Eintracht Frankfurt Gegen die Angst

[inspic=144,left,fullscreen,thumb]In der FR läuft seit gefühlten 6 Wochen eine Serie über Wackelkandidaten im Eintracht-Kader. Heute übrigens
Michael Fink
. Hört denn diese Artikelreihe nie mehr auf?

Nicht dass ich was gegen die Auswahl der Spieler oder die Texte an sich hätte. Im Gegenteil. Ich kann nicht widersprechen. Und deshalb wird mir ganz anders, wenn ich das Ausmaß der Unsicherheit nochmal vor Augen geführt bekomme.

Gibt es nicht auch verlässliche Leistungsträger bei der Eintracht? Wir sollten hier eine Gegenaktion in Sachen “positives Denken” durchziehen.

Ich schlage also zum Einstieg Patrick Ochs als Lichtblick vor. Ein echter Frankfurter (die Zeit bei Bayern München 2 sei ihm verziehen), robust (also ohne Knackrippe und Achillesferse), zweikampfstark, intelligent, teamfähig, um die 60 Bundesliga-Einsätze mit 23 Jahren. Das ist doch schonmal was.

26 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. der Ochs ist imho auch einer der absolut gesetzten Spieler rechts hinten, wenn er fit ist und zu FF Zufriedenheit trainiert (soll auch Spieler geben, die sich da schon nicht profihaft verhalten haben sollen.)

    vor allem stimmt bei ihm, egal wie er spielt, immer der Einsatz.

    für mich mit Vasi, Soto, fittem Prelli, Taka und Ama die gesetzten Spieler.

  2. Die Sache mit dem Brotberuf finde ich immer noch beknackt. Meine Kritik an Herrn Durstewitz muss ich wohl angesichts der Dudenworte zurückziehen, doch dass Fink so wenig Spaß an seinem Job haben soll, finde ich auch eine bedenkliche Feststellung.

  3. Hat er nicht. Der Kolleeesch ausm Sport formuliert manchmal halt e bissi flappsich.
    @Isabell: Da die Eintracht ja bis kurz vor Schluss Wackelkandidat in der Liga war, is doch klar, dass es auch im Team etliche Wackler geben muss ;-)

  4. …aber eigentlich reicht’s mir jetzt auch mit dieser vermeintlichen Serie in loser Folge.

  5. FF hat im Laufe der Rückrunde einmal gesagt “mit Fink haben wir selten verloren”. Und brachte ihn zurück. Seine besten Leistungen zeigte er als alleiniger 6er, am schwächsten war er auf anderen Positionen (rechtes MF). Er ist einer der Kandidaten für eine vakante Position im defensiven MF und streitet sich darum mit Preuß und Chris. Wobei letztere flexibler einsetzbar sind, Fink nicht.

  6. Ochs wird ein echter Dauerbrenner – hoffentlich auch noch ein paar Jahre bei uns, und nicht bei Wolfsburg oder aehnliches…
    Auf der rechten Seite wird uns das auch noch Spass bereiten, wenn es so laeuft wie man sich das mit Ochs und MM vorstellt.

    Spycher ist wohl auch gesetzt, obwohl er lange nicht so konstant spielt, aber dafuer nur Chaftar im Ruecken hat, der erst mal beweisen muss, dass er nicht nur ein guter Techniker ist, sondern auch Bundesliga Niveau erreicht.

    Vasoski war fuer mich eigentlich immer eine Konstante im Eintracht Spiel, allerdings habe ich auch nicht erwartet, dass auch er mal totale Aussetzer haben wird. Allerdings hat er auch einen schweren Stand bei den Schiris, die einfach nicht glauben wollen, dass man so hoch springen kann, und das auch noch ohne Foulspiel. Oft wird dann total unsinnig auf Freistoss gegen ihn entschieden.

    Sonst habe ich Schwierigkeiten weitere gesetzte Spieler zu benennen, da sich die MF Spieler alle nicht aufgedraengt haben und immer wieder mal ein schlechtes Spiel ablieferten und die Stuermer andere Probleme mitbringen.

    Ama – spielt oft ungluecklich oder ist verletzt
    Taka – reibt sich oft auf, hat zwangsweise einen sehr grossen Radius
    Heller – noch zu ungenau und etwas zu hektisch
    Thurk – das grosse ?

