Eintracht Frankfurt Es knirscht im Gebälk

Weiterhin müssen noch vier Punkte geholt werden, damit Eintracht Frankfurt das selbst gesteckte Saisonziel von 45+x erreicht. Wenn man davon ausgeht, dass “x” für eine Zahl größer null steht. Am Samstag wurde die große Chance in Hannover vergeben. Wieder eine Chance vergeben, wie schon zuvor im Heimspiel gegen Nürnberg. Wieder konnte eine Führung nicht ausgebaut werden, wieder versäumte man es, den Sack zuzumachen.

Und schon ist trotz der entspannten Tabellensituation mächtig Dampf in der Bude. Trainer Friedhelm Funkel hat die Mannschaft, wenn man den Aussagen in den Medien trauen darf, so richtig zusammengefaltet. Allerdings, und dies scheint typisch zu sein, nicht, weil man aus den zahlreichen Chancen besonders in der ersten Hälfte keine weiteren Tore gemacht hat, sondern weil man das Unentschieden nicht über die Zeit schaukelte. Die Mehrzahl der Spieler, allen voran Patrick Ochs, Ioannis Amanatidis und Marco Russ stoßen derweil brav ins selbe Horn.

“Ein Punkt ist nie zu wenig”, argumentierte Funkel, er jedenfalls wäre mit einem Unentschieden “zu 1000 Prozent zufrieden” gewesen. “Dann spielt man hier 1:1 – und fertig.” Das ist sein Credo. “Und ich habe wieder einmal recht behalten.”

Recht behalten? Womit? Dass man den einen Punkt unter Umständen verzockt, wenn man auf Sieg spielt und einen Dreier will? Binsenweisheit. Was hätte dieser eine Punkt (“1:1 – und fertig”) eigentlich gebracht? Man ist so oder so im Niemandsland der Tabelle, mal etwas zu riskieren sollte da doch erlaubt sein. Getadelt werden also die, die mit einem Punkt gegen 10 Mann nicht “zu 1000 Prozent zufrieden sind”. Getadelt werden die, die am Ende von sich behaupten können, sie haben es zumindest versucht. Wenn auch die Mittel nicht ausreichen, wenn man sich auch selten dämlich angestellt hat: Tadeln ja, aber nicht für den Versuch, sondern für die Umsetzung.

Am Mittwoch gastiert der neue Deutsche Meister im Waldstadion. Die Bayern haben noch zwei Hühnchen mit der Eintracht zu rupfen. Zwei Hühnchen aus den letzten zwei Begegnungen. Diese zwei Spiele, in denen die Eintracht keine einzige Torchance hatte und doch vier Punkte holte. Mit welcher Mannschaft die Münchner auflaufen, ob ein Ribery, ein Toni, ein Klose antreten wird, spielt keine Rolle.

Es ist zu befürchten, das es ganz ganz bitter wird. Wette gilt.

Schlagworte:

225 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Ich verstehs auch nach zweimal drüber schlafen immer noch nicht, was da in der zweiten Halbzeit passiert ist. Klar, FF kann sicherlich unzufrieden sein, das das Team, wenn es merkt, das nichts geht, es noch nicht einmal schafft, die letzten 10 Minuten alles dicht zu machen. Aber das große Fragezeichen steht bei mir hinter der gesamten zweiten Hälfte. Auf welches Ergebnis wollte die Mannschaft spielen? Warum zwei Hälften wie Tag und Nacht?

    Bin mal gespannt, ob FF gegen die Großkapitalisten wieder den Libero aus der Mottenkiste entstaubt.

  2. Ich hab kein Bock mehr.

  3. Überzahlspiel kann man im Training üben.Im Eishockey macht man sowas, aber im Profifußball? Hat mich immer schon aufgeregt,wie dämlich sich Mannschaften bei Überzahl anstellen.Liegt eigentlich an den Trainern.

    Hat nichts mit Friedhelm speziell zu tun.

    Mittwoch gegen die Bayern? Das Glück gegen die kann nicht ewig halten,vieleicht sind Friedhelms Mannen aber noch sauer auf sich selber und kämpfen um jeden Grashalm. Wut kann ja motivieren.

  4. Als ob das was Neues wär, dass die Eintracht 1000 Chancen im Spiel hat und sich dann noch abschiessen lässt. Kam zu allen Zeiten vor und wird sich wohl auch nie ändern…

    Gegen Bayern wirds dann wohl wieder die Betontaktik geben, um die dritte Niederlage in Folge zu verhindern. Ich bin gespannt…

  5. Auch über unseren “Sturm” sollten wir reden. Vielleicht nach dem Mittwoch.

  6. Es wird ” kein ” Schlachtfest geben.

    Da bin ich mir sicher.( wieder mal grins)

    Möglicherweise verlieren wir dieses Spiel. Gut, oder auch nicht gut. Gradmesser für den Zustand der Mannschaft ist aus meiner Froschperspektive ohnehin der Kick gegen Dortmund.

    Aber ich erwarte eine Eintracht mit Wut im Bauch, die bereit ist sich zu wehren. Von mir auch aus mit Libero Mittelläufer und einem Halblinken. Wird wohl nicht passieren. Stattdessen wird die Eintracht wahrscheinlich sehr defensiv und massiert stehen. Nach dem Motto ” Ich hab ja schon mal Recht behalten ” Man wird sehen.

    Ob FF mit einem Unentschieden 1000 Prozent zufrieden war, ich glaube kaum. Der Mann will mehr, er zeigt es halt nicht. Männer und Gefühle. Ein schwieriges Thema. Möglicherweise wird Frau Prof. DR. hier noch einen kleinen Exkurs beisteuern.

    Ich bin eigentlich kein Fan autoritärer Führungsstrukturen, dazu bin ich selbst zu freiheitsliebend. Dennoch, manchmal hilft einem ein deutliches Wort wieder aufs Gleis.

    Martin Fenin hat Geburtstag. Wenn er spielen sollte macht er ein Tor.

    Fahre jetzt zum Arbeitsgericht Nach Hanau. Rückweg über Bischofsheim, Kelterei Stier. Bitte um Mitteilung wann der Herr wieder beim Training, ist zwecks Übergabe des ” Krawallschoppens”

  7. Prof. Dr. Pia war gemeint.

  8. Der Herr gedenkt am Donnerstag ins Museum zu kommen.

  9. FF’s Statement über die Herausnahme Inamotos ist auch nicht schlecht, FF: “Er war platt”. Ina: “War ich nicht”. Fritze sollte sich bei aller Schelte an das Team auch an den eigenen Riechkolben fassen, denn er trägt eine Mitschuld an der Pleite.

  10. Das sehe ich auch so. Der Mannschaft vorzuwerfen, sie wäre zu offensiv vorgegangen, halte ich auf Grund der Auswechslungen schon für, naja, heftig. Welches Signal hat er denn mit den Wechseln geben wollen?

  11. Naja, ich würd sagen 80-20 fürs Team, wenn man die Verantwortung verteilen müsste. Es war ja bereits vor der ersten Auswechslung ein sehr fragwürdiges Mannschaftsauftreten, was sich danach auch nicht wirklich veränderte. Schlecht davor, schlecht danach. Man hätte wohl jeden austauschen können und es hätte nichts verändert. Von daher ists wohl auch wurscht, ob Mehdi oder Ina.

  12. Ich will auch keine Remis, ein 1:1 wäre nicht besser gewesen, vor allem wär’ man normal zur Tagesordnung gegangen, jetzt sind alle heiß. Und FF irrt auch, wenn er sagt, ab dem Ausschluß hätt’ es nicht mehr geklappt. Ab der 46. Minute war die Mannschaft daneben, überfordert, ich weiß es nicht, die Einwechslung von Hashemian haben wir nicht verkraftet.

  13. guten morgen,

    vielleicht sollte FF öfter mal schon in der Halbzeit rumschreien – bevor alles zu spät ist.

    das war schließlich nicht das erse Spiel in dem nach der Pause Unbedenklichkeitsfußball gespielt wurde

  14. Wenn man in der Pause die Marschrichtung ausgibt, dass ein Unentschieden ausreicht, verstehe ich warum die Mannschaft des Öfteren zu einbricht!

    Auch auffällig ist, dass die Gegentore der Eintracht meist innerhalb weniger Minuten nach einer Auswechslung der Eintracht fallen oder zumindest danach völlige Unordnung in der Mannschaft herrscht. Das spricht nicht gerade für den Trainerfuchs FF.

  15. “Wenn man in der Pause die Marschrichtung ausgibt, dass ein Unentschieden ausreicht, verstehe ich warum die Mannschaft des Öfteren zu einbricht!”

    Wurde diese Marschrichtung zur Pause ausgegeben?

  16. die marschrichtung lautete auf Sieg – ob das mit den vorgenommenen Auswechslungen diesbezgl. so glücklich war steht auf einem anderen Blatt

  17. “Wurde diese Marschrichtung zur Pause ausgegeben?”

    Ich schreibe ja extra “wenn” ;) Und wenn dann die halbe Mannschaft dem “Credo” des Trainers folgt, während die andere Hälfte doch versucht auf Sieg zu spielen, dann klaffen da Lücken, welche die Hannoveraner letztenendes clever genutzt haben.

    Ob verloren oder unentschieden bleibt sich in der momentanen Situation wirklich egal. Fraglich ist nur warum FF Mehdi einwechselt und Ina rausnimmt und somit das ohnehin vorhande Loch im Mittelfeld noch weiter zu vergrößern und die Mannschaftsteile weiter auseinander zu ziehen. Und warum spielt Fenin nicht mal Sturmspitze an der Seite von Ama? Da gehört er doch eigentlich hin. Auf der rechten Außenbahn bringt der doch nix.

    Und warum sehen wir das hier alle aber unser Trainerduo nicht? :)

  18. Ich habe gestern Abend beim Interview mit Hernr Ochs schon kaum meinen Ohren getraut, dass der ÜL sich vor allen Dingen über das Defensivverhalten aufgeregt zu haben scheint.

    Klar ist es dämlich sich beim Gegener aukontern zu lassen. Und das war auch nicht der erste Konter. Nein.

    Aber was mich viel eher auf die Palme gebracht hat/hätte, ist die Schlampigkeit beim Speilaufbau und (vor allen) Abschluss. Zu dem Zeitpunkt, da das 1:2 fiel, hätte die Eintrachtg mit einer ruhigen Führung ausgestattet sein müssen. Hätten nicht die vielen individuellen Feher im Aufbau und die eklatante Abschlussschwäche diesen Erfolg vereitelt.

    Ich bin vor allen Dingen sehr über unseren Sturm verwundert, Friedhelm. Was haben die in den ersten drei, vier RR-Spielen für Angst und Schrecken verbreitet.

    Und nun? Was ist los mit der Abteilung Attacke? Fragen Sie sich das lieber, Herr Funkel, anstatt die sich jetzt bietende Gelegenheit der Niederlage zu nutzen und ein noch ausgefeilteres Defensivspiel zu fordern und höchstwahrscheinlich die Fesseln weiter anzuziehen.

