Eintracht Frankfurt Ha! Ho! He!

Foto: (c) taka2hara

Was ist eigentlich mit einem Verein los, der als einziger Profi-Fußballverein in einer 3,5 Millionen-Stadt angesiedelt ist, und der zur Rückrundeneröffnung der Bundesliga nicht mehr als gut 35.000 Zuschauer ins Stadion locken kann? Wovon dann fast 10% noch Anhänger des Gegners sind?

Nicht das mich die Antwort auf diese Frage wirklich interessieren würde, ich habe nur einen Einstieg für die Präsentation der Bilder von “taka2hara” gebraucht. Und die kommen nach dem Klick.

 

 
Wie es scheint, hat “taka2hara” keinen schlechten Platz im Olympiastation gehabt und auf der Anreise im Auto nette Begleitung vom Mannschaftsbus. Danke für die Bilder.

Und wenn irgendwer die Frage doch beantworten kann – immer her mit der Antwort.

Schlagworte: ,

251 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Morsche Stefan.

    “Was ist eigentlich mit .. (der Hertha) los?”

    Nix, würde ich sagen. ;-)

  2. Stimmt. Und dann versucht diesen Umstand ein Trainer zu erklären, dessen Sprache ich irgendwie nicht verstehe. ;)

  3. morgen,

    schönen dank an taka2hara für die bilder. am besten gefällt mir tatsächlich das letzte bild, auf welchem sich der benny so schön freut.

    so oder ähnlich dürfte ich früher beim anblick des weihnachtsbaumes geschaut haben :-)

    mal ein kurzes wort zu der berichterstattung in der fr.:

    ausgang ist dieser artikel:
    http://www.fr-online.de/in_und.....nt=1282450
    ist es für einen eintrachtfan einfach nur ungewohnt und ein wenig beängstigend oder empfinde ich richtig, wenn mich eine kleine alarmglocke vor zuviel hochmut gegenüber der unterlegenen mannschaft warnt?

    fürchterlich. ich glaube, ich bin auch schon wieder ausgenüchtert…

    und für “Fenin, könnte man sagen, ist der bessere Brasilianer” möchte ich bislang noch nicht meine hand ins feuer legen. immerhin enttäuschte fenin auf der ganzen linie ;-)

  4. Aus dem verlinkten Artikel ziehe ich einen anderen Schluss: Ingo D. hat eine rechts/links Schwäche. ;)

  5. das kann man im eifer der hurrarufe (davon nehme ich mich nicht aus) schon mal vertauschen…

  6. … taka2hara o/ o/ o/ o/ o/ o/ o/ o/ o/ o/ o/ o/ o/ o/ o/ o/ o/

  7. Warum muss uns Hertha interessieren, lang genug haben wir diese Probleme gehabt. Ich hoffe, dass die am WE in München ähnlich hoch verlieren, dann kann Favre ja zeigen, mit welchem Konzeptfußball sein eingebildeter Hühnerhaufen den erfahrenen Abstiegsgegnern begegnen will.

  8. moin zusammen.
    stimmt, ich wurde mit einem feinen Platz bedacht. danke hierfür an den Ausrüster der mich – unabhängig von der senilen Tante Hertha – stets großzügig versorgt.

    und obwohl ich am lautesten “Benny” geschrien habe, hat erdann doch woanders hingekuckt, aber ich war ja auch nicht allein….

  9. “stimmt, ich wurde mit einem feinen Platz bedacht.”
    Klingt verdammt nach “Eventfan”… ;)

  10. und Bild 16 dürfte wohl endlich auch Tassies anspruchsvolle Töchter zufriedenstellen.

  11. @stefan,
    stimmt, ich bin einer der größten eventfans überhaupt ;))

  12. Schlimm, wenn man da in Berlin wohnt. Da kommt man ja kaum auf seine Kosten.

  13. och, ich kann da nicht meckern…..

  14. guten morgen,

    bin auch wieder zurück aus berlin. ein wintermärchen!

    stefan, danke nochmal für deine wetterprognose. hab mich von dem anfänglichen sonnenschein nicht blenden lassen und war gerüstet für den wintereinbruch ;-)

    tja, was ist mit der hertha los? ich schließ mich kid an: nix! hab mit einigen herthanern gesprochen, die waren irgendwie nur sauer und unzufrieden. ich bin einfach nur froh, dass es bei uns anders ist.

  15. Moin, die Damen und Herren.

    Danke an taka2hara für die EEL-ähnlichen Bilder. Man, man, man, muss der ein Objektiv haben…;) Auch daher kommt Neid auf, nicht dabei gewesen zu sein.

    Die armen Herthaner *hüstel* können einem richtig leid tun. Da haben sie sich im Vorfeld noch darüber amüsiert, dass in Frankfurter Fankreisen nur mehr über die Höhe des Auswärtssieges diskutiert wurde und mussten dann aber feststellen, dass wir tatsächlich Sachverstand haben. Hihi. Der Verein kann einem ab sofort genauso egal sein wie bisher. Den wird Brüderchen schon noch so richtig abwirtschaften.

    Die fr-Berichte von heute find’ ich recht gelungen. Auch die Einschätzung der Mannschaft im Klassenbuch teile ich. Sogar ohne Ausnahme.

    Und noch ein Wort zum UAI. Wetten, der bleibt nicht mehr lange auf -4? Der hängt bald wieder tiefer…aber abwarten.

    @ taka
    Die Eindrücke hinterlassen in der Tat erste Wirkungstreffer. Allerdings muss ich nur eine konvertieren. Die andere hat auch Ewischkadde beim Verein des Herzens…;)

  16. Zitat:

    Die Eindrücke hinterlassen in der Tat erste Wirkungstreffer. Allerdings muss ich nur eine konvertieren. Die andere hat auch Ewischkadde beim Verein des Herzens…;)”

    freut mich, tassie, ich versuche mein bestes um bei nächster gelegenheit nachzulegen.

  17. “Wetten, der bleibt nicht mehr lange auf -4? Der hängt bald wieder tiefer…aber abwarten.”

    So sicher bin ich mir da nicht. Vorgabe gegen Bielefeld kann ja wohl nur eine DREI sein, oder?

  18. @taka2hara,

    Thank you for your great photos. :)
    You’re lucky you watched the exciting match and Fenin’s hat-trick with your own eyes!

  19. War das ein klasse Spiel unserer Eintr8 am Samstag.
    Tadellos würd ich meinen. Dank eines gewissen Herrn Fenin. Wie schrieb die FR noch Anfang Januar als ein
    FR Journalist diesen Fenin in der Vorbereitung sah und vor seinen Augen es nicht schaffte den Ball 30 Mal hochzuhalten?? “Fenin enttäuscht”!. Da hatte er noch kein Pflichtspiel für die Eintr8 betritten. :-)

  20. @18:

    you´re welcome, elly, definitly it was a fairy story.
    pic 14 is especially for you! ;)

  21. …i believe in Fairytales !!! Oh Yeees !!!

  22. @20

    Ja, you know me well, Taka2hara! Nr.14 is special for me!
    I’m so happy with the pic. ;) Danke, Taka!!

  23. wer is denn das auf bild 16? würde ja denken fenin, aber der auf dem bild schaut anders aus. normalerweise erkenn ich die spieler ja…

    kann mich jemand aufklären?

  24. Zitat: Stefan [17]
    “So sicher bin ich mir da nicht. Vorgabe gegen Bielefeld kann ja wohl nur eine DREI sein, oder?”

    Sorry, da habe ich mich wohl ungenau ausgedrückt. Denn das meinte ich exakt so. Nach der DREI im UAI gg. Bödefeld, wird die Kogge mit DREI eingeloggt usw. und bei der Euphorie MÜSSEn wir natürlich dann auch Bremen wechhaun…;)

    Mit anderen Worten, ich erwarte den UAI bald in Regionen so um die -10…es sei denn, die SGE lässt der einen Berliner Schwalbe einen ganzen Schwarm folgen. Was abzuwarten bleibt…

  25. Groß Klasse Taka.

    Guten Morgen allerseits.

  26. danke,Petra,
    sehr gern geschehen

  27. Zitat:
    “Das ist wohl Chris”

    latürnich… jetzt wo ich’s weiß, fällt es mir wie schuppen aus den haaren. schande über mein haupt und asche über mich und meine familie

  28. traber von daglfing

    Als Tante Hertha Fan wäre ich auch reichlich frusriert und nicht erst seit Samstag. Was die sich seit Jahren leisten ist größtenteils eine Enttäuschung. Und dann kommt wieder ein neuer Trainer und ca. 15 neue Spieler und nochmal soviele Millionen sind verbuddelt. Also ne, da hätte ich wohl schon längst zum Sturm aufs Präsidium geblasen.

    Ich glaube auch nicht, dass das mit Dieter H. am Steuer nochmal besser wird. Der Fisch stinkt vom Kopf her… Das hab ich aber vor einem halben Jahr schon mal geschrieben. Von daher müssen die ja noch dankbar sein, wenn wenigstens 35.000 kommen.

    Aber uns kanns egal sein und ich hoffe dass wir die Hertha dauerhaft hinter uns lassen. Eigentlich bin ich mir sicher.

    Und dann noch die vielen Millionen verpulvert und trotzdem keine Mannschaft, sondern nur Schulden. Ganz schwache Nummer !

    Ich vermute mal das Gewurstel und Gehampel bleibt ihnen noch ne ganze Weile erhalten – bloß mit geschätzten 50 Mio Schulden möchte ich nicht in die zweite Liga absteigen…

  29. Merci, Monsieur Taka!

    PS: Aber wo ist das Bild der Arno Breker-Statue, das wir aus dem Riefenstahl-Film kennen? Darauf ist der Verein Hertha BSC ja besonders stolz….;-)

    http://www.rbb-online.de/_/sti.....26243.html

  30. traber von daglfing

    Guten Morgen Albert,

    Hast Du gemerkt, in meinem letzten Beitrag hab ichs tunlichst unterlassen über Berliner Finanzen im allgemeinen zu schwadronieren ….

    Das kannst Du als angenommenes Friedensangebot einsortieren…;-)

  31. @ 32, Traber: Aber gerade hier, wäre eine Kritik absolut angebracht. Der Senat hängt am Tropf der maroden Hertha und umgekehrt. Wenn es um die abenteurlichen Finnazierungsweisen der Hertha geht, hat es sich bei mir total ausgeglamourt. Da fahre ich einen Null Toleranz-Kurs…

  32. “Das kannst Du als angenommenes Friedensangebot einsortieren…;-)”

    Darüber freue ich mich natürlich! :-)

  33. sind heute ja rührende szenen im blog ;-)

  34. moin, moin
    Heut normal wachgeworn, ohne Angstschweiß. Unn ich fiel mich rischtisch guud.
    @30
    Waaste de noch, wo wir vor 3 Jahrn…..

