Eintracht Frankfurt Ertappt

Hier schreibt mein Namensvetter von der Kölner Südtribüne eine schöne Anmerkung, wie es ihm am Mittwoch erging, als kurz vor Schluß beim Spiel Bayern München gegen Real Madrid ein Treffer der Spanier wegen Handspiels nicht gegeben wurde. Ich fühle mich beobachtet.

Doch jetzt kommt’s. Mir ging es umgekehrt.

Ja, liebe Freunde, ich hab mich gefreut, dass es weiterhin 2:1 stand. Was aber nichts mit Nationalstolz zu tun hat. Und schon gar nicht mit Sympathie für den FC Bayern.

Ich wollte an diesem Abend die Bayern siegen sehen, wirklich. Und ich sage auch warum: Die nächsten Gegner des FCB kommen immer dann ganz gut weg, wenn die Münchner international erfolgreich sind. Ich würde gerne Bremen mit der Meisterschale sehen, ich würde nur ungern im nächsten Heimspiel der SGE die Eintracht auf der Schlachtbank haben.

So einfach ist das, wenn man sich mal mit dem Uli freut.

Schlagworte:

107 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Anders wär’s mir lieber gewesen, Bayern raus und Bremen mit besten Chancen weiterzukommen. Dann weiß ich nicht, ob Bayern so gut vs Bremen ausgesehen hätte. Ich fürcht’ halt, die Bayern nehmen jetzt auch einen Motivationsschub von einem Cupbewerb in die Bundesliga mit, kennen wir ja.

  2. Naja … die Chancen der Bremer weiterzukommen sind ja so schlecht nicht nach dem gestrigen Ergebnis, oder?

  3. Stimmt, auch Bremen ist im Aufwind, das wird ein heißer Tanz am Sonntag. Wie gesagt, falls Bayern rausgeflogen wäre, hätt’ ich die Chancen für Bremen (noch) höher empfunden. In jedem Fall wär’s gut, wenn Bayern Sonntag nicht gewinnt.

  4. Stefan, wolltest du sagen: Wir brauchen 3 Punkte gegen Bayern! Egal wie! (Egal, ob Ottmar nervös an seinem Trenchcoat herumzerrt oder nicht, Sieg auf internationaler Ebene hin oder her?) War das der Gedanke?

  5. Binsenweisheit, Albert: Wir brauchen jeden Punkt den wir kriegen können.

  6. Und gleich drei gegen die Bayern sollen es sein? Ich halte einen Sieg in Gladbach für realistischer. Aber dieser Sergio Ramos ist wirklich super. Ich glaube das war sein erster Aufbruch in den Bayernstrafraum und der trifft den Ball mal so richtig sauber und elegant (und das als Abewehrspieler). War eher ein kleines Tackling als Hand ;-)

  7. Wenn man sich die Ergebnisse der Saison bisher mal so vor Augen führt, kommt man zum Schluß, dass auch mal gegen einen der “Großen” gewonnen werden muß. Unsere Heimspiele gegen Cottbus, Aachen und Bochum sind ja auch keine Selbstläufer. Die Hoffnung stirbt nie. Und in Gladbach… da sowieso. Irgendwie und überhaupt.

  8. Eine Mannschaft, die innerhalb von 2 Wochen zweimal
    Manchester United schlägt. Eine Mannschaft, die ein
    CL-Finale so dramatisch gegen denselben
    Verein unverdient verliert. Ein Verein, der so viel
    geleistet hat für den Deutschen Fussball, dem muss
    man Respekt zollen.

    International muss man den Bayern
    immer die Daumen drücken.Ich war betroffen bei dem
    Tor, sehr erleichtert bei dem Pfiff.
    Hocherfreut über den Einzug in das 1/4 Finale.

    Aber ich bin auch nur mit einer Frau verheiratet. Ergo muss ich die Bayern nicht lieben, jedoch hoch achten.

    Achten werde ich am 17.März nur auf eines.

    Darauf dass mein siebenjähriger Sohn, bei seinem dritten
    Besuch im Waldstadion, in den richtigen Bahnen bleibt
    und nicht bei Schweini.

    Heute gilts auch in Nürnbersch (FCN-SGE 0:2)
    und auch in Nyon.

    Achim

  9. Ich achte die Bayern auch für ihren Erfolg!

    Ich verachte sie dafür, dass sie ihren Erfolg dazu benutzen, ständig die Mitbewerver in der eigenen Liga zu schwächen, indem sie ihnen die Stützen der Mannschaft wegkaufen, nur um sie dann auf der Bank versauern zu lassen.

