Eintracht Frankfurt Genug geträumt?

Es wird Zeit, mal wieder auf die Euphoriebremse zu treten. “Die Nürnberger sind für mich kein Tabellenletzter” sagt Friedhelm Funkel. Was den Franken im Moment wenig bringt, denn Funkel wird nicht gefragt, wenn es am Ende der Saison darum geht, die Absteiger aus dem Oberhaus des Fußballsports in Deutschland zu verabschieden. Dann nämlich geht es um erzielte Punkte und Tore, nicht um die Meinung des Trainers eines Konkurrenten.

Aber auch wenn die Fakten dafür sprechen, dass Nürnberg sehr wohl als Tabellenletzter am Samstag bei der Frankfurter Eintracht antreten wird, kann man den Standpunkt von Funkel durchaus ein wenig verstehen. Es treffen zwei Mannschaften aufeinander, die im Prinzip in der Tabelle auf Augenhöhe sein sollten, wenn es denn im Fußball immer nach dem Prinzip zugehen würde. Nürnberg steht wesentlich schlechter da, als man es als neutraler Beobachter glauben mag, und die Eintracht ist eigentlich nicht wirklich so gut, das man sie in unmittelbarer Nähe zum internationalen Geschäft vermuten müsste.

Hinzu kommen die bekannten und kaum zu kompensierenden Personalprobleme, auf Seiten der Eintracht am Wochenende übrigens durch den Ausfall von Galindo und Kyrgiakos zum ersten Mal so richtig problematisch. Weil sich die Ausfälle auf die erste Elf auswirken und nicht auf die Alternativen auf der Bank.

Andererseits – Herr Funkel, bitte weglesen! – es kommt das Schlusslicht. Der, pssst, Tabellenletzte. Verstecken muss sich da auch eine Mannschaft nicht, die nicht in Bestbesetzung antritt, zumal Nürnberg auch nicht alle Mann an Bord hat.

Auf den Erfolg am letzten Wochenende in Leverkusen allerdings sollte man sich nicht ausruhen. Wie mahnte doch “Hubi” gestern noch so schön und richtig an?

Habe mir unser Bayer Spiel noch einmal in der Wiederholung angesehen und gleich anschließend die 1:4 Klatsche der Pillendrehern auf eigenem Platz gegen Petersburg bewundert.

Fazit: Wir sind nicht ganz auf Augenhöhe Petersburg.

Bleibt die Frage: Ist Nürnberg auf Augenhöhe Petersburg?

***

Nachtrag: Manchmal haben wir die besseren Bilder. Beweis? Das Foto zum Faton Toski-Artikel im “heimspiel” der FR heute. Kam mir sehr bekannt vor. Ist aber nicht das selbe, das damals bei uns war. Zwischen den zwei Bildern liegt der Bruchteil eines Wimpernschlags. Der Vergleich

Bild FR: Klick

Bild Blog-G: Klick

Schlagworte:

245 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Gg. Nürnberg habe ich irgendwie immer ein schlechtes Gefühl, aber meistens geht´s dann doch gut aus. Zumal die im Moment genug mit sich selber zu tun haben. Das muss die Eintracht ausnutzen. Ich setze darauf, dass unsere Stürmer ja irgendwie, irgendwann, irgendwo mal wieder treffen müssen. Und das wird morgen sein.

  2. “Gg. Nürnberg habe ich irgendwie immer ein schlechtes Gefühl, aber meistens geht´s dann doch gut aus.”

    In jüngster Vergangenheit hat Dich Dein Gefühl gegen Nürnberg dann wohl nicht im Stich gelassen…

  3. @2: wenn man die Auswärtsspiele in Betracht zieht, ja. Aber meine Aussage bezog sich mehr auf die Heimspiele. Ähnlich ergeht es mir bei Hannover, liegt vielleicht daran, dass es die wichtigen Spiele sind, Spiele gg. Gegner auf Augenhöhe.

  4. Guten Morgen! Ich hab’ auch ein ungutes Gefühl, zumal wir als nur knapp gewonnen ohne zumeit grosse Überlegenheit. Viel Arbeit, ein bisse Lucky. Und dann die IV. Und das 0:4, das 1:5. An beiden FF nicht ganz unschuldig…

    HOffen wir das Beste!

  5. Noch mal kurz im Forum eine Statistik gempost.

    Für die Bundesliga ab 1963 gilt:

    Heimbilanz gg. Nürnberg:

    23 Spiele

    12 Siege

    6 Remis

    5 Niederlagen

    43:25 Tore

    Gesamtbilanz

    47 Spiele

    20 S

    15 U

    12 N

    75:56 Tore

    Höchster Sieg 5-1, höchste Niederlage 1-5.

    Könnte durchaus schlimmer sein.

    Dennoch, auch ich bin etwas unruhig. Ich befürchte das TvH hier so spielen läßt wie seinerzeit mit Bielefeld.

    Ergebnis 0:3

    Das einzig gute daran war die Tatsache ,dass ich nur eine Halbzeit gesehen habe.

  6. Das Hauptproblem am Samstag wird vermutlich in der Spieleröffnung liegen. Wenn Spycher (der Meister des Querpasses über 5 Meter) und Vasoski (der auch mit Spielpraxis nicht gerade als Ballvirtuose gilt) nebeneinander in der Verteidigung spielen werden, wird kaum ein verwertbarer Ball nach vorne kommen.

    TvH wird, wenn er nicht völlig vernagelt ist, gegen die beiden aggressives Forechecking spielen lassen und dann wirds gefährlich. Ich hoffe dennoch auf ein hässliches 2:1, zwei Standardsituationen oder Geistesblitze sollten reichen, um die Franken schlagen zu können.

    Bin mal gespannt, wie all die hoffnungsfrohen Eventfans reagieren, die mit einem Spektakel des zukünftigen Europapokalsiegers gegen die potentiellen Absteiger rechnen, wenn es Fussball á la Vorsaison geben wird.

    Auch schade, dass ich diesmal nicht selbst im Stadion sein kann, aber ich habe ja einen äusserst kompetenten Old-School-Fussballfan als Vertretung, der sicherlich “supporten” wird, was das Zeug hält… ;-))))

  7. Hihi. Aber sicher, Holger!

  8. @holger: heiratest Du? Ich wüßte sonst keinen Grund um nicht ins Stadion zu gehen.

  9. @Andy: Nö, verheiratet war ich schon mal, hat sich nicht bewährt, also warum nochmal versuchen? ;-)))

    In dieser Saison ist, im Gegensatz zur Eintracht, bei mir der Wurm drin. Schon das dritte Mal, dass ich wg. einem Wochenend-Seminar ein Spiel verpasse. Aber nächste Saison wirds wieder besser…

  10. traber von daglfing

    Moin

    Ich sehe die sge sicher noch nicht als den nächsten Europacupsieger, “gehe” aber fast immer zuversichtlich in ein Spiel. Denn mit dem ganzen Hasenfuß-Geunke konnte ich noch nie viel anfangen…

  11. Eigentlich, eigentlich müsste man zuversichtlich sein, wenn es zuhause gegen den Letzten geht.

    Ich sehe Nürnberg aber nicht als Tabellenletzten. Und ich kenne die Eintracht. Eigentlich.

  12. Es ist freitag und der UAI ist noch nicht eingeloggt, das versteh ich nedd.

    Wir kicken gegen den Tabellenletzten, hallo…

  13. Dann gebe ich ihn hier mal wieder zur Abstimmung frei. Weil ich wirklich nicht weiß, was ich eintragen soll. Ich bitte jetzt um Ihre Meinung.

  14. … das wird das grandezza-spiel der saison, ich sachseuch!

  15. traber von daglfing

    Eigentlich müsste der Tabellenletzte genug eigene Probleme haben, als dass er sich ne breite Brust leisten könnte und TvH arbeitet doch sowieso eher langfristig ….

  16. Hoffe auf 1! Tippe auf 0!

  17. 3!3!3!3!3!

  18. UAI:

    0 = 0x

    1 = 0x

    3 = 1x

  19. traber von daglfing

    Wechhaun. DREI !

  20. UAI:

    0 = 0x

    1 = 0x

    3 = 2x

  21. Ich muß jetzt mal saudumm fragen Ich bin ja noch nicht solange dabei. Was bedeutet eigentlich UAI? Ich waaß es werklisch net.

  22. Dann klick hier, HeinzGründel.

  23. Endlich, 3 natürlich. Aber sowas von.

  24. UAI:

    0 = 0x

    1 = 0x

    3 = 3x

  25. Aufgrund der Faktoren

    – Saisonziel (fast) erreicht

    – Verletztenmisere

    – evtl. Kräfteverschleiss

    bin ich für die 1.

