Eintracht Frankfurt Entscheidungen

Foto: Stefan Krieger

Schiedrichterentscheidungen zu kritisieren fällt dem gemeinen Anhänger der Fußballspochts nicht gerade schwer. Besonders dann, wenn er zuhause bequem auf dem Sofa liegt, die im Spätherbst besockten Füße entspannt hochgelegt, während Mutti draußen in der Küche die Stullen fürs Abendessen schmiert. Mit Gürkchen. Vati muss nur eben schnell das Glas aufdrehen, man kennt das.

Wer von denen, die gestern im Stadion waren, kann von sich behaupten die Szene in der 87. Minute genau gesehen zu haben? Wer weiß, wann der konsequent schlecht leitende Schiedsrichter Rafati genau abgepfiffen hat, als er meinte, ein angebliches Foulspiel von Gomez gegen Köhler ahnden zu müssen? War der Ball noch in der Luft oder bereits hinter Nikolov im Tor? Kann es jemand beweisen? Nein?

Dann ist es müssig weiter darüber zu diskutieren. Wenn man Schiedsrichterentscheidungen des Spieltages anzweifeln kann, dann die von Dr. Drees im Spiel Hamburg gegen Dortmund, als er dem wild um sich schlagenden Klimowicz die nur gelbe Karte zeigte. Oder Schiri Perl aus Pullach, der in der Partie Karlsruhe gegen Leverkusen den Nationalspieler Helmes für eine Tätlichkeit auch nur Gelb gab. Beides grobe Unsportlichkeiten mit falscher Konsequenz. Beide vom jeweiligen Unparteiischen gesehen, aber falsch geahndet. Entscheidungen aber auch das.

Der Mannschaft von Eintracht Frankfurt kann man trotz des späten Ausgleichs für die gestrige Partie nur Respekt zollen. Zur Erinnerung noch einmal die Verletztenliste. Bei Frankfurt nicht im Aufgebot: Vasoski, Spycher, Krük, Preuß, Bajramovic, Meier, Inamoto, Chris und Amanatidis. Neun Spieler aus dem Kader der Profis. Das muss man erst mal wegstecken.

Eintracht Frankfurt hat die Ausfälle am Sonntagabend gegen eine nicht mal schwache Stuttgarter Mannschaft nicht nur kompensiert, Eintracht Frankfurt hat sogar die beste Saisonleistung bisher abrufen können. Fast hat es den Eindruck, man werde mit jedem Verletzten ein wenig stärker. Vielleicht kein schlechtes Vorzeichen für das Spiel in Dortmund, bei dem auch noch Patrick Ochs wegen der fünften Verwarnung fehlen wird. Irgendwie hat man derzeit das Gefühl, Mehdi wird’s schon richten.

Phasenweise war wirklich so etwas wie Fußball zu sehen, das Bällchen lief, Konter wurden gestartet, die Tore fielen teilweise nach richtigen Spielzügen. Etwas, an das sich der Anhänger des hessischen Erstligisten kaum noch erinnern konnte. Natürlich spielte da der Gegner mit. Stuttgart hat sich nicht hinten reingestellt, aber war dabei keinesfalls so schwach, wie es die bisherige Auswärtsbilanz der Schwaben vermuten lassen könnte.

Loben muss man nach diesem Spiel natürlich den zweifachen Torschützen Liberopoulos, aber auch dessen Vorarbeiter Martin Fenin, auch wenn der nach wie vor die lächerlichsten Schwalben der Bundesliga produziert. Fein gemacht – von beiden Herren. Nicht vergessen sollte man Benjamin Köhler, der nach Verletzungspause auf der für ihn nicht gerade alltäglichen Position des linken Verteidigers eine grundsolide Partie ablieferte. Das Ding gegen Gomez kann passieren, man schaue sich die beiden Herren nur mal im Vergleich gegeneinander an. Mir gefiel auch Michael Fink gut – der Kerl lief wahnsinnig fiel ab, leitete das 1:0 mit einem herrlichen Pass ein und fiel danach vielen nicht mehr auf. Was für ihn spricht.

Eintracht Frankfurt ist Mitte November eine ganz andere Mannschaft als noch vor drei oder vier Wochen. Woran es liegt, vermag der Außenstehende kaum zu beurteilen. Die Protagonisten sind weitestgehend die selben nur die Art des Auftretens hat sich geändert.

Man kann als Anhänger nicht gerade traurig darüber sein.

***

Hier ein paar Bilder vom Spiel und vom Drumherum

Bei aller Euphorie über das neue Objektiv: Wenn’s dunkel ist ist’s dunkel. Mehr geht erst dann, wenn auch eine entsprechende Kamera am Objektiv hängt. Ich werde mit der gleichen Hartnäckigkeit wie im Falle der Optik daran arbeiten.

Wenn die Eintracht nicht aufgibt, tue ich es auch nicht.

Und jetzt können wir über Schiedsrichterentscheidungen und die Rolle von Faton Toski sowie die Notwendigkeit der Einwechslung eines Juvhel Tsoumou diskutieren. Oder aber übers Wetter.

Schlagworte: ,

340 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Schöne Dias wieder. Auffällig zwei Dinge:

    Horst Heldt sieht wesentliche älter aus als Mao.

    Fußballer machen während des Spiels mächtig seltsame Gesichtsgymnastik, siehe 15,22,29 etc. Und immer die Zunge zwischen den Zähnen…gefährlisch!

    Für den Rest bin ich grad noch zu unreflektiert. Aber allein der Name “Toski” sorgt für nen Blutdruckanstieg…

  2. Onkel Dagobert und der Horst können gut miteinander. Ich könnte mir den Horst als Nachfolger gut vorstellen …

  3. Mit dem Horst verbinde ichmit die traurigsten Eindrücke, die ein Mittelfeldspieler im Walstadion hinterlassen hat.

    Den möchte ich auch in anderer Funktion echt nicht wieder haben.

  4. Gut gesprochen Stefan. Und vielen Dank mal wieder für die Fotos. 1a-Service, gerade mit dem neuen Glas.

    Ansonsten fand ich die Schwalbe von Borowski gestern auf Schalke fast noch schöner als die von MF. Das Tor kann man geben auch wenn es doch recht ungewöhnlich ist das sich bei sowas der Schiedsrichter von seinem Linienrichter umstimmen lässt. Na ja, irgendwie erinnerte mich das Ganze auch an Icke Häßler gg. Jorden Letschkow, ich glaub 94 in den USA, das passte halt von den Größenverhältnissen her nicht und kann dann schonmal komisch aussehen. 1 Punkt, wären wir doch vorher alle mit zufrieden gewesen, also seien wir es auch hinterher.

  5. Tja,eine korrigierte Tatsachenentscheidung als Tatsache. Rafati ist schlicht und ergreifend nicht in der Lage ein Spiel in der ersten Liga zu leiten. Und damit meine ich nicht nur dieses Tor. Eine Frechheit was der Penner abgeliefert hat.

    Und dann wollen diese Kappen auch noch Respekt. Nö.

    Heuwägelche , Heuwägelche, Heuwägelche,

    Ich bin gestern abend bestens unterhalten worden. Mein Team hat wirklich ansehnlichen Fußball gespielt. Bis auf das Ergebnis ,bin ich jedenfalls sehr zufrieden. Eintracht Frankfurt muß sich in Dortmund nicht verstecken. Sollte diese Leistung konserviert werden, ist mir vor den nächsten Auftritten nicht bange.

    Toski hat zumindest in der ersten Halbzeit nicht so schlecht gespielt, finde ich. Öffnende Seitenwechsel habe ich schon seit Monaten nicht mehr gesehen.

    Ganz stark auch Libero. Seine Ballannahme unter Druck ist wirklich stark.

    Sonderlob von meiner Seite auch an den ” Percy Stuart” der Eintracht( Ein Mann , ein Mann der alles kann)

    Was der kleine Köhler auf links ablieferte hatte Hand und Fuß. Bis zur Winterpause auf der Position gesetzt.

  6. “Tja,eine korrigierte Tatsachenentscheidung als Tatsache.”

    Das ist aber kein Novum in der Geschichte der Bundesliga. Spannend bleibt einzig die Frage, ob er gepfiffen hat, bevor der Ball im Tor war. Dann nämlich könnte man sagen, man habe sich auf den Pfiff verlassen. Andererseits… wer wäre schon an einem Wiederholungsspiel interessiert?

  7. Nicht das 2:2 war Köhlers Fehler, beim 2:1 hätte er die Flanke (die ein guter TW eh abgefangen oder weggefaustet hätte, dies nur nebenbaei) nicht zulassen dürfen. Komisch dass es immer Verletzungen bedarf, um Alibifußballer mit besseren zu ersetzen. Und besser als Spycher als LV ist so ziemlich jeder. Wird Zeit, dass Oka mal krank ist, was ich ihm nicht wünschen möchte. Pröll hat nämlich letztes Jahr beim BVB überragend gespielt.

  8. Zitat:

    “”Tja,eine korrigierte Tatsachenentscheidung als Tatsache.”

    […] Andererseits… wer wäre schon an einem Wiederholungsspiel interessiert?”

    Wär’s ein Wiederholungsspiel, das selbstverständlich niemand möchte? Oder würde die Partie ab der 87. Minute fortgesetzt werden beim Stand von 2:1? Genau so eine Situation gab’s letztes Jahr mal in Spanien.

  9. Das Wort “Tatsachenentscheidung” kann ich im Fußball ja nicht mehr hören. Eindeutig ein Unwort, denn meist handelt es sich ja hierbei um eine Entscheidung die mit der Tatsache eben gerade nichts zu tun hat.

    Der Kamerabeweis während des Spiels muß endlich her. Fußball wird immer schneller. Eine Fehlentscheidung kann inzwischen den Unterschied von 10 Millionen ausmachen. Daher sollte es doch kein Problem darstellen bei strittigen Entscheidung einfach ein Kamerabild mit zur Rate zu ziehen. Gegenargumente?

  10. @Pivu

    Ich nehme an es wäre ein komplettes Spiel. Siehe damals das “Helmer-Phantomtor”.

    Thema Oka: Auch ich bin ein Oka-Skeptiker. Aber ich würde ihn derzeit nicht gegen einen Torwart wechseln, der Monate nicht gespielt hat. Und mal ehrlich: Schlechter als der große Jens war der kleine Oka gestern auch nicht.

  11. @Rolandist:

    Gegenargument? In der fraglichen Szene bringt Dir die Kamera nichts, weil aus allen Einstellungen die ich gesehen habe, nicht eindeutig zu belegen ist, ob’s ein Foul war oder nicht. Es geht wie gesagt um den Zeitpunkt des Pfiffs. Foul hin, nicht-Foul her.

  12. Gegnargumente, aber klar. Was soll ich denn Montags morgens schreiben?. Man sollte es mal schön so lassen wie es ist.

    FF hätte den Stadtmeister bringen müssen Der hätte den Rafati schön auf Farsi zugetextet.

  13. Richtig schön war doch auch der ” Schiedsrichterball” Da war ich schon fast unten am Zaun….

  14. Ich gebe es auf dagegen zu argumentieren.

    Mit den Pröll-Verfechtern ist es ein wenig wie mit den Caio-Hoffern. Es geht irgendwie mehr darum FF am Zeug zu flicken, als realistisch die Leistung eines Sportlers einzuschätzen.

    Bei Okas sehr guten Leistungen kann ich es einfach nicht mehr nachvollziehen.

  15. @Heinz

    “Richtig schön war doch auch der ” Schiedsrichterball” Da war ich schon fast unten am Zaun…”

    Die Szene habe ich mal überhaupt nicht kapiert. Kann mir die einer erklären?

  16. Wie gewohnt erstklassige Bilder. Jetzt auch mit deutlich weniger Tiefenrauschen. Chapeau, auch an den “unbekannten Fotografen” im Hintergrund von Bild 4. Der hängt sich ja mächtig rein bei der Arbeit…;)

    Dein Bericht trifft den Nagel auf den Kopf. Rafati war ‘ne Pfeife gestern (HG: beim lustigen Schiedsrichterball “da haste ihn” WAR ich auf dem Weg nach unten) und die Eintracht hat die beste Saisonleistung nicht mit einem Sieg krönen können.

    Nach Verletzungen, vorzugsweise Knorpel, jetzt auch noch eine Gelbsperre. Das mit Ochs macht mir etwas Angst für das Spiel in Dortmund.

  17. @ 15 Ich nicht, sorry. Aber das Szenario war äußerst bizarr. Schiri wirf den Ball beim Schiriball – weshalb auch immer es diesen gab – zum gegnerischen Torwart. Sauber.

  18. Zitat:

    “Richtig schön war doch auch der ” Schiedsrichterball” Da war ich schon fast unten am Zaun….”

    Ich auch, eine Frechheit!

    Mit dem Punkt lässt es sich gut leben, zum Ende mussten wir sogar noch froh sein, nicht mit leeren Händen dazustehen.

    Der Knackpunkt war m.E. das zu schnelle und auch zu leichte 2-1.

    BK bekommt von mir auch ein Sonderlob.

    Interessanterweise schreibt keiner über die 2 kapitalen Böcke von Ochs.

    Sie seien ihm verziehen, aber das hätte beide Male zu Treffern führen können.

    Über Herrn R. sage ich lieber nichts, soviel Geld habe ich nicht….

  19. “Interessanterweise schreibt keiner über die 2 kapitalen Böcke von Ochs.”

    Dazu hätte ich was geschrieben. Bzw. werde ich was schreiben, wenn hier die Forderung aufkommt, den Paddy zum LDW zu küren. ;)

    Jogi hat die Böcke auf der Tribüne jedenfalls gesehen. Da bin ich mir sicher.

  20. Bin ich eigentlich der Einzige, der von Stuttgart eine recht schwache Partie gesehen hat? Zumindest bis zum Anschlusstreffer? Da lag bei denen doch einiges im Argen. Besonders nach unserem Führungstreffer. Das wirkte zwischendurch pomadig. Zu langsam, zu unbeweglich, zu unpräzise, zu ideenlos. Erst der Treffer zum 2:1 hat das geändert. Und der fiel nun nicht gerade nach Dauerdruck auf unser Tor. Das der Schiri die Partie so verpfiffen hat gereichte uns nicht gerade zum Vorteil. Flüssiges Spiel wie vor dem Anschlusstreffer kam nicht mehr wirklich zustande, und der VFB hat über die Zweikämpfe dann besser ins Spiel gefunden. Und so ein Gomez macht dann eben noch sein Tor.

  21. LdW: Liberopoulos

    Machte genau das, was man von einem Stürmer erwartet. Beim 2:0 hat er natürlich Glück, dass es nicht abgepfiffen wurde.

  22. Stuttgart steht halt genau da, wo sie im Moment hingehören. So wie die Eintracht auch. Trotzdem war Stuttgart meiner Meinung nach nicht so schwach wie in den letzten Auswärtsspielen.

  23. General Wamsler

    @14 NichtsLutz

    Bei Okas sehr guten Leistungen kann ich es einfach nicht mehr nachvollziehen.

