich meine nicht die Fitness und die Einstellung. Die stimmt. ich kann einfach kein brauchbares Konzept im Spiel nach vorne erkennen. Wir spielen Spiel für Spiel den gleichen Stiefel und sind ausrechenbar und ungefährlich. Ausnahmen bestätigen die Regel. Ich habe lange gehofft, dass es eine Frage der Zeit ist, bis sich die Mannschaft gefunden hat und Kovac auch die Offensive verbessert und unser Spiel nicht total nach Zufall aussieht. Mir kommen aber immer mehr die Zweifel, dass das passiert.

  376. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wenn man so auf die anderen Plätze schaut, kann man es ja durchaus als Erfolg werten, dass alle Spieler ohne Knochenbrüche vom Platz gekommen sind.”

    Wohl war. Gentner: Bruch des den unteren und seitlichen Augenhöhlenbodens, des Nasenbeins sowie des Oberkiefers.”

    Warum der Torwart da mit Knie voraus rausgeht, ist mir nicht klar. Völlig unnötig, Mal abgesehen davon, dass das meiner Meinung nach rohes Spiel ist und mit roter Karte und Elfer bestraft werden sollte. Man stelle sich mal vor ein Feldspieler springt da so rein. Gibt’s irgendeine Klausel, dass der Torwart anders hingehen darf als jeder andere Spieler?

  377. Nein, gibt es nicht.

  378. Eine kleine Anmerkung noch zur Trainerkritik. Alles, was in Gladbach gut war, war heute schlecht oder schlichtweg nicht vorhanden. Insofern stellt sich für mich nicht die Frage nach dem Grund für die eine oder andere Auswechselung, sondern ganz banal nach dem “Warum?”. Warum gingen heute alle so fahrig und unpräzise zu Werke? An der Motivation lag´s meiner Meinung nach nicht. Hatte Nikovac schon eine Antwort? Hab immer noch nichts gesehen.

  379. ZITAT:
    “Eine kleine Anmerkung noch zur Trainerkritik. Alles, was in Gladbach gut war, war heute schlecht oder schlichtweg nicht vorhanden. Insofern stellt sich für mich nicht die Frage nach dem Grund für die eine oder andere Auswechselung, sondern ganz banal nach dem “Warum?”. Warum gingen heute alle so fahrig und unpräzise zu Werke? An der Motivation lag´s meiner Meinung nach nicht. Hatte Nikovac schon eine Antwort? Hab immer noch nichts gesehen.”

    Mir scheint es so, als ob Gladbach eher die Ausnahme war und der Rest die Regel. Wobei wir in der zweiten Halbzeit in Gladbach aus nicht mehr stark waren. Wie gesagt, viel zu unkonstant, fahrig ohne wirklich brauchbares Konzept. Du kannst gegen einen tief stehenden Gegner nicht mit einem Spieler auf den Aussen spielen und einer Dreierkette. Da erwarte ich konsequente Spiel über Aussen und nicht durch die Mitte mit zwei Spielern die den Ball festmachen soll obwohl keiner dahinter spielt der damit was anfangen könnte.
    Das ist mir persönlich viel zu einfallslos und muss sich schnell ändern.

  380. http://www.kicker.de/news/fuss.....n-aus.html

    merkwürdige Aussagen, jedenfalls für mich.

  381. ZITAT:

    Mir scheint es so, als ob Gladbach eher die Ausnahme war und der Rest die Regel. Wobei wir in der zweiten Halbzeit in Gladbach aus nicht mehr stark waren. Wie gesagt, viel zu unkonstant, fahrig ohne wirklich brauchbares Konzept. Du kannst gegen einen tief stehenden Gegner nicht mit einem Spieler auf den Aussen spielen und einer Dreierkette. Da erwarte ich konsequente Spiel über Aussen und nicht durch die Mitte mit zwei Spielern die den Ball festmachen soll obwohl keiner dahinter spielt der damit was anfangen könnte.
    Das ist mir persönlich viel zu einfallslos und muss sich schnell ändern.”

    Ich habe das Spiel in Gladbach besser und auch kontrollierter in Erinnerung; da schien mir schon vieles beabsichtigt. Ich zielte mit meiner Frage eher auf die für mich unerklärlichen individuellen Fehler in allen Mannschaftsteilen ab, die ich in den ersten drei Spielen so nicht gesehen habe.

