Eintracht Frankfurt Freunde, ich habe Nase!

Und die läuft. Apropos laufen (ein Delling! wieder ein Delling!). Isabell hat Stefan gefilmt. Und beide laufen aus dem blog-g Headquarter zum Eintracht Ruhehotel. Da ist Mannschaftssitzung, da ist Kaffeetrinken, da ist Taktikgespräch. Und da sind wir. Immer für euch am Ball.

Schlagworte:

31 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Habt ihr wenigstens einen Zettel mit der richtigen Aufstellung hinter den Scheibenwischer geklemmt?

  2. Haben wir NICHT! Wir sind Künstler! Autorenfilmer! ;)

  3. Ich sehe aber keinen Regen, kein Kopfsteinpflaster, keine leuchtenden Strassenlaternen und keine Frauen die fílterlose Zigaretten an Fenstern stehend rauchen.

    Ich sehe lediglich eine Niederlage auf uns zukommen. Ihr Künstler ;-)

  4. Wir arbeiten dran, Remo. Versprochen. Das nächste Mal in grobkörnigem s/w.

  5. … und mit spanischen Untertiteln. *g*

  6. … und Kopfsteinpflaster HAT ES SCHON! Ha!

  7. Berlinale, Berlinale, wir fahren nach Berlinale!!!

  8. Ich habe auch NASE! Aber so doll, dass ich heute Abend nicht ins Waldstadion gehen werde! Menno! Ob die Jungs das alleine schaffen? Ich hoffe sehr auf einen Überraschungssieg! Mein “Bauchgefühl” sagt mir aber “Klatsche”! Immerhin habe ich gegen mein Bauchgefühl im Blog-G Expertentippgetippt und sage 3:2!!!

  9. @ Stefan & Isabell: Sehr cool, der Film!

    Meine Freundin will heute abend unbedingt um 20 Uhr ins Kino. Hab keine Ahnung, wie ich das nervlich durchstehen soll UND mich noch auf den Film konzentrieren. So ein Funke(l) Hoffnung auf ein siegreiches Spiel ist ja immer noch im Herzen (von Europa) oder so….

    @Gerätturner: Die Sache gegen die Buben aus … ihr wißt schon… am 27.02. versuche ich übrigens erfolglos aus meinem Hirn zu verbannen. Von wegen Berlinale…

    Wie geht Euch das so “rein nervlich”? Gibts da was von razziafarm? ;-)

  10. Bei mir zur Zeit nur “Otriven”.

  11. Bin auch nicht im Stadion oder vor der Glotze weil eingeladen. Wie beim 2:0 in Stuttgart letztes Jahr. Ist ein gutes Omen. Meine Nase sagt mir, dass Huggel heute Hildebrand tunnelt, what a dream.

  12. Bin heute Abend mit meiner Herzensdame bei – Achtung! – Apassionata. In der Festhalle. Ist schon laaange versprochen (rausred). Hoffe, ich habe – wieder Achtung – nicht aufs falsche Pferd gesetzt (Riesenwortwitz).

  13. Jörg (Harmony Suporters)

    Huggel würde nicht mal nen Tunnel durchs Brandenburger Tor schaffen.

  14. Was sagt mir der Film?
    – Stefan muss durch viele Türen gehen (“Durch sieben Türen musst du gehen, sieben dunkle Flure (= Spiele ohne Sieg) überstehen.”).

    – Die Richtung ist vorgegeben: Stück für Stück geht’s bergab im Film.

    – Endlich am Ziel: der Eintracht-Bus ist schon UNTEN angekommen. Oder gibt’s noch ne Tiefgarage? Wie geht’s wieder BERGAUF aus dem Tal der Tränen – das ist hier die Frage.

    Stefan hat zwar die Nase voll, aber schon die richtige Medizin in der Hand und kennt den Weg am besten. Mit traumwandlerischer Sicherheit nimmt er jede Treppe, jeden Türgriff und findet den Ausgang aus der Dunkelheit.

    Stefan, sag uns wie es wieder aufwärts geht. Gib der Mannschaft, Friedhelm und uns die Richtung vor. Befiehl, wir folgen dir blind.

    Mein Rezept:
    Nikolov
    Ochs – Kyrgiakos – Russ – Chaftar
    Chris – Fink
    Preuß – Streit – Meier
    Takahara

    Diese Medizin stärkt die Immunabwehr, wirkt aber erst nach ca. 70 Min, schirmt zunächst die gefährlichen Stuttgarter Angriffsviren ab und vereinzelte “Funkel raus”-Rufe aus Block 11h erfolgreich ab. Verspricht vorne freie Atmung durch Nase und Mund und sorgt für gesunden und erholsamen Schlaf.