    …versteh dich da nicht, Lanig köpft am 5er, die Flanke war lang in der Luft, da muss er raus, Lehman hätt den Ball mit einer Hand gefangen und in der Bewegung gleich zum Konter abgeworfen, na ja, er wird halt immer auf der Linie kleben bleiben, scheinbar kann man Straufraumbeherrschung nur schwer lernen.

    LdW in diesem tollen Spiel : Martin Fenin

    Der Schiedrichterball war natürlich regelkonform( wie oft kam dieses Wort am Spieltag vor), sah halt grotesk aus, weil er ihn Lehmann in die Hände geworfen hat, ich hätte Fenin aber auch nicht über den Weg getraut.

  24. @23 …und ich versteh dich da nicht. Keiner behauptet, dass Oka fehlerfrei spielt. Aber einen Spieler, welchen auch immer, nach diesen bisherigen Gesamtleistungen rausnehmen? Kann nicht Dein Ernst sein.

  25. @22. Stefan:

    Ja, die Auswärtsspiele zuvor war Stuttgart sicher schlechter.

  26. Über Schiedsrichterleistungen zu diskutieren ist genauso wie über´s Wetter zu dikutieren. Es bringt nix aber man macht es trotzdem gerne.

  27. Das ist wie über Fußball an sich diskutieren. Bringen tut das auch nix. ;)

  28. @ 23

    Ehrlich gesagt kann ich da nicht gegen argumentieren, denn was ich im Stream vom Tor gesehen habe (leider wurde nur das 2:0 mehrmals auch aus verschiedenen Winkeln gezeigt) macht mir die Position der Spieler nicht ganz klar.

    Übrigens rette Oka in diesem Spiel in Lehmann-Manier einmal im 16er …

  29. Ersteinmal: Kompliment an das gesamte Team (ja auch den Trainer). Das Spiel hat mir viel Freude bereitet. Genau das meine ich mit “Schmackes”. Diesen hat das Team gestern über 90 Minuten gezeigt. Das will man halt sehen, bei einem Heimspiel. Da kann ich mich dann auch mit ein 2:2 zufrieden geben. Bitte, bitte weiter so!!!

    Meine Frage: Warum agiert man in Heimspielen nicht immer so beherzt? Es ist mir natürlich auch klar, dass es auch am Gegner liegt. Es geht hier aber um eine mentale Grundeinstellung, die bei Heimspielen stets selbstverständlich sein sollte.

  30. das 2-2 geht schon in Ordnung, dennoch ist es immer wieder ernüchternd, daß man als Eintracht Fan in der 65. Minute beim Stand von 2-0 genau weiß, was kommen wird, nämlich kein Sieg und vielleicht sogar noch eine Niederlage. Oka hat eine ganz starke Partie gemacht,

    die Flanke vorm 2-1 muß man net runterholen, da stand Fink einfach schlecht. Köhler mache ich beim 2-2 auch keinen Vorwurf, Gomez ist ein Tier, es war aber kein Foul.

    Ärgerlicher war da schon, daß Ochs direkt vorher nicht

    richtig klären konnte und den Ball zu Cacau geköpft hat.

  31. “…Gomez ist ein Tier…”

    Aber sowas von! Ich kann Dir sagen…

  32. ein anderer Stefan

    Contra Fenin LDW. Erst wenn er das Fallen läßt.

    Paddy war gestern defensiv mau, offensiv fand ich ihn aber ne Wucht. Stichwort Schiedsrichter: Wieso pfeift man zu Beginn eines Konters wegen Stürmerfoul ab?

    Ein von mir nicht wirklich erwarteter Punkt, find ich gut, 3 wären natürlich besser gewesen. Vor allem, weil gegen Hannoi oder Bochum bestimmt mal wieder die Diva lebt.

    Dortmund ohne Ochs – gut dass Dede verletzt ist. Lieber jetzt ne Pause als gegen Hannover.

    Die Wechsel? Siehe Schiedsrichter und Wetter…

    Fotos schau ich, wenn die Kollege nicht so auf den Monitor schauen können ;-)

  33. “Contra Fenin LDW. Erst wenn er das Fallen läßt.”

    100% agree.

  34. Ich glaub jetzt bin ich so weit, meinen Senf zum Spiel aus der Tube (bzw. als Bratwurst-Walter-Gänger: aus der Senftitte) zu drücken:

    Es ist irgendwie faszinierend, wie sehr zwei Erfolgserlebnisse wie gegen den KSC und Cottbus die Gehirne und die Beine der Mannschaft haben frei pusten können. Es scheinen wirklich nur Feinheiten zu sein, die zwischen spielerischem Offenbarungseid wie zu Saisonbeginn und dem jetzigen “Wir-sind-ja-doch-garnicht-so-schlecht” liegen. Die Jungs trauen sich was und das war gestern richtig zu merken. Das 2-0 war so richtig verdient weil taktisch klasse gestanden und gut gespielt – immer in Anbetracht aller Ausfälle gesehen. Wobei man es eigentlich kaum spürt derzeit – die Mannschaft spielt so und steht auch tabellarisch dort, wie und wo ich es auch mit allen “Stammkräften” an Bord nicht anders erwarten würde. Nicht immer schön, aber gut.

    Im Einzelnen möchte ich noch den Russ-Marco hervorheben, der immer mehr den Mund aufmacht da hinten. Das Wort Führungsspieler mag ich nicht so sehr, sehe ihn eher als “Unuffgerescht-Leader” der Abwehr.

    Den Stab brechen aber muss ich wieder über Toski. Mich würden seine Zweikampfwerte brennend interessieren, um zu sehen, ob meine subjektive Einschätzung, das er eigentlich kein Zweikampfverhalten besitzt, auch von den Fakten gedeckt wird. Oder ob meine Hasskappe bei ihm einfach schon über die Augen gerutscht ist. Mir ist der Gewinn, den das Team durch ihn haben soll im Vergleich zu eben diesem Mangel nicht ersichtlich.

  35. @19 stefan:

    “”Interessanterweise schreibt keiner über die 2 kapitalen Böcke von Ochs.”

    …habs anschliessend nochmal mit juve-fans im dsf geschaut( parallel lief lecce-milan, sieht irgendwie anders aus, so fussballerisch), warn gleich von ochs begeistert, toller stürmer wie er in den strafraum dribbelt, ähem, musste leider dann sagen dass er verteidiger ist und das unser strafraum ist ;-)

  36. Das war der schlimmste Pfeifenkopp seit Jahren. Der hätte seine Pfeife zur Strafe auffressen müssen. Dieses komplett unsichere und zugleich absolut selbstgerechte Betaminusgurkenheinzchen gehört zusammen mit seinen Winkemännern ins DFB-Kuriositätenkabinett. Wie der beim so genannten Schiedsrichterball dem Lehmann auch noch hinten reingekrochen ist – ich glaube, ich hab Hass…

  37. Der Schiedsrichterball war echt merkwürdig. Vor allem Fenins Gesicht, als Jentzsch Lehmann den aufnimmt. Beleidigtes dickes Kind.

    Zu Toski sag ich nix, da kommt nix gutes bei raus.

    Und zum Ausgleichstreffer: Kein Foul. Da leg ich mich fest. Beim 2:0 allerdings hat sich der Popoulus doch etwas unfairer “befreit”.

  38. “Und zum Ausgleichstreffer: Kein Foul. Da leg ich mich fest.”

    Nochmal meine Frage an die Fernsehgucker: War zu hören, wann der Pfeifenmann mit seinem Arbeitsgerät tätig wurde? War der Ball da schon drin oder nicht?

  39. Beim Schiedsrichterball musste sogar die ganze VfB-Bank schmunzeln. War schön zu sehen im Fernsehen.

    Und Toski. Na ja, die beiden Flankenwechsel waren ganz nett, aber ich habe mich doch gefragt welche Aufgabe er eigentlich hat. Es sich mir bis zum Ende des Spiels nicht erschlossen.

  40. @38: Ich hab nix gehört, hab aber auch nicht wirklich drauf geachtet. Müsste man sich vielleicht nochmal reinziehen, aber die Mühe lohnt sich glaube ich nicht. Tor ist Tor ist Tor ist Tor.

  41. Zitat:

    “Das war der schlimmste Pfeifenkopp seit Jahren. Der hätte seine Pfeife zur Strafe auffressen müssen. Dieses komplett unsichere und zugleich absolut selbstgerechte Betaminusgurkenheinzchen gehört zusammen mit seinen Winkemännern ins DFB-Kuriositätenkabinett. Wie der beim so genannten Schiedsrichterball dem Lehmann auch noch hinten reingekrochen ist – ich glaube, ich hab Hass…”

    … na komm, er bricht nen konter des vfb ab weil ochs theatralisch am boden liegen bleibt( scheinbar genau um dies zu erreichen)deshalb regte sich lehman auch so auf, lt. regel gibt es jetzt schiriball, in tornähe vom vfb, er sprach dann mit fenin, wahrscheinlich hat er ihn gebeten das er beim ball wegbleiben soll, irgendwie

    schien er fenin aber nicht zu trauen, also warf er ihn lieber lehman zu, das ist so zwar nicht vorgesehen, entspricht aber dem gesunden menschenverstand.

  42. Möchte mich an dieser Stelle mal recht herzlich für die tollen Bilder zum Thema Eintracht der letzten Monate bedanken.

    Besonders gut gefielen mir diesmal die Aufnahmen 17 + 32, sie weisen beide eine großartig komische Grandezza auf.

    Ohne Gomez hätten wir den VfB klar im Sack gehabt. Und das ist meiner Meinung der Unterschied der Eintracht zu den potentiellen UEFA Cup Aspiranten, die haben immer mindestens einen Offensivspieler, der Spiele in denen es spielerisch nicht läuft auch durch eine einzelne Aktion allein entscheiden kann, siehe Grafite, Petric, Pizzaro, Pantelic, Ba, Eduardo, Obasi, Ribery etc. und die das dann auch oft genug tun. Bei uns sehe ich so jemanden nicht.

    Und leider könnten wir vermutlich keinen der vor genannten finanzieren.

    Gleichzeitig ist die Konkurrenz in der BuLi deutlich gewachsen. Man muss sich nur das Tabellenbild angucken! Von Platz 1 bis 11 geht’s um das internationale Geschäft und 12-18 ist Abstiegszone. Sowas wie das gesicherte Mittelfeld gibt es diese Saison gar nicht, weshalb wir uns automatisch da einordenen wo wir in dem Fall hingehören, nämlich nach unten und nicht nach oben.

  43. @ 38

    ich habe es live und in voller länge bei premiere verfolgt. Ich bin der Meinung, der Pfiff vom Baba kam erst, nachdem der Ball im Tor war…

    Möchte mich da aber nicht festlegen.

    Trotzdem war es kein Foul an Ochs. Es gab bestimmt “gefühlte” 200 Wiederholungen von dem Tor und ich konnte beim besten Willen kein Foul erkennen. Der Kommentator war mit mir einer Meinung….und Gomez ist halt eben ein Vieh…

  44. “Und jetzt können wir über Schiedsrichterentscheidungen und die Rolle von Faton Toski sowie die Notwendigkeit der Einwechslung eines Juvhel Tsoumou diskutieren”

    Dann will ich Stefans Aufforderung mal kurz nachkommen:

    Zu Toski kann ich nur eine Einschätzung weiterleiten, die ich gestern von einem Menschen auf dem Heimweg hörte: “10 Mann reißen sich den Arsch auf und einer geht spazieren !” Ich habe mich spontan umgedreht und ihm die Hand geschüttelt für diese zutreffende Beschreibung.

    Zum Schiri: Ohne Worte. Der Schiedsrichterball war ein Skandal, wie ich ihn noch nie gesehen habe (außer vielleicht in Rostock). Das hätte der Mal gegen die Bayern machen sollen. Der Uli hätte ihn mit Schweinewurst gemästet bis er platzt. Und das ein Schiri sich vom schlechter postierten Assistenten überstimmen lässt finde ich zumindest bemerkenswert…

  45. @ 43..Foul an Köhler meinte ich ;-)

  46. Zum “Skandal” Schiedsrichterball aus den Ausführungsbestimmungen:

    “Der Schiedsrichter lässt den Ball vorbehaltlich der nachstehenden besonderen Umstände an der Stelle fallen, wo er sich bei der Unterbrechung des Spieles befand. Das Spiel ist fortgesetzt, wenn der Ball den Boden berührt”

    Streng genommen regelkonform. Und dem VfB hätte auch “moralisch” der Ball gehört.

  47. ein anderer Stefan

    Zum Thema Gomez:

    Hoffen wir einfach, dass er nächstes Jahr in Spanien und nicht in Bayern auf der Bank sitzt. Dann sind wir (als Bundesliga) ihn los ;-)

  48. Babbsack Raffati hat zwar wirklich net souverän gepfiffen, dafür aber ziemlich kleinlich. Benachteiligt

    fühlen dürfen wir uns aber nicht. Gab viele Freistöße

    für uns, die bisserl fragwürdig waren…

    @Stefan zum 2-2 im TV: es war überhaupt kein Pfiff zu hören,weder vorher, mittendrin noch nachher.

  49. Er hatihn aber nicht fallengelassen, den Ball.

    Er hat ihn Lehmann zugerollt.

    Meinen Moralvorstellungen entspricht dies jedenfalls nicht ;)

  50. Danke. Dann kann man sich die Diskussion in diese Richtung also sparen.

  51. @Heinz

    Was versteht ein Anwalt schon von “Moral”?

  52. Stefan, das Fenin-Flug-Bild ist eine Wucht. Was für eine Körperspannung! Bewundernswert.

  53. “Der Schiedsrichter lässt den Ball vorbehaltlich der nachstehenden besonderen Umstände an der Stelle fallen, wo er sich bei der Unterbrechung des Spieles befand. Das Spiel ist fortgesetzt, wenn der Ball den Boden berührt”

    Und genau das hat er NICHT gemacht ! Er hat ihn nicht fallen lassen sondern Lehmann fast in die Arme geworfen, wie ein Zuspiel beim Basketball !

    Ergo: Skandal ! Ich bleibe dabei ! ;-)

  54. Schade, dass gestern noch das 2:2 gefallen ist, auch wenn es letztlich wohl verdient war. Trotzdem hat das Spiel mir gestern Spaß gemacht. Die Konter haben mich ans 6:0 gegen Schalke erinnert – mit einer Ausnahme: am gegnerischen Strafraum wurde abgebremst. Diese Schüchternheit muss noch abgelegt werden.

    @Stefan: Welche Kamera hast Du nochmal? Ich glaube, es war eine Canon. Schade, schade… dann passt ja das neue Objektiv nicht, wenn ich DIr sage, dass ich von der Nikon D3 absolut überzeugt bin.