    Spiele gewinnt man zwar auch in der Abwehr, aber dazu muss man auch immer noch ein Tor mehr schießen als der Gegner (*5-Euro-zück*). Die Chancen gab es am Samstag allemal.

    Warum hat das nicht funktioniert? Das muss auf die Tagesordnung. DAS.

  19. Nach der Pause war die Mannschaft ein Hühnerhaufen, bzw. Hecking hat mit H96 das gemacht, was FF 45 Minuten danach mit den seinen veranstaltete. Wir waren überrascht und überfordert von H96 Einsatz und Offensivdrang in der 2. Hz. Dabei hätte man jam mitbekommen sollen, dass Hashemian eingewechselt wird.

  20. Das 2:1 fällt in einer Situation 5 Weiße gegen 2 Rote. Amateurhaft, kein Trainer der Welt kann sowas verhindern. Die 5 hätte ich von Hannover heim laufen lassen.

    Und unser Sturm wird sich ab Donnerstag morgen auch mit der heftigen Kritik meinerseits abfinden müssen.

  21. Oh, oh. Ab Donnerstag ist dann richtig Feuer unterm Dach?

  22. General Wamsler

    Gude,

    stefan hat in der Einleitung schon gute Argumente aufgeführt, warum die Bayern gg. uns nichts zu verschenken haben, net vergessen das Luca Toni( falls er mal ne Flaute hat ‘ To(r)ni(e)’Patent bei Bild schon angemeldet), noch Torschützenkönig werden will und unsere Heimbilanz gg. süddeutsche Teams in dieser Saison eher mau ist.

    Also, am Mittwoch sind wir Zwerge, deshalb zitiere ich mal einen :

    “den tod als gewissheit, geringe aussicht auf erfolg… worauf warten wir noch” gimli

    In diesem Sinne: UAI 3-Wechhaun

  23. Zitat:

    “Oh, oh. Ab Donnerstag ist dann richtig Feuer unterm Dach?”

    Glaub’ ich nicht, alle werden rennen wie Getafe, Bayern pomadig wie meist, ob was Zählbares rauskommt, weiß ich nicht. ABer der Mannschaft wird man nix vorwerfen können. Denk’ ich mal.

  24. mal davon abgesehen, dass man wohl kaum einen besseren zwerg als gimmli gloinssohn zitieren kann, sehe ich die sache sehr ähnlich wie der general (24).

    mit nem wanst voller trotz am mittwoch auflaufen, das 0zu0 bis zur 78. minute halten und dann das 1-0 per fallrückzieher (oder per kopf… auch gut) machen. der rest ist kampf.

    geschichte wiederholt sich…

  25. Zitat:

    “Oh, oh. Ab Donnerstag ist dann richtig Feuer unterm Dach?”

    Ich denke schon.

  26. Am Mittwoch gibts Saures – und zwar für Bayern (*hüstel*)

  27. Ach ja. Habe ich vorhin im meiner Rage glatt vergessen:

    Wieder kein LdW, Stefan?

    Zwar schmerzt jede Niederlage bis zum Punkt, dass man schon gerade gar keinen zum Wochenliebling küren möchte. Aber der Russ…da stimme ich dem Klassenbuch voll zu.

    Vielleicht sitze ich aber gerade mal wieder auf einer Leitung und habe zu befürchten, dass bei englischen Wochen bzw. dummen Niederlagen grundsätzlich keiner zum LdW bestimmt wird?

  28. Russ ist LdW, ganz klar. :)

    Was mich im Moment am meisten stört ist, dass Fenin auf der Außenbahn “verheizt” wird. Der Junge wäre im Zentrum sicherlich effektiver als Ama, der aber wiederum nicht auf Außen kann weil die Technik nicht reicht. Welche Schlußfolgerung das zulässt kann sich ja nun jeder selbst denken… :)

  29. Zitat:

    “Das 2:1 fällt in einer Situation 5 Weiße gegen 2 Rote. Amateurhaft, kein Trainer der Welt kann so was verhindern. Die 5 hätte ich von Hannover heim laufen lassen.

    Und unser Sturm wird sich ab Donnerstag morgen auch mit der heftigen Kritik meinerseits abfinden müssen.”

    Warum ab Donnerstag?

    Man hätte einfach in der ersten Halbzeit das 2:0 machen MÜSSEN. Fink ist in der Mitte und mit abstrichen auch in der hinteren Spielfeldhälfte sehr stark…aber nur, wenn er die Kampfsau raushängen lässt.

    Hat er offensiv den Raum, wird er nervös und traf schon häufiger die falsche Entscheidung, schießen oder passen. Er ist auch nicht Schussstark. Er hat 2 mal schön das Füßchen hingehalten und das sah auch nett aus, aber ich habe schon 30-40 Schüsse diese Saison gesehen, die er fast aus Verzweiflung losgelassen hat und die entweder an die Eckfahne gingen, verhungert sind oder eben Richtung Parkplatz flogen.

    Dann haben wir unsern Benni im linken Mittelfeld…Köhler, nicht Huggel. Obwohl schlecht wäre das ja nicht. Denn dieser hatte wenigstens – dank seiner Statur, Präsenz auf dem Platz und traute sich mal zuschießen. Nach hinten nicht zu gebrauchen, da nicht zweikampfstark und nach vorne nur agil im Antritt und Haken schlagen. Vorm Tor kennen wir ihn alle.

    Weissenberger fehlt regelmäßig 3 Tage die Woche, wirkt oft uneingebunden in die Mannschaft. Ist ein guter Ideenkopf und Vorlagengeber, wenn er denn fit ist und das ist er 3 mal in 2 Jahren. Diese Rückrunde den A***** aufgerissen für, wie er selbst mit leuchtenden Augen sagt:” Mein Traum.” Nach der EM wird der Traum, das gebaute Haus in der Heimat sein.

    Lichtblick Toski. Er ist Frech, hat Offensivdrang und seine Technik ist ausgeprägt. Er sucht zu wenig den direkten Weg. (Super Delling, Achtung)

    Zu wenig den direkten Weg sucht auch Fenin. Er verzettelt sich oft mit Tempo-Dribblings an der Außenlinie und hält sich dann auch noch 30-40% des Spiels in der eigenen Hälfte auf. Wie soll ein Stürmer da treffen? Wie soll ein Spieler dort Stürmer sein? Fehlersuche beim Trainer? Unerwünscht…aber vielleicht doch nicht all zu falsch.

    Amanatidis – wie im Klassenbuch der FR wunderbar zu lesen ist – ist Linksaußen unnütz. Er muss ins Zentrum. Und auch am Samstag habe ich ihn öfter bei Standards der Gegner in unserer Hälfte gesehen als umgedreht. Seine Ballbearbeitung ist nicht unbedingt schlecht und auch seine Pässe und Flanken nicht. Sie sind bloß nicht für seine Rolle geeignet. Er ist jemand, der den Ball durch die Gasse in den Lauf bekommt, am Gegner vorbeizieht und abschließt. Wenn er mit dem Rücken an der Seitenlinie parkt, den Ball von Spycher zugeschoben bekommt (diagonal versteht sich), dann ist die Angriff eigentlich schon beendet. Es folgt, was immer folgt. Spycher kreuzt über das Seitenaus, Amanatidis will die Kugel durchstecken, schießt entweder den Gegner an oder das Ding in die Füße. Konter, Überzahl, Gefahr – Tor oder Torwart.

    Ich sehe eigentlich nur die Möglichkeit 4-4-2 mit unserem Personal zupraktizieren. Ein 4-5-1 (gefühlt) oder taktisch-defensives 4-3-3 (gelogen) ist nicht so das Wahre.

    Warum man dann auch noch seinen Aggressor im zentralen Mittelfeld rausnimmt und einen – sorry Evangelos – nicht-bundesligatauglichen Stürmer in die Zentrale wirft, bleibt mir ein Rätsel. Man rollt doch auch nicht auf die grüne Ampel zu (da riskiert man, dass sie gelb oder rot wird – sinnbildlich für ne 1:0 Führung, die zum 1:1 oder 1:2 / 1:3 etc führen kann) UND zieht dazu dann noch die Handbremse.

    Das macht man doch nicht. Man nicht- Wir bzw. Friedhelm hielt das für richtig. Er hätte sich auch mit der gelben Ampel zufrieden gegeben, weil man da ja eben auch noch drüber kommt. Eigentlich aber heißt eine gelbe Ampel ja bremsen und das tut er auch, wenn er Mehdi bringt. Ein Marathonläufer? Ein Stadtmeister in Teheran? Wie alt war er? 8 ? Sorry, aber bei dem Spielstand in Überzahl.

    Das ist zu mindest meine Ansicht der Dinge und ich möchte die Gründe nicht einer Person festmachen und sagen, der soll gehen. Das würde die Mannschaft wohl kaputt machen und leider Gottes, funktionieren wir nur als Mannschaft.

  30. ein anderer Stefan

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....46,00.html Warum muss ich dabei direkt an so manchen Eintracht-Stürmer denken…

  31. Guten Morgen!

    Die Kritik an der Kritik teile ich weitgehend…warum musste Fenin denn schon wieder auf die Außen?! Hat da nicht jemand neulich gesagt, er laufe zu viel. Ich glaube es war der Trainer…

    Apropos Offensive – alle, insbesondere Ama, rein in das Ding:

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....46,00.html

    Wahrscheinlich aber zu modern und innovativ für Frankfurter Verhältnisse. Möglicherweise auch zu offensiv gedacht…

  32. Zu Fenin: der hat mir in der 1. HZ richtig gut gefallen, er müsste nur im Strafraum egoistischer sein. Bei Köhlers Kopfball(Rückgabe) auf Enke stand er 3 Meter dahinter einschußbereit. Nur wo war er nach der 2. HZ? Allerdings wird er gegen Bayern spielen, da brauchen wir “arbeitende” Stürmer. Eher wird die 10 geopfert. Vasi kommt rein (Kopfballstärke, sah gegen Poldi immer gut aus), Doppelsechs mit Ina und Russ.

  33. und nun wird uns noch jeglicher Spaß genommen: http://www.kicker.de/news/fuss.....el/377329/

    @32 den anderen Stefan

    Du warst schneller – aber der Gedanke war wohl ähnlich ;-)

  34. @Christan [31]

    Schöne Analyse. Danke.

  35. Also gegen die Bayern kann man natürlich verlieren.

    Und ich werde die Mannschaft nicht zerreißen, wenn sie mit “wehenden Fahnen” untergeht. Aber der Einsatz sollte

    wenigstens stimmen. Gegen die Bayern in Normalform ist kein Kraut gewachsen. Es ist aber tödlich die wenigen Chancen die die Eintracht bekommen wird wieder ungenutzt

    zu lassen und dies ist leider bei der momentanen Chancenauswertung der Eintrachtstürmer zu erwarten. Das

    unansehnlichste für die Zuschauer wäre wohl wenn FF auf ein 0:0 spielt. Vielleicht spielt der Titan nicht und

    dann geht vielleicht doch mal einer rein. Und was passiert dann? Dann versucht FF wieder das Ergebnis über

    die Zeit zu retten und das geht…… !