  26. DaZke !

    +2 mit deutlicher Tendenz nach oben.

  27. traber von daglfing

    Es ist doch immer bloß die Angst vor ner Blamage, wenn irgendwer gegen einen Letzten spielt.

    Aber wie sagte schon der Kuckuck : Angst essen Seele auf…

  28. Übrigens hab ich das Gefühl dass manche hier dass Tippspiel mit dem UAI ….. ach komm, vagiss es!!!

  29. traber von daglfing

    @ 26 Heinz

    lies Dirs nochmal durch ;-)

  30. UAI:

    0 = 0x

    1 = 1x

    3 = 2x

  31. traber von daglfing

    @ stefan

    Du hast einmal “3” unterschlagen. Des geht nedd !

    ;-)

  32. Der UAI?

    Eine 3 natürlich!

    Es wird wohl kein Jubelfest geben, aber seit dem Cotzbuss-Spiel halte ich auch ein zurückkommen nach einem Rückstand für wahrscheinlich.

    Und sollte den unseren das erste Tor gelingen…

    MeinTipp in meiner Tipprunde ist ein 2-1.

    Und wenn ich wieder um ein Tor zu niedrig tetippt haben sollte, werde ich es auch verkraften.

    Die haun mer weg!

  33. UAI:

    0 = 0x

    1 = 1x

    3 = 4x

  34. UAI = 3, wann’s laaft, dann laaft’s.

  35. @Traber

    Du hast recht. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. ( sanftes eröten).

    Eine klare 3.

  36. UAI:

    0 = 0x

    1 = 1x

    3 = 6x

  37. Wenn man jetzt eine Hochrechnung durchführen würde, wäre das Ergebnis klar… ;)

  38. Dann mach` das doch einfach mal… ;-)))

  39. traber von daglfing

    Zitat:

    “Wenn man jetzt eine Hochrechnung durchführen würde, wäre das Ergebnis klar… ;)”

    Darf man sowas überhaupt vor 18 Uhr und wenn ja, kann das überhaupt jemand im blog-g ?

    :-)

  40. Natürlich darf man das nicht und natürlich kann das hier niemand. Macht das was?

  41. traber von daglfing

    Macht garniX.

    Ich bin sogar erleichtert ;-)

  42. traber von daglfing

    wie der hr soeben meldet :

    ….Aus gegebenem Anlass wurde die Hochrechnung auf Samstag Punkt 18 Uhr verlegt….

  43. traber von daglfing

    Prognosen sind natürlich vorher erlaubt….

    weitermachen ;-)

  44. … was bedeutet der UAI eigentlich……

    … in Bezug auf Frisuren???

  45. Gibts eigentlich ne Meinung zu diesen Herren?

    Peter Gagelmann,

    Matthias Anklam,

    Sascha Thielert,

    Frank Willenborg

  46. Der bedeutet garnichts. Weder in Bezug auf Frisuren, noch in Bezug auf irgendwas. ;)

  47. @45

    Fandel wäre gut gewesen.

  48. Ich lehn mich mal weit ausm Fenster:

    UAI = 4

  49. traber von daglfing

    @ 45

    sind das Frisöre ?

  50. traber von daglfing

    @ 48 Largo

    ich glaub Du bist schon rausgefallen aussm Fenster…

    ;-)

  51. @49

    Nein, das sind alles Spezialisten für Hochrechnungen.

    Also gefragte Fachleute in diesen unruhigen Zeiten.

  52. @45:

    http://mediadb.kicker.de/2007/.....r/l/62.jpg

    Matthias Anklam:

    … hat was von GI… total autobahn.

    http://www.fcenergie.de/db/img.....t/3709.jpg

    Sascha Thielert:

    … kriegen die mengenrabatt?!?!

    http://mediadb.kicker.de/2008/.....l/1347.jpg

    Frank Willenborg:

    … naja, wenn er zwölf wäre…

  53. moin, moin

    Klare 3, sonst muss isch die Handschu aaziehe unn kriehs Bier abgenomme.

  54. @53

    Du bist Brasilianer?

  55. UAI:

    0 = 0x

    1 = 1x

    3 = 7x

  56. @ 52

    … das sind alles keine frisuren…

  57. Natürlisch Aufstellung, wobei Au-Stellung bei den Personalprobleeme aach rischtisch weer.

  58. traber von daglfing

    @ 53 rudi

    brav.

    weitermachen ;-)

  59. traber von daglfing

    ne Ausstellung (Frisuren) hätt aber auch was…

  60. Kleiner Hinweis: Das ist nicht die “vorläufige”, sondern die “voraussichtliche” Aufstellung. Wo wir schon beim Thema Prognosen sind, gelle.

  61. traber von daglfing

    keine Panik : bei denen spielt voraussichtlich ein “Abardonado” in der Abwehr !

    Sorry, vergessen, keine Scherze mit Namen….

  62. Moin,

    auch wenn ich mal wieder arbeite, während die SGE spielt, wünsche ich mir ein schönes Spiel der Eintracht.

    Schön=Sieg

    Also 3=8x

    Da ich wg. Verwandtengeburtstag nicht mal die Sportschau sehen kann, ist das doch mal ein Akt der Nächstenliebe. Die Punkte geniesse ich auch, das Spiel seht nur ihr!

  63. UAI: 3, mit seltsamerweise ungutem Gefühl.

    Die putzen mer weg!

    .. mit seltsamerweise ungutem Gefühl.

    Die putzen mer weg!

    .. mit seltsamerweise ungutem Gefühl.

    Die putzen mer weg!

    ..

    ..das kann ja wieder heiter werden, bis morgen 15:30h ..

  64. UAI:

    0 = 0x

    1 = 1x

    3 = 9x

  65. traber von daglfing

    “… ist das doch mal ein Akt der Nächstenliebe. Die Punkte geniesse ich auch, das Spiel seht nur ihr!”…..”

    das geht mir auch öfters so..

  66. UAI:

    0 = 0x

    1 = 1x

    3 = 10x

  67. traber von daglfing

    In der “Prognose” traut sich anscheinend noch keiner die Unke zu machen….

    Nur Mut, Unke ….

  68. @76

    Komischerweise kribbelt es aber auch wenn man das Spiel gar nicht sehen kann …

  69. traber von daglfing

    Zitat:

    “@76

    Komischerweise kribbelt es aber auch wenn man das Spiel gar nicht sehen kann …”

    Du bist der Zeit etwas voraus….@76 ;-)

  70. @69

    Wemmer die Unke nennt, kimmtse gerennt.

  71. morsche!

    klare 3 mit roten sandalen :-)

  72. Zitat:

    “Alarmstufe Rot!

    http://sport.ard.de/sp/fussbal.....rnberg.jsp

    “Auch die zweite Liga wäre durchfinanziert”, betont Bader”

    na, dann ist doch alles in butter.

  73. Bader finanziert die gesamte 2. Liga “durch”? Respekt.

  74. @stefan

    bist du nachher bei der dfb-ausstellungseröffnung “die ersten elf” im stadion? mit diversen gästen wie beckenbauer, seeler und evtl. *würg* loddar m.?

  75. No. Nachher muss ich mich drum kümmern, das ich an mein Ticket für Samstag komme. Was ist da ein Beckenbauer dagegen?

    0 = 1x

    1 = 1x

    3 = 13x

  76. Zitat:

    “No. Nachher muss ich mich drum kümmern, das ich an mein Ticket für Samstag komme. Was ist da ein Beckenbauer dagegen?”

    nunja, ein beckenbauer ist garnix, aber viel schlimmer ist “ein” loddar m.

    ich muss mir noch was überlegen. ich will eigentlich nicht, dass er einen fuß in unser museum setzt …

  77. Da habe ich einen Tipp für Dich: Wenn Du eine 18-jährige Brünette kennst, platziere die vor das Museum. Dann ist Loddar M. mit anderen Sachen beschäftigt.

  78. @86

    gute idee.

    vielleicht kann ich am trainingsgelände irgendsoein groupie abgreifen.

  79. UAI – DREI

    @86 meinst Du nicht die is schon a bissi zu alt für Loddar ?

  80. traber von daglfing

    @ pia

    die musst Du aber gut brieven, nicht dass SIE unbedingt ins Museum will, denn dann….