    Kleiner Lacher am Radne: Meinereiner hat nur eine Nikon D40 (Preis: 350 EUR inkl. Objektiv). Mit dieser wollte man mich gegen Bielefeld nicht ins Stadion lassen, weil sie angeblich Profi-Ausrüstung wäre, welche man ja als Fan nicht mitbringen darf. Später durfte ich aber doch passieren, weil ich kein Wechselobjektiv dabei hatte. Aha. Mal sehen, wann es hierfür einen zweiten Versuch geben wird.

  55. Das war ein sehr schöner Fussballabend. Schiri war leider vollkommen unfähig. Beruf verfehlt..

    Toski war mit Abstand der schwächste Frankfurter.

    Er nimmt regelmäßig das Tempo raus. Seine ersten 3 Zuspiele, bzw. 5 Meter Pässe gingen sofort zum Gegner.

    Danach habe ich aufgehört zu zählen…

    Seine Zweikämpfe hat er wohl alle verloren. Keinerlei Bissigkeit.

    Ich kann nachvollziehen, wenn ein junger Spieler aus Übereifer, mit Schaum vorm Mund ala Fenin, Fehler macht.

    Diese Lethargie von Toski erschließt sich mir nicht. Er scheint seine pomadig wirkende Langsamkeit, (auch mentale) einfach als unveränderbar hinzunehmen. Er funktioniert wahrscheinlich nur im Verbund mit einem sehr gutem dominanten, offensiven Mittelfeldspieler, den wir nicht haben. Habe ihn leider fasst schon abgeschrieben. Er muss sich jetzt wirklich mal anstrengen um nicht eine ähnliche Karriere wie Cimen einschlagen zu müssen.

  56. @kunibert [52]

    “Stefan, das Fenin-Flug-Bild ist eine Wucht. Was für eine Körperspannung! Bewundernswert.”

    Danke.

    Es war schon im Ansatz zu sehen, dass diese Übung eine gute B-Note erhalten würde.

    Klick.

  57. Ich bin ganz entspannt. Eigentlich schon ziemlich lange. Pfeifenköpfe regen mich nicht mehr auf. Die gibts überall auf der Welt…

    (Hier ein paar Fotos aus dem Leben eines Eintarchtfans, der weit, weit weg wohnt…)

    http://tinyurl.com/6ecuvm

  58. @Thorsten

    Von der Nikon wäre ich auch überzeugt. ;)

    Als nächstes gibt’s eine gebrauchte Canon D1 MKII. Dann sollte es noch etwas besser werden.

  59. “Ich bin ganz entspannt. Eigentlich schon ziemlich lange. Pfeifenköpfe regen mich nicht mehr auf. Die gibts überall auf der Welt…”

    So sehe ich es auch, Petra.

    PS: Sehr entspannte Bilder by the way. So einen Espresso-Kocher habe ich übrigens auch!

  60. Man hört den Pfiff in der Tonoption “Stadionton” deutlich, und er kam eindeutig, bevor der Ball im Tor war. Das ist Fakt.

  61. Dann muß ich mich wohl mal um eine Aufzeichnung bemühen.

  62. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “@Thorsten

    Von der Nikon wäre ich auch überzeugt. ;)

    Als nächstes gibt’s eine gebrauchte Canon D1 MKII. Dann sollte es noch etwas besser werden.”

    ISO rating

    100 – 1600 in 1/3 stops, plus 50 and 3200 as options

    Das ist sowas, was mich bei den neueren DSLRs aufregt. Gehen alle erst bei 200 los – Pfuscher.

  63. Tu das. Wie gesagt, mit Kommentar ist’s schwer zu hören, im Stadionton aber deutlich. Dazu auf Rafati am unteren rechten Bildrand achten, da sieht man die “Pfeifbewegung”.

    Wiederholungsspiel will wohl niemand. Sehr wohl aber soll HB mit dieser Info mal inoffiziell beim DFB vorstellig werden und sich darauf einigen, dass man hier beide Augen zudrückt, wenn der DFB zukünftig darauf verzichtet, mit dem Herrn FIFA-Schiedsrichter Rafati bei uns vorstellig zu werden.

  64. Hast du die entsprechende Sequenz, untouchable?

  65. Zitat:

    “Es war schon im Ansatz zu sehen, dass diese Übung eine gute B-Note erhalten würde.”

    Der Martin ist schon ein Schlingel. Ich als Punkterichter hätte an dieser Stelle ja eine elegante, eingesprungene Judo-Rolle vorwärts erwartet. Dass er das aber im letzten Moment noch in den Fliegenden Wal verwandeln würde — phänomenal.

  66. Toski hat gestern schwach gespielt, das stimmt, dennoch halte ich ihn nicht für so schlecht wie er hier gemacht wird(er hat schon gezeigt, daß er es besser kann). Sein Problem ist nach wie vor die richtige Mischung aus Defensive und Offensive zu finden, das liegt ihm überhaupt nicht, dann er wirkt wie ein Fremkörper oder

    wie viele immer wieder schreiben “pomadig”

  67. Caios fitness-brother

    @33 Fenin war bis auf ein zwei Flugeinlagen erstaunlich standfest. Ohne die neue Standfestigkeit wäre es nie zum 2:0 gekommen. Von seiner Sucht den BOden zu küssen war nicht mehr viel übrig.

    Ich verstehe auch nicht die Aufregung über einen “unfairen” Schiedsrichterball. Der Ball hätte so oder so Stuttgart zugestanden(waren vorher in Ballbesitz+Position der SB-Ausführung). Und ob es dann nötig ist Fenin den Ball am 5er erreichbar zu machen, damit er ihn dann im fair-play Gedanken Lehmann zuspielt (was er hoffentlich gemacht hätte) ist auch fraglich.

  68. Ich hab das ganze Spiel mit allen 3 Tonspuren. Ich versuch mal, ob ich die 10 Sekunden als Videoschnitt-Laie in verwertbarer Qualität rausgeschnitten bekomme. Einer Person dürfte ich es als Privatkopie doch zukommen lassen, oder?

  69. @untouchable

    Aber natürlich. Rein privat an mich. Danke. Wäre toll! ;)

  70. Nicht zu früh freuen. Erstmal hinkriegen. ;)

  71. Noch ne Frage: Die Einwechslung von Juvel habe ich nicht verstanden. Warum bringt FF in dem Moment nicht den PB, damit der vorne die Bälle hält?

  72. @63 wenn das wirklich so sein sollte, darf er das Tor net geben, klarer Regelverstoß, Wiederholungsspiel !

  73. Jemand einen Tipp für ein Freeware-Programm, mit dem man MPEG-Streams einfach schneiden kann? Mit Virtual Dub kann ich’s zwar in eine AVI umwandeln, aber dann taugt die Qualität irgendwie nix mehr.

  74. @ein anderer Stefan: meine geht auch erst bei ISO 200 los, mir macht’s nichts aus. Bilder sind trotzdem unverrauscht. Spricht eher für die Kamera, wenn sie ISO 100 gar nicht braucht. ;-)

    @Stefan & ein anderer Stefan: und, was sagt Ihr zur EInstufung einer D40 und einem AF-S Nikkor 18-55mm 1:3,5-5,6 G II ED DX-Objektiv als “Profiausrüstung”? ;-)

  75. Zitat:

    “http://forum.stuttgarter-zeitung.de/board/viewtopic.php?t=42711&f=1&sid=89e9833f7eb6a93eadbc49fa17de7e53”

    Ich finde diesen Sauschwaben fehlt Dreierlei.

    Die Objektivität , die Fairniss und der analytische Blick der uns Eintrachtfans auszeichnet.

  76. flying-fenin ist echt der hammer, geiles bild. in der gleichen haltung hätte ich gern den rafati gesehen.

    auswärtssieg!

  77. ein anderer Stefan

    @75:

    Das hatte ich hier schon paarmal angesprochen, hatte vor meinem Schalski-Ausflug die dortige Rechtsabteilung angeschrieben. Bei einer DSLR muss man IMMER davon ausgehen, dass sie von Ordnern als Profiausrüstung eingestuft wird.

    In Berlin hatte ich bei einem Nicht-Fußball-Event im Stadion mal Erfolg mit dem Argument “Aber die hat doch nur 6 MP”.

    Und in München stehts explizit auf der Stadionwebseite, dass DSLR zu privaten Zwecken gestattet ist. Sollte man aber auch ausgedruckt dabei haben…

    Zu 50/100 ISO: Bei 200 Iso fehlen einfach manche Details, die mit 100 oder 50 vorhanden wären. Und wo nix is, kann man auch mit dem PC nix mehr hinrechnen.

  78. @Thorsten

    Was soll ich dazu sagen? 55mm Brennweite sind schon ein Pfund.

  79. @Heinz

    Richtig. Wir sind als Eintrachtfans über jeden Zweifel erhaben.

    O.T.

    Denkst Du noch an mein “Autoproblem”? ;)

  80. Gibt’s hier keinen, der sich mit Videoschnitt auskennt? Hab gerade “Free Fast MPEG Cut” probiert, aber da kommt eine total verruckelte Datei bei raus.

  81. Blöde Frage, untouchable: Hast Du’s mal mit dem Windows-Moviemaker versucht? Ich kenne mich da echt nicht aus…

  82. Zitat:

    @Stefan & ein anderer Stefan: und, was sagt Ihr zur EInstufung einer D40 und einem AF-S Nikkor 18-55mm 1:3,5-5,6 G II ED DX-Objektiv als “Profiausrüstung”? ;-)”

    Ich denke mal, für die Ordner gilt: DSLR = Profiausrüstung.

    Leider, ich würde mit meiner EOS 450D auch gerne mal ins Stadion. Aber andererseits: was soll ich mit der Kitscherbe oder ‘nem 55-200 4.0-5.6 grossartig im Stadion, wenn Stefan schon vom Platz aus mit einem 2.8 arbeiten muss?

  83. Der kann glaub ich nur dieses Microsoft-Format WMV. Hab den aber eh nicht auf dem PC.

  84. @Jason

    Bei Tageslicht mag das gehen. Abgesehen davon, dass Dein Autofokus alles trifft außer den Spielern … ;)

  85. Zitat:

    “@Jason

    Bei Tageslicht mag das gehen. Abgesehen davon, dass Dein Autofokus alles trifft außer den Spielern … ;)”

    Eben. Gut, man kann ja auch manuell fokussieren…

    Aber was bringt’s mir, wenn ich z.B. im Oberrang sitze und mit 200mm auf den Rasen halte? Erstens bin ich da zu langsam und zweitens immer noch zu weit weg.

  86. Na gut, dann gebe ich mir meine Antwort halt selber.

  87. Zitat:

    Als nächstes gibt’s eine gebrauchte Canon D1 MKII. Dann sollte es noch etwas besser werden.”

    LDW. Die Neue, wenn auch gebraucht.

    un sonst ? Ei, die hawwe jetzt en Lauf, den kann selbst de Drainer ned ufhalde.

  88. @Untouchable:

    Ich kenne mich mit Videoschnitt überhaupt nicht aus, aber in der Wikipedia findest Du eine Liste mit freien Videoschnitt-Programmen:

    http://tinyurl.com/freier-vide.....oschnitt

    Insbesondere das erste Programm, Avidemux, macht rein äußerlich den Eindruck, als könnte das brauchbar sein.

  89. Danke. Ich probier’s mal eben, muss aber um 12:00 weg – falls ich’s bis dahin nicht hinbekommen habe kümmere ich mich heut Abend drum.

  90. @Stefan (79):

    Diese Bilder habe ich an jenem frühherbstlichen Abend gegen Bielefeld von der östlichen Gegentribüne (unterer Unterrang) damit gemacht:

    http://freenet-homepage.de/huk.....efeld1.jpg

    http://freenet-homepage.de/huk.....efeld2.jpg

    http://freenet-homepage.de/huk.....efeld3.jpg

    Die Bilder sind jeweils nicht verkleinert, sondern 100% Ausschnitte bzw. in letzterem Falle das (etwas schiefe) Original. Professionell verwertbar sind die m. E. nicht.

  91. zu (92): sorry, letzterer Link geht nicht.

    http://thorsten-online.de/news.....efeld3.jpg

    müsste gehen.

  92. Zitat:

    “@Heinz

    Richtig. Wir sind als Eintrachtfans über jeden Zweifel erhaben.

    O.T.

    Denkst Du noch an mein “Autoproblem”? ;)”

    Ah ja!

    Ich ruf mal an.

  93. @untouchable: Versuchs mal mit ProjectX:

    http://www.chip.de/downloads/P.....29057.html

    Das Ganze ist aber recht zeitaufwändig, wenn du’s noch nie gemacht hast.

  94. @Thorsten

    Nee, sind sie nicht. Bei Bild 2 siehst Du auch das Problem, von dem ich sprach. Der Autofokus sitzt auf der Bande. Das liegt aber nicht an Dir, keine Sorge. Da haben alle Canon-Kameras so ihre Schwäche.

  95. @Stefan: kannst du meinen Beitrag aus dem Spam fischen ? Danke !

  96. @untouchable:

    Schneiden mit ProjectX. Dann liegen Audio und Video getrennt vor. Wiederzusammenfuehren geht mit dem IMAGO Mpeg Muxer. Aber wenn du dich nicht auskennst wird das bis 12Uhr nichts mehr…

  97. OK, ich hab’s in halbwegs akzeptabler Qualität, ist nicht ideal, aber sollte reichen. Ich habe keine Ahnung, welches Format das jetzt ist oder so, aber VLC spielt’s ab, Windows Media Player nicht. ;)

    http://www.videolan.org/

    Wohin soll das? Sind 7MB.

  98. Pokalheld. Und ein Spitzennachfolger.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....el/500216/

  99. @96: Liegt doch an mir. Hab selbst den Fokuspunkt falsch gesetzt – ging halt alles zu schnell.

    Will mir demnächst ein 55-200mm 4.0-5.6G IF-ED VR-Objektiv kaufen, also mit Verwacklungsschutz. Kostet auch “nur” etwas mehr als 200 EUR, also weit weg den Preisen für Profi-Equipment. Aber ins Stadion werde ich damit wohl erst recht nicht dürfen. :-(

  100. Zitat:

    “Toski… (… hat schon gezeigt, daß er es besser kann)”

    Wann denn?

    @dkdone:

    Also, jetzt langts aber. Wo kommen wir denn da hin, Funkels Einwechslungen verstehen zu wollen! Der macht nie was andere verstehen. Und das schon seit immer.

    Das ist übrigens Fakt.

  101. ProjectX ist uebrigens recht einfach zu bedienen, wenn man es erstmal kennt. Video laden, dann unter der Vorschau den Schieberegler an den Beginn der gewuenschten Szene ziehen und mit dem + rechts daneben bei Number of Points den Start markieren. Mit dem Schieberegler zum Ende der Szene gehen und mit dem + das Ende markieren. Dann den Quick Start Button und kurz danach ist es fertig.

    Den ImagoMPEG-Muxer gibt es z.B. hier:

    http://www.videohelp.com/downl.....-Muxer.zip

    Ist eigentlich selbsterklaerend. Die von ProjectX ausgespuckte m2v-Videodatei laden, es sollten automatisch die passenden Audiodateien hinzugefuegt werden. Das Verzeichnis wo es hinsoll aber unbedingt aendern, damit er nicht die Originalaufnahme ueberschreibt.