  36. Übrigens, es ist Babak Rafati am Mittwoch.

  37. auf jeden Fall kann man sich auf heißblütige Duelle freuen:

    Ribery vs. Ina/Ochs

    Poldi vs Vasi(?)

    Toni vs Sotos (?)

    V.Bomm vs egal

    Lucio vs Ama

    …da is musik drin

  38. Ich freue mich auf Mittwoch. Spiele gegen den FC Bayern sind und waren immer etwas besonderes, wahrscheinlich wegen der Synchronizität von gefühltem Außenseitertum und Augenhöhe. À propos Auge, zur Einstimmung:

    Zuerst die schlechte Nachricht: http://de.youtube.com/watch?v=.....ObyyUZ2GxA

    Dann die Gute:

    http://de.youtube.com/watch?v=.....on3p0ROs4Y

    Hannover? Habe ich schon vergess..drängt.

  39. Zitat:

    “besser als fandel…”

    Leverkusen ;)

    @Stefan. Danke

  40. Zu Mehdi fällt mir nur eine einzige Szene ein aus der zweiten Halbzeit:

    Super Angriff von rechts, in der Mitte stehen zwei Eintrachtler, je einer links und rechts vom einzigen Hannoveraner. Und auf wen kommt die Flanke? Natürlich passgenau und im Grunde perfekt (richtige Höhe, richtiges Timing, richtiges Tempo) auf den einen Hannoveraner.

    Da spätestens war mir klar, dass das nichts würde.

  41. Gut, also Mund abbutze und auf die Bayern vorbereiten.

    UAI= 0.

    Wenn ich’s richtig mitbekommen habe gibt’s am Mi. vor Block 35 eine blog-g Vollversammlung, oder? Wer sich da alles angekündigt hat, schaun mer mal.

    Was ist mit Dir stefan? auch da?

  42. “Was ist mit Dir stefan? auch da?”

    Wenn mich Uli H aus M. nicht persönlich reinschmuggelt nicht, Andy. Got no ticket.

  43. Solche Spiele wie gegen den FC Bayern sind doch auch nur für Eventfans gedacht, Stefan. Das ist nichts für uns…

  44. @stefan: Ma gucken, ich hab noch ne Einzelkarte für 33L und derjenige, der sie seinerzeit bestellt hat, weiß noch nicht, ob ers arbeitstechnisch gebacken kriegt. Entscheidet sich morgen.

  45. Ich telefoniere auch noch mal. Ich hab 4 Karten. 3 sind fix. Emtscheidet sich auch morgen.

  46. @45 stefan:

    was hat denn der Wurst-Uli bei uns zu melden ??

  47. Am Mittwoch gegen die Seppl gibts 100pro den defensiven Restart. Steht nur noch meine verzweifelt in den leeren Raum gerufene Frage: „Wo bleibt Preuss?“

    Nach den beiden letzten Spielen frage ich mich außerdem: Kann eine Mannschaft, die defensiv denkt, niemals wieder offensiv spielen? Und – was geschieht, wenn dieser spielkulturelle Wechsel mal vollzogen werden sollte, um Spiele und Ergebnisse selbst deutlicher zu gestalten – droht dann erneut ein kompletter Zusammenbruch?

  48. Ein Ticket sollte für Stefan natürlich schon Pflicht sein…

    Es ist aber auch möglich einen guten Spielbericht nach dem Studium diverser Liveticker zu schreiben…

  49. Zitat:

    “Ma gucken, ich hab noch ne Einzelkarte für 33L und derjenige, der sie seinerzeit bestellt hat, weiß noch nicht, ob ers arbeitstechnisch gebacken kriegt.”

    Auch Handheb. Beim letzten 1:0 saß ich auch in 33 (oder war’s 31?), quasi auf Höhe mit Preuß’ Fallrückzieher. Wertet’s als gutes Omen :) .

  50. Ich würde mich pivu mal anschliessen, ich habe gegen die Bayern auch einen guten Lauf… ;-)

  51. Zur Ehrenrettung FFs möchte ich mal bemerken, dass ich die Einwechslung Medi OK fand: Numerische Überlegenheit im Mittelfeld, warum nich einen zusätzlichen offensiven Akzent? Was mit Caio ist kann ich nicht beurteilen, gegen den Glubb wirkte er jedoch ordentlich überfordert.

    Manzios – völlig verschenkter Wechsel.

    War das 2. H96 Tor überhaupt ein Konter? Kann man von einem Konter sprechen wenn vor dem Tor 5 (FÜNF!) Verteidiger gegen 2 Stürmer antreten?

    Stürmer – sehe es wie die meisten hier, daß Ama und Fenin endlich wieder Stürmer spielen müssen, um erfolgreich zu sein – beide habe auch ich permement im MF gesehen.

    Glaube tatsächlich, das ganze Unglück kommt aus dem Mittelfeld. Sehr oft wurden die Angriffe viel zu komliziert aufgebaut – wahrscheinlich weil scheiternde komplizierte Angriffe bessere Presse einbringen als gescheiterte einfache, was wiederum auf mangelndes Vertrauen der Mannschaft in die eigne Kombinationssicherheit schließen lässt. In die selbe Richtung gehen die oft eigensinnigen Alibidribblings von Fenin.

    Stellvertretend für unser MF Problem sehe ich Köhler – Durchschnitts-BULI-Kicker mit taktischer Intelligenz, sicher wichtig für eine Mannschaft, manchmal mit 2-3 recht schönen Pässen nach vorne aber ohne kuntinuierlichen Druck nach vorne und ohne jedwede Torgefahr. Peinlich, dass Fink – ausgerechnet ein 6er – als einziger MF Kicker ab und zu mal trifft.

    Wäre Köhler nicht viel besser als Außenverteidiger aufgehoben?

    Sehe gehen die Südpreußen schwarz. Beton, Abwehrschlacht, 0:1 in der 76.

    Ggf. gehts mich morgen wieder besser.

  52. ggf. gehts nicht nur mich sondern auch mir besser

  53. “Es ist aber auch möglich einen guten Spielbericht nach dem Studium diverser Liveticker zu schreiben…”

    Oder ganz ohne ein Spiel gesehen zu haben, geht alles. Andy, Heinz: Wenn eine Karte über sein sollte, nehme ich sie.

  54. Schön & Gut daß der ÜLD laut wird. SFW? Daß man sich beim Gegentor nicht so dämlich anstellen darf, wissen die Spieler selbst. Und nur um das Gegentor geht es bei diesem als Selbstschutz inszenierten Lautwerden. Sonst wäre er ja 1000%ig zufrieden gewesen.

    Ich frage mich, wer mal gegenüber dem ÜLD richtig laut wird? Ihn fragt, was er da eigentlich vorhatte? Wie der Plan war? Insbesondere nach den Wechseln, mit denen er das Loch selbst riß, das dann klaffte. Warum er einen Kleiderständer in die Mitte stellt und seine Mittelstürmer an die Außenlinie tackert, einen Terrier durch jemanden ersetzt, der noch keine einzige Flanke an den Mann gebracht hat diese Saison?

    Wie gewinnt denn die SGE dieses Jahr? Entweder wir treffen mit dem Rücken zur Wand überraschend mit jeder Halbchance, oder wir sind überlegen, versieben aber planlos die größten Chancen. Dieses Team kann tatsächlich nur verteidigen, übergeben uns schwächere Teams auf silbernem Tablett die Initiative, dann sind wir völlig hilflos.

    Wenn es Ärger geben muß, dann um die Frage, warum wir nicht in der Lage sind, zweifellos vorhandene spielerische Kompetenz bzw. fallweise Überlegenheit zu Siegen zu machen.

  55. Habe soeben gehört, Karte ist frei!. Der Anwärter ist in Limerick. Pech gehabt.

    Wie gestalten wir die Übergabe?

  56. Ich schick dir ne Mail, Heinz…

  57. @57

    Auch der ÜLD versucht anscheinend, aus seiner defensiven Denkweide auszubrechen. Wie das Offensivspiel geht, scheint ihm aber sehr verschlossen zu sein. Zum Glück wird er gegen die Seppl das Problem nicht haben.

  58. Ich höre gerade es ist noch eine Karte frei!

    Erst machen alle die Pferde scheu und jetzt sagen sie ab, alles Angsthasen.

  59. Eine Denkweide ist zwar etwas sehr anmutiges, ich meine aber Denkweise.

  60. Zitat:

    “auf jeden Fall kann man sich auf heißblütige Duelle freuen:

    V.Bomm vs egal”

    @40

    Im Zweifel gegen den Schiedsrichter oder sich selbst.

    Bin mir sicher, das Russ ins def.MF. versetzt wird und zusammen mit Inamoto und Fink den Anprallwall darstellen soll. Hinten Sotos – Toni und Prolldolski gegen seinen mazedonischen Albtraum.

    Und das 1-0 in der 78min macht dann ein No-Go wie Ottl oder Sosa. So ne Gurke aus dem garnix.

  61. @62

    Einige unserer Spieler grasen heute sicherlich friedlich auf der Denkweide…Manche nennen es auch Straftraining.

  62. @61 Heinz

    nun, tät ich nehmen die kadde!?!

  63. @66/65/61

    Stimmt – Jason war erster!

  64. @64 Albert C.

    Könnte auch sein, dass FF unter einer Denkweide sitzt und sich mit tief in Falten gelegter Stirn am Hinterhaupt kratzt …

  65. Der Blog- Chef hat sie geblogt . Nimmt er sie nicht sage ich euch Bescheid. Ich muß auch erst schauen wo im Stadion sich die Plätze befinden sich .

    Melde mich so gegen 15 Uhr.

  66. Der nimmt sie, die Karten. Der Stefan, BLOG-G. Gegen seine Überzeugung.

  67. Zitat:

    “Der Blog- Chef hat sie geblogt . Nimmt er sie nicht sage ich euch Bescheid. Ich muß auch erst schauen wo im Stadion sich die Plätze befinden sich .

    Melde mich so gegen 15 Uhr.”

    Wenn’s klappt, wäre es prima.

  68. Ups, okay, der Chef hat sie.

  69. @70

    Gleich so viele Karten? Stefan geht scheinbar nur mit Anhang ins Stadion, sprich mit seinen Modeberatern: Stylisten, Friseure, Schuhmacher, Herrenmodenausstatter müssen alle mit….Aber muss das auch sein?