    Obendrein schreien dieselben Bayern Zeter und Mordio, wenn auf internationaler Ebene andere Vereine das gleiche mit ihnen machen!

    Mir fehlt bei Bayern immer ein bischen die “Sportsmanship”!

    Überheblich, wenn’s gut läuft und weinerlich wenn’s schlecht läuft!

  10. Ich wollte nicht derespektierlich sein.

  11. Ähh, bevor hier gekuschelt wird: Bayern-Bashing ist nicht verboten, gelle? ;)

  12. @pgsmith
    Stimmt, sie kaufen manchmal anderen Vereinen die
    Stüzen weg. Das fing bei del Haye an und setzte sich
    bei Oliver Kahn und Weiteren fort. Was aus Kahn durch
    die Bayern und auch Ihn selbst geworden ist, ist das
    beste Beispiel konträr zu Deinen Thesen der Bankdrücker.

    Der Profifussball ist nunmal ein hochkapitallistischer
    Markt, Uli Hoeneß beherscht hier diese Regeln wie kaum
    ein anderer. Aber haben diese Stützen nicht auch den
    Wechseln zugestimmt ? . Sie hielten sich an die Regeln.

    Auf der anderen Seite sollte man nicht vergessen,
    wie die Politik des FC Bayern gegenüber aktuellen und
    Ex-Angestellten des Clubs aussieht. Ich denke da an
    Gerd Müller, Sepp Mayer und auch,lange Zeit her,
    Norbert Nachtweih. Denen hat Uli Hoeneß und Co.
    aus Lebens-Krisen geholfen und nicht ,wie auch hier
    geschehen, Bauherren-Modelle verkauft.

    Deshalb siehe oben. Daumen drücken FC Bayern, allerdings
    mit zwei Ausnahmen in der Saison.

    Achim

  13. Bei mir ist’s ja weniger der Verein. Vor der Leistung eines Uli Hoeneß habe ich durchaus Respekt. Mir gehen eher deren Fans auf den Keks. Außerdem tut Abwechslung an der Spitze einer Sportart eher gut.

    Aber schön, dass mal jemand darauf hinweist, dass der Schuß von Ramos technisch vom allerfeinsten war. Trotz vorangegangenem Handspiel

  14. @ Achim

    Ich gebe Dir recht, Daumen drücken…Dafür das Sie die Meisterschaft schnellstmöglich verspielen (natürlich auch gegen uns) und dann noch einmal um aus der Champions League zu fliegen. Das Überhebliche Auftretten und das Glück immer in letzter Minute Spiele zu Gewinnen, oft durch umstrittene Schiedrichter Entscheidungen, ist doch nicht normal. Manchmal könnte man denken da steckt System dahinter…

  15. zum thema fans:
    meiner meinung nach sind bayernanhänger keine fans sondern zuschauer…

    was war das doch wieder für ein “hexenkessel” am mittwoch..unfassbar! :-)

    übrigens spielen die bayern in der CL nun bei Milan – Rückspiel zuhause. Mögliches HF dann gegen Sieger aus Manu/Rom und dieses Spiel auch zunächst auswärts…

  16. Ich bezog mich z.Bsp. auf so Transfers wie Schlaudraff, den sie nach Aussage von uh nur gekauft haben, damit andere ihn nicht kriegen.

    Mein Hauptpunkt dabei war auch weniger das Schwächen der anderen, sondern das kollektive Ungerechtigkeitsgeheule der Führungsriege, wenn andere das gleiche mit ihnen machen. Siehe Michael Ballack, wo dann noch so despektierliche und bewusst Fanverhetzende Aussagen wie, der wollte nur eine andere Währung kennenlernen, nachgereicht werden. Klar doch und wenn ein Spieler zu bayern geht, geht er natürlich nur aus kulturell, ehtisch, moralisch und künstlerisch bewertbaren Motiven!

    Da sollten die sich mal ein Beispiel an hb nehmen, der könnte im Moment mit jj das gleiche machen. Er bleibt aber sachlich, professionell und sportlich.

  17. @ pgsmith

    Da gibt es nichts mehr hinzu zufügen. Genau das macht diese Arroganten Vögel so unsympathisch…Gegen Milan ist sowieso Schluss, da werden Sie dann wieder Anfangen vom ungerechten Verteilen der Fernsehgelder zu reden.
    Hauptsache wir holen heute die Punkte gegen unseren Lieblingsgegner!!!!!!!!!!!!