  35. Zitat:
    “Das ist wohl Chris”

    der wohl bester spieler gegen bsc !!! ich vergesse fenin nicht aber ohne chris, fink, ama, mw, usw hätte auch maddin das nicht geschafft. bin gespannt auf weiteres !!!

    hoffentlich bleibt chis gesund !!! dann wirds ne supi rückrunde

  36. Zu Chris fällt mir nur ein, dass ich irgendwann als er ständig verletzt war und als künftiger Heilsbringer heraufbeschworen wurde, mal sagte, ich wüsste gar nicht mehr, wie gut er eigentlich ist. Naja. Jetzt weiß ich es wieder.

  37. @albert (31)
    Zitat:
    “Merci, Monsieur Taka!

    PS: Aber wo ist das Bild der Arno Breker-Statue, das wir aus dem Riefenstahl-Film kennen? Darauf ist der Verein Hertha BSC ja besonders stolz….;-)

    ..da war leider der Film schon alle

  38. Hat eigentlich jemand das Foto in der Print-FR von heute schon gesehen? Was ist denn mit Fritze los?

    Klick

  39. Moin, Moin,

    an @ 30 die Sache mit dem Fisch… Wenn man so ein Dogma ausruft wie “wer zur Rückrunde nachkauft hat was falsch gemacht”, stirbt an seinen eigenen Vorgaben. Da lobe ich mir unseren HB! (War da nicht was von ‘nem 8er Ruhepuls die Woche die Rede?) Jedenfalls lange warten und eiskalt zuschlagen egal ob vor, während oder nach irgendwann. Wer zum rechten Zeitpunkt am rechten Ort ist, den belohnt das Leben.
    Heureka was ein Spiel. Und das bei einem, wo wir sonst nie so gut ausgesehen haben. Die alten Zöpfe sind endgültig ab (?) und Jagd ist eröffnet.

  40. @41: Naja, ich glaube einen so entspannten Sieg hat auch er schon lange nicht mehr erlebt, ne? Ich denke, er war so gelöst, weil er “seinen” Abstiegskampf diesmal vielleicht schon am 18. Spieltag gewonnen hat. Außerdem hatte er vermutlich die neue Karnevalshits 35 im Ohr.

  41. @ 41
    Serotonin

  42. @41: er hat wohl schon für Kölle Alaaf geprobt

  43. Ich glaube eher an eine Fotomontage… ;)

  44. aber der is doch auch beim 3. Tor schon ausgeflippt wie niemals vorher

  45. Also icke hab mir selten so wohl jefühlt wie am heutijen Tage. Ick könnte glatt nochn Berliner verzehren. Freue mir schon auf Freitach.

  46. Vielleicht merkt Fritze so langsam, wie entspannt das Leben ohne permanenten Aufstiegsdruck bzw. Abstiegsangst sein könnte. Wer weiss, vielleicht kann er ja schon bald erfolgreich am Hans-Mayer-Ähnlichkeits-Wettbewerb teilnehmen… ;-))))

  47. Ist es nicht schon seit einiger Zeit so, dass man bei Auswärtsspielen unserer SGE, nur die Anhänger von uns hört? Was ich richtig geil fand, war das die Berliner bei eigenem Eckball gnadenlos ausgepfiffen worden sind!
    Überhaupt hat man im Fernsehen nur die SGE gehört.

  48. So erstaunlich ist das Bild von Fritze gar nicht. Der geniest einfach auch mal den Moment. Es passt aber auch alles: Karneval, souveräner Auswärtssieg, sein neuer Liebling hat voll eingeschlagen, 11 Punkte Abstand nach unten und Potential nach oben. Da taut selbst der Unaufgeregteste auf …

  49. …@41: Happy Funkel’n ! Hat er verdient, denn jetzt sind BVB, VfB, HBC und Schalskie auf “Augenhöhe”…Hi Hi Hi…

    Sollte irgend wer es noch net wiessen was da bei Tante Hertha passierte,
    DANN: http://www.dailymotion.com/rel.....rank_sport

    …das wird nicht mehr so schnell passieren, ja vieleicht nie mehr ! Das war für die Geschichtsbücher und ich werde mich für-immer daran erinnern können !!!
    A Fairytale !

  50. @51:
    Zitat:
    “Überhaupt hat man im Fernsehen nur die SGE gehört.”

    im Stadion auch ;)

  51. Noch eine kurze Frage am Rand:

    Wer ist Thurck oder Takahara?

  52. Was man ja auch mal abgesehen von den berchtigten Hymnen auf Fenin (neben der Anzahl hat mich die Art und Weise der Tore besonders begeistert) sagen muss: Es stand ja nur ein einziger neuer Spieler auf dem Platz, aber die gesamte Truppe hat ja super gekickt. Spricht dafür, dass die ja vielleicht doch Taktik trainieren… ;-)

  53. Ich frahe mich wie ich als Hertha-Fan die die Entwicklung seit ’97 beurteilen würde.

    Die Zuscahuerzaheln zeigen, dass es bei Hertha keien Party-/Eventstimmug gibt, die alte Dame ist wohl nicht in.

    Und wenn ich die Personalpolitik sehe, dann sehe ich zum. nicht das was man Teambuilding nennt.

    Mich freuts aber, weil wir so die Chance haben die Hauptstädter hinter uns anzusiedeln.

    Wer möchte dem Wurst-Uli-Sein-Bruder-Dieter gegen Herry tauschen?

  54. @55 thurk hat aber immerhin die sechziger mit 2 toren aus den träumen gerissen!

  55. Zitat:
    “…(neben der Anzahl hat mich die Art und Weise der Tore besonders begeistert)…”

    ich möchte mich an dieser stelle aber auch nochmal bei dem herthaner torhüter bedanken, der durch seine fassunglosigkeit nach den jeweiligen toren und das entsprechend schockierte gesicht ein gutes stück zu meiner freude (pfui eigentlich!) beigetragen hat ;-)

  56. Ergänzungsspieler

    Tolle Bilder – vielen Dank.

    …höre bei Premiere Auswärtsübertragungen tatsächlich auch nur unseren Mob – hatte schon den Verdacht, die Stellen – warum auch immer – ihre Mikros entsprechend auf.
    Weiss jemand, was das für ein Gerangel im Block war?

    Nächste Frage – dürfen wir eigentlich am Freitag in der Halle kicken (Dach zu)? Das würde für ein Debut von Caio wenigstens gegen Mitte der 2. HZ sprechen.

    Zu Chris – hatte den schon mehrmals abhehakt und freue mich um so mehr übers seine Beständigkeit auf immer höherem Niveau.

  57. …pfui Onkel Moe, pfui !!!

  58. Zitat:[47]
    “Ich glaube eher an eine Fotomontage… ;)”

    nein, nein. ich hab’s ja live gesehen und mir auch verwundert die augen gerieben. hab mir aber auch gedacht, ob’s am fasching liegt, an der rheinischen frohnatürlichkeit oder so.

    fenin und fasching machen den fritze locker … :-)

  59. Vielen Dank taka für die Fotos!

    Mein Favorit ist Bild 4 vom gefühlten “Heimblock” in Berlin. Warum? Na, weil der Schriftzug des Hauptsponsors “Zukunft bewegen” so gut zur momentanen Situation der Eintracht passt und ziemlich genau meine Hoffnung beschreibt. Wobei Hoffnung fast untertrieben ist, es ist mehr Zuversicht und Gewißheit…

    Vielleicht hat Fritze (41) auch gemerkt, dass die Perspektiven sehr gut sind und erlebt erstmals die Euphorie, die man verspürt, wenn man in der Tabelle nach oben schielen kann… ;)

  60. @59: Trotzdem: Wie der seinen Gegner bei dem 2-0 mit Dribbling in höchstem Tempo frisch gemacht hat, habe ich schon lange von keinem Eintracht-Spieler mehr gesehen.

  61. Ob wir Freitag auch mit 2 Stürmern spielen? Das wäre ja kaum auszuhalten vor Freude.

  62. Bin mal gespannt, ob wir im Heimspiel gegen einen vermutlich extrem defeniv auf- und eingestellten Gegner auch so gut kombinieren können. Für unseren ewigen Alleinunterhalter im Sturm, könnten ganz neue Zeiten anbrechen. Wenn alles unseren tschechischen Wunderknaben bewacht, hat er vermutlich ordentlich Gelegenheit, sein Torkonto zu erhöhen.

    @60: Das Gerangel war vermutlich eine Folge der Pyro-Einlage von den Ultras..

  63. Ja, ja. Der Fritze.

    Hatte am Samstag ja schon mal die mea-culpa-Masche aufgefahren. Ich Wurm. Von wegen meiner treffenden Prognosen der letzten Wochen.

    Könnte man ihm nun glatt unterstellen, dass er doch ein Konzept hat(te) und ich nur zu unwürdig war, dieses zu erkennen.

    Nicht allein daher freut es mich auch zuletzt für ihn und HB, dass er jetzt – und für den Moment – so feiern kann, wie in der FR abgelichtet.

    Vergleicht einmal die Leistung in Duisburg (ja, ist erst sieben langen Wochen her) mit der am Samstag. Zwei Welten, oder? Und doch nahezu die identische Mannschaft. Mit dem einen Unterschied, der uns offenabr in der vergangene Hinrunde abging und damit eine Umstellung der Tatkik bis hin zur Hennes-Weisweiler-Gedächtnis-Aussage “…wir wollen dem Spiel den Stempel aufdrücken…” erst ermöglichte.

    Nochmals die Frage. Was hat der mit dem Team und sich selbst (!) in sieben Wochen veranstaltet? Oder schlummerte diese Idee – dieses Konzept – schon vorher in ihm, alleine mit den Anwesenden damals konnte er es nicht umsetzen?

    Tja, der Fritze. Macht Spass das jetzt zu sehen. Aber gespannt bin ich, ob es nur ein vorübergehender “Aussetzer” war…;)

  64. Zitat:
    ” Was ist denn mit Fritze los?

    Nachdem er die Taktivorgaben des Umfelds umgesetzt hat, freut er sich jetzt auch mit dem Umfeld. Vielleicht werden wir (das Umfeld + FF) ja doch noch Freunde.

  65. hallo stephan,
    jetzt machen wir Dich mal an Deinen Aussagen fest. Als ich vor geraumer Zeit schrieb, Hertha würde vor den “Neuen” zittern, hast Du doch kess mit dem längst vergessenen Spiel gegen Nürnberg erinnert. Schön daneben gelegen, gelle.
    Und noch was, Jockel muss ja ein richtiger Hellseher sein. Hat er nicht gesagt, Thurk würde in der Rückrunde richtig Gas geben!! Und jetzt – jetzt haut der doch tatsächlich den 60ern zwei Eier rein und die haben auch keinen Hühnerhaufen als Abwehr. Warum ist der nur in Frankfurt nicht richtig warm geworden? Lag wohl am Äppler, wo er doch lieber Bier trinkt. Dann ist er ja in Bayern richtig.