  102. Hab die Datei jetzt an die im Impressum angegebene Adresse gemailt, muss jetzt wirklich zur Bahn.

  103. Caios fitness-brother

    Der unsägliche Thomas D. schlägt wieder im deutschen Fußball auf…warum man in Rostock nicht an Peter N. oder gleich an den grad zu habenden Rudi B. gedacht hat. Auch Mirko S. wäre ein feiner Kandidat. So viele Möglichkeiten sich selbst in die Sch**** zu reiten, herrlich.

  104. Hehe…

    Ich sehe Potential für eine Fotografiegruppe hier im Blog-g. ;-)

  105. die frage ist doch die wäre das duell nicht köhler gegen gomez sondern um die dimensionen zu wahren boka gegen liberopoulos gewesen wäre das tor dann auch gegeben worden? ich glaube nicht!! außerdem steht es natürlich ach schiedsrichtern zu fehler zu machen allerdings sollten diese dann ausgeglichen an beide mannschaften verteilt werden. allerdings gibt es da einige herren in der schiedsrichter gilde deren verhalten einen dann doch ein wenig verwundert. bsp. unser spiel in schalke als chris für eine nicht vorhandene tätlichkeit rot sieht, (wenn wir schon dabei sind von westermanns seite war das mehr tätlichkeit als von chris, und der überschätzte zweitligaspieler der ernsthaft für deutschland spielt stellt sich danach auch noch hin und sagt klare rote karte da sag ich nur chapeau herr westermann das ist fairplay aber das nur am rande) aber zuück zum thema 2, 3 wochen später pfeift unser “bester” schiedsrichter jawohl herr fandel für eine ebensolche szene nicht einmal freistoß.

    oder manche spieler die treten können soviel sie wollen ohne eine karte zu sehen (franz) oder eben spieler die 90 minuten auf dem rasen liegen und dafür ständig freistöße gepfiffen bekommen (im heimspiel gegen karlsruhe sämtliche ksc spieler, scarface ribery und jetzt die “zaubermaus” (dämlichere spitznamen gibts nicht)marin, natürlich zu beginn der saison auch unsere brennende fackel im straßengraben :) wobei fenin seit cottbus wieder fußball spielt).

    wie gesagt ist es auch schiedsrichtern zugestanden fehler zu machen allerdings sollten sie diese dann auch einsehen und zugeben und nicht nach dem spiel in feldherren pose verharren und die nase kilometerweit in die höhe zu recken.

    das können sich spieler und trainer nämlich auch nicht erlauben.

    aber abgesehen vom leidigen schiri thema das man aus frankfurter sicht leider fast jede woche wieder neu eröffnen kann (noch eine kleine anmerkung: fcb und hoeneß würden bei manch obskuren entscheidungen die bisher gegen uns getroffen worden sind schon längst amok laufen), hin zu den positiven dingen des lebens.

    das chronisch 5-6 stammspieler verletzt sind ist ja nichts neues aber das gleichzeitig chris amanatidis davor auch inamoto und köhler und jetzt spycher ausfallen (wobei dadurch vielleicht hinten links weniger der baum brennt, nach dem stuttgart spiel allerdings noch zu verifizieren) ist schon happig.

    im moment unverichtbar das defensiv dreieck russ fink ochs und hut ab auch vor den jungs ljubicic, toski, tsoumou. vor allen dingen toski der unverhältnismäßig hart kritisiert wird und auch gegen stuttgart wieder stark gespielt hat (abgesehen von 2 laufduellen die er kurz vor seiner auswechslung verloren hat) und für die mannschaft defensiver orientiert und gespielt hat.

    und das schöne ist seit karlsruhe hat man auch endlich wieder mal das gefühl die eintracht ist ein team, sichtbar beim torjubel, aber auch an der kommunikation und des kombiniationsspiels.

    und eines können wir uns sicher sein es gibt keine andere mannschaft wie unsere die sich aus so einer schwierigen situation wie dieser trotz aller widrigkeiten so souverän am eigenen schopf aus der krise gezogen hätte wie unsere, und daran hat nicht nur ein ochs, ein fink, ein russ, ein fenin einen anteil, nein jeder auch tsoumou wenn er nur 2-3 minuten spielt auch die jungs die 90 minuten auf der bank sitzen, auch die die nicht spielen sondern nur betreuen.

    danke jungs für die letzten wochen und macht so weiter, wenn ihr gewinnt/gut spielt/kämpft gehts jetzt jedem frankfurter gleich besser als wenn die eintracht in den niederen regionen rumdümpelt.

    in dem sinne: ALLES AUSSER FRANKFURT IST SCHEISSE

  106. @untouchable

    Wenns geht per E-Mail an stefan ät blog-g

  107. Wie unterschiedlich Blickwinkel sein können…

  108. Ging mir auch gerade durch den Kopf. Besonders was die angebliche Benachteiligung der Eintracht durch Schiris anbelangt. Die sehe ich nicht mal durch die Vereinsbrille.

  109. Zitat:

    “Ging mir auch gerade durch den Kopf. Besonders was die angebliche Benachteiligung der Eintracht durch Schiris anbelangt. Die sehe ich nicht mal durch die Vereinsbrille.”

    Zitat:

    “Wie unterschiedlich Blickwinkel sein können…”

    ach so wenn das schon zwei leute anders sehen:

    unsere armen gegner die werden gegen die eintracht immer benachteiligt.

    lol

  110. Seitdem der Dehtarie weg ist, werden wir doch systematisch betrogen…

  111. Wer nie die Vereinsbrille aufhat ist verdächtigt!

  112. Caios fitness-brother

    So bescheiden wie der Anfang der Saison lief hätte eine Benachteiligung der Eintracht auch kaum Auswirkung gehabt. Für die Ergebnisse haben wir schön selbst gesorgt. Ohne Torchancen und bei ausbleibendem Biss in der Abwehr gabs halt keine Diskussionsgrundlage…

  113. Zitat:

    “außerdem steht es natürlich ach schiedsrichtern zu fehler zu machen allerdings sollten diese dann ausgeglichen an beide mannschaften verteilt werden.”

    Interessanter Ansatz. Allerdings setzt eine gerechte Verteilung der “Fehler” deren volle Absicht voraus. Wenn ich als Schiedsrichter diese allerdings gerecht verteilen soll, warum also noch Fehler produzieren. Schließlich will ich mit meinen Fehlern doch erst Ungerechtigkeit erwirken.

    Und darüber was “gerecht” ist, kannst Du gerne mal mit Vertretern beider Fanblocks diskutieren.

    Ich sag nur 2:0 durch Liberopoulus.

  114. Zitat:

    “So bescheiden wie der Anfang der Saison lief hätte eine Benachteiligung der Eintracht auch kaum Auswirkung gehabt. Für die Ergebnisse haben wir schön selbst gesorgt. Ohne Torchancen und bei ausbleibendem Biss in der Abwehr gabs halt keine Diskussionsgrundlage…”

    anfang war klar grottenschlecht da war irgendwie noch real im hinterkopf, aber dann grade so eine spiel wie in wolfsburg wo du ja fast überragend spielst und eine identische szene mit zweierlei maß gemessen wird zieht dich schon runter + amantidis russ verletzt und chris cut an der augenbraue.

    versteh mich nicht falsch schiedsrichterentscheidungen allein sorgen nie dafür das man ein spiel verliert, aber sie machen es schwerer es zu gewinnen. und das klassische beispiel war ja wie schon gesagt das ksc spiel bei der kleinsten berührung haben die gelegen und ein freistoß bekommen unsere sind umgetreten worden und das spiel ist weitergelaufen

  115. Die einzige Chance auf einen UEFA-Cup-Platz in den nächsten Jahren, ist die Fairplay-Wertung. Das sollte allen Beteiligten (Spieler, Trainerstab, Fans) klar sein. Und da verlange ich eben einen Strauss Blumen für Herrn Rafati. Nicht mehr und nicht weniger.

  116. @ 67. Caios fitness-brother

    “@33 Fenin war bis auf ein zwei Flugeinlagen erstaunlich standfest. Ohne die neue Standfestigkeit wäre es nie zum 2:0 gekommen.”

    Ganz recht. Das was Fenin vor dem Tor da gemacht hat, war sogar das krasse Gegenteil dessen, für was er zuletzt so kritisiert wurde. Ich weiß nicht, ob ich mich mehr gewundert oder gefreut habe.

    Ok, gefreut. :)

  117. Zitat:

    “Zitat:

    “außerdem steht es natürlich ach schiedsrichtern zu fehler zu machen allerdings sollten diese dann ausgeglichen an beide mannschaften verteilt werden.”

    Interessanter Ansatz. Allerdings setzt eine gerechte Verteilung der “Fehler” deren volle Absicht voraus. Wenn ich als Schiedsrichter diese allerdings gerecht verteilen soll, warum also noch Fehler produzieren. Schließlich will ich mit meinen Fehlern doch erst Ungerechtigkeit erwirken.

    Und darüber was “gerecht” ist, kannst Du gerne mal mit Vertretern beider Fanblocks diskutieren.

    Ich sag nur 2:0 durch Liberopoulus.”

    da kannst du auch argumentieren das es ein deutliches handspiel von pardo war.

    und die schiri scheiße hört sich komisch an is aber so du kannst nicht wie oben im wob bsp. sagen bei denen lass ich es laufen da pfeiff ich es ab. und es is ja auch kein phänomen was exklusiv der eintracht gilt. am sa werder zb hatte in den letzten 5 zwei freistöße bei denen die mauer nur 6-7 m weg stand oder so wenn du das nicht regulierst brauchst du ja auch gar nicht erst freistoß zu pfeifen.

  118. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “Die einzige Chance auf einen UEFA-Cup-Platz in den nächsten Jahren, ist die Fairplay-Wertung. Das sollte allen Beteiligten (Spieler, Trainerstab, Fans) klar sein. Und da verlange ich eben einen Strauss Blumen für Herrn Rafati. Nicht mehr und nicht weniger.”

    Ich finde wir haben mit unseren Sympathiebekundungen für D.H. aus H. bei M. schon genug vorgelegt. Party-Ratafi als LDW geht dann doch zu weit.

  119. Caios fitness-brother

    @ Albert

    Die sollte uns diese Saison wohl kaum interessieren. Jetzt schon abgeschlagen und wir profitieren doch in letzter Zeit von unserer rauen, beherzten Gangart z.B. in Persona Ochs. Die harte Art und Weise ließ uns doch erstarken und wird uns weiter über die von Verletzungen geprägte Zeit tragen

  120. Zitat:

    “@ 67. Caios fitness-brother

    “@33 Fenin war bis auf ein zwei Flugeinlagen erstaunlich standfest. Ohne die neue Standfestigkeit wäre es nie zum 2:0 gekommen.”

    Ganz recht. Das was Fenin vor dem Tor da gemacht hat, war sogar das krasse Gegenteil dessen, für was er zuletzt so kritisiert wurde. Ich weiß nicht, ob ich mich mehr gewundert oder gefreut habe.

    Ok, gefreut. :)”

    aber im prinzip is der trend ja schon seit cottbus erkennen zu wesen, gegen fcb hat er demichelis auch einmal ganz gut ausgetanzt

  121. So. Der Videobeweis gegen Herrn Rafati liegt mir vor. Untouchable hat Recht. Fast zeitgleich mit Gomez’ Kopfball hat der Herr in hellblau gepfiffen. Laut Regelwerk Spielunterbrechung, kein Tor.

    Allein – was machen wir mit dieser Info?

  122. @ Caios fitness-brother (121)

    Aber Moment mal, wenn die olle Tante Hertha gegen Benfica spielen darf und zwar wegen dieser Wertung, dann müssen wir doch auch mal ernsthaft -zumindest hin und wieder – an diese Wertung denken….

  123. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “So. Der Videobeweis gegen Herrn Rafati liegt mir vor. Untouchable hat Recht. Fast mit Gomez’ Kopfball hat der Herr in hellblau gepfiffen. Laut Regelwerk Spielunterbrechung, kein Tor.

    Allein – was machen wir mit dieser Info?”

    Legendenbildung und auf das nächste Spiel warten?

  124. Zitat:

    “@ Caios fitness-brother (121)

    Aber Moment mal, wenn die olle Tante Hertha gegen Benfica spielen darf und zwar wegen dieser Wertung, dann müssen wir doch auch mal ernsthaft -zumindest hin und wieder – an diese Wertung denken….”

    aber bei den ganzen faktoren die da mit einfliessen kannst du die ganze sache schon vor dem probieren haken.

    wir waren letztes jahr fast gleich mit hertha auf eins und dann kam was weiß ich fanverhalten und so andere alibi kategorien und plötzlich war hertha deutlich vor uns….

  125. Zitat:

    “Allein – was machen wir mit dieser Info?”

    Wir leiten sie an Herrn Schäfer-Gümbel weiter.

  126. Der “wasekarle” schreibt im Vfb-Forum (s. 72. HeinzGründel):

    “Das war Volksaufhetzung alá Rafati”

    Herr 20-er, Herr 20-er, hamse das gelesen?!

  127. Zitat:

    “So. Der Videobeweis gegen Herrn Rafati liegt mir vor. Untouchable hat Recht. Fast mit Gomez’ Kopfball hat der Herr in hellblau gepfiffen. Laut Regelwerk Spielunterbrechung, kein Tor.

    Allein – was machen wir mit dieser Info?”

    die die es so gesehen haben freuen sich das sie recht hatten und den anderen gehts am hinterausgang vorbei.

    das da jetzt dfb/dfl-mäßig was passiert kannste knicken

  128. “Untouchable hat Recht.”

    Wie der Name schon vermuten lässt…

  129. Was sollte da auch passieren? Mir liegt lediglich daran, dass klar ist, das das Tor keines war.

  130. Caios fitness-brother

    @blablabla

    100% contra Konzessionsentscheidungen

    100% pro “objektive” Beurteilung jeder Situation im Einzelnen.

    Jedes Schiedsrichterteam geht mit einem vorherig abgesprochenen Konzept über “pfeif-Taktik” in ein Spiel. Das wird im Laufe des Spiels im allgemeinen angepasst. Fehlentscheidungen sind jedoch nicht Teil des Anpassungsprozesses.

    Sollte dies doch der Fall sein, hat der ausführende Schiedsrichter seinen Job verfehlt.

  131. Zitat:

    “Was sollte da auch passieren? Mir liegt lediglich daran, dass klar ist, das das Tor keines war.”

    schön kannste dir auf dein briefkopf schreiben,

    ansonsten was solls

  132. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “Was sollte da auch passieren? Mir liegt lediglich daran, dass klar ist, das das Tor keines war.”

    Sieht man in dem Video denn, dass die Eintrachtspieler nach dem Pfiff die Abwehrbemühungen einstellen?

  133. Zitat:

    “@blablabla

    100% contra Konzessionsentscheidungen

    100% pro “objektive” Beurteilung jeder Situation im Einzelnen.