  81. traber von daglfing

    @ pia

    am Besten sagst Du ihr, Du hättest da heute eine Kakerlake (Maus, etc.) gesehen…

  82. UAI:

    0 = 1x

    1 = 1x

    3 = 14x

    Ich denke, die Sache ist klar soweit. Ohne eine vorzeitige Prognose abgeben zu wollen.

  83. Zitat:

    “Ich denke, die Sache ist klar soweit. Ohne eine vorzeitige Prognose abgeben zu wollen.”

    Keine Wählerbeeinflussung, bitte…

  84. Die Wahllokale schließen um 11:00 Uhr.

  85. traber von daglfing

    @ pia

    aber mach Dir kein Kopp, Eigentlich kann er sich schon benehmen, der Loddar. (Hab ihn mal in MUC kennengelernt)

  86. @90 traber

    Zitat:

    “die musst Du aber gut brieven, nicht dass SIE unbedingt ins Museum will, denn dann….”

    ich lass mir schon was einfallen … ;-)

  87. traber von daglfing

    @ 92 kid

    hab ich da nicht grad was unken gehört, he ?

  88. Wer sein Soll vom Schiedsrichter abhängig macht, hier sind sie.

    SR Peter Gagelmann, LR Matthias Anklam, LR Sascha Thielert, Frank Willenborg

  89. @94

    Zitat:

    “aber mach Dir kein Kopp, Eigentlich kann er sich schon benehmen, der Loddar.”

    aufm platz aber nicht :-(

  90. @traber (94)

    Darum geht es nicht. Der fränkische Dampfplauderer ist hier einfach nicht erwünscht – und schon gar nicht im Eintracht Museum.

  91. UAI: 1

    (Je unguter das Gefühl, desto schöner die Überraschung)

  92. UI, der UAI steht (@91) 14:1:1? Meint Ihr, dass das Umfeld einen solchen Erwartungsdruck auf eine biedere Mittelfeldmannschaft ausüben sollte?

    Andererseits: Ich denke, Leverkusen wurde von seinem Zenit nur überschritten, weil die SGE sie vorher weichgekloppt (weichgefunkelt?) hat.

    Also: UAI=3!

    Nennen wir´s Dokumentation des Vertrauens, nennen wir´s Support.

  93. traber von daglfing

    @ 97 hubi

    guten morgen (vgl.@45)

    @kid

    dann kriegt er aber erst Recht kein Groupie von unserem Trainingsplatz !!

  94. traber von daglfing

    @ pia & kid

    “..aufm platz aber nicht :-( …”

    uuups – sorry, ganz vergessen, da war ja mal was …

  95. UAI:

    0 = 1x

    1 = 2x

    3 = 15x

  96. traber von daglfing

    Zitat:

    “UAI:

    0 = 1x x = 0

    1 = 2x x = 0,5

    3 = 15x” x = 0,2

    erste allgemeine Hochrechnung (der Prognose)

  97. Was sowas immer zu bedeuten haben soll: “Auch von Heesen machte gute Erfahrungen mit den Hessen. Am 11. November 2006, dem 12. Spieltag der Vorsaison, errang er mit Arminia Bielefeld seinen letzten Sieg als Trainer.” ???

    Quelle: http://www.fcn.de/index.php?id.....=16885

  98. Das hat alles nix zu sagen, denn die Wahrheit liegt auf dem Platz und das Runde muss ins Eckige. Immer einer mehr als der Andere. Ganz einfach.

    So. Abstimmung beendet, die DREI wird auf Wunsch der Gemeinde eingetragen. Heult später nicht rum, wenn der UAI wieder ins Minus rutscht. Ich hätte eine EINS eingetragen.

  99. @105 traber

    *leiser, anerkennender Pfiff* Mathe-Leistungskurs? Die Anwendung solch wissenschaftlicher Methoden wirft natürlich ein ganz neues Licht auf die Sacher.

  100. “Sache”! Manche denken immer ans Essen …

  101. @107 Stefan

    Linke Socke, ich zitier Dich mit folgenden Worten: “Weil ich wirklich nicht weiß, was ich eintragen soll.” (@13) ;)

  102. Man sollte mir nicht immer alles glauben. Ich wollte nur dem Sturm der Entrüstung entgehen, der über mich hereingebrochen wäre.

  103. Hätte ich Zeit, würde ich ja eine Spontandemo machen.

    für die “Jüngeren”, darum geht es:

    “1980 musste Grabowski seine Laufbahn als aktiver Fußballer beenden, da ihn der damals noch junge Lothar Matthäus durch eine Grätsche schwer verletzte.”

    http://de.wikipedia.org/wiki/J....._Grabowski

  104. traber von daglfing

    @107 stefan

    wo der Herr? worredau Recht hat, hat er Recht…

    :-)

  105. Der UAI sollte für diesen Spieltag außer Kraft gesetzt werden.

    Es ist im Prinzip ganz einfach:

    normalerweise sollte eine 3 stehen, weil unsere Formkurve nach oben zeigt, Nürnberg seit XY Spielen nicht mehr gewonnen hat und Tabellenletzter ist. Dennoch kann das Umfeld, ganz im Gegensatz zum restlichen Fußballdeutschland, das in der “Eintracht-gegen-Tabellenletzte”-Thematik nicht so bewandert ist, keine 3 Punkte erwarten, weil es sich als Umfeld mit der Problematik auskennt. Und diese lässt einfach nichts anderes als eine Niederlage zu, also muss diese zwingend vom Umfeld auch erwartet werden. Alles andere wäre eine Verkennung eindeutiger Tatsachen, und der UAI würde zum Wunschkonzert verkommen. Dann wiederum müsste an jedem Spieltag eine 3 stehen.

    :)

  106. @ traber

    Ja, Herr!

  107. @crusher

    ach sei doch nicht so … so vernünftig ;-)

  108. traber von daglfing

    @ 114 crusher

    Du meinst also wir sollten gar nicht erst antreten, den Kick absagen, den Zuschauern eine Niederlage ersparen und ihnen das Ticket erstatten, damit sie das Geld anderswo vergnügter ausgeben könnten ?

  109. Darf ich die beim Empfang von LM Anwesenden um eine LMAA-Choreo bitten? ;-)

    Anregung bekam ich hier:

    http://upload.wikimedia.org/wi....._dance.jpg

  110. “Bruchhagen nahm auch den großen Betreuerstab bei der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) aufs Korn: `Ich habe bei den vielen Betreuern immer gesagt: ,Bald brauchen sie einen zweiten Bus für den Begleiter-Stab.´ Das war ein Spruch. Aber dann habe ich dort gesehen: Den gibt es wirklich.´”

    :-))

    http://11freunde.de/newsticker.....017a72bb04

  111. Zum Blog-Titel: “Genug geträumt?”

    Eigentlich nicht.;-) Aber hoffentlich hänge ich nicht den falschen Träumen (gibt es sowas überhaupt?) hinterher. Ich träume davon, dass die Eintracht am Samstag einen weiteren “Big Point” einfährt, die Konkurrenz sich gegenseitig annulliert und wir gegen Hannover Schalke überholen. Aber vielleicht wird auch erst der 33. Spieltag zum Schalke-Überholspiel. Mit oder ohne Streit. ;-) Das ist mir sowas von egal. Aber sowas von. ;-)

    Wie auch immer es ausgeht, “GRAU” is beautiful. http://de.wikipedia.org/wiki/G.....rau

    Und die Eintracht als mittelgrauer Mittelfeldspitzenreiter™ würde mir für diese Saison schon bestens gefallen. Btw, ich habe auch nichts gegen Mausgrau. ;-) http://www.schnuffelshop.com/i.....s/maus.jpg

  112. @117 traben:

    Nein, so meine ich das nicht. Ich meine nur, dass du deinen persönlichen UAI – faktisch bedingt – auf 0 heruntersetzen solltest, um dich vor einer Erwartungshaltung zu schützen, die mit p=0,9 nicht erfüllt werden kann.

    Sollte ein Sieg mit der Wahrscheinlichkeit q

  113. @Stefan: EIN BUG, wir haben EINEN BUG. Bei Verwendung des “kleiner als” Zeichens wird der Beitrag abgebrochen. Ich teste nun, obs mit einem Slash klappt.

    @117 traben:

    Nein, so meine ich das nicht. Ich meine nur, dass du deinen persönlichen UAI – faktisch bedingt – auf 0 heruntersetzen solltest, um dich vor einer Erwartungshaltung zu schützen, die mit p=0,9 nicht erfüllt werden kann.