  66. Zitat:
    “Nächste Frage – dürfen wir eigentlich am Freitag in der Halle kicken (Dach zu)? “

    Meines Wissens hat das Dach kurioserweise keine Betriebsgenehmigung für den Winter. Nur mit Ausnahmegenehmigung. Kostet auch, glaube ich, richtig Geld
    .

  67. “Nochmals die Frage. Was hat der mit dem Team und sich selbst (!) in sieben Wochen veranstaltet? Oder schlummerte diese Idee – dieses Konzept – schon vorher in ihm”

    Der Druck des Umfelds, sage ich nur.. ;-)

  68. @Will [69]

    Ich liege ständig daneben. Außer beim Wetter. Na und? Ich hab ja auch immer gesagt ich habe keine Ahnung.

  69. Die Antwort:

    Die haben zu spät plakatiert und zu wenig Flyer verteilt.

  70. Ich fand das Grinsen im Fernsehinterview von FF so bezeichnend, als er erzählte, HB habe nun den Geldbeutel (endlich?) mal aufgemacht …

  71. @ Zitat:”Der Druck des Umfelds, sage ich nur.. ;-)”

    Pete, mal angenommen es ist, wie du es darstellst.

    Warum dann gerade jetzt? Vorher hat er sich auch nicht darum geschert…

  72. “Oder schlummerte diese Idee – dieses Konzept – schon vorher in ihm, alleine mit den Anwesenden damals konnte er es nicht umsetzen?”

    Ich hatte heimlich auch schon diesen Gedanken, aber das schien mir dann doch `n bissi weit hergeholt.

    Aber, ich sag´s nochmal, dieses Grinsen, also dieses zufriedene Grinsen …

    Vielleicht lief die Vertragsverlängerung ja genau umgekehrt ab, wie unlängst hier dargestellt: FF hat gesagt, er macht nun schon so lange mit, jetzt will er sich auch mal was wünschen dürfen. Und HB hat sich breitschlagen lassen und “Na gut, Fritz” gesagt.

  73. @75: Weil zum Mut zur Offensive ein gewisser punktemäßiger Komfort von Nöten ist. Wenn man 23 Punkte hat, kann man es sich halt leisten, auswärts mal offensiv aufzutreten. Wenn man immer hinten drin hängt, nimmt mal halt eher einen als keinen Punkt mit. So ein bisschen verstehe ich das.

  74. Zitat:
    “Zu Chris fällt mir nur ein, dass ich irgendwann als er ständig verletzt war und als künftiger Heilsbringer heraufbeschworen wurde, mal sagte, ich wüsste gar nicht mehr, wie gut er eigentlich ist. Naja. Jetzt weiß ich es wieder.”

    Uwe. Das ging mir exakt bis in die letzten Buchstaben hinein aber sowas von genau so.

    Petra

  75. Zitat:
    “Hat eigentlich jemand das Foto in der Print-FR von heute schon gesehen? Was ist denn mit Fritze los?

    Klick

    Was hat denn Benny da für Latschen an? ;-)

    Petra

  76. Braucht jemand ne Karte fuers Spiel am Freitag?
    Haette meine DK Haupttribuene Block 1k Oberrang Reihe 20 abzugeben. 22 Euro inkl Porto sollte sie kosten. Bei Interesse einfach ne Mail an thomaspe@gmx.net

  77. @80: Hast auch Recht. Bei so ner desolaten Truppe würde ich auch nicht mehr hingehen… ;-)

  78. Zitat:”Weil zum Mut zur Offensive ein gewisser punktemäßiger Komfort von Nöten ist. Wenn man 23 Punkte hat, kann man es sich halt leisten, auswärts mal offensiv aufzutreten. Wenn man immer hinten drin hängt, nimmt mal halt eher einen als keinen Punkt mit. So ein bisschen verstehe ich das.”

    Du warst doch auch in Bochum. Damals hatten wir zwar noch keine 23 Punkte, aber zehn. Und haetten mit eienm Sieg uns weiter absetzten koennen.

    Auch kein Vergleich mit Samstag. Auch keine (mich) zufriedenstellende Erklaerung fuer den Wandel.

  79. Zitat:
    “Weiss jemand, was das für ein Gerangel im Block war?”

    Nichts erwähnenswertes. Irgendjemand, der den Ausdruck “Gästeblock” nicht so genau verstanden hat war mit blauem Schal in unserem Block, wollte diesen trotz mehrmaliges Aufforderungen nicht ablegen und die berüchtigte Berliner Bereitschaftspolizei hat die Chance genutzt, mal wieder ein paar Leute umzuhauen. Aber eine schöne Gelegenheit für’s Fernsehen, mal wieder ein paar Bilder von den “Unverbesserlichen”/”so genannnten Fußballfans”/”Hooligans” zu zeigen.

  80. Zitat:
    “@80: Hast auch Recht. Bei so ner desolaten Truppe würde ich auch nicht mehr hingehen… ;-)”

    Dass ist nicht der Grund. Wuerde gerne hin aber ich bin zu der Zeit noch in Stuttgart :(

  81. Weil die Begleitumstände (Personalsituation, Teamgeist, Neuzugänge) ihn vermutlich, das erste mal eine erfolgreiche Umsetzung realistisch erscheinen lassen.

    Freue mich sehr über die ausgelassen positive Stimmung hier im Blog. Das war nicht immer so, glaube ich ;)

  82. @82: Das Problem gegen Bochum war aber, dass der Gastgeber auch nur hinten drin stand. Da wirds dann mit dem Feuerwerk schwer. Ich glaube schon, dass sich Fritze vor Berlin gedacht hat: “Mensch, wenn wir das gewinnen, ist das Thema Abstieg eigentlich durch. Das versuchen wir halt einfach mal.” Das war gegen Bochum noch nicht so, weil die Saisonentwicklung da eben noch viel weniger überschaubar war.

  83. @84: Das dachte ich mir schon, aber die Humorvorlage konnte ich nicht verstreichen lassen… ;-)

  84. noch mehr Friedel Freude Funkel:

    http://www.hr-online.de/websit.....&pn=1

    “Auch Trainer Funkel war außer Rand und Band.”

  85. @pgsmith [85]
    Hihi. Du kommst auch nur aus Deiner Schmollecke wenn es läuft… ;)

  86. Uiuiui. Welcome back pgsmith.

    Seit fast einem halben Jahr der erste Eintrag. Die neue Eintracht?

    Warte nur bis ff wieder postet…;)

  87. War keine Schmollecke, ich war nur ob des ewigen Disputs gegen die Übermacht müde und gefrustet.

    Und auch hier muss ich entgegen dem Strom sagen, ob es wirklich läuft kann man nach einem Spiel noch nicht sagen.

    Freue mich trotzdem sehr über das Spiel und den sympathischen neuen jungen Stürmer aus der Tschechischen Republik. Auch wenn ihm bei der Bebilderung auf seiner Homepage noch ein paar Fehlgriffe unterlaufen.

  88. “Meines Wissens hat das Dach kurioserweise keine Betriebsgenehmigung für den Winter. Nur mit Ausnahmegenehmigung. Kostet auch, glaube ich, richtig Geld”
    Das liegt an der möglichen Dachlast mit Eis und Schnee, dafür ist das Dach nicht konstruiert.

    Ich plädiere dafür, HB für seine Einkaufspolitik in der Winterpause nachträglich für eine Woche zum LDW zu ernennen.

  89. “War keine Schmollecke, ich war nur ob des ewigen Disputs gegen die Übermacht müde und gefrustet.”

    Wenn ich so bin nenne ich das schmollen. ;)

  90. mal was ganz anderes:

    was ist eigentlich aus ama und seiner “prügel-affaire” geworden? um diese angelegenheit ist es fast so still geworden wie um michael jackson…

    ist da irgendwas bei rumgekommen mittlerweile (ama, nicht jacko)? muss unser “schweinehund” – wie ihn dieser unfassbare bvb-kommentator liebevoll zu kosen pflegte – jetzt sozialstunden im frauenknast ableisten, floss schweigegeld, sind überraschungszeugen aufgetaucht?

    wer weiß was?

  91. Zum Dach: wenn keine Schneegefahr besteht spricht nix dagegen, es bei Regen zu schließen. Irgendwann hieß es kälter als 8° dürfte es nicht sein.

  92. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass mich heute eigentlich das vielfach zu erlesende Einräumen der zweifelsohne bei jedem insbesondere bei mir vorhandenen Fehlbarkeit der eigenen Position, meine Zweifel an der Sinnhaftigkeit der Auseinandersetzung hier im Blog ausräumte.

    Und freue mich wieder auf positive und konstruktive Zeiten im Blog.

  93. Ich freue mich auch. Sogar wenn es negative Zeiten sein sollten.

    Zum Thema Dach und Wetter (meine zweite Kernkompetenz): Es wird wärmer aber bleibt schmuddelig. Und ob das Dach auf oder zu ist ist mir egal.

  94. @97: Schmuddelig? Wie die Links zur Springer-Presse?

  95. @97 Zitat:
    “Zum Thema Dach und Wetter (meine zweite Kernkompetenz): Es wird wärmer aber bleibt schmuddelig. Und ob das Dach auf oder zu ist ist mir egal.”

    Mir nicht, es war glaub’ ich ganze 2 Male erst zu bei SGE-Spielen. TV 12:3! Abgesehen von der gesteigerten Geräuschkulisse.

  96. hehe…nach freuen hat sich das nicht gerade angehört, was hier zu lesen war.

    Wie eng positives und negatives oft zusammenliegen, kann man an deiner treffenden Analyse erkennen, das wir das alles wohl nur einem Treffer im nicht überzeugenden letzten Spiel der Rückrunde verdanken. Deswegen habe ich mich immer der zu einseitigen Betrachtungsweise entzogen und nach einer Weile keinen Sinn mehr im gebetsmühlenartigen Wiederholen meines Standpunktes im Staccato der Untergangsprophezeiungen gesehen.

  97. Ergänzungsspieler

    Dach – ich denke hier nicht an mich, sondern an Caio. Zumal Dauerregen gift für jede Frisur ist!

  98. Hah. Frisur! Meine wirkliche Kernkompetenz. Dauerregen mag schlecht für die Frisur sein, aber gut fürs Haar. Und wenn der Brasilianer keine Luft hat, nützt auch das geschlossenste Dach nichts.