  382. Kovac ist in Sachen Offensive sowas von Plan und konzeptlos. Das wird nichts mehr mit ihm. Im heutigen Spiel hat man es sehr deutlich gesehen. Aber egal. Helmut hätte in den 4 Spielen schon gut und gerne 3 Tore machen können. Leider hat er keins erzielt. Das ist jetzt schon ein Psycholding geworden. Trifft er auch in den nächsten Spielen nicht, wird’s für ihn und die Eintracht ganz eng.

  383. NairobiAdler in HH

    ZITAT:
    “Kovac ist in Sachen Offensive sowas von Plan und konzeptlos. Das wird nichts mehr mit ihm. Im heutigen Spiel hat man es sehr deutlich gesehen. Aber egal. Helmut hätte in den 4 Spielen schon gut und gerne 3 Tore machen können. Leider hat er keins erzielt. Das ist jetzt schon ein Psycholding geworden. Trifft er auch in den nächsten Spielen nicht, wird’s für ihn und die Eintracht ganz eng.”

    dass er die tore nicht gemacht hat lag an der taktik des trainers? ich frage für mich

  384. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Mir sin ne graue Maus. Ende Gelände

  385. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Und da hab ich null Problemo mit!!!

  386. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Kovac ist in Sachen Offensive sowas von Plan und konzeptlos. Das wird nichts mehr mit ihm. Im heutigen Spiel hat man es sehr deutlich gesehen. Aber egal. Helmut hätte in den 4 Spielen schon gut und gerne 3 Tore machen können. Leider hat er keins erzielt. Das ist jetzt schon ein Psycholding geworden. Trifft er auch in den nächsten Spielen nicht, wird’s für ihn und die Eintracht ganz eng.”

    dass er die tore nicht gemacht hat lag an der taktik des trainers? ich frage für mich”

    Nein. Hab mich etwas wirr ausgedrückt…. Weiss es auch nicht. Es ist so enttäuschend, dass wir zuhause überhaupt nichts mehr aufs Brett bringen. Jeder, wirklich jeder kommt mit breiter Brust hier hin. Legt sich seine Taktik zurecht und punktet. Fertig. Armin Veh reloaded.

  387. ich wundere mich nur über die Überraschung die die Vorstellung der Eintracht zu Hause bei euch allen bewirkt.

    So geht es doch schon seit März. Es hat sich null komma nix verändert.

  388. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    Ei jo. Ich liebe euch alle !

  389. Ich fand die Auswärtsspiele Freiburg und Gladbach die besseren Spiele
    Sowohl das heutige und das Wolfsburg spiel waren völlig zerfahren und konzeptlos
    Nur Jammern hilft nichts mehr für mich fehlt das Offensivspiel in Gänze wir sehen das sehr deutlich wenn wir die Rückrunde und die ersten vier Spiele der neuen Saison sind zwei komplett unterschiedliche Mannschaften Auf dem Platz nur Tore und Siege gibt es immer noch keine.
    Und die Bilanz aus 22 Bundesligaspielen mit 15 Toren und ich glaube 17 Punkten sind Tatsachen die jeden Vorstand ,Sportdirektor usw. zum Nachdenken zwingen müssen.
    Allein der Glaube das es besser wird fehlt mir ich weiß nicht woher ich den heute nehmen soll.
    Ich würde dem Kovac den Umschwung wünschen aber der muss diese Woche über die Bühne gehen

  390. Moi non plus.

  391. Was trainieren die eigentlich für offensiv?

  392. nichts denn wichtig ist ja nur wer zurück laufen kann, siehe was Kovac immer zu Hrgota sagte.

    Ich würde den Prince hinter den Spitzen bringen und vorne den Jovic und Haller.

  393. Warum spielte man im Heimspiel gg. Augsburg mit der Taktik/Aufstellung eines Auswärtsspiels gg. zB Dortmund?

  394. das musst den Kovac fragen.

  395. In der ersten Halbzeit wurde oft Hasebe angespielt, um das Spiel aufzubauen, damit aber auch sehr durchschaubar und langsam. Es wurde auch viel auf Hallet und Boateng gespielt, die oft mit dem Rücken zum Tor nach rückwärts haben prallen lassen, ohne dass dies irgendetwas gebracht hätte. Damit haben wir unserem Angriffsbemühungen sehr limitiert vorgetragen. Diese Spielweise dürfte für die Bundesliga auch zu langsam sein. Jedenfalls dürfen beide Stürmer nicht auf die gleiche Art und Weise agieren, weil sonst die Sache viel zu leicht zu verteidigen ist. falette habe ich gut gesehen, weil sehr engagiert.