  15. Wow! Wir haben nicht nur Autorenfilmer hier im Blog, sondern auch echte Poeten ;-)

  16. “Huggel würde nicht mal nen Tunnel durchs Brandenburger Tor schaffen.”

    Mit Oka hat’s im Training wunderbar geklappt. Einer muss ja JJ im eigenen Strafraum ersetzen. Der gehechtete Kopfball ins Kreuzeck ist auch schwer zu toppen. Und im Abschlußtraining spielte Oka mit blonder maßangefertigter Perücke Marke Timo, damit’s auch im richtigen Tor klappt.

  17. zu vermuten ist, Stefan hat nach dem spiel zusätzlich zur nase, auch die schnauze voll…und ich habe mal wieder punkte beim tippspiel verschenkt: 2:1 für die SGE! (Streit und Meier!) :-)

  18. Könnte sein das ich dann Hals habe. Genau.

  19. bin in der vorbereitungsphase (locker durchATMEN, ruhig bleiben – nicht an funkels taktik denken), in ca 1 h sohn abholen. erwartungshaltung: null. wie erklär ichs ihm bloß?

  20. @ franz: Eine Eintrittskarte als Geburtstagsgeschenk für den Nachwuchs kann unter Umständen zu Mißstimmungen führen ;-)
    Trotzdem viel Glück und hoffentlich muss du nicht den Kopf des Trainers fordern.

    @ Stefan: Hoffentlich wird die Nas´nicht schlimmer, obwohl passt ja farblich dann zur Kampagne. Täätää!

  21. danke remo, joshi freut sich sehr (er ist 8), und wenn wir verlieren tut das seiner guten laune keinen abbruch. (liegt vielleicht daran, dass seine mutter bay…-fan ist?!) aber den kopf des trainers forder ich SO oder SO!

  22. Ich könnte grad mal kotzen! Da hat das Bauchgefühl mal wieder recht gehabt!Fuckbollocksshite!Ich geh jetzt ins Bett und heule mich leise in den Schlaf. Mannmannmann!

  23. so, aus dem stadion zurück:
    Nikolov – selbst beim 0:2 spielt der noch auf zeit! bei jedem hohen ball stöhnt das stadion…zu recht!
    Ochs – braucht dringend eine pause. keine einzige flanke kommt so, das man sie auch nur ansatzweise als flanke bezeichnen könnte!
    Vaso – steht viel, viel, viel zu weit vom mann weg. seit seiner roten karte ein angsthase.
    Soto – schießt dem nur (und ausschließlich!) an den kopf. sobald die füsse ins spiel kommen, bekommt der zuschauer das grauen.
    Chris – unauffällig, aber ebenfalls zu weit vom gegenspieler weg.
    Chaftar – junge, du bist hier nicht in Sousse am strand. trabt da rum wie ein storch!
    Preuß – konnte nichts bestellen.
    Streit – herr Streit, fussball ist ein mannschaftssport! schon mal gehört, sie haben mitspieler!!!!
    Meier – totalausfall, geht 75 min. an der mittellinie spazieren. frei dem motto: gebt mir nur nicht den ball.
    Huggel – fehler über fehler. selbst 3 meter scheinen eine schier unüberwindliche entfernung für einen Huggelpass zu sein.
    Thurk – fallsüchtig, gewinnt keinen zweikampf!
    Amanatidis – gewinnt keinen zweikampf, aber die frisur sitzt. völlig daneben.
    Taka – nicht zu sehen….ach doch: wenn er aus 5 metern ein scheunentor nicht trifft.
    FF – kappe´ trainer einer kappe´ mannschaft! helau!
    herr bruchhhhhhagen handeln sie endlich, oder wir sehen die Eintracht ab sommer wieder montags, im DSF!!!!!!!!!!!!!
    das war die totale enttäuschung, ich habe fertig!

  24. Stimme weitgehend mit der Analyse überein. Das war echt unterirdisch. Auch charakterlich stimmt’s nicht. Arbeitsverweigerung. Kein Kampf, kein aggressives Defensivverhalten, die Stuttgarter hatten unverschämt viel Platz. Kein echtes Aufbäumen gegen die Niederlage.
    Aber was sage ich: alles meine Schuld. Ich bin wirkungslos.

  25. der einzige Lichtblick heute war Huggel…

    Chaftar konnte einem Leid tun.

    der REst unterirdisch.

    so steigen wir ab.