  99. @67ff: Ich glaube nicht, dass Fritze irgendwas an seiner Taktik geändert hat. Er hat nur endlich ein paar Leute auf entscheidenden Positionen, die kicken können. Vor allem Galindo und Chris spielen gescheite Pässe, Fink ist auch endlich in Form und Ama ist endlich nicht mehr der Alleinunterhalter im Sturm.
    Kurz: Es gibt bei uns endlich 5,6 Leute, die was mit dem Ball anfangen können und schon läufts.
    Man wird sehen, wie lange, aber immerhin haben wir jetzt mal Potential angedeutet und das ist E N D L I C H der lang ersehnte Hoffnungsschimmer, den das von der spielerischen Armut ausgemergelte Umfeld so dringend benötigt hat…

  100. “Staccato der Untergangsprophezeiungen ”
    Das Motto lautet nach wie vor: DUM SPIRO, SPERO
    Das geht doch gerade gegen den Untergang – ähm – Abstieg.
    Das Schöne hier im Blog fand ich eigentlich immer die Vielzahl der Standpunkte und Meinungen, dazu noch der teilweise freundlich-ironische Ton und die Kompetenz gepaart mit fröhlich unbekümmerter Inkompetenz. :-)

  101. @104: Hmm. Wenn Du sagst, Ama sei jetzt nicht mehr Alleinunterhalter im Sturm, ist das dann nicht, nunja, eine Änderung der Taktik?

  102. @105: Ich muss aber pgsmith zustimmen. Es gab Zeiten, da war es hier kaum zum aushalten, wenn man nicht gerade gerne auf Friedhöfen schläft. ;-)

  103. @106
    Wie würdest du denn die Aufstellung am Samstag gegen Härta nennen? Mit 2 (in Worten ZWEI) Stürmern bei einem Auswärtsspiel! Wenn das keine Taktikänderung ist.

  104. @108: Ja, sage ich doch… ;-)

  105. Ergänzungsspieler

    Nagut, Dach wäre wohl dann durch.
    Gehe nach der Berlin Gala trotzdem – oder gerade deswegen – mit einer 1:1-Haltung in den Wald.
    Leider wird Blödefeld beissen und kratzen und uns nicht wie die körperlosen Bärliner kombinieren lassen. Bin zuversichtlich, dass unsere Truppe kämpferisch dagegenhalten wird (gibt ja schließlich sogar ein Trainingslager), anstatt Gala gibst dann halt einen Arbeitssieg.

  106. “Es gab Zeiten, da war es hier kaum zum aushalten, wenn man nicht gerade gerne auf Friedhöfen schläft. ;-) ”
    Da hat die SGE aber auch zum Teil entsprechend gekickt; ähnlich wie die Härta am Wochenende.

  107. @110: Das stimmt wohl, man könnte ja schonmal in Anlehnung an den “Auswärtssieg”-Sprechchor den “Arbeitssieg”-Sprechchor trainieren.

  108. Vielleicht sollten wir mal wieder langsam auf die Bremse steigen. Duisburg ist schließlich erst ein Pflichtspiel her.

  109. @106: Okay, vielleicht, aber rein nach der Aufstellung hat Fenin eigentlich offensives Mittelfeld gespielt.

    Aber sei`s drum, wenn ich zu Recht Angst haben muss, dass in der Defensive lauter Grobmotoriker rumfallen, die den Ball nicht gescheit 10 Meter weit spielen können, dann schicke ich auch nicht zwei Mann ganz nach vorne, die dann den Ball sowieso nicht sehen..

    Das wäre in den meisten Spielen der letzten zwei Jahren absolutes Harakiri gewesen, es scheint fast so, dass Fritze doch vielleicht Recht hatte….

  110. Duisburg? Wer oder was war Duisburg???? ;-)
    Nun trete doch nicht jetzt schon auf die Euphorie-Bremse, lass uns doch noch einige Tage träumen. Aufgrund des grossen Selbstbewusstseins wird es gegen die Bösingfelder sowieso nur ein Unentschieden geben.

  111. Ich sehe vor allem für das Bielefeldspiel schwarz! Länderspiel dann Freitagsspiel! Müde Kicker, einige Leute werden aus Gründen der Verletzungsprophylaxe als auch mangelder körperlicher Leistungsfähigkeit draussen bleiben andere werden trotzdem spielen, dazu ein Heimspiel mit den höchst möglichen Erwartungen gegen einen Gegner, der angeschlagen ist und nach dem Motto der Zweck heiligt die Mittel spielt (das kennen wir ja nur zu gut).

    Nur zur Erinnerung, bei uns sind 9 Kicker auf Länderspiel bei Bielefeld einer, nämlich der Zuma, der eh nur sporadisch zum Einsatz kam!

    Das ganze lässt mich nicht besonders optimistisch oder euphorisch auf den nächsten Freitag blicken, auch wenn es mir den Blick auf den weiteren Verlauf der Saison nicht zu trüben in der Lage ist.

  112. und es wäre auch völlig atypisch für die Eintracht, wenn nach einem grandiosen Auswärtssieg ein Heimsieg gegen einen Abstiegskandidaten folgen würde….

  113. @117: Am Samstag war allerdings auch einiges atypisch…

  114. das sollte Hoffnung geben, stimmt!! ;-))

  115. Also als Abstiegskandidaten sehe ich Bielefeld noch nicht, schon eher die Hertha … Und in dieser Liga ist mal gar nicht klar, also ein knappes 0:1 gegen Bielefeld ist immer drin, trotz Fenin, trotz der aktuell gut eingespielten Truppe. Die Hertha war ein sehr dankbarer Gegner (Drobny muss zumindest einen halten, die Abwehr war völlig offen). Bielefeld wird massiert hinten stehen. Da wird sich zeigen, ob wir auch gegen eine defensive Mannschaft das Spiel machen und gewinnen können …

    Aber wer bremst, verliert ;) Das wird schon …

  116. Ich glaube, das Entscheidende in der ausgeglichenen Buli ist die Selbstwahrnehmung und dadurch die Art und Weise, wie man auftritt. Und ich glaube, da hat eine Weiterentwicklung stattgefunden. Die Jungs begreifen sich nicht mehr “auf Augenhöhe” mit Bielefeld. Und genau diese Einstellung macht mir Hoffnung. Wir haben ja nun in der Vergangenheit nicht die Punkte liegen gelassen, weil wir jemanden unterschätzt haben, sondern weil wir zu ängstlich waren. Und das werden die Jungs am Freitag sicher nicht sein.

  117. @117
    Aber, wie steht es doch an exponierter Stelle geschrieben?
    Dum spiro, spero
    (Und 5 Euro ins Phrasen-Schwein?)

  118. Ich weiß nicht, wie’s euch geht, aber ich habe einen gewaltigen Unterschied zu sonst gesehen am Samstag: Das erste mal seit einer halben Ewigkeit hatte ich den Eindruck, da ist eine Mannschaft auf dem Platz, die Spaß am Fußballspielen hat. Porsche hin, Goldkettchen her, eigentlich sind das alles doch nur Kerle, die es lieben zu kicken.

    Und am Samstag wollten die einfach kicken.

    Erinnert sich jemand an die Szene, als Russ das 3:0 eingeleitet hat? Der wurde festgehalten und geklammert. Und was macht er? Keinen Salto rückwarts, wie man das in der Vergangenheit von einigen gewohnt war, nee, der reißt sich los und spielt den Paß.

    Sowas macht den Unterschied. Kicken können die nämlich alle.

  119. @stefan: wenn die Jungs das Feeling ins Heimspiel mitnehmen könnten und dann noch ein frühes Tor für uns fällt, dann….

  120. @123 Stefan
    Das ist es auch, was mich immer wieder verblüfft, dieser zum Teil plötzliche Wandel in der Einstellung der Spieler auf dem Platz. Ziemlich krass war das zu sehen im Spiel am Freitag zwischen Rohrstock und FC Bäh. In der Pause wurden die Mannschaften beide scheinbar komplett ausgewechselt, leider hat es aber nicht für einen Sieg der Rohrstöcke gereicht.

  121. also Holgersche, e frieh Toor, da binnich abber maa schwer degeesche. Mit friehe Toorn konnte die noch nie umgehe. So wie am Samstaach, des waar genau rischtisch.

  122. Geht mir genauso Stefan. Ja, da war der pure Spass am Kicken zu sehen, von hinten bis vorne. Wenn selbst ein Weissenberger von links ein prima Flanke hinbekommt, muss der Spass am Fussball in der Mannschaft enorm sein. Es macht auch einfach mehr Spass, weil jeder davon ausgehen kann, dass der Nebenmann was mit dem Ball anfangen kann. Un jetzt ist vorne eine echte zweite Anspielstation vorhanden, das war schon ewig nicht mehr so …

  123. Zugegeben, ein guter Torwart hält die ersten beiden Dinger von Fenin. Alle drei in die kurze Ecke. Aber er hat sich die Tore auch durch seine enorme Laufarbeit und seinen Einsatz verdient. Der passt auf jeden Fall, nicht zuletzt wegen seiner Bescheidenenheit, seiner Bodenhaftung und seines (spitzbübischen) Auftretens.

    Zugegeben, die Hertha war äußerst schwach. Was mich insgesamt aber zuversichtlich und optimistisch stimmt, ist das Auftreten der gesamten Truppe. Homogen und kompakt – so sagt man wohl, gut verschiebend, SPIELERISCH überzeugend, bereits – mit Ausnahme von Sotos – von hinten raus mit seinem sehr guten und hoffentlich noch länger verletzungsfreien Chris.

    Ob Caio auch bald eine Chance erhält. Glaube eher nicht daran. Never change a winning team. Außerdem ist er wohl konditionell noch nicht so weit.

    Die Kompaktheit in der Defensive dürfte am Freitag weniger gefragt sein, als Esprit, Flügelspiel und das feine Pässchen in die Spitze. Vielleicht reicht’s für ne halbe Stunde am Freitag.

    Bin jetzt schon gespannt. Hoffentlich bleiben alle fit.

    Winterschlaf-Katastrophen-Tipp vom Wochenende: 4 Punkte. So wenig hatte ich noch nie. Das muss sich ändern.

  124. Kicken macht Spaß, gewinnen noch viel mehr. Warum sollte der Spaß daran plötzlich wieder verschwinden? Sicher, es ist & bleibt die SGE. Wenn es regnet und der Gegner beißt und die ersten Chancen nicht drin sind, dann verliert sie halt schnell die Lust. Aber das ist spieltagabhängig und halt so. Gefährlich ist das schleichende Gift der Augenhöhe und Kleinrederei, das in der Hinrunde in die Beine und Köpfe sickerte und sicherstellte, daß ja nicht mehr herauskam als öffentlich erwartet wurde. Wenn der ÜLD diesmal halbwegs clever ist, dann steht er nicht schon wieder mit beiden Füßen auf der Euphoriebremse, sondern freut sich weiterhin über das erreichte und erreichbare und ermöglicht den Jungs vielleicht einmal, sich in einen echten Lauf zu spielen, anstatt ihnen “schwere Gegner, gegen die man verlieren kann” um die Ohren zu hauen.

    Glaubt jemand, der Bielefelder UAI steht für Freitag höher als NULL? Ja, das wird schwer. Aber ca. 12 der folgenden Spiele werden noch schwerer.

    Bielefeld wird mauern. Vielleicht ein Anlaß für Mantzi als Strafraumprellbock und 20 Minuten Caio zum akklimatisieren und geniestreichen?

