Eintracht Frankfurt FC Chelsea – FC Liverpool 3:2

Am gestrigen Abend war auf zwei Sachen Verlass: Das Wetter in London und die gefühlte Tatsache, dass immer wenn ich sowas gucke, die Falschen gewinnen.

Stuttgart gegen Frankfurt schenke ich mir.

61 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. guten morgen!

    ich hoffe, du hattest einen guten grund so früh aufzustehen!? oder bist du schon rad gefahren, bevor die anderen es tun?

  2. Und das Ensdpiel in Moskau. Soll ich mal einen Tipp abegeben..

    Och nö, beser nicht

  3. Also ich hab gestern als neutraler Beobachter die bessere Mannschaft gewinnen sehen. Das das Hinspiel so unglücklich für die Reds endete ist tragisch, aber ich freue mich mehr aus ein Finale Chelsea – Manu. Liverpool war in den letzten Jahren schon zu oft im Finale ;-)

  4. Die Falschen sind für mich immer die Gegner der Eintracht. Sonst ists mir Fleischwurst wer gewinnt. Grad gestern, als zwei Investments gegen einander angetreten sind und für Ihre Shareholder versucht haben, ordentlich Rendite zu machen…

  5. Zum Wetter in London: deshalb hing ich 2 Stunden in Heathrow fest und versäumte die Entscheidung. Aber ManU unter Engländern genossen hat entschädigt.

    Unter Insidern wird Chelseas Trainer sehr geschätzt btw, kommt mir bekannt vor.

  6. @Fipps [4]

    Diese Spiele mit Vereinen aus einer Welt, die mit derjenigen der Eintracht nichts zu tun hat, sehe ich mir – ehrlich gesagt – auch am liebsten an. Das ist dann so relaxed. Da bleibt einem nicht der Erdnuss-Flips im Halse stecken und nich muss mit meiner schlechten Laune niemanden terrorisieren. Deshalb freue ich mich schon auf morgen Abend, wenn der Fronk tanzt und Toni fällt, Quatsch einnetzt.

  7. @stefan

    Finde auch, dass die Falschen gewonnen haben.

  8. Mal unter uns: Wer – außer vielleicht eingefleischte Liverpool-Fans – hat gestern Frank Lampard nicht gegönnt, dass er diesen Elfer trifft?

    Ich wollte gestern eigentlich nur ein gutes Fußballspiel sehen, und das habe ich. Im Inneren habe ich aber dann doch für Chelsea gehalten, weil immer nur Liverpool im Finale langsam langweilig geworden wäre und so’n bissl hab ich’s auch ‘m Kämmnitzor gegönnt.

    Im Finale halte ich aber zu ManU. In England ist schon seit 1990 ManU mein Lieblingsverein. :-)

  9. traber von daglfing

    meistens gewinnen die Falschen – scheint an meiner Perspektive zu liegen …;-)

  10. Ich bin großer Chelsea-Fan.

  11. Sind wir mal ehrlich. Von Chelski brauchen wir gar nicht zu reden. United ist der englische FCB. Arrogant und unsympathisch durch und durch. Und doch haben sie einen besonderen Platz in meinem Herzen. Sheringham und Solskjaer, 91. und 93. Minute, Camp Nou, 26.05.1999.

  12. Die Abramowitsch-Operettentruppe geht mir völlig am …. vorbei. Irgendwie unsympathisch bis in die Knochen, der ganze Laden um Drama-Drogba. Ich weiß, das ist streng subjektiv, aber ein Verein, der sich mit solch dubioser Kohle finanziert, ist mir zuwider. Wer weiß schon, wer für den ganzen Abramowitsch-Schotter in der Postsowjetzeit alles in Gras beißen musste… Näh, dann schon Leberteich

  13. @Isaradler:

    Sehr schön. Ich bin ganz Deiner Meinung. Aber so was von. Fußball-Sternstunden waren das damals, 1999 – nicht nur für die Bayern.

  14. Boah, bin ich fertig. So ein Tag der Arbeit schlaucht.

  15. Ein Tag im Jahr geht das schon mal, Stefan….

    Du hattest ja außerdem sogar noch Zeit und Kraft Leserinnenwünsche zu erfüllen. ;-)

  16. Wer könnte Pia einen Wunsch abschlagen? Der Captain konnte es nicht – also kann ich es auch nicht.

  17. Ich habe es gesehen. “Hier knie ich und kann nicht anders” waren deine Worte, als du auf den Auslöser gedrückt hast, oder? ;-)

  18. Meine Worte eventuell. Meine Gedanken waren andere. ;)

  19. Wahrscheinlich hat er gedacht, dass er mit seinem Potential eigentlich bei Real oder Manu sein müßte.

  20. Da gehört er vom Potenzial auch hin, Butch. Aber wenn wir alle dort wären, wo wir hingehören…

    Wo warst eigentlich du? Jedenfalls nicht dort, wo du hättest sein müssen. ;-)

  21. Ich war auch bei der Eintracht. Ganz in der Nähe. Hahnstrasse. Leichtathletik Wettkampf Tochter Numero 1

  22. Es gibt noch einen Fußballgott.

  23. Platzverweis oder Gegentor, Stefan? :-)

  24. Scheekaff hat auch geführt.

  25. Wer 1:0 führt, der stets…

    Kennt ja die Eintracht auch.