  18. also bei mir gehört zu einer pädagogisch wertvollen erziehung dazu, meinen kindern von anfang an beizubringen, dass 2 sachen im fußball wichtig sind: 1. die eintracht soll gewinnen. 2. die bayern sollen verlieren. egal wo, wann und wie.

    so, muss jetzt los nach nürnberg, fredi wartet.

  19. Gute Erziehung!!!

  20. Jones
    Vorbildliche Erziehung von franz.ferdinand.
    Das Problem bei der heutigen Erziehung besteht darin, dass die Kinder medial und personal so vielfältigen Einflüssen ausgesetzt sind, dass die eigene Erziehung nicht immer greift. Freunde, Lehrer, Mütter und Tanten die Bayern- oder Clubfans sind; Freunde(innen), die sich nicht die Bohne für Fußball interessieren. Insofern ist franz.ferdinands Erziehung – wenn auf Dauer erfolgreich – wirklich sehr lobenswert.

    Eine grundsätzlich anerzogene Anti-Bayern-Haltung ist schon deshalb angebracht, weil man nicht alles tun sollte, was die Mehrheit meint und tut. Insofern unterliegen wir als Eintracht-Fans sowieso dem Minderheitenschutz.

    Dass die Bayern gegen Milan rausfliegen, glaube ich persönlich nicht. Die Vereins- und Vermarktungspolitik der arroganten Vögel ist anerkennenswert, auch wenn mein Blutdruck sofort in die Höhe schießt, wenn ich Höneß oder Rotbäckchen auch nur sehe.

    Stefan
    Ob die vorherigen Ergebnisse der Bayern ihre Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit am darauffolgenden BL-Spieltagen beeinflussen, möchte ich bezweifeln, auch wenn die Statistik anderes behauptet.

    Die Eintracht hat seit 20 Jahren (!!) nicht mehr in Nürnberg verloren. Die Statistik spricht für uns; jede Serie geht aber auch mal zu Ende, hoffentlich noch nicht heute. Der Eintracht würde mit einem Dreier heute und einer Niederlage im Pokal eher gedient als umgekehrt; zweimal in Nürnberg zu gewinnen ist rein statistisch natürlich möglich, aber …

    Bei mir macht sich – nach den Aussagen Funkels zu urteilen – das Gefühl breit, dass sich FF ZU SEHR auf die entscheidenden Abstiegsendspiele gegen die Konkurrenz konzentriert und andere Spiele von vornherein abhakt. Punkten gegen die oberen ist überlebenswichtig.

  21. Nochmal zur Statistik
    Allzu oft sind der Club und die Eintracht auch nicht aufeinander getroffen in den letzten 20 Jahren, weil die Auf- und Abstiege beider Vereine oft gegenläufig waren. Das Abwehrverhalten ist für den Verlauf und das Ergebnis des heutigen Spiels auschlaggebend. Wenn wir hinten gut stehen und weniger Fehler als der Club machen (Zitat Hans Meyer), ist mindestens ein Punkt drin.

  22. SEHR gut erziehung! bei meinen kleinen klappts auch noch ganz gut (trickots, schals dauerkarte aufm wunschzettel), auch wenn die lieblingsspieler nach wie vor schweini und poldi sind. ich hoffe aber das ist diesem wm-hype geschuldet.
    und diese spieler sind es auch, die diesen verein im moment so erträglich machen. da ist kein maddäus, effe, basler oder wie die ganzen spacken hießen, sondern bis auf kahn und mit abstrichen pizzaro nur ordentliche kicker, denen auch so ein bisschen das verwurzelt sein mit dieser großkotzigkeit abgeht. dies wird ja auch bei jeder niederlage bemängelt seitens der geistigen tief- ääh vorflieger uli h. und rotbäckchen rumgegnigge.
    alles in allem gehen die mir momentan hinten vorbei, die spielen eh nicht in unserer liga (ich denk ja schon wie ff, schock!).

  23. Maybe Liveblogging tonight? (because I don’t have Arena TV at home? Nur 3 Sat ;-) (Schlechter Scherz). Also Live-Ticker-Kommentar-Kommentar oder sind alle schon unterwegs? Is there anybody…

  24. Okay, war nur ne Idee. Dann lese ich eben weiter in der Autobiographie Norbert Nachtweihs…

  25. Sei nicht traurig, sind wahrscheinlich alle weg. Oder ob es daran liegt, dass du 2:1 für die Falschen getippt hast?

  26. Im Live-Ticker steht Ama für Thurk. Hä?? Sonst alles wie letzte Woche. Kann das stimmen?

  27. Du meinst, dass ich jetzt unten durch bin? Tja, ich hoffe auf einen Punkt aber dann überwog die Skepsis und Thurk spielt in meine Ticker von Anfang an, ja, ja!