  70. @Stefan/HG

    Er hat sie sich verdient, der Blogger. Davon bin ich überzeugt…

    Und wir werden ja alle davon profitieren – in Form eines höchst brillianten Berichts zu rot-weissen Schalträgern. Die gehören meiner Ansicht nach übrigens auch verboten! Sowohl die Träger als auch der Schal. Viel schlimmer als rosa…

  71. Ich muss das jetzt erst mal mit meinem Gewissen vereinbaren. Ich zu den Bayern. Nach über 20 Jahren…

    Und ihr redet von Frisuren. Ts, ts, ts.

  72. Moin. Ich habe das Spiel nicht gesehen, keine Zusammenfassung und auch nur die letzten fünf Minuten der Konferenz im Radio gehört. Dachte einfach nur “typisch”. Zum Beitrag, Stefan: in der jüngsten Vergangenheit gab es einmal einen treffenden Kommentar in diesem Blog zu ‘auf drei Punkte spielen vs. immer wieder Unentschieden’. War mir einleuchtend, obwohl ich selber so ein Sicherheitsdenker bin.

    Was ich beim Interview von Russ mit dem Mutterschiff bemerkenswert fand war die Aussage welche ich als Fan schon seit dem Aufkommen der Diskussionen so empfunden habe:

    Zitat: “(…) wenn ich das Europapokal-Gerede höre, da fällt mir nix mehr ein. Das ist doch lachhaft. Von wegen UI-Cup, von wegen Uefa-Cup. Da sind wir nicht erfahren genug. Eine gestandene Bundesligamannschaft verliert nicht solch ein Spiel wie wir in Hannover. Da sollten wir es vermeiden, von irgendwelchem Uefa-Cup-Scheiß zu erzählen.”

    Bayern wird uns weghaun’

  73. Wir haben noch keinen LdW. Ich bin für Inamoto, weil ganz gut gekickt hat und für sein Contra gg. FF: “Ich war fit für 90 Minuten”.

  74. “Zitat: “(…) wenn ich das Europapokal-Gerede höre, da fällt mir nix mehr ein. Das ist doch lachhaft. Von wegen UI-Cup, von wegen Uefa-Cup. Da sind wir nicht erfahren genug. Eine gestandene Bundesligamannschaft verliert nicht solch ein Spiel wie wir in Hannover. Da sollten wir es vermeiden, von irgendwelchem Uefa-Cup-Scheiß zu erzählen.”

    Wenn das der Isaradler liest…

    Mich macht so eine Aussage ein wenig wütend. Erfahrungen macht man doch here and now, man lernt permanent dazu. Warum alles in die Zukunft projezieren? Genau darum treten wir auf der Stelle. Es ist auch ein Mentalitätsproblem Es wird nicht der Tag kommen, an dem man morgens aufsteht und glaubt nun sei die Zeit für den UEFA-Cup gekommen…Dann spielen nämlich schon andere in dem Wettbewerb…

  75. @31 – Danke Christian für die Analyse. Interessant zu lesen, wenn man nix vom Spiel mitbekommen hat; und wahrscheinlich auch so.

    BTW: die Artikel im Mutterschiff waren alle auch gut zu lesen.

    Und: ich bin gegen tumbes Funkelbashing. Wenn Kritik, dann mit solchen Grundlagen wie sie hier gelegt werden. So findet es im Blog statt und genau deswegen lese ich das gerne.

  76. @78

    projizieren please!

  77. @77

    Ina LdW find ich auch gut, und wenns einigermaßen läuft kann er das nach Mittwochabend auch bleiben nachdem er ribi platt gemacht hat

  78. Lt. Kicker wird Ribi nicht spielen. Dafür darf Jan S. seine Visitenkarte abgeben.

  79. Moin,

    auch von mir nochmal ein abschliessendes Wort zum Spiel. ;-)

    Ja, so langsam realisiere ich auch, dass wir auf eine sehr dumme und unnötige Weise verloren haben.

    Im Stadion, live sozusagen, sieht man ein Spiel immer anders als es später in der TV-Berichterstattung vermittelt wird.

    Ich habe in der 1.HZ eine spielerisch überlegene und kämpferisch überzeugende Eintracht gesehen.

    Nochmal: Besonders hervorheben möchte ich Galindo/Russ Fenin/Ama. Fenin hatte wirklich gute Szenen, Ama auch, leider hatte Ama auch wieder dämliche Stockfehler, die zu 2-3 Konter der 96er geführt haben, die aber glücklicherweise alle von unserer saustarken Innenverteidigung entschärft wurden. Pröll wurde nicht ein einzige Mal ernsthaft geprüft. Das sagt alles.

    Zu Inamoto. Wie der das Spiel antizipiert und gekämpft und teilweise gute Pässe gespielt hat, war schon klasse. LEIDER hat er sich böse von Pinto ausspielen lassen, was ja zum Tor geführt hat. Ich mache Ina aber nicht alleine dafür verantwortlich. Jemand hätte ihm helfen müssen, ich weiss nicht mehr wer, aber

    einer der hinter ihm stehenden Männer hätte sich in den Ball (Pinto hat sich kurz vor dem Schuss, den Ball einen Tick zu weit vorgelegt) werfen müssen oder hinrennen und stören müssen. So habe ich’s gesehen.

    Das Tor wäre vermeidbar gewesen. Es war im übrigen die einzige sogenannte echte Torchance der 96er in HZ1. Die Eintracht dagegen hatte 3 sehr gute Chancen und gefühlte 5. ;-) Alles in allem: Die Chancenverwertung ist schwach, liegt’s an der Konzentration?

    Zu Toski: Toski hat 3-4 gute Eckbälle und Pässe gespielt, aber das war’s auch. Irgendwie war er nicht wirklich auf dem Platz.

    Dass er in HZ2 ausgewechselt wurde war folgerichtig, er war, glaub ich, auch

    rotgefährdet. Toski ist übertrieben hart eingestiegen, was ja auch zu dieser Szene in der 61. Min geführt hat.

    Ich denke, auch Funkel fühlte sich sicher, dass dieses Spiel gewonnen wird. Deswegen hat er die Offensive (formal) verstärkt. Leider war Mantzios keine Verstärkung. Leider. Hätte das Funkel in dieser Spielphase wissen müssen/können? Ich weiss es nicht.

    Mantzios wirkte irgendwie behäbig, arrogant. (Wie die Eintracht insgesamt in HZ”) Ich kann mich nur an diesen einen Kopfball von Mantzios erinnern, der deutlich daneben ging. Ansonsten habe ich von ihm nichts gesehen, ausser dass er Ama noch weiter nach links gedrängt hat, wo Ama noch wirkungsloser spielte.

    Ich bin KEIN Funkel-Gegner oder Kritiker, aber diesmal frage ich mich wirklich, warum er Mantzios und nicht Caio gebracht hat. Müssig. Abbuzze. Feddisch wern.

    Mit der Hereinnahme von Mantzios wurde das Spiel der Eintracht berechenbar und dadurch wesentlich schwächer. Es fehlte das spielerische Mittel, um in Überzahl schwache, aber tapfer kämpfende 96er auszuspielen.

    Stattdessen:

    Die Eintracht war sich nach dem Platzverweis zu sicher, dass Spiel mit der Brechstange zu gewinnen. (Bälle nach vorne und den Ball mit Dusel irgendwie rein machen. Das war die Strategie, wenn überhaupt eine erkennbar war.) Irgendwie hat sich die Eintracht OHNE NOT ihrer spielerischen Überlegenheit beraubt und stattdessen ein Kampfspiel angefangen, dass sie am Ende gegen noch stärker kämpfende 96er verloren hat.

    Ab der 80. Minute war die 96er Kurve mucksmäuschen still. Zumindest waren die Adler lauter.;-)) Hannover war stehend ko. Das haben wohl alle im Stadion gespürt. Sie konnten nicht mehr. Sie gingen nicht mehr richtig in die Zweikämpfe,

    haben die Eintracht spielen lassen. Eintracht hat dann versucht, so etwas wie ein kontrolliertes Powerplay aufzuziehen. (In dieser Phase des Spiels dachte ich manchmal, dass Galindo auch ein super Mittelfeld-Stratege abgeben würde. Er hat Ruhe ausgestrahlt und sich um einen kontrollierten Spielaufbau bemüht.) Aber es FEHLTE die Schaltstelle im offensiven Mittelfeld. Mehdi wars nicht! Wenn der den Ball hat, kennt er nur eine Richtung, nach vorne. Ob es gerade Sinn macht oder nicht, scheint ihn nicht zu interessieren. Die Folge, die Bälle gingen verloren, Angriffe verpufften.

    Insgesamt auf Grund der 1.HZ:

    Ein Unentschieden wäre auf jeden Fall gerecht gewesen. Aber so

    ist Fussball. *KLONG* fürs Phrasenschwein.

    Zu Ina:

    Als Ina weg war, hat man deutlich einen Bruch im Spiel gemerkt. Daran sieht man wie wichtig Ina ist. Mehdi hatte zwar ein oder zwei gute, schnelle Offensiv-Aktionen. (Ich denke an diesen einen guten Pass in die Spitze (wars die 75. Minute?) auf Ama, den dieser aber versemmelte.

    Ich hatte NIE, das Gefühl, dass wir dieses Spiel verlieren könnten. Aber es ging anders aus. (Diva, Diva Di…)

    Mittwoch, FCB, bei Flutlicht? Hey Eintracht Frankfurt…

  80. Jan S.? Der nicht zu uns wollte?

  81. @LdW: bin auch für Ina, auch wegen des Contras an FF [77], außerdem wär’s eh nur für einen Tag, weil ab Donnerstag sind’s dann Ama und Pröll.

  82. @ stefan (82)

    schade eigentlich, dann muß er halt den Schweini nerven

  83. @76

    Frei nach Huub S.: Wenn du eine Chance bekommst und du versuchst nicht, sie zu ergreifen, ja warum spielst du dann überhaupt Fußball?

  84. LdW? Galindo.

  85. LdW? Nein, lieber die Leerstelle!

  86. LdW? Nach zwei vermeidbaren Niederlagen? Sprecht mich am Donnerstag noch mal auf das Thema an…

  87. @dkdone

    Was Russ da sagt klingt alles sehr vernünfig und realistisch, aber irgendwie auch etwas brainwashed durch den bekannten Understatementkonsens unserer Vereinsverantwortlichen. Vielleicht reicht die Qualität nicht, so what? Wen kümmerts, wenn man erst mal oben dran ist? Wenn man das also weiter denkt, was Russ sagt, macht es einfach keinen Sinn…

  88. LdW? Jan S., der mit der Visitenkarte. Her mit dem!

    Nachdem wir ja schon in Reminiszenz unserem Frisuren-Gott und Schalker Spielertrainer in spe (Danke, Albert C., der Brüller von gestern) gedachten, könnten wir doch den Ergeignissen ein wenig auf die Sprünge helfen…

  89. Einen guten Reizpunkt zur häufig vorkommenden Überbewertung von Erfahrung setzte einmal Kurt Tucholsky als er sagte “Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.”

    Erfahrung kann sicherlich nicht schaden, manchmal aber auch den Horizont verbauen!