  26. Ich glaube dran. Diesmal klappt’s.

  27. Und dann biste wieder mies gelaunt, wenn nicht…

    ;-)

  28. Heute sind wir alle Bayern, gelle Stefan;-)

  29. Gibt’s eigentlich heute noch ‘nen Bericht vom Training?

    Ja, ich weiss, die Frage ist unverschämt.

    Ich stelle sie trotzdem.

  30. Die Frage ist nicht unverschämt. Aber ich bringe den erst morgen. Ich war von heute morgen sieben Uhr bis 17:00 Uhr unterwegs. Dann habe ich Bilder vom Radrennen fertiggemacht…

    Ich habe schlicht und einfach keine Lust mehr.

  31. Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!

  32. aber da ist noch alles drin…

  33. Zenit!

    Zenit!

    Zenit!

    Zenit!

    Zenit!

  34. Respekt Kid! Das war richtig kniffelig.

  35. Hihi. Salpetersburg lässt nichts mehr anbrennen.

    Heute wird abgerechnet. Daheim.

  36. Ich sag’s doch. Es gibt ihn, den Fußballgott.

  37. Oh, Stefan, Vorsicht!

    Es geht hier schließlich um die Unausprechlichen…

    Hoffentlich sind Sie jetzt gebrochen.

    Aber:

    Wer im internationalen Wettbewerb in den letzten vier Spielen nur unentschieden spielt, hat im Finale nix verloren!

  38. ach, nix aber, sondern überhaupt ;-)

  39. Zenit! Zenit! Zenit! Zenit! Zenit!

    Zenit! Zenit! Zenit! Zenit! Zenit!

    Zenit! Zenit! Zenit! Zenit! Zenit!

    Zenit! Zenit! Zenit! Zenit! Zenit!

    Zenit! Zenit! Zenit! Zenit! Zenit!

  40. juhuu, rituelle schlachtung :)

  41. Der alte Mann und das Tor…

  42. Die größte Freude verspüre ich eigentlich darüber, dass die SAT-1-Sportredaktion keine rosa-rote Bayernparty feiern darf. Was war das wieder eine Verbalerotik in Halbzeit 1…die Bayern machten keinen Fehlpass, sondern wurden, wenn überhaupt “zum Ballverlust gezwungen”, nicht das fehlende Qualität vorliegen könne…so gings ja in einem fort….und dann das beständige Predigen, ein Wunder sei noch möglich.

    Verbalhöchststrafe ab dem 3-0: Fronck Ribery wurde einfach nur noch Ribery genannt. Das ist journalistischer Totalfrust.

  43. Und ich hatte zwischndurch den Eindruck, die Salpetersdorfer singen “Wer nicht hüpft ist Oxxenbacher” hei hei.

    Ein schöner Abend!

  44. Zitat:

    “http://folk.ntnu.no/makarov/temporary_url_20070929kldcg/anthem-sovietunion-1977-bolshoith.mp3”

    Die Richtigen haben gewonnen… ;)

  45. Hm ,ich glaub,

    die 7. von Shostakovich passt noch etwas besser.

  46. endlich mal wieder ein Spiel zum genießen,hihi……

  47. Mein Gott , mein Gott, wenn ich an die 5 Jahres Wertung denke…

    Zum Glück gibts jetzt das Wunder von Bern. Aus dem Hintergrund müßte Gründel schießen. Gründel schießt..

  48. Der zweite Satz naürlich, Heinz.

    Verdächtig ruhig ist es auf den Straßen der Freistaatshauptstadt. Ich hab mal gleich ein russisches Nationaltrikot ins Fenster gehängt, damit es nicht so traurig ist.

  49. Zitat:

    “Der zweite Satz naürlich, Heinz.

    Verdächtig ruhig ist es auf den Straßen der Freistaatshauptstadt. Ich hab mal gleich ein russisches Nationaltrikot ins Fenster gehängt, damit es nicht so traurig ist.”

    Mach doch mal einen Autkorso auf der Leopold. Am besten im Lada .

  50. Ïðåêðàñíî òîâàðèùåé 4:0 ïðîòèâ bayern

    Darauf 4 Wodka Gorbatschow!!!!!!!!!!!

  51. Wo krieg ich so schnell einen Lada her? Im Porsche wirkt das immer so komisch.

    Ich spiel noch ein wenig Musik einer meiner russischen Lieblingskapellen: Leningrad

    http://www.youtube.com/watch?v.....Ivh92Ntly0

  52. Wie soll ich mich als Fan von einem Double-Gewinner fühlen, der die Chance auf das Triple verpasst hat?

    Keine Ahnung.Ich feue mich einfach nur und denke, ein bischen wehmühtig,an die Zeiten zurück,als wir die Bayern im UEFA-Cup 4-0 oder 5-1 nach Hause schickten.

    Uns geht es ja ähnlich,wie den Bayern. Wir dürfen uns alle noch über je 4 Freundschaftsspiele freuen.

  53. Sorry Jungs, ich glaub das ist nicht zu toppen.

    Weder vom Outfit noch von der Interpretation.

    Gute Nacht, Europa

    http://de.youtube.com/watch?v=.....SfpB78396Y

  54. Wie man sich fühlen soll? Wie immer halt. Für den eigenen Schulhof reicht es aber draußen warten die großen Jungs.

    Weiter im Themenabend:

    http://www.youtube.com/watch?v.....5eLzjtmqo4