  125. Ich geh’ davon aus, dass am Freitag Mantzios zumindest tw. spielen wird. Ama und Fenin könnten müde ob der Spiel- und Reisestrapazen sein. Caio eher (noch) nicht, höchstens wenn’s nicht läuft und wir zurückliegen.

  126. Der Meinung bin ich auch, pivu.

  127. Vielleicht jeweils Ama und Fenin eine Halbzeit, könnte ich mir vorstellen. Caio hatte ja wohl ein ausführliches 4-Augen-Gespräch mit Funkel und bleibt hoffentlich geduldig. Ich lasse mir meinen Optimismus für Freitag nicht nehmen… ;-)

  128. Nicht ganz unwichtig fand ich, dass ich auch mal wieder so richtig Spaß hatte am Samstag. Beim zugucken.
    Und wenn ich mir am Freitag in der Waldstadion-Arena die Fußzehen anfriere, dann will ich mich beim Torjubel so richtig aufwärmen können wenn es geht.

    UAI=3, aber da wäre er auch ohne das Spiel am Samstag gelandet. Zuhause gegen Ostwestfalen muss man gewinnen. Und gegen die 07/08-Ostwestfalen erst recht.

  129. ich freu mich auch so richtig, dass wir diese woche das freitags-spiel haben. zugegeben, die umstände sind dafür nicht optimal, aber ich bin mal so egoistisch, dass ich mich trotzdem freue, da ich in bayern wohne, und so in der kneipe samstags immer nur die konferenz sehen kann.
    und diese unwissenden ignoranten von premiere schalten (noch) so gut wie nur bei toren in das sation in dem die sge auf dem platz steht. vielleicht ändert sich das ja demnächst mal, wenn quasi jedes spiel mit eintracht-beteiligung das TOPSPIEL ist ;-)

    ich freu mich jedenfalls auf freitag und bin gespannt, ob die sge auch gegen einen weniger desolaten gegner, der sich vielleicht eher bewusst ist, dass abstiegskampf angesagt ist, ein schönes spiel liefern kann…

  130. Ich glaube, dass die beiden hochbegabten NadW und Fummel-Ali aufgrund ihrer unnachahmlich facettenreichen und schillernden Persönlichkeiten im Team mehr zerstörten als sie durch ihrer fussballerische Klasse kompensieren konnten.

    Am Samstag habe ich vor allem ein Team auf dem Platz gesehen, wo kein ob der Unfähigkeit seiner Mitspieler abwinkender Ballartist das Spielgerät sinnlos auf dem rechten Flügel verdribbelte.

    Die Abwesenheit solcher Stimmungskiller wirkt sich glaube ich stärker aus wie die Neuzugänge, die aber ein ihriges zum Erfolg beitragen, so sie denn ins Gefüge passen.

  131. Weiß eigentlich jemand, wer der Spieler sein soll, der auf dem Mannschaftsbus abgebildet ist und so grobmotorisch über den Ball stolpert? (Bild 1 und 2)

  132. Zitat:
    “Weiß eigentlich jemand, wer der Spieler sein soll, der auf dem Mannschaftsbus abgebildet ist und so grobmotorisch über den Ball stolpert? (Bild 1 und 2)”

    thorsten legat?

  133. Zitat:
    “@106: Okay, vielleicht, aber rein nach der Aufstellung hat Fenin eigentlich offensives Mittelfeld gespielt.

    Aber sei`s drum, wenn ich zu Recht Angst haben muss, dass in der Defensive lauter Grobmotoriker rumfallen, die den Ball nicht gescheit 10 Meter weit spielen können, dann schicke ich auch nicht zwei Mann ganz nach vorne, die dann den Ball sowieso nicht sehen..

    Das wäre in den meisten Spielen der letzten zwei Jahren absolutes Harakiri gewesen, es scheint fast so, dass Fritze doch vielleicht Recht hatte….”

  134. Aber sei`s drum, wenn ich zu Recht Angst haben muss, dass in der Defensive lauter Grobmotoriker rumfallen, die den Ball nicht gescheit 10 Meter weit spielen können, dann schicke ich auch nicht zwei Mann ganz nach vorne, die dann den Ball sowieso nicht sehen..

    soto “soll” nur sein job machen. nicht spielen. das “ding” wegköpfen oder soweit wie möglich raushaun.( das iss sein job). mehr nicht. und das macht er genial. alles andere können chris und galdi machen. wo habt ihr ein problem. iss doch alles gut. freut euch und geniest!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  135. @139
    Gansgenau, so isses. Wo waar denn am Samstdaach e Probleem? Die Buube habbe scheene Fussball gekickt un fertischwern. Nur derfese am Freidaach nett die naas zu hoch halte. Einfach so kicke wie am Samstaach unn alles werd gud. UAI3 ohne Bedenke.

  136. UAI 1
    Begründung: zu viele Spieler länderspielgeschwächt.

  137. Zitat:
    “@139
    Gansgenau, so isses. Wo waar denn am Samstdaach e Probleem? Die Buube habbe scheene Fussball gekickt un fertischwern. Nur derfese am Freidaach nett die naas zu hoch halte. Einfach so kicke wie am Samstaach unn alles werd gud. UAI3 ohne Bedenke.”

    DANKE rudi

  138. Achja, bei näherem Hinsehen muss das auf dem Bus wohl “Schädel-Soto” sein. ;-)

  139. @Mark [141]

    Wirklich? Spycher und Fenin dürften kaum über die gesamte Zeit spielen, Weissenberger ist sowieso nur auf Abruf, Mahdavikia kaum in der Startelf für Freitag, Kyrgiakos ist zu ersetzen.

    Bleibt Amanatidis.

  140. ich meld mich maa ab, komm heut abend nochemaa vorbei. Un Tschiss

  141. Frankfurt ruft: Ha! Ho! He! – Wir rufen: Holt den Arzt…

    So sehen Sieger aus… und unsere Verlierer dürfen sehr wohl noch über Abstieg reden, man schaue sich mal nur die vielen Interviews in den Nachrichten rund um Hertha BSC an….

  142. diese ausreden von wegen “länderspielgeschwächt” nerven mich. das sind profis, die den ganzen tag nix anderes machen als sport.

    die müssen in der lage sein innert 3 tagen 2 spiele zu machen. punktum.

  143. …geniest es, leute !!! Haben wir nicht laaaange genug darauf gewartet ???
    Und nocheinmal: http://www.dailymotion.com/rel.....rank_sport

  144. @139/140: Der Kommentar bezog sich nicht auf den Samstag, sondern auf die Vorrunde und die zwei Jahre davor.
    Einfach mal die Threads im Zusammenhang lesen, versuchen zu verstehen und alles wird gut…

  145. @144
    Dazu kommt aber noch meine Erfahrung, dass nach einem tollen Spiel meist ein weniger gutes kommt. Ich bin zwar vorsichtig optimistisch, glaube aber immer noch nicht an eine Erfolgsserie.

  146. Zitat:
    “@Mark [141]

    Wirklich? Spycher und Fenin dürften kaum über die gesamte Zeit spielen, Weissenberger ist sowieso nur auf Abruf, Mahdavikia kaum in der Startelf für Freitag, Kyrgiakos ist zu ersetzen.

    Bleibt Amanatidis.”

    bei allem especkt stefan !!! soto, macht seinen job wie alle anderen auch. ich würde auch lieber galdi und unseren lieblingsverteigiger ( klein aber griffig)sehn. aber fussball iss numal kein wunschkonzert.

    einige urteilen hier sehr schnell über andere oder neue mitschreiber. bin seit 40j sge fan und habe sogar mal für die eintracht ein probetraining gemacht. bleibt so wie ihr seit !!!

    gruß m

  147. Dann, lieber Mark, sollte ich Dir vielleicht mal erklären, dass der UAI kein Tippspiel ist, sondern … ;)

  148. oder gibt es irgendwelche vorausscheidungen, wer hier mitschreiben darf

  149. @SB1: ist ja jetzt gut – es war nur das erste Rückrundenspiel….

  150. Zitat:
    “oder gibt es irgendwelche vorausscheidungen, wer hier mitschreiben darf”

    oder wer hier beachtet wird ???

  151. @152
    na gut UAI 2…;-)))

  152. ssdsb = stefan such den super-blogger

    jeden mittwoch um 23.30 auf rtl2 …

  153. Du wirst beachtet, sge13adler. Ich versuche im Moment nur raus zu bekommen, was Du eigentlich sagen willst… ;)

  154. @152: Da fühle ich mich angepsrochen… darf ich diverse Fragen dazu stellen?

  155. @159
    NEIN!!!!
    *****KREIIIIIIISCH*********

  156. Erhoffe mir für Freitag folgende Taktik: Anfange wies Erdbeebe und dann langsam steigern…

  157. In Anbetracht der Definition des UAI bin ich sogar für eine 0. Es ist kein Tippspiel und selbst bei einer Niederlage würde ich nicht anfangen zu maulen sondern weiterträumen.

  158. Zitat:
    “Du wirst beachtet, sge13adler. Ich versuche im Moment nur raus zu bekommen, was Du eigentlich sagen willst… ;)”

    deine stellungsnahmen sind GENIAL, aber du bist hier der einzigst der auch richtig mal das sagt was sache iss.
    nicht nur weil du vorort bist(das war ich auch) sondern weil du richtig analysierst. ich denke, das hier einige die sachlage nicht richtig verstanden haben. das war HERTA, mehr nicht.das war abzusehn, wenn man die vorbereitungszeit richtig verfolgt hätte. ich glaube das war mal genug.
    m

  159. ..@154 Largo:

    …Hi Hi Hi…was soll ich nur machen ???
    Armes kleines Bielefeld, und erst der rest der Liga !

  160. @sge13adler [163]

    Da hast Du was missverstanden. Ich war nicht vor Ort, habe das auch nie behauptet, und habe das Spiel eigentlich auch kaum “analysiert”.

    Verwechselst Du mich?

  161. Zitat:
    “@144
    Dazu kommt aber noch meine Erfahrung, dass nach einem tollen Spiel meist ein weniger gutes kommt. Ich bin zwar vorsichtig optimistisch, glaube aber immer noch nicht an eine Erfolgsserie.”

    Diese Beobachtung darf uns nicht irritieren, das ist ein rein statistischer Effekt: Wenn sehr gut gespielt wurde, ist die Wahrscheinlichkeit für noch bessere Spiele geringer als die für schwächere Spiele (eine gewisse natürliche Schwankung in den Leistungen vorausgesetzt).

  162. Zitat:
    “Du wirst beachtet, sge13adler. Ich versuche im Moment nur raus zu bekommen, was Du eigentlich sagen willst… ;)”

    ich will einfach nur sagen und auch hier lesen, das das einfach nur gut iss was bei uns grad passiert. wir sollten das geniessen und nicht gleich wieder draufhaun wenn ff,hb,mw,mf, usw. mal wieder irgend ein mist spielen oder aufstellen. iss schon schade wie hier ab & zu abgelästert wird.
    m

  163. Zitat:
    “@sge13adler [163]

    Da hast Du was missverstanden. Ich war nicht vor Ort, habe das auch nie behauptet, und habe das Spiel eigentlich auch kaum “analysiert”.