    Dementsprechend liebe Eintracht und Herr Russ nicht so viel grübeln sondern Gas geben. Ihr habt nichts mehr zu verlieren diese Saison. Habt ihr doch eigentlich schon alles gewonnen, was euch zugetraut wurde. Vielleicht ist das aber auch das Problem.

  90. @ pgsmith (93)

    Und doch ist der Mensch ein Erfahrungstier. (Michel Foucault)

  91. Albert C.

    Komplett deiner Meinung. Vermutlich war Russ auch absolut angefressen.

  92. Non dolet, Friedhelm.

    Ich weiss auch noch nach zwei Niederlagen und

    nach der Verhinderung des Sprungs auf Platz drei,

    woran es liegt. Wir bleiben doch lieber auf Augenhöhe

    gelle. So und jetzt fangt wieder an zu schimpfen uind zu

    löschen.

    Achim

  93. Ich habe hier seit Tagen schon zahlreiche Analysen und Kommentare mit Fußball-Intelligenz und Witz über das /die

    vergeigte/n Spiele gelesen. Meiner Meinung nach bringen heute die Leute, die für so etwas bezahlt werden im Hause FR, Dursti und Kilchi das gut auf den Punkt. Stefan, mehr das Mutterschiff ins Spiel bringen. Macht sich auch gut bei den Vorgesetzten!!?? http://www.fr-online.de/in_und.....nt=1318500

  94. “Macht sich auch gut bei den Vorgesetzten!!??”

    Eventuell. Ich weiß allerdings nicht, wie das der Leser sieht. ;)

  95. der Leser sieht das vollkommen entspannt!

  96. ein anderer Stefan

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....15,00.html da werd ich ja ganz uffgereschd… der wird doch nicht etwa vernünftig werden!?!

  97. traber von daglfing

    Das Russ Interview ist mir auch zuviel Asche aufs Haupt :

    Was ist bitteschön so vermessen daran Platz 6 (UI-Cup) noch als Ziel zu haben, wenn man auf Platz 8 steht ?

    Da spürte ich nichts von Größenwahn. Im Gegenteil, sollen wir jetzt Platz 12 als Ziel ausgeben ? Gehts noch ?

    hier das Interview

    http://www.fr-online.de/in_und.....nt=1318502

  98. @ekrott

    Das [#101] ist der Grund, warum es sinnlos ist, im Artikel zu verlinken. Weil keiner drauf klickt, auf die Links!

  99. @Stefan [100]

    Wird er schon. Aber vernünftig genug, nicht zu uns zu gehen… ;)

  100. traber von daglfing

    @102 stefan

    ich habs nur nochmal wiederholt, der Bequemlichkeit halber.

    Heute alle ungeniessbar ?

  101. Ich bin heute ungenießbar. ;)

    Nicht nur, dass ich tatsächlich Geld investiere um zu zuschauen, wie meine Mannschaft von den Bayern abgeschlachtet wird, auch sonst passieren heute merkwürdige Dinge…

  102. traber von daglfing

    Ich halte es für grundfalsch und gefährlich, dass jetzt auf diejenigen eingedroschen wird, die es wagten ein bißchen mehr zu wolle.

    Es hat hier niemand von CL gesprochen, auch der UEFA CUP wurde nur angeträumt (und das muss dem Umfeld erlaubt sein), aber dass man den UI Cup ernsthaft ins Visier nimmt, scheint mir doch nur logisch. Das jetzt zum Sündenbock machen zu wollen, zeigt mir, dass da offensichtlich intern um viel zu viel Ecken gedacht werden soll, was man darf und was man nicht darf.

    Platz 6 ist ja soo böse …

  103. Glattgebügelt. Alle. Komischer Tag heute, sag ich doch.

  104. traber von daglfing

    Eigentlich wundern mich da die letzten Resultate nicht wirklich. Klar man soll Punkte holen, aber diese Punkte führen zwangsläufig auf einen Tabellenplatz, der für uns verboten und böse ist.

    Klar, dass dann nix Halbes und nix Ganzes dabei rauskommt.

    Da hat man nach 26 Spielen schon 42 Punkte und plötzlich hat man die Hosen voll und Angst vor der eigenen Courage, bzw. dem Erfolg.

    Eins scheint mir sicher : So wirds nix !

  105. traber von daglfing

    Isaradler, bitte übernehmen Sie …

  106. ein anderer Stefan

    @103 Stefan: Ne, der geht bestimmt wegen der sportlichen Perspektive nach Dortmund oder der Aussicht auf Champions League zum Albert…

    Schade wäre es nur, wenn der auch noch nach Hannover geht, da sind mit Balitsch und Eggimann schon 2 Leute, die ich gerne hier gesehen hätte [und um die man sich unaufgeregt bemüht hat].

  107. Jo mei – in Hannover wird halt das Stadion besser sein und das Publikum euphorischer.

  108. @110

    Ich würde an Jan S.s Stelle nach Hoffenheim gehen. Die wollen schon nächstes Jahr in den UEFA-Cup…

  109. Aber wie steht’s da mit der Tradition, Albert?

  110. @113

    Du meinst die Tradition negative Erfahrungen im Kampf um die internationale Plätze zu sammeln? Wohl keine…;-)

  111. All die schönen Städtenamen. Hoffenheim gehört einfach dazu.

  112. @78 & 109

    Natürlich hat er das gelesen. Und ist stinksauer über diese peinliche, auf links gedrehte Logik. Erst das Spiel vergeigen und dann, statt sich selbst und seine Rolle daran zu hinterfragen, die ätsch-wir-haben-es-ja-gleich-gesagt/ was-wollt-Ihr-eigentlich Keule schwingen. Natürlich ist das Umfeld schuld, das Team spielt “ganz normal”.

    Nene, nicht mit mir. Ja, wer so schlecht spielt, hat in Europa nichts zu suchen. Das weiß ich aber erst nachher. Wenn ich so auftrete, daß ich mir das Spiel schon vorher als self-fulfilling-prophecy zurechtlege und danach sofort diese Sprüche kommen, dann wundert mich nichts. Das heißt nur, daß man an einem Punkt ist, von dem immer gesagt wurde, daß man nicht gut genug dafür ist. Und dann tut man denjenigen, die das sagen halt den Gefallen. Die Rückendeckung dafür ist ja bereits seit Monaten da.

    Es ist zum Heulen. Das Team kann, das hat es oft genug bewiesen. Wo aber der Tabellenstand eine Qualität ins Bewußtsein bringt, der ihm (dem Team) dauernd abgesprochen wird, da wird nicht der Chance, sondern dem Kleinreden gefolgt und das erreicht, was in Marmor gemeißelt über der Kabinentür steht: Mittelmaß.

    Das ist nunmal die offizielle Vision. Ziel erreicht. Arbeit eingestellt. Nicht, daß es nächstes Jahr noch unerreichbare Ziele gibt. Mann bin ich sauer. Ich hör jetzt lieber auf.

  113. Petra (83), glänzende Analyse der Partie. Glückwunsch. Sah und beurteile ich ganz genauso. Die Mannschaft hat mir bis auf das Gegentor sehr gut gefallen.

    Ich hatte den Eindruck, dass sich die Mannschaft nach dem Pinto-Feldverweis ihrer Sache zu sicher war, ähnlich wie nach der Führung gegen den Club. Da fehlt ihr offensichtlich die Reife, die Cleverness, die Wachsamkeit, die psychologische Erfahrung, die Qualität.

    “Mit der Hereinnahme von Mantzios wurde das Spiel der Eintracht berechenbar und dadurch wesentlich schwächer.” Das trifft’s auf den Punkt. Weissenberger oder Caio für Toski hätte sicher mehr Sinn gemacht.

    Ein paar Konditionalsätze (Typ III) zur fiktiven Punkte-Rechnerei: wer weiß, hätte Fandel das Ochs-Handspiel in Leverkusen geahndet, hätte FF gegen Cottbus nicht Caio eingewechselt, hätten die Karlsruher bei Finks Ausflug in den 16er nicht geschlafen, hätten wir evtl. neun Punkte weniger und angesichts des Restprogramms schon wieder Muffensausen.

    Mit den letzten beiden Spielen können wir und kann die Mannschaft nicht zufridde sei. Gegen Bayern wäre ich mit einem Punkt zufridde.

    Vielleicht sollten wir einfach zu zehnt anfangen, um das Hannover-Trauma zu überwinden und um bei den Bayern die unguten Erinnerungen an den 1:3 Rückstand in Getafe zu wecken.

    Wen könnten wir uns aufsparen für später?

  114. traber von daglfing

    meinetwegen können wir auch zu acht anfangen -wenns hilft ..

  115. Vielleicht den berühmten 12. Mann?

  116. Zitat:

    “Vielleicht den berühmten 12. Mann?”

    Ich bin ohnehin da….

  117. Der 12. Mann ist immer mit dabei, Stefan, genauso wie das Umfeld.

    Wer ist überhaupt der schwarze Mann gegen die Bayern? Merk?

    Eine weitere Serie, die in Hannover gehalten hat: unter Kinhöfer hat die Eintracht noch kein Spiel gewonnen.

  118. @Stefan [102]

    :-)

  119. Der 12. Mann hat einen Namen: Support, Stefan!

  120. @HeinzGründel

    Du Hirn: Kriegst noch acht Euronen von mir! Danke noch mal für die Tickets.

    @Alle

    Heinz ist dran schuld, wenn Isabells Liveblog am Mittwoch ausfällt. BLOG-G goes Bayern. ;)

  121. Judex non calculat. ;)

    Nee, laß ma stecken. Gib mir halt mal irgendwann nen Schoppen aus.

  122. Die letzten beiden Spiele hätten wir auch gewinnen können. Und dann wären wir auf Höhe von S04. Und sage mir keiner, dass das nicht möglich gewesen wäre. Soviel zu den ewigen Pessimisten. Der Mannschaft keinen Vorwurf – sie hat ja gewollt! Ich rechne mir gegen arrogante Bayern was aus.

  123. Macht einfach ‘nen leeren Thread auf am Mittwoch. Wir labern den schon voll.

  124. traber von daglfing

    Wo’s grad so schön passt. Habe ja wirklich viel Respekt vor der geleisteten Arbeit von HB und bin auch dankbar dafür, aber das gebetsmühlenartige Wiederholen der zementierten Verhältnisse in der Bundesliga wird mir hin-und wieder zu viel.

    Lassen wir den FCBää mal außen vor, aber was machen denn die anderen Giganten gerade :

    S06 demontiert seit Monaten den eigenen Trainer -spielen die Zauberfußball ? Nein!

    Der SV Werder gönnt sich seit Jahren immer wieder seine Krisenzeiten und wenn seine Tormaschine mal stottert, dann gehen se gegen Abstiegsclubs ein, weil sie viel zu viele Gegentore kriegen. Also viel Licht aber auch viel Schatten.