    Sollte ein Sieg mit der Wahrscheinlichkeit q

  114. “Sollte ein Sieg mit der Wahrscheinlichkeit q”

    Und da verließen sie ihn… ;)

  115. nö. Bitte also meine beiden vorherigen Posts löschen und den Bug zur Kenntnis nehmen :)

    @117 traben:

    Nein, so meine ich das nicht. Ich meine nur, dass du deinen persönlichen UAI – faktisch bedingt – auf 0 heruntersetzen solltest, um dich vor einer Erwartungshaltung zu schützen, die mit p=0,9 nicht erfüllt werden kann.

    Sollte ein Sieg mit der Wahrscheinlichkeit q(KLEINERALS)0,1 eintreten, ist die Freude umso größer und gleichzeitig wird eine größere negative Aufregung während des Spielverlaufs verhindert. Dies ist wiederum gut für die Stimmung, welche den Ausgang des Spiels mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit mitbestimmen _kann_.

  116. Ich hätte ja auch die 1 gefordert…aber ich werd ja nicht mehr gefragt…und nur weil hier Demokratie mal wieder willkürlich ausgelegt wird…wählen bis 11Uhr. tsss da werden jetzt aber ganze Bevölkerungsschichten ausgeschlossen!

    Nun gut, so sei es und mit dem Frankfurter Umfeld muss mal halt klar kommen. Das gilt für HB/Funkel, als auch für Stefan und eben auch mich. Dann werde ich einfach morgen vormittag mich zum vergangenen Samstag zurückmeditieren und mit die “wir schweben über allem” Stimmung erneut aneignen. Die hat ja leider nicht die ganze Woche durchgehalten obwohl selbt Galindos Ausfall am Montag sie nicht dämpfen konnte. Im Laufe der Woche hat mich Stefan mit seinen realitstischen Einschätzungen dann wieder auf den Boden geholt – zu Recht! Aber lieber Stefan, offensichtlich hört Dir der Rest des Blogs einfach nicht zu oder gehört eben zum ausgeschlossenen Teil der Blog-Bevölkerung ;-)

    Schönes Beweisfoto übrigens!

  117. Der user EdiG aus dem Forum hat einen bemerkenswerten Ansatz hinsichtlich des morgigen Spiels.

    “Und Caio läuft zu Hochform auf weil es in Frankfurt endlich 30 Grad warm ist.

    8 Grad in Sachsehause

    8 Grad in Bockenem

    7 Grad in Ginnem

    und 7 Grad in Niederrad

    Dann kann es ja nur 3 Punkte gegen Nürnberg geben”

    Man solte dies dem PB mal mitteilen. Was macht eigentlich Chris.

  118. Zitat:

    “…wählen bis 11Uhr. tsss da werden jetzt aber ganze Bevölkerungsschichten ausgeschlossen!”

    Es ist 11 Uhr, “Guten Tag” liebe Zuhörer, “Guten Morgen”, liebe Studenten. ;-)

  119. @schaumerma (127)

    Vorurteil!!! aber es trifft manchmal ;)

  120. uaahh, *gähn* schönen guten Morgen,

    alles is gut, ich hätte eh die 3 gewollt!

    aber Loddar im Museum, das DARF nicht sein!!!!!!!

  121. Loddar ins Museum? Man muß ihm einfach stecken, dass Klinsmann drin ist oder dass alles in englisch geschrieben ist. Klappt 100 pro.

  122. traber von daglfing

    Mal Tachales : den UAI betrachte ich als oft amüsanten Zeitvertreib. Die Wahrheit liegt auf dem Platz. *Klonk* und Danke sagte das Schwein. Aber eigentlich traue ich soviel Einsicht jedem blogger hier zu. Obwohl, ganz sicher bin ich mir bei letzterem dann doch nicht ….

  123. Gibts eigentlich wieder einen “In”-treff vor dem Stadion?

  124. @131 traber:

    meinst du mich und wenn ja wieso ????

  125. “Sollte irgendjemand da oben sich größere Stolperer leisten, wer ist zur Stelle? die zweitbeste Rückrundenmannschaft namens Eintracht Frankfurt.”

    http://www.allesaussersport.de.....-da-unten/

  126. Bruchhagen: „Ich kann trotzdem nicht erkennen, warum ausgerechnet wir mit unserer mittelklassigen Mannschaft dort reinkommen sollen, statt Stuttgart, Leverkusen oder Schalke. Wir hatten in dieser Saison viel Glück, in allen Bereichen.“

    Sicher meint H.B. damit Spiele bei Hertha und Leverkusen

    die an diesen Tagen gerade grottenschlecht spielten und

    auf die Eintracht trafen. Siehe Leverkusen 0:2 gegen

    die Eintracht und 1:4 gegen Zenit. Trotzdem: die SGE

    hatte nicht nur Glück sondern auch extremes Verletzenpech! Allerdings schließe ich mich den Aus-

    führungen meiner Vorredner an, auch ich habe ein un-

    sicheres Gefühl hinsichtlich des Spielausgangs gegen

    den Club. Die sind sicherlich besser als ihr Tabellen-

    stand und die letzten Ergebnisse gegen den Club waren

    ja nicht berauschend. Und gegen Kellerkinder hat die

    Eintracht immer so ihre Probleme. Es würde mich deshalb

    nicht überraschen, wenn das Spiel 1:1 ausgehen würde

    oder …. na ja. Hoffe aber auf einen Arbeitssieg!

  127. “Mal Tachales : (…) oft amüsanten Zeitvertreib.”

    Was bitte kann ein Frisuren- und Fußballblog anderes sein?!? Man kann’s aber auch übertrabern, ich meinte -treiben.. ;)

    Aber mal im Ernst – Loddar geht gar nicht!!

  128. Noch etwas zur Einschätzung des Nürnberger 1:1 gegen den FCB. Wer gestern das Bayern-Spiel gesehen hat, der dürfte klar erkannt haben, dass “das Nürnberger Unentschieden™” nicht allzu hoch bewertet werden sollte.

    Die Bayern sind für alle sichtbar in einer (unbegreiflich) miserablen Verfassung, und ohne Franck geht (fast) gar nichts. Dabei hat Getafe insgesamt nicht einmal besonders gut gespielt. Ohne das Nürnbergspiel komplett gesehen zu haben, behaupte ich mal, dass Nürnberg mit dem Mute der Verzweiflung sich gegen schlechte Bayern ein Unentschieden erkämpft hat, was im übrigen wohl jeder anderen Mannschaft gegen diese Bayern auch gelungen wäre. (Bielefeld mal ausgenommen. Die spielen wirklich wie Absteiger.)

    Bottom line: Ich sehe die Eintracht (IM MOMENT!) eindeutig stärker als Nürnberg und *im Moment*, verzeiht mir, auch als die Bayern.

    Vor dem Leverkusenspiel habe ich gesagt, dass die einzigen beiden Mannschaften, vor denen die Eintracht *großen Respekt* (nicht Angst!) haben sollte, Leverkusen und Stuttgart sind. Wie das Leverkusenspiel ausgegangen ist, darf wohl als bekannt vorausgesetzt werden. ;-)

    Ich kann natürlich auch völlig falsch liegen. Denn ich weiss, dass ich nichts weiss. ;-) However, prove me wrong.

  129. traber von daglfing

    Zitat:

    “@131 traber:

    meinst du mich und wenn ja wieso ????”

    Nö. Ab und an kaspert mal so einer durch den blog. Halten selten länger durch.

  130. Zitat:

    “@schaumerma (127)

    Vorurteil!!! aber es trifft manchmal ;)”

    hihi, manchmal?

  131. Vor einigen Jahren, nachdem Bernd Hollerbach zum HSV gewechselt war, tauchen im Stadtteil St.Pauli an den Geschäften schöne Aufkleber auf. “Ich muss leider draussen bleiben”, zusammen mit einem Foto Hollerbachs (angelehnt an den Metzgerei-Hunde-Hinweis). Hätte sich als Hinweis (mit anderer Abbildung natürlich ;-)) auch an der Eingangstür des Eintracht-Museums gut gemacht.

  132. Hat das eigentlich einer gelesen?

    “Friedhelm Funkel fehlt die Perspektive”

    http://www.welt.de/sport/artic.....ktive.html

    Ein Torsten Nenner gibt dort was zum besten …

  133. @phrasenschweini [134]

    Hast Du mal in Deinem Link den Text zum Spiel Kaiserslautern-Hoffenheim heute gelesen? Ich konnte die Lauterer zwar nie leiden, aber heute drücke ich ihnen die Daumen, wobei sie kaum noch zu retten sind (die Lauterer natürlich).