  7. Paddy de Oxx find ich Klasse, vor allem dass er mit Biss in die Zweikämpfe geht, das iss kein Jammerlappen. Nur seine Pässe und Flanken muß er noch etwas besser bringen.
    Ein Tierfreund scheint er nicht zu sein, weil er hat wohl was gegen Igel.

  8. Ja, Isabell, mich regt diese (scheinbar endlose) Serie mit den Wackelkandidaten auch auf. Man hätte sich doch jeden einzelnen SPieler vornehmen können und seine Schwachstellen, wenn er denn welche hat hüstel, hüstel) und v.a. (Saisonbeginn !!!) seine Stärken herausarbeiten können. Ich freue mich auf Ali, ebenso wie Michael Fink heute in der FR, wo er hervorhebt, dass mit AS und MM die Außenbahnen klasse besetzt seien.

  9. Für mich gehört der Michael Fink nicht zu den Wacklern, Bielefeld war schön sauer als wir ihn geholt haben, I.Durstewitz hat Ihn m.E. gut beschrieben, Grundschnelligkeit ist sein Manko aber in dieser Position nich soooo wichtig, wird gesetzt sein, jede Wette.

  10. Kann gonzofan und Katten-Andy nur Recht geben bei der Ochsen–Einschätzung: vorbildliche Einsatz-und Laufbereitschaft; Biss; gute Grundschnelligkeit machen ihn zu einem Gesetzten, auch wenn er gelegentlich zur Theatralik neigt und leider pro Spiel nur eine brauchbare Flanke schlägt.

    Wenn die Abstimmung mit Mahdavikia funktioniert, springt vielleicht die eine oder andere gute Flanke mehr raus. In Sachen richtgen und profimäßigen Verhaltens im Traing und auf dem Platz scheint er schon dazu gelernt zu haben. Da kann sich Ali ne Scheibe abschneiden.

    Weitere Gesetzte: Pröll, Spycher, Sotos, Vasoski, Taka, Streit, (Ama). Bei den Neuzugängen traue ich mir noch kein Urteil zu. Inamoto und Mahdavikia müssten eigentlich auch gesetzt sein. Dann bleiben gar nicht mehr soviele Wackelkandidaten

    Die Einschätzung der Leistung Finks von Durstewitz passt auch, wobei ich meine, dass es Preuß und Chris (obwohl fußballerisch beide besser sind) schwer haben werden, ihn zu verdrängen, wenn er fit ist. Stopft viele Löcher und tut viel für die Mannschaft.

  11. Auf jeden Fall passt Streit besser auf die Seite, auf der Spycher verteidigt. Bei einem defensivfaulen Spieler wie Frisuren-Ali ist es schwer als Außenverteidiger mit Vorwärtsdrang zu bestehen. Ich denke, Ochs wird davon profitieren, einen Mann vor sich zu haben, mit dem er auch mal wechseln kann, während sich links der notorische Hintenbleiber und der notorische Vornebleiber ganz gut ergänzen dürften, so Streit wirklich bleibt.

  12. Achja, was ich vergaß: Den Fink mag ich. Ich denke auch, dass der ein wichtiger Mann für uns werden wird. Ist für mich erstmal neben – oder eben ein Stück hinter – Inamoto gesetzt.

  13. Ich hoffe wirklich, dass Finks Leistung sich in der nächsten Saison stabilisiert. Sehe da gute Chancen. Mir gefällt der auch.

    Spycher und Vasoski sind meiner Meinung nach auch gesetzt. Vasoski sollte ich halt die eine oder andere rote Karte schenken.

    Kyrgiakos ist natürlich eine Bank.

    Bei Taka bleibt zu hoffen, dass die letzte Saison keine Ausnahme bleibt. Aber ich glaube mal nicht, dass er in hamburger Chancentod-Attitüden zurück fällt. Bin heute optimistisch.

    Deshalb halte ich auch Pröll für restlos auskuriert und torverhinderungshungrig.

    Bei Chris hört meine Euphorie dann aber auf. Denke nicht, dass er zu alter Form zurück findet.