    Jedes Schiedsrichterteam geht mit einem vorherig abgesprochenen Konzept über “pfeif-Taktik” in ein Spiel. Das wird im Laufe des Spiels im allgemeinen angepasst. Fehlentscheidungen sind jedoch nicht Teil des Anpassungsprozesses.

    Sollte dies doch der Fall sein, hat der ausführende Schiedsrichter seinen Job verfehlt.”

    wenn du es nicht verstehen willst verstehs nicht, wenn ein schiedsrichter ne kleinliche linie pfeift ok aber dann auch bitte auf beiden seiten ansonsten hat er seinen job verfehlt.

    und wie gesagt fehler sind menschlich aber man sollte dann wenigstens zu ihnen stehen

  134. @Stefan

    Nein. Das spielt aber keine Rolle. Denn nach einer Spielunterbrechung kann kein Tor gegeben werden.

  135. das sind alles so dinge is scheiße gelaufen die allmächtige tatsachenentscheidung ist gegen uns und es geht trotzdem weiter, dann holen wir halt in dortmund 3 punkte.

    dann können wir genauso gut darüber diskutieren das klimowicz vor zwei jahren mit der schwalbe rot für unseren exkoloss provoziert hat.

    was uns auch nicht weiterbringt

  136. ein anderer Stefan

    @Stefan: Schon klar. Wollte nur noch einen Legostein für meinen Legenden-Baukasten haben. Von wegen “der wär nie reingegangen, wenn der net gepfiffe hädd”

    Mal was anderes: Warum schleppt sich Spycher seit dem Hoffenheimspiel mit Knorpelproblemen rum? Das dürfte vielleicht etwas die Leistung in den letzten Spielen erklären. Gabs echt niemanden, der in Bennys Abwesenheit hätte spielen können?

  137. @blablabla

    Irgendwie kapierst Du’s nicht. Das ist keine “Tatsachenentscheidung”. Das Spiel war unterbrochen. Siehe das Beispiel Helmer-Phantom-Tor vor Jahren.

  138. Zitat:

    “@Stefan: Schon klar. Wollte nur noch einen Legostein für meinen Legenden-Baukasten haben. Von wegen “der wär nie reingegangen, wenn der net gepfiffe hädd”

    Mal was anderes: Warum schleppt sich Spycher seit dem Hoffenheimspiel mit Knorpelproblemen rum? Das dürfte vielleicht etwas die Leistung in den letzten Spielen erklären. Gabs echt niemanden, der in Bennys Abwesenheit hätte spielen können?”

    du hättest steini nach links hinten ziehen können oder ganz gewagt ljubicic oder toski als linksfuß da spielen lassen können, wahrscheinlich hat ff gedacht nicht noch ne stütze aus dem team zu nehnem und wahrscheinlich auch eher nicht an so ne schlimme/schwerwiegende verletzung gedacht.

  139. Zitat:

    “So. Der Videobeweis gegen Herrn Rafati liegt mir vor. Untouchable hat Recht. Fast zeitgleich mit Gomez’ Kopfball hat der Herr in hellblau gepfiffen. Laut Regelwerk Spielunterbrechung, kein Tor.

    Allein – was machen wir mit dieser Info?”

    Wie sagt Isaradler immer so schön. “Wir versammeln uns mit Brandfackeln, Sensen und Dreschflegeln vor dem Schloß.”

  140. Zitat:

    “Zitat:

    “Was sollte da auch passieren? Mir liegt lediglich daran, dass klar ist, das das Tor keines war.”

    Sieht man in dem Video denn, dass die Eintrachtspieler nach dem Pfiff die Abwehrbemühungen einstellen?”

    … glaube zu erkennen wie Nikolov im Flug die Hände zurücknimmt, Profi halt

  141. Zitat:

    “@blablabla

    Irgendwie kapierst Du’s nicht. Das ist keine “Tatsachenentscheidung”. Das Spiel war unterbrochen. Siehe das Beispiel Helmer-Phantom-Tor vor Jahren.”

    was is den deine intention willst du hier möchtegern intelligent schwafeln oder meinst du jetzt ernsthaft da passiert noch was??

    nein also was bringst dir darüber zu diskutieren

  142. Ich möchte, lieber blablabla, dass Menschen wie Du den Fußballsport und dessen Regeln verstehen. Wie ich sehe wird das nichts. Deshalb verabschiede ich mich hiermit aus der Unterhaltung mit dir.

  143. Caios fitness-brother

    Und wie siehts eigentlich um Krück aus?

    Wird der noch gesund oder verhindert sein Projekt “Bruchhagen-Nachfolger” eine erfolgreiche Reha ? Nicht das der auch noch “Rücken” vom Schreibtisch kriegt.

  144. Zitat:

    “Zitat:

    “@blablabla

    Irgendwie kapierst Du’s nicht. Das ist keine “Tatsachenentscheidung”. Das Spiel war unterbrochen. Siehe das Beispiel Helmer-Phantom-Tor vor Jahren.”

    was is den deine intention willst du hier möchtegern intelligent schwafeln oder meinst du jetzt ernsthaft da passiert noch was??

    nein also was bringst dir darüber zu diskutieren”

    aber was solls jedem seine meinung, fakt is hätten sie sich im spiel so den a*sch aufgerissen wie in dem moment als sie den linienrichter (der zugegebn durch gomez körper durch alles genau gesehen haben kann) umstimmen wollten wäre das tor nicht gefallen

  145. No jokes with nick-names!

  146. Zitat:

    “Ich möchte, lieber blablabla, dass Menschen wie Du den Fußballsport und dessen Regeln verstehen. Wie ich sehe wird das nichts. Deshalb verabschiede ich mich hiermit aus der Unterhaltung mit dir.”

    alles klar erklär mir mal abseits und so lol du bist schon n ganz ganz großer, pass auf im fußball gehts darum sich 90 minuten den hintern aufzureissen und zwischen zwei spielen gewinnst du nicht einen blumentopf wenn du als maulheld unterwegs bist, lauf durch die welt sag des 2-2 war irregulär eigentlich hätten wir drei punkte mehr und blablabla

  147. Kannst auch Arsch sagen. Mit r.

  148. Zitat:

    “Kannst auch Arsch sagen. Mit r.”

    danke für den hinweis aber offensichtlich war klar was ich gemeint hab… :D

  149. @147. blablabla:

    Klar definierte Regeln deutet noch nicht mal HeinzGründel gegen Honorar um :-)

  150. ein anderer Stefan

    Kinder, seid friedlich. Hebt euch eure negativen Schwingungen auf für die Winterpause nach der Vertragsverlängerung.

  151. Abseits ist, wenn sich blablub durch dummes Geschwätz sich selbst hineinbegibt.

    Ist doch ganz einfach.

  152. Hach. Ich liebe sowas! ;)

  153. Zitat:

    “Abseits ist, wenn sich blablub durch dummes Geschwätz sich selbst hineinbegibt.

    Ist doch ganz einfach.”

    du bist auch ein ganz ganz großer …man bin ich froh das neben mir in der kurve normale leute stehen…

  154. ein anderer Stefan

    http://www.kicker.de/news/fuss.....aviindex/1

    Schiedsrichter: Rafati (Hannover), Note 2 – anfangs wenig gefordert, konsequent in seiner Linie, besonders beim 2:2 durch Gomez, als er zurecht auf Tor entschied. Allerdings übersah er vor dem 2:0 ein Foul von Liberopoulos.

  155. Ich weiß das ich gut bin ,Spatzl

  156. Zitat:

    “Kinder, seid friedlich. Hebt euch eure negativen Schwingungen auf für die Winterpause nach der Vertragsverlängerung.”

    deinen namensvetter muss man halt einfach gern haben… :)

  157. Zitat:

    “Ich weiß das ich gut bin ,Spatzl”

    von gut hab ich nix gesagt: zieh die brille auf

  158. ein anderer Stefan

    @159:

    siehe 109

    ;-)

  159. HeinzGründel + Stefan

    ich glaub bei euch geht was

  160. Zitat:

    “@159:

    siehe 109

    ;-)”

    hast schon irgendwie recht… :)

  161. aber so ein kleiner oberflächlicher disput mit leuten die meinen sie könnten einem etwas erzählen macht auch spaß…. :D

  162. Da geht nix mehr, die ham sich auseinandergelebt.

  163. Irgendwie isser nich satisfaktionsfähig, oder?

  164. Mit dem Pfiff war das Spiel unterbrochen. Schiri geht zum Linienrichter. Kommt zurück und gibt Schiri-Ball.

    Stefan Fachfrage:

    Er kullert, ganz Gerechtigkeitsmensch, an Oka vorbei den Ball ins Tor.

    Wat is denn dat?

  165. Ächz, mal wieder zu schnell das fenster gewechselt.

  166. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “aber so ein kleiner oberflächlicher disput mit leuten die meinen sie könnten einem etwas erzählen macht auch spaß…. :D”

    Als Mitleser macht das keinen Spaß!

    Wir diskutieren hier gerne, auch kontrovers, aber deine aufbrausende Rhetorik passt hier nicht her. Damit bist du im Eintracht-Forum besser aufgehoben.

  167. Zitat:

    “Irgendwie isser nich satisfaktionsfähig, oder?”

    i can’t no hat irgendsone schlauchbootlippe ich glaub jagger mal gegrölt oder? ;)

  168. Zitat:

    “Zitat:

    “aber so ein kleiner oberflächlicher disput mit leuten die meinen sie könnten einem etwas erzählen macht auch spaß…. :D”

    Als Mitleser macht das keinen Spaß!

    Wir diskutieren hier gerne, auch kontrovers, aber deine aufbrausende Rhetorik passt hier nicht her. Damit bist du im Eintracht-Forum besser aufgehoben.”

    was willst du den über ne fehlentscheidung oder keine fehlentscheidung diskutieren? das is doch witzlos und bringt nix was bringt dirs zu wissen ah betrug die energie die du dafür aufwendest ins auto gepackt, auto nach dortmund und dann 2 std im stadion deine mannschaft anfeuern da is die energie sinnvoller investiert, zumal die diskutiererei eh meist ergebnislos endet

  169. Uaaah, echt lahm gerade, gibt´s nicht irgendwas neues?

  170. Ist der blablabla eigentlich im Wahlkampfteam von Schäfer-Gumbel oder warum postet der jede Sekunde damit man ihn nicht wieder vergisst?

    So wird das nichts, entspann dich lieber mal…

    http://www.youtube.com/watch?v.....re=related

  171. Caios fitness-brother

    @167 ein regelkonformes Tor

  172. 153

    wenn es so weit kommt, trete ich zu hoffenheim über. dann habe ich nämlich genug

    gestern, die letzten 15 Minuten dreimal über die Mittellinie gekommen, einmal, 94. Minute, Ecke nach Schwalbe Fenin. Gegen Power-Play Vfb keinen einzigen gezielten Konter gesetzt. Nur noch hinten rein gestellt, Bälle weggebolzt und versucht 2:1 über die Zeit zu bringen. FF halt. Ergebnis: Mußten froh sein, daß es nicht 2:3 geworden ist. Das lag nämlich in der Luft.

  173. @ papalapap oder wie Du heisst…

    Siehst Du deine Fussballwettgewinne gefährdet, oder was willst Du? Habe vorher noch nie was von Dir hier im Blog gelesen, warum plötzlich dieser Aktionismus?

    Mein Tipp:

    Arbeite Dir lieber etwas Fussball-Knowhow an, damit wir Dich besser verstehen…

  174. Der Herr 20er macht sich übrigens auch weiterhin lächerlich:

    jensweinreich.de/?p=1547

  175. Zitat:

    “@ papalapap oder wie Du heisst…

    Siehst Du deine Fussballwettgewinne gefährdet, oder was willst Du? Habe vorher noch nie was von Dir hier im Blog gelesen, warum plötzlich dieser Aktionismus?

    Mein Tipp:

    Arbeite Dir lieber etwas Fussball-Knowhow an, damit wir Dich besser verstehen…”

    was willst du denn? ach du sche*ße ich bin dich jetzt nicht in die haupttribüne/premiere kategorie gerutscht.

    das mir hier jetzt jeder fußball erklären will…

    ich bin dankbar sehr sehr dankbar vielleicht versteh ich jetzt ja worum es geht 95 minuten auf der couch/gepolsterten sitzen sitzen und einfach die weisheit für sich gepachtet zu haben…. und sie anderen hochnäsig aber gütig vermitteln wollen… :D

  176. Irgendwie erinnert mich das an sb1. Ich wäre dankbar, wenn man aufhören würde den Troll zu füttern.

  177. ein anderer Stefan

    @171: Ich finde schon, dass man sich darüber austauschen kann. Provokante Gegenfrage zum Sinn der Energieaufwendung: Meinst du, es hätte gestern kein 2-2 gegeben, wenn der Support lauter gewesen wäre? Worüber sollen wir uns sonst hier und heute austauschen? Das Montagsspiel im DSF? Bei der Mode und den Frisuren gibts leider heut nix neues.

    Ganz nüchtern betrachtet: Wir bezahlen Geld, um 22 Leuten beim Kicken zuzuschauen. Da stellt sich gar keine tiefere Sinnfrage. ;-) Sollen wir deshalb unsere Zeit vernünftiger verbringen? Nö! =)

    Aber vielleicht sollten wir einfach der Kicker-Bewertung folgen. Vor allem, da das wahrscheinlich gegen Klopp&Co in der öffentlichen Wahrnehmung untergehen wird.

  178. Geh doch bitte wieder unter den Stein zurück

  179. Danke Stefan!

  180. Caios fitness-brother

    @hubi

    der Schiri könnte sich den Ball sogar schnappen und Oka eiskalt ausdribbeln um schließlich gekonnt den Ball in den Knick zu hämmern. Auch das wäre ein gültiges Tor (und ist sogar schon Vorgekommen, allerdings nicht in dt Profiliga sondern unterklassig)

  181. du erinnerst mich an fds….

    selber toski funkel und co kritisieren und selber keinerlei kritikfähigkeit offenbaren? eigentor!

  182. @blablabla:

    Erstaunlich anderen Energieverschwendung vorzuwerfen, wenn man sich deine Muehen hier betrachtet…

  183. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “Irgendie erinnert mich das an sb1. Ich wäre dankbar, wenn man aufhören würde den Troll zu füttern.”

    Okok. Aber es ist so verlockend :-

  184. was ist denn hier auf einmal los?

    ist das forum dicht?

    oder hat sich hierher jemand verlaufen?

  185. ein anderer Stefan

    @177: 20-er hab ich Samstag schon gelesen. Ein moderner Klassiker.

  186. der troll hat seine sicht der dinge, ihr eure, ich meine.

    aber irgendwann ist‘s mitlesen echt witzlos.

    deswegen themawechsel.

    der ldw steht noch aus.

    bin für nikolov.

    zwölfter spieltag und er wird immer besser.

    finde ich.

  187. Caios fitness-brother

    ist das topic “rumätzen” nicht geschlossen?