    Und der HSV fällt gerade auseinander. Der Trainer geht und wird anscheinen auch nicht mehr sonderlich ernstgenommen. vV und Frau sind längst mental in Spanien und der Rest der Söldnertruppe kocht sein eigenes Süppchen. Zementiert ? Ja, das Stadion, aber sonst bröckelts gewaltig !

    VfBää? Spielt mal hui, mal pfui und ohne Gomez geht schon mal garnix. Dürfen sich schon mal überlegen wie sie den Abgang nächste Saison kompensieren wollen. Zementiert ? Ja, die Leistungsschwankungen, aber sonst ?

    Ich fordere hier nun die heilige Inquisition auf, sich mit diesen frevelhaften Thesen zu befassen und mich ggf. zu exkommunizieren.

    Für den Fall, dass an Folter gedacht wird, widerrufe ich sofort und behaupte das Gegenteil. Werde dann aber zum FC Bää konvertieren.

    Der Herr möge mir gnädig sein und mir dieses schändliche Ende ersparen. Amen.

  125. @ Isabell

    Das wird das Spiel deines Lebens. Und immer schön dran denken.

    http://de.youtube.com/watch?v=.....VnbbK4SisQ

  126. @ 117

    Tja, ist natürlich alles sehr subjektiv. :-)

    Dass Gegentore fallen, liegt sicher nicht an unserer Verteidigung. Obwohl ich mir einen kreativeren Spieler als Spycher vorstellen könnte. Aber nun ja.

    Ich will jetzt nicht darauf herumreiten, – ich weiss, dass ich nichts weiss, und von Fussball eh keine Ahnung habe ;-) – aber Galindo könnte ich mir prima als Chris-Ersatz im Mittelfeld vorstellen. Galindos Spielintelligenz ist unerreicht. Seine Ruhe, seine öffnenden Pässe sind ZUUUCKER! Er hat das berühmte Auge für den freien Mann, er kann ein Spiel LESEN.

    Abwehr: Ochs, Russ, Soto, Spycher

    und davor dann Galindo.

    Ina als SPIELENDER Abräumer vor der Abwehrkette, Galindo als Ballverteiler, Köhler als… hm… Mitspieler. Caio/Meier als hängende Spitze und dann die Kombo Fenin/Ama.

    Es knirscht… in meinem Gehirn. Wozu es mich heute wieder antreibt?

  127. NOBODY expects the Spanish Inquisition!!!

    http://www.youtube.com/watch?v.....Se38dzJYkY

    Bring the comfy chair!

  128. @Heinz: Ich nehme dich beim Wort. Wehe wenn nicht. *g*

  129. Zitat:

    “NOBODY expects the Spanish Inquisition!!!

    http://www.youtube.com/watch?v.....Se38dzJYkY

    Bring the comfy chair!”

    Da habbe mir kei Angst vor. Wenn Nietzsche und Heidegger ihre Schnelligkeit ausspielen, mache mer die platt.

    http://www.youtube.com/watch?v.....9vdlEcWxvM

  130. Wir müssen uns auf die Tradition besinnen. Museumsbesucher wissen mehr:

    http://www.youtube.com/watch?v.....Z9myHhpS9s

  131. Zitat:

    “Wir müssen uns auf die Tradition besinnen. Museumsbesucher wissen mehr:

    http://www.youtube.com/watch?v.....Z9myHhpS9s

    Ich lieg hier grad unterm Tisch.

  132. Eben gerade im Forum gelesen ,”Den griechischen Thurk” manchmal köönen die Menschen schon gemein sein.. :-)

  133. Eben in einem Online-Shop gesehen und gelesen:

    “Eintracht Frankfurt Home 2007-2008 (Kindergrößen)”. Bei Betrachtung bitte auf die Auswahl des Fotos achten! Manchmal können die Menschen (ungewollt?) komisch sein ;)

    http://eintrachtshop.de/shop/p.....r%F6%DFen).html

  134. Hihi. Danke für den Link, till. Auch die Qualität der Bilder ist prima. So sieht man sein Produkt doch gerne beworben.

    Es gibt noch viel zu tun auf dem Wege zum Global Player…

  135. Ah, und richtig schicke und nützliche Sportgeräte gibt es da ja auch, Till…Sehr gut.

    http://eintrachtshop.de/shop/i.....echer.html

  136. Wieso hat der Shop in der Stadt einen anderen Online-Shop als die Eintracht selbst?

  137. Und gehören die nicht zur blog-g-Kollektion?

    http://eintrachtshop.de/shop/p.....ETTEN.html

  138. Nein, Albert. Wir haben Vertrag mit dem Originalhersteller aus Herzogenaurach.

  139. Zitat:

    “Und gehören die nicht zur blog-g-Kollektion?

    http://eintrachtshop.de/shop/p.....ETTEN.html

    Macht bestimmt nen schlanken Fuß. Ich wollte die dieses Jahr nach Marbella mitnehmen.

  140. Zitat:

    “Nein, Albert. Wir haben Vertrag mit dem Originalhersteller aus Herzogenaurach.”

    Von welcher Seite der Aurach? Da gibt’s ja schliesslich zwei Möglichkeiten…

  141. Nein ,gibt es nicht. Oder haste schon mal von einer Pumalette gehört;) ( zwinker)

  142. Und nicht vergessen, Beany-Bär in schwarz. Ich hab ihn, ein Muß!

    http://eintrachtshop.de/shop/i.....Teddy.html

  143. Adilette blau. Was anderes kommt mir nicht an den Fuß.

  144. Zitat:

    “Nein ,gibt es nicht. Oder haste schon mal von einer Pumalette gehört;) ( zwinker)”

    Ja, habe ich. Die heisst zwar offiziell nicht so, aber ‘ne Jakolette gibt’s offiziell ja auch nicht. ;-)

  145. @Andy

    Wenn ich den in rosa haben wollte, würdet ihr eine Unterschriftenliste starten?

  146. Dann will ich hier auch mal debütieren.

    Ich lese hier erst seit wenigen Wochen mit, mir fällt aber auf, dass auch hier (wie im EF-Forum = Mutterschiff?) die Erwartungshaltung an die Mannschaft und Trainer recht hoch ist. Daher, um uns (ja mich auch) wieder etwas “runterzubringen” habe ich ein paar statistische Spielereien aufgestellt.

    Vorneweg, natürlich haben wir das beste Stadion, die geilsten Fans, die tollsten Spieler e.t.c. aber wenn wir mal die wenigstens halbwegs objektiv messbaren Rahmenbedingungen zum Vergleich nehmen, siehts wie folgt aus:

    I. Mannschaftsetat:

    1. Bayern

    2. Schalke

    3. HSV

    4. Bremen

    5. Suttgart

    6. Wolfsburg

    7. Dortmund

    8. Leverkusen

    9. Hertha BSC

    10. Hannover*

    11. SGE**

    *Hannover hat den gleichen Gesamtetat, wie die Eintracht, aber weniger Nebenkosten (z.B. Jugendinternat diese Saison 3,5 Mio für die Eintracht Sonderbelastung).

    ** gleichauf mit Nürnberg

    II. Erfahrung (Dauer) in der Bundesliga

    14. SGE

    15. Bochum

    Cottbus

    16. Rostock

    Duisburg

    Karlsruhe

    III.

    Investitionen 07/08 (netto nach Abzug der Transfererlöse)*

    1. Bayern (47)

    2. Wolfsburg (16.9)

    3. Stuttgart (8,7)

    4. Hannover (7,95)

    5. Dortmund (6,1)

    6. Bremen (5,1)

    Schalke (5,1)

    8. Leverkusen (4,8)

    9. Duisburg (3,05)

    10. SGE (2,6)

    *Die Angaben basieren zum Teil auf veröffentlichten Zahlen, teilweise auf Schätzungen (kann auch durchaus sein, dass ich einen Wintertransfer in die eine oder andere Richtung vergessen habe).

    IV. Verletzungen/Abgänge Leistungsträger

    18. Eintracht Frankfurt*

    *Das stelle ich jetzt einfach mal als Behauptung in den Raum.

    An Abgängen (bei uns Jones, Taka und Streit) hat es sicher Bochum und Cottbus eher härter getroffen. Addiert man jedoch die verletzungsbedingten Ausfälle von echten Leistungsträgern hinzu (Meier, Chris, Vasi, Pröll waren Stammspieler, Preuß und Heller Kandidaten für die Bank) fällt mir jedenfalls keine Mannschaft ein, die einen solchen Aderlaß über die ganze Saison verkraften musste.

    An mehr oder weniger meßbaren Faktoren komme ich dann zu dem Ergebnis, dass die Eintracht eigentlich auf einem 13. Platz stehen müsste (53 : 4 = 13,25).

    Mir ist natürlich auch klar, dass sowohl die Einzelberechnung als auch die Zusammenstellung angreifbar ist, so im großen und ganzen veranschaulicht das aber ganz gut die wahren Kräfteverhältnisse.

    Ob man dann Mannschaften, wie Nürnberg oder Hannover wirklich schlagen muss, wage ich dann doch eher zu bezweifeln.

    Gruß

    concordia-eagle

    P.S. Soso Heinz, hier verschleuderst Du unter der Hand die Karten, die ich Dir im Schweiße meines Angesichts besorgt habe. Naja mit einem Sieg gegen die Bayern kannst Du Dich exculpieren ,-)

  147. @stefan: rosa=autobahn!

  148. @concordia-eagle

    Alles richtig. Alles falsch. Ich, und ich schätze mal die wenigsten hier, haben ein Problem mit der derzeitigen Platzierung.

    “Alles ist zementiert” ist mir zu passiv. Nur weil man von den Rahmenbedingungen besser da steht, als man dürfte, ist es verboten nach den Sternen zu greifen, wenn sie einem direkt vor der Nase baumeln?

    Oder wie? Oder was?

  149. Verehrter CE, Du kannst ja deinen Anwalt anrufen. Diese Karte hast Du nicht besorgt. Die hat jemand ganz spezielles.

    Hat der Mann Recht? Vorsicht beim Antworten. Der versteht was von Fußball und genug Tagesfreizeit hat der auch.

  150. Zitat:

    “Adilette blau. Was anderes kommt mir nicht an den Fuß.”

    Klar, passend zur Jacke! ;-)

    Meine Frau könnte k……, weil ich immer die gleiche Strandbekleidung (ganz unten) trage, hi.

    Aber, es gibt nun mal nix besseres.

  151. Ob er was von Fußball versteht oder nicht spielt doch keine Rolle. Einzig und allein erlaubt es die Frage, was er dann hier bei uns zu suchen hat. Was haben wir mit Fußball am Hut? ;)

    Aber er schreibt

    “Ob man dann Mannschaften, wie Nürnberg oder Hannover wirklich schlagen muss, wage ich dann doch eher zu bezweifeln.”

    Das hat ja nichts mit einem Etat oder sonstwas zu tun. Nürnberg kommt nach Frankfurt, hat seit ca 3000 Jahren kein Spiel mehr gewonnen und wir bauen sie auf. Natürlich MUSS man gegen Nürnberg in einer solchen Situation gewinnen. Natürlich MUSS man gegen 10 Mann in Hannover einen Punkt holen – denn Hannover ist nicht Getafe.