  28. just me….scheinbar…;-)

  29. Russ tritt in die Hacken von Vittek. 3. Minute.

  30. *zähl*
    Darf ich mal dumm fragen: wieso haben die weniger Spieler?

  31. Verhaltener Beginn. Noch kein Tempo in der Partie. 4. Minute

  32. überraschend 4-4-2: ff liest doch den blog

  33. Spycher mit der ersten guten Rettungstat. Schön gemacht. 6. Minute.

  34. Ich hab den Ticker gewechselt. Jetzt stimmt`s wieder. Preuss und Kyrgiakos neu im Team. Also eher Defensive, oder?

  35. Das System ist das richtige! Ist das die Aufstellung von Stefan und dir, gujuhu?

  36. Albert, ich hatte auch erst 2:1 getippt. Ich kanns aber nicht.

  37. Hoffentlich liege ich falsch mit meinem Tipp! Und die Eintracht steht gut, kommt gut in die Partie und schwimmt nicht! Ein Lichtschimmer für’s erste!

  38. kein schwung, geplänkel: prima! langsam männers! ich bin wohl der einzige echte optimist hier, bei meiner punkteausbeute auch klar und die bayern hab ich das letzte mal ich glaub 1982 gesehen, das muss reichen, kommen ja eh alle 2 tage auf tv!

  39. Erster Konter über Streit. Ich würde später gerne mal wieder den Heller sehen. Der ist doch schnell, müsste allein deswegen ein super Konterstürmer sein. Oder nicht? Okay, erstmal abwarten, stimmt ja…

  40. 1982. Mit Wolfgang Dremmler?

  41. 11 Minuten bis zum ersten Foul…..

  42. Eine unterdurchschnittliche Partie. Foul an Thurk. Das gibt gelb. Gut so.

  43. ich war so klein, die andern so groß, habs nich genau gesehen ;-) kann mich ehrlich nicht mehr dran erinnern, alzheimer!
    heute sind wir schon 2 plätze in der tabelle nach oben…bisher! kungfu-kyrgiakos sei dank

  44. Wegfausten – nettes Wort….darf der das überhaupt?…

  45. Die Live-Tabelle ist wirklich eine gute Einrichtung! Und eben ne gute Kombination gelesen (klingt schei..): Flanke Reinhardt auf Russ. Knapp vorbei…

  46. nikolov kommt raus und hat den ball sicher abgefangen????????
    WIR GEWINNEN-ganz klar!

  47. Wer faustet wen weg?

  48. Meyer jetzt schon sehr, sehr, sehr sauer auf seine Mannschaft. 23. Minute.

  49. “Schäfer kann den Ball aber aber wegfausten!”

    …steht in meinem Ticker

  50. Glaub ich auch. 2:2. Gefühlter Sieg.

  51. “Kyrgiakos kommt für den Eckball nach vorn und geht aus vollem Lauf in den Kopfball hinein. Keine Chance für Keeper Schäfer.” (ARD) TOOOOOOOR!

  52. Von mir aus kann jetzt auch Schluss sein!

  53. Platz 9. Saisonabruch.

  54. albert c.:wieviel ticker hast denn du laufen?

  55. Aufgehtseintrachtschiesseintor!

  56. Die Verzögerung des Live-tickers macht mich wahnsinnig. Immmer ist dieses dümmliche bwin-banner schneller…

  57. Öha, Ochs hat gefoult. Au weia…

  58. ich beneide franz und fredi!: “stimmung im eintracht block weltklasse”

  59. @ gujuhu
    Nur zwei. Das Duell ARD versus Sport1…

  60. Platz 9. Saisonende.

  61. Ich höre Ligaradio unter bundesliga.de.

  62. Haaaaaa…Verbindung ist gerade abgebrochen! Wir sind auf jeden Fall richtig gut zu hören! Von den Nürnberger Fans kaum etwas…

  63. Ich hab den Eintrachticker

  64. ligaradio, wie geil ist das denn!! (verbindung steht!