    *gähn*

    Fußball SGE etc. lets go!

  188. Zitat:

    “Was sollte da auch passieren? Mir liegt lediglich daran, dass klar ist, das das Tor keines war.”

    Aber eben aufgrund einer Fehlentscheidung des Schiedrichters. Denn ein Foul von Gomez an Benny Köhler war auf keinem Fernseh- oder sonsigem Bild zu sehen.

    Das heißt im Umkehrschluss dann eben reguläres Tor trotz falschem Schiedsrichterpfiff.

  189. Puh,

    so ein Blog kann auch anstrengend sein…

    Stefan, zeige das Video doch mal dem Kollegen in der Redaktion.

  190. @andihembes

    Hihi. Irgendwie hast Du die letzten zwei Stunden nicht mitgelesen, kann das sein?

  191. Zitat:

    “@171: Ich finde schon, dass man sich darüber austauschen kann. Provokante Gegenfrage zum Sinn der Energieaufwendung: Meinst du, es hätte gestern kein 2-2 gegeben, wenn der Support lauter gewesen wäre? Worüber sollen wir uns sonst hier und heute austauschen? Das Montagsspiel im DSF? Bei der Mode und den Frisuren gibts leider heut nix neues.

    Ganz nüchtern betrachtet: Wir bezahlen Geld, um 22 Leuten beim Kicken zuzuschauen. Da stellt sich gar keine tiefere Sinnfrage. ;-) Sollen wir deshalb unsere Zeit vernünftiger verbringen? Nö! =)

    Aber vielleicht sollten wir einfach der Kicker-Bewertung folgen. Vor allem, da das wahrscheinlich gegen Klopp&Co in der öffentlichen Wahrnehmung untergehen wird.”

    weist du genau das mein ich du hast mir vorhin geschrieben es gibt unterschiedliche blickwinkel normal aber wenn ich nicht einen mm von meiner position abweiche dann verstehe ich den des anderen nicht. ich kann verstehen das man mal kurz hingeht und sagt so ok war foul oder war abgepfiffen aber dann is die sache erledigt da diskutier ich doch nicht bis ich haare auf den zähnen, na klar wäre das 2-2 gefallen zumal manchmal der support das problem is siehe 0-1 gladbach, aber was bringt es hier die 90 minuten sekunde für sekunde revue passieren zu lassen? unsere mannschaft hat gut gespielt verdient gepunktet und es wäre fast noch mehr drin gewesen, aber dann so trolle wie die drei ? weiter die einem ein x für ein u vormachen wollen läuft halt nicht. und lieber supporten als stundenlang sinnlos zu schwafeln

  192. … @ blablaba:

    … setz halt mal eine von deinen brillen ab, vielleicht ändert sich dann der blickwinkel. kann nur helfen.

  193. @.Caios fitness-brother (184):

  194. @pillepalle [193]

    Habe ich schon. Mal schaun…

  195. Wäre es möglich auch eine Kopie dieses Videos zu erhalten?

  196. blog genauso arm wie die zeitung…tz

  197. Ich werde es aber – natürlich – nicht öffentlich zum download anbieten. Ist klar.

  198. Wo kein Kläger dort kein Richter, gell Heinz. Was wäre aber gewesen, wenn Gomez’ Kopfball in der Nachspielzeit 20 cm weiter rechts gelandet werden? 2:3 und Protest, Neuaustragung etc.? Oder irre ich mich da?

  199. OT. Auch wenn hier der Wert von Regeln angezweifelt wurde, ich stehe drauf.

    Dem einen Wettbewerbsgerechtigkeit, dem anderen lästig, gibt es Spieler, die zum mindesten Teile dieses Korsetts abwerfen.

    So fällt mir immer mehr auf, dass das Sperren ohne Ball zu oft nicht mehr geahndet wird. Ist mir da etwas entgangen, großzügige Regelauslegung oder was?

  200. Zitat:

    “Wo kein Kläger dort kein Richter, gell Heinz. Was wäre aber gewesen, wenn Gomez’ Kopfball in der Nachspielzeit 20 cm weiter rechts gelandet werden? 2:3 und Protest, Neuaustragung etc.? Oder irre ich mich da?”

    das wäre mir dann auch egal , weil am Dienstag hätte ich danne einen Termin gehabt.

    11 Uhr 30

    Hauptfriedhof Frankfurt am Main.

  201. ein anderer Stefan

    @207: Aktiv oder passiv?

  202. Aktiv. Ich war ohnehin dem Infarkt nahe.

    Obwohl ich es hassen würde ,mitten aus der Saison gerissen zu werden.

  203. @Hubi

    Auslegungssache. Denn “Sperren ohne Ball” gibt es im Regelwerk nicht. Allerdings wusste ich das hier nicht:

    “Hält ein Spieler z.B. mit einem Schienbeinschützer in der Hand den Ball auf, so ist auf Handspiel zu entscheiden.”

    Das nenne ich Praxisnah.

  204. Caios fitness-brother

    @hubi

    super,aber auch gleichbedeutend mit dem abrupten Ende einer SchiedsrichterlLaufbahn. In Besagtem Falle handelte es sich aber so oder so um das geplante letzte Spiel des Refs. Den zeitungsartikel dazu finde ich leider nicht mehr, das Spiel endete aber zweistellig und wurde somit von seiner Abschiedsaktion nicht entschieden.

    Nicht “absichtlich” wars hier: Europapokal der Pokalsieger 1968/69. Spiel Girondins Bordeaux – 1. FC Köln. In der 90. Minute bekommt der direkt vorm Tor stehende Schiedsrichter den Ball an den Kopf und erzielt das 2:1.

  205. “Hält ein Spieler z.B. mit einem Schienbeinschützer in der Hand den Ball auf, so ist auf Handspiel zu entscheiden.”

    LOL

  206. Hmm, aufgenommene Videos sind so eine Sache, wenn’s auf sekundengenaue “Beweise” ankommen soll. Wer garantiert beispielsweise, dass der Ton 100% exakt synchron zum Bild ist ? Schon eine halbe Sekunde kann da über richtig und falsch entscheiden, schwierig …

    Da glaube ich eher der im Hirn gespeicherten Momentaufnahme von untouchable, bei dem ich mal davon ausgehe, dass Augen und Ohren synchron geschaltet sind ;)

    Aber selbst dann gibt’s Dinge in Raum und Zeit, die wir mit unseren Augen und Ohren nicht erfassen können.

    Gez. Doc Cottle

  207. Zitat:

    “@andihembes

    Hihi. Irgendwie hast Du die letzten zwei Stunden nicht mitgelesen, kann das sein?”

    Nunja,

    Rafati sieht ein Foul von Gomez an Köhler und pfeift. Der Ball landet im Tor.

    Rafati bedeutet durch die üblichen Gesten: “Foul und Freistoß”.

    Gomez beschwert sich bei Rafati.

    Rafati bespricht sich mit seinem Assistenten (der davor ausgiebig von Gomez bequatscht wurde) dieser zeigt an, dass er kein Foul gesehen hat.

    Rafati nimmt daraufhin seine Entscheidung zurück.

    Das ist sicher ungewöhnlich, aber deshalb gleich nicht regelkonform?

    Im Wesentlichen dreht es sich dann darum, ob dein Satz

    “Denn nach einer Spielunterbrechung kann kein Tor gegeben werden.” so korrekt ist.

    Was sagt denn das Regelwerk dazu?

    Immerhin wurde ja durch den Pfiff keiner der Spieler von seinem Handeln abgehalten, von daher denke ich, dass es für den Schiri durchaus noch möglich sein sollte seine Entscheidung zu widerrufen.

  208. @sgeghost

    Premiere hat das Original. Mit dem Synchron-Signal der beiden Spuren. Das ist vor Gericht verwertbar. ;)

  209. @andihembes

    Regel 9

    “Ball aus dem Spiel

    Der Ball ist aus dem Spiel, wenn er auf dem Boden oder in der Luft vollständig eine der Tor- oder Seitenlinien überschritten hat oder das Spiel vom Schiedsrichter unterbrochen worden ist.”

  210. @.Caios fitness-brother:

    Ja – ja, der Kopf, der Luft ist.

  211. http://tinyurl.com/59vyqb

    Mehr Leidensmiene, aber Fenin hatte die geradere Körperhaltung

  212. Ergänzung zu Regel 9

    “3. Jeder Pfiff unterbricht das Spiel! Bei irrtümlichem Pfiff ist das Spiel mit Schiedsrichter-Ball an der Stelle fortzusetzen, an der sich der Ball zur Zeit des Pfiffes befand.”

  213. Caios fitness-brother

    Nach einem Pfiff ist das Spiel unterbrochen, entstandene Spielsituationen wie auch Fouls(außer grobe Unsportlichkeiten) haben keine Gültigkeit. Hier hätte es einen Schiedsrichterball geben müssen, da der Schiedsrichter die Spielsituation wieder herstellen muss und ein Pfiff zunächst nur eine Unterbrechung bedeutet.

    Ja fast schon philosophisch, der Pfiff ist nicht mit der Aktion gleichzusetzen ;)

  214. @.Stefan (210):

    …und damit nach dem Ball werfen, darf man auch nicht, gemein…

  215. Caios fitness-brother

    @ stefan…

    stark, 2nd time ;)

  216. Zitat:

    “Ergänzung zu Regel 9

    “3. Jeder Pfiff unterbricht das Spiel! Bei irrtümlichem Pfiff ist das Spiel mit Schiedsrichter-Ball an der Stelle fortzusetzen, an der sich der Ball zur Zeit des Pfiffes befand.””

    Danke,

    wieder was gelernt.

    Hätte also dann Schiedsrichterball da wo Gomez und Köhler standen oder falls das schon im 5m-Raum war an der Linie zum 5er geben müssen.

    Hat ja der Rafati vorher bereits demonstriert wie er die dann ausführt. Hoffentlich hätte Oka ihn auch aufgefangen…

  217. Caios fitness-brother

    @218 fipps

    …nur das Marko da echten Schmerz verspürt. Das war nur ein sanfter Kuss von vielen, die der irre Schuler für MM übrig hatte. eieieiei

  218. Caios fitness-brother

    nach Schiedsrichterball wäre es ein Unding direkt Oka zu prüfen…aber auch sowas solls schon gegeben haben.

  219. Danke Stefan:

    Wo immer der Begriff “Sperren ohne Ball” herkommt, Regel 12 kennt ihn nicht.

    Da ist nur weich, wie du richtig anmerktest, …den Lauf des Gegner behindert..

    indirekter Freistoß.

  220. Puh, isser fott?

  221. Ich tauch dann mal ab.

  222. Hihi. Der “kicker” hat die “2” von Rafati inzwischen immerhin in eine “3” geändert. Ob meine Zuschrift wenigstens das bewirkt hat? ;)

  223. Eigentlich müsste das Spiel tatsächlich wiederholt werden, wenn dem mit dem Pfiff tatsächlich so ist.

    Die Frage ist wirklich nur, wer ein Interesse daran haben könnte, das voran zu treiben. Die Eintracht dürfte doch zufrieden sein mit dem einen Punkt. Die DFL hat sowieso kein Interesse daran, Skandale hochzupushen und den Medien scheint es bisher durchgegangen zu sein – oder nicht interessant (weil vielleicht zu komplex für sie?).

    Der Schiedsrichterball, den Rafati zu Lehmann “warf”, finde ich übrigens absolut korrekt. Hätte ich damals zu meiner Schiedsrichterzeit nicht anders gemacht, denn es war schließlich eine Unterbrechung zugunsten der “Behandlung” eines Frankfurter Spielers. Und der Fenin machte da nicht gerade den Eindruck, als ob er den Ball freiwillig dem Lehmann überlassen wollte.

  224. @hirngabel

    Sowas wird – warum auch immer – in den Medien nicht aufgearbeitet. Siehe auch die zwei Beispiele in meinem Eingangsbeitrag.

  225. ein anderer Stefan

    @232: Knuffel-Klopps Verhalten nimmt halt schon alle Zeilenkapazität auf.

  226. ein anderer Stefan

    Ups… Selbstreferenz.

  227. Nicht nur Selbstreferenz. Auch inhaltlich nur schwer zu entschlüsseln. Für mich jedenfalls.

  228. ein anderer Stefan

    @234: Ich lese heute gefühlt nur davon, dass Klopp auf den Schiri losgegangen ist und damit Kovacs Rote ausgelöst hätte. Is aber vielleicht auch nur mein Blickwinkel.

  229. @223 andihembes:

    Hoffentlich hätte Oka ihn auch aufgefangen…

    … wenn er ihn nicht allzu hoch wirft, ja.

  230. Naja. Kloppo ist halt “in”. Morgen liest man dann vom Wundertor des Fronk gegen die Schalker. Am Rande wird dann Ze Roberto erwähnt. Nur einige werden sich an dessen Meisterleistung bei diesem Treffer ergötzen. Ich zum Beispiel, wenn er nicht für die Bayern spielen würde. So funktioniert das Geschäft halt.

  231. @Stefan

    Naja, die Helmes-Geschichte wird zumindest beim DSF in jeder Sendung mit aufbereitet. Sowohl bei der Dummschwätzerrunde gestern morgen als auch gestern abend bei der Spieltagsanalyse und gerade bei DSF Aktuell auch wieder (nein, ich schaue nicht immer so viel DSF – purer Zufall =)).

    Ich würde ja vermuten, dass diese Geschichte mit dem unterbrochenen Spiel bei Pfiff vielleicht ein zu komplexer Sachverhalt ist, um ihn häppchengerecht als Skandal für die breite Masse aufzubereiten.

    Das war beim Helmer-Tor wesentlich leichter vermittelbar und auch für Nicht-Fußballfans verständlich.

    Vielleicht liegts aber auch daran, dass die zuständigen Redaktionen selbst nicht so regelfest sind, um das entsprechend als krassen Regelverstoß zu begreifen.

    Und zu guter Letzt ist es wohl so, dass unsere beiden Vereine womöglich auch nicht für genug Menschen interessant erscheint, um die Meldung als wertvoll genug zu erachten.

    Aber vielleicht greifts ja tatsächlich noch jemand auf.

  232. Caios fitness-brother

    @232

    Nix ist interessanter als Klopp…seit das Palin-topic aus der Welt ist.Dieser ewige Verdrängungswettbewerb der Informationen. Wir Psychologen erkennen da eine notwendige Kompensation von “cognitive load”. Nur warum setzt sich ausgerechnet Kloppo durch im Kampf um die (Hirn-)Kapazitäten der Journallie?

  233. @Hirngabel

    Wirklich? Im DSF bereiten sie das Helmes-Ding auf? Nun gut, ich muss gestehen, dass ich den Sender erst ab 23:00 Uhr einschalte.

  234. Zitat:

    Morgen liest man dann vom Wundertor des Fronk gegen die Schalker. Am Rande wird dann Ze Roberto erwähnt. Nur einige werden sich an dessen Meisterleistung bei diesem Treffer ergötzen. Ich zum Beispiel, wenn er nicht für die Bayern spielen würde. So funktioniert das Geschäft halt.”