    Ich habe aber keine Ahnung. ;)

  152. Bevor hier (zu Recht) wieder über Fußball als Mannschaftssport und die derzeitige Situation diskutiert wird, noch ein kleines Schmankerl ausm shop:

    http://eintrachtshop.de/shop/p.....wolle.html

    Auch hier beachte man die Auswahl des Fotos, wobei der Name der eigentliche “Brüller” ist…

    Beany-Bär for LDW!!

  153. Zitat:

    “@concordia-eagle

    Alles richtig. Alles falsch. Ich, und ich schätze mal die wenigsten hier, haben ein Problem mit der derzeitigen Platzierung.

    “Alles ist zementiert” ist mir zu passiv. Nur weil man von den Rahmenbedingungen besser da steht, als man dürfte, ist es verboten nach den Sternen zu greifen, wenn sie einem direkt vor der Nase baumeln?

    Oder wie? Oder was?”

    Nein natürlich nicht, nach den Sternen greifen ist doch erwünscht, nur sollte man es nicht erwarten und daher allzu enttäuschtsein, wenn man dann eben so Spiele wie gegen Nürnberg oder Hannover verliert. Das passiert eben (noch), es fehlt konkret an erfahrenen Spielern (zuviele müssen seit Wochen durchspielen)und (noch) an Qualität auf der einen oder anderen Position.

    Und wir sollten nicht vergessen, die anderen Bundesligisten ziehen sich die Hos auch net mit der Kneifzange an, ok. Schalke und Dortmund wohl doch ,-).

    Und sei sicher, die Mannschaft wollte ja auch “oben” angreifen, hat aber genau darüber vergesen, was sie stark macht.

    Gruß

    concordia-eagle

    P.S. ich schrieb doch, auch ich mußte erst von Wolke sieben klettern und ich halte es nicht mal jetzt für ausgeschlossen, dass da noch was geht.

  154. Klar hat der Mann (CE) Recht, aber darum geht es doch garnicht.

    Niemand hat behauptet, dass man HAJ und NUE schlagen MUSS.

    Aber es bestand die Chance, beide zu schlagen, und nun ärgern wir uns, dass man diese nicht beim Schopf gegriffen hat.

    Genauso wie sich die SGE nicht für den UI-Cup qualifizieren muss, es aber möglichweise durch das Ausnutzen der Schwäche der anderen hätte können.

    Nun hat sie die gleichen Schwächen gezeigt und alles bleibt wie es ist, zementiert.

    Trotzdem wäre es ein grosser Erfolg und eine klasse Saison, wenn unser Lieblingsclub einen einstelligen Tabellenplatz nach dem 34ten Spieltag belegen würde.

  155. Seid vorsichtig mit dem Kerl. Er behauptet steif und fest er hätte in seiner Jugend Armin Kraaz getunnelt.

  156. Na und? Ich hab Thomas Allofs gefoult.

  157. Statistiker gibts genuch beim DFS: „Wahnsinn, diese Bayern. 917 Ballkontakte, 45 mal geschlenzt, 67% übers Tor, 32 mal gefoult – davon 75% van Bommel. Und erst die Spielanteile: 63%. 41% Balleroberung in der gegnerischen Hälfte. Und dann VERLIEREN die hier 0:1, man kann es nicht fassen.“

    Ich plädiere für die statistikfreie Zone.

  158. das hierauf

    “dass auch hier (wie im EF-Forum = Mutterschiff?)”

    noch keiner zugeschlagen hat, wundert mich nun doch ein wenig… ;-)

  159. Zitat:

    “Na und? Ich hab Thomas Allofs gefoult.”

    Ich hab bei youtube nachgekuckt. Da is nix. Also stimmts auch net.

  160. @moe [165]

    Das liegt daran, dass ich’s nicht kapiert habe… ;)

  161. @ 167:

    ihr habt ja auch alle nur noch fußball im kopf … ;-)

  162. @Heinz

    Ok. Dann leg’s bitte unter “der Mann, der behauptet, Thomas Allofs gefoult zu haben” ab.

  163. @Stefan

    Thomas Allofs foulen geht ja noch. Haste das auch bei Klimaschewski probiert?

  164. off topic irgendwie:

    heißer kandidat für den slomka-gedächtnis-sitz auf schalke ist wohl ein herr rutten

    http://de.wikipedia.org/wiki/F.....red_Rutten

    (das gerücht, dass doll bewerbungsfaxe in hoher menge an den gelsenkirchener traditionsverein gesandt hat, ist wohol wirklich nur ein gerücht)

  165. traber von daglfing

    unn ich hab mal dem Loddar seine Ex beleidigt …

  166. traber von daglfing

    @ CE

    Statistiken werden generell überschätzt – ausser den selbst gefälschten natürlich …..

  167. 172:

    gibts das denn wenigstens bei u-tube?

  168. So das Wochenende war schlecht, oder wie Herr Veit schreibt:

    Knapp zwei Stunden später, nach dem Abpfiff, war der saublöde Tag perfekt.

    Ich habe mir aber vorgenommen mir die Laune nicht verderben zu lassen und zwar wie folgt, ich vergesse die letzten zwei Wochen, eventuell hilft Alkohol und schau dann auf die Tabelle und denke mir das ist ja geil wo die Eintracht steht.

    Morgen sage ich Bescheid, ob das klappt.

  169. @172

    Zitat:

    “unn ich hab mal dem Loddar seine Ex beleidigt …”

    das ist nie verkehrt – egal welche von den exen.

  170. traber von daglfing

    @ nkl rkl

    Zitat:

    “172:

    gibts das denn wenigstens bei u-tube?”

    Nöö. Die war noch keine 18….

  171. @175 r.kreß

    Zitat:

    “…eventuell hilft Alkohol und schau dann auf die Tabelle und denke mir das ist ja geil wo die Eintracht steht.

    Morgen sage ich Bescheid, ob das klappt.”

    wenn du dann morgen schon wieder bescheid sagen kannst – dann war’s definitiv zu wenig alkohol ;-)

    ich hab jetzt auch “einmal noch” drüber geschlafen und mich festgelegt: wir gewinnen 2:1.

  172. Zitat:

    “unn ich hab mal dem Loddar seine Ex beleidigt …”

    Welche denn?

  173. der beweis ist geführt: ich hab bei u-tube die beleidigung von richter loddar beans lilli als kurzfilmchen eingestellt:

    http://de.youtube.com/watch?v=.....NM64VP2JBw

    …und coole frisur, traber!

  174. traber von daglfing

    @179 pivu

    darf ich nicht sagen, weil die wiegesagt noch unter den Jugendschutz fällt…

    ..aber es hatte was mit Hausaufgaben zu tun ….;)

  175. traber von daglfing

    Zitat:

    “der beweis ist geführt: ich hab bei u-tube die beleidigung von richter loddar beans lilli als kurzfilmchen eingestellt:

    http://de.youtube.com/watch?v=.....NM64VP2JBw

    …und coole frisur, traber!”

    der link geht aber nicht ..;(

    darf ich nicht sagen, weil die wiegesagt noch unter den Jugendschutz fällt…

    ..aber es hatte was mit Hausaufgaben zu tun ….;)

  176. muss gehen! tausch mal dein modem: geisterbob, lilli langtree, roher gaul,… grosses kino

  177. @181 traber Zitat:

    “@179 pivu

    darf ich nicht sagen, weil die wiegesagt noch unter den Jugendschutz fällt…

    ..aber es hatte was mit Hausaufgaben zu tun ….;)”

    Französisch?

  178. @dkdone [164]

    Ja, Statistik tut weh, besonders, wenn man heute den Kicker gelesen hat. DIe stellen fest, dass die EIntracht in den jeweils letzten 15 Minuten dieser Saisonspiele 13 (in Worten: dreizehn) Gegentore kassiert hat. Das ist der schlechteste Wert aller (!!!) Bundesligisten.

    Altmeister Magath war damals mit dem gleichen Problem konfrontiert. Seine Ursachenforschung und seine Lösung: Das deutet auf mangelnde mentale Fitness hin und die ist abhängig von der Physis. Er ließ als Konsequenz Kondition bolzen (allerdings im übelsten Sinne). Ergebnis aber war , dass das “Loch” der letzten Viertelstunde weg war. Im Gegenteil: Schui begeistert: “Irre, wenn du merkst, dass du noch Luft hast, während der Gegner auf dem letzten Loch pfeift. Das gibt Ruhe und Selbstvertrauen.”

    Hat die Eintracht ein Konditionsproblem? Ist der Aspekt im Trainingsprogramm eingearbeitet? Wie?

  179. traber von daglfing

    Zitat:

    “@181 traber Zitat:

    “@179 pivu

    darf ich nicht sagen, weil die wiegesagt noch unter den Jugendschutz fällt…

    ..aber es hatte was mit Hausaufgaben zu tun ….;)”

    Französisch?”

    genau, da war sie nämlich miserabel…;)

  180. @ekrott

    ” Ich dät die renne lasse als renne lasse.”

    Nee im Ernst. Ein durchaus ernstzunehmender Aspekt. Wenn man das Training so beobachtet, kann man schon zu dem Schluß kommen, das die ruhig ein bisschen mehr trainieren könnten. Meine große Tochter, 15 Jahre alt ist im Landeskader Leichtathletik ,trainiert öfter und auch intensiver. Gut , der Vergleich hinkt auf beiden Füßen, aber sie wird auch schlechter bezahlt.

    Sollten die Zahlen stimmen ist es alarmierend. Was ich gesehen habe weitgehend Stabiübungen und Koordinationstraining. Grundlagenausdauer habe ich nicht gesehen. Man muß aber auch sehen, das es auf das Saisonende zugeht, da kann man in diesem wohl nicht mehr viel machen

  181. @ekrott

    Ich glaube ja, dem Magath hätte man seinerzeit alle möglichen Statistikergebnisse präsentieren können, der hätte als Schlussfolgerung erstmal Kondition bolzen lassen. ;-)

    Ob dieser Aspekt ins SGE-Training eingearbeitet ist, das wirst du wahrscheinlich demnächst direkt vor Ort beobachten und – hoffentlich – in bewährter Art uns berichten. Die Fotos, die uns Stefan dankenswerter Weise immer wieder liefert, hinterlassen meist allerdings einen sehr spielerisch orientierten Eindruck.

    Mir kam die Mannschaft ziemlich fit vor (ich habe aber live nur die Heimspiele gesehen). Manchmal wirken sie jedoch auch merkwürdig unkonzentriert.

    Ich habe das bislang auf ein noch existierendes Erfahrungsdefizit zurückgeführt.

  182. Und nun noch mal im ganzen Satz.

    Sollten die Zahlen stimmen ist es alarmierend. Was ich gesehen habe sind weitgehend Stabiübungen und Koordinationstraining. Grundlagenausdauer habe ich nicht beobachte. Man muß aber auch sehen, das es auf das Saisonende zugeht, da kann man in diesem Bereich wohl nicht mehr viel machen .