  134. Guten Morgen! UAI auf DREI, na endlich. Der steht da nicht, weil es selbstverständlich wäre. Der steht da, weil es ein Endspiel ist und die DREI her MUß. Ein Endspiel um das Beerdigen von “wir-reden-nur-über-45-Punkte” nämlich. Noch eine Woche davon und ich drehe durch. Das Team muß doch heiß darauf sein, sich nicht in jedem Interwiew mit dem 45-Punkte-Maulkorb blamieren zu müssen. Ein Endspiel ums Muß. Ein Endspiel fürs Träumen. Wenn dieses Spiel schon vergeigt wird, dann kommt auch nichts mehr und wir können die Sommerpause vorziehen (der April wird kalt). Aber wenn die 45 einmal steht …

  135. Hab mich durch jeden Kommentar gelesen.

    Warum sacht ihr alle 3 Punkte vorraus? Das ist das was der UAI sagt: “Wenn er positiv ist, beginnt das Umfeld zuträumen, es sollte sich lieber daran erinnern wo wir vor 3-4 Jahren waren.”

    Nürnberg war auch in der Hinrunde schon unten drin und hat uns abgeschossen und wir waren nicht schlechter besetzt.

    UAI meinerseits 1.

    Denn 3 ERWARTE ich nicht. Ich hoffe und glaube an 3 – ABER 1 ist Pflicht.

  136. traber von daglfing

    @143 isar

    unterschrieben!

    Für alle Bedenkenträger: Nürnberg ist Letzter und FF kann doch an der Abstiegskante ganz gut, wie wir schon früher im blog-g festgestellt haben….

    Also nicht so kleinmütig….

  137. traber von daglfing

    @ 144 christian

    jeder darf halt meinen was er will und die Summe der Meinungen kommt dann in der Prognosenhochrechnung zum Ausdruck.

    Im Übrigen haben mir Unken schon des öfteren den Spass verdorben, aber das ist was persönliches….

  138. traber von daglfing

    Aber jetzt hab ich genug von der Unkerei, ich geh mal lieber Geld verdienen, mein Kässchen heult schon…

    Tschöö

  139. Weiß nicht, ob ich euch was erzähl’ was ihr schon lange wisst, aber hier ( http://www.kicker.de/news/vide.....o/28913 ) gibts nette bewegte bilder vom eintracht-training.

    Wie kann ich ein normales wort mit einem Link hinterlegen?

  140. @141 der artikel hätte so auch in den 11 freunden stehen können… die kommentar funktion wird zum glück rege genutzt.

    @ 142 bei hopp bin ich durchs frankfurter eishockey schon “vorbelastet” und ob hopp nun auf eis oder rasen spielen lässt macht dann auch keinen unterschied mehr ;o)

  141. @137 Glubb – Bayern 1:1 – guter Punkt, Petra

    Welche Buli Mannschaft würde zur Zeit nicht mit dem Messer zwischen den Zähnen plus ein bischen Glück einen Heimpunkt gegen die Südpreußen holen? OK Blödefeld.

    Eins mal vorneweg: Unser Tabellenplatz ist sowas von verdient! Auch wir hatten unsere Hänger und Ausrutscher.

    Siege gegen Lev und Hertha als durch Schwäche des Gegners bedingt glücklich zu verbuchen ist dann doch zu viel Understatement.

    Ob die uns untelegenen Gegner schwach waren ist mir egal – Sie waren an diesem Tag eben schwächer oder andersherum: Die SGE war besser.

    Jetzt zum Glubb – na klar habe auch ich ein irgendwie mulmiges Gefühl. Kann das nicht von unserem immernoch fehlenden Vertrauen in die Stabilität von Verein und Mannschaft kommen – quasi nocht nicht bewältigte Vergangenheit kopfloser Traditionalisten?

    Funkel hat diesmal Recht den Gegnen start zu reden. Die werden beißen und kratzen. Wenn wir dahingehend nicht gegenhalten gibts max. ein 1:1. Wenn die SGE kämperisch auf einem Level agiert, wird das Spielerische den Ausschlag geben und zu einem Arbeitsheimsieg führen!

    Bin mit dem Erstgeborenen vor Ort. Opa (mütterlicherseits!!!) ist Glubberer – daher ist aus Familienpolitischen Gründen ein Sieg Pflicht, sonst verliere ich mein eigen Fleisch und Blut an den Feind.

  142. @traber

    Nicht alles wird so heiß gegessen wie es gekocht wird – um das Kind beim Namen zu nennen: nicht alles ist so ernst gemeint, wie es geschrieben ist.

    Insofern deine “Kommentare” auf mich gemünzt waren, so zeige ich mich erkenntlich und werde die meinigen nächstes Mal für dich mit einem Smiley meiner Wahl kennzeichnen.

  143. @pia [82]

    Pia, Dir steht doch in Bälde eine tolle Entschädigung für die heutige Gruseldelegation ins Haus: die griechische N11. Sie werden im Waldstadion vor der EM ein mehrtägiges Trainingslager abhalten. In Deinem Museum werden dann wunderschöne, schwarzgelockte Hellenenkicker lustwandeln und Dich wie HeinzGründel beim Kaffee bezirzen. Du kannst die Körper der Fischersöhne glänzend in der Frankfurter Maiensonne während ihres Trainings bewundern. Schöne AUssichten -oder!? (Hoffentlich macht Beate R. in dieser Zeit Wellnessurlaub auf Korfu.) :-))

  144. @122 crusher

    “@Stefan: EIN BUG, wir haben EINEN BUG. Bei Verwendung des “kleiner als” Zeichens wird der Beitrag abgebrochen. Ich teste nun, obs mit einem Slash klappt.”

    Das ist kein BUG. Das ist durchaus so gewollt. ;)

  145. UAI 3. Recht so!

    Wo kämen wir denn hin, wenn wir gegen den aktuellen Tabellenletzten der 1. Liga keinen Sieg mehr als Pflicht ansehen würden?

    In die 2. Liga…und da will ja wohl keiner mehr hin.

    Und ob jetzt ein gefühlter Tabellennachbar kommt, oder nicht. Interessiert mich wirklich nur am Rande.

    Wir haben genug Schneid gehabt, um in Leverkusen und in Karlsruhe zu gewinnen. Nürnberg ist seit 10 Spieltagen sieglos und – trotz einem Unentschieden gegen die Bayern (…na und! Wir haben letztes Jahr gegen die Bayern gewonnen und im darauf folgende Auswärtsspiel beim Tabellenletzten M’gladbach nur einen Punkt geholt bzw. das anschließende Heimspiel gegen Cottbus verloren)und den Hinweisen und Mahnungen aus den eigenen Reihen – kein Überflieger.

    Da muss das notorisch unzufriedene Frankfurter Umfeld/Publikum zurecht einen (Arbeits-)Sieg fordern.

    Por la rázon o la fuerza.

  146. Ich bin selten so schlecht gelaunt von einem Auswärtsspiel gekommen wie dem vom Pokal-Halbfinale. Ich habe sie gehasst. Sie haben direkt im Block neben uns gefeiert. Uns verhöhnt. Sind unseren Bierbeckerwürfen elegant ausgewichen. Ich hasse sie. Wir müssen sie vernichten. Das ist eine Unmannschaft. Der Präsident das arroganteste Arschloch der Liga. Ich hasse sie so sehr. Drei Punkte oder meine Frau wird den schlimmsten Samstagabend unserer Ehe erleben. Ich hasse sie (Den Club, nicht meine Frau, versteht sich).

  147. Ruhig Brauner, ruhig;)

  148. Noch Mal Thema “Genug geträumt?” –

    und für die Statistik-Liebhaber unter euch. ;-)

    In den letzten sieben Jahren reichten zwischen 48 und 57 Punkte für den 6. Platz.

    Spielzeit 2002/3

    5. 54 Pkt

    6. 52 Pkt

    Spielzeit 2003/4

    5. 56 Pkt

    6. 55 Pkt

    Spielzeit 2004/5

    5. 58 Pkt

    6. 57 Pkt

    Spielzeit 2005/6

    5. 52 Pkt

    6. 48 Pkt

    Spielzeit 2006/7

    5. 51 Pkt

    6. 48 Pkt

    Wenn es sehr gut und sehr glücklich läuft, kann die Eintracht noch 12 Punkte einsacken. Mit “sehr gut” meine ich Heimsiege gegen Nürnberg, Dortmund und Duisburg. Und drei Unentschieden, davon zwei zu Hause. ;-)

    Die Statistik sagt auch, dass mindestens ein Verein, der am 27. Spieltag auf dem 5. oder 6. Platz war, am 34. Spieltag auch auf dem 5. oder 6. Platz sich wiederfand. Oder in einem Fall sogar besser abschnitt.