    …ääh, welche Meisterleistung meinst Du ?

  235. @General

    Siehste, q.e.d.

    Ich meine dessen Spurt aus der eigenen Hälfte über 70 Meter mit anschließendem lehrbuchhaften Doppelpass.

  236. Spychermässig halt

  237. ….und das war nur eins seiner letzten Meisterwerke….

  238. aber der ‘ no look’ Pass von Ribery, war das nix

  239. Den machen Caio und Fenin in jeden Training fünfmal. Regt das jemanden auf? ;)

  240. @.(245):

    Das gibt es bei uns serienmäßig, sogar kniehoch :-)

  241. Mich hamse auch immer nen blinden genannt.

    Kalter Kaffee

  242. Ich übe mich demnächst hier in No Look Einträgen.

  243. @Raul

    Kalter Kaffee. Das macht Heinz seit dem er hier schreibt.

  244. ist der Troll verfüttert jetzt ? War ja grausam.

    Auch wenns Stunden her ist, muß mich noch zu Raul(102)

    und Toski äußern. Ja er hat schon gute Spiele gemacht,

    diese Saison in z.B. mit Tor in Wob, letzte Saison mit ´Traumtor gegen Schalke und gutem Spiel z.B. in Leverkusen. Man muß auch mal sehen, daß er nur unregelmäßig spielt, finde er hat Potential und kommt einfach zu schlecht weg. Toski als 10 er mit Künstlerfreiheiten, das wär sein Spiel, passt halt net zur Eintracht.

  245. Hmm..

    No Think Einträge sind auch schon reserviert.

    No Type wird schwer.

    Ich test einfach mal No Spielauslösung.

  246. @Rotz:

    Gegen WOB war er auch bescheiden. Ohne sein Tor wäre er wieder mal nicht aufgefallen. Wie so oft. Leider bekleidet er eine Position in der “auffallen” erwartet wird.

    Und No Erwartung will ich nicht testen.

  247. 252. RijkaardRotzt:

    Toski als 10 er mit Künstlerfreiheiten, das wär sein Spiel, passt halt net zur Eintracht.”

    …klasse, du hast Humor

  248. Hallo,

    konnte heute leider ein paar Stunden nicht mitlesen, deshalb jetzt nur kurz die Frage:

    Wird das Spiel nun wiederholt oder nicht? ;-)

  249. eventuell hilft auch virtual dub.

    http://www.virtualdub.org/

    Vorteil –>GNU General Public License (GPL)

    Kann mit AVIs, MPEG1 BMP …. etc umgehen.

  250. @255 ich könnt ja noch einen drauflegen:

    Toski könnte ein zweiter Copado werden, Brüller oder ?

  251. Zitat:

    “@255 ich könnt ja noch einen drauflegen:

    Toski könnte ein zweiter Copado werden, Brüller oder ?”

    …hör auf, ich kann nicht mehr :-)

  252. @schaumerma

    Nein – Tatsachenentscheidung.

  253. Frage an die Besucher des Spiels – warum wurde das erste Tor für uns nicht gegeben?

  254. @hepprumadler

    Weil abgepfiffen war. Wie beim 2:2 der Stuttgarter auch. Nur hatte da kein Assistent was dagegen.

  255. @257. ad acta:

    VirtualDub ist fein, aber zum MPEG-Schneiden leider nicht geeignet. Da muss man dann gleich nach AVI konvertieren inklusive Codecauswahl und Einstellungen fuer Audio und Video.

  256. Aber warum war abgepfiffen worden? Hat das jemand mitbekommen? Im Fernsehen war da nämlich nichts zu sehen. Nicht, weil da sicher nichts war, sondern weil keine Kamera auf den Abgepfiffenen gerichtet war.

  257. Keine Ahnung was der Herr gepfiffen hat.

  258. @Stefan:zum ersten Tor von Ochs, welches nicht gegeben wurde, war der Pfiff vorher, während, danach zu hören,

    als der Ball ins Tor ging. Gibts auch hier ein Beweisvideo ?

    Denke das sollte dann für ein Wiederholungspiel reichen,

    das beim Stande von 3-1 in der 87.Minute neu angesetzt wird :-)

  259. Mir liegt nichts dergleichen vor. Mein Kampf gegen Windmühlen beschränkt sich auf die Aktion zum 2:2. Im Übrigen bin ich aus Zeitmangel an einem Wiederholungsspiel nicht interessiert.

  260. ein anderer Stefan

    Eines unserer Tore war nicht gültig, eines der Spätzle ebenfalls nicht. Bleibt ein 1:1.

    Und jetzt schaut hier:

    http://eintracht.de/meine_eint.....#f12095296

    Bidde. Da kann mer nix mache.

  261. Die Schiris sind sowieso mit Funk verbunden – sollte man sie da nicht noch mit mit einem zusätzlichen Anzeigengerät ausstatten, das den Pfiff für alle im Stadion anzeigt?

    Würde die Tatsachen noch tatsächlicher machen ;-)

  262. Zitat:

    “@257. ad acta:

    VirtualDub ist fein, aber zum MPEG-Schneiden leider nicht geeignet. Da muss man dann gleich nach AVI konvertieren inklusive Codecauswahl und Einstellungen fuer Audio und Video.”

    Oops, recht haste zum schneiden von MPEG wohl weniger geeignet. Allerdings, hätte man das Material schon in geschnittener kurzer Version, wäre dieses tool klasse um die Datei möglichst klein zu halten. Gilt weiterhin zu hoffen, dass Video und Tonspur nicht asynchron verlaufen. Sonst könnte man auch Manipulation vorwerfen … haha :D

    Ich fürchte um das orginal Format kommt er nicht rum. Dann wird es halt bissl größer das Ganze. Die paar Sekunden.

  263. “Die Schiris sind sowieso mit Funk verbunden…”

    Sind sie? In der Bundesliga? Wäre mir neu …

  264. @ad acta

    Falls es jemandem entgangen sein sollte: Ich habe das Filmchen bereits. Danke. ;)

  265. Ooops. Okay, sorry for spam.

  266. Beim Tor vom Ochs war schon abgepfiffen als der Ball den Strafraum verlässt. Da ist der Ochs einmal völlig umsonst den ganzen Platz rauf und runter gerannt.

    Man sieht in der Zeitlupe dieser Szene, wie sich der Herr Schiedsrichter aufgrund der Tatsache einer Unregelmäßigkeit entscheidet, eine Tatsachenentscheidung zu fällen und bekennt dies durch strikte Ave Cäsar Armhaltung und stramme Schritte in Richtung Eintracht Tor. Er hat richtig entschieden. Und das ist Tatsache.

  267. Nicht schlimm, ad acta. Habe das Ding erst seit 12:56 Uhr. ;)

  268. Hm, voll die Schelle! :-D

    *autsch*

    Ich muss nun beichten, dass ich heute das erste Mal versäumt habe ungelesene Beiträge aufzuarbeiten. :-D

    busy … busy … busy

  269. Also ich fand das Spiel gestern sehr spannend. Habe es live im Stadion gesehen und habe mich heiser geschrien. Also nicht aus Empörung heiser geschrien, sonder zwecks Unterstützung der Mannschaft. Ja, man kann sich aufregen über die Schiri-Entscheidung wegen dem gegebenen Tor, aber dann muss es weitergehen, waren ja auch noch 4 Minuten, dann schießen wir halt noch das 3:2. Das war meine Meinung, hätten nicht so lange rumstehen und diskutieren sollen, dann hätten wir ganz bestimmt noch gesiegt ;-). Na ja seis wie es war, ich bin gestern einigermaßen zufridde nach Hause gegange. Sie haben gekämpft und haben gut mitgehalten.

  270. @271. ad acta:

    Die Gefahr eines asynchronen Tones ist ein Grund mehr bei DVB-Aufnahmen ProjectX oder pvastrumento zu verwenden. Die sorgen naemlich dafuer, das Bild und Ton zusammenpassen, auch wenn bei der Uebertragung (vor allem bei terrestrischem Empfang) Fehler in den Datenstrom gekommen sind.

  271. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “Ooops. Okay, sorry for spam.”

    Macht doch nichts, wer weiß, wann diese Erfahrungen für uns mal nützlich sind.

  272. Zitat:

    “”Die Schiris sind sowieso mit Funk verbunden…”

    Sind sie? In der Bundesliga? Wäre mir neu …”

    Die haben doch diese Blutdruckmanschetten, die vibrieren, wenn der Assistent auf einen Knopf an seiner Fahne drückt, oder?

  273. Das haben sie. Aber das ist einseitig von Assi zu Schiri.

  274. Der Sololauf von Ochs war ja in der Tat schon abgepfiffen lange bevor Ochs überhaupt im Mittelfeld an den Ball kommt. Es war halt einfach nur blöd, dass Ochs (und auch noch ein paar VfB-Mittelfeld-Spieler) den Pfiff nicht mitbekommen haben. Ansonsten wäre das kein großer Diskussionspunkt.

    Es wurde übrigens (vermutlich) abgepfiffen, weil Marica im Fünfmeterraum an Nikolov dran war.

  275. So, wieder da. Gut das ich nicht mehr allein bin mit meiner Erkenntnis. ;)

    Quelle ist übrigens DVB-C via DVBViewer Pro. Der Ton ist nicht asynchron: Beim Anstoß nach dem “Tor” von Gomez ist Rafati in Nahaufnahme beim Anpfiff zu sehen: Der optische passt zum akustischen Pfiff.

    Diese Vibrationsmanschette scheint aber auch nicht so furchtbar toll zu funktionieren, oder wieso hat Rafati ewig nicht mitbekommen, dass wir wechseln wollten?

  276. Vielleicht wird beim Wechsel nicht vibriert?

  277. @ darkman

    Jep, dass hab ich mir auch gedacht.

    Gerade weil es in diesem Bereich wirklich viele Tools gibt, bin selber neugierig und immer auf der Suche nach Leuten die mir ihre Erfahrungen/Lösungen mit all den diversen Programmen anzuhören. Man hat ja selber meist immer seine eigene Vorgehensweise, jedoch blicke ich auch mal gerne über den Tellerrand hinaus.

    Können uns gerne privat mal austauschen, dass würde nämlich hier den Rahmen sprengen und wäre ja total am eigentlichem Thema dieses Blogs vorbei. ;-)

    Wenn du Dich also nicht arg genötigt fühlen würdest bin ich mir (fast *g* )sicher, dass Stefan dir meine email schicken könnte.

    LG

  278. Würde sich doch irgendwie anbieten, wenn der Linienrichter mitbekommt, dass sein Chef völlig blind ist und ihn ewig übersieht.

  279. Der Chef hat bei der Vibration sicher gedacht der Ochs hängt ihm am Arm.

  280. Hehe.

    Auf meine freundliche Regelanfrage an den DFB, seit wann denn in Spielunterbrechungen Tore erzielt werden können und ob man dann das Tor aus dem Halbzeitspiel nicht nachträglich noch werten könnte gab es übrigens bisher keine Antwort. Das ist untypisch, normalerweise sind die bei der DFB-Presseabteilung sehr flott mit bizarren Abwiegelungen.

  281. Eine ähnliche Anfrage habe ich an das “Fachmagazin” kicker gestellt, untouchable. Wen wundert’s? Auch hier bisher keine Antwort.

  282. ein anderer Stefan

    @289: Naja, das aus dem Halbzeitspiel wirst du nicht werten können, da der Spieler auf keinem Meldebogen geführt war. Außerdem war das zu diesem Zeitpunkt ja eigentlich noch das frankfurter Gehäuse und damit Eigentor, oder?

  283. @Stefan:

    “@blablabla

    Irgendwie kapierst Du’s nicht. Das ist keine “Tatsachenentscheidung”. Das Spiel war unterbrochen. Siehe das Beispiel Helmer-Phantom-Tor vor Jahren.”

    “@schaumerma

    Nein – Tatsachenentscheidung.”

    Wat denn nu?

  284. @Stefan:

    bzgl. 286. ad acta:

    Ich fühle mich nicht genötigt, und wenn du so nett wärest mir ad actas Mailadresse zukommen zu lassen, dann verschonen ich euch hier im Blog mit weiteren Posts zum Thema Video editieren. :-)

  285. Ein paar Fragen in die Runde, über die ich in den letzten Tagen immer wieder grüble.

    Wo stünde die Eintracht heute und jetzt, wenn man das KSC-Spiel in den letzten paar Minuten – mit Leidenschaft, aber viel Dusel, siehe Amas Tor – NICHT gedreht hätte?

    Wäre Funkel dann immer noch Trainer bei der Eintracht?

    Warum spielt die Truppe mit den vielen “Reservisten” einfach besser? Verlassen sich die “vermeintlichen Mitläufer und Teamspieler” zu sehr auf die Leistungsträger, denen die Last dann zu groß wird?

    Brauchen die alle (Mannschaft und Trainer) diesen Druck, die frühen Rückstände, Eigentore etc.; das wäre dann wiederum Einstellungssache und Trainerschwachpunkt?

    Gibt es auch eine Spirale des Erfolgs? Ist es wirklich nur das zunächst fehlende und durch erzielte Tore gestiegene Selbstvertrauen, das sie besser spielen lässt? Bei Fink – bilde ich mir ein – war es wohl so, durch das Tor in Cottbus der Wendepunkt.

    Wäre Pinola vielleicht nicht doch ein guter Ersatzmann für Köhler, den man locken sollte?

    Die frisch entlassenen Trainer, Bommer und Pagelsdorf, sind wohl keine Option für später, oder?

  286. Zugegeben die Fragen passen nicht ganz zur Thema. Aber man kann ja mal abschweifen, gell.

  287. Ergänze Thema – tik.

  288. 291: Spannende Fragestellung, ob das Tor mit Ende der 1. Halbzeit oder mit Beginn der 2. gewechselt wird. Denke damit wird sich demnächst eine Regelkommission beim DFB beschäftigen.

  289. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass sich unsere Eintracht seit Anbeginn der Vorbereitung von Spiel zu Spiel weiterentwickelt. Der Saisonstart spiegelt, wenn man nur aufs Ergebnis schaut, anderes wieder. Man muss halt ganz genau hingucken um die ein oder andere positive Entwicklung zu deuten. Das ist wahrlich eine fiese interpretationsangelegenheit, da Emotionen im Fußball einen großen Teil der Beurteilung von Leistungen ausmacht.

    Tatsächlich finde ich, dass die Personalmiserie und der Druck aus den ersten Spielen einen positiven Effekt auf die Entwicklung hat.

    Mal gucken was noch so passiert.

  290. Zitat:

    “Die frisch entlassenen Trainer, Bommer und Pagelsdorf, sind wohl keine Option für später, oder?”

    Ah… Die beiden Namen hatten wir noch nicht, stimmt. Um den Tonfall Deiner ersten beiden Fragen mal aufzunehmen:

    “Stünde die Eintracht nicht besser da in der Tabelle, wenn sie von Bommer oder Pagelsdorf trainiert worden wären?”