    Verwechselst Du mich?”

    eben nicht. ich war vor ort. deine berichte sind trotzdem richtig gut. bilder natürlich auch

  164. Hä? Wer haut denn drauf?

  165. @All

    Hilfe – ich verstehe “sge13adler” nicht. Kann mir jemand helfen?

  166. So wenig Draufhauen war hier noch nie! ;-)

  167. wenn mann FF glaubt, dann hat die mannschaft in der hinrunde sehr oft nicht das umgesetzt, was er eigentlich wollte…und es ging schief. die mannschaft vom samstag gegen die tante frosch war ähnlich , aber nicht gleich!
    es spielten ein galindo in guter form, ein fink in sehr guter form und ein chris in überagender form…und ein 2. stürmer fenin, der klasse nach hinten arbeitet (wie vom fritze gewünscht) und trotzdem das tor trifft….das alles macht den unterschied….ff hat nicht unbedingt alles von jetzt auf gleich geändert

  168. Stimmt! Ich vermisse schon fast das Funkel – Bashing :-)))

  169. Zitat:
    “So wenig Draufhauen war hier noch nie! ;-)”

    find ich auch. das geht erst freitag abend wieder los… dann aber feste und dauerhaft :-)

  170. Ich vestehe sge13adler sehr gut!

  171. ganz einfach !!!

    ich kapier euch hier im forum nur teilweise !!! ich hab das mal übern winter verfolgt und festgestellt: entweder ihr fallt über die sge her und meckert, oder ihr schreit sie genn himmel ??? und das innerhalb von 4w.
    wie gesagt, bin seit 40j sge-fan und hab noch nie schlecht geredet. (gedacht schon mal).
    m

  172. Stefan, du hast hierzu noch gar nicht deine meinung geäußert:
    “Ich plädiere dafür, HB für seine Einkaufspolitik in der Winterpause nachträglich für eine Woche zum LDW zu ernennen.”
    Kann dieser Vorschlag sonst noch jemanden überzeugen?

  173. Zitat:
    “Ich vestehe sge13adler sehr gut!”

    danke andi

  174. @Mark [178]

    So bin ich halt. Ich habe auch ca. 20 E-Mails von heute noch nicht beantwortet.;)

  175. @170 Stefan: Ich verstehe ihn. Hermeneutik. Aber ich kann nicht helfen. Keiner kann das.

    @166: Unterhalte Dich mal mit alten Spielbankhasardeuren über todsichere Roulettesysteme… Besser muß gar nicht sein, die Qualität entsteht eh im-Auge-des-Betrachters. Für ein vages “gut” hingegen gibt es keine Wahrscheinlichkeit. Es sei denn, wir bemühen das kollektive Gedächtnis.

  176. …@173 Gleb: Yeeeh, i love Funkel – Bashing ! All day long !!!

  177. Zitat:
    “@144
    Dazu kommt aber noch meine Erfahrung, dass nach einem tollen Spiel meist ein weniger gutes kommt. Ich bin zwar vorsichtig optimistisch, glaube aber immer noch nicht an eine Erfolgsserie.”

    Wahrscheinlich denkst Du (oder bist innerlich davon überzeugt), dass Du möglichst negativ denken musst, damit das Positive eintreten kann, stimmts? Das ist wie früher bei den Mathearbeiten. Je sicherer ich war, dass ich eine gute Note hatte, desto schlechter war die Note. Irgendwann hatte ich dann angefangen zu hoffen, dass ich eine sehr schlechte Note bekomme. Und siehe da: Je schlechter meine vorgestellte Note war, desto besser war sie in der Realität. (Wenn ich die Ampel noch bei “Grün” schaffe, wird alles gut, (aber nur dann, wenn gleichzeitig der Fußgänger an der Straße NICHT die Straßenseite wechselt.)) Das ist egozentrischer Zweckpessimismus (mit dem Ziel, das Ursache-Wirkungs-Realitätsprinzip auf der persönlichen Ebene auszuhebeln) gepaart mit Aberglaube und kindlich, magischem Denken. Es ist eine Wette gegen alle Unwahrscheinlichkeiten. Jeder macht das ständig, und oft genug funktionierts.
    Ich wette, die Eintracht gewinnt am Freitag mit drei Toren Unterschied, wenn es bis dahin in Frankfurt nicht schneit, am Freitag Abend es mindestens 4 Grad warm sind und Caio mindestens 10 Minuten spielt. Falls eine der Bedingungen nicht eintritt, besteht nur eine 50% Wahrscheinlichkeit für einen Sieg.

    ;-)

    Petra

  178. @171: Genau. Und Kritik ist kein Draufhauen, das lass ich mir nicht verbieten. Stefan, er verwechselt dich mit Franz ;)

    Btw.: Hat mal einer versucht, noch Tickets für die ausstehenden Heimspiele zu bekommen ? Das ist echt krass, da geht’s richtig ab jetzt. Wer noch Heimspieltickets haben will, sollte sich beeilen.

  179. @180
    trotzdem weiß ich nicht, was du von dem Vorschlag hältst. ;-(

  180. Nichts halte ich davon. Weil ich nur Arbeit damit habe. ;)

  181. @183
    Nein das ist bei mir Zweckpessimismus, damit der UAI sich der Null nähert.
    Mein Tipp für die Tipprunde wird anders aussehen.

  182. @181
    … und, (ich geb´s ja zu): In Fußball steckt zum Glück mehr drin als blanke Wahrscheinlichkeiten. Das hat ja auch die Bochumer so gefreut am Sonntag.

  183. @181
    Ach, ja zum Thema “Gedächtnis” noch: Die Statistik hat gar kein´s, heißt es.

    Zur “Stimmung im Blog”: Ich les´ schon seit längerem immer wieder mal hier mit. Mir waren auch so manche Beiträge etwas zu miesepetrig gehalten. Nichts gegen den Frust nach so manchem öden Spiel, das zu sehen war. Aber es scheint mir etwas ungesund, diese Stimmung dann zu sehr zu kultivieren und somit zu konservieren. Vielleicht kann man das Motto ja auch mal anders herum interpretieren: So lange ich hoffe, lebe ich. Da liegt doch gleich eine gute Portion Aufforderungscharakter drin.

    PS: Kommt es mir nur so vor, oder hat der Blick des Adlers rechts oben jetzt von griesgrämig zu kühn gewechselt???

  184. Frage zwischendurch: sowohl Fenin als auch Sotos/Ama haben ja 2 Länderspiele unter der Woche, u.a. auch gegeneinander (Sotos vs Fenin …). Wer weiß wie lange diese Spiele dauern, wohl kaum 90 Minuten?

  185. @190: Diese “miesepetrige” Stimmung, zumindestens bei mir als regelmässigem Stadiongänger, konnte sich auch nur deshalb entwickeln, weil es über Jahre keine bzw. kaum spielerische Entwicklung zu sehen gab. In fast allen Heimspielen in den letzten Jahren haben wir spielerisch ziemlich arm ausgesehen und irgendwann hat man halt mal den Kanal voll und keine Lust mehr, bei irgendeinem zusammengestolperten glücklichen 1:0 die vorhandenen Unzulänglichkeiten zu ignorieren.

    Umso glücklicher (ja, glücklicher!!) bin ich jetzt natürlich über die tolle Leistung vom Samstag und selbstverständlich träume ich im stillen Kämmerlein jetzt schon wieder von einer Serie wie seinerzeit unter Lorant, die uns in den Europapokal führt…

    Aber wir reden hier über die Eintracht, also die Erwartungen mal lieber nicht so hoch schrauben und hoffen, dass sich von den Leistungsträgern mal `ne Weile keiner verletzt und wir am Freitag ein Tor mehr schiessen als Bielefeld. Würde mir erstmal schon reichen…

  186. @193 Seh ich ähnlich, Holger.

    UND: Meckern ist ganz wichtig. Der Fan braucht immer was zum Meckern (Das zeigt sich auch ein wenig am heutigen Meckern über das Meckern von sge13alder).

  187. Das Meckern über das Meckern macht mir schlechte Laune. ;-)

  188. Moment! Das war Meckern über Meckern über Meckern. Soviel Zeit muß sein.

  189. Das heißt dann Metameckern.

  190. Zitat:@177 SB1
    “…eine kleine dosis von: http://www.dailymotion.com/rel.....rank_sport
    ..hat mir geholfen !”
    Alter, Du gehörst in die Werbebranche… *g*

  191. zu deiner frage stefan,
    ich glaube in berlin gibt es so viele möglichkeiten.
    was willst du da bei der hertha?

  192. super bilder taka2

  193. damit ihr euch auch an dem interview mit dem herrn fenin erfreuen könnt:

    http://www.martinfenin.cz/v-kl.....chtet/267/

    ein echt toller junge und ein echt toller blog hier!
    stefan is der hammer!

  194. Ich glaub ich guck nicht richtig, heute gibts es kein Heimspiel im HR Fernsehen, und das nach dem ersten Spieltag. Ticken die vom HR eigentlich noch ganz richtig!!!

  195. @202
    hab ich auch schon gesehen :-(
    aber, dass die nicht richtig ticken ist ja auch nix neues.

    ich wollte die tore so gerne nochmal im tv sehen (live war natürlich besser ;-))
    gestern abend gab es auch beim dsf keine eintracht. ich dachte, die bringen da alle spiele …

  196. Zum Karniwal:
    Heute gibts kein Heimspiel -tatäh-tatäh-tatäääh

  197. Die ganze Mannschaft hat so befreit aufgespielt das sich mir der Eindruck aufdrängt das weniger die Zugänge als die Abgänge die Mannschaft beflügelt hat.

  198. @sb1

    cool, danke! sogar der kommentator ist ok , da kann man sein fenglisch (fußball-englisch) auffrischen :-)

    it’s a hattrick … if you did not believe in fairy tales before this game – you certainly do now!

    yes i do! next friday again :-)

  199. …i believe in Fairytales !!! Oh Yeees, i say it again !!!

  200. @202, 203
    Ja, ja, der Blick ins Programm war die Enttäuschung des Wochenendes! Jetzt konnte man mit allem Recht mal lobhudeln bis zum Anschlag – wen hätte es gestört? -, in eingespielten Szenen schwelgen – wer hätte es nicht genossen? – und dann dieser Totalausfall beim heimischen Sender!!! Ach, ach, ach, …
    Und wer hat schon nächste Woche nach der Heimniederlage ;) noch Bock auf die Bilder?