    Also wird der Samstag wohl ein echtes richtungsweisendes Spiel. Unter statistischen Gesichtspunkten. Landen wir also auf dem 6. oder 5. Platz?

    So, jetzt aber *genug geträumt*. Die Wahrheit liegt auf dem Platz. *KLONG!*

    (fürs Schweinchen)

    PS: Alles nachzulesen in der bundesliga.de Datenbank. ;-)

  149. Die Statistik sagt aber auch folgendes.

    Wer einen Fuß im Eiswasser stehen hat, und den anderen Fuß in kochendes Wasser stellt, hat statistisch gesehen angenehm warme Füße ( zwinker)

  150. @ Stefan

    Zufälle gibts …

    http://www1.spiegel.de/active/.....i?id=31103

    Wen interessieren die Schuhe vom Papst oder von Johnny Depp? Wir wollen Köhler, Caio und Konsorten!

  151. @ 159

    :-)

    Soviel zur tatsächlichen Aussagekraft von ein paar (willkürlichen) miteinander kombinierten Umständen. ;-)

  152. Ist jemand auf den interessanten Text von Stefan eingegangen? Wennn ja, ich habe es nicht gelesen.

    Zu Nürnberg: Ich mag Galasek (lange Zeit das Herzstück einer semierfolgreichen Ajax-Mannschaft), auch Saenko, Mintal sind tolle Spieler. Überhaupt finde ich die Einkaufspolitik der letzten 1 1/2 Jahre (außer Koller) nicht unklug. Nicht nur auf dem Papier sieht das gut aus – das waren schon die richtigen Verstärkungen für eine UEFA-Cup-Saison. Daher ist es umso dramatischer, dass es diese Saison einfach nicht funktioniert. Nürnberg war für mich jahrelang eine völlig unattraktive Mannschaft – das hat sich mit dem Gesicht der Mannschaft 06/07 etwas verändert. Wenige Spieler aus der Region finde ich ja immer gut…;-)

  153. Guten Morgen,

    ich kann sogar statistisch “beweisen”, dass der Storch die Kinder bringt. (Vergleiche einfach die Geburtenrate in Deutschland mit der Storchenpopulation)

    UAI=3

    Auch ohne Statistik hat die Eintracht bislang jedes Spiel gewonnen, in dem mehr Tore im gegnerischen Tor fielen, als im eigenen.

  154. @ “163. Mark am Freitag, 04.04.08 14:26h 

    Guten Morgen,

    ich kann sogar statistisch “beweisen”, dass der Storch die Kinder bringt. (Vergleiche einfach die Geburtenrate in Deutschland mit der Storchenpopulation)”

    Guten Morgen Mark. Na dann beweis mal. ;-)

  155. Dann wollen wir mal hoffen, dass der Marabu (auch Storch) keine Kinder bringt, denn die würden nen Schock fürs Leben bekommen.

    Aber ne trendy Frisur hadder ja, der Marabu.

    http://de.wikipedia.org/wiki/B.....ebb%29.jpg

  156. Jetzt hab’ ich vorschnell meine Meinung zum UAI kundgetan, ohne mich zu vergewissern, ob NUE ein Gegner auf Augenhöhe ist? ;-))

  157. das mit den störchen ist ja ein beweis für oftmals nicht vorhandenen zusammenhang von korrelation und kausalität.

    auf die eintracht übertragen bedeutet dass, dass nicht so oft gegen tabellenletzte verliert, WEIL diese das schlusslicht sind.

    daher muss uns vor samstag auch nicht bange sein…

  158. ich verkaufe ein “S” und kaufe ein “die eintracht” zwischen “dass” und “nicht”

  159. Breaking News:

    Benni “Knipser” K. aus B. ist auf der Titelseite des Stadionmagazins.

    Schnell, ein günstigeres Omen, Irgendeins!

  160. Das ist ein gutes Omen!

  161. Die Eintracht vergibt nur Punkte an echte Abstiegskandidaten – der Club ist doch besser als sein Tabellenplatz…..und patzen tun nur die Zementierten, die können das derzeit auch gut.

    Wechhauen – Autobahn – alles wird gut

  162. Na gut, Isaradler hat mich mit seinem Beitrag in 143 jetzt entgültig argumentatorisch umgestimmt. Die 45er Hürde muss fallen! Schon allein, um den derzeitigen Lauf fortzusetzen, aber auch um weiter träumen zu dürfen. Morgen wird sich also entscheiden, ob weiter geträumt werden darf…wie diskutieren wir dann hier aus, aber erstmal müssen die drei Punkte her!

    Insofern und auch um den, zu Recht kritisierten (Albert), mangelhaften Bezug zu Stefans Artikel ein Stück weit herzustellen die Antwort auf die Titelfrage: NEIN!

    Ein gutes Omen? Na, ich interpretiere die noch länger gewordenen Liste der Verletzten einfach mal als ein solches. Denn seitdem wir jede Menge davon haben läufts richtig gut. So gesehen gehts weiter aufwärts…nur gegen Ende der Saison wirds dann richtig knapp. Stefan kauf dir rote Schuhe und meld dich beim Fritze!

  163. die Aussage von Caio im FR-Interview macht mich schon etwas nachdenklich:

    “Wie ist Ihr Verhältnis zu Trainer Friedhelm Funkel?

    Wir können nicht so viel miteinander reden. Am Anfang haben wir ein Gespräch gehabt, Chris hat das übersetzt, und er hat mir gesagt, dass ich meine körperliche Fitness verbessern muss. Das war das einzige Mal, dass wir richtig geredet haben. Wir begrüßen uns, sagen ,Guten Morgen’ und ,Guten Tag’. Viel mehr als das kann ich noch nicht sagen oder verstehen.”

    Quelle: FR

    Ist es nicht auch Aufgabe des ÜL neue Spieler zu integrieren ? Caio ist ja nicht erst seit ein paar Tagen in Frankfurt und dann nur ein Gespräch mit Funkel finde ich persönlich zu wenig. Mitarbeiterführung und -motivation gehören doch noch zu den Chef-Traineraufgaben ?

  164. Gute Nachricht! Loddar M. hat unser Museum nicht betreten. Als ich ankam, trat allerdings ein Schwabe gerade raus. Irgend ein Kerl, den sie alle “Gerhard emMVau” genannt haben.

  165. @Stefan

    Schade, dass Lothar M. den Job in Aserbaidschan nicht bekommen hat.

    Ist MV heute Ehrenmitglied des Eintracht-Museums geworden? Nach all dem, was er für den deutschen Fußball getan hat, wäre das….

  166. Zitat:

    “die Aussage von Caio im FR-Interview macht mich schon etwas nachdenklich:

    “Wie ist Ihr Verhältnis zu Trainer Friedhelm Funkel?

    Wir können nicht so viel miteinander reden. Am Anfang haben wir ein Gespräch gehabt, Chris hat das übersetzt, und er hat mir gesagt, dass ich meine körperliche Fitness verbessern muss. Das war das einzige Mal, dass wir richtig geredet haben. Wir begrüßen uns, sagen ,Guten Morgen’ und ,Guten Tag’. Viel mehr als das kann ich noch nicht sagen oder verstehen.”

    Quelle: FR

    Ist es nicht auch Aufgabe des ÜL neue Spieler zu integrieren ? Caio ist ja nicht erst seit ein paar Tagen in Frankfurt und dann nur ein Gespräch mit Funkel finde ich persönlich zu wenig. Mitarbeiterführung und -motivation gehören doch noch zu den Chef-Traineraufgaben ?”

    Ja aber Caio hat grad ne Hand voll Einsätze. Ich denke, wenn Caio die nächste “Stufe” erreicht hat, wird FF auch wieder mit ihm reden. ;)

    Aber es ist auch schwer, Funkel kann kein portugisisch und Lionti war wohl nicht vor Ort ( *g* ). Ein Anreiz mehr für Caio Deutsch zulernen um auf den Trainer zugehen zukönnen oder sich für den selbigen öffnen zukönnen.

  167. “Ein Anreiz mehr für Caio Deutsch zulernen um auf den Trainer zugehen zukönnen oder sich für den selbigen öffnen zukönnen.”

    Das ist Ironie, Christian. Oder? Ich würde sagen: Ein Grund mehr für einen Spieler das Weite zu suchen, wenn man auf soviel Ignoranz stößt.