    Übrigens Jan Schlaudraff ist zu haben. Wurst Uli hat ihm die Freigabe erteilt. Soll ich den für uns kaufen?

  183. @HeinzGründel [188]

    Der Felix hat die Herren des öfteren “als renne lasse” -ab und zu, wenn er schlecht geträumt hatte – sogar mit Medizinball und die, die er auf dem Kieker hatte, wie den “Chinesen” und den “Schwarzen”, die durften länger ran.

    Deine Trainingsbeobachtungen kann ich nur bestätigen.

  184. Nachtrag:

    Obige ethno-rassistischen Anreden wurden von Quälix so gebraucht. Deshalb Salou: “Das ist der letzte Diktator Europas!” Hoffentlich behält der Junge recht.

  185. @dkdone [189]

    Wenn ich angesäuert bin, mag ich nicht kiebitzen. Legt sich hoffentlich die nächste Zeit wieder (ähem, ähem). Beim Siegtreffer der Hanoier konnte man wegen dem von Dir erwähnten “merkwürdig unkonzentriert” einen Schrei,- Heul- oder Ohnmachtsanfall kriegen (je nach Persönlichkeitstyp).

    Stefan und ich wunderten uns schon einmal, dass sich fast alle Trainingsspielchen auf dem Halbfeld abspielen. Der Eindruck, den seine Fotos vermitteln, täuscht – glaube ich – nicht. Also: Wenn Felix wieder mal fliegt, in Frankfurt als Konditionstrainer einstellen.

  186. Ich vermute, das ist aber wirklich nur eine Vermutung, daß diese Halbfeldgekicke mit diesem Verschieben zusammenhängt. Wahrscheinlich kann man auf dem Halbfeld die ” Enge” des Spiels und die Geschwindigkeit mit der einem ein Gegner auf den Socken steht besser simulieren.

  187. @hg: genau so ist es und das ist auch gutes training, schnell, dicht, intensiv. da steht auch aw bei den gunners drauf.

    ich übrigens auch, aber aus anderen gründen (geh jetzt mal eine schmoken ;-)

  188. Interessant, interessant, dieses Blog-G! Da gab es doch vor einiger Zeit die Frage eines unbedarften Trainingsbeobachters ;) , warum die im Training nicht über den ganzem Platz spielen. Es gab da einige Erklärungen und Belehrungen, darunter auch meine Einlassung, dass das Lauftraining ja extra stattfinde.

    Hm…

    Neue Frage: Laufen die überhaupt?

  189. @worredau: jetzt mal nicht so defätistisch, laufen tun die schon. die frage ist nach der relation zu den anderen; laufen die etwa mehr?

  190. Sie laufen schon, aber meist nur so ein paar Alibirunden um den Platz.

    Maximal 2-4 km.

    http://www.runningbembels.de/

    Einer davon bin ich. Der Dickste natürlich

  191. Es wird ja beim Spiel recht viel gelaufen. Da drängt sich mir die Parallele zu Schlagzeugern auf: Die üben auch vor allem während des Auftritts, sagt man, weil es sonst Ärger mit den Nachbarn gibt…

    Mit wem aber kriegen Fußballer Ärger, wenn sie im Training laufen???

    Oder sind die schweißnassen Haare dann wieder schlecht für die Frisur?

  192. moin, moin,

    ich leeb noch. Habb e Woch Urlaub unn mei Fraa gestern zum Fluchhafen gebracht, binn als Stroowitwer, dshalb kaa Zeit. Die Fraue habbe ja immer so Aasprisch, wemmer maa e Woch alaans iss. Hab die Niederlaach mittlerweil verdaut. UAI fer Mittwoch iss 0. Naja, die 45+x wermmer noch erschendwie schaffe. Greessere Erwartunge ahbb isch jetz nemmer. Jetz noch e Fraach an de Stefan. Ich habb da in Heechst so e schee Plakat (selbstgemacht, so wies aussieht un schonn uralt) geseehe unn fotografiert. Wie kannischen dess hier in de blog eistelle? Gebbmer doch da maa enn Tipp. Dann guude Nacht allzusamme. Ich habb en abbeitsreische Daach vor mir (im Urlaub). Euer R. Umfällt.

  193. @ HeinzGründel

    RunningBembels auch mit “Maximal 2-4 km”? Wie oft pro Woche? Und dann Marathon vielleict in 3:30h? Das lässt auf sehr gute physiologische Voraussetzungen schließen. Oder gute Beziehungen zu Senores Fuentes & Co.

    Ah, da kommt mir `ne Idee: Frankfurt mit schlechten Ärzte-Beziehungen und daher (!) übler Torstatistik zum Spielende? Uiuiui…

  194. Ha,ha, h => “vielleicht”

  195. Nochmal viele briliante Analysen zum Spiel heute. Da staunt der Werktätige abends ergriffen und kommt mit dem Lesen kaum nach.

    Mit dem Abstand von zwei Tagen: Irgendwie halt dumm gelaufen, es hätte auch anders kommen können. Und ich habe es trotz aller Unzulänglichkeiten wie Petra (@ 83) gesehen:

    Das wir zum Schluss noch verlieren könnten, hatte ich überhaupt nicht mehr auf der Rechnung. Wirkte so unwirklich, als der Ball bei uns im Tor einschlug.

    Aber wie es auswärts so gehen kann, sieht man ja auch an Schalke (1:5), Stuttgart (0:3) oder Dortmund (0:5).

    Die haben mindestens so viele Unzulänglichkeiten produziert wie wir und ihren Fans in den verschiedenen Foren auch Futter im Übermaß für bissige Kommentare geliefert.

  196. @worredau

    Die Zeit kommt hin,2-4 km langen da leider nicht. Eher so 60 bis 80 km die Woche. Zwischen 4-5 mal die Woche Derzeit leider nur 20 -30km ( 2 X) Die Knochen und das Alter!. Hab jetzt 12 MLäufe hinter mir ,darunter echte Klassiker,da fehlt irgendwie die Motivation.

  197. @Tom

    Unwirklich. Exakt so habe ich es empfunden.

  198. noch jemand da?

  199. Der Charly sagts: Wir haben noch Schwächen, Spieler Schippe drauflegen, Verstärkungen, nächste Saison angreifen…

  200. Zitat:

    “Der Charly sagts: Wir haben noch Schwächen, Spieler Schippe drauflegen, Verstärkungen, nächste Saison angreifen…”

    Wen, wohin, alles ist zementiert. Plus Hoffenheim.

  201. Ist irgendwie merkwürdig was da so alles passiert im Moment.

    Ina wird ausgetauscht obwohl noch fit.

    Nicht ein defensiver Mittelfeldmann wir eingetauscht, sondern ein bekanntlich schwacher Stürmer.

    Und dann noch ein MM, der schon zuvor bei seinen letzten Spielen eine unterirdische Leistung abgegeben hat.

    Anschliessend wir behauptet, die Mannschaft hätte nicht genug nach hinten gearbeitet, um das Ergebnis zu sichern.

    Auch in den Spielen zuvor gab es schon manch eine Entscheidung die für viele nicht nachvollziehbar war, auch wenn der Trainer manchmal, Zufällig?, recht hatte.

    Also, was ich sagen will, mich beschleicht der Verdacht, da will einer weg, provoziert vielleicht noch seinen Rauswurf?!?!?!

    Hat vielleicht schon ein Angebot eines Mitkonkurrenten um den U-Cup?!?!?!

    Ich hab ein merkwürdiges Gefühl. Die ganzen Statements nach dem Hannover Spiel unseres Trainers widersprechen sich mit seinen Auswechslungen vom Samstag.

    Und in den Pausentee tut er auch irgendwas rein, was die Spieler langsam und träge macht.

    Ja, ich weiss, Gefühle haben hier nix verloren, aber irgendeinen Antrieb braucht es doch.

  202. Des stimmt auch. Hoppenheim gehört verboten. Trotzdem. Weitermachen. Mal ein glückliches Händchen bei Transfers. Mal nen Knaller aussem Nachwuchs. 34 Spieltage einen Lauf. Die Wahrheit leigt auf dem Platz. 11:11.

  203. Das ist es! Brilliant. Funkel will nach Hamburg. Macht alles Sinn. Mit Beton haben die gute Erfahrung gemacht.

  204. Und Hamburg lenkt erst mal ab mit nem Typ dessen Namen keiner dort aussprechen kann. Zum Beispiel.

  205. Ah was. Egal wen ich da wo einwechsel, die müssen alle die Ordnung einhalten. Und Fritzes Faszination und Aura besteht doch aus seinen undurchschaubaren geradezu mythischen Wechseln…

  206. …undurchschaubar… ja suf jeden Fall.

    …mythisch…. na ja

    ….eher mystisch…

  207. Ich will Michael Laudrup (Getafe) hier bald als Trainer sehen! Spätestens nach der WM, Saison 2010/2011…

  208. Zitat:

    “Ich will Michael Laudrup (Getafe) hier bald als Trainer sehen! Spätestens nach der WM, Saison 2010/2011…”

    Kann ich zwar net echt beurteilen, aber guter Kicker und Getafe 3:3 … wäre eien Option.

    Zumal wir inzwischen auch mal ein Risiko eingehen können. Wenns net klappt können wir Abfindung leisten und sind auch gut genug um net voll abzustürzen…

    Aber noch haben wir ja FF. Würd ihm – und uns – ja mal was gönnen. Wir aber auch nix nutzen. FF wird wohl so oder so keiner vermissen…

  209. Oder dieser Wolf, eloquenter Mann…

  210. Zitat:

    “Oder dieser Wolf, eloquenter Mann…”

    Auch nicht schlecht. Recht erfolgreich, Arbeiter, kein Schaumschläger, billich, mit Visionen…

  211. Lorant. Der hat Stallgeruch.

  212. Schei**e, Mantzios muss wohl gehen…

  213. Zitat:

    “Lorant. Der hat Stallgeruch.”

    Den wollt ich mal irgendwann mal. Ewig her.

  214. Toski fällt aus, Weiss kann wieder, Ama spielt in falsches Spiel, FF fürchtet die Reserve der Bayern…

    Warum schonen wir nicht mal ein paar für den Endspurt in der Liga?

  215. Oh jeh, eine Trainernachfolgediskussion, wollte ich das?

    Es bleibt uns ja nix übrig. Glaube fast eher, dass FF

    gen Cologne abmacht, der wohnt doch wohl immer noch dort

    zumindest feiert er eifrig den Karneval in Köln.

    Wir hätten, derzeit zumindest, eine schöne Auswahl an

    Übungsleitern, auch ein Slomka wäre interessant.

  216. Vielleicht findet sich auch ein Privatier, der den VFR Neuss hochpuscht…

  217. Oh ja, ich tu auch 5 Taler dazu geben,