    Öh. Ich glaube fast, nein, stünde sie nicht. Das ist aber Spekulation, nicht Fakt.

  291. Zitat:

    “Ich bin nach wie vor der Meinung, dass sich unsere Eintracht seit Anbeginn der Vorbereitung von Spiel zu Spiel weiterentwickelt. Der Saisonstart spiegelt, wenn man nur aufs Ergebnis schaut, anderes wieder. Man muss halt ganz genau hingucken um die ein oder andere positive Entwicklung zu deuten. Das ist wahrlich eine fiese interpretationsangelegenheit, da Emotionen im Fußball einen großen Teil der Beurteilung von Leistungen ausmacht.

    Tatsächlich finde ich, dass die Personalmiserie und der Druck aus den ersten Spielen einen positiven Effekt auf die Entwicklung hat.

    Mal gucken was noch so passiert.”

    A propos “Personalmisere”: Was ist eigentlich mit A. Krük? Ist der immer noch nicht einsatzfähig?

  292. @all:

    Ich bitte um Entschuldigung für meinen etwas langweiligen Beitrag in (299).

    @Fredi (294):

    Auf einige Deiner Fragen hatte Armin Reutershahn ganz gute Antworten. Das recht lesenswerte FR-Interview hat hier eigentlich nur wenig Aufmerksam erhalten, deswegen hier noch mal der entsprechende Link:

    http://tinyurl.com/6zb7ds

  293. ad acta (298) “Man muss halt ganz genau hingucken um die ein oder andere positive Entwicklung zu deuten.”

    Völlige Zustimmung, ad acta. Ich meine nämlich inzwischen bei der Mannschaft auch eine klare Marschrichtung und Taktik zu erkennen, die die Spieler auch einhalten und umsetzen und die ich in den meisten Spielen zu Saisonbeginn nicht gesehen habe.

    Die Mannschaft spielt das, was sie kann, nicht mehr und nicht weniger. Man muss jedoch auch immer wieder betonen, dass es am Gegner liegt.

    Und da hatten wir – von den Bayern (und Stuttgart) mal abgesehen – wirklich Gegner auf Augenhöhe. Umso ärgerlicher erscheinen mir das 1:1 gegen Bielefeld und v.a. die Pokalniederlage, die offensichtlich den Rostocker Niedergang eingeläutet hat.

  294. Zitat kunibert (299):

    “Zitat:

    “Die frisch entlassenen Trainer, Bommer und Pagelsdorf, sind wohl keine Option für später, oder?”

    Ah… Die beiden Namen hatten wir noch nicht, stimmt. Um den Tonfall Deiner ersten beiden Fragen mal aufzunehmen:

    “Stünde die Eintracht nicht besser da in der Tabelle, wenn sie von Bommer oder Pagelsdorf trainiert worden wären?”

    Öh. Ich glaube fast, nein, stünde sie nicht. Das ist aber Spekulation, nicht Fakt.”

    Ich würd dass mal so blind unterschreiben. Ein anderer Trainer hätte da auch nicht mehr viel gerissen. :-)

  295. Danke für den link, Kunibert (301).

    Da gibt’s tatsächlich ein paar Antworten. Ich glaube, Reutershahn und Funkel sind nicht umsonst schon so lange zusammen.

  296. @302. Fredi Streng:

    “die Pokalniederlage, die offensichtlich den Rostocker Niedergang eingeläutet hat.”

    Danach haben die aber noch ein 9:0 rausgehauen!

  297. Stimmt, darkman. Unglaublich, warum Rapolder da noch Trainer ist. Wäre der einer?

  298. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “@302. Fredi Streng:

    “die Pokalniederlage, die offensichtlich den Rostocker Niedergang eingeläutet hat.”

    Danach haben die aber noch ein 9:0 rausgehauen!”

    Wenn Rostock am Ende in die 3. absteigt, wars das wert!

  299. Ma was annres. Die misten aus im Süden.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....el/500249/

  300. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “Ma was annres. Die misten aus im Süden.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....el/500249/

    Gerlandschüler, dessen Vater ihn zu höherem drängt. Her damit!

  301. Der Toni wär’ wirklich ein Knaller, am besten im Tausch mit IHM!

  302. kroos als ausleihkandidat… der ist zu gut, wird abgezogen und stehen stehen wir da.

    poldi nach köln oder ausland, auch klar.

    van bommel? ne! oder? hmmm van bommel….. gar nicht so uninteressant….

  303. tausche stehen für dann….

  304. Na und ???

    Ein Spieler mit dme Potenzial eines Toni Kroos wird nicht allzu teuer werden, wenn dann werden die Bayern das machen wie bei Hummels und ihn eineinhalb Jahre verleihen…

    Kein hohes finanzielles Risiko, und dass wir keine Cahnce auf einen Kauf haben is ja auch egal, schaut euch zB Streit an der wurde verpflichtet und war auch nur eineinhalb Jahre da..

    Also: Qualität, her damit !!!!

  305. … eigentlich richtig. wollt mir wahrscheinlich nur schönreden, daß er wohl noch andere möglichkeiten haben wird, spielpraxis zu sammeln…

  306. traber von daglfing

    Im DSF wollen se Schiedsrichterentscheidungen thematisieren. Mal sehen, was die zu sagen haben.

    (Läuft gerade in Bundesliga aktuell)

  307. Kann es leider nicht gucken. Eine kleine Berichterstattung im Anschluss würde mich freuen.

    Danke im voraus.

  308. @andihembes [292]

    Das war IRONIE.

  309. och, den kroos tät ich auch nehmen.

    @289 untouchable

    ich hab mich mal per mail bei der dfl über den mainzer stadionsprecher beschwert, da er während des laufenden spielbetriebs die mainzelmänner angefeuert hat (“auf geht’s!”). das war auch ein verstoß gegen die spielordnung der dfl. das haben sie dann auch per mail zugegeben, konnten aber nicht tätig werden, da der schiri das nicht auf seinem spielberichtsbogen thematisiert hatte. ich blieb hartnäckig und hab dann noch mehrfach bei der dfl angerufen und hab immerhin erreicht, dass tom bender das auf einer dfl-managertagung thematisieren wollte.

    also, am ball bleiben und ggf. beim dfb anrufen :-)

  310. @pia

    Dann haben wir ja Chancen. Ich nehme an das 2:2 wurde auf dem Spielberichtsbogen vermerkt.

  311. Zitat des Tages:

    “Aufm Fussballplatz ist kein Mädchenpensionat”

    ;-) Recht hat er!

  312. @Stefan:

    “@andihembes [292]

    Das war IRONIE.”

    Hab mich heute wohl zuviel mit dem trockenen Fußballregelwerk beschäftigt, da hatte ich für sprachliche Feinheiten kein Auge mehr.

    War ja auch ganz ohne Zwinkern und Smiley und so…

  313. @319

    wer weiß!?

    ich versuche doch bloß ein paar revoluzzergeister zu mobilisieren.

    gürkchen und stullen gibt es eben nicht nur dann, wenn man die besockten füße entspannt hochlegt. jedenfalls nicht bei mir … und beim dfb erst recht nicht.

  314. Revoluzzergeister? Bei uns Herren mittleren bis gesetzten Alters, die wir alle gerne in den Logen die Spiele schauen würden? You’re kidding!

  315. genau dort fehlen sie ja. die revoluzzer. in den logen und mit besockten füßen.

  316. @323 Zitat:

    “Revoluzzergeister? Bei uns Herren mittleren bis gesetzten Alters, die wir alle gerne in den Logen die Spiele schauen würden? You’re kidding!”

    ja, das merk ich auch gerade :-(

    aber zum hummerbeinewerfen könnte es doch noch reichen, oder!?

  317. ich unterschreib alles!

  318. traber von daglfing

    @ 316 ad acta

    Naja, würde mal sagen viel Lärm um wenig. Es ging eher darum was man zu einem Schiri sagen darf und was nicht.

    Regelfragen um das Gomez Tor gabs nicht.

  319. btw hat jemand die szene gesehen, nach der es zu ochs’ens gelber karte kam? eigentlich war doch das foul an ochs abpfiffwürdig, oder. und da wir gelernt haben, dass fouls nicht geahndet werden wenn abgepfiffen und keine grobe unsportlichkeit, dürfte er die gelbe karte garnicht bekommen haben…

    wichniarek soll übrigens auch wegwollen, bzw sich nicht mehr wohl fühlen. der plus kroos plus was für hinne wäre fein im winter :)

  320. Bin ich eigentlich wirklich der einzige, der Toski gestern recht ordentlich gesehen hat? Komisch. Liegt das an mir?

  321. @329

    nein. mit sicherheit nicht.

    ich hab ihn auch so schlecht nicht gesehen. vor allen dingen ist der bub ein echter frankfurter und noch jung. der lernt noch dazu.

    siehe auch fr-klassenbuch:

    Faton Toski: Intelligente Partie. Er nahm sich selbst zurück, arbeitete viel für die Mannschaft, halb auf der linken Seite aus. Die Pause hat ihm gut getan.

  322. @330

    Ich hätte ihn einen Ticken früher rausgenommen, gegen Ende seines Einsatzes arbeitete er nicht mehr mit letzter Konsequenz gegen den Ball ;-) bzw. es fehlte ihm anscheinend schlichtweg die Puste. Seine Seitenwechsel vorher waren sehr wichtig. Ansonsten, eine Spur weniger Außenrißtschieberei (eine Szene in Halbzeit 1 war ganz grausig) und dafür mehr Zug im Antritt=Toski=richtig Guter.

  323. Zitat Pia:

    “@319

    wer weiß!?

    ich versuche doch bloß ein paar revoluzzergeister zu mobilisieren.

    gürkchen und stullen gibt es eben nicht nur dann, wenn man die besockten füße entspannt hochlegt. jedenfalls nicht bei mir … und beim dfb erst recht nicht.”

    Hehe, frei nach dem aktuellem Motto unserer Eintrachtspieler nun auch das des Umfeldes:

    Mit kratzen und beissen kommt man auch irgendwann ans Ziel!

    ;-)

  324. der Schri Ball war ein Kracher – eigentlich ohne SGE Brille total assozial von Fenin, sich den Ball holen zu wollen. Der VfB hatte den Bal und dann gibt man ihn dorthin zurück. Und Fenin, der blöde Aff, regt sich noch auf, dass er nicht aufs tore schießen darf? Wie doof kann ein Profi bitte sein? Auto in Graben, lustige Grill Party, den Schiri Ball direkt aus 16 m ins VfB Tor? Is der wiklich so ein Tier, wie es scheint?

    Was will man beim 2-2 abpfeiffen? Dass Gomez es wagt hinter dem Huzzel Köhler zu stehen? Lächerlich, wenn das Tor nicht gegeben würde. Das an sich gute Spiel war so schon ein einziges Pfeiffkonzert – da kann ich mir auch ne schöne Orgel in einer Kirche nahören gehen – grausam, wie man SPiele kaputt pfieffen kann. England lacht sich schlspp über unsre Jammerprofis. Und so wie bei uns gepfiffen wird, braucht man sich über die ständigen Schwalben nicht zu wundern, da hier im Doitscheland jeder noch so lächerliche Fallversuch belohnt wird.

    Toski fand ich zu Beginn ok – hat aber stark abgebaut. Mit dem Wechsel von Ümit zu Tsoumou kam der 2 Punkt Verlust. Hat Juwel, so gut ich ihn finde, auch nur einmal in den 15 Minuten den Ball berührt?

    Alles in allem 1 glücklicher Üunkt für uns – der VfB hatte die besseren Chancen und wie den ewigen Oka. Zur Halbzeit müsste es 2 oder 3 zu Null gegen uns stehen.

  325. Ganz klares Foul, keine Diskussion!

  326. Ist der Geisterfahrer weg? Gruselig, was hier manchmal reingetorkelt kommt.

    Ich möchte an diesem Regelkundetag die Aufmerksamkeit der geneigten Leserschaft noch auf die Anweisung zur Regel 10 hinweisen (siehe auch Regel 5):

    “Ein Pfiff bei der Torerzielung sollte nur in unklaren Fällen erfolgen.”

    Will sagen: ist der Ball klar im Tor, dann soll generell überhaupt nicht gepfiffen werden. Daß sich also keiner rausreden möchte, da sei nur das Tor gepfiffen worden. Tore werden nicht gepfiffen. Desweiteren: Licht ist noch immer schneller als der Schall. Was also zum sichtbar fraglichen Zeitpunkt zu hören war, wurde sogar noch Sekundenbruchteile vorher gepfiffen und brauchte etwas länger zum Mikrofon als das Bild zur Kamera.

    Was auch immer passiert ist, das Spiel war unterbrochen, bevor der Ball über der Linie war. Wenn die Entscheidung korrigiert werden sollte, dann wäre dies nur über einen Schiedsrichterball möglich gewesen.

    Interessant wäre desweiteren, ob der Assistent, der letztlich die Szene entschieden hat, denn auch ein Foul angezeigt hat, oder erst später zu seiner Erkenntnis gelangt ist (wie geschehen, war das Verhalten leider durchaus regelkonform).

    Was uns das bringt? Wenn dieser Mensch uns so schnell nicht mehr pfeift, einiges.

    In den Regeln steht natürlich auch Unsinn. Daß der Ball die Linie “im vollen Umfang” überquert haben soll z.B.. Bei den 11Freunden hat ein gewisser Herr Kinhöfer gerade besserwisserisch angemerkt, daß “im Durchmesser” ja auch vertikal gedeutet werden könnte. Für normale Menschen ist die maßgebliche Dimension im Torfall horizontal und da reichen die knapp 22cm aus, die ein Ball, der “einen Umfang von mindestens 68 und höchstens 70 cm hat”, mitbringt. “Umfang” ist Unsinn, auch wenn es vereinzelt in den Regeln steht. “Vollständig” ist hier im vollen Umfang ausreichend.

  327. stimmt – hier wird ja nicht diskutiert. Das Wort des Herrn Stefan ist ja Gesetz.

  328. Umfang ist Blödsinn. Wissen aber nicht einmal die werten Sportkommentatoren. Geballtes Unwissen.

  329. “Das Wort des Herrn Stefan ist ja Gesetz”

    Erst recht, wenn es das gleiche Wort wie in den Regeln ist.

    Ansonsten:

    http://tinyurl.com/6akbzz

  330. @.pia (325):

    Wir Herren des gesetzten Alters werfen keine Hummerbeine, doch gelingt es uns ab und an die eigenen in Bewegung zu setzen. Bei näherer Betrachtung ähneln sich allerdings Vorgang und Aussehen derselben. Das ist aber reiner Zufall ;-)

  331. Zitat:

    “Bin ich eigentlich wirklich der einzige, der Toski gestern recht ordentlich gesehen hat? Komisch. Liegt das an mir?”

    ja alle anderen hier haben scheinbar ne schiefe optik und erwarten von einem jungen spieler anfang 20 in seiner zweiten richtigen buli saison weltklasseleistungen am laufenden meter…. ;)