  168. Das kann so nicht stimmen. Ich erinnere mich an ein paar überlieferte Sätze. Sinngemäß: “Rechts offensiv, nach hinten auf die 3 aufpassen”.

  169. @Stefan (175)

    Danke! Die beste Nachricht heute.

    Der andere Kerl ist mir egal. Von wegen freies Land und so. Will sagen: Unser Museum steht jedem offen. Die Ausnahme bestätigt in diesem Fall die Regel.

    @Albert (178)

    Man muss doch nicht immer reden… ;-)

  170. FR halt. Was soll mer da erwarte( *g* ).

  171. @Stefan (179)

    Das waren aber die Anweisungen von Reutershahn, die Chris übersetzt hat, oder? :-)

  172. @ Kid

    Du fürchtest wohl das der Schwefelgeruch bis zu deinem nächsten Besuch noch deutlich wahrnehmbar gewesen wäre.

  173. Hm. Stimmt. Könnte von Reutershahn gekommen sein. Ich sehe meinen Fehler ein. Sorry.

  174. Ha. Stop! Könnte es nicht sein, dass Caio Herrn Reutershahn für den Trainer hält und sich nur wundert, was der Mann mit dem Stoppelbart immer auf dem Gelände zu suchen hat? Hat ihm das mal einer erklärt?

  175. Arsene Wenger spricht viel mit seinen Spielern. Der ist wohl auf dem falschen Weg…

    Moderne Trainingsmethoden bedeuten bei uns: Schweigen ist Gold.

  176. Völlig falscher Weg Albert.

    Schon mal was von Omerta gehört. Die Zukunft gehört den Trappisten. Ich sach jetzt auch nix mehr.

  177. @Heinz (183)

    Mit Schwefelgeruch könnte ich leben. Tue ich sogar. Denn: “Das Böse ist immer und überall”. L.M. “aber ist dort schlecht”.

    Und mir geht es nach Stefan Nachricht besser. Ehrlich.

    @Stefan (184)

    Dafür bin ich doch da. Dass es dir leid tut, meine ich. ;-)

  178. Ach, wozu reden? Kommunikation wird überschätzt. Das läuft heute alles non-verbal. Ein Blick auf den maulfaulen Mann mit der blauen Jacke und den verschränkten Armen und die Marschrichtung muß klar sein.

    Auch Isaradler wurde mal als Ausputzer zu einem ehemals tadellosen deutschen Konzern geholt, wo er schon am ersten Vormittag alles restlos abräumte, Spielmacherqualitäten andeutete und ansonsten auf Anweisungen wartete, während er in Gedanken sein Geld zählte. Es kamen keine mehr. Vertrag abgesessen. Keine Verletzung eingefangen. Marktwert gehalten. Alles richtig gemacht.

  179. Heinz, da könnte was dran sein. Das weltbeste Bier brauen sie auch.

  180. @152 ekrott

    Zitat:

    “@pia [82]

    Pia, Dir steht doch in Bälde eine tolle Entschädigung für die heutige Gruseldelegation ins Haus: die griechische N11. [..]In Deinem Museum werden dann wunderschöne, schwarzgelockte Hellenenkicker lustwandeln und Dich wie HeinzGründel beim Kaffee bezirzen. “

    wie stefan schon schrieb, loddar m. hat es nicht bis ins museum geschafft. ziel erreicht! das museum wurde nicht entweiht :-)

    vielleicht hat ihn auch das extra an der frontscheibe aufgehängte “grabi-abschiedsspiel”-plakat abgeschreckt ;-)

    außerdem ist der total klein – ich konnte seine “frisur” von oben sehen. im museum waren nur uns uwe und emvau. die lichtgestalt, loddar, oli b., sammer etc. blieben fern.

    die aussicht auf schwarzgelockte, lustwandelnde hellenenkicker ist in der tat sehr verlockend. bis dahin werde ich wohl mit stefan oder heinzgründel beim kaffeeplausch vorlieb nehmen (müssen) ;-)

  181. “bis dahin werde ich wohl mit stefan oder heinzgründel beim kaffeeplausch vorlieb nehmen (müssen) ;-)”

    Über diesen Satz denke ich jetzt mal in Ruhe nach. Manchmal ist es wirklich besser, wenn NICHT geredet wird. Ha!

  182. … ich wünsche euch allen puren genuss bei deeem

    GRANDEZZZZZZZZZZA-SPIEL des jahres!!!!!

    6:2 mein tipp, ich habs sowas von im urin!

  183. Mal ne kleine Frage.

    Gilt eigentlich noch die Regelung dass Kids bis 6 Jahre kostenlos ins Stadion kommen?

    Wenn ja hätt ich morgen noch ne Karte offen.

  184. “Gilt eigentlich noch die Regelung dass Kids bis 6 Jahre kostenlos ins Stadion kommen?”

    Nein! 7 Euro, bitte.

  185. Sicher Albert?

    Na dann zieh ich mir jetzt erstmal die AGBs der SGE rein. Könnt ein Momentchen dauern.

  186. “Ja aber Caio hat grad ne Hand voll Einsätze. Ich denke, wenn Caio die nächste “Stufe” erreicht hat, wird FF auch wieder mit ihm reden.”

    Wer das gesamte Interview sieht, merkt schnell, dass Caio einer der sensibleren Menschen ist und Anerkennung braucht. Dazu kommt, dass er deutliche Probleme hat sich zu orientieren. Da hilft es ihm überhaupt nicht, wenn er nicht weiss, was der Trainer von ihm denkt. Caio bringt im Interview zum Ausdruck, wie wichtig ihm die Anerkennung (Fans) ist. Geben wir sie ihm, wenn schon der Trainer es nicht tut.

    In meinen Augen vernachlässigt Funkel hier seine Aufgabe als Führungsperson den Spielern die nötige Orientierung zu geben. Der Kontakt zu den Spielern ist offensichtlich nicht seine Stärke (auch andere haben angedeutet, dass sie wenig mit dem Trainer reden). Damit würde er in jedem Managerkurs mit Pauken und Trompeten durchrasseln. Es ist seine Aufgabe Caio auf die nächste Stufe zu heben! Bleibt zu hoffen, dass da der “zweite Mann” (oder der dritte, vierte) hinter Funkel sensibler ist und die Spieler sich gegenseitig unterstützen. Die Mannschaft ist die Stärke dieser Tage, so das Kredo in der Presse nach den Aussagen der Spieler – hoffen wir, dass seine Kollegen Caio die nötige Orientierung geben.

    Mich macht das Interview jedenfalls auch sehr nachdenklich. Wer schon einmal alleine im Ausland (besonders in jungen Jahren) war, kann die Probleme und die Frustration von Caio und auch seiner Bruna (Stichwort Supermarkt) nachempfinden. Das ist nicht leicht. (Meine Zeit in Brasilien war da aber einfacher. In Brasilien gibt es einfach, zumindest fast nie, pampige VerkäuferInnen!) Nun gut, da muss er durch und die ersten drei Monate sind die schwersten…mit der Sprache kommt die Verständigung und es fällt leichter zu wissen wo man steht. Allerdings muss man dann auch mal raus und nicht nur vor der Playstation hocken…

    Dennoch insgesamt ein schönes Interview, der junge Mann ist mir sehr sympatisch: “Ich will spielen, spielen, spielen.”

  187. @196

    Das war ein Uli H.-statement, katten-andy. Ich weiß es leider nicht…

  188. Zitat:

    Gilt eigentlich noch die Regelung dass Kids bis 6 Jahre kostenlos ins Stadion kommen?”

    ja – aber die haben dann keinen anspruch auf einen sitzplatz, d.h. sie müssen auf den schoß.

    @stefan

    denk nicht soviel nach – hat mich gefreut, dich heute im museum zu sehen. und mit schwarzgelockten lustwandelnden hellenen kannst DU doch locker mithalten! echt!

  189. Isaradler ist mein Mann. Ich liebe Ausputzer. ;-)

    Ich wollte diese Woche noch einen Blogeintrag über einen deiner Beiträge hier schreiben, Isaradler. Beim Lesen dachte ich: “Der Mann hat ja recht. Langsam wird das Understatement unglaubwürdig.”

    Beim Schreiben der ersten beiden Absätze fielen mir dann wieder Gründe ein, warum Bruchhagen und Funkel nicht von ihrer Linie abweichen und dann kam ich so richtig ins Schreiben, das Ding wurde länger und länger und am Ende hatte selbst ich dann keine Lust mehr, es noch einmal zu lesen. ;-)

    Die Essenz meines verworfenen Geschreibsels kann ich in zwei Worten zusammenfassen (ja, ja – ich kann auch kurz): Nur Mut! :-)

  190. “Ach, wozu reden? Kommunikation wird überschätzt. Das läuft heute alles non-verbal. Ein Blick auf den maulfaulen Mann mit der blauen Jacke und den verschränkten Armen und die Marschrichtung muß klar sein.”