  65. Wos ist der Link???? Ich will auch ;-)

  66. Frankfurt im Aufwind. So ein Tor im Rücken beflügelt. Die Gastgeber leisten sich nun mehr und mehr Fehler, wirken verunsichert. (ARD)

  67. Einfach auf http://www.bundesliga.de und dann auf den Button klicken. Läuft hier unter Windows-Media-Player.

  68. http://www.bundesliga.de/de/
    rechts ligaradio mit real player

  69. Habt vielen Dank Ihr beiden!

  70. nettes feature….

  71. und unsere Fans…
    …skandieren “Berlin Berlin wir fahren nach BErlin”!!

  72. höre nur nürnberger namen: spielt die eintracht auch mit?

  73. Knie grad’ in der Küche vorm Computer, neben mir (ganz schlecht) die Süssigkeitenschublade. Wenn das so weiter geht nehme ich heute Abend noch ein paar Kilo zu. JungeJunge!

  74. @ hamish

    Super!!!

  75. Hui, grad hört es sich so an, als würde Nürnberg mehr (eigentlich nur) in’s Spiel kommen. Ich halt das nicht aus! Noch’n Keks!

  76. Kann mal jemand den Herrn Pinola abstellen? Der ist mir zu aktiv da unten!

  77. Wenn man jetzt einen Chat hätte….wären die Finger zu beschäftigt für Süßigkeiten….

  78. hol mal lieber noch n bier, das ist ja wie 54!
    konterfussball! thurk müsste schiessen…

  79. “Diese Frankfurter scheinen den Nürnbergern nicht zu liegen” – Super Kommentar!
    Ecke Frankfurt! Soto – aber vorbei!

  80. “sonst macht der Grieche noch zwei Dinger rein” Geil, geil!

  81. Noch drei Minuten bis zum PAUSENTEE!

  82. hier regiert die sge!

  83. Hier müsste wirklich ein Spielechat eingerichtet werden, damit man schön flüssig das Spiel zusammen durchleiden kann…

  84. Kein Bier hier, dann doch den Rotwein…schreib aber jetzt keine Mail an Liga-Radio.de…

  85. der reporter ist aber auch nen schläschd babbler, mannmannmann halbzeit: platz9!

  86. gujuhu: nette gereimt

  87. Jau! Pause! Ich renn’ in den Keller und hole einen Weisswein! Dann schaue ich noch nach dem kleinen Eintrachtadler, der in seinem Kinderbettchen ratzt! So ein Heimabend hat was!

  88. Sieht supper aus…Die Fanfare ist ja heftig…

  89. also die mucke is ja echt cool….unpassend….;-)

  90. …völlig falscher Hörfilm, eher Bayerischer Filmpreisverleihungsgedudel..

  91. muss ausser mir grad noch wer arbeiten?

  92. hollywood light @ bundesliga.de
    heute im programm: angriff der klo-krieger!
    aber egal: abpfeifen
    -4punkte
    -gegen bayern ins stadion
    -wolfgang dremmler kommt bestimmt auch!

  93. @soukyan: *meld**schnipps*

  94. Ja, totale Verdrängung gerade. Muss arbeiten, will aber nicht, also Pause ;-)

  95. Wird das hier zum Spielethread? ;)

  96. ist bei 100 schluss?

  97. *gujuhu angrins* das freut mich! hallo Stefan – wo kommst Du grad her?

  98. Ich guck mit nem Bayernfan. Schreibt oben weiter, hihi.

  99. och je der Arme – hat was verschluckt…

  100. *mal aus dem fünften Stock wink*
    Stefan? Du bist ja echt vergnügungssüchtig!

  101. küägüakos: schläschdbabbler

  102. und noch ein Faul….äh Foul…

  103. Unter “normalen Umständen” hätte man nach dem 2:2 sagen
    können: na gut 1 Auswärtspunkt! Nur wer so wie die
    Eintracht im Keller steht muß gegen eine schwache
    Nürnberger Mannschaft einfach mehr holen als 1 Punkt.
    So kommt die Eintracht da unten nicht raus! Aber es
    zieht sich wie ein roter Faden durch die gesamte Saison:
    die Eintracht kann einfach keinen Vorsprung über die
    Zeit retten.Irgendwas passiert immer: entweder fliegt einer vom Platz oder es gibt einen Elfer oder ein Eigen-
    tor oder ein individueller Fehler eines Spielers.Und
    jetzt kommem die Bayern die wieder Morgenluft schnuppern. Aber bei der “Heimstärke” der Eintracht muß
    man sich ja keine Sorgen machen. Die werden die Bayern
    sicher vom Platz fegen!