  201. Zitat:
    “@202

    gestern abend gab es auch beim dsf keine eintracht. ich dachte, die bringen da alle spiele …”

    Träum weiter. ;-) DSF ist ohne Festplattenrekorder unerträglich. Sportschau übrigens auch. Oh Mann, was würde ich ohne meinen Festplattenrekorder machen. Diese Erfindung ist ein Segen, das Beste seit Erfindung des Rades. [Off-topic mode off;-)]

    EIIIIIIIIIIIIINTRACHT!

  202. Seit der hr zuhause spielt verpass ich eh jede Sendung! Was vermiss ich den guten alten Sportkalender!

  203. Wer ist denn gerade bei KID noch online, sind laut Counter 3.

    Übrigens hier mal an dieser Stelle ein fettes (nein dickes) Lob an Kid Klappergass.
    Ich grins mir immer einen Strudel ins Gesicht, wenn ich seine Beiträge lese. Lecker, Kid.

    Petra

  204. War seit 12:00 Uhr offline, deshalb erst jetzt Antworten: @75 Tassiedevil:
    Weil derart viel Geld in die Offensive investiert wurde, dass FF jetzt einfach nicht mehr anders konnte. Ich habe das in früheren Beiträgen schon dargelegt. (Ama gesetzt und MF zu teuer und zu gut für die Bank.)
    Kaum verstehen kann ich hier teilweise geschriebene Bemerkungen, dass FF garnichts in Berlin anders gemacht hat. Ist es nicht das erste Spiel dieser Saison, das FF mit zwei echten Stürmern spielen ließ. Kid, ich warte auf Deinen Widerspruch.

    @76 worredau: Diese Version könnte wohl kaum in dreißig Sekunden abgehandelt worden sein.

  205. >>Kaum verstehen kann ich hier teilweise geschriebene Bemerkungen, dass FF garnichts in Berlin anders gemacht hat.

    Und ich kann nicht verstehen, was du da schreibst. Wo bitte hat hier jemand sowas geschrieben ? Ich lese hier ausschliesslich positives, selbst von den ärgsten Kritikern.

    Mir geht eher dieses dumme ich_bin_gut_drauf und ihr_seid_schlecht_drauf Spielchen ein wenig auf den Keks.

    Und gerade unser Fritze gibt mal rein gar nichts auf Geld und Ruhm, das ist doch Nonsens ….

  206. “Man hat gesehen, dass es ein Vorteil ist, wenn man eine eingespielte Mannschaft hat. Wir haben kein Transferchaos.” So Heribert Bruchhagen nach dem Spiel.

    Fast unglaublich: Mit Nikolov, Ochs, Chris, Weissenberger und Köhler standen fünf Spieler, die noch in der 2. Liga für die Eintracht kickten. Nimmt man Russ noch dazu, waren es sogar sechs.

    Da hat sich schon was entwickelt.
    “Junge deutsche Spieler wie Ochs, Russ und Fink, mit Christoph Spycher ein kluger Schweizer Kopf, mit Amanatdis und Kyrgiakos zwei griechische Haudegen, mit Galindo ein mexikanischer Abwehrkünstler, dazu die Brasilianer Chris und Caio.” (FAZ)

    Und ganz neu: “Wir spielen Fußball”, sagte Chris, und die Betonung lag auf spielen. Für Chris ist es wichtig, dass der Ball läuft, dass nicht allzu viele weite Pässe geschlagen werden, sondern der Kurzpass Einzug gehalten hat (FAZ).

    Hohes Lob vom gegnerischen Trainer: “Frankfurt hat eine sehr gut organisierte Mannschaft”.

    Auch in der FR prasselt das Lob über die neue Spielstärke ja nur so auf die Eintracht runter:
    “Demonstration der Stärke” – “Der beachtlichen Qualität von Eintracht Franfurt ist Hertha nicht gewachsen.” -“Ein Ergebnis, dass den ambitionierten Hauptstädtern noch schmeichelt.” – “Der Ball zirkulierte wie an der Schnur gezogen, zumeist wurde er direkt gepasst.”

    Und ein Kapitän, der mit ganz breiter Brust daherkommt: “Wir wussten, dass wir nur schwer zu bezwingen sein werden. Wir strotzen vor Selbstvertrauen.”

    Und die Eintracht war ja schon in der Vorrunde nur relativ schwer zu besiegen: Nach 18 Spielen stehen nur vier Niederlagen auf dem Konto.

    Eie Eintagsfliege? Nochmal der Capitano: “Das war kein Zufall. Viele Spielzüge waren einstudiert und durchdacht, da waren ganz hervorragende Kombinationen dabei.” Und gibt damit auch gleich noch einen Kommentar zum Thema Anteil des Trainers am Erfolg.

    Dabei liegt die Eintracht für ihre Verhältnisse mit dem achten Platz schon jetzt hervorragend plaziert: Sieht man mal von Hannover und Karlsruhe ab, die noch in Schlagweite sind, stehen vor ihr nur noch Mannschaften, an denen sie sich derzeit noch nicht zu messen braucht: Bayern, Bremen, Hamburg, Schalke, Leverkusen.

    Hannover scheint den Atem von Frankfurt überhaupt schon deutlich zu spüren. Schon am Freitag, noch vor dem Hertha-Spiel mutmaßte 96-Trainer Hecking, dass Mannschaften wie die Eintracht, in einem Atemzug mit Dortmund genannt, auf Dauer die besseren Voraussetzungen im “Städtekampf” haben werden.

    Da kann man schon ein bischen ins Träumen kommen und das sei heute nun wirklich noch erlaubt. Vor allem dürften die nachrückenden Meier, Toski, Caio, Mantzios und Co in einem funktionierenden Kollektiv auch bessere Entwicklungschancen haben, als in einer bunt zuammengewürfelten Truppe a la Berlin.

    Aber schwer genug wird es trotzdem, wenn man sieht, wie die sogenannten Kleinen am Wochenende zu Werke gegangen sind, siehe zuletzt Bochum in Bremen. Wie sagt Funkel: “Gegen Bielefeld ist Vorsicht geboten. Ich bin aber sicher, dass wir auch da gewinnen können.”

    Na dann los.

  207. Tom, ich kann dir nur zustimmen. Liegt’s denn wirklich nur an der Mannschaft, wenn sie gut spielen und am Trainer wenn’s in die Hose geht? Ist doch objektiv nonsense. Objektive Kritik, OK. Team und Chef haben ihre Grenzen. Manchmal passt’s, manchmal nicht. Liegt an Kleinigkeiten. Man kann die Spieler nicht programmmieren. Es liegt natürlich auch an ihnen und am Gegner. Ich bin kein FDP-Wähler und haue Funkel auch in die Pfanne, wenn’s sei muss.

    Maddin hat kurz vor der HZ das 1:0 gemacht, obwohl er davor schon eine 80%ige hatte. So ne Truppe wie die Hertha kriegen wir die nächsten 12 Wochen nicht mehr zu Gesicht. Saftlos. Harmlos. Führungslos. Ohne jegliche Bindung.

    Und schon sind wir wieder beim Fritze. Bei ihn hätten die elf garantiert nicht gespielt. Zusammengekaufter Haufen. Favre will ein System spielen, das die Spieler nicht beherrschen, während FF die Spieler mit HB holt, die er zu seinem System braucht.

    Sehe ich alles zu positiv? Ich weiß, ein 0:0 gegen Bielefeld und alles ist Makulatur. Wie sagt Funkel: “Gegen Bielefeld ist Vorsicht geboten. Ich bin aber sicher, dass wir auch da gewinnen können.” Letzte Saison beim 0:3 am 11.11.06 absoluter Tiefpunkt. Viel haben nach von Heesen geschrien. Was macht der eigentlich momentan. Wie schnell die Zeit vergeht. Messen wir die Eintracht.

  208. “…, stehen vor ihr nur noch Mannschaften, an denen sie sich derzeit noch nicht zu messen braucht: Bayern, Bremen, Hamburg, Schalke, Leverkusen.”

    @215 Tom

    8 Punkte hat die Eintracht gegen die oben genannten Mannschaften geholt, nur so nebenbei. ;-)
    Okay, diese Mannschaften stehen trotzdem noch in der Tabelle vor uns.

    Petra

  209. @215 Tom
    “Funkel: “Gegen Bielefeld ist Vorsicht geboten. Ich bin aber sicher, dass wir auch da gewinnen können.””
    Jaja, aber die brennende Frage ist doch, ob wir nur “da” oder auch “hier” in Frankfurt gewinnen können! ;)
    Schöner Artikel von Dir, damit geh ich jetzt getrost in die Heia.

  210. “Sehe ich alles zu positiv? Ich weiß, ein 0:0 gegen Bielefeld und alles ist Makulatur. Wie sagt Funkel: “Gegen Bielefeld ist Vorsicht geboten. Ich bin aber sicher, dass wir auch da gewinnen können.”

    Hat er das wirklich gesagt? FriedeFreudeFunkel™

    Die nächsten 3-4 Spiele werden zeigen, wo die Eintracht wirklich steht. Aber ich glaube, sie steht insgesamt sehr gut da. Kein Vergleich zum 11-11 Desaster. ;-)
    Ich weiß aber auch (und ich habe es schon an anderer Stelle betont), dass sich die zukünftigen Gegner auf die neue Eintracht einstellen werden. Die Verteidiger werden versuchen mit allen erdenklichen Mitteln (auch mit brutalen Fouls) Feniinin™ am Fußballspielen zu hindern.
    Aber Funkel ist auch ein Schlitzohr, er wird alles tun, damit die Eintracht unberechenbar bleibt. Das ist ein Teil seiner Strategie.

    Petra

  211. …@ 219 Petra Hermann: “… Aber Funkel ist auch ein Schlitzohr, er wird alles tun, damit die Eintracht unberechenbar bleibt…..”

    Mmmmh, das ist DIVA ! Pur !!! Nicht-geschüttelt !!! Oh wei-ja, Armes Bielefeld !!!

  212. Schon interessant hier zu lesen, wie sich die Stimmung so schnell wandelt.

    Ploetzlich ist man fast stigmatisiert, wenn man einige Entscheidungen hinterfragt und gemault hat, weil es keinen (!) Fortschritt gab.

    Wir haben zuletzt sieben Mal in Folge nicht gewonnen. Nicht vergessen.

    Da darf man auch mal noergeln. Und das sollte dann nicht zwangslaeufig als bashen abgetant werden.

    Sicher gibt es auch hierbei extreme Amplituden, aber das ist doch das Salz in der Suppe…;)

    Und das gesteht ein urspruenglich bekennender Funkel-Versteher, der aber im Laufe der Zeit Zweifel bakam, das Lager gewechselt hat und auch schon mal F….. r… schrieb. Jetzt mal nicht. Man lernt nie aus.

    Adenauer haette vielleicht gesagt: “Niemand kann mich daran hindern, klueger zu werden…”

  213. traber von daglfing

    @67 Tassie

    ok., die Antwort kommt spät, aber zuhause gegen Schalke -das Spiel das ich dank großzügiger Unterstützung des Mutterschiffs und meiner Tippabgabe live ansehen konnte – hat mir schon sehr deutlich gemacht welches Potential in unserem Team steckt.