    Du sagst es, Isaradler. Der Spieler hat m.E. eh nichts zu melden…;-)

  191. @197

    Till, schöner Beitrag. Sehe es ähnlich…

  192. “Nur Mut” wäre in toller Titel für einen Blogeintrag.

  193. So, da hammers doch. Also, ich hätt da noch’n Kärtchen abzugeben, zum Selbstkostenpreis versteht sich. Wer zuerst HIER ruft, usw…

    3 Antworten finden

    1 passende Frage gefunden.

    Haben Kinder freien Eintritt zu den Heimspielen? (Heimspiele)

    Kinder bis zum 6. Lebensjahr haben in Begleitung eines Erwachsenen kostenfreien Zutritt und benötigen kein eigenes Ticket, es besteht dabei kein Sitzplatzanspruch.

  194. Zitat:

    “”Nur Mut” wäre in toller Titel für einen Blogeintrag.”

    Einen kurzen? :-)

  195. @203

    “Nur Mut.”

    Aber was kommt dann? Ein Eintrag über die verunglückte Frisur von Ursula von der Leyen?

    http://www.welt.de/multimedia/.....19207g.jpg

  196. @Stefan (206)

    Mach´ mal!

    @Albert (207)

    Da hätten wir es wieder, das Zememt… ;-)

  197. “Nur Mut.”

    Schaut euch ruhig das April-Bild des offiziellen Eintracht-Kalenders an!

    Das fordert enormen Mut und ist vielleicht auch das Zeichen, das nach dem Abbild von Benni K. auf dem Stadionmagazin gefordert wurde…

  198. @stefan: hast Du noch ne Karte gekriegt?

    Was frag ich überhaupt, bei der FR habt ihr wahrscheinlich Abreisskarten im zewa style – direkt von HB überreicht, weil ihm da im Sommer ein Fehler unterlaufen ist (Haus + Hof Berichterstattung).

  199. @Andy

    Logisch. Wir verschenken sogar alle vierzehn Tage zwei. Der Seminarteilnehmer HogerM hat mir seine Karte freundlicherweise überlassen, Andy.

  200. @stefan: check doch bitte mal uns franzl ab, vll. hat der urlaubär mal zeit. (Ich hab sei Handy-Nr. nedmehr)

  201. Ja wie, liegt ihr im Clinch?

    e-mail vielleicht?

  202. Moment, ich guck ma. Nee, neues Handy, Nummern wech.

  203. Sie treulose Tomate, Sie…

  204. Lorant, Breschnew, von der Leyen: Säulenheilige der Betonfrisurenträger!

    @Kid

    Die Gründe kenne ich wohl und sie stimmen ja auch. Die Außendarstellung, zu der sie in Sachen “45 Punkte” führt, läuft aber im RTL2-Vorabendprogramm “Alternative Realitäten”

    @Management-Methoden

    Der Untergebene ist grundsätzlich im Dunklen zu lassen. Nur proprietäres Wissen sichert die eigene Position. Lernt man schon im Grundkurs “Arbeitsplatzsicherung”

  205. Hm, so gehts mir auch, aber vll. guckt das Kopfballungeheuer ja mal öfters hierrein wie alle Schaltjahr.

  206. Danke Stefan, ich hoff es ist nicht der falsche ff, obwohl…dem könnt ich auchmal ne standpauke halten, hihi.

  207. Boah. Um ein Haar das Tippen verschwitzt.

    Genug geträumt, schließlich will ich nicht den Nürnbergern auf deren Tabellenplatz folgen.

    @ Isaradler

    Friedhelm hat Angst davor, dass ihm Caio den Posten streitig macht? Daher spricht er nicht mit ihm, der Fuxx…

  208. Ne, der Angst, daß der Caio dem Meier Alex den Platz streitig macht. Und überhaupt: Die sollen kicken, nicht reden! 300 Jahre Erfahrung zurück bis in die Jungsteinzeit und irgendwelche ahnungslose Füchse fordern, man solle jetzt plötzlich mit den Spielern reden. REDEN!

  209. @stefan: “die von ihnen gewählte nummer ist zur Zeit nicht vergeben…”

    Also hat er auch…, der Fuxx.

  210. hat Angst latürnich

  211. Bitte melde dich, FF.

  212. Ein FF redet nicht. Nicht mal, wenn er angerufen wird…

  213. mit FF, welchem auch immer, ist halt nicht so einfach zu reden…

  214. @Isaradler

    Du guckst RTL2? ;-)

    @Stefan (206)

    Wo bleibt der neue Blogeintrag? Nimm “meinen” Text und nimm das Foto. Welches Foto? Woher soll ich das wissen? Ich habe ja nicht einmal einen (vernünftigen) Fotoapparat… ;-)

  215. Ok. Ich such mal eines raus. Sekunde.

  216. @Kid

    Ich schaue nur Fußball. Läuft da nicht.

    Premiere blendet gerade das Eckenverhältnis ein: Koblenz 1 – Osnabrück 3. Dabei spielt die TuS gegen die Unaussprechlichen. Alternate Reality TV.

  217. Ah, Isaradler (231), Fußball läuft und ich muss schuften. Das Leben ist hart und manchmal auch ein wenig ungerecht, wie mir scheint… ;-)

    Premiere will den Namen des Vizemeisters von 1959 wohl nicht ausschreiben. Dieses Phänomen ist mir nicht unbekannt.

  218. Der Vizemeister führt

  219. Fürth ist Vizemeister, Heinz? Na, ich gönn´s dem Bruno…

  220. Nur Mut ist online. Passt zur Situation in Koblenz.

  221. @pia [191]

    Klasse Idee, das, mit dem Plakat!! ;-)

  222. Da stehts unentschieden und bei den Grumbeeren auch.

  223. @isaradler: wie steht’s eigentlich in KL?

    …weil ich erkenn da langsam Parallelen, denn die werden sich in 15 Jahren auch daran erinnern, wo sie vor drei Jahren…

  224. K-Town- Ho 0:0 Halbzeit

  225. Nullnull aufm Betze, Andi. Man nähme den Abstiegskampf heute an. Wie schön. About time.

    In Koblenz dürfte gerade der Putz von der Kabinendecke rieseln… das 0:1 ist bislang flüssiger als flüssig.

  226. Kurt Beck, der Unaussprechliche, stellt fest, daß dem FCK Harry Koch fehlt und nennt die Lage enttäuscht “Verharren in der zweiten Liga”. Und rühmt sich indirekt für Stefan Kuntz, der Stand heute doch nur noch zu 50% kommt. Der Abend driftet in ein Paralleluniversum ab.

  227. Und das Frankfurter Vorklärwerk führt? Ich guck jetz auch mal premiere.

  228. Holla, K. Beck sollte sich zurückhalten sonst fällt die Lauterer Punkteausbeute auch noch in den Keller *ähem*.

  229. So das wars für den FCK. Eine Tragödie.

  230. […] Wenn der gegnerische Trainer dich schon lobt, als wärst du dieses Jahr noch immer im Bereich der internationalen Plätze, dann wird selbst mancher Fan skeptisch, wie die Blogger von Blog-G (ein Eintracht-Blog, dass als einer der wenigen Bundesliga-Blogs wirklich ne super Fan-Bloggerei macht, auch wenn da wohl irgendwie die Frankfurter Rundschau mit dahinter steckt). Ingo Durstewitz von der Frankfurter Rundschau wird Funkels übliche “zehnminütige Lobpreisung auf den Gegner” und weisst auf diese kleine aber durchaus beachtliche Statistik hin: “Der morgige Gast kommt aus Nürnberg und wartet seit zehn Spielen auf einen dreifachen Punktgewinn, der letzte Sieg datiert vom 9. Dezember 2007 (2:1 gegen Hertha BSC Berlin). Folgerichtig grüßen die Franken von Rang 18. Funkel ignoriert auch diesen Fakt geflissentlich: »Die Nürnberger sind für mich kein Tabellenletzter.« Nun denn.” “Ihr wahres Leistungsvermögen kam selten zum Vorschein”, hat auch Funkel erkannt und bemüht die Worte seines Vorstandschefs Heribert Bruchhagen: “Sie sind von der Eigendynamik des Misserfolgs überrollt worden.” Friedhelm Funkel, FR-Online […]