  396. 405

    Falette hat das 0:1 auf dem Gewissen und war ein völliger Unsicherheitsfaktor.

    die linke Seite ist insgesamt die anfälligste, in Hzt eins kamen alle gefährlichen Aktionen des FCA darüber, unter anderem weil Willems nur vorne zu finden ist.

  397. Die Aufstellung ist arsch. Gegen Augsburg, die mit einem Stürmer spielen, eine Fünferkette. Die dann aber bei eigenem Ball soooo weit vorne agiert, dass nur lange Bälle gespielt werden. Kaum ein gescheites Spiel über außen, weil dem einen nur lange hohe Bälle aufgelegt werden (Jetro) und der andere völlig alleine ist, da alle in die Mitte ziehen. Als Spielmacher ein Spieler, der offensiv noch NIE in Erscheinung getreten ist (Hase). Und vorne zwei viel zu ähnliche Spieler, die gegen konzentriert arbeitende Verteidiger immer wieder den gleichen Fehler gemacht haben. Es fehlte ein kreativer 8er wie Stendera, flinke Außen und – wie immer – wenigstens gute Ecken. Kacke so. Das wird ne mühsame Saison und ich teile langsam die Bedenken über den Trainer.

  398. Ich finde das jedenfalls ziemlich deprimierend. 20 Millionen (mindestens) ausgegeben; und was hat sich gegenüber der Rückrunde verändert geschweige denn verbessert? Nix.

  399. ich habe heute Abend auf DAZN mal in verschiedene Spiel der frz. Liga reingeschaut.

    Dabei ist mir aufgefallen, das die meisten Verteidiger die Arme hinter den Körper verschränken, damit es keine
    Handspielentscheidung gegen sie gibt.

    Da es in allen Spielen heute Abend zu sehen war, denke ich die trainieren dies in Freich.

  400. ZITAT:
    “Ich finde das jedenfalls ziemlich deprimierend. 20 Millionen (mindestens) ausgegeben; und was hat sich gegenüber der Rückrunde verändert geschweige denn verbessert? Nix.”

    Also ich drücke als Dauerkarteninhaber mal so aus.

    Seit sieben Monaten sehe ich bis auf wenige Ausnahmen nur noch Grotze im Stadion.

    Heute wurde das sogar noch mal getoppt.
    Das war nicht tauglich.

    Meine 39 Euro Preiserhöhung sind anscheinend nicht gut investiert worden.

  401. Wohl war. Stadionbesuche sind im Augenblick eher eine Strafe als Freude. Man hofft ja immer, aber das ist zur Zeit echt frustrierend.

  402. Bemerkenswert find ich, dass Tawatha der einzige zu sein scheint, der vernünftige Flanken schlagen kann. Da kamen einige gefährliche Dinger. Wenn man schon mit Boateng und Haller vorne drin spielt, sollte man es vielleicht wirklich mal mit Tawatha auf der Aussenbahn versuchen.

  403. http://m.fr.de/sport/eintracht.....-a-1352044
    “den erneut matten Sebastien Haller eingesetzt, der stoppte die Kugel, drehte sich und verschusselte aus kurzer Distanz vor dem Tor diese prima Gelegenheit. Das war eigentlich ein todsicheres Tor, der Mann, der in Frankfurt die Sturmmisere beheben sollte, kickte die Kugel neben den Pfosten.

    Warum “erneut”? Haller hat heute wirklich kein gutes Spiel gemacht, erstmals keinen Abschluss oder eine Vorlage.
    Warum schon wieder dieses Gehetze? Es liegt nicht an Haller. Auch Heilsbringer Meier würde stark verjüngt und wieder genesen jetzt nicht helfen. Es krankt ganz woanders.

  404. 407
    Leider kann ich das unterschreiben.

  405. köln – leipzig – stuttgart. leichter wird’s nicht, herr kovac. kann mir vorstellen, dass nicht nur die zuschauer, sondern auch die mannschaft so langsam nach einer idee fragt, wie man solche spiele gewinnen kann.

  406. Hat am End Nikowatsch ein Performance Problem vor der Heimkulisse der besten Fans aller entwickelt?
    Die Startformationen sind ja stets nachvollziehbar, aber bei den Wechseln bräucht der Coach mittlererweile anscheinend dringend einen besseren coaching assist als den von Robert und Reutershahn, die wohl echt im Team beschlossen haben 3 Leute auf der linken Bahn machen zu lassen und dafür den stärksten Mann vom rechten Flügel zu opfern.
    Und warum die Mannschaft daheim so übervorsichtig spielt versteht auch kein Mensch……..
    Fragen über Fragen.