    Leider hamms da die blauen Schaukünstler unter dämlicher Mithilfe eines MT noch geschafft uns drei Punkte auf einen zu reduzieren.

    Allzu oft lässt sich das Team sowas nicht mehr einschenken…

  214. Futter zur Weiterbildung für die Experten hier.

    Vokuhilas, Pagenköpfe und Engelslocken
    Fatale Fußballer-Frisuren

    http://www.bild.de/BILD/sport/.....73186.html

    Mike Werner is’ echt klasse.

  215. traber von daglfing

    @ tassie

    werd mir morgen noch mal die Mühe gönnen von @67 bis @220 zu lesen, um zu viel Euphorie entgegen zu treten oder auch nicht, bin aber heut etwas zu spät nach haus gekommen und hab diesbezüglich keine Böcke mehr.

    Grüße an Beutelwölfe, Ratten und alle anderen Nagetiere…..;-)

  216. Auch interessant, wieviele größtenteils unbekannte Menschen plötzlich aus dem Nichts erscheinen und in kritischer Menge die erste tolle Leistung seit Äonen nutzen, zu erklären, daß alles doch hiermit in Ordnung sei und CL-Serientitel der nächsten Jahre quasi nur noch reine Formalie. Daß das zudem in generalisierender Form erfolgt, liegt in der Natur der Sache. Jaja, der Erfolg hat viele Schulterklopfer, wir analysieren dann aber auch im Detail zusammen die miesen Vorstellungen, sollte es solche unvorstellbarerweise überhaupt nochmal geben, gelle?

    Nein, hier freut sich keiner über schlechte Spiele. Wer das den eloquenten und leidensfähigen Kritikern im blog vorwirft, hat nichts verstanden und darf gerne mal recherchieren, was der Begriff “Kritik” eigentlich bedeutet: Es ist eine Bedeutungsfindungsprozeß, der auf fundierten Argumenten basiert. Erst dann kommt die Wertung. Eine nicht begründete Wertaussage ist … nichts. Ich für meinen Teil lese und schreibe hier, weil das die Mehrheit genau so versteht. Wenn ich Bierzelt wollte, wo man schreien darf, ohne daß jemand nach lästigen Argumenten fragt, dann wäre ich im Eintracht-Forum.

    Uwe Bein und ich haben z.B. eine langfristige offene Diskussion, ob der Kader stark genug ist für gerade erlebte Leistungen oder nicht. War das wirklich (jenseits der Tore) ALLES nur Fenin am Samstag? Und warum? Bzw. warum vorher nicht? Diese Debatte und viele mehr sind noch lange nicht beendet. Dieses durchgehend oberflächliche Ihr-nörgelt-doch-immer-nur-und-stört-mich-beim-Freuen gerade ist flüssiger als flüssig. Die Leistungen der Vorrunde ware größtenteils enttäuschend, der Samstag war großartig (sic!). Die Gründe könnt Ihr im Archiv nachlesen. Das Leben ist leider kompliziert und ich verrate nicht zuviel, wenn ich behaupte, das bleibt auch so.

  217. Zitat:
    ” ALLES nur Fenin am Samstag? Und warum? Bzw. warum vorher nicht? Diese Debatte und viele mehr sind noch lange nicht beendet. ”
    Fenin war “nur” der Vollstrecker. Wer das Spiel live oder wie auch immer gesehen oder gehört/gelesen hat, gelangt zu der Überzeugung, durch diese Mannschaft ging ein Ruck der bisher nicht nachvollziehbar war. Ob die Neueinkäufe dafür verantwortlich zeichnen oder der ÜL eine neue Marschroute ausgegeben hat. Egal. Fakt ist, dass hier unsere Mannschaft neue Duftmarken gesetzt hat, die zu einer neuen, bisher unbekannten Euphorie, zu Recht beigetragen hat.

  218. traber von daglfing

    @ Isaradler

    ich betrachte mich nicht als eben – mal schnell- sge – fan -weils -gerade-hypt.

    Ich betrachte mich als FUSSBALLEXPERTE – soviel EGO muss sein – gerade heutzutage wo die FRISURENEXPERTEN ins KRAUT und oft darüber HINAUS schiessen !

    Dass gute Leistungen einen Hype erzeugen, liegt heutzutage auf der Hand in Zeiten von DsdSS und anderen Allgemeinverarschungen wo der Kleingläubige schon soweit erniedrigt wurde, dass er sich ja gar nichts anderes erhoffen traut..(auch seltsame Fechel..)

  219. Egal sind die Gründe ganz und gar nicht. Egal kann auch Zufall sein. Es gibt bestimmt etliche Gründe für die Leistung. Die internen (4-4-2, Laufbereitschaft, Selbstbewußtsein im Kurzpaßspiel und bereits vor dem Spiel seitens FF, Dienst weit jenseits von Fortschritt bis zum Abpfiff, Individualform,…) gilt es zu pflegen, damit sie auch zukünftig funktionieren, denn die externen Gründe (Trümmerhaufen Hertha in allen Belangen) waren günstig.

    Oh, wenn das 2:0 “nur” Vollstrecken war …

  220. @220
    über 8000 views für
    http://www.dailymotion.com/rel.....rank_sport

    ist ja nicht ganz so schlecht… gehobenes Mittelmaß halt ;-)

  221. Zitat: Isaradler
    “(Trümmerhaufen Hertha in allen Belangen)
    Kann es vielleicht sein, dass die Eintracht mit ihrer Spielweise diesen Hertha-Trümmerhaufen regelrecht provoziert hat? Nach dem Motto, eine Mannschaft spielt so gut/schlecht wie es der Gegner zulässt?

  222. Zitat:
    “@220
    über 8000 views für
    http://www.dailymotion.com/rel.....rank_sport
    ist ja nicht ganz so schlecht… gehobenes Mittelmaß halt ;-)”
    Das ist eindeutitig der Verdienst von SB1… *g*

  223. Zitat:
    “…Yiiiipiiiiii !!!”

    Hihi

  224. @231 “Kann es vielleicht sein, dass die Eintracht mit ihrer Spielweise diesen Hertha-Trümmerhaufen regelrecht provoziert hat?”

    Natürlich, es gehören immer zwei dazu. Es gibt aber mehrheitlich eher Teams, die das nicht so ohne weiteres mit sich machen lassen. Trotzdem: hätten wir wie in Bochum gespielt, wäre das ein weiteres herbeigewürgtes 0:0 geworden.

  225. “hätten wir wie in Bochum gespielt, wäre das ein weiteres herbeigewürgtes 0:0 geworden.”

    Das weiss ich nicht, aber so haben wir nicht gespielt. Dass wir uns gegen “schwächere Teams” schwer tun ist bekannt. Vom Gegenteil kann uns die Mannschaft am Freitag überzeugen. Aber ich denke, Du siehst evtl. zu schwarz.

  226. traber von daglfing

    @ Isarunke

    Du solltest wissen wenn die Unke zu lang im selbstgewählten Sumpf verharrt, wird sie irgendwann nicht mehr wahr genommen -weder als Unke noch als Sumpf !
    Schon gar nicht wenn die Sonne länger scheint und der Sumpf austrocknet !

    Das Spiel gegen den VfB mit dem anschliessenden nicht unmerklichen Getöse war der Wendepunkt in unserer Saison :

    Wo wollen wir hin ? Abschlachtvieh ? Graue Maus – oder probieren wir noch was – auch mit mannschaftlichen Konsequenzen ?

    Unsere Truppe ist seit der Winterpause um einiges verstärkt – und wird es weiterhin werden….!

    Und das Ruder ist gut herumgerissen worden !

  227. traber von daglfing

    wenn ich allein daran denke, mit welchen Leistungsträgern wir derzeit langfristige Verträge haben –
    im absolut krassen Gegensatz zu früher, wo immer noch eine klitzekleine Klausel besagt hat, dass wir nix haben –

    nein ich bin nicht der Sekretär von HB…
    höchstens Frisurentrendsetter…

  228. traber von daglfing

    die beste Frisur kann allerdings durch aldiletten jederzeit gnadenlos ruiniert werden.. ;-)

  229. traber von daglfing

    Grüße an Pia und Petra und Elly und wer sonst noch heimlich-weiblich mitliest…;-)

  230. traber von daglfing

    ..”Was ist eigentlich mit einem Verein los, der als einziger Profi-Fußballverein in einer 3,5 Millionen-Stadt angesiedelt ist, und der zur Rückrundeneröffnung der Bundesliga nicht mehr als gut 35.000 Zuschauer ins Stadion locken kann? Wovon dann fast 10% noch Anhänger des Gegners sind? ..”

    Vielleicht ist aber die Frage falsch gestellt :

    Was ist eigentlich in der Stadt los, in der….

  231. traber von daglfing

    ….die Statue von wem gerade nicht im Bild war ?

    Bildungslücke – Riefenstahl ?

    Albert ? (Riefenstahl sagt mir was..)

  232. traber von daglfing

    @ nachwuchs im blog – um die uhrzeit ???

    abschweifen ist hin und wieder eins unserer Lieblingsdinge !!!

    Leni Riefenstahl ist immer auch eine Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte (auch wenn komprimmiert /komprimittiert auf 12 Jahre) wert…

    Gottseidank hammer in Berlin gewonne…

  233. traber von daglfing

    gudde nacht allseits,
    bevors zum traberblog-g wird..

  234. Wasssen hier los? Die wo Haar haben noch unterwegs?

  235. traber von daglfing

    nur was Kurz trägt …

  236. traber von daglfing

    ojehh – missverständlich..

    das kurzhaartragen – halt..

    meineherrn – es gibt MENSCHEN die halt eher kurz tragen wollen (notgedrungen) – und jetzt bitte gern das Thema wechseln bzw. sich gleich nach draussen begeben…

  237. So, guten Morgen zusammen. Neuer Tag und immer noch optimistisch. Ungewohnt. Gerade zu dieser Uhrzeit.

  238. @Isaradler(226)
    Danke,
    das tat gut!

  239. Zitat:
    “Grüße an Pia und Petra und Elly und wer sonst noch heimlich-weiblich mitliest…;-)”

    Guten Morgen Traber. Ich schätze deine Kommentare sehr.

    Zitat:
    “So, guten Morgen zusammen. Neuer Tag und immer noch optimistisch. Ungewohnt. Gerade zu dieser Uhrzeit.”

    Guten Morgen Uwe. Alles klar?
    So Große ist in der Schule und Kleine in der Grippe. Auf ins Büro, mal sehen was der Tag so bringt. ;-)

    Petra

  240. Naht wirklich schon da nächste Wochenende? Jedenfalls hat das letzte immer noch Spuren hinterlassen. Träumen mag erlaubt sein, aber wie schon ein Vorredner sagte: Es geht um die Eintracht ;-) Genau das mag ich hier, es ist nie langweilig…