    @blog_Michel
    ich beneide dich um den Appasionata Besuch…

  26. Also ich seh da keinen Lichtblick. Auch nicht Huggel. Kann mich E. nur anschließen. Technisch und taktisch arm war das, was wir heute gesehen haben. Die Stuttgarter haben doch Fehler gemacht, die man hätte ausnutzen können. Aber da kam nix: Fehlpässe noch und nöcher, wenn ein Ball mal nach viel Gewürge bis vors Tor kam – Chance vergeigt, ansonsten immer brav verladen lassen.
    Ich find nicht, dass es an Einsatzwilleb fehlt. Die Mannschaft hat eher verunsichert und hilflos auf mich gewirkt.

  27. Ich hatte mich ja schon zur Halbzeit geäußert- da stand
    es noch 0:3. Das schlimme ist nur: man hatte nie das
    Gefühl – da geht noch was. Vereinsführung und Trainer
    haben gehofft mit der Rückkehr von Jones, Preuss und Chris würden sich die Probleme erledigen. Das war fatal.
    Man hat es versäumt sich nach neuen Spielern ( und neuem
    Trainer!) umzusehen. Ich glaube zwar auch nicht daß die
    Eintracht absteigt -aber dies nur weil noch schlechtere
    Gurkenvereine in der BL spielen. Die Spielpaarungen der
    anderen Gurken sind günstig für die Eintracht weil die alle auswärts spielen und wohl auch kaum einen Punkt holen. Um so schlimmer die heutige Klatsche.Es bleibt
    nur zu hoffen daß es auch so kommt. Sonst: Quo Vadis
    Eintracht?

  28. soso, und jetzt mal ich. die mannschaft ist absolut okay, heißt der kader ist 100% bundesligatauglich. das problem liegt ganz klar beim trainer: das team ist völlig verunsichert, weil es überhaupt nicht eingespielt ist. keiner weiß, was sein nebenmmann macht, dann kommt halt so ne scheiße bei raus. ich nehme die mannschaft absolut in schutz. da können die spieler nix dafür, wenn jedes wochenende ein neuer mitspieler neben ihnen steht, der seine position auf seine art interpretiert. für mich ist nur einer schuld: funkel. sollte diese mannschaft mit diesem potential absteigen, wäre das ein skandal sondergleichen. ich behaupte, dass stuttgart von der qualität her nicht besser ist als unser team. und vor 6 monaten stand das team an gleicher stelle wie wir (siehe hinspiel). aber ein guter trainer formt etwas aus den einzelnen kickern. veh hat das sehr gut gemacht, funkel ist unfähig. mit diesem coach ruiniert sich jeder seine karriere.

    und gonzofan: auf welchem spiel warstn du (huggelmäßig)?

  29. @ermordeter Thronfolger in Österreich Ungarn
    bei Hugel war sich unsre ganze Ecke einig: seine Pässe kamen immer an und er hat alles weggeräumt – hinten die einzige Konstante..

    links und rechts mit Chaftar und Ochs eine Katastrophe hoch 10 und Soto mit Vasi als hochgelobte Innenverteidigung: da sag ich auch nix mehr zu.

    das war insgesamt unterirdisch von vorne angefangen bis hinten.

    und der STreit, der blöde Depp, holt sich seine 20. gelbe wegen Meckern beim Schiri ab. nix hinkriegen, keine Flanke, keinen halbwegs gefährlichen Freistoß, aber dann ist der Schiri Schuld.

    ich hätt wirklich die gute Woscht vom Wack direkt aufs Feld kotzen können gestern Abend… so was übles hab ich echt lang nicht gesehen.

    @Isabell
    für mich hat der Einsatz gefehlt. das sah schon nach einem Protest gegen den Trainer aus. in der Mannschaft stimmt es nicht. Streit spielt Alibib Pässe, schneidet konsequent Chaftar und wenn dann nur um ihm einen Ballverlust unterzujubeln. da reißt sich keiner mal den Arsch auf, um einen Zweikampf zu gewinnen. Wir waren immer einen Schritt hinter den Stuttgartern am Ball.

    liegt das jetzt am Trainer und dessen Training?

    auf jeden Fall kann ich diese Scheiß WM Taktik nicht mehr sehen mit 2 Außenflankern, die einen 1,70 großen Ama oder Taka mit Kopfbällen füttern sollen. Da gehören Ama und Taka als 2 echte Spitzen vorne rein und es gibt Anspielstationen für die Mittelfeldleute.

    imho wird Funkel bei ähnlichen Leistungen der Mannschaft in spätestens 4 Spielen passé sein.