  14. @katten-andy: Was ist das mit den Igeln?

  15. Könnte das nicht etwa so aussehen:
    Links Spycher und Streit; rechts Mahadavikia und Ochs; hinten Kyrgiakos und Vasovski, zentral Inamato + mal Fink mal Meier, vorne Amanatidis und Takahara. Tor Pröll.
    Feddisch is das Mondgesicht.

    Ohne Uefa Cup und mit frühem aus im DFB Pokal (was ja statistisch ansteht) reicht das mit den Ersatzspielern auch bei der einen oder anderen Verletzung und beleidigten Leberwürsten aus, um besser da zun stehen als diese Saison, denke ich.

  16. Jörg (Harmony Suporters)

    Ingo Durstewitz bitte lesen:

    Ich möchte die FR Autoren bitten endlich aufzuhören bei jedem Artikel Streit negativ darzustellen. Ich denke es reicht jetzt langsam.
    Er bleibt, hat sich verzettelt und gut ist.
    Anderen hat man auch verziehen (Chris).
    Logisch Blamage aber weiter darauf in jedem Artikel mit einem Seitenhieb darauf rumzureiten bringt niemanden etwas.
    Die neue Saison zählt und fertig.

  17. @ 16: Naja, dass man nach dem Theater nicht so einfach zur Tagesordnung übergehen kann, ist doch klar. Streit wird jetzt erstmal negativ beurteilt in frankfurt, das hat er sich selbst eingebrockt. Falls er wirklich bleiben sollte, liegt es an ihm, alleine durch seine Leistung wieder positiv beurteilt zu werden.

  18. Jörg (Harmony Suporters)

    Aber es reicht doch jetzt. In jedem Artikel ein Seitenhieb. Ist ja gut jetzt. Mich nervt es einfach und es weis eh jeder. Die FR übertreibt gerade. man denkt echt Streit hätte ein Verhältniss mit den Frauen/Männern der Autoren……..

  19. @16 – Das sehe ich genauso! Es ist Zeit nach vorne zu schauen.

  20. @isabell: na Alis Igel. Den Trainingszoff zw. paddy und albert im frühjahr meinte ich damit. Obwohl die melierte Färbung erinnert eher an ein Skunk-Tail.

    http://www.rockleigh.org/Recre...../skunk.jpg

  21. @katten-andy: Ups, da hab ich auf dem Schlauch gestanden. Zum Verwechseln ähnlich, der Doppelgänger! *g*

  22. Noch ein Wort zu Fink: Ich habe ihn während seiner letzten Saison in Bielefeld ein paar mal auf der Alm gesehen. Da war er ausnahmslos gut und hat nahtlos den Ausfall von Rüdiger Kauf aufgefangen. Er war unermüdlich unterwegs im Mittelfeld, bissig im Zweikampf und ist nach vorn um den Abschluß gesucht. Als klar war, daß er zur SGE wechselt, dachte ich super! Kaum aber hatte er das Trikot gewechselt habe ich ihn nicht wiedererkannt. Ich kann mich auch an kein Spiel erinnern, wo ich ihn wirklich überzeugend fand. Allenfalls gegen Offenbach im Pokal. Ich glaube aber daß er kommt in der nächsten Saison, daß wäre dann auch eine Art Neuzugang…

  23. Jörg 16+18: Wie wär’s mit nem Leserbrief an die Spochtredaktion. Wir blog-gler sind ja keine Journalis…das hatten wir doch schon ;-)
    Meine Meinung/Befürchtung zu Albis Doch-wieder-hier-Verbleib hatte ich neulichst ja schon zum Besten gegeben. Ich traue dem Burgfrieden nicht, vor allem solange das Burgfrollein Schwarzer Abt heißt.

  24. Einerlei. Wie soll denn ein Burgfriedenhalten, wenn – wennauch von außen – ständig Öl in’s Feuer gegossen wird. Sollte etwas Neues vorfallen, kann man immer noch den Knüppel wieder rausholen.
    Das mit dem Leserbrief ist vielleicht keine schlechte Idee…

  25. Jörg (Harmony Suporters)

    Ei schicks dem Ingo mal per mail…………Danke

  26. Nö, nö, musste macke Du…